Philips | SE7401B/02 | Philips Schnurlostelefon SE7401B/02 Bedienungsanleitung

Registrieren Sie Ihr Produkt. Online-Hilfe und Support unter
www.philips.com/welcome
SE 740
DE Telefon
Achtung
Nur wiederaufladbare Akkus verwenden.
Jedes Mobilteil vor der Benutzung 24 Stunden aufladen.
Inhaltsverzeichnis
Weitere Funktionen Ihres
Telefons
17
5.1
Mobilteil ein-/ausschalten
17
5.2
Tastensperre aktivieren/deaktivieren
17
4
5.3
Text und Ziffern eingeben
17
Recycling und Entsorgung
4
5.4
Funktionen während eines Gesprächs 17
Elektrische, magnetische und
elektromagnetische Felder ("EMF")
5.5
Anklopfen
18
4
5.6
Rufnummernübermittlung
19
5.7
Telefonbuch
19
1
Wichtige Informationen
3
1.1
Stromversorgung
3
1.2
Konformitätserklärung
3
1.3
Kompatibilität und Konformität mit
GAP-Standard
1.4
1.5
5
2
Ihr Telefon
6
2.1
Verpackungsinhalt
6
5.8
Wahlwiederholungsliste
22
2.2
Übersicht über das Telefon
7
5.9
Anrufliste
23
2.3
Angezeigte Symbole auf dem Display
9
5.10 Internruf („Interkom“)
24
2.4
Übersicht über die Basisstation
9
5.11 Mobilteil(e) suchen (Paging)
25
3
Erste Schritte
10
5.12 Uhr und Wecker
26
3.1
Basisstation anschließen
10
6
SMS
28
3.2
Inbetriebnahme Ihres Telefons
11
6.1
SMS schreiben und senden
28
3.3
Telefon konfigurieren („Willkommen“Modus)
11
6.2
Nachrichten in der Eingangsbox lesen 29
3.4
Menüstruktur
6.3
Nachricht als Entwurf speichern
31
6.4
SMS-Einstellungen
32
7
Persönliche Einstellungen
35
7.1
Mobilteil-Töne
35
7.2
Hintergrund im Standby-Modus
einstellen
36
13
4
Telefonieren
15
4.1
Anrufen
15
4.2
Gespräch annehmen
15
4.3
Gespräch beenden
16
Inhaltsverzeichnis
1
7.3
Kontrast einstellen
36
9
Netzdienste
45
7.4
Mobilteil umbenennen
36
9.1
Rufumleitung
45
7.5
Automatische Gesprächsannahme
einstellen
9.2
Sprachbox/Anrufbeantworter im Netz 45
37
9.3
Rückruf
46
7.6
Automatisches Auflegen einstellen
37
9.4
Rückruf deaktivieren
46
7.7
Menüsprache einstellen
37
9.5
ID verbergen
47
7.8
Raumüberwachung („Babyphone“)
37
7.9
Bedienfeld- und Displaybeleuchtung
einstellen
10
Spiele
48
38
7.10 Theme Colour einstellen
8
Erweiterte Einstellungen
39
8.1
Flashsignaldauer einstellen
39
8.2
Wahlverfahren ändern
39
8.3
Anrufsperre
39
8.4
Babyruf
40
8.5
Anmelden
41
8.6
Basisstation manuell auswählen
41
8.7
Mobilteil abmelden
41
8.8
PIN ändern
42
8.9
Zurücksetzen
42
8.10 Vorwahlnummer einstellen
42
8.11 Land einstellen
43
8.12 Konferenz-Modus ein-/ausschalten
43
8.13 XHD-Klangmodus ein-/ausschalten
44
8.14 Standardeinstellungen
44
2
10.1 Snake
48
10.2 Tetris
48
11
Technische Daten
49
12
Häufig gestellte Fragen
50
13
Stichwortverzeichnis
53
38
Inhaltsverzeichnis
1
Wichtige Informationen
Nehmen Sie sich vor Benutzung des SE740 etwas
Zeit, um die Bedienungsanleitung durchzulesen.
Sie enthält wichtige Informationen und Hinweise
für die Bedienung Ihres Telefons.
1.1 Stromversorgung
• Dieses Produkt ist für den Anschluss an eine
220-240 Volt Stromversorgung vorgesehen.
Bei einem Stromausfall kann die Verbindung
abgebrochen werden.
• Das elektrische Netz wird als gefährlich
eingestuft. Die Basisstation/Ladeschale kann
nur durch Ziehen des Netzsteckers von der
Stromversorgung getrennt werden.
Verwenden Sie daher eine gut zugängliche
Steckdose in der Nähe des Gerätes.
• Die Spannung im Telefonnetz wird als TNV-3
(„Telecommunication Network Voltages“)
gemäß der Definition in der Norm EN 60-950
eingestuft.
Achtung
Wichtige Hinweise zur Vermeidung von
Beschädigung oder Funktionsstörungen:
• Halten Sie die Ladekontakte und Akkus von
Metall- und leitenden Gegenständen fern.
• Öffnen oder zerlegen Sie das Gerät nicht. Sie
könnten mit gefährlichen Spannungen in
Berührung kommen!
• Halten Sie die Ladeschale von Flüssigkeiten
fern.
• Verwenden Sie ausschließlich die mitgelieferten
und von Philips empfohlenen Akkutypen,
anderenfalls besteht Explosionsgefahr.
• Verwenden Sie nur die mitgelieferten
Anschlusskabel.
• Das Aktivieren des Freisprechens kann die
Hörerlautstärke plötzlich erheblich erhöhen.
Halten Sie daher das Mobilteil von Ihrem Ohr
fern.
• Diese Geräteaustattung kann bei einem
Stromausfall nicht für einen Notruf eingesetzt
werden. Verwenden Sie im Notfall ein
alternatives Gerät, z.B. ein Mobiltelefon.
Wichtige Informationen
• Setzen Sie das Telefon nicht übermäßigen
Temperaturen aus, die von Wärmequellen,
Heizgeräten und -einrichtungen ausgehen.
Setzen Sie das Telefon nicht dem direkten
Sonnenlicht aus.
• Lassen Sie Ihr neues Telefon nicht
herunterfallen oder Gegenstände auf Ihr
Telefon fallen.
• Verwenden Sie keine Reinigungsmittel, die
Alkohol, Ammoniak, Benzol oder Scheuermittel
enthalten, da dadurch das Gerät beschädigt
werden könnte.
• Das Gerät ist nicht für den Betrieb in
explosionsgefährdeten Bereichen bestimmt.
• Halten Sie das Gerät von spitzen und
metallischen Gegenständen fern. Dies kann die
Audioqualität nachhaltig beeinflussen und auch
das Gerät beschädigen.
• Sind Handys in direkter Umgebung
eingeschaltet, kann dies Störverhalten des
Telefons bewirken.
Wichtige Hinweise zu Betriebs- und
Aufbewahrungstemperatur:
• Betreiben Sie das Gerät nur in einer
Temperaturumgebung von 0 bis 35º C (32 bis
95º F).
• Bewahren Sie das Gerät nur in einer
Temperaturumgebung von -20 bis 45º C (-4 bis
113º F) auf.
• Die Leistungsdauer von Akkus kann in einer
niedrigen Temperaturumgebung entsprechend
kurz sein.
1.2 Konformitätserklärung
Hiermit erklärt Philips die Übereinstimmung des
Gerätes SE740 mit den grundlegenden
Anforderungen und den anderen relevanten
Festlegungen der Richtlinie 1999/5/EG. Dieses
Gerät kann nur an den analogen Telefonnetzen in
den Ländern betrieben werden, wie auf der
Verpackung angegeben.
Die Konformitätserklärung finden Sie auf
www.p4c.philips.com.
3
1.3 Kompatibilität und Konformität mit
GAP-Standard
Durch den GAP-Standard wird sichergestellt,
dass alle DECTTM- und GAP-fähigen Mobilteile
und Basisstationen die Mindestanforderungen des
Standards erfüllen, unabhängig von der
Produktmarke. Das Mobilteil und die Basisstation
SE740/745 entsprechen den GAPAnforderungen, d.h. die Funktionalität
nachfolgender Funktionen wird garantiert:
Mobilteil anmelden, Leitung belegen,
Rufnummern wählen und Gespräche annehmen.
Die erweiterten Funktionen können evtl. nicht
zur Verfügung stehen, wenn Sie an der
Basisstation SE740/745 ein Mobilteil einer
anderen Marke einsetzen.
Zum Anmelden und Benutzen des Mobilteils SE740/
745 an einer GAP-fähigen Basisstation einer
anderen Marke, befolgen Sie zuerst die
Anweisungen in der Herstellerdokumentation und
führen Sie dann die in der vorliegenden Anleitung
auf Seite 41 angegebenen Bedienschritte aus.
Um ein Mobilteil einer anderen Marke an der
Basisstation SE740/745 anzumelden, versetzen
Sie die Basisstation in den Anmeldemodus (siehe
Seite 41), befolgen Sie dann die Anweisungen in
der Herstellerdokumentation.
1.4 Recycling und Entsorgung
Anweisungen für die Entsorgung alter Produkte:
Die Richtlinie WEEE („Waste Electrical and
Electronic Equipment Directive“, Abfall aus
elektrischen und elektronischen
Geräteausstattungen; 2000/96/EG) wurde zum
Schutz der menschlichen Gesundheit und der
Umwelt erlassen, um sicherzustellen, dass
ausgediente Produkte unter Nutzung der
bestmöglichen Wiederaufbereitungs-,
Rückgewinnungs- und technischen RecyclingMöglichkeiten entsorgt werden.
Dieses Produkt wurde aus hochwertigen
Materialien und Komponenten entwickelt und
hergestellt, die wiederaufbereitet und
weiterverwendet werden können.
4
Entsorgen Sie Ihr Altgerät bitte nicht im normalen
Haushaltsmüll.
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen
Sammelstellen für elektrische und elektronische
Abfallprodukte, die mit nachfolgendem Symbol
gekennzeichnet sind.
Nutzen Sie bitte eine der nachfolgenden
Entsorgungsmöglichkeiten:
• Entsorgen Sie das komplette Produkt
(einschließlich der Kabel, Stecker und
Zubehörteile) bei der zuständigen WEEESammelstelle.
• Wenn Sie ein Ersatzprodukt erwerben,
können Sie Ihr Altgerät im Fachgeschäft
abgeben. Gemäß der Richtlinie WEEE ist der
Einzelhandel verpflichtet Altgeräte
zurückzunehmen.
Anweisungen für die Entsorgung von
Batterien/Akkus:
Batterien/Akkus dürfen nicht im
Haushaltsmüll entsorgt werden.
Verpackungsmaterial:
Philips hat die Geräteverpackungen mit
Standardsymbolen gekennzeichnet, um die
ordnungsgemäße Entsorgung zu fördern.
Es wurde ein finanzieller Beitrag an die
nationalen Institutionen für
Wiederaufbereitung und Recycling geleistet.
Das gekennzeichnete Verpackungsmaterial
kann dem Recycling zugeführt werden.
1.5 Elektrische, magnetische und
elektromagnetische Felder ("EMF")
1. Philips Royal Electronics fertigt und vertreibt
viele Endverbraucherprodukte, die
normalerweise, wie alle elektronischen
Geräte, elektromagnetische Signale senden
und empfangen können.
Wichtige Informationen
2. Ein wesentlicher Grundsatz der Philips
Geschäftspolitik ist, dass für Philips-Produkte
alle notwendigen Gesundheits- und
Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden,
damit eine Übereinstimmung mit allen
vorgeschriebenen Richtlinien sichergestellt ist
und die zum Zeitpunkt der
Produktherstellung geltenden EMF-Standards
erfüllt sind.
3. Philips hat die Verpflichtung übernommen
Produkte zu entwickeln, herzustellen und zu
vertreiben, die keinerlei Gesundheitsrisiken
verursachen.
4. Philips bestätigt, dass bei korrekter
Bedienung und bestimmungsgemäßer
Anwendung eine absolute Sicherheit für die
Benutzung der Philips-Produkte gewährleistet
ist; die zum aktuellen Zeitpunkt gültigen,
wissenschaftliche Erkenntnisse wurden
beachtet.
5. Philips beteiligt sich aktiv an der Entwicklung
von internationalen EMF- und
Sicherheitsstandards und hat dadurch die
Möglichkeit neue Richtlinien frühzeitig in die
Produkte zu integrieren.
Wichtige Informationen
5
2
Ihr Telefon
Herzlichen Glückwunsch zu ihrem Einkauf und
willkommen bei Philips!
Um vollständig von der Unterstützung zu
profitieren, die Philips anbietet, registrieren Sie
ihr Produkt unter www.philips.com/welcome.
2.1 Verpackungsinhalt
Mobilteil
Halterung für
die Basis
Bedienungsanleitung
Basisstation
2 wiederaufladbare
AAA-Akkus
Akkufachabdeckung
Netzadapter für
die Basisstation
Garantieheft
Telefonkabel*
Kurzbedienungsanleitung
Hinweis
*Der Telefonadapter kann noch nicht am Telefonkabel angeschlossen sein. Dann liegt er separat in der
Geräteverpackung. In diesem Fall bitte zuerst den Telefonadapter an das Telefonkabel anschließen und
dann in die Telefonanschlussdose stecken.
Die Multi-Mobilteil-Packungen enthalten ein oder mehrere, zusätzliche Mobilteile sowie Ladeschalen
mit Netzkabeln und zusätzliche, wiederaufladbare Akkus.
6
Ihr Telefon
2.2 Übersicht über das Telefon
C Display
Für Informationen zu den auf dem Display
angezeigten Symbolen siehe auch Seite 9.
D Linke Softkey-Taste m
Im Standby-Modus: Hauptmenü aufrufen
In anderen Modi: Funktion auswählen, die direkt
über der Taste auf dem Display angezeigt ist
Während eines Gespräches: Mikrofon stumm
schalten/wieder aktivieren
Hintergrundbeleuchtung einschalten
E Rechte Softkey-Taste >
Im Standby-Modus: Wahlwiederholungsliste aufrufen
In anderen Modi: Funktion auswählen, die direkt
über der Taste auf dem Display angezeigt ist
Während eines Gespräches: Zweite Rufnummer
wählen, Telefonbuch aufrufen, Gespräch
weiterleiten oder XHD-Klangmodus aktivieren/
deaktivieren
Hintergrundbeleuchtung einschalten
F Navigationstasten
Im Standby-Modus: Anrufliste aufrufen (nach
oben scrollen), Telefonbuch aufrufen (nach unten
scrollen)
Während eines Gespräches: Lautstärke von
Hörer und Lautsprecher erhöhen/verringern
(nach oben/unten scrollen)
Im Texteingabemodus: Vorheriges/nächstes
Zeichen ansteuern (nach oben/unten scrollen)
In anderen Modi: In der Menü-Liste nach oben/
unten scrollen oder in den Einträgen von
Telefonbuch, Anruf- und Wahlwiederholungsliste
nach oben/unten scrollen
G Telefonieren-Taste
Im Standby-Modus: Externes oder internes
Gespräch annehmen
Während eines Gespräches: Rückruf-Funktion
aktivieren
In anderen Modi: Jeweilige Nummer im
Telefonbuch, in Anruf- oder
Wahlwiederholungsliste wählen
H Auflegen-/Beenden-Taste
Im Standby-Modus: Lange drücken, um das
Mobilteil auszuschalten. Dann kurz drücken, um
das Mobilteil wieder einzuschalten.
Während eines Gespräches: Gespräch beenden
In anderen Modi: In den Standby-Modus
zurückkehren
I Tastensperre
Im Standby-Modus: Sternzeichen * einfügen
Lange drücken, um die Tastensperre ein- oder
auszuschalten.
Während eines Gespräches: Sternzeichen * einfügen
:
r
A Hörer
B Ereignis-Anzeige
Blinkt bei neuen Ereignissen auf wie z.B. ein
verpasster Anruf, neue SMS oder auch neue
Sprachnachricht.
Hinweis
Haben Sie die Rufnummernübermittlung ("Caller
Line Identification Service", CLIP) bei Ihrem
Netzanbieter nicht beantragt, erhalten Sie auch
keine Benachrichtigung bei neuen Ereignissen.
Dementsprechend blinkt auch die EreignisAnzeige bei neuen Anrufen, neu empfangenen
SMS oder Sprachnachrichten nicht auf.
Ihr Telefon
e
*
7
N
O
J
Stummschaltung Ein/Aus &
Pause
Im Standby-Modus: Rautezeichen # einfügen
Lange drücken, um die Stummschaltung des
Ruftons ein- oder auszuschalten
Während eines Gespräches: Rautezeichen #
einfügen
Bei der vorbereiteten Wahl: Taste lange drücken
für die Eingabe einer Wählpause (“P”).
K Lautsprecher-Taste
Im Standby-Modus: Den Lautsprecher einschalten
und die Nummer wählen
Telefonieren im Freisprechmodus
Während eines Gespräches: Lautsprecher
ein-/ausschalten.
#
v
8
L Weiterverbinden (Gespräch
übertragen) & interner Anruf
(Interkom) c
Im Standby-Modus: Internes Gespräch einleiten
Während eines Gespräches: Gespräch halten und
Paging-Suche nach einem anderen Mobilteil
M Mikrofon
N Lautsprecher
O Akkufach
Achtung!
Das Aktivieren des Freisprechmodus kann die
Hörerlautstärke plötzlich erheblich erhöhen.
Halten Sie daher das Mobilteil nicht zu nah an Ihr
Ohr.
Ihr Telefon
2.3 Angezeigte Symbole auf dem Display
Anzeige der vollen Akkukapazität.
Dieses Symbol blinkt während des
Ladevorgangs oder wenn die
Akkukapazität gering ist.
Ankommender externer Anruf,
Verbindungsaufbau zu einem externen
Anruf oder bereits mit einem externen
Gespräch belegte Leitung. Dieses
Symbol blinkt im Interkom-Modus.
Anzeige bei aktivierter Weckfunktion.
Anzeige bei eingeschaltetem
Lautsprecher.
Anzeige bei Stummschaltung des Ruftons.
Anzeige bei angemeldetem und sich in
Funktionsreichweite der Basisstation
befindlichem Mobilteil. Blinkt dieses
Symbol, befindet sich das Mobilteil
außer Reichweite oder sucht nach
einer Basis.
