AEG | 9050D-M | User manual | Aeg 9050D-M Benutzerhandbuch

9050 D
Insel-Dunstabzugshaube
Benutzerinformation
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
lesen Sie bitte diese Benutzerinformation sorgfältig durch.
Beachten Sie vor allem den Abschnitt „Sicherheit“ auf den ersten
Seiten. Bewahren Sie bitte diese Benutzerinformation zum späteren
Nachschlagen auf. Geben Sie sie an eventuelle Nachbesitzer des
Gerätes weiter.
Mit dem Warndreieck und/oder durch Signalwörter (Warnung!,
Vorsicht!, Achtung!) sind Hinweise hervorgehoben, die für Ihre
Sicherheit oder für die Funktionsfähigkeit des Gerätes wichtig sind.
Bitte unbedingt beachten.
0 1. Dieses Zeichen leitet Sie Schritt für Schritt beim Bedienen des Gerätes.
2. ...
3. ...
1
3
Nach diesem Zeichen erhalten Sie ergänzende Informationen zur
Bedienung und praktischen Anwendung des Gerätes.
2
Mit dem Kleeblatt sind Tips und Hinweise zum wirtschaftlichen und
umweltschonenden Einsatz des Gerätes gekennzeichnet.
Für eventuell auftretende Störungen enthält diese Benutzerinformation Hinweise zur selbständigen Behebung, siehe Abschnitt „Was tun,
wenn...“.
Sollten diese Hinweise nicht ausreichen, haben Sie jederzeit zwei
Anlaufstellen, bei denen Ihnen weitergeholfen wird:
•
Wir sind für Sie da:
montags bis freitags
8.00 bis 20.00 Uhr
samstags
10.00 bis 14.00 Uhr.
Hier erhalten Sie Antwort auf jede Frage, die die Ausstattung und den
Einsatz Ihres Gerätes betrifft. Natürlich nehmen wir auch gerne
Wünsche, Anregungen und Kritik entgegen. Unser Ziel ist es, zum
Nutzen unserer Kunden unsere Produkte und Dienstleistungen weiter
zu verbessern.
• Bei technischen Problemen steht Ihnen unser WERKSKUNDENDIENST
in Ihrer Nähe jederzeit zur Verfügung (Adressen und Telefonnummern
finden Sie im Abschnitt „Kundendienststellen“).
Beachten Sie dazu auch den Abschnitt „Service“.
Gedruckt auf umweltschonend hergestelltem Papier.
Wer ökologisch denkt, handelt auch so ...
2
Inhalt
INHALT
Gebrauchsanweisung
......................................
5
Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6
Gerätebeschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bedienblende . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7
7
Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Beleuchtung ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gebläse ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gebläsedrehzahl regeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Lüfternachlauf einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Filter-Verschmutzungsanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8
8
8
8
9
9
Reinigung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aussenreinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Metallfettfilter aus- und einbauen, Innengehäuse reinigen . . . . . . . . . . . .
Metallfettfilter reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Leuchtstofflampe austauschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Glasschirm ausbauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10
10
10
11
11
12
Sonderzubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Installationsanweisung
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Sicherheitshinweise für den Elektro-Installateur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Sicherheitshinweise für den Küchenmöbel-Monteur . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Bestimmungen, Normen, Richtlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Montage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zubehör/Montagematerial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Massbild, Einbausituation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Deckenbefestigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17
17
18
19
3
Inhalt
Kundendienststellen
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Garantiebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Deutschland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Service
4
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Gebrauchsanweisung
GEBRAUCHSANWEISUNG
1
Sicherheit
Die Sicherheit dieses Gerätes entspricht den anerkannten Regeln der
Technik und dem Gerätesicherheitsgesetz. Zusätzlich sehen wir uns
jedoch als Hersteller veranlaßt, Sie mit den nachfolgenden Sicherheitshinweisen vertraut zu machen.
Elektrische Sicherheit
• Bei einem Festanschluß darf der Anschluß des neuen Gerätes nur
durch einen zugelassenen Elektrofachmann vorgenommen werden.
Beachten Sie bitte diesen Hinweis, da sonst bei auftretenden Schäden
der Garantieanspruch entfällt.
• Reparaturen am Gerät dürfen nur von Fachkräften durchgeführt werden. Durch unsachgemäße Reparaturen können erhebliche Gefahren
entstehen. Wenden Sie sich im Reparaturfall an unseren Kundendienst oder an Ihren Fachhändler.
Sicherheit während der Benutzung
• Durch Überhitzung kann die Dunstabzugshaube in Brand geraten.
Aus diesem Grund sind folgende Hinweise zu beachten:
– Flambieren unter der Dunstabzugshaube ist nicht erlaubt.
– Die Kochstellen müssen beim Betrieb stets abgedeckt sein.
Unbedingt zu vermeiden sind offene Feuerstellen bei Öl-, Gas- und
Kohleherden.
– Überhitzte Fette und Öle entzünden sich schnell. Wenn sie Speisen
in Fett oder Öl (z.B. Pommes frites) zubereiten, bleiben Sie bitte in
der Nähe. Die Gefahr einer Selbstentzündung ist bei Verwendung
von verschmutztem Öl besonders groß.
• Vor allen Arbeiten an der Dunstabzugshaube, auch beim Lampenwechsel, ist das Gerät vom Strom-Netz zu trennen (Stecker ziehen,
bzw. Schraubsicherungen aus der Fassung herausnehmen oder Sicherungsautomaten ausschalten).
• Die Intervalle für Filterreinigung bzw. Filterwechsel müssen eingehalten werden, ansonsten kann durch Fettablagerung Feuergefahr
bestehen.
5
Gebrauchsanweisung
Sicherheit beim Reinigen
• Die Reinigung des Gerätes mit einem Dampfstrahl- oder Hochdruckreiniger ist aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.
• Gerät beim Reinigen vom Strom-Netz trennen.
2
Entsorgung
Verpackungsmaterial entsorgen
• Alle Verpackungsteile sind recyclebar, Folien und Hartschaumteile
entsprechend gekennzeichnet. Verpackungsmaterial und eventuelle
Altgerät bitte ordnungsgemäß entsorgen.
• Die nationalen und regionalen Vorschriften und die Mateialkennzeichnung (Materialtrennung, Abfallsammlung, Wertstoffhöfe)
beachten.
Entsorgungshinweise
• Das Gerät darf nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden.
• Auskunft über Abholtermine oder Sammelplätze sind bei der örtlichen Stadtreinigung oder der Gemeindeverwaltung erhältlich.
• Warnung! Ausgediente Altgeräte vor der Entsorgung unbrauchbar
machen. Netzkabel abtrennen (nachdem der Netzstecker gezogen
bzw. bei Festanschluß der Anschluß durch einen Fachmann demontiert wurde).
6
Gebrauchsanweisung
Gerätebeschreibung
Bedienblende
Beleuchtung
Metallfettfilter
Beleuchtung
Die Dunstabzugshaube wird als Abluftgerät ausgeliefert und ist nicht
für Umluftbetrieb vorgesehen.
Bedienblende
Anzeige der gewählten Lüfternachlaufzeit
Filter-Verschmutzungsanzeige mit Rückstell-Taste
Taste Lüfternachlauf
Anzeige der Gebläsestufen
Tasten Gebläsestufen
Taste Gebläse Ein/Aus mit Anzeige
Taste Licht Ein/Aus mit Anzeige
Das Einschalten und Steuern der Dunstabzugshaube erfolgt über die
verschiedenen Tasten.
7
Gebrauchsanweisung
Bedienung
3
Die Dunstabzugshaube sollte immer vor dem Kochen eingeschaltet
werden und nach Beendigung des Kochvorgangs noch 5 bzw. 15 Minuten nachlaufen.
Beleuchtung ein-/ausschalten
0
Die Beleuchtung wird mit der Drucktaste
ein- bzw. ausgeschaltet.
Taste einmal drücken: Licht EIN
Taste noch einmal drücken: Licht AUS
– Bei eingeschalteter Beleuchtung leuchtet die grüne Leuchtdiode
oberhalb der Taste.
Gebläse ein-/ausschalten
0
Das Gebläse wird mit der Drucktaste
ein- bzw. ausgeschaltet.
Taste einmal drücken: Gebläse EIN (Stufe 2)
Taste noch einmal drücken: Gebläse AUS
– Bei eingeschaltetem Gebläse leuchtet die grüne Leuchtdiode oberhalb
der Taste.
Gebläsedrehzahl regeln
0
3
8
Die Gebläsedrehzahl wird mit den Drucktasten
und
in vier Stufen verstellt.
Plustaste einmal kurz drücken: Es wird zur nächst höheren Stufe
gewechselt.
Minustaste einmal kurz drücken: Es wird zur nächst niedrigeren Stufe
gewechselt.
Plustaste bzw. Minustaste länger als 0,5 Sekunden drücken: Es wird zur
höchsten bzw. niedrigsten Stufe gewechselt.
– Die jeweils gewählte Stufe wird durch die entsprechende Leuchtdiode
(3 grüne und 1 gelbe) oberhalb der beiden Tasten angezeigt.
– Beim Einschalten des Gebläses wird automatisch immer in Stufe 2
gewechselt.
Die 4. Stufe ist als Intensivstufe ausgelegt. Die Gebläseleistung wird in
dieser Stellung erheblich vergrößert. Die Intensivstufe wird durch eine
gelbe Leuchtdiode angezeigt.
Gebrauchsanweisung
Lüfternachlauf einschalten
0
Der Lüfternachlauf wird mit der Drucktaste
auf 5 oder 15 Minuten
eingeschaltet.
Taste einmal drücken: 5 Minuten Nachlaufzeit gewählt.
– Die linke der beiden grünen Leuchtdioden oberhalb der Taste
leuchtet.
Taste noch einmal drücken: 15 Minuten Nachlaufzeit gewählt.
– Die rechte der beiden grünen Leuchtdioden oberhalb der Taste
leuchtet.
Taste noch einmal drücken: Lüfternachlauf ist ausgeschaltet.
– Beide Leuchtdioden oberhalb der Taste sind dunkel.
Wird das Gebläse jetzt ausgeschaltet, schaltet das Gebläse ohne Nachlauf aus.
Filter-Verschmutzungsanzeige
Die rote Leuchtdiode über der Taste
zeigt an, daß die Metallfettfilter gereinigt werden müssen.
Wann diese gereinigt werden müssen, wird durch einen Betriebsstundenzähler festgestellt (Betriebszeit der hier verwendeten Metallfettfilter: 30 Stunden).
3
Bei Netzausfall bleiben die Betriebsstunden gespeichert.
0
Nach der Filterreinigung durch Drücken der Taste
den Betriebsstundenzähler auf Null zurückstellen (Taste mindestens 3 Sekunden
lang gedrückt halten). Die Leuchtdiode erlischt.
Das Rücksetzen des Betriebsstundenzählers ist nur möglich, wenn die
maximale Betriebszeit erreicht ist und damit die rote Leuchtdiode
leuchtet.
3
Die Filterreinigung ist im Kapitel „Reinigung und Pflege“ beschrieben.
9
Gebrauchsanweisung
Reinigung und Pflege
1
Achtung:
• Zum Reinigen der Dunstabzugshaube das Gerät vom Strom-Netz
trennen.
• Nicht mit spitzen Gegenständen in das Schutzgitter des Motors eindringen.
• Es ist sehr wichtig, die Reinigungsintervalle für die Metallfettfilter
einzuhalten. Bei Nichtbeachtung kann infolge von Fettablagerung
Feuergefahr bestehen.
Aussenreinigung
Die äußeren Teile nur mit feuchtem Tuch und milder Spüllauge reinigen. Keine scharfen Reinigungsmittel, Bürsten oder Scheuersand verwenden.
0
Metallfettfilter aus- und einbauen, Innengehäuse reinigen
1
Zur Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Einschalten das Gerät vom
Strom-Netz trennen (die Schraubsicherung aus der Fassung herausnehmen oder den Sicherungsautomaten ausschalten).
0 1. Die beiden Befestigungs-
knöpfe an der Unterseite
des Metallfettfilters herausziehen und Filter
nach unten abnehmen.
2. Das Innengehäuse nur
mit warmer Spülmittellauge reinigen (keine
scharfen Reinigungsmittel, Bürste oder Scheuersand verwenden).
3. Gereinigte, trockene Metallfettfilter wieder einsetzen.
4. Gerät wieder ans Strom-Netz anschließen (Sicherung wieder eindrehen
oder Sicherungsautomat einschalten).
5. Mit Taste
10
Betriebsstundenzähler zurückstellen.
Gebrauchsanweisung
Metallfettfilter reinigen
0
0
3
Reinigung von Hand
Metallfettfilter wie vorstehend beschrieben ausbauen. Metallfettfilter
ca. 1 Stunde in heißem Wasser mit fettlösendem Reinigungsmittel einweichen und danach mit heißem Wasser abbrausen. Evtl. Vorgang wiederholen. Filter gut trocknen lassen und wieder einbauen.
Reinigung im Geschirrspüler
Metallfettfilter wie vorstehend beschrieben ausbauen. Metallfettfilter
im Geschirrspüler plazieren. Reinigung mit stärkstem Reinigungsprogramm und höchster Temperatur, mind. 65 °C. Evtl. Vorgang wiederholen. Filter gut trocknen lassen und wieder einbauen.
Durch die Reinigung im Geschirrspüler können am Metallfettfilter
unter Umständen leichte Verfärbungen auftreten. Dies hat jedoch keinen Einfluß auf die Funktion.
Leuchtstofflampe austauschen
1
Achtung: Zum Austauschen der defekten Leuchtstofflampe Gerät vom
Strom-Netz trennen (die Schraubsicherung aus der Fassung herausnehmen oder den Sicherungsautomaten ausschalten).
Auch wenn nur eine der beiden Leuchtstofflampen defekt ist, fällt die
gesamte Beleuchtung aus! Funktioniert die Beleuchtung nach Austausch einer der beiden Lampen noch nicht, ist duch Wechsel der beiden alten Lampen die defekte ausfindig zu machen. Es wird empfohlen,
bei Ausfall der Beleuchtung beide Leuchtstofflampen zu erneuern.
0 1. Lampenabdeckung abnehmen
– Rechte Lampenabdeckung: Die
Lampenabdeckung nach vorn
schieben, an der hinteren Seite
nach unten ziehen und schräg
nach hinten herausziehen.
– Linke Lampenabdeckung: Die
Lampenabdeckung nach hinten
schieben, vorn nach unten ziehen und schräg nach vorn herausziehen
2. Die Leuchtstofflampe herausziehen und gegen eine neue gleichen Typs (siehe Aufkleber im Lampenschacht) austauschen.
3
11
Gebrauchsanweisung
3. Lampenabdeckung einbauen
– Rechte Lampenabdeckung: Die Lampenabdeckung an der Vorderseite
einschieben, hinten hochdrücken und waagerecht nach hinten schieben.
– Linke Lampenabdeckung: Die Lampenabdeckung an der Hinterseite
einschieben, vorn hochdrücken und waagerecht nach vorn schieben.
4. Gerät wieder ans Strom-Netz anschließen (Sicherung wieder eindrehen
oder Sicherungsautomat einschalten).
Glasschirm ausbauen
Achtung: Vor dem Ausbauen eines Glasschirms das Gerät vom StromNetz trennen (die Schraubsicherung aus der Fassung herausnehmen
oder den Sicherungsautomaten ausschalten).
0 1. Zuerst die entsprechende Lampenabdeckung und Leuchtstofflampe
ausbauen.
– Für den vorderen Glasschirm, Lampenabdeckung und Leuchtstofflampe auf der rechte Seite ausbauen.
– Für den hinteren Glasschirm, Lampenabdeckung und Leuchtstofflampe auf der linken Seite ausbauen.
2. Die beiden Schrauben in den Langlöchern 1 ein wenig lösen und den
Sperrschieber 2 ein wenig nach hinten schieben.
3. Die Glasscheibe nach rechts schieben und nach unten herausnehmen.
4. Zum Einbauen die Scheibe einlegen, nach links drücken und den Sperrschieber wieder nach vorn schieben.
5. Die beiden Schrauben wieder festziehen und die Leuchtstofflampe und
die Lampenabdeckung wieder einsetzen.
6. Gerät wieder ans Strom-Netz anschließen (Sicherung wieder eindrehen
oder Sicherungsautomat einschalten).
1
12
Gebrauchsanweisung
Sonderzubehör
• Abluftschlauch ABS 150
210 x 185150 mm ø Alu
E.Nr. 942 118 613
• Mauerkasten MKZ 150
E.Nr. 942 118 609
Höhe x Breite in mm
192 x 250
173 x 229
Außenabmessungen
Mauerdurchbruch
260
232
229
ø150
Zuluft
ø150
163
192
173
Abluft
192
max. 680
115
max. 680
min. 580
250
13
Installationsanweisung
INSTALLATIONSANWEISUNG
1 Sicherheitshinweise für den Elektro-Installateur
• Bei erforderlichem Festanschluß darf die Dunstabzugshaube nur
durch einen beim zuständigen Elektrizitäts-Versorgungsunternehmen
eingetragenen Elektro-Installateur angeschlossen werden.
• Installationsseitig ist eine Trennvorrichtung vorzusehen, die es
ermöglicht, das Gerät mit einer Kontaktöffnungsweite von mind.
3 mm allpolig vom Netz zu trennen.
Als geeignete Trennvorrichtungen gelten z.B. LS-Schalter, Sicherungen (Schraubsicherungen sind aus der Fassung herauszunehmen), FISchalter und Schütze.
1 Sicherheitshinweise für den Küchenmöbel-Monteur
Diese Haube ist nur für Abluftbetrieb, nicht für Umluftbetrieb vorgesehen.
Mindestabstand von der Kochstelle
• Bei der Montage der Dunstabzugshaube sind folgende Mindestabstände von der Kochstellen-Oberkante bis zur Unterkante der Dunstabzugshaube einzuhalten:
– Elektroherde: 650 mm
– Gasherde: 650 mm
– Kohle-/Ölherd: 700 mm
Ableitung der Abluft
• Für die Abluftführung sind grundsätzlich die behördlichen Vorschriften einzuhalten.
• Die Abluft darf nicht in einen Rauch- oder Abgasschornstein eingeleitet werden.
• Das Einleiten der Abluft in einen Schacht, welcher der Entlüftung von
Aufstellungsräumen von Feuerstätten dient, ist nicht zulässig.
• Bei Einleitung der Abluft in einen nicht in Betrieb befindlichen
Rauch- oder Abgaskamin ist es zweckmäßig, die Zustimmung des
zuständigen Schornsteinfegermeisters einzuholen.
• Die Funktion der Dunstabzugshaube ist nur dann optimal, wenn folgendes beachtet wird:
– kurze, gerade Abluftstrecken
– möglichst wenige Rohrbögen
– Verlegung der Rohre nicht im spitzen Winkel, sondern in flachen
14
Installationsanweisung
Bögen
– möglichst große Rohrdurchmesser, grundsätzlich mindestens
ø 150 mm
• Bei Nichtbeachtung dieser Grundsätze muß mit drastischen Leistungsverlusten und erhöhten Betriebsgeräuschen gerechnet werden.
Zuluftöffnung
• Es ist für eine ausreichende Zuluftöffnung in etwa der Größe der
Abluftöffnung zu sorgen.
Betrieb von Dunstabzugshaube und kamingebundenen Geräten in
einem Raum
• Aufgrund von Länder-Bauvorschriften unterliegt der gemeinsame
Betrieb von Dunstabzugshauben und kamingebundenen Feuerungsstätten wie Kohle- oder Ölöfen und Gas-Thermen im selben Raum
bestimmten Einschränkungen.
• Die Feuerstätten-Verordnung läßt in solchen Räumen nur einen
Unterdruck von höchstens 4 Pa zu.
• Der gemeinsame gefahrlose Betrieb von kamingebundenen Geräten
und Dunstabzugshauben ist nur gewährleistet, wenn Raum und/oder
Wohnung (Raum-Luftverbund) durch eine geeignete Zuluftöffnung
von ca. 500-600 cm2 von außen belüftet sind und dadurch bei laufender Dunstabzugshaube ein Unterdruck vermieden wird.
• Im Zweifelsfalle Rat und Zustimmung des zuständigen BezirksSchornsteinfegermeisters oder der örtlichen Baubehörde einholen.
• Da in Räumen ohne Feuerungsstätte die Regel gilt: „Zuluftöffnung so
groß wie Abluftöffnung“, kann durch eine größere Öffnung von 500600 cm2 der Wirkungsgrad der Ablufteinrichtung beeinträchtigt werden.
15
Installationsanweisung
Technische Daten
Gerätemaße
Breite
Tiefe
Höhe
Gewicht
900 mm
650 mm
900 mm
ca. 38 kg
Anschlußwerte
Gesamtanschlußwert
Lüftermotor
Beleuchtung
Spannung
236 W
1 x 200 W
2 x 18 W
230 V ~
Lüfterleistung der einzelnen Lüfterstufen nach EN 61591
Stufe 1
Stufe 2
Stufe 3
Intensivstufe
Abluftsystem ø 150 mm
Bestimmungen, Normen, Richtlinien
;
16
Dieses Gerät entspricht den EG-Richtlinien
• 73/23/EWG vom 19.02.1973 (Niederspannungsrichtline)
• 89/336/EWG vom 03./05.1989 (EMV-Richtlinie
einschließlich Änderungsrichtlinie 92/31/EWG)
230 m3/h
350 m3/h
520 m3/h
720 m3/h
Installationsanweisung
Montage
Zubehör/Montagematerial
4 Dübel S10
4 Holzschrauben halbrund 8x40
4 Scheiben 8,4
1 Schlauchschelle
2 Klemmfedern
4
4
4
4
Senkschrauben M6x20
Zahnscheiben
Muttern M6
Scheiben 6,4
17
Installationsanweisung
Massbild, Einbausituation
Rohrstutzen 150 mm ø für Abluftschlauch 150 mm ø.
302
342
ø 150
900
270
230
130
900
650
18
Installationsanweisung
Deckenbefestigung
0 1. Mittig oberhalb der Kochstelle eine
Linie an die Decke zeichnen und im
Abstand von 170 mm parallel dazu
eine zweite als Hilfslinie.
2. Mittig oberhalb der Kochstelle ein
Loch (ø 190 mm) in der Decke für die
Abluftleitung anbringen.
170
=
=
=
=
1
N
SÄ NT
E
ES KA
AN AN
FR ON
T
TE T
VO FO FR EN TA
RI
ED OR RA AM TE L
OR
FR
E
RT
VO
FR
RN
AV
ON
E
1
PA
3. Die Deckenplatte anlegen und an der
Hilfslinie ausrichten. Die vier Löcher
1 zur Befestigung der Deckenplatte
und die Position der Netzkabeldurchführung 2 anzeichnen.
4. Netzanschlußkabel und Abluftleitung ø 150 mm in der Decke verlegen.
1
1
2
Das beiliegende Montagematerial eignet sich für die Montage an
Betondecken. Für andere Deckenkonstruktionen entsprechendes Befestigungsmaterial wählen; dabei auf eine ausreichende Stabilität der
Decke achten.
5. Vier Löcher ø 10 mm in die Decke
bohren und Dübel S10 in die Löcher
stecken.
1
19
Installationsanweisung
E
RT FR EN
AM N
FR
NT
FR RA
KA
FO
SÄ
OR
ES
VO
ED
PA
RE
RN T
T
VO ON
RIO
FR ANTE L
AV
AN TA
E ON TE
6. Den Abluftschlauch mit der
Schlauchschelle am Abluftstutzen
der Deckenplatte befestigen.
RT FR EN
AM N
FR
FR RA NT
KA
FO
SÄ
OR
ES
VO
ED
PA
E
20
E
RN T
OR
VO ON T
RI
FR AN
TE L
AV
AN TA
E
ON TE
E
E
N
T
R
R
N
IO
T
VO O
R
FR ANTE L
AV
TA
AN N
TE
O
TE
EN
R FR
AM
T
AN N
FR
PA
FR R
KA
SÄ
FO R
O
ES
VOED
7. Die Deckenplatte zur Montage vorbereiten. Dazu die zwei Klemmfedern von unten in die vorgesehenen
Schlitze stecken.
8. Die vier Senkkopfschrauben M 6x20
von oben in die gesenkten Bohrungen stecken. Die Schrauben
anschließend von oben mit einem
Stück Klebeband fixieren, so daß sie
beim Aufdrehen der Muttern nicht
wieder nach oben herausgedrückt
werden.
9. Das Netzkabel durch die Deckenplatte ziehen.
10. Die Deckenplatte mit vier Schrauben 8x60 und Unterlegscheiben fest
an die Decke schrauben.
E
E
RN T
RT FR EN
AM N
FR
FR RA NT
KA
FO
SÄ
OR
ES
VO
ED
PA
11. Die Dunstabzugshaube vormontieren. Dazu die Dunstabzugshaube an
der Flanschplatte an die Deckenplatte heben, so daß die Klemmfedern in den Schlitzen fest einrasten.
OR
VO ON T
RI
FR AN
TE L
AV
AN TA
E
ON TE
Installationsanweisung
12. Die Flanschplatte mit vier Muttern
M6, vier Zahnscheiben und vier
Unterlegscheiben an der Deckenplatte festschrauben.
1
Es ist sehr wichtig darauf zu achten,
daß zwischen den Muttern und den
Unterlegscheiben die Zahnscheiben
liegen, damit die elektrische Sicherheit gewährleistet ist.
13. Das Netzanschlußkabel mit den Anschlußklemmen im Kamin der
Dunstabzugshaube verbinden.
1
Vor dem elektrischen Anschluß die Hinweise unter “Sicherheitshinweise
für den Elektroinstallateur“ beachten.
14. Den Abdeckrahmen nach oben unter
die Decke schieben und die Federklemmen einrasten lassen.
21
Kundendienststellen
KUNDENDIENSTSTELLEN
Sehr geehrter Kunde,
der Werkskundendienst von AEG Hausgeräte ist dezentral organisiert. Damit bieten wir Ihnen
überall einen zuverlässigen Service. Unter der für Sie kostenlosen Rufnummer
0800 234 73 78
können Sie im Bedarfsfall einen unserer Spezialisten oder Service-Partner anfordern.
Ihre Ersatzteil-Bestellung geben Sie bitte unter der zentralen Rufnummer
0180 5 00 10 76 auf.
Für Störungen an Gefriergeräten bzw. für den Gefrierteil Ihrer Kühl-Gefrierkombination oder
an Ihrer Wärmespeicher-Heizungsanlage wird ein Bereitschaftsdienst unterhalten, den Sie an
Sonn- und Feiertagen unter der kostenlosen Rufnummer 0800 820 20 00 erreichen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr AEG Werkskundendienst
Sie können sich auch persönlich an unsere Service-Stellen wenden.
PLZ
Adresse
01099
Dresden
Industriegelände, W.-Hartmann-Straße
04356
Leipzig
Walter-Köhn-Straße 4c
07548
Gera*
Südstraße 11
08066
Zwickau*
Talstraße 24
09117
Chemnitz*
Rosmarinstraße 4
14482
Potsdam-Babelsberg
Wetzlarer Straße 14-16
22525
Hamburg-Bahrenfeld
Holstenkamp 40
28208
Bremen
Emil-von-Behring-Straße 3
30179
Hannover
Wiesenauer Straße 13
34123
Kassel-Bettenhausen
Lilienthalstraße 150
35745
Herborn-Burg*
Junostraße 1
41541
Dormagen-St. Peter
Sachtlebenstraße 1
44805
Bochum-Gerthe
Josef-Baumann-Straße 37
46562
Voerde*
Friedrich-Wilhelm-Straße 22
48165
Münster*
Zum Kaiserbusch 1
49084
Osnabrück*
Pferdestraße 23
52068
Aachen*
Auf der Hüls 197
56068
Koblenz*
Rheinstraße 17
57072
Siegen*
Sandstraße 173
60326
Frankfurt
Mainzer Landstraße 349
66115
Saarbrücken-Malstatt*
Ludwigstraße 55-57
*) Hier steht Ihnen ein Service-Partner zur Verfügung
22
Kundendienststellen
PLZ
Adresse
67663
Kaiserslautern*
Pariser Straße 200
68309
Mannheim-Käfertal
Heppenheimer Straße 31-33
71034
Böblingen-Hulb
Dornierstraße 7
76185
Karlsruhe-Mühlburg*
Neureuther Straße 5-7
79108
Freiburg*
Tullastraße 84
80634
München-Neuhausen
Arnulfstraße 205
86159
Augsburg*
Piccardstraße 15a
87437
Kempten*
Brodkorbweg 22
88213
Ravensburg*
Henri-Dunant-Straße 6
90429
Nürnberg
Muggenhofer Straße 135
91788
Pappenheim*
Neudorf 79
92260
Ammerthal*
Nikolausstraße 2
93059
Regensburg*
Im Gewerbepark B54
94032
Passau*
Kühberg 1
95038
Hof*
Pinzigweg 49
97078
Würzburg*
Versbacher Straße 22a
99096
Erfurt*
Arnstädter Straße 28
*) Hier steht Ihnen ein Service-Partner zur Verfügung
Weitere Service-Stellen sind in:
03058
Kiekebusch
03222
Groß Klessow
06429
Wispitz
06896
Wittenberg-Reinsdorf
15517
Fürstenwalde
16515
Oranienburg
17039
Ihlenfeld
18055
Rostock
18069
Rostock
19057
Schwerin
24354
Rieseby
25770
Hemmingstedt
25980
Westerland/Sylt
26639
Wiesmoor
27726
Worpswede
30900
Wedemark
32825
Blomberg
34497
Korbach
36043
Fulda
39114
Magdeburg
49377
Vechta
63906
Erlenbach
74549
Wolpertshausen
78244
Bietingen
84307
Eggenfelden
87549
Rettenberg
89542
Herbrechtingen
99819
Ettenhausen
23
Garantiebedingungen
GARANTIEBEDINGUNGEN
Deutschland
1.
2.
3.
4.
5.
Für dieses Gerät leisten wir - zusätzlich zu der gesetzlichen Gewährleistung des
Händlers aus Kaufvertrag - dem Endabnehmer gegenüber zu den nachstehenden
Bedingungen Garantie:
Die Garantiezeit beträgt 12 Monate und beginnt mit dem Zeitpunkt der Übergabe des
Gerätes, der durch Rechnung oder andere Unterlagen zu belegen ist. Die Garantiezeit
ist auf 6 Monate beschränkt, wenn das Gerät gewerblich oder - bei Waschgeräten und
Wäschetrocknern - in Gemeinschaftsanlagen genutzt wird.
Die Garantie umfaßt die Behebung aller innerhalb der Garantiezeit auftretenden Schäden oder Mängel des Geräts, die nachweislich auf Material- oder Fertigungsfehlern
beruhen. Nicht unter die Garantie fallen Schäden oder Mängel aus nicht vorschriftsmäßigem Anschluß, unsachgemäßer Handhabung sowie Nichtbeachtung der Einbauvorschriften und Gebrauchsanweisungen.
Bei Großgeräten (stationär betriebene Geräte) ist im Garantiefall unsere nächstgelegene Kundendienst-Stelle (Werkskundendienst oder autorisierter Fachhandel) zu
benachrichtigen, von der Ort, Art und Umfang der Garantieleistungen festgelegt werden. Soweit möglich, werden die Garantieleistungen am Aufstellungsort, sonst in unserer Kundendienst-Werkstatt durchgeführt.
Die Garantieleistungen werden in den ersten 6 Monaten der Garantiezeit ohne
jede Berechnung durchgeführt. Danach werden die Wegezeiten und Anfahrtskosten unseres Kundendienst-Personals und - wenn die Garantieleistungen in unserer Kundendienst-Werkstatt durchgeführt werden - die Kosten des Hin- und
Rücktransports in Rechnung gestellt.
Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung noch einen Neubeginn der
Garantiezeit für das Gerät. Ausgewechselte Teile gehen in unser Eigentum über.
AEG Hausgeräte GmbH, Muggenhofer Straße 135, D-90429 Nürnberg
24
25
26
Service
SERVICE
Im Kapitel „Was tun, wenn …“ sind einige Störungen zusammengestellt,
die Sie selbst beheben können. Sehen Sie im Störungsfall zunächst dort
nach.
Handelt es sich um eine technische Störung?
Dann wenden Sie sich an Ihre Kundendienststelle. (Adressen und Telefonnummern finden Sie im Abschnitt „Kundendienststellen“.)
Bereiten Sie das Gespräch in jedem Fall gut vor. Sie erleichtern so die
Diagnose und die Entscheidung, ob ein Kundendienstbesuch nötig ist:
Halten Sie möglichst genau fest:
• Wie äußert sich die Störung?
• Unter welchen Umständen tritt die Störung auf?
Notieren Sie für das Gespräch unbedingt folgende Kennziffern Ihres
Gerätes auf dem Typschild:
• PNC-Ziffer (9 Ziffern),
• S-No-Ziffer (8 Ziffern).
Das Typenschild ist nach Ausbau der Metallfettfilter auf der Innenseite
des Gerätes zugänglich.
Wir empfehlen, die Kennziffer hier einzutragen, damit Sie sie stets zur
Hand haben:
PNC
S-No
. . .
. . .
. . .
. . . . . . . .
Wann entstehen Ihnen auch während der Garantiezeit Kosten?
• wenn Sie die Störung mit Hilfe der Störungstabelle (siehe Abschnitt
„Was tun, wenn ...“) selbst hätten beseitigen können,
• wenn mehrere Anfahrten des Kundendienst-Technikers erforderlich
sind, weil er vor seinem Besuch nicht alle wichtigen Informationen
erhalten hat und daher z.B. Ersatzteile holen muß. Diese Mehrfahrten
können Sie vermeiden, wenn Sie Ihren Telefonanruf in der oben
beschriebenen Weise gut vorbereiten.
27
AEG Hausgeräte GmbH
Postfach 1036
D-90327 Nürnberg
http://www.aeg.hausgeraete.de
© Copyright by AEG
8253710/00/0399
Download PDF

advertising