Electrolux | GHL2-4.5 | User manual | Electrolux GHL2-4.5 Benutzerhandbuch

benutzerinformation
Gasherd
GH L2-4.5/GH GL3-4.5 (GH GL30-4.5)
2 electrolux
Electrolux. Thinking of you.
Mehr zu unserem Denken finden Sie unter www.electrolux.com
Inhalt
Sicherheitshinweise
Gerätebeschreibung
Vor der ersten Inbetriebnahme
Brenner benutzen
Benutzung des Backofens
Benutzung des Grills
2
5
7
9
11
12
Kochtabellen
Reinigung und Pflege
Was tun, wenn …
Technische Daten
Service und Ersatzteile
Umwelttipps
13
18
22
22
23
23
Änderungen vorbehalten
Sicherheitshinweise
Zur Gewährleistung der Sicherheit und der
richtigen Bedienung des Geräts lesen Sie
diese Anleitung vor der Installation und Verwendung sorgfältig durch. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung in der Nähe des Geräts auf, auch wenn Sie dieses anderswo
aufstellen oder verkaufen. Alle Benutzer
müssen mit der Bedienung und den Sicherheitseigenschaften des Geräts vertraut sein.
Der Hersteller übernimmt keinerlei Haftung
für Schäden, die auf eine fehlerhafte Installation oder unsachgemäßen Gebrauch zurückzuführen sind.
Verwenden Sie das Gerät NUR:
• Als Herd und Backofen zum Kochen, Braten, Schongaren und Grillen
• Festinstalliert im Haus.
Verwenden Sie das Gerät NIEMALS:
• Zu Heizzwecken oder anderen Zwecken
als oben beschrieben.
• Bei Verdacht auf Defekt/Schaden.
Sicherheit von Kindern und gefährdeten
Personen
• Kinder ab 8 Jahren und Personen mit verminderten physischen, sensorischen oder
geistigen Fähigkeiten oder Unerfahrenheit
und Unkenntnis können das Gerät bedienen, sofern sie beaufsichtigt werden oder
über die sichere Bedienung des Geräts
und die bestehenden Gefahren unterrichtet wurden. Kinder dürfen mit dem Gerät
nicht spielen.
• Halten Sie das Verpackungsmaterial von
Kindern fern. Andernfalls besteht Erstickungsgefahr.
• Halten Sie Kinder vom Gerät fern. Andernfalls besteht Verletzungsgefahr oder die
Gefahr irreversibler Gesundheitsschäden.
Während des Gerätebetriebs
• Dieses Gerät ist nur für haushaltsübliches
Kochen bestimmt. Es ist nicht für gewerblichen oder industriellen Gebrauch geeignet.
• Sorgen Sie für eine gute Belüftung um das
Gerät. Unzureichende Belüftung kann zu
Sauerstoffmangel führen.
• Das in Betrieb befindliche Gerät produziert
Wärme und Feuchtigkeit in dem Raum, in
dem es installiert ist. Sorgen Sie daher bitte
stets für genügend Belüftung. Halten Sie
die Lüftungsöffnungen in einwandfreiem
Zustand oder installieren Sie eine Dunstabzugshaube mit einem Lüftungsschlauch.
• Wenn Sie das Gerät längere Zeit im Einsatz
haben, verbessern Sie die Belüftung, indem Sie ein Fenster öffnen oder die Leistung der Dunstabzugshaube erhöhen.
• Stellen Sie immer sicher, dass die Schalter
in der AUS-Position (0) stehen, wenn das
Gerät nicht in Betrieb ist oder bevor Sie
heiße Kochutensilien entnehmen.
• Schließen Sie bei längerer Abwesenheit
den Hauptgashahn hinter der unteren
Klappe.
• Decken Sie den hinteren Luftauslass nicht
ab (nur beim Modell GHL2-4.5).
electrolux 3
• Das Gerät wird beim Betrieb heiß. Seien
Sie vorsichtig und berühren Sie niemals die
Grillheizkörper im Ofeninneren. Andernfalls
besteht Verbrennungsgefahr!
• Berühren Sie heißes Kochgeschirr nur mit
Topf-Handschuhen oder Thermo-Handschuhen.
• Stellen Sie sich beim Öffnen der Backofentür niemals direkt davor, da dabei heißer
Dampf oder Hitze entweichen kann.
• Wenn Sie weitere elektrische Geräte verwenden, achten Sie darauf, dass das Kabel nicht mit den heißen Oberflächen dieses Geräts in Berührung kommen kann.
• Verformte oder nicht standsichere Töpfe
dürfen nicht auf den Kochplatten verwendet werden, da sie umkippen und Unfälle
verursachen können.
• Es empfiehlt sich, die Brenner zu zünden, bevor Sie Töpfe oder Pfannen auf
den Topfhalter stellen . Überprüfen Sie
nach dem Zünden der Brenner, dass die
Flamme normal brennt.
• Sie müssen die Flamme immer reduzieren
oder ausschalten, bevor Sie den Topf herunternehmen.
• Lassen Sie das Gerät beim Garen mit Ölen
oder Fetten nie unbeaufsichtigt. Erhitzen
Sie Fett und Öl nicht zu stark - es kann sich
entzünden: Feuergefahr! Löschen Sie das
Feuer mit einem entsprechenden Tuch
oder einem Schaum-Feuerlöscher.
• Halten Sie das Gerät immer sauber. Ablagerungen von Fett oder Lebensmittelresten können einen Brand auslösen.
• Benutzen Sie im Backofen und auf den
Kochmuldenbrennern auf keinen Fall
Kunststoffgeschirr. Legen Sie nie den
Backofen mit Alufolie aus.
• Benutzen Sie nur hitzefestes Kochgeschirr
und folgen Sie den Herstellerangaben.
