Aeg-Electrolux | 67670M-MN | User manual | Aeg-Electrolux 67670M-MN User Manual

67670 M
Induktions-Glaskeramik-Kochfeld
Ceramic glass induction hob
Ceramic glass induction hob
Installation and Operating Instructions
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen auf.
Geben Sie diese Gebrauchsanweisung an eventuelle Nachbesitzer des
Gerätes weiter.
1
3
2
2
Folgende Symbole werden im Text verwendet:
Sicherheitshinweise
Warnung! Hinweise, die Ihrer persönlichen Sicherheit dienen.
Achtung! Hinweise, die zur Vermeidung von Schäden am Gerät dienen.
Hinweise und praktische Tipps
Umweltinformationen
Inhalt
Gebrauchsanweisung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4
Gerätebeschreibung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ausstattung Kochfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Digitalanzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Restwärmeanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6
6
6
7
Bedienung des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Kochstufe einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Bräterzone ein- und ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Power-Funktion ein- und ausschalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Ankoch-Automatik verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Sicherheitsabschaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Tipps zum Kochen und Braten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kochgeschirr für Induktions-Kochzonen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tipps zum Energiesparen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anwendungsbeispiele zum Kochen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11
12
12
13
Reinigung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Was tun, wenn … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Montageanweisung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Service
18
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Montage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
37
3
Gebrauchsanweisung
1 Sicherheitshinweise
3
5
Beachten Sie bitte diese Hinweise, da sonst bei auftretenden Schäden
der Garantieanspruch entfällt.
Dieses Gerät entspricht den folgenden EG-Richtlinien:
– 73/23/EWG vom 19.02.1973 Niederspannungs-Richtlinie
– 89/336/EWG vom 03.05.1989 EMV-Richtlinie einschließlich
Änderungs-Richtlinie 92/31/EWG
– 93/68/EWG vom 22.07.1993 CE-Kennzeichnungs-Richtlinie
Bestimmungsgemäße Verwendung
• Dieses Gerät darf nur für das haushaltsübliche Kochen und Braten
von Speisen verwendet werden.
• Das Gerät darf nicht als Arbeits- oder Abstellfläche verwendet werden.
• Umbauten oder Veränderungen am Gerät sind nicht zulässig.
• Brennbare Flüssigkeiten, leicht entzündliche Materialien oder
schmelzbare Gegenstände (z.B. Folien, Kunststoff, Aluminium) nicht
auf dem Gerät oder in dessen Nähe abstellen oder lagern.
Sicherheit für Kinder
• Kleinkinder grundsätzlich vom Gerät fernhalten.
• Größere Kinder nur unter Anleitung und Aufsicht am Gerät arbeiten
lassen.
Allgemeine Sicherheit
• Montage und Anschluss des Gerätes dürfen nur durch ausgebildete
und autorisierte Fachkräfte vorgenommen werden.
• Einbaugeräte dürfen nur nach dem Einbau in normgerechte, passende Einbauschränke und Arbeitsplatten betrieben werden.
• Bei Störungen am Gerät oder Schäden an der Glaskeramik (Brüche,
Sprünge bzw. Risse) muss das Gerät ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt werden, um einen möglichen elektrischen Schlag zu
vermeiden.
• Reparaturen am Gerät dürfen nur von ausgebildeten und autorisierten Fachkräften durchgeführt werden.
4
Sicherheit während der Benutzung
• Aufkleber und Folien von der Glaskeramik entfernen.
• Am Gerät besteht beim unachtsamen Arbeiten Verbrennungsgefahr.
• Kabel von Elektrogeräten dürfen nicht an die heiße Geräteoberfläche
bzw. heißes Kochgeschirr gelangen.
• Überhitzte Fette und Öle entzünden sich schnell. Kochvorgänge mit
Fett oder Öl (z.B. Pommes frites) nicht unbeaufsichtigt lassen.
• Die Kochzonen nach jedem Gebrauch ausschalten.
• Dampfaustritt des Backofens nicht verdecken.
• Bei Betrieb des Backofens besteht am Dampfaustritt Verbrennungsgefahr.
• Nutzer mit implantierten Herzschrittmachern sollten einen Mindestabstand des Oberkörpers von 30 cm zu eingeschalteten InduktionsKochzonen einhalten.
• Verbrennungsgefahr! Gegenstände aus Metall, wie z.B. Messer, Gabeln, Löffel und Topfdeckel nicht auf das Kochfeld legen, da sie heiß
werden können.
Sicherheit beim Reinigen
• Zum Reinigen muss das Gerät ausgeschaltet und abgekühlt sein.
• Die Reinigung des Gerätes mit einem Dampfstrahl- oder Hochdruckreiniger ist aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.
Vermeidung von Schäden am Gerät
• Die Glaskeramik kann durch herabfallende Gegenstände beschädigt
werden.
• Stöße mit dem Kochgeschirr können den Rand der Glaskeramik beschädigen.
• Kochgeschirr aus Gusseisen, Aluguss oder mit beschädigten Böden
können beim Verschieben die Glaskeramik verkratzen.
• Schmelzbare Gegenstände und Überkochendes können auf der Glaskeramik einbrennen und sollten sofort entfernt werden.
• Die Kochzonen nicht mit leerem oder ohne Kochgeschirr benutzen.
• Der Lüftungsspalt von 5mm zwischen der Arbeitsplatte und der darunterliegenden Möbelfront darf nicht verdeckt werden.
5
Gerätebeschreibung
Ausstattung Kochfeld
Strahlheiz-Kochzone
1200W
Bräterzone
1500/2400W
Backofen-Dampfaustritt
Induktions-Kochzone 2300W
mit Powerfunktion 3200W
InduktionsKochzone 1400W
mit Powerfunktion
1800W
Digitalanzeige
Zuschaltung Bräterzone
mit Kontrolllampe
Digitalanzeige
6
Anzeige für
Kochzone hinten links
Anzeige für
Kochzone hinten rechts
Anzeige für
Kochzone vorne links
Anzeige für
Kochzone vorne rechts
Anzeige
Beschreibung
Kochzone ist ausgeschaltet
u
Warmhaltestufe
Warmhaltestufe ist eingestellt
-
Kochstufen
Kochstufe ist eingestellt
-
Kochstufen mit
Dezimalpunkt
Zwischenstufe ist eingestellt
Ankoch-Automatik
Ankoch-Automatik ist aktiv
Topferkennung
Kochgeschirr ist ungeeignet oder
zu klein bzw. es ist kein Kochgeschirr aufgesetzt
Restwärme
Kochzone ist noch warm
Power
Power-Funktion ist eingeschaltet
Sicherheitsabschaltung
Sicherheitsabschaltung ist aktiv
Restwärmeanzeige
1
3
Warnung! Verbrennungsgefahr durch Restwärme. Nach dem Ausschalten brauchen die Kochzonen einige Zeit zum Abkühlen. Restwärmeanbeachten.
zeige
Restwärme kann zum Schmelzen und Warmhalten von Speisen genutzt
werden.
Die Induktions-Kochzonen erzeugen die zum Kochen erforderliche
Wärme direkt im Boden des Kochgeschirrs. Die Glaskeramik wird lediglich durch die Rückwärme des Kochgeschirrs erwärmt.
Das Kühlgebläse schaltet sich abhängig von der Temperatur der Elektronik automatisch ein und aus.
7
Bedienung des Geräts
3
3
Induktions-Kochzonen mit geeignetem Geschirr verwenden.
Beim Einschalten der Kochzone kann diese kurz summen. Das ist eine
Eigenart aller Glaskeramikkochzonen und beeinträchtigt weder Funktion noch Lebensdauer des Gerätes.
Kochstufe einstellen
Mit den Kochstellenschaltern lässt sich die Heizleistung wahlweise in 15
Stufen (mit Zwischenstellungen) einstellen:
Zwischenstellungen sind in den Bereichen 2 bis 7 wählbar. Diese sind in
der Digitalanzeige mit einem Dezimalpunkt gekennzeichnet.
3
Kochstellenschalter
Anzeige
Erhöhen
nach rechts drehen
bis
Verringern
nach links drehen
bis
Ausschalten
auf Null stellen
/
Bitte auch die Gebrauchsanweisung des Kombinationsgerätes beachten.
Bräterzone ein- und ausschalten
Bei der Bräterzone kann die Heizfläche der Größe des Kochgeschirrs angepasst werden.
Bräterzone
8
Sensorfeld
Kontrolllampe
Äußeren Heizkreis
einschalten
1-2 Sekunden berühren
leuchtet
Äußeren Heizkreis
ausschalten
1-2 Sekunden berühren
erlischt
Power-Funktion ein- und ausschalten
Die Power-Funktion stellt den Induktions-Kochzonen zusätzliche Leistung zur Verfügung, z.B. um eine große Menge Wasser schnell zum Kochen zu bringen.
Die Power-Funktion wird für 10 Minuten aktiviert. Danach schaltet die
Induktions-Kochzone automatisch auf die Kochstufe 9 zurück.
Kochstellenschalter
Einschalten
1. kurz über den Endanschlag hinaus
nach rechts drehen
2. zurück nach links auf
Ausschalten
Anzeige
drehen
nach links drehen
bis
/
Power-Management
Die Kochzonen verfügen über eine
maximale Leistung.
Wird dieser Leistungsbereich beim
Einschalten der Power-Funktion
überschritten, reduziert das PowerManagement die Kochstufe einer
anderen Kochzone.
Die Anzeige dieser Kochzone wechselt für zwei Minuten zwischen der
eingestellten und der maximal möglichen Kochstufe. Danach wird die
tatsächliche Kochstufe angezeigt.
Beispiel:
Zuletzt
Andere Kochzone
eingeschaltete Kochzone
eingestellte
Kochstufe
eingestellte Anzeige
Kochstufe
tatsächliche
Kochstufe
9
7
7 im Wechsel mit 9
9
Ankoch-Automatik verwenden
Alle Kochzonen sind mit einer Ankoch-Automatik ausgestattet. Die Ankoch-Automatik stellt die Kochzone für eine bestimmte Zeit auf die
volle Leistung und schaltet dann automatisch auf die eingestellte
Kochstufe zurück.
Kochstellenschalter
Einschalten
Anzeige
kurz bis zum Endanschlag nach rechts
drehen
zurück nach links drehen und die gewünschte Kochstufe - einstellen
Ausschalten
nach links drehen und niedrigere
Kochstufe wählen
Kochstufe Dauer des Ankochstoßes
Strahlheizkörper
[min:sek]
10
bis
Dauer des Ankochstoßes
Induktion
[min:sek]
v
0:30
0:10
1
1:00
0:10
2
1:40
0:10
2.
2:40
1:20
3
4:50
3:10
3.
5:30
4:20
4
6:30
5:50
4.
8:10
8:10
5
10:10
10:10
5.
12:20
10:30
6
2:30
2:00
6.
2:30
2:00
7
3:30
2:30
8
4:30
2:50
9
---
---
Sicherheitsabschaltung
Induktions-Kochzonen
• Bei Überhitzung (z.B. durch einen leergekochten Topf) schaltet sich
die Kochzone automatisch aus.
wird angezeigt. Vor der erneuten
Verwendung muss die Kochzone auf 0 gestellt werden und abgekühlt
sein.
• Wird nicht geeignetes Geschirr verwendet, blinkt für zwei Minuten
in der Anzeige der Kochzone. Anschließend wird angezeigt. Vor der
erneuten Verwendung muss die Kochzone auf 0 gestellt werden.
alle Kochzonen
• Wird eine der Kochzonen nach einer bestimmten Zeit nicht ausgeschaltet oder die Kochstufe nicht verändert, schaltet sich die entsprechende Kochzone automatisch aus.
Kochstufe
Abschaltung nach
V, 1 - 2
6 Stunden
3-4
5 Stunden
5
4 Stunden
6-9
1,5 Stunden
Tipps zum Kochen und Braten
3 Acrylamidhinweis
Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen kann eine intensive
Bräunung der Lebensmittel, speziell bei stärkehaltigen Produkten, eine
gesundheitliche Gefährdung durch Acrylamid verursachen. Daher empfehlen wir, möglichst bei niedrigen Temperaturen zu garen und die
Speisen nicht zu stark zu bräunen.
11
Kochgeschirr für Induktions-Kochzonen
Geschirrmaterial
Stahl, Stahlemail
ja
Gusseisen
ja
Edelstahl
3
3
3
geeignet
wenn vom Hersteller entsprechend ausgezeichnet
Aluminium, Kupfer, Messing
---
Glas, Keramik, Porzellan
---
Kochgeschirr für Induktions-Kochzonen wird vom Hersteller entsprechend gekennzeichnet.
Eignungsprüfung
Kochgeschirr ist für Induktion geeignet, wenn ...
• ... etwas Wasser auf einer Induktions-Kochzone mit Kochstufe 9 innerhalb weniger Sekunden erhitzt wird.
• ... ein Magnet am Geschirrboden haften bleibt.
Bestimmtes Kochgeschirr kann während des Betriebs auf InduktionsKochzonen Geräusche erzeugen. Diese Geräusche sind keine Störung
des Geräts und die Funktion wird in keiner Weise beeinträchtigt.
Topfgröße
Induktions-Kochzonen passen sich der Größe des Geschirrbodens bis zu
einer bestimmten Grenze automatisch an. Jedoch muss der magnetische Teil des Geschirrbodens je nach Kochzonengröße einen MindestDurchmesser haben.
Das Kochgeschirr muss zentriert auf den Kochzonen stehen.
Tipps zum Energiesparen
2
2
12
Kochgeschirr vor dem Einschalten der Kochzone aufsetzen.
Kochgeschirr, wenn möglich, immer mit einem Deckel verschließen.
Anwendungsbeispiele zum Kochen
Die Angaben in folgender Tabelle sind Richtgrößen.
Kochstufe
Garvorgang
0
Geeignet für
Dauer
Hinweise/Tipps
Aus-Stellung
Warmhalten
Warmhalten von
gegarten Speisen
nach Bedarf
Abdecken
Schmelzen
Sauce hollandaise,
Schmelzen von Butter,
Schokolade, Gelatine
5-25 Min.
Zwischendurch
umrühren
Stocken
Schaumomelett, Eierstich
10-40 Min.
Mit Deckel garen
2-3
Quellen
Quellen von Reis und
Milchgerichten
Erhitzen von Fertiggerichten
25-50 Min.
Mindestens doppelte
Menge Flüssigkeit
zum Reis geben,
Milchgerichte zwischendurch umrühren
3-4
Dämpfen
Dünsten
Dünsten von Gemüse,
Fisch
Schmoren von Fleisch
20-45 Min.
Bei Gemüse wenig
Flüssigkeit zugeben
(einige Esslöffel)
V
1-2
Dämpfen von Kartoffeln
4-5
Kochen
Kochen größerer Speisemengen, Eintopfgerichte
und Suppen
6-7
Mildes
Braten
7-8
Starkes
Braten
9
Ankochen
Anbraten
Frittieren
Wenig Flüssigkeit
verwenden, z. B.:
20-60 Min.
Max. ¼ l Wasser auf
750 g Kartoffeln
60-150
Min.
Schnitzel, Cordon bleu,
Kotelett, Frikadellen,
fortlaufend
Bratwürste, Leber, Mehlbacken
schwitze, Eier, Eierkuchen,
Krapfen frittieren
Kartoffelpuffer, Lendenstücke, Steaks, Flädle
5-15 Min.
pro Pfanne
Bis zu 3 l Flüssigkeit
plus Zutaten
Zwischendurch
wenden
Zwischendurch
wenden
Ankochen großer Mengen Wasser, Spätzle kochen, Anbraten
von Fleisch (Gulasch, Schmorbraten), Frittieren von Pommes
frites
Die Power-Funktion eignet sich zum Ankochen großer Mengen Flüssigkeit.
13
Reinigung und Pflege
1
1
1
Vorsicht! Verbrennungsgefahr durch Restwärme.
Achtung! Scharfe und scheuernde Reinigungsmittel beschädigen das
Gerät. Mit Wasser und Spülmittel reinigen.
Achtung! Rückstände von Reinigungsmitteln beschädigen das Gerät.
Rückstände mit Wasser und Spülmittel entfernen.
Gerät nach jedem Gebrauch reinigen
1. Gerät mit einem feuchten Tuch und ein wenig Spülmittel abwischen.
2. Gerät mit einem sauberen Tuch trockenreiben.
Verschmutzungen entfernen
1. Den Reinigungsschaber schräg zur Glaskeramikfläche ansetzen.
2. Verschmutzungen mit gleitender Klinge entfernen.
3. Gerät mit einem feuchten Tuch und ein wenig Spülmittel abwischen.
4. Gerät mit einem sauberen Tuch trockenreiben.
entfernen
Art der Verschmutzung
sofort
bei abgekühltem Gerät
Zucker, zuckerhaltige Speisen
ja
---
Kunststoffe, Aluminiumfolien
ja
---
Kalk- und Wasserränder
---
ja
Fettspritzer
---
ja
metallisch schimmernde
Verfärbungen
---
ja
mit
Reinigungsschaber*
Glaskeramik- oder
Edelstahlreiniger*
*Reinigungsschaber, Glaskeramik- oder Edelstahlreiniger sind im Fachhandel erhältlich
3
3
14
Hartnäckige Verschmutzungen mit einem Glaskeramik- oder Edelstahlreiniger entfernen.
Kratzer oder dunkle Flecken in der Glaskeramik, lassen sich nicht mehr
entfernen, beeinträchtigen jedoch die Funktion des Geräts nicht.
Was tun, wenn …
Problem
Mögliche Ursache
Die Kochzonen funktionie- Das Kombinationsgerät ist
ren nicht
nicht eingeschaltet.
Die gewünschte Kochstufe
ist nicht eingestellt
Abhilfe
Gerät einschalten.
Kochstufe einstellen
Die Sicherung in der Haus- Sicherung überprüfen.
installation (SicherungsSollten die Sicherungen
kasten) hat ausgelöst.
mehrfach auslösen, rufen
Sie bitte einen zugelassenen Elektroinstallateur.
Kombinationsgerät war bei Sicherung (SicherungskasInstallation des Kochfelds ten) herausnehmen und
am Netz.
einsetzen, bzw. aus- und
einschalten.
Die Restwärme-Anzeige
zeigt nichts an
blinkt
leuchtet
Die Kochzone ist nur kurz Sollte die Kochzone heiß
in Betrieb gewesen und da- sein, den Kundendienst ruher noch nicht heiß
fen.
Ungeeignetes Kochgeschirr Geeignetes Geschirr verwenden
Kein Kochgeschirr auf der
Kochzone
Kochgeschirr aufsetzen
Geschirrboden-Durchmesser ist für die Kochzone zu
klein
Auf kleinere Kochzone
wechseln
Geeignetes Geschirr verwenden
Überhitzungschutz der
Kochzone ist ausgelöst
Kochzone ausschalten.
Beim Einschalten des Kom- Kochzone wieder einschalbinationsgeräts stand der ten
Kochstellenschalter nicht
in der Aus-Stellung
Kochzone länger als zwei
Minuten ohne Kochgeschirr
Kochzone ausschalten,
Kochgeschirr aufsetzen,
Kochzone einschalten
Wenn Sie das Problem mit der oben angegebenen Abhilfemaßnahme nicht beheben können, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler oder den Kundendienst.
15
1
3
16
Warnung! Reparaturen am Gerät dürfen nur von Fachkräften durchgeführt werden. Durch unsachgemäße Reparaturen können erhebliche
Gefahren für den Benutzer entstehen.
Bei Fehlbedienungen kann der Besuch des Kundendienst-Technikers
bzw. des Fachhändlers auch während der Garantiezeit nicht kostenlos
erfolgen.
Entsorgung
2
2
Verpackungsmaterial
Die Verpackungsmaterialien sind umweltverträglich und wiederverwertbar. Die Kunststoffteile sind gekennzeichnet, z. B. >PE<, >PS< etc.
Entsorgen Sie die Verpackungsmaterialien entsprechend ihrer Kennzeichnung bei den kommunalen Entsorgungsstellen in den dafür vorgesehenen Sammelbehältern.
Altgerät
Das Symbol
auf dem Produkt oder seiner Verpackung weist darauf
hin, dass dieses Produkt nicht als normaler Haushaltsabfall zu behandeln ist, sondern an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden muss. Durch
Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses Produkts schützen Sie die
Umwelt und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Umwelt und Gesundheit
werden durch falsches Entsorgen gefährdet. Weitere Informationen
über das Recycling dieses Produkts erhalten Sie von Ihrem Rathaus, Ihrer
Müllabfuhr oder dem Geschäft, in dem Sie das Produkt gekauft haben.
W
17
Montageanweisung
Sicherheitshinweise
1
1
1
18
Die im Einsatzland geltenden Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und
Normen sind einzuhalten (Sicherheitsbestimmungen, sach- und ordnungsgemäßes Recycling etc.).
Die Montage darf nur von einer Fachkraft ausgeführt werden.
Die Mindestabstände zu anderen Geräten sind einzuhalten.
Schubladen dürfen nur mit Schutzboden direkt unter dem Gerät
montiert sein.
Die Schnittflächen an der Arbeitsplatte sind mit einem geeigneten
Dichtungsmaterial gegen Feuchtigkeit zu schützen.
Die Dichtung schließt das Gerät spaltfrei mit der Arbeitsplatte ab.
Zwischen Gerät und Arbeitsplatte keine Silikon-Dichtungsmasse aufbringen.
Vermeiden Sie die Montage des Gerätes direkt neben Türen und unter
Fenstern. Aufklappende Türen und aufspringende Fenster können sonst
heißes Kochgeschirr von der Kochstelle reißen
WARNUNG!
Verletzungsgefahr durch elektrischen Strom.
Das Kombinationsgerät liegt an Spannung.
• Sicherheitsregeln der Elektrotechnik beachten.
• Berührungsschutz durch fachgerechten Einbau sicherstellen.
• Nennspannung der kombinierten Geräte müssen übereinstimmen.
ACHTUNG!
Schäden durch elektrischen Strom.
Lockere und unsachgemäße Steckverbindungen können zur
Überhitzung der Stecker führen.
• Steckverbindungen fachgerecht zusammenstecken.
In der elektrischen Installation ist eine Einrichtung vorzusehen, die es
ermöglicht, das Gerät mit einer Kontaktöffnungsweite von mind. 3 mm
allpolig vom Netz zu trennen.
Als geeignete Trennvorrichtungen gelten z.B. LS-Schalter, Sicherungen
(Schraubsicherungen sind aus der Fassung herauszunehmen), FI-Schalter und Schütze.
• Den Stutzen des Dampfaustritts des Backofens mit Hilfe eines
Schraubenziehers unter der Öffnung des Kochfeldes justieren. Anschließend das Austrittsrohr aufstecken.
• Die Bewegung des Blendenrings unter Druck kann die beschichtete
Metallfläche zerkratzen.
Service
Bei technischen Störungen prüfen Sie bitte zunächst, ob Sie mit Hilfe
der Gebrauchsanweisung (Kapitel „Was tun, wenn...“) das Problem
selbst beheben können.
Wenn Sie das Problem nicht beheben konnten, wenden Sie sich bitte an
den Kundendienst oder einen unserer Service-Partner.
Um Ihnen schnell helfen zu können,
benötigen wir folgende Angaben:
– Modellbezeichnung
– Produkt-Nummer (PNC)
– Serien-Nummer (S-No.)
(Nummern siehe Typschild)
– Art der Störung
– eventuelle Fehlermeldung, die das
Gerät anzeigt
– dreistellige Buchstaben-Zahlenkombination der Glaskeramik
Damit Sie die benötigten Kennziffern Ihres Gerätes zur Hand haben,
empfehlen wir, sie hier einzutragen:
Modellbezeichnung:
.....................................
PNC:
.....................................
S-No:
.....................................
19
Dear Customer,
Please read these user instructions carefully and keep them to refer to
later.
Please pass the user instructions on to any future owner of the appliance.
1
3
2
20
The following symbols are used in the text:
Safety instructions
Warning! Information that affects your personal safety.
Important! Information that prevents damage to the appliance.
Useful tips and hints
Environmental information
Contents
Operating Instructions . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
22
Safety instructions. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Description of the Appliance . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Cooking surface layout . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Digital display. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Residual heat indicator . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
24
24
24
25
Operating the appliance. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Setting the heat setting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Switching the multi-purpose zone on and off . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Switching the power function on and off . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Using the automatic warm-up function . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Safety cut-out . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
26
26
26
27
28
29
Tips on Cooking and Frying . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Cookware for induction cooking zones . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tips on energy saving . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Examples of cooking applications . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
29
30
30
31
Cleaning and Care . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
What to do if … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Disposal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Installation Instructions . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Service
35
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Assembly . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
37
21
Operating Instructions
1 Safety instructions
3
5
Please comply with these instructions. If you do not, any damage resulting is not covered by the warranty.
This appliance conforms with the following EU Directives:
– 73/23/EEC dated 19.02.1973 Low Voltage Directive
– 89/336/EEC dated 03.05.1989 EMC Directive inclusive of Amending
Directive 92/31/EEC
– 93/68/EEC dated 22.07.1993 CE Marking Directive
Correct use
• This appliance should be used only for normal domestic cooking and
frying of food.
• The appliance must not be used as a work surface or as a storage surface.
• Additions or modifications to the appliance are not permitted.
• Do not place or store flammable liquids, highly inflammable materials
or fusible objects (e.g. plastic film, plastic, aluminium) on or near the
appliance.
Children’s safety
• Small children must be kept away from the appliance.
• Only let bigger children work on the appliance under supervision.
General safety
• The appliance may only be installed and connected by trained, registered service engineers.
• Built-in appliances may only be used after they have built in to suitable built-in units and work surfaces that meet standards.
• In the event of faults with the appliance or damage to the glass ceramic (cracks, scratches or splits), the appliance must be switched off
and disconnected from the electrical supply, to prevent the possibility
of an electric shock.
• Repairs to the appliance must only be carried out by trained registered service engineers.
22
Safety during use
• Remove stickers and film from the glass ceramic.
• There is the risk of burns from the appliance if used carelessly.
• Cables from electrical appliances must not touch the hot surface of
the appliance or hot cookware.
• Overheated fats and oils can ignite quickly. When cooking with fat or
oil (e.g. chips) do not leave the appliance unattended.
• Switch the cooking zones off after each use.
• Do not cover the oven’s steam outlet.
• When the oven is working, there is the danger of scalds from the
steam outlet.
• Users with implanted pacemakers should keep their upper body at
least 30 cm from induction cooking zones that are switched on.
• Risk of burns! Do not place objects made of metal, such as knives,
forks, spoons and saucepan lids on the cooking surface, as they can
get hot.
Safety when cleaning
• For cleaning, the appliance must be switched off and cooled down.
• For safety reasons, the cleaning of the appliance with steam jet or
high-pressure cleaning equipment is not permitted.
How to avoid damage to the appliance
• The glass ceramic can be damaged by objects falling onto it.
• The edge of the glass ceramic can be damaged by being knocked by
the cookware.
• Cookware made of cast iron, cast aluminium or with damaged bottoms can scratch the glass ceramic if pushed across the surface.
• Objects that melt and things that boil over can burn onto the glass
ceramic and should be removed straightaway.
• Do not use the cooking zones with empty cookware or without cookware.
• The ventilation gap of 5mm between the worktop and front of the
unit underneath it must not be covered.
23
Description of the Appliance
Cooking surface layout
Radiation cooking zone
1200W
Multi-purpose zone
1500/2400W
Oven steam outlet
Induction cooking zone 2300W
with power function 3200W
Induction cooking
zone 1400W
with power function
1800W
Digital display
Multi-purpose zone switch
with power indicator
Digital display
Display for
cooking zone rear left
Display for
cooking zone front left
24
Display for
cooking zone rear right
Display for
cooking zone front right
Display
Description
Cooking zone is switched off
u
Keep warm setting
Keep warm setting is set
-
Heat settings
Heat setting is set
-
Heating setting plus
decimal point
Intermediate heat setting is set
Automatic warm up
function
Automatic warm-up function is
activated
Pan detection
Cookware is unsuitable or too
small or no cookware has been
placed on the cooking zone
Residual heat
Cooking zone is still hot
Power
Power function is switched on
Safety cut-out
Safety cut-out has been activated
Residual heat indicator
1
3
Warning! Risk of burns from residual heat. After being switched off,
the cooking zones need some time to cool down. Look at the residual
.
heat indicator
Residual heat can be used for melting and keeping food warm.
The induction cooking zones create the heat required for cooking directly in the base of the cookware. The glass ceramic is merely heated
by the residual heat of the cookware.
The cooling fan switches itself on and off depending upon the temperature of the electronics.
25
Operating the appliance
3
3
Use the induction cooking zones with suitable cookware.
When a cooking zone is switched on, it may hum briefly. This is a characteristic of all ceramic glass cooking zones and does not impair either
the function or the life of the appliance.
Setting the heat setting
The heat can be set at 15 different levels (including intermediate settings) using the ring switches:
Intermediate settings are available between heat settings 2 to 7. These
are designated in the digital display with a decimal point.
Ring switch
3
Display
To increase
turn clockwise
to
To decrease
turn anti-clockwise
to
To switch off
set to zero
/
Please follow the instructions from the manufacturer of the combination appliance as well.
Switching the multi-purpose zone on and off
With the multi-purpose zone the heating surface can be matched to
the size of the cookware.
Roasting zone
To switch on outside ring
Sensor panel
Touch
To switch off outside ring Touch
26
for 1-2 seconds
for 1-2 seconds
Power indicator
is lit
goes out
Switching the power function on and off
The power function makes more power available to the induction cooking zones, e.g. to bring a large quantity of water to the boil quickly.
The power function is activated for 10 minutes. After that the induction cooking zone automatically switches back to heat setting 9.
Ring switch
Display
To switch on 1. briefly turn clockwise as far as possible
2. turn anti-clockwise again to
To switch off turn anti-clockwise
to
/
Power Management
The cooking zones have a maximum
power available to them.
If this power range is exceeded by
switching on the power function,
Power Management reduces the
heat setting of another cooking
zone.
The display for this cooking zone alternates for two minutes between
the set heat setting and the maximum possible heat setting. Thereafter the actual heat setting is
displayed.
Example:
Last
cooking zone
switched on
Other cooking zone
set
heat setting
set
heat setting
display
actual
heat setting
9
7 alternating with 9
7
27
Using the automatic warm-up function
All cooking zones are equipped with an automatic warm-up function.
The automatic warm-up function sets the cooking zone to the highest
setting for a certain period of time and then automatically switches
back to the cooking setting that was originally set.
Ring switch
Display
To switch on briefly turn clockwise as far as possible
turn anti-clockwise again and set the
required heat setting To switch off turn anti-clockwise and select a lower
heat setting
Heat
setting
28
Length of the automatic
warm up
radiation element
[min:sec]
to
Length of the automatic
warm up
induction
[min:sec]
v
0:30
0:10
1
1:00
0:10
2
1:40
0:10
2.
2:40
1:20
3
4:50
3:10
3.
5:30
4:20
4
6:30
5:50
4.
8:10
8:10
5
10:10
10:10
5.
12:20
10:30
6
2:30
2:00
6.
2:30
2:00
7
3:30
2:30
8
4:30
2:50
9
---
---
Safety cut-out
Induction cooking zones
• In the event of overheating (e.g. when a pan boils dry) the cooking
zone automatically switches itself off.
is displayed. Before being
used again, the cooking zone must be set to 0 and cooled down.
• If cookware that is not suitable is used, flashes for two minutes in
the cooking zone indicator. Then
is displayed. Before being used
again, the cooking zone must be set to 0.
all cooking zones
• If one of the cooking zones is not switched off after a certain time, or
if the heat setting is not modified, the relevant cooking zone switches
off automatically.
Heat setting
Switches off after
V, 1 - 2
6 hours
3-4
5 hours
5
4 hours
6-9
1.5 hours
Tips on Cooking and Frying
3
Information on acrylamides
According to the latest scientific knowledge, intensive browning of
food, especially in products containing starch, can constitute a health
risk due to acrylamides. Therefore we recommend cooking at the lowest
possible temperatures and not browning foods too much.
29
Cookware for induction cooking zones
Cookware made of
Steel, enamelled steel
yes
Cast iron
yes
Stainless steel
3
3
3
suitable
if appropriately labelled by the manufacturer
Aluminium, copper, brass
---
Glass, ceramic, porcelain
---
Cookware for induction cooking zones is labelled as suitable by the
manufacturer.
Test of suitability
Cookware is suitable for induction, if …
• ... a little water is heated on an induction cooking zone set to heat
setting 9 within a few seconds.
• ... a magnet sticks to the bottom of the cookware.
Certain cookware can make noises when being used on induction cooking zones. These noises are not a fault in the appliance and do not affect operation in any way.
Pan size
Induction cooking zones adapt automatically to the size of the cookware bottom up to a certain limit. However the magnetic part of the
cookware bottom must have a minimum diameter depending upon the
size of the cooking zone.
The cookware must be placed centrally on the cooking zone.
Tips on energy saving
2
2
30
Place cookware on the cooking zone before it is switched on.
If possible, always place a lid on the cookware.
Examples of cooking applications
The information given in the following table is for guidance only.
Heat
setting
Cookingprocess
0
V
suitable for
Cooking
time
Tips/Hints
Off position
Keeping
food
warm
Keeping cooked foods
warm
as required
Cover
Melting
Hollandaise sauce,
melting butter, chocolate,
gelatine
5-25 mins.
Stir occasionally
Solidifying
Fluffy omelettes, baked
eggs
10-40 mins.
Cook with lid on
1-2
Simmering rice and milkAdd at least twice as
based dishes
much liquid as rice, stir
25-50 mins.
Heating up ready-cooked
milk dishes part way
meals
through cooking
2-3
Simmering on
low heat
3-4
Steaming Steaming vegetables, fish
20-45 mins.
Braising
braising meat
4-5
With vegetables add
only a little liquid (a
few tablespoons)
Steaming potatoes
20-60 mins.
Use only a little liquid,
e. g.: max. ¼ l water
for 750 g potatoes
Cooking larger quantities
of food, stews and soups
60-150
mins.
Up to 3 l liquid plus ingredients
Steady
frying
Turn halfway through
cooking
5-15 mins.
per pan
Turn halfway through
cooking
Boiling
6-7
Gentle
Frying
Frying escalopes, veal
cordon bleu, cutlets, rissoles, sausages, liver, roux,
eggs, pancakes, doughnuts
7-8
Heavy
Frying
Hash browns, loin steaks,
steaks, Flädle (pancakes
for garnishing soup)
9
Boiling
Searing
Deep
frying
Boiling large quantities of water, cooking pasta, searing meat
(goulash, pot roast), deep frying chips
The power function is suitable for heating large quantities of liquid.
31
Cleaning and Care
1
1
1
Take care! Risk of burns from residual heat.
Warning! Sharp objects and abrasive cleaning materials will damage
the appliance. Clean with water and washing up liquid.
Warning! Residues from cleaning agents will damage the appliance.
Remove residues with water and washing up liquid.
Cleaning the appliance after each use
1. Wipe the appliance with a damp cloth and a little washing up liquid.
2. Rub the appliance dry using a clean cloth.
Removing deposits
1. Place a scraper on the glass ceramic surface at an angle.
2. Remove residues by sliding the blade over the surface.
3. Wipe the appliance with a damp cloth and a little washing up liquid.
4. Rub the appliance dry using a clean cloth.
Remove
Type of dirt
imme- when the appliance has
diately
cooled down
sugar, food containing sugar
yes
---
plastics, tin foil
yes
---
limescale and water rings
---
yes
fat splashes
---
yes
shiny metallic discolorations
---
yes
using
a scraper*
cleaner for glass ceramic or stainless
steel*
*Scrapers and cleaners for glass ceramic and stainless steel can be purchased in specialist shops
3
3
32
Remove stubborn residues with a cleaner for glass ceramic or stainless
steel.
Scratches or dark stains on the glass ceramic that cannot be removed
do not however affect the functioning of the appliance.
What to do if …
Problem
The cooking zones are not
functioning.
Possible cause
Remedy
The combination appliance Switch on the appliance.
is not switched on.
The desired heat setting is
not set.
Set the heat setting.
The fuse in the house’s
Check the fuse.
electrical wiring (fuse box) If the fuses trip a number
has been tripped.
of times, please call an authorised electrician.
Combination appliance
Take fuse out and re-insert
was connected to the elec- (fuse box), or switch off
tricity supply when the
and on again
cooking surface was installed.
The residual heat indicator The cooking zone was only If the cooking zone is supis not displaying anything on for a short time and is posed to be hot, call the
therefore not hot
Customer Service Department.
flashes
Unsuitable cookware
Use suitable cookware
No cookware on the cooking zone
Place cookware on the
cooking zone
The diameter of the botMove onto a smaller cooktom of the cookware is too ing zone
small for the cooking zone
Use suitable cookware
is lit
Overheating protection for
the cooking zone has been
triggered
Switch off cooking zone
Switch cooking zone on
When switching on the
combination appliance, the again
ring switch was not in the
Off position
Cooking zone without
cookware for longer than
two minutes
Switch off cooking zone,
place cookware on cooking zone, switch cooking
zone on
If you are unable to remedy the problem by following the above
suggestions, please contact your dealer or the Customer Care Department.
33
1
3
Warning! Repairs to the appliance are only to be carried out by qualified service engineers. Considerable danger to the user may result from
improper repairs.
If the appliance has been wrongly operated, the visit from the customer
service technician or dealer may not take place free of charge, even
during the warranty period.
Disposal
2
2
Packaging material
The packaging materials are environmentally friendly and can be recycled. The plastic components are identified by markings, e.g. >PE<,
>PS<, etc. Please dispose of the packaging materials in the appropriate
container at the community waste disposal facilities.
Old appliance
W
on the product or on its packaging indicates that this
The symbol
product may not be treated as household waste. Instead it shall be
handed over to the applicable collection point for the recycling of electrical and electronic equipment. By ensuring this product is disposed of
correctly, you will help prevent potential negative consequences for the
environment and human health, which could otherwise be caused by
inappropriate waste handling of this product. For more detailed information about recycling of this product, please contact your local city
office, your household waste disposal service or the shop where you
purchased the product.
34
Installation Instructions
Safety instructions
1
1
1
The laws, ordinances, directives and standards in force in the country of
use are to be followed (safety regulations, proper recycling in accordance with the regulations, etc.)
Installation may only be carried out by a qualified electrician.
The minimum distances to other appliances are to be observed.
Drawers may only be installed with a with protective board directly
under the appliance.
The cut surfaces of the work top are to be protected against moisture
using a suitable sealant.
The sealant seals the appliance to the work top with no gap.
Do not use silicon sealant between the appliance and the work top.
Avoid installing the appliance next to doors and under windows. Otherwise hot cookware may be knocked off the rings when doors and windows are opened.
Warning!
Risk of injury from electrical current.
The combination appliance is live.
• Observe electrical safety rules.
• Ensure anti-shock protection through correct installation by a qualified electrician.
• Rated voltage of the combined appliances must match.
Important!
Risk of injury from electrical current.
Loose and inappropriate plug and socket connections can lead to
overheating of the plug.
• Fit plug and socket connections together properly.
A device must be provided in the electrical installation which allows the
appliance to be disconnected from the mains at all poles with a contact
opening width of at least 3 mm.
Suitable isolation devices include line protecting cut-outs, fuses (screw
type fuses are to be removed from the holder), earth leakage trips and
contactors.
Move the oven steam outlet pipe with a screwdriver to the centre of
the opening in the hob. Then put the outlet connection piece over the
pipe.
• Moving the panel ring under pressure can scratch the coated metal
surfaces.
35
Service
In the event of technical faults, please first check whether you can
remedy the problem yourself with the help of the operating instructions (section “What to do if…”).
If you were not able to remedy the problem yourself, please contact the
Customer Care Department or one of our service partners.
In order to be able to assist you
quickly, we require the following
information:
– Model description
– Product number (PNC)
– Serial number (S No.)
(for numbers see rating plate)
– Type of fault
– Any error messages displayed by
the appliance
– three digit letter-number combination for glass ceramic
So that you have the necessary reference numbers from your appliance
at hand, we recommend that you write them in here:
36
Model description:
.....................................
PNC:
.....................................
S No:
.....................................
Montage / Assembly
37
38
39
Ausbau
Removal
40
Rating Plate / Typenschild
41
42
43
From the Electrolux Group. The world´s No.1 choice.
The Electrolux Group is the world´s largest producer of powered appliances for kitchen, cleaning and outdoor
use. More than 55 million Electrolux Group products (such as refrigerators, cookers, washing machines,
vacuum cleaners, chain saws and lawn mowers) are sold each year to a value of approx. USD 14 billion in more
than 150 countries around the world.
AEG Hausgeräte GmbH
Postfach 1036
D-90327 Nürnberg
http://www.aeg.hausgeraete.de
© Copyright by AEG
822 925 111-B-220305-02
Änderungen vorbehalten
Subject to change without notice
Download PDF

advertising