Philips | SPC640NC/00 | Philips Notebook-Webcam SPC640NC/00 Bedienungsanleitung

Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
DE Benutzerhandbuch
SPC640NC
1 Ihre Webcam
Willkommen!
Lieferumfang
Funktionsübersicht
2 Erste Schritte
Installieren der Webcam-Software
Anschließen der Kamera an den PC/das
Notebook
D eu t sc h
Inhaltsangabe
2
2
2
3
4
4
6
3 Anpassen der Webcam-Einstellungen 7
WebCam Companion
Menü “Bildeinstellungen”
Menü “Audioeinstellungen”
Eigenschaftenseiten
7
7
9
9
4 Verwenden der Webcam bei
Videoanrufen und im Chat
14
5 Technische Daten
15
+lXÀJJHVWHOOWH)UDJHQ)$4
16
7 Service und Support
20
20
20
Benötigen Sie Hilfe?
Informationen für den Kunden
DE
1
1 Ihre Webcam
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf
und willkommen bei Philips! Um das
Kundendienstangebot von Philips vollständig
nutzen zu können, sollten Sie Ihr Produkt unter
www.philips.com/welcome registrieren.
‡ Wählen Sie auf www.philips.com/
welcome Ihre Sprache aus, und
klicken Sie dann auf “Registrieren
von Produkten”. Folgen Sie den
Bildschirmanweisungen für die
Registrierung.
Lesen Sie die folgenden Anweisungen
aufmerksam durch, und bewahren Sie sie
für eine spätere Verwendung auf. Halten Sie
ebenfalls die Bedienungsanleitung Ihres PCs als
Referenz bereit.
Willkommen!
Ihre Philips Webcam SPC640NC wurde nach
höchsten Qualitätsstandards hergestellt und
wird Sie über viele Jahre zuverlässig begleiten.
Mit der Webcam SPC640NC genießen
Sie hervorragende Bilder und ultimative
Klangqualität.
Nach der Installation kann die neue Webcam
für viele verschiedene Anwendungen genutzt
werden, z. B.:
‡ Video: Verwenden Sie die Webcam
SPC640NC für Videochats und
Videoanrufe. Die Webcam funktioniert
mit Skype, Windows® Live Messenger,
Yahoo! Messenger, AOL Messenger usw.
‡ Video Sharing: Erstellen Sie Ihre eigenen
Videos, und tauschen Sie sie auf YouTube,
Yahoo! Video usw. mit Freunden und
Familie aus.
‡ Video-E-Mail/Videoaufnahme:
Erstellen Sie Ihre eigenen
Videopräsentationen, Video-EMails und Produktdemonstrationen,
Schulungsvideos, Internetclips usw.
2
DE
‡
Schnappschussaufnahmen: Verwenden
Sie die Bilder in Präsentationen, erstellen
Sie Postkarten, oder versenden Sie die
Bilder per E-Mail.
‡ Bearbeitung und Spezialeffekte: Nach
der Aufnahme mit der Philips Webcam
SPC640NC können Sie Ihre Bilder
einfach mit Programmen zur Bild- oder
Videobearbeitung bearbeiten.
In den folgenden Abschnitten dieses
+DQGEXFKVÀQGHQ6LHHLQHVFKULWWZHLVH
Beschreibung des Installationsvorgangs.
Außerdem wird die Verwendung der Philips
Webcam SPC640NC erklärt.
Lieferumfang
Bitte überprüfen Sie, ob folgende Artikel im
Lieferumfang der Philips SPC640NC enthalten
sind. Die mitgelieferten Artikel helfen Ihnen bei
der Einrichtung und Verwendung Ihrer Philips
Webcam.
Philips Webcam SPC640NC
CD-ROM für Video- und Audioverbesserung
(einschließlich Benutzerhandbuch)
SPC640NC
Installation CD v.1.00
9082 100 03367
a
g
D eu t sc h
g Power-LED
‡ Leuchtet, wenn die Webcam
verwendet wird.
)XQNWLRQVEHUVLFKW
b
f
c
d
e
a Schnappschusstaste
‡ Zur Aufnahme von Fotos ohne
Verwendung der Maus.
b )RNXVULQJ
‡ Zur manuellen Fokuseinstellung der
Linse.
c Drehgelenk
‡ Zur manuellen Änderung des
Blickfelds der Kamera.
d Klemme mit Gummifassung
‡ Zur Befestigung der Webcam
am PC-Monitor (Flachbild) oder
Notebook-Bildschirm.
‡ Wenn Sie die Webcam auf
einem Schreibtisch oder (großen)
Desktopmonitor platzieren möchten,
klappen Sie die Klemme zusammen.
e USB-Anschluss
‡ Zum Anschluss der Webcam an die
USB-Schnittstelle des Notebooks
oder Desktop-PCs.
‡ Die Webcam wird mit Strom
versorgt, wenn sie am Notebook
oder Desktop-PC angeschlossen ist.
f Digitales Mikrofon
‡ Zur Erfassung von Sprach- und
Tonsignalen bei Videoanrufen und
Aufnahmen.
DE
3
2 Erste Schritte
Installieren der WebcamSoftware
Die mitgelieferte Software funktioniert nur
auf PCs mit den Betriebssystemen Microsoft®
Windows® XP (SP2), Vista und Windows 7.
