Philips | SE6501B/38 | Philips Perfect sound Schnurloses Telefon SE6501B/38 Bedienungsanleitung

Registrieren Sie Ihr Produckt und holen Sie sich Unterstützung
unter
www.philips.com/welcome
SE650
DE
Telefon
Achtung
Nur wiederaufladbare Akkus verwenden.
Laden Sie das Mobilteil vor der Inbetriebnahme
mindestens 24 Stunden auf.
Inhaltsverzeichnis
1
1.1
1.2
1.3
1.4
1.5
2
2.1
2.2
2.3
2.4
3
3.1
Wichtige Hinweise
Netzanschluss
Konformitätserklärung
Kompatibilität und
Konformität mit dem
GAP-Standard
Recycling und Entsorgung
Elektrische, magnetische
und elektromagnetische
Felder („EMF“)
5
5
6
6
7
7
Ihr Telefon
10
Inhalt der Verpackung
10
Übersicht über das
Mobilteil
11
Symbole und Texte auf dem
Display
14
Übersicht über die
Basisstation
16
3.3.1
3.3.2
3.4
3.5
3.6
4
4.1
Telefonieren
Anrufen
3.3
Inhaltsverzeichnis
4.1.4
4.1.5
4.1.6
Inbetriebnahme
17
Anschließen der
Basisstation
17
Befestigung der Basis an der
Wand
18
Inbetriebnahme des
Telefons
18
Akkus einlegen
19
Akkus laden
19
Begrüßungsmodus
20
Multi-Packungen
20
Menüstruktur
21
3.2
4.1.1
4.1.2
4.1.3
27
27
4.1.7
4.1.8
4.2
4.2.1
4.3
5
5.1
5.2
5.3
5.4
5.4.1
5.4.2
5.4.3
5.5
5.6
Wählen
27
Direktwahl
27
Anruf aus der
Wahlwiederholungsliste
27
Anruf aus der Anrufliste
27
Anruf aus dem
Telefonbuch
28
Anrufen aus dem Telefonbuch
während eines Gesprächs 28
Anruf durch Direktwahl
28
Wahlpause eingeben
28
Anrufe entgegennehmen 28
Gesprächsannahme im
Freisprechmodus
29
Gespräch beenden
29
Lernen Sie Ihr Telefon
besser kennen
30
Mobilteil aus- und
einschalten
30
Tastensperre aktivieren/
deaktivieren
30
Buchstaben oder Ziffern
eingeben
30
Während des Gesprächs 31
Lautstärke des Mobilteils
bzw. Lautsprecherlautstärke
einstellen
31
Mikrofon stumm schalten
bzw. Stummschaltung
aufheben
31
Freisprechmodus aktivieren/
deaktivieren
31
Rufnummern verketten
31
Telefonbuch verwenden 31
1
5.6.1
5.6.2
5.6.3
5.6.4
5.6.5
5.6.6
5.6.7
5.7
5.7.1
5.7.2
5.7.3
5.7.4
5.7.5
5.8
5.9
5.9.1
5.9.2
5.9.3
5.9.4
5.10
5.10.1
2
Kontakt im Telefonbuch
speichern
32
Telefonbuch aufrufen
32
Telefonbucheintrag
bearbeiten
32
Telefonbuch-Melodie
wählen
33
Telefonbucheintrag löschen 33
Alle Telefonbucheinträge
löschen
34
Direktzugriffsspeicher
34
Wahlwiederholungsliste
verwenden
35
Wahlwiederholungsliste
aufrufen
35
Details zu Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste
ansehen
35
Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste im
Telefonbuch speichern
36
Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste
löschen
36
Alle Nummern aus der
Wahlwiederholungsliste
löschen
36
Anklopfen
37
Anrufliste verwenden
37
Anrufliste aufrufen
37
Eintrag aus der Anrufliste im
Telefonbuch speichern
38
Eintrag aus der
Anrufliste löschen
38
Alle Einträge aus der
Anrufliste löschen
38
Funktion Interner Anruf
verwenden
39
Intern anrufen
39
5.10.2
5.10.3
5.10.4
5.10.5
5.11
5.12
5.12.1
5.12.2
5.12.3
5.12.4
6
6.1
6.2
6.2.1
6.2.2
6.2.3
6.3
6.4
6.5
6.6
6.7
6.8
Externen Anruf auf anderes
Mobilteil übertragen
39
Externen Anruf bei aufgebauter
interner Verbindung
annehmen
40
Zwischen internem und
externem Anruf
umschalten
40
Telefonkonferenz mit drei
Gesprächsteilnehmern
aufbauen
40
Paging
40
Uhr und Wecker
einstellen
41
Datum und Uhrzeit
einstellen
41
Format für Datum und
Uhrzeit einstellen
41
Wecker einstellen
42
Weckton einstellen
42
Persönliche
Einstellungen
Namen des Mobilteils
ändern
Toneinstellungen für
Mobilteil
Ruftonlautstärke einstellen
Ruftonmelodien einstellen
Tastenton aktivieren/
deaktivieren
Anzeigesprache ändern
Hintergrund auswählen
Farbschema auswählen
Kontrast einstellen
Beleuchtung einstellen
Automatisches Auflegen
deaktivieren/aktivieren
43
43
43
43
44
44
44
44
45
45
45
46
Inhaltsverzeichnis
7
7.1
7.1.1
7.1.2
7.2
7.3
7.3.1
7.3.2
7.4
7.5
7.6
7.6.1
7.7
7.8
7.9
7.10
7.11
7.12
7.13
7.14
8
8.1
8.1.1
8.1.2
8.2
8.2.1
Erweiterte
Einstellungen
Easy Call
Easy Call ein- oder
ausschalten
Easy-Call-Nummer
eingeben
Automatische
Konferenz
Anrufsperre
Anrufsperre einstellen
Nummer für Anrufsperre
eingeben
XHD Sound
PIN Ändern
Anmelden
Einfache Anmeldung
Abmelden
Länderauswahl
Telefon zurücksetzen
Automatische Vorwahl
einstellen
Rückrufzeit ändern
Wählverfahren ändern
(länderabhängig)
1. Rufton einstellen
Standardeinstellungen
Netzdienste
Rufumleitung
Aktivierungscodes für die
Rufumleitung ändern
Deaktivierungscode für die
Rufumleitung ändern
Weiterleitung bei Belegt
Aktivierungscodes für die
Weiterleitung bei Belegt
ändern
Inhaltsverzeichnis
8.2.2
46
46
8.3
46
8.3.1
47
47
47
48
48
49
49
50
50
50
51
51
52
52
53
53
53
54
54
8.3.2
8.4
8.4.1
8.4.2
8.5
8.6
8.6.1
8.6.2
8.7
8.8
8.8.1
8.8.2
8.9
8.9.1
8.9.2
55
55
56
8.10
8.10.1
8.10.2
Deaktivierungscodes für die
Weiterleitung bei Belegt
ändern
Weiterleitung bei
Unbeantwortet
Aktivierungscodes für die
Weiterleitung bei
unbeantworteten Anrufen
ändern
Deaktivierungscodes für die
Weiterleitung bei
unbeantworteten Anrufen
ändern
Sprachbox
Zugang zur Sprachbox
Sprachbox-Nummer
einstellen
Sprachbox 2
Info-Dienst
Info-Dienst aufrufen
Info-Dienst-Nummer
einstellen
Info-Dienst 2
Rückruf
Rückruf-Dienst aufrufen
Rückruf-Dienst-Nummer
einstellen
Rückruf deaktivieren
Nummer „Kein Rückruf“
anrufen
Nummer „Kein Rückruf“
einstellen
ID verbergen
„ID verbergen“ aktivieren
Code für ID verbergen
einstellen
57
57
58
58
59
59
59
59
59
59
59
60
60
60
60
60
60
61
61
61
61
56
3
9
9.1
9.2
9.2.1
9.2.2
9.2.3
9.2.4
9.2.5
9.2.6
9.3
9.3.1
9.3.2
9.3.3
9.3.4
9.3.5
9.4
9.4.1
9.4.2
9.4.3
Short Message Service
(SMS)
SMS schreiben und
versenden
Eingangsbox
SMS lesen (Eingangsbox
aufrufen)
SMS beantworten
SMS weiterleiten.
Nummer einer SMS
speichern
SMS löschen
Alle SMS löschen
Entwürfe
Entwurf öffnen
Entwurf senden
Entwurf bearbeiten
Entwurf löschen
Alle Entwürfe löschen
Einstellungen
SMS-Empfang
SMS-Zentrum
Standard-Zentrum
10
Technische Daten
11
Häufig gestellte
Fragen
Verbindung
Einstellung
Ton/Klang
Funktionsstörungen des
Geräts
11.1
11.2
11.3
11.4
12
4
62
62
63
63
63
64
64
64
65
65
65
65
65
66
66
66
66
67
67
68
68
68
69
69
70
STICHWORTVERZEICHNIS 72
Inhaltsverzeichnis
1
Wichtige
Hinweise
•
•
Lesen Sie bitte vor der Inbetriebnahme
Ihres Telefons diese Bedienungsanleitung
aufmerksam durch. Sie enthält wichtige
Hinweise zu Ihrem neuen Telefon.
•
1.1
Netzanschluss
• Das Gerät benötigt eine
Spannungsversorgung von 100240 Volt Wechselspannung. Bei einem
Stromausfall kann mit dem Gerät
nicht telefoniert werden.
• Elektrischer Strom ist gefährlich. Die
Stromversorgung kann nur durch das
Abziehen des Netzteils von der
Netzsteckdose unterbrochen werden.
Die Netzsteckdose muss daher
jederzeit gut erreichbar sein.
• Die Spannung am Telefonnetz wird als
TNV-3 (Telecommunication Network
Voltages) gemäß der Definition in der
Norm EN 60-950 eingestuft.
Achtung
Wichtige Hinweise zur Vermeidung von
Beschädigung oder Funktionsstörungen:
• Ladekontakte oder Akku dürfen keine
Metallobjekte berühren.
• Das Gerät darf nicht geöffnet oder
zerlegt werden, da Sie dabei hohen
Spannungen ausgesetzt werden könnten.
• Das Netzteil darf nicht feucht werden.
• Verwenden Sie ausschließlich Akkus
des im Lieferumfang enthaltenen Typs
Wichtige Hinweise
•
•
•
•
•
•
•
oder von Philips empfohlene Akkus:
Andernfalls besteht Explosionsgefahr.
Verwenden Sie nur die im
Lieferumfang enthaltenen Kabel.
Beim Aktivieren der
Freisprecheinrichtung kann die
Hörerlautstärke plötzlich sehr stark
ansteigen. Halten Sie das Mobilteil
daher nicht zu nah an Ihr Ohr.
Bei einem Stromausfall kann mit dem
Gerät nicht telefoniert werden. Auch
Notrufe sind dann nicht möglich.
Sorgen Sie für Alternativen, damit Sie
auch in Notfällen telefonieren können.
Setzen Sie das Telefon keinen
übermäßig hohen Temperaturen aus,
z. B. von Heizgeräten oder von
direktem Sonnenlicht.
Lassen Sie das Telefon nicht fallen und
achten Sie darauf, dass keine
Gegenstände auf Ihr Telefon fallen.
Verwenden Sie keine Reinigungsmittel,
die Alkohol, Ammoniak, Benzol oder
Scheuermittel enthalten, da dadurch
das Gerät beschädigt werden kann.
Verwenden Sie das Gerät nicht in
einer Umgebung, in der
Explosionsgefahr besteht.
Das Gerät darf nicht in Kontakt mit
kleinen Metallobjekten kommen. Dies
kann zu einer Verschlechterung der
Audioqualität und zu einer
Beschädigung des Produkts führen.
Aktivierte Mobiltelefone in der Nähe
können zu Störungen führen.
Verwenden Sie ausschließlich die im
Lieferumfang enthaltenen Akkus.
5
• Informationen zu wieder aufladbaren
Akkus Ni-MH-Akku, AAA x 2, 1,2 V,
600 mAh
• Verwenden Sie ausschließlich das im
Lieferumfang enthaltene Netzteil.
• Informationen zum Netzteil für die
Basisstation
Eingang: 100 - 240 V
Wechselspannung, 0,3 A, 50 Hz/60 Hz
Ausgang: 6V Gleichspannung, 0,5 A
JOD-SWR-07340
JODEN
• Informationen zur
Spannungsversorgung des Ladegeräts
(nur für Packungen mit mehreren
Mobilteilen)
Eingang: 100 - 240 V Wechselspannung,
0,3 A, 50 Hz/60 Hz
Ausgang: 6V Gleichspannung, 0,21A
JOD-SWR-07341
JODEN
• Bei Austausch des Akkus gegen einen
Akku des falschen Typs besteht
Explosionsgefahr.
Gebrauchte Akkus vorschriftsmäßig
entsorgen.
Wichtige Hinweise zu Betrieb und
Aufbewahrung:
• Betreiben Sie das Telefon nur bei
Temperaturen zwischen 0 und 35° C
(32 bis 95° F).
• Bewahren Sie das Telefon nur bei
Temperaturen zwischen -20 und
70° C (-4 bis 158° F) auf.
• Die Lebensdauer der Akkus kann bei
niedrigen Temperaturen
beeinträchtigt sein.
6
1.2
Konformitätserklärung
Hiermit erklärt Philips die
Übereinstimmung des Geräts mit
grundlegenden Anforderungen und
anderen relevanten Festlegungen der
Richtlinie 1999/5/EC. Dieses Gerät kann
nur in analogen Telefonnetzen in den
Ländern betrieben werden, die auf der
Verpackung aufgeführt sind.
Die Konformitätserklärung finden Sie auf
www.p4c.philips.com.
1.3
Kompatibilität und
Konformität mit dem
GAP-Standard
Der GAP-Standard stellt sicher, dass alle
DECT™ GAP-Mobilteile und
Basisstationen herstellerunabhängig
kompatibel sind und miteinander
kombiniert werden können. Mobilteil
und Basisstation Ihres Telefons
entsprechen dem GAP-Standard und
erfüllen folgende garantierte
Mindestfunktionen: Anmelden eines
Mobilteils, Belegen der Leitung,
Entgegennehmen von Anrufen und
Wählen. Die erweiterten Funktionen
sind ggf. nicht verfügbar, wenn Sie ein
anderes Mobilteil als das SE650/655 mit
Ihrer Basisstation verwenden.
Für die Anmeldung und Verwendung
Ihres SE650/655-Mobilteils an einer
GAP-Standard-Basisstation eines anderen
Herstellers befolgen Sie zuerst die
Anweisungen in der Bedienungsanleitung
des jeweiligen Herstellers. Führen Sie
dann den Anmeldevorgang unter
7.6 durch. Für die Anmeldung eines
Wichtige Hinweise
Mobilteils eines anderen Herstellers an
der Basisstation Ihres SE650/655 starten
Sie zuerst den Anmeldevorgang an der
Basisstation, und befolgen Sie dann die
Anweisung in der Bedienungsanleitung
des jeweiligen Herstellers.
1.4
Recycling und Entsorgung
Hinweise zur Entsorgung von Altgeräten:
Die WEEE-Richtlinie (Waste Electrical and
Electronic Equipment Directive; 2002/96/
EC, Richtlinie über Elektro- und ElektronikAltgeräte 2002/96/EC) wurde erlassen, um
sicherzustellen, dass alle Altgeräte zum
Schutz der Gesundheit und der Umwelt auf
dem jeweils bestmöglichen verfügbaren
Weg unter Anwendung der besten
Aufbereitungs- und Recyclingverfahren
entsorgt werden. Ihr Produkt wurde unter
Verwendung qualitativ hochwertiger
Materialien und Komponenten entwickelt
und hergestellt, die recyclingfähig und
wieder verwertbar sind.
Altgeräte dürfen nicht über den
herkömmlichen Hausmüll entsorgt
werden. Informieren Sie sich über
örtliche Entsorgungsmöglichkeiten für
Elektro- und Elektronikgeräte, die durch
dieses Symbol gekennzeichnet sind.
• Entsorgen Sie das komplette Produkt
(einschließlich Kabel, Stecker und
Zubehör) bei den dafür vorgesehenen
Sammelstellen nach WEEE-Richtlinie.
• Wenn Sie ein Ersatzgerät kaufen,
bringen Sie Ihr Altgerät komplett zum
jeweiligen Händler zurück. Dieser ist
nach der WEEE-Richtlinie verpflichtet,
das Altgerät zurückzunehmen.
Hinweise zur Entsorgung von Akkus:
Akkus dürfen nicht über den
Hausmüll entsorgt werden.
Verpackungsmaterial:
Philips hat das Verpackungsmaterial mit
Standardsymbolen gekennzeichnet, um
Sie beim Recycling bzw. der
Müllentsorgung zu unterstützen.
Für das angeschlossene
Aufbereitungs- und RecyclingSystem wurde ein Beitrag
entrichtet.
Mit diesem Symbol
gekennzeichnetes
Verpackungsmaterial ist
recyclebar.
1.5
1.
Bitte entsorgen Sie Ihr Gerät ggf. nach
einer der folgenden Möglichkeiten:
Wichtige Hinweise
2.
Elektrische, magnetische und
elektromagnetische Felder
(„EMF“)
Philips Royal Electronics stellt
zahlreiche Produkte für
Verbraucher her, die wie andere
elektronische Geräte auch
elektromagnetische Signale senden
und empfangen können.
Erklärtes Ziel von Philips ist es, alle
notwendigen Gesundheits- und
7
3.
4.
5.
8
Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten,
alle anwendbaren und zutreffenden
gesetzlichen Bestimmungen zu
berücksichtigen sowie die jeweils
zum Zeitpunkt der Herstellung der
Produkte geltenden EMF-Standards
zu befolgen.
Philips ist bestrebt, Geräte und
Produkte zu entwickeln und zu
produzieren, die keine
gesundheitsschädlichen
Auswirkungen haben.
Philips bestätigt, dass die von Philips
hergestellten Produkte bei
ordnungsgemäßer Anwendung und
zweckorientiertem Gebrauch
gemäß dem heutigen
wissenschaftlichen Kenntnisstand
sicher in ihrer Benutzung sind.
Philips ist aktiv an der Entwicklung
der internationalen EMFSicherheitsstandards beteiligt.
Philips kann daher zukünftige
Entwicklungen bei der
Standardisierung für eigene
Produkte frühzeitig integrieren.
Wichtige Hinweise
Wichtige Hinweise
9
2
Ihr Telefon
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und Willkommen bei Philips!
Um den von Philips angebotenen Support voll nutzen zu können, registrieren Sie Ihr
Produkt unter www.philips.com/welcome.
2.1
Inhalt der Verpackung
Mobilteil
Basisstation
mit Halter
Akkufachabdeckung
2 wiederaufladbare
AAA-Akkus
Netzteil
Telefonanschlusskabel*
Bedienungsanleitung
Garantiekarte
Kurzbedienungsanleitung
Hinweis
* Möglicherweise sind Telefonadapter und Telefonkabel separat in der Box enthalten.
In diesem Fall müssen Sie zuerst den Telefonadapter an das Telefonkabel
anschließen, bevor Sie das Telefonkabel an der Telefonbuchse einstecken.
In Packungen mit mehreren Mobilteilen befinden sich ein oder mehrere zusätzliche
Mobilteile, Ladegeräte mit Netzteilen sowie zusätzliche wieder aufladbare Akkus.
10
Ihr Telefon
2.2
Übersicht über das Mobilteil
A
B
C
D
E
F
G
A LED
Wenn Sie am Dienst der
Rufnummernübermittlung CLI (Caller
Line Identification) teilnehmen, blinkt die
LED auf Ihrem Mobilteil auch bei Eingang
eines neuen Anrufs oder einer neuen
Sprachnachricht.
B Hörer
Ihr Telefon
C Display
Für Informationen zu den auf dem
Display angezeigten Symbolen siehe auch
Abschnitt 2.3.
D Auswahltaste o
Wählt die auf dem Display angezeigte
Funktion oder wechselt eine Menüebene
nach unten. Zum Bestätigen von
Einträgen (z. B. beim Einstellen von
Datum und Uhrzeit).
E Zurück/Löschen c
Zum Löschen eines Buchstabens oder
einer Ziffer beim Erstellen eines Eintrags.
Lang drücken, um alle zu löschen.
Beim Navigieren drücken, um zur
vorherigen Menüebene zu gelangen
(Zurück wird angezeigt).
F Navigations-Tasten n
Im Standby-Modus: Nach oben blättern
u, um die Anrufübersicht aufzurufen,
nach unten blättern d, um das
Telefonbuch aufzurufen.
Während eines Anrufs: Mit n blättern,
um die Hörer- oder LautsprecherLautstärke zu erhöhen bzw. zu
reduzieren.
Bearbeiten und Eingabe: Zum vorherigen
Zeichen u oder nächsten Zeichen d
gehen.
In anderen Modi: Durchblättern einer
Menüliste nach oben u bzw. unten d,
Aufrufen des vorherigen bzw. nächsten
Eintrags in Telefonbuch,
Wahlwiederholungs- oder Anrufliste.
G Abheben-Taste t
Im Standby-Modus: Externen Anruf
aufbauen oder eingehenden externen
oder internen Anruf annehmen.
11
Während eines Anrufs: Aktivieren der
Rückruf-Funktion.
In anderen Modi: Wählen der
gewünschten Nummer aus dem
Telefonbuch, der Wahlwiederholungsliste
oder Anrufliste.
H Auflegen-Taste h
Im Standby-Modus: Lang drücken (5
Sekunden), um das Mobilteil
auszuschalten.
Bei ausgeschaltetem Mobilteil: Lang
drücken (1 Sekunde), um das Mobilteil
einzuschalten.
Während eines Anrufs: Beenden eines
Gesprächs:
In anderen Modi: Drücken, um in den
Standby-Modus zurückzukehren.
I
Menü-Taste m
Im Standby-Modus: Aufrufen des
Hauptmenüs.
J
Wahlwiederholung r
Aufrufen der Wahlwiederholungsliste im
Standby-Modus.
K Freisprech-Taste l
Im Standby-Modus: Freisprecheinrichtung
aktivieren und Nummer wählen.
Annehmen eines ankommenden Anrufs
im Freisprechmodus.
Während eines Anrufs: Freisprechbetrieb
ein-/ausschalten.
L Nummern-Tasten
Zum Wählen von Nummern und
Schreiben von Buchstaben.
Durch langes Drücken einer der Tasten
von 3 bis 9 kann eine Nummer aus
dem Direktwahlspeicher gewählt
werden.
12
H
I
J
K
L
M
N
O
M */Tastensperre *
Im Standby-Modus: Lang drücken, um die
Tastensperre ein-/auszuschalten.
Wählen oder bearbeiten: Drücken zur
Eingabe von „*“.
Nach Betätigen der Abheben-Taste: Lang
drücken, um kurzzeitig die Tonwahl
(DTMF) bei Impulswahlverfahren zu
aktivieren.
N #/Rufton ein/aus und
Wahlpause #
Im Standby-Modus: Rufton durch langes
Drücken ein-/ausschalten.
Wählen oder bearbeiten: Lang drücken,
um eine Pause (während des Wählens)
einzufügen, kurz drücken, um ein „#“
einzufügen.
Bearbeiten: Kurz drücken, um zwischen
Groß- und Kleinschreibung
umzuschalten.
O Stummschaltung s
Nach Betätigen der Abheben-Taste:
Mikrofon deaktivieren/aktivieren.
Ihr Telefon
R
S
P
Q
P
Anrufweitergabe & interne
Anrufe i
Im Standby-Modus: Internen Anruf
einleiten.
Während eines Anrufs: Kurz drücken,
um Gespräch zu halten und anderes
Mobilteil durch Pagingruf anzurufen. Lang
drücken, um eine Telefonkonferenz
zwischen einem externen Anrufer und
zwei Mobilteilen aufzubauen.
Q Mikrofon
R Lautsprecher
Achtung
Beim Aktivieren der
Freisprecheinrichtung kann die
Hörerlautstärke plötzlich sehr stark
ansteigen. Stellen Sie daher sicher, dass
sich das Mobilteil nicht zu nah am Ohr
befindet.
S Akkufachabdeckung
Ihr Telefon
13
2.3
Symbole und Texte auf dem Display
Zeigt an, dass der Akku
vollständig aufgeladen ist.
Dieses Symbol blinkt
während des Ladevorgangs
oder wenn die Akkukapazität
niedrig ist.
Ein leeres Batteriesymbol
weist auf einen entladenen
Akku hin.
Hinweis
Blinkt die Meldung Achtung
Batt. im Display zusammen mit
einem Batteriesymbol, wurden
Akkus eines falschen Typs in
das Mobilteil eingelegt. Legen
Sie die korrekten Akkus ein.
Blinkt bei einem eingehenden
Anruf. Leuchtet während
eines Anrufs ständig.
Blinkt bei neuen
Sprachnachrichten oder SMS
in der SMS-Eingangsbox.
Leuchtet ständig, wenn alte
SMS in der SMS-Eingangsbox
vorliegen.
Anzeige neuer und
entgangener Anrufe in der
Anrufliste. Blinkt bei
entgangenen Anrufen.
14
Anzeige bei aktivierter
Weckfunktion. Blinkt bei
Erreichen der Weckzeit.
Anzeige bei eingeschaltetem
Lautsprecher.
Anzeige bei ausgeschaltetem
Klingelton.
Zeigt an, dass das Mobilteil
angemeldet ist und sich in
Reichweite der Basisstation
befindet. Symbol blinkt, wenn
sich das Mobilteil außerhalb
der Reichweite des Basisteils
befindet oder wenn es nach
einer Basis sucht.
Wählen/ Im Menümodus wird
Wählen angezeigt. Direkt
OK
darunter liegende Taste
drücken, um zur nächsten
Menüebene zu wechseln
oder eine Auswahl zu
bestätigen.
OK wird als Aufforderung
zur Bestätigung eines
Vorgangs angezeigt. Direkt
darunter liegende Taste
drücken, um zu bestätigen.
Ihr Telefon
Zurück/
Clear
Ihr Telefon
Weist auf mehrere
verfügbare Optionen in einer
Liste hin oder die
Möglichkeit, die Lautstärke
einzustellen.
Im Menümodus wird Zurück
angezeigt. Direkt darunter
liegende Taste drücken, um zur
vorherigen Menüebene
zurückzukehren.
Clear wird angezeigt, wenn
eine Eingabe erfolgt. Zum
Löschen eines Buchstabens
oder einer Ziffer beim
Erstellen eines Eintrags direkt
darunter liegende Taste
drücken. Lang drücken, um
alle zu löschen.
15
2.4
Übersicht über die Basisstation
A
A Paging-Taste a
Mobilteil suchen.
Lang drücken, um die Anmeldung zu
starten.
16
Ihr Telefon
3
Inbetriebnahme
3.1
Anschließen der Basisstation
1 Stellen Sie die Basis an einer
zentralen Stelle in der Nähe von
Telefonanschlussbuchse und
Netzsteckdose auf.
2 Verbinden Sie Telefonkabel und
Netzkabel mit den jeweiligen
Anschlüssen auf der Rückseite der
Basis.
3
Stecken Sie das andere Ende des
Telefon- und des Netzkabels in die
entsprechenden Buchsen.
Inbetriebnahme
Hinweis
Der Telefonadapter ist möglicherweise
noch nicht mit dem Telefonkabel
verbunden. In diesem Fall müssen Sie
zuerst den Telefonadapter an das
Telefonkabel anschließen, bevor Sie das
Telefonkabel an der Telefonbuchse
einstecken.
Achtung
Stellen Sie die Basisstation nicht in der
Nähe von großen Metallobjekten wie
Aktenschränken, Heizkörpern oder
elektrischen Geräten auf. Reichweite und
Tonqualität können dadurch
beeinträchtigt werden. Dicke Innen- und
Außenwände können sich negativ auf die
Signalübertragung von und zur Basis
auswirken.
Achtung
Nach dem Anschließen des Netzadapters
an das Stromnetz wird das Gerät mit
Strom versorgt. Die Stromversorgung
kann nur durch das Abziehen des
Netzadapters von der Netzsteckdose
unterbrochen werden. Die
Netzsteckdose muss daher jederzeit gut
erreichbar sein. Netzadapter und
Telefonkabel müssen korrekt
angeschlossen sein, da das Gerät durch
nicht ordnungsgemäßes Anschließen
beschädigt werden kann. Verwenden Sie
ausschließlich das im Lieferumfang
enthaltene Telefonkabel. Andernfalls
ertönt möglicherweise kein Freizeichen.
17
3.2
Befestigung der Basis an der
Wand
Die Basisstation kann an der Wand
befestigt werden. Um die Basisstation an
der Wand zu befestigen, beachten Sie
bitte die folgenden Hinweise.
1 Bauen Sie den Halter von der
Rückseite der Basisstation ab, indem
Sie ➀ die beiden Verriegelungen
innen im Halter eindrücken und ➁
den Halter nach außen drehen.
4
5
6
Befestigen Sie Schrauben (nicht im
Lieferumfang enthalten)
entsprechend der Öffnung in der
Basisstation in der Wand.
Richten Sie die Öffnung in der
Basisstation auf die Schrauben aus.
Schieben Sie die Basis auf den
Schrauben nach unten.
5,20
83,00
17,00
5,20
2
3
18
Drehen Sie den Halter um.
Bauen Sie den Halter auf der
gegenüberliegenden Seite der
Basisstation an.
3.3
Inbetriebnahme des Telefons
Bevor Sie das Mobilteil in Betrieb
nehmen können, müssen die Akkus
eingelegt und voll aufgeladen sein.
Achtung
Werden die Batterien zum ersten Mal
eingelegt, können Sie das Gerät aufgrund
der geringen Akkukapazität nicht wie
vorgesehen in Betrieb nehmen. Die
Akkus müssen vor der Verwendung des
Mobilteils vollständig an der Basisstation
aufgeladen werden.
Inbetriebnahme
3.3.1 Akkus einlegen
Achtung
Verwenden Sie ausschließlich wieder
aufladbare AAA-Akkus des im
Lieferumfang enthaltenen Typs. Bei der
Verwendung von Alkaline-Batterien oder
anderen herkömmlichen Batterien wird
die Meldung „Achtung Batt.“
angezeigt und das Akku-Symbol blinkt
schnell.
1 Schieben Sie die
Akkufachabdeckung auf.
2
Achten Sie beim Einlegen der Akkus
auf die korrekte Polarität. Schließen
Sie danach die Akkufachabdeckung.
3.3.2 Akkus laden
Achtung
Das Mobilteil muss vor der ersten
Inbetriebnahme mindestens 24 Stunden
aufgeladen werden. Bei geringer
Akkukapazität weist der Akkusensor Sie
darauf hin, indem er das Blinken des
Akkusymbols aktiviert. Geschieht dies
Inbetriebnahme
während eines Gesprächs, ertönt ein
Alarmton als Hinweis auf eine niedrige
Akkukapazität. Bei extrem geringer
Akkukapazität schaltet sich das Telefon
automatisch aus, kurz nachdem das
Blinksignal des Symbols begonnen hat. Zu
diesem Zeitpunkt ausgeführte
Funktionen werden nicht gespeichert.
1 Stellen Sie das Mobilteil in die
Ladeschale der Basisstation. Bei
korrekt eingesetztem Mobilteil
ertönt ein Signalton.
2 Während des Ladevorgangs blinkt
das Akkusymbol
im Display.
3 Das Akkusymbol
hört auf zu
Blinken, wenn das Mobilteil
vollständig aufgeladen ist.
Hinweis
Die volle Akkukapazität ist nach
3 kompletten Ladezyklen (mehr als
15 Stunden) und Entladezyklen erreicht.
Sind die Akkus vollständig aufgeladen,
können Sie mit Ihrem Telefon bis zu
12 Stunden telefonieren. Die StandbyZeit beträgt 150 Stunden.
Die Reichweite des Telefons in Gebäuden
beträgt bis zu 50 Meter, außerhalb von
Gebäuden etwa 300 Meter. Wird die
Reichweite überschritten, blinkt das
Antennensymbol
.
Tipp
Bei Erreichen der Reichweitengrenze
wird der Empfang schlechter. Bewegen
Sie sich auf die Basisstation zu.
19
3.4
Begrüßungsmodus
Vor der ersten Inbetriebnahme des
Mobilteils müssen Sie die entsprechende
Landeseinstellung vornehmen. Nachdem
Sie das Telefon für einige Minuten
aufgeladen haben, wird das Wort
Willkommen in verschiedenen
Sprachen angezeigt. Befolgen Sie zum
Einrichten Ihres Telefons die
nachstehenden Anweisungen:
1 Drücken Sie die Taste o OK, um
eine Länderliste anzuzeigen.
2 Blättern Sie mit n bis zu Ihrem
Land.
3 Um Ihre Auswahl zu bestätigen,
drücken Sie die Taste o OK.
(Warten... wird angezeigt,
während die Standardeinstellungen
für Telefonleitung und Menüsprache
für das von Ihnen ausgewählte Land
automatisch eingerichtet werden.)
4 Stellen Sie Datum und Uhrzeit mit
den Zifferntasten ein. Siehe
Abschnitt 5.12.1 - „Datum und
Uhrzeit einstellen“.
Hinweis
Das Format von Datum und Uhrzeit wird
zunächst durch die Landesauswahl
bestimmt.
5 Drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben.
Gleichzeitig schaltet das Mobilteil
in den Standby-Modus. Falls Sie
mehrere Mobilteile verwenden,
erfolgt die Einstellung
automatisch für alle Mobilteile.
20
Tipp
Sie können die Landeseinstellung (siehe
7.8) und das Zeitformat (siehe 5.12.2)
nach der ersten Einrichtung jederzeit
ändern.
3.5
Multi-Packungen
Multi-Packungen enthalten ein oder
mehrere Mobilteile, Ladeschalen,
Netzteile und wiederaufladbare AAAAkkus.
1 Schließen Sie die Ladeschalen an die
Stromversorgung an.
2 Legen Sie die mitgelieferten Akkus
in die Mobilteile ein.
3 Stellen Sie die Mobilteile in die
Ladeschalen, um die Akkus
aufzuladen.
Inbetriebnahme
3.6
Menüstruktur
Das SE650 verfügt über die in der nachstehenden Tabelle enthaltenen sechs Menüs.
Menüname
Symbol
1
Telefonbuch
2
Persönliche Einstellungen
3
Uhr & Wecker
4
Erweiterte Einstellungen
5
Netzdienste
6
SMS
Drücken Sie zum Aufrufen des Menüs die Menü-Taste m. Verwenden Sie die
Navigations-Tasten n für die Navigation innerhalb der Menüs und Untermenüs.
Drücken Sie o Wählen, um das nächste Untermenü aufzurufen. Um zur
vorherigen Menüebene zurückzukehren, drücken Sie die Taste c Zurück.
In der folgenden Übersicht ist die Menüstruktur Ihres Telefons dargestellt.
Telefonbuch
Telef.Buch
Neuer Eintrag
Einträge
Eintrag Ändern
Melodie Wählen
Löschen
Alle Löschen
Direkt.Speich.
