Progress | PBCM4500X | User manual | Progress PBCM4500X Benutzerhandbuch

user manual
gebrauchsanweisung
microwave
mikrowelle
PBCM 4500X
EN
DE
progress
2
CONTENTS
Installation instructions ...................................................................................... 3 Microwave safety ............................................................................................... 4 The advantages of microwaves ......................................................................... 7 Description of your oven .................................................................................... 8 Basic controls .................................................................................................... 9 Special functions.............................................................................................. 16 When the oven is working... ............................................................................ 19 Defrosting ........................................................................................................ 20 Cooking with the microwave oven ................................................................... 21 Cooking with the grill........................................................................................ 23 Roasting and baking ........................................................................................ 25 What kind of ovenware can be used? ............................................................. 27 Oven Cleaning and Maintenance .................................................................... 29 What should I do if the oven doesn’t work? ..................................................... 31 Technical Characteristics................................................................................. 32 Environmental concerns .................................................................................. 33 Installation ........................................................................................................ 70 CUSTOMER CARE AND SERVICE
We recommend the use of original spare parts.
When contacting Service, ensure that you have the following data available.
The information can be found on the rating plate. Model, PNC, Serial Number.
Warning / Caution-Safety information.
General information and tips.
Environmental information.
Subject to change without notice.
3
progress
1. INSTALLATION INSTRUCTIONS
1.1.
Before installation
Check that the input voltage
indicated on the characteristics
plate is the same as the voltage of
the power outlet you are going to
use.
Open the oven door and take out all
the accessories and remove the
packing material.
Do not remove the mica cover on the
ceiling of the interior! This cover stops
fat and pieces of food damaging the
microwave generator.
Warning! The front surface of the
oven may be wrapped with a
protective film. Before using the
oven for the first time, carefully
remove this film, starting on the
inside.
Make sure that the oven is not
damaged in any way. Check that the
oven door closes correctly and that the
interior of the door and the front of the
oven opening are not damaged. If you
find any damage contact the Technical
Assistance Service.
DO NOT USE THE OVEN if the power
cable or the plug are damaged, if the
oven does not function correctly or if it
has been damaged or dropped.
Contact the Technical Assistance
Service.
Put the oven on a flat and stable
surface. The oven must not be put
close to any sources of heat, radios or
televisions.
During installation, make sure that the
power cable does not come into
contact with any moisture or objects
with sharp edges behind the oven.
High temperatures can damage the
cable.
1.2. After installation
The oven is equipped with a power
cable and a plug for single phase
current.
If the oven is to be installed on a
permanent basis it should be installed
by a qualified technician. In such a
case, the oven should be connected to
a circuit with an all-pole circuit breaker
with a minimum separation of 3 mm
between contacts.
WARNING: THE OVEN MUST BE
EARTHED.
The manufacturer and retailers do not
accept responsibility for any damage
that may be caused to people, animals
or property if these installation
instructions are not observed.
The oven only functions when the door
is closed correctly.
After the first use, clean the inside of
the oven and the accessories,
following the cleaning instructions
given in the section “Oven cleaning
and maintenance”.
Fit the Turntable support in the centre
of the oven cavity and put the
Turntable ring and the Turntable plate
on top, making sure they slot in.
Whenever you use the microwave, the
turntable plate and the respective
accessories must be inside and
correctly fitted. The turntable plate can
rotate in both directions.
During installation, follow the
instructions supplied separately.
progress
4
2. MICROWAVE SAFETY
WARNING!
Never leave the oven
unwatched, especially when
using paper, plastic or other
combustible materials. These
materials can char and may
fire. FIRE RISK!
WARNING!
If you see smoke or fire, keep
the door closed in order to
smother the flames. Switch off
the oven and take the plug out
of the socket or cut off the oven
power supply.
WARNING!
Do not heat pure alcohol or
alcoholic drinks in the
microwave. FIRE RISK!
WARNING!
Do not heat liquids or other
foods in closed containers
since these may explode
readily.
WARNING!
This appliance is not intended
for use by persons (including
children) with reduced physical,
sensory or mental capabilities,
or lack of experience and
knowledge, unless they have
been given supervision or
instruction concerning use of
the appliance by a person
responsible for their safety.
Children should be supervised
to ensure that they do not play
with the appliance.
WARNING!
If the oven has a combined
function mode (microwave with
other means of heating),
children should not be allowed
to use the oven without adult
supervision on account of the
high temperatures generated.
WARNING!
The oven cannot be used if:
• The door is not closed
correctly;
• The door hinges are
damaged;
• The surfaces of the contact
between the door and the
oven front are damaged;
• The door window glass is
damaged;
• There is frequent electrical
arcing inside the oven even
though there is no metal
object inside.
The oven can only be used
again after it has been repaired
by a Technical Assistance
Service technician.
During use the appliance
becomes hot. Care should be
taken to avoid touching heating
elements inside the oven.
WARNING!
Accessible parts may become
hot during use. Young children
should be kept away.
Do not use harsh abrasive
cleaners or sharp metal
scrapers to clean the oven door
glass since they can scratch
the surface, which may result in
shattering of the glass.
BEWARE!
• Never preheat the oven using
the microwave function or a
combined microwave function.
5
progress
• Never heat baby foods or
drinks in bottles or jars with the
teats or lids on them. After
heating the food mix or shake
well so that the heat is spread
evenly. Check the food
temperature before feeding this
to the child. DANGER OF
BURNING!
• To avoid food overheating or
burning it is very important not
to select long time periods or
power levels that are too high
when heating small quantities
of food. For example, a bread
roll can burn after 3 minutes if
the power selected is too high.
• For toasting, use just the grilling
function and watch the oven all
the time. It you use a combined
function to toast bread it will
catch fire in a very short time.
• Make sure you never catch the
power cables of other electrical
appliances in the hot door or
the oven. The cable insulation
may melt. Danger of shortcircuiting!
TAKE CARE WHEN HEATING
LIQUIDS!
When liquids (water, coffee, tea,
milk, etc.) are nearly at boiling
point inside the oven and are
taken out suddenly, they may
spurt out of their containers.
DANGER OF INJURIES AND
BURNS!
To avoid that type of situation
when heating liquids, put a
teaspoon or glass rod inside the
container.
The spoon cannot come in
contact with the cavity walls minimum distance 3 cm.
This oven is exclusively for
domestic use!
• Use the oven only for preparing
meals.
• Avoid damaging the oven or
other dangerous situations by
following these instructions:
• Do not switch on the oven
without the turntable support,
the turntable ring and the
respective plate being in place.
• Never switch on the microwave
when it is empty. If there is no
food inside there may be an
electrical overcharge and the
oven could be damaged. RISK
OF DAMAGE!
• If microwaves are used please
make sure there are no
inappropriate objects inside of
the oven, including trays, wire
racks or griddles which make
part of the appliance and shall
be only used with Grill or HotAir functions.
• For carrying out oven
programming tests put a glass
of water inside the oven. The
water will absorb the
microwaves and the oven will
not be damaged.
• Do not cover or obstruct the
ventilation openings.
• Use only dishes suitable for
microwaves. Before using
dishes and containers in the
microwave, check that these
are suitable (see the section on
types of dishes).
progress
• Never remove the mica cover
on the ceiling of the oven
interior! This cover stops fat
and pieces of food damaging
the microwave generator.
• Do not keep any inflammable
object inside the oven as it may
burn if the oven is switched on.
• Do not use the oven as a
pantry.
• Eggs with their shells and
whole boiled eggs must not be
heated in microwave ovens
because they may explode.
• Do not use the oven for frying
as it is impossible to control the
temperature of oil heated by
microwaves.
• To avoid being burnt, always
use oven gloves for handling
dishes and containers and
touching the oven.
• Do not lean or sit on the open
oven door. This may damage
the oven, especially in the
hinge zone. The door can bear
a maximum weight of 8 kg.
• The turntable and the grills can
bear a maximum load of 8 kg.
To avoid damaging the oven,
do not exceed this load.
WARNING!
CLEANING:
• Your microwave oven must be
cleaned regularly. All food
remains must be removed (see
section on Oven Cleaning). If
6
the microwave oven is not kept
clean its surface may
deteriorate and this may
shorten the oven’s working life
and could even result in a
dangerous situation.
• The door contact surfaces (the
front of the cavity and the inside
part of the doors) must be kept
very clean in order to ensure
the oven functions correctly.
• Please follow the instructions
regarding cleaning in the
section “Oven Cleaning and
Maintenance”.
WARNING!
REPAIRS:
• The outer protection of the
oven must not be removed. It is
dangerous for anyone not
authorised by the manufacturer
to carry out any kind of repair or
maintenance work.
• If the power cable is damaged it
should be substituted by the
manufacturer, authorized
agents or technicians qualified
for this task in order to avoid
dangerous situations.
• Furthermore, special tools are
required for this task. Repair
and maintenance work,
especially of current carrying
parts, can only be carried out
by technicians authorized by
the manufacturer.
7
progress
3. THE ADVANTAGES OF MICROWAVES
In conventional ovens, heat radiated
by electrical elements or gas burners
slowly penetrates the food from
outside to inside. On account of this
there is a major amount of energy is
wasted heating the air, the oven
components and the food containers.
In a microwave oven, heat is
generated by the food itself and the
heat travels from inside to outside. No
heat is lost to the air, the walls of the
oven cavity or the dishes and
containers (if these are suitable for use
in microwave oven), in other words,
only the food is heated.
Microwave ovens have the following
advantages:
• Shorter cooking times; in general
these are up to 3/4 less than the time
required for conventional cooking.
• Ultra-fast food defrosting thus
reduces the danger of bacterial
development.
• Energy savings.
• Conservation of the nutritional value
of foods due to the shorter cooking
times.
• Easy to clean.
Why food heats up
Most foods contain water and water
molecules vibrate when subjected to
microwaves.
The friction between molecules
produces heat which raises the
temperature of the food, de-freezing it,
cooking it or keeping it hot.
Since the heat arises inside the food:
• This can be cooked with little or no
liquid or fats/oils;
• De-freezing, heating or cooking in a
microwave oven is quicker than in a
conventional oven;
• The vitamins, minerals and
nutritional substances in the food are
conserved;
• The natural colour and aroma of the
food are unchanged.
Microwaves pass through china, glass,
cardboard or plastic but do not go
through metal. For this reason, metal
containers or ones with metal parts
must not be used in a microwave
oven.
Microwaves are reflected by metal...
How a microwave oven works?
In a microwave oven there is a high
tension valve called a magnetron
which converts electrical energy into
microwave energy. These
electromagnetic waves are channelled
to the interior of the oven through a
wave guide and distributed by a
metallic spreader or through a
turntable.
Inside the oven the microwaves
propagate in all directions and are
reflected by the metal walls, uniformly
penetrating the food.
... but go through glass and china...
... and are absorbed by foods.
progress 8
4. DESCRIPTION OF YOUR OVEN
10
1
3
9
5
8
2
4
7
6
1
2
3
4
5
Control panel
Door window glass
Lateral supports
Catches
Hot Air Output
7
6
7
8
9
10
Turntable support
Turntable ring
Turntable plate
Rectangular Glass tray
Rectangular Rack
8
9
10
1
1
2
3
4
5
2
3
Confirmation key (OK)
Start / Quick Start key
Parameter selection keys
Plus and Minus keys
Function selection keys
4
6
7
8
9
10
5
6
Cancel / Safety Block key
Temperature Light
Function Lights
Clock/Duration Lights
Power/Weight Lights
9
progress
5. BASIC CONTROLS
5.1. Setting the clock
The clock display will flash to indicate that the time shown is not correct. To set
the clock, proceed as follows:
12 30
1
2
3
1. Select the Clock Symbol with the
Parameter selection keys (not
necessary if your microwave oven
is first plugged in or after a power
failure) 3 .
2. Set the hours with Plus and Minus
keys 4 .
4
5
6
3. Confirm the selection with the
Confirmation key 1 .
4. Set the minutes with the Plus and
Minus keys 4 .
5. Confirm the selection with the
Confirmation key 1 .
5.2 Hiding/Displaying the Clock
If the clock display disturbs you, you can hide it by proceeding as follows:
1
2
3
1. Press and hold the Confirmation
key 1 for 3 seconds. The clock will
be hidden but the dots between the
4
5
6
hours and the minutes will flash
once per second.
2. To show the clock again, repeat
the described procedure again.
progress 10
5.1. Safety blocking
The oven functioning can be blocked (for example, to stop it being used by
children). Proceed as follows:
SAFE
1
2
3
4
1. To block the oven, press the
Cancel key 6 for 3 seconds. You
will hear a sound signal and the
clock display will show the word
“SAFE”. The oven is blocked in this
state and cannot be used.
5
6
2. To unblock the oven, press the
Cancel key 6 again for 3 seconds.
You will hear a sound signal and
the clock display will show the time
again.
5.2. Stopping the rotating plate
PLAt
1
2
3
1. To stop the rotating plate, press
Confirmation 1 and Cancel 6
keys for 3 seconds to get the word
“PLAT OFF” in the display.
2. To start plate rotation again, repeat
the above procedure.
4
OFF
5
6
Note: Make sure that you press the
confirmation key before the cancel
key.
11
progress
5.3. Microwave
Use this function to cook and heat vegetables, potatoes, rice, fish and meat.
0 30
1
2
3
800
4
1. Select the Microwave function with
the Function selection keys 5 .
2. Select the Power Level with
Parameter selection keys 3 . The
Power Level symbol and display
start blinking. If you do not change
the power level the microwave
operates with the default power
800 W.
3. Set the power level with the “+” and
“–” keys 4 .
4. Press the Confirmation key 1 to
validate the power level. The
display and symbol stop blinking.
5
6
5. Select the Duration with Parameter
selection keys 3 . The Duration
symbol and display start blinking.
6. Set the duration with the “+” and “–”
keys 4 .
7. Press the Confirmation key 1 to
validate the duration. The display
and symbol stop blinking.
8. Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
NOTE: When 1000 W power is
selected, the duration is limited to a
maximum of 15 minutes.
5.4. Microwave oven – Quick Start
Use this function to rapidly heat foods with high water content, such as water,
coffee, tea or thin soup.
0 15
1
1. Press the Start key
2
3
. The
microwave oven operates for 30
seconds at maximum power.
2. If you want to increase the
operating time press the Start key
2 again. Each time you press this
2
1000
4
5
6
key the operating time will be
increased by 30 seconds.
NOTE: When 1000 W power is
selected, the duration is limited to a
maximum of 15 minutes.
progress 12
5.5. Grill
Use this function to brown the top of food quickly.
15 00
1
2
3
4
Function selection keys
6
3. Set the duration with the “+” and “–”
1. Select the Grill function with the
5
5
.
2. Select the Duration with Parameter
selection keys 3 . The Duration
symbol and display start blinking.
keys 4 .
4. Press the Confirmation key 1 to
validate the duration. The display
and symbol stop blinking.
5. Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
5.6. Microwave + Grill
Use this function to cook lasagne, poultry, roast potatoes and toasted foods.
15 00
1
2
1. Select the Microwave + Grill
3
function with the Function selection
keys 5 .
2. Select the Power Level with
Parameter selection keys 3 . The
Power Level symbol and display
start blinking. If you do not change
the power level the microwave
operates with the default power
600 W.
3. Set the power level with the Plus
and Minus keys 4 .
600
4
5
6
4. Press the Confirmation key
5.
6.
7.
8.
to
validate the power level. The
display and symbol stop blinking.
Select the Duration with Parameter
selection keys 3 . The Duration
symbol and display start blinking.
Set the duration with the Plus and
Minus keys 4 .
Press the Confirmation key 1 to
validate the duration. The display
and symbol stop blinking.
Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
1
13
progress
5.7. Hot air
Use this function to bake and roast.
20 00
160
1
2
3
4
1. Select the Hot-Air function with the
Function selection keys 5 .
2. Select the Temperature with
Parameter selection keys 3 . The
Temperature symbol and display
start blinking. If you do not change
the temperature the oven operates
with the default temperature 160ºC.
3. Set the temperature with the Plus
and Minus keys 4 .
4. Press the Confirmation key 1 to
validate the temperature. The
display and symbol stop blinking.
5
6
5. Select the Duration with Parameter
selection keys 3 . The Duration
symbol and display start blinking.
6. Set the duration with the Plus and
Minus keys 4 .
7. Press the Confirmation key 1 to
validate the duration. The display
and symbol stop blinking.
8. Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
5.8. Microwave + Hot air
Use this function to bake and roast.
20 00
160
1
2
3
1. Select the Hot-Air + Microwaves
function with the Function selection
keys 5 .
2. Select the Temperature with
Parameter selection keys 3 . The
Temperature symbol and display
start blinking. If you do not change
the temperature the oven operates
with the default temperature 160ºC.
3. Set the temperature with the Plus
and Minus keys 4 .
4
400
5
6
4. Press the Confirmation key
1 to
validate the temperature. The
display and symbol stop blinking.
5. Select the Power Level with
Parameter selection keys 3 . The
Power Level symbol and display
start blinking. If you do not change
the power level the microwave
progress
operates with the default power 600
W.
6. Set the power level with the Plus
and Minus keys 4 .
7. Press the Confirmation key 1 to
validate the power level. The
display and symbol stop blinking.
8. Select the Duration with Parameter
selection keys 3 . The Duration
symbol and display start blinking.
14
9. Set the duration with the Plus and
Minus keys 4 .
10.Press the Confirmation key 1 to
validate the duration. The display
and symbol stop blinking.
11.Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
5.9. Grill with Fan
Use this function for crispy roast meat, fish, poultry or French fries.
20 00
160
1
2
3
4
1. Select the Grill with Fan function
with the Function selection keys 5 .
2. Select the Temperature with
Parameter selection keys 3 . The
Temperature symbol and display
start blinking. If you do not change
the temperature the oven operates
with the default temperature 160ºC.
3. Set the temperature with the Plus
and Minus keys 4 .
4. Press the Confirmation key 1 to
validate the temperature. The
display and symbol stop blinking.
5.10.
5
6
5. Select the Duration with Parameter
selection keys 3 . The Duration
symbol and display start blinking.
6. Set the duration with the Plus and
Minus keys 4 .
7. Press the Confirmation key 4 to
validate the duration. The display
and symbol stop blinking.
8. Start the cooking process by
pressing the Start key 4 .
Defrosting by weight (automatic)
Use this function to defrost meat, poultry, fish, fruit and bread quickly.
pR01
1
2
3
4
100
5
6
15
progress
1. Select the Defrost by Weight
5. Select the Weight with Parameter
The following table shows the
defrosting by weight function
programmes, indicating weight
intervals, and defrosting and standing
times (in order to ensure the food is of
a uniform temperature).
function with the Function selection
keys 5 .
2. Select the Program with Parameter
selection keys 3 . The Duration
and Clock symbols and the display
start blinking.
3. Set the program with the Plus and
Minus keys 4 (refer to the table
below).
4. Press the Confirmation key 1 to
validate the program. The display
and symbols stop blinking.
Programm
Pr 01
Pr 02
Pr 03
Pr 04
Pr 05
Food
Meat
Poultry
Fish
Fruit
Bread
selection keys 3 . The Weight
symbol and display start blinking.
6. Set the weight with the Plus and
Minus keys 4 .
7. Press the Confirmation key 1 to
validate the weight. The display
and symbol stop blinking.
8. Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
Weight (g)
100 – 2000
100 – 2500
100 – 2000
100 – 500
100 – 800
Time (min.)
2 – 43
2 – 58
2 – 40
2 – 13
2 – 19
Standing time (min.)
20 – 30
20 – 30
20 – 30
10 – 20
10 – 20
Important Note: see “General instructions for defrosting“.
5.11.
Defrosting by time (manual)
Use this function to defrost meat, poultry, fish, fruit and bread quickly.
10 00
1
2
3
1. Select the Defrost by Time function
with the Function selection keys 5 .
2. Select the Duration with Parameter
selection keys 3 . The Duration
symbol and display start blinking.
3. Set the duration with the Plus and
Minus keys 4 .
4
5
6
4. Press the Confirmation key
1 to
validate the duration. The display
and symbol stop blinking.
5. Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
progress
16
6. SPECIAL FUNCTIONS
6.1. Special Function A: Heating food
Use this function to heat various types of food.
a 01
1
2
3
200
5
4
6
1. Select the Special function A with
5. Select the Weight with Parameter
The following table shows the Special
Function F1 programmes, indicating
weight intervals, and defrosting and
standing times (in order to ensure the
food is of a uniform temperature).
the Function selection keys 5 .
2. Select the Program with Parameter
selection keys 3 . The Duration
and Clock symbols and the display
start blinking.
3. Set the program with the Plus and
Minus keys 4 (refer to the table
below).
4. Press the Confirmation key 1 to
validate the program. The display
and symbols stop blinking.
Programm
A 01
A 02
A 03
A 04
Food
Soup
Pre-prepared dishes
dense food
Pre-prepared dishes e.g.
goulash
Vegetables
selection keys 3 . The Weight
symbol and display start blinking.
6. Set the weight with the Plus and
Minus keys 4 .
7. Press the Confirmation key 1 to
validate the weight. The display
and symbol stop blinking.
8. Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
Weight
(g)
200 –
1500
200 –
1500
200 –
1500
200 –
1500
Time
(min.)
3 – 15
3 – 20
3 – 18
2,6 – 14
Standing time (min.)
Turn1-2x, keep coveres,
1-2 min
Turn1-2x, keep coveres,
1-2 min
Turn1-2x, keep coveres,
1-2 min
Turn1-2x, keep coveres,
1-2 min
17
progress
Important Notes:
1. Always use dishes for use in the
microwave oven and a lid or cover
to avoid loss of liquids.
2. Stir or mix the foods several times
during heating, especially when the
oven emits a beep and the display
is flashing as follows:
.
3. The time required to heat the food
will depend on its initial
temperature. Food taken straight
from the fridge will take longer to
heat up than food that is at room
temperature. If the food
temperature is not what is wanted,
select a greater or lesser weight
next time you heat up the food.
4. After heating, stir the food or shake
the container and then leave the
food to stand for some time to
allow the temperature to become
uniform throughout the food.
Warning! After heating the
container may be very hot. Although
microwaves do not heat up most
containers, these may heat up through
heat transmission from food.
6.2. Special Function B: Cooking
Use this function to cook fresh food.
200
B01
1
2
3
1. Select the Special function B with
the Function selection keys 5 .
2. Select the Program with Parameter
selection keys 3 . The Duration
and Clock symbols and the display
start blinking.
3. Set the program with the Plus and
Minus keys 4 (refer to the table
below).
4. Press the Confirmation key 1 to
validate the program. The display
and symbols stop blinking.
4
5
6
5. Select the Weight with Parameter
selection keys 3 . The Weight
symbol and display start blinking.
6. Set the weight with the Plus and
Minus keys 4 .
7. Press the Confirmation key 1 to
validate the weight. The display
and symbol stop blinking.
8. Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
progress
The following table shows the Special
Function F2 programmes, indicating
weight intervals, and defrosting and
standing times (in order to ensure the
food is of a uniform temperature).
Food
Weight (g)
b 01
b 02
Potatoes
Vegetables
200 – 1000
200 – 1000
Time
(Min.)
4 – 17
4 – 15
b 03
Rice
200 – 500
13 – 20
b 04
Fish
200 – 1000
Programm
Important Note:
1. Always use dishes for use in the
microwave oven and a lid or cover
to avoid loss of liquids.
2. Stir or mix the foods several times
during heating, especially when the
oven emits a beep and the display
is flashing as follows
.
Warning! After heating, the
container may be very hot. Although
microwaves do not heat up most
containers, these may heat up through
heat transmission from food.
Preparation instructions:
4 – 13
Note
Turn 1 – 2 x keep covered
Turn 1 – 2 x keep covered
One part rice, two parts water,
keep covered
Keep covered
1. Fish pieces – Add 1 to 3 soup
spoons of water or lemon juice.
2. Rice – Add water equivalent to
twice or three times the quantity of
rice.
3. Unpeeled potatoes – Use potatoes
of the same size. Wash them and
prick the skin several times. Do not
add water.
4. Peeled potatoes and Fresh
vegetables – Cut into pieces of the
same size. Add a soup spoon of
water for every 100 g of
vegetables, and salt to taste.
6.3. Special Function C: Defrosting & Toasting
Use this function to cook and toast various types of food.
300
C01
1
2
3
1. Select the Special function C with
the Function selection keys 5 .
2. Select the Program with Parameter
selection keys 3 . The Duration
and Clock symbols and the display
start blinking.
3. Set the program with the Plus and
Minus keys 4 (refer to the table
below).
4. Press the Confirmation key 1 to
validate the program. The display
and symbols stop blinking.
18
4
5
6
5. Select the Weight with Parameter
selection keys 3 . The Weight
symbol and display start blinking.
6. Set the weight with the Plus and
Minus keys 4 .
7. Press the Confirmation key 1 to
validate the weight. The display
and symbol stop blinking.
8. Start the cooking process by
pressing the Start key 2 .
19
progress
The following table shows the Special
Function P3 programmes, indicating
weight intervals, and defrosting and
standing times (in order to ensure the
food is of a uniform temperature).
Programm
Food
Weight (g)
Time (Min.)
C 01
Pizza
300 – 550
3–9
C 02
Deep frozen food
400 – 1000
8 – 14
C 03
Potato dishes, frozen
200 – 450
10 – 12
Important Note:
Always use dishes for use in the
microwave oven and a lid or cover to
avoid loss of liquids. Stir or mix the
foods several times during heating,
especially when the oven emits a beep
and the display is flashing as follows:
Warning! After heating, the
container may be very hot. Although
microwaves do not heat up most
Note
Preheat the baking
pan
Turn 2 x, keep
covered
Turn 1 x
containers, these may heat up through
heat transmission from food.
Preparation instructions:
1. Frozen pizza – Use pre-cooked
frozen pizzas and pizzas-rolls.
2. Deep-frozen food – Use lasagne,
cannelloni, prawn soufflé, all
frozen. Keep covered.
3. Potato dishes, frozen – Chips,
potato croquettes and fried
potatoes must be suitable for
preparation in the oven.
7. WHEN THE OVEN IS WORKING...
7.1. Interrupting a cooking cycle
1. Select the parameter to be change
In both cases:
1. Microwave emission is stopped
immediately.
2. The grill is de-activated but is still
very hot. Danger of burning!
3. The timer stops and the display
shows the remaining amount of
operating time.
If you wish, at this time you can:
1. Turn or stir the food to ensure it will
be evenly cooked
2. Change the process parameters,
3. Cancel the process by pressing the
Cancel key.
4. To restart the process, close the
door and press the Start key.
with the Parameter selection keys.
The respective symbol and the
display start blinking.
2. Set the desired value with the Plus
and Minus keys.
3. Press the Confirmation key or wait
3 seconds to validate the new
parameter value. The display and
symbols stop blinking.
7.2. Altering parameters
At the end of the process you will hear
three beeps and the display will show
the word “End”.
The beeps are repeated every 30
seconds until the door is opened or the
Cancel key is pressed.
The operating parameters (time,
power, temperature) can be altered
when the oven is operating or when
the cooking process has been
interrupted by proceeding as follows:
7.3. Cancelling a cooking cycle
If you wish to cancel the cooking
process, press the Cancel key twice.
You will then hear a beep and the time
will appear on the display.
7.4. End of a cooking cycle
progress
20
8. DEFROSTING
The table below shows different
defrosting and standing times (in order
to ensure the food temperature is
Food
Portions of
meat,
veal, beef, pork
Goulash
Minced meat
Sausages
Poultry
(portions)
Chicken
Poultry
Fish fillet
Trout
Prawns
Fruit
Bread
Butter
Cream cheese
Creams
evenly distributed) for different types
and weights of food, plus
recommendations.
100
200
500
1000
1500
2000
500
1000
100
500
200
500
Defrosting time
(min.)
2-3
4-5
10-12
21-23
32-34
43-45
8-10
17-19
2-4
10-14
4-6
9-12
Standing time
(min.)
5-10
5-10
10-15
20-30
20-30
25-35
10-15
20-30
10-15
20-30
10-15
15-20
250
5-6
5-10
Turn once
1000
2500
200
250
100
500
200
300
500
200
500
800
250
250
250
20-24
38-42
4-5
5-6
2-3
8-11
4-5
8-9
11-14
4-5
10-12
15-17
8-10
6-8
7-8
20-30
25-35
5-10
5-10
5-10
15-20
5-10
5-10
10-20
5-10
10-15
10-20
10-15
10-15
10-15
Turn twice
Turn 3 times
Turn once
Turn once
Turn once
Turn twice
Turn once
Turn once
Turn twice
Turn once
Turn once
Turn twice
Weight (g)
General instructions for defrosting
Recommendation
Turn once
Turn once
Turn twice
Turn twice
Turn twice
Turn 3 times
Turn twice
Turn 3 times
Turn twice
Turn 3 times
Turn once
Turn twice
21
progress
1.
2.
3.
4.
When defrosting, use only dishes that
are appropriate for microwaves (china,
glass, suitable plastic).
The defrost function by weight and the
tables refer to the defrosting of raw
food.
The defrosting time depends on the
quantity and thickness of the food.
When freezing food keep the defrosting
process in mind. Distribute the food
evenly in the container.
Distribute the food as best as possible
inside the oven. The thickest parts of
fish or chicken drumsticks should be
turned towards the outside. You can
protect the most delicate parts of food
with pieces of aluminium foil. Important:
The aluminium foil must not come into
contact with the oven cavity interior as
this can cause electrical arcing..
5. Thick portions of food should be
turned several times.
6. Distribute the frozen food as evenly
as possible since narrow and thin
portions defrost more quickly than
the thicker and broader parts.
7. Fat-rich foods such as butter,
cream cheese and cream should
not be completely defrosted. If they
are kept at room temperature they
will be ready to be served in a few
minutes. With ultra-frozen cream, if
you find small pieces of ice in it,
you should mix these in before
serving.
8. Place poultry on an upturned plate
so that the meat juices can run off
more easily.
9. Bread should be wrapped in a
napkin so that it does not become
too dry.
10.Turn the food whenever the oven
lets out a beep and the display
flashes the word:
.
11.Remove frozen food from its
wrapping and do not forget to take
off any metal twist-tags. For
containers that are used to keep
frozen food in the freezer and
which can also be used for heating
and cooking, all you need to do is
take off the lid. For all other cases
you should put the food into
containers that are suitable for
microwave use.
12.The liquid resulting from defrosting,
principally that from poultry, should
be discarded. In no event should
such liquids be allowed to come
into contact with other foods.
13.Do not forget that by using the
defrosting function you need to
allow for standing time until the
food is completely defrosted.
9. COOKING WITH THE MICROWAVE OVEN
Warning! Read the section
“Microwave Safety” before cooking
with your microwave.
Follow these recommendations when
cooking with your microwave:
1. Before heating or cooking foods
with peel or skin (e.g. apples,
tomatoes, potatoes, sausages)
prick them so that they do not
burst. Cut the food up before
starting to prepare it.
2. Before using a container or dish
make sure that it is suitable for
microwave use (see the section on
types of ovenware).
3. When cooking food with very little
moisture (e.g. defrosting bread,
making popcorn, etc.) evaporation
is very quick. The oven then works
as if it was empty and the food may
burn. The oven and the container
may be damaged in such a
situation. You should therefore set
just the cooking time necessary
and you must keep a close eye on
the cooking process.
progress 22
4. It is not possible to heat large
quantities of oil (frying) in the
microwave.
5. Remove pre-cooked food from the
containers they come in since
these are not always heat resistant.
Follow the food manufacturer’s
instructions.
8. When heating or cooking foods,
check that they reach at least a
temperature of 70°C.
9. During cooking, steam may form
on the oven door window and may
start to drip. This situation is
normal and may be more
noticeable if the room temperature
is low. The oven’s safe working is
not affected by this. After you have
finished cooking, clean up the
water coming from the
condensation.
10.When heating liquids, use
containers with a wide opening, so
that the steam can evaporate
easily.
11.Prepare the foods as per the
instructions and keep in mind the
cooking times and power levels
indicated in the tables.
12.Keep in mind that the figures given
are only indicative and can vary
depending on the initial state,
temperature, moisture and type of
food. It is advisable to adjust the
times and power levels to each
situation. Depending on the exact
characteristics of the food you may
need to increase or shorten the
cooking times or increase or
decrease the power levels.
6. If you have several containers,
such as cups, for example, set
them out uniformly on the turntable
plate.
7. Do not close plastic bags with
metal clips. Use plastic clips
instead. Prick the bags several
times so that the steam can escape
easily.
Cooking with microwaves...
1. The greater the amount of food,
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
the longer the cooking time. Keep
in mind that:
Double the quantity » double the
time
Half the quantity » half the time
The lower the temperature, the
longer the cooking time.
Foods containing a lot of liquid
heat up more quickly.
Cooking will be more uniform if
the food is evenly distributed on
the turntable. If you put dense
foods on the outside part of the
plate and less dense ones on the
centre of the plate, you can heat
up different types of food
simultaneously.
You can open the oven door at
any time. When you do this the
oven switches off automatically.
The microwave will only start
working again when you close
the door and press the start key.
Foods that are covered require
less cooking time and retain their
characteristics better.
The lids used must let
microwaves pass through and
have small holes that allow steam
to escape.
23 progress
Tables and suggestions – Cooking vegetables
Food
Cauliflower
Broccoli
Mushrooms
Peas &
carrots
Frozen
carrots
Quantity
(g)
Addition of
liquids
Power
(Watt)
Time
(min.)
500
300
250
300
100ml
50ml
25ml
100ml
800
800
800
800
9-11
6-8
6-8
7-9
Standing
Time
(min.)
2-3
2-3
2-3
2-3
250
25ml
800
8-10
2-3
Potatoes
250
25ml
800
5-7
2-3
Paprika
Leek
250
250
25ml
50ml
800
800
5-7
5-7
2-3
2-3
Frozen
Brussel
sprouts
300
50ml
800
6-8
2-3
Sauerkraut
250
25ml
800
8-10
2-3
Instructions
Cut into slices.
Keep covered
Turn once
Cut into chunks or
slices. Keep
covered
Turn once
Peel and cut into
equal sized
pieces. Keep
covered
Turn once
Cut into chunks or
slices Keep
covered
Turn once
Keep covered
Turn once
Keep covered
Turn once
Tables and suggestions – Cooking fish
Quantity
(g)
Power
(Watt)
Time (min.)
Standing
Time
(min.)
Fish fillets
500
600
10-12
3
Whole fish
800
800
400
2-3
7-9
2-3
Food
Instructions
Cook covered over. Turn
after half of cooking time.
Cook covered over. Turn
after half of cooking time.
You may wish to cover up
the small edges of the
fish.
10. COOKING WITH THE GRILL
For good results with the grill, use the
grid iron supplied with the oven.
Fit the grid iron in such a way that it
doesn’t come into contact with the
metal surfaces of the oven cavity since
if it does there is a danger of electric
arcing which may damage the oven.
IMPORTANT POINTS:
1. When the microwave grill is used
for the first time there will be some
smoke and a smell coming from
the oils used during oven
manufacture.
2. The oven door window becomes
very hot when the grill is working.
Keep children away.
progress
24
3. When the grill is operating, the
must check that the container in
question is suitable for microwave
use. See the section on types of
ovenware!
6. When the grill is used it is possible
that some splashes of fat may go
onto the elements and be burnt.
This is a normal situation and does
not mean there is any kind of
operating fault.
After you have finished cooking, clean
the interior and the accessories so that
cooking remains do not become
encrusted. Tables and suggestions –
Grill without microwave
cavity walls and the grid iron
become very hot. You should use
oven gloves.
4. If the grill is used for extended
period of time it is normal to find
that the elements will switch
themselves off temporarily due to
the safety thermostat.
5. Important! When food is to be
grilled or cooked in containers you
Food
Fish
Bass
Sardines/gurnard
Quantity (g)
Time (min.)
Instructions
800
6-8 fish.
18-24
15-20
Spread lightly with butter. After
half of cooking time turn and
spread with seasoning.
6-8 units
22-26
3 units
18-20
400
25-30
4 units
2 units
1½-3
5-10
Meat
Sausages
Frozen hamburgers
Spare rib (approx. 3 cm
thick)
Others
Toast
Toasted sandwiches
Heat up the grill beforehand for 2
minutes. Unless indicated otherwise,
use the grid iron. Place the grid on a
bowl so that the water and the fat can
drop. The times shown are merely
indicative and can vary as a function of
the composition and quantity of the
food, as well as the final condition
wished for. Fish and meat taste great
if, before grilling, you brush them with
vegetable oil, spices and herbs and
leave to marinate for a few hours. Only
add salt after grilling.
Prick after half cooking time
and turn.
Prick after half cooking time.
Brush with oil. After half of
cooking time, baste and turn.
Watch toasting. Turn
Watch toasting.
Sausages will not burst if you prick
them with a fork before grilling.
After half the grilling time has passed,
check on how the cooking is going
and, if necessary, turn the food over or
brush it with some oil.
The grill is especially suitable for
cooking thin portions of meat and fish.
Thin portions of meat only need to be
turned once, but thicker portions
should be turned several times. In the
case of fish, you should join the two
ends, putting the tail in its mouth, and
then put the fish on the grid iron.
Tables and suggestions – Microwave + Grill
The microwave + grill function is ideal
for cooking quickly and, at the same
time, browning foods. Furthermore,
you can also grill and cook cheese
covered food.
The microwave and the grill work
simultaneously. The microwave
cooks and the grill toasts.
25 progress
Food
Quantity (g)
Power
(Watt)
400
Dish
Cheese topped pasta
500
Low dish
Cheese topped
800
Low dish
potatoes
Lasagne
approx. 800
Low dish
Grilled cream cheese approx. 500
Low dish
2 fresh chicken legs
200 each
Low dish
(grilled)
approx.
Low and wide
Chicken
1000
dish
Cheese topped onion 2 x 200 g
Soup bowls
soup
cups
Before using a dish in the microwave
oven make sure that it is suitable for
microwave use. Only use dishes or
containers that are suitable for
microwave use.
The dish to be used in the combined
function must be suitable for
microwave and grill use. See the
section on types of ovenware!
Keep in mind that the figures given are
merely indicative and can vary as a
function of the initial state,
12-17
Standing
time (min.)
3-5
600
20-22
3-5
600
400
15-20
18-20
3-5
3-5
400
10-15
3-5
400
35-40
3-5
400
Time (min.)
2-4
3-5
temperature, moisture and type of
food.
If the time is not enough to brown the
food well, put it under the grill for
another 5 or 10 minutes.
Please follow the standing times and
don’t forget to turn the meat pieces.
Unless indicated to the contrary, use
the turntable plate for cooking.
The values given in the tables are valid
when the oven cavity is cold (it is not
necessary to pre-heat the oven).
11. ROASTING AND BAKING
11.1.
Table and advices – Preparing meat and cake
Advice on correct oven usage:
Warning: Never preheat the oven using the microwave function or a combined
microwave function.
Microwave
Food
Roast beef
Pork loin / Cutlet
or bones
Pork roast
Whole chicken
Half chicken
Roast loin of veal
Beef topside
Quantity
(g)
1000-1500
Power
(W)
400
Temperature
ºC
200
Time
(Min.)
30-40
Standing time
(min.)
20
800-1000
200
180-190
50-60
20
1000/1200
500-1000
1500/2000
1500-1800
400
400
200
200
200
200
180
200
30-40
25-35
60-65
80-90
10
10
20
20
progress
26
Microwave / Baking
Pastry
Chocolate– cherry
pie
Cheesecake with
fruit
Power Temperature
(W)
ºC
Time
(Min.)
Standing
time (min.)
200
200
30
5-10
400
180
40-45
5-10
Apple pie
200
185
40-45
5-10
Cheese cake with
streusel
400
180
40-50
5-10
Nuts cake
200
170
30-35
5-10
Advice to roast - bake
Turn the pieces of meat halfway
through the cooking time. When the
roasted meat is ready you should let it
stand for 20 minutes in the oven with
this switched off and closed. This will
ensure the juices in the meat are well
distributed.
The roasting temperature and time
required depends on the type and
amount of meat being cooked.
Table and advices – baking
Instructions
Turntable, small grill,
Springform, Ø 28 cm
Turntable, small grill,
Springform, Ø 28 cm
Turntable, small grill,
Springform, Ø 28 cm
Turntable, small grill,
Springform, Ø 26 cm
Turntable,
Cake tin
If the weight of the meat to be roasted
does not appear on the table choose
the settings for the weight immediately
below and extend the cooking times.
Advice on ovenware
Check that the ovenware fits inside the
oven.
Hot glass containers should be put on
a dry kitchen cloth. If such containers
are put on a cold or wet surface the
glass may crack and break. Use oven
gloves to take the ovenware out of the
oven.
Advice on correct oven usage:
Warning: Never preheat the oven using the microwave function or a combined
microwave function.
Type
Container
Level
Temperature
Time (min.)
Walnut cake
Spring-form type tin
Turntable
170/180
30/35
Fruit tart
Spring-form type tin
Ø 28 cm
Turntable,
small round
grille
150/160
35/45
Ring cake
Spring-form type tin
Turntable
170/190
30/45
160/180
50/70
160/170
40/45
Piquant cakes e.g.
Pizza made with
potatoes
Sponge cake
Runde Glasform
Spring-form type tin
Ø 26 cm
Turntable,
small round
grille
Turntable,
small round
grille
Jelly roll
Glass griddle
1
110
35/45
Cherry pie
Glass griddle
1
170/180
35/45
27 progress
Advice on cake baking ware
The most commonly used type of
baking ware is black metal tins. If you
are also going to use the microwave,
use glass, ceramic or plastic baking
ware. These must be able to withstand
temperatures up to 250ºC. If you use
these types of baking ware the cakes
are not browned as much.
Advice on how to bake cakes
Different amounts and types of pastry
require different temperatures and
baking times. Try low settings first of
all and then, if necessary, use higher
temperatures next time. A lower
temperature will result in more uniform
baking. Always put the cake tray in the
centre of the turntable.
Baking suggestions
How to check if the cake is properly
cooked
Start sticking a tooth pick in the
highest part of the cake 10 minutes
before the end of the baking time.
When no dough sticks to the tooth pick
the cake is ready.
If the cake is very dark on the outside
Next time choose a lower temperature
and let the cake bake for a longer time.
If the cake is very dry
Make small holes in the cake with a
tooth pick after baking has finished.
Then sprinkle the cake with some fruit
juice or alcoholic drink. Next time
increase the temperature by about 10º
and reduce the baking time.
If the cake does not come free when
turned
Let the cake cool down for 5 to 10
minutes after baking and it will come
out of the tin more easily. If the cake
still does not come free run a knife
carefully around the edges. Next time
grease the cake tin well.
Advice on saving energy
When you are making more than one
cake, it is advisable to bake them in
the oven one after the other when the
oven is still hot. This lets you reduce
the baking time for the second and
later cakes.
It is preferable to use dark coloured
baking ware - painted or enamelled
black – since such baking tins absorb
heat better.
When dealing with long baking times,
you can switch the oven off 10 minutes
before the end of the time and make
use of the residual heat to complete
the baking.
12. WHAT KIND OF OVENWARE CAN BE USED?
12.1.
Microwave function
For the microwave function, keep in
mind that microwaves are reflected by
metal surfaces. Glass, china, clay,
plastic, and paper let microwaves
pass.
For this reason, metal pans and dishes
or containers with metal parts or
decorations cannot be used in the
microwave. Glass ware and clay with
metallic decoration or content (e.g.
lead crystal) cannot be used in
microwave ovens.
The ideal materials for use in
microwave ovens are glass, refractory
china or clay, or heat resistant plastic.
Very thin, fragile glass or china should
only be used for short period of times
(e.g. heating).
Hot food transmits heat to the dishes
which can become very hot. You
should, therefore, always use an oven
glove!
progress
How to test ovenware you want
to use
28
In the combined functions, the
ovenware used must be suitable for
use in both the microwave and the
grill.
contact with the cavity walls (minimum
distance 3 cm). Any aluminium lid or
top must be removed.
Put the aluminium container directly on
top of the turntable plate. If you use
the grid iron, put the container on a
china plate. Never put the container
directly on the grid iron! The cooking
time is longer because the microwaves
only enter the food from the top. If you
have any doubts, it is best to use only
dishes suitable for microwave use.
Aluminium foil can be used to reflect
microwaves during the defrosting
process. Delicate food, such as poultry
or minced meat, can be protected from
excessive heat by covering the
respective extremities/edges.
Important: aluminium foil cannot come
into contact with the cavity walls since
this may cause electrical arcing.
12.3.
12.5.
Put the item you want to use in the
oven for 20 seconds at maximum
microwave power. After that time, if it
is cold and just slightly warm, it is
suitable to use. However, if it heats up
a lot or causes electric arcing it is not
suitable for microwave use.
Warning! If microwave is used,
please make sure there are no
inappropriate objects inside of the
oven.
12.2. Grill and Hot-Air
Functions
Combined Functions
In the combined functions, the
ovenware used must be suitable for
use in both the microwave and the
grill.
12.4. Aluminium containers
and foil
Pre-cooked food in aluminium
containers or in aluminium foil can be
put in the microwave if the following
aspects are respected:
Keep in mind the manufacturer’s
recommendations written on the
packaging.
The aluminium containers cannot be
more than 3 cm high or come in
Lids
We recommend you use glass or
plastic lids or cling film since:
• This will stop excessive evaporation
(mainly during very long cooking
times);
• The cooking times are shorter;
• The food does not become dry;
• The aroma is preserved.
The lid should have holes or openings
so that no pressure develops. Plastic
bags must also be opened. Baby
feeding bottles or jars with baby food
and similar containers can only be
heated without their tops / lids
otherwise they can burst.
29 progress
12.6.
Table of Ovenware
The table below gives you a general idea of what type of ovenware is suitable for
each situation.
Microwave
Operating mode
Type of ovenware
Defrosting /
heating
Cooking
Grill and
hot-air
function
yes
yes
no
no
yes
yes
yes
yes
yes
yes
no
no
yes
no
yes
no
no
no
no
no
yes
yes
no
yes
no
no
no
no
no
yes
Yes
yes
no
no
yes
no
yes
No
no
yes
no
yes
no
no
No
yes
yes
yes
yes
no
no
No
no
yes
yes
yes
Glass and china 1)
Home use, not flame resistant, can
be used in dish washer.
Glazed china
Flame resistant glass and china
China, stone ware 2)
Unglazed or glazed without metallic
decorations
Clay dishes 2)
Glazed
Unglazed
Plastic dishes 2)
Heat resistant to 100°C
Heat resistant to 250°C
Plastic films 3)
Plastic film for food
Cellophane
Paper, cardboard, parchment 4)
Metal
Aluminium foil
Aluminium wrappings 5)
Accesories (Rectangular Rack,
Rectangular Glass Tray)
• Without any gold or silver leaf
edging; no lead crystal.
• Keep the manufacturer’s
instructions in mind!
• Do not use metal clips for closing
bags. Make holes in the bags. Use
the films only to cover the food.
13.
Combined
functions
• Do not use paper plates.
• Only shallow aluminium containers
without lids/tops. The aluminium
cannot come into contact with the
cavity walls. Oven Cleaning and
Maintenance.
OVEN CLEANING AND MAINTENANCE
Cleaning is the only maintenance
normally required.
Warning! Your microwave oven
should be cleaned regularly, with all
food remains being removed. If the
microwave is not kept clean its
surfaces may deteriorate, reducing
the oven’s working life and possibly
resulting in a dangerous situation.
Warning! Cleaning should be done
with the oven power switched off.
Take the plug out of the socket or
switch off the oven’s power circuit.
Do not use aggressive or abrasive
cleaning products, scourers that
scratch surfaces or sharp objects,
since stains may appear.
progress
Do not use high pressure or stream jet
cleaning appliances.
13.1.
Front Surface
Normally you just need to clean the
oven with a damp cloth. If it is very
dirty, add a few drops of dishwashing
liquid to the cleaning water.
Afterwards, wipe the oven with a dry
cloth.
In an oven with an aluminium front,
use a glass cleaning product and a
soft cloth that does not release any
fibres or threads. Wipe from side to
side without exerting any pressure on
the surface.
Immediately remove lime, fat, starch or
egg white stains. Corrosion can occur
under these stains. Do not let any
water get inside the oven.
13.2.
Oven interior
After each time the oven is used, clean
the inside walls with a damp cloth
since this is the easiest way to remove
splashes or spots of food that may
have stuck to the inside.
To remove dirt that is harder to shift,
use a non-aggressive cleaning
product. Do not use oven sprays or
other aggressive or abrasive cleaning
products.
Always keep the door and the oven
front very clean to ensure that the door
opens and closes properly.
Make sure water does not enter the
microwave ventilation holes.
Regularly take out the turntable plate
and the respective support and clean
the cavity base, especially after any
liquid spillage.
Do not switch on the oven without the
turntable and the respective support
being in place.
If the oven cavity is very dirty, put a
glass of water on the turntable and
switch on the microwave oven for 2 or
3 minutes at maximum power. The
steam released will soften the dirt
30
which can then be cleaned easily
using a soft cloth.
Unpleasant odours (e.g. after cooking
fish) can be eliminated easily. Put a
few drops of lemon juice in a cup with
water. Put a spoonful of coffee in the
cup to avoid the water boiling over.
Heat the water for 2 to 3 minutes at
maximum microwave power.
13.3.
Oven ceiling
If the oven ceiling is dirty, the grill can
be lowered to make cleaning easier.
To avoid the danger of burning, wait
until the grill is cold before lowering it.
Proceed as follows:
1. Turn the grill support by 180º (1).
2. Lower the grill gently (2). Do not
use excessive force as this may
cause damage.
3. After cleaning the ceiling, put the
grill (2) back in its place, carrying
out the previous operation.
IMPORTANT WARNING: The grill
heating element support (1) may fall
when it is rotated. If this happens,
insert the grill heating element support
(1) into the slot in the ceiling of the
cavity and rotate it 90º to the grill
heating element support (2) position.
The mica cover (3) located in the
ceiling must always be kept clean. Any
food remains that collect on the mica
cover can cause damage or provoke
sparks.
Do not use abrasive cleaning products
or sharp objects.
To avoid any risk, do not remove the
mica cover.
The glass lamp cover (4) is located on
the oven ceiling and can be removed
easily for cleaning. For this you just
need to unscrew it and clean it with
water and dishwashing liquid.
31 progress
Accessories
Clean the accessories after each use.
If they are very dirty, soak them first of
all and then use a brush and sponge.
The accessories can be washed in a
dish washing machine.
Make sure that the turntable plate and
the respective support are always
clean. Do not switch on the oven
14.
unless the turntable and the respective
support are in place.
WHAT SHOULD I DO IF THE OVEN DOESN’T
WORK?
WARNING! Any type of repair must
only be done by a specialised
technician. Any repair done by a
person not authorised by the
manufacturer is dangerous.
You do not need to contact Technical
Assistance to resolve the following
questions:
• The display is not showing! Check if:
− The time indication has been
switched off (see section on Basic
Settings).
• Nothing happens when I press the
keys! Check if:
− The Safety Block is active (see
section on Basic Settings).
• The oven does not work! Check if:
− The plug is correctly fitted in the
socket.
− The oven’s power is switched on.
− The door is completely closed. The
door should close with an audible
click.
− There are any foreign bodies
between the door and the cavity
front.
• When the oven is operating I can
hear some strange noises! Check if:
− There is any electrical arcing inside
the oven caused by foreign metallic
objects (see section on type of
ovenware).
•
•
•
•
− The ovenware is touching the oven
walls.
− There are any loose items of
cutlery or cooking tools inside the
oven.
The food doesn’t heat up or heats
very slowly! Check if:
− You have inadvertently used metal
ovenware.
− You have selected the correct
operating times and power level.
− The food you have put inside the
oven is a larger amount or colder
than you usually put in.
The food is too hot, dried out or
burnt!
− Check if you selected the correct
operating time and power level.
I hear some noises after the cooking
process is finished!
− This is not a problem. The cooling
fan keeps on working for some
time. When the temperature has
dropped sufficiently, the fan will
switch itself off.
The oven switches on but the interior
light does not go on!
− If all the functions work properly it
is probable that the lamp has
blown. You can keep on using the
oven.
progress
14.1.
Substitution of light bulb
To substitute the light bulb, proceed as
follows:
1. Disconnect the oven from the
power supply. Take the plug out of
the socket or switch off the oven’s
power circuit.
2. Unscrew and remove the glass
light cover (1).
3. Remove the halogen light bulb (2).
Warning! The bulb may be very
hot.
4. Fit a new G4/12V/10-20W halogen
bulb. Warning! Do not touch the
15.
light bulb surface directly with your
fingers because you may damage
the bulb. Follow the lamp
manufacturer’s instructions.
5. Screw the glass light cover into
place (1).
6. Connect the oven again to the
power supply.
TECHNICAL CHARACTERISTICS
15.1.
Symbol
Function description
Funktion
Microwave
Power Output
200
400
Microwave
Grill
Microwave
+ Grill
800
Cooking vegetables and food
Cooking and heating carefully,
Heating and cooking small portions of food
1000
Rapidly heating liquids
Grilling food
200
Toasting food
400
Grilling poultry and meat
600
Cooking pies and cheese-topped dishes
---
Microwaves
+
Hot-Air
600
---
Slow defrosting for delicate foods; keeping food
hot
Cooking with little heat; boiling rice
Rapid defrosting, heating baby food
Heating and cooking food
Hot-Air
Grill + Fan
Foods
600
---
32
Roasting and baking
Quick meat, fish and poultry roasting.
Baking cakes
Grilling meat and fish
Grilling poultry
Potatoes – deep-frozen, defrosting and roasting
33 progress
15.2.
Specifications
AC Voltage
Power required
Grill power
Hot air power
Microwave output power
Microwave frequency
Exterior dimensions (W×H×D)
Interior dimensions (W×H×D)
Oven capacity
Weight
16.
(see rating plate)
3400 W
1500 W
1600W
1000 W
2450 MHz
595 × 455 × 542 mm
420 × 210 × 390 mm
38 ltr
35 kg
ENVIRONMENTAL CONCERNS
Recycle the materials with
the symbol
.
Put the packaging in applicable
containers to recycle it.
Help protect the environment and
human health and to recycle waste of
electrical and electronic appliances.
Do not dispose
appliances marked with the symbol
with the household waste .
Return the product to your local
recycling facility or contact your
municipal office.
progress
34
INHALTSVERZEICHNIS
INSTALLATIONSANLEITUNG ..................................................................................... 35
SICHERHEITSHINWEISE............................................................................................ 36
DIE VORTEILE DER MIKROWELLE ........................................................................... 39
BESCHREIBUNG DES GERÄTS ................................................................................. 41
ALLGEMEINE BEDIENUNG ........................................................................................ 42
SONDERFUNKTIONEN ............................................................................................... 50
WÄHREND DES BETRIEBES... .................................................................................. 54
AUFTAUEN .................................................................................................................. 55
MIT DER MIKROWELLE GAREN ................................................................................ 57
ZUBEREITUNG MIT DEM GRILL ................................................................................ 59
BRATEN UND BACKEN .............................................................................................. 61
WELCHE ART VON GESCHIRR KANN BENUTZT WERDEN? .................................. 63
REINIGUNG UND WARTUNG DES OFENS ............................................................... 65
WAS IST IM FALLE EINER FUNKTIONSSTÖRUNG ZU TUN? .................................. 67
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN ............................................................................... 68
UMWELT- UND GESUNDHEITSSCHUTZ................................................................... 69
EINBAU ........................................................................................................................ 70 REPARATUR- UND KUNDENDIENST
Bitte verwenden Sie ausschließlich Original-Ersatzteile für Ihre Produkte.
Halten Sie folgende Angaben bereit, wenn Sie sich an den Kundendienst wenden
(diese Informationen finden Sie auf dem Typenschild): Modell, Produktnummer (PNC),
Seriennummer.
Warnungs-/ Sicherheitshinweise.
Allgemeine Informationen und Empfehlungen.
Informationen zum Umweltschutz. Änderungen vorbehalten
35 progress
1. INSTALLATIONSANLEITUNG
1.1. Vor der Installation
Überprüfen Sie, dass die
Versorgungsspannung, die auf dem
Typenschild angegeben ist, mit Ihrer
Netzspannung übereinstimmt. Öffnen
Sie die Tür und entnehmen Sie alle
Zubehörteile sowie das
Verpackungsmaterial. Nehmen Sie die
Abdeckung aus Glimmer an der Decke
des Innenraumes nicht ab. Diese
Abdeckung verhindert, dass Fett und
Speisereste den Mikrowellengenerator
beschädigen.
Achtung! Die Vorderseite des Gerätes
kann mit einer Schutzfolie versehen
sein. Ziehen Sie diese Folie vor der
ersten Benutzung des Gerätes
vorsichtig ab, indem Sie an deren
Unterseite beginnen. Vergewissern Sie
sich, dass das Gerät nicht beschädigt
ist. Überprüfen Sie, ob die Tür richtig
schließt und ob die Innenseite der Tür
sowie die Stirnseite des Innenraumes
nicht beschädigt sind. Benachrichtigen
Sie den Kundendienst im Falle von
vorhandenen Schäden.
BENUTZEN SIE DAS GERÄT NICHT,
falls das Netzkabel oder der Stecker
beschädigt ist, falls das Gerät nicht richtig
funktioniert bzw. wenn es Schäden erlitten
hat oder heruntergefallen ist. Setzen Sie
sich gegebenenfalls mit dem Kundendienst
in Verbindung. Stellen Sie das Gerät auf
eine ebene und stabile Fläche. Das Gerät
darf nicht in der Nähe von Heizelementen,
Radios und Fernsehgeräten aufgestellt
werden.
Vergewissern Sie sich während der
Installation, dass das Netzkabel nicht mit
Feuchtigkeit, scharfkantigen Gegenständen
und der Rückseite des Gerätes in
Berührung kommt, denn die hohen
Temperaturen können das Kabel
beschädigen.
Achtung: Nach der Aufstellung des
Gerätes ist der Zugang zum Stecker
zu gewährleisten.
1.2. Nach der Installation
Das Gerät ist mit einem Netzkabel und
einem Stecker für Einphasenstrom
ausgestattet.
Im Falle eines Daueranschlusses ist das
Gerät von einem qualifizierten Techniker zu
installieren. In diesem Falle hat der
Anschluss an einen Stromkreis mit einem
Unterbrecher für sämtliche Pole, mit einem
Mindestabstand von 3 mm zwischen den
Kontakten, zu erfolgen.
ACHTUNG: DAS GERÄT MUSS
UNBEDINGT GEERDET
WERDEN.
Der Hersteller und die Wiederverkäufer lehnen
jegliche Haftung für eventuelle Schäden ab,
die Personen, Tieren oder Sachen zugefügt
werden, falls die Nichtbeachtung der
vorliegenden Installationsanleitung
festgestellt wird. Das Gerät funktioniert nur,
wenn die Tür richtig geschlossen ist.
Säubern Sie vor der ersten Benutzung das
Geräteinnere und die Zubehörteile gemäß
den Hinweisen zur Reinigung unter dem
Punkt “Reinigung und Wartung des
Gerätes”. Führen Sie das Kupplungsstück
in der Mitte des Garraumes ein und legen
Sie den Rollring sowie den Drehteller so
auf, dass dieser einrastet. Immer, wenn die
Mikrowelle benutzt wird, ist es notwendig,
dass sowohl der Drehteller als auch das
entsprechende Zubehör sich im Garraum
befinden und richtig
progress 36
eingesetzt sind. Der Drehteller dreht
sich in beide Richtungen.
Während der Installation sind die
getrennt mitgelieferten Anleitungen
zu befolgen.
2. SICHERHEITSHINWEISE
ACHTUNG!
Lassen Sie das Gerät nicht
unbeaufsichtigt, insbesondere
wenn Papier, Kunststoff oder
andere brennbare Materialien
Verwendung finden. Diese
können verkohlen und sich
entzünden. FEUERGEFAHR!
ACHTUNG!
Falls Sie Rauch oder Feuer
bemerken, dann halten Sie die
Tür geschlossen, um die
Flammen zu ersticken.
Schalten Sie das Gerät ab und
ziehen Sie den Stecker aus der
Steckdose oder unterbrechen
Sie die Stromversorgung des
Gerätes.
ACHTUNG!
Erwärmen Sie keinen reinen
Alkohol und keine
alkoholischen Getränke in der
Mikrowelle. FEUERGEFAHR!
ACHTUNG!
Erhitzen Sie weder
Flüssigkeiten noch andere
Esswaren in geschlossenen
Gefäßen, da diese leicht
explodieren können.
ACHTUNG!
Dieses Gerät ist nicht für den
Gebrauch durch Personen
(einschließlich Kindern)
geeignet, die nicht im vollen
Besitz ihrer körperlichen,
sensoriellen und geistigen
Fähigkeiten sind. Benutzer,
denen es an Erfahrung und
Kenntnis des Geräts mangelt
oder die nicht in die
Verwendung des Geräts
eingewiesen wurden, müssen
durch eine Person überwacht
werden, die für ihre Sicherheit
verantwortlich ist. Kinder
müssen überwacht werden, um
sicher zu stellen, dass sie nicht
mit dem Gerät spielen.
ACHTUNG!
Falls das Gerät eine
kombinierte Betriebsart
aufweist (Mikrowellen mit
anderen Heizmedien),
gestatten Sie den Kindern
wegen der erzeugten hohen
Temperaturen nicht, den Ofen
ohne Beaufsichtigung durch
einen Erwachsenen zu
benutzen.
ACHTUNG!
Das Gerät darf nicht benutzt
werden, falls
• die Tür nicht richtig schließt,
37 progress
• die Scharniere der Tür
beschädigt sind,
• die Kontaktflächen zwischen
der Tür und der Stirnseite
beschädigt sind,
• die Glasscheibe der Tür
beschädigt ist,
• im Inneren häufig ein
Lichtbogen auftritt, ohne dass
irgendwelche metallischen
Gegenstände vorhanden sind.
Das Gerät darf erst nach der
Reparatur durch den
technischen Kundendienst
wieder verwendet werden.
Während des Gebrauches kann
das Gerät sehr heiß werden.
Bitte seien Sie vorsichtig und
vermeiden Sie jeglichen
Kontakt mit den Heizkörpern im
Innenraum des Ofens.
Vorsicht:
zugängliche Teile können
während des Gebrauchs heiß
werden. Kinder sind vom Ofen
fernzuhalten.
Zum Reinigen der Ofenglastür,
bitte verwenden Sie keine
scharfen Reinigungsmittel oder
Schaber, denn es kann die
Oberfläche kratzen und
eventuell das Glass
zerbrechen.
Vorsicht!
• Erwärmen Sie die Babynahrung
immer in Saugflaschen,
Fläschchen bzw. Flaschen
ohne Deckel und ohne Sauger.
Nach Erwärmung der Nahrung
ist diese gut umzurühren oder
zu schütteln, damit die Wärme
gleichmäßig verteilt wird.
Prüfen Sie die Temperatur der
Nahrung, bevor Sie diese dem
Kind verabreichen.
VERBRENNUNGSGEFAHR!
• Um zu verhindern, dass die
Nahrung zu sehr erhitzt wird
oder sich entzündet, ist es sehr
wichtig, weder lange Zeiträume
noch zu hohe Leistungsstufen
zu wählen, wenn kleine
Nahrungsmengen erwärmt
werden. Zum Beispiel kann
Brot nach 3 Minuten brennen,
wenn eine zu hohe Leistung
eingestellt wird.
• Nutzen Sie nur die Grillfunktion,
um zu rösten und überwachen
Sie ständig das Gerät. Falls Sie
eine kombinierte Betriebsart
zum Rösten verwenden, fängt
das Brot innerhalb einer sehr
kurzen Zeit zu brennen an.
• Klemmen Sie nie die Netzkabel
anderer elektrischer Geräte in
die heiße Gerätetür ein. Die
Isolierung des Kabels kann
schmelzen. Kurzschlussgefahr!
Vorsicht beim Erwärmen von
Flüssigkeiten!
Wenn Flüssigkeiten (Wasser,
Kaffee, Tee, Milch, usw.)
innerhalb des Gerätes den
Siedepunkt fast erreicht haben
progress 38
und plötzlich herausgezogen
werden, können sie
überschwappen.
VERLETZUNGS- UND
VERBRENNUNGS-GEFAHR!
Den Löffel nicht mit den Wänden
des Garraumes in Berührung
kommen lassen Mindestabstand 3 cm.
Dieses Gerät ist lediglich für den
Hausgebrauch bestimmt!
Nutzen Sie das Gerät
ausschließlich für die
Zubereitung von Mahlzeiten.
Wenn Sie den Hinweisen gemäß
vorgehen, dann vermeiden Sie
Schäden am Gerät und sonstige
gefährliche Situationen:
• Setzen Sie das Gerät nicht
ohne das Kupplungsstück, den
Rollring und den
entsprechenden Drehteller in
Betrieb.
• Schalten Sie die leere
Mikrowelle nicht ein. Sie kann
überlastet und beschädigt
werden, wenn sich in ihr keine
Speisen befinden.
BESCHÄDIGUNGSGEFAHR!
• Stellen Sie ein Glas Wasser in
das Gerät, um dessen
Programmierung zu testen. Das
Wasser absorbiert die
Mikrowellen, und das Gerät
wird nicht beschädigt.
• Verdecken oder verstopfen Sie
die Belüftungslöcher und schlitze nicht.
• Benutzen Sie nur für die
Mikrowelle geeignetes
Geschirr. Vor Verwendung von
Geschirr und Gefäßen in der
Mikrowelle, überprüfen Sie
deren Eignung (siehe Abschnitt
über die Art des Geschirrs).
• Nehmen Sie die Abdeckung
aus Glimmer an der Decke des
Innenraumes nicht ab. Diese
Abdeckung verhindert, dass
Fett und Speisereste den
Mikrowellengenerator
beschädigen.
• Bewahren Sie keinerlei
brennbare Gegenstände im
Gerät auf, denn diese können
sich entzünden, wenn sie ihn
einschalten.
• Nutzen Sie das Gerät nicht als
Speisekammer.
• Eier mit Schale und gekochte
ganze Eier dürfen nicht in
Mikrowellengerät erhitzt
werden, denn sie können
explodieren.
• Benutzen Sie das Gerät nicht,
um im Ölbad zu frittieren, da es
unmöglich ist, die Temperatur
des Öles unter Einwirkung von
Mikrowellen zu kontrollieren.
• Tragen Sie zwecks Vermeidung
von Verbrennungen stets
Küchenhandschuhe, um die
Gefäße zu handhaben und das
Gäretinnere zu berühren.
• Stützen oder setzen Sie sich
nicht auf die geöffnete
Gerätetür. Das kann Schäden
besonders im Bereich der
Scharniere hervorrufen. Die Tür
hält maximal 8 kg aus.
• Der Drehteller und die Roste
halten einer Höchstbelastung
39 progress
von 8 kg stand. Überschreiten
Sie diese Belastung nicht, um
Schäden zu vermeiden.
Achtung!
Reinigung:
• Das Mikrowellengerät ist
regelmäßig zu säubern, wobei
sämtliche Essensreste zu
beseitigen sind (siehe Abschnitt
über die Reinigung des
Geräts). Wenn das
Mikrowellengerät nicht
ordnungsgemäß sauber
gehalten wird, kann seine
Oberfläche in Mitleidenschaft
gezogen werden, was
wiederum die Lebensdauer des
Gerätes verringern und
möglicherweise zu einer
gefährlichen Situation führen
kann.
• Die Kontaktflächen der Tür
(Stirnseite des Garraums und
Innenseite der Tür) müssen
sehr sauber gehalten werden,
um die einwandfreie
Funktionsweise zu
gewährleisten.
• Bitte beachten Sie die Hinweise
bezüglich der Sauberkeit unter
dem Punkt “Reinigung und
Wartung des Gerätes”.
Achtung! Mikrowellen!
Im Falle einer Reparatur:
• Das Gerätegehäuse darf nicht
abgenommen werden. Jede
Reparatur oder Wartung durch
Personen, die nicht vom
Hersteller autorisiert sind, ist
gefährlich.
• Falls das Netzkabel beschädigt
wird, ist es vom Hersteller, von
autorisierten Vertretern oder
von für diese Aufgabe
qualifizierten Technikern zu
ersetzen, um gefährliche
Situationen zu vermeiden und
weil dazu Spezialwerkzeuge
notwendig sind.
• Reparaturen und
Wartungsarbeiten, besonders
an unter Strom stehenden
Teilen, dürfen nur durch vom
Hersteller autorisierte
Techniker ausgeführt werden.
3. DIE VORTEILE DER MIKROWELLE
Im konventionellen Küchenherd dringt
die von den
Widerstandsheizelementen oder
Gasbrennern ausgestrahlte Wärme
langsam, von außen nach innen, in die
Nahrungsmittel ein. Dadurch entsteht
bei der Erwärmung der Luft, der
Bauteile des Ofens und der Gefäße
ein großer Energieverlust.
In den Mikrowellengeräten wird die
Wärme von den Esswaren selbst
erzeugt, das heißt, die Wärme geht
von innen nach außen. Es ergibt sich
keinerlei Wärmeverlust durch die Luft,
die Wände des Innenraumes und die
Gefäße (falls diese für
Mikrowellengeräte geeignet sind), das
heißt, es werden lediglich die
Nahrungsmittel erhitzt.
Zusammenfassend weisen die
Mikrowellengeräte folgende Vorteile
auf:
• Einsparung an Garzeit, im
allgemeinen Verringerung um 3/4 der
progress 40
Zeit im Verhältnis zum
konventionellen Kochvorgang.
• Superschnelles Auftauen der
Lebensmittel, dadurch Verringerung
der Gefahr der Bakterienbildung.
• Energieersparnis.
• Beibehaltung des Nährwertes der
Lebensmittel dank der Verkürzung
der Kochzeit.
• Leichte Reinigung.
• können sie ohne oder mit wenig
Flüssigkeit oder Fett zubereitet
werden,
• verläuft das Auftauen, Erhitzen oder
Zubereiten im Mikrowellenofen
schneller als in einem
konventionellen Ofen,
• bleiben die Vitamine, Mineralien und
Nährstoffe erhalten,
• ändert sich weder die natürliche
Farbe noch das Aroma.
Funktionsweise des Mikrowellenofens
Im Mikrowellengerät ist eine als
Magnetron bezeichnete
Hochspannungsröhre vorhanden,
welche die Elektroenergie in
Mikrowellenenergie umwandelt. Diese
elektromagnetischen Wellen werden
durch einen Wellenleiter in das Innere
des Gerätes geführt und von einer
metallischen Streueinrichtung bzw.
einem Drehteller verteilt. Im Inneren
des Gerätes breiten sich die
Mikrowellen in sämtliche Richtungen
aus, werden von den metallischen
Wänden reflektiert und dringen
gleichmäßig in die Speisen ein.
Die Mikrowellen durchdringen
Porzellan, Glas, Pappe oder Plastik,
aber kein Metall. Benutzen Sie
deshalb im Mikrowellengerät keine
Metallgefäße oder Gefäße, die
Metallteile aufweisen.
Warum die Lebensmittel warm werden
Der größte Teil der Nahrungsmittel
enthält Wasser, dessen Moleküle
durch die Wirkung der Mikrowellen in
Schwingung versetzt werden.
Die Reibung zwischen den Molekülen
erzeugt Wärme, die die Temperatur
der Lebensmittel erhöht, sie auftaut,
sie gart oder warm hält.
Da die Wärme im Inneren der
Nahrungsmittel entsteht:
Die Mikrowellen werden vom Metall
reflektiert
... durchdringen Glas und Porzellan
... und werden von den Lebensmitteln
absorbiert.
progress
41
4. BESCHREIBUNG DES GERÄTS
10
1
3
9
5
8
2
4
7
6
1
2
3
4
5
Bedienfeld
Türglas
Seitliche Verprägung
Sicherheitsverriegelung
Heißlfut Ausgang
7
6
7
8
9
10
Kupplungsstück
Rollring
Drehteller
Glasfettpfanne
Grill Rost
8
9
10
1
1
2
3
4
5
2
3
Bestätigungstaste (OK)
Starttaste / Schnellstart taste
Parameterauswahltasten
Plus und der Minus Taste
Funktionsauswahltasten
4
6
7
8
9
10
5
6
Abbruch- / Sicherheitsverriegelungstaste
Temperaturanzeige
Funktionsanzeige
Uhr-/Daueranzeige
Leistung / Gewichtanzeige
progress 42
5. ALLGEMEINE BEDIENUNG
5.1. Einstellen der Uhr
Das Blinken der Uhrzeit zeigt an, dass die eingestellte Uhrzeit nicht korrekt ist.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Uhr einzustellen:
12 30
1
2
3
1. Wählen Sie die Uhr mit den
Parameterauswahltasten an 3
(dieser Schritt ist nicht erforderlich,
wenn Sie das Mikrowellengerät
zum ersten Mal anschließen oder
wenn ein Stromausfall aufgetreten
ist).
2. Wählen Sie die korrekte
Stundenzahl mit der Plus und der
MinusTaste aus. 4
4
5
6
3. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit
der Bestätigungstaste. 1
4. Wählen Sie die korrekte
Minutenzahl mit der Plus und der
Minus Taste aus. 4
5. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit
der Bestätigungstaste 1 .
5.2. Einblenden/Ausblenden der Uhr
Wenn Sie die Uhr als störend empfinden, können Sie sie wie folgt ausblenden:
1
2
3
1. Halten Sie die Bestätigungstaste
3 Sekunden lang gedrückt. Die
Uhr wird ausgeblendet. Der
Doppelpunkt zwischen der
Stunden- und der Minutenzahl
blinkt weiterhin im Sekundentakt.
1
4
5
6
2. Wenn Sie die Uhr wieder
einblenden möchten, wiederholen
Sie den oben beschriebenen
Vorgang.
43
progress
5.3. Sicherheitsverriegelung
Sie können den Betrieb des Geräts sperren (zum Beispiel, um die Benutzung
durch Kinder zu verhindern). Gehen Sie folgendermaßen vor:
SAFE
1
2
3
4
1. Halten Sie zum Verriegeln des
Geräts die Abbruchtaste 6 3
Sekunden lang gedrückt. Sie hören
ein akustisches Signal und anstelle
der Uhr wird das Wort „SAFE“
angezeigt. Das Gerät ist verriegelt
und gestattet keinerlei Bedienung.
5
6
2. Halten Sie zum Entriegeln des
Geräts die Abbruchtaste 6 erneut
3 Sekunden lang gedrückt. Sie
hören ein akustisches Signal und
die Uhrzeit wird wieder angezeigt
5.4. Anhalten des Drehtellers
PLAt
1
2
3
1. Halten Sie zum Anhalten des
Drehtellers die Bestätigungs 1
und die Abbruchtaste 6 3
Sekunden lang gedrückt, bis das
4
OFF
5
6
Wort „PLAt OFF“ in der Anzeige zu
sehen ist.
Hinweis:Wenn der Teller wieder
gedreht werden soll, wiederholen Sie
den oben beschriebenen Vorgang.
progress 44
5.5. Mikrowellenherd
Diese Funktion benutzen, um Gemüse, Kartoffeln, Reis, Fisch und Fleisch
zuzubereiten und aufzuwärmen.
0 30
1
2
800
3
4
1. Wählen Sie die
Mikrowellenfunktion mit den
Funktionsauswahltasten 5 an.
2. Wählen Sie die Wattzahl mit den
Parameterauswahltasten aus 3 .
Die Anzeige und das Symbol für
die Wattzahl beginnen zu blinken.
Wenn Sie die Wattzahl nicht
ändern, wird das Mikrowellengerät
mit der Standardleistung von 800
W betrieben.
3. Wählen Sie die Wattzahl mit den
Tasten mit der Plus und der Minus
Taste 4 aus.
4. Bestätigen Sie die ausgewählte
Wattzahl durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
5
6
5. Wählen Sie die Dauer mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Dauer und die
Anzeige beginnen zu blinken.
6. Wählen Sie die Dauer mit den
Tasten mit der Plus und der Minus
Taste 4 aus.
7. Bestätigen Sie die ausgewählte
Dauer durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
8. Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
Hinweis: Wenn Sie 1000 W
auswählen, beträgt die maximale
Zubereitungsdauer 15 Minuten.
5.6. Mikrowellenherd – Schnellstart
Verwenden Sie diese Funktion, um Nahrungsmittel mit hohem Flüssigkeitsgehalt,
wie Wasser, Kaffee, Tee oder dünne Suppe, schnell zu erhitzen.
0 15
1
2
3
1000
4
5
6
45
progress
1. Drücken Sie die Starttaste
2 . Jedes Mal, wenn diese Taste
gedrückt wird, verlängert sich die
Betriebsdauer um 30 Sekunden.
HINWEIS: Wenn Sie 1000 W
auswählen, beträgt die maximale
Zubereitungsdauer 15 Minuten.
2 . Das
Mikrowellengerät wird 30
Sekunden lang bei maximaler
Leistung betrieben.
2. Drücken Sie zum Verlängern der
Betriebsdauer erneut die Starttaste
5.7. Grill
Diese Funktion benutzen, um die Oberfläche der Nahrungsmittel schnell zu
bräunen.
15 00
1
2
3
4
1. Wählen Sie die Grillfunktion mit
den Funktionsauswahltasten 5
aus.
2. Wählen Sie die Dauer mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Dauer und die
Anzeige beginnen zu blinken.
3. Wählen Sie die Dauer mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus.
5
6
4. Bestätigen Sie die ausgewählte
Dauer durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
5. Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
5.8. Mikrowelle + Grill
Diese Funktion benutzen, um Lasagne, Geflügel, Bratkartoffeln und Aufläufe
zuzubereiten.
15 00
1
2
1. Wählen Sie die Funktion
3
„Mikrowelle + Grill“ mit den
Funktionsauswahltasten 5 aus.
2. Wählen Sie die Wattzahl mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Wattzahl und
die Anzeige beginnen zu blinken.
600
4
5
6
Wenn Sie die Wattzahl nicht
ändern, wird das Mikrowellengerät
progress 46
mit der Standardleistung von 600
W betrieben.
3. Wählen Sie die Wattzahl mit den
Tasten mit der Plus und der Minus
Taste 4 aus.
4. Bestätigen Sie die ausgewählte
Wattzahl durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
5. Wählen Sie die Dauer mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Dauer und die
Anzeige beginnen zu blinken.
6. Wählen Sie die Dauer mit den
Tasten mit der Plus und der Minus
Taste 4 aus.
7. Bestätigen Sie die ausgewählte
Dauer durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
8. Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
5.9. Heißluft
Verwenden Sie diese Funktion zum Backen und Braten.
20 00
160
1
2
3
4
1. Wählen Sie die Heißluftfunktion mit
den Funktionsauswahltasten 5
aus.
2. Wählen Sie die Temperatur mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Temperatur
und die Anzeige beginnen zu
blinken. Wenn Sie die Temperatur
nicht ändern, wird das Gerät mit
der Standardtemperatur von 160°C
betrieben.
3. Wählen Sie die Temperatur mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus.
4. Bestätigen Sie die ausgewählte
Temperatur durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
5.
6.
7.
8.
5
6
und das Symbol hören auf zu
blinken.
Wählen Sie die Dauer mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Dauer und die
Anzeige beginnen zu blinken.
Wählen Sie die Dauer mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
aus 4 .
Bestätigen Sie die ausgewählte
Dauer durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
47
progress
5.10.
Mikrowelle + Heißluft
Verwenden Sie diese Funktion zum Backen und Braten.
20 00
160
1
2
1. Wählen Sie die Funktion
2.
3.
4.
5.
3
„Mikrowelle + Heißluft“ mit den
Funktionsauswahltasten 5 aus.
Wählen Sie die Temperatur mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Temperatur
und die Anzeige beginnen zu
blinken. Wenn Sie die Temperatur
nicht ändern, wird das Gerät mit
der Standardtemperatur von 160°
C betrieben.
Wählen Sie die Temperatur mit den
Tasten mit der Plus und der Minus
Taste 4 aus.
Bestätigen Sie die ausgewählte
Temperatur durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
Wählen Sie die Wattzahl mit den
Parameterauswahltasten aus. Das
Symbol für die Wattzahl und die
Anzeige beginnen zu blinken.
Wenn Sie die Wattzahl nicht
ändern, wird das Mikrowellengerät
4
400
5
6
mit der Standardleistung von 600
W betrieben. 3
6. Wählen Sie die Wattzahl mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus.
7. Bestätigen Sie die ausgewählte
Wattzahl durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
8. Wählen Sie die Dauer mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Dauer und die
Anzeige beginnen zu blinken.
9. Wählen Sie die Dauer mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
aus 4 .
10.Bestätigen Sie die ausgewählte
Dauer durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
11.Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
progress 48
5.11.
Grill mit Umluft
Verwenden Sie diese Funktion für knusprige Fleisch-, Fisch- oder
Geflügelgerichte sowie für Pommes Frites.
20 00
160
1
2
3
1. Wählen Sie die Funktion „Grill mit
Umluft“ mit den
Funktionsauswahltasten 5 aus.
2. Wählen Sie die Temperatur mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Temperatur
und die Anzeige beginnen zu
blinken. Wenn Sie die Temperatur
nicht ändern, wird das Gerät mit
der Standardtemperatur von 160°
C betrieben.
3. Wählen Sie die Temperatur mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus.
4. Bestätigen Sie die ausgewählte
Temperatur durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
5.12.
5
4
5.
6.
7.
8.
6
und das Symbol hören auf zu
blinken.
Wählen Sie die Dauer mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Dauer und die
Anzeige beginnen zu blinken.
Wählen Sie die Dauer mit den
Tasten mit der Plus und der
MinusTaste 4 aus.
Bestätigen Sie die ausgewählte
Dauer durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
Auftauen nach Gewicht (automatisch)
Diese Funktion benutzen, um Fleisch, Geflügel, Fisch, Obst und Brot schnell
aufzutauen.
pR01
1
2
3
1. Wählen Sie die Funktion „Auftauen
nach Gewicht“ mit den
Funktionsauswahltasten aus. 5
2. Wählen Sie das Programm mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Die Symbole für die Dauer und die
4
100
5
6
Uhr sowie die Anzeige beginnen zu
blinken.
3. Wählen Sie das Programm mit den
Tasten mit der Plus und der
MinusTaste 4 aus (siehe Tabelle
unten).
49
progress
4. Bestätigen Sie das ausgewählte
Programm durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und die Symbole hören auf zu
blinken.
5. Wählen Sie das Gewicht mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für das Gewicht und
die Anzeige beginnen zu blinken.
Die folgende Tabelle zeigt die
Programme der Funktion Auftauen
nach Gewicht, unter Angabe
derIntervalle bezüglich Gewicht sowie
Programm
Pr 01
Pr 02
Pr 03
Pr 04
Pr 05
Speise
Fleisch
Geflügel
Fisch
Obst
Brot
Gewicht (g)
100 – 2000
100 – 2500
100 – 2000
100 – 500
100 – 800
6. Wählen Sie das Gewicht mit den
Tasten mit der Plus und der
MinusTaste 4 aus.
7. Bestätigen Sie das ausgewählte
Gewicht durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
8. Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
Auftau- und Ruhezeiten (um zu
gewährleisten, dass die Speise eine
einheitliche Temperatur erlangt).
Zeit (Min.)
2 – 43
2 – 58
2 – 40
2 – 13
2 – 19
Ruhezeit (Min.)
20 – 30
20 – 30
20 – 30
10 – 20
10 – 20
Wichtiger Hinweis: siehe „Allgemeine Hinweise für das Auftauen“.
5.13.
Auftauen nach Zeit (manuell)
Diese Funktion benutzen, um jegliche Art von Lebensmitteln schnell aufzutauen.
10 00
1
2
3
1. Wählen Sie die Funktion „Auftauen
nach Zeit“ mit den
Funktionsauswahltasten 5 aus.
2. Wählen Sie die Dauer mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für die Dauer und die
Anzeige beginnen zu blinken.
3. Wählen Sie die Dauer mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus.
4
5
6
4. Bestätigen Sie die ausgewählte
Dauer durch Drücken der
Bestätigungstaste. Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken. 1
5. Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
progress 50
6. SONDERFUNKTIONEN
6.1. Sonderfunktion A: Erhitzen von Nahrungsmitteln
Diese Funktion benutzen, um verschiedene Arten von Lebensmitteln zu erhitzen.
a 01
1
2
3
1. Wählen Sie die Sonderfunktion A
mit den Funktionsauswahltasten 5
aus.
2. Wählen Sie das Programm mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Die Symbole für die Dauer und die
Uhr sowie die Anzeige beginnen zu
blinken.
3. Wählen Sie das Programm mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus (siehe Tabelle unten).
4. Bestätigen Sie das ausgewählte
Programm durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
Die folgende Tabelle zeigt die
Programme der Sonderfunktion F1
unter Angabe der Intervalle bezüglich
200
4
5.
6.
7.
8.
5
6
und die Symbole hören auf zu
blinken.
Wählen Sie das Gewicht mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für das Gewicht und
die Anzeige beginnen zu blinken.
Wählen Sie das Gewicht mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus.
Bestätigen Sie das ausgewählte
Gewicht durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
Gewicht sowie Auftau- und Ruhezeiten
(um zu gewährleisten, dass die Speise
eine einheitliche Temperatur erlangt).
Programm
Speise
Gewicht (g)
Zeit (Min.)
A 01
Suppe
200 – 1500
3 – 15
200 – 1500
3 – 20
1 – 2 x umdrehen,
abdecken, 1 – 2 Min.
200 – 1500
3 – 18
1 – 2 x umdrehen,
abdecken, 1 – 2 Min.
200 – 1500
2,6 – 14
1 – 2 x umdrehen,
abdecken, 1 – 2 Min.
A 02
A 03
A 04
Vorgekochte
Gerichte, feste
Gerichte
Vorgekochte
Gerichte, z. B.
Gulasch
Gemüse
Ruhezeit (Min.)
1 – 2 x umdrehen,
abdecken, 1 – 2 Min.
51
progress
Wichtige Anmerkungen:
Benutzen Sie stets
mikrowellentaugliche Gefäße und
einen Deckel oder eine Abdeckung,
um Flüssigkeitsverluste zu vermeiden.
1. Drehen Sie die Nahrungsmittel
während der Erhitzung mehrmals
um, insbesondere wenn das Gerät
ein akustisches Signal aussendet
und auf der Anzeige folgende
Angabe blinkt:
.
2. Die für die Erwärmung der
Nahrungsmittel notwendige Zeit
hängt von deren
Ausgangstemperatur ab. Die direkt
aus dem Kühlschrank
entnommenen Lebensmittel
benötigen mehr Zeit zur Erhitzung
als diejenigen, welche
Raumtemperatur aufweisen. Falls
die Temperatur des Essens nicht
der gewünschten entspricht,
wählen Sie nächstes Mal ein
größeres oder kleineres Gewicht.
3. Rühren Sie die Nahrungsmittel
nach dem Erhitzen um oder
schütteln Sie den Behälter und
lassen Sie die Nahrungsmittel
anschließend kurze Zeit stehen,
damit diese eine einheitliche
Temperatur erreichen.
Achtung! Nach der Erwärmung
kann das Gefäß sehr heiß sein.
Obgleich die Mikrowellen die Mehrheit
der Gefäße nicht erhitzen, können
diese durch die Übertragung der
Wärme der Speise heiß werden.
6.2. Sonderfunktion B: Kochen
Diese Funktion benutzen, um frische Lebensmittel zuzubereiten.
200
B01
1
2
3
1. Wählen Sie die Sonderfunktion B
mit den Funktionsauswahltasten 5
aus.
2. Wählen Sie das Programm mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Die Symbole für die Dauer und die
Uhr sowie die Anzeige beginnen zu
blinken.
3. Wählen Sie das Programm mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus (siehe Tabelle unten).
4. Bestätigen Sie das ausgewählte
Programm durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und die Symbole hören auf zu
blinken.
4
5
6
5. Wählen Sie das Gewicht mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für das Gewicht und
die Anzeige beginnen zu blinken.
6. Wählen Sie das Gewicht mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus.
7. Bestätigen Sie das ausgewählte
Gewicht durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
8. Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
progress 52
Gewicht sowie Auftau- und Ruhezeiten
(um zu gewährleisten, dass die Speise
eine einheitliche Temperatur erlangt).
Die folgende Tabelle zeigt die
Programme der Sonderfunktion F2
unter Angabe der Intervalle bezüglich
Programm
b 01
b 02
Speise
Kartoffeln
Gemüse
Gewicht (g)
200 – 1000
200 – 1000
Zeit (Min.)
4 – 17
4 – 15
b 03
Reis
200 – 500
13 – 20
b 04
Fisch
200 – 1000
Wichtige Anmerkungen:
Benutzen Sie stets
mikrowellentaugliche Gefäße und
einen Deckel oder eine Abdeckung,
um Flüssigkeitsverluste zu vermeiden.
Drehen Sie die Nahrungsmittel
während der Erhitzung mehrmals um,
insbesondere wenn das Gerät ein
akustisches Signal aussendet und auf
der Anzeige folgende Angabe blinkt:
.
Achtung! Nach der Zubereitung
kann das Gefäß sehr heiß sein.
Obgleich die Mikrowellen die
Mehrheit der Gefäße nicht erhitzen,
können diese durch die
Übertragung der Wärme der
Speise heiß werden.Anweisungen
für die Zubereitung:
Anmerkung
1 – 2 x wenden, abdecken
1 – 2 x wenden, abdecken
Ein Teil Reis, zwei Teile
Wasser, abdecken
Immer abdecken
4 – 13
1. Fisch am Stück – Geben Sie 1 bis
3 Esslöffel Wasser oder
Zitronensaft hinzu.
2. Reis – Geben Sie eine Menge Reis
und die doppelte Menge Wasser
hinzu.
3. Pellkartoffeln – Verwenden Sie
Kartoffeln gleicher Größe.
Waschen Sie diese und
durchlöchern sie die Schale
mehrmals. Fügen Sie kein Wasser
hinzu.
4. Geschälte Kartoffeln und
Frischgemüse – Schneiden Sie
beides in Stücke gleicher Größe.
Geben Sie einen Esslöffel Wasser
pro 100 g Gemüse und Salz nach
Belieben hinzu.
6.3. Sonderfunktion C: Auftauen & Rösten
Verwenden Sie diese Funktion zum Kochen und Rösten verschiedener
Nahrungsmittel.
300
C01
1
2
3
1. Wählen Sie die Sonderfunktion C
mit den Funktionsauswahltasten 5
aus.
2. Wählen Sie das Programm mit den
Parameterauswahltasten 3 . Die
Symbole für die Dauer und die Uhr
4
5
6
sowie die Anzeige beginnen zu
blinken.
3. Wählen Sie das Programm mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus (siehe Tabelle unten).
4. Bestätigen Sie das ausgewählte
Programm durch Drücken der
53
progress
7. Bestätigen Sie das ausgewählte
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und die Symbole hören auf zu
blinken.
5. Wählen Sie das Gewicht mit den
Parameterauswahltasten 3 aus.
Das Symbol für das Gewicht und
die Anzeige beginnen zu blinken.
6. Wählen Sie das Gewicht mit den
Tasten Plus und der Minus Taste
4 aus.
Gewicht durch Drücken der
Bestätigungstaste 1 . Die Anzeige
und das Symbol hören auf zu
blinken.
8. Starten Sie den
Zubereitungsvorgang durch
Drücken der Starttaste 2 .
Gewicht sowie Auftau- und Ruhezeiten
(um zu gewährleisten, dass die Speise
eine einheitliche Temperatur erlangt).
Die folgende Tabelle zeigt die
Programme der Sonderfunktion F3
unter Angabe der Intervalle bezüglich
Programm
C 01
C 02
C 03
Speise
Gewicht (g)
Zeit (Min.)
Pizza
300 – 550
3–9
400 – 1000
8 – 14
200 – 450
10 – 12
Tiefgefrorene
Nahrungsmittel
Kartoffelgerichte,
tiefgefroren
Wichtige Anmerkungen:
Benutzen Sie stets
mikrowellentaugliche Gefäße und
einen Deckel oder eine Abdeckung,
um Flüssigkeitsverluste zu vermeiden.
Drehen Sie die Nahrungsmittel
während der Erhitzung mehrmals um,
insbesondere wenn das Gerät ein
akustisches Signal aussendet und auf
der Anzeige folgende Angabe blinkt:
Achtung! Nach der Zubereitung
kann das Gefäß sehr heiß sein.
Obgleich die Mikrowellen die Mehrheit
der Gefäße nicht erhitzen, können
diese durch die
Anmerkung
Backpfanne
vorheizen
2 x wenden
abdecken
1 x wenden
Übertragung der Wärme der Speise
heiß werden.
Anweisungen für die Zubereitung:
1. Pizza, tiefgekühlt – Verwenden Sie
tiefgekühlte, vorgebackene Pizzas
und Baguette-Pizzas.
2. Fertiggerichte, tiefgekühlt –
Verwenden Sie Lasagne,
Cannelloni, Garnelenauflauf,
jeweils tiefgekühlt. Immer
abdecken.
3. Kartoffelerzeugnisse, tiefgekühlt –
Die Pommes frites,
Kartoffelkroketten und
Schwenkkartoffeln müssen für die
Zubereitung im Gerät geelgnet
sein.
progress 54
7. WÄHREND DES BETRIEBES...
7.1. Unterbrechung eines
Kochvorgangs
In jedem Falle:
1. hört die Ausstrahlung von
Mikrowellen auf,
2. wird der Grill deaktiviert, hat aber
weiterhin eine sehr hohe
Temperatur,
3. Verbrennungsgefahr stoppt die
Zeitschaltuhr, und die Anzeige gibt
die restliche Betriebsdauer an.
Falls Sie es wünschen, können Sie:
1. die Lebensmittel wenden oder
umrühren, um ein einheitlichen
Kochvorgang zu erreichen,
2. die Prozessparameter ändern,
3. den Vorgang abbrechen, indem Sie
die Taste Start/Stop drücken.
4. Schließen Sie die Tür und drücken
Sie die Taste Start/Stop, um den
Vorgang wieder aufzunehmen.
7.2. Änderung der Parameter
Die Betriebsparameter (Zeit, Gewicht,
Leistung, usw.) können während des
Betriebes bzw. bei Unterbrechung des
Kochvorganges verändert werden,
indem man folgendermaßen vorgeht:
1. Drehen Sie den Drehknopf in
irgendeine der Richtungen, um die
Zeit zu ändern. Die neu festgelegte
Zeit wird sofort übernommen.
2. Drücken Sie die Wahl-Taste
Gewicht/Leistung, um die Leistung
oder das Gewicht zu ändern. Die
entsprechende Anzeige beginnt zu
blinken. Ändern Sie den
Parameter, indem Sie den
Drehknopf in irgendeine der
Richtungen drehen, und bestätigen
Sie, indem Sie die Wahl-Taste
Gewicht/Leistung erneut drücken.
7.3. Einen Kochvorgang
löschen
Falls Sie den Garvorgang löschen
möchten, drücken Sie 3 Sekunden
lang die Taste Start/Stop.
Falls der Vorgang unterbrochen
worden ist und Sie ihn löschen
möchten, dann drücken Sie 3
Sekunden lang die Taste Start/Stop.
Daraufhin ertönt ein akustisches
Signal, und auf der Anzeige erscheint
die Uhrzeit.Ende eines Kochvorgangs.
Am Ende des Vorgangs ertönen 3
akustische Signale, und auf der
Anzeige erscheint die Angabe “End”.
Die akustischen Signale werden alle
30 Sekunden wiederholt, bis die Tür
geöffnet oder die Taste Start/Stop
gedrückt wird.
55
progress
8. AUFTAUEN
Die folgende Tabelle zeigt
zusammenfassend die verschiedenen
Auftau- und Ruhezeiten (um zu
gewährleisten, dass die Speisen eine
Lebensmittel
Fleisch am
Stück,
Schwein, Rind,
Kalb, Wild
Goulasch
Hackfleisch
Bratwurst
Geflügel,
Geflügelteile
Hähnchen
Poularde
Fischfilet
Forelle
Krabben
Obst
Brot
Butter
Quark
Sahne
Gewicht (g)
100
200
500
1000
1500
2000
500
1000
100
500
200
500
gleichmäßige Temperatur erlangen), in
Abhängigkeit von Art und Gewicht der
Nahrungsmittel, sowie die
entsprechenden Empfehlungen.
Auftauzeit (min.)
2-3
4-5
10-12
21-23
32-34
43-45
8-10
17-19
2-4
10-14
4-6
9-12
Ruhezeit (min.)
5-10
5-10
10-15
20-30
20-30
25-35
10-15
20-30
10-15
20-30
10-15
15-20
Bemerkung
1 x wenden
1 x wenden
2 x wenden
2 x wenden
2 x wenden
3 x wenden
2 x wenden
3 x wenden
2 x wenden
3 x wenden
1 x wenden
2 x wenden
250
5-6
5-10
1 x wenden
1000
2500
200
250
100
500
200
300
500
200
500
800
250
250
250
20-24
38-42
4-5
5-6
2-3
8-11
4-5
8-9
11-14
4-5
10-12
15-17
8-10
6-8
7-8
20-30
25-35
5-10
5-10
5-10
15-20
5-10
5-10
10-20
5-10
10-15
10-20
10-15
10-15
10-15
2 x wenden
3 x wenden
1 x wenden
1 x wenden
1 x wenden
2 x wenden
1 x wenden
1 x wenden
2 x wenden
1 x wenden
1 x wenden
2 x wenden
progress 56
Allgemeine Hinweise zum
Auftauen
1. Nutzen Sie zum Auftauen nur
2.
3.
4.
5.
6.
7.
mikrowellen-taugliches Geschirr
(Porzellan, Glas, geeignete
Plastik).
Die Funktion Auftauen nach
Gewicht und die Tabellen beziehen
sich auf das Auftauen von rohen
Esswaren.
Die Auftauzeit hängt von der
Menge und der Höhe des
Nahrungsmittels ab. Wenn Sie
Esswaren einfrieren, dann
berücksichtigen Sie dabei den
Auftauvorgang. Verteilen Sie die
Speise zu gleichen Teilen
entsprechend der Größe des
Gefäßes.
Verteilen Sie das Nahrungsmittel
so gut wie möglich im Inneren des
Gerätes. Die dicksten Teile des
Fisches oder der
Hähnchenschenkel müssen nach
außen zeigen. Sie können die
dünneren Teile mit einer Alufolie
schützen. Wichtig: Die Alufolie darf
nicht mit den Wänden des
Garraumes in Berührung kommen,
da dies einen Lichtbogen auslösen
kann.
Die kompaktesten Stücke müssen
mehrfach gewendet werden.
Verteilen Sie die tiefgekühlten
Nahrungs-mittel so gleichmäßig
wie möglich, denn die schmalsten
und dünnsten Teile tauen schneller
auf als die dickeren und höheren
Stellen.
Fettreiche Lebensmittel, wie Butter,
Weißkäse und Rahm, brauchen
nicht völlig aufgetaut werden. Bei
Raumtemperatur sind sie in
wenigen Minuten zum Servieren
bereit. Im Falle von
Ultratiefgekühltem Rahm ist es
angebracht, ihn vor dem Verbrauch
mit einem Mixer zu bearbeiten, falls
er Eisstückchen enthält.
8. Legen Sie Geflügel auf einen
umgedrehten Teller, damit der
Bratensaft leichter abfließen kann.
9. Brot muss in eine Serviette
eingewickelt werden, um nicht all
zu sehr auszutrocknen.
10.Wenden sie die Nahrungsmittel,
sobald das Gerät ein akustisches
Signal aussendet und auf der
Anzeige folgende Angabe blinkt:
.
11.Nehmen Sie tiefgekühlte
Nahrungsmittel aus der
Verpackung, und vergessen Sie
nicht, falls vorhanden, die
Metallklammern zu entfernen. Im
Falle von Behältnissen, welche
dazu dienen, die Lebensmittel im
Gefrierschrank aufzubewahren und
gleichermaßen genutzt werden
können, um diese zu erwärmen
und zuzubereiten, brauchen Sie
lediglich deren Deckel zu
entfernen. Geben Sie in allen
übrigen Fällen die Speisen in
mikrowellentaugliche Gefäße.
12.Die durch das Auftauen
hauptsächlich bei Geflügel
anfallende Flüssigkeit, muss
weggegossen werden und darf
keinesfalls mit den übrigen
Lebensmitteln in Berührung
kommen.
13.Beachten Sie, dass bei den
Auftaufunktionen eine Ruhezeit
notwendig ist, bis das
Nahrungsmittel völlig aufgetaut ist.
57
progress
9. MIT DER MIKROWELLE GAREN
Achtung! Lesen Sie den Abschnitt
“Sicherheitshinweise” aufmerksam
durch, bevor Sie mit der Mikrowelle
garen.
Befolgen Sie nachstehende Hinweise
beim garen mit der Mikrowelle:
1. Bevor Sie Esswaren mit einer
Schale oder einer Haut (z. B. Äpfel,
Tomaten, Kartoffeln, Würstchen)
warm machen oder kochen,
stechen Sie diese an, damit sie
nicht platzen. Schneiden Sie die
Lebensmittel in Stücke, bevor Sie
mit deren Zubereitung im Gerät
beginnen.
2. Überprüfen Sie, bevor Sie ein
Gefäß benutzen, ob dieses für die
Mikrowelle geeignet ist (siehe
Abschnitt über die Art des
Geschirrs).
3. Beim Verarbeiten von
Nahrungsmitteln mit geringer
Feuchtigkeit (z. B.: Auftauen von
Brot, Zubereiten von Popcorn,
usw.) tritt eine rasche
Verdampfung auf. Somit arbeitet
das Gerät im Leerlauf, und die
Speise kann verkohlen.
4. Dieser Umstand kann Schäden am
Gerät und am Geschirr
hervorrufen. Stellen Sie deshalb
nur die allernotwendigste Zeit ein
und überwachen Sie den Ablauf.
5. Es ist nicht möglich, große Mengen
Öl (Frittieren) im Mikrowellengerät
zu erhitzen.
6. Nehmen Sie die Fertiggerichte aus
deren Verpackung, denn diese ist
nicht immer hitzebeständig.
Befolgen Sie die vom Hersteller
gegebene Anleitung.
7. Haben Sie mehrere Gefäße, wie
zum Beispiel Tassen, dann ordnen
Sie diese gleichmäßig auf dem
Drehteller an.
8. Verschließen Sie die Plastiktüten
nicht mit Metallklemmen sondern
mit Plastikklemmen. Durchlöchern
Sie die Tüte mehrfach, damit der
Dampf leicht entweichen kann.~
9. Vergewissern Sie sich beim
Erwärmen oder Zubereiten von
Esswaren, dass diese eine
Mindesttemperaturvon 70°C
erreichen.
10.Während der Zubereitung kann
sich Wasserdampf an der
Glasscheibe der Tür
niederschlagen und
gegebenenfalls heruntertropfen.
Das ist normal und kann noch
ausgeprägter sein, wenn die
Umgebungstemperatur niedrig ist.
Die Sicherheit des Gerätes wird
nicht in Frage gestellt. Wischen Sie
nach Benutzung das
Kondenswasser ab.
11.Wenn Sie Flüssigkeiten erhitzen,
dann benutzen Sie Gefäße mit
großen Öffnungen, damit der
Dampf leicht entweichen kann.
12.Bereiten Sie die Nahrungsmittel
gemäß Anleitung zu, und beachten
Sie die in den Tabellen
angegebenen Kochzeiten sowie
Leistungsstufen.
13.Berücksichtigen Sie, dass die
angeführten Werte lediglich der
Orientierung dienen und, in
Abhängigkeit vom
Ausgangszustand, von der
Temperatur, Feuchtigkeit und Art
des Nahrungsmittels, abweichen
können. Es ist ratsam, die Zeiten
und Leistungsstufen den
entsprechenden Gegebenheiten
anzupassen. Je nach Art der
Speise ist es notwendig, die
Zubereitungszeiten zu verlängern
oder zu verkürzen bzw. die
Leistungsstufe zu erhöhen oder zu
verringern.
progress 58
den Rand des Tellers und die
weniger kompakten in die Mitte des
Tellers legen, dann können Sie
verschiedene Arten von
Lebensmitteln gleichzeitig erhitzen.
7. Die Tür des Gerätes kann zu jeder
Zeit geöffnet werden. Das Gerät
schaltet sich automatisch ab. Er
setzt sich erst wieder in Betrieb,
wenn Sie die Tür schließen und
erneut die Starttaste drücken.
8. Die meisten Lebensmittel müssen
abgedeckt werden. Sie behalten
dadurch ihre Feuchtigkeit und ihren
Eigengeschmack. Der Deckel
muss für Mikrowellen durchlässig
sein und über kleine Öffnungen
verfügen, die das Entweichen des
Dampfes gestatten.
9.1. Die Zubereitung in der
Mikrowelle...
1. Je größer die Menge der
2.
3.
4.
5.
6.
Nahrungsmittel ist, desto länger ist
die Zubereitungszeit. Beachten
Sie:
Doppelte Menge = doppelte Zeit.
Halbe Menge = halbe Zeit.
Je geringer die Temperatur ist,
desto länger ist die
Zubereitungszeit.
Die flüssigen Nahrungsmittel
erwärmen sich schneller.
Eine gute Verteilung der
Lebensmittel auf dem Drehteller
erleichtert die gleichmäßige
Zubereitung. Wenn Sie die
kompakteren Nahrungsmittel an
Tabellen und Anregungen – Gemüse zubereiten
Zugabe
Leistung
von
(Watt)
Flüssigkeit
Zeit
(min.)
Ruhezeit
(min.)
800
800
800
9-11
6-8
6-8
2-3
2-3
2-3
100 ml
800
7-9
2-3
250
25 ml
800
8-10
2-3
Kartoffeln
250
25 ml
800
5-7
2-3
Paprika
Porree
250
250
25 ml
50 ml
800
800
5-7
5-7
2-3
2-3
300
50 ml
800
6-8
2-3
Abdecken
250
25 ml
800
8-10
2-3
Abdecken
Lebensmittel
Menge (g)
Blumenkohl
Brokkoli
Pilze
500
300
250
100 ml
50 ml
25 ml
300
Erbsen &
Möhren,
Tiefgekühlte
Möhren
Rosenkohl,
tiefgekühlt
Sauerkraut
Hinweise
In Röschen teilen.
In Scheiben
schneiden.
Abdecken
In Würfel oder
Scheiben
schneiden.
Abdecken
Schälen, in gleiche
Stücke schneiden.
Abdecken
In Stücke oder
Scheiben
schneiden.
Abdecken
59
progress
Tabellen und Anregungen – Fisch zubereiten
Menge
(g)
Leistung
(Watt)
Zeit (min.)
Fischfilet
500
600
10-12
Ganzer Fisch
800
800
400
2-3
7-9
Lebensmittel
10.
Ruhezeit
Hinweise
(min.)
Zugedeckt zubereiten.
3
Nach der Hälfte der Zeit
umdrehen.
Zugedeckt zubereiten.
Nach der Hälfte der Zeit
umdrehen.
2-3
Gegebenenfalls die
dünneren Enden des
Fisches bedecken.
ZUBEREITUNG MIT DEM GRILL
Benutzen Sie den mit dem Gerät
mitgelieferten Rost, um gute
Ergebnisse mit dem Grill zu erreichen.
Setzen Sie den Grillrost so ein, dass er
die Metalloberflächen des Nutzraumes
nicht berührt, da die Gefahr der
Entstehung eines Lichtbogens
gegeben ist, der das Gerät
beschädigen kann.
WICHTIGE HINWEISE:
1. Beim ersten Einsatz des Grills ist
das Auftreten von etwas Rauch
und Geruch festzustellen, was auf
den Gebrauch von Ölen während
der Herstellung zurückzuführen ist.
2. Die Glasscheibe der Tür erreicht
während des Betriebs sehr hohe
Temperaturen. Halten Sie Kinder
fern!
3. Während der Nutzung des Grills
erreichen die Wände des
Innenraumes sehr hohe
Temperaturen. Es wird der
4.
5.
6.
7.
Gebrauch von
Küchenhandschuhen empfohlen.
Wird der Grill über einen längeren
Zeitraum betrieben, ist es normal,
dass die Heizelemente durch das
Sicherheitsthermostat zeitweise
ausgeschaltet werden.
Wichtig! Wenn die Nahrungsmittel
in Gefäßen gegrillt oder gegart
werden, ist es notwendig, zu
überprüfen, ob die Gefäße dazu
geeignet sind oder nicht. Siehe
Abschnitt über die Art des
Geschirrs!
Beim Einsatz des Grills ist es
möglich, dass Fettspritzer an das
Heizelement gelangen und
verbrannt werden. Das ist normal
und stellt keinerlei Art von
Funktionsstörung dar.
Reinigen Sie den Innenraum und
das Zubehör nach jeder
Zubereitung, damit der Schmutz
nicht verkrustet.
progress 60
Tabellen und Anregungen – Grill ohne Mikrowelle
Lebensmittel
Fisch
Goldbrasse
Sardinen/Seehahn
Fleisch
Würstchen
Hamburger, tiefgekühlt
Mittelrippenstück (etwa 3
cm stark)
Sonstiges
Toastbrote
Sandwichs überbacken
Menge (g)
Zeit (min.)
Hinweise
800
6-8 Stk.
18-24
15-20
Goldbrasse
Sardinen/Seehahn
6-8 Stk.
3 Stk.
22-26
18-20
400
25-30
Würstchen
Hamburger, tiefgekühlt
Mittelrippenstück (etwa 3 cm
stark)
4 Stk.
2 Stk.
1½-3
5-10
Heizen Sie vorher den Grill 2 Minuten
vor. Falls kein gegenteiliger Hinweis
vorliegt, benutzen Sie den Grillrost.
Stellen Sie den Grillrost in eine
Auffangschüssel damit das
heruntertropfende Wasser und Fett
aufgefangen werden darf.
Die angegebenen Zeiten sind lediglich
Orientierungswerte und können je
nach Zusammensetzung, Menge und
angestrebtem Zustand der Speise
abweichen. Fisch und Fleisch erlangen
einen optimalen Geschmack, wenn Sie
diese vor dem Grillen mit Pflanzenöl
einpinseln, Gewürze und Kräuter
Toastbrote
Sandwichs überbacken
hinzugeben und schließlich einige
Stunden lang marinieren lassen.
Salzen Sie erst nach dem Grillen.
Würstchen platzen nicht, wenn sie
vorher mit einer Gabel angestochen
werden.
Beobachten Sie den Kochvorgang
nach Ablauf der Hälfte der Zeit, und
wenden Sie die Speise.
Der Grill ist besonders dazu geeignet,
dünne Stücke Fleisch und Fisch
zuzubereiten. Dünne Fleischstücke
brauchen nur einmal gewendet zu
werden, die dicken mehrere Male.
Tabellen und Anregungen – Mikrowelle + Grill
Mikrowelle und Grill arbeiten
Die Funktion Mikrowelle mit Grill ist
gleichzeitig. Die Mikrowelle gart und
ideal, um Speisen schnell
zuzubereiten und gleichzeitig zu
der Grill toastet.
bräunen. Außerdem können
Nahrungsmittel überbacken werden.
Gericht
Menge (g)
Geschirr
Nudelauflauf
Kartoffelauflauf
Lasagne
Quarkauflauf
2 Hähnchenkeulen,
frisch (auf dem Rost)
500
800
etwa 800
etwa 500
flach
flach
flach
flach
Leistung
(Watt)
400
600
600
400
jeweils 200
flach
Hähnchen
etwa 1000
Zwiebelsuppe
überbacken
2 Tassen
zu 200
flaches und
breites Gefäß
Suppenschalen
Überprüfen Sie, bevor Sie Geschirr
und Gefäße in der Mikrowelle
benutzen, ob diese geeignet sind.
12-17
20-22
15-20
18-20
Ruhezeit
(min.)
3-5
3-5
3-5
3-5
400
10-15
3-5
400
35-40
3-5
400
2-4
3-5
Zeit (min.)
Verwenden Sie ausschließlich
mikrowellen-taugliches Geschirr.
61
progress
Das Geschirr, das für die kombinierte
Funktion eingesetzt werden soll, muss
sowohl für die Mikrowelle als auch für
den Grill geeignet sein. Siehe
Abschnitt über die Art des Geschirrs!
Beachten Sie, dass die angegebenen
Zeiten lediglich Orientierungswerte
sind und je nach Ausgangszustand,
Temperatur, Feuchtigkeit und Art des
Nahrungsmittels abweichen können.
Falls die Zeit nicht ausreichend war,
um das Nahrungsmittel entsprechend
zu bräunen, dann behandeln Sie es
11.
weitere 5 oder 10 min. mit der
Grillfunktion.
Beachten Sie bitte die Ruhezeiten, und
wenden Sie die Fleisch- und
Geflügelstücke.
Benutzen Sie den Drehteller zur
Zubereitung, falls keine gegenteiligen
Hinweise gegeben werden.
Die in den Tabellen angegebenen
Werte gelten unter Berücksichtigung
dessen, dass der Garraum kalt ist (es
ist nicht nötig, ihn vorzuheizen).
BRATEN UND BACKEN
11.1. Tabellen und Ratschläge – Zubereitung von Fleisch und
Kuchen
Mikrowelle / Backen
Gebäck
Schokoladen –
Kirschkuchen
Leistung Temperatur Zeit
(W)
ºC
(Min.)
200
200
30
Quarktorte mit Obst
400
180
40-45
Gedeckter Apfelkuchen
200
185
40-45
Schmandtorte mit Obst
400
180
35-40
Käsekuchen mit Streusel 400
180
40-50
Nusskuchen
170
30-35
200
Tipps zum Braten -Backen
Wenden Sie die Fleischstücke nach
der Hälfte der Garzeit. Wenn der
Braten fertig ist, sollte er noch 20
Minuten im ausgeschalteten,
geschlossenen Herd verbleiben. Auf
diese Art und Weise wird der
Fleischsaft besser verteilt.
Die Temperatur und die
Zubereitungszeit hängen von der Art
der Speise und der entsprechenden
Menge ab.
Falls das Bratengewicht in der Tabelle
nicht verzeichnet ist, wählen Sie die
Angabe, welche dem unmittelbar
Ruhezeit
Hinweise
(Min.)
Drehteller, kl. Rost,
5-10
Springform, Ø 28 cm
Drehteller, kl. Rost,
5-10
Springform, Ø 28 cm
Drehteller, kl. Rost,
5-10
Springform, Ø 28 cm
Drehteller, kl. Rost,
5-10
Springform, Ø 28 cm
Drehteller, kl. Rost,
5-10
Springform, Ø 26 cm
Drehteller,
5-10
Napfkuchenform
darunter liegenden Gewicht entspricht,
und verlängern Sie die Zeit.
Tipps zum Geschirr
Überprüfen Sie, ob das Geschirr
überhaupt in das Gerät passt.
Heißes Glasgeschirr sollte auf einem
trockenen Küchentuch abgestellt
werden. Wenn es auf einer kalten oder
nassen Unterlage abgesetzt wird, kann
das Glas springen und zu Bruch
gehen. Benutzen Sie immer einen
Topflappen, um das Geschirr aus dem
Ofen zu nehmen.
progress 62
11.2.
Braten
Tabellen und Ratschläge – Kuchenbacken
Gebäck
Behältnis
Ebene
Temperatur
Zeit (Min.)
Nusskuchen
Springform
Drehteller
170/180
30/35
Obsttorte
Springform
Drehteller,
kl. Rost
150/160
35/45
Drehteller
170/190
30/45
Obstkuchen
Napfkuchenform
(Gugelhupf)
Pikante Kuchen
Springform
Drehteller,
kl. Rost
160/180
50/70
Einfacher Kuchen
(Bisquit)
Springform
Drehteller,
kl. Rost
160/170
40/45
Mandelkuchen
Kuchenblech
1
110
35/45
Blätterteig
Kuchenblech
1
170/180
35/45
Tipps zu den
Kuchenbackformen
Am üblichsten sind dunkle Backformen
aus Metall. Falls Sie zusätzlich die
Mikrowelle benutzen, dann verwenden
Sie Kuchenformen aus Glas, Keramik
oder Plastik. Diese müssen bis 250 °C
hitzebeständig sein. Wenn Sie diesen
Art von Formen einsetzen, dann wird
der Kuchen weniger gebräunt.
Temperatur und Backzeit des Kuchens
hängen von der Qualität und der
Menge des Teiges ab. Versuchen Sie
es zuerst einmal mit einem niedrigen
Wert und wählen Sie das nächste Mal,
bei Bedarf, eine höhere Temperatur.
Eine niedrigere Temperatur ergibt eine
gleichmäßigere Bräunung. Stellen Sie
die Backform immer in die Mitte des
Rostes.
Tipps zum Backen
Wie festgestellt wird, ob Kuchen
durchgebacken ist:
Stechen Sie 10 Minuten vor Ende der
Backzeit mit einem Holzstäbchen
(Zahnstocher) in die höchste Stelle
des Kuchens. Wenn der Teig nicht am
Holzstäbchen haften bleibt, dann ist
der Kuchen fertiggebacken.
Der Kuchen wird sehr dunkel:
Wählen Sie beim nächsten Mal eine
niedrigere Temperatur und lassen Sie
den Kuchen länger backen.
Der Kuchen ist zu trocken:
Stechen Sie mit einem Holzstäbchen
kleine Löcher in den fertigen Kuchen.
Träufeln Sie danach Obstsaft oder
Alkoholisches darauf. Erhöhen Sie
beim nächsten Mal die Temperatur um
etwa 10 °C und verringern Sie die
Backzeit.
Der Kuchen löst sich nicht beim
Stürzen:
Lassen Sie den Kuchen nach dem
Backen 5 bis 10 Minuten auskühlen;
so löst er sich leichter aus der Form.
Sollte er sich immer noch nicht lösen,
dann fahren Sie mit einem Messer am
Rand entlang. Fetten Sie beim
nächsten Mal die Form gut ein.
Tipps zur Energieersparnis
Wenn Sie mehr als einen Kuchen
backen, dann ist es ratsam, diese kurz
nacheinander in den Ofen zu
schieben. Der Ofen ist so noch warm,
63
progress
und dadurch verkürzt sich die Backzeit
des darauf folgenden Kuchens.
Verwenden Sie vorzugsweise dunkle,
schwarz lackierte oder emaillierte
Backformen, denn diese nehmen die
Hitze gut auf.
Bei längeren Back- bzw. Garzeiten
können sie den Ofen 10 Minuten vor
deren Ende ausschalten und die
Restwärme zum Fertigbacken oder –
garen nutzen.
12. WELCHE ART VON GESCHIRR KANN BENUTZT
WERDEN?
12.1.
Funktion Mikrowelle
Beachten Sie bei der Funktion
Mikrowelle, dass die Mikrowellen von
den metallischen Flächen reflektiert
werden. Glas, Porzellan, Steingut,
Plastik und Papier lassen die
Mikrowellen durch.
Deshalb dürfen Metalltöpfe und –
geschirr bzw. Gefäße mit Metallteilen
oder –dekor nicht in der Mikrowelle
benutzt werden. Glas und Steingut mit
Metalldekor und –teilen (z. B.,
Bleikristall) sind nicht zu verwenden.
Das Ideale für die Zubereitung im
Mikrowellengerät ist es, feuerfestes
Glas, Porzellan oder Steingut sowie
hitzebeständige Plastik einzusetzen.
Sehr feines und zerbrechliches Glas
und Porzellan sollte nur kurzzeitig
verwendet werden, z.B. um etwas zu
erwärmen.
Die heißen Speisen übertragen die
Wärme auf das Geschirr, das sehr
heiß werden kann. Benutzen Sie
deshalb immer einen Topflappen!
Geschirrtest
Stellen Sie bei maximaler
Mikrowellenleistung das Geschirr 20
Sekunden lang in das Gerät. Falls es
kalt bleibt oder nur wenig erhitzt wird,
ist es geeignet. Wenn es sich jedoch
sehr erwärmt oder einen Lichtbogen
hervorruft, ist es ungeeignet.
Achtung: Bitte stellen Sie im
Mikrowellenbetrieb sicher, dass sich
nur mikrowellengeeignete
Gegenstände im Gerät befinden. Dies
gilt auch für das Gerätezubehör (Rost,
Backblech, etc.), welches nur bei der
Grill- oder Heißluftfunktion genutzt
werden sollte.
12.2. Funktionen Grill und
Umluft
Im Falle der Grill und Umluft funktion
muss das Geschirr eine Temperatur
von zumindest 300°C aushalten.
Plastikgeschirr ist ungeeignet.
12.3.
Kombinierte Funktionen
Bei Kombinerten Funktionen muss das
benutzte Geschirr sowohl für die
Mikrowelle als auch für den Grill
geeignet sein.
12.4. Aluminiumgefäße und –
folien
• Die in Aluminiumgefäßen oder -folie
befindlichen Fertiggerichte können
unter Beachtung folgender Aspekte
in die Mikrowelle eingebracht
werden:
• Beachten Sie die Empfehlungen des
Herstellers auf der Verpackung.
• Aluminiumgefäße dürfen nicht höher
als 3 cm sein und nicht mit den
Wänden des Garraumes in
Berührung kommen (Mindestabstand
3 cm). Aluminiumdeckel sind
abzunehmen.
• Stellen Sie das Aluminiumgefäß
direkt auf den Drehteller. Falls Sie
den Grillrost verwenden, dann stellen
Sie das Gefäß auf einen
Porzellanteller. Stellen Sie das
Gefäß nie direkt auf den Rost!
progress 64
• Die Garzeit ist länger, denn die
Mikrowellen dringen nur von oben in
die Speise ein. Nutzen Sie im
Zweifelsfalle nur
mikrowellentaugliches Geschirr.
• Aluminiumfolie kann während des
Auftau-vorgangs benutzt werden, um
die Mikrowellen zu reflektieren.
Empfindliche Nahrungsmittel, wie
Geflügel bzw. Hackfleisch, können
gegen übermäßige Hitze geschützt
werden, indem die entsprechenden
Stellen damit abgedeckt werden.
Wichtig! Die Aluminiumfolie darf nicht
mit den Wänden des Nutzraumes in
Berührung kommen, da dies einen
Lichtbogen hervorrufen kann.
Deckel
Es wird die Benutzung von Deckeln
aus Glas, Plastik oder Haftfolie
empfohlen, denn auf diese Art und
Weise:
1. wird eine zu starke Verdampfung
vermieden (hauptsächlich bei sehr
langen Garzeiten),
2. geht der Zubereitungsvorgang
schneller vonstatten,
3. werden die Speisen nicht
ausgetrocknet, wird das Aroma
bewahrt.
Die Deckel dürfen nicht luftdicht
abschließen, damit keinerlei Druck
entsteht. Plastiktüten müssen
gleichermaßen Öffnungen haben.
Sowohl Saugflaschen als auch
Gläschen mit Babynahrung und
ähnliche Gefäße dürfen nur ohne
Deckel erwärmt werden, da sie platzen
können.
Tabelle – Geschirr
Folgende Tabelle gibt Ihnen eine
allgemeine Übersicht, welcher
Betriebsart
Geschirrtyp
Glas und Porzellan 1)
Für den Haushalt bestimmt, nicht
feuerfest, kann im Geschirrspüler
gereinigt werden.
Glasierte Keramik
Feuerfestes Glas und Porzellan
Keramik, Steingutgeschirr 2)
Ohne Glasur bzw. Glasur ohne
Metalldekors
Tongeschirr 2)
Glasiert
Unglasiert
Plastikgeschirr 2)
Hitzebeständig bis 100°C
Hitzebeständig bis 250°C
Plastikfolien 3)
Plastikfolie für Lebensmittel
Cellophan
Papier, Pappe, Pergament 4)
Metall
Aluminiumfolie
Aluminiumverpackungen 5)
Zubehör (Grillrost, Glasfettpfanne)
Geschirrtyp für den jeweiligen Fall
geeignet ist.
Mikrowelle
Auftauen /
Zubereiten
erwärmen
Grill
Kombinierte
Funktionen
ja
ja
nein
nein
ja
ja
ja
ja
ja
ja
nein
nein
ja
nein
ja
nein
nein
nein
nein
nein
ja
ja
nein
ja
nein
nein
nein
nein
nein
ja
ja
nein
ja
nein
nein
nein
nein
nein
nein
nein
ja
nein
nein
nein
ja
nein
ja
ja
ja
nein
ja
ja
65
progress
1. Ohne Gold- oder Silberrand und
ohne Bleikristall.
2. Hinweise des Herstellers beachten!
3. Benutzen Sie keine
Metallklammern, um die Tüten zu
verschließen. Durchlöchern Sie die
Tüten. Nutzen Sie die Folien nur
zum Abdecken.
13.
4. Verwenden Sie keine Pappteller.
5. Ausschließlich flache
Aluminiumverpackungen ohne
Deckel. Das Aluminium darf mit
den Wänden des Garraumes nicht
in Berührung kommen.
REINIGUNG UND WARTUNG DES OFENS
Die Reinigung stellt die einzige,
normalerweise erforderliche Wartung
dar.
Achtung! Das Mikrowellengerät ist
regelmäßig zu reinigen, wobei
sämtliche Essensreste entfernt
werden müssen.
Wenn das Mikrowellengerät nicht
ordnungsgemäß sauber gehalten wird,
kann seine Oberfläche in
Mitleidenschaft gezogen werden, was
wiederum die Lebensdauer des
Gerätes verringern und
gegebenenfalls zu einer gefährlichen
Situation führen kann.
Achtung! Die Reinigung muss an dem
von der Stromversorgung getrennten
Gerät durchgeführt werden. Ziehen Sie
den Stecker aus der Steckdose oder
schalten Sie den
Stromversorgungskreis des Gerätes
ab.
Benutzen Sie keine aggressiven
Reinigungs- oder Scheuermittel, keine
kratzenden Scheuertücher noch spitze
Gegenstände, denn es können
Flecken entstehen.
Verwenden Sie keine Hochdruck- oder
Dampfstrahlreinigungsgeräte.
13.1.
Stirnseite
Es reicht, das Gerät mit einem
feuchten Lappen zu reinigen. Geben
Sie, falls er sehr verschmutzt sein
sollte, einige Tropfen
Geschirrspülmittel ins Waschwasser.
Wischen Sie danach das Gerät mit
einem trockenen Lappen ab.
Benutzen Sie bei Geräten mit einer
Aluminiumvorderseite ein mildes
Glasreinigungsmittel und einen
weichen, fusselfreien Lappen.
Wischen Sie diese in horizontaler
Richtung ab, ohne Druck auf die
Oberfläche auszuüben.
Entfernen Sie Kalk-, Fett-, Stärke- und
Eisweißflecken umgehend. Unter
diesen Flecken kann es zur Korrosion
kommen.
Vermeiden Sie das Eindringen von
Wasser ins Geräteinnere.
13.2.
Geräteinnenraum
Reinigen Sie nach jeder Nutzung die
Innenwände mit einem feuchten
Lappen, so ist es leichter, Spritzer und
anhaftende Speisereste zu beseitigen.
Nutzen Sie ein nicht aggressives
Reinigungs-mittel, um hartnäckigere
Verunreinigungen zu entfernen.
Verwenden Sie weder Backofensprays
noch sonstige aggressive bzw.
scheuernde Reinigungsmittel.
Halten Sie die Tür und die Vorderseite
des Gerätes stets sehr sauber, um
dessen einwandfreie Funktionsweise
zu gewährleisten.
Verhindern Sie das Eindringen von
Wasser in die Belüftungslöcher und –
schlitze der Mikrowelle.
Nehmen Sie regelmäßig den
Drehteller und den entsprechenden
Träger (Kupplungsstück + Rollring) ab
progress 66
und reinigen Sie den Boden des
Innenraumes, besonders wenn
Flüssigkeiten verschüttet worden sind.
Schalten Sie das Gerät ohne
Drehteller und dazugehörigen Träger
nicht ein.
Falls der Garraum des Gerätes sehr
verschmutzt ist, dann stellen Sie ein
Glas Wasser auf den Drehteller und
schalten Sie die Mikrowelle mit
maximaler Leistung 2 oder 3 Minuten
lang ein. Der freigesetzte Dampf
weicht die Verschmutzung auf, welche
mit einem weichen Tuch leicht
abgewischt werden kann.
Unangenehme Gerüche (z. B., nach
der Zubereitung von Fisch) können mit
Leichtigkeit beseitigt werden. Geben
Sie einige Tropfen Zitronensaft in eine
Tasse Wasser. Geben Sie einen
Teelöffel in die Tasse, um einen
Siedeverzug zu vermeiden. Erhitzen
Sie das Wasser 2 bis 3 Minuten lang
bei Maximallleistung der Mikrowelle.
Sollte dies passieren, schieben Sie die
Halterung des Grills (1) in das
vorhandene Loch in der Decke des
Backofeninnenraumes und drehen Sie
sie um 90º bis zu der Position, die ein
Halten des Grills (2) ermöglicht.
Die Glimmerabdeckung (3), die sich an
der Decke befindet, muss ständig
sauber gehalten werden. Speisereste,
die sich an der Glimmerabdeckung
angesammelt haben, können Schäden
bzw. Funken verursachen.
Verwenden Sie weder scheuernde
Reinigungs-mittel noch spitze
Gegenstände.
Nehmen Sie die Glimmerabdeckung
nicht ab, um jegliches Risiko zu
vermeiden.
Die Glasabdeckung der Lampe (4)
befindet sich an der Decke des
Gerätes und kann zur Reinigung leicht
abgenommen werden. Schrauben Sie
diese dazu ab und reinigen Sie diese
mit Wasser und Geschirrspülmittel.
13.3.
Zubehör
Decke des Gerätes
Wenn die Decke des Gerätes
verunreinigt ist, dann kann der Grill
heruntergeklappt werden, um die
Reinigung zu erleichtern.
Warten Sie, bis der Grill erkaltet ist,
bevor Sie ihn herunterklappen, um
eine Verbrennungsgefahr
auszuschließen.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Drehen Sie den Halter de Grills um
180º (1).
2. Klappen Sie den Grill vorsichtig
herunter (2). Wenden Sie keine
übermäßige Kraft an, da diese
Schäden verursachen kann.
3. Bringen Sie nach Reinigung der
Decke den Grill (2) wieder in seine
Lage, indem Sie umgekehrt
vorgehen.
WICHTIGER HINWEIS:
Die Halterung des Grills (1) kann
herunterfallen, wenn sie gedreht wird.
Reinigen Sie das Zubehör nach jeder
Benutzung. Falls es sehr verschmutzt
ist, weichen Sie es zuerst ein, und
benutzen Sie dann eine Bürste und
einen Schwamm. Das Zubehör kann in
einer Geschirrspülmaschine gereinigt
werden.
Vergewissern Sie sich, dass der
Drehteller und sein entsprechender
Träger immer sauber sind. Schalten
Sie das Gerät ohne Drehteller und
entsprechenden Träger nicht ein.
67
progress
14. WAS IST IM FALLE EINER FUNKTIONSSTÖRUNG
ZU TUN?
ACHTUNG! Jegliche Art von
Reparatur darf nur von spezialisierten
Fachleuten ausgeführt werden. Jeder
Eingriff, der durch nicht vom Hersteller
autorisierte Personen vorgenommen
wird, ist gefährlich.
Folgende Probleme können behoben
werden, ohne den Kundendienst zu
benachrichtigen:
• Die Anzeige ist aus! Überprüfen, ob:
− die Stundenanzeige ausgeschaltet
wurde (siehe Abschnitt zu den
Grundeinstellungen).
• Es geschieht nichts, wenn die Tasten
gedrückt werden! Überprüfen, ob:
− die Sicherheitsverriegelung
aktiviert ist (siehe Abschnitt zu den
Grundeinstellungen).
• Das Gerät funktioniert nicht!
Überprüfen, ob:
− der Stecker richtig an die
Steckdose angeschlossen ist,
− der Stromversorgungskreis des
Ofens eingeschaltet ist,
− die Tür ganz geschlossen ist. Die
Tür muss hörbar einrasten.
− Fremdkörper zwischen Tür und
Stirnseite des Innenraumes
vorhanden sind.
• Während des Betriebs sind
eigenartige Geräusche zu hören!
Überprüfen, ob:
− Lichtbögen im Inneren des Gerätes
auftreten, welche durch metallische
Fremdkörper hervorgerufen
werden (siehe Abschnitt über die
Art des Geschirrs),
− das Geschirr mit den Wänden des
Gerätes Berührung hat,
− im Geräteinneren lose Spieße oder
Löffel vorhanden sind.
• Die Nahrungsmittel werden nicht
heiß oder werden sehr langsam
heiß! Überprüfen, ob:
− Sie aus Unachtsamkeit
Metallgeschirr benutzt haben,
− Sie eine geeignete Betriebsdauer
bzw. Leistungsstufe gewählt
haben,
− Sie eine größere oder kältere
Nahrungsmittelmenge als
gewöhnlich in das Innere des
Gerätes getan haben.
• Das Nahrungsmittel ist übermäßig
heiß, ausgetrocknet oder verbrannt!
Überprüfen, ob Sie eine geeignete
Betriebsdauer bzw. Leistungsstufe
gewählt haben.
• Nach Beendigung eines
Kochvorgangs ist ein Geräusch zu
hören!
− Das ist kein Problem. Der
Kühlventilator läuft eine gewisse
Zeit lang nach. Wenn die
Temperatur genügend
zurückgegangen ist, schaltet sich
der Ventilator ab.
• Der Ofen funktioniert, die
Innenbeleuchtung geht aber nicht an!
− Falls alle Funktionen richtig
ablaufen, ist wahrscheinlich die
Lampe durchgebrannt. Sie können
das Gerät weiterhin
benutzen.Lampenwechsel
Gehen Sie folgendermaßen vor, um
die
14.1.
Lampe auszutauschen:
1. Trennen Sie das Gerät von der
Stromversorgung. Ziehen Sie den
Stecker aus der Steckdose bzw.
unterbrechen Sie den
Stromversorgungskreis des
Gerätes.
2. Schrauben Sie den Glasdeckel von
der Lampe (1) ab.
3. Nehmen Sie die Halogenlampe
heraus (2). Achtung! Die Lampe
kann sehr heiß sein.
progress 68
4. Setzen Sie eine neue
Halogenlampe G4/12V/10-20W
ein. Achtung! Berühren Sie den
Glaskolben der Lampe nicht direkt
mit den Fingern, denn das kann ihr
schaden. Befolgen Sie die
15.
Anweisungen des
Lampenherstellers.
5. Schrauben Sie den Glasdeckel der
Lampe ein (1).
6. Schließen Sie das Gerät wieder an
die Stromversorgung an.
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN
15.1.
Symbol
Funktionsbeschreibung
Funktion
Ausgangsleistung
Mikrowelle
200
400
Mikrowelle
600
800
1000
Grill
Mikrowelle
+ Grill
---
Speisen grillen
200
Toastbrot überbacken
400
Geflügel und Fleisch grillen
600
Pasteten und Aufläufe zubereiten
Konvektion
---
Mikrowelle
+
Konvektion
200 - 600
Grill +
Heißluft
Lebensmittel
Langsames Auftauen von empfindlichen
Speisen Warmhalten
Bei wenig Hitze garen, Reis dünsten
Schnelles Auftauen
Butter zerlassen
Babynahrung aufwärmen
Gemüse und Speisen zubereiten
Vorsichtig zubereiten und erhitzen
Kleine Mengen erhitzen und zubereiten
Empfindliche Speisen erwärmen
Flüssigkeiten und Fertiggerichte schnell
zubereiten und erhitzen
---
Lebensmittel braten; Kuchen und Gebäcke
backen
Fleisch braten, Geflügel braten, Andere
Lebensmittel schnell braten
Fleisch und Fisch grillen, flache Stücke
Geflügelteile grillen
Kartoffel – Tiefkühlprodukte, auftauen und
bräunen.
69
progress
15.2.
Spezifikation
Spannung (WS)
Geforderte Leistung
Grill Leistung
Ausgangsleistung der Mikrowelle
Mikrowellenfrequenz
Außenabmessungen (B×H×T)
Abmessungen des Garraumes (B×H×T)
Fassungsvermögen des Ofens
Gewicht
16.
(siehe Typenschild)
3400 W
1700 W
1000 W
2450 MHz
594 × 455 × 542 mm
420 × 210 × 390 mm
38 l
35 kg
UMWELT- UND GESUNDHEITSSCHUTZ
Recyceln Sie Materialien mit dem
Symbol
. Entsorgen Sie die
Verpackung in den entsprechenden
Recyclingbehältern.
Recyceln Sie zum Umwelt- und
Gesundheitsschutz elektrische und
elektronische Geräte. Entsorgen Sie
Geräte mit diesem
Symbol
nicht mit dem Hausmüll.
Bringen Sie das Gerät zu Ihrer
örtlichen Sammelstelle oder wenden
Sie sich an Ihr Gemeindeamt.
progress
17.
70
INSTALLATION / EINBAU
5
min.
550
450
558
1,5
560
455
446
594
520
22
40
5
558
520
22
1,5
560-568
460
520
455
446
min. 580
EN
250 cm2
594
•
Push oven completely into the
•
Open microwave door and fasten
cabinet and centre it.
the appliance to the cabinet using
the four screws provided. Insert
the screws through the front
holes.
DE
x4
•
Die Mikrowelle in die Nische
einschieben und entsprechend
•
anpassen.
Die Tür der Mikrowelle öffnen und
das Gerät mit den vier
mitgelieferten Schrauben am
Küchenmöbel wie im Bild
dargestellt befestigen.
www.progress-hausgeraete.de
Cód: 1630472
Download PDF

advertising