Philips | RC9800I/00 | Philips Multimedia-Fernbedienung RC9800I/00 Schnellstartanleitung

iBoardQSG_A4_DE.qxd.
8/5/05
3:52 PM
Page 1
RC9800i
Kurzanleitung
Glückwunsch zum Kauf Ihrer neuen
Touchscreen-Fernbedienung RC9800i!
Dieses Gerät ist für Home Entertainment
nach dem neuesten Stand der Technik
unverzichtbar. Sie werden sehen, dass die
RC9800i sehr einfach zu verwenden ist.
Diese Kurzanleitung hilft Ihnen beim
Konfigurieren der RC9800i. Wenn Sie die
RC9800i das erste Mal einschalten,
wechselt sie automatisch in den
Konfigurationsmodus. Das Konfigurieren
der RC9800i kann 30 Minuten oder auch
mehr Zeit in Anspruch nehmen, je nach
Anzahl der Geräte, die Sie damit steuern
möchten.
1
Verpackungsinhalt
In der Verpackung der Touchscreen-Fernbedienung RC9800i sind enthalten:
Ladestation
USB-Kabel
Bedienungsanleitung
(EN, FR, ES)
Stylus
Gewährleistungsinformationen
Steckernetzgerät
Kurzanleitung
(EN, FR, ES)
Garantieregistrierkarte
Media Manager-Software
Endbenutzer-Lizenzvertrag
3104 205 3337.2
RC9800i
iBoardQSG_A4_DE.qxd.
2
8/5/05
3:52 PM
Page 2
Einschalten der RC9800i
Schalten Sie die RC9800i über den Ein/Aus-Schalter (I=Ein, 0=Aus) auf der
Rückseite der RC9800i ein.
Tipp: Verwenden Sie den Stylus, um die Schalterposition zu ändern.
3
Laden des Akkus
Schließen Sie das Steckernetzgerät an der Ladestation an, und legen Sie die
RC9800i in der Ladestation ab. Es dauert etwa 3 Stunden, bis der Akku vollständig
geladen ist. Sie können mit der Konfiguration auch während des Ladevorgangs
fortfahren.
4
Aktualisieren der RC9800i auf die neueste Software
Vor dem Konfigurieren sollte die RC9800i auf die neueste Software aktualisiert
werden. Starten Sie den Internetbrowser auf Ihrem PC, wechseln Sie zu
http://www.homecontrol.philips.com/downloads, und folgen Sie den
Anweisungen.
5
www.homecontrol.philips.com/
downloads
Kalibrieren des Touchscreens, Überprüfen des
Endbenutzer-Lizenzvertrags (EULA)
A Um den Touchscreen zu kalibrieren, tippen Sie auf die Fadenkreuze (Abb. 1).
Verwenden Sie zum Kalibrieren des Touchscreens den Stylus, um bessere
Ergebnisse zu gewährleisten.
1
B Lesen Sie den EULA sorgfältig durch. Ihre Verwendung der RC9800i setzt Ihre
Zustimmung zu den Bestimmungen des Software-Endbenutzer-Lizenzvertrags
voraus, der der Verpackung der RC9800i beiliegt, sowie zu allen weiteren
Bestimmungen, die während der Konfiguration der RC9800i in elektronischer
Form angezeigt werden (Abb. 2).
C Wählen Sie Ihren Standort aus (Abb. 3).
2
3
6
Kabelloser Betrieb
Manche Funktionen der RC9800i sind nur in einem kabellosen Netzwerk verfügbar
(z. B. das Durchsuchen der digitalen Mediendateien auf einem PC im kabellosen
Netzwerk).
Möchten Sie die RC9800i in einem kabellosen Netzwerk verwenden?
3104 205 3337.2
Falls ja, fahren Sie mit Abschnitt 7 Netzwerkeinstellungen fort.
Falls nein, fahren Sie mit Abschnitt 8 Datums- und Uhrzeiteinstellungen fort.
iBoardQSG_A4_DE.qxd.
7
8/5/05
3:52 PM
Page 3
Netzwerkeinstellungen
Falls ein kabelloses Netzwerk ohne Verschlüsselung vorhanden ist, stellt die RC9800i
automatisch eine Verbindung dazu her. In allen anderen Fällen stellt die RC9800i nicht
automatisch eine Verbindung her, und Sie müssen einige zusätzliche Einstellungen
vornehmen, wie nachfolgend erläutert.
A Möchten Sie die aktuellen Netzwerkeinstellungen verwenden (Abb. 1)?
Falls ja, tippen Sie auf der RC9800i auf Next (Weiter) und fahren mit Abschnitt 8
Datums- und Uhrzeiteinstellungen fort.
Falls nein, tippen Sie auf Change (Ändern), um die Einstellungen Ihres Wireless
Access Point (WAP) einzugeben. Fahren Sie dann mit Schritt B fort, wie nachfolgend
beschrieben.
1
Hinweis: Halten Sie Ihre WAP-Einstellungen bereit, da Sie diese Daten für die folgenden Schritte benötigen.
B Geben Sie im Textfeld SSID den Namen des Wireless Access Point (WAP) ein (wenn
Sie auf das Textfeld tippen, wird ein Tastenfeld eingeblendet), oder tippen Sie auf
Find (Suchen), um nach verfügbaren Netzwerken zu suchen (Abb. 2).
Fahren Sie dann mit Schritt C fort, wie nachfolgend beschrieben.
Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass der Wireless Access Point im Infrastrukturmodus arbeitet. Schlagen Sie in der
Bedienungsanleitung des Wireless Access Point nach, wie der Infrastrukturmodus aktiviert wird.
Hinweis: Falls Sie einen Wireless Access Point nach 802.11g verwenden, muss dieser im gemischten Modus arbeiten.
Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung des Wireless Access Point nach, wie der gemischte Modus aktiviert wird.
Hinweis: Falls Ihr Wireless Access Point (WAP) seinen Namen (SSID) nicht bekannt gibt, müssen Sie diesen manuell
eingeben, da dann die Suchfunktion die WAP-SSID nicht anzeigt.
Hinweis: Falls der Wireless Access Point (WAP) MAC-Adressen filtert, müssen Sie die MAC-Adresse der RC9800i zur
Liste der zulässigen MAC-Adressen des WAP hinzufügen. Andernfalls kann die RC9800i keine Verbindung zu Ihrem
kabellosen Netzwerk herstellen. Um die MAC-Adresse der RC9800i zu ermitteln, tippen Sie im Netzwerkkonfigurationsbildschirm auf Change (Ändern) und dann auf Current Status (Aktueller Status). Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung
des Wireless Access Point nach, wie Sie die MAC-Adresse der RC9800i zur Liste der zulässigen MAC-Adressen
hinzufügen.
C Wählen Sie unter Security (Sicherheit) die Ihrem Netzwerk entsprechenden
Sicherheitseinstellungen aus (Abb. 2). Diese Sicherheitseinstellungen sind von der
Konfiguration des Wireless Access Point abhängig.
■ Aktivieren Sie die Option None (Nein), wenn Ihr Netzwerk keine Verschlüsselung
verwendet.
■ Aktivieren Sie die Option WEP, wenn Ihr Netzwerk die gesamte Kommunikation
mit einem WEP-Schlüssel verschlüsselt. Dieser WEP-Schlüssel besteht aus:
■ 10 hexadezimalen Zeichen (0…9, A…F), wenn ein 64-Bit-Schlüssel verwendet wird;
■ 26 hexadezimalen Zeichen (0…9, A…F), wenn ein 128-Bit-Schlüssel verwendet
wird.
