IKEA 60182276 Instruction for Use

Add to My manuals
64 Pages

advertisement

IKEA 60182276 Instruction for Use | Manualzz
FRAMTID
DÅTID
CG7 N
DE
GB
DEUTSCH
ENGLISH
4
34
DEUTSCH
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitshinweise
Produktbeschreibung
Bedienfeld
Täglicher Gebrauch
Reinigung und Pflege
Was tun wenn ...
4
4
6
7
9
15
18
Sicherheitshinweise
Vor der ersten Benutzung des Gerätes
• Nehmen Sie die Zubehörteile aus dem
Backofen, heizen Sie das Gerät auf 200°
C auf. Lassen Sie es ca. zwei Stunden
eingeschaltet, damit sich der Geruch
von Isoliermaterial und Schutzfetten
verflüchtigen kann. Lassen Sie während
dieser Zeit das Fenster geöffnet.
• Entfernen Sie vor der Benutzung:
-- alle Aufkleber vorne am Gerät und
auf der Backofentür mit Ausnahme
des Typenschilds;
-- den Schutzkarton und die
Kunststoffschutzfolie auf dem
Bedienfeld und anderen Teilen des
Gerätes;
-- alle Aufkleber von den
Zubehörteilen (z. B. von der
Fettpfanne).
Hinweise und allgemeine Ratschläge
• Das Gerät darf von Personen
(einschließlich Kindern), deren physische,
sensorische oder geistige Fähigkeiten
und Mangel an Erfahrung und
Kenntnissen einen sicheren Gebrauch
des Gerätes ausschließen nur unter
Aufsicht oder nach ausreichender
Einweisung durch eine für ihre Sicherheit
verantwortliche Person benutzt werden.
Technische Daten
Aufstellung
Anschluss an das Stromnetz
Hinweise zum Umweltschutz
IKEA Gewährleistung
20
21
29
30
31
• Das Gerät ist ausschließlich zum Garen
von Speisen im Haushalt gedacht.
Jede andere Verwendung ist nicht
erlaubt. Der Hersteller übernimmt
keine Verantwortung für Verletzungen
oder Sachschäden, die aufgrund
von unsachgemäßer und falscher
Verwendung des Gerätes entstehen.
• Alle Reparatur- und Wartungsarbeiten
am Gerät dürfen ausschließlich von
Fachpersonal durchgeführt werden.
• Vermeiden Sie es, den Backofen
Witterungseinflüssen auszusetzen.
• Stellen Sie keine schweren Gewichte
auf der Tür ab, um Beschädigungen am
Innenraum und an den Scharnieren des
Gerätes zu vermeiden. Halten Sie sich
nicht an der Tür fest.
• Hängen Sie keine schweren
Gegenstände an den Griff der
Backofentür.
• Decken Sie den Backofenboden nicht
mit Aluminiumfolie oder anderen
Gegenständen ab.
• Die Backofentür muss richtig schließen.
Halten Sie die Dichtungen der
Backofentür sauber.
• Gießen Sie Wasser nie direkt in den
warmen Backofeninnenraum. Dadurch
kann die Emailbeschichtung beschädigt
werden.
• Fruchtsaft, der vom Backblech tropft,
hinterlässt bleibende Flecken. Das
Gerät sollte vor der erneuten Benutzung
gereinigt werden.
DEUTSCH
• Ziehen Sie Töpfe und Pfannen nicht über
den Boden des Geräteinnenraumes, um
Kratzer zu vermeiden.
• Nach dem Garen zurückbleibender
Dampf kann den Ofen und die
umstehenden Küchenmöbel
beschädigen. Wir empfehlen:
-- die niedrigste Temperatur
einzustellen;
-- die Speise abzudecken;
-- die Speise aus dem Backofen zu
nehmen;
-- nasse Teile abtrocknen, sobald der
Backofen abgekühlt ist.
•
WICHTIG: Die Vorderseite und der
i Griff der Backofentür heizen sich
bei langen Backzeiten mit hohen
Temperaturen auf.
• Berühren Sie das Gerät nicht mit
feuchten Händen und benutzen Sie es
nicht, wenn Sie barfuß sind.
• Ziehen Sie nicht am Gerät oder
am Netzkabel, um es von der
Stromversorgung zu trennen.
• Kinder bitte immer fernhalten von:
-- Bedienfeld und Gerät im
Allgemeinen, insbesondere während
und sofort nach der Benutzung:
Verletzungsgefahr!
-- Verpackungsmaterial (Plastiktüten,
Polystyrol, Metallteilen usw.);
-- dem zu entsorgenden Gerät.
• Stellen Sie sicher, dass die Stromkabel
anderer in der Nähe des Backofens
verwendeter Geräte keine heißen Teile
berühren und nicht in der Backofentür
eingeklemmt werden.
• Stellen Sie kein brennbares Material
in den Backofen oder in unmittelbare
Nähe: bei versehentlich eingeschaltetem
Ofen besteht akute Brandgefahr.
• Verwenden Sie Backofenhandschuhe,
um Pfannen und Roste aus der heißen
Röhre zu nehmen.
5
• Bei Verwendung von alkoholischen
Getränken (z. B. Rum, Cognac, Wein,
usw.) zum Braten oder Backen ist zu
beachten, dass Alkohol bei hohen
Temperaturen verdampft. Infolgedessen
besteht die Gefahr, dass Alkoholdämpfe
Feuer fangen, wenn Sie mit dem
Heizelement in Kontakt kommen.
• Erhitzen Sie keine geschlossenen
Gefäße im Backofen. Der sich in solchen
geschlossenen Gefäßen anstauende
Druck kann diese zum Explodieren
bringen und den Backofen beschädigen.
• Verwenden Sie ebenfalls keine Behälter
aus synthetischen Materialien zum
Garen (ausgenommen solche, die
speziell dafür geeignet sind; siehe
Herstellerangaben). Sie können bei
hohen Temperaturen schmelzen.
• Beaufsichtigen Sie stets den
Garvorgang, wenn Sie Speisen mit
viel Fett oder Öl zubereiten. Öl und
Fett können überhitzen und in Brand
geraten!
• Nehmen Sie keine randvollen
Zubehörteile aus dem Backofen. Größte
Vorsicht wahren!
DEUTSCH
6
Produktbeschreibung
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Kochfeld
1 Schnellbrenner
2 Mittelbrenner
3 Mittelbrenner
4 Kleiner Brenner
5 3-Kreisbrenner
Zubehör
Stellroste
2x
Backofen
6 Bedienfeld
7 Belüftungsöffnung
8 Grillelement
9 Hintere Leuchte
10 Gebläse
11 Backofentür
Grillpfannensatz
Fettpfanne
1x
1x
DEUTSCH
7
Bedienfeld
1
2
3 4
5
6
7
8
9
Backofen-Bedienknöpfe
1 Garzeitprogrammierknopf
2 Thermostat-Bedienknopf
3 Thermostatanzeigeleuchte (orange)
4 Bedienknopf zur Funktionswahl
Kochfeld-Bedienelemente
5 Bedienknopf Brenner vorn links*
6 Bedienknopf Brenner hinten links*
7 Bedienknopf Mittelbrenner*
8 Bedienknopf Brenner hinten rechts*
9 Bedienknopf Brenner vorn rechts*
* Die Bedienknöpfe des Backofens und des Kochfelds sind nicht vertauschbar.
Nach der Reinigung oder einem Wartungseingriff müssen sie wieder an der ursprünglichen
Stelle eingesetzt werden.
DEUTSCH
8
Betrieb des Backofens
• Drehen Sie den Bedienknopf zur
Funktionswahl auf das Symbol
der gewünschten Funktion. Die
Ofenbeleuchtung schaltet sich ein.
• Drehen Sie den Thermostat-Bedienknopf
im Uhrzeigersinn auf die gewünschte
Temperatur. Die orange ThermostatKontrollleuchte schaltet sich ein und beim
Erreichen der gewählten Temperatur
wieder aus.
Betrieb des Kochfelds
Benutzung der Gasbrenner
Die folgenden Symbole sind neben den
betreffenden Knöpfen auf dem Bedienfeld
zu sehen:
Garzeitprogrammierung
Diese Programmierung erlaubt eine
Zeiteinstellung von 1 bis 120 Minuten.
Drehen Sie nach der Anwahl der
Garfunktion zum Einstellen der Garzeit
den Programmierknopf nach rechts auf
die gewünschte Garzeit. Nach Ablauf
der eingestellten Garzeit schaltet sich der
Backofen ab und der Programmierknopf
bleibt in der Position „0“. Wenn Sie
den Backofen im Handbetrieb, d. h.
ohne Einstellung einer Garzeit benutzen
möchten, vergewissern Sie sich, dass der
Für die Mindesteinstellung den Bedienknopf
ganz nach links drehen. Alle Einstellungen
müssen zwischen MIN und MAX
vorgenommen werden, niemals zwischen
MAX und AUS.
Programmierschalter auf dem Symbol
steht .
WICHTIG: Wenn der
Programmierknopf sich in Stellung „0“
befindet, lässt sich der Ofen nicht
einschalten.
Um den Ofen einzuschalten, schalten Sie
i
den Programmierknopf auf Symbol
oder
stellen Sie die Garzeit ein.
Am Ende der Garzeit:
• Stellen Sie die Bedienknöpfe auf „0“.
Vollkreis
Große Flamme
Hahn geschlossen
Maximale Öffnung
Kleine Flamme
Minimale Öffnung
Elektrische Zündungsautomatik
Um einen der Brenner anzuzünden, auf
den betreffenden Bedienknopf drücken und
dann gegen den Uhrzeigersinn bis auf Max.
drehen. Den Bedienknopf gedrückt halten,
um die Zündungsautomatik zu betätigen.
Bei einem Stromausfall kann der Brenner
auch mit einem Streichholz angezündet
werden.
Sicherheitsventil
Zum Anzünden der Brenner genau so
vorgehen wie vorstehend beschrieben.
Die Bedienknöpfe müssen, nachdem sie
in die Öffnungsstellung gebracht wurden,
etwa 10 Sekunden lang gedrückt gehalten
werden.
Wenn die Brennerflamme aus
irgendeinem Grund erlischt, schaltet sich
das Sicherheitsventil automatisch ein
und unterbricht die Gasversorgung zum
betreffenden Brenner.
DEUTSCH
9
Täglicher Gebrauch
Backofenfunktionen
Innenbeleuchtung
OBER-/
UNTERHITZE
MITTLERES
GRILLELEMENT
GRILL
TURBOGRILL
Beschreibung der Betriebsart
Einschalten der Backofen-Innenbeleuchtung.
Zur Zubereitung aller Arten von Gerichten auf nur
einer Einschubebene. Verwenden Sie die zweite
Einschubebene. Heizen Sie den Ofen auf die gewünschte
Temperatur vor. Das Ausschalten der ThermostatKontrollleuchte zeigt an, dass nun die Speisen in den Ofen
gegeben werden können.
Zum Garen kleiner Fleischstücke unter dem kleinen Grill.
Es wird empfohlen, die Höchsttemperatur einzustellen und
das Gargut auf die 4. Ebene zu geben. Heizen Sie den
Backofen 3-5 Min. vor. Während des Garvorgangs muss
die Tür geschlossen bleiben.
Zum Grillen von Koteletts, Fleischspießen und Würstchen
unter dem großen Grill; zum Überbacken von Gemüse
und Rösten von Brot. Es wird empfohlen, das Gargut
auf die 4. Ebene zu geben. Zum Grillen von Fleisch. Es
wird empfohlen, eine Fettpfanne zu verwenden, um
den Bratensaft aufzufangen. Geben Sie die Fettpfanne
mit etwa einem halben Liter Wasser auf die 3. Ebene.
Heizen Sie den Backofen 3-5 Min. vor. Während des
Garvorgangs muss die Tür geschlossen bleiben.
Zum Garen großer Fleischstücke (Keulen, Roastbeef,
Hähnchen). Geben Sie das Gargut auf eine der mittleren
Einschubebenen. Es wird empfohlen, eine Fettpfanne zu
verwenden, um den Bratensaft aufzufangen. Geben Sie
die Fettpfanne mit etwa einem halben Liter Wasser auf
die 1. oder 2. Ebene. Ein Vorheizen des Backofens ist
nicht notwendig. Es wird empfohlen, das Fleisch während
des Garvorgangs zu wenden, um eine gleichmäßigere
Bräunung auf beiden Seiten zu erreichen.
Während des Garvorgangs muss die Tür geschlossen
bleiben.
Mit dieser Funktion kann der Drehspieß verwendet werden.
DEUTSCH
Backofenfunktionen
HEISSLUFT
UNTERES
HEIZELEMENT +
GEBLÄSE
AUFTAUEN
10
Beschreibung der Betriebsart
Zum gleichzeitigen Garen verschiedener Speisen (z. B.
Fisch und Gemüse) bei gleicher Temperatur auf bis zu
zwei Einschubebenen. Die Funktion erlaubt das Garen
ohne Geschmacksübertragung von einer Speise auf die
anderen. Es wird empfohlen, zum Garen auf nur einer
Ebene die 2. Ebene zu verwenden. Zum Garen auf zwei
Ebenen wird empfohlen, den Backofen vorzuheizen und
die 2. und 4. Ebene zu verwenden.
Für das Ende der Backzeit bei sehr flüssigen Speisen
sowie für knusprige und schön gebräunte Böden. Sehr gut
auch zum Eindicken von Soßen.
Es wird empfohlen, das Gargut auf die 2. Ebene zu
geben. Heizen Sie den Backofen vor.
Zur Beschleunigung des Auftauens von Speisen. Legen
Sie das Gargut auf die mittlere Einschubebene. Es
wird empfohlen, die Lebensmittel in ihrer Verpackung
aufzutauen, um dem Austrocknen der Oberfläche
vorzubeugen.
DEUTSCH
Hinweise zum Gebrauch und
Empfehlungen
So lesen Sie die Garzeittabelle:
Die Tabelle gibt die beste Garfunktion für
ein bestimmtes Lebensmittel an, das auf
einer oder mehreren Ebenen gleichzeitig
gegart werden kann. Die Garzeiten
gelten ab dem Moment, in dem Sie das
Gargut in den Ofen geben, die (eventuell
erforderliche) Aufheizzeit zählt nicht dazu.
Die Gartemperaturen und -zeiten sind
Richtwerte und hängen sowohl von der
gegarten Menge als auch der Art des
Zubehörs ab. Verwenden Sie zunächst die
niedrigeren der empfohlenen Werte und
gehen Sie, falls das erzielte Garergebnis
nicht ihren Wünschen entspricht, zu den
höheren Werten über. Es wird empfohlen,
die mitgelieferten Zubehörteile und
möglichst Kuchenformen und -bleche aus
dunklem Metall zu verwenden. Sie können
auch Töpfe und Zubehör aus feuerfestem
Glas oder Keramik verwenden, die
Garzeiten verlängern sich dadurch etwas.
Garen von Speisen auf mehreren
Einschubebenen gleichzeitig
Bei Verwendung der Funktion „HEISSLUFT“
lassen sich mehrere verschiedene Speisen
(z. B. Fisch und Gemüse) bei gleicher
Temperatur auf verschiedenen Ebenen
gleichzeitig garen. Nehmen Sie die Speise
mit kürzerer Garzeit heraus und lassen Sie
die Speisen mit längerer Garzeit weiter im
Ofen.
11
Kuchen
-- Backen Sie sehr feine Süßspeisen bei
Ober-/Unterhitze auf nur einer Ebene.
Verwenden Sie Kuchenformen aus
dunklem Metall und stellen Sie diese
immer auf den mitgelieferten Rost.
Wählen Sie für das Garen auf mehreren
Ebenen die Heißluftfunktion und stellen
Sie die Kuchenformen versetzt auf die
Roste, damit die Luft frei zirkulieren
kann.
-- Machen Sie bei Hefekuchen mit einem
Holzstäbchen eine Garprobe an der
höchsten Stelle des Kuchens. Wenn das
Holzstäbchen trocken bleibt, ist der
Kuchen fertig.
-- Falls Sie beschichtete Kuchenformen
verwenden, fetten Sie die Ränder nicht
ein, damit der Kuchen an den Rändern
gleichmäßig aufgeht.
-- Falls der Kuchen beim Backen
wieder zusammenfällt, wählen Sie
beim nächsten Mal eine niedrigere
Temperatur, etwas weniger Flüssigkeit
und rühren Sie den Teig vorsichtiger.
-- Kuchen mit saftiger Füllung (Käse- oder
Obstkuchen) backen Sie am besten
mit der „HEISSLUFT“-Funktion. Ist der
Kuchenboden zu feucht, verwenden Sie
eine niedrigere Ebene und bestreuen
Sie den Boden mit Semmelbröseln oder
Kekskrümeln, bevor Sie die Füllung
hineingeben.
DEUTSCH
Fleisch
-- Verwenden Sie einen für die Größe des
zu garenden Fleischstücks geeigneten
Bräter oder Auflaufform. Garen Sie
Braten möglichst in etwas Brühe und
beschöpfen Sie das Fleisch während
des Garens, damit es schmackhaft wird.
Vorsicht vor dem sich während dieses
Garvorgangs entwickelnden Dampf.
Lassen Sie den Braten nach dem Ende
der Garzeit weitere 10-15 Minuten
im Ofen ruhen oder wickeln Sie ihn in
Alufolie.
-- Für ein gleichmäßiges Garergebnis
wählen Sie zum Grillen von
Fleischstücken lauter gleich dicke
Scheiben. Sehr dicke Fleischscheiben
benötigen eine längere Garzeit. Um zu
vermeiden, dass das Fleisch anbrennt,
vergrößern Sie den Abstand der
gegarten Stücke zum Grill und versetzen
Sie den Rost auf eine der unteren
Ebenen. Wenden Sie das Fleisch nach
zwei Dritteln der Garzeit (Vorsicht vor
austretendem Dampf beim Öffnen der
Tür).
-- Es wird empfohlen, eine Fettpfanne
mit einem halben Liter Wasser direkt
unter dem Rost mit dem Grillfleisch
zu positionieren, um den Bratensaft
aufzufangen. Füllen Sie bei Bedarf nach.
Pizza
-- Fetten Sie die Bleche, damit auch der
Pizzaboden knusprig wird. Verteilen Sie
die Mozzarella nach zwei Dritteln der
Garzeit auf der Pizza.
12
Energiespartipps
• Das Kochfeld ist mit Brennern
verschiedener Größe ausgestattet.
Nur Töpfe und Pfannen mit einem
Bodendurchmesser verwenden, der dem
der Kochzone entspricht oder etwas
größer ist.
• Verwenden Sie nur Töpfe und Pfannen
mit flachem Boden.
Brenner
Max. Kochgeschirrdurchmesser
Starkbrenner
(200 mm)
230 mm
Mittelbrenner
(120 mm)
200 mm
Kleiner Brenner
(80 mm)
160 mm
3-Kreisbrenner
(230 mm)
260 mm
• Bedecken Sie die Töpfe beim Kochen
wenn möglich.
• Kochen Sie Gemüse, Kartoffeln usw.
mit wenig Wasser, um die Garzeit zu
verkürzen.
• Durch Verwendung eines
Schnellkochtopfes können Sie Energie
und Zeit sparen
DEUTSCH
13
Gartabelle
Rezept
Einschubebene Temperatur
(von unten)
(°C)
Garzeit
(Minuten)
Ja
2
160-180
30-90
Ja
2-4
160-180
30-90
Gefüllter Kuchen
(Käsekuchen,
Strudel,
Obstkuchen)
Ja
2-4
160-200
35-90
Plätzchen,
Törtchen
Ja
2
170-180
15-45
Ja
2-4
160-170
20-45
Beignets
Ja
2
180-200
30-40
Ja
2-4
180-190
35-45
Ja
2
100
110-150
Ja
2-4
100
130-150
Brot, Pizza,
Fladenbrot
Ja
2
190-250
15-50
Ja
2-4
190-250
25-50
Tiefkühlpizza
Ja
2
250
10 -15
Ja
2-4
250
10 -20
Salzgebackenes
(Gemüsetorte,
Quiche)
Ja
2
180-190
35-45
Ja
2-4
180-190
45-60
Blätterteigtörtchen, Salziges
Blätterteiggebäck
Ja
2
190-200
20-30
Ja
2-4
180-190
20-40
Lasagne,
überbackene
Pasta, Cannelloni,
Aufläufe
Ja
2
190-200
45-55
Lamm, Kalb, Rind,
Schwein 1 kg
Ja
2
190-200
70-100
Hefekuchen
Baiser
Betriebs- Vorheizen
art
DEUTSCH
Rezept
14
Betriebs- Vorheizen
art
Einschubebene Temperatur
(von unten)
(°C)
Garzeit
(Minuten)
Hähnchen,
Kaninchen, Ente
1 kg
Ja
2
200-230
50-100
Puter, Gans 3 kg
Ja
1/2
190-200
80-130
Fisch gebacken
/ in Folie (Filet,
ganz)
Ja
2
180-200
40-60
Gefülltes Gemüse
(Tomaten,
Zucchini,
Auberginen)
Ja
2
180-200
50-60
Röstbrot
Ja
4
Max.
3-5
Fischfilets, -stücke
Ja
4
200
20-35
Bratwurst,
Fleischspieße,
Rippchen,
Hamburger
Ja
4
200-220
15-40
Brathähnchen
1-1,3 kg
-
2
200-220
50-65
Roastbeef englisch
1 kg
-
2
230
35-45
Lammkeule,
Schweinshaxe
-
2
180-200
60-90
Ofenkartoffeln
-
2
200
45-55
Gratiniertes
Gemüse
-
2
200
10-15
Lasagne, Fleisch
Ja
1-3
200
50-100
Fleisch, Kartoffeln
Ja
1-3
200
45-100
Fisch, Gemüse
Ja
1-3
180
30-50
DEUTSCH
15
Pflege und Wartung
WARNUNG!
-- Verwenden Sie keine
Wasserdampfreinigungsgeräte.
-- Lassen Sie das Gerät vor dem Reinigen
auskühlen.
-- Trennen Sie das Gerät von der
Stromversorgung.
Die Stromversorgung vor der Durchführung
irgendwelcher Reinigungsarbeiten immer
erst vom Gerät trennen.
• Das Gerät mit einem mit warmem
Seifenwasser oder verdünntem flüssigem
Spülmittel befeuchtetem Tuch reinigen.
• Keine scheuernden oder
ätzenden Mittel, Bleichlauge oder
Metallschwämmchen benutzen.
• Keine Dampfreiniger verwenden.
• Keine brennbaren Produkte benutzen.
• Keine säurehaltigen oder alkalischen
Substanzen auf dem Kochfeld zurücklassen
(Essig, Salz, Zitronensaft usw.).
• Verwenden Sie Schutzhandschuhe
Edelstahloberflächen
• Für die Reinigung ein spezifisches
handelsübliches Produkt verwenden.
Reinigung der Brenner
Die Kochfeldbrenner zum Reinigen aus ihren
Sitzen heben (Abb. 1, 2), dann etwa 10
Minuten lang in heißes Wasser legen, dem
ein nicht scheuerndes Spülmittel hinzugefügt
wurde. Nach dem Waschen und Reinigen
müssen die Brenner sorgfältig getrocknet
werden.
Immer sicherstellen, dass die Öffnungen
nicht blockiert sind. Es ist ratsam, diesen
Vorgang mindestens einmal pro Woche
bzw. wenn erforderlich durchzuführen. Die
Brenner wieder korrekt einsetzen, hierzu
langsam drehen, bis die vier Aussparungen
unter der Brennerkappe in ihre Sitze am
Düsenstock greifen (die Brenner rutschen ein
wenig nach unten und rasten ein).
Abb. 1
Abb. 2
Stellroste
• Die Stellroste mit einem Schwamm und
Reinigungsmittel reinigen, wenn sie
schmutzig sind.
• Die Stellroste ändern im Brennerbereich
ihre Farbe. Das ist vollkommen normal
und ergibt sich aufgrund der hohen
Temperaturen, die während des Betriebs
erreicht werden.
Backofenreinigung
• Nach dem Kochen immer warten, bis
sich der Backofen abgekühlt hat und
dann reinigen, um ein Ansammeln von
Kochrückständen zu vermeiden.
• Bei starker Verschmutzung ein
Spezialreinigungsmittel verwenden und
die Anleitungen auf der Verpackung
befolgen.
• Die Außenseite des Gerätes mit einem
feuchten Schwamm und lauwarmem
Wasser reinigen.
DEUTSCH
16
• Keine Scheuermittel oder Stahlwolle
verwenden.
• Die Glasteile der Ofentür mit einem
Flüssigreiniger reinigen.
• Die Zubehörteile von Hand mit einem
Backofenreiniger oder im Geschirrspüler
reinigen.
Herausnehmen der Backblechträger
• Backröhre: Die Backblechträger
können zum leichteren Reinigen
herausgenommen werden. Hierzu alle
Backbleche herausnehmen und die
Backblechträger von den Seitenwänden
abziehen (Abb. 3).
2x
A
Abb. 1
3. Die Tür langsam schließen, bis sie an die
Hebel „A“ anschlägt. Die Hebel müssen
in die Nuten „B“ der Tür greifen wie in
Abb. 2 gezeigt.
2x
A
B
Abb. 2
Abb. 3
Ausbau der Tür
Zum Ausbau der Tür muss der Backofen
abgeschaltet und abgekühlt sein.
Anschließend folgende Anweisungen
beachten. Vorsicht, die Backofentür ist
schwer!
Ausbau:
1. Die Backofentür vollständig öffnen.
2. Die Hebel „A“ nach außen von den
Scharnieren wegklappen (siehe Abb. 1).
4. Die Tür mit beiden Händen nach innen
drücken, bis sich die Türscharniere „C“
aus ihrem Sitz in den Nuten „D“ ziehen
lassen (siehe Abb. 3), dann die Tür
anheben, vom Backofen weg ziehen und
abnehmen (siehe Abb. 4).
2x
D
C
Abb. 3
DEUTSCH
17
Abb. 4
Nach dem Reinigen die Tür wieder
einbauen und dabei in umgekehrter
Reihenfolge zum Ausbau vorgehen, dann
den Hebel „A“ einklappen, bevor die Tür
wieder geschlossen wird (Abb. 5).
Bei Arbeiten an den Türscharnieren
vorsichtig vorgehen: Quetschgefahr!
2x
Auswechseln der Glühlampe der hinteren
Backofenleuchte:
1. Stromversorgung des Gerätes
abschalten.
2. Die Leuchtenabdeckung im
Gegenuhrzeigersinn abschrauben, wenn
der Backofen abgekühlt ist.
3. Glühlampe auswechseln (siehe Hinweis).
4. Leuchtenabdeckung wieder anbringen.
5. Backofen an die Stromversorgung
anschließen.
HINWEIS: Nur Glühlampen mit 25 W/230 V,
Typ E-14, T300°C verwenden, die bei
unserem Kundendienst bezogen werden
können.
WICHTIG: Den Backofen erst
i benutzen, nachdem die
Leuchtenabdeckung wieder aufgesetzt
wurde.
Unteres Ablagefach
A
Abb. 5
Kein brennbares Material oder
Kunststoffteile in das untere Ablagefach
legen.
DEUTSCH
18
Was tun wenn ...
STÖRUNG
MÖGLICHE URSACHE
LÖSUNG
Das Gerät funktioniert nicht
Stromversorgung prüfen
und sicherstellen,
dass das Gerät richtig
angeschlossen ist
Schließen Sie das Gerät an
das Stromnetz an
Der Backofen funktioniert nicht
Stromversorgung prüfen
und sicherstellen,
dass das Gerät richtig
angeschlossen ist
Schließen Sie das Gerät an
das Stromnetz an
Der
Backofenwahlschalter
steht auf „0“
Drehen Sie den
Backofenwahlschalter und
wählen Sie eine Garfunktion
Der
Backofenwahlschalter
steht auf
Drehen Sie den
Backofenwahlschalter und
wählen Sie eine Garfunktion.
Stromversorgung prüfen
und sicherstellen,
dass das Gerät richtig
angeschlossen ist
Schließen Sie das Gerät an
das Stromnetz an
Die Gasleitung ist
geschlossen (Methan)
Gasleitung öffnen
Die Gasflasche ist
geschlossen (Flüssiggas)
Gasflasche öffnen
Die Öffnungen am
Brenner sind verstopft
oder verschmutzt
Brenner reinigen (Siehe
Abschnitt „Pflege und
Wartung“)
Der Brenner zündet nicht
Der Brenner wurde
Brenner nach dem Reinigen
nach dem Reinigen nicht richtig einbauen (Siehe
richtig eingebaut
Abschnitt „Pflege und
Wartung“)
Der Brenner bleibt nicht
angezündet
Die Brennerkappe
wurde nach dem
Reinigen nicht richtig
eingebaut
Brennerkappe nach dem
Reinigen richtig einbauen
(Siehe Abschnitt „Pflege und
Wartung“)
Die Zündfolge ist zu
schnell
Bedienknopf auf das
Symbol der kleinen Flamme
stellen und Zündvorgang
wiederholen
DEUTSCH
Bevor Sie den Kundendienst rufen
1. Prüfen Sie, ob Sie das Problem selbst
lösen können (siehe „Was tun wenn ...“).
2. Das Gerät aus und wieder einschalten.
Ist die Störung behoben?
Falls die Störung nach den vorstehend
beschriebenen Kontrollen weiter besteht,
rufen Sie bitte den IKEA Kundendienst an.
Sie benötigen dabei folgende Angaben:
• Art der Störung;
• Gerätetyp und -modell;
• die Servicenummer (hinter dem Wort
„Service“ auf dem Typenschild) befindet
sich auf der Rückseite des Gerätes;
• Ihre vollständige Anschrift,
• Ihre Telefonnummer.
Im Reparaturfall wenden Sie sich bitte an
den IKEA Kundendienst.
Die Nichtbeachtung dieser Anleitungen
kann die Sicherheit und die Qualität des
Produkts beeinträchtigen.
19
DEUTSCH
20
Technische Daten
Technische Daten
FRAMTID CG7 N
DÅTID CG7 N
Innenmaße mm
330x410x691
330x410x691
Breite mm
900
900
Höhe mm
850-910
850-910
Tiefe mm
600
600
Nutzvolumen l
93,5
93,5
Backofenleuchte W
25
25
Auftauen W
25
25
Ober-/Unterhitze W
2700
2700
Heißluftbetrieb W
2500
2500
Mittleres Grillelement W
1800
1800
Grill W
2800
2800
Turbogrill + Gebläse W
2800
2800
Unterhitze + Gebläse W
1700
1700
Kühlgebläse W
Nicht vorhanden
18/22
Gesamtnennleistung W
2800
2800
Anzahl der Funktionen
7
7
Energieverbrauch bei normaler Beladung
und Ober-/Unterhitze in kWh
1,26
1,26
Energieverbrauch bei normaler Beladung
und Heißluftbetrieb in kWh
0,99
0,99
00000
Die technischen Daten stehen auf dem
Typenschild auf der Rückseite des Geräts
und auf dem Energieklassenschild.
XXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXX XXXXXXX
XXXX
XXXX XXXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXX XXXXXXX
XXXX XXXXXXX
XXXX XXXX
XXXX XXXXX XX
XXXXXXXXXXXX
DEUTSCH
21
Aufstellung
Das Gerät gehört zur Klasse 1 (freistehende
Geräte).
Es muss für das auf dem Typenschild
angegebene Gas verwendet werden. Das
Typenschild befindet sich auf der Rückseite
des Geräts. Die Installation der Gas- und
Elektroanschlüsse und die Wartung des
Gerätes müssen von ausgebildetem
Fachpersonal in Übereinstimmung mit allen
geltenden Vorschriften und Anordnungen
sowie ethischen Richtlinien durchgeführt
werden.
Montage der Füße
Das Gerät ist mit 4 Füßen versehen, mit
deren Hilfe eine Höheneinstellung zu den
Schränken vorgenommen werden kann. Zum
Einbau der Füße das Gerät kippen, um die 4
Füße in den Spezialgewinden an den Ecken
einzuschrauben (siehe Abb. 1).
4x
Wandsicherung des Backofens
Etwa 700 mm über der Unterkante des
Backofen und 20 mm nach innen versetzt
zwei Löcher in die Wand bohren wie in
Abb. 1 Position F) gezeigt, so dass sie vom
Backofen verdeckt werden (siehe Abb. 2).
2x
ø 6 mm
20 mm
20 mm
F
F
~700 mm
Abb. 1
Abb. 2
Abb. 1
DEUTSCH
22
Wanddübel R in Löcher F einsetzen und
Haken G in Wanddübel R einschrauben
(Abb. 3).
Kette am Haken G einhängen, wie in Abb. 4
Position C gezeigt.
2x
2x
F
G
C
C
R
G
Abb. 4
Abb. 3
DÜSENTABELLE
Gasart
Erdgas
(Methan)
G20
Brennertyp
3-Kreisbrenner
Schnellbrenner
Mittelbrenner
Kleiner Brenner
Flüssiggas 3-Kreisbrenner
(Gasflasche) Schnellbrenner
G30
Mittelbrenner
Kleiner Brenner
Flüssiggas 3-Kreisbrenner
(Gasflasche) Schnellbrenner
G31
Mittelbrenner
Kleiner Brenner
Gasart
i Geräteklasse: 1
Gerätekategorie I I 2E3B/P (DE)
II 2H3B/P (AT)
Düsen- NennNennver- Reduzierte Gasdruck mbar
markie- wärme- brauch
Wärmerung
leistung
leistung
kW
kW
Min. Nom Max.
130
115
97
72
76
75
58
43
76
75
58
43
3,60
3,00
1,75
1,00
3,60
3,00
1,75
1,00
3,60
3,00
1,75
1,00
343 l/h
286 l/h
167 l/h
95 l/h
262 g/h
219 g/h
128 g/h
73 g/h
258 g/h
215 g/h
126 g/h
71 g/h
1,30
0,75
0,48
0,33
1,30
0,75
0,48
0,33
1,30
0,75
0,48
0,33
17
20
25
42,5 50
57,5
42,5 50
57,5
Modellkonfi- Gesamt-Nenn- Gesamtnenn- Für die Verbrennung
guration
wärmeleistung verbrauch
von 1 m3 Gas
kW
erforderliche
Luftmenge (m3)
G20 - 20 mbar
5 Brenner
11,10
1058 l/h
21,6
G31 - 30 mbar
5 Brenner
11,10
810 g/h
21,6
G31 - 30 mbar
5 Brenner
11,10
796 g/h
21,6
STROMVERSORGUNG: 230 V ~ 50 Hz
DEUTSCH
23
Gasanschluss
Für Informationen zur Herstellung des
Gasanschlusses siehe Düsentabelle
und Abschnitt über länderspezifische
„einschlägige Vorschriften“.
Alle Gasanschlüsse müssen den jeweiligen
örtlichen Bestimmungen entsprechen.
Der Anschluss des Geräts an das
öffentliche Gasnetz oder eine Gasflasche
muss mit einer stabilen Kupfer-,
Stahl- oder Gummileitung gemäß den
örtlichen Vorschriften erfolgen (siehe
Gasanschlusstabelle).
Die maximale Länge des Schlauches
beträgt 2 m.
Der Schlauch muss direkt an den
Auslassanschluss angeschlossen werden
(Abb. 1); ein eventuell am Gerät montiertes
Verlängerungskabel ist vorher zu entfernen.
WICHTIG: Bei Verwendung eines
Gummischlauchs muss dieser derart
installiert werden, dass er nicht mit heißen
Teilen an der Rückseite des Geräts oder der
Küche in Berührung kommt. Es dürfen sich
keine Hindernisse im Durchgangsbereich
des Schlauchs befinden. Außerdem muss
der Schlauch über seine ganze Länge
sichtgeprüft werden können (Abb. 2).
i
Abb. 2
Wenn das Gerät am Leitungsnetz
angeschlossen wird, mit Seifenlauge auf
eventuelle Gaslecks prüfen.
Der Gummischlauch muss angeschlossen
werden wie in Abb. 3, 4 und 5 gezeigt, u.z.
gemäß den geltenden örtlichen Vorschriften
NUR FÜR FRANKREICH: das mitgelieferte
konische Winkelstück (B) NICHT installieren.
Abb. 1
A ISO 228-1
B ISO 7-1
Abb. 3
DEUTSCH
24
Erdgas
Auslassanschluss GN für Erdgas oder
Propangas-/Luftgemisch benutzen.
Der Gummischlauch muss an den
Auslassanschluss angeschlossen und mit der
Schelle (C) gesichert werden (Abb. 4).
Die maximale Länge des Gummischlauches
beträgt 2 m. Es muss sich dabei um einen
Standardschlauch mit aufgedrucktem
Verfalldatum handeln.
WICHTIG: vor irgendwelchen
i Wartungsarbeiten immer erst den
Gashahn schließen.
Der genaue Anschluss ist der Düsentabelle
und der Gasanschlusstabelle zu entnehmen.
GASANSCHLUSSTABELLE
ISO 7-1
C
Abb. 4
Butan-/Propangas
Auslassanschluss B/P für Butan-/Propangas
verwenden.
Der Gummischlauch muss an den
Auslassanschluss angeschlossen und mit der
Schelle C gesichert werden (Abb. 5).
ISO 228-1
AT
X
BE
X
CH
X
DE
X
DK
X
ES
X
X
FI
X
X
FR
X
GB
X
GR
X
HU
X
IE
X
X
X
X
X
IS
IT
X
X
X
LU
C
Abb. 5
NL
X
NO
X
X
PT
X
X
SE
X
X
X
X
TR
SK
X
DEUTSCH
25
Einstellungen für Gas
Druckregler benutzen, die für die in der
Düsentabelle aufgelisteten Gasdrücke
ausgelegt sind.
Wenn das Gerät auf ein anderes Gas als
die zur Verfügung stehende Art eingestellt
ist, müssen die Düsen ausgetauscht,
die Kleinflamme eingestellt und der
Auslassanschluss geändert werden.
Zum Austausch der Kochfelddüsen wie folgt
vorgehen: Stellroste abnehmen; Brenner
und Brennerkappen abnehmen (siehe Abb.
6); die betreffende Düse entfernen und sie
gegen eine austauschen, die sich für die
neue Gasart eignet (siehe Düsentabelle).
Einstellung der Kleinflamme am
Bedienknopf
Zur Einstellung der Kleinflamme wie folgt
vorgehen:
• Den Brenner anzünden und den
Bedienknopf auf die Mindesteinstellung
drehen ; Den Bedienknopf abziehen.
Einen kleinen Schraubendreher neben
dem Bedienknopfstift einführen (Abb. 7).
Abb. 7
Abb. 6
Das Gastypenschild gegen das neue Schild
austauschen, das sich in der Düsentasche
befindet.
Beim Einbau in umgekehrter Reihenfolge
vorgehen und darauf achten, dass die
Brennerkappe korrekt auf den Brenner
gesetzt wird.
Die Einstellschraube gegen den Uhrzeigersinn
drehen, um die Flamme zu vergrößern,
bzw. im Uhrzeigersinn drehen, um sie zu
verkleinern. Die Einstellung ist dann korrekt,
wenn die Flamme etwa. 3-4 mm groß ist.
Für Butan-/Propangas muss die
Einstellschraube vollständig nach unten
geschraubt sein.
Sicherstellen, dass die Flamme nicht
verlöscht, wenn schnell von einer hohen auf
eine niedrige Flamme oder umgekehrt
geschaltet wird.
Den Knopf wieder aufsetzen.
Gasgeräte
Dieses Gerät ist nicht mit einer
Entlüftungsvorrichtung verbunden.
Es muss deshalb gemäß geltenden
Installationsbestimmungen installiert und
angeschlossen werden.
Insbesondere muss allen geltenden Normen
bezüglich Raumentlüftung Beachtung
geschenkt werden.
DEUTSCH
Raumentlüftung
In Übereinstimmung mit gegenwärtigen
Bestimmungen darf dieses Gerät nur in gut
belüfteten Räumen installiert und benutzt
werden, die über die entsprechenden
Wandöffnungen oder spezielle Be-/
Entlüftungsleitungen verfügen, so dass
eine vorschriftsmäßige natürliche oder
Zwangsbe-/entlüftung vorhanden ist,
die für eine ständige und ausreichende
Zuführung von Luft sorgt, um eine korrekte
Verbrennung und ausreichenden Abzug der
verbrauchten Luft zu gewährleisten.
Wenn sich nur dieses Gasgerät im Raum
befindet, muss speziell über diesem Gerät
eine Abzugshaube angebracht werden,
um einen natürlichen und direkten Abzug
der verbrauchten Luft zu gewährleisten.
Diese Haube muss über einen geraden
senkrechten Abzug mit einer Länge
verfügen, die mindestens dem zweifachen
Durchmesser entspricht. Mindestdurchschnitt
100 cm2.
Min. 180 cm
Min. 100 cmq
26
Zur Gewährleistung der unerlässlichen
Zuführung von Frischluft in den Raum muss
eine ähnliche Öffnung von mindestens
100 cm2 direkt zur Außenseite vorgesehen
werden, und zwar auf einer Höhe in
Bodennähe. Diese Öffnung darf weder
an der Innen- noch Außenseite der
Wand verdeckt werden, um die korrekte
Verbrennung durch die Gasbrenner und den
vorschriftsmäßigen Abzug der verbrauchten
Luft zu gewährleisten. Die Öffnung muss
einen Höhenunterschied von mindestens
180 cm gegenüber der Auslassöffnung
aufweisen.
Die für die korrekte Verbrennung nötige
Luftmenge muss mindestens 2 m3/h pro kW
Leistung betragen (siehe Gesamtleistung in
kW auf dem Typenschild des Geräts).
In allen anderen Fällen, wenn sich andere
Geräte im gleichen Raum befinden oder
eine direkte natürliche Belüftung nicht
möglich ist und eine indirekte natürliche
Belüftung oder eine Zwangsbelüftung
vorgesehen werden muss, wenden Sie sich
bitte an einen qualifizierten Spezialisten
zur Durchführung der Installation und
Einrichtung eines möglichen Be-/
Entlüftungssystems, das allen geltenden
Bestimmungen entspricht.
Abzugkanäle, die bereits von anderen
Geräten verwendet werden, dürfen nicht
zum Entlüften von Verbrennungsprodukten
eingesetzt werden.
WICHTIG: Alle Außenwände der
i Schränke müssen aus
hitzebeständigem Material bestehen (min.
90 °C).
DEUTSCH
27
WICHTIG: Die Arbeitsplatte muss
mindestens 20 mm niedriger als die
Gesamthöhe des Backofens (inkl. Stellrosten)
sein (siehe Abb. 2).
i
0 mm
min. 5
0 mm
min. 5
min.
550 mm
m
0m
. 10
min
min. 400 mm
20 mm
Abb. 2
DEUTSCH
28
Kindersicherung
Zum Öffnen der Tür mit Kindersicherung
siehe Abb. 1.
Abb. 1
Die Kindersicherung kann entfernt werden
Hierzu die nachstehenden Abbildungen
befolgen (siehe Abb. 2, 3).
Abb. 3
Abb. 2
DEUTSCH
29
Anschluss an das Stromnetz
Die folgenden Punkte vor dem Anschluss
überprüfen:
1. die Spannung auf dem Typenschild muss
der Spannung des Stromnetzes in Ihrer
Wohnung entsprechen;
2. die Stromleitung, an die das Gerät
angeschlossen ist, muss für die max.
Leistungsaufnahme des Geräts gemäß
Typenschild geeignet sein;
3. das Hausstromnetz ist vorschriftsmäßig
geerdet.
• Es muss ein allpoliger Trennschalter mit
einer Kontaktöffnung von mindestens 3
mm installiert werden.
HINWEIS: Nach der Installation dürfen
die elektrischen Teile nur noch mithilfe von
Spezialwerkzeugen zugänglich sein.
Nur Netzkabel vom Typ H05RR-F
verwenden (siehe nachstehende Tabelle).
Netzspannung
Anzahl der Kabel x
Querschnitte
1N ~ 230 V
3 x 1,5 mm2
Installationsanleitungen
• Den Netzstecker ziehen und den
Gashahn schließen, bevor irgendwelche
Reparaturen oder Arbeiten durchgeführt
werden.
• Gemäß den geltenden
Sicherheitsbestimmungen ist der
qualifizierte Installateur für die
vorschriftsmäßige Installation der Gasund Elektroanschlüsse verantwortlich.
• Die Erdung des Gerätes ist gesetzlich
vorgeschrieben.
Der Hersteller übernimmt keine
Verantwortung für Verletzungen
oder Sachschäden, die aufgrund von
unsachgemäßer und falscher Verwendung
des Gerätes entstehen. Die technischen
Daten stehen auf dem Typenschild
auf der Rückseite des Geräts. Die
Einstellungshinweise sind auf einem
Schild auf der Verpackung zu finden.
Den Handgriff der Backofentür nicht zum
Verschieben oder zum Herausnehmen des
Geräts aus der Verpackung verwenden.
Das Gerät gehört zur Klasse 1 (freistehende
Geräte).
DEUTSCH
30
Hinweise zum Umweltschutz
Entsorgung von Verpackungsmaterial
-- Das Verpackungsmaterial ist zu 100
% wiederverwertbar und trägt das
Recycling-Symbol ( ). Werfen Sie das
Verpackungsmaterial deshalb nicht
einfach fort, sondern entsorgen Sie es
auf die von den verantwortlichen Stellen
festgelegte Weise.
Entsorgung von Altgeräten
-- Dieses Gerät ist gemäß der
Europäischen Richtlinie 2002/96/EC für
Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE)
gekennzeichnet.
-- Indem Sie sicherstellen, dass dieses Gerät
korrekt entsorgt wird, helfen Sie mit,
potentiellen negativen Folgen für Umwelt
und menschliche Gesundheit vorzubeugen,
die durch fahrlässiges Wegwerfen dieses
Gerätes entstehen können.
-- Das Symbol
auf dem Gerät bzw. auf
dem beiliegenden Informationsmaterial
weist darauf hin, dass dieses Gerät kein
normaler Haushaltsmüll ist, sondern
in einer Sammelstelle für Elektro- und
Elektronik-Altgeräte entsorgt werden muss.
Energiesparen
-- Heizen Sie den Backofen nur dann vor,
wenn es in der Gartabelle oder Ihrem
Rezept so angegeben ist.
-- Verwenden Sie dunkle, schwarz lackierte
oder emaillierte Backformen, da sie die
Hitze besonders gut aufnehmen.
-- Schalten Sie den Backofen 10 bis 15
Minuten vor Ende der eingestellten
Garzeit aus. Falls die Speisen eine lange
Garzeit benötigen, so garen diese in
jedem Fall weiter.
Konformitätserklärung
-- Dieses Gerät ist für den Kontakt mit
Lebensmitteln bestimmt und entspricht
der EG-Richtlinie ( ) Nr. 1935/2004.
Es wurde den Sicherheitsanforderungen
der „Niederspannungsrichtlinie“
2006/95/EG (die 73/23/EWG und
nachfolgende Änderungen ersetzt)
sowie den Schutzvorschriften der
EMV-Richtlinie 2004/108/EG und der
EU-Richtlinie 2009/142/EC (vormals
EEC 90/396) entsprechend entwickelt,
gebaut und in den Handel gebracht.
Beachtung der örtlichen Vorschriften
Gas-Sicherheitsbestimmungen
Es ist vorgeschrieben, dass alle Gasgeräte
nur durch konzessionierte Gasinstallateure
installiert und angeschlossen werden. Die
Installation muss entsprechend den TRGI
(Technische Regeln Gasinstallation) sowie
den TRF (Technische Regeln Flüssiggas)
erfolgen.
Die Folgen von fehlerhaften Installationen
der Geräte können strafrechtlich geahndet
werden.
In ihrem eigenen Interesse und zu ihrer
eigenen Sicherheit sollten Sie für die
Einhaltung dieser Vorschrift Sorge tragen.
DEUTSCH
IKEA GARANTIE
Wie lange ist die IKEA Garantie gültig?
Die Garantie gilt fünf (5) Jahre ab dem
Kaufdatum von bei IKEA gekauften
Geräten, es sei denn, es handelt sich um
Geräte der Marke “LAGAN”. Bei diesen
Geräten gilt eine Garantie von zwei (2)
Jahren. Als Kaufnachweis ist das Original
des Einkaufsbeleges erforderlich. Werden
im Rahmen der Garantie Arbeiten
ausgeführt, verlängert sich dadurch nicht die
Garantiezeit für das Gerät.
Welche Geräte sind nicht von der 5-(Fünf)Jahres-Garantie abgedeckt?
Die Geräte der Marke LAGAN und alle bei
IKEA vor dem 1. August 2007 gekauften
Geräte.
Wer übernimmt den Service?
IKEA führt die Serviceleistungen über sein
eigenes Kundendienstnetz aus.
Was deckt diese Garantie ab?
Die Garantie deckt Gerätefehler ab, die
aufgrund einer fehlerhaften Konstruktion
oder aufgrund von Materialfehlern
nach dem Datum des Einkaufs bei IKEA
entstanden sind. Die Garantie gilt nur
für den Hausgebrauch des betreffenden
Gerätes. Ausnahmen sind unter der
Überschrift “Was deckt die Garantie NICHT
ab?” erläutert. Innerhalb der Garantiefrist
werden die Kosten für Reparatur, Ersatzteile
sowie die Arbeits- und Fahrtkosten
übernommen, vorausgesetzt, das Gerät
ist ohne besonderen Aufwand für eine
Reparatur zugänglich und die Störung ist
auf einen Herstellungs- oder Materialfehler
zurückzuführen, der durch die Garantie
abgedeckt ist. Die EU-Richtlinien (Nr.
99/44/EG) und die jeweiligen örtlichen
Bestimmungen gelten unter diesen
Bedingungen. Ersetzte Teile gehen in das
Eigentum von IKEA über.
31
Was unternimmt IKEA, um das Problem zu
lösen?
Der IKEA Kundendienst begutachtet das
Produkt und prüft, ob ein Garantieanspruch
besteht. Wenn die Garantie geltend
gemacht werden kann, wird IKEA durch
seinen eigenen Kundendienst oder einen
autorisierten Servicepartner nach eigenem
Ermessen das schadhafte Produkt entweder
reparieren oder durch ein gleiches oder
vergleichbares Produkt ersetzen. Ersetzte
Teile gehen in das Eigentum von IKEA über.
Was deckt diese Garantie nicht ab?
• Normale Abnutzungen und
Beschädigungen.
• Vorsätzlich oder fahrlässig
herbeigeführte Schäden,
Beschädigungen infolge Missachtung
der Bedienungsanleitung,
unsachgemäßer Installation,
falschen Spannungsanschlusses,
Beschädigung durch chemische
oder elektrochemische Reaktionen,
Korrosions- oder Wasserschäden,
einschließlich, jedoch nicht beschränkt
auf Schäden durch ungewöhnlich hohen
Kalkgehalt im Wasser oder anormale
Umweltbedingungen.
• Verbrauchs- und Verschleißteile wie
Batterien und Glühlampen.
• Nichtfunktionelle und dekorative
Teile, die den normalen Gebrauch
nicht beeinflussen, sowie Kratzer oder
mögliche Farbveränderungen.
• Zufallsschäden durch Fremdkörper,
Substanzen oder Reinigungsarbeiten
an Filtern, Abflüssen oder Wasch-/
Spülmittelfächern.
• Schäden an folgenden Teilen:
Glaskeramik, Zubehör, Geschirr- und
Besteckkörbe, Zu- und Ablaufschläuche,
Dichtungen, Glühlampen und deren
Abdeckungen, Siebe, Knöpfe,
Gehäuse und Gehäuseteile. Soweit
DEUTSCH
nicht nachgewiesen wird, dass solche
Schäden auf Herstellungsmängel
zurückzuführen sind.
• Fälle, in welchen der gerufene
Servicetechniker keinen Fehler finden
konnte.
• Reparaturen, die nicht von unserem
eigenen Kundendienst oder einem
Servicevertragspartner ausgeführt oder
bei denen keine Originalteile verwendet
wurden.
• Durch fehlerhafte oder
unvorschriftsmäßige Installation
erforderliche Reparaturen.
• Eine gewerbliche Nutzung des Gerätes.
• Transportschäden (wie Kratzer, Beulen,
Dellen usw.) Wenn der Kunde das
Produkt selbst nach Hause oder zu einer
anderen Adresse transportiert, ist IKEA
von der Haftung für Transportschäden
jeder Art freigestellt. Liefert IKEA das
Produkt direkt an die Kundenadresse,
werden eventuelle Transportschäden
durch IKEA gedeckt.
• Kosten für die Installation des
IKEA-Gerätes. Wenn jedoch
der IKEA-Kundendienst oder
ein Servicevertragspartner im
Rahmen der Garantie Reparaturen
ausführt oder das Gerät ersetzt,
installiert der Kundendienst oder
der Servicevertragspartner das
ausgebesserte Gerät oder das
Ersatzgerät, falls dies erforderlich sein
sollte
Als Ausnahme gilt die fehlerfreie
Installation durch qualifizierte Fachleute
unter Verwendung von Originalteilen,
um das Gerät den technischen
Sicherheitsvorschriften eines anderen EULandes anzupassen.
Gültigkeit der länderspezifischen
Bestimmungen
IKEA räumt Ihnen eine spezielle
Garantie ein, die die gesetzlichen
32
Gewährleistungsrechte, die von Land zu
Land jedoch unterschiedlich sein können,
mindestens abdeckt bzw. erweitert.
Gültigkeitsbereich
Für Geräte, die einem EU-Land gekauft
und in ein anderes EU-Land mitgenommen
werden, wird der Kundendienst gemäß
den Garantierichtlinien im neuen Land
übernommen. Ein Verpflichtung zur
Durchführung von Leistungen im Rahmen
der Garantie besteht nur dann, wenn das
Gerät den technischen Vorschriften des
Landes, in dem der Garantieanspruch
geltend gemacht wird, entspricht.
Der engagierte Kundendienst für IKEA
Geräte
Der IKEA-Service steht Ihnen bei folgenden
Fragen / Anliegen gerne zur Verfügung:
• Bei eventuellen Reklamationen
• Bei Fragen zur Installation Ihres IKEAGerätes in den IKEA-Möbelkörper
• Wenn Sie Fragn zu den Funktionen Ihres
IKEA-Gerätes haben
Um Ihnen möglichst schnell und kompetent
weiterhelfen zu können, bitten wir
Sie, sich vorher die Montage- und
Gebrauchsanweisung Ihres Gerätes
genauestens durchzulesen.
So erreichen Sie unseren Service
Gehen Sie dazu auf
die letzte Seite dieser
Broschüre. Dort finden
Sie eine Übersicht mit
den entsprechenden
Telefonnummern und
Kontaktdaten.
i
amit wir Ihnen im Falle einer
D
Störung jederzeit schnell und
kompetent helfen können, bitten wir
Sie, sich an die angegebene ServiceRufnummer zu wenden. Halten Sie
dazu bitte die jeweils 12-stellige
DEUTSCH
i
Service- und Seriennummer sowie
die 8-stellige Artikelnummer bereit,
die auf dem Typenschild Ihres IKEA
Gerätes stehen.
Bewahren Sie unbedingt den
Kaufbeleg Ihres IKEA-Gerätes auf!
Unser Service kann einen
Garantieanspruch nur unter Vorlage
dieses Beleges akzeptieren.
Benötigen Sie weiteren Rat und
Unterstützung?
Bei allen anderen, nicht
kundendienstspezifischen Fragen, bitten
wir Sie, sich an Ihr nächstgelegenes
IKEA-Einrichtungshaus zu wenden. Wir
empfehlen Ihnen, sich vorher die dem
Gerät beigefügten Unterlagen genauestens
durchzulesen.
33
ENGLISH
Table of contents
Safety information
Product description
Control panel
Daily use
Cleaning and maintenance
What to do if ...
34
34
36
37
39
44
47
Safety Information
Before using the appliance
• Remove the accessories from the oven
and heat it at 200°C for about two
hours to eliminate the smell of protective
grease and insulating materials. It is
advisable to keep the window open
during this operation.
• Before use, remove:
-- stickers located on the front of the
appliance and on the oven door,
except the rating plate;
-- cardboard protection and protective
plastic film on the control panel and
other parts of the appliance;
-- any stickers on the accessories (e.g.
under the drip tray).
Precautions and general advice
• This appliance is not intended for use
by persons (including children) with
reduced physical, sensory or mental
capabilities or lack of experience and
knowledge unless they have been
given initial supervision or instruction
concerning use of the appliance by a
person responsible for their safety.
• The appliance is designed solely
for household use for cooking food
products. No other uses are allowed.
The manufacturer declines any
responsibility for damage due to
improper use or wrong control settings.
• Any repairs or operations must only be
carried out by a qualified technician.
• Do not expose the appliance to
atmospheric agents.
Technical data
Installation
Electrical connection
Environmental concerns
IKEA GUARANTEE
49
50
58
59
60
• Do not place heavy objects on the door
as they could damage the oven cavity
and hinges. Do not cling to the door.
• Never hang any weight on the oven
door handle.
• Do not cover the bottom of the oven with
aluminium foil or other objects.
• The oven door must close properly. The
door seals must be kept clean.
• Never pour water directly inside the
oven when hot. The enamel could
become damaged.
• Fruit juice dripping from the baking
pan could leave permanent stains. It is
advisable to clean the appliance before
reusing it.
• Do not drag pots and pans as this could
scratch the coating.
• Residual condensation at the end of
cooking could eventually damage the
oven and the surrounding furniture. It is
advisable to:
-- set the lowest temperature;
-- cover food;
-- remove food from the oven;
-- dry wet parts when the oven is cold.
•
IMPORTANT: the front panel and
i the oven door handle become hot
when the appliance has been operating
for a long time at high temperatures.
• Do not touch the appliance with wet
parts of the body or use it when
barefoot.
• Do not pull the appliance or the power
supply cable to disconnect it from the
power outlet.
ENGLISH
• Keep children away from:
-- the controls and the appliance in
general, especially during and
immediately after use: risk of injury;
-- packaging (bags, polystyrene, metal
parts, etc.);
-- the appliance being scrapped.
• Make sure that the electrical cables
of any other appliances used near
the oven do not touch hot parts or get
caught in the oven door.
• Do not place flammable material in the
oven or nearby: risk of fire if the oven is
inadvertently switched on.
• Use oven gloves to remove pots and
accessories, when the oven is hot.
• If alcoholic beverages (e.g. rum, brandy,
wine, etc.) are added when roasting or
baking cakes, remember that alcohol
evaporates at high temperatures
Therefore, there is the risk that vapours
released by the alcohol may catch fire
on coming into contact with the electrical
heating element.
35
• Do not heat or cook foods in closed jars.
The pressure developed inside could
cause the jars to explode, damaging the
oven.
• For cooking, do not use containers
made of synthetic material (except
those suitable; see the Manufacturer’s
instructions). They could melt at high
temperatures.
• Always keep a watch when cooking with
lots of fat and oil. In fact, the oil and fat
can overheat and catch fire!
• Never remove the accessories when
completely loaded. Take maximum care.
ENGLISH
36
Product description
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Cooktop
1 Rapid burner
2 Semirapid burner
3 Semirapid burner
4 Auxiliary burner
5 Triple ring burner
Oven
6 Control panel
7 Ventilation opening
8 Grill heating element
9 Rear lamp
10 Fan
11 Oven door
Accessories
Wire shelves
Grill Pan Set
2x
Drip tray
1x
1x
ENGLISH
37
Control panel
1
2
3 4
5
6
7
8
Oven controls
1 Cooking time selector knob
2 Thermostat selector knob
3 Thermostat orange indicator
4 Function selector knob
Cooktop controls
5 Front left burner control knob*
6 Rear left burner control knob*
7 Middle burner control knob*
8 Rear right burner control knob*
9 Front right burner control knob*
*The oven and cooktop control knobs are not interchangeable.
After cleaning or servicing, they must be returned to their original positions.
9
ENGLISH
38
How to operate the oven
• Turn the selector knob to the required
function. The oven light switches on.
• Turn the thermostat knob clockwise to
the required temperature. The orange
thermostat led lights up, switching
off again when the oven reaches the
selected temperature.
How to operate the cooktop
Using the gas burners
The following symbols are given near each
knob on the front panel:
Full circle
Large flame
Tap closed
Max. opening
Cooking time selector
This selector can be used to set a cooking
time of between 1 and 120 minutes.
To set cooking time, after selecting the
required cooking function, turn the knob
clockwise to the desired cooking time. At
the end of the set cooking time the oven
switches off and the selector remains
positioned at “0”. To use the oven in
manual mode, i.e. without setting a cooking
time, make sure that the programme
Small flame
Min opening
selector is turned to the symbol
.
IMPORTANT: when the selector is
positioned at “0” the oven will not
switch on.
To switch the oven on, set the selector to the
i
symbol
or set a cooking time.
At the end of cooking time:
• Turn the oven control knobs to “0”.
The minimum position is when the knob is
turned fully anticlockwise. All the operating
positions must be chosen between the min.
and max. positions, and never between
max. and off.
Automatic electric ignition
To light one of the burners, press the knob
corresponding to the burner and turn
it anticlockwise to Max. Keep the knob
pressed for automatic lighting of the burner.
In case of a power failure or no current, the
burner can also be lit with a match.
Safety valve
To light the burners, carry out the same
operations given above. Once the knobs are
turned to the opening position they must be
kept pressed for about 10 seconds.
If for any reason the burner flame goes
out, the safety valve automatically cuts in,
shutting off the gas to the relevant burner.
ENGLISH
39
Daily use
Oven functions
LAMP
TOP + BOTTOM
HEATING
Description of function
To switch on the oven light.
To cook any kind of dish on one shelf only. Use the 2nd
level. Preheat the oven to the required temperature. The
oven is ready for introducing food when the thermostat
light goes off.
MEDIUM GRILL
To grill small pieces of meat, under the smaller grill.
It is advisable to place food on the 4th level at max.
temperature. Preheat the oven for 3 - 5 min. The oven
door must remain closed during cooking.
GRILL
To grill chops, kebabs and sausages using all the grill;
to gratinate vegetables or toast bread. It is advisable to
place food on the 4th level. When grilling meat, use the
drip-tray to collect the cooking juices. Position it on the 3rd
level, adding about half a litre of water. Preheat the oven
for 3 - 5 min. The oven door must remain closed during
cooking.
TURBO GRILL
To roast large pieces of meat (legs, roast beef, chickens).
Position the food on the middle levels. Use a drip-tray to
collect the cooking juices. Position it on the 1st/2nd level,
adding about half a litre of water. The oven does not have
to be preheated. It is advisable to turn the meat over
during cooking, to obtain even browning on both sides.
The oven door must remain closed during cooking.
With this function it is possible to use the rotisserie, if provided.
FORCED AIR
To cook different foods requiring the same cooking
temperature on a maximum of two shelves at the same
time (e.g. fish, vegetables, cakes). This function can
be used to cook different foods without odours being
transferred from one food to another. Use the 2nd level
to cook on one shelf only. To cook on two shelves, use the
2nd and 4th levels, preheating the oven first.
BOTTOM HEATING To finish cooking food with a very liquid consistency and
ELEMENT + FAN
to obtain crisp, golden bases. Also useful for thickening
sauces.
It is advisable to place food on the 2nd cooking level.
Preheat the oven.
DEFROST
To speed up defrosting of food. Place food on the middle
level. It is advisable to leave food in its packaging to
prevent it from drying out on the outside.
ENGLISH
Advice and tips regarding use
How to read the cooking table:
The table indicates the best function to use
for a given food, to be cooked on one or
more shelves at the same time. Cooking
times start from the moment food is placed
in the oven, excluding preheating (where
required). Cooking temperatures and times
are only approximate and depend on the
amount of food and type of accessory used.
Use the lowest recommended values initially
and, if cooking results are not those desired,
use higher values. It is advisable to use the
accessories supplied and preferably darkcoloured metal cake tins and pans. Pots and
accessories in Pyrex or porcelain can also
be used, but cooking times will be slightly
longer.
Cooking different foods at the same time
Using the FORCED AIR function it is possible
to cook different foods requiring the same
cooking temperature at the same time (e.g.
fish and vegetables) on different shelves.
Remove the food requiring shorter cooking
times and leave food requiring longer
cooking times in the oven.
Cakes
-- Bake delicate cakes with the
conventional function on one level only.
Use dark-coloured metal cake tins
and always position them on the rack
supplied. To cook on more than one
shelf, select the forced air function and
arranged the cake tins in a staggered
way on the racks, to favour air
circulation.
-- To know if a raising cake is baked, insert
a wooden toothpick in the top part of
the cake. If the toothpick comes out dry,
the cake is ready.
-- If using non-stick cake tins do not butter
the edges, as the cake may not rise
evenly at the sides.
40
-- If the cake goes “flat” during baking, set
a lower temperature the next time, even
reducing the amount of liquid in the
mixture and mixing more gently.
-- For cakes with juicy fillings (cheesecake
or fruit pies) use the “FORCED AIR”
function. If the base of the cake is soggy,
lower the shelf and sprinkle the bottom
of the cake with breadcrumbs or biscuit
crumbs before adding the filling.
Meat
-- Use any kind of pan or Pyrex dish
suitable for the size of the meat being
cooked. For roasts, it is best to pour a
little stock on the bottom of the pan,
basting the meat during cooking for
added flavour. Pay attention to the
steam created during this operation.
When the roast is ready, leave it in the
oven for another 10-15 minutes, or wrap
it in aluminium foil.
-- To grill pieces of meat, choose cuts of the
same thickness to obtain even cooking.
Very thick pieces of meat require longer
cooking times. To prevent the meat from
burning on the outside, move it away
from the grill by placing the rack at a
lower level. Turn the meat two thirds
of the way through cooking, paying
attention to the steam when opening the
door.
-- To collect the cooking juices it is
advisable to place a drip-tray with half
a litre of water directly under the rack on
which the food is placed. Top-up when
necessary.
Pizza
-- Lightly grease the trays to ensure
the pizza has a crispy base. Add the
mozzarella two thirds of the way through
baking.
ENGLISH
41
Energy saving tips
• The appliance hob is equipped with
burners of different diameters. Use pots
and pans with bottom diameter equal to
that of the burners or slightly larger.
• Only use flat-bottomed pots and pans.
Burner
Max. diameter of
pan
Rapid (200 mm)
230 mm
Semirapid (120 mm)
200 mm
Auxiliary (80 mm)
160 mm
Triple ring (230 mm)
260 mm
• If possible, keep the pan covered when
cooking.
• Cook vegetables, potatoes, etc. with a
small amount of water in order to reduce
cooking time.
• Using a pressure cooker will further
reduce energy consumption and cooking
time
ENGLISH
42
Cooking tables
Recipe
Leavened cakes
Function Preheating
Level (from Temperature Cooking time
the bottom) (°C)
(minutes)
Yes
2
160-180
30-90
Yes
2-4
160-180
30-90
Filled pies
(cheesecake,
strudel, fruit pie)
Yes
2-4
160-200
35-90
Biscuits/Tartlets
Yes
2
170-180
15-45
Yes
2-4
160-170
20-45
Yes
2
180-200
30-40
Yes
2-4
180-190
35-45
Yes
2
100
110-150
Yes
2-4
100
130-150
Bread / Pizza /
Focaccia
Yes
2
190-250
15-50
Yes
2-4
190-250
25-50
Frozen pizza
Yes
2
250
10 -15
Yes
2-4
250
10 -20
Savoury pies
(vegetable pie,
quiche lorraine)
Yes
2
180-190
35-45
Yes
2-4
180-190
45-60
Vols-au-vent /
Crackers
Yes
2
190-200
20-30
Yes
2-4
180-190
20-40
Lasagne /
Baked pasta /
Cannelloni / Flans
Yes
2
190-200
45-55
Lamb / Veal /
Beef / Pork 1 kg
Yes
2
190-200
70-100
Chicken / Rabbit /
Duck 1 kg
Yes
2
200-230
50-100
Choux pastry
Meringues
ENGLISH
Recipe
43
Function Preheating
Level (from Temperature Cooking time
the bottom) (°C)
(minutes)
Turkey / Goose
3 kg
Yes
1/2
190-200
80-130
Baked fish / en
papillote (fillet,
whole)
Yes
2
180-200
40-60
Stuffed vegetables
(tomatoes,
courgettes,
aubergines)
Yes
2
180-200
50-60
Toast
Yes
4
max.
3-5
Fish fillets / steaks
Yes
4
200
20-35
Sausages /
Kebabs / Spare
ribs / Hamburgers
Yes
4
200-220
15-40
Roast chicken
1-1.3 kg
-
2
200-220
50-65
Roast Beef rare
1 kg
-
2
230
35-45
Leg of lamb /
Knuckle
-
2
180-200
60-90
Roast potatoes
-
2
200
45-55
Gratinated
vegetables
-
2
200
10-15
Lasagna & Meat
Yes
1-3
200
50-100
Meat & Potatoes
Yes
1-3
200
45-100
Fish & Vegetables
Yes
1-3
180
30-50
ENGLISH
44
Cleaning and maintenance
WARNING!
-- Never use steam cleaning equipment.
-- Only clean the oven when it is cool to
the touch.
-- Disconnect the appliance from the
power supply.
Disconnect the appliance from the electrical
power supply before carrying out any
cleaning operation.
• Clean using a cloth moistened with
warm soapy water or diluted liquid
detergent.
• Do not use abrasive or corrosive
products, chlorine products or steel wool.
• Do not use steam cleaners.
• Do not use flammable products.
• Do not leave acidic or alkaline
substances such as vinegar, salt, lemon
juice, etc., on the hob.
• Use safety gloves
Stainless steel surface
• Clean with a specific commercial
product.
Cleaning the burners
To clean the hob burners, lift them upwards
out of their seats (Fig. 1 and 2), then place
them in a solution of hot water and nonabrasive detergent for about 10 minutes.
After cleaning and washing the burners,
carefully dry them.
Always make sure that the openings are
not blocked. It is advisable to carry out this
operation at least once a week or whenever
necessary. Make sure to properly refit the
burners, turning them slowly so that the four
sectors under the burner cap engage the
injector holder seat (if perfectly centred, the
burner lowers a little and locks in place).
Fig. 1
Fig. 2
Grid maintenance
• Clean the grids with a sponge and
detergent whenever they are dirty.
• The grids will change colour near the
burners. This is perfectly normal and is
due to the high temperature reached
during cooking.
Oven cleaning
• After finishing cooking, wait for the
oven to cool, then clean it to prevent the
accumulation of cooking residuals.
• For stubborn dirt, use a specific
oven cleaning product following the
instructions given on the package.
• Clean the outside of the oven with a
sponge and tepid water.
• Do not use abrasives or steel wool.
• Clean the door glass with a liquid
detergent.
• Wash the accessories in a dishwasher or
in the sink, using an oven cleaner.
ENGLISH
45
Removal of oven shelf carriers
• Interior: the oven shelf carriers can be
removed for easier cleaning. To do this,
remove all the shelves and spring off the
side carriers (Fig. 3).
3. Close the door slowly until reaching
the hooks “A”, making sure they lock in
the slots “B” of the door, as shown in
figure 2.
2x
A
B
Fig. 2
4. Using two hands, gently push the door
inwards, allowing the door hinges “C” to
disengage the slots “D” (see Fig. 3), then
lift and pull the door outwards until it
comes off the oven (see Fig. 4).
Fig. 3
Removing the door
In case of removal of the door, make sure
the oven is off and cool. Then, follow these
instructions. The oven door is heavy.
To remove:
1. Open the door fully.
2. Position the hooks “A” of the hinges
outwards (see Fig. 1).
2x
D
C
Fig. 3
2x
A
Fig. 4
Fig. 1
ENGLISH
46
After cleaning, refit the door correctly,
carrying the removal procedure in reverse
order, and reposition to hooks “A” inwards
before closing the door (Fig. 5).
Pay attention to the oven door hinges:
danger of injuring hands.
2x
A
Changing the rear oven lamp:
1. Electrically disconnect the oven.
2. After the oven has cooled down,
unscrew (anticlockwise) the lamp cover.
3. Change the lamp (see note).
4. Refit the lamp cover.
5. Electrically reconnect the oven.
NOTE: only use 25 W 230 V lamps, type
E-14, T300°C, available from our After-Sales
Service.
IMPORTANT: do not use the oven
i without refitting the lamp cover.
Drawer compartment
Fig. 5
You must not place inflammable materials or
plastic utensils in the drawer compartment
(placed below the oven).
ENGLISH
47
What to do if ...
PROBLEM
POSSIBLE CAUSE
SOLUTION
The appliance does not work
The main power supply
and the appliance is not
electrically connected
Connect the product to the
power supply
The oven does not work
The main power supply
and the appliance is not
electrically connected
Connect the product to the
power supply
The oven selector turned Turn the oven selector and
to “0”
select a cooking function
The oven selector turned Turn the oven selector and
select a cooking function.
to
The burner does not light
The burner does not stay lit
The mains power supply
and the appliance is not
electrically connected
Connect the product to the
power supply
The gas pipe line is
closed (methane)
Open the gas pipe line
The gas cylinder is
closed (liquid gas)
Open the gas cylinder
The openings of the
burner are sealed or
dirty
Clean the burner (See the
paragraph “Cleaning and
Maintenance”)
The burner was
positioned badly after
cleaning
Place the burner correctly
after cleaning (See the
paragraph “Cleaning and
Maintenance”)
The burner cap was
positioned badly after
cleaning
Place the burner cap correctly
after cleaning (See the
paragraph “Cleaning and
Maintenance”)
The operation of ignition Repeat lighting operation,
is carried out too quickly turning the knob to the symbol
representing the small flame
ENGLISH
Before calling the After-Sales Service
1. See if you can solve the problem on your
own (see “What to do if ...” table).
2. Switch the appliance off and on again to
see if the problem has disappeared.
If the fault persists after the above checks,
contact IKEA After Sales Service.
Always specify:
• the type of fault;
• exact type and model of oven;
• the After-Sales Service number (the
number given after the word “Service”
on the rating plate) located on the back
of the product;
• your full address;
• your telephone number.
For repairs, contact IKEA After Sales Service.
Failure to comply with these instructions can
compromise the safety and quality of the
product.
48
ENGLISH
49
Technical data
FRAMTID CG7 N
DÅTID CG7 N
Dimension (internal) mm
330x410x691
330x410x691
Width mm
900
900
Height mm
850-910
850-910
Depth mm
600
600
Usable volume l
93.5
93.5
Oven lamp W
25
25
Defrost W
25
25
Top + Bottom heating W
2700
2700
Forced air W
2500
2500
Medium grill W
1800
1800
Grill W
2800
2800
Turbo grill + Fan W
2800
2800
Bottom heating + Fan W
1700
1700
Cooling fan W
Not present
18/22
Total rating W
2800
2800
Number of functions
7
7
Energy Consumption with a standard load
and top + bottom heating kWh
1.26
1.26
Energy Consumption with a standard load
and forced air oven kWh
0.99
0.99
The technical informations are situated in
the rating plate on the back side of the
appliance and in the energy label.
00000
Technical data
XXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXX XXXXXXX
XXXX
XXXX XXXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXX
XXXX XXXXXXX
XXXX XXXXXXX
XXXX XXXX
XXXX XXXXX XX
XXXXXXXXXXXX
ENGLISH
50
Installation
This appliance is in Class 1 (free standing
appliance).
The appliance must be used with the gas
specified on the rating plate located on
the back side of the appliance. Electrical
and gas installation and maintenance of
the appliance must be carried out by a
qualified technician in compliance with the
conditions established in the applicable
regulation documents and the ethical codes.
How to install the feet
The appliance is equipped with 4 feet that
are used for possible height alignment with
the cabinets. To fit them, tilt the appliance
and screw the 4 feet in the special threads
located in the corners (see Fig. 1).
Securing the cooker to the wall
Drill two holes in the wall approximately
700 mm above and 20 mm inner the lower
edge of the sides of the cooker (as shown in
Fig. 1 position F), so that they are concealed
by the cooker itself (see Fig. 2).
2x
ø 6 mm
20 mm
20 mm
F
F
~700 mm
Fig. 1
4x
Fig. 2
Fig. 1
ENGLISH
51
Insert part R (rawlplug) into holes F and
screw hook G into part R (Fig. 3).
Secure the chain to hook G as shown in
Fig. 4 position C.
2x
2x
F
G
R
G
Fig. 3
C
C
Fig. 4
i Class appliance: 1
Appliance Category II 2E3B/P (DE)
II 2H3B/P (AT)
Type of gas Type of
Injector Nominal Nominal
Reduced Gas pressure
used
burner
marking heating consumption heat
mbar
capacity
capacity
kW
kW
min. rated max.
Natural gas triple ring 130
3.60
343 l/h
1.30
17 20
25
(Methane)
rapid
115
3.00
286 l/h
0.75
G20
semirapid 97
1.75
167 l/h
0.48
auxiliary 72
1.00
95 l/h
0.33
Liquid
triple ring 76
3.60
262 g/h
1.30
42.5 50
57.5
petroleum
rapid
75
3.00
219 g/h
0.75
gas (cylinder) semirapid 58
1.75
128 g/h
0.48
G30
auxiliary 43
1.00
73 g/h
0.33
Liquid
triple ring 76
3.60
258 g/h
1.30
42.5 50
57.5
petroleum
rapid
75
3.00
215 g/h
0.75
gas (cylinder) semirapid 58
1.75
126 g/h
0.48
G31
auxiliary 43
1.00
71 g/h
0.33
INJECTORS TABLE
Type of gas used Model
Total nominal
configuration heating capacity
kW
G20 20 mbar
5 burners
11.10
G30 30 mbar
5 burners
11.10
G31 30 mbar
5 burners
11.10
ELECTRICAL POWER SUPPLY: 230 V ~ 50 Hz
Total nominal Air necessary (m3)
consumption for combustion of
1 m3 of gas
1058 l/h
21.6
810 g/h
21.6
796 g/h
21.6
ENGLISH
52
Gas connection
For information regarding gas connection
instructions, see the injectors table and the
“standard” relevant to your country.
The gas supply system must comply with
current local regulations.
The appliance must be connected to the
gas supply or gas bottle by means of a rigid
copper, steel pipe or rubber hose based on
local regulation (see gas connection table).
The maximum length of the hose is 2 m.
The hose must be connected directly to the
outlet connector (Fig. 1), after first of all
ensuring you remove any extension cable
fitted to your appliance.
When the appliance is connected to the gas
supply, use soapy water to check for gas
leaks.
The rubber hose must be connected as
shown in Fig. 3, 4 and 5, in compliance with
local applicable regulations
FOR FRANCE ONLY: do not install the
conical fitting (B) supplied on the appliance.
A ISO 228-1
B ISO 7-1
Fig. 3
Fig. 1
IMPORTANT: when using a rubber
hose, it must be installed in such a way
as not to be in contact with hot parts on the
rear of the appliance or kitchen. It must pass
through an area free of any hindrances and
in a place where it can be inspected along
its entire length (Fig. 2).
i
Natural gas
Use outlet connector GN for natural gas or
a propane-air mixture.
The rubber hose must be connected to the
outlet connector and secured using hose
clamp (C) (Fig. 4).
C
Fig. 4
Fig. 2
ENGLISH
53
Butane/Propane gas
Use outlet connector B/P for Butane/
Propane gas.
The rubber hose must be connected to the
outlet connector and secured using hose
clamp C (Fig. 5).
GAS CONNECTION TABLE
ISO 7-1
AT
X
BE
X
CH
X
DE
X
DK
X
ES
X
X
FI
X
X
FR
C
Fig. 5
The maximum length of the rubber hose is
2 m. It must be a standard hose and must
be replaced within the date printed on it.
IMPORTANT: close the gas supply tap
i before carrying out any maintenance
operation.
Connection details indicated in the injectors
table and in gas connection table.
ISO 228-1
X
GB
X
GR
X
HU
X
IE
X
X
X
X
X
IS
IT
X
X
X
LU
NL
X
NO
X
X
PT
X
X
SE
X
X
X
X
TR
SK
X
ENGLISH
54
Gas adjustments
Use pressure regulators that are suitable
for the gas pressure values indicated in the
injectors table.
If the appliance is arranged for a type
of gas different from that available, it is
necessary to change the injectors, adjust
the minimum flame, change the outlet
connector.
Carry out the following operations to
change the hob injectors: remove the grills;
remove the burners, the burner caps (see
Fig. 6); change the injector and replace it
with one suitable for the new type of gas
(see injectors table).
Minimum flame for hob taps
To adjust the minimum flame, proceed as
follows:
• Light the burner and turn the knob to
minimum ; remove the tap knob. Insert
a small screwdriver next to the tap pin
(Fig. 7).
Fig. 7
Fig. 6
Replace the gas calibration label with the
new label included in the injector bag.
Refit everything in reverse order, making
sure to correctly fit the burner cap on the
burner.
Turn the adjustment screw anticlockwise to
increase the flame, or clockwise to decrease
it. Adjustment is correct when the flame is
approx. 3 - 4 mm.
The adjustment screw must be completely
screwed down for butane/propane gas.
Make sure the flame does not go out when
switching suddenly from high to low
and vice versa.
Refit the knob.
flame
Gas appliances
This appliance is not connected to a fume
exhaust device.
Therefore it must be installed and connected
in compliance with current and local
installation regulations.
Particular attention must be paid to the
applicable standards concerning room
ventilation.
ENGLISH
Room ventilation
This appliance can only be installed and
used in well-ventilated rooms, according
to current regulations, with openings in the
walls or with special ducts enabling proper
natural or forced ventilation, thus ensuring
permanent and adequate introduction of
air necessary for correct combustion and for
extraction of vitiated air.
In particular, if there is only this gas
appliance in the room, a hood must be
installed above the appliance to ensure
natural and direct extraction of the vitiated
air, with a straight vertical duct of length
equal to at least twice the diameter and a
minimum section of at least 100 cm2.
Min. 180 cm
Min. 100 cmq
For the indispensable introduction of fresh
air in the room, a similar opening of at least
100 cm2 directly to the outside must be
provided at a height near floor level so as
not to be obstructed on the inside or outside
of the wall and not to hinder the correct
combustion of the burners and the regular
extraction of vitiated air, and with a height
difference of at least 180 cm with respect to
the outlet opening.
The quantity of air necessary for combustion
must not be less than 2 m3/h for every kW
of power (see total power in kW on the
appliance rating plate).
55
In all other cases, when there are other
appliances in the same room, or when
direct natural ventilation is not possible
and indirect natural ventilation of forced
ventilation has to be created, contact
a qualified specialist for carrying out
installation and preparing the possible
ventilation system in strict compliance with
current regulations.
Flues already used by other appliances
must not be used for exhausting combustion
products.
IMPORTANT: the covering of the
i cabinets must be in heat resistant
(min. 90°C) material.
ENGLISH
56
IMPORTANT: the worktop height must
be at least 20 mm lower that the
overall height of the cooker (including the
pan stand grid) (see Fig. 2).
i
0 mm
min. 5
0 mm
min. 5
min.
550 mm
m
0m
. 10
min
min. 400 mm
20 mm
Fig. 2
ENGLISH
57
Door safety device
To open the door with the door safety
device see Fig. 1.
Fig. 1
The door safety device can be removed by
following the sequence of images (see Fig. 2
and 3).
Fig. 3
Fig. 2
ENGLISH
58
Electrical connection
Before connecting the appliance, make sure
that:
1. the house electrical power supply
nominal voltage matches that of the
appliance, as given on the rating plate;
2. the power supply line to which the
appliance is connected is of adequate
power with respect to the max. power
absorbed by the appliance, as given on
the rating plate;
3. the house electrical system has a correct
grounding system.
• An omnipolar switch with a distance of
at least 3 mm between contacts must be
installed.
NOTE: after installation, the electrical
components must only be accessible with
the use of a special tool.
The power cord must be of the H05RR-F
type, in compliance with the table given
below.
Power supply
voltage
Number of wires x
dimensions
1N ~ 230 V
3 x 1.5 mm2
Instructions for the installer
• Disconnect the power plug and close the
gas tap before carrying out any repairs
or operation.
• The qualified technician is responsible
for the correct electrical and gas
installation according to current safety
regulations.
• Grounding of the appliance is
mandatory by law.
The Manufacturer declines any responsibility
for possible damage to persons, animals
or things due to non-compliance with the
above mentioned regulations. The technical
data is given on the rating plate located
on the back side of the appliance. The
adjustment conditions are given on a label
applied on the packing. Do not use the oven
door handle grip for handling operations,
or for removing the appliance from the
packing.
This appliance is in Class 1 (free standing
appliance).
ENGLISH
59
Environmental concerns
Disposal of packing material
-- The packing material is 100% recyclable
and is marked with the recycle
symbol ( ). The various parts of the
packing must therefore be disposed of
responsibly and in full compliance with
local authority regulations governing
waste disposal.
Scrapping the product
-- This appliance is marked in compliance
with European Directive 2002/96/
EC, Waste Electrical and Electronic
Equipment (WEEE).
-- By ensuring this product is disposed of
correctly, you will help prevent potential
negative consequences for the environment
and human health, which could otherwise
be caused by inappropriate waste
handling of this product.
-- The symbol
on the product or
on the accompanying documentation
indicates that it should not be treated
as domestic waste but must be taken
to an appropriate collection centre for
the recycling of electrical and electronic
equipment.
Energy saving
-- Only pre-heat the oven if specified in
the cooking table or your recipe.
-- Use dark lacquered or enamelled baking
moulds as they absorb heat far better.
-- Switch the oven off 10/15 minutes before
the set cooking time. Food requiring
prolonged cooking will continue to cook
even once the oven is switched off.
Declaration of conformity
-- This oven, which is intended to come
into contact with foodstuffs, complies
with European Regulation ( )
n. 1935/2004 and has been designed,
manufactured and sold in conformity
with the safety requirements of the
“Low Voltage” directive 2006/95/
CE (which replaces 73/23/CEE and
subsequent amendments), the protection
requirements of “EMC” 2004/108/
CE and with the safety requirements
of EEC Directive 2009/142/EC
(ex: EEC 90/396).
Reference to local regulations
It is law that all gas appliances are installed
and connected to the gas supply by
authorised technicians. The installation must
be performed in accordance with the TRGI
(technical regulations for gas connection)
and/or TRF (technical regulations for liquid
gas).
Failure to install appliances correctly could
lead to prosecution. It is in your own interest,
and that of safety, to ensure that the law is
complied with.
ENGLISH
Ikea guarantee
How long is the IKEA guarantee valid?
This guarantee is valid for five (5) years
from the original date of purchase of your
appliance at IKEA, unless the appliance is
named LAGAN in which case two (2) years of
guarantee apply. The original sales receipt,
is required as proof of purchase to validate
the guarantee. If service work is carried out
under guarantee, this will not extend the
guarantee period for the appliance.
Which appliances are not covered by the
IKEA five (5) years guarantee?
The range of appliances named LAGAN and
all appliances purchased in IKEA before 1st
of August 2007.
Who will execute the service?
IKEA service provider will provide the
service through its own service operations or
authorized service partner network.
What does this guarantee cover?
The guarantee covers faults of the
appliance, which have been caused by
faulty construction or material faults from the
date of purchase from IKEA. This guarantee
applies to domestic use only. The exceptions
are specified under the headline “What is
not covered under this guarantee?” Within
the guarantee period, the costs to remedy
the fault e.g. repairs, parts, labour and travel
will be covered, provided that the appliance
is accessible for repair without special
expenditure and that the fault is related to
faulty construction or material fault covered
by warranty. On these conditions the EU
guidelines (Nr. 99/44/EG) and the respective
local regulations are applicable. Replaced
parts become the property of IKEA..
What will IKEA do to correct the problem?
IKEA appointed service provider will examine
the product and decide, at its sole discretion,
if it is covered under this guarantee. If
considered covered, IKEA service provider
60
or its authorized service partner through its
own service operations, will then, at its sole
discretion, either repair the defective product
or replace it with the same or a comparable
product.
What is not covered under this guarantee?
• Normal wear and tear.
• Deliberate or negligent damage,
damage caused by failure to observe
operating instructions, incorrect
installation or by connection to the wrong
voltage, damage caused by chemical or
electrochemical reaction, rust, corrosion
or water damage including but not
limited to damage caused by excessive
lime in the water supply, damage caused
by abnormal environmental conditions.
• Consumable parts including batteries
and lamps.
• Non-functional and decorative parts
which do not affect normal use of the
appliance, including any scratches and
possible color differences.
• Accidental damage caused by foreign
objects or drainage systems or soap
drawers.
• Damage to the following parts: ceramic
glass, accessories, crockery and cutlery
baskets, feed and drainage pipes, seals,
lamps and lamp covers, screens, knobs,
casings and parts of casings. Unless such
damages can be proved to have been
caused by production faults.
• Cases where no fault could be found
during a technician’s visit.
• Repairs not carried out by our appointed
service providers and/or an authorized
service contractual partner or where nonoriginal parts have been used.
• Repairs caused by installation which is
faulty or not according to specification.
• The use of the appliance in a nondomestic environment i.e. professional
use.
ENGLISH
• Transportation damages (such as
scratches, bumps, ..etc). If a customer
transports the product to his home or
another address, IKEA is not liable for
any damage that may occur during
transport. However, if IKEA delivers
the product to the customer’s delivery
address, then damage to the product
that occurs during this delivery will be
covered by IKEA.
• Cost for carrying out the initial installation
of the IKEA appliance.
However, if an IKEA service provider or
its authorized service partner repairs or
replaces the appliance under the terms
of this guarantee, the service provider or
its authorized service partner will reinstall
the repaired appliance or install the
replacement, if necessary.
These restrictions do not apply to fault-free
work carried out by a qualified specialist
using our original parts in order to adapt
the appliance to the technical safety
specifications of another EU country.
61
• make a claim under this guarantee;
• ask for clarifications on installation of the
IKEA appliance in the dedicated IKEA
kitchen furniture;
• ask for clarification on functions of IKEA
appliances.
To ensure that we provide you with the
best assistance, please read carefully the
Assembly Instructions and/or the User
Manual before contacting us.
How to reach us if you need our service
Please refer to the last
page of this manual
for the full list of IKEA
appointed Service
Providers and relative
national phone numbers.
i
How country law applies
The IKEA guarantee gives you specific legal
rights, which cover or exceed all the local
legal demands that are subject to vary from
country to country.
Area of validity
For appliances which are purchased in
one EU country and taken to another EU
country, the services will be provided in
the framework of the guarantee conditions
normal in the new country.
An obligation to carry out services in the
framework of the guarantee exists only if
the appliance complies and is installed in
accordance with the technical specifications
of the country in which the guarantee claim
is made.
The dedicated AFTER SALES for IKEA
appliances
Please don’t hesitate to contact IKEA
appointed Service Provider to:
i
I n order to provide you a quicker
service, we recommend to use the
specific phone numbers listed on the
manual. Always refer to the numbers
listed in the booklet of the specific
appliance you need an assistance for.
Please also always refer to the
selected IKEA article numbers, 8 digit
codes and 12 digit service number
placed on the rating plate of your
appliance.
SAVE THE SALES RECEIPT!
It is your proof of purchase and required
for the guarantee to apply. The sales
receipt also reports the IKEA name and
article number (8 digit code) you have
purchased.
Do you need extra help?
For any additional questions not related
to After Sales of your appliances please
contact your nearest IKEA store call centre.
We recommend you read the appliance
documentation carefully before contacting us.
62
BELGIË - BELGIQUE - BELGIEN
ÖSTERREICH
Telefoon/Numéro
de téléphone/
Telefon-Nummer:
Tarief/Tarif/Tarif:
Openingstijd:
Heures d’ouverture:
Öffnungszeiten:
026200311
Lokaal tarief/Prix d’un appel local/Ortstarif
Maandag - Vrijdag
8.00 - 20.00
Lundi - Vendredi
8.00 - 20.00
Montag - Freitag
8.00 - 20.00
Telefonní číslo:
Sazba:
Pracovní doba:
225376400
Místní sazba
Pondělí - Pátek
Telefon nummer:
Takst:
Åbningstid:
70150909
Lokal taks
Mandag - fredag
9.00 - 20.00
Lørdag0
9.00 - 16.0
(Åbent første søndag i måneden)
ČESKY
DANMARK
06929993602
Ortstarif
Montag - Freitag
Teléfono:
Tarifa:
Horario:
913754126
Tarifa local
Lunes - Viernes
(España Continental)
ESPAÑA
FRANCE
Numéro de téléphone: 0170480513
Tarif:
Prix d’un appel local
Heures d’ouverture: Lundi - Vendredi
ÍSLENSKA
8.00 - 20.00
8.00 - 20.00
9.00 - 21.00
Símanúmer:
5852409
Kostnaður við símtal: Almennt mínútuverð
Opnunartími:
Mánudaga - Föstudaga 9.00 - 17.00
ITALIA
Telefono:
Tariffa:
Orari d’apertura:
0238591334
Tariffa locale
Lunedì - Venerdì
MAGYARORSZÁG
8.00 - 20.00
Telefon szám:
Tarifa:
Nyitvatartási idő:
(06-1)-3285308
Helyi tarifa
Hétfőtől Péntekig
Telefoon:
09002354532
en/of 0900 BEL IKEA
Lokaal tarief € 0,10 p/min
Maandag t/m - Vrijdag 9.00 - 21.00
Zaterdag
9.00 - 20.00
Zondag
9.00 - 18.00
NEDERLAND
Tarief:
Openingstijd:
NORGE
Telefon nummer:
Takst:
Åpningstider:
23500112
Lokal takst
Mandag - fredag
013602771461
Ortstarif
Montag - Freitag
Numer telefonu:
Stawka:
Godziny otwarcia:
0225844203
Koszt połączenia według taryfy
operatora
Poniedziałek - Piątek
8.00 - 20.00
Telefone:
Tarifa:
Horário:
213164011
Tarifa local
Segunda - Sexta
9.00 - 21.00
Phone number:
Rate:
Opening hours:
016590276
Local rate
Monday - Friday
8.00 - 20.00
Telefon-Nummer/
Numéro de
téléphone/Telefono:
Tarif/Tarif/Tariffa:
Öffnungszeiten:
Heures d’ouverture:
Orario d’apertura:
0225675345
Ortstarif/Prix d’un appel local/Tariffa locale
Montag - Freitag
8.00 - 20.00
Lundi - Vendredi
8.00 - 20.00
Lunedì - Venerdì
8.00 - 20.00
Telefónne číslo:
Cena za hovor:
Pracovná doba:
0250102658
Cena za miestny hovor
Pondelok až piatok
8.00 - 20.00
Telefónne číslo:
Cena za hovor:
Pracovná doba:
0250102658
Cena za miestny hovor
Pondelok až piatok
8.00 - 20.00
Telefon nummer:
Taxa:
Öppet tider:
775700500
Lokal samtal
Måndag - Fredag
Lördag - Söndag
8.30 - 20.00
9.30 - 18.00
Phone number:
Rate:
Opening hours:
02076601517
Local rate
Monday - Friday
9.00 - 21.00
Τηλεφωνικός
αριθμός:
Χρέωση:
Ώρες λειτουργίας:
2109696497
Τοπική χρέωση
Δευτέρα - Παρασκευή
8.00 - 20.00
POLSKI
PORTUGAL
8.00 - 20.00
DEUTSCHLAND
Telefon-Nummer:
Tarif:
Öffnungszeiten:
Telefon-Nummer:
Tarif:
Öffnungszeiten:
8.00 - 20.00
8.00 - 20.00
REPUBLIC OF IRELAND
SCHWEIZ - SUISSE - SVIZZERA
SLOVENSKY
SUOMI
SVERIGE
UNITED KINGDOM
ΕΛΛΑΣ
РОССИЯ
Телефонный
номер:
Стоимость звонка:
Время работы:
8.00 - 20.00
4957059426
Местная стоимость звонка
Понедельник - Пятница 8.00 - 20.00
(Московское время)
5019 610 66073
© Inter IKEA Systems B.V. 2010
18535
AA-486231-1

advertisement

Related manuals

advertisement