Panasonic | NNGT462M | Operating instructions | Panasonic NNGT462M Operating Instructions

Panasonic NNGT462M Operating Instructions
Bedienungsanleitung
Mikrowellengerät mit Grill
NN-GT462M
Nur für den Privatgebrauch
WICHTIGE SICHERHEITSANWEISUNGEN.
Vor Gebrauch des Mikrowellengerätes bitte diese
Bedienungsanleitung sorgfältig durchlesen und aufbewahren.
WICHTIGE SICHERHEITSANWEISUNGEN.
Bitte sorgfältig durchlesen und zur weiteren
Bezugnahme aufbewahren.
„„ Dieses Gerät darf von Personen ab 8
Jahren und von Menschen mit verminderten
körperlichen, sensorischen oder geistigen
Fähigkeiten oder mangelnden Erfahrungen/
Kenntnissen benutzt werden, insofern sie durch
eine für ihre Sicherheit verantwortliche Person in
die sichere Benutzung des Geräts eingewiesen
wurden und die betreffenden Gefahren
verstehen oder von einer solchen Person
beaufsichtigt werden. Kinder dürfen nicht mit
dem Gerät spielen. Die Reinigung und Wartung
des Geräts darf von Kindern nur unter der
Aufsicht eines Erwachsenen erfolgen. Gerät und
Kabel außerhalb der Reichweite von Kindern
unter 8 Jahren halten.
„„ Achten Sie beim Aufstellen des Gerätes
darauf, daß bei Gefahr jederzeit der
Stecker gezogen oder die Sicherung am
Sicherungskasten ausgeschaltet werden kann.
„„ Aus Sicherheitsgründen muß ein beschädigtes
Anschlußkabel durch den Hersteller, seinen
Kundendienst oder eine andere gleichwertig
„„
2
qualifizierte Person ersetzt werden.
Warnung! Die Türverriegelungen und die
Türdichtungen sollten mit einem feuchten
Tuch abgewischt werden. Das Gerät ist vom
Benutzer auf mögliche Beschädigungen an
den Türdichtungsflächen zu prüfen, und falls
ein solcher Schaden aufgetreten ist, darf das
Gerät nicht betrieben werden, bevor es vom
Panasonic-Kundendienst repariert worden ist.
„„ Warnung! Führen Sie weder eine
Manipulation oder Reparatur an der
Tür, an den Kontrolleinrichtungen oder
Sicherheitsvorrichtungen noch an irgendeinem
anderen Teil des Gerätes durch. In keinem
Fall das Gehäuse, das den Schutz gegen das
Austreten von Mikrowellenenergie sicherstellt,
abbauen. Das Gerät darf nur von einem
geschulten Panasonic Kundendienst-Techniker
geprüft oder repariert werden.
„„ Keine Flüssigkeiten und Nahrungsmittel in
versiegelten Behältern (z.B. Konserven) erhitzen,
da diese platzen können.
„„ Warnung! Das Gerät nicht in unmittelbarer
Nähe eines Gas-oder Elektroherdes aufstellen.
„„
3
Warnung! Kindern darf die Benutzung des
Gerätes ohne Aufsicht nur erlaubt werden, wenn
eine ausreichende Einweisung gegeben wurde,
die das Kind in die Lage versetzt, das Gerät in
sicherer Weise bedienen und die Gefahr einer
falschen Bedienung verstehen zu können.
„„
Verwendung als Tischgerät:
Sicherheitsrichtlinien empfehlen die Einhaltung
eines Mindestabstands von 15 cm über dem
Gerät, 10 cm zur Rückwand sowie 5 cm zur
einen und freistehend zur anderen Seite.
„„
Wenn Behälter aus Papier, Kunststoff oder
anderen leicht entflammbaren Materialien
zum Erwärmen benutzt werden, darf das
Mikrowellengerät nicht unbeaufsichtigt betrieben
werden! Diese Behälter können sich entzünden.
„„ Sollten sich im Mikrowellengerät Rauch
oder Flammen bilden, drücken Sie die Stopp/
Abbrechen-Taste und lassen Sie die Tür
geschlossen, um eventuelle Flammen zu
ersticken. Ziehen Sie den Stecker aus der
Netzdose oder schalten Sie den Strom am
Sicherungs- bzw. Verteilerkasten aus.
„„ Beim Erhitzen von Flüssigkeiten im
„„
4
Mikrowellengerät kann durch kurzfristiges
Aufkochen (Siedeverzug) die Flüssigkeit im Gerät
oder bei der Entnahme schlagartig verdampfen
und explosionsartig aus dem Gefäß geschleudert
werden. Dies kann zu Verbrennungen führen.
Sie vermeiden einen Siedeverzug, in dem Sie
beim Erhitzen von Flüssigkeiten in Gläsern oder
Tassen immer ein hitzebeständiges Glasstäbchen
mit hineinstellen oder größere Gefäße mit einem
Deckel bzw. Teller abdecken.
„„ Weder rohe, gekochte Eier mit Schale noch
gepellte hartgekochte Eier mit Mikrowellen
erhitzen oder kochen. Nach Ende des
Mikrowellen-Kochvorgangs kann sich noch
weiterhin Druck bilden und die Eier können
explodieren.
„„ Nach dem Erhitzen sollte die Babynahrung
in Fläschchen oder Gläsern gut geschüttelt
bzw. durchgerührt werden, damit ein
Temperaturausgleich stattfinden kann.
Überprüfen Sie die Temperatur vor dem Verzehr,
um Verbrennungen zu vermeiden.
„„ Halten Sie stets den Garraum, die Tür
und den Türrahmen sauber. Entfernen Sie
Spritzer von Speisen und Flüssigkeiten, die
5
an den Garraumwänden und der Tür haften,
mit einem feuchten Tuch und ggf. mildem
Reinigungsmittel. Scharfe Reinigungs- und
Scheuermittel sind nicht empfehlenswert.
VERWENDEN SIE IN KEINEM FALL
BACKOFENREINIGUNGSMITTEL.
„„
Während des GRILL- und
KOMBINATIONSBETRIEBS können
Spritzer von Speisen und Getränken an den
Garraumwänden haften bleiben. Wird das
Gerät nicht regelmäßig gereinigt, kann es
zur Rauchentwicklung während des Betriebs
kommen.
„„ Wird das Mikrowellengerät nicht in einem
sauberen Zustand gehalten, kann dies zu
einer Güteminderung der Oberflächen führen,
was wiederum eine Beeinträchtigung der
Lebensdauer des Geräts mit sich bringen
und eventuell eine Gefahr für den Benutzer
darstellen kann.
„„ Warnung! Kinder müssen bei der Benutzung
des Grills ferngehalten werden, da die
Gehäuseoberflächen sehr heiß werden können.
„„
6
Das Gerät ist ausschließlich als Tischgerät
geeignet, nicht als Einbaugerät oder für die
Verwendung in Schränken.
„„ Ein Dampfreiniger darf nicht zur Reinigung
verwendet werden.
„„ Verwenden Sie zur Reinigung der gläsernen
Mikrowellentür keine Scheuermittel oder scharfe
Metallschaber, da dies eine Beschädigung
der Oberfläche zur Folge haben und zum
Zerspringen des Glases führen könnte. „„ Während des GRILL- ODER
KOMBINATIONSBETRIEBS werden
Gehäuseoberfläche, Entlüftungsschlitze
und die Tür heiß. Seien Sie beim Öffnen/
Schließen der Tür deshalb vorsichtig, ebenso
beim Herausnehmen/Hineinstellen von
Lebensmitteln.
„„ Dieses Gerät ist nicht zur Bedienung mit
einer externen Zeitschaltuhr oder separaten
Fernbedienung gedacht.
„„ Verwenden Sie nur solche Reinigungsmittel,
die zur Benutzung in einem Mikrowellenherd
geeignet sind.
„„
7
Inhalt
Aufstellen und Anschließen.......................................................9
Aufstellen des Gerätes..............................................................9
Wichtige Sicherheitshinweise.............................................10-13
Schematische Ansicht.............................................................14
Einstellen der Uhr....................................................................16
Betriebsanleitung ....................................................................16
Kindersicherung......................................................................16
Mikrowellenbetrieb zum Garen und Auftauen.........................17
Grillbetrieb...............................................................................18
Grillkombinationsbetrieb..........................................................19
Gebrauch des Gerätes mit Zeitvorwahl ..................................20
Mehrstufiges Kochen ..............................................................21
Gewichtsautomatik zum Auftauen...........................................22
Auto-Sensor-Programme...................................................23-26
Gewichtsautomatik zum Erwärmen/Garen..............................27
Grundsätzliches für den Umgang mit Mikrowellengeräten......28
Generelles..........................................................................29-30
Kurze Einführung in die Kochutensilien...................................31
Mikrowellenleistungsstufen.....................................................32
Grill..........................................................................................32
Kombi-Betrieb..........................................................................33
Richtlinien für das Aufwärmen und Garen..........................34-35
Tabellen für Kombigar- und Aufwärmfunktionen.................36-41
Hinweise zum Auftauen...........................................................42
Auftautabelle...........................................................................43
Fleisch & Geflügel..............................................................44-45
Fisch...................................................................................46-47
Gemüse..............................................................................48-49
Eier und Käse..........................................................................50
Stärkemehlhaltige Nahrungsmittel und ..................................51
Hülsenfrüchte..........................................................................51
Fragen - Antworten..................................................................52
Suppen & Vorspeisen..............................................................54
Beilagen.............................................................................55-56
Fleisch / Geflügel................................................................57-58
Fisch...................................................................................59-60
Desserts / Kuchen...................................................................61
Fragen und Antworten.............................................................62
Pflege des Mikrowellengerätes...............................................63
Technische Daten....................................................................64
Vielen Dank dafür, dass Sie sich für ein Panasonic Mikrowellengerät
entschieden haben.
8
Aufstellen und Anschließen
Ist die Steckdose nicht geerdet, muß
der Kunde die Steckdose durch eine
ordnungsgemäße Schutzkontaktsteckdose
ersetzen lassen.
Überprüfung Ihres
Mikrowellengerätes
Das Gerät auspacken, Verpackungsmaterial
entfernen und auf Beschädigungen wie z.B.
Stoßstellen, gebrochene Türverriegelungen
oder Risse in der Tür überprüfen. Sofort
den Händler benachrichtigen, wenn das
Gerät beschädigt ist. Kein beschädigtes
Mikrowellengerät installieren.
Betriebsspannung
Die Netzspannung muß der auf dem
Typenschild des Gerätes angegebenen
Spannung entsprechen. Wird eine höhere
Spannung als angegeben verwendet, so
kann ein Brand entstehen oder sonst ein
Unfall die Folge sein.
Erdungsvorschriften
„„Wichtig!
ZUR SICHERHEIT VON PERSONEN
MUSS DIESES GERÄT GEERDET SEIN!
Aufstellen des Gerätes
Das Gerät ist ausschließlich als Tischgerät
geeignet, nicht als Einbaugerät oder für die
Verwendung in Schränken.
1. Stellen Sie das Mikrowellengerät
auf eine feste, ebene Stellfläche, die
ca. 85 cm hoch ist (gemessen vom
Fußboden).
2. Achten Sie beim Aufstellen des
Gerätes darauf, daß bei Gefahr
jederzeit der Stecker gezogen oder
die Sicherung am Sicherungskasten
ausgeschaltet werden kann.
3. Das Gerät arbeitet ordnungsgemäß,
wenn eine ausreichende
Luftzirkulation stattfinden kann.
4. Das Gerät nicht in unmittelbarer
Nähe eines Gas-oder Elektroherdes
aufstellen.
5. Die Stellfüße dürfen nicht entfernt
werden.
6. Dieses Gerät ist nur für den
Hausgebrauch konzipiert. Nicht im
Freien verwenden.
7. Das Mikrowellengerät nicht bei zu
hoher Luftfeuchtigkeit benutzen.
8. Das Netzanschlußkabel darf die
Gerätegehäuseoberfläche nicht
berühren, da diese während des
Betriebes heiß wird. Das Kabel auch
nicht mit anderen heißen Oberflächen
in Berührung bringen. Das
Netzanschlußkabel nicht über Tischoder Thekenkanten hängen lassen.
Das Kabel oder den Netzstecker nicht
in Wasser tauchen.
9. Die Lüftungsöffnungen an den
Seiten und an der Rückseite des
Mikrowellengeräts dürfen nicht
blockiert werden. Wenn diese
Öffnungen während des Betriebs
blockiert sind, kann das Gerät
sich überhitzen. In diesem Fall ist
das Mikrowellengerät durch einen
Überhitzungsschutz geschützt und
nimmt seinen Betrieb erst wieder auf,
wenn es abgekühlt ist.
10. Dieses Gerät ist nicht zur Bedienung
mit einer externen Zeitschaltuhr oder
separaten Fernbedienung gedacht.
Aufstellen auf der Arbeitsfläche:
a.
Sicherheitsrichtlinien empfehlen die
Einhaltung eines Mindestabstands
von 15 cm über dem Gerät, 10 cm zur
Rückwand sowie 5 cm zur einen und
freistehend zur anderen Seite.
15 cm
10 cm
5 cm
Arbeitsfläche
Freistehend
9
Wichtige Sicherheitshinweise
„„WARNUNG!
5. Kindern darf die Benutzung des
Gerätes ohne Aufsicht nur erlaubt
werden, wenn eine ausreichende
Einweisung gegeben wurde, die das
Kind in die Lage versetzt, das Gerät
in sicherer Weise bedienen und die
Gefahr einer falschen Bedienung
verstehen zu können.
6.
Keine Flüssigkeiten und
Nahrungsmittel in versiegelten
Behältern (z.B. Konserven) erhitzen,
da diese platzen können.
7.
Zur eigenen Sicherheit bitte keinen
Druck von oben auf die geöffnete Tür
des Mikrowellengeräts ausüben, da
die Gefahr besteht, dass das Gerät
nach vorne kippen könnte.
8. Dieses Gerät darf nicht von
Personen (einschließlich Kinder)
mit eingeschränkten körperlichen,
sensorischen oder mentalen Fähigkeiten benutzt werden. Gleiches
gilt für Personen, denen es an
der nötigen Erfahrung und dem
nötigen Wissen mangelt, außer sie
werden durch eine für sie verantwortliche Person beaufsichtigt
oder im sicheren Gebrauch des
Gerätes unter wiesen. Kinder
müssen beaufsichtigt werden, damit
sichergestellt ist, dass sie nicht mit dem Gerät spielen.
Wichtige Sicherheitshinweise
1.
2.
Die Türverriegelungen und die
Türdichtungen sollten mit einem
feuchten Tuch abgewischt werden.
Das Gerät ist vom Benutzer auf
mögliche Beschädigungen an den
Türdichtungsflächen zu prüfen, und
falls ein solcher Schaden aufgetreten
ist, darf das Gerät nicht betrieben
werden, bevor es vom PanasonicKundendienst repariert worden ist.
Führen Sie weder eine
Manipulation oder Reparatur an der
Tür, an den Kontrolleinrichtungen
oder Sicherheitsvorrichtungen noch
an irgendeinem anderen Teil des
Gerätes durch. In keinem Fall das
Gehäuse, das den Schutz gegen das
Austreten von Mikrowellenenergie
sicherstellt, abbauen. Das Gerät darf
nur von einem geschulten Panasonic
Kundendienst-Techniker geprüft oder
repariert werden.
3.
Das Gerät nicht in Betrieb setzen,
wenn das Netzanschlußkabel oder der
Netzstecker beschädigt ist, bzw. wenn
es nicht ordnungsgemäß arbeitet oder
eine sichtbare Beschädigung aufweist.
4.
Aus Sicherheitsgründen muß ein
beschädigtes Anschlußkabel durch
den Hersteller, seinen Kundendienst
oder eine andere gleichwertig
qualifizierte Person ersetzt werden.
10
Wichtige Sicherheitshinweise
Gebrauch des GRILL- ODER
KOMBINATIONSBETRIEBS sind
diese Oberflächen sehr heiß, ebenso
das benutzte Zubehör und Geschirr.
Achten Sie auch darauf, daß Sie
das Heizelement im Garraum nicht
berühren.
Gebrauch und Ausstattung des
Gerätes
1. 2. 3.
4. 5.
6.
Das Mikrowellengerät nur zur
Nahrungsmittelzubereitung benutzen.
Dieses Gerät ist speziell zum
Auftauen, Erwärmen und Garen
von Lebensmitteln entsprechend
der Bedienungs- und Kochanleitung
konzipiert. Erhitzen Sie in keinem Fall
Chemikalien oder andere Produkte.
„„Achtung! Heiße Oberflächen
Nach dem Kochen mit diesen
Betriebsmodi ist das Zubehör des
Gerätes sehr heiß.
Prüfen Sie vor der ersten Benutzung
Ihres Geschirrs, ob es für den
Gebrauch im Mikrowellengerät
geeignet ist.
3.
Bitte versuchen Sie nicht,
Kleidungsstücke, Zeitungen
oder andere Materialien im
Mikrowellengerät zu trocknen. Diese
Gegenstände können sich entzünden.
Garraumbeleuchtung
Wenn es nötig wird die eingebaute
Garraumbeleuchtung zu wechseln, wenden
Sie sich bitte an Ihren Händler.
Bewahren Sie keine Gegenstände im
Mikrowellengerät auf, wenn dieses nicht benutzt wird (für den Fall, dass es versehentlich eingeschaltet wird).
Zubehör
Nehmen Sie das
MIKROWELLENGERÄT NIE OHNE
LEBENSMITTEL in Betrieb. Dies
kann zu Beschädigungen des Gerätes
führen.
Glasdrehteller
Das Mikrowellengerät ist mit
unterschiedlichem Zubehör ausgestattet.
Verwenden Sie dieses bitte laut Anweisung.
Kommt es zu einem Brand oder tritt
während des Mikrowellenbetriebs
Rauch aus dem Gerät, dann halten
Sie die Gerätetür geschlossen.
Schalten Sie das Mikrowellengerät
ab, indem Sie auf die STOPPTASTE
drücken bzw. ziehen Sie den
Netzstecker aus der Steckdose oder
schalten Sie die Installationssicherung
aus.
Grillbetrieb
1.
2.
Kinder müssen bei der Benutzung des
Grills ferngehalten werden, da die
Gehäuseoberflächen sehr heiß werden
können.
Während des GRILL- ODER
KOMBINATIONSBETRIEBS
werden Gehäuseoberfläche,
Entlüftungsschlitze und die Tür heiß.
Seien Sie beim Öffnen/Schließen der
Tür deshalb vorsichtig, ebenso beim
Herausnehmen/Hineinstellen von
Lebensmitteln.
Das Gerät hat zwei Heizelemente im
Deckenbereich. Nach dem
11
1.
Das Mikrowellengerät nicht ohne den
dazugehörigen Glasdrehteller und
Rollenring in Betrieb setzen.
2.
Benutzen Sie in keinem Fall einen
anderen als den speziell für dieses
Gerät konzipierten Glasdrehteller.
3.
Den evtl. heißen Glasdrehteller
abkühlen lassen, bevor Sie diesen
reinigen bzw. mit Wasser abspülen.
4.
Der Drehteller kann rechts- oder
linksherum laufen. Dies stellt keine
Fehlfunktion dar.
5.
Berührt das Lebensmittel bzw.
Kochgeschirr die Garraumwände,
läuft der Drehteller nicht weiter,
sondern stoppt und beginnt, sich in die
entgegengesetzte Richtung zu drehen.
6.
Das Lebensmittel nicht direkt auf dem
Glasdrehteller auftauen, erwärmen
oder garen.
Wichtige Sicherheitshinweise
Rollenring
1.
Der Rollenring und die Vertiefung
im Garraumboden müssen regelmäßig
gereinigt werden, um zu verhindern,
daß Geräusche entstehen und sich
Nahrungsmittelreste ansammeln.
2.
Den Rollenring immer zusammen mit
dem Glasdrehteller benutzen.
„„Wichtige!
Wird die empfohlene Kochzeit überschritten, kann das Lebensmittel leicht
verbrennen und ggf. einen Brand
auslösen und somit den Garraum
zerstören.
Geringe Lebensmittelmengen

Grillrost
1. Der runde Grillrost wird zum Bräunen
von kleineren Portionen benutzt und
unterstützt die gleichmäßige Hitzeverteilung.
2.
3.
Beim KOMBINATIONSBETRIEB
mit Mikrowelle oder beim reinen
MIKROWELLENBETRIEB weder
Alu- oder Metallspieße noch irgendein
Metallgeschirr direkt auf den Rost
stellen.
Eier

Den Rost nicht für den reinen MIKROWELLENBETRIEB benutzen.
Die Kochzeit ist abhängig von
Beschaffenheit, Ausgangstemperatur
und Menge des Lebensmittels
sowie von der Art des verwendeten
Kochgeschirrs.

Gehen Sie zunächst von einer
kürzeren Kochzeit aus, um ein
Übergaren der Speisen zu vermeiden.
Hat das Lebensmittel noch nicht den
gewünschten Auftau-, Erwärmungsoder Garzustand erreicht, haben
Sie immer noch die Möglichkeit, die
Garzeit zu verlängern.
Weder rohe, gekochte Eier mit
Schale noch gepellte hartgekochte
Eier mit Mikrowellen erhitzen oder
kochen. Nach Ende des MikrowellenKochvorgangs kann sich noch
weiterhin Druck bilden und die Eier
können explodieren.
Lebensmittel mit Schale oder Haut
Kochzeiten

Sehr kleine Lebensmittelmengen
oder Speisen mit geringem
Feuchtigkeitsgehalt können schnell
austrocknen und verbrennen, wenn
sie zu lange gegart werden. Kommt
es zu einem Brand, die Tür des
Mikrowellengerätes geschlossen
halten, das Gerät abschalten und
den Netzstecker aus der Steckdose
ziehen.

