Electrolux ESF245 User manual

Electrolux ESF245 User manual
Inhalt
Für den Bediener
Für den Installateur
Sicherheitshinweise
3
Technische daten
Allgemeine Ratschläge
4
Installation
- Schäden
- Anwendungsbereich
- Bei frostgefahr
- Einbau
- Materialkennzeichnungen
Beschreibung der maschine
- Aufstellung
- Wasseranschluss
- Wasserablauf
- Elektroanschluss
5
- Zugaberegler für Klarspüler
- Sprüharm
- Grobsieb
- Feinsieb
- Reinigerfach
- Wasserenthärtungsanlage
- Stöpsel der Enthärtungsanlage
Bedienungsfeld und
Programmdaten
6
Einräumen
7
- Einordnen des Geschirrs
- Anleitung für Prüfungstests
Probelauf
8
Wenn fehler auftreten
9
Service
10
- Service und Ersatzteile
Garantiebedingungen
-
10
Das Gerät erfüllt die folgenden EG-Richtlinien:
73/23/EWG vom 19.02.1973 – Niedrigspannungsrichtlinie.
89/336/EWG vom 03.05.1989 (einschließlich Änderungsrichtlinie
92/31/EWG) Richtlinie zur elektromagnetischen Kompatibilität.
-2-
9
11
Installation
Aufstellung
Die Standardausführung der Maschine ist für den Einbau
in ein Spülenelement bzw. zur Aufstellung auf einer festen
Platte vorgesehen. Die Maschine muß waagerecht stehen,
sonst kann ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtigt werden.
Mit den verstellbaren Füßen (8 mm Justierhöhe) können
Sie die Höhe regulieren.
Wasseranschluss
Die Temperatur des einlaufenden Wassers darf 65 °C
nicht übersteigen und der Wasserdruck sollte zwischen
50-1000 kPa (0,5-10 bar) betragen.
Es ist wichtig, daß ein Absperrhahn in unmittelbarer Nähe
der Maschine vorhanden ist. Spezialmischbatterien mit
Anschluß für Geschirrspülmaschinen, sowie Erweiterungssätze für ältere Mischbatterien sind im Handel erhältlich.
Legen Sie den kombinierten Filter mit Dichtung in den
Anschlußschlauch und schließen sie den Schlauch an
einen Wasserhahn mit 3/4"-Gewinde an.
Der Anschlußschlauch darf nicht mit einem Verlängerungsschlauch verbunden werden. Wenn der Schlauch zu kurz
ist, wird der gesamte Schlauch durch einen längeren Hochdruckschlauch ersetzt, der speziell für diesen Zweck dient.
Das andere Ende des Anschlußschlauches, das mit der
Maschine verbunden ist, kann in alle Richtungen gedreht
werden. Hierzu löst man die Befestigungsmutter, dreht
den Schlauch in die gewünschte Richtung und schraubt
die Mutter wieder fest.
Wasserablauf
Platzieren Sie den Ablaufschlauch wie abgebildet über
dem Spülbecken. Der Schlauch darf an keiner Stelle
höher als 75 cm über der Stellfläche des Geschirrspülers
hinausragen. Wenn er höher verlegt wird, kann die
Funktion der Maschine beeinträchtigt werden.
Außerdem muss sichergestellt sein, dass der Innendurchmesser des Schlauchs an keiner Stelle weniger als 13 mm
beträgt. Wenn der Ablaufschlauch zu lang sein sollte, wird
er einfach auf die gewünschte Länge gekürzt.
Schneiden Sie den Schlauch mit Hilfe eines scharfen
Messers in der gewünschten Länge ab.
● Montieren Sie den Krümmer am Abwasserschlauch.
●
Elektroanschluss
Der Geschirrspüler muß an eine geerdete Steckdose
angeschlossen werden. Diese soll problemlos zu erreichen
und mit einer 10 A Sicherung abgesichert sein.
Bei sämtlichen Eingriffen muß zunächst die Stromzufuhr der Maschine unterbrochen werden, z. B.
indem der Stecker herausgezogen wird.
Ein fester Elektroanschluß darf nur durch einen
autorisierten Elektroinstallateur erfolgen.
- 11 -
Sicherheitshinweise
Vor Installation und Betrieb der Maschine sollten Sie diese Gebrauchsanweisung mit den Ratschlägen und
Warnhinweisen sorgfältig lesen. Dann wird Ihnen die Maschine lange Zeit gute Dienste leisten.
Alle Personen, die die Maschine benutzen, sollten mit der Bedienung und den Sicherheitsdetails vertraut sein.
Heben Sie die Gebrauchsanweisung daher sorgfältig auf. Bei Umzug oder Besitzerwechsel darauf achten,
daß die Maschine zusammen mit der Gebrauchsanweisung abgegeben wird, damit sich jeder Benutzer über
die verschiedenen Funktionen und Sicherheitsdetails informieren kann.
●
●
Wenn wasser austritt:
Denken Sie bitte daran, daß die Plastikbeutel der Verpackung für Kleinkinder zu einem lebensgefährlichen
Spielzeug werden können.
Die Maschine eignet sich ausschließlich zum Reinigen
von spülmaschinenfestem Geschirr. Eine Verwendung
für andere Zwecke kann zu Personen- und Sachschäden
führen.
●
Die Maschine ist ausschließlich von Erwachsenen zu
bedienen. Bedienvorrichtungen und Geräteteile sind
kein Spielzeug!
●
Die Installation muß von einem Installationsfachmann
gemäß dieser Gebrauchs- und Installationsanweisung
durchgeführt werden.
●
Der Absperrhahn für den Wasseranschluß muß leicht
zugänglich sein.
●
Das Anschlußkabel ist an eine geerdete Steckdose
anzu schließen. Die Festinstallation muß von einem
Fachmann durchgeführt werden.
●
Unterbrechen Sie sofort Wasser- und Stromzufuhr
(Stecker herausziehen oder Sicherung im Sicherungskasten herausdrehen).
●
Verbindungen und Anschlüsse auf Dichtheit überprüfen.
●
Kundendienst benachrichtigen.
●
Trotz der Sicherheitsausrüstung ist ein gewisses Risiko
des Wasseraustritts bei Wasseranschlüssen nie ganz
auszuschließen. Stellen Sie deshalb den Wasserhahn am
besten immer ab, wenn die Maschine nicht in Betrieb ist.
●
Service- und Reparaturarbeiten sind von einem vom
Hersteller autorisierten Serviceunternehmen auszuführen. Nur Ersatzteile von diesen Unternehmen
verwenden. Versuchen Sie niemals, die Maschine
selbst zu reparieren.
Der reiniger für geschirrspülmaschinen ist stark
ätzend! Er darf daher nicht für andere zwecke
verwendet werden! Wenn eine person reiniger
verschluckt hat, sofort 1-2 glas milch oder wasser trinken. Wenn reiniger in die augen gelangt,
sofort mit reichlich wasser ausspülen.
●
Vor Eingriffen in die Maschine muß die Stromzufuhr
unterbrochen werden. Hierzu Stecker herausziehen.
●
Achten Sie darauf, daß Kinder sich nicht auf die Tür
stellen oder sich an sie hängen.
●
Bei Einbau der Maschine in eine Küchenzeile, nur den
zugelassenen Einbausatz verwenden.
●
Beim Umstellen der Maschine - z. B. bei der Installation
oder zum Reinigen - darauf achten, daß das Kabel nicht
eingeklemmt wird.
●
Spitze Messer nicht mit der Spitze nach oben in den
Besteckkorb, sondern in die Sicherheitsmulde im
Geschirrkorb legen.
●
Vermeiden Sie das Öffnen der Tür unter Betrieb, da
hierbei heiße Dämpfe austreten.
●
Wenn das Geschirr vor Beendigung des Spülprogramms
entnommen wird, muß es unter reichlich fließendem
Wasser abgespült werden, um eventuelle Reste des
Reinigers zu entfernen.
Bei unfällen in verbindung mit reiniger ist immer
ein arzt zu konsultieren.
-3-
Der Gefährliche reiniger muss an einem sicheren
platz aufbewahrt werden, auf keinen fall auf
dem spültisch oder in reichweite von kindern.
822 90 11-34
Allgemeine ratschläge
Schäden
Etwaige Schäden sofort dem für den Transport
Verantwortlichen melden. Kontrollieren, daß die Maschine
unbeschädigt ist. Eventuelle Schäden, Fehler oder fehlende
Teile sofort dem Verkäufer melden.
1
Niemals Verpackungsmaterial unbeaufsichtigt
lassen, so daß Kinder damit spielen können.
Überprüfen Sie beim Auspacken der Maschine, ob das
folgende Zubehör vorhanden ist:
● Trichter zum Befüllen mit Salz (1)
●
Krümmer für den Abwasserschlauch (2)
●
Scheibe/Filter für Anschlußschlauch (3)
2
3
Anwendungsbereich
Diese Spülmaschine ist nur zum Spülen von Haushaltsgeschirr geeignet. Bei Verwendung für andere Zwecke können
Schäden entstehen, und die Garantie verliert ihre Gültigkeit.
Bei frostgefahr
Wenn die Geschirrspülmaschine in Räumen aufgestellt
wird, in denen die Temperatur zeitweise unter 0° C fällt,
kann die geringe Wassermenge, die in Teilen der Maschine
verbleibt, gefrieren und die Maschine beschädigen.
Unterbrechen Sie die Wasserzufuhr der Maschine.
Leeren Sie die Zu- und Abflußschläuche. Das Zulaufventil
muß geleert werden, indem Sie ein Programm einstellen
und die Maschine einige Sekunden lang laufen lassen.
Einbau
Wenn Sie die Maschine in Ihre Küchenzeile einbauen möchten, ist es wichtig, daß Sie unseren speziellen Einbausatz
verwenden. Darin finden Sie auch Anleitungen für die korrekte Installation. Den Einbausatz erhalten Sie bei Ihrem
Spülmaschinenhändler.
Materialkennzeichnungen
Sämtliche Verpackungsmaterialien sind umweltfreundlich.
Die verschiedenen Kunststoffe sind gekennzeichnet und
können recycelt werden:
● PE steht für Polyethylen. Daraus bestehen die
Beutel verpackungen von geschirrspülmaschine
und Gebrauchsanweisung.
● PS steht für formgepreßtes Polysteren. Daraus
bestehen die stoßdämpfenden Verpackungsteile.
Die Kartonverpackungen sollten der Altpapiersammlung
zugeführt werden.
Die Maschine enthält Bauteile aus Kunststoff und Gummi,
die entsprechend gekennzeichnet sind, damit sie nach dem
Ausmustern der Maschine wiederverwertet werden können.
Die Kennzeichnung entspricht dem internationalen Standard.
-4-
Beschreibung der maschine
Zugaberegler für Klarspüler (1)
Durch Anwendung von Klarspüler wird das Geschirr klarer
und trocknet schneller, weil Wasser und Schmutz leichter
abfließen. Bei zu hoher, bzw. zu niedriger Dosierung können jedoch Ränder, bzw. Trockenflecken entstehen. Der
Zugaberegler faßt ca. 140 ml. Diese Menge reicht aus für
40-70 Spülvorgänge, je nach eingestellter Dosierungsmenge.
Wenn die im Zugaberegler vorhandene Menge des Klarspülers das untere Ende der Skala fast erreicht hat, muß
nachgefüllt werden. Dazu die Nachfüllrine herausklappen
und vorsichtig Klarspüler bis zur roten Markierung auf der
Anzeige einfüllen. Nicht zuviel einfüllen und mögliche Spritzer
entfernen, da sonst die Gefahr von Schaumbildung besteht.
Vergessen Sie nicht, die Nachfüllrinne hinterher wieder
einzuklappen. Die Dosierungsmenge hängt vom Härtegrad
(Kalkgehalt) des Wassers ab. Beginnen Sie mit der niedrigsten Dosierung und erhöhen Sie bei Bedarf, indem
Sie den Einstellungspfeil im Uhrzeigersinn drehen.
Vorsicht! Der Zugaberegler für Klarspüler darf nicht mit
flüssigem Spülmittel gefüllt werden.
Sprüharm (2)
Wasserenthärtungsanlage (6)
Alle Düsen im Sprüharm müssen geöffnet sein. Eine verstopfte Düse kann das Spülergebnis erheblich beeinträchtigen. Zum Reinigen des Sprüharms die Mutter im Uhrzeigersinn lösen und Sprüharm anheben. Die Düse säubern
und eventuelle Speisereste herausschütteln.
Einige Geräte sind mit einem Enthärter für hartes (kalkhaltiges) Wasser ausgerüstet. Wenn Ihr Geschirrspüler
einen solchen Enthärter har, ist der Zugaberegler auf eine
niedrige Dosierung einzustellen. Wenn das Wasser hart
ist, kommt es zu Kalkablagerungen im Gerät. Um dies zu
verhindern, wird das Wasser durch einen Spezialbehälter
geleitet, in ihm der Kalk entzogen wird. Da die Enthärtungsanlage mit grobkörnigem Kochsalz arbeitet, muß der Saltzbehälter nach einer gewissen Zeit aufgefüllt werden.
Wenn die Anzeigelampeauf der Blende aufleuchtet, ist es
Zeit zum Nachfüllen. Bevor Sie die Maschine zum ersten
Mal benutzen können, müssen Sie den Verschluss entfernen und grobes Spezialsalz für Spülmaschinen in den
Behälter einfüllen. Dies ist sehr wichtig.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Deckel des Salzbehälters entfernen.
2. Salzbehälter unter Verwendung einer Kanne mit
gewöhnlichem Leitungswasser füllen.
3. Behälter miat grobkörnigem Salz füllen. Es empfiehit sich,
den Trichter zu verwenden, damit kein Salz verschüttet wird.
4. Trichter entfernen und enentuell verschüttetes Salz
aufwischen.
5. Deckel wieder zudrehen.
Der Salzheälter faßt ca 1 liter. Eine Füllung reicht für ca 2030 Anwendungen. Bitte stellen Sie sich, dass der Behälter
immer mit grobkörnigem Spezialsalz gefüllt ist.
Grobsieb (3)
Mit dem Grobsieb werden große Schmutzteile, wie z. B.
Zahnstocher und Eierschalen aufgefangen. Das Sieb
muß immer sauber sein. Dazu bei Bedarf Sieb herausnehmen und unter dem Wasserhahn ausspülen.
Feinsieb (4)
Auch dieses Sieb muß immer sauber sein. Ein schmutziges oder verstopftes Sieb beeinträchtigt immer das
Spülergebnis. Zur Reinigung ist es problemlos herausnehmbar, wenn vorher das Grobsieb entfernt worden ist.
Reinigerfach (5)
Verwenden Sie ausschließlich für Geschirrspüler vorgesehene Reiniger. Füllen Sie den Reiniger in das dafür
vorgesehene Fach. Für ein normales Haushaltsgeschirr
reichen 1-2 Eßlöffel. Vergessen Sie nicht, den Deckel zu
schließen. Die Spülmaschine öffnet das Fach mit dem
Reinigungsmittel automatisch während des Waschgangs
des Programms. Reinigungsmittel für den Vorwaschgang
ist normalerweise nicht erforderlich, kann aber für das
Intensiv-Programm direkt in die Innenseite der Tür gegeben
werden. Darauf achten, dass keine der Gegenstände ein
Öffnen des Reinigungsfachs behindert.
Stöpsel der Enthärtungsanlage
Die Enthärtungsanlage ist vom Werk für eine Wasserhärte
bis 20° dH eingestellt. Wenn Sie härteres Wasser haben,
können Sie die Leistung des
Enthärters erhören, indem Sie
den Gummistöpsel rechts auf der
Rückseite des Gerätes abziehen.
Siehe Zeichnung!
-5-
Bedienungsfeld und Programmdaten
- Alle Zahlenangaben sind Nennwerte und können im Einzelfall geringfügig abweichen, z. B. durch
Temperaturschwankungen des zulaufenden Wassers.
- Die Zahlenangaben gelten für das Spülen von 5 Maßgedecken.
o
1
1
2
2
6
3
5
4
EIN/AUS-Taste
Türverriegelung
Drücken Sie die Taste, um das gewünschte Programm
zu starten.
Drücken Sie den Hebel herunter und öffnen Sie die Tür.
Die Tür sollte während eines laufenden Programms nicht
geöffnet werden. Wenn Sie die Tür nach Programmende
einen Spalt öffnen, trocknet das Geschirr schneller.
Temperaturwähler
55° - Taste gedrückt
65° - Taste nicht gedrückt
3
Programm
Temperaturwähler
45° - Taste gedrückt
4
Wahldrehknopf
Den Wahldrehschalter auf das gewünschte Programm
drehen und die EIN/AUS-Taste drücken. Bei aufwärmen das Wasser steht der Wahldrehknopf still. Um
den Geschirrspüler völlig vom Stromnetz zu trennen,
den Stecker aus der Steckdose ziehen.
5
Anzeige
Während eines laufenden Programms leuchtet die
Anzeige. Sie erlischt, wenn das Programm beendet ist.
6
Salzanzeige
Die Betriebsanzeige zeigt an, wenn Salz nachgefüllt
werden muss. Die Anzeige leuchtet auch nach dem
Auffüllen noch bei einem oder mehreren Programmen.
Dies ist völlig normal.
Vorspülen wird verwendet, wenn Sie die Spülmaschine
nicht komplett füllen und ein ”richtiges” Reinigungsprogramm erst später starten. Das Vorspülprogramm verbraucht wenig Wasser und extrem wenig Energie, da das
Wasser nicht erhitzt wird. Es sollte kein Reiniger verwendet
werden, egal welche Temperatur Sie wählen.
Intensiv für besonders angetrocknetes oder schmutziges
geschirr. Dafür wird eine längerer spülzeit und höhere
wassertemperatur benötigt, weshalb wir 55°C und 65°C
empfelen.
Normal für normal verschmutztes Geschirr. Der Vorwaschgang wird durch einen Spülgang ohne Heizung ersetzt.
Spar wird für leicht verschmutzte Gegenstände wie
Tassen, Untertassen und Gläser verwendet, die nicht
intensiv gespült werden müssen.
-6-
Einräumen
Einordnen des Geschirrs
Die Zeichnung zeigt, wie 5 Maßgedecke eingeräumt werden.
Selbstverständlich ist jedes Geschirr anders. Trotzdem
werden Ihnen die folgenden Ratschläge helfen, immer ein
zufriedenstellendes Spülergebnis zu erzielen.
●
Stellen Sie Gläser, Tassen und Schüsseln immer mit
der Öffnung nach unten.
●
Stellen Sie hohe Geschirrteile schräg, damit das Wasser
beim Trocknen abfließen kann.
●
Die Geschirrteile nicht zu dicht einsortieren. Das gilt ins
besondere für den Besteckkorb. Zwei Löffel, die direkt
übereinander liegen, können nicht sauber werden.
Also: Das wasser muss berall hingelangen können.
●
Darauf achten, daß unter dem Korb kein Besteck mit
schmalen Griffen oder anderes herausragt, das die
Drehung des Sprüharms beeinträchtigen kann.
●
Spülen Sie nie Silber zusammen mit rostfreiem Stahl.
Durch den Kontakt dieser beiden Metalle wird eine che
mische Reaktion ausgelöst, die das Silber verfärbt.
●
Porzellan mit Dekor auf der Glasur kann durch Spülen
in der Maschine beschädigt werden. Dasselbe gilt für
Besteck mit Holz- oder Kunststoffgriffen. Kaufen Sie i
zukunft nur noch spülmaschinenfeste artikel.
●
Aluminium wird durch Spülen in der Maschine matt und
verfärbt sich. Es wird zwar sauber, aber häßlich.
●
Wählen Sie zum Spülen von empfindlichem Geschirr
die niedrigere Temperatur.
●
Nicht alle Kunststoffartikel sind spülmaschinenfest.
Wenn nicht festzustellen ist, ob der Kunststoff für die
Spülmaschine geeignet ist, sollte mit der Hand gespült
werden.
●
1
2
Stark färbende Stoffe wie Ketchup o. ä. können vorübergehende Verfärbungen in der Maschine bewirken.
Anleitung für Prüfungstests
Teststandard:
Fassungsvermögen:
Einordnungbeispiel:
Testprogramm:
Reinigerdoserung (IEC typ B):
Klarspüler - Dosiermenge (typ III):
Wasserdruck:
Wasserabfluß:
EN 50242
5 Maßgedecke
Gemäß Abbildung 1
Normal 65° C
15 Gramm im Reinigen
Mittlere Einstellung
Mindestens 0,8 bar, maximal 10 bar
Installation gemäß Abbildung 2
Salzbehälter und Klarspülerspender sind gemäß der Bedienungsanleitung zu füllen.
Bevor die Messungen vorgenommen werden, muß der Geschirrspüler einen oder zwei komplette
Spülprogramme mit Reiniger und unbenutzem, sauberem Gischirr absolviert haben.
-7-
Probelauf
2. Spülmittel einfüllen und Geschirrteile
einräumen. (Siehe Einräumen).
Reiniger in das Reinigerfach geben
und den Deckel schließen.
3. Tür schließen.
4. Wählen Sie ein geeignetes
Programm.
5. Wählen Sie die erforderliche
Temperatur. Das Programm
startet, wenn die EIN/AUS-Taste
gedrückt wird.
6. Überprüfen Sie, ob die Siebe
nach dem Spülvorgang gereinigt
werden müssen.
o
1. Grobe Speisereste entfernen.
-8-
Wenn fehler auftreten
Bei jedem Wasseranschluß besteht die Gefahr, daß Wasser austritt, auch wenn entsprechende Sicherheitsvorrichtungen
vorhanden sind. Gewöhnen Sie sich deshalb an, den Wasserhahn immer zuzudrehen, wenn die Maschine nicht
benutzt wird.
Bevor Sie den Reparaturservice benachrichtigen, sollten Sie folgendes überprüfen:
●
Fehler
●
Wenn die maschine nicht startet.
●
●
●
●
Wenn sich nach ablauf des programms
noch wasser in der maschine befindet.
Wenn das geschirr nicht sauber wird.
Wenn die oberfläche des geschirrs
rauh schleudert nicht.
Kontrollieren
●
Ist die “EIN/AUS”-Taste gedrückt?
●
Ist der Netzstecker in der Steckdose?
●
Ist die Sicherung rausgesprungen?
●
Ist die Tür richtig verschlossen?
●
Ist der Programmwähler korrekt eingestellt?
●
Ist der Wasserhahn geöffnet?
●
●
Haben Sie die Tür zu früh, das heißt vor Beendigung des
Programms und vor Erlöschen der Signallampe geöffnet?
Sind die Siebe wieder eingesetzt worden?
●
Ist der Abwasserschlauch verstopft?
●
Kann der Sprüharm ungehindert rotieren?
●
Liegt das Geschirr zu dicht?
●
●
Haben Sie ausreichend Reiniger eingefüllt?
(1-2 Eßlöffel pro Spühlvorgang)
Sind die Siebe wieder eingesetzt worden?
●
Ist der Klarspülerbehälter leer? Bei Bedarf nachfüllen.
●
Funktionieren die Sprüharm-Düsen?
●
Sind die Siebe korrekt eingesetzt?
●
Vermutlich hat sich in der Maschine Kalk abgelagert und
sich auf dem Geschirr niedergeschlagen. Entkalker gibt es
in jedem Farbenhandel oder Lebensmittelgeschäft zu kaufen.
Befolgen Sie zum Entkalken der Maschine die Gebrauchsanweisung des Entkalkers.
Technische daten
Abmessungen:
Höhe
Breite
Tiefe
460 mm
450 mm
480 mm
Kapazität:
5 Maßgedecke
Gewicht:
Netto
17 kg
Wasserdruck:
Minimum
Maximum
50 kPa (0,5 bar)
1000 kPa (10 bar)
Wassertemperatur:
Maximum
65° C
Elektroanschluss:
Spannung
Sicherung
230V / 50 Hz
10A
Leistung:
Heizelement
Gesamt
1200 W
1280 W
-9-
Service
Service und Ersatzteile
Benutzen Sie zuerst die Kontrolliste, Wenn fehler auftreten,
um den Fehler vielleicht selbst zu beheben.
Wenn Sie den Kundendienst benachrichtigen, um einen
Fehler beheben zu lassen, der in dieser Liste enthalten ist,
entstehen Ihnen unter Umständen Kosten. Dies gilt auch,
wenn die Maschine nicht zweckbestimmt eingesetzt wurde.
Den Kundendienst und Ersatzteile für die Geschirrspüler
erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler oder direkt beim
Hersteller.
Geben Sie bitte die Modellbezeichnung und Produktnummer an, die auf dem Typenschild stehen.
Diese Angaben können Sie gleich hier notieren:
TYPE
................................................................
MOD
................................................................
PROD.NO
................................................................
SER.NO
................................................................
Kaufdatum:
................................................................
Versuchen Sie niemals, die Maschine selbst zu reparieren.
Unsachgemässe eingriffe können zu personenschäden und
funktionsstörungen der Maschine führen.
Garantiebedingungen
für Österreich
Sehr geehrte Kunden!
Wir, die Electrolux Hausgeräte GmbH, beglückwünschen Sie zum Erwerb eines Gerätes aus dem Electrolux Konzern.
Für dieses Gerät räumen wir Ihnen, gemäß den nachstehenden Bedingungen, eine besondere Garantie ein, die Ihnen
also zusätzliche Rechte gewährt.
1. Die Garantie beginnt mit dem Tag an dem das Gerät gekauft wurde und erstreckt sich über einen Zeitraum von 24
Monaten. Wir empfehlen daher, den Kaufbeleg unbedingt aufzubewahren.
2. Die Garantie umfaßt Mängel am Gerät, die nachweislich auf einen Material- und / oder Herstellungsfehler beruhen,
wenn sie uns innerhalb von 14 Tagen nach dem Auftreten angezeigt werden. Nicht unter diese Garantie fallen
Schäden oder Mängel, die durch nicht vorschriftsgemäße Handhabung des Gerätes, durch Nichtbeachtung der
Einbauvorschriften und Gebrauchsanweisungen und durch Reparaturen oder Eingriffe, die von Personen vorgenommen wurden, die hierzu von uns nicht ermächtigt sind, verursacht wurden. Werden unsere Geräte mit Ersatzteilen
oder Zubehörteilen versehen, die keine Originalteile sind und wurde dadurch ein Defekt verursacht, ist dieser ebenfalls
nicht durch die Garantie gedeckt.
3. Mängel dieses Gerätes werden wir innerhalb angemessener Frist nach Mitteilung des Mangels unentgeltlich beseitigen.
Die zu diesem Zweck erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Weg-, Arbeits- und Materialkosten
werden von uns getragen. Ab dem siebten Monat der Garantiezeit übernehmen wir nur die Arbeits- und Materialkosten.
Über diese Nachbesserung hinausgehende Ansprüche werden durch diese Garantie nicht eingeräumt.
Nachbesserungsarbeiten werden, soweit möglich, am Aufstellungsort, sonst in unseren Kundendienstwerkstätten,
durchgeführt. Ersetzte Teile gehen in unser Eigentum über. Es ist jeweils der Kaufbeleg mit Kauf- bzw. Lieferdatum
vorzulegen.
4. Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung der Garantiefrist noch setzen sie eine neue Garantiefrist in
Lauf. Die Garantiefrist für ausgewechselte Teile endet mit der Garantiefrist für das ganze Gerät.
5. Weitergehende oder andere Ansprüche, insbesondere solche auf Ersatz außerhalb des Gerätes entstandener
Schäden sind – soweit eine Haftung nicht zwingend gesetzlich angeordnet ist – ausgeschlossen.
6. Durch diese Garantie wird der Gewährleistungsanspruch des Kunden gegen den Händler, bei dem er das Gerät
gekauft hat, weder eingeschränkt noch aufgehoben.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem neuen Gerät und erlauben uns, sie darauf aufmerksam zu machen, daß
Ihnen auch nach Ablauf der Garantie unser Werkskundendienst und unsere Servicepartner gerne mit Rat und Tat zur
Verfügung stehen.
Electrolux Hausgeräte GmbH
- 10 -
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement