Aeg-Electrolux | SV2528 | User manual | Aeg-Electrolux SV2528 Benutzerhandbuch

SV 2528 · SV 3528 · SV 4528
Wäscheschleudern
Spin Dryers · Essoreuses · Centrifuges · Centrifugado de ropa · Centrifughe · Centrifuge · Pyykin linkous
Gebrauchsanweisung
Instructions for use · Mode d’emploi · Gebruiksaanwijzing · Modo de emprego · Istruzioni per l’uso
Brugsanvisning · Käyttöohje
Inhalt
Seite
Warnhinweise
Geräteabbildung
Bedienungs – Bilder
Bedienung
Reinigung und Pflege
Hinweise zur Behebung kleinerer Störungen
Content
3
4
5
6
7
7
Page
Description of Parts
Illustrations
Points of Safety
Operating Instructions
Maintenance and Care
If unexpected difficulties arise
Sommaire
4
5
8
9
10
10
Page
Illustration de l’appareil
Fonctionnement – figures
Avis importants
Mise en service
Nettoyage et entretien
Conseils lors de défectuosités mineures
Inhoud
4
5
11
12
13
13
pagina
Afbeelding apparaat
Afbeeldingen bediening
Aanwijzingen m.b.t. de veiligheid en waarschuwingen
Bediening
Reiniging en onderhoud
Aanwijzingen voor het opheffen van kleine storingen
Indice
Illustración
Figuras
Indicaciones de seguridad
Instrucciones de uso
Limpieza y mantenimiento
Soluciones a posibles averías
Indice
Illustrazione dell’apparecchio
Funzionamento – illustrazioni
Precauzioni
Funzionamento – testo
Aiuto in caso di eventuali disturbi
Pulizia e cura
Indhold
Illustration
Betjeningillustrationer
Sikkerhedsinstruktioner
Betjening
Rengøring og vedligeholdelse
Gode råd for afhjælpning af mindre fejl
Sisältö
Laitteen kuva
Käyttö – kuvat
Turvallisuusohjeet ja Varoitukset
Käyttö
Laitteen puhdistus ja hoito
Ohjeita pienten häiriöden poistamiseen
2
4
5
14
15
16
16
Página
4
5
17
18
19
19
Página
4
5
20
21
22
22
Side
4
5
23
24
25
19
Sivu
4
5
26
27
28
28
30
GA 04.05 BR.
Teile-Nr. 188 109
Warnhinweise
Bitte lesen Sie die in dieser Gebrauchsanweisung aufgeführten Informationen
sorgfältig durch. Sie geben wichtige
Hinweise für die Sicherheit, die Installation, den Gebrauch und die Wartung
der Wäscheschleuder. Bewahren Sie
die Gebrauchsanweisung sorgfältig auf
und geben Sie diese ggf. an Nachbesitzer weiter. Der Hersteller haftet nicht,
wenn die nachstehenden Anweisungen
nicht beachtet werden. Die Wäscheschleuder darf nicht mißbräuchlich, d.h.
entgegen der vorgesehenen Verwendung benutzt werden. Sie dient ausschließlich der Nutzung im Haushalt und
dem Ausschleudern von Wäscheteilen.
l
Vor dem Anschluß muß geprüft werden, ob die
Angaben auf dem Leistungsschild mit den Werten
der Hausinstallation übereinstimmen.
l
Das Gerät darf nicht in Betrieb genommen werden, wenn:
– die Netzanschlußleitung beschädigt ist,
– das Gerät sichtbare Schäden aufweist.
l
Prüfen Sie das Gerät auf Transportschäden.
l
Entsorgen Sie die Verpackung nach den örtlichen
Vorschriften.
l
Entfernen Sie die Trommelsicherung.
l
Die Wäscheschleuder ist für die Nutzung durch
Erwachsene vorgesehen. Achten Sie deshalb darauf, daß Kinder oder gebrechliche Personen
nicht unbeaufsichtigt damit spielen können.
l
Veränderungen am Gerät können Ihre Sicherheit
und Gesundheit gefährden. Deshalb nur durch
eine Fachwerkstatt reparieren lassen.
l
Benutzen Sie das Gerät nie in Räumen, in denen
feuergefährliche Stoffe lagern oder sich Gase
gebildet haben.
l
Niemals den Stecker am Kabel aus der Steckdose ziehen, sondern ausschließlich am Stecker.
l
Sorgen Sie dafür, daß die Netzanschlußleitung
weder Hitze noch chemischen Flüssigkeiten ausgesetzt ist und nicht über scharfe Kanten oder
Oberflächen gezogen wird.
l
Bei Beschädigung der Netzanschlußleitung diese
sofort in einer Fachwerkstatt austauschen lassen.
l
Berühren oder bedienen Sie das Gerät nicht mit
nassen Händen oder barfuß und wenn Sie auf
nassem Boden stehen.
l
Setzen Sie das Gerät nicht Witterungseinflüssen
wie Sonne, Regen etc. aus.
l
Niemals Wasser (zwecks „Spülen“) in die Trommel füllen.
Die grundlegenden Sicherheitsbestimmungen sind unbedingt einzuhalten.
Im Zweifelsfall muß ein qualifizierter Fachmann die Hausinstallation
genauestens überprüfen. Die elektrische Sicherheit ist nur gewährleistet,
wenn das Gerät vorschriftsmäßig mit
dem Schutzleiter der Steckdose verbunden ist, wie in den Sicherheitsbestimmungen für elektrische Anschlüsse beschrieben. Falls die Steckdose
nicht mit dem Stecker übereinstimmt,
sollte die Steckdose durch eine passende ausgetauscht werden.
l
l
l
l
l
l
l
l
l
l
Schleudern Sie nie Wäschestücke, die mit
Wachs, Farbe, Benzin oder mit brennbaren
Flüssigkeiten gereinigt, gewaschen, getränkt oder
bespritzt sind. Die Dämpfe können Feuergefahr
oder Explosion verursachen. Waschen Sie Stoffe,
die diese Materialien enthalten, immer zunächst
von Hand und lassen Sie diese im Freien
lufttrocknen.
Das Gerät nicht als Trittbrett benutzen oder mit
schweren Gegenständen belasten.
Nicht in die sich drehende Trommel greifen.
Die Wäscheschleuder nicht direkt neben einem
heißen Ofen oder Heizkörper aufbewahren.
Allgemein empfehlen wir keine Vielfachsteckdosen, Verlängerungskabel und Adapter zu
verwenden.
Der Netzstecker ist zu ziehen:
– bei Störungen während des Betriebes
– vor jeder Reinigung und Pflege
– nach dem Gebrauch
Wäscheschleuder nur aufrechtstehend auf ebenem Boden mit einem Sicherheitsabstand von ca.
50 cm zur Wand oder anderen Gegenständen
betreiben (Bild B Seite 5).
Gerät während des Betriebes nicht anheben,
transportieren, festhalten, verschieben oder
umstoßen.
Schalthebel und Deckel niemals mit Gewalt
betätigen!
Legen Sie keine zusammengerollten Textilien
(z.B. Jeans, Bild F) in die Wäscheschleuder.
F
l
l
Gerät nur an den Tragegriffen anheben bzw.
transportieren.
Bevor die Wäscheschleuder entsorgt wird,
schneiden Sie bitte die Anschlußleitung ab.
Stellen Sie sicher, daß das Gerät sauber und
ordnungsgemäß entsorgt wird.
3
Geräteabbildung/Description of Parts/Illustration de l’appareil/Afbeelding apparaat/
Ilustración/Illustrazione dell’apparecchio/Illustration/Laitteen kuva
1 = Deckel
4= Tragegriff
7= Schleudergehäuse
2 = Schalthebel
5= Netzstecker
8= Auslauf
6= Anschlußleitung
9= Fuß
Lid
Couvercle
deksel
Tapa
coperchio
Låg
Kansi
Carrying handle
Poignée-porteuse
draaggreep
Asidera
maniglia per trasporto
Bæregreb
Kantokahva
Operating lever
Poignée de commande
hendel voor in- en uitschakelen
Palanca de mando
leva di accensione
Kontaktgreb
Kytkinvipu
Plug
Fiche
stekker
Enchufe de red
spina della corrente
Netstik
Verkkopistoke
3 = Kabelaufhängung
Mains cable
Câble de raccordement
aansluitsnoer
Cable de conexión
cavo di alimentazione
Tilslutningsledning
Liitäntäjohto
Cable storage fixture
Porte-câble
snoerhaak
Portacable
appendicavo
Kabelophæng
Johdon ripustus
3
Outer casing
Carcasse
ommanteling
Cubierta exterior
involucro centrifuga
Centrifugekabinet
Pyykkilingon runko
Outlet spout
Buse d’écoulement
afvoertuit
Desagüe
scarico
Afløb
Vedenpoistoaukko
Foot
Pied
voet
Pata
piedino
Fod
Jalka
1
2
4
7
5
8
9
6
4
Bedienungs-Bilder/Illustrations/Fonctionnement-figures/Afbeeldingen bediening/
Figuras/Funzionamento-illustrazioni/Betjeningsillustrationer/Käyttö-kuvat
A
B
I
ON
OFF
0
50 cm
20"
C
5020"
cm
D
ca. 3 cm
1"
E
5
Bedienung
Wir gratulieren Ihnen zu einem
guten Kauf.
werden, damit kein Wäschestück herausgeschleudert werden kann.
Wir empfehlen Ihnen, diese Gebrauchsanweisung
aufmerksam zu lesen, damit Sie mit Ihrem neuen
Gerät schnell vertraut werden.
5. Deckel schließen.
Ein gutes Gerät, das sachgerecht behandelt wird,
dient Ihnen viele Jahre.
Gerät einschalten
Drehen Sie den Schalthebel nach rechts bis zum
Anschlag I (Ein-Stellung).
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Gebrauch!
Auspacken
Verpackungsmaterialien sind sachgerecht und nach
den örtlichen Vorschriften zu entsorgen. Prüfen Sie
die Wäscheschleuder auf Tansportschäden, die
dem zuständigen Spediteur bzw. der betreffenden
Güterabfertigung innerhalb 24 Stunden angezeigt
werden müssen. Im Schadensfall schicken Sie die
Unterlagen zur weiteren Bearbeitung an den zuständigen AEG-Kundendienst.
Inbetriebnahme
1. Schalthebel in 0-Stellung (Aus) bringen.
A
Die Wäscheschleuder ist nun in Betrieb, Wasser
fließt aus dem Auslauf.
Schleuderzeit
• Für normale Wäsche 3-5 Minuten.
Die Restfeuchte beträgt dann für Geräte mit
Schleuderdrehzahl 1400 U/min., ca. 65%, mit
Schleuderdrehzahl 2800 U/min., ca. 40%,
• Für bügelfreie Wäsche 15 bis höchstens 30
Sekunden.
Gerät ausschalten
3. Transportsicherung aus der Trommel entfernen.
Wenn kein Wasser mehr ausläuft oder wenn der
Schleudergang beendet werden soll, den Schalthebel nach links auf 0-Stellung (Aus) drehen.
4. Vor der ersten Inbetriebnahme ist die Trommel
unbedingt mit einem handelsüblichen Waschoder Geschirrspülmittel zu reinigen.
Nach Stillstand der Trommel Deckel öffnen. Eine
spezielle Sicherheitsvorrichtung verhindert das Öffnen des Deckels vor Stillstand der Trommel.
2. Deckel öffnen.
A
5. Wäscheschleuder auf ebenen Boden mit
B
einem Abstand von ca. 50 cm zur Wand
oder anderen Gegenständen aufstellen.
Unebenheiten des Bodens dürfen niemals durch
Unterlegen von Holz, Pappe oder ähnlichen
Materialien ausgeglichen werden!
Deckel niemals mit Gewalt öffnen.
Wäsche entnehmen.
Wäscheschleuder leicht nach vorne kippen,
damit das Restwasser ausläuft.
Netzstecker ziehen.
Wäsche einfüllen, schleudern
1. Stellen Sie einen ausreichend großen
Behälter unter den Auslauf.
E
2. Netzstecker in die Steckdose stecken
(bitte unbedingt Warnhinweise beachten).
3. Wäschestücke einzeln in die Trommel
C
legen. Die Wäsche ist dabei gleichmäßig
einzulegen und gut festzupressen,
damit Hohlräume (und damit zu starke Unwucht)
vermieden werden.
4. Wäschestücke in der gefüllten Trommel
D
kurz festpressen, so daß die Trommel nur
bis etwa 3 cm unter dem oberen Rand gefüllt ist.
Zum Schluß die Wäsche mit einem
Tuch abdecken dessen Enden innen zwischen
Trommelwand und Wäsche eingeschoben
6
E
Hinweise zur Behebung kleinerer
Störungen
Reinigung und Pflege
• Vor dem Reinigen stets den Netzstecker ziehen!
• Nach dem letzten Schleudergang die Trommel
mit einem Tuch trocken wischen.
• Beim Ausschleudern schmutziger Lauge ist es notwendig, die Trommel mit einem feuchten Tuch zu
reinigen, um Verschmutzungen an der nächsten
Wäschefüllung zu vermeiden.
• Schleuder außen mit einem feuchten Tuch abwischen und nachtrocknen.
• Zum Reinigen nur Wasch- oder Spülmittel verwenden.
• Keine scheuernden Reinigungsmittel verwenden.
• Niemals Benzin oder sonstige Lösungsmittel verwenden.
• Die Wäscheschleuder bedarf ansonsten keinerlei
Wartung.
l
Wenn der Motor nicht läuft:
l
Ist die Sicherung intakt und Spannung vorhanden?
l
Sind Kabel, Stecker und Steckdose intakt?
l
Vor Prüfung Stecker ziehen.
l
Niemals selbst den Motor öffnen!
Wenn kein Wasser abfließt:
l
Stecker herausziehen! Prüfen, ob der Ablaufstutzen durch ein Wäschestück verstopft ist.
l
Kundendienst:
Fragen Sie ihren Händler nach der Adresse oder
Telefon-Nummer des für Sie zuständigen AEG-Kundendienstes.
Bitte geben Sie ihm zugleich die
Angaben vom Typenschild auf der
Rückseite des Gerätes.
Zur Aufrechterhaltung der Sicherheit
des Gerätes sollten Sie Reparaturen,
insbesondere an stromführenden
Teilen, nur durch Elektro-Fachkräfte
durchführen lassen. Im Störungsfall
sollten Sie sich daher an Ihren Fachhändler oder direkt an den Kundendienst wenden.
Falls Ihr Gerät wider Erwarten einmal nicht
zufriedenstellend funktioniert, brauchen Sie nicht
gleich den Kundendienst einzuschalten. Bitte
prüfen Sie zunächst, ob die Störung nur kleine
Ursachen hat:
Schleudertrommel von innen mit der Hand an
den Außenmantel drücken und Wäschestück
entfernen.
Wenn die Wäscheschleuder nicht auf
Touren kommt:
l
Bitte beachten Sie, daß die Schleuder beim
Hochlaufen ein normales Maß an Unwucht selbst
überwindet. Motor und Trommel sind dafür elastisch aufgehängt.
l
Bei extrem großer Unwucht, hervorgerufen durch
falsches Beladen, erfolgt kein Hochlauf.
Wenn die Schleuder „tanzt“
1. Schleuder sofort abschalten!
2. Nach Stillstand die Trommel gleichmäßig
beladen.
3. Beladen Sie die Wäscheschleuder neu,
entsprechend der Vorschrift.
Modell
Füllmenge
Schleuderdrehzahl
(min-1)
Höhe (cm)
SV
4528
SV
3528
SV
2528
4,5
3,7
3,0
2800
2800
2800
66
60
56
7
Download PDF

advertising