Casio | QT-2100 | Bedienungsanleitung | Casio QT-2100 Bedienungsanleitung

Casio QT-2100 Bedienungsanleitung
Modulares Kassenterminal
QT-2100
Einleitung
Vorbereitung
Bedienungsanleitung
Wollen wir beginnen
Einsetzen des Papiers
Einstellung von Datum/Zeit
QT-21
Wir stellen vor:
00
Anzeige/Tastatur
Folienhalter
C
7
8
4
1
0
5
2
00
9
6
3
Grundlegende Operationen und Einstellungen
•
Registrierungen
Programme
Weiterführende Operationen
Nützliche Merkmale
Berichte
Störungsbeseitigung
QT-2
100
Fehlercodetabelle
C
7
8
4
1
0
00
5
2
9
6
Wartung durch den Benutzer
3
•
Austauschen des Papiers
Einleitung und Inhalt
Einleitung
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl einer elektronischen Registrierkasse der Serie CASIO QT-2100.
Diese elektronische Registrierkasse ist das Produkt fortschrittlichster Elektroniktechnologie und zeichnet sich
durch außergewöhnliche Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit aus.
Vereinfachte Bedienung wird durch eine speziell konstruierte und ausgelegte Tastatur und durch eine große
Auswahl an automatischen, programmierbaren Funktionen sichergestellt.
Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
Casio Electronics Co., Ltd.
Unit 6, 1000 North Circular Road
London NW2 7JD, U.K.
Warnung: Dies ist ein Produkt der Klasse A. Im Haushalt kann dieses Produkt zu Interferenz mit dem
Rundfunkempfang führen. In einem solchen Fall muss der Benutzer die erforderlichen Maßnahmen treffen.
Bitte bewahren Sie alle Informationen für spätere Referenz auf.
Zur Trennung vom Netz ist der Netzstecker aus der Steckdose zu ziehen, welche sich in der Nähe
des Gerätes befinden muss und leicht zugänglich sein soll.
Hinweis:
In dieser Anleitung wird generell ein Dezimalpunkt an Stelle eines Kommas verwendet.
G
2
• Um dieses Produkt sicher und richtig verwenden zu können, lesen Sie diese Bedienungsanleitung
aufmerksam durch, und halten Sie die beschriebenen Bedienungsvorgänge ein.
Nach dem Lesen der Anleitung, bewahren Sie diese für spätere Nachschlagzwecke sorgfältig auf.
Bewahren Sie alle Informationen für spätere Referenz sorgfältig auf.
• Beachten Sie immer die unter Warnung und Vorsicht an dem Produkt angegebenen Informationen.
Über die Symbole
In dieser Anleitung werden verschiedene Symbole verwendet, um sicheren Betrieb dieses
Produktes hervorzuheben und Verletzungen des Kassierers und anderen Personals sowie
Sachschäden und Beschädigungen dieses Produktes zu vermeiden. Diese Symbole und
Definitionen sind nachfolgend aufgeführt.
Zeigt an, dass ernsthafte Verletzungs- oder Todesgefahr oder Beschädigungsgefahr vorliegt,
wenn falsch verwendet.
Einleitung und Inhalt
Sicherheitsmaßnahmen
Beispiele für die Symbole
Um die Risiken und möglichen Beschädigungen anzuzeigen, werden die folgenden Typen
von Symbole verwendet.
Das Symbol des gleichseitigen Dreiecks schließt Warnsymbole ein. In diesem
gleichseitigen Dreieck ist der eigentliche Typ der Vorsichtsmaßnahme dargestellt (in
diesem Beispiel: Stromschlaggefahr).
Das Kreissymbol mit der durchgehenden diagonalen Linie
ist (in diesem Beispiel: Demontage ist verboten).
zeigt an, dass etwas verboten
Das schwarze Kreissymbol gibt eine Information an, die ausgeführt werden muss. In
diesem Symbol ist der Typ des tatsächlich auszuführenden Vorganges aufgeführt (in diesem
Beispiel: der Netzstecker ist von der Netzsteckdose abzuziehen).
Warnung!
Handhabung der Registrierkasse
Sollte es jemals zu einem Fehlbetrieb der Registrierkasse kommen, sollte diese
Rauch oder ungewöhnlichen Geruch entwickeln, oder sollte ein anderer nicht
normaler Zustand auftreten, schalten Sie sofort die Stromversorgung aus, und
ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Fortgesetzte Verwendung unter
diesen Bedingungen führt zu Feuer- und Stromschlaggefahr.
• Wenden Sie sich an einen CASIO-Kundendienst.
Stellen Sie niemals mit Flüssigkeiten gefüllte Behälter in der Nähe der
Registrierkasse ab, und achten Sie darauf, dass keine Fremdkörper in die
Registrierkasse eindringen. Sollten jemals Wasser oder Fremdkörper in das Innere
der Registrierkasse gelangen, schalten Sie sofort die Stromversorgung aus, und
ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Fortgesetzte Verwendung unter
diesen Bedingungen führt zu Kurzschluss-, Feuer-und Stromschlaggefahr.
• Wenden Sie sich an einen CASIO-Kundendienst.
Sollten Sie jemals die Registrierkasse fallen lassen oder beschädigen, schalten Sie
sofort die Stromversorgung aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der
Netzsteckdose. Fortgesetzte Verwendung unter diesen Bedingungen führt zu
Kurzschluss-, Feuer- und Stromschlaggefahr.
• Versuchen Sie niemals Reparaturen selbst auszuführen, da dies äußerst gefährlich ist. Wenden Sie
sich an einen CASIO-Kundendienst.
QT-2100 Bedienungsanleitung
3
G
Einleitung und Inhalt
Warnung!
Versuchen Sie niemals ein Zerlegen oder Modifizieren der Registrierkasse. An
bestimmten Komponenten im Inneren der Registrierkasse liegt Hochspannung an,
sodass Feuer- und Stromschlaggefahr besteht.
• Wenden Sie sich an einen CASIO-Kundendienst, um alle Reparatur- und Wartungsarbeiten ausführen
zu lassen.
Netzstecker und Netzsteckdose
Verwenden Sie nur eine geeignete Netzsteckdose (100 V bis 240 V). Die Verwendung einer
Netzsteckdose mit unterschiedlicher Spannung führt zu Fehlbetrieb sowie Feuer- und
Stromschlaggefahr. Falls die Netzsteckdose überlastet wird, kommt es zu Überhitzungsund Feuergefahr.
Achten Sie darauf, dass der Netzstecker bis zum Anschlag in die Netzsteckdose
eingesteckt ist. Ein loser Netzstecker führt zu Stromschlag-, Überhitzungs- und
Feuergefahr.
• Verwenden Sie niemals die Registrierkasse mit beschädigtem Netzstecker. Schließen Sie den
Netzstecker auch niemals an eine lockere Netzsteckdose an.
Verwenden Sie ein trockenes Tuch, um den an den Kontakten des Netzsteckers
angesammelten Staub zu entfernen. Feuchtigkeit kann zu schlechter Isolation und
damit zu Stromschlaggefahr führen, wenn der Staub an den Kontakten des
Netzsteckers verbleibt.
Achten Sie darauf, dass das Netzkabel und der Netzstecker nicht beschädigt
werden, und versuchen Sie niemals eine Modifikation dieser Teile. Fortgesetzte
Verwendung mit einem beschädigten Netzkabel kann zu Verschlechterung der
Isolation, Freilegung der internen Drähte und Kurzschluss führen, wodurch es zu
Stromschlag- und Feuergefahr kommt.
• Wenden Sie sich an einen CASIO-Kundendienst, wenn Reparatur- oder Wartungsarbeiten am
Netzkabel oder Netzstecker ausgeführt werden müssen.
Vorsicht!
Stellen Sie die Registrierkasse niemals auf einer instabilen oder schrägen Fläche ab.
Anderenfalls kann die Registrierkasse, besonders wenn die Schublade geöffnet wird,
herunter fallen, wodurch es zu Fehlbetrieb sowie Feuer- und Stromschlaggefahr kommen
kann.
Stellen Sie die Registrierkasse nicht an den folgenden Stellen auf.
• Bereiche, in welchen die Registrierkasse hoher Luftfeuchtigkeit oder starker Staubentwicklung
bzw. heißer oder kalter Luft ausgesetzt wird.
• Bereiche mit direkter Sonneneinstrahlung, in einem geschlossenen Kraftfahrzeug oder an einem
Ort mit sehr hohen Temperaturen.
Die obigen Bedingungen können zu Fehlbetrieb sowie zu Feuergefahr führen.
Biegen Sie das Netzkabel niemals übermäßig ab, achten Sie darauf, dass dieses nicht
zwischen Tisch und Möbeln eingeklemmt wird, und stellen Sie niemals schwere
Gegenstände auf dem Netzkabel ab. Anderenfalls kann das Netzkabel beschädigt oder
kurzgeschlossen werden, wodurch Feuer- und Stromschlaggefahr verursacht werden
können.
Fassen Sie immer den Netzstecker an, wenn Sie diesen von der Netzsteckdose
abtrennen. Ziehen Sie niemals direkt an dem Netzkabel, da dieses sonst beschädigt
oder kurzgeschlossen werden kann, wodurch es zu Feuer- und Stromschlaggefahr
kommt.
G
4
Einleitung und Inhalt
Berühren Sie niemals den Netzstecker mit nassen Händen. Anderenfalls besteht
Stromschlaggefahr. Ziehen Sie niemals direkt an dem Netzkabel, da dieses sonst
beschädigt oder kurzgeschlossen werden kann, wodurch es zu Feuer- und
Stromschlaggefahr kommt.
Vorsicht!
Magnetische Karten nicht in die Nähe dieses Gerätes bringen. Das Gerät enthält
Magnete an den durch Pfeile angezeigten Stellen. Falls eine magnetische Karte (wie
z.B. eine Telefonkarte oder eine Bankkarte) für längere Zeit in unmittelbarer Nähe
dieses Gerätes gebracht wird, können die Daten auf der magnetischen Karte
geändert werden, so daß die Karte nicht weiter verwendet werden kann.
QT-21
00
0
1
4
00
7
2
C
5
¥
8
3
6
9
Magnet!
Magnet!
QT-2100 Bedienungsanleitung
5
G
Einleitung und Inhalt
Einleitung......................................................................................................... 2
Entfernen der Geldlade aus ihrem Karton. ....................................................................... 11
Entfernen der Klebestreifen, mit dem Teile der Registrierkasse befestigt sind. ................ 11
Auspacken der Registrierkasse aus dem Karton. ............................................................ 11
Anschließen der Schublade. ............................................................................................. 11
Aufstellen der Registrierkasse. ......................................................................................... 12
Anschließen der Registrierkasse an eine Netzdose. ........................................................ 12
Einsetzen der Papierrolle in den ........................................................................................ 13
Drucker UP-350. (Option) ................................................................................................. 13
Stellen Sie das Datum ein. ................................................................................................ 15
Stellen Sie die Zeit ein. ...................................................................................................... 16
Wir stellen vor: QT-2100 ............................................................................. 17
Allgemeine Anleitung ......................................................................................................... 17
Anzeige ............................................................................................................................. 20
Tastatur ............................................................................................................................. 22
Zuordnungsbare Funktionen ............................................................................................. 23
Entfernen/Austauschen des Folienhalters ........................................................................ 26
Einsetzen einer Menüfolie in den Folienhalter ................................................................... 27
Grundlegende Operationen und Einstellungen ..................................... 29
Ablesen der Druckausgaben ...................................................................... 29
Verwendung Ihrer Registrierkasse ............................................................. 30
Zuordnung eines Verkäufers ............................................................................................. 31
Dallas-Schlüssel ......................................................................................................................... 31
Taste für Nummer des Verkäufers ............................................................................................... 31
Anzeige von Zeit und Datum ............................................................................................. 32
Anzeigen und Löschen des Datums und der Zeit ....................................................................... 32
Vorbereitung von Münzen für das Wechselgeld ............................................................... 32
Vorbereitung und Verwendung der PLU-Folientasten ............................. 33
Registrieren von Artikel/PLU-Folientasten ....................................................................... 33
Programmierung der Artikel/PLU-Folientasten ................................................................. 34
Programmierungsvorgang für Artikel/PLU-Folientasten-Einheitspreis ......................................... 34
Programmierungsvorgang für Artikel/PLU-Folientasten-Warengruppenverknüpfung/Steuerstatus/
Listenkapazität ........................................................................................................................... 35
Registrieren Artikel/PLU-Folientasten... ........................................................................... 36
...voreingestellter Preis .............................................................................................................. 36
...voreingestellter Steuerstatus ................................................................................................... 36
...Begrenzung des Höchstbetrags .............................................................................................. 36
Vorbereitung und Verwendung von Nachlässen ...................................... 37
Programmierung des Diskontsatzes und des Abschlagbetrags ...................................... 37
Registrieren von Nachlässen ............................................................................................ 38
Diskont für Artikel und Zwischensummen .................................................................................. 38
Registrierung von Abschlägen .......................................................................................... 39
Abschläge für Artikel .................................................................................................................. 39
Abschlag für Zwischensumme ................................................................................................... 39
Registrieren von Kredit- und Scheckzahlungen ...................................... 40
Scheck ....................................................................................................................................... 40
Kredit .......................................................................................................................................... 40
Gemischte Zahlung (Bargeld, Kredit, Scheck) ............................................................................ 40
G
6
Normale Rückzahlung ...................................................................................................... 42
Abschlag bei Rückzahlungsbetrag ................................................................................... 42
Registrieren von Einzahlungen .................................................................. 43
Registrieren von Auszahlungen ................................................................. 43
Berichtigungen bei der Registrierung ....................................................... 44
Berichtigung eines eingegebenen, aber noch nicht registrierten Artikels ......................... 44
Berichtigung eines eingegebenen und registrierten Artikels ............................................ 45
Berichtigen des vorher für diesen Kassenbon registrierten Postens ............................... 46
Stornieren aller Artikel einer Transaktion .......................................................................... 46
Einleitung und Inhalt
Registrieren von zurückgegebenen Artikeln im REG-Modus................. 41
Registrieren von zurückgegebenen Artikeln im REF-Modus ................. 42
Registrieren eines Nichtverkaufs ............................................................... 46
Ausdrucken des täglichen Verkaufsrückstellberichts............................. 47
Vorgang ............................................................................................................................. 47
Druckausgabe ................................................................................................................... 48
Druckausgabe ................................................................................................................... 49
Ausgabe eines Kassenbons nach Transaktionsabschluss ................... 51
Eingeben der Kundenzahl ........................................................................... 52
Verkäufer-Unterbrechungsfunktion ........................................................... 53
Quittungsdruck ............................................................................................. 54
Drucken von Quittungen ................................................................................................... 54
Automatischer Stapeldruck 1 ..................................................................................................... 54
Automatischer Stapeldruck 2 ..................................................................................................... 55
Maximale Anzahl der Quittungszeilen ........................................................................................ 55
Tisch-Verfolgungssystem ........................................................................... 55
Tisch-Verfolgungssystem ................................................................................................. 55
Öffnen eines Tisches .................................................................................................................. 56
Addieren zu einem Tisch ............................................................................................................ 56
Ausgeben eines Gäste-Kassenbons ........................................................................................... 57
Schließen eines Tischspeichers .................................................................................................57
Tastenoperation für neuen/alten Tisch ........................................................................................ 58
Hinzugefügter Tisch .................................................................................................................... 59
Separater Tisch .......................................................................................................................... 60
Verkäuferwechsel ....................................................................................................................... 61
Tischwechsel ............................................................................................................................. 61
Zutat/Vorbereitungs-PLUs ........................................................................... 62
Textabruf........................................................................................................ 62
Registrieren eines Deposits........................................................................ 63
Depot vom Kunden ..................................................................................................................... 63
Depot vom Kunden während Verkaufstransaktion ....................................................................... 63
Registrierungen mittels Menügruppe ........................................................ 63
Rechnungskopie .......................................................................................... 64
Tablett Zwischensumme.............................................................................. 65
Mehrfachposten-Summierungsfunktion ............................................................................ 65
Menüs ............................................................................................................ 66
Trinkgelder..................................................................................................... 66
Kontrolle des Lagerbestands ..................................................................... 67
QT-2100 Bedienungsanleitung
7
G
Einleitung und Inhalt
Abfrage der tatsächlichen Lagerbestandsmenge ................................... 67
Einzelposten-Bargeldverkauf ..................................................................... 68
Addition ......................................................................................................... 69
Addition (plus) ................................................................................................................... 69
Aufschlag (%+) ................................................................................................................. 69
Kupontransaktion ......................................................................................... 70
Kuponregistrierung mittels <COUPON> (Kupontaste/Gutschein) ................................... 70
Kuponregistrierung mittels <CPN2> (Kupontaste 2) ........................................................ 70
Registrierung des zweiten Einheitspreises .............................................. 71
Voreingestellter Übergabebetrag................................................................ 73
Registrierungen der Arrangementtasten .................................................. 74
Währungswechselfunktion ......................................................................... 75
Registrieren von Fremdwährung ....................................................................................... 75
Übergebener Gesamtbetrag in Fremdwährung ............................................................................ 75
Teilbetrag Bezahlung in Fremdwährung ....................................................................................... 76
Vorübergehende Freigabe von Pflichteingaben....................................... 77
Separates Ausdrucken der Mehrwertsteuer ............................................. 78
Registrieren von Wechselgeldbetrag ......................................................... 79
Registrieren von Abholungsbeträgen ....................................................... 79
Wechseln des Zahlungsmittels in der Schublade.................................... 79
Scan-PLU....................................................................................................... 80
Registrierung von Posten .................................................................................................. 80
Durch Scanner/Codeeingabe ...................................................................................................... 80
Abfrage des Einheitspreises ...................................................................... 80
Programmierung derVerkäufer ................................................................... 81
Programmierungsvorgang ................................................................................................ 81
Programmierung von Bezeichnungen und Meldungen .......................... 82
Programmierungsvorgang für Postenbezeichnung (Artikel/PLU-Folientaste) .................. 82
Programmierungsvorgang für Funktionstastenzeichen .................................................... 83
Programmierungsvorgang für Kassenbon/Quittungsmeldung .......................................... 84
Eingeben von Zeichen ................................................................................. 85
Verwendung der Zeichentastatur ...................................................................................... 85
Eingeben von Zeichen mittels Code ................................................................................. 86
Liste der Zeichencodes .............................................................................................................. 86
Editieren der Zeichen ........................................................................................................ 87
Berichtigung eines eben eingegebenen Zeichens ....................................................................... 87
Korrektur und Hinzufügung/Löschung einer bereits eingestellten Postenbeschreibung ............... 87
Ausdrucken der Auslese/Rückstellberichte ............................................. 88
Der Baum des X/Z-Menüfensters ..................................................................................... 88
Ausdrucken des individuellen Ausleseberichts (Warengruppen-,
Sub-Warengruppen-PLU-/PLU-Folien-, Funktionstasten) ................................................ 89
Vorgang ...................................................................................................................................... 89
Bericht ........................................................................................................................................ 89
Ausdrucken des finanziellen Ausleseberichts .................................................................. 90
Vorgang ...................................................................................................................................... 90
Bericht ........................................................................................................................................ 90
G
8
Auslesen des individuellen Verkäufer-Auslese/Rückstellberichts .................................... 91
Einleitung und Inhalt
Vorgang ...................................................................................................................................... 91
Bericht ........................................................................................................................................ 91
Ausdrucken des täglichen Verkaufs-Auslese/Rückstellberichts ...................................... 92
Ausdrucken der periodischen Verkaufs-Auslese/Rückstellberichte 1/2 ........................... 92
Vorgang ...................................................................................................................................... 92
Bericht ........................................................................................................................................ 92
Ausdrucken des PLU Auslese/Rückstellberichts ............................................................. 93
Vorgang ...................................................................................................................................... 93
Bericht ........................................................................................................................................ 93
Ausdrucken des stündlichen Verkaufs-Auslese/Rückstellberichts .................................. 94
Vorgang ...................................................................................................................................... 94
Bericht ........................................................................................................................................ 94
Ausdrucken des monatlichen Verkaufs-Auslese/Rückstellberichts ................................. 95
Vorgang ...................................................................................................................................... 95
Bericht ........................................................................................................................................ 95
Auslesen des Programms der Registrierkasse ........................................ 96
Der Baum des P6-Menüfensters (Programmauslesung) ................................................. 96
Vorgang ............................................................................................................................. 97
Berichtsbeispiel ................................................................................................................. 97
Einheitspreis und Stückzahl ....................................................................................................... 97
Postenbeschreibung ................................................................................................................... 98
Zeichen und Meldungen .............................................................................................................. 99
Verkäufer .................................................................................................................................... 99
Tastenmerkmale ......................................................................................................................... 99
Wenn ein Fehler auftritt .............................................................................. 101
Wenn die Registrierkasse nicht arbeitet.................................................. 105
Bei Stromausfall ......................................................................................... 106
Index ........................................................................................................... 109
QT-2100 Bedienungsanleitung
9
G
Einleitung und Inhalt
G
10
Wollen wir beginnen
Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie die Registrierkasse auspacken und für den Betrieb bereitstellen können. Sie
sollten diesen Teil der Anleitung durchlesen, auch wenn Sie bereits früher eine Registrierkasse verwendet haben.
Nachfolgend sind die grundlegenden Vorgänge für die Vorbereitung gemeinsam mit den Referenzseiten, auf
welchen Sie weitere Einzelheiten finden, aufgeführt.
Wollen wir beginnen
1.
Auspacken der Registrierkasse aus
dem Karton.
2.
QT-210
0
Entfernen der Klebestreifen, mit
dem Teile der Registrierkasse
befestigt sind.
C
7
8
4
5
1
0
2
9
6
3
00
¥
3.
4.
Entfernen der Geldlade aus ihrem Karton.
Die Registrierkasse und die Geldlade sind separat verpackt.
Anschließen der Schublade.
1. Schließen Sie den Stecker der Schublade
(dreifarbiges Kabel an der Schublade) an die
Registrierkasse an.
2. Schließen Sie den Stecker des Ladenrahmens
(grünes Kabel an der Schublade) an die
Registrierkasse an.
QT-2100 Bedienungsanleitung
11
G
Wollen wir beginnen
5.
Aufstellen der Registrierkasse.
1. Schrauben Sie die 2 Befestigungsschrauben in
2
die Unterseite der Registrierkasse.
2. Kleben Sie die Gummistücke an die vier Ecken
der Unterseite der Registrierkasse an.
3. Stellen Sie die Registrierkasse auf der Oberseite
der Schublade ab, wobei Sie darauf achten
müssen, dass die Füße an der Unterseite der
Registrierkasse in die Bohrungen an der
Schublade eingreifen.
6.
2
1
1
2
2
Anschließen der Registrierkasse an
eine Netzdose.
Überprüfen Sie unbedingt den Aufkleber an der Seite
der Registrierkasse, um sicherzustellen, dass die
Nennspannung der Registrierkasse mit Ihrer örtlichen
Netzspannung übereinstimmt. Bitte das Netzkabel nicht
unter der Schublade anordnen.
G
12
Drucker UP-350. (Option)
Vorsicht! (bei der Handhabung des Thermopapiers)
•
•
•
•
•
•
Berühren Sie niemals den Druckkopf oder die Walze.
Packen Sie das Thermopapier unmittelbar vor der Verwendung aus.
Vermeiden Sie Hitze und direkte Sonneneinstrahlung.
Vermeiden Sie staubige oder feuchte Orte für die Lagerung.
Kratzen Sie nicht auf dem Papier.
Bewahren Sie das bedruckte Papier nicht unter den folgenden Bedingungen auf:
Hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur/direkte Sonneneinstrahlung/Kontakt mit Kleber, Verdünner
oder Radiergummi.
Wollen wir beginnen
7.
Einsetzen der Papierrolle in den
Einsetzen der Papierrolle
Schritt 1
Öffnen Sie den Druckerdeckel durch Drücken der mit dem
Pfeil gekennzeichneten Entriegelungstaste.
Entfernen Sie den evtl. vorhandenen Kern einer verbrauchten
Papierrolle.
Schritt 2
Achten Sie darauf, dass der Papierstreifen von der Unterseite
der Papierrolle abgerollt wird.
QT-2100 Bedienungsanleitung
13
G
Wollen wir beginnen
Schritt 3
Legen Sie die Papierrolle in die Papieraufnahme des Druckers.
Achten Sie auf die richtige Abrollrichtung der Papierrolle.
Schritt 4
Führen Sie das vordere Ende des Papierstreifens über den
Drucker und schließen Sie den Druckerdeckel bis dieser
richtig einrastet.
Fertigstellung
Reissen Sie wie dargestellt, den Papierstreifen ab.
G
14
Stellen Sie das Datum ein.
1. Schalten Sie die elektronische Registrierkasse
ein.
CLK5
REG
MODE
#/NS
CLK4
X/Z
MODE
ADD
CHK
CLK3
PGM
MODE
SEP
CHK
DISP
CLK2 ON/OFF SUBST.
-
CLK1
P1
10-10-10 12:34
©
000123
Wollen wir beginnen
8.
Bitte anmelden
%REG Bed.01
10-10-10 12:34
000123
2. Melden Sie einen Verkäufer an.
CLK5
REG
MODE
#/NS
CLK4
X/Z
MODE
ADD
CHK
CLK3
PGM
MODE
SEP
CHK
REG Mode
Bed.01
©
DISP
CLK2 ON/OFF SUBST.
P1 Bed.01
-
CLK1
10-10-10 12:34
000123
%PGM-1
1. Preise
3. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste.
CLK5
REG
MODE
#/NS
CLK4
X/Z
MODE
ADD
CHK
CLK3
PGM
MODE
SEP
CHK
Bed.01
©
P1 Bed.01
DISP
CLK2 ON/OFF SUBST.
CLK1
-
12-01-10 12:34
000123
PGM-1
1. Preise
%-
12-01-10 12:34 00
4. Geben Sie das aktuelle Datum mit sechs Stellen
ein (Jahr, Monat und Kalendertag, in dieser
Reihenfolge), und drücken Sie die X Taste.
100112X
QT-2100 Bedienungsanleitung
15
G
Wollen wir beginnen
9.
Stellen Sie die Zeit ein.
1. Schalten Sie die elektronische Registrierkasse ein.
CLK5
REG
MODE
#/NS
CLK4
X/Z
MODE
ADD
CHK
CLK3
PGM
MODE
SEP
CHK
P1
10-10-10 12:34
000123
DISP
CLK2 ON/OFF SUBST.
-
CLK1
%-
2. Melden Sie einen Verkäufer an.
CLK5
REG
MODE
#/NS
CLK4
X/Z
MODE
ADD
CHK
CLK3
PGM
MODE
SEP
CHK
©
REG Bed.01
Bitte anmelden
10-10-10 12:34
000123
REG Mode
DISP
CLK2 ON/OFF SUBST.
-
CLK1
%-
Bed.01
©
P1 Bed.01
10-10-10 12:34
000123
PGM-1
1. Preise
3. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste.
CLK5
REG
MODE
#/NS
CLK4
X/Z
MODE
ADD
CHK
CLK3
PGM
MODE
SEP
CHK
DISP
CLK2 ON/OFF SUBST.
CLK1
-
Bed.01
©
P1 Bed.01
12-01-10 10:50
PGM-1
1. Preise
%-
12-01-03 10:50 00
4. Geben Sie die aktuelle Zeit mit vier Stellen ein
(Stunden, Minuten, in dieser Reihenfolge), und
drücken Sie die X-Taste.
1050X
G
16
000123
Wir stellen vor: QT-2100
Allgemeine Anleitung
Dieser Teil der Anleitung enthält eine allgemeine Erläuterung der verschiedenen Teile Ihrer Registrierkasse.
LCD Anzeige
Kundenanzeige (Optional)
Wir stellen vor: QT-2100
QT-2100
Netzschalter
(Unterseite)
C
7
4
1
0
Kontrastregler
8
5
2
00
9
6
3
Helligkeitsregler
•
Folienhalter (Nr. 1 ~ 4)
(Tastatur)
Dallas Bedienerschloss
Dallas Bedienerschlüssel
CF-Kartenleser/Schreiber (hinter der Klappe)
Einstellbereich des LC-Display
QT-2100
C
7
4
1
0
QT-2100 Bedienungsanleitung
8
5
2
00
9
6
3
¥
17
G
Wir stellen vor: QT-2100
Betriebsmodustasten
K5
REG
MODE
#/
K4
X/Z
MODE
A
C
K3
PGM
MODE
S
C
Verwenden Sie die Betriebsmodustasten, um den Betriebsmodus umzuschalten und den
gewünschten Betriebsmodus zu wählen.
