Philips | SE2401S/02 | Philips Schnurlostelefon SE2401S/02 Bedienungsanleitung

Unter www.philips.com/welcome können Sie Ihr Produkt
registrieren und Unterstützung erhalten
SE240
DE Telefon
Achtung
Nur wiederaufladbare Akkus verwenden.
Vor der Benutzung das Mobilteil 24 Stunden laden.
Inhaltsverzeichnis
1
1.1
1.2
1.3
1.4
1.5
2
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
2.6
Wichtig
4
Stromversorgung
4
Konformität
5
Anforderungen des
GAP-Standards
5
Recycling und
Entsorgung
6
Elektrische, magnetische
und elektromagnetische
Felder („EMF“)
8
Digitales SchnurlosTelefon SE240
9
Verpackungsinhalt
9
Was Sie sonst noch
benötigen
9
Gesamtansicht des
Mobilteils
10
Display des Mobilteils 12
Gesamtansicht
Basisstation
13
Navigation in den
Menüs
14
Inhaltsverzeichnis
3
3.1
3.2
3.3
3.4
4
4.1
4.1.1
4.1.2
4.1.3
In Betrieb nehmen 15
Basisstation aufstellen 15
Basisstation anschließen 15
Akkus in das Mobilteil
einsetzen und laden 16
Multi-MobilteilPackungen
18
SE240 benutzen
Telefongespräche
Anrufen
Vorbereitete Wahl
Direktwahlnummer
1 und 2 anrufen
4.1.4 Mit dem Telefonbuch
anrufen
4.1.5 Anklopfen
4.1.6 Mit der Anrufliste
anrufen
4.1.7 Gespräch annehmen
4.1.8 Lautstärke einstellen
4.1.9 Stummschalten
4.1.10 Gespräch beenden
4.2 Mobilteil ein-/
ausschalten
4.3 Internruf
4.3.1 Ein anderes Mobilteil
anrufen
4.3.2 Externes Gespräch an
ein anderes Mobilteil
weiterverbinden
18
18
18
18
18
19
19
19
20
20
20
21
21
21
21
22
1
4.3.3 Dreierkonferenz
22
4.4 Sprachbox/Voicemail 23
4.4.1 Ihren Sprachbox-Dienst
anrufen
23
5
5.1
Telefonbuch
Telefonbucheinträge
anzeigen und anrufen
5.2 Eintrag speichern
5.3 Namen eingeben
5.4 Zeichensatztabelle
5.5 Wahlpause einfügen
5.6 Eintrag anzeigen
5.7 Eintrag ändern
5.8 Einzelnen Eintrag
löschen
5.9 Alle Einträge löschen
5.10 Direktwahltasten
5.10.1 Direktwahlnummer
anrufen
5.10.2 Telefonbucheintrag als
Direktwahlnummer
speichern (Direktwahlspeicher)
5.10.3 Direktwahlnummer
löschen
6
6.1
6.1.1
6.1.2
24
6.1.3
24
24
25
25
25
26
26
26
27
27
6.1.4
6.1.5
6.2
6.2.1
6.2.2
6.2.3
27
6.2.4
27
28
7
7.1
7.2
7.3
2
Inhaltsverzeichnis
Rufnummernübermittlung und
Anrufliste
29
Anrufliste
29
Anrufliste anzeigen
30
Mit der Anrufliste
anrufen
30
Nummer aus der Anrufliste
im Telefonbuch speichern 30
Einzelnen Anruflisteneintrag löschen
31
Komplette Anrufliste
löschen
31
Wahlwiederholung
32
Zuletzt gewählte Nummer
nochmals anrufen
32
Nummer aus dem Wahlwiederholungsspeicher ins
Telefonbuch kopieren 32
Einzelnen Eintrag aus der
Wahlwiederholungsliste
löschen
32
Komplette Wahlwiederholungsliste löschen
33
Uhrzeit und Wecker 33
Datum und Uhrzeit
einstellen
33
Wecker einstellen
34
Weckalarmmelodie
einstellen
34
8
8.1
8.1.1
8.1.2
8.1.3
8.1.4
8.2
8.3
8.4
8.5
8.6
9
9.1
9.2
9.3
9.3.1
9.3.2
9.4
9.4.1
9.4.2
9.4.3
9.5
9.5.1
Persönliche
Einstellungen
Mobilteiltöne
Ruftonlautstärke
Ruftonmelodie
Tastenton ein-/ausschalten
Erstes Klingelzeichen
Mobilteilname
Automatische
Gesprächsannahme
Automatisches Auflegen
Displaysprache
Tastensperre
Erweiterte
Einstellungen
Dauer des Flashsignals
Wahlverfahren
Anrufsperre
Anrufsperre ein-/
ausschalten
Nummer für die
Anrufsperre einstellen
Babyruf
Babyruf ein-/ausschalten
Rufnummer für den
Babyruf einstellen
Babyrufnummer anrufen
Anmelden
Mobilteil anmelden
Inhaltsverzeichnis
35
35
35
36
36
37
37
9.5.2
9.5.3
9.6
9.7
Basisstation auswählen
Mobilteil abmelden
PIN-Code
Mobilteil zurücksetzen
(Reset)
9.7.1 Standardeinstellungen
9.8 Vorwahl
9.9 Länderwahl
44
45
45
46
46
46
47
38
38
39
39
10
Pflege und
Zubehörteile
wechseln
10.1 Reinigung
10.2 Akkus ersetzen
48
48
48
40
40
40
41
11
Technische Daten
50
12
Häufig gestellte
Fragen
51
41
41
42
42
14
Stichwortverzeichnis 54
43
43
43
44
3
1
Wichtig
Nehmen Sie sich vor der
Benutzung des Telefons etwas
Zeit, um die Bedienungsanleitung
durchzulesen. Sie enthält
wichtige Informationen und
Hinweise für die Bedienung
Ihres neuen Telefons.
1.1 Stromversorgung
• Dieses Produkt benötigt
eine 220 – 240 Volt
Stromversorgung mit
Einphasen-Wechselstrom,
ausgenommen ITInstallationen gemäß Norm
EN 60-950. Bei einem
Stromausfall kann die
Verbindung abgebrochen
werden.
• Das elektrische Netz wird
gemäß der Norm EN 60-950
als gefährlich eingestuft. Das
Gerät kann nur durch Ziehen
des Netzsteckers von der
Stromversorgung getrennt
werden.
4
Verwenden Sie daher eine
gut zugängliche Steckdose,
die sich in der Nähe des
Gerätes befindet.
• Die Spannung im
Telefonnetz wird als
TNV-3 (Telecommunication
Network Voltages), gemäß
Definition in der Norm
EN 60-950 eingestuft.
Achtung
• Diese Geräteausstattung
kann bei einem Stromausfall
nicht für einen Notruf
eingesetzt werden.
Verwenden Sie im Notfall ein
alternatives Gerät, z.B. ein
Mobiltelefon.
• Hochspannung. Das Gerät
niemals öffnen und auch nicht
versuchen, es zu reparieren.
• Halten Sie das Gerät von
Flüssigkeiten fern.
• Nur die vorgeschriebenen
Akkutypen verwenden.
Andernfalls besteht
Explosionsgefahr, wenn
falsche Akkutypen eingesetzt
werden.
Wichtig
• Wenn das Telefon klingelt,
halten Sie den Hörer nicht an
Ihr Ohr; Ihr Gehör könnte
geschädigt werden.
• In einer Umgebung mit
Explosionsgefahr darf das
Gerät nicht benutzt werden.
• Darauf achten, dass keine
Metallgegenstände mit den
Kontakten des Gerätes
in Berührung kommen.
Dies kann die Tonqualität
beeinträchtigen und das
Produkt beschädigen.
• Das Aktivieren des
Freisprechens kann die
Hörerlautstärke plötzlich
erheblich erhöhen. Halten
Sie daher das Mobilteil von
Ihrem Ohr fern.
• Beachten Sie auch die
Warnhinweise in den
entsprechenden Kapiteln und
Abschnitten.
1.2 Konformität
Hiermit erklärt Philips
Consumer Electronics
die Übereinstimmung des
Gerätes SE240x mit den
grundlegenden Anforderungen
Wichtig
und den anderen relevanten
Festlegungen der Richtlinie
1999/5/EG.
Die Konformitätserklärung ist
verfügbar unter:
www.p4c.philips.com.
Dieses Produkt ist
ausschließlich für den Anschluss
an das analoge Telefonnetz
in den auf der Verpackung
angegebenen Ländern
vorgesehen.
1.3 Anforderungen des
GAP-Standards
Durch den GAP-Standard
wird sichergestellt, dass alle
DECTTM- und GAP-fähigen
Mobilteile und Basisstationen
die Mindestanforderungen des
Standards erfüllen, unabhängig
von der Produktmarke. Ihr
Mobilteil und Ihre Basisstation
entsprechen den GAPAnforderungen, d.h. die
Funktionalität nachfolgender
Funktionen wird garantiert:
Mobilteil anmelden, Leitung
belegen, Anrufe erhalten und
Rufnummern wählen.
5
Die erweiterten Funktionen
können evtl. nicht zur
Verfügung stehen, wenn Sie
ein Mobilteil einer anderen
Marke (kein SE240/245) an
Ihrer Basisstation betreiben.
Zum Anmelden und Benutzen
des Mobilteils SE240/245 an
einer GAP-fähigen Basisstation
anderer Marke, befolgen Sie
zuerst die Anweisungen in
der Herstellerdokumentation
und führen Sie dann die in
der vorliegenden Anleitung
angegebenen Bedienschritte
aus, siehe Seite 43.
Um ein Mobilteil einer anderen
Marke an der Basis SE240/245
anzumelden, versetzen Sie die
Basis in den Anmeldemodus
und befolgen Sie dann die
Anweisungen in der Herstellerdokumentation.
6
1.4 Recycling und
Entsorgung
Anweisungen für die
Entsorgung alter Produkte
Die Richtlinie WEEE (Abfall aus
elektrischen und elektronischen
Geräteausstattungen; 2002/96/
EG) wurde zum Schutz der
menschlichen Gesundheit
und der Umwelt aufgestellt,
um sicherzustellen, dass
ausgediente Produkte unter
Nutzung der bestmöglichen
Wiederaufbereitungs- ,
Rückgewinnungs- und
technischen RecyclingMöglichkeiten entsorgt werden.
Dieses Produkt wurde aus
hochwertigen Materialien
und Komponenten
entwickelt und hergestellt,
die wiederaufbereitet und
weiterverwendet werden
können. Werfen Sie Ihr altes
Produkt nicht in den Hausmüll.
Wichtig
Bitte informieren Sie sich über
die örtlichen Sammelstellen für
elektrische und elektronische
Abfallprodukte, die mit diesem
Symbol gekennzeichnet sind:
Nutzen Sie bitte eine der
nachfolgenden Entsorgungsmöglichkeiten:
1 Entsorgen Sie das komplette
Produkt (einschließlich
der Kabel, Stecker und
des Zubehörs) bei der
zuständigen WEEESammelstelle.
2 Wenn Sie ein Ersatzprodukt
erwerben, können Sie Ihr
Altgerät im Fachgeschäft
abgeben. Gemäß der
Richtlinie WEEE ist der
Einzelhandel verpflichtet,
Altgeräte zurückzunehmen.
Wichtig
Empfehlungen für die
Entsorgung von Akkus/
Batterien:
Akkus/Batterien nicht
mit dem Haushaltsmüll
entsorgen.
Empfehlungen für
die Entsorgung des
Verpackungsmaterials
Philips hat das Verpackungsmaterial mit standardisierten Symbolen gekennzeichnet, um die
ordnungsgemäße Entsorgung zu
fördern.
Es wurde ein finanzieller
Beitrag an die nationalen
Institutionen für
Wiederaufbereitung und
Recycling geleistet.
Das gekennzeichnete
Verpackungsmaterial
kann dem Recycling
zugeführt werden.
7
1.5 Elektrische,
magnetische und
elektromagnetische
Felder („EMF“)
• Philips Royal Electronics
fertigt und vertreibt eine
Vielzahl von Produkten für
Endverbraucher, die, wie
alle elektronischen Geräte,
elektromagnetische Signale
senden und empfangen
können.
• Ein wesentlicher Grundsatz
der Philips Geschäftspolitik
besteht darin, alle
notwendigen Gesundheitsund Sicherheitsmaßnahmen
für Philips-Produkte
einzuhalten, um eine
Übereinstimmung mit
allen vorgeschriebenen
Richtlinien sicherzustellen
und die zum Zeitpunkt der
Produktherstellung geltenden
EMF-Standards zu erfüllen.
• Philips hat die Verpflichtung
übernommen, Produkte zu
entwickeln, herzustellen
und zu vertreiben, die
keinerlei Gesundheitsrisiken
verursachen.
8
• Philips bestätigt, dass bei
korrekter Bedienung und
bestimmungsgemäßer
Anwendung für alle
Philips-Produkte eine
absolute Sicherheit für die
Benutzung gewährleistet
ist, entsprechend den
zum aktuellen Zeitpunkt
gültigen, wissenschaftlichen
Erkenntnissen.
• Philips beteiligt sich aktiv
an der Entwicklung von
internationalen EMF- und
Sicherheitsstandards und hat
dadurch die Möglichkeit neue
Richtlinien bereits frühzeitig
in die eigenen Produkte zu
integrieren.
Wichtig
2
Digitales Schnurlos-Telefon SE240
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und willkommen bei Philips!
Um den Support von Philips optimal zu nutzen, registrieren Sie Ihr
Produkt bitte unter www.philips.com/welcome.
2.1 Verpackungsinhalt
Mobilteil
SE240
Netzadapter
Basisstation SE240
Akkufachabdeckung
Bedienungsanleitung
2.2 Was Sie sonst noch
benötigen
• Für die Nutzung der Anrufliste müssen Sie die CLIPFunktion bei Ihrem Netzanbieter beauftragen.
• Für die Nutzung der Sprachbox müssen Sie den Dienst
bei Ihrem Netzanbieter
beauftragen.
Digitales Schnurlos-Telefon SE240
Telefonkabel 2 wiederaufladbare Akkus AAA
Kurzbedienungsanleitung
Garantieheft
Hinweis
* In der Verpackung kann ein
Telefonadapter enthalten sein.
Falls Sie für Ihren Telefonanschluss einen Adapter benötigen, schließen Sie erst den
Adapter am Telefonkabel an
und stecken Sie ihn dann in Ihre
Telefonanschlussdose.
Achtung
Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und Akkutypen.
9
2.3 Gesamtansicht des
Mobilteils
1
2
3
4
14
13
5
6
12
7
11
10
8
9
10
1 Hörer
2 Display
Übersicht der Displaysymbole,
siehe Seite 12
3 Menü Taste
Das Hauptemnü aufrufen.
Auf dem Display angezeigte
Option auswählen.
Menü-Option bestätigen – das
Display zeigt OK.
4 Anrufliste/Scrollen nach
oben/Lautstärke erhöhen
Die Anrufliste aufrufen.
In Listen und Einstellungen nach
oben scrollen.
Hörerlautstärke erhöhen.
5 Telefonieren-/R-Taste
Rufnummer wählen oder
Gespräch annehmen.
Flashsignal senden, R-Funktion
nutzen.
6 Direktwahltasten
Gedrückt halten für die
Sofortwahl der programmierten
Nummern.
7
/Tastensperre
Gedrückt halten, um die Tastensperre zu aktivieren/deaktivieren.
Während eines Gespräches vom
Digitales Schnurlos-Telefon SE240
Pulswahlverfahren auf das
Tonwahlverfahren umschalten.
Sternzeichen eingeben.
8 Lautsprecher-Taste
Während eines Gespäches den
Lautsprecher ein-/ausschalten.
Achtung
Das Aktivieren des Freisprechens
kann die Hörerlautstärke
plötzlich erheblich erhöhen.
Halten Sie daher das Mobilteil
von Ihrem Ohr fern.
9 Internruf (dafür werden
mindestens 2 Mobilteile
benötigt)
Im Ruhemodus: Interne
Gespräche führen.
Während einer Verbindung
ein externes Gespräch
an ein anderes Mobilteil
weiterverbinden.
10 Taste 0
Im Ruhemodus gedrückt halten,
um zwischen Mobilteilnamen
und Datum-/Uhrzeitanzeige
hin- und herzuschalten.
11 #/Rufton AUS/Pause
Taste gedrückt halten, um den
Rufton ein-/auszuschalten.
Bei der Rufnummernwahl
oder beim Speichern einer
Rufnummer, Taste gedrückt
Digitales Schnurlos-Telefon SE240
halten, um eine Wahlpause (P)
einzufügen.
Bei Eingabe des Rautezeichens
wird das Symbol angezeigt.
12 Beenden/Abbruch/
Mobilteil EIN/AUS
Gespräch beenden.
Im Einstellungsmodus: Rückkehr
in den Ruhemodus.
Taste gedrückt halten (im
Ruhemodus), um das Mobilteil
aus- oder einzuschalten.
13 Telefonbuch/Scrollen
nach unten/Lautstärke
vermindern
Das Telefonbuch aufrufen.
In Listen und Menüs nach unten
scrollen.
Die Hörerlautstärke vermindern.
14 Wahlwiederholung/
Scrollen nach rechts/
Löschen/Stumm
Wahlwiederholungsliste
aufrufen.
Nach rechts scrollen.
Während der Namen- und
Zifferneingabe zeichenweise
löschen.
Während eines Gespräches das
Mikrofon ein-/ausschalten.
Rückkehr zur vorherigen MenüEbene – BACK wird angezeigt.
11
2.4 Display des Mobilteils
1
3
1
12
2
4
Status-Symbole
Akkuladezustand
Leuchtet konstant, wenn die
Leitung belegt ist.
Blinkt bei einem
ankommenden Ruf.
Blinkt, wenn neue,
gesprochene Nachrichten
vorliegen.
AUS, wenn keine
gesprochenen Nachrichten
vorliegen,
Leuchtet konstant, wenn
verpasste Gespräche oder
neue Rufnummern in der
Anrufliste eingetragen sind.
Das Telefonbuch ist geöffnet.
Der Weckalarm ist aktiviert.
Der Freisprechmodus ist
aktiviert.
Der Rufton ist ausgeschaltet
2
3
4
Leuchtet konstant, wenn
das Mobilteil angemeldet
und in Reichweite der
Basisstation ist.
Blinkt, wenn das Mobilteil
außerhalb der Reichweite
der Basisstation ist oder
nach der Basisstation sucht.
Tipp
Sie können im Ruhemodus
die Taste
gedrückt
halten, um zwischen dem
Mobilteil-namen und der
Datum-/Uhrzeitanzeige hinund herzuschalten.
Anzeige von
Mit
oder
in den
Menü-Optionen scrollen,
das Telefonbuch oder die
Anrufliste im Ruhemodus
aufrufen.
Anzeige von OK
Drücken Sie auf die Taste
, um eine Einstellung auszuwählen oder zu bestätigen.
Anzeige von BACK
Drücken Sie auf
für die
Rückkehr zur vorherigen
Menü-Option, zum Abbrechen einer Funktion
oder zum Löschen eines
Zeichens.
Digitales Schnurlos-Telefon SE240
2.5 Gesamtansicht
Basisstation
1
1
Paging-Taste (Mobilteile
suchen)
Mit der Paging-Taste können Sie
verlegte Mobilteile suchen.
1 Taste
auf der
Basisstation drücken.
Alle Mobilteile klingeln.
2 Taste
nochmals
drücken, um die PagingFunktion zu beenden oder
eine beliebige Taste auf dem
Mobilteil drücken, um den
Paging-Ton zu beenden.
Digitales Schnurlos-Telefon SE240
13
Ruhemodus
Wenn innerhalb von 15
Sekunden keine Tastenbetätigung
auf dem Mobilteil erfolgt,
schaltet das Display automatisch
in den Ruhemodus. Sobald das
Mobilteil in die Basisstation oder
Ladeschale gestellt wird, schaltet
es ebenfalls in den Ruhemodus.
4
2.6 Navigation in den
Menüs
Gehen Sie wie folgt vor, wenn
Sie in den Menüs und Optionen
auf dem Display navigieren
möchten:
1 Drücken Sie im Ruhemodus
auf
.
Das Hauptmenü wird
geöffnet.
2 Scrollen Sie mit
und
in den Menüs.
3 Die Softtasten-Optionen
OK und BACK werden
angezeigt.
Drücken Sie auf
für die
Auswahl von OK und zum
14
Aufrufen eines Untermenüs
oder zum Bestätigen einer
Option.
Drücken Sie auf
für
die Auswahl von BACK
und für die Rückkehr zur
vorherigen Menü-Ebene,
zum zeichenweisen Löschen
oder zum Abbrechen einer
Funktion.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Digitales Schnurlos-Telefon SE240
3
In Betrieb
nehmen
3.1 Basisstation aufstellen
Stellen Sie die Basisstation
in der Nähe der Telefonanschlussdose und einer Steckdose auf.
Tipp
Der Aufstellort der Basisstation
beeinflusst die Reichweite
und Leistungsfähigkeit
des Produktes. Stellen Sie
die Basisstation nicht in
unmittelbarer Nähe von
Metallschränken, Heizkörpern
oder anderen elektrischen
Geräten auf. Dies kann die
Reichweite und Tonqualität
einschränken. In Gebäuden
mit dicken Innen- und
Außenwänden kann die
Übertragung der Funksignale
zur und von der Basisstation
ebenfalls beeinträchtigt werden.
In Betrieb nehmen
3.2 Basisstation
anschließen
Achtung
• Schließen Sie den
Netzadapter und das
Telefonkabel richtig an,
andernfalls kann das Produkt
beschädigt werden.
• Verwenden Sie nur das
mitgelieferte Telefonkabel,
sonst erhalten Sie
möglicherweise keinen
Wählton.
Hinweis
Der Telefonadapter ist bei
manchen Ländervarianten
noch nicht am Telefonkabel
angeschlossen. In diesem
Fall erst den Telefonadapter
am Telefonkabel
anschließen und dann in die
Telefonanschlussdose stecken.
15
1
2
16
Stecken Sie das Telefonkabel
und das Netzkabel in die
Buchsen auf der Rückseite
der Basisstation.
Stecken Sie das andere
Ende des Telefonkabels in
die Telefonanschlussdose
und den Netzadapter in
eine Steckdose.
3.3 Akkus in das Mobilteil
einsetzen und laden
Achtung
• Vor der Benutzung muss
das Mobilteil mindestens
24 Stunden aufgeladen werden.
• Verwenden Sie keine
anderen Akkutypen als die
mitgelieferten. Es besteht
Explosionsgefahr, wenn
falsche Akkutypen in das
Gerät eingesetzt werden.
Im Lieferumfang Ihres SE240
sind zwei wiederaufladbare
Akkus enthalten.
1 Öffnen Sie die Akkufachabdeckung (wenn sie bereits
am Mobilteil befestigt ist).
2 Setzen Sie die Akkus, wie
angegeben, ein und schließen
Sie die Akkufachabdeckung
wieder.
In Betrieb nehmen
3
4
Stellen Sie das Mobilteil
in die Basisstation oder
Ladeschale, um die Akkus
aufzuladen.
Ein Piepton bestätigt, dass
das Mobilteil korrekt auf
den Kontakten sitzt und der
Ladevorgang beginnt.
Wenn die Akkus
ausreichend geladen sind,
meldet sich das Mobilteil
automatisch an der
Basisstation an.
Die Ruhemodus-Anzeige
erscheint. Oder, wenn auf
dem Display WILLKOMMEN:
erscheint, müssen Sie Ihr Land
auswählen.
Wenn Sie Ihren Ländercode eingeben müssen
• Drücken Sie auf
.
Die Namen der Länder werden
auf dem Display angezeigt.
• Wählen Sie mit
oder
Ihr Land aus und drücken Sie
dann auf
.
Die Displaysprache und andere,
wichtige Einstellungen werden
automatisch gemäß dem
ausgewählten Land eingestellt.
In Betrieb nehmen
• Drücken Sie auf
für die
Rückkehr zur vorherigen
Displayanzeige.
Hinweis
• Wenn Sie während der
Ländereinstellung angerufen
werden, können Sie das
Gespräch annehmen. Nach
Beendigen des Gespräches
erscheint die ursprüngliche
Anzeige wieder, um das Land
einzustellen.
Sie müssen Ihr Land
einstellen damit die
Rufnummernübermittlung
funktioniert.
• Wurde versehentlich das
falsche Land ausgewählt, siehe
‘Länderwahl’, Seite 47.
5 Das Mobilteil in der
Ladeschale lassen, bis
die Akkus vollständig
aufgeladen sind (mindestens
24 Stunden).
Die Akkus sind komplett
aufgeladen, wenn sich die
Balken im Akkusymbol nicht
mehr bewegen und das
Symbol
(Akkus geladen)
angezeigt wird.
17
Achtung
Wenn Sie anstelle von AlkalineAkkus NiMH-Akkus einsetzen,
zeigt das Display ACHTUNG
AKKU. Setzen Sie umgehend
die mitgelieferten Akkus in das
Mobilteil ein.
3.4 Multi-MobilteilPackungen
In den Multi-Mobilteil-Packungen sind zusätzliche Mobilteile,
Ladeschalen, Netzadapter und
wiederaufladbare AAA-Akkus
enthalten.
1 Schließen Sie die Ladeschale
an der Stromversorgung an.
2 Setzen Sie die Akkus in die
zusätzlichen Mobilteile ein.
3 Stellen Sie die Mobilteile
in die Ladeschalen, damit
die Akkus vollständig
aufgeladen werden
(mindestens 24 Stunden
laden)
18
4
SE240 benutzen
4.1 Telefongespräche
4.1.1 Anrufen
drücken.
1 Die Taste
2 Telefonnummer eingeben.
4.1.2 Vorbereitete Wahl
1 Telefonnummer eingeben
(maximal 24 Ziffern). Bei
einem Eingabefehler können
Sie mit
. zeichenweise
korrigieren
2 Auf
drücken für die
Wahl der eingegebenen
Nummer.
4.1.3 Direktwahlnummer 1
und 2 anrufen
1 Halten Sie die Taste
oder
gedrückt, bis die
Nummer angezeigt und
gewählt wird.
Wenn im Direktwahlspeicher
keine Nummer gespeichert ist,
hören Sie einen Piepton.
SE240 benutzen
4.1.4 Mit dem Telefonbuch
anrufen
drücken.
1 Die Taste
Der erste Telefonbucheintrag
wird angezeigt.
2 Scrollen Sie mit
oder
zum gewünschten
Eintrag.
3 Die Taste
drücken für
die Rufnummernwahl.
Tipp
Anstatt in den Telefonbucheinträgen zu scrollen,
können Sie auch die
Zifferntaste drücken, die
den Anfangsbuchstaben
des gewünschten Eintrages
bereitstellt. Wenn Sie z.B. auf
drücken, erscheinen die
Einträge, die mit A beginnen.
Drücken Sie nochmals auf
erscheinen die Einträge, die mit
B beginnen, usw.
4.1.5 Anklopfen
Wenn Sie das Leistungsmerkmal
“Anklopfen” bei Ihrem
Netzanbieter beauftragt haben,
hören Sie bei einem zweiten
ankommenden Gespräch den
SE240 benutzen
Anklopfton im Hörer. Wenn Sie
die Rufnummernübermittlung
(CLIP) beauftragt haben,
wird auch die Nummer
oder der Name des zweiten
Anrufers angezeigt. Weitere
Einzelheiten über die
Rufnummernübermittlung
erhalten Sie bei Ihrem
Netzanbieter.
Drücken Sie auf
, um das
zweite Gespräch anzunehmen.
4.1.6 Mit der Anrufliste
anrufen
drücken.
1 Die Taste
Der erste Anruflisteneintrag
wird angezeigt.
2 Scrollen Sie mit
oder
zum gewünschten
Eintrag.
3 Drücken Sie auf
für die
Rufnummernwahl.
Hinweis
Sie müssen die Rufnummernübermittlung bei Ihrem
Netzanbieter beauftragen, damit
die Nummern der Anrufer in
der Anrufliste erscheinen. Siehe
‚Anrufliste‘ auf Seite 29 für
weitere Einzelheiten.
19
4.1.7 Gespräch annehmen
1 Das Telefon klingelt und
blinkt auf dem Display.
Drücken Sie auf
oder
auf
, um das Gespräch
im Freisprechmodus
anzunehmen.
Achtung
Wenn das Telefon klingelt, den
Hörer nicht so dicht an Ihr Ohr
nehmen, Sie könnten Ihr Gehör
schädigen.
Das Aktivieren des Freisprechens
kann die Hörerlautstärke
plötzlich erheblich erhöhen.
Halten Sie daher das Mobilteil
von Ihrem Ohr fern.
Tipp
Wenn die automatische
Gesprächsannahme aktiviert
ist (siehe Seite 38), erfolgt
die Gesprächsannahme
sobald Sie das Mobilteil aus
der Basisstation nehmen.
Standardmäßig ist die Funktion
deaktiviert, d.h. Sie müssen
die Taste
drücken, um ein
Gespräch anzunehmen.
20
Hinweis
Ein ankommender Ruf
hat Priorität vor anderen
Ereignissen. Sobald ein
Anruf ankommt, werden
alle eingeleiteten, anderen
Aktivitäten, z.B. Telefon
einstellen, navigieren in den
Menüs usw. beendet.
4.1.8 Lautstärke einstellen
1 Drücken Sie während eines
Gespräches auf
oder
, um die Hörer- oder
Lautsprecherlautstärke
einzustellen.
Die Lautstärkestufe wird auf
dem Display des Mobilteils
angezeigt.
4.1.9 Stummschalten
Sie können das Mikrofon
stummschalten, damit der
Anrufer nicht mithört, was Sie
mit einer im Raum anwesenden
Person besprechen.
1 Drücken Sie während eines
Gespräches auf
.
Das Mikrofon ist
stummgeschaltet.
SE240 benutzen
2
Drücken Sie erneut auf
um das Mikrofon wieder
einzuschalten.
4.1.10 Gespräch beenden
1 Drücken Sie auf
.
Die Gesprächsdauer wird ca.
5 Sekunden lang auf dem
Display angezeigt.
Tipp
Wenn die Funktion
“Automatisch Auflegen”
aktiviert ist (siehe Seite 38),
stellen Sie einfach das
Mobilteil in die Basisstation,
um ein Gespräch zu beenden.
Standardmäßig ist diese
Funktion aktiviert.
4.2 Mobilteil ein-/
ausschalten
1 Halten Sie die Taste
gedrückt, um das Mobilteil
auszuschalten.
2 Die Taste
erneut
gedrückt halten, um
das Mobilteil wieder
einzuschalten.
SE240 benutzen
,
4.3 Internruf
Es müssen mindestens zwei
Mobilteile an der Basisstation
angemeldet sein, damit Sie
diese Funktion nutzen können.
Mit dem Internruf können
Sie kostenlose, interne
Gespräche führen, externe
Gespräche von einem Mobilteil
zu einem anderen Mobilteil
weiterverbinden und die
Option Konferenz nutzen.
4.3.1 Ein anderes Mobilteil
anrufen
1 Drücken Sie auf
.
• Wenn nur zwei Mobilteile
im Einsatz sind, wird
das andere Mobilteil
automatisch angerufen.
• Wenn mehr als zwei
Mobilteile an der Basisstation angemeldet sind,
werden die Mobilteilnummern angezeigt, z.B.
INT 2345*. Geben Sie die
Nummer des gewünschten
Mobilteils ein oder drücken
Sie auf
, um alle
Mobilteile anzurufen.
21
2
Drücken Sie auf
, um
ein internes Gespräch zu
beenden.
Hinweis
Diese Funktion ist evtl. nicht
verfügbar, wenn das Mobilteil
nicht der Modellreihe
SE240/245 angehört.
4.3.2 Externes Gespräch an
ein anderes Mobilteil
weiterverbinden
1 Drücken Sie während eines
externen Gespräches auf
.
Das externe Gespräch wird
gehalten.
2 Geben Sie die Nummer des
gewünschten Mobilteils ein.
Wenn nur zwei Mobilteile
vorhanden sind, wird das
andere Mobilteil automatisch
angerufen.
3 Sobald das andere
Mobilteil das Gespräch
angenommen hat, kündigen
Sie den Anrufer an und
drücken Sie dann auf
, um das Gespräch
weiterzuverbinden.
22
Wenn das andere Mobilteil
das Gespräch nicht
annimmt, drücken Sie auf
und sprechen Sie
erneut mit dem externen
Gesprächspartner.
Hinweis
Vor dem Weiterverbinden
können Sie zwischen dem
internen und externen
Gespräch hin- und herschalten,
indem Sie die Taste
drücken.
4.3.3 Dreierkonferenz
1 Drücken Sie während eines
externen Gespräches auf
.
Das externe Gespräch wird
gehalten.
2 Geben Sie die Nummer des
gewünschten Mobilteils ein.
Wenn nur zwei Mobilteile
vorhanden sind, wird das
andere Mobilteil automatisch
angerufen.
3 Sobald das andere Mobilteil
das Gespräch angenommen
hat, kündigen Sie den
Anrufer an und halten Sie
SE240 benutzen
4
dann die Taste
gedrückt,
um die Dreierkonferenz
aufzubauen.
Wenn das andere Mobilteil
das Gespräch nicht
annimmt, drücken Sie auf
und sprechen Sie
erneut mit dem externen
Gesprächspartner
Drücken Sie auf
, um das
Gespräch zu beenden.
4.4 Sprachbox/Voicemail
Wenn Sie diesen Dienst bei
Ihrem Netzanbieter beauftragt
haben, erscheint das Symbol
auf dem Display Ihres SE240,
sobald neue Nachrichten für Sie
vorliegen.
Abhängig von Ihrem Land und
den verfügbaren Netzanbieterdiensten kann die Rufnummer des Sprachbox-Dienstes
bereits auf Ihrem Mobilteil für
die Direktwahl mit der Taste
vorprogrammiert sein.
Hinweis
Die Rufnummer des SprachboxDienstes ist bereits
voreingestellt, wenn dieser
Dienst in dem Land, in dem das
SE240 benutzen
Telefon gekauft wurde,
bereitgestellt wird.
Wenn die SprachboxRufnummer noch nicht
voreingestellt ist, können Sie
eine Nummer programmieren
oder die vorhandene Nummer
überschreiben.
Siehe ‚Den Direktwahltasten
eine Telefonbuchnummer
zuweisen‘, Seite 27.
4.4.1 Ihren SprachboxDienst anrufen
1 Die Taste
gedrückt
halten.
Die Nummer wird angezeigt
und gewählt. Befolgen Sie die
gesprochenen Anweisungen,
um Ihre Nachrichten
abzuspielen, zu speichern
oder zu löschen.
Oder
Wenn das Symbol
angezeigt wird, drücken Sie
auf
, um die SprachboxRufnummer zu wählen.
Hinweis
Sie können das Symbol
ausschalten. Halten Sie dafür
die Taste
gedrückt während
Sie die Anrufliste anzeigen.
23
5
Telefonbuch
2
Das im Mobilteil SE240
integrierte Telefonbuch
kann bis zu 100 Namen und
Rufnummern speichern.
Hinweis
Die Rufnummern können
maximal 24-stellig sein und
die Namen bis zu 12 Zeichen
beinhalten. Die Einträge werden
in aphabetischer Reihenfolge
gespeichert.
3
5.1 Telefonbucheinträge
anzeigen und anrufen
Hinweis
Beim ersten Betätigen der
Taste
zeigt das Display den
Namen der für die Direktwahl
bereits vorprogrammierten
Netzanbieterdienste, wenn
verfügbar, z.B. SPRACHBOX.
1
Drücken Sie auf
.
Das Display zeigt den ersten
Eintrag.
Scrollen Sie mit
oder
zum gewünschten
Eintrag.
Oder
Für die alphabetische Suche:
drücken Sie auf
, dann die Taste drücken,
die den Anfangsbuchstaben
des Namens bereitstellt,
z.B., wenn der Name mit
N beginnt, drücken Sie
zweimal auf
.
Auf dem Display erscheint
der erste Eintrag, der mit
N beginnt. Bei Bedarf zum
gewünschten Eintrag scrollen.
Drücken Sie auf
, um
den angezeigten Eintrag
anzurufen.
5.2 Eintrag speichern
1 Drücken Sie auf
.
Das Display zeigt
TELEFONBUCH.
2 Drücken Sie auf
.
Das Display zeigt NUM.
HINZUFÜ.
3
Drücken Sie auf
.
Das Display zeigt NAME
EING.
24
Telefonbuch
Geben Sie den Namen ein
und drücken Sie auf
.
5 Geben Sie die Nummer ein.
Drücken Sie auf
zum
Speichern.
5 Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Hinweis
Das Speichern eines Eintrages
kann jederzeit abgebrochen
werden, indem Sie die Taste
drücken.
4
5.3 Namen eingeben
Verwenden Sie die alphanumerischen Tasten, um die
Namen für die Telefonbucheinträge einzugeben. Siehe ‘5.4
Character map’.
Zum Beispiel für die Eingabe
des Namens ‘Paul’:
P Taste
einmal drücken
A Taste
einmal drücken
U Taste
zweimal drücken
L Taste
dreimal drücken
Drücken Sie auf
, um einen
Leerschritt einzugeben.
Um ein Zeichen zu löschen,
drücken Sie kurz auf
.
Telefonbuch
Wenn Sie alle Zeichen löschen
möchten, halten Sie die Taste
gedrückt.
5.4 Zeichensatztabelle
Mit den alphanumerischen
Tasten können Sie Namen und
Zeichen eingeben.
Leerschritt 1 - <
A
B
C
2
D
E
F
3
G
H
I
4
J
K
L
5
> *
M N O 6
P
Q R
S
7
T
U
V
8
?
W X
Y
Z
9
0
5.5 Wahlpause einfügen
Wenn Ihr SE240 an einer
Nebenstellenanlage
betrieben wird, kann die
Eingabe einer Wahlpause für
gespeicherte Rufnummern
25
erforderlich sein, damit die
Nebenstellenanlage eine
externe Leitung freischalten
kann. Das Pausezeichen wird
normalerweise hinter der
AKZ (Amtskennziffer, z.B. 9)
eingefügt.
1
Während der Rufnummerneingabe die Taste
gedrückt halten, bis auf dem
Display P erscheint. Dann
die Eingabe der Rufnummer
fortsetzen.
5.6 Eintrag anzeigen
1 Drücken Sie zweimal auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
EINTR ANZEIG und
drücken Sie auf
.
3 Geben Sie den Anfangsbuchstaben des Namens für
die alphabetische Suche ein
und scrollen Sie dann mit
oder
zum
gewünschten Eintrag.
4 Drücken Sie auf
, um die
Nummer anzuzeigen.
5 Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
26
5.7 Eintrag ändern
1 Drücken Sie auf
.
2 Scrollen Sie zum Eintrag,
den Sie ändern möchten,
und drücken Sie auf
.
Das Display zeigt NUM.
ÄNDERN.
Drücken Sie erneut auf
.
3 Ändern Sie den Namen
und bestätigen Sie mit
. Mit
können Sie
zeichenweise löschen.
4 Ändern Sie die Nummer
und bestätigen Sie mit
.
5 Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
5.8 Einzelnen Eintrag
löschen
1 Drücken Sie auf
.
2 Scrollen Sie mit
oder
zum Eintrag den Sie
löschen möchten und
drücken Sie auf
.
3 Scrollen Sie mit
zu
ALLES LÖSCH. und drücken
Sie auf
.
4 Das Display zeigt
BESTÄTIGEN?. Drücken Sie
auf
.
Telefonbuch
Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
einstellen, damit in Ihrem
Telefonbuch gespeicherte
Rufnummern gewählt werden.
5.9 Alle Einträge löschen
1 Drücken Sie zweimal auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
ALLE LÖSCHEN und
drücken Sie auf
.
3 Das Display zeigt
BESTÄTIGEN?. Bestätigen
Sie mit
oder drücken
Sie auf
für die Rückkehr
in den Ruhemodus.
5.10.1 Direktwahlnummer
anrufen
1 Die Taste
oder
gedrückt halten.
Die Nummer wird angezeigt
und gewählt.
2 Mit
können Sie den
Wahlvorgang abbrechen
und in den Ruhemodus
zurückkehren.
5
5.10 Direktwahltasten
Auf den Tasten
oder
sind vorprogrammierte
Telefonnummern für die
Direktwahl gespeichert.
Hinweis
Im Regelfall können Sie mit den
vorprogrammierten Nummern
auf Netzanbieterdienste
zugreifen, diese Einstellung ist
landes- und netzabhängig. Sie
können die Direktwahltasten
Telefonbuch
5.10.2 Telefonbucheintrag
als Direktwahlnummer speichern
(Direktwahlspeicher)
1 Drücken Sie zweimal auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
DIREKT.SPEIC und drücken
Sie auf
.
3 Wählen Sie mit
oder
die TASTE 1 oder
TASTE 2 und drücken Sie
auf
.
Der aktuelle Eintrag, falls
vorhanden, wird angezeigt.
27
4
5
6
Drücken Sie nochmals
auf
, um die MenüOptionen aufzurufen.
Drücken Sie auf
zum HINZUFÜGEN
eines Eintrages aus dem
Telefonbuch.
Scrollen Sie mit
oder
zum gewünschten
Eintrag. Bestätigen Sie mit
oder drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
4
5
6
Drücken Sie nochmals auf
, um die Menü-Optionen
aufzurufen.
Wählen Sie mit
die
Option LÖSCHEN und
drücken Sie auf
.
Das Display zeigt
BESTÄTIGEN?. Bestätigen
Sie mit
.
Das Display zeigt LEER.
5.10.3 Direktwahlnummer
löschen
1 Drücken Sie zweimal auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
DIREKT.SPEIC und drücken
Sie auf
.
3 Wählen Sie mit
oder
die TASTE 1 oder
TASTE 2 und drücken Sie
auf
.
Der aktuelle Eintrag wird
angezeigt.
28
Telefonbuch
6
Rufnummernübermittlung und
Anrufliste
Wenn Sie die Rufnummernübermittlung (CLIP) beauftragt
haben und der Anrufer seine
Identität nicht unterdrückt,
wird die Nummer des Anrufers
sowie das Datum und die
Uhrzeit des Anrufes (wenn
das Netz diese Informationen
übermittelt) auf dem Display
angezeigt.
Hinweis
• Wenn die Nummer des
Anrufers unter einen
Namen in Ihrem Telefonbuch
gespeichert ist, wird der
Name ebenfalls angezeigt.
• Abhängig vom Land und
Netzanbieter können bei der
Rufnummernübermittlung
unterschiedliche Informationen übermittelt werden.
Rufnummernübermittlung und Anrufliste
Im Regelfall muss die
Rufnummernübermittlung
beim Netzanbieter beauftragt werden und ist
kostenpflichtig.
6.1 Anrufliste
Die Anrufliste enthält
Informationen über verpasste
und angekommene Gespräche.
Abhängig vom Netzanbieter
kann auch das Datum und die
Uhrzeit des Anrufes angezeigt
werden. Die Einträge werden
in chronologischer Reihenfolge
gespeichert; der neueste Eintrag
erscheint am Beginn der Liste.
Hinweis
• In der Anrufliste können
maximal 20 Einträge
gespeichert werden.
• Wenn die Anrufliste voll ist,
wird der älteste Eintrag in der
Liste mit einem neuen Eintrag
ersetzt.
• Wenn Sie von der gleichen
Rufnummer mehrmals
angerufen werden, erscheint
nur der zuletzt angekommene
Anruf in der Anrufliste.
29
Wenn verpasste Anrufe
vorliegen (Gespräche, die nicht
angenommen wurden), wird
das Symbol
auf allen an der
Basisstation angemeldeten
Mobilteilen angezeigt. Auch
wenn auf einem Mobilteil die
Anrufliste aufgerufen wird,
blinkt das Symbol auf den
anderen Mobilteilen weiterhin
(gilt nur, wenn mehrere
Mobilteile im Einsatz sind).
6.1.1 Anrufliste anzeigen
1 Drücken Sie auf
.
Die Nummer des letzten
Anrufers – oder der Name,
wenn im Telefonbuch
gespeichert – wird angezeigt.
Neue Anrufe sind mit dem
blinkenden Symbol
gekennzeichnet.
2 Scrollen Sie mit
oder
in der Anrufliste.
Am Ende der Liste hören Sie
einen Piepton.
Wenn die Nummer mehr
als 12 Ziffern enthält,
drücken Sie auf
, um
die restlichen Ziffern
anzuzeigen.
30
3
Drücken Sie erneut auf
, um das Datum und
die Uhrzeit des Anrufes
anzuzeigen.
Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Hinweis
Das Symbol
blinkt nicht
mehr, sobald alle neuen Anrufe
angezeigt wurden.
6.1.2 Mit der Anrufliste
anrufen
1 Rufen Sie mit
die
Anrufliste auf.
2 Scrollen Sie mit
oder
zum gewünschten
Eintrag.
3 Drücken Sie auf
für die
Rufnummernwahl.
6.1.3 Nummer aus der
Anrufliste im
Telefonbuch speichern
1 Drücken Sie auf
.
Der zuletzt angekommene
Anruf wird angezeigt.
Rufnummernübermittlung und Anrufliste
2
3
4
5
6
Scrollen Sie mit
oder
zur Nummer, die Sie
speichern möchten, und
drücken Sie auf
.
Das Display zeigtNUM.
SPEICH. Drücken Sie auf
.
Geben Sie einen Namen ein
und drücken Sie auf
.
Die Nummer wird
angezeigt. Bei Bedarf kann
die Nummer geändert
werden, drücken Sie dann
auf
zum Speichern.
Das Display zeigt
GESPEICHERT.
Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
6.1.4 Einzelnen
Anruflisteneintrag
löschen
1 Drücken Sie auf
.
Der zuletzt angekommene
Anruf wird angezeigt.
2 Scrollen Sie mit
oder
zur gewünschten
Nummer.
Rufnummernübermittlung und Anrufliste
3
4
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie dann mit
zu
LÖSCHEN und drücken Sie
auf
.
Das Display zeigt
BESTÄTIGEN?. Bestätigen
Sie mit
oder drücken
Sie auf
, um die
Funktion abzubrechen
und in den Ruhemodus
zurückzukehren.
6.1.5 Komplette Anrufliste
löschen
1 Drücken Sie auf
.
Der zuletzt angekommene
Anruf wird angezeigt.
2 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie dann mit
zu ALLE LÖSCHEN und
drücken Sie auf
.
3 Das Display zeigt
BESTÄTIGEN?. Bestätigen
Sie mit
oder drücken
Sie auf
, um die
Funktion abzubrechen
und in den Ruhemodus
zurückzukehren.
31
6.2 Wahlwiederholung
Sie können mit Ihrem SE240 die
zuletzt gewählten, fünf
Rufnummern nochmals anrufen.
Die maximale Länge einer
Rufnummer beträgt 24 Stellen.
6.2.1 Zuletzt gewählte
Nummer nochmals
anrufen
1 Drücken Sie auf
.
Die zuletzt gewählte
Rufnummer wird angezeigt.
2 Scrollen Sie mit
und
in der Liste.
3 Drücken Sie auf
, um
die Nummer anzurufen
oder drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
2
Das Display zeigt NUM.
Sie auf
.
Geben Sie den Namen ein
und drücken Sie auf
.
Bei Bedarf kann die
Nummer geändert werden,
drücken Sie auf
.
SPEICH . Drücken
3
4
5
Das Display zeigt
GESPEICHERT.
Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
6.2.2 Nummer aus dem
Wahlwiederholungsspeicher ins
Telefonbuch kopieren
,
1 Drücken Sie auf
scrollen Sie mit
oder
zum Eintrag, den Sie
kopieren möchten, und
drücken Sie auf
.
6.2.3 Einzelnen Eintrag aus
der Wahlwiederholungsliste löschen
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
oder
zum Eintrag, den Sie
löschen möchten, und
drücken Sie auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
LÖSCHEN und drücken Sie
auf
.
3 Das Display zeigt
BESTÄTIGEN?. Bestätigen
Sie mit
, drücken Sie
dann auf
für die
Rückkehr in den Ruhmodus.
32
Rufnummernübermittlung und Anrufliste
6.2.4 Komplette
Wahlwiederholungsliste löschen
1 Drücken Sie auf
, dann
auf
und scrollen Sie
mit
zu ALLE LÖSCHEN,
drücken Sie dann auf
.
2 Das Display zeigt
BESTÄTIGEN?. Bestätigen
Sie mit
.
Das Display zeigt LEER.
3 Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
7
Uhrzeit und
Wecker
Wenn Sie bei Ihrem
Netzanbieter die Rufnummernübermittlung beauftragt
haben, wird die Uhrzeit auf
Ihrem SE240 nach jedem
Anruf automatisch aktualisiert
(abhängig vom Netzanbieter).
Sie können die Uhrzeit auch
über das Menü “Uhr/Wecker”
einstellen oder ändern.
7.1 Datum und Uhrzeit
einstellen
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
UHR/WECKER und drücken
Sie auf
.
Das Display zeigt DATUM &
ZEIT.
2 Drücken Sie auf
. Geben
Sie das Datum im Format
TT-MM, z.B. 04 08 für den
4. August und drücken Sie
auf
.
Uhrzeit und Wecker
33
3
4
Geben Sie die Uhrzeit im
24-Stunden-Format ein
SS – MM, z.B. 14 45 für
14.45 Uhr und bestätigen
Sie mit
.
Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Tipp
Mit
kann die Funktion
jederzeit abgebrochen werden.
7.2 Wecker einstellen
,
1 Drücken Sie auf
scrollen Sie mit
zu
UHR/WECKER und drücken
Sie auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
WECKER EING. und drücken
Sie auf
.
3 Scrollen Sie mit
oder
zu AUS, EINMALIG oder
TÄGLICH und drücken Sie
auf
.
4 Bei Auswahl von EINMALIG
oder TÄGLICH: Geben
Sie die Weckzeit im 24Stunden-Format ein
SS – MM, z.B. 14 45 für
14.45 Uhr und drücken Sie
auf
.
34
Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Der Weckalarmton kann durch
Drücken einer beliebigen Taste,
abgeschaltet werden.
5
Hinweis
• Sobald der Weckalarm
aktiviert ist, wird das Symbol
auf dem Display angezeigt.
• Die Lautstärkestufe des
Weckalarms ist auf “mittel”
eingestellt. WECKER und das
Symbol
blinken auf dem
Display.
7.3 Weckalarmmelodie
einstellen
Es stehen drei Weckalarmmelodien zur Verfügung.
,
1 Drücken Sie auf
scrollen Sie mit
zu
UHR/WECKER und drücken
Sie auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
ALARMTON und drücken Sie
auf
.
Die Melodien werden
abgespielt.
Uhrzeit und Wecker
3
Scrollen Sie mit
oder
zu MELODIE 1, 2 oder
3 und drücken Sie auf
.
8
Persönliche
Einstellungen
8.1 Mobilteiltöne
Achtung
Wenn das Telefon klingelt,
halten Sie den Hörer nicht an
Ihr Ohr, Sie könnten Ihr Gehör
schädigen.
8.1.1 Ruftonlautstärke
Auswahlmöglichkeiten: Rufton
ausgeschaltet (Ruhe), leise,
mittel, laut und Bass Boost.
Hinweis
Standardmäßig ist die
Ruftonlautstärke auf “laut”
eingestellt.
1
2
Persönliche Einstellungen
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
PERS. EINST. und drücken
Sie auf
.
Das Display zeigt MOBIL.
TÖNE.
Drücken Sie auf
.
Das Display zeigt
RUFTONLAUTST.
35
3
4
5
Drücken Sie auf
.
Sie hören die aktuelle
Lautstärke.
Stellen Sie mit
oder
die gewünschte Ruftonlautstärkestufe ein und drücken
Sie auf
, um die
Einstellung zu speichern.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
8.1.2 Ruftonmelodie
Es stehen 10 Ruftonmelodien
zur Auswahl.
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
PERS. EINST. und drücken
Sie auf
.
Das Display zeigt MOBIL.
TÖNE.
2 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
RUFTONMELOD. und
drücken Sie auf
.
Die aktuelle Melodie wird
abgespielt.
3 Wählen Sie mit
oder
die gewünschte
Ruftonmelodie aus.
Ein Auszug der Ruftonmelodie
wird abgespielt.
36
4
5
Drücken Sie auf
, um die
Einstellung zu speichern.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
8.1.3 Tastenton ein-/
ausschalten
Jede Tastenbetätigung auf
dem Mobilteil wird durch
einen Piepton bestätigt. Sie
können den Tasten ein- oder
ausschalten.
1
2
3
4
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
PERS. EINST. und drücken
Sie auf
.
Das Display zeigt MOBIL.
TÖNE.
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
TASTENTON und drücken
Sie auf
.
Wählen Sie mit
oder
die Einstellung EIN
oder AUS und bestätigen
Sie mit
.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Persönliche Einstellungen
8.1.4 Erstes Klingelzeichen
Ihr SE240 erkennt die
Rufnummernübermittlung
(dieses Leistungsmerkmal muss
beim Netzanbieter beauftragt
werden) automatisch. Das
Telefon klingelt nicht vor der
Anzeige der Rufnummer.Wenn
Sie den Rufton vor der Anzeige
der Rufnummernübermittlung
hören möchten, können Sie die
Option ERSTES KLING auf EIN
einstellen.
1
2
3
4
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
PERS. EINST. und drücken
Sie auf
.
Das Display zeigt MOBIL.
TÖNE.
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
ERSTES KLING und
drücken Sie auf
.
Wählen Sie mit
oder
die Einstellung EIN
oder AUS und bestätigen
Sie mit
.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Persönliche Einstellungen
8.2 Mobilteilname
Sie können Ihr Mobilteil
personalisieren, indem Sie
ihm einen Namen oder einen
Ort zuweisen, z.B. Peter oder
Schlafzimmer.
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
PERS. EINST. und drücken
Sie auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
MOBIL. NAME und drücken
Sie auf
.
Der aktuelle Name wird
angezeigt.
3 Mit der Taste
können
Sie den aktuellen Namen
löschen.
4 Geben Sie den gewünschten
Namen ein (maximal 10
Zeichen) und drücken Sie
auf
, um zu speichern.
5 Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
37
8.3 Automatische
Gesprächsannahme
Wenn die automatische
Gesprächsannahme aktiviert ist,
erfolgt die Gesprächsannahme
automatisch, indem Sie das
Mobilteil aus der Basisstation
oder Ladeschale nehmen. Wenn
diese Funktion deaktiviert
ist, müssen Sie die Taste
drücken, um ein Gespräch
anzunehmen. Standardmäßig ist
diese Funktion AUSgeschaltet.
8.4 Automatisches
Auflegen
Wenn das automatische
Auflegen aktiviert ist, beenden
Sie ein Gespräch, indem Sie das
Mobilteil in die Basisstation
oder Ladeschale stellen. Wenn
diese Funktion nicht aktiviert
ist, müssen Sie die Taste
drücken, um ein Gespräch zu
beenden. Standardmäßig ist
diese Funktion eingeschaltet.
1
1
2
3
4
38
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
PERS. EINST. und drücken
Sie auf
.
Scrollen Sie mit
zu
AUTO ANNAHME und
drücken Sie auf
.
Wählen Sie mit
oder
die Einstellung EIN
oder AUS und bestätigen
Sie mit
.
Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
2
3
4
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
PERS. EINST. und drücken
Sie auf
.
Scrollen Sie mit
zu AUTO AUFLEG. und
drücken Sie auf
.
Wählen Sie mit
oder
die Einstellung EIN
oder AUS und drücken Sie
auf
.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Persönliche Einstellungen
8.5 Displaysprache
1
2
3
4
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
PERS. EINST. und drücken
Sie auf
.
Scrollen Sie mit
zu
SPRACHE und drücken Sie
auf
.
Wählen Sie mit
oder
die gewünschte
Sprache und bestätigen Sie
mit
.
Drücken Sie auf
für
die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Hinweis
Trotz aktivierter Tastensperre
können Sie ankommende
Anrufe wie gewohnt
beantworten.
8.6 Tastensperre
Sie können die Tasten des
Mobilteils sperren, um sie vor
vorsehentlichem Tastendruck zu
schützen.
1
2
Halten Sie die Taste
.
gedrückt.
Das Display zeigt
TASTENSPERRE.
Um die Tastensperre zu
deaktivieren, erneut die
Taste
gedrückt halten.
Persönliche Einstellungen
39
9
Erweiterte
3
Einstellungen
4
9.1 Dauer des Flashsignals
Diese Einstellung ist
hilfreich für den Zugang
zu bestimmten Netzen
und Nebenstellenanlagen/
Vermittlungsdiensten.
Standardmäßig ist die
Flashsignaldauer Ihres SE240
bereits auf Ihr Land und auf die
entsprechenden Netzanbieter
abgestimmt. Im Regelfall ist es
daher nicht erforderlich diese
Einstellung zu ändern.
Hinweis
Der Betrieb des SE240 an allen
Nebenstellenanlagentypen kann
nicht garantiert werden.
1
2
40
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
ERW. EINST. und drücken
Sie auf
.
Das Display zeigt FLASHDAUER. Drücken Sie auf
.
Wählen Sie mit
oder
die gewünschte
Einstellung, KURZ, MITTEL
oder LANG und bestätigen
Sie mit
.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
9.2 Wahlverfahren
Das in Ihrem SE240
standardmäßig voreingestellte
Wahlverfahren ist bereits
auf Ihr Land und Telefonnetz
abgestimmt. Im Regelfall ist
es daher nicht nötig diese
Einstellung zu ändern.
1
2
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST. und drücken Sie auf
.
Scrollen Sie mit
zu
WAHLVERFAHR.
3
4
und drücken Sie auf
.
Wählen Sie mit
oder
die Einstellung
TONWAHL oder PULSWAHL
und bestätigen Sie mit
.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Erweiterte Einstellungen
9.3 Anrufsperre
Sie können bestimmte
Rufnummern sperren, damit sie
nicht auf dem SE240 gewählt
werden können. Es können
vier spezielle Nummernkreise,
jeweils 4-stellig, für die
Anrufsperre gespeichert
werden, zum Beispiel
internationale oder nationale
Vorwahlnummern.
Die Anrufsperre kann jederzeit
aktiviert oder deaktiviert
werden.
Hinweis
Wenn die Anrufsperre aktiviert
ist, wird im Ruhemodus
ANRUFSPERRE auf dem
Display angezeigt.
9.3.1 Anrufsperre ein-/
ausschalten
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST. und drücken Sie auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
ANRUFSPERRE und
drücken Sie auf
.
Erweiterte Einstellungen
3
4
5
Geben Sie den PIN-Code
ein (standardmäßig 0000)
und drücken Sie auf
.
Das Display zeigt MODUS.
Drücken Sie auf
.
