Philips | SWW1800/12 | Philips Wireless HDTV-Link SWW1800/12 Bedienungsanleitung

Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
SWW1800/12
DE Benutzerhandbuch
1 Wichtige Hinweise
44
44
2 Ihr SWW1800
Lieferumfang
Überblick
47
47
48
3 Einrichtung
50
Sicherheit
Verbinden des Transmitters mit Ihren
HD-Geräten
Verbinden des Receivers mit dem
HDTV-Fernsehgerät
Einlegen der Batterien in die
Fernbedienung
4 Inbetriebnahme des SWW1800
und Einrichten der Verbindung
Einschalten des HDTV-Fernsehgeräts
LED-Anzeigestatus des Receivers
Aktivieren der kabellosen Verbindung
Aktivieren des Standbymodus
50
50
51
52
52
52
53
55
5 Positionieren des Transmitters
und des Receivers
57
6 Wandmontage des Receivers
58
7 Technische Daten
59
59
59
8 Fehlerbehebung
62
9 Glossar
64
Unterstützte Auflösung
Produktspezifikationen
D e u ts ch
Inhaltsangabe
DE
43
1 Wichtige
Hinweise
Sicherheit
Beachten Sie folgende Sicherheitssymbole
e Verwenden Sie dieses Gerät nicht in der
Nähe von Wasser.
f Reinigen Sie das Gerät nur mit einem
trockenen Tuch.
g Verdecken Sie keine Lüftungsöffnungen.
Installieren Sie das Gerät gemäß den
Anweisungen des Herstellers.
h Platzieren Sie das Gerät nicht neben
Wärmequellen, wie z. B. Heizkörpern,
Öfen oder anderen Geräten, die Wärme
erzeugen (darunter auch Verstärker).
i Achten Sie darauf, dass das Netzkabel
(besonders im Bereich des Steckers, der
Anschlussdose und an der Stelle, an der
das Kabel aus dem Gerät austritt) weder
eingeklemmt noch abgeschnürt werden
kann.
j Verwenden Sie nur vom Hersteller
empfohlenes Zubehör.
Dieser Blitz weist darauf hin, dass nicht
isoliertes Material im Geräteinneren zu einem
elektrischen Schlag führen kann. Entfernen
Sie aus Sicherheitsgründen keinesfalls die
Abdeckung des Produkts.
Das Ausrufezeichen weist auf Punkte hin, zu
denen Sie unbedingt die beiliegende Anleitung
aufmerksam lesen sollten, um Betriebs- und
Wartungsprobleme zu vermeiden.
k Verwenden Sie nur vom Hersteller
empfohlene oder im Lieferumfang
enthaltene Wagen, Ständer, Stative,
Montagehalterungen oder Tische.
Achten Sie bei Verwendung eines
Wagens darauf, diesen nur vorsichtig
zu verschieben, um Verletzungen durch
Umfallen des Geräts und/oder des
Wagens zu vermeiden.
WARNUNG: Um das Brand- und
Stromschlagrisiko zu verringern, setzen Sie das
Gerät keinesfalls Regen oder Feuchtigkeit aus,
und stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten
Objekte, wie z. B. Vasen, auf das Gerät.
ACHTUNG: Um einen Stromschlag zu
vermeiden, stecken Sie den breiten Kontakt
des Steckers vollständig in den breiten Schlitz.
Wichtige Sicherheitshinweise
a Lesen Sie diese Hinweise.
b Bewahren Sie diese Hinweise auf.
c Beachten Sie alle Warnhinweise.
d Befolgen Sie sämtliche Anweisungen.
44
DE
l Ziehen Sie bei Gewittern oder bei
längerer Nichtverwendung des Geräts
den Netzstecker.
m Lassen Sie sämtliche Reparaturen
ausschließlich von qualifiziertem
Servicepersonal durchführen.
Reparaturen sind notwendig, wenn das
Gerät beschädigt wurde, z. B. wenn
das Netzkabel oder der Netzstecker
beschädigt wurde, Gegenstände in
das Gerät gefallen sind, Flüssigkeit
n VORSICHTSHINWEIS zur
Batteriehandhabung: Achten Sie auf
folgende Punkte, um ein Auslaufen
der Batterien zu verhindern, was
zu Verletzungen, Sachschäden oder
Schäden am Gerät führen kann:
• Setzen Sie die Batterien gemäß den
Markierungen + und - am Gerät
korrekt ein.
• Verwenden Sie keine Kombination
älterer und neuer Batterien oder
unterschiedlicher Batterietypen
(Zink-Kohle, Alkali-Mangan usw.).
• Nehmen Sie die Batterien aus dem
Gerät, wenn es eine längere Zeit
nicht verwendet wird.
o Es dürfen keine Flüssigkeiten in das
Gerät gelangen.
p Auf das Gerät dürfen keine
Gefahrenquellen gestellt werden
(z. B. mit einer Flüssigkeit gefüllte
Gegenstände, brennende Kerzen).
q Dieses Produkt kann Blei und
Quecksilber enthalten. Beachten Sie
bei der Entsorgung des Geräts die
Umwelthinweise. Weitere Informationen
zu Entsorgung und Recycling erhalten
Sie von den zuständigen Behörden oder
der Electronic Industries Alliance unter:
www.eiae.org.
Warnung
•• Verwenden Sie nur das im Lieferumfang
enthaltene Netzteil.
Konformitätserklärung
Philips Consumer Lifestyle, P&A, erklärt
hiermit, dass der SWW1800 die notwendigen
Anforderungen und die anderen relevanten
Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EC
erfüllt. Die Konformitätserklärung finden Sie
unter www.p4c.philips.com.
Elektromagnetische Verträglichkeit
Koninklijke Philips Electronics N.V. produziert
und vertreibt viele Endkundenprodukte, die,
wie jedes elektronische Gerät im Allgemeinen,
elektromagnetische Signale aussenden und
empfangen können.
Eines der grundsätzlichen
Unternehmensprinzipien von Philips ist
es, für unsere Produkte alle notwendigen
Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen zu
ergreifen, um allen anwendbaren rechtlichen
Anforderungen zu entsprechen und die zum
Zeitpunkt der Herstellung des Produkts
anwendbaren EMV-Normen in vollem Maße
einzuhalten.
Philips verpflichtet sich, Produkte zu
entwickeln, herzustellen und zu vertreiben, die
keine gesundheitlichen Probleme hervorrufen.
Philips kann wissenschaftlichen Studien zufolge
bestätigen, dass die Produkte von Philips bei
ordnungs- und zweckgemäßem Gebrauch
sicher sind.
Philips beteiligt sich aktiv an der Entwicklung
internationaler EMV- und Sicherheitsstandards
und kann seine Produkte dadurch zu einem
frühen Zeitpunkt den neuen Standards
anpassen.
Entsorgung von Altgeräten und
Batterien
Hersteller: SINO-AMERICAN
Modell: SA115B-05G-A
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und Komponenten
entwickelt und hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können.
DE
45
D e u ts ch
über das Gerät geschüttet wurde,
das Gerät Regen oder Feuchtigkeit
ausgesetzt wurde oder das Gerät nicht
ordnungsgemäß funktioniert oder fallen
gelassen wurde.
Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät,
bedeutet dies, dass für dieses Gerät die
Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt.
Informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Sammlung
elektrischer und elektronischer Geräte.
Richten Sie sich nach den örtlichen
Bestimmungen und entsorgen Sie Altgeräte
nicht über Ihren Hausmüll.
Durch die richtige Entsorgung von Altgeräten
werden Umwelt und Menschen vor möglichen
negativen Folgen geschützt.
Das Produkt enthält Batterien, die der
Europäischen Richtlinie 2006/66/EG
unterliegen und nicht mit dem normalen
Haushaltsmüll entsorgt werden dürfen.
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Entsorgung von
Batterien, da durch die richtige Entsorgung
Umwelt und Menschen vor möglichen
negativen Folgen geschützt werden.
Umweltinformationen
Auf überflüssige Verpackung wurde
verzichtet. Die Verpackung kann leicht
in drei Materialtypen getrennt werden:
Pappe (Karton), Styropor (Polsterung) und
Polyethylen (Beutel, Schaumstoff-Schutzfolie).
Ihre Anlage besteht aus Werkstoffen, die
zurückgewonnen und wiederverwendet
werden können, wenn sie von einem
spezialisierten Fachbetrieb demontiert
werden. Bitte beachten Sie die örtlichen
Vorschriften zur Entsorgung von
Verpackungsmaterial, verbrauchten Batterien
und Altgeräten.
Ihr Produkt enthält Batterien, die der
europäischen Richtlinie 2006/66/EG
unterliegen und nicht mit dem normalen
Haushaltsmüll entsorgt werden dürfen.
46
DE
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Entsorgung von
Batterien. Durch die korrekte Entsorgung von
Batterien werden Umwelt und Menschen vor
möglichen negativen Folgen geschützt.
Entsorgungshinweise für Batterien
Batterien enthalten Substanzen, die die
Umwelt belasten können. Geben Sie
die Geräte immer an einer offiziellen
Sammelstelle ab, um vor der Entsorgung
die integrierten Batterien zu entfernen.
Alle Batterien müssen an einer offiziellen
Sammelstelle entsorgt werden.
HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition
Multimedia Interface sind Marken oder
eingetragene Marken der HDMI Licensing
LLC.
Fernbedienung
D e u ts ch
2 Ihr SWW1800
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und
willkommen bei Philips!
Um das Kundendienstangebot von Philips
vollständig nutzen zu können, sollten Sie Ihr
Produkt unter www.philips.com/welcome
registrieren.
HDMI-Kabel
Netzteil x 2
Lieferumfang
Quick Installation Guide
Hinweis
•• Stellen Sie sicher, dass alle diese Einzelteile in
der Verpackung enthalten sind. Wenden Sie
sich an Ihren Händler, wenn Teile fehlen oder
beschädigt sind.
SOURCE 1
1
SOURCE 2
2
SOURCE 3
3
Schnellstartanleitung
SOURCE 4
4
Transmitter
Benutzerhandbuch
Sender
Receiver
Empfänger
Garantie
DE
47
Überblick
SWW1800 Receiver
Vorderansicht
SWW1800 Transmitter
1
Receiver
Vorderansicht
POWER
1
2 3
1
2
3
4
1
Betriebsanzeige
Draufsicht
4
Transmitter
Power-Anzeige
1/2/3/4 Quellenanzeigen
Draufsicht
1
2
3
4
SOURCE 4
SOURCE 1 SOURCE 2
SOURCE 3
Rückansicht
1
2
POWER
HDMI OUT
Ein-/Ausschalttaste mit LED-Anzeigen
1/2/3/4 Tasten zur Quellenauswahl
Rückansicht
1
2
Y
1
2
3
48
Pb
Pr
HDMI IN-Anschluss
Component YPbPr IN-Anschlüsse und
Audio IN-Anschlüsse (L/R)
Stromanschluss
DE
DC IN
1
2
HDMI OUT-Anschluss
Stromanschluss
Der SWW1800 stellt Ihnen eine umfassende
kabellose Lösung zur Verfügung, mit der Sie
Ihr HDTV-Fernsehgerät oder Ihren Projektor
beliebig platzieren können. Mit der integrierten
Rundstrahlantenne kann der Transmitter
unkomprimierte Videoinhalte mehr als
20 Meter weit im gesamten Raumbereich ohne
Latenz übertragen. Der Receiver empfängt
Signale, die auf Ihrem HDTV-Fernsehgerät
angezeigt werden können. Sie müssen hierzu
lediglich folgende Schritte ausführen:
Schließen Sie den Transmitter an Ihre
HD-Geräte an. Bei einem HD-Gerät
kann es sich beispielsweise um eine SetTop-Box für den Empfang über Satellit,
Kabel und ADSL oder um einen Bluray-Player, einen DVD-Player oder eine
Spielkonsole handeln.
D e u ts ch
•
Hinweis
•• Der Transmitter unterstützt gleichzeitig zwei
Geräte, die über HDMI-Kabel angeschlossen
sind, und zwei weitere Geräte, die über den
Component YPbPr-Anschluss angeschlossen
sind.
•
•
Verbinden Sie den Receiver mit Ihrem
HDTV-Fernsehgerät.
Steuern Sie den Transmitter mit der
Fernbedienung.
DE
49
3 Einrichtung
Verbinden des Transmitters
mit Ihren HD-Geräten
Sie können 4 Videoquellen gleichzeitig mit dem
Transmitter verbinden: Zwei über die HDMIVerbindung und zwei über die ComponentVerbindung. Es kann jedoch immer nur eine
Quelle ausgewählt und wiedergegeben werden.
Hinweis
•• Das AUDIO L-Verbindungskabel wird
oft durch weiße Farbe am Anschluss
gekennzeichnet, während das AUDIO
R-Verbindungskabel durch rote Farbe am
Anschluss gekennzeichnet wird.
3
•
DC 5V
Verbinden des Netzteils mit dem
Transmitter
Verbinden Sie ein Ende des Netzteils (im
Lieferumfang enthalten) mit dem DC INAnschluss des SWW1800 Transmitters.
Verbinden Sie das andere Ende des
Netzteils mit einer Steckdose.
»» Die Leistungs-LED-Anzeige leuchtet
durchgehend blau.
Die HDMI-Geräte und analogen Geräte, die
über Component Video- und Stereo-CinchKabel angeschlossen sind, beginnen mit dem
Verbindungsaufbau.
1
•
2
•
•
50
Verbinden der Videoquelle mit dem
Transmitter über das HDMI-Kabel
Verbinden Sie ein Ende des HDMI-Kabels
(im Lieferumfang enthalten) mit dem
HDMI-Anschluss des Transmitters.
Verbinden der Videoquelle mit dem
Transmitter über die Component-Kabel
Verbinden Sie ein Ende der Cinch-Kabel
(grün, blau und rot) mit den Y/Pb/Pr INAnschlüssen des Transmitters. Verbinden
Sie das andere Ende der Cinch-Kabel
mit den entsprechenden Y/Pb/Pr OUTAnschlüssen Ihrer HD-Geräte.
Verbinden Sie ein Ende des AudioKabelsatzes mit den AUDIO L/R
IN-Anschlüssen des Transmitters.
Verbinden Sie das andere Ende mit den
entsprechenden AUDIO L/R OUTAnschlüssen Ihrer HD-Geräte.
DE
Verbinden des Receivers mit
dem HDTV-Fernsehgerät
HDMI OUT
DC IN 5V
2
1
HDMI OUT
1
Anschließen des Receivers über ein
zusätzliches HDMI-Kabel (nicht im
Lieferumfang enthalten):
• Verbinden Sie ein Ende des HDMIKabels mit dem Receiver.
• Verbinden Sie das andere Ende mit
dem HDMI OUT-Anschluss Ihres
HDTV-Fernsehgeräts.
Verbinden des Netzteils mit dem
Receiver:
• Verbinden Sie ein Ende des Netzteils
(im Lieferumfang enthalten) mit dem
DC IN-Anschluss des Receivers.
• Verbinden Sie das andere Ende des
Netzteils mit einer Steckdose.
D e u ts ch
2
Einlegen der Batterien in die
Fernbedienung
Vorsicht
•• Explosionsgefahr! Setzen Sie die Batterien
keiner großen Hitze, direktem Sonnenlicht
oder Feuer aus. Werfen Sie Batterien niemals
ins Feuer.
•• Kann zu einer Verringerung der
Akkulebensdauer führen! Kombinieren Sie
keine unterschiedlichen Akkutypen.
•• Möglicher Produktschaden! Entnehmen Sie die
Batterien, wenn die Fernbedienung längere
Zeit nicht verwendet wird.
1
2
3
Öffnen Sie das Batteriefach.
Legen Sie wie gezeigt 2 AAA-Batterien
mit der korrekten Polarität (+/-) ein.
Schließen Sie das Batteriefach.
DE
51
4 Inbetriebnahme
des SWW1800
und Einrichten
der Verbindung
Einschalten des HDTVFernsehgeräts
1
Rufen Sie im Einstellungsmenü Ihres
HDTV-Fernsehgeräts das Quellenmenü
auf.
2
Wählen Sie den HDMI-Eingang, mit dem
der Receiver verbunden ist.
LED-Anzeigestatus des
Receivers
Modus
Status
Standby (Bereitsch- Höherer
aftsmodus)
Energieverbrauch.
Standby
Geringerer
(Ruhemodus)
Energieverbrauch.
Startvorgang
Nicht
erkanntes/
nicht unterstütztes
Videoformat
LeistungsLEDAnzeige
Lila
leuchtend
Rot
leuchtend
Blau
blinkend
Erkanntes
Blau
Videoformat blinkend
DC 5V
Eingeschaltet
Übertragung Blau
mit stabilem leuchtend
Signal
verfügbar
Tipp
Hinweis
•• Sie können den Receiver nicht mit der im
Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung
steuern und der Receiver wechselt nicht
synchron mit dem Transmitter in den
Standbymodus bzw. beendet ihn.
•• Die Synchronisierung des Standbymodus
zwischen dem HDTV-Fernsehgerät und dem
Receiver hängt vom Fernsehgerät ab.
52
DE
•• Weitere Informationen zum Standbymodus
(Wiedergabe/Ruhe) finden Sie im Abschnitt
"Aktivieren des Standbymodus".
Einschalten des Transmitters
Drücken Sie auf der Fernbedienung oder
auf dem Transmitter im Standbymodus die
Taste  , um den Transmitter einzuschalten.
Herstellen der Verbindung zwischen
Transmitter und Receiver
D e u ts ch
Aktivieren der kabellosen
Verbindung
Eine Leistungs-LED blinkt blau, bis die
Signalübertragung zwischen den beiden
Einheiten hergestellt wurde. Normalerweise
dauert es etwa 15 - 20 Sekunden, bis die
Verbindung erfolgreich hergestellt wurde.
LED-Anzeigestatus des Transmitters
Überprüfen Sie den LED-Anzeigestatus, um
sicherzustellen, dass die Verbindung zwischen
Transmitter und Receiver hergestellt wurde.
Modus
LeistungsLED-Anzeige
Standby (Bereitschaftsmodus) Lila leuchtend
Standby (Ruhemodus)
Rot leuchtend
Start oder RF-Verbindung
Blau blinkend
unterbrochen
Eingeschaltet mit nicht
Blau
erkanntem Videoformat
leuchtend
Eingeschaltet mit erkanntem Blau
Videoformat
leuchtend
Video-Quellgerät nicht
Blau
gefunden
leuchtend
Modus
Hinweis
Quell-LEDAnzeige
Standby
Aus
Start oder RF-Verbindung Blinkend
unterbrochen
Eingeschaltet mit nicht
Langsam
erkanntem Videoformat
blinkend (einmal
pro Sekunde)
Eingeschaltet mit
Blau leuchtend
erkanntem Videoformat
Video-Quellgerät nicht
Schnell blinkend
gefunden
(dreimal pro
Sekunde)
•• Im Standbymodus leuchtet die rote LeistungsLED am Transmitter.
•• Je nach Gerät und dem gewählten Eingang
kann es bis zu 15 Sekunden dauern, bis Sie
nach Auswahl des Eingangs/Starten des Geräts
ein Bild auf dem Fernsehgerät sehen.
DE
53
Modus
Start
On Screen
Display (falls das
Fernsehgerät CEC
unterstützt)
LINK START und
LINK VERIFY
NoModeSupport
Eingeschaltet mit
erkanntem Videoformat
Video-Quellgerät nicht NO SIGNAL
gefunden
Hinweis
•• Der Wechsel von der HDMI-/Component-
Verbindung zur HDMI-Verbindung (ca.
10 Sekunden) dauert länger als der Wechsel
von der Component-Verbindung zur HDMI-/
Component-Verbindung.
Tipp
•• Weitere Informationen zum LED-
Anzeigestatus finden Sie im Abschnitt "LEDAnzeigestatus des Receivers".
Auswählen der Quelle am Transmitter
Drücken Sie auf der Fernbedienung oder
dem Transmitter die Quelltasten: 1 HDMI,
2 HDMI, 3 INPUT, 4 INPUT, bis das
verfügbare Video von Ihrem Gerät angezeigt
wird.
Vermeiden von Störungen
Andere Geräte wie schnurlose Telefone oder
kabellose Zugangspunkte verwenden ein
ähnliches Frequenzband wie der SWW1800.
Wenn diese Geräte in der Umgebung des
SWW1800 positioniert werden, ist es
möglich, dass das Bild nicht oder nur mit
Störungen angezeigt wird bzw. dass die
Tonqualität beeinträchtigt wird. Beim Start
sucht der SWW1800 automatisch nach einem
Übertragungskanal mit optimaler Frequenz.
Wenn Sie jedoch weiterhin Störungen
feststellen, können Sie manuell zwischen
5 verfügbaren Optionen für den Kanal
wählen. Drücken Sie auf der Fernbedienung
3 Sekunden lang die Taste CHANNEL, um
auf einen Kanal mit minimalen Störungen
umzuschalten.
Wechseln zu einem anderen Kanal für
die kabellose Übertragung
1
2
54
DE
Drücken Sie auf der Fernbedienung
3 Sekunden lang die Taste CHANNEL,
um den Einstellmodus für RF-Kanäle
aufzurufen.
»» Alle Quell-LEDs blinken dreimal, um
den aktuellen RF-Kanal anzuzeigen.
Drücken Sie auf der Fernbedienung
erneut die Taste CHANNEL, um zum
nächsten RF-Kanal zu wechseln.
»» Eine oder mehrere Quell-LEDs zeigen
den momentan gewählten RF-Kanal an.
3
Betätigen Sie die Fernbedienung
10 Sekunden lang nicht, um den
Einstellmodus für RF-Kanäle zu verlassen.
»» Die LED für die aktuelle Quelle
leuchtet.
Tipp
•• Weitere Informationen zu den Abfolgen der
LED-Anzeigen beim Wechseln von Kanälen
finden Sie im Abschnitt "Fehlerbehebung".
Aktivieren des Standbymodus
Sie können auf dem Transmitter zwischen
2 Standbymodi wählen: Bereitschaftsmodus und
Ruhemodus.
Für CEC-kompatible HDTV-Fernsehgeräte
und HD-Geräte:
(Weitere Informationen finden Sie im
Benutzerhandbuch des HDTV-Fernsehgeräts
und der HD-Geräte.)
Um in den Bereitschaftsmodus zu wechseln,
drücken Sie auf der Fernbedienung Ihres
HDTV-Fernsehgeräts/Projektors die Taste  ,
um das Gerät auszuschalten.
»» Das HDTV-Fernsehgerät/der Projektor
befinden sich im Standbymodus.
»» Die LED-Anzeigen des Transmitters
und des Receivers leuchten lila.
Hinweis
•• Im Bereitschaftsmodus verbrauchen die
Halten Sie auf der Fernbedienung des
Transmitters die Taste  gedrückt.
»» Das HDTV-Fernsehgerät/der Projektor
wechselt in den Ruhemodus.
»» Die LED-Anzeigen des Transmitters
und des Receivers leuchten rot.
Wenn Ihr HDTV-Fernsehgerät und Ihr
HD-Gerät nicht CEC-kompatibel sind:
1
Halten Sie auf der Fernbedienung des
Transmitters die Taste  gedrückt.
»» Die LED-Anzeigen des Transmitters
und des Receivers leuchten rot.
Verwenden des System-Starts im
Bereitschaftsmodus
Der System-Start ermöglicht es Ihnen, im
Standbymodus mit nur einem Tastendruck Ihr
HDTV-Fernsehgerät/Ihren Projektor und Ihre
HD-Geräte zu aktivieren.
• Stellen Sie sicher, dass sich das HDTVFernsehgerät und das HD-Gerät im
Standbymodus befinden.
• Stellen Sie sicher, dass sich der
Transmitter im Bereitschaftsmodus
befindet.
• Drücken Sie auf der Fernbedienung
Ihres HD-Geräts die Taste  , um es
einzuschalten.
»» Die LED-Anzeigen des Transmitters
und des Receivers blinken und
leuchten dann blau.
»» Das HDTV-Fernsehgerät ist
eingeschaltet, und das HD-Gerät wird
automatisch aktiviert.
Hinweis
•• Nachdem Sie 
gedrückt haben, dauert es
ca. 15 Sekunden, bis die LED-Anzeigen blau
leuchten und das HDTV-Fernsehgerät und das
HD-Gerät eingeschaltet werden.
Geräte mehr Energie als im Ruhemodus.
So schalten Sie Ihren Transmitter vom
Bereitschafts- in den Ruhemodus, um Energie
zu sparen:
DE
55
D e u ts ch
•
Tipp
•• Um das HDTV-Fernsehgerät einzuschalten,
können Sie auch auf dessen Fernbedienung
die HDMI-Quelltaste drücken (falls
verfügbar). Wählen Sie dann auf dem
Bildschirm das HD-Gerät aus, und drücken
Sie  . Weitere Informationen finden Sie im
Benutzerhandbuch Ihres HDTV-Fernsehgeräts.
Hinweis
•• Der System-Start ist im Ruhemodus nicht
verfügbar.
LED-Anzeigestatus im Standbymodus
Modus
Status des Transmitters
und des Receivers
Standby
Lila leuchtend
(Bereitschaftsmodus)
Standby (Ruhemodus) Rot leuchtend
Eingeschaltet
Blau leuchtend
56
DE
D e u ts ch
5 Positionieren
des Transmitters
und des
Receivers
Um zu gewährleisten, dass sich die Einheiten
im optimalen Abstand befinden und keine
Störungen auftreten, müssen Sie Folgendes
sicherstellen:
• Die Einheiten müssen sich im selben
Raum befinden.
• Das System ist für die Übertragung des
HD-Signals über eine Entfernung von
bis zu 20 m konzipiert. Seine Leistung
kann durch die Umgebung und durch
Hindernisse zwischen Transmitter und
Receiver beeinträchtigt werden.
• Wenn Sie ein 5-GHz-WLAN oder ein
schnurloses Telefon verwenden, können
Störungen auftreten. Drücken Sie auf der
Fernbedienung die Taste CHANNEL, um
den Kanal einzustellen.
Tipp
•• Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
"Vermeiden von Störungen".
Um eine optimale Übertragung sicherzustellen,
dürfen Sie den Transmitter oder Receiver
nicht in einem Metallgehäuse platzieren oder
ein großes metallisches Objekt zwischen
Transmitter und Receiver positionieren.
DE
57
6 Wandmontage
des Receivers
Sie können den Receiver entweder in der Nähe
des HDTV-Fernsehgeräts positionieren oder an
der Wand anbringen.
1
2
3
4
5
58
Wählen Sie eine Stelle in der Nähe des
Fernsehgeräts aus.
Bohren Sie zwei Löcher in die Wand.
Stellen Sie sicher, dass sich die Löcher in
einem Abstand von 4,5 mm befinden.
Klopfen Sie die mitgelieferten
Kunststoffdübel in die beiden Löcher in
der Wand.
Setzen Sie die zwei Schrauben in die
Kunststoffdübel ein, und lassen Sie diese
3,2 mm überstehen, um den Receiver
daran zu befestigen.
Hängen Sie den Receiver an der Wand
auf.
DE
7 Technische
Daten
Allgemeine Spezifikationen
Video-Auflösung
Unterstützte Auflösung
Videoauflösung und
Frequenz
480i
480i
480p
480p
480p
576i
576p
720p
720p
1080i
1080i
1080p
1080p
1080p
VGA
SVGA
XGA
HDMI In/
Component
In
720(1440) x 480i
@ 59,94 Hz
720(1440) x 480i
@ 60 Hz
640 x 480p @
59,94/60 Hz
720 x 480p @
59,94 Hz
720 x 480p @
60 Hz
720(1440) x 576i @
50 Hz
720 x 576p @
50 Hz
1280 x 720p @
50 Hz
1280 x 720p @
59,94/60 Hz
1920 x 1080i @
50 Hz
1920 x 1080i @
59,94 Hz/60 Hz
1920 x 1080p @
23,98/24 Hz
1920 x 1080p @
25 Hz
1920 x 1080p @
29,97/30 Hz
640 x 480p @
59,94/72,809 Hz
800 x 600p @
60,317/72,188 Hz
1024 x 768p @
60,004/70,069 Hz
D e u ts ch
Produktspezifikationen
1080p bei 24/25/30 Hz, 1080i, 720p, 576p,
576i, 480p, 480i (für 576i, 480i nur bei
Component Video)
XGA: 1024 x 768
/
SVGA: 800 x 600, VGA: 640 x 480
/
Analoge Audio-Formate: 48 KHz und 24-Bit
pro Sample
/
/
Unterstützte Audio-Formate:
Digitales Audio-Format: bis zu 3,072 Mbit/s
AC-3 und DTS
Übertragungsabstand:
/
20 Meter Abstand für die HDVideoübertragung
/
Systemlatenz:
/
/
/
Weniger als 1 ms
Antennen:
Interne Hochleistungsantennen
HDMI:
CEC-kompatibel
/
Betriebsfrequenzen:
/
Stromversorgung:
5,16 ~ 5,24 GHz
/
Eingangsleistung: 100 – 240 V/0,4 A
Wechselstrom, 50/60 Hz
/
Ausgangsleistung: 5 V/3 A Gleichstrom, 15 W
/
0 ~ 40 °C
/
Betriebstemperatur:
Vorschriften:
CE
/
/
DE
59
Transmitterschnittstellen
Kontrollsignalschnittstellen
A/V-Schnittstellen
IR-Sensor
YPbPr-Eingang
Zwei Sätze mit CinchAnschlüssen
Zwei Sätze mit CinchAnschlüssen
Zwei (Typ A)
-
Analoger Audio
L/R-Eingang
HDMI-Eingang
HDMI-Ausgang
Kontrollsignalschnittstellen
Schnittstelle für Stromversorgung
Stromversorgung
5-V-DC-Buchse
Schalter
Ein-/Ausschalter an der
Vorderseite
Quellenauswahlschalter
Ja
(1 Taktschalter)
Ja
(4 Taktschalter)
IR-Sensor
Schnittstelle für Stromversorgung
LEDs
Stromversorgung
Status-LED
5-V-DC-Buchse
Schalter
Ein-/Ausschalter an der
Vorderseite
Quellenauswahlschalter
Ja (ein
DruckknopfSchalter)
Ja (vier
DruckknopfSchalter)
Quell-LED
Abmessungen
Schnittstellen des Receivers
A/V-Schnittstellen
LEDs
Status-LED
Quell-LED
Abmessungen
1 x LED (zwei Farbtöne:
Blau & Rot)
4 x blaue LEDs
Breite x Länge x Höhe:
295 x 149 x 45,5 mm 1 x LED (zwei Farbtöne:
Blau & Rot)
4 x blaue LEDs
Breite x Länge x Höhe:
295 x 149 x 45,5 mm YPbPr-Eingang
Analoger Audio L/REingang
HDMI-Eingang
HDMI-Ausgang
-
-
1 x (Typ A)
Kontrollsignalschnittstellen
Transmitterschnittstellen
Schnittstelle für Stromversorgung
A/V-Schnittstellen
YPbPr-Eingang
Analoger Audio
L/R-Eingang
HDMI-Eingang
HDMI-Ausgang
60
DE
IR-Sensor
Zwei Sätze mit CinchAnschlüssen
Zwei Sätze mit CinchAnschlüssen
Zwei (Typ A)
-
Stromversorgung
5-V-DC-Buchse
Schalter
-
D e u ts ch
Ein-/Ausschalter an der
Vorderseite
Quellenauswahlschalter
-
LEDs
Status-LED
Quell-LED
Abmessungen
1 x LED (zwei Farbtöne:
Blau & Rot)
Breite x Länge x Höhe:
180 x 140 x 39 mm DE
61
8 Fehlerbehebung
Auf dem Bildschirm meines Fernsehgeräts
wird kein Video angezeigt.
Überprüfen Sie die POWER LED- und
SOURCE LED-Anzeige auf dem Transmitter:
Blinkende blaue Leistungs-LED
•• Vergewissern Sie sich, dass der
Übertragungsbereich zwischen Receiver
und Transmitter einen Abstand von
20 Metern (ohne Hindernis zwischen
Transmitter und Receiver) nicht
überschreitet. Bewegen Sie den
Transmitter näher zum Receiver.
Tipp
•• Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
"Positionieren des Transmitters und des
Receivers".
••
Drücken Sie auf der Fernbedienung die
Taste CHANNEL, um den kabellosen
Kanal manuell umzuschalten.
Tipp
•• Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
"Vermeiden von Störungen".
Durchgehend blau leuchtende Leistungs-LED
und langsam blinkende Quell-LED
•• Vergewissern Sie sich, dass das AudioFormat und die Videoauflösung Ihrer
A/V-Geräte unterstützt werden und der
technischen Spezifikation entsprechen.
Tipp
•• Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
"Technische Daten".
••
62
Verbinden Sie das Quellgerät mit Ihrem
Fernsehgerät, um die Kompatibilität des
Videoformats zu überprüfen und dieses
zu ändern.
Durchgehend blau leuchtende Leistungs-LED
und schnell blinkende Quell-LED
•• Vergewissern Sie sich, dass die richtigen
Kabel für die Verbindung zwischen
dem Transmitter und Ihren Geräten
verwendet werden.
•• Vergewissern Sie sich, dass die mit dem
Transmitter verbundenen HD-Geräte
eingeschaltet sind.
•• Vergewissern Sie sich, dass das HDMIKabel korrekt an das HDTV-Fernsehgerät
und den Receiver angeschlossen ist.
•• Vergewissern Sie sich, dass Audio-/
Videoquelle und Transmitter jeweils mit
einem Kabel derselben Farbe verbunden
sind.
•• Überprüfen Sie, ob Sie Ihr HDTVFernsehgerät auf den HDMI-Videomodus
eingestellt haben. Platzieren Sie den
Transmitter neu, bis optimale Bild- und
Tonqualität erzielt werden.
•• Drücken Sie die Tasten für die Quelle 1
HDMI, 2 HDMI, YPbPr, 4 YPbPr auf der
Fernbedienung, bis das verfügbare Video
von Ihrem Gerät angezeigt wird.
Wie kann ich vorgehen, wenn vorübergehende
Videoprobleme vorhanden sind oder die
Bildqualität schlecht ist?
•• Vergewissern Sie sich, dass die
Videoauflösung Ihres HD-Geräts
Folgendes unterstützt: 1080p bei
24/25/30 Hz, 1080i, 720p, 576p, 576i,
480p, 480i.
Hinweis
•• Prüfen Sie, ob das Fernsehgerät und das HD-
Gerät die gleiche Videoauflösung unterstützen
wie der SWW1800.
•• Ob Ihr HD-Gerät eine Auflösung von
1080p erreichen kann, hängt von seinen
Standardeinstellungen ab.
•• Selbst wenn Ihr HD-Gerät nur eine Auflösung
von 1080i anstatt 1080p erreichen kann,
bietet auch diese Auflösung eine sehr gute
Bildqualität.
•• Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
"Technische Daten".
••
••
Wenn Sie 3 INPUT/4 INPUT als
Videoquelle ausgewählt haben,
drücken Sie auf der Fernbedienung
wiederholt 3 INPUT/4 INPUT, um
Feinabstimmungen für die Bildqualität
vorzunehmen.
Drücken Sie auf der Fernbedienung
die Taste CHANNEL, um manuell den
kabellosen Kanal umzuschalten.
Bei Störungen werden die unterschiedlichen
Kanaleinstellungen wie folgt auf dem
Transmitter angezeigt:
RF-Kanal
D e u ts ch
Tipp
LED-Anzeigestatus
1
2
3
4
5
Tipp
•• Lesen Sie den Abschnitt "Vermeiden von
Tipp
Störungen".
•• Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
"Wechseln zu einem anderen Kanal für die
kabellose Übertragung".
Es wird kein Ton oder nur schlechter Ton
ausgegeben. Was kann ich tun?
•• Vergewissern Sie sich, dass die
Lautstärkeregelung am Fernsehgerät
richtig eingestellt ist.
•• Vergewissern Sie sich, dass die Lautstärke
des Fernsehgeräts nicht auf den
niedrigsten Wert eingestellt ist und der
Ton nicht stummgeschaltet wurde.
•• Vergewissern Sie sich, dass die
Audio-Kabel des Transmitters richtig
angeschlossen sind.
•• Vergewissern Sie sich, dass das AudioFormat erkannt/unterstützt wird.
Wie viele SWW1800 Transmitter kann ich
betreiben, wenn sich zwischen den Geräten
ein maximaler Abstand von ca. 20 m befindet?
••
Aufgrund der Stärke der übertragenen
Signale und der Einschränkungen der
Übertragungsbandbreite durch die
zuständigen Behörden, können Sie
unter diesen Bedingungen maximal
3 Transmitter betreiben. Je nach
möglichen Störquellen oder sonstigen
Gegebenheiten vor Ort kann es sein,
dass Sie auch weniger als 3 Transmitter
betreiben können. Positionieren Sie die
einzelnen Transmitter immer soweit wie
möglich voneinander entfernt.
Tipp
•• Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
"Produktspezifikationen".
Wenn ich auf dem HD-Gerät  drücke,
wechselt das HDTV-Fernsehgerät nicht den
Eingangskanal.
•• Prüfen Sie, ob Ihr HDTV-Fernsehgerät
und Ihr HD-Gerät CEC-kompatibel
sind. Sie können aber auch zunächst
das HDTV-Fernsehgerät und das HDGerät über ein HDMI-Kabel anstelle des
SWW1800 verbinden, um zu prüfen, ob
es funktioniert.
63
SWW1800_UM_12.indb
63
2009-11-3
14:39:25
9 Glossar
A
ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line)
Dabei handelt es sich um eine
Datenübertragungstechnologie, die
schnellere Datenübertragung über
Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzwerke
ermöglicht.
HDTV (High-Definition Television)
HDTV bezeichnet ein System zur digitalen
Fernsehübertragung, das über eine höhere
Auflösung als herkömmliche Fernsehstandards
(z. B. SDTV) verfügt. HDTV wird digital
übertragen. Zunächst kamen analoge
Übertragungsverfahren zum Einsatz, heute
werden jedoch DTV (Digital Television)Signale verwendet, die dank der digitalen
Videokomprimierung eine geringere
Bandbreite benötigen.
R
C
CEC (Consumer Electronics Control)
CEC ist Teil des HDMI-Standards. Wenn
CEC auf den Quellgeräten und dem HDTVFernsehgerät verfügbar ist, können die
Geräte Befehle über die HDMI-Verbindung
weitergeben. Beispiele für die Steuerung
über CEC: 1. Sie können Ihr Quellgerät
mit der Fernbedienung Ihres Fernsehgeräts
steuern. 2. System-Start: Durch drücken
der Wiedergabetaste auf Ihrem Quellgerät
wechselt das Fernsehgerät automatisch
zum entsprechenden Eingangskanal
für diese Quelle. 3. Wenn das HDTVFernsehgerät in den Standbymodus wechselt,
wechselt der Receiver automatisch in den
Bereitschaftsmodus.
H
HDMI (High Definition Multimedia Interface)
Dabei handelt es sich um eine digitale
Hochgeschwindigkeitsschnittstelle für die
Übertragung von unkomprimierten High
Definition-Videosignalen und digitalen
Mehrkanalaudio-Signalen. Sie liefert
vollständig rauschfreie Bilder und Klänge
in hoher Qualität. HDMI ist vollständig
abwärtskompatibel mit DVI.
Beim HDMI-Standard führt der Anschluss
von HDMI- oder DVI-Produkten ohne
HDCP (High-bandwidth Digital Content
Protection) dazu, dass weder Bild noch Ton
wiedergegeben wird.
64
Cinch-Kabel
Ein standardmäßiger Kabeltyp, der für die
Übertragung von analogen Audio- und
Composite-Video-Signalen zwischen
Geräten wie Fernsehgeräten, Satellitenoder Kabelempfängern, Videorecordern,
Spielkonsolensystemen, Lautsprechern und
anderen Geräten verwendet wird. Typische
Cinch-Kabel weisen Anschlüsse auf, die mit
zwei oder drei Farben gekennzeichnet sind.
RF (Radiofrequenz)
Dabei handelt es sich um eine Frequenz oder
Schwingungsrate innerhalb eines Bereichs von
ungefähr 3 Hz bis 300 GHz. Dieser Bereich
entspricht der Frequenz von elektrischen
Wechselstromsignalen, die zum Erzeugen und
Erkennen von Funkwellen verwendet werden.
Y
YPbPr
Die Bezeichnung für Videosignale von
analogen Komponenten. Bei Y, Pb und P
handelt es sich um Sätze aus drei Eingängen
und Ausgängen bei hochwertigen Video- und
Fernsehgeräten. Die drei Kabel in einem
YPbPr-Anschluss ermöglichen eine höhere
Qualität als das häufig für den Anschluss von
Videogeräten verwendete Composite-Kabel
mit nur einem Draht, da Helligkeits- und
Farbkomponenten des Signals getrennt
werden. Die YPbPr-Signale sind von den
roten, grünen und blauen Farben (RGB)
abgeleitet, die von einem Scanner oder einer
Digitalkamera erfasst werden. RGB wird für
Fernseh- und Videogeräte in ein Helligkeitsund zwei Farbdifferenzsignale konvertiert.
0682
© 2009 Koninklijke Philips Electronics N.V.
All rights reserved.
Printed in Taiwan
SWW1800_12_UM_V3.0
Download PDF

advertising