Philips | CE162/12 | Philips CarStudio Auto-Audiosystem CE162/12 Bedienungsanleitung

Immer für Sie da
Hier können Sie Ihr Produkt registrieren und Unterstützung erhalten:
www.philips.com/support
Fragen?
Philips
hilft.
Benutzerhandbuch
CE162
1 Sicherheit
2 Ihr Auto-Audiosystem
Einführung
Lieferumfang
Übersicht über das System
3 Installieren des
Auto-Audiosystems
Anschließen der Kabel
Montage im Armaturenbrett
Befestigen des Bedienfelds
4 Erste Schritte
Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal
einschalten
Einstellen des Zeitformats
Einstellen der Uhr
Auswählen einer Quelle
Auswählen einer Hörzone
Stummschalten der Tastentöne
2
3
3
3
4
6
7
8
9
10
10
10
10
11
11
11
Auswählen des Radiogebiets
11
$XVZlKOHQGHU7XQHUHPSÀQGOLFKNHLW
Suchen nach einem Radiosender
12
Speichern von Radiosendern im Speicher 12
Wiedergabe mit RDS
12
Wiedergabesteuerung
Wechseln zwischen Titeln
18
9 Anpassen von Toneinstellungen
19
10 Genießen Sie Funktionen über
die AppsControl-Anwendung
19
19
20
Bei der ersten Verwendung:
Überprüfen des Bluetooth-Status
Verwenden der AppsControlAnwendung
20
11 Zusätzliche Informationen
10
5 Empfangen von Radiosendern
6 Wiedergabe von einem
Speichergerät
8 Wiedergabe von einem externen
Player
14
15
15
21
21
21
22
Dimmer
LCD-Farbe
$XÁDGHQ,KUHV86%*HUlWV
=XUFNVHW]HQGHV6\VWHPV
Auswechseln der Sicherung
12 Produktinformationen
23
13 Fehlerbehebung
23
23
24
Allgemein
Informationen zu Bluetooth-Geräten
14 Hinweis
25
25
25
25
Prüfzeichen
Umweltschutz
0DUNHQKLQZHLV
Copyright
7 Verwenden von Bluetooth-Geräten 16
Verbinden eines Geräts
Audiowiedergabe von einem
Bluetooth-Gerät
Tätigen eines Anrufs
16
17
17
DE
1
D euts ch
Inhaltsangabe
1 Sicherheit
Lesen Sie sich die gesamte Anleitung durch,
bevor Sie dieses Gerät verwenden. Wenn Sie
sich bei der Verwendung nicht an die folgenden
Hinweise halten, erlischt Ihre Garantie.
‡ 0RGLÀNDWLRQHQGHV3URGXNWVN|QQHQ
zu gefährlichen Strahlenbelastungen
hinsichtlich der EMV oder zu anderen
6LFKHUKHLWVULVLNHQIKUHQ
‡ Dieses Gerät dient nur für den Betrieb mit
negativer Masse (Erdung) bei 12 V DC.
‡ Um ein sicheres Fahren zu gewährleisten,
VWHOOHQ6LHGLH/DXWVWlUNHDXIHLQHVLFKHUH
und angenehme Höhe ein.
‡ 8QSDVVHQGH6LFKHUXQJHQN|QQHQ6FKDGHQ
oder Feuer verursachen. Wenn Sie die
6LFKHUXQJZHFKVHOQPVVHQNRQVXOWLHUHQ
Sie einen Fachmann.
‡ Verwenden Sie ausschließlich den
mitgelieferten Montagebausatz, um eine
sichere Befestigung zu gewährleisten.
‡ Um Kurzschlüsse zu vermeiden, darf das
Gerät nicht Regen oder Wasser ausgesetzt
werden.
‡ (VGUIHQNHLQH)OVVLJNHLWHQDQGDV*HUlW
gelangen.
‡ $XIGDV*HUlWGUIHQNHLQHP|JOLFKHQ
Gefahrenquellen gestellt werden (z. B.
PLWHLQHU)OVVLJNHLWJHIOOWH*HJHQVWlQGH
brennende Kerzen).
‡ )KUHQ6LHNHLQH*HJHQVWlQGHLQGLH
Lüftungsschlitze oder andere Öffnungen
des Geräts ein.
‡ Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen,
IHXFKWHQ7XFK9HUZHQGHQ6LHGDEHLNHLQH
6XEVWDQ]HQZLH$ONRKRO&KHPLNDOLHQRGHU
Haushaltsreiniger für das Gerät.
2
DE
‡ MP3-Dateien
$EWDVWIUHTXHQ]HQN+]N+]
N+]
%LWUDWHQELVN%LWVXQGYDULDEOH
Bitraten
‡ WMA-Dateien
Versionen: V4, V7, V8, V9 (L1 und L2)
$EWDVWIUHTXHQ]HQN+]N+]
%LWUDWHQELVN%LWVXQGYDULDEOH
Bitraten
‡ ID3-Tag (Version 2.0 oder höher)
‡ Unterstützte Dateien:
AAC-, WAV- und PCM-Dateien
DRM-geschützte WMA-Dateien (.wav,
.m4a, .m4p, .mp4 und .aac)
WMA-Dateien im Lossless-Format
+HU]OLFKHQ*OFNZXQVFK]X,KUHP.DXIXQG
ZLOONRPPHQEHL3KLOLSV8PGLH8QWHUVWW]XQJ
YRQ3KLOLSVRSWLPDOQXW]HQ]XN|QQHQVROOWHQ
6LH,KU3URGXNWXQWHUZZZSKLOLSVFRPZHOFRPH
registrieren.
Einführung
Mit diesem System können Sie Folgendes tun:
‡ Genießen Sie Audioinhalte von einem
86%6SHLFKHUJHUlWHLQHU6'6'+&.DUWH
einem Smartphone über Bluetooth oder
einem extern Player,
‡ $XÁDGHQ,KUHV6PDUWSKRQHV
‡ Radiosender hören und
‡ Anrufe über Bluetooth tätigen.
‡ Kabellose Steuerung über AppsControlAnwendung.
Sie können die Tonwiedergabe mit diesen
Soundeffekten verbessern:
‡ Dynamic Bass Boost (DBB)
‡ Digital Sound Control (DSC)
Wiedergabefähige Medien:
‡ USB-Speichergerät
‡ Kompatibilität: USB 2.0, USB 1.1
‡ Unterstützte Klassen: MSC (Mass
6WRUDJH&ODVV0DVVHQVSHLFKHUNODVVH
‡ 0D[LPDOH6SHLFKHUNDSD]LWlW*%
‡ 6'6'+&.DUWH
‡ 0D[LPDOH6SHLFKHUNDSD]LWlW*%
‡ Dateien
‡ Dateisystem: FAT16, FAT32
‡ Max. Anzahl an Ordnern: 99
‡ 0D[$Q]DKODQ7LWHOQ'DWHLHQ
‡ Maximale Verzeichnisebene: 8
Lieferumfang
Prüfen Sie zunächst, ob die folgenden Teile im
Lieferumfang enthalten sind:
a
b
d
e
c
a Hauptgerät (mit Rahmen)
b Transportbehälter (mit Bedienfeld)
c Abdeckung
d 2 Werkzeuge zum Auseinanderbauen
e Betriebsanleitung
DE
3
D euts ch
2 Ihr AutoAudiosystem
Übersicht über das System
a
bc
o
d
e
f
n
g
a
m
l
k
q
a
/
‡ Einstellen eines Radiosenders
‡ 'UFNHQXP]XPYRUKHULJHQQlFKVWHQ
Titel zu springen.
‡ *HGUFNWKDOWHQIUHLQHQVFKQHOOHQ
5FNRGHU9RUODXILQQHUKDOEHLQHV
Titels.
4
DE
j
i
h
p
b
‡ 'UFNHQXPHLQHQ$QUXI
entgegenzunehmen oder eine
Nummer erneut zu wählen
‡ 'UFNHQXPHLQHQ$QUXI]XEHHQGHQ
‡ *HGUFNWKDOWHQXPHLQHQ
DQNRPPHQGHQ$QUXIDE]XOHKQHQ
j
/
‡ ,P5DGLRPRGXVGUFNHQXPGHQ
voreingestellten Radiosender unter
1UDXV]XZlKOHQ
‡ ,P5DGLRPRGXVJHGUFNWKDOWHQXP
GHQDNWXHOOHQ5DGLRVHQGHUXQWHU
.DQDOQU]XVSHLFKHUQ
‡ :LHGHUKROWGUFNHQXPIU
WMA- und MP3-Titel einen
Wiedergabemodus auszuwählen: alle
Titel zufällig abspielen ([SHU ALL]),
7LWHOLPDNWXHOOHQ2UGQHURGHU$OEXP
zufällig abspielen ([SHU FLD][SHU
ALBM]) oder alle Titel nacheinander
abspielen ([SHU OFF]).
‡ :LHGHUKROWGUFNHQXPIU
.WMA und MP3-Titel einen
Wiederholungsmodus auszuwählen.
k
/
‡ ,P5DGLRPRGXVGUFNHQXPGHQ
voreingestellten Radiosender unter
1UDXV]XZlKOHQ
‡ ,P5DGLRPRGXVJHGUFNWKDOWHQXP
GHQDNWXHOOHQ5DGLRVHQGHUXQWHU
.DQDOQU]XVSHLFKHUQ
‡ 'UFNHQXPEHL:0$XQG03
Titel auf einem Speichermedium eine
Ordnerliste auszuwählen.
‡ 'UFNHQXPEHL:0$XQG03
Titel auf einem Speichermedium eine
Titelliste auszuwählen.
l
/DISP
‡ :LHGHUKROWGUFNHQXPYHUIJEDUH
,QIRUPDWLRQHQ]XPDNWXHOOHQ7LWHO
anzuzeigen.
‡ :LHGHUKROWGUFNHQXPYHUIJEDUH
RDS-Informationen anzuzeigen.
‡ *HGUFNWKDOWHQXPGLHHLQJHVWHOOWH
Uhrzeit anzuzeigen.
‡ Entriegeln des Bedienfelds
d
/
‡ 'UFNHQXPEHL:0$XQG03
Titel auf einem Speichermedium den
vorherigen Ordner auszuwählen.
‡ *HGUFNWKDOWHQXPGDV6\VWHPPHQ
zu öffnen
‡ 'UFNHQXPHLQHQ)UHTXHQ]EHUHLFK
auszuwählen.
‡ *HGUFNWKDOWHQXPGLH0XVLN]RQH]X
wechseln
e
‡ 'UFNHQXPGDV6\VWHPHLQ]XVFKDOWHQ
‡ *HGUFNWKDOWHQXPGDV6\VWHP
auszuschalten
‡ 'UFNHQ]XP$XV:LHGHUHLQVFKDOWHQ
des Tons.
‡ 'UFNHQXPGLH$XVZDKOHLQHU2SWLRQ
zu bestätigen
‡ Drehen, um zwischen den
Menüoptionen zu wechseln
‡ 'UHKHQXPGLH/DXWVWlUNHHLQ]XVWHOOHQ
f
/
‡ =XUFNNHKUHQ]XHLQHPYRUKHULJHQ
Menü
‡ *HGUFNWKDOWHQXPGHQ2UWGHU
5DGDUNDPHUD]XVSHLFKHUQ
g
‡ Anschließen eines USB-Speichergeräts
‡ 9HUELQGHQPLWHLQHPNRPSDWLEOHQ
L3RGL3KRQH
h AUDIO IN
‡ Mit der Audio-Ausgangsbuchse
(normalerweise die Kopfhörerbuchse)
eines externen Geräts verbinden.
i /
‡ Wiedergabe eines Titels starten,
anhalten oder fortsetzen
‡ ,P5DGLRPRGXVGUFNHQXPGHQ
voreingestellten Radiosender unter
1UDXV]XZlKOHQ
‡ ,P5DGLRPRGXVJHGUFNWKDOWHQXP
GHQDNWXHOOHQ5DGLRVHQGHUXQWHU
.DQDOQU]XVSHLFKHUQ
m APP/SOURCE
‡ :LHGHUKROWGUFNHQXPHLQH4XHOOH
auszuwählen
‡ *HGUFNWKDOWHQXPDXIGLH
Anwendung AppsControl zuzugreifen,
nachdem Bluetooth erfolgreich mit
dem Smartphone verbunden wurde
DE
5
D euts ch
c
n
‡ :LHGHUKROWGUFNHQXPHLQH
voreingestellte Equalizer-Einstellung
auszuwählen.
‡ *HGUFNWKDOWHQXP%DVVXQG
Höhenregelung, Balance und Fader zu
DNWLYLHUHQ
3 Installieren des
AutoAudiosystems
Achtung
o
‡ 'UFNHQXPGLHPD[LPDOH/DXWVWlUNH
]XDNWLYLHUHQRGHUGHDNWLYLHUHQ
‡ *HGUFNWKDOWHQXPGHQ'%%
6RXQGHIIHNW'\QDPLF%DVV%RRVW]X
DNWLYLHUHQRGHUGHDNWLYLHUHQ
p RESET
‡ 'UFNHQXPGDV6\VWHPQHX]X
starten.
q Steckplatz für SD-Karte
‡ 6WHFNSODW]IUHLQH6'6'+&.DUWH
‡ Verwenden Sie die Steuerelemente nur wie in diesem
Benutzerhandbuch angegeben.
Folgen Sie den Anweisungen in diesem Kapitel
immer nacheinander.
Diese Anweisungen gelten für eine typische
Installation. Wenn für Ihr Auto jedoch
andere Anforderungen gelten, nehmen Sie
entsprechende Änderungen vor. Wenn Sie
)UDJHQEH]JOLFKGHU,QVWDOODWLRQVNLWVKDEHQ
NRQVXOWLHUHQ6LH,KUHQ(LQ]HOKlQGOHUYRU2UW
Hinweis
‡ Dieses System dient nur für den Betrieb mit negativer
Masse (Erdung) bei 12 V DC.
‡ Installieren Sie dieses System immer im
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
6
DE
$XWRDUPDWXUHQEUHWW$QGHUH2UWHN|QQHQJHIlKUOLFK
VHLQGDGLH5FNVHLWHGHV6\VWHPVZlKUHQGGHV
Gebrauchs heiß wird.
Um Kurzschluss zu vermeiden, stellen Sie vor dem
Anschließen sicher, dass die Zündung ausgeschaltet ist.
6WHOOHQ6LHVLFKHUGDVV6LHGDVJHOEHXQGURWH1HW]NDEHO
erst verbinden, nachdem alle anderen Kabel verbunden
wurden.
Stellen Sie sicher, dass alle losen Kabel mit Isolierband
isoliert sind.
Stellen Sie sicher, dass die Kabel nicht unter Schrauben
oder in beweglichen Teilen (z. B. Sitzschiene)
HLQJHNOHPPWZHUGHQ
6WHOOHQ6LHVLFKHUGDVVDOOH(UGXQJVNDEHOPLWHLQHU
gemeinsamen Erde verbunden sind.
Verwenden Sie ausschließlich den mitgelieferten
Montagebausatz, um eine sichere Befestigung zu
gewährleisten.
8QSDVVHQGH6LFKHUXQJHQN|QQHQ6FKDGHQRGHU)HXHU
verursachen. Wenn Sie die Sicherung wechseln müssen,
NRQVXOWLHUHQ6LHHLQHQ)DFKPDQQ
Wenn Sie andere Geräte mit diesem System
verbinden, stellen Sie sicher, dass die Nennleistung
GHV$XWRVFKDOWNUHLVHVK|KHULVWDOVGHUJHVDPWH
Sicherungswert aller verbundenen Geräte.
9HUELQGHQ6LH/DXWVSUHFKHUNDEHOQLHPLWGHP
Metallgehäuse oder dem Chassis des Autos.
9HUELQGHQ6LH/DXWVSUHFKHUNDEHOQLHPLW.OHEHEDQG
miteinander.
Anschließen der Kabel
h
i
Schwarzer Streifen Erdung
Gelber Streifen
An die
+12 V-Autobatterie,
die immer unter
Spannung steht
2
Verbinden Sie die Antenne und den
9HUVWlUNHUZLHDEJHELOGHWVRIHUQ
vorhanden).
Hinweis
‡ Stellen Sie sicher, dass alle losen Kabel mit Isolierband
isoliert sind.
‡ Konsultieren Sie einen Fachmann, um die Drähte wie
unten beschrieben anzuschließen.
Überprüfen Sie die Verdrahtung des Autos
sorgfältig, und verbinden Sie dann die
'UlKWHPLWGHQ,626WHFNHUQ
i
h
D euts ch
1
g fe d
,626WHFNHU
Verbinden mit
/LQNHU
5FNODXWVSUHFKHU
e
Grüner Streifen,
VFKZDU]NDQWLJHU
grüner Streifen
Weißer Streifen,
VFKZDU]NDQWLJHU
weißer Streifen
Grauer Streifen,
VFKZDU]NDQWLJHU
grauer Streifen
Violetter Streifen,
VFKZDU]NDQWLJHU
violetter Streifen
Roter Streifen
f
Blauer Streifen
g
Blau mit weißem
Rand
a
b
c
d
/LQNHU
Frontlautsprecher
Rechter
Frontlautsprecher
Rechter
5FNODXWVSUHFKHU
Zündschlüssel + 12 V
DC in der Position
21$&&
6WHXHUXQJVNDEHOIU
0RWRUHOHNWULVFKHV
Antennenrelais
6WHXHUXQJVNDEHOIU
9HUVWlUNHUUHODLV
c b
%XFKVHQDQ5FNZDQG
1 )U,626WHFNHU
2 SUB-W OUT (Blaue
Buchse)
3 REAR OUT L (Weiße
Buchse)
4 REAR OUT R (Rote
Buchse)
5 FRONT OUT R (Rote
Buchse)
6 FRONT OUT L (Weißer
Lautsprecher)
7 ANTENNA
8 OE SWC IR REMOTE IN
(Violettes Kabel)
9 External Mic (Schwarzer
Anschluss)
a
Externe Buchsen
oder Anschlüsse
Wie oben beschrieben
Subwoofer
5HFKWHU5FNODXWsprecher
/LQNHU5FNODXWsprecher
Rechter Frontlautsprecher
/LQNHU5FNODXWsprecher
Antenne
Erdung
([WHUQHV0LNURIRQ
DE
7
3
Tipp
‡ 'LH3RODQRUGQXQJGHU,626WHFNHUKlQJWYRP
Setzen Sie die Halterung ins Armaturenbrett
ein, und biegen Sie die Laschen nach außen,
um die Halterung zu befestigen.
Fahrzeugtyp ab. Um Schaden am Gerät zu vermeiden,
verbinden Sie sie ordnungsgemäß.
Montage im Armaturenbrett
‡
1
Wenn das Auto nicht über
einen integrierten Fahrt- oder
Navigationscomputer verfügt, trennen Sie
den negativen Anschluss der Autobatterie.
Wenn die Autobatterie nicht getrennt
wird, stellen Sie zur Vermeidung von
.XU]VFKOVVHQVLFKHUGDVVVLFKGLHEODQNHQ
Drähte nicht berühren.
Stellen Sie sicher, dass die Öffnung im
Armaturenbrett innerhalb der folgenden
Maße liegt:
18
3m
53.5 mm
‡
m
4
Schieben Sie das Gerät in die Halterung,
bis es einrastet.
5
%HIHVWLJHQ6LHGLH$EGHFNXQJ
m
5m
mm
53mm
183
2
8
Entfernen Sie die Montagehalterung
PLWGHQHQWKDOWHQHQ:HUN]HXJHQ]XP
Auseinanderbauen.
DE
6
Schließen Sie den negativen Anschluss der
Autobatterie wieder an.
Befestigen des Bedienfelds
Setzen Sie die Aussparung am Bedienfeld
in den Rahmen des Hauptgeräts ein.
2
'UFNHQ6LHGLHOLQNH6HLWHGHV%HGLHQIHOGV
nach innen, bis dieses einrastet.
'UFNHQ6LH , um das Bedienfeld zu
entfernen.
2
Ziehen Sie das Bedienfeld nach außen, um
es zu entfernen.
D euts ch
1
1
Abnehmen des Bedienfelds
Hinweis
‡ %HYRU6LHHLQH6'6'+&.DUWHHLQVHW]HQRGHUGDV
6\VWHP]XUFNVHW]HQQHKPHQ6LHGDV%HGLHQIHOGDE
‡ Bevor Sie das Bedienfeld abnehmen, vergewissern Sie
sich, dass das System ausgeschaltet ist.
DE
9
4 Erste Schritte
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis [CLK]
DQJH]HLJWZLUGXQGGLH8KU]HLWEOLQNW
3
'UHKHQ6LHGHQ'UHKNQRSI
gegen den
Uhrzeigersinn, um die Stunden einzustellen.
'UFNHQ6LH , um das System
einzuschalten.
» Erst wird [PHILIPS] und dann
[SELECT OPERATING REGION]
(Radiogebiet auswählen) angezeigt.
4
'UHKHQ6LHGHQ'UHKNQRSI
im
Uhrzeigersinn, um die Minuten einzustellen.
Wenn eine der folgenden Optionen
angezeigt wird, drehen Sie
, um ein
Radiogebiet auszuwählen, das Ihrem
Standort entspricht.
‡ [AREA EUROPE] (Westeuropa)
‡ [AREA ASIA]$VLHQ3D]LÀN5DXP
‡ [AREA MID--EAST] (Naher Osten)
‡ [AREA AUST] (Australien)
‡ [AREA RUSSIA] (Russland)
‡ [AREA USA] (USA)
‡ [AREA LATIN]/DWHLQDPHULND
‡ [AREA JAPAN] (Japan)
Halten Sie DISPJHGUFNWELV[CLK] und die
eingestellte Uhrzeit angezeigt werden.
‡ 8PGLH8KUDQ]HLJH]XEHHQGHQGUFNHQ
Sie eine beliebige Taste, oder drehen Sie
.
Wenn Sie das Gerät zum
ersten Mal einschalten
1
2
3
Einstellen der Uhr
'UFNHQ6LH]XU%HVWlWLJXQJGLH7DVWH .
» Das System schaltet automatisch in
den Radiomodus.
‡ Um das System auszuschalten,
halten Sie
JHGUFNWELVGLH
Hintergrundbeleuchtung erlischt.
Einstellen des Zeitformats
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis [CLK
24H] oder [CLK 12H] angezeigt wird.
3
Drehen Sie
, um [CLK 24H] oder
[CLK 12H] auszuwählen.
‡ [CLK 24H]: 24-Stunden-Format
‡ [CLK 12H]: 12-Stunden-Format
10
DE
Anzeigen der Uhr
Auswählen einer Quelle
'UFNHQ6LHZLHGHUKROWAPPSOURCE, um eine
Quelle auszuwählen.
‡ [RADIO]8.:0:$05DGLRK|UHQ
‡ [AUDIO IN]: Audioinhalte über die
AUDIO IN-Buchse hören
‡ [USB]: Wenn ein USB-Speichergerät oder
NRPSDWLEOHUL3RGNRPSDWLEOHVL3KRQH
DQJHVFKORVVHQXQGHUNDQQWZXUGHN|QQHQ
Sie diese Quelle auswählen, um auf
dem Gerät gespeicherte Audiodateien
wiederzugeben.
‡ [SD/SDHC]:HQQHLQH6'6'+&.DUWH
HLQJHVHW]WXQGHUNDQQWZLUGN|QQHQ
Sie diese Quelle auswählen, um darauf
gespeicherte Audiodateien wiederzugeben.
1
2
Halten Sie JHGUFNWELVHLQHGHU
folgenden Optionen angezeigt wird.
‡ [ALL]: Für alle Passagiere
‡ [FRONT-L]: Nur für den Fahrersitz
‡ [FRONT-R]: Nur für den Beifahrersitz
‡ [FRONT]: Nur für die vorderen
Passagiere
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , um eine
Hörzone auszuwählen.
Stummschalten der
Tastentöne
5 Empfangen von
Radiosendern
Auswählen des Radiogebiets
6LHN|QQHQHLQ5DGLRJHELHWDXVZlKOHQGDV
Ihrem Standort entspricht.
1
Halten Sie im Radiomodus die Taste
JHGUFNWXPGDV6\VWHPPHQ]X|IIQHQ
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis eine
der folgenden Optionen angezeigt wird.
‡ [AREA EUROPE] (Westeuropa)
‡ [AREA ASIA]$VLHQ3D]LÀN5DXP
‡ [AREA MID--EAST] (Naher Osten)
‡ [AREA AUST] (Australien)
‡ [AREA RUSSIA] (Russland)
‡ [AREA USA] (USA)
‡ [AREA LATIN]/DWHLQDPHULND
‡ [AREA JAPAN] (Japan)
3
Drehen Sie
auszuwählen.
'LH7DVWHQW|QHVLQGVWDQGDUGPl‰LJDNWLYLHUW
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis [BEEP
ON] oder [BEEP OFF] angezeigt wird.
‡ [BEEP ON]$NWLYLHUHQGHU7DVWHQW|QH
‡ [BEEP OFF]'HDNWLYLHUHQGHU
Tastentöne
3
Drehen Sie
ändern.
, um die Einstellung zu
D euts ch
Auswählen einer Hörzone
, um eine Region
Auswählen der
7XQHUHPSÀQGOLFKNHLW
8PDXVVFKOLH‰OLFK5DGLRVHQGHUPLWVWDUNHP
Signal oder mehr Radiosender zu erhalten,
N|QQHQ6LHGLH7XQHUHPSÀQGOLFKNHLWlQGHUQ
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis [LOC
ON] oder [LOC OFF] angezeigt wird.
3
Drehen Sie
, um eine Einstellung
auszuwählen.
‡ [LOC ON]: Nur Radiosender mit
VWDUNHP6LJQDOVXFKHQ
‡ [LOC OFF]5DGLRVHQGHUPLWVWDUNHP
und schwachem Signal suchen
DE
11
Manuelles Speichern von Radiosendern
Suchen nach einem
Radiosender
Automatisches Suchen nach einem
Radiosender
1
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW oder , um
einen Frequenzbereich auszuwählen.
2
Stellen Sie einen Radiosender ein, den Sie
speichern möchten.
3
Halten Sie ,
,
,
, oder
JHGUFNWXPGHQ5DGLRVHQGHUDXIGHP
ausgewählten Kanal zu speichern.
'UFNHQ6LH oder , um nach dem
vorangehenden oder nächsten Radiosender mit
VWDUNHP6LJQDO]XVXFKHQ
Manuelle Suche nach Radiosendern
1
Halten Sie
EOLQNW
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW oder
die Zielfrequenz angezeigt wird.
oder
JHGUFNWELV[M]
, bis
Speichern von Radiosendern
im Speicher
Wiedergabe mit RDS
'LH5'6)XQNWLRQ5DGLR'DWD6\VWHP
IXQNWLRQLHUWQXULQ%HUHLFKHQPLW8.:6HQGHUQ
die RDS-Signale übertragen. Wenn Sie einen
RDS-Sender einstellen, wird der Name des
Senders angezeigt.
Aktivieren der RDS-Funktion
Hinweis
‡ 'LH5'6)XQNWLRQLVWVWDQGDUGPl‰LJDNWLYLHUW
‡ RDS-bezogene Einstellungen sind nur dann verfügbar,
ZHQQGLH5'6)XQNWLRQDNWLYLHUWLVW
Hinweis
‡ 3UR)UHTXHQ]EHUHLFKN|QQHQ6LHELV]XVHFKV6HQGHU
speichern.
Automatisches Speichern von
Radiosendern
1
Halten Sie JHGUFNWELV [AUTO
STORE---] angezeigt wird.
2
'UFNHQ6LH
, um die Suche nach
Radiosendern zu starten..
» Wenn die Suche abgeschlossen
ist, wird der erste gespeicherte
Radiosender gesendet.
‡ Um einen gespeicherten Radiosender
DXV]XZlKOHQGUFNH6LH ,
,
,
, oder
.
12
DE
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis [RDS
ON] oder [RDS OFF] angezeigt wird.
3
Drehen Sie
, um [RDS ON]
auszuwählen.
» 'LH5'6)XQNWLRQLVWDNWLYLHUW
‡ 8PGLH5'6)XQNWLRQ]XGHDNWLYLHUHQ
drehen Sie
, und wählen Sie [RDS
OFF] aus.
Auswählen eines Programmtyps
%HYRU6LH5'66HQGHUHLQVWHOOHQN|QQHQ6LH
einen Programmtyp auswählen, um nur nach
Programmen der ausgewählten Kategorie zu
suchen.
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHPHKUPDOVDXI , bis
[PTY] angezeigt wird.
3
'UFNHQ6LH , um die Liste der
Programmtypen zu öffnen.
4
Drehen Sie
, um einen Programmtyp
DXV]XZlKOHQXQGGUFNHQ6LHGDQQ]XU
Bestätigung
.
Element
Programmtyp
Beschreibung
1
2
3
NEWS
AFFAIRS
INFO
4
5
SPORT
EDUCATE
6
DRAMA
7
CULTURE
8
9
SCIENCE
VARIED
10
11
12
13
14
15
POP M
ROCK M
EASY M
LIGHT M
CLASSICS
OTHER M
16
17
18
19
WEATHER
FINANCE
CHILDREN
SOCIAL
20
21
22
23
24
25
26
RELIGION
PHONE IN
TRAVEL
LEISURE
JAZZ
COUNTRY
NATION M
Nachrichten
3ROLWLNXQG$NWXHOOHV
Spezielle Informationsprogramme
Sport
Bildung und
Weiterbildung
Hörspiele und
Literatur
Kultur, Religion und
Gesellschaft
Wissenschaft
Unterhaltungsprogramme
3RSPXVLN
5RFNPXVLN
8QWHUKDOWXQJVPXVLN
/HLFKWH.ODVVLN
.ODVVLVFKH0XVLN
Spezielle
0XVLNSURJUDPPH
Wetter
Finanzen
Kinderprogramme
Gesellschaftsnachrichten
Religion
Anrufsendungen
Reiseprogramme
Freizeit
-D]]PXVLN
&RXQWU\PXVLN
(LQKHLPLVFKH0XVLN
27
28
29
30
31
OLDIES
FOLK M
DOCUMENT
TEST
ALARM
Oldies
)RONPXVLN
'RNXPHQWDWLRQ
:HFNWHVW
Alarm
Verwenden der FrequenzwechselFunktion
Wenn das Signal eines RDS-Senders
VFKZDFKLVWDNWLYLHUHQ6LHGLH)XQNWLRQ$)
(Frequenzwechsel), um einen anderen Sender
zu suchen, der dasselbe Programm überträgt.
D euts ch
1
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis [AF
ON] oder [AF OFF] angezeigt wird.
3
Drehen Sie
, um eine Einstellung
auszuwählen.
‡ [AF ON]$NWLYLHUHQGHU$))XQNWLRQ
‡ [AF OFF]'HDNWLYLHUHQGHU$))XQNWLRQ
Festlegen des Gebiets für AF-Tuning
6LHN|QQHQGDV*HELHWIU$)7XQLQJ
folgendermaßen festlegen.
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis [REG
ON] oder [REG OFF] angezeigt wird.
3
Drehen Sie
, um eine Einstellung
auszuwählen.
‡ [REG ON](VN|QQHQQXU5'6
6HQGHULPDNWXHOOHQ*HELHW
automatisch eingestellt werden.
‡ [REG OFF]$OOH5'66HQGHUN|QQHQ
automatisch eingestellt werden.
Empfangen von Verkehrsmeldungen
:HQQ6LH9HUNHKUVPHOGXQJHQHUKDOWHQ
P|FKWHQDNWLYLHUHQ6LHGLH)XQNWLRQ7$
7UDIÀF$QQRXQFHPHQW
DE
13
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROWGLH7DVWH , bis
[TA ON] oder [TA OFF] angezeigt wird.
3
Drehen Sie
, um eine Einstellung
auszuwählen.
‡ [TA ON]:HQQHLQH9HUNHKUVPHOGXQJ
ausgestrahlt wird, schaltet das System
automatisch in den Tuner-Modus und
VHQGHWGLH9HUNHKUVPHOGXQJ:HQQGLH
9HUNHKUVPHOGXQJ]X(QGHLVWVFKDOWHW
das System in den vorherigen Modus
]XUFN
‡ [TA OFF]9HUNHKUVPHOGXQJZLUGQLFKW
automatisch gesendet.
6 Wiedergabe
von einem
Speichergerät
'LHVHV6\VWHPNDQQ03XQG:0$
'DWHLHQZLHGHUJHEHQGLHDXIHLQNRPSDWLEOHV
6SHLFKHUJHUlWNRSLHUWZXUGHQ
Hinweis
‡ :22;,QQRYDWLRQVNDQQGLH.RPSDWLELOLWlWPLWDOOHQ
Speichergeräten nicht garantieren.
‡ Das NTFS-Dateisystem (New Technology File System)
wird nicht unterstützt.
Tipp
‡ :HQQHLQH9HUNHKUVPHOGXQJGLH$XGLR:LHGHUJDEH
XQWHUEULFKWN|QQHQ6LHPLWGHU7DVWH zum vorherigen
0RGXV]XUFNNHKUHQ
Synchronisieren der Systemuhr
6LHN|QQHQGLH6\VWHPXKUPLWHLQHP5'6
Sender synchronisieren, der Zeitsignale überträgt.
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis [CT
ON] oder [CT OFF] angezeigt wird.
3
Drehen Sie
, um eine Einstellung
auszuwählen.
‡ [CT ON]: Automatisches
Synchronisieren der Systemuhr mit
dem RDS-Sender
‡ [CT OFF]: Automatische
Uhrsynchronisierung mit RDS-Sender
LVWGHDNWLYLHUW
Tipp
‡ 'LH*HQDXLJNHLWGHU=HLWKlQJWYRQGHP5'66HQGHU
ab, der das Zeitsignal übermittelt.
14
DE
1
6FKOLH‰HQ6LHHLQNRPSDWLEOHV86%
6SHLFKHUJHUlWDQRGHUVHW]HQ6LHHLQH6'
SDHC-Karte ein.
‡ :HQQ6LHHLQH6'6'+&.DUWH
verwenden, nehmen Sie zuerst das
Bedienfeld ab, setzen Sie dann die Karte
LQGHQ.DUWHQVWHFNSODW]HLQXQGEULQJHQ
Sie das Bedienfeld schließlich wieder an.
Stellen Sie die Quellen auf [USB] oder
[SD/SDHC].
3
Wenn die Wiedergabe nicht automatisch
VWDUWHWGUFNHQ6LH .
Wiedergabesteuerung
Taste
Wechseln zwischen Titeln
:lKUHQGGHU:LHGHUJDEHN|QQHQ6LHVFKQHOO
zwischen Titeln oder Ordnern wechseln.
Direktes Wechseln zwischen Titeln
1
'UFNHQ6LH , um die Titelliste zu öffnen.
» 'HU'DWHLQDPHGHVDNWXHOOHQ7LWHOV
wird angezeigt.
2
Drehen Sie
wechseln.
3
'UFNHQ6LH , um den ausgewählten
Titel wiederzugeben.
)XQNWLRQ
/
/
DISP
:LHGHUKROWGUFNHQXPHLQHQ
Ordner auszuwählen
Anhalten oder Fortsetzen der
Wiedergabe
'UFNHQXPGHQYRUKHULJHQ
oder nächsten Titel
wiederzugeben
*HGUFNWKDOWHQXPHLQHQ7LWHO
]XUFNRGHUYRU]XVSXOHQ
:LHGHUKROWGUFNHQXP
verfügbare Informationen zum
DNWXHOOHQ7LWHODQ]X]HLJHQ
:LHGHUKROWGUFNHQXPHLQHQ
Wiedergabemodus auszuwählen:
‡ [REP ONE]: Wiederholen des
DNWXHOOHQ7LWHOV
‡ [RPT FLD]: Wiederholen aller
7LWHOLPDNWXHOOHQ2UGQHURGHU
‡ [RPT ALL]: Wiederholen aller
Titel auf dem Speichergerät
:LHGHUKROWGUFNHQXPHLQHQ
Wiedergabemodus auszuwählen:
‡ [SHU ALL]: Wiedergeben aller
Titel in zufälliger Reihenfolge
‡ [SHU FLD]: Wiedergeben aller
7LWHOLPDNWXHOOHQ2UGQHULQ
zufälliger Reihenfolge, oder
‡ [SHU OFF]: Wiedergeben aller
Titel auf dem Speichergerät
der Reihe nach
, um zwischen den Titeln zu
D euts ch
2
Wechseln zwischen Ordnern
1
'UFNHQ6LH
, um die Ordnerliste zu
öffnen.
» [ROOT] wird angezeigt.
2
Drehen Sie
, um zwischen den
Ordnern zu wechseln.
» 'HU1DPHGHVDNWXHOOHQ2UGQHUVZLUG
angezeigt.
3
'UFNHQ6LH
auszuwählen.
4
Drehen Sie
zu blättern.
5
'UFNHQ6LH , um den ausgewählten
Titel wiederzugeben.
, um einen Ordner
, um durch Titel im Ordner
DE
15
7 Verwenden
von BluetoothGeräten
4
0LWGLHVHP$XWR$XGLRV\VWHPN|QQHQ6LH
Audioinhalte von einem Player wiedergeben
oder über Bluetooth einen Anruf tätigen.
Verbinden eines Geräts
Hinweis
‡ :22;,QQRYDWLRQVNDQQHLQHYROOVWlQGLJH
‡
‡
‡
‡
‡
‡
Kompatibilität mit allen Bluetooth-Geräten nicht
garantieren.
%HYRU6LHHLQ*HUlWPLWGLHVHP6\VWHPNRSSHOQ
lesen Sie das Benutzerhandbuch, um mehr über die
Bluetooth-Kompatibilität zu erfahren.
9HUJHZLVVHUQ6LHVLFKGDVVGLH%OXHWRRWK)XQNWLRQDXI
,KUHP*HUlWDNWLYLHUWXQGGDV*HUlWIUDOOHDQGHUHQ
Bluetooth-Geräte sichtbar ist.
6LHN|QQHQQXUHLQ%OXHWRRWK*HUlWJOHLFK]HLWLJPLW
diesem System verbinden.
Die Reichweite zwischen dem System und einem
Bluetooth-Gerät beträgt ca. 3 Meter.
Hindernisse zwischen dem System und dem Bluetooth*HUlWN|QQHQGLH5HLFKZHLWHUHGX]LHUHQ
+DOWHQ6LHHVIHUQYRQDQGHUHQHOHNWURQLVFKHQ*HUlWHQ
GLH6W|UXQJHQYHUXUVDFKHQN|QQWHQ
Befolgen Sie auf Ihrem Gerät die unten
beschriebenen Schritte.
1
2
3
16
Suchen Sie nach Bluetooth-Geräten.
Wählen Sie in der Geräteliste CE162 aus.
Tragen Sie das Standardpasswort
0000HLQXQGEHVWlWLJHQ6LHGDQQGLH
Passworteingabe.
» Wenn die Kopplung erfolgreich ist, wird
[PAIRED] auf dem LCD-Bildschirm
dieses Systems angezeigt.
DE
$NWLYLHUHQRGHUJHVWDWWHQ6LHGLH
Verbindung mit CE162.
» Wenn die Verbindung erfolgreich ist,
läuft die Meldung [CONNECTED]
(Verbunden) über das Display, und
wird auf dem LCD-Bildschirm des
Systems angezeigt.
» Wenn die Verbindung fehlschlägt,
wird die Meldung [FAILED]
(Fehlgeschlagen) auf dem LCDBildschirm des Systems angezeigt.
Trennen von verbundenen Geräten
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW ELV
[DISCONNECT] angezeigt wird.
3
'UFNHQ6LHGLH7DVWH .
» [DISCONNECT] läuft über den
Bildschirm.
Tipp
‡ 6LHN|QQHQGLH7UHQQXQJDXFKDXI,KUHP*HUlW
durchführen.
Erneutes Verbinden eines Geräts
Einige Bluetooth-Geräte unterstützen die
automatische erneute Verbindung mit einem
JHNRSSHOWHQ%OXHWRRWK*HUlW:HQQ,KU
Gerät automatische erneute Verbindung nicht
unterstützt, verbinden Sie das Gerät wieder
manuell mit diesem System.
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROW , bis
[DISCONNECT] angezeigt wird.
'UFNHQ6LHGLH7DVWH .
» [CONNECTING] läuft über den
Bildschirm, oder [FAILED] wird
angezeigt.
» Wenn [CONNECT] über den
Bildschirm läuft, wurde das System
erneut mit dem zuletzt verbundenen
Gerät verbunden.
Tipp
‡ 6LHN|QQHQGLHHUQHXWH9HUELQGXQJDXFKDXI,KUHP
Gerät durchführen.
Tätigen eines Anrufs
Hinweis
‡ Behalten Sie die Bluetooth-Verbindung zwischen dem
System und Ihrem Mobiltelefon bei.
Wählen einer Nummer
Rufen Sie auf Ihrem Mobiltelefon eine Nummer
an.
» [CALLING] (Anruf) wird angezeigt.
Audiowiedergabe von einem
Bluetooth-Gerät
Wahlwiederholung
1
Wenn das verbundene Bluetooth-Gerät
A2DP (Advanced Audio Distribution
3URÀOHXQWHUVWW]WN|QQHQ6LHDXIGHP
Gerät gespeicherte Titel über das System
wiedergeben. Wenn das Gerät das AVRCP3URÀO$XGLR9LGHR5HPRWH&RQWURO3URÀOH
XQWHUVWW]WN|QQHQ6LHGLH:LHGHUJDEHDXI
dem System oder mit der Fernbedienung
steuern.
'UFNHQ6LHGLH7DVWH .
» [REDIAL] wird angezeigt.
2
'UFNHQ6LH]XU%HVWlWLJXQJGLH7DVWH .
» [CALLING] (Anruf) wird angezeigt.
1
Geben Sie einen Titel auf dem
verbundenen Gerät wieder.
2
'UFNHQ6LHZLHGHUKROWGLH7DVWH
APPSOURCE, um zur Quelle [BT
AUDIO] zu wechseln.
» Die Wiedergabe startet automatisch.
‡ Um die Wiedergabe anzuhalten oder
IRUW]XVHW]HQGUFNHQ6LHGLH7DVWH .
‡ Um zum vorherigen oder nächsten
7LWHO]XVSULQJHQGUFNHQ6LH
/
.
Hinweis
Entgegennehmen eines eingehenden
Anrufs
Wenn das System einen eingehenden Anruf
empfängt, wird die Telefonnummer oder
[PHONE IN] angezeigt.
'UFNHQ6LHGLH7DVWH , um den Anruf
entgegenzunehmen.
Ablehnen eines eingehenden Anrufs
Halten Sie JHGUFNWELV[END] angezeigt wird.
Beenden eines Anrufs
8PHLQHQDNWLYHQ$QUXI]XEHHQGHQGUFNHQ
Sie .
‡ :HQQGDVYHUEXQGHQH*HUlWGDV$95&33URÀOQLFKW
unterstützt, steuern Sie die Wiedergabe auf dem
verbundenen Gerät.
DE
17
D euts ch
3
Weiterleiten eines Anrufs an ein
Mobiltelefon
Standardmäßig wird die Stimme während eines
Anrufs über die Lautsprecher wiedergegeben.
1
2
Halten Sie JHGUFNWELV[TRANSFER]
angezeigt wird.
» Die Lautsprecher sind
stummgeschaltet, und die Stimme
wird nur über Ihr Mobiltelefon
wiedergegeben.
8 Wiedergabe von
einem externen
Player
6LHN|QQHQPLWGHP6\VWHPGHQ$XGLRHLQJDQJ
eines externen Players, z. B. eines MP3-Players,
YHUVWlUNHQ
Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon, um zu
sprechen.
AUDIO IN
18
DE
1
2
Schalten Sie die Quelle zu AUDIO IN.
3
Starten Sie die Wiedergabe mit dem
externen Player.
Verbinden Sie ein Audio-In-Kabel mit:
‡ Der AUDIO IN6WHFNGRVHDXIGHP
System, und
‡ Der Audioausgangsbuchse
(normalerweise die Kopfhörerbuchse)
am externen Player.
'LHIROJHQGHQ)XQNWLRQHQWUHIIHQIUDOOH
unterstützten Medien zu.
Taste
)XQNWLRQ
Drehen zum Verringern oder Erhöhen
GHU/DXWVWlUNH
'UFNHQXPGLH/DXWVSUHFKHU
stummzuschalten oder die
6WXPPVFKDOWXQJ]XGHDNWLYLHUHQ
'UFNHQXPGLHPD[LPDOH/DXWVWlUNH
]XDNWLYLHUHQRGHUGHDNWLYLHUHQ
*HGUFNWKDOWHQXPGHQ'%%(IIHNW
'\QDPLF%DVV%RRVW]XDNWLYLHUHQ
RGHUGHDNWLYLHUHQ
:LHGHUKROWGUFNHQXPHLQH(TXDOL]HU
Option auszuwählen
1 *HGUFNWKDOWHQXPGLH(LQULFKWXQJ
individueller Equalizer-Optionen zu
DNWLYLHUHQ
2 :LHGHUKROWGUFNHQXPHLQH2SWLRQ
auszuwählen: [BAS] (Bass), [TRE]
(Höhen), [BAL] (Balance) oder
[FAD] (Fader).
3 Drehen Sie
anzupassen.
10 Genießen Sie
Funktionen
über die
AppsControlAnwendung
8PGHQYROOHQ)XQNWLRQVXPIDQJGLHVHV
3URGXNWVJHQLH‰HQ]XN|QQHQODGHQ6LHGLH
Anwendung AppsControl aus dem App Store
oder von Google Play herunter.
Bei der ersten Verwendung:
Bei der ersten Verwendung der AppsControlAnwendung müssen Sie das Auto-Audiosystem
mit der AppsControl-Anwendung über Ihr
Smartphone verbinden.
1
'UFNHQ6LH , um das AutoAudiosystem einzuschalten.
2
$NWLYLHUHQ6LHGLH%OXHWRRWK)XQNWLRQDXI
Ihrem Smartphone, und suchen Sie nach
%OXHWRRWK*HUlWHQGLHJHNRSSHOWZHUGHQ
N|QQHQ
3
4
Wählen Sie in der Geräteliste CE162 aus.
, um die Einstellung
Tragen Sie das Standardpasswort
0000HLQXQGEHVWlWLJHQ6LHGDQQGLH
Passworteingabe.
» Wenn die Verbindung erfolgreich war,
wird auf dem Bildschirm des CE162
angezeigt.
DE
19
D euts ch
9 Anpassen von
Toneinstellungen
5
Starten Sie die AppsControl-Anwendung,
und sie verbindet sich automatisch mit
dem Auto-Audiosystem.
» Wenn die Verbindung erfolgreich war,
wird [Connected Ok] angezeigt.
Verwenden der AppsControlAnwendung
Hinweis
‡ 8PGLHQHXHVWHQ)XQNWLRQHQ]XJHQLH‰HQDNWXDOLVLHUHQ
‡
1
6
Sie die Anwendung auf Ihrem Telefon, sobald eine
$NWXDOLVLHUXQJVQDFKULFKWDQJH]HLJWZLUG
1DFKGHU$NWXDOLVLHUXQJXQWHUVFKHLGHQVLFKGLH
2EHUÁlFKHXQGGLH)XQNWLRQHQP|JOLFKHUZHLVHYRQ
der Beschreibung in diesem Abschnitt. Befolgen Sie die
angezeigten Abläufe.
Starten Sie die AppsControl-Anwendung.
» Der Startbildschirm wird angezeigt.
Die Verbindung für die 2-WegeSteuerung wurde erfolgreich hergestellt.
6LHN|QQHQGLHAppsControl-App über
Ihr Smartphone und über das AutoAudiosystem steuern.
Überprüfen des BluetoothStatus
1
Halten Sie JHGUFNWXPGDV
Systemmenü zu öffnen.
2
'UFNHQ6LH , um [BT MODE]
auszuwählen.
» [BT MODE PHONE NAME < HFP
-- A2DP -- APPS>] läuft über den
Bildschirm.
‡ Wenn APPS nicht oben im Bildschirm
angezeigt wird, ist die Verbindung
zwischen dem Auto-Audiosystem
und der AppsControl-Anwendung
fehlgeschlagen. Versuchen Sie erneut,
die Bluetooth-Verbindung herzustellen.
20
DE
‡ 8PDXIGHU%HQXW]HUREHUÁlFKH
ZHLWHUH)XQNWLRQHQDQ]X]HLJHQ
wischen Sie über den Bildschirm.
2
Tippen Sie auf ein Symbol, um auf die
)XQNWLRQ]X]XJUHLIHQRGHU(LQVWHOOXQJHQ]X
ändern.
‡
(Radio): Radiohören
‡ 0XVLN:LHGHUJHEHQYRQ0XVLN
‡
(Navigation): Starten der
Kartenanwendung, die auf Ihrem
Smartphone installiert ist
‡
(Telefon): Tätigen eines Anrufs
‡
(Kamera): Aufzeichnen des
6WDQGRUWVGHU5DGDUNDPHUD
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
*HVFKZLQGLJNHLW(LQVWHOOHQ
YRQ*HVFKZLQGLJNHLWVDODUPXQG
7HPSROLPLW:HQQ,KUHDNWXHOOH
)DKUJHVFKZLQGLJNHLWGDVHLQJHVWHOOWH
Tempolimit überschreitet, wird
ein Alarm ausgegeben, bis Ihre
*HVFKZLQGLJNHLWZLHGHUXQWHUGHP
Tempolimit liegt.
(Kompass): Anzeigen der Richtung
(Externer Audioeingang): Wechseln
der Quelle auf AUDIO IN.
(USB): Wechseln der Quelle zum
USB-Speichergerät
(SD-Karte): Wechseln der Quelle auf
die SDHC-Karte
%OXHWRRWK$NWLYLHUHQ'HDNWLYLHUHQ
GHU%OXHWRRWK)XQNWLRQDXI,KUHP
Smartphone (nur für Android).
(Sprache): Sprachsteuerung (nur für
Android)
(Einstellungen): Ändern der
Einstellungen
=XUFNNHKUHQ]XU
%HQXW]HUREHUÁlFKH
+LQ]XIJHQHLQHU9HUNQSIXQJ
HLQHU$QZHQGXQJDXIGLHDNWXHOOH
2EHUÁlFKH7LSSHQ6LHDXI , um
das Dialogfeld anzuzeigen, tippen
Sie auf Application im Dialogfeld,
um alle Anwendungen anzuzeigen,
die auf Ihrem Telefon installiert
sind, und tippen Sie dann auf einen
Anwendungsnamen, um eine
9HUNQSIXQJ]XHUVWHOOHQ
Um ein Symbol von der
%HQXW]HUREHUÁlFKH]XHQWIHUQHQ
KDOWHQ6LHHVJHGUFNWELVHLQ
Dialogfeld angezeigt wird, und tippen
Sie dann auf .
11 Zusätzliche
Informationen
Dimmer
1
2
MENUJHGUFNWKDOWHQ
3
Drehen Sie , um eine Einstellung
auszuwählen:
‡ [DIMM HIGH] (Dimmer hoch)
‡ [DIMM LOW] (Dimmer niedrig)
'UFNHQ6LHPHKUPDOV oder
[DIMMER] angezeigt wird.
, bis
D euts ch
‡
LCD-Farbe
6LHN|QQHQ,KUHJHZQVFKWH/&')DUEHDXI
diesem Auto-Audiosystem auswählen.
1
2
MENUJHGUFNWKDOWHQ
3
4
'UFNHQ6LH .
'UFNHQ6LHPHKUPDOV oder
[LCD COLOR] angezeigt wird.
, bis
Drehen Sie , um eine Einstellung
auszuwählen:
‡ [DEFAULT] (Standardeinstellung)
‡ [COLOR SCAN] (Farbscan)
‡ [WHITE] (Weiß)
‡ [GREEN 1] (Grün 1)
‡ [GREEN 2] (Grün 2)
‡ [GREEN 3] (Grün 3)
‡ [AMBER] (Orange)
‡ [PINK 1] (Rosa 1)
‡ [PINK 2] (Rosa 2)
‡ [PURPLE 1] (Lila 1)
‡ [PURPLE 2] (Lila 2)
‡ [BLUE 1] (Blau 1)
‡ [BLUE 2] (Blau 2)
‡ [USER COLOR]%HQXW]HUGHÀQLHUWH
Farbe)
DE
21
$XÁDGHQ,KUHV86%*HUlWV
Auswechseln der Sicherung
6LHN|QQHQ,KU86%*HUlW]%,KU6PDUWSKRQH
PLWGLHVHP3URGXNWDXÁDGHQ
:HQQNHLQH6WURPYHUVRUJXQJYRUKDQGHQLVW
prüfen Sie die Sicherung, und wechseln Sie sie
bei Beschädigung aus.
Hinweis
‡ Die Ausgangsspannung über den USB-Anschluss beträgt
5 V mit 1,0 A Ausgangsstrom.
Verbinden Sie Ihr USB-Gerät über das USB.DEHOPLWGLHVHP3URGXNW1DFKGHPGDV86%
*HUlWYHUEXQGHQXQGHUNDQQWZXUGHEHJLQQW
es automatisch aufzuladen.
1
hEHUSUIHQ6LHGLHHOHNWULVFKHQ
Verbindungen.
2
Nehmen Sie die beschädigte Sicherung an
GHU5FNVHLWHKHUDXV
3
Setzen Sie eine neue Sicherung mit den
JOHLFKHQ6SH]LÀNDWLRQHQHLQ$
Zurücksetzen des Systems
Wenn das System nicht ordnungsgemäß
IXQNWLRQLHUWVHW]HQ6LHHVDXIGLH
:HUNVHLQVWHOOXQJHQ]XUFN
Hinweis
‡ Wenn die Sicherung sofort nach dem Einsetzen wieder
GHIHNWLVWOLHJWP|JOLFKHUZHLVHHLQLQWHUQHU)HKOHUYRU
Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Händler.
1
2
Nehmen Sie das Bedienfeld ab.
22
DE
'UFNHQ6LHPLWHLQHP.XJHOVFKUHLEHU
oder Zahnstocher die Taste RESET.
» Alle Einstellungen werden auf die
:HUNVHLQVWHOOXQJHQ]XUFNJHVHW]W
12 Produktinformationen
Hinweis
13 Fehlerbehebung
Warnung
‡ gIIQHQ6LHDXINHLQHQ)DOOGDV*HKlXVHGHV*HUlWV
‡ Änderungen der technischen Daten vorbehalten.
Allgemein
Stromversorgung
Sicherung
Geeignete
LautsprecherImpedanz
Maximale
Ausgangsleistung
Konstante
Ausgabeleistung
Ausgangsspannung
für Pre-Amp
Aux-in-Pegel
Abmessungen
(B x H x T):
Gewicht
12 V DC (11 V bis 16 V),
negative Masse
15 A
4 bis 8
50 W x 4 Kanäle
22 W x 4 RMS (4
10 % T. H. D.)
2,0 V
Nutzbare
(PSÀQGOLFKNHLW²
8.:61 20 dB)
Frequenzbereich –
AM (MW)
Nutzbare
(PSÀQGOLFKNHLW²
%,10:61 20 dB)
Allgemein
500 mV
188 x 58 x 110 mm
NJ
Radio
Frequenzbereich –
UKW
:HQQ6LHEHLGHU9HUZHQGXQJGLHVHV3URGXNWV
Probleme feststellen, prüfen Sie bitte die
IROJHQGHQ3XQNWHEHYRU6LH6HUYLFHOHLVWXQJHQ
anfordern. Besteht das Problem auch
weiterhin, besuchen Sie die Philips Website
XQWHUZZZSKLOLSVFRPVXSSRUW:HQQ6LH
GHQ.XQGHQGLHQVWNRQWDNWLHUHQYHUJHZLVVHUQ
6LHVLFKGDVVGDV3URGXNWVLFKLQ,KUHU1lKH
EHÀQGHWXQGGLH0RGHOOXQG6HULHQQXPPHU
zur Verfügung stehen.
87,5 bis 108,0 MHz
N+]SUR6FKULWWEHL
automatischer Suche
XQGN+]SUR6FKULWW
bei manueller Suche)
8 μV
ELVN+]
N+]
ELVN+]
N+]
30 μV
Keine Stromversorgung oder kein Ton.
‡
Die Stromversorgung der Autobatterie
ist getrennt, oder die Autobatterie ist fast
entladen. Versorgen Sie das System über
die Autobatterie mit Strom.
‡
Motor des Autos wurde nicht gestartet.
Starten Sie den Motor des Autos.
‡
Kabel sind nicht richtig angeschlossen.
Überprüfen Sie die Verbindungen.
‡
Die Sicherung ist durchgebrannt. Ersetzen
Sie die Sicherung.
‡
/DXWVWlUNH]XJHULQJ(LQVWHOOHQGHU
/DXWVWlUNH
‡
Wenn die Lösungen oben das Problem
QLFKWEHKHEHQGUFNHQ6LHGLHRESETTaste.
‡
6WHOOHQ6LHVLFKHUGDVVGHUDNWXHOOH7LWHOLQ
HLQHPNRPSDWLEOHQ)RUPDWYRUOLHJW
DE
23
D euts ch
Bei eigenhändigen Reparaturversuchen verfällt
die Garantie.
Sendungen rauschen.
‡
Signale sind zu schwach. Wählen Sie einen
DQGHUHQ5DGLRVHQGHUPLWVWlUNHUHP6LJQDO
‡
Überprüfen Sie die Verbindung der
Autoantenne.
Voreingestellte Sender werden gelöscht.
‡
$NNXNDEHOLVWQLFKWULFKWLJDQJHVFKORVVHQ
9HUELQGHQ6LHGDV$NNXNDEHOPLWGHP
Anschluss, der immer unter Spannung
steht.
Display zeigt ERR-12 an.
‡
Datenfehler. Prüfen Sie das USB6SHLFKHUJHUlWRGHUGLH6'6'+&.DUWH
Informationen zu BluetoothGeräten
Selbst nach erfolgreicher Herstellung einer
Verbindung ist die Musikwiedergabe über das
Gerät nicht möglich.
‡
'DV*HUlWNDQQQLFKWPLWGLHVHP6\VWHP
IUGLH0XVLNZLHGHUJDEHYHUZHQGHW
werden.
Nach Herstellung einer Verbindung mit einem
Bluetooth-fähigen Gerät ist die Audioqualität
schlecht.
‡
Der Bluetooth-Empfang ist schlecht.
Verringern Sie den Abstand zwischen
Gerät und System, oder entfernen Sie
etwaige Hindernisse zwischen Gerät und
System.
Eine Verbindung mit dem System ist nicht
möglich.
‡
Das Gerät unterstützt nicht die für das
6\VWHPHUIRUGHUOLFKHQ3URÀOH
‡
'LH%OXHWRRWK)XQNWLRQGHV*HUlWV
LVWQLFKWDNWLYLHUW$QZHLVXQJHQ]XP
$NWLYLHUHQGLHVHU)XQNWLRQÀQGHQ6LHLP
Benutzerhandbuch des Geräts.
‡
'DV6\VWHPEHÀQGHWVLFKQLFKWLP
Kopplungsmodus.
24
DE
‡
Das System ist bereits mit einem anderen
Bluetooth-fähigen Gerät verbunden.
Trennen Sie die Verbindung mit diesem
und allen anderen Geräten, und versuchen
Sie es erneut.
Das gekoppelte Mobiltelefon verbindet sich
wiederholt und unterbricht die Verbindung
dann wieder.
‡
Der Bluetooth-Empfang ist schlecht.
Bewegen Sie das Mobiltelefon näher zum
System, oder entfernen Sie Hindernisse
zwischen dem Mobiltelefon und dem
System.
‡
Einige Mobiltelefone verbinden sich
wiederholt und unterbrechen die
Verbindung dann wieder, wenn Sie Anrufe
WlWLJHQRGHUEHHQGHQ'LHVLVWNHLQ=HLFKHQ
IUHLQH)HKOIXQNWLRQGHV6\VWHPV
‡
Bei einigen Mobiltelefonen wird die
%OXHWRRWK)XQNWLRQP|JOLFKHUZHLVH
LP5DKPHQHLQHU(QHUJLHVSDUIXQNWLRQ
DXWRPDWLVFKGHDNWLYLHUW'LHVLVWNHLQ
=HLFKHQIUHLQH)HKOIXQNWLRQGHV6\VWHPV
bQGHUXQJHQRGHU0RGLÀ]LHUXQJHQGHV*HUlWV
GLHQLFKWDXVGUFNOLFKYRQ:22;,QQRYDWLRQV
JHQHKPLJWZXUGHQN|QQHQ]XP(UO|VFKHQGHU
Betriebserlaubnis führen.
Prüfzeichen
1177
'LHVHV3URGXNWHQWVSULFKWGHQ5LFKWOLQLHQGHU
(XURSlLVFKHQ8QLRQ]X)XQNVW|UXQJHQ
(LQH.RSLHGHU(8.RQIRUPLWlWVHUNOlUXQJ
ÀQGHQ6LHLQGHU3')9HUVLRQGHV
%HQXW]HUKDQGEXFKVXQWHUZZZSKLOLSVFRP
support.
Umweltschutz
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und Komponenten
HQWZLFNHOWXQGKHUJHVWHOOWGLHUHF\FHOWXQG
ZLHGHUYHUZHQGHWZHUGHQN|QQHQ
Richten Sie sich nach den örtlichen
Bestimmungen und entsorgen Sie Altgeräte
nicht über Ihren Hausmüll.
'XUFKGLHNRUUHNWH(QWVRUJXQJ,KUHU$OWJHUlWH
werden Umwelt und Menschen vor möglichen
negativen Folgen geschützt.
Umweltinformationen
$XIEHUÁVVLJH9HUSDFNXQJZXUGHYHU]LFKWHW
'LH9HUSDFNXQJNDQQOHLFKWLQGUHL0DWHULDOW\SHQ
getrennt werden: Pappe (Karton), Styropor
(Polsterung) und Polyethylen (Beutel,
Schaumstoff-Schutzfolie).
,KU*HUlWEHVWHKWDXV:HUNVWRIIHQGLH
ZLHGHUYHUZHQGHWZHUGHQN|QQHQZHQQGDV
Gerät von einem spezialisierten Fachbetrieb
demontiert wird. Bitte beachten Sie die
örtlichen Vorschriften zur Entsorgung von
9HUSDFNXQJVPDWHULDOYHUEUDXFKWHQ%DWWHULHQ
und Altgeräten.
D euts ch
14 Hinweis
Markenhinweis
Windows Media und das Windows-Logo
VLQG0DUNHQRGHUHLQJHWUDJHQH0DUNHQGHU
0LFURVRIW&RUSRUDWLRQLQGHQ86$XQGRGHU
anderen Ländern.
Der Name und das Logo von Bluetooth®
VLQGHLQJHWUDJHQH0DUNHQYRQ%OXHWRRWK6,*
,QFXQGGLH9HUZHQGXQJGLHVHU0DUNHQGXUFK
Philips erfolgt unter Lizenz.
$QGHUH0DUNHQXQG0DUNHQQDPHQVLQG
Eigentum der jeweiligen Unternehmen.
Copyright
%HÀQGHWVLFKGLHVHV6\PEROGXUFKJHVWULFKHQH
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät,
bedeutet dies, dass für dieses Gerät die
(XURSlLVFKH5LFKWOLQLH(*JLOW
Informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Sammlung
HOHNWULVFKHUXQGHOHNWURQLVFKHU*HUlWH
2014 © WOOX Innovations Limited. Alle
Rechte vorbehalten.
7HFKQLVFKH'DWHQN|QQHQRKQHYRUKHULJH
$QNQGLJXQJJHlQGHUWZHUGHQ:22;EHKlOW
VLFKGDV5HFKWYRU3URGXNWHMHGHU]HLWRKQHGLH
9HUSÁLFKWXQJ]XlQGHUQIUKHUH/LHIHUXQJHQ
entsprechend nachzubessern.
DE
25
Specifications are subject to change without notice
2014 © WOOX Innovations Limited. All rights reserved.
Philips and the Philips’ Shield Emblem are registered trademarks of Koninklijke Philips N.V.
and are used by WOOX Innovations Limited under license from Koninklijke Philips N.V.
CE162_12_UM_V2.0
Download PDF