• Verderbliche Lebensmittel, Gegenstände
aus Kunststoff und Sprühdosen können
durch Wärmeeinwirkung Schaden nehmen und dürfen daher nicht über dem Gerät gelagert werden.
• Reinigen Sie das Gerät unter keinen Umständen mit Dampfstrahl- oder mit Hochdruckdampfreinigern.
• Benutzen Sie keine Scheuermittel oder
Metallschwämmchen zum Reinigen des
Backofentürglases; sie können die Glas-
fläche verkratzen und zum Zersplittern der
Scheibe führen.
• Die offene Backofentür nicht belasten, setzen oder stellen Sie sich nicht darauf.
• Im Bereich der Türscharniere besteht Verletzungsgefahr.
Bei Gasgeruch:
1. Kein Streichholz, Feuerzeug und keine
Kerze anzünden und nicht rauchen.
Keine Elektroschalter und keine elektrischen Geräte usw. betätigen.
Benutzen Sie kein Telefon in dem Haus,
in dem Sie sich befinden.
2. Schließen Sie den Hauptgashahn und alle
Brennerregler und nehmen Sie sonst keine weiteren Maßnahmen am Gerät vor!
A) Drücken Sie die untere Klappe nach
innen (1) and öffnen Sie sie (2):
1
2
A
B) Drücken Sie innen auf den Hauptgashahn (1) und schließen Sie ihn (2):
4 electrolux
2
B
1
3. Öffnen Sie alle Türen und Fenster und lüften Sie den Raum. Rufen Sie den GasNotdienst von einem Telefon außerhalb
des Hauses (am besten den Electrolux
Kundendienst).
Rufen Sie keine Hausbewohner über Telefon an und klingeln Sie nicht an den Türen.
Montage/Installation:
• Abstand des Geräts zur Seitenwand mind.
200 mm, zur Wand hinter dem Gerät mind.
50 mm und nach oben mind. 650 mm.
Netzanschluss:
• Der Berührungsschutz muss durch den
Einbau sichergestellt sein.
• Die Schrauben der Topfhalter müssen fest
angezogen sein, da sie als Erdungsleiter
funktionieren.
• Das Hauptkabel darf nicht an der Rückwand des Gerätes oder von anderen heißen Stellen herunterhängen.
• Die verwendete Wandsteckdose (230 V,
50 Hz, mind. 10 A) muss nach den Herstelleranweisungen von einer Fachkraft installiert werden. Die Wandsteckdose muss
zugänglich sein.
• Die Hauptkabel anderer Geräte dürfen
nicht über dem Gasbrenner liegen und
nicht in der Backofentür eingeklemmt sein.
Empfehlung: Schließen Sie das Gerät mit einer 30-mA-Vorrichtung an die Netzversorgung an.
Gasanschluss:
• Der Anschluss, die Montage und der
Wechsel auf eine andere Gasart müssen
gemäß den örtlichen Vorschriften durch
autorisiertes Fachpersonal oder eine entsprechende Gasgesellschaft erfolgen.
• Gasführende Schraubanschlüsse dürfen
nur von einer qualifizierten Fachkraft montiert/gewechselt werden.
• Wechsel zu Flüssiggas: Aufkleber beim Typenschild anbringen.
• Wechsel wieder zu Erdgas: Vollbrand-Düse, Kleinbrand-Düse und Erstluft-Schraube neu versiegeln.
Störung:
• Schließen Sie alle Regler des Gerätes.
Schließen Sie den Hauptgashahn. Beauftragen Sie für alle Arten von Reparaturen
den Electrolux Kundendienst oder anderes Fachpersonal.
• Lassen Sie zur Vermeidung von Unfallrisiken ein beschädigtes Netzkabel nur vom
Kundendienst auswechseln.
• Öffnen Sie das Gehäuse nicht (außer der
Backofentür und der unteren Klappe).
• Wenn die Warnlampe leuchtet, darf das
Gerät nicht betrieben werden. Störung des
Backofen-Kühlsystems! Gerät sofort ausschalten! Kundendienst anfordern.
Kundendienst/Wartung:
• Schließen Sie alle Regler des Gerätes.
Schließen Sie den Hauptgashahn. Beauftragen Sie für alle Arten von Reparaturen
den Electrolux Kundendienst oder anderes Fachpersonal.
• Bevor Sie die Backofenlampe austauschen, schalten Sie das Gerät aus und
trennen Sie es von der Stromversorgung,
ziehen Sie den Stecker oder nehmen Sie
die Sicherung heraus.
• Das Gerät darf nicht mit einem Dampfstrahl- oder Hochdruckreiniger gereinigt
werden. Benutzen Sie keine brennbaren
Reinigungsmittel.
• Stecken Sie keine Gegenstände durch die
Belüftungsschlitze in das Gerät.
Ersatzteile:
• Benutzen Sie nur Originalersatzteile und
Zubehör.
electrolux 5
Gerätebeschreibung
Diese Gebrauchsanweisung bezieht sich auf
den Gasherd GH L2-4.5 und auf den GasElektroherd GHL3-4.5 (GH L30-4.5). Einige
Funktionen stehen nur beim Gas-Elektroherd
zur Verfügung (z. B. Funkenzündung).
