Sony | DSX-M55BT | Sony DSX-M55BT Media Receiver mit BLUETOOTH® Drahtlostechnologie Bedienungsanleitung

4-588-324-13(1)
FM/AM
Digitaler Medienplayer
Bedienungsanleitung
Eigentümernachweis
Die Modell- und die Seriennummer befinden sich an der Unterseite
des Geräts. Tragen Sie die Seriennummer in die unten stehenden Zeilen ein.
Geben Sie die Produktbezeichnung und Seriennummer an, wenn Sie sich
wegen dieses Produkts an Ihren Sony-Händler wenden.
Modell-Nr. DSX-M55BT
Seriennr.
Weitere Informationen zum Abbrechen der Demo-Anzeige
(DEMO) finden Sie auf Seite 23.
Weitere Informationen zum Wechsel der FM/AMFrequenzschrittweite finden Sie auf Seite 11.
Informationen zur Verbindung/Installation finden
Sie auf Seite 36.
DSX-M55BT
DE
2DE
3DE
Beachten Sie aus Sicherheitsgründen, dass dieses
Gerät im Armaturenbrett des Boots installiert
werden muss, weil die Rückseite des Geräts
während des Gebrauchs heiß werden kann.
„Anschluss/Installation“ (Seite 36) Einzelheiten
hierzu finden Sie unter .
Das Typenschild mit Angabe der Betriebsspannung
usw. befindet sich an der Geräteunterseite.
Warning
Für KUNDEN IN DEN USA. Nicht ANWENDBAR
IN KANADA, EINSCHLIESSLICH DER PROVINZ
QUEBEC.
Dieses Gerät wurde getestet, und es wurde
herausgefunden, dass es die Grenzwerte für ein
digitales Gerät der Klasse B gemäß Teil 15 der
FCC-Bestimmungen erfüllt.
Diese Grenzwerte wurden aufgestellt, um einen
sinnvollen Schutz vor schädlichen Interferenzen
bei einer Installation in Wohngebieten
sicherzustellen. Dieses Gerät erzeugt und
verwendet Hochfrequenzenergie und kann diese
ausstrahlen. Wenn das Gerät nicht entsprechend
den Anleitungen des Benutzerhandbuchs
installiert und verwendet wird, können
Störungen von Funkverbindungen verursacht
werden.
Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass in einer
bestimmten Installation auch tatsächlich keine
Interferenzen (Störungen) auftreten. Falls dieses
Gerät Störungen des Rundfunk- oder
Fernsehempfangs verursacht, was durch Einund Ausschalten des Geräts festgestellt werden
kann, sollte der Anwender die Störungen mit
einer oder mehreren der folgenden Maßnahmen
zu beseitigen versuchen:
 Richten Sie die Empfangsantenne neu aus,
oder stellen Sie sie an einen anderen Ort.
 Erhöhen Sie die Entfernung zwischen Gerät
und Empfänger.
 Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose an,
die zu einem anderen Stromkreis als dem vom
Empfänger verwendeten gehört.
 Bitten Sie Ihren Fachhändler oder einen
erfahrenen Rundfunk-/Fernsehtechniker um
Hilfe.
Es sei darauf hingewiesen, dass Änderungen
oder Modifikationen, die in diesem Handbuch
nicht ausdrücklich genehmigt wurden, dazu
führen können, dass Ihre Genehmigung zum
Betreiben dieses Geräts erlischt.
2DE
Dieses Gerät entspricht Teil 15 der FCCBestimmungen und den Licence-Exempt RSSs von
Industry Canada. Der Betrieb unterliegt den
folgenden beiden Bedingungen:
(1) Dieses Gerät darf keine Störungen
verursachen; und
(2) Dieses Gerät muss alle Störungen akzeptieren,
einschließlich Störungen, die zu einem
unerwünschten Betriebszustand des Geräts führen.
Dieser Sender darf nicht zusammen mit anderen
Antennen oder Sendern aufgestellt oder betrieben
werden.
Gemäß Bestimmungen von Industry Canada darf
das vorliegende Funksendegerät nur mit einer
Antenne eines Typs und mit maximaler (bzw.
kleinerer) Amplitude betrieben werden, der bzw.
die für das Sendegerät von Industry Canada
zugelassen ist. Zur Reduzierung möglicher
Funkstörungen auf andere Benutzer sollten
Antennentyp und Verstärkung so gewählt werden,
dass die äquivalente isotrope Strahlungsleistung
(e.i.r.P.) nicht höher als nötig für die erfolgreiche
Kommunikation ist.
Dieses Gerät entspricht den FCC/IC-Grenzwerten
für Hochfrequenzstrahlung in einer unkontrollierten
Umgebung und erfüllt die FCC-Richtlinien für die
Belastung durch Funkfrequenzen und RSS-102Richtlinien für IC-Hochfrequenzstrahlung (RF).
Dieses Gerät hat eine sehr geringe hochfrequente
Energie, die als konform erachtet wird, ohne
maximal zulässigen Bestrahlungswert (MZB).
Nur für den US-Bundesstaat Kalifornien, USA
Das Produkt enthält Perchlorat - u. U. besondere
Handhabung, siehe
www.dtsc.ca.gov/hazardouswaste/perchlorate
In Thailand hergestellt
Die Sony Corporation erklärt hiermit, dass dieses
Gerät in Übereinstimmung mit der Richtlinie
2014/53/EU ist.
Den vollständigen Text der EU-Konformitätserklärung
finden Sie unter der folgenden Internetadresse:
http://www.compliance.sony.de/
Hinweis für Kunden: Die folgenden
Informationen gelten nur für Geräte,
die in Ländern verkauft werden,
in denen EU-Richtlinien gelten
Hersteller: Sony Corporation, 1-7-1 Konan Minato-ku
Tokyo, 108-0075 Japan
Für die EU-Sicherheitsbestimmungen: Sony Belgium,
bijkantoor van Sony Europe Limited, Da Vincilaan
7-D1, 1935 Zaventem, Belgien
Entsorgung von Altbatterien und
elektrischen und elektronischen
Geräten (anzuwenden in den
Ländern der Europäischen Union
und anderen europäischen
Ländern mit einem separaten
Sammelsystem für diese Geräte)
Dieses Symbol auf dem Produkt, der Batterie/dem
Akku oder der Verpackung weist darauf hin, dass das
Produkt und die Batterie nicht als normaler
Haushaltsabfall zu behandeln sind. Auf einigen
Batterien/Akkus wird dieses Symbol möglicherweise
zusammen mit einem chemischen Symbol verwendet.
Die chemischen Symbole für Quecksilber (Hg) oder
Blei (Pb) werden hinzugefügt, wenn die Batterie/der
Akku mehr als 0,0005 % Quecksilber oder mehr als
0,004 % Blei enthält.
Durch Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen dieser
Produkte und Batterien/Akkus schützen Sie die
Umwelt und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen.
Umwelt und Gesundheit werden durch falsches
Entsorgen gefährdet. Materialrecycling hilft, den
Verbrauch von Rohstoffen zu verringern.
Bei Produkten, die aus Gründen der Sicherheit oder
Funktionalität bzw. zum Schutz vor Datenverlust eine
ständige Verbindung zur eingebauten Batterie
benötigen, sollte die Batterie nur durch qualifiziertes
Servicepersonal ausgetauscht werden.
Um sicherzustellen, dass die Batterie und die
elektrischen oder elektronischen Geräte korrekt
entsorgt werden, geben Sie diese Produkte am Ende
ihrer Lebensdauer zur Entsorgung an einer
Annahmestelle für das Recycling von elektrischen und
elektronischen Geräten ab. Entfernen Sie alle anderen
Batterien entsprechend den Informationen im
Abschnitt zum sicheren Herausnehmen der Batterie.
Geben Sie die Batterie an einer Annahmestelle für das
Recycling von Batterien/Akkus ab.
3DE
Weitere Informationen über das Recycling dieses
Produkts oder der Batterie/des Akkus erhalten Sie
von Ihrer Gemeinde, den kommunalen
Entsorgungsbetrieben oder dem Geschäft, in dem
Sie das Produkt oder diese Batterie gekauft haben.
WARNUNG: Batterie nicht schlucken,
Verätzungsgefahr.
Die Fernbedienung enthält eine
münzähnliche Knopfzellen-Batterie. Wenn die
Knopfzelle verschluckt wird, kann dies schwere
innere Verbrennungen innerhalb von nur 2 Stunden
verursachen und zum Tod führen.
Bewahren Sie neue und gebrauchte Batterien
außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Wenn
sich das Batteriefach nicht sicher schließen lässt,
verwenden Sie das Produkt nicht, und halten Sie es
von Kindern fern.
Wenn Sie vermuten, dass Batterien verschluckt
wurden oder in andere Körperteile eingeführt
wurden, suchen Sie umgehend einen Arzt auf.
Hinweis zur Lithium-Batterie
Die Batterie darf keinesfalls übermäßiger
Wärmeeinwirkung ausgesetzt werden, wie z.B.
Sonneneinstrahlung, Feuer o. ä.
Warnhinweis für den Fall, dass der
Zündschalter an Ihrem Schiff keine
Zubehör-Position besitzt
Vergewissern Sie sich, dass die automatische
Abschaltfunktion AUTO OFF aktiviert ist
(Seite 24). Nach dem Ausschalten wird das Gerät
dann nach der festgelegten Zeitspanne
automatisch vollständig abgeschaltet, so dass
die Autobatterie nicht mehr entladen wird. Wenn
Sie die Funktion AUTO OFF nicht aktivieren,
müssen Sie nach jedem Ausschalten der
Zündung OFF gedrückt halten, bis das Display
deaktiviert wird.
Haftungsausschluss bezüglich Leistungen
von Drittanbietern
Durch Dritte angebotene Leistungen können
verändert, ausgesetzt oder beendet werden,
und zwar ohne vorherige Ankündigung.
Sony übernimmt keine Verantwortung
für diese Situationen.
4DE
Wichtiger Hinweis
Vorsicht
IN KEINEM FALL IST SONY HAFTBAR FÜR ZUFÄLLIGE
SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN ODER ANDERE
SCHÄDEN, INSBESONDERE DEN VERLUST VON
PROFITEN, EINKÜNFTEN, DATEN, VERLUSTE DURCH
DIE NUTZUNG DES PRODUKTS ODER DAMIT
VERBUNDENER GERÄTE, AUSFALLZEITEN UND
ZEITVERLUST AUFGRUND VON ODER IN
ZUSAMMENHANG MIT DER NUTZUNG DIESES
PRODUKTS, SEINER HARDWARE UND/ODER
SOFTWARE.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, dieses
Produkt enthält einen Funksender.
Laut UNECE Regulation Nr. 10, können Hersteller
von Schiffen bestimmte Bedingungen für den
Einbau von Funksendern in Schiffen auferlegen.
Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihres
Schiffes, oder wenden Sie sich an den Hersteller
oder Händler des Schiffes, bevor Sie dieses Produkt
selbst installieren.
Notrufe
Diese BLUETOOTH-Freisprecheinrichtung für Schiffe
und und das an die Freisprecheinrichtung
angeschlossene elektronische Gerät benötigen für
ihren Betrieb Funksignale, Mobilfunk- und
Festnetzverbindungen sowie eine vom Benutzer
programmierte Funktion, wobei nicht unter allen
Bedingungen eine Verbindung garantiert werden
kann.
Aus diesem Grund sollten Sie sich für die
lebenswichtige Kommunikation (z. B. medizinische
Notfälle) nicht auf nur ein elektronisches Gerät
verlassen.
Informationen zur BLUETOOTH-Kommunikation
 Mikrowellen aus einem BLUETOOTH-Gerät können
den Betrieb elektronischer medizinischer Geräte
beeinträchtigen. Schalten Sie dieses und andere
BLUETOOTH-Geräte an den folgenden Standorten
ab, weil sie Unfälle verursachen können.
 In Krankenhäusern, in Zügen, in Flugzeugen, an
Tankstellen und an allen Orten, an denen
entzündliches Gas auftreten kann
 In der Nähe von automatischen Türen oder
Brandmeldeanlagen
 Dieses Gerät unterstützt Sicherheitsfunktionen,
die mit der BLUETOOTH-Spezifikation kompatibel
sind, um während der Kommunikation über die
BLUETOOTH-Drahtlostechnologie eine sichere
Verbindung zu gewährleisten. Abhängig von der
Einstellung ist diese Sicherheit jedoch
möglicherweise nicht ausreichend. Seien Sie bei
der Kommunikation unter Verwendung von
BLUETOOTH-Drahtlostechnologie vorsichtig.
 Wir übernehmen keine Verantwortung für
Informationslecks aufgrund einer BLUETOOTHKommunikation.
Bei Fragen oder Problemen zu Ihrem Gerät, die in
diesem Handbuch nicht abgedeckt werden, wenden
Sie sich bitte an den nächsten Sony Händler.
5DE
6DE
Inhaltsverzeichnis
Warning. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Hinweise zu Teilen und Bedienelementen . . . . . . 8
Vorbereitungen
Abnehmen der Frontplatte . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Wechsel der FM/AM-Frequenzschrittweite . . . . . . 11
Einstellen der Uhr. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Vorbereitung eines BLUETOOTH-Geräts . . . . . . . . 11
Ein USB-Gerät anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Herstellen von Verbindungen zu anderen
tragbaren Audiogeräten . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Radioempfang
Radioempfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Das Radiodatensystem (RDS) . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Wiedergabe des SiriusXM-Radios
(nur USA/Kanada) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Settings
Beenden des DEMO-Modus . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Grundlegende Einstellungsoperationen . . . . . . . . 23
Allgemeine Einstellungen (GENERAL) . . . . . . . . . . 24
Sound-Setup (SOUND) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Anzeigeeinstellungen (DISPLAY) . . . . . . . . . . . . . . 25
Bluetooth-Setup (BT). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Zusätzliche Informationen
Vorsichtsmaßnahmen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Fehlersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Anschluss/Installation
Warnhinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Teileliste für die Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Verbindung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Wiedergabe
Wiedergabe von einem USB-Gerät . . . . . . . . . . . . 17
Wiedergabe von einem BLUETOOTH-Gerät. . . . . 18
Suchen und Abspielen von Titeln . . . . . . . . . . . . . 18
Pandora® anhören
Einrichten von Pandora® . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Streaming mit Pandora® . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
In Pandora® unterstützte Operationen. . . . . . . . . 20
Freisprechen (nur über Bluetooth)
Einen Anruf entgegennehmen . . . . . . . . . . . . . . . 20
Einen Anruf tätigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Während des Anrufs unterstützte Operationen . 22
Nützliche Funktionen
Verwenden von Siri Eyes Free . . . . . . . . . . . . . . . . 22
7DE
Hinweise zu Teilen und Bedienelementen
Hauptgerät
 Entriegelungstaste für Frontplatte
N-Mark
Berühren Sie das Einstellrad mit dem Android™
Smartphone, um die Bluetooth® Verbindung
herzustellen.
 SRC (Quelle)
Schalten Sie das Gerät ein.
Ändern Sie die Quelle.
OFF
1 Sekunde gedrückt halten, um die Quelle
auszuschalten und die Uhr anzuzeigen.
Länger als 2 Sekunden gedrückt halten, um das
Gerät und das Display auszuschalten.
Wenn das Gerät ausgeschaltet ist und das
Display ausgeblendet wird, ist die Betätigung
über die Fernbedienung nicht verfügbar.
 Einstellrad
Drehen, um die Lautstärke einzustellen.
DRÜCKEN SIE ENTER
Die ausgewählte Option aktivieren.
* Nicht verfügbar, wenn das BT-Telefon
ausgewählt ist.
 Display
 SEEK +/–
Stellt die Radiosender automatisch ein. Drücken
Sie die Taste und halten Sie sie gedrückt, um
eine manuelle Einstellung durchzuführen.
/ (Zurück/Weiter)
/ (schneller Vor-/Rücklauf)
 PTY (Programmtyp)
Auswahl des PTY in RDS.
(Durchsuchen) (Seite 16, 18, 20)
Wechselt während der Wiedergabe im den
Suchmodus.
MENU*
Einrichtungsmenü öffnen.
VOICE (Seite 21, 22)
Drücken und halten Sie die Taste länger als
2 Sekunden, um Sprachwahl oder die Funktion
Siri (iPhone) zu aktivieren.
8DE

CALL
Aufruf des Anruf-Menüs. Einen Anruf
entgegennehmen/beenden.
Drücken und halten Sie länger als 2 Sekunden,
um zum BLUETOOTH-Signal zu wechseln.
 MODE (Seite 14, 16, 18, 20, 22)
(Zurück)
Zur vorherigen Anzeige zurückkehren.
RM-X231 Fernbedienung
 Empfänger für die Fernbedienung
 Zifferntasten (1 bis 6)
Empfang gespeicherter Radiosender. Drücken
und gedrückt halten, um Sender zu speichern.
Eine gespeicherte Telefonnummer anrufen.
Drücken und gedrückt halten, um eine
Telefonnummer zu speichern.
ALBUM /
Ein Album für ein Audiogerät überspringen.
Drücken und gedrückt halten, um fortlaufend
Alben zu überspringen.
Drücken Sie  für Daumen nach oben oder  für
Daumen nach unten in Pandora® (Seite 20).
(Wiederholen)
(Shuffle)
MIC (Seite 22)
PAUSE
 MEGA BASS
Verstärkt den Bassklang entsprechend der
Lautstärkeeinstellung. Drücken Sie, um die
MEGA BASS-Einstellung zu ändern: [1], [2],
[OFF].
 AUX-Eingangsbuchse
 DSPL (Display)
Drücken, um die Anzeigeelemente zu ändern.
SCRL (Bildlauf)
Gedrückt halten, um ein Anzeigeelement als
Laufschrift anzuzeigen.
 USB-Anschluss
 Mikrofon (Innenblende)
Decken Sie das Mikrofon nicht mit Klebeband
usw. ab, damit die Freisprechfunktion
ordnungsgemäß funktionieren kann.
Die Taste VOL (Lautstärke) + verfügt über einen
fühlbaren Punkt.
 CALL
Aufruf des Anruf-Menüs. Einen Anruf
entgegennehmen/beenden.
 SOUND*
Das SOUND-Menü direkt öffnen.
MENU*
Drücken und gedrückt halten, um das
Einstellungsmenü zu öffnen.
* Nicht verfügbar, wenn das BT-Telefon ausgewählt
ist.
 ///
Wählen Sie ein Einrichtungselement usw.
ENTER
Die ausgewählte Option aktivieren.
/ (Zurück/Weiter)
+/– (Album +/–)
 VOL (Lautstärke) +/-
9DE
Entfernen Sie die Isolationsfolie vor der Verwendung.
Vorbereitungen
Abnehmen der Frontplatte
Sie können zum Schutz vor Diebstahl die
Frontblende von diesem Gerät abnehmen.
1
RM-X11M Unterwasser-Fernbedienung
(nicht mitgeliefert)
Drücken und halten Sie OFF (AUS) , bis
das Gerät ausgeschaltet ist, drücken Sie
die vordere Freigabetaste an der
Frontplatte , und ziehen Sie die
Abdeckung in Ihre Richtung heraus.
Warnton
 VOL (Lautstärke) +/ GP (Gruppe)/ALBM (Album) +/–
Empfang gespeicherter Sender.
Wenn Sie die Zündung ausschalten, ohne die
Frontblende abzunehmen, wird für einige Sekunden
ein Warnton ausgegeben. Der Warnton ist nur zu
hören, wenn der integrierte Verstärker verwendet
wird.
Seriennummern
Stellen Sie sicher, dass die Seriennummern auf der
Unterseite des Geräts und auf der Rückseite des
vorderen Bedienfelds sich korrekt entsprechen.
Andernfalls können Sie kein BLUETOOTH-Pairing,
keine Verbindung und Trennung per NFC
durchführen.
Anbringen der Frontblende
10DE
Wechsel der FM/AMFrequenzschrittweite
Stellen Sie die FM/AM-Frequenzschrittweite für Ihr
Land ein. Diese Einstellung ist nur verfügbar,
wenn die Quelle ausgeschaltet ist und die Uhr
angezeigt wird.
1
Drücken Sie MENU, drehen Sie das
Einstellrad, um [SET GENERAL]
auszuwählen, und drücken Sie dann darauf.
2
Drehen Sie das Einstellrad, um [SET
TUNER-STP] auszuwählen, und drücken
Sie dann darauf.
3
Drehen Sie das Einstellrad, um aus
[SET 50K/9K], [SET 100K/10K] oder
[SET 200K/10K] auszuwählen, und
drücken Sie dann darauf.
Einstellen der Uhr
1
2
Drücken Sie MENU, drehen Sie
das Einstellrad, um [SET GENERAL]
auszuwählen, und drücken Sie
dann darauf.
Wählen Sie durch Drehen des Einstellrads
[SET CLOCK-ADJ] aus, und drücken Sie
dann darauf.
Die Stundenanzeige blinkt.
3
Sie können Musik hören oder die Freisprechfunktion
nutzen, je nach BLUETOOTH-kompatiblem Gerät, wie
z. B. ein Smartphone, Mobiltelefon und Audiogerät
(nachstehend „BLUETOOTH-Gerät“, falls nicht anders
angegeben). Detaillierte Informationen zum Anschluss
finden Sie in der Bedienungsanleitung des Geräts.
Verringern Sie vor dem Anschließen des Geräts die
Lautstärke, andernfalls wird ein sehr lauter Ton
ausgegeben.
Verbinden mit einem Smartphone über
One-Touch (NFC)
Durch Berührung des Drehreglers an dem Gerät mit
einem zu NFC* kompatiblen Smartphone wird das
Gerät automatisch gekoppelt und mit dem
Smartphone verbunden.
* NFC (Near Field Communiation) ist eine Technologie,
die die Herstellung einer Drahtlosverbindung mit
kurzer Reichweite zwischen verschiedenen Geräten
wie etwa Mobiltelefonen und IC-Tags ermöglicht.
Dank NFC-Funktion kann unkompliziert eine
Datenverbindung hergestellt werden, indem einfach
das entsprechende Symbol oder die festgelegte
Position auf NFC-kompatiblen Geräten berührt wird.
Für ein Smartphone mit Android OS 4.0 oder
niedriger müssen Sie die App „NFC Easy Connect“
von Google Play™ herunterladen. Die App kann
möglicherweise nicht in allen Ländern/Regionen
heruntergeladen werden.
1
Stunden und Minuten durch Drehen des
Einstellrads einstellen.
Um die Digitalanzeige zu verschieben, SEEK +/–
drücken.
4
Vorbereitung eines
BLUETOOTH-Geräts
Nach dem Einstellen der Minuten MENU
drücken.
Aktivieren Sie die NFC-Funktion auf dem
Smartphone.
Einzelheiten finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Smartphones.
2
Berühren Sie den N-Mark-Teil des Geräts
mit dem N-Mark-Teil des Smartphones.
Die Einstellung wird abgeschlossen und die
Uhrzeit aktualisiert.
Anzeigen der Uhr
DSPL drücken.
Stellen Sie sicher, dass
Geräts leuchtet.
auf dem Display des
11DE
Verbindung trennen mit One-Touch
5
Berühren Sie den N-Mark-Teil des Geräts erneut mit
dem N-Mark-Teil des Smartphones.
Hinweise
 Achten Sie bei der Einrichtung der Verbindung darauf,
keine Kratzer am Smartphone zu machen.
 Die One-Touch-Verbindung ist nicht möglich, wenn
das Gerät bereits mit einem anderen NFCkompatiblen Gerät verbunden ist. In diesem Fall
trennen Sie das andere Gerät und stellen die
Verbindung mit dem Smartphone wieder her.
5
Wenn auf dem BLUETOOTH-Gerät die
Eingabe eines Schlüssels* gefordert
wird, geben Sie [0000] ein.
* Abhängig von dem Gerät kann es sich bei dem
Schlüssel um einen „Passcode“, „PIN-Code“, eine
„PIN-Nummer” oder ein „Passwort” handeln.
Schlüsseleingabe
[0000]
Koppeln und Verbindung mit einem
BLUETOOTH-Gerät herstellen
Wenn Sie zum ersten Mal ein BLUETOOTH-Gerät
anschließen, muss eine wechselseitige
Registrierung (das sogenannte „Koppeln“ bzw.
„Pairing“) durchgeführt werden. Das Koppeln
ermöglicht es diesem und anderen Geräten sich
gegenseitig zu erkennen.
1
2
Positionieren Sie das BLUETOOTH-Gerät
in einer Entfernung von 1 m von diesem
Gerät.
Drücken Sie CALL, drehen Sie das
Einstellrad, um [SET PAIRING] auszuwählen,
und drücken Sie dann darauf.
blinkt, während sich das Gerät im PairingModus im Standby-Modus befindet.
3
Führen Sie das Pairing auf dem
BLUETOOTH-Gerät aus, sodass es dieses
Gerät erkennt.
4
Wählen Sie [DSX-M55BT] auf dem
Bildschirm des BLUETOOTH-Geräts.
Falls Ihr Modell nicht angezeigt wird,
wiederholen Sie das Verfahren ab Schritt 2.
12DE
Während des Pairings leuchtet
6
durchgängig.
Wählen Sie dieses Gerät auf dem
BLUETOOTH-Gerät aus, um die
BLUETOOTH-Verbindung einzurichten.
oder
leuchten, wenn die Verbindung
eingerichtet wurde.
Hinweis
Während der Verbindung zu einem BLUETOOTH-Gerät
kann dieses Gerät nicht von einem anderen Gerät
erkannt werden. Um die Erkennung zu aktivieren,
geben Sie den Pairing-Modus ein, und suchen Sie diese
Einheit von einem anderen Gerät.
Starten der Wiedergabe
„Wiedergabe von einem BLUETOOTH-Gerät“
(Seite 18) Einzelheiten hierzu finden Sie unter.
So brechen Sie den Pairing-Vorgang ab
Führen Sie Schritt 2 aus, um den Pairing-Modus zu
beenden, nachdem dieses Gerät und das
BLUETOOTH-Gerät gekoppelt wurden.
Verbindung mit einem gekoppelten
BLUETOOTH-Gerät
Um ein gekoppeltes Gerät verwenden zu können,
muss eine Verbindung mit diesem Gerät
eingerichtet werden. Einige gekoppelte Geräte
verbinden sich automatisch.
1
2
3
Drücken Sie CALL, drehen Sie das
Einstellrad, um [SET BT SIGNL]
auszuwählen, und drücken Sie dann darauf.
Um das automatische BLUETOOTH-Pairing zu
aktivieren, stellen Sie sicher, dass [AUTOPAIR] in
[BT] auf [ON] gesetzt (Seite 25) ist.
Stellen Sie sicher, dass
1
Aktivieren Sie die BLUETOOTH-Funktion
auf dem iPhone/iPod.
2
Schließen Sie ein iPhone/iPod an den
USB-Anschluss an.
leuchtet.
Aktivieren Sie die BLUETOOTH-Funktion
auf dem BLUETOOTH-Gerät.
Stellen Sie von dem BLUETOOTH-Gerät
eine Verbindung zu dieser Einheit her.
oder
leuchten auf.
Symbole auf der Anzeige:
Leuchtet auf, wenn Freisprechen durch
das Aktivieren des HFP (Handsfree
Profile) verfügbar ist.
Leuchtet auf, wenn das Audiogerät
durch Aktivierung von A2DP (Advanced
Audio Distribution Profile)
wiedergabebereit ist.
Verbindung mit dem zuletzt verbundenen
Gerät von diesem Gerät aus
Aktivieren Sie die BLUETOOTH-Funktion auf dem
BLUETOOTH-Gerät.
Drücken Sie SRC, um [BT PHONE] oder [BT AUDIO]
auszuwählen.
Drücken Sie ENTER, um eine Verbindung mit dem
Mobiltelefon herzustellen, oder PAUSE, um eine
Verbindung mit dem Audiogerät herzustellen.
Hinweis
Während des BLUETOOTH-Audio-Streamings kann
keine Verbindung von diesem Gerät mit dem
Mobiltelefon hergestellt werden. Stellen Sie stattdessen
eine Verbindung zwischen dem Mobiltelefon mit
diesem Gerät her.
Tipp
Bei eingeschaltetem BLUETOOTH-Signal: Wenn die
Zündung eingeschaltet ist, verbindet sich dieses Gerät
automatisch wieder mit dem zuletzt verbundenen
Mobiltelefon.
Stellen Sie sicher, dass
Geräts leuchtet.
auf dem Display des
Hinweise
 Das automatische BLUETOOTH-Pairing ist nicht
möglich, wenn das Gerät bereits mit einem anderen
BLUETOOTH-Gerät verbunden ist. In diesem Fall
trennen Sie das andere Gerät und stellen dann wieder
die Verbindung mit dem iPhone/iPod her.
 Wenn das automatische BLUETOOTH-Pairing nicht
eingerichtet ist, lesen Sie weitere Details in
„Vorbereitung eines BLUETOOTH-Geräts“ nach
(Seite 11).
Ein USB-Gerät anschließen
1
Reduzieren Sie die Lautstärke an dem
Gerät.
2
Verbinden Sie das USB-Gerät mit dem
Gerät.
Für den Anschluss eines iPod/iPhone
verwenden Sie das USB-Anschlusskabel für
den iPod (nicht im Lieferumfang enthalten).
Verbindung mit einem iPhone/iPod
(Automatisches BLUETOOTH-Pairing)
Wenn ein iPhone/iPod mit iOS5 oder später mit
dem USB-Anschluss verbunden wird, wird das
Gerät automatisch gekoppelt und mit dem iPhone/
iPod verbunden.
13DE
Herstellen von Verbindungen
zu anderen tragbaren
Audiogeräten
1
Schalten Sie das tragbare Audiogerät
aus.
2
Reduzieren Sie die Lautstärke an dem
Gerät.
3
Schließen Sie das tragbare Audiogerät
über ein Verbindungskabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) an die AUXEingangsbuchse (Stereo-Mini-Buchse)
am Gerät an*.
Radioempfang
Radioempfang
Die Frequenzschrittweite muss eingestellt werden
(Seite 11).
Um Radio zu hören, drücken Sie SRC, um [TUNER]
auszuwählen.
Automatisch speichern (BTM)
1
Drücken Sie MODE, um das Band zu
wechseln (FM1, FM2, FM3, AM1 oder AM2).
2
Drücken Sie MENU, drehen Sie das
Einstellrad, um [SET GENERAL]
auszuwählen, und drücken Sie dann darauf.
3
Wählen Sie durch Drehen des
Einstellrads [SET BTM] aus, und drücken
Sie dann darauf.
* Verwenden Sie einen geraden Stecker.
Das Gerät belegt beim Speichern der Sender die
Zifferntasten in der Reihenfolge der Frequenz.
Einstellen von Sendern
4
Drücken Sie die Taste SRC, um [AUX]
auszuwählen.
Abgleich des Lautstärkenpegels des
angeschlossenen Geräts mit anderen
Quellen
Starten Sie die Wiedergabe des tragbaren
Audiogeräts mit einer mittleren Lautstärke und stellen
Sie Ihre übliche Hörlautstärke an dem Gerät ein.
Drücken Sie die Taste MENU, und wählen Sie
[SET SOUND]  [SET AUX VOL] (Seite 24).
14DE
1
Drücken Sie MODE, um das Band zu
wechseln (FM1, FM2, FM3, AM1 oder AM2).
2
Suchen Sie Sender.
Automatische Sendersuche
Drücken Sie SEEK +/– und halten Sie es gedrückt,
um die ungefähre Frequenz zu finden, und
drücken Sie dann wiederholt SEEK +/–, um eine
Feineinstellung auf die gewünschte Frequenz
vorzunehmen.
Automatische Sendersuche
Drücken Sie SEEK +/–.
Der Suchlauf stoppt, wenn das Gerät einen
Sender empfangen hat.
Manuelles Speichern
1
Drücken Sie eine Zifferntaste (1 bis 6),
während Sie den zu speichernden
Sender empfangen haben, bis [MEM]
angezeigt wird.
Empfang gespeicherter Sender
1
Wählen Sie das Band aus und drücken
Sie dann eine Zifferntaste (1 bis 6).
Das Radiodatensystem (RDS)
Auswahl von Programmtypen (PTY)
1
Drücken Sie während des UKWEmpfangs PTY.
2
Drehen Sie das Reglerrad, bis der
gewünschte Programmtyp angezeigt
wird, und drücken Sie dann darauf.
Das Gerät beginnt, nach einem Sender zu
suchen, der den ausgewählten Programmtyp
ausstrahlt.
Programmtypen (Frequenzschrittweite:
200 kHz/10 kHz)
NEWS (Nachrichten), INFORM (Information),
SPORTS(Sport), TALK (Talk), ROCK (Rock), CLS ROCK
(Classic Rock), ADLT HIT (Adult Hits), SOFT RCK (Soft
Rock), TOP 40 (Top 40), COUNTRY (Country), OLDIES
(Oldies), SOFT (Soft), NOSTALGA (Nostalgie), JAZZ
(Jazz), CLASSICL (Klassik), R & B (Rhythm and Blues),
SOFT R&B (Soft Rhythm and Blues), LANGUAGE
(Fremdsprachig), REL MUSC (Religiöse Musik),
REL TALK (Religiöser Talk), PERSNLTY (Personality),
PUBLIC (Public), COLLEGE (College), HABL ESP
(Spanischer Talk), MUSC ESP (Spanische Musik),
HIP HOP (Hip-Hop), WEATHER (Wetter)
Programmtypen (Frequenzschrittweite:
100 kHz/10 kHz, 50 kHz/9 kHz)
NEWS (Nachrichten), AFFAIRS (Aktuelles), INFO
(Information), SPORT (Sport), EDUCATE (Lehre),
DRAMA (Drama), CULTURE (Kultur), SCIENCE
(Wissenschaft), VARIED (Verschiedenes), POP M
(Popmusik), ROCKM (Rockmusik), EASY M (M.O.R.
Musik), LIGHT M (Klassik leicht), CLASSICS (Klassik
ernst), OTHER M (Andere Musik), WEATHER (Wetter),
FINANCE (Finanzen), CHILDREN (Kinderprogramm),
SOCIAL A (Soziales), RELIGION (Religion), PHONE IN
(Anruf-Gewinnspiele), TRAVEL (Reise), LEISURE
(Freizeit), JAZZ (Jazz-Musik), COUNTRY (CountryMusik), NATION M (Nationale Musik), OLDIES
(Oldies), FOLK M (Folkmusik), DOCUMENT
(Dokumentationen)
Einstellung der Uhrzeit (CT)
Die Uhr wird anhand der CT-Daten von der RDSÜbertragung eingestellt.
1
Stellen Sie [SET CT-ON] in [SET GENERAL]
(Seite 24) ein.
Wiedergabe des SiriusXMRadios (nur USA/Kanada)
Aktivieren des SiriusXM-Abonnements
Nur SiriusXM bietet Ihnen mehr von der Musik, die
Sie lieben und alles an einem Ort. Holen Sie sich
über 140 Kanäle, einschließlich werbefreies Music
Plus, und das Beste aus Sport, Nachrichten, Talk,
Comedy und Unterhaltung. Willkommen in der Welt
von Satellitenradio. SiriusXM Connect Vehicle Tuner
und Abonnement sind erforderlich. Weitere
Informationen finden Sie unter
www.siriusxm.com
Nach der Installation des SiriusXM Connect Vehicle
Tuner und der Antenne, drücken Sie SRC, um
[SIRIUSXM] auszuwählen. Sie sollten den SiriusXM
Preview-Kanal auf Kanal 1 hören können. Nachdem
15DE
Sie festgestellt haben, dass Sie die den VorschauKanal hören, wählen Sie Kanal 0, um die Radio-ID
des Tuners zu suchen. Darüber hinaus befindet sich
die Radio-ID auf der Unterseite des SiriusXM Connect
Vehicle Tuner und seiner Verpackung. Sie benötigen
diese Nummer, um Ihr Abonnement zu aktivieren.
Schreiben Sie die Nummer als Referenz auf.
In den USA können Sie online oder telefonisch bei
SiriusXM-Listener Care aktivieren:
 Online: Besuchen Sie
www.siriusxm.com/activatenow
 Telefon: Rufen Sie 1-866-635-2349 an
In Kanada können Sie online oder durch Anruf bei
SiriusXM-Listener Care aktivieren:
 Online: Besuchen Sie uns unter
www.siriusxm.ca/activatexm
 Telefon: Rufen Sie 1-877-438-9677 an
Im Rahmen des Aktivierungsvorgangs sendet das
SiriusXM Satelliten eine Aktivierungsnachricht an
Ihren Tuner. Wenn Ihr Funkgerät erkennt, dass der
Tuner die Aktivierungsnachricht bekommt, zeigt Ihr
Radio Folgendes an: [SUBSCRIPTION UPDATED ENTER TO CONTINUE]. Nachdem Sie abonniert
haben, können Sie Sender in Ihrem
Abonnementplan einstellen.
Hinweise
 Der Aktivierungsprozess dauert in der Regel 10 bis
15 Minuten, kann aber bis zu einer Stunde dauern.
 Das Radio muss eingeschaltet sein und das SiriusXMSignal empfangen, um den Aktivierungscode zu
erhalten.
Auswahl von Kanälen für SiriusXM
1
2
3
Drücken Sie
(Durchsuchen).
Wählen Sie durch Drehen des
Einstellrads [CHANNEL], und drücken Sie
dann darauf.
Drehen Sie das Reglerrad, um den
gewünschten Kanal auszuwählen, und
drücken Sie darauf.
Auswahl der Kanäle aus Kategorien
1
Drücken Sie
16DE
(Durchsuchen).
2
3
Wählen Sie durch Drehen des Einstellrads
[CATEGORY], und drücken Sie dann darauf.
Drehen Sie das Reglerrad, um die gewünschte
Kategorie auszuwählen, und drücken Sie darauf.
Kanäle speichern
1
Drücken Sie eine Zifferntaste (1 bis 6), während Sie
den zu speichernden Kanal empfangen haben, bis
[MEM] angezeigt wird.
Um den gespeicherten Kanal zu empfangen,
drücken Sie MODE, um [SX1], [SX2] oder [SX3]
auszuwählen, und drücken Sie dann eine
Zifferntaste (1 bis 6).
Einstellen einer Kindersicherung
Die Kindersicherungsfunktion ermöglicht Ihnen den
Zugriff auf SiriusXM-Sender mit nicht jugendfreien
Inhalten zu begrenzen. Wenn diese Option aktiviert
ist, erfordert die Kindersicherungsfunktion, dass Sie
ein Kennwort eingeben, um die gesperrten Kanäle
einzustellen. Informationen zum Einrichten des
Kennworts und Sperren von Kanälen finden Sie
weiter unten.
1
2
3
4
Drücken Sie die Taste MENU und drehen Sie den
Drehregler.
Wählen Sie [SET GENERAL]  [SET PARENTAL] 
[SET LOCK SEL]  [SET LOCK-ON].
Geben Sie das Kennwort durch Drehen des
Wahlrads auf dem Gerät oder durch Drücken von
/ auf der Fernbedienung ein.
Zum Verschieben der Eintrittsposition, drücken Sie
SEEK +/– auf dem Gerät oder / auf der
Fernbedienung.
Das anfängliche Kennwort lautet [0000].
Nach Eingabe des Kennworts, drücken Sie die
EINGABETASTE.
Um die Sender freizugeben, wählen Sie
SET LOCK-OFF].
Das Kennwort ändern
1
2
3
Drücken Sie die Taste MENU und drehen Sie den
Drehregler.
Wählen Sie [SET GENERAL]  [SET PARENTAL] 
[SET CODEEDIT].
Geben Sie auf dem Display für die Eingabe des
aktuellen Kennworts das aktuelle Kennwort ein und
drücken Sie die Eingabetaste.
Das anfängliche Kennwort lautet [0000].
4
Geben Sie auf dem Display für die Eingabe des
neuen Kennworts Ihr neues 4-stelliges Kennwort
ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Wiedergabe
Ändern der Display-Einträge
Drücken Sie DSPL, um wie folgt zu ändern:
Kanalnummer (Standard)  Kanalname 
Künstler  Songtitel  Inhaltsinformationen 
Kategoriename Uhr
Wiedergabe von einem USB-Gerät
In diesen Betriebsanleitungen wird „iPod“ als
Oberbegriff für die iPod-Funktionen auf einem iPod
und iPhone verwendet, wenn im Text oder den
Abbildungen nichts anderes angegeben ist.
Weitere Informationen zur Kompatibilität Ihres iPod
finden Sie in „Informationen über den iPod“
(Seite 26), oder besuchen Sie die auf der Rückseite
angegebene Support-Site.
USB-Massenspeichergeräte (MSC, Mass Storage
Class) und MTP (Media Transfer Protocol) (wie
beispielsweise ein USB-Stick, digitale Medienplayer,
Android-Smartphone), die konform zum USBStandard sind, können verwendet werden.
Je nach digitalem Media-Player oder AndroidSmartphone kann eine Einstellung des USBVerbindungsmodus MTP erforderlich sein.
Hinweise
 Weitere Informationen zur Kompatibilität Ihres USBGeräts finden Sie auf der auf der Rückseite
angegebenen Support-Site.
 Die Wiedergabe der folgenden Dateien wird nicht
unterstützt.
MP3/WMA/FLAC:
 kopiergeschützte Dateien
 DRM-Dateien (Digital Rights Management)
 Mehrkanal-Audiodateien
MP3/WMA:
 Dateien mit verlustfreier Kompression
1
Schließen Sie ein USB-Gerät an den USBAnschluss (Seite 13) an.
Die Wiedergabe beginnt.
Wenn bereits ein Gerät angeschlossen ist,
drücken Sie zum Starten der Wiedergabe SRC
und wählen [USB] aus. ([IPD] wird im Display
angezeigt, wenn der iPod erkannt wird).
2
Lautstärke des Geräts einstellen.
Beenden der Wiedergabe
OFF 1 Sekunde gedrückt halten.
Entfernen des Geräts
Wiedergabe stoppen und dann das Gerät trennen.
17DE
Warnhinweis für das iPhone
Wenn Sie ein iPhone über USB anschließen, wird die
Lautstärke eines Telefonanrufs vom iPhone, nicht am
Gerät geregelt. Achten Sie darauf, die Lautstärke des
Geräts während eines Anrufs nicht versehentlich zu
erhöhen, weil dies nach dem Ende des Anrufs zu
einem plötzlichen lauten Geräusch führen kann.
Direkter Betrieb eines iPod (Steuerung
durch einen Fahrgast)
1
Drücken Sie während der Wiedergabe
MODE, bis [MODE IPOD] angezeigt wird.
Abläufe des iPod werden verfügbar.
Beachten Sie, dass die Lautstärke nur durch das
Gerät eingestellt werden kann.
Abgleich des Lautstärkenpegels des
BLUETOOTH-Geräts mit anderen Quellen
Starten Sie die Wiedergabe des BLUETOOTHAudiogeräts mit einer mittleren Lautstärke und stellen
Sie Ihre übliche Hörlautstärke an dem Gerät ein.
Drücken Sie die Taste MENU, und wählen Sie
[SET SOUND]  [SET BTA VOL] (Seite 25).
Suchen und Abspielen von Titeln
Wiederholte und zufällige Wiedergabe
1
Beenden der Steuerung durch den Fahrgaste
Drücken Sie MODE und halten es gedrückt, bist
[MODE AUDIO] angezeigt wird.
Wiedergabe von einem
BLUETOOTH-Gerät
Sie können Inhalt von einem verbundenen Gerät
wiedergeben, das BLUETOOTH A2DP (Advanced
Audio Distribution Profile) unterstützt.
Es kann etwas dauern, bis die Wiedergabe im
ausgewählten Modus beginnt.
Die verfügbaren Wiedergabemodi sind von der
ausgewählten Audioquelle abhängig.
Suche eines Titels nach dem Namen
(Quick-BrowZer™)
1
1
Richten Sie eine BLUETOOTH-Verbindung
mit dem Audiogerät ein (Seite 12).
2
Drücken Sie SRC, um [BT AUDIO]
auszuwählen.
3
Starten Sie die Wiedergabe auf dem
Audiogerät.
4
Lautstärke des Geräts einstellen.
Hinweise
 Abhängig vom jeweiligen Audiogerät werden
Informationen wie Titel, Titelnummer/-dauer und
Wiedergabestatus möglicherweise nicht auf diesem
Gerät angezeigt.
 Selbst wenn die Quelle auf diesem Gerät gewechselt
wird, wird die Wiedergabe vom Audiogerät nicht
beendet.
18DE
Drücken Sie während der Wiedergabe
mehrmals
(Wiederholen) oder
(Shuffle) (Zufallswiedergabe), um den
gewünschten Wiedergabemodus
auszuwählen.
Drücken Sie während der USB-Wiedergabe
(Durchsuchen)*, um die Liste der
Suchkategorien anzuzeigen.
Wenn die Titelliste angezeigt wird, mehrmals
(Zurück) drücken, um die gewünschte
Suchkategorie anzuzeigen.
*
Während der Wiedergabe von einem USBGerät (Durchsuchen) länger als 2 Sekunden
gedrückt halten, um zum Anfang der
Kategorieliste zurückzukehren.
2
Durch Drehen des Einstellrads die
gewünschte Suchkategorie auswählen
und dann das Rad drücken, um die
Auswahl zu bestätigen.
3
Schritt 2 wiederholen, um den
gewünschten Titel zu suchen.
Die Wiedergabe beginnt.
Den Quick-BrowZer-Modus beenden
Drücken Sie
(Durchsuchen).
Suchen durch Überspringen von
Einträgen (Sprungmodus)
1
2
3
Drücken Sie
Drücken Sie SEEK +.
Drehen Sie das Reglerrad, um den
Eintrag auszuwählen.
Die Liste wird in Schritten von jeweils 10 % der
Gesamtzahl der Einträge durchsprungen.
4
Pandora® anhören
(Durchsuchen).
Drücken Sie die Eingabetaste, um in den
Quick-BrowZer-Modus zurückzukehren.
Pandora® gestattet Ihnen, Musik über Ihr iPhoneund Android-Telefon zu streamen. Sie können
Pandora® auf einem über USB angeschlossenen
iPhone oder über BLUETOOTH angeschlossenen
Android-Smartphone von diesem Gerät aus
steuern.
Pandora® steht nur in bestimmten Ländern zur
Verfügung. Bitte besuchen Sie die Website
http://www.pandora.com/legal
für weitere Informationen.
Der ausgewählte Eintrag wird angezeigt.
5
Durch Drehen des Einstellrads die
gewünschte Option auswählen und
dann das Rad drücken.
Die Wiedergabe beginnt.
Einrichten von Pandora®
1
Weitere Informationen zur Kompatibilität
Ihres Mobilgeräts finden Sie auf der
Rückseite der angegebenen Support-Site.
2
Laden Sie die neueste Version der
Pandora®-Applikation aus dem AppStore für Ihr Smartphone herunter. Eine
Liste kompatibler Geräte finden Sie unter
www.pandora.com/everywhere/mobile
Streaming mit Pandora®
1
Stellen Sie eine Verbindung zu diesem
Gerät mit dem Mobilgerät her.
 iPhone über USB (Seite 13)
 Android-Smartphone über die BLUETOOTHFunktion (Seite 12)
2
Drücken Sie SRC, um [PANDORA USB]
oder [BT PANDORA] auszuwählen.
3
Starten Sie die Pandora®-App auf dem
Mobilgerät.
4
Drücken Sie PAUSE, um die Wiedergabe
zu starten.
19DE
Wenn die Gerätenummer angezeigt wird.
Stellen Sie sicher, dass auf diesem Gerät und auf
dem Mobilgerät dieselben Ziffern angezeigt
werden (z. B. 123456), und drücken Sie dann die
Eingabetaste auf diesem Gerät und wählen Sie
[Yes] auf dem Mobilgerät.
Bei der Aktivierung der BLUETOOTH-Funktion
Sie können den Lautstärkepegel anpassen.
Drücken Sie die Taste MENU, und wählen Sie
[SET SOUND]  [SET BTA VOL] (Seite 25).
In Pandora® unterstützte
Operationen
„Daumen“-Feedback
Mit dem Feedback „Daumen nach oben“ oder
„Daumen nach unten“ können Sie Sender
personalisieren.
1
Während der Wiedergabe drücken Sie
die Taste  (Daumen hoch) oder
 (Daumen nach unten).
Verwendung der Senderliste
Freisprechen (nur über Bluetooth)
Um ein Mobiltelefon zu verwenden, verbinden Sie
dieses mit diesem Gerät. „Vorbereitung eines
BLUETOOTH-Geräts“ (Seite 11) Einzelheiten hierzu
finden Sie unter .
Einen Anruf entgegennehmen
1
Drücken Sie CALL, wenn ein Anruf mit
einem Klingelton eingeht.
Das Telefongespräch beginnt.
Hinweis
Der Klingelton und die Stimme des Anrufers werden nur
über die Frontlautsprecher ausgegeben.
Den Anruf ablehnen
OFF 1 Sekunde gedrückt halten.
Den Anruf beenden
Drücken Sie erneut CALL.
Die Senderliste gestattet Ihnen, auf einfache Weise
einen gewünschten Sender auszuwählen.
1
Drücken Sie während der Wiedergabe
(Durchsuchen).
2
Drücken Sie SEEK +, um die
Sortierreihenfolge [BY DATE] oder
[A TO Z] auszuwählen.
3
Drehen Sie das Reglerrad, um den
gewünschten Sender auszuwählen,
und drücken Sie darauf.
Einen Anruf tätigen
Sie können einen Anruf aus dem Telefonbuch oder
über den Gesprächsverlauf veranlassen, wenn ein
Mobiltelefon angeschlossen ist, das PBAP (Phone
Book Access Profile) unterstützt.
Aus dem Telefonbuch
1
Drücken Sie CALL, drehen Sie das
Reglerrad, um [PHONE BOOK]
auszuwählen, und drücken Sie darauf.
2
Drehen Sie das Reglerrad, um einen
Buchstaben aus der anfänglichen Liste
auszuwählen, und drücken Sie darauf.
3
Drehen Sie das Reglerrad, um einen
Namen aus der Namensliste
auszuwählen, und drücken Sie darauf.
Die Wiedergabe beginnt.
Lesezeichen setzen
Sie können für den aktuell abgespielten Titel ein
Lesezeichen setzen und ihn in Ihrem Pandora®Konto speichern.
1
Drücken Sie während der Wiedergabe
MODE.
20DE
4
Drehen Sie das Reglerrad, um eine
Nummer aus der Nummernliste
auszuwählen, und drücken Sie darauf.
Das Telefongespräch beginnt.
Über den Gesprächsverlauf
1
Drücken Sie CALL, drehen Sie das
Reglerrad, um [RECENT CALL]
auszuwählen, und drücken Sie darauf.
Durch Speichernummer
1
Drücken Sie SRC, um [BT PHONE]
auszuwählen.
2
Drücken Sie eine Zifferntaste (1 bis 6), um
den anzurufenden Kontakt
auszuwählen.
3
Drücken Sie ENTER.
Das Telefongespräch beginnt.
Eine Liste des Gesprächsverlaufs wird angezeigt.
2
Drehen Sie das Reglerrad, um einen
Namen oder eine Telefonnummer aus
dem Gesprächsverlauf auszuwählen,
und drücken Sie darauf.
Nummernspeicher für Telefonnummern
Sie können bis zu 6 Kontakte im Nummernspeicher
speichern.
1
Das Telefongespräch beginnt.
Nach Telefonnummerneingabe
1
Drücken Sie CALL, drehen Sie den
Drehregler, um [DIAL NUMBER]
auszuwählen, und drücken Sie darauf.
2
Drehen Sie das Einstellrad, um die
Telefonnummer einzugeben, und wählen
Sie zum Abschluss [ ] (Leerzeichen) aus
und drücken Sie die Eingabetaste*.
2
Mit Anrufnamen
Das Telefongespräch beginnt.
Sie können einen Anruf tätigen, indem Sie den in
einem mit Sprachwahl ausgestatteten Mobiltelefon
gespeicherten Anrufnamen sprechen.
* Um die Digitalanzeige zu verschieben, SEEK +/–
drücken.
1
Hinweis
Auf dem Display wird [_] statt [#] angezeigt.
Mit Neuwahl
1
Wählen Sie aus dem Telefonbuch, dem
Gesprächsverlauf oder durch direkte Eingabe eine
Telefonnummer aus, die Sie im Nummernspeicher
speichern wollen.
Die Telefonnummer wird im Display dieses Geräts
angezeigt.
Drücken Sie eine Zifferntaste (1 bis 6) und halten Sie
diese gedrückt, bis [MEM] angezeigt wird.
Der Kontakt wird unter der ausgewählten
Speichernummer gespeichert.
Drücken Sie CALL, drehen Sie das
Reglerrad, um [REDIAL] auszuwählen,
und drücken Sie darauf.
Das Telefongespräch beginnt.
Drücken Sie CALL, drehen Sie das
Reglerrad, um [VOICE DIAL]
auszuwählen, und drücken Sie darauf.
Drücken und halten Sie alternativ VOICE für
mehr als 2 Sekunden.
2
Sprechen Sie den auf dem Mobiltelefon
gespeicherten Anrufnamen.
Ihre Sprache wird erkannt und der Anruf wird
veranlasst.
Die Sprachwahl abbrechen
Drücken Sie VOICE.
21DE
Während des Anrufs
unterstützte Operationen
Einstellung der Lautstärke des Klingeltons
Drehen Sie das Reglerrad, während Sie einen Anruf
erhalten.
Einstellung der Lautstärke der Stimme des
Anrufers
Drehen Sie das Reglerrad, während Sie einen Anruf
führen.
Einstellung der Lautstärke für den anderen
Teilnehmer (Einstellung der
Mikrofonverstärkung)
Drücken Sie MIC.
Einstellbare Lautstärkenpegel: [MIC-LOW],
[MIC-MID], [MIC-HI].
Nützliche Funktionen
Verwenden von Siri Eyes Free
Siri Eyes Free ermöglicht die Verwendung eines
iPhone per Freisprecheinrichtung durch einfaches
Sprechen in das Mikrofon. Diese Funktion erfordert,
dass Sie ein iPhone mit dem Gerät über
BLUETOOTH verbinden. Die Verfügbarkeit ist
begrenzt auf iPhone 4s oder höher. Stellen Sie
sicher, dass Ihr iPhone die neueste iOS-Version hat.
Sie müssen die BLUETOOTH-Registrierungs- und
Verbindungskonfigurationen für das iPhone mit
dem Gerät im Voraus abschließen. Einzelheiten
hierzu finden Sie unter „Vorbereitung eines
BLUETOOTH-Geräts“ (Seite 11).
1
Reduzierung von Echo und Rauschen (Echo
Canceler/Noise Canceler-Modus)
Drücken Sie die Taste MIC und halten Sie sie
gedrückt.
Einstellbarer Modus: [EC/NC-1], [EC/NC-2].
Wechsel zwischen freihändiger und
handgeführter Bedienung
Während eines Gesprächs drücken Sie die Taste
MODE, um den Audioanruf zwischen dem Gerät
und einem Mobiltelefon umzuschalten.
Hinweis
Je nach Mobiltelefon steht dieser Vorgang
möglicherweise nicht zur Verfügung.
Aktivieren Sie die Siri-Funktion auf dem
iPhone.
Näheres dazu finden Sie in der
Bedienungsanleitung zum iPhone.
2
Drücken und halten Sie VOICE für mehr
als 2 Sekunden.
Das Sprachbefehlmenü wird angezeigt.
3
Nachdem das iPhone einen Signalton
ausgegeben hat, sprechen Sie in das
Mikrofon.
Das iPhone gibt erneut einen Signalton aus, und
Siri startet zu reagieren.
Deaktivieren von Siri Eyes Free
Drücken Sie VOICE.
Hinweise
 Das iPhone kann Ihre Stimme möglicherweise nicht
erkennen, je nach Bedingungen. (Beispiel: Wenn Sie
sich auf einem fahrenden Schiff befinden.)
 Siri Eyes Free funktioniert möglicherweise nicht
ordnungsgemäß, oder die Reaktionszeit hat
Zeitverzögerungen in Bereichen, in denen iPhoneSignale schwer zu empfangen sind.
 Je nach iPhone-Betriebsbedingungen, funktioniert
Siri Eyes Free möglicherweise nicht ordnungsgemäß
oder wird beendet.
22DE
 Wenn Sie einen Titel mit einem iPhone mithilfe der
BLUETOOTH-Audioverbindung wiedergeben, wenn
der Trackspeicher die Wiedergabe über Bluetooth
startet, wird Siri Eyes Free automatisch beendet, und
das Gerät wechselt zur BLUETOOTH-Audioquelle.
 Wenn Siri Eyes Free bei der Audiowiedergabe aktiviert
ist, muss das Gerät möglicherweise zu der
BLUETOOTH-Audioquelle wechseln, auch wenn Sie
keinen Titel für die Wiedergabe angeben.
 Beim Anschließen des iPhone an den USB-Anschluss,
funktioniert Siri Eyes Free möglicherweise nicht
ordnungsgemäß oder wird beendet.
 Beim Anschließen des iPhone an das Gerät über USB,
führen Sie keine Aktivierung von Siri Bluetooth mit
dem iPhone durch. Siri Eyes Free funktioniert
möglicherweise nicht ordnungsgemäß oder wird
beendet.
 Es gibt keinen Audioton, wenn Siri Eyes Free aktiviert
ist.
Settings
Beenden des DEMO-Modus
Sie können die Demonstrationsanzeige abbrechen,
die angezeigt wird, wenn die Quelle ausgeschaltet
ist und die Uhr angezeigt wird.
1
Drücken Sie MENU, drehen Sie das
Einstellrad, um [SET GENERAL]
auszuwählen, und drücken Sie dann darauf.
2
Wählen Sie durch Drehen des
Einstellrads [SET DEMO] aus, und
drücken Sie dann darauf.
3
Wählen Sie durch Drehen des
Einstellrads [SET DEMO-OFF] aus, und
drücken Sie dann darauf.
Die Einstellung ist vorgenommen.
4
Drücken Sie zweimal
(Zurück).
Das Display wechselt wieder in den normalen
Empfangs-/Wiedergabemodus.
Grundlegende
Einstellungsoperationen
Sie können Elemente in den folgenden Kategorien
einstellen:
Allgemeine Einstellungen (GENERAL), Sound Setup
(SOUND), Anzeigeeinstellungen (DISPLAY),
BLUETOOTH-Einrichtung (BT)
(Nicht verfügbar, wenn das BT-Telefon ausgewählt ist.)
1
2
Drücken Sie MENU.
Drehen Sie das Reglerrad, um die
Einstellungskategorie auszuwählen,
und drücken Sie darauf.
Die Elemente, die eingestellt werden können,
hängen von Quelle und Einstellungen ab.
3
Drehen Sie das Reglerrad, um die
gewünschten Optionen auszuwählen,
und drücken Sie darauf.
Zur vorherigen Anzeige zurückkehren
(Zurück) drücken.
23DE
Allgemeine Einstellungen
(GENERAL)
DEMO (Demonstration)
Aktivieren des Vorführmodus: [ON], [OFF].
CLOCK-ADJ (Uhreinstellung) (Seite 11)
TUNER-STP (Frequenzschrittweite) (Seite 11)
(Nur verfügbar, wenn die Quelle ausgeschaltet
ist und die Uhr angezeigt wird.)
CAUT ALM (Warnton)
Aktivieren des Warntons: [ON], [OFF] (Seite 10).
(Nur verfügbar, wenn die Quelle ausgeschaltet
ist und die Uhr angezeigt wird.)
BEEP
Aktivieren des Signaltons: [ON], [OFF].
AUTO OFF
Automatisches vollständiges Abschalten des
Geräts nach einer bestimmten Zeitspanne nach
dem Ausschalten: [NO], [30S] (30 Sekunden),
[30M] (30 Minuten), [60M] (60 Minuten).
CT (Uhrzeit)
Aktivieren der CT-Funktion: [ON], [OFF].
BTM (Best Tuning Memory) (Seite 14)
(Nur verfügbar, wenn der Tuner ausgewählt ist.)
PARENTAL
Setzt die Kindersicherung auf [ON], [OFF] und
bearbeitet das Kennwort (Seite 16).
(Nur verfügbar, wenn SiriusXM ausgewählt ist.)
SXMRESET (SiriusXM-Reset)
Initialisiert die SiriusXM Connect Vehicle TunerEinstellungen (voreingestellte Kanäle/
Kindersicherung): [YES], [NO].
(Nur verfügbar, wenn SiriusXM ausgewählt ist.)
Sound-Setup (SOUND)
Dieses Menü ist verfügbar, wenn jede Quelle mit
Ausnahme des BT-Telefons ausgewählt ist.
EQ5 PRESET
Eine von 10 Equalizer-Kurven auswählen oder
Funktion ausschalten: [OFF], [R&B], [ROCK],
[POP], [DANCE], [HIP-HOP], [ELECTRONICA],
[JAZZ], [SOUL], [COUNTRY], [CUSTOM].
Die ausgewählte Equalizer-Kurve kann für jede
Audioquelle gespeichert werden.
EQ5 SETTING
Stellt [CUSTOM] von EQ5 ein.
BASE
Wählt eine vordefinierte Equalizer-Kurve als
Ausgangspunkt für weitere Anpassungen aus:
[BAND1] (Bässe), [BAND2] (Tiefmitten), [BAND3]
(Mitten), [BAND4] (Hochmitten), [BAND5] (Höhen).
Der Lautstärkepegel kann von –10 dB bis +10 dB
in Schritten von 1 dB eingestellt werden.
BALANCE
Einstellen der Balance des Klangs: [RIGHT-15] –
[CENTER] – [LEFT-15].
FADER
Einstellen des relativen Pegels: [FRONT-15] –
[CENTER] – [REAR-15].
S.WOOFER (Subwoofer)
SW LEVEL (Subwoofer-Pegel)
Einstellen des Subwoofer-Lautstärkepegels:
[+6 dB] – [0 dB] – [-6 dB], [ATT].
(Bei der niedrigsten Einstellung wird [ATT]
angezeigt.)
SW PHASE (Subwoofer-Phase)
Wählt die Subwoofer-Phase aus: [NORM], [REV].
LPF FREQ (Tiefpassfilter-Frequenz)
Wählt die Subwoofer-Abschaltfrequenz aus:
[80Hz], [100Hz], [120Hz].
AUX VOL (AUX-Lautstärkepegel)
Einstellen des Lautstärkepegels für jedes
angeschlossene Zusatzgerät: [+18 dB] – [0 dB] –
[-8 dB].
Durch diese Einstellung muss die Lautstärke
zwischen den verschiedenen Audioquellen nicht
mehr ausgeglichen werden.
24DE
BTA VOL (BLUETOOTH-Audio-Lautstärkepegel)
Passt den Lautstärkepegel für jedes
angeschlossene BLUETOOTH-Gerät an: [+6 dB] –
[0 dB] – [-6 dB].
Durch diese Einstellung muss die Lautstärke
zwischen den verschiedenen Audioquellen nicht
mehr ausgeglichen werden.
Anzeigeeinstellungen (DISPLAY)
DIMMER
Ändern der Helligkeit des Displays: [ON], [OFF].
SND SYNC (Sound-Synchronisierung)
Aktiviert die Synchronisierung der Beleuchtung
mit dem Sound: [ON], [OFF].
AUTOPAIR (automatische Koppelfunktionalität)
Startet das BLUETOOTH-Pairing automatisch,
wenn iOS Geräteversion 5.0 oder neuer über
USB verbunden ist: [ON], [OFF].
BT SIGNL (BLUETOOTH-Signal) (Seite 12)
Aktiviert/deaktiviert die BLUETOOTH-Funktion.
BT INIT (BLUETOOTH initialisieren)
Initialisiert alle mit BLUETOOTH
zusammenhängenden Einstellungen (PairingInformation, Speichernummer,
Geräteinformation usw.): [YES], [NO].
Beim Entsorgen des Geräts werden alle
Einstellungen initialisiert.
(Nur verfügbar, wenn die Quelle ausgeschaltet
ist und die Uhr angezeigt wird.)
AUTO SCR (Automatischer Bildlauf)
Aktivieren des automatischen Bildlaufs bei
langen Informationen: [ON], [OFF].
(Nicht verfügbar, wenn AUX oder Tuner
ausgewählt ist.)
Bluetooth-Setup (BT)
PAIRING (Seite 12)
PHONE BOOK (Seite 20)
REDIAL (Seite 21)
RECENT CALL (Seite 21)
VOICE DIAL (Seite 21)
DIAL NUMBER (Seite 21)
RINGTONE
Wählt aus, ob dieses Gerät oder das
angeschlossene Mobiltelefon den Klingelton
ausgeben: [1] (dieses Gerät), [2] (Mobiltelefon).
AUTO ANS (Automatische Annahme)
Stellt dieses Gerät so ein, dass es einen
eingehenden Anruf automatisch annimmt:
[OFF], [1] (ca. 3 Sekunden), [2] (ca. 10 Sekunden).
25DE
Informationen über den iPod
Zusätzliche Informationen
Vorsichtsmaßnahmen
 Lassen Sie das Gerät zuvor abkühlen, falls Ihr
Schiff bei direkter Sonneneinstrahlung
festgemacht war.
 Lassen Sie die Frontplatte oder Audiogeräte nicht
auf dem Schiff, weil dies Fehlfunktionen aufgrund
der hohen Temperaturen bei direkter
Sonneneinstrahlung verursachen kann.
 Die elektrische Antenne wird automatisch
ausgefahren.
Beibehalten hoher Klangqualität
Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeit auf das
Gerät spritzt.
Reihenfolge der Wiedergabe von
Audiodateien
Ordner (Album)
Audiodatei (Titel)
 Sie können eine Verbindung zu den folgenden
iPod-Modellen einrichten. Aktualisieren Sie Ihre
iPod-Geräte vor der Verwendung mit der
neuesten Software.
Kompatible iPhone/iPod-Modelle
kompatibles Modell
USB
iPhone 6 Plus

iPhone 6

iPhone 5s

iPhone 5c

iPhone 5

iPhone 4S

iPhone 4

iPhone 3GS

iPod touch
(5. Generation)

iPod touch
(4. Generation)

iPod touch
(3. Generation)

iPod classic

iPod nano
(7. Generation)

iPod nano
(6. Generation)

iPod nano
(5. Generation)

 „Made for iPod“ bzw. „Made for iPhone“
bedeutet, dass elektronisches Zubehör speziell
für den Anschluss an einen iPod bzw. ein iPhone
konzipiert und vom Entwickler entsprechend den
Leistungsstandards von Apple zertifiziert wurde.
Apple ist nicht für die Funktionsfähigkeit dieses
Geräts bzw. die Einhaltung von
Sicherheitsstandards und gesetzlichen
Vorschriften verantwortlich. Bitte beachten Sie,
dass die Verwendung dieses Zubehörs mit einem
iPod oder iPhone die Qualität der drahtlosen
Verbindung beeinträchtigen kann.
26DE
Bei Fragen oder Problemen zu Ihrem Gerät, die in
diesem Handbuch nicht abgedeckt werden,
wenden Sie sich bitte an den nächsten Sony
Händler.
Wartung
Austausch der Lithium-Batterie in der
Fernbedienung
Unter normalen Bedingungen kann der Akku
ca. 1 Jahr halten. (Die Nutzungsdauer kann kürzer
sein, je nach Betriebsbedingungen.)
Wenn die Batterie schwach wird, nimmt die
Reichweite der Fernbedienung ab.
VORSICHT
Es besteht Explosionsgefahr, wenn die Batterie
falsch eingelegt wird. Verwenden Sie zum
Auswechseln nur Akkus desselben oder eines
äquivalenten Typs.
Plusseite
Hinweise
 Schalten Sie der Sicherheit halber die Zündung aus,
bevor Sie die Anschlüsse reinigen, und entfernen Sie
den Schlüssel vom Zündschalter.
 Berühren Sie die Anschlüsse nie direkt mit Ihren
Fingern oder mit metallischen Gegenständen.
Technische Daten
FÜR KUNDEN IN DEN USA. NICHT ANWENDBAR
IN KANADA, EINSCHLIESSLICH DER PROVINZ
QUEBEC.
POUR LES CLIENTS AUX ÉTATS-UNIS. NON
APPLICABLE AU CANADA, Y COMPRIS LA
PROVINCE DE QUÉBEC.
ANGABEN ZUR AUDIOLEISTUNG
Hinweise zur Lithium-Batterie
 Halten Sie die Lithium-Batterie von Kindern fern.
Sollte die Batterie verschluckt werden, fragen Sie
umgehend einen Arzt um Rat.
 Reinigen Sie den Akku mit einem trockenen Tuch, um
einen guten Kontakt zu gewährleisten.
 Beachten Sie beim Einlegen der Batterie unbedingt
die korrekte Polarität.
 Halten Sie die Batterie nicht mit einer Metallpinzette
fest, da dadurch ein Kurzschluss verursacht werden
kann.
Reinigung der Anschlüsse
Das Gerät funktioniert möglicherweise nicht
ordnungsgemäß, wenn die Anschlüsse zwischen
dem Gerät und der Frontplatte nicht sauber sind.
Um dies zu verhindern, nehmen Sie die Frontplatte
(Seite 10) ab und reinigen die Anschlüsse mit einem
Wattestäbchen. Wenden Sie nicht zu viel Kraft an.
Andernfalls werden die Anschlüsse möglicherweise
beschädigt.
CTA2006 Standard
Ausgangsleistung: 17 Watt RMS × 4 bei 4
Ohm < 1 % THD+N
Signal-Rausch-Abstand: 80 dBA
(Referenz: 1 Watt in 4 Ohm)
TUNER-Abschnitt
FM
Empfangsbereich:
87,5 – 108,0 MHz (mit einer Schrittweite von 50 kHz)
87,5 – 108,0 MHz (mit einer Schrittweite von 100 kHz)
87,5 – 107,9 MHz (mit einer Schrittweite von 200 kHz)
FM-Frequenzschrittweite:
50 kHz/100 kHz/200 kHz umschaltbar
Antennenanschluss:
Externer Antennenanschluss
Zwischenfrequenz:
FM CCIR: -1.956,5 zu -487,3 kHz und
+500,0 bis +2.095,4 kHz
Nutzbare Empfindlichkeit: 7 dBf
Trennschärfe: 75 dB bei 400 kHz
Signalrauschabstand 73 dB
Abtrennung: 50 dB bei 1 kHz
Frequenzgang: 20 – 15.000 Hz
27DE
AM
Empfangsbereich:
531 – 1.602 kHz (mit einer Schrittweite von 9 kHz)
530 – 1.710 kHz (mit einer Schrittweite von 10 kHz)
AM-Frequenzschrittweite:
9 kHz/10 kHz umschaltbar
Antennenanschluss:
Externer Antennenanschluss
Empfindlichkeit: 26 μV
USB-Player-Abschnitt
Schnittstelle: USB (Full-speed)
Maximalstrom: 1 A
Maximale Anzahl erkennbarer Titel:
 Ordner (Alben): 256
 Dateien (Titel) pro Ordner: 256
Entsprechender Codec:
MP3 (.mp3)
Bitrate: 8 bis 320 kbit/s (unterstützt VBR
(variable Bitrate))
Sampling-Frequenz: 16 – 48 kHz
WMA (.wma)
Bitrate: 32 bis 192 kbit/s (unterstützt VBR
(variable Bitrate))
Sampling-Frequenz: 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz
FLAC (.flac)
Bit-Tiefe: 16 Bit, 24 Bit
Sampling-Frequenz: 44,1 kHz, 48 kHz
Drahtlose Kommunikation
Kommunikationssystem:
BLUETOOTH-Standard Version 3.0
Ausgang:
BLUETOOTH-Standard Leistung Klasse 2
(Max. +4 dBm)
Maximale Kommunikationsreichweite*1:
In Sichtlinie ca. 10 m (33 ft)
Frequenzband:
2,4-GHz-Band (2,4000 – 2,4835 GHz)
Modulationsverfahren: FHSS
Kompatible BLUETOOTH-Profile*2:
A2DP 1.3 (Advanced Audio Distribution Profile)
AVRCP 1.3 (Audio Video Remote Control Profile)
HFP 1.6 (Hands-free Profile)
PBAP (Phone Book Access Profile)
Entsprechender Codec:
SBC (.sbc)
28DE
*1 Die tatsächliche Reichweite hängt von Faktoren wie
Hindernissen zwischen Geräten, Magnetfeldern in
der Umgebung von Mikrowellenherden, statischer
Elektrizität, Empfangsempfindlichkeit,
Antennenleistung, Betriebssystem,
Softwareanwendung etc. ab.
*2 BLUETOOTH-Standardprofile geben den Zweck der
BLUETOOTH-Kommunikation zwischen Geräten an.
NFC-Kommunikation
Frequenzbereich und maximale LeistungsSpezifikation
NFC: 13,56 MHz < 60 dBμA/m bei 10 m
Leistungsverstärker-Bereich
Ausgang: Lautsprecherausgänge
Lautsprecherimpedanz: 4 – 8 Ohm
Maximale Ausgangsleistung: 55 W × 4 (bei 4 Ohm)
Allgemeines
Ausgänge:
Audioausgangsanschluss (REAR, SUB)
Steueranschluss Elektrische Antenne/
Leistungsverstärker (REM OUT)
Eingänge:
SiriusXM-Eingangsanschluss (nur USA/Kanada)
Eingangsanschluss für die Fernbedienung
Antenneneingangsanschluss
AUX-Eingangsbuchse (Stereo-Miniklinke)
USB-Anschluss
Stromversorgung: Schiffsbatterie 12 V DC (negative
Erdung (Masse))
Nennstromaufnahme: 10 A
Abmessungen:
Ca. 178 mm × 50 mm × 120 mm
(7 1/8 Zoll × 2 Zoll × 4 3/4 Zoll) (B/H/T)
Montageabmessungen:
Ca. 182 mm × 53 mm × 102 mm
(7 1/4 Zoll × 2 1/8 Zoll × 4 1/8 Zoll) (B/H/T)
Gewicht: Ca. 0,7 kg (1 lb 9 oz)
Paketinhalt:
Hauptgerät (1)
Fernbedienung (1): RM-X231
Teile für die Installation und Anschlüsse (1 Satz)
Optionales Zubehör/Ausrüstung*:
SiriusXM Connect Vehicle Tuner: SXV100
Seetaugliche Fernbedienung: RM-X11M
* Anderes Zubehör außer der seetauglichen
Fernbedienung RM-X11M ist nicht wasserdicht.
Schützen Sie sie vor Wasser.
Ihr Händler hat möglicherweise einige der oben
aufgeführten optionalen Zubehörgeräte nicht im
Sortiment. Erfragen Sie Einzelheiten hierzu bitte bei
Ihrem Händler.
Änderungen, die dem technischen Fortschritt
dienen, bleiben vorbehalten.
Urheberrechte
SiriusXM Connect Vehicle Tuner und das
Abonnement werden separat angeboten.
www.siriusxm.com
Sirius, XM und alle zugehörigen Marken und Logos
sind Handelsmarken von Sirius XM Radio Inc. Alle
Rechte vorbehalten.
Der Bluetooth®-Schriftzug und die Logos von
Bluetooth sind Eigentum von Bluetooth SIG, Inc., und
ihre Verwendung durch die Sony Corporation erfolgt
unter Lizenz. Andere Marken und Markennamen sind
Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Das N-Mark-Logo ist Markenzeichen oder
eingetragenes Markenzeichen von NFC Forum, Inc.
in den USA und anderen Ländern.
Windows Media ist ein eingetragenes
Markenzeichen oder ein Markenzeichen der
Microsoft Corporation in den USA und/oder in
anderen Ländern.
Dieses Produkt ist durch bestimmte geistige
Eigentumsrechte der Microsoft Corporation
geschützt. Die Verwendung oder Weitergabe dieser
Technologie außerhalb des Produkts ohne Lizenz
von Microsoft oder eines befugten MicrosoftTochterunternehmens ist untersagt.
iPhone, iPod, iPod classic, iPod nano, iPod touch
und Siri sind in den USA und anderen Ländern
eingetragene Markenzeichen von Apple Inc.
Die MPEG Layer-3 Audio-Kodierungstechnologie
und -patente wurden von Fraunhofer IIS und
Thomson lizenziert.
Pandora®, das Pandora®-Logo und die Pandora®Aufmachung sind Marken oder eingetragene
Marken von Pandora Media, Inc., die mit
Genehmigung verwendet werden.
Google, Google Play und Android sind Marken von
Google Inc.
libFLAC
Copyright (C) 2000-2009 Josh Coalson
Copyright (C) 2011-2013 Xiph.Org Foundation
Weiterverbreitung und Verwendung in
nichtkompilierter oder kompilierter Form, mit oder
ohne Veränderung, sind unter den folgenden
Bedingungen zulässig:
 Weiterverbreitete nichtkompilierte Exemplare
müssen das obige Copyright, diese Liste der
Bedingungen und den folgenden
Haftungsausschluss im Quelltext enthalten.
 Weiterverbreitete kompilierte Exemplare müssen
das obige Copyright, diese Liste der
Bedingungen und den folgenden
Haftungsausschluss in der Dokumentation und/
oder anderen Materialien, die mit dem Exemplar
verbreitet werden, enthalten.
 Weder der Name Xiph.org Foundation noch die
Namen der Mitwirkenden dürfen zum Billigen
oder Bewerben von Produkten, die von dieser
Software abgeleitet wurden, ohne spezifische
vorherige schriftliche Genehmigung verwendet
werden.
DIESE SOFTWARE WIRD VON DEN
URHEBERRECHTSINHABERN UND DEN MITWIRKENDEN
OHNE MÄNGELGEWÄHR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT,
UND JEGLICHE GARANTIEN, SOWOHL AUSDRÜCKLICH
ALS AUCH IMPLIZIT, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT
BESCHRÄNKT AUF DIE IMPLIZITE GARANTIE DER
EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, WERDEN
HIERMIT AUSGESCHLOSSEN. DIE FOUNDATION ODER
IHRE MITWIRKENDEN SIND UNTER KEINEN UMSTÄNDEN
FÜR JEGLICHE DIREKTEN, INDIREKTEN, ZUFÄLLIGEN,
SPEZIELLEN, EXEMPLARISCHEN SCHÄDEN ODER
FOLGESCHÄDEN VERANTWORTLICH (EINSCHLIEßLICH,
JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF BESCHAFFUNG ODER
ERSATZ VON WAREN ODER DIENSTEN, AUF
NUTZUNGSAUSFALL, DATENVERLUST ODER
ENTGANGENEN GEWINN SOWIE AUF UNTERBRECHUNG
DES GESCHÄFTSBETRIEBS), DIE UNABHÄNGIG VON DER
URSACHE UND BELIEBIGER THEORETISCHEN
HAFTBARKEIT (OB VERTRAGLICH FESTGELEGT, PER
KAUSALHAFTUNG ODER DELIKTSHAFTUNG
EINSCHLIEßLICH FAHRLÄSSIGKEIT ODER AUF ANDEREM
WEGE) DURCH DIE VERWENDUNG DIESER SOFTWARE
ENTSTANDEN SIND, AUCH WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT
SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE.
29DE
Fehlersuche
Die folgende Checkliste hilft Ihnen, Probleme mit
Ihrem Gerät zu beheben.
Bevor Sie die nachfolgende Checkliste durchlaufen,
überprüfen Sie die Anschluss- und Betriebsverfahren.
Einzelheiten zum Gebrauch der Sicherung und dem
Entfernen der Einheit aus dem Dashboard finden
Sie unter „Anschluss/Installation“ (Seite 36).
Falls das Problem nicht gelöst werden kann,
besuchen Sie die auf der Rückseite angegebene
Support-Site.
Allgemeines
Bei der Wiedergabe oder beim Empfang wird der
Demo-Modus gestartet.
 Falls bei der Einstellung [DEMO-ON] 5 Minuten
lang keine Operation durchgeführt wird, wird der
Demo-Modus gestartet.
 Wählen Sie [DEMO-OFF] (Seite 24)
Das Display wird nicht/nicht mehr im DisplayFenster angezeigt.
 Der Dimmer ist auf [DIM-ON] (Seite 25) gesetzt.
 Das Display erlischt, wenn Sie die OFF-Taste
drücken und gedrückt halten.
 Drücken Sie auf dem Gerät die OFF-Taste, bis
das Display erlischt.
 Die Anschlüsse sind verschmutzt (Seite 27).
Das Gerät wird nicht mit Strom versorgt.
 Wenn das Gerät ausgeschaltet ist und das
Display erlischt, kann das Gerät nicht mit der
Fernbedienung gesteuert werden.
 Schalten Sie das Gerät ein.
Das Display/die Beleuchtung blinkt.
 Die Stromversorgung ist nicht ausreichend.
 Überprüfen Sie, ob die Schiffsbatterie das Gerät
ausreichend mit Strom versorgt. (Der
Spannungsbedarf beträgt 12 V DC)
Kein Ton oder der Ton ist sehr leise.
 Die Position der Überblendungssteuerung
[FADER] ist nicht auf ein 2-Lautsprecher-System
ausgelegt.
 Die Lautstärke des Geräts und/oder des
angeschlossenen Geräts ist sehr leise.
 Erhöhen Sie die Lautstärke des Geräts und des
angeschlossenen Geräts.
Die Bedientasten funktionieren nicht.
 Es besteht keine ordnungsgemäße Verbindung.
 Überprüfen Sie die Verbindung des Geräts.
Wenn die Situation nicht verbessert wurde,
drücken Sie die Tasten DSPL und
(Zurück)/
MODE, und halten Sie sie länger als 2 Sekunden
gedrückt, um das Gerät zurückzusetzen.
Die im Speicher abgelegten Inhalte wurden
gelöscht.
Aus Sicherheitsgründen sollten Sie das Gerät
nicht zurücksetzen, während Sie fahren.
Es wird kein Tonsignal ausgegeben.
 Es ist ein optionaler Stromverstärker
angeschlossen und Sie verwenden nicht den
eingebauten Verstärker.
Der Speicherinhalt wurde möglicherweise
gelöscht.
 Die Stromversorgungsleitung oder die Batterie
wurden möglicherweise getrennt oder sind nicht
ordnungsgemäß angeschlossen.
Gespeicherte Sender und die aktuelle Zeit
wurden gelöscht.
Die Sicherung ist durchgebrannt.
Macht ein Geräusch, wenn die Position des
Zündschalters verändert wird.
 Die Leitungen sind nicht ordnungsgemäß auf
den Zubehörleistungsschalter des Schiffs
ausgelegt.
30DE
Radioempfang
Es können keine Sender empfangen werden.
Die Ton wird durch Rauschen gestört.
 Es besteht keine ordnungsgemäße Verbindung.
 Wenn Ihr Schiff eine in die Heck-/Seitenscheibe
integrierte Radioantenne besitzt, schließen Sie
eine REM OUT-Leitung (blau/weiß gestreift)
oder eine Zubehör-Stromversorgungsleitung
(rot) an die Leistungsklemme des am Schiff
vorhandenen Antennenverstärkers an.
 Prüfen Sie den Anschluss der Schiffsantenne.
 Wenn die automatische Antenne nicht
ausgefahren wird, überprüfen Sie den Anschluss
der Steuerleitung der elektrischen Antenne.
 Die Frequenzschrittweite wurde gelöscht.
 Stellen Sie die Frequenzschrittweite wieder ein
(Seite 11).
Die Voreinstellung der Frequenzsuche ist nicht
möglich.
 Das Übertragungssignal ist zu schwach.
RDS
PTY zeigt [- - - - - - - -] an.
 Der aktuelle Sender ist kein RDS-Sender.
 Es wurden keine RDS-Daten empfangen.
 Der Sender gibt den Programmtyp nicht an.
USB-Gerätewiedergabe
Sie können Inhalte nicht über einen USB-Hub
abspielen.
 Dieses Gerät erkennt über den USB-Hub keine
USB-Geräte.
BLUETOOTH-Funktion
Das Gerät, das die Verbindung herstellt, kann
dieses Gerät nicht erkennen.
 Setzen Sie dieses Gerät vor dem Pairing in den
Pairing-Standby-Modus.
 Während der Verbindung zu einem BLUETOOTHGerät kann dieses Gerät nicht von einem anderen
Gerät erkannt werden.
 Trennen Sie die aktuelle Verbindung und
suchen Sie von einem anderen Gerät aus nach
diesem Gerät.
 Nachdem das Pairing für die Geräte durchgeführt
wurde, aktivieren Sie den BLUETOOTHSignalausgang (Seite 12).
Die Wiedergabe eines USB-Geräts dauert länger.
 Das USB-Geräte enthält Dateien mit einer
komplizierten Baumstruktur.
Eine Verbindung ist nicht möglich.
 Die Verbindung wird von einer Seite gesteuert
(dieses Gerät oder das BLUETOOTH-Gerät), aber
nicht von beiden.
 Verbinden Sie dieses Gerät von einem
BLUETOOTH-Gerät aus oder umgekehrt.
Es treten Tonstörungen auf.
 Der Ton kann aufgrund einer hohen Bitrate
aussetzen.
 DRM (Digital Rights Management)-Dateien
können in einigen Fällen nicht abgespielt werden.
Der Name des erkannten Geräts wird nicht
angezeigt.
 Abhängig vom Status des anderen Geräts kann
es möglich sein, dass der Name nicht ermittelt
werden kann.
Audiodatei kann nicht wiedergegeben werden.
 USB-Geräte mit einem anderen Dateisystem als
FAT16 oder FAT32 werden nicht unterstützt.*
Kein Klingelton.
 Stellen Sie die Lautstärke ein, indem Sie das
Reglerrad drehen, während Sie einen Anruf erhalten.
 Je nach verbundenem Gerät wird der Klingelton
möglicherweise nicht ordnungsgemäß gesendet.
 Setzen Sie [RINGTONE] auf [1] (Seite 25).
 Die vorderen Lautsprecher sind nicht mit dem
Gerät verbunden.
 Schließen Sie die vorderen Lautsprecher an das
Gerät an. Der Klingelton wird über die
Frontlautsprecher ausgegeben.
* Dieses Gerät unterstützt FAT16 und FAT32, aber einige
USB-Geräte unterstützen evtl. nicht alle diese FATTypen. Einzelheiten hierzu finden Sie in den
Bedienungsanleitungen der jeweiligen USB-Geräte,
oder wenden Sie sich hierzu an den Hersteller.
NFC-Funktion
Eine One-Touch-Verbindung (NFC) ist nicht möglich.
 Wenn das Smartphone nicht auf die Berührung
reagiert.
 Vergewissern Sie sich, dass die NFC-Funktion
des Smartphones aktiviert ist.
 Bewegen Sie den N-Mark-Teil des Smartphones
näher an den N-Mark-Teil dieses Geräts.
 Wenn sich das Smartphone in einer Hülle
befindet, entfernen Sie diese.
 Die NFC-Empfangsempfindlichkeit ist vom Gerät
abhängig. Falls die One-Touch-Verbindung mit
dem Smartphone mehrfach fehlschlägt, stellen
Sie die BLUETOOTH-Verbindung manuell her.
Die Stimme des Anrufers wird nicht gehört.
 Die vorderen Lautsprecher sind nicht mit dem
Gerät verbunden.
 Schließen Sie die vorderen Lautsprecher an das
Gerät an. Die Stimme des Anrufers wird nur
über die Frontlautsprecher ausgegeben.
Der Anrufpartner sagt, dass die Lautstärke zu
niedrig oder zu hoch ist.
 Passen Sie die Lautstärke gemäß der
angepassten Mikrofonverstärkung an (Seite 22).
31DE
In Telefongesprächen ist ein Echo der Rauschen
zu hören.
 Verringern Sie die Lautstärke.
 Setzen Sie den EC/NC-Modus auf [EC/NC-1] oder
[EC/NC-2] (Seite 22).
 Wenn das Umgebungsrauschen neben dem
Anrufton des Telefons zu laut ist, versuchen Sie,
dieses Rauschen zu reduzieren.
Z. B.: Wenn ein Fenster geöffnet ist und Lärm von
draußen zu hören ist, schließen Sie das Fenster.
Wenn eine Klimaanlage laut ist, reduzieren Sie
ihre Leistung.
Das Telefon ist nicht verbunden.
 Wenn BLUETOOTH-Audio abgespielt wird, wird
das Telefon nicht verbunden, selbst wenn Sie
CALL drücken.
 Richten Sie eine Verbindung vom Telefon aus ein.
Die Tonqualität des Telefons ist schlecht.
 Die Tonqualität des Telefons ist von den
Empfangsbedingungen des Mobiltelefons
abhängig.
 Falls Sie schlechten Empfang haben, bewegen
Sie Ihr Schiff an einen Ort, wo das Signal für
das Mobiltelefon besser ist.
Die Lautstärke des verbundenen Audiogeräts ist
niedrig (hoch).
 Der Lautstärkenpegel unterscheidet sich
abhängig vom Audiogerät.
 Passen Sie die Lautstärke des verbundenen
Audiogeräts oder dieses Geräts an.
Bei der Wiedergabe von einem BLUETOOTHAudiogerät kommt es zu Tonaussetzern.
 Verringern Sie den Abstand zwischen dem Gerät
und dem BLUETOOTH-Audiogerät.
 Wenn das BLUETOOTH-Audiogerät in einem
Gehäuse untergebracht ist, das das Signal
unterbricht, entfernen Sie das Audiogerät
während der Nutzung aus dem Gehäuse.
 Mehrere BLUETOOTH-Geräte oder andere Geräte,
die Funkwellen aussenden, werden in der Nähe
verwendet.
 Schalten Sie die anderen Geräte aus.
 Erhöhen Sie den Abstand von den anderen
Geräten.
 Der Wiedergabeton wird kurz unterbrochen,
wenn die Verbindung zwischen diesem Gerät
und dem Mobiltelefon eingerichtet wird. Dies ist
keine Fehlfunktion.
32DE
Das angeschlossene BLUETOOTH-Audiogerät
kann nicht gesteuert werden.
 Überprüfen Sie, ob das angeschlossene
BLUETOOTH-Audiogerät AVRCP unterstützt.
Einige Funktionen funktionieren nicht.
 Überprüfen Sie, ob das angeschlossene Gerät die
betreffenden Funktionen unterstützt.
Ein Anruf wird versehentlich angenommen.
 Das verbundene Telefon ist darauf eingestellt,
Anrufe automatisch anzunehmen.
Das Pairing ist aufgrund eines Timeouts
fehlgeschlagen.
 Je nach verbundenem Gerät kann die Zeitgrenze
für das Pairing zu kurz sein.
 Versuchen Sie, das Pairing innerhalb der Zeit
durchzuführen.
Die BLUETOOTH-Funktion funktioniert nicht.
 Schalten Sie das Gerät durch Drücken von OFF für
länger als 2 Sekunden aus, und schalten Sie
anschließend das Gerät erneut ein.
Bei einem Anruf über die Freisprecheinrichtung
wird kein Ton über die Schiffslautsprecher
ausgegeben.
 Wenn der Ton vom Mobiltelefon ausgegeben
wird, stellen Sie das Mobiltelefon so ein, dass der
Ton von den Schiffslautsprechern ausgegeben
wird.
Siri Eyes Free ist nicht aktiviert.
 Führen Sie die Freisprech-Registrierung für ein
iPhone durch, das Siri Eyes Free unterstützt.
 Legen Sie die Siri-Funktion auf dem iPhone auf
„ein“ fest.
 Brechen Sie die Bluetooth-Verbindung mit dem
iPhone und dem Gerät ab, und schließen Sie es
wieder an.
Pandora®-Betrieb
Eine Pandora®-Verbindung ist nicht möglich.
 Schalten Sie die Pandora®-App auf dem
Mobilgerät ab und starten Sie sie dann neu.
Fehleranzeigen/Meldungen
HUB NO SUPRT: USB-Hubs werden nicht
unterstützt.
IPD STOP: iPod-Wiedergabe wurde beendet.
 Betätigen Sie Ihr iPod/iPhone, um mit der
Wiedergabe zu beginnen.
NO DEV: Ein USB-Gerät ist nicht angeschlossen
oder wird nicht erkannt.
 Stellen Sie sicher, dass das USB-Gerät oder USBKabel fest angeschlossen ist.
OVERLOAD: Das USB-Gerät ist überlastet.
 Trennen Sie das USB-Gerät, und drücken Sie dann
SRC, um eine andere Quelle auszuwählen.
 Das USB-Gerät ist defekt oder es wurde ein nicht
unterstütztes USB-Gerät angeschlossen.
READ: Jetzt werden Informationen gelesen.
 Warten Sie, bis der Lesevorgang abgeschlossen
ist. Die Wiedergabe startet automatisch. Dieser
Vorgang kann einige Zeit dauern, je nach der
Dateistruktur.
USB ERROR: Das USB-Gerät kann nicht abgespielt
werden.
 Schließen Sie das USB-Gerät erneut an.
USB NO MUSIK: Es gibt keine abspielbare Datei.
 Schließen Sie ein USB-Gerät mit abspielbaren
Dateien an (Seite 28).
USB NO SUPRT: Das USB-Gerät wird nicht
unterstützt.
 Weitere Informationen zur Kompatibilität Ihres
USB-Geräts finden Sie auf der auf der Rückseite
angegebenen Support-Site.
Für die BLUETOOTH-Funktion:
FEHLER: Der ausgewählte Vorgang konnte nicht
durchgeführt werden.
 Warten Sie, und versuchen Sie es später erneut.
NO DEV: Das BLUETOOTH-Gerät wird nicht
verbunden oder erkannt.
 Stellen Sie sicher, dass das Bluetooth Gerät
ordnungsgemäß angeschlossen bzw. die
Bluetooth-Verbindung mit dem Bluetooth-Gerät
eingerichtet ist.
P EMPTY: Keine Telefonnummern gespeichert.
UNKNOWN: Ein Name oder eine Telefonnummer
kann nicht angezeigt werden.
WITHHELD: Die Telefonnummer wird vom Anrufer
unterdrückt.
Für den Pandora®-Betrieb:
CANNOT SKIP: Das Überspringen von Titeln ist
nicht erlaubt.
 Warten Sie, bis die Werbung endet, der nächste
Titel beginnt, oder wählen Sie einen anderen
Sender auf der Liste aus. Pandora® begrenzt die
Anzahl, wie oft Beiträge des Services
übersprungen werden dürfen.
NO NETWORK: Die Netzwerkverbindung ist instabil
oder abgebrochen.
 Stellen Sie die Netzwerkverbindung auf dem
Gerät wieder her, oder warten Sie, bis die
Verbindung hergestellt wurde.
NO STATION - PLEASE - CREATE - STATION - IN PANDORA APP: Keine Sender auf Ihrem Konto.
 Legen Sie den Sender auf dem Mobilgerät an.
NOT ALLOWED: Der ausgewählte Vorgang ist nicht
zugelassen.
 Das „Daumen“-Feedback ist nicht zulässig.
 Warten, bis die Werbung zu Ende ist.
 Einige Funktionen gestatten kein Feedback,
wie beispielsweise Shared Station. Warten Sie,
bis der nächste Titel beginnt, oder wählen Sie
einen anderen Sender auf der Liste aus.
 Es ist nicht erlaubt, Lesezeichen zu setzen.
 Warten, bis die Werbung zu Ende ist.
 Wählen Sie einen anderen Titel oder einen
anderen Sender aus, und versuchen Sie es
dann erneut.
33DE
PAN ERROR: Der ausgewählte Vorgang konnte
nicht durchgeführt werden.
 Warten Sie, und versuchen Sie es später erneut.
PAN MAINT: Der Pandora®-Server wird gewartet.
 Warten Sie, und versuchen Sie es später erneut.
PAN NO SUPRT: Das angeschlossene Gerät wird
nicht unterstützt.
 Weitere Informationen zu kompatiblen Geräten
finden Sie auf der Support-Site.
PAN OPEN APP: Pandora® wird nicht ausgeführt,
wenn eine Verbindung über den USB-Anschluss
hergestellt wird.
 Starten Sie die Pandora®-App auf dem iPhone.
PAN OPEN APP - PRESS PAUSE: Pandora® wird
nicht ausgeführt, wenn eine Verbindung über die
BLUETOOTH-Funktion hergestellt wird.
 Starten Sie die Pandora®-App auf dem Mobilgerät
und drücken Sie dann PAUSE.
PAN RESTRICT: Pandora® steht außerhalb Ihres
Landes nicht zur Verfügung.
PLEASE LOGIN - PANDORA APP: Sie sind nicht an
Ihrem Pandora®-Konto angemeldet.
 Trennen Sie das Gerät, melden Sie sich unter
Ihrem Pandora®-Konto an, und verbinden Sie
dann das Gerät erneut.
UPDATE PAN: Eine alte Version von Pandora® ist
angeschlossen.
 Aktualisieren Sie die Pandora®-Software auf die
neueste Version.
Für den SiriusXM-Betrieb:
CH LOCKED
 Der Kanal, den Sie angefragt haben, ist gesperrt
von der Kindersicherungsfunktion des Radios.
Siehe „Einstellen einer Kindersicherungsfunktion“
(Seite 16), um weitere Informationen über die
Kindersicherungsfunktion und Zugriff auf die
gesperrten Kanäle zu erhalten.
34DE
CH UNAVAIL
 Der Sender, den Sie angefragt haben, ist kein
gültiger SiriusXM-Sender oder der Sender, den
Sie hören, ist nicht mehr verfügbar.
 Unter Umständen wird auch diese Nachricht beim
ersten Anschließen eines neuen SiriusXM
Connect Vehicle Tuner kurz angezeigt.
Besuchen Sie www.siriusxm.com in den USA oder
www.siriusxm.ca in Kanada für Informationen zur
SiriusXM-Senderanordnung.
CHAN UNSUB
 Der Sender, den Sie angefragt haben, ist nicht im
Lieferumfang Ihres SiriusXM-Abonnements
enthalten oder der Sender, den Sie hören, ist
nicht mehr in Ihrem SiriusXM-Abonnementpaket
enthalten.
Wenn Sie Fragen zu Ihrem Vertrag haben bzw.
diesen Sender abonnieren möchten, wenden Sie
sich bitte an SiriusXM.
In den USA besuchen Sie www.siriusxm.com bzw.
rufen Sie +1-866-635-2349 an.
In Kanada besuchen Sie www.siriusxm.ca bzw.
rufen Sie +1-877-438-9677 an.
CHK ANT
 Das Radio hat mit der SiriusXM-Antenne einen
Fehler erkannt.
 Das Antennenkabel ist entweder nicht mehr
angeschlossen oder beschädigt.
 Stellen Sie sicher, dass das Antennenkabel an
den SiriusXM Connect Vehicle Tuner
angeschlossen ist.
 Überprüfen Sie das Antennenkabel auf
Schäden und Knicken.
 Ersetzen Sie die Antenne, wenn das Kabel
beschädigt ist. SiriusXM-Produkte sind bei
Ihrem lokalen Händler für Schiffsaudio
erhältlich oder online unter www.shop.siriusxm.com
CHECK TUNER
 Das Radio hat Schwierigkeiten bei der
Kommunikation mit dem SiriusXM Connect
Vehicle Tuner.
 Der Tuner kann getrennt oder beschädigt sein.
 Stellen Sie sicher, dass der SiriusXM Connect
Vehicle Tuner ordnungsgemäß an das Radio
angeschlossen ist.
NO SIGNAL
 Der SiriusXM Connect Vehicle Tuner hat
Schwierigkeiten mit dem Empfang des SiriusXMSatellitensignals.
 Stellen Sie sicher, dass sich das Schiff im Freien
mit freier Sicht zum Himmel befindet.
 Stellen Sie sicher, dass die SiriusXM-Antenne
mit magnetischer Befestigung auf einer
metallenen Oberfläche auf der Außenseite des
Schiffs montiert ist.
 Bewegen Sie die SiriusXM-Antenne weg von
Hindernissen.
 Überprüfen Sie das Antennenkabel auf
Schäden und Knicken.
 Lesen Sie das Installationshandbuch des
SiriusXM Connect Vehicle Tuner für weitere
Informationen zur Installation der Antenne.
 Ersetzen Sie die Antenne, wenn das Kabel
beschädigt ist. SiriusXM-Produkte sind bei
Ihrem lokalen Händler für Schiffsaudio
erhältlich oder online unter www.shop.siriusxm.com
SUBSCRIPTION UPDATED – ENTER TO CONTINUE
 Das Radio hat eine Änderung in Ihrem SiriusXMAbonnementstatus festgestellt.
 Drücken Sie ENTER, um die Nachricht zu
löschen.
Wenn Sie Fragen zu Ihrem Vertrag haben,
wenden Sie sich an SiriusXM.
In den USA besuchen Sie www.siriusxm.com
bzw. rufen Sie +1-866-635-2349 an.
In Kanada besuchen Sie www.siriusxm.ca bzw.
rufen Sie +1-877-438-9677 an.
Wenn diese Lösungen nicht dazu beitragen, die
Situation zu verbessern, wenden Sie sich an Ihren
nächstgelegenen Sony-Händler.
35DE
Einstellung des Montagewinkels
Anschluss/Installation
Warnhinweise
 Führen Sie alle Erdungsleitungen zu einer
gemeinsamen Erdung (Masse).
 Achten Sie darauf, dass die Leitungen nicht unter
einer Schraube eingeklemmt werden oder in
bewegliche Teile (z. B. Sitzschienen) geraten.
 Schalten Sie die Zündung des Schiffs aus, bevor
Sie Anschlüsse vornehmen, um Kurzschlüsse zu
vermeiden.
 Schließen Sie die gelbe und die rote
Stromversorgungsleitung erst an, nachdem alle
anderen Leitungen angeschlossen sind.
 Achten Sie darauf, alle losen, nicht
angeschlossenen Leitungen zur Sicherheit mit
Isolierband zu isolieren.
Stellen Sie den Montagewinkel auf weniger
als 45° ein.
Teileliste für die Installation


×2


5 × max. 8 mm
(7/32 × max. 5/16 Zoll)
×4

Vorsichtsmaßnahmen
 Wählen Sie die Installationsposition sorgfältig
aus, sodass das Gerät die normalen Vorgänge
beim Fahren des Schiffs oder des Autos nicht
beeinträchtigt.
 Vermeiden Sie, das Gerät in Bereichen zu
installieren, in denen Staub, Schmutz,
übermäßige Vibrationen oder hohe Temperaturen
zu erwarten sind, wie beispielsweise in direktem
Sonnenlicht oder in der Nähe von
Heizungskanälen.
 Wählen Sie die Montageposition sorgfältig aus,
um eine interne Beschädigung durch in das Gerät
eindringendes Wasser zu vermeiden.
Spritzwassergefährdete Bereiche sollten
vermieden werden. Die Verwendung des
Waterproof Car Stereo Cover (nicht im
Lieferumfang enthalten) wird empfohlen.
 Verwenden Sie nur die im Lieferumfang
enthaltene Montage-Hardware, um eine sichere
und geschützte Installation zu gewährleisten.
Hinweise zur Stromversorgungsleitung (gelb)
Beim Anschluss dieses Geräts in Kombination mit
anderen Stereokomponenten muss der Amperewert
des angeschlossenen Schiffsstromkreises höher
ausgelegt sein, als die Summe der Amperewerte der
Sicherungen aller Komponenten.
36DE
 Diese Teileliste enthält nicht alle Paketinhalte.
 Die Halterung  und die Schutzumrandung 
werden vor der Auslieferung an dem Gerät
angebracht. Vor der Montage des Geräts entfernen
Sie mithilfe der Entriegelungsschlüssel  die
Halterung  von dem Gerät. Einzelheiten hierzu
finden Sie unter „Entfernen der Schutzumrandung
und der Halterung“ (Seite 39).
 Bewahren Sie die Entriegelungsschlüssel  für
die spätere Verwendung auf, weil Sie sie auch
brauchen, wenn Sie das Gerät von Ihrem Schiff
entfernen wollen.
Verbindung
Subwoofer*1*6
*3
*3
Leistungsverstärker*1
Satelliten-RadioTuner (SiriusXM)*1*6

Weiß
Weiß/schwarz gestreift
Front-
Grau
Grau/schwarz gestreift
Grün
Grün/schwarz gestreift
Hinterer
Violett
Violett/schwarz gestreift
Schwarz
Gelb
„Herstellen von Verbindungen“
(Seite 38)Einzelheiten hierzu
Rot
Blau/weiß gestreift
*4*5
Unterwasserfernbedien
ung RM-X11M*1
von der
Schiffsantenne
*1
*2
*3
*4
Nicht im Lieferumfang enthalten
Lautsprecherimpedanz: 4 – 8 Ω × 4
Cinch-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten)
Abhängig von der Art des Schiffs, verwenden Sie
einen Adapter für eine kabelgebundene
Fernbedienung (nicht im Lieferumfang enthalten).
*5 Wird zusammen mit der seetauglichen
Fernbedienung geliefert.
*6 Nicht wasserdicht
37DE
Herstellen von Verbindungen
 Zur Batterie oder Verteilerblockerdung
Schließen Sie zuerst die schwarze
Erdungsleitung (Masse) an, und dann die gelbe
und die rote Stromversorgungsleitung.
Einfacher Anschluss eines Subwoofers
Sie können einen Subwoofer ohne
Leistungsverstärker verwenden, wenn er an ein
Kabel der hinteren Lautsprecher angeschlossen
wird.
Frontlautspreche
r
 Zur +12-V-Leistungsklemme, die jederzeit mit
Energie versorgt wird
Achten Sie darauf, zuerst die schwarze
Erdungsleitung (Masse) zur Batterie oder zur
Verteilerblockerdung anzuschließen.
 Zu dem +12-V-Netzanschluss, der mit Strom
versorgt wird, wenn der Zündschalter in die
Zubehör-Position gestellt wird
Wenn keine Zubehörposition vorhanden ist,
stellen Sie mit dem +12-V-Anschluss (Batterie)
eine Verbindung her, der jederzeit mit Strom
versorgt wird.
Achten Sie darauf, zuerst die schwarze
Erdungsleitung (Masse) zur Batterie oder zur
Verteilerblockerdung anzuschließen.
 Zur Steuerleitung der elektrischen Antenne
oder zur Stromversorgungsleitung des
Antennenverstärkers
Diese Leitung muss nicht angeschlossen
werden, wenn keine elektrische Antenne und
kein Antennenverstärker vorhanden sind, oder
wenn eine manuell betriebene
Teleskopantenne verwendet wird.
Zum AMP REMOTE IN eines optionalen
Leitungsverstärkers
Dieser Anschluss ist nur für Verstärker und eine
elektrische Antenne vorgesehen. Der Anschluss
eines anderen Systems kann das Gerät
beschädigen.
38DE
Subwoofer
Hinweis
Verwenden Sie einen Subwoofer mit einer Impedanz
von 4 bis 8 Ohm und mit einer ausreichenden
Leistungskapazität, um eine Beschädigung zu
vermeiden.
Hold-Anschluss für den Speicherkreis
Wenn die gelbe Stromversorgungsleitung
angeschlossen wird, wird der Speicherkreis immer
mit Energie versorgt, auch wenn der Zündschalter
ausgeschaltet ist.
Lautsprecheranschluss
 Schalten Sie das Gerät aus, bevor Sie die
Lautsprecher anschließen.
 Verwenden Sie Lautsprecher mit einer Impedanz
von 4 bis 8 Ohm und mit einer ausreichenden
Leistungskapazität, um eine Beschädigung zu
vermeiden.
Montage des Geräts im Armaturenbrett
oder dem Blendenausschnitt im Schiff
Installation
Entfernen der Schutzumrandung und
der Halterung
Bevor Sie das Gerät installieren, entfernen Sie die
Schutzumrandung  und die Halterung  davon.
1
Drücken Sie beide Kanten der
Schutzumrandung zusammen ,
und ziehen Sie sie dann heraus.
 Stellen Sie vor der Installation sicher, dass die
Sperrklinken an beiden Seiten der Halterung 
2 mm (3/32 Zoll) nach innen gebogen sind.
 Für Japanische Autos, siehe „Montage des Geräts
in einem japanischen Auto“ (Seite 40).
1
Positionieren Sie die Halterung 
innerhalb des Armaturenbretts, und
biegen Sie dann die Krallen nach außen
für einen festen Sitz.
182 mm (7 1/4

Setzen Sie beide Tasten ein , bis sie
klicken, ziehen Sie die Halterung nach
unten , und ziehen Sie die Einheit
dann nach oben, um sie zu trennen.



2
Drehen Sie den Haken nach
Schlie
Montieren Sie das Gerät auf den
Haltebügel , dann bringen Sie die
Schutzumrandung an .


2
53 mm (2 1/8

Hinweise
 Wenn die Sperrklinken gerade oder nach außen
gebogen sind, kann das Gerät nicht sicher installiert
werden und herausspringen.
 Stellen Sie sicher, dass die 4 Sperrklinken an der
Schutzumrandung  ordnungsgemäß in den
Vertiefungen am Gerät einrasten.
39DE
Montage des Geräts in einem
japanischen Auto
Entfernen und Anbringen der Frontplatte
Möglicherweise können Sie dieses Gerät in einigen
Modellen japanischer Autos nicht installieren.
Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren SonyHändler.
TOYOTA

zum Armaturenbrett/Mittelkonsole
Halteru
Halteru

Zusammen mit Ihrem Auto
gelieferte, vorhandene
NISSAN

zum Armaturenbrett/Mittelkonsole
Halteru
Halteru
Zusammen mit Ihrem Auto
gelieferte, vorhandene
Hinweis
Um eine Fehlfunktion zu vermeiden, führen Sie die
Installation nur mit den im Lieferumfang enthaltenen
Schrauben durch .
40DE

Einzelheiten hierzu finden Sie unter „Abnehmen der
Frontplatte“ (Seite 10) .
Austausch der Sicherung
Achten Sie beim Austausch der
Sicherung
Sicherung darauf, nur einen Ersatz
mit der auf der Originalsicherung
angegebenen Stromstärke zu
verwenden. Wenn die Sicherung
durchbrennt, überprüfen Sie den
Stromanschluss und tauschen die
Sicherung aus. Wenn die Sicherung nach
dem Austausch erneut durchbrennt, liegt
möglicherweise eine interne Fehlfunktion vor.
Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren
nächstgelegenen Sony-Händler.
41DE
Deutsch
Die Sony Corporation erklärt hiermit, dass dieses Gerät
in Übereinstimmung mit der Richtlinie 2014/53/EU ist.
Den vollständigen Text der EU-Konformitätserklärung
finden Sie unter der folgenden Internetadresse:
http://www.compliance.sony.de/
http://esupport.sony.com/
Wenn Sie Fragen/Probleme in Bezug auf dieses
Produkt haben, versuchen Sie Folgendes:
1
Lesen Sie den Abschnitt zur
Fehlerbehebung in dieser
Bedienungsanleitung
2
Wenden Sie sich an (nur USA);
Rufen Sie 1-800-222-7669 an
URL http://www.SONY.com
http://www.sony.net/
©2016 Sony Corporation
Download PDF