AEG 20005VA-WN User manual

AEG 20005VA-WN User manual
COMPETENCE 20005VA
Elektro-Standherd
Benutzerinformation
2
Gebrauchsanweisung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7
Gerätebeschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gesamtansicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bedienblende . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kochfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ausstattung Backofen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zubehör Backofen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8
8
9
9
10
10
Vor dem ersten Gebrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Erstes Reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11
11
Bedienung des Kochfeldes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kochstufe einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Restwärmeanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12
13
14
Bedienen des Backofens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofen ein- und ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofen-Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rost, Blech unf Fettpfanne einsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15
15
16
16
Anwendungen, Tabellen und Tipps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kochgeschirr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backtabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Braten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Brattabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Flächengrillen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Grilltabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einkochen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17
17
19
20
23
23
25
25
26
Reinigung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gerät von außen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kochfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rahmen des Kochfeldes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofeninnenraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
28
28
28
29
30
30
3
4
Einschubgitter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofenbeleuchtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofen-Tür . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Geschirrwagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
31
31
32
33
Was tun, wenn ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
34
Aufstellanweisung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gerät ausrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sicherheitshinweise für den Installateur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
35
35
35
36
Garantiebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
37
Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
39
5
6
7
Bedienblende
Türgriff
Vollglastür
Geschirrwagen
8
Betriebs-Kontrolllampe
Temperatur-Kontrolllampe
Kochstellen-Schalter
Temperatur-Wahl
Backofen-Funktionen
Einkreis-Kochzone
1200W
Einkreis-Kochzone
1800W
Backofen-Dampfaustritt
Restwärme-Anzeige
Einkreis-Kochzone
1800W
Einkreis-Kochzone
1200W
9
10
Bevor Sie das Gerät das erste Mal benutzen, sollten Sie es gründlich reinigen.
Das Glaskeramik-Kochfeld feucht abwischen.
Achtung: Benutzen Sie keine scharfen, scheuernden Reinigungsmittel!
Die Oberfläche könnte beschädigt werden.
Verwenden Sie bei Metallfronten handelsübliche Pflegemittel.
1. Schalter Backofen-Funktionen auf Beleuchtung
stellen.
2. Alle Zubehörteile und Einschubgitter entnehmen und mit warmer Spül-
mittellauge reinigen.
3. Backofen ebenfalls mit warmer Spülmittellauge auswaschen und
trocknen.
4. Gerätefront feucht abwischen.
11
Beim Einschalten der Kochzone kann diese kurz summen. Das ist eine
Eigenart aller Glaskeramikkochzonen und beeinträchtigt weder Funktion noch Lebensdauer des Gerätes.
Kochstufen
In den Bereichen 1 - 12 können Sie die Kochstufen einstellen.
1 = kleinste Leistung
12 = höchste Leistung
Schalten Sie die Kochzone ca. 5-10 Minuten vor dem Kochende aus, um
die Restwärme zu nutzen. So sparen Sie elektrische Energie.
12
13
Ihr Glaskeramikkochfeld ist mit einer Restwärmeanzeige ausgestattet.
Diese leuchtet auf, sobald eine Kochzone heiß ist, und warnt vor
unbedachter Berührung.
Auch nach dem Ausschalten der Kochzone erlischt die Restwärmeanzeige erst, wenn die Kochzone abgekühlt ist.
Sie können die Restwärme zum Schmelzen und Warmhalten von Speisen
benutzen.
Achtung! Solange die Restwärmeanzeige leuchtet, besteht Verbrennungsgefahr.
Achtung! Bei einem Stromausfall erlischt auch die Restwärmeanzeige
und damit der Hinweis auf vorhandene Restwärme. Die Möglichkeit sich
zu verbrennen besteht jedoch weiter. Dieses können Sie durch aufmerksames Beobachten vermeiden.
14
Betriebs-Kontrolllampe
Temperatur-Kontrolllampe
Temperatur-Wahl
Backofen-Funktionen
1. Drehen Sie den Schalter Backofen-Funktionen auf die gewünschte
Funktion.