DISP
K2 ON/OFF SU
Betriebsmodustaste
Bezeichnung der
Betriebsmodustaste
DISP
ON/OFF
Display-Ein/
Aus-Taste
Verwenden Sie diese Taste, um die elektronische Registrierkasse einoder auszuschalten.
REG
MODE
Registriermodustaste
Verwenden Sie diese Taste, um den REG (Registrier-), REF (Rückzahlungs-)
oder REG– (Registrier-Minus-) Betriebsmodus zu wählen.
X/Z
MODE
X/ZBetriebsmodustaste
Verwenden Sie diese Taste für die Wahl des X/Z (Auslese-/Rückstellungs-), MGR
(Manager-), Inline-X/Z (Summierungs-/Konsolidations-), Auto PGM (ProgrammUpload/Download-) oder CF (CF-Karten-) Betriebsmodus.
PGM
MODE
Programmiermodustaste
Verwenden Sie diese Taste, um den PGM1-, PGM2-, PGM3-, PGM4-,
PGM5- oder PGM6-Betriebsmodus zu wählen.
Beschreibung
Kassenbon-Ein/Aus-Taste (optional nach Programmierung)
K2 ON/OFF
RECEIPT
K1 ON/OFF
%
Drücken Sie diese Taste zwei Mal, um in den REG/REF/REG– Betriebsmodi zwischen
„Kassenbonausgabe“ und „Keine Kassenbonausgabe“ umzuschalten.
In anderen Betriebsmodi werden die Kassenbons und Berichte unabhängig von der Einstellung
dieser Taste ausgeruckt.
Die Ausgabe eines Kassenbons nach Transaktionsabschluss ist auch möglich, wenn dieser
ausgeschaltet ist. Die Registrierkasse kann so programmiert werden, dass ein Kassenbon
nach Transaktionsabschluss auch bei ausgeschalteter Taste ausgegeben wird.
Bed.01
©
Kassenbonausgabe:
0.00
© wird in der unteren Zeile des Displays angezeigt.
Verkäufertaste/Dallas-Schlüssel
In Deutschland können Sie Verkäufer unter Verwendung des Dallas-Schlüssels (Dallas-Schlüsselempfänger
eingebaut) oder unter Verwendung einer Geheimnummer des Verkäufers anmelden.
In anderen Gebieten erfolgt die Zuordnung des Verkäufers unter Verwendung der Verkäufertaste oder der
Geheimnummer des Verkäufers.
Die Methode für das Zuordnen des Verkäufers hängt von der Programmierung Ihrer Registrierkasse ab.
G
18
Verkäufertaste
CLK5
R
MO
CLK4
X
MO
CLK3
P
MO
Sie können einen Verkäufer oder Kassierer anmelden, indem Sie eine der fünf dargestellten
Tasten verwenden.
D
CLK2 ON
Dallas-Schlüssel
Sie können einen Verkäufer oder Kassierer anmelden, indem Sie den Dallas-Empfänger mit einem Dallas-Schlüssel
berühren.
Schublade
Die Schublade öffnet automatisch, wenn Sie eine
Registrierung abschließen und einen Auslese- oder
Rückstellungsbericht ausgeben.
Schubladenschloss
(für mittelgroße Schublade)
Verwenden Sie den Schubladenschlüssel, um die
Schublade abzusperren oder zu entriegeln.
Empfänger
Dallas-Schlüssel
Wir stellen vor: QT-2100
CLK1
Schubladen-Öffnungsschlüssel
(für große Schublade)
Verwenden Sie den Schubladenschlüssel, um die
Schublade zu öffnen.
Wenn die Geldlade nicht öffnet! (nur für mittelgroße Schublade)
Bei Stromausfall oder wenn es zu Fehlbetrieb der Registrierkasse kommt, öffnet die Geldlade nicht
automatisch. Aber auch in einem solchen Fall können Sie die Geldlade öffnen, indem Sie an dem
Geldladen-Entriegelungshebel (siehe unten) ziehen.
Wichtig!
Die Geldlade öffnet nicht, wenn sie mit dem Schlüssel für das Geldladenschloss abgesperrt ist.
QT-2100 Bedienungsanleitung
19
G
Wir stellen vor: QT-2100
Anzeige
Hauptanzeige
Modus Bediener
Datum
Zeit
Fortlaufende Nummer
REG Bed.01
10-10-10 12:34
001234
1 Spaghetti
€20.00 T1
1 Spaghetti
€20.00 T1
7.5%
%-1.50
1 Kaffee
€8.00
1 Hamburger
€2.00 T1
15%
%-0.30
1 Milch
€2.00
2 Apfelsaft
€5.00
1 Kaffee
€8.00
Kaffee
1 2nd@ R A
12 ST
€8.00
76.50
Transaktion
Listenbereich
Letzte Transaktion
Anzahl Pos.
Zws./Total/Wechselg.
Status Icons
• Kommunikation:
• BON ein: R
• Tableau Nr.: 1
• Zeichen Umsch: A : groß, doppelt
A : groß, standard
• 2. Einheitspreis 2nd@
a : klein, doppelt a : klein, standard
oder Ebene Umschalt-Art.: 2 ~ 8
• Master/BackupMaster Fehler:
• Master oder BackupMaster nicht im Verbund:
!
Kundenanzeige
Alphanummerische Anzeige (20 Stellen, 8 × 5 Punkte, 2 Zeilen)
SIRLOIN STEAK
2
20.50
Wiederholungszähler
In den in dieser Anleitung enthaltenen Bedienungsbeispielen sind die Anzeigebeispiele nicht in wahrer Größe dargestellt.
Alle Beispiele sind nur Abbildungen.
G
20
Anzeige
Normale Registrierung
3
2
1 Registrierte Stückzahl
Dieser Teil des Displays zeigt die gewählte Stückzahl
für jeden Posten an.
REG Bed.01
01-01-10 12:34
000123
1
PLU0001
•1.00 T1
2
PLU0002
•2.00 T2
1
PLU0003
•3.00 T1
TOTAL
•6.00
BAR
•10.00
RG
•4.00
RG
2 Posten-/Funktionen
Wenn Sie eine Warengruppe/PLU/Scan-PLU oder eine
Transaktion registrieren, erscheint hier die
Postenbezeichnung oder die Transaktionsbezeichnung.
•4.00
3 Steuerstatus
Wenn Sie einen steuerpflichtigen Posten registrieren,
erscheint hier durch Programmierung der
entsprechende Steuerstatus.
Bitte anmelden
©
Tisch Registrierung
4
5
6
REG Bed.01
01-01-10 12:34
000123
Tischnr.123456
5KU
#001029
1
PLU0001
•1.00 ¨
2
PLU0002
•2.00
1
PLU0003
•3.00
1
PLU0004
•2.00
3
PLU0005
•3.00
2
PLU0006
•2.00
1
PLU0007
•3.00
1
PLU0008
•2.00
3
PLU0009
•3.00
1
PLU0010
•1.00
PLU0010
- © 22
4 Tischnummer
Wenn Sie eine Tischnummer eingeben, erscheint diese
hier.
5 Kundenzahl
Wenn Sie die Anzahl der Kunden eingeben, erscheint
diese hier.
•1.00
•102.00
6 Referenznummer
Wenn Sie eine Referenznummer eingeben, erscheint
diese hier.
Registrierung mittels Unterfenster
7
REG Bed.01
01-01-10 12:34
000123
1
Sirloin Steak
•12.00
Zubereitung
1. English
2. Medium
3. Durch
Sirloin Steak
-©
1
0/1-1
Wir stellen vor: QT-2100
1
8
7 Unterfenster
Das Unterfenster wird bei Bedarf automatisch
geöffnet, damit Sie Optionen wählen können.
8 Arretierbarer Zähler
Zeigen die „registrierten“, „minimalen“ und
„maximalen“ Anzahlen an.
•12.00
•12.00
QT-2100 Bedienungsanleitung
21
G
Wir stellen vor: QT-2100
Tastatur
9
18
27
36
45
54
63
72
81
90
99
108
8
17
26
35
44
53
62
71
80
89
98
107
7
16
25
34
43
52
61
70
79
88
97
106
6
15
24
33
42
51
60
69
78
87
96
105
5
14
23
23
41
50
59
68
77
86
95
104
4
13
22
31
40
49
58
67
76
85
94
103
3
12
21
30
39
48
57
66
75
84
93
102
2
R
11
20
29
38
47
56
65
74
83
92
101
1
10
28
1
37
6
55
E
64
F
73
G
82
H
100
4
CLK5
#/NS
MENU TABLE
SHIFT TRANS
46
N
91
REG
MODE
19
I
CLK4
X/Z
MODE
ADD
CHK
HOUSE
CLK3
PGM
MODE
SEP
CHK
BON
7
CLK1
-
C
D
%-
0
CHK
8
YES
9
CANCEL
7
8
9
CH
6
CR
4
5
2 Einzahlungstaste
Verwenden Sie diese Taste nach einer nummerischen Eingabe,
um einen eingezahlten Geldbetrag für NichtverkaufsTransaktionen zu registrieren.
3 Auszahlungstaste
Verwenden Sie diese Taste nach einer nummerischen Eingabe,
um einen aus der Schublade ausgezahlten Geldbetrag zu
registrieren.
Verwenden Sie diese Taste, um eine Programmsequenz oder
eine X/Z-Sequenz abzuschließen und in den Primärstatus
zurückzukehren. Sie können diese Taste auch verwenden, um
die Ausgabe eines Berichts in dem PGM-, X- und ZBetriebsmodus abzubrechen.
3
2
L
J
ESC/
SKIP
VAT
RC
PD
K
P
SUBTOTAL
M
1
2
3
CHK
CASH/AMT
TEND
0
00
•
GUEST
RECEIPT
NB
A
PAGE
DOWN
Verwenden Sie diese Taste, um die PLU-Folientaste auf das nte (1 – 8) Menü umzuschalten.
22
VOID
9
1 Menüumschalttaste
G
X
B
PAGE
UP
• Registriermodus
4 Escape/Überspringentaste
C
5
COVERS
HOME
CLK2 ON/OFF SUBST.
S
9
NO
9
DISP
SEAT
No.
NEW/OLD
Q
O
5 Kundenzahltaste
Verwenden Sie diese Taste, um die Anzahl der Kunden zu
registrieren.
6 Tischwechseltaste
Verwenden Sie dieses Taste, um den Inhalt eines Tisches auf
einen anderen Tisch zu übertragen.
7 Nein-Taste
Verwenden Sie diese Taste, um den gewählten Schritt und die
vorhergehenden Schritte zu stornieren.
8 Ja-Taste
Verwenden Sie diese Taste, um den gewählten Schritt und die
vorhergehenden Schritte zu bestätigen.
9 Links-, Rechts-, Aufwärts-, Abwärtspfeiltaste
y, u, w, W
Verwenden Sie diese Tasten, um den Cursor zu verschieben.
Verwenden Sie diese Taste, um den Cursor an die
Ausgangsposition zurückzubringen.
A Taste für nächste Seite
Verwenden Sie diese Taste, um auf das nächste Fenster (die
nächste Seite) weiterzuschalten.
B Taste für vorhergehende Seite
Drücken Sie diese Taste, um auf das vorhergehende Fenster
(die vorhergehende Seite) zurückzuschalten.
C Diskonttaste
Verwenden Sie diese Taste, um Diskonts zu registrieren.
D Minustaste
Verwenden Sie diese Taste, um Werte für Subtraktionen
einzugeben.
E Löschtaste
Verwenden Sie diese Taste, um die noch nicht registrierte
Eingabe zu löschen.
F Multiplikations/Datums/Zeittaste
Verwenden Sie diese Taste, um eine Menge für eine
Multiplikation einzugeben. Zwischen den Transaktionen kann
mit dieser Taste die aktuelle Zeit und das Datum angezeigt
werden.
G Fehlerberichtigungs-/Ungültigkeitstaste
Verwenden Sie diese Taste, um den zuletzt registrierten
Posten, Rabatt, Aufschlag, übergebenen Betrag usw. zu
berichtigen. Diese Taste macht auch die für PLUs oder
Einstellmenüs usw. vorhergehend registrierten Daten ungültig.
H Stornierungstaste
Verwenden Sie diese Taste, um die für PLUs, Einstellmenüs
usw. vorhergehend registrierten Daten zu stornieren. Sie
müssen diese Taste drücken, bevor eine Transaktion
abgeschlossen wird, deren Daten storniert wurden. Sie ist auch
nach der Berechnung einer Zwischensumme wirksam.
I Nichtaddier/Nichtverkaufstaste
Nichtaddiertaste: Um eine Referenznummer (z.B.
Schecknummer, Kreditkarte usw.) während einer Transaktion
auszudrucken, verwenden Sie diese Taste nach den
nummerischen Eingaben.
Nichtverkaufstaste: Verwenden Sie diese Taste zum Öffnen der
Schublade, ohne etwas zu registrieren.
J Ziffern- und Dezimalpunkttasten
0, 1 ~ 9, -, ^
Verwenden Sie diese Tasten für die Eingabe von Zahlen.
K Kredittaste
Verwenden Sie diese Taste, um einen Kreditverkauf zu
registrieren.
L Kreditkarte
Verwenden Sie diese Taste, um einen Kreditkartenverkauf zu
registrieren.
M Schecktaste
Verwenden Sie diese Taste, um einen Scheckverkauf zu
registrieren.
N Neuer/Alter Tischtaste
Verwenden Sie diese Taste in einem Tisch-Verfolgungssystem,
um Tischnummern einzugeben, wenn neue Tische geöffnet
oder vorhandene Tische erneut geöffnet werden sollen. Wenn
der Verkäufer eine Tischnummer eingibt, überprüft die
Registrierkasse, ob diese Nummer bereits in dem TischVerfolgungsspeicher vorhanden ist. Falls keine
übereinstimmende Nummer in dem Speicher vorhanden ist,
wird ein neuer Tisch unter der eingegebenen Nummer
geöffnet. Falls die eingegebene Tischnummer mit einer bereits
im Speicher abgespeicherten Nummer übereinstimmt, wird
dieser Tische erneut für weitere Registrierung oder Abschluss
geöffnet.
QT-2100 Bedienungsanleitung
O Neuer Saldotaste
Verwenden Sie diese Taste, um den aktuell registrierten
Gesamtbetrag zu dem vorhergehenden Saldo zu addieren, um
den neuen Saldo zu erhalten. Wenn Sie diese Taste drücken,
wird der Gesamtbetrag der Transaktion berechnet.
Normalerweise wird ein Kassenbon ausgegeben.
P Zwischensummentaste
Verwenden Sie diese Taste, um die gegenwärtige
Zwischensumme (einschließlich Umsatzsteuer) anzuzeigen
und auszudrucken.
Q Taste für übergebenen Bargeldbetrag
Verwenden Sie diese Taste, um den übergebenen
Bargeldbetrag zu registrieren.
R Art./PLU-Folientasten (, ) ~ ., /
Verwenden Sie diese Tasten, um die abrufbaren
Festpreisartikel für die PLU-Folientasten zu registrieren.
S Bedienertaste(n)
Verwenden Sie diese Taste, um einen Bediener anzumelden
oder den Bediener zu wechseln.
Zuordnungsbare Funktionen
Sie können die Tastatur genau auf die Anforderungen Ihres
Geschäftes anpassen.
Für Einzelheiten wenden Sie sich an Ihren CASIO
Fachhändler.
Add check (Hinzufügen von Tischen)
Verwenden Sie diese Taste in einem Tisch-Verfolgungssystem,
um die Einzelheiten von mehr als einem Tisch in einen
einzigen Tisch zu kombinieren.
Arrangement (Verknüpfung)
Verwenden Sie diese Taste, um ein Arrangementprogramm zu
aktivieren, das in der Arrangementdatei programmiert ist. Jede
Operation, die von der Tastatur aus ausgeführt werden kann,
sowie jeder Modus können in einem Arrangementprogramm
programmiert und danach einfach durch Drücken nur dieser
Taste ausgeführt werden. Zusätztlich kann eine nummerische
Eingabe in ein Arrangementprogramm eingeschlossen werden.
In diesem Fall müssen Sie die Zahl eingeben und danach diese
Taste drücken. Die Modussteuerfunktion dieser Taste kann für
alle Modi mit Ausnahme des OFF- Modus programmiert
werden.
Wir stellen vor: QT-2100
0 Taste für Ausgangsposition
Bill copy (Rechnungskopie)
Verwenden Sie diese Taste, um eine Rechnungskopie
auszugeben.
Break-in/out (Pausenbeginn/Pausenende)
Verwenden Sie diese Taste, um die Start/Endzeit zu
registrieren, wenn die Beschäftigten eine Pause einlegen.
Charge (Anschreibung)
Verwenden Sie diese Taste, um einen Anschreibungsverkauf
zu registrieren.
Check endorsement (Scheck-Indossament)
Verwenden Sie diese Taste, um eine ScheckIndossamentmeldung unter Verwendung des
Quittungsdruckers auszudrucken.
Check print (Rechnungsdruck)
Verwenden Sie diese Taste, um die Tischrechnung auf dem
Quittungsdrucker auszudrucken.
Clerk number (Verkäufernummer)
Verwenden Sie diese Taste, um die Geheimnummer eines
Verkäufers zuzuordnen.
Clerk transfer (Verkäuferwechsel)
Verwenden Sie diese Taste um offene Tische an einen anderen
Verkäufer zu übertragen.
Clock-in/out (Arbeitsbeginn/Arbeitsende)
Verwenden Sie diese Taste, um die Zeit zu registrieren, zu der
die Beschäftigten die Arbeit beginnen/beenden.
Coupon (Kupon/Gutschein)
Verwenden Sie diese Taste, um Kupons zu registrieren.
23
G
Wir stellen vor: QT-2100
Coupon 2 (Kupon 2/Gutschein 2)
No sale (Nichtverkauf)
Cube (Kubik)
Non-add (Nichtaddier)
Currency exchange (Währungswechsel)
Normal receipt (Normaler Kassenbon)
Verwenden Sie dieses Taste, um den nächsten zu
registrierenden Posten als Kupon zu deklarieren.
Dieses Taste führt die gleiche Funktion wie die
Quadrierungstaste aus. Bei Additionen hat diese Taste auch
eine Kubik-Multiplikationsfunktion.
Verwenden Sie dieses Taste, um eine Fremdwährung in die
Landeswährung umzuwandeln, und umgekehrt, indem Sie den
voreingestellten Wechselkurs für die Taste verwenden. Das
Ergebnis wird angezeigt.
Verwenden Sie dieses Taste, um die LandeswährungsZwischensumme oder die Verkaufsgut-Zwischensumme in den
äquivalenten Betrag der Währung eines anderen Landes
umzuwandeln.
Verwenden Sie dieses Taste für die Umwandlung einer
Fremdwährung in den äquivalenten Betrag der
Landeswährung.
Declaration (Deklaration)
Verwenden Sie diese Taste, um den Betrag in der Geldlade für
die Gelddeklaration zu deklarieren.
Department (Warengruppe)
Verwenden Sie diese Taste für das Registrieren einer
Warengruppe.
Department number (Warengruppennummer)
Verwenden Sie diese Taste für die Eingabe von
Warengruppennummer.
Deposit (Depot)
Verwenden Sie diese Taste zum Registrieren von Depots.
Dutch account (Getrennte Rechnung)
Verwenden Sie diese Taste, wenn die Gäste den Gesamtbetrag
getrennt bezahlen.
Eat-in (Lokalservice)
Verwenden Sie diese Taste, um zu spezifizieren, wenn der
Gast seine Bestellung in dem Restaurant isst. Drücken Sie
diese Taste, bevor Sie die Transaktion abschließen.
Electronic journal display (Display für elektronisches
Journal)
Verwenden Sie diese Taste, um das abgespeicherte
elektronische Journal anzuzeigen.
1st unit price (Erster Einheitspreis)
Verwenden Sie diese Taste, um einen bestimmten Posten als
den ersten Einheitspreis zu registrieren.
House Bon (Geschäftsbon)
Verwenden Sie diese Taste, um Posten für die Verwendung in
dem Geschäft zu registrieren.
Loan (Darlehen)
Verwenden Sie diese Taste, um den Geldbetrag einzugeben,
der für Geldwechsel eingebracht wurde.
List (Liste)
Verwenden Sie diese Taste, um die Menülisten anzuzeigen.
List number (Listennummer)
Verwenden Sie diese Taste, um eine Listennummer
einzugeben.
Ketten Bon (Kettenbon)
Verwenden Sie diese Taste, um Mengen für Multiplikationen
einzugeben. Eine Multiplikation mit dieser Taste gibt einen
einzelnen Bestellungsdruck aus.
Media change (Zahlungsmittelwechsel)
Verwenden Sie diese Taste, um das Zahlungsmittel der in der
Schublade befindlichen Beträge zu wechseln.
Merchandise subtotal (VerkaufsartikelZwischensumme)
Verwenden Sie diese Taste, um die Zwischensumme ohne
Umsatzsteuerbetrag und den vorhergehenden Saldo zu
erhalten.
New check (Neuer Tisch)
Verwenden Sie diese Taste in einem Tisch-Verfolgungssystem,
um eine neue Tischnummer einzugeben, wenn ein neuer Tisch
unter dieser Nummer geöffnet werden soll.
G
24
Verwenden Sie diese Taste, um die Schublade zwischen den
Transaktionen zu öffnen.
Verwenden Sie diese Taste für das Ausdrucken von
Referenznummern (persönliche Schecknummer,
Kreditkartennummer usw.)
Verwenden Sie diese Taste, um den Bestellstatus von „Bon“
auf „Normal“ zu ändern.
OBR
(Optical Barcode Reader = Optisches Strichcode-Lesegerät)
Verwenden Sie diese Taste, um die optischen Strichcodes
nummerisch manuell einzugeben.
Old check (Alter Tisch)
Verwenden Sie diese Taste in einem Tisch-Verfolgungssystem,
um die Nummer eines vorhandenen Tisches (vorher mittels
Taste für neuen Tisch kreiert) einzugeben, dessen
Einzelheiten in dem Tisch-Verfolgungsspeicher abgelegt sind.
Vorhandene Tische werden erneut geöffnet, um weitere
Registrierung oder den Abschluss ausführen zu können.
Open 2 (Offen 2)
Verwenden Sie diese Taste, um die eingabepflichtigen
Spezifikationen aufzuheben.
Open check (Offene Rechnungen)
Verwenden Sie diese Taste, um einen Bericht über alle offenen
Tische/Rechnungen eines zugeordneten Verkäufers
auszugeben.
Operator number (Bedienernummer)
Verwenden Sie diese Taste, um eine Verkäufernummer
während des Verkäuferwechsels einzugeben.
Operator X/Z (Bediener X/Z)
Verwenden Sie diese Taste, um den individuellen X/Z-Bericht
eines Verkäufers auszugeben.
Art./PLU number (Art./PLU-Nummer)
Verwenden Sie diese Taste, um eine PLU-Nummer
einzugeben.
Plus
Verwenden Sie diese Taste für das Registrieren von
Zuschlagsgebühren.
Pick up (Abholung)
Verwenden Sie diese Taste, um die Auszahlung eines
Zahlungsmittels aus der Schublade zu registrieren.
Premium (Aufschlag)
Verwenden Sie diese Taste, um den voreingestellten
Prozentsatz anzuwenden, oder geben Sie manuell den
Prozentsatz ein, um den Aufschlagbetrag für den zuletzt
registrierten Artikel oder die Zwischensumme zu erhalten.
Price (Preis)
Verwenden Sie diese Taste, um einen offenen PLU zu
registrieren.
Price inquiry (Preisabfrage)
Verwenden Sie diese Taste, um den Preis und die
Beschreibung für einen PLU abzufragen, ohne diesen zu
registrieren.
Post entry (Nachträgliche Eingabe)
Verwenden Sie diese Taste, um einen reservierten Posten des
Einstellmenüs anzugeben und diesen später als Festposten zu
registrieren.
Quantity/for (Menge/für)
Diese Taste weist die gleichen Funktionen wie die
Multiplikationstaste auf. Zusätzlich weist diese Taste auch
eine Funktion für getrennten Preis auf.
Recall (Rückruf)
Verwenden Sie diese Taste für den Rückruf einer mittels
Speichertaste übertragenen Tischnummer. Wenn Sie diese
Taste drücken, erscheint die Tischnummer in der Reihenfolge
der ältesten Aufzeichnung.
Reverse display (Inverse Anzeige)
Verwenden Sie diese Taste, um die LCD-Farbe umzukehren.
Verwenden Sie diese Taste, um die gleichen Posten zu
registrieren, die unmittelbar davor bestellt wurden.
Seat number (Sitznummer)
Verwenden Sie diese Taste, um die Sitznummer einzugeben
und auszudrucken.
2nd unit price (Zweiter Einheitspreis)
Verwenden Sie diese Taste, um einen bestimmten Posten als
zweiten Einheitspreis zu registrieren.
Separate check (Separater Tisch)
Verwenden Sie diese Taste in einem Tisch-Verfolgungssystem,
um gewählte Posten von einem Tisch separat auf einen
anderen Tisch zu übertragen.
Selective item subtotal (Zwischensumme für ausgewählte
Posten)
Verwenden Sie diese Taste, um den Zwischensummenbetrag
der ausgewählten Posten 1/2 zu berechnen.
Shift PLU (Art./PLU-Umschaltung)
Verwenden Sie diese Taste, um eine PLU-Folientaste auf die
n-te (1 – 8) Ebene umzuschalten.
Slip feed/release (Quittungs-Vorschub/Freigabe)
Verwenden Sie diese Taste, um die in den Quittungsdrucker
eingelegte Quittung vorzuschieben. Dies erfolgt durch
Spezifizieren der Anzahl der Vorschubzeilen. Diese Taste wird
auch verwendet, um den Quittungspapierhalter freizugeben,
wenn keine Zahlen eingegeben werden.
Slip back feed/release (Quittungs-Rückschub/Freigabe)
Verwenden Sie diese Taste, um die in den Quittungsdrucker
eingelegte Quittung zurückzuschieben. Dies erfolgt durch
Spezifizieren der Anzahl der Rückschubzeilen. Diese Taste
wird auch verwendet, um den Quittungspapierhalter
freizugeben, wenn keine Zahlen eingegeben werden.
Tax shift (Steuerumschaltung)
Verwenden Sie diese Taste, um die Steuertabelle zu aktivieren,
die für den gleichen Steuerstatus für diese Taste programmiert
ist.
Taxable amount subtotal
(Steuerpflichtiger Zwischensummenbetrag)
Verwenden Sie diese Taste, um die Zwischensumme des
steuerpflichtigen Betrags zu erhalten.
Text print (Textdruck)
Verwenden Sie diese Taste, um Zeichen für das Ausdrucken
einzugeben.
Text recall (Textaufruf)
Verwenden Sie diese Taste, um voreingestellte Zeichen
auszudrucken.
Tip (Trinkgeld)
Verwenden Sie diese Taste, um Trinkgelder zu registrieren.
Tray total (Kassensoll)
Verwenden Sie diese Taste, um den Gesamtbetrag für alle
Transaktion von der letzten Registrierung bis zum Drücken
dieser Taste oder für die Registrierungen zwischen den
Betätigungen dieser Taste anzuzeigen.
Validation (Bestätigung)
Verwenden Sie diese Taste, um Posten- oder
Transaktionsbeträge auf der Quittung zu bestätigen.
Wir stellen vor: QT-2100
Round repeat (Wiederholung)
VAT (Mehrwertsteuer)
Verwenden Sie diese Taste, um die Mehrwertsteuer separat
auszudrucken.
Slip print (Rechnungs-/Quittungsdruck)
Verwenden Sie diese Taste, um den Quittungsdruck auf dem
Quittungsdrucker auszuführen. Durch Drücken dieser Taste
werden die Verkaufseinzelheiten ausgedruckt. Das tatsächliche
Ausdrucken erfolgt nach Ausgabe des Kassenbons.
Square (Quadrieren)
Diese Taste weist die gleiche Funktion wie die
Multiplikationstaste auf. Zusätzlich weist diese Taste auch
eine Quadrierungs-Multiplikationsfunktion auf.
