Canon LV-HD420 null

Canon LV-HD420 null
MULTIMEDIA-PROJEKTOR
Bedienungsanleitung
LESEN SIE DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DER ERSTEN BENUTZUNG.
Lesen Sie die „Sicherheitshinweise“ in dieser Anleitung aufmerksam und verwenden
Sie den Projektor sachgemäß.
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung an einem leicht zugänglichen Ort auf.
Inhaltsverzeichnis
SICHERHEITSHINWEISE ......................................................................................................................................1
SICHERE BENUTZUNG ......................................................................................................................................10
ERSTE SCHRITTE ...............................................................................................................................................13
LIEFERUMFANG ...................................................................................................................................................13
ÜBERSICHT ÜBER DIE KOMPONENTEN DES PROJEKTORS .......................................................................................14
Ansicht von vorne rechts ...............................................................................................................................14
Ansicht von oben — OSD-Tasten und LEDs ................................................................................................15
Ansicht von hinten .........................................................................................................................................16
Ansicht von unten ..........................................................................................................................................18
AUFBAU DER FERNBEDIENUNG .............................................................................................................................19
BETRIEBSREICHWEITE DER FERNBEDIENUNG ........................................................................................................20
TASTEN AM PROJEKTOR UND AUF DER FERNBEDIENUNG .......................................................................................20
EINRICHTUNG UND BEDIENUNG .....................................................................................................................21
BATTERIEN IN DIE FERNBEDIENUNG EINLEGEN ......................................................................................................21
PROJEKTOR EINSCHALTEN UND HERUNTERFAHREN ...............................................................................................22
SO BEWAHREN SIE DEN PROJEKTOR IN DER GEPOLSTERTEN TRAGETASCHE AUF (LV-SC02) ..................................23
ZUGANGSKENNWORT (SICHERHEITSSCHLOSS) EINSTELLEN ...................................................................................24
PROJEKTORPOSITION ANPASSEN ..........................................................................................................................26
ZOOMFAKTOR, FOKUS UND TRAPEZKORREKTUR ANPASSEN ...................................................................................27
LAUTSTÄRKE ANPASSEN ......................................................................................................................................28
EINSTELLUNGEN DES BILDSCHIRMMENÜS (OSD) .......................................................................................29
BEDIENELEMENTE DES BILDSCHIRMMENÜS ...........................................................................................................29
Durch das Bildschirmmenü navigieren ..........................................................................................................29
OSD-SPRACHE EINSTELLEN ................................................................................................................................30
ÜBERSICHT ÜBER DAS BILDSCHIRMMENÜ ..............................................................................................................31
BILD-MENÜ .........................................................................................................................................................34
Analogeinstellung-Menü ................................................................................................................................35
Erweiterte Funktionen....................................................................................................................................36
Weißabgleich .................................................................................................................................................37
Farbmanager .................................................................................................................................................38
EINSTELLUNGEN 1-MENÜ.....................................................................................................................................39
Trapezkorrektur .............................................................................................................................................40
Audio..............................................................................................................................................................40
Erweitert 1-Funktion ......................................................................................................................................41
Erweitert 2-Funktion ......................................................................................................................................43
4 Ecken ..........................................................................................................................................................44
EINSTELLUNGEN 2-MENÜ.....................................................................................................................................45
Status.............................................................................................................................................................46
Erweitert 1-Funktion ......................................................................................................................................47
Erweitert 2-Funktion ......................................................................................................................................59
WARTUNG UND SICHERHEIT ...........................................................................................................................61
PROJEKTIONSLAMPE ERSETZEN ...........................................................................................................................61
Lampenstunden zurücksetzen ......................................................................................................................64
PROJEKTOR REINIGEN .........................................................................................................................................65
Objektiv reinigen ............................................................................................................................................65
Gehäuse reinigen ..........................................................................................................................................65
KENSINGTON-SCHLOSS VERWENDEN....................................................................................................................66
Kensington-Schloss verwenden ....................................................................................................................66
Sicherheitsleiste verwenden ..........................................................................................................................66
PROBLEMLÖSUNG ............................................................................................................................................67
HÄUFIGE PROBLEME UND IHRE LÖSUNGEN ...........................................................................................................67
TIPPS ZUR PROBLEMLÖSUNG ...............................................................................................................................67
LED-FEHLERMELDUNGEN ....................................................................................................................................68
—i—
PROBLEME UND GEGENMAßNAHMEN ....................................................................................................................68
SPEZIFIKATIONEN .............................................................................................................................................71
SPEZIFIKATIONEN ................................................................................................................................................71
PROJEKTIONSABSTAND VS. PROJEKTIONSGRÖßE ..................................................................................................73
Tabelle mit Projektionsabstand und Größe ...................................................................................................73
TIMING-TABELLE .................................................................................................................................................75
PROJEKTORABMESSUNGEN ..................................................................................................................................77
RICHTLINIENKONFORMITÄT ............................................................................................................................78
FCC-HINWEIS .....................................................................................................................................................78
KANADA ..............................................................................................................................................................78
SICHERHEITSZERTIFIZIERUNGEN ..........................................................................................................................78
APPENDIX I .........................................................................................................................................................79
RS-232-PROTOKOLL ...........................................................................................................................................79
— ii —
SICHERHEITSHINWEISE
Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, bevor Sie den Projektor installieren und bedienen.
Dieser Projektor verfügt über eine Vielzahl von komfortablen Eigenschaften und Funktionen. Die richtige
Bedienung des Projektors ermöglicht Ihnen die Verwaltung dieser Funktionen und die Beibehaltung eines
guten Zustandes für viele Jahre.
Eine unsachgemäße Bedienung kann nicht nur zu einer verkürzten Lebensdauer führen, sondern auch zu
Fehlfunktionen, Feuer oder anderen Unfällen.
Wenn Ihr Projektor nicht richtig zu funktionieren scheint, lesen Sie diese Anleitung erneut, prüfen Sie die
Bedienung und Kabelverbindungen und versuchen Sie die Lösungen aus dem Abschnitt "Problemlösung"
der Bedienungsanleitung. Kontaktieren Sie den Canon Kundendienst, wenn das Problem weiterhin besteht.
ACHTUNG
STROMSCHLAG GEFAHR
NICHT ÖFFNEN
DIESES SYMBOL WEIST DARAUF HIN, DASS ES IN DIESEM GERÄT BEREICHE MIT
HOCHSPANNUNG GIBT, BEI DENEN DIE GEFAHR EINES STROMSCHLAGS
BESTEHT.
DIESES SYMBOL WEIST AUF WICHTIGE BETRIEBS- UND
WARTUNGSANWEISUNGEN FÜR DIESES GERÄT IN DIESER
BEDIENUNGSANLEITUNG HIN.
ACHTUNG
Nicht zur Verwendung in Computerräumen, die nach der Norm zum Schutz von elektronischen
Computern / Datenverarbeitungsanlagen, ANSI / NFPA 75, definiert sind.
Ver.:01
—1—
Sicherheitshinweise
WARNUNG:
• DIESES GERÄT MUSS GEERDET SEIN.
• SETZEN SIE DAS GERÄT ZUR VERMEIDUNG VON BRAND UND STROMSCHLAG WEDER REGEN
NOCH FEUCHTIGKEIT AUS.
• Dieser Projektor erzeugt intensives Licht vom Projektionsobjektiv. Schauen Sie nicht direkt in das Objektiv,
anderenfalls könnte es zu Augenschäden führen. Achten Sie insbesondere bei Kindern darauf, dass sie
nicht direkt in den Lichtstrahl blicken.
• Installieren Sie den Projektor in einer geeigneten Position. Anderenfalls besteht das Risiko eines Feuers.
• Blockieren Sie nicht die Lüftungsschlitze am Projektor. Aufgestaute Wärme kann die Betriebsdauer des
Projektors verkürzen und zudem gefährlich sein.
• Trennen Sie den Projektor von der Steckdose, wenn er über einen längeren Zeitraum nicht verwendet
wird.
• Projizieren Sie ein Bild nicht über einen längeren Zeitraum.
Aufgrund der Eigenschaften des Moduls des Projektors könnte es zu einem Nachbild auf dem DMD Modul
kommen.
Warnhinweise zur Deckenmontage
Wenn der Projektor an der Decke hängt, reinigen Sie die Lufteinlässe an der Oberseite des Projektors
regelmäßig mit einem Staubsauger. Wenn Sie den Projektor über einen längeren Zeitraum nicht reinigen,
können die Lüfter durch Staub verstopft werden und zu einer Fehlfunktion führen.
Achten Sie darauf, bei Installation des Projektors an hohen Orten, wie z. B. an der Decke, alle
Schutzvorrichtungen, wie ein Sicherungsseil, zu implementieren.
STELLEN SIE DEN PROJEKTOR NICHT IN FETTIGEN, NASSEN ODER RAUCHIGEN UMGEBUNGEN
WIE Z.B. EINER KÜCHE AUF, UM EINE FEHLFUNKTION ZU VERMEIDEN. WENN DER PROJEKTOR
MIT ÖL ODER CHEMIKALIEN IN BERÜHRUNG KOMMT, KÖNNTE ER SICH ABNUTZEN.
 LESEN UND BEWAHREN DIESES HANDBUCH FÜR EINE SPÄTERE VERWENDUNG AUF.
Vor der Verwendung des Produktes sollten sämtliche Sicherheits- und Bedienungshinweise gelesen werden.
Lesen Sie sämtliche Hinweise und bewahren Sie sie für spätere Verwendung auf. Trennen Sie diesen
Projektor vor der Reinigung von der Stromversorgung. Verwenden Sie keine Flüssig- oder Sprühreiniger am
Projektor. Verwenden Sie ein feuchtes Tuch für die Reinigung.
Beachten Sie alle Warnungen und Hinweis auf dem Projektor.
Trennen Sie den Projektor für einen zusätzlichen Schutz während eines Gewitters oder wenn er über einen
längeren Zeitraum nicht überwacht oder verwendet wird von der Steckdose. Dies wird Schäden wegen
Blitzschlag oder Spannungsspitzen vermeiden.
Setzen Sie dieses Gerät keinem Regen oder Wasser aus. Zum Beispiel in einem nassen Keller, nahe eines
Schwimmbeckens, usw.
Verwenden Sie keine Zubehörteile, die nicht vom Hersteller empfohlen wurden, da diese zu Gefahren
führen könnten. OPEN
—2—
Stellen Sie diesen Projektor nicht auf einen instabilen Wagen, Ständer oder Tisch. Der Projektor könnte
herunterfallen und zu ernsthaften Verletzungen eines Kindes oder Erwachsenen führen und den Projektor
erheblich beschädigen. Verwenden Sie einen Wagen oder Ständer, der vom Hersteller empfohlen oder
zusammen mit dem Projektor verkauft wurde. Verwenden Sie für die Wand- oder Regalmontage ein
Werkzeug wie z.B. ein Montage-Set, um den Projektor zu befestigen.
Eine Kombination aus Gerät und Wagen sollte vorsichtig bewegt werden. Durch
plötzliches Anhalten, übermäßige Krafteinwirkung und unebene Oberflächen kann
eine Kombination aus Gerät und Wagen möglicherweise zum Umstürzen gebracht
werden.
Schlitze und Öffnungen an der Rückseite und Vorderseite des Gehäuses sind für die
Belüftung vorgesehen, um einen zuverlässigen Betrieb des Gerätes zu gewährleisten
und es vor Überhitzung zu schützen.
Die Lüftungsschlitze dürfen niemals mit Stoffen oder anderen Materialien abgedeckt werden, und die untere
Öffnung darf nicht durch die Aufstellung des Projektors auf einem Bett, Sofa, Teppich oder einer ähnlichen
Oberfläche blockiert werden. Der Projektor darf nicht in der Nähe oder über einer Heizung oder Heizlüfter
aufgestellt werden.
Der Projektor sollte nicht in einem umschlossenen Bereich wie z.B. einem Büchergestell aufgestellt werden,
wenn nicht für eine ausreichende Belüftung gesorgt ist.
Niemals Gegenstände jeglicher Art in diesen Projektor durch Öffnungen ins Gehäuse einführen, da sie Teile
mit gefährlicher Spannung berühren oder Teile kurzschließen können und dadurch ein Brand oder ein
Stromschlag verursacht werden könnte. Niemals Flüssigkeiten jeglicher Art auf den Projektor schütten.
Den Projektor nicht in der Nähe des Lüftungskanals von Klimaanlagen installieren.
Der Projektor darf nur mit der Art der Stromversorgung betrieben werden, die auf dem Etikett angegeben ist.
Wenn Sie nicht sicher sind, welche Art von Strom benötigt wird, wenden Sie an den Canon Kundendienst
oder das örtliche Energieversorgungsunternehmen.
Steckdosen und Verlängerungskabel nicht überlasten, da dies zu einem Brand oder Stromschlag führen
könnte. Lassen Sie keine Gegenstände auf das Netzkabel drücken. Stellen Sie diesen Projektor nicht an
einem Ort auf, wo das Kabel von Personen getreten und möglicherweise beschädigt werden könnte.
Versuchen Sie nicht, den Projektor selbst zu reparieren, da Sie das Öffnen oder Entfernen von
Abdeckungen gefährlichen Spannungen oder anderen Gefahren aussetzen kann. Wenden Sie sich, wenn
eine Reparatur erforderlich ist, an einen autorisierten Kundendienst.
Trennen Sie diesen Projektor in den folgenden Situationen von der Steckdose und wenden Sie sich an
einen autorisierten Kundendienst:
a.
Wenn das Netzkabel oder der Stecker beschädigt oder ausgefranst ist.
b.
Wenn Flüssigkeit in den Projektor gelangt ist.
c.
Wenn der Projektor Regen oder Wasser ausgesetzt war.
d.
Wenn der Projektor nicht normal funktioniert, nachdem Sie die Bedienungsanleitung befolgt haben.
Stellen Sie nur die Bedienelemente ein, die in der Bedienungsanleitung erwähnt werden. Nicht
beschriebene Einstellungen anderer Bedienelemente können zu Beschädigungen führen und erfordern
häufig umfangreiche Arbeiten durch einen qualifizierten Techniker, um den normalen Betriebszustand
des Projektors wiederherzustellen.
e.
Wenn der Projektor fallen gelassen wurde oder das Gehäuse beschädigt wurde.
f.
Wenn der Projektor eine deutliche Veränderung in der Leistung aufweist, zeigt das einen Grund für
eine Wartung an.
Wenn Ersatzteile benötigt werden, stellen Sie sicher, dass der Service-Techniker Ersatzteile verwendet,
welche den Angaben des Herstellers entsprechen und welche die gleichen Eigenschaften wie die
Originalteile aufweisen. Nicht autorisierte Ersatzteile können zu Feuer, Stromschlag oder Verletzungen
führen.
Bitten Sie den Service-Techniker nach Abschluss der Wartungs- oder Reparaturarbeiten an diesem
Projektor um eine Routine-Sicherheitsprüfung, um festzustellen, dass sich der Projektor in einem sicheren
Betriebszustand befindet.
–3–
Netzkabelanforderungen
Das mitgelieferte Netzkabel dieses Projektors erfüllt die Anforderungen für den Einsatz in dem Land, in dem
Sie ihn gekauft haben.
Netzkabel für die Vereinigten Staaten und Kanada:
Das in den Vereinigten Staaten und Kanada verwendete Netzkabel ist durch
Underwriters Laboratories (UL) gelistet und durch die Canadian Standard
Association (CSA) zertifiziert.
Ground
Das Netzkabel hat einen geerdeten Netzstecker. Dies ist ein Sicherheitsmerkmal,
das sicherstellt, dass der Stecker in die Steckdose passt. Versuchen Sie nicht,
dieses Sicherheitsmerkmal außer Kraft zu setzen. Falls der Stecker nicht in die
Steckdose passt, wenden Sie sich bitte an Ihren Elektriker.
DIE STECKDOSE SOLLTE SICH NEBEN DEM GERÄT BEFINDEN UND LEICHT ERREICHBAR SEIN.
Nur für Europäische Union und EWR (Norwegen, Island und Liechtenstein)
Diese Symbole weisen darauf hin, dass dieses Produkt gemäß WEEE-Richtlinie
(2012/19/EU; Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte), Batterien-Richtlinie
(2006/66/EG) und nationalen Gesetzen zur Umsetzung dieser Richtlinien nicht über den
Hausmüll entsorgt werden darf.
Falls sich unter dem oben abgebildeten Symbol ein chemisches Symbol befindet,
bedeutet dies gemäß der Batterien Richtlinie, dass in dieser Batterie oder diesem
Akkumulator ein Schwermetall (Hg = Quecksilber, Cd = Cadmium, Pb = Blei) in einer
Konzentration vorhanden ist, die über einem in der Batterien-Richtlinie angegebenen
Grenzwert liegt.
Dieses Produkt muss bei einer dafür vorgesehenen Sammelstelle abgegeben werden.
Dies kann z. B. durch Rückgabe beim Kauf eines neuen ähnlichen Produkts oder durch
Abgabe bei einer autorisierten Sammelstelle für die Wiederaufbereitung von Elektro- und
Elektronik-Altgeräten sowie Batterien und Akkumulatoren geschehen. Der unsachgemäße
Umgang mit Altgeräten kann aufgrund potenziell gefährlicher Stoffe, die generell mit
Elektro- und Elektronik-Altgeräten in Verbindung stehen, negative Auswirkungen auf die
Umwelt und die menschliche Gesundheit haben.
Durch Ihre Mitarbeit bei der umweltgerechten Entsorgung dieses Produkts tragen Sie zu
einer effektiven Nutzung natürlicher Ressourcen bei.
Um weitere Informationen über die Wiederverwertung dieses Produkts zu erhalten, wenden Sie sich an
Ihre Stadtverwaltung, den öffentlich rechtlichen Entsorgungsträger, eine autorisierte Stelle für die
Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten oder Ihr örtliches Entsorgungsunternehmen oder
besuchen Sie
www.canon-europe.com/weee, oder www.canon-europe.com/battery.
Ground
—4—
Sicherheitssymbole in dieser Anleitung
Dieser Abschnitt die Sicherheitssymbole, die in dieser Anleitung benutzt werden. Wichtige
Sicherheitsinformationen über den Projektor werden durch die folgenden Symbole gekennzeichnet.
Beachten Sie immer die Sicherheitsinformationen durch diese Symbole.
Weist auf das Risiko von Tod oder gefährlichen Verletzungen durch
unsachgemäße Handhabung hin, wenn die Informationen nicht beachtet
werden. Achten Sie immer auf die Informationen, um eine sichere Benutzung
zu gewährleisten.
Weist auf das Risiko von Verletzungen durch unsachgemäße Handhabung
hin, wenn die Informationen nicht beachtet werden. Achten Sie immer auf die
Informationen, um eine sichere Benutzung zu gewährleisten.
–5–
Vorsichtsmaßnahmen für den Betrieb
Da dieser Abschnitt wichtige sicherheitsrelevante Informationen enthält, lesen Sie die folgenden Hinweise
vorher sorgfältig durch, um Ihren Projektor ordnungsgemäß und sicher zu nutzen.
Lassen Sie den Netzstecker des Projektors während der Installation an eine leicht zugängliche
Steckdose angeschlossen, damit der Projektor im Bedarfsfall sofort von der Stromversorgung
getrennt werden kann. Alternativ können Sie auch einen griffbereiten Schutzschalter verwenden.
In folgenden Situationen sollten Sie das Gerät abschalten, den Netzstecker aus der Steckdose
ziehen und den Canon-Kundendienst kontaktieren. Bei Nichtbeachtung drohen Brand- und
Stromschlaggefahr.
• Falls Rauch austritt
• Bei ungewöhnlichen Gerüchen oder Geräuschen
• Falls Wasser oder andere Flüssigkeiten in den Projektor gelangen
• Falls Metall oder andere Fremdkörper in den Projektor gelangen
• Falls der Projektor umkippt, herunterfällt oder das Gehäuse beschädigt wird
• Falls der Projektor durch in diesem Dokument verbotene Handlungen beschädigt wird usw.
Beachten Sie folgende Sicherheitshinweise bei der Handhabung des Netzkabels. Bei Nichtbeachtung
drohen Brand- und Stromschlaggefahr.
• Stellen Sie keine Gegenstände auf dem Netzkabel ab. Achten Sie darauf, dass das Kabel nicht unter
dem Projektor eingeklemmt wird.
• Decken Sie das Netzkabel nicht mit einem Teppich ab.
• Nehmen Sie keine Änderungen am Kabel vor. Biegen, drehen, ziehen und wickeln Sie es nicht
übermäßig.
• Halten Sie das Netzkabel von Heizungen und anderen Wärmequellen fern.
• Verwenden Sie kein beschädigtes Netzkabel. Falls das Netzkabel beschädigt ist, sollten Sie ein
Ersatzkabel bei Ihrem Händler kaufen.
• Das mit diesem Projektor gelieferte Netzkabel ist ausschließlich für die Verwendung mit diesem Produkt
vorgesehen. Verwenden Sie dieses Kabel nicht mit anderen Produkten.
Beachten Sie folgende Sicherheitshinweise zu Stromversorgung, Netzstecker und Netzanschluss.
Bei Nichtbeachtung drohen Brand- und Stromschlaggefahr.
• Verwenden Sie keine Stromversorgung, deren Spannung die angezeigte Spannung (100 bis 240 V
Wechselspannung) übersteigt.
• Ziehen Sie nicht am Netzkabel selbst. Greifen Sie beim Ziehen am Netzstecker oder Anschluss. Bei
unsachgemäßer Handhabung könnte das Netzkabel beschädigt werden.
• Stecken Sie keine metallischen Gegenstände in die Kontaktteile von Netzstecker oder Anschluss.
• Berühren Sie Netzstecker oder Anschluss nicht mit feuchten oder gar nassen Händen.
• Stecken Sie Netzstecker und Anschluss bis zum Anschlag in die Basis. Verwenden Sie außerdem
keinen beschädigten Netzstecker und keine lockere Steckdose.
• Bei Verwendung eines Verlängerungskabels darf diese nicht die Nennkapazität des Kabels übersteigen.
• Prüfen Sie Netzstecker und Steckdose regelmäßig und entfernen Sie jeglichen Staub oder Schmutz
zwischen Stecker und Steckdose.
Sicherheitshinweise zu Installation und Handhabung
Beachten Sie bei Installation und Handhabung des Projektors die folgenden Sicherheitshinweise. Bei
Nichtbeachtung drohen Brand-, Stromschlag- und Verletzungsgefahr.
• Verwenden Sie den Projektor nicht an Orten, an denen er feucht werden könnte, wie beispielsweise im
Freien oder in der Nähe von Badewannen oder Duschen.
• Stellen Sie keine mit Flüssigkeiten gefüllten Behälter auf dem Projektor ab.
—6—
• Berühren Sie Projektor sowie Netz- und andere Kabel nicht während eines Gewitters.
• Transportieren Sie den Projektor erst, nachdem Sie ihn ausgeschaltet, den Netzstecker aus der
Steckdose gezogen und alle anderen Kabel getrennt haben.
• Trennen Sie den Projektor vor Wartung und Reinigung von der Stromversorgung.
• Installieren Sie den Projektor nicht an feuchten oder staubigen Orten bzw. an Orten mit viel Rauch oder
Dampf. Öl kann sich negativ auf Kunststoff auswirken und dazu führen, dass ein an der Decke
montierter Projektor aus der Halterung fällt.
• Entfernen Sie nicht das Gehäuse vom Projektor, demontieren Sie es nicht. Im Inneren des Projektors
befinden sich unter Hochspannung stehende sowie heiße Komponenten. Wenden Sie sich an den
Canon-Kundendienst, falls eine Inspektion, Wartung oder Reparatur erforderlich wird.
• Demontieren oder modifizieren Sie Projektor (einschließlich Verschleißteilen) und Fernbedienung nicht.
Beachten Sie bei Installation und Handhabung des Projektors die folgenden Sicherheitshinweise. Bei
Nichtbeachtung drohen Brand-, Stromschlag- und Verletzungsgefahr.
• Blicken Sie im Betrieb nicht direkt in die Abluftöffnungen.
• Stecken Sie keine Gegenstände in die Schlitze (wie Zu- und Abluftöffnungen) am Projektor.
• Stellen Sie keine unter Druck stehenden Dosen vor die Abluftöffnungen. Der Druck in der Dose könnte
sich aufgrund der von den Abluftöffnungen ausgegebenen Hitze erhöhen und zu einer Explosion führen.
• Verwenden Sie niemals entflammbare Sprays, wenn Sie Projektorteile, wie das Objektiv, von Staub oder
Schmutz befreien. Interne Komponenten können heiß werden und sich entzünden. Es besteht
Brandgefahr.
• Verzichten Sie bei der Wartung des Projektors auf Klebemittel, Schmiermittel, Öle und alkalische
Reiniger. Diese können am Gehäuse haften bleiben und es beschädigen, wodurch der Projektor aus
seiner Halterung fallen und Sach- oder Personenschäden verursachen könnte.
• Blicken Sie während des Betriebs nicht in das Projektorobjektiv, da es einen hellen Lichtstrahl ausgibt.
Andernfalls drohen Augenverletzungen. Seien Sie in Anwesenheit kleiner Kinder besonders vorsichtig.
• Das Licht vom Projektor wird gemäß IEC 62471-5:2015 als
Risikogruppe 2 (RG2) klassifiziert.
• Achten Sie in Anwesenheit von Kindern immer darauf, eine
Beaufsichtigung durch Erwachsene zu gewährleisten.
• Halten oder installieren Sie keine optischen Instrumente (wie Lupen, Reflektoren oder Glas) in dem vom
Projektor ausgegebenen Lichtpfad. Falls das projizierte Licht gebrochen oder reflektiert wird und in die
Augen von Personen gelangt, kann dies zu Augenverletzungen führen.
• Achten Sie beim Aufstellen des Projektors an einer erhöhten Position darauf, dass der Untergrund flach
und stabil ist.
• Installieren Sie den Projektor nicht auf einem weichen Untergrund, wie einem Teppich oder einer
Schaumstoffunterlage. Andernfalls könnte es zu einem Wärmestau im Inneren des Projektors und damit
zu einem Brand kommen.
–7–
Vorsichtsmaßnahmen bei der Lampe
Dieser Projektor nutzt eine Hochdruck-Quecksilberlampe als Lichtquelle. Die Quecksilberlampe hat
folgende Eigenschaften.
• Die Lampe wird mit der Zeit immer dunkler.
• Stöße, Abrieb oder den Einsatz verschlissener Lampen können dazu führen, dass diese (begleitet von
einem lauten Geräusch) bersten oder durchbrennen.
• Die Wahrscheinlichkeit einer berstenden Lampe steigt, sobald die Meldung zur Auswechslung der
Lampe angezeigt wurde. Ersetzen Sie die Lampe so bald wie möglich. Einzelheiten finden Sie in der
Bedienungsanleitung.
• Die Einsatzzeit von Lampen variiert stark und hängen von der Einsatzumgebung ab. Einige Lampen
können schon kurz nach der ersten Benutzung ausfallen oder bersten.
Beachten Sie folgende Sicherheitshinweise, wenn Sie die Lampe auswechseln
oder wenn eine Lampe geborsten ist. Bei Nichtbeachtung besteht die Gefahr
von Stromschlägen, Verbrennungen und anderen Verletzungen.
• Ziehen Sie vor dem Lampenwechsel immer den Netzstecker aus der Steckdose und warten Sie
mindestens 45 Minuten.
• Bei geborstenen Lampen können Staub und Gas (mit Quecksilberdampf) aus den Abluftöffnungen
dringen. Lüften Sie in solch einem Fall umgehend den Raum, indem Sie Fenster und Türen öffnen.
Außerdem können sich Glassplitter im Gerät befinden. Versuchen Sie nicht, die Lampe eigenhändig zu
wechseln. Wenden Sie sich stattdessen zur internen Reinigung, Prüfung und Lampenauswechslung an
einen Installateur oder den Canon-Kundendienst.
• Wenden Sie sich umgehend an einen Arzt, falls Sie versehentlich Gas von der Lampe einatmen oder
Glassplitter in Ihre Augen oder Ihren Mund gelangen.
Beachten Sie bei Auswechslung einer ausgefallenen Lampe die folgenden Sicherheitshinweise.
Andernfalls besteht Verletzungsgefahr.
• Falls die Lampe im Betrieb oder beim Einschalten plötzlich erlischt, ist die Lampe möglicherweise
geborsten. Versuchen Sie in diesem Fall niemals, sie eigenhändig auszuwechseln. Wenden Sie sich
zur Auswechslung an einen Installateur oder den Canon-Kundendienst.
• Bei deckenmontierten Projektoren könnte die Lampe herausfallen, wenn Sie die Lampenfachabdeckung
öffnen oder die Lampe auswechseln. Stellen Sie sich während der Auswechslung neben und nicht
direkt unter die Lampenfachabdeckung.
Sicherheitshinweise zu den Batterien der Fernbedienung
Beachten Sie bei im Umgang mit Batterien die folgenden Sicherheitshinweise. Bei Nichtbeachtung
drohen Brand- und Verletzungsgefahr.
• Sie dürfen Batterien nicht erhitzen, kurzschließen, demontieren oder ins Feuer werfen.
• Versuchen Sie nicht, die bei der Fernbedienung mitgelieferten Batterien aufzuladen.
• Entfernen Sie erschöpfte Batterien. Nehmen Sie die Batterien auch aus der Fernbedienung, wenn diese
voraussichtlich längere Zeit nicht benutzt wird.
• Legen Sie die Batterien richtig herum ein, beachten Sie die Markierungen + und -.
• Falls Flüssigkeit aus den Batterien austritt und Ihre Haut berührt, sollten Sie die betroffene Stelle
gründlich abspülen.
—8—
Beachten Sie bei Installation und Handhabung des Projektors die folgenden Sicherheitshinweise.
• Falls der Projektor voraussichtlich längere Zeit nicht benutzt wird, sollten Sie aus Sicherheitsgründen
den Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Andernfalls besteht Brandgefahr, wenn sich Staub an
Stecker oder Steckdose ansammelt.
• Berühren Sie die Gehäuseteile rund um die Abluftöffnungen nicht, da diese während der Projektion und
unmittelbar danach sehr heiß sein können. Seien Sie in Anwesenheit von Kindern besonders achtsam.
Platzieren Sie zudem keine metallischen Gegenstände in der Nähe der Belüftungsöffnungen. Solche
Gegenstände können sich durch den Projektor erhitzen und Verbrennungen oder andere Verletzungen
verursachen.
• Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf den Projektor. Setzen oder stellen Sie sich nicht darauf.
Achten Sie vor allem darauf, dass kleine Kinder dies nicht tun. Andernfalls könnte der Projektor
umkippen und beschädigt werden oder Verletzungen verursachen.
• Stellen Sie den Projektor nicht auf einen instabilen oder geneigten Untergrund.
Andernfalls könnte der Projektor herunterfallen oder umkippen und Verletzungen
verursachen.
• Stellen Sie während der Projektion keine Gegenstände vor das Objektiv.
Andernfalls könnte ein Brand entstehen.
Beachten Sie im Umgang mit Lampen die folgenden Sicherheitshinweise.
• Die Wahrscheinlichkeit einer berstenden Lampe steigt, sobald die Meldung zur Auswechslung der
Lampe angezeigt wurde. Ersetzen Sie die Lampe so bald wie möglich.
• Warten Sie nach Abschaltung des Projektors mindestens 45 Minuten, bevor Sie die Lampe entfernen.
Versichern Sie sich zuvor, dass sich Lampe und Projektor ausreichend abgekühlt haben. Bei
Nichtbeachtung besteht die Gefahr von Verbrennungen und anderen Verletzungen.
• Halten Sie eine Ersatzlampe bereit.
• Entsorgen Sie verbrauchte Quecksilberlampen entsprechend den örtlichen Vorschriften.
Hinweise für das Betrachten von 3D Bildern
Achten Sie beim Betrachten von 3D-Inhalten auf die folgenden Punkte.
• Lichtempfindliche Patienten, Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen, Schwangere, ältere Menschen
und Menschen mit einer schweren Krankheit und/oder mit Epilepsie sollten keine 3DInhalte ansehen.
• Wir empfehlen, dass Sie keine 3D-Inhalte ansehen sollten, wenn Sie sich in einem schlechten
körperlichen Zustand befinden, schlafen müssen oder Alkohol getrunken haben.
• Stoppen Sie das Betrachten von 3D-Inhalten, wenn die folgenden Symptome auftreten. Wenn ein
Symptom bei Ihnen auftritt, stellen Sie das Betrachten der 3D-Inhalte sofort ein und machen Sie eine
Pause, bis das Symptom nachgelassen hat.
• Sie sehen doppelt unscharfe Bildern oder können das Bild nicht stereoskopisch betrachten.
• Sie fühlen Müdigkeit oder Unbehagen.
• Machen Sie Pausen, wenn Sie 3D-Inhalte über einen längeren Zeitraum betrachten. Dieses könnte zu
einer Übermüdung der Augen führen. Ein Betrachten von 3D-Inhalten über einen längeren Zeitraum
oder Betrachten aus einem schrägen Winkel kann zu einer Überanstrengung der Augen führen.
• Eltern sollten ihre Kinder begleiten und überwachen, da Kinder Beschwerden im Zusammenhang mit
dem Betrachten von 3D-Inhalten nicht richtig ausdrücken können. Kinder unter 6 Jahren sollten keine
3D-Inhalte betrachten.
• Der optimale 3D-Betrachtungsabstand vom Bildschirm ist etwa das 3-fache der vertikalen
Bildschirmgröße oder mehr und die Augen sollten mit dem Bildschirm auf gleicher Höhe sein.
–9–
SICHERE BENUTZUNG
Beachten Sie beim Tragen und Transportieren des Projektors die folgenden Sicherheitshinweise.
• Dieser Projektor ist ein Präzisionsgerät. Achten Sie darauf, dass es nicht umkippt. Setzen Sie es keinen
Stößen aus. Andernfalls kann es zu einer Fehlfunktion kommen.
• Der Schutz des Projektors kann bei Wiederverwendung von Verpackung oder stoßdämpfenden
Materialien nicht garantiert werden. Zudem könnten Bruchstücke von stoßdämpfendem Material in das
Projektorinnere gelangen und eine Fehlfunktion verursachen.
• Trennen Sie die am Projektor angeschlossenen Kabel. Wenn Sie den Projektor mit angeschlossenen
Kabeln transportieren, besteht erhöhte Unfallgefahr.
• Fahren Sie die verstellbaren Füße ein, bevor Sie den Projektor transportieren. Wenn Sie die Füße
ausgefahren lassen, können Schäden auftreten.
• Berühren Sie das Objektiv nicht mit bloßen Händen. Andernfalls kann die Bildqualität nachlassen.
Beachten Sie bei Installation oder Verwendung des Projektors die folgenden Sicherheitshinweise.
• Vorsicht vor Kondensation.
Falls der Projektor plötzlich an einen wärmeren Ort gebracht wird oder die Zimmertemperatur rasch
ansteigt, kann Feuchtigkeit in der Luft an Objektiv und Spiegel kondensieren, wodurch das Bild
verschwommen angezeigt wird.
• Installieren Sie den Projektor nicht an Orten mit raschen Temperaturänderungen, wie bspw. vor einer
Kühl- oder Heizanlage. Andernfalls könnte der Projektor aufgrund von Kondensation oder einer raschen
Temperaturänderung beschädigt werden.
• Installieren Sie den Projektor nicht an extrem heißen oder kalten Orten. Andernfalls könnte der
Projektor beschädigt werden. Beachten Sie folgende Umgebungsbedingungen bei Betrieb und
Lagerung.
• Betriebsumgebung: 5 bist 40 °C, bis 85 % relative Luftfeuchte
• Lagerungstemperatur: -10 bis 60 °C
• Bei Verwendung des Projektors auf einer Höhe von 1500 m oder mehr: Passen Sie die
Projektormenüeinstellungen entsprechend an (Seite 47).
• Blockieren Sie keine Zu- oder Abluftöffnungen. Durch Blockierung der Belüftungsöffnungen kann sich
Hitze im Projektor anstauen, was die Einsatzdauer von optischen Komponenten und anderen Teilen
verkürzt und den Projektor beschädigt.
• Installieren Sie den Projektor so, dass ein Mindestabstand von 50 cm zwischen Zu-/Abluftöffnungen und
Wand besteht. Andernfalls kann sich Hitze im Projektor anstauen und Schäden verursachen.
• Stellen Sie keine Gegenstände auf dem Projektor ab, deren Form und/oder Farbe sich aufgrund von
Hitze ändern könnten.
• Installieren Sie den Projektor nicht an feuchten oder staubigen Orten bzw. an Orten mit öligem oder
Tabakrauch. Andernfalls könnten optische Komponenten, wie Objektiv und Spiegel, verunreinigt
werden, was die Bildqualität beeinträchtigt. Zudem kann sich Öl negativ auf Kunststoff auswirken und
dazu führen, dass ein an der Decke montierter Projektor aus der Halterung fällt.
• Installieren Sie den Projektor nicht in der Nähe von Hochspannungsleitungen oder Stromquellen.
— 10 —
Hinweis zur Aufstellung des Projektors

Stellen Sie den Projektor horizontal auf
Der Neigungswinkel des Projektors darf 15 Grad nicht übersteigen, auch sollte der Projektor
nicht anders als per Tisch- oder Deckenmontage installiert werden; andernfalls könnten die
Lampenlebenszeit dramatisch sinken und andere unvorhersehbare Schäden auftreten.
15°
-15°

Halten Sie einen Mindestfreiraum von 50 cm rund um die Belüftungsöffnungen ein.
Minimum 50cm
(19,69 Zoll)
Minimum 50cm
(19,69 Zoll)
Minimum 50cm
(19,69 Zoll)
Minimum 10cm
(3,94 Zoll)
Minimum 50cm
(19,69 Zoll)
Minimum 30cm
(11,83 Zoll)
Achten Sie darauf, dass die Zuluftöffnungen nicht die von den Abluftöffnungen ausgestoßene Luft
einsaugen.
 Wenn Sie den Projektor in einem Einbau betreiben, stellen Sie sicher, dass die Temperatur der
Umgebungsluft innerhalb des Einbaus während des Projektorbetriebs die Betriebstemperatur nicht
überschreitet; Zu- und Abluftöffnungen dürfen nicht blockiert werden.
 Alle Einbauten sollten eine zertifizierte thermische Bewertung bestehen, damit sichergestellt ist,
dass der Projektor die Abluft nicht wieder ansaugt, da dies selbst dann zu einer Abschaltung des
Gerätes führen kann, wenn die Temperatur im Einbau innerhalb des akzeptablen
Betriebstemperaturbereichs liegt.
 Achten Sie darauf, bei Installation des Projektors an hohen Orten, wie z. B. an der Decke, alle
Schutzvorrichtungen, wie ein Sicherungsseil, zu implementieren.

– 11 –
Urheberrechtshinweis
Bitte beachten Sie, dass die Vergrößerung oder Verkleinerung eines Bildes zu kommerziellen Zwecken
oder bei öffentlichen Präsentationen das gesetzlich geschütztes Urheberrecht den Urheberrechtsinhabers
des ursprünglichen Materials verletzen kann.
Netzwerksicherheit gewährleisten
Ergreifen Sie Maßnahmen zum Schutz der Netzwerksicherheit. Beachten Sie, dass Canon nicht für direkte
oder indirekte Verluste aufgrund von Netzwerksicherheitsproblemen, wie unautorisiertem Zugriff, haftet.
Konfigurieren Sie vor Benutzung des Projektors geeignete Projektor-, Computer- und
Netzwerksicherheitseinstellungen. Installieren Sie den Projektor in einem Netzwerk, das durch eine
Firewall oder andere Sicherheitsmaßnahmen geschützt ist. Verbinden Sie ihn nicht direkt mit dem Internet.
Über Marken

Ethernet ist eine eingetragen Marke der Xerox Corporation.

Microsoft, Windows, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 sind
eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und / oder
anderen Ländern.

Mac, Mac OS und Macintosh sind Marken der Apple Inc., eingetragen in den Vereinigten Staaten
und / oder anderen Ländern.

HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Marken oder eingetragene
Marken von HDMI Licensing, LLC.

PJLink ist eine eingetragene Marke von JBMIA und eine angemeldete Marke in einigen Ländern.

PJLink ist eine eingetragene oder angemeldete Marke in Japan, den Vereinigten Staaten und /
oder anderen Ländern oder Regionen.

AMX ist eine Marke der AMX Corporation.

Crestron®, Crestron RoomView® und Crestron Connected™ sind eingetragene Marken der
Crestron Electronics, Inc.

MHL, das MHL-Logo und Mobile High-Definition Link sind Marken oder eingetragene Marken von
MHL, LLC in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.
— 12 —
ERSTE SCHRITTE
Lieferumfang
Packen Sie den Projektor vorsichtig aus und prüfen Sie, ob folgende Komponenten enthalten sind:
PROJEKTOR
FERNBEDIENUNG
(MIT EINER CR2025-BATTERIE)
RGB-KABEL (1,8 M)
(15-POLIGER MINI-D-SUB / 15-POLIG MINI-DSUB)
(P/N: 3081409201)
NETZKABEL (1,8 M)
Warranty Card
CD-ROM
(DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG)
WICHTIGE INFORMATIONEN
— 13 —
GARANTIEKARTE
Übersicht über die Komponenten des Projektors
Ansicht von vorne rechts
Abluftöffnungen
Zuluftöffnungen
ELEMENT
KOMPONENTE
BESCHREIBUNG
1.
Lampenfachabdeckung
Zum Auswechseln der Lampe entfernen.
2.
IR-Empfänger
Zum Empfang des IR-Signals der Fernbedienung.
3.
Projektionsobjektiv
4.
Fokusring
Zum Scharfstellen des projizierten Bildes.
5.
Zoomring
Zum Vergrößern des projizierten Bildes.
6.
Funktionstasten
Siehe Ansicht von oben — OSD-Tasten und
LEDs.
SIEHE SEITE
61
27
15
In einem geeigneten Abstand zu Wänden und anderen Hindernissen installieren
Wenn die Zu- oder Abluftöffnungen blockiert sind, staut sich die Hitze im Projektorinneren an, was
die Einsatzzeit des Projektors verkürzen oder Fehlfunktionen verursachen kann.
— 14 —
Ansicht von oben — OSD-Tasten und LEDs
11
12
13
1
2
10
9
3
8
7
6
4
5
ELEMENT
KOMPONENTE
Schnellmenü – Zur Trapezkorrektur
Quelle
Zum Aufrufen des Quelle-Menüs
AUTO
Zur Optimierung von Bildgröße, Position und Auflösung
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD
Schnellmenü – Zur Trapezkorrektur
Energiesparen
Lampenmodus-Menü aufrufen
7.
Zum Aufrufen bzw. Bestätigen hervorgehobener OSDMenüelemente
8.
Schaltet den Projektor ein oder aus.
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD
9.
10.
11.
29
Schnellmenü – Zur Trapezkorrektur
5.
6.
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD
3.
4.
SIEHE
SEITE
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD
1.
2.
BESCHREIBUNG
29
Schnellmenü – Zur Trapezkorrektur
MENU
Zum Ein- und Ausblenden der Bildschirmmenüs
Leuchtet
Bereitschaftsmodus, Lampe leuchtet,
Überhitzung
Blinkt
System initialisiert,
Systemeinschaltung, Kühlung,
Fehlercode
Betriebs-LED
12.
TEMP-LED
13.
Lampen-LED
Leuchtet
Überhitzung
Leuchtet
Lampenfehler
Blinkt
Fehlercode
– 15 –
68
Ansicht von hinten
Vor Anschluss des Projektors an andere Geräte müssen Sie Projektor und Gerät
ausschalten.
2 3 4 5 6 7
1
19 18
ELEMENT
KOMPONENTE
8
9
10
11
1716 15 14 13
12
BESCHREIBUNG
SIEHE SEITE
1.
AC IN
Hier schließen Sie das NETZKABEL an.
2.
RJ45
Hier stellen Sie über ein LAN-Kabel eine Verbindung zum Ethernet her.
3.
12-V-Auslöser
Hier schließen Sie einen 12-V-Ausgang an (Leinwandauslöser, für
Leinwandregler)
4.
5.
HDMI 1
Schließen Sie das HDMI-Kabel von einem HDMI-Gerät an (*)
VIDEO
6.
HDMI 2 /MHL
Hier schließen Sie dasCOMPOSITE-Kabel eines Videogerätes an.
Hier schließen Sie das HDMI-Kabel eines HDMI-Gerätes an. (*)
Hier schließen Sie das MHL-Kabel von einem MHL-kompatiblen Gerät
an.
Hinweis:
• Wenn Ihr Projektor das Standard-MHL-Kabel nicht unterstützt, wird ein
spezieller Adapter benötigt
• Verwenden Sie ein MHL-Kabel (auf dem Markt erhältlich) und einen
MHL-HDMI-Adapter (auf dem Markt erhältlich) mit MHL-Zertifizierung.
Beim Einsatz nicht konformer Artikel ist möglicherweise keine
Bildprojektion möglich oder das angeschlossene Gerät funktioniert nicht
bzw. erhitzt sich.
• Bilder werden je nach Art und Einstellungen des angeschlossenen
Gerätes möglicherweise nicht richtig angezeigt.
• Wenn Bilder nicht richtig projiziert werden können, sollten Sie das MHLKabel trennen und wieder anschließen.
• Kompatibilität mit jeglichen Geräten wird nicht garantiert.
7.
AUDIO-Eingang
(R / L)
Hier schließen Sie das Audiokabel eines Audiogerätes an.
8.
AUDIO-Eingang
Hier schließen Sie das Audiokabel eines Audiogerätes an.
9.
MONITOR OUT
Schließen Sie das RGB-Kabel von einem Computer an
(Durchschleifen nur bei COMPUTER IN 1)
10.
ComputerEingang 1
Hier schließen Sie das RGB-Kabel eines Computers oder anderer
Komponenten an.
* Verwenden Sie bei Anschluss eines HDMI-Gerätes ein HDMI-zertifiziertes Kabel.
— 16 —
21
ELEMENT
KOMPONENTE
BESCHREIBUNG
SIEHE SEITE
11.
ComputerEingang 2
Hier schließen Sie das RGB-Kabel eines Computers oder anderer
Komponenten an.
12.
KensingtonSchloss
Zum Befestigen an einem unbeweglichen Gegenstand
mithilfe eines Kensington -Schlosssystems
13.
IR-Empfänger
Zum Empfang des IR-Signals der Fernbedienung.
14.
RS-232
15.
Mini-USB
Schließen sie hier ein serielles RS-232-Kabel an, wenn Sie den Projektor
über Steuerbefehle steuern möchten
Hier schließen Sie das USB-Kabel eines Computers an (nur zu
Reparaturzwecken)
16.
Audioausgang
Hier schließen Sie das Audiokabel eines Audioverstärkers an.
17.
MIC
Hier können Sie ein Mikrofon anschließen.
18.
S-VIDEO
Hier schließen Sie das S-VIDEO-Kabel von einem Videogerät an
19.
USBStromversorgung
(5 V/1,5 A)
Verbinden Sie das USB-Kabel zur Stromversorgung.
– 17 –
66
Ansicht von unten
46mm
[1.8"]
2 1
55mm
[2.2"]
126mm
[5"]
145mm
[5.7"]
1
3
2
ELEMENT
1
KOMPONENTE
31mm
[1.2"]
155mm
[6.1"]
BESCHREIBUNG
SIEHE SEITE
1.
Löcher der
Deckenhalterung
Informationen zur Deckenmontage des Projektors erhalten Sie bei
Ihrem Händler.
2.
Verstellbare Füße
Drehen Sie den Regler zur Einstellung des
Projektionswinkels
3.
Fixierter Fuß
— 18 —
26
Aufbau der Fernbedienung
1
2
3
4
25
5
22
9
10
11
12
21
13
14
Hinweis:
Falls der Projektor nicht auf Betätigung der Fernbedienungstasten reagiert, sollten Sie die
Batterien wechseln.
Lassen Sie die Fernbedienung nicht fallen, setzen Sie sie keinen Erschütterungen aus.
Achten Sie darauf, keine Flüssigkeiten über der Fernbedienung zu verschütten. Andernfalls
kann es zu einer Fehlfunktion kommen.
ELEMENT
KOMPONENTE
1.
ON/OFF
2.
EXIT
BESCHREIBUNG
Schaltet den Projektor ein oder aus.
SIEHE
SEITE
29
3.
Kehrt zum vorherigen OSD-Menü zurück, blendet das Menü aus und
speichert Menüeinstellungen.
Kehrt zur vorherigen Seite zurück.
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD.
Trapezkorrektur.
4.
Aufrufen und Bestätigen von OSD-Einstellungen.
5.
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD.
Trapezkorrektur.
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD.
Trapezkorrektur.
6.
7.
ASPECT RATIO
Zeigt die Seitenverhältnis-Optionen.
8.
SOURCE
Zeigt den Quellenauswahlregler.
– 19 –
29
29
ELEMENT
KOMPONENTE
BESCHREIBUNG
SIEHE
SEITE
9.
CONTRAST
Zeigt den Kontrastregler.
10.
PC
Wechselt die Anzeigeeingangsquelle zwischen PC-Quellen.
11.
BLANK
Wechselt zwischen ausgeblendeter und normaler Anzeige.
Schaltet zudem den integrierten Lautsprecher ein und aus.
12.
HDMI
Wechselt die Anzeigeeingangsquelle zwischen HDMI-Quellen.
13.
VIDEO
Umschalten der Anzeigeeingangsquellen zwischen Video und S-Video.
14.
Stumm
Schaltet den integrierten Lautsprecher ein und aus.
15.
Lautstärke
Zeigt den Lautstärkeregler.
28
16.
Trapezkorrektur
Zeigt den Trapezkorrekturregler.
27
17.
STATUS
Öffnet das OSD-Statusmenü. (Das Menü öffnet sich nur,
wenn ein Eingangsgerät erkannt wird.)
46
18.
3D
Öffnet das 3D-Funktions-OSD.
19.
ZOOM
Zeigt den Zoomregler.
20.
FREEZE
De-/aktiviert der Standbildfunktion.
21.
BRIGHTNESS
Anzeigen des Helligkeitsreglers.
22.
LAMP
Zeigt die Lampenmodusauswahl.
23.
MENU
Zum Ein- und Ausblenden der Bildschirmmenüs.
24.
AUTO
25.
Automatische Anpassung von Frequenz, Phase und
Position.
Zur Navigation und Einstellungsänderung im OSD.
Trapezkorrektur.
29
Betriebsreichweite der Fernbedienung
Die Fernbedienung funktioniert mit Infrarot. Richten Sie sie zur Bedienung auf den
Infrarotempfänger an der Vorder- oder Rückseite. Die maximale Reichweite der Fernbedienung
beträgt etwa 5 m. Verwenden Sie die Fernbedienung innerhalb eines Winkels von etwa 15 ° von
der Vorderseite des Infrarotempfängers. Je nach Winkel kann sich die Reichweite der
Fernbedienung verringern.
Tasten am Projektor und auf der Fernbedienung
Der Projektor kann über die Fernbedienung oder die Tasten an der Oberseite des Projektors
bedient werden. Mit der Fernbedienung können alle Vorgänge ausgeführt werden; die Funktionen
der Tasten am Projektor hingegen sind beschränkt.
— 20 —
EINRICHTUNG UND BEDIENUNG
Batterien in die Fernbedienung einlegen
1.
2.
3.
Entfernen Sie die Abdeckung des
Batteriefachs, indem Sie diese in
Pfeilrichtung schieben (A). Ziehen
Sie die Abdeckung heraus (B).
Legen Sie die Batterie ein; der
Pluspol muss nach oben zeigen.
Bringen Sie die Abdeckung wieder
an.
Warnung:
Achten Sie im Umgang mit Batterien auf folgende Punkte. Bei Nichtbeachtung drohen
Brand- und Verletzungsgefahr.
●
●
●
●
●
Sie dürfen Batterien nicht erhitzen, kurzschließen, demontieren oder ins Feuer werfen.
Versuchen Sie nicht, die bei der Fernbedienung mitgelieferten Batterien aufzuladen.
Entfernen Sie erschöpfte Batterien. Nehmen Sie die Batterien auch aus der Fernbedienung,
wenn diese voraussichtlich längere Zeit nicht benutzt wird.
Legen Sie die Batterien richtig herum ein, beachten Sie die Markierungen + und -.
Falls Flüssigkeit aus den Batterien austritt und Ihre Haut berührt, sollten Sie die betroffene
Stelle gründlich abspülen.
Achtung:
•
•
EXPLOSIONSGEFAHR, FALLS AKKU DURCH EINEN FALSCHEN TYP ERSETZT WIRD.
VERBRAUCHTE AKKUS ENTSPRECHEND DEN ÖRTLICHEN VORSCHRIFTEN
ENTSORGEN.
– 21 –
Projektor einschalten und herunterfahren
1.
2.
3.
Schließen Sie das Netzkabel am
Projektor an. Verbinden Sie das
andere Ende mit einer Steckdose.
Die Betriebs-LED am Projektor
leuchtet.
Schalten Sie die angeschlossenen
Geräte ein.
Stellen Sie sicher, dass die
Betriebs-LED nicht blinkt. Drücken
Sie dann zum Einschalten des
Ein-/Austaste.
Projektors die
Der Startbildschirm des Projektors
wird angezeigt, die
angeschlossenen Geräte werden
erkannt.
Siehe Zugangskennwort
(Sicherheitsschloss) einstellen auf
Seite 24
4.
5.
Wenn mehr als ein Eingangsgerät
angeschlossen ist, drücken Sie
QUELLE und schalten Sie mit ▲ /
▼ zwischen den Geräten um.
(Component wird über den RGB-zuCOMPONENT-ADAPTER
UNTERSTÜTZT.)
•
COMPUTER1, COMPUTER2: Analoges RGB
•
COMPOSITE VIDEO: Traditionelles CompositeVideo
•
S-VIDEO: Super-Video (Y/C getrennt)
•
HDMI 1: HDMI
•
HDMI 2/MHL: HDMI, MHL
Drücken Sie die
Ein-/Austaste.
Wenn die Meldung „Ausschalten? /Ein-/Austaste erneut drücken“ erscheint, drücken Sie
Ein-/Austaste. Der Projektor schaltet sich aus.
erneut die
— 22 —
Hinweis:
Ziehen Sie das Netzkabel erst, wenn die BETRIEBS-LED nicht mehr blinkt und dadurch
anzeigt, dass der Projektor abgekühlt ist.
So bewahren Sie den Projektor in der gepolsterten Tragetasche auf (LV-SC02)
Die gepolsterte Tragetasche wird nicht mit dem Projektor geliefert. Bitte wenden Sie sich an einen
Händler, falls Sie sie kaufen möchten.
Hinweis:
Achten Sie zum Schutz des Projektorobjektivs darauf, den Projektor wie nachstehend
abgebildet so zu lagern, dass das Objektiv nach oben zeigt.
– 23 –
Zugangskennwort (Sicherheitsschloss) einstellen
Sie können die vier Pfeiltasten zur Einstellung eines Kennwortes nutzen und dadurch eine
unautorisierte Benutzung des Projektors verhindern. Wenn diese Funktion aktiviert ist, muss nach
dem Einschalten des Projektors ein Kennwort eingegeben werden. (Hinweise zur Nutzung der
OSD-Menüs finden Sie unter Durch das Bildschirmmenü navigieren auf Seite 29 und unter OSDSprache einstellen auf Seite 30.)
Hinweis:
Bewahren Sie das Kennwort an einem sicheren Ort auf. Ohne das Kennwort können Sie den
Projektor nicht bedienen. Wenn Sie das Kennwort verloren oder vergessen haben, erhalten Sie
beim Canon-Kundendienst Informationen zum Löschen des Kennwortes.
1.
2.
3.
4.
Drücken Sie zum Öffnen des OSDMenüs die MENÜ (MENU)-Taste.
Wählen Sie mit den Pfeiltasten ◄ / ►
das Einstell. 1-Menü, wählen Sie dann
mit den Pfeiltasten ▲ / ▼ Erweitert 1.
Rufen Sie mit
(Enter) / ► das
Erweitert 1-Untermenü auf. Wählen Sie
mit den Tasten ▲ / ▼ die Option
Sicherheitsschloss.
Drücken Sie zum Aufrufen und De/Aktivieren der SicherheitsschlossFunktion die Tasten ◄ / ►.
Daraufhin erscheint automatisch ein
Kennwortdialogfenster.
— 24 —
5.
Geben Sie mit den Tasten ▲ / ▼ / ◄ /
► am Tastenfeld oder an der IRFernbedienung das gewünschte
Kennwort ein. Geben Sie eine beliebige
Kombination aus den fünf Pfeiltasten
ein, wobei eine Pfeiltaste mehrmals
verwendet werden kann.
Drücken Sie die Pfeiltasten zum
Einrichten des Kennwortes in beliebiger
Reihenfolge. Mit der MENU-Taste
verlassen Sie das Dialogfenster.
6.
Wenn Sie den Projektor bei aktivierter
Sicherheitsschloss-Funktion
einschalten, erscheint eine
Kennworteingabeaufforderung.
Geben Sie das Kennwort in der von
Ihnen in Schritt 5 festgelegten
Reihenfolge ein. Falls Sie das Kennwort
vergessen, wenden Sie sich bitte an
den Canon-Kundendienst.
– 25 –
Projektorposition anpassen
Beachten Sie beim Aufstellen des Projektors Folgendes:
•
Projektortisch oder -ständer sollten einen sicheren, ebenen Stand aufweisen.
•
Platzieren Sie den Projektor so, dass er lotrecht zur Leinwand steht.
Zur Anpassung des Projektionswinkels drehen Sie die verstellbaren Füße im oder
gegen den Uhrzeigersinn, bis der gewünschte Winkel erreicht ist.
— 26 —
Zoomfaktor, Fokus und Trapezkorrektur anpassen
1.
Ändern Sie die Größe
des projizierten Bildes
mit dem Zoomring.
Stellen Sie das
projizierte Bild mit dem
Fokusring scharf.
2.
Korrigieren Sie
trapezförmig verzerrte
Bilder (oben oder unten
breiter bzw. links oder
rechts höher) mit den
TrapezkorrekturTasten.
Der TrapezkorrekturRegler erscheint auf
dem Bildschirm.
Drücken Sie bei der
vertikalen
Trapezkorrektur / .
Drücken Sie bei der
horizontalen
Trapezkorrektur
/
.
– 27 –
Lautstärke anpassen
1.
Drücken Sie die Tasten
Lautstärke an der
Fernbedienung.
Die Lautstärke-Leiste
erscheint auf dem
Bildschirm.
Passen Sie die
Lautstärke mit den
Tasten ◄/► an der
Fernbedienung an.
2.
Drücken Sie zum
Deaktivieren der
Audioausgabe die
Stumm-Taste (diese
Funktion ist nur über
die Fernbedienung
verfügbar).
— 28 —
EINSTELLUNGEN DES BILDSCHIRMMENÜS (OSD)
Bedienelemente des Bildschirmmenüs
Der Projektor verfügt über ein Bildschirmmenü, über das Sie das Bild anpassen und verschiedene
Einstellungen ändern können.
Durch das Bildschirmmenü navigieren
Sie können mit Hilfe der Pfeiltasten an der Fernbedienung oder am Bedienfeld durch das OSDMenü navigieren und Änderungen vornehmen.
6
5
1
3
3
4
1
7
2
7
3
2
6
5
3
4
1
1. Rufen Sie mit der Menü-Taste das
Bildschirmmenü auf.
2. Es stehen drei Menüs zur Auswahl.
Wählen Sie mit den Tasten ◄ / ► das
gewünschte Menü.
3. Drücken Sie zum Aufwärts- /
Abwärtsbewegen in einem Menü die
Tasten ▲ / ▼.
4. Mit ◄ / ► ändern Sie die Werte der
Einstellungen.
5. Durch Betätigen der MENU-Taste
schließen Sie das Bildschirmmenü bzw.
verlassen ein Untermenü.
Hinweis:
Je nach Videoquelle sind nicht alle Elemente im Bildschirmmenü verfügbar. Die Elemente
Horizontalposition/Vertikalposition im Analogeinstellung-Menü können beispielsweise nur
geändert werden, wenn eine Verbindung zu einem Computer besteht. Die Elemente, die nicht
verfügbar sind, sind ausgegraut und können nicht aufgerufen werden.
– 29 –
OSD-Sprache einstellen
Stellen Sie vor dem Fortfahren die gewünschte OSD-Sprache ein.
1. Drücken Sie die Menü-Taste. Wählen Sie mit den Tasten ◄ / ► Einstellungen 1.
Wählen Sie mit den Pfeiltasten ▲ / ▼ das Erweitert1-Menü.
2. Rufen Sie mit
(Enter) / ► das Erweitert 1-Untermenü auf. Heben Sie mit ▲ / ▼ die
Option Sprache hervor.
3. Markieren Sie mit den Tasten ▼ / ▲ / ◄ / ► die gewünschte Sprache.
4. Drücken Sie zum Schließen des Bildschirmmenüs viermal die Menü-Taste.
— 30 —
Übersicht über das Bildschirmmenü
Der folgenden Abbildung können Sie die Menüelemente und deren zugehörige
Einstellungsbereiche entnehmen.
Hauptmenü Submenü
Einstellungen
Bild
Standard(*1),
Präsentation, Film(*2),
sRGB, Benutzer
*1: Bei
Computersignaleingang
*2: Bei anderem
Signaleingang
0~100
0~100
-5~0~5 (Je nach AutoSperre)
-5~0~5 (Je nach AutoSperre)
0~31
-5~0~5
Bildmodus
Helligkeit
Kontrast
Analogeinstellung
Horizontalposition
Vertikalposition
Frequenz
Verfolgung
Auto-Bild
Erweitert
Farbmanager
Brilliant Color
Schärfe
Gamma
Farbtemperatur
Video-AGC
Videosättigung
Videofarbton
Weißabgleich
Rot
Grün
Blau
Cyan
Magenta
Gelb
Weiß
R Verstärkung
G Verstärkung
B Verstärkung
R Versatz
G Versatz
B Versatz
Farbton, Sättigung,
Verstärkung
Farbton, Sättigung,
Verstärkung
Farbton, Sättigung,
Verstärkung
Farbton, Sättigung,
Verstärkung
Farbton, Sättigung,
Verstärkung
Farbton, Sättigung,
Verstärkung
Rot, Grün, Blau
– 31 –
0~10
0~31
1,8, 2,0, 2,2, 2,4, Linear
6500K, 7500K, 8300K
Ein, Aus
0~50~100
0~50~100
0~100~200
0~100~200
0~100~200
-256~0~255
-256~0~255
-256~0~255
0~100
0~100
0~100
0~100
0~100
0~100
0~100
Hauptmenü
Submenü
Einstellungen 1
Quelle
Einstellungen
Quelle
COMPUTER 1, COMPUTER 2,
COMPOSITE VIDEO, S-VIDEO,
HDMI 1 , HDMI 2 / MHL
Frontprojektion, Rückprojektion,
Decke, Rückprojektion + Decke
Ausfüllen, 4:3, 16:9, Letterbox,
Nativ, 2,35:1
-30~0~30
-30~0~30
-10~0~10
Projektion
Seitenverhältnis
Trapezkorrektur
H
V
Digitalzoom
Audio
Erweitert 1
Lautstärke
0~5~10
Stumm
Aus, Ein
MIC
Aus, Ein
Sprache
English, Français, Deutsch,
Español, 簡体中文, 繁體中文,
Italiano, Svenska, Nederlands,
Русский, Polski, 한국어, Čeština,
Türkçe, Việt, 日本語, ไทย
Sicherheitssperre
Aus, Ein
Leeranzeige
Startlogo
Leeranzeige, Rot, Grün, Blau,
Weiß
Ein, Aus
Closed Captioning
Aus, Ein
Bedienfeldsperre
Aus, Ein
3D-Einstellungen 3D
Aus, DLP-Link
3D-SyncUmkehrung
3D-Format
Erweitert 2
Testmuster
4 Ecken
HBildverschiebung
VBildverschiebung
Oben links
Aus, Ein
Frame Sequential, Oben / Unten,
Nebeneinander, Frame Packing
Nichts, Gitter, Weiß, Rot, Grün,
Blau, Schwarz
-50~0~50
-50~0~50
H: 0 – 60, V: 0 – 60
Oben rechts
H: 0 – 60, V: 0 – 60
Unten links
H: 0 – 60, V: 0 – 60
Unten rechts
H: 0 – 60, V: 0 – 60
— 32 —
Hauptmenü
Submenü
Einstellungen
Einstellungen 2
Auto-Quelle
Aus, Ein
Auto-Abschaltung
0 (Aus), 1 – 180
Direkteinschaltung
Aus, Ein
Lampenmodus
Öko, Normal, IntelligentÖko
Alles rücksetzen
Status
Aktive Quelle
Videoinfo
Lampenstunden
(Normal, Öko,
Intelligent-Öko)
Softwareversion
Erweitert 1
Menüposition
Lüftergeschwindigkeit
Links, Rechts, Mitte,
Unten, Oben
0%, 25%, 50%, 75%,
100%
Vollständiger
Bereitschaftsmodus,
RS-232, Netzwerk
Normal, Hoch
Lampenstunden
rücksetzen
Projektor-ID
0-98
Menütransparenz
Bereitschaftsleistung
Netzwerk
DHCP
Aus, Ein
IP-Adresse
0~10~255, 0~10~255,
0~10~255, 0~10~255
0~255, 0~255, 0~255,
0~255
0~255, 0~255, 0~255,
0~255
0~255, 0~255, 0~255,
0~255
Subnetzmaske
Gateway
DNS
Übernehmen
Erweitert 2
Schlaftimer
0(Aus), 1 – 600
Quellfilter
COMPUTER 1
Deaktivieren, Aktivieren
COMPUTER 2
Deaktivieren, Aktivieren
COMPOSITE VIDEO Deaktivieren, Aktivieren
Leinwandfarbe
S-VIDEO
Deaktivieren, Aktivieren
HDMI 1
Deaktivieren, Aktivieren
HDMI 2 /MHL
Deaktivieren, Aktivieren
Farbraum
Aus, Hellgelb, Rosa,
Hellgrün, Blau, Tafel
Auto, RGB, YUV
Eingangsstufe
Auto, Voll, Limit
– 33 –
Bild-Menü
Hinweis:
Alle geänderten Parameter des Bildmodus werden bei Änderung im Benutzermodus
gespeichert.
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit den
Cursortasten ◄ / ► das Bild-Menü. Drücken Sie zum Aufwärts- / Abwärtsbewegen im Bild-Menü
die Cursortasten ▲ / ▼. Drücken Sie zum Aufrufen und Ändern der Einstellungswerte ◄ / ►.
NR.
Bildmodus
BESCHREIBUNG
Drücken Sie zum Aufrufen und Einstellen des Bildmodus die Tasten ◄ / ►.
Hinweis:
・Standard-Modus: Geeignet zur Projektion von Computerbildschirmen oder farbigen
Bildern (Filme) usw.
・Präsentation-Modus: Geeignet zur Projektion textreicher Bilder.
Wenn Sie die Farbtemperatur hervorheben möchten, sollten Sie als Modus
Standard, Film oder sRGB wählen, da der Präsentation-Modus Helligkeit priorisiert.
・Film-Modus: Geeignet zur Projektion von Filmen.
・sRGB-Modus: Geeignet zur Projektion von Fotos von einer Digitalkamera, die sRGB
unterstützt.
Helligkeit
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen der Helligkeit die Pfeiltasten ◄ / ►.
Kontrast
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen des Kontrasts die Pfeiltasten ◄ / ►.
Analogeinstellung
Drücken Sie zum Aufrufen des Analogeinstellung-Menüs
Analogeinstellung-Menü auf Seite 35.
Auto-Bild
Mit
(Enter) / ► können Sie Phase, Spurbildung, Größe und Position automatisch
anpassen.
Erweitert
Drücken Sie zum Aufrufen des Erweitert-Menüs
Funktionen auf Seite 36.
Farbmanager
Drücken Sie zum Aufrufen des Farbmanager-Menüs die Taste
37 bietet weitere Informationen zum Weißabgleich.
— 34 —
(Enter) / ►. Siehe
(Enter) / ►. Siehe Erweiterte
(Enter) / ►. Seite
Analogeinstellung-Menü
Rufen Sie mit der Taste Menü das OSD-Menü auf. Wählen Sie mit ◄ / ► das Bild-Menü. Wählen
Sie mit ▲ / ▼ das Analogeinstellung-Menü, drücken Sie dann Enter oder ►. Mit den Tasten ▲
/ ▼ bewegen Sie sich im Analogeinstellung-Menü nach oben und unten.
NR.
BESCHREIBUNG
Horizontalposition
Drücken Sie zum Aufrufen und horizontalen (nach links oder rechts) Anpassen der
Anzeigeposition die Tasten ◄ / ►.
Vertikalposition
Drücken Sie zum Aufrufen und vertikalen (nach oben oder unten) Anpassen der
Anzeigeposition die Tasten ◄ / ►.
Frequenz
Passen Sie mit ◄ / ► die Gesamtanzahl Punkte in horizontaler Ausrichtung an.
Passen Sie diese Option an, wenn Streifen an der Leinwand erscheinen.
Verfolgung
Passen Sie mit ◄ / ► ein Timing zur Wiedergabe des projizierten Bildes basierend
auf einem Videosignal an. Passen Sie diese Option an, wenn ein Bild falsch
angezeigt wird oder flimmert.
– 35 –
Erweiterte Funktionen
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit ◄ / ► das
Bild-Menü. Wählen Sie mit ▼ / ▲ das Erweitert-Menü; drücken Sie dann Enter oder ►. Mit den
Tasten ▲ / ▼ bewegen Sie sich im Erweitert-Menü nach oben und unten.
NR.
BESCHREIBUNG
Brilliant Color
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen des BrilliantColor-Wertes die Tasten
◄ / ►.
Schärfe
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen der Schärfe die Pfeiltasten ◄ / ►.
Gamma
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen der Gammakorrektur des Bildschirms
die Tasten ◄ / ►.
Farbtemperatur
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen der Farbtemperatur die Tasten ◄ / ►.
Video-AGC
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der automatischen
Verstärkungsregelung der Videoquelle die Tasten ◄ / ►.
Videosättigung
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen der Sättigung des Videobildes die
Tasten ◄ / ►.
Videofarbton
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen des Videofarbtons die Tasten ◄ / ►.
Weißabgleich
Rufen Sie mit
(Enter) / ► das Weißabgleich-Untermenü auf.
Siehe Weißabgleich auf Seite 37.
— 36 —
Weißabgleich
Rufen Sie mit ENTER das Submenü Weißabgleich auf.
NR.
BESCHREIBUNG
R Verstärkung
Drücken Sie zum Anpassen der Rotverstärkung ◄ / ►.
G Verstärkung
Drücken Sie zum Anpassen der Grünverstärkung ◄ / ►.
B Verstärkung
Drücken Sie zum Anpassen der Blauverstärkung ◄ / ►.
R Versatz
Drücken Sie zum Anpassen des Rotversatzes ◄ / ►.
G Versatz
Drücken Sie zum Anpassen des Grünversatzes ◄ / ►.
B Versatz
Drücken Sie zum Anpassen des Blauversatzes ◄ / ►.
– 37 –
Farbmanager
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit ◄ / ► das
Bild-Menü. Wählen Sie mit ▼ / ▲ das Farbmanager-Menü, drücken Sie dann Enter oder ►. Mit
den Tasten ▲ / ▼ bewegen Sie sich im Farbmanager-Menü nach oben und unten.
NR.
BESCHREIBUNG
Rot
Zur Auswahl des Rot-Farbmanagers auswählen.
Drücken Sie zum Anpassen von Farbton, Sättigung und Verstärkung die Tasten ◄ / ►.
Grün
Zur Auswahl des Grün-Farbmanagers auswählen.
Drücken Sie zum Anpassen von Farbton, Sättigung und Verstärkung die Tasten ◄ / ►.
Blau
Zur Auswahl des Blau-Farbmanagers auswählen.
Drücken Sie zum Anpassen von Farbton, Sättigung und Verstärkung die Tasten ◄ / ►.
Cyan
Zur Auswahl des Cyan-Farbmanagers auswählen.
Drücken Sie zum Anpassen von Farbton, Sättigung und Verstärkung die Tasten ◄ / ►.
Magenta
Zur Auswahl des Magenta-Farbmanagers auswählen.
Drücken Sie zum Anpassen von Farbton, Sättigung und Verstärkung die Tasten ◄ / ►.
Gelb
Zur Auswahl des Gelb-Farbmanagers auswählen.
Drücken Sie zum Anpassen von Farbton, Sättigung und Verstärkung die Tasten ◄ / ►.
Weiß
Zur Auswahl des Weiß-Farbmanagers auswählen.
Drücken Sie zum Anpassen von Rot, Grün und Blau die Tasten ◄ / ►.
— 38 —
Einstellungen 1-Menü
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit den Pfeiltasten
◄ / ► das Einstell. 1-Menü. Drücken Sie zum Aufwärts- / Abwärtsbewegen im Einstell. 1-Menü
die Pfeiltasten ▲ / ▼. Drücken Sie zum Aufrufen und Ändern der Einstellungswerte ◄ / ►.
NR.
BESCHREIBUNG
Quelle
Rufen Sie mit ◄ / ► das Quelle-Menü auf. Beachten Sie die Auswahl des
Eingangsquelle (IR / Bedienfeld).
Projektion
Drücken Sie zum Aufrufen und Auswählen zwischen vier verschiedenen
Projektionsmethoden die Tasten ◄ / ►.
Seitenverhältnis
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen des Videoseitenverhältnisses die
Tasten ◄ / ►.
Trapezkorrektur
Drücken Sie zum Aufrufen des Trapezkorrektur-Menüs
Trapezkorrektur auf Seite 40.
Digitalzoom
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen des Digitalzoom-Menüs die Pfeiltasten
◄ / ►.
Audio
Rufen Sie mit
Erweitert 1
Drücken Sie zum Aufrufen des Erweitert 1-Menüs
1-Funktion auf Seite 41.
(Enter) / ►. Siehe Erweitert
Erweitert 2
Drücken Sie zum Aufrufen des Erweitert 2-Menüs
2-Funktion auf Seite 43.
(Enter) / ►. Siehe Erweitert
4 Ecken
Rufen Sie mit
(Enter) / ►. Siehe
(Enter) / ► das Audio-Menü auf. Siehe Audio auf Seite 40.
(Enter) / ► das Menü 4 Ecken auf. Siehe 4 Ecken auf Seite 44.
– 39 –
Trapezkorrektur
Öffnen Sie mit der Menu-Taste das OSD-Menü. Navigieren Sie mit ◄ / ► zum Menü
Einstellungen 1. Navigieren Sie mit ▼ / ▲ zum Menü Trapezkorrektur und drücken Sie Enter
oder ►. Passen Sie mit ▼ / ▲ die vertikalen Werte zwischen -30 und 30 an. Passen Sie mit ◄ /
► die horizontalen Werte zwischen -30 und 30 an.
Audio
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit ◄ / ► das
Einstell. 1-Menü. Wählen Sie mit ▼ / ▲ das Audio-Menü; drücken Sie dann Enter oder ►. Mit
den Tasten ▲ / ▼ bewegen Sie sich im Audio-Menü nach oben und unten.
NR.
BESCHREIBUNG
Lautstärke
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen der Lautstärke die Tasten ◄ / ►.
Stumm
Drücken Sie zum Aufrufen ◄ / ►, schalten Sie die Lautsprecher ein oder aus.
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren des MIC-Modus die Tasten ◄ / ►.
MIC
Hinweis: Wenn ein Mikrofon angeschlossen ist, kann die entsprechende Option
eingeschaltet werden.
— 40 —
Erweitert 1-Funktion
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit ◄ / ► das
Einstell. 1-Menü. Wählen Sie mit ▲ / ▼ das Erweitert 1-Menü; drücken Sie dann Enter oder ►.
Mit den Tasten ▲ / ▼ bewegen Sie sich im Erweitert 1-Menü nach oben und unten. Drücken Sie
zum Aufrufen und Ändern der Einstellungswerte ◄ / ►.
NR.
BESCHREIBUNG
Sprache
Drücken Sie zum Aufrufen und Wählen einer anderen Menülokalisierung die Tasten
◄ / ►.
Sicherheitssperre
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren des Sicherheitsschlosses die Tasten
◄ / ►.
Leeranzeige
Drücken Sie zum Aufrufen und wählen einer anderen Farbe der leeren
Bildschirmanzeige die Tasten ◄ / ►.
Startlogo
Drücken Sie zum Aufrufen und Ein-/Ausschalten des Startlogos die Tasten ◄ / ►.
Closed Captioning
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der geschlossenen Untertitel die
Tasten ◄ / ►.
Bedienfeldsperre
3D-Einstellung
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der Tasten am Tastenfeld die
Pfeiltasten ◄ / ►.
Wenn das Bedienfeld gesperrt ist, können Sie es freigeben, indem Sie die Taste ▼
5 Sekunden gedrückt halten.
Drücken Sie zum Aufrufen des 3D-Menüs
Informationen zum 3D-Einstellung.
(Enter) / ►. Seite 42 bietet weitere
Hinweis:
Zur Nutzung der 3D-Funktion müssen Sie zuerst die 3D-Wiedergabe im 3D-Menü an Ihrem DVDGerät aktivieren.
– 41 –
3D-Einstellung
NR.
BESCHREIBUNG
3D
Drücken Sie zum Aufrufen und Wählen eines anderen 3D-Modus die Tasten
◄ / ►.
3D Sync-Umkehrung
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der 3D-Sync-Umkehrung die
Tasten ◄ / ►.
3D-Format
Drücken Sie zum Aufrufen und Wählen eines anderen 3D-Formats die
Tasten ◄ / ►.
Hinweis:
1. Wenn ein Eingangssignal kein 3D-Bild ist, werden die 3D-Menüelemente im OSD ausgegraut. Die
Standardeinstellung bei 3D ist „Aus“.
2. Wenn ein Eingangssignal ein anzeigbares 3D-Bild ist, werden die 3D-Menüelemente im OSD
deaktiviert.
3. Bitte nutzen Sie bei DLP-Link-Projektoren eine 3D-Brille, wenn Sie ein 3D-Bild betrachten.
4. Dazu werden 3D-Inhalte auf einer 3D-DVD oder das 3D-Mediendateiformat benötigt.
5. Einige 3D-DVD-Inhalte haben eine Option zur Ein-/Ausschaltung der 3D-Funktion.
Gegebenenfalls müssen Sie die 3D-Funktion zunächst einschalten.
6. Schalten Sie die 3D-Brille ein und konfigurieren Sie sie entsprechend den Anweisungen in dem
der 3D-Brille beigefügten Dokument.
Hinweis:
Es gibt verschiedene Arten von 3D-Brillen (bei DLP-Link-Projektoren). Bitte richten Sie Ihre 3DBrille entsprechend den Anweisungen an.
— 42 —
Erweitert 2-Funktion
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit ◄ / ► das
Einstell. 1-Menü. Wählen Sie mit ▲ / ▼ das Erweitert 2-Menü; drücken Sie dann Enter oder ►.
Mit den Tasten ▲ / ▼ bewegen Sie sich im Erweitert 2-Menü nach oben und unten. Drücken Sie
zum Aufrufen und Ändern der Einstellungswerte ◄ / ►.
NR.
BESCHREIBUNG
Testmuster
Drücken Sie zum Aufrufen und Wählen des internen Testmusters die Tasten ◄ / ►.
H-Bildverschiebung
Drücken Sie zum Aufrufen und Wählen der H-Bildverschiebung die Tasten ◄ / ►.
V-Bildverschiebung
Drücken Sie zum Aufrufen und Wählen der V-Bildverschiebung die Tasten ◄ / ►.
– 43 –
4 Ecken
Rufen Sie mit
(Enter) / ► das Untermenü 4 Ecken.
1. Wählen Sie mit ▲ / ▼ eine Ecke und drücken Sie ENTER.
2. Drücken Sie zur vertikalen Anpassung ▲ / ▼ und zur horizontalen Anpassung ◄ / ►.
3. Mit der MENÜ-Taste speichern und verlassen Sie die Einstellungen.
— 44 —
Einstellungen 2-Menü
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit den Pfeiltasten
◄ / ► das Einstell. 2-Menü. Drücken Sie zum Aufwärts- / Abwärtsbewegen im Einstell. 2-Menü
die Pfeiltasten ▲ / ▼.
NR.
Auto-Quelle
BESCHREIBUNG
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der automatischen Quellenerkennung
die Tasten ◄ / ►.
Mit den Tasten ◄ / ► können Sie die Funktion zur automatischen Abschaltung der
Lampe bei ausbleibendem Signal aufrufen und de-/aktivieren.
Auto-Abschaltung
Wenn über einen ausgewählten Zeitraum (Minuten) kein Signal eingeht und keine
Bedienung erfolgt, wird der Bereitschaftsmodus aufgerufen. Diese Funktion wird bei
Auswahl von „0“ deaktiviert.
Direkteinschaltung
Drücken Sie zum Aufrufen ◄ / ► und aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktion zur
Einschaltung des Projektors durch Anschließen des Netzkabels.
Lampenmodus
Drücken Sie zum Aufrufen und Wählen des gewünschten Lampenmodus ◄ / ►;
dadurch können Sie die Helligkeit der Lampe erhöhen oder zum Verlängern der
Lampenbetriebslebenszeit verringern.
Drücken Sie zum Zurücksetzen aller Einstellungen auf die werkseitigen Standardwerte
(Enter) / ►.
die Taste
Alles rücksetzen
Alles rücksetzen setzt die folgenden Einstellungen nicht zurück.
・Sprache
・Netzwerk
・Lampenstunden
Status
Rufen Sie mit
(Enter) / ► das Status-Menü auf. Seite 46 bietet weitere
Informationen zum Status.
Erweitert 1
Drücken Sie zum Aufrufen des Erweitert 1-Menüs
Funktion auf Seite 47.
(Enter) / ►. Siehe Erweitert 1-
Erweitert 2
Drücken Sie zum Aufrufen des Erweitert 2-Menüs
Funktion auf Seite 59.
(Enter) / ►. Siehe Erweitert 2-
Hinweis:
Die Lampe verdunkelt sich automatisch auf 30 %, wenn die BLANK-Taste gedrückt wird oder 30
Sekunden lang kein Signal eingeht.
– 45 –
Status
Drücken Sie zum Aufwärts- / Abwärtsbewegen im Einstell. 2-Menü die Pfeiltasten ▲ / ▼. Wählen
Sie das Status-Menü, drücken Sie zum Aufrufen Enter oder ►.
NR.
BESCHREIBUNG
Aktive Quelle
Zeigt die aktivierte Quelle an.
Videoinfo
Zeigt Auflösungs-/Videoinformationen für die RGB-Quelle.
Lampenstunden
(Normal, Öko,
Intelligent-Öko)
Zeigt die aktuelle Betriebszeit der Lampe an. (Normal, Öko, Intelligent-Öko)
Softwareversion
Zeigt die Systemsoftwareversion.
— 46 —
Erweitert 1-Funktion
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit ◄ / ► das
Einstell. 2-Menü. Wählen Sie mit ▲ / ▼ das Erweitert 1-Menü; drücken Sie dann Enter oder ►.
Mit den Tasten ▲ / ▼ bewegen Sie sich im Erweitert 1-Menü nach oben und unten. Drücken Sie
zum Aufrufen und Ändern der Einstellungswerte ◄ / ►.
NR.
BESCHREIBUNG
Menüposition
Drücken Sie zum Aufrufen und Verschieben des Bildschirmmenüs die Tasten ◄ / ►.
Menütransparenz
Drücken Sie zum Aufrufen und Wählen der Transparenz des Bildschirmmenüs ◄ / ►.
Wählen Sie mit ◄ / ► den Betriebszustand im Bereitschaftsmodus.
Bereitschaftsleistung
Vollständiger Bereitschaftsmodus: Netzwerk- und RS-232-Funktion sind aktiviert.
RS-232: Die RS-232-Funktion ist aktiviert. Die Netzwerkfunktion ist deaktiviert.
Netzwerk: Die Netzwerkfunktion ist aktiviert. Die RS-232-Funktion ist deaktiviert.
Lüftergeschwindigkeit
Drücken Sie zum Aufrufen und Umschalten der Lüftergeschwindigkeit zwischen
Normal und Hoch die Tasten ◄ / ►.
Hinweis: In großen Höhen (1500 m oder höher) empfehlen wir die Auswahl der hohen
Lüftergeschwindigkeit.
Lampenstunden
rücksetzen
Nach dem Auswechseln der Lampe sollten die Lampenstunden zurückgesetzt
werden. Seite 48 bietet weitere Informationen zum Lampenstunden rücksetzen.
Projektor-ID
Netzwerk
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen einer zweistelligen Projektor-ID auf 00 bis
98 die Tasten ◄ / ►.
Drücken Sie zum Aufrufen des Netzwerk-Menüs
(Enter) / ►. Seite 48 bietet
weitere Informationen zum Netzwerk.
Hinweis:
Über „Netzwerk“: Bereitschaftsmodus mit Netzwerkfunktion und unter 2 W.
– 47 –
Lampenstunden rücksetzen
Informationen zum Zurücksetzen der Lampenbetriebszeit finden Sie im Abschnitt Lampenstunden
zurücksetzen auf Seite 64.
Netzwerk
NR.
BESCHREIBUNG
DHCP
Drücken Sie zum Ein-/Ausschalten von DHCP ◄ / ►.
Hinweis: Wenn Sie DHCP deaktivieren, müssen Sie die Felder IP-Adresse,
Subnetzmaske, Gateway und DNS selbst ausfüllen.
IP-Adresse
Geben Sie eine gültige IP-Adresse ein, falls DHCP deaktiviert ist.
Subnetzmaske
Geben Sie eine gültige Subnetzmaske ein, falls DHCP deaktiviert ist.
Gateway
Geben Sie eine gültige Gateway-Adresse ein, falls DHCP deaktiviert ist.
DNS
Geben Sie einen gültigen DNS-Namen ein, falls DHCP deaktiviert ist.
Übernehmen
Drücken Sie zum Bestätigen der Einstellungen
— 48 —
(Enter) / ►.
LAN_RJ45
Der LAN-Anschluss
Sie können den Projektor auch mit einem PC (oder Notebook) über ein Kabelnetzwerk (LAN)
steuern und überwachen. Die Kompatibilität mit Crestron- / AMX- (Geräteerkennung)
Steuergeräten ermöglicht nicht nur zusammengefasstes Projektormanagement im Netzwerk,
sondern auch die Verwaltung über eine Web-Schnittstelle am PC oder Notebook.

Crestron ist eine eingetragene Marke der Crestron Electronics, Inc. in den USA.

AMX ist eine eingetragene Marke der AMX LLC in den USA.

PJLink beantragte eine Marken- und Logoeintragung in Japan, den Vereinigten Staaten von
Amerika und anderen Ländenr über JBMIA.
Unterstützte externe Geräte
Der Projektor verarbeitet bestimmte Befehle des Crestron Electronics-Controllers und passender
Software (z. B. RoomView®).
http://www.crestron.com/
Der Projektor wird durch AMX (Geräteerkennung) unterstützt.
http://www.amx.com
Diese Projektor unterstützt alle Befehle von PJLink-Klasse 1 (Version 1.00).
http://pjlink.jbmia.or.jp/english/
Detaillierte Hinweise zu den unterschiedlichen Typen externer Geräte, die sich an den LAN/RJ45-Port
zur Steuerung des Projektors anschließen lassen, sowie zu zugehörigen Steuerbefehlen der einzelnen
Geräte erhalten Sie direkt vom Canon-Kundendienst.
– 49 –
LAN_RJ45
1. Schließen Sie ein RJ45-Kabel an den RJ45-Port des Projektors und Ihres PCs (Notebooks) an.
2. Wählen Sie am PC (Notebook) Start → Systemsteuerung →Netzwerk und Internet.
— 50 —
3. Rechtsklicken Sie auf LAN-Verbindung, wählen Sie Eigenschaften.
4. Wählen Sie im Eigenschaften-Fenster das Netzwerk-Register; klicken Sie dort auf
Internetprotokoll (TCP/IP).
5. Klicken Sie auf Eigenschaften.
6. Klicken Sie auf Folgende IP-Adresse verwenden; geben Sie die IP-Adresse und
Subnetzmaske ein; klicken Sie dann auf OK.
– 51 –
7. Drücken Sie die Menü-Taste am Projektor.
8.
Wählen Sie Einstellungen 2 → Erweitert 1 → Netzwerk
9.
Geben Sie unter Netzwerk Folgendes ein:
 DHCP: Aus
 IP-Adresse: 10.10.10.10
 Subnetzmaske: 255.255.255.0
 Gateway: 0.0.0.0
 DNS-Server: 0.0.0.0
10. Drücken Sie zum Bestätigen der Einstellungen
(Enter) / ►.
Öffnen Sie einen Webbrowser
(z. B. Microsoft Internet Explorer mit Adobe Flash Player 9.0 oder aktueller).
11. Geben Sie die IP-Adresse in die Adressleiste ein: 10.10.10.10.
12. Drücken Sie
(Enter) / ►.
Der Projektor ist zur externen Verwaltung eingerichtet. Die LAN/RJ45-Funktion wird wie folgt
angezeigt.
— 52 —
KATEGORIE
Crestron-Steuerung
Projektor
Netzwerkkonfiguration
Benutzerkennwort
Administratorkennwort
NR.
EINGABELÄNGE
IP-Adresse
15
IP-Kennung
3
Port
5
Projektorname
10
Standort
10
Zugewiesen zu
10
DHCP (aktiviert)
(nicht verfügbar)
IP-Adresse
15
Subnetzmaske
15
Standard-Gateway
15
DNS-Server
15
Aktiviert
(nicht verfügbar)
Neues Kennwort
10
Bestätigen
10
Aktiviert
(nicht verfügbar)
Neues Kennwort
10
Bestätigen
10
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.crestron.com.
– 53 –
eMail-Alarm vorbereiten
1. Achten Sie darauf, dass Benutzer per Webbrowser (z. B. Microsoft Internet Explorer) auf die
Startseite der LAN/RJ45-Funktion zugreifen können.
2. Klicken Sie auf der LAN/RJ45-Startseite auf Alert Mail Settings (eMail-Alarmeinstellungen).
3. Standardmäßig sind die Eingabefelder bei Alert Mail Settings (eMail-Alarmeinstellungen)
leer.
— 54 —
4. Geben Sie zum Versenden von eMail-Alarmen Folgendes ein:
Das SMTP-Feld ist der eMail-Server zum Versenden von eMails (SMTP-Protokoll). Dieses
Feld ist ein Pflichtfeld.
In das To (An)-Feld tragen Sie die eMail-Adresse des Empfängers ein (z. B. die des
Projektoradministrators). Dieses Feld ist ein Pflichtfeld.
Über das Cc-Feld können Sie Kopien des Alarms an die angegebenen eMail-Adressen
senden. Dies ist ein optionales Feld (Sie können z. B. den Assistenten des
Projektoradministrators eintragen).
In das From (Von)-Feld tragen Sie die eMail-Adresse des Absenders ein (z. B. die des
Projektoradministrators). Dieses Feld ist ein Pflichtfeld.
Wählen Sie die Alarmbedingungen, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen mit
einem Häkchen versehen.
Hinweis: Füllen Sie alle Felder wie angegeben aus. Nutzern können durch Anklicken von Send
Test Mail (Test-Mail senden) prüfen, ob die Einstellungen stimmen. Zum Versenden eines EMail-Alarms müssen Sie Alarmbedingungen wählen und eine gültige E-Mail-Adresse eingeben.
– 55 –
RS232 über Telnet
Neben der Steuerung des Projektors über die RS232-Schnittstelle mit „Hyper-Terminal“ und
speziellen RS232-Befehlen, gibt es eine alternative RS232-Steuerungsmöglichkeit, die „RS232
über Telnet“ genannt wird und über die LAN/RJ45-Schnittstelle erfolgt.
Kurzanleitung zu „RS232 über Telnet“
1. Rufen Sie die IP-Adresse des Projektors über das OSD-Menü ab.
2. Vergewissern Sie sich, dass Sie mit PC oder Notebook auf die Webseite des Projektors
zugreifen können.
3. Die TELNET-Funktion muss aktiviert sein.
Siehe So aktivieren Sie Telnet unter Windows 7/8/10 auf Seite 57.
4. Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung
5. Geben Sie Befehle im folgenden Format ein:
telnet ttt.xxx.yyy.zzz 23 (Eingabetaste drücken)
(ttt.xxx.yyy.zzz: IP-Adresse des Projektors)
Wenn die Telnet-Verbindung steht, der RS232-Befehl eingegeben und mit der
Eingabetaste bestätigt wurde, wird der jeweilige Befehl ausgeführt.
— 56 —
So aktivieren Sie Telnet unter Windows 7/8/10
Bei der Windows-Standardinstallation wird die Telnet-Funktionalität nicht mitinstalliert.
Allerdings lässt sich diese Funktionalität über „Windows-Funktionen ein- oder
ausschalten“ aktivieren.
1. Öffnen Sie die Systemsteuerung von Windows.
2. Öffnen Sie „Programme“.
3. Wählen Sie „Windows-Funktionen ein- oder ausschalten“; das folgende Fenster öffnet sich:
– 57 –
4. Setzen Sie ein Häkchen bei „Telnet-Client“, klicken Sie dann auf OK.
Technische Hinweise zu „RS232 über Telnet“:
1. Telnet: TCP
2. Telnet-Port: 23
(wenn Sie weitere Details wünschen, setzen Sie sich bitte mit dem Canon-Kundendienst
in Verbindung)
3. Telnet-Dienstprogramm: Windows' „TELNET.exe“ (Konsolenmodus)
4. Normale Trennung der RS232-über-Telnet-Steuerung: Windows' Telnet-Dienstprogramm
direkt nach dem Aufbau der Telnet-Verbindung schließen
5. Einschränkung 1 zur Telnet-Steuerung: Der zusammenhängende Netzwerkverkehr von
Telnet-Steuerungsanwendungen ist auf unter 50 Bytes beschränkt.
Einschränkung 2 zur Telnet-Steuerung: Bei der Telnet-Steuerung darf ein einzelner Befehl
maximal 25 Bytes lang sein.
Einschränkung 3 zur Telnet-Steuerung: Zwischen den einzelnen RS232-Befehlen muss
eine Pause von minimal 200 ms eingehalten werden.
(* Beim integrierten „TELNET.exe“-Dienstprogramm von Windows wird beim Drücken der
Eingabetaste sowohl ein Wagenrücklauf- (CR) als auch ein Neue-Zeile-Code (LF)
übertragen.)
— 58 —
Erweitert 2-Funktion
Drücken Sie zum Öffnen des Bildschirmmenüs die Menü-Taste. Wählen Sie mit ◄ / ► das
Einstell. 2-Menü. Wählen Sie mit ▲ / ▼ das Erweitert 2-Menü; drücken Sie dann Enter oder ►.
Mit den Tasten ▲ / ▼ bewegen Sie sich im Erweitert 2-Menü nach oben und unten. Drücken Sie
zum Aufrufen und Ändern der Einstellungswerte ◄ / ►.
NR.
BESCHREIBUNG
Schlaftimer
Drücken Sie zum Aufrufen und Einstellen des Ruhezustand-Timers die Pfeiltasten
◄ / ►. Der Projektor schaltet sich nach der voreingestellten Zeit automatisch aus.
Quellenfilter
Rufen Sie mit
(Enter) / ► das Quellenfilter-Menü auf. Seite 60 bietet weitere
Informationen zum Quellenfilter.
Leinwandfarbe
Drücken Sie zum De-/Aktivieren der Leinwandfarbe-Funktion die Tasten ◄ / ►.
Farbraum
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen von Farbraum die Tasten ◄ / ►.
Eingangsstufe
Drücken Sie zum Aufrufen und Anpassen von Eingangsstufe die Tasten ◄ / ►.
– 59 –
Quellenfilter
Rufen Sie mit der Taste ENTER das Quellenfilter-Untermenü auf.
Wenn Aktivieren ausgewählt ist, wird die Quelle das Objekt der automatischen Suche.
NR.
BESCHREIBUNG
COMPUTER 1
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der Quelle COMPUTER 1 die Tasten ◄
/ ►.
COMPUTER 2
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der Quelle COMPUTER 2 die Tasten
◄ / ►.
Composite-Video
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der Composite Video-Quelle die
Pfeiltasten ◄ / ►.
S-Video
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der S-Video-Quelle die Pfeiltasten ◄ /
►.
HDMI 1
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der Quelle HDMI 1 die Tasten ◄ / ►.
HDMI 2 /MHL
Drücken Sie zum Aufrufen und De-/Aktivieren der HDMI 2- / MHL-kompatiblen Quelle
die Tasten ◄ / ►.
— 60 —
WARTUNG UND SICHERHEIT
Projektionslampe ersetzen
Dieser Projektor nutzt folgende Lampen.
 Ersatzlampe LV-LP42
Wenden Sie sich zum Kauf einer Ersatzlampe an den Canon-Kundendienst.
Warnung:
Sicherheitshinweise beim Auswechseln einer nicht mehr funktionierenden Lampe
Wenn die Lampe im Betrieb oder nach dem Einschalten plötzlich erlischt, könnte sie geborsten
sein. Versuchen Sie in diesem Fall niemals, die Lampe eigenhändig zu ersetzen. Wenden Sie
sich an den Canon-Kundendienst.
Zudem könnte bei deckenmontierten Projektoren die Lampe herausfallen, wenn Sie die
Lampenfachabdeckung öffnen oder die Lampe auswechseln. Stellen Sie sich während der
Auswechslung neben und nicht direkt unter die Lampenfachabdeckung. Wenden Sie sich
umgehend an einen Arzt, falls die Lampe birst und Glassplitter oder andere Teile in Ihre Augen
oder Ihren Mund gelangen.
Achtung:
Schalten Sie immer den Projektor aus, ziehen Sie nach Lüfterstillstand den Netzstecker und
warten Sie mindestens 45 Minuten, bevor Sie die Lampe auswechseln. Berühren Sie die Lampe
nicht sofort nach Ausschalten des Projektors. Sie ist anfänglich sehr heiß und birgt
Verbrennungsgefahr.
•
Achten Sie darauf, die angegebene Lampe zu verwenden.
•
Weitere Informationen erhalten Sie vom Canon-Kundendienst. Der Kauf ist auch über die
Canon-Webseite möglich.
•
Berühren Sie bei Auswechslung der Lampe nicht die Innenglasfläche. Andernfalls könnte
die Leistung des Projektors beeinträchtigt werden.
•
Gehen Sie vorsichtig mit Lampen um. Stöße und Abrieb können dazu führen, dass die
Lampen im Betrieb bersten. Falls eine Lampe birst, wenden Sie sich an den CanonKundendienst und befolgen Sie die Anweisungen unter „Sicherheitshinweise beim
Auswechseln einer nicht mehr funktionierenden Lampe“ (Seite 8).
•
Entfernen Sie beim Auswechseln der Lampe nur die angegebenen Schrauben.
1.
Entfernen Sie die beiden
Schrauben an der
Lampenfachabdeckung.
– 61 –
2.
3.
Entfernen Sie die
Lampenfachabdeckung.
Trennen Sie den
Lampenanschluss.
1
2
4.
Lösen Sie die Schrauben
am Lampenmodul.
5.
Ziehen Sie den Griff am
Modul nach oben.
6.
Ziehen Sie das Modul am
Griff heraus.
— 62 —
7.
Befolgen Sie zum
Installieren eines neuen
Lampenmoduls die
Schritte 1 bis 6 in
umgekehrter Reihenfolge.
Richten Sie bei der
Installation das
Lampenmodul aus; achten
Sie zur Vermeidung von
Schäden darauf, dass es
gerade ist.
Hinweis:
Vor Festziehen der
Schrauben muss das
Lampenmodul sicher
sitzen.
Der Lampenanschluss
muss richtig
angeschlossen und wie
abgebildet ausgerichtet
sein, bevor Sie die
Lampenfachabdeckung
wieder anbringen.
Hinweis:
Der Lampenanschluss muss wie nachstehend abgebildet bündig mit der Anschlussbasis
verbunden sein. Eine Lücke zwischen Lampenanschluss und Anschlussbasis kann Schäden am
Projektor verursachen. Folgende Bilder zeigen richtige und fehlerhafte
Lampenanschlussinstallationen.
KeineNo
Lücke
Gap
Lücke
Gap
Falsch
Incorrect
Richtig
Correct
8.
Schließen Sie die Lampenfachabdeckung und ziehen Sie die Schrauben fest.
– 63 –
Lampenstunden zurücksetzen
Nach dem Ersetzen der Lampe sollten Sie die Lampenbetriebszeit auf Null zurücksetzen. Gehen
Sie dazu wie folgt vor:
1.
2.
3.
4.
Drücken Sie zum Öffnen des
OSD-Menüs die Menu-Taste.
Wählen Sie mit den Pfeiltasten
◄ / ► das Einstellungen 2Menü. Wählen Sie mit den Tasten
▼/ ▲ die Option Erweitert 1und
drücken Sie Enter.
Wählen Sie mit den Tasten ▼ / ▲
die Option Lampenstunden
rücksetzen.
Drücken Sie die Taste ► oder
Enter.
Eine Meldung erscheint.
5.
6.
Drücken Sie zum Zurücksetzen
der Lampenbetriebszeit die vier
Tasten (▼ / ▲ / ◄ / ►).
Mit der Taste Menü kehren Sie
zum Einstellungen 2-Menü
zurück.
— 64 —
Projektor reinigen
Reinigen Sie den Projektor regelmäßig, damit sich kein Staub auf der Oberfläche ansammelt. Ein
schmutziges Objektiv kann die Qualität des projizierten Bildes beeinträchtigen.
Achtung:
Schalten Sie immer den Projektor aus, ziehen Sie nach Lüfterstillstand den Netzstecker und
warten Sie mindestens 45 Minuten, bevor Sie den Projektor reinigen. Andernfalls könnten Sie
sich verbrennen, da das Gerät unmittelbar nach Abschaltung des Projektors sehr heiß ist.
Verzichten Sie bei der Wartung des Projektors auf Klebemittel, Schmiermittel, Öle und
alkalische Reiniger. Diese können am Gehäuse haften bleiben und es beschädigen, wodurch
der Projektor aus seiner Halterung fallen und Sach- oder Personenschäden verursachen
könnte.
Wischen Sie den Projektor vorsichtig mit einem weichen Tuch ab.
Falls der Projektor stark verschmutzt ist, tauchen Sie das Tuch in Wasser mit etwas
Neutralreiniger, wringen Sie das Tuch gründlich aus und wischen Sie den Projektor ab.
Wischen Sie anschließend mit einem trockenen Tuch nach.
Objektiv reinigen
Verwenden Sie zur Reinigung des Projektorobektiv eine handelsüblichen Druckluftreiniger oder
ein Objektivreinigungstuch. Die Oberfläche des Objektivs kann leicht beschädigt werden.
Verwenden Sie also keine rauen Tücher.
Gehäuse reinigen
Befolgen Sie zum Reinigen des Projektorgehäuses die folgenden Anweisungen.
1. Wischen Sie Staub mit einem sauberen, leicht angefeuchteten Tuch ab.
2. Befeuchten Sie das Tuch mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel (z.
B. Spülmittel); wischen Sie das Gehäuse damit ab.
3. Spülen Sie das Reinigungsmittel aus dem Tuch; wischen Sie dann noch einmal über
den Projektor.
Hinweis:
Verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel auf Alkoholbasis; andernfalls kann sich das
Gehäuse verfärben oder verblassen.
– 65 –
Kensington-Schloss verwenden
Kensington-Schloss verwenden
Bei Angst vor Diebstahl können Sie den Projektor mit dem Kensington-Steckplatz und einem
Sicherheitskabel an einem festen Gegenstand anbringen.
Hinweis:
Einzelheiten zum Kauf eines geeigneten Kensington-Sicherheitskabels erhalten Sie bei Ihrem
Händler.
Das Sicherheitsschloss gehört zu Kensingtons MicroSaver Security System. Bitte wenden Sie
sich bei jeglichen Fragen/Anmerkungen an: Kensington, 2853 Campus Drive, San Mateo, CA
94403, U.S.A. Tel: 800-535-4242, http://www.Kensington.com.
Sicherheitsleiste verwenden
Zusätzlich zum Kensington-Schloss hilft auch die Sicherheitsleiste beim Schutz des Projektors vor
Diebstahl. Beachten Sie das nachstehende Bild.
— 66 —
PROBLEMLÖSUNG
Häufige Probleme und ihre Lösungen
Diese Anleitung bietet Tipps zur Lösung von Problemen, die beim Betrieb des Projektors auftreten
können. Sollten sich diese Probleme nicht beheben lassen, wenden Sie sich bitte an den CanonKundendienst.
Häufig zeigt sich bei der Suche nach der Fehlerquelle, dass das Problem durch etwas so Simples
wie einen Wackelkontakt verursacht wurde. Prüfen Sie vor dem Fortfahren mit
problemspezifischen Lösungen Folgendes.
•
Schließen Sie zur Überprüfung der Steckdose ein anderes elektrisches Gerät an.
•
Stellen Sie sicher, dass der Projektor eingeschaltet ist.
•
Achten Sie darauf, dass alle Kabel sicher angeschlossen sind.
•
Stellen Sie sicher, dass das angeschlossene Gerät eingeschaltet ist.
•
Stellen Sie sicher, dass sich der angeschlossene PC nicht im Ruhezustand befindet.
•
Stellen Sie sicher, dass der angeschlossene PC auf ein externes Anzeigegerät
eingestellt ist.
(Dies wird am PC üblicherweise mit Hilfe einer Fn-Tastenkombination erzielt.)
Tipps zur Problemlösung
Befolgen Sie die Schritte der einzelnen problemspezifischen Abschnitte entsprechend der
empfohlenen Reihenfolge. Dadurch können Sie das Problem möglicherweise schneller beseitigen.
Versuchen Sie, das Problem genau zu bestimmen; dadurch können Sie den unnötigen Austausch
funktionsfähiger Komponenten vermeiden.
Wenn Sie beispielsweise die Batterien ersetzen und das Problem fortbesteht, sollten Sie die
Originalbatterien wieder einsetzen und mit dem nächsten Schritt fortfahren.
Machen Sie sich bei der Problemlösung Notizen zu den Schritten: Diese Informationen können
hilfreich sein, wenn Sie sich an das technischen Kundencenter wenden.
– 67 –
LED-Fehlermeldungen
FEHLERCODEMELDUNGEN
Systeminitialisierung
Bereit zum Einschalten (Bereitschaftsmodus)
Systemeinschaltung
Lampe leuchtet, System stabil
BETRIEB-LED
GRÜN
LAMPE-LED
ROT
TEMPERATURLED
ROT
Blinkt
Aus
Aus
Ein
Aus
Aus
Blinkt
Aus
Aus
Ein
Aus
Aus
Kühlung
1-W-MCU erkennt, dass Skalierer nicht
arbeitet (Startfehler)
Überhitzung
Blinkt
Aus
Aus
Blinkt 2-mal
Aus
Aus
Aus
Aus
Ein
Thermosperre-Sensorfehler
Blinkt 4-mal
Aus
Aus
Lampenfehler
Blinkt 5-mal
Aus
Aus
Abschaltung aufgrund von Lampentemperatur
Blinkt 5-mal
Blinkt 1-mal
Aus
Lampenkurzschluss bei Ausgabe erkannt
Blinkt 5-mal
Blinkt 2-mal
Aus
Ende der Lampeneinsatzzeit erkannt
Blinkt 5-mal
Blinkt 3-mal
Aus
Lampe hat nicht gezündet
Blinkt 5-mal
Blinkt 4-mal
Aus
Lampe erloschen, normal
Blinkt 5-mal
Blinkt 5-mal
Aus
Lampen erloschen, Start
Blinkt 5-mal
Blinkt 6-mal
Aus
Lampenspannung zu gering
Blinkt 5-mal
Blinkt 7-mal
Aus
Fehler Lampen-Ballast
Blinkt 5-mal
Blinkt 8-mal
Aus
Fehlerhafte Kommunikation mit
Lampenvorschaltgerät
Blinkt 5-mal
Blinkt 10-mal
Aus
Lüfterfehler -1
Blinkt 6-mal
Blinkt 1-mal
Aus
Lüfterfehler -2
Blinkt 6-mal
Blinkt 2-mal
Aus
Lüfterfehler -3
Blinkt 6-mal
Blinkt 3-mal
Aus
Lüfterfehler -4
Blinkt 6-mal
Blinkt 4-mal
Aus
Lampenfachabdeckung offen
Blinkt 7-mal
Aus
Aus
DMD-Fehler
Blinkt 8-mal
Aus
Aus
Farbradfehler
Blinkt 9-mal
Aus
Aus
Bitte ziehen Sie bei Auftreten eines Fehlers das Netzkabel; warten Sie eine (1) Minute, bevor Sie den
Projektor wieder einschalten. Falls Betriebs- oder Lampen-LED immer noch blinken oder eine andere
Situation auftritt, die nicht in der obigen Tabelle aufgelistet ist, wenden Sie sich bitte an den CanonKundencenter.
Probleme und Gegenmaßnahmen
Bildprobleme
Problem: Es erscheint kein Bild auf der Leinwand
1. Prüfen Sie die Einstellungen an Ihrem Notebook oder Desktop-PC.
2. Schalten Sie alle Geräte aus und anschließend in der richtigen Reihenfolge wieder ein.
— 68 —
Problem: Das Bild ist verschwommen
1. Passen Sie den Fokus am Projektor an.
2. Drücken Sie die Taste Auto an der Fernbedienung oder am Projektor.
3. Stellen Sie sicher, dass die Entfernung zwischen Projektor und Projektionsfläche innerhalb
des angegebenen Bereichs liegt.
4. Achten Sie darauf, dass das Projektionsobjektiv sauber ist
Problem: Das Bild ist oben breiter als unten (Trapezverzerrung)
1. Platzieren Sie den Projektor so, dass er möglichst lotrecht zur Leinwand steht.
2. Korrigieren Sie den Effekt mit Hilfe der Keystone-Tasten an der Fernbedienung oder am
Projektor.
Problem: Das Bild ist umgekehrt
Prüfen Sie die Projektion-Einstellung im OSD-Menü Einstellungen 1.
Problem: Auf dem Bild sind Streifen zu sehen
1. Setzen Sie die Einstellungen Frequenz und Verfolgung im Menü Bild ->
Analogeinstellung des OSD auf die Standardeinstellungen.
2. Prüfen Sie, ob das Problem durch die Grafikkarte des angeschlossenen Computer
verursacht wird, indem Sie einen anderen Computer anschließen.
Problem: Das Bild wirkt flach; ohne Kontrast
Passen Sie die Kontrast-Einstellung im OSD-Menü Bild an.
Problem: Die Farbe des projizierten Bildes stimmt nicht mit der des eigentlichen
Bildes überein
Passen Sie die Einstellungen Farbtemperatur und Gamma im OSD-Menü Bild->Erweitert an.
Lampenprobleme
Problem: Der Projektor gibt kein Licht aus
1. Prüfen Sie, ob das Netzkabel richtig angeschlossen ist.
2. Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung funktioniert, indem Sie ein anderes
elektrisches Gerät anschließen.
3. Starten Sie den Projektor in der richtigen Reihenfolge neu; prüfen Sie, ob die Betriebs-LED
leuchtet.
4. Wenn Sie die Lampe vor Kurzem ersetzt haben, sollten Sie die Anschlüsse überprüfen.
Problem: Die Lampe schaltet sich aus
Überspannungen können dazu führen, dass sich die Lampe ausschaltet. Ziehen Sie das
Netzkabel; schließen Sie es wieder an. Drücken Sie die Ein-/Austaste, sobald die Betriebs-LED
leuchtet.
Fernbedienungsprobleme
Problem: Der Projektor reagiert nicht auf die Fernbedienung
1. Richten Sie die Fernbedienung auf den Fernbedienungssensor am Projektor.
2. Stellen Sie sicher, dass sich keine Hindernisse zwischen Fernbedienung und Sensor
befinden.
3. Schalten Sie die Fluoreszenzlampen im Zimmer aus.
4. Prüfen Sie die Polarität der Batterien.
5. Ersetzen Sie die Batterie.
6. Schalten Sie andere infrarotfähige Geräte in der Umgebung aus.
7. Lassen Sie die Fernbedinung reparieren.
– 69 –
Audioprobleme
Problem: Es wird kein Ton ausgegeben
1. Passen Sie die Lautstärke über die Fernbedienung an.
2. Passen Sie die Lautstärke der Audioquelle an.
3. Prüfen Sie den Anschluss der Audiokabel.
4. Testen Sie die Audioausgabe der Quelle mit anderen Lautsprechern.
5. Lassen Sie den Projektor reparieren.
Problem: Der Ton ist verzerrt
1. Prüfen Sie den Anschluss der Audiokabel.
2. Testen Sie die Audioausgabe der Quelle mit anderen Lautsprechern.
3. Lassen Sie den Projektor reparieren.
Projektor zur Reparatur einschicken
Lassen Sie den Projektor reparieren, falls das Problem fortbesteht. Packen Sie den Projektor in
den Originalkarton. Legen Sie eine Beschreibung des Problems sowie eine Liste zu den von
Ihnen unternommenen Schritten beim Versuch der Problemlösung bei: Übergeben Sie den
Projektor zur Reparatur an das Fachgeschäft, in dem Sie ihn erworben haben, oder an den
Canon-Kundendienst.
— 70 —
SPEZIFIKATIONEN
Spezifikationen
Modellname
LV-HD420
Projektionsobjektiv Anzeigegerät
Optisches System
Effektive Anzeigegröße
Anzahl Pixel
Zeitaufteilung-Farbextraktion, sequenzielle Anzeige
0,65'' / 16:9
0,55'' / 4:3
2.073.600 (1920 x 1080) X 1 Panel
786.432 (1024 x 768) X 1 Panel
Zoom
Manuell (1,5-fach)
Fokus
Manuell
Objektivversatz
V: 65 %, Fix
f = 20,7 – 31,1 mm
Blendenzahl
F = 2,42 – 2,97
Bildgröße / Projektionsabstand
Anzahl Farben
Helligkeit (*1) (*2)
Kontrastverhältnis
(Vollständig weiß: vollständig
schwarz) (*2)(*3)
Helligkeitsverhältnis von
Peripherie zur Mitte (*2)
Lautsprecher
Hochdruck-Quecksilberlampe: 310/245 W
Minimum: 76 cm;
Minimum: 76 cm;
Maximum: 813 cm
Maximum: 660 cm
Projektionsabstand: 1,2 – 10 m
Projektionsabstand: 1,2 – 10 m
16.770.000 Farben
4200 lm
8000:1
Anzeigeauflö
sung
Computersignaleingang
Analoger PC-Eingang
Digitaler PC-Eingang
Digitaler Videoeingang
MHL-Eingang
Component-VideoEingang
Videoeingang / S-Video
10000:1
80%
10 W, monaural
Siehe „Timing-Tabelle“ (Seite 75).
Unterstützte Eingangssignaltypen
Videosignale
V: 64%, Fix
Brennweite
Lichtquelle
(Lampenmodus Normal / Öko)
Videosignaleing
ang/-ausgang
LV-X420
1-Chip-DLP™
Anzeigesystem
Maximale Eingangsauflösung 1920 ×
Maximale Eingangsauflösung 1920 ×
1200 Punkte (erneute Anpassung
1200 Punkte (erneute Anpassung
der Anzeigegröße)
der Anzeigegröße)
Panel-Anzeigeauflösung
Panel-Anzeigeauflösung 1024 × 768
1920 × 1080
WUXGA / WSXGA+ / UXGA / SXGA+ / WXGA+ / WXGA / SXGA / XGA /
SVGA / VGA / MAC
WUXGA / WSXGA+ / UXGA / SXGA+ / WXGA+ / WXGA / SXGA / XGA /
SVGA / VGA
1080p / 1080i / 720p / 576p / 480p
1080p / 1080i / 720p / 576p / 480p / 576i / 480i
1080p / 1080i / 720p / 576p / 576i / 480p / 480i
NTSC / PAL / SECAM / NTSC4.43 / PAL-M / PAL-N
D-Sub 15 x 2
Analoger PC- / Component-Video-Eingang
D-Sub 15
Analoger PC- / Component-Video-Ausgang
HDMI/MHL
Digitaler PC- / digitaler Video- / MHL-Eingang
Digitaler PC- / digitaler Videoeingang
HDMI
Mini-DIN-4
S-Video-Eingang
Cinch x 1
Videoeingang
– 71 –
Audio-L- / Audio-R-Eingang
Sonstige Anschlüsse
Cinch x 2
Audioeingang x 1, Audioausgang x 1, Mikrofoneingang x 1
Miniklinke x 3
Auslöserausgang (12 V)
Miniklinke
RS-232-Verbindung
D-Sub 9
Netzwerkverbindung (100 BASE-TX / 10BASE-T)
RJ-45
Serviceanschluss
Mini-USB
Netzeingang (1,5 A)
40/36 dB (Lampenmodus: Normal/Öko)
5°C – 40°C
100 – 240 V Wechselspannung, 50 / 60 Hz
USB A
Geräuschpegel
Betriebstemperatur
Stromversorgung
410W
Stromverbrauch
(Lampenmodus: Öko)
320W
Stromverbrau
ch im
Bereitschafts
modus
Maximaler Stromverbrauch
(Lampenmodus: Normal)
RS-232
0.5W
Netzwerk
2.0W
Standardabmessungen
Gewicht
Zubehör
B: 314 mm, H: 112 mm, T: 231 mm
3.4 kg
Fernbedienung, Batterie für Fernbedienung, Netzkabel, Computerkabel,
Bedienungsanleitung (CD-ROM), Dokument mit wichtigen Informationen und
Garantiekarte
*1: Bildmodus: Präsentation
*2: Konformität mit ISO 21118-2012
*3: Optimiert den Kontrast je nach Helligkeit jeder Szene durch Anpassung der Lampenleistung.
•
•
Wenn Sie den Projektor kontinuierlich über einen längeren Zeitraum verwenden, kann dies zu einem
schnelleren Verschleiß der optischen Komponenten führen.
Technische Daten und Aussehen des Produktes können ohne Ankündigung geändert werden.
— 72 —
Bildhöhe
Projektionsabstand vs. Projektionsgröße
Trapezkorrekturwinkel
Projektionsentfernung
Tabelle mit Projektionsabstand und Größe
LV-HD420
Bildgröße (16:9)
Projektionsabstand
Weitwinkel
Versatz-A
Diagonale
Breite
Höhe
Zoll
cm
cm
m
Zoll
m
Zoll
mm
30
66
37
—
—
1,39
55
56
40
89
50
1,23
48
1,85
73
75
60
133
75
1,85
73
2,78
109
113
80
177
100
2,46
97
3,7
146
150
100
221
125
3,08
121
4,63
182
188
120
266
149
3,69
145
5,55
219
224
140
310
174
4,31
170
6,48
255
261
160
354
199
4,92
194
7,4
291
299
180
398
224
5,54
218
8,33
328
336
200
443
249
6,15
242
9,25
364
374
210
465
262
6,46
254
9,72
383
393
220
487
274
6,77
267
—
—
411
240
531
299
7,39
291
—
—
449
260
576
324
8
315
—
—
486
280
620
349
8,62
339
—
—
524
300
664
374
9,23
363
—
—
561
320
708
398
9,85
388
—
—
597
– 73 –
Tisch
LV-X420
Bildgröße (16:9)
Projektionsabstand
Weitwinkel
Versatz-A
Diagonale
Breite
Höhe
Zoll
cm
cm
m
Zoll
m
Zoll
mm
30
61
46
—
—
1,68
66
64
40
81
61
1,49
59
2,24
88
85
60
122
91
2,23
88
3,35
132
126
80
163
122
2,97
117
4,47
176
170
100
203
152
3,72
146
5,59
220
211
120
244
183
4,46
176
6,71
264
254
140
284
213
5,21
205
7,82
308
296
160
325
244
5,95
234
8,94
352
339
170
346
249
6,32
249
9,5
374
346
180
366
274
6,69
263
—
—
381
200
406
305
7,44
293
—
—
424
220
447
335
8,18
322
—
—
466
230
467
351
8,55
337
—
—
488
240
188
366
8,92
351
—
—
509
260
528
396
9,67
381
—
—
550
— 74 —
Tisch
Timing-Tabelle
SIGNAL
AUFLÖSUNG
H-SYNC
(KHZ)
V-SYNC
(HZ)
NTSC
-
15,734
60,0
O
-
-
-
PAL/SECAM
-
15,625
50,0
O
-
-
-
720 x 400
37,9
85,0
-
-
O
O
640 x 480
31,5
60,0
-
-
O
O
640 x 480
37,9
72,8
-
-
O
O
640 x 480
37,5
75,0
-
-
O
O
640 x 480
43,3
85,0
-
-
O
O
800 x 600
35,2
56,3
-
-
O
O
800 x 600
37,9
60,3
-
-
O
O
800 x 600
46,9
75,0
-
-
O
O
800 x 600
48,1
72,2
-
-
O
O
800 x 600
53,7
85,1
-
-
O
O
800 x 600
76,3
120,0
-
-
O
O
1024 x 768
48,4
60,0
-
-
O
O
1024 x 768
56,5
70,1
-
-
O
O
1024 x 768
60,0
75,0
-
-
O
O
1024 x 768
68,7
85,0
-
-
O
O
1024 x 768
97,6
120,0
-
-
O
O
1280 x 720
45,0
60,0
-
-
O
O
1280 x 720
91,5
119,9
-
-
O
O
1280 x 800
49,7
59,8
-
-
O
O
1280 x 800
62,8
74,9
-
-
O
O
1280 x 800
71,6
84,8
-
-
O
O
1280 x 800
101,6
119,9
-
-
O
O
1280 x 1024
64,0
60,0
-
-
O
O
1280 x 1024
80,0
75,0
-
-
O
O
1280 x 1024
91,1
85,0
-
-
O
O
1280 x 960
60,0
60,0
-
-
O
O
1280 x 960
85,9
85,0
-
-
O
O
1400 x 1050
65,3
60,0
-
-
O
O
VESA
– 75 –
COMPOSITE/
COMPONENT RGB
S-VIDEO
DVI/
HDMI
SIGNAL
Apple Mac
AUFLÖSUNG
H-SYNC
(KHZ)
V-SYNC
(HZ)
1440 x 900
70,6
75,0
-
-
O
O
1440 x 900
55,9
60,0
-
-
O
O
1600 x1200
75,0
60,0
-
-
O
O
1680 x1050
64,7
59,9
-
-
O
O
1680 x1050
65,3
60,0
-
-
O
O
1920 x1200
74,0
60,0
-
-
O
O
640 x 480
35,0
66,7
-
-
O
O
832 x 624
49,7
74,5
-
-
O
O
1024 x 768
60,2
74,9
-
-
O
O
1152 x 870
68,7
75,1
-
-
O
O
480i
15,734
60,0
-
O
-
O
576i
15,625
50,0
-
O
-
O
576p
31,3
50,0
-
O
-
O
480p
31,5
60,0
-
O
-
O
720p
37,5
50,0
-
O
-
O
720p
45,0
60,0
-
O
-
O
1080i
33,8
60,0
-
O
-
O
1080i
28,1
50,0
-
O
-
O
1080p
67,5
60,0
-
O
-
O
1080p
56,3
50,0
-
O
-
O
1080p
27
24,0
-
O
-
O
1080p
28
25,0
-
O
-
O
1080p
33,7
30,0
-
O
-
O
SDTV
EDTV
HDTV
COMPOSITE/
COMPONENT RGB
S-VIDEO
DVI/
HDMI
O: Frequenz unterstützt
—: Frequenz nicht unterstützt
*: Die native Auflösung des Panels (LV-HD420) beträgt 1920 x 1080.
Die native Auflösung des Panels (LV-HD420) beträgt 1024 x 768.
Das Seitenverhältnis eines Eingangssignals kann sich ändern, wenn sich seine Auflösung von
der Panel-Auflösung unterscheidet.
*: Die Farbe
bedeutet nur anzeigbar. (nur 4:3)
*: Die Farbe
bedeutet: leichtes Rauschen
— 76 —
Projektorabmessungen
314mm
[12.4"]
218mm
[8.6"]
112mm
[4.4"]
– 77 –
RICHTLINIENKONFORMITÄT
FCC-Hinweis
Diese Ausrüstung wurde getestet und als mit den Grenzwerten für Digitalgeräte der Klasse B
gemäß Teil 15 der FCC-Regularien übereinstimmend befunden. Diese Grenzwerte wurden
geschaffen, um angemessenen Schutz gegen Störungen beim Betrieb in kommerziellen
Umgebungen zu gewährleisten.
Diese Ausrüstung erzeugt, verwendet und kann Hochfrequenzenergie abstrahlen und kann - falls
nicht in Übereinstimmung mit den Bedienungsanweisungen installiert und verwendet - Störungen
der Funkkommunikation verursachen. Beim Betrieb dieses Gerätes in Wohngebieten kann es zu
Störungen kommen. In diesem Fall hat der Anwender die Störungen in eigenverantwortlich zu
beseitigen.
Jegliche Änderungen oder Modifikationen, die nicht ausdrücklich von den für die
Übereinstimmung verantwortlichen Parteien zugelassen sind, können die Berechtigung des
Anwenders zum Betrieb des Gerätes erlöschen lassen.
Kanada
Dieses Digitalgerät der Klasse B erfüllt die Richtlinien der Canadian ICES-003.
Sicherheitszertifizierungen
FCC-B, cUL, UL, CCC, CECP, PSB, EAC, KC, CE, RCM
— 78 —
APPENDIX I
RS-232-Protokoll
RS232-Einstellung
Baudrate:
9600
Paritätsprüfung:
Ohne
Datenbit:
8
Stoppbit:
1
Flusskontrolle
Ohne
Mindestverzögerung für nächsten Befehl: 1 ms
Steuerungsbefehlsstruktur
Header-Code
HEX
ASCII
‘V’
Befehlscode
Befehl
Befehl
Datencode
Daten
Daten
Endcode
0Dh
CR
Betriebsbefehl
Hinweis:
„CR“ bedeutet Carriage Return (Wagenrücklauf)
XX = 00 – 98, Projektorkennung, XX = 99 gilt für alle Projektoren
Antwortresultat P = Pass (Bestanden) / F = Fail (Fehlgeschlagen)
n: 0:Deaktivieren/1: Aktivieren/Wert (0 – 9999)
Befehlsgruppe 00
ASCII
HEX
Funktion
Beschreibung Rückgabeergebnis
VXXS0001 56h Xh Xh 53h 30h 30h 30h 31h 0Dh
Power On
P/F
VXXS0002 56h Xh Xh 53h 30h 30h 30h 32h 0Dh
Power Off
P/F
VXXS0003 56h Xh Xh 53h 30h 30h 30h 33h 0Dh
Resync
P/F
VXXG0004 56h Xh Xh 47h 30h 30h 30h 34h 0Dh
Get Lamp Hours
Pn/F
VXXS0006 56h Xh Xh 53h 30h 30h 30h 36h 0Dh
System Reset
VXXG0007 56h Xh Xh 47h 30h 30h 30h 37h 0Dh
Get System
Status
VXXG0008 56h Xh Xh 47h 30h 30h 30h 38h 0Dh
Get F/W Version
ASCII
VXXG0101
VXXS0101n
VXXG0102
VXXS0102n
VXXG0103
P/F
0:Reset
1:Standby
2:Operation
3:Cooling
Befehlsgruppe 01
HEX
Funktion
56h Xh Xh 47h 30h 31h 30h 31h 0Dh
Get Brightness
56h Xh Xh 53h 30h 31h 30h 31h nh 0Dh Set Brightness
56h Xh Xh 47h 30h 31h 30h 32h 0Dh
Get Contrast
56h Xh Xh 53h 30h 31h 30h 32h nh 0Dh Set Contrast
56h Xh Xh 47h 30h 31h 30h 33h 0Dh
Get Color
– 79 –
Pn/F
Pn/F
Beschreibung Rückgabewert
n=0~100
Pn/F
n=0~100
P/F
n=0~100
Pn/F
n=0~100
P/F
n=0~100
Pn/F
ASCII
VXXS0103n
VXXG0104
VXXS0104n
VXXG0105
VXXS0105n
Befehlsgruppe 01
HEX
Funktion
56h Xh Xh 53h 30h 31h 30h 33h nh 0Dh Set Color
56h Xh Xh 47h 30h 31h 30h 34h 0Dh
Get Tint
56h Xh Xh 53h 30h 31h 30h 34h nh 0Dh Set Tint
56h Xh Xh 47h 30h 31h 30h 35h 0Dh
Get Sharpness
56h Xh Xh 53h 30h 31h 30h 35h nh 0Dh Set Sharpness
VXXG0106
56h Xh Xh 47h 30h 31h 30h 36h 0Dh
Get Color
Temperature
VXXS0106n
56h Xh Xh 53h 30h 31h 30h 36h nh 0Dh
Set Color
Temperature
VXXG0107
56h Xh Xh 47h 30h 31h 30h 37h 0Dh
Get Gamma
VXXS0107n
56h Xh Xh 53h 30h 31h 30h 37h nh 0Dh Set Gamma
VXXG0108
56h Xh Xh 53h 30h 33h 31h 38h 0Dh
Adjust the Picture
mode
VXXS0108n
56h Xh Xh 47h 30h 33h 31h 38h nh 0Dh
Adjust the Picture
mode
ASCII
VXXS0201
VXXS0202
VXXS0204
VXXS0205
VXXS0206
VXXS0208
VXXS0209
VXXG0220
Beschreibung Rückgabewert
n=0~100
P/F
n=0~100
Pn/F
n=0~100
P/F
0~31
Pn/F
0~31
P/F
0:6500K
Pn/F
1:7500K
2:8300K
0:6500K
P/F
1:7500K
2:8300K
0:1.8
1:2.0
2:2.2
Pn/F
3:2.4
5:Linear
0:1.8
1:2.0
2:2.2
P/F
3:2.4
5:Linear
0:Standard
1:Presentation
3:Movie
Pn/F
5:sRGB
7:User
0:Standard
1:Presentation
3:Movie
P/F
5:sRGB
7:User
Befehlsgruppe 02
HEX
Funktion
Beschreibung Rückgabewert
56h Xh Xh 53h 30h 32h 30h 31h 0Dh
Select COMPUTER1
P/F
56h Xh Xh 53h 30h 32h 30h 32h 0Dh
Select COMPUTER2
P/F
56h Xh Xh 53h 30h 32h 30h 34h 0Dh
Select Video
P/F
56h Xh Xh 53h 30h 32h 30h 35h 0Dh
Select S-Video
P/F
56h Xh Xh 53h 30h 32h 30h 36h 0Dh
Select HDMI
P/F
56h Xh Xh 53h 30h 32h 30h 38h 0Dh
Select Component
P/F
56h Xh Xh 53h 30h 32h 30h 39h 0Dh
Select HDMI 2/MHL
P/F
Return
1:COMPUTER1
2:COMPUTER2
4:Video
Pn/F
56h Xh Xh 47h 30h 32h 32h 30h 0Dh
Get Current Source
5:S-Video
6:HDMI
8:Component
9:HDMI 2/MHL
— 80 —
Befehlsgruppe 03
ASCII
VXXG0301
HEX
Funktion
56h Xh Xh 47h 30h 33h 30h 31h 0Dh
Get Scaling
VXXS0301n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 30h 31h nh 0Dh Set Scaling
VXXG0302
56h Xh Xh 47h 30h 33h 30h 32h 0Dh
Get Blank
Beschreibung Rückgabewert
0:Fill
1:4:3
2:16:9
Pn/F
3:Letter Box
4:Real
5:2.35:1
0:Fill
1:4:3
2:16:9
P/F
3:Letter Box
4:Real
5:2.35:1
Pn/F
VXXS0302n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 30h 32h nh 0Dh Set Blank
P/F
VXXG0304
Pn/F
56h Xh Xh 47h 30h 33h 30h 34h 0Dh
Get Freeze On
VXXS0304n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 30h 34h nh 0Dh Set Freeze On
VXXG0305
56h Xh Xh 47h 30h 33h 30h 35h 0Dh
Get Volume
VXXS0305n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 30h 35h nh 0Dh Set Volume
VXXG0308
56h Xh Xh 47h 30h 33h 30h 38h 0Dh
VXXS0308n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 30h 38h nh 0Dh
VXXG0309
56h Xh Xh 47h 30h 33h 30h 39h 0Dh
VXXS0309n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 30h 39h nh 0Dh
VXXG0310
56h Xh Xh 47h 30h 33h 31h 30h 0Dh
VXXS0310n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 31h 30h nh 0Dh
VXXG0315
56h Xh Xh 47h 30h 33h 31h 35h 0Dh
VXXS0315n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 31h 35h nh 0Dh
VXXG0316
56h Xh Xh 47h 30h 33h 31h 36h 0Dh
VXXS0316n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 31h 36h nh 0Dh
VXXG0317
56h Xh Xh 53h 30h 33h 31h 37h 0Dh
VXXS0317n 56h Xh Xh 47h 30h 33h 31h 37h nh 0Dh
VXXG0319
56h Xh Xh 47h 30h 33h 31h 39h 0Dh
VXXS0319n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 31h 39h nh 0Dh
VXXG0322
56h Xh Xh 47h 30h 33h 32h 32h 0Dh
VXXS0322n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 32h 32h nh 0Dh
VXXG0331
56h Xh Xh 47h 30h 33h 33h 31h 0Dh
P/F
n=0~10
Pn/F
n=0~10
P/F
0:Front
1:Rear
Get Projection Mode
Pn/F
2:Ceiling
3:Rear+Ceiling
0:Front
1:Rear
P/F
Set Projection Mode
2:Ceiling
3:Rear+Ceiling
Get vertical keystone
n=-30~+30
Pn/F
value
Set vertical keystone
n=-30~+30
P/F
value
Get horizontal
n=-30~+30
Pn/F
keystone value
Set horizontal
n=-30~+30
P/F
keystone value
Get 3D Mode
n=0~1
Pn/F
0:Off
P/F
Set 3D Mode
1:DLP
Get 3D sync inverter n=0~1
Pn/F
0:Off
P/F
Set 3D sync inverter
1:On
Get 3D format
n=0~3
Pn/F
0:FS
1:TB
P/F
Set 3D format
2:SBS
3:FP
Get Lamp mode
n=0~2
Pn/F
0:Eco
P/F
Set Lamp mode
1:Normal
2:Smart ECO
n=0~1
Pn/F
Get Fan Speed
0:Normal
P/F
Set Fan Speed
1:High Speed
Get the R gain
n=0~200
Pn/F
– 81 –
Befehlsgruppe 03
ASCII
HEX
Funktion
Beschreibung Rückgabewert
VXXS0331n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 33h 31h nh 0Dh Set the R gain
n=0~200
P/F
VXXG0332
Get the G gain
n=0~200
Pn/F
VXXS0332n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 33h 32h nh 0Dh Set the G gain
n=0~200
P/F
VXXG0333
56h Xh Xh 47h 30h 33h 33h 32h 0Dh
Get the B gain
n=0~200
Pn/F
VXXS0333n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 33h 33h nh 0Dh Set the B gain
n=0~200
P/F
VXXG0334
Get the R offset
n=-100~100
Pn/F
VXXS0334n 56h Xh Xh 47h 30h 33h 31h 37h nh 0Dh Set the R offset
n=-100~100
P/F
VXXG0335
n=-100~100
Pn/F
VXXS0335n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 31h 39h nh 0Dh Set the G offset
n=-100~100
P/F
VXXG0336
Get the B offset
n=-100~100
Pn/F
VXXS0336n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 32h 32h nh 0Dh Set the B offset
n=-100~100
P/F
VXXG0337
56h Xh Xh 47h 30h 33h 33h 33h 0Dh
56h Xh Xh 53h 30h 33h 31h 37h 0Dh
56h Xh Xh 47h 30h 33h 31h 39h 0Dh
56h Xh Xh 47h 30h 33h 32h 32h 0Dh
56h Xh Xh 47h 30h 33h 33h 37h 0Dh
Get the G offset
Get the white R gain n=0~100
Pn/F
VXXS0337n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 33h 37h nh 0Dh Set the white R gain n=0~100
P/F
VXXG0338
Pn/F
56h Xh Xh 47h 30h 33h 33h 38h 0Dh
Get the white G gain n=0~200
VXXS0338n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 33h 38h nh 0Dh Set the white G gain n=0~200
P/F
VXXG0339
Pn/F
56h Xh Xh 47h 30h 33h 33h 39h 0Dh
Get the white B gain n=0~200
VXXS0339n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 33h 39h nh 0Dh Set the white B gain n=0~200
P/F
VXXG0340
56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 30h 0Dh
Get the Red Hue
n=-100~100
Pn/F
VXXS0340n 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 30h nh 0Dh Set the Red Hue
Get the Red
VXXG0341 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 31h 0Dh
Saturation
Set the Red
VXXS0341n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 31h nh 0Dh
Saturation
VXXG0342 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 32h 0Dh
Get the Red Gain
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
VXXS0342n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 32h nh 0Dh Set the Red Gain
n=-100~100
P/F
VXXG0343
Get the Green Hue
n=-100~100
Pn/F
VXXS0343n 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 33h nh 0Dh Set the Green Hue
Get the Green
VXXG0344 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 34h 0Dh
Saturation
Set the Green
VXXS0344n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 34h nh 0Dh
Saturation
VXXG0345 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 35h 0Dh
Get the Green Gain
n=-100~100
P/F
n= -100~100
Pn/F
n= -100~100
P/F
n= -100~100
Pn/F
VXXS0345n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 35h nh 0Dh Set the Green Gain
n= -100~100
P/F
VXXG0346
Get the Blue Hue
n= -100~100
Pn/F
VXXS0346n 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 36h nh 0Dh Set the Blue Hue
Get the Blue
VXXG0347 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 37h 0Dh
Saturation
Set the Blue
VXXS0347n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 37h nh 0Dh
Saturation
VXXG0348 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 38h 0Dh
Get the Blue Gain
n= -100~100
P/F
n= -100~100
Pn/F
n= -100~100
P/F
n= -100~100
Pn/F
VXXS0348n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 38h nh 0Dh Set the Blue Gain
n= -100~100
P/F
VXXG0349
Get the Cyan Hue
n= -100~100
Pn/F
VXXS0349n 56h Xh Xh 47h 30h 33h 34h 39h nh 0Dh Set the Cyan Hue
Get the Cyan
VXXG0350 56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 30h 0Dh
Saturation
Set the Cyan
VXXS0350n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 30h nh 0Dh
Saturation
VXXG0351 56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 31h 0Dh
Get the Cyan Gain
n= -100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 33h 0Dh
56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 36h 0Dh
56h Xh Xh 53h 30h 33h 34h 39h 0Dh
— 82 —
Befehlsgruppe 03
ASCII
HEX
Funktion
VXXS0351n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 31h nh 0Dh Set the Cyan Gain
Get the Magenta
VXXG0352 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 32h 0Dh
Hue
VXXS0352n 56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 32h nh 0Dh Set the Magenta Hue
Get the Magenta
VXXG0353 56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 33h 0Dh
Saturation
Set the Magenta
VXXS0353n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 33h nh 0Dh
Saturation
Get the Magenta
VXXG0354 56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 34h 0Dh
Gain
Set the Magenta
VXXS0354n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 34h nh 0Dh
Gain
VXXG0355 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 35h 0Dh
Get the Yellow Hue
VXXS0355n 56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 35h nh 0Dh Set the Yellow Hue
Get the Yellow
VXXG0356 56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 36h 0Dh
Saturation
Set the Yellow
VXXS0356n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 36h nh 0Dh
Saturation
VXXG0357 56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 37h 0Dh
Get the Yellow Gain
Beschreibung Rückgabewert
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
n=-100~100
P/F
n=-100~100
Pn/F
VXXS0357n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 37h nh 0Dh Set the Yellow Gain n=-100~100
P/F
VXXG0358
Pn/F
56h Xh Xh 47h 30h 33h 35h 38h 0Dh
Get IR On/Off Status n= 0~3
0:Both on
1:Front on
VXXS0358n 56h Xh Xh 53h 30h 33h 35h 38h nh 0Dh Set IR On/Off Status
2:Back on
3:Both off
– 83 –
P/F
CANON INC.
30-2, Shimomaruko 3-chome, Ohta-ku, Tokyo 146-8501, Japan
CANON U.S.A. INC.
One Canon Park, Melville, New York 11747, U.S.A.
For all inquires concerning this product, call toll free in the U.S. 1-800-OK-CANON
CANON EUROPE LTD.
3 The Square, Stockley Park, Uxbridge, Middlesex, UB11 1ET United Kingdom
CANON EUROPA N.V.
Bovenkerkerweg 59, 1185 XB Amstelveen, The Netherlands
YT1-7506-000
© CANON INC. 2017
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement