Samsung SCC-931TP Benutzerhandbuch

Samsung SCC-931TP Benutzerhandbuch
Anti-Vandalismus Dome Kamera
SCC-931T(P)
Bedienungsanleitung
D
Sicherheitshinweise
Ziel dieser Informationen ist es, den ordnungsgemäßen Gebrauch dieses Geräts
sicherzustellen und dadurch Gefahren oder Sachbeschädigungen zu vermeiden. Bitte
befolgen Sie alle Anweisungen.
Warnung
Die Nichtbeachtung eines Warnhinweises kann zum Tode oder zu
schweren Verletzungen führen.
1. Achten Sie darauf, dass Sie nur den mitgelieferten Adapter verwenden. (Die
Verwendung eines anderen Adapters als des mitgelieferten kann Feuer, einen
Stromschlag oder die Beschädigung des Geräts verursachen.)
2. Beim Anschließen der Netz- und Signalkabel müssen zuvor die externen
Anschlussbuchsen überprüft werden. Schließen Sie die Alarmsignalkabeladern an die
Alarmanschlüsse, den Netzadapter an die Netzsteckdose und den Gleichstromadapter
an den Gleichstromeingang an, und achten Sie dabei auf die richrige Polarität. (Ein
falscher Anschluss an das Stromnetz kann Feuer, einen Stromschlag oder die
Beschädigung des Geräts verursachen.)
3. Schließen Sie nicht mehrere Kameras an einen Adapter an. (Wird die Kapazität überschritten, kann es zu einer anormalen Wärmeentwicklung oder Feuer kommen.)
4. Stecken Sie das Netzkabel fest in die Steckdose ein. (Ein loser Anschluss kann Feuer
verursachen.)
5. Bei der Wand- oder Deckeninstallation bringen Sie die Kamera sicher und fest an.
(Fällt die Kamera herunter, kann es zur Verletzung von Personen kommen.)
6. Plazieren Sie keine leitfähigen Gegenstände (wie z. B. Schraubenzieher, Münzen und
metallene Objekte) oder mit Wasser gefüllte Behälter auf der Kamera. (Das kann zur
Verletzung von Personen durch Feuer, Stromschlag oder herunterfallende
Gegenstände führen.)
7. Die Kamera darf nicht an einem rußigen, staubigen oder feuchten Ort installiert werden. (Andernfalls besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.)
8. Beim Auftreten eines ungewöhnlichen Geruchs oder einer Rauchentwicklung, die
vom Gerät ausgehen, ziehen Sie unverzüglich das Netzkabel aus der Steckdose und
wenden Sie sich an Ihr Kundendienstzentrum. (Die Fortsetzung des Gebrauchs kann
in diesem Fall zu Feuer oder einem elektrischen Schlag führen.)
D
2
9. Sollte das Gerät nicht störungfrei funktionieren, setzen Sie sich mit Ihrem Händler
oder dem nächsten Kundendienstzentrum in Verbindung. Das Gerät darf niemals in
keiner Weise zerlegt oder modifiziert werden. (Samsung übernimmt keine Haftung
für Probleme, die durch unbefugte Abänderungen oder einen Reparaturversuch herbeigeführt sind.)
10. Beim Reinigen darf Wasser niemals direkt auf die Geräteteile gelangen. (Andernfalls
besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.) Die Oberfläche kann mit
einem trockenen Tuch abgewischt werden. Verwenden Sie für das Gerät keine
Reinigungsmittel oder chemischen Reiniger, da sich durch solche Mittel die Farbe
ablösen und der Oberflächenüberzug beschädigt werden kann.
D
Achtung
Die Nichtbeachtung eines mit Achtung gekennzeichneten Hinweises kann
zu Verletzungen und Sachschaden führen.
1. Lassen Sie keine Gegenstände auf das Gerät fallen, und setzen Sie es keinen starken
Stößen aus. Setzen Sie die Kamera keinen starken Vibrationen oder magnetischen
Störfeldern aus.
2. Die Kamera darf nicht an Orten mit hohen Temperaturen (über 50 ºC) bzw. tiefen
Temperaturen (unter -10 ºC) oder hoher Luftfeuchtigkeit installiert werden.
(Andernfalls besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.)
3. Installieren Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen, wie z. B. einem
Heizgerät oder Heizkörper, und an Orten, an denen es direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. (Hier besteht Feuergefahr.)
4. Wenn Sie die bereits installierte Kamera an einen anderen Ort verlegen wollen, achten Sie darauf, die Kamera auszuschalten, bevor Sie sie abnehmen oder neu installieren.
5. Die Installation sollte an einer gut belüfteten Stelle erfolgen.
6. Ziehen Sie bei einem Gewitter den Netzstecker. (Die Nichtbeachtung kann zu Feuer
oder einer Beschädigung des Geräts führen.)
3
Inhalt
Kapitel 1
Kapitel 2
D
Kapitel 3
4
Übersicht
5
Einführung
Bezeichnung der Teile und ihre Funktionen
6
7
Installation der Kamera
9
Überprüfung des Lieferumfangs
Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Gebrauch
Vorbereitung der Kabel
Installation der Kamera
Anschluss der Kabel und überprüfung des Betriebs
10
12
14
15
22
Übersicht über das Einstellmenü
24
Aufbau des Einstellmenüs
Aufbau des KAMERAMENÜS
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
AGC/BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
25
26
26
26
29
30
31
32
34
34
38
39
Stiftbelegung des externen Anschlusses
40
Produktspezifikationen
41
Kapitel 1
Übersicht
Dieses Kapitel enthält eine kurze Einführung in die Kamera
und beschreibt ihre Hauptmerkmale, die Bezeichnung der
Teile und ihre Funktionen.
D
5
Einführung
Die Kamera Anti-Vandalismus-Dome-Kamera ist ein haubenförmiges
Überwachungsgerät, das sich bestens für den Einsatz in Geldinstituten,
Einzelhandelsgeschäften, Bürogebäuden, Industrieanlagen usw. eignet.
Bezeichnung der Teile und ihre Funktionen
Vorderseite
Die Kamera ist eine fortschrittliche überwachungsvorrichtung, die dank 12fachZoomobjektiv und digitalem Zoom-IC eine Überwachung mit max. 120fachem
Zoom erlaubt.
D
D
Die Kamera ist ein multifunktionales Überwachungsgerät, das mit allen
Hauptmerkmalen bereits existierender Überwachungskameras ausgestattet ist: Die
Low-Light-Überwachungsfunktion ermöglicht die Aufnahme bewegter Objekte bei
sehr geringer Beleuchtung , die Wei·abgleichsfunktion sorgt für eine exakte
Farbwiedergabe bei einer beliebigen Lichtquelle, die BLC-Function erlaubt eine
wirkungsvolle Gegenlichtkompensation auch an Orten mit starkem Lichteinfall und
die Autofokusfunktion verfolgt und fokussiert bewegte Objekte automatisch.
Rückseite
BNC
POWER
6
7
Bezeichnung der Teile und ihre Funktionen
D
❶ Kamerabedienungsschalter (Einstellschalter)
Kapitel 2
Die Funktionen der Schalter im Kamerabedienfeld ändern sich je nachdem, ob
sich die Kamera gerade in der Normalbetriebsart (wo das Einstellmenü nicht auf
dem Bildschirm angezeigt wird) oder im Einstellmenümodus befindet.
➻ Normalbetriebsart
- Richtungstasten [AUF/AB]: Die Taste [AUF] fungiert als ZOOM-TELE-Schalter,
die Taste [AB] - als ZOOM-WIDE-Schalter.
- Richtungstasten [LINKS/RECHTS]: Die Taste [LINKS] fungiert als FOKUSNAH-Schalter, die Taste [RECHTS] - als FOKUS-WEIT-Schalter.
- Taste [ENTER]: Mit dieser Taste gelangen Sie in das Einstellmenü.
➻ Einstellmenümodus
- Richtungstasten [AUF/AB]: Mit diesen Tasten wird der Cursor auf- und
abwärts bewegt.
- Richtungstasten [LINKS/RECHTS]: Mit diesen Tasten wird der Cursor nach
links und rechts bewegt oder werden die Werte, die in jedem Einstellmenü
zugewiesen werden können, der Reihe nach angezeigt.
- Taste [ENTER]: Mit dieser Taste wird ein Einstellmenü mit dem jeweiligen
Untermenü ausgewählt, das Untermenü geöffnet und der aktuelle Wert
akzeptiert.
Installation der Kamera
D
In diesem Kapitel wird erläutert, was vor der Installation der
Kamera zu beachten ist, wie man eine geeignete
Installationsstelle auswählt und welche Vorsichtsmaßnahmen bei
der Installation zu treffen sind. Nun können Sie die Kamera
installieren und die Kabel anschließen.
❷ Netzeingang und Videoausgang (4-polig)
An diese Anschlüsse werden das Netzadapterkabel und das videokabel
angeschlossen.
❸ RS485-Anschluss und Alarmeingang (4-polig)
An diese Anschlüsse werden das RS485-Fernbedienungskabel und ein Kabel
zur Übertragung der Alarmsignale während des AKTIVITAET-Modus
angeschlossen.
8
9
Vor der Installation
Überprüfung des Lieferumfangs
Überprüfen Sie bitte, ob die folgenden Zubehörteile im Lieferumfang enthalten
sind.
✔ SCHNELLMONTAGESCHRAUBEN
2 Stck. ❙ zur Deckeninstallation
(TH M4 X L30 BLK + 0-RING)
D
Be
Anti-Vandalismus
Dome Kamera
✔ PLASTIKDÜBEL
2 Stck. ❙ zur Deckeninstallation
die
nu
ng
sa
nle
itu
n
g
D
✔ BEFESTIGUNGSSCHRAUBEN
2 Stck. ❙ Werden bei der Kameramontage an einem Rohr
(CH M5 L8 XM7 + 0-RING) in die Löcher an der Unterseite
eingeschraubt, um das Gerät gegen das Eindringen von
Wasser zu schützen.
Bedienungsanleitung
✔ L-SCHRAUBENSCHLÜSSEL
1 Stck. ❙ zur Abnahme der ABDECKUNGSHAUBE
✔ DECORHALTERUNG
1 Stck. ❙ zur Abdeckung der Lücke zwischen Decke und
ROHR bei Rohrmontage (ABS 94 V0)
ALARM & RS485 kabel
10
✔ SCHABLONE
1 Stck. ❙ als HILFE bei einer Deckeninstallation
(KUNSTDRUCKPAPIER)
11
Vor der Installation
D
Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Gebrauch
Installationsbeispiele
✔ Bitte überprüfen Sie vor der Installation, ob die Installationsstelle das Gewicht
der Kamera tragen kann.
✔ Die Kamera kann direkt an der Decke installiert werden.
✔ Achten Sie darauf, dass das Kabel nicht irgendwo eingeklemmt oder seine
Isolationsummantelung nicht abgezogen wird. (Die Nichtbeachtung kann zu
Feuer oder einer Beschädigung des Geräts führen.)
✔ Sie kann direkt an einem Rohr, das aus der Decke kommt, installiert werden.
✔ Vergewissern Sie sich, dass sich keine Personen im Installationsbereich, wo
Gegenstände herunterfallen könnten, aufhalten. Verbringen Sie
Wertgegenstände vor der Installation an einen sicheren Ort.
✔ Sie kann direkt an einem Rohr, das aus der Wand kommt, installiert werden.
✔ Installieren Sie die Kamera an einem kühlen Ort und nicht in direktem
Sonnenlicht.
Achten Sie darauf, die Kamera auch bei Betrieb oder Lagerung nicht direktem
Sonnenlicht auszusetzen. Verwenden Sie die BLC-Funktion, wenn die Kamera
unter einem Scheinwerfer oder bei sehr heller Beleuchtung eingesetzt wird.
✔ Sie kann direkt an der Wand installiert werden.
D
✔ Unter Verwendung einer WANDHALTERUNG (SADT-101WM),
ECKHALTERUNG (SADT-110CM) oder MASTENHALTERUNG (SADT-100PM)
lässt sie sich auch an Gebäudeecken oder Masten installieren. (Diese Artikel
sind separat erhältlich.)
✔ Das Gerät darf nur an Orten eingesetzt werden, an denen die folgenden
Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsgrenzwerte eingehalten werden:
- Temperatur bei Betrieb : -10°C ~ +50°C (14°F~122°F)
- Luftfeuchtigkeit : unter 90%
✔ Benutzen Sie nur eine Energiequelle mit den nachstehenden Spezifikationen:
- Leistungsaufnahme: 6W
- Spannung: Gleichstrom 12 V 600 mA, Wechselstrom 24 V 300 mA
12
13
Installation der Kamera
Der Netzadapter, der an die
Netzeingangsbuchse der
Kamera angeschlossen wird,
hat eine Nennspannung von
Gleichstrom 12 V, 600 mA oder
Wechselstrom 24 V, 300 mA.
D
Videokabel
Das Kabel, das den
Videoausgang der Kamera mit
dem Monitor verbindet, ist ein
BNC-Kabel.
1. Wählen Sie eine Installationsstelle, die das Gewicht des zu installierenden
Geräts tragen kann.
2. Legen Sie die mitgelieferte Schablone an der Installationsstelle an, bohren Sie
Führungslöcher (5 mm Durchmesser, min. 35 mm tief) und befestigen Sie die
mitgelieferten Plastikdübel (HUD 5).
3. Schließen Sie Netzkabel und Videokabel an, wobei Sie sie so anordnen sollten, dass
sie bei der Montage der KAMERA nicht beschädigt oder eingeklemmt werden.
4. Nehmen Sie die HAUBENABDECKUNG ab, um die 1)
KAMERA anzubringen.
1) Lösen Sie mit dem mitgelieferten L-SCHRAUBENSCHLÜSSEL die 4 GEHÄUSEBEFESTIGUNGSSCHRAUBEN, indem Sie sie entgegen dem
Uhrzeigersinn drehen, wie in der Abbildung gezeigt.
2) Nehmen Sie die HAUBE in der in der
Abbildung gezeigten Richtung ab.
5. Montieren Sie die KAMERA.
Bringen Sie die Montagelöcher der KAMERA
mit den Löchern, in denen sich die
PLASTIKDÜBEL befinden, in
Übereinstimmung, und ziehen Sie die
SCHNELLMONTAGESCHRAUBEN mit den
O-RINGEN fest. (2 Punkte)
(Diese sind ohne die O-RINGE nicht wasserdicht.)
14
D
2)
SUNG
Netzadapterkabel
Direkte Installation an einer Decke
SAM
Folgende Kabel werden für die Installation und den Einsatz der Kamera benötigt.
➜
Vorbereitung der Kabel
15
Installation der Kamera
6. Stellen Sie die Richtung des OBJEKTIVS ein.
1) Drehen Sie den STOPPERRING entgegen dem Uhrzeigersinn,
wie in der Abbildung unten gezeigt, um den OBJEKTIVKÖRPER
und das ABDECKUNGSOBJEKTIV zu bewegen.
2) Bewegen Sie den OBJEKTIVKÖRPER zur
vertikalen Einstellung, und drehen Sie den
OBJEKTIVKÖRPER zusammen mit dem
ABDECKUNGSOBJEKTIV, um die horizontale
Einstellung vorzunehmen. (Am ABDECKUNGSOBJEKTIV gibt es einen Stoppmechanismus, so dass das SCHUTZSOBJEKTIVGCHEIBE
EHÄUSE
OBJEKTIV nicht weiter als 180º nach links oder rechts
STOPPERgedreht werden kann.) Übermäßiges Drehen des OBJEKTIVS
RING
kann die innere Verdrahtung verdrehen und Beschädigungen
verursachen, wie z. B. einen Kurzschluss oder Kabelbruch.)
☛ Die Kennzeichnung der OBJEKTIVUNTERSEITE muss nach
unten weisen. (Sonst kann das Bild schief oder umgekehrt
erscheinen.)
3) Stellen Sie das OBJEKTIV auf die gewünschte Position ein,
halten Sie das ABDECKUNGSOBJEKTIV mit einer Hand, und befestigen Sie den
STOPPERRING im Uhrzeigersinn mit der anderen Hand, so dass das OBJEKTIV
nicht locker ist.
7. Falls Innen- und Außenseite der Haube verschmutzt sind,
wischen Sie die Verschmutzung mit einem weichen
Baumwollreinigungstuch ab.
8. Nachdem die HAUBENABDECKUNG in der richtigen
Richtung angebracht ist, befestigen Sie das GEHÄUSE,
indem Sie die SCHRAUBE mit dem L-SCHRAUBENZIEHER im Uhrzeigersinn festziehen. (4 Punkte)
D
16
Installation an einem Rohr
1. Wählen Sie eine Installationsstelle, die das Gewicht
des zu installierenden Geräts tragen kann.
2. Befestigen Sie die mitgelieferten BEFESTIGUNGS- SCHRAUBENMASCHINE
SCHRAUBEN (CH M5 L8 XM7 + 0-RING) an den
beiden Punkten, damit kein Wasser oder Staub in das
Gerät gelangen kann.
D
Installation an einem Rohr, das von der Decke kommt
3. Bringen Sie die DEKORHALTERUNG im ROHR an. (Durch die DEKORHALTERUNG
wird die Üffnung in der fertigen Decke bei einer Inneninstallation verdeckt.)
4. Schlieflen Sie Netzkabel und Videokabel an.
5. Nachdem Sie das angeschlossene Netzkabel und
Videokabel im ROHR angeordnet und herausgezogen
DECKENPLATTE
haben, montieren Sie die Schraube (3/4” Gewinde) zur
Montage der KAMERA am ROHR und die Schraube
(mit 3/4”
(3/4” Gewinde) des ROHRS, um das SET zu befestigen. ROHR
Gewinde)
(*Wickeln Sie ein TEFLONBAND um das Gewindeteil
des ROHRS, um die Verbindung wasserdicht zu
TEFLONBAND
machen, und stellen Sie sicher, dass die Kabel im
Befestingungsbereich nicht eingeklemmt werden.)
Betondecke
DECORHALTERUNG
17
SAM
D
18
➮
Installation an einem horizontalen Rohr
➠
➠
SAM
SUNG
➠
➜
1. Ziehen Sie Netzkabel und Videokabel, die aus dem
Rohrmontageloch auf der Unterseite der Kamera
herausragen, zum Rohrmontageloch auf der Seite.
1) Drehen Sie mit einem Schlitzschraubenzieher oder
einer Münze die HUTSCHRAUBE, die sich auf der
3)
Seite des Rohrmontagelochs befindet, entgegen dem 2)
Uhrzeigersinn, um das GEHÄUSE zu entfernen.
2) Lösen Sie mit dem mitgelieferten L-SCHRAUBENSCHLÜSSEL die 4 GEHÄUSEBEFESTIGUNGSSCHRAUBEN, indem Sie sie entgegen dem
4)
Uhrzeigersinn drehen, wie in der Abbildung gezeigt.
3) Nehmen Sie die HAUBE in der in der Abbildung
gezeigten Richtung ab.
4) Lösen Sie die 2 SCHRAUBEN, mit denen der
KAMERAKÜRPER befestigt ist, indem Sie sie
entgegen dem Uhrzeigersinn drehen, und drehen Sie den
KAMERAKÜRPER in Richtung UNLOCK (entgegen dem Uhrzeigersinn),
um ihn abzunehmen.
5) Entnehmen Sie den KAMERAKÜRPER aus dem
GEHÄUSE. (Trennen Sie das Netzkabel
vollständig vom Videokabel.)
6) Trennen Sie Netz- und Videokabel von der Leiterplatte,
und ordnen Sie sie so an, dass sie sich durch das ROHR-Befestigungsloch
seitlich am GEHÄUSE, wie in der Abbildung gezeigt, führen lassen.
➮
D
➜
6. Nehmen Sie die HAUBENABDECKUNG ab, um die 1)
2)
Richtung des OBJEKTIVS einzustellen.
1) Lösen Sie mit dem mitgelieferten L-SCHRAUBENSCHLÜSSEL die 4 GEHÄUSEBEFESTIGUNGSSCHRAUBEN, indem Sie sie entgegen dem
Uhrzeigersinn drehen, wie in der Abbildung gezeigt.
2) Nehmen Sie die HAUBE in der in der Abbildung gezeigten Richtung ab.
7. Stellen Sie die Richtung des OBJEKTIVS ein und bringen Sie die
HAUBENABDECKUNG an. (Zur Einstellung des OBJEKTIVS und Anbringung
der HAUBENABDECKUNG siehe Schritte 6 bis 8 der Deckeninstallation.)
SUNG
Installation der Kamera
Trennen Sie das
VERBINDUNGSS
TÜCK von der
Leiterplatte.
Entfernen Sie das
Kabel aus der
Kabelbefestigungskl
emme.
Entfernen Sie das
Kabel von der
KAMERA durch
das Mittelloch der
Leiterplatte.
Ohne es durch das Mittelloch der
Leiterplatte zu führen, befestigen
Sie das Kabel an der Kabelbefestigungsklemme von auflen.
Bringen Sie anschlieflend das
VERBINDUNGSSTÜCK an.
(Wenn das Kabel nicht mit der
Kabelbefestigungsklemme fixiert
wird, kann sich jede Belastung
des Kabels direkt auf das
VERBINDUNGSSTÜCK und die
LEITERPLATTE auswirken und
diese beschädigen.)
19
Installation der Kamera
7) Führen Sie die Kabel durch das ROHR-Befestigungsloch auf der Seite des ROHRS.
Richten Sie den MARKIERUNGSPFEIL (
) des KAMERAGEHÄUSES an der
Kerbe auf der KAMERA aus, bringen Sie das KAMERAGEHÄUSE an und drehen Sie
es im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag fest. Ziehen Sie anschließend die beiden
SCHRAUBEN fest.
D
9) Nachdem Sie das angeschlossene
Netzkabel und Videokabel im ROHR
angeordnet und herausgezogen haben,
montieren Sie die Schraube (3/4”
Gewinde) zur Montage der KAMERA
am ROHR und die Schraube (3/4”
Gewinde) des ROHRS, um das SET zu
befestigen. (*Wickeln Sie ein TEFLONBAND
um das Gewindeteil des ROHRS, um die
Verbindung wasserdicht zu machen, und stellen Sie
sicher, dass die Kabel im Befestingungsbereich nicht eingeklemmt werden.)
D
10) Stellen Sie die Richtung des OBJEKTIVS ein und bringen Sie die
HAUBENABDECKUNG an. (Zur Einstellung des OBJEKTIVS und
Anbringung der HAUBENABDECKUNG siehe Schritte 6 bis 8 der
Deckeninstallation.)
kehren Sie das auf dem Kopf stehende Monitorbild
➣ So
um, wenn Kamera mit der DOME-HAUBE nach oben
8) Drehen Sie mit einem Schlitzschr-aubenzieher oder
einer Münze die HUTSCHRAUBE im Uhrzeigersinn,
um sie am Rohrmonatgeloch an der Unterseite des
GEHÄUSES festzuziehen. (Stellen Sie sicher, dass ein
O-RING (P22 T2.4) in die HUTSCHRAUBE eingesetzt
ist. Falls kein O-RING eingefügt wird, ist sie nicht
wasserfest und führt so zur Beschädigung des Geräts.)
20
180º
montiert wird. Lösen Sie den STOPPERRING, nehmen
Sie die OBJEKTIVABDECKUNG ab und drehen Sie das
OBJEKTIVGEHÄUSE UM 180 Grad, so dass die
UNTERSEITEN-Markierung nach unten zeigt. Setzen
Sie die OBJEKTIVABDECKUNG wieder auf, stellen Sie
das OBJEKTIV auf die gewünschte Richtung ein und
befestigen Sie anschließend den STOPPERRING,
indem Sie ihn im Uhrzeigersinn drehen.
21
Anschluss der Kabel und überprüfung des Betriebs
1. Schließen Sie zuerst das eine Ende des BNC-Videokabels an den
Videoausgang (VIDEO OUT) an.
2. Schließen Sie als nächstes das andere Ende des BNC-Kabels an die
Videoeingangsbuchse des Monitors an.monitor.
4. Wählen Sie die Art der Stromquelle, die Sie benutzen wollen, und stellen Sie
den Energiewahlschalter auf der Unterseite des Netzadapters ein. Stecken Sie
anschließend den Netzadapter in die Steckdose ein.
5. Wenn die Kamera normal funktioniert, erscheint der folgende Bildschirm und
wird nach 5 Sekunden wieder ausgeblendet.
D
D
ADR : 0
TYPE : RS485, HALB
BAUD : 38400
OBJECKTIVE TEST OK!
3. Schließen Sie dann den Netzadapter an. Verwenden Sie einen Schlitzschraubenzieher,
um das zweiadrige Ende des Netzadapterkabels an den Netzeingangsanschluss der
Kamera wie folgt anzuschließen. (GND: mit einer weißen Linie auf dem Kabel
gekennzeichnet)
22
6. Bei der RS485-Steuerung überprüfen Sie bitte Folgendes:
- Kommunikationsgeschwindigkeit: 4800 bps ~ 38400 bps
- Datenbitanzahl: 8 bits
- Stoppbitanzahl: 1 bit
- Paritätsbit: None
23
Aufbau des Einstellmenüs
KAMERA ID SETUP
KAMERA ID
EIN.../AUS
Kapitel 3
BLENDE
ALC.../MANU...
Übersicht über das Einstellmenü
EIN...
KAMERA ID
POSITION SETUP
ALC...
AUTOFOKUS
AF/EINAF/MF
BEREICH SETUP
BLC SETUP
PEGEL SETUP
PEGEL SETUP
MANU...
D
D
SHUTTER
AUS/1/100~1/10K
AUS/AUTO
X2~X128
AUS/FEST X2~X128
Dieses Kapitel gibt einen überblick über den Aufbau der
Einstellmenüs und erläutert ihre Funktionen.
AGC
EIN/AUS
ENTER
(2sec)
BEWEGUNG
S.LANGS~S.SCHN
WEISSABGL
ATW/AWC/MANU...
SYNC
INT/LINIE...
MANU...
LINIE...
PHASE SETUP
SPEZIAL
...
AKTIVITAET
EIN.../AUS
AUSGANG
VERL/SICHERN/PRESET
24
3200K/5600K/USER
ROT, BLAU SETUP
EIN...
RS485, PRESET
D-ZOOM, BIB,
SPIEGEL, POSI/NEGA
ZOOM GESCHW
DETAIL SETUP
SPRACHE
BEREICH SETUP
EMPF SETUP
25
Aufbau des KAMERAMENÜS
➼
KAMERA ID
Wenn Sie die BLENDE auf ALC einstellen und [ENTER] drücken, wird ein
Untermenü eingeblendet, in dem Sie den Videoausgangspegel und die
Gegenlichtkompensation (BLC) einstellen können.
Der Punkt PEGEL ermöglicht Ihnen die Einstellung des Videoausgangspegels
mit Hilfe der Tasten [LINKS˙RECHTS]. Wenn Sie das BLC-Menü aktivieren,
wird die BLC-Funktion auf den im Menü BEREICH festgelegten
Bildschirmbereich angewendet. Das Menü BEREICH, in dem der
Bildschirmbereich festgelegt wird, auf den die BLC-Funktion angewendet
werden soll, lässt sich auf PRESET oder BENUTZER einstellen. Wenn Sie
BEREICH auf PRESET einstellen, wird die werkseitige Standardeinstellung
der BLC-Funktion auf den Bildschirmbereich angewendet. Wenn Sie BEREICH
auf BENUTZER einstellen und [ENTER] drücken, können Sie selbst einen
Bereich angeben, auf den die BLC-Funktion angewendet werden soll.
Im Menü KAMERA ID können Sie eine Kennung für die Kamera festlegen, die auf
dem Bildschirm des mit der Kamera verbundenen Monitors erscheint.
Wenn Sie im Einstellmenü KAMERA ID auf EIN stellen und [ENTER] drücken, wird
ein Untermenübildschirm eingeblendet, in dem Sie der Kamera eine Kennung
zuweisen können.
Dazu können Sie max. 12 alphanumerische Zeichen und einige Sonderzeichen
verwenden, die im Untermenübildschirm gezeigt werden.
Im Untermenü POSITION können Sie die Kennung an einer bestimmten Stelle auf
dem Monitor plazieren.
D
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
☛
EIN...
ALC...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
(KAMERA ID)
[ENTER] drücken
ABCDEFGHIJKL
MNOPQRSTUVWX
YZ 0123456789
. : ! - + * () /
SP ❿❿ ➛➛ SP
POSITION...
RUE
..........
Der Pegel des Videoausgangs zum Monitor kann durch das BLENDEBLENDEN-Objektiv
je nach Intensität des einfallenden Lichts gesteuert werden. Die Kamera ist grundsätzlich
mit einem BLENDE-Objektiv ausgestattet.
Im ALC-Menü (Auto Light Compensation) können Sie den Videoausgangspegel einstellen.
Im Menü MANUELL... können Sie Öffnung und Verschluss der Irisblende manuell einstellen.
26
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
“...” weist auf ein Untermenü hin.
BLENDE
ALC
➼
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
D
(ALC)
[ENTER] drücken
BEREICH
BLC
PEGEL(0)
RUE
PRESET...
AUS
----|----
BLC (ein Untermenü des Menüs ALC/MANUELL...)
Wird bei einer normalen Kamera eine starke Lichtquelle benutzt, wie z. B. ein
Scheinwerfer, der das Objekt von hinten beleuchtet, dann erscheint es auf
dem Monitor aufgrund des Gegenlichts dunkel. Zur Lösung des
Gegenlichtproblems kann bei der Kamera die Gegenlichtkompensation (BLC
als Untermenü von ALC/MANUELL) so eingestellt werden, dass bei allen
Lichtverhältnissen klare Videobilder gelingen.
27
Aufbau des KAMERAMENÜS
GROESSE
GROESSE
Die Tasten [LINKS,
RECHTS, OBEN,
UNTEN] verwenden
POSITION
AUTO FOKUS
Im Menü AUTO FOKUS können Sie die Fokussiermethode festlegen. Der Fokus
lässt sich auf EINAF, AF oder MF einstellen.
➼
POSITION
D
Wenn der Bereich nicht blinkt, können Sie die Größe des Bereichs mit den
Tasten [LINKS, RECHTS, OBEN, UNTEN] angeben. Drücken Sie die Taste
[ENTER], wenn der Bereich nicht blinkt, und er beginnt zu blinken; Sie können
jetzt mit den Tasten [LINKS, RECHTS, OBEN, UNTEN] die Position des
Bereichs festlegen.Durch erneutes Drücken von [ENTER] verlassen Sie das
Einstellmenü “BEREICH”.
➼
MANUELL
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
AUS...
MANU...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
(MANUELL)
➼
EINAF
Im EINAF-Modus wird nur fokussiert, wenn die ZOOM-Taste Tele gedrückt
wird. Dieser Modus kombiniert den MF-Modus (beim Anhalten der Kamera) mit
dem AF-Modus (bei Bewegung).
➼
MF
Im Modus MANUELL FOKUS lässt sich der Fokus manuell einstellen.
D
Benutzen Sie die Tasten LINKS˙RECHTS zur Auswahl von AF, EINAF oder MF
im Menü AUTO FOKUS.
[ENTER] drücken
PEGEL (00)
RUE
----|----
Wenn Sie die BLENDE auf MANUELL... einstellen und [ENTER] drücken, wird
ein Untermenü eingeblendet, in dem Sie Öffnung und Verschluss der BLENDE
manuell einstellen können. Im Punkt PEGEL können Sie mit den Tasten
[LINKS˙RECHTS] Öffnung und Verschluss der BLENDE manuell einstellen.
28
AF
FOKUSSIERT automatisch durch kontinuierliche überwachung des
Bildschirms im Modus AUTO FOKUS. Im AF-Modus bleibt ein Druck auf die
Taste FOKUS ohne Reaktion, da die Fokussierung automatisch erfolgt, wenn
Sie die Taste ZOOM betätigen.
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
Die Tasten
[LINKS, RECHTS]
verwenden
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
AUS...
ALC...
ONEAF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
29
Aufbau des KAMERAMENÜS
SHUTTER
AGC/BEWEGUNG
Im Menü SHUTTER können Sie die Verschlusszeiten des elektronischen Schnellverschlusses sowie von AUTO Low-Speed Shutter (langsamer Verschluss AUTO) und
FEST Low-Speed Shutter (langsamer Verschluss FEST) festlegen.
Der elektronische Schnellverschluss unterstützt 7 Verschlusszeiten von 1/100
Sekunde bis 1/10K Sekunde; AUTO Low-Speed Shutter und FEST Low-Speed
Shutter unterstützen jeweils 12 Verschlusszeiten von 2x bis 128x. Die Funktion LowSpeed Shutter ermöglicht Ihnen die Einstellung einer langsameren Verschlusszeit,
um ein klareres Bild zu erhalten. Wählen Sie AUTO Low-Speed Shutter, damit die
Kamera die Lichtmenge ermittelt und je nach Grad der Dunkelheit automatisch eine
langsame Verschlusszeit einstellt. Wählen FEST, um die Verschlusszeit selbst
einzustellen.
D
Wenn Sie die Richtungstasten LINKS/RECHTS mehrmals drücken, erscheinen die
Verschlusszeiten in der nachstehenden Reihenfolge:
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
Die Tasten
[LINKS, RECHTS]
verwenden
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
AUS...
ALC...
AF
AUTO X12
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
→ AUS → 1/100(NTSC), 1/120(PAL) → 1/250 → 1/500 → 1/1000 → 1/2000 →
1/4000 → 1/10K → AUS → AUTO x2 → AUTO x4 → AUTO x6 → AUTO x8 →
AUTO x12 → AUTO x16 → AUTO x24 → AUTO x32 → AUTO x48 → AUTO x64
→ AUTO x96 → AUTO x128 → AUS → FAST x2 → FAST x4 → FAST x6 →
FAST x8 → FAST x12 → FAST x16 → FAST x24 → FAST x32 → FAST x48 →
FAST x64 → FAST x96 → FAST x128
30
➼
AGC (Automatische Verstärkungsregelung)
Sie können angeben, ob die ACG-VERSTéRKUNG aktiviert werden soll, wenn
das erhaltene Videobild unter einer bestimmten Helligkeitsstufe liegt, weil es
bei unzureichenden Lichtverhältnissen aufgenommen wurde.
Gehen Sie vom Einstellmenü aus in den
Modus Schnell-SHUTTER (1/100 ~ 1/10K)
oder AUS-Modus. Stellen Sie mit den Tasten
AUF/AB AGC ein, wählen Sie mit den Tasten
LINKS oder RECHTS EIN, und führen Sie die
AGC-Funktion aus.
➼
BEWEGUNG
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
AGC
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
D
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
EIN
ATW
INT
...
AUS
VERL
Diese Option kann in Low-Speed AUTO benutzt werden. Es stehen fünf Stufen
zur Auswahl: S.LANGS, LANGS, NORM, SCHN und S.SCHN.
- Mit S.LANGS lässt sich die AGC-VERSTÄRKUNG minimieren, um
unbewegliche Objekte an dunklen Orten zu überwachen.
- Mit LANGS lässt sich die AGC-Verstärkung verringern, um nur wenig bewegte
Objekte an dunklen Orten zu überwachen.
- Mit NORM lässt sich die AGC-VERSTÄRKUNG auf Mittel einstellen, um
bewegte Objekte an dunklen Orten zu überwachen.
- Mit SCHN lässt sich die AGC-VERSTÄRKUNG vergrößern, um sich schnell
bewegende Objekte an dunklen Orten zu überwachen.
- Mit S.SCHN lässt sich die AGC-VERSTÉRKUNG vergrößern, um sich schnell
bewegende Objekte an dunklen Orten zu überwachen.
31
Aufbau des KAMERAMENÜS
Ist SHUTTER im Einstellmenü auf schwache Beleuchtung eingestellt, positionieren
Sie den Cursor mit den Tasten AUF/AB auf BEWEGUNG und benutzen die Tasten
[LINKS RECHTS], um die Funktion BEWEGUNG auszuführen.
Betätigen Sie die Taste LINKS, um zu LANGS zu gelangen, und die Taste
RECHTS, um zu SCHN zu gelangen.
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
D
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
NORM
ATW
INT
...
AUS
VERL
Die Tasten
[LINKS, RECHTS]
verwenden
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
WEISSABGL
Im Menü WEISSABGL können Sie den Weißabgleich einstellen, der eine korrekte
Weiß-Wiedergabe bei Lichtquellen mit verschiedenen Farbtemperaturen gewährleistet.
Wenn Sie WEISSABGL auf ATW-Modus einstellen, überwacht die Kamera kontinuierlich
die Veränderungen der Farbtemperatur und passt den Weißabgleich automatisch an die
Farbtemperatur an.
Wenn Sie WEISSABGL auf AWC-Modus einstellen, wird der Weißabgleich einmal an
die Farbtemperatur angepasst, und dieser Wert wird beibehalten.
Wenn Sie WEISSABGL auf MANUAL-Modus einstellen, können Sie den Weißabgleich
an die aktuellen Lichtverhältnisse anpassen.
- 3200°K: die Farbtemperatur wird auf 3200°K eingestellt
- 5600°K: die Farbtemperatur wird auf 5600°K eingestellt
- BENUTZER : die Farbtemperatur wird durch Auswahl des entsprechenden Wertes der
ROT-und BLAU-Einstellungen eingestellt.
32
➼
ATW
Stellen Sie das Menü WEISSABGL auf ATW ein.
➼
AWC
Stellen Sie WEISSABGL auf AWC ein und drücken Sie die Taste [ENTER],
während sich ein Stück weißes Papier vor dem Objektiv befindet. Im AWCModus funktioniert die Auto White Balance Control (Steuerung des
automatischen Weißabgleichs) nur, wenn [ENTER] gedrückt wird.
➼
D
MANUELL
Wenn Sie den Punkt MANUELL... auswählen und [ENTER] drücken, wird ein
MANUELL...-Untermenü eingeblendet, in dem Sie einen manuellen
Weißabgleich (Manual White Balance) vornehmen können. Sie haben die
Wahl zwischen 3200ºK, 5600ºK or BENUTZER-Modus, indem Sie die Tasten
LINKS˙RECHTS im PRESET-Menü drücken.
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
(AWB/MANUELL)
[ENTER] drücken
PRESET
ROT (0)
BLAU (0)
RUE
AUS(BENUTZER)..
----|-------|----
33
Aufbau des KAMERAMENÜS
➼
SYNC
➼
Wählen Sie INT, wenn Sie die interne Synchronisation verwenden. LINIE... ist für
die Synchronisation der Kameraphasen erforderlich, um mehrere Kameras mit
Hilfe des externen Signals (Wechselstromsignal -60Hz(NTSC), -50Hz(PAL)) zu
betreiben. Sie können PHASE einstellen, um jegliche Phasenabweichungen zwischen den einzelnen KAMERA-Sets zu beseitigen.
D
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
LINIE...
...
AUS
VERL
➼
(LINIE LOCK)
➼
[ENTER] drücken
➼
PHASE (000)
RUE
----|----
Diese Funktion können Sie bei Netzstromversorgung nutzen.
Bei Gleichstrom kann SYNC nicht eingestellt werden mit —.
Positionieren Sie den Cursor auf SYNC und betätigen Sie die Tasten [LINKS
RECHTS], um die gewünschte Sychronisation von INT/LINIE... auszuwählen.
Wenn Sie LINIE... auswählen und [ENTER] drücken, erscheint der Bildschirm
eines Untermenüs, in dem Sie die PHASE-Einstellung anpassen können.
Sie können die PHASE für NTSC von -106 bis +106 und für PAL von -138 bis +138
einstellen.
➼
➼
➼
SPEZIAL
Im Menü SPEZIAL können Sie die Optionen POSI/NEGA, BIB, SPIEGEL, die horizontale Schärfe und die vertikale Schärfe direkt steuern.
34
➼
CTRL TYPE
Diese Funktion findet bei der Anti-Vandalismus Dome Kamera keine Anwendung.
RS485
Wählen Sie die Baud Rate (4800, 9600, 19200 oder 38400 bps) und Camera
Address (0 ~ 255) für die RS485-Kommunikation. Wenn mehrere Kameras zum
Einsatz kommen, muss für jede von ihnen eine andere Adresse verwendet
werden. (Wird die gleiche Adresse verwendet, ist eine Kommunikation nicht
möglich.)
PRESET
Sie können die gewünschten ZOOM- und FOCUS-Positionen von 0 bis 9
auswählen und speichern.
D-ZOOM
Stellt die Vergrößerung des Digitalzooms ein. Die Vergrößerung ist von 2fach bis
10fach in 5 Schritten einstellbar.
BIB
Picture-In-Picture-Funktion (Bild-In-Bild-Funktion). Zeigt einen 1/16-großen
Bildschirm, nur bei Verwendung des Digitalzooms. Steht der D-ZOOM auf AUS,
wird ‘außer Betrieb’ (—) angezeigt.
SPIEGEL
Dreht das Videoausgangssignal horizontal.
POSI/NEGA
Gibt das Videoausgangssignal normal oder umgekehrt aus.
ZOOM GESCHW
Stellt die Zoomgeschwindigkeit ein. Durch Drücken der Tasten [LINKS, RECHTS]
im Menü ZOOM GESCHW ändert sich die Zoomgeschwindigkeit wie folgt:
1 : Dauer 14 Sekunden, von 1fach auf 12fach. Langsamste Geschwindigkeit
2 : Dauer 6 Sekunden, von 1fach auf 12fach. Langsame Geschwindigkeit
3 : Dauer 4 Sekunden, von 1fach auf 12fach. Schnelle Geschwindigkeit
4 : Dauer 2 Sekunden, von 1fach auf 12fach. Schnellste Geschwindigkeit
DETAIL
Reguliert die horizontale und vertikale Schärfe.
Wenn Sie EIN wählen und [ENTER] drücken, wird ein “SPEZIAL”-Untermenü eingeblendet, in dem Sie Sonderfunktionen einstellen können.
35
D
Aufbau des KAMERAMENÜS
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
D
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
AUS
VERL
[ENTER] drücken
CTRL TYPE
RS485
PRESET
D-ZOOM
BIB
SPIEGEL
POSI/NEGA
ZOOM GESCHW
DETAIL (0)
SPRACHE
RUE
--...
...
AUS
--AUS
+
3
----|-DEUTSCH
--...
...
AUS
--AUS
+
3
----|-DEUTSCH
(RS485)
[ENTER] drücken
BAUD RATE
RS485 ADDR
RUE
38400
0
Wenn Sie im Menü RS485 [ENTER] drücken, können Sie Camera Address und
Baud Rate einstellen.
CTRL TYPE
RS485
PRESET
D-ZOOM
BIB
SPIEGEL
POSI/NEGA
ZOOM GESCHW
DETAIL (0)
SPRACHE
RUE
36
--...
...
AUS
--AUS
+
3
----|-DEUTSCH
(PRESET KARTE)
0*
1
2
3
4
5
6
7
8
9
[ENTER] drücken
RUE
ID:PRESET 0
(PRESET KARTE)
PRESET NR. 0
0*
1
2
3
4
5
6
7
8
9
POSITION SET
PRESET ID
...
EIN...
D
[ENTER] drücken
Um jede einzelne Funktion zu aktivieren, stellen Sie mit den Tasten [LINKS],
[RECHTS] den gewünschten Punkt ein.
CTRL TYPE
RS485
PRESET
D-ZOOM
BIB
SPIEGEL
POSI/NEGA
ZOOM GESCHW
DETAIL (0)
SPRACHE
RUE
Mit PRESET lassen sich bis zu 10 Zoom- und Fokuspositionen speichern. Die
PRESET-Funktion kann genutzt werden, wenn Sie den SSC-1000 (Controller
[einzeln erhältlich]) mit RS485 verbinden.
RUE
AUSGANG
ID:PRESET0
VERL
Wenn Sie eine PRESET-Nummer auswählen und [ENTER] drücken, erscheint der
oben abgebildete Bildschirm.
➼ POSITION SET
Speichert die Zoom- und Fokuspositionen.
➼ PRESET ID
Stellt die Kennung für die Preset-Position ein, wie das der Fall bei Kamera ID war.
CTRL TYPE
RS485
PRESET
D-ZOOM
BIB
SPIEGEL
POSI/NEGA
ZOOM GESCHW
DETAIL (0)
SPRACHE
RUE
--...
...
X2
EIN...
AUS
+
3
----|-DEUTSCH
BIBBildschirm
[ENTER] drücken
Wenn Sie EIN... auswählen und [ENTER] drücken, können Sie mit den Tasten
[LINKS, RECHTS, AUF, AB] die Position des BIB festlegen.
37
Aufbau des KAMERAMENÜS
➼
SPRACHE
CTRL TYPE
RS485
PRESET
D-ZOOM
BIB
SPIEGEL
POSI/NEGA
ZOOM GESCHW
DETAIL (0)
SPRACHE
RUE
D
--...
...
X2
EIN...
AUS
+
3
----|-DEUTSCH
Die Tasten
[LINKS, RECHTS]
verwenden
TYPE CMND
RS485
PRESET
D-ZOOM
PIP
MIROIR
POSI/NEGA
VITE ZOOM
DETAIL (0)
LANGAGE
RET
--...
...
X2
ON...
OFF
+
3
----|-FRANÇAIS
Sie können den Cursor zu EMPF bewegen und mit den Tasten [LINKS/RECHTS]
die Empfindlichkeit des Bewegungdmelders (WENIG, MITTEL, HOCH) eingeben.
Nachdem Sie die Einstellung wie bei BLC BEREICH vorgenommen haben, drücken Sie [ENTER], um zum vorherigen AKTIVITAET-Menü zurückzukehren.
GROESSE
Die folgenden Sprachen stehen zur Auswahl: English, Deutsch, Francais, Espanol
und Italiano.
AKTIVITAET
POSITION
Sie können die Bewegungsmelderempfindlichkeit und den Bewegungsmelderbereich
einstellen. Die AKTIVITAET-Funktion erkennt sich bewegende Objekte und kann zur
Erkennung von Eindringlingen bei Abwesenheit eingesetzt werden.
Wenn Sie EIN wählen und [ENTER] drücken, wird das AKTIVITAET-Untermenü
eingeblendet.
Wenn Sie im Menü “BEREICH” PRESET angeben, wird die Bewegungsmelderfunktion
auf den werkseitig eingestellten Standardbereich angewendet, und lässt sich direkt
durch Drücken von [ENTER] im Punkt BENUTZER festlegen.
KAMERA ID
BLENDE
AUTO FOKUS
SHUTTER
BEWEGUNG
WEISSABGL
SYNC
SPEZIAL
AKTIVITAET
AUSGANG
38
AUS...
ALC...
AF
AUTO X8
S.SCHN
ATW
INT
...
EIN...
VERL
(AKTIVITAET)
[ENTER] drücken
BEREICH
EMPF
RUE
PRESET...
MITTEL
D
GROESSE
Die Tasten
[LINKS, RECHTS]
verwenden
POSITION
AUSGANG
Beendet das Einstellmenü und kehrt zum Normalbetrieb zurück.
➼
VERL
Übergeht alle von Ihnen vorgenommenen Veränderungen und stellt das
vorherig gespeicherte Einstellmenü wieder her.
➼
SICHERN
Speichert die Einstellungen, die bisher verändert worden sind.
➼
PRESET
Übergeht alle von Ihnen vorgenommenen Veränderungen und stellt die
werkseitigen Standardeinstellungen wieder her.
39
Stiftbelegung des externen Anschlusses
Produktspezifikationen
CN 753 : Kameranetzeingang und Videosignalausgang
Parameter
Stiftnummer Stiftbelegung
1
Kameranetzeingang
2
Kameranetzeingang
3
GND
4
Videosignalausgang
1
2
3
4
D
CN 654 : RS485 Steuer-und Alarmausgang
1
2
3
4
Weiß
Schwarz
Weiß
Grün
Grün
Rot
Stiftnummer Stiftbelegung
1
ALARM (Open/Gnd)
2
GND
3
RS485 4
RS485 +
CN 103 : RS232 Einst. Eingang/Ausgang
1
2
3
4
40
Stiftnummer Stiftbelegung
1
GND
2
RS232-RXD(CAM)
3
RS232-TXD(CAM)
4
+5V
Beschreibung
Produkttyp
Spannungsquelle
ANTI-VANDAL DOME KAMERA
AC 24V ± 10% (NTSC:60Hz ± 0.1Hz, PAL:50Hz ± 0.1Hz),
DC12V +10% ~ -5%
Leistungsaufnahme
Ca. 6W
Fernsehnorm
NTSC(PAL) Standardfarbsystem
Bildaufnehmer
1/4 Zoll IT S-HAD CCD
Effektive Pixel
NTSC : 768(H) X 494(V)
PAL : 752(H) X 582(V)
Abtastverfahren
NTSC : 525 Zeilen, 2:1 Zeilensprung
PAL : 625 Zeilen, 2:1 Zeilensprung
Zeilenfrequenz
Horizontal(NTSC) :15,734 Hz(INT) / 15,750 Hz(L/L)
Horizontal(PAL) :15,625 Hz(INT) / 15,625 Hz(L/L)
Vertical(NTSC) : 59.94 Hz(int) / 60 Hz(L/L)
Vertical(PAL) : 50 Hz(int) / 50 Hz(L/L)
Synchronisationsverfahren INT/Linie Lock
Auflösung
480 TV-Zeilen
Signal-Rauschabstand
52dB (AGC Off)
Min. Szenenbeleuchtung
1 Lux (30 IRE, bei Restlichtbetrieb Aus)
0.01 Lux (30 IRE, bei Restlichtbetrieb x128)
Farbtemperatur
ATW/AWC/Manuell MODUS
(3200°K, 5600°K, R/B-Verstärkungsregelung)
Elektronischer Shutter
Aus, 1/100(NTSC), 1/120(PAL), 1/250, 1/500, 1/1K,
1/2K, 1/4K, 1/10K sek
D
41
Produktspezifikationen
Parameter
Gegenlichtkompensation
Restlichtbetrieb
Digitalzoom
Bewegungsmeldung
Videosteuerung
Signalausgang
Objektiv
D
Fernbedienung
Temperatur bei Betrieb
Luftfeuchtigkeit bei Betrieb
Abmessungen
Gewicht
Beschreibung
Aus/Ein (Einstellung des Bereichs)
Aus/Auto 2x~28x/Fest 2x~128x
Aus/Ein (x10), BIB
Aus/Ein (Einstellung von Bereich/Lichtempfindlichkeit)
Einstellung von Posi/Nega, SPIEGEL, Detail
Composite-Videoausgang: 1,0 Vss 75 Ohm/BNC
Brennweite : 3.6 ~ 43.2 mm
Blende : F1.8(Weit), F2.6(Nah)
RS485 (Halbduplex)
-10°C ~ +50°C (14°F~122°F)
~90%
132(ø) x 95.3 mm
ELECTRONICS
Ca. 1kg/2.2lb
Part No. AB68-00355A(01)
Printed in Korea
42
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement