Pioneer X-SMC01BT, X-SMC01 User manual

Pioneer X-SMC01BT, X-SMC01 User manual
X-SMC01-K
X-SMC01BT-W
X-SMC01BT-K
X-SMC01BT-S
Slim-Mikrosystem
Bedienungsanleitung
ACHTUNG
UM SICH NICHT DER GEFAHR EINES ELEKTRISCHEN
SCHLAGES AUSZUSETZEN, DÜRFEN SIE NICHT DEN
DECKEL (ODER DIE RÜCKSEITE) ENTFERNEN. IM
GERÄTEINNEREN BEFINDEN SICH KEINE VOM
BENUTZER REPARIERBAREN TEILE. ÜBERLASSEN
SIE REPARATUREN DEM QUALIFIZIERTEN
KUNDENDIENST.
D3-4-2-1-1_B1_De
WARNUNG
Dieses Gerät ist nicht wasserdicht. Zur Vermeidung der
Gefahr von Brand und Stromschlag keine Behälter mit
Flüssigkeiten (z.B. Blumenvasen und -töpfe) in die
Nähe des Gerätes bringen und dieses vor Tropfwasser,
Spritzwasser, Regen und Nässe schützen.
D3-4-2-1-3_A1_De
WARNUNG
Keine Quellen offener Flammen (z.B. eine brennende
Kerze) auf dieses Gerät stellen.
D3-4-2-1-7a_A1_De
WARNUNG
Im Gerätegehäuse sind Ventilationsschlitze und andere
Öffnungen vorgesehen, die dazu dienen, eine
Überhitzung des Gerätes zu verhindern und einen
zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Um
Brandgefahr auszuschließen, dürfen diese Öffnungen
auf keinen Fall blockiert oder mit Gegenständen (z.B.
Zeitungen, Tischdecken und Gardinen) abgedeckt
werden, und das Gerät darf beim Betrieb nicht auf
einem dicken Teppich oder Bett aufgestellt sein.
D3-4-2-1-7b*_A1_De
Dieses Gerät ist für den Heimgebrauch vorgesehen.
Falls bei Einsatz zu einem anderem Zweck (z.B.
Langzeitgebrauch zu gewerblichen Zwecken in einem
Restaurant oder Betrieb in einem Fahrzeug bzw.
Schiff) eine Funktionsstörung auftritt, die eine
Reparatur des Gerätes erforderlich macht, werden
die Reparaturkosten dem Kunden selbst dann in
Rechnung gestellt, wenn die Garantiefrist noch nicht
abgelaufen ist.
K041_A1_De
ACHTUNG
Der STANDBY/ON-Schalter dieses Gerätes trennt
das Gerät nicht vollständig vom Stromnetz. Um das
Gerät vollständig vom Netz zu trennen, muss der
Netzstecker aus der Netzsteckdose gezogen werden.
Daher sollte das Gerät so aufgestellt werden, dass
stets ein unbehinderter Zugang zur Netzsteckdose
gewährleistet ist, damit der Netzstecker in einer
Notsituation sofort abgezogen werden kann. Um
Brandgefahr auszuschließen, sollte der Netzstecker
vor einem längeren Nichtgebrauch des Gerätes,
beispielsweise während des Urlaubs, grundsätzlich
von der Netzsteckdose getrennt werden.
D3-4-2-2-2a*_A1_De
ACHTUNG
Bei diesem Gerät handelt es sich zwar um ein
Laserprodukt der Klasse 1, das entsprechend dem
Standard Sicherheit für Laserprodukte IEC
60825-1:2007 klassifiziert ist.
LASER KLASSE 1
D58-5-2-2a_A1_De
WARNUNG
Kleine Teile außerhalb der Reichweite von Kleinkindern
und Kindern aufbewahren. Bei unbeabsichtigtem
Verschlucken ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.
D41-6-4_A1_De
Betriebsumgebung
Betriebstemperatur und Betriebsluftfeuchtigkeit:
+5 °C bis +35 °C, 85 % rel. Feuchte max.
(Ventilationsschlitze nicht blockiert)
Eine Aufstellung dieses Gerät an einem unzureichend
belüfteten, sehr feuchten oder heißen Ort ist zu
vermeiden, und das Gerät darf weder direkter
Sonneneinstrahlung noch starken Kunstlichtquellen
ausgesetzt werden.
D3-4-2-1-7c*_A1_De
Bitte überprüfen Sie vor der Inbetriebnahme dieses
Produkts die Sicherheitsinformationen auf dem
Aufkleber an der Unterseite des Gerätes und auf dem
Typenschild des Netzgerätes.
D3-4-2-2-4_B1_De
Bewahren Sie den Stromadapter außerhalb der
Reichweite von Kindern auf.
Das Kabel des Stromadapters könnte sich zufällig um
den Hals des Kindes winden und könnte zum Ersticken
führen.
Informationen für Anwender zur Sammlung und Entsorgung von Altgeräten und
gebrauchten Batterien
Symbol für
Geräte
Diese Symbole auf den Produkten, der Verpackung und/oder Begleitdokumenten
bedeuten, dass gebrauchte elektrische und elektronische Produkte und Batterien
nicht über den Haushaltsmüll entsorgt werden dürfen.
Zur richtigen Handhabung, Rückgewinnung und Wiederverwertung von Altprodukten
und gebrauchten Batterien bringen Sie diese bitte zu den gemäß der nationalen
Gesetzgebung dafür zuständigen Sammelstellen.
Symbolbeispiele
für Batterien
Mit der korrekten Entsorgung dieser Produkte und Batterien helfen Sie dabei,
wertvolle Ressourcen zu schonen und vermeiden mögliche negative Auswirkungen
auf die Gesundheit und die Umwelt, die durch eine unsachgemäße Behandlung des
Abfalls entstehen könnten.
Weitere Informationen zur Sammlung und Wiederverwertung von Altprodukten und
Batterien erhalten Sie von Ihrer örtlichen Gemeindeverwaltung, Ihrem Müllentsorger
oder dem Verkaufsort, an dem Sie die Waren erworben haben.
Diese Symbole gelten ausschließlich in der Europäischen Union.
Pb
Für Länder außerhalb der Europäischen Union:
Wenn Sie diese Gegenstände entsorgen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihre
lokalen Behörden oder Händler und fragen Sie dort nach der korrekten
Entsorungsweise.
K058a_A1_De
Sicherheitshinweise für den Wechselstrom-Adapter
•
•
•
•
•
Fassen sie den Wechselstrom-Adapter nur am
Adapterkörper an, wenn Sie ihn aus der
Netzsteckdose ziehen. Wenn Sie am Netzkabel
ziehen, kann es sein, dass dieses beschädigt
wird, und dies wiederum kann zu einem Brand
und/oder sogar zu einem tödlichen elektrischen
Schlag führen.
Versuchen Sie auf keinen Fall, den
Wechselstrom-Adapter mit nassen Händen
anzuschließen oder aus der Netzsteckdose zu
ziehen, denn das kann sogar einen tödlichen
elektrischen Schlag auslösen.
Führen Sie die Stifte des WechselstromAdapters vollständig in die Netzsteckdose ein.
Bei einem unvollständigen Anschluss kann es
zum Erhitzen dieser Verbindung kommen, was
einen Brand auslösen könnte. Ferner besteht die
Gefahr eines tödlichen elektrischen Schlags,
wenn die betreffenden Stifte berührt werden.
Lassen Sie auf keinen Fall den
Wechselstrom-Adapter in einer Netzsteckdose
stecken, bei der die Verbindung lose bleibt,
nachdem die Stifte vollständig eingeführt worden
sind.
Hier kann sich lokal Hitze bilden, die zu einem
Brand führen könnte. Wenden Sie sich wegen
des Austauschs der Netzsteckdose an den
Händler oder an einen Elektriker.
Stellen Sie auf keinen Fall die Einheit, ein
Möbelstück oder ein anderes schweres Objekt
auf das Netzkabel und klemmen Sie es nicht ein.
Machen Sie auf keinen Fall einen Knoten in das
Netzkabel und binden Sie es nicht mit anderen
Kabeln zusammen.
Netzkabel sind so zu verlegen, dass
weitestgehend gewährleistet ist, dass nicht
darauf getreten wird. Ein beschädigter
Wechselstrom-Adapter oder ein schadhaftes
Netzkabel können einen Brand verursachen oder
einen elektrische Schlag auslösen. Überprüfen
Sie den Wechselstrom-Adapter in regelmäßigen
Abständen. Wenden Sie sich, wenn Sie einen
Schaden festgestellt haben, wegen eines
Austauschs an Ihren nächsten von PIONEER
autorisierten Kundendienst oder an Ihren
Händler.
Warnhinweis Funkwellen
Diese Einheit nutzt eine 2,4 GHz-Funkwellenfrequenz, ein
Band, welches auch von anderen kabellosen Systemen
genutzt wird (Mikrowellenherde und Schnurlostelefone usw.).
Falls das Fernsehbild durch Rauschen gestört wird,
besteht die Möglichkeit, dass dieses Gerät (einschließlich
von Produkten, die von diesem Gerät unterstützt werden)
Signalinterferenzen mit dem Antenneneingang des
Fernsehgerätes, Videogerätes, Satellitentuners usw.
verursacht.
In diesem Fall vergrößern Sie den Abstand zwischen dem
Antenneneingangsanschluss und dieser Einheit
(einschließlich von dieser Einheit unterstützte Produkte).
• Pioneer übernimmt keine Verantwortung für jegliche
Fehlfunktionen am kompatiblen Pioneer-Produkt
aufgrund von Fehlern/Fehlfunktionen, die mit der
Netzwerkverbindung und/oder Ihren anderen
angeschlossenen Geräten zusammenhängen. Bitte
wenden Sie sich an Ihren Internetprovider oder den
Hersteller des Netzwerkgeräts.
• Ein separater Vertrag mit/Bezahlung für einen
Internetanbieter ist zur Verwendung des Internets
erforderlich.
VORSICHT MIT DEM NETZKABEL
Fassen Sie das Netzkabel immer am Stecker. Ziehen Sie
nicht am Kabel selbst, und fassen Sie das Netzkabel
niemals mit nassen Händen an, da dies einen
Kurzschluss oder elektrischen Schlag verursachen
kann. Stellen Sie nicht das Gerät, Möbelstücke o.ä. auf
das Netzkabel; sehen Sie auch zu, dass es nicht
eingeklemmt wird. Machen Sie niemals einen Knoten in
das Netzkabel, und binden Sie es nicht mit anderen
Kabeln. Das Netzkabel sollte so gelegt werden, dass
niemand darauf tritt. Ein beschädigtes Netzkabel kann
einen Brand oder elektrischen Schlag verursachen.
Prüfen Sie das Netzkabel von Zeit zu Zeit. Sollte es
beschädigt sein, wenden Sie sich an Ihre nächste
autorisierte PIONEER-Kundendienststelle oder Ihren
Händler, um es zu ersetzen.
S002*_A1_De
Wir danken lhnen für den Kauf dieses Pioneer-Produkts
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig, damit Sie wissen, wie Sie Ihr Gerät ordnungsgemäß bedienen.
Bitte bewahren Sie diese Anleitung anschließend für spätere Bezugnahme griffbereit auf.
Inhaltsverzeichnis
01 Vor der Inbetriebnahme
Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Einlegen der Batterien in die Fernbedienung . . . . . . . . 5
Verwendung der Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Fortbewegung der Einheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
02 Bezeichnungen und Funktionen der
Teile
03 Anschlüsse
Anschließen der Antenne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Verwendung externer Antennen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Anschließen des Netzkabels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
04 Die ersten Schritte
Einschalten der Stromversorgung . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Einstellen der Uhr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Generelle Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
12
12
12
12
13
Abstimmung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Speichern voreingestellter Sender. . . . . . . . . . . . . . . . .
Abrufen eines gespeicherten Senders . . . . . . . . . . . . .
Festsender-Suchlauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Löschen aller gespeicherten Sender . . . . . . . . . . . . . . .
23
23
24
24
24
Benutzen des Radio-Daten-Systems (RDS) . . . . . . . . 24
Einführung in das RDS-System . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Suche nach RDS-Sendungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
RDS-INFORMATIONEN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Verwendung des Auto Station Program Memory (ASPM)
(automatischer Senderprogramm-Speicher) . . . . . . . . 25
Hinweise zum RDS-Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
09 Andere Anschlüsse
Anschluss zusätzlicher Komponenten . . . . . . . . . . . . 26
10 Bluetooth®-Audiowiedergabe
(nur X-SMC01BT)
Musikwiedergabe unter Einsatz von Bluetooth
drahtloser Technologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Einstellen des Weck-Timers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Pairing (Paarung) mit der Einheit
(Erstregistrierung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Musik auf der Einheit von einem Bluetooth-fähigen
Gerät anhören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Anwählen des Weck-Timers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Abbrechen des Weck-Timers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Verwendung der Weck-Zeitschaltuhr. . . . . . . . . . . . . . . 14
Verwendung des Sleep-Timers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Verwenden von Kopfhörern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
05 iPod/iPhone/iPad-Wiedergabe
Bestätigen, was für iPod/iPhone/iPad-Modelle
unterstützt werden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Anschließen eines iPods/iPhones/iPads an den
mitgelieferten iPad-Ständer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Abspielen des iPods/iPhones/iPads . . . . . . . . . . . . . . 16
06 Disc-Wiedergabe
Abspielen von Discs oder Dateien . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Weitere Wiedergabe von CDs oder MP3/WMADiscs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Direkter Titel-Suchlauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wiederholte Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zufallswiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Programmierte Wiedergabe (CD oder MP3/WMA) . . .
Herunterladen von MP3/WMA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Informationen zur Ordner-Wiedergabereihenfolge . . .
Geben Sie das Verzeichnis an, das wiedergegeben
werden soll . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Umschalten des Display-Inhalts. . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18
18
18
19
19
19
20
20
07 USB-Wiedergabe
Wiedergeben von USB-Speichern (USB-Geräten) . . . 21
Wiederholte Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
De
Anhören von Radiosendungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Lautstärkeregler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Equalizer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
P.BASS-Regelung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Bass/Hochtöner-Regelung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
4
Wiedergabe in einer gewünschten Reihenfolge
(Programmwiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
08 Verwendung des Tuners
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Wandaufhängung für den Gebrauch . . . . . . . . . . . . . . 8
Vorderes Bedienfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Bedienfeld oben/Bedienfeld hinten . . . . . . . . . . . . . . . 10
Eingangsfunktion. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Display-Helligkeitsregler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Automatische Einstellung der Lautstärke . . . . . . . . . . .
Lautstärkeregelung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Muting. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zufallswiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Geben Sie das Verzeichnis an, das wiedergegeben
werden soll . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Umschalten des Display-Inhalts . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Betrieb per Fernbedienung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
BT STANDBY . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Warnhinweis Funkwellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Einsatzbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Funkwellenreflektionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Vorsichtshinweise zum Anschließen von Produkten,
die von dieser Anlage unterstützt werden. . . . . . . . . . . 29
11 Zusätzliche Informationen
Fehlersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Abspielbare Discs und Formate . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Hinweise zu CDs, die mit Kopierschutz versehen
sind . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Unterstützte Audiodateiformate. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Vorsichtsmaßregeln bei der Verwendung . . . . . . . . . . 33
Transport dieses Gerätes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Installationsort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Stellen Sie keine Gegenstände auf dieses Gerät . . . . .
Hinweise zu Kondensatbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Reinigen des Produkts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Reinigen der Abtasterlinse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
33
33
34
34
34
34
Handhabung von Discs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Aufbewahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Reinigen der Discs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Speziell geformte Discs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Über iPod/iPhone/iPad . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einstellen der automatischen Stromabschaltung . . .
Wiederherstellen aller Standardeinstellungen . . . . . .
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
35
35
35
36
Vor der Inbetriebnahme
01
Kapitel 1:
Vor der Inbetriebnahme
Lieferumfang
Bitte überzeugen Sie sich, dass sich das folgende Zubehör in
der Box befindet, wenn Sie sie öffnen.
• Fernbedienung
• Netzadapter
• Mikrozelle (R03, Größe „AAA“) x 2
• UKW-Drahtantenne
• iPad-Ständer
• Garantiekarte
• Kurzanleitung
• Bedienungsanleitung (CD-ROM)
ACHTUNG
• Achten Sie beim Einlegen der Batterien sorgfältig
darauf, die Federn der negativen () Pole nicht zu
beschädigen. Dies kann dazu führen, dass Batterien
auslaufen oder überhitzt werden.
Legen Sie die Batterie unter
Ausrichten des -Pols auf
den -Anschluss der
Fernbedienung ein.
Wenn eine Batterie drückt
und den -Anschluss
verbiegt, ist es möglich,
dass es bei der AlkaliMangan-Batterie zu einem
Kurzschluss kommt.
Einlegen der Batterien in die
Fernbedienung
1 Öffnen Sie den Batteriefachdeckel an der
Rückseite, und legen Sie die Batterien wie in der
nachstehenden Abbildung gezeigt in das
Batteriefach ein.
2 Schließen Sie den Batteriefachdeckel
wieder.
Die mitgelieferten Batterien sind lediglich zur Überprüfung
des Gerätes auf einwandfreie Funktion vorgesehen und
besitzen daher eine kurze Lebensdauer. Der Gebrauch von
Alkalibatterien mit längerer Lebensdauer wird empfohlen.
Der -Anschluss ist
verbogen.
• Verwenden Sie keine anderen als die vorgeschriebenen
Batterien. Verwenden Sie außerdem niemals eine neue
Batterie gemeinsam mit einer alten.
• Legen Sie die Batterien unter Bezugnahme auf die
Polaritätsmarkierungen ( und ) im Inneren des
Batteriefachs polaritätsgerecht ein.
• Batterien dürfen nicht erhitzt, zerlegt oder in ein Feuer
oder in Wasser geworfen werden.
• Batterien können unterschiedliche Spannungen
besitzen, selbst wenn sie die gleiche Größe und Form
aufweisen. Verwenden Sie keine Batterien
unterschiedlicher Sorten gemeinsam.
• Um ein Auslaufen von Batterieelektrolyt zu vermeiden,
entfernen Sie die Batterien aus dem Batteriefach, wenn
die Fernbedienung längere Zeit (mindestens einen
Monat) nicht verwendet werden soll. Falls
Batterieelektrolyt ausgelaufen ist, reinigen Sie das
Innere des Batteriefachs gründlich, und legen Sie dann
neue Batterien ein. Falls ausgelaufener
Batterieelektrolyt mit der Haut in Kontakt gekommen ist,
spülen Sie die betroffenen Stellen unter laufendem
Wasser ab.
• Bitte beachten Sie bei der Entsorgung von gebrauchten
Batterien die geltenden staatlichen Regelungen oder die
in Ihrem Land/Gebiet geltenden Umweltvorschriften der
Umweltbehörden.
5
De
01
Vor der Inbetriebnahme
• WARNUNG
Verwenden oder lagern Sie Batterien nicht bei direkter
Sonneneinstrahlung oder in übermäßig warmen
Umgebungen wie zum Beispiel in Fahrzeugen oder in
der Nähe von Heizungen. Dies kann zu Leckage,
Überhitzung, Explosion oder Brand der Batterien führen.
Außerdem kann sich die Lebensdauer der Batterien
verringern.
Verwendung der Fernbedienung
Die Reichweite der Fernbedienung beträgt ca. 7 m innerhalb
eines Winkels von ca. 30º vor dem FernbedienungssignalSensor am Gerät.
30°
30°
7m
Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Fernbedienung
Folgendes.
• Sorgen Sie dafür, dass sich keine Hindernisse zwischen
der Fernbedienung und dem FernbedienungssignalSensor am Gerät befinden.
• Wenn der Fernbedienungssignal-Sensor am Gerät
starker Sonneneinstrahlung oder dem Licht einer
Leuchtstofflampe ausgesetzt ist, arbeitet die
Fernbedienung möglicherweise nicht zuverlässig.
• Die Fernbedienungen verschiedener Geräte können eine
gegenseitige Beeinflussung verursachen. Vermeiden
Sie den Gebrauch anderer Fernbedienungen in der Nähe
dieses Gerätes.
• Wechseln Sie die Batterien aus, sobald die Reichweite
der Fernbedienung merklich nachgelassen hat.
6
De
Fortbewegung der Einheit
Halten Sie die Einheit beim Tragen nicht an der elektrischen
CD-Schiebetür, denn das könnte die Einheit beschädigen.
Bezeichnungen und Funktionen der Teile
02
Kapitel 2:
Bezeichnungen und Funktionen der
Teile
1
Fernbedienung
STANDBY/ON
1
2
2
OPEN/CLOSE

CD

USB
TUNER
AUDIO IN
BT AUDIO
CLOCK/TIMER
SLEEP
2
3
3
12
3
4
5
SLEEP
13
6
BASS/TREBLE
7
5
8
Siehe Verwendung des Sleep-Timers auf Seite 14.
REPEAT
RANDOM
0
DISPLAY
FOLDER
TUNE+
4
Zifferntasten (0 bis 9)
Verwendung zur Eingabe der Zahl (Seite 18).
9
CLEAR
Bedienknöpfe
CLOCK/TIMER
Diese Taste dient zur Einstellung der Uhr sowie zur
Einstellung und Überprüfung der beiden Timer
(Seite 12).
P.BASS
4
Eingangsfunktion-Tasten
Wird zur Wahl der Eingangsquelle für diesen Receiver
verwendet (Seiten 16, 17, 21, 23, 26 und 27).
EQUALIZER
1
 STANDBY/ON
Schaltet den Receiver zwischen Eingeschaltet und
Bereitschaftsmodus um (Seite 12).
5
14
15
CLEAR
Verwendung zum Löschen der programmierten Wiedergabe
(Seite 19).
6
6
Bedienknöpfe
DISPLAY
Drücken, um die um die Anzeige für Songs zu ändern,
die von CD oder USB wiedergegeben werden (Seite 20).
7
FOLDER
ENTER
Verwendung zur Auswahl des Verzeichnisses der MP3/
WMA-Disc oder des USB-Speichers (USB-Geräts)
(Seite 19).
MEMORY
/PROGRAM
MENU
MENU
PRESET
VOLUME
TUNE–
8
9
10
MEMORY/PROGRAM
16
MUTE
–
Verwendung für den Speicher oder das Programm der
MP3/WMA-Disc (Seite 19).
–


Wird zur Anzeige eines iPod-/iPhone- Menübildschirms
verwendet.
+
+
DIMMER

ST/MONO RDS ASPM



PTY
DISPLAY
11
OPTION
17
7
/// (TUNE +/–), ENTER
Verwendung zur Auswahl/Umschaltung der
Systemeinstellungen und -modi sowie zur Bestätigung von
Aktionen.
Die Verwendung von TUNE +/– kann dem Finden von
Radiofrequenzen dienen (Seite 23).
8
PRESET +/–
Zum Wählen voreingestellter Radiosender (Seite 24).
7
De
02
Bezeichnungen und Funktionen der Teile
9
MUTE
Schaltet den Ton stumm/Stellt den Ton wieder her (Seite 13).
10 Wiedergabe-Steuertasten
Verwendung zur Steuerung jeder Funktion, nachdem Sie sie
unter Verwendung der Eingabefunktionstasten gewählt
haben (Seite 17).
1 Die Schrauben zur Wandaufhängung in
die Wand einschrauben und sie dabei im
angegebenen Befestigungsmaß (130 mm)
auseinander anbringen.
Schrauben zur Wandaufhängung
(im Handel erhältlich)
2 mm bis 3 mm
11 Tuner-Einstelltasten
ST/MONO
Verwendung zum Umschalten des Klangs zwischen
Stereo und Mono. (Seite 23)
RDS ASPM
Arretieröffnungen
6 mm bis 7 mm
Schraubenkopf
ø9 mm bis ø12 mm
Verwendung zur Suche nach dem Programmspeicher
für RDS-Auto-Sender (Seite 24).
RDS PTY
Für die Suche nach RDS-Programmen (Seite 24).
Schraubendurchmes
ser ø4 mm
Vorgeschlagener
130 mm
150 mm Schraubendurchmesser
150 mm
(Bitte Schrauben
Befestigungsmaß für die
Schrauben der Wandaufhängung verwenden, die der
Festigkeit der Wand und
der Wandmaterialien
entsprechen.)
DC IN
RDS DISPLAY
Drücken zur Änderung der RDS-Anzeige für den
Informations-Modus (Seite 24).
12 OPEN/CLOSE
Verwendung zum Öffnen und Schließen der elektrischen CDSchiebetür (Seite 17).
13 Tasten zur Einstellung des Klangs
Stellen Sie die Klangqualität ein (Seite 13).
14 RANDOM
Track-Wiedergabe von einer CD, einem iPod oder einem USBSpeicher in zufälliger Reihenfolge (Seite 18).
ANTENNA
2 Die Schrauben für die Wandaufhängung in
die Arretieröffnungen einführen.
3 Nach links schieben, um an Ort und Stelle zu
sichern. (Schiebedistanz etwa 10 mm)
POWER ON
15 REPEAT
TIMER
Drücken zur Änderung der Einstellung der Wiedergabe von
einer CD, einem iPod oder einem USB-Speicher auf
wiederholte Wiedergabe (Seite 18).
16 Volume-Einstelltasten
AUDIO IN
Verwenden Sie diese Taste, um die Hörlautstärke einzustellen
(Seite 12).
17 DIMMER
Dieser Eintrag dient zum Abdunkeln oder Aufhellen der
Displayanzeige. Die Helligkeit kann in vier Stufen eingestellt
werden (Seite 12).
Wandaufhängung für den
Gebrauch
Wenn die Einheit an einer Wand hängt, sind die Schrauben,
mit denen die Aufhängung an der Wand erfolgt (gesondert zu
beziehen) fest in die Wand einzuschrauben. Es muss
gewährleistet sein, dass die Wand die Einheit sicher halten
kann. Wenn die Materialien oder die Stärke der Wand das
Gewicht der Einheit nicht stützen können, kann es passieren,
dass die Einheit herunterfällt.
8
De
Hinweis
• Bei der Anbringung der Einheit an der Wand ist es je
nach der Art und Weise der Anbringung möglich, dass
sie herunterfällt. Lassen Sie Vorsicht walten, um Unfälle
zu vermeiden.
• Wählen Sie einen Ort zur Platzierung/Installation der
Einheit, der stabil genug ist, das Gewicht der Einheit
aufzunehmen. Wenden Sie sich, wenn Sie die Festigkeit
usw. der Wand nicht kennen, an eine fachlich
kompetente Person.
• Die Firma trägt keine Verantwortung für Unfälle oder
Schäden, die durch unzulängliche Installation/
Anbringung, falschen Gebrauch, Änderungen,
Naturkatastrophen usw. verursacht wurden.
• Alle Kabel längs der Wand sind so zu verlegen, dass
vermieden wird, dass jemand über sie stolpert.
• Tauschen Sie auf keinen Fall das austauschbare
Bedienfeld aus, während die Einheit an einer Wand
herabhängt.
Bezeichnungen und Funktionen der Teile
02
Vorderes Bedienfeld
1
2
3
4
5 6
POWER ON
TIMER
AUDIO IN
7
8
9
9 10
1
Elektrische CD-Schiebetür
7
Lautsprecher
2
Fernbedienungssignal-Sensor
8
USB-Anschluss
Empfängt die Signale der Fernbedienung.
7
3
Hauptdisplay
Verwendung zum Anschluss Ihres USB-Speichers (USBGeräts) oder Ihres Apple iPods/iPhones/iPads als eine AudioQuelle (Seiten 15 und 21).
4
Anzeige-Bedienfeld
9
5
POWER ON-Anzeige
Verwendung zum Anschluss eines Nebengeräts mit einem
Stereo-Minibuchsen-Kabel (Seite 26).
Diese Anzeige leuchtet, wenn das Gerät eingeschaltet ist.
6
TIMER-Anzeige
Leuchtet, wenn der Strom für die Einheit ausgeschaltet ist,
aber die Timer-Einstellung aktiviert ist.
Anschluss AUDIO IN
10 Kopfhörer-Anschluss
Hier kann ein Kopfhörer angeschlossen werden. Wenn
Kopfhörer angeschlossen sind, erfolgt keine Tonausgabe
über die Lautsprecher (Seite 14).
9
De
02
Bezeichnungen und Funktionen der Teile
Bedienfeld oben/Bedienfeld hinten
STANDBY/ON

INPUT
BT AUDIO
1
2
3
 



–
+
VOLUME

X-SMC01BT
7
4
DC IN
8
ANTENNA
 STANDBY/ON-Taste
5
Verwenden Sie diese Taste, um die Hörlautstärke einzustellen
(Seite 12).
2
INPUT-Taste
Wählt die Eingabequelle aus.
6 Taste Öffnen/Schließen für das DiscSchubfach
3
Verwendung zum Öffnen und Schließen der elektrischen CDSchiebetür (Seite 17).
EQ-Taste (X-SMC01)
Wird beim Umschalten auf den Sound-Modus verwendet
(Seite 13).
BT AUDIO-Taste (X-SMC01BT)
Wird verwendet, wenn Musik von einem Gerät mit BluetoothFunktionsweise wiedergegeben wird (Seite 27).
4
Wiedergabe-Steuertasten
Wählt den gewünschten Track oder die gewünschte Datei,
die wiedergegeben werden soll. Stoppen der momentanen
Wiedergabe. Stoppen der Wiedergabe oder
Wiederaufnehmen der Wiedergabe von dem Punkt an, an
dem sie angehalten wurde.
De
6
Schaltet den Receiver zwischen Eingeschaltet und
Bereitschaftsmodus um (Seite 12).
1
10
5
7
VOLUME –/+
Anschluss DC IN
Schließen Sie den Stecker des mitgelieferten Netzadapters an
(Seite 11).
8
FM-Antennenklemme
An diese Klemme wird die mitgelieferte UKW-Drahtantenne
angeschlossen (Seite 11).
Anschlüsse
03
Kapitel 3:
Anschlüsse
ACHTUNG
• Achten sie darauf, immer dann, wenn Sie Anschlüsse
vornehmen oder ändern, vorher den Strom
auszuschalten und das Netzkabel aus der
Netzsteckdose zu ziehen.
• Schließen Sie das Stromkabel erst an, nachdem alle
Anschlüsse zwischen den Geräten vorgenommen
worden sind.
• Das Kabel am Wechselstrom-Adapter ist 1,5 m lang.
Bitte darauf achten, dass der Körper des WechselstromAdapters während der Verwendung nicht über dem
Boden aufgehängt wird, da dies unnötige Kraft auf den
Gleichstrom-Stecker ausübt.
In Kontakt mit dem
Boden
Über dem Boden
aufgehängt
Anschließen der Antenne
Die FM-Drahtantenne wie unten dargestellt anschließen. Um
den Empfang und die Klangqualität zu verbessern, schließen
Sie bitte externe Antennen an (siehe Verwendung externer
Antennen unten).
1
1 Eine UKW-Drahtantenne an die UKWAntennenbuchse anschließen.
Beste Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die UKW-Antenne
zur vollen Länge ausrollen und an einer Wand oder einem
Türrahmen befestigen. Lassen Sie die Antenne nicht lose
herunterhängen oder in aufgerolltem Zustand.
• Beim Einführen des Wechselstrom-Adapters in eine
Wandsteckdose ist darauf zu achten, dass es keinen
Spalt zwischen dem Adapter und der Wandsteckdose
gibt. Ein solcher Spalt kann einen unzureichende
Verbindung bewirken, und Metallgegenstände wie
Münzen oder Büroklammern, die in den Spalt fallen,
können zu einem Kurzschluss führen und einen Brand
auslösen.
Frontansicht Seitenansicht
Seitenansicht
Verwendung externer Antennen
Zur Verbesserung des UKW-Empfangs
Benutzen Sie eine PAL-Verbindung (nicht im Lieferumfang),
um eine externe UKW-Antenne anzuschließen.
Metallgegenstände wie beispielsweise
Münzen und Büroklammern
One-Touch PAL
Stecker
Den Wechselstrom-Adapter in eine Wandsteckdose
einführen. Den Adapter erst anschließen, wenn alle anderen
Anschlüsse der Einheit abgeschlossen sind.
75  Koaxialkabel
Anschließen des Netzkabels
an Steckdose
Netzkabel
ACHTUNG
• Verwenden Sie kein anderes als das mit dem Gerät
mitgelieferte Netzkabel.
• Verwenden Sie das mitgelieferte Netzkabel für keinen
anderen als den unten beschriebenen Zweck.
11
De
04
Die ersten Schritte
Kapitel 4:
Die ersten Schritte
Einschalten der Stromversorgung
Drücken Sie  STANDBY/ON, um den Strom einzuschalten.
Nach Gebrauch:
Drücken Sie  STANDBY/ON, um den Strom-StandbyModus einzugeben.
Hinweis
• Wenn im Standby-Modus ein iPod/iPhone/iPad
angeschlossen wird, geht die Einheit in den Lade-Modus
über.
Einstellen der Uhr
OPEN/CLOSE


CD
USB
TUNER
AUDIO IN
BT AUDIO
CLOCK/TIMER
SLEEP
FOLDER
TUNE+
MEMORY
/PROGRAM
EQUALIZER
2
3
PRESET
TUNE–
VOLUME
1 Drücken Sie  STANDBY/ON, um das Gerät
einzuschalten.
2 Drücken Sie CLOCK/TIMER auf der
Fernbedienung.
„CLOCK“ erscheint im Hauptdisplay.
3
Drücken Sie ENTER.
CD
UKW
USB/IPOD
X-SMC01BT
CD
UKW
AUDIO IN
USB/IPOD
BT AUDIO
Display-Helligkeitsregler
Drücken Sie DIMMER, um die Display-Helligkeit zu dimmen.
Die Helligkeit kann in vier Stufen eingestellt werden.
Automatische Einstellung der
Lautstärke
5 Drücken Sie /, um die Stunde
einzustellen, und drücken Sie dann ENTER.
Wenn Sie die Haupteinheit bei einer eingestellten Lautstärke
von 31 oder höher aus- und einschalten, startet die Lautstärke
bei 30 und stellt sich auf das zuletzt eingestellte Niveau ein.
6 Drücken Sie /, um die Minute
einzugeben, und drücken Sie dann ENTER zur
Bestätigung.
Lautstärkeregelung
Drücken Sie CLOCK/TIMER. Die Zeitanzeige erscheint ca.
10 Sekunden lang.
Nachstellen der Uhr:
Die Schritte im Abschnitt „Einstellen der Uhr“ ab 1
durchführen.
De
Wenn INPUT auf der Haupteinheit gedrückt wird, ändert sich
die momentane Funktion auf einen anderen Modus. Drücken
Sie INPUT wiederholt, um die gewünschte Funktion zu
wählen.
4 Drücken Sie /, um den Tag einzustellen,
und drücken Sie dann ENTER.
7 Drücken Sie ENTER.
Überprüfen der Zeitanzeige:
12
Eingangsfunktion
AUDIO IN
ENTER
MENU
1
Generelle Bedienung
X-SMC01
DISPLAY
STANDBY/ON
Hinweis
• Wenn die Stromzufuhr nach dem erneuten Anschließen
des Gerätes oder nach einem Stromausfall wieder
hergestellt ist, stellen Sie die Uhrzeit erneut ein.
Drücken Sie VOLUME –/+ auf der Einheit oder VOLUME +/–
auf der Fernbedienung, um die Lautstärke zu erhöhen oder zu
vermindern.
ACHTUNG
• Bei einer gegebenen Lautstärkeeinstellung hängt der
Schallpegel von der Effizienz und der Anordnung der
Lautsprecher sowie von weiteren Faktoren ab. Es wird
empfohlen, sich nicht hohen Schallpegeln auszusetzen.
Die ersten Schritte
Schalten Sie das Gerät nicht bei voller Lautstärke ein.
Hören Sie Musik bei angemessener Lautstärke.
Überhöhter Schalldruck von den Kopfhörern kann zu
einem Hörverlust führen.
Muting
Der Ton wird vorübergehend stummgeschaltet, wenn auf der
Fernbedienung MUTE gedrückt wird. Drücken Sie nochmals
die Taste, um die Lautstärke wieder herzustellen.
Lautstärkeregler
Equalizer
Wenn der EQUALIZER gedrückt wird, wird die momentane
Modus-Einstellung angezeigt. Drücken Sie zur Änderung auf
einen anderen Modus den EQUALIZER wiederholt, bis der
gewünschte Klang-Modus erscheint.
FLAT
ACTIVE
Ein kontrastgedämpfter, einfacher Klang.
Ein kraftvoller Klang, bei dem die hohen und
die tiefen Töne hervorgehoben werden.
Ein Klang, der erlaubt, dass Radio oder
DIALOGUE Gesang leichter zu hören sind.
Ein Klang, an dem Sie sich spätabends oder
nachts auch bei geringerer Lautstärke erfreuen
NIGHT
können.
P.BASS-Regelung
Wenn der Strom erstmals eingeschaltet wird, gelangt die
Einheit in den P.BASS-Modus, in dem die Bassfrequenzen
betont werden. Drücken Sie, um den P.BASS-Modus
abzubrechen, P.BASS auf der Fernbedienung.
Bass/Hochtöner-Regelung
Drücken Sie BASS/TREBLE und dann ///, um den
Bass oder hohe Töne einzustellen.
Hinweis
• Der EQUALIZER und P.BASS können nicht gleichzeitig
betrieben werden. Die zuletzt gewählte von diesen zwei
Funktionen ist diejenige, die verwendet wird.
• BASS/TREBLE (Höhen) kann neben entweder
EQUALIZER oder P.BASS betrieben werden.
04
Einstellen des Weck-Timers
Zur Änderung der momentanen Timer-Einstellung oder für
eine neue Timer-Einstellung verwendet.
1 Drücken Sie  STANDBY/ON, um das Gerät
einzuschalten.
2 Drücken Sie CLOCK/TIMER und halten Sie
die Taste gedrückt.
3 Drücken Sie /, um „einmal“ oder
„täglich“ zu wählen, und drücken Sie dann
ENTER.
ONCE – Arbeitet einmal nur zu einer voreingestellten
Zeit.
DAILY – Arbeitet zur voreingestellten Zeit an einem
voreingestellten Tag.
4 Drücken Sie /, um „TIMER SET“ zu
wählen, und drücken Sie dann ENTER.
5 Drücken Sie /, um die Quelle der TimerWiedergabe zu wählen, und drücken Sie dann
ENTER.
• Als Wiedergabequelle können CD, FM, USB/IPOD, BT
AUDIO (nur X-SMC01BT) und AUDIO IN gewählt
werden.
6 Drücken Sie /, um den Timer-Tag zu
wählen, und drücken Sie dann ENTER.
7 Drücken Sie /, um die Stunde
einzustellen, und drücken Sie dann ENTER.
8 Drücken Sie /, um die Minute
einzustellen, und drücken Sie dann ENTER.
• Nach den Schritten 7 und 8 die Endzeit einstellen.
9 Stellen Sie die Lautstärke ein, drücken Sie
VOLUME +/– und drücken Sie dann ENTER.
10 Drücken Sie  STANDBY/ON, um den
Strom-Standby-Modus einzugeben.
• Die TIMER-Anzeige leuchtet auf.
Wenn eine der oben genannten zwei
Funktionen gewählt wird, wird die nicht
gewählte Funktion wie folgt angezeigt.
1 Wenn die Einstellung P.BASS (ON/OFF)
verändert wird.
• EQUALIZER : FLAT
2 Wenn die Einstellung EQUALIZER verändert
wird.
• P.BASS : OFF
13
De
04
Die ersten Schritte
Anwählen des Weck-Timers
Eine vorhandene Timer-Einstellung kann wiederverwendet
werden.
1 Folgen Sie den Schritten 1 bis 3 in „Setting
the wake-up timer“.
2 Drücken Sie /, um „TIMER ON“ zu
wählen und drücken Sie dann ENTER.
Verwenden von Kopfhörern
Die Kopfhörer an den Anschluss PHONES anschließen.
Wenn die Kopfhörer angeschlossen sind, kommt aus den
Lautsprechern kein Ton.
POWER ON
TIMER
Abbrechen des Weck-Timers
Schalten Sie die Timer-Einstellung aus.
1 Folgen Sie den Schritten 1 bis 3 in „Setting
the wake-up timer“.
AUDIO IN
2 Drücken Sie /, um „TIMER OFF“ zu
wählen und drücken Sie dann ENTER.
Verwendung der Weck-Zeitschaltuhr
1 Drücken Sie  STANDBY/ON, um das Gerät
auszuschalten.
2 Zur voreingestellten Weckzeit schaltet sich
das Gerät automatisch ein, und die Wiedergabe
beginnt mit der gewählten Eingangsfunktion.
Hinweis
• Wenn zur Weckzeit kein iPod/iPhone/iPad an die Einheit
angeschlossen ist oder keine Disc eingelegt ist, wird die
Einheit eingeschaltet, aber der Track wird nicht
abgespielt.
• Bestimmte Discs werden bei Erreichen der Weckzeit
möglicherweise nicht automatisch abgespielt.
• Beim Einstellen der Timer-Einstellung auf mindestens
eine Minute zwischen Startzeit und Endzeit.
Verwendung des Sleep-Timers
Die Einschlaf-Zeitschaltuhr schaltet das Gerät nach
Verstreichen der voreingestellten Zeitdauer aus, so dass Sie
sorglos einschlafen können.
1 Betätigen Sie SLEEP zur Wahl der Zeitdauer,
nach deren Verstreichen sich das Gerät
ausschalten soll.
Die folgenden Einstellungen stehen zur Auswahl: 10 min,
20 min, 30 min, 60 min, 90 min, 120 min, 150 min, 180 min und
OFF (Aus). Der neue Wert wird 3 Sekunden lang angezeigt,
wonach die Einstellung abgeschlossen ist.
Hinweis
• Die Einschlaf-Zeitschaltuhr kann erneut eingestellt werden,
indem Sie SLEEP drücken, während die Restzeit angezeigt
wird.
14
De
• Schalten Sie das Gerät nicht bei hoher
Lautstärkeeinstellung ein und hören Sie der Musik in
angemessener Lautstärke zu. Überhöhter Schalldruck
von den Kopfhörern kann zu einem Hörverlust führen.
• Vermindern Sie vor dem Anschließen oder Trennen des
Kopfhörers die Lautstärke.
• Verwenden Sie einen Kopfhörer mit einem 3,5 mm
Stecker und 16 Ohm bis 50 Ohm Impedanz. Die
empfohlene Impedanz ist 32 Ohm.
iPod/iPhone/iPad-Wiedergabe
05
Kapitel 5:
iPod/iPhone/iPad-Wiedergabe
Durch einfaches Anschließen Ihres iPods/iPhones/iPads an
dieses Gerät können Sie in den Genuss der hohen
Klangqualität Ihres iPods/iPhones/iPads kommen. Die
Wiedergabe-Einstellung für iPod/iPhone/iPad-Musik kann
von dieser Einheit aus oder dem iPod/iPhone/iPad selbst aus
erfolgen.
Bestätigen, was für iPod/iPhone/
iPad-Modelle unterstützt werden
Die von diesem Gerät unterstützten iPod/iPhone/iPadModelle sind in der nachstehenden Tabelle aufgelistet.
iPod/iPhone/iPad
USB-Anschluss (nur Audio)
iPod nano 3G/4G/5G/6G/7G

iPod touch 1G/2G/3G/4G/5G

iPhone

iPhone 3G

iPhone 3GS

iPhone 4

iPhone 4s

iPhone 5

iPhone 5s

iPhone 5c

iPad mini

iPad (3/4G)

iPad 2

iPad

• Pioneer übernimmt keinerlei Haftung für direkte oder
Folgeschäden, die dem Benutzer aus
Unannehmlichkeiten oder einem Verlust
aufgezeichneter Daten erwachsen, die auf einen Ausfall
des iPods/iPhones/iPads bei Betrieb in Verbindung mit
diesem Gerät zurückzuführen sind.
• Detaillierte Anweisungen zur Bedienung Ihres iPods/
iPhones/iPads finden Sie in dessen
Bedienungsanleitung.
• Dieses System wurde für die Software- Version der auf
der Website von Pioneer angezeigten iPod-/iPhone- und
iPad-Modelle entwickelt und getestet (http://pioneer.jp/
homeav/support/ios/eu/).
• Das Installieren von anderen Software- Versionen als
den auf der Website von Pioneer angezeigten auf Ihrem
iPod/iPhone/iPad kann dazu führen, dass diese
inkompatibel mit diesem System werden.
• Dieses Gerät kann nicht zur Aufzeichnung von CDs,
Rundfunksendungen oder anderem Inhalt auf einem
iPod/iPhone/iPad verwendet werden.
Anschließen eines iPods/iPhones/iPads
an den mitgelieferten iPad-Ständer
1 Das iPod/iPhone/iPad-Kabel an den USBAnschluss an der Vorderseite der Einheit
anschließen.
2 Führen Sie das iPod/iPhone/iPad-Kabel
durch den Boden des Ständers und schließen Sie
es an das iPod/iPhone/iPad an.
Hinweis
• Pioneer bietet keine Gewähr dafür, dass eine
Wiedergabe von iPod/iPhone/iPad-Modellen, die nicht
in der obigen Tabelle aufgeführt sind, mit diesem Gerät
möglich ist.
• In Abhängigkeit von Modell und Software-Version kann
es vorkommen, dass bestimmte Funktionen
eingeschränkt sind.
• Ein iPod/iPhone/iPad ist ausschließlich für die
Wiedergabe von nicht urheberrechtlich geschütztem
Bild- und Tonmaterial sowie von urheberrechtlich
geschütztem Material vorgesehen, für dessen Nutzung
der Benutzer eine schriftliche Genehmigung vom
Inhaber der Urheberrechte eingeholt hat.
• Bestimmte Funktionen, z. B. der Equalizer, können nicht
über dieses Gerät gesteuert werden; es wird daher
angeraten, den Equalizer vor dem Anschließen an dieses
Gerät auszuschalten.
15
De
05
iPod/iPhone/iPad-Wiedergabe
3 Stellen Sie das iPod/iPhone/iPad auf den
Ständer.
Abspielen des iPods/iPhones/iPads
1
Schließen Sie Ihr iPod/iPhone/iPad an.
• Wenn ein iPod/iPhone/iPad angeschlossen wird,
während die Einheit eingeschaltet ist, startet die
Wiedergabe mit dem iPod/iPhone/iPad nicht.
2
Drücken Sie USB als die Eingabequelle.
“Auf dem Hauptdisplay erscheint „USB/IPOD“.
3 Wenn die Erkennung abgeschlossen ist,
beginnt die Wiedergabe automatisch.
Hinweis
• Detaillierte Anweisungen zur Bedienung Ihres iPods/
iPhones/iPads finden Sie in dessen
Bedienungsanleitung.
• Nach jedem Anschließen eines iPods/iPhones/iPads an
dieses Gerät wird dieses aufgeladen. (Diese Funktion
wird auch im Standby-Modus unterstützt.)
• Wenn der Eingang von iPod auf eine andere Funktion
umgeschaltet wird, wird die iPod/iPhone/iPadWiedergabe vorübergehend gestoppt.
• Wenn ein iPod/iPhone/iPad nichts wiedergibt und mehr
als 20 Minuten lang keine Operationen ausgeführt
worden sind, wird der Strom automatisch
ausgeschaltet.
• Die automatische Stromabschaltung kann ein- oder
ausgeschaltet werden (ON/OFF) (Seite 35).
Wichtig
Wenn eine Wiedergabe des iPods/iPhones/iPads über dieses
Gerät nicht möglich ist, führen Sie die folgenden Prüfungen
aus, um die Störung zu beseitigen:
• Prüfen Sie nach, ob Ihr iPod/iPhone/iPad-Modell von
diesem Gerät unterstützt wird.
• Schließen Sie das iPod/iPhone/iPad erneut an dieses
Gerät an. Wenn dies offenbar nicht wirkt, dann
versuchen das Zurücksetzen Ihres iPods/iPhones/iPads.
16
De
• Überprüfen Sie, dass die iPod/iPhone/iPad-Software von
der Einheit unterstützt wird.
Wenn das iPod/iPhone/iPad nicht betrieben werden kann,
dann überprüfen Sie die folgenden Punkte:
• Ist das iPod/iPhone/iPad richtig angeschlossen?
Schließen Sie das iPod/iPhone/iPad erneut an dieses
Gerät an.
• Ist der iPod/iPhone/iPad abgestürzt? Führen Sie eine
Rückstellung des iPod/iPhone/iPad aus, und schließen
Sie ihn dann erneut an dieses Gerät an.
Disc-Wiedergabe
06
Kapitel 6:
Disc-Wiedergabe
Diese Anlage kann Standard-CDs und -CD-R/RWs im CDFormat sowie CD-R/RWs mit MP3- oder WMA-Dateien
wiedergeben, sie kann diese aber nicht bespielen. Einige
Audio-CD-Rs/CD-RWs können nicht abspielbar sein,
abhängend vom Zustand der zur Aufnahme verwendeten
Disc oder Vorrichtung.
MP3:
MP3 ist ein Kompressionsformat. Es ist eine Abkürzung für
MPEG Audio Layer 3. MP3 ist eine Art von Audiocode, der
durch erheblicher Datenreduzierung von der ursprünglichen
Tonquelle mit sehr geringem Tonqualitätsverlust verarbeitet
wird.
• Dieses System unterstützt MPEG-1/2 Audio Layer 3
(Abtastraten: 8 kHz bis 48 kHz; Bitraten 64 kbps bis
384 kbps).
• Während der Wiedergabe einer VBR-Datei kann das
Zeitzählwerk im Display von ihrer tatsächlichen
Wiedergabezeit abweichen.
WMA:
WMA(Windows Media Audio)-Dateien sind Dateien vom
Advanced-System-Format, das Audiodateien umfasst, die mit
Windows Media Audio codec komprimiert sind. WMA wurde
von Microsoft als ein Audioformat für den Windows Media
Player entwickelt.
• Dieses System unterstützt WMA (Abtastraten: 32 kHz/
44,1 kHz/48 kHz; Bitraten 64 kbps bis 320 kbps).
• Während der Wiedergabe einer VBR-Datei kann das
Zeitzählwerk im Display von ihrer tatsächlichen
Wiedergabezeit abweichen.
Abspielen von Discs oder Dateien
1 Drücken Sie  STANDBY/ON, um das Gerät
einzuschalten.
2 Drücken Sie CD auf der Fernbedienung oder
wiederholt INPUT auf der Haupteinheit, um die
CD-Eingabe zu wählen.
3  OPEN/CLOSE drücken, um die elektrische
CD-Schiebetür zu öffnen.
4 Die Disc einlegen.
Die Disc mit dem bedruckten Etikett nach außen gerichtet
einlegen (Sie können es sehen).
ACHTUNG
• Auf keinen Fall die Linse berühren.
• Seien Sie vorsichtig, dass beim Öffnen und Schließen
des Gleitverschlusses nicht Ihre Hand oder das
Kopfhörerkabel erfasst werden.
• Auf keinen Fall zwei oder mehr Discs auf einmal in das
Discfach einlegen.
• Spielen Sie keine Discs mit speziellen Formen (Herz oder
Achteck) ab. Dies kann zu Defekten führen.
• Die elektrische CD-Schiebetür auf keinen Fall berühren,
wenn sie bewegt wird.
• Wenn es eine Stromunterbrechung gibt, während die
elektrische CD-Schiebetür offen ist, bitte warten, bis der
Strom wieder anliegt.
Hinweis
• Aufgrund der Struktur seiner Disc-Information braucht es
länger zum Lesen einer MP3/WMA-Disc als bei einer
normalen CD (ungefähr 20 bis 90 Sekunden).
• Wenn während des schnellen Rücklaufs der Beginn des
ersten Tracks erreicht ist, gelangt die Einheit in den
Wiedergabe- Modus (gilt nur für CD).
• Wenn Radio- oder Fernsehempfang durch den CD-Betrieb
gestört wird, das Gerät weiter entfernt vom Radio oder
Fernseher aufstellen.
Tipp
• Wenn mehr als 20 Minuten lang keine Operation im CDModus erfolgte und die Audio-Datei in diesem Zeitraum
nicht abgespielt wurde, wird der Strom automatisch
abgeschaltet.
• Die automatische Stromabschaltung kann ein- oder
ausgeschaltet werden (ON/OFF) (Seite 35).
Verschiedene Disc-Funktionen
Funktion
Wiedergabe
Hauptgerät Fernbedienung
 



 

Stopp
Pause
Die Disc einführen, während sie niedergedrückt
wird, bis sich ihr Zentrum in der vorgesehenen
Position befindet (bis ein Klicklaut zu hören ist).
POWER ON
TIMER
Nächste/
vorige
Nummer




Drücken Sie im
Wiedergabemodus.
Drücken Sie im
Wiedergabemodus. Drücken
Sie , um die Wiedergabe
vom Anhaltepunkt an wieder
aufzunehmen.
 In der Wiedergabe- oder

AUDIO IN
5  OPEN/CLOSE drücken, um die elektrische
CD-Schiebetür zu schließen.
6 Drücken Sie , um die Wiedergabe zu
starten.
Ist der letzte Track abgespielt, stoppt das Gerät automatisch.
Schneller
Vorlauf/
Rücklauf




Betrieb
In der Stopp-Betriebsart
drücken.
Stopp-Betriebsart drücken.
Wenn Sie die Taste im StoppModus drücken, dann
drücken Sie , um den
gewünschten Track zu
starten.
 In der Wiedergabe-Betriebsart

gedrückt halten.
Lösen Sie die Taste, um die
Wiedergabe fortzusetzen.
17
De
06
Disc-Wiedergabe
Weitere Wiedergabe von CDs oder
MP3/WMA-Discs
OPEN/CLOSE


CD
USB
TUNER
BT AUDIO
CLOCK/TIMER
DISPLAY
1
2
SLEEP
MEMORY
/PROGRAM
3
4
5
6
7
8
9
PRESET
+
+
BASS/TREBLE
REPEAT
MUTE
–
RANDOM

TUNE+
FOLDER
–

0
DISPLAY
VOLUME
TUNE–
DIMMER

ST/MONO RDS ASPM



PTY
DISPLAY
Direkter Titel-Suchlauf
Die gewünschten Tracks auf der momentan eingelegten Disc
können durch Verwendung der Zifferntasten abgespielt
werden.
Verwenden Sie die Zifferntasten auf der
Fernbedienung zur Wahl des gewünschten Tracks,
während die gewählte Disc abgespielt wird.
Hinweis
• Es kann keine höhere Titelnummer als die Anzahl von
Titeln auf der Disc gewählt werden.
Beenden der Wiedergabe:
Drücken Sie .
Drücken Sie wiederholt REPEAT, bis „RPT ONE“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Wiederholen aller Titel:
ENTER
MENU
P.BASS
CLEAR
FOLDER
TUNE+
AUDIO IN
EQUALIZER
Bei der wiederholten Wiedergabe können ein Titel, alle Titel
oder eine programmierte Reihenfolge fortlaufend abgespielt
werden.
Wiederholen eines Titels:
0
STANDBY/ON
Wiederholte Wiedergabe
Drücken Sie wiederholt REPEAT, bis „RPT ALL“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Wiederholen von gewünschten Titeln:
Führen Sie die Schritte 1 bis 5 im Abschnitt „Programmierte
Wiedergabe (CD oder MP3/WMA)“ auf der nächsten Seite
aus und drücken Sie dann wiederholt REPEAT, bis „RPT ALL“
erscheint. Drücken Sie ENTER.
Beenden der wiederholten Wiedergabe:
Drücken Sie wiederholt REPEAT, bis „RPT OFF“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Hinweis
• Achten Sie darauf, nach der Ausführung der
Wiederholungs-Wiedergabe  zu drücken. Sonst wird
die Disc fortlaufend wiedergegeben.
• Während der Wiederholungs-Wiedergabe ist die
Wiedergabe in zufälliger Reihenfolge nicht möglich.
Zufallswiedergabe
Die Tracks einer Disc können automatisch in der
Zufallswiedergabe abgespielt werden.
Zufallswiedergabe aller Titel:
Drücken Sie wiederholt RANDOM, bis „RDM ON“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Beenden der Zufallswiedergabe:
Drücken Sie wiederholt RANDOM, bis „RDM OFF“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Hinweis
• Bei der Zufallswiedergabe wählt und spielt das Gerät
automatisch Titel. (Sie können die Reihenfolge der
Tracks nicht wählen.)
• Während der Wiedergabe in zufälliger Reihenfolge ist
die Wiederholungswiedergabe nicht möglich.
18
De
Disc-Wiedergabe
06
Programmierte Wiedergabe (CD oder
MP3/WMA)
Informationen zur OrdnerWiedergabereihenfolge
Zur Wiedergabe können Sie bis zu 32 Titel in der
gewünschten Reihenfolge wählen.
Bei der Aufnahme von MP3/WMA-Dateien in mehreren
Ordnern wird für jeden Ordner automatisch eine
Ordnernummer vergeben.
Diese Verzeichnisse können durch FOLDER auf der
Fernbedienung gewählt werden. Ordner, in denen keine
Dateien mit unterstütztem Dateiformat vorhanden sind,
werden übersprungen, und der nächste Ordner wird
ausgewählt.
Beispiel: Wie die Verzeichnis-Nummern zugeordnet werden,
wenn Dateien mit dem Format MP3/WMA aufgenommen
werden, ist unten dargestellt.
1 Drücken Sie im Stopp-Modus auf der
Fernbedienung MEMORY/PROGRAM, um den
Programmierspeichermodus einzugeben.
2 Drücken Sie   oder die Zifferntasten
auf der Fernbedienung, um die gewünschten
Tracks zu wählen.
3 Drücken Sie ENTER, um das Verzeichnis und
die Tracknummer zu speichern.
4 Für weitere Ordner/Titel die Schritte 2 bis 3
wiederholen. Bis zu 32 Titel können
programmiert werden.
• Wenn Sie die programmierten Tracks überprüfen
wollen, dann drücken Sie MEMORY/PROGRAM.
• Wenn Sie einen Fehler begehen, werden die letzten
programmierten Tracks durch Drücken von CLEAR
gelöscht.
5 Drücken Sie , um die Wiedergabe zu
starten.
Abbrechen der programmierten Wiedergabe:
Drücken Sie, um die programmierte Wiedergabe zu löschen,
 auf der Fernbedienung zweimal. Auf der Anzeige erscheint
„PRG CLR“ und alle programmierten Inhalte werden gelöscht.
Hinzufügen von Tracks zum Programm:
Drücken Sie MEMORY/PROGRAM. Dann folgen die Schritte
2 bis 3, um Tracks hinzuzufügen.
Hinweis
• Wenn eine Disc ausgeworfen wird, wird der
programmierte Inhalt gelöscht.
• Wenn Sie  STANDBY/ON drücken, um den StandbyModus einzugeben oder die Funktion von CD auf eine
andere Funktion zu ändern, werden die programmierten
Auswahlen gelöscht.
• Während der programmierten Operation ist die
Wiedergabe in zufälliger Reihenfolge nicht möglich.
1 STAMM-verzeichnis wird als VERZEICHNIS 1
eingestellt.
2 Bei den Verzeichnissen innerhalb des
STAMM-verzeichnisses (VERZEICHNIS A und
VERZEICHNIS B) wird das Verzeichnis, das eher
auf der Disc aufgezeichnet wurde, als
VERZEICHNIS 2 und VERZEICHNIS 3 eingestellt.
3 Bei den Verzeichnissen innerhalb des
VERZEICHNIS A (VERZEICHNIS C und
VERZEICHNIS D) wird das Verzeichnis, das eher
auf der Disc aufgezeichnet wurde, als
VERZEICHNIS 4 und VERZEICHNIS 5 eingestellt.
4 Das VERZEICHNIS E, das sich innerhalb des
VERZEICHNIS D befindet, wird als VERZEICHNIS 6
eingestellt.
• Die Informationen zu Ordner- und Dateireihenfolge sind
von der Aufzeichnungssoftware abhängig. Es kann
vorkommen, dass das Gerät die Dateien nicht in der
erwarteten Reihenfolge abspielt.
• Von einer Disc mit MP3/WMA-Dateien können bis zu 255
Verzeichnisse und 999 Dateien (einschließlich der nicht
abspielbaren Dateien) gelesen werden.
STAMM
VERZEICHNIS A VERZEICHNIS C
(VERZEICHNIS 1) (VERZEICHNIS 2) (VERZEICHNIS 4)
VERZEICHNIS D
(VERZEICHNIS 5)
Herunterladen von MP3/WMA
Im Internet gibt es zahlreiche Musik-Seiten, von denen man
Musik-Dateien MP3/WMA herunterladen kann. Befolgen Sie
die Anweisungen auf der Website für das Herunterladen
dieser Musikdateien. Sie können diese heruntergeladenen
Musikdateien durch Brennen einer CD-R/RW Disc abspielen.
• Die heruntergeladenen Songs/Dateien sind nur für den
persönlichen Gebrauch bestimmt. Jedwede andere
Nutzung der Songs ohne Zustimmung des Eigentümers
ist rechtswidrig.
VERZEICHNIS B
(VERZEICHNIS 3)
DATEI 3
DATEI 4
DATEI 5
DATEI 6
DATEI 7
DATEI 8
VERZEICHNIS E
(VERZEICHNIS 6)
DATEI 9
DATEI 10
DATEI 1
DATEI 2
19
De
06
Disc-Wiedergabe
Geben Sie das Verzeichnis an, das
wiedergegeben werden soll
Führen Sie zur Angabe des abzuspielenden Verzeichnisses
die folgenden Schritte aus.
STANDBY/ON
OPEN/CLOSE


CD
USB
TUNER
BT AUDIO
CLOCK/TIMER
0
DISPLAY
FOLDER
TUNE+
AUDIO IN
ENTER
2
3
1
Drücken Sie DISPLAY.
Wenn der Titel, der Name des Interpreten und der Name des
Albums auf der Datei aufgezeichnet sind, werden diese
Informationen angezeigt. (Die Einheit kann nur
alphanumerische Zeichen anzeigen. Nicht-alphanumerische
Zeichen werden als „*“ angezeigt.)
Anzeige der Tracknummer
und der Wiedergabezeit
SLEEP
EQUALIZER
1
Umschalten des Display-Inhalts
MEMORY
/PROGRAM
MENU
P.BASS
4
5
6
7
8
9
PRESET
BASS/TREBLE
CLEAR
REPEAT
+
RANDOM
–
–

TUNE+
VOLUME
TUNE–
+
FOLDER

DIMMER

ST/MONO RDS ASPM



PTY
DISPLAY
1 Drücken Sie CD und legen Sie eine MP3/
WMA-Disc ein.
2 Drücken Sie FOLDER und dann /, um das
gewünschten Wiedergabe-Verzeichnis zu
wählen.
3 Drücken Sie ENTER.
Die Wiedergabe beginnt vom ersten Song des gewählten
Verzeichnisses an.
• Auch bei einem Stopp ist es möglich, / zu drücken,
um ein Verzeichnis zu wählen.
20
De
Dateityp-Anzeige
Anzeige Nummer des
Verzeichnisses/des Tracks
MUTE
0
DISPLAY
Anzeige Titel/Interpret/
Album
Hinweis
• „Copyright-geschützte WMA-Dateien“ oder „Nicht
unterstützte Dateien“ können nicht wiedergegeben
werden. In diesem Fall werden die Dateien automatisch
übersprungen.
• Es gibt Fälle, in denen keine Informationen angezeigt
werden können.
• Die Anzeige von Titel, Interpret und Name des Albums
wird nur für MP3-Dateien unterstützt.
USB-Wiedergabe
07
Kapitel 7:
USB-Wiedergabe
Wiedergeben von USB-Speichern
(USB-Geräten)
Die Verwendung der USB-Schnittstelle an der Vorderseite
dieses Receivers ermöglicht es, Zweikanal-Audio zu hören.
• Pioneer garantiert nicht, dass jede Datei, die auf einem
USB-Speicher gespeichert ist, wiedergegeben wird oder
dass Strom an einen USB-Speicher geliefert wird. Bitte
beachten Sie außerdem, dass Pioneer keinerlei Haftung
für Verluste von Dateien auf USB-Speichergeräten
übernimmt, die auf den Anschluss an dieses Gerät
zurückzuführen sind.
1
Drücken Sie USB als die Eingabequelle.
Auf dem Hauptdisplay erscheint „USB/IPOD“.
2
Schließen Sie den USB-Speicher an.
Die Zahl der auf dem angeschlossenen USB-Speicher (USBGerät) gespeicherten Verzeichnisse oder Dateien erscheint
automatisch auf dem Display.
• Dieser Receiver unterstützt nicht einen USB-Hub.
• Wenn ein iPod/iPhone/iPad an die Einheit
angeschlossen wird, beginnt die Einheit automatisch
mit dem Aufladen.
Hinweis
• Ein USB-Stick, der USB 2.0 unterstützt, kann verwendet
werden.
• Unter bestimmten Bedingungen kann es vorkommen,
dass dieses Gerät ein USB-Speichergerät nicht erkennt,
Dateien nicht abspielt oder das USB-Speichergerät
nicht mit Strom versorgt. Einzelheiten finden Sie im
Abschnitt Wenn ein USB-Speichergerät angeschlossen ist
auf Seite 32.
• Wenn ein USB-Speicher keine Wiedergabe ausführt und
mehr als 20 Minuten lang keine Operationen ausgeführt
wurden, wird der Strom für die Einheit automatisch
ausgeschaltet.
• Die automatische Stromabschaltung kann ein- oder
ausgeschaltet werden (ON/OFF) (Seite 35).
Wiederholte Wiedergabe
Bei der wiederholten Wiedergabe können ein Titel, alle Titel
oder eine programmierte Reihenfolge fortlaufend abgespielt
werden.
Wiederholen eines Titels:
Drücken Sie wiederholt REPEAT, bis „RPT ONE“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Wiederholen aller Titel:
Drücken Sie wiederholt REPEAT, bis „RPT ALL“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Wiederholen von gewünschten Titeln:
Führen Sie die Schritte 1 bis 5 im Abschnitt „Programmierte
Wiedergabe (CD oder MP3/WMA)“ auf der nächsten Seite
aus und drücken Sie dann wiederholt REPEAT, bis „RPT ALL“
erscheint. Drücken Sie ENTER.
USB-Speicher
(handelsüblich)
3 Drücken Sie, wenn das Erkennen
abgeschlossen ist, , um die Wiedergabe zu
starten.
• Wenn Sie zu einer anderen Eingangsquelle wechseln
wollen, dann beenden Sie vor dem Wechsel zuerst die
USB-Speicher-Wiedergabe.
4 Entfernen Sie den USB-Speicher vom USBAnschluss.
Beenden der wiederholten Wiedergabe:
Drücken Sie wiederholt REPEAT, bis „RPT OFF“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Hinweis
• Achten Sie darauf, nach der Ausführung der
Wiederholungs-Wiedergabe  zu drücken. Andernfalls
werden die Dateien des USB-Speichers kontinuierlich
abgespielt.
• Während der Wiederholungs-Wiedergabe ist die
Wiedergabe in zufälliger Reihenfolge nicht möglich.
Schalten Sie den Strom aus, ehe Sie den USB-Speicher
entfernen.
21
De
07
USB-Wiedergabe
Zufallswiedergabe
Die Dateien des USB-Speichers können in zufälliger
Reihenfolge oder automatisch wiedergegeben werden.
Zufallswiedergabe aller Titel:
Drücken Sie wiederholt RANDOM, bis „RDM ON“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Beenden der Zufallswiedergabe:
Drücken Sie wiederholt RANDOM, bis „RDM OFF“ erscheint.
Drücken Sie ENTER.
Hinweis
• Bei der Zufallswiedergabe wählt und spielt das Gerät
automatisch Titel. (Sie können die Reihenfolge der
Tracks nicht wählen.)
• Während der Wiedergabe in zufälliger Reihenfolge ist
die Wiederholungswiedergabe nicht möglich.
Geben Sie das Verzeichnis an, das
wiedergegeben werden soll
Führen Sie zur Angabe des abzuspielenden Verzeichnisses
die folgenden Schritte aus.
1 Drücken Sie USB und schließen Sie den USBSpeicher (USB-Gerät) an.
2 Drücken Sie FOLDER und dann /, um das
gewünschten Wiedergabe-Verzeichnis zu
wählen.
3
Drücken Sie ENTER.
Die Wiedergabe beginnt vom ersten Song des gewählten
Verzeichnisses an.
• Auch bei einem Stopp ist es möglich, / zu drücken,
um ein Verzeichnis zu wählen.
Umschalten des Display-Inhalts
Die Einheit kann die auf dem USB-Speicher aufgezeichneten
Informationen anzeigen. Einzelheiten finden Sie im Abschnitt
Umschalten des Display-Inhalts auf Seite 20.
22
De
Wiedergabe in einer gewünschten
Reihenfolge
(Programmwiedergabe)
Die Einheit kann die auf einem USB-Speicher gespeicherte
Verzeichnisse in der gewünschten Reihenfolge wiedergeben.
Einzelheiten finden Sie im Abschnitt Programmierte
Wiedergabe (CD oder MP3/WMA) auf Seite 19.
Verwendung des Tuners
08
Kapitel 8:
Verwendung des Tuners
• Wenn ein RDS-Sender (Radio Data System) eingestellt
wird, wird zuerst die Frequenz angezeigt. Danach
erscheint der Sendername.
• Mit dem Modus Auto Station Program Memory (ASPM)
kann eine vollautomatische Einstellung von RDSSendern realisiert werden (siehe Seite 25).
Anhören von Radiosendungen
Die folgenden Schritte zeigen, wie mit der automatischen
(Such-) und der manuellen (schrittweisen) Einstellfunktion
FM-Rundfunksendungen eingestellt werden. Sobald Sie
einen Sender eingestellt haben, können Sie die Frequenz
speichern, um sie später wieder aufrufen zu können. Zur
Verfahrensweise siehe unter Speichern voreingestellter Sender
unten.
0
STANDBY/ON
OPEN/CLOSE


CD
USB
TUNER
BT AUDIO
CLOCK/TIMER
2
3
4
5
6
FOLDER
TUNE+
AUDIO IN
SLEEP
EQUALIZER
1
DISPLAY
ENTER
MEMORY
/PROGRAM
MENU
P.BASS
PRESET
7
8
CLEAR
–
RANDOM
–

0
DISPLAY
+
MUTE
9
REPEAT
TUNE+
VOLUME
TUNE–
+
BASS/TREBLE
FOLDER

DIMMER

ST/MONO RDS ASPM



PTY
DISPLAY
Empfangen einer UKW-Stereosendung:
• Drücken Sie ST/MONO, um den Stereo-Modus zu
wählen. Daraufhin wird „AUTO“ angezeigt.
Schlechten UKW-Empfang verbessern:
1 Drücken Sie wiederholt ST/MONO, um
MONO zu wählen.
Dies ändert den Tuner von Stereo auf Mono, wodurch sich
normalerweise der Empfang verbessert.
Speichern voreingestellter Sender
Wenn Sie oft einen bestimmten Radiosender hören, ist es
praktisch, die Frequenz zu speichern, um den Sender später
immer dann einfach aufrufen zu können, wenn Sie ihn hören
möchten (Voreingestellte Senderwahl). Er muss dann nicht
immer wieder manuell eingestellt werden. Dieses Gerät kann
bis zu 30 Sender speichern.
Abstimmung
0
DISPLAY
REPEAT
TUNE+
ENTER
MEMORY
/PROGRAM
MENU
MEMORY
/PROGRAM
MENU
3 Drücken Sie TUNE +/– auf der
Fernbedienung, um den gewünschten Sender
einzustellen.
Automatische Sendereinstellung:
Manuelle Abstimmung:
Drücken Sie TUNE +/– wiederholt, um den gewünschten
Sender einzustellen.
FOLDER
ENTER
Drücken Sie TUNER.
Drücken Sie TUNE +/– und halten Sie die Taste gedrückt.
Daraufhin beginnt automatisch das Scannen, und der Tuner
stoppt am ersten Sender, der empfangen werden kann.
RANDOM
0
FOLDER
DISPLAY
1 Drücken Sie  STANDBY/ON, um den Strom
einzuschalten.
2
CLEAR
TUNE+
PRESET
TUNE–
+
VOLUME
+
PRESET

–
DIMMER
TUNE–
VOLUME
+
+
MUTE
–
MUTE

–
–
1 Stellen Sie den Sender ein, den Sie speichern
möchten.
Hinsichtlich weiterer Einzelheiten siehe den Abschnitt
Abstimmung oben.
2
Betätigen Sie MEMORY/PROGRAM.
Die voreingestellte Zahl blinkt.
Hinweis
• Wenn eine Radio-Interferenz auftritt, kann es sein, dass
die automatische Senderwahl an diesem Punkt
automatisch gestoppt wird.
• Die automatische Senderwahl überspringt Sender mit
schwachem Signal.
• Wenn Sie die automatische Senderwahl stoppen wollen,
dann drücken Sie .
3 Drücken Sie PRESET +/–, um die
voreingestellte Nummer des Kanals zu wählen.
4 Drücken Sie MEMORY/PROGRAM, um den
betreffenden Sender im Speicher zu speichern.
Wenn die voreingestellte Zahl nicht mehr blinkt, sondern
leuchtet, ehe der Sender gespeichert wird, dann wiederholen
Sie die Operation von Schritt 2 an.
23
De
08
Verwendung des Tuners
• Die Schritte 1 bis 4 wiederholen, um andere Sender zu
speichern oder einen Festsender zu ändern. Wenn ein
neuer Sender gespeichert wird, wird der Sender
gelöscht, der vorher für diesen voreingestellten Kanal
gespeichert wurde.
Hinweis
• Die Backup-Funktion schützt die gespeicherten Sender
für den Fall eines Stromausfalls oder einer Entfernung
des Stromkabels einige Stunden.
Abrufen eines gespeicherten Senders
1 Drücken Sie PRESET +/–, um den
gewünschten Sender zu wählen.
Festsender-Suchlauf
Die abgespeicherten Sender können automatisch abgetastet
werden. (Festsenderspeicher-Suchlauf)
1 Drücken Sie PRESET +/– und halten Sie die
Taste gedrückt.
Die voreingestellte Zahl erscheint, und die programmierten
Sender werden nacheinander gewählt, jeder 5 Sekunden
lang.
2 Drücken Sie PRESET +/– erneut, wenn der
gewünschte Sender lokalisiert worden ist.
Löschen aller gespeicherten Sender
1
Drücken Sie TUNER auf der Fernbedienung.
2 Drücken Sie CLEAR, bis „MEM CLR“
erscheint.
Hinweis
• Alle Sender werden gelöscht.
Benutzen des Radio-DatenSystems (RDS)
Einführung in das RDS-System
Radio Data System (RDS) ist ein System, das von den meisten
UKW-Sendern genutzt wird, um Zuhörern die
verschiedensten Informationen – beispielsweise den
Sendernamen und die Art der Sendung - zu liefern.
Eine Funktion des RDS-Systems ist, dass Sie nach Art des
Programms suchen können. Zum Beispiel können Sie nach
einem Sender suchen, der gerade eine Sendung der
Programmart JAZZ ausstrahlt.
24
De
Sie können nach folgenden Programmtypen suchen:
NEWS – Nachrichten
AFFAIRS – Aktuelle Themen
INFO – Allgemeine
Informationen
SPORT – Sport
EDUCATE –
Bildungssendungen
DRAMA – Hörspiele usw.
CULTURE – Nationale oder
regionale Kultur, Theater usw.
SCIENCE – Wissenschaft und
Technologie
VARIED – Für gewöhnlich
Gesprächssendungen wie
beispielsweise Quizshows oder
Interviews.
POP M – Pop-Musik
ROCK M – Rock-Musik
EASY M – Leichte
Unterhaltungsmusik
LIGHT M – „Leichte“
klassische Musik
CLASSICS – „Ernste“
klassische Musik
OTHER M – Musik, die in keine
der oben aufgeführten
Kategorien passt
WEATHER – Wetterberichte
FINANCE – Börsenberichte,
Kommerz, Handel usw.
CHILDREN – Kindersendungen
SOCIAL – Soziale Themen
RELIGION – Programme über
Religion
PHONE IN – HörerAnrufsendungen zur Äußerung
der eigenen Meinung
TRAVEL – Ferienspezifische
Reisemeldungen, weniger
Verkehrsmeldungen
LEISURE – Freizeit und Hobby
JAZZ – Jazz
COUNTRY – Country-Musik
NATION M – Pop-Musik in
einer anderen Sprache als
Englisch
OLDIES – Pop-Musik aus den
50ern und 60ern
FOLK M – Folk-Musik
DOCUMENT –
Dokumentationen
TEST – Rundfunksendung
beim Testen von
GefahrenmeldungsEinrichtungen oder -Receivern
ALARM – Information über
Naturkatastrophen.
Suche nach RDS-Sendungen
Sie können einen oben aufgelisteten Programmtyp suchen.
1
Drücken Sie TUNER auf der Fernbedienung.
• RDS ist nur bei FM möglich.
2 Drücken Sie RDS PTY auf der
Fernbedienung.
Etwa 6 Sekunden lang erscheint „SELECT“.
3 Drücken Sie / zur Auswahl des
gewünschten Programmtyps.
Bei jedem Drücken der Taste erscheint der Programmtyp.
Wenn die Taste gedrückt gehalten wird, wird der
Programmtyp kontinuierlich angezeigt.
4 Drücken Sie, während der gewählte
Programmtyp angezeigt wird (innerhalb von
6 Sekunden), RDS PTY erneut.
Nachdem der gewählte Programmtyp etwa 2 Sekunden lang
geleuchtet hat, erscheint „SEARCH“, woraufhin die
Suchoperation beginnt.
Verwendung des Tuners
1
Hinweis
• Hat das Display zu blinken aufgehört, wiederholen Sie
das Verfahren ab Schritt 2. Wenn die Einheit einen
gewählten Programmtyp findet, leuchtet die zugehörige
Kanalnummer etwa 8 Sekunden lang, und dann wird der
Name des Senders angezeigt.
• Wenn Sie sich den gleichen Programmtyp auf einem
anderen Sender anhören wollen, dann drücken Sie RDS
PTY, während die Kanalnummer oder der Name des
Senders blinkt. Das Gerät sucht dann nach einem
nächsten Sender.
• Wenn kein Sender gefunden werden kann, erscheint
„NO FOUND“ 4 Sekunden lang.
RDS-INFORMATIONEN
Bei jedem Drücken von RDS DISPLAY wird das Display wie
folgt umgeschaltet:
STANDBY/ON
OPEN/CLOSE

CD

USB
TUNER
BT AUDIO
CLOCK/TIMER
DISPLAY
FOLDER
TUNE+
AUDIO IN
SLEEP
ENTER
EQUALIZER
1
2
MEMORY
/PROGRAM
MENU
3
P.BASS
4
7
5
6
8
CLEAR
PRESET
BASS/TREBLE
+
RANDOM
–
+
MUTE
–

TUNE+
VOLUME
TUNE–
9
REPEAT
0
DISPLAY
08

FOLDER

DIMMER

ST/MONO RDS ASPM


PTY
DISPLAY
OPTION
Station name (PS)
Frequency
Programme type (PTY)
Radio text (RT)
Wenn Sie einen anderen Sender als einen RDS-Sender oder
einen RDS-Sender, dessen Signal schwach ist, einstellen,
ändert sich das Display in folgender Reihenfolge:
No RDS
FM 98.80 MHz
Verwendung des Auto Station
Program Memory (ASPM)
(automatischer SenderprogrammSpeicher)
In der ASPM-Betriebsart sucht der Tuner automatisch nach
neuen RDS-Sendern. Bis zu 30 Sender können gespeichert
werden.
Wenn einige Sender bereits abgespeichert sind, verringert
sich die Zahl der speicherbaren neuen Sender entsprechend.
Drücken Sie TUNER auf der Fernbedienung.
2 Drücken Sie die Taste RDS ASPM auf der
Fernbedienung und halten Sie sie gedrückt.
„ASPM“ blinkt etwa 4 Sekunden lang, dann beginnt der
Suchlauf (87,5 MHz bis 108 MHz).
Nach Abschluß des Suchlaufs wird die Zahl der
abgespeicherten Sender 4 Sekunden lang angezeigt und
dann erscheint „END“ 4 Sekunden lang.
Abbrechen des ASPM Betriebes, ehe er
abgeschlossen ist:
Drücken Sie während des Scannens nach Sendern . Die
bereits abgespeicherten Sender bleiben im Speicher.
Hinweis
• Wenn derselbe Sender auf verschiedenen Frequenzen
sendet, wird die stärkste Frequenz abgespeichert.
• Jeder Sender, der die gleiche Frequenz hat wie ein
bereits gespeicherter, wird nicht noch einmal
gespeichert.
• Sind bereits 30 Sender abgespeichert, wird der Suchlauf
abgebrochen. Wenn Sie die ASPM-Operation noch
einmal durchführen möchten, müssen Sie den
Festsenderspeicher löschen.
• Wenn keine Sender abgespeichert worden sind,
erscheint „END“ etwa 4 Sekunden lang.
• Bei sehr schwachen RDS-Signalen können keine
Sendernamen abgespeichert werden.
• Derselbe Sendername kann in verschiedenen Kanälen
gespeichert werden.
• In einem gewissen Gebiet oder in gewissen Zeiträumen
können die Sendernamen vorübergehend verschieden
sein.
Hinweise zum RDS-Betrieb
Wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt,
bedeutet dies nicht, daß das Gerät defekt ist:
• „PS“, „No PS“ und der Sendername erscheinen
abwechselnd und vollständig.
• Wenn ein spezifischer Sender nicht richtig sendet oder
ein Sender Prüfungen durchführt, kann die RDSEmpfangsfunktion nicht richtig arbeiten.
• Wenn ein RDS-Sender, dessen Signal zu schwach ist,
empfangen wird, können Informationen wie z.B. der
Sendername nicht angezeigt werden.
• „No PS“, „No PTY“ oder „No RT“ blinkt etwa 5 Sekunden
lang, und dann wird die Frequenz angezeigt.
Hinweise zum Radiotext:
• Die ersten 8 Zeichen des Radiotextes erscheinen und
werden dann über das Display gerollt.
• Wenn Sie einen RDS-Sender einstellen, der keinen
Radiotext sendet, wird beim Schalten in die RadiotextPosition „No RT“ angezeigt.
• Während des Empfangs der Radiotext-Daten oder beim
Ändern des Textinhalts wird „RT“ angezeigt.
25
De
09
Andere Anschlüsse
Kapitel 9:
Andere Anschlüsse
ACHTUNG
• Schalten Sie, ehe Sie die Anschlüsse vornehmen oder
ändern, den Strom aus und ziehen Sie das Netzkabel
aus der Netzsteckdose.
Anschluss zusätzlicher
Komponenten
Schließen Sie die auf dem vorderen Bedienfeld befindliche
Ministeckerbuchse AUDIO IN an Ihr Zusatz-Wiedergabegerät
an.
• Diese Methode kann verwendet werden, um Musik auf
dieser Einheit von einem iPod/iPhone/iPad
wiederzugeben, das nicht den Gebrauch eines USBAnschlusses unterstützt.
POWER ON
TIMER
AUDIO IN
AUDIO IN
Portable
Audiowiedergabegeräte, usw.
StereoMinisteckerkabel (im
Handel erhältlich)
1 Schalten Sie den Eingang um, indem Sie
INPUT an der Haupteinheit oder AUDIO IN auf
der Fernbedienung drücken.
Wenn INPUT gewählt wird, wird auf dem Hauptdisplay
„AUDIO IN“ angezeigt.
Hinweis
• Wenn die Minibuchse AUDIO IN mit der
Kopfhörerbuchse eines Zusatzgerätes verbunden ist,
wird die Lautstärke dieses Gerätes über das zur
Wiedergabe verwendete Gerät geregelt. Wenn der Klang
verzerrt ist, nachdem Sie die Lautstärke der Einheit
vermindert haben, dann versuchen Sie, die Lautstärke
auf dem zusätzlichen Wiedergabegerät zu vermindern.
26
De
Bluetooth® Audio-Wiedergabe
10
Kapitel 10:
Bluetooth®-Audiowiedergabe
(nur X-SMC01BT)
Musikwiedergabe unter Einsatz von
Bluetooth drahtloser Technologie
• Die Firma Pioneer garantiert nicht die richtige
Verbindung und den richtigen Betrieb dieser Einheit mit
allen Geräten, die eine kabellose Bluetooth-Technologie
ermöglichen.
Betrieb per Fernbedienung
Mit kabelloser Bluetooth-Technologie
ausgerüstetes Gerät: Mobiltelefon
Mit kabelloser Bluetooth-Technologie
ausgerüstetes Gerät: Digitaler
Musikplayer
Nicht mit kabelloser Bluetooth-Technologie
ausgerüstetes Gerät: Digitales
Musikabspielgerät
+
®
Bluetooth -Audiosender (handelsüblich)
Die mit dieser Einheit mitgelieferte Fernbedienung
ermöglicht das Abspielen und das Stoppen von Medien und
die Ausführung anderer Operationen.
Hinweis
• Das mit Bluetooth drahtloser Technologie ausgestattete
Gerät muss die AVRCP-Profile unterstützen.
• Der Fernbedienungsbetrieb kann nicht für alle für die
kabellose Bluetooth-Technologie aktivierten Geräte
gewährleistet werden.
Pairing (Paarung) mit der Einheit
(Erstregistrierung)
Musikdaten
POWER ON
TIMER
AUDIO IN
Die Einheit kann Musik, die auf Bluetooth-fähigen Geräten
(Handys, digitale Musikplayer usw.) gespeichert ist, drahtlos
wiedergeben. Sie können auch einen Bluetooth-Audiotransmitter (gesondert zu beziehen) verwenden, um sich an
Musik von Geräten zu erfreuen, die nicht die BluetoothFunktionsweise haben. Zu weiteren Einzelheiten siehe die
Bedienungsanleitung für Ihr Bluetooth-fähiges Gerät.
Hinweis
• Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind
eingetragene Marken der Bluetooth SIG, Inc. Jede
Nutzung dieser Marken durch die PIONEER
CORPORATION erfolgt unter entsprechender Lizenz.
Andere Marken und Markennamen sind das Eigentum
ihrer jeweiligen Inhaber.
• Das mit Bluetooth drahtloser Technologie ausgestattete
Gerät muss die A2DP-Profile unterstützen.
Um Musik, die auf einem Bluetooth-fähigen Gerät gespeichert
ist, von der Einheit wiedergeben zu können, muss zuerst das
Pairing ausgeführt werden. Das Pairing muss erfolgen, wenn
die Einheit zum ersten Mal mit dem Bluetooth-fähigen Gerät
zusammen verwendet wird oder wenn die Pairing-Daten auf
dem Gerät aus irgendeinem Grund gelöscht worden sind.
Das Pairing ist ein Schritt, der erforderlich ist, um die
Kommunikation unter Verwendung der drahtlosen BluetoothTechnologie ausführen zu können.
• Das Pairing wird nur ausgeführt, wenn Sie die Einheit
und das Bluetooth-fähige Gerät das erste Mal zusammen
verwenden.
• Um die Kommunikation unter Verwendung der
drahtlosen Bluetooth-Technologie zu ermöglichen,
muss das Pairing sowohl an der Einheit als auch an dem
Bluetooth-fähigen Gerät vorgenommen werden.
• Nach dem Drücken von BT AUDIO und dem
Umschalten auf den Eingang BT AUDIO werden die
Pairing-Verfahrensschritte am Bluetooth- fähigen Gerät
vorgenommen. Wenn das Pairing korrekt vorgenommen
worden ist, brauchen die Pairing-Vorgänge für die
Einheit, wie unten dargestellt, nicht vorgenommen zu
werden.
Zu weiteren Einzelheiten siehe die Bedienungsanleitung für
Ihr Bluetooth-fähiges Gerät.
27
De
10
Bluetooth® Audio-Wiedergabe
1  STANDBY/ON drücken und den Strom für
die Einheit einschalten.
2
Drücken Sie BT AUDIO.
Die Einheit schaltet auf BT AUDIO um, und PAIRING wird
angezeigt.
3 Den Strom für das Bluetooth-fähige Gerät
einschalten, mit dem das Pairing erfolgen soll,
und den Pairing-Vorgang am Gerät vornehmen.
Hinweis
• Diese Einheit wird auf allen Bluetooth- fähigen Geräten,
die Sie haben, als „X-SMC01“ angezeigt.
Das Pairing beginnt.
• Das Bluetooth-fähige Gerät nahe an der Einheit
platzieren.
• Bitte ziehen Sie zu Einzelheiten die
Bedienungsanleitung für Ihr Bluetooth-fähiges Gerät zu
Rate, wenn das Pairing ausgeführt werden kann, sowie
zu den Vorgängen, die für das Pairing erforderlich sind.
• Geben Sie, wenn die Eingabe eines PIN-Codes verlangt
wird, „0000“ ein. (Diese Einheit akzeptiert keine andere
PIN-Code-Einstellung als „0000“.)
4 Auf dem Bluetooth-fähigen Gerät
bestätigen, dass das Pairing abgeschlossen ist.
Wenn das Pairing mit dem Bluetooth-fähigen Gerät korrekt
abgeschlossen worden ist, wird auf dem vorderen Bedienfeld
der Einheit die Bezeichnung des Bluetooth-fähigen Geräts
angezeigt. (Nur alphanumerische 1-Byte-Zeichen können
angezeigt werden. Ein Zeichen, das nicht angezeigt werden
kann, wird durch ein „*“ wiedergegeben.)
Musik auf der Einheit von einem
Bluetooth-fähigen Gerät anhören
1
Drücken Sie BT AUDIO.
Die Einheit wird auf den Eingang BT AUDIO umgeschaltet.
2 Eine Bluetooth-Verbindung wird zwischen
dem Bluetooth-fähigen Gerät und der Einheit
realisiert.
Verfahrensschritte für das Anschließen an die Einheit sind
von dem Bluetooth-fähigen Gerät aus auszuführen.
• Zu Einzelheiten hinsichtlich der Verfahrensschritte für
den Anschluss siehe die Bedienungsanleitung für Ihr
Bluetooth-fähiges Gerät.
3 Wiedergabe von Musik vom Bluetoothfähigen Gerät.
Hinweis
• Wenn ein Bluetooth-fähiges Gerät nichts wiedergibt und
mehr als 20 Minuten lang keine Operationen ausgeführt
worden sind, wird der Strom automatisch
ausgeschaltet.
28
De
• Die automatische Stromabschaltung kann ein- oder
ausgeschaltet werden (ON/OFF) (Seite 35).
BT STANDBY
Folgendes kann getan werden, wenn sich die Einheit mit dem
BT AUDIO auf ON umgeschaltet im Standby befindet.
Durch Wahl eines Bluetooth-fähigen Geräts, das bereits eine
Anschluss-Geschichte (Pairing wurde bereits durchgeführt)
mit dieser Einheit hat, wird diese Einheit mit der Funktion BT
AUDIO automatisch eingeschaltet.
BT STANDBY-Einstellungen
Schalten Sie durch 3 Sekunden langes Drücken der oben an
der Einheit befindlichen Taste BT AUDIO die Einstellung ON/
OFF um.
Die Einstellungsoperation kann nur durch Verwendung der
an der Einheit befindlichen Taste BT AUDIO vorgenommen
werden. Die Einstellung kann nicht mit der Fernbedienung
vorgenommen werden.
Hinweis
• Wenn BT STANDBY auf ON steht, wird auf dem
Hauptdisplay „BT STANDBY ON“ angezeigt.
• Wenn BT STANDBY auf OFF steht, wird auf dem
Hauptdisplay „BT STANDBY OFF“ angezeigt.
Anschluss während des Modus BT STANDBY
bei einem Bluetooth-fähigen Gerät
Wenn für die Einheit während BT STANDBY eine AnschlussGeschichte (Pairing wurde bereits durchgeführt) mit einem
Bluetooth-fähigen Gerät existiert, kann die Einheit eine
Anschluss-Anforderung direkt von der Anschluss-Geschichte
erhalten.
Die Einheit startet unter Verwendung der Funktion BT AUDIO
und wird mit einem Bluetooth-fähigen Gerät verbunden.
Auch Geräte, bei denen bereits ein Pairing mit dieser Einheit
durchgeführt worden ist, werden während BT STANDBY in
den folgenden Fällen nicht verbunden.
Löschen Sie in solchen Fällen den Pairing-Vorgang von dem
mit der drahtlosen Bluetooth-Technologie ausgestatteten
Gerät und führen Sie das Pairing erneut durch.
• Bei dieser Einheit können bis zu 8 Pairing-Vorgänge
gespeichert werden. Beim Anschluss von über 8
Einheiten an ein mit der drahtlosen BluetoothTechnologie ausgestattetes Gerät wird der älteste
Pairing-Vorgang gelöscht.
• Wenn die Einstellungen auf die Einstellungen ab Werk
zurückgesetzt werden, werden alle Pairing-Vorgänge
gelöscht.
Bluetooth® Audio-Wiedergabe
Warnhinweis Funkwellen
Dieses Gerät arbeitet mit einer Funkwellenfrequenz von
2,4 GHz, einem Frequenzband, das auch von anderen
drahtlosen Systemen genutzt wird (siehe Liste weiter unten).
Nutzen Sie dieses Gerät nicht in der Nähe solcher Anlagen
oder stellen Sie sicher, dass diese während der Nutzung
abgeschaltet sind, damit es nicht zu Geräuschen oder
Verbindungsunterbrechungen kommt.
• Drahtlose Telefone
• Drahtlose Faxgeräte
• Mikrowellengeräte
• WLAN-Geräte (IEEE802.11b/g)
• Drahtlose AV-Geräte
• Wireless Controller für Spielekonsolen
• Medizingeräte, die mit Mikrowellen arbeiten
• Einige Babyphone
Andere, weniger verbreitete, Geräte, die auf der gleichen
Frequenz arbeiten können:
• Diebstahlsicherungssysteme
• Amateurfunkanlagen (HAM)
• Management-Systeme für Lagerlogistik
• Identifizierungssysteme für Züge oder
Rettungsfahrzeuge
Hinweis
• Wenn das Fernsehbild durch Rauschen beeinträchtigt
wird, besteht die Möglichkeit, dass ein Gerät mit
Bluetooth drahtloser Technologie oder dieses Gerät
(einschließlich von Produkten, die von diesem Gerät
unterstützt werden) Signalinterferenzen mit dem
Antenneneingang des Fernsehgerätes, Videogerätes,
Satellitentuners usw. verursacht. In einem solchen Fall
erhöhen Sie den Abstand zwischen dem
Antenneneingang und dem Gerät mit Bluetooth
drahtloser Technologie bzw. dieser Anlage
(einschließlich von Produkten, die von dieser Anlage
unterstützt werden).
• Wenn irgendein Gegenstand den Weg zwischen dieser
Anlage (einschließlich von Geräten, die von dieser
Anlage unterstützt werden) und dem Gerät mit Bluetooth
drahtloser Technologie behindert (z. B. eine Metalltür,
eine Betonwand oder eine Isolierung mit
Aluminiumfolie), kann eine Veränderung des
Aufstellungsortes dieser Anlage erforderlich sein, um
Rauschen und Signalunterbrechungen zu verhindern.
Einsatzbereich
Dieses Gerät ist ausschließlich für den Heimgebrauch
vorgesehen. (Die Sendeabstände können sich je nach
Umgebungsbedingungen verringern.)
An folgenden Standorten kann es aufgrund von schlechten
Bedingungen oder der Unmöglichkeit, Funkwellen zu
empfangen, zu Unterbrechungen oder dem Abbruch der
Audio-Verbindung kommen:
• In Stahlbetonbauten oder Häusern mit Stahl- oder
Eisenträgern.
10
• Neben großen Möbelstücken aus Metall.
• In einer Menschenmenge oder in der Nähe eines
Gebäudes oder Hindernisses.
• An einem Standort, der einem Magnetfeld, statischer
Elektrizität oder HF-Einstreuungen von Funkanlagen
ausgesetzt ist, die das gleiche Frequenzband (2,4 GHz)
wie diese Anlage nutzen, z. B. ein drahtloses 2,4-GHzLAN-Gerät (IEEE802.11b/g) oder ein Mikrowellenherd.
• Wenn Sie in einem dichtbesiedelten Wohngebiet
(Appartement, Stadthaus usw.) wohnen und das
Mikrowellengerät Ihres Nachbarn sich in der Nähe Ihrer
Anlage befindet, kann es sein, dass dies zu
Funkwellenstörungen führt. Sollte dies eintreten, stellen
Sie die Anlage an einem anderen Ort auf. Ist das
Mikrowellengerät nicht in Betrieb, gibt es keine
Funkwellenstörung geben.
Funkwellenreflektionen
Diese Anlage empfängt sowohl die direkt von einem Gerät mit
Bluetooth drahtloser Technologie übermittelten Wellen
(direkten Wellen) als auch Wellen, die aufgrund von
Reflektionen an Wänden, Möbelstücken und Gebäudeteilen
aus verschiedenen Richtungen eintreffenden Wellen
(reflektierten Wellen). Die (aufgrund von Hindernissen und
reflektierenden Objekten) reflektierten Wellen erzeugen
wiederum verschiedene reflektierte Wellen und auch
Veränderungen in den Empfangsverhältnissen, und zwar je
nach Standort. Wenn die Audiosignale aufgrund dieses
Phänomens nicht einwandfrei empfangen werden können,
verändern Sie probeweise den Aufstellungsort des Gerätes
mit Bluetooth drahtloser Technologie geringfügig. Bitte
beachten Sie außerdem, dass der Empfang von
Audiosignalen auch durch reflektierte Wellen unterbrochen
werden kann, wenn sich eine Person dem Raum zwischen
dieser Anlage und dem Gerät mit Bluetooth drahtloser
Technologie nähert oder diesen kreuzt.
Vorsichtshinweise zum Anschließen
von Produkten, die von dieser Anlage
unterstützt werden
• Stellen Sie die erforderlichen Anschlüsse an allen von
dieser Anlage unterstützten Geräten komplett her,
einschließlich von Audio- und Netzkabeln, bevor Sie die
Geräte an diese Anlage anschließen.
• Nachdem Sie die Anschlüsse an diese Anlage
hergestellt haben, prüfen Sie nach, dass Audiokabel
nicht gebündelt mit Netzkabeln verlegt worden sind.
• Stellen Sie vor dem Abtrennen dieser Anlage sicher,
dass ausreichend freier Arbeitsplatz im Umfeld
vorhanden ist.
• Wenn Sie Anschlüsse von Audio- oder anderen Kabeln
für Geräte ändern, die von diesem Gerät unterstützt
werden, vergewissern Sie sich, dass Sie ausreichend
Platz haben.
29
De
11
Zusätzliche Informationen
Kapitel 11:
Zusätzliche Informationen
Fehlersuche
Häufig wird eine nicht ordnungsgemäße Bedienung mit Geräteproblemen und Fehlfunktionen verwechselt. Wenn Sie den
Eindruck haben, dass diese Komponente nicht ordnungsgemäß funktioniert, überprüfen Sie bitte die unten aufgeführten
Punkte. Manchmal liegt das Problem bei einer anderen Komponente. Überprüfen Sie die anderen verwendeten Komponenten
und die elektrischen Anschlüsse. Falls das Problem selbst nach dem Durchgehen der unten aufgeführten Checkliste nicht
behoben werden kann, wenden Sie sich bitte an Ihr von Pioneer autorisiertes Service-Center oder Ihren Händler und lassen Sie
eine Reparatur durchführen.
• Falls das Gerät aufgrund äußerer Auswirkungen wie beispielsweise statischer Elektrizität nicht normal funktioniert, entfernen
Sie bitte den Netzstecker aus der Wandsteckdose, und stecken Sie ihn erneut ein, um normale Betriebsbedingungen
wiederherzustellen.
Allgemeine Probleme
Problem
Prüfpunkt
Maßnahme zur Behebung
Einstellungen, die Sie
vorgenommen haben, sind
gelöscht worden.
War das Netzkabel nicht
angeschlossen?
Wenn das Netzkabel nicht angeschlossen ist, werden die
Einstellungen, die Sie vorgenommen haben, gelöscht. Bitte stellen
Sie die Uhr erneut ein. Wenn Sie die Einstellungen nicht löschen
wollen, dann trennen Sie das Netzkabel nicht vom Netz.
Unterschiede in der
Lautstärke zwischen CDs,
MP3, WMA iPod/iPhone/
iPad, Tuner und AUDIO IN.
Dabei handelt es sich nicht um eine
Funktionsstörung dieses Gerätes.
Die Lautstärke kann in je nach der Eingangsquelle und dem
Aufnahmeformat unterschiedlich sein.
Das Gerät spricht nicht auf
eine Betätigung der
Fernbedienung an.
Betätigen Sie die Fernbedienung aus Betätigen Sie die Fernbedienung innerhalb von 7 Metern und
zu großer Entfernung?
einem Winkel von 30º vor dem Fernbedienungssignal-Sensor
(Seite 6).
Die Disc kann nicht
abgespielt werden.
30
De
Ist der Fernsensor für die
Fernbedienung direktem Sonnenlicht
oder starkem künstlichen Licht eines
Fluoreszenz-Beleuchtungskörpers
usw. ausgesetzt?
Die Fernbedienungssignale können nicht richtig empfangen
werden, wenn der Fernsensor für die Fernbedienung direktem
Sonnenlicht oder starkem künstlichen Licht eines FluoreszenzBeleuchtungskörpers usw. ausgesetzt ist.
Sind die Batterien erschöpft?
Wechseln Sie die Batterien aus (Seite 5).
Ist die Disc zerkratzt?
Zerkratzte Discs werden möglicherweise nicht abgespielt.
Ist die Disc verschmutzt?
Wischen Sie den Schmutz von der Disc (Seite 34).
Ist die Disc richtig eingeführt?
Vergewissern Sie sich, dass das bedruckte Etikett nach außen zeigt
und sichtbar für Sie ist (Seite 17).
Befindet sich das Gerät an einem
feuchten Ort?
Innen könnte es zu Kondensation gekommen sein. Warten Sie eine
Weile, um das kondensierte Wasser verdampfen zu lassen. Stellen
Sie dieses Gerät nicht in der Nähe einer Klimaanlage usw. auf
(Seite 34).
Der Ton springt, wenn die
Disc abgespielt wird.
Ist die Lautstärke der Wiedergabe
hoch?
Wenn der Ton bei der Wiedergabe mit hoher Lautstärke springt, die
Lautstärke der Wiedergabe vermindern (Seite 12).
Verzeichnis- oder
Dateinamen werden nicht
erkannt.
Haben Sie die maximale Anzahl von
Ordner- oder Dateinamen
überschritten, die dieses Gerät
erkennen kann?
Bis zu 255 Ordner können auf einer einzigen Disc erkannt werden.
Bis zu 999 Dateien können in einem einzigen Ordner erkannt
werden. Je nach Ordnerstruktur kann es vorkommen, dass dieses
Gerät bestimmte Ordner oder Dateien nicht erkennt.
Zusätzliche Informationen
Problem
Prüfpunkt
Das Gerät schaltet sich
automatisch aus.
Der Anschluss an ein
Bluetooth-fähiges Gerät ist
nicht möglich, es wird
überhaupt kein Ton
ausgegeben oder der Ton
wird abgeschaltet, wenn das
Gerät angeschlossen wird.
(X-SMC01BT)
Das Bedienfeld für die
elektrische CD-Schiebetür ist
abgefallen.
11
Maßnahme zur Behebung
Wenn 20 Minuten lang keine Wiedergabe und keine Operation
erfolgte, wird die Einheit automatisch abgeschaltet.
Die automatische Stromabschaltung kann ein- oder ausgeschaltet
werden (ON/OFF) (Seite 35).
Befinden sich irgendwelche Geräte
in der Nähe, die elektromagnetische
Wellen im 2,4 GHz-Band aussenden
(Mikrowellen, WLAN-Geräte, andere
Bluetooth-fähige Geräte usw.)?
Ist dies der Fall, dann platzieren Sie entweder diese Geräte entfernt
von der Einheit oder stoppen Sie die Verwendung anderer Geräte,
die elektromagnetische Wellen aussenden.
Befindet sich das Bluetooth-fähige
Gerät zu weit weg von der Einheit
oder befindet sich etwas zwischen
beiden?
Platzieren Sie das Bluetooth-fähige Gerät im selben Raum, ohne
dass sich Hindernisse zwischen dem Gerät und der Einheit
befinden, und innerhalb eines Bereiches von 10 m*.
* Nur ein vorgeschlagener Bereich. Der tatsächlich mögliche
Kommunikationsbereich kann sich je nach den
Umgebungsbedingungen ändern.
Ist das Bluetooth-fähige Gerät auf
einen Modus eingestellt, der die
drahtlose Bluetooth-Kommunikation
ermöglicht?
Überprüfen Sie die Einstellungen auf dem Bluetooth-fähigen Gerät.
Ist das Pairing nicht erfolgreich
abgeschlossen worden oder hat die
Einheit oder das Bluetooth-fähige
Gerät die vorhergehende PairingEinstellung gelöscht?
Die Pairing-Operation erneut ausführen.
Hat das Gerät, dass Sie versuchen
anzuschließen, ein unterstütztes
Profil?
Bitte verwenden Sie ein Bluetooth- fähiges Gerät, das A2DP
unterstützt.
Das Bedienfeld kann wie folgt befestigt werden.
Richten Sie die Linie unter dem Pfeil und den unteren Teil des
Bedienfelds aufeinander aus und schieben Sie es dann mit beiden
Händen nach unten, bis Sie ein Klicken hören.
Pfeil
* Das Bedienfeld ist so gestaltet, dass es für Reparaturen entfernt
werden kann.
Hinweis
• Wenn das Bedienfeld nicht korrekt angebracht ist, kann
es sich nicht richtig öffnen oder schließen. Auch ein
unnormales Geräusch kann die Folge sein. Achten Sie
bitte darauf, dass das Bedienfeld korrekt positioniert ist.
• Trennen Sie die Einheit von der Stromversorgung, ehe Sie
das Bedienfeld anbringen.
31
De
11
Zusätzliche Informationen
Wenn ein USB-Speichergerät angeschlossen ist
Problem
Prüfpunkt
Der USB-Speicher wird nicht Ist der USB-Speicher richtig
erkannt.
angeschlossen?
Maßnahme zur Behebung
Schließen Sie den Speicher richtig an (bis zum Anschlag).
Ist der USB-Speicher (Speichergerät) Diese Einheit unterstützt nicht USB-Hubs. Schließen Sie den USBüber einen USB-Hub angeschlossen? Speicher (Speichergerät) direkt an.
Wird der USB-Speicher von dieser
Einheit unterstützt?
Dieses Gerät unterstützt ausschließlich USB-Geräte der
Massenspeicherklasse.
Dieses Gerät unterstützt tragbare Flash-Speicher und digitale
Audio-Wiedergabegeräte.
Nur die Datei-Systeme FAT16 und FAT32 werden unterstützt.
Andere Dateisysteme (exFAT, NTFS, HFS usw.) werden nicht
unterstützt.
Ein USB-Stick, der USB 2.0 unterstützt, kann verwendet werden.
Dieses Gerät unterstützt nicht die Verwendung externer
Festplattenlaufwerke.
Datei kann nicht
wiedergegeben werden.
Dabei handelt es sich nicht um eine
Funktionsstörung dieses Gerätes.
Schalten Sie den Strom aus und wieder an.
Ist die Datei Copyright-geschützt
(durch DRM)?
Copyright-geschützte Dateien können nicht wiedergegeben
werden.
Dabei handelt es sich nicht um eine
Funktionsstörung dieses Gerätes.
Auf einem Computer gespeicherte Dateien können nicht
wiedergegeben werden.
Einige USB-Speicher (Speichergeräte) werden möglicherweise
nicht richtig erkannt.
Bei einigen Dateien ist es möglich, dass sie nicht wiedergegeben
werden können.
Ordner- oder Dateinamen
Enthalten die Namen der
Die maximale Anzahl von anzeigbaren Zeichen für die Verzeichniswerden überhaupt nicht oder Verzeichnisse oder Dateien mehr als und die Dateinamen beträgt 30.
nicht richtig angezeigt.
30 Zeichen?
Verzeichnis- oder
Dateinamen werden nicht in
alphabetischer Reihenfolge
angezeigt.
Dabei handelt es sich nicht um eine
Funktionsstörung dieses Gerätes.
Die Reihenfolge, in der die Namen der Verzeichnisse und Dateien
angezeigt werden, hängt von der Reihenfolge ab, in der die
Verzeichnisse oder Dateien auf dem USB-Speicher aufgezeichnet
wurden.
Die Erkennung des USBSpeichers (Speichergeräts)
dauert lange.
Wie groß ist die Kapazität des USBSpeichers (Speichergeräts)?
Das Laden der Daten kann einige Zeit erfordern, wenn USBSpeicher (Speichergeräte) mit großer Kapazität angeschlossen
sind (dies könnte einige Minuten dauern).
Es wird kein Strom an den
USB-Speicher
(Speichergerät) geliefert.
Erscheint die Fehleranzeige AUTH
ERR im Display an der Frontplatte?
Wenn der Stromverbrauch zu hoch
ist, wird kein Strom geliefert.
Schalten Sie den Strom aus und wieder an.
Schalten Sie den Strom aus, trennen Sie den USB-Speicher
(Speichergerät) ab und schließen Sie ihn wieder an.
Betätigen Sie INPUT, um auf eine andere Eingangsfunktion
umzuschalten, und schalten Sie dann erneut auf die USB-Funktion.
Bei Anschluss eines iPods/iPhones/iPads
Problem
Maßnahme zur Behebung
Das iPod/iPhone/iPad kann nicht über die Fernbedienung gesteuert Überprüfen Sie, ob das iPod/iPhone/iPad richtig angeschlossen ist
werden.
(siehe unter Anschließen eines iPods/iPhones/iPads an den
mitgelieferten iPad-Ständer auf Seite 15).
32
De
Zusätzliche Informationen
11
Problem
Maßnahme zur Behebung
Das iPod/iPhone/iPad kann nicht betrieben werden.
Überprüfen Sie, ob das iPod/iPhone/iPad richtig angeschlossen ist
(siehe unter Anschließen eines iPods/iPhones/iPads an den
mitgelieferten iPad-Ständer auf Seite 15).
Falls das iPod/iPhone/iPad abgestürzt ist, führen Sie eine
Rückstellung des iPods/iPhones/iPads aus, und schließen Sie es
dann erneut an dieses Gerät an.
Abspielbare Discs und Formate
Audio-CD
• Handelsübliche Audio-CDs
• CD-R/-RW/-ROM-Discs, die im CD-DA-Format aufgezeichnete Musikdaten enthalten
WMA
WMA-Dateien, die auf CD-R/CD-RW/CD-ROM-Discs oder USB-Speicher (USB-Gerät) aufgenommen wurden.
MP3
MP3- Dateien, die auf CD-R/CD-RW/CD-ROM-Discs oder USB-Speicher (USB-Gerät) aufgenommen wurden.
• Mit diesem Gerät können ausschließlich finalisierte
Discs abgespielt werden.
• Discs, die im Paketschreib-Modus (UDF-Format)
bespielt wurden, sind nicht mit diesem Gerät
kompatibel.
• Firmen- und Produktnamen, die in der vorliegenden
Bedienungsanleitung verwendet werden, sind
Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der
betreffenden Firmen.
• Mit diesem Gerät können ausschließlich Discs
abgespielt werden, die im Format ISO9660 Level 1, Level
2 und Joliet aufgezeichnet wurden.
• Durch DRM (Digital Rights Management) geschützte
Dateien können nicht abgespielt werden.
Hinweis
• Dieses Gerät bietet keine Unterstützung von Discs, die
im Multisession- oder Multiborder-Verfahren bespielt
wurden.
• Bei der Multisession/Multiborder-Aufzeichnung handelt
es sich jeweils um ein Verfahren, bei dem Daten in zwei
oder mehr sog. Sessions bzw. Borders auf einer einzigen
Disc aufgezeichnet werden. Bei einer „Session“ bzw.
einem „Border“ handelt es sich um eine
Aufzeichnungseinheit, die aus einem kompletten
Datensatz von Lead-in bis Lead-out besteht.
Hinweise zu CDs, die mit Kopierschutz
versehen sind
Dieses Gerät ist auf Übereinstimmung mit den
Spezifikationen des Audio-CD-Formats ausgelegt. Dieses
Gerät unterstützt keine Wiedergabe oder Funktionen von
Discs, die diesen Spezifikationen nicht entsprechen.
Unterstützte Audiodateiformate
• Dieses Gerät unterstützt keine Lossless-Codierung.
Vorsichtsmaßregeln bei der
Verwendung
Transport dieses Gerätes
Vergewissern Sie sich vor einem Transport dieses Gerätes,
dass keine Disc geladen ist, und trennen Sie ein
angeschlossenes iPod/iPhone/iPad ggf. ab. Drücken Sie
dann  STANDBY/ON, warten Sie, bis „STANDBY“ auf dem
Hauptdisplay ausgeblendet wird, um ausschalten zu können,
und trennen Sie dann das Netzkabel vom Netz. Wenn die
Einheit mit einer eigelegten Disc transportiert oder
fortbewegt wird oder wenn ein anderes Gerät an den USBAnschluss oder die Ministecker-Buchse AUDIO IN
angeschlossen ist, kann es zu einer Beschädigung kommen.
Installationsort
• Wählen Sie einen stabilen Ort in der Nähe des
Fernsehgerätes oder der Hi-Fi-Anlage, das bzw. die
gemeinsam mit diesem Gerät verwendet werden soll.
• Stellen Sie dieses Gerät nicht auf einem Fernsehgerät
oder Farbmonitor auf. Installieren Sie den Receiver auch
in ausreichender Entfernung von Kassettenlaufwerken
und anderen Geräten, die leicht von Magnetkräften
beeinflusst werden.
Vermeiden Sie die folgenden Örtlichkeiten:
•
•
•
•
•
Orte, die direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind
Feuchte oder schlecht belüftete Orte
Sehr heiße Orte
Orte, die Vibrationen ausgesetzt sind
Orte, an denen sehr viel Staub und Zigarettenrauch
vorhanden ist
• Orte, die dem Auftreten von Ruß, Dampf oder Hitze
ausgesetzt sind (Küche usw.)
33
De
11
Zusätzliche Informationen
Stellen Sie keine Gegenstände auf
dieses Gerät
Stellen Sie keine Gegenstände oben auf dieses Gerät.
Verstopfen Sie nicht die Lüftungsöffnungen.
Verwenden Sie dieses Gerät nicht auf zotteligen Teppichen,
einem Bett, Sofa usw., oder während es in ein Tuch, eine
Decke usw. eingewickelt ist. Anderenfalls besteht die Gefahr
einer Beschädigung durch Überhitzung.
Setzen Sie den Receiver nicht der Hitze aus.
Stellen Sie das Gerät nicht auf einen Verstärker oder eine
andere Komponente, die Wärme erzeugt. Wenn Sie den
Receiver in einem Regal montieren, dann platzieren Sie ihn in
einem Fach unter dem Verstärker, um die Wärme zu
vermeiden, die vom Verstärker oder einem anderen
Audiogerät abgegeben wird.
• Schalten Sie das Gerät stets aus, wenn es nicht betrieben
wird.
• Bei eingeschaltetem Gerät kann es abhängig von den
Signalbedingungen vorkommen, dass Streifen im
Fernsehbild erscheinen und Rundfunksendungen durch
Rauschen gestört werden. Schalten Sie das Gerät in
einem solchen Fall aus.
Hinweise zu Kondensatbildung
Wenn dieses Gerät plötzlich von einem kalten Ort in einen
warmen Raum gebracht wird (z. B. im Winter) oder die
Temperatur im Raum, in dem das Gerät aufgestellt ist,
plötzlich aufgrund eines in Betrieb befindlichen Heizgerätes
usw. ansteigt, können sich Wassertröpfchen (Kondensat) im
Geräteinneren (auf Betriebsteilen und Abtasterlinse) bilden.
Wenn es zu Kondensatbildung gekommen ist, arbeitet das
Gerät nicht mehr ordnungsgemäß, und Wiedergabe ist nicht
möglich. Lassen Sie das Gerät 1 bis 2 Stunden lang bei
Raumtemperatur eingeschaltet (die erforderliche Dauer
hängt vom Ausmaß der Kondensatbildung ab). Die
Wassertropfen verdampfen und die Wiedergabe ist wieder
möglich. Auch im Sommer kann es zu Kondensatbildung
kommen, wenn das Gerät direkt dem Luftstrom einer
Klimaanlage ausgesetzt ist. Stellen Sie das Gerät in einem
solchen Fall an einem anderen Ort auf.
Reinigen des Produkts
• Trennen Sie vor einer Reinigung des Gerätes
grundsätzlich den Netzstecker von der Netzsteckdose.
• Reinigen Sie die Außenflächen mit einem weichen Tuch.
Wenden Sie bei hartnäckigem Schmutz ein neutrales
Spülmittel an, verdünnt mit 5 bis 6 Teilen Wasser,
tränken Sie damit das weiche Tuch, wringen Sie es
gründlich aus, wischen Sie damit den Schmutz weg und
wischen Sie anschließend mit einem weichen, trockenen
Tuch nach.
• Alkohol, Verdünner, Benzin, Insektizide usw. könnten
dazu führen, dass der Druck oder die Farbe abgehen.
Vermeiden Sie außerdem einen längeren Kontakt von
Gegenständen aus Gummi oder Vinyl mit dem Gerät, da
diese Substanzen das Gehäuse beschädigen können.
34
De
• Bei der Verwendung von mit Chemikalien imprägnierten
Wischtüchern usw. lesen Sie bitte sorgfältig die den
Wischtüchern beiliegenden Vorsichtsmaßregeln.
Reinigen der Abtasterlinse
• Unter normalen Betriebsbedingungen kommt es zu
keiner Verschmutzung der Abtasterlinse dieses Gerätes.
Sollte es dennoch vorkommen, dass sich Staub oder
Schmutz auf der Abtasterlinse angesammelt haben und
eine Funktionsstörung verursachen, wenden Sie sich
bitte zwecks Reinigung der Linse an eine PioneerKundendienststelle. Vom Gebrauch von handelsüblichen
Linsenreinigern wird abgeraten, da derartige Reiniger die
Abtasterlinse beschädigen können.
Handhabung von Discs
Aufbewahren
• Platzieren Sie Discs stets in Ihren Hüllen und bewahren
Sie sie vertikal auf. Vermeiden Sie für den
Aufbewahrungsort Hitze, Feuchtigkeit, direktes
Sonnenlicht und extreme Kälte.
• Lesen Sie unbedingt die mit der Disc mitgelieferten
Behandlungshinweise.
Reinigen der Discs
• Fingerabdrücke oder Staub auf den Discs können dazu
führen, dass die Discs nicht abgespielt werden können.
Verwenden Sie in diesem Falle zum Reinigen ein Tuch
usw., mit dem Sie die Disc vorsichtig von der Innenseite
zur Außenseite hin abwischen. Verwenden Sie zum
Reinigen keine verschmutzten Tücher.
• Verwenden Sie zum Reinigen kein Benzin, keinen
Verdünner und keine anderen leicht flüchtigen
Chemikalien. Verwenden Sie auch keine Sprays und
keine antistatischen Mittel.
• Verwenden Sie bei hartnäckigem Schmutz etwas Wasser
auf einem weichen Tuch, wringen Sie dieses Tuch
gründlich aus, wischen Sie den Schmutz weg und
wischen Sie dann die Feuchtigkeit mit einem trockenen
Tuch weg.
• Verwenden Sie auf keinen Fall beschädigte Discs (Discs
mit Rissen oder verzogene Discs).
• Lassen Sie auf keinen Fall die Signal-Oberfläche der Disc
zerkratzt oder schmutzig werden.
Zusätzliche Informationen
• Bringen Sie kein Papier und keine Sticker auf der
Oberfläche der Discs an. Wenn Sie dies tun, könnten
sich die betreffenden Discs verziehen, so dass es
unmöglich wird, sie abzuspielen. Bitte beachten Sie
auch, dass geliehene Discs oft Etiketten haben, die auf
ihnen angebracht sind, und dass der Klebstoff der
Etiketten herausgequollen ist. Überzeugen Sie sich vor
der Verwendung der geliehenen Discs, dass sich rund
um die Kanten solcher Etiketten kein Klebstoff befindet.
11
oder anderen Vorschriften. Bitte beachten Sie, dass der
Gebrauch dieses Zubehörteils in Verbindung mit einem iPod,
iPhone oder iPad die drahtlose Leistung beeinträchtigen
kann.
iPad, iPhone, iPod, iPod nano und iPod touch sind
Warenzeichen der Firma Apple Inc., die in den USA und anderen
Ländern eingetragen sind.
Einstellen der automatischen
Stromabschaltung
Speziell geformte Discs
Speziell geformte Discs (herzförmig, sechseckig usw.)
können nicht mit diesem Gerät abgespielt werden.
Verwenden Sie keine derartigen Discs, da diese das Gerät
beschädigen können.
Etwa 3 Sekunden langes Drücken von  bewirkt ein
Umschalten der Einstellung der automatischen
Stromabschaltung ON/OFF.
Die Operation kann nur mit der  an der Einheit ausgeführt
werden. Es ist nicht erforderlich, sie mit der Fernbedienung
auszuführen.
Die Anfangseinstellung ist ON.
Hinweis
Über iPod/iPhone/iPad
• Wenn die automatische Stromabschaltung
eingeschaltet ist (ON), wird auf dem Hauptdisplay „APD
ON“ angezeigt.
• Wenn die automatische Stromabschaltung
eingeschaltet ist (OFF), wird auf dem Hauptdisplay „APD
OFF“ angezeigt.
Wiederherstellen aller
Standardeinstellungen
Führen Sie die unten angegebenen Schritte aus, um alle
Einstellungen auf ihre Standard-Einstellungen
zurückzusetzen.
Die Bluetooth-Technologie funktioniert bei iPhone 5, iPhone
5s, iPhone 5c, iPhone 4s, iPhone 4, iPhone 3GS, iPhone 3G,
iPhone, iPad (3. und 4. Generation), iPad 2, iPad, iPad mini
und iPad touch (2. bis 5. Generation).
USB funktioniert bei iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone
4s, iPhone 4, iPhone 3GS, iPhone 3G, iPhone, iPad (3. und 4.
Generation), iPad 2, iPad, iPad mini, iPod touch (1. bis 5.
Generation) und iPod nano (3. bis 7. Generation).
Die Kennzeichnungen „Made for iPod”, „Made for iPhone”
und „Made for iPad” bedeuten, dass ein elektronisches
Zubehörteil spezifisch zum Anschluss an iPod, iPhone oder
iPad konstruiert wurde und entsprechend vom Entwickler als
die Leistungsstandards von Apple erfüllend zertifiziert wurde.
Apple übernimmt keine Verantwortung für die richtige
Funktion dieses Geräts oder seine Erfüllung von Sicherheits-
1 Drücken Sie  STANDBY/ON, um das Gerät
einzuschalten.
2 Drücken Sie CD auf der Fernbedienung oder
wiederholt INPUT auf der Haupteinheit, um die
CD-Eingabe zu wählen.
3  OPEN/CLOSE drücken, um die elektrische
CD-Schiebetür zu öffnen.
4 Drücken Sie  STANDBY/ON, während Sie
 gedrückt halten.
Verwenden Sie dazu die entsprechenden Tasten an der
Oberseite des Gerätes. Während der Rückstellung wird
„DEFAULT“ im Display angezeigt. Der Strom ist
ausgeschaltet.
35
De
11
Zusätzliche Informationen
Technische Daten
•
Verstärkerteil
Effektive Ausgangsleistung:. . . . . . . . . . . . . . . . . 10 W + 10 W
(1 kHz, 10 %, THD, 8 )
•
Tunerbereich
Frequenzbereich (UKW) . . . . . . . . . . . . 87,5 MHz bis 108 MHz
Antenneneingang (UKW) . . . . . . . . . . . 75  unsymmetrisch
•
Bluetooth (nur X-SMC01BT)
Version. . . . . . . . . . . . .Bluetooth-Spezifikation Ver. 2.1 + EDR
Ausgang . . . . . . . . . . . . . . . . Bluetooth-Spezifikation Klasse 2
Geschätzter Sendeabstand (Sichtlinie)*
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Etwa 10 m
Frequenzbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2,4 GHz
Modulation
. . . . . . . . . . . . FH-SS (Frequency Hopping Spread Spectrum)
Unterstützte Bluetooth-Profile . . . . . . . . . . . . . . A2DP, AVRCP
Unterstützter Codec . . . . . . . . . . . . . . . SBC (Subband Codec)
Unterstützter Kopierschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SCMS-T
* Der Sendeabstand ist ein Schätzwert.
Die tatsächlichen Sendeabstände können je nach
Umgebungsbedingungen variieren.
•
Verschiedenes
USB-Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 V, 2,1 A
Spannungsversorgung
. . . . . . . . . . . 100 V bis 240 V Wechselspannung, 50 Hz/60 Hz
Leistungsaufnahme
Strom ein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 W
Strom-Standby . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,5 W oder weniger
Strom-Standby (BT STANDBY ON)* . . . 0,5 W oder weniger
*Nur X-SMC01BT
Abmessungen . . . . . . 430 mm (B) x 218 mm (H) x 114 mm (T)
Gewicht (ohne die Verpackung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2,8 kg
•
Lautsprecher
Typ
Passiv-Radiator
Breitband-Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6,6-cm-Konus
Passivstrahler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7,7-cm-Konus
Wiedergabe-Frequenzbereich . . . . . . . . . . . . 60 Hz bis 20 kHz
•
Mitgeliefertes Zubehör
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Netzadapter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Mikrozelle (R03, Größe „AAA“). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
UKW-Drahtantenne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
iPad-Ständer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Garantiekarte
Kurzanleitung
Bedienungsanleitung (CD-ROM)
36
De
Hinweis
• CD-ROM: Kann auf dieser Einheit nicht wiedergegeben
werden.
• Die technischen Daten und das Design können für
Verbesserungen ohne vorherige Ankündigung geändert
werden.
Declaration of Conformity with regard to the R&TTE Directive 1999/5/EC
Manufacturer:
PIONEER CORPORATION
1-1, Shin-ogura, Saiwai-ku,
Kawasaki-shi, Kanagawa
212-0031, Japan
EU Representative’s:
Pioneer Europe NV
Haven 1087, Keetberglaan 1,
9120 Melsele, Belgium
http://www.pioneer.eu
[*] X-SMC01BT-W, X-SMC01BT-K,
X-SMC01BT-S
English:
Hereby, Pioneer, declares that this [*] is
in compliance with the essential
requirements and other relevant
provisions of Directive 1999/5/EC.
Suomi:
Pioneer vakuuttaa täten että [*]
tyyppinen laite on direktiivin 1999/5/EY
oleellisten vaatimusten ja sitä
koskevien direktiivin muiden ehtojen
mukainen.
Nederlands:
Hierbij verklaart Pioneer dat het toestel
[*] in overeenstemming is met de
essentiële eisen en de andere
relevante bepalingen van richtlijn
1999/5/EG
Français:
Par la présente Pioneer déclare que
l’appareil [*] est conforme aux
exigences essentielles et aux autres
dispositions pertinentes de la directive
1999/5/CE
Svenska:
Härmed intygar Pioneer att denna [*]
står I överensstämmelse med de
väsentliga egenskapskrav och övriga
relevanta bestämmelser som framgår
av direktiv 1999/5/EG.
Dansk:
Undertegnede Pioneer erklærer
herved, at følgende udstyr [*]
overholder de væsentlige krav og
øvrige relevante krav i direktiv 1999/5/EF
Deutsch:
Hiermit erklärt Pioneer, dass sich
dieses [*] in Übereinstimmung mit den
grundlegenden Anforderungen und den
anderen relevanten Vorschriften der
Richtlinie 1999/5/EG befindet". (BMWi)
Ελληνικά:
ΜΕ ΤΗΝ ΠΑΡΟΥΣΑ Pioneer ΔΗΛΩΝΕΙ
ΟΤΙ [*] ΣΥΜΜΟΡΦΩΝΕΤΑΙ ΠΡΟΣ ΤΙΣ
ΟΥΣΙΩΔΕΙΣ ΑΠΑΙΤΗΣΕΙΣ ΚΑΙ ΤΙΣ
ΛΟΙΠΕΣ ΣΧΕΤΙΚΕΣ ΔΙΑΤΑΞΕΙΣ ΤΗΣ
ΟΔΗΓΙΑΣ 1999/5/ΕΚ
Italiano:
Con la presente Pioneer dichiara che
questo [*] è conforme ai requisiti
essenziali ed alle altre disposizioni
pertinenti stabilite dalla direttiva
1999/5/CE.
Español:
Por medio de la presente Pioneer
declara que el [*] cumple con los
requisitos esenciales y cualesquiera
otras disposiciones aplicables o
exigibles de la Directiva 1999/5/CE
Português:
Pioneer declara que este [*] está
conforme com os requisitos essenciais
e outras disposições da Directiva
1999/5/CE.
Čeština:
Pioneer tímto prohlašuje, že tento [*] je
ve shodě se základními požadavky a
dalšími příslušnými ustanoveními
směrnice 1999/5/ES
Eesti:
Käesolevaga kinnitab Pioneer seadme
[*] vastavust direktiivi 1999/5/EÜ
põhinõuetele ja nimetatud direktiivist
tulenevatele teistele asjakohastele
sätetele.
Magyar:
Alulírott, Pioneer nyilatkozom, hogy a
[*] megfelel a vonatkozó alapvetõ
követelményeknek és az 1999/5/EC
irányelv egyéb elõírásainak.
Latviešu valoda:
Ar šo Pioneer deklarē, ka [*] atbilst
Direktīvas 1999/5/EK būtiskajām
prasībām un citiem ar to saistītajiem
noteikumiem.
Lietuvių kalba:
Šiuo Pioneer deklaruoja, kad šis [*]
atitinka esminius reikalavimus ir kitas
1999/5/EB Direktyvos nuostatas.
Malti:
Hawnhekk, Pioneer jiddikjara li dan [*]
jikkonforma mal-ħtiġijiet essenzjali u ma
provvedimenti oħrajn relevanti li hemm
fid-Dirrettiva 1999/5/EC
Slovenščina:
Pioneer izjavlja, da je ta [*] v skladu z
bistvenimi zahtevami in ostalimi
relevantnimi določili direktive
1999/5/ES.
Română:
Prin prezenta, Pioneer declara ca acest
[*] este in conformitate cu cerintele
esentiale si alte prevederi ale Directivei
1999/5/EU.
български:
С настоящето, Pioneer декларира, че
този [*] отговаря на основните
изисквания и други съответни
постановления на Директива
1999/5/EC.
Polski:
Niniejszym Pioneer oświadcza, że
[*] jest zgodny z zasadniczymi wymogami oraz pozostałymi stosownymi
postanowieniami Dyrektywy 1999/5/EC
Norsk:
Pioneer erklærer herved at utstyret [*]
er i samsvar med de grunnleggende
krav og øvrige relevante krav i direktiv
1999/5/EF.
Íslenska:
Hér með lýsir Pioneer yfir því að
[*] er í samræmi við grunnkröfur og
aðrar kröfur, sem gerðar eru í tilskipun
1999/5/EC
Hrvatski:
Ovime tvrtka Pioneer izjavljuje da je
ovaj [*] u skladu osnovnim zahtjevima i
ostalim odredbama Direktive
1999/5/EC.
Slovenčina:
Pioneer týmto vyhlasuje, že [*] spĺňa
základné požiadavky a všetky príslušné
ustanovenia Smernice
1999/5/ES.
R-TTE-24L_C1_En
http://www.pioneer.de
http://www.pioneer.eu
© 2013 PIONEER CORPORATION.
Alle Rechte vorbehalten.
PIONEER CORPORATION
1-1, Shin-ogura, Saiwai-ku, Kawasaki-shi, Kanagawa 212-0031, Japan
PIONEER ELECTRONICS (USA) INC.
P.O. BOX 1540, Long Beach, California 90801-1540, U.S.A. TEL: (800) 421-1404
PIONEER ELECTRONICS OF CANADA, INC.
340 Ferrier Street, Unit 2, Markham, Ontario L3R 2Z5, Canada TEL: 1-877-283-5901, 905-479-4411
PIONEER EUROPE NV
Haven 1087, Keetberglaan 1, B-9120 Melsele, Belgium TEL: 03/570.05.11
PIONEER ELECTRONICS ASIACENTRE PTE. LTD.
253 Alexandra Road, #04-01, Singapore 159936 TEL: 65-6472-7555
PIONEER ELECTRONICS AUSTRALIA PTY. LTD.
5 Arco Lane, Heatherton, Victoria, 3202, Australia, TEL: (03) 9586-6300
PIONEER ELECTRONICS DE MEXICO S.A. DE C.V.
Blvd.Manuel Avila Camacho 138 10 piso Col.Lomas de Chapultepec, Mexico, D.F. 11000 TEL: 55-9178-4270
K002_B3_En
<ARC8287-A>
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement