Panasonic DVDRV32 Bedienungsanleitung

Add to my manuals
16 Pages

advertisement

Panasonic DVDRV32 Bedienungsanleitung | Manualzz
DVD/CD PLAYER
Bedienungsanleitung
Model No. DVD-RV32
STOP PAUSE PLAY
TOP MENU
vs on COMPACT
eo o o VIDEO ШЕЕ
6000 tí а.
$600 Mitgeliefertes Zubehor:
ase 1 Fernbedienung N2QAJB000050
- bas 2 Batterien AA, UM3 oder R6
1 Netzkabel RJA0043-1C
1 Audio/Video-Kabel K2KAGCAO00001
Panasonic
Inhaltsverzeichnis
Aufstellen und Sicherheit
Funktionen des DVD-Players
Funktionen der Fernbedienung
Anschliisse an ein Fernsehgerat
EASY SETUP
Allgemeine Bedienung und Wiedergabe
Programmwiedergabe
Wiederhol- und Fortsetzungsfunktionen
Einstellungen
Passwort Kindersicherung
Heimkino
Anschluss eines analogen Verstarkers
eines digitalen Verstarkers
eines Verstárkers mit eingebautem Decoder
Heimkino
Anschluss eines Subwoofers
Weiterführende Einstellungen
Übersicht der Grundeinstellungen
Bedienung mit Bildschirm-Anzeigen
Informationen zum Player
Fachwortverzeichnis
Fehlerbehebung
Länder-Codes
Stichwortverzeichnis
Technische Daten
Seite
10
11
12
13
14
15
16
Bevor Sie das Gerät anschließen oder Einstellungen
vornehmen, lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung
(besonders die Sicherheitshinweise) vollständig
durch. Diese Anleitung bitte aufbewahren.
VARO!
- Iminneren des Produktes RR
(DANGER - VISIBLE AND INVISIBLE LASER: RADIATION WHEN OPEN. |
2 Avo DIRECT EXPOSURE. TO BEAM. (FDA 21 CFR)
. ufstellen und Sicherheit a
CAUTION
- VISIBLE "AND INVISIBLE LASER RADIATION WHEN OPEN. |”
(IEC60825-1)
AVOID EXPOSURE TOB BEAM.
~~ kommen und einen Brand verursachen. Ve
Arr -
RAYONNEMENT LASER VISIBLE ET INVISIBLE: EN CAS
D'OUVERTURE, EXPOSITION DANGEREUSE AU FAISCEAU::
| AbvARSEL -
SYNLIG 0G USYNLIG LASERSTRALING VED ABNING.
UNDGA UDS/ETTELSE FOR STRÁLING.
= AVATTAESSA OLET ALTTINA NÄKTVÄR JA NAKYMATON
LASERSATEILYLLE. ALK KATSO SATEESEEN.
> | VARNING
~ SYNLIG OCH OSYNLIG amar we MAR | DENNA [ DEL
Ar ÓPPNAD. ¡BETRAKTA EJ-ST
AOVARSEL -
UNNGA EKSPONERING FOR STRALEN.
VORSICHT -
к
Ander Riickseite des Produktes,
“sieneSeite4. —
SICHTBARE UND UNSICHTBARE: LASERSTRAHLUNG, WENN]
- ABDECKUNG GEÖFFNET. NICHT DEM STRAHL AUSSETZEN. |
233
. J
a = Batterien, Verpackungen ı und das Age müssen,
“ Diese gehören. nicht i in 1 Чет Hausmüll.
ZUR REDUZIERUNG DER GEFAHR VON BRAND, ELEKTRISCHEM SCHLAG UND BESCHÄDIGUNG
IST DIESES GERAT SORGFALTIG VOR NASSE, FEUCHTIGKEIT, SPRITZ- UND TROPFWASSER ZU
— SCHUTZEN; STELLEN SIE KEINE FLUSSIGKEITEN ENT HALTENDEN BEHÁLTER, ZB. BLUMENVASEN,
AUF DAS GERÄT.
WARNUNG!
| ФУМ AUSREICHENDE BELUFTUNG ZU GEWÄHRLEISTEN, DARF. DIESES GERÄT TNICHT IN EINEM
- BÚCHERREGAL, EINBAUSCHRANK ODER EINEM SONSTIGEN ENGEN RAUMINSTALLIERT ODER
: AUFGESTELLT WERDEN. SORGEN SIE DAFUR, DASS DER BELUFTUNGSZUSTAND NICHT DURCH
VORHANGE ODER ANDERE MATERIALIEN BEHINDERT WIRD, UM STROMSCHLAG ODER FEUER-
. ‘GEFAHR DURCH UBERHITZUNG ZU VERMEIDEN.
“| ACHTEN SIE DARAUF, DIE ENTLUFTUNGSSCHLITZE DES GERATES NICHT DURCH GEGENSTÄNDE |
; AUS PAPIER ODER STOFF ZU BLOCKIEREN, Z.B. ZEITUNGEN, TISCHDECKEN UND VORHÄNGE.
| | | # STELLEN SIE KEINE QUELLEN OFFENER FLAMMEN, Z.B. BRENNENDE KERZEN, AUF DAS GERÄT.
| ® BEACHTEN SIE BEI DER ENTSORGUNG VERBRAUCHTER BATTERIEN DIE EINSCHLÄGIGEN
— UMWELTSCHUTZBESTIMMU NGEN.
DIESES GERÄT IST FÜR DEN BETRIEB IN LÄNDERN MIT GEMÄSSIGTEM KLIMA BESTIMMT.
В Spannung
Verwenden Sie keine stromquelien n mit: Hochst an nun | Es kann ‘zu Uberlastungen des 6 Gerätes
wo den : keine Gleichstromquelle ‚Überprüfen |
Sie die Stromquelle; wenn Sie das Gerät z.B. auf einem Schiff oder ah anderen: Orten aufstellen,
die Gleichstrom verwenden.
— Stromkabelschutz
Achten Sie darauf, dass das Stromkabel richtig angeschlossen ist. Verwenden Sie nur ein
В unbeschädigtes Kabel. Mangelhafte Anschlüsse und Beschädigungen d des Kabels kónnten
| einen Brand oder Stromschlag verursachen. - |
| Wartung
SYNLIG OG USYNLIG LASERSTRALING NAR DEKSEL Tones. E
“Versuchen Sie nie, das Gerät selbst zu reparieren.
“Falls der Ton ausfällt, die Anzeigen nicht leuchten, Rauch aus. dem ‚Gerät entweicht oder ein
anderes Problem auftritt das in dieser Bedienungsanleitung nicht. beschrieben ist, wenden
. Sie sich an Ihren Fachhändler oder eine autorisierte Kundendienststelle.
WARNUNG!
| DIESES PRODUKT ERZEUGT LASERSTRAHLUNG.
DURCHFUHRUNG ANDERER VORGANGE ALS DER HIER ANGEGEBENEN KANN zu GEFAHRLICHER |
. STRAHLUNG FÚHREN.
| REPARATUREN DURFEN NURVON QUALIFZERTEM FACHPERSONAL DURCHGEFHRTWERDEN.
—- Hinweise zum Einlegen von Batterien in die Fernbedienung: -
Lebensdauer der Batterie, je nach Häufigkeit des Einsatzes, ca. 1. Jahr.
~~ *Keine alten und neuen Batterien oder verschiedene Batterietypen zusammen verwenden.
x + Nur. Batterien ohne Schadstoffe ‚(wie Blei, Cadmium, » Quecksilber) € einsetzen.
— *Keine Akkus verwenden. | 5 _—
+ Wenn die Fernbedienung länger nicht benutzt wird; die Batterien herausnehmen.
- * Die Batterien nicht erhitzen oder KurzschlieBen.
* Verbrauchte Batterien sofort auswechseln und durch Typ AA, UM3 oder R6 ersetzen,
| Beim Einsetzen Polarität © und © beachten.
Funktionen des DVD-Players
Anzeigefeld
AB _ QUICK OX ov ét
VIDEO | OPENCLOSE RAYON REPEAT REPEAT REPLAY —,, "674
DA O O O / Ne
TITLE CHAP С :
ONE TOUCH ADVANCED BASS DIALOGUE « и
A EE дин, CNEMA MEMORY SURROUND PLUS CINEMA ENHANCER “ol 00
RR
SLEEP - (0 I ) — mie) daa HISPEEDSCAN
.
ES arr]
Bereitschaftsanzeige ©
Ist das Gerät an eine Steckdose angeschlossen, Bereitschafts-/Ein-Schalter O/I
leuchtet diese Anzeige im Bereitschaftszustand Mit diesem Schalter wird das Gerät aus der elektrischen Betriebsbereitschaft heraus ein-
und erlischt beim Einschalten des Netzschalters. geschaltet. Auch im Bereitschaftszustand nimmt das Gerät eine geringe Menge Strom auf.
©
STOP PAUSE
| ToPMENU
| DISPLAY
i 8 SLEEP SETUP [OPENIGLGSE|
SLOWISEARCH
соб
27] SUBTITLE AUDIO — ANGLE QUICKREPLAY[
LB.
ZOOM
- | ONETOUCH
| MEMORY
|] ASRD BASS CINEMA
Alle Grundfunktionen des DVD-Players kónnen am Gerät oder mit der Fernbedienung
ausgeführt werden. In dieser Beschreibung werden nur die Symbole der Fernbedienung
verwendet. Einstellungen können mit der Fernbedienung geändert werden und bleiben auch
nach Abschalten des Players bestehen.
Funktionen der Fernbedienung
O
SLEEP
SETUP
OPEN/CLOSE ©
SKIP Y O
SLOWISEARCH O ©
STOP Em
PAUSE mae
PLAY NED
TOP MENU
MENU
9
DOGS
в
DISPLAY
RETURN
SUBTITLE
AUDIO
ANGLE
QUICKREPLAY
PROGRAM
RANDOM
REPEAT
A-BREPEAT
CANCEL
0...9,
A.SRD «ED (ADVANCED SURROUND)
BASS
CINEMA
DENH «E (DIALOGUE ENHANCER)
ONE TOUCH MEMORY
ZOOM
POSITION MEMORY
Schaltet den DVD-Player aus Standby ein und aus
Gerät schaltet zur voreingestellten Zeit aus
Ruft die Menüs des DVD-Players auf
Öffnen und Schließen des Disc-Faches
Überspringen von Kapiteln oder CD-Titeln
Zeitlupenwiedergabe und Suchlauffunktion
Stoppen der Wiedergabe
Unterbrechen der Wiedergabe
Starten der Wiedergabe
Aufrufen des Hauptmenüs einer DVD oder des MP3 Menüs
Aufrufen der Menüanzeige einer DVD oder des MP3 Menüs
Cursortasten
ENTER zum Bestätigen einer gewählten Funktion im Menü
Aufrufen von Bildschirm-Anzeigen
Rückkehr vom Menü zur Wiedergabe
Wahl der Untertitel-Sprache
Wechseln der Tonspur-Sprache
Wahl verschiedener Aufnahmewinkel während der Wiedergabe
Wiederholen der letzten 7 Sekunden eines Filmes
Programmwiedergabe
Zufallswiedergabe
Wiederholfunktion
Wiederholtes Abspielen markierter Abschnitte
Lóschtaste
Ziffemtasten, Eingabe zweistelliger Nummern mit ®
Um einen Surround Sound ähnlichen Effekt zu erzielen.
Bei Anschluss eines Subwoofers
Verbessert den Kontrast dunkler Szenen
Hebt die Lautstärke des Dialogtons an
Abruf der Einstellungen in A.SRD, BASS, CINEMA und D.ENH
VergróRerungsfunktion
Fortsetzung an gespeicherter Position nach Unterbrechung
3
AV-Anschluss | ||ю|” ©|®) ER
— WeliB/L
S-VIDEO Anschluss
Fernsehgerät
Anschluss Fernsehgerät |
a ‚Rückseite des Players В - 5
+ 21-poliges Scärtkabel
=. (seperat erhaltlich) -
Añse 1 li i isse ean ein. Fen т sehgerát_
и _
- “| DIGMAL | AUDIO |VIDEO
| - DIGITAL: | AUDIO VIDEO S VIDEO
| (РОМА F L directly to TV
BITSTREAM) |
a Die nachfolgenden ‘Abbildungen zeigen ‚verschiedene Möglichkeiten: einen DVD-Player |
“Über Scartkabel oder S-VIDEO- Kabel oder Audio/Vid ok: :
— anzuschlieñen. -
ВЕ Anschluss an ein Fernsehgerät mit s
| IGETATAUDIO [VIDEO SVDEO) 100 EA 2
AUDIO IMDEO SYD YA REA IET,
| Anschluss an ein Fernsehgerät mit S-VIDEO-Eingangsbuchse -
“AUDIO | our Jour weit —
| L o Please connect... -l
у | кей Audiokabel (mitgelifert) |
— В SUB- 1 Nue ==
OPTICAL | \МООРЕВ | - sis qu
| | SVideokabel seperat orhättic
LN
HE
В Bei Anschluss € an die S-VIDEO-Ausgangsbuchse wird eine hôhere Bildqualitzit als -
bei Anschluss an die VIDEO OUT-Buchse erzielt. Schließen Sie das $ mitgelieferte |
Audiokabel an. a ВЕ в:
© Arima an ein 1 Fernsehgerät‘ mit Video-Eingangsbuchse
~~ SchiieRen Sie, entsprechend den Farben und Markierungen der Anschlussbuchsen о
ВЕ | Мемья RotR, Selb/Video), das Audio deokabel an. |
a nN
AUDIO | OUT | OUT OUT
Please connect ||
RotR | {
IK -
R sus |
WOOFER
J 3 EAN eckebe |
(mitgeliefert) |
Ese Um: Störungen: ZU. vermeiden, stellen Sie bei Anschluss an ei ein n Videogerát des Ausgangs-
a signal nicht auf S-VIDEO. | 5
| "Hin weis fi alle, gezeigten Anschlüsse
Schließen Sie das Gerät direkt an das Fernsehgerät an. Wird der Player über einen
a Videorecorder angeschlossen, erscheint beim Abspielen von DVDs mit it Kopierschutz
— ein gestórtes Bild auf dem Bildschirm.
Panasonic
EASY SETUP
al to access
Bildschimformat Ihres
Fernsehers anpassen
N
O
fm
lid
al (43) —
Darstellung eines Breitbildes auf
Inrem normalen (4:3)Fernseher?
im Pan& Format
| eiten a geschnitten)
Ist ein Gerat am OPTICAL
Ausgang angeschlossen?
| Nein |
Hatdas Gerateinen eingebauten
Decoder“
| Nein |
Hat das Gerät einen eingebauten
Dolby Digital Decoder?
| Nein |
Hat das Gerat einen eingebauten
Audio Decoder?
| Nein |
Möchten Sie jetzt ein Passwort zur
Kindersicherung setzen?
| Nein |
Bitte geben Sie ein
4- stelliges Passwort ein:
EASY SETUP
Nach Anschluss des Gerätes erscheint automatisch der Bildschirm EASY SETUP.
Das Menü EASYSET ermöglicht Ihnen eine einfache Grundeinstellung Ihres Gerätes,
Mit den Cursortasten der Fernbedienung <> AV führen Sie die Einstellungen in der
aufgeführten Reihenfolge aus.
® <> AV wählen Sie Ihre Sprache
o & Einstellung bestätigen
e SETUP @ oder RETURN @ um den Bildschirm zu verlassen.
TV-Bildformate
Fernseher haben das Format 4:3 oder 16:9. Wenn Sie das Format “Breitbild (16:9)“
wählen, wird die Einstellung “Pan&Scan / Letterbox“ übersprungen.
Pan&Scan
Bei Anschluss an einen normalen 4:3 Fernseher, um Breitformat-Videomaterial
(wenn die Disc dieses Format unterstützt) im Format Pan&Scan darzustellen. Aus
einem 16:9 Bild wird automatisch das optimale 4:3 Bild ausgeschnitten. Es entstehen
keine schwarzen Balken oder Bildverzerrungen.
Letterbox
Bei Anschluß an einen normalen 4:3 Fernseher, um Breitformat-Videomaterial im
Letterbox-Format darzustellen. Darstellung ohne Bildverzerrungen mit schwarzen
Balken oben und unten. |
OPTICAL (Optischer Ausgang)
Wählen Sie JA wenn der Player an einen digitalen Verstärker oder einen
Verstärker mit eingebautem Decoder über ein Digitalaudio-Lichtleiterkabel an
OPTICAL angeschlossen ist.
| DTS (Digital Theater Systems)
Verfahren zur Codierung von Mehrkanal-Audiosignalen. Es lassen sich äußerst
realistische Klangeffekte erzielen.
Wählen Sie JA wenn der Player an ein Gerät mit eingebautem DTS Decoder
angeschlossen ist.
Dolby Digital
Verfahren von Dolby Laboratories zur Codierung und Kompression von Mehrkanal-
Audiosignalen. Es ermöglicht die Aufzeichnung großer Datenmengen auf einer Disc.
Wählen Sie JA wenn der Player an ein Gerät mit eingebautem Dolby Digital
Decoder angeschlossen ist.
MPEG-Audio
Wählen Sie JA wenn der Player an ein Gerät mit eingebautem MPEG Audio Decoder
angeschlossen ist.
Passwort Kindersicherung
Durch die Eingabe eines Passworts können Sie das Abspielen von DVDs
verhindern.
Passwort
Geben Sie ein 4-stelliges Passwort ein.
A wáhlen 3
Menu wählen
TITLE
CHAP
jenung und Wiedergabe _
q “ln dièser Bedienungsánleitung werden allgemeine Anweisungen v wie zum вере |
Ce “Drücken Sie die Taste STOP" | ersetzt di durch o stop a Ps 0
Allgemeine Bedienung |
SETUP € der SETUP-Bildschirm erscheint | В
“AY Wahldesgewinschten SETUP-Menús - » Menüliste
A wall des Eintrags der geändert werden soll. - » Einstelung
© Einstellung bestätigen aa
° » SETUP @ oder RETURN . um den Bildschirm zu verlassen.
_ Eine Ubersicht der Grundeinstellungen fi fi nden Sie auf Seite 12.
Wiedergabe
eo O Player einschalten
— e OPENCLOSEO. | o
© Discin das Disc-Fach einlegen Sa SAT
— _ e PLAY mmm Die ‚Wiedergabe. startet automatisch |
`® STOP EEN Wiedergabe | beenden i
a ; © “Unterbrechen. der Wiedergabe DVD. усо co
| Beem
| Eramos
e PAUSE mmrTmmm während der Wiedergabe |
o PLAY EC um n die Wiedergabe fc fortzusetzen. -
ea Ausschaltautomatik: Falls der Player ca. 30 Minuten im Stoppzustandy d verbleibt,
~~ ‘schaltet er automatisch in den Bereitschaftszustand. oo o
e a ‘Alle CD-Titel werden in ‚einer zufalsbestimmin Reihenfolge joveis einmal abgespielt.
> * RANDOM € im Stoppzustand ; т
Die Zufallswiedergabe beginnt. LR es Dh
e STOP - emir das Gerät wechselt zur r Forsetzungsfunktion
eo STOP «= zum Verlassen des Programms
a Starten: der Wiedergabe el eines’ ; bestimmten Titels ove CD]
Geben Sie im Stoppzustand eine Nummer über die Tasten c der Fembedienung ein:
Zum Beispiel CD-Titel 23: Driicken Sic @+©+©.
_ Die Wiedergabe des ‚gewählten Titels beginnt automatisch. |
В € Bei bestimmten Discs steht diese F unktion unter Umständen nicht zur Ir Verfügung.
Einzelbild- Weiterschaltung [DVD VCD]
Betätigen Sie im Pause-Zustand auf der Fernbedienung, < oder >. Bei jeder Betätigung
einer dieser Tasten werden Einzelbilder vorwärts oder rückwärts geschaltet. Wird eine
dieser Tasten gedrückt gehalten, erfolgt eine kontinuierliche Einzelbild-Weiterschaltung.
- Die Einzelbild-Weiterschaltung vorwarts kann auch mit der Taste ET ausgeführt werden.
* Bei einer VIDEO-CD st keine Einzelbild- Weterschattung n rückwärts 5 möglich.
o Zeitlupenwiedergabe [DVD veo]
e SLOW © © im Pause-Zustand: Ca
_ Während die betreffende Taste gedrückt wird, erhöht: sich die - Geschwindigkeit der
Zeitlupenwiedergabe in 5 Stufen.
e PLAY CO um die normale Wiedergabe fortzusetzen.
* Bei einer VIDEO- осо istkeine Zeitlupenwiedergabe rückwärts smogich.
Suchlauf- Funktion [DVD,VCD,CD] nicht für MP3
… «SEARCH @ © während der Wiedergabe
‚Während die betreffende Taste gedrückt wird, erhöht sich die ; Geschwindigkeit des
Suchlaufs in 5 Stufen.
Panasonic
PROGRAM
Gesamtzeit
Panasonic
PROGRAM
Nr. Ordner Titel
(1
Gesamizeit
Zeit
T
Tr
rack 01 -special remix-
TITEL
| TITEL
|, TITEL
Disc
Hauptmenu
t
MENU!
1 I
MENU! —, (MENU!
| TOP MENU
| MENU |
oP
Programmwiedergabe
Programmwiedergabe [DVD,VCD,CD]
Biszu 32 CD-Titel kónnen fúr die Wiedergabe in beliebiger Reihenfolge programmiert werden.
e PROGRAM @ im Stoppzustand bis der Bildschirm “ PROGRAM“ erscheint.
e Eingabe der Nummern mit den Ziffertasten.
* PLAY mure die Wiedergabe beginntin der eingegebenen Programmfolge.
Wahl einer Nummer {iber die Cursortasten
о ©
e AV Wahl des gewünschten Titels
o D um die Nummer zu registrieren
o PLAY CS die Wiedergabe beginntin der eingegebenen Programmfolge.
Verlassen der Programmierbetriebsart
* PROGRAM € im Stoppzustand, bis die Anzeige der Programmwiedergabe
vom Bildschirm verschwindet. Der Programminhalt bleibt gespeichert.
* Das Programm wird auch durch Ausschalten des Players oder Ausfahren des Discfaches
gelöscht.
Hinzufügen oder Ändern von Einträgen Aufrufen der Seiten
e AV Wahl eines verfügbaren Eintrags e SKIPQ ©
e Nummer des gewünschten CD-Titels
Löschen von Einträgen Löschen des gesamten Programmes
e AV Wahl des zu löschenden CD-Titels о <> AV zur Wahl von “ CLEAR LIST“
e CANCEL @ e@ Einstellung bestätigen
Aufruf des MP3 Menüs
e TOP MENU @ oder MENU @
SKIP © vorige oder nächste Seite
Wiederholen einer Video-CD mit Wiedergabesteuerung
e STOP eme während der Wiedergabe , bis die Anzeige “PBC PLAY" verschwindet.
e Nummer des gewünschten CD-Titels eingeben.
e REPEATQ
Wiederherstellen der Wiedergabesteuerung
* STOP eE
* MENUO
DVD-Menüs
Manche DVDs verfügen über mehrere Menüs. Nach Aufrufen des Hauptmenüs “TOP MENU“
erscheint unter Umständen ein anderes Menü als nach Aufrufen der Menüanzeige “MENU“.
* Die Funktionen dieser Tasten sind je nach Disc unterschiedlich. Lesen Sie bitte den
Begleittext der jeweiligen Disc.
Kapitelrückschau [DVD]
e PLAY mare für 5 Sekunden während der Wiedergabe einer DVD.
Der Anfang jedes Kapitels wird für einige Sekunden angespielt, die Wiedergabe an der
gestoppten Stelle fortgesetzt.
x Die Kapitelrückschau-Funktion ist nur innerhalb eines laufenden Titels wirksam.
:- zweimal -
© TITELWIEDERHOLEN |
€ WIEDERHOLUNG AUS
es
& POSITION BSETZEN -
Abspleiposition
RSS]
lo “zwischen den Punkten A und B' innerhalb eines Titels.
ES > A-BREPEAT “O wáhrend der Wiedergabe |
—e ® Startpunkt der Wiederholung, (A)
се @ Endpunktder Wiederholung, (8)
Wiederholen einer Szene pvp, усо CD].
al] einmal: ‚zweimal —_ |
— e SKIP © © während der Wiedergabe oderim Pause-Zustand
“Bei jeder Betätigung einer dieser Tasten erhöht sich die Anzahl der y abersprungenen. a
Kapitel oder CD-Titelum 1. | | = |
‘Wiederhol und Fortsetzungsfunktionen
| Wiederholwiedergabe DVD, VCD, cD]
e * REPEATO während der Wiedergabe SE
“Bei jeder Betätigung der Taste wechselt die Anzeige wie folgt ALE ue
+ AUS
DVD © KAPITEL IS TITEL STE AVS EE
‘Video CDICD é> CDTITEL - ISC —P AUS |
KA
MP3 > TITEL
a «E Die Wiederholfunktion stehtnurzur Verfügung, wenn die verstrichene Spielzeit wahrend |
der Wiedergabe angezeigt wird. Eine Betriebsart zum wiederholte Abspielen: einer‘ +
kompletten DVD ist nicht vorgesehen. y E
“AB Wiederholung [DVD,VCD, col
Während der Wiedergabe ermöglicht diese Funktion eine fortlaufende e Wiederholung ot
Zum Aufheben der Funktion betätigen Sie AB REPEAT | >
Bei Erreichen des Endes eines Titels bestimmt der Player diese Stelle als Punkt В.
В + Die A-B-Wiederhotfunktion steht nur zur Verfügung, v wenn ndie verstrichene Spielzeit: |
— der DVD wahrend der Wiedergabe angezeigt wird. AA N :
~~ Fortsetzungsfunktion [DVD,VCD, co] МВ
+ e STOP MEN während der Wiedergabe; die betreffende Stelle wird rdgespeichert
— PLAY msm» wéhrend “ D>" im Display blinkt. ~~ ~~
Die Wiedergabe wird an der gestoppten © Stelle fortgesetzt.
Aufheben der Fortsetzungsfunktion | п An -
° STOP a bis “ > “ vom Display verschwindet.
x Die Fortsetzungsfunktion steht nur zur Verfügung, wenn die verstrichene Spielzeit der
_ Disc während der Wiedergabe angezeigt wird. Die gespeicherte Position wird gelöscht,
“wenn das Disc-Fach geöffnet wird, oder das Gerät in ‚den Bereitschaftszustand е schaltet.
e QUICK REPLAY @ während der Wiedergabe |
- Beijedem Knopídruck werden einige Sekunden eines Films innerhalb eines s Titels oder
_ Kapitels wiederholt. | |
* QUICK REPLAY ist nicht bei allen Discs môglich.
Überspringen von Kapiteln oder CD-Titeln [DVD veo, col
POSITION MEMORY- Funktion [DVD, VCD cp]
Mit dieser Funktion können bis. zu.5 Discs markiert und direkt Langewählt werden. |
Die Markierungen bleiben auch bestehen, wenn eine Disc gewechselt wird oder das
-Gerát in den Bereitschaftszustand schaltet. — -
e POSITION MEMORY o während. der Wiedergabe
—. .Lóschen der Markierung vor der Wiedergabe -
. STOP a - |
- Fortsetzung der Wiedergabe aus dem Bereltschaftszustand
«PLAY me
- Die Wiedergabe wird an der gespeicherten Position forgesetztu und die > Markierung gelöscht.
AUSSCHALT-TIMERAUTOMATISCH
UNTERTITEL AUS
a
=
KAMERAWINKEL 1 |
de NE
EE
Eingabe Ihres Passwortes
löschen
Panasonic
zurück zum SETUP Menu
Einstellungen
4:3 TV ZOOM-Funktion [DVD] Nur für DVD-VIDEO im Letterbox-Format
Bei Darstellung eines Breitbildes auf einem normalen 4:3 Fernseher kann mit der
ZOOM-Funktion das Bild vergrößert und der Bildschirm besser ausgefüllt werden.
e ZOOM @ während der Wiedergabe
Drücken Sie die Taste ZOOM erneut, um die Einstellung zu löschen. Die Einstellungen
werden ebenfalls gelöscht, wenn das Disc-Fach geöffnet wird oder das Gerät in den
Bereitschaftszustand schaltet.
AUSSCHALT-TIMER
* SLEEP @ die SLEEP-Anzeige im Display leuchtet auf.
Bei jedem Tastendruck wechselt die Anzeige:
AUS + AUTOMATISCH + 60min. + 90min. + 120 min.
AUTOMATISCH: Das Gerät schaltet sich 5 Minuten nach Ende der Spielzeit ab.
Einstellung löschen
e SLEEP @ Einstellung “AUS“ wählen
Sprache, Untertitel, Kamerawinkel
Manche DVDs sind mit Tonspuren und Untertiteln in mehreren Sprachen bespielt. Sie
können während der Wiedergabe gewechselt werden. Szenen, die von mehreren
Kamerastandorten aufgezeichnet wurden, können Sie aus verschiedenen Blickwinkeln
betrachten.
Sprache [DVD]
* AUDIO @ während der Wiedergabe
Bei jeder Betätigung der Taste werden die Nummern der Tonspur der Reihe nach
weitergeschaltet.
Untertitel [DVD]
e SUBTITLE @ während der Wiedergabe
Bei jeder Betätigung der Taste oder AV werden die Untertitelsprachen der Reihe nach
weitergeschaltet.
Um die Untertitelsprachen auszuschalten, wahlen Sie “UNTERTITEL AUS"
Kamerawinkel [DVD]
e ANGLE € während der Wiedergabe
Bei jeder Betátigung der Taste werden die Nummern der Betrachtungswinkel der Reihe
nach weitergeschaltet.
Passwort Kindersicherung
oe SETUP @
e SETUP-Menú “DISC” - №» Menúliste
* AY “Kindersicherung” - № Einstellungen
* AY “An ----
e 4-stelliges Passwort eingeben,
eine falsche Eingabe lóschen Sie mit CANCEL
o & um die Einstellung zu speichern
Bei Verwenden einer Einstufung kônnen Sie das Betrachten einiger Szenen oder der
ganzen Disc unterbinden. Merken Sie sich Ihr Kennwort sorgfältig.
e SETUP@ um den SETUP-Bildschirm zu verlassen
e RETURN@ Rückkehr auf die vorherige Anzeige
Sie haben Ihr Passwort vergessen Einstellung nur am Gerät.
e Halten Sie im Stoppzustand des Players = und [1] gleichzeitig gedrückt.
Zusätzlich drücken Sie —=— solange, bis [Initialized] vom Bildschirm verschwindet.
e Schalten Sie den Player einmal aus und wieder ein.
Dadurch werden alle werkseitigen Voreinstellungen wiederhergestellt.
* Die Grundeinstellungen müssen anschlieBend erneut im EASY SETUP
durchgeführt werden. 9
| Anschlussbuchsen E
- Verstärker
Anschlussbuchse.
| Verstárker
(OPTICAL
Digitalaudio-
В ‘Lichtieltericabel E
Audiokabel
Pa
- Heimkino _
_ Anschluss eines s analogen V Verstärkers oder einer analogen Audiokomponente | -
DIGITAL
AUDIO ©
OUT
“ouT
T | viDEO: s VIDEO |
jour
„AUDIO.
— Analoge. Aufnahmen k können Sie. sowohl
auf einer MiniDisc (MD) als auch auf einer
“Please connect - Cassette machen. Me
rayo to wv
Anschluss eines digitalen Verstärkers oder eine
AUDIO
ou
“DIGITAL.
| AUDIO
“OUT :
| vibeo y) Diele Aufnahme В
our OUT | „|. Das Digitalsignal ker n di
“Please connect Е a ;
“8 Ш 8 De al oe solite Signale mit einer
о Abtastfrequenz von 48 kHz/16 Bit verarbeiten kónnen.
AN _ Andern Sie die Einstellungen | im SETUP Menu
Y “AUDIO wiefolgt: ...
“11e PCM-A wärswendung‘ | da
Je Dolby Digital “PCM
“… « DTSDigital Sumund | :Aus
a MEA Audio PCM
) Anschlussbuchse |
Verstirker
| ACHTUNG |
Wenn das: angeschiossene Gerat RA bs
|-ausgegebene Signale. nicht verarbeiten. o
| kann, tritt u.U. ein starkes. Rauschen
| auf. Es kann den Gehôrsinn gefährden |
und die Lautsprecher. beschádigen.
| Die Einstellungen. müssen-auf die
“| werkseitigen Voreinstellungen * da, PCM
und Aus ‚geändert. werden. Во de PE me LT] REE
0
EE | 1
В [Den Steckverbinder mit der Co
\ |in der Abbildung gezeigten |
- | Seite nach oben weisend
|bis zum Anschlag in die
|Buchse schieben.. .. |
Anschluss eines s Verstárkers 1 mit t eingebautem Dec
"co der Verstárke Kombination. ie
Seperaten Dec
о my di | В
fr —
DIGITAL ji AUDIO
| AUDIO
| OUT
10 | VIDEO S VIDEO.
| + Ein DTS Digital Surround- Decoder muss auf das
OUT . OUT.
: Absplelén von E DVDs usgelegt sein. LS
“Please connect TA
“Dolby Dighal
“DTS Soigtals Surround
Anschluss an ein a LE de i
eam: Anschluss an ein Gerät mit ar
„Anschluss. an ein Gerát ohne DTS Decode a - TE a oo
- . Bitstream: Anschluss an-ein Gerät mit D DTS Decoder E es
Anschluss an ‘ein Gerät ohne: MPEG Decoder
| Bitstream: Anschluss an ein. Gerät | mit MPEG [ Decoder‘
Anschlussbuchse
Subwoofer
© Ji ©)
Audiokabel
SUB-
WOOFER
| ADVANCED SURROUND NORMAL (1) |
Anzeige Player
BASS PLUS AN |
Heimkino
Anschluss eines Subwoofers mit eingebautem Verstarker
Der Anschluss eines Subwoofers mit eingebautem Verstärker ermöglicht die Wiederga-
be satter Bässe.
DIGTAL | AUDIO (VIDEO svipeo| © Stellen Sie den Subwoofer möglichst vorn in der
AUDIO OUT jour OUT Mitte auf.
OUT
(PCW L directly Tv | * Wahlen Sie “BASS PLUS AN”, um den Ausgangs-
BITSTREAM) © > pegel des Subwoofers anzuheben.
У e Stellen Sie den Lautstärkepegel am Subwoofer
O © wunschgeman ein.
Te
В SUB-
WOOFER
OPTICAL
Nu
À
* Wenn ein Verstärker mit eingebautem Dolby Pro Logic-Decoder angeschlossen ist,
müssen Sie zusätzlich einen Mittellautsprecher und einen Surround-Lautsprecher
anschließen, um den Surround Sound zu erhalten.
* Wenn die Funktionen A.SRD (ADVANCED SURROUND) und BASS PLUS aktiviert sind,
arbeitet der Dolby Pro Logic-Decoder nicht einwandfrei. Schalten Sie diese Funktionen aus.
Weiterführende Einstellungen
Die Funktionen ADVANCED SURROUND, BASS, CINEMA und DIALOGUE ENHANCER
werden nicht von allen Discs unterstützt.
ADVANCED SURROUND [DVD] nur im Format Dolby Digital mit 2 oder mehreren Kanälen
Ermöglicht während der Wiedergabe, nur über die beiden vorderen Lautsprecher, einen
Surround Sound ähnlichen Effekt zu erzielen.
e ASRD €
ADVANCED SURROUND NORMAL (1)
ADVANCED SURROUND HERVORGEHOBEN (2)
ADVANCED SURROUND AUS : Werkseitige Voreinstellung
Schalten Sie den Advanced Surround-Effekt aus, falls Verzerrungen im Klang auftreten.
BASS PLUS [DVD,VCD,CD]
Wenn ein Subwoofer mit eingebautem Verstärker am Player angeschlossen ist.
e BASS |
BASS PLUS AN : Werkseitige Voreinstellung
BASS PLUS AUS
BILD [DVD,VCD]
* CINEMA «CDB
CINEMA 1 : Verbesserter Detailkontrast von dunklen Szenen.
CINEMA 2 : Verbesserte Helligkeitseinstellung von dunklen Szenen
NORMAL : Normal : Werkseitige Voreinstellung
INDIVIDUELL : Individuelle Einstellung für Farbe, Kontrast und Helligkeit
DIALOG VERSTÄRKUNG [DVD] nur im Format Dolby Digital mit 3 oder mehreren Kanälen
Die Lautstärke des Dialogtons wird angehoben, damit Dialoge von Spielfilmen besser
zu verstehen sind.
* DENH ED
DIALOGUE ENHANCER AN
DIALOGUE ENHANCER AUS : Werkseitige Voreinstellung
Abruf der Einstellungen mit einer Taste [DVD,VCD,CD]
Sie kónnen Einstellungen die in den Funktionen ADVANCED SURROUND, BASS, CINEMA
und DIALOGUE ENHANCER vorgenommen wurden mit dieser Taste speichern oder abrufen.
e Speichern der Funktionseinstellungen: Driicken und halten Sie die Taste
ONE TOUCH MEMORY @emæ bis die Taste am Gerat aufleuchtet.
Die Einsteliungen bleiben auch nach Ausschalten der Stromzufuhr erhaiten.
e Abrufen der Einstellungen: Drücken Sie die Taste ONE TOUCH MEMORY emp.
Die Taste am Gerät leuchtet auf.
e Aufheben dieser Funktion : Drücken Sie die Taste ONE TOUCH MEMORY emp.
Die Lampe der Taste erlischt und die werkseitigen Voreinstellungen
werden wiederhergestellt. 1 1
| Menu wählen
wahlen
wáhlen - Menu wáhlen
SETUP
Ubersicht der Grundeinstellungen
“e SETUP O От
SETUP
Menú iste
DVD Menu Sprache
Kindersicherung
Einstufung.
die Menüs des DVD-Players aufzurufen
DISC [DVD,VCD] sprachen-Codes siehe Seite 16.
u
6869
‘Aus
6869
| — An: ie
1- =
) VIDEO [DVD, VCD]
Um Stó drungen zu vermeiden, stellen 1 Sie bei Anschluss an ein Videogerät das Ausgangssignal
. nicht auf S-VIDEO.
üliste
TV Bildschirmformat _
AV Scart)
Standbild- Modus
NTSC Wiedergabe
SETUP (Y AUDIO [DVD,vCD]
Menüliste
DTS Digital Surround
MPEG
Dynamikwert-Kom
nur im Format Dolby
SETUP
Meniiliste
16:9 Breitbild
RGB
Vollbild
4:3 Letterbox
S-Video
Halbbild
NTSC
Einstel
Nein
Bitstream
Bitstream
Digital (DVD)
Einstellungen
wählen
Menu wählen
Menu wählen
SETUP
“Zur Vorfü ührung unterschiediicher Anzeigen die vom \ Player i in den Bildschirm -
eingeblendet werden kô nnen.Wä ihlen Sie “An* oder “Aus”.
{Meni Andere
Geráteanzeige
DEMO
| 'EASYSET Lesen Sie bitte Seite 5.
Bedienung mit Bildschirm-Anzeigen
Dieser Player verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche mit Symbolen und
Anzeigen. Informationen über Discs und Player können auf den Bildschirm einge-
blendet werden. Mit Hilfe dieser Anzeigen können verschiedene Einstellungen und
Bedienungsvorgänge vorgenommen werden.
* DISPLAY @ während der Wiedergabe
TITEL 1/17 A .
DVD-VIDEO me 00:04:07 | Progress Indicator
OO Dolby Digital 2CH48 KHz KAPITEL 2/5
* DISPLAY @ die Bildschirmanzeigen erscheinen
DVD-VIDEO
Spay
VIDEO
VIDEO CD
remeras
KAMERAWINKEL 1/1
AUDIO CD
TRACK
BASS PLUS AN
РОЖЕ: x CESE
Ë
ii
Fr
VIDEO
PEI
Dieses Produkt ist mit einer Urheberschutz- Vorrichtung. ausgestattet, deren Technologie durch US- Patente und d geistige
A ; —Eigentumsrechte i im Besitz von Macrovision Corporation und anderen Inhabern von Urheberrechten geschützt ist.
Russland; Ukraine —
“Spielen € sie nur + kreisformige г Dies
| Discformen
ab. Der Player kann durch andere
DVD-Formate | | E E US
Dieses Gerät besitzt einen eingebauten‘ 2. Kanal Dolby Digital Decoder Verbinden Sie
;: 1... den analogen Ausgang (Lund R) mit einem m ‘Dolby Digital Surround Pro as Decoder
- (Uns, Mitte, Rechts und Surround). :
P| umeinen 4 Kanal Surround-Sound oder um Programme. miteinem 5. 1 я Ка ae Sound
po = abzuspielen (Links, A Mitte, Rechts / Links Surround, Rechts Surround y und d Subwoofer).
| za к В ‚Schlossen w Werden. о ;
ET ES “DTS und “DTS Digital Surround“ sind V\ arenzeichenv von Digital Theater Systems, Inc.
ВН „Pflege des Gerätes mit einem weichen, trockenen | Tuch, Verwenden Sie keinen Alkohol oder Benzin. |
q Fach vortverzeichnis oe _ 0
ACTE Bitstream: ‚Es. handelt sich: um die digitale Form von mehricanaligen Audiodaten vor ihrer
~~ Dekodierung in die einzeinen Kanäle: ~~ =
~~ CD-Titel: Dieser Ausdruck bezieht sich auf die kleinste Unterteilung der Daten auf Video-CDs
[und CDs. Jedem CD-Titel ist eine ‘Nummer zugewiesen.
x ; Digitalaudio-Lichtleiterkabel: Bei Anschluss über dieses Kabel. werden die elektronischen
|: ee _ Signale zur Ausgabe an den Verstärker in optische Signale- umgewandelt. ‘Dadurch: Jäßt sich
Eo Rauschen. reduzieren, das durch elektronische Schaltung erzeugt wird. . -
1 "Dolby Digital: Dieses Verfahren zur Codierung von Digitalsignalen wurde von Dolby Laboratories |
— Der Gebrauch dieser Urheberschutz-Vorrichtung muss “durch Macrovision: Corporation genehmigt werden und ist
“I -ausschlieRlich fur die private N Nutzung vorgesehen. Untersuchungen dieses Gerätes zum Zwecke eines unbefugten
Regionalcode 5 | _ Nachbaus sind untersagt.
Regionialcodes
1" Dieser Player Spricht. € die be utigomaichndton Regionalcodes auf DVDS an. Discs die mit dem |
|. Regionalcode “2“ oder “ALL“ gekennzeichnet sind, kônnen mit diesem Player abgespielt werden.
| England und Kontinental 1 Europa: 2 Russland, Ukraine: “5% ©.
— - | Disc-Formate - À a
6 | DVD-Video, DVD- R (RA. 7), "Audio-CD. (CD- DA), Video-CD, CD- RICD- RW (im Format CD-DA
— Bol Video-CD formatierte Discs). Unter Umstánden kénnen die Formate CD- R 1 CD- RW nicht
BIGITAL
SURROUND
| entwickelt. Stereo oder Audiosignale werden stark komprimiert, um die Aufzeichnung einer
cp “+ großen) Datenmenge auf einer Disc zu ermöglichen. "Dolby", "Pro Logic”: und. das e Copper D
$... Symbol sind Warenzeichen der Dolby Laboratories. ~~ © :
“ DTS (Digital Theater Systems): Dieses Surround- System z zelchnet sich € durch eine > saubere
|. Kanaltrennung aus. Dadurch lassen sich äußerst realistische. Klangeffekte: ‚erzielen: xo
© Dynamikbereich: Dabei handelt es sich um die Differenz zwischen dem leisesten wahmehmbaren
~~" "Ton, und dem lautesten Ton der abgegeben werden kann, bevor Verzerrungen im Klang auftreten.
~~ Halbbild: Jedes Volibild setzt sich aus zwei Halbbildern zusammen, die abwechselnd auf dem
2. Bildschirm angezeigt werden. Sie enthalten jeweils die Hälfte der Videoinformationen.
1 — Halbbild-Standbild: Es wird nur: jeweils: ein: Halbbild angezeigt. Die Bildqualität ist geringer,
a A “das Bild jedoch nicht verschwommen.
BE Letterbox: Darstellung ohne. Bildverzerrungen mit schwärzen Balken oben und unten.
| 8 E - Pan&Scan: Schneidet aus einem 16:9 Bild automatisch das optimale 4: 3 Bild aus. Es entstehen
© keine. schwarzen Balken oder Bildverzerrungen.
| PCM (Pulscode-Modulation): PCM ist das Standardverfahren bei der Aufzeichnung von
©. digitalen Musiksignalen auf Audio-CDs. Da DVDs eine gréRere Datenmenge aufnehmen können,
+ 7.15 werden sie mit dem Linear-PCM-Verfahren: bespielt, das eine höhere Abtastfrequenz verwendet.
; Titel/Kapitel: Die groRte Unterteilung der auf einer DVD aufgezeichneten: Daten wird als: Titel
|... bezeichnet. Die kleinste Unterteilung als Kapitel. ‘Dem entsprechend‘ sind diesen Unterteilungen I
—— Titelnummern und Kapitelnummern zugeordnet... uu o
|. TV-Bildformate: Fernseher haben die Bildformate 4: 3 oder 46: 9, das dem Widescreen
“+ (Breitformat) entspricht. _ | о
~~ Vollbild: Die Einzelbilder von Video: und Ferfisehsignalen werden als VC
en Laufbild zu ‘ergeben, werden etwa 25/30 Vollbilder pro Sekunde. ange y
DERE Vollbild-Standbild: Bei einem Vollbild- -Standbild werden die beiden Halbbilder des Vollbildes
b
bezeichnet. Um
| os" Halbbild-Standbild. ть
2 Wiedergabesteuerung: : Bei Video-CDs mit dieser Kennzeichnung, kann die Wiedergabe mit Hilfe
von eingeblendeten Menús gesteuert werden. Dieser Player kann Video-CDs mit Wiedergabe-
steuerung abspielen. + | |
Fehlerbehebung
ALLGEMEIN
Player spricht nicht auf Betátigen der Funktionstasten an:
+ Bei manchen Discs sind bestimmte Bedienungsvorgänge gesperrt.
* Stórungen durch Blitzschlag oder statische Aufladung.
Drücken Sie [Ol] um den Player in den Bereitschaftszustand umzuschalten.
Starten Sie ihn erneut.
Die Fernbedienung funktioniert nicht:
+ Überprüfen Sie ob die Batterien richtig eingelegt sind (+ und -).
+ Richten Sie die Fernbedienung auf den Fernbedienungs-Signalsensor an der Frontplatte.
Nach Drücken von PLAY startet die Wiedergabe nicht:
* Im Innern des Players hat sich Kondensat gebildet. Warten Sie 1-2 Stunden.
+ Es kônnen nur DVDs mit dem Regionalcode “2“ , “ALL“ oder einer Gruppe von
Regionalcodes in denen der Regionalcode “2“ enthalten ist, abgespielt werden.
+ Disc ist verschmutzt. |
+ Disc ist verkehrt eingelegt. Das Etikett der abzuspielenden Disc muss nach oben weisen.
Tonspur- oder Untertitelsprache kann nicht gewechselt werden:
* Es können nur die auf der Disc aufgezeichneten Sprachen gewáhit werden.
* Bei einigen Discs muss die Einstellung der Sprache in einem Disc-Menú geándert werden.
Untertitel werden nicht angezeigt:
* Es sind keine Untertitel aufgezeichnet.
+ Einblendung der Untertitel wurde ausgeblendet.
Im Menú gewáhlte Sprache wird nicht fiir Tonspur oder Untertitel verwendet:
* Gewählte Sprache ist nicht auf der Disc aufgezeichnet.
Betrachtungswinkel kann nicht gewechselt werden:
+ Die Verfügbarkeit dieser Funktion richtet sich nach der jeweiligen Disc.
TONSTORUNGEN
Es wird kein Ton wiedergegeben:
+ Überprüfen Sie die Anschlüsse.
Der Klang ist verzerrt:
+ Schalten Sie den ADVANCED SURROUND-Effekt aus.
Lautsprecher geben laute Geräusche ab:
* Überprüfen Sie die Einstellungen für “Dolby Digital“, “Digital Surround“ und “MPEG“
ım AUDIO-Menü.
BILDSTORUNGEN
Bild ist beim Suchlauf gestört:
+ Dies ist technisch bedingt. Es handelt sich um keine Funktionsstörung.
Auf dem Bildschirm erscheint kein Bild:
* Überprüfen Sie die Anschlüsse.
+ Überprüfen Sie ob der korrekte Video-Eingang am Fernseher gewählt ist.
Bild ist am linken oder rechten Rand abgeschnitten:
+ Überprüfen Sie das Bildschirmformat im VIDEO-Menü.
* Überprüfen Sie ob der Player direkt an “AV Ausgang (Scart)“ an den Fernseher
angeschlossen ist und nicht über einen dazwischen geschalteten Videorecorder.
+ Bei Anschluss eines Fernsehers an einen Videoausgang wechseln Sie im
SETUP Bildschirm im Menu VIDEO die Enstellung AV Output (Scart) in Video oder RGB.
ANZEIGESTORUNGEN
Meldung “NO PLAY“ erscheint:
+ Disc-Format kann vom Player nicht abgespielt werden.
Auf dem Bildschirm erscheinen keine Meldungen:
+ Stellen Sie im DISPLAY-Menü den Eintrag “Bildschirm-Anzeigen An“ ein.
Die OSD- Anzeigen werden am oberen Rand abgeschnitten:
+ Verschieben Sie die Einblendungsposition nach unten.
Der Fehlercode “HOO“ erscheint:
+ Es liegt eine Funktionsstörung vor. Die auf “H“ folgenden Ziffern richten sich nach
dem Zustand des Players.
+ Drucken Sie [Ol] um den Player in den Bereitschaftszustand umzuschalten, trennen
das Netzkabel kurz vom Stromnetz und schließen es dann wieder an.
Falls die Störung danach nicht behoben ist, wenden Sie sich unter Angabe des
angezeigten Fehlercodes an den Kundendienst.
15
— Litauisch
Lánder
— Abkazianisch 6566
Afar
Afrikaans
Albanisch
Ameharisch
- Arabisch
Armenisch
Assamenisch
Aymara.
Azerbeidjanisch6590
Baschkir 6665
Baskisch
Belorussisch
Bengali
Bhutani
Bihari
Bretonisch
Bulgarisch —
Burmesisch
Chinesisch
Deutsch
Dénisch -
Englisch
Esperanto
Estlándisch
Faroesisch
Fidschi
Finnisch
Französisch
Frisisch
Galizisch
Georgisch
Griechisch - 6976
Grónlándisch
Guarani
Gujarati
Hausa
Hebráisch
Hindi
Indonesisch -
Interlingua
Irisch
Isländisch
Italienisch
Japanisch 7465
Javanesisch 7487
Kambodschanisch7577
Kannada 7578
Kashmiri
Katalanisch
| 6565.
6570
838!
6582
7289
6583
6678
— 6872
6682
‘6671
7789
9072
6865
7074
7073
7089
7176
7178
7185
7265
7387
7273
7378
7165
7383
8185
7589
7579
— 6779
7282
7585
- 7679
7665
Keschua
Kirgisisch
Koreanisch
Korsisch
Kroatisch
Kurdisch
Laotisch
Latein |
Lettländisch
Lingala 7678
- Malagas
Malaiisch
. Maori.
| Marathi
6577 |
- 6588:
Nauru
. Nepalesisch 7869.
Niederlánd. . 7876
6085 „Norwegisch. 7879
6669 Oriya >
| Pashto
6880 | Persisch
Polnisch .
Punjabi
6869 |
6978
6979
- 6984
° 7079
| Shona
7082 |
— 75651
7576
‘Tagalog
Tatarisch ..
7365 |.
Tigrinya |
Tongalesisch 8479 À
- Tschechisch 6783 .
“ Tukmenisch 8475 —
7384
Türkisch
7583
6775 |
Kazakstanisch 7575 | Urdu
Walsisoh
We fo :
- Xhosa
Yiddisch
7684 |
Malayalam _
Maltesisch
Rháto-Rom. 8277
Rumänisch 8279
- Russisch .. |
Samoanisch 8377 —
‘Sanskrit
Schot Gálisch 7168. |
8365
Schwedisch 8386
Serbisch‘
Serb Kroat.
8378
Sindhi 8368
Singhalesisch 8373
Slowakisch 8375 |
Slowenisch. 8376 #4 | -
Somalisch 8379
Spanisch
Suaheli 8387
Sudanesisch 8385
| м
- 8476
Tadschik
Tami 8465
Telugu
8487
8482
8575
Twi
Ukrainisch -
Ungarisch
Uzbekisch '
Volapük -
Yoruba
Zulu
о - Stichwortverzei chnis | > 5 A
I
7783
т.
7784
A
o
Mazedonisch 7775.
Moldauisch 7779 .
Mongolisch 7778
e
ANGLE
1 Bass PLUS
7982
; 3083 | Co Co
er | CANCEL 4 79
781314 | |
| NTSC Disc Augang -
ns
92
A |
7085 |.
8076 | CO-TITEL
. Portugiesisch‘ 8084 o
8065
| DIALOGUE ENHANCER
Dialogsprache .
| Digitalaudio-Lichtleiterkabe!
— DigitaleAumahme . .. 10 |
Digtler Audio-Ausgang 104
DISPLAY
— Dolby Digital
— DTS Digital Surround
DVD-Menüs oF
Dynamikbereich Kompression 12,14- -
8285.)
8382
8372
6983 |
Stromversorgung:
8484. |
sde
Thailándisch 8472
Tibetanisch 6679 $
„8473 >. Masse: -
; Betricbstemperaturbereich: |
“ Lelstungsaufnahme НЕ
. im Bereitschaftszustand:
... Bereich-der
7285
8590 | Kompatible Femsehsysteme: | |
Vietnamesisch 8673 | но
8679 —
6789 |
— 8770 E
8872 -
743 | с C- Ausgangspegel:
Ne — 9085
В FBAS-Video-Ausgang:
- Y-Ausgangspegel:
- Ausgangsbuchse: | |
. “RGB-Videoausgang: :
-— R-Ausgangspegel:-. -—.
— B-Ausgangspegel:
- Ausgangsbuchse:
Seite
A BWiederholung. 8.
AUDIO
5401214
5,10,12,14
E: pti as u
- Laser
© Letterbox
1245 |
nm.
1 Paleo -
1215 Eo
| EASY SETUP |
ADVANCED. SURROUND. 11315 | Einzebid-Weiterschaltung ; a ‘
. ‚Analoge Aufnahme o 10.
- 91315
| 91315
Aufstellen Co ней e 0
| AUSSCHALTTIMER | e | mi .
AV Ausgang (Scar)
Fembedienung- ~~
: Macrovision |
MPEG =
I MP3 Meni -
| ONE TOUCH MEMORY В
| OPEN/CLOSE .
OSD-Anzeige a. a
PangScan
Passwort Kindersicherung
PCM Abwärtswandlung
POSITION MEMORY
a Programmwiedergabe
Progress: Indikator” 5
- 813,14 |
7
5424
со со ma ©
3 2
51214
м
54012
12
OM
о 79
45101
an
12
5,9,12
Но 10,12
8
6
13
Quick REPLAY - | 8
В “Seat
124 |
| — SET UP DISC, VIDEO, AUDIO 12
Standbild-Modus
S-VIDEO
| Tv Bildschirmformat
| Unteritel
| Unterite-Sprache
| Volbid
— Regionacode 4
| Res o 12
SET UP DEMO, DISPLAY 12
Sicherheit 2
12,14
41,13
6,15
4,12
SUBWOOFER
Suchlauf
TOPMENU 7
5,14
9,1315
12,14
| Wiedergabe | 6
Wiedergabesteuerung
— Widerhowedergabe — 8
7,14
- Zeitupenwiedergabe 6
Züfallswiedergabe 6
200M | 9
TE
Dieses Gerät entspricht den europäischen Konformitsanforderangen pry
den Bedingungen der Elektromagnetischen Verträglichkeit ünd Produktsicherheit.
[Bl Dieses Produkt erfiillt die Anforderungen der Schutzklasse 2.
‚© Dieses Produkt erfüllt die Sicherheitsanforderungen gemäß SEMKO.
Technische Daten
Leistungsaufnahme: o
—220- 240 Vol C= 50 ral
11 Watt
Abmessung: o
Betricbsluftfeuchtigkeit: —
Kompatible Disc-Formate:
Ausgangspegel:
Ausgangsbuchse:
S-Video-Ausgang:
G-Ausgangspegel:
AV 1
“ca 4 Watt a
. Ro X 256) X 74 45H 1) m
À, 4 kg |
5°C bis 135%.
5 bis 90 % rel. Feuchte:
(ohne Kondensatbildung). —.
DVD-Video, DVD-R’ (RA. D,
Audio-CD (CD-DA), Ш
--.. Video-CD, CD-R/CD- RW |
(im Format CD-DA oder.
Video-CD formatierte Discs)
PAL 625/50, PAL 525/60, NTSC
1 Vss: 35 (75 Ohm) Oda
- Cinchbuchse / AV: ..... ..
— 1Vss (75 ohm) В
NTSC; 0,286 Vss (75 Ohm)
~~ Pal: 0,300 Vss (75 Ohm) —-
S- Video-Buchse ! Av
© 07 Vss (75 Ohm)
0.7 Vss (75 Ohm)
0,7 Vss (75 Ohm)
Audio- -Ausgang:
| Ausgangspegel:
— — - Ausgangsbuchsen:
m | Audio-Ausgangssignl Kennwerte:
~~ jFrequenzgang: .
Je DVD (Linear-PCM- Ton
| * Audio-CD: ur
| Signal- -Rauschabstand:
= |. Audio-CD: ;
CL ‘Dynamikbereich: с
— | * DVD (Linear-PCM- Ton):
| * Audio-CD: "
Gesamtklirrfaktor:
+ Audio-CD:
—— ADigitalton-Ausg ang:
| Optische: Diao Ausgagsbic
Abtaster:
| Wellenlänge:
Ce Laserleistung:
„ungefähre Daten.
2 V eff. (1 kHz, 0 dB)
Cinchbuchsen / AV
2 Kanäle (L/R)
Subwoofer-Ausgang
4 Hz bis 22 kHz
(Abtastfrequenz 48 kHz)
4 Hz bis 44 kHz
- (Abtastfrequenz 96 kHz)
4 Hz bis 20 kHz
115 dB
97 dB
97 dB
0,0025 %
Optischer Anschluß
658 nm /790 nm
| Klasse 2/Klasse 1
“Matsushita Electric Industrial Co., Ltd.
‘http: Ihvww, panasonic. co iplglobal
F17D02-0
[D] RQTDO001-D
41512
1213
qe Anderungen der technischen Daten jederzeit vorbehalten.
| * Die angegebenen Masse- und Abmessungsdaten sind
|
Н

advertisement

Was this manual useful for you? Yes No
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals

Download PDF

advertisement