Sony | HDR-TD10E | Sony HDR-TD10E TD10E Doppelter Full HD 3D-Camcorder mit Flash-Speicher Bedienungsanleitung

Hier klicken
„Handycam“ Handbuch
HDR-TD10E
Inhalt
Hilfreiche Funktionen
Index
 2011 Sony Corporation
4-271-340-31(1)
DE
Das „Handycam“ Handbuch
Inhalt
Im vorliegenden „Handycam“ Handbuch finden Sie ausführliche Informationen
zur Verwendung des Camcorders. Lesen Sie das „Handycam“ Handbuch sowie die
Bedienungsanleitung (separate Dokumentation). In der Bedienungsanleitung sowie
in der „PMB-Hilfe“, dem Hilfetext der mitgelieferten Software „PMB (Picture Motion
Browser)“, finden Sie außerdem Informationen zur Verwendung des an einen Computer
angeschlossenen Camcorders.
Schnellsuche nach Informationen
Wenn Sie auf der rechten Seite am Rand der einzelnen Seiten auf einen Eintrag klicken, wird
die Seite für diesen Eintrag direkt aufgerufen.


Hilfreiche Funktionen
 Klicken Sie hier.
Sie können einen bestimmten Eintrag über die Eingabe eines Suchbegriffs in Adobe Reader suchen. Im
Hilfetext von Adobe Reader finden Sie Tipps zur Verwendung von Adobe Reader.
Sie können das „Handycam“ Handbuch auch ausdrucken.
Index
DE
Bitte lesen
Schuhabdeckung
Mitgelieferte Teile
Akku
Eine Lithiumknopfbatterie ist bereits eingelegt.
Entfernen Sie das Isolierblatt, bevor Sie die
drahtlose Fernbedienung verwenden.

Ansehen von 3D-Filmen
 „PMB“
(Software, einschließlich
„PMB-Hilfe“)
 „Handycam“ Handbuch (PDF)


„Bedienungsanleitung“ (1)
Auf Seite 23 finden Sie Informationen dazu,
welche Speicherkarte Sie mit dem Camcorder
verwenden können.
Verwenden des Camcorders

Der Camcorder ist nicht staub-, spritzwasseroder wassergeschützt. Näheres dazu finden Sie
unter „Umgang mit dem Camcorder“ (S. 121).

DE
Index
Halten Sie den Camcorder nicht an den
folgenden Teilen und auch nicht an den
Buchsenabdeckungen.
Wenn Sie 3D-Filme, die mit dem Camcorder
aufgenommen wurden, auf 3D-kompatiblen
Bildschirmen anschauen, können Beschwerden
wie Augenschmerzen, Übelkeit oder Müdigkeit
auftreten. Regelmäßige Pausen beim
Betrachten von 3D-Filmen sind ratsam. Da die
Notwendigkeit oder erforderliche Häufigkeit
der Unterbrechungen bei jedem Menschen
variiert, verlassen Sie sich auf Ihr Gefühl.
Wenn Sie Übelkeit verspüren, brechen Sie das
Betrachten von 3D-Filmen ab und konsultieren
Sie bei Bedarf einen Arzt. Lesen Sie außerdem
die Bedienungsanleitung des angeschlossenen
Geräts oder der mit dem Camcorder
verwendeten Software. Das Sehvermögen
von Kindern ist stets verletzbar (dies gilt
vor allem bei Kindern unter sechs Jahren).
Wenden Sie sich an einen Experten, z. B. einen
Kinder- oder Augenarzt, bevor Sie Kindern das
Ansehen von 3D-Filmen erlauben. Achten Sie
darauf, dass Ihre Kinder die oben genannten
Vorsichtsmaßnahmen befolgen.
Jeder Mensch nimmt 3D-Filme anders wahr.
Hilfreiche Funktionen
Akku NP-FV70 (1)
 CD-ROM „Handycam“ Application
Software (1)


LCD-Bildschirm
Inhalt
Die Zahlen in Klammern ( ) geben die
Anzahl des mitgelieferten Teils an.
 Camcorder (1)
 Netzteil (1)
 Netzkabel (1)
 HDMI-Kabel (1) 
 A/V-Verbindungskabel (1) 
 USB-Kabel (1) 
 USB-Adapterkabel (1) 
 Drahtlose Fernbedienung (1)
Menüoptionen, LCD-Bildschirmträger
und Objektiv



Der Berührungsbildschirm darf unter
folgenden Umständen nicht bedient werden,
da andernfalls Fehlfunktionen am Camcorder
auftreten.
 Wenn sich Wassertropfen auf dem
Berührungsbildschirm befinden
 Mit feuchten Fingern
 Mit einem spitzen Gegenstand wie z. B. einem
Bleistift, Kugelschreiber, Nagel usw.
 Wenn der Camcorder am Bildschirm
innerhalb des Rahmens gehalten wird
 Mit Handschuhen
Abgeblendete Menüoptionen stehen
unter den aktuellen Aufnahme- bzw.
Wiedergabebedingungen nicht zur Verfügung.
Der LCD-Bildschirm wird unter Einsatz
von Hochpräzisionstechnologie hergestellt,
so dass der Anteil der effektiven Bildpunkte
bei über 99,99 % liegt. Dennoch können
schwarze Punkte und/oder helle Lichtpunkte
(weiß, rot, blau oder grün) permanent auf
dem LCD-Bildschirm zu sehen sein. Diese
Punkte gehen auf das Herstellungsverfahren
zurück und haben keinen Einfluss auf die
Aufnahmequalität.
Hinweise zur Aufnahme



Schwarze Punkte
Weiße, rote, blaue oder grüne Punkte

Hinweise zur Wiedergabe

DE
Die mit dem Camcorder aufgenommenen
Bilder können möglicherweise mit anderen
Geräten nicht ordnungsgemäß wiedergegeben
werden. Ebenso kann es vorkommen, dass die
mit anderen Geräten aufgenommenen Bilder
nicht ordnungsgemäß mit dem Camcorder
wiedergegeben werden können.
Index

Wenn der LCD-Bildschirm oder das Objektiv
längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt
wird, kann es zu Fehlfunktionen kommen.
Richten Sie den Camcorder nicht auf die Sonne.
Andernfalls kann es zu Fehlfunktionen am
Camcorder kommen. Nehmen Sie die Sonne
nur bei mäßiger Helligkeit, wie z. B. in der
Dämmerung, auf.
Damit die Speicherkarte auf jeden Fall
ordnungsgemäß funktioniert, wird empfohlen,
sie vor der ersten Verwendung mit dem
Camcorder zu formatieren (S. 92). Durch
die Formatierung der Speicherkarte werden
alle darauf gespeicherten Daten gelöscht und
können nicht wiederhergestellt werden. Sichern
Sie wichtige Daten zuvor auf dem PC oder
einem anderen Speichermedium.
Machen Sie vor der eigentlichen Aufnahme eine
Probeaufnahme, um sicherzugehen, dass Bild
und Ton ohne Probleme aufgenommen werden.
Wenn es aufgrund einer Fehlfunktion
des Camcorders, der Aufnahmemedien
usw. zu Störungen bei der Aufnahme oder
Wiedergabe kommt, besteht kein Anspruch
auf Schadenersatz für die nicht erfolgte oder
beschädigte Aufnahme.
Das Farbfernsehsystem hängt vom jeweiligen
Land oder der Region ab. Um Ihre Aufnahmen
auf einem Fernsehschirm wiedergeben zu
können, benötigen Sie ein PAL-Fernsehgerät.
Fernsehsendungen, Filme, Videoaufnahmen
und anderes Material können urheberrechtlich
geschützt sein. Das unberechtigte Aufzeichnen
solchen Materials verstößt unter Umständen
gegen das Urheberrecht.
Beachten Sie bei der Nutzung des Camcorders
geltende regionale Vorschriften.
Hilfreiche Funktionen



Zur Veranschaulichung der Bedienung des
Camcorders sind die Bildschirmmenüs in
der jeweiligen Landessprache angegeben.
Ändern Sie gegebenenfalls die Sprache für die
Bildschirmmenüs, bevor Sie den Camcorder
verwenden (S. 21).
Inhalt

Informationen zur Spracheinstellung

Filme in Standardbildqualität (STD), die auf
SD-Speicherkarten aufgezeichnet wurden,
können nicht mit AV-Geräten anderer
Hersteller abgespielt werden.
Hinweise zum Akku/Netzteil


Hinweis zur Temperatur von
Camcorder/Akku



Wenn der Camcorder oder Akku sehr
heiß oder kalt wird, ist die Aufnahme oder
Wiedergabe mit dem Camcorder aufgrund
der Schutzfunktionen des Camcorders, die
in solchen Fällen aktiviert werden, unter
Umständen nicht mehr möglich. In diesem
Fall erscheint eine Anzeige auf dem LCDBildschirm (S. 108).
Wenn der Camcorder mit einem
Computer oder sonstigem Zubehör
verbunden ist



DE
Versuchen Sie nicht, das Aufnahmemedium
des Camcorders mithilfe eines Computers
zu formatieren. Andernfalls funktioniert
der Camcorder möglicherweise nicht mehr
ordnungsgemäß.
Wenn Sie den Camcorder über
Datenübertragungskabel an ein anderes Gerät
anschließen, achten Sie darauf, den Stecker
richtig einzustecken. Wenn Sie den Stecker
mit Gewalt einstecken, wird der Anschluss
beschädigt und es kann zu einer Fehlfunktion
des Camcorders kommen.
Wenn der Camcorder über einen USBAnschluss mit anderen Geräten verbunden
und der Camcorder eingeschaltet ist, klappen
Sie den LCD-Bildschirmträger nicht zu.
Andernfalls können die aufgenommenen
Bilddaten verloren gehen.
Index
Damit keine Bilddaten verloren gehen, sollten
Sie von allen aufgezeichneten Bilddaten von
Zeit zu Zeit eine Sicherungskopie auf externen
Speichermedien anfertigen. Wenn Sie Bilder auf
Ihrem Computer speichern möchten, lesen Sie
die Informationen auf Seite 57. Informationen
zum Speichern von Bildern auf externen
Geräten finden Sie auf Seite 63.
3D-Filme können nicht auf einer Disc
gespeichert werden. Speichern Sie sie auf
externen Medieneinheiten (S. 65).
Der Disc- oder Datenträgertyp, auf dem die
Bilder gespeichert werden können, hängt
AUFN-Modus] bei
davon ab, welcher [
der Aufnahme der Bilder ausgewählt war.
Filme, die mit der Einstellung [50p-Qualität
] aufgenommen wurden, können mithilfe
externer Medien gespeichert werden (S. 65).
Filme, die mit der Einstellung [Höchste Quali.
] aufgenommen wurden, können auf
externen Medieneinheiten oder auf Blu-rayDiscs (S. 62, 65) gespeichert werden.
Hilfreiche Funktionen
DVDs, die in High Definition-Bildqualität
(HD) bespielt wurden, können mit Geräten
abgespielt werden, die mit dem AVCHDStandard kompatibel sind. In High DefinitionBildqualität (HD) aufgenommene Discs können
nicht mit DVD-Playern/-Recordern abgespielt
werden, da diese nicht mit dem AVCHDFormat kompatibel sind. Wenn Sie eine Disc,
die im AVCHD-Format (High DefinitionBildqualität (HD)) aufgenommen wurde, in
einen DVD-Player/-Recorder einlegen, kann
sie möglicherweise nicht mehr ausgeworfen
werden.
Sicherungskopie aller aufgezeichneten
Bilddaten erstellen

Inhalt

In HD-Bildqualität (High Definition)
bespielte DVDs
Schalten Sie das Gerät immer aus, bevor Sie den
Akku abnehmen oder das Netzteil trennen.
Halten Sie zum Lösen des Netzteils vom
Camcorder den Camcorder fest und ziehen Sie
am Gleichstromstecker.
Wenn Sie keine Bilder aufnehmen oder
wiedergeben können, führen Sie die
Funktion [Formatieren] aus
Durch wiederholtes Aufnehmen und Löschen
von Bildern über einen langen Zeitraum
hinweg kommt es auf dem Aufnahmemedium
zu einer Datenfragmentierung. In diesem Fall
können keine Bilder mehr gespeichert oder
aufgezeichnet werden. Speichern Sie in einer
derartigen Situation Ihre Bilder zunächst auf
einem beliebigen externen Medium und führen
Sie dann [Formatieren] aus, indem Sie
Medien(MENU)  [Installation]  [ (
Einstlg.)]  [Formatieren]  das gewünschte

berühren.
Medium 
Verwendungshinweise

Hinweise zu optionalem Zubehör

Es wird empfohlen, ausschließlich
Originalzubehör von Sony zu verwenden.
Das Originalzubehör von Sony ist
möglicherweise nicht in allen Ländern/
Regionen erhältlich.

Informationen zu diesem
Handbuch, den Abbildungen und
Bildschirmmenüs



Index

In diesem Handbuch stehen die Symbole
und
für die 3D- bzw. 2D-Seiten des
2D/3D-Schalters.
Die im vorliegenden Handbuch
zur Veranschaulichung enthaltenen
Beispielabbildungen wurden mit einer
digitalen Standbildkamera aufgenommen und
sehen daher möglicherweise etwas anders
aus als die tatsächlichen Anzeigen auf dem
Camcorder. Außerdem sind die Abbildungen
des Camcorders und seiner Bildschirmanzeigen
zum besseren Verständnis überzeichnet oder
vereinfacht dargestellt.
In diesem Handbuch werden der interne
Speicher und die Speicherkarte als
„Aufnahmemedium“ bezeichnet.
In diesem Handbuch wird eine DVD,
die in High Definition-Bildqualität (HD)
aufgenommen wurde, als AVCHDAufnahmedisc bezeichnet.
Vermeiden Sie die nachfolgend
aufgeführten Punkte. Andernfalls kann
das Aufnahmemedium beschädigt werden,
aufgezeichnete Bilder können nicht mehr
abgespielt werden oder verloren gehen und
weitere Fehlfunktionen können auftreten.
 Auswerfen der Speicherkarte, solange die
Zugriffsanzeige (S. 24) leuchtet oder blinkt
 Entfernen des Akkus oder Netzteils aus dem
Camcorder oder mechanische Schläge oder
Erschütterungen beim Camcorder, solange
(Film)/ (Foto) (S. 26)
die Anzeigen
oder die Zugriffsanzeige (S. 24) leuchten oder
blinken
Wenn Sie einen (gesondert erhältlich)
Schulterriemen verwenden, achten Sie darauf,
dass der Camcorder nicht gegen Gegenstände
prallt.
Hilfreiche Funktionen

Design und Spezifikationen des Camcorders
und des Zubehörs unterliegen unangekündigten
Änderungen.
Inhalt


DE
Wie funktioniert der 3D-Camcorder?
 Wie nimmt der Camcorder 3D-Filme auf?
Menschen nehmen Gegenstände (in der
Parallaxe) mit dem rechten und linken
Auge unabhängig voneinander wahr.
Die Parallaxe spiegelt dem Gehirn des
Betrachters die Wahrnehmung einer Tiefe
in den Bildern vor.
Der Camcorder sieht die Motive genau wie
der Mensch mit 2 Linsen und nimmt diese
dann im 3D-Format auf.
 Wie werden die Filme auch ohne 3D-Brille als
3D-Filme auf dem LCD-Bildschirm angezeigt?
Da der LCD-Bildschirm des Camcorders
mit einer 3D-Folie bedeckt ist, die den
Effekt von 3D-Brillen hat, können 3D-Filme
auch ohne 3D-Brille angesehen werden.
Die Folie überträgt gleichzeitig jeweils
unterschiedliches Licht an Ihr rechtes und
linkes Auge. Dies bedeutet, dass das rechte
Auge nur das Bild sieht, das mit der rechten
Linse aufgenommen wurde, während das
linke Auge nur das mit der linken Linse
aufgenommene Bild empfängt. Auf diese
Weise wird ein Parallaxeneffekt erzeugt,
und die Filme werden im 3D-Format, also
dreidimensional, wahrgenommen.
DE
7
Hilfreiche
Funktionen
Hilfreiche
Funktionen
Brillant & einfach
Aufnahme
überall & jederzeit
Aufnahme von 3D-Filmen
(25)
Perfekte Bilder ohne
umständliche
Einstellungen
Intelligente Automatik (41)
Überprüfung des
Golfabschlags
Golfszene (76)
Zlupen-AUFN. (75)
Fokus auf dem Kind links im
Bild
Verfolgen des Motivs (43)
Punkt-Fokus (79)
DE
8
Aufnahme in einem
schwach beleuchteten
Raum
Low Lux (81)
Aufnahme eines Feuerwerks
oder Sonnenuntergangs in
seiner ganzen Pracht
Aufnahme von Fotos
während der Filmaufnahme
Dual Rec (45)
Auslös. bei Lächeln (85)
Ausschöpfung aller
Möglichkeiten des Camcorders
mit manueller Steuerung
Ändern der Bildqualität und des
Aufnahmemodus
MANUAL-Regler (45)
/
Einstellung (41)
Aufnahmemodus (42)
Ändern des Aufnahmemediums
Mediumeinstellung (22)
Feuerwerk (81)
Sonne tief (81)
DE
9
Spaß & einfache Bedienung
Nutzung
Wiedergabe &
Bearbeitung
Abspielen eines Auszugs
Ihrer Filme
Highlights-Wiedergabe (47)
Abspielen von 3D-Filmen
(31)
Bearbeitung mit dem Camcorder
Aufzeichnen von Fotos aus einem Film (55)
Löschen einer nicht benötigten Szene
(Teilen (54), Löschen (51))
DE
10
Schöne Momente
Speichern
einfach abspeichern
Computer
(60)
Externe Medieneinheit
(65)
DVD-Brenner
(69)
Recorder
(70)
Mit einem Computer können Sie Ihre Filme
auf Medien wie beispielsweise Blu-ray-Discs
im 2D-Format speichern.
DE
11
Inhalt
und
stehen jeweils für die 3D- bzw. 2D-Position des 2D/3D-Schalters (S. 26).
Die einstellbaren Optionen hängen von der Schalterposition ab.
Inhalt
Das „Handycam“ Handbuch.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Schnellsuche nach Informationen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Bitte lesen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Verwendungshinweise.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Wie funktioniert der 3D-Camcorder?.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Hilfreiche Funktionen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Vorbereitungen
15
18
21
22
22
23
Aufnahme/Wiedergabe
Aufnahme.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aufnehmen von Filmen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aufnehmen von Fotos.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wiedergabe mit dem Camcorder.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bedienung des Camcorders während einer Filmwiedergabe. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einstellen der Tiefe von 3D-Filmen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anzeigen von Fotos.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bildwiedergabe auf einem Fernsehgerät. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Liste der Anschlüsse.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Verwendung von „BRAVIA“ Sync.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Hilfreiche Funktionen
Schritt 1: Laden des Akkus.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schritt 2: Einschalten des Geräts und Einstellen des Datums und der Uhrzeit.. . . . . .
Wechseln der Sprache.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schritt 3: Vorbereitung des Aufnahmemediums. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Auswählen des Aufnahmemediums.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einsetzen einer Speicherkarte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
25
26
29
31
33
34
35
36
36
39
Index
Erweiterte Funktionen
Hilfreiche Funktionen beim Aufnehmen von Filmen und Fotos.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zoomen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Automatische Aufnahme von Bildern in höherer Qualität (Intelligente
Automatik).. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Auswahl der High Definition-Bildqualität (HD) oder standardmäßigen
Bildqualität (STD).. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
DE
12
40
40
41
41
42
43
44
45
45
45
47
47
48
49
Speichern von Filmen und Fotos mit einem Computer
Auswahl des Verfahrens zur Erstellung einer Disc (Computer).. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Erstellen einer Disc mit nur einem Tastendruck (Disc Burn).. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Importieren der Filme und Fotos auf einen Computer.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Speichern von Bildern auf einer Disc.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
57
59
60
61
Hilfreiche Funktionen
50
51
51
52
53
54
55
Inhalt
Auswählen des Aufnahmemodus.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Verwendung der Fokusnachführung.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aufnehmen von Ton mit besserer Raumklangwirkung
(5,1-Kanal-Raumklang-Aufnahme).. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aufnehmen hochwertiger Fotos während der Filmaufnahme (Dual Rec).. . .
Aufnehmen im Spiegelmodus.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Manuelle Steuerung der Bildeinstellungen mit dem Regler MANUAL.. . . . . . .
Abspielen eines Auszugs Ihrer Filme (Highlights-Wiedergabe). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anzeige der Highlights-Wiedergabe.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ändern der Einstellungen für die Highlights-Wiedergabe.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Speichern der Highlights-Wiedergabe (
Szenario Speich.).. . . . . . . . . . . . . . . . .
Konvertieren und Freigeben der Szenen der Highlights-Wiedergabe
oder der Highlight-Szenarios .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Optimale Nutzung des Camcorders.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Löschen von Bildern.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schützen aufgezeichneter Filme und Fotos (Schützen).. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kopieren von Bildern.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Teilen eines Films.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aufzeichnen von Fotos aus einem Film.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Speichern von Bildern mit einem externen Gerät
DE
13
63
64
65
67
68
69
70
Index
Auswahl einer Methode zur Speicherung von Bildern mit einem externen
Gerät.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Geräte, auf denen die erstellte Disc abgespielt werden kann.. . . . . . . . . . . . . . . . .
Speichern von Bildern mit einer externen Medieneinheit.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Speichern der gewünschten Filme und Fotos.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wiedergeben von Bildern der externen Medieneinheit auf dem
Camcorder.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Erstellen einer Disc in High Definition-Bildqualität (HD) mit einem anderen
DVD-Brenner usw. als dem DVDirect Express.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Erstellen einer Disc in Standard Definition-Bildqualität (STD) mit einem Recorder
oder ähnlichen Gerät.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einstellen des Camcorders
72
72
74
75
77
89
91
91
92
Inhalt
Verwenden der Menüs.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bedienung der Menüs.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Menülisten.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aufnahme-Modus (Optionen für die Auswahl eines Aufnahmemodus) .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kamera/Mikrofon (Optionen für individuelle Aufnahmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bildqualität/Größe (Optionen für die Einrichtung der Bildqualität oder -größe) .. . . . . . . . . . . . . . . .
Wiederg.-Funktion (Optionen für die Wiedergabe) .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bearbeiten/Kopieren (Optionen für die Bearbeitung) .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Installation (Weitere Optionen) .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Weitere Informationen
Hilfreiche Funktionen
Störungsbehebung.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
Selbstdiagnoseanzeige/Warnanzeigen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108
Aufnahmedauer von Filmen/Anzahl der aufnehmbaren Fotos.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
Voraussichtliche Aufnahme- und Wiedergabedauer bei den einzelnen
Akkus.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
Erwartete Aufnahmedauer bei Filmen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114
Erwartete Anzahl aufnehmbarer Fotos.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115
Verwenden des Camcorders im Ausland.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 116
Wartung und Sicherheitsmaßnahmen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118
Informationen zum AVCHD-Format.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118
Informationen zur Speicherkarte.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118
Der „InfoLITHIUM“-Akku.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119
Hinweise zu x.v.Color.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121
Umgang mit dem Camcorder.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121
Kurzübersicht
DE
14
Index
Bildschirmanzeigen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126
Teile und Bedienelemente.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
Index.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132
Vorbereitungen
Schritt 1: Laden des Akkus
Inhalt
Akku
Netzteil
Netzkabel
Buchse DC IN
Gleichstromstecker
Richten Sie die Markierungen  am
Gleichstromstecker und an der Buchse DC IN
aneinander aus.
Sie können den „InfoLITHIUM“-Akku (Serie V) laden, wenn Sie ihn am Camcorder
anbringen.
Hilfreiche Funktionen
An Netzsteckdose
Blitz-/Ladeanzeige /CHG
 Hinweise
Dieser Camcorder arbeitet ausschließlich mit „InfoLITHIUM“-Akkus der Serie V.

1
2
3
Schalten Sie den Camcorder aus, indem Sie den LCD-Bildschirm
zuklappen.
Schließen Sie das Netzteil und das Netzkabel an den Camcorder und an
eine Netzsteckdose an.
Die Blitz-/Ladeanzeige /CHG leuchtet auf und der Ladevorgang beginnt. Die Blitz-/
Ladeanzeige /CHG erlischt, sobald der Akku vollständig geladen ist.
DE
15
Index
Bringen Sie den Akku an, indem Sie ihn in Pfeilrichtung einschieben, bis
er mit einem Klicken einrastet.
4
Lösen Sie nach dem Laden des Akkus das Netzteil von der Buchse DC IN
am Camcorder.
Inhalt
Ladedauer
Ungefähre Dauer (Minuten) beim vollständigen Laden eines vollständig entladenen Akkus.
Akku
NP-FV50
NP-FV70 (mitgeliefert)
NP-FV100

Ladedauer
155
195
390
Die jeweils in der Tabelle angegebene Ladedauer gilt, wenn der Camcorder bei einer Temperatur von
25 C geladen wird. Es wird empfohlen, den Akku bei einer Temperatur zwischen 10 C und 30 C zu
laden.

So nehmen Sie den Akku heraus
Klappen Sie den LCD-Bildschirm zu. Verschieben Sie den Akkulösehebel BATT () und
nehmen Sie den Akku dann heraus ().
Hilfreiche Funktionen
Tipps
Auf Seite 113 finden Sie Informationen zur Aufnahme- und Wiedergabedauer.
Bei eingeschaltetem Camcorder wird die ungefähr verbleibende Akkuladung in Form der
Akkurestladungsanzeige oben rechts auf dem LCD-Bildschirm angezeigt.


So verwenden Sie eine Netzsteckdose als Stromquelle
Laden des Akkus im Ausland
Mithilfe des mit dem Camcorder gelieferten Netzteils können Sie den Akku in allen Ländern/
Regionen laden, die eine Stromversorgung mit 100 V - 240 V Wechselstrom und 50 Hz/60 Hz
anbieten.
 Hinweise
Verwenden Sie keinen elektronischen Spannungswandler.

DE
16
Index
Stellen Sie dieselben Verbindungen wie unter „Schritt 1: Laden des Akkus“ (S. 15) erläutert
her. In diesem Fall wird der Akku nicht entladen, wenn er am Camcorder angebracht ist.
Hinweise zum Akku



Inhalt

Wenn Sie den Akku abnehmen oder das Netzteil lösen wollen, schalten Sie den Camcorder aus und
(Film)/ (Foto) (S. 26) sowie die Zugriffsanzeige (S. 24)
vergewissern Sie sich, dass die Anzeigen
nicht mehr leuchten.
In folgenden Situationen blinkt die Blitz-/Ladeanzeige /CHG während des Ladevorgangs:
 Der Akku wurde nicht richtig angebracht.
 Der Akku ist beschädigt.
 Die Temperatur des Akkus ist niedrig.
Entfernen Sie den Akku aus dem Camcorder und bringen Sie ihn an einen warmen Ort.
 Die Temperatur des Akkus ist hoch.
Entfernen Sie den Akku aus dem Camcorder und bringen Sie ihn an einen kühlen Ort.
Die Verwendung eines NP-FV30 mit dem Camcorder wird nicht empfohlen, weil die Aufnahme- und die
Wiedergabedauer dann kurz sind.
Um den Akku zu schonen, ist der Camcorder standardmäßig so eingestellt, dass er sich nach etwa
5 Minuten automatisch ausschaltet, wenn er nicht bedient wird ([Automatisch Aus], S. 97).
Hinweise zum Netzteil


Hilfreiche Funktionen

Schließen Sie das Netzteil an eine gut zugängliche Netzsteckdose an. Trennen Sie das Netzteil umgehend
von der Netzsteckdose, wenn es beim Betrieb des Camcorders zu einer Fehlfunktion kommt.
Platzieren Sie das Netzteil während des Betriebs nicht an Orten, an denen keine ausreichende Luftzufuhr
gewährleistet ist (z. B. zwischen einer Wand und einem Möbelstück).
Schließen Sie den Gleichstromstecker des Netzteils bzw. den Akkukontakt nicht mit einem
Metallgegenstand kurz. Andernfalls kann es zu einer Fehlfunktion kommen.
Index
DE
17
Schritt 2: Einschalten des Geräts und Einstellen
des Datums und der Uhrzeit
1
Klappen Sie den LCD-Bildschirm des Camcorders auf.

Zum Einschalten des Camcorders bei aufgeklapptem LCD-Bildschirm drücken Sie POWER.
Inhalt
Der Camcorder schaltet sich ein und die Objektivabdeckung öffnet sich.
Anzeige MODE
Taste POWER
Berühren Sie die Taste auf
dem LCD-Bildschirm
3
Wählen Sie die gewünschte geografische Region mit
berühren Sie dann [Näch].
/
Hilfreiche Funktionen
2
Wählen Sie die gewünschte Sprache aus und berühren Sie dann [Näch].
aus und
Index
DE
18
4
Stellen Sie [Sommerzeit] ein und berühren Sie dann [Näch].

Wenn Sie [Sommerzeit] auf [Ein] setzen, wird die Uhr um 1 Stunde vorgestellt.
Inhalt
5
Wählen Sie das Datumsformat aus und berühren Sie dann [Näch].
* Der Bestätigungsbildschirm wird nur angezeigt, wenn Sie die Uhrzeit zum ersten Mal einstellen.
Hilfreiche Funktionen
6
Wählen Sie das Datum und die Uhrzeit aus, berühren Sie zur Festlegung
/
und berühren Sie dann [Näch] 
*.
des Werts
Die Uhr beginnt zu laufen.

Wenn Sie das Datum und die Uhrzeit erneut einstellen möchten, berühren Sie
(MENU) 
[Installation]  [ ( Uhr-Einstellungen)]  [Datum/Zeiteinstlg.]  [Datum/Zeit]. Wenn die
gewünschte Option nicht angezeigt wird, berühren Sie /, bis die Option zu sehen ist.
Index
DE
19
7
Berühren Sie [Ausführen].

Inhalt
Wenn Sie [Spät. ausf.] berühren, wird der Bildschirm für den Aufnahmemodus angezeigt. Beim
nächsten Einschalten des Camcorders wird der Bildschirm [Auto. 3D-Obj.einst.] angezeigt.
8
Richten Sie den Camcorder auf ein Motiv, damit es auf dem LCDBildschirm angezeigt wird.

Skala
Berühren Sie

Hilfreiche Funktionen
9
Das Motiv muss auf jeden Fall eine Anzeige ergeben, die auf der Skala über der Markierung 
liegt. Das Motiv wird doppelt angezeigt. Wenn Sie beim Betrachten des Bildes im 3D-Format
Beschwerden haben, drücken Sie 2D/3D DISP, und prüfen Sie das Bild im 2D-Format (S. 26).
.
Der Camcorder zoomt automatisch ein oder aus, um die Linsen einzustellen. Das Motiv darf erst
gewechselt werden, wenn die Einstellung abgeschlossen ist.
 Hinweise
Wenn [Einstellung nicht möglich.] angezeigt wird, berühren Sie [Erneut ausf.].
 Wenn der Schalter 2D/3D (S. 26) auf 2D gestellt ist, wird der Bildschirm [Auto. 3D-Obj.einst.] nicht
angezeigt.

Index
DE
20
Verschiedene Motivarten, die auf dem LCD-Bildschirm für die Funktion [Auto. 3D-Obj.
einst.] angezeigt werden sollten
 Helle
Motive wie beispielsweise Gegenstände im Freien bei Tageslicht
mit verschiedenen Farben und Formen
 Motive
Inhalt
Die angezeigte Skala variiert je nach Motiv, das auf dem LCD-Bildschirm angezeigt wird.
Motive, die eine höhere Skala anzeigen:
Motive, die eine niedrigere Skala anzeigen und zu einem Einstellungsfehler führen:
 Dunkle
Motive wie beispielsweise Gegenstände bei Nacht
innerhalb eines Abstands von 2 m zum Camcorder
 Einfache farblose Motive
 Motive, in denen sich ein Muster ständig wiederholt, z. B. Fensterreihen in Gebäuden
 Sich bewegende Motive
 Motive
Hilfreiche Funktionen
 Hinweise
Während einer Aufnahme werden Datum und Uhrzeit nicht angezeigt, aber automatisch auf dem
Aufnahmemedium aufgezeichnet, so dass sie bei der Wiedergabe angezeigt werden können. Wenn Sie das
(MENU)  [Installation] 
Datum und die Uhrzeit anzeigen möchten, berühren Sie
(
Wiedergabe-Einstlg.)]  [Datencode]  [Datum/Zeit] 
.
[
 Sie können die Bestätigungssignale ausschalten; berühren Sie hierfür
(MENU)  [Installation]
Allgemeine Einstlg.)]  [Piepton]  [Aus] 
.
[ (

So schalten Sie den Camcorder aus
Klappen Sie den LCD-Bildschirm zu.
Die Anzeige (Film) blinkt einige Sekunden lang und dann schaltet sich der Camcorder aus.
Tipps
Sie können den Camcorder auch ausschalten, indem Sie POWER drücken.
Wenn [LCD-Einschaltung] (S. 98) auf [Aus] gesetzt ist, schalten Sie den Camcorder aus, indem Sie
POWER drücken.


Wechseln der Sprache
Sie können die Sprache für die Bildschirmmenüs wechseln, so dass diese in der gewünschten
Sprache angezeigt werden.
(MENU)  [Installation]  [ ( Allgemeine Einstlg.)]  [Language
Berühren Sie


.
Setting]  die gewünschte Sprache 
DE
21
Index

Schritt 3: Vorbereitung des Aufnahmemediums
Auf dem Bildschirm des Camcorders wird das verwendbare Aufnahmemedium in Form
folgender Symbole angezeigt.
Inhalt
*
Interner Speicher
Speicherkarte
* Standardmäßig werden Filme und Fotos auf diesem Aufnahmemedium aufgezeichnet. Auf dem
ausgewählten Medium können Sie Aufnahme-, Wiedergabe- und Bearbeitungsfunktionen durchführen.
Tipps
Auf Seite 114 finden Sie eine Auflistung der Aufnahmedauer von Filmen.
Auf Seite 115 finden Sie eine Auflistung der möglichen Anzahl an aufnehmbaren Fotos.



Auswählen des Aufnahmemediums
 Berühren Sie
(MENU)  [Installation]  [
(
Medien-Einstlg.)] 
[Medien-Auswahl].
 Berühren Sie das gewünschte Aufnahmemedium 

.
Auf dem ausgewählten Medium werden sowohl Filme als auch Fotos aufgezeichnet.
Hilfreiche Funktionen
Der Bildschirm [Medien-Auswahl] erscheint.
So überprüfen Sie das eingestellte Aufnahmemedium
Sowohl im Film- als auch im Fotoaufnahmemodus wird das Mediensymbol des ausgewählten
Aufnahmemediums oben rechts auf dem Bildschirm angezeigt.
Symbol für Aufnahmemedium
Index
DE
22
Einsetzen einer Speicherkarte
Inhalt
 Hinweise
Stellen Sie als Aufnahmemedium [Speicherkarte] ein, wenn Sie Filme und/oder Fotos auf einer
Speicherkarte aufzeichnen möchten.

Für diesen Camcorder geeignete Speicherkartentypen
SDGeschwindigkeitsklasse
Bezeichnung in
diesem Handbuch
—
„Memory Stick PRO
Duo“
„Memory Stick PRO
Duo“ (Mark2)
„Memory Stick PROHG Duo“
SD-Speicherkarte
SDXC-Speicherkarte




Class 4 oder
schneller
SD-Karte
Der ordnungsgemäße Betrieb kann nicht für alle Speicherkarten garantiert werden.
Bei diesem Camcorder können Sie den „Memory Stick PRO Duo“, der halb so groß ist wie der „Memory
Stick“ oder SD-Karten in Standardgröße verwenden.
Bringen Sie keine Aufkleber oder Ähnliches an der Speicherkarte oder am Speicherkartenadapter an.
Andernfalls kann es zu einer Fehlfunktion kommen.
Ein „Memory Stick PRO Duo“ mit einer Kapazität von bis zu 32 GB und SD-Karten mit einer Kapazität
von bis zu 64 GB können nachweislich problemlos mit dem Camcorder verwendet werden.
 Hinweise
Eine MultiMediaCard kann nicht in Verbindung mit diesem Camcorder verwendet werden.
 Filme, die auf SDXC-Speicherkarten aufgezeichnet wurden, können nicht in Computer oder AV-Geräte,
die das exFAT*-Dateisystem nicht unterstützen, importiert oder dort abgespielt werden, indem der
Camcorder mit dem USB-Kabel an diese Geräte angeschlossen wird. Vergewissern Sie sich vorab, dass
das exFAT-System von den angeschlossenen Geräten unterstützt wird. Wenn Sie ein Gerät anschließen,
von dem das exFAT-System nicht unterstützt wird, und der Formatierungsbildschirm angezeigt wird,
nehmen Sie keine Formatierung vor. Andernfalls gehen sämtliche Daten verloren.
* Bei exFAT handelt es sich um ein Dateisystem, das für SDXC-Speicherkarten verwendet wird.
Hilfreiche Funktionen
SDHC-Speicherkarte

Index
DE
23
 Öffnen Sie die Abdeckung und schieben Sie die Speicherkarte ein, bis sie

Schließen Sie die Abdeckung nach dem Einsetzen der Speicherkarte.
Inhalt
mit einem Klicken einrastet; richten Sie die Einkerbung dabei wie in der
Abbildung dargestellt aus.
Zugriffsanzeige
Achten Sie auf die Position der Einkerbung.
 Schließen Sie die Abdeckung.
Hilfreiche Funktionen
Der Bildschirm [Bilddatenbank-Datei wird vorbereitet. Bitte warten.] wird angezeigt,
wenn Sie eine neue Speicherkarte einsetzen. Warten Sie, bis der Bildschirm wieder
ausgeblendet wird.
 Hinweise
Wenn [Es konnte keine neue Bilddatenbankdatei erstellt werden. Möglicherweise ist nicht genug freier
Speicherplatz vorhanden.] angezeigt wird, formatieren Sie die Speicherkarte (S. 92).
 Achten Sie auf die richtige Ausrichtung der Speicherkarte. Wenn Sie die Speicherkarte falsch herum
einsetzen, können die Speicherkarte, der Speicherkarten-Einschub oder die Bilddaten beschädigt werden.
 Während der Aufnahme darf die Abdeckung nicht geöffnet werden.
 Achten Sie beim Einsetzen und Auswerfen der Speicherkarte darauf, dass die Speicherkarte nicht
herausspringt und herunterfällt.

Auswerfen der Speicherkarte
Öffnen Sie die Abdeckung und drücken Sie einmal leicht auf die Speicherkarte.
Index
DE
24
Aufnahme/Wiedergabe
Aufnahme
Standardmäßig werden Filme und Fotos auf dem internen Aufnahmemedium aufgezeichnet.
Filme werden in 3D mit High Definition-Bildqualität (HD) aufgenommen.
1
Inhalt
Tipps
Wenn Sie das Aufnahmemedium wechseln möchten, lesen Sie die Informationen auf Seite 22.


Ziehen Sie das Griffband fest.
Der Camcorder schaltet sich ein und die Objektivabdeckung öffnet sich.
Hilfreiche Funktionen
2
Klappen Sie den LCD-Bildschirm des Camcorders auf.
Index
DE
25
Aufnehmen von Filmen
Inhalt
Taste MODE
(Film): Bei der Filmaufnahme
(Foto): Bei der Fotoaufnahme
Taste START/STOP
[STBY]  [AUFNAHME]
2D/3D-Schalter
(Film) aufleuchtet.
 Starten Sie mit START/STOP die Aufnahme.
Zum Beenden der Aufnahme drücken Sie erneut START/STOP.
Hilfreiche Funktionen
 Drücken Sie MODE, so dass die Anzeige
Tipps
Zur Erzielung von Filmen in guter 3D-Qualität muss das Motiv zwischen etwa 80 cm und 6 m entfernt
sein. Der optimale Abstand variiert, wenn Sie die Zoomfunktion nutzen (S. 40).


Aufnehmen von 2D-Filmen
Stellen Sie den 2D/3D-Schalter
auf 2D.
Index
 Hinweise
Während der Aufnahme darf der 2D/3D-Schalter nicht bedient werden. Der Camcorder stoppt die
Aufnahme.

DE
26
Erneutes Anzeigen der Optionen auf dem LCD-Bildschirm
Inhalt
Berühren Sie mit Ausnahme der Tasten auf dem LCD-Bildschirm eine beliebige Stelle auf
dem Bildschirm, damit Sie Optionen verwenden können. Sie können die Einstellungen mit
dem Menü [Anzeige-Einstellung] ändern (S. 88).
etwa
4 Sekunden
danach
Aufnehmen von Filmen im 3D-Format bei gleichzeitiger Anzeige im 2D-Format auf
dem LCD-Bildschirm des Camcorders
 Hinweise
Wenn Sie den LCD-Bildschirm bei einer Filmaufnahme zuklappen, wird die Aufnahme gestoppt.
 Die maximale kontinuierliche Aufnahmedauer für Filme lautet wie folgt.
 3D: ca. 6 Stunden und 30 Minuten
 2D: ca. 13 Stunden
 Überschreitet die Größe einer Filmdatei 2 GB, wird automatisch eine neue Filmdatei erstellt.
 Nach dem Einschalten des Camcorders dauert es mehrere Sekunden, bis Sie die Aufnahme starten
können. In dieser Zeit können Sie den Camcorder nicht bedienen.
 Die im Folgenden genannten Umstände bedeuten, dass trotz der Beendigung der eigentlichen Aufnahme
immer noch Daten auf das Aufnahmemedium geschrieben werden. In diesem Fall darf der Camcorder
keinen Stößen oder Erschütterungen ausgesetzt werden, und der Akku oder das Netzteil darf nicht
entfernt werden.
 Die Zugriffsanzeige (S. 24) leuchtet oder blinkt
 Das Mediensymbol oben rechts im LCD-Bildschirm blinkt
Hilfreiche Funktionen
Wenn Sie über einen längeren Zeitraum einen 3D-Film aufnehmen, können körperliche
Beschwerden auftreten. Drücken Sie 2D/3D DISP, um das Bild vom 3D-Format in das 2DFormat zu schalten. Das Bild wird nun zwar in 2D-Qualität angezeigt, der Camcorder nimmt
den Film jedoch weiterhin im 3D-Format auf.
Sobald der Bildschirm von 2D zu 3D wechselt, wird er dunkler. Dies ist keine Fehlfunktion.

Index
DE
27
Tipps
Sie können während einer 2D-Filmaufnahme Fotos aufzeichnen, indem Sie PHOTO ganz nach unten
drücken (Dual Rec, S. 45).
SteadyShot] ist standardmäßig auf [Aktiv] gesetzt.
[
Sie können das Gesicht auswählen, das Vorrang haben soll, indem Sie es berühren (S. 43).
Sie können Szenen aus aufgenommenen Filmen als Fotos speichern (S. 55).
(MENU)
Überprüfen Sie die Aufnahmedauer, geschätzte Restkapazität usw. durch Berühren von
Medien-Einstlg.)]  [Medien-Infos].
 [Installation]  [ (
Auf dem LCD-Bildschirm des Camcorders können Aufnahmen bildschirmfüllend angezeigt werden
(Vollpixelanzeige). Wenn die Aufnahmen jedoch auf einem Fernsehgerät wiedergegeben werden, das
nicht mit der Vollpixelanzeige kompatibel ist, werden die Bildränder oben, unten, rechts und links
möglicherweise abgeschnitten. Setzen Sie bei der 2D-Aufnahme [Hilfsrahmen] auf [Ein] (S. 87) und
achten Sie beim Aufnehmen darauf, dass nur die Bildbereiche innerhalb des äußeren Rahmens auf dem
Fernsehschirm angezeigt werden können.
Wenn Sie den Winkel des LCD-Bildschirmträgers anpassen möchten, klappen Sie ihn zunächst in einem
Winkel von 90 Grad zum Camcorder () auf und stellen Sie dann den Winkel ein ().







Inhalt

 90 Grad (max.)

Sehen Sie sich 3D-Filme auf dem LCD-Bildschirm gerade und mit einem Abstand von etwa 30 cm an.
Datencode während der Aufnahme
Hilfreiche Funktionen
 90 Grad zum Camcorder
 180 Grad (max.)
Aufnahmedatum, Uhrzeit und Aufnahmeeinstellungen werden automatisch auf dem
Aufnahmemedium aufgezeichnet. Sie werden während der Aufnahme nicht angezeigt. Sie
können sie bei der Wiedergabe jedoch über [Datencode] anzeigen lassen. Wenn Sie sie
(MENU)  [Installation]  [ (
Wiedergabeanzeigen möchten, berühren Sie

.
Einstlg.)]  [Datencode]  die gewünschte Einstellung 
Index
DE
28
Aufnehmen von Fotos
(Film): Bei der Filmaufnahme
(Foto): Bei der Fotoaufnahme
Taste PHOTO
2D/3D-Schalter
Inhalt
Taste MODE
Wenn
Blinkt  Leuchtet
ausgeblendet wird, wurde das Foto aufgezeichnet.
 Drücken Sie MODE, so dass die Anzeige
(Foto) aufleuchtet.
Die LCD-Bildschirmanzeige wechselt in den Fotoaufnahmemodus und für das
Bildschirmformat wird 4:3 eingestellt.
Hilfreiche Funktionen
 Stellen Sie den 2D/3D-Schalter auf 2D.
 Drücken Sie PHOTO leicht, um den Fokus einzustellen, und drücken Sie die
Taste dann ganz nach unten.
 Hinweis
3D-Fotoaufnahmen sind nicht möglich.

Tipps
(MENU)  [Bildqualität/Größe]  [
Bildgröße]
Berühren Sie zur Änderung der Bildgröße
.
 die gewünschte Einstellung 
angezeigt wird, können Sie keine Fotos aufnehmen.
Solange
Der Blitz wird bei unzureichenden Lichtverhältnissen automatisch ausgelöst. Der Blitz funktioniert im
(MENU)
Modus der Filmaufnahme nicht. Ändern Sie die Blitzeinstellung des Camcorders über
.
 [Kamera/Mikrofon]  [ ( Blitz)]  [Blitz]  die gewünschte Einstellung 



DE
29
Index

Wenn runde weiße Punkte auf Fotos zu sehen sind
Inhalt
Diese werden durch Schwebeteilchen (Staub, Pollen usw.) in der Nähe des Objektivs
verursacht. Wenn diese durch den Blitz des Camcorders angeleuchtet werden, erscheinen sie
als runde weiße Punkte im Bild.
Zum Verringern der runden weißen Punkte leuchten Sie den Raum gut aus und nehmen Sie
das Motiv ohne Blitz auf.
Schwebeteilchen (Staub,
Pollen usw.) in der Luft
Hilfreiche Funktionen
Index
DE
30
Wiedergabe mit dem Camcorder
Tipps
Wenn Sie das Aufnahmemedium wechseln möchten, lesen Sie die Informationen auf Seite 22.
Der Camcorder zeigt die aufgezeichneten Bilder auf Basis von Datum und Uhrzeit automatisch als
Ereignis an.
Wenn Sie 2D-Filme abspielen möchten, stellen Sie den 2D/3D-Schalter auf 2D.




1
2
Inhalt
Durch die in den Camcorder integrierten Stereolautsprecher können Sie Bilder mit
kraftvollem Klang untermalen.
Standardmäßig werden Filme und Fotos wiedergegeben, die auf dem internen
Aufnahmemedium aufgezeichnet wurden.
Klappen Sie den LCD-Bildschirm des Camcorders auf.
Der Camcorder schaltet sich ein und die Objektivabdeckung öffnet sich.
Drücken Sie
Hilfreiche Funktionen
3
(Bilder-Ansicht).
Nach einigen Sekunden wird die Ereignis-Ansicht angezeigt.
Berühren Sie
/
, um das gewünschte Ereignis auszuwählen ().
 Zum Bildschirm MENU
 Ereignisse

/
: Zum vorherigen/nächsten Ereignis
 Ereignisname
DE
31
Index
Taste für
HighlightsWiedergabe
(S. 47).
* Wird nur angezeigt, wenn die Bildqualität auf [
4
HD-Qualität] gesetzt ist.
Inhalt
 Wechsel in den Film-/Fotoaufnahmemodus
 Zeitachsenleiste
 Taste für Highlights-Wiedergabe*
 Taste für Änderung der Ereignisskala
Wenn Sie das in der Mitte angezeigte Ereignis berühren, wird der Bildschirm mit dem Ereignisindex
angezeigt.
 Sie können ein Ereignis auch durch Berühren von  auf der Zeitachsenleiste wählen.
 Berühren Sie
 (Ereignisskala ändern) unten rechts im Bildschirm, damit Sie den Zeitbereich
der Zeitachsenleiste von eineinhalb Jahren auf 3 Monate ändern können, wodurch sich die Anzahl
der Ereignisse ändert, die in der Zeitachsenleiste angezeigt werden können.
Berühren Sie ein Bild, das Sie ansehen möchten.
Hilfreiche Funktionen
 Rückkehr zum Bildschirm der Ereignis-Ansicht
 Zeigt die vorherige/nächste Seite an (Sie können durch den Indexbildschirm blättern,
indem Sie die Taste dauerhaft berühren).
 Wechsel in den Film-/Fotoaufnahmemodus
 Ereignistitel
 Taste für Wechsel des Bildtyps (nur 2D)

 Hinweise
Wenn Sie den 2D/3D-Schalter bedienen, wird der Bildschirm für den Aufnahmemodus angezeigt.
Während der Wiedergabe darf der 2D/3D-Schalter nicht bedient werden.

DE
32
Index

Berühren Sie , um den Bildtyp auszuwählen, der im Index angezeigt werden soll - zur Auswahl
FILM] (nur Filme), [
FOTO] (nur Fotos) oder [
FILM/FOTO] (Kombination
stehen [
aus Filmen und Fotos).
 erscheint bei dem Film oder Foto, der bzw. das zuletzt wiedergegeben oder aufgenommen
wurde. Wenn Sie den Film oder das Foto mit  berühren, können Sie die Wiedergabe an der
Stelle fortsetzen, an der sie zuletzt beendet wurde.
Tipps
Wenn der 2D/3D-Schalter auf 3D gestellt wird, werden nur 3D-Filme abgespielt. Ist der Schalter auf 2D
gestellt, werden sowohl 3D- als auch 2D-Bilder in 2D-Qualität wiedergegeben.
Sie können 3D-Filme in 2D-Qualität ansehen, indem Sie 2D/3D DISP drücken (S. 27).



Inhalt
Bedienung des Camcorders während einer Filmwiedergabe
Sie können die in der folgenden Abbildung dargestellten Funktionen nutzen, solange ein Film
mit dem Camcorder abgespielt wird.
Einstellen der Lautstärke
Löschen
Kontext
Stoppen*
Weiter
Schneller Vorlauf *
Pause*/Wiedergabe
* Diese Tasten können nur verwendet werden, wenn der Camcorder gerade einen Film abspielt.
 Hinweise
Bilder können mit anderen Geräten als dem Camcorder unter Umständen nicht wiedergegeben werden.
Hilfreiche Funktionen
Zurück
Schneller Rücklauf *

Tipps
Die obige Abbildung ist auch zu sehen, wenn Sie [
FILM/FOTO] durch Berühren der Taste für den
Wechsel des Bildtyps auf dem Bildschirm der Ereignisanzeige auswählen (nur 2D).
auf dem Wiedergabebildschirm werden Funktionen angezeigt, die zu
Durch die Berührung von
diesem Zeitpunkt ohne großen Aufwand genutzt werden können.
Wenn bei der Wiedergabe ab einem ausgewählten Bild das letzte Bild erreicht wird, erscheint wieder der
Bildschirm INDEX.
/
, um den Film langsamer wiedergeben zu lassen.
Berühren Sie im Pausemodus
/
während der Wiedergabe wiederholt berühren, werden die Filme mit bis zu etwa
Wenn Sie
5-facher  10-facher  30-facher  60-facher Geschwindigkeit abgespielt.
Aufnahmedatum, Uhrzeit und Aufnahmeeinstellungen werden während der Aufnahme automatisch
aufgezeichnet. Diese Informationen werden während der Aufnahme nicht angezeigt, können jedoch
(MENU)  [Installation] 
während der Wiedergabe angezeigt werden; berühren Sie hierfür
(
Wiedergabe-Einstlg.)]  [Datencode]  die gewünschte Einstellung 

.
[
Standardmäßig ist ein geschützter Demofilm voraufgezeichnet.







So stellen Sie bei Filmen die Lautstärke ein
 nehmen Sie die Einstellung vor mit
Berühren Sie während der Filmwiedergabe
/

.
DE
33
Index

Einstellen der Tiefe von 3D-Filmen
Sie können die Tiefe während der Wiedergabe von 3D-Filmen einstellen.
 [3D-Tiefeneinstellung] auf dem Bildschirm der 3DFilmwiedergabe.
Inhalt
 Berühren Sie
Der Film wird gestoppt und der Bildschirm für die Einstellung der vertikalen
Ausrichtung wird angezeigt.
 Berühren Sie
/
, um die vertikale Ausrichtung einzustellen 
[Näch].
 Berühren Sie
/
, um die horizontale Ausrichtung einzustellen 
Hilfreiche Funktionen
Daraufhin wird der Bildschirm für die Einstellung der horizontalen Ausrichtung
angezeigt.
.
Index
DE
34
Anzeigen von Fotos
Inhalt
Die in der folgenden Abbildung dargestellten Funktionen können während der Anzeige von
FOTO] durch
Fotos genutzt werden. Die folgende Abbildung ist zu sehen, wenn Sie [
Berühren der Taste für den Wechsel des Bildtyps im Ereignisindexbildschirm auswählen.
Löschen
Kontext
Zurück
Starten/Stoppen der
Dia-Show


 [Dia-Show Einst.].
Hilfreiche Funktionen
Tipps
Berühren Sie zur Wiederholung der Diaschau
Weiter
Index
DE
35
Bildwiedergabe auf
einem Fernsehgerät
3
Inhalt
Spielen Sie einen Film oder ein
Foto auf dem Camcorder ab
(S. 31).
Das Anschlussverfahren, der Bildtyp
(3D oder 2D) und die Bildqualität
(High Definition (HD) oder Standard
Definition (STD)) bei der Anzeige auf
dem Fernsehschirm hängen vom Typ des
angeschlossenen Fernsehgeräts und den
verwendeten Anschlüssen ab.
Liste der Anschlüsse
Ausgangsanschlüsse am Camcorder
Buchse HDMI OUT
Anschließen an ein 3D-Fernsehgerät
Die im 3D-Format aufgenommenen Filme
werden in 3D-Qualität abgespielt. Achten
Sie darauf, dass der Schalter 2D/3D des
Camcorders auf 3D gestellt ist.
HDMI-Kabel (mitgeliefert)
Hilfreiche Funktionen
A/VFernbedienungsanschluss
A/V-Komponentenkabel
(Grün) Y
(Blau)PB/CB
(Rot)PR/CR
1
(Weiß)
(Rot)
Stellen Sie am Fernsehgerät als
Eingang die für den Anschluss
verwendete Buchse ein.
2
Index

Schlagen Sie dazu in der
Bedienungsanleitung zum Fernsehgerät
nach.
Schließen Sie den Camcorder an
ein Fernsehgerät an.

Verwenden Sie das mitgelieferte Netzteil
als Stromquelle (S. 16).
DE
36
Anschließen an ein HD-Fernsehgerät
Anschließen an ein 16:9- (Breitbild)
oder 4:3-Fernsehgerät, das nicht High
Definition entspricht
Filme, die in High Definition-Bildqualität
(HD) aufgenommen wurden, werden
in Standard Definition-Bildqualität
(STD) wiedergegeben. Filme, die in
Standard Definition-Bildqualität (STD)
aufgenommen wurden, werden in
Standard Definition-Bildqualität (STD)
wiedergegeben.
Inhalt
Wenn die Aufnahme in High DefinitionBildqualität (HD) erfolgt ist, werden die
Filme in High Definition-Bildqualität
(HD) wiedergegeben. Wenn die Aufnahme
in Standardbildqualität (STD) erfolgt ist,
werden die Filme in Standard DefinitionBildqualität (STD) wiedergegeben.
HDMI-Kabel (mitgeliefert)
(Gelb)
(Weiß)
(Rot)
A/V-Komponentenkabel
(Grün) Y
(Blau)PB/CB
(Rot)PR/CR
A/V-Komponentenkabel
(Grün) Y
(Blau)PB/CB
(Rot)PR/CR
(Weiß)
(Rot)
Hilfreiche Funktionen
A/V-Verbindungskabel
(mitgeliefert)
(Weiß)
(Rot)
A/V-Verbindungskabel mit
S VIDEO-Kabel (gesondert
erhältlich)
(Gelb)
DE
37
Index
(Weiß)
(Rot)
Bei einem Anschluss über das HDMIKabel





Bei einem Anschluss über das A/VVerbindungskabel mit S-Video




Verbinden Sie den gelben Stecker
des A/V-Verbindungskabels mit der
Videoeingangsbuchse und den weißen (linker
Kanal) oder roten Stecker (rechter Kanal) mit
der Audioeingangsbuchse am Fernsehgerät oder
Videorecorder.
Beim Anschluss an das Fernsehgerät
über einen Videorecorder
Sie können den Camcorder mit dem
Komponenten-A/V-Kabel, das im Lieferumfang
anderer Camcorder von Sony enthalten ist, an
ein Fernsehgerät anschließen. Die Filme werden
am Fernsehgerät im 2D-Format angezeigt.
Wenn Sie lediglich die Videostecker des
Komponentenkabels anschließen, werden keine
Audiosignale ausgegeben. Zum Ausgeben von
Audiosignalen schließen Sie den weißen und
den roten Stecker an.
Wählen Sie die Einstellung [Component]
für die von Ihnen verwendete
Komponenteneingangsbuchse aus.
(MENU)  [Installation]
Berühren Sie
 [ ( Verbindung)]  [Component] 
, um die
die gewünschte Einstellung 
Einstellung vorzunehmen.

Schließen Sie den Camcorder über das
A/V-Verbindungskabel an den LINE INEingang am Videorecorder an. Stellen Sie den
Eingangswählschalter des Videorecorders auf
LINE (VIDEO 1, VIDEO 2 usw.).
 Hinweise
Wenn Sie Filme in Standard DefinitionBildqualität (STD) auf einem 4:3-Fernsehgerät
abspielen, das nicht mit dem 16:9-Signal
kompatibel ist, nehmen Sie die Filme im
Bildformat 4:3 auf. Berühren Sie
(MENU)  [Bildqualität/Größe] 
Breitmodus]  [4:3] 
(S. 89).
[
 Über das A/V-Verbindungskabel werden Filme
nur in Standard Definition-Bildqualität (STD)
ausgegeben.

DE
38
Index

Wenn der S VIDEO-Stecker (S VIDEO-Kanal)
angeschlossen ist, werden keine Audiosignale
ausgegeben. Zum Ausgeben von Audiosignalen
verbinden Sie den weißen und den roten
Stecker mit den Audioeingangsbuchsen am
Fernsehgerät.
Bei dieser Verbindung ist die Bildauflösung
höher als bei einer Verbindung über das
A/V-Verbindungskabel.
Bei einem monauralen Fernsehgerät
(das Fernsehgerät verfügt nur über eine
Audioeingangsbuchse)
Bei einem Anschluss über das
Komponenten-A/V-Kabel

Setzen Sie [TV-Typ] je nach Fernsehgerät auf
[16:9] oder [4:3] (S. 94).
Hilfreiche Funktionen

Verwenden Sie ein HDMI-Kabel mit
HDMI-Logo.
Verwenden Sie ein Kabel mit einem
HDMI-Ministecker an einem Ende (für den
Camcorder) und einem für das Fernsehgerät
geeigneten Stecker am anderen Ende.
Bilder mit Urheberrechtsschutzcodierung
werden über die Buchse HDMI OUT am
Camcorder nicht ausgegeben.
Unter Umständen funktionieren einige
Fernsehgeräte bei dieser Verbindung nicht
ordnungsgemäß (beispielsweise kein Ton oder
kein Bild).
Verbinden Sie die Buchse HDMI OUT am
Camcorder nicht mit der Buchse HDMI OUT
an einem externen Gerät, da es andernfalls zu
einer Fehlfunktion kommen kann.
Wenn das angeschlossene Gerät mit
5,1-Kanal-Raumklang kompatibel ist, werden
Filme, die in High Definition-Bildqualität
(HD) aufgezeichnet wurden, automatisch mit
5,1-Kanal-Raumklang ausgegeben. Filme in
Standard Definition-Bildqualität (STD) werden
in 2-Kanal-Ton konvertiert.
Inhalt

So stellen Sie das Bildformat auf das
angeschlossene Fernsehgerät ein
(16:9/4:3)
 Hinweise
Manche Funktionen können Sie mit der
Fernbedienung möglicherweise nicht
ausführen.
 Berühren Sie zur Einstellung des Camcorders
(MENU)  [Installation] 
[ ( Verbindung)]  [STRG FÜR HDMI]
 [Ein] (Standardeinstellung) 
.

 Stellen Sie auch das Fernsehgerät entsprechend
ein. Einzelheiten dazu schlagen Sie bitte in der
Bedienungsanleitung zum Fernsehgerät nach.
 Die Bedienung von „BRAVIA“ Sync variiert
je nach BRAVIA-Modell. Einzelheiten dazu
schlagen Sie bitte in der Bedienungsanleitung
zum Fernsehgerät nach.
Wenn Ihr Fernsehgerät/Videorecorder
über einen 21-poligen Adapter
(EUROCONNECTOR) verfügt

Fernsehgerät/
Videorecorder
Tipps
Wenn Sie den Camcorder für die Bildausgabe
mit unterschiedlichen Kabeltypen an das
Fernsehgerät anschließen, gilt für die
Eingangsbuchsen am Fernsehgerät folgende
Priorität:
HDMI  Komponente  S VIDEO  Video
Die HDMI-Schnittstelle (High Definition
Multimedia Interface) ermöglicht die
Übertragung von Video- und Audiosignalen.
Über die Buchse HDMI OUT werden Bilder
in hoher Qualität und digitale Tonsignale
ausgegeben.


Tipps
Wenn Sie das Fernsehgerät ausschalten, wird
der Camcorder ebenfalls ausgeschaltet.


Verwendung von „BRAVIA“ Sync
Index
Sie können die Wiedergabe über die
Fernbedienung Ihres Fernsehgeräts steuern,
wenn Sie den Camcorder über ein HDMIKabel an ein „BRAVIA“ Sync-kompatibles
Fernsehgerät anschließen, das ab 2008 auf
den Markt gekommen ist.
Das Menü des Camcorders kann durch
Drücken der Taste SYNC MENU auf der
Fernbedienung Ihres Fernsehgeräts bedient
werden. Sie können Bildschirme des
Camcorders wie Ereignis-Ansicht anzeigen
und ausgewählte Filme abspielen bzw.
ausgewählte Fotos aufrufen, indem Sie die
Aufwärts-/Abwärts-/Links-/Rechts-/
Eingabetasten der Fernbedienung Ihres
Fernsehgeräts drücken.
Hilfreiche Funktionen

Inhalt
Verwenden Sie zum Anzeigen von
Wiedergabebildern einen 21-poligen
Adapter (gesondert erhältlich).
DE
39
Erweiterte Funktionen
Hilfreiche Funktionen
beim Aufnehmen von
Filmen und Fotos
Optimaler Motivabstand und
Vergrößerungsfaktor
Abstand zum Motiv
Zoomen
Zoom
ca. 80 cm bis 6 m
ca. 2,5 m bis 10 m
Sie können Bilder mit dem MotorzoomHebel vergrößern. Die unten genannten
Vergrößerungen sind möglich. Zum
Vergrößern von Bildern können Sie auch
/ auf dem LCD-Bildschirm verwenden.
 3D-Aufnahme: 10-fache Vergrößerung
der ursprünglichen Größe
 2D-Aufnahme: 17-fache Vergrößerung
der ursprünglichen Größe
ca. 7,5 m bis 20 m
 Hinweise
Wenn die Filme auf dem LCD-Bildschirm
doppelt angezeigt werden, setzen Sie den Zoom
wieder auf den ursprünglichen Faktor.
 Motive, die sich in einer Entfernung von bis
zu 80 cm befinden, sollten in 2D-Qualiltät
aufgenommen werden.
 Lassen Sie den Finger unbedingt auf dem
Motorzoom-Hebel. Andernfalls wird das
Betriebsgeräusch des Motorzoom-Hebels
möglicherweise mit aufgezeichnet.
/ auf dem LCD-Bildschirm
 Mit der Taste
können Sie die Zoomgeschwindigkeit nicht
ändern.
 Der Mindestabstand zwischen Camcorder
und Motiv, der für eine scharfe Fokussierung
erforderlich ist, liegt im Weitwinkelbereich bei
etwa 1 cm und im Telebereich bei etwa 80 cm
(nur im 2D-Modus).
 Mit dem optischen Zoom können Sie Bilder
SteadyShot]
vergrößern, es sei denn, [
ist auf [Aktiv] gesetzt. Die unten genannten
Vergrößerungen sind möglich.
 3D-Aufnahme: 10-fach
 2D-Aufnahme: 12-fach

Nahaufnahme
(Telebereich)
Tipps
Stellen Sie [Digitalzoom] ein, wenn Sie beim
Zoomen eine stärkere Vergrößerung erzielen
möchten (S. 84) (nur im 2D-Modus).


DE
40
Index
Verschieben Sie den Motorzoom-Hebel
für einen langsamen Zoom nur leicht. Für
einen schnelleren Zoom verschieben Sie
den Hebel weiter.
Hilfreiche Funktionen
Größerer Blickwinkel
(Weitwinkelbereich)
Inhalt
Die Entfernung, bei der die Filme eine
gute 3D-Qualität erzielen, hängt vom
Vergrößerungsfaktor ab.
Die Symbole
und
geben jeweils
die 3D- und 2D-Positionen des 2D/3DSchalters an (S. 26).
Sobald Sie den Camcorder auf das
Motiv richten, nutzt der Camcorder für
die Aufnahme die beste Kombination
aus den folgenden 3 Erkennungsmodi:
Gesichtserkennung, Szenenerkennung und
Bildverwacklungserkennung ([Ein] ist die
Standardeinstellung). Wenn der Camcorder
das Motiv erkennt, werden die Symbole
angezeigt, die der erkannten Bedingung
entsprechen.
 Hinweise
Je nach Aufnahmebedingungen kann es
vorkommen, dass der Camcorder die erwartete
Szene oder das erwartete Motiv nicht erkennt.
 Je nach erkannter Szene kann der Blitz
möglicherweise nicht verwendet werden.

Für die gewünschte Bildqualität stehen
die High Definition-Bildqualität (HD)
zur Aufnahme äußerst hochwertiger
Bilder oder die Standard DefinitionBildqualität (STD) zur Auswahl, die mit
den verschiedenen Abspielgeräten meist
HD-Qualität] ist
kompatibel ist ([
die Standardeinstellung). Sie können die
Bildqualität je nach Aufnahmesituation
oder Abspielgerät ändern.
.
Hilfreiche Funktionen
Auswahl der High
Definition-Bildqualität (HD)
oder standardmäßigen
Bildqualität (STD)
unten rechts
 Berühren Sie
auf dem Aufnahmebildschirm
von Filmen oder Fotos.
 Berühren Sie  [Ein] 
Inhalt
Bildverwacklungserkennung
(Beim Gehen), (Stativ)
Der Camcorder erkennt eine eventuelle
Bildverwacklung und gleicht diese
bestmöglich aus.
Automatische Aufnahme
von Bildern in höherer
Qualität (Intelligente
Automatik)
(MENU) 
 Berühren Sie
[Bildqualität/Größe]  [
/
Einstellung].
Gesichtserkennung
(Portrait), (Baby)
Der Camcorder erkennt Gesichter und
stellt Fokus, Farbe und Belichtung ein.
Index
Szenenerkennung
(Landschaft),
 (Gegenlicht),
(Dämmerung), (Scheinwerfer),
(Wenig Licht), (Makro)
Der Camcorder wählt je nach Szene
automatisch die effektivste Einstellung.
DE
41
 Berühren Sie

 Berühren Sie den gewünschten
Aufnahmemodus.
Inhalt
HD-Qualität]
 Berühren Sie [
zur Aufnahme von Bildern in
High Definition-Bildqualität
(HD) bzw. [
STD-Qualität]
zur Aufnahme von Bildern in
Standard Definition-Bildqualität
(STD).
Die verfügbaren Aufnahmemodi
hängen von der ausgewählten
Bildfrequenz] ab
Einstellung für [
(S. 89).
.
Die Bildqualität der Aufnahme wird
geändert.
*
 Berühren Sie
Auswählen des
Aufnahmemodus
.
Hilfreiche Funktionen
Tipps
Sie können immer nur Filme in der
ausgewählten Bildqualität aufnehmen,
wiedergeben oder bearbeiten. Wenn Sie
Filme in anderer Bildqualität aufnehmen,
wiedergeben oder bearbeiten wollen, müssen
Sie diese Einstellung ändern.


wird auf dem Symbol eines
Mediums angezeigt, wenn ein Film,
der im ausgewählten Aufnahmemodus
aufgezeichnet wurde, nicht auf diesem
Medium gespeichert werden kann.
Aufnahmemodi und das Medium
Auf welchen Medientypen die Bilder
gespeichert werden können, hängt vom
ausgewählten Aufnahmemodus ab.
Sie finden ausführliche Informationen zum
Speichervorgang mithilfe externer Geräte
auf Seite 63.
Index
Bei der Aufnahme von Filmen in
High Definition-Bildqualität (HD)
können Sie den Aufnahmemodus
wechseln und die gewünschte
Filmqualität auswählen ([Standard
] ist die Standardeinstellung).
Die auf dem Aufnahmemedium
verfügbare Aufnahmedauer hängt vom
Aufnahmemodus ab.
(MENU) 
 Berühren Sie
[Bildqualität/Größe] 
[
AUFN-Modus].
DE
42

Aufnahmemodus
Medientypen
3D
PS*

Auf diesem Camcorder
Verwendung der
Fokusnachführung
Internes
Aufnahmemedium
Speicherkarte
Wenn Sie das zu verfolgende Motiv auf dem
LCD-Bildschirm berühren, verfolgt der
Camcorder dieses Motiv und nimmt einen
Film auf.
Auf externen Geräten
Externe
Medien (USBSpeichereinheiten)
—
—
AVCHDAufnahmediscs
—
—
Bei Berührung eines Gesichts
Das Gesicht wird in einem Rahmen mit
Doppellinie angezeigt und der Camcorder
stellt Fokus, Farbe und Belichtung
automatisch ein.
—
* [PS] kann nur eingestellt werden, wenn
Bei Berührung anderer Motive als
Gesichter
Die von Ihnen berührte Stelle wird in
einem Rahmen mit Doppellinie angezeigt
und der Camcorder stellt den Fokus
automatisch ein.
Bildfrequenz] auf [50p] gesetzt ist.
Tipps
Wurde der 3D-Modus ausgewählt, werden Filme
im Format 1920  1080/50i aufgenommen. Bei
Auswahl des PS-Modus der High DefinitionBildqualität (HD) erfolgt die Aufnahme im
Format 1920  1080/50p, und wenn der Modus
FX oder FH ausgewählt wurde, erfolgt die
Aufnahme im Format AVCHD 1920  1080/50i
oder 1920  1080/25p. Wird der Modus HQ
oder LP bei High Definition-Bildqualität (HD)
ausgewählt, werden Filme im Format AVCHD
1440  1080/50i aufgenommen.
Die folgenden Aufnahmemodi stehen für
die High Definition-Bildqualität (HD) zur
Auswahl.
 [3D] (HD 28M(3D))
 [50p-Qualität
] (AVC HD 28M (PS))
 [Höchste Quali.
] (AVC HD 24M (FX))
 [Hohe Qualität
] (AVC HD 17M (FH))
 [Standard
] (AVC HD 9M (HQ))
(Standardeinstellung)
 [Langzeit
] (AVC HD 5M (LP))



Hilfreiche Funktionen
Blu-ray-Discs
[
Inhalt
FH/
FX HQ/
LP
Für den Aufnahmemodus bei der
standardmäßigen Bildqualität (STD) steht nur
der folgende Wert zur Verfügung.
] (STD 9M (HQ))
 [Standard
„M“ beispielsweise in „24M“ steht für „Mbps“.
Berühren Sie das zu verfolgende
Gesicht oder die zu verfolgende Stelle.
Index
Es wird ein Rahmen mit Doppellinie
angezeigt.
DE
43
Wenn Sie die Verfolgung abbrechen
möchten, berühren Sie rechts im LCD].
Bildschirm die Option [ /
Inhalt
 Hinweise
Je nach Lichtverhältnissen und Frisur wird das
Motiv, das Sie berühren, möglicherweise nicht
erkannt. Berühren Sie das Motiv in diesem Fall
beim Aufnehmen erneut.
 Wenn Sie ein Gesicht verfolgen möchten, legen
Sie für [Gesichtserkennung] (S. 84) einen
anderen Wert fest als [Aus] ([Auto] ist die
Standardeinstellung).

Eingebautes
Mikrofon
 Hinweise
Bei der Wiedergabe von 5,1-Kanal-Ton mit
dem Camcorder wird der 5,1-Kanal-Ton für die
Ausgabe automatisch in das 2-Kanal-Format
konvertiert.
 Für die Wiedergabe des 5,1-Kanal-Raumklangs
von Filmaufnahmen in High DefinitionQualität (HD) und mit 5,1-Kanal-Ton
benötigen Sie ein Gerät, das mit 5,1-KanalRaumklang kompatibel ist.
 Wenn Sie den Camcorder über ein HDMIKabel (mitgeliefert) anschließen, wird der Ton
von mit High Definition-Bildqualität (HD)
und 5,1-Kanal-Ton aufgenommenen Filmen
automatisch mit 5,1-Kanal-Ton ausgegeben.
Der Ton von Filmen in Standard DefinitionBildqualität (STD) wird in 2-Kanal-Ton
konvertiert.


Aufnehmen von
Ton mit besserer
Raumklangwirkung
(5,1-Kanal-RaumklangAufnahme)
Tipps
Für den Aufnahmeton stehen [5.1ch) oder [2ch-Stereo] (
)
Raumklang] (
([Tonmodus], S. 87) zur Auswahl.
Mithilfe der mitgelieferten Software „PMB“
können Sie auf einem Computer eine Disc
mit den Filmen erstellen, die Sie mit dem
Camcorder aufgenommen haben. Wenn Sie die
Disc auf einem 5,1-Kanal-Raumklangsystem
abspielen, erzielen Sie eine besonders
naturgetreue Tonwiedergabe.
Hilfreiche Funktionen
Tipps
Bei einem Gesicht, das als mögliches Motiv
für eine Aufnahme mit Lächelerkennung
ausgewählt wurde, ist der Rahmen mit
Doppellinie orangefarben.
Wenn sich das Gesicht, das Sie berührt
haben, aus dem Bildausschnitt auf dem
LCD-Bildschirm entfernt, erhält das unter
[Gesichtserkennung] (S. 84) ausgewählte Motiv
Vorrang. Wenn das von Ihnen berührte Gesicht
wieder im Bildschirm zu sehen ist, hat dieses
Vorrang.





DE
44
Index
Mit dem eingebauten Mikrofon kann
Dolby Digital 5,1-Kanal-Raumklang
aufgenommen werden. Beim Wiedergeben
von Filmen auf einem Gerät, das 5,1-KanalRaumklang unterstützt, erzielen Sie so eine
besonders naturgetreue Tonwiedergabe.
Sie können während einer Filmaufnahme
Fotos aufzeichnen, indem Sie PHOTO
drücken.
 Hinweise
Der Blitz kann nicht verwendet werden, wenn
der Camcorder auf den Filmaufnahmemodus
eingestellt ist.
 Wenn die Kapazität des Aufnahmemediums
nicht ausreicht oder wenn Sie fortlaufend
Fotoaufnahmen machen, wird möglicherweise
angezeigt. Solange
angezeigt wird,
können Sie keine Fotos aufnehmen.
 Je nach Auswahl von [
AUFN-Modus] oder
Bildfrequenz] wird auf dem LCD[
angezeigt, und Sie können
Bildschirm
die Funktion Dual Rec möglicherweise nicht
verwenden.

Manuelle Steuerung der
Bildeinstellungen mit
dem Regler MANUAL
Tipps
Wenn die Anzeige MODE die Einstellung
(Film) aufweist, haben Fotos das Format [5,3M]
(16:9) oder [4,0M] (4:3).
Im Aufnahmebereitschaftsmodus können
Sie Fotos genauso aufnehmen, wie wenn die
(Foto) leuchtet. Wenn die Bildrate
Anzeige
jedoch auf [25p] gesetzt ist, können Sie keine
Fotos aufnehmen, solange sich der Camcorder
im Filmaufnahmemodus befindet.

Hilfreiche Funktionen
Sie können dem Regler MANUAL eine
häufig verwendete Menüoption zuordnen.
Da dem Regler MANUAL standardmäßig
die Funktion [3D-Tiefeneinstellung]
zugeordnet ist, wird in den folgenden
Schritten die Einstellung der 3D-Tiefe
mit dem Regler beschrieben. Mit der hier
beschriebenen [3D-Tiefeneinstellung]
können Sie die dreidimensionale
Darstellung des Bildes auf dem Bildschirm
während der Aufnahme einstellen.


Tipps
Auf dem LCD-Bildschirm erscheint das Bild
als Spiegelbild, aufgenommen wird es jedoch
normal.


Inhalt
Klappen Sie den LCD-Bildschirmträger
um 90 Grad zum Camcorder auf ()
und drehen Sie ihn um 180 Grad zur
Objektivseite hin ().
Aufnehmen hochwertiger
Fotos während der
Filmaufnahme (Dual Rec)
Taste MANUAL
Aufnehmen im
Spiegelmodus
MANUAL-Regler
Index
DE
45
Inhalt
 Drücken Sie MANUAL, um mit
dem Camcorder die Tiefe des 3DBildes einzustellen.
Durch wiederholtes Drücken von
MANUAL können Sie zwischen
der Aktivierung und Deaktivierung
der 3D-Tiefeneinstellung hin- und
herschalten.
Drehen Sie den MANUAL-Regler
und wählen Sie die Option aus, die Sie
zuordnen möchten.
Drücken Sie MANUAL.
 Hinweise
Die manuellen Einstellungen werden auch dann
beibehalten, wenn Sie die zugeordnete Option
des MANUAL-Reglers ändern. Wenn Sie jedoch
[Belichtung] nach der manuellen Einstellung
von [Automat. Belichtung] festlegen, setzt
[Belichtung] die Option [Automat. Belichtung]
außer Kraft.
 Wenn Sie eine der Funktionen [Belichtung],
[BLENDE] oder [Verschlusszeit] festlegen,
werden die Einstellungen der übrigen beiden
Optionen verworfen.
 Wenn Sie [ZURÜCK] in Schritt  auswählen,
werden alle manuell eingestellten Optionen auf
die Standardeinstellungen zurückgesetzt.
 Prüfen Sie das Bild auf dem
LCD-Bildschirm und drehen Sie
dabei den MANUAL-Regler zur
Einstellung der 3D-Tiefe.

3D-Aufnahme



[3D-Tiefeneinstellung]
[Fokus] ... S. 79
[Belichtung] ... S. 79

2D-Aufnahme






Tipps
Bei anderen Optionen als [3DTiefeneinstellung] wird durch das Drücken von
MANUAL zwischen den automatischen und
manuellen Einstellungen gewechselt.
Dem MANUAL-Regler können Menüoptionen
(MENU)
auch durch die Berührung von
(
Kamera [Kamera/Mikrofon]  [
Einstlg.)]  [Drehregler-Einstell.] zugeordnet
werden.
Selbst wenn Sie die Blende beim Einstellen
des Zoomhebels in Richtung W (Weitwinkel)
weiter als auf den Wert F3,4 öffnen (ein
niedrigerer F-Stopp), wird sie auf den Wert F3,4
zurückgesetzt, sobald Sie den Zoomhebel in
Richtung T (Telebereich) stellen.
Hilfreiche Funktionen
Optionen, die mit dem MANUAL-Regler
gesteuert werden können

[Fokus] ... S. 79
[Belichtung] ... S. 79
[BLENDE] ... S. 80
[Verschlusszeit] ... S. 80
[Automat. Belichtung] ... S. 80
[Weißabgleich-Änder.] ... S. 80


Halten Sie die Taste MANUAL einige
Sekunden lang gedrückt.
Der Bildschirm [Drehregler-Einstell.]
erscheint.
DE
46
Index
Zuordnen der Menüoption zum
MANUAL-Regler


Der Camcorder wählt die Szenen für die
Highlights-Wiedergabe beliebig aus, reiht
sie aneinander und spielt sie als Auszug
Ihrer Bilder in High Definition-Bildqualität
(HD) mit Musik und visuellen Effekten ab.
Wenn Ihnen die soeben angezeigte
Highlights-Wiedergabe gefällt, können
Sie diese als „Szenario“ speichern und
wiederholt abspielen. Sie können die
Szenen oder Szenarios der HighlightsWiedergabe außerdem ohne großen
Aufwand mithilfe anderer Medien
freigeben, indem Sie deren Datenformat
konvertieren, damit Sie DVDs erstellen
können.
Tipps
auf dem
Durch die Berührung von
Wiedergabebildschirm werden Funktionen
angezeigt, die zu diesem Zeitpunkt ohne großen
Aufwand genutzt werden können.
Wenn der 2D/3D-Schalter auf 3D gestellt
wird, werden nur 3D-Filme abgespielt. Ist der
Schalter auf 2D gestellt, werden sowohl 3D- als
auch 2D-Bilder in 2D-Qualität wiedergegeben.



Hilfreiche Funktionen
Wenn Sie die Blende einstellen, ändert sich der
Fokusbereich vor und hinter dem fokussierten
Motiv. Wenn Sie die Blende weiter öffnen
(niedrigerer F-Stopp), wird der Fokusbereich
enger; wenn Sie die Blende weiter schließen
(höherer F-Stopp), wird der Fokusbereich
weiter. Sie können die Blende je nach
Aufnahmeszene auf den passenden Wert stellen.
Wenn Sie Bilder im Licht einer
Leuchtstoffröhre, Natriumlampe oder
Quecksilberlampe aufnehmen, können
horizontale Streifen, Flimmern oder
Verfärbungen auftreten. Ändern Sie in diesem
Fall die Verschlusszeit je nach Netzfrequenz in
Ihrer Region.
Die auf dem LCD-Bildschirm angezeigten
Kameradaten (S. 94) weichen abhängig von den
Aufnahmeeinstellungen des Camcorders ab.
Die Einstellungen werden mit den folgenden
Symbolen angezeigt.

: Automatik

: Die Belichtung wird manuell
eingestellt.

: BLENDEN-Priorität

: Verschlusszeitpriorität
Inhalt

Abspielen eines
Auszugs Ihrer
Filme (HighlightsWiedergabe)
Anzeige der HighlightsWiedergabe
1
2
Drücken Sie
DE
47
(Bilder-Ansicht).
Index
Klappen Sie den LCD-Bildschirm
des Camcorders auf.
3
Berühren Sie
/
(),
um das gewünschte Ereignis
auszuwählen, und berühren Sie
dann [ Highlights] ().
Erneutes Abspielen einer HighlightsWiedergabe
Der Camcorder beginnt mit der
Highlights-Wiedergabe des Ereignisses,
das in der Mitte der Ereignis-Ansicht
angezeigt wurde.
Inhalt
Berühren Sie nach Beendigung einer
Highlights-Wiedergabe [Wiederholen] auf
dem Bildschirm.
 Hinweise
Die Szenen der Highlights-Wiedergabe sind
bei jeder Auswahl der Highlights-Wiedergabe
anders.

Ändern der Einstellungen
für die HighlightsWiedergabe
Sie können verschiedene Einstellungen für
die Highlights-Wiedergabe vornehmen.
LCD-Bildschirm während der
Highlights-Wiedergabe
Hilfreiche Funktionen
Berühren Sie [HighlightEinstellung] während der HighlightsWiedergabe.
Einstellen der Lautstärke
Sie können folgende Optionen festlegen.
Kontext

Stoppen
Weiter
Zurück
Pause
Berühren Sie zum Anhalten der
.
Wiedergabe
Berühren Sie zum Stoppen der Wiedergabe
.


DE
48
Index
Stoppen einer Highlights-Wiedergabe
[Wiedergabe-Bereich]
Legen Sie den Filmbereich fest, der abgespielt
werden soll, indem Sie den Bereich vom ersten
bis zum letzten Ereignis angeben, der als
Wiedergabebereich genutzt werden soll, und
berühren.
dann
Ist kein Bereich festgelegt, spielt der Camcorder
Bilder des Ereignisdatums ab, das in der
Ereignis-Ansicht als Wiedergabebereich
ausgewählt wurde.
[Stil]
Sie können einen Stil für die HighlightsWiedergabe auswählen. Je nach Stil wird die
Musikkategorie automatisch ausgewählt.
[Musik]
Sie können Musik auswählen und hinzufügen.



Wenn die Musikdatei an den Camcorder
übertragen wurde und dennoch nicht abgespielt
werden kann, ist die Musikdatei möglicherweise
beschädigt. Löschen Sie die Musikdatei durch
(MENU)  [Installation]
Berühren von
(
Wiedergabe-Einstlg.)]  [Musik
[
leeren] und übertragen Sie die Musikdatei
anschließend erneut. Wenn Sie Musikdateien
mit [Musik leeren] löschen, werden die
werkseitig im Camcorder aufgezeichneten
Musikdaten ebenfalls gelöscht. In diesen Fall
können die Daten mithilfe von Music Transfer
wiederhergestellt werden; dabei handelt es sich
um eine Software, die gemeinsam mit „PMB“
installiert wird. Im Hilfetext von Music Transfer
finden Sie entsprechende Anweisungen zur
Vorgehensweise.
Sie können eine Highlights-Wiedergabe als
„Szenario“ speichern.
 Hinweise
Der für die Highlights-Wiedergabe verwendete
Ton wird in 2-Kanal-Stereoton umgewandelt.
 Sobald die Highlights-Wiedergabe gestoppt
wird, wird die Einstellung [WiedergabeBereich] aufgehoben.
 Wenn Sie den Camcorder an ein externes Gerät
wie beispielsweise ein Fernsehgerät anschließen
und die Highlights-Wiedergabe oder ein
Highlight-Szenario abspielen, werden die Bilder
nicht im LCD-Bildschirm des Camcorders
angezeigt.

Berühren Sie  [ Szenario
Speich.] 
während der
Highlights-Wiedergabe.

Wiedergabe eines gespeicherten
Szenarios
Berühren Sie
(MENU)  [Wiederg.Funktion]  [ Szenario], wählen Sie das
gewünschte Szenario aus und berühren Sie
.
dann
DE
49
Index
Tipps
Sie können nach Beendigung einer HighlightsWiedergabe [Highlight-Einstellung] auf dem
Bildschirm auswählen.
Sie können Musikdateien aus Audio-CDs oder
MP3-Dateien an den Camcorder übertragen
und mit der mitgelieferten Software „PMB“
oder „Music Transfer“, einer Software, die
gemeinsam mit „PMB“ installiert wird, über die
Highlights-Wiedergabe abspielen.


Hilfreiche Funktionen
Speichern der HighlightsWiedergabe ( Szenario
Speich.)
Inhalt

[Dauer]
Sie können die Länge des HighlightsWiedergabesegments festlegen.
[Tonmischung]
Die Musik wird gemeinsam mit dem
Originalton abgespielt.
/ , um die Balance zwischen
Berühren Sie
Originalton und Musik einzustellen.
[Highlights-Stelle]
Sie können die Stellen in einem Film oder Fotos
festlegen, die in einer Highlights-Wiedergabe
verwendet werden.
Spielen Sie den gewünschten Film ab bzw.
zeigen Sie das gewünschte Foto an und gehen
Sie dann wie folgt vor.
 Film: Spielen Sie den gewünschten Film ab

an
und berühren Sie dann
der Stelle, die in der Highlights-Wiedergabe
verwendet werden soll.
 Foto: Zeigen Sie das Foto an, das in der
Highlights-Wiedergabe verwendet werden
.
soll, und berühren Sie dann
Löschen eines gespeicherten Szenarios

Sie können [Highl.-Film speich.]
auf dem
auswählen, indem Sie
Bildschirm berühren, solange die Szenen
der Highlights-Wiedergabe oder der
gespeicherten Highlight-Szenarios
abgespielt werden.
 Berühren Sie
Inhalt
Berühren Sie [ Szenario Löschen] auf
dem Bildschirm, wenn die Wiedergabe des
zu löschenden Szenarios abgeschlossen
während der
ist, oder berühren Sie
Wiedergabe des zu löschenden Szenarios
und wählen Sie dann [LÖSCH.] aus.
.
Der Camcorder beginnt mit der
Konvertierung der Daten in das
Zielformat.
Konvertieren und
Freigeben der Szenen der
Highlights-Wiedergabe
oder der HighlightSzenarios
Erneutes Abspielen eines HighlightsFilms (nur 2D)
Berühren Sie [Ansehen] nach Abschluss
des Konvertierungsvorgangs.
Hilfreiche Funktionen
Sie können das Datenformat der
Highlights-Wiedergabe oder zuvor
gespeicherten Highlight-Szenarios
konvertieren, damit Sie die konvertierten
Daten mithilfe anderer Medien zur
Ansicht freigeben können, indem Sie
DVDs erstellen oder die Daten in das
Internet hochladen (Highlights-Film). Die
konvertierten Daten werden in das 2DFormat geändert.
Abspielen eines Highlights-Films durch
die entsprechende Auswahl in der Liste
„Highlights-Film“
 Wenn die Highlights-Wiedergabe
oder die Wiedergabe des
Highlight-Szenarios beendet ist,
berühren Sie auf dem Bildschirm
[Highl.-Film speich.].
Berühren Sie
(MENU)  [Wiederg.Funktion]  [Highlights-Film] 
berühren Sie den gewünschten HighlightsFilm.
DE
50
Index
 Hinweise
Die konvertierten Daten werden in die
Standardbildqualität (STD) geändert.

Optimale Nutzung des
Camcorders
 Drücken Sie
(S. 31).
Die Symbole
und
geben jeweils
die 3D- und 2D-Positionen des 2D/3DSchalters an (S. 26).
Sie können Speicherplatz auf dem
Aufnahmemedium freigeben, indem Sie
Filme und Fotos vom Aufnahmemedium
löschen.
 Berühren Sie zum Auswählen und
Löschen von Filmen [Mehrere
Bilder].

 Berühren Sie die zu löschenden
Filme oder Fotos, damit die
Markierung auf diesen
angezeigt wird.
Tipps
Wenn Sie die Wiedergabe eines Bilds
starten, indem Sie es im Bildschirm mit dem
Ereignisindex auswählen, können Sie es mit
im Wiedergabebildschirm löschen.
Wenn Sie alle Bilder vom Aufnahmemedium
löschen und den gesamten Speicherplatz für
neue Aufnahmen freigeben wollen, müssen Sie
das Medium formatieren (S. 92).
Verkleinerte Bilder der Originalaufnahmen,
von denen mehrere gleichzeitig auf einem
Indexbildschirm angezeigt werden können,
werden als „Miniaturbilder“ bezeichnet.

Index

Wählen Sie bei 2D nach der Berührung
von [Mehrere Bilder] die Optionen
FILM]/[
FOTO]/
[
FILM/FOTO] aus. Wenn [
/
[
Einstellung] (S. 41) auf [
STDanstelle
Qualität] gestellt ist, wird
angezeigt.
von
Hilfreiche Funktionen
 Hinweise
Einmal gelöschte Bilder können nicht
wiederhergestellt werden. Erstellen Sie vorab
eine Sicherungskopie wichtiger Filme und
Fotos.
 Nehmen Sie beim Löschen von Bildern nicht
den Akku ab bzw. trennen Sie nicht das
Netzteil vom Camcorder. Andernfalls kann das
Aufnahmemedium beschädigt werden.
 Solange Bilder auf der Speicherkarte gelöscht
werden, darf die Karte nicht ausgeworfen
werden.
 Geschützte Filme und Fotos können nicht
gelöscht werden. Heben Sie den Schutz der
zu löschenden Filme und Fotos auf, bevor Sie
versuchen, sie zu löschen (S. 52).
 Der Demofilm auf dem Camcorder ist
geschützt.
 Wenn Sie Filme/Fotos löschen, die in
gespeicherten Szenarios enthalten sind (S. 49),
werden die Szenarios selbst ebenfalls gelöscht.


Inhalt
(MENU)
 Berühren Sie
 [Bearbeiten/Kopieren] 
[Löschen].
Löschen von Bildern

(Bilder anzeigen)

DE
51
Berühren Sie die gewünschte
Miniaturansicht dauerhaft, damit Sie das
Bild überprüfen können. Berühren Sie
, um zum vorherigen Bildschirm zu
wechseln.
 Berühren Sie
.


So löschen Sie alle Filme/Fotos in
einem Ereignis auf einmal
Berühren Sie in Schritt 3 [Alle im
Ereignis].
 Berühren Sie die Filme bzw.
Fotos, die geschützt werden
sollen.
wird auf den ausgewählten Bildern
angezeigt.
Berühren Sie die gewünschte
Miniaturansicht dauerhaft, damit Sie das
Bild überprüfen können. Berühren Sie
, um zum vorherigen Bildschirm zu
wechseln.
Berühren Sie

.

Schützen
aufgezeichneter Filme
und Fotos (Schützen)


(Bilder anzeigen)
So heben Sie den Schutz von Filmen
und Fotos auf
(MENU)
 Berühren Sie
 [Bearbeiten/Kopieren] 
[Schützen].
Berühren Sie einen Film oder ein Foto, der
bzw. das in Schritt 4 mit markiert wurde.
wird ausgeblendet.
DE
52
Index
 Drücken Sie
(S. 31).
Berühren Sie die gewünschte
Miniaturansicht dauerhaft, damit Sie das
Bild überprüfen können. Berühren Sie
, um zum vorherigen Bildschirm zu
wechseln.
 Berühren Sie
.
Indem Sie Filme und Fotos schützen,
können Sie verhindern, dass sie
versehentlich gelöscht werden.
Hilfreiche Funktionen
Berühren Sie
/
, um das
gewünschte Ereignis auszuwählen, und
.
berühren Sie dann

Wählen Sie bei 2D nach der Berührung
von [Mehrere Bilder] die Optionen
FILM]/[
FOTO]/
[
FILM/FOTO] aus. Wenn [
/
[
Einstellung] (S. 41) auf [
STDanstelle
Qualität] gestellt ist, wird
angezeigt.
von
Inhalt
 Berühren Sie zum Auswählen und
Löschen von Filmen [Mehrere
Bilder].

So schützen Sie alle Filme/Fotos in
einem Ereignis auf einmal

Tipps
Das Original des Bilds wird nach Abschluss des
Kopiervorgangs nicht gelöscht.
Die von diesem Camcorder aufgenommenen
und auf dem Aufnahmemedium gespeicherten
Bilder werden als „Originale“ bezeichnet.



Berühren Sie
/
, um das
gewünschte Ereignis auszuwählen, und
.
berühren Sie dann

 Drücken Sie
(S. 31).
Berühren Sie

(Bilder anzeigen)
(MENU)
 Berühren Sie
 [Bearbeiten/Kopieren] 
[Kopieren].
.
Der Bildschirm zur Auswahl des
Mediums wird angezeigt.
So heben Sie den Schutz eines
Ereignisses auf
Berühren Sie in Schritt 3 oben [Alle im
Ereignis entf.], wählen Sie die gewünschten
Filme/Fotos aus und berühren Sie dann


.
 Berühren Sie den gewünschten
Eintrag, um die Quelle und
das Kopierziel der Bilder
auszuwählen.
Kopieren von Bildern
Hilfreiche Funktionen
Berühren Sie die gewünschte
Miniaturansicht dauerhaft, damit Sie das
Bild überprüfen können. Berühren Sie
, um zum vorherigen Bildschirm zu
wechseln.
Inhalt
Berühren Sie in Schritt 3 [Alle im
Ereignis einst.].
Schließen Sie den Camcorder über das
mitgelieferte Netzteil an eine Netzsteckdose an,
damit die Stromversorgung des Camcorders
beim Überspielen auf jeden Fall gewährleistet
ist.
[Interner Speicher Speicherkarte]
[Speicherkarte Interner Speicher]
Der Bildschirm [Kopieren] erscheint.
Index
Sie können Bilder zwischen dem internen
Aufnahmemedium des Camcorders und
einer Speicherkarte oder einem anderen
Medium in einem externen Gerät hin- und
herkopieren.
Setzen Sie vor dem Vorgang eine
Speicherkarte in den Camcorder ein.
 Hinweise
Wenn Sie zum ersten Mal ein Bild auf der
Speicherkarte aufzeichnen, müssen Sie die
Bilddatenbankdatei erstellen; berühren Sie
(MENU)  [Installation] 
hierfür
Medien-Einstlg.)]  [Bilddatenb.Dat.
[ (
Rep.]  [Speicherkarte].
 Berühren Sie die Art des
Kopiervorgangs.

[Mehrere Bilder]: Damit werden
mehrere Bilder ausgewählt und kopiert
DE
53
[Alle im Ereignis]: Damit werden alle
Bilder eines bestimmten Ereignisses
kopiert
Teilen eines Films
Teilen]
 Berühren Sie  [
auf dem Bildschirm der
Filmwiedergabe.
[Mehrere Bilder]: Berühren Sie das
zu kopierende Bild und markieren Sie
es mit . Sie können mehrere Bilder
auswählen.
an der Stelle, an
 Berühren Sie
der der Film in Szenen unterteilt
werden soll.
Berühren Sie die gewünschte
Miniaturansicht, damit Sie das Bild
überprüfen können. Berühren Sie
, um zum Auswahlbildschirm
zurückzukehren.
Die Wiedergabe des Films wird
angehalten.
/
, um
 Berühren Sie
den Teilungspunkt genauer
einzustellen.
[Alle im Ereignis]: Wählen Sie das zu
kopierende Ereignis aus und berühren
. Sie können nicht
Sie dann
mehrere Ereignisse auswählen.
 Berühren Sie
.

, um Filme
Hilfreiche Funktionen

 Berühren Sie
abzuspielen.
Inhalt
Durch das Teilen eines Filmes können Sie
nicht benötigte Ausschnitte löschen.
 Wählen Sie das zu kopierende
Bild aus.

Wechseln zum Anfang des ausgewählten
Films

 Berühren Sie
DE
54

.
Index
Tipps
Zur Überprüfung der Filme oder Fotos nach
Abschluss des Kopiervorgangs wählen Sie mit
[Medien-Auswahl] das Zielmedium aus und
spielen Sie dann die kopierten Filme/Fotos ab
(S. 22).
Sie können Bilder auf verschiedene Arten
externer Medien kopieren (S. 63).


Die Wiedergabe des Films wird
angehalten.
/
, um den
 Berühren Sie
Aufzeichnungspunkt genauer
einzustellen.
 Berühren Sie
.
Wenn die Aufzeichnung beendet
ist, wechselt der Camcorder in den
Pausemodus.
 Hinweise
Die Bildgröße ist je nach Bildqualität des Films
fest eingestellt. Wenn der Film mit einer der
folgenden Bildqualitätsstufen aufgenommen
wurde, wird die Bildgröße wie unten angegeben
eingestellt.
 High Definition-Bildqualität (HD): 2,1 M
(16:9)
 Breitbildformat (16:9) bei Standard
Definition-Bildqualität (STD): 0,2 M (16:9)
 4:3-Bildformat bei Standard DefinitionBildqualität: 0,3 M (4:3)
 Auf dem Aufnahmemedium, auf dem Sie
Fotos speichern möchten, muss genügend
Speicherplatz frei sein.
 Berühren Sie 
[Fotoaufzeichnung] auf dem
Wiedergabebildschirm eines
Films.
Hilfreiche Funktionen
Wechseln zum Anfang des ausgewählten
Films
Aufzeichnen von Fotos
aus einem Film

, um Filme
DE
55
Index
Der Bildschirm [Fotoaufzeichnung]
erscheint.
 Berühren Sie
abzuspielen.
Inhalt
an der Stelle,
 Berühren Sie
an der ein Foto aufgezeichnet
werden soll.
 Hinweise
Einmal geteilte Filme können nicht wieder
zusammengefügt werden.
 Geschützte Filme können nicht geteilt werden.
Heben Sie den Schutz des Films auf, bevor Sie
versuchen, ihn zu teilen (S. 52).
 Nehmen Sie beim Teilen des Films nicht den
Akku ab bzw. trennen Sie nicht das Netzteil
vom Camcorder. Andernfalls kann das
Aufnahmemedium beschädigt werden.
 Solange Filme auf der Speicherkarte geteilt
werden, darf die Karte nicht ausgeworfen
werden.
berühren,
 Zwischen der Stelle, an der Sie
und dem tatsächlichen Teilungspunkt
kann eine geringfügige Differenz
auftreten, da der Camcorder die Teilung
etwa in 1 sekundenschritten (3D) bzw.
0,5 sekundenschritten (2D) vornimmt.
 Wenn Sie Filme teilen, die in gespeicherten
Szenarios enthalten sind (S. 49), werden die
Szenarios gelöscht.
 Der Camcorder bietet nur einfache
Bearbeitungsvorgänge. Durch die mitgelieferte
Software „PMB“ können Sie weitere
Bearbeitungsmöglichkeiten nutzen.



Inhalt
Aufnahmedatum und -uhrzeit der
gespeicherten Fotos entsprechen
Aufnahmedatum und -uhrzeit der Filme.
Wenn die Filme, aus denen Sie Fotos
aufzeichnen, keinen Datencode aufweisen,
werden Datum und Uhrzeit der Aufzeichnung
der Fotos aus den Filmen als Aufnahmedatum
und -uhrzeit gespeichert.
Hilfreiche Funktionen
Index
DE
56
Speichern von Filmen und Fotos mit einem Computer
Auswahl des Verfahrens zur Erstellung einer Disc
(Computer)
Disc-Typ
Auswahl einer Methode
Importieren der Filme und
Erstellen einer Disc mit nur
einem Tastendruck (Disc Burn)
(S. 59)
Zum Speichern
von Bildern auf
einer AVCHDAufnahmedisc und
in High DefinitionBildqualität (HD)
Importieren der Filme und
Abspielgeräte für Blu-rayDiscs (ein Sony Blu-rayDisc-Player, PlayStation3
usw.)
Abspielgeräte für das
AVCHD-Format (Sony
Blu-ray-Disc-Player,
PlayStation3 usw.)
Fotos auf einen Computer
(S. 60)

Erstellung einer AVCHDAufnahmedisc und in High
Definition-Bildqualität (HD)
(S. 61)
Fotos auf einen Computer
(S. 60)

Erstellung einer Disc
in Standard DefinitionBildqualität (STD) (S. 61)
DE
57
Handelsübliche DVDAbspielgeräte (DVD-Player,
Computer, mit denen DVDs
abgespielt werden können,
usw.)
Index
Importieren der Filme und
Zum Kopieren von
Bildern auf eine
Disc in Standard
Definition-Bildqualität
(STD) zur Verteilung
Player
Hilfreiche Funktionen
Zum Speichern von
Bildern auf einer
Blu-ray-Disc und
in High DefinitionBildqualität (HD)
Fotos auf einen Computer
(S. 60)

Erstellung einer Blu-rayDisc* in High DefinitionBildqualität (HD) (S. 62)
Inhalt
An dieser Stelle werden mehrere Verfahren zur Erstellung einer Disc in High DefinitionBildqualität (HD) oder einer Disc in Standard Definition-Bildqualität (STD) auf Basis
von Filmen oder Fotos in High Definition-Bildqualität (HD) erläutert, die mit dem
Camcorder aufgenommen wurden. Wählen Sie das Verfahren, das sich für Ihren DiscPlayer eignet.
3D-Filme können nicht auf einer Disc gespeichert werden. Wenn Sie 3D-Filme auf einer
Disc speichern möchten, müssen Sie zunächst mithilfe von „PMB“ 3D-Filme in 2D-Filme
konvertieren.
* Wenn Sie eine Blu-ray-Disc erstellen möchten, muss die BD-Zusatz-Software für „PMB“ installiert
werden (S. 62).
In Verbindung mit „PMB“ können 12-cm-Discs des folgenden Typs verwendet werden. Sie
finden Informationen zur Blu-ray-Disc auf der Seite 62.
Disc-Typ
DVD-R/DVD+R/DVD+R DL
DVD-RW/DVD+RW
Inhalt
Discs, die in Verbindung mit „PMB“ verwendet werden können
Merkmale
Nicht wiederbeschreibbar
Wiederbeschreibbar
 Hinweise
Achten Sie darauf, dass Ihre PlayStation3 immer die aktuellste Version der Systemsoftware für
PlayStation3 aufweist.
 Die PlayStation3 ist möglicherweise nicht in allen Ländern/Regionen erhältlich.

Hilfreiche Funktionen
Index
DE
58
Erstellen einer Disc mit
nur einem Tastendruck
(Disc Burn)
1


 Hinweise
Filme in High Definition-Bildqualität (HD)
(Standardeinstellung) werden als AVCHDAufnahmedisc gespeichert.
 Aus folgendem Material lassen sich keine
AVCHD-Aufnahmediscs erstellen:
 3D-Filme
 Filme, die mit dem Modus [Höchste Quali.
] oder [50p-Qualität
] von
AUFN-Modus] aufgenommen wurden.
[
 Blu-ray-Discs können nicht mit Disc Burn
erstellt werden.
 Wenn Sie eine Disc in Standard DefinitionBildqualität (STD) auf Basis von Filmen in
High Definition-Bildqualität (HD) erstellen
möchten, importieren Sie zuerst die Filme auf
einen Computer (S. 60) und erstellen Sie dann
eine Disc in Standard Definition-Bildqualität
(STD) (S. 61).
 Installieren Sie vorab „PMB“; „PMB“ darf
jedoch nicht gestartet werden.
 Schließen Sie den Camcorder für diese
Funktion über das mitgelieferte Netzteil an eine
Netzsteckdose an (S. 16).
 Mit der Funktion Disc Burn können nur Filme
und Fotos gespeichert werden, die auf dem
Aufnahmemedium aufgenommen wurden, das
mit dem Menü [Medien-Auswahl] ausgewählt
wurde.
2
Auf der Seite 58 sind die verwendbaren DiscTypen aufgeführt.
Falls eine andere Software als „PMB“
automatisch gestartet wird, beenden Sie
diese.
Inhalt
Schalten Sie den Computer ein
und legen Sie eine leere Disc in
das DVD-Laufwerk ein.
Filme und Fotos, die mit dem Camcorder
aufgenommen und noch nicht mit
Disc Burn gespeichert wurden, können
automatisch auf einer Disc gespeichert
werden. Filme und Fotos werden immer in
der Bildqualität auf der Disc gespeichert, in
der sie aufgenommen wurden.
Schalten Sie den Camcorder
ein und schließen Sie dann den
Camcorder mit dem (mitgeliefert)
USB-Kabel an den Computer an.

Hilfreiche Funktionen
USB-Kabel (mitgeliefert)
3
Berühren Sie auf dem Bildschirm
des Camcorders [Disc Brennen].
4
Befolgen Sie die Anweisungen
auf dem Computerbildschirm.
DE
59
Index
 Hinweise
Bei der Ausführung von Disc Burn werden keine
Filme und Fotos auf dem Computer gespeichert.

Importieren der Filme
und Fotos auf einen
Computer
 Hinweise
Schließen Sie den Camcorder für diese
Funktion über das mitgelieferte Netzteil an eine
Netzsteckdose an (S. 16).
3

Klicken Sie auf [Importieren].
1

Schalten Sie den Camcorder
ein und schließen Sie dann den
Camcorder mit dem (mitgeliefert)
USB-Kabel an den Computer an.
Berühren Sie [USB-Anschluss] auf
dem Bildschirm des Camcorders.


Wählen Sie vor der Verbindung über
das Menü [Medien-Auswahl] das
Aufnahmemedium mit den Bilddaten aus,
die in den Computer importiert werden
sollen.
Wird der Bildschirm [USB-Auswahl] nicht
(MENU)
angezeigt, berühren Sie
 [Installation]  [ ( Verbindung)]
 [USB-Anschl.-Einst.].
Auf dem Computerbildschirm wird das
Fenster für den Import angezeigt.
DE
60
Index

Tipps
Sie können die Filme in High DefinitionBildqualität (HD) aus einem Computer
wieder in den Camcorder verschieben.
Schließen Sie den Camcorder mit dem USBKabel an den Computer an, wählen Sie im
Computerbildschirm das Zielgerät für die zu
exportierenden Filme aus (in diesem Fall den
Camcorder), wählen Sie den zu exportierenden
Film aus und klicken Sie anschließend
auf [Exportieren] (unter der Kategorie
[Manipulieren])  wählen Sie das Ziellaufwerk
für den Export der Dateien aus  klicken Sie
auf [Exportieren]  klicken Sie im Bildschirm
für den Abschluss des Exportvorgangs auf
[OK].
Hilfreiche Funktionen
Auf dem Bildschirm des Camcorders
wird der Bildschirm [USB-Auswahl]
angezeigt.

Sie finden ausführliche Informationen
hierzu in der „PMB-Hilfe“.
Die Filme und Fotos werden auf den
Computer importiert.
Sobald der Vorgang abgeschlossen ist,
wird der Bildschirm „PMB“ angezeigt.
USB-Kabel (mitgeliefert)
2
Inhalt
Die auf dem Camcorder aufgenommenen
Filme und Fotos können auf einen
Computer importiert werden. Schalten Sie
zunächst den Computer ein.
Wenn Sie die Zielspeicheradresse der
importierten Mediendateien ändern
möchten, klicken Sie auf [PMB] 
[Werkzeuge]  [Einstellungen...] 
[Mediendateien importieren in] 
[Durchsuchen...] und wählen Sie dann
die gewünschte Position aus.
Speichern von Bildern
auf einer Disc
1
Schalten Sie den Computer ein
und legen Sie eine leere Disc in
das DVD-Laufwerk ein.


Starten Sie „PMB“.
Klicken Sie auf [Kalender] oder
[Index], um das Datum oder den
Ordner auszuwählen, und wählen
Sie den Film aus, der auf der Disc
gespeichert werden soll.


4

Filme in High Definition-Bildqualität
gekennzeichnet.
(HD) sind durch
Wenn Sie mehrere Filme auswählen
möchten, halten Sie die Taste Ctrl gedrückt
und klicken Sie auf die gewünschten
Miniaturbilder.
5
Wenn Sie Filme zu den bereits
ausgewählten Filmen hinzufügen möchten,
wählen Sie die Filme im Hauptfenster aus
und ziehen Sie diese in das Fenster für die
Filmauswahl. Legen Sie die gewünschten
Filme dort ab.
Hilfreiche Funktionen
2
3
Auf der Seite 57 sind die verwendbaren
Disc-Typen aufgeführt.
Falls eine andere Software als „PMB“
automatisch gestartet wird, beenden Sie
diese.
Inhalt
[Neue AVCHD-Format-Discs (HD)]:
Sie können Filme in High DefinitionBildqualität (HD) auf einer DVD
speichern.
[Neue DVD-Video-Format-Discs
(STD)]:
Sie können Filme in Standard
Definition-Bildqualität (STD) auf einer
DVD speichern. Hierbei können Filme
in High Definition-Bildqualität (HD)
als Quellen ausgewählt werden.
Bei diesen Filmen dauert der
Speichervorgang allerdings länger als
die Filmlänge selbst, da die Bildqualität
beim Speichern des Films auf der Disc
von High Definition (HD) in Standard
Definition (STD) umgewandelt werden
muss.
Sie können Filme auswählen, die auf einen
Computer importiert wurden, und diese
auf einer Disc speichern.
Befolgen Sie die angezeigten
Anweisungen für die DiscErstellung.
Klicken Sie auf (Disc erstellen),
um den gewünschten Disctyp
auszuwählen.

Die Disc-Erstellung kann lange dauern.
AVCHD-Aufnahmediscs können mit dem
„Player for AVCHD“ abgespielt werden, der
im Rahmen von „PMB“ ebenfalls installiert
wird.
Daraufhin wird ein Fenster für die
Filmauswahl angezeigt.
DE
61
Index
Wiedergabe einer AVCHDAufnahmedisc auf einem Computer
Der Computer muss die Erstellung von
Blu-ray-Discs unterstützen.
 Für die Erstellung von Blu-rayDiscs können BD-R-Medien (nicht
wiederbeschreibbar) und BD-RE-Medien
(wiederbeschreibbar) verwendet werden.
Bei beiden Disc-Typen können nach der
Disc-Erstellung keine weiteren Inhalte
hinzugefügt werden.
Starten von „Player for AVCHD“

Inhalt
Klicken Sie auf [Start]  [Alle
Programme]  [PMB]  [PMB
Launcher]  [Anzeigen]  [Player for
AVCHD].
Im Hilfetext des Programms „Player for
AVCHD“ finden Sie Informationen zu
dessen Nutzung.
 Je nach Computerumgebung kann es
vorkommen, dass Filme nicht problemlos
abgespielt werden können.
Kopieren einer Disc
Sie können eine Blu-ray-Disc mit einem
Film in High Definition-Bildqualität (HD)
erstellen, der zuvor auf einem Computer
importiert wurde (S. 60).
Wenn Sie eine Blu-ray-Disc erstellen
möchten, muss die BD-Zusatz-Software
für „PMB“ installiert sein. Klicken Sie im
Installationsbildschirm von „PMB“ auf
[BD-Zusatz-Software] und installieren
Sie dieses Plug-in unter Beachtung der
angezeigten Anweisungen.
 Bei der Installation der [BD-ZusatzSoftware] muss der Computer an das
Internet angeschlossen sein.
Hilfreiche Funktionen
Mithilfe von „Video Disc Copier“ kann eine
aufgenommene Disc auf eine andere Disc
kopiert werden.
Klicken Sie auf [Start]  [Alle Programme]
 [PMB]  [PMB Launcher]  [DiscErstellung]  [Video Disc Copier], um
die Software zu starten. Im Hilfetext des
Programms „Video Disc Copier“ finden Sie
Informationen zu dessen Nutzung.
 Filme in High Definition-Bildqualität (HD)
können nicht durch ihre Konvertierung
in eine Standard Definition-Bildqualität
(STD) kopiert werden.
 Kopiervorgänge auf eine Blu-ray-Disc sind
nicht möglich.
Erstellen einer Blu-ray-Disc
Index
Legen Sie eine noch nicht beschriebene
Blu-ray-Disc in das Disc-Laufwerk ein
und klicken Sie in Schritt 4 des Abschnitts
„Speichern von Bildern auf einer Disc“ (S. 61)
auf (Disc erstellen)  [Blu-ray-Disc (HD)
erstellen]. Die übrigen Schritte sind mit den
Schritten identisch, die zur Erstellung einer
AVCHD-Disc ausgeführt werden müssen.
DE
62
Speichern von Bildern mit einem externen Gerät
Auswahl einer Methode zur Speicherung von
Bildern mit einem externen Gerät
Sie können 3D- und 2D-Filme in High Definition-Bildqualität (HD) mit einem externen
Gerät speichern. Wählen Sie je nach Gerät die geeignete Methode aus.
Externe Geräte
Anschlusskabel
Seite
USB-Adapterkabel
(mitgeliefert)
65
USB-Kabel
(mitgeliefert)
69
A/VVerbindungskabel
(mitgeliefert)
70
Inhalt
Filme
Externe Medieneinheit
/
Speichern von Bildern auf
einer externen Medieneinheit
und in High DefinitionBildqualität (HD).
DVD -Brenner, andere
Modelle als DVDirect
Express
Festplattenrecorder usw.
Speichern von Bildern auf
einer DVD in Standard
Definition-Bildqualität (STD).
Hilfreiche Funktionen
Speichern von Bildern
auf einer DVD in High
Definition-Bildqualität (HD)
oder in Standard DefinitionBildqualität (STD).
Filme, die in Standard Definition-Bildqualität (STD) aufgenommen wurden
Schließen Sie den Camcorder über das A/V-Verbindungskabel an ein externes Gerät an, auf
dem Bilder gespeichert werden (S. 70).
 Hinweise
Die AVCHD-Aufnahmedisc kann nur mit Geräten abgespielt werden, die mit dem AVCHD-Format
kompatibel sind.
 Discs mit Bildern, die in High Definition-Bildqualität (HD) aufgenommen wurden, sollten nicht in
Verbindung mit DVD-Playern bzw. -Recordern verwendet werden. Da DVD-Player/-Recorder nicht
mit dem AVCHD-Format kompatibel sind, werden solche Discs von einem DVD-Player/-Recorder
möglicherweise nicht mehr ausgeworfen.
 Beim Kopieren oder Erstellen von Discs muss der Demofilm gelöscht werden. Andernfalls funktioniert
der Camcorder möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Ein gelöschter Demofilm kann jedoch nicht
wiederhergestellt werden.

Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 42.
DE
63
Index
Medientypen zum Speichern von Bildern
Geräte, auf denen die erstellte Disc abgespielt werden kann
Blu-ray-Disc
Inhalt
Geräte zur Wiedergabe von Blu-ray-Discs, beispielsweise ein Sony Blu-ray-Disc-Player oder
eine PlayStation3.
DVD bei High Definition-Bildqualität (HD)
Abspielgeräte für das AVCHD-Format, beispielsweise ein Sony Blu-ray-Disc-Player oder eine
PlayStation3.
DVD bei Standard Definition-Bildqualität (STD)
Handelsübliche DVD-Abspielgeräte wie beispielsweise ein DVD-Player.
 Hinweise
Achten Sie darauf, dass Ihre PlayStation3 immer die aktuellste Version der Systemsoftware für
PlayStation3 aufweist.
 Die PlayStation3 ist möglicherweise nicht in allen Ländern/Regionen erhältlich.

Hilfreiche Funktionen
Index
DE
64
Speichern von Bildern
mit einer externen
Medieneinheit
 Hinweise
Externe Medieneinheiten mit einer
Codefunktion können möglicherweise nicht
verwendet werden.
 Für den Camcorder steht ein FAT-Dateisystem
zur Verfügung. Wenn das Speichermedium
der externen Einheit für das NTFSDateisystem oder ein ähnliches System
formatiert wurde, muss es vor der Verwendung
mit dem Camcorder formatiert werden.
Wenn die externe Medieneinheit an den
Camcorder angeschlossen wird, erscheint der
Formatbildschirm. Vergewissern Sie sich vor
der Formatierung der externen Medieneinheit
mit dem Camcorder, dass sie keine wichtigen
Daten enthält.
 Selbst wenn ein Gerät die genannten
Voraussetzungen für die Verwendung erfüllt,
kann für den ordnungsgemäßen Betrieb keine
Garantie übernommen werden.
 Auf der jeweiligen Support-Website von Sony
für Ihr Land bzw. Ihre Region finden Sie nähere
Informationen zu den verfügbaren externen
Medieneinheiten.

 Hinweise
Schlagen Sie bitte auch in der
Bedienungsanleitung zu der externen
Medieneinheit nach.


Funktionen, die nach dem Speichern
von Bildern auf einer externen
Medieneinheit verfügbar sind
 Wiedergabe
(S. 68)
 Import
1
Schließen Sie das Netzteil und
das Netzkabel an die DC INBuchse des Camcorders und an
eine Netzsteckdose an (S. 16).
von Bildern über den Camcorder
von Bildern in „PMB“
Einheiten, die nicht als externe
Medienheit genutzt werden können

Hilfreiche Funktionen
Tipps
Sie können 3D-Filme unverändert auf einer
externen Medieneinheit speichern.
Sie können die auf der externen Medieneinheit
gespeicherten Bilder unter Verwendung
der mitgelieferten Software „PMB“ in den
Computer importieren.


Inhalt
Sie können Filme und Fotos auf externen
Medieneinheiten (USB-Speichergeräten)
wie beispielsweise auf einem externen
Festplattenlaufwerk speichern. Sie können
auch Bilder auf dem Camcorder oder einem
anderen Abspielgerät wiedergeben.
2
Wenn die externe Medieneinheit
über ein Netzkabel verfügt,
stecken Sie dieses in die
Netzsteckdose.
3
Schließen Sie das USBAdapterkabel (mitgeliefert) an
die externe Medieneinheit an.
DE
65
Index
Die folgenden Geräte bzw. Einheiten können
nicht als externe Medieneinheiten verwendet
werden.
 Medieneinheiten mit einer Kapazität von
über 2 TB
 gewöhnliche Disc-Laufwerke wie ein CDoder DVD-Laufwerk
 Medieneinheiten, die über einen USB-Hub
angeschlossen sind
 Medieneinheiten mit einem integrierten
USB-Hub
 Kartenleser
4
6
Berühren Sie nach Abschluss
des Vorgangs
auf dem
Bildschirm des Camcorders.
Solange [Bilddatenbank-Datei wird
vorbereitet. Bitte warten.] auf dem
LCD-Bildschirm angezeigt wird,
darf das USB-Kabel nicht abgezogen
werden. Wenn [Bilddatenb.Dat. Rep.]
auf dem Bildschirm des Camcorders
.
angezeigt wird, berühren Sie
Beim Anschluss einer externen
Medieneinheit
Die auf der externen Medieneinheit
gespeicherten Bilder werden auf dem LCDBildschirm angezeigt. Sobald eine externe
Medieneinheit angeschlossen wird, wird
im Bildschirm der Ereignis-Ansicht oder
in ähnlichen Anzeigen das USB-Symbol
eingeblendet.
Sie können für die externe Medieneinheit
Menüeinstellungen vornehmen,
beispielsweise können Bilder gelöscht
(MENU) 
werden. Berühren Sie
[Bearbeiten/Kopieren] in der EreignisAnsicht.
Schließen Sie den Camcorder an
die externe Medieneinheit an
und berühren Sie [Kopieren.] auf
dem Bildschirm des Camcorders.
Trennen der externen Medieneinheit
Berühren Sie
, solange
sich der Camcorder im
Wiedergabebereitschaftsmodus der
externen Medieneinheit befindet
([Ereignis-Ansicht] oder der
Ereignisindex wird angezeigt).
Lösen Sie das USB-Adapterkabel.
Dieser Vorgang ist nur bei neu
aufgenommenen Bildern möglich.
DE
66
Index
Filme und Fotos, die auf einem der
unter [Medien-Auswahl] ausgewählten
Aufnahmemedien des Camcorders
gespeichert sind und noch nicht
auf einer externen Medieneinheit
gespeichert wurden, können jetzt auf
der angeschlossenen Medieneinheit
gespeichert werden.

Hilfreiche Funktionen
USB-Adapterkabel
(mitgeliefert)
5
Inhalt
Schließen Sie das USBAdapterkabel an die Buchse 
(USB) des Camcorders an.

Bilder können nicht von der externen
Medieneinheit in das interne
Aufnahmemedium des Camcorders
kopiert werden.
 Wenn Sie [Mehrere Bilder]
ausgewählt haben, berühren Sie
das zu speichernde Bild.
Inhalt
 Hinweise
Im Folgenden finden Sie eine Auflistung
der jeweiligen Anzahl an Szenen, die auf der
externen Medieneinheit gespeichert werden
können. Selbst wenn die externe Medieneinheit
über freie Speicherkapazität verfügt, kann
nicht mehr als die folgende Anzahl an Szenen
gespeichert werden.
 Filme in High Definition-Bildqualität (HD):
Max. 3.999
 Filme in Standard Definition-Bildqualität
(STD): Max. 9.999
 Fotos: Max. 40.000
Je nach Camcordereinstellung und Art der
aufgenommenen Bilder kann die Anzahl der
möglichen Szenen auch geringer ausfallen.

erscheint.

Sie können die gewünschten Bilder im
Camcorder auf der externen Medieneinheit
speichern.

 Schließen Sie den Camcorder an
die externe Medieneinheit an
und berühren Sie [Wiedergeben,
ohne zu kopieren.].
Halten Sie zum Überprüfen das Bild auf
dem LCD-Bildschirm gedrückt. Berühren
, um zum vorherigen Bildschirm
Sie
zu wechseln.
Wenn Sie sich für [Alle im Ereignis]
entscheiden, wählen sie das zu kopierende
/
aus. Sie können
Ereignis mit
nicht mehrere Ereignisse auswählen.
Hilfreiche Funktionen
Speichern der gewünschten Filme
und Fotos


 Berühren Sie
auf dem Bildschirm des
Camcorders.
Die Ereignis-Ansicht der externen
Medieneinheit wird angezeigt.
Index
(MENU)
 Berühren Sie
 [Bearbeiten/Kopieren] 
[Kopieren].
 Befolgen Sie die Anweisungen
auf dem Bildschirm zur Auswahl
des Aufnahmemediums, der
Bildauswahlverfahren und des
Bildtyps.
DE
67
 Hinweise
Wenn Ihr Camcorder die externe
Medieneinheit nicht erkennt, versuchen Sie
folgende Schritte.
 Schließen Sie das USB-Adapterkabel erneut
an den Camcorder an.
 Wenn die externe Medieneinheit über ein
Netzkabel verfügt, stecken Sie dieses in die
Netzsteckdose.
Wiedergeben von Bildern der
externen Medieneinheit auf dem
Camcorder

Inhalt
 Schließen Sie den Camcorder an
die externe Medieneinheit an
und berühren Sie [Wiedergeben,
ohne zu kopieren.].
Die Ereignis-Ansicht der externen
Medieneinheit wird angezeigt.


Hilfreiche Funktionen
 Wählen Sie das anzuzeigende
Bild aus und zeigen Sie es an
(S. 31).
Sie können sich die Bilder auch mit
einem Fernsehgerät ansehen, das an den
Camcorder angeschlossen ist (S. 36).
Die Filme in High Definition-Bildqualität
(HD) können mit [Player for AVCHD] auf
dem Computer abgespielt werden. Starten
Sie [Player for AVCHD] und wählen
Sie in [Einstellungen] das Laufwerk aus,
über welches die externe Medieneinheit
verbunden ist.
Manuelle Ausführung der Funktion
[Direktkopie]
Index
Sie können die Funktion [Direktkopie]
manuell ausführen, solange der
Camcorder an eine externe Medieneinheit
angeschlossen ist.
(MENU)
Berühren Sie
[Bearbeiten/Kopieren] 
[Direktkopie] im Bildschirm [EreignisAnsicht] der externen Medieneinheit.
Berühren Sie [Noch nicht kopierte
Bilder kopieren.].

.
Berühren Sie
DE
68
Erstellen einer Disc
in High DefinitionBildqualität (HD) mit
einem anderen DVDBrenner usw. als dem
DVDirect Express
Auf dem Bildschirm des Camcorders
wird der Bildschirm [USB-Auswahl]
angezeigt.
Schließen Sie den Camcorder über
ein USB-Kabel an ein Gerät zum
Erstellen von Discs an, das mit Filmen
in High Definition-Bildqualität (HD)
kompatibel ist, wie z. B. ein DVDBrenner von Sony. Schlagen Sie bitte
auch in der Bedienungsanleitung zum
anzuschließenden Gerät nach.
3
Wird der Bildschirm [USB-Auswahl] nicht
(MENU)
angezeigt, berühren Sie
 [Installation]  [ ( Verbindung)]
 [USB-Anschluss].
Inhalt

Berühren Sie auf dem Bildschirm
des Camcorders [USB-Anschluss].
4
Starten Sie die Filmaufnahme am
angeschlossenen Gerät.

5
Schlagen Sie bitte auch in der
Bedienungsanleitung zu dem
anzuschließenden Gerät nach.
Berühren Sie nach Abschluss des

auf
Vorgangs
dem Bildschirm des Camcorders.
1
Schließen Sie das Netzteil und
das Netzkabel an die DC INBuchse des Camcorders und an
eine Netzsteckdose an (S. 16).
6
Lösen Sie das USB-Kabel.
2
Hilfreiche Funktionen
 Hinweise
3D-Filme können nicht gespeichert werden.
 DVD-Brenner von Sony sind möglicherweise
nicht in allen Ländern/Regionen erhältlich.

Schalten Sie den Camcorder ein
und schließen Sie einen DVDBrenner oder ein ähnliches Gerät
mit dem (mitgeliefert) USB-Kabel
an den Camcorder an.
Index
USB-Kabel (mitgeliefert)
DE
69
Erstellen einer Disc in
Standard DefinitionBildqualität (STD) mit
einem Recorder oder
ähnlichen Gerät
A/V-/Fernbedienungsanschluss
Inhalt
Sie können die auf dem Camcorder
abgespielten Bilder auf eine Disc
oder Videokassette kopieren, indem
Sie den Camcorder über das A/VVerbindungskabel an einen DVDBrenner von Sony oder an ein ähnliches
Gerät (außer bei DVDirect Express)
anschließen. Schließen Sie das Gerät an;
eine entsprechende Beschreibung finden
Sie unter  oder . Schlagen Sie bitte
auch in den Bedienungsanleitungen zu den
anzuschließenden Geräten nach.
Eingang
S VIDEO
VIDEO
(Gelb)
(Weiß)
(Gelb)
(Rot)
Signalfluss
Hilfreiche Funktionen
AUDIO
 Hinweise
 3D-Filme werden in 2D-Filme mit Standard
Definition-Bildqualität (STD) konvertiert.
 Schließen Sie den Camcorder für diese
Funktion über das mitgelieferte Netzteil an eine
Netzsteckdose an (S. 16).
 DVD-Brenner von Sony sind möglicherweise
nicht in allen Ländern/Regionen erhältlich.
 Filme in High Definition-Bildqualität (HD)
werden in Standard Definition-Bildqualität
(STD) kopiert.
A/V-Verbindungskabel (mitgeliefert)
A/V-Verbindungskabel mit S VIDEOKabel (gesondert erhältlich)
DE
70
Index
Mit diesem Kabel sind Bilder in höherer
Qualität möglich als mit einem A/VVerbindungskabel. Verbinden Sie
den weißen und den roten Stecker
(linker/rechter Audiokanal) des A/VVerbindungskabels mit S VIDEO-Kabel
mit den Audiobuchsen und den S
VIDEO-Stecker (S VIDEO-Kanal) mit
der S VIDEO-Buchse. Wenn Sie nur den
S VIDEO-Stecker anschließen, ist kein
Ton zu hören. Den gelben (Video-)Stecker
brauchen Sie nicht anzuschließen.
1
Legen Sie das Aufnahmemedium
in das Aufnahmegerät ein.
2
Wenn das Aufnahmegerät über einen
Eingangswählschalter verfügt, stellen Sie
diesen auf den entsprechenden Eingang
ein.

3
Schließen Sie den Camcorder an die
Eingangsbuchsen des Aufnahmegeräts an.
Starten Sie am Camcorder
die Wiedergabe und am
Aufnahmegerät die Aufnahme.

4
Hilfreiche Funktionen
Schließen Sie den Camcorder
über das A/V-Verbindungskabel
 (mitgeliefert) oder ein A/VVerbindungskabel mit S VIDEOKabel  (gesondert erhältlich)
an das Aufnahmegerät (einen
Disc-Recorder oder an ein
ähnliches Gerät) an.
Inhalt

 Hinweise
Da die Daten beim Kopieren analog
übertragen werden, kann sich die Bildqualität
verschlechtern.
 Auf einen mit einem HDMI-Kabel
angeschlossenen Recorder können Sie keine
Bilder kopieren.
 Zum Kopieren der Datums-/Zeitangaben und
(MENU)
Kameradaten berühren Sie
(
Wiedergabe [Installation]  [
Einstlg.)]  [Datencode]  die gewünschte
.
Einstellung 
 Wenn die Anzeigegeräte (Fernsehgerät usw.)
das Bildformat 4:3 aufweisen, berühren Sie
(MENU)  [Installation]  [
( Verbindung)]  [TV-Typ]  [4:3]
.

 Wenn der Anschluss an ein Monogerät
erfolgt, verbinden Sie den gelben Stecker
des A/V-Verbindungskabels mit der
Videoeingangsbuchse und den weißen (linker
Kanal) oder roten Stecker (rechter Kanal) mit
der Audioeingangsbuchse am Gerät.

Weitere Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum jeweiligen
Aufnahmegerät.
Wenn das Überspielen
abgeschlossen ist, stoppen Sie
das Aufnahmegerät und dann
den Camcorder.
Index
DE
71
Einstellen des Camcorders
Verwenden der Menüs
Wenn Sie die Menüvorgänge optimal nutzen, bieten sich Ihnen mit dem Camcorder viele
Möglichkeiten.
Der Camcorder bietet in den 6 Menükategorien zahlreiche Menüoptionen.
Kamera/Mikrofon (Optionen für individuelle Aufnahmen)  S. 77
Inhalt
Aufnahme-Modus (Optionen für die Auswahl eines Aufnahmemodus)  S. 75
ildqualität/Größe (Optionen für die Einrichtung der Bildqualität oder -größe)
B
 S. 89
Wiederg.-Funktion (Optionen für die Wiedergabe)  S. 91
Bearbeiten/Kopieren (Optionen für die Bearbeitung)  S. 91
Installation (Weitere Optionen)  S. 92
Bedienung der Menüs
Halten Sie sich an die unten erläuterte Vorgehensweise zur Einstellung der Menüoptionen.
Hilfreiche Funktionen
Index
Die Menüs [Kamera/Mikrofon] und [Installation] verfügen über Unterkategorien.
Wenn Sie das Unterkategoriesymbol berühren, wechselt der Bildschirm zu anderen
Unterkategoriemenüs.
Abgeblendete Menüoptionen oder Einstellungen stehen nicht zur Verfügung.
DE
72
 Hinweise
Je nach Aufnahme- oder Wiedergabebedingungen können Sie unter Umständen einige Menüoptionen
nicht einstellen.
, um die Einstellung des Menüs abzuschließen oder zum vorherigen Menübildschirm
 Berühren Sie
zurückzukehren.

Inhalt
Hilfreiche Funktionen
Index
DE
73
Menülisten
Die Symbole
und
geben jeweils
die 3D- und 2D-Positionen des 2D/3DSchalters an (S. 26).
(
Film
Standbild
Zlupen-AUFN.
Golfszene
(
75
75
75
76
Kamera/Mikrofon
86
Rote-Augen-Reduz.
86
Mikrofon)
Integr. Zoom-Mikro
87
Windgeräuschreduz.
87
Tonmodus
87
Mikro-Referenzpegel
87
Aufnahme-Hilfe)
Hilfsrahmen
87
(
Manuelle Einstlg.)
Weißabgleich
77
Anzeige-Einstellung
88
Punkt-Mess./Fokus
78
Tonpegelanzeige
88
Punkt-Messung
78
Punkt-Fokus
79
Belichtung
79
Fokus
79
BLENDE
80
Verschlusszeit
80
Automat. Belichtung
80
Weißabgleich-Änder.
80
Low Lux
Bildqualität/Größe
81
Wiederg.-Funktion
81
Szenenwahl
81
Ereignis-Ansicht
Highlights-Film
Szenario
Blende
82
Selbstauslöser
83
83
SteadyShot
84
84
Autom. Gegenlicht
84
Drehregler-Einstell.
84
Gesicht)
Gesichtserkennung
84
Auslös. bei Lächeln
85
Lächelerk.empfindlk.
85
51
52
53
68
Index
Digitalzoom
31
47
49
Bearbeiten/Kopieren
Löschen
Schützen
Kopieren
Direktkopie
83
SteadyShot
42
89
41
89
90
90
Hilfreiche Funktionen
AUFN-Modus
Bildfrequenz
/
Einstellung
Breitmodus
x.v.Color
Bildgröße
(
Kamera-Einstlg.)
Auto. 3D-Obj.einst.
Tele-Makro
(
(
86
Blitz-Intensität
Inhalt
Aufnahme-Modus
Blitz)
Blitz
DE
74
Aufnahme-Modus
(Optionen für die Auswahl
eines Aufnahmemodus)
Installation
(
22
Medien-Infos
92
Formatieren
Bilddatenb.Dat. Rep.
(
(
(
92
106
Dateinummer
93
Wiedergabe-Einstlg.)
Datencode
93
Lautstärkeeinstlg.
94
Musik downld
94
Musik leeren
94
Verbindung)
TV-Typ
94
Film
Sie können Filme aufnehmen.
Standbild
Sie können Fotos aufnehmen.
Component
95
HDMI 3D-Einstellung
95
HDMI-Auflösung
95
STRG FÜR HDMI
96
USB-Anschluss
96
USB-Anschl.-Einst.
96
Disc Brennen
59
Allgemeine Einstlg.)
Piepton
97
LCD-Helligkeit
97
AUFNAHME-Anzeige
97
Fernbedienung
97
Automatisch Aus
97
LCD-Einschaltung
98
Language Setting
98
Akku-Info
98
Demo-Modus
98
Uhr-Einstellungen)
Datum/Zeiteinstlg.
Ändern des Zeitpunkts, zu dem der
Camcorder mit der Aufnahme beginnt
99
Datum/Zeitformat
99
Berühren Sie [
vorzunehmen.
Sommerzeit
99
Datum/Zeit
18
[
Gebietseinstellung
99
Zlupen-AUFN.
(Zeitlupenaufnahme)
Schnell bewegte Motive und schnelle
Bewegungen, die sich unter normalen
Aufnahmebedingungen nicht gut
aufnehmen lassen, können Sie mit dieser
Funktion etwa 3 Sekunden lang ruckfrei in
Zeitlupe aufnehmen.
Drücken Sie START/STOP im Bildschirm
[Zlupen-AUFN.].
Ein etwa 3 Sekunden langer Film wird als
12-Sekunden-Zeitlupenfilm aufgezeichnet.
[Aufnahme...] wird ausgeblendet, wenn die
Aufnahme beendet ist.
], um die Einstellung
] (Zeitintervall)
Hiermit legen Sie fest, wann nach dem
Drücken von START/STOP die Aufnahme
beginnt. Die Standardeinstellung ist [3sek
Danach].
DE
75
Index
/
/
Hilfreiche Funktionen
(
Im Abschnitt „Verwenden der Menüs“
(S. 72) finden Sie Informationen zur
entsprechenden Nutzung.
Die Standardeinstellungen sind
gekennzeichnet durch .
Inhalt
Medien-Einstlg.)
Medien-Auswahl
Der Zeitpunkt der Betätigung von
START/STOP.
Inhalt
Das Geräusch des
Schlägers, der auf den
Ball trifft*
[3sek Danach]
Der Zeitpunkt
der Betätigung
von START/
STOP
[3sek Davor]
Der Camcorder nimmt in
diesem zweisekündigen
Zeitraum Bilder auf.
 Hinweise
Tonaufnahmen sind nicht möglich.
 Die Bildqualität reicht nicht an normale
Aufnahmen heran.
AUFN-Modus] wird automatisch auf
 Der [
] gesetzt.
[Standard
 Wenn der Modus der Standard DefinitionBildqualität (STD) ausgewählt ist, können
Filme nicht mit [Zlupen-AUFN.] aufgenommen
werden.

* Der Camcorder interpretiert die Stelle, an der
der lauteste Ton in der letzten Sekunde erkannt
wird, als das Geräusch des Schlägers, der auf
den Ball trifft.
 Hinweise
Wenn der Camcorder das Geräusch des auf den
Ball treffenden Schlägers nicht erkennt, setzt er
automatisch den Impulsgeber auf 0,5 Sekunden
vor Betätigung der Taste START/STOP und
nimmt einen Film im Zeitraum zwischen
1,5 Sekunden vor dem Impulsgeber und
0,5 Sekunden danach auf.
 Als Fotoformat ist folgendes Format festgelegt:
1.920  1.080.
 Tonaufnahmen sind nicht möglich.
 Die Bildqualität reicht nicht an normale
Aufnahmen heran.
AUFN-Modus] wird automatisch auf
 Der [
] gesetzt.
[Standard
 Die Filmaufnahme mit der Funktion
[Golfszene] ist nicht möglich, wenn Sie die
Bildqualität auf eine Standard DefinitionBildqualität (STD) setzen.

Teilt 2 Sekunden einer schnellen Bewegung
in Einzelbilder, die dann als Film und Fotos
aufgezeichnet werden. Bei der Wiedergabe
können Sie eine Bewegungsserie anzeigen,
was beispielsweise bei der Überprüfung des
Golfabschlags oder beim Tennis-Training
nützlich ist.
Index
Setzen Sie auf dem Bildschirm [Golfszene]
das Motiv in den weißen Hilfsrahmen in
der Bildschirmmitte und drücken Sie dann
direkt nach dem Abschlagen des Motivs auf
START/STOP. Wenn das Geräusch eines
Schlägers erkannt wird, der auf den Ball
trifft, wird die Aufnahmezeit automatisch
an diesen Moment angepasst.
Hilfreiche Funktionen
Golfszene
DE
76
Kamera/Mikrofon
(Optionen für individuelle
Aufnahmen)


Im Abschnitt „Verwenden der Menüs“
(S. 72) finden Sie Informationen zur
entsprechenden Nutzung.
Die Standardeinstellungen sind
gekennzeichnet durch .
Inhalt
Tipps
Berühren Sie zur Verwendung des
Selbstauslösers [ / ]. Setzen Sie [ / ] auf
[Ein] und drücken Sie START/STOP, um den
Countdown des Auslösers zu starten. Der
Punkt, an dem der Countdown 0 erreicht
hat, wird als Impulsgeber angesehen, und die
Bewegung vor und nach 0 wird aufgezeichnet.
Bei einer starken Bildverwacklung oder bei sich
bewegenden Objekten im Hintergrund während
der Aufnahme kann die Bildanalyse nicht
effektiv durchgeführt werden und die Bilder
können als Folge dessen Störungen aufweisen.
Sie sollten bei der Bildaufnahme unbedingt
auf einen festen Stand achten (verwenden Sie
beispielsweise ein Stativ).
Vom internen Mikrofon wird möglicherweise
selbst dann ein Impulston erkannt, wenn ein
externes Mikrofon angeschlossen ist.


Weißabgleich
Sie können die Farbbalance auf die
Aufnahmeumgebung einstellen.
Der Weißabgleich erfolgt automatisch.
Außen ( )
Der Weißabgleich wird so vorgenommen,
dass die Einstellung für folgende
Aufnahmebedingungen geeignet ist:
 Außenaufnahmen
 Nachtszenen, Neonreklamen und
Feuerwerk
 Sonnenauf- oder -untergang
 Licht von Tageslicht-Leuchtstoffröhren
Hilfreiche Funktionen
 Auto
Innen ()
DE
77
Index
Der Weißabgleich wird so vorgenommen,
dass die Einstellung für folgende
Aufnahmebedingungen geeignet ist:
 Innenaufnahmen
 Auf Partys oder in Studios, wo die
Lichtverhältnisse rasch wechseln
 Im Licht von Videoleuchten
in einem Studio oder im Licht
von Natriumlampen oder
glühlampenähnlichen farbigen Lampen
Ein-Tasten-Druck (
Punkt-Mess./Fokus
(Punktmessung/Fokus)
)
Helligkeit und Fokus für das ausgewählte
Motiv können gleichzeitig eingestellt
werden. Diese Funktion ermöglicht die
gleichzeitige Verwendung von [PunktMessung] (S. 78) und [Punkt-Fokus]
(S. 79).
 Hinweise
Setzen Sie [Weißabgleich] im Licht von weißen
oder kalten weißen Leuchtstoffröhren auf
[Auto] oder stellen Sie die Farbe mithilfe von
[Ein-Tasten-Druck] ein.
 Wenn Sie [Ein-Tasten-Druck] auswählen,
halten Sie den Camcorder auf ein weißes Objekt
gerichtet.
 Während der Filmaufnahme durch den
abgeblendet und [EinCamcorder ist
Tasten-Druck] kann nicht eingestellt werden.
 Wenn Sie [Weißabgleich] einstellen, wird
[Szenenwahl] auf [Auto] gesetzt.
Inhalt
Der Weißabgleich erfolgt je nach
Umgebungslicht.
Berühren Sie [
].
Richten Sie unter denselben
Lichtverhältnissen, in denen auch das
eigentliche Motiv aufgenommen werden
soll, den Camcorder so auf ein weißes
Objekt, wie z. B. ein Blatt Papier, dass
dieses das Bild vollständig ausfüllt.
Berühren Sie [
].

 Hinweise
[Belichtung] und [Fokus] werden automatisch
auf [Manuell] gesetzt.

Punkt-Messung (Flexible
Punktmessung)
Tipps
Wenn [Auto] ausgewählt ist und Sie den Akku
wechseln oder den Camcorder von drinnen
nach draußen (oder umgekehrt) bringen,
richten Sie den Camcorder etwa 10 Sekunden
lang auf ein nahes weißes Objekt. So erzielen Sie
eine bessere Farbbalanceeinstellung.
Wenn der Weißabgleich mit [Ein-TastenDruck] vorgenommen wurde und sich
die Lichtverhältnisse ändern, weil Sie den
Camcorder von drinnen nach draußen oder
von draußen nach drinnen bringen, müssen Sie
den Weißabgleich anhand des Verfahrens für
[Ein-Tasten-Druck] erneut vornehmen.



Hilfreiche Funktionen
Berühren Sie das Motiv, für das Sie
Helligkeit und Fokus einstellen möchten.
Um Helligkeit und Fokus automatisch
einstellen zu lassen, berühren Sie [Auto].
Sie können die Belichtung für das Motiv
einstellen und fixieren, so dass die
Aufnahme in ausreichender Helligkeit
erfolgt, auch wenn der Kontrast zwischen
Motiv und Hintergrund sehr hoch
ist, wie z. B. bei Motiven im hellen
Scheinwerferlicht auf einer Bühne.
Index
Berühren Sie das Motiv, für das Sie die
Belichtung einstellen möchten.
Um die Belichtungsautomatik wieder zu
aktivieren, berühren Sie [Auto].
DE
78
 Hinweise
[Belichtung] wird automatisch auf [Manuell]
gesetzt.
Fokus

Punkt-Fokus
Sie können den Fokus so einstellen, dass
der Brennpunkt auf ein Motiv fällt, das sich
nicht in der Mitte des Bildes befindet.
Berühren Sie
(Nahaufnahme)/
(Fernaufnahme), um den Fokus
einzustellen.
Um den Fokus automatisch einstellen zu
lassen, berühren Sie [Auto].
 Hinweise
Wenn Sie [Fokus] auf [Manuell] setzen,
erscheint .
 Der Mindestabstand zwischen Camcorder
und Motiv, der für eine scharfe Fokussierung
erforderlich ist, liegt im Weitwinkelbereich bei
etwa 1 cm und im Telebereich bei etwa 80 cm.

 Hinweise
 [Fokus] wird automatisch auf [Manuell] gesetzt.
Belichtung
Sie können die Belichtung für ein Bild
manuell einstellen. Stellen Sie die Helligkeit
ein, wenn das Motiv zu dunkel oder zu
hell ist.
Tipps
wird angezeigt, wenn sich der Fokus nicht auf
eine geringere Entfernung einstellen lässt, und
, wenn sich der Fokus nicht auf eine größere
Entfernung einstellen lässt.
Motive lassen sich leichter scharfstellen, wenn
Sie den Motorzoom-Hebel zum Fokussieren
zunächst in Richtung T (Telebereich) und dann
zum Einstellen des Zooms für die Aufnahme in
Richtung W (Weitwinkelbereich) verschieben.
Wenn Sie eine Nahaufnahme machen möchten,
verschieben Sie den Motorzoom-Hebel in
Richtung W (Weitwinkelbereich) und stellen
dann den Fokus ein.
Die Brennweite (die Entfernung, bei der
das Motiv fokussiert wird, wenn in dunkler
Umgebung der Fokus schwer einzustellen ist)
wird in folgenden Fällen einige Sekunden lang
angezeigt.
Hilfreiche Funktionen
Berühren Sie das Motiv, für das Sie den
Fokus einstellen möchten.
Um den Fokus automatisch einstellen zu
lassen, berühren Sie [Auto].




Tipps
Sie können mit dem Regler MANUAL auch
eine manuelle Einstellung vornehmen (S. 45).

DE
79
Index
Berühren Sie
/
, um die Helligkeit
einzustellen.
Um die Belichtung automatisch einstellen
zu lassen, berühren Sie [Auto].

Inhalt
Sie können den Fokus manuell einstellen.
Sie können diese Funktion auch auswählen,
wenn Sie ein bestimmtes Motiv fokussieren
wollen.
 Wenn

Sie vom Autofokus zum manuellen
Fokussieren umschalten
 Wenn Sie den Fokus manuell einstellen
Sie können mit dem Regler MANUAL auch
eine manuelle Einstellung vornehmen (S. 45).
Automat. Belichtung
 Aus
Stellt die Belichtung automatisch ein.
BLENDE
Ein (Lichtwert und eingestellte Zahl)
Sie können Bilder mit dem BLENDENPrioritätsmodus aufnehmen. Wenn Sie die
Blende einstellen, können Sie entweder das
Motiv mit unscharfem Hintergrund scharf
stellen oder das gesamte Bild scharf stellen.
Stellt die Belichtung manuell ein.

Stellt die Blende automatisch ein.
Manuell

Tipps
Sie können mit dem Regler MANUAL auch
eine manuelle Einstellung vornehmen (S. 45).

Weißabgleich-Änder.
Sie können den Weißabgleich manuell
einstellen.
Verschlusszeit
Hilfreiche Funktionen
Stellt die Blende manuell ein.
 Aus
Sie können Bilder mit dem Modus der
Verschlusszeitpriorität aufnehmen. Wenn
Sie ein bewegtes Motiv mit einer höheren
Verschlusszeit aufnehmen, erscheint es
auf dem Bild wie eingefroren. Bei einer
niedrigeren Verschlusszeit ist das Motiv
fließend.
Stellt den Weißabgleich automatisch ein.
Ein (
und eingestellte Zahl)
Stellt den Weißabgleich manuell ein.
Tipps
Wenn der Weißabgleich auf einen niedrigeren
Wert gesetzt ist, haben die Bilder einen
Blaustich, während sie bei einem höheren Wert
einen Rotstich aufweisen.
Sie können mit dem Regler MANUAL auch
eine manuelle Einstellung vornehmen (S. 45).


 Auto
Stellt die Verschlusszeit automatisch ein.

Stellt die Verschlusszeit manuell ein.
Tipps
Sie können mit dem Regler MANUAL auch
eine manuelle Einstellung vornehmen (S. 45).

DE
80
Index
Manuell

Tipps
Wenn [Belichtung] auf [Auto] gestellt ist,
können Sie die automatische Belichtungsstufe
heller oder dunkler einstellen.
Berühren Sie bei einem weißen Motiv oder
bzw.
bei einem
hellem Gegenlicht
schwarzen Motiv oder schwachem Licht.
Sie können mit dem Regler MANUAL auch
eine manuelle Einstellung vornehmen (S. 45).


 Auto

Inhalt
Sie können die Belichtung manuell
einstellen.
Low Lux
Szenenwahl
Mit dieser Funktion können Sie Bilder
in verschiedenen Situationen mühelos
aufnehmen.
 Aus
 Auto
Die Funktion für wenig Licht wird nicht
verwendet.
Wählen Sie diese Option, wenn Sie Bilder
in durchschnittlicher Bildqualität ohne die
Funktion [Szenenwahl] aufnehmen möchten.
Ein ( )
Dämmer* ( )
Die Funktion für wenig Licht wird verwendet.
Wählen Sie diese Option,
wenn Sie bei Aufnahmen
weiter entfernter Motive
die typische Atmosphäre
von Nachtszenen festhalten
möchten.
Auto. 3D-Obj.einst.
Dämmer-Porträt (
Sonne tief* (
)
Wählen Sie diese Option,
wenn Sie beim Aufnehmen
die typische Atmosphäre
von Sonnenauf- oder
-untergängen festhalten
möchten.
 Hinweise
Verwenden Sie in folgenden Fällen die
Funktion [Auto. 3D-Obj.einst.].
 Wenn die 3D-Filme nicht dem
gewünschten Ergebnis entsprechen
 Wenn Sie die 3D-Objektive eine
Zeitlang nicht eingestellt haben
 Wenn der Camcorder einem starken
mechanischen Schlag ausgesetzt wurde
 Wenn der Camcorder an einem sehr
heißen oder kalten Ort verwendet wird
Feuerwerk* ( )
Farbenfrohe Aufnahmen
von Feuerwerk.
Index
Tipp
Wenn [Einstellung nicht möglich.] während
des Auszoomens angezeigt wird, berühren Sie
[Erneut ausf.].


)
Wählen Sie diese
Option, wenn Sie bei
Fotoaufnahmen von
Personen und Hintergrund
den Blitz verwenden wollen.
Hilfreiche Funktionen
Korrigiert automatisch die vertikale
Position der rechten und linken Filme, um
3D-Filmaufnahmen zu ermöglichen, die
angenehm und ohne Unschärfe angeschaut
werden können.
Richten Sie den Camcorder auf ein Motiv,
das auf dem LCD-Bildschirm auf der Skala
über der Markierung  liegt, und berühren
(S. 25).
Sie dann

Inhalt
Mit dieser Funktion können Sie auch bei
schwachem Licht Bilder mit hellen Farben
aufnehmen.
DE
81
Landschaft*
( )
Blende
 Aus
Es wird kein Effekt verwendet.
Weißblende ( )
Porträt ( )
Das Ein-/Ausblenden erfolgt mit Weißeffekt.
Ausblenden
Einblenden
Schwarzblende ( )
Das Ein-/Ausblenden erfolgt mit
Schwarzeffekt.
Spotlicht** ( )
Mit dieser Option wird
verhindert, dass bei hell
beleuchteten Motiven
Gesichter übermäßig blass
erscheinen.
Ausblenden
Einblenden
Hilfreiche Funktionen
Mit dieser Option wird
das Hauptmotiv, wie z. B.
ein Mensch oder eine
Blume, scharf eingestellt,
während der Hintergrund
leicht verschwommen
aufgezeichnet wird.
Strand** (
Inhalt
Sie können bei der Aufnahme die
Übergänge zwischen Szenen mithilfe der
folgenden Effekte gestalten.
Wählen Sie den gewünschten Effekt im
Modus [STBY] (zum Einblenden) oder
[AUFNAHME] (zum Ausblenden) aus.
Wählen Sie diese Option,
wenn Sie klare Aufnahmen
entfernter Motive machen
möchten. Beim Aufnehmen
von Motiven durch
ein Fenster oder einen
Maschendraht verhindert
diese Option außerdem, dass
der Camcorder auf das Glas
bzw. den Draht fokussiert.
Um die Blendenfunktion zu deaktivieren,
bevor sie ausgeführt wird, berühren Sie
[Aus].
)
Betont die Blautöne bei
Szenen am Meer usw.

Helle Aufnahmen
verschneiter Landschaften.


* Nur weiter entfernte Motive können scharf
eingestellt werden.
** Motive in der Nähe können nicht scharf
eingestellt werden.
 Hinweise
 Selbst wenn [Dämmer-Porträt] festgelegt
ist, ändert sich die Einstellung im
Filmaufnahmemodus in [Auto].
 Wenn Sie [Szenenwahl] einstellen, wird die
Einstellung [Weißabgleich] abgebrochen.
DE
82
Index
Tipps
Wenn Sie START/STOP drücken, wird die
Einstellung deaktiviert.
Die Miniaturansichten von Filmen, die mit
[Schwarzblende] aufgenommen wurden,
sind in der Ereignis-Ansicht oder in anderen
Bildschirmen möglicherweise schwer zu
erkennen.
Schnee** ( )
 Hinweise
Beim Aufnehmen weit entfernter Motive ist
das Fokussieren möglicherweise schwierig und
kann recht lange dauern.
 Stellen Sie den Fokus manuell ein ([Fokus],
S. 79), wenn der Autofokus nicht richtig
funktioniert.
Selbstauslöser

 Aus
Der Selbstauslöser ist deaktiviert.
SteadyShot
Ein ( )
Die Selbstauslöseraufnahme wird gestartet.
Wenn Sie die Aufnahme abbrechen möchten,
berühren Sie [Rücksetz.].
Mit dieser Funktion lassen sich
Kameraerschütterungen ausgleichen und
Bildverwacklungen vermeiden.
SteadyShot] auf [Aus]
Setzen Sie [
( ), wenn Sie ein Stativ (gesondert
erhältlich) verwenden. Das Bild wirkt in
diesem Fall natürlicher.
Tipps
Sie können die Funktion auch mit der Taste
PHOTO auf der drahtlosen Fernbedienung
ausführen (S. 130).


Inhalt
Drücken Sie PHOTO, um den Countdown
zu starten. Nach etwa 10 Sekunden wird ein
Foto aufgenommen.
Die Wirkung von SteadyShot wird verstärkt
und die Aufnahmen werden stärker
stabilisiert.
Damit können Sie interessante Aufnahmen
von sehr kleinen Motiven wie Blumen und
Insekten usw. machen. Der Hintergrund ist
dabei verschwommen, so dass das Motiv
deutlicher hervortritt.
Standard
Ermöglicht einen SteadyShot-Effekt für
Weitwinkelaufnahmen, bei denen der
Camcorder relativ ruhig gehalten wird.
 Aus
Aus (
Deaktiviert die Funktion des Tele-Makros.
(Das Tele-Makro wird auch deaktiviert,
wenn Sie den Zoom-Hebel auf die Seite W
schieben.)
Hilfreiche Funktionen
 Aktiv
Tele-Makro
)
Die SteadyShot-Funktion wird nicht
verwendet.
 Hinweise
SteadyShot]
Sobald die Einstellung von [
geändert wird, ändert sich auch das Bildfeld
entsprechend.
 Mit dem optischen Zoom können Sie Bilder auf
das bis zu 12-Fache des Originals vergrößern,
SteadyShot] ist auf [Aktiv]
es sei denn, [
gesetzt.
Ein ( )

DE
83
Index
Der Zoom (S. 40) wird für
Supernahaufnahmen mit einer
Mindestaufnahmeentfernung von etwa 25 cm
automatisch so weit wie möglich in Richtung
T (Telebereich) verschoben.
Autom. Gegenlicht
SteadyShot
 Ein
Inhalt
Die Belichtung für Gegenlichtaufnahmen
kann automatisch eingestellt werden.
Mit dieser Funktion lassen sich
Kameraerschütterungen ausgleichen und
Bildverwacklungen vermeiden.
SteadyShot] auf [Aus]
Setzen Sie [
( ), wenn Sie ein Stativ (gesondert
erhältlich) verwenden. Das Bild wirkt in
diesem Fall natürlicher.
Die Belichtung für Gegenlichtaufnahmen
wird automatisch eingestellt.
Aus
Die Belichtung für Gegenlichtaufnahmen
wird nicht automatisch eingestellt.
 Ein
Die SteadyShot-Funktion wird verwendet.
Aus (
Drehregler-Einstell.
)
Die SteadyShot-Funktion wird nicht
verwendet.
Digitalzoom
Sie können den maximalen
Vergrößerungsfaktor wählen. Beachten Sie,
dass sich die Bildqualität verringert, wenn
Sie den digitalen Zoom einsetzen.
Gesichtserkennung
Sie können den Camcorder so einstellen,
dass er Gesichter automatisch erkennt.
Sie können außerdem auswählen, welche
Gesichter (Kinder oder Erwachsene) vom
Camcorder vorrangig erkannt werden.
Fokus, Farbe und Belichtung werden
vom Camcorder für das Gesicht des
ausgewählten Motivs automatisch
eingestellt. Außerdem wird bei Filmen
in High Definition-Bildqualität (HD)
die Bildqualität in Bildbereichen mit
Gesichtern gezielt optimiert.
Der Zoombereich wird angezeigt, wenn Sie
[160×] festlegen.
 Aus
Ein bis zu 17-facher Zoom wird ausgeführt.
160×
Erkennt Gesichter ohne Unterscheidung
zwischen Erwachsenen und Kindern.
Kinder-Priorität (
 Hinweis
Mit dem optischen Zoom können Sie Bilder auf
das bis zu 12-Fache des Originals vergrößern,
SteadyShot] ist auf [Aktiv]
es sei denn, [
gesetzt.
)
Die Gesichter von Kindern haben Vorrang.

Erwachsenen-Prio. ( )
Die Gesichter von Erwachsenen haben
Vorrang.
DE
84
Index
 Auto
Ein bis zu 160-facher Zoom wird digital
ausgeführt.
Hilfreiche Funktionen
Sie können eine Option auswählen, die für
den Regler MANUAL festgelegt werden
soll. Einzelheiten dazu finden Sie auf
Seite 45.
Aus (
 Hinweise
Je nach Aufnahmebedingungen, Motiv und
Camcordereinstellungen wird möglicherweise
kein Lächeln erkannt.
 Wenn die Bildrate und der Aufnahmemodus
] oder
auf [50i]/[Höchste Quali.
] gesetzt sind, können
[50p]/[50p-Qualität
Sie die Funktion Auslös. bei Lächeln bei der
Filmaufnahme nicht verwenden. Wenn die
Bildrate auf [25p] gesetzt ist, kann die Funktion
Auslös. bei Lächeln ebenfalls nicht verwendet
werden.
)

Es werden keine Gesichter erkannt.




Lächelerk.empfindlk.
Damit stellen Sie die
Lächelerkennungsempfindlichkeit für die
Auslösung bei Lächeln ein.
Auslös. bei Lächeln
Die Aufnahme erfolgt, wenn der
Camcorder ein Lächeln erkennt.
Leichtes Lächeln
Selbst ein leichtes Lächeln wird erkannt.
 Dual-Aufzeichn.
 Normales Lächeln
Nur während der Filmaufnahme erfolgt
automatisch eine Aufnahme, wenn der
Camcorder ein Lächeln erkennt.
Ein normales Lächeln wird erkannt.
Starkes Lächeln
Die Aufnahme erfolgt, wenn sich der
Camcorder im Aufnahmemodus befindet und
ein Lächeln erkennt.
)
Die Lächelerkennung ist deaktiviert
und es werden keine Fotos automatisch
aufgenommen.
DE
85
Index
Ein strahlendes Lächeln wird erkannt.
Immer Ein
Aus (
Hilfreiche Funktionen
Tipps
Bei folgenden Aufnahmebedingungen
funktioniert die Gesichtserkennung besser:
 Aufnahme in heller Umgebung
 Aufnahme von Personen ohne Brillen, Hüte
oder Masken
 Aufnahme von Personen, die direkt in die
Kamera blicken
Wenn Sie ein Motiv auswählen, das Vorrang
hat, indem Sie den Rahmen berühren, der um
das Gesicht des Motivs angezeigt wird, erscheint
ein Rahmen mit Doppellinie, und dieses
Gesicht hat Vorrang (nur 2D, S. 43).


Tipps
Mit der Funktion [Gesichtserkennung] (S. 84)
lassen sich Gesichter oder ein Lächeln bei
einem Motiv erkennen. Wenn Sie durch die
Berührung des auf dem LCD-Bildschirm
angezeigten Rahmens ein Gesicht auswählen,
wird der Rahmen mit Doppellinie angezeigt,
und dieses Gesicht hat Vorrang.
Wenn die Lächelerkennung durch den
Camcorder nicht ordnungsgemäß funktioniert,
stellen Sie [Lächelerk.empfindlk.] ein (S. 85).
Inhalt
 Hinweise
Die Rahmen auf den Gesichtern werden nur
während der 2D-Aufnahme angezeigt.
 Je nach Aufnahmebedingungen, Motiv
und Camcordereinstellungen werden
möglicherweise keine Gesichter erkannt.
 [Gesichtserkennung] funktioniert je nach
Aufnahmebedingung möglicherweise nicht
ordnungsgemäß. Setzen Sie in diesem Fall
[Gesichtserkennung] auf [Aus].

Blitz
Blitz-Intensität
Diese Funktion können Sie einstellen, wenn
Sie für Fotoaufnahmen den eingebauten
Blitz oder einen externen, mit dem
Camcorder kompatiblen Blitz (gesondert
erhältlich) verwenden.
 Auto
)
Hoch (
Der Blitz wird bei unzureichenden
Lichtverhältnissen automatisch ausgelöst.
Inhalt
Die Blitzeinstellung können Sie vornehmen,
wenn Sie für Fotoaufnahmen den
eingebauten Blitz oder einen externen,
mit dem Camcorder kompatiblen Blitz
(gesondert erhältlich) verwenden.
Der Blitz ist heller.
 Normal ( )
Ein ( )
Niedrig (
Der Blitz wird unabhängig von den
Lichtverhältnissen immer ausgelöst.
)
Der Blitz ist dunkler.
Aus ( )
Rote-Augen-Reduz.
Die Aufnahme erfolgt ohne Blitz.
Hilfreiche Funktionen
Diese Funktion können Sie einstellen, wenn
Sie für Fotoaufnahmen den eingebauten
Blitz oder einen externen, mit dem
Camcorder kompatiblen Blitz (gesondert
erhältlich) verwenden.
Sie können den Rote-Augen-Effekt
verhindern, indem Sie vor dem Auslösen
des Blitzlichts den Vorblitz auslösen.
 Hinweise
Wenn Sie den eingebauten Blitz verwenden,
sollten Sie einen Abstand von ca. 0,3 m bis
1,5 m zum Motiv einhalten.
 Entfernen Sie Staub von der Oberfläche des
Blitzes, bevor Sie ihn verwenden. Der Blitzeffekt
ist möglicherweise beeinträchtigt, wenn die
Oberfläche aufgrund von Hitze oder Staub
verfärbt ist.
 Die Blitz-/Ladeanzeige /CHG (S. 15) flackert
beim Laden und leuchtet, wenn der Blitz
geladen ist.
 Wenn Sie den Blitz bei hellem Licht, wie z. B.
bei einer Gegenlichtaufnahme, verwenden, hat
er möglicherweise keine Wirkung.
 Der Blitz funktioniert im Modus der
Filmaufnahme nicht.

 Aus
Die Funktion der Rote-Augen-Reduzierung
wird nicht verwendet, um den Rote-AugenEffekt zu verhindern.
Ein (
)
Die Funktion der Rote-Augen-Reduzierung
wird verwendet, um den Rote-Augen-Effekt
zu verhindern.
DE
86
Index
 Hinweise
Mit der Funktion zum Verringern des
Rote-Augen-Effekts lässt sich je nach den
individuellen Gegebenheiten möglicherweise
nicht immer die gewünschte Wirkung erzielen.
 Die Funktion zum Verringern des Rote-AugenEffekts steht bei der automatischen Aufnahme
mit [Auslös. bei Lächeln] nicht zur Verfügung.

Integr. Zoom-Mikro
Mikro-Referenzpegel
(Mikrofonreferenzpegel)
Sie können zum Aufnehmen von Ton den
Mikrofonpegel auswählen.
 Normal
Der Ton wird mit einem geeigneten Pegel
aufgenommen.
 Aus
Das Mikrofon nimmt den Ton nicht je nach
Zoomposition (Ein-/Auszoomen) auf.
Niedrig ( )
Ein ( )
Der Ton wird originalgetreu aufgenommen.
Wählen Sie [Niedrig] aus, wenn Sie
dynamischen, kraftvollen Klang in einem
Konzertsaal usw. aufnehmen wollen.
(Diese Einstellung eignet sich nicht für die
Aufnahme von Unterhaltungen.)
Das Mikrofon nimmt den Ton je nach
Zoomposition (Ein-/Auszoomen) auf.
Windgeräuschreduz.
Hilfsrahmen
Sie können den Hilfsrahmen einblenden
und anhand des Rahmens überprüfen, ob
sich das Motiv in der Horizontalen bzw.
Vertikalen befindet.
Der Hilfsrahmen wird nicht aufgezeichnet.
 Aus
Deaktiviert die Reduzierung des Störschalls.
)
Hilfreiche Funktionen
Sie können den Störschall bei der
Filmaufnahme reduzieren, indem Sie
den über das eingebaute Mikrofon
empfangenen Niederfrequenzton
ausschalten.
Ein (
Inhalt
Bei Filmaufnahmen wird der Ton dank
dieser Funktion je nach Zoomposition
lauter oder leiser aufgenommen und wirkt
so besonders realitätsnah.
 Aus
Aktiviert die Reduzierung des Störschalls.
Der Hilfsrahmen wird nicht angezeigt.
Ein
 Hinweise
 Wenn Sie die Funktion [Windgeräuschreduz.]
auf [Ein] stellen, schaltet sich die Funktion
[Integr. Zoom-Mikro] automatisch ab.
Der Hilfsrahmen wird angezeigt.
Tonmodus
 5.1ch-Raumklang (

Die Aufnahme erfolgt in 5,1-KanalRaumklang.
2ch-Stereo (
Tipps
Wenn Sie das Fadenkreuz des Hilfsrahmens auf
das Motiv stellen, erzielen Sie eine ausgewogene
Bildkomposition.
Wenn Sie [Hilfsrahmen] aktivieren, zeigt
der äußere Rahmen den Anzeigebereich
auf Fernsehgeräten an, die nicht mit der
Vollpixelanzeige kompatibel sind.

)

)
Die Aufnahme erfolgt in 2-Kanal-Stereo.
DE
87
Index
Sie können das Tonformat für die
Aufnahme wechseln.
Tipps
Wenn [Tonmodus] auf [2ch-Stereo] gestellt
wird, bewegen sich die beiden (linken und
rechten) Tonpegelmessungen auf der oberen
Ebene.

Anzeige-Einstellung

Inhalt
Sie können einstellen, wie lange die
Symbole oder Anzeigen auf dem LCDBildschirm zu sehen sind.
 Auto
Die Anzeigen sind etwa 3 Sekunden lang
zu sehen. Die Aufnahme- und Zoomtasten
werden auf dem LCD-Bildschirm angezeigt.
Ein
Die Anzeigen sind ständig zu sehen. Die
Aufnahme- und Zoomtasten werden auf dem
LCD-Bildschirm nicht angezeigt.
Tipps
Die Symbole oder Anzeigen werden in den
folgenden Fällen eingeblendet.
 Wenn Sie den Camcorder einschalten.
 Wenn Sie den LCD-Bildschirm berühren (mit
Ausnahme der Aufnahme- und Zoomtasten
auf dem LCD-Bildschirm).
 Wenn Sie den Camcorder in den
Filmaufnahme-, Fotoaufnahme- oder
Wiedergabemodus schalten.


Hilfreiche Funktionen
Tonpegelanzeige
Sie können wählen, ob die
Tonpegelmessung angezeigt werden soll.
 Ein
Zeigt die Tonpegelmessung an.
Index
Aus
Zeigt die Tonpegelmessung nicht an.
DE
88
Bildqualität/Größe
(Optionen für die Einrichtung
der Bildqualität oder -größe)
 Hinweise
Das Medium, auf dem die aufgenommenen
Bilder gespeichert werden können, hängt von
dem Aufnahmemodus ab, der während der
Aufnahme festgelegt war. Einzelheiten dazu
finden Sie auf Seite 42.

Inhalt
Im Abschnitt „Verwenden der Menüs“
(S. 72) finden Sie Informationen zur
entsprechenden Nutzung.
Die Standardeinstellungen sind
gekennzeichnet durch .
Tipps
Der Begriff Bildrate bezeichnet die Anzahl
der Bilder, die in einem bestimmten Zeitraum
aktualisiert werden.


AUFN-Modus
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 42.
/
Bildfrequenz
Einstellung
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 41.
Sie können die Bildrate auswählen, die
für die Aufnahme von Filmen in High
Definition-Bildqualität (HD) verwendet
werden soll. Für Standardaufnahmen wird
die Einstellung [50i] empfohlen. Stellen Sie
Bildfrequenz] ein und dann
zunächst [
AUFN-Modus] (S. 42).
erst [
Breitmodus
 50i
Für normale Aufnahmen wird diese
Bildrate empfohlen.
Hilfreiche Funktionen
Für Filmaufnahmen in Standard
Definition-Bildqualität (STD) können
Sie das Bildseitenverhältnis je nach
angeschlossenem Fernsehgerät
auswählen. Schlagen Sie bitte auch in
der Bedienungsanleitung zu Ihrem
Fernsehgerät nach.
 16:9-FORMAT
50p
Mit dieser Einstellung können Sie Filme
mit dem zweifachen Datenvolumen
von 50i aufnehmen und Bilder in
guter Qualität aufzeichnen. Wenn Sie
einen Film, der mit dieser Einstellung
aufgenommen wurde, mit einem
Fernsehgerät abspielen möchten, muss das
Fernsehgerät mit der 50p-Filmwiedergabe
kompatibel sein. Ist das Fernsehgerät nicht
mit der 50p-Filmwiedergabe kompatibel,
wird der Film als 50i-Film abgespielt.
Filme werden für die Vollbildanzeige
auf einem 16:9-Fernsehgerät (Breitbild)
aufgenommen.
4:3 (
)
Filme werden für die Vollbildanzeige auf
einem 4:3-Fernsehgerät aufgenommen.
 Hinweise
Stellen Sie [TV-Typ] je nach dem Fernsehgerät
ein, das für die Wiedergabe angeschlossen
werden soll (S. 94).

Mit dieser Einstellung können Sie Filme
aufnehmen, deren Atmosphäre Spielfilmen
ähnelt.
DE
89
Index
25p
x.v.Color
Bildgröße
Sie können ein Format für die
aufzunehmenden Fotos auswählen.

)
Fotos werden in guter Qualität aufgenommen
(3.072 × 2.304).
5,3M (
)
Fotos werden in guter Qualität im (Breitbild-)
Format 16:9 aufgenommen (3.072 × 1.728).
 Aus
1,9M (
Damit machen Sie Aufnahmen im üblichen
Farbbereich.
Ein (
7,1M (
Inhalt
Sie können einen größeren Farbbereich
aufzeichnen. Diverse Farben, wie
beispielsweise die leuchtenden Farben
von Blumen und das Türkisblau des
Meeres, werden besonders naturgetreu
wiedergegeben. Schlagen Sie dazu in der
Bedienungsanleitung zum Fernsehgerät
nach.
)
Ermöglicht die Aufnahme einer höheren
Anzahl an Fotos in relativ guter Qualität
(1.600 × 1.200).
)
VGA(0,3M) (
)
Hiermit können Sie die maximale Anzahl an
Fotos aufnehmen (640 × 480).
 Hinweise
x.v.Color] auf [Ein], wenn der
Setzen Sie [
aufgenommene Film mit einem x.v.Colorkompatiblen Fernsehgerät abgespielt werden
soll.
 Wenn ein Film mit dieser Funktion [Ein]
aufgenommen wurde und dann mit einem
Fernsehgerät abgespielt wird, das nicht mit
x.v.Color kompatibel ist, sind die Farben
möglicherweise verfälscht.
 [
x.v.Color] kann in folgenden Fällen nicht
auf [Ein] gesetzt werden:
 Wenn die Bildqualität auf die Standard
Definition-Bildqualität (STD) eingestellt ist
 Während der Filmaufnahme

 Hinweise
Die ausgewählte Bildgröße gilt, solange die
(Foto) leuchtet.
Anzeige
 Auf Seite 115 finden Sie eine Auflistung der
möglichen Anzahl an aufnehmbaren Fotos.

Hilfreiche Funktionen
Damit machen Sie Aufnahmen gemäß
x.v.Color.
Index
DE
90
Bearbeiten/
Kopieren
Wiederg.-Funktion
(Optionen für die Wiedergabe)
(Optionen für die Bearbeitung)
Im Abschnitt „Verwenden der Menüs“
(S. 72) finden Sie Informationen zur
entsprechenden Nutzung.
Ereignis-Ansicht
Inhalt
Im Abschnitt „Verwenden der Menüs“
(S. 72) finden Sie Informationen zur
entsprechenden Nutzung.
Löschen
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 31.
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 51.
Highlights-Film
Schützen
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 47.
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 52.
Szenario
Kopieren
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 49.
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 53.
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 68.
Hilfreiche Funktionen
Direktkopie
Index
DE
91
Installation
(Weitere Optionen)
Im Abschnitt „Verwenden der Menüs“
(S. 72) finden Sie Informationen zur
entsprechenden Nutzung.
Die Standardeinstellungen sind
gekennzeichnet durch .
 Hinweise
Schließen Sie den Camcorder für diese
Funktion über das mitgelieferte Netzteil an eine
Netzsteckdose an (S. 16).
 Fertigen Sie vor dem Formatieren des
Aufnahmemediums Sicherungskopien von
wichtigen Aufnahmen an, damit diese nicht
verloren gehen.
 Auch geschützte Filme und Fotos werden
gelöscht.
 Solange [Läuft...] angezeigt wird, dürfen Sie den
LCD-Bildschirm nicht zuklappen, die Tasten
am Camcorder nicht bedienen, das Netzteil
nicht lösen und die Speicherkarte nicht aus dem
Camcorder auswerfen. (Die Zugriffsanzeige
leuchtet oder blinkt während der Formatierung
der Speicherkarte.)

Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 22.
Medien-Infos
Verhindern der Wiederherstellung
von Daten auf dem internen
Aufnahmemedium
So blenden Sie die Anzeige aus
Berühren Sie
[Leeren] überschreibt die Daten im
internen Aufnahmemedium des
Camcorders mit bedeutungslosen Daten.
Dies erschwert die Wiederherstellung
aller ursprünglich im internen Speicher
aufgezeichneten Daten. Wenn Sie den
Camcorder entsorgen oder an jemand
anderen weitergeben, empfiehlt es sich
daher, die Funktion [Leeren] auszuführen.
.
 Hinweise
Selbst nachdem Sie die Funktion [Formatieren]
(S. 92) ausgeführt haben, wird als belegter
Speicherplatz nicht 0 % angezeigt, da eine
Managementdatei einen Teil des Speicherplatzes
belegt.

Tipps
Der Camcorder kann die Informationen
des unter [Medien-Auswahl] ausgewählten
Mediums anzeigen (S. 22). Wählen Sie
gegebenenfalls das andere Aufnahmemedium
aus.


Hilfreiche Funktionen
Sie können für alle Aufnahmemodi
die restliche Aufnahmedauer auf dem
Aufnahmemedium für Filme sowie
den ungefähren freien und belegten
Speicherplatz auf dem Aufnahmemedium
anzeigen lassen.
Inhalt
Medien-Auswahl
Wenn im Bildschirm [Formatieren] das
interne Aufnahmemedium ausgewählt ist,
berühren Sie [Leeren].
Index
Formatieren
Beim Formatieren werden alle Filme
und Fotos gelöscht, so dass Sie freien
Speicherplatz für neue Aufnahmen
gewinnen.
Wählen Sie das Aufnahmemedium aus, das
formatiert werden soll, und berühren Sie

.
DE
92
 Hinweise
Stecken Sie das Netzteil in die Netzsteckdose.
Sie können die Funktion [Leeren] nur
ausführen, wenn Sie das Netzteil an eine
Netzsteckdose anschließen.
 Um den Verlust wichtiger Bilder zu vermeiden,
sollten Sie mit einem Computer oder einem
anderen Gerät eine Sicherungskopie der
Aufnahmen anfertigen, bevor Sie [Leeren]
ausführen.
 Lösen Sie alle Kabel, nicht jedoch das Netzteil.
Während des Vorgangs darf das Netzteil nicht
vom Gerät getrennt werden.
 Der Camcorder darf während der
Datenlöschung weder Erschütterungen noch
Stößen ausgesetzt werden.
 Sie können die Zeit, die vom Camcorder für
das Löschen der Daten benötigt wird, auf dem
LCD-Bildschirm prüfen.
 Wenn Sie die Funktion [Leeren] stoppen,
solange [Läuft...] angezeigt wird, müssen Sie
den Vorgang bei der nächsten Verwendung des
Camcorders unbedingt abschließen, indem Sie
[Formatieren] oder [Leeren] ausführen.
Rücksetz.

Inhalt
Es werden fortlaufende Dateinummern
zugewiesen, und zwar ab der höchsten
Dateinummer auf dem Aufnahmemedium.
Wenn Sie die Speicherkarte austauschen,
beginnt die Dateinummerierung auf der
neuen Speicherkarte ab der höchsten darauf
bereits vorhandenen Dateinummer.
Datencode
 Aus
Der Datencode wird nicht angezeigt.
Datum/Zeit
Datum und Uhrzeit werden angezeigt.
Kameradaten
Bilddatenb.Dat. Rep.
Hilfreiche Funktionen
Hiermit können Sie während der
Wiedergabe durch den Camcorder
Informationen (Datum/Zeit, Kameradaten)
anzeigen lassen, die während der
Aufnahme automatisch aufgezeichnet
wurden.
Die Kameraeinstellungen werden angezeigt.
Erläuterungen dazu finden Sie auf
Seite 106, 110.
Datum/Zeit
Dateinummer
Sie können auswählen, auf welche Weise
den Fotos Dateinummern zugeordnet
werden.
 Serie
DE
93
Index
 Datum
 Uhrzeit
Den Fotos werden fortlaufende
Dateinummern zugewiesen.
Jedes Mal, wenn Sie ein Foto aufnehmen,
wird die Dateinummer erhöht.
Die Dateien werden auch dann fortlaufend
nummeriert, wenn Sie die Speicherkarte
austauschen.
Kameradaten
Musik downld
Film
Inhalt
Wenn Sie den Camcorder an einen
Computer anschließen, können Sie
Musikdateien aus Audio-CDs oder MP3Dateien auf den Camcorder übertragen.
Musik leeren
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 49.
Sie können alle auf dem Camcorder
gespeicherten Musikdateien löschen.
Foto
TV-Typ
 SteadyShot deaktiviert
 Weißabgleich
 Verschlusszeit
 BLENDE (Blendenwert)
 Gain-Wert
 Helligkeit
 Belichtung
 Blitz
 16:9
Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie Filme
auf einem 16:9-Fernsehgerät (Breitbild)
abspielen möchten. Aufgezeichnete Filme
und Fotos werden wie unten gezeigt
wiedergegeben.
Tipps
Der Datencode wird auf dem Fernsehschirm
angezeigt, wenn Sie den Camcorder an ein
Fernsehgerät anschließen.
Die Anzeige wechselt in der folgenden
Reihenfolge, wenn Sie DATA CODE auf der
drahtlosen Fernbedienung drücken: [Datum/
Zeit]  [Kameradaten]  [Aus] (keine
Anzeige).
Je nach Zustand des Aufnahmemediums
werden Striche [--:--:--] angezeigt.




Im Modus
16:9 (Breitbild)
aufgenommene
Filme und Fotos
Hilfreiche Funktionen
Bei der Film- und Fotowiedergabe
müssen Sie das Signal je nach dem
angeschlossenen Fernsehgerät konvertieren.
Aufgezeichnete Filme und Fotos werden
wie in den folgenden Abbildungen gezeigt
wiedergegeben.
Im Modus 4:3
aufgenommene
Filme und Fotos
Index
Lautstärkeeinstlg.
Sie können die Lautstärke des
Wiedergabetons einstellen, indem Sie
/
berühren.
DE
94
HDMI 3D-Einstellung
4:3
Im Modus
16:9 (Breitbild)
aufgenommene
Filme und Fotos
Wählen Sie das Ausgabeformat der rechten
und linken Bilder aus, wenn Sie den
Camcorder mit dem (mitgeliefert) HDMIKabel an ein 3D-Fernsehgerät anschließen.
Im Modus 4:3
aufgenommene
Filme und Fotos
Inhalt
Wählen Sie diese Einstellung, wenn
Sie Filme und Fotos auf einem 4:3Standardfernsehgerät abspielen möchten.
Aufgezeichnete Filme und Fotos werden wie
unten gezeigt wiedergegeben.
Auto
Normale Einstellung (die Bilder werden
je nach Fernsehgerät automatisch
ausgegeben).
 Frame Packing
Gibt die rechten und linken Bilder in voller
High Definition-Bildqualität, mit der sie
aufgenommen wurden, aus.
 Hinweise
Filme in High Definition-Bildqualität (HD)
weisen ein Bildseitenverhältnis von 16:9 auf.
Side-by-Side
Component
Wählen Sie [Component] aus, wenn Sie
den Camcorder an ein Fernsehgerät mit
Komponenteneingangsbuchse anschließen.
HDMI-Auflösung
Wählt die Bildauflösung für die Ausgabe,
wenn Sie den Camcorder mit dem
(mitgeliefert) HDMI-Kabel an ein
Fernsehgerät angeschlossen haben.
576i
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie
den Camcorder an ein Fernsehgerät mit
Komponenteneingangsbuchse anschließen.
Hilfreiche Funktionen
Halbiert die Auflösung der rechten und
linken Bilder in voller High DefinitionBildqualität und gibt die rechten und linken
Bilder nebeneinander aus.

 Auto
 1080i/576i
Normale Einstellung (das Signal wird je nach
Fernsehgerät automatisch ausgegeben).
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie
den Camcorder an ein Fernsehgerät mit
Komponenteneingangsbuchse anschließen,
auf dem ein 1080i-Signal angezeigt werden
kann.
1080p/576p
1080p/576i
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie
den Camcorder an ein Fernsehgerät mit
Komponenteneingangsbuchse anschließen,
auf dem ein 1080p-Signal angezeigt werden
kann.
1080i/576i
Filme in High Definition-Bildqualität (HD)
werden mit einem 1080i-Signal ausgegeben,
und Filme in standardmäßiger Bildqualität
(STD) mit einem 576i-Signal.
DE
95
Index
Filme in High Definition-Bildqualität (HD)
werden mit einem 1080p-Signal ausgegeben,
und Filme in standardmäßiger Bildqualität
(STD) mit einem 576p-Signal.
USB-Anschl.-Einst.
720p/576p
Sie können den USB-Übertragungsmodus
für den Anschluss des Camcorders an einen
Computer oder ein anderes USB-Gerät
einstellen.
576p
576p-Signale werden ausgegeben.
 Auto
Der Camcorder wählt abhängig vom
angeschlossenen Gerät den USBÜbertragungsmodus automatisch aus.
576i
576i-Signale werden ausgegeben.
Mass Storage
 Hinweise
Wenn [
Bildfrequenz] auf [50p] und
[HDMI-Auflösung] auf [720p/576p] oder
[576p] eingestellt ist, können während der
Aufnahme keine HDMI-Signale ausgegeben
werden.
Dieser USB-Übertragungsmodus ist mit
vielen USB-Gerätetypen kompatibel.

MTP
Wenn Sie den Camcorder mit einem
HDMI-Kabel (mitgeliefert) an ein
„BRAVIA“ Sync-kompatibles Fernsehgerät
anschließen, können Sie Filme auf Ihrem
Camcorder abspielen, indem Sie die
Fernbedienung des Fernsehgeräts auf das
Fernsehgerät richten (S. 39).
 Ein
Der Camcorder lässt sich über die
Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen.
Aus
Der Camcorder lässt sich nicht über die
Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen.
USB-Anschluss
DE
96
Index
 Hinweise
Wenn Sie den Camcorder an andere Geräte
im Modus [MTP] anschließen, können
nur Filme mit dem angeschlossenen Gerät
angezeigt werden, die mit derselben Bildqualität
aufgenommen wurden wie der aktuellen
/
Einstellung]
(über das Menü [
ausgewählt).
 Wird der Camcorder im Modus [MTP] an
ein externes Gerät angeschlossen, werden die
Filmdateien mit Aufnahmedatum angezeigt;
einige Informationen wie beispielsweise
Informationen zur Region, die in den
Filmdateien enthalten sind, können am
angeschlossenen Gerät jedoch nicht angezeigt
werden. Importieren Sie Bilder mit der
mitgelieferten Software „PMB“ aus dem
Camcorder in den Computer.
 Wenn das Fenster „Device Stage*“ nicht
geöffnet wird, wenn Sie den Camcorder an
einen Computer anschließen, der mit
Windows 7 ausgestattet ist, setzen Sie [USBAnschl.-Einst.] auf [Auto].
* „Device Stage“ ist ein Menü von Windows 7,
mit dem Geräte (Camcorder, Kamera usw.)
verwaltet werden, die an den Computer
angeschlossen sind.

Hilfreiche Funktionen
Dieser USB-Übertragungsmodus ist mit
bestimmten Computertypen kompatibel.
STRG FÜR HDMI
(Steuerung für HDMI)
Wählen Sie diese Option aus, wenn
[USB-Auswahl] nicht beim Anschluss des
Camcorders an einen Computer mit dem
(mitgeliefert) USB-Kabel auf dem LCDBildschirm angezeigt wird.
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 69.
Inhalt
Filme in High Definition-Bildqualität (HD)
werden mit einem 720p-Signal ausgegeben,
und Filme in standardmäßiger Bildqualität
(STD) mit einem 576p-Signal.
Disc Brennen
Fernbedienung
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 59.
 Ein
 Ein
Aus
Wenn Sie die Aufnahme starten/stoppen oder
den Berührungsbildschirm berühren, wird
eine Melodie ausgegeben.
Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie die
mitgelieferte drahtlose Fernbedienung nicht
verwenden.
Aus
Die Melodie ist nicht zu hören.
Tipps
Wählen Sie [Aus], um zu verhindern, dass
der Camcorder auf einen Befehl reagiert, der
von der Fernbedienung eines anderen Geräts
gesendet wurde.


LCD-Helligkeit
Automatisch Aus
(Ausschaltautomatik)
 Normal
Normaleinstellung (normale Helligkeit).
Sie können den Camcorder so einstellen,
dass er sich automatisch ausschaltet, wenn
Sie ihn etwa 5 Minuten lang nicht bedienen.
Hell
Wählen Sie diese Einstellung, wenn die
Helligkeit des LCD-Bildschirms nicht
ausreicht.
Hilfreiche Funktionen
Sie können die Helligkeit des LCDBildschirms einstellen.
 Ein
Der Camcorder schaltet sich automatisch
aus.
Tipps
Diese Einstellung hat keinen Einfluss auf die
Aufnahme.


Inhalt
Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie
die mitgelieferte drahtlose Fernbedienung
verwenden (S. 130).
Piepton
Aus
Der Camcorder schaltet sich nicht
automatisch aus.
AUFNAHME-Anzeige
Sie können einstellen, dass sich die
Kameraaufnahmeanzeige vorne am
Camcorder nicht einschaltet.
 Hinweise
Wenn der Camcorder an eine Netzsteckdose
angeschlossen ist, schaltet er sich nicht
automatisch aus.

Index
 Ein
Die Kameraaufnahmeanzeige leuchtet.
Aus
Die Kameraaufnahmeanzeige leuchtet nicht.
DE
97
LCD-Einschaltung
Demo-Modus
Wenn der Camcorder an eine
Netzsteckdose angeschlossen ist und bei
eingestelltem Filmaufnahmemodus oder
Ereignisanzeigemodus etwa 10 Minuten
lang nicht bedient wird, wird ein Demofilm
abgespielt.
 Ein
Das Gerät wird durch Auf- oder Zukappen
des LCD-Bildschirmträgers ein- bzw.
ausgeschaltet.
Inhalt
Sie können festlegen, dass sich der
Camcorder ein- bzw. ausschaltet, wenn der
LCD-Bildschirmträger auf- oder zugeklappt
wird.
 Ein
Die Demo wird angezeigt.
Aus
Aus
Das Gerät wird durch Auf- oder Zukappen
des LCD-Bildschirmträgers nicht ein- bzw.
ausgeschaltet.
Die Demo wird nicht angezeigt.
 Hinweise
In der Standardeinstellung befindet sich der
Demofilm im Ereignisindex. Ein gelöschter
Demofilm kann nicht wiederhergestellt werden.
 Ein von Ihnen aufgenommener Film wird
als Demofilm registriert, sofern er alle der
folgenden Bedingungen erfüllt.
 Der Film ist geschützt.
 Der Film wird im Bildschirm mit dem
Ereignisindex als zuerst aufgenommener Film
angezeigt.
 Der Film wurde auf dem internen
Aufnahmemedium gespeichert
 Der Film wird aufgenommen, wenn der
2D/3D-Schalter auf 3D gestellt ist, oder in
High Definition-Bildqualität (HD), wenn der
2D/3D-Schalter auf 2D gestellt ist

Sie können die Sprache für die Anzeigen
auf dem LCD-Bildschirm auswählen.
Tipps
Sie können am Camcorder [ENG[SIMP]]
(vereinfachtes Englisch) einstellen, wenn Ihre
Muttersprache nicht unter den Optionen
aufgeführt ist.


Akku-Info
Sie können die geschätzte Restladung des
Akkus anzeigen lassen.
Hilfreiche Funktionen
Language Setting
Index
So schließen Sie den Bildschirm mit
den Akkuinformationen
Berühren Sie
.
DE
98
Tipps
Wenn Sie diese Option auf [Ein] setzen und
berühren, beginnt die Demo.
Wenn Sie einen der folgenden Vorgänge
ausführen, wird die Demo abgebrochen. (Sie
wird wieder angezeigt, wenn etwa 10 Minuten
lang keine Bedienung erfolgt.)
 Drücken der Taste START/STOP oder
PHOTO
 Berühren des Bildschirms während der
Demonstration
(Bilder-Ansicht)
 Drücken von
 Drücken von MODE
 Bedienung des 2D/3D-Schalters
 Drücken von 2D/3D DISP



Gebietseinstellung
Inhalt
Sie können die Zeitverschiebung einstellen,
ohne die Uhr anhalten zu müssen. Wenn
Sie den Camcorder in einer anderen
Zeitzone verwenden, wählen Sie Ihren
Aufenthaltsort aus. Schlagen Sie in der
Weltzeittabelle auf Seite 117 nach.
Datum/Zeiteinstlg.
Hilfreiche Funktionen
 Datum/Zeitformat
Für das Datums- und Uhrzeitformat stehen
4 Typen zur Auswahl.
 Sommerzeit
Sie können diese Einstellung vornehmen,
ohne die Uhr anhalten zu müssen. Setzen
Sie die Option auf [Ein], wenn Sie die
Uhrzeit 1 Stunde vorstellen wollen.
 Aus
Die Sommerzeit wird nicht eingestellt.
Ein
Die Sommerzeit wird eingestellt.
 Datum/Zeit
Erläuterungen dazu finden Sie auf Seite 18.
Index
DE
99
Weitere Informationen
Störungsbehebung
Wenn an Ihrem Camcorder Störungen
auftreten, führen Sie folgende Schritte aus.








 Trennen Sie die Stromquelle,
schließen Sie sie nach etwa 1 Minute
wieder an und schalten Sie den
Camcorder ein.



Allgemeines/Drahtlose
Fernbedienung
Der Camcorder lässt sich nicht
einschalten.


 Wenden Sie sich an Ihren SonyHändler oder den lokalen
autorisierten Sony-Kundendienst.
Der Camcorder funktioniert nicht, obwohl
er eingeschaltet ist.
Bei einigen Problemen muss der Camcorder
unter Umständen initialisiert werden
oder das interne Aufnahmemedium des
Camcorders muss ausgetauscht werden. In
diesem Fall werden die Daten im internen
Speicher gelöscht. Sichern Sie daher die
Daten im internen Speicher auf ein anderes
Speichermedium (Sicherungskopie), bevor Sie
den Camcorder zur Reparatur einschicken. Für
den Verlust von Daten im internen Speicher
übernehmen wir keine Haftung.
Im Rahmen einer Reparatur müssen wir unter
Umständen einen kleinen Teil der Daten im
internen Speicher überprüfen, um das Problem
eingrenzen zu können. Ihr Sony-Händler fertigt
von diesen Daten jedoch keine Kopie an und
behält sie auch nicht.



DE
100
Nach dem Einschalten dauert es einige
Sekunden, bis der Camcorder aufnahmebereit
ist. Dies ist keine Fehlfunktion.
Lösen Sie das Netzteil von der Netzsteckdose
oder nehmen Sie den Akku ab und schließen
Sie das Netzteil bzw. den Akku nach etwa
1 Minute wieder an. Wenn die Funktionen
immer noch nicht ausgeführt werden können,
drücken Sie mit einem spitzen Gegenstand
RESET (S. 128). (Wenn Sie RESET drücken,
werden alle Einstellungen, einschließlich der
Uhrzeit, zurückgesetzt.)
Die Temperatur des Camcorders ist sehr hoch.
Schalten Sie den Camcorder aus und lassen Sie
ihn eine Weile an einem kühlen Ort liegen.
Index

Bringen Sie einen geladenen Akku am
Camcorder an (S. 15).
Der Stecker des Netzteils wurde aus der
Netzsteckdose gezogen. Stecken Sie den
Stecker in die Netzsteckdose (S. 15).
Hilfreiche Funktionen
 Drücken Sie mit einem spitzen
Gegenstand auf RESET (S. 128) und
schalten Sie den Camcorder ein.
Wenn Sie RESET drücken, werden
alle Einstellungen, einschließlich der
Uhrzeit, zurückgesetzt.

Inhalt
 Überprüfen Sie die Liste (S. 100 bis
112) und untersuchen Sie Ihren
Camcorder.
Allgemeines/Drahtlose Fernbedienung...... S. 100
Akkus/Stromversorgung............................... S. 102
LCD-Bildschirm............................................. S. 102
Speicherkarte.................................................. S. 103
Aufnahme....................................................... S. 103
Wiedergabe..................................................... S. 105
Wiedergeben von auf einer Speicherkarte
gespeicherten Bildern auf anderen Geräten.... S. 106
Bearbeiten von Filmen/Fotos auf dem
Camcorder...................................................... S. 106
Wiedergabe auf einem Fernsehgerät........... S. 107
Kopieren/Anschließen an andere Geräte... S. 107
Anschließen an einen Computer................. S. 108

Die Temperatur des Camcorders ist sehr
niedrig. Bedienen Sie den eingeschalteten
Camcorder nicht. Wenn er nach einiger Zeit
immer noch nicht bedient werden kann,
schalten Sie ihn aus und bringen Sie ihn an
einen warmen Ort. Lassen Sie den Camcorder
eine Weile dort und schalten Sie ihn dann
wieder ein.
Intelligente Automatik wird deaktiviert.



Die mitgelieferte drahtlose
Fernbedienung funktioniert nicht.



Der Camcorder erwärmt sich.


Wenn Sie den Camcorder schütteln, ist ein
klapperndes Geräusch zu hören.

Wenn bei eingeschaltetem Camcorder und im
Film-/Fotoaufnahmemodus kein Geräusch
zu hören ist, ist dieses Geräusch auf die
Bewegung der internen Linse zurückzuführen.
Dies ist keine Fehlfunktion.
DE
101
Index
Der Camcorder erwärmt sich während des
Betriebs. Dies ist keine Fehlfunktion.
Stellen Sie [Fernbedienung] auf [Ein] (S. 97).
Legen Sie eine Batterie in den Batteriehalter
ein und richten Sie dabei die Pole +/– an den
Markierungen +/– aus (S. 130).
Entfernen Sie gegebenenfalls Hindernisse
zwischen der drahtlosen Fernbedienung und
dem Fernbedienungssensor.
Richten Sie den Fernbedienungssensor
nicht auf starke Lichtquellen wie direktes
Sonnenlicht oder Deckenlampen. Andernfalls
funktioniert die drahtlose Fernbedienung
unter Umständen nicht richtig.
Hilfreiche Funktionen

Wenn Intelligente Automatik aktiviert
ist, werden einige Menüeinstellungen
im Zusammenhang mit der Bildqualität
automatisch geändert.
Die folgenden Menüoptionen werden auf die
Standardeinstellungen zurückgesetzt, wenn Sie
zwischen Filmaufnahme-, Fotoaufnahme- und
Wiedergabemodus wechseln.
[
Blende]
[
Selbstauslöser]
 [Tele-Makro]
Die folgenden Menüoptionen werden auf die
Standardeinstellungen zurückgesetzt, wenn Sie
den 2D/3D-Schalter bedienen.
 [Weißabgleich]
 [BLENDE]
 [Verschlusszeit]
 [Automat. Belichtung]
 [Weißabgleich-Änder.]
 [Low Lux]
 [Szenenwahl]
 [Autom. Gegenlicht]
Inhalt
Menüeinstellungen ändern sich
automatisch.
Die Einstellung Intelligente Automatik
wird deaktiviert, wenn Sie die folgenden
Einstellungen ändern:
 [Zlupen-AUFN.]
 [Golfszene]
 [Weißabgleich]
 [Punkt-Mess./Fokus]
 [Punkt-Messung]
 [Punkt-Fokus]
 [Belichtung]
 [Fokus]
 [BLENDE]
 [Verschlusszeit]
 [Automat. Belichtung]
 [Weißabgleich-Änder.]
 [Low Lux]
 [Szenenwahl]
 [Tele-Makro]
[
SteadyShot]
[
SteadyShot]
 [Autom. Gegenlicht]
 [Gesichtserkennung]

Wenn Sie die mitgelieferte drahtlose
Fernbedienung verwenden, kommt es an
anderen DVD-Geräten zu Fehlfunktionen.
Wählen Sie für das DVD-Gerät einen anderen
Fernbedienungsmodus als DVD 2 oder
decken Sie den Sensor Ihres DVD-Geräts mit
schwarzem Papier ab.

Der Akku entlädt sich sehr schnell.
Akkus/Stromversorgung


Der Camcorder schaltet sich abrupt aus.


Verwenden Sie das Netzteil.
Wenn Sie den Camcorder etwa 5 Minuten lang
nicht bedienen, schaltet er sich standardmäßig
automatisch aus (Automatisch Aus). Ändern
Sie die Einstellung von [Automatisch Aus]
(S. 97) oder schalten Sie das Gerät wieder ein.
Laden Sie den Akku (S. 15).
LCD-Bildschirm
Menüoptionen werden abgeblendet
angezeigt.
Die Blitz-/Ladeanzeige /CHG leuchtet
nicht, solange der Akku geladen wird.





Klappen Sie den LCD-Bildschirm zu (S. 15).
Bringen Sie den Akku richtig am Camcorder
an (S. 15).
Stecken Sie das Netzkabel richtig in die
Netzsteckdose.
Das Laden des Akkus ist abgeschlossen (S. 15).




Wenn die Temperatur des Akkus zu hoch oder
zu niedrig ist, lässt er sich möglicherweise
nicht laden (S. 119).
Bringen Sie den Akku richtig am Camcorder
an (S. 15). Wenn das Problem bestehen bleibt,
lösen Sie das Netzteil von der Netzsteckdose
und wenden Sie sich an Ihren Sony-Händler.
Der Akku ist möglicherweise beschädigt.
Berühren Sie den LCD-Bildschirm leicht.
Drücken Sie DISPLAY auf der drahtlosen
Fernbedienung (S. 130).
Die Tasten auf dem Berührungsbildschirm
funktionieren nicht richtig oder gar nicht.

Die Umgebungstemperatur ist zu hoch oder
zu niedrig. Dies ist keine Fehlfunktion.
DE
102
Wenn Sie den Bildschirm mit einem
handelsüblichen Schutzfilm abdecken,
funktioniert er möglicherweise nicht.
Wenn Sie eine andere Stelle als die
vorgesehene Stelle berühren, funktioniert
der Bildschirm möglicherweise nicht
ordnungsgemäß. Berühren Sie nur die Stelle,
an der sich die auszuführende Funktion
befindet.
Index

Die Akkurestladungsanzeige zeigt nicht
die richtige Dauer an.

Abgeblendete Menüoptionen können Sie in
der aktuellen Aufnahme-/Wiedergabesituation
nicht auswählen.
Manche Funktionen können nicht gleichzeitig
aktiviert werden.
Auf dem Berührungsbildschirm
erscheinen keine Tasten.
Die Blitz-/Ladeanzeige /CHG blinkt,
solange der Akku geladen wird.

Die Umgebungstemperatur ist zu hoch oder
zu niedrig. Dies ist keine Fehlfunktion.
Der Akku wurde nicht ausreichend
aufgeladen. Laden Sie den Akku erneut
vollständig auf. Wenn das Problem bestehen
bleibt, tauschen Sie den Akku gegen einen
neuen aus (S. 120).
Hilfreiche Funktionen

Inhalt

Der Akku wurde nicht ausreichend
aufgeladen. Laden Sie den Akku erneut
vollständig auf. Wenn das Problem bestehen
bleibt, tauschen Sie den Akku gegen einen
neuen aus (S. 120).
Je nach Einsatzbedingungen ist die Anzeige
nicht immer richtig.
Aufnahme
Die Tasten auf dem Berührungsbildschirm
werden rasch ausgeblendet.

Sie drücken START/STOP oder PHOTO, es
erfolgt jedoch keine Aufnahme.
Auf dem Bildschirm sind Punkte zu sehen,
welche die Form eines Gitters ergeben.


Diese Punkte gehen auf das
Herstellungsverfahren des Bildschirms
zurück und haben keinen Einfluss auf die
Aufnahmequalität.

Der Bildschirm ist dunkel.

Bei der Anzeige von 3D-Filmen wird der
Bildschirm dunkler.


Es können keine Funktionen unter
Verwendung der Speicherkarte
ausgeführt werden.



Wenn Sie eine mit dem Computer formatierte
Speicherkarte verwenden, formatieren Sie
diese mit dem Camcorder erneut (S. 92).
Auf einer Speicherkarte gespeicherte
Bilder können nicht gelöscht werden.


Es können keine Fotos aufgenommen
werden.
Auf dem Indexbildschirm können Sie maximal
100 Bilder auf einmal löschen.
Geschützte Bilder können nicht gelöscht
werden.


Die Datei ist beschädigt.
Das Dateiformat wird von diesem Camcorder
nicht unterstützt (S. 119).

DE
103
In Verbindung mit folgenden Funktionen
können Sie keine Fotos aufnehmen:
 3D
 [Zlupen-AUFN.]
 [Golfszene]
[
Blende]
Der Camcorder kann keine
Fotoaufnahmen machen, solange er sich
im Filmaufnahmemodus befindet, je nach
Auswahl von [
AUFN-Modus] oder
[
Bildfrequenz].
Index
Der Datendateiname wird nicht richtig
angezeigt oder blinkt.

Hilfreiche Funktionen
Speicherkarte
Der Wiedergabebildschirm wird angezeigt.
Drücken Sie MODE, so dass die Anzeige
(Film) oder (Foto) aufleuchtet (S. 26).
Der Camcorder zeichnet das soeben
aufgenommene Bild auf dem
Aufnahmemedium auf. In dieser Zeit ist keine
neue Aufnahme möglich.
Das Aufnahmemedium ist voll. Löschen Sie
nicht benötigte Bilder (S. 51).
Die Gesamtzahl an Filmszenen oder Fotos
übersteigt die Aufnahmekapazität des
Camcorders. Löschen Sie nicht benötigte
Bilder (S. 51).
Die Temperatur des Camcorders ist sehr hoch.
Schalten Sie den Camcorder aus und lassen Sie
ihn eine Weile an einem kühlen Ort liegen.
Die Temperatur des Camcorders ist sehr
niedrig. Schalten Sie den Camcorder aus und
bringen Sie ihn an einen warmen Ort. Lassen
Sie den Camcorder eine Weile dort und
schalten Sie ihn dann wieder ein.
Inhalt
Lesen Sie bitte auch unter „Speicherkarte“
nach (S. 103).
Stellen Sie [Anzeige-Einstellung] auf [Ein]
(S. 88).

Wenn Sie die Aufnahme stoppen, leuchtet
oder blinkt die Zugriffsanzeige weiterhin.


Das Bildfeld fällt anders als erwartet aus.

Je nach Zustand des Camcorders fällt das
Bildfeld möglicherweise anders als erwartet
aus. Dies ist keine Fehlfunktion.
Die 3D-Filme werden nicht als richtige
3D-Filme aufgenommen.

Der Blitz funktioniert nicht.


Solange die Anzeige
(Film) leuchtet, sind
keine Aufnahmen mit dem eingebauten Blitz
möglich.
Auch wenn Sie die Blitzautomatik aktiviert
oder
(Verringern des Rote-Augen-Effekts)
ausgewählt haben, können Sie den Blitz bei
folgenden Funktionen nicht verwenden:
 bei der manuell eingestellten Funktion
[BLENDE] oder [Verschlusszeit] (falls eine
davon dem Regler MANUAL zugeordnet
wurde)
 [Punkt-Mess./Fokus]
 [Punkt-Messung]
 [Manuell] in [Belichtung]
 [Dämmer], [Sonne tief], [Feuerwerk],
[Landschaft], [Spotlicht], [Strand] oder
[Schnee] in [Szenenwahl]
Es kann am Camcorder zu einer kurzen
Verzögerung kommen, bis die Filmaufnahme
nach dem Drücken von START/STOP
gestartet bzw. gestoppt wird. Dies ist keine
Fehlfunktion.
Das Bildseitenverhältnis des Films (16:9
(Breitbild)/4:3) lässt sich nicht ändern.

Hilfreiche Funktionen

Filme in High Definition-Bildqualität (HD)
weisen immer das Bildseitenverhältnis 16:9
(Breitbild) auf.
Der Autofokus funktioniert nicht.


Stellen Sie [Fokus] auf [Auto] (S. 79).
Die Aufnahmebedingungen sind für den
Autofokus nicht geeignet. Stellen Sie den
Fokus manuell ein (S. 79).
SteadyShot funktioniert nicht.


Die Temperatur des Camcorders ist sehr hoch.
Schalten Sie den Camcorder aus und lassen Sie
ihn eine Weile an einem kühlen Ort liegen.
DE
104
Setzen Sie [
SteadyShot] auf [Aktiv] oder
[Standard] (S. 83), [
SteadyShot] auf [Ein]
(S. 83).
Selbst wenn [
SteadyShot] auf [Aktiv]
oder [Standard], [
SteadyShot] auf [Ein]
gestellt ist, kann der Camcorder heftige
Erschütterungen möglicherweise nicht
ausgleichen.
Index
Je nach Aufnahmebedingungen oder Motiv
ist die verfügbare Aufnahmedauer kürzer als
erwartet, so z. B. beim Aufnehmen schnell
bewegter Motive usw.
Der Camcorder stoppt den Betrieb.

Stellen Sie die Bildposition mit [Auto. 3D-Obj.
einst.] ein (S. 81).
Die Filmaufnahme wird nicht sofort
gestartet bzw. gestoppt, wenn Sie START/
STOP drücken.
Die tatsächliche Aufnahmedauer für Filme
auf dem Aufnahmemedium ist kürzer als
erwartet.

Inhalt
Der Camcorder zeichnet die soeben
aufgenommene Szene auf der Speicherkarte
auf.
Die Temperatur des Camcorders ist sehr
niedrig. Schalten Sie den Camcorder aus und
bringen Sie ihn an einen warmen Ort. Lassen
Sie den Camcorder eine Weile dort und
schalten Sie ihn dann wieder ein.
Wenn der Camcorder dauerhaft
Erschütterungen ausgesetzt ist, kann es
vorkommen, dass die Aufnahme beendet wird.

Motive, die sich sehr schnell am
Bildschirm vorbeibewegen, erscheinen
verkrümmt.
Dieses Phänomen hängt mit der
Brennebene zusammen. Dies ist keine
Fehlfunktion. Aufgrund der Art und
Weise, wie der Bildwandler (CMOSSensor) die Bildsignale ausliest, können je
nach Aufnahmebedingungen Motive, die
sich schnell am Objektiv vorbeibewegen,
verkrümmt erscheinen.
Wiedergabe
Bilder lassen sich nicht wiedergeben.

Horizontale Streifen erscheinen in den
Bildern.



Fotos lassen sich nicht wiedergeben.

Fotos können nicht wiedergegeben werden,
wenn Sie Dateien oder Ordner modifiziert
oder die Daten auf einem Computer bearbeitet
haben. (In diesem Fall blinkt der Dateiname.)
Dies ist keine Fehlfunktion.

Die Anzeige erscheint möglicherweise
bei Bildern, die mit anderen Geräten
aufgezeichnet oder auf einem Computer
bearbeitet wurden usw.
Sie haben das Netzteil oder den Akku entfernt,
solange das Symbol für das Aufnahmemedium
oben rechts im Bildschirm geblinkt hat
oder bevor die Zugriffsanzeige nach der
Aufnahme erloschen ist. Dadurch wurden
möglicherweise die Bilddaten beschädigt und
deshalb wird
angezeigt.
Stellen Sie [
SteadyShot] auf eine andere
Option als [Aktiv] (S. 83).
[LCD-Helligkeit] kann nicht eingestellt
werden.

wird auf einem Miniaturbild angezeigt.
[LCD-Helligkeit] kann in folgenden Fällen
nicht eingestellt werden:
 Der LCD-Bildschirmträger am Camcorder
wurde mit nach außen weisendem LCDBildschirm zugeklappt.
 Der Camcorder wird über das Netzteil mit
Strom versorgt.


Wenn Sie ein externes Mikrofon oder
eine ähnliche Vorrichtung während der
Filmaufnahme entfernen, wird der Ton
möglicherweise nicht richtig aufgezeichnet.
Schließen Sie das Mikrofon wieder genau wie
zu Beginn der Filmaufnahme an.
DE
105
Index
Der Ton wird nicht richtig aufgenommen.

Wählen Sie die Art des wiederzugebenden
Aufnahmemediums aus (S. 22).
Wählen Sie die Bildqualität des abzuspielenden
Films aus (S. 41).
Mit einem anderen Gerät aufgenommene
Bilder können möglicherweise nicht
wiedergegeben werden. Dies ist keine
Fehlfunktion.
Hilfreiche Funktionen
Dieses Phänomen tritt auf, wenn Sie Bilder im
Licht einer Leuchtstoffröhre, Natriumlampe
oder Quecksilberlampe aufnehmen. Dies ist
keine Fehlfunktion.
Beim Aufnehmen von einem Fernsehoder Computerbildschirm erscheinen
schwarze Streifen.

Inhalt

Wenn Sie den Camcorder während der
Aufnahme auf einem Tisch oder Ähnlichem
liegen lassen, werden möglicherweise
Störgeräusche aufgezeichnet. Halten Sie den
Camcorder während der Aufnahme in der
Hand.
wird auf einem Miniaturbild
angezeigt.

Die Demofilme lassen sich nicht im 3DFormat abspielen.


Ein Film wird automatisch abgespielt.

Bei der Wiedergabe ist der Ton überhaupt
nicht bzw. nur leise zu hören.


Erhöhen Sie die Lautstärke (S. 33).
Wenn [Mikro-Referenzpegel] (S. 87) auf
[Niedrig] gesetzt war, ist der aufgezeichnete
Ton unter Umständen zu leise.
Bei der Aufnahme mit [Zlupen-AUFN.] oder
[Golfszene] ist keine Tonaufnahme möglich.
Wiedergeben von auf einer
Speicherkarte gespeicherten
Bildern auf anderen Geräten
Bilder lassen sich nicht wiedergeben oder
die Speicherkarte wird nicht erkannt.
Bei der Wiedergabe von Filmen auf einem
Computer oder einem anderen Gerät
ist der Ton von links und rechts nicht
ausgewogen.




Das Abspielgerät unterstützt keine Wiedergabe
von Speicherkarten (S. 4).
Bearbeiten von Filmen/Fotos auf
dem Camcorder
Ändern Sie für die Wiedergabe auf 2-KanalStereogeräten die Art der Tonkonvertierung
(des Herunterkonvertierens). Weitere
Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum jeweiligen
Wiedergabegerät.
Stellen Sie 2-Kanal-Ton ein, wenn Sie mit
der mitgelieferten Software „PMB“ eine Disc
erstellen.
Dieses Phänomen tritt auf, wenn der
5,1-Kanal-Raumklang der Aufnahme von
einem Computer oder einem anderen Gerät in
2-Kanal-Ton (normalen Stereoton) konvertiert
wird. Dies ist keine Fehlfunktion.
Für Tonaufnahmen muss [Tonmodus] auf
[2ch-Stereo] gesetzt sein (S. 87).
Das Bearbeiten ist nicht möglich.

Der Zustand des Bildes lässt das Bearbeiten
nicht zu.
Ein Film lässt sich nicht teilen.


Wenn ein Film zu kurz ist, lässt er sich nicht
teilen.
Ein geschützter Film kann nicht geteilt
werden.
Aus einem Film kann kein Foto
aufgezeichnet werden.


DE
106
Das Aufnahmemedium, auf dem Fotos
gespeichert werden sollen, ist voll.
Stellen Sie den 2D/3D-Schalter auf 2D (S. 26).
Index

Filme werden automatisch als Demofilme
abgespielt, wenn sie eine bestimmte
Bedingung auf dem Camcorder erfüllen
(S. 98). Dies ist keine Fehlfunktion.
Hilfreiche Funktionen

Wählen Sie den internen Speicher für das
Aufnahmemedium aus und stellen Sie den
2D/3D-Schalter auf 3D (S. 26).
Der Demofilm wurde gelöscht.
Inhalt
Möglicherweise ist die Bilddatenbankdatei
beschädigt. Überprüfen Sie die
Datenbankdatei, indem Sie
(MENU)
 [Installation]  [ (
MedienEinstlg.)]  [Bilddatenb.Dat. Rep.]  das
Aufnahmemedium berühren. Wenn das
Symbol weiterhin angezeigt wird, löschen Sie
das mit
markierte Bild (S. 51).
Wiedergabe auf einem
Fernsehgerät
Auf einem 4:3-Fernsehgerät erscheint das
Bild verzerrt.




Auf dem Bildschirm eines 4:3Fernsehgeräts erscheinen schwarze
Balken am oberen und unteren Rand.

Die abgespielten Bilder werden nicht auf
dem LCD-Bildschirm angezeigt, wenn
Sie den Camcorder an ein Fernsehgerät
anschließen und Bilder abspielen.

Auf einem angeschlossenen Fernsehgerät
werden der obere, untere, rechte
und linke Rand der Bilder ein wenig
abgeschnitten.


Dies geschieht, wenn Sie eine Aufnahme
im Format 16:9 (Breitbild) auf einem 4:3Fernsehgerät anzeigen lassen. Dies ist keine
Fehlfunktion.
Auf dem LCD-Bildschirm des Camcorders
wird keine Highlights-Wiedergabe und
kein Szenario angezeigt, solange er an ein
Fernsehgerät angeschlossen ist und Bilder
abspielt.
Hilfreiche Funktionen

Wenn Sie ein A/V-Komponentenkabel
verwenden, stellen Sie [Component]
entsprechend dem angeschlossenen Gerät ein
(S. 95).
Wenn Sie den Komponentenvideostecker
verwenden, vergewissern Sie sich, dass
der rote und der weiße Stecker des A/VVerbindungskabels angeschlossen sind (S. 37).
An der Buchse HDMI OUT werden
keine Bilder ausgegeben, wenn
Urheberrechtsschutzsignale in den Bildern
enthalten sind.
Wenn Sie den S VIDEO-Stecker verwenden,
vergewissern Sie sich, dass der rote und der
weiße Stecker des A/V-Verbindungskabels
angeschlossen sind (S. 38).
Dies geschieht, wenn Sie eine Aufnahme
im Format 16:9 (Breitbild) auf einem 4:3Fernsehgerät anzeigen lassen. Stellen Sie
[TV-Typ] richtig ein (S. 94) und lassen Sie das
Bild wiedergeben.
Inhalt
Über das angeschlossene Fernsehgerät
erfolgt keine Bild- oder Tonausgabe.
Kopieren/Anschließen an andere
Geräte
Auf dem LCD-Bildschirm des Camcorders
können Aufnahmen bildschirmfüllend
angezeigt werden (Vollpixelanzeige). Wenn die
Aufnahmen jedoch auf einem Fernsehgerät
wiedergegeben werden, das nicht mit der
Vollpixelanzeige kompatibel ist, werden die
Bildränder oben, unten, rechts und links
möglicherweise abgeschnitten.
Es empfiehlt sich, für die Aufnahme
[Hilfsrahmen] (S. 87) zu aktivieren und darauf
zu achten, dass nur die Bildbereiche innerhalb
des äußeren Rahmens auf dem Fernsehschirm
angezeigt werden können.
Bilder werden nicht richtig kopiert.


Index
DE
107
Mit einem HDMI-Kabel können keine Bilder
kopiert werden.
Das A/V-Verbindungskabel ist nicht richtig
angeschlossen. Schließen Sie das Kabel an die
Eingangsbuchse des anderen Geräts an (S. 70).
Selbstdiagnoseanzeige/
Warnanzeigen
„PMB“ kann nicht installiert werden.

Überprüfen Sie die Computerumgebung bzw.
Installationsschritte, die für die Installation
von „PMB“ erforderlich sind.
„PMB“ funktioniert nicht ordnungsgemäß.

Beenden Sie „PMB“ und starten Sie den
Computer erneut.
Inhalt
Wenn Anzeigen auf dem LCD-Bildschirm
erscheinen, sehen Sie bitte in der folgenden
Aufstellung nach.
Wenn sich das Problem auch nach einigen
Versuchen nicht beheben lässt, wenden Sie
sich an Ihren Sony-Händler oder den lokalen
autorisierten Sony-Kundendienst. Teilen Sie
Ihrem Ansprechpartner sämtliche Nummern
des Fehlercodes mit, der mit C oder E
beginnt.
Anschließen an einen Computer
Der Camcorder wird nicht vom Computer
erkannt.

C: (oder E:) :
(Selbstdiagnoseanzeige)
C:04:
 Der verwendete Akku ist kein „InfoLITHIUM“Akku (Serie V). Verwenden Sie einen
„InfoLITHIUM“-Akku (Serie V) (S. 119).
 Stecken Sie den Gleichstromstecker des Netzteils
fest in die Buchse DC IN am Camcorder (S. 15).
Hilfreiche Funktionen

Trennen Sie mit Ausnahme der Tastatur, Maus
und des Camcorders alle Geräte, die über die
USB-Buchse an den Computer angeschlossen
sind.
Ziehen Sie das USB-Kabel von Computer
und Camcorder ab, starten Sie den Computer
erneut und verbinden Sie dann Computer
und Camcorder wieder in der richtigen
Reihenfolge.
C:06:
Der Akku hat sich erhitzt. Tauschen Sie den
Akku aus oder bringen Sie ihn an einen kühlen
Ort.

C:13: / C:32:
Trennen Sie den Camcorder von der
Stromquelle. Schließen Sie die Stromquelle
wieder an und bedienen Sie den Camcorder.

 (Akkuladungswarnung)


DE
108
Der Akku ist fast leer.
Je nach der Betriebsumgebung und dem
Akkuzustand blinkt die Anzeige 
möglicherweise, auch wenn die Akkuladung
noch für etwa 20 Minuten ausreicht.
Index
E::
Führen Sie die Schritte ab  auf Seite 100 aus.

(Warnanzeige aufgrund inkompatibler
Speicherkarte)
(Warnanzeige für Akkutemperatur)


 (Warnanzeige für den Schreibschutz
der Speicherkarte)
(Warnanzeige bezüglich einer
gestoppten HDMI-Ausgabe aufgrund von
Überhitzung)


Da die Temperatur des Camcorders einen
Wert erreicht hat, bei dem die HDMI-Ausgabe
gestoppt wird, ist auf dem angeschlossenen
Monitor usw. kein Bild zu sehen. Lassen Sie
den Camcorder abkühlen. Sie können jedoch
weiterhin Aufnahmen mit dem Camcorder
machen.



Möglicherweise ist die Bilddatenbankdatei
beschädigt. Überprüfen Sie die
Datenbankdatei, indem Sie
(MENU)
 [Installation]  [ (
MedienEinstlg.)]  [Bilddatenb.Dat. Rep.]  das
Aufnahmemedium berühren.
Die externe Medieneinheit ist beschädigt.
(Warnanzeige bezüglich
der Formatierung der externen
Medieneinheit)
Blinkt schnell
Es ist nicht mehr genug freier Speicher für die
Aufnahme von Bildern vorhanden. Speichern Sie
die Bilder zunächst auf einem anderen Medium
(S. 63) und löschen Sie dann nicht benötigte
Bilder oder formatieren Sie die Speicherkarte
(S. 92).
 Möglicherweise ist die Bilddatenbankdatei
beschädigt. Überprüfen Sie die Datenbankdatei,
indem Sie
(MENU)  [Installation] 
[ (
Medien-Einstlg.)]  [Bilddatenb.Dat.
Rep.]  das Aufnahmemedium berühren.
 Die Speicherkarte ist beschädigt.



Hilfreiche Funktionen
Blinkt langsam
 Es ist bald nicht mehr genug freier Speicher für
die Aufnahme von Bildern vorhanden. Welche
Arten von Speicherkarten für den Camcorder
geeignet sind, wird auf Seite 23 erläutert.
 Es ist keine Speicherkarte eingesetzt (S. 23).
Die externe Medieneinheit ist beschädigt.
Die externe Medieneinheit ist nicht
ordnungsgemäß formatiert.
(Warnanzeige für den Blitz)

Am Blitz liegt ein Problem vor.
(Warnanzeige zu
Kameraerschütterungen)


Die Speicherkarte ist beschädigt.
Die Speicherkarte ist nicht korrekt formatiert
(S. 92).
DE
109
Die vorhandene Lichtmenge ist nicht
ausreichend, so dass es leicht zu
Bildverwacklungen kommen kann. Verwenden
Sie den Blitz.
Sie halten den Camcorder nicht ruhig genug,
so dass es leicht zu Bildverwacklungen
kommen kann. Halten Sie den Camcorder
bei der Aufnahme fest mit beiden Händen.
Beachten Sie jedoch, dass die Warnanzeige zu
Kameraerschütterungen nicht ausgeblendet wird.
Index
(Warnanzeige bezüglich der
Speicherkartenformatierung)

Die Speicherkarte ist schreibgeschützt.
Der Zugriff auf die Speicherkarte wurde auf
einem anderen Gerät eingeschränkt.
(Warnanzeige bezüglich der externen
Medieneinheit)
(Warnanzeige für Speicherkarte)

Es ist eine inkompatible Speicherkarte eingesetzt
(S. 23).
Inhalt
Der Akku hat sich erhitzt. Tauschen Sie den
Akku aus oder bringen Sie ihn an einen kühlen
Ort.

(Warnanzeige für die Fotoaufnahme)


Das Aufnahmemedium ist voll.
Während der Verarbeitung können keine Fotos
aufgenommen werden. Warten Sie eine Weile
und starten Sie dann die Aufnahme.
Wenn [
AUFN-Modus] auf [Höchste
Quali.
] oder [50p-Qualität
] gesetzt ist,
können Sie während der Filmaufnahme keine
Fotos machen. Außerdem können keine Fotos
aufgenommen werden, wenn [
Bildfrequenz]
auf [25p] gesetzt ist und sich der Camcorder
im Bereitschaftsmodus für die Filmaufnahme
befindet.
In der Bilddatenbank-Datei wurden
Inkonsistenzen gefunden. BilddatenbankDatei reparieren?
In der Bilddb.-Dat. wurden Inkonsistenzen
gefunden. HD-Filmaufnahme /-wiedergabe
nicht möglich. Bilddat.b.-Datei reparieren?

Inkonsistenzen in der Bilddatenbank-Datei
gefunden. Sichern und wiederherstellen.
Wiederherstellen, dann mithilfe der
mitgelieferten PC-Software importieren.
Beschreibung der Warnmeldungen

Wenn die folgenden Meldungen angezeigt
werden, gehen Sie nach den Anweisungen vor.
Aufnahmemedium
Erkennung des internen Speichers
nicht möglich. Formatieren und erneut
verwenden.


Beim Lesen oder Schreiben im internen
Aufnahmemedium des Camcorders trat ein
Fehler auf.
Dies kann vorkommen, wenn der Camcorder
fortlaufend Stößen ausgesetzt ist.
DE
110
Da die Datenbankinformationen von Filmen in
High Definition-Bildqualität (HD) beschädigt
wurden, bestehen Abweichungen zwischen
den Informationen in der Datenbank und den
Informationen in der Datei. Berühren Sie
,
um die Filme in High Definition-Bildqualität
(HD) zu sichern und die Datenbankdatei zu
reparieren. Die gesicherten Filme werden
nicht im Camcorder angezeigt. Wenn Sie den
Camcorder nach der Reparatur der Datenbank
an einen Computer anschließen, können Sie
zuvor gesicherte Filme in High DefinitionBildqualität (HD) mithilfe der auf dem
Computer installierten Software „PMB“ auf
den Computer importieren. Es kann jedoch
nicht garantiert werden, dass alle Filme auf den
Computer importiert werden können.
Index
Das interne Aufnahmemedium des Camcorders
hat nicht das Standardformat. Wenn Sie die
Funktion [Formatieren] (S. 92) ausführen,
sollten Sie den Camcorder wieder verwenden
können. Dabei werden sämtliche Daten im
internen Aufnahmemedium gelöscht.
Datenfehler.

Filme können nicht aufgenommen
oder wiedergegeben werden, weil keine
Managementinfos vorhanden sind. Wenn Sie
berühren, werden neue Managementinfos
erstellt, und Sie können Filme aufnehmen oder
abspielen.
Hilfreiche Funktionen
Tipps
Wenn bestimmte Warnanzeigen auf dem
Bildschirm angezeigt werden, ist eine Melodie
zu hören.


Inhalt

Mit einem anderen Gerät aufgenommene Filme
können möglicherweise nicht wiedergegeben
werden.
Pufferüberlauf. Schreibvorgang auf
die Medien konnte nicht rechtzeitig
abgeschlossen werden.


Sie haben wiederholt Aufnahme- und
Löschvorgänge ausgeführt oder es wird eine
Speicherkarte verwendet, die mit einem anderen
Gerät formatiert wurde. Kopieren Sie die
Daten und sichern Sie diese auf einem anderen
Gerät (beispielsweise auf einem Computer).
Formatieren Sie dann die Speicherkarte im
Camcorder (S. 92).
Die Größe der eingesetzten Speicherkarte
reicht nicht zum Kopieren des Films bzw. der
Filme aus. Verwenden Sie die empfohlene
Speicherkarte (S. 23).

Die Aufnahme oder Wiedergabe von
Filmen ist mit dieser Speicherkarte unter
Umständen nicht möglich.


Speicherkarte bei Schreibvorgang nicht
entfernen. Andernfalls können Daten
beschädigt werden.
Das Schreiben von Daten auf das
Aufnahmemedium des Camcorders
ist fehlgeschlagen. Versuche, die Daten
wiederherzustellen, waren nicht erfolgreich.

Speicherkarte erneut einstecken.

Nehmen Sie die Speicherkarte mehrmals heraus
und setzen Sie sie wieder ein. Wenn die Anzeige
auch dann noch blinkt, ist die Speicherkarte
unter Umständen beschädigt. Versuchen Sie es
mit einer anderen Speicherkarte.
Nehmen Sie die Speicherkarte heraus, setzen
Sie sie wieder ein und gehen Sie nach den
Anweisungen auf dem LCD-Bildschirm vor.
Funktionen bei externem Medium
unmöglich.


Formatieren Sie die Speicherkarte (S. 92).
Beachten Sie, dass bei der Formatierung der
Speicherkarte alle Film- und Fotoaufnahmen
gelöscht werden.
DE
111
Überprüfen Sie die Datenbankdatei, indem Sie
(MENU)  [Installation]  [ (
Medien-Einstlg.)]  [Bilddatenb.Dat. Rep.]
 das Aufnahmemedium berühren.
Wenn die Nachricht immer noch angezeigt
wird, stellen Sie erneut eine Verbindung zur
externen Medieneinheit her und formatieren
Sie sie anschließend. Beachten Sie, dass bei der
Formatierung der externen Medieneinheit alle
Film- und Fotoaufnahmen gelöscht werden.
Index
Erkennung der Speicherkarte nicht möglich.
Formatieren und erneut verwenden.

Verwenden Sie nur Speicherkarten, die für den
Camcorder empfohlen werden (S. 23).
Hilfreiche Funktionen
Der Camcorder versucht, Daten automatisch
wiederherzustellen, wenn es beim Schreiben der
Daten zu Fehlern kam.
Daten nicht wiederherstellbar.

Verwenden Sie nur Speicherkarten, die für den
Camcorder empfohlen werden (S. 23).
Die ordnungsgemäße Aufnahme oder
Wiedergabe von Bildern ist mit dieser
Speicherkarte u. U. nicht möglich.
Datenwiederherstellung.

Sie können keine Ordner mit einer höheren
Nummer als 999MSDCF erstellen. Mit dem
Camcorder können Sie keine Ordner erstellen
bzw. die erstellten Ordner nicht löschen.
Sie müssen die Speicherkarte formatieren (S. 92)
oder die Ordner am Computer löschen.
Inhalt

Standbild-Ordner voll.
Standbildaufnahme unmöglich.

Inhalt
Wenn Sie die externe Medieneinheit nicht
formatieren können, ist sie möglicherweise
nicht mit Ihrem Camcorder kompatibel oder
beschädigt. Ersetzen Sie sie durch eine neue
Einheit.
Sonstiges
Maximale Bilderanzahl bereits gewählt.

Sie können für folgende Funktionen bis zu 100
Bilder auf einmal auswählen:
 Löschen von Filmen/Fotos
 Schützen von Filmen/Fotos und Aufheben der
Schutzfunktion
 Kopieren von Filmen/Fotos
Hilfreiche Funktionen
Daten geschützt

Sie haben versucht, geschützte Daten zu löschen.
Heben Sie den Schutz der Daten auf.
Index
DE
112
Aufnahmedauer von
Filmen/Anzahl der
aufnehmbaren Fotos

„HD“ steht für High Definition-Bildqualität
und „STD“ für Standard-Bildqualität.


Aufnahmedauer
Wiedergabedaue
Ungefähre verfügbare Zeit bei voll
aufgeladenem Akku.
Ungefähre verfügbare Zeit bei voll
aufgeladenem Akku.
3D
(Einheit: Minute)
Akku
Fortlaufende
Aufnahmedauer
75
160
Typische
Aufnahmedauer
35
80
320
160
3D
(Einheit: Minute)
Akku
NP-FV50
NP-FV70
(mitgeliefert)
NP-FV100
2D
Bildqualität
NP-FV50
NP-FV70
(mitgeliefert)
NP-FV100

Typische
Aufnahmedauer
HD STD
55
60
115
125
470
235
500
515
(Einheit: Minute)
Akku
Bildqualität
NP-FV50
NP-FV70
(mitgeliefert)
NP-FV100
250
Bei den Angaben der Aufnahmedauer wird
davon ausgegangen, dass der Camcorder Filme
in High Definition-Bildqualität (HD) mit der
] für [
AUFNEinstellung [Standard
Modus] aufnimmt.
Die typische Aufnahmedauer zeigt die Zeit
an, die bei wiederholtem Starten/Stoppen der
Aufnahme, dem Wechsel der MODE-Anzeige
und der Nutzung der Zoomfunktion zur
Verfügung steht.
HD
150
315
STD
165
345
625
680
Index

Fortlaufende
Aufnahmedauer
HD STD
110
120
235
250
125
260
2D
(Einheit: Minute)
Akku
Hilfreiche Funktionen
NP-FV50
NP-FV70
(mitgeliefert)
NP-FV100
Inhalt
Voraussichtliche Aufnahmeund Wiedergabedauer bei den
einzelnen Akkus
Die angegebenen Werte für die Dauer gelten,
wenn der Camcorder bei 25 C verwendet wird.
10 C bis 30 C wird empfohlen.
Wenn der Camcorder bei niedrigen
Temperaturen betrieben wird, verkürzen
sich Aufnahme- und Wiedergabedauer
entsprechend.
Je nach Einsatzbedingungen beim Betrieb
des Camcorders können sich Aufnahme- und
Wiedergabedauer verkürzen.
DE
113

Erwartete Aufnahmedauer bei
Filmen

High Definition-Bildqualität (HD) in Stunden (Std.) und
Minuten (Min.)
Aufnahmemodus
(2 Kanäle)*

Speicherkarte
High Definition-Bildqualität (HD)
(Einheit: Minute)
26 Std. 40 Min.
(21 Std. 45 Min.)
2 GB
9
(9)
9
(9)
10
(10)
10
(10)
25
(15)
Standard Definition-Bildqualität (STD) in Stunden (Std.)
und Minuten (Min.)
Aufnahmemodus
(5,1 Kanäle)*
(2 Kanäle)*
Aufnahmedauer
15 Std. 25 Min.
(14 Std. 15 Min.)
15 Std. 55 Min.
(14 Std. 35 Min.)
* Sie können mit [Tonmodus] das Tonformat der
Aufnahme wechseln (S. 74).
Tipps
Bei Filmen in 3D-Qualität können maximal
3.999 Szenen, bei Filmen in High DefinitionBildqualität (HD) ebenfalls maximal 3.999
Szenen, und bei Filmen in Standard DefinitionBildqualität (STD) maximal 9.999 Szenen
aufgenommen werden.


DE
114
8 GB
35
(35)
35
(35)
40
(40)
60
(60)
105
(80)
16 GB
75
(75)
75
(75)
85
(85)
120
(120)
210
(160)
32 GB
150
(150)
150
(150)
180
(180)
245
(245)
430
(325)
40
90
180
(5,1 Kanäle)* (35) (70) (150)
45
90
190
(2 Kanäle)* (35) (75) (155)
370
(300)
745
(610)
380
(310)
770
(630)
Index
 Hinweise
 Die in Klammern ( ) angegebene Zahl ist die
Mindestaufnahmedauer.
4 GB
15
(15)
15
(15)
20
(20)
25
(25)
50
(35)
Hilfreiche Funktionen
(5,1 Kanäle)*
Aufnahmedauer
5 Std. 15 Min.
(5 Std. 15 Min.)
5 Std. 15 Min.
(5 Std. 15 Min.)
6 Std. 15 Min.
(6 Std. 15 Min.)
8 Std. 25 Min.
(8 Std. 25 Min.)
14 Std. 55 Min.
(11 Std. 20 Min.)
25 Std. 45 Min.
(21 Std. 10 Min.)
Inhalt
Interner Speicher
Die maximale kontinuierliche Aufnahmedauer
für Filme lautet wie folgt.
 3D: ca. 6 Stunden und 30 Minuten
 2D: ca. 13 Stunden
Wenn Sie die in der Tabelle angegebene
maximale Aufnahmedauer voll ausschöpfen
möchten, müssen Sie den Demofilm auf dem
Camcorder löschen.
Mit dem Format VBR (Variable Bit Rate) passt
der Camcorder die Bildqualität automatisch
an die Aufnahmeszene an. Durch diese
Technologie ergeben sich Schwankungen
hinsichtlich der Aufnahmedauer beim
Medium. Filme mit schnell bewegten und
komplexen Bildern werden mit einer höheren
Bitrate aufgenommen, wodurch sich die
Gesamtaufnahmedauer verringert.
Standard Definition-Bildqualität (STD)

(Einheit: Minute)
16 GB
220
(205)
32 GB
445
(410)
225
(210)
460
(420)
 Hinweise
Die den angegebenen Werten entsprechende
Auflösung der Standbilder wird durch die
neuartige Pixelmatrix des ClearVid- und
Bildverarbeitungssystems (BIONZ) von Sony
erzielt.

* Sie können mit [Tonmodus] das Tonformat der
Aufnahme wechseln (S. 74).



Erwartete Anzahl aufnehmbarer
Fotos
Interner Speicher
Sie können bis zu 40.000 Fotos aufnehmen.
Speicherkarte
7,1M


Die ausgewählte Bildgröße gilt, solange die
(Foto) leuchtet.
Anzeige
Die angezeigte Anzahl aufnehmbarer Fotos auf
der Speicherkarte bezieht sich auf die maximale
Bildgröße des Camcorders. Die tatsächliche
Anzahl aufnehmbarer Fotos wird während der
Aufnahme auf dem LCD-Bildschirm angezeigt
(S. 126).
DE
115
Index

560
1100
2250
4550
9200
Hilfreiche Funktionen
 Hinweise
Die Aufnahmedauer kann je nach
Aufnahme- und Motivbedingungen sowie den
AUFN-Modus] und
Einstellungen für [
Bildfrequenz] (S. 74).
[
 Die in Klammern ( ) angegebene Zahl ist die
Mindestaufnahmedauer.

2 GB
4 GB
8 GB
16 GB
32 GB
Tipps
Für Fotoaufnahmen können Sie auch eine
Speicherkarte mit einer geringeren Kapazität als
1 GB verwenden.
Die folgende Liste enthält Bitrate, Pixel und
Bildformat der einzelnen Aufnahmemodi
(Film + Audio usw.).
 3D-Film:
Max. 28 Mbps 1.920  1.080 Pixel/16:9
 High Definition-Bildqualität (HD):
PS: Max. 28 Mbps 1.920  1.080 Pixel/16:9
FX: Max. 24 Mbps 1.920  1.080 Pixel/16:9
FH: Ca. 17 Mbps (Durchschnitt)
1.920  1.080 Pixel/16:9
HQ: Ca. 9 Mbps (Durchschnitt)
1.440  1.080 Pixel/16:9
LP: Ca. 5 Mbps (Durchschnitt)
1.440  1.080 Pixel/16:9
 Standard Definition-Bildqualität (STD):
HQ: Ca. 9 Mbps (Durchschnitt)
720  576 Pixel/16:9, 4:3
Fotoaufnahmepixel und Bildformat.
 Fotoaufnahmemodus:
3.072  2.304 Punkte/4:3
3.072  1.728 Punkte/16:9
1.600  1.200 Punkte/4:3
640  480 Punkte/4:3
 Dual-Aufnahme:
3.072  1.728 Punkte/16:9
2.304  1.728 Punkte/4:3
 Aufzeichnen von Fotos aus einem Film:
1.920  1.080 Punkte/16:9
640  360 Punkte/16:9
640  480 Punkte/4:3
Inhalt
2 GB 4 GB
8 GB
25
50
110
(5,1 Kanäle)* (20) (50) (100)
25
55
110
(2 Kanäle)* (25) (50) (100)
Die Anzahl der aufnehmbaren Fotos
auf der Speicherkarte kann je nach
Aufnahmebedingungen variieren.
Verwenden des
Camcorders im
Ausland
Wiedergeben von Filmen in Standard
Definition-Bildqualität (STD)
Stromversorgung
Ansehen von 3D-Filmen
Inhalt
Für die Wiedergabe von Bildern in
Standard Definition-Bildqualität (STD)
benötigen Sie ein PAL-Fernsehgerät mit
AUDIO/VIDEO-Eingangsbuchsen. Für
die Verbindung benötigen Sie ein A/VVerbindungskabel.
Mithilfe des mit dem Camcorder gelieferten
Netzteils können Sie den Camcorder in
allen Ländern/Regionen verwenden, die
eine Stromversorgung mit 100 V bis 240 V
Wechselstrom und 50 Hz/60 Hz anbieten.
Hinweis zu den Farbfernsehsystemen
In Ländern/Regionen, in denen
1080/50i unterstützt wird, können Sie
die aufgenommenen Filme als 3D-Filme
anschauen.
Dazu benötigen Sie ein PAL-Fernsehgerät,
das mit 1080/50i kompatibel ist und über
Komponenten- und AUDIO/VIDEOEingangsbuchsen verfügt (oder einen
entsprechenden Monitor). Außerdem muss
das HDMI-Kabel (mitgeliefert) oder ein
A/V-Komponentenkabel angeschlossen
sein.
Bei diesem Camcorder handelt es sich um
einen auf dem PAL-System basierenden
Camcorder. Wenn Sie das Wiedergabebild
auf einem Fernsehgerät anzeigen wollen,
benötigen Sie ein PAL-Fernsehgerät mit
AUDIO/VIDEO-Eingangsbuchsen.
Wiedergeben von Filmen in High
Definition-Bildqualität (HD)
PAL-M
PAL-N
NTSC
SECAM
DE
116
Index
In Ländern/Regionen, in denen 1080/50i
unterstützt wird, können Sie Filme in
High Definition-Bildqualität (HD) in der
gleichen Bildqualität wiedergeben lassen,
in der die Filme aufgenommen wurden.
Dazu benötigen Sie ein PAL-Fernsehgerät,
das mit 1080/50i kompatibel ist und über
Komponenten- und AUDIO/VIDEOEingangsbuchsen verfügt (oder einen
entsprechenden Monitor). Außerdem muss
das HDMI-Kabel (mitgeliefert) oder ein
A/V-Komponentenkabel angeschlossen
sein.
Verwendet in
Australien, Belgien, China,
Dänemark, Deutschland,
Finnland, Großbritannien,
Hongkong, Italien, Kuwait,
Malaysia, Neuseeland,
Niederlande, Norwegen,
Österreich, Polen, Portugal,
Schweden, Schweiz, Singapur,
Slowakische Republik, Spanien,
Thailand, Tschechische
Republik, Ungarn usw.
Brasilien
Argentinien, Paraguay,
Uruguay
Bahamas, Bolivien,
Chile, Ecuador, Guyana,
Jamaika, Japan, Kanada,
Kolumbien, Korea, Mexiko,
mittelamerikanische Länder,
Peru, Philippinen, Surinam,
Taiwan, USA, Venezuela usw.
Bulgarien, Frankreich,
Französisch-Guayana, Irak,
Iran, Monaco, Russland,
Ukraine usw.
Hilfreiche Funktionen
System
PAL
Einstellen der Ortszeit
Inhalt
Wenn Sie den Camcorder im Ausland verwenden, lässt sich die Uhr problemlos auf die
(MENU)
Ortszeit einstellen, indem Sie die Zeitverschiebung einstellen. Berühren Sie
 [Installation]  [ ( Uhr-Einstellungen)]  [Datum/Zeiteinstlg.]  [Sommerzeit]
(MENU)  [Installation]  [ ( Uhr-Einstellungen)]  [Gebietseinstellung]
und
(S. 99).
Weltzeittabelle
Zeitzonenunterschiede
+10:00
+11:00
+12:00
–11:00
–10:00
–09:00
–08:00
–07:00
–06:00
–05:00
–04:00
–03:30
–03:00
–02:00
–01:00
DE
117
Gebietseinstellung
Melbourne, Sydney
Salomonen
Fidschi, Wellington,
Eniwetok, Kwajalein
Samoa
Hawaii
Alaska
Los Angeles, Tijuana
Denver, Arizona
Chicago, Mexico City
New York, Bogota
Santiago
St. John
Brasilia, Montevideo
Fernando de Noronha
Azoren, Kapverdische Inseln
Index
Gebietseinstellung
Lissabon, London
Berlin, Paris
Helsinki, Kairo, Istanbul
Moskau, Nairobi
Teheran
Abu-Dhabi, Baku
Kabul
Karatschi, Islamabad
Kalkutta, Neu-Delhi
Almaty, Dhaka
Rangun
Bangkok, Jakarta
Hongkong, Singapur, Peking
Seoul, Tokio
Adelaide, Darwin
Hilfreiche Funktionen
Zeitzonenunterschiede
GMT
+01:00
+02:00
+03:00
+03:30
+04:00
+04:30
+05:00
+05:30
+06:00
+06:30
+07:00
+08:00
+09:00
+09:30
Wartung und
Sicherheitsmaßnahmen
* In einem anderen als dem oben erläuterten
Informationen zum AVCHD-Format
AVCHD-Format aufgezeichnete Daten können
auf diesem Camcorder nicht wiedergegeben
werden.
Was ist das AVCHD-Format?
Informationen zur Speicherkarte



Aufnahme und Wiedergabe auf dem
Camcorder






Videosignal*: MPEG-4 AVC/H.264 1920 
1080/50i, 1440  1080/50i, 1920  1080/25p
Audiosignal: Dolby Digital 2 Kanäle/
5,1 Kanäle
Aufnahmemedium:
Interner Speicher, Speicherkarte

DE
118
Index
Basierend auf dem AVCHD-Format nimmt
der Camcorder in der im Folgenden
beschriebenen High Definition-Bildqualität
(HD) auf.
Dieser Camcorder kann nicht nur in High
Definition-Bildqualität (HD) aufnehmen,
sondern auch Standard Definition-Signale
(STD) im herkömmlichen MPEG-2-Format.
Hilfreiche Funktionen

Es kann nicht garantiert werden, dass eine
Speicherkarte, die mit einem Computer formatiert
wurde (Windows-Betriebssystem/Mac OS), mit
dem Camcorder kompatibel ist.
Die Lese-/Schreibgeschwindigkeit der Daten
hängt davon ab, welche Speicherkarte und welches
speicherkartenkompatible Gerät Sie verwenden.
Daten können unter folgenden Umständen
beschädigt werden oder verloren gehen (für
beschädigte oder verloren gegangene Bilddaten
besteht kein Anspruch auf Schadenersatz):
 Der Camcorder liest oder schreibt gerade
Bilddateien auf der Speicherkarte (die
Zugriffsanzeige leuchtet oder blinkt) und Sie
lassen die Speicherkarte auswerfen oder schalten
den Camcorder aus
 Sie bringen die Speicherkarte in die Nähe von
Magneten oder Magnetfeldern
Es empfiehlt sich, auf der Festplatte eines
Computers eine Sicherungskopie von wichtigen
Daten anzulegen.
Bringen Sie keine Aufkleber oder Ähnliches an der
Speicherkarte oder am Speicherkartenadapter an.
Berühren Sie nicht den Anschluss und achten Sie
darauf, dass keine Metallgegenstände damit in
Berührung kommen.
Biegen Sie die Speicherkarte nicht, lassen Sie sie
nicht fallen und setzen Sie sie keinen heftigen
Stößen aus.
Zerlegen Sie die Speicherkarte nicht und nehmen
Sie keine Veränderungen daran vor.
Schützen Sie die Speicherkarte vor Feuchtigkeit.
Halten Sie die Speicherkarte von kleinen Kindern
fern. Es besteht die Gefahr, dass ein Kind ihn
verschluckt.
In den Speicherkarteneinschub dürfen
ausschließlich Speicherkarten der richtigen Größe
eingesetzt werden. Andernfalls kann es zu einer
Fehlfunktion kommen.
Inhalt
Das AVCHD-Format ist ein High DefinitionFormat für digitale Videokameras, mit dem
High Definition-Signale (HD) mithilfe
einer effizienten Codiertechnologie zur
Datenkomprimierung aufgenommen werden
können. Videodaten werden im Format
MPEG-4 AVC/H.264, Audiodaten im Format
Dolby Digital oder Linear PCM komprimiert.
Mit dem Format MPEG-4
AVC/H.264 können Bilder noch
effizienter als mit herkömmlichen
Bildkomprimierungsformaten komprimiert
werden.
 Da das AVCHD-Format
eine Codiertechnologie zur
Datenkomprimierung nutzt, kann das
Bild bei Szenen gestört sein, in denen Bild,
Feldwinkel oder Helligkeit usw. extrem
schnell wechseln. Dies ist jedoch keine
Fehlfunktion.

Lagern und verwenden Sie die Speicherkarte nicht
an Orten, an denen sie folgenden Bedingungen
ausgesetzt ist:
 Extrem hohen Temperaturen, wie sie in einem
in der Sommersonne geparkten Fahrzeug
auftreten
 Direktem Sonnenlicht
 Extrem hoher Luftfeuchtigkeit oder
korrodierenden Gasen
Der „Memory Stick“
Typen des „Memory Stick“
Der Speicherkartenadapter


Wenn Sie eine Speicherkarte in Verbindung
mit einem speicherkartenkompatiblen Gerät
verwenden und dabei die Speicherkarte in einen
Speicherkartenadapter einsetzen, achten Sie auf
die richtige Einschubrichtung. Bei unsachgemäßer
Verwendung kann es zu einer Fehlfunktion
kommen.





Der Camcorder speichert die Bilddatendateien
nach den von der JEITA (Japan Electronics and
Information Technology Industries Association)
festgelegten Universalstandards („Design rule for
Camera File system“) auf der Speicherkarte.
Fotos, die mit anderen, nicht nach diesem
Universalstandard arbeitenden Geräten (DCRTRV900E oder DSC-D700/D770) aufgenommen
wurden, können nicht mit diesem Camcorder
wiedergegeben werden. (Die genannten Modelle
sind in einigen Gebieten nicht erhältlich.)
Wenn Sie Speicherkarten, die mit einem anderen
Gerät verwendet wurden, nicht mit diesem
Camcorder verwenden können, formatieren Sie
sie mit diesem Camcorder (S. 92). Beachten Sie,
dass beim Formatieren alle Informationen auf der
Speicherkarte gelöscht werden.
Bilder können mit dem Camcorder unter
Umständen nicht wiedergegeben werden:
 Wenn es sich um Bilddaten handelt, die auf
einem Computer modifiziert wurden
 Wenn es sich um Bilddaten handelt, die mit
anderen Geräten aufgenommen wurden

Dieses Produkt unterstützt die parallele
Datenübertragung. Je nach verwendetem
Medientyp kann die Übertragungsgeschwindigkeit
jedoch variieren.
Mit diesem Camcorder ist die Aufnahme oder
Wiedergabe von Daten mit „MagicGate“Technologie nicht möglich. „MagicGate“ ist eine
Urheberrechtsschutztechnologie, mit der die
Daten in verschlüsseltem Format aufgezeichnet
und übertragen werden.
Der „InfoLITHIUM“-Akku
Dieser Camcorder arbeitet ausschließlich mit
„InfoLITHIUM“-Akkus der Serie V.
„InfoLITHIUM“-Akkus der Serie V sind mit
gekennzeichnet.
dem Logo
Hilfreiche Funktionen
Kompatibilität von Bilddaten

Inhalt
„Memory Stick Duo“
(mit MagicGate)
„Memory Stick PRO Duo“
(Mark2)
„Memory Stick PRO-HG Duo“
Aufnahme/
Wiedergabe
—
Was ist ein „InfoLITHIUM“-Akku?


Index
DE
119
Ein „InfoLITHIUM“-Akku ist ein LithiumIonen-Akku mit Funktionen zum Austauschen
von Daten bezüglich der Betriebsbedingungen
zwischen dem Camcorder und einem Netzteil/
Ladegerät (gesondert erhältlich).
Der „InfoLITHIUM“-Akku berechnet
die Leistungsaufnahme gemäß den
Betriebsbedingungen des Camcorders und zeigt
die Restladung in Minuten an.



Die Akkurestladungsanzeige

So laden Sie den Akku




Aufbewahrung des Akkus


Wenn der Akku lange Zeit nicht verwendet wird,
sollten Sie ihn einmal im Jahr vollständig aufladen
und mit dem Camcorder wieder entladen, damit
er funktionstüchtig bleibt. Nehmen Sie den Akku
zum Aufbewahren vom Camcorder ab und lagern
Sie ihn kühl und trocken.
Wenn Sie den Akku mit dem Camcorder
vollständig entladen wollen, berühren Sie
(MENU)  [Installation]  [ (
Allgemeine Einstlg.)]  [Automatisch Aus]
 [Aus] und lassen Sie den Camcorder im
Aufnahmebereitschaftsmodus, bis er sich
ausschaltet (S. 97).
Lebensdauer des Akkus


DE
120
Die Akkukapazität verringert sich allmählich im
Laufe der Zeit und je häufiger Sie ihn verwenden.
Wenn sich die Betriebsdauer des Akkus erheblich
verkürzt, sollten Sie ihn gegen einen neuen
austauschen.
Die Akkulebensdauer hängt von den Lager-,
Betriebs- und Umgebungsbedingungen ab.
Index

Die Akkuleistung nimmt bei einer
Umgebungstemperatur von 10 C und darunter ab
und die Betriebsdauer des Akkus wird kürzer. Sie
haben in diesem Fall folgende Möglichkeiten, um
den Akku länger nutzen zu können.
 Stecken Sie den Akku zum Erwärmen in eine
Jacken- oder Hosentasche und bringen Sie ihn
erst unmittelbar vor dem Starten der Aufnahme
am Camcorder an.
 Verwenden Sie einen Akku mit hoher Kapazität:
NP-FV100 (gesondert erhältlich).
Wenn Sie den LCD-Bildschirm häufig verwenden
oder häufig die Wiedergabe starten und vorwärtsoder zurückspulen, wird der Akku schneller leer.
Es empfiehlt sich, einen Akku mit hoher Kapazität
zu verwenden: NP-FV100 (gesondert erhältlich).
Klappen Sie unbedingt den LCD-Bildschirm zu,
wenn Sie mit dem Camcorder nicht aufnehmen
oder wiedergeben. Dem Akku wird auch dann
Strom entzogen, wenn sich der Camcorder
im Aufnahmebereitschaftsmodus oder in der
Wiedergabepause befindet.
Wenn sich das Gerät ausschaltet, obwohl die
Restladungsanzeige angibt, dass noch genügend
Restladung vorhanden ist, laden Sie den Akku
erneut vollständig auf. Die Restladung wird
nun wieder korrekt angezeigt. Beachten Sie
jedoch, dass sich die Ladungsanzeige nicht
wiederherstellen lässt, wenn der Akku lange Zeit
bei hohen Temperaturen oder häufig verwendet
wird oder in vollständig geladenem Zustand
bleibt. Betrachten Sie die Restladungsanzeige
lediglich als groben Richtwert.
Die Markierung , die einen schwachen Akku
anzeigt, blinkt je nach Betriebsbedingungen und
Umgebungstemperatur, auch wenn die Restladung
noch für 20 Minuten ausreicht.
Hilfreiche Funktionen
Sie müssen den Akku laden, bevor Sie den
Camcorder in Betrieb nehmen.
Es wird empfohlen, den Akku bei einer
Umgebungstemperatur zwischen 10 C und 30 C
zu laden, bis die Blitz-/Ladeanzeige /CHG
erlischt. Wenn Sie den Akku bei anderen
Temperaturen laden, wird er möglicherweise nicht
effizient geladen.
So verwenden Sie den Akku effektiv

Halten Sie Ersatzakkus für das 2- bis 3-Fache
der erwarteten Aufnahmedauer bereit und
machen Sie vor der eigentlichen Aufnahme eine
Probeaufnahme.
Halten Sie den Akku von Wasser fern. Der Akku
ist nicht wassergeschützt.
Inhalt
Der Akku NP-FV70 ist mit „ActiFORCE“
kompatibel.
Bei „ActiFORCE“ handelt es sich um
ein Stromversorgungssystem der neuen
Generation. Akkukapazität, Schnellladung
sowie die Geschwindigkeit und Genauigkeit der
Akkurestladungsberechnung konnten bei dieser
Akkuserie im Vergleich zu den herkömmlichen
„InfoLITHIUM“-Akkus der Serie P verbessert
werden.

Hinweise zu x.v.Color



Umgang mit dem Camcorder

Betrieb und Pflege








Index
DE
121
Hilfreiche Funktionen

Lagern und verwenden Sie den Camcorder und
das Zubehör nicht an folgenden Orten:
 Orte mit extrem hohen oder niedrigen
Temperaturen oder hoher Feuchtigkeit.
Setzen Sie den Camcorder und das Zubehör
nie Temperaturen von über 60 C aus, wie
sie z. B. in direktem Sonnenlicht, in der Nähe
von Heizungen oder in einem in der Sonne
geparkten Auto auftreten können. Andernfalls
kann es zu Fehlfunktionen kommen oder Teile
können sich verformen.
 In der Nähe von starken Magnetfeldern oder
mechanischen Erschütterungen. Andernfalls
kann es am Camcorder zu Fehlfunktionen
kommen.
 In der Nähe von starken Radiowellen oder
Strahlung. Andernfalls kann der Camcorder
möglicherweise nicht richtig aufnehmen.
 In der Nähe von AM-Empfängern und
Videogeräten. Andernfalls kann es zu
Interferenzen kommen.
 An Sandstränden oder in staubiger Umgebung.
Wenn Sand oder Staub in den Camcorder
gelangt, kann es zu Fehlfunktionen kommen.
In manchen Fällen kann das Gerät irreparabel
beschädigt werden.
 In Fensternähe oder im Freien, wo der
LCD-Bildschirm oder das Objektiv direktem
Sonnenlicht ausgesetzt ist. Andernfalls wird der
LCD-Bildschirm beschädigt.
Betreiben Sie den Camcorder an 6,8 V/7,2 V
Gleichstrom (Akku) oder 8,4 V Gleichstrom
(Netzteil).
Inhalt

x.v.Color ist ein gebräuchlicherer Begriff für den
von Sony vorgeschlagenen xvYCC-Standard und
ein Markenzeichen von Sony.
xvYCC ist ein internationaler Standard für den
Farbraum bei Videoanwendungen. Mit diesem
Standard lässt sich ein größerer Farbbereich
darstellen als mit dem heute üblichen
Fernsehstandard.
Verwenden Sie für den Betrieb mit Gleich- oder
Netzstrom das in dieser Bedienungsanleitung
empfohlene Zubehör.
Schützen Sie den Camcorder vor Nässe, wie
z. B. von Regen oder Meerwasser. Wenn der
Camcorder nass wird, kann es zu Fehlfunktionen
kommen. In manchen Fällen kann das Gerät
irreparabel beschädigt werden.
Sollten Fremdkörper oder Flüssigkeiten in das
Gehäuse gelangen, trennen Sie den Camcorder
von der Netzsteckdose und lassen Sie ihn von
Ihrem Sony-Händler überprüfen, bevor Sie ihn
wieder benutzen.
Gehen Sie sorgsam mit dem Gerät um, zerlegen
und modifizieren Sie es nicht und schützen Sie es
vor Stößen, lassen Sie es nicht fallen und treten Sie
nicht darauf. Bitte behandeln Sie das Objektiv mit
besonderer Sorgfalt.
Achten Sie darauf, dass der LCD-Bildschirm
zugeklappt ist, wenn Sie den Camcorder nicht
benutzen.
Wickeln Sie den Camcorder während des Betriebs
nicht in ein Tuch o. Ä. ein. Andernfalls kann sich
im Inneren des Geräts ein Wärmestau bilden.
Ziehen Sie zum Lösen des Netzkabels immer am
Stecker und nicht am Kabel.
Achten Sie darauf, das Netzkabel nicht zu
beschädigen. Stellen Sie beispielsweise keine
schweren Gegenstände darauf.
Verformte oder beschädigte Akkus dürfen nicht
verwendet werden.
Halten Sie die Metallkontakte sauber.
Wenn die Batterieflüssigkeit ausgelaufen ist,
ergreifen Sie folgende Maßnahmen:
 Wenden Sie sich an den lokalen autorisierten
Sony-Kundendienst.
 Waschen Sie die Flüssigkeit ab, falls sie mit der
Haut in Berührung gekommen ist.
 Wenn die Flüssigkeit in Ihre Augen gelangt
ist, waschen Sie sie mit viel Wasser aus und
konsultieren einen Arzt.
Wenn Sie den Camcorder lange Zeit nicht
benutzen

Damit der Camcorder möglichst lange in einem
optimalen Zustand bleibt, schalten Sie ihn etwa
einmal im Monat ein und nehmen Bilder auf und
lassen sie wiedergeben.
Entladen Sie den Akku vollständig, bevor Sie ihn
aufbewahren.

So reinigen Sie den LCD-Bildschirm
Feuchtigkeitskondensation

Wird der Camcorder direkt von einem kalten an
einen warmen Ort gebracht, kann sich im Gerät
Feuchtigkeit niederschlagen. Dies kann zu einer
Fehlfunktion des Camcorders führen.
 Wenn sich Feuchtigkeit niedergeschlagen hat
Schalten Sie den Camcorder aus und warten Sie
etwa 1 Stunde.
 Hinweis zur Feuchtigkeitskondensation
Feuchtigkeit kann sich niederschlagen, wenn der
Camcorder von einem kalten an einen warmen
Ort gebracht wird (oder umgekehrt) oder wenn
Sie den Camcorder in folgenden Situationen
benutzen:
 Sie bringen den Camcorder von einer Skipiste in
einen beheizten Raum.
 Sie bringen den Camcorder von einem
klimatisierten Auto oder Raum in die Hitze
draußen.
 Sie benutzen den Camcorder nach einem
Gewitter oder Regenschauer.
 Sie benutzen den Camcorder an einem heißen
und feuchten Ort.
 So verhindern Sie Feuchtigkeitskondensation
Wenn Sie den Camcorder von einem kalten
an einen warmen Ort bringen, stecken Sie ihn
in eine Plastiktüte und verschließen Sie diese
sorgfältig. Nehmen Sie den Camcorder aus der
Tüte heraus, sobald die Lufttemperatur in der Tüte
der Umgebungstemperatur entspricht. Das dauert
etwa 1 Stunde.
Zum Entfernen von Fingerabdrücken oder Staub
auf dem LCD-Bildschirm empfiehlt es sich, ein
weiches Tuch zu verwenden.
Pflege des Gehäuses

Wenn das Gehäuse des Camcorders verschmutzt
ist, reinigen Sie es mit einem weichen Tuch, das
Sie leicht mit Wasser angefeuchtet haben. Wischen
Sie das Gehäuse anschließend mit einem weichen
Tuch trocken.
Vermeiden Sie Folgendes, damit das Gehäuse
nicht beschädigt wird:
 Verwenden Sie keine Chemikalien wie
Verdünner, Benzin, Alkohol, keine chemisch
imprägnierten Reinigungstücher, keine
Repellents (Insektenabwehrmittel), keine
Insektizide und keine Sonnenschutzmittel
 Berühren Sie den Camcorder nicht mit den
oben genannten Substanzen an den Händen
 Achten Sie darauf, dass das Gehäuse nicht
längere Zeit mit Gummi- oder Vinylmaterialien
in Berührung kommt
Hilfreiche Funktionen

Pflege und Aufbewahrung des Objektivs


Drücken Sie nicht zu stark auf den
LCD-Bildschirm. Andernfalls können
Farbunregelmäßigkeiten und andere Schäden
auftreten.

DE
122
Wischen Sie die Objektivlinse in folgenden Fällen
mit einem weichen Tuch sauber:
 Wenn sich Fingerabdrücke auf der Objektivlinse
befinden
 In heißer oder feuchter Umgebung
 Wenn das Objektiv in salzhaltiger Umgebung,
wie z. B. am Meer, verwendet wird
Nach dem Abwischen des Objektivs sollten Sie die
Funktion [Auto. 3D-Obj.einst.] (S. 81) ausführen.
Bewahren Sie das Objektiv an einem Ort mit guter
Luftzirkulation und möglichst wenig Staub oder
Schmutz auf.
Damit sich kein Schimmel bilden kann, reinigen
Sie das Objektiv regelmäßig wie oben beschrieben.
Index

LCD-Bildschirm

Wenn Sie den Camcorder in einer kalten
Umgebung benutzen, kann ein Störbild auf dem
LCD-Bildschirm zu sehen sein. Dies ist keine
Fehlfunktion.
Beim Betrieb des Camcorders kann sich die
Rückseite des LCD-Bildschirms erwärmen. Dies
ist keine Fehlfunktion.
Inhalt


Laden des werkseitig installierten Akkus
Hinweis zum Entsorgen/Weitergeben der
Speicherkarte
Selbst wenn Sie die Daten auf der Speicherkarte
löschen oder die Speicherkarte mit dem
Camcorder oder einem Computer formatieren,
sind möglicherweise immer noch Daten auf
der Speicherkarte vorhanden. Wenn Sie die
Speicherkarte an jemand anderen weitergeben,
sollten Sie die Daten mithilfe einer entsprechenden
Software zum Löschen von Daten auf einem
Computer vollständig löschen. Bei der Entsorgung
der Speicherkarte empfiehlt es sich außerdem, das
Gehäuse der Speicherkarte zu zerstören.
Hilfreiche Funktionen
So laden Sie den werkseitig installierten
Akku
Inhalt
Der Camcorder ist mit einem werkseitig installierten
Akku ausgestattet, der dafür sorgt, dass Datum,
Uhrzeit und andere Einstellungen gespeichert
bleiben, auch wenn der LCD-Bildschirm zugeklappt
wird. Der werkseitig installierte Akku wird immer
geladen, solange der Camcorder über das Netzteil
an eine Netzsteckdose angeschlossen oder der Akku
am Camcorder angebracht ist. Nach etwa 3 Monaten
ist er vollständig entladen, wenn Sie den Camcorder
in dieser Zeit gar nicht verwendet haben. Laden Sie
den werkseitig installierten Akku, bevor Sie den
Camcorder verwenden.
Aber auch wenn der werkseitig installierte Akku
nicht geladen ist, ist der Camcorder-Betrieb
problemlos möglich, solange Sie nicht das Datum
aufnehmen wollen.
Schließen Sie den Camcorder mit dem
mitgelieferten Netzteil an eine Netzsteckdose an
und lassen Sie ihn ausgeschaltet (LCD-Bildschirm
zugeklappt) mehr als 24 Stunden stehen.
Hinweis zum Entsorgen/Weitergeben des
Camcorders
Index
Selbst wenn Sie alle Filme und Standbilder
löschen oder die Funktion [Formatieren] (S. 92)
ausführen, sind die Daten auf dem internen
Aufnahmemedium unter Umständen immer noch
teilweise vorhanden. Wenn Sie den Camcorder
an jemand anderen weitergeben, empfiehlt es sich
daher, die Funktion [Leeren] (S. 92) auszuführen,
um eine Wiederherstellung Ihrer Daten unmöglich
zu machen. Bei der Entsorgung des Camcorders
empfiehlt es sich außerdem, das Gehäuse des
Camcorders zu zerstören.
DE
123
Adobe, das Adobe-Logo und Adobe Acrobat sind
Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen
der Adobe Systems Incorporated in den USA
und/oder anderen Ländern.
 Das SDXC-Logo ist ein Markenzeichen der SD3C, LLC.
 MultiMediaCard ist ein Markenzeichen der
MultiMediaCard Association.
Alle anderen in diesem Dokument erwähnten
Produktnamen können Markenzeichen oder
eingetragene Markenzeichen der jeweiligen
Eigentümer sein. In diesem Handbuch sind die
Markenzeichen und eingetragenen Markenzeichen
nicht überall ausdrücklich durch  und 
gekennzeichnet.
Hinweise zu den Markenzeichen













JEDE VERWENDUNG DIESES DEM MPEG-2STANDARD ENTSPRECHENDEN PRODUKTS
ZUR CODIERUNG VON VIDEODATEN
FÜR MITGELIEFERTE MEDIEN ZU EINEM
ANDEREN ZWECK ALS DEM PERSÖNLICHEN
GEBRAUCH DURCH DEN ENDBENUTZER
IST AUSDRÜCKLICH UNTERSAGT, ES SEI
DENN, ES LIEGT EINE LIZENZ UNTER DEN
ENTSPRECHENDEN PATENTEN AUS DEM
MPEG-2- PATENTPORTFOLIO VOR. LIZENZEN
KÖNNEN BEI MPEG LA, L.L.C., 250 STEELE
STREET, SUITE 300, DENVER, COLORADO
80206, BEANTRAGT WERDEN.
DIESES PRODUKT WIRD UNTER DER AVC
PATENT PORTFOLIO LICENSE FÜR DEN
PRIVATEN UND NICHT KOMMERZIELLEN
GEBRAUCH DURCH DEN BENUTZER
LIZENZIERT, UND ZWAR ZUM
(i) CODIEREN VON VIDEODATEN IN
ÜBEREINSTIMMUNG MIT DEM AVCSTANDARD („AVC-VIDEO“) UND/ODER
DE
124
Index

Hinweise zur Lizenz
Hilfreiche Funktionen

Inhalt


„Handycam“ und
sind eingetragene Markenzeichen der Sony
Corporation.
„AVCHD“ und der „AVCHD“-Schriftzug sind
Markenzeichen der Panasonic Corporation und
der Sony Corporation.
„Memory Stick“, „
“, „Memory Stick Duo“,
„
“, „Memory Stick PRO Duo“,
„
“, „Memory Stick
PRO-HG Duo“, „
“,
„MagicGate“, „
“, „MagicGate
Memory Stick“ und „MagicGate Memory Stick
Duo“ sind Markenzeichen oder eingetragene
Markenzeichen der Sony Corporation.
„InfoLITHIUM“ ist ein Markenzeichen der Sony
Corporation.
„x.v.Colour“ ist ein Markenzeichen der Sony
Corporation.
„BIONZ“ ist ein Markenzeichen der Sony
Corporation.
ist ein eingetragenes
Markenzeichen der Sony Corporation.
„BRAVIA“ ist ein Markenzeichen der Sony
Corporation.
„DVDirect“ ist ein Markenzeichen der Sony
Corporation.
Blu-ray Disc und Blu-ray sind Markenzeichen
der Blu-ray Disc Association.
Dolby und das double-D-Symbol sind
Markenzeichen von Dolby Laboratories.
HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition
Multimedia Interface sind Markenzeichen oder
eingetragene Markenzeichen der HDMI Licensing
LLC in den USA und anderen Ländern.
Microsoft, Windows, Windows Vista und
DirectX sind Markenzeichen oder eingetragene
Markenzeichen der Microsoft Corporation in den
USA und/oder anderen Ländern.
Macintosh und Mac OS sind eingetragene
Markenzeichen der Apple Inc. in den USA und
anderen Ländern.
Intel, Intel Core und Pentium sind Markenzeichen
oder eingetragene Markenzeichen der Intel
Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in
den USA und anderen Ländern.
„ “ und „PlayStation“ sind eingetragene
Markenzeichen der Sony Computer
Entertainment Inc.
Wir möchten Sie bitten, uns nicht im
Zusammenhang mit dem Inhalt des Quellcodes zu
kontaktieren.
Lesen Sie „license2.pdf “ im Ordner „License“
auf der CD-ROM. Dort finden Sie Lizenzen (in
englischer Sprache) für „GPL“- und „LGPL“Software.
Inhalt
(ii) DECODIEREN VON AVC-VIDEODATEN, DIE
VON EINEM BENUTZER IM PRIVATEN,
NICHT KOMMERZIELLEN RAHMEN CODIERT
WURDEN UND/ODER VON EINEM VIDEOANBIETER STAMMEN, DER ÜBER EINE LIZENZ
ZUM ANBIETEN VON AVC-VIDEOS VERFÜGT.
FÜR EINEN ANDEREN ZWECK WIRD KEINE
LIZENZ ERTEILT ODER IMPLIZIT GEWÄHRT.
WEITERE INFORMATIONEN SIND BEI MPEG
LA, L.L.C., ERHÄLTLICH.
SIEHE <HTTP://WWW.MPEGLA.COM>
Zum Anzeigen der PDF-Datei ist Adobe Reader
erforderlich. Falls dieses Produkt nicht auf Ihrem
Computer installiert ist, können Sie es von der
Webseite von Adobe Systems herunterladen:
http://www.adobe.com/
Hilfreiche Funktionen
„C Library“-, „zlib“- und „libjpeg“-Software ist in
den Camcorder integriert. Diese Softwareprodukte
werden auf der Grundlage von Lizenzverträgen
mit den jeweiligen Urheberrechtsinhabern
zur Verfügung gestellt. Auf Verlangen der
Urheberrechtsinhaber dieser Softwareprodukte sind
wir verpflichtet, Sie über Folgendes zu informieren.
Lesen Sie bitte die folgenden Abschnitte.
Lesen Sie „license3.pdf “ im Ordner „License“
auf der CD-ROM. Dort finden Sie Lizenzen (in
englischer Sprache) für die „C Library“-, „zlib“-, und
„libjpeg“-Software.
Hinweis zu Software, die der GNU GPL/
LGPL unterliegt
Index
Softwareprodukte, die der GNU General Public
License (im Folgenden als „GPL“ bezeichnet)
oder der GNU Lesser General Public License (im
Folgenden als „LGPL“ bezeichnet) unterliegen, sind
in den Camcorder integriert.
Sie haben das Recht, auf den Quellcode dieser
Softwareprodukte zuzugreifen, diesen zu
modifizieren und weiterzugeben, und zwar gemäß
den Bestimmungen der mitgelieferten GPL/LGPL.
Der Quellcode steht im Internet zur Verfügung.
Rufen Sie zum Herunterladen die folgende Website
auf. Wählen Sie beim Herunterladen des Quellcodes
HDR-CX180 als Camcordermodell aus.
http://www.sony.net/Products/Linux/
DE
125
Kurzübersicht
Bildschirmanzeigen
Mitte
Mitte
Links

Wiedergabemodus (33)
Anzeige
Bedeutung
50i
60Min.
Breitmodus (89)
Blende (82)
[Gesichtserkennung] auf
[Aus] eingestellt (84)
[Auslös. bei Lächeln] auf
[Aus] eingestellt (85)
Manuelles Fokussieren
(79)
0:00:00
00Min
9999
9999
Weißabgleich (77)
SteadyShot aus (83)
Tele-Makro (83)
x.v.Color (90)
Intelligente Automatik
(41)
100/112
DE
126
Ungefähre Anzahl der
aufnehmbaren Fotos und
Fotoformat
Wiedergabeordner
Derzeit abgespielter Film
bzw. aktuelles Foto/
Anzahl der insgesamt
aufgenommenen Filme
oder Fotos
2D-/3D-Aufnahme oder
-Wiedergabe
Index

Geschätzte
Restaufnahmedauer
Fotoformat (90)
Szenenwahl (81)

Bedeutung
Bildqualität der Aufnahme
(HD/STD), Bildrate
(50p/50i/25p) und
Aufnahmemodus (PS/FX/
FH/HQ/LP) (42)
Akkurestladung
Medium für Aufnahme/
Wiedergabe/Bearbeitung
(22)
Es ist eine externe
Medieneinheit
angeschlossen (66)
Zähler (Stunden:Minuten:
Sekunden)
Hilfreiche Funktionen
Taste MENU (72)
Selbstauslöseraufnahme
(83)
Blitz (86)/
Rote-Augen-Reduz. (86)

Dia-Show eingestellt
Rechts
Links
Anzeige
Aufnahmestatus (26)
Warnung (108)

Unten
Bedeutung
Inhalt
Anzeige
[STBY]/
[AUFNAHME]
Rechts
Teile und
Bedienelemente
Auf den in Klammern ( ) angegebenen
Seiten finden Sie weitere Informationen.
Unten
Anzeige
Bedeutung
Inhalt
Taste Bilder-Ansicht (31)
Mikro-Referenzpegel
niedrig (87)
Integr. Zoom-Mikro (87)
Tonmodus (87)
Tonpegelanzeige (88)
Low Lux (81)
Punkt-Mess./Fokus (78)/
Punkt-Messung (78)/
Belichtung (79)
Automat. Belichtung (80)
EV
Verschlusszeit (80)
101-0005

Blitz
Objektiv (G-Objektiv)
Taste MANUAL (45)
Datendateiname (35)
Regler MANUAL (45)
Geschütztes Bild (52)
Eingebautes Mikrofon (44)
3D-Tiefeneinstellung (34)
Kameraaufnahmeanzeige (97)
Die Kameraaufnahmeanzeige leuchtet
während der Aufnahme rot. Die
Anzeige blinkt, wenn die verbleibende
Aufnahmekapazität auf dem
Aufnahmemedium gering oder der Akku
schwach ist.
Automatik (47)
Die Belichtung wird
manuell eingestellt. (47)
BLENDEN-Priorität (47)
Verschlusszeitpriorität
(47)


Hilfreiche Funktionen
BLENDE (80)
Intelligente Automatik
(41)
Taste für Dia-Show
Fernsensor
Richten Sie die drahtlose Fernbedienung
(S. 130) zum Bedienen des Camcorders auf
den Fernbedienungssensor.
Die Anzeigen und ihre Position können sich
von der tatsächlichen Anzeige unterscheiden.
Je nach Camcorder-Modell werden bestimmte
Anzeigen möglicherweise nicht angezeigt.
Index
DE
127
Inhalt
LCD-Bildschirm/Berührungsbildschirm
Zugriffsanzeige für Speicherkarte (24)
Der Camcorder liest oder schreibt gerade
Daten, wenn die Anzeige leuchtet oder blinkt.
(18, 45)
Wenn Sie den LCD-Bildschirmträger um
180 Grad drehen, können Sie den LCDBildschirmträger mit nach außen weisendem
LCD-Bildschirm zuklappen. Dies ist
besonders bei der Wiedergabe nützlich.
Speicherkarteneinschub (24)
Stereolautsprecher
Taste POWER (18)
Taste
(Bilder-Ansicht) (31)
Hilfreiche Funktionen
Taste RESET
Drücken Sie mit einem spitzen Gegenstand
auf RESET.
Drücken Sie RESET, um alle Einstellungen,
einschließlich der Uhrzeit, zu initialisieren.
Taste 2D/3D DISP (Anzeige) (26)
Motorzoom-Hebel (40)
Taste PHOTO (29)
Taste MODE (26)
Anzeigen
(Film)/
(Foto) (26)
Blitz-/Ladeanzeige /CHG (15)
2D/3D-Schalter (26)
Buchse MIC (PLUG IN POWER)
Buchse  (Kopfhörer)
A/V-Fernbedienungsanschluss (36)
DE
128
Index
Buchse HDMI OUT (36)
Einen externen Blitz (gesondert erhältlich)
und den eingebauten Blitz können Sie nicht
gleichzeitig verwenden.

Wenn ein externes Mikrofon (gesondert
erhältlich) angeschlossen ist, hat es Vorrang
vor dem eingebauten Mikrofon (S. 44).
Inhalt

Akku (15)
Taste START/STOP (26)
Buchse  (USB) (66)
Buchse DC IN (15)
Griffband (25)
Aufhängung für einen Schulterriemen
Eingebautes Mikrofon (44)
Active Interface Shoe
Der Active Interface Shoe versorgt Zubehör,
wie z. B. eine Videoleuchte, ein Blitzlicht
oder ein Mikrofon (gesondert erhältlich),
mit Strom. Das Zubehör wird beim Aufund Zuklappen des LCD-Bildschirms
des Camcorders ein- bzw. ausgeschaltet.
Weitere Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum jeweiligen Zubehör.
Der Active Interface Shoe ist mit einer
Sicherheitseinrichtung ausgestattet, mit
der sich das angebrachte Zubehör sicher
befestigen lässt. Zum Anschließen von
Zubehör drücken Sie dieses nach unten,
schieben es bis zum Anschlag hinein und
ziehen die Schraube an. Zum Abnehmen von
Zubehör lösen Sie die Schraube, drücken das
Zubehör nach unten und ziehen es heraus.
Schieben Sie die Schuhabdeckung zum
Öffnen und Schließen in Pfeilrichtung.

Wenn beim Aufnehmen von Filmen ein
externer Blitz (gesondert erhältlich) am
Zubehörschuh angebracht ist, schalten
Sie den externen Blitz bitte aus, da das
Geräusch beim Laden des Blitzes sonst
möglicherweise mit aufgenommen wird.
Index

Akkulösehebel BATT (16)
Hilfreiche Funktionen
Stativhalterung
Bringen Sie das Stativ (gesondert erhältlich)
mithilfe einer Stativschraube (gesondert
erhältlich; muss kürzer als 5,5 mm sein) an der
Stativhalterung an.
DE
129
Drahtlose Fernbedienung
Inhalt
Tasten ////ENTER
Wenn Sie eine dieser Tasten drücken,
erscheint ein orangefarbener Rahmen auf dem
LCD-Bildschirm. Wählen Sie mit ///
die gewünschte Taste oder Option aus und
drücken Sie anschließend ENTER, um die
Auswahl zu bestätigen.
 Hinweise
Entfernen Sie das Isolierblatt, bevor Sie die
drahtlose Fernbedienung verwenden.

Isolierblatt

Taste PHOTO (29)
Das Bild, bei dem Sie diese Taste drücken,
wird als Standbild aufgezeichnet.

Tasten SCAN/SLOW (33)
Hilfreiche Funktionen

Taste DATA CODE (93)
Wenn Sie diese Taste während der Wiedergabe
drücken, werden Datum und Uhrzeit oder
Kameraeinstellungsdaten der Aufnahmen
angezeigt.
Richten Sie die drahtlose Fernbedienung
zum Bedienen des Camcorders auf den
Fernbedienungssensor (S. 127).
Werden innerhalb eines bestimmten Zeitraums
keine Befehle über die drahtlose Fernbedienung
gesendet, wird der orangefarbene Rahmen
ausgeblendet. Wenn Sie eine der Tasten
/// oder ENTER erneut drücken,
erscheint der Rahmen an der Position, an der er
zuletzt angezeigt wurde.
Nicht alle Tasten auf dem LCD-Bildschirm
lassen sich mit /// auswählen.
So tauschen Sie die Batterie in der
drahtlosen Fernbedienung aus
Tasten / (Vorheriges/Nächstes)
(33)
Halten Sie die Lasche gedrückt, greifen Sie mit
Taste PLAY
Taste DISPLAY (27)
Sender
Taste START/STOP (26)
Motorzoomtasten
Taste PAUSE
Taste VISUAL INDEX (31)
Zeigt während der Wiedergabe einen
Bildschirm mit dem Index an.
Lasche
DE
130
Index
dem Fingernagel in die Öffnung und ziehen
Sie die Batteriehalterung heraus.
Legen Sie eine neue Batterie mit der Seite +
nach oben ein.
Schieben Sie die Batteriehalterung wieder in
die drahtlose Fernbedienung hinein, bis sie mit
einem Klicken einrastet.
Taste STOP
WARNUNG

Inhalt
Die Batterie kann bei unsachgemäßem
Umgang explodieren. Laden Sie sie nicht auf,
zerlegen Sie sie nicht und werfen Sie sie nicht
ins Feuer.
Wenn die Lithiumbatterie schwächer
wird, verringert sich die Reichweite der
drahtlosen Fernbedienung oder die drahtlose
Fernbedienung funktioniert nicht mehr richtig.
Tauschen Sie die Batterie in diesem Fall gegen
eine Lithiumbatterie des Typs CR2025 von Sony
aus. Bei Verwendung einer anderen Batterie
besteht Brand- oder Explosionsgefahr.
Hilfreiche Funktionen
Index
DE
131
Index
Numerische Einträge
A
B
G
Component..................................95
D
Dämmer........................................81
Dämmer-Porträt..........................81
Dateinummer...............................93
Datencode...............................21, 93
Datum/Zeit...................................21
Datum/Zeiteinstlg.......................99
Demo-Modus...............................98
Digitalzoom..................................84
Disc-Recorder..............................70
Disc Brennen................................59
Drehregler-Einstell......................45
Dual Rec.......................................45
DVD-Brenner..............................69
E
Ein-Tasten-Druck........................78
Einschalten...................................18
Einschalten des Geräts................18
Einstellen von Datum und
Uhrzeit..........................................18
Ereignis-Ansicht..........................31
Ereignisindex...............................32
Erstellen einer Disc.....................57
Externe Medieneinheit...............65
F
Farbfernsehsysteme...................116
Fehlersuche.................................100
Fernbedienung.............................97
Fernsehgerät.................................36
Feuchtigkeitskondensation......122
Feuerwerk.....................................81
DE
132
Gebietseinstellung.......................99
Gesichtserkennung......................84
Golfszene......................................76
H
HD/STD-Einstellung..................41
HDMI-Auflösung........................95
HDMI 3D-Einstellung................95
Highlight-Einstellung.................48
Highlights-Wiedergabe..............47
Hilfsrahmen.................................87
HQ.................................................42
I
„InfoLITHIUM“-Akku.............119
Innen.............................................77
Installation....................................92
Integr. Zoom-Mikro....................87
Intelligente Automatik................41
K
Kamera/Mikrofon.......................77
Kameradaten................................93
Konvertieren von Szenen/
Szenarios der HighlightsWiedergabe...................................50
Kopieren.......................................53
Kopieren einer Disc.....................62
L
Lächelerk.empfindlk...................85
Laden des Akkus.........................15
Laden des Akkus im
Ausland................................ 16, 116
Landschaft....................................82
Language Setting...................21, 98
Index
Batterie der drahtlosen
Fernbedienung...........................130
Bearbeiten/Kopieren...................91
Belichtung.....................................79
Bilddatenb.Dat. Rep..................106
Bildfrequenz.................................89
Bildgröße......................................90
Bildqualität...................................41
Bildqualität/Größe.......................89
C
FH..................................................42
Filme........................................26, 33
Fokus.............................................79
Formatieren..................................92
Fotoaufzeichnung........................55
Fotos........................................29, 35
Frame Packing.............................95
FX..................................................42
Hilfreiche Funktionen
A/V-Verbindungskabel.........37, 70
Akku..............................................15
Akku-Info.....................................98
Anzeige-Einstellung....................88
AUFN-Modus..............................42
Aufnahme.....................................25
AUFNAHME-Anzeige................97
Aufnahme-Modus.......................75
Aufnahme- und
Wiedergabedauer......................113
Aufnahmedauer von Filmen/
Anzahl der aufnehmbaren
Fotos............................................113
Aufnahmemedium......................22
Aufzeichnen von Fotos aus
einem Film...................................55
Ausland.......................................116
Auslös. bei Lächeln......................85
Außen............................................77
Auto. 3D-Obj.einst......................81
Autom. Gegenlicht......................84
Automat. Belichtung...................80
Automatisch Aus.........................97
AVCHD........................................57
AVCHD-Discs erstellen..............61
AVCHD-Format........................118
Bildschirmanzeigen...................126
BLENDE.......................................80
Blende...........................................82
Blitz................................................86
Blitz-Intensität.............................86
Blu-ray-Disc.................................62
„BRAVIA“ Sync............................39
Breitmodus...................................89
Inhalt
1080i/576i.....................................95
3D-Tiefeneinstellung..................34
5,1-Kanal-RaumklangAufnahme.....................................44
576i................................................95
M
N
Netzsteckdose..............................15
O
Original.........................................53
P
R
Reparatur....................................100
RESET.........................................128
Rote-Augen-Reduz......................86
X
x.v.Color............................... 90, 121
Z
Zlupen-AUFN..............................75
Zoom.............................................40
T
Teilen.............................................54
Tele-Makro...................................83
Telebereich....................................40
Tonmodus.....................................87
Tonpegelanzeige..........................88
TV-Typ..........................................94
U
Uhrzeit einstellen.........................19
USB-Anschl.-Einst......................96
USB-Kabel....................................69
V
Verbindung...................................36
Verschlusszeit...............................80
Vollständig geladen.....................15
DE
133
Index
PAL..............................................116
PMB-Hilfe......................................2
Porträt...........................................82
PS...................................................42
Punkt-Fokus.................................79
Punkt-Mess./Fokus.....................78
Punkt-Messung............................78
W
Warnmeldungen........................110
Wartung......................................118
Weißabgleich................................77
Weißabgleich-Änder...................80
Weißblende...................................82
Weitwinkelbereich.......................40
Wiederg.-Funktion......................91
Wiedergabe...................................31
Wiedergabe einer
AVCHD-Disc...............................61
Windgeräuschreduz....................87
Hilfreiche Funktionen
MANUAL-Regler........................45
Medien-Auswahl.........................22
Medien-Einstlg............................22
Medien-Infos................................92
„Memory Stick“.................. 23, 118
„Memory Stick PRO-HG
Duo“..............................................23
„Memory Stick PRO Duo“.........23
Menüs............................................74
Mikro-Referenzpegel..................87
Miniaturbild...........................51, 52
Mitgelieferte Teile..........................3
MPEG-4 AVC/H.264................118
Musik downld..............................94
Musik leeren.................................49
S
Schnee...........................................82
Schützen........................................52
Schwarzblende.............................82
Selbstauslöser...............................83
Selbstdiagnoseanzeige/
Warnanzeigen............................108
Sicherheitsmaßnahmen............118
Side-by-Side.................................95
Sommerzeit..................................99
Sonne tief......................................81
Speicherkarte................................23
Speichern von Bildern auf
externen Medien..........................65
Spiegelmodus...............................45
Spotlicht........................................82
Stativ............................................129
SteadyShot (Film)........................83
SteadyShot (Foto)........................84
Strand............................................82
STRG FÜR HDMI.......................96
Szenario........................................49
Szenario Löschen.........................50
Szenario Speich............................49
Szenenwahl...................................81
Inhalt
LCD-Einschaltung.......................98
LCD-Helligkeit............................97
Leeren............................................92
Löschen.........................................51
Low Lux........................................81
LP...................................................42
Zusätzliche Informationen zu diesem
Produkt und Antworten zu häufig gestellten
Fragen können Sie auf unserer KundenSupport-Website finden.
http://www.sony.net/
Download PDF