Stock inquiry (Abfrage des Lagerbestands)
Verwenden Sie diese Taste, um den gegenwärtigen
Lagerbestand für einen PLU abzufragen, ohne diesen zu
registrieren.
Store (Speicherung)
Verwenden Sie diese Taste für die Speicherung der
Tischnummer der registrierten Posten. Wenn Sie diese Taste
drücken, werden die registrierten Postendaten abgespeichert,
worauf diese Daten an die jüngste Tischnummer übertragen
werden.
Subdepartment (Unterwarengruppe)
Verwenden Sie diese Taste, um Posten für die
Unterwarengruppe zu registrieren.
Subdepartment number (Unterwarengruppennummer)
Verwenden Sie diese Taste, um die Nummer der
Unterwarengruppe einzugeben.
Substitution (Austauschen/Ersetzen)
Verwenden Sie diese Taste, um einen Gruppen-PLU durch
einen PLU zu ersetzen, der in dem Pulldown-Menü nicht
voreingestellt ist.
Table number (Referenznummer)
Verwenden Sie diese Taste, um die Referenznummern
einzugeben.
Takeout (Heimservice)
Verwenden Sie dieses Taste, um zu spezifizieren, dass der
Kunde die Posten nicht im Restaurant konsumiert, sondern
nach Hause mitnimmt. Vor dem Abschluss einer Transaktion
drücken Sie diese Taste für einen steuerfreien Verkauf.
Tax exempt (Steuerfrei)
Verwenden Sie diese Taste, um einen steuerpflichtigen Betrag
auf einen steuerfreien Betrag umzuwandeln.
QT-2100 Bedienungsanleitung
25
G
Wir stellen vor: QT-2100
Entfernen/Austauschen des Folienhalters
Entfernen des Folienhalters
Befolgen Sie die Schritte 1 ~ 2.
QT-210
0
2
C
7
8
4
1
5
0
00
2
¥
3
6
9
1
Austauschen des Folienhalters
Befolgen Sie die Schritte 3 ~ 4.
QT-210
0
3
C
7
8
4
1
0
00
4
G
26
5
2
¥
3
6
9
Einsetzen einer Menüfolie in den Folienhalter
Öffnen des Folienhalter
Befolgen Sie die Schritte 1 ~ 3.
Verriegelungsschieber
← OPEN
Wir stellen vor: QT-2100
Oberteil
LOCK →
Öffnen
1
Bewegen Sie den Verriegelungsschieber
auf beiden Seiten zum Öffnen in die
Position “Open”.
2
Öffnen Sie den Folienhalter wie
in der Abbildung dargestellt.
Verriegelungsschieber
← OPEN
LOCK →
Oberteil
3
Nach dem öffnen des
Folienhalters, halten Sie
nun die zwei Einzelteile
in den Händen, aus
denen der Folienhalter
besteht (Ober- und
Unterteil).
Klammern
Unterteil
QT-2100 Bedienungsanleitung
27
G
Wir stellen vor: QT-2100
Einsetzen einer Menüfolie in den Folienhalter
Befolgen Sie die Schritte 4 ~ 6.
Oberseite
Sie “Ihre” Folie zwischen Ober4 Legen
und Unterteil in den Folienhalter ein.
5
Setzen Sie das Ober- und Unterteil des
Folienhalters wieder aufeinander.
Drücken Sie alle vier Ecken zusammen.
Es kann ein deutliches Klickgeräusch
wahrgenommen werden. Machen Sie
dieses auch entlang des Rahmens.
Folie
Klick
Klick
Oberseite
Bewegen Sie den Verriegelungsschieber
beiden Seiten zum Schliessen in die
6 auf
Position “Lock”.
← OPEN
LOCK →
Klick
Verriegeln
Klick
Oberseite
7 Fertig.
G
28
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Ablesen der Druckausgaben
• Die Kassenbons zeigen Aufzeichnungen aller Transaktionen und Operationen.
• Die folgenden Posten können auf den Drucker ausgedruckt werden.
• Fortlaufende Nummer
• Steuerstatus
• Steuerbetrag
• Postenzähler
*
*
*
*
LOGO
LOGO
LOGO
LOGO
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
COMMERCIAL
COMMERCIAL
COMMERCIAL
COMMERCIAL
*******
******* — Logo-Mitteilung
*******
*******
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
*
*
*
*
REG
03-04-2010 11:58 AM
C01
MC #01
000123
#012345
COVERS12
CHECK No.123456
1 PLU0001
1 PLU0002
5 PLU0003
T1
T1
******
******
******
******
•3.00
•0.15
•8.15
•10.00
•1.85
BOTTOM
BOTTOM
BOTTOM
BOTTOM
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
—
—
—
—
Modus/Datum/Zeit
Verkäufer/Maschinennummer/Fortlaufende Nummer
Referenz-Nr./Kunden-Nr.
Tisch-Nr.
•1.00
•2.00 — Stückzahl/Postenbezeichnung/Steuer/Betrag
•5.00
7 No
TA1
TX1
TL
CASH
CG
— Werbemeldung
—
—
—
—
—
—
Abschließende Meldung
Steuerpflichtiger Betrag
Steuerbetrag
Gesamtbetrag
Übergebener Betrag
Wechselgeld
******
****** — Fußzeilen-Meldung
******
******
Beispiel für Kassenbon
REG
03-04-2010 11:58 AM
C01
MC #01
000123
NEW/OLD
123456
CT
12
TBL#
12345
1 PLU0001
T1
•1.00
1 PLU0001
T1
•1.00
1 PLU0002
T1
•2.00
5 PLU0003
•5.00
7 No
TA1
•3.00
TX1
•0.15
TL
•8.15
CASH
•10.00
CG
•1.85
REG
03-04-2010 12:00 PM
C01
MC #01
000124
#012345
CT
10
—
—
—
—
—
Modus/Datum/Zeit
Verkäufer/Maschinennummer/Fortlaufende Nummer
Tisch-Nr.
Kunden-Nr.
Referenz-Nr.
— Stückzahl/Postenbezeichnung/Steuer/Betrag
—
—
—
—
—
—
Abschließende Meldung
Steuerpflichtiger Betrag
Steuerbetrag
Gesamtbetrag
Übergebener Betrag
Wechselgeld
Beispiel Journalausdruck
Grundlegende Operationen und Einstellungen
*******
*******
*******
*******
In den in dieser Anleitung enthaltenen Bedienungsbeispielen zeigen die Druckbeispiele an, was auf der für
Kassenbons verwendeten Papierrolle ausgedruckt wird. Sie stellen nicht die tatsächliche Größe dar. Die
tatsächlichen Kassenbons weisen eine Breite von ca. 80 mm (UP-350) auf.
QT-2100 Bedienungsanleitung
29
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Verwendung Ihrer Registrierkasse
Nachfolgend sind die allgemeinen Vorgänge beschrieben, die Sie verwenden sollten, um die Registrierkasse
optimal verwenden zu können.
VOR den Geschäftsstunden ...
• Achten Sie darauf, dass die Registrierkasse
richtig angeschlossen ist.
Seite 11
• Achten Sie darauf, dass ausreichend Papierstreifen
auf der Papierrolle vorhanden ist.
Seiten 12, 13
• Lesen Sie die finanziellen Summen aus,
um sicherzustellen, dass alle Null sind.
Seite 89
• Überprüfen Sie das Datum und die Zeit.
Seite 31
WÄHREND der Geschäftsstunden ...
• Registrieren Sie die Transaktionen.
• Auslesen von periodischen Summen.
Seite 32
Seite 88
et
Geöffn
NACH den Geschäftsstunden ...
• Stellen Sie die täglichen Summenregister zurück.
Seite 48
• Leeren Sie die Geldlade und lassen Sie diese geöffnet.
Seite 19
• Bringen Sie das Bargeld in das Büro.
G
30
Zuordnung eines Verkäufers
ALLE
Betriebsmodi
In Deutschland können Sie Verkäufer anmelden, indem Sie den Dalles-Empfänger
mit einem Dallas-Schlüssel berühren oder die Nummer des Verkäufers eingeben.
In anderen Gebieten können Sie die Verkäufer unter Verwendung der Verkäufertasten
oder Geheimnummern der Verkäufer zuordnen.
Die für das Zuordnen der Verkäufer verwendete Methode hängt von der
Programmierung Ihrer Registrierkasse ab.
Dallas-Schlüssel
Sie können den Verkäufer oder Kassierer anmelden, indem Sie den Dallas-Empfänger mit einem DallasSchlüssel berühren.
Taste für Nummer des Verkäufers
Die Ü-Taste ist als die Taste für die Geheimnummer des Verkäufers zugeordnet.
BEDIENUNG
Verkäufergeheimnr.
Dallas-Schlüssel
mit Dallas-Schlüssel 1 berühren
*2Ü
mit Dallas-Schlüssel 2 berühren
Anmelden von Verkäufer 6:
--
*6Ü
○
○
○
○
○
○
*1Ü
Anmelden von Verkäufer 2:
S
Y
Anmelden von Verkäufer 1:
mit Dallas-Schlüssel 6 berühren
* Falls Sie die Geheimnummer des Verkäufers nicht am Display anzeigen möchten, drücken Sie die Ü-Taste,
bevor Sie die Nummer eingeben.
Geheimnummer des Verkäufers
(1 ~ 6 ist als Vorgabe eingestellt.)
Abmeldung von Verkäufern
BEDIENUNG
Abmelden des Verkäufers:
0S(~Ü)
• Der aktuelle Verkäufer wird auch abgemeldet, wenn Sie die Registrierkasse ausschalten oder eine Transaktion
abschließen.
Wichtig!
•
•
Ein Verkäufer kann sich nicht anmelden, wenn sich nicht zuerst der andere Verkäufer abgemeldet hat.
Der angemeldete Verkäufer wird auf dem Kassenbon/Journalstreifen ausgewiesen.
QT-2100 Bedienungsanleitung
31
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Anmeldung von Verkäufern
Verkäufertaste
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Anzeige von Zeit und Datum
REG
Sie können die Zeit oder das Datum auf der Anzeige der Registrierkasse anzeigen,
wenn keine Registrierung ausgeführt wird.
Betriebsmodus
Anzeigen und Löschen des Datums und der Zeit
BEDIENUNG
ANZEIGE
X
REG Bed.01
000123
Datum/Zeit erscheint auf der Anzeige
1
0-10-10 12:34.
0.00
C
Löscht die Datums/Zeitanzeige
Vorbereitung von Münzen für das Wechselgeld
REG
Betriebsmodus
Sie können den folgenden Vorgang verwenden, um die Schublade zu öffnen, ohne
einen Artikel zu registrieren. Diese Operation muss außerhalb eines Verkaufs getätigt
werden.
(Sie können die r-Taste an Stelle der N-Taste verwenden. Siehe Seite 44.)
Öffnen der Schublade ohne Verkauf
BEDIENUNG
KASSENBON
N
G
32
Kassenbon wird nicht ausgegeben.
Vorbereitung und Verwendung der PLU-Folientasten
Registrieren von Artikel/PLU-Folientasten
REG
Die folgenden Beispiele zeigen, wie Sie die Artikel/PLU-Folientasten in
verschiedenen Arten von Registrierungen verwenden können.
Betriebsmodus
Einzelpostenverkauf
Beispiel 1
BEDIENUNG
Einheitspreis
Posten
$1,00
————————
——
Stückzahl
1
PLU-
1
1-
Einheitspreis
————————
——
Folientasten
—————————————
Zahlungsmittel
KASSENBON
Bargeld
$1,00
(
03-04-2010 09:05
— Modus/Datum/Zeit
MC #01
000002 — Verkäufer/Maschinummer/
REG
C01
Fortlaufende Nr.
PLU-Nr./
•1.00 — Einheitspreis
•1.00 — Gesamtbetrag
•1.00
1 PLU0001
TL
CASH
PLU-Folientasten
Beispiel 2 (Registrieren der Zwischensumme und Berechnung des Wechselgeldes)
BEDIENUNG
KASSENBON
Posten
————————
——
1234
————————
——
(
Einheitspreis
$12,34
Stückzahl
1
PLU1
Folientasten
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$20,00
mittel
Einheitspreis
PLU-Folientaste
s
20-F
REG
C01
03-04-2010 09:10
MC #01
000003
1 PLU0001
TL
CASH
CG
•12.34
•12.34 — Gesamtbetrag
•20.00 — Übergebener Betrag
•7.66 — Wechselgeld
Übergebener Betrag
Wiederholung, Menüumschaltung
BEDIENUNG
Einheitspreis
$1,50
————————
——
Posten1 Stückzahl
3
PLUFolientasten
1
Einheitspreis
$2,50
————————
——
—————————————
————————
——
Posten2 Stückzahl
2
————————
——
PLU-
109
Folientasten
————————————
——
Zahlungsmittel
Bargeld
$10,00
QT-2100 Bedienungsanleitung
150(
(
(
G
(
(
s
10-F
KASSENBON
REG
C01
1
1
1
1
1
PLU0001
PLU0001
PLU0001
PLU0109
PLU0109
TL
CASH
CG
03-04-2010 09:15
MC #01
000004
•1.50
•1.50 — Wiederholung
•1.50 — Wiederholung
•2.50
•2.50
•9.50
•10.00
•0.50
33
Grundlegende Operationen und Einstellungen
F
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Multiplikation
BEDIENUNG
Einheitspreis
Posten
12X
$1,00
————————
——
Stückzahl
12
————————
——
Stückzahl
(4-stellige Ganzzahl/2 Dezimalstellen)
PLU1
Folientaste
—————————————
ZahlungsBargeld
$20,00
mittel
1-(
s
20-F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 09:20
MC #01
000005
12 PLU0001
•12.00
12X
12 PLU0001
@1/ 1.00
•12.00
— Stückzahl/Ergebnis
oder
— Stückzahl/
Einheitsmenge/@
— Ergebnis
•12.00
•12.00
TL
CASH
Programmierung der Artikel/PLU-Folientasten
Programmierungsvorgang für Artikel/PLU-Folientasten-Einheitspreis
Schritt 1. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste, um auf „PGM-1“ zu schalten, und drücken Sie danach die <YES>-Taste.
Schritt 2. Wählen Sie „1.Artikel“, und drücken Sie danach die <YES>-Taste.
P1 Bed.01
10-10-10 12:34
000123
PREISE
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
PGM-1
1. Preise
PREISE
ARTIKEL
2.PREIS ARTIKEL
1.&2. PREIS ART.
UNTERWARENGRUPPE
WARENGRUPPE
BEREICH
KOPIE
DIREKT
0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie den zu programmierenden PLU-Datensatz, indem Sie die PLU-Folientaste direkt drücken, die
PLU-Datensatznummer eingeben und die <YES>-Taste drücken, oder den PLU-Zufallscode eingeben und
die +-Taste drücken.
Schritt 4. Geben Sie den geeigneten Einheitspreis ein, und drücken Sie die <YES>-Taste.
PREISE
ARTIKEL
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
PLU000
PLU0002
PLU0003
PLU0004
PLU0005
PLU0006
PLU0007
PLU0008
´
0.00
Anzeige in Schritt 3
NUMMER
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
BESCHREIBUNG
PLU0005
PLU0006
PLU0007
PLU0008
PLU0009
PLU0010
PLU0011
PLU0012
PLU0013
PLU0014
PLU0015
PREIS
@50.00
@0.00
@0.00
@0.00
@0.00
@0.00
@0.00
@0.00
@0.00
@0.00
@0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 4
Schritt 5. Wiederholen Sie den Schritt 4, wenn Sie den nächsten Datensatz programmieren möchten.
Drücken Sie die <ESC>-Taste, und wiederholen Sie die Schritte 3 und 4, wenn Sie einen anderen
Datensatz programmieren möchten.
Schritt 6. Drücken Sie wiederholt die <ESC>-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
G
34
Programmierungsvorgang für Artikel/PLU-Folientasten-Warengruppenverknüpfung/
Steuerstatus/Listenkapazität
Schritt 1. Drücken Sie drei Mal die <PGM MODE>-Taste, um auf „PGM-3“ zu schalten.
Schritt 2. Wählen Sie „3.Tastenfunktionen“, und drücken Sie die <YES>-Taste; wählen Sie danach „1 Artikel/
.PLU“, und drücken Sie die <YES>-Taste.
P3 Bed.01
10-10-10 12:34
000123
TASTENFUNKTIONEN
TASTENFUNKTIONEN
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
PGM-3
1. MASCHINENMERKMALE
2. BEDIENER
3. TASTENFUNKTIONEN
ARTIKEL
2.PREIS ARTIKEL
UNTERWARENGRUPPE
WARENGRUPPE
BEREICH
INDIVIDUELLE PGM
FUNKTIONSTASTEN
UMSCHALT ARTIKEL
0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie den zu programmierenden PLU-Datensatz, indem Sie die PLU-Folientaste direkt drücken,
die PLU-Datensatznummer eingeben und die <YES>-Taste drücken, oder den Datensatznummer/ PLUZufallscode eingeben und die +-Taste drücken.
Schritt 4. Programmierung der Warengruppenverknüpfung:
Wählen Sie „WGR Anbindung“, drücken Sie die <YES>-Taste, wählen Sie die entsprechende zu
verknüpfende Warengruppe, und drücken Sie die <YES>-Taste.
Programmierung des Steuerstatus:
Wählen Sie die Zeile „Steuerstatus“, und drücken Sie die <YES>-Taste, um den entsprechenden
Steuerstatus zu wählen.
Programmierung der Listenkapazität:
Wählen Sie die Zeile „Höchstbetrag“ (drücken Sie die <Page Down>-Taste drei Mal), geben Sie den
Betrag ein, und drücken Sie die <YES>-Taste.
FUNKTIONSTASTEN
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
ARTIKEL
PLU0001
PLU0002
PLU0003
PLU0004
PLU0005
PLU0006
PLU0007
PLU0008
Nach Speicher
1
Nach Freier Nummer
Beschreibung
PLU0001
Preis
Bon Type
Artikel Type
HGR Anbindung
WGR Anbindung
UnterWGR Anbindung
Steuerstatus
Provision
Auswahl Artikel
´
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 3
Nach Speicher
1
Nach Freier Nummer
Beschreibung
PLU0001
Preis
Bon Type
Artikel Type
HGR Anbindung
WGR Anbindung
UnterWGR Anbindung
Steuerstatus
Provision
Auswahl Artikel
1
10.00
Aufrechnungsbon
Normal
---------------------Steuer 1
Keine
Keine´
1
10.00
Aufrechnungsbon
Normal
---------------------Steuer 1
Keine
Keine´
0.00
Anzeige in Schritt 4-2
Anzeige in Schritt 4-1
nach Speicher
1
Menüanbindung #4
Offener Artikel
Null Preis
Negativer Preis
Durchlfd. Posten
Durchlaufender Posten
Höchstbetrag
Mindestbetrag
Quittungsdruck
Nur Hauptartikel Betrag
Zuschlagsartikel Verwenden
-------- ¨
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
0.00
0
Kein Limit
Nein
Nein
0.00
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 4-3
Schritt 5. Drücken Sie die <ESC>-Taste, und wiederholen Sie die Schritte 3 und 4, wenn Sie einen anderen
Datensatz programmieren möchten.
Schritt 6. Drücken Sie wiederholt die <ESC>-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
QT-2100 Bedienungsanleitung
35
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Registrieren Artikel/PLU-Folientasten...
REG
Betriebsmodus
...voreingestellter Preis
BEDIENUNG
)
F
Einheitspreis ($1,00)
voreingestellt
—————————
Posten Stückzahl
1
—————————
PLU2
Folientasten
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$1,00
mittel
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 09:30
MC #01
000007
1 PLU0002
TL
CASH
•1.00
•1.00
•1.00
...voreingestellter Steuerstatus
BEDIENUNG
Einheitspreis ($2,00)
voreingestellt
—————————
Stückzahl
5
Posten 1 —————————
PLU3
Folientasten
—————————
Steuerpflichtig
(1)
voreingestellt
—————————————
Einheitspreis ($2,00)
voreingestellt
—————————
Stückzahl
1
Posten 2 —————————
PLU4
Folientasten
—————————
Steuerpflichtig
(2)
voreingestellt
—————————————
ZahlungsBargeld
$20,00
mittel
5X
*
,
s
20-F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 09:35
MC #01
000008
5 PLU0003
1 PLU0004
TA1
TX1
TA2
TX2
TL
CASH
CG
T1
T2
•10.00
•2.00
•10.00
•0.40
•2.00
•0.20
•12.60
•20.00
•7.40
Steuerstatus
—
—
—
—
Steuerpflichtiger Betrag 1
Steuer 1
Steuerpflichtiger Betrag 2
Steuer 2
* Vor dieser Registrierung ist das Programmieren der Steuertabelle erforderlich.
...Begrenzung des Höchstbetrags
BEDIENUNG
Einheitspreis $1,05
—————————
Stückzahl
1
Item —————————
PLU3
Folientasten
—————————
Maximalbetrag ($10,00)
voreingestellt
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$2,00
mittel
G
36
1050*
FEHLERALARM
(Höchstbetrag überschritten)
C
105*
s
2-F
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0003
TL
CASH
CG
03-04-2010 09:40
MC #01
000009
•1.05
•1.05
•2.00
•0.95
Vorbereitung und Verwendung von Nachlässen
Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie Diskonts/Abschläge vorbereiten und registrieren können.
Programmierung des Diskontsatzes und des Abschlagbetrags
Schritt 1. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste, um auf „PGM-1“ zu schalten, und drücken Sie danach die <YES>-Taste.
Schritt 2. Wählen Sie „8.Direkt“, und drücken Sie danach die <YES>-Taste.
P1 Bed.01
10-10-10 12:34
000123
PREISE
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
PGM-1
1. PREISE
PREISE
ARTIKEL
2.PREIS ARTIKEL
1.&2.PREIS ART.
UNTERWARENGRUPPE
WARENGRUPPE
BEREICH
KOPIE
DIREKT
0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Diskontsatz: Geben Sie den %-Satz ein, und drücken Sie danach die p-Taste.
Abschlagbetrag: Geben Sie den Abschlagbetrag ein, und drücken Sie danach die m-Taste.
PREISE
12.34%
%-
12.34%
-
-
Anzeige in Schritt 3-1
@1.00
Grundlegende Operationen und Einstellungen
PREISE
%-
@1.00
Anzeige in Schritt 3-2
Schritt 4. Drücken Sie wiederholt die <ESC>-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
QT-2100 Bedienungsanleitung
37
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Registrieren von Nachlässen
REG
Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie die p-Taste in verschiedenen Arten von
Registrierungen verwenden können.
Betriebsmodus
Diskont für Artikel und Zwischensummen
BEDIENUNG
Einheitspreis
$5,00
—————————
Posten 1 PLU1
Folientaste
—————————
Steuerpflichtig
(1)
voreingestellt
—————————————
Einheitspreis ($10,00)
voreingestellt
—————————
Posten 2 PLU2
Folientaste
—————————
Steuerpflichtig
(2)
voreingestellt
—————————————
Diskont
Satz
(5%)
voreingestellt
—————————————
Diskont auf
Satz
3,5%
Zwischen- ———————––––
summe Steuerpflichtig Steuerfrei
—————————————
Zahlungsmittel
Bargeld
5-(
)
p
Benutzt den voreingestellten %-Satz für
den zuletzt registrierten Artikel.
s
3^5p
Der eingegebene Wert hat
Vorrang vor dem voreingestellten
Wert.
s
15-F
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
5%
%ST
3.5%
%TA1
TX1
TA2
TX2
TL
CASH
CG
03-04-2010 10:15
MC #01
000016
T1
T2
•5.00
•16.00
T2
-0.50
•14.50
-0.51
•5.00
•0.20
•9.50
•0.48
•14.67
•15.00
•0.33
$15,00
• Sie können den Diskontsatz manuell mit bis zu 4 Stellen (0.01% bis 99.99%) eingeben.
Steuerpflichtiger Status für die p-Taste
• Wenn Sie eine Diskontoperation an dem zuletzt registrierten Posten durchführen, wird die Steuerberechnung für
den Diskontbetrag in Übereinstimmung mit dem für diesen Posten programmierten Steuerstatus ausgeführt.
• Wenn Sie eine Diskontoperation an einer Zwischensumme ausführen, wird die Steuerberechnung für die
Zwischensumme in Übereinstimmung mit dem für die p-Taste programmierten Steuerstatus ausgeführt.
G
38
Registrierung von Abschlägen
REG
Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie die m-Taste in verschiedenen Arten der
Registrierung verwenden können.
Betriebsmodus
Abschläge für Artikel
BEDIENUNG
Einheitspreis
$5,00
—————————
Posten 1 PLU1
Folientaste
—————————
Steuerpflichtig
(1)
voreingestellt
—————————————
Abschlag Betrag
$0,25
—————————————
Einheitspreis ($6,00)
voreingestellt
—————————
PLUPosten 2 Folientaste
2
—————————
Steuerpflichtig
(1)
voreingestellt
—————————————
Abschlag Betrag
($0,50)
voreingestellt
—————————————
ZahlungsBargeld
$11,00
mittel
5-(
25m
Reduziert den zuletzt registrierten
Betrag um den eingegebenen Wert.
)
m
s
11-F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 10:20
MC #01
000017
1 PLU0001
1 PLU0002
TA1
TX1
TL
CASH
CG
T1
T1
T1
T1
•5.00
-0.25
•6.00
-0.50
•10.25
•0.41
•10.66
•11.00
•0.34
Grundlegende Operationen und Einstellungen
• Sie können einen manuellen Abschlagswert mit bis zu 7 Stellen eingeben.
• Falls Sie den Abschlagsbetrag von einem Warengruppen- oder PLU-Summenregister subtrahieren möchten,
programmieren Sie „Netto-Summierung“.
Abschlag für Zwischensumme
BEDIENUNG
Einheitspreis
$3,00
—————————
Posten 1 PLU1
Folientaste
———————––––
Steuerpflichtig
(1)
voreingestellt
—————————————
Einheitspreis
$4,00
—————————
Posten 2 PLU2
Folientaste
———————––––
Steuerpflichtig
(2)
voreingestellt
—————————————
Abschlag Betrag
$0,75
auf
———————––––
Zwischen(No)
summe Steuerpflichtig
voreingestellt
—————————————
ZahlungsBargeld
$7,00
mittel
QT-2100 Bedienungsanleitung
3-(
4-)
s
75m
Reduziert
die
Zwischensumme
s
um
den
7-F
hier
eingegebenen
Wert.
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
TA1
TX1
TA2
TX2
TL
CASH
CG
03-04-2010 10:25
MC #01
000018
T1
T2
•3.00
4.00
-0.75
•3.00
•0.12
•4.00
•0.20
•6.57
•7.00
•0.43
39
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Registrieren von Kredit- und Scheckzahlungen
REG
Die folgenden Beispiele zeigen, wie Kredit- und Scheckzahlungen registriert werden
können.
Betriebsmodus
Scheck
BEDIENUNG
Einheitspreis $11,00
Posten —————————
PLU1
Folientaste
—————————————
Zahlungs- Scheck
$20,00
mittel
11-(
s
20-k
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 10:30
MC #01
000019
1 PLU0001
TL
CHECK
CG
•11.00
•11.00
•20.00
•9.00
Kredit
BEDIENUNG
Einheitspreis $15,00
Posten —————————
PLU1
Folientaste
—————————————
Referenz Nummer
1234
—————————————
Zahlungs- Kredit
$15,00
mittel
15-(
s
1234N
c
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 10:35
MC #01
000020
1 PLU0001
#/NS
TL
CREDIT
•15.00
1234 — Referenz-Nr.
•15.00
•15.00
Gemischte Zahlung (Bargeld, Kredit, Scheck)
BEDIENUNG
Einheitspreis $55,00
Posten —————————
PLU1
Folientaste
—————————————
Scheck
$30,00
—————————
Zahlungs- Bargeld
$5,00
mittel
—————————
Kredit
$20,00
G
40
55-(
s
30-k
5-F
c
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
TL
CHECK
CASH
CREDIT
03-04-2010 10:40
MC #01
000021
•55.00
•55.00
•30.00
•5.00
•20.00
Registrieren von zurückgegebenen Artikeln im REG-Modus
Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie die R-Taste in dem REG-Modus verwenden
können, um von Kunden zurückgegebene Artikel zu registrieren.
