AEG 30005FA-W User manual

AEG 30005FA-W User manual
COMPETENCE 30005FA
Elektro-Standherd
Benutzerinformation
PERFEKT IN FORM UND FUNKTION
2
Gebrauchsanweisung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7
Gerätebeschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gesamtansicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bedienblende . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ausstattung Kochmulde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ausstattung Backofen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zubehör Backofen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8
8
9
9
10
11
Vor dem ersten Gebrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Erstes Reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11
11
Bedienen der Kochstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kochstufe einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12
13
Bedienen des Backofens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofen ein- und ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofen-Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rost, Blech unf Fettpfanne einsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fettfilter einsetzen/herausnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14
14
15
16
16
Anwendungen, Tabellen und Tipps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kochgeschirr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backtabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tabelle Aufläufe und Überbackenes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tabelle Tiefkühl-Fertiggerichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Braten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Brattabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Flächengrillen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Grilltabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einkochen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17
17
19
21
25
25
26
26
28
28
29
3
4
Reinigung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gerät von außen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kochfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofeninnenraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fettfilter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einschubgitter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofenbeleuchtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofen-Tür . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Geschirrwagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
31
31
31
32
32
32
33
33
34
35
Was tun, wenn ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
36
Aufstellanweisung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gerät ausrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sicherheitshinweise für den Installateur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
37
37
37
38
Garantiebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
39
Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
42
5
6
7
Bedienblende
Türgriff
Vollglastür
Geschirrwagen
8
Bedienblende
Betriebs-Kontrolllampe
Temperatur-Kontrolllampe
Kochstellen-Schalter
Temperatur-Wahl
Backofen-Funktionen
Ausstattung Kochmulde
9
10
Vor dem ersten Gebrauch
Erstes Reinigen
Bevor Sie das Gerät das erste Mal benutzen, sollten Sie es gründlich reinigen.
Achtung: Benutzen Sie keine scharfen, scheuernden Reinigungsmittel!
Die Oberfläche könnte beschädigt werden.
Verwenden Sie bei Metallfronten handelsübliche Pflegemittel.
1. Schalter Backofen-Funktionen auf Beleuchtung
stellen.
2. Alle Zubehörteile und Einschubgitter entnehmen und mit warmer Spül-
mittellauge reinigen.
3. Backofen ebenfalls mit warmer Spülmittellauge auswaschen und
trocknen.
4. Gerätefront feucht abwischen.
11
12
13
Bedienen des Backofens
Backofen ein- und ausschalten
Betriebs-Kontrolllampe
Temperatur-Kontrolllampe
Temperatur-Wahl
Backofen-Funktionen
1. Drehen Sie den Schalter Backofen-Funktionen auf die gewünschte
Funktion.
2. Drehen Sie den Schalter Temperaturwahl auf die gewünschte Temperatur.
Die rote Betriebs-Kontrolllampe leuchtet, solange der Backofen oder die
Kochstellen in Betrieb sind.
Die rote Temperatur-Kontrolllampe leuchtet, solange der Backofen aufheizt.
3. Zum Abschalten des Backofens den Schalter Backofen-Funktionen und
den Schalter Temperaturwahl in die Null-Position drehen.
In der Schalterstellung
ist nur die Beleuchtung eingeschaltet, der
Backofen heizt nicht.
Der Zierdeckel des Gerätes muss geöffnet sein, um Überhitzung zu
vermeiden.
14
Backofen-Funktionen
Für den Backofen stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung:
Beleuchtung
Mit dieser Funktion können Sie den Backofeninnenraum, z.B. zum
Reinigen, beleuchten.
Ober- und Unterhitze
Zum Backen und Braten auf einer Ebene.
Unterhitze
Zum Nachbacken von Kuchen mit krossen Böden.
Heißluft
Zum Backen auf bis zu zwei Ebenen.
Die Backofentemperaturen 20-40 °C niedriger einstellen als bei Ober-/
Unterhitze.
Großflächengrill
Zum Grillen flacher Lebensmittel in größeren Mengen und zum
Toasten.
Infrabraten
Zum Braten größerer Fleischstücke oder Geflügel auf einer Ebene. Die
Funktion eignet sich auch zum Gratinieren und Überbacken.
15
16
17
18
Backofen-Funktion: Ober- und Unterhitze
oder Heißluft
.
Backformen
eignen sich Formen aus dunklem Metall
• Für Ober- und Unterhitze
und beschichtete Formen.
sind auch helle Metallformen geeignet.
• Für Heißluft
Einsatzebenen
ist auf einer Ebene möglich.
• Backen mit Ober- und Unterhitze
• Mit Heißluft
können Sie auf bis zu 2 Backblechen gleichzeitig
backen:
1 Backblech:
z.B. Einsatzebene 2
1 Backform:
z.B. Einsatzebene 1
2 Backbleche:
Einsatzebene 1 und 3
19
Allgemeine Hinweise
• Blech mit der Abschrägung nach vorne einsetzen!
• Sie können mit Ober- und Unterhitze
auch zwei Formen gleichzeitig
nebeneinander auf dem Rost backen. Die Backzeit verlängert sich nur
unwesentlich.
Hinweise zu den Backtabellen
In den Tabellen finden Sie für eine Auswahl an Gerichten die dafür erforderlichen Temperaturangaben, Garzeiten und Einsatzebenen.
• Die Temperaturen und Backzeiten sind Richtwerte, da sie von der Zusammensetzung des Teiges, der Menge und der Backform abhängig
sind.
• Wir empfehlen, beim ersten Mal den kleineren Temperaturwert einzustellen, und erst bei Bedarf, z. B. wenn eine stärkere Bräunung gewünscht wird oder die Backzeit zu lange dauert, eine höhere
Temperatur zu wählen.
• Finden Sie für ein eigenes Rezept keine konkreten Angaben, orientieren Sie sich an einem ähnlichen Gebäck.
• Beim Backen von Kuchen auf Backblechen oder in Formen auf mehreren Ebenen kann die Backzeit um 10-15 Minuten länger sein.
• Feuchte Gebäcke (z. B. Pizzas, Obstkuchen etc.) werden auf einer Ebene zubereitet.
• Höhenunterschiede des Backgutes können am Anfang des Backvorgangs zu unterschiedlicher Bräunung führen. In diesem Fall verändern Sie bitte nicht die Temperatureinstellung.
Bräunungsunterschiede gleichen sich im Laufe des Backvorgangs aus.
Bei längeren Backzeiten können Sie den Backofen ca.10 Minuten vor
Ende der Backzeit ausschalten, um die Nachwärme zu nutzen.
Die Tabellen gelten, wenn nicht anders vorgegeben, für das Einsetzen in
den kalten Backofen.
20
Art des
Gebäcks
Backofenfunktion
Einsatz
ebene
Temperatur
°C
Zeit
Std.:Min.
Gebäck in Formen
Napf- oder Rodonkuchen
Heißluft
1
150-160
0:50-1:10
Sandkuchen/Königskuchen
Heißluft
1
140-160
1:10-1:30
Biskuittorte
Heißluft
1
140-160
0:25-0:40
Ober- und
Unterhitze
3
180-200
0:10-0:25
Heißluft
3
150-170
0:20-0:25
Gedeckte Apfeltorte
Ober- und
Unterhitze
1
170-190
0:50-1:00
Pikante Torte (z.B. Quiche
Lorraine)
Ober- und
Unterhitze
1
180-200
0:30-1:10
Käsetorte
Ober- und
Unterhitze
1
170-190
1:00-1:30
Hefezopf-/kranz
Ober- und
Unterhitze
3
170-190
0:30-0:40
Christstollen
Ober- und
Unterhitze
3
160-1801)
0:40-1:00
Brot (Roggenbrot)
-zuerst
-dann
Ober- und
Unterhitze
2
2501)
160-180
0:20
0:30-1:00
Windbeutel/Eclairs
Heißluft
2
190-2001)
0:10-0:20
Ober- und
Unterhitze
1
170-1901)
0:15-0:20
Streuselkuchen trocken
Heißluft
3
150-160
0:20-0:40
Butter-/Zuckerkuchen
Ober- und
Unterhitze
3
190-2101)
0:15-0:30
Heißluft
3
150-170
0:25-0:50
Obstkuchen auf
Mürbeteig
Ober- und
Unterhitze
3
160-170
0:40-1:20
Blechkuchen mit
empfindlichen Belägen
(z.B. Quark, Sahne,
Bienenstich)
Ober- und
Unterhitze
2
170-190
0:50-1:10
Tortenboden Mürbeteig
Tortenboden Rührteig
Gebäck auf Backblechen
Biskuitrolle
Obstkuchen
(auf Hefeteig/Rührteig)2)
21
Art des
Gebäcks
Backofenfunktion
Einsatz
ebene
Temperatur
°C
Zeit
Std.:Min.
Pizza (mit viel Belag)2
Ober- und
Unterhitze
1
190-2101)
0:30-1:00
Pizza (dünn)
Ober- und
Unterhitze
1
230-2501)
0:10-0:25
Fladenbrot
Ober- und
Unterhitze
1
250-270
0:08-0:15
Wähen (CH)
Ober- und
Unterhitze
1
210-2301)
0:30-0:50
Heißluft
3
150-160
0:06-0:20
Heißluft
3
140-160
0:40-0:45
Heißluft
3
150-160
0:15-0:20
Eiweißgebäck, Baiser
Heißluft
3
80-100
2:00-2:30
Makronen
Heißluft
3
100-120
0:30-0:50
Hefekleingebäck
Heißluft
3
150-160
0:20-0:40
Kleingebäck
Mührbeteigplätzchen3)
3)
Spritzgebäck
Rührteigplätzchen
3)
Blätterteigkleingebäck
Brötchen
1)
2)
3)
22
Heißluft
Heißluft
Backofen vorheizen
Universalblech bzw. Fettpfanne verwenden
Backen auf 2 Ebenen möglich
3
2
1)
0:20-0:30
1)
0:10-0:20
170-180
180-200
Heißluft
Einsatzebene von unten
Zeit
Std.:Min.
2 Ebenen
Temperatur
°C
Windbeutel/Eclairs
1/3
190-2001)
0:10-0:20
Streuselkuchen, trocken
1/3
140-160
0:30-0:60
Mürbeteigplätzchen
1/3
150-160
0:15-0:35
Spritzgebäck
1/3
140-160
0:40-0:45
Rührteigplätzchen
1/3
160-170
0:25-0:40
Eiweißgebäck, Baiser
1/3
80-100
2:10-2:50
Makronen
1/3
100-120
0:40-1:20
Hefe-Kleingebäck
1/3
160-170
0:30-0:60
Art des Gebäcks
Gebäck auf Backblechen
Kleingebäck
1)
Blätterteig-Kleingebäck
1/3
170-180
0:30-0:50
Brötchen
1/3
180-200
0:10-0:20
1) Backofen vorheizen
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Allgemeine Hinweise
• Die Kochplatten nach dem Reinigen kurz aufheizen, um sie zu trocknen.
• Keine feuchten oder nassen Teile auf die Kochplatten legen.
• Kochgeschirr vor dem Aufsetzen trocken reiben.
Durch die thermische Belastung beim Kochvorgang kann sich der Edelstahlrand der Platte leicht verfärben. Dieser Vorgang ist physikalisch
bedingt.
Reinigen Sie das Gerät nach jedem Gebrauch. Verschmutzungen lassen
sich so am leichtesten entfernen und brennen erst gar nicht fest.
1. Zur Reinigung die Backofen-Beleuchtung einschalten.
2. Den Backofen nach jeder Benutzung mit Spülmittellauge auswischen und
trocknen.
Hartnäckige Verschmutzungen mit speziellen Backofenreinigern entfernen.
Achtung: Bei Verwendung von Backofenspray bitte unbedingt die Angaben des Herstellers beachten!
Alle Einschubteile (Rost, Backblech, Einschubgitter usw.) nach jedem
Gebrauch spülen und gut abtrocknen. Zur leichteren Reinigung kurz
einweichen.
1. Den Fettfilter in heißer Spülmittellauge oder in der Geschirrspülmaschine reinigen.
2. Bei stark eingebrannter Verschmutzung in etwas Wasser und 2-3
Esslöffel Reiniger für Geschirrspülmaschinen auskochen.
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement