Electrolux | ETV4500AX | User manual | Electrolux ETV4500AX Benutzerhandbuch

ETV4500AX
DE
LED TV
Bedienungsanleitung
IT
LED TV
Istruzioni di uso
Inhalt
Sicherheitsinformationen................................ 1
Erste Schritte.................................................. 3
Meldungen, Eigenschaften & Zubehör.................... 3
Funktionen............................................................... 3
Fernbedienung........................................................ 4
Stromversorgung anschließen ............................... 4
Fernbedienung ....................................................... 6
Anschlüsse.............................................................. 7
Menü Medienbrowser............................................ 10
TV Menü-Eigenschaften und -Funktionen............. 13
AV- und HDMI-Signalkompatibilität ....................... 17
Sicherheitsinformationen
Trennen Sie das TV Gerät vom Netz bei Gewitter,
oder wenn Sie das Gerät für eine längere Zeit
nicht nutzen. Der Netzstecker wird verwendet,
um das TV-Gerät vom Netz zu trennen und muss
daher stets gut zugänglich sein.
VORSICHT
STROMSCHLAGGEFAHR
NICHT ÖFFNEN!
VORSICHT:UM DIE GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN ZU
REDUZIEREN, DECKEL NICHT ABNEHMEN (ODER
GEHÄUSE ÖFFNEN)
DIESES GERÄT KANN NICHT VOM NUTZER
REPARIERT WERDEN.
WENDEN SIE SICH AN QUALIFIZIERTES
SERVICEPERSONAL.
Das Ausrufezeichen in einem gleichseitigen
Dreieck soll den Benutzer auf wichtige
Bedienungs-, Wartungs- und Reparaturhinweise
in den mitgelieferten Dokumenten aufmerksam
machen.
Ein Betrieb des TV-Gerätes unter extremen
Umgebungsbedingungen kann zur Beschädigung
des Gerätes führen.
WICHTIG - Bitte lesen Sie diese Anleitung vollständig vor der Installation oder Inbetriebnahme
VORSICHT: Lassen Sie niemals Personen
(einschließlich Kinder) mit eingeschränkten
physischen, sensorischen oder geistigen
Fähigkeiten oder mangels Erfahrung und / oder
Kenntnisse unbeaufsichtigt elektrische Geräte
benutzen!
•Halten Sie um das Fernsehgerät mindestens 10 cm
Abstand zu Möbeln etc. ein, um eine ausreichende
Luftzirkulation zu gewährleisten.
•Blockieren Sie niemals die Belüftungsöffnungen
und -löcher.
•Stellen Sie den Fernseher nicht auf geneigte
oder instabile Flächen. Das Fernsehgerät kann
umkippen.
•Verwenden Sie dieses Gerät nur bei gemäßigten
Klimabedingungen.
•Der Stecker des Netzkabel sollte leicht zugänglich
sein. Stellen Sie keine Gegenstände auf das
Netzkabel (weder das Gerät selbst, noch Möbel
usw.) und klemmen Sie das Kabel nicht ein.
Beschädigungen am Netzkabel/Netzstecker können
zu Bränden oder Stromschlägen führen. Handhaben
Sie das Netzkabel immer am Stecker. Berühren
Sie niemals das Netzkabel / den Netzstecker mit
nassen Händen, da dies einen Kurzschluss oder
elektrischen Schlag verursachen kann. Machen Sie
niemals Knoten in das Netzkabel, und binden Sie
es nie mit anderen Kabeln zusammen. Wenn es
beschädigt ist, muss es ersetzt werden, jedoch sollte
dies nur von qualifiziertem Personal durchgeführt
werden.
•Setzen Sie den Bildschirm nicht hellem Sonnenlicht
aus.
•Wenn das Gehäuse mit irgendwelchen Flüssigkeiten
in Kontakt geriet, trennen Sie das TV-Gerät sofort
vom Netz und lassen Sie es von qualifiziertem
Fachpersonal kontrollieren, bevor Sie es wieder
benutzen.
•Setzen Sie das TV-Gerät keiner direkten
Sonneneinstrahlung, offenen Flammen aus
oder platzieren Sie es nicht in der Nähe von
intensiven Wärmequellen wie elektrische
Heizungen.
•Das Hören über Ohrhörer/Kopfhörer mit übermäßiger
Lautstärke kann zu Gehörschäden führen.
•Stellen Sie sicher, dass keine offenen
Flammen, wie z. B. brennende Kerzen, auf
das Gerät gestellt werden.
•Um Verletzungen zu vermeiden, muss das TV-Gerät
gemäß den Anweisungen, sicher an einer Wand
(falls die Option verfügbar ist) vorsichtig befestigt
werden.
•Gelegentlich können einige inaktive Pixel als
unveränderlich blaue, grüne oder rote Punkte
Deutsch - 1 -
erscheinen. Wir möchten ausdrücklich darauf
hinweisen, dass dies die Leistung oder
Funktionsfähigkeit Ihres Produkts aber in keiner
Weise beeinträchtigt. Achten Sie darauf, den
Bildschirm mit den Fingernägeln oder anderen
harten Gegenständen nicht zu zerkratzen.
•Ziehen Sie vor der Reinigung des Fernsehen den
Netzstecker aus der Steckdose. Benutzen Sie nur
ein weiches und trockenes Tuch.
Warnhinweis
Gefahr elektrischer
Schläge.
Wichtig!
Hinweis
Schweres oder tödliches
Verletzungsrisiko
Verletzungs-und Schadensrisiko
Gefährliches Spannungsrisiko
Betreiben Sie das System korrekt
Zusätzliche Hinweise markiert
Deutsch - 2 -
Erste Schritte
Meldungen, Eigenschaften & Zubehör
Umweltinformationen
Um den Energieverbrauch zu senken, gehen Sie
wie folgt vor:
Wenn Sie den Öko-Modus auf Ein setzen, schaltet
das Gerät in den stromsparenden Modus um. Die
Energieparmodus-Einstellungen befinden sich im
Abschnitt "Bild" des Hauptmenüs. Ist dies nicht der
Fall, können die Einstellungen nicht geändert werden.
Wenn Sie die Option “Bild aus” ausgewählt haben
wird eine Meldung erscheinen und der Bildschirm
sich nach 15 Sekunden abschalten.
Schalten Sie das Gerät aus oder ziehen Sie den
Netzstecker, wenn das TV-Gerät nicht verwendet wird.
Dies wird auch den Energieverbrauch reduzieren.
Standby-Meldungen
Wenn das Fernsehgerät für 5 Minuten keinen
Eingangssignal empfängt (z.B. von einer Antenne
oder HDMl Quelle), wird sich das TV-Gerät in
Standby versetzen. Wenn Sie das TV-Gertät wieder
einschalten wollen, drücken Sie die Ein Taste auf der
Fernbedienung. Es wird die Meldung “Das Gerät war
längere Zeit ohne Bedienung oder Signal und wurde
daher automatisch abgeschaltet” erscheinen, drücken
Sie OK um fortzufahren. Sollten Sie das TV-Gerät für
vier Stunden nicht benutzen, wird es sich automatisch
in den Standby versetzen. Wenn Sie das TV-Gerät
wieder anschalten, erscheint eine Meldung. Wählen
Sie WEITER und drücken Sie OK um fortzufahren.
•Automatische Stummschaltung, wenn keine
Übertragung stattfindet
•NTSC-Wiedergabe
•AVL (Automatische Tonbegrenzung)
•PLL (Frequenzsuche)
•PC-Eingang
•Plug&Play für Windows 98, ME, 2000, XP, Vista,
Windows 7
•Spielemodus (Optional): Dieser Modus verbessert
die Reaktionszeit um Videospiele besser darstellen
zu können
•Programm-Aufnahme
•Programmm-Timeshift
•Konnektivität
Zubehör im Lieferumfang
•Fernbedienung
•Batterien: 2 x AAA
•Bedienungsanleitung
•Anschlusskabel Seiten-AV
TV-Bedientasten & Betrieb
Funktionen
•Fernbedienbares Farbfernsehgerät
•Vollintegriertes Digital Terrestrisch/Kabel/Satelliten
TV-Gerät (DVB-T2/C)
•HDMI zum Anschluss digitaler externer Geräte
•USB zum Abspielen von Medien von einem USB
Gerät
1. Nach oben
•OSD-Menüsystem
3. Programm/Lautstärke/AV/Standby-Schalter
•SCART zum Anschluss von analogen externen
Geräten
•Stereo-Audiosystem
•Teletext
•Autoprogrammierung
•Manuelle Sendereinstellung
•Automatische Abschaltung nach bis zu sechs
Stunden
•Kindersicherung
Das Kontroll-Rad ermöglicht Ihnen, die Lautstärke,
Programme und Quellen zu ändern sowie den
Fernseher anzuschalten und in den Standby zu
versetzen.
Lautstärke ändern: Zum Erhöhen der Lautstärke
drehen Sie das Rad nach oben, zum Verringern der
Lautstärke drehen Sie das Rad nach unten.
•Kopfhöreranschluss
•Ausschalttimer
2. Nach unten
Kanalwechseln: Drücken Sie die Mitte des Rades.
Es wird der Kanalinformationsbanner auf dem
Bildschirm angezeigt. Nun können Sie durch das
Drehen des Rades nach oben oder unten den Kanal
wechseln.
Deutsch - 3 -
Signalquelle ändern: Drücken Sie die Mitte des
Rades zwei mal, nun erscheint die Quellenliste auf
dem Bildschirm. Durch das rauf oder runter Drehen
des Rades können Sie nun die Quelle ändern.
TV ausschalten: Drücken Sie die Mitte des Rädchens
für ein paar Sekunden bis der Fernseher in den
Standby Modus versetzt wird.
"HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia
Interface sind Markenzeichen oder eingetragene
Markenzeichen der HDMI Licensing LLC."
Steuerung über die Fernbedienung
Drücken Sie die Taste MENU auf der Fernbedienung,
um das Hauptmenü aufzurufen. Benutzen Sie die
Taste “ ” oder “ ” um ein Menü-Tab zu wählen und
drücken Sie die Taste OK um eine Option zu wählen.
Benutzen Sie die Tasten “ ” oder “ ” oder “ ” oder
“ ” um eine Option zu wählen. Drücken Sie auf die
Taste ZURÜCK oder MENÜ um den Menü-Bildschirm
zu verlassen.
Eingangsauswahl
Wenn Sie externe Geräte an Ihr TV-Gerät
angeschlossen haben, können Sie zwischen den
verschiedenen Quellen umschalten. Drücken hierzu
den "Source" Knopf auf der Fernbedienung und
wählen Sie die gewünschte Quelle aus.
Verwenderinformationen zur Entsorgung von
Altgeräten und Batterien
Diese Symbole geben an, dass ein Gerät mit
diesen Symbolen nicht als normaler Hausmüll
entsorgt werden darf. Wenn Sie dieses Produkt
oder Batterien entsorgen wollen, beachten Sie
bitte die Sammelsysteme und –einrichtungen für
die entsprechende Wiederverwertung.
Hinweis: Das Zeichen Pb unter dem Batteriensymbol zeigt
an, dass diese Batterie Blei enthält.
Kanäle wechseln und Lautstärke ändern
Sie können mit den Tasten V+/- und P+/- auf
der Fernbedienung den Kanal wechseln und die
Lautstärke einstellen.
Fernbedienung
Nehmen Sie die Abdeckung an der Rückseite
der Fernbedienung vorsichtig ab. Legen Sie zwei
Batterien vom Typ AAA ein. Achten Sie auf die
richtige Polarität der Batterien.
Stromversorgung anschließen
WICHTIG: Das Gerät ist nur für den Betrieb mit
220-240V Wechselspannung bei einer Frequenz von
50 Hz ausgelegt. Geben Sie Ihrem Gerät nach dem
Auspacken genug Zeit, sich der Raumtemperatur
anzupassen, bevor Sie es einstecken. Stecken Sie
das Netzkabel in eine Netzsteckdose.
Batterie
Produkte
Technische Daten
TV-Übertragung
PAL B/G D/K K I/I’
Empfangskanäle
VHF (BAND I/III)
- UHF (BAND U) HYPERBAND
Digitaler Empfang
Vollintegriertes Digitales
Terrestrisches/Kabel/
Satelliten TV (DVB-T2-C)
Anzahl der
voreingestellten Kanäle
1000
Kanalanzeige
Bildschirmanzeige
RF-Antenneneingang
75 Ohm (nicht geregelt)
Lizenzinformationen
Hergestellt unter der Lizenz der Dolby Laboratories.
INHABER DER MARKENZEICHEN
“Dolby” und das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen
der Dolby Laboratories.
Deutsch - 4 -
Netzspannung
220-240V AC, 50 Hz.
Audio
German +Nicam Stereo
Audio Ausgangsleitung
(wrms.) (10% THD)
2 x 2,5 WRMS
Stromverbrauch
50W (max)
Gewicht
3,00 kg
Gerätemaße (mit Fuß)
(BxTxH)
134 x 516 x 352 mm
Gerätemaße (ohne Fuß)
BxTxH
35 x 516 x 317 mm
Betriebstemperaturen
und Luftfeuchtigkeit
0ºC bis 40ºC, max 85%
Deutsch - 5 -
Erste Schritte
Fernbedienung
1
/
2
/
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
SOURCE
PRESETS
1
2
3
4
5
6
7
8
9
.,/@
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
0
Q.
MENU
EXIT
BACK
.
V
P
V
P
29.
30.
31.
32.
33.
34.
35.
36.
37.
38.
LANG.
ZOOM
REPEAT
Standby
My button 1:
Keine Funktion
Equalizermodus
Auswahl Bildmodus
Zifferntasten
TV Taste- Kanal liste
Elektronischer Programmführer (EPG)
Menü
Navigationstasten (Up/Down Links/[Rechts-TXT
Unterseite])
Zurück
Favoriten
Lautstärke + / Info
Aufgezeichnetes Programm
Wiedergabe
Aktuelle Sprache/Mono/Stereo - Dual I-II
Schneller Rücklauf
Taste Rot
Taste Grün
My button 2:
Quellenauswahl
Ausschalttimer
Medienbrowser
Kanäle tauschen
Teletext
Q. Menu
OK / Auswahl / Halten (im TXT-Modus) / Kanalliste
(DTV-MODUS)
Return / Verlassen / Indexseite (im TXT-Modus)
Bildgröße
Stummschaltung
Program Auf / Ab
Pause / Timeshift
Stop
Untertitel
Schneller Vorlauf
Taste Blau
Taste Gelb
Verwendung von My button 1 / 2 (*)
Wenn auf einer gewünschten Quelle, auf einem
Kanal oder Link, drücken Sie MY BUTTON 1 / 2 für 5
Sekunden, bis die "MY BUTTON ist eingestellt" Meldung
auf dem Bildschirm angezeigt wird. Dies bestätigt, dass
das ausgewählte MY BUTTON jetzt mit der gewählten
Funktion verbunden ist.
Deutsch - 6 -
Erste Schritte
Anschlüsse
Connector
Type
Cables
Device
SCART
Anschluss
(Rückseite)
VGA
Anschluss
(Rückseite)
SIDE AV
PC/YPbPr
Audio
Anschluss
(Seite)
Seiten-Audio
YPbPr oder PC-Anschlusskabel
HDMI
Verbindung
(Rückseite)
KoaxialKoaxialausgang
SIDE AV
ausgang
(Rückseite)
Seiten-AV
Audio / Video
Anschluss
(Seite)
HEADPHONE
Kopfhörer
Anschluss
(Seite)
YPBPR
YPbPr-Video
Anschluss
Ü PC (Seite)
YPbPr-Anschlusskabel
USB
Anschluss
(Seite)
CI
Anschluss
CAM
module
(Seite)
Deutsch - 7 -
HINWEIS: Wenn Sie ein
Gerät über den seitlichen
AV- E i n g a n g a n s c h l i e ß e n ,
müssen Sie ein Adapter
Kabel nutzen (siehe Abbildung
links). Um PC Audio nutzen zu
können, müssen Sie die PC /
YPbPr Audioverbindungskabel
verwenden. Wenn ein externes
G e r ä t ü b e r d e n S C A R TAnschluss angeschlossen
wird, schaltet das TV-Gerät
a u t o m a t i s c h i n d e n AV M o d u s . We n n S i e g e r a d e
DTV-Kanäle empfangen oder
im Medienbrowsermodus
sind, ist die Ausgabe über
die Scart-Buchse nicht
verfügbar. Bei Verwendung
d e s Wa n d m o n t a g e - S a t z e s
(optional), empfehlen wir
Ihnen, dass Sie vor der
Montage an der Wand alle
Ihre Kabel an die Rückseite
d e s T V- G e r ä t e s a n s c h l i e ßen.Sie dürfen nur dann das
CI-Modul einsetzen oder
herausnehmen, wenn das TVGerät ABGESCHALTET ist.
Weitere Informationen über
die Einstellungen finden Sie in
der Bedienungsanleitung des
Moduls. Jeder USB-Eingang
Ihres TV-Gerätes unterstützt
externe Geräte, die bis zu 500
mA unterstützen. Anschließen
von Geräten, die diesen Wert
von 500 mA überschreiten,
kann zu einer Beschädigung
I h r e s T V- G e r ä t e s f ü h r e n .
Zur Gewährleistung einer
störungsfreien Übertragung
via HDMI nutzen Sie bitte ein
abgeschirmtes HDMI Kabel.
Erste Schritte
Erste Installation (*)
Ein-/Ausschalten
Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm
um die Erstinstallation zu beenden.
Einschalten des TV-Geräts
Schließen Sie das Netzkabel an ein 220-240V AC-Netz
mit 50 Hz an.
Um das TV-Gerät aus dem Standby einzuschalten:
Drücken Sie entweder eine der Tasten “ ”, P+ / P- oder
eine Zifferntaste auf der Fernbedienung.
Drücken Sie den Steuerschalter auf der linken Seite des
TV-Geräts. Das TV-Gerät schaltet sich ein.
Um das TV-Gerät auszuschalten
Drücken Sie “ ” Taste auf der Fernbedienung oder
drücken und halten Sie die Bedientaste auf dem Fernsehgerät gedrückt, damit der Fernseher wieder auf den
Standby-Modus wechselt.
Um das TV-Gerät vollständig stromlos zu schalten,
müssen Sie den Netzstecker aus der Steckdose
ziehen.
Hinweis: Wenn das TV-Gerät im Standby-Modus
ist, kann die Standby-LED blinken um anzuzeigen,
dass Funktionen wie Standby-Suche, Over-AirSoftwareaktualisierung oder Timer eingeschaltet sind. Die LED kann auch blinken, wenn Sie das TV-Gerät aus
dem Standby-Modus einschalten.
Ein-/Ausschalten
Einschalten des TV-Geräts
Schließen Sie das Netzkabel an ein 110-240V ACNetz mit 50/60 Hz an.
Um das TV-Gerät aus dem Standby einzuschalten,
Drücken Sie die Taste “ ”, P+ / P- oder eine
Zifferntaste auf der Fernbedienung.
Drücken Sie die Standby-Taste, um den Fernseher
in den Standby-Betrieb zu schalten.
TV-Gerät ausschalten
Drücken Sie die Taste “ ” auf der Fernbedienung oder
drücken Sie für ein paar Sekunden das Rad am
TV-Gerät. Das Gerät schaltet in den Standby-Modus.
Um das TV-Gerät ganz abzuschalten, ziehen Sie
den Netzstecker aus der Steckdose.
Hinweis: Wenn das TV-Gerät in den Standby-Modus geschaltet
wird, kann die LED blinken, um anzuzeigen, dass bestimmte
Funktionen wie die Standby-Suche, Download über Antenne
oder ein Timer aktiv sind. Die LED kann auch blinken, wenn Sie
das TV-Gerät aus dem Standby-Modus einschalten.
Erste Installation
Nach dem ersten Anschalten erscheint das
"Sprachauswahl"-Menü. Wählen Sie die gewünschte
Sprache und drücken Sie OK.
Hinweis:Je nach Landauswahl können Sie aufgefordert
werden, an dieser Stelle eine PIN einzugeben und zu
bestätigen. Die ausgewählte PIN kann nicht 0000 sein. Wenn
Sie aufgefordert werden, müssen Sie später eine PIN für jede
Menübedienung eingeben.
Wenn der Geschäftsmodus ausgewählt ist, steht
die Option „Geschäftsmodus“ im Menü „Andere
Einstellungen“ zur Verfügung. Ist der Geschäftsmodus
aktiviert, werden am oberen Bildschirmrand die
Eigenschaften des Fernsehers angezeigt. Ist
der „Heim-Modus“ ausgewählt, steht die Option
„Geschäftsmodus“ im Menü „Andere Einstellungen“
nicht zur Verfügung. Der Heim-Modus wird für den
Hausgebrauch empfohlen.
Antenneninstallation
Wenn Sie ANTENNE als Suchart eingegeben haben,
wird das TV-Gerät nach digitalen terrestrischen
Fernsehsendern suchen.
HINWEIS: Sie können die Taste MENU drücken, um
abzubrechen.
Wenn alle Kanäle gespeichert sind, wird die Kanalliste
auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn Sie die Kanäle
nach LCN (*) sortieren wollen, wählen Sie "Ja" und
drücken dann OK.
Drücken Sie die Taste OK, um die Kanalliste zu
schließen und fernzusehen.
(*) LCN ist das logische Kanalnummer System,
welches verfügbare Sender laut einer erkennbaren
Kanal-Sequenz organisiert.
Kabelinstallation
Wählen Sie die Option "KABEL" und drücken Sie
die Taste OK. Um fortzufahren, wählen Sie JA und
drücken Sie die Taste OK. Um den Vorgang
abzubrechen, wählen Sie NEIN und drücken Sie
anschließend die Taste OK. In diesem Bildschirm
können Sie die Frequenzbereiche wählen.
Geben Sie die Frequenzbereiche über die
Zifferntasten ein.
Hinweis: Das Erscheinungsbild des Menüs ändert
sich je nach ausgewählter Option.
Medienwiedergabe über USB-Eingang
Über die USB-Eingänge am TV-Gerät können Sie eine
USB-Festplatte oder einen USB-Speicherstick an das
TV-Gerät anschließen.
WICHTIG! Sichern Sie Ihre Daten, bevor Sie das USBGerät mit dem Fernseher verbinden. Der Hersteller
übernimmt keinerlei Haftung für beschädigte oder
verlorene Daten. Unter Umständen sind bestimmte
Deutsch - 8 -
Arten von USB-Geräten (z. B. MP3-Player) oder
USB-Festplattenlaufwerke/-Speichersticks mit
diesem TV-Gerät nicht kompatibel. Das Fernsehgerät
unterstützt FAT32 oder NTFS formatierte Festplatten.
Eine Aufnahme ist nur auf einer FAT32 formatierten
Festplatte möglich.
Beim Formatieren von USB-Festplatten mit 1
TB (Terabyte) Speicher oder mehr können unter
Umständen Probleme auftreten. Stecken Sie das
Laufwerk nicht mehrmals schnell hintereinander an
und wieder ab. Dadurch können physische Schäden
am TV-Gerät und am USB-Gerät selbst entstehen.
Ziehen Sie das USB-Gerät nicht ab, während eine
Datei wiedergegeben wird.
Sie können auch USB-Hubs mit diesem TV-Gerät
verwenden. In diesem Fall werden USB-Hubs mit
externer Stromversorgung empfohlen.
Es wird empfohlen, den USB-Eingang direkt am TVGerät zu verwenden, wenn Sie eine USB-Festplatte
anschließen.
Hinweis: Wenn Sie Bilddateien ansehen, kann das
Medien-Browser-Menü nur die ersten 1000 Bilder anzeigen,
die auf dem verbundenen Speichermedium gespeichert
sind.
Aufzeichnen eines Programms
WICHTIG: Wenn Sie ein neues USB-Festplattenlaufwerk
verwenden, sollten Sie dieses zuerst mit der Option „Disk
formatieren“ des TV-Geräts formatieren.
Um ein Programm aufzunehmen, sollten Sie zuerst
eine USB-Festplatte an das TV-Gerät anschließen,
wenn dieses ausgeschaltet ist. Schalten Sie dann das
TV-Gerät ein, um die Aufnahmefunktion zu aktivieren.
Um die Aufnahmefunktion verwenden zu können,
müssen Sie eine USB-Festplatte oder ein externes
Festplattenlaufwerk mit dem USB 2.0-Standard und
einer Kapazität von mindestens 2 GB an das TV-Gerät
anschließen. Unterstützt das angeschlossene Gerät
nicht den 2.0-Standard, wird eine Fehlermeldung
angezeigt.
Hinweis: Aufgenommene Programme werden auf der
angeschlossenen USB-Festplatte gespeichert. Falls
gewünscht, können Sie diese gespeicherten Aufnahmen auf
einen PC kopieren oder sichern. Sie können die Aufnahmen
aber nicht auf dem PC bearbeiten oder abspielen. Sie können
diese Aufnahmen nur über Ihr TV-Gerät ansehen.
Hinweis: Bei der Timeshift-Aufnahme können
Fehlsynchronisationen von Bild und Ton auftreten. Die
Aufnahme von Radioprogrammen wird nicht
unterstützt. Das TV-Gerät kann bis zu zehn Stunden
aufzeichnen.
Aufgezeichnete Programme werden in Teile von je
4 GB unterteilt.
Aufnahmen von HD-Programmen benötigen je nach
Auflösung der Sendung mehr Speicherplatz auf der
USB-Festplatte. Aus diesem Grund empfehlen wir,
für die Aufnahme von HD-Programmen stets USBFestplattenlaufwerke zu verwenden.
Trennen Sie während der Aufnahme die USB-HDD
nicht vom Gerät ab. Dies könnte die USB-HDD
beschädigen.
Maximal zwei Partitionen werden unterstützt. Wenn
die Festplatte mehr als zwei Partitionen hat, kann es
zu Systemabstürzen kommen. Für die PVR-ReadyFunktionen wird die erste Partition der USB-Festplatte
verwendet. Sie muss als primäre Partition formatiert
werden, damit die PVR-Ready-Funktionen verwendet
werden können.
Einige Streampakete werden u. U. auf Grund von
Signalproblemen nicht aufgezeichnet, daher kann
das Video bei der Wiedergabe an einigen Stellen
einfrieren.
Wenn der Teletext ein ist, können die Tasten
Aufnahme, Wiedergabe, Pause, Anzeigen (für den
Wiedergabelistendialog) nicht verwendet werden.
Wenn eine Aufnahme beginnt und der Teletext
eingeschaltet ist, wird der Teletext automatisch
abgeschaltet. Ebenso wird bei einer laufenden
Aufnahme oder Wiedergabe die Teletextfunktion
deaktiviert.
Timeshift-Aufnahme
Drücken Sie die Taste PAUSE, während Sie eine
Sendung ansehen, um in den Timeshift-Modus zu
schalten. Im Timeshift-Modus wird das Programm
angehalten und gleichzeitig auf dem angeschlossenen
USB-Laufwerk gespeichert. Drücken Sie nochmals die
Taste PLAY, um das Programm vom Zeitpunkt der
Unterbrechung an weiter anzusehen. Die Zeitdifferenz
zwischen Echtzeit und Timeshift-Programm wird in der
Infozeile angezeigt.
Sofort-Aufnahme
Drücken Sie die Taste AUFNAHME, um die Aufnahme
einer Sendung beim Ansehen sofort zu starten. Sie
können die Taste RECORD auf der Fernbedienung
nochmals drücken, um die nächste Sendung
im EPG aufzuzeichnen. In diesem Fall zeigt die
OSD-Anzeige die zur Aufnahme programmierten
Sendungen an. Drücken Sie die Taste AUFNAHME,
um die Sofortaufnahme zu stoppen. Während der
Aufnahme können Sie nicht den Sender oder die
Quelle wechseln oder den Medienbrowser aufrufen.
Aufgenommene Programme ansehen
Benutzen Sie im Hauptmenü die Tasten “ ” oder
W e n n d i e S c h r e i b g e s c h w i n d i g k e i t d e r “ ”, um den Medienbrowser auszuwählen. Markieren
angeschlossenen USB-Festplatte nicht ausreicht, Sie im Aufnahmebibliothek mit den Tasten “ ” oder
funktioniert die Aufnahme u. U. nicht, bzw. steht die “ ” die Option Aufnahmebibliothek und drücken Sie
Timeshift-Funktion nicht zur Verfügung.
OK, um sie aufzurufen. Die Aufnahmebibliothek wird
Deutsch - 9 -
angezeigt. Wählen Sie mit den Tasten “
” oder
“ ” eine Aufnahme aus der Liste (sofern Sie schon eine
Aufnahme durchgeführt haben). Drücken Sie OK, um die
Wiedergabeoptionenzu sehen. Wählen Sie mit den
Tasten “
”/“
” oder OK eine Option aus.
Verfügbare Wiedergabeoptionen:
•Vom Anfang wiedergeben: Gibt die Aufnahme vom
Beginn weg wieder.
•Wiedergabe ab verlassen: Setzt die Aufnahme fort.
•Wiedergabe nach Minuten: Gibt einen bestimmten
Wiedergabepunkt an.
Hinweis: Während der Wiedergabe ist das Aufrufen des
Hauptmenüs nicht möglich.
Drücken Sie die Taste STOP, um eine Wiedergabe
anzuhalten und zur Aufnahmebibliothek
zurückzukehren.
Langsamer Vorlauf
Wenn Sie beim Ansehen von aufgenommenen
Programmen die Taste PAUSE drücken, ist die
Zeitlupenwiedergabe vorwärts möglich. Dazu
können Sie diese Taste verwenden. Durch
wiederholtes Drücken die Taste können Sie die
Zeitlupengeschwindigkeit ändern.
Aufnahmebibliothek
Um die Liste der Aufnahmen anzuzeigen, wählen
Sie „Aufnahmebibliothek“ und drücken Sie OK. Die
Aufnahmebibliothek mit den verfügbaren Aufnahmen
wird angezeigt. Alle Aufnahmen werden in der
Aufnahmebibliothek in einer Liste geführt.
“ ” (Fortsetzen): setzt die Aufnahme fort.
Taste ROT (Löschen): Ausgewählte Aufnahme
löschen.
GRÜN (Bearbeiten): Ausgewählte Aufnahme
bearbeiten.
BLAU (Sortieren): Reihenfolge der Aufnahmen
ändern. Sie können aus einer ganzen Reihe von
Sortieroptionen wählen.
Taste OK: Aktiviert das Menü Wiedergabeoptionen.
INFO (Details): zeigt die erweiterte Kurzbeschreibung
im Detail an.
Aufnahmeeinstellungen
Um die Aufnahmeeinstellungen festzulegen, wählen
Sie die Option Aufnahmeeinstellungen im Menü
Einstellungen.
Festplatte formatieren: Mit dieser Funktion können
Sie die angeschlossene Festplatte formatieren. Ihre
PIN wird benötigt, um die Funktion Disk Formatieren
(Standard-PIN ist 0000) zu verwenden.
Pin kann je nach Land wechseln. Wenn Sie nach
einem Passwort gefragt, Menü, benutzen Sie einen
dieser Codes 4725, 0000 oder 1234
WICHTIG: Beachten Sie, dass beim Formatieren
ALLE auf dem USB-Laufwerk gespeicherten Daten
verloren gehen und das Laufwerk neu mit FAT32
formatiert wird. Auch bei Störungen des USBLaufwerks können Sie versuchen, dieses neu zu
formatieren. In den meisten Fällen kann dadurch
die normale Funktion der USB-Festplatte erreicht
werden. Allerdings gehen dabei ALLE auf der USBFestplatte gespeicherten Daten verloren.
Hinweis: Wird die Meldung "USB ist zu langsam" auf dem
Bildschirm angezeigt, wenn Sie eine Aufnahme starten,
versuchen Sie, die Aufnahme nochmals zu starten. Wenn
Sie die selbe Fehlermeldung erhalten, kann es sein, dass
Ihr USB Laufwerk die Geschwindigkeitsanforderungen
nicht erfüllt. Versuchen Sie, eine anderes USB Laufwerk
anzuschließen.
Menü Medienbrowser
Sie können auf einem USB-Gerät gespeicherte
Foto-, Musik- und Videodateien wiedergeben,
wenn Sie dieses an Ihr TV-Gerät anschließen und
den Medienbrowser starten. Schließen Sie ein
USB-Gerät an den USB-Eingang seitlich am TVGerät an. Wenn Sie im Medienbrowser die Taste
MENU drücken, gelangen Sie zu den Bild-, Ton und
weiteren Einstellungen. Drücken Sie MENU, um
diesen Bildschirm zu verlassen. Sie können Ihre
Einstellungen für den Medienbrowser mit dem Dialog
Einstellungen anpassen.
Endlos/Zufallswiedergabe
Starten Sie die Wiedergabe mit
und aktivieren Sie
Starten Sie die Wiedergabe mit
OK und aktivieren Sie
Starten Sie die Wiedergabe mit
OK/
und aktivieren Sie
Das TV-Gerät spielt die nächste
Datei und wiederholt die Liste.
Die gleiche Datei wird in
einer Endloswiedergabe
( W i e d e r h o l u n g )
wiedergegeben.
Die Datei wird in einer
Zufallswiedergabe
wiedergegeben.
Schnell Menü
Das Menü Schnell, ermöglicht Ihnen auf einige
Optionen schnell zugreifen zu können. Dieses
Menü beinhaltet Energiesparmodus, Bild-Modus,
Favoriten, Ausschalt-Timer, CEC RC Passthrough
und Informationsbroschüre. Drücken Sie die Taste
Q.MENU auf der Fernbedienung, um das Menü Schnell
einzublenden. Sehen Sie die folgenden Kapitel für die
Details der aufgelisteten Funktionen.
CEC und CEC RC Passthrough
Diese Funktion erlaubt es, die CEC-fähigen Geräte,
die über einen HDMI-Anschluss angeschlossen sind,
über die Fernbedienung des TV-Geräts zu steuern.
Die CEC-Option im Menü Sonstige Einstellungen
unter dem Menü Einstellungen sollte zuerst
aktiviert werden. Drücken Sie die Taste Quelle und
wählen sie HDMI-Eingang des angeschlossenen
CEC-Geräts von dem Menü Quellenliste. Wenn
Deutsch - 10 -
eine neue CEC-Quelle verbunden ist, wird es in der
Menü Quelle mit dessen eigenen Namen anstatt mit
dem HDMI-Portnamen (DVD Player, Recorder 1,
etc.), an den es angeschlossen ist, gelistet.
Die Fernbedienung des TV-Geräts ist in der
Lage, automatisch die wichtigsten Funktionen
durchzuführen,
nachdem
die
HDMI-Quelle
ausgewählt wurde.
Um diesen Vorgang zu beenden und den Fernseher
wieder über die Fernbedienung zu steuern, drücken
Sie die "0-Taste" auf der Fernbedienung und halten
Sie diese für 3 Sekunden gedrückt. Oder drücken
Sie die Taste Q.Menu auf der Fernbedienung,
markieren Sie CEC RC Passthrough und setzen
Sie es auf Aus durch das Drücken der Tasten Links
oder Rechts. Diese Funktion kann auch unter dem
Menüpunkt Einstellungen/Sonstige Einstellungen
aktiviert werden.
Das TV-Gerät unterstützt auch die Funktion ARC
(Audio Return Channel). Diese Funktion ist ein
Audio-Link, um andere Kabel zwischen dem
Fernseher und der Audioanlage (A / V-Receiver oder
Lautsprecher-System) zu ersetzen.
Wenn ARC aktiv ist, schaltet das TV-Gerät seine
anderen Audio-Ausgänge nicht automatisch stumm.
Das heißt, Sie müssen die TV-Lautstärke manuell
auf Null reduzieren, wenn Sie den Audio-Ton des
angeschlossenen Audiogeräts (wie andere optische
oder koaxiale Digital-Audio-Ausgänge) hören wollen.
Wenn Sie die Lautstärke des angeschlossenen
Geräts ändern möchten, sollten Sie dieses Gerät
aus der Quellenliste wählen. In diesem Fall sind die
Lautstärke-Steuertasten auf das angeschlossene
Audio-Gerät gerichtet.
Deutsch - 11 -
Menü-Eigenschaften und -Funktionen
Inhalt des Bildmenüs
Modus
Kontrast
Helligkeit
Schärfe
Farbe
Energiesparmodus
Hintergrundbeleuchtung
(optional)
Rauschunterdrückung
Je nach Ihren Wünschen können Sie die entsprechende Modus Option einstellen. Der
Bildmodus kann auf eine der folgenden Optionen eingestellt werden. Kino, Spiel, Sport,
Dynamisch und Natürlich.
Stellt die Kontrastwerte des Bildschirms ein.
Stellt die Helligkeit des Bildschirms ein.
Stellt die Schärfe der am Bildschirm dargestellten Objekte ein.
Stellt die Farbsättigung und damit die Farbe ein.
Stellt den Energiesparmodus ein. Sie können den Energiesparmodus aktivieren, deaktivieren
oder den Bildschirm ausschalten. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt
“Umweltinformationen” in dieser Bedienungsanleitung.
Diese Einstellung steuert die Hintergrundbeleuchtung. Sie kann auf Auto, Niedrig, Mittel und
Hoch eingestellt werden. Die Option Hintergrundbeleuchtung ist nicht verfügbar, wenn der
Energiesparmodus EIN ist. Die Hintergrundbeleuchtung kann nicht aktiviert werden, wenn
der VGA- oder Medienbrowser-Modus aktiv ist oder der Bildmodus auf Spiel eingestellt ist.
Wenn das Übertragungssignal schwach oder verrauscht ist, können Sie mit der Option
Rauschreduktion das Bildrauschen verringern. Die Rauschreduktion kann auf eine von vier Optionen
eingestellt werden. Niedrig, Mittel, Hoch oder Aus.
Erweiterte Einstellungen
Dynamischer Kontrast
Sie können die Kontraststärke verändern, indem Sie die Funktion Dynamischer Kontrast
verwenden. Die Funktion Dynamischer Kontrast kann auf eine dieser Optionen eingestellt
werden: Niedrig, Mittel, Hoch oder Aus.
Farbtemperatur
Stellt die gewünschte Farbtemperatur ein.
Bildzoom
Stellt den Bildzoom auf Auto,16:9, Untertitel,14:9, 14:9 Zoom, 4:3, oder Kino.
Hinweis: Auto (nur im Scart-Modus mit SCART PIN8 Hochspannungs- / Niederspannungsschaltung
verfügbar).
HDMI True Black
Wenn Sie ein Gerät über HDMI anschließen, können Sie HDMI True Black nutzen. Dies ermöglicht
Ihnen eine bessere Schwarzwiedergabe.
Filmmodus
Filme werden mit einer anderen Zahl von Einzelbildern pro Sekunde aufgenommen als normale
Fernsehprogramme. Schalten Sie diese Funktion ein, wenn Sie sich Filme ansehen, um die
Szenen mit schnellen Bewegungen besser sehen zu können.
Hautton
Stellen Sie den gewünschten Hautton ein.
Farbverschiebung
Hiermit können Sie die Farbverschiebung zu Grün oder Rot korrigieren.
RGB-Gain
Hiermit können Sie die Farbe kalibrieren.
Zurücksetzen
Autoposition (im PCModus)
Setzt die Bildeinstellungen auf die Werksteinstellungen zurück.
Bildlage H (im PC-Modus)
Mit dieser Option können Sie das Bild auf die rechte oder linke Seite des Bildschirms verschieben.
Bildlage V (im PC-Modus)
Pixelfrequenz (im PCModus)
Phasenlage (im PCModus)
Optimiert die Anzeige automatisch. Drücken Sie OK, um die Optimierung durchzuführen.
Mit dieser Option können Sie das Bild zum oberen oder unteren Rand des Bildschirms
verschieben.
Die Einstellung Pixelfrequenz korrigiert Störungen, die als vertikale Streifen bei pixelintensiven
Darstellungen wie Tabellen oder Absätzen in kleinen Schriftarten auftreten.
Abhängig von der Auflösung und Abtastfrequenz, die Sie in das TV-Gerät einspeisen, kann es
zu einem schmutzigen oder gestörten Bild auf dem Bildschirm kommen. In diesem Fall können
Sie mit dieser Option durch mehrmalige Versuche ein klareres Bild erhalten.
Im VGA- oder PC-Modus sind einige Optionen des Bildmenüs nicht verfügbar. Stattdessen werden die VGA-ModusEinstellungen im PC-Modus zu den Bildeinstellungen hinzugefügt.
Deutsch - 12 -
TV Menü-Eigenschaften und -Funktionen
Inhalt Tonmenü
Lautstärke
Stellt die Lautstärke ein.
Equalizer
Die Voreinstellung im Menü Equalizer kann geändert werden auf: Musik, Film,
Sprache, Normal, Klassik und Benutzer. Drücken Sie die Taste MENU um
zum vorhergehenden Menü zurückzukehren. Die Einstellungen dieses Menüs
können nur geändert werden, wenn Sie den Equalizer Modus "Benutzer"
ausgewählt haben.
Balance
Mit dieser Einstellung wird die Balance zwischen rechtem und linkem
Lautsprecher eingestellt.
Stellt die Lautstärke für den Kopfhörer ein.
Kopfhörer
Während Sie Kopfhörer tragen, achten Sie darauf, die Lautstärke nicht zu hoch
einzustellen, da dies zu vorübergehenden oder permanenten Hörschäden
führen kann.
Audiomodus
Sie können zwischen den Modi Mono, Stereo, Dual-I oder Dual-II wählen, jedoch
nur, wenn der gewählte Kanal die Optionen unterstützt.
AVL
Die Funktion Automatische Lautstärkebegrenzung (AVL) stellt den Klang so ein,
dass beim Umschalten zwischen Kanälen mit unterschiedlicher Lautstärke die
Lautstärke gleich bleibt (zum Beispiel ist die Lautstärke von Werbesendungen
oft höher als die von anderen Programmen).
Kopfhörer / Lineout
Diese Option können Sie nutzen, wenn Sie einen externen Verstärker an
den Fernseher anschließen, wählen Sie die Option „Lineout“. Wenn Sie
Kopfhörer an den Fernseher anschließen, wählen Sie die Option „Kopfhörer“.
Dynamischer Bass
Aktiviert oder deaktiviert den Dynamischen Bass.
Surround-Sound
(optional)
Der Surround-Modus kann auf Ein oder Aus gestellt werden.
Digitaler Ausgang
Stellt den Audiotyp für den Digitalausgang ein.
Inhalt des Einstellungen-Menü
Conditional Access
Hier nehmen Sie Einstellungen für die CA-Module, sofern vorhanden, vor.
Sprache
Jugendschutz
Timer
Legt die Spracheinstellungen fest.
Legt die Jugendschutzeinstellungen fest.
Legt die Timer für gewählte Programme fest.
Aufnahmeeinstellungen Legt die Menü Aufnahmekonfiguration fest (USB-Anschluss erforderlich).
Datum/Zeit
Quellen
Stellt Datum und Zeit ein.
Hinweis:
Das Gerät bezieht die Datum- und Uhrzeiteinstellungen automatisch aus der
digitalen Fernsehübertragung. Sie können allerdings Zeit und Datum auch
manuell einstellen.
Aktiviert oder deaktiviert die gewünschten Quellen.
Deutsch - 13 -
Andere Einstellungen: Zeigt weitere Einstellungsoptionen für das TV-Gerät an.
Menü Zeitlimit
Ändert die Anzeigezeit für den Menübildschirm.
Wenn diese Einstellung gesetzt ist, werden beim Suchvorgang auch die
Verschlüsselte Kanäle verschlüsselten Kanäle gesucht. Wird die Funktion manuell auf Aus gesetzt,
suchen
werden bei der automatischen oder manuellen Suche keine verschlüsselten
Kanäle berücksichtigt.
Blauer Hintergrund
Aktiviert oder deaktiviert den blauen Hintergrund bei schwachem oder fehlendem
Signal.
Hiermit können Sie aktuelle Softwareupdates für Ihr Fernsehgerät suchen und
Softwareaktualisierung herunterladen, oder einstellen, wann der Fernseher selbstständig nach Updates
suchen soll.
Software-Version
Zeigt die Software-Version an.
Hörgeschädigte
Wenn der Programmanbieter spezielle Audiosignale überträgt, können Sie diese
Einstellung auf Ein setzen, um solche Signale zu empfangen.
Audio-Beschreibung
Bei der Audio-Beschreibung handelt es sich für blinde und sehbehinderte
Konsumenten um eine zusätzliche Audiospur von visuellen Medien wie Filmen
und Fernsehen. Sie können diese Funktion nur verwenden, wenn der Sender
die zusätzliche Audiospur unterstützt.
TV-Autoabschaltung
Hiermit können Sie die Zeit festlegen, nach welcher sich das Gerät automatisch
abschaltet, sollte der Fernseher nicht genutzt werden. Sie können diese Option
auch deaktivieren.
Standby-Suche
(optional)
Ist die Standby-Suche auf Ein eingestellt, werden verfügbare Sender gesucht,
wenn das TV-Gerät auf Standbymodus geschaltet ist. Wenn das Gerät neue
oder noch nicht vorhandene Sender findet, wird ein Menü eingeblendet, in dem
Sie die Änderungen annehmen oder verwerfen können. Die Kanalliste wird
aktualisiert und nach diesem Prozess verändert.
Geschäftsmodus
(optional)
Wenn Sie das TV-Gerät in einem Geschäft ausstellen, können Sie diesen Modus
aktivieren. Während der Geschäftsmodus aktiviert ist, sind einige Optionen
nicht verfügbar.
Power Up-Modus
Diese Einstellung konfiguriert die Auswahl des Einschalt Modus. Immer Ein:
Das TV-Gerät schaltet sich immer ein, wenn die Einschalttaste gedrückt wird.
Standby: Wenn Sie das TV-Gerät abstecken und dann wieder anstecken, geht
der Fernseher in den Standby Modus. Auch können Sie auswählen, dass das
TV-Gerät beim Einschalten den zuletzt gesehenen Sender oder das zuletzt
gewählte Eingangssignal anzeigt.
CEC
Mit dieser Einstellung können Sie die CEC-Funktion komplett aktivieren oder
deaktivieren. Drücken Sie die Taste links oder rechts um die Funktion zu
aktivieren oder deaktivieren.
Deutsch - 14 -
Installieren und Neueinstellung des Menü-Inhalts
Zeigt die Optionen für die automatische Kanalsuche an.
Digital Antenne: Sucht und speichert DVB-T Sender.
Automatische
Kanalsuche
Digitalkabel: Sucht und speichert DVB-C Sender.
Analog: Sucht und speichert analoge Sender.
Digital Antenne & Analog: Sucht und speichert analoge und digitale Antennen
Sender.
Digital Kabel & Analog: Sucht und speichert analoge und digitale Kabelsender.
Manuelle Kanalsuche
Netzwerk Kanalsuche
Diese Funktion wird zur direkten Eingabe von Sendern verwendet.
Sucht nach den verknüpften Kanälen des Rundfunksystems.
Analoge
Feineinstellung
Verwenden Sie diese Einstellung für die Feineinstellung von analogen Kanälen.
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn keine analogen Kanäle gespeichert sind.
Erste Installation
Löscht alle gespeicherten Kanäle und Einstellungen, setzt das TV-Gerät auf die
Werkseinstellungen zurück und beginnt die Erstinstallation.
Allgemeine Bedienung
Verwendung der Kanalliste
Das TV-Gerät sortiert alle gespeicherten Sender in der
Kanalliste. Sie können mit Hilfe der Kanallistenoptionen
diese Kanalliste bearbeiten, Favoriten festlegen oder
aktive Sender festlegen.
Hinweis: Die Befehle Verschieben, Löschen und Name
Bearbeiten im Kanalliste-Menü sind nicht für Kanäle, die von
einem M7 Betreiber ausgestrahlt werden, verfügbar.
Jugendschutzeinstellungen
Um das Ansehen bestimmter Programme zu verhindern,
können Kanäle und Menüs mit der Jugendschutzoption
gesperrt werden.
Um die Jugendschutz-Menüoptionen
anzuzeigen, muss die PIN eingegeben werden.
Nach Eingabe der korrekten PIN wird das Menü
Jugendschutzeinstellungen angezeigt.
Menüsperre: Die Einstellung Menüsperre aktiviert
oder deaktiviert den Menüzugriff.
Altersbeschränkung: Ist diese Option eingestellt,
bezieht sie vom Sender Altersinformationen. Ist die
entsprechende Altersstufe im Gerät deaktiviert, wird
der Zugriff auf die Sendung gesperrt.
Kindersicherung: Wenn Kindersicherung aktiviert
wird, kann das TV-Gerät nur über die Fernbedienung
gesteuert werden. In diesem Fall sind die Steuertasten
am Bedienfeld außer Funktion gesetzt.
PIN einstellen: Legt eine neue PIN fest.
Hinweis: Der Standard PIN ist entweder 0000 oder 1234.
Sollten Sie während der Erstinstallation die PIN geändert
haben (wird je nach Landesauswahl angefordert) nutzen Sie
bitte die neu definierte PIN.
Elektronischer Programmführer (EPG)
Einige, aber nicht alle Kanäle senden Informationen
über die laufenden sowie nachfolgenden Sendungen.
Drücken Sie die Taste GUIDE, um das Menü EPG
aufzurufen.
Auf/Ab/Links/Rechts: Im EPG suchen.
OK: Zeigt die Filteroptionen an.
INFO: Zeigt im Detail Informationen zum ausgewählten
Programm.
GRÜN: Schaltet auf EPG-Zeitplan Auflisten.
GELB: Schaltet auf Timeline Zeitplan EPG.
BLAU: Zeigt die Filteroptionen an.
Aufnahmetaste: Das Gerät zeichnet das ausgewählte
Programm auf. Drücken Sie die Taste nochmals, um
die Aufnahme abzubrechen.
WICHTIG: Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Ihr TVGerät an, während dieses ausgeschaltet ist. Schalten
Sie dann das TV-Gerät ein, um die Aufnahmefunktion
zu aktivieren.
Hinweis: Während der Aufnahme ist ein Wechsel
auf einen anderen Sender oder eine andere Quelle
nicht möglich.
Programmoptionen
Drücken Sie im Menü EPG die Taste OK, um das
Menü Ereignisoptionen auszuwählen.
Kanal auswählen
Mit dieser Option können Sie im EPG-Menü zum
gewählten Kanal umschalten.
Aufnahmetimer einstellen / löschen
Drücken Sie die Taste OK, nachdem Sie ein
Programm im EPG-Menü ausgewählt haben. Der
Bildschirm Optionen wird dann angezeigt. Wählen
Sie die Option „Aufnahme“ und drücken Sie die
Taste OK. Für das ausgewählte Programm ist nun
eine Aufnahme programmiert.
Deutsch - 15 -
Um eine programmierte Aufnahme zu löschen,
markieren Sie das Programm und drücken Sie die
Taste OK. Wählen Sie die Option „Aufn.Timer
löschen. Zeitschalter”. Die Aufnahme wird gelöscht.
Timer einstellen / löschen
Drücken Sie die Taste OK, nachdem Sie ein
Programm im EPG-Menü ausgewählt haben. Der
Bildschirm Optionen wird dann angezeigt. Wählen
Sie die Option „Timer für Ereignis einstellen“ und
drücken Sie die Taste OK. Sie können einen Timer für
zukünftige Programme einstellen. Um einen bereits
eingestellten Timer abzubrechen, markieren Sie das
Programm und drücken Sie die Taste OK. Wählen
Sie dann die Option „Timer löschen“. Der Timer
wird gelöscht.
Hinweis: Sie können nicht zwei Timer oder Aufnahmen für
zwei gleichzeitige Sendungen programmieren.
Tipps zur Fehlersuche und -behebung
Das TV-Gerät schaltet sich nicht ein
Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel in die
Steckdose eingesteckt ist und die Batterien der
Fernbedienung noch funktionieren. Drücken Sie das
Einschaltrad am Fernsehgerät, sollte der Fernseher
nicht auf die Fernbedienung reagieren.
Schlechte Bildqualität
•Haben Sie die richtige Farbnorm ausgewählt?
•Niedriger Signalpegel kann Bildverzerrungen
verursachen.
•Überprüfen Sie, ob die richtige Frequenz eingegeben
ist.
•Die Bildqualität kann sich verschlechtern, wenn
zwei Zusatzgeräte gleichzeitig an das TV-Gerät
angeschlossen werden. Trennen Sie in diesem Fall
eines der Zusatzgeräte wieder ab.
Kein Bild
• Kein Bild bedeutet, dass Ihr TV-Gerät kein Signal
empfängt. Haben Sie die richtigen Tasten auf der
Fernbedienung betätigt? Versuchen Sie es noch
einmal. Stellen Sie auch sicher, dass die richtige
Eingangsquelle ausgewählt ist.
• Ist die Antenne richtig angeschlossen?
• Ist das Antennenkabel beschädigt?
• Wurden geeignete Stecker verwendet, um die Antenne
anzuschließen?
• Wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Händler.
Kein Ton
• Wurde das TV-Gerät stummgeschaltet? Um den Ton
wieder einzuschalten, drücken Sie die Taste “ ”, oder
erhöhen Sie die Lautstärke.
•Nur ein Lautsprecher funktioniert. Ist die Balance auf
nur eine Seite gestellt? (Siehe Menü “Ton”).
Fernbedienung spricht nicht an
•Möglicherweise sind die Batterien leer. Ersetzen
Sie diese.
Eingangsquellen - können nicht ausgewählt
werden
• Wenn Sie keine Eingabequelle wählen können, haben
Sie wahrscheinlich kein Gerät angeschlossen.
• Wenn Sie ein Gerät angeschlossen haben, überprüfen
Sie die AV-Kabel und deren Anschluss.
Aufnahme nicht verfügbar
Um ein Programm aufzunehmen, sollten Sie zuerst
eine USB-Festplatte an das TV-Gerät anschließen,
wenn dieses ausgeschaltet ist. Schalten Sie dann
das TV-Gerät ein, um die Aufnahmefunktion zu
aktivieren. Andernfalls ist die Aufnahmefunktion nicht
verfügbar. Wenn die Aufnahme nicht funktioniert,
versuchen Sie, das TV-Gerät abzuschalten und das
USB-Gerät nochmals anzuschließen, während das
TV abgeschaltet ist.
USB ist zu langsam
Wird die Meldung „USB ist zu langsam“ auf dem
Bildschirm angezeigt, wenn Sie eine Aufnahme
starten, versuchen Sie, die Aufnahme nochmals
zu starten. Wenn Sie dieselbe Fehlermeldung
erhalten, kann es sein, dass Ihre USB-Festplatte
die Geschwindigkeitsanforderungen nicht erfüllt.
Versuchen Sie, eine andere USB-Festplatte
anzuschließen.
Softwareaktualisierung
Ihr TV-Gerät kann neue Software-Upgrades über das
Antenne/Kabel-Signal finden und installieren.
Softwareupgrade-Suche über
Benutzerschnittstelle
Navigieren Sie dazu im Hauptmenü. Wählen Sie
Einstellungen und dann Weitere Einstellungen.
Wählen Sie im Menü Weitere Einstellungen die
Option Softwareaktualisierung und drücken Sie die
Taste OK, um das Menü Upgradeoptionen zu wählen.
Wird ein neues Upgrade gefunden, beginnt das Gerät
mit dem Herunterladen. Drücken Sie OK, um den
Bootvorgang fortzusetzen.
Hintergrundsuche und
Aktualisierungsmodus
Wenn die Option Automatische Suche im Menü
Upgradeoptionen aktiviert ist, schaltet sich das Gerät um
03:00 Uhr früh ein und sucht auf den Übertragungskanälen
nach neuen Softwareaktualisierungen. Wird eine neue
Software gefunden und erfolgreich heruntergeladen,
arbeitet das TV-Gerät ab dem nächsten Einschaltvorgang
mit der neuen Softwareversion.
Hinweis: Wenn das TV-Gerät nach dem Upgrade nicht
startet, trennen Sie das TV-Gerät für 2 Minuten vom
Netzstecker und schließen Sie es dann wieder an.
Deutsch - 16 -
Typische Anzeigemodi PC-Eingang
AV- und HDMI-Signalkompatibilität
In der folgenden Tabelle werden einige der üblichen Video
Display-Modi dargestellt. Unter Umständen unterstützt Ihr TV keine
verschiedenen Auflösungen.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
Quelle
Unterstützte Signale
Verfügbar
PAL
O
Auflösung
Frequenz
EXT
NTSC 60
O
640x350
640x400
640x400
640x480
640x480
640x480
640x480
640x480
800x600
800x600
800x600
800x600
800x600
800x600
832x624
1024x768
1024x768
1024x768
1024x768
1024x768
1024x768
1152x864
1152x864
1152x864
1152x864
1152x870
1280x768
1360x768
1280x768
1280x768
1280x960
1280x960
1280x960
1280x1024
1280x1024
1280x1024
1400x1050
1400x1050
1400x1050
1440x900
1440x900
1600x1200
1680x1050
1920x1080
1920x1200
85Hz
70Hz
85Hz
60Hz
66Hz
72Hz
75Hz
85Hz
56Hz
60Hz
70Hz
72Hz
75Hz
85Hz
75Hz
60Hz
66Hz
70Hz
72Hz
75Hz
85Hz
60Hz
70Hz
75Hz
85Hz
75Hz
60Hz
60Hz
75Hz
85Hz
60Hz
75Hz
85Hz
60Hz
75Hz
85Hz
60Hz
75Hz
85Hz
60Hz
75Hz
60Hz
60Hz
60Hz
60Hz
(SCART )
RGB 50/60
O
SECAM
O
PAL 50/60
O
NTSC 60
O
SeitenAV
SECAM
480i-480p
YPBPR
O
60Hz
O
576i-576p
50Hz
O
720P
50Hz,60Hz
O
1080I
50Hz,60Hz
O
480I
60Hz
O
480P
60Hz
O
576i-576p
50Hz
O
HDMI1
720P
50Hz,60Hz
O
HDMI2
1080I
50Hz,60Hz
O
24Hz, 25Hz
1080P
30Hz, 50Hz,
60Hz
O
(X: Nicht verfügbar, O : Möglich)
Unter Umständen kann das Eingangssignal nicht korrekt auf
dem Bildschirm angezeigt werden. Das Problem kann durch eine
Inkompatibilität in den Standards des Quellgeräts verursacht werden
(DVD, Settop-Box etc.). Wenn solche Probleme auftreten, wenden Sie
sich an Ihren Händler und/oder den Hersteller des Geräts.
Deutsch - 17 -
Im USB-Modus unterstützte Dateiformate
Medium
Dateierweiterung
Format
Hinweise
Video
.dat, .mpg,
.mpeg
Mpeg1-2
1080P@30fps, 50Mbit/sec
.ts, .trp, .tp,
.m2ts
MPEG2 , H.264,
VC1, AVS, MVC
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@50fps MVC:1080P@ 24fps Other:
1080P@30fps - 50Mbit/sec
.vob
MPEG2
1080P@30fps 50Mbit/sec
.mkv
MPEG1-2-4,
H.264
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps, 50Mbit/sec
.mp4
MPEG4, XviD,
H.264
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps, 50Mbit/sec
.avi
MPEG2-4, Xvid,
H.264
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps, 50Mbit/sec
.fla, .flv
H.264, Sorenson
H.263
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@50fps, 1080P@30fps, 40Mbit/sec
.3gp
MPEG4, H.264
1920x1080@30P 20Mbit/sec
.asf, .wmv
VC1
1080P@30fps, 50Mbit/sec
.mp3
MPEG1/2 Layer
1/2/3 (MP3)
Layer1: 32Kbps ~ 448Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Abtastrate)
Audio
Layer2: 8Kbps ~ 384Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Abtastrate)
Layer3: 8Kbps ~ 320Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Abtastrate)
.wav
LPCM
.WMA/ASF
WMA, WMA Pro
WMA: 128bps ~ 320Kbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Abtastrate)
WMA Pro: < 768kbps (Bit rate) / ~ 96KHz (Abtastrate)
Picture
.m4a/ .aac
AAC, HEAAC
Free Format (Bit rate) / 8KHz ~ 48KHz (Abtastrate)
.pcm
PCM
8Kbps ~ 320Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Abtastrate)
(funktioniert
AC3
32Kbps ~ 640Kbps (Bit rate) / 32KHz, 44.1KHz, 48KHz (Abtastrate)
nur mit VideoDateien)
EAC3
32Kbps ~ 6 Mbps (Bit rate) / 32KHz, 44.1KHz, 48KHz (Abtastrate)
LPCM
64Kbps ~ 1.5Mbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Abtastrate)
IMA-ADPCM/
MS-ADPCM
384Kbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Abtastrate)
G711 A/mu-law
64~128Kbps (Bit rate) / 8KHz (Abtastrate)
Baseline
Auflösung(WxH): 15360x8640, 4147200 bytes
Progressive
Auflösung(WxH): 1024x768, 6291456 bytes
non-interlace
Auflösung(WxH): 9600x6400, 3840000 bytes
interlace
Auflösung(WxH): 1200x800, 3840000 bytes
.jpeg
.png
Auflösung(WxH): 9600x6400, 3840000 bytes
.bmp
Subtitle
.sub
-
.srt
-
Sub1, Sub2, Sub3
Deutsch - 18 -
Unterstützte DVI-Auflösungen
Wenn Sie Zusatzgeräte über DVI-HDMI-Adapterkabel (nicht mitgeliefert) an die Anschlüsse Ihres TV-Geräts
anschließen, können Sie sich an die folgenden Auflösungsinformationen halten.
56Hz
60Hz
66Hz
640x400
72Hz
75Hz
þ
640x480
800x600
70Hz
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
832x624
þ
1024x768
þ
1152x864
þ
þ
1152x870
þ
þ
þ
1280x768
þ
1360x768
þ
þ
1280x960
þ
þ
1280x1024
þ
þ
1400x1050
þ
þ
1440x900
þ
þ
1600x1200
þ
1680x1050
þ
1920x1080
þ
1920x1200
þ
Deutsch - 19 -
Indicazioni
Informazioni di sicurezza................................ 2
Per iniziare.............................................................. 3
Notifiche & Caratteristiche & Accessori................... 3
Telecomando - 1...................................................... 6
Collegamenti........................................................... 7
Prima installazione - Collegamenti USB.................. 8
Caratteristiche e funzioni del menu TV...................11
Funzionamento generale....................................... 14
Aggiornamento software....................................... 15
Modalità tipica monitor - ingresso PC ................... 16
Compatibilità segnale AV e HDMI.......................... 16
Risoluzioni DVI supportate.................................... 18
Italiano - 1 -
Informazioni di sicurezza
In condizioni atmosferiche estreme (tempeste,
fulmini) e nei periodi di lunga inattività, scollegare
la TV dalla presa di corrente. La presa di corrente
viene usata per scollegare la TV dalla presa di
corrente e deve quindi rimanere prontamente
accessibile.
ATTENZIONE!
RISCHIO DI SCOSSE
ELETTRICHE
NON APRIRE
ATTENZIONE: PER RIDURRE IL RISCHIO DI SCOSSE
ELETTRICHE NON RIMUOVERE IL
C O P E R C H I O ( O L A PA RT E P O S T E R I O R E ) .
ALL'INTERNO NON VI SONO COMPENENTI
RIUTILIZZABILI DALL'UTENTE. RIMANDIAMO AL
PERSONALE DI SERVIZIO QUALIFICATO PER GLI
INTERVENTI DI MANUTENZIONE.
Usare la TV in condizioni atmosferiche estreme
potrebbe danneggiare il dispositivo.
Il simbolo è presente ogni volta che ci
sono informazioni importanti relativamente
al funzionamento e alla manutenzione
dell'apparecchiatura nella documentazione
accompagnatoria.
Nota: Attenersi alle istruzioni a video per usare le relative
funzioni
IMPORTANTE! - Leggere interamente queste istruzioni prima di installare o mettere in funzione
AVVERTENZA: Non consentire mai a persone
(bambini compresi) con problemi fisici, sensoriali
o mentali o sprovvisti della dovuta esperienza e/o
conoscenza di usare il dispositivo elettrico senza
essere sorvegliati!
•Per la ventilazione, lasciare uno spazio di almeno
10 cm tutto attorno all'apparecchio.
•Non bloccare le aperture di ventilazione.
•Non posizionare la TV su superfici inclinate e poco
stabili dalle quali potrebbe scivolare.
•Usare l'apparecchio in climi temperati.
•Il cavo di alimentazione dovrebbe essere facilmente
accessibile. Non mettere l'apparecchio, un mobile,
ecc., sul cavo di alimentazione, ne' schiacciare il
cavo. Un cavo di alimentazione danneggiato può
causare incendi o provocare scosse elettriche.
Prendere il cavo per la presa, non scollinare la TV
tirando il cavo di alimentazione. Non toccare mai
il cavo/la presa con le mani bagnate: ciò potrebbe
provocare un corto circuito o una scossa elettrica.
Non fare mai un nodo nel cavo ne' legarlo con
altri cavi. Quando viene danneggiato deve essere
sostituito. Rivolgersi a personale qualificato per
eseguire questo intervento.
•Per prevenire danni fisici, durante il montaggio a
parete del TV (se l'opzione disponibile) procedere
a fissare l'apparecchio saldamente, in accordo alle
istruzioni di installazione.
•Di tanto in tanto, alcuni pixel non attivi possono
comparire sullo schermo in forma di punti fissi
blu, verdi o rossi. Notare che questo non ha
conseguenze sul funzionamento del prodotto.
Prestare attenzione a non graffiare lo schermo con
le unghie o con altri oggetti rigidi.
•Prima di pulire, staccare il ricevitore dalla presa a
parete. Usare un panno morbido e asciutto.
Avvertenza
Rischio di shock
elettrico
Attenzione
Importante
•Non usare questa TV in ambienti umidi o bagnati.
Non esporre l'apparecchio a acqua o
umidità Se un qualunque oggetto solido o
liquido cade nel mobile, scollegare la TV
e farla controllare da personale qualificato
prima di farla funzionare ulteriormente.
•Non esporre la TV alla luce solare diretta, a fiamme
libere o posizionarlo vicino a fonti di calore
intense quali ad esempio riscaldatori
elettrici.
•L'ascolto a volumi eccessivi da cuffie può causare
perdite dell'udito.
•Assicurarsi che nessuna fonte di fiamma viva, come
candele accese, sia posta sulla TV.
Italiano - 2 -
Avviso
Rischio di gravi lesioni o morte
Rischio di tensioni pericolose
Rischio di lesioni o danni a
proprietà
Uso corretto del sistema
Nota aggiuntive indicate
Per iniziare
Notifiche & Caratteristiche & Accessori
Informazioni per la tutela dell'ambiente
Questa televisione è progettata per consumare
minore energia e salvaguardare l'ambiente. Per
ridurre il consumo energetico, attenersi alla seguente
procedura:
Sarà possibile usare l'impostazione Modalità di
Risparmio Energetico, presente nel menu immagine.
Se la Modalità di Risparmio Energetico viene
impostata su Eco, la TV passerà in modalità di
risparmio energetico e la luminosità della TV diminuirà
fino a raggiungere un livello ottimale. Si prega di
notare che alcune impostazioni immagine non
potranno essere modificate quando la TV si trova in
Modalità Risparmio Energetico.
Se viene premuto il pulsante destro, il messaggio “Lo
schermo si spegnerà in 15 secondi.” comparirà
a video. Selezionare PROCEDI e premere OK per
spegnere immediatamente lo schermo. Qualora non
vengano premuti pulsanti, lo schermo si spegne
dopo 15 secondi. Premere qualsiasi pulsante sul
telecomando o sulla TV per riaccendere lo schermo.
Nel caso in cui venga disattivata la modalità Power
Save Mode, la modalità immagine verrà impostata
in modo automatico su Dynamic.
Quando la TV non viene usata, si prega di spegnerla o
scollegarla dalla presa di corrente. In tal modo, anche
il consumo di energia verrà ridotto.
•Presa scart per dispositivi esterni (video, videogiochi,
set audio, ecc.).
•Sistema audio stereo
•Televideo
•Collegamento cuffia
•Sistema programmazione automatica
•Ricerca manuale
•Spegnimento automatico dopo un massimo di sei
ore
•Timer spegnimento
•Sicurezza bambino
•Audio in modalità muto automatica in assenza di
trasmissione.
•Riproduzione NTSC
•AVL (Limitazione Automatica del Volume)
•PLL (Ricerca Frequenza)
•Ingresso PC
•Plug&Play per Windows 98, ME, 2000, XP, Vista,
Windows 7
•Modalità Giochi (opzionale)
•Registrazione dei programmi
•Timeshift programmi
Accessori inclusi
•Telecomandi
Notifiche standby
Nel caso in cui la TV non riceva alcun segnale
in ingresso (ad esempio da antenna o sorgente
HDMI) per 5 minuti, passa in modalità standby.
Alla successiva riaccensione, viene visualizzato il
seguente messaggio: “TV portata automaticamente
in modalità stand-by perché non c'è stato segnale
a lungo.". Premere OK per continuare.
•Batterie: 2 X AAA
•Manuale di istruzioni
•Cavo di collegamento AV laterale
Interruttore & Funzionamento Controllo TV
2) Se la TV è stata lasciata accesa e non usata per 4
ore, passerà in standby. Alla successiva riaccensione,
viene visualizzato il seguente messaggio: “TV portata
automaticamente in modalità stand-by perché
non c'è stato funzionamento a lungo.” Premere
OK per continuare.
Caratteristiche
•Monitor a colori telecomandato
•TV digitale terrestre/cavo/satellite integrata (DVBT-T2/C).
•Ingressi HDMI per collegare altri dispositivi con
prese HDMI
•Ingresso USB
•Sistema menu OSD
1.Direzione Su
2. Direzione Giù
3. Volume / Info / Selezione elenco sorgenti e
interruttore di Standby-On
Italiano - 3 -
L'interruttore di controllo consente di controllare le
funzioni di Volume / Programma / Sorgente e StandbyOn della TV.
Per modificare il volume: Aumentare il volume
premendo il pulsante su. Diminuire il volume
premendo il pulsante giù.
Per cambiare i canali: Premere la parte centrale del
pulsante, comparirà a video il banner contenente le
informazioni sul canale. Scorrere fra i canali salvati
premendo il pulsante su o giù.
Per modificare la sorgente: Premere due volte il
tasto centrale (per la seconda volta in totale), l'elenco
sorgenti compare sullo schermo. Scorrere fra le fonti
disponibili premendo il pulsante su o giù.
Per spegnere la TV: Premere la parte centrale del
pulsante giù e tenerla premuta per alcuni secondi; la
TV passa in modalità standby.
Nota:
•Spegnendo la TV questo cerchio inizia a nuovamente
con l'impostazione del volume.
•L'OSD del menu principale non può essere
visualizzato mediante i tasti di controllo.
Collegare l'alimentazione
IMPORTANTE: L'apparecchio TV è progettato per
funzionare a 220 V – 240 V CA, 50 Hz. Dopo aver
tolto l'imballaggio, fare in modo che l'apparecchio
TV raggiunga la temperatura ambiente prima di
collegarlo all'alimentazione principale. Inserire il cavo
di alimentazione alla presa della rete elettrica.
Notifica
RICONOSCIMENTO DEL MARCHIO
Prodotto su licenza dei Laboratori Dolby. Dolby e il
simbolo a doppia D sono marchi registrati della Dolby
Laboratories.
I termini HDMI e High-Definition Multimedia Interface,
oltre che il logo HDMI sono marchi di fabbrica o marchi
registrato di HDMI Licensing LLC negli Stati Uniti e
in altri paesi.
Funzionamento con telecomando
Premere il tasto Menu sul telecomando per
visualizzare la schermata del menu principale.
Utilizzare il tasto Sinistro o Destro per selezionare
una scheda menu e premere OK per accedere.
Utilizzare Sinistro / Destro / Su / Giù per selezionare
un elemento. Premere Return/Back o Menu per
uscire da una schermata di menu.
Scelta ingresso
Una volta collegati sistemi esterni alla TV, sarà
possibile passare a diverse fonti di ingresso Premere
il pulsante Source sul telecomando consecutivamente
per selezionare i vari ingressi.
Cambio dei canali e di volume
È possibile cambiare il canale e regolare il volume
utilizzando i tasti Volume +/- e Programma +/- sul
telecomando.
Informazioni per gli utenti sullo smaltimento di
dispositivi e batterie usati
[solo Unione Europea]
Questi simboli indicano che l'apparecchiatura
non deve essere smaltita insieme ai normali rifiuti
domestici. Se si desidera procedere allo smaltimento
del prodotto o della batteria, cercare i sistemi o le
strutture di raccolta disponibili per garantirne un
opportuno riciclo.
Avviso: La dicitura Pb posta al di sotto del simbolo delle
batterie indica che queste contengono piombo.
che la batteria contiene piombo.
Installazione delle batterie nel telecomando
Rimuovere il coperchio sul retro del telecomando.
Installare due batterie AAA. Accertarsi che i simboli
(+) e (-) corrispondano (rispettare la polarità).
Riposizionare il coperchio.
Italiano - 4 -
Batteria
Prodotti
Specifiche
Trasmissione TV
PAL SECAM BG/I/DK/LL’
Canali riceventi
VHF (BAND I/III) - UHF
(BAND U) - HYPERBAND
Ricezione digitale
TV digitale/pienamente/
satellite integrata (DVBT2-C)
Numero dei canali preimpostati
1000
Indicatore di canale
OSD
Ingresso antenna RF
75 Ohm (non bilanciato)
Tensione Operativa
220-240V AC 50Hz
Ingressi
German +Nicam Stereo
Potenza Uscita Audio
(WRMS.) (10% THD)
2 x 2,5 WRMS
Consumo energetico
50W (max)
Peso
3,00 kg
TV Dimensioni PxLxA
(con piedistallo)
134 x 516 x 352 mm
TV Dimensioni PxLxA
(senza piedistallo)
35 x 516 x 317 mm
Display
22”
Temperatura di
funzionamento e
umidità
0°C fino a 40°C, 85% umidità
Televideo
Premere il pulsante Text per accedere. Premere
nuovamente per attivare la modalità mix che consente
di visualizzare la pagina televideo e la trasmissione TV
contemporaneamente. Premere ancora una volta per
uscire. Quando è disponibile il sistema FASTEXT, le
sezioni della pagina del televideo sono codificate a colore
e possono essere selezionate premendo i tasti colorati.
Seguire le istruzioni sullo schermo del televideo digitale.
Televideo Digitale
Premere il pulsante Text per visualizzare le informazioni
sul televideo digitale. Usare i tasti colorati i tasti colorati,
i tasti cursore e il tasto OK. Il metodo di funzionamento
può variare a seconda del contenuto del teletext digitale.
Seguire le istruzioni sullo schermo del televideo digitale.
Premendo il tasto Text la TV torna alla trasmissione
televisiva.
Italiano - 5 -
Per iniziare
Telecomando - 1
1
/
2
/
1. Standby
2. Pulsante personale 1:
3. Browser Internet
4. Modalità impostazioni dell’equalizzatore
5. Selezione modalità immagine
6. Tasti numerici
7. Tasto TV / Elonco canali
8. Guida elettronica ai programmi
9. Menu
10. Tasti di navigazione (Su/Giù/Sinistra/Destra)
11. Indietro
12. Preferiti
13. Volume più alto/più basso
14. Info
15. Programma di registrazione
16. Riproduzione
17. Lingua corrente / Mono/Stereo Dual I-II
18. Riavvolgimento rapido
19. Tasto rosso
20. Tasto verde
21. Pulsante personale 2:
22. Selezione sorgente
23. Timer spegnimento
24. Browser multimediale
25. Scambio canali
26. Televideo
27. Menu Quick
28. OK / Seleziona / Mantieni / (in modalità TXT) /
Elenco canali (modalità DTV)
29. Esci / Torna / Pagina Indice (in modalità TXT)
30. Dimensioni immagine
31. Muto
32. Programma Su/Giù
33. Pausa / Timeshift
34. Arresto
35. Sottotitoli
36. Avanzamento rapido
37. Tasto blu
38. Tasto giallo
SOURCE
PRESETS
1
2
3
4
5
6
7
8
9
.,/@
0
Q.
MENU
EXIT
BACK
.
V
P
V
P
LANG.
ZOOM
REPEAT
NOTA: La distanza di funzionamento è di circa 7 m.
Utilizzo del Mio pulsante 1 / 2 (*)
Premere MY BUTTON 1 / 2 per cinque secondi
quando ci si trova sulla sorgente, sul canale o sul
link desiderato, fino a che a video non compare il
messaggio “MY BUTTON IS SET”. Ciò conferma
che il MY BUTTON selezionato ora è associato alla
funzione selezionata.
Italiano - 6 -
Per iniziare
Collegamenti
Raccordo
Tipo
Cavi
Dispositivo
Scart
Collegamento
(indietro)
VGA
Collegamento
(indietro)
AV
LATERALE
Audio PC/
YPbPr
Collegamento
(lato)
Lato Audio/Video
Cavo di collegamento
(Fornito in dotazione)
Cavo audio PC
(non in dotazione)
HDMI
Collegamento
(indietro)
SPDIFF
(Uscita
coassiale)
Collegamento
(indietro)
AV
LATERALE
AV laterale
Audio + Video
Collegamento
(lato)
CUFFIA
Cavo di collegamento
AV laterale (in
dotazione)
Collegamento
cuffie
N O TA : I n f a s e d i
collegamento della TV tramite
YPbPr o ingresso AV laterale,
sarà necessario servirsi
dei cavi di connessione in
dotazione per consentire il
collegamento. Consultare le
illustrazioni sul lato sinistro. |
Per attivare l'audio da PC, sarà
necessario usare gli ingressi
PC/YPBPR CONNESSIONE
AUDIO BIANCO & ROSSO. |
Se un dispositivo esterno viene
collegato tramite la presa SCART,
la TV passerà automaticamente
alla modalità AV. |Durante la
ricezione dei canali DTV (Mpeg4
H.264) o durante la modalità
in Media Browser, l'output non
sarà disponibile mediante la
presa scart. | Quando viene
usato il kit di montaggio a parete
(opzionale), consigliamo di
collegare tutti i cavi sulla parte
posteriore della TV prima di
procedere con l'installazione a
parete. | Inserire o rimuovere
il modulo CI solo quando la
TV è SPENTA. Per dettagli
sulle impostazioni, consultare il
manuale d'uso del modulo. | Ogni
ingresso USB della TV supporta
dispositivi fino a un massimo
di 500mA. Il collegamento di
dispositivi con valore superiore
a 500mA potrebbe danneggiare
la TV.
(lato)
YPBPR
Cavo di
collegamento
video YPbPr
Ü PC (lato)
Per collegare un
dispositivo alla TV,
verificare che sia la TV
che il dispositivo siano spenti,
prima di eseguire qualsiasi
collegamento. Dopo aver
eseguito il collegamento,
accendere le unità e iniziare a
usarle.
Cavo di collegamento
YPbPr
Collegamento
USB (lato)
Collegamento
CI (lato)
CAM
module
Italiano - 7 -
Per iniziare
Prima installazione - Collegamenti USB
Accensione/Spegnimento
Per accendere la TV
Collegare il cavo di alimentazione a una presa di
corrente, quale ad esempio una presa a parete (220240V CA, 50 Hz).
Per accendere la TV dalla modalità di standby è
possibile:
Premere il tasto Standby, Programma +/- o un tasto
numerico del telecomando.
Premere l'interruttore di funzione laterale fino a che
la TV non si riaccende dallo standby.
Per spegnere la TV
Premere il tasto Standby sul telecomando oppure
premere l'interruttore di funzione laterale sulla TV ,
di modo che la TV stessa passi in modalità stand-by.
Per spegnere completamente la TV, scollegare il
cavo di alimentazione dalla presa di rete.
Nota: Quando la TV viene messa in modalità standby, il
LED di standby potrebbe lampeggiare per indicare che
alcune funzioni, come ad esempio la Ricerca Standby, lo
Scaricamento Over Air o il Timer sono attive. Il LED lampeggia
anche quando si accende la TV dalla modalità standby.
Prima installazione
Quando viene accesa per la prima volta, compare
il menu "selezione lingua". Selezionare la lingua
desiderata e premere OK.
Impostare le preferenze servendosi dei pulsanti
di navigazione. Al termine, premere OK per
continuare.
Nota: A seconda della selezione del Paese potrebbe
essere richiesto di impostare e confermare un codice
PIN. Il PIN selezionato non può essere 0000. Sarà
necessario inserirlo se viene chiesto di inserire un PIN
per qualsiasi operazione da menu successivamente.
Sarà possibile attivare la Modalità Negozio a questo
punto. Questa opzione è pensata unicamente per
l'uso in negozio. Consigliamo di selezionare Home
Mode per l'uso domestico. Se viene selezionata la
Modalità Negozio verrà visualizzata una schermata
di conferma. Premere il tasto Muto per procedere.
Questa opzione sarà disponibile nel menu Altre
impostazioni e potrà essere disattivato / attivato
successivamente.
Nel caso in cui venga selezionata la Home Mode, la
Modalità Negozio non sarà disponibile dopo la Prima
Installazione. Premere il tasto OK per continuare.
Installazione antenna
formato digitale terrestre. Dopo che tutte le stazioni
disponibili sono state salvate sullo schermo verrà
visualizzato un Elenco canali.
Mentre la ricerca continua, compare un messaggio,
e viene chiesto se si desidera ordinare i canali in
linea con LCN (*). Selezionare SI e premere OK per
confermare.
(*) LCN è il sistema Numero Logico di Canale che
organizza le trasmissioni disponibili con una sequenza
di canali riconoscibile (ove disponibile).
Premere MENU per uscire dall'elenco dei canali e
guardare la TV.
Installazione Cavo
Se viene selezionato CABLE premere il pulsante OK
sul telecomando per continuare. Verrà visualizzato un
messaggio di conferma. Selezionare SI e premere
OK per confermare. Per annullare l'operazione
selezionare NO e premere OK. Dalla schermata
successiva è possibile scegliere le gamme di
frequenza. Inserire il numero del canale multiplex o la
frequenza usando i tasti numerici. Alla fine, premere il
tasto OK per avviare la ricerca automatica.
Nota: Il menu varia a seconda delle opzioni
selezionate.
Riproduzione multimediale trame ingresso USB
Sarà possibile collegare una unità di disco rigida esterna
oppure uno stick di memoria USB alla TV usando gli ingressi
USB della TV.
IMPORTANTE! Eseguire il backup dei file sul
dispositivo di archiviazione prima di eseguire il
collegamento alla TV. Si noti che il produttore non
è in alcun modo responsabile di eventuali danni
o perdite di dati. Sarà possibile che alcuni tipi di
dispositivi USB (come ad esempio i Lettori MP3) o
unità di memoria USB/stick di memoria non siano
compatibili con questa TV. La TV supporta le tipologie
di formattazione FAT32 e NTFS ma la registrazione
non sarà disponibile coi dischi formattati in NTFS.
In fase di formattazione di dischi rigidi USB che hanno
più di 1TB di spazio, si potrebbero verificare alcuni
problemi in fase di formattazione.
Attendere alcuni istanti prima di collegare e scollegare
il lettore, dato che vi potrebbero essere alcuni file in
fase di lettura. Questa operazione potrebbe causare
danni fisici al lettore USB e al dispositivo USB. Non
estrarre il drive in fase di riproduzione di un file.
Sarà possibile usare gli hub USB con gli ingressi USB
della TV. Gli hub USB alimentati da corrente esterna
sono consigliati in questo caso.
Se dalla schermata Tipo di ricerca viene selezionata
Antenna, la TV digitale ricercherà trasmissioni TV in
Italiano - 8 -
Consigliamo di usare direttamente gli ingressi USB
della TV se si prevede di collegare un disco rigido
USB.
Nota: In fase di visualizzazione di file immagine il Media
Browser può visualizzare solo 1000 file immagine salvati sul
dispositivo USB collegato.
Registrazione di un programma
IMPORTANTE: Quando si utilizza una nuova unità di
disco rigida esterna USB, si raccomanda di formattare
il disco utilizzando l'opzione "Formatta disco" della TV.
Per registrare un programma, è necessario per prima
cosa collegare un disco USB alla TV mentre questa
è spenta. Successivamente accendere la TV per
attivare la funzione di registrazione.
Per usare la registrazione il disco USB dovrebbe
avere almeno 1GB di spazio ed essere compatibile
con USB 2.0. Se il drive USB non è compatibile verrà
visualizzato un messaggio di errore.
I programmi registrati sono salvati nel disco USB
collegato. Se lo si desiderata, è possibile memorizzare/
copiare registrazioni su un computer, tuttavia questi
file non saranno disponibili per la riproduzione in un
computer. Sarà possibile riprodurre le registrazioni
solo tramite la TV.
Il ritardo Lip Sync potrebbe verificarsi durante la
differita. La registrazione radio non è supportata La
TV consente di registrare i programmi fino a dieci ore.
I programmi registrati vengono suddivisi in partizioni
4GB.
Nel caso in cui la velocità di scrittura del disco
USB collegato non sia sufficiente, la funzione di
registrazione potrebbe non essere disponibile.
Ecco perché consigliamo di usare i dischi rigidi USB
per la registrazione di programmi HD.
Non scollegare l'USB/HDD mentre la registrazione
è in corso. Ciò potrebbe danneggiare il dispositivo
USB/HDD collegato.
È disponibile il supporto multi partizione. Sono
supportate due differenti partizioni al massimo. La
prima partizione del disco USB viene utilizzata per le
funzioni PVR ready. Inoltre deve essere formattata
come partizione principale utilizzata per le funzioni
''ready PVR''.
Alcuni pacchetti stream potrebbero non essere
registrati a causa di problemi i segnale. Talvolta il
video, in fase di riproduzione, si blocca.
I tasti Registra, Riproduci, Metti in Pausa, Visualizza
(per PlayListDialog) non possono essere usati
mentre ?attivo il televideo. Nel caso in cui inizi una
registrazione da timer mentre il televideo è su ON, il
televideo sarà spento in modo automatico. Inoltre,
l’uso del televideo è usato quando vi sono registrazioni
o riproduzioni in corso.
Registrazione timeshift
Premere il pulsante (Pausa) durante la visualizzazione
di una trasmissione per passare in modalità differita. In
modalità differita, il programma viene messo in pausa
e simultaneamente registrato nel disco USB collegato.
Premere il pulsante (Riproduci) di nuovo per guardare
il programma dal momento in cui è stato messo in
pausa. Premere il pulsante Stop per arrestare la
riproduzione e ritornare al Menu Registrazioni.
La funzione timeshift non può essere usata mentre ci
si trova in modalità radio.
Non sarò possibile usare la funzione con
riavvolgimento inverso timeshift prima di proseguire
con la riproduzione con l'opzione di avanzamento
rapido.
Registrazione Istantanea
Premere il pulsante Registrazione per avviare la
registrazione immediata di un evento durante la
visione di un programma. Sarà possibile premere il
pulsante Registrazione del telecomando nuovamente
per registrare l'evento successivo in EPG. In questo
caso, l’OSD visualizzerà il programma eventi da
registrare. Premere il pulsante Stop per avviare la
cancellazione istantanea della registrazione.
Non è possibile spostarsi fra le trasmissioni o
visualizzare il Media Browser durante la modalità di
registrazione. In fase di registrazione di un programma
o durante la funzione timeshift, compare a video un
messaggio di avvertimento nel caso in cui la velocità
del dispositivo USB non sia sufficiente.
Visione dei programmi Registrati
Selezionare la Libreria delle registrazioni dal menu
Media Browser. Selezionare la voce registrati dalla
lista (se precedentemente registrati). Per visualizzare
le Opzioni di Riproduzione premere OK. Selezionare
l'opzione ''Registra'' e premere il pulsante OK.
Nota: La visualizzazione del menu principale e del menu voci
non ?disponibile durante la riproduzione.
Premere il pulsante (STOP) per arrestare la
riproduzione e ritornare al Menu Registrazioni.
Avanzamento lento.
Se si preme il pulsante (Pausa) durante la visione dei
programmi registrati, la funzione avanzamento lento
sarà disponibile. Sarà possibile utilizzare il pulsante
per l'avanzamento rapido. Premendo il pulsante
consecutivamente sarà possibile modificare la velocità
dell’avanzamento rapido.
Configurazione registrazioni
Selezionare la voce Configurazione Registrazioni nel
menu Impostazioni per configurare le impostazioni di
registrazione.
Formatta disco Sarà possibile utilizzare la funzione
Formatta disco per formattare il disco USB collegato.
Italiano - 9 -
Il PIN è richiesto per usare la funzione formatta disco
(pin predefinito = 0000).
Il codice PIN predefinito può variare a seconda
del paese selezionato.
Nel caso in cui venga richiesto di inserire un codice
PIN per la visualizzazione di un'opzione menu, usare
uno dei seguenti codici: 4725, 0000 o 1234.
IMPORTANTE: La formattazione del drive USB
elimina TUTTI i dati presenti, e il file di sistema verrà
convertito in FAT32. Nella maggior parte dei casi
gli errori verranno risolti dopo la formattazione ma
andranno persi TUTTI i dati.
Se viene visualizzato il messaggio "USB troppo lento"
sullo schermo durante l'avvio di una registrazione,
riprovare. Se viene visualizzato ancora lo stesso
errore, è possibile che il disco USB non soddisfi i
requisiti di velocità Provare a connettere un altro
disco USB.
Menu Browser multimediale
Sarà possibile riprodurre file fotografici, musicali
e filmati archiviati in un disco USB collegando il
disco alla TV e utilizzando la schermata del browser
multimediale. Collegare un disco USB agli appositi
ingressi posti al lato della TV. Premendo il pulsante
Menumentre ci si trova in modalità Media Browser
si accederà alle opzioni del menu Immagine,
Suono e Impostazioni. Premere nuovamente MENU
per uscire dalla schermata. Mediante la finestra di
dialogo Impostazioni, sarà possibile impostare le
preferenze usando il menu Media Browser.
Funzionamento della modalità Loop/Shuffle
Avvio riproduzionecon il
pulsante Registrazione,
dunque attivare
Avvio riproduzionecon OK e
attivare
Avvia riproduzione col
pulsante OK/Registrazione, e
attivare
la TV riproduce il file
successivo e il loop
nell'elenco.
Lo stesso file verrà
riprodotto in loop (ripeti).
CEC and CEC RC Passthrough
Questa funzione consente di controllare i dispositivi
dotati di CEC, collegati tramite porte HDMI,
servendosi del telecomando della TV.
L’opzione CEC nel menu Altre Impostazioni
sotto al menu Impostazioni dovrebbe essere
impostata come prima cosa su Attivata. Premere
il pulsante Sorgente e selezionare l’ingresso HDMI
del dispositivo CEC collegato dal menu Elenco
sorgenti. Quando viene collegato un nuovo
dispositivo sorgente CEC, verrà elencato nel menu
sorgenti col nome anziché col nome delle porte
HDMI collegate (lettore DVD, Recorder 1 ecc.).
Il telecomando sarà in grado di eseguire
automaticamente le funzioni principali dopo aver
selezionato la sorgente HDMI collegata.
Per concludere questa operazione e controllare
nuovamente la TV tramite telecomando, premere
e tenere premuto il tasto “0-Zero” sul telecomando
per 3 secondi. In alternativa, premere il pulsante
Q.Menu sul telecomando, evidenziare l’opzione
CEC RC Passthrough e impostare su Off premendo
il pulsante Sinistra o Destra. Sarà inoltre possibile
attivare o disattivare questa funzione sotto al menu
Impostazioni/Altre impostazioni.
La TV supporta anche la funzione ARC(Audio Return
Channel). Questa funzione è un collegamento audio
pensato per sostituire altri cavi fra la TV e l’impianto
audio (ricevitore A/V o impianto audio).
Quando la funzione ARC è attiva, la TV non disattiva
automaticamente l’audio delle altre uscite audio.
Sarà quindi necessario abbassare manualmente il
volume della TV a zero, qualora si desideri sentire
l’audio unicamente dal dispositivo audio collegato
(proprio come con altre uscite audio digitali ottiche
o coassiali). Per modificare il livello del volume del
dispositivo collegato, selezionare un dispositivo
dall’elenco. In questo caso i pulsanti di controllo
del volume vengono indirizzati al dispositivo audio
collegato.
Il file verrà riprodotto in
shuffle.
Menu Rapido
Il Menu di Impostazione Rapida consente di
accedere rapidamente ad alcune opzioni. Questo
menu comprende le opzioni Modalità di risparmio
energetico, Modalità immagine, Preferiti, CEC
RC Passthrough, Timer di spegnimento e
Libretto informazioni . Premere il tasto Quick
Menu sul telecomando per entrare nel menu rapida.
Rimandiamo ai seguenti capitoli per i dettagli delle
caratteristiche elencate.
Italiano - 10 -
Caratteristiche e funzioni del menu TV
Indice del menu Immagine
Modalità
Sarà possibile modificare la modalità immagine per soddisfare le proprie preferenze o i propri requisiti.
Immagine può essere impostata su una di queste opzioni: Cinema, Gioco, Sport, Dinamica e Naturale.
Contrasto
Imposta i valori di luminosità e buio dell'immagine.
Luminosità
Controlla la luminosità dello schermo.
Nitidezza
imposta il valore di nitidezza per gli oggetti visualizzati sullo schermo.
Colore
Imposta il valore del colore, regolazione dei colori.
Modalità di risparmio
energetico
Per impostare la Modalità di risparmio energetico su Eco, Picture Off o Disabled.
(Quando la Modalità Dinamica, la modalità di risparmio energetico viene automaticamente impostato su
disattivata).
Retroilluminazione
(opzionale)
Questa impostazione controlla il livello di retroilluminazione. se la modalità di risparmio energetico è attiva,
la funzione di retroilluminazione non sarà visibile. La retroilluminazione non può essere attivata in modalità
VGA o Media Browser o se la modalità immagine è impostata come Gioco.
Riduzione rumore
In caso di segnale di trasmissione debole e immagine disturbata, usare l'impostazione Riduzione del rumore
per ridurre l'inconveniente.
Impostazioni
avanzate
Contrasto
dinamico
Sarà possibile modificare il rapporto di Contrasto Dinamico per raggiungere il valore desiderato.
Temp. colore
imposta la tonalità del colore desiderata.
Zoom immagine
Imposta le dimensioni dell'immagine desiderate dal menu zoom immagine.
Nota: Auto (Disponibile solo in modalità Scart con SCART PIN8 alta tensione/switch bassa tensione)
Modalità Film
I film sono registrati in un numero diverso di fotogrammi per secondo rispetto ai normali programmi televisivi.
Attivare questa funzione quando si guardano i film per vedere chiaramente le scene di movimento veloci.
Tonalità pelle
Il livello di contrasto può essere regolato tra -5 e 5.
Cambio Colore
regola la tonalità del colore desiderata.
Guadagno RGB
Sarà possibile configurare I valori di temperature colore utilizzando la funzione di Guadagno RGB.
HDMI True Black
Quando si guarda da una sorgente HDMI, la funzione sarà visibile nel menu Impostazioni Immagine. Sarà
possibile usare questa funzione per migliorare l'oscurità dell'immagine.
Posizione PC (PC
Compare solo quando la sorgente di ingresso è impostata su VGA/PC.
Position)
Posizione
automatica
Ottimizza il display in modo automatico. Premere OK per ottimizzare.
Posizione H
Questo comando sposta l'immagine orizzontalmente sul lato destro o sinistro dello schermo.
Posizione V
Questa voce sposta l'immagine verticalmente verso la parte superiore o inferiore dello schermo.
Dot clock
Le regolazioni Dot Clock correggono l'interfaccia che compare come una banda verticale in presentazioni a
punti continui, come fogli di lavoro o paragrafi o testi in caratteri più piccoli.
Fase
A seconda della sorgente di ingresso (computer, ecc.) si potrà vedere un'immagine confusa o poco stabile a
video. Usare una fase per ottenere un'immagine più chiara con un procedimento per tentativi.
Reset
Ripristina le impostazioni immagine ai livelli predefiniti di fabbrica. (Eccetto Modalità Gioco)
Mentre ci si trova in modalità VGA (PC), alcune opzioni del menu Immagine non saranno disponibili. Invece, le impostazioni della modalità VGA
saranno aggiunte alle Impostazioni Immagine mentre ci si trova in modalità PC.
Italiano - 11 -
Indice menu Audio
Volume
Regola il livello del volume.
Equalizzatore
Seleziona la modalità equalizzatore. Le impostazioni personalizzate possono essere fatte
solo quando ci si trova in modalità utente.
Bilanciamento
Regola la provenienza del suono dall'altoparlante sinistro o destro.
Cuffie
imposta il volume della cuffia.
Modalità audio
Sarà possibile selezionare una modalità audio (se supportata dal canale selezionato).
AVL (Limitazione
Automatica del
Volume)
La funzione definisce il suono per ottenere un livello di output fisso fra i vari programmi.
Cuffia/Lineout
Quando si college un amplificatore esterno alla TV utilizzando il jack delle cuffie, è possibile
selezionare quest’opzione come Lineout. Se le cuffie sono collegate alla TV, impostare
quest’opzione come Cuffia.
Basso dinamico
Attiva o disattiva la funzione Dynamic Bass.
Suono surround
La modalità surround può essere impostata su On od Off.
Uscita digitale
imposta il tipo di audio in uscita.
Indice menu Impostazioni
Accesso
condizionato
controlla i moduli di accesso condizionato se disponibili.
Scegliere lingua
Sarà possibile impostare una lingua diversa a seconda dell'emittente e del paese.
Genitori(*)
Inserire la password corretta per modificare le impostazioni genitori. Sarà possibile regolare con
facilità il blocco menu, blocco genitori (può variare a seconda del paese selezionato) e il blocco
genitori nel menu. Sarà inoltre possibile impostare un nuovo numero di pin.
Timer
Imposta il timer di spegnimento di modo che spenga la TV dopo un determinato intervallo di tempo.
imposta i timer per i programmi selezionati.
Configurazione
registrazioni
Visualizza il menu di configurazione della registrazione (connessione USB richiesta).
Data/Ora
imposta la data e l’ora.
Fonte
attiva o disattiva le opzioni sorgente selezionate.
Altre impostazioni
Visualizza altre opzioni di impostazione della TV.
Nota: Il PIN predefinito può essere impostato su 0000 o 1234. Qualora sia stato definito il PIN (richiesto
a seconda della selezione paese) durante la Prima Installazione, usare il PIN definito.
Timeout menu
modifica la durata di timeout per le schermate del menu.
Scansione dei
canali criptat
Quando questa impostazione è attiva, il processo di ricerca localizzerà anche i canali criptati.
Sfondo blu
Attiva o disattiva il sistema di sfondo blu quando il segnale è debole o assente.
Aggiornamento
software
Garantisce che nella TV sia installato il firmware più aggiornato.
Versione
applicazione
Visualizza la versione dell’applicazione.
Audiolesi
Attiva eventuali funzioni speciali inviate dall'emittente.
Italiano - 12 -
Descrizione
Audio
Una traccia di narrazione verrà riprodotta per i non vedenti o per le persone con problemi
alla vista. Questa funzione è disponibile solo se supportata dal canale trasmesso.
Nota: La funzione di descrizione audio non può essere disponibile in modalità registrazione
o time shifting.
Spegnimento TV
automatico
Imposta l'ora desiderata di modo che la TV passi automaticamente in modalità standby
quando non viene usata.
Ricerca Standby
(opzionale)
La TV cercherà nuovi canali o canali mancanti quando si trova in standby. Verranno
visualizzate le emittenti trovate più di recente.
Store Mode
Selezionare questa modalità per la visualizzazione del Negozio. Quando la Modalità
Store è attivata, alcuni elemento nel menu TV potrebbero non essere impostabili.
Modalità
accensione
Questa impostazione configura la preferenza relativamente alla modalità di accensione.
CEC
Con questa impostazione sarà possibile attivare e disattivare completamente la
funzionalità CEC. Premere il pulsante Sinistra o Destra per attivare o disattivare
la funzione.
Installa e Sintonizza contenuti del menu
Ricerca automatica
dei canali (Retune Risintonizzazione)
Visualizza le opzioni di sintonizzazione automatica Antenna digitale: Ricerca e
salva le stazioni antenna DVB. Cavo digitale: Ricerca e salva le stazioni cavo DVB.
Analogico: ricerca e salva le stazioni analogiche. Antenna digitale & analogica:
Ricerca e salva le stazioni antenna DVB. Cavo digitale & analogico: Ricerca
e salva le stazioni antenna DVB. Satellite : Cerca e salva tutti i canali satellitari.
Ricerca manuale dei
canali
Questa funzione può essere usata per l’inserimento manuale di trasmissioni.
Ricerca canali di rete
Visualizza la versione dell’applicazione.
Sintonizzazione Fine
analogica
Sarà possibile utilizzare questa impostazione per la sintonizzazione dei canali
automatici. Questa funzione non è disponibile se non ci sono canali analogici
salvati.
Prima installazione
Rileva tutti i canali memorizzati e le impostazioni, reimposta la TV sulle impostazioni
di fabbrica e avvia la prima installazione.
Cancella Elenco
servizi
(*) Questa impostazione è visibile solo quando l'opzione "Paese" è impostata su
"Danimarca, Svezia, Norvegia o Finlandia". L’uso di questa impostazione elimina i
canali memorizzati.
Italiano - 13 -
Funzionamento generale
Utilizzo dell'elenco canali
La TV ordina tutte le stazioni salvate nell'Elenco dei
Canali. Sarà possibile modificare questo elenco dei
canali, impostare i canali preferiti o le stazioni attive
da elencare servendosi delle opzioni Elenco Canali.
Configurazione delle impostazioni genitori
Per proibire la vista di alcuni problemi, i canali e i menu
possono essere bloccati servendosi del sistema di
controllo genitori.
per visualizzare le opzioni del menu di blocco
parentale è necessario inserire il codice PIN.
Dopo aver codificato il codice PIN corretto, viene
visualizzato il menu delle impostazioni parentali.
Blocco menu: l'impostazione Blocco menu attiva o
disattiva l'accesso al menu.
Blocco adulti: Quando è impostata, questa opzione
riceve le informazioni per adulti dalla trasmissione e se
il livello adulti è disattivato viene disattivato l'accesso
all'emittente.
Blocco bambini (Chiusura di sicurezza): Quando
il Blocco Bambini è impostato, l'apparecchio TV
può solo essere controllato manualmente dal
telecomando. In tal caso, i tasti del pannello frontale
non funzioneranno.
Imposta PIN: definisce un nuovo numero PIN.
L'applicazione apri browser nel portale si può
disattivare a seconda delle modifiche apportate alle
impostazioni genitori. Ciò avviene in 3 modi diversi, a
seconda della selezione paese effettuata nella prima
installazione.
Se il paese selezionato è Inghilterra, l'attivazione del
blocco bambini disattiva il browser aperto.
Se il paese selezionato è la Francia, la regolazione
del blocco "maturity" per gli utenti di 15 anni e più
disattiva il browser aperto.
Se viene selezionato un altro paese, eccezion fatta per
i due sopra, l'attivazione delle impostazioni di blocco
"maturity" disattiva il browser aperto.
Nota: Il PIN predefinito può essere impostato su 0000 o
1234. Qualora sia stato definito il PIN (richiesto a seconda
della selezione paese) durante la Prima Installazione usare
il PIN definito.
Alcune opzioni potrebbero non essere disponibili a seconda
della selezione del paese.
Guida programmazione elettronica - EPG
Alcuni canali inviano informazioni sui loro programmi
delle trasmissioni. Premere il tasto Epg per
visualizzare il menu EPG.
Pulsante rosso (giorno precedente): visualizza i
programmi del giorno precedente.
Tasto verde (Giorno successivo): visualizza i
programmi del giorno successivo.
Tasto giallo (Zoom): Premere il tasto Giallo per
vedere gli eventi in un intervallo orario più ampio.
Tasto blu (Filtro): Visualizza le opzioni di filtraggio.
SUBTTL: Premere il tasto Subtitles per visualizzare
il menu "Seleziona Genere". Usando questa funzione,
è possibile eseguire una ricerca nel database della
guida programmi conformemente al genere. Si
effettuerà una ricerca delle informazioni disponibili
nella guida programmi, e saranno elencati i risultati
conformi ai criteri immessi.
Tasto info: Visualizza informazioni dettagliate sui
programmi selezionate.
Tasti numerici (salta): passa direttamente al canale
preferito con i tasti numerici.
OK: Visualizza le opzioni di programma.
Tasto testo (Cerca): Visualizza il menu “Guida
ricerca.
Pulsante Swap (Ora): Visualizza l'evento attuale del
canale evidenziato.
Pulsante Registra: La TV inizierà a registrare il
programma selezionato. Sarà possibile premere
nuovamente per interrompere la registrazione.
IMPORTANTE: Collegare o scollegare un disco USB mentre
la TV ?spenta. Successivamente accendere la TV per attivare
la funzione di registrazione.
Nota: Passare a differenti trasmissioni o fonti non è possibile
durante la registrazione.
Opzioni programma
Nel Menu EPG, premere il tasto OK per accedere al
menu Opzioni Evento.
Seleziona canale
Nel menu EPG, utilizzando questa opzione, è
possibile cambiare il canale selezionato.
Registra / Elimina tempo di registrazione
Dopo aver selezionato un programma nel menu EPG,
premere il pulsante OK e verrà visualizzata sullo
schermo l'Opzione. Selezionare l'opzione ''Registra''e
premere il pulsante OK. Dopo questa operazione,
l'icona viene impostata sul programma selezionato.
Per annullare una registrazione già impostata,
evidenziare il programma e premere il pulsante
OK e selezionare l'opzioneElimina Rec. Timer. La
registrazione verrà annullata.
Funzione Timer / Elimina Timer
Dopo aver selezionato un programma nel menu EPG,
premere il pulsante OK e verrà visualizzata sullo
schermo l'Opzione. Selezionare la funzione ''Imposta
Timer su Evento'' e premere il pulsante OK. Sarà
possibile usare la funzione timer per programmi futuri.
Per annullare la funzione promemoria già impostata,
evidenziare il programma e premere il pulsante OK.
Italiano - 14 -
In seguito selezionare l'opzione ''Elimina Timer''. Il
timer verrà annullato.
Nota: Perci?queste due non possono essere usate
contemporaneamente.
Aggiornamento software
La TV è in grado di trovare e aggiornare il software
sui canali di trasmissione.
1) Ricerca aggiornamento software tramite
interfaccia utente
Sul menu principale, selezionare Impostazioni e poi
Altre impostazioni. Accedere a Aggiornamento
Software e premere il pulsante OK. Dal menu
Opzioni Aggiornamento, selezionare Cerca
aggiornamenti, quindi premere il tasto OK.
Nel caso in cui vengano trovati nuovi aggiornamenti,
ne viene avviato lo scaricamento. Premere OK per
continuare con la procedura di riavvio.
Ricerca di 3 AM e modalità aggiornamento
La TV cercherà nuovi aggiornamenti alle ore 3:00
se la Scansione automatica nel menu Opzioni
aggiornamento è Attiva e se la TV è collegata al
segnale dell'antenna.
Nota: Se la TV non si accende dopo l'aggiornamento,
scollegarla, attendere due minuti, quindi ricollegarla.
Guida alla risoluzione dei problemi e suggerimenti
La TV non si accende
Accertarsi che il cavo di alimentazione sia saldamente
collegato alla presa a parete. Verificare che le batterie
non siano scariche. Premere il tasto Power sulla TV
oppure
Immagine di qualità scadente
•Controllare di aver impostato il sistema TV corretto.
•In caso di dubbio, contattare il rivenditore.
Assenza di audio
•Verificare che sia disattivato l'audio della TV.
Premere il pulsante Muto o alzare il volume per
controllare.
•L'audio viene emesso solo da un altoparlante.
Verificare le impostazioni di bilanciamento dal
menu audio.
Telecomando - nessun funzionamento
•Le batterie potrebbero essere state inserite in modo
non corretto. Sostituire le batterie.
Sorgenti di ingresso - non è stato possibile
effettuare la selezione
•Se non è possibile selezionare una fonte di ingresso
è possibile che non sia collegato alcun dispositivo.
In caso contrario;
•Controllare i cavi AV e le connessioni se si è cercato
di collegare un dispositivo.
Registrazione non disponibile
Per registrare un programma, è necessario per prima
cosa collegare un disco USB alla TV mentre questa
è spenta. Successivamente accendere la TV per
attivare la funzione di registrazione. Nel caso in cui
non sia possibile registrare, provare a spegnere la
TV, quindi reinserire il dispositivo
USB troppo lento
Se viene visualizzato il messaggio ''USB troppo
lento''sullo schermo durante l'avvio di una
registrazione, riprovare. Se viene visualizzato ancora
lo stesso errore, è possibile che il disco USB non
soddisfi i requisiti di velocità Provare a connettere un
altro disco USB.
•Il segnale di livello basso può provocare distorsioni
dell'immagine. Controllare il collegamento
dell’antenna.
•Verificare di aver inserito la frequenza di canale
corretta nel caso in cui sia stata eseguita la
sintonizzazione manuale.
•L a q u a l i t à d e l l ’ i m m a g i n e p u ò r i s u l t a r e
scadente quando vi sono due apparecchiature
contemporaneamente collegate al televisore. In tal
caso, scollegare una delle dispositivi.
Nessuna immagine
•Nessuna Immagine (No Picture) significa che
l’apparecchio TV non riceve alcuna trasmissione.
Assicurarsi di aver selezionato la fonte di ingresso
corretta.
•L’antenna è collegata correttamente?
•Il cavo dell’antenna è danneggiato?
•Sono state usate le spine giuste per collegare
l'antenna?
Italiano - 15 -
Modalità tipica monitor - ingresso PC
La tabella che segue illustra alcune delle modalità di
visualizzazione tipiche del video. La TV potrebbe non
supportare tutte le risoluzioni.
Indice
Risoluzione
Frequenza
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
640x350
640x400
640x400
640x480
640x480
640x480
640x480
640x480
800x600
800x600
800x600
800x600
800x600
800x600
832x624
1024x768
1024x768
1024x768
1024x768
1024x768
1024x768
1152x864
1152x864
1152x864
1152x864
1152x870
1280x768
1360x768
1280x768
1280x768
1280x960
1280x960
1280x960
1280x1024
1280x1024
1280x1024
1400x1050
1400x1050
1400x1050
1440x900
1440x900
1600x1200
1680x1050
1920x1080
1920x1200
85Hz
70Hz
85Hz
60Hz
66Hz
72Hz
75Hz
85Hz
56Hz
60Hz
70Hz
72Hz
75Hz
85Hz
75Hz
60Hz
66Hz
70Hz
72Hz
75Hz
85Hz
60Hz
70Hz
75Hz
85Hz
75Hz
60Hz
60Hz
75Hz
85Hz
60Hz
75Hz
85Hz
60Hz
75Hz
85Hz
60Hz
75Hz
85Hz
60Hz
75Hz
60Hz
60Hz
60Hz
60Hz
Compatibilità segnale AV e HDMI
Sorgente
Segnali supportati
Disponibili
PAL
O
EXT
NTSC 60
O
(SCART)
RGB 50/60
O
SECAM
O
PAL 50/60
O
NTSC 60
O
AV laterale
SECAM
480i, 480p
YPbPr
HDMI1
HDMI2
60Hz
O
576i, 576p
50Hz
O
720p
50Hz,60Hz
O
1080i
50Hz,60Hz
O
480i
60Hz
O
480p
60Hz
O
576i, 576p
50Hz
O
720p
50Hz,60Hz
O
1080i
50Hz,60Hz
O
1080p
24Hz,
25Hz,
30Hz,
50Hz,
60Hz
O
(X: Non disponibile, O: Disponibile)
In alcuni casi, il segnale sulla TV LCD potrebbe non essere
visualizzato correttamente. Il problema potrebbe essere una
mancanza di conformità con gli standard dalla strumentazione
sorgente (DVD, Set-top box, ecc. ). Qualora si riscontri
questo problema, contattare il proprio rivenditore oltre che il
produttore della strumentazione sorgente.
Italiano - 16 -
Formati di file supportati per la modalità USB
Media
Estensione
Formato
Nota
Video
.dat, .mpg,
.mpeg
Mpeg1-2
1080P@30fps, 50Mbit/sec
.ts, .trp, .tp,
.m2ts
MPEG2 ,H.264,
VC1, AVS, MVC
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@50fps MVC:1080P@ 24fps
Altro: 1080P@30fps - 50Mbit/sec
.vob
MPEG2
1080P@30fps 50Mbit/sec
.mkv
MPEG1-2-4,
H.264
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps,
50Mbit/sec
.mp4
MPEG4, XviD,
H.264
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps,
50Mbit/sec
.avi
MPEG2-4, Xvid,
H.264
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps,
50Mbit/sec
.fla, .flv
H.264, Sorenson
H.263
H.264:1080Px2@25fps, 1080P@50fps, 1080P@30fps,
40Mbit/sec
.3gp
MPEG4, H.264
1920x1080@30P 20Mbit/sec
.asf, .wmv
VC1
1080P@30fps, 50Mbit/sec
.mp3
MPEG1/2 Layer
1/2/3 (MP3)
Layer1: 32Kbps ~ 448Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (frequenza
di campionamento)
Ingressi
Layer2: 8Kbps ~ 384Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Frequenza
di campionamento)
Layer3: 8Kbps ~ 320Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Frequenza
di campionamento)
.wav
LPCM
.WMA/ASF
WMA, WMA Pro
WMA: 128bps ~ 320Kbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Frequenza di
campionamento)
WMA Pro: < 768kbps (Bit rate) / ~ 96KHz (Frequenza di
campionamento)
Immagine
.m4a/ .aac
AAC, HEAAC
Formato libero (Bit rate) / 8KHz ~ 48KHz (Frequenza di
campionamento)
.pcm
PCM
8Kbps ~ 320Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Frequenza di
campionamento)
(funziona
solo con file
video)
AC3
32Kbps ~ 640Kbps (Bit rate) / 32KHz, 44.1KHz, 48KHz
(Frequenza di campionamento)
EAC3
32Kbps ~ 6 Mbps (Bit rate) / 32KHz, 44.1KHz, 48KHz (Frequenza
di campionamento)
LPCM
64Kbps ~ 1.5Mbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Frequenza di
campionamento)
IMA-ADPCM/
MS-ADPCM
384Kbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Frequenza di campionamento)
G711 A/mu-law
64~128Kbps (Bit rate) / 8KHz (Frequenza di campionamento)
Baseline
Risoluzione (LxH): 15360x8640, 4147200 bytes
Progressive
Risoluzione (LxH): 1024x768, 6291456 bytes
non-interlacciato
Risoluzione (LxH): 9600x6400, 3840000 bytes
interlaccia
Risoluzione (LxH): 1200x800, 3840000 bytes
.jpeg
.png
Risoluzione (LxH): 9600x6400, 3840000 bytes
.bmp
Sottotitoli
.sub
-
.srt
-
Sub1, Sub2, Sub3
Italiano - 17 -
Risoluzioni DVI supportate
Se si collegano dei dispositivi ai connettori della TV utilizzando cavi di conversione DVI (non in dotazione), e
possibile fare riferimento alle seguenti informazioni sulla risoluzione.
56Hz
60Hz
66Hz
640x400
72Hz
75Hz
þ
640x480
800x600
70Hz
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
þ
832x624
þ
1024x768
þ
1152x864
þ
þ
1152x870
þ
þ
þ
1280x768
þ
1360x768
þ
þ
1280x960
þ
þ
1280x1024
þ
þ
1400x1050
þ
þ
1440x900
þ
þ
1600x1200
þ
1680x1050
þ
1920x1080
þ
1920x1200
þ
Italiano - 18 -
893928-c
www.electrolux.com/shop
Download PDF

advertising