REG
Betriebsmodus
BEDIENUNG
QT-2100 Bedienungsanleitung
235(
2-)
*
R
235(
Drücken Sie die R-Taste vor
dem zurückzugebenden Posten.
REG
C01
03-04-2010 11:00
MC #01
000025
1 PLU0001
1 PLU0002
1 PLU0003
RF
1 PLU0001
RF
1 PLU0003
TL
CASH
•2.35
•2.00
•1.20
••••••••••
-2.35
••••••••••
-1.20
•2.00
•2.00
R
*
s
F
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Einheitspreis $2,35
Posten 1 —————————
PLU1
Folientaste
—————————————
Einheitspreis $2,00
Posten 2 —————————
PLU2
Folientaste
—————————————
Einheitspreis ($1,20)
voreingestellt
Posten 3 —————————
PLU3
Folientaste
—————————————
Zurück- Einheitspreis $2,35
gegebener —————————
Posten 1 PLU1
Folientaste
—————————————
Zurück- Einheitspreis ($1,20)
voreingestellt
gegebener —————————
Posten 3 PLU3
Folientaste
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$2,00
mittel
KASSENBON
41
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Registrieren von zurückgegebenen Artikeln im REF-Modus
REF
Betriebsmodus
Die folgenden Beispiele zeigen, wie Sie den REF-Modus verwenden können, um von
den Kunden zurückgegebene Artikel zu registrieren.
Drücken Sie zuerst wiederholt die <REG MODE>-Taste, um den REF-Modus
einzuschalten.
Normale Rückzahlung
BEDIENUNG
Zurück- Einheitspreis $1,50
gegebener —————————
Posten 1 Stückzahl
2
—————————————
ZurückPLU 2
($1,20)
voreingestellt
gegebener —————————
Posten 2 Stückzahl
6
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$10,20
mittel
150(
(
6X
*
F
KASSENBON
—————————————————
RF
C01
03-04-2010 11:05
MC #01
000026
1 PLU0001
1 PLU0001
6 PLU0003
TL
CASH
Symbol für
REF-Modus
•1.50
•1.50
•7.20
•10.20
•10.20
Abschlag bei Rückzahlungsbetrag
BEDIENUNG
Zurückgege- Einheitspreis
$4,00
bener —————————
1
Posten 1 Stückzahl
—————————————
Abschlag
Betrag
$0,15
—————————————
Zurückgege- Einheitspreis ($1,20)
voreingestellt
bener —————————
I 2 Stückzahl
1
Posten
—————————————
Diskont
Satz
(5%)
voreingestellt
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$5,20
mittel
4-*
15m
*
p
s
F
KASSENBON
RF
C01
1 PLU0003
1 PLU0003
5%
%TA1
TX1
TA2
TX2
TL
CASH
03-04-2010 11:10
MC #01
000027
T1
T1
T2
•4.00
-0.15
•1.20
T2
-0.06
•3.85
•0.15
•1.14
•0.06
•5.20
•5.20
Wichtig!
• Um fehlerhafte Registrierung in dem REF-Modus zu vermeiden, stellen Sie den Betriebsmodus
sofort auf seine frühere Position zurück.
G
42
Registrieren von Einzahlungen
REG
Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie Einzahlungen registrieren können. Diese
Registrierung muss außerhalb eines Verkaufs ausgeführt werden.
Betriebsmodus
BEDIENUNG
Eingezahlter Betrag $700,00
7--r
Betrag mit bis zu 8 Stellen
KASSENBON
REG
C01
RC
03-04-2010 11:15
MC #01
000028
•700.00
Registrieren von Auszahlungen
REG
Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie einen aus der Registrierkasse ausgezahlten
Betrag registrieren können. Diese Registrierung muss außerhalb eines Verkaufs
ausgeführt werden.
BEDIENUNG
Ausgezahlter Betrag
$1,50
150 P
KASSENBON
REG
C01
PD
QT-2100 Bedienungsanleitung
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Betriebsmodus
03-04-2010 11:20
MC #01
000029
•1.50
43
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Berichtigungen bei der Registrierung
Es gibt vier Verfahren, wie Sie Berichtigungen bei der Registrierung ausführen können.
• Berichtigen eines Postens, den Sie eingegeben, aber noch nicht registriert haben.
• Berichtigen des Postens, den Sie zuletzt eingegeben und bereits registriert haben.
• Berichtigen des Postens, den Sie bereits vorher für die Transaktion registriert
haben.
• Stornieren aller Posten in einer Transaktion.
REG
Betriebsmodus
Berichtigung eines eingegebenen, aber noch nicht registrierten Artikels
BEDIENUNG
2-
KASSENBON
—
— Berichtigung des Einheitspreises
C
—
1- (
—
12 X
—
C
—
11 X
2- )
s
—
10—
C
—
15-F
X
G
44
Berichtigung der Stückzahl
REG
C01
1 PLU0001
11 PLU0002
TL
CASH
CREDIT
03-04-2010 11:40
MC #01
000033
•1.00
•22.00
•23.00
•15.00
•8.00
Berichtigung eines teilweise übergebenen Geldbetrags
Berichtigung eines eingegebenen und registrierten Artikels
1-(
2-)
)—
—
z—
8X —
4-,
z —
6X
4-, —
s—
50p
z —
s
5p —
R2-) —
z —
R220) —
s
20-F
z
15-F
c
QT-2100 Bedienungsanleitung
KASSENBON
REG
C01
Löschen
Berichtigung der Stückzahl
Berichtigung des Diskonts
03-04-2010 11:45
MC #01
000034
1 PLU0001
1 PLU0002
1 PLU0002
VOID
8 PLU0003
VOID
6 PLU0003
ST
50%
%VOID
ST
5%
%RF
1 PLU0002
VOID
RF
1 PLU0002
TL
CASH
VOID
CASH
CREDIT
•1.00
•2.00
•2.00
-2.00
•32.00
-32.00
•24.00
•38.50
-19.25
•19.25
•38.50
-1.93
•••••••••
-2.00
•2.00
•••••••••
-2.20
•34.37
•20.00
-20.00
•15.00
•19.37
Grundlegende Operationen und Einstellungen
BEDIENUNG
Berichtigung eines
zurückgegebenen Postens
45
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Berichtigen des vorher für diesen Kassenbon registrierten Postens
BEDIENUNG
KASSENBON
8X
——
1-(
— Schalten Sie drei Zeilen weiter, um den Posten zu bezeichnen.
2-)
3-* —
REG
03-04-2010 11:50
w—
C01
MC #01
000035
1 PLU0002
•2.00
w—
1 PLU0003
•3.00
6 PLU0001
•6.00
w—
TL
•11.00
CASH
•11.00
z
6X
1-(
s
F
Stornieren aller Artikel einer Transaktion
BEDIENUNG
KASSENBON
1-(
2-)
3-*
4-,
U
ö
REG
C01
1
1
1
1
03-04-2010 11:55
MC #01
000036
PLU0001
PLU0002
PLU0003
PLU0004
CANCEL
•1.00
•2.00
•3.00
•4.00
•••••••••
Sie müssen die <YES>-Taste drücken, um die Transaktion zu
stornieren.
Registrieren eines Nichtverkaufs
REG
Betriebsmodus
Sie können den folgenden Vorgang verwenden, um die Schublade zu öffnen, ohne einen
Verkauf zu registrieren. Diese Operation muss außerhalb eines Verkaufs ausgeführt
werden.
BEDIENUNG
KASSENBON
N
G
46
Kassenbon wird nicht ausgegeben.
Ausdrucken des täglichen Verkaufsrückstellberichts
Dieser Bericht zeigt die täglichen Verkaufssummen.
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie die <X/Z MODE>-Taste, um auf „X/Z Report“ zu schalten.
Schritt 2. Wählen Sie „4.Tages Z“, und drücken Sie danach die <YES>-Taste.
X/Z Bed.01
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
TAGES
X
Periode(1)
X
Periode(2)
X
TAGES
Z
Periode(1)
Z
Periode(2)
Z
ARBEITSZEITERFASSUNG
X/Z Bed.01
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
TAGES
X
Periode(1)
X
Periode(2)
X
TAGES
Z
Periode(1)
Z
Periode(2)
Z
ARBEITSZEITERFASSUNG
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie „1.Kettenbericht“, und drücken Sie danach die <YES>-Taste.
Schritt 4. Wählen Sie „1.Kettenbericht(1)“, und drücken Sie danach die <YES>-Taste.
1.
2.
3.
4.
5.
TAGES Z
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
TAGES Z
KETTENBERICHT
BEDIENER
OFFENE TISCHE
Journal
ANDERE
KETTENBERICHT
KETTENBERICHT (1)
KETTENBERICHT (2)
KETTENBERICHT (3)
KETTENBERICHT (4)
KETTENBERICHT (5)
KETTENBERICHT (6)
KETTENBERICHT (7)
KETTENBERICHT (8)
0.00
Anzeige in Schritt 3
Grundlegende Operationen und Einstellungen
X/Z Report
´
0.00
Anzeige in Schritt 4
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die <ESC>-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
QT-2100 Bedienungsanleitung
47
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Druckausgabe
— Modus/Datum/Zeit
03-04-2010 17:00
MC #01
000237 — Verkäufer/Maschinen-Nr./
Z
C01
Z
Fortlaufende Nr.
GROSS
981.250
•6,574.40
No
111
•7,057.14
•1,919.04
•859.85
•709.85
No
3
•10.22
•1.22
•2.42
No
85
•2,369.69
•128.86
No
0
•0.00
•2,172.96
•217.33
No
0
•0.00
•0.00
•0.00
No
0
•0.00
•125478.96
•346284.23
•123212.75
NET
CAID
CKID
CRID
RF
DC
REF
CLEAR
TA1
TX1
EX1
TA2
TX2
EX2
TA10
TX10
EX10
GT1
GT2
GT3
Z
*1
*2
G
48
1 — Titel des Berichts/Rückstellungszähler
0001011 — Berichtcode
FIXED TTL
FREE FUNCTION
CASH
No
CHECK
No
RC
No
PD
No
-
No
%-
No
VOID
No
RCT
NS
CANCEL
No
No
No
— Bruttosumme
— Nettosumme
*2
*2
— Bargeld in Schublade *2
— Scheck in Schublade *2
— Kredit in Schublade *2
— Rückzahlungsmouds
—
—
—
—
—
—
—
*2
Diskontsumme
Rückzahlungstaste *2
Löschtastenzählung *2
Steuerpflichtiger Betrag 1
Steuerbetrag 1 *2
Steuerpflichtiger Betrag 2
Steuerbetrag 2 *2
*2
*2
*2
— Gesamtbetrag 1 *2
— Gesamtbetrag 2 *2
— Gesamtbetrag 3 *2
1 — Berichttitel/Rückstellungszähler
0001012 — Berichtscode
362
— Funktionstastenzählung/Betrag *1
•1,638.04
56
•1,174.85
4
•810.00
5
•520.00
3
•410.00
5
•5.00
14
•39.55
3
5
1
•100.28
Nullsummen für Warengruppen/Funktionen/Verkäufer
werden über das Programm nicht ausgedruckt.
Diese Posten können über das Programm ausgelassen
werden.
Druckausgabe
Z
1 — Berichttitel/Rückstellungszähler
0001015 — Berichtscode
DEPT
DEPT01
203.25
— Warengruppenzählung/Betrag
•1,108.54
DISCOUNT
•10.00 — Diskontsumme
DEPT02
183
•1,362.26
DISCOUNT
•0.00
DEPT04
5
•17.22
DISCOUNT
•0.00
----------------------------TL
421.25
•2,872.28 — Warengruppensumme
DISCOUNT
•12.08
*1
Verkäuferberichtstitel/
C01
GROSS
*2
1 — Rückstellungszähler
0001017 — Berichtscode
— Verkäufername/Schubladen-Nr.
CAID
CRID
CKID
••••••••••••1
421.254
•2,872.28
No
111
•1,845.35
•1,057.14
•0.19
•9.02
C02
••••••••••••1 — Verkäufername/Schubladen-Nr.
NET
*1
CASHIER/CLERK
— Bruttosumme
— Nettosumme
*1
*1
*1
— Bargeld in Schublade *1
— Kredit in Schublade *1
— Scheck in Schublade *1
Grundlegende Operationen und Einstellungen
Z
Nullsummen für Warengruppen/Funktionen/
Verkäufer werden über das Programm nicht
ausgedruckt.
Diese Posten können über das Programm
ausgelassen werden.
QT-2100 Bedienungsanleitung
49
G
Grundlegende Operationen und Einstellungen
G
50
Weiterführende Operationen
Dieses Kapitel beschreibt weiterführende Operationen, die Sie in Abhängigkeit von Ihrem Verkaufsumfeld
verwenden können.
Ausgabe eines Kassenbons nach Transaktionsabschluss
Mit dieser Funktion können Sie einen Kassenbon nach dem Transaktionsabschluss ausgeben.
Achten Sie darauf, dass die folgenden Bedingungen erfüllt sein müssen.
• Der Kassenbon-Ausgabestatus muss ausgeschaltet (OFF) sein.
• Die Transaktion muss in dem Modus REG, REF oder REG- unter Verwendung der <CASH>-,
<CHARGE>-, <CREDIT>- oder <CHECK>-Taste abgeschlossen worden sein.
Beispiel für den Kassenbon
BEDIENUNG
Folientaste 1 $10,00
Posten 1 ————————
——
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 2 $20,00
Posten 2 ————————
——
Stückzahl
1
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$30,00
mittel
10-(
20-)
s
30F
Kassenbon wird nicht ausgegeben.
Einen Verkäufer anmelden (wenn erforderlich).
;
Kassenbon nach Transaktionsabschluss wird
ausgegeben.
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
TL
CASH
CG
03-04-2010 13:00
MC #01
001050
•10.00
•20.00
•30.00
•30.00
•0.00
Wichtig!
• Nach der Initialisierung kann die Registrierkasse nur einen Kassenbon nach Transaktionsabschluss
pro Transaktion ausgeben.
Weiterführende Operationen
KASSENBON
Hinweis
• Diese Taste wird während der Tisch-Verfolgungsoperation als „GUEST RECEIPT“-Taste
verwendet.
QT-2100 Bedienungsanleitung
51
G
Weiterführende Operationen
Eingeben der Kundenzahl
Beispiel 1
BEDIENUNG
Kunden
Anzahl
2
—————————————
Folientaste 1 $15,00
Posten 1 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 2 $5,00
Posten 2 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$20,00
KASSENBON
2B
15-(
5-)
s
20-F
COVERS
REG
C01
03-04-2010 13:10
MC #01
001051
2CT
1 PLU0001
1 PLU0002
TL
CASH
CG
•15.00
•5.00
•20.00
•20.00
•0.00
mittel
Beispiel 2
COVERS Sie können nur die folgende Operation verwenden, um die Kundenzahl nochmals einzugeben, wenn die B
Taste (Kundenzahltaste) für die nochmalige Eingabe programmiert ist. Wenn das Programm eine nochmalige
Eingabe der Anzahl der Kunden verbietet, kommt es durch diese Operation zu einem Fehler.
BEDIENUNG
KASSENBON
3B
15-(
5-)
2B
s
20-F
COVERS
COVERS
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
TL
CASH
CG
03-04-2010 13:15
MC #01
001052
2CT
•15.00
•5.00
•20.00
•20.00
•0.00
Sie können die Anzahl der Kunden unmittelbar nach der anfänglichen Eingabe oder während der späteren
Registrierung nochmals eingeben.
Beispiel 3
Sie können die folgende Operation verwenden, um Kunden zu einer ursprünglich eingegebenen Kundenzahl zu
addieren (wenn eine Addition zu der Kundenzahl gestattet ist).
BEDIENUNG
KASSENBON
3B
15-(
5-)
2B
s
20-F
COVERS
COVERS
G
52
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
TL
CASH
CG
03-04-2010 13:20
MC #01
001055
5CT
•15.00
•5.00
•20.00
•20.00
•0.00
Verkäufer-Unterbrechungsfunktion
Es gibt zwei Arten der Verkäufer-Unterbrechungsfunktion, wie sie nachfolgend in Vorgang1 und Vorgang 2 dargestellt
sind.
• In Vorgang 1 besitzt jeder Verkäufer einen eigenen Verkäufer-Unterbrechungspuffer, sodass die VerkäuferUnterbrechungsfunktion jeden individuellen Verkäufer in die Lage versetzt, eine unabhängige Registrierungsoperation
auszuführen. In diesem Fall ist jeder Verkäufer individuell mit einem eigenen Verkäufer-Unterbrechungspuffer
verknüpft.
• In Vorgang 2 verwenden mehrere Verkäufer den gleichen Verkäufer-Unterbrechungspuffer, sodass eine einzelne
Verkäufer-Unterbrechungsoperation (Wechsel des Verkäufers während der Registrierung) auch während der
Registrierung ausgeführt werden kann. In diesem Fall sind mehrerer Verkäufer mit einem einzigen VerkäuferUnterbrechungspuffer verknüpft.
In diesem Vorgang ist das Programm „Bediener hat Zugriff auf alle offenen Tische/Rechnungen“ erforderlich.
Achten Sie auf die folgenden wichtigen Punkte, welche die Verkäufer-Unterbrechungsfunktion betreffen.
• Die Registrierkasse muss so programmiert sein, dass sie die Verkäufer-Unterbrechungsfunktion gestattet.
• In den REG, REF und REG–-Modi können die Verkäufer gewechselt werden, während die Transaktion ausgeführt
wird, sodass mehrere Verkäufer gleichzeitig Registrierungen im gleichen Modus unter Verwendung einer
Registrierkasse ausführen können. Falls zum Beispiel der Verkäufer 1 während der Registrierung einer Transaktion
unterbrochen wird, kann der Verkäufer 2 die gleiche Maschine verwenden, um eine unterschiedliche Transaktion zu
registrieren. Danach kann der Verkäufer 1 ab dem Punkt der Unterbrechung mit der ursprünglichen Registrierung
fortsetzen.
Vorgang 1
Anmelden
Anmelden
<NEW BALANCE>*
<CASH>
Anmelden
<RECEIPT>
Verkäufer 1
Registrierung A
Abschluss A
Anmelden
Verkäufer 2
<NEW BALANCE>*
Kassenbon A nach Abschluss
Anmelden
Registrierung B
<CASH>
Abschluss B
Vorgang 2
Anmelden
<NEW BALANCE>*
Anmelden
<CASH>
Verkäufer 1
Registrierung A
Abschluss A + B
Anmelden
Verkäufer 2
<NEW BALANCE>*
Registrierung B
* Kann weggelassen werden
Hinweise
• Eine Stornierung kann während der Registrierung von jedem der Verkäufer ausgeführt werden. Wenn sich
Verkäufer 1 wieder anmeldet (nachdem er durch den Verkäufer 2 unterbrochen wurde), werden durch die
Stornierungsoperation nur die nach dem Wiederanmelden registrierten Posten (nur dieser Kassenbon) oder vom
Beginn der Transaktion storniert. Dies kann über das Tastenprogramm gewählt werden.
• Eine <NB>-Taste muss programmiert sein, um die Verkäufer-Unterbrechungsfunktion verwenden zu können.
QT-2100 Bedienungsanleitung
53
Weiterführende Operationen
* Kann weggelassen werden
G
Weiterführende Operationen
Quittungsdruck
Um den Stapeldruck auf dem Quittungsdrucker auszuführen, müssen Sie zuerst den Quittungsdrucker (SP-1300:
Option) anschließen und die Speicherzuordnungsoperation (siehe Programmierungsmodus 5 in der
Programmierungsanleitung) verwenden, um Pufferspeicher für die Registrierung zu reservieren. Die Kapazität
des Registrierungspufferspeichers wird von der Anzahl der Datensätze des durch die
Speicherzuordnungsoperation reservierten Registrierungspufferspeichers bestimmt.
Es gibt zwei Wege für das Ausdrucken von Quittungen:
1. Ausdrucken aller bis zum Ausdrucken der letzten Quittung registrierten Posten.
2. Ausdrucken nur der zusätzlichen Posten, die bis zur Ausgabe des letzten Kassenbons registriert wurden (z.B.
Anschreibsystem). Falls Sie „Option 2“ wählen, programmieren Sie auch „Automatisches Finden der Zeile“.
Drucken von Quittungen
An die Registrierkasse kann der optionale Quittungsdrucker SP-1300 angeschlossen werden, der sich durch eine
automatische Vorschubfunktion und eine automatische Rückschubfunktion auszeichnet.
• Automatische Vorschubfunktion
Diese Funktion ermöglicht ein Programmieren der Anzahl an Vorschubzeilen, die an der normalen Startposition für
das Drucken eingefügt werden sollen, bevor mit dem Drucken begonnen wird. Auch wenn der Zeilenvorschub für
diese Funktion programmiert ist, werden diese für den Bestätigungsdruck, den Scheck-Indossamentdruck und den
mittels Quittungsdrucker ausgeführten Scheckdruck nicht ausgeführt.
• Automatische Rückschubfunktion
Diese Funktion führt den automatischen Rückschub nach dem Quittungsdruck, Bestätigungsdruck und
Indossamentdruck auf dem Quittungsdrucker aus. Das Quittungspapier wird freigegeben, sobald die
Rückschuboperation beendet ist.
• Manuelle Vorschubfunktion
Sie können die <SLIP FEED/RELEASE>-Taste (Quittungsvorschub/Freigabetaste: der Tastatur der Registrierkasse
unter Verwendung des Programmiermodus 4 zugeordnet) für den manuellen Vorschub des Quittungspapiers
verwenden. Sie können den manuellen Vorschub ausführen, indem Sie einen Wert für die Anzahl der Zeilen (bis zu
zwei Stellen im Bereich von 1 bis 99) eingeben und danach die <SLIP FEED/RELEASE>-Taste drücken.
• Manuelle Rückschubfunktion
Die <SLIP BACK FEED/RELEASE>-Taste (Quittungsrückschub/Freigabetaste: der Tastatur der Registrierkasse
unter Verwendung des Programmiermodus 4 zugeordnet) kann für den manuellen Rückschub des Quittungspapiers
verwendet werden. Sie können den manuellen Rückschub ausführen, indem Sie einen Wert für die Anzahl der
Zeilen (bis zu zwei Stellen im Bereich von 1 bis 99) eingeben und danach die <SLIP BACK FEED/RELEASE>Taste drücken.
Sie können die Quittung ausdrucken, indem Sie den automatischen oder manuellen Stapeldruck verwenden.
Der Quittungsdruck kann nur in den REG, REF und REG–-Modi ausgeführt werden.
Falls Sie eine Registrierung abschließen, ohne ein Quittungspapier in den Quittungsdrucker einzugeben, wenn die
Registrierkasse als „Pflicht für automatischen Quittungsstapeldruck“ programmiert ist, kommt es zu einem Fehler.
Automatischer Stapeldruck 1
Abschluss
Registrierung
Kassenbon/
Journalstreifen drucken.
G
54
Quittungspapier in
Quittungsdrucker einlegen.
Kassenbon/
Journalstreifen drucken.
Quittung drucken.
Quittungspapier
entfernen.
Automatischer Stapeldruck 2
SLIP
PRINT
Registrierung/
Abschluss
Kassenbon/
Journalstreifen drucken.
Quittung drucken.
Quittungspapier in
Quittungsdrucker einlegen.
Quittungspapier
entfernen.
Maximale Anzahl der Quittungszeilen
Sie können die maximale Anzahl an Zeilen programmieren, die auf einer Quittung ausgedruckt werden können.
Sobald Sie dies ausgeführt haben, kommt es zu einem Fehler, wenn eine Überschreitung des voreingestellten
Maximums versucht wird. Falls es zu einem solchen Fehler kommt, wechseln Sie das Quittungpapier aus und
drücken Sie die <SLIP PRINT>-Taste, um mit dem Drucken fortzufahren.
Tisch-Verfolgungssystem
Tisch-Verfolgungssystem
• Die Tisch-Verfolgungsindex-Datei und Tisch-Verfolgungsdetail-Datei werden durch die folgenden Vorgänge
gelöscht:
1.Tischnummermethode: Die gleiche Tischnummer wird nicht während des täglichen Betriebs verwendet. Der
Tisch wird gelöscht, nachdem Abschlussdaten auf einer Quittung oder einem Gäste-Kassenbon ausgedruckt
wurden; oder der Tisch wird auch gelöscht, wenn eine Operation für einen neuen oder alten Tisch auf der
Registrierkasse ausgeführt wird, welche die Transaktion abgeschlossen hat.
2. Referenznummermethode: Die gleiche Tischnummer wird während des täglichen Betriebs verwendet. Der Tisch
wird gelöscht, nachdem die Abschlussdaten auf einer Quittung oder einem Gäste-Kassenbon ausgedruckt
wurden; der Tisch wird auch gelöscht, wenn die gleiche abgeschlossene Tischnummer in einer Operation für
einen neuen Tisch zugeordnet wird.
Sie können eine dieser Optionen durch die Programmierung wählen.
• Funktion für automatischen neuen Saldo
Die Registrierkasse kann so programmiert werden, dass eine automatische <NEW BALANCE>-Operation
ausgeführt wird, um einen offenen Tisch vorübergehend abzuschließen, wenn ein Verkäufer bei geöffnetem
Tisch abgemeldet (mittels Dallas-Schlüssel) wird.
• Sie können einen Bereich der Tische spezifizieren, die von jedem Verkäufer geöffnet werden können. Sobald
Sie dies ausgeführt haben, kommt es zu einem Fehler, wenn ein Verkäufer das Öffnen eines Tisches unter
Verwendung einer Nummer außerhalb des spezifizierten Bereiches versucht.
• Eine der beiden folgenden Operationen kann verwendet werden, um die Eingabe einer falschen Tischnummer
zu korrigieren.
<NEW CHECK>, <NEW/OLD>
Geben Sie erneut die richtige Tischnummer ein oder löschen Sie die ursprüngliche Tischnummer, geben Sie
einen Kassenbon aus und geben Sie danach die richtige Tischnummer ein.
<OLD CHECK>, <NEW/OLD>
Schließen Sie vorübergehend die ursprüngliche Tischnummer ab, geben Sie einen Kassenbon aus und geben Sie
danach erneut die richtige Tischnummer ein.
QT-2100 Bedienungsanleitung
55
Weiterführende Operationen
Mit dem Tisch-Verfolgungssystem werden der Betrag, die Tischnummer, die Anzahl der Zeilen des
Quittungsdruckers, die Maschinennummer, Datum/Zeit und detaillierte Daten der Registrierung in zwei Dateien
(Tisch-Verfolgungsindex-Datei und Tisch-Verfolgungsdetail-Datei) abgespeichert.
G
Weiterführende Operationen
Die Druckbeispiele sind unter der Programmierung „Ausdrucken nur zusätzlicher Posten“ beschrieben.
Öffnen eines Tisches
Beispiel
BEDIENUNG
Tisch-Nr.
1234
—————————————
Tisch-Nr.
33
—————————————
Folientaste 1 $10,00
Posten 1 —————————
Stückzahl
2
—————————————
Folientaste 2 $20,00
Posten 2 —————————
Stückzahl
2
—————————————
Folientaste 3 $30,00
Posten 3 —————————
Stückzahl
1
KASSENBON
NEW
1234B
CHECK
TABLE
33B
#
10-(
(
20-)
)
30-*
REG
03-04-2010 13:30
C01
MC #01
001056 — Referenznummer
#000033
CHECK No.1234
1
1
1
1
1
PLU0001
PLU0001
PLU0002
PLU0002
PLU0003
+
SRVC TL
•10.00
•10.00
•20.00
•20.00
•30.00
•0.50 — Neuer Betrag
•90.50
Quittung einlegen
ß
Quittung entfernen
Drücken Sie die <NEW BALANCE>-Taste, um die Transaktion vorübergehend abzuschließen. Falls Sie einen
Tisch sofort abschließen möchten, verwenden Sie die <CASH>-, <CHARGE>-, <CREDIT>- oder <CHECK>Taste.
Addieren zu einem Tisch
Beispiel
BEDIENUNG
Tisch-Nr.
1234
—————————————
Tisch-Nr.
33
—————————————
Folientaste 1 $30,00
Posten 1 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 2 $10,00
Posten 2 —————————
Stückzahl
1
KASSENBON
OLD
1234B
CHECK
30-(
10-)
Quittung einlegen
ß
REG
03-04-2010 13:35
C01
MC #01
001057
#000033
CHECK No.1234
ST
1 PLU0001
1 PLU0002
+
SRVC TL
•90.50
•30.00
•10.00
•0.50
•131.00
Quittung entfernen
• Die Referenznummer wird in dem Tisch-Verfolgungsindex-Speicher abgespeichert, sodass ihre Eingabe in
dieser Operation nicht erforderlich ist, auch wenn Eingabepflicht für die Referenznummer voreingestellt ist. Die
Referenznummer darf auch nach der Tischnummer eingegeben werden, ohne dass es zu einem Fehler kommt.
• Sobald ein Tisch unter einer Nummer in dem REG-Modus geöffnet wurde, muss der gleiche Modus für
Additionen zu dem Tisch verwendet werden.
G
56
Ausgeben eines Gäste-Kassenbons
Sie können die folgende Operation verwenden, um den Saldo eines vorübergehend abgeschlossenen Tisches
auszudrucken.
Beispiel
BEDIENUNG
1234;
Geben Sie die Nummer des
gewünschten Tisches ein.
KASSENBON
REG
03-04-2010 13:30
C01
MC #01
001056
#000033
CHECK No.1234
1
1
1
1
1
PLU0001
PLU0001
PLU0002
PLU0002
PLU0003
+
1 PLU0001
1 PLU0002
+
SRVC TL
•10.00
•10.00
•20.00
•20.00
•30.00
•0.50
•30.00
•10.00
•0.50
•131.00
*** GUEST BOTTOM MESSAGE 1
*** GUEST BOTTOM MESSAGE 2
*** GUEST BOTTOM MESSAGE 3
:
*** GUEST BOTTOM MESSAGE10
**
**
**
— Gäste-KassenbonMeldung
**
Schließen eines Tischspeichers
Beispiel
OLD
1234B
CHECK
Quittung einlegen
150-F
QT-2100 Bedienungsanleitung
KASSENBON
REG
03-04-2010 13:40
C01
MC #01
001058
#000033
CHECK No.1234
ST
TL
CASH
CG
Weiterführende Operationen
BEDIENUNG
•131.00
•131.00
•150.00
•19.00
57
G
Weiterführende Operationen
SLIP
MC#01
REG C01
03-04-2010 17:05 000150
CHECK No.1234
1CT #000033
1 PLU0001
•10.00
1 PLU0001
•10.00
1 PLU0002
•20.00
1 PLU0002
•20.00
1 PLU0003
•30.00
+
•0.50
#11 SRVC TL
•90.50
1 PLU0001
•30.00
1 PLU0002
•10.00
+
•0.50
#15 SRVC TL
•131.00
TL
•131.00
CASH
•150.00
CG
•19.00
Tastenoperation für neuen/alten Tisch
Beispiel 1
Wenn Sie eine Tischnummer eingeben und die <NEW/OLD>-Taste drücken, arbeitet diese Taste als Taste für
neuen Tisch, wenn keine übereinstimmende Tischnummer in dem Tisch-Verfolgungsspeicher vorhanden ist.
BEDIENUNG
NEW/
3456B
OLD
Geben Sie eine Tischnummer ein und
drücken Sie die <NEW/OLD>-Taste.
10-(
20-)
ß
KASSENBON
REG
03-04-2010 13:50
C01
MC #01
001060
CHECK No.3456
1 PLU0001
1 PLU0002
+
SRVC TL
•10.00
•20.00
•0.50
•30.50
Beispiel 2
Wenn Sie eine Tischnummer eingeben und die <NEW/OLD>-Taste drücken, arbeitet die Taste als Taste für alten
Tisch, wenn eine übereinstimmende Tischnummer in dem Tisch-Verfolgungsspeicher vorhanden ist.
BEDIENUNG
NEW/
3456B
OLD
31-F
KASSENBON
REG
03-04-2010 13:55
C01
MC #01
001061
CHECK No.3456
ST
TL
CASH
CG
G
58
•30.50
•30.50
•31.00
•0.50
Hinzugefügter Tisch
Diese Operation lässt Sie die Beträge von mehr als einem Tisch in einem einzigen Tisch kombinieren.
Beispiel
Original-Tisch
Tisch-Nr.
1234
—————————————
Folientaste 1 $10,00
Posten 1 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 2 $20,00
Posten 2 —————————
Stückzahl
1
NEW
1234B
CHECK
TABLE
33B
#
10-(
20-)
ß
Registrierung für Tischnummer 3456
BEDIENUNG
Hinzugefügter Tisch
Tisch-Nr.
3456
—————————————
Folientaste 1 $30,00
Posten —————————
Stückzahl
1
NEW
3456B
CHECK
30-(
ß
Registrierung für Tischnummer 1234
BEDIENUNG
Tisch-Nr. :
1234
Tisch-Nr. :
3456
QT-2100 Bedienungsanleitung
OLD
1234B
CHECK
ADD
3456B
CHECK
ß
KASSENBON
REG
03-04-2010 14:00
C01
MC #01
001062
#000033
CHECK No.1234
1 PLU0001
1 PLU0002
+
SRVC TL
•10.00
•20.00
•0.50
•30.50
KASSENBON
REG
03-04-2010 14:05
C01
MC #01
001063
CHECK No.1234
1 PLU0001
+
SRVC TL
•30.00
•0.50
•30.50
KASSENBON
REG
03-04-2010 14:10
C01
MC #01
001064
#000033
CHECK No.1234
ST
ADD CHK
ST
+
SRVC TL
•30.50
3456
•30.50
•0.50
•61.50
Diese Zeilen
werden auf dem
Kassenbon nicht
ausgedruckt.
59
Weiterführende Operationen
Registrierung für Tischnummer 1234
BEDIENUNG
G
Weiterführende Operationen
Separater Tisch
Diese Operation ermöglicht das Auftrennen eines einzelnen Tisches in separate Tische.
Beispiel
Original-Tisch
Separater Tisch
Tisch-Nr.
1234
—————————————
Folientaste 1 $10,00
Posten 1 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 2 $20,00
Posten 2 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 3 $30,00
Posten 3 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 4 $40,00
Posten 4 —————————
Stückzahl
1
Tisch-Nr.
3456
—————————————
Folientaste 1 $10,00
Posten 1 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 3 $30,00
Posten 3 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Zahlungs$40,00
Bargeld
mittel
BEDIENUNG
KASSENBON
NEW
3456B
CHECK
Diese Eingabe einer temporären
Zahlzettelnummer kann ausgelassen
werden.
1234B
CHECK
SEPARATE
Geben Sie die Original-Tischnummer
mittels <SEP CHK>-Taste ein.
Das Display zeigt den Inhalt des
Tisches Nr. 1234 an, sodass Sie den
ersten Posten mit der W, w Taste
bezeichnen müssen, der separat
bezahlt werden soll.
ö
Nach dem Drücken der <YES>-Taste
wird dieser Posten separat verarbeitet.
Bezeichnen Sie den dritten Posten
mit der W, w Taste, der separat
bezahlt werden soll.
ö
ü
Drücken Sie die <ESC>-Taste
40-F
G
60
REG
03-04-2010 14:15
C01
MC #01
001065
CHECK No.3456
1 PLU0001
1 PLU0003
ST
CASH
CG
•10.00
•30.00
•40.00
•40.00
•0.00
Verkäuferwechsel
Diese Operation lässt Sie den Verkäufer, der für eine bestimmte offene Tischnummer zuständig ist, wechseln.
Beispiel
Der für die Tischnummer 1234 zuständige Verkäufer ist von Verkäufer 1 auf Verkäufer 4 zu wechseln.
BEDIENUNG
KASSENBON
o
Drücken Sie diese Taste, wenn Sie nicht wollen, dass die Verkäufer-Nr. oder
die Geheim-Nr. des Verkäufers am Display erscheinen soll.
CLK
1B
TRANS
Geben Sie die Verkäufer-Nr. des Verkäufers ein, der gegenwärtig für die TischNr. 1234 (Ziel-Tisch) zuständig ist.
REG
C01
03-04-2010 14:20
MC #01
001067
CLK TRANS
C01
C04
1234
•60.50 — Tisch-Nr./
----------------------------Neuer Betrag
TL
•60.50
OPEN
4B
#
Geben Sie die Verkäufer-Nr. des Verkäufers ein, der die Tisch-Nr. 1234 (ZielTisch) übernehmen soll.
NEW
1234B
CHECK
Geben Sie die Ziel-Tisch-Nr. ein, die von Verkäufer 1 auf Verkäufer 4 übertragen wurde.
Sie können entweder die <OLD CHK>- oder die <NEW/OLD>-Taste verwenden.
Achten Sie darauf, dass alle gegenwärtig dem Verkäufer 1 zugeordneten Tischnummern an den
Verkäufer 4 übertragen werden, wenn Sie diesen Schritt auslassen.
CLK
B
TRANS
Tischwechsel
Mit dieser Operation können Sie die Tischnummer ändern.
Beispiel 1
Die Tischnummer 1234 ist auf 1111 (die neu geöffnet wird) zu ändern.
BEDIENUNG
NEW
1234B
CHECK
10-(
TABLE
1111B
TRANS
1111 <TBL TRN>
Tisch-Nr.:
1234
Tisch-Nr.:
1111
Geben Sie die neue Tisch-Nr.
ein.
REG
03-04-2010 14:25
C01
MC #01
001068
CHECK No.1234
1 PLU0001
Check No.
ST
TBL TRANS
SRVC TL
Weiterführende Operationen
Tisch-Nr.:
1234
KASSENBON
•10.00
1234
•10.00
1111
•10.00
Beispiel 2
Die Tischnummer 3456 ist auf 2222 (die bereits geöffnet wurde) zu ändern.
BEDIENUNG
KASSENBON
Tisch-Nr.:
3456
Tisch-Nr.:
2222
2222 <TBL TRN>
Tisch-Nr.:
3456
Tisch-Nr.:
2222
OLD
3456B
CHECK
10-(
TABLE
2222B
TRANS
REG
03-04-2010 14:30
C01
MC #01
001069
CHECK No.3456
ST
1 PLU0001
Check No.
ST
TBL TRANS
SRVC TL
•10.00
•10.00
3456
•20.00
2222
•30.00
Hinzugefügt
QT-2100 Bedienungsanleitung
61
G
Weiterführende Operationen
Zutat/Vorbereitungs-PLUs
Sie können die Eingabe eines Zutat- oder Vorbereitungs-PLU nach der Registrierung des Haupt-PLU über das
Programm erzwingen.
Beispiel (Zutat-PLU)
BEDIENUNG
KASSENBON
(
Hauptposten Folientaste 1 $10,00
————————————— Registrierung der Haupt-PLU.
Folientaste 106 $0,10
Es kommt zu einer Fehlerbedingung,
————————— wenn keine Zutat-Registrierung erfolgt.
Zutat
PLU 12
$0,20
—————————
.
$0,30
PLU 13
—————————————
Zahlungs12+
$10,60
Bargeld
mittel
REG
C01
03-04-2010 14:50
MC #01
001080
1 PLU0001
1 PLU0106
1 PLU0012
1 PLU0013
TL
CASH
•10.00
•0.10
•0.20
•0.30
•10.60
•10.60
13+
F
Beispiel (Vorbereitungs-PLU)
BEDIENUNG
Hauptposten Folientaste 2 $20,00
—————————————
Folientaste 4 $0,00
—————————
Vorbereitung PLU 22
$0,00
—————————
$0,00
PLU 23
—————————————
Zahlungs$20,00
Bargeld
mittel
KASSENBON
)
REG
C01
03-04-2010 14:55
MC #01
001081
Registrierung des Haupt-PLU.
,
22+
23+
F
1 PLU0002
1 PLU0004
1 PLU0022
1 PLU0023
TL
CASH
•20.00
•20.00
•20.00
Textabruf
Dieser Vorgang wird verwendet, um Text aufzurufen, indem Sie die Adresse eingeben, an welcher der Text
gespeichert ist. Der aufgerufene Text wird auf Kassenbon und Journalstreifen ausgedruckt. Sie können das
Aufrufen von Text auch durch das Textaufruf-Hilfsfenster wählen, das durch direktes Drücken der <TEXT
RECALL>-Taste angezeigt wird.
Beispiel
Folientaste 1
$46,00
Posten 1 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 2 $10,00
Posten 2 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Zahlungs$56,00
Bargeld
mittel
—————————————
MEDIUM SIZE
Text 1 (MITTLERE
GRÖSSE)
—————————————
SMALL SIZE
Text 2 (KLEINE
GRÖSSE)
G
62
BEDIENUNG
46-(
TEXT
1B
RECALL
10-)
TEXT
2B
RECALL
s
F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 15:00
MC #01
001082
1 PLU0001
MEDIUM SIZE
1 PLU0002
SMALL SIZE
TL
CASH
•46.00
•10.00
•56.00
•56.00
Registrieren eines Deposits
Verwenden Sie den folgenden Vorgang, um ein Depot zu registrieren.
Depot vom Kunden
BEDIENUNG
Depot
Bargeld
$50,00
DEPOSIT
50-B
–
F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 15:05
MC #01
001083
DEPOTL
CASH
•50.00
•50.00
•50.00
Depot vom Kunden während Verkaufstransaktion
BEDIENUNG
Folientaste 1
$10,00
Posten —————————
Folientaste 2 $20,00
—————————————
Depot
$20,00
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$10,00
mittel
10-(
20-)
DEPOSIT
20-B
+
F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 15:10
MC #01
001084
1 PLU0001
1 PLU0002
DEPO+
TL
CASH
•10.00
•20.00
-20.00
•10.00
•10.00
• Sie können durch die Programmierung „DEPO+“ oder „DEPO-„ wählen.
Registrierungen mittels Menügruppe
Durch die Verwendung der <BLÄTTERN-#>-Taste können Sie einen Posten registrieren, indem Sie
entsprechende Daten in dem „BLÄTTERN“-Fenster wählen.
BEDIENUNG
Liste 10
1. PLU0010
$1,00
2. PLU0012
$2,00
3. PLU0015
$5,00
4. PLU0100
$1,25
5. PLU0111
$12,98
PLU0015 $5,00
Posten —————————
Stückzahl
1
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$5,00
LIST#
10B
W
W
ö
Weiterführende Operationen
Beispiel
ANZEIGE
REG Bed.01
1.
2.
3.
4.
5.
03-04-10 15:11
001085
MENÜGRUPPE10
PLU0010
PLU0012
PLU0015
PLU0100
PLU0111
(oder 3ö)
•0.00
F
KASSENBON
mittel
REG
C01
03-04-2010 15:15
MC #01
001085
1 PLU0015
TL
CASH
QT-2100 Bedienungsanleitung
•5.00
•5.00
•5.00
63
G
Weiterführende Operationen
Rechnungskopie
Beispiel
Auszugeben ist eine Kopie der Rechnung vom 1. Februar 2010 über den Betrag von $35,00 in Bargeld.
BEDIENUNG
KASSENBON
BILL
02012010B
COPY
Geben Sie das Datum in der
gewählten Reihenfolge ein.
35-F
****
****
****
****
BILL
BILL
BILL
BILL
REG
C01
TOP
TOP
TOP
TOP
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
1
2
3
4
****
**** — Kopfzeile der
****
Rechnung *1
****
02-01-2010
MC#01
**** BILL
**** BILL
**** BILL
**** BILL
TA1
TX1
TL
CASH
COPY
COPY
COPY
COPY
****
****
****
****
BTM
BTM
BTM
BTM
BILL
BILL
BILL
BILL
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
1 ****
2 **** — Werbespruch der
3 ****
Rechnung *1
4 ****
•35.00
•3.50 — Steuerbetrag
•38.50
•38.50
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
MESSAGE
1
2
3
4
****
**** — Fußzeile der
Rechnung *1
****
****
*1
Als Option
programmierbar.
Achten Sie darauf, dass Sie diese Operation nur abschließen können, indem Sie die Taste für übergebenen
Bargeldbetrag verwenden.
G
64
Tablett Zwischensumme
Mehrfachposten-Summierungsfunktion
Diese Funktion sammelt alle ab der Registrierung des ersten Postens bis zum zweimaligen Drücken der <TRAY
TOTAL>-Taste registrierten Posten, oder alle Posten zwischen dem zweimaligen Drücken der <TRAY
TOTAL>-Taste. Durch das zweimaligen Drücken der <TRAY TOTAL>-Taste wird der Gesamtbetrag
einschließlich Steuer angezeigt und am Kassenbon ausgedruckt (das Ausdrucken am Kassenbon kann über das
Programm gesteuert werden).
Beispiel
BEDIENUNG
Folientaste 1
$1,00
Kunde A ————————
——
Folientaste 3 $2,00
—————————————
Folientaste 3 $3,00
Kunde B ————————
——
Folientaste 4 $4,00
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$10,00
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0003
TRAY TL
1 PLU0003
1 PLU0004
TRAY TL
TL
CASH
03-04-2010 15:20
MC #01
001086
•1.00
•2.00
•3.00
•3.00
•4.00
•7.00
•10.00
•10.00
Weiterführende Operationen
mittel
1-(
2-*
TRAY TRAY
BB
TOTAL TOTAL
3-*
4-,
TRAY TRAY
BB
TOTAL TOTAL
F
KASSENBON
QT-2100 Bedienungsanleitung
65
G
Weiterführende Operationen
Menüs
Wenn Sie ein Einstellungsmenü registrieren, wird der Einheitspreis der Haupt-PLU verwendet. Der Preis jedes
Menüpostens wird ebenfalls zu jedem entsprechenden PLU-Summenregister und Zähler addiert.
Beispiel
BEDIENUNG
Einstellungs- Folientaste 4 $5,00
menü
—————————————
Posten 1 PLU 31
$2,00
————————
——
Posten 2 PLU 32
$2,00
—————————
Posten 3 PLU 33
$1,00
————————
——
Posten 4 PLU 34
$1,00
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$5,00
mittel
,
F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 15:25
MC #01
001087
1 PLU0004
PLU0031
PLU0032
PLU0033
PLU0034
TL
CASH
•5.00
•5.00
•5.00
Trinkgelder
Beispiel
BEDIENUNG
Folientaste 1
$3,00
Posten 1 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Folientaste 2 $5,00
Posten 2 —————————
Stückzahl
1
—————————————
Trinkgeld Betrag
$0,80
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$10,00
mittel
G
66
3-(
5-)
s
TIP
80B
10-F
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
TIP
TL
CASH
CG
03-04-2010 15:30
MC #01
001088
•3.00
•5.00
•0.80
•8.80
•10.00
•1.20
Kontrolle des Lagerbestands
Jeder PLU (abrufbarer Festpreisartikel) weist ein Summenregister für den tatsächlichen Lagerbestand auf, das
Sie für die minimale Lagerbestandsmenge programmieren können. Danach kontrolliert die Registrierkasse die
tatsächlichen Lagerbestandsmengen gegenüber den programmierten minimalen Lagerbestandsmengen. Die
Lagerbestandsoperationen werden nur für die PLUs ausgeführt, für die minimale Lagerbestandsmengen
programmiert sind.
Lagerbestandswarnungen
Wenn der minimale Lagerbestandswert eines Postens eingestellt ist, subtrahiert die Registrierkasse die
Lagerbestandsmenge von der registrierten Menge (oder registrierte Menge ∞ Einheitslagerbestand ).
Die folgende Warnung zeigt dem Bediener Probleme mit dem Lagerbestand an.
• Negativer Lagerbestand:
Dies zeigt an, dass die tatsächliche Lagerbestandsmenge negativ ist. Die Registrierkasse behandelt diese
Bedingung als Fehler.
• Unter minimalem Lagerbestand:
Dies zeigt an, dass die tatsächliche Lagerbestandsmenge weniger als die minimalen Lagerbestandsmenge ist.
Die Registrierkasse lässt den Summer ertönen, wenn die tatsächliche Lagerbestandsmenge unter die minimale
Lagerbestandsmenge abfällt.
Abfrage der tatsächlichen Lagerbestandsmenge
Mit dieser Operation können Sie die tatsächliche Lagerbestandsmenge für PLUs abrufen und auf der Anzeige der
Registrierkasse anzeigen.
Beispiel
Abfrage der tatsächlichen Lagerbestandsmenge für PLU-Folientaste 001.
BEDIENUNG
ANZEIGE
REG Bed.01
03-04-10 15:30
001580
STOCK
B
INQ
(
PLU0001
Weiterführende Operationen
Hinweise
• Keiner der Warnindikatoren erscheint, wenn nicht die Registrierkasse speziell für die LagerbestandKontrolloperation programmiert ist.
• Die Lagerbestandoperationen können für die Registrierung in dem REF-Modus oder der mittels <REFUND>Taste (Rückzahlungstaste) ausgeführten Registrierung verwendet werden.
• Eine Operation für die Korrektur eines Fehlers oder einer Stornierung stellt wiederum die ursprünglichen
Posten in dem Lagerbestandswert her. (Sie können die Lagerbestands-Berechnungsformel des
Rückzahlungsmodus (REF) ändern, indem die <REFUND>- oder <VOID>-Taste ensprechend programmiert
wird.)
10.05
— Die tatsächliche
Lagerbestandsmenge.
QT-2100 Bedienungsanleitung
67
G
Weiterführende Operationen
Einzelposten-Bargeldverkauf
Eine Warengruppentaste, Unterwarengruppen oder Artikel/PLU, die mit dem Einzelposten-Verkaufsstatus
programmiert ist, schließt die Transaktion nach der Registrierung ab.
Die Einzelposten-Verkaufsfunktion kann nicht richtig arbeiten, wenn die Tastatur über keine <CASH>-Taste
(die Bargeldtaste) verfügt.
Die Einzelposten-Verkaufsfunktion kann nur für Bargeldverkäufe verwendet werden.
Beispiel 1
BEDIENUNG
Folientaste 1 $1,00
————————
——
Posten Stückzahl
1
————————
——
Einzelposten-
1-(
Die Transaktion wird sofort
abgeschlossen.
Status
verkauf
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$1,00
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 15:35
MC #01
001089
1 PLU0001
TL
CASH
•1.00
•1.00
•1.00
mittel
Beispiel 2
BEDIENUNG
Folientaste 1 ($1,00)
————————
——
Posten Stückzahl
3
————————
——
Status
Einzelpostenverkauf
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$3,00
3X
(
Die Transaktion wird sofort
abgeschlossen.
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 15:40
MC #01
001090
3 PLU0001
TL
CASH
•3.00
•3.00
•3.00
mittel
Beispiel 3
BEDIENUNG
Folientaste 4 $2.00
————————
——
Posten 1 Stückzahl
1
————————
——
Status
Normal
—————————————
Folientaste 1 $1,00
————————
——
Posten 2 Stückzahl
1
————————
——
Status
Einzelposten-
verkauf
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$3,00
mittel
G
68
2-,
(
Die Transaktion wird nicht
abgeschlossen, da ein anderer Posten
vor des Einzelpostenverkaufs
registriert wurde.
F
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0004
1 PLU0001
TL
CASH
03-04-2010 15:40
MC #01
001090
•2.00
•1.00
•3.00
•3.00
Addition
Addition (plus)
Beispiel
BEDIENUNG
Folientaste 1 $1,00
————————
——
Posten 1 Stückzahl
1
————————
——
Addition
$0,10
—————————————
Folientaste 1 $2,00
————————
——
Posten 2 Stückzahl
3
————————
——
Addition 3x ($0,20)
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$7,70
mittel
1-(
+
10B
3X
2-(
3X
+
B
F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 15:50
MC #01
001100
1 PLU0001
+
3 PLU0001
+
TL
CASH
•1.00
•0.10
•6.00
•0.60
•7.70
•7.70
Aufschlag (%+)
Beispiel
Folientaste 1 $1,00
————————
——
Posten 1 Stückzahl
1
————————
——
Aufschlag
10%
—————————————
Folientaste 1 $2,00
Posten 2 ————————
——
Stückzahl
3
—————————————
Zwischen- Aufschlag
(15%)
summe
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$8,17
mittel
QT-2100 Bedienungsanleitung
1-(
10p
3X
2-(
s
p
F
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
10%
%+
3 PLU0001
ST
15%
%+
TL
CASH
03-04-2010 15:50
MC #01
001100
•1.00
•0.10
•6.00
•7.10
Weiterführende Operationen
BEDIENUNG
•1.07
•8.17
•8.17
69
G
Weiterführende Operationen
Kupontransaktion
Beachten Sie, dass es zu einem Fehler kommt, wenn das Ergebnis einer Kuponregistrierung (nicht Kupon 2)
negativ ist und die Registrierkasse über das Programm einen Kreditsaldo verbietet.
Kuponregistrierung mittels <COUPON> (Kupontaste/Gutschein)
Beispiel
BEDIENUNG
Folientaste 1 $3,00
————————
——
Posten 1 Stückzahl
2
————————
——
Kupon
$0,50 x 2
—————————————
Folientaste 3 $4,00
————————
——
Posten 2 Stückzahl
1
————————
——
Kupon
($1,00)
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$8,00
mittel
2X
3-(
2X
50H
4-*
H
F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 16:00
MC #01
001110
2 PLU0001
COUPON
1 PLU0003
COUPON
TL
CASH
•6.00
-1.00
•4.00
-1.00
•8.00
•8.00
Kuponregistrierung mittels <CPN2> (Kupontaste 2)
Beispiel
BEDIENUNG
Folientaste 1 $15,00
————————
——
Stückzahl
1
Posten 1 ————————
——
Kupon 2
Folientaste 1 $1,50
—————————————
Folientaste 2 $5,00
————————
——
Stückzahl
1
Posten 2 ————————
——
Kupon 2
Folientaste 2 $0,50
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$18,00
mittel
G
70
15-(
CPN2
B150(
5-)
CPN2
B50)
F
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
CPN2
1 PLU0001
1 PLU0002
CPN2
1 PLU0002
TL
CASH
03-04-2010 16:05
MC #01
001111
•15.00
••••••••••
-1.50
•5.00
••••••••••
-0.50
•18.00
•18.00
Registrierung des zweiten Einheitspreises
Die zweiten Einheitspreise sowie die Stückzahlmodifikatoren können für die PLUs programmiert werden. Durch
Drücken der <1st@> (Taste für ersten Einheitspreis)/<2nd@> (Taste für zweiten Einheitspreis) werden der erste/
zweite Einheitspreis, der Stückzahlmodifikator und die Beschreibung aufgerufen. Die Summenregister werden
eingestellt, indem die Anzahl der zu registrierenden Posten mit dem für den zu registrierenden PLU programmierten Stückzahlmodifikator multipliziert wird.
• Sie müssen die <1st@>- oder <2nd@>-Taste vor der Registrierung eines PLU drücken.
• Die Registrierung des zweiten Einheitspreises steht mit offenen PLUs nicht zur Verfügung, wenn der
Einheitspreis nicht voreingestellt ist.
• Die zweiten Einheitspreise und die Stückzahlmodifikatoren sind den PLUs mittels der in der
Programmierungsanleitung beschriebenen Programmierung zugeordnet.
Beispiel 1
BEDIENUNG
Folientaste 1 ($10,00)
2nd@
————————
——
Posten 1 Stückzahl
1
————————
——
Zweite
1
Stückzahl
—————————————
PLU 2nd@
10 ($5,00)
————————
——
Posten 2 Stückzahl
1
————————
——
Zweite
1
Stückzahl
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$15,00
2nd@
B(
Diese Operation deklariert die
nächste Eingabe als einen
zweiten Einheitspreis.
2nd@
B10+
s
F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 16:10
MC #01
001112
1 PLU0001
1 PLU0010
TL
CASH
•10.00
•5.00
•15.00
•15.00
— Beschreibung/
Betrag für
<2nd@>-Taste
mittel
Beispiel 2
Folientaste
2 ($10,00)
2nd@
————————
——
Posten Stückzahl
5
————————
——
Zweite
3
Stückzahl
—————————————
Zahlungs- Bargeld
$50,00
5X
2nd@
B)
50-F
KASSENBON
REG
C01
Weiterführende Operationen
BEDIENUNG
03-04-2010 16:15
MC #01
001113
5 PLU0002
TL
CASH
CG
•50.00
•50.00
•50.00
•0.00
mittel
QT-2100 Bedienungsanleitung
71
G
Weiterführende Operationen
Beispiel 3
Der auf der vorhergehenden Seite gezeigte Vorgang ist zu verwenden, wenn die Registrierkasse so programmiert
ist, dass eine erste/zweite Preisverschiebung nicht beibehalten wird. Falls die Registrierkasse für die Erhaltung
der ersten/zweiten Preisverschiebung programmiert ist, dann trifft der folgende Vorgang zu.
BEDIENUNG
Folientaste
1 ($10,00)
2nd@
————————
——
Posten 1 Stückzahl
1
————————
——
Zweite
1
Stückzahl
—————————————
Folientaste
2 ($5,00)
2nd@
————————
——
Posten 2 Stückzahl
1
————————
——
Zweite
1
Stückzahl
—————————————
Folientaste 1 ($1,00)
————————
——
Posten 3 Stückzahl
1
————————
——
Zweite
1
Bargeld
$16.00
Stückzahl
—————————————
Zahlungsmittel
G
72
2nd@
B(
Diese Operation führt eine
Verschiebung der Registrierung für den
zweiten Einheitspreis aus.
)
1st@
B(
Diese Operation verschiebt die
Registrierung an den normalen (ersten)
Einheitspreis.
16-F
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
1 PLU0001
TL
CASH
CG
03-04-2010 16:20
MC #01
001114
•10.00
•5.00
•1.00
•16.00
•16.00
•0.00
Voreingestellter Übergabebetrag
Ein Betrag mit bis zu sechs Stellen kann für die <CASH>-Taste (Taste für übergebenen Bargeld/Geldbetrag)
programmiert werden. Wenn Sie danach die <CASH>-Taste drücken, ohne einen Wert einzugeben, wird
automatisch der programmierte Wert registriert und die Transaktion abgeschlossen. Wenn ein Betrag für die
<CASH>-Taste programmiert ist, kommt es zu einem Fehler, wenn Sie die manuelle Eingabe eines Betrages
versuchen.
Beispiel 1
BEDIENUNG
Folientaste 1 $8,00
——
Posten ————————
Stückzahl
1
—————————————
Zahlungsmittel
Bargeld
($10,00)
KASSENBON
8-(
F
Der voreingestellte Betrag wird
übergeben.
REG
C01
03-04-2010 16:30
MC #01
001120
1 PLU0001
TL
CASH
CG
•8.00
•8.00
•10.00
•2.00
Beispiel 2
BEDIENUNG
Folientaste 1 $15,00
——
Posten ————————
Stückzahl
1
—————————————
$5,00
Zahlungs- Scheck
——
mittel ————————
Bargeld
($10,00)
KASSENBON
15-(
10-F
Bei manueller Eingabe kommt es
zu einem Fehler
( C)
REG
C01
1 PLU0001
TL
CHECK
CASH
CG
03-04-2010 16:35
MC #01
001121
•15.00
•15.00
•5.00
•10.00
•0.00
Weiterführende Operationen
5-k
F
QT-2100 Bedienungsanleitung
73
G
Weiterführende Operationen
Registrierungen der Arrangementtasten
Tasten-(Job/Befehls-) operationen können einer <ARRANGE>-Taste (Verknüpfungstaste) zugeordnet werden.
Danach können Sie durch einfaches Drücken der <ARRANGE>-Taste alle zugeordneten Tastenfunktionen
ausführen.
Beispiel
BEDIENUNG
Arrangement 1
—————————————
PLU 10
($8,00)
——
Posten 1 ————————
Stückzahl
1
—————————————
PLU 20
($5,00)
——
Posten 2 ————————
Stückzahl
1
—————————————
ZahlungsBargeld
$13,00
mittel
G
74
KASSENBON
A
REG
C01
1 PLU0010
1 PLU0020
TL
CASH
03-04-2010 16:45
MC #01
001130
•8.00
•5.00
•13.00
•13.00
Währungswechselfunktion
Wenn Sie die <CE>-Taste (Währungswechselstaste) und die <ST>-Taste drücken, wird die gegenwärtige
Zwischensumme einschließlich Steuer in die Fremdwährung umgewandelt, worauf das Ergebnis angezeigt wird.
Bevor Sie die Währungsumwandlungsfunktion verwenden, müssen Sie den Wechselkurs und das Symbol für den
Fremdwährungsbetrag programmieren.
Registrieren von Fremdwährung
Übergebener Gesamtbetrag in Fremdwährung
* Vorprogrammierter Wechselkurs: ¥100 = $0,9524
Wichtig!
In Fremdwährung übergebene Geldbeträge können Sie nur unter Verwendung der a- und kTaste registrieren. Andere Abschlusstasten können Sie nicht verwenden.
BEDIENUNG
ANZEIGE
20-)
Es
E50(¥5.000)
a
5 Geben Sie den Einheitspreis ein und drücken
Sie die zutreffende PLU-Folientasten.
5 Geben Sie den nächsten Einheitspreis ein und
drücken Sie die zutreffende PLU-Folientasten.
5 Drücken Sie die E- und s-Tasten, ohne
einen nummerischen Wert einzugeben. Diese
Operation wandelt den Dollarbetrag der
Zwischensumme (einschließlich Steuer) in Yen
um, indem der vorprogrammierte Wechselkurs
verwendet wird. Das Ergebnis wird auf der
Anzeige angezeigt und am Kassenbon durch
Programmierung ausgedruckt.
5 Drücken Sie die E-Taste, und geben Sie
den in Yen übergebenen Betrag ein. Diese
Operation wandelt den eingegebenen
Yenbetrag in Dollar um, indem der
vorprogrammierte Wechselkurs verwendet
wird. Das Ergebnis wird auf der Anzeige
angezeigt.
5 Drücken Sie diese Taste, um die Transaktion
abzuschließen. Beachten Sie, dass Sie den
Dollarbetrag nicht nochmal eingeben müssen.
Die Registrierkasse berechnet automatisch das
fällige Wechselgeld in Dollar und zeigt es auf
der Anzeige, Kassenbon an.
QT-2100 Bedienungsanleitung
REG Bed.01
1 PLU0001
1 PLU0002
TOTAL
CE
BAR
BAR
RG
03-04-10 17:00
001150
•10.00
•20.00
•30.00
¥5,000
•47.62
•17.62
RG
•17.62
Weiterführende Operationen
10-(
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
2 DEPT02
TL
CE
CASH
CASH
CG
03-04-2010 17:00
MC #01
001150
•10.00
•20.00
•30.00
¥5,000
•47.62
•17.62
75
G
Weiterführende Operationen
Teilbetrag Bezahlung in Fremdwährung
* Vorprogrammierter Wechselkurs: ¥100 = $0,9524
Wichtig!
Ein in Fremdwährung übergebener Geldbetrag können Sie nur unter Verwendung der a- und
k-Taste registrieren. Sie können keine andere Abschlusstaste verwenden, wobei jedoch der in
der Landeswährung übergebene Restbetrag unter Verwendung einer beliebigen Abschlusstaste
abgeschlossen werden kann.
BEDIENUNG
10-(
5 Geben Sie den Einheitspreis ein und drücken
Sie die zutreffende PLU-Folientaste.
20-)
5 Geben Sie den nächsten Einheitspreis ein und
drücken Sie die zutreffende PLU-Folientaste.
Es
5 Drücken Sie die E- und s-Taste, ohne
einen nummerischen Wert einzugeben. Diese
Operation wandelt die als Dollarbetrag
eingegebene Zwischensumme (einschließlich
Steuer) in Yen um, indem der vorprogrammierte
Wechselkurs verwendet wird. Das Ergebnis wird
auf der Anzeige angezeigt und am Kassenbon
durch Programmierung ausgedruckt.
E20(¥2.000)
a
k
G
76
ANZEIGE
5 Drücken Sie den E-Taste, und geben Sie
den in Yen übergebenen Betrag ein. Diese
Operation wandelt den eingegebenen
Yenbetrag in Dollar um, indem der
vorprogrammierte Wechselkurs verwendet
wird. Das Ergebnis wird auf der Anzeige
angezeigt.
5 Drücken Sie die a-Taste, um den teilweisen,
in Yen übergebenen Zahlungsbetrag als Bargeld
auszuweisen. Achten Sie darauf, dass Sie den
Dollarbetrag nicht nochmals eingeben müssen.
Die Registrierkasse zieht den äquivalenten
Dollarbetrag des in Yen übergebenen
Zahlungsbetrags automatisch von dem fälligen
Gesamtbetrag ab und zeigt den Restbetrag auf
der Anzeige an.
5 Drücken Sie diese Taste, um die Transaktion
abzuschließen.
REG Bed.01
1 PLU0001
1 PLU0002
TOTAL
CE
BAR
BAR
SCHECK
SCHECK
03-04-10 17:05
001151
•10.00
•20.00
•30.00
¥2,000
•19.05
•10.95
•10.95
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
TL
CE
CASH
CASH
CHECK
03-04-2010 17:05
MC #01
001151
•10.00
•20.00
•30.00
¥2,000
•19.05
•10.95
Vorübergehende Freigabe von Pflichteingaben
Die <OPEN>-Taste (Öffnungstaste) kann HDL (High Digit Limitation = Begrenzung der höchsten Stelle)/LDL
(Low Digit Limitation = Begrenzung der niedrigsten Stelle) freigeben und für die Freigabe von HAL (High
Amount Limit = Begrenzung des Höchstbetrags) programmiert werden.
Sie können die <OPEN 2>-Taste (Öffnungstaste 2) so programmieren, dass bestimmte Pflichteingaben
freigegeben werden.
Beispiel 1
BEDIENUNG
10-(
Folientaste 1 $10,00
Posten —————————
Es kommt zu einem Fehler (ERROR)
HAL
$1,00
—————————————
*O
Zahlungs- Bargeld
$10,00
mittel
10-(
F
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 17:15
MC #01
001160
1 PLU0001
TL
CASH
•10.00
•10.00
•10.00
* In diesem Fall sollten Sie die O-Taste für die „Freigabe der Begrenzung des Höchstbetrags“ programmieren.
Beispiel 2
BEDIENUNG
10-(
—————————————
OPEN
Folientaste 1 $10,00
B
2
Posten ————————— Die Eingabepflicht wird
1
Stückzahl
vorübergehend freigegeben.
—————————————
ZahlungsScheck
$10,00
mittel
—————————————
QT-2100 Bedienungsanleitung
REG
C01
1 PLU0001
TL
CHECK
03-04-2010 17:20
MC #01
001161
•10.00
•10.00
•10.00
10-(
10-k
Weiterführende Operationen
Eingabepflicht für Tischnummer
Es kommt zu einem Fehler (ERROR)
Eingabepflicht für Tischnummer
KASSENBON
77
G
Weiterführende Operationen
Separates Ausdrucken der Mehrwertsteuer
Sie können das separate Ausdrucken der Mehrwertsteuer in der Abschlussstufe erzwingen, unabhängig davon,
ob die Registrierkasse für das separate Ausdrucken der Mehrwertsteuer programmiert ist oder nicht.
Wenn Sie ein separates Ausdrucken der Mehrwertsteuer wünschen, drücken Sie die <VAT>-Taste.
Beispiel
BEDIENUNG
Folientaste 1 $1,00
Posten 1 —————————
Steuerpflichtig
1
—————————————
Folientaste 2 $2,00
Posten 2 —————————
Steuerpflichtig
2
Bargeld
$3,00
—————————————
Zahlungsmittel
G
78
1-(
200)
V
F
KASSENBON
REG
C01
1 PLU0001
1 PLU0002
TA1
TX1
TA2
TX2
TL
CASH
03-04-2010 17:20
MC #01
001161
T1
T2
•1.00
•2.00
•0.90
•0.10
•1.90
•0.10
•3.00
•3.00
Registrieren von Wechselgeldbetrag
Verwenden Sie diesen Vorgang, um ein anfängliches Darlehen oder einen aus dem Büro erhaltenen Betrag zu
registrieren.
BEDIENUNG
Geldnote
10X
1-l
5X
5-l
F
$1,00
—————————
Stückzahl
10
Posten —————————
Geldnote
$5,00
—————————
Stückzahl
5
Bargeld
$35,00
—————————————
Zahlungsmittel
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 11:25
MC #01
000030
LOAN
LOAN
CASH
•10.00
•25.00
•35.00
Registrieren von Abholungsbeträgen
Verwenden Sie diesen Vorgang, um aus der Schublade abgeholte Beträge zu registrieren.
Münze
10X
50L
5X
10L
F
$0,50
—————————
Stückzahl
10
Posten —————————
Münze
$0,10
—————————
Stückzahl
5
Bargeld
$5,50
—————————————
Zahlungsmittel
KASSENBON
REG
C01
03-04-2010 11:30
MC #01
000031
P.UP
P.UP
CASH
•5.00
•0.50
•5.50
Weiterführende Operationen
BEDIENUNG
Wechseln des Zahlungsmittels in der Schublade
Verwenden Sie diesen Vorgang, um das Zahlungsmittel in der Schublade zu wechseln.
BEDIENUNG
Scheck
-10,00
Anschreibung
$2,00
KASSENBON
i
—————————
Zahlungs- Bargeld
10-k
$8,00
mittel —————————
Geben Sie den zu wechselnden
Betrag ein.
8-F
2-h
QT-2100 Bedienungsanleitung
REG
C01
03-04-2010 11:35
MC #01
000032
MEDIA CHG
CHECK
CASH
CHARGE
••••••••••
-10.00
•8.00
•2.00
79
G
Weiterführende Operationen
Scan-PLU
Die Strichcodes der Produkte werden von Scannern gelesen und in der Abtast-PLU-Verknüpfungsdatei abgelegt.
Der Einheitspreis, die Postenbeschreibung, der Programmstatus, die Warengruppenverknüpfung, das
Summenregister und der Zähler werden von der Registrierkasse in der PLU-Verknüpfungsdatei abgelegt.
Wenn ein Strichcode durch Abtastung (Scanning) oder über die Tastatur unter Verwendung der <OBR>-Taste
eingegeben wird, dann durchsucht die Registrierkasse ihre Abtast-PLU-Verknüpfungsdatei und findet den
voreingestellten Einheitspreis auf, um diesen in der PLU-Datei zu summieren.
Die Abtast-PLUs umfassen die Strichcodes UPC-A/EAN-13/EAN-8 für die Codierung im Geschäft.
Registrierung von Posten
Durch Scanner/Codeeingabe
BEDIENUNG
Abtast-PLU ($2,35)
Posten 1
(abgetastet) —————————
PLU-Code 49012347
—————————————
Abtast-PLU
($2,00)
Posten 2 —————————
(Code)
PLU-Code
123456
—————————————
Zahlungsmittel
Bargeld
$5,00
KASSENBON
“Scanning”
123
OBR
456B
Abtast-PLU-Code und OBRTaste
REG
C01
03-04-2010 17:25
MC #01
001162
1 PLU0100
1 PLU0101
TL
CASH
CG
•2.35
•2.00
•4.35
•5.00
•0.65
5-F
Abfrage des Einheitspreises
Diese Operation lässt Sie die Einheitspreise der Warengruppen, Unterwarengruppen, PLUs, zweiten
Einheitspreise für PLUs oder Scan-PLUs abrufen.
Der Einheitspreis erscheint am Display der Registrierkasse, wenn er abgerufen wird.
Beispiel
Der Einheitspreis für PLU-Folientaste 001 ist zu kontrollieren.
BEDIENUNG
ANZEIGE
PRICE
B
INQ
(
REG Bed.01
1 PLU0004
1 PLU0002
PLU0001
G
80
03-04-10 17:30
001162
•10.00
•20.00
•10.00
Programmierung derVerkäufer
Sie können eine bis zu vierstellige Verkäufernummer (Geheimnummer), den Trainingsstatus des Verkäufers (z.B.
Trainingskassierer) und den Verkäufernamen (bis zu 16 Zeichen) usw. für jeden Verkäufer programmieren.
Programmierungsvorgang
Schritt 1. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste drei Mal, um auf „PGM-3“ zu schalten, wählen Sie „2.
Bediener“ ö, und wählen Sie „1.Bediener Optionen“ ö.
Schritt 2. Wählen Sie den entsprechenden Verkäufer, und drücken Sie danach die ö-Taste.
P3 Bed.01
10-10-10 12:34 000123
BEDIENER
BEDIENER OPTIONEN
1.BED. 01
2.BED. 02
3.BED. 03
4.BED. 04
5.BED. 05
6.BED. 06
7.BED. 07
8.BED. 08
PGM-3
1. MASCHINENMERKMALE
2. BEDIENER
3. TASTENFUNKTIONEN
0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Programmierung der Verkäuferbeschreibung:
Wählen Sie die Zeile „Beschreibung“, drücken Sie die ö-Taste, geben Sie den Verkäufernamen mit bis
zu 16 Zeichen ein, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Programmierung der Geheimnummer:
Wählen Sie die Zeile „Bediener Geheimnummer“, drücken Sie die ö-Taste, geben Sie die
Geheimnummer des Verkäufers mit bis zu 4 Stellen ein, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Programmierung des Trainingsstatus:
Wählen Sie die Zeile „Trainingsbediener“, und Wählen Sie die ö- oder ä-Taste.
1
1
1
Kassierer
Nein
Nach Speicher 1
Beschreibung
Bed.01
Bediener Geheimnummer
Puffernr. Bedienerhaltefunktion
Schubladennummer
Art des Bedieners
Trainingsbediener
Bericht für Trainingsbediener
Nein
Bestandskontrolle wird im
Trainingsmodus Berücksichtigt
Bediener hat Zugriff auf alle
1
1
1
Kassierer
Nein
Weiterführende Operationen
Nach Speicher 1
Beschreibung
Bed.01
Bediener Geheimnummer
Puffernr. Bedienerhaltefunktion
Schubladennummer
Art des Bedieners
Trainingsbediener
Bericht für Trainingsbediener
Nein
Nein
´
Bestandskontrolle wird im
Trainingsmodus Berücksichtigt
Bediener hat Zugriff auf alle
0.00
Anzeige in Schritt 3-1
Nein
´
0.00
Anzeige in Schritt 3-2
Nach Speicher 1
Beschreibung
Bed.01
Bediener Geheimnummer
Puffernr. Bedienerhaltefunktion
Schubladennummer
Art des Bedieners
Trainingsbediener
Bericht für Trainingsbediener
1
1
1
Kassierer
Nein
Nein
Bestandskontrolle wird im
Trainingsmodus Berücksichtigt
Bediener hat Zugriff auf alle
Nein
´
0.00
Anzeige in Schritt 3-3
Schritt 4. Wiederholen Sie den Schritt 3, wenn Sie den nächsten Datensatz programmieren möchten.
Drücken Sie die ü-Taste, und wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, wenn Sie einen anderen Datensatz
programmieren möchten.
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
QT-2100 Bedienungsanleitung
81
G
Weiterführende Operationen
Programmierung von Bezeichnungen und Meldungen
Programmierungsvorgang für Postenbezeichnung (Artikel/PLU-Folientaste)
Schritt 1. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste zwei Mal, um auf „PGM-2“ zu schalten, wählen Sie
„1.Artikelbezeichnung“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 2. Wählen Sie „1.Artikel“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
P2 Bed.01
10-10-10 12:34
000123
ARTIKELBEZEICHNUNG
ARTIKELBEZEICHNUNG
1.ARTIKEL
2.2.PREIS ART.
3.UNTERWARENGRUPPE
4.WARENGRUPPE
5.BEREICH
6.KOPIE
7.DIREKT
8.MENÜGRUPPE
PGM-2
1.ARTIKELBEZEICHNUNG
2.TEXTE & ANZEIGE
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie den zu programmierenden PLU-Datensatz, indem Sie die PLU-Folientaste direkt drücken,
die PLU-Datensatznummer eingeben und die ö-Taste drücken, oder den PLU-Zufallscode eingeben
und die +-Taste drücken.
Schritt 4. Drücken Sie die ö-Taste, geben Sie die Zeichen ein, und drücken Sie danach die ö-Taste erneut.
ARTIKELBEZEICHNUNG
ARTIKEL
1.PLU0001
2.PLU0002
3.PLU0003
4.PLU0004
5.PLU0005
6.PLU0006
7.PLU0007
8.PLU0008
´
0.00
Anzeige in Schritt 3
NUMMER
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
BEZEICHNER
PLU0005
PLU0006
PLU0007
PLU0008
PLU0009
PLU0010
PLU0011
PLU0012
PLU0013
PLU0014
PLU0015
´
PLU0005
Anzeige in Schritt 4
Schritt 5. Wiederholen Sie den Schritt 4, wenn Sie den nächsten Datensatz programmieren möchten.
Drücken Sie die ü-Taste, und wiederholen Sie die Schritte 3 und 4, wenn Sie einen anderen Datensatz
programmieren möchten.
Schritt 6. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
G
82
Programmierungsvorgang für Funktionstastenzeichen
Schritt 1. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste zwei Mal, um auf „PGM-2“ zu schalten, wählen Sie
„1.Artikelbezeichnung“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 2. Wählen Sie „7.Direkt“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
P2 Bed.01
10-10-02 12:34
000123
ARTIKELBEZEICHNUNG
ARTIKELBEZEICHNUNG
1.ARTIKEL
2.2.PREIS ART.
3.UNTERWARENGRUPPE
4.WARENGRUPPE
5.BEREICH
6.KOPIE
7.DIREKT
8.MENÜGRUPPE
PGM-2
1.ARTIKELBEZEICHNUNG
2.TEXTE & ANZEIGE
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Geben Sie die Tastenzeichen ein, drücken Sie die ö-Taste, und betätigen Sie danach die entsprechende
Taste.
ARTIKELBEZEICHNUNG
EINZAHLUNG
0020-002
178-001
EINZAHLUNG
Schritt 4. Wiederholen Sie den Schritt 3, wenn Sie andere Tasten programmieren möchten.
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
Die anfänglichen Zeichen der Funktionstasten
Funktion
Übergebener Bargeldbetrag
Anschreibung
Übergebener Scheck
Kredit
Neuer Saldo
Tischwechsel
Einzahlung
Auszahlung
Minus
Diskont
Rückzahlung
Fehlerberichtigung/Ungültigkeit
Kassenbon
Code
001
002
003
004
006
014
020
021
027
028
033
034
038
QT-2100 Bedienungsanleitung
Anfängliches Zeichen
CASH
CHARGE
CHECK
CREDIT
NB
TABLE TRANS
RC
PD
%RF
VOID
RCT
Funktion
Nicht-addier/Nicht-Verkauf
Kundenzahl
PLU
Preis
Menüumschaltung
Öffnung
Zwischensumme
Multiplikation
Neuer/Alter Tisch
Zahlungsmittelwechsel
Listennummer
Stornierung
Code
041
043
048
049
064
067
075
082
093
118
137
236
Anfängliches Zeichen
#/NS
CT
PLU#
PRC
MENU
OPEN
SUBTOTAL
X
NEW/OLD
MEDIA CHG
LIST#
CANCEL
83
Weiterführende Operationen
Anzeige in Schritt 3
G
Weiterführende Operationen
Programmierungsvorgang für Kassenbon/Quittungsmeldung
Schritt 1. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste zwei Mal, um auf „PGM-2“ zu schalten, wählen Sie „2.Texte &
Anzeige“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 2. Wählen Sie „1.Bon/Beistelltexte“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
P2 Bed.01
10-10-10 12:34
000123
TEXTE & ANZEIGE
TEXTE & ANZEIGE
1.BON/BEISTELLTEXTE
2.TEXCTABRUF
3.BONORDERGRUPPE
4.FINANZEN
5.HAUPTGRUPPEN
6.SPEZ.BEZEICHNUNGEN
7.BERICHTE
8.INDOSSAMENT
PGM-2
1.ARTIKELBEZEICHNUNG
2.TEXTE & ANZEIGE
0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie den entsprechenden Datensatz, drücken Sie die ö-Taste, geben Sie die Zeichen ein, und
drücken Sie danach die ö-Taste.
BON/BEISTELLTEXTE
0001-032 (WERBESPRUCH)
YOUR RECEIPT
YOUR RECEIPT
0003-032 (WERBESPRUCH)
THANK YOU
THANK YOU
0005-032 (WERBESPRUCH)
CALL AGAIN
CALL AGAIN
0007-032 (WERBESPRUCH)
—
Wählen Sie den unteren Datensatz (gerade Zahl)
—
Wählen Sie den unteren Datensatz (gerade Zahl)
—
Wählen Sie den unteren Datensatz (gerade Zahl)
´
0.00
Anzeige in Schritt 3
Datensatznummer
1, 3, 5, 7
9, 11, 13, 15
17, 19, 21, 23
25, 27, 29, 31
33, 35, 37, 39
41, 43, 45, 47
49, 51, 53, 55
57, 59, 61, 63
65, 67, 69, 71
73
75, 77, 79, 81, 83, 85, 87, 89, 91, 93
95
Meldung
Kassenbon-Logomeldung
Kassenbon-Werbespruch
Kassenbon-Fußzeilenmeldung
Rechnungs-Kopfzeilenmeldung
Rechnungs-Werbespruch
Rechnungs-Fußzeilenmeldung
Quittungs-Logomeldung
Quittungs-Zwischenmeldung
Quittungs-Fußzeilenmeldung
Kassenbon nach Transaktionsabschluss
Gästebon-Fußzeilenmeldung
Kassenbon-Werbespruch
von elektronischem Journal
Ungerade Datensätze werden für den externen
Drucker verwendet.
Schritt 4. Wiederholen Sie den Schritt 3, wenn Sie andere Datensätze programmieren möchten.
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zum Schritt 1 zurückzukehren.
G
84
Eingeben von Zeichen
In diesem Abschnitt ist beschrieben, wie Sie die Bezeichnungen oder Meldungen (Zeichen) während der Programmierung
in die Registrierkasse eingeben können.
Die Zeichen werden durch die Zeichentastatur oder durch Codes spezifiziert. In der ersten Hälfte dieses Abschnittes ist die
Verwendung der Zeichentastatur beschrieben. Die zweite Hälfte behandelt die Eingabe von Zeichen mittels Codes .
Verwendung der Zeichentastatur
Beispiel:
Eingabe „
A
Geben „DBL“ „A“ „SHIFT“
Sie ein
p
p
l
e
J
u
i
c
“,
e
„DBL“ „p“ „p“ „l“ „e“ „SPACE“ „CAP“ „J“ „SHIFT“ „u“ „i“ „c“ „e“ ö .
1 Umschalttaste
2 Linke Cursortaste
Drücken Sie diese Taste, um die
Einstellungsposition für Zeichen jeweils um
eine Stelle nach links zu verschieben. Diese
Taste wird auch für die Korrektur von bereits
eingegebenen Zeichen verwendet.
3 Rechte Cursortaste
Drücken Sie diese Taste, um die
Einstellungsposition für Zeichen jeweils um
eine Stelle nach rechts zu verschieben. Diese
Taste wird auch für die Korrektur von bereits
eingegebenen Zeichen verwendet.
4 Taste für Buchstaben der doppelten
Größe
7
Â
Ô
â
Á
À
Ä
1
Q
W
q
A
S
Z
Drücken Sie diese Taste, um eine Leerstelle
einzugeben.
6 CAP-Taste
Drücken Sie diese Taste, um das Zeichen auf
einen Großbuchstaben umzuschalten.
7 Alphabettasten
V
C
x
c
6
1
CAP SHIFT
N
B
m
p
<
'
/
.
>
5
}
`
"
\
?
+
]
{
:
l
=
_
[
;
L
k
,
M
n
b
v
j
P
o
i
)
(
O
K
J
0
9
u
h
g
_
'
¤
*
I
U
H
G
f
d
X
~
•
¥
C
B
4
INS
DEL DBL
A
Drücken Sie diese Taste, um zu spezifizieren,
dass das nächste Zeichen mit doppelter Größe
eingegeben wird.
5 Leerstellentaste
F
D
&
y
t
8
7
Y
T
r
e
s
z
R
E
>>
¢
õ
^
%
±
¬
<<
Õ
6
5
¡
ß
y˜
ñ
ë
$
#
w
a
4
3
@
º
ª
Y˜
Ñ
Ë
¿
ÿ
ã
æ
è
ï
ü
2
!
Ï
Ü
ö
Ã
Æ
È
ƒ
£
ø
å
é
ì
ù
Ö
ä
Å
É
Ì
Ù
ò
Ø
ç
ê
í
ú
Ò
à
Í
Ú
ó
Ç
Ê
î
û
Ó
á
Î
Û
ô
ESC/
SKIP
C
8
INS INSERT
AB_ → A_B
DEL DELETE
ABC
_ → AC
DBL
DOUBLE
LETTER
A
a
→A
CAP CAPITAL A a
LETTER
→ A
small
letter
→ a
SHIFT
A
a
PAGE
UP
NO
2
7
8
9
4
5
6
#-2
1
2
3
#-1
3
HOME
9
YES
0
PAGE
DOWN
0
A
B
Drücken Sie diese Tasten für die Eingabe von
Zeichen.
8 Zifferntasten
Diese Tasten werden verwendet, um Codes,
Leerstelle zwischen den ursprünglichen
Speichernummern und Zeichencodes zu 0 Rückschritttaste
Drücken Sie diese Taste, um das dahinter Zeichen einzufügen.
programmieren.
angeordnete Zeichen zu verschieben. C Zeichenlöschtaste
9 Ja-Taste
A
Drücken Sie diese Taste, wenn die
alphabetische Eingabe für eine Beschreibung,
einen Namen oder eine Meldung beendet ist.
Diese Taste wird auch verwendet, um die B
programmierten Zeichen zu Bearbeiten.
QT-2100 Bedienungsanleitung
ESC/SKIP-Taste
Drücken Sie diese Taste, um die
Zeichenprogrammierung abzuschließen.
Weiterführende Operationen
Drücken Sie diese Taste, um die folgenden
Zeichen von Großbuchstaben auf
Kleinbuchstaben und danach wiederum in
dieser Reihenfolge auf Großbuchstaben
umzuschalten.
Drücken Sie diese Taste, um das nächste
Zeichen zu löschen.
Einfügetaste
Drücken Sie diese Taste, um eine
85
G
Weiterführende Operationen
Eingeben von Zeichen mittels Code
Jedes Mal, wenn Sie ein Zeichen eingeben, wählen Sie den Zeichencode aus der folgenden Liste der Zeichencodes
B -Taste, um das Zeichen zu registrieren. Nach Beendigung der Zeicheneingabe drücken Sie
und drücken Sie die B
die ö-Taste, um diese zu speichern.
Beispiel:
Eingabe „
A
p
p
l
e
J
u
i
c
e
“,
Geben
Sie ein
„255^65^
255^ 112^ 112^ 108^ 101^ 32^
74^ 117^ 105^ 99^ 101^ ö“
Liste der Zeichencodes
G
Zeichen
Code
Zeichen
Code
Zeichen
Code
Zeichen
Code
Zeichen
,
Code
Leerstelle
32
0
48
@
64
P
80
!
33
1
49
A
65
Q
”
34
2
50
B
66
R
#
35
3
51
C
67
S
83
$
36
4
52
D
68
T
84
%
37
5
53
E
69
U
85
Zeichen
Code
Zeichen Code
96
p
112
Ç
128
81
a
97
q
113
ü
129
82
b
98
r
114
é
130
c
99
s
115
â
131
d
100
t
116
ä
132
e
101
u
117
à
133
&
38
6
54
F
70
V
86
f
102
v
118
å
134
’
39
7
55
G
71
W
87
g
103
w
119
ç
135
(
40
8
56
H
72
X
88
h
104
x
120
ê
136
)
41
9
57
I
73
Y
89
i
105
y
121
ë
137
*
42
:
58
J
74
Z
90
j
106
z
122
è
138
+
43
;
59
K
75
[
91
k
107
{
123
ï
139
,
44
<
60
L
76
\
92
l
108
|
124
î
140
–
45
=
61
M
77
]
93
m
109
}
125
ì
141
.
46
>
62
N
78
^
94
n
110
~
126
Ä
142
/
47
?
63
O
79
_
95
o
111
127
Å
143
Zeichen
Code
Zeichen
Code
Zeichen
Code
Zeichen
Code
Zeichen
Code
Zeichen
Code
É
144
á
160
I
176
208
Ó
224
192
Zeichen Code
240
æ
145
í
161
II
177
193
D
209
ß
225
Æ
146
ó
162
III
178
194
Ê
210
Ô
226
242
ô
147
ú
163
179
195
Ë
211
Ò
227
243
ö
148
ñ
164
180
196
È
ò
149
Ñ
165
Á
181
197
û
150
ª
166
Â
182
ã
198
ù
151
º
167
À
183
Ã
ÿ
152
¿
168
184
Ö
153
169
185
201
Ü
154
170
186
ø
155
1/2
171
187
£
156
1/4
172
Ø
157
¡
173
∞
158
«
174
ƒ
159
»
175
86
±
241
212
õ
228
244
213
Õ
229
245
Í
214
µ
230
♦
246
199
Î
215
p
231
∅
247
200
Ï
216
232
217
P
Ú
233
¬
249
202
218
Û
234
•
250
203
219
Ù
235
251
188
204
220
ý
236
252
¢
189
205
221
Ý
237
253
¥
190
206
191
¤
207
Ì
222
223
248
238
`
239
254
Doppelte
Größe
255
Editieren der Zeichen
Berichtigung eines eben eingegebenen Zeichens
BEDIENUNG
“L” “E” “N” “O” “N”
yyy
“M”
1 Geben Sie LENON an Stelle von LEMON ein.
1 Drücken Sie die linke Pfeiltaste drei Mal.
1 Geben Sie “M” ein.
ANZEIGE
LENON
LE NON
LEM ON
Korrektur und Hinzufügung/Löschung einer bereits eingestellten Postenbeschreibung
BEDIENUNG
15+
ö
1 Bezeichnen Sie den Posten.
1 Drücken Sie die <YES>-Taste,
ANZEIGE
APLE
APLE
um den Bearbeitungsmodus aufzurufen.
uu
INS
B
“p”
1 Drücken Sie die rechte Pfeiltaste Zwei Mal.
1 Drücken Sie die <INS>-Taste (Einfügetaste).
1 Geben Sie “p” ein.
BEDIENUNG
25+
ö
1 Bezeichnen Sie den Posten.
1 Drücken Sie die <YES>-Taste,
AP LE
AP LE
AP PLE
ANZEIGE
MOULSE
MOULSE
yyy
DEL
B
1 Drücken Sie die rechte Pfeiltaste drei Mal.
1 Drücken Sie die <DEL>-Taste (Zeichenlöschtaste).
BEDIENUNG
35+
ö
1 Bezeichnen Sie den Posten.
1 Drücken Sie die <YES>-Taste,
Weiterführende Operationen
um den Bearbeitungsmodus aufzurufen.
MOU LSE
MOU SE
ANZEIGE
MOULE
MOULE
um den Bearbeitungsmodus aufzurufen.
uuu
BS
B
1 Drücken Sie die rechte Pfeiltaste drei Mal.
1 Drücken Sie die <BS>-Taste (Rückschritttaste).
QT-2100 Bedienungsanleitung
MOU LE
MO LE
87
G
Weiterführende Operationen
Ausdrucken der Auslese/Rückstellberichte
• Auslesebericht (X)
Sie können die Ausleseberichte jederzeit während des Geschäftstages anzeigen oder ausdrucken, ohne dass
dadurch die in der Registrierkasse gespeicherten Daten beeinträchtigt werden.
• Rückstellbericht (Z)
Nach der Ausgabe eines Rückstellberichts werden die in der Registrierkasse gespeicherten Summen
zurückgestellt. Sie sollten daher die Rückstellberichte nicht während des Geschäftstages ausdrucken.
Wichtig!
• Die Rückstelloperation gibt einen Bericht aus und löscht auch alle Verkaufsdaten aus dem Speicher
der Registrierkasse.
• Führen Sie die Rückstelloperationen unbedingt am Ende jedes Geschäftstages aus. Anderenfalls
können Sie nicht zwischen den Verkaufsdaten der verschiedenen Tage unterscheiden.
Der Baum des X/Z-Menüfensters
Sie können diese Berichte gemäß diesem Baum ausgeben.
X/Z Bericht
Tages X
Ketten
Kass../Bed.
Off. Tische
E-Journal
Andere
Periode 1 X
Ketten
Kass./Beg.
Andere
Periode 2 X
Tages Z
Periode 1 Z
Periode 2 Z
Arbeitszeiterfassung
G
88
Kettenbericht 1 ~ n (n = 1 ~ 10)
(n: Kettenberichtsnummer)
Individuell
Alle Bediener
Individuell
Bediener
Alle
Nur Total (nur X)
Alle Informationen (nur X)
Alles
Datum & fortlaufende Nummer (nur X)
Nur löschen (nur Z)
Individuelle Tasten
(nur Tages X/Z)
Kurzbericht
(nur Tages X)
Feste Summenregister
Freie Funktionen
Artikel
Artikelbestand
(nur Tages X/Z)
Unterwarengruppe
Warengruppe
Gruppen
stündliche Verkäufe
monatliche Verkäufe (31 Tage)
Tischanalyse
Storno
stündliche Produktivität
IDC
IDC (1) Löschen (nur Z)
IDC (2) Löschen (nur Z)
IDC (3) Löschen (nur Z)
identisch mit Tages X
identisch mit Tages X
identisch mit Tages X
identisch mit Periode 1 X
identisch mit Tages X
identisch mit Periode 1 X
identisch mit Periode 2 X
Angestelltenaktivität
Angestellter
Angestellter Einstellung
Arbeitszeit
Ausdrucken des individuellen Ausleseberichts (Warengruppen-,
Sub-Warengruppen-PLU-/PLU-Folien-, Funktionstasten)
Dieser Bericht zeigt die Verkäufe für bestimmte Tasten.
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie die <X/Z MODE>-Taste, um „X/Z Report“ einzuschalten.
Schritt 2. Wählen Sie „1.Tages X“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
X/Z Bed.01
10-10-10 12:34
000123
X/Z Bed.01
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1)
X
3.Periode(2)
X
4.TAGES
Z
5.Periode(1)
Z
6.Periode(2)
Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1)
X
3.Periode(2)
X
4.TAGES
Z
5.Periode(1)
Z
6.Periode(2)
Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie „5.Andere“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 4. Wählen Sie „1.Einzelne Tasten“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
X/Z Report
TAGES X
ANDERE
1.EINZELNE TASTEN
2.KURZBERICHT
3.FINANZEN
4.FREIE FUNKTIONEN
5.ARTIKEL
6.ARTIKEL BESTAND
7.UNTERWARENGRUPPE
8.WARENGRUPPE
TAGES X
1.KETTENBERICHT
2.BEDIENER
3.OFFENE TISCHE
4.JOURNAL
5.ANDERE
0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 4
Schritt 5. Wählen Sie die Tasten, die Sie auslesen möchten. (Das Display zeigt das Summenregister/den Zähler der
Taste an.)
Schritt 6. Nachdem Sie die Tasten gewählt haben, drücken Sie die ü-Taste, um diesen Vorgang zu beenden – ein
Bericht wird ausgegeben.
Bericht
— Auslesesymbol
X
0000095 — Berichtscode
— PLU-Name/Anzahl der Posten
17
•17.00 — Betrag
•2.50 — Diskontbetrag
PLU0001
DISCOUNT
#000001
DEPT01
— PLU-Code/Verkaufsverhältnis
0.53%
— Warengruppenname/Anzahl der Posten
38
•257.53 — Betrag
— Verkaufsverhältnis
8.13%
•5.80 — Diskontbetrag
DISCOUNT
CASH
No
11
•128.03
%No
2
•10.29
----------------------------TL
88.618
•516.10
DISCOUNT
•9.50
10.83%
QT-2100 Bedienungsanleitung
— Tastenbeschreibung/Tastenzähler
— Tastensumme
—
—
—
—
Weiterführende Operationen
Anzeige in Schritt 3
Gesamtzahl der Posten
Gesamtbetrag
Diskontgesamtbetrag
Verkaufsverhältnis
89
G
Weiterführende Operationen
Ausdrucken des finanziellen Ausleseberichts
Dieser Bericht zeigt die Nettoverkäufe sowie den Bargeld-, Belastungs-, Scheck- und Kreditkartenbetrag in der
Schublade.
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie die <X/Z MODE>-Taste, um auf „X/Z Report“ zu schalten.
Schritt 2. Wählen Sie „1.Tages X“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
X/Z Bed.01
10-10-10 12:34
000123
X/Z Bed.01
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1)
X
3.Periode(2)
X
4.TAGES
Z
5.Periode(1)
Z
6.Periode(2)
Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1)
X
3.Periode(2)
X
4.TAGES
Z
5.Periode(1)
Z
6.Periode(2)
Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie „5.Andere“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 4. Wählen Sie „2.Kurzbericht“, und drücken Sie danach die ö-Taste. Der mittels <#>- oder <#/NS>Taste deklarierte Betrag in der Schublade sollte vor diesem Schritt eingegeben werden.
X/Z Report
TAGES X
ANDERE
1.EINZELNE TASTEN
2.KURZBERICHT
3.FINANZEN
4.FREIE FUNKTIONEN
5.ARTIKEL
6.ARTIKEL BESTAND
7.UNTERWARENGRUPPE
8.WARENGRUPPE
TAGES X
1.KETTENBERICHT
2.BEDIENER
3.OFFENE TISCHE
4.JOURNAL
5.ANDERE
0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 3
Anzeige in Schritt 4
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
Bericht
X
— Auslesesymbol/Berichtstitel
FLASH
0000071 — Berichtscode
*1
•6,919.04 — Deklarierter Bargeldbetrag in Schublade
•0.00 — Differenz (= deklariert – angesammelt)
#
NET
CAID
CHID
CKID
CRID
*1
G
90
No
120
•7,263.20
•6,919.04
•178.60
•172.85
•6.00
—
—
—
—
—
—
*1
Anzahl der Nettoverkäufe
Nettobetrag
Bargeld in Schublade
Anschreibung in Schublade
Scheck in Schublade
Kredit in Schublade
Gelddeklaration:
Zählen Sie den Bargeldbetrag in der Schublade und geben Sie diesen Betrag ein (bis zu 10 Stellen).
Die Registrierkasse vergleicht automatisch die Eingabe mit dem Kassensoll und druckt die Differenz (wenn
programmiert) zwischen diesen beiden Beträgen aus.
Achten Sie darauf, dass die Gelddeklaration über das Programm erforderlich (Zwang) ist und Sie daher
diesen Vorgang nicht überspringen können.
Auslesen des individuellen Verkäufer-Auslese/Rückstellberichts
Dieser Bericht zeigt die individuellen Verkäufersummen.
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie die <X/Z MODE>-Taste, um auf „X/Z Report“ zu schalten, wählen Sie „1.Tages X“ oder
„4. Tages Z“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 2. Wählen Sie „2.Bediener“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
X/Z Bed.01
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1) X
3.Periode(2) X
4.TAGES
Z
5.Periode(1) Z
6.Periode(2) Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
TAGES X
1.KETTENBERICHT
2.BEDIENER
3.OFFENE TISCHE
4.JOURNAL
5.ANDERE
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie „1.Einzeln“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 4. Geben Sie die Verkäufernummer ein, und drücken Sie die ö-Taste zwei Mal. Der mittels <#>- oder
<#/NS>-Taste deklarierte Betrag in der Schublade sollte vor diesem Schritt eingegeben werden.
TAGES X
BEDIENER
NUMMER?
BEDIENER
1.EINZELN
2.GESAMT
OK?
1
JA
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 4
Schritt 5. Wiederholen Sie den Schritt 4, wenn Sie die Berichte anderer Verkäufer auslesen möchten.
Schritt 6. Nachdem Sie die Tasten gewählt haben, drücken Sie die ü-Taste, um diesen Vorgang abzuschließen.
Bericht
X
— Auslesesymbol/Berichtstitel
CASHIER/CLERK
0020017 — Befehlscode
#
C01
GROSS
NET
CAID
CHID
CKID
CRID
*1
•6,919.04 — Deklarierter Betrag der Hauptwährung in der Schublade *1
•0.00 — Differenz (= deklariert – angesammelt) *1
•••••••••••••1
23.498
•7,543.48
No
120
•7,263.20
•6,919.04
•178.60
•172.85
•6.00
— Verkäufername/Schubladennummer
— Bruttosumme
— Nettosumme
—
—
—
—
Bargeld in Schublade
Anschreibung in Schublade
Scheck in Schublade
Kredit in Schublade
Gelddeklaration:
Zählen Sie den Bargeldbetrag in der Schublade und geben Sie diesen Betrag ein (bis zu 10 Stellen).
Die Registrierkasse vergleicht automatisch die Eingabe mit dem Kassensoll und druckt die Differenz (wenn
programmiert) zwischen diesen beiden Beträgen aus.
Achten Sie darauf, dass die Gelddeklaration über das Programm erforderlich (Zwang) ist und Sie daher
diesen Vorgang nicht überspringen können.
QT-2100 Bedienungsanleitung
91
Weiterführende Operationen
Anzeige in Schritt 3
G
Weiterführende Operationen
Ausdrucken des täglichen Verkaufs-Auslese/Rückstellberichts
Bitte beachten Sie „Ausdrucken des täglichen Verkaufsrückstellberichts“ auf Seite 47 dieser Anleitung.
Ausdrucken der periodischen Verkaufs-Auslese/Rückstellberichte 1/2
Diese Berichte zeigen die Einzelheiten der Verkäufe für jeweils zwei gewünschte Perioden an.
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie <X/Z MODE>-Taste, um auf „X/Z Report“ zu schalten.
Schritt 2. Wählen Sie „2.Periode (1) X“, „3.Periode (2) X“, „5.Periode (1) Z“ oder „6.Periode (2) Z“, und drücken
Sie danach die ö-Taste.
X/Z Bed.01
10-10-10 12:34
000123
X/Z Bed.01
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1)
X
3.Periode(2)
X
4.TAGES
Z
5.Periode(1)
Z
6.Periode(2)
Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
1.Tages
X
2.Periode (1) X
3.Periode (2) X
4.Tages
Z
5.Periode (1) Z
6.Periode (2) Z
7.Arbeitszeiterfassung
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie „1.Kettenbericht“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 4. Wählen Sie „1.Kettenbericht(1)“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
X/Z Report
Periode (1) Z
Kettenbericht
1.Kettenbericht(1)
2.Kettenbericht(2)
3.Kettenbericht(3)
4.Kettenbericht(4)
5.Kettenbericht(5)
6.Kettenbericht(6)
7.Kettenbericht(7)
8.Kettenbericht(8)
Periode (1) Z
1.Kettenbericht
2.Bediener
3.Offene Tische
4.Journal
5.Andere
0.00
´
0.00
Anzeige in Schritt 3
Anzeige in Schritt 4
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
Bericht
ZZ1
ZZ1
FIXED TTL
GROSS
981.250
•6,574.40
No
111
•7,057.14
•1,919.04
•859.85
No
0
•0.00
NET
CAID
CKID
EX10
ZZ1
FREE FUNCTION
CASH
NS
CANCEL
G
92
1
0001111
1
0001112
No
362
•1,638.04
No
5
No
1
•100.28
1 — Modus*/Berichtstitel/Rückstellzähler
0001115 — Berichtscode
DEPT
— Modus /Berichtstitel/Rückstellzähler
— Berichtscode
DEPT01
*
— Bruttosumme
— Nettosumme
— Bargeld in Schublade
— Scheck in Schublade
203.25
•1,108.54 — Warengruppenzähler/Betrag
DISCOUNT
•10.00
DISCOUNT
20
----------------------------TL
421.25
•2,872.28 — Warengruppensumme
DISCOUNT
•12.08
ZZ1
— Modus*/Berichtstitel/Rückstellzähler
— Berichtscode
C01
— Funktionstastenzähler/Betrag
GROSS
NET
CASHIER/CLERK
1 — Modus*/Berichtstitel/Rückstellzähler
0001117 — Berichtscode
•••••••••••••1 — Verkäufername/Schubladennummer
421.254
* Modus:
•2,872.28
XX1 = Periodischer
No
111
X-Bericht (1)
•1,845.35
ZZ1 = Periodischer
Z-Bericht (1)
XX2 = Periodischer
X-Bericht (2)
ZZ2 = Periodischer
Z-Bericht (2)
Ausdrucken des PLU Auslese/Rückstellberichts
Dieser Bericht zeigt die Verkäufe für die Artikel/PLUs.
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie <X/Z MODE>-Taste, um auf „X/Z Report“ zu schalten.
Schritt 2. Wählen Sie „1.Tages X“, „2.Periode (1) X“, „3.Periode (2) X“, „4.Tages Z“, „5.Periode (1) Z“ oder
“6.Periode (2) Z“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
X/Z Bed.01
10-10-10 12:34
X/Z Bed.01
000123
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1)
X
3.Periode(2)
X
4.TAGES
Z
5.Periode(1)
Z
6.Periode(2)
Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1) X
3.Periode(2) X
4.TAGES
Z
5.Periode(1) Z
6.Periode(2) Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie „5.Andere“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 4. Wählen Sie „5.Artikel“, und drücken Sie danach die ö-Taste, wählen Sie danach „1.Gesamt“, und
drücken Sie die ö-Taste.
Andere
X/Z Report
Andere
1.Einzelne Tasten
2.Kurzbericht
3.Finanzen
4.Freie Funktionen
5.Artikel
6.Artikel Bestand
7.Unterwarengruppe
8.Warengruppe
Tages X
1.Kettenbericht
2.Bediener
3.Offene Tische
4.Journal
5.Andere
´
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 4
Weiterführende Operationen
Anzeige in Schritt 3
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
Bericht
X
PLU
0000014
PLU0001
DISCOUNT
HOUSE BON QTY
#000001
0.53%
PLU0100
17
•17.00
•2.50
2
—
—
—
—
—
PLU-Name/Anzahl der Posten
PLU-Betrag
Diskontbetrag
Anzahl der Geschäftsbons
PLU-Code/Verkaufsverhältnis
—
—
—
—
—
Gesamtzahl der Posten
Gesamtbetrag
Diskontgesamtbetrag
Gesamtzahl der Geschäftsbons
Verkaufsverhältnis
42
•69.00
•0.50
0
DISCOUNT
HOUSE BON QTY
#000100
4.03%
----------------------------TL
188.61
•516.10
DISCOUNT
•9.50
HOUSE BON QTY
17
17.92%
QT-2100 Bedienungsanleitung
— Auslesesymbol/Berichtstitel
— Berichtscode
93
G
Weiterführende Operationen
Ausdrucken des stündlichen Verkaufs-Auslese/Rückstellberichts
Dieser Bericht zeigt die stündlichen Verkäufe.
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie <X/Z MODE>-Taste, um auf „X/Z Report“ zu schalten.
Schritt 2. Wählen Sie „1.Tages X“, „2.Periode (1) X“, „3.Periode (2) X“, „4.Tages Z“, „5.Periode (1) Z“ oder
“6.Periode (2) Z“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
X/Z Bed.01
10-10-10 12:34
000123
X/Z Bed.01
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1) X
3.Periode(2) X
4.TAGES
Z
5.Periode(1) Z
6.Periode(2) Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1)
X
3.Periode(2)
X
4.TAGES
Z
5.Periode(1)
Z
6.Periode(2)
Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie „5.Andere“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 4. Wählen Sie „10.Stundenbericht“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Tages X
X/Z Report
Andere
4.Freie Funktionen
5.Artikel
6.Artikel Bestand
7.Unterwarengruppen
8.Warengruppen
9.Hauptgruppen
10.Stundenbericht
11.31-Tage Bericht
Tages X
1.Kettenbericht
2.Bediener
3.Offene Tische
4.Journal
5.Andere
Anzeige in Schritt 3
Anzeige in Schritt 4
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ö-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
Bericht
— Auslesesymbol/Berichtstitel
HOURLY
0000019 — Berichtscode
— Zeitbereich/Anzahl der Nettoverkäufe
1
•1.20 — Nettoverkaufsbetrag
00:00->01:00
— Verkaufsverhältnis
1.90%
CT
01:00->02:00
— Anzahl der Kunden
1
•1.20 — Summe der Verkaufszwischensumme
12
•12.00
19.00%
23:00->00:00
1
•3.59
3.90%
CT
G
94
´
0.00
0.00
X
¨
1
•3.59
Ausdrucken des monatlichen Verkaufs-Auslese/Rückstellberichts
Dieser Bericht zeigt die monatlichen Verkäufe an.
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie <X/Z MODE>-Taste, um auf „X/Z Report“ zu schalten.
Schritt 2. Wählen Sie „1.Tages X“, „2.Periode (1) X“, „3.Periode (2) X“, „4.Tages Z“, „5.Periode (1) Z“ oder
„6.Periode (2) Z“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
X/Z Bed.01
10-10-10 12:34
X/Z Bed.01
000123
10-10-10 12:34
000123
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1) X
3.Periode(2) X
4.TAGES
Z
5.Periode(1) Z
6.Periode(2) Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
X/Z Report
1.TAGES
X
2.Periode(1) X
3.Periode(2) X
4.TAGES
Z
5.Periode(1) Z
6.Periode(2) Z
7.ARBEITSZEITERFASSUNG
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie „5.Andere“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 4. Wählen Sie „11.31-Tage Bericht“, und drücken Sie danach die ö-Taste.
Tages X
X/Z Report
Andere
4.Freie Funktionen
5.Artikel
6.Artikel Bestand
7.Unterwarengruppen
8.Warengruppen
9.Hauptgruppen
10.Stundenbericht
11.31-Tage Bericht
Tages X
1.Kettenbericht
2.Bediener
3.Offene Tische
4.Journal
5.Andere
¨
´
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 3
Anzeige in Schritt 4
Weiterführende Operationen
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
Bericht
X
— Auslesesymbol/Titel des Berichts
MONTHLY
0000020 — Code des Berichts
1236.76
•12,202.57
No
214
•12,202.57
—
—
—
—
—
Datum eines Monats
Bruttosymbol/Anzahl der Posten
Bruttoverkaufsbetrag
Nettosymbol/Anzahl der Nettoverkäufe
Nettoverkaufsbetrag
2132
•14,187.57
NET
No
205
•13,398.76
----------------------------TL
GROSS
9746.63
•161,022.49
•16.52
NET
No 2351
•161,022.49
•68.49
—
—
—
—
—
—
—
Summensymbol
Bruttosymbol/Anzahl der Posten
Bruttoverkaufsbetrag
Durchschnittliche tägliche Bruttoverkäufe
Nettosymbol/Anzahl der Nettoverkäufe
Nettoverkaufsbetrag
Durchschnittliche tägliche Nettoverkäufe
1......
GROSS
NET
31......
GROSS
QT-2100 Bedienungsanleitung
95
G
Weiterführende Operationen
Auslesen des Programms der Registrierkasse
Der Baum des P6-Menüfensters (Programmauslesung)
Sie können diese Arten von Berichten ausgeben, indem Sie diesem Baum folgen.
Programm 6
PGM Ausdrucke
Preise
Bezeichnungen
Texte
Generelle Merkmale
Bediener
Tastenfunktionen
Tastatur
Speicherbelegung
G
96
Artikel
2. Preis Artikel
Unterwarengruppe
Warengruppe
Funktionstasten
Artikel
2. Preis Artikel
Unterwarengruppe
Warengruppe
Funktionstasten
Bon/Beistelltexte
Textabruf
Bonordergruppe
Finanzen
Hauptgruppen
Spez.Bezeichnungen
Berichte
Indossament
Grand Total
Menügruppe
Menü
Verknüpfung
Makro X/Z
Generelle Merkmale
Zeitsteuerung
Scheckdruck
Tischanalyse
Steuertabelle
Stornotablle
:
Teitzone
Arbeitszeiterfassung
Stundenumsatz/Artikel
IDC Verbindung
Euro Nebenwäwhrung
Auto PGM Kontrolle
Bediener Optionen
Bedienerbericht
Bedienerschlüssel
Artikel
2. Preis Artikel
Unterwarengruppe
Warengruppe
Tastenfunktionen
Scanartikel Zuweisung
Vorgang
Schritt 1. Drücken Sie die <PGM MODE>-Taste sechs Mal, um auf den Programmmodus 6 zu schalten, und
drücken Sie danach die ö-Taste.
Schritt 2. Wählen Sie einen entsprechenden Job, und drücken Sie danach die ö-Taste.
P6 Bed.01
10-10-10 12:34
000123
PGM Ausdrucke
PGM Ausdrucke
1.Preise
2.Bezeichnungen
3.Texte
4.Generelle Merkmale
5.Bediener
6.Tastenfunktionen
7.Tastatur
8.Speicherbelegung
PGM-6
1.PGM Ausdrucke
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 1
Anzeige in Schritt 2
Schritt 3. Wählen Sie einen entsprechenden Job, und drücken Sie danach die ö-Taste. Falls der Job eine
Bereichsbestimmung erfordert, erscheint die Anzeige in Schritt 4.
Schritt 4. Geben Sie den Start/Endbereich ein, und drücken Sie danach die ö-Taste.
PGM Ausdrucke
Artikel
Preise
1.Artikel
2.2.Preis Artikel
3.Unterwarengruppe
4.Warengruppe
5.Funktionstasten
Startnummer eingeben
Endnummer eingeben
OK?
0
0
JA
0.00
0.00
Anzeige in Schritt 3
Anzeige in Schritt 4
Weiterführende Operationen
Schritt 5. Drücken Sie wiederholt die ü-Taste, um zu Schritt 1 zurückzukehren.
Berichtsbeispiel
Einheitspreis und Stückzahl
PLU-Einheitspreis
PLU0001
0001-004
PLU0002
0002-004
@12.34
— PLU-Beschreibung
— Datensatznummer/Dateinummer/Einheitspreis
@1.00
PLU 2nd @
PLU0001
0001-054
PLU0002
0002-054
PLU0003
0003-054
2
@23.45
1
@10.00
0
@2.00
QT-2100 Bedienungsanleitung
— Zweite PLU-Beschreibung
— Datensatznummer/Dateinummer/Stückzahl/Zweiter Einheitspreis
97
G
Weiterführende Operationen
Unterwarengruppen-Einheitspreis
SUBDEPT01
0001-003
SUBDEPT02
0002-003
SUBDEPT03
0003-003
@1.00
— Unterwarengruppenbeschreibung
— Datensatznummer/Dateinummer/Einheitspreis
@2.00
@3.34
Warengruppen-Einheitspreis
DEPT01
0001-005
DEPT02
0002-005
DEPT03
0003-005
@12.34
— Warengruppenbeschreibung
— Datensatznummer/Dateinummer/Einheitspreis
@2.34
@1.34
Funktionstastensatz/Preis
%CASH
0013-002
0%
0018-002
@0.00
0035-002
@0.00
— Funktionstastenbeschreibung/Datensatznummer/ Dateinummer
— Einheitspreis, Prozentsatz und Umrechungsrate
Postenbeschreibung
PLU
—
—
PLU0001
0001-004
PLU0002
PLU-Beschreibung
Datensatznummer/Dateinummer
Zweiter PLU-Einheitspreis
— Zweite PLU-Beschreibung
— Datensatznummer/Dateinummer
PLU0001
0001-054
PLU0002
Unterwarengruppe
SUBDEPT01
SUBDEPT02
SUBDEPT03
0001-003
0002-003
0003-003
— Unterwarengruppenbeschreibung/Datensatznummer/ Dateinummer
0001-005
0002-005
0003-005
— Warengruppenbeschreibung/Datensatznummer/ Dateinummer
0001-002
0002-002
0003-002
0004-002
0005-002
— Funktionstastenbeschreibung/Datensatznummer/ Dateinummer
Warengruppenbeschreibung
DEPT01
DEPT02
DEPT03
Funktionstastenbeschreibung
RCT
NEW/OLD
RC
DISP ON/OFF
CLK#1
G
98
Zeichen und Meldungen
Kassenbon/Quittungsmeldung
0001-032
YOUR RECEIP
T
0002-032
YOUR RECEIPT
— Datensatznummer/Dateinummer
— Kassenbonmeldung
0003-032
Verkäufer
Verkäufermerkmale
C01
01-067
02-067
03-067
04-067
05-067
06-067
07-067
08-067
09-067
10-067
11-067
068
069
C02
001-007
0001
00
000111
0000040000
0000000000
0000000000
000000000000
000000000000
000000000000
000000000000
000000000000
000000000000
000000000000
000000000000
00000000
000000000000
002-007
0002
— Verkäufername/Datensatznummer/Dateinummer
— Verkäufergeheimcode
— Schubladennummer
—
— Andere Programmdaten
—
Tastenmerkmale
PLU-Merkmale
15-066
16-066
17-066
20-066
21-066
22-066
PLU0002
000000000000
000000
000000
0000
0
0
@0.00
00
00
0000
000000000000
000000
— PLU-Beschreibung
— Datensatznummer/Dateinummer/Elementarprogramm
—
Weiterführende Operationen
PLU0001
0001-004
11-066
12-066
13-066
14-066
— Andere Programmdaten
—
PLU-Merkmale für zweiten Einheitspreis
PLU0001
0001-054
11-066
12-066
14-066
PLU0002
0002-004
11-066
12-066
14-066
PLU0003
QT-2100 Bedienungsanleitung
000000000000
000000
000000
0
—
—
—
—
—
Zweite PLU-Beschreibung
Datensatznummer/Dateinummer/Elementarprogramm
Andere Programmdaten
Andere Programmdaten
Andere Programmdaten
000000000000
000000
000000
0
99
G
Weiterführende Operationen
Unterwarengruppen-Merkmale
SUBDEPT01
0001-003
11-066
15-066
16-066
17-066
20-066
21-066
SUBDEPT02
000000000000
000000
@0.00
00
00
0000
00000000
— Unterwarengruppen-Beschreibung
— Datensatznummer/Dateinummer/Elementarprogramm
—
— Anderes Programm
—
Warengruppenmerkmale
DEPT01
0001-005
11-066
15-066
16-066
17-066
20-066
21-066
DEPT02
000000000000
000000
@0.00
00
00
0000
00000000
— Warengruppenbeschreibung
— Datensatznummer/Dateinummer/Elementarprogramm
—
— Anderes Programm
—
Funktionstastenmerkmale
0001
0002
0003
0004
0005
0006
G
100
CASH
CHARGE
CREDIT
%+
CLEAR
PGM MODE
000000000000
000000000000
000000000000
000000000000
000000000000
000000000000
— Datensatznummer/Tastenbeschreibung/Parameter
Dieser Abschnitt beschreibt, was Sie tun können, wenn es während des Betriebes zu Problemen kommt.
Wenn ein Fehler auftritt
Fehler werden durch Fehlercodes angezeigt. Falls dies eintritt, können Sie normalerweise anhand der
nachfolgend aufgelisteten Codes das Problem auffinden.
Drücken Sie die C-Taste und überprüfen Sie den einschlägigen Abschnitt dieser Anleitung für die
auszuführende Operation.
E001
E003
E005
E011
E016
E017
E018
E019
E020
E023
Meldung
Bedienerfehler.
Falscher Modus.
Falscher Bediener.
Speichervoll.
Schublade schließen.
Zurück in den REG Modus
Tischnummer eingeben.
Referenznummer eingeben.
Gedecknummer eingeben.
Sitznummer eingeben.
Wenig Bestand.
E024 Kein Bestand verfügbar.
Bedeutung
Vorgangsfehler
Falscher Modus bei Tischverwaltung
Falscher Bediener oder falscher Bed. für Tisch
Speicher nicht ausreichend
Schubladenzwang
Mehrfach Operation in RF verboten
Eingabezwang Tischnummer
Eingabezwang Referenznummer
Eingabezwang Gedecknummer
Eingabezwang Sitznummer
Warnung, wenn ein Artikel den programmierten
Minimum Bestand unterschreitet.
Fehler, wenn für einen registrierten Artikel, der
Bestandwert negativ wird/ist.
Auswahlzwang eines Menüartikels
QT-2100 Bedienungsanleitung
Störungsbeseitigung
E026 Einen Artikel aus dem Menü
wählen.
Scanning PLU nicht gefunden oder OBR Code ist
E028 Nicht gefundener Artikel oder
unpassend
C/D ist unpassend.
Es wird versucht, während eines Zahlungsvorgangs
E029 Keine Registrierung möglich
eine Registrierung durchzuführen.
während ein Zahlungsvorgang
durchgeführt wird.
Eingabezwang Zwischensumme
E031 Zwischensumme drücken.
Eingabezwang übergebener Geldbetrag
E033 Übergebenen Betrag eingeben.
Wechselgeldbetrag über dem festgelegten Limit
E035 Wechselgeld über dem Limit.
E036 Geld aus der Schublade entnehmen. Inhalt der Lade überschreitet das festgelegte Limit
— Überwachungsfunktion
E037 Betrags- oder Bereichsüberschrtg. H.D.L., H.A.L.O Fehler
Eingabezwang Gelddeklaration
E038 Gelddeklaration durchführen.
Rechnungsdruckzwang
E040 Bon ausdrucken.
Quittungsdruckzwang
E041 Quittung ausdrucken.
Scheckdruckzwang
E044 Scheck ausdrucken.
Indossamentdruckzwang
E045 Indossament ausdrucken.
Registrierpuffer voll.
E046 REG Puffer voll. Bitte
abschließen oder Neuer Saldo
Rechnungsdruckzwang Slip
E047 Rechnung ausdrucken.
Warnung, wenn kein Papier im Rechnungsdr./Slip
E048 Papier einlegen.
Tischindex-Speicher voll
E049 Tischspeicher voll.
Tischdetail-Speicher voll
E050 Detailspeicher voll.
Es wird versucht, mit der Taste “Neuer Tisch” eine
E051 Tischnummer wird verwendet.
Tischnummer zu benutzen, die schon anderweitig
verwendet wird
Es wird versucht, eine Tischnummer zu verwenden,
E052 Tischnummer belegt.
die an einem anderen Terminal benutzt wird.
101
G
Störungsbeseitigung
Meldung
E053 Tischnummer ist nicht offen.
E054 Tischnummer nicht im Bereich.
E056 <Speichern> Bereich voll.
E057 Artikel nicht im Detailspeicher.
E058 Nachwahl Artikel eingeben.
E059 Eat-In oder Take-Out drücken.
**********
E060 Drucker ist offline.
**********
E061 Druckerfehler.
**********
E061 Druckerfehler
JA
:Druck wiederholen
NEIN :Anzeigen
ESC :Daten löschen
**********
E062 Druckerpapier zu Ende
**********
E062 Druckerpapier zu Ende
JA
:Druck wiederholen
NEIN :Anzeigen
ESC :Daten löschen
E064 Druckpuffer voll
JA
:Druck wiederholen
NEIN :Anzeigen
ESC :Daten löschen
**********
E070 Terminal außer Betrieb.
Kein Druck möglich.
**********
E071 Zielterminal Drucker
Puffer voll
JA
:Druck wiederholen
NEIN :Anzeigen
ESC :Daten löschen
**********
E072 Zielterminal mit Drucker
ist belegt.
**********
E073 Der Bon/Orderbon kann nicht
ausgegeben werden.
**********
E073 Der Bon/Orderbon kann nicht
ausgegeben werden.
JA
:Druck wiederholen
NEIN :Anzeigen
ESC :Daten löschen
E075 Negativer Saldo.
Abschluss nicht möglich.
E080 Elektronisches Journal voll.
E-Journal bitte löschen.
G
102
Bedeutung
Tischnummer nicht gefunden
Tischnummer außerhalb des zugewiesenen Reviers.
Alle Tischnummern im Bereich sind verwendet.
Kann “Rundung wiederholen” nicht durchführen
Nachwahl Artikel im Detailspeicher
Taste Eat-in oder Take-out drücken
Drucker ist offline. “****” bedeutet ECR logische ID
und Druckernummer
Drucker ist aus. “****” bedeutet ECR logische ID
und Druckernummer
Papier zu Ende “****” bedeutet ECR logische ID
und Druckernummer
Druckerpuffer voll
Zielterminal mit Drucker ist außer Betrieb.
“****” bedeutet ECR logische ID und Druckernr.
Beim Zielterminal mit Drucker ist der Druckerpuffer
voll “****” bedeutet ECR logische ID und Druckernr.
Zielterminal mir Drucker ist belegt.
“****” bedeutet ECR logische ID und Druckernr.
Zielterminal mit Drucker Zeitüberlauf.
“****” bedeutet ECR logische ID und Druckernr.
Zielterminal mit Drucker Zeitüberlauf.
“****” bedeutet ECR logische ID und Druckernr.
Abschluss mit negativem Saldo versucht
Elektronisches Journal voll
QT-2100 Bedienungsanleitung
Störungsbeseitigung
Meldung
Bedeutung
E082 ***** Falsche Daten *****
Falsche Daten im elektronischem Journal
E083 Anlegen E-Journal nicht möglich. Elektronisches Journal kann nicht erzeugt werden
Flashspeicher prüfen.
**********
E105 Tischspeicher Master außer
Tischmaster außer Betrieb.
Betrieb. Manager rufen.
“****” bedeutet ECR logische ID.
JA :Verbindungsversuch wiederholen.
NEIN:Vom System entfernen.
**********
E106 Tischspeicher Backup Master
Tischbackupmaster außer Betrieb.
außer Betrieb. Manager rufen.
“****” bedeutet ECR logische ID.
JA :Verbindungsversuch wiederholen.
NEIN:Vom System entfernen.
**********
E107 Beide, Master und Backupmaster
außer Betrieb. Tischspeicher
Tischmaster und Backupmaster außer Betrieb.
oder Bedienerhaltefunktion
“****” bedeutet ECR logische ID.
nicht möglich.
**********
E108 Tischmaster vom System
Tischmaster außer Betrieb und vom System entfernt.
entfernt.
“****” bedeutet ECR logische ID.
**********
E109 Tisch-Backup Master vom System
Tischbackupmaster außer Betrieb und vom System
entfernt.
entfernt. “****” bedeutet ECR logische ID.
E110 Tischdaten unpassend zwischen
Unpassende Daten vorgefunden
Master und Backup Master.
E130 Bei Wechselgeld oder Abschöpfung. Während der Abschöpfung
Löschen drücken.
E131 Bei <Rechnungskopie>.
Während der Rechnungskopie
Löschen drücken.
E133 Bei <Zahlartwechsel>
Während des Zahlartwechsels
Löschen drücken.
E134 Bei Bediener-Transfer
Während des Bediener-Transfers
ESC drücken.
E136 Bei <Separieren>
Während des Separierens
ESC drücken.
E139 Negativ nicht erlaubt bei den
Kredit-Saldo-Fehler
Tasten Minus/Gutschein.
E140 Falsches Tableau
Diese Tableau-Seite ist verboten
E141 <Kassensoll> zweimal drücken vor <Kassensoll> wurde nicht zweimal gedrückt vor dem
dem Abschluss.
Abschluss
E145 Verknüpfungs-Syntax-Fehler.
Syntaxfehler bei Verknüpfung
E150 Falscher Wert eingegeben.
Falsche Eingabe für PGM
E151 Falsche Taste gedrückt.
Verknüpfungsfehler
E152 PGM Datei oder Speichernummer
Datei / Speicher nicht gefunden
nicht vorhanden.
E164 Mitarbeiternummer nicht gefunden Mitarbeiternummer ist nicht programmiert
in der Mitarbeiterdatei.
E165 Mitarbeiter ist nicht angemeldet Mitarbeiter hat sich nicht angemeldet
E166 Mitarbeiternummer wird verwendet Der Mitarbeiter, der versucht sich anzumelden, ist
bereits angemeldet
103
G
Störungsbeseitigung
Meldung
E167 Falscher Jobcode
E168 Ihr Vorgang ist nicht im
Zeitplaner.
Manager rufen.
E169 Arbeitsstunden überschritten.
Manager rufen.
E170 Keine Schicht in dem
Zeitplaner.
Sie können sich nicht anmelden.
E171 Bitte von der Pause abmelden
und wiederholen.
E172 Pausenzeit überschritten.
Manager rufen.
E173 Mitarbeiter ist bei der Arbeit.
E174 Der Mitarbeiter macht gerade
seine Pause.
E175 Bitte Anmelden/Pause abmelden
vor dem Anmelden oder
Manager rufen.
E176 Sie können sich nicht anmelden.
Arbeitszeitbericht in Z.
E177 Arbeitszeitdaten und
Kommunikations Fehler.
Manager rufen.
E180 IDC FILE (1) Speicher voll.
Bitte IDC Daten löschen.
E181 IDC FILE (2) Speicher voll.
Bitte IDC Daten löschen.
E182 IDC FILE (3) Speicher voll.
Bitte IDC Daten löschen.
E200 CF Karte einsetzen
E201 Formatierungs Fehler.
E203 Unzureichender Speicher.
E205 Datei existiert schon.
Wollen Sie diese überschreiben?
JA
:Datei überschreiben
NEIN :Neuen Dateinamen eingeben
G
104
Bedeutung
Der Mitarbeiter, der versucht sich anzumelden, hat
einen falschen Jobcode angegeben
Der Mitarbeiter, der sich abmeldet, ist nicht in der
erlaubten Zeit
Überstunden gemacht.
Es ist keine freie Schicht übrig
Der Mitarbeiter, der versucht sich abzumelden, ist
noch in der Pause
Der Mitarbeiter, hat seine Pausenzeit überschritten
Mitarbeiter hat ohne Pause durchgearbeitet
Der Mitarbeiter, versucht sich zur Pause anzumelden,
obwohl die Pause nicht abgemeldet wurde
Anmeldung vor der AZ-Anmeldung oder der PausenAbmeldung
Mitarbeiter/Arbeitszeit-Bericht ausführen
Arbeitszeitdaten Kommunikationsfehler.
IDC Datei (1) Speicher ist voll Artikel.
IDC Datei (2) Speicher ist voll Artikel.
IDC Datei (3) Speicher ist voll Artikel.
CF Karte wurde nicht eingesetzt
CF Karte unzulässiges Format
Nicht genug Speicher auf der CF Karte
Doppelter Dateiname
Wenn die Registrierkasse nicht arbeitet
Führen Sie die folgende Kontrolle aus, wenn die Registrierkasse nach dem Einschalten sofort einen Fehler
anzeigt. Die Ergebnisse dieser Kontrolle werden von dem Kundendienstpersonal benötigt; führen Sie daher
unbedingt diese Kontrolle aus, bevor Sie sich an einen CASIO Kundendienst wenden.
Ja:
Nein:
Start
Ist die Stormversorgung eingeschaltet?
Ist die Kasse
eingeschaltet?
Erscheinen Zeichen am Display?
Stecken Sie den Netzstecker in eine Netzdose.
Betätigen Sie den Netzschalter (unten/hinten rechts).
Drücken Sie die <DISP ON/OFF>-Taste für einige Sekunden.
Liegt Spannung an der Netzdose an?
Verwenden Sie eine
andere Netzdose.
Wenden Sie sich an einen
CASIO Kundendienst.
Funktionieren die Tasten?
Ist der Betriebsmodusschalter auf
die richtige Position gestellt?
Stellen Sie den Betriebsmodusschalter auf die richtige Position.
Wenden Sie sich an einen
CASIO Kundendienst.
Wird der Papiersteifen
vorgeschoben?
Ist das Papier richtig eingesetzt?
Ist der Druckerdeckel richtig
geschlossen?
Störungsbeseitigung
Ist die Registrierkasse
rightig angeschlossen?
Setzen Sie das Papier
richtig ein.
Schliessen Sie den Druckerdeckel richtig.
Wenden Sie sich an einen
CASIO Kundendienst.
QT-2100 Bedienungsanleitung
105
G
Störungsbeseitigung
Bei Stromausfall
Falls die Stromversorgung der Registrierkasse auf Grund von Stromausfall oder einem anderen Grund
unterbrochen wird, warten Sie einfach, bis die Stromversorgung wieder hergestellt wird. Die Einzelheiten einer
gerade ausgeführten Transaktion sowie die im Speicher abgelegten Verkäuferdaten werden durch die
Speicherschutzbatterien geschützt.
•
Stromausfall während der Registrierung
Die Zwischensumme für bis zum Stromausfall registrierte Artikel bleibt im Speicher erhalten. Sie
können mit der Registrierung fortsetzen, sobald die Stromversorgung wieder hergestellt ist.
•
•
Stromausfall während des Ausdruckens eines Auslese/Rückstellberichts
Stromausfall während des Ausdruckens eines Kassenbons oder des Journalstreifens.
Das Ausdrucken wird nach Wiederherstellung der Stromversorgung fortgesetzt. Eine Zeile, die
ausgedruckt wurde, als es zum Stromausfall kam, wird nochmals vollständig ausgedruckt.
Die Speicherschutzbatterie wird kontinuierlich aufgeladen und entladen, wenn Sie die Registrierkasse während
des normalen Betriebs ein- und ausschalten. Dadurch sinkt die Kapazität dieser Batterie nach einer
Verwendung über etwa fünf Jahre ab.
Wichtig!
•
Denken Sie immer daran, dass eine schwache Batterie zum Verlust von wertvollen Transaktionsdaten
führen kann.
Ein Etikett an der Rückseite der Registrierkasse zeigt die normale Lebensdauer der in Ihrer
Registrierkasse eingebauten Batterie an.
Lassen Sie die Batterie innerhalb der auf diesem Etikett angegebenen Frist von Ihrem Fachhändler
austauschen.
•
•
Austauschen der Papierrolle
Schritt 1
Öffnen Sie den Druckerdeckel durch Drücken der mit dem
Pfeil gekennzeichneten Entriegelungstaste.
Entfernen Sie den evtl. vorhandenen Kern einer verbrauchten
Papierrolle.
Schritt 2
Achten Sie darauf, dass der Papierstreifen von der Unterseite
der Papierrolle abgerollt wird.
Schritt 3
Legen Sie die Papierrolle in die Papieraufnahme des Druckers.
Achten Sie auf die richtige Abrollrichtung der Papierrolle.
G
106
Schritt 4
Führen Sie das vordere Ende des Papierstreifens über den
Drucker und schließen Sie den Druckerdeckel bis dieser
richtig einrastet.
Fertigstellung
Reissen Sie wie dargestellt, den Papierstreifen ab.
Bezeichnung
Folienhalter
SH-KIT8
Folienabdeckung
WT-81
Kassenbelegdrucker
SP-1300
PRT-CB-8C
Externe Drucker
UP-350
UP-250
PS-180
PRT-CB-8A
PRT-CB-8B
Kundenanzeige
QT-2160D
Multi-Schublade
MDL-11
Speichererweiterung
QT-2130RAM
Magnetkartenleser
QT-2046MC
Scanner
HHS-15
PC-Verbindungskabel
PRL-CB-2
Spezifikation
Wartung durch den Benuzer und Optionen
Optionen
Bemerkung
Folienhaltersatz
Ein Halter (1. bis 4. Folie) mit zwei normalen Menüfolien
Guest check Printer
Druckerkabel für SP-1300
Quittungs-/Rechnungsdrucker
Kabellänge: 1,5 m
Externer Drucker
Externer Drucker
Netzteil für externen Drucker
Druckerkabel für externe Drucker
Druckerkabel für externe Drucker
Thermodrucker
Dot Matrix Drucker
inkl. Netzkabel
Kabellänge: 3 m
Kabellänge: 5 m
Hintere, interne Kundenanzeige
Multi-Schubladensatz
Für eine zusätzliche Schublade
Speichererweiterungsplatine
inkl. Sicherungsbatterie
Magnetkartenleser
Zweispurleser
Handscanner
Seriell
Seriellesdatenkabel
Kabellänge: 1,5 m
QT-2100 Bedienungsanleitung
107
G
Wartung durch den Benutzer und Optionen
Technische Daten*
QT-2100
Eingabemethode:
Anzeige:
Zehnertastatur.
Monochrome LCD 320 × 240 Punkte (Hauptanzeige).
Punktmatrix 2 Zeilen x 20 Zeichen (Kundenanzeige).
SH-3/133MHz.
4 MB, Max. 8 MB.
Nach 48 Stunden vollständig aufgeladene Batterien gewährleisten einen
Speicherschutz für etwa 30 Tage (Batterien nach ca. 5 Jahren austauschen).
6x RS232C, 1x Lade, 1x In-Line, 1x CF-Karte, (1x Dallas Magnetschloß,
1x Magnetkartenleser).
CPU:
RAM:
Speicherschutz:
Schnittstellen:
Stromversorgung:
Leistungsaufnahme:
Betriebstemperatur:
Luftfeuchtigkeit:
Abmessungen/Gewicht:
} Gemäß Typenschild an der rechten Gehäuseseite.
0˚ C ~ 40˚ C
10 ~ 90 %
270 mm (B) × 264 mm (H) × 406 mm (T)/4.4 Kg
Die folgende CE-Markierung gilt für die EU-Länder. Sie erklärt die Einhaltung dieses Standards.
Casio Electronics Co., Ltd.
Unit 6, 1000 North Circular Road
London NW2 7JD, U.K.
Warnung
Dieses ist ein Produkt der Klasse A.Im Haushalt kann dieses Produkt zu Interferenz mit dem Rundfunkempfang
führen. In einem solchen Fall muss der Benutzer die erforderlichen Maßnahmen treffen.
* Änderungen der technischen Daten und des Designs ohne Vorankündigung vorbehalten.
G
108
A
Abmeldung von Verkäufern 31
Abschlag 39, 42
Abschlagbetrags 37
Abschläge für Artikel 39
Addition 69
Allgemeine Anleitung 17
Anmeldung von Verkäufern 31
Anschließen 11, 12
Anzeige 20, 21
Anzeige von Zeit und Datum 32
Arrangement 74
Artikel 38, 62
Vorbereitungs 62
zurückgegeben 41
Zutat 62
Aufschlag (%+) 69
Aufstellen 12
Auslesebericht (X) 88
Auspacken 11
Auszahlung 43
B
Bargeld 40
Bericht 47
Berichtigung 44, 45
Beschreibungen 82
Betriebsmodustasten 18
D
Dallas-Schlüssel 18, 19, 31
Datum 15
Depotsit 63
Diskont 37, 38
Diskontsatzes 37
Druckausgaben 29
Drucker 13
E
Einheitspreis 34
Einsetzen der Papierrolle 13
Einzahlung 43
Einzelpostenverkauf 33
F
Fehler 101
Codes 101
Wenn ein Fehler auftritt 101
Fehlercodes 101
Folienhalter 26, 27
Austauschen 26
QT-2100 Bedienungsanleitung
G
Geldlade 19
Geldladen-Entriegelungshebel 19
Gemischte Bezahlung 40
H
Hauptanzeige 20
J
Journal 46
K
Kassenbon 29, 51, 84
nach Transaktionsabschluss 51
Kassenbon-Ein/Aus 18
Kommerzielle Meldung 29
Kredit 40
Kundenanzeige 20
Kundenzahl 52
Kupon 70
L
Lagerbestand 67
LC-Display 17
Logo-Mitteilung 29
M
Meldungen 82
Menüfolie 27
Einsetzen 27
Menüumschaltung 33
Multiplikation 34
N
Netzdose 12
Normale Registrierung 21
Index
Index
Entfernen 26
Öffnen 27
Schliessen 28
Fortlaufende Nummer 29
Freigabe 77
Fremdwährung 75
Funktionen 23
Fußzeilen-Meldung 29
O
Öffnen der Schublade 32
Optionen 107
P
Papierrolle 13, 107
Austauschen 107
PLU-Folientasten 33
Postenzähler 29
109
G
Index
Q
Quittungsdruck 54
Quittungsmeldung 84
R
Rechnungskopie 64
Registrieren von Diskonts 38
Registriermodus 22
Registrierung mittels Unterfenster 21
Rückstellbericht (Z) 88
Rückzahlung 42
S
Scheck 40
Schublade 11, 19
Schubladenschloss 19
Steuerbetrag 29
Steuerstatus 29
Stornieren 46
Stromausfall 106
T
Tastatur 22
Technische Daten 108
Tisch 55
Addieren zu 56
Hinzugefügter 59
Öffnen 56
Schließen 57
Separater 60
Tisch Registrierung 21
Tischwechsel 61
Transaktion 46
Trinkgeld 66
U
Übergabebetrag 73
V
Verkäufer 31, 53, 81
Zuordnung 31
Verkäufertaste 18, 19
Verkäuferwechsel 61
Verkaufsrückstellberichts 47
Verwendung Ihrer Registrierkasse 30
NACH den Geschäftsstunden 30
VOR den Geschäftsstunden 30
WÄHREND der Geschäftsstunden 30
W
Wechselgeld 32
Wiederholung 33
Z
Zeichen 85
G
110
Eingeben 85
Zeichentastatur 85
Zeit 16
Index
QT-2100 Bedienungsanleitung
111
G
©2004 CASIO Europe GmbH
D-22848 Norderstedt, Bornbarch 10
www.casio-europe.com
M1804
Nachdruck verboten
Druckfehler und Irrtümer vorbehalten
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising