Casio | LK-50 | Bedienungsanleitung | Casio LK-50 Bedienungsanleitung

Casio LK-50 Bedienungsanleitung
Speicherfunktion
START/STOP
MEMORY
KEY LIGHT
TOUCH
ACCOMP
RESPONSE VOLUME
GM
MEMORY
STEP
TOUCH
RESPONSE
TRANSPOSE/
TUNE/MIDI MEMORY
STEP
KEY LIGHT
METRONOME BEAT
SPLIT
LAYER
TEMPO
MODE
VOLUME
INTRO
(TIE)
7
SYNCHRO/
ENDING
8
4
MAX
POWER
FULL RANGE
CHORD
FINGERED
START/
STOP
CASIO CHORD
NORMAL
S TO P
PLAY/PAUSE
REW
FF
CK2
IGHT/TRA
LEFT/TRACK1 R
9
5
6
DEMO
3-STEP LESSON
1
2
3
REST
MIN
NORMAL/
FILL-IN
VARIATION/
FILL-IN
STEP 1
SONG BANK CONTROLLER
Start
Spur 1
Spur 2
Ende
Automatische Begleitung
(Rhythmus, Bässe, Akkorde),
Melodie
0
Wiedergabe
Mit jedem Drücken der LEFT/TRACK 1- oder RIGHT/TRACK 2Taste, bei auf Wiedergabe-Bereitschaft geschaltetem Keyboard (siehe obigen Abschnitt “Bedienung der Speichertasten”), wird die
Wiedergabe der entsprechenden Spur ein- oder ausgeschaltet. Der
Buchstabe, der eine Spur identifiziert (L oder R), erscheint auf dem
Display, wenn die Wiedergabe dieser Spur eingeschaltet ist.
Spuren
Der Speicher dieses Keyboards zeichnet die Noten auf und gibt diese wieder ähnlich wie ein normales Tonbandgerät. Es gibt zwei Spuren, die einzeln aufgenommen werden können. Neben den Noten
kann jeder Spur ihre eigene Klangfarbennummer zugeordnet werden. Während der Wiedergabe können Sie das Tempo einstellen, um
die Geschwindigkeit der Wiedergabe zu ändern.
STEP 3
RIGHT/TRACK 2
LEFT/TRACK 1
Sie können bis zu zwei separate Songs für spätere Wiedergabe in dem
Speicher abspeichern. Es gibt zwei Methoden, die Sie für die Aufnahme eines Songs verwenden können: Echtzeit-Aufnahme, bei der
Sie die Noten mit dem Spielen auf dem Keyboard aufnehmen, und
schrittweise Aufnahme, bei der Sie die Akkode und Noten einzeln
eingeben.
STEP 2
Spur 1
Spur 2
Wiedergabe
eingeschaltet
Wiedergabe
ausgeschaltet
• Mit der obigen Einstellung wird nur Spur 1 wiedergegeben, wogegen Spur 2 nicht wiedergegeben wird.
Aufnahme
Melodie
Auf einer Spur aufgezeichnete Daten
❚ HINWEISE ❚
• Spur 1 ist die grundlegende Spur, die für die Aufnahme der automatischen Begleitung entlang mit der Melodie verwendet werden
kann. Spur 2 kann nur für die Melodie verwendet werden und dient
als Zusatz zu der auf Spur 1 ausgeführten Aufnahme.
• Achten Sie darauf, dass die beiden Spuren unabhängig von einander sind. Dies bedeutet, dass Sie nur die Spur mit einem Fehler
nochmals aufnehmen müssen, wenn Sie bei der Aufnahme einen
Fehler begehen.
Bedienung der Speichertasten
Mit jedem Drücken der MEMORY-Taste wird zyklisch durch die nachfolgend gezeigten Funktionen geschaltet.
Mit jedem Drücken der LEFT/TRACK 1- oder RIGHT/TRACK 2Taste, bei auf Aufnahme-Bereitschaft geschaltetem Keyboard (siehe obigen Abschnitt “Bedienung der Speichertasten”), wird die
Aufnahme der entsprechenden Spur ein- oder ausgeschaltet. Der
Buchstabe, der eine Spur identifiziert (L oder R), blinkt auf dem
Display, wenn die Aufnahme für diese Spur eingeschaltet ist.
Wiedergabe
eingeschaltet
Aufnahme
eingeschaltet
• Die obige Anzeige bedeutet, dass Spur 1 auf Wiedergabe und
Spur 2 auf Aufnahme geschaltet sind.
Echtzeit-Aufnahme auf Spur 1
WiedergabeBereitschaft
GM
MEMORY
Leuchtet STEP
AufnahmeBereitschaft
GM
MEMORY
Blinkt STEP
Normal
GM
MEMORY
Nicht STEP
beleuchtet
Wahl einer Spur
Die LEFT/TRACK 1- oder RIGHT/TRACK 2-Taste drücken, um Spur
1 bzw. Spur 2 zu wählen. Der Buchstabe “L” (links) oder “R” (rechts)
erscheint auf dem Display, wenn Spur 1 bzw. Spur 2 gewählt ist.
Bei der Echtzeit-Aufnahme werden die Noten und Akkorde, die Sie
auf dem Keyboard spielen, mit dem Spielen aufgezeichnet.
Aufnahme auf Spur 1 unter Verwendung der
Echtzeit-Aufnahme
1.
Die MEMORY-Taste verwenden, um auf die AufnahmeBereitschaft zu schalten.
GM
MEMORY
STEP
R e c . No . h
Blinkt
474A-G-027A
G-25
SYNCHRO/ENDING
INTRO
LEFT/TRACK 1
KEY LIGHT
RIGHT/TRACK 2
MEMORY
ACCOMP
TOUCH
RESPONSE VOLUME
GM
MEMORY
STEP
TOUCH
RESPONSE
TRANSPOSE/
TUNE/MIDI MEMORY
STEP
KEY LIGHT
METRONOME BEAT
SPLIT
LAYER
TEMPO
MODE
VOLUME
INTRO
(TIE)
7
SYNCHRO/
ENDING
8
4
MAX
POWER
FULL RANGE
CHORD
FINGERED
START/
STOP
CASIO CHORD
NORMAL
S TO P
PLAY/PAUSE
REW
FF
CK2
IGHT/TRA
LEFT/TRACK1 R
9
5
6
DEMO
3-STEP LESSON
1
2
3
REST
MIN
NORMAL/
FILL-IN
MODE
NORMAL/FILL-IN
2.
VARIATION/
FILL-IN
START/STOP
VARIATION/FILL-IN
Die [+]- und [–]-Taste verwenden, um 0 oder 1 als
die Song-Nummer zu wählen.
• Zu diesem Zeitpunkt ist die Spur noch nicht gewählt.
• Die obigen Song-Nummer-Anzeige verbleibt für etwa fünf
Sekunden auf dem Display. Falls diese verschwindet, bevor
Sie eine Song-Nummer gewählt haben, die MEMORY-Taste
verwenden, um nochmals diese Anzeige anzuzeigen.
Song-Nummer
Re c . No . 1
3.
STEP 1
SONG BANK CONTROLLER
Die LEFT/TRACK 1-Taste drücken, um Spur 1 zu wählen.
• Der Buchstabe “L” blinkt nun auf dem Display, um die Spur
anzuzeigen, auf der nun aufgenommen werden wird.
STEP 2
STEP 3
0
[+]/[–]
Inhalt von Spur 1 nach der Echtzeit-Aufnahme
Zusätzlich zu den Keyboard-Noten und den Begleitungsakkorden,
werden während der Echtzeit-Aufnahme auch die folgenden Daten
auf Spur 1 aufgezeichnet. Diese Daten werden verwendet, wenn Spur
1 wiedergegeben wird.
• Klangfarbennummer
• Rhythmusnummer
• Betätigungen der INTRO-, SYNCHRO/ENDING-, NORMAL/
FILL-IN-, VARIATION/FILL-IN-Taste
• Pedaloperationen
Speicherkapazität
Dieses Keyboard weist einen Speicher für etwa 5.200 Noten auf. Sie
können alle 5.200 Noten für einen einzigen Song verwenden, oder
Sie können den Speicher zwischen zwei verschiedenen Songs aufteilen.
• Die Taktnummer und die Notennummer blinken auf dem Display,
wenn die restliche Speicherkapazität weniger als 100 Noten beträgt.
Blinkt
Blinkt
4.
Jede der nachfolgenden Einstellungen vornehmen,
wenn Sie dies wünschen.
•
•
•
•
5.
6.
7.
Klangfarbennummer (Seite G-14)
Rhythmusnummer (Seite G-16)
MODE-Schalter (Seite G-16)
Falls Sie noch nicht mit einem hohen Tempo spielen können,
versuchen Sie eine niedrigere Tempo-Einstellung (Seite G-16).
Drücken Sie die START/STOP-Taste, um mit der Echtzeit-Aufnahme auf Spur 1 zu beginnen.
Spielen Sie etwas auf dem Keyboard.
• Jede Melodie oder Begleitung, die Sie auf dem Keyboard
spielen (einschließlich der auf dem Begleitungs-Keyboard
gespielten automatischen Begleitungsakkorde), wird aufgezeichnet.
• Falls Sie ein Pedal während der Aufnahme verwenden, werden die Pedaloperationen ebenfalls aufgezeichnet.
Drücken Sie die START/STOP-Taste, um die Aufnahme zu stoppen, nachdem Sie das Spielen beendet
haben.
• Die Aufnahme wird automatisch gestoppt (und die automatische
Begleitung und der Rhythmus stoppen, wenn diese verwendet
wurden), wenn der Speicher voll wird.
Datenspeicherung
• Früher im Speicher abgelegte Daten werden ersetzt, wenn Sie eine
neue Aufnahme ausführen.
• Der Speicherinhalt bleibt erhalten, so lange das Keyboard mit elektrischem Strom versorgt wird. Durch ein Abtrennen des Netzgerätes, wenn die Batterien nicht eingesetzt oder die eingesetzten Batterien entladen sind, wird die Stromversorgung des Keyboards
unterbrochen, sodass alle im Speicher abgelegten Daten gelöscht
werden. Unbedingt das Keyboard über das Netzgerät an eine Netzdose anschließen, bevor die Batterien ausgetauscht werden.
• Falls das Keyboard während der Aufnahme ausgeschaltet wird,
dann wird der Inhalt der gegenwärtig bespielten Spur verloren.
Variationen der Echtzeit-Aufnahme auf Spur 1
Nachfolgend ist eine Anzahl von verschiedenen Variationen beschrieben, die Sie bei der Echtzeit-Aufnahme auf Spur 1 verwenden können. Alle diese Variationen beruhen auf dem unter “Echtzeit-Aufnahme auf Spur 1” auf Seite G-25 beschriebenen Vorgang.
Aufnahme ohne Rhythmus
• Falls Sie während der Aufnahme einen Fehler begehen, die Aufnahme stoppen und nochmals ab Schritt 1 beginnen.
Schritt 5 überspringen. Die Echtzeit-Aufnahme ohne Rhythmus startet, wenn Sie eine beliebige Taste des Keyboards drücken.
❚ HINWEIS ❚
Falls Sie die Echtzeit-Aufnahme verwenden, um auf einer Spur aufzunehmen, die bereits aufgenommene Daten enthält, dann wird die
vorhandene Aufnahme durch die neue Aufnahme ersetzt.
Beginn der Aufnahme mit Synchro-Start
G-26
Anstelle von Schritt 5 ist die SYNCHRO/ENDING -Taste zu drücken.
Die automatische Begleitung und die Aufnahme starten, wenn Sie einen
Akkord auf dem Begleitungs-Keyboard spielen.
474A-G-028A
Aufnahme unter Verwendung einer Einleitung, einer Endung oder eines Fill-ins
Während der Aufnahme können die INTRO-, SYNCHRO/ENDING-,
NORMAL/FILL-IN- und VARIATION/FILL-IN-Taste (Seiten G-18 bis
G-19) wie normal verwendet werden.
Synchro-Start der automatischen Begleitung mit Einleitungsmuster
Anstelle von Schritt 5 ist die SYNCHRO/ENDING-Taste gefolgt von
der INTRO-Taste zu drücken. Die automatische Begleitung startet mit
einem Einleitungsmuster, wenn Sie einen Akkord auf dem Begleitungs-Keyboard spielen.
Echtzeit-Aufnahme auf Spur 2
Nach der Aufnahme auf Spur 1, können Sie die Echtzeit-Aufnahme
verwenden, um eine Melodie auf Spur 2 hinzuzufügen.
Aufnahme auf Spur 2 während der Wiedergabe von Spur 1
1.
• Die von Ihnen gewählte Songnummer sollte diejenige sein,
an der Sie vorher die Spur 1 eingegeben hatten.
Start der automatischen Begleitung an beliebiger Stelle
während einer Aufnahme
Re c . No . 1
Anstelle von Schritt 5 ist die SYNCHRO/ENDING-Taste zu drücken,
worauf Sie etwas auf dem Melodien-Keyboard spielen müssen, um
zu starten. Wenn Sie den Punkt erreicht haben, an dem die automatische Begleitung starten soll, einen Akkord auf dem Begleitungs-Keyboard spielen.
• Zu diesem Zeitpunkt ist die Spur noch nicht gewählt.
2.
Wiedergabe aus dem Speicher
Die MEMORY-Taste verwenden, um die Aufnahme-Bereitschaft aufzurufen, und danach die [+]- und [–]-Taste
verwenden, um 0 oder 1 als Song-Nummer zu wählen.
Die RIGHT/TRACK 2-Taste drücken, um Spur 2 zu
wählen.
Verwenden Sie den folgenden Vorgang für die Wiedergabe des Speicherinhalts.
GM
MEMORY
STEP
R e c . No . h
Wiedergabe aus dem Speicher
1.
Die MEMORY-Taste verwenden, um die Wiedergabe-Bereitschaft aufzurufen, und danach die [+]- und
[–]-Taste verwenden, um 0 oder 1 als Song-Nummer
zu wählen.
• Die obige Song-Nummer-Anzeige verbleibt für etwa fünf
Sekunden auf dem Display. Falls sie verschwindet, bevor Sie
eine Song-Nummer gewählt haben, die MEMORY-Taste verwenden, um diese Anzeige erneut anzuzeigen.
Blinkt
3.
P l a y nNo .
2.
• Während der Speicher-Wiedergabe können Sie die LEFT/
TRACK 1- und RIGHT/TRACK 2-Taste verwenden, um die
Wiedergabe jeder der Spuren ein- oder auszuschalten.
Pl
.
Jede der folgenden Einstellungen ausführen, wenn Sie
dies wünschen.
• Klangfarbennummer (Seite G-14)
• Falls Sie noch nicht mit einem hohen Tempo spielen können,
versuchen Sie eine niedrigere Tempo-Einstellung (Seite G-16).
Die START/STOP-Taste drücken, um die Wiedergabe
des gewählten Songs zu starten.
a y NNo
Blinkt
GM
MEMORY
STEP
4.
5.
6.
Die START/STOP-Taste drücken, um die EchtzeitAufnahme auf Spur 2 gemeinsam mit der Wiedergabe
von Spur 1 zu starten.
Hören Sie die Wiedergabe von Spur 1 und spielen Sie auf
dem Keyboard, was Sie auf Spur 2 aufnehmen möchten.
Die START/STOP-Taste drücken, um die Aufnahme
zu stoppen, wenn Sie das Spielen beendigt haben.
• Falls Sie während der Aufnahme einen Fehler begehen, die
Aufnahme stoppen und nochmals ab Schritt 1 beginnen.
❚ HINWEIS ❚
Spur 2 ist nur eine Melodienspur, d.h. Akkorde können hier nicht aufgezeichnet werden. Daher ist das gesamte Keyboard ein Melodien-Keyboard,
unabhängig von der Einstellung des MODE-Schalters.
Aufnahme auf Spur 2 ohne Wiedergabe von Spur 1
Anzeige erscheint
• Sie können die TEMPO-Tasten verwenden, um das Tempo
einzustellen.
3.
Die START/STOP-Taste erneut drücken, um die Wiedergabe zu stoppen.
❚ HINWEISE ❚
• Während der Speicher-Wiedergabe funktioniert das gesamte Keyboard als Melodien-Keyboard, unabhängig von der Einstellung des
MODE-Schalters.
• Sie können mit der Wiedergabe aus dem Speicher auf dem Keyboard mitspielen. Sie können auch die Überlagerung (Seite G-32)
und die Auftrennung (Seite G-32) verwenden, um mit mehr als einer Klangfarbe mitzuspielen.
• Während der Speicher-Wiedergabe können die Pausenfunktion,
der schnelle Vorlauf und der schnelle Rücklauf nicht verwendet
werden.
474A-G-029A
1.
2.
3.
Die MEMORY-Taste verwenden, um die Wiedergabe-Bereitschaft aufzurufen.
Die LEFT/TRACK 1-Taste drücken, um die Wiedergabe von Spur 1 auszuschalten.
Mit Schritt 1 unter “Aufnahme auf Spur 2 während
der Wiedergabe von Spur 1” fortsetzen.
• Achten Sie darauf, dass durch den obigen Vorgang der Rhythmus
und die automatische Begleitung nicht ausgeschaltet werden.
Inhalt von Spur 2 nach der Echtzeit-Aufnahme
Die folgenden Daten werden während der Echtzeit-Aufnahme auf
Spur 2 aufgezeichnet.
• Klangfarbennummer
• Rhythmusnummer
• Pedaloperationen
G-27
SYNCHRO/ENDING
INTRO
LEFT/TRACK 1
RIGHT/TRACK 2
FF
REW
KEY LIGHT
TOUCH
ACCOMP
RESPONSE VOLUME
GM
MEMORY
STEP
TOUCH
RESPONSE
TRANSPOSE/
TUNE/MIDI MEMORY
STEP
KEY LIGHT
METRONOME BEAT
SPLIT
LAYER
TEMPO
MODE
VOLUME
INTRO
(TIE)
7
SYNCHRO/
ENDING
8
4
MAX
POWER
FULL RANGE
CHORD
FINGERED
START/
STOP
CASIO CHORD
NORMAL
S TO P
PLAY/PAUSE
REW
FF
CK2
IGHT/TRA
LEFT/TRACK1 R
9
5
6
Number
buttons
Zifferntasten
DEMO
3-STEP LESSON
1
2
3
REST
MIN
NORMAL/
FILL-IN
VARIATION/
FILL-IN
MODE
NORMAL/FILL-IN
STEP 1
SONG BANK CONTROLLER
START/STOP
VARIATION/FILL-IN
Aufnahme von Akkorden mit der schrittweisen Aufnahme
7.
Aufnahme von Akkorden auf Spur 1 unter Verwendung der schrittweisen Aufnahme
Die MEMORY-Taste verwenden, um die AufnahmeBereitschaft aufzurufen, und danach die [+]- und [–]Taste verwenden, um 0 oder 1 als die Song-Nummer
zu wählen.
Re c . No . 1
2.
3.
Die LEFT/TRACK 1-Taste drücken, um Spur 1 zu wählen.
Die STEP-Taste drücken.
GM
MEMORY
STEP
Jede der folgenden Einstellungen ausführen, wenn Sie
dies wünschen.
Die SYNCHRO/ENDING-Taste drücken.
Einen Akkord spielen.
• Die Akkord-Spielmethode verwenden, die durch die gegenwärtige Einstellung des MODE-Schalters spezifiziert ist: FINGERED, CASIO CHORD oder NORMAL.
• Wenn der MODE-Schalter auf NORMAL gestellt ist, den
Akkord unter Verwendung des Grundton-Eingabekeyboards
und des Akkordtyp-Eingabekeyboards spezifizieren. Für
Einzelheiten siehe “Spezifizieren von Akkorden im normalen Modus” auf dieser Seite.
Taktnummer
Akkordname
Taktgebernummer*
Blinkt
* 48 Taktgeberimpulse = 1 Taktschlag
G-28
STEP
MEMORY
[+]/[–]
Die Länge des Akkordes eingeben (wie lange dieser gespielt werden soll, bis der nächste Akkord gespielt wird).
8.
Nachdem Sie die schrittweise Aufnahme beendet haben, die START/STOP-, MEMORY- oder STEP-Taste
drücken.
• Dadurch wird auf die Wiedergabe-Bereitschaft für den gerade eingegebenen Song geschaltet. Durch Drücken der
START/STOP-Taste wird dieser wiedergegeben.
❚ HINWEISE ❚
• Sie können die FF- oder REW-Taste verwenden, um die gegenwärtige
Eingabeposition während der schrittweisen Aufnahme zu ändern. Für
Einzelheiten siehe “Editieren von Daten während der schrittweisen Aufnahme” auf Seite G-30.
• Durch Drücken der [0]-Taste in Schritt 7 wird eine Pause eingegeben.
Achten Sie jedoch darauf, dass die von Ihnen eingegebenen Pausen
keinen Effekt auf die automatische Begleitung haben.
Zusätzlich zu den Akkorden, werden auch die folgenden Daten während der schrittweisen Aufnahme auf Spur 1 aufgezeichnet.
• Rhythmusnummer (Seite G-16)
• MODE-Schalter (Seite G-16)
5.
6.
0
Inhalt von Spur 1 nach der schrittweisen Aufnahme
Blinkt
4.
STEP 3
• Verwenden Sie die Zifferntasten, um die Länge eines Akkords
zu spezifizieren. Für Einzelheiten siehe “Spezifizieren der
Länge einer Note” auf Seite G-29.
• Die Schritte 6 und 7 wiederholen, um alle gewünschten Akkorde einzugeben.
• Falls Sie bei der schrittweisen Aufnahme von Akkorden einen Fehler begehen, den unter “Editieren von Daten während der schrittweisen Aufnahme” beschriebenen Vorgang
verwenden, um die Korrekturen vorzunehmen.
Mit der schrittweisen Aufnahme können Sie eine Akkordfolge Akkord für Akkord auf Spur 1 aufzeichnen. Sie können danach die Akkordfolge als automatische Begleitung verwenden oder später die
Melodiennoten auf Spur 2 hinzufügen.
1.
STEP 2
• Klangfarbennummer
• Rhythmusnummer (Schritt 4)
• Betätigungen der INTRO-, SYNCHRO/ENDING-, NORMAL/
FILL-IN- und VARIATION/FILL-IN-Taste (Schritt 6)
Spezifizieren von Akkorden im normalen Modus
Wenn der MODE-Schalter während der schrittweisen Aufnahme auf
NORMAL gestellt ist, können Sie Akkorde spezifizieren, indem eine
Methode verwendet wird, die unterschiedlich von den CASIO
CHORD- und FINGERED-Greifverfahren ist. Diese Akkord-Spezifiziermethode kann für die Eingabe von 18 verschiedenen Akkordtypen unter Verwendung von nur zwei Keyboard-Tasten verwendet
werden, sodass Akkorde auch dann spezifiziert werden können, wenn
Sie nicht wissen, wie diese tatsächlich gespielt werden.
24
79A
DF
135680BCEGH
Beatnummer
Grundton-Eingabekeybord
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Dur
Moll
Verlängerung
Verminderung
Schwebende Quarte
Septime
Moll-Septime
Dur-Septime
Moll-Dur-Septime
AkkordtypEingabekeyboard
0
A
B
C
D
E
F
G
H
Septime halbtonverkürzte Quinte
Moll-Septime halbtonverkürzte Quinte
Septime schwebende Quarte
Verminderte Septime
Moll erhöhte None
Erhöhte None
Moll-Sexte
Sexte
Sexte-None
474A-G-030A
Um einen Akkord zu spezifizieren, die Taste, die den Grundton spezifiziert, auf dem Grundton-Eingabekeyboard gedrückt halten und
die Taste auf dem Akkordtyp-Eingabekeyboard drücken, um den
Akkordtyp zu spezifizieren. Wenn ein Akkord mit einer bestimmten
Bassnote eingegeben wird, wird durch Drücken von zwei Tasten auf
dem Grundton-Eingabekeyboard die niedrigere Note als eine Bassnote spezifiziert.
Beispiel 1:
Um den Akkord Gm7 einzugeben, die Taste G auf dem
Grundton-Eingabekeyboard niederhalten und die Taste
m7 auf dem Akkordtyp-Eingabekeyboard drücken.
Einfügen eines Fill-in-Musters
In Schritt 6 ist die NORMAL/FILL-IN- oder VARIATION/FILL-INTaste an dem Takt oder Beat unmittelbar vor dem Akkord oder Beat,
an dem Sie das Fill-in-Muster einfügen möchten, zu drücken.
Einfügen eines Endungsmusters
In Schritt 6 ist die SYNCHRO/ENDING-Taste an dem Takt oder Beat
unmittelbar vor dem Akkord, an dem Sie das Endungsmuster einfügen möchten, zu drücken.
WICHTIG!
(G)
Taste zum Spezifizieren des Grundtons
des Akkords niederhalten.
Beispiel 2:
(m7)
Taste zum Spezifizieren des
Akkordtyps drücken.
Um den Akkord Gm/C einzugeben, die Tasten C und G
auf dem Grundton-Eingabekeyboard niederhalten und die
Taste m7 auf dem Akkordtyp-Eingabekeyboard drücken.
Die Länge des Endungsmusters hängt von dem verwendeten Rhythmus ab. Überprüfen Sie die Länge des verwendeten Musters und
stellen Sie die Länge des Akkords in Schritt 7 entsprechend ein.
Falls Sie den Akkord in Schritt 7 zu kurz einstellen, kann das Endungsmuster abgeschnitten werden.
Schrittweise Aufnahme von Akkorden ohne Rhythmus
Nach Ausführung der Schritte 1 bis 4 können Sie die Zifferntasten
verwenden, um die Länge des spezifizierten Akkordes einzugeben.
Durch Überspringen von Schritt 5 (kein Drücken der SYNCHRO/
ENDING-Taste) wird ein Akkord ohne Rhythmus kreiert, sodass Sie
in Schritt 6 durch Drücken der [0]-Taste eine Pause eingeben und in
Schritt 7 die Länge der Pause spezifizieren können.
Hinzufügen des Akkordbegleitungsteils während der
Rhythmuswiedergabe
(C)
(G)
Tasten zum Spezifizieren des Basses und
des Grundtons des Akkords niederhalten.
(m)
Taste zum Spezifizieren des
Akkordtyps drücken.
Spezifizieren der Länge einer Note
Während der schrittweisen Aufnahme werden die Zifferntasten verwendet, um die Länge jeder Note zu spezifizieren.
• Notenlängen
Die Zifferntasten [1] bis [6] verwenden, um ganze Noten ( ), halbe
Noten ( ), Viertelnoten ( ), Achtelnoten ( ), Sechzehntelnoten ( )
und Zweiunddreißigstelnoten ( ) zu spezifizieren.
Beispiel: Um eine Viertelnote zu spezifizieren ( ), die Taste [3]
drücken.
• Punkte ( ) und Verdreifachungen (
)
Wähend die Taste [7] (Punkt) oder [9] (Verdreifachung) niedergehalten wird, die Tasten [1] bis [6] verwenden, um die Längen der
Noten einzugeben.
In Schritt 6 sollten Sie lauter Pausen vom Beginn der Aufnahme bis
zu dem Punkt, an der die Begleitung einsetzen soll, eingeben. Danach die Akkorde eingeben.
Schrittweise Aufnahme der Melodie auf
Spur 2
Sie können die schrittweise Aufnahme verwenden, um die Noten einzeln auf Spur 2 einzugeben. Diese Technik ist perfekt für Anfänger,
die ihre eigenen Aufnahmen ausführen möchten, aber noch nicht
gemeinsam mit dem Rhythmus spielen können.
Achten Sie darauf, dass die schrittweise Aufnahme der Melodiennoten nur auf Spur 2 ausgeführt werden kann.
Schrittweise Aufnahme der Melodie auf Spur 2
1.
Beispiel: Um eine gepunktete Achtelnot einzugeben ( ), die Taste
[7] niederhalten und die Taste [4] drücken.
Die MEMORY-Taste verwenden, um die Aufnahme-Bereitschaft aufzurufen, und danach die [+]- und [–]-Taste
verwenden, um 0 oder 1 als Song-Nummer zu wählen.
Re c . No . 1
• Bindebogen
Die Taste [8] drücken und danach die erste und anschließend die
zweite Note eingeben.
Beispiel: Um
einzugeben, die Taste [8] drücken und danach
die Taste [4] (Notenlänge) betätigen, während die Taste
[7] (Punkt) niedergehalten wird. Diese Note wird mit der
nächsten Note, die Sie eingeben, verbunden (Sechzehntelnote in diesem Beispiel).
2.
3.
Die RIGHT/TRACK 2-Taste drücken, um Spur 2 zu
wählen.
Die STEP-Taste drücken, um mit der schrittweisen
Aufnahme zu beginnen.
• Pause
Die Taste [0] niederhalten und danach die Zifferntasten [1] bis [9]
verwenden, um die Länge der Pause zu spezifizieren.
Taktnummer
Beatnummer
Beispiel: Um eine Pause von einer Achtelnote einzugeben, die
Taste [0] niederhalten und die Taste [4] drücken.
Variationen der schrittweisen Aufnahme auf
Spur 1
Nachfolgend ist eine Anzahl von verschiedenen Variationen beschrieben, die Sie bei der schrittweisen Aufnahme auf Spur 1 verwenden
können. Alle diese Variationen beruhen auf dem unter “Aufnahme
von Akkorden mit der schrittweisen Aufnahme” auf Seite G-28 beschriebenen Vorgang.
Taktgebernummer*
* 48 Taktgeberimpulse = 1 Taktschlag
4.
Eine Klangfarbennummer wählen, wenn Sie dies wünschen.
Starten der Begleitung mit einem Einleitungsmuster
In Schritt 5 ist die INTRO-Taste nach der SYNCHRO/ENDING-Taste
zu drücken.
Umschalten auf eine Rhythmusvariation
In Schritt 6 ist die VARIATION/FILL-IN-Taste unmittelbar vor der
Eingabe des Akkords zu drücken.
474A-G-031A
G-29
LEFT/TRACK 1
RIGHT/TRACK 2
FF
REW
KEY LIGHT
TOUCH
ACCOMP
RESPONSE VOLUME
GM
MEMORY
STEP
TOUCH
RESPONSE
TRANSPOSE/
TUNE/MIDI MEMORY
STEP
KEY LIGHT
METRONOME BEAT
SPLIT
LAYER
TEMPO
MODE
VOLUME
INTRO
(TIE)
7
SYNCHRO/
ENDING
8
4
MAX
POWER
FULL RANGE
CHORD
FINGERED
START/
STOP
CASIO CHORD
NORMAL
S TO P
PLAY/PAUSE
REW
FF
CK2
IGHT/TRA
LEFT/TRACK1 R
9
5
6
Number
buttons
Zifferntasten
DEMO
3-STEP LESSON
1
2
3
REST
MIN
NORMAL/
FILL-IN
VARIATION/
FILL-IN
STEP 1
SONG BANK CONTROLLER
STEP 2
STEP 3
0
[+]/[–]
MODE
START/STOP
5.
Die Tasten des Keyboards oder die [+]- und [–]-Taste
verwenden, um die Noten einzugeben, und die [0]Taste verwenden, um Pausen einzugeben.
• Wenn die Anschlagdynamik eingeschaltet ist, wird auch der
Druck aufgezeichnet, den Sie auf die Tasten des Keyboards
ausüben. Sie können auch die Keyboard-Tasten für die Eingabe von Akkorden verwenden.
• Bei Eingabe mit der [+]- und [–]-Taste erscheint eine Notenzeile auf dem Display, die die eingegebene Note anzeigt. Die
Lautheit oder Weichheit einer mit diesen Tasten eingegebenen Note ist gleich wie der unmittelbar davor eingegebenen
Note.
• Um die Eingabe eine Pause zu annullieren, die [0]-Taste erneut drücken.
6.
STOP
MEMORY
Editieren von Daten während der schrittweisen Aufnahme
1.
Während eine schrittweise Aufnahmeoperation ausgeführt wird, die FF- oder REW-Taste verwenden, um
den Eingabepunkt an die Stelle zu verschieben, an
der Sie die bereits eingegebenen Daten editieren
möchten.
• Falls bereits Noten aufgezeichnet sind, dann wird mit jedem
Drücken der FF- oder REW-Taste der Eingabepunkt an die
nächste fortlaufende Note verschoben. Die an der gegenwärtigen Eingabeposition aufgezeichneten Daten erscheinen auf
dem Display.
Die Zifferntasten [1] bis [9] verwenden, um die Länge jeder Note oder Pause einzugeben.
• Nach Eingabe der Länge einer Note oder Pause, steht das
Keyboard bereit für die nächste Eingabe.
7.
Die Schritte 5 und 6 wiederholen, um alle gewünschten Noten einzugeben.
• Falls Sie während der Eingabe einen Fehler begehen, können Sie unter Verwendung der unter “Editieren von Daten
während der schrittweisen Aufnahme” auf dieser Seite beschrieben Vorgänge Korrekturen ausführen.
8.
Eingabepunkt
Nachdem Sie die Eingabe von Noten beendet haben,
die START/STOP-, MEMORY- oder STOP-Taste drücken,
um die schrittweise Aufnahme zu beenden.
❚ HINWEISE ❚
• Während der schrittweisen Aufnahme einer Melodie ist das gesamte
Keyboard ein Melodien-Keyboard, unabhängig von der Einstellung des
MODE-Schalters.
• Während der schrittweisen Aufnahme können Sie die FF- oder REWTaste verwenden, um den Eingabepunkt vorwärts bzw. rückwärts zu
verschieben. Für Einzelheiten siehe “Editieren von Daten während der
schrittweisen Aufnahme” auf dieser Seite.
Inhalt von Spur 2 nach der schrittweisen Aufnahme
Zusätzlich zu Noten, können auch Klangfarbennummern aufgezeichnet werden.
• Falls noch keine Noten aufgezeichnet sind, dann wird mit
jedem Drücken der FF- oder REW-Taste der Eingabepunkt
an den nächsten fortlaufenden Taktschlag (Beat) verschoben.
1 Taktschlag
1 Taktschlag
1 Taktschlag
Eingabepunkt
Editieren von Daten während der
schrittweisen Aufnahme
Speicherdaten können als musikalische Noten betrachtet werden, die
von links nach rechts geschrieben sind, wobei sich der Eingabepunkt
normalerweise ganz rechts von den aufgezeichneten Daten befindet.
Der folgende Vorgang beschreibt, wie der Eingabepunkt nach links
verschoben werden kann, um Änderungen an den bereits eingegebenen Daten vornehmen zu können. Achten Sie jedoch darauf, dass
durch das Verschieben des Eingabepunktes nach links und das Ändern von Daten alle rechts von dem Eingabepunkt aufgezeichneten
Daten automatisch gelöscht werden.
G-30
• Falls Sie von einem Bereich, der Notendaten enthält, an einen Bereich, der keine Notendaten enthält, gelangen, dann
wird mit jedem Drücken der FF-Taste der Eingabepunkt an
den nächsten Taktschlag (Beat) verschoben. Durch Drücken
der REW-Taste springt jedoch der Eingabepunkt zurück an
die erste links gelegene Note oder Pause.
474A-G-032A
2.
Die [+]- oder [–]-Taste drücken.
Rew r i t e?
3.
Die [+]-Taste drücken, um die Daten-Editieroperation zu beginnen, oder die [–]-Taste betätigen, um die
Daten-Editieranzeige zu löschen, ohne etwas zu ändern.
• Durch Drücken der [+]-Taste werden alle rechts von dem
gegenwärtigen Eingabepunkt gelegenen Daten automatisch
gelöscht. Danch wartet das Keyboard in Bereitschaft auf die
Eingabe der nächsten Daten der schittweisen Aufnahme.
• Durch Drücken der [–]-Taste wird die Daten-Editieranzeige
gelöscht, worauf an die Anzeige der schrittweisen Aufnahme zurückgekehrt wird, wo Sie den Eingabepunkt verschieben können.
4.
Drücken Sie die [+]-Taste.
• Dadurch wird die gewählte Spur gelöscht und auf die Wiedergabebereitschaft geschaltet.
❚ HINWEISE ❚
• Die Spur-Löschanzeige wird automatisch von dem Display gelöscht,
wenn Sie das Keyboard mit der Spur-Löschmeldung auf dem Display für etwa fünf Sekunden belassen, ohne etwas zu tun.
• Sobald Sie in Schritt 3 eine Spur gewählt haben, können Sie nicht
auf eine andere Spur wechseln, ohne die Spur-Löschoperation
abzubrechen und neu zu beginnen.
• Sie können eine Spur nicht für das Löschen wählen, wenn diese
Spur keine Daten enthält.
• Durch Drücken der MEMORY-Taste, während die Spur-Löschanzeige auf dem Display angezeigt wird, wird auf die Aufnahme-Bereitschaft zurückgekehrt.
❚ HINWEIS ❚
Die Meldung [TrackEnd] erscheint auf dem Display, wenn der Eingabepunkt das Ende der gegenwärtig auf Spur 2 gespeicherten Daten
erreicht. An diesem Punkt können Sie die Schritte 2 und 3 ausführen,
um weitere Daten hinzuzufügen.
Löschen des Inhalts einer bestimmten
Spur
Verwenden Sie den folgenden Vorgang, um alle gegenwärtig auf einer bestimmten Spur aufgezeichneten Daten zu löschen.
Löschen aller Daten von einer bestimmten
Spur
1.
Die MEMORY-Taste verwenden, um die AufnahmeBereitschaft aufzurufen, und danach die [+]- oder
[–]-Taste verwenden, um den Song (0 oder 1) zu wählen, dessen Spur Sie löschen möchten.
Re c . No . 1
2.
Die MEMORY-Taste gedrückt halten, bis die SpurLöschanzeige auf dem Display erscheint.
T r . De l . ?
3.
Die RIGHT/TRACK 2- oder LEFT/TRACK 1-Taste verwenden, um die Spur zu wählen, deren Daten Sie löschen möchten.
Beispiel: Wahl von Spur 1
T r . De l . ?
Blinkt
474A-G-033A
G-31
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising