Samsung | HT-DS460 | Samsung HT-DS460 Benutzerhandbuch

DIGITALES
HEIMKINO-SYSTEM
HT-DS460
DIESES GERÄT WURDE HERGESTELLT VON:
Bedienungsanleitung
TV DVD RECEIVER
OPEN/CLOSE
DVD
TV/VIDEO
DIMMER
MODE
TUNER
BAND
AUX
EZ VIEW
NTSC/PAL
SLOW
MO/ST
SUB TITLE
STEP
DSP/EQ
REPEAT
VOLUME
TUNING/CH
PL II
MODE
PL II
EFFECT
INFO
TE
MU
RET
UR
N
MENU
ENTER
RDS DISPLAY
PTY–
PTY SEARCH
TA
TEST TONE
PTY+
SOUND EDIT
TUNER
MEMORY
P. SCAN
SLEEP
CANCEL
ZOOM
LOGO
SLIDE MODE DIGEST
REMAIN
Samsung-Hotline (allgemeine Informationen):
Tel. 0180-5 12 12 13 (EUR 0,12/Min.)
Fax 0180-5 12 12 14
COMPACT
DIGITAL AUDIO
AH68-01492C
COMPACT
DIGITAL VIDEO
Hinweise zur Sicherheit
Sicherheit
VORBEREITUNGEN
LASERGERÄT DER KLASSE 1
CLASS 1 LASER PRODUCT
KLASSE 1 LASER PRODUKT
LUOKAN 1 LASER LAITE
KLASS 1 LASER APPARAT
PRODUCTO LASER CLASE 1
WARNUNG
Dieser CD-Player ist ein Laserprodukt der Klasse 1.
Lesen Sie vor Inbetriebnahme des Geräts die vorliegende
Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie alle Sicherheits- und
Bedienhinweise. Verwenden Sie das Gerät ausschließlich wie
in der Anleitung beschrieben. Auf diese Weise können Sie Ihr
neues Gerät von Anfang an optimal nutzen und vermeiden
Bedienfehler.
Gefahr elektrischer Schläge
Gerät nicht öffnen!
WARNUNG:
ZUR VERMEIDUNG VON ELEKTRISCHEN SCHLÄGEN
DARF DIESES GERÄT NICHT GEÖFFNET WERDEN.
ES ENTHÄLT KEINE BAUTEILE, DIE VOM BENUTZER
GEWARTET ODER REPARIERT WERDEN KÖNNEN.
WARTUNGS- UND REPARATURARBEITEN DÜRFEN
NUR VON FACHPERSONAL AUSGEFÜHRT WERDEN.
ACHTUNG: Nehmen Sie das Gerät nicht auseinander.
Der im Gerät verwendete Laser kann für die
Augen schädlich sein.
WARNUNG: Setzen Sie das Gerät nicht Nässe oder Feuchtigkeit aus, um die Gefahr eines Brandes bzw. eines
elektrischen Schlags zu vermeiden.
Im Gerät befinden sich Hochspannung führende Teile, die elektrische Schläge verursachen können.
Die Dokumentation zu diesem Gerät enthält wichtige Hinweise zu Betrieb und Wartung.
1
Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung Ihres Hauses die gleiche ist, wie die auf dem Identifikationsetikett auf der Rückseite
Ihres Gerätes. Stellen Sie das Gerät auf eine ebene Fläche eines geeigneten Möbels und lassen Sie genügend Platz für eine gute
Belüftung (rundherum 7 bis 10 cm). Stellen Sie sicher, dass die Belüftungsschlitze nicht zugedeckt sind. Stellen Sie nichts auf Ihren
DVD-Player. Stellen Sie ihn nicht auf einen Verstärker oder ein anderes Gerät, das Wärme erzeugt. Bevor Sie den Standort des
Gerätes wecheln, versichern Sie sich, dass der Einzugsschlitten für die Discs leer ist. Der DVD-Player ist für den Dauergebrauch
vorgesehen. Das Einstellen auf "Stand by" unterbricht nicht die Stromversorgung. Um das Gerät vollkommen vom Netz zu trennen,
muss man den Netzstecker herausziechen. Dies ist zu empfehlen, wenn Sie Ihr Gerät über einen längeren Zeitraum nicht benutzen.
Bei einem Sturm oder Gewitter den Netzstecker herausziehen.
Blitzschläge könnten die Anlage beschädigen.
Die Anlage nicht so aufstellen, daß sie direkt im Sonnenlicht
oder in der Nähe anderer Wärmequellen steht.
Phones
Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit und grösserer Erwärmung (Kamin) und
auch vor Geräten, die hohe elektrische oder magnetische Felder erzeugen
(Lautsprecher...). Falls der DVD-Player nicht richtig funktioniert, ziehen Sie das
Netzkabel aus der Steckdose. Ihr Player ist nicht für den industriellen Einsatz,
sondern für häusliche Benutzung konzipiert. Dieses Produkt ist nur für den
persönlichen Gebrauch bestimmt. Das Kopieren von CDs oder das Herunterladen
von Musikdateien zum Verkauf oder für andere gewerbliche Zwecke verletzt das
Urheberrecht oder kann dagegen verstossen. Garantiea Usschlussklausel : Bis zu
dem im Geltenden Gesetz Gestattenten Ausmass Werden Darstellungen und
Garantien der Nichtverletzung der Urheberrechte oder Anderer Rechte des
Geistigen Eigentums. Die aus dem Gebrauch des Produkts Resultieren. Unter
Bedingungen, die von den oben Angegebenen Abweichen, Somit Ausgeschlossen.
Kondensation : Bringen Sie ibhr Gerät und/oder Ihre Discs aus der Kälte ins Warme,
z. B. nach einem Transport im Winter, warten Sie etwa zwei Stunden, damit sie
Raumtemperatur erreichen. So vermeiden Sie ernsthafte Schäden.
Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll.
Als Verbraucher sind Sie gesetzlich verpflichtet, alte
Batterien und Akkus zur umweltschonenden Entsorgung
zurückzugeben. Sie können alte Batterien und Akkus bei
den öffentlichen Sammelstellen in Ihrer Gemeinde oder
überall dort abgeben, wo Batterien und Akkus der
betreffenden Art verkauft werden.
2
Leistungsmerkmale
Der HT-DS460 vereint den Komfort der Multi-Disk-Wiedergabe, einschließlich DVD-AUDIO,
DVD-VIDEO, VCD, CD, MP3-CD, DivX, CD-R/RW und DVD-R/RW, mit einem ausgereiften
AM/FM-Tuner in einem einzigen DVD-Player.
DVD-Audio-kompatibel
Erleben Sie die überlegene Audio-Performance von DVD-Audio in höchster Qualität.
Der integrierte 24-bit/192-kHz-DAC sorgt dafür, dass der Player eine außergewöhnliche
Klangqualität im Hinblick auf Dynamikbereich, Auflösung im tieffrequenten Bereich und
HF-Detail liefert.
Super Digital Sound Master
Dank einer neuen digitalen Audio-Technologie (RRSS, Live-Surround-Modus,
Virtual-Headphone), die in Zusammenarbeit mit der japanischen Firma DiMagic
Co., Ltd. entwickelt wurde, erleben Sie jetzt einen aufregenden und fein
abgestuften Klang.
RRSS (Rear Reflecting Surround System)
Der Schall aus dem Rücklautsprecher wird über die Seitenwände abgestrahlt und von der Rückwand
reflektiert, bevor er den Hörer erreicht. So entsteht ein natürliches Klangbild, das mit einem 5.1Kanal-Lautsprechersystem vergleichbar ist.
P.SCAN(Progressive Scan)-Funktion
Im Gegensatz zum normalen Zeilensprungverfahren (Interlace Scan), bei dem sich das
Gesamtbild aus zwei Halbbildern (ungerade/gerade Zeilen im Wechsel) zusammensetzt,
arbeitet Progressive Scan mit einem Vollbild (d. h. alle Zeilen werden auf einmal dargestellt),
um ein scharfes, detailreiches Bild ohne sichtbare Scan-Zeilen zu erzeugen.
Fernsehbildschirmschoner
Nach 3 Minuten im Stopp-Modus erhöht und verringert der HT-DS460 automatisch die
Helligkeit des Fernsehbildschirms.
Nach 20 Minuten im Bildschirmschoner-Modus schaltet der HT-DS460 automatisch in den
Energiesparmodus.
Energiesparfunktion
Nach 20 Minuten im Stopp-Modus schaltet sich der HT-DS400 automatisch ab.
Benutzerspezifischer Fernsehbildschirm
Der HT-DS460 gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Lieblingsbild bei der JPEG-, DVD- oder
VCD-Wiedergabe auszuwählen und es als Bildschirmhintergrund einzusetzen.
Bedienung von Samsung AV-Geräten per Anynet
Per Anynet können Sie DVD-Spieler und andere AV-Geräte von Samsung ganz bequem mit
einer Fernbedienung eines Samsung TV-Geräts bedienen.
3
VORBEREITUNGEN
Wiedergabe mehrerer Disk-Formate & AM/FM-Tuner
Inhaltsverzeichnis
VORBEREITUNGEN
Hinweise zur Sicherheit ......................................................................................................................................................1
Sicherheit ............................................................................................................................................................................2
Leistungsmerkmale.............................................................................................................................................................3
Hinweise zu den Disks........................................................................................................................................................5
Beschreibung ......................................................................................................................................................................7
ANSCHLÜSSE
Anschließen der Lautsprecher ...........................................................................................................................................11
Video-Ausgang an TV-Gerät anschließen ..........................................................................................................................13
P.SCAN(Progressive Scan)-Funktion .................................................................................................................................14
Anschließen externer Komponenten...................................................................................................................................15
Anschluss an Anynet ..........................................................................................................................................................17
Anschließen der UKW- und AM-Antenne ...........................................................................................................................18
Vor der Benutzung des DVD-Players .................................................................................................................................19
BEDIENUNG
Disk-Wiedergabe ................................................................................................................................................................21
Überprüfen der verbleibenden Zeit .....................................................................................................................................22
MP3-CD-Wiedergabe .........................................................................................................................................................23
JPEG-Disc-Wiedergabe .....................................................................................................................................................24
DivX-Wiedergabe................................................................................................................................................................25
Anzeigen von Disk-Informationen .......................................................................................................................................27
Wiedergabe in Zeitlupe/Zeitraffer........................................................................................................................................28
Überspringen von Szenen und Musikstücken.....................................................................................................................29
Wiedergabe-Wiederholung .................................................................................................................................................30
A-B-Wiedergabe-Wiederholung ..........................................................................................................................................31
Angle-Funktion....................................................................................................................................................................32
Zoom-Funktion....................................................................................................................................................................33
Bonusgruppe/Seiten blättern ..............................................................................................................................................34
Die Audio-Sprache/Untertitelsprache auswählen ...............................................................................................................35
Eine Szene/ein Musikstück direkt aufrufen .........................................................................................................................36
Benutzen des Disk-Menüs ..................................................................................................................................................37
Benutzen des Titel-Menüs ..................................................................................................................................................38
EINSTELLUNGEN
Einstellen der Sprache........................................................................................................................................................39
Einstellen des Fernsehbildschirmformats ...........................................................................................................................41
Einstellen der Kindersicherung (Benutzerlevel) ..................................................................................................................43
Einstellen des Passworts ....................................................................................................................................................45
Einstellen des Bildschirmhintergrundes ..............................................................................................................................47
DVD-Wiedergabemodus .....................................................................................................................................................49
Einstellen des Lautsprechermodus.....................................................................................................................................51
Einstellen des Testtons ......................................................................................................................................................52
Einstellen der Verzögerungszeit .........................................................................................................................................53
Einstellen der Audioqualität ...............................................................................................................................................55
Einstellen von DRC (Dynamic Range Compression)..........................................................................................................57
Dolby Pro Logic II-Modus....................................................................................................................................................59
Dolby Pro Logic II-Effekt .....................................................................................................................................................60
Einstellen von RRSS(Rear Reflecting Surround System)...................................................................................................61
Rear Reflecting Surround System ......................................................................................................................................63
Live-Surround-Modus .........................................................................................................................................................64
SURROUND PLUS / Virtual Headphone ............................................................................................................................65
SUPER 5.1..........................................................................................................................................................................66
RADIOBETRIEB
Radio hören ........................................................................................................................................................................67
Sender einspeichern ...........................................................................................................................................................68
Was ist RDS?......................................................................................................................................................................69
VERSCHIEDENES
Praktische Funktionen ........................................................................................................................................................71
Verwenden der Fernbedienung für das Fernsehgerät ........................................................................................................73
Bevor Sie den Kundendienst verständigen.........................................................................................................................75
Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung und Aufbewahrung von Disks..............................................................................77
Technische Daten ...............................................................................................................................................................78
Hinweise zur Terminologie..................................................................................................................................................79
Memo ..................................................................................................................................................................................80
4
Hinweise zu den Disks
VIDEO
Dolby Digital Surround Sound und der MPEG-2-Videokompressionstechnologie. Jetzt können
Sie diese realistischen Klangeffekte direkt bei sich zu Hause genießen, und Sie werden das
Gefühl haben, sich in einem Kino oder Konzertsaal zu befinden.
VORBEREITUNGEN
DVD (Digital Versatile Disc) bietet eine phantastische Audio- und Videoqualität dank
Disk-Aufnahmeformate
CD-R-Disks
• In Abhängigkeit vom Disk-Aufnahmegerät (CD-Recorder oder PC ) und Diskzustand kann es vorkommen,
dass sich manche CD-Rs nicht abspielen lassen.
1
~ 6
DVD-Player und Disks sind jeweils mit einem Regionalcode versehen. Diese regionalen Codes
müssen übereinstimmen, damit die Disk abgespielt werden kann. Stimmen die Codes nicht
überein, lässt sich die Disk nicht abspielen.
Die Regionalcode-Nummer dieses Players finden Sie auf seiner Rückseite.
(Auf Ihrem DVD-Player können nur DVDs abgespielt werden, die mit dem gleichen Regionalcode gekennzeichnet sind.)
• Verwenden Sie nur CD-Rs mit 650 MB/74 Minuten. Vermeiden Sie CD-R-Medien, da diese u. U. nicht
abspielbar sind.
• Verwenden Sie möglichst keine CD-RW (Rewritable)-Medien, da diese u. U. nicht abspielbar sind.
• Es können nur ordnungsgemäß "abgeschlossene" CD-Rs wiedergegeben werden. Wenn die Sitzung
abgeschlossen ist, die Disk jedoch offen gelassen wurde, kann die Disk möglicherweise nicht vollständig
abgespielt werden.
Von diesem Player unterstützte Disk-Formate
CD-R MP3-Disks
Disk-Typ
Kennzeichen (Logo) Aufgezeichnete Signale
12cm
DVD-AUDIO
DVD-VIDEO
Audio + Video
8cm
COMPACT
VIDEO-CD
Disk-Größe
DIGITAL VIDEO
COMPACT
AUDIO-CD
DIGITAL AUDIO
Audio + Video
Audio
Max. Spielzeit
Ca. 240 min (einseitig)
Ca. 480 min (doppelseitig)
Ca. 80 min (einseitig)
Ca. 160 min (doppelseitig)
12cm
74 min.
8cm
20 min.
12cm
74 min.
8cm
20 min.
• Es können nur CD-Rs mit MP3-Dateien im ISO 9660- oder Joliet-Format abgespielt werden.
• Der Dateiname der MP3-Datei darf nicht länger als 8 Zeichen sein und sollte keine Lücken oder Sonderzeichen
(. / = +) enthalten.
• Verwenden Sie Disks, die mit einer Komprimierungs-/Dekomprimierungsdatenrate von über 128 Kbp/s
aufgenommen worden sind.
• Es können nur Dateien mit der Dateierweiterung ".mp3" und ".MP3" abgespielt werden.
• Es können nur fortlaufend beschriebene Multisession-Disks abgespielt werden. Sollte sich auf der Multisession-Disk
ein unbeschriebener Abschnitt befinden, kann die Disk nur bis dorthin abgespielt werden.
• Wurde die Disk nicht abgeschlossen, dauert es bis zum Beginn der Wiedergabe länger, und es kann vorkommen,
dass nicht alle aufgenommenen Dateien abgespielt werden können.
• Bei Dateien, die im VBR-Format (Variable Bit Rate) – d. h. mit einer niedrigen und einer hohen Bitrate
Benutzen Sie nicht die folgenden Disk-Typen!
• LD, CD-G, CD-I, CD-ROM und DVD-ROM können auf diesem Player nicht abgespielt werden.
Wenn solche Disks abgespielt werden, erscheint die Meldung “WRONG DISC FORMAT” auf
dem Fernsehbildschirm.
• Im Ausland gekaufte DVDs lassen sich unter Umständen auf diesem Player nicht abspielen.
Wenn solche Disks abgespielt werden, erscheint die Meldung “WRONG REGION CODE” auf
dem Fernsehbildschirm.
Kopierschutz
• Viele DVDs sind mit einem Kopierschutz versehen. Daher sollten Sie Ihren DVD-Player unbedingt
•
5
direkt an den DVD-Player und nicht an einen Videorecorder anschließen. Der Anschluss an einen
Videorecorder löst bei einer mit einem Kopierschutz versehenen DVD Bildstörungen aus.
Dieses Gerät ist mit einer Kopierschutztechnik ausgestattet, die durch bestimmte US-Patente und
sonstige Rechte an geistigem Eigentum im Besitz der Macrovision Corporation und anderer
Rechtsinhaber geschützt ist. Die Verwendung dieser Kopierschutztechnik bedarf der Genehmigung durch
die Macrovision Corporation und ist, wenn nicht ausdrücklich anderweitig durch die Macrovision
Corporation genehmigt, auf Heimwiedergabe und andere eingeschränkte Wiedergabezwecke begrenzt.
Zurückentwicklung (Reverse Engineering) und Disassemblierung verboten.
(z. B. 32 Kbp/s ~ 320 Kbp/s) - codiert wurden, kann der Klang beim Abspielen springen.
• Es können maximal 500 Tracks abgespielt werden, auch wenn sich über 500 Tracks auf einer CD befinden.
• Es können maximal 300 Ordner abgespielt werden, auch wenn sich über 300 Ordner auf einer CD befinden.
CD-R JPEG-Disks
• Es können nur Dateien mit der Dateierweiterung ".jpg" und ".JPG" abgespielt werden.
• Wurde die Disk nicht abgeschlossen, dauert es bis zum Beginn der Wiedergabe länger, und es kann vorkommen,
dass nicht alle aufgenommenen Dateien abgespielt werden können.
• Es können nur CD-R Disks mit JPEG-Dateien im ISO 9660- oder Joliet-Format abgespielt werden.
• Der JPEG-Dateiname darf nicht länger als 8 Zeichen sein und sollte keine Lücken oder Sonderzeichen (. / = +)
enthalten.
• Es können nur fortlaufend beschriebene Multisession-Disks abgespielt werden. Sollte sich auf der MultisessionDisk ein unbeschriebener Abschnitt befinden, kann die Disk nur bis zu dieser Stelle abgespielt werden.
• Auf eine CD passen maximal 9.999 Bilder.
• Bei der Wiedergabe einer Kodak/Fuji Picture CD können nur die JPEG-Dateien aus dem Bilderordner abgespielt
werden.
• Bei Verwendung anderer Picture Discs als der Kodak/Fuji Picture CD dauert es u. U. bis zum Beginn der
Wiedergabe etwas länger oder es kann vorkommen, dass sie gar nicht abgespielt werden.
6
Beschreibung
Schließen Sie hier externe Geräte an, die digitale Signale ausgeben können.
Rear Reflecting Surround System-Taste
Taste für Live-Surround-Modus
Play/Pause (
)-Taste
Power (
)-Taste
Funktionstaste
Stop (
)-Taste
Schließen Sie an diese Buchsen ein Fernsehgerät
mit Component-Video-Eingängen an.
SCART-Buchse
Eingangskonnektoren für
externe Audio-Komponenten
SURROUND
PLUS-Taste /
Virtual-HeadphoneTaste
IMPEDANCE SUBWOOFER : 4Ω
FRONT / CENTER / REAR : 4Ω
SUBWOOFER
KopfhörerAnschlussbuchse
Open/Close-Taste
REAR
L
FRONT
L
REAR
R
FRONT
R
5.1-KanalAusgangsklemmen
ANYNETEINGANG/AUSGANG
Lautstärkeregler
Sendersuche vorwärts & Skip vorwärts (
Sendersuche rückwärts & Skip rückwärts (
Disk-Lade
Schließen Sie hier ein Fernsehgerät mit
Scart-Eingang an.
AM-Antennenkonnektor
CENTER
RRSSMikrofoneingangsbuchse
COMPONENT-VIDEO-AUSGÄNGE
Extern Digital an Optischen Eingang
FM-Antennen
konnektor
SCHALTER VIDEO OUT SELECT
Stellen Sie mit diesem Schalter den
verwendeten Video-Ausgang ein.
)-Taste
)-Taste
Video-Ausgangskonnektor
Verbinden Sie die Video-Eingangsbuchsen des
Fernsehers (VIDEO IN) mit dem VIDEO-OUT-Konnektor.
Zubehör
CHAPTER-Anzeige
TRACK-Anzeige
LINEAR PCM-Anzeige
PROGRAM-Anzeige
RDS-Anzeige
DOLBY DIGITALRT TA-Anzeige
TITLE-Anzeige
Anzeige
DTS-Anzeige
REPEAT-Anzeige
GROUPP.SCAN-Anzeige
Anzeige
STEREO-Anzeige
DSP-Anzeige
TUNER-Anzeige
P.SCAN
L
C
S
DSP
TITLE GRP CHAP TRK PRGM RDS RT TA REP.1
RS
Video-Kabel
FM-Antenne
Anynet-Kabel
TUNED
PBC
DVD AUDIO MPEG
LAUTSPRECHERAnzeige
DVD AUDIO-Anzeige
PBC-Anzeige
MPEG-Anzeige
PRO LOGIC-Anzeige
7
ST
Audio-Kabel
R
RL SW RR
LS
LINEAR PCM
Fernbedienung
kHz
MHz
AM-Antenne
Systemstatus-Anzeige
RADIOFREQUENZAnzeige
Bedienungsanleitung
Mikrofon zur automatischen
Klangkalibrierung
8
VORBEREITUNGEN
—Rückseite—
—Frontplatte—
Beschreibung
DVD POWER-Taste
TV/VIDEO/DIMMER-Taste
OPEN/CLOSE-TASTE
Batterien einlegen
TV DVD RECEIVER
OPEN/CLOSE
TV/VIDEO
DIMMER
MODE
DVD
TUNER
BAND
AUX
PL II MODE-Taste
Taste für Live-Surround-Modus
PL II MODE
SLOW
MO/ST
LSM –
LSM +
PL II EFFECT
RRSS
TV-Anzeige
DVD RECEIVER-Anzeige
MODE-Taste
DVD-Taste
SURR.
PLUS
Setzen Sie den
Batteriefachdeckel
wieder ein.
Stop-Taste
E
UT
M
RE
TU
RN
INFO-Taste
STUMM-Taste
Richtungs-/Enter-Taste
RDS DISPLAY
TA
TEST TONE
TESTTON-Taste
PTY–
PTY+
SOUND EDIT
Klangeinstellungstaste
TUNER MEMORY,P.SCAN-Taste
PTY SEARCH
TUNER
MEMORY
P. SCAN
SLEEP
EZ VIEW
NTSC/PAL
EZ VIEW/NTSC/PAL-Taste
3
TUNING/CH-Taste
INFO
U
MEN
LOGO
Batterien vom Typ AAA
ein. Achten Sie dabei
auf die richtige Polarität
(+ und -).
Abstimm-/CD-Sprung-Taste
V-H/P
Nummerntasten
SLEEP-Taste
LOGO-Taste
2 Legen Sie zwei 1,5 V-
SUPER 5.1-Tasten
ENTER
RDS-Auswahltaste
AUX-Taste
Batteriefachdeckel auf der
Rückseite der
Fernbedienung, indem Sie
den Deckel herunterdrücken
und ihn dann in Pfeilrichtung
schieben.
SUPER 5.1
MENU-Taste
RETURN-Taste
TUNING/CH
1 Entfernen Sie den
TUNER BAND-Taste
PL II EFFECT-Taste
ZEITLUPE/MO/ST-Taste
RRSS-Taste
Play/Pause-Taste
VOLUME
SURROUND PLUS-Taste /
Virtual-Headphone-Taste
LAUTSTÄRKE-Tasten
VORBEREITUNGEN
—Fernbedienung—
CANCEL
ZOOM
REPEAT
REMAIN
ZOOM-Taste
CANCEL-Taste
REMAIN-Taste
Achtung
Beachten Sie die nachstehenden Vorsichtsmaßnahmen, um zu vermeiden, dass die Batterien
auslaufen oder aufplatzen:
• Legen Sie die Batterien unter Einhaltung der Polarität in die Fernbedienung ein: (+) an (+) und (–) an (–).
• Verwenden Sie immer den richtigen Batterietyp. Ähnlich aussehende Batterien weisen möglicherweise
unterschiedliche Spannungen auf.
• Wechseln Sie stets beide Batterien gleichzeitig aus.
• Setzen Sie die Batterien weder Hitze noch offener Flamme aus.
Funktionsbereich der Fernbedienung
Die Fernbedienung kann geradlinig in einer Entfernung
von bis zu 7 Metern benutzt werden. Sie funktioniert
auch in einem waagerechten Winkel von bis zu 30° zum
Fernbedienungssensor.
Um die Abdeckung der Fernbedienung zu
öffnen, drücken Sie hier und schieben die
Abdeckung nach unten.
REPEAT-Taste
9
10
Anschließen der Lautsprecher
Bevor Sie das Gerät transportieren oder aufstellen können, muss das Gerät ausgeschaltet und das
Netzkabel gezogen werden.
•Schließen Sie die Front-/Rücklautsprecher, den Center-Lautsprecher und den Subwoofer an die
Lautsprecheranschlüsse auf der Rückseite des Gerätes an.
Front-/Rücklautsprecher (L)
Center-Lautsprecher
ANSCHLÜSSE
weiß
blau
grün
rot
grau
lila
Front-/Rücklautsprecher (R)
Subwoofer
Aufstellungsort des DVD-Players
• Platzieren Sie den Player auf einem Gestell, Regal
oder unter der Fernsehkonsole.
Auswählen der Hörposition
Die Hörposition sollte sich in einem Abstand zum Fernsehgerät
befinden, der das 2,5 bis 3fache der Fernsehbildschirmgröße
beträgt.
Beispiel: bei 32"-Fernsehgeräten 2 ~ 2,4 m
bei 55"-Fernsehgeräten 3,5 ~ 4 m
Rückseite der Lautsprecher
1 Halten Sie die Klemmtaste 2 Führen Sie den Draht in die
auf der
Lautsprecherrückseite
gedrückt.
Frontlautsprecher L R LS RS
• Stellen Sie die Frontlausprecher vor Ihrer Hörposition auf, so
•
•
dass sie nach innen zeigen (in einem Winkel von ca. 45°)
und Ihnen zugewandt sind.
Die Hochtonlautsprecher sollten sich auf Ohrhöhe befinden.
Richten Sie die Vorderseite der Frontlautsprecher nach der
Vorderseite des Center-Lautsprechers aus oder stellen Sie
sie etwas vor dem Center-Lautsprecher auf.
Center-Lautsprecher C
• Der Center-Lautsprecher sollte idealerweise auf derselben
D •
Höhe wie die Front-Lautsprecher aufgestellt werden.
Sie können ihn aber auch direkt über oder unter dem
Fernsehgerät aufstellen.
11
•
3
Anschlussklemme ein und lassen
Sie die Klemmtaste wieder los.
• Schließen Sie das schwarze Kabel
•
Subwoofer SW
• Die Platzierung des Subwoofers ist einfach.
Rückseite des Gerätes
Schließen Sie die Lautsprecher auf
der Rückseite des DVD-Players an.
• Achten Sie darauf, dass die Farben der
an die schwarze Minusklemme (–)
und das graue Kabel an die graue
Plusklemme (+) an.
Achten Sie dabei auf die richtige
Polarität (+ und –).
schwarze
Lautsprecherklemmen mit den Farben der
Anschlussbuchsen übereinstimmen.
grau
Sie können ihn an einem beliebigen Ort aufstellen.
Normalerweise wird er in einer Ecke in Nähe der Frontlautsprecher
aufgestellt.
Achtung
• Lassen Sie Kinder nicht mit den Lautsprechern spielen.
Es besteht Verletzungsgefahr durch einen umfallenden
Lautsprecher.
• Achten Sie beim Anschließen der Lautsprecheradern auf die
richtige Polarität (+/–).
• Berühren Sie die Lautsprecheranschlüsse niemals, während das
Gerät eingeschaltet ist. Andernfalls besteht Stromschlaggefahr.
Hinweis
• Wenn Sie einen Lautsprecher in der Nähe des
Fernsehers aufstellen, können die Bildschirmfarben
aufgrund des magnetischen Feldes, das der
D
Lautsprecher erzeugt, gestört werden. Stellen Sie in
diesem Fall den Lautsprecher an einem anderen Ort auf.
12
Video-Ausgang an TV-Gerät anschließen
P.SCAN(Progressive Scan)-Funktion
Achten Sie darauf, dass die Stromversorgung ausgeschaltet und der Stecker aus der Netzsteckdose
gezogen wird, bevor das Gerät bewegt oder installiert wird. Um das Gerät über den Videoausgang an ein
TV-Gerät anzuschließen, wählen Sie eine der drei folgenden Möglichkeiten, die für das TV-Gerät in Frage
kommt, und nehmen den Anschluss wie beschrieben vor.
Im Gegensatz zum normalen Zeilensprungverfahren (Interlace Scan), bei dem sich das
Gesamtbild aus zwei Halbbildern (ungerade/gerade Zeilen im Wechsel) zusammensetzt,
arbeitet Progressive Scan mit einem Vollbild (d. h. alle Zeilen werden auf einmal dargestellt),
um ein scharfes, detailreiches Bild ohne sichtbare Scan-Zeilen zu erzeugen.
Halten Sie bei gestoppter Wiedergabe die Taste P.SCAN auf der Fernbedienung
länger als 5 Sekunden gedrückt.
• Wird die Taste länger als 5 Sekunden gedrückt gehalten, wechselt die Auswahl zwischen "Progressive
Scan" und "Interlace Scan".
ANSCHLÜSSE
Was ist Progressive (oder Non-Interlaced) Scan?
METHODE 3
METHODE 1
METHODE 2
Interlaced Scan (1 BILD = 2 HALBBILDER)
Progressive Scan (VOLLBILD)
TV
VIDEO
IN
COMPONENT
IN
SCART
IN
METHODE 1 Composite Video ............... gute Qualität
Verbinden Sie die VIDEO OUT-Buchse auf der Geräterückseite per mitgeliefertem
Videokabel mit der VIDEO IN-Buchse an Ihrem Fernseher.
COMPOSITE
Beim Zeilensprungverfahren (Interlaced Scan) besteht
das Bild aus zwei ineinander verschachtelten
Halbbildern, deren Zeilen abwechselnd angezeigt
werden. Zuerst wird das Halbbild mit den ungeraden
Zeilen angezeigt, dann das Halbbild mit den geraden
Zeilen, um die vom ungeraden Halbbild hinterlassenen
Lücken auszufüllen, damit ein Gesamtbild entsteht.
Pro Sekunde werden 30 Bilder aufgebaut, die aus zwei
ineinander verschachtelten Halbbildern bestehen, so
dass insgesamt 60 Halbbilder pro Sekunde gezeigt
werden. Das Interlaced-Scan-Verfahren ist zur
Darstellung unbeweglicher Objekte geeignet.
RGB
Hinweis • Diese Funktion steht nur bei TV-Geräten zur Verfügung, die mit Component-Video-Eingängen
METHODE 2 Scart ............... Bessere Qualität
Wenn Ihr Fernseher mit einem SCART-Eingang ausgestattet ist, verbinden Sie die
AV OUT-Buchse auf der Geräterückseite per SCART-Kabel (nicht mitgeliefert) mit der
SCART IN-Buchse an Ihrem Fernseher.
Bei Verwendung eines SCART-Kabels
• Wenn Ihr Fernsehgerät für Scart geeignet ist, stellen Sie den
RGB-COMPOSITE-Schalter des Gerätes auf RGB. Mit der ScartEinstellung können Sie eine bessere Bildqualität erreichen.
• Wenn Ihr Fernsehgerät nicht für Scart (RGB Input) geeignet ist,
stellen Sie den RGB-COMPOSITE-Schalter auf COMPOSITE.
RGB
COMPOSITE
METHODE 3 Component-Video (Progressive Scan) ............... beste Qualität
Wenn Ihr Fernseher mit Component-Videoeingängen ausgestattet ist, verbinden Sie die
Pr-, Pb- und Y-Buchsen auf der Geräterückseite über ein Component-Videokabel
(nicht mitgeliefert) mit den entsprechenden Buchsen an Ihrem Fernseher.
•
Das Progressive-Scan-Verfahren (Fortlaufende
Abtastung) tastet ein Video-Vollbild auf dem Bildschirm
fortlaufend Zeile für Zeile ab.
Hierdurch entsteht, im Gegensatz zum
Zeilensprungverfahren, bei dem das Bild durch den
Wechsel der Halbbilder zustande kommt, ein Vollbild.
Das Progressive-Scan-Verfahren ist besonders für die
Darstellung bewegter Objekte erstrebenswert.
(Y, Pr, Pb), die Progressive Video unterstützen, ausgestattet sind. (Bei TV-Geräten mit herkömmlichen
Component-Eingängen, d. h. TV-Geräten ohne Progressive Scan, ist sie unwirksam.)
Je nach Marke und Modell Ihres Fernsehgerätes kann es sein, dass diese Funktion nicht möglich ist.
Auswählen des Videoformats
Halten Sie bei ausgeschaltetem Gerät die Taste NTSC/PAL auf der Fernbedienung
länger als 5 Sekunden gedrückt.
• Im Display erscheint „NTSC“ bzw. „PAL“.
Hinweis
• Wenn der Progressive-Scan-Modus gewählt wurde, werden über den VIDEO- und
SCART-Ausgang keine Signale ausgegeben.
Informationen zu Progressive Scan finden Sie auf Seite 14.
13
Drücken Sie nun die Taste NTSC/PAL kurz, um „NTSC“ oder „PAL“ auszuwählen.
• Die Videoformatnormen sind von Land zu Land verschieden.
• Für eine optimale Wiedergabe muss das Videoformat der Disk mit dem Videoformat Ihres
TV-Gerätes übereinstimmen.
14
Anschließen externer Komponenten
Anschließen externer analoger Geräte
Beispiel: Geräte, die digitale Signale ausgeben, wie z. B. eine Settop-Box oder ein CD-Brenner.
Beispiel: Geräte mit analoger Signalausgabe, wie etwa Videorecorder oder TV-Geräte
ANSCHLÜSSE
Anschließen externer digitaler Geräte
Audiokabel
Wenn das externe analoge
Gerät nur einen
Audioausgang hat, können
Sie den Anschluss entweder
an der rechten oder an der
linken Buchse vornehmen.
optisches Kabel
(nicht im Lieferumfang
enthalten)
DIGITAL OUT
1
Verbinden Sie den digitalen Eingang (OPTICAL) des Players mit dem digitalen Ausgang
des jeweiligen externen digitalen Gerätes.
1
Verbinden Sie den Audioeingang AUDIO IN am DVD-Player mit dem Audioausgang
AUDIO OUT am externen analogen Gerät.
• Achten Sie darauf, dass die Farben der Anschlüsse übereinstimmen.
2
Drücken Sie AUX auf der Fernbedienung zur Auswahl von DIGITAL IN.
• Bei jedem Tastendruck wechselt der Modus wie folgt: DIGITAL IN ➝ AUX 1 ➝ AUX 2.
• Sie können hierzu auch die FUNCTION-Taste am Player drücken.
Der Modus wechselt dann wie folgt: DVD/CD ➝ DIGITAL IN ➝ AUX1 ➝ AUX2 ➝ FM ➝ AM.
2
Drücken Sie AUX auf der Fernbedienung zur Auswahl von AUX 1 oder AUX 2.
• Mit jedem Tastendruck wechselt der Modus wie folgt: DIGITAL IN ➝ AUX 1 ➝ AUX 2.
• Sie können hierzu auch die FUNCTION-Taste am Player drücken.
Der Modus wechselt dann wie folgt: DVD/CD ➝ DIGITAL IN ➝ AUX1 ➝ AUX2 ➝ FM ➝ AM.
15
16
Anschluss an Anynet
Anschließen der UKW- und AM-Antenne
Mit der Anynet-Funktion kann Ihr DVD-Heimkinosystem ganz bequem von Ihrem Samsung TVGerät aus bedient werden. Indem der Anynet-Ausgang am DVD-Heimkinosystem mit dem
Eingang eines beliebigen Anynet-fähigen Samsung Gerätes verbunden wird, lassen sich beide
Geräte von Ihrem Fernseher aus steuern. Ausführliche Bedienhinweise und das
Anschlussschema entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres Anynet-fähigen
Fernsehgerätes.
Bei schlechtem AM-Empfang sollten Sie
eine AM-Außenantenne (nicht im
Lieferumfang enthalten) anschließen.
Was ist Anynet?
Gerätes zu bedienen.
• Diese Funktion ist jedoch nur bei Anynet-fähigen Modellen von Samsung
AM-Rahmenantenne
(im Lieferumfang
enthalten)
verfügbar.
VIDEO IN
Other AV devices
FM-Antenne (im Lieferumfang enthalten)
Samsung DVD player
ANYNET
TERMINAL
Zum Zusammenbau der MWRahmenantenne stecken Sie die Zungen
des Rahmens in die entsprechenden
Sockelschlitze.
Samsung VCR
Samsung Set-Top Box
Damit schließen Sie
Anynet-fähige AV-Geräte
bei Bedarf an.
Anschluss der UKW-Antenne
1
Verbinden Sie den Anynet-Eingang an der Rückseite dieses Gerätes mit dem AnynetAusgang Ihres Samsung Fernsehgerätes.
2
Verbinden Sie den Anynet-Ausgang an der Rückseite des Players mit dem AnynetEingang anderer externer AV-Geräte von Samsung.
3
Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Anynet-fähigen TV-Geräts nach und
aktivieren Sie die Anynet-Funktion.
* Diese Funktion ist nur bei Anynet-fähigen Fernsehgeräten verfügbar.
Achtung
• Ist der Anynet-Eingangs- und Ausgangsanschluss reserviert, so ist eine Kommunikation mit
dem TV-Gerät nicht möglich, und die Anynet-Funktion kann nicht genutzt werden.
17
ANSCHLÜSSE
• Die Anynet-Funktion ermöglicht es, alle AV-Geräte über die Fernbedienung und das Menü Ihres TV-
1. Schließen Sie die mitgelieferte UKW-Antenne
vorübergehend an den Anschluss FM 75Ω COAXIAL an.
2. Richten Sie den Antennendraht solange aus, bis Sie eine Stelle
mit gutem Empfang gefunden haben, und befestigen Sie ihn
dann an einer Wand oder einer anderen stabilen Oberfläche.
• Schließen Sie bei schlechtem Empfang eine UKW-Außenantenne an.
Bevor Sie ein 75Ω-Koaxialkabel (mit Standardstecker)
anschließen, ziehen Sie die mitgelieferte UKW-Antenne ab.
Lüfter
Anschluss der AM-Antenne
1. Schließen Sie die mitgelieferte AMRahmenantenne an die Anschlüsse
AM und
an.
2. Schließen Sie bei schlechtem Empfang einen
Draht mit Vinylummantelung als Außenantenne
an den Anschluss AM an. (Die AMRahmenantenne bleibt weiterhin angeschlossen.)
Der Lüfter leitet die im Gerät entstandene Wärme ab und gewährleistet so einen ordnungsgemäßen
Betrieb. Er wird automatisch aktiviert, um das Gerät mit kühler Luft zu versorgen.
Beachten Sie bitte die folgenden Sicherheitshinweise:
• Stellen Sie sicher, dass das Gerät gut belüftet ist. Bei schlechter Belüftung kann die Temperatur im
Geräteinneren steigen und das Gerät beschädigt werden.
• Der Lüfter bzw. die Belüftungsöffnungen dürfen nicht blockiert werden. (Werden der Lüfter oder die
Belüftungsöffnungen mit Zeitungspapier oder Stoff verdeckt, kann es zu einer Überhitzung des Geräts und
infolgedessen zu einem Brand kommen.)
18
Vor der Benutzung des DVD-Players
Ihr DVD-Player kann DVDs, VCDs, CDs, MP3- und JPEG-Disks abspielen. Je nach dem von Ihnen
verwendeten Disk-Typ können die folgenden Anweisungen etwas variieren. Lesen Sie sie bitte
sorgfältig durch.
Disc-Begriffe
Gruppen und Spuren (DVD-AUDIO)
• Der Inhalt einer DVD-Audio ist in mehrere große Abschnitte, so genannte
2
TV
3
Mit der POWERTaste schalten
Sie den
Fernseher ein.
„Gruppen“, unterteilt, wobei jede dieser Gruppen kleinere Abschnitte, so genannte
„Spuren“, umfasst. Diesen Abschnitten sind Nummern zugeordnet. Diese
Nummern werden als „Gruppennummern“ und „Spurnummern“ bezeichnet.
GROUP 1
TRACK 1
TRACK 2
GROUP 2
TRACK 3
TRACK 1
ANSCHLÜSSE
1
Stecken Sie das
Netzkabel in eine
Netzsteckdose ein.
Drücken Sie die
MODE-Taste, damit
der TV-Indikator auf
der Fernbedienung
aufleuchtet.
TRACK 2
DVD RECEIVER
Titel und Kapitel (DVD-VIDEO)
• Der Inhalt einer DVD-Video ist in mehrere große Abschnitte, so genannte
„Titel“, aufgeteilt, wobei jeder dieser Titel kleinere Abschnitte, so genannte
„Kapitel“, umfassen kann. Diesen Abschnitten sind Nummern zugeordnet.
Diese Nummern werden als „Titelnummern“ und „Kapitelnummern“ bezeichnet.
4
Drücken Sie die
TV/VIDEO-Taste,
um den VIDEOModus zu wählen.
5
Drücken Sie die
MODE-Taste, damit
der DVD RECEIVERIndikator auf der
Fernbedienung
aufleuchtet.
6
Drücken Sie die
DVD-Taste, um
den DVD/CDModus zu wählen.
TITLE 1
CHAPTER 1
CHAPTER 2
TITLE 2
CHAPTER 3
CHAPTER 1
CHAPTER 2
Spuren (Video- und Musik-CDs)
• Video- und Musik-CDs sind in Abschnitte aufgeteilt, die „Spuren“ genannt werden.
TV
DVD RECEIVER
Diesen Abschnitten sind Nummern zugeordnet. Diese Nummern werden als
„Spurnummern“ bezeichnet.
TRACK 1
Auswählen des Videoformats
Schalten Sie das Gerät aus und drücken
Sie anschließend NT/PAL.
• Das Videoformat ist standardmäßig auf "PAL" eingestellt.
• Bei jedem Tastendruck wechselt das Videoformat zwischen
•
•
"PAL" und "NTSC".
Die Videoformatnormen sind von Land zu Land verschieden.
Für eine optimale Wiedergabe muss das Videoformat der
Disk mit dem Videoformat Ihres TV-Gerätes übereinstimmen.
19
TRACK 2
TRACK 3
TRACK 4
TRACK 5
Bedienung von Fernseher und DVD-Player
mit einer Fernbedienung
Drücken Sie die MODE-Taste.
• Jedes Mal, wenn die Mode-Taste gedrückt wird, leuchten der TVIndikator (orange) und der DVD Receiver-Indikator (grün)
abwechselnd auf.
• Leuchtet der TV-Indikator, können Sie das Fernsehgerät bedienen;
leuchtet der DVD-Indikator, können Sie den DVD-Player bedienen.
• Folgende Tasten sind für die Bedienung des Fernsehers aktiviert:
POWER, CHANNEL, VOLUME, TV/VIDEO und die Nummerntasten
(0 - 9).
• Die Fernbedienung ist standardmäßig für den Einsatz mit Samsung
Fernsehgeräten eingestellt. Weitere Informationen zur Funktion der
Fernbedienung finden Sie auf Seite 65.
Hinweis
• In dieser Bedienungsanleitung beziehen sich die Hinweise, die mit „
DVD ( DVD )“ markiert sind, auf DVD-VIDEO, DVD-AUDIO und DVD-R/RW.
Wo ein bestimmter DVD-Typ erwähnt ist, wird dies separat angezeigt.
• Je nach Inhalt der Disk kann der am Anfang eingeblendete Disk-Bildschirm unterschiedlich
aussehen.
20
Disk-Wiedergabe
1
Überprüfen der verbleibenden Zeit
Drücken Sie die OPEN/CLOSETaste, um die Disk-Lade zu öffnen.
Drücken Sie die REMAIN-Taste.
ANSCHLÜSSE
• So können Sie die gesamte Dauer oder die verbleibende
Spielzeit eines laufenden Titels oder Kapitels erfahren.
2
Jedes Mal, wenn die REMAIN-Taste gedrückt wird
Legen Sie eine Disk ein.
DVDVIDEO
• Legen Sie vorsichtig eine Disk in das Fach ein.
Das Etikett zeigt dabei nach oben.
3
Drücken Sie die OPEN/CLOSE-Taste,
um die Disk-Lade zu schließen.
DVD
VCD
DVDAUDIO
TITLE ELAPSED
GROUP ELAPSED
TITLE REMAIN
GROUP REMAIN
CHAPTER ELAPSED
TRACK ELAPSED
CHAPTER REMAIN
TRACK REMAIN
CD
• Die Wiedergabe beginnt automatisch.
Hinweis
• Je nach Inhalt der Disk kann der am Anfang eingeblendete
•
•
VCD
Disk-Bildschirm unterschiedlich aussehen.
In Abhängigkeit vom Aufnahmemodus können manche MP3-CDs nicht
abgespielt werden.
Das Inhaltsverzeichnis einer MP3-CD ist je nach dem auf der Disk
aufgezeichnetem MP3-Trackformat unterschiedlich.
21
TRACK ELAPSED
TRACK REMAIN
TRACK REMAIN
TRACK ELAPSED
TOTAL REMAIN
• Wenn Sie die Taste einmal drücken, wird “PRESS
•
MP3
TOTAL ELAPSED
Um die Wiedergabe anzuhalten,
drücken Sie STOP bei laufender Disk.
PLAY” angezeigt und die Stelle, an der die Wiedergabe
angehalten wurde, gespeichert. Wenn Sie die
PLAY/PAUSE (
)- oder ENTER-Taste drücken,
wird die Wiedergabe an der Stelle fortgesetzt, an der
sie unterbrochen wurde. (Diese Funktion ist nur bei
DVDs möglich.)
Wenn Sie die Taste zweimal drücken, wird “STOP”
eingeblendet. Durch Drücken der PLAY/PAUSE (
)
-Taste beginnt die Wiedergabe von vorn.
CD
Um die Wiedergabe vorübergehend anzuhalten,
drücken Sie die PLAY/PAUSE-Taste bei laufender Disk.
• Um mit der Wiedergabe fortzufahren, drücken Sie
PLAY/PAUSE (
) erneut.
22
MP3-CD-Wiedergabe
JPEG-Disc-Wiedergabe
Abgespielt werden können Daten-CDs (CD-ROM, CD-R, CD-RW), die im MP3-Format codiert sind.
Bilder, die mit einer Digitalkamera oder einem Camcorder aufgenommen wurden, oder auf einem PC
befindliche JPEG-Dateien können auf einer CD gespeichert und anschließend auf diesem Gerät
wiedergegeben werden.
MP3
2
Wählen Sie im StoppModus mit
ein Album aus und
drücken Sie die ENTERTaste.
Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um die Disc-Lade zu
öffnen, und legen Sie eine JPEG-Disc ein.
ANSCHLÜSSE
1
Drücken Sie die Taste
OPEN/CLOSE, um die
Disk-Lade zu öffnen,
und legen Sie eine
MP3-CD ein.
• Die Wiedergabe beginnt automatisch, und jedes Bild wird 5 Sekunden lang gezeigt, bevor
zum nächsten gewechselt wird.
• Der MP3-Menübildschirm erscheint und
die Wiedergabe beginnt.
• Die Menüstruktur hängt von der MP3-CD
Ein Bild rotieren
ab und kann unterschiedlich sein.
Drücken Sie während der Wiedergabe
.
Vertikal rotieren
Horizontal rotieren
Um 90° entgegen dem Uhrzeigersinn rotieren
Um 90° im Uhrzeigersinn rotieren
3
Um das Album zu
wechseln, drücken Sie im
Stopp-Modus zur
Auswahl eines anderen
Albums
und
dann die ENTER-Taste.
4
Um die Wiedergabe
anzuhalten, drücken
Sie die STOP-Taste.
• Zur Auswahl eines anderen Albums
oder Titels wiederholen Sie die oben
genannten Schritte 2 und 3.
Hinweis
• In Abhängigkeit vom Aufnahmemodus lassen sich manche MP3-CDs nicht abspielen.
• Das Inhaltsverzeichnis einer MP3-CD hängt davon ab, in welchem Format die MP3-Titel auf
der CD vorliegen.
23
24
DivX-Wiedergabe
Funktion zum Überspringen von 5 Minuten
Vor-/Zurückspringen
Drücken Sie während der Wiedergabe die Tasten
.
• Durch Drücken von
•
gelangen Sie zur nächsten Datei, wenn mehr als 2
Dateien auf der Disk vorhanden sind.
Durch Drücken von
gelangen Sie zur vorherigen Datei, wenn mehr als 2
Dateien auf der Disk vorhanden sind.
Drücken Sie während der Wiedergabe die Tasten
• Durch Drücken der Taste
• Durch Drücken der Taste
,
.
springen Sie in der Wiedergabe 5 Minuten vorwärts.
springen Sie in der Wiedergabe 5 Minuten zurück.
Anzeige von Untertiteln
Wenn sich mehr als eine Untertiteldatei auf der Disk befindet
Halten Sie die Tasten
gedrückt.
• Jedes Mal, wenn die Taste bei laufender Wiedergabe gedrückt gehalten
wird, ändert sich die Wiedergabegeschwindigkeit wie folgt:
Befindet sich auf der Disk mehr als eine Untertiteldatei, kann es sein, dass die standardmäßig eingestellte
Untertitelung nicht zum Film passt; in diesem Fall müssen Sie die gewünschte Untertitelsprache wie folgt wählen:
1
2
Drücken Sie im Stoppmodus die ENTER-Taste, um die gewünschte
Untertitelung ( ) auf dem Fernsehbildschirm zu wählen, und
drücken Sie anschließend die ENTER-Taste.
Wenn Sie die gewünschte DivX-Datei auf dem Fernsehbildschirm
wählen, wird der Film normal wiedergegeben.
Tabelle DivX-Funktion
Unterstützung von DivX
Die Audio- und Video-Daten sind in Avi-Dateien enthalten; diese müssen im ISO 9660-Format auf CD vorliegen.
VIDEO-Kompatibilität
DivX3.11
WMV
WMV V1/V2/V3/V7
AUDIO-Kompatibilität
MP3
CBR : 80kbps~320kbps
MPEGs, die DivX enthalten, können in Video und Audio geteilt
werden.
• Video-Kompatibilität : Alle Versionen von DivX höher als 3.11
(einschließlich der neuesten 5.1) werden unterstützt. Zusätzlich wird
auch XviD unterstützt. Die Formate WMV, V1, V2, V3 und V7 sind
möglich.
AC3
CBR : 128kbps~448kbps
• Audio-Kompatibilität : Unterstützt werden die Formate MP3, mit
WMA
CBR : 56kbps~160kbps
SPEZIFIKATION
Zoom-Funktion
1
Drücken Sie die
ZOOM-Taste.
2
Drücken Sie die
Richtungstasten , , ,
um zu dem Ausschnitt, der
vergrößert werden soll, zu
gelangen.
• Bei jedem Tastendruck wechselt die
Bitraten von 80 kbps bis 320 kbps, AC3 mit 128 kbps bis 448 kbps
und WMA mit 56 kbps bis 160 kbps codiert.
• Zusätzlich unterstützt dieses Gerät ein Textformat (SMI) für Untertitel.
Hinweis • Bei der Wiedergabe einer DivX-Disk können nur die Dateien mit der Erweiterung *.avi abgespielt werden.
Auswahl zwischen "ZOOM X2" und
"ZOOM OFF".
Hinweis
25
Bis zur neuesten VERSION
• Eine DivX-Datei kann nur 2fach gezoomt werden (ZOOM X2-Modus).
• Von den verfügbaren DivX-Audioformaten wird DTS Audio nicht unterstützt.
• Für WMV-Dateien wird WMV V8 nicht unterstützt.
• Wenn Sie mit Ihrem PC eine Untertiteldatei auf CD-ROM brennen, achten Sie darauf, dass diese als
SMI-Datei gebrannt wird.
• Divx-Discs können nicht abgespielt werden, wenn ihre Sampling-Frequenz niedriger als 32 kHz ist.
26
BEDIENUNG
Zeitraffer
Anzeigen von Disk-Informationen
Wiedergabe in Zeitlupe/Zeitraffer
Sie können Wiedergabeinformationen der Disk auf dem Fernsehbildschirm anzeigen.
Zeitraffer
DVD
VCD
CD
MP3
Drücken Sie die INFO-Taste.
• Bei jedem Tastendruck wechselt die Anzeige wie folgt:
Halten Sie die Taste
gedrückt.
• Jedes Mal, wenn die Taste bei laufender DVD gedrückt gehalten
VCD
DVD
CD
MP3
DivX
DVD RECEIVER
JPEG
wird, ändert sich die Wiedergabegeschwindigkeit wie folgt:
SMART NAVI
Something like you
Back for good
Love of my life
More than words
•
Anzeigefeld wird ausgeblendet
erscheint auf dem Fernsehbildschirm!
Wenn dieses Symbol auf dem Fernsehbildschirm beim Drücken einer Taste
erscheint, ist die gewünschte Funktion für die derzeit laufende Disk nicht möglich.
• Was ist eine Gruppe?
Anzeigefeld wird ausgeblendet
BEDIENUNG
Anzeigefeld wird ausgeblendet
Zeitlupe
Eine Guppe von Spuren, die auf einer DVD-AUDIO enthalten sind.
• Was ist ein Titel?
Hinweis
• Jedes Mal, wenn die Taste bei laufender DVD gedrückt wird,
• Was ist ein Kapitel?
• Je nach Art der Disk kann das
•
Drücken Sie die SLOW-Taste.
Ein Film auf einer DVD-VIDEO.
eingeblendete Disk-Informationsfeld
unterschiedlich aussehen.
Je nach Disk können Sie auch DTS,
DOLBY DIGITAL oder PRO LOGIC
auswählen.
Jeder Titel auf einer DVD ist in mehrere kleinere Abschnitte unterteilt, die
„Kapitel“ genannt werden.
ändert sich die Wiedergabegeschwindigkeit wie folgt:
DVD
• Was ist ein Track (Datei)?
VCD
DivX
Ein Abschnitt eines Videos oder eine Musikdatei, aufgezeichnet auf einer
DVD-AUDIO, CD oder MP3-CD.
Bildschirmanzeigefeld
DVD-Symbol
VCD-Symbol
DivX-Symbol
DVD DVD-AUDIO-Symbol
AUDIO
CD-Symbol
TITEL-Symbol
MP3 CD-Symbol
GROUP-Symbol
27
WIEDERGABE-WIEDERHOLUNG-Symbol
STEREO (L/R)-Symbol
TRACK (DATEI)-Symbol
AUDIO-SPRACHE-Symbol
DOLBY DIGITAL-Symbol
Symbol für die VERSTRICHENE ZEIT
UNTERTITEL-Symbol
ANGLE-Symbol
KAPITEL-Symbol
Hinweis
• Bei VCD und DivX funktioniert die Zeitlupe nicht rückwärts.
28
Überspringen von Szenen und Musikstücken
Wiedergabe-Wiederholung
Mit der Wiederholungsfunktion können Sie ein Kapitel, einen Titel, einen Track (Musikstück) oder ein
Verzeichnis (MP3-Datei) wiederholen.
DVD
DVD
VCD
Drücken Sie kurz
CD
MP3
JPEG
Drücken Sie die REPEAT-Taste.
.
• Jedes Mal, wenn Sie die Taste während der Wiedergabe kurz drücken, wird das vorige
•
VCD
MP3
• Jedes Mal, wenn die Taste bei laufender DVD gedrückt wird, ändert sich der Modus der Wiedergabe-Wiederholung wie folgt:
bzw. nächste Kapitel, Track oder Verzeichnis (Datei) gespielt.
Kapitel können nicht fortlaufend übersprungen werden.
DVD
DVD
VCD
MP3
JPEG
MP3
CHAPTER
Das gewählte Kapitel wird wiederholt.
SMART NAVI
Something like you
Back for good
Love of my life
More than words
I need you
My love
Uptown girl
DVD RECEIVER
RANDOM
Die Tracks werden in zufälliger Reihenfolge
abgespielt. (Ein Track, der bereits gespielt
wurde, kann auch wiederholt werden.)
VCD
SMART NAVI
Something like you
Back for good
Love of my life
More than words
I need you
My love
Uptown girl
TRACK
Der gewählte Track wird wiederholt.
CD
DIR
Sämtliche Tracks im gewählten Ordner
werden wiederholt.
DISC
Die ganze Disk wird wiederholt.
TITLE 01/05 CHAPTER 004/040
DVD RECEIVER
SMART NAVI
Something like you
Back for good
Love of my life
More than words
I need you
My love
Uptown girl
OFF
Die Wiedergabe-Wiederholung wird
abgebroche
• Wenn Sie einen Track von einer VCD
anschauen, der länger als 15 Minuten
ist, und diese Taste
drücken, springt die Wiedergabe in
5-Minuten-Abständen vor oder zurück.
Einzelbildschaltung
DVD
Drücken Sie die STEP-Taste.
• Bei jedem Tastendruck wird die jeweilige Szene um
eine Einzelbild weiter geschaltet.
Hinweis
So wählen Sie den Wiedergabe-Wiederholungsmodus im
Disk-Informationsfeld:
1
2
Drücken Sie die Richtungstaste
, um
zum Symbol für die WIEDERGABEWIEDERHOLUNG (
) zu gelangen.
Drücken Sie die Richtungstaste
um den gewünschten Modus
auszuwählen.
4
Drücken Sie die ENTER-Taste.
Geschwindigkeit wiedergegeben, nicht aber in 4facher, 8facher und 32facher Geschwindigkeit.
29
Drücken Sie die INFO-Taste zweimal.
3
• Bei der Zeitrafferwiedergabe einer CD oder MP3-CD wird der Ton nur in 2facher
• Bei Zeitlupenwiedergabe und Einzelbildschaltung ist kein Ton zu hören.
DVD
,
VCD
CD
MP3- und JPEG-Disks kann die Wiederholfunktion
* Bei
nicht im Disk-Informationsfeld gewählt werden.
Hinweis
• Bei VCDs der Version 2.0 ist die
Wiederholungsfunktion nicht
möglich, wenn PBC
eingeschaltet ist. Damit Sie die
Wiedergabe-Wiederholung bei
einer VCD mit PBC nutzen
können, müssen Sie die Option
PBC im Disk-Menü auf OFF
(Aus) stellen. (Siehe Seite 39.)
30
BEDIENUNG
TITLE
Der gewählte Titel wird wiederholt.
TITLE 01/05 CHAPTER 002/040
DVD RECEIVER
Optionen der Wiedergabe-Wiederholung
A-B-Wiedergabe-Wiederholung
Angle-Funktion
Mithilfe dieser Funktion können Sie ein und dieselbe Szene aus mehreren Blickwinkeln betrachten.
DVD
1
VCD
DVD
CD
Drücken Sie die
INFO-Taste zweimal.
2
Drücken Sie die Richtungstaste
, um zum Symbol für die
WIEDERGABE-WIEDERHOLUNG
( ) zu gelangen.
1
2
Drücken Sie die
INFO-Taste.
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
zum ANGLE(
)Symbol zu gelangen.
• Bei einer VCD oder CD drücken
Sie die INFO-Taste nur einmal.
1/3
• Durch Drücken der ENTER-Taste
wird die gewählte Stelle gespeichert.
4
Drücken Sie die
ENTER-Taste am Ende
des gewünschten
Abschnitts.
• Daraufhin wird der Abschnitt
wiederholt.
A-
A-B
3
BEDIENUNG
3
Drücken Sie die Richtungstasten
, , um “A” auszuwählen,
und drücken Sie anschließend
die ENTER-Taste am Anfang
des gewünschten Abschnitts.
1/3
Drücken Sie die Richtungstasten , oder
Nummerntasten, um den gewünschten
Blickwinkel auszuwählen.
• Bei jedem Tastendruck wechselt der Blickwinkel wie folgt:
REPEAT : A—B
1/3
2/3
A -?
3/3
REPEAT : A—
Um mit der normalen Wiedergabe fortzufahren, drücken
OFF Sie die Richtungstasten , .
Hinweis
Hinweis
• Die Angle-Funktion ist nur bei Disks möglich, auf denen mehrere Blickwinkel aufgezeichnet sind.
• Die A-B-Wiederholfunktion ist bei MP3- und JPEG-Disks nicht möglich.
31
32
Zoom-Funktion
Bonusgruppe/Seiten blättern
Mithilfe dieser Funktion können Sie einen bestimmten Bildausschnitt vergrößern.
Zoom-Funktion (Bildausschnittsvergrößerung)
1
2
Drücken Sie die
ZOOM-Taste.
Drücken Sie die
Richtungstasten , ,
, um zu dem
Ausschnitt, der vergrößert
werden soll, zu gelangen.
3
DVD
Drücken Sie die
ENTER-Taste.
• Bei jedem Tastendruck wechselt
die Zoomstufe wie folgt:
ENTER SELECT
VCD
Bonusgruppe
DVDAUDIO
Manche DVD-Audio-Discs enthalten zusätzlich eine „Bonusgruppe“,
die durch Eingabe einer vierstelligen Schlüsselnummer
wiedergegeben werden kann. Nähere Informationen und die
Schlüsselnummer entnehmen Sie bitte der Disc-Verpackung.
Wenn Sie eine DVD-Audio abspielen, die eine
Bonusgruppe enthält, erscheint automatisch der
Eingabebildschirm für die Schlüsselnummer.
BEDIENUNG
KEY NUMBER :
Bildformat
DVD
Hinweis
• Wenn Sie die Disc entnehmen, den Player ausschalten oder den Stecker ziehen, müssen
Drücken Sie die EZ VIEW-Taste.
• Bei jedem Tastendruck wechselt die Zoom-Funktion zwischen "On" (Ein) und
"Off" (Aus).
• Wird ein Film im Breitbildformat wiedergegeben, können die schwarzen
Balken am oberen und unteren Bildschirmrand durch Drücken der EZ VIEWTaste entfernt werden.
EZ VIEW
EZ VIEW OFF
Sie die Schlüsselnummer erneut eingeben.
Seiten blättern
DVDAUDIO
Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste
auf der Fernbedienung.
• Sie können das gewünschte Bild auf einer DVD-AUDIO, die Fotos enthält,
auswählen.
• Je nach Herstellungsart lassen sich bei manchen Discs möglicherweise keine
Hinweis
Bilder auswählen.
• Diese Funktion ist unwirksam, wenn die DVD mit mehreren Kamerablickwinkeln aufgezeichnet ist.
• Da manche Disks über ein integriertes Seitenverhältnis von Länge und Breite verfügen, kann es
33
sein, dass keine schwarzen Balken erscheinen .
34
Eine Szene/ein Musikstück direkt aufrufen
Die Audio-Sprache/Untertitelsprache auswählen
Auswahl der Audio-Sprache
1
Drücken Sie die
INFO-Taste zweimal.
2
DVD
DVD
Drücken Sie die
Richtungstasten ,
oder Nummerntasten, um
die gewünschte AudioSprache auszuwählen.
1
VCD
CD
Einen Titel oder einen Track aufrufen
2
Drücken Sie die
INFO-Taste.
Ein Kapitel aufrufen
Drücken Sie die Richtungstasten
, oder Nummerntasten, um
den gewünschten Titel oder Track
auszuwählen, und anschließend die
ENTER-Taste.
3
Drücken Sie die
Richtungstasten , ,
um zum Kapitel( )Symbol zu gelangen.
• Je nach Anzahl der Sprachen auf einer
01/05
001/040
0:00:37
1/1
03/05
001/002
0:00:01
01/05
1/1
001/040
0:00:01
1/1
SP 2/3
FR 3/3
Ein Kapitel aufrufen
Auswahl der Untertitelsprache
1
Drücken Sie die
INFO-Taste zweimal.
2
DVD
4
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
zum UNTERTITEL( )Symbol zu gelangen.
3
Drücken Sie die Richtungstaste
oder die Nummerntasten, um den
gewünschten Untertitel
auszuwählen.
EN 1/3
EN 01/ 03
OFF
Hinweis
• Sie können die SUBTITLE-Taste auf
OFF / 03
•
35
025/040
0:00:01
5
1/1
der Fernbedienung zur Auswahl einer
Untertitelsprache verwenden.
Bei bestimmten Disks stehen
Untertitel- und Audio-Sprachauswahl
u. U. nicht zur Verfügung.
Einen bestimmten Zeitpunkt aufrufen
Drücken Sie die
Richtungstasten ,
um zur Zeitanzeige zu
gelangen.
01/05
025/040
1:17:30
6
Drücken Sie die Nummerntasten,
um den gewünschten Zeitpunkt
auszuwählen, und anschließend
die ENTER-Taste.
1/1
01/05
028/040
1:30:00
1/1
JPEG
Drücken Sie die
Nummerntasten.
SP 02/ 03
FR 03/ 03
Drücken Sie die Richtungstasten
, oder Nummerntasten,
um das gewünschte Kapitel
auszuwählen, und anschließend
die ENTER-Taste.
01/05
MP3
Einen bestimmten Zeitpunkt aufrufen
• Die gewählte Datei wird wiedergegeben.
• MP3- und JPEG-Disks können nicht vom
Disk-Informationsfeld aus aufgerufen werden.
• Bei der Wiedergabe von MP3- oder JPEGDisks lässt sich mithilfe der Tasten ,
nicht der gewünschte Ordner aufrufen.
Zum Aufrufen des Ordners drücken Sie
(Stop) und anschließend
, .
Hinweis
• Sie können
•
auch mit der
Fernbedienung einen Titel, ein Kapitel
oder einen Track nach Wunsch
aufrufen.
Bei bestimmten Disks kann der
gewählte Titel oder Zeitpunkt
möglicherweise nicht aufgerufen
werden.
36
BEDIENUNG
DVD wird bei jedem Tastendruck eine
andere Audio-Sprache (ENGLISCH,
SPANISCH, FRANZÖSISCH etc.) gewählt.
Benutzen des Disk-Menüs
Benutzen des Titel-Menüs
Die Menüs dienen zur Wahl der Audio-Sprache, der Untertitel-Sprache, des Profils usw.
Der Inhalt der DVD-Menüs variiert von Disk zu Disk.
Bei DVDs, die mehrere Titel enthalten, können Sie den Titel der Filme anzeigen
Bei bestimmten Disks steht diese Funktion nicht zur Verfügung oder sie funktioniert anders.
DVD
1
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
• Beim Abspielen einer VCD (Version 2.)
kann so zwischen PBC ON (PBC EIN)
und OFF (AUS) umgeschaltet werden.
2
Drücken Sie die
Richtungstasten , um
„DISC MENU” zu markieren,
und anschließend die
ENTER-Taste.
• Wenn Sie ein Disk-Menü wählen, das von der
Disk nicht unterstützt wird, erscheint die Meldung
„This menu is not supported“ (Dieses Menü wird
nicht unterstützt) auf dem Bildschirm.
DVD
1
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
2
Drücken Sie die
Richtungstasten
, um zu
„Title Menu” zu
markieren.
3
Drücken Sie die
ENTER-Taste.
• Das Titelmenü erscheint.
BEDIENUNG
3
Drücken Sie die
Richtungstasten ,
, , um das
gewünschte Element
auszuwählen.
4
Drücken Sie die
ENTER-Taste.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den Einstellbildschirm zu verlassen.
Hinweis
PBC (Playback Control)
Drücken Sie bei der Wiedergabe einer VCD 2.0 die Menütaste.
Mit jedem Tastendruck wechselt die Auswahl zwischen „PBC ON“ und „PBC OFF“.
PBC ON: Diese VCD ist eine Disk der Version 2.0. Die Disk wird gemäß den Einstellungen im Bildschirmmenü abgespielt.
Manche Funktionen können u. U. deaktiviert sein. Wenn Funktionen deaktiviert sind, wählen Sie "PBC OFF" zu deren Aktivierung.
PBC OFF: Diese VCD ist eine Disk der Version 1.1. Die Disk wird auf die gleiche Weise wie eine Musik-CD wiedergegeben.
37
38
Einstellen der Sprache
Die Sprache des Bildschirmmenüs (OSD) ist standardmäßig auf Englisch eingestellt.
1
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
„Setup” zu markieren,
und anschließend die
ENTER-Taste.
3
Drücken Sie die
ENTER-Taste.
4
Drücken Sie die Richtungstasten
, um das gewünschte
Element auszuwählen, und
anschließend die ENTER-Taste.
5
Drücken Sie die
Richtungstasten , um
die gewünschte Sprache
auszuwählen, und anschließend
die ENTER-Taste.
• Wird die Sprache auf Englisch eingestellt, wird
das Bildschirmmenü nach Beendigung der
Einstellung in Englisch angezeigt.
EINSTELLUNGEN
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen
Ebene zurückzukehren.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den
Einstellbildschirm zu verlassen.
Auswählen der
Bildschirmmenüsprache
Auswählen der AudioSprache (auf der Disk
aufgezeichnet)
Auswählen der
Untertitelsprache (auf der
Disk aufgezeichnet)
Auswählen der Disk-Menüsprache
(auf der Disk aufgezeichnet)
die von Ihnen gewählte Sprache
* Ist
nicht auf der Disk aufgezeichnet,
wird die Menüsprache nicht
geändert, auch wenn Sie sie auf
die gewünschte Sprache
einstellen.
39
40
Einstellen des Fernsehbildschirmformats
Sie können abhängig von Ihrem Fersehgerätetyp (Breitbild- oder herkömmlicher 4:3-Fernseher) das
Fernsehbildformat auswählen.
1
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
„Setup” zu markieren,
und anschließend die
ENTER-Taste.
Anpassen des Fernsehbildformats (Bildschirmgröße)
Das Verhältnis zwischen Länge und Breite des Bildschirms bei herkömmlichen Fernsehgeräten beträgt
4:3, während es im Breitwandformat und bei hochauflösenden Fernsehgeräten (High Definition TV) 16:9
beträgt. Dieses Seitenverhältnis wird als Bildformat bezeichnet. Beim Abspielen von DVDs, die in
unterschiedlichen Bildschirmgrößen aufgenommen wurden, sollten Sie das Bildformat an Ihr
Fernsehgerät oder Ihren Monitor anpassen.
✱ Wählen Sie für Standard-Fernsehgeräte entweder die Option "4:3LB" oder "4:3PS" je nach
Ihren persönlichen Vorlieben aus. Wählen Sie "16:9" für einen Breitbildfernseher.
WIDE
: Zur Wiedergabe eines 16:9-Films im Vollbildmodus
auf einem Breitbildfernseher.
• So können Sie das Breitwandformat genießen.
4
Drücken Sie die Richtungstasten
, , um das gewünschte
Element auszuwählen, und
anschließend die ENTER-Taste.
• Nach Beendigung der Einstellung kehrt die
4:3LB
(4:3 Letterbox)
: Zur Wiedergabe eines 16:9-Films im Letterbox-Modus
auf einem herkömmlichen Fernsehgerät.
• Es erscheint ein schwarzer Balken am oberen und unteren
Bildschirmrand.
4:3PS
(4:3 Pan&Scan)
EINSTELLUNGEN
3
Drücken Sie die
Richtungstaste , um zu
„TV DISPLAY” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
: Zur Wiedergabe eines 16:9-Films im Pan-ScanModus auf einem herkömmlichen Fernsehgerät.
• Nur der zentrale Bildschirmausschnitt ist zu sehen (dabei
wird das 16:9-Bild auf beiden Seiten abgeschnitten).
Anzeige zum vorherigen Bildschirm zurück.
Hinweis
• Wenn eine DVD im Bildformat 4:3 aufgenommen ist, kann die Wiedergabe nicht im
Breitwandformat erfolgen.
• Da DVDs in verschiedenen Bildformaten aufgezeichnet werden, ist ihre Wiedergabe je nach
Software, Fernsehgerätetyp und Einstellung des Fernsehbildformats unterschiedlich.
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen Ebene zurückzukehren.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den Einstellbildschirm zu verlassen.
41
42
Einstellen der Kindersicherung (Benutzerlevel)
Mithilfe dieser Funktion können Sie die Wiedergabe von DVDs, die für Kinder ungeeignet sind, weil
sie Filme für Erwachsene oder gewalttätige Szenen enthalten, beschränken.
1
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
„Setup” zu markieren,
und anschließend die
ENTER-Taste.
3
Drücken Sie die
Richtungstaste , um zu
„PARENTAL” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
4
Drücken Sie die Richtungstasten , , um den
gewünschten Benutzerlevel
auszuwählen, und anschließend
die ENTER-Taste.
5
• Bei Auswahl von Level 6 können auch
•
• Das werkseitig eingestellte Passwort ist
„7890“.
• Nach Beendigung der Einstellung kehrt
die Anzeige zum vorherigen Bildschirm
zurück.
EINSTELLUNGEN
Hinweis
DVDs mit Level 7 oder höher nicht
abgespielt werden.
Je höher der Level, desto weniger ist der
Inhalt für Kinder geeignet (gewalttätige
Szenen, Erwachsenenmaterial).
Geben Sie das Passwort
ein und drücken Sie
anschließend die ENTERTaste.
• Diese Funktion ist nur wirksam, wenn die jeweilige DVD
Benutzerlevel-Informationen enthält.
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen Ebene zurückzukehren.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den Einstellbildschirm zu verlassen.
43
44
Einstellen des Passworts
Sie können ein Passwort für die Kindersicherung (Benutzerlevel) festlegen.
1
Drücken Sie die
MENU-Taste.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
„Setup” zu markieren,
und anschließend die
ENTER-Taste.
3
Drücken Sie die
Richtungstaste , um zu
„PASSWORD” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
4
Drücken Sie die
ENTER-Taste.
5
Geben Sie das
Passwort ein und
drücken Sie
anschließend die
ENTER-Taste.
• Geben Sie das alte Passwort ein,
•
dann ein neues Passwort und
bestätigen Sie das neue Passwort.
Die Einstellung ist abgeschlossen.
EINSTELLUNGEN
Hinweis
• Das werkseitig eingestellte Passwort ist „7890“.
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen Ebene zurückzukehren.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den Einstellbildschirm zu verlassen.
45
46
Einstellen des Bildschirmhintergrundes
JPEG
VCD
DVD
Beim Ansehen einer DVD, VCD oder JPEG-CD können Sie ein Bild, das Ihnen gefällt,
als Bildschirmhintergrund übernehmen.
Einstellen des Bildschirmhintergrundes
1
Drücken Sie während
der Wiedergabe die
PLAY/PAUSE-Taste,
wenn das Bild erscheint.
2
Drücken Sie die
LOGO-Taste.
So ändern Sie den Bildschirmhintergrund
1
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
4
Drücken Sie , um das
gewünschte ‘USER’
auszuwählen, und drücken
Sie anschließend ENTER.
2
Drücken Sie die Richtungstaste
, um „Setup” zu markieren,
und anschließend die ENTERTaste.
5
Drücken Sie die
MENU-Taste, um den
Einstellbildschirm zu
verlassen.
3
Drücken Sie die Richtungstaste
, um zu „LOGO” zu
gelangen, und anschließend die
ENTER-Taste.
• Auf dem Fernsehbildschirm wird
„COPY LOGO DATA” angezeigt.
COPY LOGO DATA
PAUSE
• Das gewählte Hintergrundbild
wird angezeigt.
4
Drücken Sie
OPEN/ CLOSE,
um die Disc-Lade
zu schließen
EINSTELLUNGEN
3
Das Gerät schaltet sich
aus und dann wieder ein,
und die Disk-Lade öffnet
sich automatisch.
• Sie können die Schritte 1 und 2
wiederholen, um bis zu 3
Hintergrundbilder festzulegen.
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen Ebene zurückzukehren.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den Einstellbildschirm zu verlassen.
47
Wählen Sie diese Option,
um das Samsung Logo
als Bildschirmhintergrund
einzustellen.
Wählen Sie diese Option, um
ein gewünschtes Bild als
Bildschirmhintergrund
einzustellen.
48
DVD-Wiedergabemodus
Manche DVD-Audio-Discs enthalten sowohl DVD-Video als auch DVD-Audio.
Um den DVD-Video-Teil der DVD-Audio-Disc abzuspielen, müssen Sie den DVD-Video-Modus
einstellen.
1
Drücken Sie die
MENU-Taste, während
die Disc-Schublade
geöffnet ist.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
zu „Setup” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
3
Drücken Sie die
Richtungstaste , um zu
„DVD TYPE” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
4
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
zu „DVD VIDEO” zu
gelangen, und anschließend
die ENTER-Taste.
• Wiederholen Sie die Schritte 1 ~ 4, wenn
Sie in den DVD-AUDIO-Abspielmodus
wechseln möchten.
EINSTELLUNGEN
Bei Auswahl des DVD-Abspielmodus:
• DVD VIDEO : Stellen Sie diese Option ein, um die
•
auf der DVD-Audio enthaltenen
DVD-Video-Inhalte abzuspielen.
DVD AUDIO : Stellen Sie diese Option ein, um
nur den Ton von der DVD
abzuspielen.
Hinweis
• Der DVD-Wiedergabemodus ist standardmäßig auf DVD AUDIO eingestellt.
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen Ebene zurückzukehren.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den Einstellbildschirm zu verlassen.
49
50
1
Einstellen des Lautsprechermodus
Einstellen des Testtons
Signalausgang und Frequenzgang der Lautsprecher werden automatisch entsprechend Ihrer
Lautsprecherkonfiguration und der verwendeten Lautsprecher angepasst.
Aktivieren Sie den Testton, um die Lautsprecheranschlüsse zu überprüfen und die
Lautsprecherpegel einzustellen.
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
zu „Audio” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
1
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
zu „Audio” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
3
Drücken Sie die
Richtungstaste , um zu
„TEST TONE” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
• Die Testton wird in der Reihenfolge
L ➝ C ➝ R ➝ RS ➝ LS ➝ SW
ausgesendet.
Durch erneutes Drücken der Taste
wird der Testton beendet.
3
4
Drücken Sie die Richtungstasten
, , , , um den
gewünschten Lautspecher zu
markieren, und anschließend die
ENTER-Taste.
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen
Ebene zurückzukehren.
• Bei jedem Tastendruck wechselt der Modus
für den Center-Lautsprecher (C) und den
linken und rechten Surround-Laustsprecher
(LS, RS) wie folgt: SMALL ➝ NONE.
• Für die Frontlautsprecher (L, R) ist der
Modus auf SMALL (KLEIN) eingestellt.
SMALL : Wähen Sie diese Option, wenn die Lautsprecher benutzt werden sollen.
NONE : Wählen Sie diese Option, wenn keine Lautsprecher installiert sind.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den
Einstellbildschirm zu verlassen.
So wird der Testton mit der TEST TONE-Taste manuell durchgeführt
Drücken Sie die TEST TONE-Taste.
Hinweis
• Abhängig von PRO LOGIC und STEREO kann der Lautsprechermodus variieren.
51
EINSTELLUNGEN
Drücken Sie in der
Lautsprechereinstell
ung nochmals die
ENTER-Taste.
L: Frontlautsprecher (L) C: Center-Lautsprecher SW: Subwoofer
R: Frontlautsprecher (R) LS: Rücklautsprecher (L) RS: Rücklautsprecher (R)
Mehrkanal-Pro Logic-Modus
• Der Testton wird wie folgt erzeugt:
•
Beim Abspielen von DVDs oder CDs ist der
Vorgang nur im Stopp-Modus möglich.
Mit dieser Funktion lässt sich überprüfen, ob alle
Lautsprecher ordnungsgemäß angeschlossen
sind und keine Probleme vorliegen.
Zum Beenden des Testtons drücken
Sie die TEST TONE-Taste.
Start
52
Einstellen der Verzögerungszeit
Wenn sich die Lautsprecher nicht in gleicher Entfernung zur Hörposition aufstellen lassen, können
Sie die Verzögerungszeit der Audiosignale für den Center- und die Rücklautsprecher manuell
einstellen.
1
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
zu „Audio” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
3
Drücken Sie die
Richtungstaste , um zu
„DELAY TIME” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
4
Drücken Sie die Richtungstasten
, , , um den
gewünschten Lautspecher zu
markieren, und anschließend die
ENTER-Taste.
5
Zur Einstellung der
Verzögerungszeit
drücken Sie die
Richtungstaste , .
• Sie können die Verzögerungszeit für
den Center-Lautsprecher (C) auf
einen Wert zwischen 00 und 05 ms
einstellen und für den linken und
rechten Rücklautsprecher (LS, RS)
zwischen 00 und 15 ms.
EINSTELLUNGEN
Einstellen der Lautsprecher-Verzögerungszeit
Bei der Wiedergabe von 5.1CH Surround Sound erhalten Sie die beste
Klangqualität, wenn der Abstand zwischen Ihnen und allen Lautsprechern
gleich ist. Der Klang trifft je nach Aufstellung der Lautsprecher zu
verschiedenen Zeiten an der Hörposition ein. Diesen zeitlichen Unterschied
können Sie durch Einstellung eines zusätzlichen Verzögerungseffekts am
Center- und Surround-Lautsprecher regulieren.
Hinweis
•
•
Bei
(Dolby Pro Logic II) kann u. U. die Verzögerungszeit für jeden
Modus verschieden sein.
Bei AC-3 und DTS kann die Verzögerungszeit auf Werte zwischen 00 und 15
ms eingestellt werden.
• Einstellen des CENTER-LAUTSPRECHERS
Ist die Entfernung Dc gleich oder größer als die
Entfernung Df in der Abbildung, stellen Sie den
Modus auf 0 ms. Andernfalls ändern Sie die
Einstellung laut Tabelle.
Entfernung zwischen Df und Dc
0,00 m
0,34 m
0,68 m
1,02 m
1,36 m
1,70 m
Subwoofer
0 ms
1 ms
2 ms
3 ms
4 ms
5 ms
• Einstellen des RÜCKLAUTSPRECHERS
(SURROUND)
Ist die Entfernung Df gleich oder größer als die Entfernung
Ds in der Abbildung, stellen Sie den Modus auf 0 ms.
Andernfalls ändern Sie die Einstellung laut Tabelle.
Entfernung zwischen Df und Ds
53
Verzögerungszeit
Center-Lautsprecher
Reflektor-FrontReflektor-Front/Rücklautsprecher (L)
/Rücklautsprecher (R)
0,00 m
1,02 m
2,04 m
3,06 m
4,08 m
5,10 m
Verzögerungszeit
0 ms
3 ms
6 ms
9 ms
12 ms
15 ms
Alle Lautsprecher sollten möglichst innerhalb dieses Kreises aufgestellt werden.
Df: Entfernung vom FRONTLAUTSPRECHER
Dc: Entfernung vom CENTER-LAUTSPRECHER
Ds: Entfernung vom SURROUND-LAUTSPRECHER
54
Einstellen der Audioqualität
Sie können die Balance und den Pegel für jeden Lautsprecher einstellen.
Methode 1
1
So stellen Sie die Audioqualität mittels Einstellbildschirm ein
Drücken Sie die
MENU-Taste im
Stopp-Modus.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
„Audio” zu markieren, und
anschließend die ENTERTaste.
Methode 2
Sie nehmen Sie die Einstellung manuell per SOUND EDIT-Taste vor
Einstellen der Frontlautsprecher-Balance
Einstellen der Rücklautsprecher-Balance
Einstellen der Center-Lautsprecher-pegels
Drücken Sie die
SOUND EDIT-Taste
und anschließend
die Richtungstasten
, .
Drücken Sie die
SOUND EDIT-Taste
und anschließend
die Richtungstasten
, .
Drücken Sie die
SOUND EDIT-Taste
und anschließend
die Richtungstasten
, .
1
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
ST
TUNED
2
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
ST
kHz
MHz
4
Drücken Sie die Richtungstasten
, , , zur Auswahl
des gewünschten Elements und
anschließend die ENTER-Taste.
Einstellen des Rücklautsprecher-pegels
Einstellen des Subwoofer-Pegels
Drücken Sie die
SOUND EDIT-Taste
und anschließend
die Richtungstasten
, .
Drücken Sie die
SOUND EDIT-Taste
und anschließend
die Richtungstasten
, .
4
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
ST
TUNED
5
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
ST
kHz
MHz
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen Ebene zurückzukehren.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den Einstellbildschirm zu verlassen.
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
kHz
MHz
ST
TUNED
kHz
MHz
EINSTELLUNGEN
3
Drücken Sie die
Richtungstaste , um zu
„SOUND EDIT” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
TUNED
3
TUNED
kHz
MHz
Hinweis
Einstellen der Front-/Rücklautsprecher-Balance
• Zur Auswahl stehen Werte zwischen 00 und -06 und OFF (AUS).
• Die Lautstärke nimmt ab, je weiter sich der Wert -6 nähert.
Einstellen des Pegels für Center-/Rücklautsprecher und Subwoofer
55
• Die Lautstärke kann in Schritten von +6 dB bis -6 dB geregelt werden.
• Der Ton wird lauter, je weiter sich die Einstellung +6 dB nähert und leiser, je weiter sie sich -6 dB nähert.
56
Einstellen von DRC (Dynamic Range Compression)
Mithilfe dieser Funktion kommen Sie auch dann in den Genuss von Dolby Digital
Sound, wenn Sie sich spät abends Filme mit niedriger Lautstärke ansehen.
1
Drücken Sie die
MENU-Taste.
2
Drücken Sie die
Richtungstaste
, um zu „Audio”
zu gelangen, und
anschließend die
ENTER-Taste.
3
Drücken Sie die
Richtungstaste , um
zu „DRC” zu gelangen,
und anschließend die
ENTER-Taste.
4
Zur Anpassung der DRCFunktion drücken Sie die
Richtungstaste , .
• Je länger Sie die Richtungstaste
gedrückt halten, um so
größer ist der Effekt; je länger Sie die Richtungstaste
gedrückt halten, um so geringer ist der Effekt.
EINSTELLUNGEN
Drücken Sie die RETURN-Taste, um zur vorherigen Ebene zurückzukehren.
Drücken Sie die MENU-Taste, um den Einstellbildschirm zu verlassen.
57
58
Dolby Pro Logic II-Modus
Dolby Pro Logic II-Effekt
Sie können den Dolby Pro Logic II-Audiomodus nach Wunsch wählen.
Drücken Sie die
PL II MODE-Taste.
• Bei jedem Tastendruck wechselt der Modus wie folgt:
Diese Funktion ist nur im Modus Dolby Pro Logic MUSIC möglich.
Drücken Sie die
PL II
MODE-Taste zur Auswahl
des „MUSIC“-Modus.
1
Drücken Sie die
PL II
EFFECT-Taste und anschließend
die Richtungstasten , zur
Auswahl des Modus.
2
• Sie können entweder 0 oder 1 wählen.
LINEAR PCM
L
C
DSP TITLE PBC CHAP PRGM RDS RT
TA
ST
R
kHz
MHz
RS MPEG-2 AAC MPEG
• Sie können einen Wert zwischen 0 und 7 wählen.
LINEAR PCM
L
C
Hinweis
• Bei Auswahl des Pro Logic II-Modus müssen Sie Ihr externes Gerät an
DSP TITLE PBC CHAP PRGM RDS RT
TA
ST
Hinweis
die AUDIO INPUT-Buchsen (L und R) des Players anschließen. Wenn
Sie das Gerät nur an einen Eingang (L oder R) anschließen, kann kein
5.1-Kanal-Surround-Sound wiedergegeben werden.
kHz
MHz
TA
ST
CMX
TUNED
kHz
MHz
Drücken Sie die
PL II
EFFECT-Taste und anschließend
die Richtungstasten , zur
Auswahl des Modus.
4
• Sie können einen Wert zwischen 0 und 6 wählen.
LINEAR PCM
L
CMX
RS MPEG-2 AAC MPEG
DSP TITLE PBC CHAP PRGM RDS RT
R
RS MPEG-2 AAC MPEG
TUNED
R
SW
LS
C
SW
LS
C
SW
LS
DSP TITLE PBC CHAP PRGM RDS RT
TA
ST
TUNED
R
CMX
RS MPEG-2 AAC MPEG
kHz
MHz
• Beim Abspielen einer in zwei oder mehr Kanälen encodierten DVD wird der Mehrkanal-Modus
automatisch gewählt, und die
-Taste (Dolby Pro Logic II) funktioniert nicht.
PRO LOGIC II
• MUSIC: Beim Musikhören erleben Sie Klangeffekte wie auf einem richtigen Konzert.
• CINEMA: Sie erleben Filme hautnah und realitätsgetreu.
• PRO LOGIC: Sie erleben mithilfe des rechten und linken Frontlautsprechers einen realistischen Mehrkanaleffekt wie
beim Einsatz von von fünf Lautsprechern.
• MATRIX: Sie erleben 5.1 Kanal-Surround-Sound und genießen einen gesteigerten Klang.
59
STEREO: Wählen Sie diese Option, wenn der Klang nur über den rechten und linken Frontlautsprecher und den
Subwoofer ausgegeben werden soll.
• PANORAMA: Dieser Modus verbindet das Stereo-Tonsignal der vorderen Lautsprecher stärker mit den
Surround-Lautsprechern, um diese in den aufregenden "Rundum"-Effekt einzubeziehen.
• CENTER WIDTH (CENTER-BREITE): Der Klang wird nur über den Center-Lautsprecher ausgegeben.
Dabei erzeugen der rechte und der linke Frontlautsprecher einen Phantomklang.
• DIMENSION: Mit dieser Option lässt sich das Schallfeld (DSP) schrittweise nach vorn oder nach hinten
verlagern.
60
EINSTELLUNGEN
Drücken Sie die
PL II
EFFECT-Taste und anschließend
die Richtungstasten , zur
Auswahl des Modus.
3
LINEAR PCM
L
CMX
SW
LS
TUNED
Einstellen von RRSS(Rear Reflecting Surround System)
• Die RRSS-Funktion muss nur einmal eingestellt werden. Wenn Sie danach das System umsetzen
folgenden Abbildungen haben einzig
* Die
und allein veranschaulichenden
oder neu aufstellen, passt diese Funktion den Lautsprecherabstand, Kanalpegel und
rückwärtigen Schallreflexionseffekt automatisch an und schafft ein optimales Hörumfeld.
• Diese Funktion ist nur im DVD/CD-Modus möglich.
1
Schließen Sie das Mikrofon
für die automatische
Klangkalibrierung an die
RRSS-Eingangsbuchse an.
3
Drücken Sie die
RRSS-Taste.
2
Stellen Sie das
Messmikrofon an
der Hörposition auf.
4
Wenn die Meldung „REMOVE
MIC“ (Mikrofon entfernen) im
Anzeigefeld erscheint, können
Sie das Mikrofon trennen.
Charakter und können sich vom
tatsächlichen Produkt unterscheiden.
Mikrofon zur
Klangfeldoptimierung
L: Frontlautsprecher (L)
C: Center-Lautsprecher
LS: Rücklautsprecher (L)
• Von jedem Lautsprecher wird ein Ton
•
So wählen Sie die zuvor eingestellte RRSS-Funktion
Drücken Sie kurz die RRSS-Taste.
(Wenn Sie RRSS zum ersten Mal gemäß den Schritten 1 bis
3 auf Seite 53 eingestellt haben.)
• Die Auswahl im Anzeigefeld wechselt zwischen „REAR
REFLECTING ON“ (Rückwärtige Reflexion ein) und
„REAR REFLECTING OFF“ (Rückwärtige Reflexion aus).
• Wählen Sie „REAR REFLECTING ON“, um die RRSSEinstellung einzusetzen, und wählen Sie „REAR
REFLECTING OFF“, um die laufende Disc in ihrer
Originaleinstellung abzuspielen.
Hinweis
• Wenn das Mikrofon für die automatische Klangkalibrierung angeschlossen ist, wird mit der RRSS-Taste die RRSS-Funktion
•
•
•
•
eingeschaltet. Wenn das Mikrofon entfernt wird, schaltet die Taste den rückwärtigen Schallreflexionseffekt ein.
Falls Sie das System zum ersten Mal aufstellen oder auf den Anfangszustand zurückgesetzt haben und Sie die RRSS-Taste drücken,
ohne das Messmikrofon anzuschließen, erscheint „NO MEASURED DATA“ (Keine gemessenen Daten) im Anzeigefeld.
Während der RRSS-Einstellung ist die Lautstärke des ausgegebenen Tons fest, so dass die Lautstärkeregler nicht zur
Lautstärkeregulierung benutzt werden können.
Wenn das Messmikrofon bei der RRSS-Einstellung vom Gerät getrennt wird, wird diese abgebrochen.
Stellen Sie den vorderen und den linken Lautsprecher (L/R) an den Seitenwänden auf, so dass der Schall des Rücklautsprechers von
den Wänden reflektiert werden kann.
61
Beim Einschalten des Gerätes ertönt ein Klang-Logo, das
anzeigt, dass das Lesen der Disc abgeschlossen und der
Player zur Wiedergabe der Disc bereit ist.
1. Halten Sie die RRSS-Taste gedrückt.
• Im Anzeigefeld erscheint „S.LOGO ON“ oder
„S.LOGO OFF“.
2. Drücken Sie kurz die RRSS-Taste.
• Bei jedem Tastendruck wechselt die Auswahl zwischen
„S.LOGO ON“ und „S.LOGO OFF“.
• Wählen Sie „S.LOGO ON“, um das Klang-Logo zu
aktivieren, und „S.LOGO OFF“, um es zu deaktivieren.
Tonausgabe
Ein Klavierton ertönt und damit ist die
Einstellung abgeschlossen.
So aktivieren oder deaktivieren Sie das Klang-Logo
So überprüfen Sie die zuvor eingestellte RRSS-Funktion
1. Drücken und halten Sie die RRSS-Taste
zweimal.
• Im Anzeigefeld erscheint „CHECK” (Überprüfen).
2. Drücken Sie kurz die RRSS-Taste.
• Für jeden Kanal werden Lautsprecherabstand und
Achtung
• Wenn das System an einem Ort aufgestellt wird, wo der
Schall nicht reflektiert werden kann (z. B. auf einer freien
Fläche ohne Wände), lassen sich Lautsprecherabstand,
Kanalpegel und rückwärtiger Schallreflexionseffekt bei der
RRSS-Einstellung nicht korrekt einstellen.
Pegelwert angezeigt.
So brechen Sie die RRSS-Einstellung ab
Drücken Sie die RRSS-Taste.
• Die Tonausgabe stoppt, im Anzeigefeld erscheint
„CANCEL“ gefolgt von „REMOVE MIC“ (Mikrofon
entfernen), und die Einstellung wird abgebrochen.
62
EINSTELLUNGEN
•
in der Reihenfolge L ➝ C ➝ R ➝ RS
➝ LS ➝ SW ausgegeben, und
anschließend ertönt der neu
eingestellte Fehlerton nochmals von
L ➝ R.
Es stellt sich automatisch ein
optimales Klangfeld ein.
Die RRSS-Einstellung des Systems
dauert etwa 3 bis 4 Minuten.
R: Frontlautsprecher (R)
SW: Subwoofer
RS: Rücklautsprecher (R)
Rear Reflecting Surround System
Live-Surround-Modus
Sie können das Magic Sound Field einsetzen, um 2-Kanal-Stereo-Quellen in
realitätsgetreuem 5.1-Kanal-Surround-Sound wiederzugeben.
Sie können mit den Front-Lautsprechern eine realitätsgetreue Klangwiedergabe
erzielen, die mit 5.1-Kanal-Surround-Sound vergleichbar ist.
1
Drücken Sie die
RRSS-Taste, um
„REAR
REFLECTING ON“
zu wählen.
2
Zum Beenden der
rückwärtigen
Schallreflexionsfunktion
drücken Sie die RRSS-Taste
erneut und wählen „REAR
REFLECTING OFF”.
1
Spielen Sie eine DolbySurround- oder 2-KanalDisc ab oder hören Sie
Radio.
• Die rückwärtige Schallreflexionsfunktion
• CINEMA : Kraftvoller Klangfeldeffekt wie in einem Kino
• STADIUM : Klangfeldeffekt, der den Eindruck vermittelt, bei einem
wird aktiviert, und Sie erleben 5.1-KanalSurround-Sound.
Fußball- oder Baseballspiel live dabei zu sein
3
Um die Funktion Magic
Sound Field abzubrechen,
halten Sie die Taste LSM
am Gerät länger als 1
Sekunde gedrückt.
(RRSS: Rear Reflecting Surround System)
• Der Ton aus den beiden Front-/Rücklautsprechern, die sich im
• LIVE : Klangfeldeffekt mit dem Raumeindruck einer Konzerthalle
• JAZZ : Zum Anhören von Jazz
• ROCK : Zum Anhören von Rockmusik
• CLASSIC : Zum Anhören von klassischer Musik
• DISCO : Klangfeld mit kraftvollen Bässen wie in einer Diskothek
• SUPER 5.1 : Zur Wiedergabe einer 2-Kanal-Quelle als 5.1-Kanal-Ton
• LSM OFF : Klangfeld, dass dem originalen Klang nahezu
gleichkommt Wenn Sie die Taste Live Surround Mode am Gerät
drücken, wird der Modus im Anzeigefeld in derselben Reihenfolge
angezeigt, wie beim Drücken der Taste LSM + auf der
Fernbedienung.
vorderen Bereich befinden, wird zuerst über die Seitenwände (oder die
Decke) des Raumes abgestrahlt und dann von der Rückwand
reflektiert, bevor er den Hörer erreicht. So können Sie ein natürliches
Klangbild mit nur 3 Lautsprechern erleben, das dem eines 5.1-KanalLautsprechersystems gleicht.
• Das System spart nicht nur Platz, sondern es entfällt auch das
Verlegen hässlicher Lautsprecherkabel, da keine Rücklautsprecher
erforderlich sind.
Hinweis
• Je nach Disc kann der jeweilige Klangfeldeffekt
unterschiedlich sein.
• Beim Abspielen einer DVD, die mit mehr als 2 Kanälen
aufgezeichnet wurde, kann der SUPER 5.1-Modus
nicht gewählt werden.
63
64
EINSTELLUNGEN
Was ist RRSS?
2
Mit jedem Druck auf die Taste LSM +
wechselt die Modusanzeige in der
unten angegebenen Reihenfolge.
Mit jedem Druck auf die Taste LSM –
wechselt die Modusanzeige in
umgekehrter Reihenfolge.
SURROUND PLUS / Virtual Headphone
SUPER 5.1
Die Surround Plus -Funktion ist möglich, wenn der Kopfhörer nicht angeschlossen ist;
die Funktion Magic Headphone steht dagegen bei Anschluss des Kopfhörers zur
Verfügung.
Sie können 2-Kanal-Audioquellen, wie z. B. VCDs, CDs und Radiosendungen, in
realitätsgetreuem 5.1-Kanal-Surround-Sound wiedergeben.
SURROUND PLUS
Aktivieren Sie die Funktion Surround Plus , wenn das System an einem Ort steht, an dem der Schall nicht reflektiert werden kann.
Damit erzeugen Sie ein virtuelles rückwärtiges Klangbild und erleben eine realistische Tonwiedergabe, die mit 5.1-Kanal-Surround-Sound
vergleichbar ist. (Bei Aktivierung dieser Funktion wird über den Center-Lautsprecher kein Ton ausgegeben und die Disc in 4.1-Kanalton
wiedergegeben.)
1
Drücken Sie die Taste
SURR. PLUS zur Auswahl
der Surround Plus -Funktion.
• Es ergibt sich ein realitätsgetreuer Klang, der dem
2
Um die Surround Plus Funktion zu beenden,
drücken Sie die Taste
SURR. PLUS nochmals.
• Sie hören normalen Stereoton.
einer 5.1-Kanal-Soundanlage sehr ähnlich ist.
1
Drücken Sie die
SUPER 5.1-Taste,
um „SUPER 5.1“
auszuwählen.
2
Um die Funktion zu
beenden, drücken
Sie die SUPER 5.1Taste und wählen
„SUPER OFF“ aus.
• Eine 2-Kanal-Quelle wird als 5.1-Kanal
wiedergegeben.
Hinweis
Hinweis
Virtual Headphone
Sie erleben mit einem herkömmlichen Stereo-Kopfhörer einen natürlichen Klang, der dem einer 5.1-Kanal-Soundanlage verblüffend
ähnlich ist.
1
Drücken Sie die Taste V-H/P,
um „VIRTUAL ON“
auszuwählen.
• Sie werden das Gefühl haben, per Kopfhörer
EINSTELLUNGEN
• Diese Funktion steht nur bei DVDs zur Verfügung, die mit mehr als 2 Kanälen aufgezeichnet worden sind.
• Die Surround Plus -Funktion ist bei 2-Kanal-Quellen, wie z. B. Musik-CDs oder MP3 CDs, nicht möglich.
2
Um die Funktion zu
beenden, drücken Sie die
Taste V-H/P und wählen
„VIRTUAL OFF“ aus.
• Wenn Sie eine mit mehr als 2 Kanälen aufgezeichnete DVD einlegen und
die SUPER 5.1-Taste drücken, erscheint im Anzeigefeld die Meldung
"THIS FUNCTION APPLIES ONLY 2CH SOURCE" (Diese Funktion ist
nur für eine 2-Kanal-Quelle ausgelegt); die Funktion ist dann nicht
möglich.
• Sie hören normales 2-Kanal-Stereo.
mitten in einer Konzerthalle zu sein.
65
66
Radio hören
Sender einspeichern
Sie können Sender wie folgt speichern:
Durch die automatische oder manuelle Sendersuche können Sie das gewünschte
Band einstellen und die jeweiligen FM, AM-Sender hören.
Fernbedienung
Ultrakurzwelle
Mittelwelle
Beispiel: FM 89.1 einspeichern
Drücken Sie die
TUNER/BANDTaste.
1
• FM
• AM
15 FM-Sender
15 AM-Sender
2
Stellen Sie den
gewünschten
Sender ein.
Automatische
Sendersuche 1
• Bei jeder Betätigung der
TUNER(BAND)-Taste wird
zwischen “FM ➝ AM”
umgeschaltet.
Automatische
Sendersuche 2
Wenn Sie
drücken,
wird ein voreingestellter Sender
gewählt.
Halten Sie
gedrückt, um
automatisch nach
Radiosendern zu suchen.
1
Drücken Sie die
TUNER(BAND)-Taste
und wählen Sie das
FM-Band aus.
• Bei jedem Tastendruck wechselt
das Band zwischen "FM ➝ AM".
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
ST
TUNED
2
Drücken Sie
zur Auswahl von
"89.10".
• Informationen zur automatischen
und manuellen Sendersuche finden
Sie in Schritt 2 auf Seite 63.
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
ST
TUNED
kHz
MHz
Manuelle Sendersuche
3
Drücken Sie
TUNER MEMORY.
• Daraufhin leuchtet “PRGM” im
Display auf.
TITLE
RDS RT
ST
TUNED
kHz
MHz
kHz
MHz
Drücken Sie
kurz, um die
Frequenz schrittweise zu erhöhen
oder zu verringern.
Gerät
1
Drücken Sie die
Function, um das
gewünschte Band
(FM, AM) zu wählen.
2
Wählen Sie einen
Sender aus.
Drücken Sie die STOP-Taste ( ),
um „MANUAL“ zu wählen. Halten
Sie die Richtungstasten
gedrückt,
um das Band automatisch zu durchsuchen.
• Sie können eine Zahl zwischen
5
Drücken Sie die
TUNER MEMORYTaste noch einmal.
6
Zur Einspeicherung
weiterer Sender
wiederholen Sie die
Schritte 2 bis 5.
• Drücken Sie die TUNER MEMORY-Taste,
RADIOBETRIEB
Drücken Sie die STOP-Taste ( ),
um PRESET zu wählen. Drücken Sie
anschließend die Richtungstasten
, um
einen eingespeicherten Sender auszuwählen.
Automatische
Sendersuche 1
4
Drücken Sie
, um die
Speicherplatznummer
zu wählen.
bevor “PRGM” ausgeblendet wird.
1 und 15 wählen.
• “PRGM” wird ausgeblendet und der
Sender eingespeichert.
Automatische
Sendersuche 2
TITLE
RDS RT
ST
TUNED
kHz
MHz
TITLE
CHAP
RDS RT
ST
TUNED
kHz
MHz
Drücken Sie die STOP-Taste ( ),
um MANUAL zu wählen. Drücken Sie
dann kurz die Richtungstasten
, um eine
niedrigere oder höhere Frequenz einzustellen.
Manuelle
Sendersuche
Drücken Sie die MO/ST-Taste, um die Sendungen in Mono
oder Stereo zu hören.
(Dies gilt nur, wenn ein UKW-Sender eingestellt ist.)
67
• Bei jedem Tastendruck wird der Klang zwischen "MONO" und "STEREO" umgeschaltet.
• In Gegenden mit schlechtem Empfang wählen Sie MONO, damit Sie die
Radiosendungen klar und störfrei empfangen können.
Zur Einstellung eines eingespeicherten Senders drücken Sie
auf der Fernbedienung und wählen einen Programmplatz aus.
68
Was ist RDS?
Programmsparten (PTY-Funktion)
Mit RDS (Radio Data System) UKW-Sender empfangen
RDS erlaubt UKW-Sendern, ihre regulären Programmsignale mit zusätzlichen Kennsignalen zu
senden. Zum Beispiel senden die Radiosender nicht nur ihr Senderkürzel, sondern auch
Informationen zur Art des gesendeten Programms, wie Sport oder Musik usw.
Wird ein FM-Sender eingestellt, der den RDS-Service bietet, leuchtet die
RDS-Anzeige im Anzeigefeld auf.
• Abkürzungen für RDS-Modi und Funktionen:
1. PTY (Program Type): Programmsparte, z. B. Nachrichten, Kultur usw.; kann für einen
Suchlauf verwendet werden.
2. PS NAME (Program Service Name): Gibt den Sendernamen an und umfaßt maximal
acht Zeichen.
3. RT (Radio Text): Vom Radiosender übertragener Text; maximal 64 Zeichen.
4. CT (Clock Time): Gibt die Uhrzeit an.
• Nicht alle Sender übertragen PTY, RT oder CT, so daß diese Informationen nicht bei
allen RDS-Sendern angezeigt werden können.
5. TA (Traffic Announcement): Verkehrsdurchsagen; wenn diese Anzeige blinkt, werden
gerade Verkehrsdurchsagen übertragen.
Hinweis
• RDS ist für AM-Sendungen nicht verfügbar.
• RDS funktioniert möglicherweise nicht richtig, wenn der eingestellte
Sender das RDS-Signal nicht ordnungsgemäß sendet oder wenn das
Signal zu schwach ist.
Welche Informationen können RDS-Signale liefern?
Sie können die vom Radiosender gesendeten RDS-Signale auf dem Anzeigefeld sehen.
(Mit einem PTY-Code nach einem Programm suchen) Einer der Vorteile des RDS-Service ist, dass Sie eine bestimmte
Programmart unter den vorabgestimmten Rundfunksendern durch die Angabe des PTY-Codes lokalisieren können.
Mit dem PTY-Code nach einem Programm suchen
Bevor Sie beginnen, beachten Sie bitte ...
• Die PTY-Suche ist nur auf vorabgestimmte
Radiosender anwendbar.
• Um den Suchvorgang zu einer beliebigen Zeit zu
stoppen, drücken Sie während der Suche auf PTYSEARCH.
• Es gibt eine zeitliche Begrenzung für die durchführung
der folgenden Schritte. Wird die Einstellung
abgebrochen wird, bevor Sie die Suche beenden
konnten, fangen Sie nochmal mit Schritt 1 an.
• Wenn die Tasten auf der primäre Fernbedienung
betätigen, vergewissern Sie sich, dass Sie den
UKW-Sender mit der primären Fernbedienung gewählt
haben.
1
2
Die RDS-Signale zeigen
PS (Programmservice): Bei der Suche erscheint "PS" und dann wird der Sendername
angegeben. "NO PS" erscheint, wenn kein Signal gesendet wird.
RT (Radio-Text): Bei der Suche erscheint “RT” und dann werden Textmeldungen des
Radiosenders angezeigt. "NO RT erscheint, wenn kein Signal gesendet wird.
Frequenz: Senderfrequenz (kein RDS-Service)
Über die Zeichen im Anzeigefeld
Wenn das Anzeigefeld PS oder RT-Signale zeigt, werden die folgenden Zeichen benutzt.
• Das Anzeigefeld unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung und
verwendet deshalb immer Großbuchstaben.
• Im Anzeigefeld können keine akzentuierten Buchstaben dargestellt werden. So kann
"A”, z. B., für akzentuierte Buchstaben wie "Á, Â, Ä, Å, oder Ô stehen.
Drücken Sie die Taste PTY + oder PTY –,
bis der gewünschte PTY-Code im Display
angezeigt wird.
• Das Anzeigefeld liefert Ihnen die auf der
rechten Seite beschriebenen PTY-Codes.
NEWS
AFFAIRS
• Aktuelle Ereignisse, Dokumentarberichte,
Diskussionen, Untersuchungen usw.
INFO
• Berichte und Vorhersagen,
Verbraucherinformationen, medizinische
Informationen usw.
SPORT
EDUCATE
DRAMA
3
69
•
• Ausbildung und Erziehung
• Sprechtheater, Hörspiele usw.
• Kulturelle Themen, Religion,
sozialwissenschaftliche Probleme, Sprache
usw.
SCIENCE
• Naturwissenschaften und Technik
VARIED
• Andere Themenbereiche, Unterhaltung (Quiz,
Spiele), Interviews, Kabarett usw.
POP M
• Popmusik
ROCK M
• Rockmusik
M.O.R.M
• Leichte Unterhaltungsmusik mit Easy-ListeningCharakter.
LIGHT M
• Leichte klassische Musik - Instrumentalmusik
oder Chormusik.
CLASSIC
• Schwere klassische Musik - Orchester,
Sinfonie, Kammermusik und Oper
OTHER M
• Andere Musik - Jazz, R&B, Country und
Western
WEATHER
• Wetter
• Finanzen
CHILDREN
• Kinderprogramme
SOCIAL A
• Soziale Themen
RELIGION
• Religion
PHONE IN
• Diskussionen, Zuhörerumfragen usw.
TRAVEL
• Reisen, Tourismus
LEISURE
• Freizeit
JAZZ
• Jazzmusik
COUNTRY
• Countrymusik
NATION M
• Volksmusik
OLDIES
• Oldies
FOLK M
• Volksmusik
DOCUMENT
Hinweis
• Sport
CULTURE
FINANCE
Drücken Sie PTY SEARCH nochmals,
während der im vorigen Schritt gewählte
PTY-Code noch auf dem Anzeigefeld ist.
• Die Center Unit durchsucht 15
vorabgestimmte UKW-Sender, stoppt,
wenn der von Ihnen gewählte Sender
gefunden ist und stellt diesen ein.
Programmsparte
• Nachrichten, Pressemeldungen usw.
RADIOBETRIEB
Drücken Sie auf RDS-ANZEIGE, während Sie einen UKW-Sender hören.
Jedes Mal, wenn die Taste gedrückt wird, verändert sich die Anzeige, um Ihnen die
folgenden Informationen anzuzeigen:
Drücken Sie PTY SEARCH, während Sie
einen UKW-Sender empfangen.
Display-Anzeiqe
• Dokumentationen
Wenn die Suche plötzlich beendet wird, erscheinen "PS" und "RT" nicht auf dem Anzeigefeld.
70
Praktische Funktionen
Sleep-Timer-Funktion
Einstellen der Display-Helligkeit
Stummschaltfunktion
Sie können eine Zeitspanne festlegen, nach deren Ablauf
sich der DVD-Player selbständig abschaltet.
Sie können die Display-Helligkeit des Gerätes so
einstellen, dass dadurch die Wiedergabe von Filmen
nicht beeinträchtigt wird.
Diese Funktion ist nützlich, wenn es an der Tür
klingelt oder Sie ans Telefon gehen müssen.
Drücken Sie die SLEEP-Taste.
• Im Anzeigefeld wird "SLEEP" angezeigt. Bei jedem
Tastendruck wechselt die voreingestellte Zeitspanne wie folgt:
10 ➝ 20 ➝ 30 ➝ 60 ➝ 90 ➝ 120 ➝ 150 ➝ OFF (AUS).
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
ST
Drücken Sie die DIMMER-Taste.
• Bei jedem Tastendruck wird die nächste Einstellung
aufgerufen: Etwas Dunkel ➞ Dunkel ➞ Hell.
TUNED
Drücken Sie die MUTE-Taste.
• Um den Ton wieder einzuschalten (mit gleicher Lautstärke
wie vorher), drücken Sie nochmals die Taste MUTE.
Sie können auch die Tasten VOLUME verwenden.
TITLE
CHAP PRGM RDS RT
kHz
MHz
ST
TUNED
kHz
MHz
Verwenden von Kopfhörern
Zur Bestätigung der Sleep-Timer-Einstellung drücken
Sie die SLEEP-Taste.
• Es wird die verbleibende Zeit bis zur automatischen Abschaltung des
DVD-Players angezeigt.
• Wenn Sie die Taste erneut drücken, wird die letzte Einstellung der SleepZeit geändert.
Verwenden Sie Kopfhörer (nicht mitgeliefert), wenn Sie Ihre Disk allein anhören möchten.
Für einen ungestörten Hörgenuss schließen Sie die Kopfhörer an die
PHONES-Buchse auf der Frontplatte an.
VERSCHIEDENES
Zum Beenden des Sleep-Timers drücken Sie die
SLEEP-Taste, bis OFF im Anzeigefeld erscheint.
Achtung
• Um Hörschäden zu vermeiden, sollten Sie die Lautstärke
bei Verwendung der Kopfhörer nicht zu hoch einstellen.
71
72
Verwenden der Fernbedienung für das Fernsehgerät
So verwenden Sie die Fernbedienung für das Fernsehgerät
1
2
3
4
Drücken Sie die MODE-Taste, damit der TVIndikator auf der Fernbedienung aufleuchtet.
TV
DVD RECEIVER
Drücken Sie die POWER-Taste, um das
Fernsehgerät einzuschalten.
Nr.
Marke
Code
Nr.
Marke
Code
1
SAMSUNG
00(Anfangswert), 01, 02, 03, 04, 05, 73
30
BRANDT
41
2
ANAM
06~11, 59
31
FERGUSON
41
3
DAEWOO
12~18, 20, 21
32
PIONEER
41, 48, 74
4
LG
05, 20, 21, 22, 53
33
TELEAVA
41
5
HITACHI
23, 40, 41, 49
34
FINLUX
05, 42, 47
JVC
24, 55
35
FISHER
31
7
SHARP
27, 33, 34, 35, 54
36
AKAI
31
8
SONY
27, 36
37
YOKO
05
9
TOSHIBA
27, 37, 42, 43, 44, 46
38
PHONOLA
05, 45, 47
10
SANYO
27, 30, 31, 32
39
RADIOLA
05, 45
11
MITSUBISHI
05, 27, 28
40
SCHNEIDER
05
12
MATSUSHITA
09, 26
41
NEWSAN
58
13
TELEFUNKEN
41, 49, 51, 57
42
CONTINENTAL EDISON
49
14
RCA
29, 61
43
SALORA
48
15
PANASONIC
07, 09, 26, 48, 49, 50
44
SELECO
48
16
SABA
40, 41, 47, 48, 49
45
NOKIA
48
17
PHILIPS
05, 45, 47, 64, 65, 66, 67, 68, 69
46
REX
48
18
GRUNDIG
39, 42, 46, 70, 71, 72
47
MIVAR
46
19
ZENITH
38
48
IMPERIAL
46
20
MIVAL
52
49
CGE
46
• Sind mehrere Kennungen für Ihr Fernsehgerät in der Tabelle aufgeführt, geben
21
NOBLEX
56
50
BANG & OLUFSEN
47
Sie eine nach der anderen ein um festzustellen, welche die richtige ist.
Beispiel: Für ein Samsung Fernsehgerät
Halten Sie POWER gedrückt und geben Sie mit den Nummerntasten 00, 01, 02, 03,
04 und 05 ein.
22
EMERSON
19
51
BRIONVEGA
47
23
MAGNAVOX
25
52
FORMENTI
47
24
LOEWE
05, 60
53
METZ
47
25
THOMSON
40, 41, 49, 62, 63
54
WEGA
47
26
NORDMENDE
40, 41, 49
55
RADIOMARELLI
47
27
LOEWE OPTA
36, 47, 05
56
SINGER
47
28
BLAUPUNKT
39
57
SINUDYNE
47
29
SIEMENS
39
Richten Sie die Fernbedienung auf das
Fernsehgerät.
Halten Sie die POWER-Taste gedrückt und
geben Sie den Herstellercode für Ihr
Fernsehgerät ein.
wird das Fernsehgerät ausgeschaltet.
Richten Sie die Fernbedienung auf das
Fernsehgerät und drücken Sie die POWER-Taste.
Wenn sich das Fernsehgerät daraufhin aus- oder
einschaltet, war die Einstellung erfolgreich.
VERSCHIEDENES
6
• Wenn der Herstellercode mit dem Code Ihres Fernsehgerätes übereinstimmt,
5
Herstellercodes für Fernsehgeräte
• Nun können Sie die TV POWER-, VOLUME-, CHANNEL- und
Nummerntasten (0 ~ 9) benutzen.
Hinweis
• Unter Umständen lassen sich manche Fernsehgerätemarken nicht mit der Fernbedienung
73
•
bedienen. Es kann auch vorkommen, dass je nach Hersteller Ihres Fernsehgerätes nicht alle
Bedienschritte möglich sind.
Wenn Sie die Fernbedienung nicht mit dem Herstellercode Ihres Fernsehers programmieren,
funktioniert diese standardmäßig mit einem Samsung Fernsehgerät.
74
Bevor Sie den Kundendienst verständigen
In der nachstehenden Tabelle finden Sie Abhilfemaßnahmen für den Fall, dass der DVD-Player nicht
ordnungsgemäß funktioniert. Sollte das Problem nicht in der Tabelle aufgeführt sein oder sich nicht mithilfe
der Anleitung beheben lassen, schalten Sie das Gerät aus, ziehen Sie den Netzstecker und wenden Sie sich
an einen autorisierten Händler in Ihrer Nähe oder an ein Samsung Electronics Servicecenter.
Symptom
Die Disk-Lade öffnet sich
nicht.
Die Wiedergabe beginnt
nicht.
Die Wiedergabe startet nicht
sofort, wenn die Play/PauseTaste gedrückt wird.
Es wird kein Ton erzeugt.
Abhilfe
• Ist das Netzkabel richtig an die Netzsteckdose angeschlossen?
• Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
• Überprüfen Sie die Regionsnummer der DVD.
Im Ausland gekaufte DVDs sind u. U. auf diesem Player nicht abspielbar.
• CD-ROMs und DVD-ROMs können auf diesem DVD-Player nicht
abgespielt werden.
• Vergewissern Sie sich, ob der Benutzerlevel korrekt ist.
•
auf der Oberfläche aufweist?
Wischen Sie die Disk sauber.
• Bei Zeitraffer, Zeitlupe und Einzelbild-Wiedergabe wird kein Ton
ausgegeben.
•
Sind die Lautsprecher richtig eingestellt?
Ist die Disk stark beschädigt?
• Bei der Wiedergabe einer CD oder beim Radiohören wird der Ton nur zu den
Frontlautsprechern (L/R) übertragen. Wählen Sie "PRO LOGIC II" durch Drücken
von
auf der Fernbedienung, um alle sechs Lautsprecher zu benutzen.
• Stellen Sie sicher, dass die DVD 5.1-CH-kompatibel ist.
• Ist der Lautsprechermodus von C, SL und SR im Audio-Setup des Einstellbildschirms
auf NONE eingestellt, wird kein Ton vom Center-Lautsprecher und vom rechten und
linken Frontlautsprecher ausgegeben. Stellen Sie C, SL und SR auf SMALL.
75
kein Bild wiedergegeben.
• Das Bild ist verwackelt und
von schlechter Qualität.
Die Fernbedienung
funktioniert nicht.
• Befindet sich das "Dolby Digital 5.1 CH"-Zeichen auf der Disk? Dolby
•
Digital 5.1 CH Surround Sound kann nur wiedergegeben werden,
wenn die Disk mit diesem Klangstandard aufgenommen wurde.
Wurde die Audio-Sprache im Informationsanzeigefeld auf DOLBY
DIGITAL 5.1-CH eingestellt?
Die Audio-Sprache und
Untertitel funktionieren
nicht.
Das Bildschirmmenü
erscheint nicht, obwohl die
Menüfunktion gewählt wurde.
Das Bildformat
(Seitenverhältnis) kann
nicht verändert werden.
Kein Radioempfang.
Abhilfe
• Ist das Fernsehgerät eingeschaltet?
• Sind die Videokabel ordnungsgemäß angeschlossen?
• Ist die Disk verschmutzt oder beschädigt?
• Manche DVDs können aufgrund einer schlechten
Herstellungsqualität nicht abspielbar sein.
• Wird die Fernbedienung in angemessenem Abstand und Winkel
zum Gerät benutzt?
• Sind die Batterien leer?
• Haben Sie den richtigen Modus (TV/DVD) der Fernbedienung
(TV oder DVD) ausgewählt?
• Audio-Sprache und Untertitel stehen nicht zur Verfügung, wenn sie
nicht auf der jeweiligen DVD enthalten sind. Und sie funktionieren
bei den einzelnen Disks u. U. verschieden.
• Sind auf der verwendeten Disk Menüs vorhanden?
• 16:9-Breitbild-DVDs lassen sich im 16:9-WIDE-Modus, im 4:3-LETTERBOX-Modus
oder im 4:3-PAN-SCAN-Modus abspielen; im 4:3-Bildformat aufgenommene DVDs
können jedoch nur im 4:3-Format wiedergegeben werden. Sehen Sie auf der DVDHülle nach und wählen Sie dann die entsprechende Funktion aus.
• Ist die Antenne ordnungsgemäß angeschlossen?
• Wenn das Eingangssignal der Antenne schwach ist, installieren Sie
eine externe UKW-Antenne in einem Bereich mit gutem Empfang.
• Das Gerät funktioniert nicht.
(Beispiel: Das Gerät geht aus oder es
sind komische Geräusche zu hören.)
• Schalten Sie das Gerät aus und halten Sie die Taste
am Gerät
länger als 5 Sekunden gedrückt.
• Der DVD-Player
funktioniert nicht richtig.
Die RESET-Funktion löscht alle gespeicherten Einstellungen.
Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn es unbedingt nötig ist.
Das Passwort für den
Benutzerlevel wurde
vergessen.
• Halten Sie bei dem Hauptgerät die Taste
länger als 5 Sekunde
gedrückt, während “NO DISC” auf der Anzeige des Hauptgeräts
erscheint. “INITIALIZE” erscheint im Display, und alle Einstellungen
werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
• Drücken Sie die POWER-Taste.
Die RESET-Funktion löscht alle gespeicherten Einstellungen.
Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn es unbedingt nötig ist.
76
VERSCHIEDENES
Es erscheint kein Bild, es
• Wurde der DVD-Player plötzlich von einem kalten an einen warmen Ort versetzt?
Wenn sich im Innern des Geräts Kondenswasser gebildet hat, entnehmen Sie die Disk
wird kein Ton ausgegeben,
die Disk-Lade öffnet sich erst und lassen Sie den Player 1 bis 2 Stunden eingeschaltet stehen. (Das Gerät kann
wieder benutzt werden, sobald sich die Kondensfeuchtigkeit aufgelöst hat.)
2 - 5 Sekunden später.
Es wird kein Dolby Digital
5.1 CH Surround Sound
ausgegeben.
• Die Disk rotiert, aber es wird
• Verwenden Sie eine Disk, die Verformungen oder Kratzer
• Sind die Lautsprecher ordnungsgemäß angeschlossen?
Der Ton kann nur von
einigen Lautsprechern und
nicht von allen sechs
gehört werden.
Symptom
Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung und Aufbewahrung von Disks
Kleine Kratzer auf der Disk können die Ton- und Bildqualität einschränken oder Sprünge
bei der Wiedergabe verursachen. Achten Sie deshalb besonders darauf, den Disks bei
der Handhabung keine Kratzer zuzufügen.
Handhabung von Disks
Berühren Sie auf keinen Fall die Wiedergabeseite
der Disk. Halten Sie die Disk an ihrer inneren und
äußeren Kante, damit keine Fingerabdrucke auf
die Oberfläche gelangen.
Kleben Sie kein Papier oder Klebeband auf die
Disk.
Aufbewahrung von Disks
Setzen Sie die Disks
keinem direkten
Sonnenlicht aus.
Bewahren Sie die Disks
an einem kühlen, gut
belüfteten Ort auf.
Verwahren Sie die Disks in einer
sauberen Schutzhülle und
stellen Sie sie senkrecht auf.
Technische Daten
Stromverbrauch
Gewicht
Allgemein Abmessungen (B x H x T)
Betriebstemperatur
Betriebsfeuchtigkeit
Nutzbare Empfindlichkeit
FM
S/N Ratio
Tuner
Verzerrung
Nutzbare Empfindlichkeit
AM
S/N-Ratio
Tuner
Verzerrung
Combosite Video
Video Scart-Buchse
Ausgang
Component Video
Frontlautsprecher
Achtung
• Achten Sie darauf, dass die Disks nicht verschmutzt werden.
• Legen Sie keine gesprungenen oder zerkratzten Disks in den DVD-Player ein.
Handhabung und Aufbewahrung von Disks
• Wischen Sie die Disk vorsichtig von innen nach außen ab.
Hinweis
• Kondensationsfeuchtigkeit kann sich bilden, wenn kalte Teile im DVD-
77
Player mit warmer Luft in Berührung kommen. Wenn sich
Kondensfeuchtigkeit im Inneren des Players angesammelt hat,
funktioniert er möglicherweise nicht mehr richtig. In diesem Fall
entnehmen Sie die Disk und lassen den Player 1 bis 2 Stunden
eingeschaltet stehen.
L
a
u
t
s
p
r
e
c
h
e
r
Center-Lautsprecher
Rücklautsprecher
Subwoofer
Frequenzbereich
S/N-Ratio
Kanaltrennung
Eingangsempfindlichkeit
Lautsprecher
Impedanz
Frequenz-Bereich
Ausgangsklang Drucklevel
Nennaufnahme
Maximum-Eingabe
5.1-K.-Lautsprecher-System
Front-/Center-/Rücklautsprecher
Subwoofer
4Ω x 5
150Hz~20kHz
85dB/W/M
60W
120W
4Ω
30Hz~150Hz
86dB/W/M
100W
200W
Front/Rück
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
307 x 190 x 185 mm
300 x 190 x 115 mm
Front/Rück 1.5 kg
1.2 kg
Center
Center
160 x 435 x 409 mm
8.5 Kg
78
VERSCHIEDENES
Wenn Fingerabdrücke oder Schmutz auf der Disk
vorhanden sind, reinigen Sie sie mit einem milden, mit
Wasser verdünnten Reinigungsmittel und einem
weichen Tuch.
A
m
p
e
r
e
90W
4Kg
360 x 65 x 394 mm
+5°C~+35°C
10%~75%
10dB
55dB
0.8%
60dB
35dB
2%
1.0Vp-p(bei 75 Ω)
Videosignal: 1,0 Vss (bei 75 Ω)
Luminanzsignal: 1,0 Vss (bei 75 Ω)
Farbsignal: 0,286 Vss (bei 75 Ω)
Y:1.0Vp-p(bei 75 Ω)
Pr:0.70Vp-p(bei 75 Ω)
Pb:0.70Vp-p(bei 75 Ω)
60W x 2(4Ω)
60W(4Ω)
60W x 2(4Ω)
100W(4Ω)
20Hz~20kHz
70dB
60dB
(AUX)400mV
Hinweise zur Terminologie
BLICKWINKEL
KAPITELNUMMERN
Auf einigen DVD´s gibt es Szenen, die von verschiedenen Blickwinkeln aus gefilmt worden sind
(die gleich Szene wurde von vorne, von links, von rechts etc. aufgenommen). Bei diesen Disks
kann man durch Betätigen der Angle-Taste den Blickwinkel für bestimmte Szenen ändern.
Diese Nummern sind auf den DVD´s aufgenommen. Ein Titel wird in mehrere
Abschnitte unterteilt, von denen jeder nummeriert ist, was das Suchen nach
bestimmten Teilen des Films einfach macht.
DVD
Eine optische Disk von hoher Dichte, auf der Bilder und Ton von hoher Qualität mit Hilfe von digitalen
Signalen aufgenommen worden sind. Sie enthält eine neue Video-Kompressionstechnologie (MPEG-2) und
Aufnahmetechnologie. Eine DVD besteht aus zwei 0,6 mm dicken Disks, die aneinander geklebt sind.
PCM
Ein Akronym für Pulse Code Modulation – ein anderer Name für digitalen Audio.
PBC(PLAYBACK
CONTROL)
Diese Funktion wird auf Video-CD´s (Version 2.0) aufgenommen. Sie ermöglicht
es, ausgewählte Szenen und Informationen aus dem Bildschirm-Menü
auszuwählen.
REGIONALNUMMER
Sowohl der DVD-Player als auch die DVD sind mit einem Regionalnummer
codiert. Wenn die Regionalnummer auf der Disk nicht mit der auf dem
DVD-Player übereinstimmt, kann die DVD nicht abgespielt werden.
UNTERTITEL
Übersetzte Dialoge, die auf der unteren Seite des Bildschirms erscheinen.
Eine DVD kann bis zu 32 Untertitel-Sprachen enthalten.
TITEL-NUMMER
Memo
Diese Nummern werden auf DVD´s aufgenommen. Wenn eine Disk zwei oder
mehr Filme enthält, werden diese nummeriert als Titel 1, Titel 2, etc.
TRACK-NUMMER
Diese Nummern werden den Tracks zugeordnet, die auf Video- und Audio-Disks aufgenommen
werden. Sie ermöglichen es, bestimmte Tracks auf der Disk schnell zu finden.
VIDEO-CD
Sie enthält Bild- und Ton-Aufnahmen, deren Qualität mit der von Videokassetten zu
vergleichen ist.
Dieser Player unterstützt auch Video-CD´s mit Wiedergabe-Kontrolle (Version 2.0).
VERSCHIEDENES
Sie können damit 5.1 (or 6) Kanäle mit High-Fidelity-Digital-Sound von
verschiedenen digitalen Eingabequellen wie Laserdisks, DVD´s, CD´s etc.
genießen. DTS erzeugt einen wirklichkeitsnahen, klaren Surround-Sound,
der die Qualität des herkömmlichen Surround-Sound weit übertrifft.
5.1 (or 6)-Kanal-Digital-Surround-Sound, der von DVD´s und LD´s reproduziert und in digitalen
Signalen übertragen wird (mit
Disk-Markierung). Bessere Ton-Qualität, besserer
Dynamikbereich und bessere Richtwirkung als bei der traditionellen Dolby-Surround-SoundTechnologie. Sie können damit dynamischen, wirklichkeitsnahen Klang genießen.
Ein 4-Kanal-Analog-Sound, der von einer Programmquelle wie einer Videokassette oder einer LD
mit dem Kennzeichen
reproduziert wird. Sie können damit einen realistischeren, robusten
Klang genießen, den herkömmliche Stereo-Quellen nicht bieten.
79
80
Download PDF

advertising