Namen Eingeb.:
Angezeigte Einträge
Nr. Eingeben:
Angezeigte Einträge
Einzelheiten zur Melodie
für gewählten Eintrag
Llöschen?
Angezeigte Einträge
Alle Löschen?
Tastenliste und Status
Melodieliste
SMS Bearbeiten
Löschen
Inbetriebnahme
21
Persönliche Einstellungen
Pers Einstell.
Mobilteil Name
Namen Eingeb.
Mobilteil Töne
Ruftonlautst.
Ruftonmelodie
Tastenton
Sprache
Hintergr.bild
Farbschema
Kontrast
Beleuchtung
Auto. Auflegen
22
Kein Balken (aus)
Ein Balken
…
Fünf Balken
Ansteigend
Name der Töne 1
…
Name der Töne 15
Ein
Aus
Sprachenliste
Hintergrund 1
Hintergrund 2
Hintergrund 3
Hintergrund aus
Farbe 1
…
Farbe 4
Stufe 1
…
Stufe 5
20 Sekunden
40 Sekunden
60 Sekunden
Ein
Aus
Inbetriebnahme
Uhr & Wecker
Uhr & Wecker
Datum/Uhr
Datum u. Zeit eingeben
Format Einst.
Zeitformat
Datumsformat
Wecker
Weckton
Inbetriebnahme
12-Stunden
24-Stunden
TT/MM
MM/TT
Aus
Einmalig
Täglich
Melodie 1
Melodie 2
Melodie 3
23
Erweiterte Einstellungen
Erw. Einst
Easy Call
Modus
Ein
Aus (Standardeinstellung)
Nummer
Nummer eingeben
Konferenz
Ein
Anrufsperre
PIN eingeben
Nr. Eingeben:
Aus (Standardeinstellung)
Modus
Ein
Nummer
Aus (Standardeinstellung)
Nummer 1
…
Nummer 4
XHD Sound
Ein (Standardeinstellung)
Aus
PIN Ändern
Anmelden
Abmelden
Land
Zurücksetzen
Auto.Vorwahl
Länderliste
Zurücksetzen?
Wahlziffer:
Rückrufzeit
Kurz
Lang
Tonwahl
Pulswahl
Ein
Aus
Wahlverfahren
1. Rufton
24
Präfix
Inbetriebnahme
Netzdienste
Netzdienst
Rufumleitung
Wtltg./Belegt
Aktivieren
Deaktivieren
Nr. Eingeben:
Code Ändern
Code Aktiv.
Präfix (Code eingeben)
Code Desaktiv.
Suffix (Code eingeben)
Code Ändern
Aktivieren
Deaktivieren
Nr. Eingeben:
Code Ändern
Code Aktiv.
Präfix (Code eingeben)
Code Ändern
Aktivieren
Code Desaktiv.
Nr. Eingeben:
Code Aktiv.
Präfix (Code eingeben)
Suffix (Code eingeben)
Code Desaktiv.
Code Ändern
Suffix (Code eingeben)
Wtltg./Unbean.
Deaktivieren
Code Ändern
Sprachbox
Sprachbox 2
Info
Info 2
Rückruf
Anruf
Ab-Einstellg.
Anruf
Ab-Einstellg.
Anruf
Ab-Einstellg.
Anruf
Ab-Einstellg.
Anruf
Ab-Einstellg.
Inbetriebnahme
Kein Rückruf
Anruf
Id Verbergen
Ab-Einstellg.
Aktivieren
Ab-Einstellg.
Nr. Eingeben
Nr. Eingeben
Nr. Eingeben
Nr. Eingeben
Nr. Eingeben
Nr. Eingeben
Nr. Eingeben
25
SMS
SMS
SMS Schreiben
Eingangsbox
Lesen
Antworten
Weiter
Num. Speichern
Löschen
Alle Löschen
Entwürfe
Lesen
SMS Senden
SMS Bearbeiten
Löschen
Alle Löschen
Einstellungen
SMS-Empfang
Ein (Standardeinstellung)
Aus
Box-Nr. Ändern
SMS-Zentrum
Standard-Zentr
SMS-Zentrum 1
SMS-Zentrum 2
Ein- und ausgehende
Nummern
SMS-Zentrum 3
eingeben
SMS-Zentrum 1
SMS-Zentrum 2
SMS-Zentrum 3
26
Inbetriebnahme
4
Telefonieren
4.1
Anrufen
4.1.1 Wählen
1 Wählen Sie die Nummer. (Es sind
maximal 24 Ziffern inklusive * und #
zulässig. Drücken Sie c Clear,
um die zuletzt eingegebene Ziffer zu
löschen.) Oder drücken Sie lang, um
alle zu löschen.
2 Drücken Sie t.
• Die Nummer wird gewählt.
4.1.2 Direktwahl
1 Nehmen Sie das Mobilteil in die
Hand und drücken Sie die
Taste t.
(Oder drücken Sie die Taste l, um
den Anruf im Freisprechmodus
durchzuführen.)
2 Wählen Sie die Nummer.
• Die Nummer wird gewählt.
4.1.3 Anruf aus der
Wahlwiederholungsliste
1 Drücken Sie im Standby-Modus die
Taste r.
2 Blättern Sie mit der Taste n zu
einem Eintrag in der
Wahlwiederholungsliste.
3 Drücken Sie t.
• Die Nummer wird gewählt.
Telefonieren
Hinweis
• In Packungen mit mehreren
Mobilteilen hat jedes Mobilteil seine
eigene Wahlwiederholungsliste.
• Sie können auch zuerst t und dann
c Wdh. drücken, um die
Wahlwiederholungsliste aufzurufen.
Blättern Sie mit n zu der
gewünschten Nummer aus der Liste
und drücken Sie o Wählen. Die
Nummer wird automatisch gewählt.
4.1.4 Anruf aus der Anrufliste
Hinweis
• In Packungen mit mehreren
Mobilteilen verwenden alle Mobilteile
dieselbe Anrufübersicht.
• Sie müssen am Dienst der
Rufnummernübermittlung CLI (Caller
Line Identification) teilnehmen, damit
die Nummer oder der Name des
Anrufenden in der Anrufübersicht
angezeigt wird. Siehe Abschnitt 5.9.1 „Anrufliste aufrufen“.
1 Drücken Sie im Standby-Modus u
und blättern Sie mit n zu einem
Eintrag in der Anrufliste.
Hinweis
Wenn die Liste bereits leer ist, wird
„Keine Einträge“ angezeigt.
2 Drücken Sie t.
• Die Nummer wird gewählt.
27
4.1.5 Anruf aus dem Telefonbuch
1 Drücken Sie im Standby-Modus die
Taste d.
2 Blättern Sie mit der Taste n zum
gewünschten Eintrag.
3 Drücken Sie t.
• Die Nummer wird gewählt.
Tipp
Anstatt mit n durch die
Telefonbucheinträge zu blättern, können
Sie auch die Zifferntaste mit dem ersten
Buchstaben des gewünschten Eintrags
drücken. Durch Drücken der Taste 2
werden zum Beispiel alle mit A
beginnenden Einträge angezeigt. Wird die
Taste 2 erneut gedrückt, werden die mit
B beginnenden Einträge angezeigt usw.
4.1.6 Anrufen aus dem Telefonbuch
während eines Gesprächs
1 Drücken Sie während des
Gesprächs die Tasten o Option
und o Wählen, um die
Namensliste des Telefonbuchs
anzuzeigen.
2 Blättern Sie mit der Taste n zum
gewünschten Eintrag.
3 Drücken Sie die Taste o Wählen.
• Die Nummer wird gewählt.
4.1.7 Anruf durch Direktwahl
Drücken Sie eine der Zifferntasten 3
bis 9 länger als 2 Sekunden, um eine im
Direktzugriffsspeicher abgelegte
Nummer zu wählen.
28
Hinweis
• In Packungen mit mehreren
Mobilteilen hat jedes Mobilteil seinen
eigenen Direktzugriffsspeicher.
• Im Abschnitt 5.6.7 finden Sie weitere
Hinweise zum Speichern, Bearbeiten
und Löschen von Nummern aus dem
Direktzugriffsspeicher.
4.1.8 Wahlpause eingeben
Drücken Sie die Taste # lang, um eine
Wahlpause einzufügen. Die Wahlpause
wird durch ein P angezeigt.
4.2
Anrufe entgegennehmen
Vorsicht
Klingelt das Mobilteil während eines
eingehenden Anrufs, halten Sie dieses
bitte nicht zu nah an Ihr Ohr, da die
Ruftonlautstärke Ihr Gehör schädigen
kann.
Klingelt das Telefon, drücken Sie die
Taste t.
• Der Anruf wird aufgebaut.
Hinweis
• Ankommende Anrufe beenden andere
Aktionen und Funktionen. Bei
ankommenden Anrufen werden
Aktivitäten wie Einstellungen am
Telefon, Navigieren durch Menüs usw.
unterbrochen.
Tipp
Sie können den Rufton eines
eingehenden Anrufs vor Annehmen des
Anrufs stumm schalten. Drücken Sie
hierzu die Taste c Ruhe.
Telefonieren
4.2.1 Gesprächsannahme im
Freisprechmodus
Vorsicht
Die Aktivierung des Freisprechmodus
kann zur Folge haben, dass die Lautstärke
des Mobilteils sehr stark zunimmt.
Stellen Sie daher sicher, dass sich das
Mobilteil nicht zu nah am Ohr befindet.
Klingelt das Telefon, drücken Sie die
Taste l.
• Der Lautsprecher des Mobilteils ist
aktiviert.
4.3
Gespräch beenden
Um ein Gespräch zu beenden, drücken
Sie die Taste h.
• Das Gespräch wird beendet.
Tipp
Ist die Funktion Automatisches Auflegen
aktiviert, kann das Gespräch auch durch
das Zurückstellen des Mobilteils in die
Basis oder die Ladeschale beendet
werden. Diese Funktion ist
standardmäßig aktiviert.
Hinweis
Die Gesprächsdauer (MM:SS) wird im
Display des Mobilteils für ca. 5 Sekunden
angezeigt.
Telefonieren
29
5
Lernen Sie Ihr
Telefon besser
kennen
5.1
Mobilteil aus- und einschalten
Um das Mobilteil auszuschalten, drücken
und halten Sie h mindestens 5
Sekunden im Standby-Modus gedrückt.
Um es einzuschalten, drücken und halten
Sie h mindestens 1 Sekunde im
Standby-Modus gedrückt.
5.2
Tastensperre aktivieren/
deaktivieren
Halten Sie * 3 Sekunden lang gedrückt,
um die Tastensperre im Standby-Modus
zu aktivieren/deaktivieren.
5.3
Buchstaben oder Ziffern
eingeben
Bei Auswahl eines Texteingabefelds
können die jeweils auf die Tasten
gedruckten Buchstaben bzw. Ziffern
eingegeben werden. Hierzu muss die
entsprechende Taste ein bzw. mehrmals
gedrückt werden. Gehen Sie z. B. zur
Eingabe des Namens „PAUL” wie folgt
vor:
1 Drücken Sie 7 einmal: P
2 Drücken Sie 2 zweimal: PA
3 Drücken Sie 8 zweimal: PAU
4 Drücken Sie 5 dreimal: PAUL
30
Die Zeichenbelegung für die Text- und
Zifferneingabe ist der nachstehenden
Tabelle zu entnehmen.
Tasten
Tastenbelegung
.0,/:;“‘!¡?¿*+-%\^
0
~|
LEERZEICHEN 1 @ _ # =
1
< > ( ) & € £ $ ¥ [ ] { } ¤ § ...
abc2àæäå
2
def3èéΔΦ
3
ghi4ìΓ
4
jkl5Λ
5
mno6ñöò
6
pqrs7ßΠΘΣ
7
tuv8ùü
8
wxyz9øΩΞΨ
9
Die folgenden zusätzlichen Buchstaben
sind abhängig von der Landeseinstellung
verfügbar. (Diese Buchstaben können
nicht beim Verfassen einer SMS
verwendet werden.)
â, á, ã, ç, ê, ë, ğ, í, ï, ı, ó, ô, õ, ş, ú, µ
Tipp
• Drücken Sie c Clear, um die
zuletzt eingegebene Ziffer bzw. das
zuletzt eingegebene Zeichen zu
löschen oder drücken Sie lang, um alle
zu löschen.
• Drücken Sie # kurz, um zwischen
Groß- und Kleinbuchstaben
umzuschalten.
• Drücken Sie # lang, um eine
Leerstelle einzufügen.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
5.4
Während des Gesprächs
Während eines Gesprächs stehen Ihnen
folgende Optionen zur Verfügung:
5.4.1 Lautstärke des Mobilteils
bzw. Lautsprecherlautstärke
einstellen
Drücken Sie während eines Anrufs n,
um zwischen Stufe 1 und Stufe 5
auszuwählen.
5.4.2 Mikrofon stumm schalten
bzw. Stummschaltung
aufheben
Wenn Sie das Mikrofon stumm geschaltet
haben, kann Ihr Gesprächspartner Sie
nicht hören.
1 Drücken Sie während eines Anrufs
s, um das Mikrofon auszuschalten.
2 Drücken Sie s erneut, um das
Mikrofon einzuschalten.
5.4.3 Freisprechmodus aktivieren/
deaktivieren
Vorsicht
Die Aktivierung des Freisprechmodus
kann zur Folge haben, dass die Lautstärke
des Mobilteils sehr stark zunimmt.
Stellen Sie daher sicher, dass sich das
Mobilteil nicht zu nah am Ohr befindet.
1 Drücken Sie während eines Anrufs
l, um den Freisprechmodus zu
aktivieren.
2 Drücken Sie l erneut, um den
Freisprechmodus zu deaktivieren.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
5.5
Rufnummern verketten
Mit dieser Funktion kann eine bereits im
Telefonbuch gespeicherte Rufnummer
während des Anrufs um zusätzliche
Stellen erweitert werden.
1 Drücken Sie die Taste t oder l
auf dem Mobilteil, um die Leitung zu
öffnen. Drücken Sie dann o
Option und danach o Wählen,
m die Namensliste des Telefonbuchs
anzuzeigen.
2 Blättern Sie mit der Taste n zum
gewünschten Eintrag.
3 Drücken Sie die Taste o
Wählen.
• Der erste Teil wird gewählt.
4 Geben Sie die Erweiterung ein.
5.6
Telefonbuch verwenden
In Ihrem Telefonbuch können bis zu
200 Einträge gespeichert werden. Für
einen Telefonbucheintrag stehen Ihnen
maximal 24 Ziffern für die Rufnummer
und maximal 14 Zeichen für den Namen
zur Verfügung.
Alle Namen und Nummern im
Telefonbuch dürfen nur einmalig
vorkommen.
Hinweis
Wenn Sie mehrere Mobilteile
verwenden, kann das Telefonbuch jeweils
nur an einem Mobilteil aufgerufen
werden.
31
5.6.1 Kontakt im Telefonbuch
speichern
1 Drücken Sie im Standby-Modus m.
Telef. Buch ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
2 Neuer Eintrag ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
3 Namen Eingeb. wird angezeigt.
Geben Sie den Namen des Kontakts
ein (maximal 14 Zeichen). Drücken
Sie dann o OK.
4 Nr. Eingeben wird angezeigt.
Geben Sie die Nummer ein
(maximal 24 Ziffern) und drücken
Sie o OK.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben.
Hinweis
• Drücken Sie c Clear, um die
zuletzt eingegebene Ziffer bzw. das
zuletzt eingegebene Zeichen zu
löschen oder drücken Sie lang, um alle
zu löschen.
• Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie c
Zurück.
Tipp
Bei vollem Speicher kann kein neuer
Telefonbucheintrag angelegt werden. In
diesem Fall müssen vorhandene Einträge
gelöscht werden, bevor neue Einträge
angelegt werden können.
5.6.2 Telefonbuch aufrufen
1 Drücken Sie im Standby-Modus d
und blättern Sie anschließend mit
n durch die Einträge Ihres
Telefonbuchs. (Sie können das
32
Telefonbuch auch über den
Menümodus aufrufen. m ➝ Telef.
Buch ➝ Einträge)
• Die Telefonbucheinträge werden
in alphabetischer Reihenfolge
aufgeführt.
2 Drücken Sie oAnzei., um die
Daten eines Eintrags anzuzeigen.
Tipp
Anstatt mit n durch die
Telefonbucheinträge zu blättern, können
Sie auch die Zifferntaste mit dem ersten
Buchstaben des gewünschten Eintrags
drücken. Durch Drücken der Taste 2
werden zum Beispiel alle mit A
beginnenden Einträge angezeigt. Wird die
Taste 2 erneut gedrückt, werden die
mit B beginnenden Einträge angezeigt
usw.
3 Drücken Sie t, um die Nummer
zu wählen. (Drücken Sie h, um in
den Standby-Modus
zurückzukehren.)
5.6.3 Telefonbucheintrag
bearbeiten
1 Drücken Sie im Standby-Modus m.
Telef. Buch ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Eintrag
Ändern und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n, um den zu
bearbeitenden Eintrag auszuwählen.
4 Drücken Sie o Wählen, um den
Namen anzuzeigen.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
Drücken Sie c Clear, um die
Buchstaben nacheinander zu
löschen.
6 Geben Sie den gewünschten Namen
ein und drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
7 Bearbeiten Sie die Nummer und
drücken Sie zur Bestätigung o
OK.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben.
Hinweis
Während des Bearbeitens kann durch
Drücken von c Clear die letzte Ziffer
gelöscht bzw. können durch langes
Drücken alle gelöscht werden.
5
4
5.6.4 Telefonbuch-Melodie wählen
Mit dieser Funktion können Sie Melodien
bestimmten Anrufern aus dem
Telefonbuch zuordnen.
Hinweis
Um diese Option nutzen zu können,
müssen Sie am Dienst der
Rufnummernübermittlung CLI (Caller
Line Identification) teilnehmen.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m.
Telef. Buch ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Melodie
Wählen und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu dem Eintrag,
dem Sie eine Melodie zuweisen
möchten, drücken Sie dann zur
Bestätigung o Anzei.
5.6.5 Telefonbucheintrag löschen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m.
Telef. Buch ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Löschen und
drücken Sie o Wählen.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
Auf dem Display wird die aktuell für
diesen Teilnehmer ausgewählte
Melodie angezeigt. Drücken Sie
o Ändern, um die Melodie zu
ändern.
5 Blättern Sie mit der Taste n durch
die Liste der Melodien. (Sie können
aus 15 Melodien sowie der Option
Keine Melodie auswählen. Die
Melodien werden kurz angespielt
während Sie durch die Liste
blättern.)
6 Drücken Sie o Wählen, um die
gewünschte Melodie auszuwählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Telef. Buch
zurück.
Hinweis
Wenn 1. Rufton einstellen auf Ein
gestellt ist, ertönt zuerst ein
gewöhnlicher Rufton, danach ertönt die
für diesen Anrufer gewählte TelefonbuchMelodie. Wenn die Option auf Aus
gestellt ist, ertönt die personalisierte
Telefonbuch-Melodie schon ab dem 1.
Klingelton. Siehe Abschnitt 7.13 zum
Einstellen des 1. Ruftons auf Ein oder
Aus.
33
Blättern Sie mit der Taste n, um
den zu löschenden Eintrag
auszuwählen. Drücken Sie
anschließend die Taste
o Wählen.
4 Llöschen? wird angezeigt. Drücken
Sie o OK, um den Löschvorgang
zu bestätigen.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben.
Hinweis
Drücken Sie c Zurück, um den
Löschvorgang abzubrechen. Die Anzeige
kehrt zur Telefonbuchliste zurück.
3
zugewiesene Nummer automatisch
gewählt.
Hinweis
In Abhängigkeit vom Einsatzland sind die
Tasten 1 und 2 möglicherweise für
Sprachbox 2 und Info 2 im Menü
Netzwerkdienste reserviert. Wenn Sie
für diese Dienste angemeldet sind,
können Sie die Sprachbox-Nummer und/
oder die Nummer für
Informationsdienste über die Tasten 1
und/oder 2 wählen.
5.6.7.1
5.6.6 Alle Telefonbucheinträge
löschen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m.
Telef. Buch ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Alle
Löschen und drücken Sie
o Wählen.
3 Alle Löschen? wird angezeigt.
Drücken Sie o OK, um den
Löschvorgang zu bestätigen.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben.
1
2
3
5.6.7 Direktzugriffsspeicher
Sie können sieben Rufnummern im
Speicher ablegen (Tasten 3 bis 9) und
so direkt auf diese zugreifen. Werden
diese Tasten im Standby-Modus lang
gedrückt, wird die der jeweiligen Taste
34
4
Rufnummer zum
Direktzugriffsspeicher
hinzufügen bzw. diese
bearbeiten
Drücken Sie im Standby-Modus m.
Telef. Buch ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
Blättern Sie mit n zu
Direkt.Speich. und drücken Sie
o Wählen.
• Die aktuelle Nummer an dieser
Stelle im Direktzugriffsspeicher
wird angezeigt. Ist keine
Nummer gespeichert, wird
Keine Nummer angezeigt.
Blättern Sie mit n zu der Taste, die
Sie bearbeiten möchten (Taste 3
bis Taste 9) und drücken Sie o
Menü.
Blättern Sie mit n zu Bearbeiten
und drücken Sie o Wählen.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
5
Die Telefonbuchliste wird angezeigt.
Blättern Sie mit n zu dem Eintrag
in der Telefonbuchliste, den Sie
unter der ausgewählten Nummer
für den Direktzugriffsspeicher
speichern möchten, und drücken Sie
dann o Wählen.
6 Drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum vorherigen Menü
zurück.
Hinweis
Jedes Mobilteil hat seinen eigenen
Direktzugriffsspeicher.
5.6.7.2
1
2
3
4
Direktzugriffsspeicher
löschen
Drücken Sie im Standby-Modus m.
Telef. Buch ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
Blättern Sie mit n zu
Direkt.Speich. und drücken Sie
o Wählen.
Blättern Sie mit der Taste n zum
Eintrag, den Sie löschen möchten
und drücken Sie o Menü.
Blättern Sie mit n zu Löschen und
drücken Sie o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum vorherigen Menü
zurück.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
5.7
Wahlwiederholungsliste
verwenden
In der Wahlwiederholungsliste werden
die letzten 10 gewählten Rufnummern
gespeichert. Für jeden Eintrag können
maximal 32 Ziffern angezeigt werden.
5.7.1 Wahlwiederholungsliste
aufrufen
1 Drücken Sie r, um die
Wahlwiederholungsliste aufzurufen
und blättern Sie mit n durch die
Liste.
• Die zuletzt gewählte Rufnummer
wird zuoberst in der Liste
angezeigt. Wurde die gewählte
Rufnummer einem
Telefonbucheintrag zugeordnet,
wird statt der Rufnummer der
Name angezeigt.
2 Um die Wahlwiederholungsliste zu
öffnen, drücken Sie o Menü.
Hinweis
Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie die Taste
c Zurück.
5.7.2 Details zu Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste
ansehen
1 Drücken Sie im Standby-Modus r,
blättern Sie mit n zum
gewünschten Eintrag und drücken
Sie o Menü.
2 Anzei. ist im Display
hervorgehoben; drücken Sie o
35
3
Wählen, um Details zur gewählten
Nummer anzusehen.
Drücken Sie o Weiter, um
zusätzliche Informationen
anzuzeigen. Drücken Sie o
Vorher, um zur vorherigen Anzeige
zurückzukehren. Danach können Sie
durch Drücken der Taste c
Zurück zur vorherigen Menüebene
zurückkehren.
5.7.3 Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste im
Telefonbuch speichern
1 Drücken Sie im Standby-Modus r,
blättern Sie mit n zum
gewünschten Eintrag und drücken
Sie o Menü.
2 Anzei. wird hervorgehoben.
Blättern Sie mit n zu Num.
Speichern und drücken Sie
o Wählen.
3 Namen Eingeb. wird angezeigt.
Geben Sie den Namen des Kontakts
ein (maximal 14 Zeichen). Drücken
Sie dann o OK.
4 Nr. Eingeben wird angezeigt und
die gewählte Rufnummer aus der
Wahlwiederholungsliste wird im
Rufnummernfeld angezeigt. Falls
gewünscht, können Sie die
Rufnummer jetzt bearbeiten.
5 Drücken Sie o OK. Die Anzeige
kehrt zur Wahlwiederholungsliste
zurück.
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die zuletzt
eingegebene Ziffer bzw. das zuletzt
36
eingegebene Zeichen zu löschen.
Drücken Sie c Clear lang, um den
gesamten Eintrag zu löschen.
5.7.4 Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste
löschen
1 Drücken Sie im Standby-Modus r,
blättern Sie mit n zum
gewünschten Eintrag und drücken
Sie o Menü.
2 Blättern Sie mit n zu Löschen und
drücken Sie o Wählen.
3 Llöschen? wird angezeigt.
4 Drücken Sie o OK, um den
Löschvorgang zu bestätigen.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben.
Hinweis
Drücken Sie c Zurück, um den
Löschvorgang abzubrechen. Die Anzeige
kehrt zum vorherigen Menü zurück.
5.7.5 Alle Nummern aus der
Wahlwiederholungsliste
löschen
1 Drücken Sie im Standby-Modus r
und anschließend o Menü.
2 Blättern Sie mit n zu Alle
Löschen und drücken Sie
o Wählen.
3 Alle Löschen? wird angezeigt.
4 Drücken Sie o OK, um den
Löschvorgang zu bestätigen.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
5.8
Anklopfen
Wenn Sie für den Dienst Anklopfen
registriert sind, gibt das Mobilteil einen
Signalton aus, wenn ein Anruf eingeht,
während Sie ein Gespräch führen. Die
Nummer oder der Name des zweiten
Anrufers werden angezeigt, wenn Sie am
Dienst der Rufnummernübermittlung
(CLI) teilnehmen. Kontaktieren Sie Ihren
Anbieter, um weitere Informationen zu
diesem Dienst zu erhalten.
Drücken Sie t und 2, um den Anruf
entgegen zu nehemen.
• Der erste Anruf wird vorübergehend
gehalten und Sie werden mit dem
zweiten Anrufer verbunden.
ODER
Drücken Sie t und 1, wenn Sie den
aktuellen Anruf beenden und den zweiten
Anruf entgegennehmen möchten.
5.9
Anrufliste verwenden
In der Anrufliste werden die letzten
50 externen Anrufe sowie neue
Sprachnachrichten gespeichert. Im
Bereitschaftsmodus blinkt das Symbol
im Display, wenn neue und nicht
angenommene Anrufe vorliegen. Sofern
Sie für den Dienst Anruferidentifikation
(Caller Line Identification, CLI)
registriert sind, wird der Name bzw. die
Rufnummer des Anrufers angezeigt. Dies
ist nur dann der Fall, wenn die
Übermittlung dieser Daten nicht
unterdrückt wurde.
Hinweis
Wurde die Übermittlung dieser Daten
unterdrückt oder unterstützt das
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
Netzwerk die Übertragung von Datum
und Zeit nicht, werden diese Daten nicht
in der Anrufliste angezeigt. Sind Sie nicht
für den Dienst Anruferidentifikation
registriert, werden in der Anrufliste
keine Daten der Anrufer angezeigt.
5.9.1 Anrufliste aufrufen
1 Drücken Sie im Standby-Modus u,
drücken Sie anschließend o
Wählen, um Anrufliste
auszuwählen, und blättern Sie dann
mit n durch die Einträge der
Anrufliste.
• Die verpassten und
angenommenen Anrufe werden
in chronologischer Reihenfolge
angezeigt. Der letzte Anruf steht
dabei zuoberst in der Liste. Bei
neuen und nicht beantworteten
Anrufen erscheint im Display
Neu. Nach dem Ansehen der
Nachricht wird Neu im Display
nicht mehr angezeigt.
• Um die gewünschte Nummer aus
der Anrufliste zu wählen,
drücken Sie die Taste t.
2 Um Details zu Anrufen anzusehen,
drücken Sie o Menü und drücken
Sie dann o Wählen
Im Display werden Informationen
zum Anrufer angezeigt.
• Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, können Sie
jederzeit die Taste c Zurück
drücken.
37
5.9.2 Eintrag aus der Anrufliste im
Telefonbuch speichern
1 Drücken Sie im Standby-Modus u,
drücken Sie o Wählen zur
Auswahl von Anrufliste, blättern
Sie dann mit n, um einen Eintrag
auszuwählen und drücken Sie
o Menü.
2 Blättern Sie mit n zu Num.
Speichern und drücken Sie
o Wählen.
3 Namen Eingeb. wird angezeigt.
Geben Sie den Namen des Kontakts
ein (maximal 14 Zeichen). Drücken
Sie dann o OK.
4 Nr. Eingeben wird angezeigt und
die gewählte Rufnummer aus der
Anrufliste wird im Rufnummernfeld
angezeigt. Falls gewünscht, können
Sie die Rufnummer jetzt bearbeiten.
5 Drücken Sie o OK.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben und die
Anzeige kehrt zur Anrufliste
zurück.
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die zuletzt
eingegebene Ziffer bzw. das zuletzt
eingegebene Zeichen zu löschen oder
drücken Sie lang, um alle zu löschen.
5.9.3 Eintrag aus der Anrufliste
löschen
1 Drücken Sie im Standby-Modus u,
drücken Sie o Wählen zur
Auswahl von Anrufliste, blättern
Sie dann mit n, um einen Eintrag
38
auszuwählen und drücken Sie
o Menü.
2 Blättern Sie mit n zu Löschen und
drücken Sie o Wählen.
3 Llöschen? wird angezeigt.
4 Drücken Sie o OK, um den
Löschvorgang zu bestätigen.
• Der Eintrag ist nun gelöscht. Zur
Bestätigung wird ein Signalton
ausgegeben und die Anzeige
springt zum nächsten Eintrag in
der Anrufliste.
Hinweis
Drücken Sie c Zurück, um den
Löschvorgang abzubrechen. Die Anzeige
kehrt zum Menü Anrufliste zurück.
5.9.4 Alle Einträge aus der
Anrufliste löschen
1 Drücken Sie im Standby-Modus u
Wählen, um Anrufliste
auszuwählen und drücken Sie
anschließend o Menü.
2 Blättern Sie mit n zu Alle
Löschen und drücken Sie
o Wählen.
3 Alle Löschen? wird angezeigt.
Drücken Sie o OK, um den
Löschvorgang zu bestätigen.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben. Keine
Einträge wird 2 Sekunden lang
angezeigt. Anschließend kehrt die
Anzeige in den Standby-Modus
zurück.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
5.10
Funktion Interner Anruf
verwenden
Achtung
Interne Anrufe und Anrufweitergabe sind
nur möglich, wenn mindestens zwei
Mobilteile an derselben Basisstation
angemeldet sind.
In diesem Fall sind kostenlose interne
Anrufe möglich, es können externe
Anrufe von einem Mobilteil an ein
anderes weitergeleitet und die
Konferenzfunktion genutzt werden.
5.10.1 Intern anrufen
Hinweis
Handelt es sich nicht um ein Mobilteil
der Serie SE650/655, steht diese
Funktion möglicherweise nicht zur
Verfügung.
1 Drücken Sie im Standby-Modus i.
• Eine interne Verbindung kann
sofort aufgebaut werden, wenn
nur zwei registrierte Mobilteile
vorhanden sind.
2 Sind mehr als zwei registrierte
Mobilteile vorhanden, blättern Sie
mit der Taste n zum gewünschten
Mobilteil und drücken Sie die Taste
o OK.
• Sobald der interne Anruf
aufgebaut ist, wird das Symbol
auf beiden Mobilteilen angezeigt.
3 Drücken Sie die Taste t auf dem
gerufenen Mobilteil.
• Die interne Verbindung wird
hergestellt.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
Hinweis
Wird auf einem der Mobilteile h
gedrückt, wird der Interkom-Modus
beendet und die anderen Mobilteile
kehren in den Standby-Modus zurück.
Geht bei bestehender interner
Verbindung ein externer Anruf ein, den
Sie annehmen möchten, müssen Sie
zuerst die interne Verbindung trennen.
5.10.2 Externen Anruf auf anderes
Mobilteil übertragen
1 Drücken Sie während des
Anrufs i, um den externen
Anrufer in der Leitung zu halten
(der Anrufer kann Sie dann nicht
mehr hören).
• Im Display wird die Anzahl der
registrierten Mobilteile an der
Basis angezeigt.
2 Blättern Sie mit n zu der Nummer
des Mobilteils, zu dem Sie Ihren
externen Anruf weiterleiten
möchten, und drücken Sie dann o
Wählen.
3 Drücken Sie t am angerufenen
Mobilteil, um den internen Anruf
anzunehmen. Nun können beide
internen Anrufer sprechen.
• Die interne Verbindung wurde
aufgebaut.
4 Drücken Sie h am ersten
Mobilteil, um den externen Anruf
auf das gewählte Mobilteil zu
übertragen.
• Der externe Anruf wird
übertragen.
39
Hinweis
Antwortet das angerufene Mobilteil
nicht, drücken Sie i, um zum externen
Anruf zurückzukehren.
5.10.3 Externen Anruf bei
aufgebauter interner
Verbindung annehmen
1 Während einer internen Verbindung
wird ein neuer Anrufton
ausgegeben, wenn ein externer
Anruf eingeht.
2 Drücken Sie h, um den InterkomModus zu beenden.
3 Drücken Sie t, um den externen
Anruf anzunehmen.
5.10.4 Zwischen internem und
externem Anruf umschalten
Drücken Sie während eines Anrufs i,
um zwischen internem und externem
Anruf umzuschalten.
5.10.5 Telefonkonferenz mit drei
Gesprächsteilnehmern
aufbauen
Die Funktion Telefonkonferenz
ermöglicht es, über die Funktion Interner
Anruf eine Telefonkonferenz zwischen
einem externen und zwei internen
Gesprächsteilnehmern aufzubauen. Alle
drei Gesprächsteilnehmer können an der
Telefonkonferenz teilnehmen, ohne dass
diese Art der Telefonverbindung separat
beim Netzanbieter beantragt werden
muss.
40
1
2
3
4
Drücken Sie während des
Anrufs i, um den externen
Anrufer in der Leitung zu halten
(der Anrufer kann Sie dann nicht
mehr hören).
• Im Display wird die Anzahl der
registrierten Mobilteile an der
Basis angezeigt.
Blättern Sie mit n zu der Nummer
des Mobilteils, mit dem die
Telefonkonferenz aufgebaut werden
soll, und drücken Sie dann o
Wählen.
Drücken Sie t am angerufenen
Mobilteil, um den internen Anruf
anzunehmen. Nun können beide
internen Anrufer sprechen.
• Die interne Verbindung wurde
aufgebaut.
Drücken Sie c Konf. oder
drücken Sie am ersten Mobilteil lang
i, um die Telefonkonferenz mit
drei Gesprächsteilnehmern zu
eröffnen.
• Nach Aufbau der
Konferenzverbindung wird
Konferenz angezeigt.
5.11 Paging
Mit Hilfe der Paging-Funktion können
verlegte Mobilteile lokalisiert werden,
sofern sich das Mobilteil im
Erfassungsbereich befindet und die Akkus
geladen sind.
1 Drücken Sie a an der Basisstation.
• Alle angemeldeten Mobilteile
klingeln gleichzeitig.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
• Sobald ein Mobilteil gefunden
wurde, drücken Sie c Ruhe,
um den Klingelton des Geräts
auszuschalten.
2 Drücken Sie a erneut, um den
Paging-Ruf abzubrechen.
Hinweis
Werden innerhalb von 30 Sekunden
keine Tasten gedrückt, kehrt das
Mobilteil automatisch in den StandbyModus zurück.
5.12 Uhr und Wecker einstellen
Mit Hilfe dieser Funktion können Datum-,
Uhrzeit- und Weckereinstellungen für Ihr
Telefon vorgenommen werden.
5.12.1 Datum und Uhrzeit
einstellen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Uhr &
Wecker und drücken Sie
o Wählen.
2 Datum/Uhr wird hervorgehoben.
Drücken Sie o Wählen.
3 Das zuletzt gespeicherte Datum
und die zuletzt gespeicherte Uhrzeit
werden angezeigt. Geben Sie die
aktuelle Uhrzeit und das aktuelle
Datum ein (HH:MM TT/MM/JJ).
Drücken Sie die Taste u, um den
Cursor nach links zu bewegen, bzw.
die Taste d, um ihn nach rechts zu
bewegen.
Wenn das 12-Stunden-Format
gewählt ist, wechseln Sie
unmittelbar nach Einstellung der
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
Minuten mit * zwischen AM und
PM.
4 Drücken Sie o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt in den Standby-Modus
zurück.
Hinweis
Das Format von Datum und Uhrzeit wird
zunächst durch die Landesauswahl
bestimmt. Sie können dieses Format
jedoch jederzeit ändern (siehe nächster
Abschnitt).
5.12.2 Format für Datum und
Uhrzeit einstellen
5.12.2.1 Format für Uhrzeit
einstellen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Uhr &
Wecker und drücken Sie
o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Format
Einst. und drücken Sie
o Wählen.
3 Zeitformat wird im Display
hervorgehoben. Drücken Sie o
Wählen, blättern Sie dann mit n
zur Auswahl von 12-Stunden oder
24-Stunden.
4 Drücken Sie o Wählen zur
Auswahl der gewünschten Option.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Format Einst.
zurück.
41
5.12.2.2 Format für Datum
einstellen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Uhr &
Wecker und drücken Sie
o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Format
Einst. und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu
Datumsformat und drücken Sie
o Wählen.
4 Blättern Sie mit n zu TT/MM
oder MM/TT und drücken Sie zur
Auswahl der Option o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Format Einst.
zurück.
5.12.3 Wecker einstellen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Uhr &
Wecker und drücken Sie
o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Wecker und
drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Aus,
Einmalig, oder Täglich und
drücken Sie o Wählen.
4 Wenn Sie Einmalig oder Täglich
auswählen, geben Sie die Weckzeit
(SS-MM) ein. (Wenn das 12Stunden-Format gewählt ist, können
Sie zwischen AM und PM durch
Drücken der Taste * umschalten.)
Drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
42
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Wecker
zurück. Zusätzlich wird das
Wecker-Symbol
angezeigt.
• Wenn Sie Aus auswählen, wird
ein Signalton als Bestätigung
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Uhr &
Wecker zurück.
Hinweis
Bei Erreichen der Weckzeit wird der
Weckton eine Minute ausgegeben und
das Wecksymbol blinkt eine Minute lang.
Drücken Sie eine beliebige Taste des
Mobilteils, um den Weckton zu
unterdrücken.
5.12.4 Weckton einstellen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Uhr &
Wecker und drücken Sie
o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Weckton
und drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit der Taste n zum
gewünschten Ton. (Drei Töne sind
verfügbar. Die Töne werden kurz
angespielt während Sie durch die
Liste blättern.) Um Ihre Auswahl zu
bestätigen, drücken Sie die Taste
o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Uhr &
Wecker zurück.
Lernen Sie Ihr Telefon besser kennen
6.2
6
Persönliche
Einstellungen
6.1
Namen des Mobilteils ändern
Dem Mobilteil kann eine Name
zugewiesen werden, der dann im
Standby-Modus angezeigt wird.
Standardmäßig ist als Name PHILIPS
voreingestellt.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Mobilteil Name wird markiert;
drücken Sie o Wählen.
3 Der zuletzt gespeicherte Name
wird angezeigt. Drücken Sie
c Clear, um die Buchstaben
nacheinander zu löschen oder
drücken Sie lang, um alle zu löschen.
4 Geben Sie den neuen Namen ein
und drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Pers. Einst
zurück.
Persönliche Einstellungen
Toneinstellungen für Mobilteil
6.2.1 Ruftonlautstärke einstellen
Vorsicht
Klingelt das Mobilteil während eines
eingehenden Anrufs, halten Sie dieses bitte
nicht zu nah an Ihr Ohr, da die
Ruftonlautstärke Ihr Gehör schädigen kann.
In Packungen mit mehreren Mobilteilen
können Sie die Ruftonlautstärke an jedem
Mobilteil individuell einstellen. Sie
können zwischen fünf Lautstärken,
ansteigender Lautstärke und Aus wählen.
Standardmäßig ist Stufe 3 eingestellt.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Mobilteil
Töne und drücken Sie o Wählen.
Ruftonlautst. ist hervorgehoben;
drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit der Taste n zur
gewünschten Lautstärke. Der
entsprechende Klingelton ertönt bei
jeder Stufe.
4 Drücken Sie o Wählen, um den
Rufton einzustellen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Mobilteil
Töne zurück.
Hinweis
Ist der Rufton ausgeschaltet, wird das
Symbol
im Display angezeigt.
Ist eine ansteigende Lautstärke
ausgewählt, beginnt der Ton bei Stufe 1
und wird bei jedem Klingelton eine Stufe
lauter.
43
6.2.2 Ruftonmelodien einstellen
In Ihrem Mobilteil sind
15 Ruftonmelodien gespeichert.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Mobilteil
Töne und drücken Sie o
Wählen. Blättern Sie dann mit n
zu Ruftonmelodie und drücken
Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit der Taste n zur
gewünschten Ruftonmelodie. Die
Melodien werden kurz angespielt
während Sie durch die Liste
blättern.
4 Drücken Sie o Wählen, um die
Melodie als Ruftonmelodie
einzustellen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Mobilteil
Töne zurück.
6.2.3 Tastenton aktivieren/
deaktivieren
Bei Drücken einer Taste wird ein
einzelner Ton ausgegeben. Dieser
Tastenton kann aktiviert bzw. deaktiviert
werden.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Mobilteil
Töne und drücken Sie o
Wählen. Blättern Sie dann mit n
zu Tastenton und drücken Sie
o Wählen.
44
3
Blättern Sie mit n zu Ein oder
Aus und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Mobilteil
Töne zurück.
6.3
Anzeigesprache ändern
Ihr Mobilteil unterstützt eine Reihe von
Anzeigesprachen.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Sprache und
drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Ihrer
gewünschten Sprache und drücken
Sie zur Bestätigung o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Pers. Einst
zurück.
Hinweis
Nach Einstellung der Anzeigesprache
werden die Optionsmenüs des Mobilteils
sofort in der gewählten Sprache
angezeigt.
6.4
Hintergrund auswählen
Sie können zwischen drei
Hintergrundbildern auswählen oder
diese Option ausschalten.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
Persönliche Einstellungen
2
3
4
Blättern Sie mit n zu Hintergr.
bild und drücken Sie o Wählen.
Blättern Sie mit der Taste n zum
gewünschten Hintergrundbild. Der
Hintergrund im Display verändert
sich beim Blättern.
Drücken Sie zur Bestätigung
o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Pers. Einst
zurück.
6.5
Farbschema auswählen
Sie können zwischen vier Farbschemen
auswählen.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Farbschema und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit der Taste n zum
gewünschten Farbschema. Das
Farbschema im Display verändert
sich beim Blättern.
4 Drücken Sie zur Bestätigung
o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Pers. Einst
zurück.
Persönliche Einstellungen
6.6
Kontrast einstellen
Sie können den Kontrast im Display
verändern. Sie können zwischen fünf
Kontraststufen auswählen.
Standardmäßig ist Stufe 3 eingestellt.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Kontrast
und drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zur
gewünschten Kontraststufe und
drücken Sie zur Bestätigung
o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Pers. Einst
zurück.
6.7
Beleuchtung einstellen
Sie können die Zeit für die
Hintergrundbeleuchtung verändern. Es
stehen 3 Optionen zur Verfügung - 20,
40, oder 60 Sekunden.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Beleuchtung und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zur
gewünschten Beleuchtungszeit und
drücken Sie zur Bestätigung
o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Pers. Einst
zurück.
45
6.8
Automatisches Auflegen
deaktivieren/aktivieren
Wird die Funktion Automatisches
Auflegen aktiviert, wird die Leitung
automatisch freigegeben, wenn das
Mobilteil zurück in die Station gelegt
wird.
Ist die Funktion Automatisches Auflegen
deaktiviert, und wird das Mobilteil
während eines Gesprächs in die Station
gelegt, schaltet dieses automatisch in den
Freisprechmodus um. Auf diese Weise
kann das Mobilteil während eines Anrufs
geladen werden.
Standardmäßig ist die Funktion
Automatisches Auflegen aktiviert.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Pers. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Auto.
Auflegen und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Ein oder
Aus und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Pers. Einst
zurück.
46
7
Erweiterte
Einstellungen
7.1
Easy Call
Bei Aktivierung ermöglicht Ihnen diese
Funktion, eine voreingestellte Nummer
durch Drücken einer beliebigen Taste auf
dem Mobilteil zu wählen (außer c
Abbr.). Diese Funktion ist besonders für
Notfälle geeignet.
7.1.1 Easy Call ein- oder
ausschalten
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die
Easy-Call-Funktion zu aktivieren. Die
Deaktivierung der Funktion Easy Call ist
im Hinweis am Ende dieses Abschnitts
beschrieben.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Easy Call wird hervorgehoben.
Drücken Sie o Wählen, um das
Menü Easy Call aufzurufen.
3 Modus wird im Display
hervorgehoben. Drücken Sie o
Wählen erneut, um Modus
auszuwählen und blättern Sie dann
mit n zu Ein.
4 Um Ihre Auswahl zu bestätigen,
drücken Sie o Wählen.
• Wurde zuvor keine Easy-CallNummer eingestellt, werden Sie
nun aufgefordert, eine Easy-CallNummer einzugeben.
Erweiterte Einstellungen
• Wurde bereits eine Easy-CallNummer eingestellt, schaltet das
Display in den Standby-Modus.
Wenn Sie die Nummer ändern
möchten, drücken Sie c
Abbr., blättern Sie zu Nummer
und drücken Sie o Wählen.
Ändern Sie die Nummer und
drücken Sie o OK.
Hinweis
Bei aktivierter Easy-Call-Funktion wird
im Standby-Modus Easy Call Ein im
Display angezeigt. Sie können weiterhin
eingehende Anrufe wie gewohnt
annehmen.
Um die Funktion Easy Call vom StandbyModus aus zu deaktivieren, drücken Sie
c Abbr. Modus wird im Display
hervorgehoben. Drücken Sie erneut o
Wählen, um Modus auszuwählen und
blättern Sie dann mit n zu Aus.
Drücken Sie zum Bestätigen o
Wählen.
7.1.2 Easy-Call-Nummer eingeben
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Easy Call wird im Display
hervorgehoben. Drücken Sie o
Wählen, um das Menü Easy Call
aufzurufen.
3 Modus wird im Display
hervorgehoben. Blättern Sie mit n
zu Nummer und drücken Sie o
Wählen.
4 Geben Sie die Easy-Call-Nummer
ein.
Erweiterte Einstellungen
5
Drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Easy Call
zurück.
7.2
Automatische Konferenz
Ist diese Funktion aktiviert, können Sie
mit einem weiteren Mobilteil durch
Drücken der Taste t an einem
bestehenden Gespräch mit einem
externen Anrufer teilnehmen.
Standardmäßig ist Aus eingestellt.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Konferenz
und drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Ein oder
Aus und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Erw. Einst
zurück.
7.3
Anrufsperre
Diese Funktion verhindert, dass
Nummern, die mit einer bestimmten
Ziffernfolge beginnen, angewählt werden
können. Damit kann verhindert werden,
dass Ferngespräche oder Nummern mit
bestimmten Vorwahlen gewählt werden.
Sie können bis zu vier Nummern
47
sperren, für diese Nummern können Sie
jeweils die ersten vier Ziffern eingeben.
Hinweis
Beim Einschalten der Anrufsperre wird
im Standby-Modus Anr.Sperr Ein im
Display angezeigt. Standardmäßig ist die
Anrufsperre ausgeschaltet.
7.3.1 Anrufsperre einstellen
Standardmäßig ist die Anrufsperre auf
Aus gestellt.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Anrufsperre und drücken Sie o
Wählen.
3 Geben Sie die PIN ein.
• Wird eine inkorrekte PIN
eingegeben, ertönt ein Signalton
und die Meldung „Falscher PIN!“
wird angezeigt. Dann kehrt die
Anzeige in den Standby-Modus
zurück.
4 Modus wird im Display
hervorgehoben. Drücken Sie o
Wählen.
5 Blättern Sie mit n zu Ein oder
Aus und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
• Wurde keine Nummer für die
Anrufsperre eingegeben, werden
Sie aufgefordert eine Nummer
einzugeben.
48
Hinweis
Um im Standby-Modus die Anrufsperre
erneut auszuschalten, drücken Sie c
Abbr. und geben Sie die PIN ein. Modus
wird im Display hervorgehoben. Drücken
Sie o Wählen um Modus
auszuwählen, blättern Sie dann mit n zu
Aus und drücken Sie o Wählen.
7.3.2 Nummer für Anrufsperre
eingeben
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Anrufsperre und drücken Sie
o Wählen.
3 Geben Sie die PIN ein.
4 Modus wird im Display
hervorgehoben. Blättern Sie mit d
zu Nummer und drücken Sie o
Wählen.
5 Blättern Sie mit n, um einen
Speicherplatz für eine Anrufsperre
auszuwählen und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
6 Geben Sie eine Nummer ein
(maximal 4 Ziffern) und drücken Sie
zur Bestätigung o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Anrufsperre
zurück.
Erweiterte Einstellungen
7.4
XHD Sound
Der XHD (Extra High Definition) Sound
kann die Sprachqualität verbessern. Die
Standardeinstellung lautet Ein.
Zum Ausschalten:
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu XHD
Sound und drücken Sie o
Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Ein oder
Aus und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Erw. Einst
zurück.
7.5
PIN Ändern
Die PIN wird zum An- und Abmelden
von Mobilteilen sowie für die Eingabe von
gesperrten Nummern benötigt.
Standardmäßig ist als PIN 0000
eingestellt. Diese PIN schützt außerdem
die Einstellungen Ihres Mobilteils. Ist die
Eingabe der PIN erforderlich, zeigt das
Mobilteil eine entsprechende
Aufforderung an.
Hinweis
Die PIN ist standardmäßig auf 0000
eingestellt. Wenn Sie diese PIN ändern,
bewahren Sie die neue PIN an einem
sicheren Ort auf, auf den Sie leicht
Zugriff haben. Verlieren Sie die PIN nicht.
Erweiterte Einstellungen
Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu PIN Ändern
und drücken Sie o Wählen.
3 Alter PIN: wird angezeigt. Geben
Sie nun die neue PIN ein und
drücken Sie die Taste o OK.
• Die eingegebene PIN wird als
Sternchen (*) angezeigt.
• Wird eine inkorrekte PIN
eingegeben, ertönt ein Signalton
und die Meldung „Falscher PIN!“
wird angezeigt. Dann werden Sie
aufgefordert, die aktuelle PIN
erneut einzugeben.
4 Neuer Pin-Code wird angezeigt.
Geben Sie nun die neue PIN ein und
drücken Sie die Taste o OK.
5 PIN Bestätigen wird angezeigt.
Geben Sie die neue PIN erneut ein
und drücken Sie zur Bestätigung der
PIN-Änderung oOK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben, im Display wird
Gespeichert! angezeigt und die
Anzeige kehrt zum Menü Erw.
Einst zurück.
Tipp
Falls Sie Ihre PIN vergessen, müssen Sie
Ihr Telefon auf die Standardeinstellungen
zurücksetzen. Weitere Einzelheiten sind
unter 7.9 - „Telefon zurücksetzen“ zu
finden.
1
49
7.6
Anmelden
Wenn Sie ein zusätzliches Mobilteil
anmelden wollen oder Ihr Mobilteil
versehentlich abgemeldet haben und es
wieder anmelden wollen, verfahren Sie
wie folgt. Der nachfolgend beschriebene
Vorgang gilt für Ihr Mobilteile SE65.
Dieser Vorgang kann für Mobilteile
anderer Modelle variieren. Für nähere
Informationen wenden Sie sich in diesem
Fall bitte an den Hersteller des jeweiligen
Mobilteils. Vor der Verwendung müssen
zusätzliche Mobilteile an der Basisstation
angemeldet werden. Es können bis zu
fünf Mobilteile an einer Basisstation
angemeldet werden.
Zum An- und Abmelden von Mobilteilen
ist die PIN erforderlich.
Hinweis
Die PIN ist standardmäßig auf 0000
eingestellt.
1 Drücken Sie an der Basisstation ca.
3 Sekunden lang die Taste a.
Hinweis
Wird innerhalb von 90 Sekunden keine
Taste am Mobilteil gedrückt, wird der
Vorgang abgebrochen. Ist dies der Fall,
wiederholen Sie den Vorgang ab Schritt 1.
2 Drücken Sie am Mobilteil m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Anmelden
und drücken Sie o Wählen.
4 Geben Sie nach Aufforderung die
PIN ein und drücken Sie zur
Bestätigung o OK.
Anmeldung wird angezeigt.
50
• Nach erfolgreicher Anmeldung
wird eine akustische Bestätigung
ausgegeben und die Nummern
der Mobilteile (1 bis 5) werden
von der Basisstation automatisch
zugewiesen.
7.6.1 Einfache Anmeldung
1 Setzen Sie das nicht angemeldete
Mobilteil in die Basisstation ein, um
die automatische Anmeldung zu
starten.
2 Im Display wird Anmeldung...
angezeigt.
• Nach erfolgreicher Anmeldung
wird eine akustische Bestätigung
ausgegeben und die Basisstation
weist dem Mobilteil automatisch
eine Nummer (1 bis 5) zu.
Hinweis
Die einfache Anmeldung ist nur möglich,
wenn die Standard PIN 0000 nicht
geändert wurde.
7.7
Abmelden
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Abmelden
und drücken Sie o Wählen.
3 Geben Sie nach Aufforderung die
PIN ein und drücken Sie zur
Bestätigung o OK.
4 Blättern Sie mit n, um die
Nummer des Mobilteils
auszuwählen, das abgemeldet
werden soll, und drücken Sie zur
Erweiterte Einstellungen
Bestätigung o Wählen. Drücken
Sie o OK zur Bestätigung erneut.
• Nach erfolgreicher Abmeldung
wird eine akustische Bestätigung
ausgegeben.
Hinweis
Mobilteile, die nicht zur Produktreihe
SE650/655 gehören, können nur mit
einem SE650/655 Mobilteil abgemeldet
werden.
7.8
Länderauswahl
Die Verfügbarkeit dieses Menüs ist
länderabhängig.
Hier kann ein anderes Land als das im
Willk.-modus gewählte ausgewählt
werden.
Hinweis
Nach Auswahl des Landes werden die
Standardeinstellungen für das gewählte
Land automatisch angewendet (z. B.
Rückrufzeit, Wählverfahren, Sprache
usw.).
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Land und
drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zum
gewünschten Land und drücken Sie
o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt in den Standby-Modus
zurück.
Erweiterte Einstellungen
7.9
Telefon zurücksetzen
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie Ihr
Telefon auf die Standardeinstellungen
zurücksetzen. (Siehe 7.14
„Standardeinstellungen“)
Achtung
Durch den Rücksetzvorgang werden alle
persönlichen Einstellungen, die Anrufliste
sowie die Wahlwiederholungsliste
gelöscht und das Telefon auf die
Standardeinstellungen zurückgesetzt. Das
Telefonbuch ist von diesem
Rücksetzvorgang jedoch nicht betroffen.
Hinweis
Möglicherweise muss das Telefon erneut
konfiguriert werden. In diesem Fall wird
nach dem Rücksetzvorgang wieder der
Willkommen-Modus aufgerufen. (Siehe
Abschnitt 3.4.)
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Zurücksetzen und drücken Sie
o Wählen.
3 Zurücksetzen? wird angezeigt.
Drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
• Ein Signalton wird zur
Bestätigung ausgegeben.
• Das Telefon wurde auf die
Standardeinstellungen
zurückgesetzt. (Siehe Abschnitt
7.14 unten.)
51
7.10
Automatische Vorwahl
einstellen
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie eine
Präfix-Nummer definieren, die dann beim
Wählvorgang der gewählten Nummer
vorangestellt werden kann (siehe
„Wählen“, Abschnitt 4.1.1). Sie können
diese Funktion auch dazu nutzen, eine
Erkennungs-Ziffernfolge einzugeben, die
die ersten Ziffern der Rufnummer
während der Wahlwiederholung ersetzt.
Die Erkennungs-Ziffernfolge kann aus
maximal fünf Ziffern, die automatische
Vorwahl aus bis zu zehn Ziffern bestehen.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Auto.
Vorwahl und drücken Sie
o Wählen.
3 Wahlziffer wird angezeigt. Geben
Sie eine Erkennungs-Ziffernfolge ein
(maximal 5 Ziffern) und drücken Sie
zur Bestätigung o OK.
4 Präfix: wird im Display angezeigt.
Geben Sie eine Vorwahl ein
(maximal 10 Ziffern) und drücken
Sie zur Bestätigung o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Erw. Einst
zurück.
Hinweis
Wird keine Erkennungs-Ziffernfolge
(leer) eingegeben, wird die PräfixNummer nach Drücken von t
automatisch zur Vorwahlnummer
hinzugefügt.
52
Bei Rufnummern, die mit *, # oder P
beginnen, wird die Präfix-Nummer nach
Drücken von t nicht automatisch zur
Vorwahlnummer hinzugefügt.
7.11 Rückrufzeit ändern
Als Rückrufzeit wird die Zeitspanne
bezeichnet, nach der die Leitung nach
dem Drücken der Taste t
unterbrochen wird. Sie kann auf Kurz
oder Lang eingestellt werden.
Der in Ihrem Mobilteil eingestellte
Standardwert für die Rückrufzeit sollte
optimal an das Netzwerk Ihres Landes
angepasst sein. Daher besteht in der
Regel kein Grund, hier eine Änderung
vorzunehmen.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Rückrufzeit
und drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Kurz oder
Lang und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Erw. Einst
zurück.
Hinweis
Nicht alle Telefonanlagen unterstützen
die Verwendung des SE655.
Erweiterte Einstellungen
7.12
Wählverfahren ändern
(länderabhängig)
Der in Ihrem Mobilteil eingestellte
Standardwert für das Wählverfahren
sollte optimal an das Netzwerk Ihres
Landes angepasst sein. Daher besteht in
der Regel kein Grund, hier eine
Änderung vorzunehmen.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Wahlverfahren und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Tonwahl
oder Pulswahl und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Erweiterte
Einstellungen zurück.
7.13 1. Rufton einstellen
Mit dieser Option kann das Telefon beim
Empfang des ersten Ruftonsignals
klingeln. Wenn Sie am Dienst der
Rufnummernübermittlung CLI (Caller
Line Identification) teilnehmen, schalten
Sie den 1. Rufton auf Aus. (Wenn Sie
personalisierte Telefonbuch-Melodien
eingegeben haben, verhindert diese
Option, dass ein herkömmlicher Rufton
ausgegeben wird, bevor die Melodie
ertönt.) Wenn Sie nicht am Dienst der
Rufnummernübermittlung CLI (Caller
Line Identification) teilnehmen, schalten
Sie den 1. Rufton auf Ein. (Siehe
Abschnitt 5.6.4.)
Erweiterte Einstellungen
Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Erw. Einst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu 1. Rufton
und drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Ein oder
Aus und drücken Sie zur
Bestätigung o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zum Menü Erweiterte
Einstellungen zurück.
Hinweis
Die Standardeinstellung für die
Erkennung des 1. Ruftons ist
landesabhängig. In Ländern, bei denen es
sich bei der Standardeinstellung um Ein
handelt, wird die Einstellung automatisch
zu Aus geändert, wenn ein Anruf mit
Anruferinformationen eingeht. Dies ist
jedoch nur dann der Fall, wenn Sie die
Einstellung nicht vorher manuell geändert
haben. (Sobald Sie die Einstellung des 1.
Ruftons einmal verändert haben, erfolgt
die Änderung nicht mehr automatisch.)
1
7.14 Standardeinstellungen
Parameter
Standardwert
Ruftonlautstärke Stufe 3
Ruftonmelodie
Rufton 1
Lautstärke des
Stufe 3
Mobilteils
Lautstärke des
Stufe 3
Mobilteils
Tastenton
Ein
Anzeigesprache Ländergruppenabhängig
Hintergr.bild
Hintergrund 1
53
Parameter
Farbschema
Kontrast im
Display
Beleuchtung
Automatisches
Auflegen
Name des
Mobilteils
Zeit-/
Datumsformat
Datum/Uhrzeit
Wecker
einstellen
Weckton
Wählverfahren
Rückrufzeit
PIN-Code
Anrufsperre
Nummer der
Anrufsperre
XHD Sound
Easy Call
Easy-CallNummer
Automatische
Vorwahl
Unterdrücken
des ersten
Ruftons
aktivieren
Telefonbuchspeicher
Wahlwiederholungsspeicher
54
Standardwert
Farbe 1
Stufe 3
Parameter
CLI-Speicher
Netzdienst
20 Sekunden
Ein
Automatische
Konferenz
Standardwert
Gelöscht
Ländergruppenabhängig
Aus
Philips
Länderabhängig
8
Netzdienste
00:00 01/01/2008
Aus
Klingeln 2
Ländergruppenabhängig
Ländergruppenabhängig
0000
Aus
Gelöscht
Ein
Aus
Gelöscht
Gelöscht
Netzdienste sind Funktionen, auf die Sie
über Ihren Netzanbieter Zugriff haben.
Um diese Dienste nutzen zu können, ist
eine Anmeldung erforderlich.
Kontaktieren Sie Ihren Anbieter, um
weitere Informationen zu erhalten. Je
nach Netzanbieter und Land stehen
einige in diesem Kapitel beschriebenen
Dienste und Menüs möglicherweise bei
Ihrem SE655 nicht zur Verfügung.
Hinweis
Die Funktionen Rufumleitung, Wtltg./
Belegt und Wtltg./Unbean. erfordern
Aktivierungscodes (Präfix und Suffix) und
Deaktivierungscodes. Sie erhalten diese
Codes von Ihrem Netzanbieter.
Ländergruppenabhängig
Das Telefonbuch
bleibt von einem
Rücksetzvorgang
unberührt
Gelöscht
8.1
Rufumleitung
Sie können die Funktion Rufumleitung
nutzen, um eingehende Anrufe auf eine
andere Nummer umzuleiten. Dies ist
sinnvoll, wenn Sie über Nacht Anrufe
umleiten möchten oder wenn Sie
verreisen. Sie können die Rufumleitung
Netzdienste
Blättern Sie mit n zu Code
Ändern und drücken Sie
o Wählen.
4 Blättern Sie mit n zu Aktivierung
und drücken Sie o Wählen.
5 Sie sehen nun das Display
Aktivierung. Blättern Sie mit n
zu Präfix oder Suffix und drücken
Sie dan o Wählen.
6 Sie werden aufgefordert, den Code
für Präfix/Suffix einzugeben. Geben
Sie die Nummer ein (maximal 14
Ziffern) und drücken Sie o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Aktivierung
zurück.
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die
eingegebenen Nummern zu löschen.
Drücken Sie c Clear lang, um den
Eintrag komplett zu löschen.
7 Wiederholen Sie den Vorgang ab
Schritt 5, bis Sie sowohl Präfix- und
Suffix-Codes eingegeben haben.
folgendermaßen aktivieren und
deaktivieren:
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Rufumleitung und drücken Sie
o Wählen.
3 Um Rufumleitung zu aktivieren,
blättern Sie mit n zu Aktivieren
und drücken Sie o Wählen. Um
die Funktion Rufumleitung zu
deaktivieren, blättern Sie zu
Deaktivieren und drücken Sie
o Wählen.
4 Wenn Sie Aktivieren wählen,
werden Sie aufgefordert, die
Nummer für die Weiterleitung
einzugeben. Geben Sie die Nummer
ein (maximal 24 Ziffern) und
drücken Sie o OK.
5 Die Codes für die Rufumleitung und
die Nummer werden gewählt.
Drücken Sie h und kehren Sie in
den Standby-Modus zurück.
3
8.1.1 Aktivierungscodes für die
Rufumleitung ändern
Der Aktivierungscode für die
Rufumleitung besteht aus zwei Teilen –
einem Präfix und einem Suffix.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Rufumleitung und drücken Sie
o Wählen.
8.1.2 Deaktivierungscode für die
Rufumleitung ändern
Sie erhalten den Deaktivierungscode von
Ihrem Netzanbieter.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Rufumleitung und drücken Sie
o Wählen.
Netzdienste
55
Blättern Sie mit n zu Code
Ändern und drücken Sie
o Wählen.
4 Blättern Sie mit n zu
Deaktivierung und drücken Sie
o Wählen.
5 Geben Sie den Deaktivierungscode
(maximal 14 Ziffern) ein und
drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht
Rufumleitung zurück.
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die
eingegebenen Nummern zu löschen.
Drücken Sie c Clear lang, um den
Eintrag komplett zu löschen.
3
8.2
Weiterleitung bei Belegt
Diese Funktion leitet eingehende Anrufe
an eine andere Nummer weiter, wenn die
Leitung belegt ist. Sie können die
Rufumleitung bei Besetzt
folgendermaßen aktivieren und
deaktivieren:
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Wtltg./
Belegt und drücken Sie
o Wählen.
3 Um Wtltg./Belegt zu aktivieren,
blättern Sie mit n zu Aktivieren
und drücken Sie o Wählen. Um
die Funktion Wtltg./Belegt zu
deaktivieren, blättern Sie zu
56
4
5
Deaktivieren und drücken Sie
o Wählen.
Wenn Sie Aktivieren wählen,
werden Sie aufgefordert, die
Nummer für die Weiterleitung bei
belegter Leitung einzugeben. Geben
Sie die Nummer ein (maximal
24 Ziffern) und drücken Sie
o OK.
Die Codes für die Rufumleitung bei
Besetzt und die Nummer werden
gewählt. Drücken Sie h und
kehren Sie in den Standby-Modus
zurück.
8.2.1 Aktivierungscodes für die
Weiterleitung bei Belegt
ändern
Der Aktivierungscode für die
Weiterleitung bei Belegt besteht aus zwei
Teilen – einem Präfix und einem Suffix.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Wtltg./
Belegt und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Code
Ändern und drücken Sie
o Wählen.
4 Blättern Sie mit n zu Aktivierung
und drücken Sie o Wählen.
5 Sie sehen nun das Display
Aktivierung. Blättern Sie mit n
zu Präfix oder Suffix und drücken
Sie dan o Wählen.
6 Sie werden aufgefordert, den Code
für Präfix/Suffix einzugeben. Geben
Netzdienste
Sie die Nummer ein (maximal
14 Ziffern) und drücken Sie
o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Aktivierung
zurück.
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die
eingegebenen Nummern zu löschen.
Drücken Sie c Clear lang, um den
Eintrag komplett zu löschen.
7 Wiederholen Sie den Vorgang ab
Schritt 5, bis Sie sowohl Präfix- und
Suffix-Codes eingegeben haben.
8.2.2 Deaktivierungscodes für die
Weiterleitung bei Belegt
ändern
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Wtltg./
Belegt und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Code
Ändern und drücken Sie
o Wählen.
4 Blättern Sie mit n zu
Deaktivierung und drücken Sie
o Wählen.
5 Geben Sie den Deaktivierungscode
(maximal 14 Ziffern) ein und
drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
Netzdienste
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Wtltg./
Belegt zurück.
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die
eingegebenen Nummern zu löschen.
Drücken Sie c Clear lang, um den
Eintrag komplett zu löschen.
8.3
Weiterleitung bei
Unbeantwortet
Mit dieser Funktion werden
unbeantwortete Anrufe an eine andere
Nummer geleitet. Sie können die
Rufumleitung bei Unbeantwortet
folgendermaßen aktivieren und
deaktivieren:
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Wtltg./
Unbean. und drücken Sie
o Wählen.
3 Um Wtltg./Unbean. zu aktivieren,
blättern Sie mit n zu Aktivieren
und drücken Sie o Wählen. Um
die Funktion Wtltg./Unbean. zu
deaktivieren, blättern Sie zu
Deaktivieren und drücken Sie
o Wählen.
4 Wenn Sie Aktivieren wählen,
werden Sie aufgefordert, die
Nummer für die Weiterleitung bei
unbeantworteten Anrufen
einzugeben. Geben Sie die Nummer
ein (maximal 24 Ziffern) und
drücken Sie o OK.
57
5
Die Codes für die Rufumleitung bei
unbeantworteten Anrufen und die
Nummer werden gewählt. Drücken
Sie h, um in den Standby-Modus
zurückzukehren.
8.3.1 Aktivierungscodes für die
Weiterleitung bei
unbeantworteten Anrufen
ändern
Der Aktivierungscode für die
Weiterleitung bei unbeantworteten
Anrufen besteht aus zwei Teilen – einem
Präfix und einem Suffix.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Wtltg./
Unbean. und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Code
Ändern und drücken Sie
o Wählen.
4 Blättern Sie mit n zu Aktivierung
und drücken Sie o Wählen.
5 Sie sehen nun das Display
Aktivierung. Blättern Sie mit n
zu Präfix oder Suffix und drücken
Sie dan o Wählen.
6 Sie werden aufgefordert, den Code
für Präfix/Suffix einzugeben. Geben
Sie die Nummer ein (maximal
14 Ziffern) und drücken Sie o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Aktivierung
zurück.
58
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die
eingegebenen Nummern zu löschen.
Drücken Sie c Clear lang, um den
Eintrag komplett zu löschen.
7 Wiederholen Sie den Vorgang ab
Schritt 5, bis Sie sowohl Präfix- und
Suffix-Codes eingegeben haben.
8.3.2 Deaktivierungscodes für die
Weiterleitung bei
unbeantworteten Anrufen
ändern
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Wtltg./
Unbean. und drücken Sie o
Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu Code
Ändern und drücken Sie o
Wählen.
4 Blättern Sie mit n zu
Deaktivierung und drücken Sie
o Wählen.
5 Geben Sie den Deaktivierungscode
(maximal 14 Ziffern) ein und
drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Wtltg./
Unbean. zurück.
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die
eingegebenen Nummern zu löschen.
Drücken Sie c Clear lang, um den
Eintrag komplett zu löschen.
Netzdienste
8.4
Sprachbox
Mit dieser Funktion erfolgt der Zugang
zu Ihrer Sprachbox.
8.4.1 Zugang zur Sprachbox
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Sprachbox
und drücken Sie o Wählen.
3 Sie sind nun im Menü Sprachbox,
die Option Anruf ist
hervorgehoben. Drücken Sie o
Wählen, um die Verbindung mit
der Sprachbox-Nummer
herzustellen.
8.4.2 Sprachbox-Nummer
einstellen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Sprachbox
und drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu
Einstellungen und drücken Sie
o Wählen.
4 Geben Sie die Sprachbox-Nummer
ein (maximal 14 Ziffern) und
drücken Sie o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Sprachbox
zurück.
Netzdienste
8.5
Sprachbox 2
Mit dieser Funktion erfolgt der Zugang
zu Ihrer alternativen Sprachbox. Zugang
und Einstellungen erfolgen wie bei der
Sprachbox.
8.6
Info-Dienst
Mit dieser Funktion erfolgt der Zugang
zum Info-Dienst.
8.6.1 Info-Dienst aufrufen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Info und
drücken Sie o Wählen.
3 Sie sind nun im Menü Info, die
Option Anruf ist hervorgehoben.
Drücken Sie o Wählen, um die
Verbindung mit Ihrem Info-Dienst
herzustellen.
8.6.2 Info-Dienst-Nummer
einstellen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Info und
drücken Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu
Einstellungen und drücken Sie
o Wählen.
4 Geben Sie die Info-Dienst-Nummer
ein (maximal 14 Ziffern) und
drücken Sie zur Bestätigung
o OK.
59
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Info zurück.
3
4
8.7
Info-Dienst 2
Mit dieser Funktion erfolgt der Zugang
zu einem zweiten Info-Dienst. Zugang
und Einstellungen erfolgen wie beim InfoDienst.
8.8
Rückruf
Mit dieser Funktion erhalten Sie
Informationen zum letzten Anrufer.
8.8.1 Rückruf-Dienst aufrufen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Rückruf und
drücken Sie o Wählen.
3 Sie sind nun im Menü Rückruf, die
Option Anruf ist hervorgehoben.
Drücken Sie o Wählen, um die
Verbindung mit der RückrufNummer herzustellen.
8.8.2 Rückruf-Dienst-Nummer
einstellen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Rückruf und
drücken Sie o Wählen.
60
Blättern Sie mit n zu
Einstellungen und drücken Sie
o Wählen.
Geben Sie die Rückruf-DienstNummer ein (maximal 14 Ziffern)
und drücken Sie o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Rückruf
zurück.
8.9
Rückruf deaktivieren
Wenn Sie einen Teilnehmer anrufen,
dessen Leitung belegt ist, fordern Sie
manche Dienstanbieter auf, eine Taste
zum Aktivieren der Rückruffunktion zu
drücken. Beim Aktivieren der
Rückruffunktion, erhalten Sie einen Anruf
aus dem Netzwerk, sobald die
gewünschte Rufnummer frei ist. Beim
Annehmen dieses Anrufs werden Sie
automatisch mit dem Teilnehmer
verbunden. Dieser Anruf wird nicht in
Ihrer Anrufliste vermerkt. Mit der
Option Kein Rückruf können Sie die
Rückrufoption deaktivieren, wenn sie
zuvor aktiviert wurde.
8.9.1 Nummer „Kein Rückruf“
anrufen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Kein
Rückruf und drücken Sie
o Wählen.
Netzdienste
3
Sie sind nun im Menü Kein
Rückruf, die Option Anruf ist
hervorgehoben. Drücken Sie o
Wählen, um die Verbindung mit
der Nummer „Kein Rückruf“
herzustellen.
8.9.2 Nummer „Kein Rückruf“
einstellen
Sie erhalten die Nummer für die Option
„Kein Rückruf“ von Ihrem Netzanbieter.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Kein
Rückruf und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu
Einstellungen und drücken Sie
o Wählen.
4 Geben Sie die Nummer „Kein
Rückruf“ ein (maximal 14 Ziffern)
und drücken Sie o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Kein Rückruf
zurück.
8.10 ID verbergen
Mit dieser Funktion können Sie anrufen,
ohne dass Ihre ID angezeigt wird.
8.10.1 „ID verbergen“ aktivieren
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
Netzdienste
2
3
Blättern Sie mit n zu Id
Verbergen und drücken Sie
o Wählen.
Sie sind nun im Menü Id
Verbergen, die Option
Aktivieren ist hervorgehoben.
Drücken Sie o Wählen, um die
Funktion „ID verbergen“ zu
aktivieren.
8.10.2 Code für ID verbergen
einstellen
Wenn die Funktion „ID verbergen“
aktiviert ist (siehe oben), wird dieser
Code der gewählten Nummer
vorangestellt, um dem Mobilteil
mitzuteilen, dass die ID unterdrückt
werden soll. Sie erhalten diesen Code
von Ihrem Netzanbieter.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu Netzdienst
und drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Id
Verbergen und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu
Einstellungen und drücken Sie
o Wählen.
4 Geben Sie den Code für die Option
„ID verbergen“ ein und drücken Sie
die Taste o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht Id Verbergen
zurück.
61
9
Short Message
Service (SMS)
SMS steht für Short Message Service Um
diese Option nutzen zu können, müssen
Sie für den Dienst der
Rufnummernübermittlung CLI (Caller
Line Identification) und den SMS-Dienst
bei Ihrem Dienstanbieter angemeldet
sein. SMS-Nachrichten können mit einem
Telefon (Mobiltelefon oder kompatibles
Festnetz-Gerät) ausgetauscht werden,
vorausgesetzt der Empfänger ist ebenfalls
für CLI und SMS angemeldet. Die
Werkseinstellungen ihres Mobilteils
entsprechen dem Hauptanbieter Ihres
Landes. Wenn Sie SMS über einen
anderen Dienstanbieter versenden oder
empfangen möchten, müssen sie die
entsprechenden Nummern einstellen
(siehe Abschnitt 9.4.2).
Ihr Gerät kann bis zu 50 SMS speichern,
die maximale Länge einer Nachricht
beträgt 160 Zeichen.
Hinweis
Siehe 5.3 Buchstaben oder Ziffern
eingeben für SMS.
9.1
SMS schreiben und versenden
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu SMS und
drücken Sie o Wählen.
2 SMS Schreiben wird im Display
angezeigt. Drücken Sie
o Wählen.
62
3
Die Ansicht SMS Schreiben wird
eingeblendet. Geben Sie Ihre
Nachricht ein (maximal
160 Zeichen) und drücken Sie
o OK.
4 Auf dem Display wird dann SMS
Senden An: angezeigt, geben Sie
dann die Nummer ein, an die Sie die
SMS senden möchten.
5 Sie können die Nummer direkt
eingeben.
Oder
Drücken Sie o Menü und dann
o Wählen, um das Telefonbuch
aufzurufen. Blättern Sie mit n zum
gewünschten Kontakt im
Telefonbuch und drücken Sie
o Wählen.
Hinweis
Drücken Sie c Clear, um die
eingegebenen Nummern zu löschen.
Drücken Sie c Clear lang, um den
gesamten Eintrag zu löschen, und gehen
Sie zum Telefonbuch, um eine andere
Nummer auszuwählen.
6 Drücken Sie o OK.
• Möglicherweise werden Sie
aufgefordert, eine Box-Nummer
einzugeben. (Dies ist
länderabhängig). Ist dies der Fall,
geben Sie die Box-Nummer ein
und drücken Sie o OK. (Siehe
Hinweis unten).
7 Sie können die Nachricht nun
senden oder als Entwurf speichern.
Um die Nachricht zu senden:
Drücken Sie o Wählen.
Um die Nachricht als Entwurf
zu speichern: Blättern Sie mit d
Short Message Service (SMS)
nach unten zu Entw.Speichern
und drücken Sie o Wählen.
• Wurde die Nachricht erfolgreich
gesendet, wird im Display „SMS
Gesendet!“ angezeigt, danach
kehrt das Mobilteil in den
Standby-Modus zurück.
• Wurde die Nachricht nicht
gesendet, wird „Nicht
Gesendet“ angezeigt. Die
Nachricht wird als Entwurf
gespeichert, danach kehrt das
Mobilteil in den Standby-Modus
zurück.
Hinweis
Die Ziel-Box-Nummer stellt sicher, dass
die SMS vom Empfänger empfangen
wurde. Dies ist länderspezifisch. Ist dies
in Ihrem Land nicht erforderlich, werden
Sie beim Versenden einer SMS nicht nach
dieser Nummer gefragt.
Die Standard-Box-Nummer ist
programmierbar (länderspezifisch) und
lässt sich über das Menü SMSEinstellungen unter „SMS“ ➝
„Einstellungen“ ➝ „SMS-Empfang“ ➝
„Box-Nr. Ändern“ ändern.
9.2.1 SMS lesen (Eingangsbox
aufrufen)
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu SMS und
drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Eingangsbox und drücken Sie
o Wählen, um die SMSEingangsbox zu öffnen.
3 Blättern Sie mit n, um die
Nachrichten zu durchsuchen.
• Ist eine Nachricht von einem
Teilnehmer aus Ihrem
Telefonbuch, werden die
Telefonbuch-Informationen
angezeigt.
4 Drücken Sie o Anzei., um eine
SMS zu öffnen.
• Wenn Sie eine Nachricht gelesen
haben, drücken Sie c Zurück,
um zur SMS-Eingangsbox
zurückzukehren.
Hinweis
Ist die Eingangsbox leer, wird im Display
„Keine Nachr.“ für 2 Sekunden
angezeigt, danach kehrt das Mobilteil in
den Standby-Modus zurück.
9.2
Eingangsbox
In der SMS-Eingangsbox können Sie Ihre
Textmeldungen lesen. Im Untermenü
können Sie auf Meldungen Antworten,
Meldungen Weiter, Num. Speichern,
Meldungen Löschen und Meldungen
Alle Löschen.
9.2.2 SMS beantworten
1 SMS öffnen. (Siehe 9.2.1 oben.)
2 Drücken Sie oOption, um das
Untermenü der Eingangsbox
aufzurufen. Antworten ist
hervorgehoben; drücken Sie
oWählen.
Short Message Service (SMS)
63
3
Die Ansicht SMS Schreiben wird
eingeblendet. Geben Sie Ihre
Nachricht ein.
Der Vorgang gleicht nun dem
normalen Verfassen einer SMS.
(Siehe 9.1 oben.)
3
4
9.2.3 SMS weiterleiten.
1 SMS öffnen. (Siehe 9.2.1 oben.)
2 Drücken Sie o Option, um das
Untermenü der Eingangsbox
aufzurufen, blättern Sie dann mit n
zu Weiter und drücken Sie
o Wählen.
3 Die Ansicht SMS Schreiben wird
angezeigt mit der Nachricht, die Sie
weiterleiten möchten. Zu diesem
Zeitpunkt können Sie die Nachricht
noch bearbeiten.
4 Wenn Sie die Nachricht bearbeitet
haben, drücken Sie o OK.
5 Auf dem Display wird dann SMS
Senden An: angezeigt, geben Sie
dann die Nummer ein, an die Sie die
SMS senden möchten.
Der Vorgang gleicht nun dem
normalen Verfassen einer SMS.
(Siehe 9.1 oben.)
9.2.4 Nummer einer SMS
speichern
Mit dieser Option können Sie die
Nummer eines SMS-Absenders in Ihrem
Telefonbuch speichern.
1 SMS öffnen. (Siehe 9.2.1 oben.)
2 Drücken Sie o Option, um das
Untermenü der Eingangsbox
64
aufzurufen, blättern Sie dann mit n
zu Num. Speichern und drücken
Sie o Wählen.
Namen Eingeb. wird angezeigt.
Geben Sie den Namen des Kontakts
ein (maximal 14 Zeichen). Drücken
Sie dann o OK.
Nr. Eingeben wird angezeigt. Die
Nummer der empfangenen SMS ist
bereits eingegeben. Sie können sie
vor dem Speichern bearbeiten.
Wenn Sie den Vorgang
abgeschlossen haben, drücken sie
die Taste o OK.
• Gespeichert! wird 2 Sekunden
lang angezeigt. Anschließend
kehrt die Anzeige zur SMSEingangsbox zurück.
9.2.5 SMS löschen
1 SMS öffnen. (Siehe 9.2.1 oben.)
2 Drücken Sie o Option, um das
Untermenü der Eingangsbox
aufzurufen, blättern Sie dann mit n
zu Löschen und drücken Sie
o Wählen.
3 Llöschen? wird angezeigt. Drücken
Sie o OK, um die Nachricht zu
löschen. (Um zum SMS-Untermenü
zurückzukehren, drücken Sie die
Taste c Zurück.)
• Gelöscht wird 2 Sekunden lang
angezeigt. Anschließend kehrt die
Anzeige zur SMS-Eingangsbox
zurück.
Short Message Service (SMS)
9.2.6 Alle SMS löschen
1 SMS öffnen. (Siehe 9.2.1 oben.)
2 Drücken Sie o Option, um das
Untermenü der Eingangsbox
aufzurufen, blättern Sie dann mit n
zu Alle Löschen und drücken Sie
o Wählen.
3 Alle Löschen? wird angezeigt.
Drücken Sie o OK, um alle SMS
zu löschen. (Um zum
SMS-Untermenü zurückzukehren,
drücken Sie die Taste c Zurück.)
• Warten.. wird einen Moment
lang angezeigt, dann wird
kurzzeitig Gelöscht angezeigt
und das Display kehrt zum SMSMenü zurück.
9.3
Entwürfe
In der Box „Entwürfe“ können Sie SMS
ablegen.
9.3.1 Entwurf öffnen
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu SMS und
drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu Entwürfe
und drücken Sie o Wählen, um
die Box Entwürfe zu öffnen.
3 Blättern Sie mit n durch die
Entwürfe.
• Ist eine Nachricht von einem
Teilnehmer aus Ihrem
Telefonbuch, werden die
Telefonbuch-Informationen
angezeigt.
Short Message Service (SMS)
Drücken Sie o Anzei., um eine
SMS zu öffnen.
• Wenn Sie den Vorgang
abgeschlossen haben, drücken
Sie c Zurück, um zur Box
Entwürfe zurückzukehren.
Hinweis
Ist die Box Entwürfe leer, wird im Display
„Keine Nachr.“ für 2 Sekunden
angezeigt, danach kehrt das Mobilteil in
den Standby-Modus zurück.
4
9.3.2 Entwurf senden
1 Entwurf öffnen. (Siehe 9.3.1 oben.)
2 Drücken Sie oOption, um das
Untermenü der Eingangsbox
aufzurufen. SMS Senden ist
hervorgehoben; drücken Sie
oWählen.
3 Auf dem Display wird dann SMS
Senden An: angezeigt, geben Sie
dann die Nummer ein, an die Sie die
SMS senden möchten.
Der Vorgang gleicht nun dem
normalen Versenden einer SMS.
(Siehe 9.1 oben.)
9.3.3 Entwurf bearbeiten
1 Entwurf öffnen. (Siehe 9.3.1 oben.)
2 Drücken Sie o Option um das
Untermenü der Entwürfe
aufzurufen, blättern Sie dann mit n
zu Bearbeiten und drücken Sie
o Wählen.
3 Die Ansicht SMS Schreiben wird
angezeigt mit dem Entwurf, den Sie
bearbeiten möchten.
65
4
Wenn Sie die Nachricht bearbeitet
haben, drücken Sie o OK.
Der Vorgang gleicht nun dem
normalen Versenden einer SMS.
(Siehe 9.1 oben.)
9.3.4 Entwurf löschen
1 Entwurf öffnen. (Siehe 9.3.1 oben.)
2 Drücken Sie o Option um das
Untermenü der Entwürfe
aufzurufen, blättern Sie dann mit n
zu Löschen und drücken Sie
o Wählen.
3 Llöschen? wird angezeigt. Drücken
Sie o OK, um die Nachricht zu
löschen. (Um zum Untermenü
Entwürfe zurückzukehren, drücken
Sie die Taste c Zurück.)
• Gelöscht wird 2 Sekunden lang
angezeigt. Anschließend kehrt die
Anzeige zur SMS-Eingangsbox
zurück.
• Warten.. wird einen Moment
lang angezeigt, dann wird
kurzzeitig Gelöscht angezeigt
und das Display kehrt zum SMSMenü zurück.
9.4
9.4.1 SMS-Empfang
Schalten Sie mit dieser Option den SMSEmpfang EIN (Standardeinstellung) oder
AUS. Sie können diese Funktion auch
zum Ändern der SMS-Box-Nummer
(länderspezifisch) verwenden.
9.4.1.1
1
2
9.3.5 Alle Entwürfe löschen
1 Entwurf öffnen. (Siehe 9.3.1 oben.)
2 Drücken Sie o Option um das
Untermenü der Entwürfe
aufzurufen, blättern Sie dann mit n
zu Alle Löschen und drücken Sie
o Wählen.
3 Alle Löschen? wird angezeigt.
Drücken Sie o OK, um alle
Entwürfe zu löschen. (Um zum
Untermenü Entwürfe
zurückzukehren, drücken Sie die
Taste c Zurück.)
66
Einstellungen
3
SMS-Empfang ein-/
ausschalten
Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu SMS und
drücken Sie o Wählen.
Blättern Sie mit n zu
Einstellungen und drücken Sie
o Wählen; drücken Sie dann
o Wählen erneut, um das Menü
SMS-Empfang zu öffnen.
Blättern Sie mit n zu Ein oder
Aus und drücken Sie o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht SMSEinstellungen zurück.
Short Message Service (SMS)
9.4.1.2
1
2
SMS-Box-Nummer
ändern (länderabhängig)
Führen Sie die Schritte 1 und 2 oben
aus. Blättern Sie dann mit n zu
Box-Nr. Ändern und drücken Sie
o Wählen.
Ändern Sie nun die Box-Nummer
und drücken Sie o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht SMSEinstellungen zurück.
9.4.2 SMS-Zentrum
In diesem Menü können Sie ein- und
ausgehende Nummern für bis zu drei
SMS-Zentren einstellen.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu SMS und
drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Einstellungen und drücken Sie
o Wählen. Blättern Sie mit n
zu SMS-Zentrum und drücken Sie
o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu SMSZentrum 1, SMS-Zentrum 2
oder SMS-Zentrum 3 und
drücken Sie o Wählen.
4 Blättern Sie mit n zu Abgehende
Nr. oder Eingehende Nr. und
drücken Sie o Wählen.
5 Geben Sie die Nummer ein und
drücken Sie die Taste o OK.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur vorherigen Ansicht
Short Message Service (SMS)
zurück, damit Sie die andere
Nummer eingeben können.
• Wenn Sie sowohl ein- als auch
ausgehende Nummern
eingegeben haben, drücken Sie
c Zurück, um zum Menü
SMS-Zentrum
zurückzukehren.
9.4.3 Standard-Zentrum
Mit diesem Menü wählen Sie das
Standard-SMS-Zentrum aus.
1 Drücken Sie im Standby-Modus m,
blättern Sie mit n zu SMS und
drücken Sie o Wählen.
2 Blättern Sie mit n zu
Einstellungen und drücken Sie
o Wählen. Blättern Sie mit n
zu Standard-Zentr und drücken
Sie o Wählen.
3 Blättern Sie mit n zu SMSZentrum 1, SMS-Zentrum 2
oder SMS-Zentrum 3 und
drücken Sie o Wählen.
• Eine akustische Bestätigung wird
ausgegeben und die Anzeige
kehrt zur Ansicht SMSEinstellungen zurück.
67
10 Technische Daten
Display
• Farb-LCD mit Beleuchtung
• Hintergrundbild wählbar
• Farbschema wählbar
Allgemeine Telefonfunktionen
• Identifikation von Anrufername und
Rufnummer
• 5 Standard und 10 polyphone
Ruftonmelodien
• Breitbandsynthese für Empfänger und
Lautsprecher
Telefonbuchliste,
Wahlwiederholungsliste und
Anrufliste
• Telefonbuchliste mit 200 Einträgen
• Wahlwiederholungsliste mit
10 Einträgen
• Anrufliste mit 50 Einträgen
Mobilteil:
• 128,5 Gramm
• 160 mm x 28 mm x 46 mm
(H × T × B)
Temperaturbereich
• Betrieb: Zwischen 0 und 35° C
(32 bis 95º F).
• Lagerung: Zwischen -20 und 70° C
(-4 bis 158º F).
Relative Luftfeuchtigkeit
• Betrieb: Bis zu 95 % bei 40° C
• Lagerung: Bis zu 95 % bei 40° C
11 Häufig gestellte
Fragen
www.philips.com/support
Batterie
• 2 wiederaufladbare AAA-Akkus,
600 mAh
Dieses Kapitel enthält die am häufigsten
gestellten Fragen zu Ihrem Telefon sowie
die entsprechenden Antworten.
Funkspezifikation
• Frequenzband: 1880 - 1900 Mhz
• Maximale Ausgangsleistung: 250 mW
11.1
Verbindung
Gewicht und Abmessungen
Basisstation:
• 145,5 Gramm
• 77 mm x 115 mm x 116,5 mm
(H × T × B)
Das Mobilteil lässt sich nicht
einschalten!
• Laden Sie die Akkus: Setzen Sie das
Mobilteil in die Basisstation ein, um
die Akkus zu laden. Das Telefon
schaltet sich nach kurzer Zeit ein.
68
Technische Daten / Häufig gestellte Fragen
• Wenn Sie das Mobilteil versehentlich
ausgeschaltet haben, drücken Sie h
und halten Sie die taste mindestens
1 Sekunde lang gedrückt, um es wieder
einzuschalten (siehe unter 5.1 „Mobilteil aus- und einschalten“).
Die Akkus des Mobilteils werden
nicht geladen!
• Prüfen Sie die Anschlüsse des
Ladegeräts.
Das Symbol
blinkt nicht
während des Ladevorgangs!
• Die Akkus sind vollständig geladen.
Ein Ladevorgang ist nicht erforderlich.
• Schlechter Akkukontakt: Mobilteil
leicht verschieben.
• Kontakt verunreinigt: Akkukontakt
mit einem mit Alkohol angefeuchteten
Tuch reinigen.
Die Verbindung wird während eines
Gesprächs unterbrochen!
• Laden Sie die Akkus.
• Verringern Sie den Abstand zur
Basisstation.
Das Telefon ist „Außerhalb der
Reichweite“!
• Verringern Sie den Abstand zur
Basisstation.
Häufig gestellte Fragen
11.2
Einstellung
SUCHE... wird auf dem Mobilteil
angezeigt und das Symbol
blinkt!
• Verringern Sie den Abstand zur
Basisstation.
• Stellen Sie sicher, dass die Basisstation
eingeschaltet ist.
• Setzen Sie das Gerät zurück und
beginnen Sie erneut mit dem
Anmelden des Mobilteils.
11.3
Ton/Klang
Das Mobilteil klingelt nicht!
Stellen Sie sicher, dass Ruftonlautst.
nicht ausgeschaltet ist und das
Symbol nicht im Display angezeigt wird
(siehe unter 6.2.1 - „Ruftonlautstärke
einstellen“).
Der Gesprächspartner hört mich
nicht!
Möglicherweise ist das Mikrofon stumm
geschaltet. Drücken Sie während eines
Anrufs s.
Es wird kein Wählton ausgegeben!
• Keine Spannungsversorgung: Prüfen
Sie die Anschlüsse.
• Die Akkus sind leer: Laden Sie die
Akkus.
• Verringern Sie den Abstand zur
Basisstation.
• Inkorrektes Leitungskabel: Verwenden
Sie das mitgelieferte Leitungskabel.
69
• Ein Leitungsadapter ist erforderlich:
Verbinden Sie den Leitungsadapter mit
dem Leitungskabel.
Der Gesprächspartner hört mich
nicht deutlich!
• Verringern Sie den Abstand zur
Basisstation.
• Stellen Sie die Basisstation mindestens
einen Meter entfernt von
elektronischen Geräten auf.
Mobilteil anzumelden, muss ein
vorhandenes Mobilteil abgemeldet
werden.
• Nehmen Sie die Akkus des Mobilteils
heraus und ersetzen Sie diese.
• Versuchen Sie es erneut, indem Sie die
Spannungsversorgung der Basisstation
unterbrechen und wieder herstellen.
Führen Sie anschließend die Schritte
zur Anmeldung eines Mobilteils durch
(siehe Abschnitt 7.6).
Häufige Störgeräusche/
Interferenzen mit Radio oder
Fernsehen!
• Stellen Sie die Basisstation so weit wie
möglich von elektrischen Geräten
entfernt auf.
Die Rufnummer des Anrufers wird
nicht angezeigt!
• Dieser Dienst ist nicht aktiviert:
Prüfen Sie Verfügbarkeit und
Teilnehmerverhältnis mit Ihrem
Dienstanbieter.
11.4
Funktionsstörungen des
Geräts
Die Tastatur funktioniert nicht!
• Heben Sie die Tastensperre auf:
Drücken Sie im Standby-Modus
lange *.
Das Mobilteil erwärmt sich bei
langen Gesprächen und wenn es in
der Basisstation steht!
• Dies ist normal. Das Mobilteil
verbraucht während des Anrufs und
während des Aufladens Energie.
Das Mobilteil kann nicht an der
Basisstation angemeldet werden!
• Die maximale Anzahl an Mobilteilen
(5) wurde erreicht. Um ein neues
70
Die Einstellungen meiner
Sprachbox lassen sich nicht ändern!
• Die Sprachbox des Netzbetreibers
wird von Ihrem Netzbetreiber
verwaltet, nicht vom Telefon. Wenn
Sie die Einstellungen ändern möchten,
wenden Sie sich bitte an Ihren
Netzbetreiber.
Das Mobilteil wechselt in den
Standby-Modus zurück!
• Werden innerhalb von 30 Sekunden
keine Tasten gedrückt, kehrt das
Mobilteil automatisch in den StandbyModus zurück. Es kehrt auch dann
automatisch in den Standby-Modus
zurück, wenn es in die Basisstation
gelegt wird (wenn die Option zum
automatischen Auflegen aktiviert ist).
Häufig gestellte Fragen
Telefonbucheintrag kann nicht
gespeichert werden und es wird
„Speicher voll“ angezeigt!
• Löschen Sie einen Eintrag, um
Speicherplatz freizugeben und
speichern Sie Ihren Kontakt dann
erneut.
Die PIN ist nicht korrekt!
• Standardmäßig ist die PIN auf 0000
eingestellt.
• Setzen Sie das Mobilteil auf die
Standardeinstellungen zurück, wenn
die PIN geändert wurde und auf die
standardmäßige PIN zurückgesetzt
werden soll (siehe „Telefon
zurücksetzen“, Abschnitt 7.9).
SMS-Empfang nicht möglich
• Prüfen Sie, ob der SMS-Speicher voll
ist und löschen Sie ggf. alte
Nachrichten.
• Stellen Sie sicher, dass Ihre SMSEinstellungen korrekt sind (siehe
Abschnitt 9.4).
• Um den SMS-Dienst nutzen zu
können, müssen Sie sowohl für den
SMS-Dienst als auch für den Dienst
der Rufnummernübermittlung CLI
(Caller Line Identification) angemeldet
sein. Kontaktieren Sie Ihren Anbieter,
um weitere Informationen zu
erhalten.
Häufig gestellte Fragen
Senden und empfangen von SMS
nicht möglich
• Stellen Sie sicher, dass Ihre SMSEinstellungen korrekt sind (siehe
Abschnitt 9.4).
• Um den SMS-Dienst nutzen zu
können, müssen Sie sowohl für den
SMS-Dienst als auch für den Dienst
der Rufnummernübermittlung CLI
(Caller Line Identification) angemeldet
sein. Kontaktieren Sie Ihren Anbieter,
um weitere Informationen zu
erhalten.
• Prüfen Sie, ob ein weiteres SMSfähiges Telefon ebenfalls auf Ihrer
Leitung aktiviert ist. Ist dies der Fall,
deaktivieren Sie den SMS-Empfang an
einem der Geräte.
• Möglicherweise gibt es ein
Kompatibilitätsproblem zwischen den
Anbietern. Kontaktieren Sie Ihren
Anbieter, um weitere Informationen
zu erhalten.
• Prüfen Sie, ob Ihre ID verborgen ist.
Ist dies der Fall, so deaktivieren Sie
„ID verbergen“ (siehe Abschnitt 8.10).
71
12
STICHWORTVERZEICHNIS
A
Abmelden 50
Akkus 19
Akkus einlegen 19
Akkus laden 19
Aktivierungscodes für die Rufumleitung
ändern 55
Aktivierungscodes für die Weiterleitung
bei Belegt ändern 56
Aktivierungscodes für die Weiterleitung
bei unbeantworteten Anrufen
ändern 58
Alle Einträge aus der Anrufliste
löschen 38
Alle Entwürfe löschen 66
Alle Nummern aus der
Wahlwiederholungsliste löschen 36
Alle SMS löschen 65
Alle Telefonbucheinträge löschen 34
Anmelden 50
Anruf aus dem Telefonbuch 28
Anruf aus der Anrufliste 27
Anruf aus der Wahlwiederholungsliste 27
Anruf durch Direktwahl 28
Anrufe entgegennehmen 28
Anrufen 27
Anrufliste 37
Anrufliste aufrufen 37
Anrufliste verwenden 37
Anrufsperre 47
Anrufsperre einstellen 48
Anschließen der Basisstation 17
Anzeigesprache ändern 44
Auto. Vorwahl 52
Automatische Konferenz 47
Automatische Vorwahl einstellen 52
Automatisches Auflegen 46
72
Automatisches Auflegen deaktivieren/
aktivieren 46
B
Basisstation 16
Begrüßungsmodus 20
Beleuchtung 45
Beleuchtung einstellen 45
Buchstaben oder Ziffern eingeben 30
C
Code für ID verbergen einstellen 61
D
Datum und Uhrzeit einstellen 41
Deaktivierungscode für die Rufumleitung
ändern 55
Deaktivierungscodes für die
Weiterleitung bei Belegt ändern 57
Deaktivierungscodes für die
Weiterleitung bei unbeantworteten
Anrufen ändern 58
Direktwahl 27
Direktzugriffsspeicher 34
Direktzugriffsspeicher löschen 35
E
Easy Call 46
Easy Call ein- oder ausschalten 46
Easy-Call-Nummer eingeben 47
Eingangsbox 63
Eintrag aus der Anrufliste löschen 38
Eintrag aus der Anrufliste speichern 38
Entwurf bearbeiten 65
Entwurf löschen 66
STICHWORTVERZEICHNIS
Entwurf öffnen 65
Entwurf senden 65
Entwürfe 65
Erweiterte Einstellungen 46
Externen Anruf bei aufgebauter interner
Verbindung annehmen 40
Externen Anruf übertragen 39
F
Farbschema 45
Farbschema auswählen 45
Format für Datum einstellen 42
Format für Uhrzeit einstellen 41
Freisprechmodus aktivieren/
deaktivieren 31
Funktion Interner Anruf verwenden 39
G
Gespräch beenden 29
Gesprächsannahme im
Freisprechmodus 29
H
Häufig gestellte Fragen 68
Hintergrund auswählen 44
Hintergrundbilder 44
I
ID verbergen 61
„ID verbergen“ aktivieren 61
Ihr Telefon 10
Inbetriebnahme 17
Inbetriebnahme des Telefons 18
Info-Dienst 1 59
Info-Dienst aufrufen 59
Info-Dienst-Nummer einstellen 59
Inhalt der Verpackung 10
Interner Anruf 39
STICHWORTVERZEICHNIS
K
Kontakt im Telefonbuch speichern 32
Kontrast 45
Kontrast einstellen 45
L
Länderauswahl 51
Lautstärke des Mobilteils bzw.
Lautsprecherlautstärke einstellen 31
M
Menüstruktur 21
Menüübersicht Erweiterte
Einstellungen 24
Menüübersicht Netzdienste 25
Menüübersicht Persönliche
Einstellungen 22
Menüübersicht SMS 26
Menüübersicht Telef.Buch 21
Menüübersicht Uhr & Wecker 23
Mikrofon stumm schalten bzw.
Stummschaltung aufheben 31
Mobilteil aus- und einschalten 30
N
Name des Mobilteils 43
Namen des Mobilteils ändern 43
Netzanschluss 5
Netzdienste 54
Nummer „Kein Rückruf“ anrufen 60
Nummer „Kein Rückruf“ einstellen 61
Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste löschen 36
Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste speichern 36
Nummer einer SMS speichern 64
Nummer für Anrufsperre eingeben 48
P
Paging 40
Persönliche Einstellungen 43
73
PIN Ändern 49
PIN EINGEBEN 49
R
Rückruf 60
Rückruf deaktivieren 60
Rückruf-Dienst aufrufen 60
Rückruf-Dienst-Nummer einstellen 60
Rückrufzeit 52
Rückrufzeit ändern 52
Rufton einstellen 53
Ruftonlautstärke 43
Ruftonlautstärke einstellen 43
Ruftonmelodien 44
Ruftonmelodien einstellen 44
Rufumleitung 54
S
Short Message Service (SMS) 62
SMS 62
SMS beantworten 63
SMS lesen 63
SMS löschen 64
SMS schreiben und versenden 62
SMS weiterleiten. 64
SMS-Box-Nummer 66
SMS-Box-Nummer ändern 67
SMS-Eingangsbox 63
SMS-Einstellungen 66
SMS-Empfang 66
SMS-Entwürfe 65
SMS-Zentrum 67
Sprachbox 59
Sprachbox-Nummer einstellen 59
Standardeinstellungen 53
Standard-PIN 49
Standard-Zentrum 67
Symbole und Texte auf dem Display 14
T
Tastensperre aktivieren/deaktivieren 30
Tastenton 44
Technische Daten 68
Telefon zurücksetzen 51
Telefonbuch aufrufen 32
Telefonbuch verwenden 31
Telefonbucheintrag bearbeiten 32
Telefonbucheintrag löschen 33
Telefonbuch-Melodie wählen 33
Telefonieren 27
Telefonkonferenz mit drei
Gesprächsteilnehmern aufbauen 40
Toneinstellungen für Mobilteil 43
U
Übersicht über das Mobilteil 11
Übersicht über die Basisstation 16
Uhr und Wecker einstellen 41
W
Wählen 27
Wählverfahren 53
Wählverfahren ändern
(länderabhängig) 53
Wahlwiederholungsliste aufrufen 35
Wahlwiederholungsliste verwenden 35
Wecker einstellen 42
Weckton einstellen 42
Weiterleitung bei Belegt 56
Weiterleitung bei Unbeantwortet 57
X
XHD Sound 49
Z
Zwischen internem und externem Anruf
umschalten 40
UCZZ01908ZZ(1)
74
STICHWORTVERZEICHNIS
©2008 Koninklijke Philips Electronics N.V.
All rights reserved
Reproduction in whole or in part is prohibited without the
written consent of the copyright owner
Document order number: 3111 285 47241 (DE)
Download PDF

advertising