2. Drehen Sie den Schalter Temperaturwahl auf die gewünschte Temperatur.
Die rote Betriebs-Kontrolllampe leuchtet, solange der Backofen oder die
Kochstellen in Betrieb sind.
Die rote Temperatur-Kontrolllampe leuchtet, solange der Backofen aufheizt.
3. Zum Abschalten des Backofens den Schalter Backofen-Funktionen und
den Schalter Temperaturwahl in die Null-Position drehen.
In der Schalterstellung
ist nur die Beleuchtung eingeschaltet, der
Backofen heizt nicht.
15
Für den Backofen stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung:
Mit dieser Funktion können Sie den Backofeninnenraum, z.B. zum
Reinigen, beleuchten.
Zum Backen und Braten auf einer Ebene.
Zum Nachbacken von Kuchen mit krossen Böden.
Zum Grillen flacher Lebensmittel in größeren Mengen und zum
Toasten.
Blech bzw. Fettpfanne in die gewünschte Einsatzebene einsetzen.
Rost in die gewünschte Einsatzebene einsetzen.
16
17
18
19
Bei längeren Backzeiten können Sie den Backofen ca.10 Minuten vor Ende
der Backzeit ausschalten, um die Nachwärme zu nutzen.
Die Tabellen gelten, wenn nicht anders vorgegeben, für das Einsetzen in
den kalten Backofen.
Art des
Gebäcks
Einsatz
ebene
Temperatur
°C
Zeit
Std.:Min.
Napf- oder Rodonkuchen
1
160-180
0:50-1:10
Sandkuchen/Königskuchen
1
150-170
1:10-1:30
Biskuittorte
1
160-180
0:25-0:40
Gebäck in Formen
1)
Tortenboden Mürbeteig
3
190-210
0:10-0:25
Tortenboden Rührteig
3
170-190
0:20-0:25
Gedeckte Apfeltorte
1
170-190
0:50-1:00
Pikante Torte (z.B. Quiche Lorraine)
1
180-200
0:30-1:10
Käsetorte
1
160-180
1:00-1:30
3
170-190
0:30-0:40
Gebäck auf Backblechen
Hefezopf-/kranz
20
1)
Christstollen
3
160-180
0:40-1:00
Brot (Roggenbrot)
-zuerst
-dann
2
2501)
160-180
0:20
0:30-1:00
Windbeutel/Eclairs
2
190-2001)
0:10-0:20
Biskuitrolle
1
1)
170-190
0:15-0:20
Streuselkuchen trocken
3
150-160
0:20-0:40
1)
Butter-/Zuckerkuchen, Bienenstich
3
190-210
0:15-0:30
Obstkuchen
(auf Hefeteig/Rührteig)2)
3
170-190
0:25-0:50
Obstkuchen auf Mürbeteig2)
3
170-190
0:40-1:20
Blechkuchen mit empfindlichen
Belägen (z.B. Quark, Sahne, usw.)
2
170-190
0:50-1:10
Einsatz
ebene
Temperatur
°C
Zeit
Std.:Min.
1
190-2101)
0:30-1:00
1
1)
0:10-0:25
1)
0:08-0:15
1
1)
210-230
0:30-0:50
Mührbeteigplätzchen
3
170-1901)
0:06-0:20
Spritzgebäck
3
160-1801)
0:20-0:25
Rührteigplätzchen
3
170-190
0:15-0:20
Eiweißgebäck, Baiser
3
100-120
2:00-2:30
Makronen
3
120-140
0:30-0:50
Hefekleingebäck
3
170-190
0:20-0:40
Blätterteigkleingebäck
3
190-2101)
0:20-0:30
Brötchen
2
215-2351)
0:10-0:20
Art des
Gebäcks
Pizza (mit viel Belag)2
Pizza (dünn)
Fladenbrot
Wähen (CH)
1
230-250
230-250
Kleingebäck
1) Backofen vorheizen
2) Universalblech bzw. Fettpfanne verwenden
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement