Philips | MT3120T/12 | Philips Freisprech-Zubehör für Schnurlostelefone MT3120T/12 Bedienungsanleitung

Immer für Sie da
Hier können Sie Ihr Produkt registrieren und Unterstützung erhalten:
www.philips.com/welcome
Fragen?
Philips
hilft.
Benutzerhandbuch
MT3120
Inhaltsangabe
1 Wichtige Sicherheitshinweise
3
2 Ihr Freisprechclip
4
Lieferumfang4
Übersicht über das Telefon
4
Die wichtigsten Menüsymbole
5
Anzeigesymbole5
3 Erste Schritte
6
Befestigen des Tragebands am Telefon
6
Tragen des Telefons
6
Einschalten des Freisprechclips
6
Konfigurieren Ihres Telefons
(landesabhängig)7
Festlegen des Landes/der Sprache
7
Registrieren des Telefons
7
Festlegen von Datum und Uhrzeit
8
Aufladen des Telefons
9
Überprüfen des Akkuladezustands
9
Standby-Modus
9
Prüfen der Signalstärke
9
4Anrufe
11
Tätigen eines Anrufs
11
Tätigen eines externen Anrufs
11
Beenden eines Anrufs
11
Entgegennehmen eines Anrufs
11
Stummschalten des Klingeltons bei
einem eingehenden Anruf
12
Einstellen der Lautstärke des
Lautsprechers12
Stummschalten des Mikrofons
12
Kopfhörermodus12
5 Text und Zahlen
13
Eingeben von Text und Zahlen
13
Wechseln zwischen Groß- und
Kleinbuchstaben13
6Telefonbuch
14
Anzeigen des Telefonbuchs
14
Hinzufügen eines Eintrags
14
Wählen einer Nummer aus dem
Telefonbuch14
Bearbeiten eines Eintrags
15
Löschen eines Eintrags
15
Löschen aller Einträge
15
7Anrufprotokoll
Speichern der Telefonnummer eines
entgangenen Anrufs im Telefonbuch
Zurückrufen einer Nummer
Löschen eines Anrufeintrags
Löschen aller Anrufeinträge
16
16
17
17
17
8Einstellungen
18
Telefon18
Festlegen der Lautstärke des
Klingeltons auf dem Mobilteil
18
Festlegen des Klingeltons auf dem
Mobilteil18
Auflegebestätigung
18
Ruhemodus18
Festlegen des Tastentons
19
Festlegen von Datum und Uhrzeit 19
Autom. Sperre
19
Einstellen der Anzeigesprache
20
Einstellen der
Hintergrundbeleuchtung des
LCD-Bildschirms20
Kalibrierung20
Alarm20
Einstellen der Weckzeit
20
Deaktivieren der Weckzeit
21
Dienste21
Anruflistentyp
21
ECO-Modus21
Registrieren des Telefons
22
Wiederherstellen der
Standardeinstellungen22
9 Technische Daten
23
10Hinweis
24
DE
1
Konformitätserklärung24
GAP-Standard24
Elektromagnetische Verträglichkeit
24
Entfernen des integrierten Akkus
25
11 Häufig gestellte Fragen (FAQ)
26
12Anhang
28
28
Eingabetabelle für Text und Ziffern
2
DE
1 Wichtige Sicherheitshinweise
Stromanforderungen
Die Spannung im Telefonnetz wird als TNV-3
(Telecommunication Network Voltages) gemäß
Standard EN 60950 eingestuft.
Warnung
•• Das elektrische Netz wird als gefährlich eingestuft. Um
das Ladegerät abzuschalten, muss das Netzkabel aus
der Steckdose gezogen werden. Stellen Sie sicher, dass
die Steckdose jederzeit frei zugänglich ist.
So vermeiden Sie Schäden und Fehlfunktionen:
Achtung
•• Verwenden Sie nur das in der Bedienungsanleitung
aufgelistete Netzkabel.
•• Falls der Akku durch einen falschen Akkutyp ersetzt
wird, besteht Explosionsgefahr.
•• Der Akku ist nicht dafür gedacht, ersetzt zu werden.
•• Entsorgen Sie gebrauchte Akkus vorschriftsgemäß.
•• Öffnen Sie niemals das Telefon, da Sie ansonsten hohen
•• Lassen Sie das Produkt niemals mit Flüssigkeiten in
Berührung kommen.
•• Setzen Sie das Gerät nicht zu starker Wärme durch
Heizungen oder direktes Sonnenlicht aus.
•• Verwenden Sie keine Reinigungsmittel, die Alkohol,
Ammoniak, Benzol oder Scheuermittel enthalten, da das
Gerät durch diese Mittel beschädigt werden könnte.
•• Lassen Sie das Telefon nicht herunterfallen oder andere
Gegenstände darauf fallen.
•• Lassen Sie keine Kinder mit dem Trageband spielen.
•• Verwenden Sie sowohl den Clip als auch das Trageband,
um zu vermeiden, dass das Telefon auf den Boden fällt.
•• Eingeschaltete Mobiltelefone in der Nähe können
Störungen verursachen.
•• Die volle Funktionalität des Telefons kann nur
garantiert werden, wenn es bei einer GAP-kompatiblen
Basisstation registriert ist.
Betriebs- und Lagertemperatur
• Betreiben Sie das Gerät an einem Ort,
wo die Temperatur immer zwischen
0 °C und +40 °C (bis zu 90 % relative
Luftfeuchtigkeit) beträgt.
• Lagern Sie das Gerät an einem Ort, wo die
Temperatur immer zwischen -20 °C und +
45 °C (bis zu 95 % relative Luftfeuchtigkeit)
beträgt.
• Niedrige Temperaturen können die
Lebensdauer des Akkus verkürzen.
Spannungen ausgesetzt werden könnten.
•• Lassen Sie keine kleinen metallenen Gegenstände in
Berührung mit dem Gerät kommen. Dies kann die
Tonqualität vermindern und das Gerät beschädigen.
•• Metallene Gegenstände können in der Nähe bleiben,
wenn sie sich in der Nähe des bzw. auf dem MobilteilEmpfänger befinden.
•• Verwenden Sie das Gerät nicht in Umgebungen mit
Explosionsgefahr.
•• Bei Geräten mit Steckerverbindung muss sich die
Steckdose immer in der Nähe der Geräte befinden und
leicht zugänglich sein.
•• Dies ist ein Freisprechgerät mit hoher Lautstärke.
Stellen Sie sicher, dass sich das Gerät nicht zu nahe an
Ihrem Ohr befindet.
•• Mit diesem Gerät können keine Notrufe getätigt
werden, falls die Stromverbindung unterbrochen ist. Es
muss eine Alternative zum Tätigen von Notrufen zur
Verfügung gestellt werden.
DE
3
2Ihr
Freisprechclip
Garantie
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf! Der
Freisprechclip wurde entwickelt, damit Sie
Ihre Hände beim Telefonieren nicht benutzen
müssen, und bietet eine ausgezeichnete
Sprachqualität durch den integrierten
Lautsprecher und das integrierte Mikrofon.
Um das Kundendienstangebot von Philips
vollständig nutzen zu können, sollten Sie Ihr
Produkt unter www.philips.com/welcome
registrieren.
4XLFNVWDUWJXLGH
Kurzanleitung
Übersicht über das Telefon
Lieferumfang
Telefon mit Clip
a Lautsprecher
b Berührungsempfindlicher LCD-Bildschirm
Trageband
c Mikrofon
d Ladebuchse/Kopfhörerbuchse (Kopfhörer
mit Mikrofon werden nicht unterstützt.)
e Clip
f Ein- und Ausschalter
g
Adapter zum Laden des Akkus
4
DE
/
• Blättern durch eine Liste
• Erhöhen bzw. Verringern der Lautstärke
Die wichtigsten Menüsymbole
Im Folgenden finden Sie eine Übersicht
über die Menüoptionen Ihres Freisprechclips.
Eine detaillierte Erläuterung zu den
einzelnen Menüoptionen entnehmen Sie
bitte den entsprechenden Kapiteln dieses
Benutzerhandbuchs.
Symbol
Funktion
[Anruf] - Einen Anruf tätigen oder
annehmen.
[Einstellungen] - Anpassen der
Einstellungen für das Telefon, den
Wecker und die Dienste.
[Telefonbuch] - Hinzufügen,
Bearbeiten, Anzeigen und Löschen
von Telefonbucheinträgen usw.
[Anrufübersicht] – Anzeigen des
Anrufverlaufs der entgangenen,
getätigten oder empfangenen Anrufe
Zeigt einen eingehenden Anruf in der
Anrufliste an.
Zeigt einen ausgehenden Anruf in der
Anrufliste an.
Zeigt einen ungelesenen entgangenen
Anruf in der Anrufliste an.
Zeigt einen gelesenen entgangenen
Anruf in der Anrufliste an.
Zeigt an, dass Sie einen Anruf
entgegen genommen haben.
Wird angezeigt, wenn Sie das
Telefonbuch durchsuchen.
Wecker aktiviert.
Klingelton aus
Der Kopfhörer ist am Telefon
angeschlossen.
Der Ruhemodus ist aktiviert.
Anzeigesymbole
Im Standbymodus weisen die Symbole auf dem
Hauptbildschirm darauf hin, welche Funktionen
auf dem Mobilteil zur Verfügung stehen.
Symbol
Funktion
Zeigt den Akkustand an (voll bis leer).
Wenn das Mobilteil aufgeladen wird,
zeigen die Balken den Ladevorgang
an, bis der Akku vollständig geladen
ist oder Sie den Adapter vom Telefon
trennen.
Das leere Batteriesymbol blinkt, und
Sie hören einen Signalton.
Der Akkuladestand ist niedrig; der
Akku sollte aufgeladen werden.
Zeigt den Verbindungsstatus zwischen
Mobilteil und Basis an. Je mehr Balken
angezeigt werden, umso stärker ist
das Signal.
DE
5
3 Erste Schritte
Achtung
•• Stellen Sie sicher, dass Sie die Sicherheitshinweise im
Abschnitt "Wichtige Sicherheitshinweise" lesen, bevor
Sie das Mobilteil anschließen und installieren.
•• Ein Trageband wird mit dem Telefon geliefert. Es wird
empfohlen, sowohl das Trageband als auch den Clip
zu verwenden, um ein Herunterfallen des Telefons zu
vermeiden.
•• Das Telefon funktioniert mit einer Basisstation, die
mit dem GAP-Standard kompatibel ist. Weitere
Informationen zum GAP-Standard finden Sie im Kapitel
"Hinweis".
•• Dieses Gerät ist ein DECT-Telefonzubehör, das eine
GAP-kompatible DECT-Basisstation für den Zugriff auf
das Festnetz benötigt.
Befestigen des Tragebands am
Telefon
Tragen des Telefons
Befestigen Sie das Telefon an Ihrem Kragen, oder
tragen Sie es um Ihren Hals.
Befestigen Sie das Trageband wie unten gezeigt:
Einschalten des
Freisprechclips
Sie können das Trageband verlängern oder
verkürzen, indem Sie die Entfernung zwischen
den beiden Knoten anpassen.
6
DE
Schalten Sie den Freisprechclip wie unten
gezeigt ein:
Hinweis
•• Die Länder-/Spracheinstellungen sind landesabhängig.
Wenn keine Willkommensnachricht angezeigt wird,
bedeutet das, dass die Länder-/Spracheinstellungen für
Ihr Land voreingestellt sind. Anschließend können Sie
das Datum und die Uhrzeit festlegen.
•• Sie können die Sprache später neu einstellen (siehe
'Einstellen der Anzeigesprache' auf Seite 20).
Registrieren des Telefons
Hinweis
•• Während der normalen Verwendung ist es nicht nötig,
das Telefon auszuschalten. Schalten Sie das Telefon
nur aus, wenn Sie es für einen längeren Zeitraum
nicht verwenden. In diesem Fall gehen Zeit- und
Datumseinstellungen verloren.
Konfigurieren Ihres Telefons
(landesabhängig)
Wenn Sie Ihr Telefon zum ersten Mal
verwenden, werden Sie aufgefordert, die
Informationen für die Ersteinrichtung
einzugeben.
Ihr Telefon fordert Sie automatisch auf, das
Telefon bei der dazugehörigen Basisstation
zu registrieren, wenn Sie es das erste
Mal einschalten. Wenn Sie diesen Schritt
übersprungen haben, lesen Sie unten die
Schritte 1 bis 3, sonst fahren Sie nach Schritt 3
fort.
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Dienste] >
[Anmelden], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Drücken Sie die Taste PAGING auf
der Basisstation des Mobiltelefons ca.
10 Sekunden lang, um die Basisstation Ihres
Telefons in den Registrierungsmodus zu
versetzen.
Festlegen des Landes/der Sprache
Wählen Sie Ihr Land/Ihre Sprache, und
bestätigen Sie anschließend mit .
»» Die Landes-/Spracheinstellung wird
gespeichert.
DE
7
Hinweis
Festlegen von Datum und Uhrzeit
•• Lesen Sie das Benutzerhandbuch Ihrer Basisstation, um
zu erfahren, wie Sie den Registrierungsmodus aufrufen.
Bei den meisten Basisstationen wird dies erreicht, indem
Sie die Funktasten 5 bis 10 Sekunden lang drücken, bis
Sie ein Bestätigungssignal hören.
•• Das Telefon versucht mithilfe einer Reihe von StandardKennwörtern, automatisch eine Verbindung mit der
Basisstation herzustellen.
•• Eine erfolgreiche Registrierung wird in weniger als
30 Sekunden durch ein Tonsignal angezeigt.
•• Wenn Ihre Basisstation Kennwörter/PINs verwendet,
die sich von den gebräuchlichsten Einstellungen (z. B.
"3456") unterscheiden, müssen Sie diese PIN bzw.
dieses Kennwort manuell eingeben, indem Sie die
Schritte 4 bis 6 befolgen.
•• Wenn Sie einen PIN-Code mit mehr als 4 Ziffern
verwenden, kann er nicht über den Freisprechclip
eingegeben werden. Ändern Sie in diesem Fall den
PIN-Code Ihrer Basisstation in einen 4-ZiffernPIN-Code (z. B. "0000"), und fahren Sie mit dem
Registrierungsvorgang fort.
4
5
6
Wenn das Kennwort/die PIN Ihrer
Basisstation nicht automatisch erkannt
wird, geben Sie das Kennwort/die PIN der
Basisstation ein.
Wählen Sie aus, um Korrekturen
vorzunehmen.
Tippen Sie auf , um die Kennwörter
bzw. die PIN zu bestätigen.
»» Wenn Ihnen eine Bestätigungsnachricht
angezeigt wird, ist die Registrierung
abgeschlossen.
Hinweis
•• Sie finden die Kennwörter/die PIN im Handbuch des
drahtlosen Telefons mit Basis (es sei denn, Sie haben
den Standard-PIN-Code geändert).
•• Dieses Telefon kann nur mit den korrekten
Kennwörtern bzw. der korrekten PIN eine Verbindung
mit der Basisstation herstellen.
•• Wenn die Kennwörter bzw. die PIN falsch ist
oder innerhalb eines bestimmten Zeitraums keine
Basisstation gefunden wird, wird auf dem Mobilteil
eine entsprechende Benachrichtigung angezeigt.
Wiederholen Sie die obige Vorgehensweise, falls die
Registrierung fehlschlägt.
8
DE
Tipp
•• Um Datum und Uhrzeit später festzulegen, tippen Sie
auf
, und überspringen Sie diese Einstellung.
Ihr Telefon fordert Sie automatisch auf, das
Datum und die Uhrzeit einzustellen, wenn
Sie es das erste Mal einschalten. Wenn Sie
das Datum und die Uhrzeit ändern müssen,
befolgen Sie die unten angegebenen Schritte.
Datum einstellen
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Telefon] > [Datum &
Zeit] > [Datum einst.], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Tippen Sie einmal oder mehrfach auf / , um das Datum einzugeben, und
bestätigen Sie anschließend mit .
Stellen der Uhrzeit
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Telefon] > [Datum &
Zeit] > [Zeit einst.], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Tippen Sie einmal oder mehrfach auf / , um das Datum einzugeben, und
bestätigen Sie anschließend mit .
Datumsformat einstellen
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Telefon] > [Datum &
Zeit] > [Datumsformat], und bestätigen
Sie anschließend mit .
Tippen Sie, um ein Datumsformat
auszuwählen, und bestätigen Sie
anschließend mit .
Einstellen des Zeitformats
1
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
2
3
Wählen Sie > [Telefon] > [Datum &
Zeit] > [Zeitformat], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Tippen Sie, um ein Zeitformat
auszuwählen, und tippen Sie anschließend
zur Bestätigung auf .
Aufladen des Telefons
Schließen Sie den Ladeadapter an die
Kopfhörer-/Ladebuchse an der Unterseite des
Telefons an.
»» Das Mobilteil wird aufgeladen.
Hinweis
•• Schalten Sie das Telefon für den Ladevorgang ein. Es
wird nur geladen, wenn es eingeschaltet ist.
•• Laden Sie den Akku vor dem ersten Gebrauch so lange
auf, bis angezeigt wird, dass er vollständig geladen ist.
•• Das Telefon kann beim Laden des Akkus warm werden.
Das ist normal.
•• Wenn der Akku Ihres Telefons vollständig entladen
ist, nachdem Sie es für einen längeren Zeitraum nicht
verwendet haben, muss das Gerät möglicherweise
bis zu 20 Minuten lang geladen werden, bevor es
eingeschaltet werden kann.
Nun ist Ihr Telefon einsatzbereit.
Überprüfen des
Akkuladezustands
Das Akkusymbol zeigt den aktuellen
Ladezustand an.
Zeigt den Akkustand an (voll bis
leer).
Wenn das Mobilteil aufgeladen
wird, zeigen die Balken den
Ladevorgang an, bis der Akku
vollständig geladen ist oder Sie
den Adapter vom Telefon trennen.
Das Symbol für einen leeren
Akku blinkt. Der Akkuladestand ist
niedrig; der Akku sollte aufgeladen
werden.
Wenn Sie sich in einem Gespräch befinden,
wird ein Warnton ausgegeben, sobald der
Akku fast leer ist. Sie können das Ladegerät
anschließen, um den Anruf fortzusetzen. Das
Telefon schaltet sich ca. 15 Minuten, nachdem
der Akku leer ist, ab.
Standby-Modus
Wenn Ihr Telefon nicht verwendet wird,
befindet es sich im Standbymodus. In StandbyModus hält der Akku ca. eine Woche. Wenn die
automatische Sperre eingerichtet wurde, sehen
Sie auf dem Ruhebildschirm ein Schlüsselsymbol.
Sie müssen auf das Symbol drücken, um das
Telefon zu aktivieren. Die automatische Sperre
wird bei einem eingehenden Anruf automatisch
deaktiviert.
Prüfen der Signalstärke
Zeigt den Verbindungsstatus
zwischen Mobilteil und Basis an.
Je mehr Balken angezeigt werden,
umso besser ist die Verbindung.
DE
9
•
•
10
Vergewissern Sie sich, dass das Mobilteil
bei der Basisstation registriert ist, bevor Sie
Anrufe tätigen oder annehmen.
Wenn während eines Gesprächs Warntöne
ausgegeben werden, ist entweder der Akku
des Mobilteils fast leer oder das Mobilteil
verliert die Verbindung zur Basisstation.
Laden Sie den Akku auf, oder bringen Sie
das Mobilteil näher an die Basisstation.
DE
4Anrufe
»» Die Dauer des aktuellen Anrufs wird
angezeigt.
Hinweis
Hinweis
•• Wenn die Stromversorgung unterbrochen wird, können
mit dem Telefon keine Notruffunktionen verwendet
werden.
•• Dies ist ein Freisprechclip. Vergewissern Sie sich, dass
eine optimale Entfernung (15 cm bis 1 m) zwischen
Ihrem Mund, Ihren Ohren und Ihrem Telefon besteht.
Halten Sie das Telefon nicht zu nah an die Ohren.
Tätigen eines Anrufs
Sie können einen Anruf folgendermaßen tätigen:
• Tätigen eines externen Anrufs
• Wählen einer Nummer aus dem
Telefonbuch
• Wählen einer Nummer aus dem
Anrufprotokoll
Tätigen eines externen Anrufs
•• Der Anruf-Timer zeigt die Dauer des aktuellen Anrufs
an.
Hinweis
•• Wenn Warntöne ausgegeben werden, ist entweder der
Akku des Telefons fast leer, oder das Telefon befindet
sich außerhalb der Reichweite der Basisstation. Laden
Sie den Akku auf, oder bringen Sie das Telefon näher an
die Basisstation.
Beenden eines Anrufs
Tippen Sie auf
.
Hinweis
•• Das Telefon fordert Sie auf, das Auflegen zu bestätigen,
um ein unabsichtliches Beenden des Anrufs zu
vermeiden. Diese Bestätigung kann im Einstellungsmenü
des Telefons deaktiviert werden.
Entgegennehmen eines Anrufs
Wenn das Telefon klingelt, tippen Sie auf den Anruf anzunehmen.
, um
Warnung
•• Halten Sie das Telefon stets von Ihrem Ohr fern, um
Hörschäden zu vermeiden.
1
2
Tippen Sie im Ruhebildschirm oder im
Hauptmenü auf .
»» Die Tastatur wird angezeigt.
Wählen Sie die Telefonnummer, und tippen
Sie dann auf .
»» Die Nummer wird gewählt.
Hinweis
•• Der Anrufer-ID-Dienst steht zur Verfügung, wenn
Sie sich über Ihren Dienstanbieter für diesen Dienst
registriert haben.
•• Ob der Anrufer-ID-Dienst letztendlich zur Verfügung
steht, hängt von den verschiedenen Basisstationen ab.
DE
11
Tipp
•• Wenn Sie einen Anruf verpasst haben, wird auf dem
Telefon eine Benachrichtigung angezeigt.