Wählen Sie mit
oder
die Einstellung EIN
oder AUS und bestätigen
Sie mit
. Jetzt können
Sie die Nummern einstellen,
die Sie sperren möchten
(siehe nachfolgend).
9.3.2 Nummer für die
Anrufsperre einstellen
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST. und drücken Sie auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
ANRUFSPERRE und
drücken Sie auf
.
3 Geben Sie den PIN-Code
ein (standardmäßig 0000)
und drücken Sie auf
.
4 Scrollen Sie mit
zu
NUMMER und drücken Sie
auf
.
Das Display zeigtNUMMER 1.
41
5
6
7
Bei Bedarf können Sie
mit
zum nächsten
Nummernspeicher scrollen.
Drücken Sie auf
und
geben Sie die Ziffern ein, die
Sie sperren möchten, z.B. 00
zum Sperren internationaler
Rufnummern. Bestätigen Sie
mit
.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
9.4 Babyruf
Bei aktivierter Funktion
kann eine gespeicherte
Rufnummer durch Drücken
einer beliebigen Taste auf dem
Mobilteil (ausgenommen der
Taste
) angerufen werden.
Diese Funktion kann z.B. für
Notrufnummern verwendet
werden.
Scrollen Sie mit
zu
und drücken Sie
auf
.
3 Geben Sie den PIN-Code
ein(standardmäßig 0000)
und drücken Sie auf
.
4 Das Display zeigt MODUS.
Drücken Sie auf
.
5 Wählen Sie mit
oder
die Einstellung EIN
oder AUS und bestätigen
Sie mit
.
6 Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Hinweis
Wenn die Funktion Babyruf
aktiviert ist, wird auf dem
Display BABYRUF EIN im
Ruhemodus angezeigt.
Um den Babyruf zu
deaktivieren:
1 Drücken Sie auf
.
2 Das Display zeigt AUS?.
Bestätigen Sie mit
.
2
BABYRUF
9.4.1 Babyruf ein-/
ausschalten
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST. und drücken Sie auf
.
42
Erweiterte Einstellungen
9.4.2 Rufnummer für den
Babyruf einstellen
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu
ERW. EINST. und drücken
Sie auf
.
2 Scrollen Sie nach unten zu
BABYRUF und drücken Sie
auf
.
3 Geben Sie den PIN-Code
ein(standardmäßig 0000)
und drücken Sie auf
.
4 Scrollen Sie mit
zu
NUMMER und drücken Sie
auf
.
5 Geben Sie die Nummer ein.
Bestätigen Sie mit
.
6 Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
9.4.3 Babyrufnummer
anrufen
1 Wenn Sie eine Babyrufnummer gespeichert haben
und die Babyruf-Funktion
aktiviert ist, drücken Sie
eine beliebige Taste auf dem
Mobilteil (ausgenommen
der Taste
), um die
Nummer anzurufen.
Erweiterte Einstellungen
Hinweis
Be aktivierter BabyrufFunktion können ankommende
Gespräche wie gewohnt
angenommen werden.
9.5 Anmelden
An einer Basisstation
können maximal 5 Mobilteile
angemeldet werden. Zusätzliche
Mobilteile müssen vor der
Benutzung an der Basisstation
angemeldet werden.
Hinweise
• Die nachfolgenden
Anweisungen gelten
vorwiegend für Mobilteile
der Modellreihe SE240.
Wenn Sie ein Mobilteil
einer anderen Marke
anmelden möchten, kann
der Anmeldevorgang
unterschiedlich sein.
Befolgen Sie in diesem
Fall die Anweisungen des
Mobilteilherstellers.
• Zum An- und Abmelden
von Mobilteilen wird
der PIN-Code benötigt.
Standardmäßig ist der PINCode 0000 eingestellt.
43
9.5.1 Mobilteil anmelden
1 Halten Sie die Taste
auf der Basisstation ca.
3 Sekunden gedrückt.
Hinweis
Die Basisstation kann
innerhalb von 90 Sekunden
den Anmeldevorgang
annehmen. Bei Betätigen
der Taste
wird
der Anmeldevorgang
abgebrochen.
2 Drücken Sie auf dem
Mobilteil auf
und
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST,, drücken Sie dann
auf
.
3 Scrollen Sie mit
zu
ANMELDEN und drücken Sie
auf
.
4 Scrollen Sie bei Bedarf mit
zu BASIS ANMELD und
drücken Sie auf
.
5 Geben Sie die Nummer
der Basisstation ein, an der
Sie das Mobilteil anmelden
möchten.
Wenn nur eine Basisstation
im Einsatz ist, drücken Sie
auf
. Wenn zwei
44
Basisstationen im Einsatz
sind, drücken Sie auf
oder
usw.
Das Display zeigt ANMELDEN.
Beim Anmelden an der
Basisstation wird dem
Mobilteil die nächste,
verfügbare Nummer
zugewiesen (die Mobilteilnummer wird auf dem Display
angezeigt).
9.5.2 Basisstation
auswählen
Das Mobilteil SE240 kann an
vier Basisstationen angemeldet
werden. Sobald das Mobilteil
angemeldet ist, können Sie
von einer Basisstation auf
eine andere Basisstation
wechseln, zum Beispiel von der
Basisstation im Privatbereich
auf die Basisstation im Büro.
1
Drücken Sie auf dem
Mobilteil auf
und
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST., drücken Sie dann
auf
.
Erweiterte Einstellungen
2
3
4
Scrollen Sie mit
zu
ANMELDEN und drücken Sie
auf
.
Das Display zeigt BASISWAHL. Drücken Sie auf
.
Auf dem Display
erscheinen die verfügbaren
Basisstationen, die aktuell
verwendete Basisnummer
blinkt.
Scrollen Sie mit
oder
zur gewünschten
Basisstation – 1, 2, 3 oder 4
– und drücken Sie auf
.
Wenn die Basisstation
gefunden wurde, hören
Sie einen Piepton.Wurde
die Basisstation nicht
gefunden, zeigt das Display
ABGEMELDET.
9.5.3 Mobilteil abmelden
1 Drücken Sie auf dem
Mobilteil auf
und
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST., drücken Sie dann
auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
ABMELDEN und drücken Sie
auf
.
Erweiterte Einstellungen
3
4
Geben Sie den vierstelligen
PIN-Code ein und drücken
Sie auf
.
Scrollen Sie mit
oder
zum Mobilteil, das Sie
abmelden möchten, und
drücken Sie auf
.
Auf dem Display des
Mobilteils erscheint
ABGEMELDET.
9.6 PIN-Code
Der PIN-Code wird zum
An- oder Abmelden von
Mobilteilen und zum Ändern
bestimmter Einstellungen
Ihres SE240 benötigt. Der
Standard-PIN-Code ist 0000.
Aus Sicherheitsgründen ist es
empfehlenswert den PIN-Code
zu ändern.
1
2
3
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST. und drücken Sie auf
.
Scrollen Sie mit
zu PIN
und drücken Sie auf
.
Geben Sie den
aktuellen PIN-Code ein
(standardmäßig 0000) und
drücken Sie auf
.
45
4
5
Geben Sie den neuen PINCode ein und drücken Sie
auf
.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
Hinweis
Notieren Sie Ihren PIN-Code.
Wenn Sie Ihren PIN-Code
vergessen haben, muss das
Mobilteil zurückgesetzt werden
(Reset).
9.7 Mobilteil zurücksetzen
(Reset)
Sie können Ihren SE240 jederzeit
auf die Standardeinstellungen
zurücksetzen.
Hinweis
Die Telefonbucheinträge und
neuen Anrufbeantworternachrichten bleiben erhalten.
1
2
46
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST. und drücken Sie auf
.
Scrollen Sie mit
zu
RÜCKSETZEN und drücken
Sie auf
.
3
Das Display zeigt
BESTÄTIGEN?.
4
Drücken Sie auf
.
Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
9.7.1 Standardeinstellungen
Mobilteilname
PHILIPS
Tastenton
Ein
Autom. Gesprächsannahme Aus
Autom. Auflegen
Ein
Ruftonmelodie
Melodie 1
Ruftonlautstärke
Mittel
Hörerlautstärke
3
Telefonbuch
Unverändert
Anrufliste
Leer
Wahlwiederholungsliste Leer
PIN-Code
0000
Tastensperre
Aus
Uhrzeit
00:00
Weckalarm
Aus
Wahlverfahren
Tonwahl
9.8 Vorwahl
Sie können Ihren SE240
einstellen damit eine
Rufnummer erkannt und
durch eine andere Nummer
ersetzt wird. Es können max. 5
Erweiterte Einstellungen
Ziffern als Erkennungsnummer
eingegeben werden, die durch
eine max. 10-stellige Nummer
ersetzt werden.
1 Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST. und drücken Sie auf
.
2 Scrollen Sie mit
zu
VORWAHL und drücken Sie
auf
.
3 Das Display zeigt
WAHLZIFFER. Drücken Sie
auf
.
4 Geben Sie die Nummer
ein, die erkannt werden
soll (max. 5 Ziffern) und
drücken Sie auf
.
5 Scrollen Sie zu VORW.
NUMMER. und drücken Sie
auf
.
6 Geben Sie die Nummer ein,
die als Ersatz verwendet
werden soll (max. 10
Ziffern) und drücken Sie auf
.
7 Drücken Sie auf
für die Rückkehr in den
Ruhemodus.
9.9 Länderwahl
Wenn Sie in ein anderes Land
ziehen, können Sie Ihr Telefon
einstellen damit es mit den
Telefonnetzeinstellungen
des entsprechenden Landes
kompatibel ist.
Hinweis
Wenn bei der Auswahl des
Landes im Willkommen-Modus
versehentlich ein falsches Land
ausgewählt wurde, kann das
gewünschte Land nachträglich
eingestellt werden.
Landesabhängig kann beim
Aufrufen dieser Funktion
NICHT VERF. auf dem Display
erscheinen, evtl. kann auch Ihr
Land nicht angezeigt werden.
1
2
3
Erweiterte Einstellungen
Drücken Sie auf
,
scrollen Sie mit
zu ERW.
EINST. und drücken Sie auf
.
Scrollen Sie mit
zu
LÄNDERWAHL und drücken
Sie auf
.
Geben Sie den 4-stelligen
PIN-Code ein und drücken
Sie auf
.
47
4
Zeigen Sie mit
oder
das gewünschte Land
an und bestätigen Sie mit
.
10 Pflege und
Zubehörteile
wechseln
10.1 Reinigung
• Das Mobilteil und die
Basisstation mit einem
feuchten (nicht zu nassem)
oder einem antistatischen
Tuch reinigen.
• Niemals Haushaltsreiniger
oder Poliermittel verwenden,
das Produkt kann dadurch
beschädigt werden.
• Nicht mit einem trockenen
Tuch reinigen, dies kann
eine statische Aufladung
hervorrufen.
10.2 Akkus ersetzen
Achtung
Verwenden Sie immer
wierderaufladbare Akkus des
Typs AAA.
48
Pflege und Zubehörteile wechseln
1
Die Akkufachabdeckung
herausziehen.
2
Die verbrauchten Akkus
entfernen.
3
Die neuen Akkus in das
Mobilteil einsetzen.
Pflege und Zubehörteile wechseln
4
Die Akkufachabdeckung
wieder einsetzen.
49
11 Technische
Daten
Akkulebensdauer und
Reichweite
Gesamtgesprächs- und
Bereitschaftsdauer
Wenn die Akkus vollständig
aufgeladen sind, bietet Ihr SE240
eine Gesamtgesprächsdauer
von ca. 10 Stunden und eine
Bereitsschaftsdauer von ca.
150 Stunden.
Vorwarnung „Akku
schwach“
Der Akkuladezustand wird auf
dem Display des Mobilteils
im linken, oberen Bereich
angezeigt.
Wenn die Akkus schwach sind,
hören Sie (während eines
Gespräches) im Minutentakt
einen Piepton und das Symbol
blinkt. Wenn die Akkus
extrem schwach sind, schaltet
sich das Telefon kurz nach dem
Warnton automatisch aus.
50
Bedeutung der Akkuladezustandsanzeigen:
Voll aufgeladen.
Teilweise aufgeladen.
Schwach.
Akkutypen
Für Ihr SE240 benötigen Sie
wiederaufladbare Akkus des
Typs AAA NiMh 550mAh.
Vorwarnung „Außerhalb
der Reichweite“
Bei idealen Bedingungen beträgt
die Reichweite Ihres Telefons
ca. 50 Meter in geschlossenen
Räumen und ca. 300 Meter im
Freien. Wenn Sie sich zu weit
von der Basisstation entfernen,
hören Sie während eines
Gespräches einen Warnton.
Wenn das Mobilteil außerhalb
der Reichweite ist, wird ein
Fehlerton ausgegegen, das
Gespräch wird abgebrochen
und einige Funktionen sind
nicht mehr verfügbar.
Sie hören einen Fehlerton,
wenn Sie versuchen diese
Technische Daten
Funktionen zu nutzen,
vorausgesetzt der Fehlerton ist
aktiviert.
Sobald sich das Mobilteil
wieder in der Reichweite der
Basisstation befindet, wird ein
anderer Piepton ausgegeben
12 Häufig gestellte
Fragen
www.philips.com/support
Akku laden
Das Symbol
blinkt nicht,
wenn das Mobilteil in die
Basisstation gestellt wird.
• Schlechter Kontakt
– bewegen Sie das Mobilteil
leicht.
• Verschmutzte Kontakte
– Reinigen Sie die Kontakte
mit einem mit Alkohol
angefeuchteten Tuch.
• Die Akkus sind voll – es ist
nicht nötig sie aufzuladen.
Telefonieren
Kein Wählton
• Kein Strom – prüfen Sie
die Steckverbindungen.
Das Telefon zurücksetzen:
Netzstecker ziehen und
wieder anschließen.
Häufig gestellte Fragen
51
• Die Akkus sind leer – Akkus
mindestens 24 Stunden laden.
• Das Mobilteil ist zu weit von
der Basisstation entfernt
– bringen Sie das Mobilteil in
die Nähe der Basisstation.
• Falsches Telefonkabel – das
mitgelieferte Telefonkabel
verwenden.
• Der Telefonadapter (falls
für Ihren Anschluss nötig)
ist nicht am Telefonkabel
angeschlossen – den
Telefonadapter (falls für
Ihren Anschluss nötig) am
Telefonkabel anschließen.
Schlechte Tonqualität
Die Basisstation befindet sich
in der Nähe von anderen,
elektrischen Geräten, armierten
Betonwänden oder Metalltüren
– ein Mindestabstand von
einem Meter ist zwischen
der Basisstation und anderen,
elektrischen Geräten
einzuhalten.
52
Das Symbol
blinkt
• Das Mobilteil ist nicht an
der Basisstation angemeldet
– melden Sie das Mobilteil an
der Basisstation an.
• Entfernung zwischen
Basisstation und Mobilteil zu
groß – Entfernung verringern.
Kein Rufton
Der Rufton ist deaktiviert. Die
Ruftonlautstärke erhöhen.
Die Rufnummernübermittlung (CLIP)
funktioniert nicht
Prüfen Sie, ob das
Leistungsmerkmal in Ihrem
Netzanbietervertrag enthalten
ist.
Telefonbuch
Telefonbucheintrag kann
nicht gespeichert werden
Das Telefonbuch ist voll.
Löschen Sie einen nicht
benötigten Eintrag, um
Speicherplatz zu schaffen.
Häufig gestellte Fragen
Display
Störgeräusche
Das Display zeigt nichts an
• Akkus laden oder
auswechseln.
• Den Netzstecker von der
Basisstation abziehen und
wieder anschließen, dann die
Anweisungen zum Anmelden
eines Mobilteils befolgen
(siehe Seite 43).
• Ein anderes Mobilteil
greift auf die Basisstation
zu. Warten Sie, bis die
Basisstation verfügbar ist.
Störgeräusche in Ihrem
Radio oder Fernseher
Ladeschale ist zu dicht an den
anderen Geräten.Vergrößern
Sie den Abstand zwischen den
Geräten.
Anmelden
Zusätzliches Mobilteil kann
nicht angemeldet werden
Die maximale Anzahl von
5 Mobilteilen ist bereits
erreicht.
Das Display zeigt einen
scrollenden Strich. Melden Sie
ein Mobilteil ab, damit Sie ein
Neues anmelden können.
Häufig gestellte Fragen
53
14 Stichwortverzeichnis
A
Abmelden, Mobilteil 45
Akkus laden 16
Ändern, Direktwahlnummer 27
Ändern, Telefonbucheintrag 26
Anklopfen 19
Anmelden, Mobilteil an der
Basisstation 44
Anrufen, anderes Mobilteil 21
Anrufen, Nummer aus
Anrufliste 19
Anrufen, Sprachbox vom
Netzanbieter 23
Anrufen mit dem
Telefonbuch 19
Anschließen, Basisstation 15
Anzeigen, Anruflisteneintrag 30
Anzeigen,
Telefonbucheinträge 24, 26
D
Datum und Uhrzeit
einstellen 33
Direktwahl-Tasten 10, 18, 27
Direktwahlnummern
ändern 10, 27
Displaysymbole 12
E
Ein-/Ausschalten, Mobilteil 21
Ein-/ausschalten, Tastenton 36
Einsetzen, Akkus 16, 48
Einstellen, Hörerlautstärke 10, 20
Einstellen, Ruftonlautstärke 35
Einstellen, Ruftonmelodie 34, 36
F
Flashsignaldauer (R)
einstellen 10, 40
G
Gesprächsannahme 10, 20
Gespräch annehmen 10
B
Basisstation, Gesamtansicht 13
Beenden, Gespräch 11, 21, 38
54
Stichwortverzeichnis
H
M
Halten, Gespräch und zweites
Gespräch annehmen 22
Häufig gestellte Fragen 51
Hin- und Herschalten zwischen
internem und externem
Gespräch 22
Hinzufügen,
Telefonbucheintrag 24
Hörerlautstärke 10, 11
Hörerlautstärke einstellen 10, 20
Menü, navigieren 14
Mikrofon ein-/ausschalten 19, 20
Mobilteil, Gesamtansicht 10
Mobilteil, Tasten 10
Mobilteil ein-/ausschalten 11
N
Navigieren in den Menüs 14
Neue Nachrichten 13
P
I
PIN-Code ändern 45
Identität des Anrufers 29
R
K
Konferenzgespräch 22
L
Lautsprecherlautstärke 13, 20
Löschen, alle
Telefonbucheinträge 27
Löschen, Eintrag aus
Anrufliste 31
Löschen, Nummer aus
Wahlwiederholung 32
Löschen, Telefonbucheintrag 26
Stichwortverzeichnis
Recycling 6
Rufnummernübermittlung,
CLIP 29
Rufnummer wählen 18
Ruftonlautstärke ändern 35
Ruftonmelodie ändern 36
S
Sicherheitsinformationen 4
Speichern, Nummer aus
Anrufliste ins Telefonbuch 30
Speichern,
Wahlwiederholungsnummer
im Telefonbuch 32
Suchen, Mobilteile 13
55
T
Tastensperre 10, 39
V
Verpackungsinhalt 9
Vorbereitete Wahl 18
Vorwahlerkennung und
Ersatznummer einstellen 46
W
Wahlverfahren einstellen 40
Wahlwiederholungsliste
aufrufen 11, 32
Wahlwiederholung der letzten
Nummer 32
Weiterverbinden, externes
Gespräch an ein anderes
Mobilteil 22
Z
Zurücksetzen, Mobilteil 46
56
Stichwortverzeichnis
© 2007 Koninklijke Philips Electronics N.V.
All rights reserved.
Reproduction in whole or in part is prohibited without
the written consent of the copyright owner.
Document order number : 3111 285 35982
Printed in China
Download PDF

advertising