Panasonic | EW3041 | Operating instructions | Panasonic EW3041 Operating Instructions

Wrist Blood Pressure Meter
Operating Instructions
Model No. EW3041
EU Representative:
Panasonic Marketing Europe GmbH
Hagenauer Straße 43 D-65203, Wiesbaden, Germany
Legal Manufacturer:
Matsushita Electric Works, Ltd.
33 Okamachi, Hikone, Shiga 522-8520, Japan
No.1 EN, GB, FR, IT, ES, NL
EW3041_hyoushi.p65
Printed in China
2-3
Before operating this device, please read these instructions completely and
save this manual for future use.
1/6/05, 11:03 AM
Inhalt
Content
Table des matieres
Contenuto
Indice
Inhoud
D
GB
Gebrauchsanleitung
Instruction Manual
22
Please read carefully before use!
F
Mode d’emploi
I
Istruzioni sull’uso
E
Instrucciones de uso
NL
4
Bitte vor Gebrauch sorgfältig lesen!
40
A lire attentivement avant d’utiliser I’appareil!
58
Leggere per favore attentamente prima dell’uso!
76
Por favor, léalas detenidamente antes del primer uso!
Gebruiksaanwijzing
94
Voor gebruik zorgvuldig lezen s.v.p.!
EW3041_d.p65
2-3
10/28/04, 5:08 PM
D
Panasonic verbessert die Blutdruckbeurteilung GB
Funktionsübersicht
Grafikfähiges Display
PC-Schnittstelle
Grafik aufrufen
Batteriefachdeckel
Blutdruckmessen ist heute Dank moderner Medizintechnik einfach geworden.
Die benutzerfreundliche Handhabung erleichtert die Messung, doch oft wird
ein Fehler bei der Beurteilung des gemessenen Blutdruckwertes gemacht.
Es wird zumeist nicht das gesamte Blutdruckbild, sondern nur der Einzelwert
als Basis für die Diagnose und Behandlung herangezogen.
Resultat: Mehr als 70% aller Hypertoniker sind unzureichend oder gar nicht
behandelt (Quelle:WHO).
Jetzt revolutioniert Panasonic die Behandlung hohen Blutdrucks. Mit Hilfe der
neuen DIGITAL OPTIC TECHNOLOGY macht Panasonic die Schwankungen
des Blutdrucks sofort sichtbar und für jedermann verständlich. Direkt im Display,
ohne Sonderzubehör. Sowohl Tagesprofil als auch Langzeitprofil des Blutducks kann die neue Panasonic-Uhr darstellen. Auch finden Sie integriert eine
Durchschnittswertbestimmung der gemessenen Werte. Damit liefert Panasonic
eine ganzheitliche Lösung für eine sichere Diagnose und eine effektive Langzeitkontrolle von Bluthochdruck.
gepeicherte
Messwerte
abrufen
Ein/Aus und
Startknopf
Speichertaste
Cursor-Tasten für
* Datum/Uhrzeit einstellen
* Blättern in gespeicherten Daten
Err = Fehler
Gerät
pumpt auf
Gerät misst
z.B.: Arm wurde bewegt/
Manschette sitzt nicht richtig
Batterien
wechseln
Blutdruck ist keine feste Größe!
Die Blutdruckschwankungen dieses beispielhaften Tagesprofils
verdeutlichen, warum der Einzelwert für Diagnose und Therapie ungeeignet
ist.
Bei Personen mit hohem Blutdruck kann es im Verlauf eines Tages
g kommen.
zu Schwankungen bis zu 50 mmHg
4
EW3041_d.p65
4-5
5
10/28/04, 5:08 PM
GB
D
Neues und Wissenswertes zum Blutdruck und
Bluthochdruck
Bekanntlich ist die Behandlung eines erhöhten Blutdrucks eine der
erfolgreichsten Therapien in der modernen Medizin überhaupt. Dies gilt sowohl
hinsichtlich der Verhütung von Hochdruck Komplikationen als auch der
Behandlung bereits eingetretener Hochdruckschäden wie beispielsweise
Schlaganfall oder Herzinfarkt.
Bekanntlich ist der Blutdruck eine sehr variable und dynamische Größe.
Er muss daher möglichst häufig gemessen werden, um die Diagnose zu
sichern. Deshalb wird ein Hausarzt nur in Ausnahmen nach einer einmaligen
Messung eine Diagnose stellen und eine sofortige Therapie einleiten. Bei der
Blutdruck-Selbstmessung wie auch der Blutdruck Langzeitmessung werden
durchweg etwas niedrigere Blutdruckwerte als beim Arzt gemessen. Deshalb
hat z.B.die Deutsche Hochdruckliga die Werte etwas tiefer als bei der
Gelegenheitsmessung beim Arzt angesetzt: 135/85 mmHg bei Selbstmessung
statt 140/90 mmHg in der Arztpraxis.
Im einzelnen wurde durch neuere Untersuchungen zweifelsfrei
nachgewiesen, dass
1. die Senkung eines erhöhten Blutdrucks für Patienten jeden Alters
sehr erfolgreich ist und
2. der Blutdruck möglichst niedrig eingestellt werden sollte.
Erkenntnisse aus großen, aktuellen Studien machten eine Anpassung der
bisherigen Grenzwerte (WHO, 1993) erforderlich, d.h. die lange Zeit
akzeptierte Grenze zwischen normalem und erhöhtem Blutdruck von 160/95
mmHg ist inzwischen gefallen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO, die
Deutsche Hochdruckliga und auch das amerikanische Hypertonie-komitee
haben die Normwerte weiter nach unten „verschoben”.
g
Oberwert (SYS.) 140 mmHg
Krankhaft erhöhter Blutdruck
g
Unterwert (DIA.) 90 mmHg
wird heute folgendermaßen
Ein
Blutdruck
über
(diesen
definiert:
Systolischer
Grenzwerten gilt als Hochdruck.
Blutdruck von 140 mmHg und
Dabei genügt es bereits, wenn einer
höher sowie diastolischer
der beiden Werte erhöht ist.
Blutdruck von 90 mmHg und
Allerdings sollten diese Werte durch
darüber oder eines von
wiederholte Messungen bestätigt
beiden vorausgesetzt, es
werden.
wurde wiederholt (je drei
Messungen an zwei verschiedenen Tagen) unter Standardbedingungen,
d.h. in Ruhe, gemessen.
Diese Definition gilt ohne Altersbeschränkung. Der sogenannte Grenzbereich
mit Blutdruckwerten systolisch zwischen 140 und 159 mmHg bzw. diastolisch
zwischen 90 und 94 mmHg wird heute nicht mehr als „Grauzone” angesehen,
sondern gilt eindeutig als Bluthochdruck.
g
Das bedeutet, daß der Blutdruck ab Werten von 140/90 mmHg
behandelt werden sollte.
Die Deutsche Hochdruckliga empfiehlt:
Erfolgreiche Bluthochdruckbehandlung heißt die
Durchschnittswerte unter 135/85 mmHg senken.
Hochdruck
Optimal
Therapiert
6-7
mmHg
Liegt auch noch Diabetes vor, sind Werte
von 120-80 mmHg anzustreben.
Bluthochdruck kann auf optimale Werte gesenkt werden.
Das ist das Ergebnis der größten abgeschlossenen Hochdruckstudie, der
HOT-Studie*. Mehr als 90 % der Hochdruckpatienten ließen sich im Verlauf
der Studie auf diastolische Werte unter 90 mmHg bringen, bei 60 % gelang
sogar eine Drucksenkung unter 80 mmHg.
Nachteilige Auswirkungen hatte die stärkere Senkung nicht, im Gegenteil:
Gerade Patienten mit ausgepägter Blutdrucksenkung fühlten sich besonders
wohl. Ihre Lebensqualität hatte sich gebessert.
Die Ergebnisse der HOT-Studie haben dazu geführt, strengere BlutdruckZielwerte festzulegen. Die Empfehlung der Deutschen Hochdruckliga für die
erfolgreiche Hochdruck Behandlung heißt deshalb, die Durchschnittswerte
unter 135/85 mmHg zu senken. Liegt auch noch Diabetes vor, sind Werte von
120/80 mmHg anzustreben.
* Hypertension Optimal Treatment Study.
6
EW3041_d.p65
mmHg
7
10/28/04, 5:08 PM
Batterien einsetzen/wechseln
Einstellung von Datum und Zeit
GB
D
Nachdem Sie die Batterien eingelegt haben, müssen Sie Datum und Uhrzeit
einstellen, damit Ihre Messdaten später im elektronischen Blutdruck-Pass
richtig mit Datum und Uhrzeit gespeichert werden.
1. Schieben
Sie
bitte
den
Batteriefachdeckel
in
Pfeilrichtung.
2. Alkali-Batterien 2 x 1,5 V (LR03)
einsetzen. Achten Sie dabei auf
die richtige Polung.
3. Batteriefach schließen.
• Neue Batterien reichen für ca. 500 Messungen.
Wir empfehlen die Marken Panasonic, Varta, Ucar.
• Sie können selbstverständlich auch wiederaufladbare Batterien (Akkus)
verwenden. Sie haben aber weniger Leistung/Ladung.
• Wenn Sie Ihre Panasonic Blutdruck-Uhr lange Zeit nicht benutzen,
empfehlen wir, die Batterien herauszunehmen, um Schäden durch
Auslaufen zu vermeiden.
• Niedrige Temperaturen beeinflussen die Leistungsabgabe von Batterien
negativ.
Batterien austauschen, wenn ...
1. die Kontrollanzeige für Batterien im Display erscheint.
2. Bei wiederaufladbaren Batterien (Akkus) kann das Gerät ohne vorherige
Kontrollanzeige stoppen. Die Akkus sind dann leer.
Am Ende der Lebensdauer sollten Sie im Interesse des
Umweltschutzes Gerät und Batterie gemäß den nationalen oder
örtlichen Vorschriften bzw. Regelungen für Umweltschutz und
Rohstoffrückgewinnung (Recycling) entsorgen.
Wenn die Batterien entfernt werden, werden Datum und Uhrzeit gelöscht. Stellen Sie
Datum und Uhrzeit bei der nächsten Verwendung des Gerätes erneut ein.
Die in den elektronischen Blutdruckaufzeichnungen gespeicherten Messdaten werden
nicht gelöscht.
8
EW3041_d.p65
8-9
Datum und Uhrzeit werden
mit den beiden CursorTasten eingestellt.
1. Taste O/I drücken. Der Bildschirm zum Einstellen von Datum und Zeit wird
angezeigt.
2. Durch wiederholtes kurzes Drücken der linken Cursor-Taste beginnen
die einzelnen Positionen in der folgenden Reihenfolge zu blinken: Monat,
Tag, Stunde und Minute.
3. Die jeweils blinkende Position können Sie durch Drücken der rechten
Cursor-Taste auf den gewünschten Wert einstellen. Ein einmaliges
Drücken verändert den Wert um einen Schritt.
Längeres Drücken bewirkt einen fließenden Vorlauf.
4. Nach Einstellen der Minuten drücken Sie erneut die linke Cursor-Taste.
Ihre Einstellungen sind damit gespeichert.
Korrektur von Datum und Uhrzeit
Gerät ist ausgeschaltet.
Beide Cursor-Tasten für ca. 2 Sekunden gedrückt halten.
Danach Datum und Uhrzeit wie oben beschrieben korrigieren.
• Da der 29. Februar eines Schaltjahres als 1. März angezeigt wird, muß
das Datum neu eingestellt werden.
9
10/28/04, 5:08 PM
GB
D
DIAGNOSTEC PROFESSIONAL anlegen
Herzhöhe einhalten ist wichtig
Der Blutdruck wird am linken Handgelenk gemessen. Die
Druckmanschette ist im Armband integriert. Ein Aufkrempeln
des Ärmels oder „Freimachen” des Oberkörpers ist nicht
erforderlich.
Die mitgelieferte Armstütze/Gerätebox hilft speziell am Anfang, den Unterarm
auf dem Tisch richtig abzustützen. Dadurch kommt das Handgelenk in
Herzhöhe.
Das Herz liegt beim sitzenden Menschen in Höhe des unteren Brustbeines.
Auch im Liegen ist Blutdruckmessen am Handgelenk möglich. Aber auch hier
muß man darauf achten, daß das Handgelenk mit der Druckmanschette nicht
flach auf der Matratze liegt. Ca. 5 cm über der Matratzenoberkante entspricht
der Lage des Herzens in der Mitte des Brustkorbes.
1. Nehmen Sie bitte Ihre Uhr bzw. den
Schmuck ab.
2. Die Panasonic Blutdruck-Uhr sollte ca.
1 cm unterhalb des Handballens
sitzen und nicht zu fest oder zu
locker mittels Klettverschluß
geschlossen werden.
Ganz wichtig ist, dass sich die
Druckmanschette in Herzhöhe befindet.
Zu hoch oder zu tief führt zu
Messdifferenzen.
3. Das Display (Anzeige) befindet
sich auf der Innenseite des
Handgelenks.
4. Handgelenk mit Blutdruck-Uhr in
Herzhöhe halten. Eine zu hohe
Handstellung führt zu zu
niedrigen Messwerten. Wird
die Hand zu tief gehalten, sind
die Messwerte zu hoch.
Tischhöhe: 70 - 75 cm
1 cm
So wird die Panasonic
Blutdruck-Uhr richtig
angelegt.
Bei aller Freiheit, die Ihnen eine Panasonic Blutdruck-Uhr gibt, dürfen Sie die
Grundregeln für das Blutdruckmessen nicht außer acht lassen, wenn Sie
aussagefähige, vergleichbare Werte ermitteln möchten.
Oberste Regel für richtiges Messen bleibt:
Ruhe halten, nicht bewegen und beim Messen auch nicht sprechen.
Es ist unser Blutdruck, der auf feinste Veränderungen reagiert und schwankt.
Schon eine veränderte Körperhaltung (Muskelanspannung) kann zu anderen
Werten führen.
Der entstehende Blutstau bei aufeinanderfolgenden Messungen kann z.B.
auch die Messergebnisse verfälschen, wenn man nicht 3 - 5 Minuten Pause
zwischen den Messungen einlegt.
Verändern Sie auf keinen Fall von sich aus die vom Arzt verschriebene
Dosierung der Medikamente nach dem Blutdruckmessen.
10
EW3041_d.p65
10-11
11
10/28/04, 5:08 PM
Blutdruck messen, so einfach
Einzigartige Panasonic
Warnfunktion macht auf
hohe Blutdruckwerte
aufmerksam.
Blinkende Werte im Display
signalisieren, dass Ihre
Werte zu hoch sind. Sie
sehen sofort, welcher Ihrer
Werte den WHO-Grenzwert
für normalen Blutdruck
überschreitet.
1. Die O/I-Taste drücken.
Die Druckmanschette im Armband wird automatisch aufgepumpt. Das Gerät
beginnt mit dem Messen. Die Symbole in der Anzeige führen Sie.
2. Der ermittelte Blutdruckwert wird zusammen mit der ermittelten
Pulsfrequenz (Pulsschläge/min.) im Display angezeigt. Die Luft in der
Druckmanschette wird automatisch freigegeben.
3. Drücken Sie danach die 0/I-Taste, um die DIAGNOSTEC PROFESSIONAL
auszuschalten. Wenn Sie es vergessen sollten, schaltet sie sich nach ca.
5 Minuten automatisch aus.
Wenn die Messung nicht korrekt ausgeführt werden konnte, wird “Err”
angezeigt.
Messwerte speichern / Daten löschen
GB
D
Gespeicherte Messwerte abrufen und darin blättern
Im elektronischen Blutdruck-Pass können Sie bis zu 60 Messwerte
speichern und später abrufen.
Die aktuell gemessenen Werte (Sys./Dia.Puls)
werden mit Datum und Uhrzeit nach dem
M e s s e n d u r c h d r ü c k e n d e r Ta s t e M
gespeichert.
Nach Erreichen von 60 gespeicherten
Werten wird mit jeder neuen
Speicherung der jeweils älteste Wert
automatisch gelöscht.
Gespeicherte Daten können nur durch Ihr persönliches Löschen aus
dem elektronischen Blutdruck-Pass entfernt werden.
Panasonic garantiert Datensicherheit auch bei Stromunterbrechungen
und - ausfall.
Drücken Sie zum Löschen aller Daten die Taste R und die Taste M mindestens
3 Sekunden lang.
Wir empfehlen, die gespeicherten Daten zu löschen, wenn neue
Messungen einer anderen Person gespeichert werden sollen.
Die im elektronischen Blutdruck-Pass gespeicherten Messwerte können mit
der Taste R abgerufen werden. Nach dem Drücken dieser Taste erscheint
der zuletzt gespeicherte Wert mit Datum und Uhrzeit. Die Nummer rechts
neben dem Datums-/Uhrzeitbereich zeigt Ihnen, wieviel der 60 Speicherplätze
bereits benutzt werden.
Mit den Cursor-Tasten können Sie alle gespeicherten Daten durchblättern
bzw. ansehen.
Und so legen Sie die Druckmanschette nach dem
Gebrauch am besten zusammen.
12
EW3041_d.p65
12-13
13
10/28/04, 5:08 PM
Neu! Panasonic macht mit Digital Optic Technology
Nicht mehr der Einzelwert, sondern Ihr Blutdruckbild ist
1x
Ihre Blutdruckschwankungen sichtbar.
Ihre gespeicherten Werte
der Panasonic Blutdruck-Uhr
Tagesprofil
dargestellt
Blutdruckschwankungen
eindeutiges Blutdruckbild.
Blutdruck besser kennen und
Ein Zuviel oder Zuwenig an
diese
verbesserte
einfach
kontrollierbare
vermieden werden.
können jetzt direkt im Display
grafisch als Langzeit- und
werden. So werden Ihre
sichtbar und Ihr Arzt erhält ein
Auch Sie werden dadurch Ihren
verstehen lernen.
Medikamenten kann jetzt durch
Diagnosemöglichkeit
und
Hochdruckbehandlung
Mit der Taste G
auf:
Langzeit- und/oder Tagesprofil
rufen Sie
1 x drücken = Langzeitprofil
GB
maßgebend für Ihre Blutdruck-Beurteilung.
2x
2 x drücken = Tagesprofil
Langzeitprofil
Tagesprofil
Darstellung von bis zu 60 Daten und Blutdruck-Mittelwert-Ermittlung
Darstellung von 6 Tageswerten und Blutdruck-Mittelwert-Ermittlung
Das Langzeitprofil kann bis zu 60 Messungen einschließen. Die WHO
Normwerte 140/90 mmHg bilden dabei die optischen Kontrollachsen. Damit
wird sofort sichtbar, wieviele der gemessenen und gespeicherten Werte
über der erlaubten Norm liegen, d.h. welchen Schwankungen der Blutdruck
unterliegt.
Der Mittelwert (A: 143 - 85) der erfaßten Daten (60) macht die
Blutdruckbeurteilung einfacher und sicherer. Zeigt er doch sofort die Tendenz:
hohe Werte, normale Werte bzw. zusammen mit dem Langzeitprofil auch den
Erfolg einer eingeleiteten Behandlung in dem erfaßten Zeitraum.
Das Tagesprofil gibt wie sein Name schon verrät, Aufschluss über das
Blutdruckbild eines Tages. Auch hier bilden die WHO-Normwerte von 140/90
mmHg wieder die optischen Kontrollachsen. Ein Balkendiagramm mit bis zu 6
Messperioden im Verlauf eines Tages zeigt die Schwankungen während
eines Tages an. Datum und Mittelwert (A: 135 - 82) werden im Kopf des
Display angezeigt. Das Tagesprofil ist in 6 Messzeiträume unterteilt.
Wird mehrmals innerhalb eines Messzeitraumes gemessen, so wird ein
Mittelwert für diesen Zeitraum gebildet und grafisch als Balken dargestellt.
Die untere Achse im Display der Panasonic Uhr weist diese Messzeiträume
aus.
* Nach Drücken der Taste G (1x) erscheint das Langzeitprofil im Display.
können Sie im Profil blättern. Der gewählte
* Mit den Cursor-Tasten
Profilwert „blinkt“ und kann mittels Taste R als einzelner Wert im Display
dargestellt/abgerufen werden. Datum und Uhrzeit des Messzeitpunkts
werden selbstverständlich (wie beim 24 Std-Messen) mit ausgewiesen.
* Mit Taste O/I wird das Gerät nach Gebrauch ausgeschaltet.
* Nach Drücken der Taste G (2x) erscheint das Tagesprofil im Display.
* Mit den Cursor-Tasten
können Sie zwischen den Tagesprofilen blättern.
Vorausgesetzt, es wurde an mehreren Tagen gemessen und gespeichert.
* Ein Drücken der Taste R zeigt die einzelnen Messwerte des jeweiligen
Tagesprofils an. Die Cursor-Tasten
dienen dabei zum Blättern
* Mit Taste O/I wird das Gerät nach Gebrauch ausgeschaltet.
14
EW3041_d.p65
14-15
15
10/28/04, 5:08 PM
GB
D
Bitte beachten
Bevor Sie Ihre neue Panasonic Blutdruck-Uhr benutzen, nehmen Sie bitte
erst Ihre Uhr bzw. Ihren Schmuck vom linken Handgelenk ab. Sie verhindern
damit eine eventuelle Beschädigung der Manschetten-Innenseite und
vermeiden Messungenauigkeiten.
Reinigen Sie das Gerät nur mit einem weichen, leicht angefeuchteten Tuch
und etwas Spülmittel. Flecken auf dem Armband können vorsichtig mit einem
feuchten Tuch und Seifenwasser entfernt werden.
Nicht waschen oder chemisch reinigen! Das Armband nicht rückwärts biegen!
Schalten Sie die Blutdruck-Uhr erst ein, wenn die Manschette am Handgelenk
befestigt ist. Wird das Gerät nicht am Handgelenk benutzt, kann ein
entstehender Überdruck zur Beschädigung der Manschette führen.
Die Elastizität des Armbandes kann bei Temperaturen unter 0°C beeinträchtigt
werden. Sollte das Gerät solchen extremen Temperaturen ausgesetzt worden
sein, empfiehlt sich vor der nächsten Messung ein „Aufwärmen“ bei normalen
Temperaturen. Grundsätzlich sollte das Gerät extremen Situationen (Kälte,
Hitze, Feuchtigkeit, Staub) nicht ausgesetzt werden.
Ein Blutdruckmeßgerät ist kein Spielzeug für Kinder!
Blutdruck beim Kind sollte stets nur vom Arzt ermittelt werden. Die
Blutdruckwerte eines Kindes können nicht mit denen eines Erwachsenen
verglichen
werden.
Menschen
mit
Herzschrittmachern,
Herzrhythmusstörungen, Gefäßverengungen oder Leberleiden sowie
Diabetiker sollten sich vor eigenen Blutdruckmessungen mit dem Arzt
abstimmen, da in solchen Fällen veränderte Blutdruckwerte auftreten können.
Das gilt auch bei Schwangerschaft.
In der Nähe von Fernsehgeräten, Mikrowellen, Röntgengeräten und anderen
Geräten mit starker elektrischer Strahlung können Störungen bei der Messung
auftreten. Bitte messen Sie Ihren Blutdruck in entsprechender Distanz von
solchen Geräten oder schalten Sie die jeweilige Störquelle aus.
Bei der Einnahme von Medikamenten stimmen Sie den geeigneten
Zeitpunkt für das Blutdruckmessen bitte mit Ihrem Hausarzt ab.
16
EW3041_d.p65
16-17
17
10/28/04, 5:08 PM
GB
D
Was tun, wenn ...
Fehler und mögliche Ursachen:
Fehleranzeige im Display
• Die Panasonic DIAGNOSTEC sitzt
falsch am Handgelenk, z. B. wie
eine Armbanduhr.
Stromversorgung / Aufpumpen
1. Das Gerät funktioniert nicht.
• Sind die Batterien richtig eingelegt?
(Auf Plus-/Minus-Polung achten).
• Sind die Batterien erschöpft/leer?
2. Der Aufpumpvorgang wird
abgebrochen. Die Luft entweicht
der Manschette.
• Bei Verwendung von Batterien/
Akkus tritt diese Unterbrechung
auf, wenn nicht mehr genügend
Spannung vorhanden ist.
3. Das Gerät pumpt wiederholt auf.
Es
kommt
zu
keinem
Messergebnis.
• Die Manschette sitzt zu fest!
Gerät neu anlegen (siehe Seite 11).
Zweifelhafte Messergebnisse
1. Der obere und untere BlutdruckWert ist sehr hoch.
• Hand mit Manschette wurde zu
niedrig gehalten. Herzhöhe wurde
nicht beachtet.
• Die Manschette war nicht richtig
angelegt.
• Während des Messens wurde der
Körper nicht stillgehalten oder es
wurde geredet.
• Haben Sie die Armmuskeln
vielleicht angespannt?
2. Der obere oder untere BlutdruckWert ist sehr niedrig.
• Hand mit Manschette wurde zu
hoch gehalten. Herzhöhe wurde
nicht beachtet.
• Während des Messens wurde der
Körper nicht stillgehalten oder es
wurde geredet.
3. Das Messergebnis weicht von
den Messwerten des Arztes ab.
• Viele Menschen haben beim Arzt
einen anderen Blutdruck als bei
der Selbstmessung. Unter
Medizinern ist diese Abweichung
als „Weißkittel-Effekt“ bekannt. Die
Ermittlung des Blutdrucks sollte
deshalb
nicht
auf
eine
„Gelegenheitsmessung“ in der
Arztpraxis beschränkt werden,
sondern
sich
am
Blutdruckverhalten im Alltag
orientieren.
4. Die Messergebnisse weichen
voneinander ab.
• Ihre Körperhaltung und/oder Ihr
Blutdruck waren nicht für alle
Messungen gleich. Warten Sie
immer etwa 5 Minuten, bevor Sie
erneut messen, und vor allem:
Entspannen Sie sich!
• Natürliche Schwankung des
Blutdrucks
Schutzfolie
18-19
• Bitte die Schutzfolie abziehen.
Ihre Blutdruck Uhr ist mit einer
Schutzfolie
vor
Verkratzen
geschützt.
18
EW3041_d.p65
• Bitte an den Panasonic
Kundendienst einschicken.
5. Das Gerät ist defekt.
19
10/28/04, 5:08 PM
Messgenauigkeit
Technische Daten
Allgemeines
Dieses Blutdruckmessgerät entspricht den europäischen Vorschriften (EGRichtlinie 93/42/EWG vom 14. Juni 1993), die dem Medizinproduktgesetz
(MPG) zugrundeliegen und trägt das CE-Zeichen „CE 0197“.
Das Gerät wurde qualitätskontrolliert und hält die folgenden Normen ein:
EN 1060-1 (Dez. 1995)
Nichtinvasive Blutdruckmessgeräte
Allgemeine Anforderungen
EN 1060-3 (Sep. 1997)
Nichtinvasive Blutdruckmessgeräte
Ergänzende Anforderungen für
elektromechanische
Blutdruckmeßsysteme
DIN 58130 (Entwurf Feb. 2000)
Nichtinvasive Blutdruckmeßgeräte
Klinische Prüfung
EN 60601-1-2 (Mai 1993)
Elektromagnetische Verträglichkeit und
Sicherheit für medizinische, elektrische
Geräte
Warnfunktion:
Panasonic garantiert Messgenauigkeit
Das Siegel gibt Ihnen die Sicherheit, dass jedes Diagnostec
Blutdruckmessgerät werksseitig von Matsushita auf
Messgenauigkeit überprüft wurde. Es wird empfohlen, das Gerät
(mit dem auf dem Siegel angegebenen Jahr beginnend) alle drei
Jahre neu zu kalibrieren.
2007
Meßtechnische Kontrolle (§ 11 MPBetreibV)
(entspricht der früheren Nacheichung):
D
EW 3041 GB
Blinkende Zahlen im Display
signalisieren hohe Blutdruckwerte
Intelligente Panasonic Messtechnik
(FUZZY LOGIC)
Digital Opitc Technology
Druck: 0 - 300 mmHg
Wenn der Druck 320 mmHg
überschreitet, wird das Gerät
automatisch entlüftet und eine
Fehlermeldung wird angezeigt.
Puls: 30 - 160 Schläge/min.
Druckmessung ± 3 mmHg
Pulsmessung: ± 5%
Messmethode (oszillometrisch):
Grafikfähiges Display:
Messbereich:
Messgenauigkeit:
Undichtigkeit des
pneumatischen Systems:
Ablassventil:
Handgelenkumfang:
<
= 6 mmHg/min.
Elektromechanisches Linearventil
13,5 - 22,0 cm
Batterien:
Kontrollanzeige für Batteriewechsel
Automatische Abschaltung:
Referenzverfahren der
klinischen Prüfung:
Gewicht:
Transport und Lagerbedingungen:
2 x 1,5 V Alkali (LR03/AAA/Micro)
ca. 5 Minuten nach Messende
auskultatorische Messung
95 g (ohne Batterien)
– 10°C bis +60°C, 10% bis 95% rel.
Luftfeuchtigkeit
+ 10°C bis + 40°C, 20% bis 85% rel.
Betriebsbedingungen:
Geprüft werden dabei Messgenauigkeit, Funktion und Dichtigkeit gemäß
Herstellerangaben. Sie wird ausschließlich vom Panasonic Kundendienst
oder autorisierten Stellen, wie z. B. den Eichämtern, vorgenommen.
Als Sonderzubehör ergänzt GP Assistant (EW 2746) die
Langzeitüberwachung und Behandlung von hohem Blutdruck.
Bestehend aus Interface und Analyseprogramm überträgt GP Assistant die
im elektronischen Blutdruck-Pass gespeicherten Daten auf den PC.
Der schnelle Vergleich alter und neuer Blutdruckwerte wird von
fortschrittlichen Ärzten bereits genutzt.
GP Assistant ist einfach zu installieren und unter Windows 3.11 oder höher
lauffähig.
20
EW3041_d.p65
20-21
21
10/28/04, 5:08 PM
Download PDF

advertising