Gesamtansicht
1
6
7
8
2
3
4
5
1 Kochmulde
2 Kochstellen-Schalter
3 Schalter für die Backofenfunktionen (nur
bei den Modellen GHL3-4.5 und
GHL30-4.5)
4 Türgriff
5 Backofentür
6 Warnlampe (nur bei den Modellen
GHL3-4.5 und GHL30-4.5)
7 Betriebskontrolllampe Licht/Umluft/Grill
(nur bei den Modellen GHL3-4.5 und
GHL30-4.5)
8 Temperaturwahl
6 electrolux
Ausstattung Kochmulde
2
3
1
41
1 Starkbrenner (2,4 kW)/Topfgröße: 14-20
cm
2 Normaler Brenner (1,8 kW)/Topfgröße:
10-18 cm
3 Starkbrenner (2,4 kW)/Topfgröße: 14-20
cm
4 Garbrenner (1 kW)/Topfgröße: 10-16 cm
Ausstattung Backofen
1
2
4
3
1 Grillheizkörper (nur bei den Modellen
GHL3-4.5 und GHL30-4.5)
2 Backofenbeleuchtung (nur bei den Modellen GHL3-4.5 und GHL30-4.5)
3 Backofen-Brenner
4 Einsatzebenen
electrolux 7
Zubehör
Backblech
Einschubgitter
Für Geschirr, Kuchenformen, Braten und
Grillstücke.
Für Kuchen und Plätzchen.
Vor der ersten Inbetriebnahme
Wichtig! Entfernen Sie vor der ersten
Benutzung das gesamte
Verpackungsmaterial innen und außen am
Gerät, die Werbebroschüren und die
Schutzfolie. Entfernen Sie das Typenschild
nicht.
Wichtig! Benutzen Sie keine scharfen,
scheuernden Reinigungsmittel! Die
Oberfläche könnte beschädigt werden.
Verwenden Sie bei Edelstahlfronten
handelsübliche Pflegemittel.
Erste Reinigung der Kochmulde
1. Die Topfträger, die Brennerdeckel und
die Brennerkronen entfernen.
2. Einige Tropfen Glaskeramikreiniger auf
das Glas geben und mit einem Tuch oder
Haushaltspapier auf der ganzen Fläche
verreiben.
3. Am Ende das Gerät mit einem trockenen
Tuch abreiben.
4. Die Topfträger, die Brennerdeckel und
die Brennerkronen einsetzen.
Brenner reinigen
Tauchen Sie die Topfträger, Brennerdeckel
und Brennerkronen zum Reinigen in heiße
Seifenlauge.
Erste Reinigung des Backofens
1. Schalten Sie die Backofenlampe mit dem
Backofen-Funktionsschalter ein.
2. Alle Zubehörteile und Einschubgitter aus
dem Garraum entnehmen.
8 electrolux
3. Den Backofeninnenraum mit Spülmittellauge reinigen.
2. Drücken Sie den BackofentemperaturWahlknopf ganz nach innen und dann
nach links gegen den Uhrzeigersinn auf
die maximale Position. Beim Modell
GHL2-4.5 schlagen Sie im Kapitel "Benutzung des Backofens" nach, wie Sie
den Gasofen von Hand anzünden.
4. Gerätefront feucht abwischen.
Alle Zubehörteile mit Spülmittellauge reinigen.
Vorheizen des leeren Backofens
Beim Vorheizen des Backofens und nach
dem Backen muss der Raum gut belüftet
werden.
1. Öffnen Sie die Backofentür.
3. Halten Sie den Knopf nach der Zündung
für etwa 15 Sekunden gedrückt.
4. Schließen Sie die Backofentür und lassen
Sie den Backofen mindestens 1 Stunde
laufen.
electrolux 9
Brenner benutzen
Warnung! Achten Sie stets darauf, dass
Brennerkrone und Brennerdeckel
gerade auf dem Brennerkörper
aufliegen.
Brennerkrone und Brennerdeckel müssen
für eine korrekte Verbrennung korrekt auf
dem Brennerkörper aufliegen. Wenn Brennerkrone und Brennerdeckel schief aufliegen, brennt die Gasflamme nicht gleichmäßig und es kann schnell zu Schäden am
Brennerdeckel kommen.
Aus
Maximale Gaszufuhr
Mindest-Gaszufuhr
Knöpfe der Gaskochmulde
Die Knöpfe für die Benutzung der Gaskochmulde befinden sich an der Bedienblende.
Die Knöpfe können gegen den Uhrzeigersinn
bis zum kleinen Flammensymbol gedreht
werden.
Zündung der Kochmuldenbrenner (nur
bei den Modellen GHL3-4.5 und
GHL30-4.5)
1. Drücken Sie den Knopf ganz nach innen
und dann nach links gegen den Uhrzeigersinn auf die maximale Position, die wie
folgt markiert ist
.
2. Halten Sie den Knopf für etwa 10 Sekunden gedrückt. Dies hilft, das Thermoelement zu erwärmen und das Sicherheitsventil abzuschalten, das sonst die Gaszufuhr unterbrechen würde.
3. Nach der Zündung regulieren Sie die
Flamme nach Bedarf.
Lässt sich nach einigen Versuchen der Brenner trotzdem nicht einschalten, überprüfen
Sie, ob der Brennerdeckel und die zugehörige Brennerkrone korrekt sitzen (nachstehende Abbildung, Punkte 1 und 2).
10 electrolux
1
2
3
4
1 Brennerdeckel
2 Brennerkrone
3 Funkenzündung
4 Thermoelement
Drehen Sie zur Unterbrechung der Gaszufuhr
den Knopf im Uhrzeigersinn auf die Position
.
Warnung! Der Knopf darf höchstens für
15 Sekunden gedrückt werden. Sollte
der Brenner nach 15 Sekunden nicht
zünden, lassen Sie den Knopf los,
drehen Sie ihn in die Aus-Position und
warten Sie mindestens eine Minute,
bevor Sie den Brenner erneut zünden.
Warnung! Brandgefahr! Überhitzte
Fette und Öle entzünden sich sehr
schnell.
Kochen mit DUROTHERM Kochgeschirr
Das doppelrandige DUROTHERM Kochgeschirr ist mit Warmhalteträgern ausgestattet,
die entfernt werden müssen, bevor das
Kochgeschirr auf die Kochstelle gesetzt wird.
Kochstellenbrenner von Hand anzünden
Wenn Sie den Brenner von Hand anzünden
müssen (z.B. bei einem Stromausfall), drücken Sie den Knopf 10 Sekunden lang und
halten Sie eine Flamme neben den Brenner.
Drehen Sie den Knopf nie, bevor Sie sich
dem Brenner mit der Flamme nähern.
Wichtig! Vor dem Kochen mit DUROTHERM Töpfen prüfen Sie bitte stets, ob der
Warmhalteuntersatz entfernt ist.
electrolux 11
Vorsicht! Stellen Sie die Flammengröße
auf die Topfgröße ein. Die Flamme sollte
nur den Topfboden beheizen.
Benutzung des Backofens
Zündung des Gasofenbrenners (nur bei
den Modellen GHL3-4.5 und GHL30-4.5)
So zünden Sie den Brenner des Backofens:
1. Drücken Sie den Backofen-Knopf ganz
nach innen und dann nach links gegen
den Uhrzeigersinn auf die maximale Position.
230
Warnung! Brandgefahr! Überhitzte
Fette und Öle entzünden sich sehr
schnell.
Gasofen von Hand zünden
Bei einem Stromausfall:
1. Öffnen Sie die Backofentür.
2. Halten Sie die Flamme an die Öffnung im
Boden des Garraums wie nachstehend
abgebildet:
20
0
170
0
14
20
0
0
14
Warnung! Der Knopf darf höchstens für
15 Sekunden gedrückt werden. Sollte
der Brenner nach 15 Sekunden nicht
zünden, lassen Sie den Knopf los,
drehen Sie ihn in die Aus-Position und
warten Sie mindestens eine Minute,
bevor Sie den Brenner erneut zünden.
230
170
2. Halten Sie den Knopf nach der Zündung
für etwa 15 Sekunden gedrückt. Dies
hilft, das Thermoelement zu erwärmen
und das Sicherheitsventil abzuschalten,
das sonst die Gaszufuhr unterbrechen
würde.
3. Nach der Zündung regulieren Sie die
Backofentemperatur nach Bedarf.
Drehen Sie zur Unterbrechung der Gaszufuhr
den Knopf im Uhrzeigersinn auf die Position
.
3. Drücken Sie gleichzeitig den BackofenTemperaturschalter ganz nach innen und
dann nach links gegen den Uhrzeigersinn
auf die maximale Temperatur.
12 electrolux
Es ist möglich, die Flamme durch die Öffnungen unten im Backofen zu prüfen.
4. Wenn der Backofenbrenner brennt, drücken Sie den Knopf circa weitere 15 Sekunden lang.
benutzt werden. Die Zündung des
Gasofenbrenners verhindert die
Funktion des Elektrogrill-Bedienknopfs.
Backofen-Funktionen
Mit dem Backofen-Funktionsschalter stellen
Sie den Backofen auf die gewünschte Garfunktion ein.
5. Lassen Sie den Knopf dann los und
schließen Sie die Backofentür vorsichtig.
Drehen Sie den Knopf zum Einstellen der
Temperatur auf die gewünschte Einstellung.
Für die Auswahl einer Backofen-Funktion
Warnung! Der Gasofen und der
drehen Sie bitte den Schalter auf das Symbol
Elektrogrill können nicht gleichzeitig
für die gewünschte Funktion.
Nur bei den Modellen GHL3-4.5 und GHL30-4.5
Backofen-Funktion
Beschreibung
Beleuchtung
Mit dieser Funktion können Sie den Backofeninnenraum, zum Beispiel zum Reinigen, beleuchten .
Position AUS
Der Backofen ist ausgeschaltet .
Grill
Zum Grillen flacher Lebensmittel, die in der Mitte des Rostes angeordnet werden, und zum Toasten .
Benutzung des Grills
(nur bei den Modellen GHL3-4.5 und
GHL30-4.5)
Grillbrennerzündung
Warnung! Die Backofentür muss beim
Grillen geschlossen sein.
Der Grill darf nie unbeaufsichtigt laufen.
Drehen Sie das Fleisch beim Grillen ab
und zu um.
Wichtige Schritte bei der Benutzung des
Grills:
1. Backblech in die erste Ebene schieben.
electrolux 13
3. Eine Backofenfunktion auswählen.
2. Einschubgitter in die dritte Ebene einsetzen.
4. Drehen Sie nach dem Grillen den Schalter
für Backofen-Funktionen auf die Position
0.
Kochtabellen
Fleisch, Wild (ohne Grill)
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Schweinefleisch – 1 kg
190
80-90
3
Kalbsbraten – 1 kg
190
70-85
3
Rinderbraten – 1 kg
190
85-95
3
Hackbraten – 1 kg
200
75-80
2
Tessinerbraten (mit Speck) – 1,2 kg
200
65-75
2
Roastbeef – 1 kg
210
25-30
2
Hirschbraten
190
60-70
2
Geflügel, Fisch (ohne Grill)
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Chicken Nuggets (Alufolie auf das
Blech!)
250
13-16
3
Hähnchen, 1 – 1,2 kg
210
40-50
2
Ente, 1,5 – 2 kg
180
65-75
2
Gans, 3 kg (tiefes Kuchenblech)
180
140-190
1
14 electrolux
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Truthahn/Pute, 4,5 – 5,5 kg (tiefes Kuchenblech)
160
210-230
2
Forelle in Alufolie, 300 g (starke Folie)
190
25-30
3
Forellenfilets à 200 g
190
20-25
2
Kuchen, Cakes, Torten – Biskuitmasse, Rührteig, Quarkteig
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Biskuitkuchen-/torte
190
25-30
3
Biskuitrolle
220
8-10
4
Gugelhupf
190
50-60
2
Apfelkuchen (Rührteig)
190
40-50
3
Rum-, Orangen- oder Rüeblischnitten
210
20-25
3
Marmorcake
180
60-70
2
Tirolercake
190
60-70
2
Kokoscake
170
60-65
3
Süsser Zucchettikuchen
190
50-60
2
Baumnusscake
170
50-60
2
Quarktorte/Käsetorte
190
90
3
Süsses aus aller Welt
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Amerikanischer Bananencake
180
70
2
Kokoskuchen Itaparica (Brasilien)
180
50-60
3
Linzertorte (Österreich)
180
30-40
3
Sachertorte (Österreich)
180
65-70
3
Savarin (Frankreich)
180
25-30
3
Christstollen/Weihnachtskuchen
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Mailänderli und alle Butterguetzli
190
10-15
4
Guetzli zum Trocknen
160
15-20
3
Lebkuchen oder Honigkuchenteig
180
15-20
3
Chräbeli oder Springerle (vor dem Backen über Nacht auf dem Blech trocknen)
160
15-20
3
Ofenküchlein – Mürbeteigtörtchen, Plätzchen, Meringen
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Ofenküchlein
210
30-40
3
Mürbeteigböden für Torten
190
20-25
3
Mürbeteigtörtchen
190
20-25
3
electrolux 15
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Vogelnestl
180
20-25
3
Mandelgipfeli
200
20-25
4
Wähen und Pasteten
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Streuselkuchen, Blätterteig mit frischen
Früchten + Guss
200
45-50
4
Streuselkuchen, Blätterteig mit gefrorenen Früchten + Guss
220
45-50
3
Französische Wähe (ohne Guss)
230
30-40
3
Käsewähe
210
35-45
2
Pilzwähe
230
25-35
3
Broccoli-/Lauchpastete
200
40-50
3
Überraschungspastete
200
40-45
3
Blätterteiggebäck
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Apérogebäck
220
10-15
4
Schinkengipfeli
220
20-28
4
Blätterteigtaschen
220
20-25
3
Schweinsfilet im Teig
200
40-45
3
Würstli im Teig
220
20-25
4
Hefegebäck – Kuchen, Zopf, Brot und Pizza
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Hefekranz
190
30-40
3
Bienenstich (tiefes Kuchenblech)
180
20-25
4
Gugelhupf
180
50-60
2
Zopf
210
30-40
3
Weggli
210
15-20
3
Brot je nach Grösse
220
40-50
3
Brötchen
220
18-20
3
Schinkli im Brotteig 1 kg
180
110-120
2
Frischbackbrötli
250
5-6
2
Frischbackgipfeli
220
5
2
Pizza (Original Kuchenblech)
250
9-20
2
Pizzas (Schamottplatte – 20 Minuten vorheizen)
250
10-14
2
16 electrolux
Toast, Aufläufe, Gratins
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Toast Hawaii
240
10-15
2
Toast Champignon
240
10-15
2
Nudelauflauf
200
50-60
2
Kirschenauflauf (2-l-Form)
200
35-45
3
Kartoffelgratin
220
50-60
2
Tomaten mit Käse gratiniert
200
25-30
3
Eis mit Meringuemasse überbräunen
240
10-15
2
Gemüse, Reis, Mais –
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Mais, zugedeckt
200
30
2
Reis, zugedeckt
200
30
2
Ofen-Frites (blanchiert)
230
30-40
3
Ofen-Frites (roh)
230
30-40
3
Ofenkartoffeln/Bratkartoffeln
230
30-40
3
Herzoginkartoffeln
220
20-25
4
Schweizer Spezialitäten
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Prättigauer Pitte (Bündnerland)
180
35-45
3
Birnbrot (Ostschweizerisch)
200
45-50
3
Aargauer Rüeblitorte
180
40-45
3
Glarner Pastete
200
35-4
3
Magenbrot
180
18-25
3
Pikantes aus aller Welt
Speisen
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Musaka (Griechenland)
180
45-50
2
Lasagne (Italien)
200
50-60
2
Gefüllte Paprika (Ungarn)
200
80-90
2
Tipps zum Backen
Backergebnis
Brot/Hefegebäck und Rührkuchen fallen in sich zusammen.
Mögliche Ursache
Abhilfe
Ist die Backofen-Temperatur zu
niedrig, kann der Teig hochgehen, erneut zusammenfallen
und flach bleiben.
Prüfen Sie die eingestellte Temperatur anhand der Empfehlungen in den Tabellen oder Rezepten.
electrolux 17
Backergebnis
Mögliche Ursache
Abhilfe
Brot/Hefegebäck und Rührkuchen fallen in sich zusammen.
Eine zu lange Gehdauer des Tei- Prüfen Sie die Gehdauer des
ges nach dem Verarbeiten kann Teiges anhand der Empfehlunzu einem flachen Ergebnis füh- gen in den Rezepten.
ren. Brot/Hefeteig muss bei Zimmertemperatur an einer geschützten Stelle (kein Zug!) gehen. Der Teig muss sich nach
einem leichten Druck auf die
Oberfläche gleich wieder in die
ursprüngliche Form begeben.
Brot/Hefegebäck und Rührkuchen fallen in sich zusammen.
Nicht genug Hefe oder Backpul- Lesen Sie im Rezept nach, ob
ver im Teig.
Sie die richtige Menge genommen haben.
Brot/Hefegebäck und Rührkuchen fallen in sich zusammen.
Ist die Fett-/Flüssigkeitsmischung zu heiß, kann dies die
Hefe in ihrer Wirkung zerstören.
Die richtige Temperatur für die
Flüssigkeit für frische Hefe beträgt 37°. Näheres für Trockenhefe entnehmen Sie bitte den
Angaben auf der Packung.
Brot/Hefegebäck und Rührkuchen werden trocken.
Nicht genug Flüssigkeit, zu viel
Mehl oder der falsche Typ Mehl
können zu ausgetrocknetem
Brot führen.
Lesen Sie im Rezept nach, ob
Sie die richtige Menge Mehl und
Flüssigkeit genommen haben.
Brot/Hefegebäck und Rührkuchen werden trocken.
Ist die Backofen-Temperatur zu
niedrig, muss das Backgut viel
länger im Backofen bleiben, um
durch zu sein, und kann daher
austrocknen.
Prüfen Sie, ob Sie die richtige
Temperatur gewählt haben.
Kuchen und Ofengerichte sind
zu stark gebräunt.
Ist die Backofen-Temperatur zu
hoch, können Kuchen und
Ofengerichte zu stark bräunen,
bevor sie durch/gar sind.
Prüfen Sie, ob Sie die richtige
Temperatur gewählt haben.
Kuchen und Ofengerichte sind
zu stark gebräunt.
Das Gargut bzw. der Kuchen ist
zu hoch in den Backofen gestellt
und bekommt dadurch zu viel
Hitze ab, wenn Ober- und Unterhitze verwendet werden, und
es tritt der gegenteilige Effekt
ein, wenn das Gargut bzw. der
Kuchen auf einer zu niedrigen
Einschubebene eingesetzt wurde.
Lesen Sie in der Tabelle oder im
Rezept nach, ob Sie die richtige
Position genommen haben.
Kuchen und Ofengerichte sind
zu blass.
Alufolie, ein Backblech oder ein Stellen Sie sicher, dass sich
Auffangblech unten im Backnichts unten im Backofen befinofen blockieren das untere Heiz- det.
element.
Kuchen und Ofengerichte sind
zu blass.
Hellere Backformen ergeben
hellere Kuchen als dunklere
Backformen.
Verwenden Sie dunklere Backformen.
18 electrolux
Grillen (nur bei den Modellen GHL3-4.5 und GHL30-4.5)
Speisen
Zeit [Minuten]
Seite 1
Ebene für 1 Backofenblech
Seite 2
2 - 4 Schweinekoteletts
9
8
4 / oben
Filetsteak
6
5
5 / oben
1 Pouletshälfte
17
16
2 / unten
Bratwürste – bis zu 6 Stück
6
4
4 / oben
Grillschnecken – bis zu 4 Stück
9
6
4 / oben
Tipps zum Grillen:
• Kuchenblech als Auffangschale auf erster Ebene.
• Backofen 3 Min. vorheizen.
• Grillzeiten pro Seite des Grillgutes: Seite 1 / Seite 2
Einkochen (Sterilisieren)
Speisen
Einkochtemperatur
[°C]
Einkochzeit
Bis zum
Perlbeginn
Zusätzliche Einkochzeit
Ebene
für 1
Blech
Stehzeit
(Backofen
AUS)
Beerenobst
z.B. Erdbeeren, Blau- 150-160
beeren, Himbeeren,
reife Stachelbeeren
35-45
-
-
1
Beerenobst
unreife Stachelbeeren
150-160
35-45
15
-
1
Steinobst
z.B. Früchte mit hartem Fleisch Birnen,
Quitten, Zwetschgen
150-160
35-45
15
-
1
Gemüse
Möhren
150-160
50
15
60
1
Gemüse
Mixed Pickles
150-160
50
15
-
1
Gemüse
Kohlrabi, Erbsen,
Spargel
150-160
50
80-120
45-60
1
Tipps zum Einmachen:
• Blech muss auf der untersten Ebene sein!
• Gläser dürfen sich nicht berühren.
Reinigung und Pflege
Warnung! Halten Sie die Gasbrenner
aus Gründen der Hygiene und Sicherheit
jederzeit sauber. Fettspritzer und
übergekochte Speisereste geben beim
Erhitzen Rauch ab, der im schlimmsten
Fall zu einem Brand führen kann.
Glas-Kochmulde
Das Kochfeld unbedingt sofort nach jeder
Benutzung, wenn die Kochzone noch heiß
ist, mit dem Schaber von Zuckerspritzern
und Spritzern mit hohem Zuckergehalt wie
Marmelade, Obstsaft usw. reinigen, aber
auch geschmolzener Kunststoff oder Aluminiumfolie müssen sofort entfernt werden.
Wenn man wartet, bis das Kochfeld abgekühlt ist, kann es zu Schäden kommen.
1. Verwenden Sie zur Entfernung von Spitzern usw. einen Glaskeramikspachtel.
2. Warten Sie, bis das Kochfeld abgekühlt
ist.
Verwenden Sie für die Reinigung einen
speziellen Glaskeramik-Reiniger.
electrolux 19
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Behälter.
3. Wischen Sie die Kochmulde mit einem
feuchten Lappen oder einem Küchentuch sauber. Hartnäckige Flecken können durch hartes Reiben mit einem Küchenpapier entfernt werden, auf das etwas Reinigungsmittel getropft wurde.
4. Überschüssiges Reinigungsmittel mit einem feuchten Tuch abwischen.
5. Bei Bedarf mit einem trockenen Tuch
nachwischen.
Stellen Sie vor Beginn des Kochens sicher,
dass das Kochfeld sauber und trocken ist.
Eine feuchte Kochmulde kann beim Erwärmen regenbogenfarbene Streifen aufweisen.
Brenner
Reinigen Sie die Brennerdeckel, Brennerkronen und Ringe in heißer Seifenlauge. Verwenden Sie keine Scheuerschwämmchen,
keine Stahlwolle und keine scheuernden Reinigungsmittel.
Topfträger
Reinigen Sie die Topfträger in heißer Seifenlauge. Verwenden Sie keine Scheuerschwämmchen, keine Stahlwolle und keine
scheuernden Reinigungsmittel.
Brennerkrone
Wenn heiße Speisereste in die Brennerkrone
gelangen, müssen diese vor dem nächsten
Zünden entfernt werden. Entfernen Sie Spritzer in der Brennerkrone mit einem fusselfreien Tuch. Verwenden Sie keine Scheuerschwämmchen, keine Stahlwolle und keine
scheuernden Reinigungsmittel.
Warnung! Zur Reinigung muss das
Gerät ausgeschaltet und abgekühlt sein.
Warnung! Die Reinigung des Geräts mit
einem Dampfstrahl- oder
Hochdruckreiniger ist aus
Sicherheitsgründen nicht zugelassen.
Vorsicht! Benutzen Sie keine
Scheuermittel, scharfen Werkzeuge
oder Metallschwämmchen zum
Reinigen des Geräts.
Die gläserne Backofentür nicht mit
Scheuermitteln oder Metallschabern reinigen, die die Oberfläche zerkratzen
können. Das Glas kann dadurch zerspringen.
Gerät von außen
• Die Frontseite des Geräts mit einem weichen Tuch und einer warmen Spüllauge
abwischen.
• Bei Metallflächen handelsübliche Pflegemittel verwenden.
• Bitte keine Scheuermittel oder Scheuerschwämme verwenden.
Reinigen Sie das Gerät nach jedem Gebrauch. Verschmutzungen lassen sich so am
leichtesten entfernen und brennen erst gar
nicht fest.
Innenraum des Backofens
• Den Backofen nach jeder Benutzung mit
Spülmittellauge auswischen und trocknen.
Hartnäckige Verschmutzungen mit speziellen Backofenreinigern entfernen.
Wichtig! Bei Verwendung von
Backofenspray bitte unbedingt die Angaben
des Herstellers beachten! Vergewissern Sie
sich, dass nach der Reinigung mit
Backofenspray keine
Reinigungsmittelstreifen oder -reste mehr
vorhanden sind!
Zubehör
• Backofenzubehör nach jeder Benutzung
reinigen und trocknen (Einschubgitter,
Backblech, Fettpfanne usw.). Weichen Sie
die Teile ein, um die Reinigung zu erleichtern.
Wichtig! Diese Zubehörteile nicht in der
Geschirrspülmaschine reinigen.
Einschubgitter
Zur Reinigung der Seitenwände lassen sich
die Einschubgitter auf der linken und rechten
Seite im Backofen abnehmen.
Einschubgitter abnehmen
Gitter zuerst vorne von der Backofen-Wand
wegziehen (1) und dann hinten aushängen
(2).
20 electrolux
Reinigung der Backofentür
2
Bauen Sie die Backofentür aus, bevor
Sie mit der Reinigung beginnen.
Warnung! Vergewissern Sie sich zuvor,
dass der Backofen abgekühlt ist.
1
Gehen Sie wie folgt vor:
1. Backofentür vollständig öffnen.
2. Die Tür ist über Scharniere mit dem Backofen verbunden.
Einschubgitter einsetzen
Wichtig! Die abgerundeten Enden der
Führungsstäbe müssen nach vorne weisen.
Zum Einbau Gitter zuerst hinten wieder einhängen (1) und dann vorne anlegen und andrücken (2).
1
2
3. Entriegeln und drehen Sie die kleinen Hebel an den beiden Scharnieren.
electrolux 21
Warnung! Reinigen Sie die Backofentür
nicht, solange die Türgläser noch warm
sind. Bei Missachtung dieser Anweisung
kann die Glasscheibe zersplittern.
Falls das Türglas Risse oder tiefe Kratzer
aufweist, ist die Struktur des Glases beeinträchtigt und die Scheibe muss wegen des möglichen Risikos der Zersplitterung ersetzt werden. Wenden Sie sich
an den lokalen Kundendienst, der Ihnen
gern weiter hilft.
Backofenbeleuchtung (nur bei den
Modellen GHL3-4.5 und GHL30-4.5)
Warnung! Stromschlaggefahr! Vor dem
Austausch der Backofenlampe:
4. Fassen Sie die Tür an der linken und rechten Seite und klappen Sie sie dann langsam in Richtung Backofen, bis sie halb
geschlossen ist.
– Backofen ausschalten.
– Die Sicherung aus dem Sicherungskasten
herausschrauben oder die Sicherung ausschalten.
Zum Schutz der Backofenlampe und der
Glasabdeckung ein Tuch auf den Boden
des Backofens legen.
Hintere Backofenlampe austauschen/
Glasabdeckung reinigen
1. Die Glasabdeckung durch Drehen nach
links abnehmen und reinigen.
5. Ziehen Sie jetzt die Backofentür vorsichtig aus dem Rahmen.
6. Legen Sie sie auf einer flachen Unterlage
ab.
Wichtig! Reinigen Sie das Backofentürglas
nur mit warmem Seifenwasser und einem
weichen Tuch. Verwenden Sie dazu niemals
Scheuermittel.
Halten Sie die Gummidichtungen sauber.
Bauen Sie nach dem Reinigen die Backofentür wieder ein und gehen Sie dabei in umgekehrter Reihenfolge vor.
2. Falls erforderlich:
Backofenlampe durch eine Lampe mit 25
Watt, 230 V, 300 °C hitzebeständig
austauschen.
3. Die Glasabdeckung wieder anbringen.
Ersatzlampe über den Kundendienst bestellen.
22 electrolux
Was tun, wenn …
Wenn das Gerät nicht richtig arbeitet, bitte vor Kontaktieren des Kundendienst-Centers Folgendes überprüfen.
Symptome
Abhilfe
Keine Funken beim Betätigen der
elektrischen Zündung
• Kontrollieren Sie, ob der Stecker korrekt eingesteckt ist und
der Schalter eingeschaltet ist.
• Kontrollieren Sie, ob die Sicherungen durchgebrannt sind.
• Kontrollieren Sie, ob der Brennerdeckel und die Krone z.B.
nach dem Reinigen richtig eingesetzt sind.
• Mit Streichhölzern anzünden.
Der Gasbrenner brennt ungleichmä- • Kontrollieren, dass die Hauptdüse nicht verstopft und die
ßig
Brennerkrone nicht durch Speisereste verschmutzt ist.
• Kontrollieren, ob der Brennerdeckel und die Krone z.B. nach
dem Reinigen richtig eingesetzt sind.
Der Backofen heizt nicht
• Stellen Sie sicher, dass sich die Backofenknöpfe in der richtigen Stellung für die gewünschte Anwendung befinden.
Der Gasfluss erscheint unnormal
• Kontrollieren Sie, ob die Düsen der Brennerkrone verstopft
sind.
• Prüfen Sie, ob der Druckregler korrekt funktioniert.
• Prüfen Sie, ob das Flaschenventil ganz offen ist.
Es riecht im Raum nach Gas
• Prüfen Sie, ob die Gasleitung ordnungsgemäß verlegt/angeschlossen und in gutem Zustand ist.
Die Garzeit ist zu lang
• Prüfen Sie, ob die Temperatur für die Art der Speisenzubereitung richtig ist.
Das Gebläse ist zu laut
• Prüfen Sie, ob die Einschübe und das Kochgeschirr nicht an
die Rückseite des Backofens stoßen und dadurch vibrieren.
Der Herd erzeugt Rauch
• Prüfen Sie, ob der Garraum sauber ist. Es dürfen keine Fettspritzer im Garraum vorhanden sein.
Die Backofenlampe funktioniert
nicht
• Die Backofenlampe ist durchgebrannt. Befolgen Sie zum Ersetzen die Anweisungen des vorhergehenden Abschnitts.
Konstante Flamme erlischt
• Thermoelement reinigen.
• Kundendienst-Center informieren.
Technische Daten
Abmessungen
Höhe (Garraum)
295 mm
Tiefe (Garraum)
406 mm
Breite (Garraum)
408 mm
Backofenkapazität
49 l
Herdgewicht (netto)
42 kg
Gesamtleistung Herd/Backofen
Starkbrenner (72 mm)
420 W - 2.400 W
Normaler Gasbrenner (72 mm)
420 W - 1.800 W
Garbrenner (55 mm)
330 W - 1.000 W
Konventionell (Gas)
2.600 W
Infrarotgrill (Elektrisch) 1)
1.900 W
electrolux 23
Gesamtleistung Herd/Backofen
Backofen-Beleuchtung (Elektrisch) 1)
1 x 25 W
Gesamtanschlusswert 1)
2.000 W
Netzanschluss
1)
Gesamtgaswerte
AC 230V ~50 Hz
10.200 W/785 g/h
1) nur bei den Modellen GHL3-4.5 und GHL30-4.5
Service und Ersatzteile
Wenn die Störungen nach diesen Kontrollen
fortbestehen, wenden Sie sich bitte an den
Kundendienst und machen Sie folgende Angaben: Art der Störung, Gerätemodell
(Mod.), Produktnummer (Prod. Nr.) und Se-
riennummer (Ser. Nr.), die aus dem Typenschild ersichtlich sind. Das Schild ist auf dem
vorderen Außenrand der Backröhre angebracht.
Umwelttipps
Das Symbol
auf dem Produkt oder seiner
Verpackung weist darauf hin, dass dieses
Produkt nicht als normaler Haushaltsabfall zu
behandeln ist, sondern an einem
Sammelpunkt für das Recycling von
elektrischen und elektronischen Geräten
abgegeben werden muss. Durch Ihren
Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses
Produkts schützen Sie die Umwelt und die
Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Umwelt und
Gesundheit werden durch falsches
Entsorgen gefährdet. Weitere Informationen
über das Recycling dieses Produkts erhalten
Sie von Ihrem Rathaus, Ihrer Müllabfuhr oder
dem Geschäft, in dem Sie das Produkt
gekauft haben.
Wohin mit den Altgeräten?
Überall dort wo neue Geräte verkauft
werden oder Abgabe bei den offiziellen
SENS-Sammelstellen oder offiziellen
SENS-Recyclern.
Die Liste der offiziellen SENSSammelstellen findet sich unter
www.sens.ch.
Die Verpackungsmaterialien sind umweltverträglich und wiederverwertbar.
Kunststoffteile sind mit internationalen
Abkürzungen wie z. B. >PE<, >PS<
usw. gekennzeichnet. Entsorgen Sie
das Verpackungsmaterial bitte entsprechend seiner Kennzeichnung bei den
kommunalen Entsorgungsstellen in den
dafür vorgesehenen Sammelbehältern.
Wie sollte ein Altgerät entsorgt werden?
Sie können Ihr Altgerät an jede Stelle zurückgeben, die Neugeräte verkauft, oder
Sie zu offiziellen Sammelstellen oder dafür vorgesehenen Recyclinganlagen
bringen.
Offizielle Sammelstellen sind aufgelistet
unter www.sens.ch
www.electrolux.com
Für Gerätezubehör und Ersatzeile besuchen Sie unseren Web Shop:
www.electrolux.ch
892937270-A-082009
Download PDF

advertising