Sony | SAL300F28G | Sony SAL300F28G 300F28G α-Objektiv für Digitalkameras Bedienungsanleitung

4-261-633-31(1)
(1)
 Drücken
Sie nicht auf die Objektiventriegelungstaste an der Kamera, wenn
Sie das Objektiv montieren.
 Achten Sie bei der Montage darauf, das Objektiv nicht schräg zur Kamera
zu halten.
(2)
So nehmen Sie den Stativring ab
Wechselobjektiv
So nehmen Sie das Objektiv ab
 Bedienungsanleitung
Halten Sie die Objektiventriegelungstaste an der Kamera gedrückt,
drehen Sie das Objektiv bis zum Anschlag gegen den Uhrzeigersinn
und nehmen Sie das Objektiv dann ab.
300mm F2.8 G
SAL300F28G
Der Stativring lässt sich abnehmen.
1
2
3
A-mount
4
©2006 Sony Corporation
Nehmen Sie das Objektiv von der Kamera ab.
 Erläuterungen
dazu finden Sie unter „ Anbringen/Abnehmen des Objektivs“.
Lösen Sie den Stativring-Sperrknopf (1).
Drehen Sie den Stativring und richten Sie die rote Markierung
auf dem Stativring (Stativringmarkierung neben SET/RELEASE)
an der orangefarbenen Markierung auf dem Objektiv
(Objektivmontagemarkierung) aus (3).
Nehmen Sie den Stativring in Richtung auf die Objektivfassung
vom Objektiv ab (4).
(3)
(4)
 Anbringen der Gegenlichtblende
Es empfiehlt sich, eine Gegenlichtblende zu verwenden, um Störeffekte durch
Streulicht zu verringern und eine optimale Bildqualität zu erzielen.
Lösen Sie die Feststellschraube an der Gegenlichtblende und setzen Sie die
Gegenlichtblende von vorne auf das Objektiv. Vergewissern Sie sich, dass
die Gegenlichtblende richtig sitzt, und ziehen Sie dann die Schraube an.
 Anbringen der Trageschlaufe
Bringen Sie die Trageschlaufe an, damit Sie das Objektiv problemlos tragen
können. Gehen Sie dazu wie in Schritt (1) und (2) erläutert vor.
 Bringen
Sie die Trageschlaufe unbedingt richtig an. Andernfalls könnte sich die
Trageschlaufe vom Objektiv lösen und das Objektiv könnte herunterfallen.
(1)
(2)
 Wenn
Sie einen eingebauten Kamerablitz verwenden, nehmen Sie die
Gegenlichtblende unbedingt ab, damit das Blitzlicht nicht verdeckt wird.
Anbringen der Objektivschutzkappe vorn
Printed in Japan
Zum Verstauen setzen Sie die Gegenlichtblende umgedreht auf das Objektiv
und ziehen die Schraube an, um die Blende am Objektiv zu befestigen.
Setzen Sie die Objektivschutzkappe vorn fest auf das Objektiv, ziehen Sie das
Verschlussband an und fixieren Sie es mit dem Stopper.
 Wenn
Sie die Objektivschutzkappe vorn an der Gegenlichtblende anbringen,
richten Sie den Halter der Gegenlichtblende an der Öffnung in der
Objektivschutzkappe vorn aus.
Informationen zum Gebrauch des Objektivs finden Sie in der
„ Bedienungsanleitung“. In der „ Bedienungsanleitung“
finden Sie auch die Namen der Teile und Bedienelemente sowie die
Schärfentiefetabelle (in Metern). Weitere Informationen, wie z. B. Hinweise
zur Verwendung, finden Sie in der „ Bedienungsanleitung“ und in einem
weiteren Dokument, den „Sicherheitsmaßnahmen beim Gebrauch“.
 Fokussieren
So wechseln Sie zwischen AF (Autofokus) und MF
(manueller Fokus)
Sie können am Objektiv zwischen AF und MF umschalten.
Für AF-Aufnahmen sollte an Kamera und Objektiv AF eingestellt sein. Für
MF-Aufnahmen müssen Sie Kamera und/oder Objektiv auf MF einstellen.
(1)
(2)
 Anbringen/Abnehmen des Objektivs
So bringen Sie das Objektiv an
1
2
Nehmen Sie die Objektivschutzkappen vorn und hinten und den
Kameragehäusedeckel ab.