Anzeige bei aktivierter Tastensperre.
Anzeige bei aktiviertem XHD SoundKlangmodus.
Anzeige bei aktiviertem Anruf-Schutz.
Anzeige bei aktivierter Funktion SMSEmpfang. Blinkt dieses Symbol, ist der
SMS-Speicher voll.
Bei neuen Ereignissen wie z.B. verpassten
Anrufen oder wenn neue SMS bzw.
Sprachnachrichten (Voicemails) vorliegen,
werden Ihnen die folgenden Symbole in der Mitte
des Displays auf dem Mobilteil zusammen mit der
Anzahl der jeweiligen Ereignisse angezeigt:
Anzeige bei neu empfangenen SMSNachrichten. Links neben diesem Symbol
wird Ihnen auch die Anzahl der neu
empfangenen Nachrichten angezeigt.
Anzeige verpasster Anrufe. Links neben
diesem Symbol wird Ihnen auch die Anzahl
der verpassten Anrufe angezeigt.
Anzeige bei neu empfangenen
Sprachnachrichten. Links neben diesem
Symbol wird Ihnen auch die Anzahl der neu
empfangenen Sprachnachrichten angezeigt.
Hinweis
Haben Sie die Rufnummernübermittlung ("Caller Line
Identification Service", CLIP) bei Ihrem Netzanbieter
nicht beantragt, erhalten Sie auch keine
Benachrichtigung bei neuen Ereignissen. Bei anderen
Ereignissen wie z.B. verpasster Anruf, neue SMS oder
auch neue Sprachnachricht werden die jeweils
entsprechenden Symbole auf dem Display des
Mobilteils nicht eingeblendet, die Sie darauf
hinweisen.
2.4 Übersicht über die Basisstation
P
A Wiedergabe-/Stopp-Taste
Wiedergabe der Nachricht(en) (die erste
aufgenommene Nachricht wird zuerst abgespielt).
Nachrichtenwiedergabe stoppen.
Ihr Telefon
9
3
Erste Schritte
3.1 Basisstation anschließen
1 Stellen Sie die Basisstation an einer leicht
zugänglichen Stelle in der Nähe von
Telefonanschlussdose und Netzsteckdose auf.
3.1.2 Telefon- und Netzkabel anschließen
1 Schließen Sie nun Telefon- und Netzkabel an
die jeweiligen Anschlussbuchsen auf der
Unterseite der Basisstation, wie abgebildet, an.
3.1.1 Halterung an der Basisstation
anbringen
1 Platzieren Sie die Basisstation so, dass Sie die
Unterseite sehen können.
2 Bringen Sie nun die Halterung an der
Basisstation an, indem Sie die Steckelemente
der Halterung an den dafür vorgesehenen
Aufnahmen an der Basisstation einrasten lassen.
2 Stecken Sie das andere Ende des
3 Halterung fest andrücken, bis Sie ein
entsprechendes Klicken hören.
Unterseite
der
Halterung
4 Zum Entfernen ziehen Sie die Halterung
einfach wieder aus der Basiseinheit.
10
Telefonkabels in eine Telefonanschlussdose
und das andere Ende des Netzkabels in eine
Steckdose.
Hinweis
Der Telefonadapter kann noch nicht am
Telefonkabel angeschlossen sein. In diesem Fall
bitte zuerst den Telefonadapter an das
Telefonkabel anschließen und dann in die
Telefonanschlussdose stecken.
Achtung
Stellen Sie die Basisstation nicht in unmittelbarer
Nähe von Metalltüren, Metallschränken,
Heizkörpern oder anderen, elektrischen Geräten
auf. Dadurch können Reichweite und Tonqualität
beeinträchtigt werden. In Gebäuden mit dicken
Innen- und Außenwänden kann die Funkverbindung
zur Basisstation ebenfalls eingeschränkt werden.
Achtung
Die Basisstation selbst verfügt über keinen
eigenen EIN/AUS-Schalter. Sobald der
Netzadapter an der Basisstation angeschlossen
ist, wird das Gerät mit Strom versorgt. Das Gerät
kann nur durch Ziehen des Netzsteckers von der
Erste Schritte
Stromversorgung getrennt werden. Verwenden
Sie daher eine gut zugängliche Steckdose in der
Nähe des Gerätes.
Schließen Sie den Netzadapter und das
Telefonkabel richtig an, anderenfalls kann das
Gerät beschädigt werden.
Nur das mitgelieferte Telefonkabel verwenden.
Sonst erhalten Sie möglicherweise keinen Wählton.
3.2 Inbetriebnahme Ihres Telefons
Bevor Sie das Mobilteil in Betrieb nehmen
können, müssen die Akkus eingelegt und voll
aufgeladen sein.
3.2.1 Akkus einsetzen
Achtung
Verwenden Sie immer nur wiederaufladbare AAAAkkus des im Lieferumfang enthaltenen Typs. Wenn
Sie alkalische Batterien oder andere Batterietypen
verwenden, besteht die Gefahr, dass die Batterien
auslaufen und das Gerät beschädigen.
1 Öffnen Sie die Akkufachabdeckung.
2 Setzen Sie die Akkus gemäß den Angaben im
Akkufach ein und schließen Sie die
Akkufachabdeckung wieder.
3.2.2 Akkus laden
Achtung
Vor erstmaliger Inbetriebnahme sollten Sie das
Mobilteil für mindestens 24 Stunden aufladen.
Ist die Akkukapazität gering, werden Sie darauf
durch eine entsprechende Anzeige im Display
hingewiesen.
Ist die Akkukapazität äußerst gering, schaltet sich
das Telefon automatisch aus, und die zu diesem
Zeitpunkt jeweils ausgeführte Funktion wird auch
nicht gespeichert.
1 Stellen Sie das Mobilteil in die Ladeschale der
Basisstation. Eine entsprechende Melodie wird
ausgegeben, wenn Sie das Mobilteil richtig in die
Ladeschale eingelegt haben.
zeigt Ihnen den
2 Das folgende Symbol
Ladevorgang auf dem Display an.
hört auf zu blinken, wenn das
3 Das Symbol
Mobilteil voll aufgeladen ist.
Hinweis
Die volle Akkukapazität ist nach 3 kompletten
Ladezyklen (für mehr als 15 Stunden) und
Entladezyklen erreicht. Bei vollständig
aufgeladenem Akku beträgt die
Gesamtgesprächsdauer ca. 12 Stunden und die
Akkuleistung im Standby-Modus ca. 150 Stunden.
3.3 Telefon konfigurieren
(„Willkommen“-Modus)
Hinweis
Die WILLKOMMEN-Anzeige ist landesabhängig
und erscheint nicht generell bei der
Erstinbetriebnahme. Wenn diese Anzeige nicht
erscheint, brauchen Sie nicht Land-/Betreiber-/
Spracheinstellungen vornehmen.
Achtung
Erst NACH Einrichtung der Länderauswahl
können Sie telefonieren oder auch ankommende
Anrufe entgegennehmen.
Ihr Telefon muss vor der Benutzung auf das Land
abgestimmt werden, in dem es betrieben wird.
Nachdem Sie das Telefon für ein paar Minuten
aufgeladen haben, wird Ihnen „WELCOME“
(„WILLKOMMEN“) in verschiedenen Sprachen
auf dem Display angezeigt. Befolgen Sie dann die
Erste Schritte
11
folgenden Anweisungen, um Ihr Telefon zu
konfigurieren:
1 Blättern Sie mit der Taste : zu
„WELCOME“ in Ihrer gewünschten Sprache
und drücken Sie mWÄHLEN zur
Bestätigung Ihrer Auswahl.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Ihrem Land.
3 Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit
mWÄHLEN.
4 Wählen Sie mit der Taste : Ihren Betreiber
aus (falls erforderlich).
5 Bestätigen Sie Ihre Auswahl erneut mit
mWÄHLEN.
• Die Standardeinstellungen für Telefonleitung
und Menüsprache werden jetzt gemäß dem
ausgewählten Land automatisch konfiguriert
und eingerichtet.
• Für die Einstellung von Datum und Uhrzeit
siehe “Datum und Uhrzeit einstellen” auf
Seite 26.
Jetzt ist Ihr Telefon betriebsbereit!
12
Erste Schritte
3.4 Menüstruktur
In der nachfolgenden Tabelle ist die Menüstruktur Ihres Telefons aufgelistet. Zum Aufrufen einer
Funktion bzw. Option drücken Sie im Standby-Modus die linke Softkey-Taste mMENÜ. Verwenden
Sie die Navigationstasten : zum Bewegen in den einzelnen (Unter-)Menüs.
SMS
Schreiben
Eingangsbox
Entwürfe
SMS Einstell.
Telefonbuch
Neuer Eintrag
Liste
Eintr. ändern
Eintr. lösch.
Alle löschen
Direkt Speich
Kopie von SIM
Übertragung
Uhr & Alarm
Datum & Zeit
Alarm
Aus/Einmalig/Täglich
Alarmton
Alarmton 1/2/3
Anruf-Schutz
Pers.Einst.
Mobiltl. Töne
Rufton Lautst
Melodie
Rufton Gruppe
Tastenton
SMS-Ton
Hintergrund
Kontrast
Level 1/2/3
Mobiltl. Name
Auto.Annahme
Aus/Ein
Auto.Aufleg.
Aus/Ein
Sprache
Babyphone
Beleucht.Zeit
Theme Colour
Erste Schritte
13
Erw.Einstell.
Flash Dauer
Kurz/Mittel/Lang
Wahlverfahren
Tonwahl/Impulswahl
Anrufsperre
Sperr-Modus
Aus/Ein
Sperre Nr.
Nummer 1/2/3/4
Babyruf
Modus
Aus/Ein
Anmelden
Nummer
Basis auswähl
Abmelden
PIN ändern
Zurücksetzen
Netzdienste
Auto. Vorwahl
WAHLZIFFER
Land
VORW.NUMMER
Konferenz
Aus/Ein
XHD Sound
Aus/Ein
Rufumleitung
Aktivieren/Deaktivieren/Einstellungen
Sprachbox
Spiele
Rückruf
Aktivieren/Einstellungen
Rückruf deakt.
Aktivieren/Einstellungen
ID verbergen
Aktivieren/Einstellungen
Snake
Tetris
14
Erste Schritte
4
Telefonieren
4.1 Anrufen
4.1.1 Vorbereitete Wahl
1 Geben Sie die Rufnummer ein (max. 24-stellig).
2 Drücken Sie auf r für die Rufnummernwahl.
• Die Verbindung wird aufgebaut.
Tipp
Sie können der jeweils gewählten Nummer auch
eine automatische Vorwahl voranstellen (siehe
“Vorwahlnummer einstellen” auf Seite 42 für
mehr Informationen).
4.1.2 Direkte Wahl
v, um die Leitung zu
belegen.
2 Geben Sie die Telefonnummer ein.
• Die Verbindung wird aufgebaut.
1 Drücken Sie auf
4.1.3 Mit der Wahlwiederholungsliste
anrufen
1 Drücken Sie die Taste >WAHLW. im
Standby-Modus.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu einem
Eintrag in der Wahlwiederholungsliste.
3 Drücken Sie auf r für die
Rufnummernwahl.
• Die Verbindung wird aufgebaut.
Tipp
In der Wahlwiederholungsliste werden die zuletzt
gewählten 20 Rufnummern gespeichert. Die zuletzt
gewählte Nummer erscheint am Anfang der Liste.
Wenn die Rufnummer bereits im Telefonbuch
gespeichert ist, wird der Name angezeigt.
4.1.4 Mit der Anrufliste anrufen
1 Drücken Sie die Taste u im Standby-Modus.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur Funktion
Anrufliste bzw. SMS und drücken Sie die
Taste mWÄHLEN, um die jeweiligen
Untermenüs aufzurufen.
Telefonieren
3 Blättern Sie mit der Taste : zu einem Eintrag.
4 Drücken Sie auf r für die Rufnummernwahl.
• Die Verbindung wird aufgebaut.
Hinweis
Die Anrufliste steht nur zur Verfügung, wenn Sie
die Rufnummernübermittlung („Caller Line
Identification“, CLIP) bei Ihrem Netzanbieter
beantragt haben (siehe “Anrufliste aufrufen” auf
Seite 23).
4.1.5 Mit dem Telefonbuch anrufen
1 Drücken Sie die Taste d im Standby-Modus.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu dem
gewünschten Telefonbucheintrag.
3 Drücken Sie auf r für die Rufnummernwahl.
• Die Verbindung wird aufgebaut.
Tipp
Anstatt in den Telefonbucheinträgen mit der
Taste : zu blättern, können Sie auch den
Anfangsbuchstaben des gesuchten Namens über
die alphanumerischen Tasten eingeben. Wenn Sie
z.B. die Taste 2 einmal drücken, werden alle
Einträge angezeigt, die mit A beginnen. Bei
zweimaligen Betätigen der Taste 2 erscheinen
alle Einträge, die mit B beginnen, usw.
4.2 Gespräch annehmen
Wenn das Telefon klingelt, drücken Sie auf r.
• Die Verbindung ist aufgebaut.
Hinweis
Ankommende Anrufe haben Priorität vor
anderen Ereignissen. Wenn ein Gespräch
ankommt, werden eingeleitete Funktionen, z.B.
Einstellen von Funktionen oder Navigieren in den
Menüs, usw. abgebrochen.
Tipp
Wenn der Modus der automatischen
Gesprächsannahme (AUTO.ANNAHME)
aktiviert ist (siehe “Automatische
Gesprächsannahme einstellen” auf Seite 37), kann
das Gespräch angenommen werden, indem Sie
das Mobilteil aus der Basisstation/Ladeschale
nehmen. Standardmäßig ist diese Funktion in den
Werkseinstellungen deaktiviert.
15
Achtung!
Klingelt das Mobilteil bei einem ankommenden
Anruf, halten Sie das Mobilteil bitte nicht zu nah
an Ihr Ohr, da die Lautstärke des Ruftons Ihr
Gehör schädigen könnte.
4.2.1 Gespräch im Freisprechmodus
annehmen
Wenn das Telefon klingelt, drücken Sie auf v.
• Der Lautsprecher des Mobilteils ist
eingeschaltet.
Achtung!
Das Aktivieren des Freisprechmodus kann die
Hörerlautstärke plötzlich erheblich erhöhen.
Halten Sie daher das Mobilteil nicht zu nah an Ihr
Ohr.
4.3 Gespräch beenden
Drücken Sie während einer Verbindung auf e.
Tipp
Wenn der Modus der automatischen
Gesprächsbeendigung (Auto.Aufleg.) aktiviert ist
(siehe “Automatisches Auflegen einstellen” auf
Seite 37), können Sie allein durch Zurücklegen
des Mobilteils in die Schale der Basisstation das
Gespräch beenden. Standardmäßig ist diese
Funktion in den Werkseinstellungen aktiviert.
Hinweis
Die Gesprächsdauer wird Ihnen auf dem Display
des Mobilteils für ungefähr 5 Sekunden angezeigt.
16
Telefonieren
5
Weitere Funktionen Ihres
Telefons
5.1 Mobilteil ein-/ausschalten
Halten Sie die Taste e für 3 Sekunden
gedrückt, um das Mobilteil im Standby-Modus
auszuschalten.
Drücken Sie dann kurz die Taste e, um das
Mobilteil wieder einzuschalten.
5.2 Tastensperre aktivieren/deaktivieren
Halten Sie zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der
Tastensperre im Standby-Modus die Taste *
für 2 Sekunden gedrückt.
5.3 Text und Ziffern eingeben
Wird Ihnen ein Feld angezeigt, in dem Sie Text
eingeben können, können Sie die Buchstaben
dadurch eingeben, dass Sie die entsprechende(n)
Taste(n) einmal oder mehrmals drücken. Für die
Eingabe von z.B. “PETER”:
1 Drücken Sie die Taste 7 einmal: P
2 Drücken Sie die Taste 3 zweimal: PE
3 Drücken Sie die Taste 8 einmal: PET
4 Drücken Sie die Taste 3 zweimal: PETE
5 Drücken Sie die Taste 7 dreimal: PETER
In der nachstehenden Tabelle sehen Sie die
jeweils den Tasten entsprechenden,
zugeordneten Zeichen:
Taste
Zugeordnete Zeichen
1
Leerzeichen 1 @ _ # = < > ( ) & €
£$¥[]{}¤§
2
3
4
5
6
7
abc2àäçåæ
def3èé∆Φ
8
9
0
tuv8ùü
wxyz9øΩΞΨ
.0,/:;"’!¡?¿*+-%\^~|
#
Taste lange drücken zum
Umschalten von Klein- auf
Großbuchstaben und umgekehrt.
*
*
Tipp
Drücken Sie einfach die Taste >ZURÜCK,
wenn Sie die jeweils letzte Ziffer bzw. das jeweils
letzte eingegebene Zeichen löschen wollen.
5.4 Funktionen während eines Gesprächs
Während einer bestehenden Verbindung stehen
Ihnen weitere Funktionen zur Verfügung. Zu
diesen Optionen gehören folgende:
5.4.1 Hörerlautstärke einstellen
Während eines Gesprächs drücken Sie hierfür die
Taste : zum Auswählen von bzw. zwischen
Lautstärke 1 und bzw. bis Lautstärke 5.
5.4.2 Mikrofon stumm schalten/wieder
aktivieren
Haben Sie die Stummschaltung des Mikrofons
aktiviert, kann Sie der andere Teilnehmer nicht
mehr hören.
1 Drücken Sie hierfür während eines
Gesprächs die Taste mSTUMM1, um das
Mikrofon stumm zu schalten.
2 Drücken Sie dann die Taste mSTUMM0,
um das Mikrofon wieder einzuschalten.
ghi4ìî Γ
jkl5Λ
mno6ñòö
pqrs7βΠΘΣ
Weitere Funktionen Ihres Telefons
5.4.3 Lautsprecher ein-/ausschalten
Achtung!
Das Aktivieren des Freisprechmodus kann die
Hörerlautstärke plötzlich erheblich erhöhen. Halten
Sie daher das Mobilteil nicht zu nah an Ihr Ohr.
17
1 Drücken Sie während eines Gesprächs die
Taste v, um den Lautsprecher
anzuschalten.
2 Drücken Sie einfach erneut die Taste v,
um wieder in den normalen Modus
zurückzuwechseln.
5.4.4 Lautsprecherlautstärke einstellen
Während eines Gesprächs drücken Sie hierfür die
Taste : zum Auswählen von bzw. zwischen
Lautstärke 1 und bzw. bis Lautstärke 5.
5.4.5 Zweite Rufnummer wählen
(vertragsabhängig)
Drücken Sie hierfür während einer bestehenden
Verbindung auf >OPTION und wählen Sie 2.
Gespräch aus; dann wird das geführte Gespräch
gehalten und eine zweite Verbindung aufgebaut.
5.4.6 Telefonbuch aufrufen
Drücken Sie hierfür während eines Gesprächs die
Taste >OPTION und wählen Sie die Funktion
Telefonbuch aus, um sich die Einträge in Ihrem
Telefonbuch anzeigen zu lassen.
5.4.7 XHD-Klangmodus ein-/ausschalten
Mit dem speziellen Klangmodus “XHD Sound”
hören sich die Gespräche, die Sie mit Ihrem
Telefon führen, wie „echte“ Gespräche an. Ist die
Funktion aktiviert, scheint es fast so, als ob Sie
dem anderen Gesprächspartner direkt gegenüber
sitzen.
1 Während eines Gesprächs drücken Sie
hierfür die Taste >OPTION und blättern
Sie mit der Taste : zur Funktion XHD
Sound Ein. Zum Aktivieren des Modus
drücken Sie dann die Taste mWÄHLEN.
2 Wollen Sie den Modus wieder deaktivieren,
drücken Sie die Taste >OPTION, blättern
Sie danach mit der Taste : zu XHD Sound
Aus und drücken Sie auf mWÄHLEN.
18
5.4.8 Externes Gespräch weiterverbinden
(vertragsabhängig)
1 Drücken Sie hierfür während eines Gesprächs
die Taste >OPTION, blättern Sie danach mit
der Taste : zu Anrufumlegung und drücken
Sie auf mWÄHLEN.
• Auf dem Display wird Ihnen dann R4
angezeigt.
2 Geben Sie nun die Nummer des Telefons ein,
auf das Sie die ankommenden Anrufe
weiterleiten wollen.
• Das externe Gespräch wird weitergeleitet.
5.5 Anklopfen
Wenn Sie das Leistungsmerkmal “Anklopfen” bei
Ihrem Netzanbieter beauftragt haben, hören Sie
bei einem zweiten ankommenden Anruf den
Anklopfton im Hörer. Wenn Sie die
Rufnummernübermittlung (CLIP) beauftragt
haben, wird auch die Nummer oder der Name des
zweiten Anrufers angezeigt. Weitere
Informationen zur Rufnummernübermittlung
sowie zu diesem Leistungsmerkmal erhalten Sie
von Ihrem Netzanbieter.
Wenn Sie während einer bestehenden
Verbindung einen zweiten Anruf erhalten, stehen
Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:
r+2
r+1
r+0
Aktuelles Gespräch in der
Leitung halten und zweiten
Anruf entgegennehmen.
Aktuelles Gespräch beenden
und zweiten Anruf
entgegennehmen.
Zweiten Anruf abweisen und
aktuelles Gespräch
fortsetzen.
Wenn Sie während eines Gesprächs einen
zweiten Anruf erhalten, können Sie auch die
Taste mOPTION drücken. Blättern Sie danach
mit der Taste : zu den Optionen
Annehm+Halten, Annehm+Ende oder Abweisen
und bestätigen Sie Ihre jeweilige Auswahl mit der
Taste mOK.
Weitere Funktionen Ihres Telefons
Die einzelnen Optionen sind von Ihrem
Telefonnetz abhängig und ggf. anders aufzurufen.
5.6 Rufnummernübermittlung
Das Leistungsmerkmal Rufnummernübermittlung
(Caller Line Identification, CLIP) muss beim
Netzanbieter beauftragt werden. Wenn Sie
dieses Leistungsmerkmal beauftragt haben,
erscheint bei einem ankommenden Anruf die
Rufnummer oder der Name des Anrufers auf
dem Display des Mobilteils. Haben Sie dieses
Leistungsmerkmal nicht beauftragt oder wenn
der Anrufer die Übermittlung seiner Rufnummer
unterdrückt, wird Ihnen weder Rufnummer noch
Name des Anrufers auf dem Display angezeigt.
Weitere Informationen zu diesem
Leistungsmerkmal erhalten Sie von Ihrem
Netzanbieter.
5.7 Telefonbuch
Ihr Telefonbuch kann bis zu 250 Einträge
speichern. Für Ihre häufig benutzten
Telefonnummern stehen Ihnen 10
Rufnummernspeicher mit direktem Zugriff
(Tasten 0 bis 9) zur Verfügung. Für jeden
Telefonbucheintrag stehen Ihnen maximal 24
Ziffern für die Eingabe der jeweiligen
Telefonnummer und maximal 14 Zeichen für die
Eingabe des jeweiligen Namens zur Verfügung.
5.7.1 Telefonbuch aufrufen
1 Drücken Sie hierfür die Taste d im Standby-
Modus und blättern Sie dann mit der Taste
: durch die Einträge in Ihrem Telefonbuch.
• Die Einträge in Ihrem Telefonbuch werden
Ihnen in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.
2 Um sich Details zu einem Telefonbucheintrag
anzeigen zu lassen, blättern Sie mit der Taste
: zu dem jeweiligen Eintrag und drücken Sie
dann auf mANZEIG.
2 Um einen Telefonbucheintrag anzurufen,
blättern Sie erst mit der Taste : zu dem
jeweiligen Eintrag und drücken Sie dann die
Taste r.
Weitere Funktionen Ihres Telefons
Tipp
Anstatt in den Telefonbucheinträgen mit der
Taste : zu blättern, können Sie auch den
Anfangsbuchstaben des gesuchten Namens über
die alphanumerischen Tasten eingeben. Wenn Sie
z.B. die Taste 2 einmal drücken, werden alle
Einträge angezeigt, die mit A beginnen. Bei
zweimaligen Betätigen der Taste 2 erscheinen
alle Einträge, die mit B beginnen, usw.
5.7.2 Kontakte im Telefonbuch speichern
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Telefonbuch aus. Drücken Sie dann die Taste
mWÄHLEN und nochmals die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen von Neuer
Eintrag.
2 Geben Sie nun den Namen des neuen
Kontaktes (maximal 14 Zeichen) ein und
bestätigen Sie mit der Taste mOK.
3 Geben Sie danach die Nummer des neuen
Kontaktes (maximal 24 Ziffern) ein und
bestätigen Sie erneut mit der Taste mOK.
4 Blättern Sie mit der Taste : zu einer
Gruppe (<Keine Gruppe>, <Gruppe A>,
<Gruppe B>, <Gruppe C>) und drücken Sie
auf mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Hinweis
Sie können einzelnen Kontakten auch bestimmte
Gruppen zuweisen. So können Sie z.B. einrichten,
dass “Gruppe A” die Telefonnummern Ihrer
Arbeitskollegen enthält. Außerdem können Sie für
eine jede Gruppe eine spezielle Ruftonmelodie
einstellen (siehe dazu “Gruppenmelodie einstellen”
auf Seite 35). Haben Sie das Leistungsmerkmal
Rufnummernübermittlung (CLIP) bei Ihrem
Netzanbieter beauftragt, hören Sie bei einem
ankommenden Anruf den eingestellten
Gruppenrufton und können die Anrufergruppe
bereits am Rufton erkennen.
Tipp
Ist der Telefonbuchspeicher voll, können Sie
keine neuen Einträge mehr speichern. Löschen
Sie in diesem Fall einige gespeicherte Einträge, um
Platz für neue Telefonbucheinträge freizugeben.
19
5.7.3 Telefonbucheintrag ändern/
bearbeiten
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Telefonbuch aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Eintr. ändern
und drücken Sie mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu dem
Telefonbucheintrag, den Sie ändern möchten,
und drücken Sie die Taste mWÄHLEN.
3 Mit der Taste >LÖSCH können Sie
zeichenweise löschen; ändern Sie den Namen
und drücken Sie auf mOK.
4 Mit der Taste >LÖSCH können Sie Ziffern
einzeln löschen; ändern Sie die Nummer und
drücken Sie auf mOK.
5 Blättern Sie mit der Taste : zu einer
Gruppe (<Keine Gruppe>, <Gruppe A>,
<Gruppe B>, <Gruppe C>) und drücken Sie
auf mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
5.7.4 Einzelnen Telefonbucheintrag
löschen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Telefonbuch aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Eintr. lösch.
und drücken Sie die Taste mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu dem
Telefonbucheintrag, den Sie löschen
möchten, und drücken Sie die Taste
mWÄHLEN.
3 Bestätigen Sie mit mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Alle löschen
und drücken Sie die Taste mWÄHLEN.
2 Bestätigen Sie mit mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
5.7.6 Direktspeicher
Es können 10 Direktspeicher (Tasten 0 bis
9) mit Rufnummern belegt werden. Wenn Sie
dann im Standby-Modus die entsprechende Taste
gedrückt halten, wird die gespeicherte
Rufnummer automatisch gewählt.
5.7.6.1 Direktspeicher belegen
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Telefonbuch aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Direkt
Speich und drücken Sie mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu einem
Speicherplatz (Tasten 0 bis 9) und
drücken Sie die Taste mANZEIG.
• Die gespeicherte Nummer wird nun ggf.
angezeigt.
3 Drücken Sie nun auf mWÄHLEN für die
Anzeige der Menüoptionen.
4 Drücken Sie dann die Taste mWÄHLEN
erneut und wählen Sie die Option Hinzufügen
aus.
5 Blättern Sie mit der Taste : zu dem Eintrag,
den Sie auf diesen Speicherplatz speichern
möchten.
6 Bestätigen Sie mit mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
1 Drücken Sie die Taste
5.7.6.2 Direktspeicher löschen
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Telefonbuch aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Direkt
Speich und drücken Sie mWÄHLEN.
1 Drücken Sie die Taste
5.7.5 Alle Telefonbucheinträge löschen
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Telefonbuch aus. Drücken
1 Drücken Sie die Taste
20
Weitere Funktionen Ihres Telefons
: zu einem
Speicherplatz (Tasten 0 bis 9) und
drücken Sie die Taste mANZEIG.
• Die gespeicherte Nummer wird nun ggf.
angezeigt.
3 Drücken Sie nun auf mWÄHLEN für die
Anzeige der Menüoptionen.
4 Blättern Sie mit der Taste : zu Löschen und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
5 Bestätigen Sie mit mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
2 Blättern Sie mit der Taste
5.7.7 Telefonbuch von SIM-Karte
kopieren
Mit dieser Funktion können Sie die auf der SIMKarte Ihres Handys gespeicherten
Telefonbucheinträge in das Telefonbuch des
Mobilteils übertragen.
1 Öffnen und entfernen Sie hierfür zuerst das
SIM-Kartenfach von der Basisstation.
2 Schieben Sie nun die SIM-Karte mit dem
Mikrochip nach unten ganz in die Halterung.
3 Bringen Sie das SIM-Kartenfach wieder fest an
5 Wählen Sie mit der Taste : die Option Alle
kopieren oder Eintrag wählen aus und
bestätigen Sie mit der Taste mWÄHLEN.
• Haben Sie die Option Alle kopieren
ausgewählt, werden nun alle auf der SIM-Karte
gespeicherten Einträge in das Telefonbuch des
Mobilteils kopiert.
• Haben Sie die Option Eintrag wählen
ausgewählt, so können Sie nun durch die auf
der SIM-Karte gespeicherten Einträge blättern
und die Einträge auswählen, die Sie in das
Telefonbuch auf Ihrem Mobilteil kopieren
möchten (die auf der SIM-Karte gespeicherten
Einträge werden ggf. nicht in alphabetischer
Reihenfolge angezeigt).
6 Falls erforderlich, geben Sie den PIN-Code
der SIM-Karte ein.
• Der Fortschritt des Kopiervorgangs wird Ihnen
auf dem Display angezeigt.
• Die Nachricht Abgeschlossen! wird Ihnen
nach erfolgreicher Übertragung angezeigt.
Hinweis
Vom Mobilteil können Telefonbucheinträge von
Standard-SIM-Karten, einschließlich 3G SIMKarten, gelesen werden. Kann das Mobilteil eine
SIM-Karte nicht lesen oder wird eine SIM-Karte
nicht gefunden, wird die Fehlermeldung Keine
SIM-Card eingeblendet. Danach wird Ihnen
wieder das vorherige Menü angezeigt.
Befindet sich zu einem auf der SIM-Karte
gespeicherten Kontakt bereits ein Eintrag mit
gleichem Namen im Telefonbuch des Mobilteils,
werden Sie gefragt, ob Sie den jeweiligen
Telefonbucheintrag überschreiben wollen.
Tipp
Zum Abbrechen können Sie jederzeit die Taste
>CANCEL drücken.
7 Entnehmen Sie nun Ihre SIM-Karte und
bringen Sie die Abdeckung des SIMKartenfaches wieder an.
der Basisstation an.
4 Drücken Sie dann auf dem Mobilteil die Taste
mMENÜ und wählen Sie mit der Taste :
die Funktion Telefonbuch aus. Drücken Sie
die Taste mWÄHLEN und blättern Sie mit
der Taste : zu Kopie von SIM und drücken
Sie erneut die Taste mWÄHLEN.
Weitere Funktionen Ihres Telefons
5.7.8 Telefonbuch übertragen
Mit dieser Funktion können Sie das Telefonbuch
von einem Mobilteil zu einem anderen Mobilteil
übertragen. Dafür müssen mindestens 2
Mobilteile an der gleichen Basisstation
angemeldet sein.
21
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
Modus und wählen Sie mit der Taste : die
Funktion Telefonbuch aus. Drücken Sie die
Taste mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu Übertragung und drücken Sie
mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Option Alle
kopieren oder Eintrag wählen aus.
• Haben Sie die Option Alle kopieren
ausgewählt, werden nun alle
Telefonbucheinträge vom einen Mobilteil auf
das bzw. die ausgewählten Mobilteile
übertragen. Befindet sich zu einem Kontakt
bereits ein Telefonbucheintrag mit gleichen
Namen im Telefonbuch des Mobilteils, auf das
Sie die Einträge kopieren möchten, werden Sie
gefragt, ob Sie den jeweiligen Eintrag
überschreiben wollen.
• Haben Sie die Option Eintrag wählen
ausgewählt, so können Sie nun durch die
Telefonbucheinträge blättern und die Kontakte
auswählen, die Sie übertragen wollen. Bei
jedem ausgewählten Kontakt, zu dem sich
bereits ein Eintrag im Telefonbuch des bzw.
der Mobilteile befindet, auf die Sie die Einträge
kopieren möchten, werden Sie gefragt, ob Sie
den jeweiligen Eintrag überschreiben wollen.
Überschreiben? wird Ihnen in diesem Fall auf
dem bzw. den jeweils ausgewählten Mobilteilen
angezeigt; zum Bestätigen drücken Sie dann die
Taste mJA bzw. drücken Sie die Taste
>NEIN, um den Vorgang abzubrechen.
3 Bestätigen Sie mit der Taste mWÄHLEN.
• Daraufhin werden Ihnen die Nummern der
verfügbaren Mobilteile angezeigt. Stehen Ihnen
mehr als 2 Mobilteile zur Verfügung, blättern Sie
mit der Taste : zur Option Alle Mobiltl. oder
wählen Sie mit der Taste : ein Mobilteil aus.
Hinweis
Für die Übertragung der Telefonbucheinträge
müssen sich die Mobilteile, auf die Sie das
Telefonbuch des einen Mobilteils kopieren
möchten, entweder im Standby-Modus oder im
Bildschirmschoner-Modus befinden.
4 Bestätigen Sie mit der Taste mWÄHLEN.
• Der Fortschritt des Kopiervorgangs wird Ihnen
auf dem Display angezeigt.
22
• Die Nachricht Abgeschlossen! wird Ihnen
nach erfolgreicher Übertragung angezeigt.
Tipp
Zum Abbrechen können Sie jederzeit die Taste
>ZURÜCK drücken. Sie können den
Kopiervorgang aber nur auf dem Mobilteil
abbrechen, dessen Telefonbuch Sie auf das bzw.
die anderen Mobilteile übertragen wollten.
5.8 Wahlwiederholungsliste
In der Wahlwiederholungsliste werden die
zuletzt gewählten 20 Rufnummern gespeichert. Es
werden die ersten 24 Stellen von jeder
Rufnummer gespeichert.
5.8.1 Wahlwiederholungsliste aufrufen
1 Drücken Sie hierfür die Taste >WAHLW.
im Standby-Modus und blättern Sie dann mit
der Taste : durch die
Wahlwiederholungsliste.
• Die zuletzt gewählte Nummer erscheint am
Anfang der Liste. Wenn die Rufnummer bereits
im Telefonbuch gespeichert ist, wird der Name
angezeigt.
2 Wollen Sie sich mehr Angaben zu einem
Eintrag anzeigen lassen, drücken Sie die Taste
mMENÜ und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen von Anzeigen.
Hinweis
Zum Zurückgehen in den Standby-Modus
drücken Sie einfach die Taste e.
5.8.2 Eintrag aus der
Wahlwiederholungsliste im
Telefonbuch speichern
1 Drücken Sie hierfür die Taste >WAHLW.
im Standby-Modus und blättern Sie dann mit
der Taste : zu einem Eintrag.
2 Drücken Sie nun die Taste mMENÜ und
blättern Sie mit der Taste : zu Num. speich.
und drücken Sie mWÄHLEN.
3 Geben Sie nun den Namen des neuen
Kontaktes (maximal 14 Zeichen) ein und
bestätigen Sie mit der Taste mOK.
Weitere Funktionen Ihres Telefons
4 Bei Bedarf bearbeiten Sie dann die Nummer
und bestätigen Sie mit der Taste mOK.
5 Blättern Sie mit der Taste : zu einer
Gruppe (<Keine Gruppe>, <Gruppe A>,
<Gruppe B>, <Gruppe C>) und drücken Sie
auf mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Hinweis
Drücken Sie einfach die Taste >LÖSCH, wenn
Sie die jeweils letzte Ziffer bzw. das jeweils letzte
eingegebene Zeichen löschen wollen.
5.8.3 Einzelnen Eintrag aus der
Wahlwiederholungsliste löschen
1 Drücken Sie hierfür die Taste >WAHLW.
im Standby-Modus und blättern Sie dann mit
der Taste : zu einem Eintrag.
2 Drücken Sie nun die Taste mMENÜ und
blättern Sie mit der Taste : zu Löschen und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
3 Bestätigen Sie mit mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
5.8.4 Alle Einträge in der
Wahlwiederholungsliste löschen
1 Drücken Sie die Taste >WAHLW. im
Standby-Modus.
2 Drücken Sie nun die Taste mMENÜ und
blättern Sie mit der Taste : zu Alle löschen
und drücken Sie die Taste mWÄHLEN.
3 Bestätigen Sie mit mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
5.9 Anrufliste
Mit dieser Funktion können Sie schnell und
einfach auf die Untermenüs von Anrufliste und
SMS zugreifen. Haben Sie das Leistungsmerkmal
Rufnummernübermittlung (CLIP) bei Ihrem
Netzanbieter beauftragt, wird Ihnen der Name
oder auch die Nummer des Anrufers zusammen
mit Datum und Uhrzeit des Anrufs* auf dem
Weitere Funktionen Ihres Telefons
Display angezeigt. In der Anrufliste werden die
letzten 50 Anrufe gespeichert. Die verpassten
sowie entgegengenommenen Anrufe werden in
chronologischer Reihenfolge angezeigt, das letzte
Gespräch erscheint am Anfang der Liste. Ist die
Anrufliste leer, wird Ihnen dementsprechend
Keine Einträge angezeigt.
Hinweis
* Hat der Anrufer seine Identität unterdrückt
oder ist die Datum- und Uhrzeitinformation im
jeweiligen Telefonnetz nicht verfügbar, werden
Ihnen diese Informationen auch nicht in der
Anrufliste angezeigt.
Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn Sie
die Rufnummernübermittlung (CLIP) bei Ihrem
Netzanbieter beauftragt haben.
5.9.1 Anrufliste aufrufen
u im StandbyModus und blättern Sie dann mit der Taste
: zur Funktion Anrufliste bzw. SMS und
drücken Sie dann die Taste m WÄHLEN,
um die jeweiligen Untermenüs aufzurufen.
1 Drücken Sie hierfür die Taste
5.9.2 Anruflisteneintrag im Telefonbuch
speichern
1 Drücken Sie hierfür die Taste u im StandbyModus und dann die Taste mWÄHLEN
zum Aufrufen von Anrufliste. Blättern Sie
danach mit der Taste : zu einem Eintrag in
der Liste und drücken Sie auf mMENÜ.
2 Drücken Sie die Taste mWÄHLEN, um
Num. speich. auszuwählen.
3 Geben Sie nun den Namen des neuen
Kontaktes (maximal 14 Zeichen) ein und
bestätigen Sie mit der Taste mOK.
4 Bei Bedarf bearbeiten Sie dann die Nummer
und bestätigen Sie mit der Taste mOK.
5 Blättern Sie mit der Taste : zu einer
Gruppe (<Keine Gruppe>, <Gruppe A>,
<Gruppe B>, <Gruppe C>) und drücken Sie
auf mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
23
1 Drücken Sie im Standby-Modus die Taste c.
5.9.3 Einzelnen Anruflisteneintrag
löschen
1 Drücken Sie hierfür die Taste u im StandbyModus und dann die Taste mWÄHLEN
zum Aufrufen von Anrufliste. Blättern Sie
danach mit der Taste : zu einem Eintrag
und drücken Sie auf mMENÜ.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Eintr. lösch.
und drücken Sie die Taste mWÄHLEN.
3 Bestätigen Sie mit mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
5.9.4 Komplette Anrufliste löschen
1 Drücken Sie hierfür die Taste u im Standby-
Modus und dann die Taste mWÄHLEN
zum Aufrufen von Anrufliste. Drücken Sie
nun auf mMENÜ.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Alle löschen
und drücken Sie die Taste mWÄHLEN.
3 Bestätigen Sie mit mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
5.10 Internruf („Interkom“)
Achtung
Diese Funktion als auch die Übertragung von
Gesprächen können Sie nur dann nutzen, wenn
die Mobilteile an der gleichen Basisstation
angemeldet sind.
Für die Interkom-Funktion müssen mindestens 2
Mobilteile angemeldet sein. Mit dem Internanruf
können Sie kostenlose, interne Gespräche
führen, externe Gespräche von einem an ein
anderes Mobilteil weiterverbinden und
Konferenzgespräche führen.
5.10.1 Interkom-Verbindung mit einem
anderen Mobilteil herstellen
Hinweis
Ist ein Mobilteil nicht mit Ihrem Mobilteil SE740/
745 kompatibel, ist diese Funktion ggf. nicht
verfügbar.
24
• Sind nur 2 Mobilteile an der Basisstation
angemeldet, wird die Interkom-Verbindung
zwischen den beiden Mobilteilen sofort
hergestellt.
2 Sind mehr als 2 Mobilteile an der Basisstation
angemeldet, werden Ihnen die Nummern der
zur Verfügung stehenden Mobilteile
angezeigt. Wählen Sie mit der Taste : die
Option Alle Mobiltl. aus und drücken Sie die
Taste mWÄHLEN, um eine interne
Verbindung zu allen verfügbaren Mobilteilen
aufzubauen. Sie können aber auch mit der
Taste : ein bestimmtes Mobilteil
auswählen, das Sie anrufen wollen. Drücken
Sie danach die Taste mWÄHLEN.
5.10.2 Externes Gespräch an ein anderes
Mobilteil weiterverbinden
1 Halten Sie hierfür während eines Gesprächs
die Taste c gedrückt, um das externe
Gespräch in der Leitung zu halten (der
Anrufer kann Sie dann nicht mehr hören).
• Sind nur 2 Mobilteile an der Basisstation
angemeldet, wird die Interkom-Verbindung
zwischen den beiden Mobilteilen sofort
hergestellt.
2 Sind mehr als 2 Mobilteile an der Basisstation
angemeldet, werden Ihnen die Nummern der
zur Verfügung stehenden Mobilteile
angezeigt. Wählen Sie mit der Taste : die
Option Alle Mobiltl. aus und drücken Sie die
Taste mWÄHLEN, um eine interne
Verbindung zu allen verfügbaren Mobilteilen
aufzubauen. Sie können aber auch mit der
Taste : ein bestimmtes Mobilteil
auswählen, das Sie anrufen wollen. Drücken
Sie danach die Taste mWÄHLEN.
• Das angerufene Mobilteil klingelt.
3 Nehmen Sie auf dem angerufenen Mobilteil
den Internanruf mit der Taste r an; die
beiden Teilnehmer des internen Gesprächs
können dann miteinander sprechen.
• Die Interkom-Verbindung ist hergestellt.
Weitere Funktionen Ihres Telefons
e auf dem
Mobilteil, mit dem der externe Anruf
entgegengenommen wurde, um das externe
Gespräch auf das zweite, das von Ihnen
angerufene Mobilteil zu übertragen.
• Das externe Gespräch wird an das andere
Mobilteil weitergeleitet.
Hinweis
Sollte kein Abnehmen des angerufenen Mobilteils
erfolgen, so drücken Sie einfach die Taste c,
um das externe Gespräch wiederaufzunehmen.
4 Drücken Sie nun die Taste
5.10.3 Externen Anruf während Interkom
annehmen
1 Erhalten Sie während eines internen
Gesprächs einen externen Anruf, hören Sie
einen neuen Rufton.
2 Drücken Sie dann die Taste r, um den
externen Anruf entgegenzunehmen und die
Interkom-Verbindung zu beenden.
• Das Gespräch wird verbunden.
Tipp
Um das interne Gespräch in der Leitung zu halten
und den externen Anruf entgegenzunehmen,
drücken Sie die Taste c.
5.10.4 Zwischen internem und externem
Gespräch wechseln
Drücken Sie die Taste c, um zwischen einem
internen Gespräch und einem externen Anruf zu
wechseln.
5.10.5 Dreierkonferenz
Mit der Funktion “Konferenz” kann eine
Dreierkonferenz mit einem externen und zwei
internen Teilnehmern (über Interkom) aufgebaut
werden. Die drei Gesprächsteilnehmer können
dann miteinander sprechen; diese Art von
Konferenzgesprächen muss nicht beim
Netzanbieter beauftragt werden.
1 Drücken Sie hierfür während eines
Gesprächs lang die Taste c, um den
externen Anruf in der Leitung zu halten (der
Anrufer kann Sie dann nicht mehr hören).
Weitere Funktionen Ihres Telefons
• Sind nur 2 Mobilteile an der Basisstation
angemeldet, wird die Interkom-Verbindung
zwischen den beiden Mobilteilen sofort
hergestellt.
2 Sind mehr als 2 Mobilteile an der Basisstation
angemeldet, werden Ihnen die Nummern der
zur Verfügung stehenden Mobilteile
angezeigt. Wählen Sie mit der Taste : die
Option Alle Mobiltl. aus und drücken Sie die
Taste mWÄHLEN, um eine interne
Verbindung zu allen verfügbaren Mobilteilen
aufzubauen. Sie können aber auch mit der
Taste : ein bestimmtes Mobilteil
auswählen, das Sie anrufen wollen. Drücken
Sie danach die Taste mWÄHLEN.
• Das angerufene Mobilteil klingelt.
3 Nehmen Sie auf dem angerufenen Mobilteil
den Internanruf mit der Taste r an; die
beiden Teilnehmer des internen Gesprächs
können dann miteinander sprechen.
• Die Interkom-Verbindung ist hergestellt.
4 Halten Sie nun auf dem Mobilteil, mit dem der
externe Anruf entgegengenommen wurde,
für 2 Sekunden die Taste c gedrückt, so
wird die Dreierkonferenzverbindung
hergestellt.
• Konferenz wird Ihnen auf dem Display
angezeigt, wenn die Konferenzverbindung
hergestellt ist.
Tipp
Ist der Modus Konferenz aktiviert (siehe
“Konferenz-Modus ein-/ausschalten” auf
Seite 43), wird eine Dreierkonferenzverbindung
automatisch hergestellt, wenn ein zweites
Mobilteil die Leitung belegt, wenn schon ein
externes Gespräch geführt wird.
5.11 Mobilteil(e) suchen (Paging)
Mit der Paging-Funktion können Sie ein verlegtes
Mobilteil suchen, vorausgesetzt, dass es sich in
Reichweite der Basisstation befindet und über
aufgeladene Akkus verfügt.
1 Drücken Sie die Taste p an der
Basisstation, um die Paging-Suche zu starten.
• Alle an dieser Basisstation angemeldeten
Mobilteile beginnen zu klingeln.
25
2 Haben Sie das oder auch die Mobilteile
wiedergefunden, drücken Sie einfach eine
beliebige Taste auf dem jeweiligen Mobilteil, um
die Paging-Funktion zu beenden.
Hinweis
Werden für 30 Sekunden keine Tasten gedrückt,
gehen Mobilteil und Basisstation automatisch
wieder in den Standby-Modus zurück.
Tipp
Um die Paging-Funktion zu beenden, drücken Sie
einfach erneut die Taste p an der Basisstation.
5.12 Uhr und Wecker
In diesem Menü können Sie die Einstellungen für
Datum, Uhrzeit sowie der Weckfunktion auf
Ihrem Telefon vornehmen. Standardmäßig ist als
Datum 01/01/07 und als Uhrzeit 00:00 eingestellt.
5.12.1 Datum und Uhrzeit einstellen
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Uhr & Alarm aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
nochmals die Taste mWÄHLEN zum
Aufrufen von Datum & Zeit.
2 Geben Sie die aktuelle Uhrzeit (HH:MM) und
das aktuelle Datum (TT/MM/JJ) ein und
bestätigen Sie Ihre Eingaben mit der Taste
mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Hinweis
Geben Sie das Datum im Tag/Monat/Jahr-Format
und die Uhrzeit im 24-Stunden-Format ein.
Haben Sie eine ungültige Eingabe in den Feldern
zur Eingabe von Datum/Uhrzeit gemacht, hören
Sie einen entsprechenden Fehlerton. Zulässige
Eingaben:
Stunde(n): 00 bis 23; Minute(n): 00 bis 59
Monat(e): 01 bis 12; Tag(e): 01 bis 31
(ausgenommen Februar)
Achtung
Ist Ihr Telefon mittels eines Adapters an einen
ISDN-Anschluss angeschlossen, werden Datum
und Uhrzeit möglicherweise nach einem jeden
1 Drücken Sie die Taste
26
Anruf aktualisiert. Die Verfügbarkeit der
synchronisierten Aktualisierung von Datum und
Uhrzeit ist von Ihrem jeweiligen Netzanbieter
abhängig. Überprüfen Sie also bitte die Datumund Uhrzeiteinstellungen Ihrer ISDN-Anlage oder
kontaktieren Sie ggf. auch Ihren Netzanbieter.
5.12.2 Wecker einstellen
1 Drücken Sie hierfür die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Uhr & Alarm aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Alarm und
drücken Sie mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur Option
Aus, Einmalig oder Täglich und drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN.
3 Wenn Sie die Einstellung Einmalig oder
Täglich ausgewählt haben, geben Sie nun die
Weckzeit (HH:MM) ein und bestätigen Sie
Ihre Eingaben mit der Taste mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Hinweis
Bei Erreichen der Weckzeit ertönt der Weckton
bzw. blinkt das Wecker-Symbol
für eine
Minute. Drücken Sie einfach eine beliebige Taste
auf dem Mobilteil, um den Weckalarm
auszuschalten.
5.12.3 Weckton einstellen
1 Drücken Sie hierfür die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Uhr & Alarm aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Alarmton
und drücken Sie mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Melodie 1,
Melodie 2 oder Melodie 3. Während Sie in der
Liste blättern, wird die entsprechende
Melodie abgespielt.
3 Drücken Sie nun die Taste mWÄHLEN
zum Einstellen der jeweiligen Melodie.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Weitere Funktionen Ihres Telefons
3 Haben Sie die Option Ganze Woche oder
5.12.4 Anruf-Schutz-Modus
Diese Funktion steht Ihnen nur dann zur
Verfügung, wenn Sie das Leistungsmerkmal
Rufnummernübermittlung (CLIP) bei Ihrem
Netzanbieter beauftragt haben. Ist der Modus
Anruf-Schutz aktiviert, klingelt das Telefon nur,
wenn Sie einen Anruf von einem Mitglied einer
„autorisierten“ Gruppe erhalten. Bei allen
anderen ankommenden Anrufen wird auf dem
Display eine entsprechende Benachrichtigung
angezeigt oder die Hintergrundbeleuchtung
schaltet sich ein, aber das Telefon klingelt nicht.
Hinweis
Standardmäßig ist der Anruf-Schutz auf Aus
eingestellt.
5.12.4.1 Anruf-Schutz ein-/ausschalten
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit : die
Funktion Uhr & Alarm aus. Drücken Sie nun
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu Anruf-Schutz und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN.
2 Drücken Sie dann nochmals die Taste
mWÄHLEN.
3 Wählen Sie mit der Taste : die Option Ein
oder Aus.
4 Bestätigen Sie nun noch Ihre jeweilige Auswahl
mit der Taste mWÄHLEN .
5.12.4.2 Tag für den Anruf-Schutz
einstellen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit : die
Funktion Uhr & Alarm aus. Drücken Sie nun
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu Anruf-Schutz und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN. Blättern Sie
dann mit der Taste : zu Tag einstell. und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : Ihre jeweils
gewünschte Option (Ganze Woche, Werktags,
Montag, Dienstag..... oder Sonntag) aus und
drücken Sie die Taste mWÄHLEN.
Weitere Funktionen Ihres Telefons
auch Werktags ausgewählt, so bestätigen Sie
dies nochmals mit der Taste mWÄHLEN.
4 Haben Sie die Option Montag, Dienstag.....
oder Sonntag ausgewählt, wird Ihnen “√” am
Anfang der Zeile (vor dem jeweils
ausgewählten Tag) angezeigt. Sie können
beliebig viele Tage auswählen.
5 Haben Sie Ihre Auswahl getroffen, blättern
Sie mit der Taste : zu OK und drücken Sie
die Taste mWÄHLEN zur Bestätigung und
zum Zurückgehen ins vorherige Menü.
5.12.4.3 Uhrzeit für den Anruf-Schutz
einstellen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit : die
Funktion Uhr & Alarm aus. Drücken Sie nun
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu Anruf-Schutz und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN. Blättern Sie
dann mit der Taste : zu Zeit einstell. und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
2 Geben Sie nun die Startzeit und Stoppzeit ein.
3 Bestätigen Sie nun noch Ihre jeweilige
Auswahl bzw. Eingaben mit der Taste
mWÄHLEN .
Hinweis
Standardmäßig ist als Startzeit 08:00 und als
Stoppzeit 20:00 eingestellt.
5.12.4.4 Anrufe(r) zulassen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit : die
Funktion Uhr & Alarm aus. Drücken Sie nun
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu Anruf-Schutz und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN. Blättern Sie
dann mit der Taste : zu Zulassen und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
2 Wählen Sie nun Ihre gewünschte Option aus
(Standard, Gruppe A, Gruppe B oder Gruppe C).
3 Bestätigen Sie mit der Taste mWÄHLEN.
Hinweis
Bei aktiviertem Anruf-Schutz sind standardmäßig
keine Anrufe(r) von Gruppen zugelassen.
27
mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Drücken Sie nun erneut die Taste
mWÄHLEN für die Funktion Schreiben.
2 Wählen Sie mit der Taste : die gewünschte
SMS-Box (Box 0 bis Box 9) aus und drücken
Sie auf mWÄHLEN (nur in UK verfügbar).
Wollen Sie keine bestimmte SMS-Box
auswählen, drücken Sie die Taste
mWÄHLEN.
3 Geben Sie nun, falls erforderlich, den PINCode ein und bestätigen Sie mit der Taste
mOK.
4 Geben Sie den Text der Nachricht ein und
drücken Sie die Taste mOK.
1 Drücken Sie die Taste
6
SMS
SMS steht für „Short Message Service“ oder
Kurznachrichtendienst. Um dieses
Leistungsmerkmal nutzen zu können, müssen Sie
die Rufnummernübermittlung (“Caller Line
Identification”, CLI) sowie den SMS-Dienst bei
Ihrem Netzanbieter beauftragen. SMSKurzmitteilungen können über ein Telefon
(Handy oder auch über einen kompatiblen
Festnetzanschluss) verschickt werden,
vorausgesetzt, dass der Empfänger auch die
beiden Leistungsmerkmale “SMS” und “CLI” bei
seinem Netzanbieter beauftragt hat.
Die Werkseinstellungen auf Ihrem Mobilteil sind
entsprechend den Einstellungen des jeweiligen
Hauptnetzbetreibers in Ihrem Land eingerichtet.
Wollen Sie SMS-Kurznachrichten über einen
anderen Netzanbieter versenden und empfangen,
müssen Sie die entsprechenden Nummern erst
einstellen (siehe “Abgehende Nummer
einstellen” auf Seite 34).
Sie können bis zu 10 SMS-Boxen (Box 0 bis Box 9)
anlegen und eine jede mit einem Passwort
schützen (nur in UK verfügbar).
Auf Ihrem Mobilteil können Sie bis zu 50 SMSKurzmitteilungen abspeichern (40 SMS in der
Eingangsbox und 10 SMS in der Entwürfe-Box),
verteilt auf alle SMS-Boxen, wobei Ihnen für eine
Nachricht maximal 160 Zeichen zur Verfügung
stehen.
Zum Senden und Empfangen von SMS muss
mindestens eine SMS-Box eingerichtet sein. Box 9
ohne PIN-Code ist standardmäßig schon
eingerichtet (nur in UK verfügbar). Für weitere
Informationen hierzu sehen Sie bitte im Abschnitt
“Neue SMS-Box anlegen (nur in UK verfügbar)”
auf Seite 32 nach.
6.1 SMS schreiben und senden
Hinweis
Werden während des Schreibens einer SMS für
30 Sekunden keine Tasten gedrückt, geht das
Mobilteil in den Standby-Modus zurück. Die
jeweilige Nachricht wird aber automatisch
zwischengespeichert, so dass Sie die Nachricht zu
einem späteren Zeitpunkt fertig stellen können.
28
u
d
>LÖSCH
1
2
3
4
5
6
Cursor um 1 Stelle nach
links bewegen.
Gedrückt halten der Taste
zum Springen zu dem
ersten Zeichen bzw. der
ersten Ziffer.
Cursor um 1 Stelle nach
rechts bewegen.
Gedrückt halten der Taste
zum Springen zu dem
letzten Zeichen bzw. der
letzten Ziffer.
Vorheriges Zeichen bzw.
vorherige Ziffer löschen.
Zurückgehen ins vorherige
Menü bei Anzeige keiner
Zeichen/Ziffern auf dem
Eingabebildschirm.
Lange drücken zum
Löschen aller Zeichen/
Ziffern.
Leerzeichen 1 @ _ # = < >
()&€£$¥[ ] { } ¤ §
abc2àäçåæ
def3èé∆Φ
ghi4ìîΓ
jkl5Λ
mno6ñòö
SMS
7
8
9
0
#
*
pqrs7βΠΘΣ
tuv8ùü
wxyz9øΩΞΨ
.0,/:;"’!¡?¿*+-%\^~|
Lange drücken zum
Umschalten von Klein- auf
Großbuchstaben und
umgekehrt.
*
Hinweis
Sie können bis zu 160 Zeichen pro SMS eingeben.
Erhalten Sie einen Anruf, während Sie eine SMS
schreiben, wird der Vorgang unterbrochen. Rufen
Sie danach wieder die SMS-Eingabe auf, wird diese
Nachricht aber automatisch wieder abgerufen.
5 Geben Sie die Rufnummer ein und drücken
Sie die Taste mOK.
Tipp
Sie können auch die Taste mTEBUCH
drücken, mit : eine Rufnummer auswählen und
zweimal die Taste mOK drücken.
6 Geben Sie die gewünschte Zielboxnummer (0
bis 9) direkt ein und bestätigen Sie mit der
Taste mOK (nur in UK verfügbar).
Wolle Sie keine bestimmte SMS-Box
auswählen, drücken Sie die Taste mOK.
Tipp
Wollen Sie die SMS an ein GSM-Handy schicken,
ist die Zielboxnummer ggf. leer.
Hinweis
Die Standard-Zielbox ist landesabhängig.
7 Drücken Sie dann auf mWÄHLEN zum
Senden der Nachricht. Die SMS wird sofort
verschickt.
• SMS gesendet! wird Ihnen angezeigt, wenn
die SMS erfolgreich verschickt wurde.
Hinweis
Konnte die SMS nicht verschickt werden, wird
Ihnen auf dem Display die Nachricht Nicht
gesend. angezeigt. Die Nachricht wird aber
automatisch zwischengespeichert, so dass Sie die
Nachricht zu einem späteren Zeitpunkt wieder
aufrufen können.
SMS
6.2 Nachrichten in der Eingangsbox lesen
Die Nachrichten, die sich in der SMS-Eingangsbox
befinden, werden Ihnen nach Empfangszeit
geordnet angezeigt. Dabei steht die jeweils zuletzt
empfangene Nachricht an erster Stelle. In der
Eingangsbox können bis zu 40 Nachrichten
(verteilt auf Box 0 bis Box 9) gespeichert werden.
Wird eine neue SMS empfangen, werden Sie von
einem akustischen Signal darauf hingewiesen (siehe
dazu auch “SMS-Empfangston ein-/ausschalten” auf
Seite 36) und auf dem Display wird Ihnen die
Anzahl neuer Nachrichten angezeigt. Außerdem
blinkt die Ereignis-Anzeige so lange, bis Sie die neu
empfangene SMS gelesen haben.
Achtung
Ist die Nachrichtenbox voll, können Sie keine
neuen Nachrichten mehr empfangen. Löschen Sie
in diesem Fall einfach einige alte Nachrichten, um
wieder neue Nachrichten empfangen zu können.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion Eingangsbox und drücken Sie die
Taste mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur jeweils
gewünschten Boxnummer und drücken Sie
mWÄHLEN (nur in UK verfügbar).
Tipp
Liegen neue Nachrichten vor, die Sie noch nicht
gelesen haben, ist die jeweilige SMS-Boxnummer
grün hervorgehoben.
3 Geben Sie den PIN-Code ein und bestätigen
Sie Ihre Eingabe mit der Taste mOK.
4 Blättern Sie nun durch die Liste der SMSKurznachrichten und wählen Sie die
Nachricht aus, die Sie lesen möchten.
• Die Nachrichtenliste wird Ihnen dabei
einschließlich der Rufnummer des Absenders
oder auch des entsprechenden Namens
angezeigt, wenn sich zu einer Nummer ein
entsprechender Eintrag in Ihrem Telefonbuch
befindet.
5 Drücken Sie dann die Taste mANZEIG
zum Lesen der ausgewählten Nachricht.
29
Tipp
Während des Lesens einer SMS verwenden Sie
die Taste :, um von einer Zeile zur nächsten zu
blättern bzw. umgekehrt. Am Ende der Nachricht
wird Ihnen die Rufnummer des Absenders sowie
Datum und Uhrzeit des Empfangs angezeigt.
6 Während des Lesens einer Nachricht
drücken Sie die Taste mMENÜ, um die
nachstehenden Funktionen aufzurufen:
Antworten
Bearbeiten
Num.
speich.
Löschen
Alle
löschen
Antwort an den Absender der
SMS schicken
SMS an einen anderen
Empfänger weiterleiten
Nummer des Absenders im
Telefonbuch speichern
Ausgewählte Nachricht
löschen
Alle Nachrichten in der
Eingangsbox löschen
Tipp
Drücken Sie bei Anzeige der Rufnummer des
Absenders auf r, wird die SMS-Funktion
beendet und die Rufnummer des Absenders der
jeweiligen SMS gewählt.
Drücken Sie die Taste e zum Zurückgehen zur
Liste der Nachrichten in der Eingangsbox.
6.2.1 Antwort auf eine SMS in der
Eingangsbox senden
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 5 im Abschnitt “Nachrichten in
der Eingangsbox lesen” auf Seite 29) und
drücken Sie dann die Taste mMENÜ, um
sich die verfügbaren Menüoptionen anzeigen
zu lassen.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Antworten und drücken Sie dann
mWÄHLEN zum Aufrufen der
Texteingabe.
3 Nach Bearbeiten der Nachricht drücken Sie
mOK zur Bestätigung.
4 Zum Senden der Nachricht sehen Sie sich ggf.
die Schritte 5 bis 7 im Abschnitt “SMS
schreiben und senden” auf Seite 28 an.
30
Tipp
Wollen Sie die Nachricht in der Box “Entwürfe”
speichern, so finden Sie mehr Informationen
hierzu unter den Schritten 1 bis 3 im Abschnitt
“Nachricht als Entwurf speichern” auf Seite 31.
6.2.2 SMS aus der Eingangsbox
weiterleiten
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 5 im Abschnitt “Nachrichten in
der Eingangsbox lesen” auf Seite 29) und
drücken Sie dann die Taste mMENÜ, um
sich die verfügbaren Menüoptionen anzeigen
zu lassen.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Bearbeiten aus und drücken Sie dann die
Taste mWÄHLEN zum Aufrufen der
Texteingabe, wenn Sie die Nachricht
bearbeiten wollen.
3 Nach Bearbeiten der Nachricht drücken Sie
mOK zur Bestätigung.
4 Zum Weiterleiten der Nachricht sehen Sie
sich ggf. die Schritte 5 bis 7 im Abschnitt “SMS
schreiben und senden” auf Seite 28 an.
6.2.2.1 Rufnummer des Absenders im
Telefonbuch speichern
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 5 im Abschnitt “Nachrichten in
der Eingangsbox lesen” auf Seite 29) und
drücken Sie dann die Taste mMENÜ, um
sich die verfügbaren Menüoptionen anzeigen
zu lassen.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Num. speich. aus und drücken Sie dann
mWÄHLEN, um einen Namen für den
neuen Kontakt einzugeben.
3 Geben Sie nun den Namen ein und bestätigen
Sie Ihre Eingabe mit der Taste mOK.
4 Bei Bedarf bearbeiten Sie dann die Nummer
und bestätigen Sie wieder mit der Taste
mOK.
5 Blättern Sie mit der Taste : zum Auswählen
einer Gruppe, der Sie diesen neuen Kontakt
hinzufügen wollen, und drücken Sie die Taste
mWÄHLEN.
SMS
Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton und auf dem
Display wird Ihnen wieder die jeweilige SMS
angezeigt.
6.2.2.2 SMS aus der Eingangsbox löschen
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 5 im Abschnitt “Nachrichten in
der Eingangsbox lesen” auf Seite 29) und
drücken Sie dann die Taste mMENÜ, um
sich die verfügbaren Menüoptionen anzeigen
zu lassen.
2 Wählen Sie mit : die Funktion Löschen aus
und drücken Sie zur Bestätigung zweimal die
Taste mWÄHLEN.
: die jeweils
gewünschte Boxnummer aus und drücken Sie
auf mWÄHLEN (nur in UK verfügbar).
3 Geben Sie den PIN-Code ein und bestätigen
Sie Ihre Eingabe mit der Taste mOK.
Blättern Sie nun durch die Liste der SMSKurznachrichten und wählen Sie die
Nachricht aus, die Sie lesen bzw. bearbeiten
möchten.
4 Wählen Sie mit der Taste : die SMS aus, die
Sie lesen bzw. bearbeiten wollen, und
drücken Sie die Taste mANZEIG, um sich
die jeweilige Nachricht anzeigen zu lassen.
5 Während des Lesens einer Nachricht
drücken Sie die Taste mMENÜ, um die
nachstehenden Funktionen aufzurufen:
2 Wählen Sie mit der Taste
Bearbeiten
6.2.3 Alle SMS aus der Eingangsbox löschen
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 5 im Abschnitt “Nachrichten in
der Eingangsbox lesen” auf Seite 29) und
drücken Sie dann die Taste mMENÜ, um
sich die verfügbaren Menüoptionen anzeigen
zu lassen.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Alle löschen
und drücken Sie die Taste mWÄHLEN.
3 Zur Bestätigung drücken Sie dann nochmals
die Taste mWÄHLEN.
6.3 Nachricht als Entwurf speichern
1 Haben Sie die jeweilige Nachricht fertig
gestellt (siehe dazu auch die Schritte 1 bis 4
im Abschnitt “SMS schreiben und senden” auf
Seite 28), drücken Sie die Taste mOK.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Entw. speich.
3 Bestätigen Sie mit der Taste mWÄHLEN.
6.3.1 Entwürfe lesen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion Entwürfe aus und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN.
SMS
Senden
Löschen
Alle
löschen
Nachricht bearbeiten und
senden bzw. SMS als Entwurf in
der entsprechenden Box
speichern
SMS senden
Nachricht löschen
Alle Nachrichten in der Box
Entwürfe löschen
6.3.2 Entwürfe bearbeiten
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 4 im Abschnitt “Entwürfe lesen”
auf Seite 31) und drücken Sie dann die Taste
mMENÜ, um sich die verfügbaren
Menüoptionen der Box Entwürfe anzeigen zu
lassen.
2 Drücken Sie dann auf mWÄHLEN zum
Bearbeiten der Nachricht.
3 Nach Bearbeiten der Nachricht drücken Sie
die Taste mOK zur Bestätigung.
4 Zum Senden der Nachricht sehen Sie sich ggf.
die Schritte 5 bis 7 im Abschnitt “SMS
schreiben und senden” auf Seite 28 an.
Tipp
Wollen Sie die Nachricht in der Box “Entwürfe”
speichern, so finden Sie mehr Informationen
hierzu unter den Schritten 1 bis 3 im Abschnitt
“Nachricht als Entwurf speichern” auf Seite 31.
31
6.3.3 SMS aus der Box “Entwürfe” senden
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 4 im Abschnitt “Entwürfe lesen”
auf Seite 31) und drücken Sie dann die Taste
mMENÜ, um sich die verfügbaren
Menüoptionen der Box Entwürfe anzeigen zu
lassen.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Senden aus und drücken Sie erneut
mWÄHLEN.
• Die SMS wird sofort verschickt.
SMS gesendet! wird Ihnen angezeigt, wenn
die SMS erfolgreich verschickt wurde.
6.3.4 Einzelnen Entwurf löschen
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 4 im Abschnitt “Entwürfe lesen”
auf Seite 31) und drücken Sie dann die Taste
mMENÜ, um sich die verfügbaren
Menüoptionen der Box Entwürfe anzeigen zu
lassen.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Löschen und
bestätigen Sie mit der Taste mWÄHLEN.
6.3.5 Alle Entwürfe löschen
1 Rufen Sie die jeweilige SMS auf (siehe dazu die
Schritte 1 bis 4 im Abschnitt “Entwürfe lesen”
auf Seite 31) und drücken Sie dann die Taste
mMENÜ, um sich die verfügbaren
Menüoptionen der Box Entwürfe anzeigen zu
lassen.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Alle löschen aus und drücken Sie die Taste
mWÄHLEN.
3 Zur Bestätigung drücken Sie dann nochmals
die Taste mWÄHLEN.
6.4 SMS-Einstellungen
In diesem Menü können Sie die Einrichtung des
Servers zum Senden und Empfangen von SMSKurznachrichten vornehmen. Mit Ihrem neuen
Telefon können Sie Nachrichten von insgesamt 3
Service Center empfangen.
32
Jedes Service Center besteht aus 2 Nummern:
- Eingehende Nummer
- Abgehenden Nummer
Die Länge von einer eingehenden wie auch
abgehenden Nummer kann maximal 24 Ziffern
umfassen.
Hinweis
Die eingehenden und abgehenden Nummern Ihres
neuen Telefons sind bereits für den Betrieb
innerhalb des Telefonnetzes Ihres jeweiligen Landes
eingestellt. Wir raten Ihnen dazu, diese
Einstellungen nicht zu ändern. Für mehr
Informationen oder im Fall von Funktionsstörungen
wenden Sie sich bitte an Ihren Ortsnetzbetreiber.
6.4.1 SMS-Empfang aktivieren/
deaktivieren
Haben Sie die Leistungsmerkmale
Rufnummernübermittlung (CLI) und SMS bei Ihrem
Netzbetreiber beauftragt, können Sie mit Ihrem
neuen Telefon SMS-Kurznachrichten von einem
anderen Telefon empfangen. Standardmäßig ist der
SMS-Empfang auf Ein eingestellt, so dass Sie also
SMS-Kurznachrichten empfangen können.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und dann die Taste mWÄHLEN zum
Aufrufen der Funktion SMS. Wählen Sie nun mit
der Taste : die Funktion SMS Einstell. aus.
Drücken Sie dann auf mWÄHLEN und
nochmals die Taste mWÄHLEN für die
Funktion SMS-Empfang.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Ein
oder Aus und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
Tipp
Ist die Funktion SMS-Empfang auch auf Aus
eingestellt, so können Sie trotzdem mit Ihrem
Telefon SMS verschicken.
6.4.2 Neue SMS-Box anlegen (nur in UK
verfügbar)
Zum Senden und Empfangen von SMS-Nachrichten
muss mindestens eine SMS-Box eingerichtet sein. Box
9 ohne Passwort ist standardmäßig schon eingerichtet.
Sie können weitere SMS-Boxen (Box 0 bis Box 8) neu
anlegen und eine jede SMS-Box mit einem Passwort
schützen.
SMS
mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS Einstell. aus. Drücken Sie dann
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu SMS-Boxen und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN.
2 Drücken Sie die Taste mMENÜ und dann
die Taste mWÄHLEN zum Aufrufen von
Box hinzufügen.
3 Geben Sie nun einen Namen (maximal 14
Zeichen) für die neue SMS-Box ein und
drücken Sie die Taste mOK.
4 Geben Sie dann den PIN-Code (maximal 4
Ziffern) ein und drücken Sie wieder die Taste
mOK.
5 Geben Sie den PIN-Code danach nochmals
ein und drücken Sie zur Bestätigung mOK.
Tipp
Es steht Ihnen frei, einen PIN-Code einzugeben.
Wollen Sie die jeweilige Box mit keinem PINCode versehen, dann drücken Sie einfach die
Taste mOK, wenn Sie dazu aufgefordert
werden, einen PIN-Code einzugeben.
6 Geben Sie die Nummer der neu angelegten
SMS-Box ein und drücken Sie zur Bestätigung
die Taste mOK.
• Wenn bereits eine Box mit der eingegebenen
Nummer besteht, wird ein Fehlerton
ausgegeben. Anderenfalls wird zur Bestätigung
ein entsprechender Signalton ausgegeben und
auf dem Display wird Ihnen wieder die Liste
der SMS-Boxen angezeigt.
1 Drücken Sie die Taste
6.4.3 Passwort einer SMS-Box ändern (nur
in UK verfügbar)
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS Einstell. aus. Drücken Sie dann
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu SMS-Boxen und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die SMS-Box
aus, deren PIN-Code Sie ändern wollen, und
drücken Sie dann die Taste mWÄHLEN.
SMS
3 Wählen Sie mit der Taste : PIN ändern aus
und drücken Sie auf mWÄHLEN.
4 Geben Sie den alten PIN-Code ein und
drücken Sie die Taste mOK.
5 Geben Sie danach den neuen PIN-Code ein
und drücken Sie die Taste mOK.
6 Geben Sie nochmals den neuen PIN-Code ein
und drücken Sie die Taste mOK zur
Bestätigung des Änderns des PIN-Codes.
6.4.4 SMS-Box löschen (nur in UK
verfügbar)
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS Einstell. aus. Drücken Sie dann
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu SMS-Boxen und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die SMS-Box
aus, die Sie löschen wollen, und drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN.
3 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Box löschen aus und drücken Sie die Taste
mWÄHLEN.
4 Geben Sie daraufhin, falls erforderlich, den
PIN-Code ein und bestätigen Sie das Löschen
der ausgewählten SMS-Box mit der Taste
mOK.
6.4.5 Nummer einer SMS-Box ändern (nur
in UK verfügbar)
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS Einstell. aus. Drücken Sie dann
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu SMS-Boxen und drücken Sie
erneut die Taste mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die SMS-Box
aus, deren Nummer Sie ändern wollen, und
drücken Sie dann die Taste mWÄHLEN.
3 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Boxnr. ändern aus und drücken Sie die Taste
mWÄHLEN.
33
4 Geben Sie nun die neue Nummer für diese
Box ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit
der Taste mOK.
6.4.6 Abgehende Nummer einstellen
Die eingehenden und abgehenden Nummern
Ihres neuen Telefons sind bereits für den Betrieb
innerhalb des Telefonnetzes Ihres jeweiligen
Landes eingestellt. Wir raten Ihnen dazu, diese
Einstellungen nicht zu ändern. Für mehr
Informationen oder im Fall von
Funktionsstörungen wenden Sie sich bitte an
Ihren Ortsnetzbetreiber.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS Einstell. aus. Drücken Sie dann
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu SMS Zentrum 1, SMS Zentrum 2
oder SMS Zentrum 3 und drücken Sie dann
die Taste mWÄHLEN.
2 Drücken Sie auf mWÄHLEN zum Aufrufen
von Abgehende Nr.
3 Geben Sie nun die abgehende Nummer ein
und bestätigen Sie mit der Taste mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Hinweis
Die maximale Länge einer abgehenden Nummer
beträgt 24 Ziffern.
6.4.7 Eingehende Nummer einstellen
mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS Einstell. aus. Drücken Sie dann
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu SMS Zentrum 1, SMS Zentrum 2
oder SMS Zentrum 3 und drücken Sie dann
die Taste mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Eingehende Nr. aus und drücken Sie erneut
die Taste mWÄHLEN.
1 Drücken Sie die Taste
34
3 Geben Sie nun die eingehende Nummer ein
und bestätigen Sie mit der Taste mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Hinweis
Die maximale Länge einer eingehenden Nummer
beträgt 24 Ziffern.
6.4.8 Standard-SMS-Zentrum einstellen
mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS Einstell. aus. Drücken Sie dann
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu Std. Zentrum und drücken Sie
die Taste mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : das SMSZentrum aus, das Sie als Ihr Standard-SMSZentrum einrichten wollen (SMS Zentrum 1,
SMS Zentrum 2 oder SMS Zentrum 3), und
drücken Sie dann die Taste mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Hinweis
Die Nummer des Standard-SMS-Zentrums ist 1.
1 Drücken Sie die Taste
6.4.9 Ersten Rufton einstellen
Ist diese Funktion auf Aus eingestellt, ertönt kein
erster Rufton bei einem Sprachanruf (Voice Call).
Dies ist besonders in Ländern nützlich, in denen
eine rufende Anschlusskennung nach dem ersten
Rufton verschickt wird. Folglich werden bei
Eingang einer Nachricht keine angeschlossenen
Telefone klingeln.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und dann die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen der Funktion
SMS. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS Einstell. aus. Drücken Sie dann
auf mWÄHLEN und blättern Sie mit der
Taste : zu 1. Rufton und drücken Sie die
Taste mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Option Ein
oder Aus und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
SMS
: zu einer
Melodie zum Abspielen dieser Melodie.
3 Drücken Sie nun die Taste mWÄHLEN
zum Einstellen der jeweiligen Melodie.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton und auf dem
Display wird Ihnen wieder das vorherige Menü
angezeigt.
2 Blättern Sie mit der Taste
7
Persönliche Einstellungen
7.1 Mobilteil-Töne
7.1.1 Ruftonlautstärke einstellen
Achtung!
Beim Einstellen der Ruftonlautstärke oder bei
einem ankommenden Anruf sollten Sie darauf
achten, das Mobilteil nicht zu nah an Ihr Ohr zu
halten, da der Rufton Ihr Gehör schädigen
könnte.
Es stehen 6 Lautstärken des Ruftons (Ruhe,
Niedrig, Mittel, Hoch, Boost und Ansteigend) zur
Auswahl. Die voreingestellte Lautstärke ist Mittel.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus und drücken
Sie mWÄHLEN. Drücken Sie dann erneut
die Taste mWÄHLEN zum Aufrufen von
Mobiltl. Töne und drücken Sie dann nochmals
die Taste mWÄHLEN zum Aufrufen von
Rufton Lautst.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Ihrer
gewünschten Einstellung und bestätigen Sie
Ihre Auswahl mit der Taste mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton und auf dem
Display wird Ihnen wieder das vorherige Menü
angezeigt.
Hinweis
Haben Sie Ruhe ausgewählt, wird Ihnen dieses
Symbol
auf dem Display angezeigt.
7.1.2 Ruftonmelodie einstellen
Es stehen 10 polyphone Ruftonmelodien auf
Ihrem Mobilteil zur Verfügung.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann mWÄHLEN und nochmals die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen von Mobiltl.
Töne. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion Melodie aus und drücken Sie
mWÄHLEN.
Persönliche Einstellungen
7.1.3 Gruppenmelodie einstellen
Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie
das Leistungsmerkmal Rufnummernübermittlung
(CLIP) bei Ihrem Netzanbieter beauftragt haben
(für mehr Informationen hierzu siehe
“Rufnummernübermittlung” auf Seite 19).
Mit dieser Funktion können Sie für Ihre
Telefonbucheinträge Gruppenmelodien
auswählen. Bei einem ankommenden Anruf hören
Sie den eingestellten Gruppenrufton und können
die Anrufergruppe bereits am Rufton erkennen.
Sie können für jede Gruppe eine spezielle
Ruftonmelodie einstellen.
Es stehen 3 Anrufergruppen (Gruppe A, B, C) für
Ihre Telefonbucheinträge zur Verfügung. Für eine
jede Anrufergruppe kann eine spezielle Melodie
zugewiesen werden.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Per.Einst. aus. Drücken Sie
dann mWÄHLEN und nochmals die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen von Mobiltl.
Töne. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion Rufton Gruppe aus und drücken Sie
mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die gewünschte
Gruppe aus und drücken Sie auf
mWÄHLEN.
3 Wählen Sie mit der Taste : die gewünschte
Gruppenmelodie aus.
4 Drücken Sie nun auf mWÄHLEN, um den
Rufton der Gruppe zuzuweisen.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton und auf dem
Display wird Ihnen wieder das vorherige Menü
angezeigt.
35
7.1.4 Tastenton ein-/ausschalten
Jede Tastenbetätigung wird durch einen Piepton
bestätigt. Sie können den Tastenton ein- oder
ausschalten. Standardmäßig ist der Tastenton Ein
geschaltet.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und wählen Sie mit der Taste : die
Funktion Per.Einst. aus. Drücken Sie dann
mWÄHLEN und nochmals die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen von Mobiltl.
Töne. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion Tastenton aus und drücken Sie
mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Ein
oder Aus und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
7.1.5 SMS-Empfangston ein-/ausschalten
Bei Empfang einer neuen SMS hören Sie einen Ton,
der Sie darauf hinweist. Sie können den SMSEmpfangston ein- oder ausschalten. Standardmäßig
ist der SMS-Empfangston Ein geschaltet.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und wählen Sie mit der Taste : die
Funktion Per.Einst. aus. Drücken Sie dann
mWÄHLEN und nochmals die Taste
mWÄHLEN zum Aufrufen von Mobiltl.
Töne. Wählen Sie nun mit der Taste : die
Funktion SMS-Ton und drücken Sie
mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Ein
oder Aus und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
7.2 Hintergrund im Standby-Modus
einstellen
Sie können ein Hintergrundbild auswählen, das im
Standby-Modus auf dem Display des Mobilteils
angezeigt wird. Auf Ihrem Telefon sind 5
36
Hintergrundbilder voreingestellt. Der fünfte
Hintergrund ist ein leeres Bild.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Hintergrund und
drücken Sie erneut mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zum
gewünschten Hintergrundbild und bestätigen
Sie Ihre Auswahl mit der Taste
mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
7.3 Kontrast einstellen
Drei Kontraststufen stehen zur Verfügung (Level
1, Level 2 und Level 3). Voreingestellt ist Level 2.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Kontrast und
drücken Sie erneut mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die gewünschte
Kontraststufe (Level 1, Level 2 oder Level 3)
aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der
Taste mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
7.4 Mobilteil umbenennen
Sie können Ihr Mobilteil umbenennen. Der
Mobilteilname wird im Standby-Modus auf dem
Display angezeigt. Standardmäßig ist als Name des
Mobilteils PHILIPS voreingestellt.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Mobiltl. Name und
drücken Sie dann erneut mWÄHLEN.
2 Geben Sie dann den gewünschten
Mobilteilnamen (maximal 14 Zeichen) ein und
bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Taste
mOK.
Persönliche Einstellungen
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
7.5 Automatische Gesprächsannahme
einstellen
Bei aktivierter Funktion erfolgt die
Gesprächsannahme automatisch, sobald Sie das
Mobilteil aus der Basisstation/Ladeschale
nehmen. Werksmäßig ist die automatische
Gesprächsannahme auf Aus eingestellt, so dass
Sie die Taste r drücken müssen, um ein
Gespräch entgegenzunehmen.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Auto.Annahme und
drücken Sie erneut die Taste mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Ein
oder Aus und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
7.6 Automatisches Auflegen einstellen
Bei aktivierter Funktion wird das Gespräch
automatisch beendet, sobald Sie das Mobilteil in
die Basisstation/Ladeschale stellen.
Standardmäßig ist die automatische
Gesprächsbeendigung auf Ein eingestellt.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Auto.Aufleg. und
drücken Sie erneut die Taste mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Ein
oder Aus und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
Persönliche Einstellungen
7.7 Menüsprache einstellen
Von Ihrem Mobilteil werden verschiedene
Sprachen, je nach Ihrer jeweils getroffenen
Landesauswahl während der Konfiguration Ihres
Telefons im „WILLKOMMEN“-Modus,
unterstützt.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Sprache und drücken
Sie erneut mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Ihrer
gewünschten Sprache und bestätigen Sie Ihre
Auswahl mit der Taste mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
Tipp
Haben Sie die Einstellung vorgenommen, wird die
Anzeige der einzelnen Menüs entsprechend Ihrer
jeweils getroffenen Auswahl eingerichtet bzw.
umgestellt.
7.8 Raumüberwachung („Babyphone“)
Wollen Sie diese Funktion nutzen, müssen
mindestens 2 Mobilteile an der Basisstation
angemeldet sein (siehe Seite 41 "Anmelden"). Mit
dieser Funktion können Sie z.B. das
Kinderzimmer überwachen, indem Sie ein
Mobilteil in das entsprechende Zimmer legen.
Zum Nutzen dieser Funktion müssen Sie den
entsprechenden Modus erst z.B. auf Mobilteil 1
aktivieren und die Nummer z. B. von Mobilteil 2
eingeben, das im Falle von übermäßigen
Geräuschen im überwachten Zimmer angerufen
werden soll. Legen Sie das Mobilteil, auf dem Sie
die Funktion aktiviert haben (z.B. Mobilteil 1), in
das Zimmer, das Sie überwachen wollen. Wird
von diesem Mobilteil ein Geräuschpegel
festgestellt, der über ein bestimmtes Maß
hinausgeht, wird von diesem Mobilteil
automatisch ein internes Gespräch eingeleitet
und eine Verbindung zum ausgewählten Mobilteil
(z.B. Mobilteil 2) aufgebaut.
37
: zu 20 Sek., 40
Sek. oder 60 Sek. und bestätigen Sie Ihre
2 Blättern Sie mit der Taste
7.8.1 Raumüberwachung einschalten
Hinweis
Ist die Funktion aktiviert, sind alle Tasten außer
der Taste mMENÜ gesperrt. Außerdem hat
man bei aktivierter Raumüberwachung auf dem
Mobilteil keinen Zugriff auf die „normalen“
Funktionen wie z.B. telefonieren, Gespräche
annehmen, Interkom-Verbindung mit einem
anderen Mobilteil, Paging-Suche, usw.
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Babyphone und
drücken Sie erneut mWÄHLEN.
• Babyphone wird Ihnen auf dem Display
angezeigt.
2 Blättern Sie mit der Taste : durch die Liste
der verfügbaren Mobilteile und drücken Sie
die Taste mWÄHLEN zum Auswählen des
Mobilteils, zu dem dann eine Verbindung
hergestellt werden soll.
Hinweis
Auf dem jeweils ausgewählten Mobilteil haben Sie
aber immer noch, wie gewohnt, Zugriff auf die
„normalen“ Funktionen wie z.B. telefonieren,
Gespräche annehmen, Interkom-Verbindung mit
einem anderen Mobilteil, Paging-Suche, usw.
1 Drücken Sie die Taste
Auswahl mit der Taste mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
Hinweis
Standardmäßig beträgt die Dauer der
Beleuchtung 20 Sekunden nach einer jeden
Aktivierung wie z.B. ankommender Anruf,
Tastenbetätigung, Entnehmen des Mobilteils aus
der Basisstation, usw.
7.10 Theme Colour einstellen
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Theme Colour und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Theme
Colour 1, Theme Colour 2 oder Theme
Colour 3 und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit
mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
1 Drücken Sie die Taste
7.8.2 Raumüberwachung ausschalten
1 Drücken Sie hierfür die Taste mMENÜ im
Standby-Modus, wählen Sie die Option Aus
und drücken Sie auf mWÄHLEN.
7.9 Bedienfeld- und Displaybeleuchtung
einstellen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Pers.Einst. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Beleucht.Zeit und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
38
Persönliche Einstellungen
8
Erweiterte Einstellungen
8.1 Flashsignaldauer einstellen
Mit Flashsignaldauer (oder auch Wähltonverzug)
wird die Zeitspanne bezeichnet, nach der die
Verbindung durch Drücken der Taste r
getrennt wird. Die Flashsignaldauer kann auf kurz,
mittel oder lang eingestellt werden.
Die Flashsignaldauer Ihres Telefons ist
standardmäßig bereits auf das Telefonnetz Ihres
Landes voreingestellt. In der Regel ist es nicht
nötig diese Einstellung zu ändern.
Hinweis
Wenn Sie Netzdienste bei Ihrem Netzanbieter
beauftragt haben, ist diese Einstellung nützlich.
Die Verwendung einiger Netzdienste, auf die Sie
mit den Tasten [r + 1] , [r + 2] , [r
+ 3] zugreifen (z.B. Anklopfen, Rufumleitung,
usw.), sind abhängig von der Einstellung der
Flashsignaldauer. Ausführliche Informationen
über dieses Leistungsmerkmal erhalten Sie bei
Ihrem Netzanbieter.
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann mWÄHLEN und nochmals die
Taste mWÄHLEN zum Aufrufen von Flash
Dauer.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Kurz, Mittel
oder Lang und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit
der Taste mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
1 Drücken Sie die Taste
8.2 Wahlverfahren ändern
Das Wahlverfahren Ihres Telefons ist
standardmäßig bereits auf das Telefonnetz Ihres
Landes voreingestellt. In der Regel ist es nicht
nötig diese Einstellung zu ändern.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
Erweiterte Einstellungen
blättern Sie mit der Taste : zu Anrufsperre
und drücken Sie mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit : Tonwahl oder Impulswahl
aus und bestätigen Sie mit mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton und auf dem
Display wird Ihnen wieder das vorherige Menü
angezeigt.
8.3 Anrufsperre
Mit der Anrufsperre können Sie die Wahl von
Rufnummern sperren, die mit einer bestimmten
Vorwahl beginnen. Sie können 4 verschiedenen
Nummernkreise sperren, für jede gesperrte
Nummer stehen jeweils vier Ziffern zur
Verfügung.
8.3.1 Anrufsperre ein-/ausschalten
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Anrufsperre
und drücken Sie mWÄHLEN.
2 Geben Sie nun den PIN-Code ein, wenn Sie
dazu aufgefordert werden, und bestätigen Sie
mit der Taste mOK.
Hinweis
Standardmäßig ist der PIN-Code 0000
voreingestellt.
3 Drücken Sie auf mWÄHLEN zum
Aufrufen von Sperr-Modus.
4 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Ein
oder Aus und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
1 Drücken Sie die Taste
8.3.2 Gesperrte Nummern einstellen/
ändern
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
1 Drücken Sie die Taste
39
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Anrufsperre
und drücken Sie mWÄHLEN.
2 Geben Sie nun den PIN-Code ein, wenn Sie
dazu aufgefordert werden, und bestätigen Sie
mit der Taste mOK.
Hinweis
Standardmäßig ist der PIN-Code 0000
voreingestellt.
3 Blättern Sie mit der Taste : zu Sperre Nr.
und drücken Sie auf mWÄHLEN.
4 Blättern Sie mit der Taste : zu Nummer 1,
Nummer 2, Nummer 3 oder Nummer 4 und
drücken Sie dann mWÄHLEN.
5 Geben Sie nun die Nummer (maximal 4
Ziffern) ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe
mit der Taste mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
Hinweis
Wenn versucht wird, eine gesperrte Rufnummer
zu wählen, baut das Mobilteil keine Verbindung
auf. Das Mobilteil gibt einen Fehlerton aus und
geht in den Standby-Modus zurück.
8.4 Babyruf
Bei aktivierter Funktion kann die eingestellte
Rufnummer durch Betätigen einer beliebigen
Taste auf dem Mobilteil gewählt werden. Diese
Funktion ist sehr hilfreich, z.B. für den direkten
Zugriff auf Notruf-Dienste.
Sie können maximal eine 24-stellige Rufnummer
als Babyruf einstellen.
8.4.1 Babyruf aktivieren
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Babyruf und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
2 Geben Sie nun den PIN-Code ein, wenn Sie
dazu aufgefordert werden, und bestätigen Sie
mit der Taste mOK.
1 Drücken Sie die Taste
40
Hinweis
Standardmäßig ist der PIN-Code 0000
voreingestellt.
3 Drücken Sie dann die Taste mWÄHLEN
zum Aufrufen von Modus.
4 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Ein
und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
5 Geben Sie dann die Nummer ein und
bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Taste
mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
8.4.2 Babyruf deaktivieren
mMENÜ
(wenn der Babyruf zuvor aktiviert wurde).
2 Geben Sie nun den PIN-Code ein, wenn Sie
dazu aufgefordert werden, und bestätigen Sie
mit der Taste mOK.
Hinweis
Standardmäßig ist der PIN-Code 0000 voreingestellt.
3 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Aus
und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
1 Drücken Sie lange die Taste
8.4.3 Babyrufnummern einstellen/ändern
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Babyruf und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
2 Geben Sie nun den PIN-Code ein, wenn Sie
dazu aufgefordert werden, und bestätigen Sie
mit der Taste mOK.
Hinweis
Standardmäßig ist der PIN-Code 0000
voreingestellt.
3 Blättern Sie mit der Taste : zu Nummer
und drücken Sie mWÄHLEN.
• Ihnen wird daraufhin die zuletzt gespeicherte
Babyrufnummer (falls verfügbar) angezeigt.
4 Geben Sie nun die Nummer (maximal 24
Ziffern) ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe
mit der Taste mOK.
1 Drücken Sie die Taste
Erweiterte Einstellungen
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
8.5 Anmelden
Nachstehend wird Ihnen der Anmeldevorgang
beschrieben, den Sie zur Anmeldung des Mobilteils
Ihres neuen Telefons benötigen. Der
Anmeldevorgang kann von Mobilteil zu Mobilteil
unterschiedlich sein. Sehen Sie bitte auch in der
Herstellerdokumentation zu dem jeweiligen
Mobilteil nach, das Sie zusätzlich anmelden wollen.
Zusätzliche Mobilteile müssen vor der Benutzung
an der Basisstation angemeldet werden. An einer
Basisstation können maximal 6 Mobilteile
angemeldet werden.
Die PIN ist erforderlich, wenn Sie Mobilteile anbzw. abmelden wollen.
Hinweis
Standardmäßig ist der PIN-Code 0000
voreingestellt.
1 Halten Sie an der Basisstation die Taste C
für ungefähr 3 Sekunden gedrückt.
2 Drücken Sie dann auf dem Mobilteil die Taste
mMENÜ und wählen Sie mit der Taste :
die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken Sie
dann die Taste mWÄHLEN und blättern
Sie mit der Taste : zu Anmelden und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
Hinweis
Wenn innerhalb von 10 Sekunden keine
Tastenbetätigung erfolgt, wird der
Anmeldevorgang abgebrochen. In diesem Fall
wiederholen Sie Schritt 1.
3 Blättern Sie mit der Taste : zum Auswählen
der Basisstation und bestätigen Sie mit der
Taste mOK.
4 Geben Sie den PIN-Code ein, wenn Sie dazu
aufgefordert werden, und drücken Sie die
Taste mOK, um den Anmeldevorgang zu
starten.
• Wurde eine falsche PIN eingegeben, wird
Ihnen Ungültige PIN auf dem Display
angezeigt und das Mobilteil geht in den
Standby-Modus zurück.
Erweiterte Einstellungen
5 Hören Sie einen entsprechenden Signalton,
bestätigt dies die erfolgreiche Anmeldung. Auf
dem Display wird Ihnen dann wieder der
Standby-Modus angezeigt.
8.6 Basisstation manuell auswählen
Ein Mobilteil kann an vier verschiedenen
Basisstationen angemeldet werden.
Standardmäßig meldet sich das Mobilteil an BASIS
1 an. Wählen Sie die Option Beste Basis aus,
meldet sich das Mobilteil an der jeweils nächsten
Basisstation an.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zur Funktion
Basis auswähl und drücken Sie auf
mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur
gewünschten Basisstation und bestätigen Sie
Ihre Auswahl mit der Taste mOK.
• Das Mobilteil sucht daraufhin nach der
Basisstation. Wird die ausgewählte
Basisstation gefunden, wird vom Mobilteil ein
entsprechender Signalton ausgegeben.
8.7 Mobilteil abmelden
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Abmelden
und drücken Sie nochmals die Taste
mWÄHLEN.
2 Geben Sie nun den PIN-Code ein, wenn Sie
dazu aufgefordert werden, und bestätigen Sie
mit der Taste mOK.
Hinweis
Standardmäßig ist der PIN-Code 0000 voreingestellt.
3 Blättern Sie mit der Taste : zum jeweiligen
Mobilteil, das Sie abmelden wollen, und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
• Das erfolgreiche Abmelden wird auf dem
Mobilteil durch einen Piepton bestätigt und das
Display zeigt Nicht angemeld.
1 Drücken Sie die Taste
41
Hinweis
Wenn innerhalb von 15 Sekunden keine
Tastenbetätigung erfolgt, wird der
Abmeldevorgang abgebrochen und das Mobilteil
geht in den Standby-Modus zurück.
Das Abmelden eines Mobilteils anderer Marke muss
immer mithilfe des Mobilteils SE740/745 erfolgen.
8.8 PIN ändern
Sie benötigen den PIN-Code, um die Anrufsperre
einzustellen, Babyrufnummern einzurichten und um
Mobilteile an- und abzumelden. Standardmäßig ist
der PIN-Code 0000 voreingestellt. Als PIN-Code
kann maximal eine 4-stellige Zahl eingegeben
werden. Dieser PIN-Code schützt auch die
Einstellungen Ihres Mobilteils. Wenn der PIN-Code
benötigt wird, erscheint eine entsprechende
Aufforderung auf dem Display.
Hinweis
Standardmäßig ist der PIN-Code 0000
voreingestellt. Wenn Sie den PIN-Code ändern,
schreiben Sie den neuen PIN-Code auf und
bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort auf. Achten
Sie darauf den PIN-Code nicht zu verlieren.
1 Drücken Sie die Taste
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu PIN ändern
und drücken Sie auf mWÄHLEN.
2 Geben Sie den aktuellen PIN-Code ein, wenn
Sie dazu aufgefordert werden, und bestätigen
Sie mit der Taste mOK.
• Die eingegebenen Ziffern des PIN-Codes
werden als Sternchen (*) auf dem Display
angezeigt.
3 Geben Sie nun den neuen PIN-Code ein und
drücken Sie die Taste mOK.
4 Geben Sie nochmals den neuen PIN-Code ein
und drücken Sie die Taste mOK zur
Bestätigung des Änderns des PIN-Codes.
• Zur Bestätigung wird ein entsprechender
Signalton ausgegeben und die Nachricht Neue
PIN gesp. wird eingeblendet. Danach wird
Ihnen auf dem Display wieder das vorherige
Menü angezeigt.
42
Hinweis
Haben Sie Ihren PIN-Code vergessen, so müssen Sie
Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
Für mehr Informationen hierzu sehen Sie bitte auch
im Folgenden unter “Zurücksetzen” nach.
8.9 Zurücksetzen
Über diese Funktion können Sie auf Ihrem
Telefon jederzeit die Standardeinstellungen
wiederherstellen.
Achtung
Nach dem Zurücksetzen des Geräts auf die
Werkseinstellungen sind alle Ihre persönlichen
Einstellungen wie auch Anruf- und
Wahlwiederholungsliste gelöscht. Die Einträge in
Ihrem Telefonbuch werden dabei jedoch nicht
gelöscht.
Hinweis
Ggf. müssen Sie Ihr Telefon dann nochmals Ihren
Wünschen entsprechend einrichten und
konfigurieren. In diesem Fall wird Ihnen nach dem
Zurücksetzen auch wieder der „WILLKOMMEN“Modus (siehe Kapitel 3.3) angezeigt.
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu
Zurücksetzen und drücken Sie erneut die
Taste mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu Ja und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
Zur Bestätigung hören Sie einen
entsprechenden Signalton.
• Das Gerät ist auf die Standardeinstellungen
zurückgesetzt (siehe “Standardeinstellungen”
auf Seite 44).
1 Drücken Sie die Taste
8.10 Vorwahlnummer einstellen
Mit dieser Funktion können Sie eine günstige
Vorwahlnummer auf Ihrem Telefon einstellen (siehe
“Vorbereitete Wahl” auf Seite 15). Sobald eine
Vorwahlnummer eingestellt ist, wird sie automatisch
am Beginn einer jeden Telefonnummer, die gewählt
wird, eingefügt.
Erweiterte Einstellungen
Die maximale Länge der Erkennungsziffern beträgt 5
und die der automatischen Vorwahlnummer beträgt
10 Ziffern.
Hinweis
Die Verwendung Ihres neuen SE740 mit allen
Arten von Nebenstellanlagen bzw. PABXSystemen kann nicht garantiert werden.
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Auto.
Vorwahl und drücken Sie mWÄHLEN.
2 WAHLZIFFER wird Ihnen auf dem Display
angezeigt. Drücken Sie dann mWÄHLEN.
• Die zuletzt gespeicherten Erkennungsziffern
(falls verfügbar) werden angezeigt.
3 Geben Sie nun die Erkennungsziffern
(maximal 5 Ziffern) ein und bestätigen Sie Ihre
Eingabe mit der Taste mOK.
• VORW.NUMMER wird Ihnen auf dem
Display angezeigt.
4 Drücken Sie dann mWÄHLEN.
• Die zuletzt gespeicherte automatische
Vorwahlnummer (falls verfügbar) wird angezeigt.
5 Geben Sie nun die automatische
Vorwahlnummer (maximal 10 Ziffern) ein
und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Taste
mOK.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
Hinweis
Wird keine Erkennungsziffer eingegeben, wird die
automatische Vorwahl automatisch der jeweils
gewählten Nummer vorangestellt, wenn die
Taste r gedrückt wird.
Nummern, die mit *, # oder einer Pause (P)
beginnen, wird die automatische Vorwahlnummer
der jeweils gewählten Nummer nicht vorangestellt,
wenn die Taste r gedrückt wird.
1 Drücken Sie die Taste
Erweiterte Einstellungen
8.11 Land einstellen
Die Verfügbarkeit dieses Menüs ist
landesabhängig.
Mit dieser Funktion können Sie das Land ändern,
das im „WILLKOMMEN“-Modus bei der
Erstinbetriebnahme eingestellt wurde.
Hinweis
Nach Auswahl des Landes werden die
netzabhängigen Standardeinstellungen (z.B.
Flashsignaldauer, Wahlverfahren, Sprache, usw.)
für das entsprechende Land automatisch auf
Ihrem Telefon eingestellt.
mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Land und
drücken Sie auf mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu dem
gewünschten Land und drücken Sie
mWÄHLEN.
3 Zur Bestätigung drücken Sie dann nochmals
die Taste mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
1 Drücken Sie die Taste
8.12 Konferenz-Modus ein-/ausschalten
Wenn der Konferenz-Modus aktiviert ist, können
Sie automatisch eine Dreierkonferenz – mit
einem anderen, an der gleichen Basisstation
angemeldeten Mobilteil und einem externen
Gesprächsteilnehmer – aufbauen, wenn mit dem
zweiten Mobilteil die Leitung belegt wird, wenn
bereits ein externes Gespräch geführt wird.
Standardmäßig ist diese Funktion deaktiviert
(Aus).
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu Konferenz
und drücken Sie dann auf mWÄHLEN.
43
2 Wählen Sie nun mit der Taste mWÄHLEN
die Option Ein oder Aus aus und bestätigen
Sie Ihre Auswahl mit der Taste
mWÄHLEN.
• Zur Bestätigung hören Sie einen entsprechenden
Signalton und auf dem Display wird Ihnen wieder
das vorherige Menü angezeigt.
8.13 XHD-Klangmodus ein-/ausschalten
Mit dem speziellen Klangmodus XHD Sound
hören sich die Gespräche, die Sie mit Ihrem
Telefon führen, wie „echte“ Gespräche an. Ist die
Funktion XHD Sound aktiviert, scheint es fast so,
als ob Sie dem anderen Gesprächspartner direkt
gegenüber sitzen.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im
Standby-Modus und wählen Sie mit der Taste
: die Funktion Erw.Einstell. aus. Drücken
Sie dann die Taste mWÄHLEN und
blättern Sie mit der Taste : zu XHD Sound
und drücken Sie dann auf mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zur Option Ein
oder Aus und bestätigen Sie mit der Taste
mWÄHLEN.
Tipp
Sie können die Funktion auch während eines
Gespräches ein- bzw. ausschalten. Drücken Sie
hierfür >OPTION und wählen Sie dann XHD
Sound Ein/XHD Sound Aus, um den Klangmodus
XHD Sound ein- bzw. auszuschalten.
Wird die Funktion XHD Sound während eines
Gesprächs aktiviert, wird XHD Sound Ein für 2
Sekunden auf dem Display angezeigt. Zudem wird
das entsprechende Symbol für XHD Sound (siehe
dazu auch “Angezeigte Symbole auf dem Display”
auf Seite 9) eingeblendet, um Sie darauf
hinzuweisen, dass Sie das Gespräch nun im
Klangmodus XHD Sound führen.
Wird die Funktion XHD Sound während eines
Gesprächs deaktiviert, wird XHD Sound Aus für
2 Sekunden auf dem Display angezeigt. Zudem
wird das Symbol für die „normale“
Gesprächsverbindung (siehe “Angezeigte
Symbole auf dem Display” auf Seite 9) anstelle des
Symbols für den Klangmodus XHD Sound
eingeblendet, um Sie darauf hinzuweisen, dass Sie
44
das Gespräch nun nicht mehr im Klangmodus
XHD Sound führen.
8.14 Standardeinstellungen
Ruftonlautstärke
Hörerlautstärke
Lautsprecherlautstärke
Tastenton
Kontrast
Automatische
Gesprächsannahme
Automatische
Gesprächsbeendigung
Raumüberwachung
(„Babyphone“)
Wecker
Anrufsperre
SMS-Empfang
Mobilteilname
Datum/Uhrzeit
PIN-Code
Klangmodus “XHD
Sound”
Anruf-Schutz-Modus
Mittel
Lautstärke 3
Lautstärke 3
Ein
Level 2
Aus
Ein
Aus
Aus
Aus
Ein
PHILIPS
01/01/07; 00:00
0000
Ein
Aus
Erweiterte Einstellungen
2 Wählen Sie nun die jeweils gewünschte
9
Netzdienste
Mit diesem Menü können Sie auf landes- und
vertragsabhängige Netzdienste zugreifen sowie
Dienste aktivieren oder deaktivieren. Erkundigen
Sie sich bei Ihrem Netzanbieter über die in Ihrem
Heimatnetz angebotenen Dienste.
Die in Ihrem Telefon voreingestellten
Standardnummern und Werte sind bereits auf das
Telefonnetz Ihres Landes abgestimmt. In der Regel
ist es nicht nötig diese Einstellungen zu ändern.
Option der Rufumleitung aus (Rufumleitung /
Umleit.besetzt / Uml.Nichtm) und drücken
Sie mWÄHLEN.
mWÄHLEN und wählen
Sie die Option Aktivieren aus.
• Die Ziffernkombination zum Aktivieren des
angeforderten Dienstes wird gewählt.
4 Drücken Sie nach der Wahl der
Dienstnummer auf die Taste e, um in den
Standby-Modus zurückzugehen.
3 Drücken Sie auf
9.1.3 Rufumleitung deaktivieren
9.1 Rufumleitung
Es stehen 3 Optionen für die Rufumleitung zur
Verfügung: generelle Rufumleitung, Rufumleitung bei
besetzt und Rufumleitung, wenn keine Antwort.
9.1.1 Nummer für die Rufumleitung
einstellen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste aus und drücken Sie dann
mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : eine Option der
Rufumleitung aus (Rufumleitung /
Umleit.besetzt / Uml.Nichtm) und drücken
Sie mWÄHLEN.
3 Wählen Sie mit der Taste : die Funktion
Einstellungen und drücken Sie dann auf
mWÄHLEN, um die Nummer für die
Rufumleitung einzugeben.
4 Bestätigen Sie mit mOK.
9.1.2 Rufumleitung aktivieren
Hinweis
Sobald die Rufumleitung aktiviert ist, werden alle
ankommenden Gespräche, in Abhängigkeit der
eingestellten Option, an die gewünschte
Rufnummer weitergeleitet.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste aus und drücken Sie dann
mWÄHLEN.
2 Blättern Sie mit der Taste : zu der
jeweiligen Option der Rufumleitung
(Rufumleitung / Umleit.besetzt /
Uml.Nichtm) und drücken Sie mWÄHLEN.
3 Wählen Sie mit der Taste : die Option
Deaktivieren und drücken Sie zur Bestätigung
die Taste mWÄHLEN.
• Die Ziffernkombination zum Aktivieren des
angeforderten Dienstes wird gewählt.
4 Drücken Sie nach der Wahl der
Dienstnummer auf die Taste e, um in den
Standby-Modus zurückzugehen.
9.2 Sprachbox/Anrufbeantworter im Netz
Der Anrufer kann Ihnen eine gesprochene
Nachricht hinterlassen, wenn das Gespräch nicht
angenommen wird. Das Leistungsmerkmal
Sprachbox ist landesabhängig und muss bei Ihrem
Netzanbieter beauftragt werden. Für das Abrufen
der Nachrichten werden oftmals Gebühren fällig,
da diese Sprachnachrichten automatisch im Netz
und nicht auf dem Mobilteil gespeichert werden.
Ausführliche Informationen über dieses
Leistungsmerkmal erhalten Sie bei Ihrem
Netzanbieter.
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste aus und drücken Sie dann
mWÄHLEN.
Netzdienste
45
9.2.1 Nummer der Sprachbox einstellen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion Sprachbox und drücken Sie
wieder die Taste mWÄHLEN.
2 Drücken Sie auf mWÄHLEN zum Aufrufen
von Sprachbox 1.
3 Blättern Sie mit der Taste : zu Einstellungen
und drücken Sie mWÄHLEN.
4 Bearbeiten Sie nun die Sprachbox-Nummer
und bestätigen Sie mit mOK.
9.3.2 Rückruf aktivieren
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion Rückruf aus und drücken Sie
mWÄHLEN.
2 Drücken Sie auf mWÄHLEN und wählen
Sie die Option Aktivieren aus.
• Die Ziffernkombination zum Aktivieren des
angeforderten Dienstes wird gewählt.
3 Drücken Sie nach der Wahl der
Dienstnummer auf die Taste e, um in den
Standby-Modus zurückzugehen.
9.2.1.1 Sprachbox aktivieren
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion Sprachbox und drücken Sie
wieder die Taste mWÄHLEN.
2 Drücken Sie auf mWÄHLEN zum Aufrufen
von Sprachbox 1.
3 Drücken Sie auf mWÄHLEN und wählen
Sie die Option Aktivieren aus.
• Die Ziffernkombination zum Aktivieren des
angeforderten Dienstes wird gewählt.
4 Drücken Sie nach der Wahl der
Dienstnummer auf die Taste e, um in den
Standby-Modus zurückzugehen.
9.4 Rückruf deaktivieren
9.4.1 Nummer zum Deaktivieren des
Rückrufs einstellen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion Rückruf deakt. und drücken Sie
mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Option
Einstellungen und drücken Sie mWÄHLEN.
3 Geben Sie nun die Dienstnummer zum
Deaktivieren der Funktion Rückruf ein und
bestätigen Sie mit mOK.
9.3 Rückruf
9.4.2 Rückruf deaktivieren
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
9.3.1 Rückruf einrichten
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion Rückruf aus und drücken Sie
mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Option
Einstellungen und drücken Sie mWÄHLEN.
3 Geben Sie nun die Dienstnummer für die
Funktion Rückruf ein und bestätigen Sie mit
mOK.
46
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion Rückruf deakt. und drücken Sie
mWÄHLEN.
2 Drücken Sie auf mWÄHLEN und wählen
Sie die Option Aktivieren aus.
• Die Ziffernkombination zum Aktivieren des
angeforderten Dienstes wird gewählt.
3 Drücken Sie nach der Wahl der
Dienstnummer auf die Taste e, um in den
Standby-Modus zurückzugehen.
Netzdienste
2 Wählen Sie mit der Taste
9.5 ID verbergen
9.5.1 Nummer zum Verbergen der ID
einstellen
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion ID verbergen aus und drücken
Sie mWÄHLEN.
2 Wählen Sie mit der Taste : die Option
Einstellungen und drücken Sie mWÄHLEN.
3 Geben Sie nun die Dienstnummer zum
Verbergen der Identität ein und bestätigen Sie
mit mOK.
: die Option
Deaktivieren und drücken Sie zur Bestätigung
die Taste mWÄHLEN.
• Die Ziffernkombination zum Aktivieren des
angeforderten Dienstes wird gewählt.
3 Drücken Sie nach der Wahl der
Dienstnummer auf die Taste e, um in den
Standby-Modus zurückzugehen.
9.5.2 Identität verbergen/
Rufnummernübermittlung
unterdrücken
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion ID verbergen aus und drücken
Sie mWÄHLEN.
2 Drücken Sie auf mWÄHLEN und wählen
Sie die Option Aktivieren aus.
• Die Ziffernkombination zum Aktivieren des
angeforderten Dienstes wird gewählt.
3 Drücken Sie nach der Wahl der
Dienstnummer auf die Taste e, um in den
Standby-Modus zurückzugehen.
9.5.3 “ID verbergen” deaktivieren
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im Standby-
Modus und wählen Sie mit : die Funktion
Netzdienste und drücken Sie dann
mWÄHLEN. Wählen Sie mit der Taste :
die Funktion ID verbergen aus und drücken
Sie mWÄHLEN.
Netzdienste
47
10
Spiele
10.1 Snake
Bei diesem Spiel geht es darum, die Schlange so
durch das Spielfeld zu steuern, um dabei
möglichst viele „Futterblöcke“ aufzunehmen. Mit
jedem Futterhappen wird die Schlange länger,
desto größer ist zugleich aber auch Ihr Highscore.
Doch vermeiden Sie die Kollision mit sich selbst,
denn dann ist das Spiel für die Schlange aus!
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und wählen Sie mit : die Funktion
Spiele aus. Drücken Sie die Taste
mWÄHLEN und blättern Sie mit der Taste
: zu Snake und drücken Sie erneut
mWÄHLEN.
• Als nächstes wird Ihnen eine Anleitung zum
Spiel angezeigt.
Hinweis
Verwenden Sie die Tasten 2 / 4 / 6 / 8, um
sich nach oben / links / rechts / unten zu bewegen.
Wollen Sie das Spiel anhalten bzw. wieder
aufnehmen, drücken Sie die Taste 5. Wählen
Sie mit der Taste : den gewünschten
Schwierigkeitsgrad aus.
2 Zum Starten des Spiels drücken Sie die Taste
mWÄHLEN bzw. 5.
3 Zum Beenden des Spiels drücken Sie einfach
die Taste >.
Hinweis
Verwenden Sie während des Spiels die Tasten
2 / 4 / 6 / 8 zum Drehen / nach links /
nach rechts / nach unten Bewegen.
2 Zum Starten des Spiels drücken Sie die Taste
mWÄHLEN.
3 Zum Beenden des Spiels drücken Sie einfach
die Taste >.
10.2 Tetris
Sie müssen die herunterfallenden Bausteine so
drehen, dass Sie letztendlich eine horizontale
Reihe ergeben. Je mehr Bausteine Sie in einem
Level wegräumen, desto höher ist Ihr Highscore.
1 Drücken Sie die Taste mMENÜ im StandbyModus und wählen Sie mit : die Funktion
Spiele aus. Drücken Sie die Taste
mWÄHLEN und blättern Sie mit der Taste
: zu Tetris und drücken Sie erneut
mWÄHLEN.
• Als nächstes wird Ihnen eine Anleitung zum
Spiel angezeigt.
48
Spiele
11
Technische Daten
Display
• Progressive Display (LCD),
Hintergrundbeleuchtung
Allg. Telefonleistungsmerkmale
• Dual Mode-Technologie, Anrufer- &
Rufnummeridentifikation
• 10 einstellbare Ruftöne (polyphone
Klingeltöne)
Telefonbuch, Wahlwiederholung und
Anrufliste
• Telefonbuch für bis zu 250 Einträge
• Wahlwiederholungsliste mit bis zu 20 Einträgen
• Anrufliste mit bis zu 50 Einträgen
Akku-System
• 2 x HR AAA-Akkus, NiMH 600 mAh
Stromverbrauch
• Stromverbrauch im Standby-Modus:
ca. 800 mW
Umgebungsbedingungen
• Betrieb: zwischen 0 und 35º C (32 bis 95º F).
• Lagerung: zwischen -20 und 45º C (-4 bis 113º F).
Relative Feuchtigkeit
• Betrieb: bis zu 95 % bei 40°C
• Lagerung: bis zu 95 % bei 40°C
Technische Daten
49
12
Häufig gestellte Fragen
www.philips.com/support
In diesem Kapitel finden Sie häufig gestellte
Fragen und Vorschläge für die Problembehebung.
Anschluss/Verbindung
Einrichtung
Das Mobilteil schaltet sich nicht ein.
• Akkus aufladen: stellen Sie das Mobilteil in die
Basisstation/Ladeschale. Nach einigen Minuten
schaltet sich das Mobilteil ein.
Suche... wird auf dem Display des Mobilteils
angezeigt und das Symbol
blinkt.
• Entfernung zwischen Basisstation und Mobilteil
verringern.
• Prüfen, ob die Basisstation eingeschaltet ist.
• Gerät auf die Werkseinstellungen
zurücksetzen (Reset) und Anmeldevorgang
erneut starten (siehe “Anmelden” auf
Seite 41).
Das Mobilteil lädt sich nicht auf.
• Ladekontakte überprüfen.
Das Symbol
blinkt während des
Ladevorgangs nicht.
• Akku ist voll aufgeladen: Aufladen ist nicht
erforderlich.
• Schlechter Kontakt: Stellung des Mobilteils
vorsichtig entsprechend anpassen.
• Verschmutzter Kontakt: Akkukontaktstellen
mit einem angefeuchteten Tuch reinigen.
• Falsche Akkus: NUR wiederaufladbare AAAAkkus des im Lieferumfang enthaltenen Typs
verwenden! Wenn Sie alkalische Batterien
oder andere Batterietypen verwenden, besteht
die Gefahr, dass die Batterien auslaufen und das
Gerät beschädigen.
Die Verbindung wird abgebrochen.
• Akkus laden.
• Entfernung zwischen Basisstation und Mobilteil
verringern.
Telefon befindet sich "Außer Reichweite".
• Entfernung zwischen Basisstation und Mobilteil
verringern.
Warnung batt. wird auf dem Display
angezeigt.
• NUR wiederaufladbare AAA-Akkus des im
Lieferumfang enthaltenen Typs verwenden. Wenn
Sie alkalische Batterien oder andere Batterietypen
verwenden, besteht die Gefahr, dass die Batterien
auslaufen und das Gerät beschädigen.
50
Ton/Klang
Das Mobilteil klingelt nicht.
Prüfen, ob die Rufton Lautst nicht auf Ruhe
eingestellt ist, und sicherstellen, dass das Symbol
nicht auf dem Display angezeigt wird (siehe
“Ruftonlautstärke einstellen” auf Seite 35).
Die Anrufer hören mich nicht.
Möglicherweise ist das Mikrofon stummgeschaltet:
während der Verbindung auf mSTUMM0
drücken.
Kein Wählton.
• Keine Stromversorgung: Anschlüsse
überprüfen.
• Akkus sind leer: Akkus aufladen.
• Entfernung zwischen Basisstation und Mobilteil
verringern.
• Falsches Leitungskabel: Nur das mitgelieferte
Telefonkabel verwenden.
• Netzadapter ist erforderlich: Telefonadapter
am Telefonkabel anschließen.
Häufig gestellte Fragen
Die Anrufer hören mich zwar, aber nicht
deutlich.
• Entfernung zwischen Basisstation und Mobilteil
verringern.
• Basisstation mindestens einen Meter von
anderen elektronischen Geräten aufstellen.
Störgeräusche in Ihrem Radio oder
Fernseher.
• Basisstation soweit als möglich von anderen
elektrischen Geräten aufstellen.
Funktionsstörungen des Geräts
Tastenfeld reagiert nicht.
• Tastensperre deaktivieren: Im Standby-Modus
lange die Taste * drücken.
Bei längeren Gesprächen erwärmt sich das
Mobilteil.
• Dies ist normal. Während Gesprächen wird
vom Mobilteil Energie verbraucht.
Mobilteil kann nicht angemeldet werden.
• An einer Basis können maximal sechs
Mobilteile angemeldet werden. Melden Sie ein
angemeldetes Mobilteil ab, um das neue
Mobilteil anzumelden.
• Die eingelegten Akkus aus dem Mobilteil
entnehmen und durch neue ersetzen.
• Netzstecker der Basisstation ziehen und wieder
einstecken. Befolgen Sie danach die Schritte zur
Anmeldung eines Mobilteils und versuchen Sie
erneut, das Mobilteil anzumelden.
• Prüfen, ob die richtige PIN eingegeben wurde.
Die werksmäßig voreingestellte PIN ist 0000.
Nummer des Anrufers wird nicht angezeigt.
• Der Dienst ist nicht aktiviert: Verfügbarkeit
und Teilnehmerverhältnis mit Ihrem
Netzbetreiber überprüfen.
Ich kann keine SMS empfangen.
• SMS-Speicher ist voll: Alte SMS löschen, um
neue SMS empfangen zu können.
• Falsche SMS-Einstellungen: SMS-Einstellungen
überprüfen (siehe “SMS-Einstellungen” auf
Seite 32).
Häufig gestellte Fragen
Ich kann SMS weder senden noch empfangen.
• Der Dienst ist nicht aktiviert: Verfügbarkeit
und Teilnehmerverhältnis mit Ihrem
Netzbetreiber überprüfen.
• Falsche SMS-Einstellungen: SMS-Einstellungen
überprüfen (siehe “SMS-Einstellungen” auf
Seite 32).
• Ein weiteres SMS-fähiges Telefon befindet sich
in der unmittelbaren Umgebung: SMS-Empfang
auf einem der Geräte deaktivieren.
• Kompatibilitätsproblem zwischen den
Betreibern: Jeweiligen Dienstanbieter für mehr
Informationen kontaktieren.
• Identität ist verborgen/unterdrückt: Identität
anzeigen - lassen - (siehe “ID verbergen” auf
Seite 47).
Schlechte Audioqualität und das
Antennen-Symbol
blinkt.
• Die Funktionsreichweite des Telefons beträgt
max. 50 Meter in Gebäuden bzw. 300 Meter im
Freien. Befindet sich das Mobilteil außerhalb
der Funktionsreichweite, blinkt das
Antennensymbol
.
Mobilteil geht immer wieder in den
Standby-Modus.
• Werden für 30 Sekunden keine Tasten
gedrückt, geht das Mobilteil automatisch in
den Standby-Modus zurück. Das Mobilteil geht
zudem auch automatisch in den Standby-Modus
zurück, wenn Sie es wieder zurück in die
Basisstation stellen.
Die Speicherung eines Eintrags im
Telefonbuch ist nicht möglich und es wird
Speicher voll angezeigt.
• Einen Eintrag aus dem Telefonbuch löschen, um
Platz für den neuen Eintrag freizugeben.
Die Übertragung von gespeicherten
Kontakten der SIM-Card meines Handys
auf das SE740 ist nicht vollständig erfolgt.
• Nur Telefonbucheinträge von der SIM-Card
eines Handys werden auf das Telefon
übertragen. Haben Sie Kontakte bzw.
Telefonbucheinträge auf Ihrem Handy
gespeichert, übertragen Sie diese zuerst auf die
SIM-Card, bevor Sie die Kontakte in das
Telefonbuch Ihres SE740 kopieren.
51
Die PIN ist falsch.
• Standardmäßig ist als PIN 0000 voreingestellt.
• Wurde die PIN geändert und Sie können sich
nicht an die neue PIN erinnern, setzen Sie das
Mobilteil auf die Werkseinstellungen,
einschließlich der Standard-PIN, zurück (siehe
“Zurücksetzen” auf Seite 42).
52
Häufig gestellte Fragen
13
Stichwortverzeichnis
A
M
Abgehende Nummer einstellen 34
Abmelden 41
Akkus einsetzen 11
Akkus laden 11
Alarm 26
Alarmton 26
Alle Einträge in der Wahlwiederholungsliste löschen 23
Angezeigte Symbole auf dem Display 9
Anmelden 41
Anrufen 15
Anrufliste 15, 23
Anrufsperre 39
Antwort auf eine SMS senden 30
Automatische Gesprächsannahme 37
Melodie 35
Menüstruktur 13
Mobilteil ein-/ausschalten 17
Mobilteil(e) suchen (Paging) 25
Mobilteilname 36
Mobilteil-Töne 35
B
N
Nachricht als Entwurf speichern 31
Netzdienste 47
P
PIN-Code 42
R
Babyruf 40
Basisstation anschließen 10
Bedienfeld- und Displaybeleuchtung 38
Recycling und Entsorgung 4
Rückruf 46
Ruftonlautstärke 35
Rufumleitung 45
D
S
Datum und Uhrzeit einstellen 26
Direkte Wahl 15
Dreierkonferenz 25
E
Eingehende Nummer einstellen 34
Eintrag aus der Wahlwiederholungsliste im Telefonbuch
speichern 22
Einzelnen Anruflisteneintrag löschen 24
Einzelnen Eintrag aus der Wahlwiederholungsliste löschen 23
Einzelnen Telefonbucheintrag löschen 20
Entwürfe bearbeiten 31
Externen Anruf während Interkom annehmen 25
F
Flashsignaldauer 39
Funktionen während eines Gesprächs 17
G
Gespräch annehmen 15
Gespräch beenden 16
Gespräch im Freisprechmodus annehmen 16
I
ID verbergen 47
Inbetriebnahme Ihres Telefons 11
Internruf („Interkom“) 24
K
Komplette Anrufliste löschen 24
Kontakte im Telefonbuch speichern 19
SMS schreiben 28
SMS weiterleiten 30
SMS-Einstellungen 32
Sprachbox 45
Sprache 37
Standardeinstellungen 44
Stumm schalten 17, 18
T
Tastensperre aktivieren/deaktivieren 17
Tastenton 36
Telefonbuch 15, 19
Text und Ziffern eingeben 17
U
Übersicht über das Telefon 7
Übersicht über die Basisstation 9
Uhr und Wecker 26
V
Vorbereitete Wahl 15
W
Wahlwiederholungsliste 15, 22
Weitere Funktionen Ihres Telefons 17
Z]
Zubehör 6
Zurücksetzen 42
L
Land einstellen 43
Lautsprecher ein-/ausschalten 17
Lautsprecherlautstärke einstellen 18
Lautstärke 17, 28
Stichwortverzeichnis
53
Copyright © 2007 Koninklijke Philips Electronics N.V. Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen sind Eigentum der Koninklijke Philips Electronics N.V. bzw. deren jeweiligen
Eigentümer.
Technische Änderungen ohne Vorankündigung vorbehalten.
Document order number: 3111 285 38611 (DE)
Printed in P.R.C.
Download PDF