Bei Lebensmitteln wie z.B. Kartoffeln
und Würstchen empfiehlt es sich,
sie vorher anzustechen, um ein evtl.
Platzen zu vermeiden.
Speisethermometer

12
Falls Sie den Garzustand mit einem
Speisethermometer überprüfen
wollen, verwenden Sie bitte keine
herkömmlichen Thermometer im
Mikrowellengerät. Diese können
Funken verursachen. Benutzen
Sie diese Speisethermometer nur
außerhalb des Mikrowellengerätes.
Wichtige Sicherheitshinweise
Flüssigkeiten

Hilfsmittel und Folien
Beim Erhitzen von Flüssigkeiten im
Mikrowellengerät kann durch
kurzfristiges Aufkochen (Siedeverzug)
die Flüssigkeit im Gerät oder bei der
Entnahme schlagartig verdampfen
und explosionsartig aus dem Gefäß
geschleudert werden. Dies kann
zu Verbrennungen führen. Sie
vermeiden einen Siedeverzug, indem
Sie beim Erhitzen von Flüssigkeiten
in Gläsern oder Tassen immer ein
hitzebeständiges Glasstäbchen
mithineinstellen oder größere Gefäße
mit einem Deckel bzw. Teller
abdecken.
Zusätzlich sollten Sie folgende Punkte
beachten:
a Vermeiden Sie die Verwendung
von geraden Gefäßen mit engem
Ausguß.
b Überhitzen Sie die Flüssigkeit
nicht.
c Rühren Sie die Flüssigkeit einmal
um, bevor Sie das Gefäß ins
Gerät stellen sowie nochmals nach der halben Kochzeit.
d Lassen Sie nach Ablauf der
Kochzeit das Gefäß kurze Zeit im Gerät stehen, bevor Sie
es herausnehmen. Rühren Sie
die Flüssigkeit anschließend noch
einmal um.
Wenn Behälter aus Papier, Kunststoff
oder anderen leicht entflammbaren
Materialien zum Erwärmen benutzt
werden, darf das Mikrowellengerät
nicht unbeaufsichtigt betrieben
werden! Diese Behälter können sich
entzünden.

Verwenden Sie keine recycelten
Papierprodukte (z.B. Küchenrollen),
die nicht ausschließlich für die
Benutzung im Mikrowellengerät
geeignet sind. Im Recyclingpapier
können Bestandteile sein, die Funkenbildung oder einen Brand verursachen.
Erhitzen Sie keine geschlossenen
Flaschen oder Konserven im
Mikrowellengerät, da diese durch den
Druck explodieren können.

Verwenden Sie während des
Mikrowellenbetriebes weder Geschirr
aus Metall noch Geschirr mit
Metallrand.

Bei Benutzung von Alufolie,
Metallspießen oder anderen
Metallwaren darauf achten, daß sie
mindestens 2 cm von der Gerätewand
entfernt sind, um Funkenbildung zu
vermeiden.
Babynahrung
Papier und Plastik



Benutzen Sie nur Fläschchen
oder Glasformen aus hochwertigen
hitzebeständigen Materialien und
plazieren Sie diese ohne Deckel in der
Mitte des Drehtellers.

Nach dem Erhitzen sollte die
Babynahrung in Fläschchen oder
Gläsern gut geschüttelt bzw.
durchgerührt werden, damit ein
Temperaturausgleich stattfinden kann.

Überprüfen Sie die Temperatur
vor dem Verzehr, um Verbrennungen
zu vermeiden.
Betrieb des Kühlgebläses
Nach Gebrauch des Mikrowellenherds
läuft das Kühlgebläse zur Kühlung der
elektrischen Komponenten u. U. für einige
minuten nach. Das ist ganz normal und
man kann die Speisen bei laufendem
Lüftermotor unbedenklich aus dem Gerät
herausnehmen. Während dieser Zeit kann
man auch den Mikrowellenherd weiter
verwenden.
 Entfernen Sie Metallverschlüsse von
Bratfolien, bevor Sie diese ins Gerät
stellen.
13
Schematische Ansicht
1.Türöffnungstaste
Drücken Sie diese Taste, um die
Tür zu öffnen. Durch Öffnen der Tür
während des Garvorgangs wird der
Betrieb unterbrochen, das Programm
bleibt erhalten. Der Garvorgang läuft
weiter ab, wenn die Tür geschlossen
und die Starttaste gedrückt wird.
2.Sichtfenster
3.Türsicherheitsverriegelungen
4. Innerer Entlüftungsschlitz
5.Mikrowellenzuführung
(bitte nicht entfernen)
6. Äußere Entlüftungsschlitze
7.Bedienfeld
8.Stromkabel
9.Gerätestecker
10. Kennzeichnungsaufkleber
11.Glasdrehteller
12.Rollenring
13. Grillstäbe
14. Warnschild (Heiße Oberfläche)
15.Grillrost
11
4
5
13
6
6
14
7
8
2
9
1
12
3
10
15
„„Wichtig
Diese Abbildung ist nur als Referenz.
14
Bedienfeld NN-GT462M
1Digitalanzeige
2
Leistungsstufen-Taste der Mikrowelle
3Grill-Taste
4
1
3
4
2
5
6
7
6Timer-Tasten
7Mehr-/Weniger-Tasten
8
Programmtaste für automatisches Aufwärmen
9
Programmtasten für automatisches Garen
10
Kombi-Programmtasten für automatische Gewichtserkennung
10
11Stopp-/Löschtaste:
Eine Betätigung der Stopp-/Löschtaste vor
dem Betrieb löscht alle eingegebe
nen Daten. Durch einma liges Drücken
der Stopp-/Löschtaste während des
Garvorgangs wird der Betrieb des Gerätes
unter brochen. Durch zweimaliges Drücken
während des Garvorgangs werden alle Eingaben gelöscht und in der Digitalanzeige
erscheint wieder die Tageszeit.
12
12Starttaste
9
8
11
Turbo-Auftautaste
5Zeit-Tasten
13Türöffner
Dieses Gerät verfügt über eine
Energiesparfunktion.
13
„„Bitte beachten:
1. 2. Im Bereitschaftsmodus ist die Helligkeit des Displays reduziert.
Das Mikrowellengerät geht beim ersten Einschalten und sofort nach Abschluss des letzten Betriebsvorgangs in den
Bereitschaftsmodus über.
„„Akustisches Signal
„„Hinweise
Bei richtiger Bedienung, d.h. bei Druck auf eine
beliebige Funktionstaste, ertönt ein Signal.
Wenn dieses Signal nicht ertönt, wurde die Taste
nicht richtig gedrückt, bzw. das Gerät konnte
die Eingabe nicht annehmen. Nach Beendigung
eines Programms ertönt das Signal 5mal.
Wird ein Betriebsvorgang gewählt und die StartTaste nicht gedrückt, wird
der Vorgang nach 6 Minuten automatisch vom
Gerät rückgängig gemacht. Das Display kehrt
zurück zum Zeitanzeige-Modus.
15
Einstellen der Uhr
Beim ersten Anschließen des Gerätes erscheint “88:88” in der Digitalanzeige.
Drücken Sie die Timer-Taste
zweimal. Der Doppelpunkt
beginnt zu blinken.
Drücken Sie die entsprechenden
Uhrzeittasten zum Einstellen der
korrekten Uhrzeit. Die Uhrzeit
erscheint im Anzeigenfeld und der
Doppelpunkt blinkt.
Drücken Sie die Timer-Taste.
Der Doppelpunkt hört auf zu
blinken und die Uhrzeit ist
eingestellt.
„„Hinweise
1.
2. 3. Um erneut die Tageszeit einzustellen, bitte Schritt 1 bis 3 wiederholen.
Die eingestellte Tageszeit bleibt erhalten, solange die Stromzufuhr nicht unterbrochen wird.
Dies ist eine 24-Stunden-Uhr, d.h. 2.00 nachmittags = 14.00, nicht 2.00 Uhr.
Digitale Laufshrift
Diese Modelle haben eine einzigartige Laufschrift-Funktion, die Sie durch den Betrieb Ihrer
Mikrowelle führt.
Durch viermaliges Drücken
der Timer-Taste stellen Sie die
Laufschrift aus.
Um die Laufschrift erneut
aufzurufen, drücken Sie die
Timer-Taste viermal.
Kindersicherung
Die Kindersicherung kann aktiviert werden, wenn ein Doppelpunkt bzw. die Uhrzeit im
Anzeigenfeld steht. Nach Aktivieren der Kindersicherung kann keine Eingabe über das
Bedienfeld erfolgen. Die Funktionen des Gerätes sind blockiert, die Tür kann jedoch wie
gewohnt geöffnet werden.
Aktivieren:
Löschen:
Drücken Sie 3mal die Stopp-/
Löschtaste. Die Uhrzeit erscheint wieder
im Anzeigenfeld.
Drücken Sie 3mal die Starttaste.
Die Uhrzeit erscheint nicht mehr im
Anzeigenfeld, ist aber nicht gelöscht. Im Anzeigenfeld erscheint ‘ ’ .
„„Hinweis
*
1. Zum Aktivieren der Kindersicherung muss die Start-Taste dreimal innerhalb von 10 Sekunden gedrückt werden.
16
Mikrowellenbetrieb zum Garen und Auftauen
Vor Gebrauch des Gerätes vergewissern, daß der Glasdrehteller richtig eingesetzt ist.
1 mal drücken
2 mal drücken
3 mal drücken
4 mal drücken
5 mal drücken
6 mal drücken
Garen
Auftauen
Erwärmen
Niedrig/Fertiggaren
Köcheln
Ausquellen
Drücken Sie die MikrowellenLeistungswahltaste.
Wählen Sie die gewünschte
Leistungsstufe.
1000 Watt
270 Watt
600 Watt
440 Watt
300 Watt
100 Watt
Geben Sie die Kochzeit über
die Zeit-Tasten ein. (Bei 1000
W: bis zu 30 Min. Andere
Wattleistungen: bis zu 99 Min
und 50 sec).
Drücken Sie die
Starttaste. Das
Garprogramm beginnt
und die Zeit in der
Digitalanzeige wird
zurückgezählt.
„„ ACHTUNG!
Das Gerät arbeitet automatisch auf der höchsten Mikrowellen-Leistungsstufe
(Max/Garen-1000 Watt), wenn eine Garzeit eingegeben wurde, ohne daß zuvor eine
Leistungsstufe gewählt wurde.
„„Hinweise
1.
2.
3.
Für mehrstufiges Kochen siehe Seite 21.
Die Ruhezeit kann nach der Mikrowellenleistung und der Zeiteinstellung
programmiert werden. Zur Verwendung des Zeitschalters siehe Seite 20.
Die Garzeit kann während des Garens verlängert werden. Drücken Sie hierzu die
1-Min-Taste so oft, wie erforderlich. Die Garzeit wird hierdurch in Einminuten-
Intervallen verlängert bis zu maximale kochzeit.
17
Grillbetrieb
Vor Gebrauch des Gerätes vergewissern, daß der Glasdrehteller richtig eingesetzt ist.
Drücken Sie die
Grillbetriebstaste um die
gewünschte Grillstufe zu
wählen
1 mal drücken
2 mal drücken
3 mal drücken
Grillstufe 1
Grillstufe 2
Grillstufe 3
Zeit einstellen
Geben Sie die Kochzeit über die ZeitTaste ein (bis zu 99 Min und 50 sec).
1100 W
800 W
600 W
Drücken Sie die
Starttaste. Die Zeit in
der Digitalanzeige wird
zurückgezählt.
(stark)
(mittel)
(niedrig)
„„Hinweise:
1. Stellen Sie den Grillrost mit der Speise auf den Glasdrehteller. Platzieren Sie zuvor einen hitzebeständigen Unterteller (Pyrex®) unter dem Grillrost, um Fett- und Essensspritzer aufzufangen.
2. Decken Sie die zu grillende Speise niemals ab.
3. Heizen Sie den Grill NICHT vor.
4. Der Grill funktioniert nur bei geschlossener Gerätetür. Es ist nicht möglich, den Grill bei geöffneter Gerätetür zu benutzen.
5. Während des reinen GRILLBETRIEBS werden keine Mikrowellen freigesetzt.
6. Die meisten Speisen müssen nach der halben Grillzeit umgedreht werden. Hierzu öffnen Sie die Gerätetür und entnehmen mit Hilfe von Topflappen VORSICHTIG den Grillrost.
7. Wenn Sie die Speise umgedreht haben, stellen Sie sie wieder in das Gerät und schließen die Tür. Bei Gerät drücken Sie die Starttaste. Die im Anzeigenfeld verbliebene Grillzeit wird weiter zurückgezählt. Sie können während des Grillvorgangs jederzeit die Gerätetür öffnen, um den Garzustand der Speise zu überprüfen.
8. Es ist völlig normal, daß der Grill während des Betriebs mal stärker, mal weniger stark glüht. Reinigen Sie immer den Geräteinnenraum bevor Sie den Mikrowellenbetrieb oder die Grillkombination benutzen.
„„ACHTUNG!
Der Grillrost darf nur auf dem Glasdrehteller benutzt werden.
Nehmen Sie den Grillrost aus dem Geräteinnenraum, indem Sie den Rost und den
hitzebeständigen Unterteller fest greifen. Benutzen Sie Topflappen wenn Sie Zubehör
entnehmen. Der Geräteinnenraum kann sehr heiß sein. Achten Sie deshalb bitte auch
darauf, weder die Außenseite des Sichtfensters noch Metallteile an der Innenseite der Tür
oder im Garraum selber zu berühren.
18
Grillkombinationsbetrieb
Wählen Sie die gewünschte Leistungsstufe
1 mal drücken Grill 1 1100 W (stark)
2 mal drücken Grill 2 800 W (mittel)
3 mal drücken Grill 3 600 W (niedrig)
1 mal drücken Mittel
600 W
440 W
2 mal drücken Niedrig
3 mal drücken Auf kleiner Flamme kochen300 W
100 W
4 mal drücken Warm
1000 W / 270 W kann beim
Kombinationskochen nicht eingestellt
werden.
Zeit einstellen
Geben Sie die Kochzeit
über die Zeit-Tasten ein
(bis zu 99 Min und 50
sec).
Drücken Sie die
Starttaste. Die Zeit
in der Digitalanzeige
wird zurückgezählt.
Beim Grillkombinationsbetrieb wird die
Speise per Mikrowellen schnell gegart,
während der Grill sie bräunt und knusprig
werden läßt.
„„Hinweise:
1. Der Grillrost kann sowohl für den reinen Grillbetrieb als auch für den Grillkombinationsbetrieb verwendet werden. Benutzen Sie niemals Metallzubehör, das nicht mit dem Mikrowellengerät geliefert wurde. Platzieren Sie einen hitzebeständigen Unterteller unter dem Grillrost, um Fett- und Essensspritzer aufzufangen.
2. Verwenden Sie den Grillrost nur laut Betriebsanweisungen. Verwenden Sie ihn nicht in einem manuellen Programm zur Bereitung einer Speise mit einem Gewicht unter 200 g. Bei geringeren Mengen bereiten Sie die Speise nur im REINEN MIKROWELLENPROGRAMM oder GRILLBETRIEB zu, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.
3. Decken Sie die zu garende Speise im Grillkombinationsbetrieb niemals ab.
4. Heizen Sie den Grill im Kombinationsbetrieb NICHT vor.
5. Funken können auftreten, wenn das Gewicht der Speise zu gering, der
Grillrost beschädigt ist oder versehentlich ein Metallbehälter verwendet wurde. Kommt es zur Funkenbildung, brechen Sie den Garvorgang sofort ab.
6. Einige Speisen werden im Grillkombinationsbetrieb ohne die Verwendung
des Grillrosts zubereitet. Diese Speisen sind z.B. Braten, Gratins, Aufläufe und gratinierte Süßspeisen und sollten in einem hitzebeständigen, nicht-metallischen Behälter unmittelbar auf dem Glasdrehteller platziert werden.
7. Benutzen Sie in KEINEM FALL Mikrowellen-Plastikbehälter im
Grillkombinationsbetrieb (es sei denn, sie sind ausdrücklich hierfür geeignet). Verwendetes Geschirr muß der Hitze des Obergrills bestehen können - ideal ist hitzebeständiges Glasgeschirr, z.B. Pyrex®, oder Keramikbehälter.
8. Verwenden Sie nicht Ihr eigenes Metallgeschirr oder Blechkonserven, da die
Mikrowellen die Speise nicht gleichmäßig durchdringen können.
„„ACHTUNG!
Der Grillrost darf nur auf dem Glasdrehteller benutzt werden. Nehmen
Sie den Grillrost aus dem Geräteinnenraum, indem Sie den Rost und den hitzebeständigen
Unterteller feste greifen. Benutzen Sie Topflappen wenn Sie Zubehör entnehmen. Der
Geräteinnenraum kann sehr heiß sein. Achten Sie deshalb bitte auch darauf, weder die
Außenseite des Sichtfensters noch Metallteile an der Innenseite der Tür oder im Garraum
selber zu berühren.
19
Gebrauch des Gerätes mit Zeitvorwahl
Verwendung des Zeitschalters
Durch Benutzung der Timer-Taste kann der Beginn des Kochvorgangs verzögert werden.
Beispiel:
Stellen Sie das gewünschte
Kochprogramm und die
Kochzeit ein.
Drücken Sie Geben Sie die Verzögerungszeit
Timer-Taste über die Zeit-Taste ein (bis zu 9
Stunden und 59 Minuten).
Drücken
Sie die
Starttaste.
„„Hinweise:
1.
Es können drei Kochstufen programmiert werden, einschließlich verzögertem Kochbeginn.
Beispiel:
Start verzögern: 1 Stunde
1-mal
2.
3.
1000 W: 10 Min.
1-mal
300 W: 20 Min.
1-mal
5-mal
2-mal
Beträgt die programmierte Verzögerungszeit mehr als eine Stunde, erfolgt der Countdown in Minuteneinheiten. Beträgt die programmiert Verzögerungszeit weniger als eine Stunde, erfolgt der Countdown in Sekundeneinheiten.
Startverzögerung kann nicht vor den automatischen Programmen programmiert werden.
Standzeit
Mit dem Zeitschalter können Sie die Standzeit nach dem Kochen einstellen oder das Gerät als
eine Minuten-Zeituhr programmieren.
Beispiel:
Stellen Sie das gewünschte
Kochprogramm und die
Kochzeit ein.
Drücken
Sie den
Zeitschalter
Stellen Sie die gewünschte
Drücken
Ruhezeit ein (max. 9:59 h.
Sie die
„10 Min“ für Stunden, „1 Min“
Starttaste.
und „10 sec“ für Min). Auf der
Anzeige erscheint ein H für die
Stunden.
„„Hinweise:
1. Es können drei Kochstufen programmiert werden.
Beispiel:
1000 W: 4 Min.
1-mal
2.
3.
4.
Standzeit: 5 Min.
4-mal
5-mal
1000 W: 2 Min.
1-mal
2-mal
Wird die Herdtür während der Standzeit oder der Minutenschaltuhr geöffnet, wird der Countdown im Display-Fenster fortgesetzt.
Diese Funktion kann auch als eine Minuten-Zeituhr benutzt werden. In diesem Fall drücken Sie den Zeitschalter, stellen die Zeit ein und drücken die Starttaste.
Nach einem Auto-Programm kann die Standzeit nicht programmiert werden.
20
Mehrstufiges Kochen
2- oder 3-stufiges Kochen
Beispiel:
Drücken Sie die
Stellen Sie die
MikrowellenGarzeit ein.
Leistungswahltaste.
Wählen Sie die
gewünschte
Leistungsstufe.
Drücken Sie die
MikrowellenLeistungswahltaste.
Wählen Sie die
gewünschte
Leistungsstufe.
Stellen Sie die
Garzeit ein.
Drücken Sie die
Starttaste. Das
Garprogramm
beginnt und die Zeit
in der Digitalanzeige
wird zurückgezählt.
Beispiel: Zum AUFTAUEN (270 W) 2 Min und zum Garen bei 1000 W 3 Min.
Zur Auswahl
von „Auftauen“
drücken Sie die
MikrowellenLeistungstaste
zweimal (270 W).
Stellen Sie die
Garzeit auf 2 Min ein.
Zur Auswahl
von 1000 W
drücken Sie die
MikrowellenLeistungstaste
einmal.
Stellen Sie die
Garzeit auf 3 Min ein.
Drücken
Sie die
Starttaste.
Beispiel: Zum GRILLEN auf Grillstufe 3-4 Min und zum Garen bei 300 W 5 Min.
Drücken Sie
die GrillLeistungstaste 3
Mal zur Auswahl
der Grillstufe 3
(niedrig).
Stellen Sie die
Garzeit auf 4 Min ein.
Zur Auswahl
von 300 W
drücken Sie die
MikrowellenLeistungstaste
fünfmal.
Stellen Sie die
Garzeit auf 5 Min ein.
Drücken
Sie die
Starttaste.
„„Hinweise:
1.
2.
3.
4.
Zum Garen auf 3 Stufe geben Sie ein anderes Kochprogramm ein, bevor Sie die
Starttaste drücken.
Wird während des Betriebs die Stopp/Abbrechen-Taste gedrückt, so wird der Betrieb
beendet. Durch Drücken von Start wird der programmierte Betrieb neu gestartet. Wird
die Stopp/Abbrechen-Taste zweimal gedrückt, so werden der programmierte Betrieb
beendet und das eingestellte Programm gelöscht.
Wird die Stopp/Abbrechen-Taste zweimal gedrückt, während das Gerät nicht in Betrieb
ist, so wird das eingestellte Programm gelöscht.
Auto-Programme können nicht in Verbindung mit dem mehrstufigen Kochen benutzt
werden.
21
Gewichtsautomatik zum Auftauen
Mit dieser Ausstattung können Sie Lebensmittel nach dem Gewicht auftauen.
Wählen Sie das gewünschte
Gewichtsautomatikprogramm zum
Auftauen.
1mal drücken für kleine Teile
2mal drücken für große Stücke
3mal drücken
Programm
Geben Sie das Gewicht über
die Mehr-/Weniger-Tasten
ein. Die Mehr-Taste beginnt mit
dem üblichsten Gewicht pro
Nahrungsmittel.
Mindest-/
Höchstgewicht
Kleine Teile
200 g - 1200 g
Drücken Sie die
Starttaste. Vergessen
Sie nicht, das
Lebensmittel während
des Auftauprozesses
umzurühren bzw.
umzudrehen.
Lebensmittelhinweise
Kleine Stücke Fleisch, Schnitzel, Würstchen, Hackfleisch,
Steaks, Koteletts, Fischfilets (je 100 g - 400 g). Drücken Sie
die Turbo-Auftautaste einmal. 5 - 30 Min ruhen lassen.
1mal drücken
GroSSe TEILE
400 g - 2500 g
2mal drücken
Brot
100 g - 800 g
Große Fleischstücke, ganzes Hähnchen, Braten. Drücken
Sie die Turbo-Auftautaste zweimal. Ganzes Hähnchen und
Bratenfleisch müssen während des Auftauens abgedeckt
werden. Schützen Sie Flügel-, Brust- und fette Teile mit
glatter Aluminiumfolie, die mit Cocktailspießen gesichert
wird. Die Folie darf die Ofenwände nicht berühren. Vor
dem Kochen sollte eine Ruhezeit von 1 bis 2 Stunden
zugelassen werden. Bei Ertönen des Signaltons wenden
und abdecken.
Kleine oder große Brotlaibe, Weißbrot oder Vollkornbrot.
Legen Sie das Brot auf ein Stück Küchenpapier. Drücken
Sie die Turbo-Auftautaste dreimal. Beim Piepton wenden.
Lassen Sie das Brot 5 (leichtes Weißbrot) bis 30 Min (festes
Vollkornbrot) ruhen. Halbieren Sie große Brotlaibe während
der Ruhezeit.
3mal drücken
„„ WICHTIG!
Siehe Leitfaden zum Auftauen auf Seite 42.
22
Auto-Sensor-Programme
Viele Nahrungsmittel können gegart werden, ohne dass man die Garzeit, das Gewicht oder die
Leistungsstufe eingeben muss.
z.B.
Das gewünschte Auto-SensorProgramm auswählen.
Start-Taste drücken.
„„Plus/Minus-Steuerung:
Die Länge der Garzeit ist vom Geschmack abhängig. Es ist möglich, dass Sie nach
mehrmaliger Benutzung der Auto-Sensor-Programme einen anderen Garungsgrad
wünschen. Anhand der Plus/Minus-Steuerung können die Programme zum Garen der
Nahrungsmittel für eine längere oder kürzere Zeit eingestellt werden.
Drücken Sie die
oder
Taste, bevor Sie die Starttaste betätigen. Sind Sie mit dem
Ergebnis der Auto-Sensor-Programme zufrieden, brauchen Sie diese Steuerung nicht zu
verwenden.
� Hinweise:
1. Der Mikrowellenherd berechnet automatisch die Garzeit oder die verbleibende
Garzeit.
2. Die Tür sollte nicht geöffnet werden, bevor die Zeit auf dem Display erscheint.
3. Als Temperatur von Tiefkühlgut wird von -18 °C bis -20 °C ausgegangen, bei anderen
Lebensmitteln von +5 °C bis +8 °C (Kühlschranktemperatur). Die Programme
EINTÖPFE und TELLERGERICHTE eignen sich für Lebensmittel auf Raum- und
Kühlschranktemperatur.
4. Glasplatte und Teller müssen trocken sein, um Fehler bei Automatikprogrammen zu
vermeiden.
5. Die Raumtemperatur sollte nicht über 35 °C und nicht unter 0 °C liegen.
6. Nur gegarte Lebensmittel innerhalb des empfohlenen Gewichtsspektrums, wie auf
den Seiten 24 - 26 beschrieben.
7. Bei Automatikprogrammen EINTÖPFE, TELLERGERICHTE, FRISCHES GEMÜSE,
GEFRORENES GEMÜSE, FRISCHER FISCH, GEFRORENER FISCH die Speise
mit Frischhaltefolie abdecken. Ritzen Sie die Folie mit einem scharfen Messer
in der Mitte und viermal rund herum ein. Beim Programm TELLERGERICHTE
wärmen Sie die Speise im gekauften Behälter auf oder geben sie mit Frischhaltefolie
abgedeckt auf einen Teller. Bei den Automatikprogrammen REIS und NUDELN
Speisen mit Deckel abdecken.
8. Wenn der Ofen zuvor benutzt wurde und für ein Auto Sensor-Programm zu heiß
ist, erscheint in der Anzeige “GARRAUM ZU WARM”. Sobald diese Anzeige
verschwindet, können die Auto-Sensor-Programme verwendet werden. Wenn Sie in
Eile sind, kochen Sie manuell, indem Sie Kochart und Länge selbst auswählen.
23
Auto-Sensor-Programme
Programm
Gewicht
Zubehör
Hinweise/Tips
200 g - 800 g
Eintöpfe aufwärmen, aus der Dose oder
selbst gemacht (Erbseneintopf, Ravioli,
Ragout oder Gulasch). Alle Gerichte sollten
Raum- oder Kühlschranktemperatur haben.
Speise in einen angemessenen Behälter
geben. Mit Frischhaltefolie abdecken. Ritzen
Sie die Folie mit einem scharfen Messer
in der Mitte und viermal rund herum ein.
Drücken Sie die Taste Erwärmen einmal.
Drücken Sie die Starttaste. Nach dem
Erhitzen umrühren und zugedeckt 2 Min
ruhen lassen.
200 g - 500 g
Fertiggerichte aufwärmen (industriell
gefertigte Produkte, z. B. von Sonnen
Bassermann). Alle Gerichte sollten
Raum- oder Kühlschranktemperatur
haben. Nehmen Sie das Gericht aus
der Verpackung. Entfernen Sie die
Folienabdeckung. Wärmen Sie die Speise im
gekauften Behälter auf oder geben Sie sie mit
Frischhaltefolie abgedeckt auf einen Teller.
Drücken Sie die Taste Erwärmen zweimal.
Drücken Sie die Starttaste. Anschließend
2 Min ruhen lassen.
4. EINTOEPFE
1mal drücken
5. TELLERGERICHTE
2mal drücken
Frisches Gemüse garen.
Das vorbereitete Gemüse in einen
geeigneten Behälter geben. Pro 100 g
Gemüse 1 EL Wasser darüber gießen. Mit
Frischhaltefolie abdecken. Ritzen Sie die
Folie mit einem scharfen Messer in der Mitte
und viermal rund herum ein. Drücken Sie
die Taste Gemüse einmal. Drücken Sie die
Starttaste. Nach dem Kochen abgießen und
nach Geschmack würzen.
6. FRISCHES
GEMUESE
200 g - 1000 g
1mal drücken
Gefriergemüse garen.
Das Gemüse in einen geeigneten Behälter
geben. Mit 1 - 3 EL Wasser besprenkeln. Bei
der Zubereitung von Gemüsesorten mit hohem Wassergehalt wie Spinat oder Tomaten
kein Wasser hinzufügen. Mit Frischhaltefolie
abdecken. Ritzen Sie die Folie mit einem
scharfen Messer in der Mitte und viermal
rund herum ein. Drücken Sie die Taste
Gemüse zweimal. Drücken Sie die Starttaste.
Nach dem Garen abgießen.
7.
GEFRORENES
GEMUESE
200 g - 1000 g
2mal drücken
24
Auto-Sensor-Programme
Programm
Gewicht
Zubehör
8. FRISCHER
FISCH
Fischfilets oder -steaks garen.
Fisch in einen geeigneten Behälter legen
und 2 EL (30 ml) Wasser dazugeben. Mit
Frischhaltefolie abdecken. Ritzen Sie die Folie
mit einem scharfen Messer in der Mitte und
viermal rund herum ein. Drücken Sie die Taste
Fisch einmal. Drücken Sie die Starttaste.
200 g - 800 g
1mal drücken
9.
GEFRORENER
FISCH
Hinweise/Tips
Gefrorene Fischfilets oder -steaks garen.
Fisch in einen geeigneten Behälter legen
und 1 EL (15 ml) Wasser dazugeben. Mit
Frischhaltefolie abdecken. Ritzen Sie die Folie
mit einem scharfen Messer in der Mitte und
viermal rund herum ein.
Drücken Sie die Taste Fisch zweimal. Drücken
Sie die Starttaste.
200 g - 800 g
2mal drücken
Reis für pikante Gerichte kochen, nicht für
Reispudding. (Thai-, Basmati-, Jasmin-,
Surinam-, Arborio- oder Mediterraner Reis).
Vor dem Kochen den Reis gründlich waschen.
Eine große Schüssel verwenden. Die doppelte
Menge an kochendem Wasser zum Reis geben.
Zudecken. Drücken Sie die Taste Reis einmal.
Drücken Sie die Starttaste. Bei Ertönen des.
Nach dem Kochen 5 Min ruhen lassen. Nach
dem Garen abgießen.
10. REIS
200 g - 300 g
1mal drücken
Nudeln kochen. Eine große Schüssel
verwenden. Fügen Sie 1 EL Salz, 1 EL Öl und
kochendes Wasser hinzu. Bei 100 g - 290 g
Pasta 1 Liter kochendes Wasser hinzugeben.
Bei 300 g - 450 g Pasta 1½ Liter kochendes
Wasser hinzugeben. Zudecken. Drücken Sie
die Taste Nudeln einmal. Drücken Sie die
Starttaste. Nach dem Garen abgießen.
11. NUDELN
100 g - 450 g
1mal drücken
� Hinweise:
1.
2.
3.
4.
5.
Die Gewichtsautomatik-Programme dürfen NUR für die beschriebenen Nahrungsmittel benutzt werden.
Garen Sie nur Nahrungsmittel innerhalb der angegebenen Wiegebereiche.
Ermitteln Sie stets das Gewicht der Nahrungsmittel selbst, anstatt sich auf die Packungsinformationen
zu verlassen.
Nach dem Kochen mit einem Auto-Programm sollten die meisten Nahrungsmittel eine Weile RUHEN,
damit die Wärme weiter in die Mitte geleitet wird.
Prüfen Sie vor dem Servieren, dass die Nahrungsmittel gründlich gegart und ausreichend heiß sind.
25
Auto-Sensor-Programme
Selbst gemachte Gerichte
Mit dieser Funktion können Sie über die Autogewicht-Programme Gerichte mit rohen Zutaten
garen. Gratin Dauphinois und Hühnchen-Auflauf lassen sich mit der Taste „Auflauf“ zubereiten.
Folgen Sie bei diesen Gerichten bitte genau den unten aufgeführten Mengenangaben und
Methoden.
Programm
Gewicht
12. AUFLAUF
KARTOFFELN
Zubehör
Hinweise/Tips
Für 4
Personen
siehe unten
Für 6
Personen
siehe unten
1mal drücken
13. AUFLAUF
HAEHNCHEN
2mal drücken
Zutaten
F ü r 4 P e rsone n
7 0 0 g Kart o ffeln , geschält
1 Kn o blauchz ehe
70 g E mmen t aler, ger ieb en
Salz u nd Pfeffer
20 0 m l Sahne
2 0 0 m l M ilch
Gef äß : 1 Au f l a ufform
(Ø 25 cm)
Zutaten
F ü r 6 P e rsone n
1 g eg art es Hü h n chen, 1 kg
22 5 g E mm entaler,
ger ieb en
2 5 0 g Ch am p ignons
2 0 0 g klein e Ka r toffeln,
z. B . Ch arlo t t e, g ewaschen
1 St an g e L au ch , in S cheib en
g eschnitten
30 0 -g-Paket fris che Käsesauce
14 5 ml Sch lagsahne
1 Zeh e Kn oblau ch , geschält
u n d in dü n n e S cheib en
g eschnitten
½ Mu s kat n u s s , ger ieb en
Salz u n d fris ch g em ahlener
s ch warzer Pfeffer
12. Dauphinois-Kartoffeln 1-mal drücken
Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe schälen
und hacken. Die Kartoffelscheiben in die Form legen. Mit dem Knoblauch, der Hälfte des Käses, Salz und Pfeffer bestreuen. Sahne und
Milch darübergießen. Mit dem restlichen Käse bestreuen. Auf den
Drehteller stellen. Drücken Sie die Taste Auflauf einmal. Drücken Sie
die Starttaste. Nach dem Kochen 5 Min ruhen lassen.
13. Hühnchen-Auflauf 2-mal drücken
Das gegarte Hühnchen häuten und die Haut entsorgen.
Hühnchenfleisch in mundgerechte Stücke zerkleinern. Das Fleisch
zusammen mit ¾ des Emmentalers in eine Schüssel geben. Die Pilze
in dicke Scheiben schneiden, die Kartoffeln in 3 mm dicke Scheiben.
Die Pilz- und Kartoffelscheiben in die Schüssel dazugeben, die
Lauchscheiben, Käsesauce, Sahne und den Knoblauch hinzufügen.
Muskatnuss dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut
umrühren und in die Auflaufform geben. Mit dem restlichen Käse
bestreuen. Die Auflaufform auf den Drehteller stellen. Drücken Sie die
Taste Auflauf zweimal. Drücken Sie die Starttaste. Nach dem Kochen 2
Min ruhen lassen.
Gef äß : 1 Sc h üsse l + 1
ru n d e Au f laufform,
( Ø 25 cm)
26
Gewichtsautomatik zum Erwärmen/Garen
Wählen Sie das gewünschte
Autogewichtprogramm, indem Sie
die Auto-Programmtaste drücken.
Das Display blättert dabei durch die
Autogewicht Kochprogramme.
Programm
Gewicht
Stellen Sie das
Gewicht mit den
Mehr-/WenigerTasten ein.
Zubehör
14. GEFRORENE
PIZZA
1mal drücken
15. GEKUEHLTE
PIZZA
Frische Pizza aufwärmen und bräunen.
Sämtliche Verpackung entfernen und Pizza
auf das Gitterrost legen. Drücken Sie die Taste
Pizza zweimal. Gewicht eingeben und Start
drücken. Dieses Programm eignet sich nicht
für sehr dünne Pizza wie Flammkuchen.
150 g - 500 g
2mal drücken
16. POMMES
FRITES
200 g - 500 g
Tiefgefrorene Kartoffelprodukte aufwärmen,
knusprig backen und bräunen. Breiten Sie
die Pommes Frites in einer hitzebeständigen
Form aus und stellen Sie diese auf das
Gitterrost. Drücken Sie die Taste Pommes
Frites einmal. Gewicht eingeben und Start
drücken. Für ein optimales Resultat in einer
Schicht garen und bei Ertönen des Signaltons
wenden. Dieses Programm eignet sich nicht für
Galette, Dauphine- oder Noisette-Kartoffeln.
150 g - 500 g
Frische Quiche aufwärmen. Sämtliche
Verpackung entfernen und Quiche auf das
Gitterrost legen. Drücken Sie die Taste Quiche
einmal. Gewicht eingeben und Start drücken.
Quiche mit hohem Käseanteil wird in der Regel
sehr viel heißer als Gemüse-Quiche. Dieses
Programm eignet sich nicht für Quiche mit
doppelter Kruste.
1mal drücken
17. GEKUEHLTE
QUICHE
1mal drücken
� Hinweise:
4.
5.
Hinweise/Tips
Tiefkühl-Pizza aufwärmen und bräunen.
Sämtliche Verpackung entfernen und Pizza
auf das Gitterrost legen. Drücken Sie die Taste
Pizza einmal. Gewicht eingeben und Start
drücken. Dieses Programm eignet sich nicht
für Pfannenpizza oder sehr dünne Pizza wie
Flammkuchen.
150 g - 500 g
1.
2.
3.
Drücken Sie die
Start-Taste.
Die Gewichtsautomatik-Programme dürfen NUR für die beschriebenen Nahrungsmittel benutzt werden.
Garen Sie nur Nahrungsmittel innerhalb der angegebenen Wiegebereiche.
Ermitteln Sie stets das Gewicht der Nahrungsmittel selbst, anstatt sich auf die Packungsinformationen
zu verlassen.
Nach dem Kochen mit einem Auto-Programm sollten die meisten Nahrungsmittel eine Weile RUHEN,
damit die Wärme weiter in die Mitte geleitet wird.
Prüfen Sie vor dem Servieren, dass die Nahrungsmittel gründlich gegart und ausreichend heiß sind.
27
– jedoch ohne zusätzlichen Raum auf Ihrer
Arbeitsfläche einzunehmen.
Ihr Panasonic-Gerät ist mit der neuesten
Technologie ausgestattet, die als
Invertertechnologie bekannt ist. Diese
spezielle Technologie wird in Japan
schon seit langem für Mikrowellengeräte
verwendet und bietet eine drastische
Optimierung der Leistungsfähigkeit Ihres
Mikrowellengeräts. Da das System auch
weniger Bauteile benötigt, wiegt Ihr Gerät
weniger und sein Innenvolumen ist größer
Die Angaben in diesem Buch sind
Richtwerte und sind jeweils von
Ausgangstemperatur des Lebensmittels,
seiner Beschaffenheit und dem
verwendeten Gefäß abhängig.
Prüfen Sie vor dem Verzehr immer, ob das
Lebensmittel auch durch und durch heiß ist.
Grundsätzliches für den Umgang mit
Mikrowellengeräten
Mikrowellenenergie wird in Großbritannien
bereits seit ersten Versuchen mit Radar im
Zweiten Weltkrieg genutzt.
Mikrowellen sind immer und überall in
der Atmosphäre vorhanden, sowohl aus
natürlichen als auch aus künstlichen
Quellen. Künstliche Quellen sind zum
Beispiel Radar, Rundfunk, Fernsehen,
Telekommunikationsverbindungen und
Mobiltelefone.
In einem Mikrowellengeräte wird
elektrischer Strom vom MAGNETRON in
Mikrowellen umgewandelt.
Reflexion
Die Mikrowellen werden von den
Metallwänden und dem Metalleinsatz in der
Tür zurückgeworfen (reflektiert).
Übertragung
Danach strömen sie durch den Garbehälter,
wo sie von den in den Speisen befindlichen
Wassermolekülen absorbiert werden
(alle Nahrungsmittel enthalten mehr oder
weniger Wasser).
Speisen, die nicht mit der
Mikrowellenfunktion allein gegart
werden können
Wie Mikrowellen
Nahrungsmittel garen
Soufflés etc. Da für das Gelingen dieser
Gerichte trockene Wärme von außen
erforderlich ist, sollten sie nicht im
Mikrowellengerät zubereitet werden.
Auch Speisen, die fritiert werden müssen,
können nicht im Mikrowellengerät zubereitet
werden.
Die Mikrowellen bringen die
Wassermoleküle zum Schwingen, und die
dadurch entstandenen REIBUNGSKRÄFTE
verursachen WÄRME. Diese Wärme gart
die Nahrungsmittel.
Mikrowellen dringen auch leicht in Fett- und
Zuckermoleküle ein, weshalb besonders
fett- und zuckerhaltige Nahrungsmittel
rascher garen. Mikrowellen dringen nur
etwa 4-5 cm in die Speisen ein, und da
die Wärme wie bei einem herkömmlichen
Backofen vom Äußeren der Speisen ins
Innere geleitet wird, garen diese von außen
nach innen.
Ruhezeit
Wird ein Mikrowellengerät ausgeschaltet,
garen die Speisen durch die
Wärmeleitung weiter – NICHT DURCH
MIKROWELLENENERGIE. Daher ist
die RUHEZEIT beim Garen mit dem
Mikrowellengerät sehr wichtig, insbesondere
bei dichten Nahrungsmitteln wie Fleisch,
Kuchen und aufgewärmten Speisen (siehe
Seite 29).
„„Wichtige Hinweise
Das zum Garen oder Aufwärmen der
Speisen verwendete Geschirr erwärmt
sich während des Garvorgangs; die Hitze
überträgt sich von den Speisen auf das
Geschirr. Deshalb benötigt man auch beim
Garen mit der Mikrowelle Ofenhandschuhe
oder Topflappen!
METALLE SIND NICHT
MIKROWELLENDURCHLÄSSIG;
DESHALB DARF BEIM GAREN MIT
DER MIKROWELLENFUNKTION ALLEIN
KEINESFALLS KOCHGESCHIRR AUS
METALL VERWENDET WERDEN.
„„Gekochte Eier
Kochen Sie keine Eier in Ihrem
Mikrowellengerät. Werden im
Mikrowellenherd rohe Eier in ihrer
Schale gekocht, könnten diese
explodieren und schwere Verletzungen
verursachen.
28
Generelles
Ruhezeit
„„Tellergerichte
Größere, schwerere Lebensmittel benötigen
nach dem Garen eine Ruhezeit (im oder
außerhalb des Gerätes). Somit kann sich
die Wärme gleichmäßig verteilen und das
Lebensmittel noch etwas nachgaren.
Ruhezeit 2-3 Min.
„„Gemüse
Gekochte Kartoffeln gelingen mit einer
Ruhezeit von 1 - 2 Minuten besser; die
meisten anderen Gemüsesorten können
jedoch direkt serviert werden.
Sollten die Speisen nach der RUHEZEIT
noch nicht durchgegart sein, garen Sie
diese noch ein wenig im Gerät weiter.
„„Ofenkartoffel
Ruhezeit 5 Min., eingewickelt in
Aluminiumfolie, nachdem die Kartoffel nur
mit der Mikrowellenfunktion gegart wurde.
„„Fisch
„„Auftauen
2 bis 3 Minuten.
Die Ruhezeit ist für diesen Prozess von
wesentlicher Bedeutung. Diese kann
zwischen 5 Min (z. B. bei Himbeeren) und
bis zu 2 Stunden (bei Braten) variieren.
Siehe Seiten 42 - 43.
„„Eierspeisen
1 bis 2 Minuten.
„„Fertiggerichte
1 bis 2 Minuten.
Klarsichtfolie, die ausdrücklich
als mikrowellengeeignet
gekennzeichnet ist, und
verwenden Sie diese nur zum
Abdecken der Speisen.
Flüssigkeitsgehalt
Frische Lebensmittel wie
Gemüse und Früchte variieren
in ihrem Flüssigkeitsgehalt.
Kartoffeln sind ein gutes
Beispiel dafür. Deshalb muß
die Kochzeit dementsprechend
angepaßt werden. Trockene
Lebensmittel wie Reis oder
Teigwaren trocknen während
der Lagerung aus, somit
können die Garzeiten leicht
abweichen.
Einstechen
Unter der Haut/Schale
einiger Speisen bildet sich
so viel Dampf, daß diese
platzen kann. Bevor Sie diese
Speisen in die Mikrowelle
geben, stechen Sie die Haut/
Schale einige Male ein, damit
der Dampf austreten kann
(Kartoffeln, Äpfel, Würstchen
etc.). KOCHEN SIE NIE EIER
IN DER SCHALE.
Klarsichtfolie
Die Klarsichfolie bewahrt
das Lebensmittel vor dem
Austrocknen und hält den
Dampf im Geschirr, was die
Garzeit verkürzt. Jedoch
sollte die Folie vor dem
Garen leicht eingestochen
werden, damit kein Überdruck
entsteht. Vorsicht beim
Entfernen der Folie, da der
entweichende Dampf sehr
heiß ist. Verwenden Sie nur
29
Generelles
dem Kühlschrank braucht
länger zum Erwärmen
als ein Lebensmittel mit
Raumtemperatur.
Geschirrgrösse
Verwenden Sie die im Rezept
empfohlenen Geschirrgrößen,
da diese Auswirkungen auf
die Gar- bzw. Auftauzeit hat.
Speisen verteilt in einem
größeren Geschirr erhitzen
schneller.
Wenden und Umrühren
Bestimmte Speisen müssen
während des Garvorgangs
umgerührt werden. Fleisch und
Geflügel sollten nach der Hälfte
der Garzeit gewendet werden.
Menge
Kleinere Mengen kochen
schneller als größere.
Flüssigkeiten
Alle Flüssigkeiten müssen
vor, während und nach
dem Aufwärmen umgerührt
werden. Insbesondere Wasser
muss vorher und während
des Aufwärmens umgerührt
werden, um ein Aufwallen
zu vermeiden. Flüssigkeiten,
die zuvor gekocht wurden,
nicht erwärmen. NICHT
ÜBERHITZEN.
Platz
Lebensmittel garen schneller
wenn sie gleichmäßig und mit
etwas Zwischenraum
angeordnet sind.
Form
Lebensmittel in einem runden
Geschirr kochen besser als
in einem eckigen. Schneiden
Sie Gemüse und andere
Lebensmittel möglichst in
gleich große Stücke.
Zutaten
Nahrungsmittel die Fett, Zucker
oder Salz enthalten, erhitzen
sehr schnell. Die Füllung kann
erheblich heißer sein als der
Teig. Deshalb Vorsicht beim
Essen. Überhitzen Sie es nicht,
selbst wenn der Teig scheinbar
nicht sehr heiß ist.
Lebensmittelbeschaffenheit
Leichte Lebensmittel (z.B.
Fisch) erhitzen schneller als
schwere (z.B. Braten).
Zudecken
Bedecken Sie die Speisen mit
Klarsichtfolie oder direkt mit
dem Deckel des Geschirrs
(Fisch, Gemüse, Eintöpfe).
Keinen Deckel benötigen
Kuchen, Kartoffeln (Gebackene
Kartoffeln), Backwaren.
Reinigung
Da Mikrowellen alle Partikel
von Speisen erwärmen,
muss das Gerät stets
sauber gehalten werden.
Hartnäckige Speisereste
können mit einem speziellen
Mikrowellen-Reiniger-Spray
entfernt werden, das auf ein
weiches Tuch gesprüht wird.
Wischen Sie das Gerät nach
dem Reinigen stets trocken.
Kunststoffteile und Türbereich
aussparen.
Anordnen
Einzelne Stücke (Geflügel,
Fleisch etc.) sollten mit der
dickeren Seite nach außen auf
das Geschirr gelegt werden.
Ausgangstemperatur
Je kälter das Lebensmittel,
umso länger die Garzeit.
Ein Lebensmittel aus
30
Kurze Einführung in die Kochutensilien
Kochgeschirr
Für Mikrowelle
Für Grill
Für Kombination
Hitzebeständiges
Glas



Mikrowellengeeignete
Kunststoffbehälter






Töpferware oder
Steingut



Folien/Metall-Behälter



Holz; Korbwaren



Frischhaltefolie






Hitzebeständiges
Porzellan oder
Keramik
Kein Geschirr mit
Metallring oder Muster,
Krüge oder Tassen mit
geklebten Henkeln
benutzen.
Aluminiumfolie
Kleine Mengen Alufolie
können während des
Kochens oder Auftauens
verwendet werden, um
die Lebensmittel vor dem
Überhitzen zu schützen:
bitte beachten, daß die
Alufolie nicht mit den
Seitenwänden oder der
Decke der Mikrowelle in
Berührung kommt.
31
Mikrowellenleistungsstufen
Mikrowellenleistung
1000 W
270 W
Anwendung
Erwärmen von Mahlzeiten, Saucen, gekochtem Fisch, Gemüse,
und Eingemachtem
(*)
Auftauen
600 W
Rösten; Eiersoßen; Erhitzen von Milch; Backen von Wienerböden
440 W
Geflügel-Eintöpfe Quiches
Kochen von Eintöpfen und Aufläufen; Milchreis
300 W
Früchtekuchen; Puddings
100 W
Erwärmen von Butter, Käse, Obst oder Eiscreme, Warmhalten von Gerichten.
„„Hinweis
(*) AUFTAUZYKLUS mit automatischer Ruhezeit (siehe Seite 42).
Grill
Legen Sie das Lebensmittel auf den Rost
und stellen Sie diesen auf den Drehteller.
Nach der Hälfte der Grillzeit sollten Sie den
Lebensmittel wenden.
Bedecken Sie das Lebensmittel NIE
während des Grillens.
DAS GRILLPROGRAMM ARBEITET OHNE
MIKROWELLEN.
GRILL NICHT VORHEIZEN
Der Quarz-Grill Ihres Geräts dient zum
Bräunen und Knusprigbraten verschiedener
Speisen.
Der Grill verfügt über 3 Grilleinstellungen.
1-mal drücken - GRILL 1 1100 W
2-mal drücken - GRILL 2 800 W
3-mal drücken - GRILL 3 600 W
Ungefähre Grillzeiten (Grill 1)
Erste Seite
Zweite Seite
Rinderbraten 850 g - 900 g
21 bis 23 Min.
ca. 21 bis 23 Min.
Würste
8 bis 12 Min.
ca. 8 bis 12 Min.
1 Hähnchenschenkel 300 g
13 bis 15 Min.
13 bis 15 Min.
4 bis 5 Min.
3 bis 4 Min.
Toast
32
Kombi-Betrieb
+
Die Kombination ist ideal für viele Speisen.
Die Mikrowellen garen das Lebensmittel
schnell, gleichzeitig wird es vom Grill
gebräunt.
Es stehen 3 Kombi-Programme
“Mikrowelle + Grill” zur Verfügung.
Grillstufe
„„Hinweise
• Speisen beim Kombi-Betrieb NIE zudecken.
• Kleine Mengen nicht im Kombi-Betrieb
kochen. Wählen Sie hierfür entweder Grill oder Mikrowelle um ein gutes Resultat zu erzielen.
• Der Ofen muss bei Kombiprogrammen nicht vorgeheizt werden.
Mikrowellenleistung
Anwendung
1, 2 oder 3
600 W
Schweinebraten oder Pute (weißes Fleisch) rösten,
ganzes Geflügel, gekühlte Lasagne oder Aufläufe
aufwärmen.
1, 2 oder 3
440 W
Würstchen, rotes Fleisch, Fisch, Aufwärmen von
gekühlter Lasagne oder Gratin-Gerichten
1, 2 oder 3
300 W oder 100 W
Leichte Kuchen, Eierspeisen, Geflügelteile, gedünsteter
Fisch
Zusätzliche Kochutensilien
Mikrowelle
Grill
33
Kombination
Richtlinien für das Aufwärmen und Garen
Beim Garen auf Stufe 1000 W lassen
sich die meisten Nahrungsmittel in Ihrem
Mikrowellengerät sehr schnell aufwärmen.
Die Speisen lassen sich in Minutenschnelle
auf Serviertemperatur zurück bringen und
schmecken wie frisch gegart, nicht wie
Speisereste. Prüfen Sie stets, dass die
Nahrungsmittel ausreichend heiß sind.
Erforderlichenfalls länger im Mikrowellenherd
garen.
gehalten haben, sollten Sie prüfen, dass die
Speisen ausreichend heiß sind. Im Zweifelsfall
erwärmen Sie diese im Mikrowellenherd
noch kurz weiter. Sollten Sie das äquivalente
Nahrungsmittel in der Übersicht nicht finden,
wählen Sie eine ähnliche Speiseart und Größe
aus und passen Sie die Garzeit entsprechend
an.
DENKEN SIE DARAN: Selbst wenn sich die
Pastete bei Berührung kalt anfühlen sollte, ist
die Füllung kochend heiß, so dass die Pastete
gut durchgewärmt wird. Achten Sie darauf, die
Speisen nicht zu übererhitzen, anderenfalls
könnten sie aufgrund des hohen Fett- und
Zuckergehalts der Füllung verbrennen.
Prüfen Sie vor dem Verzehr die Temperatur
der Füllung, damit Sie sich nicht den Mund
verbrühen.
Nicht unbeaufsichtigt lassen. Keinen
zusätzlichen Alkohol hinzugeben.
In der Regel müssen flüssige oder
halbflüssige Gerichte (z.B. Suppen, Eintöpfe
und Tellergerichte), die in der Mikrowelle
erwärmt werden sollen, mit einem Deckel oder
Klarsichtfolie abgedeckt werden.
Trockene Nahrungsmittel hingegen (z.B.
Brötchen, Würstchen im Schlafrock) werden
nicht abgedeckt.
Die optimalen Gar- und Aufwärmzeiten Ihrer
Lieblingsspeisen entnehmen Sie bitte der
Tabelle auf den Seiten 36 - 41. Die optimale
Methode ist von der jeweiligen Art des
Nahrungsmittels abhängig.
Babynahrung
Benutzen Sie nur Fläschchen oder
Glasformen aus hochwertigen
hitzebeständigen Materialien und plazieren
Sie diese ohne Deckel in der Mitte des
Drehtellers.
Die Aufwärmmethode, d. h. entweder nur
Mikrowellen- oder Kombifunktion, hängt
von der Art der zu erwärmenden Speisen
ab. Gerichte, die nicht gebräunt werden
müssen, werden mit der Mikrowellenfunktion
aufgewärmt.
Nach dem Erhitzen sollte die Babynahrung
in Fläschchen oder Gläsern gut geschüttelt
bzw. durchgerührt werden, damit ein
Temperatur-ausgleich stattfinden kann.
Denken Sie beim Garen oder Aufwärmen von
Speisen daran, dass diese umgerührt oder
nach Möglichkeit gewendet werden sollten.
Dies gewährleistet das gleichmäßige Garen
oder Aufwärmen an der Außenseite und im
Zentrum.
Überprüfen Sie die Temperatur vor dem
Verzehr, um Verbrennungen zu vermeiden.
„„Hinweis
Die Flüssigkeit wird im oberen
Flaschenbereich viel heißer als am Boden.
Die Flasche muss vor dem Gebrauch
gründlich geschüttelt und genau geprüft
werden.
Wann ist das Gericht ausreichend
aufgewärmt?
Aufgewärmte oder gegarte Speisen sollten
kochend heiß serviert werden, d. h. an allen
Stellen der Speise sollte aufsteigender Dampf
sichtbar sein. Sofern bei der Zubereitung und
Aufbewahrung der Speisen auf die richtige
Hygiene geachtet wurde, stellt das Garen oder
Aufwärmen kein zusätzliches Sicherheitsrisiko
dar.
WIR EMPFEHLEN IHNEN, IHR
MIKROWELLENGERÄT NICHT ZUM
STERILISIEREN VON BABYFLÄSCHCHEN
ZU VERWENDEN. Falls Sie einen
Mikrowellensterilisator haben, bitten wir Sie
aufgrund der niedrigen Wassermenge, die für
das Verfahren verwendet wird, dringend um
äußerste Vorsicht. Halten Sie sich genau an
die Anweisungen des Herstellers.
Speisen, die nicht umgerührt werden können,
sollte man mit einem Messer anschneiden
und daraufhin prüfen, dass sie ausreichend
und gleichmäßig erwärmt sind. Auch wenn Sie
sich an die Herstelleranweisungen bzw. an die
im Kochbuch angegebenen Aufwärmzeiten
34
Richtlinien für das Aufwärmen und Garen
Dosengerichte
Das Gericht aus der Dose entfernen
und vor dem Erwärmen in einen
mikrowellengeeigneten Behälter geben.
Suppen
Die Suppe in eine Schüssel gießen und vor
dem Erwärmen, mindestens einmal während
des Garens und noch einmal am Ende
umrühren.
Eintopf
Nach der Hälfte der Garzeit und noch einmal
am Ende umrühren.
Tellergerichte
Geschmäcker sind unterschiedlich, und
Aufwärmzeiten sind von den Zutaten
der jeweiligen Speise abhängig. Dichte
Lebensmittel, wie z.B. Kartoffelbrei, sollten gut
verteilt werden. Wird viel Soße hinzugegeben,
muss die Aufwärmzeit erforderlichenfalls
verlängert werden. Die dichteren Speisen
sollten näher am Tellerrand platziert werden.
Ein durchschnittliches Tellergericht wird 3 - 5 Min. auf Stufe 1000 W aufgewärmt.
35
Tabellen für Kombigar- und Aufwärmfunktionen
Anleitung zum Aufwärmen: G steht für Grill, das Pluszeichen (+) zeigt einen Kombimodus an. Sofern
nicht als „ungegart“ gekennzeichnet, ist davon auszugehen, dass die hier aufgeführten Nahrungsmittel
bereits gegart sind und nach dieser Anleitung aufgewärmt werden. Ruhezeit: Nach dem Aufwärmen
muss die Speise eine Weile stehen, vorzugsweise im Ofen: 3 bis 6 Minuten für leichte Speisen und
Snacks, Brot, Kuchen und Gebäck, Flüssigkeiten und Hauptgerichte, sowie 10 Minuten für schwerere
Gerichte wie Aufläufe und Pasteten.
Verschie
Gewicht oder
Menge
Gekühlt
Tiefgekühlt
Leichte Gerichte und Snacks
Mini-Käsegebäck (2 & 5) 210 g (30 Stück)
Herzhafte Backwaren
(mit Oliven, Schinken
300 g (1 Stück)
usw.) (3)
Pikante gefüllte Crepes
(1)
Blinis (2 & 5)
Getoastetes SchinkenKäse-Sandwich (2 & 5)
-
G 1 + 100 W 4:30-5 Min
-
G 2 + 440 W 4:30 Min
& 4 Min Ruhezeit
240 g (2 Stück)
G 1 + 300 W 4:30 Min
G 1 + 600 W 4:30 Min
& 2 Min Ruhezeit
280 g (2 Stück)
G 1 + 440 W 4 Min
G 1 + 440 W 7 Min & 2 Min Ruhezeit
100 g (2 Stück)
G 1 + 100 W 1:30 Min
& 3 Min G 1
G 1 + 600 W 1 Min & 3 Min G 1
G 1 + 440 W 2 Min & 3 Min G 1
G 1 + 600 W 2 Min & 3 Min G 1
100 g (1 Stück)
200 g (2 Stück)
G 1 + 100 W 5 Min & 2 Min G 1
140 g (1 Stück)
Schnecken, ganz (3 & 4)
280 g (2 Stück)
160 g (12 Stück)
G 1 + 440 W 2:30 Min
& 2 Min G 1
G 1 + 600 W 3:30 Min
300 W 3 - 4 Min
Käse-Croissant (2)
200 g (1 Stück)
G 1 + 300 W 4 Min & 3 Min G 2
130 g (1 Stück)
G1 + 300 W 3:30 Min
& 1 Min G 2
260 g (2 Stück)
G 1 + 440 W 4 Min & 2 Min G 3
150 g (1 Stück)
G1 + 440 W 2:30 Min
& 2 Min Ruhezeit
300 g (2 Stück)
G 1 + 100 W 7:30 Min
& 2 Min Ruhezeit
Fisch in Muschelschalen
serviert (1)
Blätterteigrolle mit
Käsefüllung
(2, 5 & 6)
Kleine Fleischpastete
(2,5 & 6)
Brezel mit Schinkenspeck 110 g (1 Stück)
& Käse (2,5 & 6)
Thunfisch-Käse-Baguette 250 g (2 Stück)
(2)
Pizza-Sandwich
(2 & 5)
175 g (1 Stück)
Hot Dog (2)
110 g (1 Stück)
Panini (2 & 5)
260 g (1 Stück)
3-Käse-Bruschetta (2
& 6)
G 1 + 600 W 4 Min & 3 Min G 2
G 1 + 600 W 11-12 Min
440 W 2-3 Min
G 1 + 600 W 5 Min
& 2 Min G 3 (6)
G 1 + 600 W 3:30 Min & 1 Min G 2
G 1 + 600 W 5 Min
& 2 Min G 3
G 1 + 440 W 5 Min & 2 Min Ruhezeit
G 1 + 440 W 7 Min & 3 Min Ruhezeit
-
G 1 + 100 W 4:30 Min
-
G 1 + 300 W 5-6 Min & 2 Min G 1
-
G 1 + 600 W 3:20 Min
G 1 + 300 W 3 Min
& 1:30 Min G 1
G 1 + 440 W 4:30 Min
145 g (1 Stück)
G 1 + 300 W 5 Min
& 2:30 Min G 1
-
G 1 + 440 W 3 Min & 2 Min G 1
G 1 + 600 W 6 Min & 4 Min G 3
G 1 + 300 W 4:30 Min
(1) Aus der Verpackung nehmen und auf hitzebeständigem, mikrowellengeeignetem Teller auf das
Grillrost setzen. (2) Aus der Verpackung nehmen und direkt oder auf Backpapier auf das Grillrost
legen. (3) Mikrowellengeeignete Form auf Glasteller stellen. (4) Form abdecken. (5) Nach halber
Kochzeit einmal oder mehrmals wenden oder umrühren. (6) Zunächst mit Teigboden nach oben garen.
36
Tabellen für Kombigar- und Aufwärmfunktionen
Anleitung zum Aufwärmen: G steht für Grill, das Pluszeichen (+) zeigt einen Kombimodus an. Sofern
nicht als „ungegart“ gekennzeichnet, ist davon auszugehen, dass die hier aufgeführten Nahrungsmittel
bereits gegart sind und nach dieser Anleitung aufgewärmt werden. Ruhezeit: Nach dem Aufwärmen
muss die Speise eine Weile stehen, vorzugsweise im Ofen: 3 bis 6 Minuten für leichte Speisen und
Snacks, Brot, Kuchen und Gebäck, Flüssigkeiten und Hauptgerichte, sowie 10 Minuten für schwerere
Gerichte wie Aufläufe und Pasteten.
Kategorie
Gewicht oder
Menge
Gekühlt
Tiefgekühlt
G 1 + 100 W 4 Min
G 1 + 600 W 2:40 Min
& Ruhezeit 2 Min
G 1 + 300 W 4 Min & 3 Min G 2
G 1 + 600 W 5:30 Min
& 4 Min Ruhezeit
120 g (1 Stück)
G 1 + 300 W 3 Min & 3 Min G 1
300 g (4 Stück)
G 1 + 600 W 2:30 Min & 5 Min G 1
G 1 + 440 W 5:30 Min
& 1 Min Ruhezeit
G 1 + 600 W 4:30 Min
& 5 Min G 1
240 g (4 Stück)
G 1 + 600 W 1:30 Min & 3 Min G 1
G 1 + 600 W 3 Min & 4 Min G 1
240 g (4 Stück)
G 1 + 600 W 2 Min & 3 Min G 1
G 1 + 600 W 4 Min & 3 Min G 1
100 g / 130 g
Würstchen im Schlafrock (1 Stück)
(2 & 5)
200 g / 250 g
(2 Stück)
Gemüsepasteten
(2, 5 & 6)
Große Frühlingsrollen
(2 & 5)
Samosas mit Fleisch
(2 & 5)
Samosas mit Gemüse
(2 & 5)
Ofenkartoffel mit
Füllung (1)
Fischpasteten mit
Teigboden und -decke
(2, 5 & 6)
Spanische Tortilla
(Kartoffel-Omelette,
einfach oder mit
Zwiebeln) (2 & 5)
110 g - 140 g
(1 Stück)
220 g - 250 g
(2 Stück)
-
G 1 + 600 W 3-4 Min & 7 Min G 1
-
G 1 + 600 W 4-5 Min & 7 Min G 1
230 g (2 Stück)
G 1 + 100 W 5-6 Min
200 g (1 Stück)
G 1 + 440 W 4 Min
500 g (1 Stück)
G 1 + 600 W 4 Min & 2 Min
Ruhezeit
G 1 + 600 W 7 Min & 2 Min
Ruhezeit
700 g (1 Stück)
G 1 + 300 W 5 Min & 1 Min
Ruhezeit
G 1 + 600 W 6 Min & 2 Min
Ruhezeit
G 1 + 600 W 10-11 Min
& 5 Min Ruhezeit
G 1 + 600 W 15 Min & 5 Min
Ruhezeit
G 1 + 600 W 5:30 Min
& 4 Min G 1 + 100 W (6)
Pizza „halbgebacken“
& (2)
Käse-SchinkenFocaccia (2,5 & 6)
280 g (1 Stück)
400 g (1 Stück)
G 1 + 300 W 4 Min & 2 Min G 3
G 1 + 600 W 4 Min & 2 Min G 3
Quiche Lorraine, nach
Landhausart, mit Käse
oder Lachs, (2 & 5)
130 g (1 Stück)
G 1 + 100 W 4 Min
& 1 Min G 3 (6)
400 g (1 Stück)
Auto Quiche
130 g (1 Stück)
G 1 + 100 W 4:30 Min
& 2 Min G 3 (6)
400 g (1 Stück)
Auto Quiche
G 1 + 440 W 4 Min
& 2 Min Ruhezeit (6)
G 1 + 600 W 6 Min
& 6 Min G 3 (6)
G 1 + 440 W 4:30 Min
& 2 Min Ruhezeit (6)
G 1 + 600 W 6:30 Min
& 4-5 Min G 3 (6)
500 g (1 Stück)
G 1 + 300 W 9 Min & 7 Min
Ruhezeit
Gemüse-Quiche
(2 & 5)
Fleischpastete mit
doppelter Kruste
(2, 5 & 6)
-
G 1 + 600 W 11 Min & 7 Min
Ruhezeit
(1) Aus der Verpackung nehmen und auf hitzebeständigem, mikrowellengeeignetem Teller auf das
Grillrost setzen. (2) Aus der Verpackung nehmen und direkt oder auf Backpapier auf das Grillrost
legen. (3) Mikrowellengeeignete Form auf Glasteller stellen. (4) Form abdecken. (5) Nach halber
Kochzeit einmal oder mehrmals wenden oder umrühren. (6) Zunächst mit Teigboden nach oben garen.
37
Tabellen für Kombigar- und Aufwärmfunktionen
Anleitung zum Aufwärmen: G steht für Grill, das Pluszeichen (+) zeigt einen Kombimodus an. Sofern
nicht als „ungegart“ gekennzeichnet, ist davon auszugehen, dass die hier aufgeführten Nahrungsmittel
bereits gegart sind und nach dieser Anleitung aufgewärmt werden. Ruhezeit: Nach dem Aufwärmen
muss die Speise eine Weile stehen, vorzugsweise im Ofen: 3 bis 6 Minuten für leichte Speisen und
Snacks, Brot, Kuchen und Gebäck, Flüssigkeiten und Hauptgerichte, sowie 10 Minuten für schwerere
Gerichte wie Aufläufe und Pasteten.
Kategorie
Aufläufe (Gratin Dauphinois,
Lasagne, Hackauflauf,
Moussaka)
Gewicht oder
Menge
300 g - 350 g
600 g
1000 g
Moussaka
850 g
Nudelauflauf
(mit Hackfleisch)
850 g
Auflauf-Einzelportionen,
Kartoffeln oder Blumenkohl (1)
Großer Auflauf (Blumenkohl,
Gratin Dauphinois, Käse &
Kartoffeln) (3)
Fisch à la Bordelaise (3)
Quenelles – Klößchen nach
Lyoner Art (3,4 & 5)
+ 2 EL Wasser
Gefüllte Tomaten oder
Kohlrouladen (3 & 4)
Beilagen
Ofen-Pommes, Kartoffelspalten,
Rösti, Kroketten & andere
Kartoffelgerichte (1 & 5)
Gemüse (3,4 & 5)
Gekühlt
Tiefgekühlt
G 1 + 600 W 6 - 7 Min
& 2 Min G 1 (1)
G 1 + 600 W
8-10 Min (1)
G 1 + 600 W
10-12 Min (1)
G 1 + 600 W
9-10 Min (1)
G 1 + 600 W
8-9 Min (1)
G 1 + 600 W 11 - 13 Min
(3)
G 1 + 600 W 14 - 17 Min
(3)
1000 W 15 Min & 7 - 10
Min G 1 + 300 W (3)
1000 W 15 Min
& 5 Min G 1 (3)
1000 W 14 Min
& G 1 + 300 W 5 Min (3)
G 1 + 600 W 5 Min
& Ruhezeit 2 Min
G 1 + 600 W 8 Min
& Ruhezeit 2 Min
G 1 + 600 W 15 Min
& 6 Min G 1
G 1 + 600 W 17 Min
& 6 Min G 1
G 1 + 600 W 14 - 15 Min
120 g (1 Stück)
-
240 g (2 Stück)
-
750 g
-
900 g
-
400 g
-
320 g (4 Stück)
1000 W 1 Min
& 300 W 5 Min
-
300 g (2 Stück)
1000 W 3 - 4 Min
-
1000 W 8 - 9 Min
1000 g (8 Stück)
& Ruhezeit 4 Min
300 g - 500 g
200 g
Kartoffelbrei (3,4 & 5)
300 g
200 g
Gemüsebrei (3,4 & 5)
380 g
200 g
1000 g
-
Auto: tiefgefrorene
Kartoffelprodukte
1000 W
1 - 1:40 Min
1000 W 2 - 3 Min
1000 W 1:30 Min
1000 W 3 Min
1000 W 1 - 2 Min
1000 W 3:30 Min
1000 W 2:30 Min
-
-
1000 W 5 - 7 Min
1000 W 12 - 13 Min
(1) Aus der Verpackung nehmen und auf hitzebeständigem, mikrowellengeeignetem Teller auf das
Grillrost setzen. (2) Aus der Verpackung nehmen und direkt oder auf Backpapier auf das Grillrost
legen. (3) Mikrowellengeeignete Form auf Glasteller stellen. (4) Form abdecken. (5) Nach halber
Kochzeit einmal oder mehrmals wenden oder umrühren. (6) Zunächst mit Teigboden nach oben garen.
38
Tabellen für Kombigar- und Aufwärmfunktionen
Anleitung zum Aufwärmen: G steht für Grill, das Pluszeichen (+) zeigt einen Kombimodus an. Sofern
nicht als „ungegart“ gekennzeichnet, ist davon auszugehen, dass die hier aufgeführten Nahrungsmittel
bereits gegart sind und nach dieser Anleitung aufgewärmt werden. Ruhezeit: Nach dem Aufwärmen
muss die Speise eine Weile stehen, vorzugsweise im Ofen: 3 bis 6 Minuten für leichte Speisen und
Snacks, Brot, Kuchen und Gebäck, Flüssigkeiten und Hauptgerichte, sowie 10 Minuten für schwerere
Gerichte wie Aufläufe und Pasteten.
Kategorie
Gewicht oder
Menge
200 g
Reis, Pasta (3,4 & 5)
500 g
700 g
Spaghetti mit Sauce (3,4 & 5)
Fleisch und Fisch
200 g
500 g
1000 g
230 g (1 Stück)
Gekühlt
Tiefgekühlt
1000 W 1 - 1:40 Min
1000 W 2:30 Min
- 3:30 Min
1000 W 3:30
- 4:30 Min
1000 W 2 Min
1000 W 4 Min
1000 W 7 - 8 Min
1000 W 4 Min
1000 W 6 - 7 Min
1000 W 13 - 14 Min
460 g (2 Stück)
G 1 + 300 W 7 Min
-
G 1 + 300 W 11 Min
-
Kutteln (3, 4 & 5)
500 g
Cocktail-Würstchen (3,4 & 5)
120 g
1000 W
4 - 4:30 Min
440 W
1 - 1:30 Min
Enten-Confit (1 & 5 )
Gegartes Fleisch (3,4 & 5)
- Beefburger
1000 W 7 - 8 Min
-
600 W 30 - 40 sec
-
600 W 50 - 60 sec
-
440 W 50 - 60 sec
-
- Hühnerbeine
100 g (1 Stück)
100 g (2
Scheiben)
120 g (3
Scheiben)
200 g (1 Stück)
Hühnchen Cordon bleu (2 & 5 )
200 g (2 Stück)
G 1 + 100 W 8 Min
Paniertes Fischfilet (2 & 5)
200 g (2 Stück)
G 1 + 100 W 7 Min
G 1 + 44 0W 6 Min
210 g (1 Stück)
G 1 + 300 W 5 Min
& 4 Min G 1
G 1 + 440 W 6 Min
& 3 Min G 1
G 1 + 600 W
5:30 - 6:30 Min
- Weißes Fleisch
- Rotes Fleisch
Lachssteak (ungegart) (1)
410 g (2 Stück)
1000 W 1:30 Min
G 1 + 440 W 7 Min
& 2 Min G 1
G 1 + 600 W 7 - 9 Min
(1) Aus der Verpackung nehmen und auf hitzebeständigem, mikrowellengeeignetem Teller auf das
Grillrost setzen. (2) Aus der Verpackung nehmen und direkt oder auf Backpapier auf das Grillrost
legen. (3) Mikrowellengeeignete Form auf Glasteller stellen. (4) Form abdecken. (5) Nach halber
Kochzeit einmal oder mehrmals wenden oder umrühren. (6) Zunächst mit Teigboden nach oben garen.
39
Tabellen für Kombigar- und Aufwärmfunktionen
Anleitung zum Aufwärmen: G steht für Grill, das Pluszeichen (+) zeigt einen Kombimodus an. Sofern
nicht als „ungegart“ gekennzeichnet, ist davon auszugehen, dass die hier aufgeführten Nahrungsmittel
bereits gegart sind und nach dieser Anleitung aufgewärmt werden. Ruhezeit: Nach dem Aufwärmen
muss die Speise eine Weile stehen, vorzugsweise im Ofen: 3 bis 6 Minuten für leichte Speisen und
Snacks, Brot, Kuchen und Gebäck, Flüssigkeiten und Hauptgerichte, sowie 10 Minuten für schwerere
Gerichte wie Aufläufe und Pasteten.
Verschiedenes
Sauce (4 & 5)
Getränke
1 Tasse
2 Tassen
3 Tassen
Suppe
1 Schale, Raumtemperatur
oder gekühlt
1 Tetrapack, Raumtemperatur
oder gekühlt
Milch
1 Schale
1 Topf (3,4 & 5)
Säuglingsnahrung
(kleiner Topf ohne Deckel) (4)
Gewichte oder
Mengen
250 g
300 g
500 g
-
300 ml
1000 W 2 - 2:50 Min
-
1000 ml
1000 W 7-9 Min
-
250 ml
600 ml
600 W 2:30 - 3 Min
600 W 5 - 6:30 Min
600 W 50 sec
umrühren & vor dem
Servieren testen
600 W 60 - 70 sec
vor dem Servieren
testen
600 W 60 - 70 sec
vor dem Servieren
testen
600 W 80 - 90 sec
vor dem Servieren
testen
-
130 g
130 g
- Gekühlt
200 g
- Croissant, Schokobrötchen
(2 & 5)
50 - 60 g
(1 Stück)
2 Stück
(100 g / 130 g)
Halbes Baguette (2 & 5)
1000 W 3:30 Min
1000 W 6 Min
1000 W 1:50 Min
1000 W 3:20 Min
1000 W 4:30 Min
200 g
Naan-Brot (2 & 5)
Tiefgefroren
1000 W 2 Min
1000 W 2 - 3 Min
1000 W 3 - 4 Min
240 ml
480 ml
700 ml
- Raumtemperatur
Mini-Croissants &
Schokobrötchen (2 & 5)
Gekühlt
-
-
1000 W 10 sec & 5 Min G 2
-
1000 W 20 / 30 sec
& 5 Min G 2
140 g (6 Stück)
-
20 sec 1000 W & 4 Min G 1
280 g
(12 Stück)
-
40 sec 1000 W & 4 Min G 1
120 g (2 Stück)
120 g (1 Stück)
240 g (2 Stück)
-
G 1 + 100 W 3 Min
-
30 sec 1000 W & 4 Min G 2
40 sec 1000 W & 4 Min G 2
(1) Aus der Verpackung nehmen und auf hitzebeständigem, mikrowellengeeignetem Teller auf das
Grillrost setzen. (2) Aus der Verpackung nehmen und direkt oder auf Backpapier auf das Grillrost
legen. (3) Mikrowellengeeignete Form auf Glasteller stellen. (4) Form abdecken. (5) Nach halber
Kochzeit einmal oder mehrmals wenden oder umrühren. (6) Zunächst mit Teigboden nach oben garen.
40
Tabellen für Kombigar- und Aufwärmfunktionen
Anleitung zum Aufwärmen: G steht für Grill, das Pluszeichen (+) zeigt einen Kombimodus an. Sofern
nicht als „ungegart“ gekennzeichnet, ist davon auszugehen, dass die hier aufgeführten Nahrungsmittel
bereits gegart sind und nach dieser Anleitung aufgewärmt werden. Ruhezeit: Nach dem Aufwärmen
muss die Speise eine Weile stehen, vorzugsweise im Ofen: 3 bis 6 Minuten für leichte Speisen und
Snacks, Brot, Kuchen und Gebäck, Flüssigkeiten und Hauptgerichte, sowie 10 Minuten für schwerere
Gerichte wie Aufläufe und Pasteten.
Verschiedenes
Kleines Vollkornbrötchen
(2 & 5)
Gewichte oder
Mengen
Gekühlt
6 Stück
300 W 2 - 3 Min
440 W 3 - 4 Min
1000 W 20 - 30 sec
1000 W 40 sec (5)
1000 W 30 - 40 sec
1000 W 80 sec (5)
80 g (1 Stück)
160 g (2 Stück)
160 g (2 Stück)
Tiefgefroren
-
30 sec 1000 W & 4 Min G 2
40 sec 1000 W & 4 Min G 2
40 sec 1000 W & 4 Min G 2
Desserts
Asiatische Kokosbällchen
(3, 4 & 5)
Süße Pfannkuchen (3 & 4)
Cannelés de Bordeaux (kleine
Napfkuchen)
- Mini-Zimtkuchen (3)
Apfelstreusel (1)
Berliner, einfach (2 & 5)
Waffel (2 & 5)
Galette des rois – Blätterteig mit
Mandelfüllung (2 & 5)
Weicher Schokokuchen (3 & 5)
Makronen (3)
Apfelstrudel (2 & 5)
Tarte Tatin:
Apfelseite unten
Süßes Popcorn (3) Raumtemperatur
50 g
(1 Stück)
100 g
(2 Stück)
180 g (3 Stück)
-
490 g
-
60 g (1 Stück)
-
120 g (2 Stück)
-
40 g (1 Stück)
-
80 g (2 Stück)
110 g (1 Stück)
400 g - 500 g
(1 Stück)
G 1 + 100 W 1 Min
& 3 Min G 3
G 1 + 300 W 2 Min
& 2 Min G 2
450 g (1 Stück)
-
160 g
(16 Stück)
450 g - 550 g
(1 Stück)
-
150 g (1 Stück)
-
300 g (2 Stück)
-
630 g (1 Stück)
-
1 x 100 g
1000 W 2:40 Min
Auftauen 3 - 4 Min
G 2 + 600 W 7 Min
& 8 Min Ruhezeit
G 1 + 100 W 2 Min
& 2 Min Ruhezeit
G 1 + 100 W 3 Min
& 1 Min Ruhezeit
G 1 + 300 W
1:40 Min
G 1 + 300 W 2 Min
G 1 + 300 W 1:10 Min & 3:30
Min G 1
G 1 + 440 W 3:30 Min & 5 Min
G 2 & Ruhezeit auf Rost 5 Min
G 1 + 300 W 5 Min
& Ruhezeit 10 Min
300 W 1 Min
& Ruhezeit 6 Min.
G 1 + 600 W 4:30-5 Min &
8-10 Min Ruhezeit
G 1 + 300 W 3:30 Min & 2 Min
G 3 (1)
G 1 + 440 W 4 Min
& 4 Min G 3 (1)
G 1 + 300 W 7 Min
& 10 Min Ruhezeit (3)
-
(1) Aus der Verpackung nehmen und auf hitzebeständigem, mikrowellengeeignetem Teller auf das
Grillrost setzen. (2) Aus der Verpackung nehmen und direkt oder auf Backpapier auf das Grillrost
legen. (3) Mikrowellengeeignete Form auf Glasteller stellen. (4) Form abdecken. (5) Nach halber
Kochzeit einmal oder mehrmals wenden oder umrühren. (6) Zunächst mit Teigboden nach oben garen.
41
Hinweise zum Auftauen
auseinanderzubrechen und aufgetaute
Stücke aus der Mikrowelle zu entfernen.
Die größte Schwierigkeit beim Auftauen im
Mikrowellengerät besteht darin, das Innere
aufzutauen, bevor das Äußere anfängt zu
garen. Aus diesem Grund hat Panasonic
die Auftaufunktion an Ihrem Gerät als
AUFTAUZYKLUS eingerichtet. Wählen Sie
einfach die Min.-Leistungsstufe 270 Watt
AUFTAUEN und stellen Sie die gewünschte
Zeit ein. Das Gerät unterteilt diese Zeit in 8
Phasen. Diese Phasen wechseln zwischen
Auftauzeit (insgesamt 4) und Ruhezeit
(insgesamt 4).
Kleine Portionen / Fleischteile
Kleine Fleischteile wie Koteletts und
Hühnerteile müssen so schnell wie möglich
voneinander gelöst werden, damit sie
gleichmäßig auftauen. Fettreiche Stellen
und Enden tauen schneller auf. Platzieren
Sie diese daher nahe der Mitte des
Drehtellers oder decken Sie sie ab.
Brot
Tipps für das Auftauen
Damit die Mitte des Brotes richtig auftaut,
ist eine Ruhezeit von 5 bis 30 Minuten
erforderlich. Die Ruhezeit kann verkürzt
werden, wenn die Scheiben getrennt und
Brötchen/Brotlaibe halbiert werden.
Prüfen Sie das Auftauergebnis mehrfach
während des Auftauens, auch wenn Sie
die automatischen Programme wählen.
Beachten Sie die Ruhezeiten.
Akustisches Signal
Während der Ruhephasen ist keine
Mikrowellenleistung im Gerät, auch wenn
das Licht eingeschaltet bleibt und sich der
Glasteller dreht. Durch die automatischen
Ruhezeiten wird ein gleichmäßigeres
Auftauergebnis gewährleistet, und bei
kleineren Teilen kann die übliche zusätzliche
Ruhezeit entfallen.
Während der automatischen
Auftauprogramme ertönen Signaltöne.
Diese erinnern daran, das Kochgut zu
prüfen, umzurühren, die Stücke zu trennen
oder kleinere Teile abzudecken. Wird dies
versäumt, könnten die Nahrungsmittel
ungleichmäßig auftauen.
Standzeit
Einzelne Nahrungsmittelportionen können
fast unverzüglich nach dem Auftauen
gegart werden. Es ist normal, daß größere
Portionen in der Mitte noch gefroren sind.
Vor dem Garen bitte mindestens eine
Stunde stehenlassen. Während dieser
Standzeit verteilt sich die Temperatur
gleichmäßig und das Nahrungsmittel wird
durch Wärmeleitung aufgetaut. Falls das
Nahrungsmittel nicht sofort weiterverarbeitet
wird, sollten Sie es im Kühlschrank
aufbewahren. Niemals aufgetaute
Lebensmittel wieder einfrieren bevor sie
nicht gekocht wurden.
Braten und Geflügel
Vorzugsweise sollten Braten auf
einen umgedrehten Teller oder ein
Kunststoffgestell gelegt werden, so daß sie
nicht im Saft liegen. Es ist äußert wichtig,
daß empfindliche oder herausstehende
Teile der Lebensmittel mit kleinen Stücken
Alufolie geschützt werden, damit sie
nicht garen. Es ist ungefährlich, kleine
Stücke Alufolie im Gerät zu verwenden,
vorausgesetzt sie kommen mit den
Garraumwänden nicht in Kontakt.
Hackfleisch, gewürfelte
Fleischstücke oder Fsch
Da die Außenseite dieser Lebensmittel
schnell auftaut, ist es notwendig die Teile
während des Auftauvorgangs regelmäßig
42
Auftautabelle
Kategorie
Baguette (3)
Brötchen (3)
Brot – Scheibe (3)
Frühstücksgebäck (3)
Brioche (1, 3)
Gewicht/Menge
Auftauzeit und
Betriebsart
Ruhezeit (Minimum)
150 g
1000 W 30 - 50 Sek.
-
3 x 85 g
1000 W 40 Sek. - 1 Min.
-
2 x 50 g
1000 W 30 - 40 Sek.
oder 270 W 3 Min.
-
270 W 5 - 6 Min.
5 Min.
270 W 2 - 3 Min.
30 Sek.
15 Min.
270 W 7 - 8 Min.
10 Min.
1 Stück (85 g)
60 g
1000 W 30 - 40 Sek.
1000 W 20 - 30 Sek.
300 g
500 g
270 W 6 - 8 Min.
-
-
5 Min.
Butter (1)
250 g
Käse - Quark
250 g
270 W 8 - 10 Min.
500 g
270 W 12 - 14 Min.
500 g
270 W 16 - 18 Min.
15 - 20 Min.
270 W 6 - 7 Min.
10 Min.
Sahne (1)
Ganzer Fisch (1)
Fischfilets, dünn (2)
Fischfilets, dick (2)
Fischsteaks ohne Knochen (2)
Hamburger (1)
Schweinewurst (1)
Blätterteigpastete (1)
Mürbeteigpastete (1)
Teig - Pizzateig (1)
500 g - 1 Becher
500 g (4 Stck.)
260 g
270 W 9 - 10 Min.
200 g
400 g
270 W 9 - 10 Min.
280 g (1 Rolle)
270 W 2 - 3 Min.
250 g (1 Rolle)
270 W 3 Min.
300 g
250 g (1 Block)
500 g
Biskuitkuchen (3)
Obsttorte (3)
Waffeln (3)
10 Min.
10 Min.
15 Min.
15 Min.
15 Min.
10 Min.
270 W 6 - 8 Min.
15 Min.
270 W 10 - 12 Min.
15 Min.
270 W 12 - 14 Min.
15 Min.
270 W 7 - 9 Min.
10 Min.
600 g
270 W 10 - 12 Min.
15 Min.
400 g
270 W 7 - 8 Min.
10 Min.
470 g
270 W 8 - 10 Min.
12 - 15 Min.
1000 W 50 Sek.
-
200 g
250 g (12 Scheiben)
Schokoladenfondant (3)
15 Min.
10 Min.
Salami (dünn) (2)
Schwarzwälder Torte (3)
270 W 3 Min.
10 Min.
270 W 5 Min.
400 g (1 Kugel)
300 g
Desserts
270 W 4 - 5 Min.
15 Min.
270 W 6 - 8 Min.
Rote Früchte (2)
Krabben/Garnelen (2)
270 W 10 - 12 Min.
10 Min.
500 g
200 g
500 g 1 Stck.
1 Stck.
270 W 5 - 6 Min.
440 W 3 Min.
270 W 3 - 4 Min.
1 Stck.
1000 W 30-40 Sek.
2 Stck.
(1) Nach der Hälfte der Zeit wenden oder umrühren.
(2) Bedecken.
(3) Aus der Verpackung nehmen und auf einen hitzebeständigen Teller legen.
43
5 Min.
10 Min.
10 Min.
-
Fleisch & Geflügel
Kleine Fleischstücke mit Grill oder
Kombination zubereiten
Tips für Eintöpfe und Ragouts
Vor dem Kochen: muß das Gemüse in
gleichgroße Stücke geschnitten und
vorgekocht werden, ansonsten ist es am
Ende des Kochvorganges zu hart. Die
Fleischstücke mit Mehl bestreuen, um
sicherzustellen, daß die Sauce richtig kocht.
Legen Sie das Fleisch auf das Gitterrost
und stellen Sie dieses auf den Drehteller.
Benützen Sie hitzebeständiges Geschirr, um
das Fett aufzufangen.
Für größere Stücke, die die Garraumdecke
berühren würden, verwenden Sie ein
hitzebeständiges Geschirr und stellen
dieses auf den Drehteller. Die Grillzeit wird
durch den größeren Abstand zum Grill
eventuell etwas verlängert.
Während des Kochens ist es wichtig, daß
das Fleisch mit Flüssigkeit bedeckt bleibt;
dazu die Lebensmittel mit einer
umgedrehten Untertasse oder einem Teller
abdecken (um das Fleisch vor dem
Austrocknen zu schützen). Da das
Zubereiten von Eintöpfen eine lange Zeit
benötigt und manchmal viel Flüssigkeit
verdampfen kann, bitte wenn nötig
Flüssigkeit zufügen. Das Gefäß mit einem
Deckel zudecken, um Verdampfen zu
verhindern. Auf maximaler Leistung in 10 bis
12 Minuten zum Kochen bringen und dann
für den gewünschten Zeitraum auf 300 W
fertigkochen.
44
Fleisch & Geflügel
Da das Fleisch beim Kochen in der Mikrowelle nicht gebräunt wird, beziehen sich die angegebenen Garzeiten
in der Mikrowelle auf Fleisch, das vorher in einer Pfanne von allen Seiten angebraten wurde (Schweinefleisch,
Kalbfleisch, Lamm, Rindfleisch) oder das keine Bräunung erfordert (Geflügelfilets, Kaninchen). Fleisch sollte auf
der Hälfte der Garzeit gewendet werden und muss nach dem Garen 5 bis 8 Minuten ruhen.
Fleischsorte
Grill- oder
Kombigaren
Nur
Mikrowelle
Zeit in Minuten
Rind
Eintopf
-
-
1000 W, dann 10 - 12 Min, dann
300 W
60 - 75 Min
G 1 oder
10 - 11 Min pro 500 g,
dann 5 - 10 Min
28 - 35 Min
Schulter (≤ 1500 g) (1)
G 1 + 440 W, dann G 1
7 - 8 Min pro 500 g, dann 8 - 10 Min
600 W
Braten ohne Knochen (1)
G 1 + 440 W, dann G 1
8 - 9 Min pro 500 g, dann 8 - 10 Min
600 W
Braten (1)
1 Rippenbraten 1050 g (1)
Lamm
Eintopf
G 1 + 300 W, dann G 1
G 1 + 300 W, dann G 1
-
-
Schulterbraten (1)
Eintopf
G 1 + 600 W
10 - 11 Min pro 500 g
-
-
Schwein
-
-
600 W
11-12 Min pro 500 g
600 W
Schulterbraten (1)
G 1 + 600 W
12-13 Min pro 500 g
600 W
G 1 + 600 W, dann G 1
Ganzer Braten (> 1500 g)
2 Hühnerbeine - 600 g (1)
2 Hühnerschenkel- 180 g (1)
Teile, ohne Knochen
Ente
-
7 - 8 Min pro 500 g
1000 W, dann
300 W
G 1 + 600 W
Ganzer Braten (< 1500 g)
-
10 - 11 Min pro
500 g
1000 W, dann 9 - 11 Min, dann 40
300 W
- 50 Min
Lendenbraten (1)
Hähnchen, Perlhuhn, Pute
5 - 6 Min pro 500 g
600 W
13, dann 10 - 12 Min
Kalb
Zeit in Minuten
12 - 13 Min pro
500 g
9 - 11 Min, dann
30 - 40 Min
14 - 15 Min pro
500 g
15 - 16 Min pro
500 g
8 - 9 pro 500 g, dann 5 Min
7 - 8 pro 500 g, dann 8 Min
-
-
G 1 + 600 W, dann G 1
G 1 + 300 W
15 - 16 Min
-
-
G 1 + 600 W, dann G 1
3:30 Min, dann 6 Min
-
-
-
1000 W
-
6 - 7 Min pro 500 g
Ganzer Braten
G 1 + 600 W, dann G 1
7 - 8 Min pro 500 g, dann 10 Min
-
-
1 Brust 300 - 350 g (1)
G 1 + 300 W, dann G 1
4 Min, dann 3 - 4 Min
-
-
2 Brüste 600 - 650 g (1)
G 1 + 300 W
9 - 10 Min
-
-
1 Entenbein 400 g (1)
G 1 + 600 W, dann G 1
6 Min, dann 7 Min
-
-
1000 W
Andere Fleischsorten
Kaninchen
Zeit (gekühlt)
Kombigaren Zeit (tiefgefroren)
(tiefgefroren)
G 1 + 600 W, dann G 1
3:30 Min, dann 5 Min
G 1 + 600 W
dann G 1
7 Min
dann 3 Min
1 Stück (1)
G 1 + 600 W, dann G 1
2 Min, dann 4:30 Min
G 1 + 600 W
dann G 1
3:30 Min
dann 5 Min
2 Stück (1)
G 1 + 600 W dann G 1
3:30 Min dann 4:30 Min
G 1 + 600 W
dann G 1
5:30 Min
dann 3:30 Min
Chipolata 3 Stück 170 g (1)
G 1 + 300 W, dann G 1
4:30 Min, dann 5 Min
G 1 + 440 W
dann G 1
6 Min
dann 4 Min
Würstchen
Kombigaren
(gekühlt)
-
6 - 7 Min pro 500 g
Andouillette-Wurst (mit Innereien) 130 g
2 Stück (1)
Toulouse-Würstchen 120 g
Hinweis:Bei Braten ohne Knochen oder mit Füllung die Garzeit um mindestens 7 Minuten verlängern (für alle
Gewichte/Mengen). (1): Bei Verwendung einer Kombifunktion oder des Grills den Teller direkt auf das Gitterrost
stellen, wenn das Fleischstück dünn genug ist. Ansonsten den Drehteller verwenden. Am Ende der Garzeit ggf.
einige zusätzliche Minuten nur im Grillbetrieb garen, besonders wenn das Fleisch zuvor auf dem Drehteller
gegart wurde.
45
Fisch
Fisch eignet sich hervorragend für die
Mikrowelle und bleibt schön saftig.
Wann ist Fisch gar?
Der Fisch läßt sich gut teilen und seine
Farbe ist weiß oder rosa (je nach Sorte).
Beachten Sie, dass fetthaltiger Fisch
(Lachs, Makrele, Heilbutt) schneller gar wird
als magerer Fisch (Kabeljau, Nilbarsch,
Tilapia).
Anordnen
Dünne Filets sollten gerollt
werden, um ein Übergaren der
feineren Partien zu vermeiden.
Zugabe von Wasser
Flüssigkeit
Der Fisch läßt sich gut teilen und seine
Farbe ist weiß oder rosa (je nach Sorte).
Frischer Fisch sollte immer
mit ca. 2 Eßlöffeln Zitronensaft
oder weißem Wein beträufelt
werden. Bei gefrorenem Fisch
empfiehlt es sich, die gleiche
Menge Flüssigkeit beizugeben,
um ein gleichmäßiges
Garresultat zu erhalten.
Ganzer Fisch
Wenn Sie 2 ganze Fische miteinander
garen, legen Sie sie gleichmäßig auf den
Teller. Bei großen Fischen sollte nach der
Hälfte der Garzeit der Kopf sowie der
Schwanz mit Alufolie geschützt werden.
Großer Fisch
(mehr als 400 g)
Ruhezeit
Für Fisch sollte die RUHEZEIT nach
dem Garen 2-3 Min. betragen. Dies
kann außerhalb des Mikrowellenherds
geschehen, so dass das Gerät zum Garen
weiterer Speisen benutzt werden kann.
Es ist empfehlendswert,
größere Fische nach der Hälfte
der Kochzeit umzudrehen und
den Kopf und Schwanz mit
kleinen Stücken
Alufolie abzudecken um ein
überkochen zu vermeiden.
(Achtung: die Folie darf auf
keinen Fall die Wände des
Garraums berühren.)
Fisch mit Grill oder Kombination
garen
Bepinseln Sie den Fisch mit Öl oder
geschmolzener Butter, um ihn saftig zu
halten. Legen Sie ihn auf das Rost. NICHT
SALZEN. Würzen Sie ihn lediglich mit
Pfeffer und Kräutern, falls erwünscht.
Wählen Sie Kombination Grill 1 + 300 W.
Abdecken
Decken Sie den Fisch immer
mit Klarsichtfolie oder dem
Geschirrdeckel zu.
Salz
Den Fisch NICHT vor dem Garen salzen, da
er sonst Wasser zieht und auslaugt.
Fischfilet
Fischsteaks sollten im Kreis
angeordnet werden - dickere
Seite nach außen - um ein
Übergaren zu vermeiden.
46
Fisch
Kombination Grill 1 + 300 W für kleine
Fische (Forelle, Makrele) oder Kombination
Grill 1 + 440 W für große Fische
(Seebrasse, Barsch) wählen. Beispiel: 2
Seebrassen (ca. 600 g) werden in 9 Min. mit
Kombination Grill 1 + 440 W gegart.
Fisch mit Grill oder Kombination
garen
Bepinseln Sie den Fisch mit Öl oder
geschmolzener Butter, um ihn saftig zu
halten. Legen Sie ihn auf das Rost. NICHT
SALZEN.
Kochzeit für 500 g in Minuten
Lebensmittel
Frisch
Leistung
Gefroren
Zeit
Leistung
Zeit
Dünne Fischfilets
600 W
4 - 6 Min
1000 W
8 - 10 Min
Dicke Fischfilets
600 W
5 - 7 Min
1000 W
10 - 11 Min
Fischsteaks
600 W
4 - 6 Min
1000 W
9 - 10 Min
12 Min
Ganzer Fisch
600 W
5 Min
1000 W
Garnelen*
600 W
4 - 5 Min
-
-
Muscheln*
600 W
4 - 6 Min
-
-
Kammuscheln*
600 W
4 - 6 Min
-
-
Tintenfisch*
600 W
4 - 6 Min
1000 W
11 Min
Krabben*
600 W
5 - 6 Min
-
-
-
-
1000 W
3 Min.30
(2 Stück)
der 5 Min.
(4 Stück)
Fischcroquetten (1 Stück = 50 g)*
* Für diese Fische empfehlen wir, nicht die Automenüs zu verwenden.
47
Gemüse
Zugabe von Wasser
Sehr wasserreichem Gemüse wie Tomaten,
Zucchini, Auberginen, gefrorenem Gemüse
für Ratatouille, Pilzen, Spinat, Endiviensalat,
Salat, Zwiebeln, fast allen Früchten usw.
sollte kein Wasser zugefügt werden, da
beim Mikrowellenkochen das vorhandene
Wasser verwendet wird.
Relativ wasserhaltige Gemüse, denen 1 EL
Wasser pro 100 g Gemüse hinzugegeben
werden sollte, um Dampf zu erzeugen, in
dem das Gemüse gart und durch das es
vor dem Austrocknen bewahrt wird, sind
zum Beispiel: Blumenkohl, Lauch, Brokkoli,
Rosenkohl, Fenchel, Karotten, Sellerie,
Spargel, Buschbohnen, Kartoffeln, Kohl,
Rübchen und Artischocken.
Gemüse, das nicht viel Wasser enthält,
sollte mehr Wasser zugegeben werden, um
es feucht zu halten: Erbsen, Saubohnen,
Feuerbohnen, Buschbohnen.
In jedem Fall: Gemüse muß bei
1000 W gekocht werden (mit Ausnahme
von ganzem Blumenkohl) und darf vor
dem Kochen nicht gesalzen werden,
sondern erst danach. Dies ist erforderlich,
da das Salz die natürliche Feuchtigkeit
des Gemüses aufnimmt und damit das
Austrocknen fördert.
Zerschneiden Sie das Gemüse möglichst
in gleich große Stücke. Es ist wichtig, dass
Sie Ihr Gemüse in einen Behälter von
ausreichender Größe geben. Decken Sie
den Behälter mit perforierter Klarsichtfolie
oder einem Deckel ab. Große Behälter sind
besser geeignet als schmale oder hohe.
Wenn Sie das Autoprogramm benutzen,
wenden Sie das Gemüse bei Ertönen des
Signaltons.
48
Gemüse
Kochtabelle für frisches/tiefgefrorenes Gemüse - Volle Leistung (1000 W)
Kochzeit für 500 g in Minuten
Gemüse
Frisch
Gefroren
Gemüse
- ganz
9 - 11 Min
-
- herz
8 - 10 Min
11 - 14 Min
Spargel*
6 - 8 Min
10 - 12 Min
Auberginen
6 - 7 Min
-
18 - 20 Min
-
Artischoken:
Rote Rüben*
Chinakohl
4 - 6 Min
12 - 14 Min
Brokkoli
6 - 8 Min
8 - 10 Min
Pilze
7 - 8 Min
13 - 15 Min
- runde Scheiben
7 - 8 Min
9 - 11 Min
- Streifent
7 - 9 Min
-
Karotten:
Fenchel:
- halbiert
8 - 10 Min
-
- dünn
geschnitten
12 - 15 Min
-
Weißkohl*
10 - 12 Min
-
Blumenkohl
8 - 10 Min
11 - 13 Min
Rosenkohl
8 - 10 Min
10 - 12 Min
7 - 9 Min
-
12 - 14 Min
-
Sellerie
Stangensellerie*
Zucchini
Endiviensalat
5 - 7 Min
10 - 13 Min
10 - 12 Min
16 - 18 Min
-
10 - 11 Min
Spinat:
- gehackt
- Blätter
6 - 7 Min
8 - 10 Min
Erbsen*
14 - 16 Min
12 - 14 Min
7 - 9 Min
-
Mange-Kündigen
Erbsen
Saubohnen*
13 - 16 Min
14 - 18 Min
dünn
geschnittener Lauch
10 - 12 Min
13 - 15 Min
Grüne Bohnen*
8 - 10 Min
10 - 11 Min
Zwergbohnen
9 - 12 Min
-
-
13 - 15 Min
gemischtes
Frühlingsgemüse*
49
Frisch
Gefroren
Maiskolben
(2 Kolben)*
8 - 10 Min
12 - 14 Min
Rüben
8 - 10 Min
16 - 18 Min
Zwiebel
8 - 11 Min
13 - 16 Min
Pastinaken
7 - 8 Min
-
Süße Kartoffeln
8 - 10 Min
-
Lauch
7 - 8 Min
13 - 14 Min
Kürbis
8 - 10 Min
-
Spanischer Pfeffer
10 - 12 Min
12 - 14 Min
ganze Kartoffeln
(<220 g)
8 - 12 Min
-
kleingeschnittene
Kartoffeln
8 - 12 Min
-
Ratatouille
14 - 18 Min
12 - 16 Min
Schwarzwurzeln
10 - 14 Min
12 - 16 Min
Tomaten*
4 - 5 Min
-
JerusalemArtischocken
7 - 9 Min
-
* Für dieses Gemüse empfehlen wir, nicht die
Automenüs zu verwenden.
Ein ganzer Blumenkohl muß mit
dem Kopf nach unten bei 600 W in
15 bis 20 Minuten mit 10
Eßlöffeln Wasser gekocht werden
(abhängig von der Größe des
Blumenkohls).
Eier und Käse
Eier sind empfindliche Lebensmittel die
genaue Aufmerksamkeit erfordern. Werden
sie nämlich direkt in den Ofen gelegt,
explodieren sie aufgrund des Drucks, der
innerhalb der Schale entsteht. Bei
gebrochener Eierschale explodiert das
herauslaufende Eigelb, falls die zur
Abdeckung verwendete Folie nicht
eingestochen wurde. Deshalb das Eigelb
mit der Spitze eines Zahnstochers
einstechen; frische Eier sollten dabei nicht
auslaufen. Eigelb und Eiweiß reagieren
unterschiedlich auf Mikrowellen; leider kocht
das Eigelb schneller. Beim Kochen von
geschlagenen Eiern (Omelette) sollten die
Eier am Rand nach der Hälfte der Kochzeit
in die Mitte gebracht werden.
Käse
Käse reagiert je nach Sorte unterschiedlich:
je fetthaltiger er ist, umso schneller schmilzt
er. Ist die Kochzeit zu lang, wird er hart.
Geriebener Käse sollte nach Möglichkeit
erst im letzten Moment zugegeben werden
(z.B. bei Pasta, Gratins etc.)
Pochierte Eier
50ml Wasser mit Salz und einem Spritzer
Essig 1 Min. auf Stufe 1000 W erhitzen.
Ei aufschlagen, in das kochende Wasser
geben, Eigelb und Eiweiß vorsichtig mit
einem Zahnstocher anstechen und je nach
Größe des Eis 40 - 60 Sek. bei 600 W
garen. 1 Minute ruhen lassen, abgießen und
servieren.
Rührei
2 rohe Eier aufschlagen und in einer
Schüssel mit ein wenig Sahne oder Milch,
einem Stich Butter, Salz und Pfeffer
verrühren. 40 Sek. auf Stufe 1000 W
kochen. Herausnehmen und kräftig mit einer
Gabel schlagen. Weitere 30 - 50 Sek. auf
1000W garen. Die Eier sollten noch cremig
sein.
Eier im Näpfchen
Ei aufschlagen, in eine gebutterte
Auflaufform geben, mit Salz und Pfeffer
würzen, Eigelb und Eiweiß mit einem
Zahnstocher anstechen. Gewünschte
Zutaten (Sahne, Champignons,
Seehasenrogen etc.) hinzufügen. Je nach
Größe des Eis und der Menge der Beilage
für 1 Min 30 s - 2 Min. pro Ei bei 300 W
garen.
50
Stärkemehlhaltige Nahrungsmittel und
Hülsenfrüchte
Die Kochzeit für getrocknetes Gemüse
in der Mikrowelle ist ziemlich die gleiche
wie beim herkömmlichen Kochen. Auf der
anderen Seite jedoch erhitzen sich diese
Lebensmittel sehr schnell ohne einen
“Wiedererwärmungsgeschmack”
anzunehmen - vorausgesetzt sie befinden
sich in einem geschlossenen Gefäß und
sind mit Sauce oder Butter vermischt.
Nudeln
Das Kochwasser salzen und und während
des Kochens einmal umrühren. Wenn
sich Blasen in der Flüssigkeit bilden 250 g
Nudeln in 7 oder 8 Minuten bei 1000 W und
10 Minuten für 250 g Ravioli kochen (1 Liter
Wasser).
Getrocknetes Gemüse
Komplett mit Wasser bedecken und über
Nacht einweichen. Am nächsten Tag
abtropfen und wieder mit Wasser abdecken.
Nicht vor dem Kochen salzen (dies macht
das Gemüse hart). In 10 Minuten bei 1000
W kochen, dann für 15 bis 30 Minuten bei
300 W köcheln lassen. Den Kochvorgang
ständig beobachten und wenn nötig Wasser
zufügen: das getrocknete Gemüse muß
ständig mit Wasser bedeckt sein.
Zum Kochen ein großes Gefäß verwenden
(um Überlaufen zu vermeiden). Komplett
mit Wasser oder Brühe bedecken. Nach
dem Kochen für mindestens 5 bis 8 Minuten
stehen lassen.
Reis, Weizen
Sobald die Flüssigkeit zum Kochen kommt,
rechnen Sie ungefähr 20 Minuten auf 300
Watt zum Kochen von Reis und 14 bis 18
Minuten auf 300 Watt zum Kochen von
Weizen. Diese Garzeiten gelten nicht für
vorgekochten Reis (Parboiled) oder Weizen.
Ofenkartoffel
Je nach Größe eignen sich Kartoffeln
unterschiedlich gut für die Zubereitung
im Mikrowellengerät. Das ideale Gewicht
einer Kartoffel für die Zubereitung im
Mikrowellenherd ist 200 - 225 g. Kartoffeln
vor dem Kochen waschen und Schale
mehrfach einstechen. Am Rand des
Drehtellers verteilen.
Gries
Gries kocht hervorragend in der Mikrowelle,
ohne Gefahr anzubrennen. Einfach Wasser
in der gleichen Menge wie Gries zugeben,
zugedeckt bei 1000 W in 2 Minuten 30
Sekunden (für 200 g Gries mittlerer Größe
mit 0.2 L Wasser) kochen und dann bei
300 W für etwa 3 Minuten weiterkochen
während der Gries aufquillt.
Nach dem Garen aus dem Gerät nehmen
und zum Warmhalten in Alufolie wickeln.
5 Minuten ruhen lassen.
Kartoffeln
Menge
Min. auf MAX (1000 W)
Min. auf kombi 600 W + Grill 1
auf Rost
1 Stck (220 g)
5 - 8 Min
8 - 9 Min
2 Stck (Ca.500 g)
8 - 9 Min
13 - 14 Min
10 Min
14 - 15 Min
3 Stck (600 to 700 g)
51
Fragen - Antworten
Problem
Ursache
Lösung
Das Nahrungsmittel kühlt schnell
ab.
Das Nahrungsmittel ist
nicht vollständig gegart.
Stellen Sie das
Nahrungsmittel zurück
ins Gerät und erhitzen es
emeut. Beachten Sie, daß
Lebensmittel direkt aus
dem Kühlschrank mehr Zeit
benötigen als solche mit
Zimmertemperatur.
Milchreis oder Eintöpfe kochen
während des Garens mit
Mikrowellen über.
Geschirr ist zu klein.
Für flüssigere
Nahrungsmittel
empfiehlt es sich, ein
doppelt so großes Geschirr
(als Menge) zu wählen.
Das Gerät bekommt zu
wenig Strom.
Das Gerät sollte an einer mit
16 A / 230 V abgesicherten
Steckdose angeschlossen
sein.
NahrungsmittelTemperatur aus dem
Kühlschrank ist
kälter als die
Raumtemperatur.
Garzeit verlängern.
Mit zu hoher Leistung
gegart.
Wählen Sie eine reduzierte
Leistung, z.B. halbe
Leistung.
Das Fleisch wurde vor
dem Garen gesalzen.
Salzen Sie das Fleisch
erst nach dem Garen, falls
erwünscht.
Kuchen ist im Innern nicht gar.
Koch- oder Ruhezeit zu
kurz.
Geben Sie Koch- oder
Ruhezeit hinzu.
Rühreier und gekochte Eier sind
nach Garen mit Mikrowelle zäh
und gummiartig
Kochzeit zu lang.
Vorsicht beim Garen von
kleinen
Mengen von Eiern.
Quiche/Eierkuchen sind nach
Garen mit Mikrowelle zäh und
gummiartig.
Leistung zu hoch.
Wählen Sie für diese
Nahrungsmittel eine
reduzierte
Leistung.
Käsesauce ist nach Garen mit
Mikrowelle zähflüssig.
Käse mit Sauce gekocht.
Geben Sie den Käse am
Ende des Garvorgangs bei.
Die Hitze der Sauce wird
den Käse schmelzen lassen.
Das Nahrungsmittel gart mit
Mikrowellen zu langsam.
Das Fleisch ist nach dem Garen
mit Mikrowelle oder Kombination
zäh.
52
Fragen - Antworten
Problem
Gemüse ist nach Garen mit
Mikrowelle trocken.
Kondensation im Gerät.
Ursache
Lösung
Nicht zugedeckt gegart.
Mit Deckel oder
Klarsichtfolie zudecken.
Zu geringer
Flüssigkeitsgehalt, z.B.
Wurzelgemüse.
2-4 EL Wasser beigeben.
Gemüse vor dem Garen
gesalzen.
Erst nach dem Garen
salzen.
Dies ist normal. Einige
Nahrungsmittel produzieren
beim Garen viel Dampf.
Wischen Sie den Ofen mit
einem weichen Tuch aus.
Der Drehteller dreht sich in
beide Richtungen.
Warme Luft steigt um die
Türdichtung herum aus.
Bei Verwendung von
Kochgeschirr aus Metall
sind blaue Funken oder
Funkenbildung zu sehen.
Die Laufschrift im Display ist
verschwunden. Warum kann
ich nur Zahlen sehen?
Dies ist normal.
Das Gerät ist nicht luftdicht.
Dies ist normal und bedeutet
kein Mikrowellenleck.
Beim Garen mit der
MIKROWELLENFUNKTION
allein darf kein Kochgeschirr
aus Metall verwendet
werden.
Das Programm SOFORT
beenden. Kein Kochgeschirr
aus Metall mit der
MIKROWELLENFUNKTION
allein verwenden.
Möglicherweise gab es
einen Stromausfall und die
Laufschrift wurde deaktiviert.
Trennen Sie das Gerät
einige Sekunden vom
Netzstrom und schließen Sie
es wieder an. Wenn „88:88“
angezeigt wird, drücken
Sie die Start-Taste, bis Ihre
Sprache erscheint.
53
Suppen & Vorspeisen
Zutaten
F ü r 4 P e rsonen
8 Sch eiben Brot
2 E L Kap er n
2 E L geh ackt e Peter silie
6 E L ( 1 0 0 g) Mayonnaise
5 0 g geriebener Käse
28 0 g T h u n fis ch in Aufguss
Salz
Pfeffer
Gef äß : 1 Schüsse l
Zutaten
F ü r 4 P e rsonen
6 0 0 g fris che Pilz e
1 g roß e Z wieb el
50 g Butter
50 ml t rocken er Weißwein
40 g M ehl
7 5 0 m l M ilch
Salz u n d Pfeffer
1 5 0 m l Sahne
Gef äß : 1 Au f laufform
( F assu n g svermöge n 3
Liter) + 1 Schüsse l
Zutaten
F ü r 4 P e rsonen
2 g roß e Au b er ginen
15 0 g Ph iladelphia od er
Mas car p one
1 Eigelb
Salz u n d Pfeffer
2 Kn o blau chz ehen
4 Sch eiben Sp eck
o der R äu ch erschinken
4 s on n en g et rocknete
Tom aten
g erieben er Par m esan
Gef äß : Au f laufform
1 6 x 2 0 c m + 1 Schüsse l
Thunfisch-Toast
ca. 18 Min Das Brot in einem Toaster leicht bräunen (oder 2 - 3 Min auf dem
Gitterrost auf Grillstufe 1 rösten). Den Thunfisch abtropfen lassen und
mit allen anderen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Die Mischung
würzen und gleichmäßig auf den Toastscheiben verteilen. 4 Scheiben
Toast auf das Gitterrost legen und ca. 3 Min auf der Stufe KOMBI-Grill
1 + 300 W erwärmen, dann weitere 3 Min auf Grillstufe 1. Mit den
restlichen Toastscheiben auf die gleiche Weise verfahren.
Pilzsuppe
ca. 20 Min Die Pilze säubern. 4 reservieren und die übrigen in dünne Scheiben
schneiden. Die Zwiebel schälen und hacken. Zwiebeln und Butter
in einer zugedeckten Schüssel 2:30 Min bei 1000 W garen. Pilze
hinzufügen, abdecken und 5 Min bei 1000 W garen. Weißwein und
Mehl unterrühren, abdecken und weitere 4 Min bei 1000 W garen.
Milch hinzufügen, abdecken und 6-8 Min bei 1000 W garen. In einer
Küchenmaschine pürieren, würzen und dann die Sahne hinzufügen.
Die verbleibenden 4 Pilze würfeln und zugedeckt in einer Schüssel
1:30 Min bei 1000 W garen. Die Suppe vor dem Servieren damit
garnieren.
Gegrillte Auberginen-Röllchen ca. 20 Min Die Auberginen der Länge nach in 8 dünne Scheiben schneiden.
4 Scheiben auf dem sauberen Drehteller ausbreiten, mit einem
Teller oder Frischhaltefolie abdecken und ca. 6 Min bei 1000 W
garen. Diese Methode auch auf die anderen 4 Scheiben anwenden.
Abtropfen lassen, würzen und abkühlen lassen. Den Käse mit dem
Eigelb vermengen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.
Die Auberginen in Zweierpaaren auslegen, jeweils mit dem Ende
zueinander. Die Käsemischung auf den 4 Paaren verteilen. Pro
Paar eine Scheibe Räucherschinken oder Speck darauflegen. Eine
sonnengetrocknete Tomate an ein Ende legen und die Aubergine
aufrollen. Die 4 Rollen in die Auflaufform geben, den Rest der
Käsemischung darüber verteilen und mit geriebenem Parmesan
bestreuen. Auf den Drehteller setzen und ca. 9 Min auf der Stufe
KOMBI-Grill 1 + 600 W garen.
54
ca. 35 Min
Die Zwiebeln schälen. Die Hälfte einer Zwiebel in dünne Ringe
schneiden, die andere Hälfte hacken. Die gehackte Zwiebel mit 1
EL Olivenöl zugedeckt 2 Min bei 1000 W in der Schüssel garen.
Die Kartoffeln schälen und würfeln. 2 EL Wasser hinzufügen und
mit Frischhaltefolie abgedeckt 10 Min bei 1000 W in der Auflaufform
vorkochen. Die grünen Erbsen abgießen und mit der gegarten Zwiebel,
dem geriebenen Käse und dem Schnittlauch vermengen. Milch und
Eigelb verquirlen, würzen und zur Kartoffelmischung hinzugeben. Die
Zwiebelringe obenauf legen. Die Form auf den Drehteller stellen und
ohne Abdeckung 18 Min auf der Stufe KOMBI-Grill 1 + 600 W garen,
danach weitere 5 Min auf Grillstufe 1. 10 Min im Ofen ruhen lassen,
dann servieren. Kann auch kalt verzehrt werden.
Rosenkohl-Möhren-Gratin
ca. 35 Min Die Möhren schälen und hacken. Mit dem gesäuberten Rosenkohl und
der Gemüsebrühe in eine Schüssel geben und zugedeckt bei 1000 W
13 Min garen.
Das gegarte Gemüse abgießen, Garwasser auffangen. Das Garwasser
mit Milch zu 350 ml auffüllen. Die Butter mit dem Mehl in einer
zugedeckten Schüssel 40 sec bei 1000 W schmelzen. Die Flüssigkeit
hinzufügen und weitere 3 - 4 Min bei 1000 W garen, dabei mehrmals
verquirlen. Würzen, dann Senf, Eier, gehackten Schnittlauch und die
Hälfte des geriebenen Käses hinzufügen. Salz zum gegarten Gemüse
hinzugeben und mit den klein gewürfelten Cabanossi vermengen.
Dann mit der Sauce bedecken. Mit dem restlichen geriebenen Käse
besprenkeln und vorsichtig auf das Gitterrost setzen. 8 - 10 Min auf der
Stufe Kombi-GRILL 1 + 400 W garen (oder 10 - 13 Min auf KOMBI-Grill
1 + 600 W, wenn das Gericht im Voraus zubereitet wurde).
Brot-Quenelles
ca. 6-8 Min Das Brot in kleine Stücke reißen. Salz hinzufügen. Die Milch und
Butter 1 Min bei 1000 W erwärmen und über die Brotstücke geben.
Die Eier verquirlen, das Semmelmehl und die Petersilie hinzufügen
und gründlich mit der eingeweichten Brotmischung verrühren. Mit
nassen Händen 4 gleichgroße Kugeln formen. Kurz in kaltes Wasser
eintauchen und in die Auflaufform legen. Abdecken und bei 600 W 5
bis 7 Min garen. Sofort servieren.
Hinweis: Auf Wunsch können der Mischung auch 50 g fein gewürfelter
Räucherspeck hinzugegeben werden. Sie können die Quenelles auch
nach dem Garen in heißer Butter anbraten, um ihnen mehr Farbe zu
verleihen.
55
Zutaten
F ür 6 Per s onen
2 Zwie be ln
Olive n öl
750 g K a r toff e ln
150 g gr ü n e E r bse n , tie f ge f rore n ode r a u s de r Dose
50 g ge r ie be n e r K ä se
1 E L . ge h a c k te r S c h n ittla u c h
150 m l M ilc h
8 E ie r
S a lz, P f e ff e r
G ef äß : 1 S ch ü s s el + 1 r u n d e
Au f l au ff o r m , Ø 25 cm
Zutaten
F ür 6 Per s onen
400 g M öh re n
600 g Rose n k oh l
100 m l Ge m ü se br ü h e
M ilc h
40 g Bu tte r + 40 g M e h l
S a lz, P f e ff e r
2 - 3 E L Dijon -S e n f
2 ge sc h la ge n e E ie r
½ Bu n d S c h n ittla u c h , ge h a c k t
100 g ge r ie be n e r Gou da
2 C a ba n ossi (c a . 160 g )
(ge troc k n e te s
Rä u c h e r wü r stc h e n )
G efäß : 1 r u n d e Au fl au ffo r m,
Ø 26 cm + 1 S ch ü s s el
Zutaten
F ür 4 Per s onen
4 k le in e we iß e Br ötc h e n
S a lz
150 m l M ilc h
40 g Bu tte r
3 E ie r
2 - 3 E L f e in e s S e m m e lm e h l
3 E L ge h a c k te P e te r silie
1 g ro ß e S ch ü s s el
+ 1 Au fl au ffo r m, Ø 22 cm
Beilagen
Spanische Kartoffel-Tortilla
Beilagen
Zutaten
F ü r 4 P e rsonen
40 g g et rockn et e Porcini
1 Z wieb el
50 g Butter
25 0 g Arbor io-Reis
1 Kn o blauchz ehe
5 0 0 ml warmes Wasser m it
1 Wü rfel Gemüseb r ühe
B as iliku mblät t er, gehackt
Salz, Pfeffer
gerieben er Par m esan
Gef äß : 1 Au f laufform
( F assu n g svermöge n 3
Liter) + 1 Schüsse l
Zutaten
F ü r 4 P e rsonen
1 Z wieb el
50 g Butter
1 g roßer Ap fel
2 E L brau n er Z ucker
1 kg Rotkohl
2 L o rbeer b lätter
3 Wach older b eeren
1 N elke
1 Wü rfel R in der b r ühe
1 0 m l Essig
2 0 0 ml Ap felsaft
Gef äß : 1 Au f laufform
( Ø 27 c m) + 1 Schüsse l
Porcini-Risotto ca. 25 Min (zzgl. Einweichzeit)
Die Pilze mindestens 2 Stunden (besser über Nacht) in 400 ml
warmem Wasser einweichen. Die Pilze abgießen und hacken, das
Einweichwasser aufbewahren. Die gehackten Zwiebeln mit der
Butter in einer zugedeckten Schüssel 2:30 Min bei 1000 W garen.
Die Mischung in eine Auflaufform geben und den Reis untermengen.
Zudecken und 1 Min bei 1000 W garen. Den geschälten und
zerdrückten Knoblauch, die Hälfte der Gemüsebrühe und die Hälfte
des Einweichwassers von den Pilzen dazugeben. Abdecken. 4 - 5
Min bei 1000 W, dann 15 Min bei 300 W garen. Nach der Hälfte der
Kochzeit den Rest der Brühe und des Einweichwassers einrühren. Die
gehackten Porcini und Basilikumblätter 3 Min vor Ende der Garzeit
dazugeben, bei Bedarf einige Löffel heißes Wasser unterrühren.
Risotto abschmecken und 8 Min zugedeckt ruhen lassen, dann mit
einer Gabel durchrühren. Mit Parmesan servieren.
Rotkohl mit karamellisierten Zwiebeln ca. 35 Min Die Zwiebel schälen und hacken. Die gehackte Zwiebel und die Butter
in eine Schüssel geben und zugedeckt bei 1000 W 2 Min garen. Den
Apfel schälen und würfeln, dann mit dem Zucker zur Zwiebelmischung
hinzufügen. Weitere 3 - 4 Min bei 1000 W garen. Den Kohl mit dem
gegarten Apfel und den Zwiebeln in eine große Form geben. Gewürze,
zerstoßenen Brühwürfel, Essig und Apfelsaft hinzufügen. Mit einem
Deckel oder Frischhaltefolie abdecken und bei 1000 W 15 Min garen,
währenddessen zweimal umrühren. Den Deckel entfernen, nochmals
umrühren und weitere 10 Min bei 600 W ohne Abdeckung garen. Vor
dem Servieren abschmecken.
56
Das Schweinefilet in 4 Stücke schneiden. Alle Marinadezutaten in einer
Schüssel vermengen. Die Marinade 30 sec bei 1000 W garen, bis
alle Zutaten miteinander verschmolzen sind. Die Marinade abkühlen
lassen und dann über das Fleisch in der Auflaufform gießen. Mit
Frischhaltefolie abdecken und übernacht im Kühlschrank ziehen
lassen. Das Fleisch abgießen und die Marinade in einer separaten
Schüssel auffangen. Das Fleisch zurück in die Auflaufform geben
und auf das Grillrost stellen. 15 - 17 Min auf der Kombi-Grillstufe 1
+ 600 W garen und währenddessen mehrmals wenden. Das Fleisch
in Aluminiumfolie einwickeln und ruhen lassen. Die Kochsäfte zur
Marinade hinzufügen und ohne Abdeckung 4 - 5 Min bei 1000 W
garen. Mit dem Schweinefleisch servieren.
Spareribs süß-sauer
ca. 50 Min
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Spareribs
in einzelne Rippchen zerteilen. Die Rippchen mit allen Gewürzen,
Zwiebel und Essig in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken.
Die Schüssel zudecken. Bei 1000 W 13 - 16 Min garen. Umrühren,
Zucker und ein wenig grobkörniges Salz hinzufügen. Weitere 18-20
Min bei 300 W garen. Abgießen und den Kochsaft aufbewahren. Den
Kochsaft bei 1000 W 10 - 15 Min auf 500 ml einkochen. Die Gelatine
abgießen, in Stücke schneiden und zur heißen Brühe hinzufügen.
Gründlich umrühren. Überflüssiges Fett von den gegarten Rippchen
entfernen. Diese in eine tiefe Schüssel geben. Die Gelatine-BrüheMischung darübergießen und im Kühlschrank abkühlen lassen. Mit
Dampfkartoffeln servieren.
57
Zutaten
F ür 4 Per s onen
800 g S c h we in e f ile t
3 E L S oja sa u c e
3 E L We iß we in
1 E L Zitron e n sa f t
1 E L Ba lsa m ic o-E ssig
1 E L H on ig
1 EL Senf
2 E L Tom a te n sa u c e
2 ze rdr ü c k te
K n obla u c h ze h e n
1 E L Zim t
e in pa a r Rosm a r in blä tte r,
ge h a c k t
1 E L P a pr ik a
1 f e in ge h a c k te C h ilisc h ote
G efäß : Au fl au ffo r m
16 x 20 cm + 1 S ch ü s s el
Zutaten
F ür 6 Per s onen
10 Ge la tin e blä tte r
1 k g S pa re r ibs vom S c h we in
2 L or be e r blä tte r
4 N e lk e n
6 P f e ff e r k ör n e r
1 ge h a c k te Zwie be l
200 m l Rotwe in e ssig
2 E L Zu c k e r
e in e P r ise grobk ör n ige s S a lz
G efäß : 3-Li ter-S ch ü s s el
Fleisch / Geflügel
Mariniertes Schweinefilet
ca. 20 Min (zzgl. Marinierzeit) Fleisch / Geflügel
Zutaten
F ü r 4 P e rsonen
2 E n t en br ustfilets
( je 3 0 0-350 g)
Salz, Pfeffer
3 EL Essig
2 g eh ackt e Schalotten
2 E L Ho n ig, 100 m l
Hü h ner b r ühe
1 0 0 ml Orangensaft
Sau cen bin der od er
Speisestär ke
Gef äß : 1 Sc h ü sse l + 1
f lac h e Au f laufform
Zutaten
F ü r 4 P e rsonen
2 Z wieb eln
5 Kn o blau chz ehen
Öl
95 0 g Sch weinefleisch
( fü r Pör kolt)
o der R in ders ch mor fleisch
s ch w arzer R ü bensir up
10 0 g To mat e nsauce
1 Wü rfel R in der b r ühe
1 E L Paprika, m ild