Stummschalten des Klingeltons bei
einem eingehenden Anruf
Tippen Sie während das Telefon klingelt auf .
Sie können den Klingelton dauerhaft oder für
einen bestimmten Zeitraum stummschalten.
Einstellen der Lautstärke des
Lautsprechers
Drücken Sie auf /
auf der linken Seite des
Telefons, um die Lautstärke während des Anrufs
anzupassen.
»» Die Lautstärke des Lautsprechers wird
angepasst, und auf dem Telefon wird
wieder der Anrufbildschirm angezeigt.
Stummschalten des Mikrofons
1
2
Tippen Sie während eines Anrufs auf .
»» Auf dem Mobilteil wird [Stumm ein]
angezeigt.
»» Der Anrufer kann Sie nicht mehr
hören, während Sie ihn jedoch
weiterhin hören können.
Tippen Sie erneut auf , um die
Stummschaltung des Mikrofons zu
deaktivieren.
»» Nun können Sie mit dem Anrufer
sprechen.
Kopfhörermodus
Sie können alle Standard-Kopfhörer (z. B.
den Philips SHE7000) mit dem Telefon
12
DE
verbinden, um ungestörter zu telefonieren. Die
Kopfhörerbuchse ist dieselbe Buchse wie die
Ladebuchse. Headsets mit Mikrofon werden
nicht unterstützt.
5 Text und Zahlen
Sie können Text und Zahlen für
Telefonbucheinträge und andere Menüelemente
eingeben.
Eingeben von Text und Zahlen
1
2
3
Tippen Sie auf die Tastatur, um Zeichen
und Ziffern einzugeben.
Wählen Sie , um ein Zeichen zu löschen.
Drücken Sie , um ein Leerzeichen
hinzuzufügen.
Wechseln zwischen Großund Kleinbuchstaben
Standardmäßig wird der erste Buchstabe jedes
Wortes in einem Satz in Großbuchstaben und
der Rest in Kleinbuchstaben eingegeben. Tippen
Sie auf Aa, um bei der Eingabe zwischen Großund Kleinbuchstaben zu wechseln.
DE
13
6Telefonbuch
Dieses Telefon verfügt über ein Telefonbuch,
in dem Sie bis zu 20 Einträge speichern
können. Sie können über das Mobilteil auf
das Telefonbuch zugreifen. Jeder Eintrag kann
einen Namen mit bis zu 14 Zeichen und eine
Nummer mit bis zu 24 Zeichen umfassen.
Anzeigen des Telefonbuchs
Hinzufügen eines Eintrags
Hinweis
•• Wenn der Speicher Ihres Telefonbuchs voll ist, wird auf
dem Telefon eine Benachrichtigung angezeigt. Löschen
Sie einige der Einträge, um neue hinzufügen zu können.
1
2
3
4
5
6
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Tippen Sie auf , um die Telefonbuch-Liste
aufzurufen.
Wählen Sie , um das Optionsmenü zu
öffnen.
Wählen Sie [Neu hinzu], und bestätigen
Sie anschließend mit .
Geben Sie den Namen ein, und bestätigen
Sie anschließend mit .
Geben Sie die Nummer ein, und tippen Sie
zum Speichern auf .
»» Ihr neuer Eintrag wird gespeichert.
Tipp
•• Halten Sie # gedrückt, um eine Pause einzufügen,
1
2
3
4
wenn Sie die Zugriffsnummer oder den Ländercode
speichern müssen.
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Tippen Sie auf , um die Telefonbuch-Liste
aufzurufen.
Tippen Sie auf einem Telefonbucheintrag.
»» Der Telefonbucheintrag wird markiert.
Wählen Sie > [Anzeigen], und
tippen Sie anschließend auf , um die
Informationen anzuzeigen.
blättern.
14
DE
1
2
3
Tipp
•• Tippen Sie auf
Wählen einer Nummer aus
dem Telefonbuch
oder
, um nach oben/unten zu
4
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Tippen Sie auf , um die Telefonbuch-Liste
aufzurufen.
Tippen Sie auf einen Telefonbucheintrag,
um ihn zu markieren.
Tippen Sie erneut auf den
Telefonbucheintrag, um einen Anruf zu
tätigen.
Tipp
•• Tippen Sie auf
blättern.
Tipp
oder
, um nach oben/unten zu
•• Tippen Sie auf
blättern.
oder
, um nach oben/unten zu
Bearbeiten eines Eintrags
Löschen aller Einträge
1
1
2
3
4
5
6
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Tippen Sie auf , um die Telefonbuch-Liste
aufzurufen.
Tippen Sie auf einem Telefonbucheintrag.
»» Der Telefonbucheintrag wird markiert.
2
3
Wählen Sie > [Bearbeiten], und
bestätigen Sie anschließend mit .
Bearbeiten Sie den Namen, und bestätigen
Sie anschließend mit .
Bearbeiten Sie die Nummer, und tippen Sie
zum Speichern auf .
»» Der Eintrag wird gespeichert.
4
Tippen Sie auf aufzurufen.
Tippen Sie auf , um die Telefonbuch-Liste
aufzurufen.
Wählen Sie > [Alle löschen], und
bestätigen Sie anschließend mit .
»» Sie werden über die Anzeige auf dem
Mobilteil aufgefordert, Ihre Auswahl zu
bestätigen.
Bestätigen Sie mit .
»» Alle Einträge werden gelöscht.
Tipp
•• Tippen Sie auf
Tipp
, um das Hauptmenü
blättern.
oder
, um nach oben/unten zu
•• Tippen Sie auf
oder , um nach oben/unten zu
blättern.
•• Der neue Telefonbucheintrag überschreibt den alten.
Hinweis
•• Änderungen am Telefonbuch Ihres Freisprechclips
haben keinen Einfluss auf die Telefonbücher anderer
verwendeter DECT-Telefone.
Löschen eines Eintrags
1
2
3
4
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Tippen Sie auf , um die Telefonbuch-Liste
aufzurufen.
Tippen Sie auf einem Telefonbucheintrag.
»» Der Telefonbucheintrag wird markiert.
Wählen Sie > [Löschen], und
bestätigen Sie anschließend mit .
»» Der Eintrag wird gelöscht.
DE
15
7Anrufprotokoll
Im Anrufprotokoll wird der Anrufverlauf aller
entgangenen und gewählten Anrufe gespeichert.
Der Anrufverlauf enthält bis zu 30 Einträge mit
dem Namen und der Nummer des Anrufers,
der Anrufzeit und dem Datum. Diese Funktion
steht zur Verfügung, wenn Sie sich über Ihren
Dienstanbieter beim Anrufer-ID-Dienst
registriert haben.
Wenn der Anrufer Name und Nummer
übertragen hat, werden diese Informationen
angezeigt. Die Anrufeinträge werden in
chronologischer Reihenfolge angezeigt,
wobei der aktuellste Anruf an erster Stelle
wiedergegeben wird.
Zeigt einen ausgehenden Anruf in der
Anrufliste an.
Zeigt den ungelesenen entgangenen Anruf
in der Anrufliste an.
Zeigt den gelesenen entgangenen Anruf in
der Anrufliste an.
Hinweis
•• Wenn Sie einen Anruf auf Ihrem Telefon aber nicht
über Ihren Freisprechclip annehmen, wird er auf dem
Freisprechclip als verpasster Anruf angezeigt.
Speichern der Telefonnummer
eines entgangenen Anrufs im
Telefonbuch
1
2
3
4
5
Hinweis
•• Stellen Sie sicher, dass es sich um eine gültige Nummer
handelt. Anschließend können Sie sie direkt aus der
Anrufliste zurückrufen.
Die folgenden Symbole, die auf dem Bildschirm
angezeigt werden, informieren Sie darüber, ob
Sie eingehende, ausgehende und entgangene
Anrufe haben.
Zeigt einen eingehenden Anruf in der
Anrufliste an.
16
DE
Tippen Sie im Ruhebildschirm oder im
Hauptmenü auf .
»» Das Anrufprotokoll wird angezeigt.
Wählen Sie einen Eintrag aus, und
tippen Sie anschließend auf , um das
Optionsmenü zu öffnen.
Wählen Sie [Num. speichern], und
bestätigen Sie anschließend mit .
Geben Sie den Namen ein, und bearbeiten
Sie ihn. Bestätigen Sie mit .
Geben Sie die Nummer ein, und
bearbeiten Sie sie. Tippen Sie zum
Speichern auf .
»» Der Eintrag wird gespeichert.
Tipp
•• Tippen Sie auf
blättern.
oder
, um nach oben/unten zu
Zurückrufen einer Nummer
Löschen aller Anrufeinträge
1
1
2
3
Tippen Sie im Ruhebildschirm oder im
Hauptmenü auf .
»» Das Anrufprotokoll wird angezeigt.
Tippen Sie auf einen Eintrag in der
Anruferliste, um ihn zu markieren.
Tippen Sie erneut auf den Eintrag in der
Anruferliste, um einen Anruf zu tätigen.
2
3
Tipp
•• Tippen Sie auf
blättern.
oder
, um nach oben/unten zu
4
Tippen Sie im Ruhebildschirm oder im
Hauptmenü auf .
»» Das Anrufprotokoll wird angezeigt.
Tippen Sie auf , um auf das Optionsmenü
zuzugreifen.
Wählen Sie [Alle löschen], und bestätigen
Sie anschließend mit .
»» Sie werden auf dem Mobilteil
aufgefordert, Ihre Auswahl zu
bestätigen.
Bestätigen Sie mit .
»» Alle Einträge werden gelöscht.
Löschen eines Anrufeintrags
1
2
3
4
Tippen Sie im Ruhebildschirm oder im
Hauptmenü auf .
»» Das Anrufprotokoll wird angezeigt.
Wählen Sie einen Eintrag aus, und
tippen Sie anschließend auf , um das
Optionsmenü zu öffnen.
Wählen Sie [Löschen], und bestätigen Sie
anschließend mit .
»» Sie werden auf dem Mobilteil
aufgefordert, Ihre Auswahl zu
bestätigen.
Bestätigen Sie mit .
»» Der Eintrag wird gelöscht.
Tipp
•• Tippen Sie auf
blättern.
oder
, um nach oben/unten zu
DE
17
8Einstellungen
2
3
Telefon
Wählen Sie > [Telefon] > [Auflegen
bestätigung], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Wählen Sie [EIN]/[AUS], und bestätigen
Sie anschließend mit .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Ruhemodus
Festlegen der Lautstärke des
Klingeltons auf dem Mobilteil
Sie können aus fünf Lautstärken wählen, oder
die Option [Aus] einstellen.
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Telefon] > [Töne] >
[Klingellaut.], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Wählen Sie eine Lautstärke aus, und
bestätigen Sie mit .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Sie können auf Ihrem Telefon den Ruhemodus
für eine bestimme Zeit aktivieren, wenn
Sie nicht gestört werden möchten. Wenn
der Ruhemodus aktiviert ist, klingelt Ihr
Freisprechclip nicht.
Hinweis
•• Wenn Sie den Wecker aktivieren, erzeugt das Telefon
einen Signalton, auch wenn der Ruhemodus aktiviert ist.
1
2
Festlegen des Klingeltons auf dem
Mobilteil
Sie können aus 5 Klingeltönen auswählen.
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie >[Telefon]> [Töne] >
[Ruftonmelodie], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Wählen Sie einen Klingelton aus, und
bestätigen Sie anschließend mit .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Auflegebestätigung
Sie können wählen, ob eine Bestätigung
erforderlich ist, nachdem Sie ausgewählt
haben.
1
18
Tippen Sie auf aufzurufen.
DE
, um das Hauptmenü
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Telefon] > [Töne] >
[Ruhemodus] > [Ein/Aus] > [EIN] oder
[AUS] aus, und tippen Sie zum Bestätigen
auf .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Hinweis
•• Wenn Sie [EIN] auswählen, klingelt Ihr Freisprechclip
während eines festgelegten Zeitraums bei
ankommenden Anrufen nicht. Wenn Sie [AUS]
auswählen, klingelt Ihr Freisprechclip bei jedem
ankommenden Anruf.
3
4
Wählen Sie [Start & Ende], und bestätigen
Sie anschließend mit .
Legen Sie Start- und Endzeitpunkt fest, und
tippen Sie zum Bestätigen auf .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
»»
wird angezeigt, wenn der
Ruhemodus aktiv ist und der
aktuelle Zeitpunkt außerhalb des
Ruhezeitraums liegt. wird angezeigt,
wenn der Ruhemodus aktiv ist und
der aktuelle Zeitpunkt außerhalb des
Ruhezeitraums liegt.
Kontakte vom Ruhemodus ausschließen
Sie können die Länge der Klingelverzögerung
und die Kontakte auswählen, die von
dieser Einstellung ausgenommen werden
sollen. Mit dieser Funktion können Anrufer,
die Sie vom Ruhemodus ausgeschlossen
haben oder die nicht vor Ablauf des
Klingelverzögerungs-Zeitraums auflegen, Sie
erreichen, selbst wenn der Ruhemodus aktiv
ist. Bei der Klingelverzögerung handelt es
sich um den Zeitraum, während dem Anrufe
stummgeschaltet werden, bevor das Klingeln
hörbar ist.
1
2
3
4
5
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Telefon] > [Töne] >
[Ruhemodus], und tippen Sie anschließend
zur Bestätigung auf .
Wählen Sie [Ausnahme], und bestätigen
Sie anschließend mit .
Wählen Sie [Ein/Aus] > [Ein], um die
Einstellung zu aktivieren, und tippen Sie
zum Bestätigen auf .
Daraufhin stehen Ihnen folgende zwei
Optionen zur Verfügung:
• Tippen Sie auf [Verzög.],
und wählen Sie dann eine
Klingelverzögerungsoption aus. Tippen
Sie zum Bestätigen auf .
• Tippen Sie auf [Nummer wählen],
und wählen Sie den Kontakt aus, den
Sie von dieser Einstellung ausschließen
wollen. Bestätigen Sie mit . Der
ausgewählte Kontakt wird mit einem
"*" markiert. Tippen Sie auf , um das
Menü zu verlassen.
Hinweis
•• Wenn [Ausnahme] auf [Ein] eingestellt und die
Option[Verzög.] ausgewählt ist, klingelt das Mobilteil
nur, nachdem das Ende des Zeitraums der eingestellten
Klingelverzögerung erreicht wurde.
•• Wenn der ankommende Anruf von einem Kontakt
stammt, der mit einem "*" markiert ist, klingelt Ihr
Freisprechclip sofort. Ist der Kontakt nicht mit einem "*"
markiert, klingelt Ihr Freisprechclip entsprechend der
Klingelverzögerungsoption.
•• Wenn Sie die Kontakte vom Ruhemodus ausschließen
oder die Klingelverzögerung aktiviert ist, stellen Sie
sicher, dass [Ausnahme] als [Ein] eingestellt ist, damit
die Ausnahmen aktiv sind.
Festlegen des Tastentons
Tastentöne werden ausgegeben, wenn Sie auf
dem Mobilteil die Tasten drücken.
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie >[Telefon] > [Töne] >
[Tastenton], und tippen Sie anschließend
zur Bestätigung auf .
Wählen Sie [EIN]/[AUS], und bestätigen
Sie anschließend mit .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Festlegen von Datum und Uhrzeit
Sie können das Datum und die Zeit für Ihr
Telefon einstellen.
Autom. Sperre
Sie können einstellen, dass der Bildschirm des
Telefons automatisch gesperrt wird.
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie >[Telefon] > [Autom.
Sperre], und bestätigen Sie anschließend
mit .
Sie können zwischen [AUS] und Zeitlimits
für die automatische Sperre mit 20, 40 und
60 Sekunden wählen.
DE
19
4
Bestätigen Sie mit .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Einstellen der Anzeigesprache
Hinweis
•• Diese Funktion ist nur für Modelle verfügbar, die
mehrere Sprachen unterstützen.
•• Die auswählbaren Sprachen sind von Land zu Land
unterschiedlich.
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
Wählen Sie > [Telefon] > [Sprache],
und bestätigen Sie anschließend mit .
Wählen Sie eine Sprache aus, und
bestätigen Sie anschließend mit .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Der Bildschirm des Freisprechclips verfügt
über eine Hintergrundbeleuchtung, um eine
gute Lesbarkeit in dunklen Umgebungen zu
gewährleisten. Sie können ein Zeitlimit für
die Hintergrundbeleuchtung einstellen, damit
diese sich ausschaltet, wenn Sie das Gerät nicht
benutzen.
2
3
4
20
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Telefon] > [Hintergr.
bel.], und bestätigen Sie anschließend mit .
Schalten Sie die Hintergrundbeleuchtung
ein- bzw. aus, oder richten Sie ein
automatisches Zeitlimit von 20, 40 oder
60 Sekunden ein. Längere Zeitlimits
können die Lebensdauer des Akkus
verringern.
Bestätigen Sie mit DE
In seltenen Fällen reagiert der Touchscreen nicht
mehr richtig auf Eingaben. In einem solchen Fall
muss der Bildschirm neu kalibriert werden.
1
2
3
, um das Hauptmenü
Einstellen der
Hintergrundbeleuchtung des LCDBildschirms
1
Kalibrierung
.
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Telefon] >
[Kalibrierung], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Tippen Sie zum Bestätigen auf das PlusZeichen.
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Alarm
Das Telefon verfügt über einen integrierten
Wecker.
Einstellen der Weckzeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Wecker], und
bestätigen Sie anschließend mit .
Wählen Sie [Ein/Aus] > [Ein], und
bestätigen Sie anschließend mit .
Wählen Sie [Alarmzeit], und bestätigen Sie
anschließend mit .
Tippen Sie einmal oder mehrfach auf / , um die Weckzeit einzugeben, und
bestätigen Sie anschließend mit .
Wählen Sie [Wiederholung], und
bestätigen Sie anschließend mit .
Wählen Sie ein Alarmereignis, und
bestätigen Sie anschließend mit .
Wählen Sie [Weckton], und tippen Sie
anschließend auf .
Wählen Sie einen Ton aus den Optionen
aus, und bestätigen Sie mit .
»» Die Weckzeit wird gespeichert, und auf
dem Bildschirm wird angezeigt.
ECO-Modus
Tipp
•• Tippen Sie auf zu wechseln.
/
, um zwischen [AM] und [PM]
1
Hinweis
•• Der Wecker klingelt täglich zur voreingestellten Uhrzeit,
es sei denn, er wird auf [AUS] eingestellt.
Deaktivieren der Weckzeit
Wenn der Wecker klingelt
Drücken Sie eine beliebige Taste, um den
Wecker auszuschalten.
Bevor der Wecker klingelt
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Wecker] > , und
bestätigen Sie anschließend mit .
Wählen Sie [Ein/Aus] > [Aus], und
bestätigen Sie anschließend mit .
»» Die Einstellung wird gespeichert.
Dienste
Anruflistentyp
Sie können festlegen, ob Sie alle Anrufe oder
verpassten Anrufe im Anrufprotokoll anzeigen.
Anruflistentyp einstellen
1
2
3
Tippen Sie auf aufzurufen.
Der Freisprechclip unterstützt den Eco-Modus,
um die Übertragungsleistung und die Strahlung
zu minimieren.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Dienste] > [Anrufliste],
und bestätigen Sie anschließend mit .
Wählen Sie eine Option aus, bestätigen Sie
anschließend mit .
2
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie >[Dienste] > [EcoModus], und bestätigen Sie anschließend
mit .
Sie können zwischen zwei Modi wählen:
• [Aus]: Keine Reduzierung der
Übertragungsleistung.
• [Ein]:
• Im Eco-Modus wird die
Übertragungsleistung reduziert,
um die Strahlung zu minimieren.
Bei ausgewählten Philips Modellen
(CD48x, CD49x, CD68x, CD69x
und SE888) reduziert sowohl das
Mobilteil als auch die DECT-Basis die
Übertragungsleistung deutlich, wenn
sich das Mobilteil in der Nähe der Basis
befindet. Die Übertragungsleistung
erhöht sich nur dann automatisch,
wenn das Mobilteil weiter von der
Basis entfernt ist. Vergewissern Sie sich,
dass der Eco-Modus auch für diese
Modelle aktiviert ist, wenn Sie den
Eco-Modus auf dem Freisprechclip
auswählen. In diesem Modus wird der
Übertragungsbereich um ca. 50 %
verringert.
• Wenn Sie Ihren Freisprechclip bei
einer anderen Telefonbasis als einer
der oben aufgeführten registrieren,
verringert der Freisprechclip die
Übertragungsleistung automatisch,
wenn er sich in der Nähe der Basis
befindet. Die DECT-Basis behält
die normale Übertragungsleistung
bei. In diesem Fall wird der
Übertragungsbereich nicht beeinflusst.
DE
21
Tipp
•• Neben dem Eco-Modus zur Reduzierung der
Übertragungsleistung und der Strahlung verwendet
dieser Freisprechclip ein Netzteil, das im StandbyModus nur sehr wenig Strom verbraucht.
Registrieren des Telefons
Registrieren Sie Ihr Telefon manuell vor
dem Gebrauch bei der Basisstation (siehe
'Registrieren des Telefons' auf Seite 7).
Wiederherstellen der
Standardeinstellungen
Sie können die Einstellungen des Telefons auf
die Standardeinstellungen zurücksetzen.
1
2
3
22
Tippen Sie auf aufzurufen.
, um das Hauptmenü
Wählen Sie > [Dienste] >
[Zurücksetzen], und bestätigen Sie
anschließend mit .
»» Sie werden über die Anzeige auf dem
Mobilteil aufgefordert, Ihre Auswahl zu
bestätigen.
Bestätigen Sie mit .
»» Alle Einstellungen werden
zurückgesetzt.
DE
9Technische
Daten
Display
• Touchpanel mit weißer LCDHintergrundbeleuchtung
Allgemeine Telefonfunktionen
• Anzeigen der Nummer und des Namens
des Anrufers (wenn der Name im
Telefonbuch gespeichert ist)
• Gesprächszeit: 10 Stunden
• Standby-Zeit: 160 Stunden
Akku
• Integrierter Akku: Li-Polymer
Adapter
Ladegerät
• Philips: SSW-1920EU-2, Eingangsleistung:
100 – 240 V, 50/60 Hz, 0,2 A,
Ausgangsleistung: 6 V bei 500 mA
Stromverbrauch
• Eco-Stromversorgung mit minimalem
Stromverbrauch: 0,01 W
Gewicht und Abmessungen
• 62 Gramm
• 90 x 43,5 x 29,5 mm (H x B x T)
Eco mode (Ökomodus)
Ja
Reichweite
In Innenräumen: 50 m; im Freien: 300 m
Telefonbuch und Anrufprotokoll
• Telefonbuch mit 20 Einträgen
• Anrufprotokoll mit 30 Einträgen
DE
23
10Hinweis
Konformitätserklärung
Philips Consumer Lifestyle erklärt hiermit,
dass das Gerät MT3120 die notwendigen
Anforderungen und die anderen relevanten
Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EG erfüllt.
Die Konformitätserklärung finden Sie unter
www.p4c.philips.com.
Dieses Produkt wurde gemäß der europäischen
R&TTE-Richtlinie 1999/5/EC konzipiert, getestet
und gefertigt.
GAP-Standard
Der GAP-Standard garantiert, dass alle
DECT™-GAP-Mobilteile und -Basisstationen
unabhängig vom Hersteller einen
Mindestbetriebsstandard einhalten. Das
Mobilteil ist GAP-kompatibel und garantiert
deshalb folgende Mindestfunktionen:
Registrieren mit einer Basisstation, Tätigen eines
Anrufs und Empfangen eines Anrufs. Wenn Sie
die Geräte zusammen mit Elementen anderer
Hersteller verwenden, stehen die erweiterten
Funktionalitäten möglicherweise nicht zur
Verfügung. Um dieses Mobilteil mit einer
GAP-kompatiblen Basisstation eines anderen
Herstellers zu verwenden, halten Sie sich
zunächst an die Anweisungen des Herstellers.
Folgen Sie anschließend der Vorgehensweise in
diesem Handbuch für die Registrierung eines
Mobilteils.
Elektromagnetische
Verträglichkeit
Koninklijke Philips Electronics N.V. produziert
und vertreibt viele Endkundenprodukte, die,
24
DE
wie jedes elektronische Gerät im Allgemeinen,
elektromagnetische Signale aussenden und
empfangen können.
Eines der grundsätzlichen
Unternehmensprinzipien von Philips ist es, für
unsere Produkte alle notwendigen Gesundheitsund Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um
allen anwendbaren rechtlichen Anforderungen
zu entsprechen und die zum Zeitpunkt der
Herstellung des Produkts anwendbaren EMVNormen in vollem Maße einzuhalten.
Philips verpflichtet sich, Produkte zu entwickeln,
herzustellen und zu vertreiben, die keine
gesundheitlichen Probleme hervorrufen.
Philips kann wissenschaftlichen Studien zufolge
bestätigen, dass die Produkte von Philips bei
ordnungs- und zweckgemäßem Gebrauch
sicher sind.
Philips spielt eine aktive Rolle in der
Entwicklung der internationalen EMF- und
Sicherheitsstandards, sodass Philips auch
weiterhin die neuesten Entwicklungen der
Standardisierung so früh wie möglich in seine
Produkte integrieren kann.
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und Komponenten
entwickelt und hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können.
Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät,
bedeutet dies, dass für dieses Gerät die
Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt.
Informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Sammlung
elektrischer und elektronischer Geräte.
Richten Sie sich nach den örtlichen
Bestimmungen und entsorgen Sie Altgeräte
nicht über Ihren Hausmüll.
Durch die korrekte Entsorgung Ihrer Altgeräte
werden Umwelt und Menschen vor möglichen
negativen Folgen geschützt.
Ihr Produkt enthält einen integrierten
wiederaufladbaren Akku, der der europäischen
Richtlinie 2006/66/EG unterliegt. Dieser darf
nicht mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt
werden.
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur gesonderten Entsorgung
von Batterien, da durch die korrekte Entsorgung
Umwelt und Menschen vor möglichen
negativen Folgen geschützt werden.
an das Recyclingprogramm des jeweiligen
Landes gezahlt wurde.
Umweltinformationen
Auf überflüssige Verpackung wurde verzichtet.
Die Verpackung kann leicht in drei Materialtypen
getrennt werden: Pappe (Karton) und
Polyethylen (Beutel, Schaumstoff-Schutzfolie).
Ihr Gerät besteht aus Werkstoffen, die
wiederverwendet werden können, wenn das
Gerät von einem spezialisierten Fachbetrieb
demontiert wird. Bitte beachten Sie die
örtlichen Vorschriften zur Entsorgung von
Verpackungsmaterial, verbrauchten Batterien
und Altgeräten.
Entfernen des integrierten Akkus
Wenn in Ihrem Land kein Sammel- bzw.
Recyclingsystem für Elektronikgeräte besteht,
nehmen Sie vor der Entsorgung des Telefons
zum Schutz der Umwelt den Akku heraus, und
entsorgen Sie diesen entsprechend.
1
2
3
Ist ein Produkt mit diesem Logo gekennzeichnet,
bedeutet dies, dass eine entsprechende Gebühr
DE
25
11Häufig gestellte
Fragen (FAQ)
Wie verbinde ich den Freisprechclip mit
meinen
anderen Telefonen?
Gehen Sie zu > > [Dienste] >
[Anmelden].
Tipp
•• Informationen dazu finden Sie im Kapitel "Erste
Schritte", Abschnitt "Registrieren des Telefons".
Auf dem Bildschirm werden keine Signalbalken
angezeigt.
•• Das Mobilteil befindet sich außerhalb des
Empfangsbereichs. Verwenden Sie es näher
an der Basisstation.
•• Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Telefon
bei der Basisstation registriert haben.
Tipp
•• Informationen dazu finden Sie im Kapitel "Erste
Schritte", Abschnitt "Registrieren des Telefons".
Mein Telefon ist nicht mit der Basisstation
verbunden/Ich erhalte keinen Wahlton.
Ihr Telefon ist nicht registriert, d. h. es ist nicht
mit der Basisstation verbunden. Registrieren Sie
das Mobilteil mit der Basisstation.
Wie soll ich vorgehen, wenn das Registrieren
des Telefons an der Basisstation fehlschlägt?
Der Speicher der Basisstation ist voll.
Deregistrieren Sie ungenutzte Mobilteile, und
versuchen Sie es erneut.
Kein Wählton
•• Prüfen Sie die Telefonanschlüsse.
•• Das Mobilteil befindet sich außerhalb des
Empfangsbereichs. Verwenden Sie es näher
an der Basisstation.
Das Mobilteil ist mit der Stromversorgung
verbunden, aber lädt sich nicht auf.
26
DE
••
Vergewissern Sie sich, dass eine
Stromversorgung besteht und dass
der Ladeadapter richtig an das Telefon
angeschlossen ist.
•• Vergewissern Sie sich, dass Sie das Telefon
einschaltet ist.
Keine Anzeige
•• Achten Sie darauf, dass die Akkus
aufgeladen sind.
•• Vergewissern Sie sich, dass eine
Stromversorgung besteht und das Telefon
mit dem Ladegerät verbunden ist.
Schlechter Ton (Knistern, Echo usw.)
•• Das Mobilteil befindet sich beinahe
außerhalb des Empfangsbereichs.
Verwenden Sie es näher an der
Basisstation.
•• Das Telefon empfängt Interferenzen von
nahestehenden elektrischen Geräten.
Entfernen Sie die Basisstation aus diesem
Bereich.
•• Das Telefon befindet sich zwischen dicken
Wänden. Entfernen Sie die Basisstation aus
diesem Bereich.
Das Mobilteil klingelt nicht.
Stellen Sie sicher, dass der Klingelton des
Mobilteils aktiviert ist.
Die Anrufer-ID wird nicht angezeigt.
•• Der Dienst ist nicht aktiviert. Wenden Sie
sich an Ihren Dienstanbieter.
•• Die Daten des Anrufenden werden
unterdrückt oder sind nicht verfügbar.
•• Nicht alle DECT-Basisstationen
unterstützen die mit diesem Telefon
kompatible Anrufer-ID.
Ich habe einen 6-Ziffern-PIN-Code, aber ich
kann nur 4 Ziffern auf meinem Freisprechclip
eingeben.
Wenn Sie einen PIN-Code mit mehr als
4 Ziffern verwenden, kann er nicht über den
Freisprechclip eingegeben werden. Ändern Sie
in diesem Fall den PIN-Code Ihrer Basisstation
in einen 4-Ziffern-PIN-Code (z. B. "0000"), und
fahren Sie mit dem Registrierungsvorgang fort.
Interne Anrufe funktionieren nicht über den
Freisprechclip.
Interne Anrufe von Ihrem Freisprechclip werden
nicht unterstützt.
Hinweis
•• Wenn die oben angeführten Lösungen nicht helfen,
schalten Sie das Telefon aus, schalten es wieder ein, und
versuchen Sie es erneut.
DE
27
12Anhang
6
7
8
9
mno6ñóôõöò
pqrs7βşšΠΘΣ
tuv8ùúüūųμ
wxyz9øΩΞΨž
Eingabetabelle für Text und
Ziffern
Taste
Taste
1
Zeichen in Großbuchstaben (für
Griechisch)
Leerzeichen 0 , / : ; " ' ! ¡ ? ¿ * + - % \^
~|
1@_#=<>()&€£$¥[]{}
¤ § ...
ABГ2ABCÆÄÅÇ
ΔΕΖ3DEFÉ
ΗΘΙ4GHI
ΚΛΜ5JKL
ΝΞΟ6MNOÑÖ
ΠΡΣ7PQRS
Τ Υ Φ 8T UV Ü
Χ Ψ Ω 9 W XY Z Ø
Zeichen in Großbuchstaben (für
Englisch/Französisch/Deutsch/
Italienisch/Türkisch/Portugiesisch/
Spanisch/Niederländisch/Dänisch/
Finnisch/Norwegisch/Schwedisch/
Rumänisch/Polnisch/Tschechisch/
Ungarisch/Slowakisch/Slowenisch/
Kroatisch/Litauisch/Estnisch/Lettisch/
Bulgarisch)
Leerzeichen 0 , / : ; " ' ! ¡ ? ¿ * + - % \^
~|
1@_#=<>()&€£$¥[]{}
¤ § ...
ABC2ÀÂÆÁÃÄÅĄĀÇČ
DEF3ÈÉÊËĖĘĒΔΦ
GHI4ĞÍÏĮĪİΓ
JKL5Λ
MNO6ÑÓÔÕÖ
PQRS7ŞŠΠΘΣ
T UV 8 Ù Ú Ü Ū Ų
W XY Z 9 Ø Ω Ξ Ψ Ž
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Taste
Zeichen in Kleinbuchstaben (für
Englisch/Französisch/Deutsch/
Italienisch/Türkisch/Portugiesisch/
Spanisch/Niederländisch/Dänisch/
Finnisch/Norwegisch/Schwedisch)
Leerzeichen 0 , / : ; " ' ! ¡ ? ¿ * + - % \
^~|
1@_#=<>()&€£$¥[]{}
¤§…
abc2àâæáãäåąāçč
d e f 3 è é ê ë ė
ęēΔΦ
ghi4ğíìïįīıΓ
jkl5Λ
0
1
2
3
4
5
28
DE
0
2
3
4
5
6
7
8
9
Taste
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Taste
0
1
2
3
4
Zeichen in Kleinbuchstaben (für
Griechisch)
Leerzeichen 0 , / : ; " ' ! ¡ ? ¿ * + - % \
^~|
1@_#=<>()&€£$¥[]{}
¤§…
αβγ2abcàæäå
δεζ3defèé
ηθι4ghiì
κλμ5jklΛ
νξο6mnoñöò
πρσς7pqrsß
τυφ8tuvùü
χψω9wxyzø
Großbuchstaben (für Serbisch)
Leerzeichen 0 , / : ; " ' ! ¡ ? ¿ * + - % \^
~|
1@_#=<>()&€£$¥[]{}
¤ § ...
ABCЂĆČ2АБВГ
DEFЈĐ3ДЕЖЗΔΦ
GHIЉ4ИЙКЛΓ
5
6
7
8
9
JKLЊ5МНОПΛ
MNOЋ6РСТУ
PQRSҖŠ7ФХЦЧΠΘΣß
T UV 8 Ш Щ Ъ Ы
W XY Z Ž 9 Ь Э Ю Я Ω Ξ Ψ
Taste
0
Kleinbuchstaben (für Serbisch)
Leerzeichen 0 , / : ; " ' ! ¡ ? ¿ * + - % \
^~|
1@_#=<>()&€£$¥[]{}
¤§…
a b c Ђ Ć Č 2 А Б В Г
defЈĐ3ДЕЖЗ
ghiЉ4ИЙКЛ
jklЊ5МНОП
mnoЋ6РСТУ
pqrsҖŠ7ФХЦЧΠΘΣß
t u v Lj 8 Ш Щ Ъ Ы
w x y z Ž 9 Ь Э Ю Я Ω Ξ
Ψ
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Taste
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Taste
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
ийкл4іїghiìΓ
мноп5jklΛ
рсту6mnoñöò
фхцч7pqrsΠΘΣß
шщъы8tuvùü
ьэюя9wxyzøΩΞΨ
Zeichen in Großbuchstaben (für
Russisch und Ukrainisch)
Leerzeichen 0 , / : ; " ' ! ¡ ? ¿ * + - % \^
~|
1@_#=<>()&€£$¥[]{}
¤ § ...
АБВГ2ҐABCÆÄÅÇ
ДЕЁЖЗ3ЄDEFÉΔΦ
ИЙКЛ4ІЇGHIΓ
МНОП5JKLΛ
РСТУ6MNOÑÖ
ФХЦЧ7PQRSΠΘΣß
Ш Щ Ъ Ы 8T UV Ü
Ь Э Ю Я 9 W XY Z Ø Ω Ξ Ψ
Zeichen in Kleinbuchstaben (für
Russisch und Ukrainisch)
Leerzeichen 0 , / : ; " ' ! ¡ ? ¿ * + - % \
^~|
1@_#=<>()&€£$¥[]{}
¤§…
абвг2ґabcàæäå
д е ё ж з 3 є d e f è é Δ
Φ
DE
29
30
DE
0979
Specifications are subject to change without notice
© 2012 Koninklijke Philips Electronics N.V.
All rights reserved.
Download PDF