Aeg-Electrolux | HK955420IB | User manual | Aeg-Electrolux HK955420IB Benutzerhandbuch

HK955420IB
Benutzerinformation
Induktions-Kochfeld
2
Inhalt
Danke, dass Sie sich für eines unserer hochqualitativen Produkte entschieden haben.
Lesen Sie für eine optimale und gleichmäßige Leistung Ihres Gerätes diese
Benutzerinformation bitte sorgfältig durch. Sie wird Ihnen helfen, alle Vorgänge
perfekt und äußerst effizient zu steuern. Damit Sie diese Benutzerinformation bei
Bedarf stets zur Hand haben, empfehlen wir Ihnen, sie an einem sicheren Ort
aufzubewahren. Und geben Sie diese Benutzerinformation bitte an einen
eventuellen neuen Besitzer dieses Gerätes weiter.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Gerät.
INHALT
SICHERHEITSHINWEISE
MONTAGEANLEITUNG
GERÄTEBESCHREIBUNG
GEBRAUCHSANWEISUNG
Ein- und Ausschalten
Abschaltautomatik
Kochstufe
Ankochautomatik
Power-Funktion
Timer
STOP+GO
2
4
6
8
8
8
9
9
9
10
11
Tastensperre
Kindersicherung
OffSound Control (Aktivierung und
Deaktivierung des Signaltons)
PRAKTISCHE TIPPS UND HINWEISE
REINIGUNG UND PFLEGE
WAS TUN, WENN …
UMWELTTIPPS
Verpackungsmaterial
11
11
12
12
14
15
16
16
Änderungen vorbehalten
SICHERHEITSHINWEISE
Lesen Sie zu Ihrer Sicherheit und für die optimale Geräteanwendung vor Installation und
dem Gebrauch des Geräts die vorliegende Bedienungsanleitung aufmerksam durch. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung zusammen mit dem Gerät auf, auch wenn Sie umziehen
oder das Gerät verkaufen. Jeder, der dieses Gerät benutzt, muss mit der Bedienung und den
Sicherheitsmerkmalen gut vertraut sein.
Sicherheit von Kindern und hilfsbedürftigen Personen
WARNUNG!
Lassen Sie keine Personen (einschließlich Kinder) mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder fehlenden Erfahrungen und Kenntnissen dieses Gerät
benutzen. Solche Personen müssen von einer Person beaufsichtigt oder bei der Bedienung
des Geräts angeleitet werden, die für ihre Sicherheit verantwortlich ist.
• Halten Sie das Verpackungsmaterial von Kindern fern. Andernfalls besteht Erstickungsund Verletzungsgefahr.
Sicherheitshinweise
3
• Halten Sie Kinder während und nach dem Betrieb vom Gerät fern, bis das Gerät kalt geworden ist.
WARNUNG!
Aktivieren Sie die Kindersicherung, damit kleine Kinder oder Haustiere das Gerät nicht versehentlich einschalten können.
Sicherheit während des Betriebs
• Entfernen Sie vor der ersten Benutzung des Geräts sämtliches Verpackungsmaterial sowie alle Aufkleber und Folien.
• Schalten Sie die Kochzonen nach jedem Gebrauch aus.
• Verbrennungsgefahr! Legen Sie keine metallischen Gegenstände, wie Besteck oder Topfdeckel, auf die verwendete Kochzone. Sie werden heiß.
• Träger von Herzschrittmachern müssen mit dem Oberkörper mindestens 30 cm Abstand
zu eingeschalteten Induktions-Kochzonen halten.
WARNUNG!
Brandgefahr! Überhitzte Fette und Öle entzünden sich sehr schnell.
Ordnungsgemäßer Betrieb
•
•
•
•
Lassen Sie das Gerät während des Betriebs nicht unbeaufsichtigt.
Dieses Gerät ist nur zur Verwendung im Haushalt bestimmt!
Benutzen Sie das Gerät nicht als Arbeits- oder Abstellfläche.
Stellen Sie keine feuergefährlichen Flüssigkeiten oder Materialien und keine Gegenstände, die schmelzen können (aus Kunststoff oder Aluminium), in der Nähe des Geräts oder
auf dem Gerät ab.
• Gehen Sie beim elektrischen Anschluss des Geräts an eine Anschlussdose sorgsam vor.
Achten Sie darauf, dass das Gerät oder heißes Kochgeschirr nicht von Stromkabeln berührt wird. Achten Sie darauf, dass sich keine Stromkabel verheddern.
So vermeiden Sie Schäden am Gerät.
• Wenn Kochgeschirr oder andere Gegenstände auf die Glaskeramik fallen, kann die Oberfläche beschädigt werden.
• Kochgeschirr aus Gusseisen, Aluguss oder mit beschädigtem Boden kann die Glaskeramik
verkratzen. Verschieben Sie daher das Kochgeschirr nicht auf der Glaskeramik-Oberfläche.
• Vermeiden Sie das Leerkochen von Kochgeschirr, um Schäden am Kochgeschirr und der
Glaskeramik zu verhindern.
• Benutzen Sie die Kochstellen nicht mit leerem oder ohne Kochgeschirr.
• Legen Sie keine Alufolie auf das Gerät.
• Stellen Sie sicher, dass der Lüftungsspalt von 5 mm zwischen der Arbeitsplatte und der
Gerätevorderseite frei bleibt.
WARNUNG!
Bei Sprüngen in der Oberfläche des Kochfelds ziehen Sie den Netzstecker des Geräts
aus der Steckdose. Andernfalls besteht die Gefahr eines Stromschlags.
4
Montageanleitung
MONTAGEANLEITUNG
Notieren Sie vor der Montage die Seriennummer (Ser. Nr.), die Sie auf dem Typenschild
finden.Das Typenschild befindet sich unten am Gehäuse des Geräts.
949 593 279 01
HK955420I-B
58 GCD E6 AU 220-240 V 50-60-Hz Induction 11,1 kW
11,1 kW
AEG-ELECTROLUX
Sicherheitshinweise
WARNUNG!
Lesen Sie unbedingt die folgenden Hinweise.
Vergewissern Sie sich, dass das Gerät beim Transport nicht beschädigt wurde. Schließen Sie
ein beschädigtes Gerät nicht an. Wenden Sie sich bei Bedarf an den Lieferanten.
Das Gerät darf nur von einem Servicetechniker einer autorisierten Kundendienststelle aufgestellt, angeschlossen oder repariert werden. Verwenden Sie nur Originalersatzteile.
Einbaugeräte dürfen nur nach dem Einbau in bzw. unter normgerechte, passende Einbauschränke und Arbeitsplatten betrieben werden.
Nehmen Sie weder technische noch anderweitige Änderungen am Gerät vor. Andernfalls
besteht Verletzungsgefahr und das Gerät könnte beschädigt werden.
Die im Einsatzland des Geräts geltenden Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Normen
(Sicherheits- und Recyclingbestimmungen, elektrotechnische Sicherheitsregeln usw.) sind
unbedingt einzuhalten.
Halten Sie die Mindestabstände zu anderen Geräten ein!
Der Berührungsschutz muss durch den Einbau gewährleistet sein. Schubladen müssen zum
Beispiel mit einem Bodenschutz direkt unter dem Gerät installiert werden.
Die Schnittflächen an der Arbeitsplatte müssen mit einem geeigneten Dichtungsmaterial
vor Feuchtigkeit geschützt werden!
Das Kochfeld muss so eingebaut werden, dass es spaltfrei mit der Arbeitsplatte abschließt.
Dazu ist eine geeignete Dichtung erforderlich!
Schützen Sie die Geräteunterseite vor Dampf und Feuchtigkeit, die z.B. durch einen Geschirrspüler oder Backofen entstehen können.
Das Gerät darf nicht direkt neben Türen oder unter Fenstern installiert werden! Andernfalls
könnten Sie beim Öffnen der Tür oder des Fensters versehentlich heißes Kochgeschirr vom
Gerät herunterstoßen.
WARNUNG!
Es besteht Verletzungsgefahr durch elektrischen Strom. Beachten Sie genau sämtliche Anweisungen zu den elektrischen Anschlüssen.
•
•
•
•
•
Die Netzanschlussklemme liegt an Spannung.
Die Netzanschlussklemme muss spannungsfrei gemacht werden.
Der Berührungsschutz muss durch einen fachgerechten Einbau gewährleistet sein.
Lockere und unsachgemäße Steckverbindungen können die Klemme überhitzen.
Die Klemmverbindungen müssen von einem Elektroinstallateur fachgerecht ausgeführt
werden.
• Am Kabel ist eine Zugentlastung erforderlich.
Montageanleitung
5
• Bei einem ein- oder zweiphasigen Anschluss muss das entsprechende Netzkabel des Typs
H05BB-F Tmax 90 °C (oder höher) verwendet werden.
• Ein beschädigtes Netzkabel muss durch ein entsprechendes Spezialkabel (Typ H05BB-F
Tmax 90 °C oder höher) ersetzt werden. Wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.
Bei der elektrischen Installation des Geräts ist eine Einrichtung vorzusehen, die es ermöglicht, alle Pole des Geräts mit einer Kontaktöffnungsbreite von mindestens 3 mm von der
Spannungsquelle zu trennen.
Es sind geeignete Sicherheitseinrichtungen erforderlich: Überlastschalter, Sicherungen
(Schraubsicherungen müssen aus dem Halter entfernt werden können), Fehlerstromschutzschalter und Schütze.
Dichtung in Falz einkleben
• Reinigen Sie den Falz in der Arbeitsplatte.
• Kleben Sie das Dichtungsband auf der oberen Fläche vom Falz entlang den Rändern des
Ausschnitts.
• Schneiden Sie das Dichtungsband entsprechend der Kantenlänge des Falzes in vier Stücke.
• Für die vier Ecken des Falzes müssen die Enden der Dichtungsbänder auf Gehrung zugeschnitten werden. Kleben Sie die Enden nicht übereinander.
• Kleben Sie das Dichtungsband bündig in die Ecke des Falzes. Stellen Sie sicher, dass beim
Abdichten kein Silikon unter das Glaskeramik-Kochfeld gelangt.
• Verlängern Sie die Bänder nicht.
Montage
min. 500 mm
min.
50 mm
min.
50 mm
min.
5 mm
R10mm
min.
25 mm
R5mm
7mm
min.38mm
min.38mm
490+1mm
514+1mm
880+1mm
904+1mm
min.
20 mm
min.
5 mm
6
Gerätebeschreibung
min.
38 mm
min.
5 mm
Falls Sie einen Schutzkasten (optionales Zubehör)
verwenden, ist die Einhaltung des vorderen Belüftungsabstands von 5 mm und der Schutzboden
direkt unter dem Gerät nicht nötig.
GERÄTEBESCHREIBUNG
Allgemeine Übersicht
1
2
3
6
5
4
1 Induktions-Kochzone 2300 W, mit
Power-Funktion 3200 W
2 Induktions-Kochzone 1800/2800 W, mit
Power-Funktion 3500/3700 W
3 Induktions-Kochzone 2300 W, mit
Power-Funktion 3200 W
4 Induktions-Kochzone 2300 W, mit
Power-Funktion 3200 W
5 Bedienfeld
6 Induktions-Kochzone 2300 W, mit
Power-Funktion 3200 W
Gerätebeschreibung
7
Bedienfeldanordnung
1
2
3
10
4
9
5
8
7
6
Bedienen Sie das Gerät über die Sensorfelder. Die Anzeigen, Kontrolllampen und akustischen
Signale informieren Sie über die aktiven Funktionen.
Sensorfeld
Funktion
1
Ein- und Ausschalten des Geräts.
2
Verriegelung/Entriegelung des Bedienfelds.
3
Anzeige der Kochzonen für den Timer. Zeigt an, für welche Kochzone der Timer eingestellt wurde.
4
Timer-Anzeige
Anzeige der Zeit in Minuten.
Aktiviert die Power-Funktion.
5
6
Anzeige der Kochstufe
Zeigt die Kochstufe an.
7
Einstellskala
Zum Einstellen der Kochstufe.
Verlängerung oder Verkürzung der Zeit.
/
8
9
Auswahl der Kochzone.
10
Ein- und Ausschalten der Funktion STOP+GO.
Anzeige der Kochstufen
Anzeige
Beschreibung
Die Kochzone ist ausgeschaltet.
Die Kochzone ist eingeschaltet.
-
Die Funktion
ist eingeschaltet.
Die Ankochautomatik ist in Betrieb.
Die Power-Funktion ist eingeschaltet.
+ Zahl
Eine Fehlfunktion ist aufgetreten.
/
OptiHeat Control (Restwärmeanzeige, 3-stufig): Weitergaren/Warmhalten/Restwärme.
/
Die Sperre/Kindersicherung ist aktiviert.
8
Gebrauchsanweisung
Anzeige
Beschreibung
Das Kochgeschirr ist ungeeignet oder zu klein bzw. es befindet sich
kein Kochgeschirr auf der Kochzone.
Die Abschaltautomatik ist in Betrieb.
OptiHeat Control (Restwärmeanzeige, 3-stufig)
WARNUNG!
\ \ Es besteht Verbrennungsgefahr durch Restwärme!
OptiHeat Control zeigt die Restwärmestufe an. Die Induktionskochzonen erzeugen die erforderliche Hitze zum Kochen direkt im Boden des Kochgeschirrs. Die Glaskeramik wird nur
durch die Wärme des Kochgeschirrs erhitzt.
GEBRAUCHSANWEISUNG
Ein- und Ausschalten
Berühren Sie
1 Sekunde lang , um das Gerät ein- oder auszuschalten.
Abschaltautomatik
Mit dieser Funktion wird das Kochfeld in folgenden Fällen automatisch ausgeschaltet:
• Alle Kochzonen sind ausgeschaltet .
• Nach dem Einschalten des Geräts wird keine Kochstufe gewählt.
• Verschüttete Lebensmittel oder andere Gegenstände bedecken das Bedienfeld länger als
10 Sekunden (Pfanne, Tuch usw.). Ein Signal ertönt und das Gerät wird ausgeschaltet.
Entfernen Sie den Gegenstand oder reinigen Sie das Bedienfeld.
• Das Gerät wird zu heiß (wenn beispielsweise ein Topf leerkocht). Bevor Sie das Kochfeld
erneut benutzen können, muss die Kochzone erst abkühlen.
• Das Kochgeschirr ist ungeeignet. Das Symbol leuchtet und die Kochzone wird automatisch nach 2 Minuten abgeschaltet.
• Eine Kochzone wurde nicht ausgeschaltet bzw. die Kochstufe wurde nicht geändert.
Nach einer gewissen Zeit leuchtet das Symbol auf und das Gerät wird ausgeschaltet.
Siehe Tabelle.
Reaktionszeiten der Abschaltautomatik
Kochstufe
Die Kochzone
wird ausgeschaltet nach
6 Stunden
-
-
-
5 Stunden
4 Stunden
1,5 Stunden
Gebrauchsanweisung
9
Kochstufe
Berühren Sie auf dem Bedienfeld die gewünschte
Kochstufe. Möchten Sie eine andere Kochstufe
einstellen, berühren Sie die Skala weiter links oder
rechts. Nehmen Sie den Finger erst von der Skala,
wenn die richtige Kochstufe eingestellt ist. Das
Display gibt die eingestellte Kochstufe an.
P
Ankochautomatik
12
11
10
9
8
7
6
5
4
3
2
1
0
1
2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
Bei Verwendung der Ankochautomatik lässt sich die erforderliche Kochstufeneinstellung in
kürzerer Zeit erzielen. Bei Verwendung dieser Funktion wird eine gewisse Zeit lang die
höchste Kochstufe (siehe Abbildung) eingestellt und anschließend auf die erforderliche Stufe zurückgeschaltet.
So aktivieren Sie die Ankochautomatik für eine Kochzone:
1. Berühren Sie ( erscheint auf dem Display).
2. Berühren Sie dann gleich danach die gewünschte Kochstufe. Nach 3 Sekunden erscheint auf dem Display.
Ändern Sie die Kochstufe, um die Funktion abzuschalten.
Power-Funktion
Die Power-Funktion stellt den Induktions-Kochzonen zusätzliche Leistung zur Verfügung.
Die Power-Funktion wird für höchstens 10 Minuten aktiviert. Danach schaltet die Induktionskochzone automatisch auf die höchste Kochstufe zurück. Berühren Sie zum Einschalten
, leuchtet auf. Berühren Sie zum Abschalten der Funktion eine der Kochstufen von
.
10
Gebrauchsanweisung
Power-Management
Das Power-Management verteilt die verfügbare Leistung zwischen zwei Kochzonen, die
ein Paar bilden (siehe Abbildung). Mit der
Power-Funktion wird die Leistung für eine
Kochzone des Paares auf das Maximum erhöht und für die zweite Kochzone automatisch verringert. Die Anzeige der reduzierten
Kochzone wechselt zwischen den beiden
Kochstufen.
Timer
Kurzzeitmesser
Mit dem Kurzzeitmesser stellen Sie ein, wie lange eine Kochzone für einen einzelnen Kochvorgang eingeschaltet bleiben soll.
Wählen Sie erst die Kochzone aus und stellen Sie dann den Kurzzeitmesser ein.
Sie können die Kochstufe einstellen, bevor Sie den Timer einstellen oder umgekehrt.
• Auswahl der Kochzone:Berühren Sie wiederholt, bis sich die Anzeige der gewünschten Kochzone einschaltet.
• Einschalten des Kurzzeitmessers: Berühren Sie am Timer, um die Zeit einzustellen (
00 - 99 Minuten). Wenn die Anzeige der Kochzone langsamer blinkt, wird die Zeit heruntergezählt.
• Anzeigen der verbleibenden Zeit: Wählen Sie die Kochzone mit aus. Die Kochzonenanzeige blinkt schneller. Das Display zeigt die verbleibende Zeit an.
• Einstellung des Kurzzeitmessers ändern:Wählen Sie die Kochzone mit , berühren
Sie oder .
• So schalten Sie den Timer aus: Wählen Sie die Kochzone mit dem Symbol aus. Berühren Sie . Die Restzeit wird auf 00 heruntergezählt. Die Anzeige der Kochzone erlischt. Zum Ausschalten können Sie auch und gleichzeitig berühren.
Nach Ablauf der eingestellten Zeit ertönt ein Signalton und 00 blinkt. Die Kochzone wird
ausgeschaltet.
• So stellen Sie den Signalton ab: Berühren Sie
CountUp Timer (Garzeitmesser)
Benutzen Sie die Funktion CountUp Timer, um festzustellen wie lange die Kochzone bereits
in Betrieb ist.
• Auswahl der Kochzone (wenn mehr als 1 Kochzone eingeschaltet ist):Berühren Sie
wiederholt, bis sich die Anzeige der gewünschten Kochzone einschaltet.
• So aktivieren Sie CountUp Timer:Berühren Sie des Timers, leuchtet. Wenn die
Anzeige der Kochzone langsamer blinkt, wird die Zeit hochgezählt. Das Display schaltet
um zwischen und der abgelaufenen Zeit (Minuten).
• So können Sie feststellen, wie lange die Kochzone bereits in Betrieb ist: Wählen
Sie die Kochzone mit dem Symbol aus. Die Kochzonenanzeige blinkt schneller. Das
Display zeigt die Einschaltdauer der Kochzone an.
Gebrauchsanweisung
11
• So schalten Sie denCountUp Timer aus: Wählen Sie die Kochzone mit aus und berühren Sie oder , um den Timer zu deaktivieren. Die Anzeige der Kochzone erlischt.
Kurzzeit-Wecker
Wenn die Kochzonen nicht in Betrieb sind, können Sie den Timer als Kurzzeitwecker verwenden. Berühren Sie . Berühren Sie das Symbol oder des Timers, um die Dauer
einzustellen. Nach Ablauf der eingestellten Zeit ertönt ein Signalton und 00 blinkt.
• So stellen Sie den Signalton ab: Berühren Sie
STOP+GO
Mit der Funktion werden alle eingeschalteten Kochzonen auf die niedrigste Kochstufe (
) geschaltet.
Ist aktiviert, lässt sich die Kochstufe nicht ändern.
Die Funktion unterbricht nicht die Timer-Funktion.
• Berühren Sie zur Aktivierung dieser Funktion . Das Symbol leuchtet.
. Die zuvor ausgewählte Kochstufe
• Berühren Sie zur Deaktivierung dieser Funktion
wird eingestellt.
Tastensperre
Wenn die Kochzonen in Betrieb sind, können Sie zwar das Bedienfeld verriegeln, jedoch
nicht das Sensorfeld . So wird verhindert, dass die Kochstufe versehentlich geändert
wird.
Stellen Sie erst die Kochstufe ein.
Berühren Sie zur Aktivierung der Funktion. Das Symbol wird 4 Sekunden lang angezeigt.
Die Uhr läuft weiter.
Berühren Sie zur Deaktivierung der Funktion. Die zuvor ausgewählte Kochstufe wird eingestellt.
Diese Funktion wird deaktiviert, sobald das Gerät ausgeschaltet wird.
Kindersicherung
Diese Funktion verhindert eine versehentliche Bedienung des Geräts.
Aktivieren der Kindersicherung:
• Schalten Sie das Gerät mit ein. Stellen Sie keine Kochstufe ein.
• Berühren Sie 4 Sekunden lang. Das Symbol leuchtet.
• Schalten Sie das Gerät mit aus.
Deaktivieren der Kindersicherung
• Schalten Sie das Gerät mit ein. Stellen Sie keine Kochstufe ein. Berühren Sie 4
Sekunden lang. Das Symbol leuchtet.
• Schalten Sie das Gerät mit aus.
Deaktivieren der Kindersicherung für einen einzelnen Kochvorgang
• Schalten Sie das Gerät mit ein. Das Symbol leuchtet.
• Berühren Sie 4 Sekunden lang. Stellen Sie die Kochstufe innerhalb von 10 Sekunden ein. Das Gerät kann jetzt benutzt werden.
• Nachdem das Gerät mit ausgeschaltet wurde, ist die Kindersicherung wieder aktiv.
12
Praktische Tipps und Hinweise
OffSound Control (Aktivierung und Deaktivierung des Signaltons)
Deaktivieren des Signaltons
Schalten Sie das Gerät aus.
Berühren Sie 3 Sekunden lang. Die Anzeigen leuchten auf und erlöschen. Berühren Sie
3 Sekunden lang. leuchtet und der Signalton ist aktiviert. Berühren Sie , leuchtet auf, der Signalton ist deaktiviert.
Haben Sie den Signalton deaktiviert, ertönt er nur in folgenden Fällen:
• Bei der Berührung von
• Bei Ablauf des Kurzzeitweckers
• Bei Ablauf des Kurzzeitmessers
• Wenn das Bedienfeld bedeckt ist.
Aktivieren des Signaltons
Schalten Sie das Gerät aus.
Berühren Sie 3 Sekunden lang. Die Anzeigen leuchten auf und erlöschen. Berühren Sie
3 Sekunden lang. leuchtet , da der Signalton deaktiviert ist. Berühren Sie ,
leuchtet. Der Signalton ist aktiviert.
PRAKTISCHE TIPPS UND HINWEISE
Benutzen Sie für die Induktionskochzonen nur geeignetes Kochgeschirr.
Stellen Sie das Kochgeschirr auf das Kreuz des gewünschten Kochfelds. Das Kreuz muss
vollständig bedeckt sein. Der magnetische Bereich am Boden des Kochgeschirrs muss einen
Durchmesser von mindestens 125 mm haben. Induktions-Kochzonen passen sich bis zu einem gewissen Grad automatisch an die Größe des Kochgeschirrbodens an. Mit einem großen Kochgeschirr können Sie auf zwei Kochzonen gleichzeitig kochen.
Kochgeschirr für Induktionskochzonen
Das Kochgeschirr wird bei Induktionskochzonen durch ein starkes Magnetfeld sehr schnell
erhitzt.
Materialien
• Geeignet: Gusseisen, Stahl, emaillierter Stahl, Edelstahl, ein mehrlagiger Topfboden
(wenn vom Hersteller als geeignet markiert).
• Nicht geeignet: Aluminium, Kupfer, Messing, Glas, Keramik, Porzellan.
Kochgeschirr eignet sich für Induktions-Kochfelder, wenn…
• ... eine geringe Wassermenge darin auf einer Kochzone, die auf die höchste Stufe geschaltet ist, sehr schnell zu kochen beginnt.
• ... ein Magnet vom Geschirrboden angezogen wird.
Der Boden des Kochgeschirrs sollte so dick und plan wie möglich sein.
Praktische Tipps und Hinweise
13
Betriebsgeräusche
Es gibt verschiedene Betriebsgeräusche.
• Prasseln: Das Kochgeschirr besteht aus unterschiedlichen Materialien (Sandwichkonstruktion).
• Pfeifen: Sie haben eine oder mehrere Kochzonen auf eine hohe Stufe geschaltet und das
Kochgeschirr besteht aus unterschiedlichen Materialien (Sandwichkonstruktion).
• Summen: Sie haben Kochzonen auf eine hohe Stufe geschaltet.
• Klicken: Bei elektronischen Schaltvorgängen.
• Zischen, Surren: Das Gebläse läuft.
Die beschriebenen Geräusche sind normal und weisen nicht auf einen Defekt hin.
Energie sparendes Kochen
• Decken Sie Kochgeschirr, wenn möglich, mit einem Deckel ab.
• Setzen Sie das Kochgeschirr vor dem Einschalten der Kochzone auf.
Öko Timer (Öko-Timer)
Um Energie zu sparen, schaltet sich die Kochzonenheizung vor dem Signal des Kurzzeitmessers ab. Die Abschaltzeit hängt von der eingestellten Kochstufe und der Gardauer ab.
Anwendungsbeispiele zum Kochen
Die Angaben in der folgenden Tabelle sind Richtwerte.
Kochstufe
Verwendung:
Dauer
Tipps
Warmhalten von gegarten Speisen
nach
Bedarf
Legen Sie einen Deckel auf das
Kochgeschirr.
1-3
Sauce Hollandaise; zerlassen: Butter,
Schokolade, Gelatine
5-25
Min.
Gelegentlich umrühren.
1-3
Stocken: Luftiges Omelette, gebackene
Eier
10-40
Min.
Mit Deckel garen.
3-5
Köcheln von Reis und Milchgerichten,
Erhitzen von Fertiggerichten
25-50
Min.
Mindestens doppelte Menge Flüssigkeit zum Reis geben, Milchgerichte zwischendurch umrühren.
5-7
Dünsten von Gemüse, Fisch, Fleisch
20-45
Min.
Einige Esslöffel Flüssigkeit hinzugeben.
7-9
Dampfgaren von Kartoffeln
20-60
Min.
Max. ¼ l Wasser für 750 g Kartoffeln verwenden.
7-9
Kochen größerer Speisemengen, Eintopfgerichte und Suppen
60-150
Min.
Bis zu 3 l Flüssigkeit plus Zutaten.
9-12
Bei geringer Hitze anbraten: Schnitzel,
nach
Cordon bleu, Koteletts, Frikadellen, Brat- Bedarf
würste, Leber, Mehlschwitze, Eier,
Pfannkuchen, Donuts
Nach der Hälfte der Zeit wenden.
1
14
Reinigung und Pflege
Kochstufe
Verwendung:
Dauer
5-15 Mi
n
Tipps
12-13
Bei starker Hitze anbraten: Rösti, Lendenstücke, Steaks
Nach der Hälfte der Zeit wenden.
14
Aufkochen großer Mengen Wasser, Nudeln kochen, Anbraten von Fleisch (Gulasch,
Schmorbraten), Frittieren von Pommes frites.
Die Power-Funktion ist ideal für das Erhitzen großer Flüssigkeitsmengen.
Informationen zu Acrylamiden
Wichtig! Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen kann die Bräunung von
Lebensmitteln, speziell bei stärkehaltigen Produkten, eine gesundheitliche Gefährdung
durch Acrylamid verursachen. Daher empfehlen wir, bei möglichst niedrigen Temperaturen
zu garen und die Speisen nicht zu stark zu bräunen.
REINIGUNG UND PFLEGE
Reinigen Sie das Gerät nach jedem Gebrauch.
Achten Sie immer darauf, dass der Boden des Kochgeschirrs sauber ist.
WARNUNG!
Scharfe Objekte und Scheuermittel können das Gerät beschädigen.
Aus Sicherheitsgründen darf das Gerät nicht mit einem Dampfstrahl- oder Hochdruckreiniger gereinigt werden.
Kratzer oder dunkle Flecken in der Glaskeramik beeinträchtigen die Funktionsfähigkeit des
Geräts nicht.
So entfernen Sie Verschmutzungen:
1. – Sofort entfernen:geschmolzener Kunststoff, Plastikfolie, zuckerhaltige Lebensmittel.
Andernfalls können die Verschmutzungen das Gerät beschädigen. Verwenden Sie einen speziellen Reinigungsschaber für Glas. Den Reinigungsschaber schräg zur Glasfläche ansetzen und über die Oberfläche bewegen.
– Entfernen, nachdem sich das Gerät ausreichend abgekühlt hat:Kalk- und Wasserränder, Fettspritzer, metallisch schimmernde Verfärbungen. Verwenden Sie hierfür
einen speziellen Reiniger für Glaskeramik oder Edelstahl.
2. Reinigen Sie das Gerät mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel.
3. Am Ende das Gerät mit einem trockenen Tuch abreiben.
Was tun, wenn …
15
WAS TUN, WENN …
Problem
Das Gerät kann nicht eingeschaltet oder bedient werden.
Mögliche Ursache und Abhilfe
• Schalten Sie das Gerät erneut ein und stellen Sie innerhalb von
10 Sekunden die Kochstufe ein.
• Zwei oder mehr Sensorfelder wurden gleichzeitig berührt. Berühren Sie nur ein einzelnes Sensorfeld.
• Die Kindersicherung, die Tastensperre oder Stop+Go ist aktiv.
Siehe Abschnitt „Bedienung des Geräts“.
• Wasser oder Fettspritzer befinden sich auf dem Bedienfeld.
Reinigen Sie das Bedienfeld.
Es wird ein akustisches Signal
Ein oder mehrere Sensorfelder wurden bedeckt. Entfernen Sie den
ausgegeben und das Gerät wird Gegenstand vom Sensorfeld.
ausgeschaltet.
Bei ausgeschaltetem Gerät ist
ein Signalton zu hören.
Das Gerät wird ausgeschaltet.
Sie haben etwas auf
vom Sensorfeld.
Die Restwärmeanzeige leuchtet
nicht.
Die Kochzone ist nicht heiß, da sie nur kurze Zeit in Betrieb war.
Sollte die Kochzone eigentlich heiß sein, wenden Sie sich bitte an
Ihren Kundendienst.
Die Ankochautomatik startet
nicht.
• In der Kochzone ist noch Restwärme vorhanden. Lassen Sie die
Kochzone abkühlen.
• Die höchste Kochstufe ist eingestellt. Die höchste Kochstufe
hat die gleiche Leistung wie die Ankochautomatik.
Die Kochstufe schaltet zwischen zwei Kochstufen um.
Die Power-Management-Funktion ist eingeschaltet. Siehe den
Abschnitt „Power-Management“.
Die Sensorfelder werden heiß.
Das Kochgeschirr ist zu groß, oder Sie haben es zu nahe an die
Bedienelemente gestellt. Stellen Sie großes Kochgeschirr nötigenfalls auf die hinteren Kochzonen.
Es ertönt kein Signalton, wenn
Sie die Sensorfelder des Bedienfelds berühren.
Der Signalton ist deaktiviert. Aktivieren Sie den Signalton (siehe
Einschalten des Signaltons).
gestellt. Entfernen Sie den Gegenstand
leuchtet auf.
Die Abschaltautomatik hat ausgelöst. Schalten Sie das Gerät aus
und wieder ein.
leuchtet auf.
• Es befindet sich kein Kochgeschirr auf der Kochzone. Stellen
Sie Kochgeschirr auf die Kochzone.
• Ungeeignetes Kochgeschirr. Verwenden Sie geeignetes Kochgeschirr.
• Der Durchmesser des Kochgeschirrbodens ist für die Kochzone
zu klein. Verwenden Sie Kochgeschirr mit den richtigen Abmessungen.
• Das Kochgeschirr bedeckt das Kreuz nicht. Das Kreuz muss
vollständig bedeckt sein.
16
Umwelttipps
Problem
und eine Zahl leuchten auf.
leuchtet auf.
Mögliche Ursache und Abhilfe
Im Gerät ist ein Fehler aufgetreten.
Trennen Sie das Gerät eine Zeit lang vom Netz. Schalten Sie die
Sicherung im Sicherungskasten der Hausinstallation aus. Schalten
Sie die Sicherung wieder ein. Schließen Sie das Gerät wieder an
erneut aufleuchtet, benachdie Stromversorgung an. Wenn
richtigen Sie den Kundendienst.
Im Gerät ist ein Fehler aufgetreten, da ein Kochgeschirr leer gekocht ist. Der Überhitzungsschutz der eingeschalteten Kochzone
hat ausgelöst. Die Abschaltautomatik hat ausgelöst.
Schalten Sie das Gerät aus. Entfernen Sie das heiße Kochgeschirr.
Schalten Sie nach ca. 30 Sekunden die Kochzone wieder ein.
sollte erlöschen, die Restwärmeanzeige kann jedoch noch leuchten. Lassen Sie das Kochgeschirr abkühlen und überprüfen Sie es
anhand der Angaben im Abschnitt „Kochgeschirr für Induktionskochzonen“.
Wenn Sie das Problem mit der oben angegebenen Abhilfemaßnahme nicht beheben können, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler oder den Kundendienst. Geben Sie dabei
die Daten auf dem Typenschild, den Code aus drei Buchstaben für die Glaskeramik (befindet
sich in der Ecke der Glasfläche) und die angezeigte Fehlermeldung an.
Vergewissern Sie sich, dass Sie das Gerät korrekt bedient haben. Wenn Sie das Gerät falsch
bedient haben, fällt auch während der Garantiezeit für den Besuch eines Kundendiensttechnikers oder Händlers eine Gebühr an. Die Anweisungen zum Kundendienst und die Garantiebedingungen finden Sie im Garantieheft.
UMWELTTIPPS
Das Symbol auf dem Produkt oder seiner Verpackung weist darauf hin, dass dieses
Produkt nicht als normaler Haushaltsabfall zu behandeln ist, sondern an einem
Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben
werden muss. Durch Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses Produkts schützen Sie
die Umwelt und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Umwelt und Gesundheit werden durch
falsches Entsorgen gefährdet. Weitere Informationen über das Recycling dieses Produkts
erhalten Sie von Ihrem Rathaus, Ihrer Müllabfuhr oder dem Geschäft, in dem Sie das
Produkt gekauft haben.
Verpackungsmaterial
Die Verpackungsmaterialien sind umweltverträglich und wieder verwertbar. Kunststoffteile
sind mit internationalen Abkürzungen wie z. B. >PE<, >PS< usw. gekennzeichnet. Entsorgen
Sie das Verpackungsmaterial bei den kommunalen Entsorgungsstellen in den dafür vorgesehenen Behältern.
17
18
19
892931843-D-412010
www.aeg-electrolux.com/shop
Download PDF

advertising