1 Pris e Paprika, schar f
Salz u n d Pfeffer
2 Pris en Kreu zküm m el
G efäß : 1 Au flau ff or m m it
Decke l und
F assu n g svermö ge n von
3 L ite r n
Entenfilet in Orangensauce
ca. 10 Min Einen Teil des Fetts von den Entenbrustfilets entfernen. Die Filets mit
der fleischigen Seite nach oben in eine Auflaufform legen. Auf das
Grillrost legen. 8 - 10 Min auf der Kombi-Grillstufe 1 + 300 W garen.
Nach der Hälfte der Garzeit das Fett abgießen. Die Entenbrustfilets
würzen, in Aluminiumfolie wickeln und ruhen lassen. Die Kochsäfte
mit Essig anreichern und 2 Min bei 1000 W garen. Die Mischung in
eine Schüssel geben, Schalotten und Honig hinzufügen und 3 Min
bei 600 W garen. Brühe und Orangensaft hinzufügen und die Sauce
ohne Abdeckung 4 - 6 Min bei 1000 W einkochen. 1 EL Saucenbinder
hinzugeben und 1 Min bei 1000 W weitergaren. Vor dem Servieren
würzen und restliche Kochsäfte hinzufügen.
Ungarisches Gulasch
ca. 50-60 Min Knoblauch und Zwiebeln schälen und hacken. In der Auflaufform mit 1
EL Öl 4 Min bei 1000 W zugedeckt anschwitzen. Das Fleisch klein würfeln. Mit 1 EL schwarzem Rübensaft zur Zwiebelmischung hinzugeben,
zudecken und 7 Min bei 1000 W garen. Die Tomatensauce, Gewürze
und genug Brühe hinzufügen, um das Fleisch zu bedecken. Einen
umgedrehten Teller obenauf legen, um das Fleisch unter der Brühe zu
halten. Zudecken und 8 - 10 Min bei 1000 W garen, dann weitere
30 - 40 Min bei 300 W. Das Fleisch abgießen und ruhen lassen. Die
Sauce ohne Abdeckung 5 - 8 Min bei 1000 W einkochen, dann das
Fleisch dazugeben und nach Belieben würzen.
58
ca. 15 Min Die Zwiebel und Paprikaschote würfeln. In eine Schüssel geben
und zugedeckt bei 1000 W 4 - 5 Min garen. Die Tomate schälen und
hacken. Die Tomate, Kokosmilch, Currypaste und den Zitronensaft zur
Zwiebelmischung hinzufügen. 3 Min bei 1000 W garen. Den Fisch in
Würfel schneiden und dazugeben. Abdecken und bei 1000 W ca 6 - 7 Min garen. Nach der Hälfte der Garzeit umrühren. Vor dem
Servieren abschmecken. Bei 4 gefrorenen Fischfilets ca. 13 Min bei
1000 W garen. Nach der Hälfte der Garzeit umrühren.
Überbackene Meeresfrüchte
ca. 25 Min
Die Meeresfrüchte ca. 6 Min bei 600 W unter mehrfachem Rühren
auftauen. Flüssigkeit abgießen, auffangen und mit 250 ml Milch
auffüllen. Die Schalotten, Karotten und Pilze hacken und diese
Mischung in einer zugedeckten Schüssel mit 30 g Butter 4 Min bei
1000 W garen. 3 EL Mehl hinzufügen, umrühren und 1 Min bei
1000 W garen. Dann die Milch und den Saft von den Meeresfrüchten
hinzufügen. Diese Sauce 5 - 6 Min bei 1000 W garen, nach der Hälfte
der Garzeit umrühren. Wenn die Sauce nicht dick genug ist, ein wenig
Saucenbinder mit Weißwein verrühren und dazugeben. 1 EL Wein und
den Dill unterrühren, die Meeresfrüchte dazugeben und abschmecken.
Mischung in die Auflaufform gießen. Mit geriebenem Käse bestreuen,
auf das Grillrost stellen und 6 Min auf der KOMBI-Grillstufe 1 + 600 W
garen, dann 4 - 5 Min auf Grillstufe 1.
59
Zutaten
F ür 4-5 Per s onen
1 Zwie be l
1 rote P a pr ik a sc h ote
1 Tom a te
200 m l K ok osm ilc h
1 E L C u r r ypa ste
S a f t von ½ Zitron e
600 g K öh le r ode r S e e la c h s
S a lz u n d P f e ff e r
G efäß : 1 Au fl au ffo r m
(Ø 22 cm)
Zutaten
F ür 4 Per s onen
500 g TK -M e e re sf r ü c h te
(ge m isc h t)
3 S c h a lotte n
1 K a rotte
150 g C h a m pign on s
30 g Bu tte r
Mehl
250 m l M ilc h
f r u c h tige r We iß we in
1 E L ge h a c k te r Dill
S a lz u n d P f e ff e r
30 g ge r ie be n e r E m m e n ta le r
G efäß : 1 S ch ü s s el + 1
kl ei n e, fl ach e Au fl au ffo r m
(Ø 24 cm)
Fisch
Kokos-Fisch-Curry
Fisch
Zutaten
F ü r 4 P e r so n e n
2 Sch alot t en
1 rot e Paprikas ch o t e
2 E L O liven öl
6 0 0 g B u n t bars ch - o d er
Nilbars ch filet s
Saft vo n ½ Zit ro n e
½ Glas Weiß w ein
ein ige Safran fäden
10 0 ml Sah n e
Gef äß : 1 Au f lau ff o rm
( Ø 27 c m) + 1 Sc h ü sse l
Zutaten
F ü r 4 P e r so n e n
1 kg T K-Spin at mit Sahne
( oder 8 0 0 g
T K-Spin at blät t er)
1 Zw iebel
B u t t er
2 5 0 ml Milch
4 0 g Meh l
2 0 0 ml To mat en s au ce
4 0 0 g L ach s filet
Salz u n d Pfeffer
1 0 - 1 2 L as agn eplat t en
1 0 0 g Mo zzarella
g erieben er Parmes an
Gef äß : 1 Au f lau ff o rm
( Ø 2 7 c m) + 3 Sc h ü sse ln
Buntbarsch mit Safran
ca. 18 Min Die Schalotten und die Paprikaschote hacken. In eine Schüssel
geben und zugedeckt mit dem Olivenöl 4 Min bei 1000 W garen. Die
Mischung auf dem Boden der Auflaufform verteilen und die 4 Fischfilets darauflegen. Den Zitronensaft und Weißwein darübergießen. Mit
Frischhaltefolie abdecken und 8 - 10 Min bei 600 W garen (gefrorene
Filets 11 - 12 Min bei 1000 W). Fischstücke herausnehmen und beiseite stellen. Safran und Sahne in die Form geben und ohne Abdeckung
3 - 4 Min bei 1000 W einkochen. Abschmecken, dann den Fisch zur
Sauce geben und mit Reis oder Ofenfenchel servieren.
Lachs-Spinat-Lasagne
ca. 40 Min Den gefrorenen Spinat zugedeckt in einer Schüssel 8 - 10 Min bei
1000 W auftauen. Umrühren und nach Belieben würzen. Beiseite
stellen. Die Zwiebel schälen und hacken. Zugedeckt in einer Schüssel
2 - 3 Min bei 1000 W garen. 40 g Butter in einer weiteren zugedeckten
Schüssel 1 Min bei 600 W schmelzen. 40 g Mehl (3 EL) hinzufügen.
Weitere 40 sec bei 1000 W garen. Beiseite stellen. 250 ml Milch 1 Min
bei 1000 W erwärmen. Über die Mehl- und Buttermischung geben
und weitere 2 - 3 Min bei 1000 W garen, dabei mehrmals verquirlen.
3 EL Sahne und 200 ml Tomatensauce hinzufügen. Die Fischstücke
auf einem abgedeckten Teller 4 - 5 Min bei 600 W vorgaren. Die
Fischstücke mit der Sauce und Zwiebel vermischen, nach Geschmack
würzen. Etwas Spinat am Boden der Auflaufform verteilen. Eine
Schicht Lasagneplatten hinzufügen, dann eine Schicht Fischmischung,
eine weitere Schicht Lasagneplatten und eine weitere Schicht
Spinat. Wiederholen und mit einer Spinatschicht abschließen. Die
oberste Spinatschicht mit dünnen Mozzarellascheiben bedecken. Die
Oberfläche mit Parmesan bestreuen. Die Form dann auf den Drehteller
stellen und auf der KOMBI-Grillstufe 1 + 600 W 18 - 20 Min garen.
60
ca. 15 Min 90 g Zucker, Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Eier und Sahne in einer
Schüssel vermengen. In eine gefettete Auflaufform geben und 7 - 8 Min
bei 600 W garen. In einer Schüssel den Honig, 70 g Zucker, Zimt, Milch
und Butter vermengen, abdecken und die Mischung 1 Min bei
1000 W schmelzen. Die Mandelblättchen gleichmäßig auf der
Oberfläche des gegarten Kuchens verteilen. Auf das Grillrost stellen
und 6 - 8 Min auf Grillstufe 2 garen. Regelmäßig überprüfen, bis der
Kuchen schön gebräunt ist. Dieser Kuchen wird in der Form serviert.
Zutaten
F ür 6 Per s onen
160 g Zu c k e r
170 g M e h l
2 E L Ba c k pu lve r
1 Tü tc h e n Va n ille zu c k e r
2 E ie r
140 g S a h n e
1 E L H on ig
70 g Zu c k e r
1 P r ise Zim t
50 m l M ilc h
70 g Bu tte r
100 g M a n de lblä ttc h e n
G efäß : 1 Au fl au ffo r m
(Ø 27 cm) + 2 S ch ü s s el n
Boston Brownies
ca. 7 Min Die Schokolade und Butter in eine Schüssel geben und bei 600 W
2 Min garen (oder bis die Schokolade geschmolzen ist). Alle anderen
Zutaten untermischen und gründlich verrühren. In die Form gießen und
auf der KOMBI-Grillstufe 1 + 600 W 4½ - 5 Min backen (oder bis der
Teig fest ist). Abkühlen lassen und in Quadrate schneiden.
Zutaten
F ür 4-6 Per s onen
100 g Bloc k sc h ok ola de
100 g Bu tte r
100 g br a u n e r Zu c k e r
100 g M e h l
100 g Wa ln ü sse , ge h a c k t
2 E L K a k a opu lve r
1 TL Ba c k pu lve r
1 P ä c k c h e n Va n ille zu c k e r
2 ge sc h la ge n e E ie r
G efäß : Mi t B ackp ap i er
au s g el eg te Au fl au ffo r m
(16 x 20 cm) & 1 S ch ü s s el
Omas Pflaumen-Gratin
ca. 30 Min Den Zimt mit 1 EL Zucker vermengen. Die Form mit Butter fetten und
die Zucker-Zimt-Mischung auf dem Boden verteilen. Die Pflaumen
in einer großen Schüssel zugedeckt mit 3 EL Zucker 10 - 12 Min bei
1000 W garen (bei frischen Pflaumen verkürzt sich die Garzeit auf ca.
6 - 8 Min). Auf der Hälfte der Garzeit umrühren und ohne Abdeckung
weitergaren. Abgießen und die gegarten Pflaumen in die Auflaufform
geben. Die Kochsäfte weitere 4 - 5 Min bei 1000 W einkochen und
dann über die Pflaumen geben. Den grob zerkleinerten Löffelbiskuit
hinzugeben. Mit Pflaumenlikör besprenkeln. In einer kleineren
Schüssel die Eigelbe mit 2 EL Zucker, geriebener Zitronenschale und
Speisestärke vermengen, dann den Quark hinzugeben und gründlich
verrühren. Die Eiweiße mit 2 - 3 EL Zucker steif schlagen. Zur
Eigelbmischung hinzufügen. Gleichmäßig über den Löffelbiskuit geben.
Auf den Drehteller stellen und 10 Min auf der KOMBI-Grillstufe 1 +
400 W backen, dann vorsichtig auf das Grillrost setzen und 2 Min auf
Grillstufe 2 weitergaren.
61
Zutaten
F ür 6 Per s onen
1 P r ise Zim t
c a . 100 g Zu c k e r
Bu tte r
700 g TK -P f la u m e n , e n tste in t
80 g L öff e lbisk u it
2 E L P f la u m e n lik ör
2 E ie r
S c h a le von 1 Zitron e , f e in
ge r ie be n
2 TL S pe ise stä r k e
250 g Qu a r k
30 g Zu c k e r
G efäß : 1 Au fl au ffo r m
(Ø 27 cm) + 2 S ch ü s s el n
Desserts / Kuchen
Schneller Butterkuchen
Fragen und Antworten
F: A:
Warum läßt sich das Mikrowellengerät nicht einschalten?
Läßt sich das Mikrowellengerät nicht
einschalten, dann überprüfen Sie bitte
folgendes:
1. Steckt der Netzstecker fest in der
Steckdose? Ziehen Sie den Stecker
aus der Steckdose und warten Sie 10 Sekunden, bevor Sie diesen wieder
hineinstecken.
2. Überprüfen Sie die Netzsicherung und
ersetzen Sie diese gegebenenfalls.
3. Ist die Netzsicherung in Ordnung,
schließen Sie ein anderes Elektrogerät
an die Steckdose an. Arbeitet dieses
Gerät auch nicht, ist die Steckdose
defekt, Arbeitet das Gerät jedoch
ordnungsgemäß, ist wahrscheinlich Ihr Mikrowellengerät defekt. Wenden Sie
sich in diesem Fall unbedingt an einen
Panasonic- Kundendienst.
F: Das Mikrowellengerät verursacht Fernsehstörungen. Ist das normal?
A: Beim Betrieb des Mikrowellengerätes
können Fernseh- und Radiostörungen
auftreten. Es handelt sich um ähnliche
Störungen, wie sie durch kleine
Elektrogeräte wie Mixer, Staubsauger,
Haartrockner usw. verursacht werden
können. Dies bedeutet nicht, daß Ihr
Mikrowellengerät defekt ist.
F: Warum nimmt das Mikrowellengerät das gewünschte Programm nicht an?
A: Das Gerät akzeptiert keine falschen
Programme. Eine vierte Phase wird
z.B. nicht akzeptiert.
F: Warum strömt manchmal warme Luft aus dem Mikrowellengerät?
A: Die erhitzten Lebensmittel erwärmen
den Garraum. Diese warme Luft wird
durch die zirkulierende Luftströmung
aus dem Gerät heraus befördert.
In dieser erwärmten Luft sind
keine Mikrowellen enthalten. Die
Lüftungsöffnungen dürfen während
des Garens in keinem Fall abgedeckt
werden.
Q: Ich kann kein Auto Sensor-Programm
auswählen und auf der Anzeige erscheint
“GARRAUM ZU WARM”. Warum?
A: Wenn der Ofen zuvor benutzt wurde
und für ein Auto Sensor-Programm
zu heiß ist, erscheint in der Anzeige
“GARRAUM ZU WARM”. Sobald diese
62
Anzeige verschwindet, können die
AutoSensor-Programme verwendet
werden. Wenn Sie in Eile sind, kochen
Sie manuell, indem Sie Kochart und
Länge selbst auswählen.
F: Kann im Mikrowellengerät ein herkömmliches Fleischthermometer
verwendet werden?
A: Nur für den reinen GRILLBETRIEB
können Sie ein Fleischthermometer
verwenden. Benutzen Sie für den
MIKROWELLENBETRIEB bzw. für den
KOMBINATIONSBETRIEB niemals ein
herkömmliches Fleischthermometer,
denn das Metall des Thermometers
kann Funkenbildung verursachen.
F: Warum sind während des
Kombinationsgarens brummende und
klickende Geräusche zu hören?
A: Diese Geräusche sind bedingt
durch das automatische Umschalten
von MIKROWELLENLEISTUNG
auf GRILLEISTUNG während des
Kombinationsbetriebes. Dies ist
normal.
F: Warum riecht das Mikrowellengerät
unangenehm und erzeugt Rauch nach
dem Grill- bzw. Kombinationsbetrieb?
A: Nach mehrfachem Gebrauch des Gerätes ist es notwendig, das Gerät gründlich zu reinigen.
Sie können zusätzlich das Gerät
ohne Lebensmittel, Glasdrehteller
und Rollenring für 5 Minuten
mit dem Grill in Betrieb setzen.
Damit ist sichergestellt, daß
Lebensmittelrückstaännde
und konservierende Ölreste verbrennen, die den Geruch und Rauch verursachen.
F: Das Gerät stoppt den Mikrowellen-
Garvorgang und die Meldung „H97“ oder „H98“ erscheint auf dem Display.
A: Die Fehlermeldung weist auf ein
Problem bei der Mikrowellenerzeugung
hin. Bitte wenden Sie sich an einen
autorisierten Kundendienstvertreter.
Q Der Lüfter läuft auch nach dem Kochen weiter. Warum?
A Nach Gebrauch des Grills
der Kombifunktion kann der Lüfter
3 Minuten weiterlaufen, um die
Elektroteile abzukühlen. Dies ist ganz
normal und Sie können den Ofen
problemlos weiterbenutzen.
Pflege des Mikrowellengerätes
1.
Vor dem Reinigen den Netzstecker
aus der Steckdose ziehen.
2.
Halten Sie stets den Garraum, die Tür
und den Türrahmen sauber.
Entfernen Sie Spritzer von Speisen
und Flüssigkeiten, die an den
Garraumwänden und der Tür haften,
mit einem feuchten Tuch und ggf.
mildem Reinigungsmittel. Scharfe
Reinigungs- und Scheuermittel
sind nicht empfehlenswert.
VERWENDEN SIE IN KEINEM FALL
BACKOFENREINIGUNGSMITTEL.
3.
4. 5.
6. Verwenden Sie zur Reinigung
der gläsernen Mikrowellentür
keine Scheuermittel oder scharfe
Metallschaber, da dies eine
Beschädigung der Oberfläche zur
Folge haben und zum Zerspringen des
Glases führen könnte.
Das Gehäuse des Gerätes sollte mit
einem weichen Tuch abgewischt
werden. Achten Sie darauf, daß kein
Wasser durch die Entlüftungsschlitze
ins Geräteinnere gelangt, da das
Gerät sonst Schaden nehmen könnte.
7. Den Glasdrehteller herausnehmen
und abkühlen lassen, bevor Sie diesen
in warmem Seifenwasser oder in der
Spülmaschine reinigen.
8.
Der Rollenring und die Vertiefung
im Geräteboden sollten regelmäßig
gereinigt werden. Damit werden
unnötige Betriebsgeräusche
vermieden und die Ansammlung
von Lebensmittelresten verhindert.
Einfach den Boden mit einem feuchten
Tuch auswischen und anschließend
trocknen. Der Rollenring kann mit
mildem Seifenwasser gereinigt
werden. Achten Sie darauf, daß Sie
den Rollenring und Drehteller nach
dem Reinigen wieder richtig einsetzen.
9.
Während des GRILL- und
KOMBINATIONSBETRIEBS
können Spritzer von Speisen und
Getränken an den Garraumwänden
haften bleiben. Wird das Gerät nicht
regelmäßig gereinigt, kann es zur
Rauchentwicklung während des
Betriebs kommen.
10. Das Mikrowellengerät darf
ausschließlich vom qualifizierten
Panasonic-Kundendienst geprüft oder
repariert werden.
Ist das Bedienungsfeld verschmutzt,
säubern Sie dieses mit einem
trockenen, weichen Tuch. Verwenden
Sie in keinem Fall scharfe Reinigungsbzw. Scheuermittel. Damit es nicht zu
einem unvorhergesehenen Betrieb
des Gerätes kommt, lassen Sie
die Tür des Gerätes beim Säubern
geöffnet. Drücken Sie nach dem
Säubern die STOPP-/LÖCHTASTE.
11. Ein Dampfreiniger darf nicht zur Reinigung verwendet werden.
12. Wird das Miikrowellengerät nicht
in einem sauberen Zustand gehalten,
kann dies zu einer Güteminderung
der Oberflächen führen, was
wiederum eine Beeinträchtigung der
Lebensdauer des Geräts mit sich
bringen und eventuell eine Gefahr für
den Benutzer darstellen kann.
Während des Betriebes kann sich
durch Verdampfen von
Feuchtigkeit innen oder außen
auf dem Sichtfenster des Gerätes
Kondenswasser niederschlagen und
evtl. unter der Tür abtropfen. Dieser
Vorgang ist normal und kann verstärkt
bei niedrigen Raumtemperaturen und
hoher Luftfeuchtigkeit auftreten. Die
Sicherheit des Gerätes ist dadurch
nicht beeinträchtigt. Nach dem Betrieb
das Kondenswasser mit einem
weichen Tuch abwischen.
13. Die Luftabzüge immer freihalten.
Überprüfen Sie, dass die Luftabzüge
an der Ober-, Unter- und Rückseite
des Geräts nicht durch Staub oder
anderes Material verstopft werden.
Wenn die Luftabzüge verstopft sind,
kann dies zu Überhitzung führen und
die Funktionsfähigkeit des Geräts
beeinträchtigen eine Gefahr für den
Benutzer darstellen kann.
63
Technische Daten
Bringen Sie bitte dieses Produkt für die
Behandlung, Rohstoffrückgewinnung
und Recycling zu den eingerichteten
kommunalen Sammelstellen bzw.
Wertstoffsammelhöfen, die diese Geräte
kostenlos entgegennehmen.
Netzspannung:
230 V, 50 Hz
Leistungsaufnahme: Maximum; 2120 W
Mikrowelle; 1050 W
Grill; 1160 W
Ausgangsleistung: Mikrowelle; 1000 W (IEC-60705)
Grillheizeinrichtung; 1100 W
Äußere Abmessungen:
525 (W) x 401 (D) x 310 (H)
Garraumabmessungen:
359 (W) x 362 (D) x 247 (D)
Gewicht:
12.8 Kg
Geräuschpegel: 66 dB
Die Angaben sind Annäherungswerte;
Änderungen ohne Vorankündigung sind
vorbehalten.
Die ordnungsgemäße Entsorgung dieses
Produkts dient dem Umweltschutz
und verhindert mögliche schädliche
Auswirkungen auf Mensch und Umwelt,
die sich aus einer unsachgemäßen
Handhabung der Geräte am Ende Ihrer
Lebensdauer ergeben könnten.
Genauere Informationen zur
nächstgelegenen Sammelstelle bzw.
Recyclinghof erhalten Sie bei Ihrer
Gemeindeverwaltung.
Für Geschäftskunden in der
Europäischen Union
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein
Gerät, das die europäische Norm für EMVFunkstörungen (EMV = Elektromagnetische
Verträglichkeit), EN 55011, erfüllt. Gemäß
dieser Norm ist dieses Produkt ein Gerät
der Gruppe 2, Klasse B und hält alle
Grenzwerte ein. Gruppe 2 bedeutet, dass in
diesem Gerät Hochfrequenz-Energie für das
Erwärmen oder Garen von Lebensmitteln
absichtlich als elektromagnetische
Strahlung erzeugt wird. Klasse B sagt aus,
dass dieses Produkt in einem normalen
Wohnbereich betrieben werden darf.
Bitte treten Sie mit Ihrem Händler oder
Lieferanten in Kontakt, wenn Sie elektrische
und elektronische Geräte entsorgen
möchten. Er hält weitere Informationen für
sie bereit.
Informationen zur Entsorgung
in Ländern außerhalb der
Europäischen Union
Dieses Symbol ist nur in der Europäischen
Union gültig.
Benutzerinformationen
zur Entsorgung von
elektrischen und
elektronischen Geräten
(private Haushalte)
Hergestellt von: Panasonic Appliances
Microwave Oven (Shanghai) Co., Ltd
888, 898 Longdong Road.
Pudong, Shanghai, 201203, China.
Importeur: Panasonic Marketing
Europe GmbH
Anschrift: Panasonic Testing Centre
Winsbergring 15, 22525 Hamburg,
Deutschland.
Entsprechend der grundlegenden
Firmengrundsätzen der Panasonic-Gruppe
wurde ihr Produkt aus hochwertigen
Materialien und Komponenten entwickelt
und hergestellt, die recycelbar und wieder
verwendbar sind.
Dieses Symbol auf Produkten und/oder
begleitenden Dokumenten bedeutet, dass
elektrische und elektronische Produkte am
Ende ihrer Lebensdauer vom Hausmüll
getrennt entsorgt werden müssen.
64
Panasonic Corporation
http://panasonic.net
© Panasonic Corporation 2013
F00039X81GP
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising