Sony | CFD-S35CP | Sony CFD-S35CP Bedienungsanleitung

3-874-352-61 (1)
CD Radio
Cassette-Corder
Bedienungsanleitung
CFD-S35CP
©2008 Sony Corporation
ACHTUNG
Um Feuergefahr und die Gefahr
eines elektrischen Schlags zu
vermeiden, setzen Sie das Gerät
weder Regen noch sonstiger
Feuchtigkeit aus.
Um einen elektrischen Schlag zu
vermeiden, öffnen Sie das
Gehäuse nicht. Überlassen Sie
Wartungsarbeiten stets nur
qualifiziertem Fachpersonal.
ACHTUNG
Stellen Sie das Gerät nicht an einem Ort auf, an
dem ausreichende Luftzufuhr nicht gegeben ist,
zum Beispiel in einem engen Regalfach oder in
einem Einbauschrank.
Um Feuergefahr und die Gefahr eines elektrischen
Schlags zu vermeiden, stellen Sie keine Gefäße
mit Flüssigkeiten darin, wie z. B. Vasen, auf das
Gerät.
Schließen Sie das Gerät an eine leicht zugängliche
Netzsteckdose an. Falls Sie eine Unregelmäßigkeit
im Gerät feststellen, ziehen Sie den Netzstecker
sofort von der Netzsteckdose ab.
Hinweis für Kunden in Ländern, die
EU-Direktiven unterliegen
Der Hersteller dieses Produkts ist Sony
Corporation, 1-7-1 Konan, Minato-ku, Tokio,
Japan. Autorisierter Vertreter für EMV und
Produktsicherheit ist Sony Deutschland GmbH,
Hedelfinger Straße 61, 70327 Stuttgart,
Deutschland. Kontaktadressen für Kundendienst
oder Garantieansprüche finden Sie in den
separaten Kundendienst- oder
Garantiedokumenten.
Ein übermäßiger Schalldruck von den Ohr- oder
Kopfhörern kann zur Gehörschädigung führen.
Setzen Sie die Batterien (Akku oder die
eingelegten Batterien) nicht über längere Zeit
übermäßiger Wärme wie z. B. durch
Sonneneinstrahlung, Feuer oder ähnliches aus.
2
Hinweis
Der Name des Schalters zum Ein-/Ausschalten
dieses Players lautet folgendermaßen:
„OPERATE“ : Modell für Europa
„POWER“
: Andere Modelle
Inhalt
Grundfunktionen
Wiedergabe von Audio-CDs oder
MP3-Dateien .............................................. 4
Radioempfang ................................................ 8
Wiedergeben einer Kassette ......................... 10
Bespielen einer Kassette ............................... 12
Der CD-Player
Das Display .................................................. 14
Ansteuern eines bestimmten Titels ............... 15
Wiederholte Wiedergabe von Titeln
(Repeat Play) ............................................ 16
Wiedergeben von Titeln in willkürlicher
Reihenfolge (Shuffle Play) ....................... 17
Zusammenstellen eines eigenen
Programms (Programme Play) ................. 17
Das Radio
Speichern von Radiosendern ........................ 19
Wiedergeben gespeicherter Radiosender ..... 20
Die Klangbetonung
Einstellen der Klangbetonung ...................... 21
Der Timer
Einschlafen mit Musik .................................. 22
Vorbereitungen
Anschließen der Stromquellen ..................... 23
Weitere Informationen
Sicherheitsmaßnahmen ................................. 25
Störungsbehebung ........................................ 27
Wartung ........................................................ 29
Technische Daten ......................................... 30
Erläuterungen zu „MP3“ .............................. 31
Index ............................................................. 33
3
Grundfunktionen
Wiedergabe von Audio-CDs oder MP3-Dateien
1
4
2, 3
Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an (siehe Seite 23).
1
Drücken Sie CD.
Auf der Fernbedienung drücken Sie
OPERATE (bzw. POWER, siehe
Seite 2) und dann so oft FUNCTION,
bis „CD“ im Display erscheint.
2
Drücken Sie zum Öffnen des CDFachs Z PUSH OPEN/CLOSE und
legen Sie eine CD in das CD-Fach
ein.
Mit der Beschriftung nach
oben
3
4
Schließen Sie den Deckel des CDFachs.
4
Drücken Sie u (bzw. N auf der
Fernbedienung).
Display
Wenn Sie eine CD mit MP3-Dateien
wiedergeben, schlagen Sie bitte auf
Seite 6 nach.
Titelnummer
Grundfunktionen
Der Player gibt alle Titel einmal wieder.
Spieldauer
Weitere Funktionen stehen Ihnen mit
folgenden Tasten zur Verfügung:
u
Z PUSH
OPEN/CLOSE
VOLUME +, –
., >
x
OPERATE
(oder POWER)
Tipp
Die Wiedergabe startet mit
dem Titel, an dem beim
letzten Mal gestoppt wurde
(Resume Play). Im
Stoppmodus wird die
Nummer des
wiederzugebenden Titels
angezeigt.
Wenn Sie Resume Play
abbrechen und die
Wiedergabe am Anfang des
ersten Titels starten wollen,
drücken Sie im Stoppmodus
x.
Funktion
Drücken Sie
Einstellen der Lautstärke VOLUME +*, – (bzw. VOL +*, – auf
der Fernbedienung)
Stoppen der Wiedergabe
x
Unterbrechen der
Wiedergabe
u* (bzw. X auf der Fernbedienung)
Drücken Sie die Taste erneut, um die
Wiedergabe nach einer Pause fortzusetzen.
Weiterschalten zum
nächsten Titel
>
Zurückschalten zum
vorhergehenden Titel
.**
Herausnehmen der CD
Z PUSH OPEN/CLOSE***.
Ein-/Ausschalten des
Players
OPERATE
(oder POWER, siehe Seite 2)
* Diese Taste ist mit einem fühlbaren Punkt gekennzeichnet.
**Während der Wiedergabe springt diese Funktion zum Anfang
des aktuellen Titels. Um zum vorherigen Titel zu wechseln,
drücken Sie die Taste innerhalb von 1 Sekunde erneut.
***Wenn Sie das CD-Fach öffnen, beginnt die Wiedergabe wieder
am Anfang des ersten Titels.
Fortsetzung
5
Wiedergabe von Audio-CDs oder MP3-Dateien (Fortsetzung)
Wiedergeben einer CD mit MP3-Dateien
Z PUSH
OPEN/CLOSE
., >
FLDR +, –
MP3-Anzeige
u
CD
Hinweis
Vor der Wiedergabe einer
Datei liest dieser Player alle
Datei- und
Ordnerinformationen auf
der CD ein. Je nach
Dateistruktur kann das
Einlesen länger als eine
Minute dauern. Während
dieser Zeit wird „READ“
im Display angezeigt.
Tipp
Sie können die in der
Tabelle auf Seite 5
aufgeführten Tasten für
weitere Funktionen genau
wie bei der Wiedergabe
einer Audio-CD
verwenden.
1
Drücken Sie CD.
2
Drücken Sie zum Öffnen des CD-Fachs Z PUSH
OPEN/CLOSE und legen Sie eine CD in das CD-Fach
ein (siehe Seite 4).
3
Schließen Sie den Deckel des CD-Fachs.
4
Drücken Sie u.
Der Player gibt alle MP3-Dateien auf der CD wieder.
Bei der Wiedergabe einer CD mit MP3-Dateien
leuchtet die MP3-Anzeige.
Titelnummer
Nach dem Dateinamen wird
die Spieldauer angezeigt.
So wählen Sie einen Ordner aus
Mit FLDR + schalten Sie vorwärts und mit FLDR – zurück.
Drücken Sie FOLDER + bzw. – auf der Fernbedienung.
So wählen Sie eine Datei aus
Mit > schalten Sie vorwärts und mit . zurück.
6
Beispiel für Ordnerstruktur und
Wiedergabereihenfolge
Die Ordner und Dateien werden in folgender Reihenfolge
wiedergegeben:
CD-R
CD-RW
Grundfunktionen
Hinweise
• Ein Ordner, der keine MP3Datei enthält, wird
übersprungen.
• Höchstzahl an
Dateien:255Höchstzahl an
Ordnern: 150
(einschließlich des
Stammordners)Höchstzahl
an Ordnern und Dateien
insgesamt:300Höchstzahl
an Verzeichnisstufen: 8
• Ordner- und Dateinamen
mit bis zu 16 Zeichen
einschließlich
Anführungszeichen können
angezeigt werden.
• Die Zeichen A - Z, 0 - 9
und _ können auf diesem
Player angezeigt werden.
Bei anderen Zeichen wird
„_“ angezeigt.
• Dieser Player entspricht
Version 1.0, 1.1, 2.2, 2.3
und 2.4 des ID3-TagFormats. Wenn die Datei
ID3-Tag-Informationen
enthält, können
„Titelname“,
„Interpretenname“ und
„Albumname“ angezeigt
werden. Wenn die Datei
keine ID3-TagInformationen enthält, wird
statt des Titelnamens „No
title“ angezeigt, „No
album“ statt des
Albumnamens und „No
artist“ statt des
Interpretennamens. Die
ID3-Tag-Informationen
können mit bis zu 15
Zeichen angezeigt werden.
Ordner
MP3-Datei
1
1
2
2
3
3
4
5
4
6
7
8
5
6
9
0
Hinweise zu CD-Rs/CD-RWs und MP3Dateien
Mit diesem Player lassen sich CD-Rs/CD-RWs, die im CDDA-Format* aufgezeichnet wurden, sowie im CD-ROMFormat aufgezeichnete MP3-Dateien wiedergeben, aber die
Wiedergabemöglichkeiten hängen von der Qualität der CD
und dem Zustand des Aufnahmegeräts ab.
* CD-DA steht für Compact Disc Digital Audio. Es handelt sich
dabei um einen Aufnahmestandard für Audio-CDs.
7
Radioempfang
1
2
Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an (siehe Seite 23).
1
Drücken Sie RADIO BAND•AUTO Display
PRESET (bzw. BAND auf der
Fernbedienung) so oft, bis der
gewünschte Frequenzbereich im
Display erscheint.
Modell für Europa: „FM“ t „MW“
t „LW“
Andere Modelle: „FM“ t „AM“
2
Halten Sie TUNE + oder – gedrückt,
bis die Frequenzziffern im Display
durchzulaufen beginnen.
Das Gerät durchsucht automatisch
die Radiofrequenzen und stoppt,
wenn ein Sender klar empfangen
wird.
Wenn sich ein Sender nicht einstellen
lässt, drücken Sie TUNE + oder –
immer wieder, so dass die
Frequenzen Schritt für Schritt
wechseln.
8
Zeigt einen UKWStereo-Sender an.
Weitere Funktionen stehen Ihnen mit
folgenden Tasten zur Verfügung:
VOLUME
+, –
OPERATE
(oder POWER)
Tipp
Wenn beim UKW-Empfang
Störgeräusche auftreten,
drücken Sie MODE, bis
„Mono“ im Display erscheint.
Der Radioempfang ist in
diesem Fall monaural.
Funktion
Taste
Einstellen der Lautstärke
VOLUME +*, –
Ein-/Ausschalten des Radios
OPERATE (oder POWER,
siehe Seite 2)
*VOLUME + (bzw. VOL + auf der Fernbedienung) ist mit einem
fühlbaren Punkt gekennzeichnet.
So verbessern Sie den Empfang
Richten Sie für den UKW-Empfang die Antenne aus. Für
verbesserten AM- oder MW/LW- Empfang drehen Sie das
Gerät selbst.
bei UKWEmpfang
bei AM/MW/LWEmpfang
9
Grundfunktionen
MODE
Wiedergeben einer Kassette
1
2
3
Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an (siehe Seite 23).
1
2
3
Drücken Sie TAPE.
Drücken Sie xZ, um das
Kassettenfach zu öffnen, und legen
Sie eine bespielte Kassette ein.
Verwenden Sie nur Kassetten des
Typs TYPE I (normal). Schließen
Sie das Fach.
Drücken Sie n*.
Die Wiedergabe beginnt.
10
Mit der wiederzugebenden
Seite auf Sie zu
Display
Folgende Tasten stehen für weitere
Funktionen zur Verfügung:
X
VOLUME
+, –
m, M
Grundfunktionen
xZ
OPERATE
(oder
POWER)
Um
Drücken Sie
die Lautstärke einzustellen
VOLUME +*, –
die Wiedergabe zu beenden
(Stoppmodus)
xZ
das Band vor- oder
zurückzuspulen
m oder M
die Wiedergabe zu
unterbrechen
(Pausemodus)
X
Drücken Sie die Taste erneut,
um die Wiedergabe nach einer
Pause fortzusetzen.
die Kassette auszuwerfen
xZ
das Gerät ein-/auszuschalten OPERATE
(oder POWER, siehe Seite 2)
*VOLUME + (bzw. VOL + auf der Fernbedienung) und n sind
mit einem fühlbaren Punkt gekennzeichnet.
11
Bespielen einer Kassette
2
1
3
Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an (siehe Seite 23).
1
2
Öffnen Sie mit xZ das
Kassettenfach und legen Sie eine
leere Kassette ein. Verwenden Sie
nur Kassetten des Typs TYPE I
(normal).
Wählen Sie die Programmquelle,
von der Sie aufnehmen möchten.
Wenn Sie vom CD-Player
aufnehmen wollen, legen Sie eine
CD ein (siehe Seite 4) und drücken
CD.
Um vom Radio aufzunehmen,
stellen Sie den gewünschten
Sender ein (siehe Seite 8).
12
Mit der zu bespielenden
Seite auf Sie zu
Display
3
Grundfunktionen
Starten Sie mit z die Aufnahme
(n wird dabei automatisch
gedrückt).
Folgende Tasten stehen für weitere
Funktionen zur Verfügung:
TAPE
X
z
xZ
Tipps
• Durch Einstellen der
Lautstärke oder der
Klangbetonung (siehe Seite
21) wird der
Aufnahmepegel nicht
beeinflusst.
• Wenn beim Empfang eines
AM/MW/LW-Senders
Pfeifgeräusche zu hören
sind, nachdem Sie in Schritt
3 die Taste z gedrückt
haben, wählen Sie mit
MODE die Position von
ISS (Störstrahlungsunterdrückungsschalter),
bei der das Störgeräusch am
geringsten ist.
• Die besten Ergebnisse
erzielen Sie, wenn Sie das
Gerät beim Aufnehmen an
das Stromnetz anschließen.
• Gehen Sie zum Löschen
einer Aufnahme
folgendermaßen vor:
1 Legen Sie die Kassette
mit der zu löschenden
Aufnahme ein.
2 Drücken Sie TAPE.
3 Drücken Sie z.
OPERATE
(oder POWER)
MODE
Um
Drücken Sie
die Aufnahme zu beenden
(Stoppmodus)
xZ
die Aufnahme zu
unterbrechen (Pausemodus)
X
Drücken Sie die Taste erneut,
um die Aufnahme
fortzusetzen.
das Gerät ein-/auszuschalten
OPERATE
(oder POWER, siehe Seite 2)
13
Der CD-Player
Anzeigen der Informationen
auf einer CD mit MP3-Dateien
Das Display
Über das Display können Sie Informationen
über die CD abrufen.
DISP/ENT/MEMORY
So lassen Sie die Gesamtzahl
der Ordner und die Gesamtzahl
der Titel auf einer CD anzeigen
Wenn sich die CD im Stoppmodus befindet,
können Sie die Angaben im Display sehen.
Gesamtzahl der
Ordner
Gesamtzahl der Titel
So lassen Sie
Dateiinformationen anzeigen
Drücken Sie während der Wiedergabe einer
MP3-Datei die Taste DISP/ENT/MEMORY.
Die Anzeige wechselt folgendermaßen:
Anzeigen der Informationen
einer Audio-CD
So überprüfen Sie die Gesamtzahl
der Titel und die Spieldauer der CD
Wenn sich die CD im Stoppmodus befindet,
können Sie die Angaben im Display sehen.
Gesamtzahl der Titel
Gesamtspieldauer
So zeigen Sie die Restspieldauer
an
Drücken Sie während der Wiedergabe einer
CD die Taste DISP/ENT/MEMORY. Die
Anzeige wechselt folgendermaßen:
t Aktuelle Titelnummer und Spieldauer
r
Nummer und Restspieldauer des
aktuellen Titels
r
Restspieldauer der CD
14
t Aktuelle Titelnummer und
Spieldauer
r
Aktuelle Titelnummer und „– –:– –“
(Restspieldauer)
r
„– –:– –“ (Restspieldauer)
r
ID3-Songtitel (No title)
r
ID3-Interpretenname (No artist)
r
ID3-Albumname (No album)
Ansteuern eines
bestimmten Titels
OPERATE*
(POWER)
Tipp
Wenn Sie einen Titel mit einer Nummer über 10
ansteuern wollen, drücken Sie zuerst die Taste
>10 und dann die entsprechenden Zahlentasten.
Beispiel: Um die Titelnummer 123
wiederzugeben, drücken Sie zuerst >10 und dann
1, 2 und 3.
Der CD-Player
Mit den Zahlentasten auf der Fernbedienung
können Sie einen beliebigen Titel auf einer
CD mühelos ansteuern.
Außerdem können Sie während der
Wiedergabe einer CD eine bestimmte Stelle
in einem Titel ansteuern.
Hinweise
• Das Ansteuern eines bestimmten Titels mithilfe
der Zahlentasten ist nur für die Titel im
ausgewählten Ordner möglich.
• Sie können keinen Titel gezielt ansteuern, wenn
„SHUF“ oder „PGM“ im Display leuchtet.
Blenden Sie die Anzeige mit MODE aus.
Zahlentasten
., >
* „OPERATE“ : Modell für Europa
„POWER“ : Andere Modelle
Ansteuern
eines bestimmten
Titels direkt
Vorgehen
Drücken Sie auf der
Fernbedienung direkt die
Zahlentaste für den
gewünschten Titel.
einer bestimmten Drücken Sie während der
Passage während Wiedergabe > (vorwärts)
der Tonwiedergabe bzw. . (rückwärts) und
halten Sie die Taste gedrückt,
bis Sie die Stelle gefunden
haben.
Am Player drücken Sie dazu
M oder m.
einer bestimmten Halten Sie im Pausemodus
Passage mit Hilfe > (vorwärts) bzw. .
des Displays
(rückwärts) gedrückt und
lassen Sie die Taste an der
gewünschten Stelle los.
Am Player drücken Sie dazu
M oder m.
15
Wiederholte Wiedergabe
von Titeln (Repeat Play)
Sie können Titel bei der normalen
Wiedergabe oder in den Modi Shuffle oder
Programme Play wiederholt wiedergeben
lassen.
CD
u
.,>
Wiederholen Vorgehen
von Titeln/
1 Starten Sie Shuffle Play
MP3-Dateien in (siehe Seite 17).
willkürlicher
2 Drücken Sie REPEAT, bis
Reihenfolge
„REP“ erscheint.
3 Drücken Sie u.
von Dateien in 1 Starten Sie Folder Shuffle
einem
Play (siehe Seite 17).
ausgewählten
2 Drücken Sie REPEAT, bis
Ordner in
„REP“ erscheint.
willkürlicher
3 Drücken Sie u.
Reihenfolge (nur
MP3-CD)
programmierter 1 Programmieren Sie die
Titel/MP3gewünschten Titel/MP3Dateien
Dateien (siehe Seite 17).
2 Drücken Sie REPEAT, bis
„REP“ erscheint.
3 Drücken Sie u.
So beenden Sie die wiederholte
Wiedergabe
Drücken Sie REPEAT so oft, bis „REP“ im
Display ausgeblendet wird.
REPEAT MODE
FLDR +, –
1
Drücken Sie CD.
„CD“ erscheint im Display.
2
Sie haben folgende Möglichkeiten.
Wiederholen Vorgehen
eines einzelnen 1 Drücken Sie REPEAT,
Titels/einer
bis „REP1“ erscheint.
MP3-Datei
2 Wählen Sie mit .
oder > den wiederholt
wiederzugebenden Titel/
die MP3-Datei aus.
3 Drücken Sie u.
aller Titel/MP3- 1 Drücken Sie REPEAT, bis
Dateien auf der
„REP“ erscheint.
CD
2 Drücken Sie u.
eines
1 Drücken Sie MODE, bis
ausgewählten
„FOLDER“ erscheint,
Ordners (nur
und drücken Sie dann
MP3-CD)
REPEAT, bis „REP“
erscheint.
2 Wählen Sie mit FLDR +
oder FLDR – den Ordner
aus.
3 Drücken Sie u.
16
Bei der Wiedergabe von MP3Dateien
Wenn Sie „REP“ auswählen, gibt der Player
alle Dateien (bis zu 255) einer CD
wiederholt wieder.
Zusammenstellen eines
eigenen Programms
Sie können Titel/MP3-Dateien in willkürlicher
Reihenfolge wiedergeben lassen. Bei der
Wiedergabe einer MP3-CD können Sie auch
MP3-Dateien in einem ausgewählten Ordner
in willkürlicher Reihenfolge wiedergeben
(Folder Shuffle Play).
(Programme Play)
CD
MODE
Sie können die Wiedergabereihenfolge von
bis zu 15 Titeln oder Dateien einer CD
festlegen.
u
CD
MODE
FLDR +, –
1
2
3
Drücken Sie CD.
„CD“ erscheint im Display.
Drücken Sie MODE so oft, bis „SHUF“
im Display erscheint.
Wenn Sie Folder Shuffle Play (nur MP3CD) auswählen, drücken Sie MODE so oft,
bis „FOLDER“ und „SHUF“ im Display
erscheint. Drücken Sie dann FLDR + oder
–, um den gewünschten Ordner zu wählen.
u
., >
DISP/ENT/
MEMORY
Der CD-Player
Wiedergeben von Titeln in
willkürlicher Reihenfolge (Shuffle Play)
FLDR +, –
1
Drücken Sie CD.
„CD“ erscheint im Display.
2
Drücken Sie MODE so oft, bis „PGM“
im Display erscheint.
Starten Sie mit u den
Wiedergabemodus Shuffle Play.
So beenden Sie Shuffle Play
Stoppen Sie zunächst die Wiedergabe.
Drücken Sie MODE so oft, bis „SHUF“ im
Display ausgeblendet wird.
Bei der Wiedergabe von MP3-Dateien
Der Player gibt alle Dateien (bis zu 255) einer
CD in willkürlicher Reihenfolge wieder.
Tipps
• Während der Wiedergabe in willkürlicher
Reihenfolge können Sie vorhergehende Titel/MP3Dateien nicht mit der Taste [icon] auswählen ..
• Die Fortsetzungsfunktion (Resume Play)
funktioniert nicht während der Wiedergabe in
willkürlicher Reihenfolge.
Fortsetzung
17
Zusammenstellen eines eigenen
Programms (Programme Play)
(Fortsetzung)
3
Zum Programmieren von Titeln oder
Dateien in der gewünschten
Reihenfolge drücken Sie . oder
> und anschließend DISP/ENT/
MEMORY.
*Ordner bei Programme Folder Play.
Programmierter
Titel
Audio-CD
(Programme
Play)
Wiedergabereihenfolge
Programmierte
Datei
MP3-CD
(Programme
Play)
Wiedergabereihenfolge
4
Starten Sie mit u die
Programmwiedergabe.
So beenden Sie die
Programmwiedergabe
Stoppen Sie zunächst die Wiedergabe.
Drücken Sie MODE so oft, bis „PGM“ im
Display ausgeblendet wird.
18
So überprüfen Sie vor der
Wiedergabe die Titelreihenfolge
Drücken Sie DISP/ENT/MEMORY.
Mit jedem Tastendruck erscheinen die Titeloder Ordnernummern in der programmierten
Reihenfolge.
So ändern Sie das aktuelle
Programm
Drücken Sie x im Stoppmodus einmal und
während der CD-Wiedergabe zweimal. Das
aktuelle Programm wird gelöscht. Stellen Sie
nun wie weiter oben beschrieben ein neues
Programm zusammen.
Tipps
• Wenn Sie versuchen, 16 Titel/MP3-Dateien oder
mehr zu programmieren, erscheint „FULL“ im
Display.
• Sie können dasselbe Programm erneut abspielen
lassen, da das Programm gespeichert bleibt, bis
Sie das CD-Fach öffnen oder das Gerät
ausschalten.
• Sie können Ihr eigenes Programm auch
aufnehmen. Legen Sie nach dem
Zusammenstellen des Programms eine leere
Kassette ein und starten Sie die Aufnahme mit
z.
• Die Fortsetzungsfunktion (Resume Play) steht
während der Programmwiedergabe nicht zur
Verfügung.
Das Radio
Speichern von
Radiosendern
RADIO BAND
AUTO PRESET
PRESET –, +
Das Radio
Sie können Radiosender im Gerät speichern.
Beim Modell für Europa können Sie bis zu
40 Radiosender speichern (20 für UKW und
je 10 für MW und LW), bei den anderen
Modellen bis zu 30 Radiosender (20 für
UKW und 10 für AM), und zwar jeweils in
beliebiger Reihenfolge.
Wenn ein Sender nicht automatisch
gespeichert werden kann
Wenn das Sendesignal schwach ist, müssen
Sie den Sender von Hand einstellen und
speichern.
1 Wählen Sie mit RADIO BAND•AUTO
PRESET den gewünschten
Frequenzbereich aus.
2 Stellen Sie den gewünschten Sender ein.
3 Halten Sie DISP/ENT/MEMORY 2
Sekunden lang gedrückt, bis die
Speichernummer im Display blinkt.
4 Drücken Sie PRESET + oder –, bis die
gewünschte Speichernummer für den
Sender im Display blinkt.
5 Drücken Sie DISP/ENT/MEMORY.
Ein zuvor gespeicherter Sender wird durch
den neuen Sender ersetzt.
Auf der Fernbedienung
1 Drücken Sie BAND so oft, bis der
gewünschte Frequenzbereich im Display
erscheint.
2 Stellen Sie den gewünschten Sender ein.
3 Halten Sie die Zahlentaste, unter der Sie
den neuen Sender speichern möchten,
etwa 2 Sekunden lang gedrückt.
DISP/ENT/MEMORY
1
Wählen Sie mit RADIO BAND•AUTO
PRESET den gewünschten
Frequenzbereich aus.
2
Halten Sie RADIO BAND•AUTO
PRESET etwa 2 Sekunden lang
gedrückt, bis „AUTO“ im Display
blinkt.
3
Drücken Sie DISP/ENT/MEMORY.
Die Sender werden in der Reihenfolge
ihrer Frequenzen gespeichert, und zwar
angefangen mit dem Sender mit der
niedrigsten Frequenz.
Wenn Sie eine Speichernummer über 10
ansteuern wollen, drücken Sie zuerst die
Taste >10 und dann die entsprechenden
Zahlentasten.
Zum Eingeben müssen Sie die letzte
Zahlentaste etwa 2 Sekunden lang
gedrückt halten.
Beispiel: Zum Auswählen von 12 drücken
Sie zunächst >10 und 1 und halten dann 2
etwa 2 Sekunden lang gedrückt.
Tipp
Die gespeicherten Radiosender werden nicht aus
dem Speicher gelöscht, wenn Sie das Netzkabel
lösen oder die Batterien herausnehmen.
19
Wiedergeben
gespeicherter
Radiosender
Wenn Sie die Sender gespeichert haben,
können Sie sie mit den Zahlentasten
einstellen.
RADIO BAND
AUTO PRESET
PRESET –, +
1
Wählen Sie mit RADIO BAND•AUTO
PRESET den gewünschten
Frequenzbereich aus.
2
Stellen Sie mit PRESET + oder – den
gespeicherten Sender ein.
Auf der Fernbedienung
1 Drücken Sie BAND.
2 Drücken Sie die Zahlentasten, unter denen
der Sender gespeichert ist, den Sie
wiedergeben möchten.
Wenn Sie einen Sender mit einer
Speichernummer über 10 einstellen
wollen, drücken Sie zuerst die Taste >10
und dann die entsprechenden
Zahlentasten. Beispiel: Zum Einstellen des
gespeicherten Senders 12 drücken Sie
zunächst >10 und 1 und dann 2.
20
Die Klangbetonung
Einstellen der
Klangbetonung
Sie können für die Tonwiedergabe die
Klangbetonung einstellen.
SOUND
MEGA
BASS
Die Klangbetonung
Auswählen der
Klangeigenschaften
Drücken Sie mehrmals SOUND, um die
gewünschte Klangbetonung auszuwählen.
Option
Funktion
Kräftige, klare Klänge mit
Betonung des unteren und
oberen Klangspektrums
Helle, klare Töne mit Betonung
des hohen und mittleren
Klangspektrums
Perkussive Klänge mit Betonung
der Bässe
Hervorhebung der
Gesangsstimmen mit Betonung
des mittleren Klangspektrums
Wiedergabe des gesamten
Dynamikbereichs für Musik,
geeignet für klassische Musik
Verstärken der Bässe
Drücken Sie MEGA BASS, so dass „MEGA
BASS“ angezeigt wird.
Wenn Sie die Funktion wieder ausschalten
möchten, drücken Sie die Taste nochmals.
21
Der Timer
Einschlafen mit Musik
Sie können das Gerät so einstellen, dass es
sich automatisch nach 10, 20, 30, 60
Minuten ausschaltet. Die Einstellung AUTO
ist ebenfalls möglich. Auf diese Weise
können Sie beim Einschlafen Musik hören.
SLEEP
1
Stellen Sie die gewünschte Musikquelle
ein.
2
Drücken Sie SLEEP, so dass „SLEEP“
angezeigt wird.
3
Stellen Sie mit SLEEP ein, nach wie
vielen Minuten das Gerät sich
automatisch ausschalten soll.
Mit jedem Tastendruck wechselt die
Anzeige folgendermaßen:
„AUTO*“ t „60“ t „30“ t „20“
t „10“ t „OFF“.
* Wenn Sie „AUTO“ wählen, stoppt
die Wiedergabe der CD oder Kassette
spätestens nach 90 Minuten und das
Gerät schaltet sich automatisch aus.
Wenn Sie Radio hören, schaltet sich
das Radio nach 90 Minuten aus.
22
Wenn nach dem Drücken von SLEEP 4
Sekunden vergangen sind, wird die
angezeigte Minutenzahl gespeichert.
Nach der voreingestellten Zeit schaltet
sich das Gerät automatisch aus.
So deaktivieren Sie die SleepFunktion
Schalten Sie das Gerät mit der Taste
OPERATE (oder POWER) aus.
Hinweis
Wenn Sie mit dieser Funktion eine Kassette
abspielen:
Wenn eine Kassettenseite länger ist als die
eingestellte Zeit, schaltet sich das Gerät erst aus,
wenn das Band zu Ende ist.
Vorbereitungen
Anschließen der Stromquellen
Sie können das Gerät mit Netzstrom oder mit Batterien betreiben.
1
3
AC IN
Batteriefach
1 Anschließen des Netzkabels
Schließen Sie das mitgelieferte
Netzkabel an die Netzeingangsbuchse
AC IN an der Rückseite des Geräts und
an eine Netzsteckdose an.
3 Betreiben des Geräts mit Batterien
Legen Sie sechs R20-Batterien der
Größe D (nicht mitgeliefert) in das
Batteriefach ein.
Wenn Sie das Gerät mit Batterien
betreiben wollen, lösen Sie das
Netzkabel vom Gerät.
Vorbereitungen
an eine Netzsteckdose
2 Vorbereiten der Fernbedienung
Legen Sie zwei R03-Batterien der
Größe AAA (nicht mitgeliefert) ein.
Austauschen der Batterien
Unter normalen Bedingungen halten die
Batterien etwa sechs Monate. Wenn sich das
Gerät nicht mehr mit der Fernbedienung
steuern lässt, ersetzen Sie beide Batterien
durch neue.
Austauschen der Batterien
Tauschen Sie die Batterien aus, wenn die
Anzeige OPR/BATT schwächer wird oder
der Player nicht mehr funktioniert. Tauschen
Sie alle Batterien gegen neue aus.
Hinweise
• Nehmen Sie vor dem Austauschen der Batterien
unbedingt die CD aus dem Player.
• Wenn Sie den Player mit Batterien betreiben,
können Sie ihn nicht mit der Fernbedienung
einschalten.
Fortsetzung
23
Anschließen der Stromquellen
(Fortsetzung)
Ändern des AM/MWEmpfangsintervalls
Wenn Sie das AM/MW-Empfangsintervall
ändern müssen, gehen Sie folgendermaßen
vor:
1 Drücken Sie RADIO BAND•AUTO
PRESET, bis „AM“ oder „MW“ angezeigt
wird.
2 Drücken Sie 2 Sekunden lang DISP/ENT/
MEMORY.
3 Drücken Sie 2 Sekunden lang RADIO
BAND•AUTO PRESET.
„9k“ „MW 9“ oder „10k“
„MW 10“ blinkt.
4 Wählen Sie mit PRESET + oder –
„9k“ „MW 9“ (9-kHz-Intervall) oder
„10k“ „MW 10“ (10-kHz-Intervall) aus.
5 Drücken Sie DISP/ENT/MEMORY.
Nach dem Ändern des Empfangsintervalls
müssen Sie die AM/MW-Radiosender erneut
einstellen und speichern.
24
Weitere Informationen
Sicherheitsmaßnahmen
Sicherheit
• Der Laserstrahl, den dieser CD-Player
generiert, kann die Augen schädigen.
Versuchen Sie daher nicht, den Player zu
zerlegen. Überlassen Sie
Wartungsarbeiten stets nur qualifiziertem
Fachpersonal.
• Sollten Fremdkörper oder Flüssigkeiten in
den Player gelangen, trennen Sie ihn von
der Netzsteckdose. Lassen Sie den Player
von qualifiziertem Fachpersonal
überprüfen, bevor Sie ihn wieder
benutzen.
• CDs mit ungewöhnlichen Formen, zum
Beispiel herz- oder sternförmige oder
quadratische CDs, können Sie mit diesem
Player nicht abspielen. Falls Sie es doch
versuchen, kann der Player beschädigt
werden. Verwenden Sie solche CDs nicht.
Stromversorgung
• Bei Wechselstrombetrieb überprüfen Sie
bitte, ob die Betriebsspannung des Geräts
mit der lokalen Stromversorgung
übereinstimmt (siehe „Technische
Daten“), und verwenden Sie
ausschließlich das mitgelieferte Netzkabel.
Andere Netzkabel sind nicht geeignet.
• Der Player bleibt auch in ausgeschaltetem
Zustand mit dem Stromnetz verbunden,
solange das Netzkabel mit der
Netzsteckdose verbunden ist.
• Wenn Sie das Gerät über Batterien
betreiben möchten, verwenden Sie sechs
R20-Batterien der Größe D.
• Wenn die Batterien nicht benutzt werden
sollen, nehmen Sie sie heraus, um
Schäden durch auslaufende oder
korrodierende Batterien zu vermeiden.
• Das Typenschild mit Betriebsspannung,
Leistungsaufnahme usw. befindet sich an
der Geräteunterseite.
Aufstellung
• Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe
von Wärmequellen oder an Orten auf, an
denen es direktem Sonnenlicht,
außergewöhnlich viel Staub oder
mechanischen Erschütterungen ausgesetzt
ist.
• Stellen Sie das Gerät nicht auf eine
geneigte oder instabile Oberfläche.
• Lassen Sie an den Seiten des Gehäuses
jeweils 10 mm frei. Die
Lüftungsöffnungen dürfen nicht blockiert
werden, damit das Gerät ordnungsgemäß
arbeitet und die Lebensdauer der
Komponenten nicht verkürzt wird.
• Wenn Sie das Gerät in einem in der Sonne
geparkten Auto lassen, wählen Sie
unbedingt eine Stelle im Auto, an der das
Gerät nicht dem direkten Sonnenlicht
ausgesetzt ist.
• Da für die Lautsprecher ein starker
Magnet verwendet wird, halten Sie
Kreditkarten mit Magnetcodierung oder
Zugfederuhren (mechanische Uhren) vom
Gerät fern, um mögliche Schäden durch
den Magneten zu vermeiden.
Betrieb
• Wird das Gerät direkt von einem kalten in
einen warmen Raum gebracht oder wird es
in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit
aufgestellt, kann sich auf der Linse im
CD-Player Feuchtigkeit niederschlagen. In
diesem Fall funktioniert das Gerät nicht
korrekt. Nehmen Sie die CD heraus und
warten Sie ca. eine Stunde, bis die
Feuchtigkeit verdunstet ist.
• Wurde das Gerät längere Zeit nicht
benutzt, schalten Sie es in den
Wiedergabemodus und warten Sie einige
Minuten, bis es sich erwärmt hat, bevor
Sie eine Kassette einlegen.
Fortsetzung
25
Sicherheitsmaßnahmen
(Fortsetzung)
Hinweise zu Kassetten
• Brechen Sie die Überspielschutzlasche
von Seite A oder B heraus, um ein
versehentliches Überspielen zu
verhindern. Wenn Sie die Kassette später
wieder überspielen wollen, überkleben Sie
die Aussparung mit Klebeband.
Seite A
Überspielschutzlasche
Überspielschutz- für Seite A
lasche für Seite B
• Es empfiehlt sich, eine Kassette mit einer
Spieldauer von über 90 Minuten - wenn
überhaupt - nur für langes,
ununterbrochenes Aufnehmen oder
Wiedergeben zu verwenden.
Hinweise zu CDs
• Reinigen Sie die CD vor dem Abspielen
mit einem Reinigungstuch. Wischen Sie
dabei von der Mitte nach außen.
• Verwenden Sie keine Lösungsmittel wie
Benzin oder Verdünner und keine
handelsüblichen Reinigungsmittel oder
Antistatik-Sprays für Schallplatten.
• Setzen Sie die CD weder direktem
Sonnenlicht noch Wärmequellen wie zum
Beispiel Warmluftauslässen aus. Lassen
Sie sie nicht in einem in der Sonne
geparkten Auto liegen, denn die
Temperaturen im Wageninneren können
sehr stark ansteigen.
• Kleben Sie kein Papier und keine
Aufkleber auf die CD und zerkratzen Sie
nicht die Oberfläche der CD.
26
• Bewahren Sie eine CD nach der
Wiedergabe immer in ihrer Hülle auf.
Bei Kratzern, Verschmutzungen oder
Fingerabdrücken auf der CD kann es zu
Spurführungsfehlern kommen.
Musik-CDs mit
Urheberrechtsschutzcodierung
Dieses Produkt ist auf die Wiedergabe von
CDs ausgelegt, die dem Compact DiscStandard (CD) entsprechen. Seit neuestem
bringen einige Schallplattenfirmen MusikCDs mit Kopierschutztechnologien auf den
Markt. Beachten Sie bitte, dass einige dieser
CDs nicht dem CD-Standard entsprechen
und mit diesem Produkt möglicherweise
nicht wiedergegeben werden können.
Sollten an Ihrem Gerät Probleme auftreten
oder sollten Sie Fragen haben, wenden Sie
sich bitte an Ihren Sony-Händler.
Störungsbehebung
Allgemeines
Das Gerät lässt sich nicht einschalten.
• Schließen Sie das Netzkabel fest an die
Netzsteckdose an.
• Überprüfen Sie, ob die Batterien korrekt
eingelegt sind.
• Tauschen Sie alle Batterien gegen neue aus,
wenn sie zu schwach sind.
• Sie können den Player nicht mit der
Fernbedienung einschalten, wenn Sie ihn mit
Batterien betreiben.
Das Gerät ist nicht eingeschaltet und
„BATT“ und „ERROR“ werden
abwechselnd angezeigt.
• Überprüfen Sie, ob die Batterien korrekt
eingelegt sind.
• Tauschen Sie alle Batterien gegen neue aus,
wenn sie zu schwach sind.
Es ist kein Ton zu hören.
• Stellen Sie die Lautstärke ein.
• Trennen Sie die Kopfhörer vom Gerät, wenn
die Wiedergabe über Lautsprecher erfolgen
soll.
Störgeräusche sind zu hören.
• In der Nähe des Players wird ein
Mobiltelefon oder ein anderes Gerät
verwendet, das Radiowellen erzeugt. t
Entfernen Sie das Mobiltelefon usw. vom
Player.
CD-Player
„no DISC“ leuchtet im Display, obwohl
eine CD eingelegt ist.
• Legen Sie die CD mit der Beschriftung nach
oben ein.
• Die CD-R/CD-RW ist leer.
• Die CD-R/CD-RW wurde nicht
abgeschlossen. Schließen Sie die CD-R/CDRW mit dem Aufnahmegerät ab.
• Es liegt ein Problem mit der Qualität der CDR/CD-RW, dem Aufnahmegerät oder der
Anwendungssoftware vor.
Es wird keine CD abgespielt.
• Sehen Sie nach, ob das CD-Fach geschlossen
ist.
• Legen Sie die CD mit der Beschriftung nach
oben ein.
• Reinigen Sie die CD.
• Nehmen Sie die CD heraus und lassen Sie
das CD-Fach etwa eine Stunde geöffnet,
damit Feuchtigkeit verdunsten kann.
• Vergewissern Sie sich, dass „CD“ im Display
erscheint.
• Tauschen Sie alle Batterien gegen neue aus,
wenn sie zu schwach sind.
Der Ton setzt aus.
• Verringern Sie die Lautstärke.
• Reinigen Sie die CD oder tauschen Sie sie
aus, wenn sie stark beschädigt ist.
• Stellen Sie den Player an einem Ort auf, an
dem er keinen Erschütterungen ausgesetzt ist.
• Reinigen Sie die Linse mit einem
handelsüblichen Staubbläser.
• Der Ton setzt möglicherweise aus und
Störgeräusche können zu hören sein, wenn
Sie CD-Rs/CD-RWs von schlechter Qualität
verwenden oder wenn ein Problem mit dem
Aufnahmegerät oder der
Anwendungssoftware vorliegt.
Radio
Der Ton ist sehr leise oder von schlechter
Qualität.
• Tauschen Sie alle Batterien gegen neue aus,
wenn sie zu schwach sind.
• Stellen Sie den Player weiter entfernt vom
Fernsehgerät auf.
• Wenn Sie während des Empfangs eines AModer MW/LW-Senders die Fernbedienung
benutzen, sind möglicherweise Störgeräusche
zu hören.
Das Bild auf Ihrem Fernsehschirm wird
instabil.
• Wenn Sie einen UKW-Sender in der Nähe
eines Fernsehgeräts mit Zimmerantenne
empfangen, stellen Sie das Gerät weiter
entfernt vom Fernsehgerät auf.
Fortsetzung
27
Störungsbehebung (Fortsetzung)
Kassettendeck
Die Kassette läuft nicht, wenn eine
Bandlauftaste gedrückt wird.
• Schließen Sie das Kassettenfach richtig.
Die Taste z funktioniert nicht/die Kassette
wird nicht wiedergegeben oder bespielt.
• Achten Sie darauf, dass die
Überspielschutzlasche nicht von der Kassette
entfernt wurde.
Die Kassette wird nicht vollständig gelöscht.
• Reinigen Sie den Löschkopf (siehe Seite 29).
• Wenn die Batterien schwach sind, ersetzen
Sie alle Batterien durch neue.
• Eine Kassette des Typs TYPE II (High Position)
oder TYPE IV (Metall), die mit diesem Gerät
bespielt wurde, wird abgespielt. Nehmen Sie auf
eine Kassette des Typs TYPE I (normal) auf und
lassen Sie diese wiedergeben.
Die Kassette lässt sich nicht bespielen.
• Achten Sie darauf, dass die Kassette richtig
eingelegt ist.
• Achten Sie darauf, dass die
Überspielschutzlasche nicht von der Kassette
entfernt wurde.
Der Ton ist schwach oder von schlechter
Qualität.
• Reinigen Sie Tonköpfe, Andruckwalze und
Kapstan (siehe Seite 29).
• Entmagnetisieren Sie die Köpfe mit einer
Entmagnetisierungskassette (siehe Seite 29).
Der Ton ist verzerrt.
• Eine Kassette des Typs TYPE II (High
Position) oder TYPE IV (Metall) wird
verwendet. Verwenden Sie nur Kassetten des
Typs TYPE I (normal).
28
Fernbedienung
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
• Wenn die Batterien der Fernbedienung
schwach sind, ersetzen Sie alle Batterien
durch neue.
• Achten Sie darauf, dass Sie die
Fernbedienung auf den Fernbedienungssensor
am Gerät richten.
• Entfernen Sie alle Hindernisse zwischen
Fernbedienung und Gerät.
• Achten Sie darauf, dass der
Fernbedienungssensor keiner starken
Lichtquelle (direktes Sonnenlicht,
Leuchtstoffröhre) ausgesetzt ist.
• Gehen Sie näher an den Player heran, wenn
Sie die Fernbedienung benutzen.
Wenn das Problem nach den oben genannten
Abhilfemaßnahmen bestehen bleibt, trennen Sie
das Netzkabel von der Netzsteckdose und nehmen
Sie alle Batterien heraus. Wenn alle Anzeigen im
Display erloschen sind, stecken Sie das Netzkabel
wieder ein und legen die Batterien wieder ein.
Sollte die Störung bestehen bleiben, wenden Sie
sich an Ihren Sony-Händler.
Wartung
Reinigen der Linse
Wenn die Linse verschmutzt ist, kann es
während der Wiedergabe einer CD zu
Tonaussetzern kommen. Reinigen Sie die
Linse mit einem handelsüblichen
Staubbläser.
Reinigen der Tonköpfe und des
Bandpfads
Um eine gute Wiedergabe- und
Aufnahmequalität sicherzustellen, wischen
Sie Tonköpfe, Andruckwalzen und Kapstan
nach jeweils 10 Betriebsstunden mit einem
Wattestäbchen ab, das Sie leicht mit einer
Reinigungsflüssigkeit oder Alkohol
angefeuchtet haben. Um eine optimale
Aufnahmequalität zu erzielen, empfiehlt es
sich, alle Oberflächen, über die das Band
transportiert wird, vor jeder Aufnahme zu
reinigen.
Entmagnetisieren der Tonköpfe
Nach 20 bis 30 Betriebsstunden hat sich
Abrieb des Magnetbands auf den Köpfen
abgelagert, der Signalverlust im
Hochfrequenzbereich und Rauschen
verursachen kann. Entmagnetisieren Sie die
Köpfe und alle Metallteile des
Bandtransportwegs mit einer im Handel
erhältlichen Entmagnetisierungskassette.
Reinigen des Gehäuses
Reinigen Sie Gehäuse, Bedienfeld und
Bedienelemente mit einem weichen Tuch,
das Sie leicht mit einer milden
Reinigungslösung angefeuchtet haben.
Verwenden Sie keine Scheuermittel,
Scheuerschwämme oder Lösungsmittel wie
Alkohol oder Benzin.
Linse
Andruckwalze
Löschkopf
Kapstan
Aufnahme-/Wiedergabekopf
Lassen Sie die Teile vollständig trocknen,
bevor Sie eine Kassette einlegen.
29
Technische Daten
CD-Player
System
Digitales CD-Audiosystem
Eigenschaften der Laserdiode
Material: GaAlAs
Wellenlänge: 780 nm
Emissionsdauer: Kontinuierlich
Laseremission: Weniger als 44,6 µW
Gemessen im Abstand von etwa 200 mm von der
Linsenoberfläche am optischen Sensorblock mit einer
Öffnung von 7 mm.
Rotationsgeschwindigkeit
200 U/min bis 500 U/min (CLV)
Anzahl der Kanäle
2
Frequenzgang
20 bis 20 000 Hz +1/–2 dB
Gleichlaufschwankungen
Unterhalb der Messgrenze
UKW-Aufnahme
R20P von Sony: ca. 13,5 Std.
LR20-Alkalibatterien von Sony: ca. 20 Std.
Kassettenwiedergabe
R20P von Sony: ca. 7,5 Std.
LR20-Alkalibatterien von Sony: ca. 15 Std.
Radio
Frequenzbereich
CD-Wiedergabe
Modell für Europa
R20P von Sony: ca. 2,5 Std.
UKW: 87,5 - 108 MHz
LR20-Alkalibatterien von Sony: ca. 7 Std.
MW: 531 - 1 611 kHz (9-kHz-Schritt)
530 - 1 610 kHz (10-kHz-Schritt)
LW:
153 - 279 kHz
Andere Modelle
UKW: 87,5 - 108 MHz
AM:
531 - 1 611 kHz (9-kHz-Schritt)
530 - 1 610 kHz (10-kHz-Schritt)
Zwischenfrequenz
UKW: 10,7 MHz
AM/MW/LW: 450 kHz
Antennen
UKW: Teleskopantenne
AM/MW/LW: Eingebaute Ferritstabantenne
Kassettenrecorder
Aufnahmesystem
4 Spuren, 2 Kanäle, stereo
Spuldauer
ca. 120 Sek. mit C-60-Kassette von Sony
Frequenzgang
TYPE I (normal): 80 - 10 000 Hz
Allgemeines
Lautsprecher
Breitbandlautsprecher: 10 cm Durchmesser,
3,2 Ω, Konus (2)
Ausgänge
Kopfhörerbuchse (Stereominibuchse)
Für Kopfhörer mit einer Impedanz von 16 - 68 Ω
Maximale Ausgangsleistung
5,2 W
30
Betriebsspannung
CD-Radio-Kassettenrecorder:
Modell für Korea:
220 V Wechselstrom, 60 Hz
Modell für Saudi-Arabien:
220 - 240 V Wechselstrom, 50/60 Hz
Andere Modelle:
230 V Wechselstrom, 50 Hz
9 V Gleichstrom, 6 R20-Batterien der Größe D
Fernbedienung:
3 V Gleichstrom, 2 R03-Batterien (Größe AAA)
Leistungsaufnahme
14 W bei Wechselstrom
Lebensdauer der Batterien
CD-Radio-Kassettenrecorder:
Abmessungen
ca. 420 × 155 × 260 mm (B/H/T)
(einschl. vorstehender Teile)
Gewicht
ca. 3,7 kg (einschl. Batterien)
Mitgeliefertes Zubehör
Netzkabel (1)
Fernbedienung (1)
Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, bleiben
vorbehalten.
Gesondert erhältliches Zubehör
MDR-Kopfhörerserie von Sony
Erläuterungen zu „MP3“
Was ist MP3?
MP3 (MPEG 1 Audio Layer-3) ist eine
Standardtechnologie und ein Standardformat
zum Komprimieren von Audiodaten. Dabei
wird die Datei auf etwa 1/10 ihrer
ursprünglichen Größe komprimiert. Töne,
die für das menschliche Ohr nicht hörbar
sind, werden unterdrückt, während Töne, die
für das menschliche Ohr hörbar sind,
aufgezeichnet werden.
Für die Wiedergabe auf diesem
Player geeignete „MP3“-Dateien
Sie können ausschließlich MP3-Dateien
wiedergeben lassen, bei denen bei der
Aufnahme folgende Voraussetzungen erfüllt
waren.
GEEIGNETE DATENTRÄGER
CD-Rs und CD-RWs
GEEIGNETES
DATENTRÄGERFORMAT
Sie können Datenträger nach ISO 9660 Stufe
1, Stufe 2 und im erweiterten Joliet-Format
verwenden. In einigen Fällen werden MP3Dateien, die in einem anderen als den
genannten Formaten aufgenommen wurden,
möglicherweise nicht ordnungsgemäß
wiedergegeben oder die Datei- und
Ordnernamen werden möglicherweise nicht
richtig angezeigt.
Im Folgenden sind die wichtigsten
Spezifikationen des geeigneten
Datenträgerformats aufgeführt:
• Maximale Verzeichnisebenen: 8
• Geeignete Zeichen für Datei-/
Ordnernamen: A - Z, a - z, 0 - 9, _
(Unterstrich)
• Höchstzahl an Zeichen für einen
Dateinamen: 64 einschließlich
Anführungszeichen und eines 3-stelligen
Erweiterungscodes
Hinweise
• Fügen Sie beim Benennen unbedingt die
Dateierweiterung „mp3“ zum Dateinamen hinzu.
• Wenn eine andere als eine MP3-Datei die
Erweiterung „mp3“ hat, kann der Player die
Datei nicht richtig erkennen und erzeugt
Störgeräusche, die die Lautsprecher beschädigen
könnten.
• Der Dateiname entspricht nicht dem ID3-Tag.
HÖCHSTZAHL AN ORDNERN/DATEIEN
• Höchstzahl an Ordnern: 255
• Höchstzahl an Dateien: 255
EINSTELLUNGEN FÜR
KOMPRIMIERUNGS- UND
SCHREIBSOFTWARE
• Zum Komprimieren von Audiodaten für
das Speichern in einer MP3-Datei
empfiehlt es sich, die Übertragungsbitrate
der Komprimierungssoftware auf
„44,1 kHz“, „128 kbps“ und „Constant Bit
Rate“ einzustellen.
• Um mit der maximalen Kapazität
aufzunehmen, stellen Sie „halting of
writing“ ein.
• Wenn Sie auf einem Datenträger, auf dem
nichts aufgezeichnet ist, auf einmal bis zur
maximalen Kapazität aufnehmen wollen,
stellen Sie „Disc at Once“ ein.
HINWEISE ZUM SPEICHERN VON
DATEIEN AUF DEM DATENTRÄGER
Wenn eine CD eingelegt wird, liest der
Player alle Dateien auf dieser CD ein.
Enthält die CD viele Ordner oder Dateien,
die nicht das MP3-Format aufweisen, kann
es lange dauern, bis die Wiedergabe beginnt
bzw. die Wiedergabe der nächsten MP3Datei gestartet wird.
Speichern Sie keine unnötigen Ordner oder
Dateien, die nicht das MP3-Format
aufweisen, auf einer CD, die zur Wiedergabe
von MP3-Dateien verwendet werden soll.
Es empfiehlt sich, keine Dateien eines
anderen Typs oder unnötige Ordner auf einer
CD mit MP3-Dateien zu speichern.
Fortsetzung
31
Erläuterungen zu „MP3“
(Fortsetzung)
Erläuterungen zum „ID3-Tag“
Das ID3-Tag ist ein Format zum Hinzufügen
bestimmter Informationen (Titelname,
Interpretenname, Albumname usw.) zu
MP3-Dateien.
Dieser Player entspricht Version 1.1 des
ID3-Tag-Formats. Wenn eine Datei ID3Tag-Informationen enthält, können
Titelname, Interpretenname und Albumname
angezeigt werden.
Hinweis
Wenn Sie eine andere Version als 1.1 verwenden,
werden die ID3-Tag-Informationen nicht richtig
angezeigt.
32
Index
A
Anschließen des Netzkabels 23
Ansteuern eines bestimmten
Titels 15
Aufnehmen auf eine Kassette
12
Auswählen
Klangbetonung 21
Stromquellen 23
Titel 5
B
Batterien
für Fernbedienung 23
für Player 23
P, Q
Programme Play 17
R
Radioempfang 8
Radiosender
einstellen 20
speichern 19
Reinigen
Gehäuse 29
Linse 29
Tonköpfe und
Bandtransportweg 29
Repeat Play 16
W, X, Y
Wartung 29
Wiedergabe
einer CD 4
einer Kassette 10
gespeicherter Radiosender
20
von Titeln in willkürlicher
Reihenfolge 17
von Titeln wiederholen 16
Z
Zusammenstellen eines
eigenen Programms 17
S
C
CD-Player 4
D
Display 14
Shuffle Play 17
Sicherheitsmaßnahmen 25
SOUND 21
Speichern von Radiosendern
19
Störungsbehebung 27
Stromquellen 23
E, F, G, H
Entmagnetisieren der Tonköpfe
29
I, J
T, U
Technische Daten 30
Timer
Einschlafen mit Musik 22
ID3-Tag 7, 14, 32
V
K, L
Klangbetonung 21
Verbessern des Radioempfangs
9
Vorbereitungen 23
M, N, O
MEGA BASS 21
MP3
Display 14
Erläuterungen zu MP3 31
Wiedergabereihenfolge 7
33
34
35
Sony Corporation
Download PDF