Sony | MAP-S1 | Sony MAP-S1 High-Resolution Audio CD-Receiver mit Bluetooth® Bedienungsanleitung

Multi-Audio-PlayerSystem
Vorbereitungen
Wiedergabe einer CD
Hören von Radiosendungen
Bedienungsanleitung
Wiedergabe einer Datei auf
einem USB-Gerät
Wiedergeben von Musik von
einem iPhone/iPad/iPod
Musikwiedergabe mit
angeschlossenen Komponenten
Wiedergeben von Musik über
eine BLUETOOTH-Verbindung
Wiedergeben von Musik
über ein WLAN
Weitere Informationen
Informationen zu „SongPal“
Fehlerbehebung
Sicherheitshinweise/
Technische Daten
MAP-S1
WARNUNG
Um Feuergefahr zu verringern, decken Sie die
Lüftungsöffnungen des Geräts nicht mit
Zeitungen, Tischdecken, Vorhängen usw. ab.
Schützen Sie das Gerät vor offenen Flammen, wie
z. B. brennenden Kerzen.
Um Feuergefahr und die Gefahr eines elektrischen
Schlags zu verringern, schützen Sie das Gerät vor
Tropf- oder Spritzwasser und stellen Sie keine
Gefäße mit Flüssigkeiten darin, wie z. B. Vasen, auf
das Gerät.
Da der Netzstecker verwendet wird, um das Gerät
vom Stromnetz zu trennen, schließen Sie das
Gerät an eine leicht zugängliche Netzsteckdose
an. Falls Sie eine Unregelmäßigkeit im Gerät
feststellen, ziehen Sie den Netzstecker sofort von
der Netzsteckdose ab.
Stellen Sie das Gerät nicht in einem engen Raum,
wie z. B. einem Bücherregal oder Einbauschrank
auf.
Schützen Sie Akkus und Batterien bzw. Geräte mit
eingelegten Akkus und Batterien vor übermäßiger
Hitze, wie z. B. direktem Sonnenlicht und Feuer.
Das Gerät ist auch im ausgeschalteten Zustand
nicht vollständig vom Stromnetz getrennt, solange
der Netzstecker noch an der Netzsteckdose
angeschlossen ist.
Dieses Gerät wurde geprüft und erfüllt die
Auflagen der EMV-Direktive für den Gebrauch von
Verbindungskabeln, die kürzer als 3 m sind.
Ein zu großer Schalldruck von Ohrhörern oder
Kopfhörern kann zu Hörverlusten führen.
VORSICHT
Die Verwendung von optischen Instrumenten mit
diesem Produkt erhöht die Gefahr für die Augen.
Dieses Gerät ist als CLASS 1 LASER-Produkt
klassifiziert. Diese Kennzeichnung befindet sich
außen an der Geräterückseite.
2DE
Hinweis für Kunden: Die folgenden
Informationen treffen nur für Geräte zu,
die in Ländern verkauft werden, in denen
EU-Direktiven gelten.
Dieses Produkt wurde von oder für Sony
Corporation, 1-7-1 Konan Minato-ku Tokio, 1080075 Japan hergestellt.
Bei Fragen zur Produktkonformität auf Grundlage
der Gesetzgebung der Europäischen Union
kontaktieren Sie bitte den Bevollmächtigten Sony
Deutschland GmbH, Hedelfinger Strasse 61, 70327
Stuttgart, Deutschland. Für Kundendienst oder
Garantieangelegenheiten wenden Sie sich bitte an
die in den Kundendienst- oder
Garantiedokumenten genannten Adressen.
Hiermit erklärt Sony Corp., dass sich dieses Gerät
in Übereinstimmung mit den grundlegenden
Anforderungen und den übrigen einschlägigen
Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EG befindet.
Weitere Informationen erhältlich unter:
http://www.compliance.sony.de/
Entsorgung von gebrauchten
elektrischen und
elektronischen Geräten
(anzuwenden in den Ländern
der Europäischen Union und
anderen europäischen Ländern
mit einem separaten Sammelsystem für
diese Geräte)
Das Symbol auf dem Produkt oder seiner
Verpackung weist darauf hin, dass dieses Produkt
nicht als normaler Haushaltsabfall zu behandeln
ist, sondern an einer Annahmestelle für das
Recycling von elektrischen und elektronischen
Geräten abgegeben werden muss. Durch Ihren
Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses Produkts
schützen Sie die Umwelt und die Gesundheit Ihrer
Mitmenschen. Umwelt und Gesundheit werden
durch falsches Entsorgen gefährdet.
Materialrecycling hilft, den Verbrauch von
Rohstoffen zu verringern. Weitere Informationen
zum Recycling dieses Produkts erhalten Sie bei
Ihrer Gemeindeverwaltung, den kommunalen
Entsorgungsbetrieben oder dem Geschäft, in dem
Sie das Produkt gekauft haben.
Nur Europa
Entsorgung von gebrauchten
Batterien und Akkus
(anzuwenden in den Ländern
der Europäischen Union und
anderen europäischen Ländern
mit einem separaten Sammelsystem für
diese Produkte)
Das Symbol auf der Batterie/dem Akku oder der
Verpackung weist darauf hin, dass diese nicht als
normaler Haushaltsabfall zu behandeln sind.
Ein zusätzliches chemisches Symbol Pb (Blei) oder
Hg (Quecksilber) unter der durchgestrichenen
Mülltonne bedeutet, dass die Batterie/der Akku
einen Anteil von mehr als 0,0005% Quecksilber
oder 0,004% Blei enthält.
Durch Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen
dieser Batterien/Akkus schützen Sie die Umwelt
und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Umwelt
und Gesundheit werden durch falsches Entsorgen
gefährdet. Materialrecycling hilft, den Verbrauch
von Rohstoffen zu verringern.
Bei Produkten, die auf Grund ihrer Sicherheit, der
Funktionalität oder als Sicherung vor Datenverlust
eine ständige Verbindung zur eingebauten
Batterie benötigen, sollte die Batterie nur durch
qualifiziertes Servicepersonal ausgetauscht
werden.
Um sicherzustellen, dass die Batterie korrekt
entsorgt wird, geben Sie das Produkt zwecks
Entsorgung an einer Annahmestelle für das
Recycling von elektrischen und elektronischen
Geräten ab.
Für alle anderen Batterien entnehmen Sie die
Batterie bitte entsprechend dem Kapitel über die
sichere Entfernung der Batterie. Geben Sie die
Batterie an einer Annahmestelle für das Recycling
von Batterien/Akkus ab.
Weitere Informationen über das Recycling dieses
Produkts oder der Batterie erhalten Sie von Ihrer
Gemeinde, den kommunalen
Entsorgungsbetrieben oder dem Geschäft, in dem
Sie das Produkt gekauft haben.
Hinweis für Lithiumbatterien: Bitte geben Sie nur
entladene Batterien an den Sammelstellen ab.
Wegen Kurzschlussgefahr überkleben Sie bitte die
Pole der Batterie mit Klebestreifen. Sie erkennen
Lithiumbatterien an den Abkürzungen Li oder CR.
Vor der
Inbetriebnahme
dieses Systems
Fehlfunktionen, die im Rahmen des
normalen Systembetriebs auftreten,
werden von Sony in Übereinstimmung
mit den Bedingungen behoben, die für
dieses Produkt in der eingeschränkten
Haftungsgarantie festgelegt sind. Sony
haftet jedoch nicht für Folgeschäden aus
einem Wiedergabe-Ausfall, der auf ein
beschädigtes oder nicht
ordnungsgemäß funktionierendes
System zurückzuführen ist.
Musikdiscs, die mit
Urheberrechtsschutztechnologien
codiert sind
Dieses Produkt wurde für die Wiedergabe
von Discs entwickelt, die dem Compact
Disc-Standard (CD) entsprechen. In letzter
Zeit werden von einigen Plattenfirmen
verschiedene Musikdiscs vertrieben, die mit
Urheberrechtsschutztechnologien codiert
sind.
Beachten Sie, dass einige dieser Discs nicht
dem CD-Standard entsprechen und daher
möglicherweise mit diesem Produkt nicht
wiedergegeben werden können.
Hinweis zu DualDiscs
Bei einer DualDisc handelt es sich um ein
Disc-Produkt mit zwei Seiten, bei dem auf
der einen DVD-Inhalte und auf der anderen
digitales Audiomaterial aufgezeichnet
werden. Da die Seite mit dem Audiomaterial
jedoch nicht dem Compact-Disc-Standard
(CD) entspricht, kann die Wiedergabe auf
diesem Produkt nicht garantiert werden.
3DE
Inhalt
Vor der Inbetriebnahme dieses Systems ............................................... 3
Vorbereitungen
Position und Funktion der Steuerelemente........................................... 7
Einlegen der Batterien ..........................................................................10
Einstellen der Uhrzeit ............................................................................ 11
Wiedergabe einer CD
Wiedergabe einer CD-DA/MP3-Disc ....................................................12
So ändern Sie den Wiedergabemodus ..............................................12
Erstellen Ihres eigenen Programms (Programmwiedergabe) ..............14
Hören von Radiosendungen
Einstellen eines Radiosenders ..............................................................15
Speichern von Radiosendern................................................................16
Manuelles Ausführen der automatischen DAB-Suche ........................16
Wiedergabe einer Datei auf einem USB-Gerät
Wiedergabe einer Datei auf einem USB-Gerät .....................................18
Anschließen eines USB-Geräts an den USB-Anschluss an der
Vorderseite dieses Geräts ...........................................................18
Anschließen eines USB-Geräts an den USB-Anschluss an der
Rückseite dieses Geräts ..............................................................19
Abspielbare Audioformate ............................................................. 20
Wiedergeben von Musik von einem iPhone/
iPad/iPod
Wiedergabe von einem über USB angeschlossenen iPhone/iPad/
iPod....................................................................................................21
Wiedergabe von einem iPhone/iPad/iPod über eine Funkverbindung
(AirPlay)..............................................................................................21
4DE
Musikwiedergabe mit angeschlossenen
Komponenten
Musikwiedergabe von angeschlossenen Komponenten ....................22
Wiedergeben von Musik über eine
BLUETOOTH-Verbindung
Koppeln des Systems mit einem BLUETOOTH-Gerät zur
Musikwiedergabe..............................................................................23
Wiedergeben von Musik von einem registrierten Gerät ..................... 24
Musikwiedergabe über eine Sofortverbindung (NFC)..........................25
Wiedergabe mit einem hochwertigen Ton-Codec (AAC/aptX) ........... 26
Wiedergeben von Musik über ein WLAN
Vorbereitungen: Einrichten des Netzwerks .........................................27
Herstellen einer Verbindung mit einem PC ........................................27
Herstellen einer Verbindung mit einem Kabelnetzwerk ..................... 29
Musikwiedergabe über ein Xperia™/Xperia-Tablet
(WALKMAN®-Anwendung)............................................................... 29
Musikwiedergabe über iPhone, iPad, iPod oder iTunes (AirPlay)........ 30
Musikwiedergabe über Windows 8/Windows 7 (Heimnetzwerk) ....... 31
Verwenden von Internet-Musikstreaming (Musikdienste) ..................32
Weitere Informationen
Einstellen der automatischen Bereitschaftsfunktion...........................33
Einstellen des BLUETOOTH-/Netzwerk-Bereitschaftsmodus ............. 34
Einstellen des Funksignals auf ON/OFF................................................35
Einstellen des Klangs ............................................................................35
Verwenden der Timer .......................................................................... 36
Einstellen des Sleep-Timers ............................................................ 36
Einstellen des Wiedergabe-Timers .................................................. 36
Aktualisierung der Software ................................................................ 38
Informationen zu „SongPal“ ................................................ 39
5DE
Fehlerbehebung
Fehlerbehebung .................................................................................. 40
Meldungen........................................................................................... 46
Sicherheitshinweise/Technische Daten
Sicherheitshinweise............................................................................. 48
Kompatible Geräte und Versionen....................................................... 49
iPhone/iPad/iPod oder iTunes ........................................................ 49
DLNA-Gerät .................................................................................. 50
USB-Gerät .................................................................................... 50
BLUETOOTH-Funktechnologie............................................................. 50
Technische Daten................................................................................. 52
Wichtige Informationen zur Software.................................................. 56
6DE
Vorbereitungen
Position und Funktion der Steuerelemente
Hinweis
Vorbereitungen
In dieser Anleitung werden die Bedienvorgänge größtenteils anhand der Fernbedienung
beschrieben. Die gleichen Bedienvorgänge können aber auch über die Tasten am Gerät
durchgeführt werden, die die gleichen oder ähnliche Bezeichnungen aufweisen.
Gerät (Vorderseite)
 Taste / (Ein/Aus)
Schaltet das Gerät ein oder aus.
 Taste BACK
Zurückschalten zur vorherigen Anzeige.
 Standby-Anzeige
Die Anzeige leuchtet gelb-grün, wenn
das Gerät eingeschaltet ist. Die Anzeige
leuchtet rot, wenn das Gerät
ausgeschaltet ist. Die Anzeige blinkt rot,
wenn das System einen ungewöhnlichen
Betriebszustand erkennt (Seite 40).
Die Anzeige leuchtet orange, wenn das
System in den BLUETOOTH-/NetzwerkBereitschaftsmodus geschaltet ist.
 Taste MENU
Zum Aufrufen des Menüs. Mit /
wählen Sie die Menüoptionen aus.
 Display
 N-Markierung
Halten Sie ein Smartphone/Tablet mit
NFC-Funktion nah an diese Markierung,
um eine BLUETOOTH-Registrierung,
-Verbindung oder -Trennung mithilfe
eines einfachen Bedienvorgangs
durchzuführen (Seite 25).
 Tasten / (zurück/weiter)/
TUNING +/–
 Zum Ansteuern des Anfangs eines
Stücks oder einer Datei.
 Zum Einstellen des gewünschten
Radiosenders.
Taste PUSH ENTER
Fungiert als Taste ENTER.
 Taste  (Wiedergabe/Pause)
Zum Starten oder Anhalten der
Wiedergabe.
 Fernbedienungssensor
 VOL-Wahlrad
Zum Einstellen der Lautstärke.
7DE
 Taste  (Auswerfen)
Zum Auswerfen einer CD.
 Disc-Lade
Legen Sie eine CD mit der beschrifteten
Seite nach oben ein.
 Anschluss  (USB FRONT)
Schließen Sie hier ein USB-Gerät an
(Seite 18).
 Buchse PHONES
Schließen Sie hier Kopfhörer an.
Fernbedienung
Wenn Sie diese Taste bei
ausgeschaltetem Gerät drücken, wird die
Uhr angezeigt.
Wenn Sie diese Taste jedoch bei
aktiviertem BLUETOOTH-/NetzwerkBereitschaftsmodus drücken, wird die
Uhr nicht angezeigt.
 Taste //ENTER
Wählen Sie mit / ein Element aus und
drücken Sie dann ENTER, um die Eingabe
zu bestätigen.
Wählen Sie mit / einen Ordner
(Album) auf einer MP3-Disc oder einem
USB-Gerät aus.
 Taste VOLUME +/–
Zum Einstellen der Lautstärke.
 Taste MUTING
Zum vorübergehenden Ausschalten des
Tons. Wenn Sie die Taste erneut drücken,
ist der Ton wieder zu hören.
 Tasten / (zurück/weiter,
PRESET +/–)
 Zum Ansteuern des Anfangs eines
Stücks oder einer Datei.
 Zum Auswählen einer
Speichernummer zum Einstellen des
gewünschten Radiosenders.
Tasten / (schnelles Rückspulen/
schnelles Vorspulen, TUNING +/–)
 Zum schnellen Rück- oder Vorspulen
eines Stücks oder einer Datei.
 Zum Einstellen des gewünschten
Radiosenders.
 Taste  (Stopp)
Zum Beenden der Wiedergabe.
 Taste  (Wiedergabe/Pause)
Zum Starten oder Anhalten der
Wiedergabe.
 Taste / (Ein/Aus)
Schaltet das Gerät ein oder aus.
 Taste DISPLAY
Zum Ändern der im Display angezeigten
Informationen, wenn das Gerät
eingeschaltet ist. Anstelle nicht
darstellbarer Zeichen erscheint ein
Unterstrich „_“.
8DE
 Taste BACK
Zum Zurückkehren zum vorherigen
Status.
 Taste MENU
Zum Aufrufen des Menüs. Mit /
wählen Sie die Menüoptionen aus.
 Taste FUNCTION
Zum Wechseln der Funktionen. Mit
jedem Tastendruck wechselt das Gerät
zur nächsten Funktion, und zwar in
folgender Reihenfolge:
CD  USB FRONT  USB REAR 
BLUETOOTH  DAB  TUNER FM 
TUNER AM  LINE IN  NETWORK
Gerät (Rückseite)
Vorbereitungen
 WLAN-Antenne
Wenn Sie die WLAN-Funktion verwenden
wollen, richten Sie die Antenne wie in der
Abbildung gezeigt aus.
wollen, verwenden Sie ein gesondert
erhältliches USB-WM-PORT-Adapterkabel
für hochauflösendes Audio* (nicht
mitgeliefert) und ein USB-Kabel (nicht
mitgeliefert).
Sie können dies auch als USB-DAC
verwenden.
* Ein gesondert erhältliches USB-WM-PORTAdapterkabel für hochauflösendes Audio
können Sie bei Ihrem Sony-Händler bestellen.
 DAB ANTENNA
Schließen Sie hier die DAB-Antenne an.
 AM ANTENNA
Schließen Sie hier die AM-Ringantenne
an.
 LAN-Anschluss
Schließen Sie Netzwerkgeräte über ein
Netzwerkkabel (nicht mitgeliefert) an
(Seite 29).
 Anschluss  (USB REAR)
Schließen Sie hier einen Computer oder
WALKMAN® an, der mit
hochauflösendem Audio kompatibel ist.
Verwenden Sie das USB-Kabel (nicht
mitgeliefert) (Seite 19). Wenn Sie einen
WALKMAN® an das Gerät anschließen
 FM ANTENNA
Schließen Sie hier die UKW-Antenne an.
Hinweis
 Suchen Sie einen Aufstellungsort und eine
Ausrichtung, die einen guten Empfang bieten,
und befestigen Sie die Antennen dann an einer
stabilen Oberfläche (Fenster, Wand usw.).
 Halten Sie die Antennen vom Gerät, vom
Netzkabel und anderen AV-Komponenten fern,
damit keine Störgeräusche aufgenommen
werden.
9DE
 Sichern Sie das Ende der UKW-Wurfantenne mit
Klebeband.
So bereiten Sie die AMRingantenne vor
1 Klappen Sie den Antennenständer wie in
der Abbildung gezeigt auf.
Seitenansicht
Einlegen der
Batterien
Legen Sie die beiden mitgelieferten R03Batterien (Größe AAA) polaritätsrichtig wie
unten dargestellt mit der Seite  zuerst ein.
Klappen Sie beide Teile
des Ständers auf.
2
Setzen Sie den vorstehenden Teil des
Rahmens in den Antennenständer ein.
Hinweis
Drücken Sie, bis er mit
einem Klicken einrastet.
 Eingang ~ AC IN (220-230 V
Wechselstrom)
Schließen Sie das Netzkabel
(mitgeliefert) an eine Netzsteckdose an.
 Buchse LINE IN (externer Eingang)
Schließen Sie hier die Ausgangsbuchse
einer gesondert erhältlichen externen
Komponente über ein
Audioverbindungskabel (nicht
mitgeliefert) an.
 Buchse LINE OUT (externer Ausgang)
Zum Ausgeben des Tons von der
ausgewählten Funktion (FUNCTION).
Schließen Sie hier gesondert erhältliche
externe Komponenten über ein
Audioverbindungskabel (nicht
mitgeliefert) an.
 Anschlüsse SPEAKERS L/R (links/
rechts)
Schließen Sie hier die einzelnen
Lautsprecher an.
Einzelheiten zum Anschließen finden Sie
in der Kurzanleitung.
10DE
 Bei normalem Gebrauch der Fernbedienung
kann mit einer Batterie-Lebensdauer von ca. 6
Monaten gerechnet werden.
 Verwenden Sie keine alte Batterie zusammen
mit einer neuen oder Batterien unterschiedlicher
Typen.
 Wenn Sie die Fernbedienung längere Zeit nicht
benutzen, nehmen Sie die Batterien heraus, um
eine mögliche Beschädigung durch Auslaufen
und Korrosion zu vermeiden.
Einstellen der Uhrzeit
Schalten Sie das System mit /
ein.
2
Drücken Sie MENU.
3
Drücken Sie /, um „Timer
Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
Vorbereitungen
1
Wenn „Play Setting“ angezeigt wird,
wählen Sie mit / „Clock Setting“ aus
und drücken dann ENTER.
4
Stellen Sie mit / die Stunden
ein und drücken Sie dann ENTER.
5
Stellen Sie mit / die Minuten
ein und drücken Sie dann ENTER.
Damit ist die Uhreinstellung
abgeschlossen.
Hinweis
 Die Uhreinstellung wird zurückgesetzt, wenn Sie
das Netzkabel abziehen oder wenn ein
Stromausfall auftritt.
So zeigen Sie die Uhrzeit an,
wenn das System ausgeschaltet
ist
Drücken Sie wiederholt DISPLAY, um die
Uhrzeit anzuzeigen. Die Uhrzeit wird
ungefähr 8 Sekunden lang angezeigt.
Wenn sich das System im BLUETOOTH-/
Netzwerk-Bereitschaftsmodus befindet,
lässt sich die Uhrzeit nicht durch Betätigen
von DISPLAY anzeigen.
11DE
Hinweis
Wiedergabe einer CD
Wiedergabe einer
CD-DA/MP3-Disc
1
2
 8-cm-CDs können in diesem System nicht
verwendet werden.
 Legen Sie keine CDs mit ungewöhnlichen
Formen ein (z. B. Herz, Quadrat, Stern).
Anderenfalls kann dies zu irreparablen Schäden
am System führen.
 Verwenden Sie keine CDs mit Klebeband,
Aufklebern oder Klebstoff darauf, da dies zu
einer Fehlfunktion führen kann.
 Berühren Sie nicht die Oberfläche der Disc,
wenn Sie eine Disc herausnehmen.
Drücken Sie FUNCTION, um „CD“
auszuwählen.
Legen Sie eine CD in die DiscLade an der Vorderseite des
Geräts ein.
Legen Sie die CD so ein, dass die
Etikettenseite (beschriftete Seite) nach
oben weist.
So ändern Sie den
Wiedergabemodus
Durch Auswahl des entsprechenden
Wiedergabemodus können Sie die gleiche
Musik wiederholt oder in zufälliger
Reihenfolge wiedergeben lassen.
Wiedergabemodus
 (Auswerfen)
1
Drücken Sie , um die
Wiedergabe zu stoppen.
Wenn Sie in Schritt 4 „Repeat“ wählen,
brauchen Sie die Wiedergabe nicht zu
stoppen.
Etikettenseite
(beschriftete Seite)
Die Wiedergabe beginnt automatisch.
Wenn bereits eine CD in die Disc-Lade
eingelegt ist und Sie von einer anderen
Funktion zur Funktion „CD“ wechseln,
warten Sie, bis „Reading“ im Display
ausgeblendet wird, und drücken Sie
dann .
Mit den entsprechenden Tasten auf der
Fernbedienung oder am Gerät können
Sie schnell vor-/zurückspulen oder ein
Stück, eine Datei oder einen Ordner (bei
MP3-Discs) wählen usw.
So lassen Sie eine CD auswerfen
Drücken Sie  (Auswerfen) am Gerät.
12DE
2
Drücken Sie MENU.
3
Drücken Sie /, um „CD Menu“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
4
Drücken Sie /, um „Playmode“
oder „Repeat“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
5
Drücken Sie /, um den
Wiedergabemodus
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
Folgende Wiedergabemodi stehen zur
Wahl.
Playmode
Wiedergabemodus Wirkung
Gibt ein Stück oder eine
Datei wieder.
Folder*
Gibt alle Stücke im
ausgewählten Ordner
wieder. „FLDR“ leuchtet im
Display auf.
Shuffle
Gibt alle Stücke oder
Dateien in zufälliger
Reihenfolge wieder.
„SHUF“ leuchtet im Display
auf.
Folder Shuffle*
Gibt alle Stücke oder
Dateien im ausgewählten
Ordner in zufälliger
Reihenfolge wieder.
„FLDR. SHUF“ leuchtet im
Display auf.
Program
Gibt alle programmierten
Stücke oder Dateien
wieder. „PGM“ leuchtet im
Display auf. Ausführliche
Informationen finden Sie
unter „Erstellen Ihres
eigenen Programms
(Programmwiedergabe)“
(Seite 14).
 Speichern Sie keine unnötigen Ordner
oder Dateien auf einer Disc, auf der MP3Dateien gespeichert sind.
 Ordner, in denen keine MP3-Dateien
enthalten sind, werden vom System nicht
erkannt.
 Das System kann nur MP3-Dateien mit der
Dateierweiterung „.mp3“ wiedergeben.
Auch wenn der Dateiname die
Dateierweiterung „.mp3“ aufweist, kann
die Wiedergabe dieser Datei ein lautes
Rauschen erzeugen, was wiederum das
System beschädigen kann, wenn es sich
um keine MP3-Audiodatei handelt.
 Die maximale Anzahl an MP3-Ordnern
und -Dateien, mit denen dieses System
kompatibel ist:
 999* Ordner (einschließlich des
Stammordners)
 999 Dateien
 250 Dateien in einem einzelnen Ordner
 8 Ordnerebenen (in der Baumstruktur
der Dateien)
Wiedergabe einer CD
Normal
Hinweis zum Abspielen von MP3-Discs
* Das umfasst Ordner, in denen keine MP3oder anderen Dateien gespeichert sind. Die
Anzahl Ordner, die das System erkennen
kann, kann abhängig von der Ordnerstruktur
geringer als die tatsächliche Anzahl Ordner
sein.
 Es kann keine Kompatibilität mit allen
MP3-Codier-/Schreibprogrammen, CD-R/
RW-Laufwerken und Speichermedien
garantiert werden. Inkompatible MP3Discs verursachen u. U. Rauschen oder
Tonaussetzer oder lassen sich
möglicherweise überhaupt nicht
abspielen.
* Dieser Wiedergabemodus gilt nur für MP3-Discs.
Repeat
Wiedergabemodus Wirkung
All (Wiedergabe- Das System gibt alle
wiederholung
Stücke auf einer Disc oder
aller Stücke)
in einem Ordner
wiederholt wieder. „ “
leuchtet im Display auf.
One
(Wiedergabewiederholung
eines Stücks)
Das System gibt das
ausgewählte Stück
wiederholt wieder. „
1“
leuchtet im Display auf.
Off
Die wiederholte
Wiedergabe wird beendet.
13DE
Erstellen Ihres eigenen
Programms
(Programmwiedergabe)
Gibt Stücke oder Dateien auf einer CD in der
programmierten Reihenfolge wieder.
1
Wählen Sie in Schritt 5 unter „So
ändern Sie den
Wiedergabemodus“ (Seite 12)
„Program“ aus und drücken Sie
dann ENTER.
So heben Sie die
Programmwiedergabe auf
Wählen Sie in Schritt 1 statt „Program“ die
Option „Normal“ und drücken Sie dann
ENTER.
So löschen Sie ein
programmiertes Stück, eine
programmierte Datei oder einen
programmierten Ordner
Drücken Sie bei gestoppter Wiedergabe .
Mit jedem Tastendruck wird das zuletzt
programmierte Stück bzw. die Datei oder
der Ordner gelöscht.
Wenn alle programmierten Stücke, Dateien
oder Ordner gelöscht sind, wird „No Step“
angezeigt.
Tipp
2
Wählen Sie bei einer MP3-Disc
mit / den Ordner mit den
Stücken oder Dateien aus, die Sie
programmieren wollen.
Sollen alle Stücke oder Dateien in
einem Ordner wiedergegeben werden,
drücken Sie ENTER.
3
Wählen Sie mit / das
gewünschte Stück oder die
gewünschte Datei und wählen
Sie dann ENTER.
Ausgewählte
Titel- oder
Dateinummer
Gesamtspielzeit des
ausgewählten Titels oder
der ausgewählten Datei
Gehen Sie wie in den oben erläuterten
Schritten vor, um weitere Stücke oder
Dateien zu programmieren.
4
14DE
Drücken Sie .
Die Wiedergabe der programmierten
Titel bzw. Dateien wird gestartet.
 Es können bis zu 25 Stücke, Dateien oder Ordner
programmiert werden. Wenn Sie versuchen,
mehr als 25 Stücke, Dateien oder Ordner zu
programmieren, wird „Step Full!“ angezeigt.
Löschen Sie in diesem Fall nicht mehr benötigte
Stücke.
 Soll das gleiche Programm noch einmal
wiedergegeben werden, drücken Sie .
Hinweis
 Wenn die Disc nach der Programmierung
ausgeworfen oder das Netzkabel gelöst wird,
wird die Programmierung aller Stücke, Dateien
und Ordner gelöscht.
Hören von Radiosendungen
Einstellen eines
Radiosenders
1
Halten Sie / gedrückt, bis
die Frequenzanzeige im Display
durchzulaufen beginnt, und
lassen Sie die Taste dann los.
Der Sendersuchlauf stoppt, sobald ein
Radiosender gefunden wurde
(Automatischer Sendersuchlauf), und
„STEREO“ erscheint im Display (sofern
ein UKW-Stereosender empfangen
wird).
Das AM-Empfangsintervall ist
standardmäßig auf 9 kHz (bzw. in einigen
Regionen auf 10 kHz) eingestellt.
Verwenden Sie für diese Funktion die Tasten
am Gerät.
1
Drücken Sie FUNCTION am Gerät
mehrmals, um „TUNER AM“ auszuwählen.
2
3
Schalten Sie mit / das Gerät aus.
Halten Sie MENU gedrückt und drücken
Sie / am Gerät.
„Step 9k“ oder „Step 10k“ erscheint im Display.
Wenn Sie das Intervall ändern, werden alle
gespeicherten AM-Radiosender gelöscht.
Hören von Radiosendungen
2
Drücken Sie FUNCTION, um
„DAB“, „TUNER FM“ oder „TUNER
AM“ auszuwählen.
So ändern Sie das AMEmpfangsintervall
Manueller Sendersuchlauf
Drücken Sie so oft /, bis der
gewünschte Sender eingestellt ist.
Hinweis zu DAB/DAB+-Sendern
 Wenn Sie einen Sender einstellen, der
RDS-Dienste bietet, werden
Informationen wie der Dienstname oder
der Sendername über die Sendungen
ausgestrahlt.
 Wenn Sie einen DAB/DAB+-Sender
einstellen, kann es ein paar Sekunden
dauern, bis der Ton zu hören ist.
 Der Primärdienst wird automatisch
empfangen, wenn der Sekundärdienst
endet.
 Dieser Tuner unterstützt keine
Datendienste.
Tipp
 Wenn der Empfang eines UKW-Stereosenders
verrauscht ist, drücken Sie MENU und wählen Sie
nacheinander „Tuner Menu“, „FM Mode“ und
„Mono“, um monauralen Empfang einzustellen.
So wird das Rauschen reduziert.
15DE
Speichern von
Radiosendern
6
Sie können Radiosender nach Bedarf
speichern.
 Es können bis zu 20 UKW-, 20 DAB/DAB+- und
10 AM-Sender gespeichert werden.
 Wenn Sie in Schritt 5 eine Speichernummer mit
bereits registriertem Sender auswählen, wird
dieser Sender durch den neu eingestellten
Sender ersetzt.
1
2
Stellen Sie den gewünschten
Sender ein und drücken Sie
MENU.
Drücken Sie /, um „Tuner
Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
Tipp
So stellen Sie einen
Speichersender ein
Wählen Sie mit / die
Speichernummer aus, unter der der
gewünschte Sender registriert ist.
Zum Speichern eines AM-Senders
wählen Sie „AM Preset Memory“ und
gehen wie in Schritt 4 erläutert vor.
3
Drücken Sie /, um „FM Preset
Memory“ (bei UKW-Sendern (FM))
bzw. „DAB Preset Memory“ (bei
DAB-Sendern) auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
4
Drücken Sie /, um „Ok“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
5
Drücken Sie /, um die
Speichernummer auszuwählen,
und drücken Sie dann ENTER.
Drücken Sie /, um das Gerät
auszuschalten, und dann erneut
/, um es wieder einzuschalten.
Manuelles Ausführen der
automatischen DABSuche
Bevor Sie DAB/DAB+-Sender einstellen
können, müssen Sie die DAB-Erstsuche
durchführen.
Wenn Sie in eine andere Region gezogen
sind, führen Sie die DAB-Erstsuche ebenfalls
manuell durch, um die DAB/DAB+Serviceinformationen zu aktualisieren.
1
Drücken Sie MENU.
2
Drücken Sie /, um „Tuner
Menu“ zu wählen, und drücken
Sie dann ENTER.
3
Drücken Sie /, um „Initial
Scan“ auszuwählen, und drücken
Sie dann ENTER.
Speichernummer
„Complete!“ erscheint im Display und
der Radiosender wird unter dieser
Speichernummer registriert. Weitere
Radiosender können Sie wie in den
Schritten oben angegeben registrieren.
16DE
4
Drücken Sie /, um „Ok“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
Der Suchvorgang wird gestartet. Der
Suchfortschritt wird durch Sternchen
(*******) angezeigt. Je nachdem, welche
DAB/DAB+-Dienste in Ihrer Gegend
verfügbar sind, kann die Suche einige
Minuten dauern.
Hinweis
Hören von Radiosendungen
 Wenn Ihr Land oder Ihre Region keine DAB/
DAB+-Sendungen unterstützt, wird „No Service“
angezeigt.
 Hierbei werden alle zuvor gespeicherten
Voreinstellungen gelöscht.
 Bevor Sie die DAB-/UKW-Wurfantenne lösen,
schalten Sie unbedingt das System aus, damit
Ihre eigenen DAB/DAB+-Einstellungen erhalten
bleiben.
17DE
Wiedergabe einer Datei auf einem
USB-Gerät
Wiedergabe einer
Datei auf einem USBGerät
Sie können auf diesem System
Audiodateien wiedergeben, die auf einem
USB-Gerät gespeichert sind, beispielsweise
einem WALKMAN® oder digitalen
Medienplayer, indem Sie das USB-Gerät an
das System anschließen.
An den Anschluss  (USB REAR) auf der
Rückseite dieses Geräts lässt sich ein
Computer oder WALKMAN® anschließen,
der mit hochauflösendem Audio kompatibel
ist.
Erläuterungen zu kompatiblen USB-Geräten
finden Sie unter „Kompatible Geräte und
Versionen“ (Seite 49).
Hinweis
 Zur Wiedergabe von hochauflösendem Audio
verwenden Sie ein Gerät, das mit einem USB2.0Hochgeschwindigkeitskabel kompatibel ist.
Anschließen eines USBGeräts an den USBAnschluss an der
Vorderseite dieses Geräts
1
18DE
Drücken Sie FUNCTION, um „USB
FRONT“ auszuwählen.
2
Schließen Sie ein USB-Gerät an
den Anschluss  (USB FRONT) an
der Vorderseite dieses Geräts an.
Das USB-Gerät schließen Sie direkt oder
über das mit dem USB-Gerät
mitgelieferte USB-Kabel an.
Warten Sie, bis „Reading“ ausgeblendet
wird und „ROOT“ erscheint.
3
Drücken Sie .
Die Wiedergabe beginnt.
Verwenden Sie die Fernbedienung oder
die Tasten am Gerät.
Sie können ein Stück, eine Datei oder
einen Ordner wählen, indem Sie ENTER
drücken, solange „ROOT“ angezeigt
wird.
Tipp
 Bei der Wiedergabe vom USB-Gerät kann der
Wiedergabemodus ausgewählt werden.
Drücken Sie MENU und wählen Sie dann „USB
Menu“. Wählen Sie „Playmode“ oder „Repeat“.
Ausführliche Informationen finden Sie unter „So
ändern Sie den Wiedergabemodus“ (Seite 12).
Wenn eine Datei auf einem USB-Gerät
wiedergegeben wird, ist die Wiedergabe eines
Stücks oder einer Datei im Ordner sowie die
Zufalls- oder programmierte Wiedergabe nicht
möglich.
 Das Laden beginnt automatisch, wenn Sie das
USB-Gerät an den Anschluss  (USB FRONT) am
Gerät anschließen. Bei ausgeschaltetem System
wird das USB-Gerät nicht geladen.
 Wenn sich das USB-Gerät nicht laden lässt,
trennen Sie es von diesem Gerät und schließen
Sie es erneut an. Einzelheiten zum Ladezustand
des USB-Geräts finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum USB-Gerät.
Hinweis
 Die Wiedergabereihenfolge im System kann von
der Wiedergabereihenfolge des
angeschlossenen digitalen Musikplayers
abweichen.
 Achten Sie darauf, dass Sie das System
ausschalten, bevor Sie das USB-Gerät trennen.
Wenn das USB-Gerät getrennt wird, während
das System eingeschaltet ist, können die Daten
auf dem USB-Gerät beschädigt werden.
 Wenn eine USB-Kabelverbindung notwendig ist,
verbinden Sie das im Lieferumfang enthaltene
USB-Kabel mit dem anzuschließenden USBGerät. Ausführliche Informationen zum
Anschluss finden Sie in der mit dem
anzuschließenden USB-Gerät mitgelieferten
Bedienungsanleitung.
Anschließen eines USBGeräts an den USBAnschluss an der
Rückseite dieses Geräts
1
Laden Sie den Treiber von der
folgenden Website herunter:
http://support.sony-europe.com/
2
Installieren Sie den Treiber.
3
Drücken Sie FUNCTION, um „USB
REAR“ auszuwählen.
4
Schließen Sie einen Computer
oder WALKMAN®, der mit
hochauflösendem Audio
kompatibel ist, o. Ä. an den
Anschluss  (USB REAR) an der
Rückseite dieses Geräts an.
Gehen Sie wie in den Schritten auf der
Website erläutert vor.
Starten Sie die Wiedergabe am
Computer oder einem WALKMAN®, der
mit hochauflösendem Audio
kompatibel ist. Ausführliche
Informationen dazu finden Sie in der
Bedienungsanleitung zu Ihrem
Computer oder WALKMAN®.
Hinweis
 Wenn Sie einen WALKMAN® an diesen Anschluss
anschließen wollen, verwenden Sie ein USBKabel (nicht mitgeliefert) und ein gesondert
erhältliches USB-WM-PORT-Adapterkabel für
hochauflösendes Audio*2 (nicht mitgeliefert).
 Wenn Sie Ihren Computer anschließen und
hochauflösendes Audio wiedergeben wollen,
empfiehlt sich „Hi-Res Audio Player“ (für
Windows/Mac OS). Der Player kann kostenlos
heruntergeladen werden;
http://support.sony-europe.com/
 Das USB-Gerät kann nicht über den Anschluss
 (USB REAR) geladen werden.
Wiedergabe einer Datei auf einem USB-Gerät
 Je nach Art des angeschlossenen USB-Geräts
kann es nach dem Anschließen einige Zeit
dauern, bis „Reading“ angezeigt wird.
 Schließen Sie das USB-Gerät nicht über einen
USB-Hub an.
 Sobald das USB-Gerät verbunden ist, liest das
System alle Dateien auf dem USB-Gerät. Enthält
das USB-Gerät viele Ordner oder Dateien, kann
der Lesevorgang des USB-Gerätes lange Zeit in
Anspruch nehmen.
 Bei einigen angeschlossenen USB-Geräten kann
es sehr lang dauern, um Signale vom System zu
übertragen oder den Lesevorgang des USBGeräts zu beenden.
 Wenn dieses Gerät mit einem Kabelnetzwerk
verbunden ist, wird die USB-Funktion je nach
Router oder Netzwerkverbindungsbedingungen
möglicherweise vorübergehend deaktiviert.
Warten Sie in diesem Fall eine Weile und verbinden
Sie dieses Gerät dann erneut mit dem Netzwerk.
 Es kann keine Kompatibilität mit allen Codier-/
Schreibprogrammen garantiert werden. Wurden
die Audiodateien auf dem USB-Gerät
ursprünglich mit inkompatibler Software codiert,
können diese Dateien ein Rauschen erzeugen
oder nicht ordnungsgemäß funktionieren.
 Die maximale Anzahl Ordner und Dateien auf
dem USB-Gerät, mit denen dieses System
kompatibel ist:
 998*1 Ordner (einschließlich des
Stammordners)
 998 Dateien in einem einzelnen Ordner
 8 Ordnerebenen (in der Baumstruktur der
Dateien)
*1 Das umfasst auch Ordner, in denen keine
abspielbaren Audiodateien enthalten sind,
sowie leere Ordner. Die Anzahl Ordner, die
das System erkennen kann, kann abhängig
von der Ordnerstruktur geringer als die
tatsächliche Anzahl Ordner sein.
 Das System unterstützt nicht unbedingt alle in
einem angeschlossenen USB-Gerät
vorhandenen Funktionen.
 Ordner, die keine Audiodateien enthalten,
werden nicht erkannt.
*2 Ein gesondert erhältliches USB-WM-PORTAdapterkabel für hochauflösendes Audio
können Sie bei Ihrem Sony-Händler bestellen.
Um hochauflösendes Audio vom Computer
wiedergeben zu können, installieren Sie den
dedizierten Treiber* auf dem Computer.
* Für das Mac-Betriebssystem ist kein Treiber
erforderlich.
19DE
Abspielbare
Audioformate
Die folgenden Audioformate können mit
diesem System wiedergegeben werden:
 MP3: Dateierweiterung „.mp3“
 WMA*3: Dateierweiterung „.wma“
 AAC*3: Dateierweiterung „.m4a“, „.mp4“ oder
„.3gp“
 WAV: Dateierweiterung „.wav“
 FLAC: Dateierweiterung „.flac“
 ALAC: Dateierweiterung „.m4a“
 AIFF: Dateierweiterung „.aiff“, „.aif“ oder
„.aifc“
 DSD: Dateierweiterung „.dsf“
 DSDIFF: Dateierweiterung „.dff“
Beachten Sie, dass selbst Dateien mit der
korrekten Dateierweiterung Rauschen oder eine
Funktionsstörung des Systems verursachen
können, wenn die betreffende Datei ein anderes
Format besitzt.
*3 Dateien mit DRM-Urheberschutz (Digital Rights
Management) oder Dateien, die von einem
Online-Musicstore heruntergeladen wurden,
können auf diesem System nicht
wiedergegeben werden. Wenn Sie versuchen,
eine solche Datei abzuspielen, gibt das System
die nächste ungeschützte Audiodatei wieder.
20DE
Tipp
Wiedergeben von Musik von einem
iPhone/iPad/iPod
Wiedergabe von
einem über USB
angeschlossenen
iPhone/iPad/iPod
1
Drücken Sie FUNCTION, um „USB
FRONT“ auszuwählen.
2
Schließen Sie ein iPhone/iPad
bzw. einen iPod über das mit
dem iPhone/iPad/iPod
mitgelieferte Kabel an den
Anschluss  (USB FRONT) an der
Vorderseite dieses Geräts an.
Schließen Sie zunächst das USB-Kabel
an das Gerät und dann das iPhone/iPad
bzw. den iPod an. Statt „USB“ wird im
Display „iPod“ angezeigt.
3
Drücken Sie .
Die Wiedergabe beginnt.
Sie können mit den Tasten auf der
Fernbedienung oder am Gerät schnell
zurück- oder vorspulen oder ein Stück
auswählen.
Hinweis
 Schalten Sie das System aus, bevor Sie das
iPhone/iPad bzw. den iPod vom System trennen.
Wenn Sie die Verbindung bei eingeschaltetem
System trennen, können die Daten auf dem
iPhone/iPad/iPod beschädigt werden.
 Transportieren Sie das System nicht, während
ein iPhone/iPad/iPod an das System
angeschlossen ist. Andernfalls kann es zu
Fehlfunktionen kommen.
 Informationen zum Verwenden des iPhone/
iPad/iPod schlagen Sie in der
Bedienungsanleitung zum iPhone/iPad/iPod
nach.
 Sony übernimmt keinerlei Haftung für den Fall,
dass Daten, die auf dem iPhone/iPad/iPod
aufgenommen wurden, verloren gehen oder
beschädigt werden, wenn Sie das iPhone/iPad
bzw. den iPod zusammen mit diesem System
benutzen.
Wiedergabe von
einem iPhone/iPad/
iPod über eine
Funkverbindung
(AirPlay)
Wiedergeben von Musik von einem iPhone/iPad/iPod
Sie können Musik von einem iPhone/iPad/
iPod wiedergeben, das bzw. der an den
Anschluss  (USB FRONT) an der Vorderseite
des Geräts angeschlossen ist.
Erläuterungen zu kompatiblen iPhone-/
iPad-/iPod-Modellen finden Sie unter
„Kompatible Geräte und Versionen“
(Seite 49).
 Das Laden beginnt automatisch, wenn Sie ein
iPhone/iPad bzw. einen iPod an das System
anschließen. Bei ausgeschaltetem System wird
das iPhone/iPad bzw. der iPod nicht geladen.
 Wenn ein iPhone/iPad/iPod nicht geladen
werden kann, trennen Sie es bzw. ihn vom Gerät
und schließen Sie es bzw. ihn wieder an.
Einzelheiten zum Ladestatus eines iPhone/
iPad/iPod finden Sie in der Bedienungsanleitung
zum iPhone/iPad/iPod.
Sie können Inhalte von einem iPhone/iPad/
iPod touch oder in iTunes auf dem
Computer über eine Funkverbindung
wiedergeben lassen. Ausführliche
Informationen finden Sie unter
„Musikwiedergabe über iPhone, iPad, iPod
oder iTunes (AirPlay)“ (Seite 30).
21DE
Hinweis
Musikwiedergabe mit
angeschlossenen Komponenten
Musikwiedergabe
von
angeschlossenen
Komponenten
Sie können Stücke von angeschlossenen
Komponenten wiedergeben, die über deren
externen Ausgang an dieses Gerät
angeschlossen sind.
Hinweis
 Reduzieren Sie zuvor mit VOLUME – die
Lautstärke.
1
Drücken Sie FUNCTION, um „LINE
IN“ auszuwählen.
2
Schließen Sie ein
Audioverbindungskabel an die
Buchse LINE IN (externer
Eingang) an der Geräterückseite
und an den Ausgangsanschluss
der gesondert erhältlichen
externen Komponente an.
3
Starten Sie die Wiedergabe an
der angeschlossenen
Komponente.
Stellen Sie die Lautstärke an der
angeschlossenen Komponente
während der Wiedergabe ein.
4
22DE
Stellen Sie mit VOLUME +/– auf
der Fernbedienung die
Lautstärke ein.
 Das System schaltet möglicherweise
automatisch in den Bereitschaftsmodus, falls die
Lautstärke des angeschlossenen Geräts zu
gering ist. Ausführliche Informationen finden Sie
unter „Einstellen der automatischen
Bereitschaftsfunktion“ (Seite 33).
Wiedergeben von Musik über eine
BLUETOOTH-Verbindung
5
Koppeln des Systems
mit einem
BLUETOOTH-Gerät zur 6
Musikwiedergabe
Über eine Funkverbindung können Sie
Musik von einem BLUETOOTH-Gerät
wiedergeben.
Führen Sie eine Kopplung durch, um Ihr
BLUETOOTH-Gerät zu registrieren, bevor Sie
die BLUETOOTH-Funktion nutzen.
7
Hinweis
2
Drücken Sie MENU.
3
Drücken Sie /, um „Bluetooth
Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
4
Drücken Sie /, um „Pairing“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
Starten Sie am BLUETOOTH-Gerät
die Suche nach diesem System.
Daraufhin wird eine Liste der
gefundenen Geräte im Display des
BLUETOOTH-Geräts angezeigt.
Wählen Sie [SONY:MAP-S1]
(dieses System).
8
Drücken Sie .
9
Stellen Sie mit VOLUME +/– die
Lautstärke ein.
Die Wiedergabe beginnt.
Bei manchen BLUETOOTH-Geräten
müssen Sie  noch einmal drücken.
Außerdem müssen Sie am BLUETOOTHGerät möglicherweise einen
Musikplayer starten.
Wenn sich die Lautstärke am System
nicht ändern lässt, stellen Sie sie am
BLUETOOTH-Gerät ein.
Mit den entsprechenden Tasten auf der
Fernbedienung oder am Gerät können
Sie schnell vor-/zurückspulen oder ein
Musikstück oder einen Ordner wählen.
Wiedergeben von Musik über eine BLUETOOTH-Verbindung
Drücken Sie FUNCTION, um
„BLUETOOTH“ auszuwählen.
Wenn „Pairing“ im Display zu blinken
beginnt, wechselt das System in den
Kopplungsmodus.
Wenn Sie aufgefordert werden, beim
BLUETOOTH-Gerät einen Passcode
einzugeben, geben Sie „0000“ ein.
Wird dieses System im Display des
Geräts nicht angezeigt, beginnen Sie
noch einmal bei Schritt 1.
Wenn die Kopplung abgeschlossen ist,
erscheint im Display anstelle von
„Pairing“ die BLUETOOTH-Verbindung
und der Gerätename wird angezeigt.
 Stellen Sie das zu verbindende BLUETOOTHGerät in höchstens einem Meter Abstand zum
System auf.
 Wenn bei Ihrem BLUETOOTH-Gerät eine
Sofortverbindung (NFC) möglich ist,
überspringen Sie das folgende Verfahren.
Schlagen Sie unter „Musikwiedergabe über eine
Sofortverbindung (NFC)“ (Seite 25) nach.
1
Drücken Sie /, um „Ok“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
23DE
Tipp
 Sie können einen Kopplungsvorgang
durchführen oder versuchen, eine BLUETOOTHVerbindung mit einem anderen BLUETOOTHGerät herzustellen, während die BLUETOOTHVerbindung mit einem BLUETOOTH-Gerät aktiv
ist. Die aktuelle BLUETOOTH-Verbindung wird
aufgehoben, wenn die BLUETOOTH-Verbindung
mit einem anderen Gerät erfolgreich hergestellt
wird.
Hinweis
 Diese Funktionen stehen möglicherweise nicht
bei allen BLUETOOTH-Geräten zur Verfügung.
Des Weiteren weichen bestimmte
Bedienvorgänge möglicherweise abhängig vom
angeschlossenen BLUETOOTH-Gerät ab.
 Wenn eine Kopplung durchgeführt wurde, muss
sie nicht erneut durchgeführt werden. In den
folgenden Fällen muss die Kopplung aber erneut
durchgeführt werden:
 Die Kopplungsinformationen wurden bei der
Reparatur des BLUETOOTH-Geräts gelöscht.
 Sie haben versucht, das System mit mehr als
9 BLUETOOTH-Geräten zu koppeln.
Dieses System kann eine Kopplung mit bis zu
9 BLUETOOTH-Geräten durchführen. Wenn
Sie eine Kopplung mit einem weiteren
BLUETOOTH-Gerät durchführen, nachdem Sie
eine Kopplung mit 9 Geräten durchgeführt
haben, werden die Kopplungsinformationen
des Geräts, mit dem zuerst eine Verbindung
mit dem System hergestellt wurde, mit
denen des neuen Geräts überschrieben.
 Die Kopplungsregistrierungsinformationen
dieses Systems werden bei dem
verbundenen Gerät gelöscht.
 Wenn Sie das System initialisieren oder den
Kopplungsverlauf beim System löschen,
werden alle Kopplungsinformationen
gelöscht.
 Der Ton von diesem System kann nicht an einen
BLUETOOTH-Lautsprecher übertragen werden.
 „Passcode“ wird manchmal auch „Passkey“, „PIN
code“, „PIN number“ oder „Passwort“ usw.
genannt.
So überprüfen Sie die Adresse
eines angeschlossenen
BLUETOOTH-Geräts
Drücken Sie DISPLAY, während im Display
der am angeschlossenen BLUETOOTH-Gerät
festgelegte Name angezeigt wird. Die
BLUETOOTH-Geräteadresse wird etwa 8
Sekunden lang im Display angezeigt.
24DE
So beenden Sie die Verbindung
zum BLUETOOTH-Gerät
Beenden Sie die BLUETOOTH-Verbindung
am BLUETOOTH-Gerät. „BLUETOOTH“
erscheint im Display.
Je nach Gerät wird die Verbindung
möglicherweise automatisch getrennt,
wenn Sie die Wiedergabe stoppen.
So löschen Sie die KopplungsRegistrierungsinformationen
1 Wählen Sie im Anschluss an Schritt 3
unter „Koppeln des Systems mit einem
BLUETOOTH-Gerät zur Musikwiedergabe“
(Seite 23) die Option „Delete Link“ und
drücken Sie dann ENTER.
2
Drücken Sie /, um „Ok“ auszuwählen,
und drücken Sie dann ENTER.
„Complete!“ wird im Display angezeigt und alle
Kopplungsinformationen werden gelöscht.
Hinweis
 Wenn Sie die Kopplungsinformationen gelöscht
haben, können Sie keine BLUETOOTHVerbindung herstellen, außer die Kopplung wird
erneut durchgeführt.
Wiedergeben von Musik
von einem registrierten
Gerät
Stellen Sie im Anschluss an Schritt 1 unter
„Koppeln des Systems mit einem
BLUETOOTH-Gerät zur Musikwiedergabe“
vom BLUETOOTH-Gerät aus eine
Verbindung zum System her und starten Sie
die Wiedergabe dann mit  am Gerät.
Musikwiedergabe
über eine
Sofortverbindung
(NFC)
NFC ist eine
Funkkommunikationstechnologie über
kurze Strecken zwischen verschiedenen
Geräten, z. B. Mobiltelefonen und IC-Tags.
Halten Sie einfach das Smartphone/Tablet
an das System. Das System wird
automatisch eingeschaltet und die
Kopplung und BLUETOOTH-Verbindung
werden durchgeführt.
Aktivieren Sie zuvor die NFC-Einstellungen.
1
Halten Sie das Smartphone/Tablet an
dieses Gerät, und zwar so lange, bis das
Smartphone/Tablet vibriert.
Informationen zu der Stelle am
Smartphone/Tablet, mit der der
Kontakt hergestellt werden muss,
finden Sie in der Bedienungsanleitung
zum Smartphone/Tablet.
2
Wenn die Verbindung hergestellt
ist, drücken Sie .
Die Wiedergabe beginnt.
Um die eingerichtete Verbindung zu
trennen, halten Sie das Smartphone/
Tablet an die N-Markierung des Geräts.
Tipp
 Smartphones mit NFC-Funktion sind kompatibel
(kompatibles Betriebssystem: Android Version
2.3.3 oder neuer mit Ausnahme von Android
3.x).
Informieren Sie sich auf der unten angegebenen
Website über kompatible Geräte.
 Wenn Sie ein NFC-kompatibles Smartphone/
Tablet an das Gerät halten, während ein anderes
BLUETOOTH-Gerät mit diesem System
verbunden ist, wird das BLUETOOTH-Gerät
getrennt und das System wird mit dem
Smartphone/Tablet verbunden.
Hinweis
 In einigen Ländern und Regionen kann die NFCkompatible App möglicherweise nicht
heruntergeladen werden.
Wiedergeben von Musik über eine BLUETOOTH-Verbindung
Halten Sie das Smartphone/
Tablet an die N-Markierung
dieses Geräts.
 Wenn das Smartphone/Tablet nicht reagiert,
obwohl Sie es an dieses Gerät halten, laden Sie
„NFC Easy Connect“ auf das Smartphone/Tablet
herunter und führen Sie die App aus. Halten Sie
die Geräte dann erneut aneinander. „NFC Easy
Connect“ ist eine kostenlose App ausschließlich
für Android™. Scannen Sie den folgenden 2DCode.
http://support.sony-europe.com/
25DE
Wiedergabe mit
einem hochwertigen
Ton-Codec (AAC/
aptX)
Sie können Daten im AAC- oder aptXCodecformat von einem BLUETOOTH-Gerät
empfangen. In diesem Fall ist die
Tonqualität bei der Wiedergabe höher.
Werkseitig sind „Bluetooth AAC“ und
„Bluetooth aptX“ auf „On“ eingestellt.
1
Drücken Sie MENU.
2
Drücken Sie /, um „Bluetooth
Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
3
Drücken Sie /, um „Bluetooth
AAC“ (AAC-Codec) oder
„Bluetooth aptX“ (aptX-Codec) zu
wählen, und drücken Sie dann
ENTER.
4
Drücken Sie /, um „On“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
Hinweis
 Wenn Sie die Konfiguration bei einer
bestehenden BLUETOOTH-Verbindung starten,
wird die Verbindung unterbrochen.
 Wenn der Ton beim Empfang im AACCodecformat unterbrochen wird, setzen Sie die
Einstellung in Schritt 4 auf „Off“. In diesem Fall
nutzt das System den SBC-Codec.
26DE
Wiedergeben von Musik über ein
WLAN
Vorbereitungen:
Einrichten des
Netzwerks
Wenn Sie das System an ein Netzwerk
anschließen, stehen Ihnen am System
diverse zusätzliche Funktionen zur
Verfügung. Je nach Netzwerkumgebung
gelten unterschiedliche Verfahren für das
Einrichten. Prüfen Sie daher im Voraus Ihre
Netzwerkumgebung.
Verfahren bei einem
Zugriffspunkt, der WPS
unterstützt
Stellen Sie die Verbindung mithilfe der WPSZugriffstaste her. Erläuterungen dazu finden
Sie in der Kurzanleitung.
Verfahren bei einem PC
Erläuterungen dazu finden Sie unter
„Herstellen einer Verbindung mit einem PC“
(Seite 27).
Verfahren bei einem
Kabelnetzwerk
Erläuterungen dazu finden Sie unter
„Herstellen einer Verbindung mit einem
Kabelnetzwerk“ (Seite 29).
Tipp
Herstellen einer
Verbindung mit einem PC
 Für das Einstellen der festen IP-Adresse
verwenden Sie den Bildschirm in Schritt 6 unter
„Herstellen einer Verbindung mit einem PC“
(Seite 27).
Hinweis
Verfahren bei einem
Smartphone/Tablet
Verwenden Sie die ausschließlich für
Smartphones/Tablets konzipierte App
SongPal. Erläuterungen dazu finden Sie in
der Kurzanleitung.
1
Halten Sie den Namen des WLAN
(SSID) sowie den
Sicherheitsschlüssel des zu
verwendenden WLAN-Routers/
Zugriffspunkts bereit.
SSID (WLAN-Name)
Wiedergeben von Musik über ein WLAN
 Sie können das System nicht gleichzeitig an ein
WLAN und ein Kabelnetzwerk anschließen.
Trennen Sie daher unbedingt das Netzwerkkabel
(LAN-Kabel) vom System, bevor Sie eine
Verbindung zu einem WLAN herstellen.
 Zum Einrichten eines WLAN benötigen Sie unter
Umständen eine SSID (WLAN-Name) und einen
Sicherheitsschlüssel (WEP- oder WPA-Schlüssel).
Der Sicherheitsschlüssel (oder
Netzwerkschlüssel) bewirkt mithilfe einer
Verschlüsselung, dass eine Kommunikation nur
mit bestimmten Geräten möglich ist. Er bietet
eine höhere Sicherheit für Geräte, die über einen
WLAN-Router/Zugriffspunkt miteinander
kommunizieren.
Hinweis
 Beachten Sie, dass Ihr Wi-Fi-Netzwerk nicht
geschützt ist, bis die Einrichtung des Netzwerks
abgeschlossen ist. Nach der Einrichtung ist Ihr
Wi-Fi-Netzwerk wieder geschützt, sobald Sie die
WLAN-Sicherheitseinstellung konfiguriert
haben.
Sicherheitsschlüssel (WEP oder WPA)
Informationen zur SSID und dem
Sicherheitsschlüssel finden Sie in der
Bedienungsanleitung des WLANRouters/Zugriffspunkts.
27DE
2
3
Schalten Sie das System mit /
ein.
Für Windows 8/Windows 7
 Schalten Sie den PC ein.
 Klicken Sie auf den Start-Bildschirm
auf dem Desktop oder tippen Sie
darauf.
 Wählen Sie das Symbol
oder
im unteren Bereich des
Bildschirms.
 Wählen Sie
[Sony_Wireless_Audio_Setup] aus
der Netzwerkliste aus.
Für Windows Vista
 Schalten Sie den PC ein.
 Klicken Sie auf das Symbol
im
unteren Bereich des Bildschirms.
 Wählen Sie [Connect to a network].
 Wählen Sie
[Sony_Wireless_Audio_Setup] aus
der Netzwerkliste aus.
Für Mac OS X
 Schalten Sie den Mac ein.
 Wählen Sie das Symbol
im
oberen Bereich des Bildschirms.
 Wählen Sie
[Sony_Wireless_Audio_Setup] aus
der Netzwerkliste aus.
Rufen Sie den Bildschirm [Sony
Network Device Setting] auf.
Für den PC
Starten Sie den Browser und geben Sie
eine der folgenden URLs in die
Adressleiste des Browsers ein.
http://192.168.100.1
Verbinden Sie das Gerät mit
einem Mac oder PC.
Für Windows 8 (WindowsBenutzeroberfläche)
 Schalten Sie den PC ein.
 Bewegen Sie den Mauszeiger in die
obere rechte (oder untere rechte)
Ecke des Start-Bildschirms, um die
Charms anzuzeigen, und wählen Sie
[Settings].
Bei einem Touchpanel zeigen Sie die
Charms an, indem Sie beginnend
auf der rechten Seite über den StartBildschirm wischen. Wählen Sie
dann [Settings].
 Wählen Sie das Symbol
oder
oder tippen Sie darauf.
 Wählen Sie
[Sony_Wireless_Audio_Setup] aus
der Netzwerkliste aus.
28DE
4
Für Mac
Starten Sie Safari, wählen Sie [Bonjour]
unter
([Bookmarks]) und wählen
Sie dann [SONY:MAP-S1].
5
Wählen Sie die gewünschte
Sprache, wenn der Bildschirm
[Language Setup] angezeigt
wird.
6
Wählen Sie [Network Settings] im
Menü aus.
Network Settings
7
Wählen Sie die SSID des WLANRouters/Zugriffspunkts und
wählen Sie dann [Apply].
Geben Sie bei Bedarf den
Sicherheitsschlüssel ein.
SSID
Wenn der Bestätigungsbildschirm
erscheint, drücken Sie [OK].
8
Drücken Sie /, um das Gerät
auszuschalten, und dann erneut
/, um es wieder einzuschalten.
9
Stellen Sie eine Verbindung
zwischen dem Mac oder PC und
dem zu verwendenden WLANRouter/Zugriffspunkt her.
Hinweis
 Dieser Vorgang muss innerhalb von 10 Minuten
abgeschlossen werden. Ist dies nicht möglich,
setzen Sie den Computer zurück (Seite 45).
Herstellen einer
Verbindung mit einem
Kabelnetzwerk
Normalerweise ist die DHCP-Einstellung auf
EIN gesetzt, wenn Sie Ihren Computer mit
dem Netzwerk verbinden.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie
im Handbuch zu Ihrem Computer.
2
3
4
Überprüfen Sie, ob der Computer
und Router eingeschaltet sind.
Verbinden Sie das System über
ein Netzwerkkabel (LAN-Kabel,
nicht mitgeliefert) mit dem
Router.
Verbinden Sie den Router über
ein zweites Netzwerkkabel (LANKabel, nicht mitgeliefert) oder
über eine WLAN-Verbindung mit
dem Computer.
Mithilfe der WALKMAN®-Anwendung
können Sie auf einem Xperia-Gerät (Xperia/
Xperia-Tablet) gespeicherte Musik
wiedergeben.
Hinweis
 Vergewissern Sie sich zunächst, dass das XperiaGerät mit dem Netzwerk verbunden ist, und
aktualisieren Sie sein Android-Betriebssystem
vor der Verwendung mit diesem System auf die
aktuelle Version.
1
Verbinden Sie das System mit
dem Netzwerk.
Ausführliche Informationen finden Sie
unter „Vorbereitungen: Einrichten des
Netzwerks“ (Seite 27).
2
Starten Sie die WALKMAN®Anwendung am Xperia-Gerät.
3
Wählen Sie das Symbol
oben rechts am Xperia-Gerät.
Die Liste der Geräte, die mit dem
System verbunden werden können,
wird angezeigt.
4
Wiedergeben von Musik über ein WLAN
1
Musikwiedergabe
über ein Xperia™/
Xperia-Tablet
(WALKMAN®Anwendung)
Wählen Sie [SONY:MAP-S1]
(dieses System).
Schalten Sie das System ein.
leuchtet im Display, wenn die
Verbindung hergestellt wurde.
29DE
5
Starten Sie die Wiedergabe der
Audioinhalte auf dem XperiaGerät.
Das System wechselt zur Funktion
„Home Network“ und der ausgewählte
Audioinhalt wird wiedergegeben. Falls
die Wiedergabe nicht startet,
wiederholen Sie den Vorgang ab Schritt
1.
Tipp
 Ausführliche Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Xperia-Geräts.
 Ausführliche Informationen zur Verwendung des
Android-Betriebssystems finden Sie in der Hilfe
zum Android-Betriebssystem.
 Mithilfe der Funktion Music Throw können
gespeicherte Musikinhalte von bestimmten
WALKMAN®-Modellen wiedergegeben werden.
Ausführliche Informationen zu Music Throw
finden Sie in der mit dem WALKMAN®
mitgelieferten Bedienungsanleitung.
Musikwiedergabe
über iPhone, iPad,
iPod oder iTunes
(AirPlay)
Mit AirPlay kann Musik wiedergegeben
werden, die auf einem iPhone, iPad, iPod
touch oder auf einem Mac oder Computer
mit iTunes gespeichert ist.
Erläuterungen zu kompatiblen iPhone-,
iPad- und iPod touch-Modellen bzw. iTunesVersionen finden Sie unter „Kompatible
Geräte und Versionen“ (Seite 49).
Hinweis
 Verbinden Sie ein iPhone/iPad bzw. einen iPod
touch oder einen Computer mit iTunes mit dem
Netzwerk und aktualisieren Sie iOS oder iTunes
vor der Verwendung mit diesem System auf die
aktuelle Version.
1
Verbinden Sie das System mit
dem Netzwerk.
Ausführliche Informationen finden Sie
unter „Vorbereitungen: Einrichten des
Netzwerks“ (Seite 27).
2
Starten Sie die App auf Ihrem
iPhone, iPad, iPod touch oder
starten Sie iTunes.
3
Wählen Sie das Symbol
des
Kontrollzentrums im iPhone-,
iPad- oder iPod touch-Display
oder iTunes-Fenster.
Die Liste der Geräte, die mit dem
System verbunden werden können,
wird angezeigt.
4
30DE
Wählen Sie [SONY:MAP-S1]
(dieses System).
5
Starten Sie die Wiedergabe der
Audioinhalte auf dem iPhone,
iPad, iPod touch oder mit iTunes.
Das System wechselt zur AirPlayFunktion und der ausgewählte
Audioinhalt wird wiedergegeben.
Falls die Wiedergabe nicht startet,
wiederholen Sie den Vorgang ab Schritt
1.
Tipp
 Dieses System kann sehr lauten Ton ausgeben,
wenn Sie die Lautstärke am iPhone, iPad, iPod
touch oder mit iTunes zu hoch einstellen.
 Die Lautstärke des iPhone, iPad, iPod touch oder
von iTunes richtet sich nicht unbedingt nach der
Lautstärke dieses Systems.
 In der Bedienungsanleitung Ihres Geräts finden
Sie ausführliche Informationen zur Bedienung
von iPhone, iPad, iPod touch, iTunes oder
AirPlay.
Musikwiedergabe
über Windows 8/
Windows 7
(Heimnetzwerk)
Mit diesem System können Stücke auf
Heimnetzwerkservern wie der
Computeranwendung Media Go, Windows
Media Player usw. wiedergegeben werden.
Einzelheiten dazu finden Sie auf der
folgenden Webseite.
http://support.sony-europe.com/
Wenn auf einem Smartphone/Tablet die
speziell für Smartphones/Tablets
konzipierte App SongPal installiert ist,
können Sie dieses als Controller verwenden.
Erläuterungen zu kompatiblen DLNAGeräten finden Sie unter „Kompatible Geräte
und Versionen“ (Seite 49).
Tipp
Hinweis
 Das System kann auf dem Server gespeicherte
Audioinhalte in den Audioformaten MP3, Linear
PCM, WMA, AAC, WAV, FLAC, ALAC und AIFF
wiedergeben. (Das System kann nur AACDateien mit der Erweiterung „.m4a“, „.mp4“
oder „.3gp“ abspielen.)
Bei einer Funkverbindung kann das System
unter Umständen nicht alle Audiodateien
wiedergeben.
 Dieses System kann keine Dateien im WMAFormat mit DRM-Urheberrechtsschutz
wiedergeben. Wenn das System eine WMADatei nicht wiedergibt, klicken Sie mit der
rechten Maustaste auf die Datei auf dem
Computer. Wenn eine „Lizenz“-Registerkarte
angezeigt wird, ist die Datei DRM-geschützt.
 Bei der Wiedergabe von Audioinhalten über ein
Heimnetzwerk kann es oftmals eine Weile
dauern, bis die zurzeit verwendeten
DLNA-konformen Geräte erkannt werden.
 Bei DLNA CERTIFIED-Produkten können unter
Umständen nicht alle Inhalte wiedergegeben
werden.
Wiedergeben von Musik über ein WLAN
 Zur Wiedergabe von Musik auf einem Computer
mit Windows Vista ist ein Controller zur
Bedienung erforderlich. Ausführliche
Informationen dazu finden Sie in der
Bedienungsanleitung zu Ihrem Computer.
31DE
Verwenden von
InternetMusikstreaming
(Musikdienste)
3
Mit der App SongPal, die auf einem
Smartphone/Tablet installiert ist, als
Controller können Sie diverse InternetMusikstreamingdienste nutzen, die im
Internet angeboten werden, ohne dazu
einen Computer zu benötigen.
4
Wählen Sie einen Musikdienst
aus der Quellenliste von SongPal
aus.
Der ausgewählte Musikdienst wird
gestartet.
Daraufhin wird eine Liste mit
abspielbarer Musik angezeigt.
Wählen Sie den gewünschten
Wiedergabeinhalt und starten Sie
die Wiedergabe.
Wählen Sie die Musik, die
wiedergegeben werden soll.
Sobald die Wiedergabe beginnt, wird
der ausgewählte Musikdienst im
Display angezeigt.
Wenn die Wiedergabe nicht beginnt,
gehen Sie noch einmal wie ab Schritt 3
erläutert vor.
Je nach Smartphone/Tablet ist die
Bedienung unterschiedlich. Ausführliche
Informationen dazu finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum Smartphone/
Tablet.
Tipp
1
Laden Sie SongPal auf das
Smartphone/Tablet herunter und
führen Sie SongPal dann aus.
SongPal ist eine speziell für
Smartphones/Tablets konzipierte App.
Eine dedizierte App für dieses Modell
ist auf Google Play™ und im App Store
erhältlich und lässt sich anhand der auf
dem Smartphone/Tablet angezeigten
Anweisungen installieren.
2
Gehen Sie nach den
Anweisungen vor, die am
Smartphone/Tablet angezeigt
werden, um das System mit dem
Netzwerk zu verbinden.
Erläuterungen dazu finden Sie in der
Kurzanleitung.
32DE
 Wenn Sie Music Unlimited nutzen wollen,
müssen Sie das System registrieren.
 Je nach Dienst müssen Sie beim Anmelden Ihre
ID und Ihr Passwort eingeben. Wenn Sie ID und
Passwort löschen wollen, setzen Sie das Gerät
zurück (Seite 45).
 Dieses System kann sehr lauten Ton ausgeben,
wenn Sie die Lautstärke am Smartphone/Tablet
oder im iOS zu hoch einstellen.
 Ausführliche Informationen zur Verwendung des
Android-Betriebssystems oder des iOS finden
Sie in der Hilfe zum betreffenden
Betriebssystem.
 Für ausführliche Informationen zur Verwendung
von „SongPal“ tippen oder klicken Sie auf das
Hilfe-Symbol bzw. das Option-Symbol dazu.
Hinweis
 Welche Dienste in welchem Zeitraum zur
Verfügung stehen, hängt vom Land bzw. den
Regionen ab. Für manche Dienste ist eine
separate Registrierung erforderlich.
Möglicherweise ist eine Aktualisierung des
anderen Geräts erforderlich.
Weitere Informationen
Einstellen der
automatischen
Bereitschaftsfunktion
 während der Wiedergabe von Audiotiteln
oder Dateien
 während der Wiedergabe-Timer oder der
Sleep-Timer verwendet wird
 In den folgenden Fällen zählt das System die Zeit
(etwa 15 Minuten) noch einmal herunter, bevor
es in den Bereitschaftsmodus wechselt, auch
wenn die automatische Bereitschaftsfunktion
aktiviert wurde:
 wenn ein USB-Gerät mit der USB-Funktion
angeschlossen wurde
 wenn eine Taste auf der Fernbedienung oder
am Gerät betätigt wird
Das System schaltet nach etwa 15 Minuten
automatisch in den Bereitschaftsmodus um,
wenn keine Bedienung erfolgt oder kein
Audiosignal ausgegeben wird
(automatische Bereitschaftsfunktion).
Die automatische Bereitschaftsfunktion ist
standardmäßig aktiviert.
Drücken Sie MENU.
2
Drücken Sie /, um „Standby
Mode Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
3
Drücken Sie /, um „Auto
Standby“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
4
Drücken Sie /, um „On“ oder
„Off“ auszuwählen, und drücken
Sie dann ENTER.
Weitere Informationen
1
Tipp
 2 Minuten vor dem Wechsel in den
Bereitschaftsmodus erscheint „Auto Standby“
im Display.
Hinweis
 Die automatische Bereitschaftsfunktion ist für
die Tunerfunktion (UKW/AM/DAB) ungültig,
selbst wenn sie aktiviert worden ist.
 In den folgenden Fällen schaltet das System
eventuell nicht automatisch in den
Bereitschaftsmodus um:
 wenn die UKW-, AM- oder DAB-Funktion
verwendet wird
 wenn ein Audiosignal erkannt wird
33DE
Einstellen des
BLUETOOTH-/
NetzwerkBereitschaftsmodus
Wenn der BLUETOOTH-/NetzwerkBereitschaftsmodus aktiviert ist, wechselt
das System bei einer BLUETOOTH- oder
Netzwerkverbindung auch dann in den
Wartemodus, wenn das System
ausgeschaltet wird. Dieser Modus ist
standardmäßig deaktiviert.
1
Drücken Sie MENU.
2
Drücken Sie /, um „Standby
Mode Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
3
Drücken Sie /, um „BT/NW
Standby“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
4
Drücken Sie /, um „On“ oder
„Off“ auszuwählen, und drücken
Sie dann ENTER.
5
Drücken Sie /, um das System
auszuschalten.
Tipp
 Wenn diese Funktion auf „ON“ gesetzt ist und
Sie von einem BLUETOOTH- oder AirPlay-Gerät
aus eine Verbindung mit dem System herstellen,
schaltet sich das System automatisch ein und
Sie können über die BLUETOOTH- oder AirPlayVerbindung Musik hören.
34DE
Hinweis
 Das System lässt sich nicht mit einem DLNAGerät oder über eine Verbindung mit
Musikdiensten einschalten.
Einstellen des
Funksignals auf ON/
OFF
Wenn das Gerät eingeschaltet ist, können
Sie ein WLAN-Netzwerk oder BLUETOOTHSignale nutzen. Die Standardeinstellung ist
ON.
Einstellen des Klangs
Sie können den Klang nach Ihren Wünschen
einstellen. Wenn Sie „DSEE HX“ auswählen,
wird der Ton einer komprimierten Datei, wie
z. B. einer MP3-Datei, in besserer Qualität
reproduziert.
1
Drücken Sie MENU.
1
Schalten Sie das Gerät ein.
2
Drücken Sie /, um „Sound
Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
2
Wenn
im Display blinkt, halten
Sie MENU und PUSH ENTER am
Gerät gedrückt.
3
Drücken Sie /, um „BASS“,
„TREBLE“ oder „DSEE HX“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
3
Wenn „RF Off“ (Funksignal
deaktiviert) oder „RF On“
(Funksignal aktiviert) erscheint,
lassen Sie die Tasten los.
Tipp
Weitere Informationen
 Wenn diese Einstellung auf off gesetzt ist,
stehen die WLAN-Funktion und die BLUETOOTHFunktion nicht zur Verfügung.
 Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, lässt sich
das Gerät einschalten, indem Sie das
Smartphone/Tablet an das Gerät halten (NFCFunktion).
 Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, kann der
BLUETOOTH-/Netzwerk-Bereitschaftsmodus
nicht eingestellt werden.
 Wenn der BLUETOOTH-/NetzwerkBereitschaftsmodus aktiviert ist und das Gerät
ausgeschaltet wird, schaltet sich der
BLUETOOTH-/Netzwerk-Bereitschaftsmodus
aus.
 Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, kann
keine Kopplung zwischen diesem Gerät und
einem BLUETOOTH-Gerät ausgeführt werden.
 Auch wenn diese Einstellung deaktiviert ist,
kann eine Kabelverbindung genutzt werden.
BASS: Zum Einstellen der Bässe.
TREBLE: Zum Einstellen der Höhen.
DSEE HX: Zum Erzeugen eines
höherwertigen Klangs als mit CD oder
MP3. Die Höhen einer komprimierten
Datei, z. B. einer MP3-Datei, werden
ergänzt und die Abtastfrequenz und
Bitrate verglichen mit der
ursprünglichen Datei erhöht. Wählen
Sie „Auto“. (Die Standardeinstellung ist
„Auto“.)
35DE
Einstellen des
Wiedergabe-Timers
Verwenden der Timer
Das System bietet einen Sleep-Timer und
Wiedergabe-Timer.
Hinweis
 Der Sleep-Timer hat Priorität gegenüber dem
Wiedergabe-Timer.
Einstellen des SleepTimers
Zur eingestellten Zeit wird das System
automatisch ausgeschaltet.
Hinweis
 Vergewissern Sie sich vor dem Einstellen des
Timers, dass die Uhrzeit eingestellt ist (Seite 11).
Wiedergabe-Timer
Mit dieser Funktion können Sie täglich zur
voreingestellten Zeit eine CD oder ein USBGerät abspielen oder Radio hören.
Die Einstellung des Wiedergabe-Timers gilt,
bis der Timer ausgeschaltet wird.
1
Bereiten Sie die Tonquelle vor.
2
Drücken Sie MENU.
1
Drücken Sie MENU.
2
Drücken Sie /, um „Sleep
Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
3
Drücken Sie /, um „Timer
Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
3
Drücken Sie /, um die Dauer
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
4
Drücken Sie /, um „Play
Setting“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
Sie können eine Zeitspanne von
„10minutes“ (10 Minuten) bis
„90minutes“ (90 Minuten) in
10-Minuten-Schritten einstellen.
Tipp
Die Startzeit blinkt im Display.
5
 Wenn Sie die restliche Dauer des Sleep-Timers
anzeigen lassen wollen, führen Sie die Schritte 1
und 2 oben aus.
 Der Sleep-Timer steht auch dann zur Verfügung,
wenn die Uhr nicht eingestellt ist.
Stellen Sie mit dem gleichen Verfahren
„Minute“ für den Zeitpunkt des
Einschaltens, dann „Hour“ und „Minute“
für den Zeitpunkt des Ausschaltens ein.
So schalten Sie den Sleep-Timer
aus
Wählen Sie in Schritt 3 oben die Option
„Off“.
Drücken Sie /, um die Stunde
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
6
Drücken Sie /, um die
gewünschte Tonquelle
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
Eine Bestätigungsanzeige für den
Wiedergabe-Timer erscheint.
36DE
7
Drücken Sie /, um das System
auszuschalten.
Tipp
 Handelt es sich bei der Tonquelle um eine CD,
kann der Wiedergabe-Timer vorprogrammiert
werden. Erläuterungen dazu finden Sie unter
„Erstellen Ihres eigenen Programms
(Programmwiedergabe)“ (Seite 14).
 Handelt es sich bei der Tonquelle um das Radio,
stellen Sie zuvor unbedingt den gewünschten
Sender ein (Seite 15).
 Zum Ändern der Timer-Einstellung führen Sie
das Einstellverfahren noch einmal von Anfang
an aus.
So schalten Sie den Timer aus
Wählen Sie im Anschluss an Schritt 3 unter
„So prüfen Sie die Einstellung“ (Seite 37) die
Option „Timer Off“ und drücken Sie dann
ENTER.
Hinweis
So prüfen Sie die Einstellung
1 Drücken Sie MENU.
2 Drücken Sie /, um „Timer Menu“
Weitere Informationen
 Der Wiedergabe-Timer funktioniert nicht, wenn
das System zur voreingestellten Zeit bereits
eingeschaltet ist. Schalten Sie das Gerät etwa
5 Minuten vor der voreingestellten Zeit aus.
Achten Sie darauf, dass Sie das System nicht
bedienen, bis es sich einschaltet und die
Wiedergabe über den Timer startet.
 Wenn Sie als Tonquelle für den WiedergabeTimer einen Radiosender auswählen, den Sie
über den automatischen Sendersuchlauf (AUTO)
oder den manuellen Sendersuchlauf (MANUAL)
eingestellt haben, und die Radiofrequenz oder
das Band nach der Einstellung des Timers
ändern, ändert sich auch der für den Timer
eingestellte Radiosender.
 Wenn Sie als Tonquelle für den WiedergabeTimer einen Radiosender auswählen, der als
Speichersender eingestellt ist, und die
Radiofrequenz oder das Band nach der
Einstellung des Timers ändern, ändert sich der
für den Timer eingestellte Radiosender nicht. Für
den Timer bleibt also der ursprüngliche
Radiosender eingestellt.
auszuwählen, und drücken Sie dann
ENTER.
3
Drücken Sie /, um „Timer Select“
auszuwählen, und drücken Sie dann
ENTER.
4
Drücken Sie /, um „Play Setting“
auszuwählen, und drücken Sie dann
ENTER.
Die Timer-Einstellung wird im Display angezeigt.
37DE
Aktualisierung der
Software
Wenn das System mit dem Internet
verbunden wird und dabei eine neue
Softwareversion findet, wird „UPDATE“ im
Display angezeigt und das System kann
aktualisiert werden.
Gehen Sie in diesem Fall wie im Folgenden
beschrieben vor, um die Aktualisierung auf
die neueste Softwareversion auszuführen.
1
Drücken Sie MENU.
2
Drücken Sie /, um „Network
Menu“ auszuwählen, und
drücken Sie dann ENTER.
3
Drücken Sie /, um „Update“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
4
Drücken Sie /, um „Ok“
auszuwählen, und drücken Sie
dann ENTER.
Das Herunterladen der neuesten
Softwareversion wird gestartet.
Wenn das Herunterladen
abgeschlossen ist, wird die
Aktualisierung gestartet.
Betätigen Sie keine Tasten am Gerät
oder auf der Fernbedienung, solange
die Standby-Anzeige orange leuchtet.
Wenn die Aktualisierung
abgeschlossen ist, wird „Complete!“
angezeigt. Drücken Sie /, um das
Gerät auszuschalten, und drücken Sie
die Taste dann zum Einschalten erneut.
Hinweis
 Normalerweise dauert es 3 bis 10 Minuten, bis
das System die Aktualisierung abgeschlossen
hat. Abhängig von der Netzwerkumgebung
kann mehr Zeit erforderlich sein.
38DE
 Bedienen Sie das Gerät oder die Fernbedienung
nicht während der Aktualisierung. Schalten Sie
das System während dieses Vorgangs außerdem
nicht aus und trennen Sie nicht das Netzkabel.
Startbildschirm
Informationen zu „SongPal“
Zeigt Funktionen des ausgewählten Geräts,
Musikdienste und auf dem Smartphone/iPhone
installierte Apps an.
Klangeinstellungen
Sie können den Klang problemlos individuell
einstellen.
Musikdienst
Sie können verschiedene Musikdienste
nutzen.
Steuern von Geräten im Heimnetzwerk
Sie können auf dem PC oder DLNA-Server
gespeicherte Musik über das Netzwerk
wiedergeben lassen.
Bedienvorgänge für eine in das Gerät
eingelegte CD oder ein über USB
angeschlossenes Gerät
Mini-Player
Steuerung für ausgewählte Funktion.
Sie können eine CD wiedergeben, die in das
Gerät eingelegt ist, oder Musik von einem
Gerät, das über den USB-Anschluss
angeschlossen ist.
Welche Funktionen Sie mit „SongPal“
steuern können, hängt vom verbundenen
Gerät ab.
Spezifikation und Design der App
unterliegen unangekündigten Änderungen.
Device Select
Wählen Sie ein mit „SongPal“ kompatibles Gerät
aus.
Informationen zu „SongPal“
Einstellungen des verbundenen Geräts
Verschiedene Klang-/Netzwerkeinstellungen
werden angezeigt. Dieses Menü lässt sich auf
jedem Bildschirm aufrufen, indem Sie nach rechts
wischen.
39DE
Wenn die Standby-Anzeige blinkt
Fehlerbehebung
Fehlerbehebung
Wenn während des Systembetriebs ein
Problem auftritt, führen Sie die Schritte
unten aus, bevor Sie sich an Ihren SonyHändler wenden. Wenn eine Fehlermeldung
angezeigt wird, sollten Sie sich diese
notieren.
1
2
Schlagen Sie in diesem Kapitel,
„Fehlerbehebung“, nach, ob das
Problem aufgelistet ist.
Lesen Sie auf folgenden KundenSupportwebsites nach.
http://support.sony-europe.com/
Auf diesen Websites finden Sie die
neuesten Support-Informationen sowie
Antworten auf häufig gestellte Fragen
(FAQs).
3
Wenn sich das Problem anhand der
Schritte 1 und 2 nicht lösen lässt,
wenden Sie sich an Ihren SonyHändler.
Wenn Sie alle oben angegebenen
Schritte ausgeführt haben und das
Problem dennoch bestehen bleibt,
wenden Sie sich an Ihren Sony-Händler.
Wenn das Produkt repariert werden
muss, geben Sie bitte das ganze
System ab (Hauptgerät und
Fernbedienung).
Dieses Produkt ist ein Systemprodukt,
daher wird für die Fehlersuche das
ganze System benötigt.
Lösen Sie umgehend das Netzkabel und
vergewissern Sie sich, dass das
Lautsprecherkabel nicht heiß ist.
 Wurde das Lautsprecherkabel
kurzgeschlossen?
Wenn die Standby-Anzeige zu blinken
aufhört, schließen Sie das Netzkabel
wieder an und schalten Sie das System
ein. Bleibt das Problem trotzdem
bestehen, wenden Sie sich an den
nächsten Sony-Händler.
Allgemeines
Das System schaltet sich nicht ein.
 Vergewissern Sie sich, dass Sie das Netzkabel
korrekt an die Netzsteckdose angeschlossen
haben.
Das System wurde unerwartet in den
Bereitschaftsmodus versetzt.
 Dies ist keine Fehlfunktion. Das System
schaltet nach etwa 15 Minuten automatisch in
den Bereitschaftsmodus um, wenn keine
Bedienung erfolgt oder kein Audiosignal
ausgegeben wird. Erläuterungen dazu finden
Sie unter „Einstellen der automatischen
Bereitschaftsfunktion“ (Seite 33).
Die Einstellung der Uhr oder der Betrieb des
Wiedergabe-Timers wurde unerwartet
abgebrochen.
 Wenn ca. eine Minute lang keine Funktionen
ausgeführt werden, wird die Einstellung der
Uhr oder des Wiedergabe-Timers automatisch
abgebrochen. Führen Sie den Vorgang erneut
von Beginn an durch.
Es ist kein Ton zu hören.
 Stellen Sie sicher, dass die Lautsprecherkabel
korrekt angeschlossen sind.
 Erhöhen Sie die Lautstärke am Gerät.
 Stellen Sie sicher, dass keine Kopfhörer an die
Buchse PHONES angeschlossen sind.
 Vergewissern Sie sich, dass die Komponente
korrekt an die Buchse LINE IN (externer
Eingang) angeschlossen ist, und stellen Sie
die Funktion auf LINE IN ein.
 Der eingestellte Sender sendet zur Zeit
möglicherweise nicht.
40DE
Der Ton von den Lautsprechern links und
rechts ist unausgewogen oder vertauscht.
 Stellen Sie die Lautsprecher symmetrisch auf.
 Vergewissern Sie sich, dass die
Lautsprecherkabel L/R und +/– richtig
angeschlossen sind.
für Tonausfälle sein. Stellen Sie die
Lautsprecher in weiterer Entfernung zum
Gerät auf oder ändern Sie den Aufstellungsort
der Lautsprecher.
Die Wiedergabe wird nicht mit dem ersten
Titel bzw. der ersten Datei gestartet.
 Vergewissern Sie sich, ob der aktuelle
Starkes Brummen oder Rauschen ist zu
hören.
 Entfernen Sie das System von Störquellen.
 Schließen Sie das System an eine andere
Netzsteckdose an.
 Die Verwendung eines Netzanschlusses mit
Rauschfilter (nicht mitgeliefert) wird
empfohlen.
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
 Entfernen Sie jegliche Hindernisse zwischen
der Fernbedienung und dem
Fernbedienungssensor des Geräts, und halten
Sie Abstand zu Leuchtstofflampen.
 Zeigen Sie mit der Fernbedienung auf den
Fernbedienungssensor am Gerät.
 Bewegen Sie die Fernbedienung näher ans
Gerät.
 Tauschen Sie die Batterien gegen neue aus.
CD-DA-/MP3-Disc
Im Display wird „Locked“ angezeigt und die
Disc kann nicht aus der Disc-Lade
herausgenommen werden.
 Wenden Sie sich an den nächsten Sony-
Die Disc oder Datei wird nicht
wiedergegeben.
 Die Disc wurde nicht finalisiert (eine CD-Roder CD-RW-Disc, der weitere Daten
hinzugefügt werden können).
Es treten Tonausfälle auf, oder die Disc kann
nicht abgespielt werden.
 Die Disc ist möglicherweise zerkratzt oder
verschmutzt. Wenn die Disc verschmutzt ist,
reinigen Sie sie.
 Stellen Sie das System an einer Stelle ohne
Vibrationen auf (z. B. auf einem stabilen
Ständer).
 Je nach Lautstärkepegel könnten
Der Beginn der Wiedergabe dauert länger
als gewöhnlich.
 Bei folgenden Discs kann der Beginn der
Wiedergabe verzögert erfolgen:
 eine mit einer komplizierten Ordnerstruktur
aufgezeichnete Disc
 eine im Multisession-Modus aufgezeichnete
Disc
 eine Disc, auf der sich viele Ordner befinden
iPhone/iPad/iPod (bei
Verbindung über USBAnschluss)
Erläuterungen zu kompatiblen iPhone-/
iPad-/iPod-Modellen finden Sie unter
„Kompatible Geräte und Versionen“
(Seite 49).
Es ist kein Ton zu hören.
 Vergewissern Sie sich, dass das iPhone/iPad
bzw. der iPod sicher an den Anschluss  (USB
FRONT) angeschlossen ist.
 Stoppen Sie die Wiedergabe und schließen
Sie das iPhone/iPad bzw. den iPod an das
System an.
 Überprüfen Sie, ob die neueste Version der
Software auf dem iPhone/iPad/iPod installiert
ist. Aktualisieren Sie andernfalls das iPhone/
iPad bzw. den iPod vor der Verwendung mit
dem System.
Fehlerbehebung
Händler oder ein autorisiertes SonyKundendienstcenter vor Ort.
Wiedergabemodus korrekt ist. Wenn als
Wiedergabemodus „Shuffle“ oder „Program“
eingestellt ist, ändern Sie die Einstellung
(Seite 12).
 Erhöhen Sie die Lautstärke.
 Das iPhone/iPad bzw. der iPod wird
möglicherweise nicht vom System unterstützt.
Der Ton ist verzerrt.
 Vergewissern Sie sich, dass das iPhone/iPad
bzw. der iPod sicher an den Anschluss  (USB
FRONT) angeschlossen ist.
 Erhöhen Sie die Lautstärke.
Schwingungen des Lautsprechers die Ursache
41DE
 Stellen Sie die Equalizer-Einstellung am
iPhone/iPad/iPod auf „Off“ oder „Flat“.
 Das iPhone/iPad bzw. der iPod wird
möglicherweise nicht vom System unterstützt.
Das iPhone/iPad bzw. der iPod funktioniert
nicht.
 Schließen Sie alle anderen auf dem iPhone/
iPad/iPod ausgeführten iOS-Anwendungen.
Ausführliche Informationen finden Sie in der
mit dem iPhone/iPad/iPod mitgelieferten
Bedienungsanleitung.
 Vergewissern Sie sich, dass das iPhone/iPad
bzw. der iPod sicher an den Anschluss  (USB
FRONT) angeschlossen ist.
 Überprüfen Sie, ob die neueste Version der
Software auf dem iPhone/iPad/iPod installiert
ist. Aktualisieren Sie andernfalls das iPhone/
iPad bzw. den iPod vor der Verwendung mit
dem System.
 Da sich die Bedienung des Systems von der
am iPhone/iPad/iPod unterscheidet, können
Sie das iPhone/iPad bzw. den iPod
möglicherweise nicht mithilfe der Tasten auf
der Fernbedienung oder am System bedienen.
Verwenden Sie in einem solchen Fall die
Bedientasten am iPhone/iPad/iPod.
Das iPhone/iPad bzw. der iPod lässt sich
nicht laden.
 Vergewissern Sie sich, dass das iPhone/iPad
bzw. der iPod über das mit dem iPhone/iPad/
iPod mitgelieferte Kabel sicher an den
Anschluss  (USB FRONT) angeschlossen ist.
 Trennen Sie das iPhone/iPad bzw. den iPod
vom Gerät und schließen Sie es bzw. ihn dann
wieder an. Einzelheiten zum Ladestatus des
iPhone/iPad/iPod finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum iPhone/iPad/iPod.
USB-Gerät
Erläuterungen zu kompatiblen USB-Geräten
finden Sie unter „Kompatible Geräte und
Versionen“ (Seite 49).
Es ist ein nicht unterstütztes USB-Gerät
angeschlossen.
 Folgende Probleme können auftreten.
 Das USB-Gerät wird nicht erkannt.
 Im System werden keine Datei- oder
Ordnernamen angezeigt.
 Es erfolgt keine Wiedergabe.
 Es treten Tonausfälle auf.
 Es tritt Rauschen auf.
 Der Ton wird verzerrt wiedergegeben.
42DE
Es ist kein Klang zu hören.
 Das USB-Gerät ist nicht ordnungsgemäß
angeschlossen. Schalten Sie das System aus,
und schließen Sie das USB-Gerät erneut an.
Der Ton ist gestört, unterbrochen oder
verzerrt.
 Es ist ein nicht unterstütztes USB-Gerät
angeschlossen. Schließen Sie ein
unterstütztes USB-Gerät an.
 Schalten Sie das System aus, schließen Sie
dann das USB-Gerät erneut an und schalten
Sie das System wieder ein.
 Die Musikdaten selbst enthalten Störungen,
oder der Klang ist verzerrt. Die Störungen sind
möglicherweise beim Erstellen der
Musikdaten aufgrund der
Computerbedingungen entstanden. Löschen
Sie in diesem Fall die Datei und senden Sie die
Musikdaten erneut.
 Beim Codieren der Dateien wurde eine
geringe Bitrate verwendet. Senden Sie mit
einer höheren Bitrate codierte Dateien an das
USB-Gerät.
 Zur Wiedergabe von hochauflösendem Audio
verwenden Sie ein Gerät, das mit einem
USB2.0-Hochgeschwindigkeitskabel
kompatibel ist.
„Reading“ wird für einen längeren Zeitraum
angezeigt oder es dauert lange, bis die
Wiedergabe gestartet wird.
 Der Lesevorgang kann in den folgenden Fällen
lange dauern.
 Auf dem USB-Gerät befinden sich viele
Ordner oder Dateien.
 Die Dateistruktur ist äußerst komplex.
 Nicht ausreichend freier Speicherplatz.
 Der interne Speicher ist fragmentiert.
Der Datei- oder Ordnername (Albumname)
wird nicht korrekt angezeigt.
 Senden Sie die Musikdaten erneut an das
USB-Gerät, da die auf dem USB-Gerät
gespeicherten Daten möglicherweise
beschädigt sind.
 Die folgenden Zeichensätze können von
diesem System angezeigt werden:
 Großbuchstaben (A bis Z)
 Zahlen (0 bis 9)
 Sonderzeichen (< > * +, [ ] @ \ _).
Andere Zeichen werden als „_“ angezeigt.
Das USB-Gerät wird nicht erkannt.
 Schalten Sie das System aus, schließen Sie das
USB-Gerät erneut an, und schalten Sie
anschließend das System wieder ein.
 Möglicherweise ist ein inkompatibles USBGerät angeschlossen.
 Das USB-Gerät funktioniert nicht
ordnungsgemäß. Weitere Informationen zum
Umgang mit diesem Problem finden Sie in der
Bedienungsanleitung des USB-Geräts.
Es sind mehrere Radiosender gleichzeitig zu
hören.
 Suchen Sie einen Ort und eine Ausrichtung,
die guten Empfang bieten, richten Sie das
Lautsprecherkabel aus und richten Sie dann
die Antenne erneut aus.
 Bündeln Sie die Antennenkabel mit
handelsüblichen Kabelbindern und stellen Sie
die Kabellänge ein.
Die Wiedergabe wird nicht gestartet.
Ein DAB/DAB+-Radiosender wird nicht
richtig empfangen.
 Schalten Sie das System aus, schließen Sie das
 Überprüfen Sie alle Antennenanschlüsse, und
USB-Gerät erneut an, und schalten Sie
anschließend das System wieder ein.
 Möglicherweise ist ein inkompatibles USBGerät angeschlossen.
Die Wiedergabe wird nicht mit dem ersten
Titel gestartet.
 Stellen Sie als Wiedergabemodus „Normal“
ein.
Das USB-Gerät lässt sich nicht laden.
 Vergewissern Sie sich, dass das USB-Gerät
sicher an den Anschluss  (USB REAR)
angeschlossen ist.
 Der Ladevorgang ist nicht möglich, wenn das
System ausgeschaltet ist.
 Das USB-Gerät wird möglicherweise nicht vom
System unterstützt.
 Lösen Sie das USB-Gerät und schließen Sie es
dann wieder an. Einzelheiten zum
Ladezustand des USB-Geräts finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum USB-Gerät.
Starkes Brummen oder Rauschen ist zu
hören (im Display blinkt die Anzeige
„STEREO“) oder der Empfang von
Radiosendungen ist nicht möglich.
 Schließen Sie die Antenne ordnungsgemäß
an.
 Suchen Sie einen Ort und eine Ausrichtung,
die guten Empfang bieten, und richten Sie die
Antenne erneut ein.
 Halten Sie die Antennen vom Gerät, vom
Lautsprecherkabel oder anderen AVKomponenten fern, damit keine
Störgeräusche aufgenommen werden.
 Der aktuelle DAB/DAB+-Dienst ist
möglicherweise nicht verfügbar. Drücken Sie
/, um einen anderen Dienst
auszuwählen.
 Wenn Sie in eine andere Region gezogen sind,
haben sich möglicherweise einige Dienste
bzw. Frequenzen geändert, und Sie können
die gewohnten Sender nicht mehr einstellen.
Führen Sie eine automatische DAB-Suche
durch, um die Senderinhalte erneut zu
registrieren. (Hierbei werden alle zuvor
gespeicherten Voreinstellungen gelöscht).
Der DAB/DAB+-Empfang wurde
unterbrochen.
 Überprüfen Sie den Aufstellungsort des
Systems oder passen Sie die Ausrichtung der
Antenne an, um den angezeigten Wert für die
Signalqualität zu verbessern.
Netzwerkanschluss
Das System kann keine Verbindung zum
Netzwerk herstellen. (Andere Geräte im
Netzwerk können das System nicht finden
oder erkennen.)
Fehlerbehebung
Tuner
führen Sie anschließend die automatische
DAB-Suche durch. Siehe „Manuelles
Ausführen der automatischen DAB-Suche“
(Seite 16).
 Sehen Sie nach, ob
im Display leuchtet.
 Es dauert ungefähr 1 Minute, bis das System
eine IP-Adresse abruft, wenn das System in
einer Kommunikationsumgebung ohne
Router eingeschaltet wird.
 Wenn Sie eine feste IP-Adresse verwenden,
wird möglicherweise die gleiche IP-Adresse
von einem anderen Gerät verwendet.
Verwenden Sie eine andere IP-Adresse.
 Schalten Sie elektrische Geräte in der Nähe
aus.
43DE
Das System kann über eine WLANVerbindung keine Verbindung zum
Netzwerk herstellen.
 Wenn ein Netzwerkkabel (LAN-Kabel) an das
System angeschlossen ist, stellt das System
automatisch eine Verbindung mit einem
verkabelten LAN her. Wenn Sie eine WLANVerbindung nutzen möchten, schließen Sie
kein Netzwerkkabel (LAN-Kabel) an das
System an.
 Überprüfen Sie die Einstellungen des WLANRouters/Zugriffspunkts. Wenn der geschützte
SSID-Modus beim Zugriffspunkt auf „On“
gesetzt ist, setzen Sie ihn auf „Off“. In der
Bedienungsanleitung des Zugriffspunkts
finden Sie ausführliche Informationen zu den
Einstellungen des Zugriffspunkts für den
WLAN-Router.
Heimnetzwerk
Der Controller (das Bediengerät) findet
dieses System nicht. (Der Controller kann
den Inhalt dieses Systems nicht
durchsuchen.)
 Stellen Sie sicher, dass der Controller mit dem
Heimnetzwerk verbunden ist.
 Die Multicast-Steuerung beim Zugriffspunkt
ist aktiviert.
Die Musik wurde automatisch gestartet.
 Dieses System wird möglicherweise von einer
anderen Komponente gesteuert. Um die
Steuerung zurückzuweisen, deaktivieren Sie
den BLUETOOTH-/NetzwerkBereitschaftsmodus (Seite 34).
Das System kann über WPS keine
Verbindung zum Netzwerk herstellen.
Der Ton wird unterbrochen.
 Richten Sie Ihr Netzwerk ein, nachdem Sie den
 Der DLNA-Server ist überlastet. Beenden Sie
Zugriffspunkt mit der Zugriffspunktsuche
gesucht haben.
 Sie können über WPS keine Verbindung zum
Netzwerk herstellen, wenn Ihr Zugriffspunkt
auf WEP eingestellt ist.
 Aktualisieren Sie die Firmware des WLANRouters/Zugriffspunkts auf die neueste
Version.
Musikdienste
Das System kann keine Verbindung zu den
Musikdiensten herstellen.
 Stellen Sie sicher, dass der WLAN-Router/
alle laufenden Anwendungen.
 Das Funksignal ist schwach. Verwenden Sie
keine Mikrowellengeräte in der Nähe.
 Bei einigen IEEE802.11n-konformen WLANRoutern/Zugriffspunkten sinkt die
Kommunikationsgeschwindigkeit des WLAN,
wenn als Sicherheitsverfahren WEP oder
WPA/WPA2-PSK (TKIP) eingestellt ist. Wenn
die Geschwindigkeit sinkt, stellen Sie als
Sicherheitsverfahren WPA/WPA2-PSK (AES)
ein.
Die Verschlüsselungsschemata (Sicherheit)
variieren abhängig vom Gerät. Ausführliche
Informationen finden Sie in der mit dem
Router/Zugriffspunkt mitgelieferten
Bedienungsanleitung.
Zugriffspunkt eingeschaltet ist.
 Sehen Sie nach, ob
im Display angezeigt
wird. Richten Sie andernfalls das WLAN erneut
ein. Erläuterungen dazu finden Sie in der
Kurzanleitung.
 Wenn das System mit einem WLAN
verbunden ist, stellen Sie den WLAN-Router/
Zugriffspunkt und das System näher
beieinander auf und führen Sie die
Konfiguration erneut durch.
 Abhängig von den Dienstanbietern ist nur
eine Verbindung zum Internet zulässig. In
diesem Fall kann das System keine
Verbindung herstellen, wenn die Verbindung
bereits belegt ist. Wenden Sie sich an Ihren
Dienstanbieter.
 Wenn Sie Ihr Mobiltelefon (Android- oder
Xperia-Gerät oder iPhone/iPod touch) nach
einem kurzen Ausschalten gleich wieder
einschalten, versuchen Sie, die App „SongPal“
neu zu starten.
44DE
Die Sendereinstellung bzw. die Wiedergabe
ist nicht möglich.
 Überprüfen Sie, ob die Audiodatei fehlerhaft
ist oder vom Server gelöscht wurde. Schlagen
Sie in der Bedienungsanleitung des Servers
nach.
 Der Server versucht, eine Audiodatei in einem
Audioformat wiederzugeben, das das System
nicht unterstützt. Überprüfen Sie die
Audioformatinformationen auf dem Server.
 Deaktivieren Sie die Multicast-Steuerung des
WLAN-Routers/Zugriffspunkts. Wenn sie
aktiviert ist, kann es einige Minuten dauern,
bis die Audioausgabe erfolgt. Ausführliche
Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung des WLAN-Routers/
Zugriffspunkts.
 Der Zugriff von diesem System wird vom
Server nicht gestattet. Ändern Sie die
Einstellungen beim Server, um den Zugriff von
diesem System zuzulassen. Ausführliche
Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Servers.
AirPlay
Erläuterungen zu kompatiblen iPhone-/
iPad-/iPod touch-Modellen finden Sie unter
„Kompatible Geräte und Versionen“
(Seite 49).
Das System wird von einem iPhone/iPad/
iPod touch nicht gefunden.
 Siehe „Netzwerkanschluss – Das System kann
keine Verbindung zum Netzwerk herstellen“
(Seite 43).
 Stellen Sie sicher, dass das iPhone/iPad, der
iPod touch oder der Computer mit iTunes mit
Ihrem Heimnetzwerk verbunden ist.
 Aktualisieren Sie iOS oder iTunes vor der
Verwendung mit dem System auf die aktuelle
Version.
Die Musik wurde automatisch gestartet.
 Dieses System wird möglicherweise von einer
anderen Komponente gesteuert. Um die
Steuerung zurückzuweisen, deaktivieren Sie
den BLUETOOTH-/NetzwerkBereitschaftsmodus (Seite 34).
So setzen Sie das System auf die
Werkseinstellungen zurück
Wenn das System nach wie vor nicht
ordnungsgemäß funktioniert, setzen Sie
dieses auf die Werkseinstellungen zurück.
Verwenden Sie die Tasten am Gerät, um das
System auf dessen Werkseinstellungen
zurückzusetzen.
1
Trennen Sie das Netzkabel und
vergewissern Sie sich, dass die StandbyAnzeige nicht leuchtet. Schließen Sie das
Netzkabel dann wieder an und schalten
Sie das System ein.
2
Halten Sie PUSH ENTER und / am Gerät
gedrückt, bis „All Reset“ im Display
angezeigt wird.
Alle benutzerdefinierten Einstellungen wie z.B.
die voreingestellten Radiosender, die Uhrzeit,
der Timer und das Netzwerk werden gelöscht.
Ihre Anmelde-ID und das Passwort für das
Internet-Musikstreaming (Musikdienste) werden
ebenfalls gelöscht.
Wenn Sie alle oben angegebenen Schritte
ausgeführt haben und das Problem dennoch
bestehen bleibt, wenden Sie sich an Ihren SonyHändler.
Hinweis
 Wenn Sie dieses Gerät entsorgen oder an eine
andere Person weitergeben wollen, setzen Sie
es aus Sicherheitsgründen zurück.
Bei der Wiedergabe setzt der Ton aus.
 Der Server ist überlastet. Beenden Sie alle
laufenden Anwendungen.
 Aktualisieren Sie die Softwareversion des
iPhone/iPad/iPod touch oder von iTunes auf
die aktuelle Version.
Fehlerbehebung
Das Gerät kann nicht bedient werden.
45DE
No Disk
Meldungen
Die folgenden Meldungen können während
des Betriebs angezeigt werden oder
blinken.
Cannot Download
Während der Softwareaktualisierung konnte
das System die Aktualisierungsdaten nicht
herunterladen. Rufen Sie das
Einstellungsmenü auf, und aktualisieren Sie
die Software erneut.
Cannot Play
Sie haben eine Disc eingelegt, die auf
diesem System nicht wiedergegeben
werden kann, wie zum Beispiel eine CDROM oder eine DVD.
No Memory
Das Speichermedium ist nicht in das USBGerät eingesetzt oder das System
identifiziert das Speichermedium nicht.
No Step
Alle programmierten Titel wurden gelöscht.
Not Supported
Das System unterstützt das angeschlossene
USB-Gerät nicht.
No Track
Auf dem USB-Gerät oder der Disc befinden
sich keine abspielbaren Dateien.
Complete!
Not In Use
Der Speichersendervorgang wurde normal
beendet.
Sie haben eine Taste betätigt, die nicht zur
Verfügung steht.
Data Error
Over Current
Es wurde versucht, eine nicht abspielbare
Datei wiederzugeben.
Trennen Sie das USB-Gerät vom Anschluss,
schalten Sie das System aus und dann
wieder ein.
Error
Sie haben das System während der
Initialisierung bedient. Warten Sie einen
Augenblick, bis die Initialisierung
abgeschlossen ist.
Push STOP
Initial
Reading
Das System initialisiert die
Netzwerkeinstellungen. Einige Tasten des
Systems können während dieses Vorgangs
nicht bedient werden.
Das System liest die Informationen auf der
CD oder dem USB-Gerät. Einige Tasten
funktionieren während des Lesevorgangs
nicht.
Locked
Step Full!
Die Disc-Lade ist gesperrt und Sie können
die Disc nicht herausnehmen. Wenden Sie
sich an den nächsten Sony-Händler.
Es wurde versucht, mehr als 25 Titel oder
Dateien zu programmieren.
No Connect
Die Start- und die Endezeit des WiedergabeTimers sind identisch.
Das System kann keine Verbindung zum
Netzwerk herstellen.
No Device
Es ist kein USB-Gerät angeschlossen oder
dieses wurde entfernt.
46DE
Es befindet sich keine Disc im Player, oder
Sie haben eine Disc eingelegt, die nicht
wiedergegeben werden kann.
Sie haben während der Wiedergabe mit der
CD- oder USB-Funktion versucht, den
Wiedergabemodus zu wechseln.
Time NG!
Update Error
Das System kann die Software nicht
aktualisieren. Schalten Sie das System aus
und wieder ein. Das System versucht, die
Software zu aktualisieren. Wenn erneut
dieselbe Meldung angezeigt wird, wenden
Sie sich an Ihren Sony-Händler.
Fehlerbehebung
47DE
 Reinigen Sie Discs nicht mit
Sicherheitshinweise/Technische Daten
Sicherheitshinweise
Folgende Discs KÖNNEN vom System
abgespielt werden
 Audio-CD-DA-Discs
 CD-R/CD-RW (Audiodaten als CD-DA-Titel
und MP3-Dateien)
Verwenden Sie keine CD-R/CD-RW-Disc
ohne darauf gespeicherte Daten.
Anderenfalls könnte dies die Disc
beschädigen.
Folgende Discs können vom System NICHT
abgespielt werden
 CD-ROM
 CD-Rs/CD-RWs, die nicht im Musik-CD-









oder einem Format gemäß ISO9660 Level
1/Level 2 oder Joliet aufgezeichnet
wurden
CD-R/CD-RW, die im Multi-SessionFormat aufgezeichnet wurden und deren
Sitzung nicht geschlossen wurde
CD-Rs/CD-RWs mit schlechter
Aufnahmequalität, verschmutzte oder mit
Kratzern versehene CD-Rs/CD-RWs oder
CD-Rs/CD-RWs, die mit einem nicht
kompatiblen Aufnahmegerät
aufgenommen wurden
Falsch finalisierte CD-Rs/CD-RWs
CD-Rs/CD-RWs mit anderen Dateien als
MPEG 1 Audio Layer-3-Dateien (MP3Dateien)
8-cm-Discs
Nicht standardmäßig geformte Discs (z. B.
in Herz-, Quadrat- oder Sternform)
Discs, an denen Klebeband, Papier oder
Aufkleber haften
Gebraucht- oder Verleihdiscs mit Etiketten
mit überstehenden Klebstoffresten
Discs, die mit Labels bedruckt sind, die
sich klebrig anfühlen
Hinweis zum Abspielen von CD-DA-Discs
 Wischen Sie die Disc vor dem Abspielen
mit einem Reinigungstuch von der Mitte
zur Kante ab.
48DE
Lösungsmitteln wie Benzin oder
Verdünner oder im Handel erhältlichen
Reinigungsmitteln oder Antistatik-Sprays,
die für Vinyl-Schallplatten bestimmt sind.
 Setzen Sie Discs nicht direktem
Sonnenlicht oder Wärmequellen wie
Heißluftauslässen aus und lassen Sie sie
nicht in einem in direkter Sonne
geparkten Auto.
Sicherheit
 Trennen Sie das Netzkabel vollständig von
der Netzsteckdose, wenn das System
längere Zeit nicht benutzt werden soll.
Ziehen Sie beim Abtrennen des
Netzkabels immer am Stecker. Ziehen Sie
niemals am Kabel selbst.
 Sollten Fremdkörper oder Flüssigkeiten in
das System gelangen, trennen Sie es von
der Netzsteckdose. Lassen Sie das System
von qualifiziertem Fachpersonal
überprüfen, bevor Sie es wieder
benutzen.
 Das Netzkabel kann nur von einem
qualifizierten Kundendienst ausgetauscht
werden.
Aufstellung
 Stellen Sie das System nicht in geneigter
Position und nicht an Orten auf, an denen
es sehr hohen oder niedrigen
Temperaturen, Staub, Schmutz,
Feuchtigkeit, Vibrationen, direktem
Sonnenlicht, unzureichender Belüftung
oder einer hellen Lichtquelle ausgesetzt
ist.
 Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das System
auf besonders behandelte Oberflächen
(gewachst, geölt, poliert usw.) stellen, da
es zu Flecken oder Verfärbungen kommen
kann.
 Wird das System direkt von einem kalten
in einen warmen Raum gebracht oder in
einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit
aufgestellt, kann sich auf der Linse im CDPlayer Feuchtigkeit niederschlagen, so
dass am System eine Fehlfunktion auftritt.
Entfernen Sie in diesem Fall die Disc, und
lassen Sie das System etwa eine Stunde
lang ausgeschaltet stehen, bis die
Feuchtigkeit verdunstet ist. Wenn das
System auch nach längerer Zeit nicht
funktioniert, wenden Sie sich an den
nächsten Sony-Händler.
Erwärmung des Geräts
 Das Gerät erwärmt sich während des
Ladens oder des Betriebs über längere
Zeit. Dies ist keine Fehlfunktion.
 Wenn Sie das Gerät längere Zeit mit hoher
Lautstärke verwenden, kann das Gehäuse
heiß werden. Berühren Sie das Gehäuse
in diesem Fall nicht.
 Decken Sie die Lüftungsöffnungen nicht
ab.
Reinigen des Gehäuses
Reinigen Sie das System mit einem weichen
Tuch, das Sie leicht mit einer milden
Reinigungslösung angefeuchtet haben.
Verwenden Sie keine Scheuermittel,
Scheuerschwämme oder Lösungsmittel wie
Verdünner, Benzin oder Alkohol.
Kompatible Geräte
und Versionen
iPhone/iPad/iPod oder
iTunes
Erläuterungen zu den neuesten
unterstützten Versionen der kompatiblen
Geräte finden Sie auf folgenden Websites:
http://support.sony-europe.com/
Kompatible
Modelle
BLUETOOTH®
USB
iPhone 5s



iPhone 5c



iPhone 5



iPhone 4s



iPhone 4



iPhone 3GS



iPad Air*



iPad mini mit
Retina
Display*



iPad
(4.
Generation)*



iPad mini*



iPad
(3.
Generation)*



iPad 2*



iPad*



iPod touch
(5.
Generation)



iPod touch
(4.
Generation)



iPod touch
(3.
Generation)*



iPod classic*

Sicherheitshinweise/Technische Daten
AirPlay
49DE
Kompatible
Modelle
AirPlay
iPod nano
(7.
Generation)*
BLUETOOTH®
USB


iPod nano
(6.
Generation)*

iPod nano
(5.
Generation)*

iPod nano
(4.
Generation)*

* „SongPal“ unterstützt iPod touch (3. Generation),
iPod classic und iPod nano nicht.
„SongPal“ unterstützt iPad nicht (Stand:
Januar 2014).
AirPlay funktioniert bei einem iPhone, iPad
und iPod touch mit iOS 4.3.3 oder höher, bei
einem Mac mit OS X Mountain Lion sowie
bei einem Mac oder PC mit iTunes 10.2.2
oder höher.
Bluetooth-Technik kann mit einem iPhone
5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4s, iPhone 4,
iPhone 3GS, iPod touch (5.Generation) und
iPod touch (4. Generation) genutzt werden.
USB funktioniert bei einem iPhone, iPad und
iPod touch mit iOS 4.3.3 oder höher, bei
einem Mac mit OS X Mountain Lion sowie
bei einem Mac oder PC mit iTunes 10.2.2
oder höher.
DLNA-Gerät
Erläuterungen zu den neuesten
unterstützten Versionen der kompatiblen
Geräte finden Sie auf folgenden Websites:
http://support.sony-europe.com/
USB-Gerät
Erläuterungen zu den neuesten
unterstützten Versionen der kompatiblen
Geräte finden Sie auf folgenden Websites:
http://support.sony-europe.com/
50DE
BLUETOOTHFunktechnologie
Die BLUETOOTH-Funktechnologie
ermöglicht eine drahtlose
Datenkommunikation über kurze Strecken
zwischen digitalen Geräten, wie z. B.
Computern und digitalen Standbildkameras.
Mit der BLUETOOTH-Funktechnologie
können Sie Geräte innerhalb einer
Reichweite von ungefähr 10 Metern
bedienen.
In der Regel wird eine BLUETOOTHVerbindung zwischen zwei Geräten
hergestellt, manche Geräte können aber
auch gleichzeitig mit mehreren Geräten
verbunden werden.
Für die Verbindung ist kein Kabel wie bei
einer USB-Verbindung erforderlich.
Außerdem müssen die Geräte nicht
aufeinander ausgerichtet sein, wie z. B. bei
der Infrarottechnologie. Sie können ein
solches BLUETOOTH-Gerät beispielsweise
auch in einer Tasche verwenden.
Die BLUETOOTH-Funktechnologie ist ein
internationaler Standard, der von
Tausenden von Unternehmen auf der
ganzen Welt unterstützt wird. Diese
Unternehmen stellen Produkte her, die dem
globalen Standard entsprechen.
Unterstützte BLUETOOTH-Version und -Profile
Ein Profil ist eine Standardisierung der
einzelnen BLUETOOTH-Gerätefunktionen.
Ausführliche Informationen zur
unterstützten BLUETOOTH-Version und den
Profilen finden Sie unter „Technische Daten“
(Seite 52).
Hinweis
 Um ein mit diesem System verbundenes
BLUETOOTH-Gerät zu verwenden, muss das
Gerät das gleiche Profil wie das System
unterstützen. Beachten Sie, dass die Funktionen
des BLUETOOTH-Geräts je nach den
Gerätespezifikationen variieren können, selbst
wenn es das gleiche Profil wie das System nutzt.
 Aufgrund der Eigenschaften der BLUETOOTHFunktechnologie ist die Wiedergabe auf diesem
System leicht verzögert, verglichen mit der
Audiowiedergabe auf dem übertragenden
Gerät.
Effektive Kommunikationsreichweite
Verwenden Sie BLUETOOTH-Geräte
innerhalb von 10 Metern (Sichtlinie)
Entfernung voneinander.
Die maximale Kommunikationsreichweite
verkürzt sich möglicherweise bei folgenden
Bedingungen.
 Zwischen den Geräten mit einer
BLUETOOTH-Verbindung befindet sich
ein Hindernis, wie z. B. Personen, Metall
oder eine Wand.
 Ein WLAN ist in der Nähe installiert.
 Ein Mikrowellenherd wird in der Nähe
des Systems verwendet.
 Ein Gerät, das elektromagnetische
Strahlung erzeugt, wird in der Nähe des
Systems verwendet.
Auswirkungen von anderen Geräten
Auswirkungen auf andere Geräte
Die von diesem Gerät gesendeten
Funkwellen können den Betrieb von
medizinischen Geräten beeinflussen. Da
diese Störungen zu einer Fehlfunktion
führen können, sollten Sie dieses System,
das BLUETOOTH-Mobiltelefon und
BLUETOOTH-Gerät an folgenden Orten
immer ausschalten:
 In Krankenhäusern, Zügen und
Flugzeugen
oder Feuermeldern
Hinweis
 Dieses System unterstützt dem BLUETOOTHStandard entsprechende Sicherheitsfunktionen,
um die Verbindungssicherheit bei BLUETOOTHFunkverbindungen zu gewährleisten. Je nach
Einstellung und anderen Faktoren bieten diese
jedoch möglicherweise keinen ausreichenden
Schutz. Seien Sie bei der Kommunikation mit
BLUETOOTH-Funktechnologie also vorsichtig.
 Sony übernimmt keine Haftung für Schäden
oder andere Verluste durch Informationen, die
während einer Kommunikation mit der
BLUETOOTH-Technologie offen gelegt wurden.
 Die BLUETOOTH-Kommunikation kann nicht bei
allen BLUETOOTH-Geräten garantiert werden,
die das gleiche Profil wie dieses System
aufweisen.
 BLUETOOTH-Geräte, die mit diesem System
verbunden sind, müssen der BLUETOOTHSpezifikation entsprechen, wie sie von der
BLUETOOTH SIG, Inc., festgelegt wurde, und die
Konformität muss zertifiziert sein. Auch wenn
ein Gerät der BLUETOOTH-Spezifikation
entspricht, kann es vorkommen, dass die
Merkmale oder Spezifikationen des BLUETOOTHGeräts eine Verbindung unmöglich machen oder
es kann zu anderen Steuerungsmethoden,
Anzeigen oder Bedienvorgängen führen.
 Abhängig von dem mit diesem System
verbundenen BLUETOOTH-Gerät, der
Kommunikationsumgebung bzw. den
Umgebungsbedingungen kann es zu Rauschen
kommen oder der Ton kann unterbrochen
werden.
Sicherheitshinweise/Technische Daten
BLUETOOTH-Geräte und WLANs
(IEEE802.11b/g) verwenden das gleiche
Frequenzband (2,4 GHz). Wenn Sie das
BLUETOOTH-Gerät in der Nähe eines Geräts
mit WLAN-Funktion nutzen, kann es zu
elektromagnetischen Interferenzen
kommen.
Dies kann zu niedrigeren Datentransferraten
oder Rauschen führen oder das Herstellen
einer Verbindung unmöglich machen.
Gehen Sie in einem solchen Fall wie folgt
vor:
 Versuchen Sie, die Verbindung
zwischen diesem System und einem
BLUETOOTH-Mobiltelefon oder
BLUETOOTH-Gerät in einem Abstand
von mindestens 10 Metern vom WLANGerät herzustellen.
 Schalten Sie das WLAN-Gerät aus,
wenn Sie das BLUETOOTH-Gerät in
einem Abstand von weniger als 10
Metern verwenden.
 In der Nähe von automatischen Türen
51DE
Technische Daten
Verstärker
(Nenn-) Leistungsausgang:
50 Watt + 50 Watt (an 4 Ohm, 1 kHz)*1
*1 Gemessen unter folgenden Bedingungen:
Betriebsspannung: 230 V Wechselstrom, 50 Hz
Geeignete Lautsprecherimpedanz
4 Ohm - 16 Ohm
Eingänge/Ausgänge
Buchse LINE IN (externer Eingang):
Empfindlichkeit: 2 V
Impedanz: 47 kOhm
Buchse LINE OUT (externer Ausgang):
Ausgangsspannung: 2 V
Impedanz: 1 kOhm
5 Hz – 80 kHz (–3 dB)
Buchse PHONES (Kopfhörer):
Stereostandardbuchse, 8 Ohm oder mehr
USB:
USB-Anschluss: Typ A, 5 V Gleichstrom, 2,1 A
Digitale Eingangsbuchse:
USB-Anschluss: Typ B
Tuner
AM-Tuner:
Abstimmbereich:
531 kHz-1.602 kHz (Empfangsintervall von
9 kHz)
Antenne:
AM-Ringantenne
Zwischenfrequenz:
400 kHz
UKW-Tuner:
UKW-Stereo, UKW-Zwischenfrequenztuner
Abstimmbereich:
87,5 MHz – 108,0 MHz (50 kHz/Schritt)
Antenne:
UKW-Wurfantenne
Antennenanschlüsse:
DAB/UKW-Wurfantenne
75 Ohm unsymmetrisch
DAB/DAB+-Tuner:
UKW-Stereo, DAB/UKWZwischenfrequenztuner
Frequenzbereich:
Band-III:
174,928 (5A) MHz – 239,200 (13F) MHz*3
Antenne:
DAB/UKW-Wurfantenne:
DAB/DAB+-Frequenztabelle (Band-III):
CD-DA-/MP3-Player
Frequenz
Name
System:
174,928 MHz
5A
176,640 MHz
5B
178,352 MHz
5C
180,064 MHz
5D
181,936 MHz
6A
183,648 MHz
6B
185,360 MHz
6C
187,072 MHz
6D
Mehr als 90 dB
188,928 MHz
7A
Dynamikbereich:
190,640 MHz
7B
192,352 MHz
7C
Compact Disc- und digitales Audiosystem
Laserdioden-Eigenschaften:
Emissionsdauer: kontinuierlich
Laser-Ausgangsleistung*2: Weniger als
44,6 μW
*2 Diese Ausgangsleistung wurde in 200 mm
Abstand von der Linsenoberfläche des
optischen Abtastblocks mit 7 mm Blende
gemessen.
Frequenzgang:
10 Hz – 20 kHz
Rauschabstand:
Mehr als 90 dB
52DE
Frequenz
Name
BLUETOOTH
194,064 MHz
7D
Kommunikationssystem:
195,936 MHz
8A
197,648 MHz
8B
BLUETOOTH Standard Leistungsklasse 2
199,360 MHz
8C
Effektive Kommunikationsreichweite:
201,072 MHz
8D
202,928 MHz
9A
204,640 MHz
9B
206,352 MHz
9C
Kompatible BLUETOOTH-Profile*5:
208,064 MHz
9D
A2DP (Advanced Audio Distribution Profile)
AVRCP (Audio Video Remote Control Profile)
209,936 MHz
10A
Unterstützte Inhaltschutzverfahren
211,648 MHz
10B
213,360 MHz
10C
SBC (Sub Band Codec), AAC, aptX
215,072 MHz
10D
Übertragungsbandweite
216,928 MHz
11A
20 Hz – 20.000 Hz (mit einer Abtastung von
44,1 kHz)
218,640 MHz
11B
220,352 MHz
11C
222,064 MHz
11D
223,936 MHz
12A
225,648 MHz
12B
227,360 MHz
12C
Netzwerk
229,072 MHz
12D
LAN-Anschluss:
230,784 MHz
13A
232,496 MHz
13B
234,208 MHz
13C
235,776 MHz
13D
237,488 MHz
13E
RJ-45
10BASE-T/100BASE-TX
(Die Kommunikationsgeschwindigkeit kann
abhängig von der
Kommunikationsumgebung variieren.
Dieses System kann die
Kommunikationsgeschwindigkeit und
Qualität von 10BASE-T/100BASE-TX nicht
garantieren.)
239,200 MHz
13F
BLUETOOTH Standard Version 3.0
Ausgang:
Sichtlinie, ca. 10 m*4
Frequenzband:
2,4 GHz (2,4000 GHz - 2,4835 GHz)
Modulationsverfahren:
FHSS
SCMS-T-Verfahren
Unterstützter Codec
*5 BLUETOOTH-Standardprofile geben den Zweck
der BLUETOOTH-Kommunikation zwischen
Geräten an.
Sicherheitshinweise/Technische Daten
*3 Die Frequenzen werden bei diesem System mit
zwei Dezimalstellen angezeigt.
*4 Die tatsächliche Reichweite variiert abhängig
von Faktoren wie Hindernissen zwischen den
Geräten, Magnetfeldern im Bereich eines
Mikrowellengeräts, statischer Elektrizität,
Empfangsempfindlichkeit, Antennenleistung,
Betriebssystem, Softwareanwendung usw.
53DE
WLAN:
Kompatible Standards:
IEEE 802.11 b/g (WEP 64 Bit, WEP 128 Bit)
Frequenzband 2,4-GHz-Band (2,4000 GHz 2,4835 GHz)
Verfügbare Kanäle Kanal 1 bis Kanal 13
WEP 64 Bit, WEP 128 Bit
WPA/WPA2-PSK (AES)
WPA/WPA2-PSK (TKIP)
Kompatible Formate:
PCM 192 kHz/24 Bit, DSD 2,8 MHz/1 Bit
DSD (DSF, DSDIFF), LPCM (WAV, AIFF), FLAC,
ALAC, MP3, AAC, WMA
Allgemeines
Betriebsspannung:
220 V - 240 V Wechselstrom, 50 Hz/60 Hz
Leistungsaufnahme:
55 Watt
Abmessungen (B/H/T) (einschließlich
vorstehender Teile):
ca. 251 mm × 115 mm × 290 mm
Gewicht:
ca. 5,6 kg
Mitgeliefertes Zubehör:
Fernbedienung (RM-AMU209) (1), R03Batterien (Größe AAA) (2), Netzkabel (1),
DAB/UKW-Wurfantenne (2), AMRingantenne (1),
Schnellkonfigurationsanleitung (1),
Bedienungsanleitung (diese Anleitung) (1)
Änderungen, die dem technischen
Fortschritt dienen, bleiben vorbehalten.
Leistungsaufnahme im Bereitschaftsmodus:
0,5 W (alle drahtlosen Netzwerkanschlüsse AUS)
Leistungsaufnahme im NetzwerkBereitschaftsmodus: 16 W (alle drahtlosen
Netzwerkanschlüsse EIN)
54DE
Markenzeichen usw.
 Windows, das Windows-Logo und Windows
Media sind entweder eingetragene
Markenzeichen oder Markenzeichen der
Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten
und/oder anderen Ländern.
 Dieses Produkt ist durch bestimmte geistige
Eigentumsrechte der Microsoft Corporation
geschützt. Die Verwendung und Weitergabe
dieser Technologie in anderer Form als im
Zusammenhang mit diesem Produkt ist ohne
eine entsprechende Lizenz von Microsoft oder
einer autorisierten Microsoft-Tochterfirma
untersagt.
 Apple, das Apple-Logo, AirPlay, iPad, iPhone,
iPod, iPod classic, iPod nano, iPod touch, iTunes,
Mac, iOS und OS X sind Markenzeichen von
Apple Inc. und in den USA und anderen Ländern
eingetragen. App Store ist eine
Dienstleistungsmarke von Apple Inc.
 „Made for iPod“, „Made for iPhone“ und „Made
for iPad“ besagen, dass ein elektronisches
Zubehörteil speziell für die Verbindung mit iPod,
iPhone bzw. iPad entwickelt wurde und vom
Entwickler bezüglich der Erfüllung der
Leistungsstandards von Apple zertifiziert wurde.
Apple haftet nicht für den Betrieb des Geräts
oder seine Einhaltung von Sicherheits- und
Regulierungsstandards. Bitte beachten Sie, dass
die Verwendung dieses Zubehörteils mit iPod,
iPhone oder iPad die drahtlose
Übertragungsleistung beeinträchtigen kann.
 Wi-Fi®, Wi-Fi Protected Access® und Wi-Fi
Alliance® sind eingetragene Marken der Wi-Fi
Alliance.
 Wi-Fi CERTIFIED™, WPA™, WPA2™ und Wi-Fi
Protected Setup™ sind Marken der Wi-Fi
Alliance.
 DLNA™, das DLNA-Logo und DLNA CERTIFIED™
sind Markenzeichen, Servicemarken oder
Prüfzeichen der Digital Living Network Alliance.
 „WALKMAN“ und das „WALKMAN“-Logo sind
eingetragene Marken der Sony Corporation.
 MPEG Layer-3 Audiocodiertechnologie und
Patente lizenziert durch Fraunhofer IIS and
Thomson.
 © 2013 CSR plc und seine
Konzerngesellschaften. Die aptX®-Marke und
das aptX-Logo sind Marken von CSR plc oder
einer seiner Konzerngesellschaften und können
in einem oder mehreren Rechtshoheitsgebieten
eingetragen sein.
 Die BLUETOOTH®-Wortmarke und -Logos sind
eingetragene Markenzeichen der BLUETOOTH
SIG, Inc. Die Nutzung dieser Marken durch die
Sony Corporation erfolgt unter Lizenz.
 Die N-Markierung ist ein Markenzeichen oder
eingetragenes Markenzeichen der NFC Forum,
Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen
Ländern.
 Android und Google Play sind Markenzeichen
von Google Inc.
 „Xperia“ und „Xperia Tablet“ sind Marken der
Sony Mobile Communications AB.
 In dieser Anleitung erwähnte System- und
Produktnamen sind in der Regel Markenzeichen
oder eingetragene Markenzeichen der
jeweiligen Entwickler und Hersteller.
In dieser Anleitung sind die Markenzeichen nicht
durch ™ und ® gekennzeichnet.
 Dieses Produkt enthält Spotify-Software, die
Lizenzen von Drittanbietern unterliegt. Die
Lizenzen können Sie unter der folgenden URL
abrufen:
http://www.spotify.com/connect/third-partylicenses
 Spotify und die Spotify-Logos sind
Markenzeichen der Spotify Group.
55DE
Wichtige Informationen zur Software
Dieser Abschnitt enthält Informationen zur
Software, die von diesem System verwendet wird.
ALAC
Apache License
Version 2.0, January 2004
http://www.apache.org/licenses/
TERMS AND CONDITIONS FOR USE, REPRODUCTION, AND
DISTRIBUTION
1. Definitions.
“License” shall mean the terms and conditions for use,
reproduction, and distribution as defined by Sections 1 through 9 of
this document.
4. Redistribution. You may reproduce and distribute copies of the
Work or Derivative Works thereof in any medium, with or without
modifications, and in Source or Object form, provided that You meet
the following conditions:
(a) You must give any other recipients of the Work or Derivative
Works a copy of this License; and
“Licensor” shall mean the copyright owner or entity authorized by
the copyright owner that is granting the License.
(b) You must cause any modified files to carry prominent notices
stating that You changed the files; and
“Legal Entity” shall mean the union of the acting entity and all other
entities that control, are controlled by, or are under common control
with that entity. For the purposes of this definition, “control” means
(i) the power, direct or indirect, to cause the direction or
management of such entity, whether by contract or otherwise, or (ii)
ownership of fifty percent (50%) or more of the outstanding shares,
or (iii) beneficial ownership of such entity.
(c) You must retain, in the Source form of any Derivative Works that
You distribute, all copyright, patent, trademark, and attribution
notices from the Source form of the Work, excluding those
notices that do not pertain to any part of the Derivative Works;
and
“You” (or “Your”) shall mean an individual or Legal Entity exercising
permissions granted by this License.
“Source” form shall mean the preferred form for making
modifications, including but not limited to software source code,
documentation source, and configuration files.
“Object” form shall mean any form resulting from mechanical
transformation or translation of a Source form, including but not
limited to compiled object code, generated documentation, and
conversions to other media types.
“Work” shall mean the work of authorship, whether in Source or
Object form, made available under the License, as indicated by a
copyright notice that is included in or attached to the work (an
example is provided in the Appendix below).
“Derivative Works” shall mean any work, whether in Source or
Object form, that is based on (or derived from) the Work and for
which the editorial revisions, annotations, elaborations, or other
modifications represent, as a whole, an original work of authorship.
For the purposes of this License, Derivative Works shall not include
works that remain separable from, or merely link (or bind by name)
to the interfaces of, the Work and Derivative Works thereof.
“Contribution” shall mean any work of authorship, including the
original version of the Work and any modifications or additions to
that Work or Derivative Works thereof, that is intentionally
submitted to Licensor for inclusion in the Work by the copyright
owner or by an individual or Legal Entity authorized to submit on
behalf of the copyright owner. For the purposes of this definition,
“submitted” means any form of electronic, verbal, or written
communication sent to the Licensor or its representatives, including
but not limited to communication on electronic mailing lists, source
code control systems, and issue tracking systems that are managed
by, or on behalf of, the Licensor for the purpose of discussing and
improving the Work, but excluding communication that is
conspicuously marked or otherwise designated in writing by the
copyright owner as “Not a Contribution.”
“Contributor” shall mean Licensor and any individual or Legal Entity
on behalf of whom a Contribution has been received by Licensor
and subsequently incorporated within the Work.
2. Grant of Copyright License. Subject to the terms and conditions of
this License, each Contributor hereby grants to You a perpetual,
worldwide, non-exclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable
copyright license to reproduce, prepare Derivative Works of, publicly
display, publicly perform, sublicense, and distribute the Work and
such Derivative Works in Source or Object form.
3. Grant of Patent License. Subject to the terms and conditions of this
License, each Contributor hereby grants to You a perpetual,
worldwide, non-exclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable
(except as stated in this section) patent license to make, have made,
use, offer to sell, sell, import, and otherwise transfer the Work,
56DE
where such license applies only to those patent claims licensable by
such Contributor that are necessarily infringed by their
Contribution(s) alone or by combination of their Contribution(s) with
the Work to which such Contribution(s) was submitted. If You
institute patent litigation against any entity (including a cross-claim
or counterclaim in a lawsuit) alleging that the Work or a Contribution
incorporated within the Work constitutes direct or contributory
patent infringement, then any patent licenses granted to You under
this License for that Work shall terminate as of the date such
litigation is filed.
(d) If the Work includes a “NOTICE” text file as part of its distribution,
then any Derivative Works that You distribute must include a
readable copy of the attribution notices contained within such
NOTICE file, excluding those notices that do not pertain to any
part of the Derivative Works, in at least one of the following
places: within a NOTICE text file distributed as part of the
Derivative Works; within the Source form or documentation, if
provided along with the Derivative Works; or, within a display
generated by the Derivative Works, if and wherever such thirdparty notices normally appear. The contents of the NOTICE file
are for informational purposes only and do not modify the
License. You may add Your own attribution notices within
Derivative Works that You distribute, alongside or as an
addendum to the NOTICE text from the Work, provided that such
additional attribution notices cannot be construed as modifying
the License.
You may add Your own copyright statement to Your modifications
and may provide additional or different license terms and
conditions for use, reproduction, or distribution of Your
modifications, or for any such Derivative Works as a whole, provided
Your use, reproduction, and distribution of the Work otherwise
complies with the conditions stated in this License.
5. Submission of Contributions. Unless You explicitly state otherwise,
any Contribution intentionally submitted for inclusion in the Work by
You to the Licensor shall be under the terms and conditions of this
License, without any additional terms or conditions.
Notwithstanding the above, nothing herein shall supersede or
modify the terms of any separate license agreement you may have
executed with Licensor regarding such Contributions.
6. Trademarks. This License does not grant permission to use the trade
names, trademarks, service marks, or product names of the
Licensor, except as required for reasonable and customary use in
describing the origin of the Work and reproducing the content of
the NOTICE file.
7. Disclaimer of Warranty. Unless required by applicable law or agreed
to in writing, Licensor provides the Work (and each Contributor
provides its Contributions) on an “AS IS” BASIS, WITHOUT
WARRANTIES OR CONDITIONS OF ANY KIND, either express or
implied, including, without limitation, any warranties or conditions
of TITLE, NON-INFRINGEMENT, MERCHANTABILITY, or FITNESS FOR A
PARTICULAR PURPOSE. You are solely responsible for determining
the appropriateness of using or redistributing the Work and assume
any risks associated with Your exercise of permissions under this
License.
8. Limitation of Liability. In no event and under no legal theory,
whether in tort (including negligence), contract, or otherwise, unless
required by applicable law (such as deliberate and grossly negligent
acts) or agreed to in writing, shall any Contributor be liable to You
for damages, including any direct, indirect, special, incidental, or
consequential damages of any character arising as a result of this
License or out of the use or inability to use the Work (including but
not limited to damages for loss of goodwill, work stoppage,
computer failure or malfunction, or any and all other commercial
damages or losses), even if such Contributor has been advised of
the possibility of such damages.
9. Accepting Warranty or Additional Liability. While redistributing the
Work or Derivative Works thereof, You may choose to offer, and
charge a fee for, acceptance of support, warranty, indemnity, or
other liability obligations and/or rights consistent with this License.
However, in accepting such obligations, You may act only on Your
own behalf and on Your sole responsibility, not on behalf of any
other Contributor, and only if You agree to indemnify, defend, and
hold each Contributor harmless for any liability incurred by, or
claims asserted against, such Contributor by reason of your
accepting any such warranty or additional liability.
END OF TERMS AND CONDITIONS
APPENDIX: How to apply the Apache License to your work.
To apply the Apache License to your work, attach the following
boilerplate notice, with the fields enclosed by brackets “[]” replaced
with your own identifying information. (Don’t include the brackets!)
The text should be enclosed in the appropriate comment syntax for the
file format. We also recommend that a file or class name and
description of purpose be included on the same “printed page” as the
copyright notice for easier identification within third-party archives.
Copyright [yyyy] [name of copyright owner]
Licensed under the Apache License, Version 2.0 (the “License”); you
may not use this file except in compliance with the License.
You may obtain a copy of the License at
http://www.apache.org/licenses/LICENSE-2.0
Unless required by applicable law or agreed to in writing, software
distributed under the License is distributed on an “AS IS” BASIS,
WITHOUT WARRANTIES OR CONDITIONS OF ANY KIND, either express or
implied.
See the License for the specific language governing permissions and
limitations under the License.
mDNSResponder
Apache License
Version 2.0, January 2004
http://www.apache.org/licenses/
TERMS AND CONDITIONS FOR USE, REPRODUCTION, AND
DISTRIBUTION
1. Definitions.
“License” shall mean the terms and conditions for use,
reproduction, and distribution as defined by Sections 1 through 9 of
this document.
“Licensor” shall mean the copyright owner or entity authorized by
the copyright owner that is granting the License.
“Legal Entity” shall mean the union of the acting entity and all other
entities that control, are controlled by, or are under common control
with that entity. For the purposes of this definition, “control” means
(i) the power, direct or indirect, to cause the direction or
management of such entity, whether by contract or otherwise, or (ii)
ownership of fifty percent (50%) or more of the outstanding shares,
or (iii) beneficial ownership of such entity.
“You” (or “Your”) shall mean an individual or Legal Entity exercising
permissions granted by this License.
“Source” form shall mean the preferred form for making
modifications, including but not limited to software source code,
documentation source, and configuration files.
“Object” form shall mean any form resulting from mechanical
transformation or translation of a Source form, including but not
limited to compiled object code, generated documentation, and
conversions to other media types.
“Work” shall mean the work of authorship, whether in Source or
Object form, made available under the License, as indicated by a
copyright notice that is included in or attached to the work (an
example is provided in the Appendix below).
“Derivative Works” shall mean any work, whether in Source or
Object form, that is based on (or derived from) the Work and for
which the editorial revisions, annotations, elaborations, or other
modifications represent, as a whole, an original work of authorship.
For the purposes of this License, Derivative Works shall not include
works that remain separable from, or merely link (or bind by name)
to the interfaces of, the Work and Derivative Works thereof.
“Contribution” shall mean any work of authorship, including the
original version of the Work and any modifications or additions to
that Work or Derivative Works thereof, that is intentionally
submitted to Licensor for inclusion in the Work by the copyright
owner or by an individual or Legal Entity authorized to submit on
behalf of the copyright owner. For the purposes of this definition,
“submitted” means any form of electronic, verbal, or written
communication sent to the Licensor or its representatives, including
but not limited to communication on electronic mailing lists, source
code control systems, and issue tracking systems that are managed
by, or on behalf of, the Licensor for the purpose of discussing and
improving the Work, but excluding communication that is
conspicuously marked or otherwise designated in writing by the
copyright owner as “Not a Contribution.”
“Contributor” shall mean Licensor and any individual or Legal Entity
on behalf of whom a Contribution has been received by Licensor
and subsequently incorporated within the Work.
2. Grant of Copyright License. Subject to the terms and conditions of
this License, each Contributor hereby grants to You a perpetual,
worldwide, non-exclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable
copyright license to reproduce, prepare Derivative Works of, publicly
display, publicly perform, sublicense, and distribute the Work and
such Derivative Works in Source or Object form.
3. Grant of Patent License. Subject to the terms and conditions of this
License, each Contributor hereby grants to You a perpetual,
worldwide, non-exclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable
(except as stated in this section) patent license to make, have made,
use, offer to sell, sell, import, and otherwise transfer the Work,
where such license applies only to those patent claims licensable by
such Contributor that are necessarily infringed by their
Contribution(s) alone or by combination of their Contribution(s) with
the Work to which such Contribution(s) was submitted. If You
institute patent litigation against any entity (including a cross-claim
or counterclaim in a lawsuit) alleging that the Work or a Contribution
incorporated within the Work constitutes direct or contributory
patent infringement, then any patent licenses granted to You under
this License for that Work shall terminate as of the date such
litigation is filed.
4. Redistribution. You may reproduce and distribute copies of the
Work or Derivative Works thereof in any medium, with or without
modifications, and in Source or Object form, provided that You meet
the following conditions:
(a) You must give any other recipients of the Work or Derivative
Works a copy of this License; and
(b) You must cause any modified files to carry prominent notices
stating that You changed the files; and
(c) You must retain, in the Source form of any Derivative Works that
You distribute, all copyright, patent, trademark, and attribution
notices from the Source form of the Work, excluding those
notices that do not pertain to any part of the Derivative Works;
and
(d) If the Work includes a “NOTICE” text file as part of its distribution,
then any Derivative Works that You distribute must include a
readable copy of the attribution notices contained within such
NOTICE file, excluding those notices that do not pertain to any
part of the Derivative Works, in at least one of the following
places: within a NOTICE text file distributed as part of the
Derivative Works; within the Source form or documentation, if
provided along with the Derivative Works; or, within a display
generated by the Derivative Works, if and wherever such thirdparty notices normally appear. The contents of the NOTICE file
are for informational purposes only and do not modify the
License. You may add Your own attribution notices within
Derivative Works that You distribute, alongside or as an
addendum to the NOTICE text from the Work, provided that such
additional attribution notices cannot be construed as modifying
the License.
You may add Your own copyright statement to Your modifications
and may provide additional or different license terms and
conditions for use, reproduction, or distribution of Your
modifications, or for any such Derivative Works as a whole, provided
Your use, reproduction, and distribution of the Work otherwise
complies with the conditions stated in this License.
5. Submission of Contributions. Unless You explicitly state otherwise,
any Contribution intentionally submitted for inclusion in the Work by
You to the Licensor shall be under the terms and conditions of this
License, without any additional terms or conditions.
Notwithstanding the above, nothing herein shall supersede or
modify the terms of any separate license agreement you may have
executed with Licensor regarding such Contributions.
6. Trademarks. This License does not grant permission to use the trade
names, trademarks, service marks, or product names of the
Licensor, except as required for reasonable and customary use in
57DE
describing the origin of the Work and reproducing the content of
the NOTICE file.
7. Disclaimer of Warranty. Unless required by applicable law or agreed
to in writing, Licensor provides the Work (and each Contributor
provides its Contributions) on an “AS IS” BASIS, WITHOUT
WARRANTIES OR CONDITIONS OF ANY KIND, either express or
implied, including, without limitation, any warranties or conditions
of TITLE, NON-INFRINGEMENT, MERCHANTABILITY, or FITNESS FOR A
PARTICULAR PURPOSE. You are solely responsible for determining
the appropriateness of using or redistributing the Work and assume
any risks associated with Your exercise of permissions under this
License.
8. Limitation of Liability. In no event and under no legal theory,
whether in tort (including negligence), contract, or otherwise, unless
required by applicable law (such as deliberate and grossly negligent
acts) or agreed to in writing, shall any Contributor be liable to You
for damages, including any direct, indirect, special, incidental, or
consequential damages of any character arising as a result of this
License or out of the use or inability to use the Work (including but
not limited to damages for loss of goodwill, work stoppage,
computer failure or malfunction, or any and all other commercial
damages or losses), even if such Contributor has been advised of
the possibility of such damages.
9. Accepting Warranty or Additional Liability. While redistributing the
Work or Derivative Works thereof, You may choose to offer, and
charge a fee for, acceptance of support, warranty, indemnity, or
other liability obligations and/or rights consistent with this License.
However, in accepting such obligations, You may act only on Your
own behalf and on Your sole responsibility, not on behalf of any
other Contributor, and only if You agree to indemnify, defend, and
hold each Contributor harmless for any liability incurred by, or
claims asserted against, such Contributor by reason of your
accepting any such warranty or additional liability.
END OF TERMS AND CONDITIONS
APPENDIX: How to apply the Apache License to your work.
To apply the Apache License to your work, attach the following
boilerplate notice, with the fields enclosed by brackets “[]” replaced
with your own identifying information. (Don’t include the brackets!)
The text should be enclosed in the appropriate comment syntax for the
file format. We also recommend that a file or class name and
description of purpose be included on the same “printed page” as the
copyright notice for easier identification within third-party archives.
Copyright [yyyy] [name of copyright owner]
Licensed under the Apache License, Version 2.0 (the “License”); you
may not use this file except in compliance with the License.
You may obtain a copy of the License at
http://www.apache.org/licenses/LICENSE-2.0
Unless required by applicable law or agreed to in writing, software
distributed under the License is distributed on an “AS IS” BASIS,
WITHOUT WARRANTIES OR CONDITIONS OF ANY KIND, either express or
implied.
See the License for the specific language governing permissions and
limitations under the License.
libFLAC
Copyright (C) 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007 Josh
Coalson
Redistribution and use in source and binary forms, with or without
modification, are permitted provided that the following conditions are
met:
 Redistributions of source code must retain the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer.
 Redistributions in binary form must reproduce the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer in the
documentation and/or other materials provided with the
distribution.
 Neither the name of the Xiph.org Foundation nor the names of its
contributors may be used to endorse or promote products derived
from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE FOUNDATION OR CONTRIBUTORS
BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL,
EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS
58
DE
OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE)
ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF
ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
WPA Supplicant
==============
Copyright (c) 2003-2013, Jouni Malinen <j@w1.fi> and contributors
All Rights Reserved.
This program is licensed under the BSD license (the one with
advertisement clause removed).
If you are submitting changes to the project, please see
CONTRIBUTIONS file for more instructions.
License
------This software may be distributed, used, and modified under the terms
of BSD license:
Redistribution and use in source and binary forms, with or without
modification, are permitted provided that the following conditions are
met:
1. Redistributions of source code must retain the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer.
2. Redistributions in binary form must reproduce the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer in the
documentation and/or other materials provided with the
distribution.
3. Neither the name(s) of the above-listed copyright holder(s) nor the
names of its contributors may be used to endorse or promote
products derived from this software without specific prior written
permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT OWNER OR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL,
SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT
NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES;
LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION)
HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN
CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE,
EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
Expat
Copyright (c) 1998, 1999, 2000 Thai Open Source Software Center Ltd
and Clark Cooper
Copyright (c) 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006 Expat maintainers.
Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a
copy of this software and associated documentation files (the
Software), to deal in the Software without restriction, including without
limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish, distribute,
sublicense, and/or sell copies of the Software, and to permit persons to
whom the Software is furnished to do so, subject to the following
conditions:
The above copyright notice and this permission notice shall be
included in all copies or substantial portions of the Software.
THE SOFTWARE IS PROVIDED “AS IS”, WITHOUT WARRANTY OF ANY
KIND, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR
PURPOSE AND NONINFRINGEMENT.
IN NO EVENT SHALL THE AUTHORS OR COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE
FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN
ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF
OR IN CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER
DEALINGS IN THE SOFTWARE.
This product incorporates Spotify software which is subject to 3rd party
licenses found here:
www.spotify.com/connect/third-party-licenses
Boost
http://www.boost.org/
Boost Software License - Version 1.0 - August 17th, 2003
Permission is hereby granted, free of charge, to any person or
organization obtaining a copy of the software and accompanying
documentation covered by this license (the “Software”) to use,
reproduce, display, distribute, execute, and transmit the Software, and
to prepare derivative works of the Software, and to permit third-parties
to whom the Software is furnished to do so, all subject to the following:
The copyright notices in the Software and this entire statement,
including the above license grant, this restriction and the following
disclaimer, must be included in all copies of the Software, in whole or in
part, and all derivative works of the Software, unless such copies or
derivative works are solely in the form of machine-executable object
code generated by a source language processor.
THE SOFTWARE IS PROVIDED “AS IS”, WITHOUT WARRANTY OF ANY
KIND, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR
PURPOSE, TITLE AND NON-INFRINGEMENT. IN NO EVENT SHALL THE
COPYRIGHT HOLDERS OR ANYONE DISTRIBUTING THE SOFTWARE BE
LIABLE FOR ANY DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER IN
CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN
CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS
IN THE SOFTWARE.
Expat
http://www.jclark.com/xml/expat.html
Expat License. Copyright (c) 1998, 1999, 2000 Thai Open Source
Software Center Ltd
Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a
copy of this software and associated documentation files (the
“Software”), to deal in the Software without restriction, including
without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish,
distribute, sublicense, and/or sell copies of the Software, and to permit
persons to whom the Software is furnished to do so, subject to the
following conditions:
The above copyright notice and this permission notice shall be
included in all copies or substantial portions of the Software.
THE SOFTWARE IS PROVIDED “AS IS”, WITHOUT WARRANTY OF ANY
KIND, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR
PURPOSE AND NONINFRINGEMENT. IN NO EVENT SHALL THE AUTHORS
OR COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR
OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR
OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN CONNECTION WITH THE
SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN THE SOFTWARE.
FastDelegate
http://www.codeproject.com/KB/cpp/FastDelegate.aspx
THE WORK (AS DEFINED BELOW) IS PROVIDED UNDER THE TERMS OF
THIS CODE PROJECT OPEN LICENSE (“LICENSE”). THE WORK IS
PROTECTED BY COPYRIGHT AND/OR OTHER APPLICABLE LAW. ANY USE
OF THE WORK OTHER THAN AS AUTHORIZED UNDER THIS LICENSE OR
COPYRIGHT LAW IS PROHIBITED.
BY EXERCISING ANY RIGHTS TO THE WORK PROVIDED HEREIN, YOU
ACCEPT AND AGREE TO BE BOUND BY THE TERMS OF THIS LICENSE. THE
AUTHOR GRANTS YOU THE RIGHTS CONTAINED HEREIN IN
CONSIDERATION OF YOUR ACCEPTANCE OF SUCH TERMS AND
CONDITIONS. IF YOU DO NOT AGREE TO ACCEPT AND BE BOUND BY THE
TERMS OF THIS LICENSE, YOU CANNOT MAKE ANY USE OF THE WORK.
Definitions.
“Articles” means, collectively, all articles written by Author which
describes how the Source Code and Executable Files for the Work may
be used by a user.
“Author” means the individual or entity that offers the Work under the
terms of this License.
“Derivative Work” means a work based upon the Work or upon the
Work and other pre-existing works.
“Executable Files” refer to the executables, binary files, configuration
and any required data files included in the Work.
“Publisher” means the provider of the website, magazine, CD-ROM,
DVD or other medium from or by which the Work is obtained by You.
“Source Code” refers to the collection of source code and configuration
files used to create the Executable Files.
“Standard Version” refers to such a Work if it has not been modified, or
has been modified in accordance with the consent of the Author, such
consent being in the full discretion of the Author.
“Work” refers to the collection of files distributed by the Publisher,
including the Source Code, Executable Files, binaries, data files,
documentation, whitepapers and the Articles.
“You” is you, an individual or entity wishing to use the Work and
exercise your rights under this License.
Fair Use/Fair Use Rights. Nothing in this License is intended to reduce,
limit, or restrict any rights arising from fair use, fair dealing, first sale or
other limitations on the exclusive rights of the copyright owner under
copyright law or other applicable laws.
License Grant. Subject to the terms and conditions of this License, the
Author hereby grants You a worldwide, royalty-free, non-exclusive,
perpetual (for the duration of the applicable copyright) license to
exercise the rights in the Work as stated below:
You may use the standard version of the Source Code or Executable
Files in Your own applications.
You may apply bug fixes, portability fixes and other modifications
obtained from the Public Domain or from the Author. A Work modified
in such a way shall still be considered the standard version and will be
subject to this License.
You may otherwise modify Your copy of this Work (excluding the
Articles) in any way to create a Derivative Work, provided that You
insert a prominent notice in each changed file stating how, when and
where You changed that file.
You may distribute the standard version of the Executable Files and
Source Code or Derivative Work in aggregate with other (possibly
commercial) programs as part of a larger (possibly commercial)
software distribution.
The Articles discussing the Work published in any form by the author
may not be distributed or republished without the Author's consent.
The author retains copyright to any such Articles. You may use the
Executable Files and Source Code pursuant to this License but you may
not repost or republish or otherwise distribute or make available the
Articles, without the prior written consent of the Author.
Any subroutines or modules supplied by You and linked into the Source
Code or Executable Files this Work shall not be considered part of this
Work and will not be subject to the terms of this License.
Patent License. Subject to the terms and conditions of this License,
each Author hereby grants to You a perpetual, worldwide, nonexclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable (except as stated in this
section) patent license to make, have made, use, import, and
otherwise transfer the Work.
Restrictions. The license granted in Section 3 above is expressly made
subject to and limited by the following restrictions:
You agree not to remove any of the original copyright, patent,
trademark, and attribution notices and associated disclaimers that may
appear in the Source Code or Executable Files.
You agree not to advertise or in any way imply that this Work is a
product of Your own.
The name of the Author may not be used to endorse or promote
products derived from the Work without the prior written consent of
the Author.
You agree not to sell, lease, or rent any part of the Work. This does not
restrict you from including the Work or any part of the Work inside a
larger software distribution that itself is being sold. The Work by itself,
though, cannot be sold, leased or rented.
You may distribute the Executable Files and Source Code only under
the terms of this License, and You must include a copy of, or the
Uniform Resource Identifier for, this License with every copy of the
Executable Files or Source Code You distribute and ensure that anyone
receiving such Executable Files and Source Code agrees that the terms
of this License apply to such Executable Files and/or Source Code. You
may not offer or impose any terms on the Work that alter or restrict the
terms of this License or the recipients' exercise of the rights granted
hereunder. You may not sublicense the Work. You must keep intact all
notices that refer to this License and to the disclaimer of warranties.
You may not distribute the Executable Files or Source Code with any
technological measures that control access or use of the Work in a
manner inconsistent with the terms of this License.
You agree not to use the Work for illegal, immoral or improper
purposes, or on pages containing illegal, immoral or improper material.
The Work is subject to applicable export laws. You agree to comply with
all such laws and regulations that may apply to the Work after Your
receipt of the Work.
Representations, Warranties and Disclaimer. THIS WORK IS PROVIDED
“AS IS”, “WHERE IS” AND “AS AVAILABLE”, WITHOUT ANY EXPRESS OR
IMPLIED WARRANTIES OR CONDITIONS OR GUARANTEES. YOU, THE
USER, ASSUME ALL RISK IN ITS USE, INCLUDING COPYRIGHT
INFRINGEMENT, PATENT INFRINGEMENT, SUITABILITY, ETC. AUTHOR
EXPRESSLY DISCLAIMS ALL EXPRESS, IMPLIED OR STATUTORY
WARRANTIES OR CONDITIONS, INCLUDING WITHOUT LIMITATION,
WARRANTIES OR CONDITIONS OF MERCHANTABILITY, MERCHANTABLE
QUALITY OR FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE, OR ANY
WARRANTY OF TITLE OR NON-INFRINGEMENT, OR THAT THE WORK (OR
ANY PORTION THEREOF) IS CORRECT, USEFUL, BUG-FREE OR FREE OF
VIRUSES. YOU MUST PASS THIS DISCLAIMER ON WHENEVER YOU
DISTRIBUTE THE WORK OR DERIVATIVE WORKS.
Indemnity. You agree to defend, indemnify and hold harmless the
Author and the Publisher from and against any claims, suits, losses,
damages, liabilities, costs, and expenses (including reasonable legal or
attorneys’ fees) resulting from or relating to any use of the Work by
You.
Limitation on Liability. EXCEPT TO THE EXTENT REQUIRED BY
APPLICABLE LAW, IN NO EVENT WILL THE AUTHOR OR THE PUBLISHER
59DE
BE LIABLE TO YOU ON ANY LEGAL THEORY FOR ANY SPECIAL,
INCIDENTAL, CONSEQUENTIAL, PUNITIVE OR EXEMPLARY DAMAGES
ARISING OUT OF THIS LICENSE OR THE USE OF THE WORK OR
OTHERWISE, EVEN IF THE AUTHOR OR THE PUBLISHER HAS BEEN
ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES.
Termination.
This License and the rights granted hereunder will terminate
automatically upon any breach by You of any term of this License.
Individuals or entities who have received Derivative Works from You
under this License, however, will not have their licenses terminated
provided such individuals or entities remain in full compliance with
those licenses. Sections 1, 2, 6, 7, 8, 9, 10 and 11 will survive any
termination of this License.
If You bring a copyright, trademark, patent or any other infringement
claim against any contributor over infringements You claim are made
by the Work, your License from such contributor to the Work ends
automatically.
Subject to the above terms and conditions, this License is perpetual (for
the duration of the applicable copyright in the Work). Notwithstanding
the above, the Author reserves the right to release the Work under
different license terms or to stop distributing the Work at any time;
provided, however that any such election will not serve to withdraw
this License (or any other license that has been, or is required to be,
granted under the terms of this License), and this License will continue
in full force and effect unless terminated as stated above.
Publisher. The parties hereby confirm that the Publisher shall not,
under any circumstances, be responsible for and shall not have any
liability in respect of the subject matter of this License. The Publisher
makes no warranty whatsoever in connection with the Work and shall
not be liable to You or any party on any legal theory for any damages
whatsoever, including without limitation any general, special,
incidental or consequential damages arising in connection to this
license. The Publisher reserves the right to cease making the Work
available to You at any time without notice
Miscellaneous
This License shall be governed by the laws of the location of the head
office of the Author or if the Author is an individual, the laws of location
of the principal place of residence of the Author.
If any provision of this License is invalid or unenforceable under
applicable law, it shall not affect the validity or enforceability of the
remainder of the terms of this License, and without further action by
the parties to this License, such provision shall be reformed to the
minimum extent necessary to make such provision valid and
enforceable.
No term or provision of this License shall be deemed waived and no
breach consented to unless such waiver or consent shall be in writing
and signed by the party to be charged with such waiver or consent.
This License constitutes the entire agreement between the parties with
respect to the Work licensed herein. There are no understandings,
agreements or representations with respect to the Work not specified
herein. The Author shall not be bound by any additional provisions that
may appear in any communication from You. This License may not be
modified without the mutual written agreement of the Author and You
libogg
http://www.xiph.org/ogg/
Copyright (c) 2002, Xiph.org Foundation
Redistribution and use in source and binary forms, with or without
modification, are permitted provided that the following conditions are
met:
Redistributions of source code must retain the above copyright notice,
this list of conditions and the following disclaimer.
Redistributions in binary form must reproduce the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer in the
documentation and/or other materials provided with the distribution.
Neither the name of the Xiph.org Foundation nor the names of its
contributors may be used to endorse or promote products derived
from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE FOUNDATION OR CONTRIBUTORS
BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL,
EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS
OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE)
ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF
ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
60DE
libvorbis
http://www.xiph.org/vorbis/
Copyright (c) 2002-2004 Xiph.org Foundation
Redistribution and use in source and binary forms, with or without
modification, are permitted provided that the following conditions are
met:
Redistributions of source code must retain the above copyright notice,
this list of conditions and the following disclaimer.
Redistributions in binary form must reproduce the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer in the
documentation and/or other materials provided with the distribution.
Neither the name of the Xiph.org Foundation nor the names of its
contributors may be used to endorse or promote products derived
from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE FOUNDATION OR CONTRIBUTORS
BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL,
EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS
OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE)
ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF
ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
Tremolo
http://wss.co.uk/pinknoise/tremolo
Copyright (C) 2002-2009 Xiph.org Foundation Changes Copyright (C)
2009-2010 Robin Watts for Pinknoise Productions Ltd
Redistribution and use in source and binary forms, with or without
modification, are permitted provided that the following conditions are
met:
 Redistributions of source code must retain the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer.
 Redistributions in binary form must reproduce the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer in the
documentation and/or other materials provided with the
distribution.
 Neither the name of the Xiph.org Foundation nor the names of its
contributors may be used to endorse or promote products derived
from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE FOUNDATION OR CONTRIBUTORS
BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL,
EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS
OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE)
ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF
ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
Tremor
http://wiki.xiph.org/index.php/Tremor
Copyright (c) 2002, Xiph.org Foundation
Redistribution and use in source and binary forms, with or without
modification, are permitted provided that the following conditions are
met:
 Redistributions of source code must retain the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer.
 Redistributions in binary form must reproduce the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer in the
documentation and/or other materials provided with the
distribution.
 Neither the name of the Xiph.org Foundation nor the names of its
contributors may be used to endorse or promote products derived
from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE FOUNDATION OR CONTRIBUTORS
BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL,
EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS
OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE)
ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF
ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
THE SOFTWARE IS PROVIDED “AS IS”, WITHOUT WARRANTY OF ANY
KIND, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR
PURPOSE AND NONINFRINGEMENT OF THIRD PARTY RIGHTS. IN NO
EVENT SHALL THE AUTHORS OR COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR
ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN ACTION
OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN
CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS
IN THE SOFTWARE.
Except as contained in this notice, the name of a copyright holder shall
not be used in advertising or otherwise to promote the sale, use or
other dealings in this Software without prior written authorization of
the copyright holder.
Mersenne Twister
http://www.math.sci.hiroshima-u.ac.jp/~m-mat/MT/MT2002/CODES/
mt19937ar.c
Copyright (C) 1997 - 2002, Makoto Matsumoto and Takuji Nishimura,
All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without
modification, are permitted provided that the following conditions are
met:
Redistributions of source code must retain the above copyright notice,
this list of conditions and the following disclaimer.
Redistributions in binary form must reproduce the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer in the
documentation and/or other materials provided with the distribution.
The names of its contributors may not be used to endorse or promote
products derived from this software without specific prior written
permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT OWNER OR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL,
SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT
NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES;
LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION)
HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN
CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE,
EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
c-ares
http://c-ares.haxx.se
Copyright 1998 by the Massachusetts Institute of Technology.
Permission to use, copy, modify, and distribute this software and its
documentation for any purpose and without fee is hereby granted,
provided that the above copyright notice appear in all copies and that
both that copyright notice and this permission notice appear in
supporting documentation, and that the name of M.I.T. not be used in
advertising or publicity pertaining to distribution of the software
without specific, written prior permission. M.I.T. makes no
representations about the suitability of this software for any purpose. It
is provided “as is” without express or implied warranty.
zlib
http://www.zlib.net/
zlib.h -- interface of the ‘zlib’ general purpose compression library
version 1.2.3, July 18th, 2005
Copyright (C) 1995-2004 Jean-loup Gailly and Mark Adler
This software is provided ‘as-is’, without any express or implied
warranty. In no event will the authors be held liable for any damages
arising from the use of this software.
Permission is granted to anyone to use this software for any purpose,
including commercial applications, and to alter it and redistribute it
freely, subject to the following restrictions:
The origin of this software must not be misrepresented; you must not
claim that you wrote the original software. If you use this software in a
product, an acknowledgment in the product documentation would be
appreciated but is not required.
Altered source versions must be plainly marked as such, and must not
be misrepresented as being the original software.
This notice may not be removed or altered from any source
distribution.
Jean-loup Gailly jloup@gzip.org, Mark Adler
madler@alumni.caltech.edu
cURL
http://curl.haxx.se
COPYRIGHT AND PERMISSION NOTICE
Copyright (c) 1996 - 2011, Daniel Stenberg, <daniel@haxx.se>.
All rights reserved.
Permission to use, copy, modify, and distribute this software for any
purpose with or without fee is hereby granted, provided that the above
copyright notice and this permission notice appear in all copies.
61DE
©2014 Sony Corporation Printed in China
4-533-092-42(1)
Download PDF