Richten Sie die orangefarbene Markierung am Objektivtubus und
die orangefarbene Markierung an der Kamera (Montagemarkierung)
aneinander aus, setzen Sie dann das Objektiv in die Kamerafassung
ein und drehen Sie es im Uhrzeigersinn, bis es einrastet.
 Anbringen eines Stativs
Bringen Sie das Stativ am Objektiv, nicht an der Kamera an.
So drehen Sie die Kamera in die Senkrechte/Waagrechte
So stellen Sie den Fokussiermodus am Objektiv ein
Lösen Sie den Stativring-Sperrknopf am Stativring (1) und drehen Sie die
Kamera in die gewünschte Richtung. So kann bei Verwendung eines Stativs
die Kamera schnell in die Senkrechte oder Waagrechte gedreht werden, ohne
dass die Stabilität verloren geht.
Stellen Sie den Schalter für Fokussiermodus auf den gewünschten
Modus, AF oder MF (1).
 Auf
dem Stativring befinden sich in 90°-Abständen graue
Stativringmarkierungen. Richten Sie eine graue Markierung auf dem Stativring
an der grauen Markierung (Objektivmarkierung) am Objektiv aus, um die
Kameraposition präzise einzustellen (2).
 Ziehen Sie den Stativring-Sperrknopf fest, sobald die Kameraposition eingestellt ist.
 Wie
der Fokussiermodus an der Kamera eingestellt wird, ist in der
Dokumentation zur Kamera beschrieben.
 Im MF-Modus schauen Sie durch den Sucher usw. und drehen zur
Fokuseinstellung den Fokussierring (2).
Verwendung einer Kamera mit AF/MF-Steuertaste
 Drücken
Sie die AF/MF-Steuertaste, um von AF zu MF zu wechseln, wenn
Kamera und Objektiv auf AF eingestellt sind.
 Drücken
Sie die AF/MF-Steuertaste, um von MF zu AF zu wechseln, wenn an
der Kamera MF und am Objektiv AF eingestellt ist.
DMF (Direct Manual Focus)
 
- 6.4m: AF wird zwischen 6,4 m und unendlich eingesetzt.
AF wird im eingestellten Fokussierbereich zwischen dem Fern- und dem
Nahwert eingesetzt.
 SET:
Auch wenn AF eingestellt ist, wird automatisch zu MF umgeschaltet, wenn Sie den
Fokussierring drehen und dabei den Auslöser halb gedrückt halten. Dies ermöglicht
eine schnelle Feineinstellung des Fokus (DMF). Wählen Sie für die DMF-Funktion
einen der folgenden Modi. Stellen Sie den Schalter für DMF-Modus entsprechend ein.
Stellen Sie den Audiosignalschalter auf BEEP ON, um das Signal einzuschalten.
Stellen Sie den Audiosignalschalter auf OFF, um das Signal auszuschalten.
 Auswechseln des Einsteckfilters
Das Objektiv ist mit einem Normalfilter ausgestattet.
Standard-DMF (STD)
Drehen Sie für die manuelle Fokuskorrektur mit DMF den Fokussierring, wenn
der Fokus fest auf AF-A (automatischer Autofokus) oder AF-S (Einzelbildfokus)
eingestellt ist. Dieser Modus empfiehlt sich für normale Motive.
 DMF
steht nicht zur Verfügung, wenn Sie mit AF-C (Schärfenachführung)
arbeiten, das Motiv nicht fokussiert ist und nachdem bei Serienbildaufnahmen
im AF-A-Modus der Fokus zum zweiten Mal bestätigt wurde.
 Der
So stellen Sie den Fokussierbereich ein
1
2
Aufnahmen mit Fokuseinstellung auf unendlich im MF-Modus
Wenn der Fokus auf ein Motiv eingestellt ist, erscheint alles in derselben
Entfernung scharf. Auch alle Gegenstände in einem bestimmten Bereich
vor und hinter dem Motiv sind noch fokussiert. Dies bezeichnet man als
Schärfentiefe. Die Schärfentiefe hängt von der Entfernung des Motivs
und der gewählten Blende ab und wird durch die Markierungen in der
Schärfentiefeskala für die entsprechende Blende angegeben.
1
Fokussierabstand kann in allen Fokussiermodi eingestellt werden: AF,
MF oder DMF.
 Der Fern- und der Nahwert des Fokussierbereichs können in beliebiger
Reihenfolge eingestellt werden.
3
Der Fokussierring lässt sich ein wenig über den Unendlichkeitspunkt hinaus
drehen, damit auch bei unterschiedlichen Betriebstemperaturen eine präzise
Fokussierung möglich ist. Drehen Sie den Fokussierring beim manuellen
Fokussieren nicht ganz bis zum Anschlag, selbst wenn Sie das Objektiv auf
unendlich einstellen wollen. Schauen Sie durch den Sucher usw. und stellen
Sie den Fokus präzise ein.
Schärfentiefeskala (Siehe Dokument
 Bedienungsanleitung-)
Fokussieren Sie ein entferntes oder ein nahes Motiv in der
gewünschten Entfernung.
So wechseln Sie den Einsteckfilter aus
 Der
Immer DMF (F TIME)
In allen AF-Modi (AF-A/S/C) können Sie bei halb gedrücktem Auslöser durch
Drehen des Fokussierrings eine manuelle Fokuskorrektur mit DMF vornehmen.
Dies ist hilfreich, wenn Sie schnell bewegte Motive aufnehmen wollen.
Stellen Sie den Fokussierbereichsbegrenzer auf SET.
Filter ist Bestandteil der Optik. Bringen Sie für Aufnahmen unbedingt den
Normalfilter oder den Polarisationsfilter (zirkular) an.
Stellen Sie den Fokussierbereichsschalter auf FAR oder NEAR,
je nachdem, ob Sie zuerst den Fern- oder den Nahwert des
Fokussierbereichs eingestellt haben.
 Der Fokussierbereichsschalter kehrt automatisch in die Ausgangsposition zurück.
 Wenn
der Audiosignalschalter auf ON eingestellt ist, wird beim Einstellen
des Fokussierbereichs ein Signalton ausgegeben.
 Der eingestellte Fokussierbereich bleibt wirksam, bis Sie einen anderen einstellen.
2
 Verwenden des Vorfokus
Ein bestimmter Abstand zum Motiv kann gespeichert und jederzeit
abgerufen werden. Dies ist hilfreich, wenn Sie schnell bewegte Motive wie
einen fahrenden Zug aufnehmen oder bei Sportveranstaltungen, Pferde- und
Autorennen usw. fotografieren wollen.
3
So stellen Sie den Abstand zum Motiv ein
1
2
Stellen Sie den Schalter für Fokussperre/Vorfokus auf PREFOCUS.
Fokussieren Sie ein Motiv im einzustellenden Abstand.
So verwenden Sie den Einsteck-Polarisationsfilter (zirkular)
 Der
1
Fokussierabstand kann in allen Fokussiermodi eingestellt werden: AF,
MF oder DMF.
Drücken Sie die Vorfokussierungstaste, um den Abstand zum
Motiv zu speichern.
 Der
 Die
Funktion der Fokussperrtaste lässt sich bei Kameras mit benutzereinstellbaren
Funktionen ändern. Näheres dazu finden Sie in der Dokumentation zur Kamera.
gespeicherte Abstand zum Motiv bleibt wirksam, bis Sie einen anderen
speichern.
 Wenn der Audiosignalschalter auf ON eingestellt ist, wird beim Speichern
des Abstands zum Motiv ein Signalton ausgegeben.
1
Stellen Sie den Fokussierbereich mit dem Fokussierbereichsbegrenzer ein.
 FULL:
Der Fokussierbereich ist unbegrenzt. AF wird im gesamten
Fokussierbereich eingesetzt.
Schauen Sie durch den Sucher usw. und stellen Sie durch Drehen
des Einstellrings am Halter für den Einsteck-Polarisationsfilter
(zirkular) den Polarisationsgrad für die Aufnahme ein.
Stellen Sie den Schalter für Fokussperre/Vorfokus auf PREFOCUS.
 Stellen
Sie bei Kameras mit benutzereinstellbaren Funktionen die
Fokussperrtaste auf FOCUS HOLD.
Drücken Sie die Fokussperrtaste, damit in dem für den Vorfokus
eingestellten Abstand fokussiert wird.
 Wenn
Mit dem Fokussierbereichsbegrenzer können Sie den Autofokus beschleunigen.
Dies ist hilfreich, wenn der Abstand zum Motiv unveränderlich ist. Sie können
zudem den gewünschten Fokussierbereich einstellen und auswählen.
2
Schauen Sie durch den Sucher usw. und stellen Sie den Fokus
präzise ein.
So rufen Sie den gespeicherten Abstand zum Motiv ab
2
 Einstellen des Fokussierbereichs (AF-Bereich)
Drücken Sie die Filterhalterverriegelung nach unten und drehen
Sie sie zum Schließen um 90° im Uhrzeigersinn.
orangefarbene Markierung der Filterhalterverriegelung steht jetzt
senkrecht zum Halter.
3
Stellen Sie den Schalter für Fokussperre/Vorfokus auf FOCUS HOLD
und drücken Sie die Fokussperrtaste.
Sie beim Anbringen des Polarisationsfilters (zirkular) am Objektiv
darauf, dass die Pfeilspitze des Filterhalters auf die Objektivvorderseite weist.
 Die
Schärfentiefeskala und die Schärfentiefetabelle gelten bei 35-mm-Kameras.
Bei Digitalkameras mit Wechselobjektiv und einem Bildsensor im APS-CFormat ist die Schärfentiefe geringer.
Dieses Objektiv ist mit 4 Fokussperrtasten ausgestattet.
Drücken Sie die Fokussperrtaste im AF-Modus, um den AF-Modus
auszuschalten. Der Fokus ist fest eingestellt und Sie können den Auslöser mit
fest eingestelltem Fokus drücken. Die Fokussperrtaste wird freigegeben, wenn
Sie den Auslöser halb drücken und damit den AF-Modus wieder einschalten.
Richten Sie die orangefarbene Markierung der
Filterhalterverriegelung am Filterhalter aus, so dass die Seite mit
dem Filter auf das Kameragehäuse weist, und setzen Sie den
Filterhalter in den Objektivtubus ein.
 Achten
 Die
 Verwenden der Fokussperrtasten
Drücken Sie die Filterhalterverriegelung nach unten und drehen
Sie sie gegen den Uhrzeigersinn um 90° in Richtung auf die
Objektivvorderseite, bis die orangefarbene Markierung am
Filterhalter ausgerichtet ist. Heben Sie dann den Filterhalter an.
AF eingestellt ist, halten Sie die Fokussperrtaste beim Aufnehmen
gedrückt. Sobald Sie die Fokussperrtaste loslassen, wird der AF-Modus
wieder eingeschaltet und der Fokussierabstand zum Motiv ist veränderlich.
 Wenn der Audiosignalschalter auf ON eingestellt ist, wird beim Abrufen
des gespeicherten Abstands zum Motiv ein Signalton ausgegeben.
 Verwenden des Audiosignals
Das Audiosignal wird ausgegeben, wenn der Fokussierbereich mit dem
Fokussierbereichsschalter eingestellt oder der Abstand für den Vorfokus mit
der Vorfokussierungstaste gespeichert bzw. abgerufen wird.
 Mit
dem Polarisationsfilter (zirkular) lassen sich unerwünschte Reflexionen
(polarisiertes Licht) von nichtmetallischen Oberflächen wie Wasser, Glas,
Fenstern, glänzenden Kunststoffen, Keramik, Papier usw. reduzieren
oder eliminieren. Auch das polarisierte Licht der Atmosphäre kann
herausgefiltert werden, so dass besonders intensive Farben reproduziert
werden. Sie können den Polarisationsgrad so einstellen, dass bei
Aufnahmen mit blauem Himmel ein guter Kontrast erzielt wird.
 Im Allgemeinen sollten Lichtreflexionen (Polarisierung) beim
Fotografieren minimiert werden, Sie können jedoch den Polarisationsgrad
je nach gewünschtem Effekt einstellen.
 Die Lichtmenge, die den Bildsensor erreicht, verringert sich. Wenn an
der Kamera der manuelle Belichtungsmodus eingestellt ist und Sie einen
handelsüblichen Belichtungsmesser oder eine manuelle Blitzsteuerfunktion
verwenden, die bei manchen externen Blitzgeräten verfügbar ist,
korrigieren Sie die Belichtung, indem Sie um 1 bis 2 Stufen aufblenden (+).
Download PDF