Beachten Sie, dass die RC9800i einen WEP-Schlüssel (0…9, A…F) verwendet und
NICHT eine so genannte Passphrase, bei der es sich um eine beliebige lesbare
Wortfolge handeln kann.
Hinweis: Vermeiden Sie Schreibfehler beim Eingeben des WEP-Schlüssels.
Aktivieren Sie die Option WPA, wenn Ihr Netzwerk die gesamte Kommunikation
mit einer WPA-Passphrase verschlüsselt. Diese Passphrase besteht aus mindestens
8 und maximal 63 alphanumerischen Zeichen.
Fahren Sie dann mit Schritt D fort, wie nachfolgend beschrieben.
■
D Wenn Sie die Option Obtain IP automatically (IP automatisch beziehen) aktivieren
(Abb. 2), weist der Wireless Access Point Ihren Geräten automatisch IP-Adressen zu.
Wenn Sie der RC9800i jedoch eine feste IP-Adresse zuweisen möchten, aktivieren Sie
nicht die Option Obtain IP automatically (IP automatisch beziehen), sondern stattdessen
die Option IP Settings (IP-Einstellungen), und füllen Sie die erforderlichen Felder aus.
Fahren Sie dann mit Schritt E fort, wie nachfolgend beschrieben.
E Aktivieren Sie die Option Use HTTP Proxy (HTTP-Proxy), wenn Ihr Internetdienstanbieter einen Proxyserver verwendet (Abb. 2), und tippen Sie auf Proxy Settings
(Proxy-Einst.), um die erforderlichen Informationen einzugeben. In den meisten Fällen
müssen Sie Use HTTP Proxy (HTTP-Proxy) jedoch nicht aktivieren.
F Tippen Sie auf Next (Weiter), um Ihre Netzwerkeinstellungen zu übernehmen.
8
Datums- und Uhrzeiteinstellungen
Einstellen von Datum und Uhrzeit
Wenn Sie die RC9800i in einem kabellosen Netzwerk betreiben, das über eine
Verbindung zum Internet verfügt, können Sie die RC9800i so konfigurieren, dass sie
Uhrzeitinformationen aus dem Internet abruft. Sie können Datum und Uhrzeit jedoch
auch manuell einstellen.
2
iBoardQSG_A4_DE.qxd.
9
8/5/05
3:52 PM
Page 4
Konfigurieren von Räumen und A/V-Geräten:
Räume
Fügen Sie ein oder mehrere Räume hinzu, in denen Audio-/Videogeräte installiert
sind, die Sie mit der RC9800i steuern möchten.
Tipp: Fügen Sie zu Anfang nur den Raum hinzu, den Sie als Erstes konfigurieren möchten. Sie können den
Konfigurationsmodus zu einem späteren Zeitpunkt erneut aufrufen und weitere Räume hinzufügen.
10
Konfigurieren von Räumen und A/V-Geräten:
A/V-Geräte
A Fügen Sie für jeden Raum alle Geräte hinzu, die Sie mit der RC9800i steuern
möchten (Abb. 1). Zu jedem Gerät, das Sie hinzufügen, werden eine Reihe
zusätzlicher Fragen angezeigt.
B Gerätetyp
Zur Auswahl stehen die nachfolgend aufgeführten Gerätetypen (Abb. 2):
Verstärker
CD/CDR-Player
Kabelbox (kein PVR)
DVD-Player
DVD-Recorder (+HDD)
DVD-/Videorecorderkombination
Spielekonsole
Heimkino / Home Entertainment-System
Medienadapter
Media Center PC
PVR (DVR, Tivo, Replay-Fernsehgerät, …)
Beamer
Receiver (Verstärker und Tuner)
Satellitenempfänger (kein PVR)
Fernsehgerät
Tuner (Radioempfänger)
Videorecorder
1
2
Hinweis: Wenn Sie eine Kabelbox oder einen Satellitenempfänger hinzufügen, der über eine PVR-Funktion
verfügt, wählen Sie „PVR“.
C Markenauswahl
Verwenden Sie die Buchstabenschaltflächen, um zu der zutreffenden
Markenliste zu wechseln (Abb. 3).
Hinweis: Diese Schaltflächen funktionieren wie die Tasten eines Mobiltelefons: Um eine Markenliste
auszuwählen, tippen Sie so oft auf die Schaltfläche mit der entsprechenden Buchstabengruppe, bis der richtige
Buchstabe ausgewählt ist.
3
Wählen Sie die Marke des Geräts aus, und tippen Sie auf Next (Weiter).
D Modellnummer
Geben Sie die Modellnummer ein, sofern Ihnen diese vorliegt (Abb. 4). Wenn
Sie die Modellnummer nicht kennen, lassen Sie das Textfeld leer, und tippen
Sie auf Next (Weiter).
Hinweis: Wenn Sie mehrere Geräte derselben Marke und desselben Typs besitzen, sollten Sie unbedingt die
Modellnummer eingeben. Auf diese Weise kopiert die RC9800i automatisch alle relevanten Geräteinformationen,
wenn Sie das nächste Gerät desselben Typs hinzufügen, wodurch sich die Konfiguration vereinfacht.
E Fernsteuerungscodes
Die RC9800i verfügt über einen Infrarotsensor, wodurch sie Infrarotcodes lernen
kann. Dieser Sensor befindet sich an der Oberseite der RC9800i und ist mit zwei
weißen Streifen markiert. Achten Sie beim Lernen von IR-Codes auf Folgendes:
■ Zielen Sie mit der Originalfernbedienung des Geräts auf den Infrarotsensor
der RC9800i. Halten Sie dabei einen Abstand von etwa 5 cm ein (Abb. 5).
■ Zielen Sie auf den Bereich zwischen den beiden weißen Streifen an der
Oberseite der RC9800i.
■ Drücken Sie die Taste auf der Originalfernbedienung etwa zwei Sekunden lang;
■ Halten Sie den Infrarotsensor der RC9800i fern von künstlichen Lichtquellen
wie Leuchtstoffröhren.
Es stehen drei Optionen zur Auswahl, mit denen die RC9800i die von Ihrem
A/V-Gerät verwendeten Fernsteuerungscodes lernen kann (Abb. 6):
■ Wenn Sie über die Originalfernbedienung des Geräts verfügen, wählen Sie
Learn & Match (Lern./Anpass.).
■ Wenn Sie über die Originalfernbedienung des Geräts verfügen, oder wenn mit
der Option Learn & Match (Lernen/Anpassen) keine passenden
Fernsteuerungscodes gefunden wurden, wählen Sie Autoscan (Autom. Suche).
■ Wenn mit den Optionen Learn & Match (Lern./Anpass.) und Autoscan
(Automatische Suche) keine passenden Fernsteuerungscodes gefunden
wurden, wählen Sie Select & Try (Ausw./Versu.).
Fortsetzung
4
5
6
iBoardQSG_A4_DE.qxd.
8/5/05
3:52 PM
Page 5
Fortsetzung
F Einschalten
Die RC9800i ermittelt die am besten geeignete Methode, um die Geräte
einzuschalten. Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm (Abb. 7).
7
G Kanalwahl
Hinweis: Dieser Schritt wird nur bei Geräten angezeigt, die über einen integrierten Tuner verfügen.
Die RC9800i ermittelt anhand von Fragen die am besten geeignete Methode,
um ein-, zwei- oder dreistellige Kanalnummern einzustellen. Folgen Sie den
Anweisungen am Bildschirm (Abb. 8).
H Eingangsauswahl
8
Hinweis: Dieser Schritt wird nur bei Geräten angezeigt, die Eingangssignale von externen Geräten verarbeiten.
Es wird eine Reihe von Fragen zu externen Eingängen angezeigt, d. h. zu Audio/Videoeingangsquellen, die das jeweilige Gerät mit Audio-/Videosignale
versorgen (Abb. 9). Diese können mit AV1, AV2, EXT1, EXT2 usw. bezeichnet
sein (Abb. 10).
Tipp: Wählen Sie alle Eingangsquellen aus.
9
Fügen Sie auf die entsprechende Frage die Bezeichnung der Eingangsquelle zur
Liste hinzu. Achten Sie auf Folgendes:
■ Lesen Sie die Beschreibung aller Optionen sorgfältig (Abb. 9). Manche
Optionen sehen zwar sehr ähnlich aus, unterscheiden sich jedoch
beträchtlich. Wählen Sie die Eingangsauswahlmethode aus, die Ihrer
Situation am besten entspricht.
■
Fügen Sie alle vorhandenen Eingänge zur Liste hinzu (Abb. 11), auch solche
Eingänge, die Sie in der Praxis nie verwenden oder an die keine externen
Geräte angeschlossen sind. Die RC9800i muss die vorhandene Reihenfolge
der Eingangsquelle des Geräts genau kennen, um das Gerät richtig steuern
zu können.
10
Wiederholen Sie die Schritte A bis H in Abschnitt 10 für jedes Gerät, das Sie mit
der RC9800i steuern möchten.
11
11
Konfigurieren von Aktivitäten
Die RC9800i stellt nun Informationen über die Aktivitäten zusammen, für die Ihre
A/V-Geräte verwendet werden (z. B. Ansehen einer DVD, Anhören einer CD usw.).
Vergewissern Sie sich, dass alle beteiligten A/V-Geräte richtig angeschlossen sind,
bevor Sie fortfahren. Wählen Sie alle Aktivitäten aus, die Sie auf der RC9800i
konfigurieren möchten. Sie können diesen Schritt jederzeit zu einem späteren
Zeitpunkt wiederholen.
Hinweis: Weitere Informationen über Aktivitäten und die aktivitätsbasierte Steuerung finden Sie unter „Wissenswertes
über die aktivitätsbasierte Steuerung“ auf Seite 12 der Bedienungsanleitung. Diese Hintergrundinformationen benötigen
Sie jedoch nicht, um das Konfigurieren der Aktivitäten abzuschließen.
Beim Konfigurieren der Aktivitäten gehen Sie Raum für Raum vor.
12
Elektronische Programmführung (EPG)
Die RC9800i wird mit einem Abonnement des EPG-Internetdienstes von Philips (Philips
Internet EPG Service) geliefert, das Sie ein Jahr lang kostenlos nutzen können. Bevor
Sie die EPG-Anwendung auf der RC9800i verwenden können, müssen Sie zuerst einige
dienstspezifische Einstellungen festlegen. Einige dieser dienstspezifischen Einstellungen
müssen auf einem PC mithilfe eines Webbrowsers vorgenommen werden und nicht auf
der RC9800i. Weitere Informationen zum Konfigurieren der elektronischen
Programmführung (EPG) finden Sie auf S. 46–50 der Bedienungsanleitung.
www.homecontrol.philips.com/
epg
iBoardQSG_A4_DE.qxd.
13
8/5/05
3:52 PM
Page 6
Die RC9800i ist jetzt einsatzbereit.
Sie können die RC9800i jetzt verwenden. Sollte eine Änderung der
Konfigurationseinstellungen erforderlich werden, können Sie diese jederzeit
durchführen: Tippen Sie zuerst auf
und anschließend auf Settings
(Einstellungen).
Bevor Sie mit Abschnitt 14 Verwenden der RC9800i fortfahren, müssen Sie alle
Ihre A/V-Geräte ausschalten.
14
Verwenden der RC9800i
Aktivitätssteuerung
Wenn Sie die Konfiguration abgeschlossen haben, wird automatisch die Homepage
der RC9800i angezeigt (Abb. 1). Über diesen Bildschirm können Sie die Aktivitäten
Watch (Zuschauen) und Listen (Zuhören) starten, indem Sie auf die entsprechende
Zeile tippen. Im nächsten Bildschirm (Abb. 2) können Sie Aktivitäten auswählen
(z. B. Fernsehen, DVD ansehen usw.), indem Sie in der unteren Leiste auf das
entsprechende Symbol tippen. Da die RC9800i alle relevanten Informationen während
der Konfiguration zusammengestellt hat, erfolgt die Steuerung der Aktivität
vollständig automatisiert:
■ Die RC9800i schaltet alle beteiligten Geräte ein, wählt die richtigen Eingänge aus
und schaltet auf die richtigen Kanäle.
■ Der Bildschirm der RC9800i zeigt die relevanten Steuertasten für die von Ihnen
gewählte Aktivität an (Abb. 3).
Für die meisten Aktivitäten stehen mehrere Bildschirme mit Steuertasten zur
Verfügung. Mit der Gerätetaste Page können Sie zwischen diesen
Aktivitätssteuerungsbildschirmen wechseln (Abb. 3).
Sie können jederzeit eine andere Aktivität auswählen, indem Sie in der unteren Leiste
auf das entsprechende Symbol tippen.
Um zur Homepage zurückzukehren, verwenden Sie die Gerätetaste Home.
Synchronisierungsassistent
Wenn die RC9800i Fernbedienungsbefehle an die verschiedenen Geräte sendet, die an
einer Aktivität beteiligt sind, kann es passieren, dass die Sichtverbindung zwischen der
RC9800i und einem gesteuerten Gerät gestört wird (z. B. wenn eine Person vor dem
gesteuerten Gerät vorbeigeht). In diesem Fall erreichen die Fernbedienungssignale
nicht das zu steuernde Gerät. Als Folge kann die Synchronisierung des Systems
gestört sein:
■ Ein Gerät wird aus- anstatt eingeschaltet, oder
■ ein falscher Eingang wird ausgewählt, oder
■ ein Gerät wird auf den falschen Kanal geschaltet.
Falls eine solche Situation eintritt, können Sie auf das Fragezeichensymbol in der
rechten unteren Ecke des Bildschirms tippen. Hierdurch wird der
Synchronisierungsassistent gestartet. Er blendet einen Bildschirm mit einigen Schaltflächen ein, über die Sie, je nach Aktivität, die Eingänge und Kanäle ändern und
Geräte ein- und ausschalten können. Mithilfe dieser Schaltflächen können Sie das
System wieder synchronisieren.
1
2
3
Individuelle Gerätesteuerung
Mit der Option Individual Device Control (Individuelle Gerätesteuerung) können Sie
ein einzelnes Gerät außerhalb des Kontexts von Aktivitäten steuern. Die Bildschirme
zur individuellen Gerätesteuerung enthalten weniger häufig benötigte Funktionen als
die Aktivitätssteuerungsbildschirme, die Sie zum Steuern von Aktivitäten aufrufen.
Um auf die Option Individual Device Control (Individuelle Gerätesteuerung)
zuzugreifen, tippen Sie auf der Homepage auf
und dann auf Individual Device
Control (Individuelle Gerätesteuerung). Es wird eine Liste der verfügbaren Geräte
angezeigt, mit denen Sie im aktuellen Raum Medien anzeigen oder anhören können.
15
Support
Benötigen Sie schnelle Hilfe? Schlagen Sie zuerst in der Bedienungsanleitung
nach. Hier finden Sie Tipps zur optimalen Verwendung Ihres Philips Produkts.
Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, können Sie die Onlinehilfe unter
www.homecontrol.philips.com aufrufen oder sich telefonisch an 0180 5 007 532
wenden. Halten Sie dabei Ihre Produktinformationen bereit.
www.homecontrol.philips.com
✆ 0180 5 007 532
Download PDF