Siehe “Informationen für den Kunden –
Systemanforderungen”.
Hinweis
3
Klicken Sie im Begrüßungsbildschirm auf
“Weiter”, um fortzufahren.
4
Wählen Sie im Bildschirm für die
Handbuchoptionen die zweite Option
aus, und klicken Sie auf “Weiter”, um die
Installation fortzusetzen.
‡ Bevor Sie beginnen, trennen Sie alle USBGeräte (außer USB-Tastatur und USB-Maus)
vom Computer.
‡ Schließen Sie die Webcam noch nicht an.
Starten Sie zunächst die Installations-CDROM.
‡ Halten Sie Ihre Windows® CD-ROM bereit.
‡ Wenn Sie die Webcam anschließen, ohne
die CD-ROM zu installieren, können Sie die
Funktionen der Philips Anwendungen nicht
nutzen.
1
Legen Sie die Installations-CD-ROM in
das CD-ROM/DVD-Laufwerk des PCs/
Notebooks ein.
2
Wählen Sie im Bildschirm für die
Sprachauswahl die gewünschte Sprache
aus.
‡ Wenn der Bildschirm für die
Sprachauswahl nicht automatisch
angezeigt wird, öffnen Sie
“Arbeitsplatz” bzw. “Computer”,
doppelklicken Sie auf die CD und
dann auf das Symbol “Setup.exe”.
‡ Der Installationsvorgang beginnt
automatisch.
4
DE
Klicken Sie im Installationsbildschirm
auf “Weiter”, um alle Elemente zu
installieren.
‡ Falls Sie außer “WebCam Driver
SPC640NC” und “Philips CamSuite”
keine weiteren Elemente installieren
möchten, deaktivieren Sie die
entsprechenden Kontrollkästchen,
und klicken Sie dann auf “Weiter”.
D eu t sc h
5
8
6
Wählen Sie im Bildschirm für den
Neustart die Option “Ja”, und klicken Sie
dann auf “Fertig stellen”, um den PC/das
Notebook neu zu starten.
Wenn die Software-Lizenzvereinbarung
angezeigt wird, klicken Sie auf “Ja”, um die
Installation fortzusetzen.
» Die Verknüpfung für “Philips CamSuite”
‘ ’ wird in der Windows-Taskleiste
(unten rechts auf dem Bildschirm)
angezeigt.
Tipp
‡ Mit “Philips CamSuite” können Sie die
7
Klicken Sie im folgenden Bildschirm auf
“Weiter”, um fortzufahren.
Einstellungen Ihrer Webcam anpassen. Siehe
“Anpassen der Webcam-Einstellungen”
DE
5
Anschließen der Kamera an
den PC/das Notebook
Führen Sie die Installations-CD aus, bevor
Sie die Webcam an den PC/das Notebook
anschließen. Siehe “Installation – Installieren der
Webcam-Software”.
3
3
2
2
1
2
Schalten Sie den PC/das Notebook ein.
3
Befestigen Sie die Webcam mithilfe
der Klemme auf dem PC-Monitor oder
Notebook-Bildschirm.
‡ Klappen Sie die Klemme
zusammen, um die Webcam auf
einem Schreibtisch oder (großen)
Desktopmonitor zu platzieren.
4
Richten Sie die Webcam wie gewünscht
aus.
6
DE
Schließen Sie das Kabel an den USBAnschluss des PCs/Notebooks an.
‡ Warten Sie den Abschluss der
Installation ab (nur bei erstmaliger
Verwendung), bis die folgende
Meldung unten rechts auf dem
Bildschirm angezeigt wird.
Sie können alle Webcam-Einstellungen
der SPC640NC auf den entsprechenden
Eigenschaftenseiten anpassen. Philips CamSuite
ermöglicht jedoch auch einen einfachen
=XJULIIDXIGLHDPKlXÀJVWHQYHUZHQGHWHQ
Einstellungen (Eigenschaften). Wenn Sie einen
Instant Messaging- oder VoIP-Dienst (Skype,
Windows® Live Messenger, Yahoo! Messenger
usw.) aktivieren, wird das Bedienfeld von
Philips CamSuite automatisch geöffnet.
Sie können auch auf das Philips CamSuiteSymbol ‘ ’ in der Windows-Taskleiste (unten
rechts auf dem Bildschirm) doppelklicken, um
das Bedienfeld zu öffnen.
Im Bedienfeld von Philips CamSuite sind
folgende Einstellungen möglich:
‡
: WebCam Companion
‡
: Bildeinstellungen
‡
: Audioeinstellungen
‡
: Erweiterte Einstellungen
(Eigenschaftenseiten)
WebCam Companion
D eu t sc h
3 Anpassen der
WebcamEinstellungen
Über WebCam Companion können Sie auf
folgende Webcam-Funktionen zugreifen:
‡ Aufnehmen von Bildern
‡ Anfertigen von Videoaufnahmen
‡ Anpassen der Monitoreinstellungen
‡ Übertragen von Videos über das
Internet
‡ Hochladen von Videos direkt auf
YouTube
‡ Klicken Sie zum Starten von
WebCam Companion im
Philips CamSuite-Bedienfeld auf
.
‡ Sie können auch auf dem Desktop auf
das WebCam Companion-Symbol
doppelklicken.
Tipp
‡ Um detaillierte Informationen zur Verwendung
von WebCam Companion zu erhalten, öffnen
Sie das Hilfemenü, oder drücken Sie bei
geöffneter Anwendung die F1-Taste.
‡ Falls WebCam Companion während der
Installation nicht ausgewählt wurde, wird das
WebCam Companion-Symbol nicht auf
dem Desktop angezeigt. Wenn Sie auf
klicken, wird eine Fehlermeldung angezeigt.
Detaillierte Informationen zur Installation
ÀQGHQ6LHXQWHU´,QVWDOODWLRQ²,QVWDOOLHUHQGHU
Webcam-Software”.
‡ Wenn Sie die Webcam bereits in einer
anderen Anwendung verwenden, ist im Viewer
von WebCam Companion kein Bild zu sehen.
0HQ´%LOGHLQVWHOOXQJHQµ
Im Menü [Bildeinstellungen] können Sie
verfügbare Bildfunktionen auswählen.
1
Klicken Sie im Bedienfeld von
3KLOLSV&DP6XLWHDXIGLH6FKDOWÁlFKH
, um das Menü [Bildeinstellungen] zu
öffnen.
DE
7
2
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen
vor einer Option, um diese Option zu
aktivieren.
3
Klicken Sie auf , um das Bedienfeld für
das betreffende Element zu öffnen.
‡ Klicken Sie zum Schließen des
Bedienfelds für das ausgewählte
Element auf .
‡ Klicken Sie erneut auf
, um
zum Philips CamSuite-Bedienfeld
zurückzukehren.
Digitaler Zoom
Mit dieser Funktion können Sie eine
Großansicht des Motivs erstellen.
1
Drücken Sie , um das Bedienfeld
[Digitaler Zoom] zu öffnen.
2
Vergrößern oder verkleinern Sie
die Ansicht dynamisch mithilfe des
Schiebereglers.
» Der Rahmen zeigt die Position im
Gesamtbild. Der Rahmen wird gemäß
dem Zoomfaktor vergrößert oder
verkleinert.
» Verschieben Sie den Rahmen mithilfe
der Schwenkpfeile (nach links/nach
rechts/nach oben/nach unten).
» Verwenden Sie die mittlere
6FKDOWÁlFKHXPGHQ5DKPHQLQGHU
Mitte des Bilds zu platzieren.
Hinweis
‡ Durch den digitalen Zoom werden die Pixel,
jedoch nicht das eigentliche Bild vergrößert.
Die Bildqualität wird vermindert.
8
DE
D eu t sc h
Automatische Gesichtsverfolgung
Wenn Sie die Option >)DFH7UDFNLQJ@
aktivieren, verfolgt die Webcam Ihr Gesicht.
So bleiben Sie beim Videochat in der Mitte
des Bilds, selbst wenn Sie sich bewegen.
‡ Aktivieren Sie einfach das
Kontrollkästchen vor >)DFH7UDFNLQJ@, um
diese Funktion zu aktivieren.
Eigenschaftenseiten
Auf den Seiten [Eigenschaften] können Sie alle
verfügbaren Einstellungen (Eigenschaften) der
Webcam SPC640NC anpassen.
Hinweis
‡ Öffnen Sie für einen schnellen Zugriff
DXIGLHDPKlXÀJVWHQYHUZHQGHWHQ
Webcam-Einstellungen (Bild, Audio) das
Philips CamSuite-Bedienfeld, und nehmen
Sie die Einstellungen wie in den vorherigen
Kapiteln beschrieben vor.
0HQ´$XGLRHLQVWHOOXQJHQµ
Im Menü [Audioeinstellungen] können Sie die
Audioqualität optimieren.
‡ Klicken Sie im Bedienfeld von
3KLOLSV&DP6XLWHDXIGLH6FKDOWÁlFKH
, um das Menü [Audioeinstellungen] zu
öffnen.
‡
Klicken Sie im Philips CamSuite%HGLHQIHOGDXIGLH6FKDOWÁlFKH
, um
die Seiten [Eigenschaften] zu öffnen.
» Der Einstellungsbildschirm [Allgemein]
wird angezeigt.
5DXVFKXQWHUGUFNXQJ
Mit dieser Funktion können Sie alle statischen
Geräusche unterdrücken, die vom Mikrofon
der Webcam erfasst werden (z. B. Geräusch
der Klimaanlage und das Geräusch der
Kühlung Ihres Computers). So können Sie
die Sprachqualität in sowohl ruhigen als auch
lauten Umgebungen verbessern.
Das Ergebnis ist ein größerer Hörkomfort und
eine einfachere Kommunikation.
‡ Aktivieren Sie einfach das
Kontrollkästchen vor [Rauschminderung],
um diese Funktion zu aktivieren.
DE
9
Allgemeine Einstellungen
Land (Region)
Europa
Nordamerika
China
Taiwan
Japan
Regionale Frequenz
50 Hz
60 Hz
50 Hz
60 Hz
Regional unterschiedlich
Tipp
‡ Die korrekte Einstellung für [Region]ÀQGHQ
Sie vor Ort auf den Steckdosen.
Videoeinstellungen
‡
Klicken Sie auf die Registerkarte [Video].
» Der Einstellungsbildschirm [Video]
wird angezeigt.
Sie können folgende allgemeine Einstellungen
anpassen:
>)OLPPHUIUHLHV%LOG@
Die Option >)OLPPHUIUHLHV%LOG@ sollte nur
EHLÁDFNHUQGHP/LFKW]%/HXFKWVWRIIU|KUHQ
oder Neonröhren) verwendet werden, um
Flackern oder verfälschte Farbgebung der
Videobilder zu vermeiden. Wenn Sie diese
Option bei normalen Lichtverhältnissen
verwenden, wird das Videobild unter
Umständen zu stark belichtet.
[Region]
Dieser Parameter wird bei der Installation
automatisch auf die entsprechende regionale
Frequenz festgelegt.
Auf Reisen müssen Sie diese Einstellung
möglicherweise ändern, um eine optimale
Bildqualität zu erzielen.
Die regionalen Frequenzeinstellungen für
YHUVFKLHGHQH/lQGHUÀQGHQ6LHLQGHU
folgenden Liste.
10
DE
Hinweis
‡ 8PGLH9LGHRDXÁ|VXQJ]XlQGHUQ
verwenden Sie die entsprechende Funktion in
WebCam Companion.
Stellen Sie die gewünschte Verschlusszeit
mithilfe des Schiebereglers ein.
[Vollautomatische Steuerung]
Mit dem vollautomatischen Steuerungsmodus
ist die optimale Nutzung der Philips Webcam
SPC640NC besonders einfach. Alternativ
können Sie selbst die volle Kontrolle über
die Webcam-Einstellungen übernehmen.
Deaktivieren Sie dazu einfach den
vollautomatischen Steuerungsmodus. Es wird
empfohlen, die vollautomatische Steuerung bei
normaler Nutzung zu aktivieren.
Folgende Funktionen sind im
vollautomatischen Steuerungsmodus aktiv:
[Verstärkung]
Bei Videos bezeichnet “Verstärkung” den
Weißanteil in einem Videobild. Stellen Sie
die gewünschte Verstärkung mithilfe des
Schiebereglers ein.
[Bildrate]
Ein Bild ist ein Einzelbild oder Standbild, das
Teil eines Videos oder Films ist. Die Bildrate
ist die Anzahl der pro Sekunde angezeigten
Bilder. Je höher die Bildrate, desto besser die
Videoqualität. Mit der Bildrate steigt jedoch
auch die Prozessorlast.
Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um
die Bildrate für das Video festzulegen. Die
Einstellung “30 Bilder/Sek.” bedeutet z. B.,
dass die Webcam Videos mit 30 Bildern pro
Sekunde aufnimmt.
[Automatische Belichtung]
Die Belichtung bezieht sich auf die Lichtmenge,
die vom Sensor aufgenommen wird. Sie wird
dadurch bestimmt, wie lange der Sensor dem
Licht ausgesetzt ist, um einen Schnappschuss
oder ein Videobild aufzunehmen. Das
(UJHEQLVKlQJWYRQGHU(PSÀQGOLFKNHLWGHV
Sensors an. Wenn Sie die automatische
Belichtungsfunktion einstellen, verwendet die
Webcam automatisch die optimale Einstellung.
[Verschlusszeit]
Durch die Verschlusszeit wird bestimmt,
wie lange der Kameraverschluss bei der
Aufnahme eines Bilds geöffnet bleibt. Je
geringer die Verschlusszeit, desto länger die
Belichtungszeit. Durch die Verschlusszeit wird
gesteuert, wie viel Licht den Sensor erreicht.
D eu t sc h
Hier können Sie folgende Videoeinstellungen
anpassen:
>=XUFNVHW]HQ@
.OLFNHQ6LHDXIGLHVH6FKDOWÁlFKHZHQQ6LHGLH
Webcam-Einstellungen auf die werkseitigen
Standardeinstellungen zurücksetzen möchten.
[Wiederherstellen]
.OLFNHQ6LHDXIGLHVH6FKDOWÁlFKHZHQQ6LH
Ihre persönlichen bevorzugten Einstellungen
wiederherstellen möchten.
[Speichern]
.OLFNHQ6LHDXIGLHVH6FKDOWÁlFKHZHQQ6LH
Ihre persönlichen bevorzugten Einstellungen
speichern möchten.
[Automatischer Weiß-Abgleich]
Die meisten Lichtquellen sind nicht zu 100 %
rein weiß, sondern verfügen über eine gewisse
Farbtemperatur. Normalerweise gleicht
das menschliche Auge Lichtverhältnisse mit
unterschiedlichen Farbtemperaturen aus.
Wenn der automatische Weiß-Abgleich
aktiviert ist, sucht die Webcam nach
einem Referenzpunkt, der die Farbe Weiß
repräsentiert. Alle anderen Farben werden
anhand dieses Referenzpunkts berechnet
und genau wie beim menschlichen Auge
ausgeglichen.
Sie können auch feste Einstellungen für
eine bestimmte Beleuchtungsbedingungen
([Innenbereich], [Außenbereich] und
>)OXRUHV]LHUHQG@) auswählen, oder mithilfe
der Effekte “Rot” und “Blau” Ihre persönlichen
Farbtemperatureinstellungen für die Webcam
festlegen.
DE
11
[Helligkeit]
Mit der Helligkeitsoption können Sie die
Helligkeit des angezeigten Bilds oder
Videos festlegen. Ermitteln Sie mithilfe des
Schiebereglers Ihre bevorzugte Einstellung.
Audioeinstellungen
‡
Klicken Sie auf die Registerkarte [Audio].
» Der Einstellungsbildschirm [Audio]
wird angezeigt.
[Kontrast]
Mit der Kontrastoption können Sie das
Verhältnis zwischen Dunkel und Hell
einstellen. Ermitteln Sie mithilfe des
Schiebereglers Ihre bevorzugte Einstellung.
[Gamma]
Mithilfe der Gammaoption können Sie dunkle
Bereiche im angezeigten Bild oder Video
aufhellen und mehr Details sichtbar machen,
ohne helle Bereiche zu stark zu belichten.
Ermitteln Sie mithilfe des Schiebereglers Ihre
bevorzugte Einstellung.
[Sättigung]
Mithilfe der Sättigung können Sie die
Farbwiedergabe einstellen, um ein
monochromes oder farbiges Bild bzw. Video
zu erreichen. Ermitteln Sie mithilfe des
Schiebereglers Ihre bevorzugte Einstellung.
[Monochrom]
Mithilfe des Kontrollkästchens [Monochrom]
können Sie zwischen Farbbildern und
monochromen Bildern umschalten.
Hier können Sie die Audioeinstellungen
anpassen:
[Schwarzlichtkompensation]
Aktivieren Sie die Gegenlichtkompensation,
um die Bildqualität in Szenen mit stark
beleuchtetem Hintergrund (wenn Sie z. B. vor
einer hellen Lichtquelle sitzen) zu verbessern.
[Rauschminderung]
Eine Erläuterung der Funktion und
Informationen zur Aktivierung dieser Funktion
über das Philips CamSuite-Bedienfeld
ÀQGHQ6LHXQWHU´$QSDVVHQGHU:HEFDP
Einstellungen – Menü “Audioeinstellungen” –
Rauschunterdrückung”.
[Spiegel]
Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird
das Bild horizontal gespiegelt. Sie können
diese Funktion verwenden, wenn Sie die
Philips SPC640NC und den Monitor als
Spiegel verwenden oder ein gespiegeltes Bild
aufnehmen möchten.
12
DE
Lautstärkeschieberegler
Mit diesem Schieberegler können Sie das
Mikrofon manuell steuern.
‡
Klicken Sie auf die Registerkarte
>)XQNWLRQHQ@.
» Der Einstellungsbildschirm
>)XQNWLRQHQ@ wird angezeigt.
[Digitaler Zoom]
Eine Erläuterung der Funktion und
Informationen zur Aktivierung dieser Funktion
über das Philips CamSuite-Bedienfeld
ÀQGHQ6LHXQWHU´$QSDVVHQGHU:HEFDP
Einstellungen – Menü “Audioeinstellungen” –
Digitaler Zoom”.
Hier können Sie folgende
Funktionseinstellungen anpassen:
>)DFH7UDFNLQJ@
Eine Erläuterung der Funktion und
Informationen zur Aktivierung dieser Funktion
über das Philips CamSuite-Bedienfeld
ÀQGHQ6LHXQWHU´$QSDVVHQGHU:HEFDP
Einstellungen – Menü “Bildeinstellungen” –
Automatische Gesichtsverfolgung”.
DE
13
D eu t sc h
)XQNWLRQVHLQVWHOOXQJHQ
4 Verwenden der
Webcam bei
Videoanrufen
und im Chat
Die Philips Webcam SPC640NC ist für Instant
Messaging- und VoIP-Anwendungen (Voice
over Internet Protocol) geeignet. Dazu gehören
u. a. Skype, Windows Live Messenger, Yahoo!
Messenger und AOL Instant Messenger.
Nehmen Sie nach der Installation einer solchen
Anwendung die erforderlichen WebcamEinstellungen in der Anwendung vor, um
die Webcam ordnungsgemäß mit dieser
Anwendung nutzen zu können.
Tipp
‡ 'HWDLOVKLHU]XÀQGHQ6LHLQGHU
Hilfefunktion der Anwendung und unter
“Anpassen der Webcam-Einstellungen –
WebCam Companion”.
14
DE
Sensor
5HDOH9LGHRDXÁ|VXQJ
(Max.)
5HDOH6WDQGELOGDXÁ|VXQJ
(Max.)
Interpolierte
6WDQGELOGDXÁ|VXQJ0D[
Bilder pro Sekunde
D eu t sc h
5 Technische
Daten
VGA CMOS
640 x 480
640 x 480
1280 x 960
30 Bilder/Sek.
(Max.)
Blendenzahl
2,6
Objektivwinkel
55 Grad
Schnittstelle
USB 2.0, UVCkonform
Länge des USB-Kabels
1m
Mikrofon
Digital, integriert
Energieversorgung
Über USB-Kabel
Spannungsanforderungen 5 V ( ), 0,5 A
DE
15
6 Häufig gestellte
)UDJHQ)$4
Wie kann ich die Bildqualität einstellen?
Im Allgemeinen bieten die
Standardeinstellungen der Philips Webcam
SPC640NC die bestmögliche Bildqualität.
Wenn die aktuelle Bildqualität dennoch nicht
zufriedenstellend ist, führen Sie folgende
Schritte aus, um die Bildqualität Ihren
persönlichen Wünschen anzupassen.
1 Öffnen Sie einen Webcam-Viewer, z. B.
WebCam Companion, oder einen Instant
Messaging-Dienst, z. B. Skype, Windows®
Live Messenger oder Yahoo! Messenger,
um das Kamerabild anzuzeigen.
» Das Bedienfeld von Philips CamSuite
wird automatisch angezeigt.
» Wenn das Philips CamSuite-Bedienfeld
nicht automatisch angezeigt wird,
doppelklicken Sie in der WindowsTaskleiste (unten rechts auf dem
Bildschirm) auf das Philips CamSuiteSymbol ‘ ’, um das Bedienfeld zu
öffnen.
16
DE
2
.OLFNHQ6LHDXIGLH6FKDOWÁlFKH
, um
die Seite [Eigenschaften] zu öffnen.
» Der Einstellungsbildschirm [Allgemein]
wird angezeigt.
3
Überprüfen Sie die Einstellung [Region]
für die Webcam, und passen Sie sie ggf.
an.
‡ Wählen Sie “50 Hz” für Europa und
China.
‡ Wählen Sie “60 Hz” für
Nordamerika und Taiwan.
‡ )UDQGHUH5HJLRQHQÀQGHQ6LHGLH
korrekte Einstellung für [Region] vor
Ort auf den Steckdosen.
4
Klicken Sie auf [OK], um die Einstellungen
zu speichern.
5
Klicken Sie auf die Registerkarte [Video].
» Der Einstellungsbildschirm [Video]
wird angezeigt.
Passen Sie den Gammawert des
angezeigten Bilds oder Videos an. Mithilfe
der Gammaeinstellung können Sie mehr
Details sichtbar machen.
‡ Ermitteln Sie mithilfe
des Schiebereglers
Ihre
bevorzugte Einstellung. Schieben Sie
ihn nach links für mehr Details und
nach rechts für weniger Details.
7
Passen Sie die Helligkeit des angezeigten
Bilds oder Videos an.
‡ Ermitteln Sie mithilfe
des Schiebereglers
Ihre
bevorzugte Einstellung. Durch
Schieben nach links wird das Bild
dunkler. Durch Schieben nach rechts
wird das Bild heller.
8
Klicken Sie auf [OK], um die Einstellungen
zu speichern.
D eu t sc h
6
5
Legen Sie hier die Philips Webcam
SPC640NC oder das angeschlossene
Headset als Standardgerät für
“Stimmenaufnahme” fest.
6
Klicken Sie auf “OK”, um die Einstellungen
zu speichern.
Hinweis
‡ 8PGLH9LGHRDXÁ|VXQJ]XlQGHUQ
verwenden Sie die entsprechende Funktion in
WebCam Companion.
Das Mikrofon der Philips Webcam SPC640NC
oder des Headsets funktioniert nicht
RUGQXQJVJHPl‰:DVNDQQLFKWXQ"
Unter Windows XP (SP2):
1
.OLFNHQ6LHDXIGLH:LQGRZV6FKDOWÁlFKH
“Start” (unten links auf dem Bildschirm).
2
3
4
Öffnen Sie die “Systemsteuerung”.
Klicken Sie auf “Sounds und Audiogeräte”.
Unter Windows Vista:
1
.OLFNHQ6LHDXIGLH:LQGRZV6FKDOWÁlFKH
“Start” (unten links auf dem Bildschirm).
2
3
4
5
Öffnen Sie die “Systemsteuerung”.
Klicken Sie auf “Hardware und Sound”.
Klicken Sie auf “Sound”.
Klicken Sie im daraufhin angezeigten
Fenster auf die Registerkarte “Aufnahme”.
Klicken Sie im daraufhin angezeigten
Fenster auf die Registerkarte “Stimme”.
DE
17
5
Überprüfen Sie, ob die Option
[Vollautomatische Steuerung]
aktiviert ist. Falls sie aktiviert ist,
deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für
[Vollautomatische Steuerung].
6
Legen Sie für [Bildrate] mindestens
5 Bilder/Sek. fest.
7
Klicken Sie auf [OK], um die Einstellungen
zu speichern.
Hinweis
‡ Die maximale Bildrate (von der Webcam
6
7
Wählen Sie die Philips Webcam
SPC640NC oder das angeschlossene
Headset aus, und klicken Sie auf “Als
Standard”.
Klicken Sie auf “OK”, um die Einstellungen
zu speichern.
Durch die Verwendung der Philips Webcam
SPC640NC wird mein PC/Notebook langsam.
Was kann ich tun?
1
Schließen Sie alle nicht benötigten
Anwendungen.
2
Doppelklicken Sie auf das
Philips CamSuite-Symbol in der
Windows-Taskleiste (unten rechts
auf dem Bildschirm), um das
Philips CamSuite-Bedienfeld zu öffnen.
3
.OLFNHQ6LHDXIGLH6FKDOWÁlFKH
, um
die Seite [Eigenschaften] zu öffnen.
» Der Einstellungsbildschirm [Allgemein]
wird angezeigt.
4
Klicken Sie auf die Registerkarte [Video].
» Der Einstellungsbildschirm [Video]
wird angezeigt.
18
DE
produzierte Bilder pro Sekunde) und die
PD[LPDOH%LOGDXÁ|VXQJKlQJHQYRQGHQ
Eigenschaften des PCs/Notebooks ab.
Die Webcam-Software passt Bildrate und
$XÁ|VXQJDXWRPDWLVFKDQGLH6LWXDWLRQ
an. Möglicherweise entsprechen die
Eigenschaften Ihres PCs/Notebooks nicht
den Anforderungen für die maximalen
(LQVWHOOXQJHQYRQ%LOGUDWHXQG$XÁ|VXQJ
Auf dem Bildschirm ist kein Bild zu sehen. Was
kann ich tun?
1
Vergewissern Sie sich, dass die Webcam
korrekt angeschlossen ist.
2
Überprüfen Sie, ob die Webcam in einer
anderen Anwendung verwendet wird.
3
Sie können die Webcam nicht in mehr als
einer Anwendung gleichzeitig verwenden.
Schließen Sie die Anwendung.
Wie kann ich meine Philips Webcam auf
die werkseitigen Standardeinstellungen
]XUFNVHW]HQ"
1
Doppelklicken Sie auf das
Philips CamSuite-Symbol in der
Windows-Taskleiste (unten rechts
auf dem Bildschirm), um das
Philips CamSuite-Bedienfeld zu öffnen.
2
.OLFNHQ6LHDXIGLH6FKDOWÁlFKH
, um
die Eigenschaftenseiten zu öffnen.
» Der Einstellungsbildschirm [Allgemein]
wird angezeigt.
Klicken Sie auf die Registerkarte [Video].
» Der Einstellungsbildschirm [Video]
wird angezeigt.
4
.OLFNHQ6LHDXIGLH6FKDOWÁlFKH
>=XUFNVHW]HQ@.
» Alle Einstellungen der Webcam
werden nun auf die werkseitigen
Standardeinstellungen zurückgesetzt.
5
Klicken Sie auf [OK], um die Einstellungen
zu speichern.
D eu t sc h
3
DE
19
7 Service und
Support
‡
Benötigen Sie Hilfe?
‡
Lesen Sie zunächst aufmerksam dieses
Benutzerhandbuch.
Weitere Informationen zu Einrichtung,
Verwendung und Garantie usw. für Ihre
63&1&ÀQGHQ6LHXQWHUZZZSKLOLSVFRP
support.
1
Wählen Sie auf der Seite “www.philips.
com/support” Ihr Land/Ihre Sprache aus.
2
Geben Sie unter “Modellnummer oder
Stichwort” “SPC640NC” ein, und klicken
Sie auf “Suche”.
‡
‡
‡
‡
3
Klicken Sie unter “Sucherergebnisse” auf
“SPC640NC”.
‡ 8QWHU´3URGXNW6XSSRUWµÀQGHQ6LH
Informationen zur Einrichtung und
Verwendung, Benutzerhandbücher,
6RIWZDUHDNWXDOLVLHUXQJHQXQGKlXÀJ
gestellte Fragen.
‡ 8QWHU´6HUYLFHµÀQGHQ6LH
Informationen zur Garantie.
+LHUÀQGHQ6LHDXFKGLH7HOHIRQQXPPHUQGHV
Philips Service-Centers.
Die Modellnummer Ihrer Webcam lautet
SPC640NC.
,QIRUPDWLRQHQIUGHQ
Kunden
Sicherheitshinweise
Beachten Sie die folgenden Hinweise, um
eine sichere Verwendung der Webcam zu
gewährleisten und Defekte zu vermeiden.
‡ Verwenden Sie die Webcam nur unter
folgenden Umgebungsbedingungen:
Temperatur: 0° C bis 40° C, relative
Luftfeuchtigkeit 45 % ~ 85 %.
20
DE
‡
‡
‡
Verwenden oder lagern Sie die Webcam
nicht unter folgenden Bedingungen:
‡ In direktem Sonnenlicht
‡ In sehr feuchter und staubiger
Umgebung
‡ In der Nähe von Wärmequellen
Sollte Ihre Webcam nass werden,
trocknen Sie sie umgehend mit einem
weichen Tuch.
Wenn die Linse verschmutzt ist, berühren
Sie sie niemals mit den Fingern.
Reinigen Sie das Äußere der Webcam mit
einem weichen Tuch.
Verwenden Sie KEINE Reinigungsmittel
mit Alkohol, Brennspiritus, Ammoniak
usw.
Versuchen Sie NICHT, die Webcam
selbst zu zerlegen oder zu reparieren.
Öffnen Sie niemals die Webcam. Geben
Sie sie bei technischen Problemen an
Ihren Philips Händler zurück.
Verwenden Sie Webcam NIEMALS im
Wasser.
Schützen Sie die Webcam vor Öl,
Dämpfen, Feuchtigkeit und Staub.
Richten Sie die Linse der Webcam
niemals in die Sonne.
Copyright
Copyright © 2009 by Philips Consumer
Lifestyle B.V.
Alle Rechte vorbehalten. Ohne die vorherige
schriftliche Genehmigung von Philips darf
dieses Dokument weder vollständig noch
in Teilen durch elektronische, mechanische,
magnetische, optische, chemische, manuelle
oder andere Verfahren vervielfältigt,
übertragen, umgeschrieben oder in einem
Datenabfrufsystem gespeichert oder in eine
Sprache oder Computersprache übersetzt
werden. Marken und Produktnamen
sind Warenzeichen oder eingetragene
Warenzeichen der entsprechenden
Unternehmen.
Philips schließt jegliche Gewährleistung,
einschließlich aber nicht ausschließlich der
Gewährleistung der Marktgängigkeit und der
Eignung für einen bestimmten Zweck, für
dieses Material aus.
Philips übernimmt keine Haftung für
eventuelle Fehler in diesem Dokument. Philips
LVWQLFKWYHUSÁLFKWHWGLHLQGLHVHP'RNXPHQW
enthaltenen Informationen zu aktualisieren
oder auf dem neuesten Stand zu halten.
)&&.RQIRUPLWlW
Dieses Gerät entspricht Abschnitt 15 der
FCC-Regeln.
Der Betrieb unterliegt den folgenden beiden
Bedingungen:
a Das Gerät darf keine Störungen
verursachen.
b Das Gerät muss jegliche Störungen
tolerieren, einschließlich
6W|UXQJHQGLHHLQHXQHUZQVFKWH
)XQNWLRQVZHLVHYHUXUVDFKHQ
werden kann, können Sie versuchen, diese
Störungen durch eine oder mehrere der
folgenden Maßnahmen zu beheben:
‡ Richten Sie die Empfangsantenne neu aus,
oder verändern Sie ihre Position.
‡ Vergrößern Sie den Abstand zwischen
dem Gerät und dem Empfänger.
‡ Schließen Sie das Gerät und den
Empfänger an zwei unterschiedliche
Stromkreise an.
‡ Wenden Sie sich an Ihren Händler
oder einen erfahrenen Radio- und
Fernsehtechniker.
Jegliche nicht genehmigte Umrüstung dieses
Geräts kann zum Entzug der Betriebserlaubnis
für dieses Gerät führen.
Umweltinformationen
Entsorgung Ihres alten Geräts
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und Komponenten
entwickelt und hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können.
Hinweis
‡ Dieses Gerät wurde getestet und erfüllt die
Bestimmungen für Digitalgeräte der Klasse B
gemäß Abschnitt 15 der FCC-Vorschriften.
‡ Diese Bestimmungen sehen einen
angemessenen Schutz vor Störungen
und Interferenzen bei der Installation in
Wohnanlagen vor.
Dieses Gerät erzeugt und nutzt
Hochfrequenzenergie und kann solche
abstrahlen. Wenn es nicht vorschriftsmäßig
installiert und verwendet wird, kann es
Störungen des Radio- und Fernsehempfangs
verursachen.
Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden,
dass bei einer bestimmten Installation
Störungen auftreten.
Wenn dieses Gerät Störungen beim Radiooder Fernsehempfang verursacht, was durch
Ein- und Ausschalten des Gerätes festgestellt
%HÀQGHWVLFKGLHVHV6\PEROGXUFKJHVWULFKHQH
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät,
bedeutet dies, dass für dieses Gerät die
Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt.
Informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Sammlung
elektrischer und elektronischer Geräte.
Richten Sie sich nach den örtlichen
Bestimmungen, und entsorgen Sie Altgeräte
nicht über Ihren Hausmüll. Durch die korrekte
Entsorgung Ihrer Altgeräte werden Umwelt
und Menschen vor möglichen negativen Folgen
geschützt.
DE
21
D eu t sc h
Haftungsausschluss
$XIEHUÁVVLJH9HUSDFNXQJZXUGHYHU]LFKWHW
Die Verpackung ist besonders einfach in ihre
verschiedenen Materialien zerlegbar.
Halten Sie sich an die örtlichen
Bestimmungen, um das Verpackungsmaterial
zu entsorgen.
Warnung
‡ Plastikverpackungen können gefährlich sein.
Halten Sie diese Verpackungen von Babys und
Kleinkindern fern, um Erstickungsgefahr zu
vermeiden.
Systemanforderungen
‡
‡
‡
‡
Microsoft ® Windows® XP (SP2), Vista
oder Windows 7
Intel Pentium® IV, 850 MHz oder
vergleichbarer Prozessor
512 MB RAM (für XP) oder 1 GB RAM
(für Windows Vista und Windows 7) mit
200 MB freiem Festplattenspeicher
Ein freier USB-Anschluss (USB 2.0) und
CD-ROM- oder DVD-Laufwerk
Haftungsausschluss
Die Software auf der CD-ROM wird ohne
Mängelgewähr und ohne ausdrückliche
oder implizierte Garantieren geliefert.
Aufgrund der verschiedenen Software- und
Hardwareumgebungen, in denen dieses
Programm verwendet wird, kann keine
Garantie in Bezug auf die Eignung für einen
bestimmten Zweck gegeben werden.
22
DE
Schadensersatzbeschränkung
Der Verkäufer haftet nicht für direkte oder
indirekte Schäden (einschließlich Schäden
für entgangene Geschäfte oder Gewinne
oder Ähnliches), unabhängig davon, ob sie
aus einem Vertragsbruch, einer unerlaubten
Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit),
Produkthaftung oder Ähnlichem resultieren,
selbst wenn der Verkäufer oder dessen
Vertreter über die Möglichkeit dieser
Schäden informiert waren und auch wenn
eine hierin aufgeführte Abhilfemaßnahme im
Wesentlichen erfolglos blieb.
© 2009 Koninklijke Philips Electronics N.V.
All rights reserved.
SPC640NC_00_UM_V1.0
Download PDF