Yamaha MCX-1000 Owner's Manual

Yamaha MCX-1000 Owner's Manual
3
VORSICHT: BITTE LESEN SIE DAS FOLGENDE DURCH, BEVOR
SIE DIE ANLAGE IN BETRIEB NEHMEN
• Um die beste Leistung sicherzustellen, lesen Sie bitte diese Anleitung
sorgfältig durch. Bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf, um immer
darauf Bezug nehmen zu können.
• Stellen Sie diese Anlage an einem gut belüfteten, kühlen, trockenen und
sauberen Ort auf – weg von direkter Sonnenbestrahlung, Hitzequellen,
Vibrationen, Staub, Feuchtigkeit und/oder Kälte. Lassen Sie
Ventilationsraum von mindesten 30 cm oben, 20 cm links und rechts, und 10
cm auf der Rückseite der Anlage.
• Um Summgeräusche zu vermeiden, stellen Sie diese Anlage so auf, dass
keine anderen elektrischen Geräte, Motoren oder Transformatoren in der
Nähe sind.
• Setzen Sie diese Anlage nicht plötzlichen Temperaturunterschieden von kalt
und heiß aus und stellen Sie sie nicht in einer Umgebung mit hoher
Luftfeuchtigkeit auf (z. B. in einem Raum mit einem Luftbefeuchter), um
Kondensation im Inneren der Anlage zu vermeiden, was Stromschlag, Feuer,
Beschädigung der Anlage und/oder Körperverletzung verursachen könnte.
• Vermeiden Sie es diese Anlage so aufzustellen, dass Fremdkörper
hineinfallen können und/oder Flüssigkeit darauf tropfen oder spritzen kann.
Stellen Sie oben auf die Anlage AUF KEINEN FALL:
• Andere Komponenten, da dies die Oberfläche der Anlage beschädigen
und/oder sie verfärben kann.
• Brennende Gegenstände (z.B. Kerzen), da sie diese Anlage in Brand stecken
oder beschädigen können und/oder Verletzung verursachen können.
• Behälter mit Flüssigkeiten, da sie herunterfallen können und dadurch der
Benutzer einen Stromschlag erhalten und/oder diese Anlage beschädigen
könnte.
• Die Rückseite nicht mit Zeitung, Tischdecke, Vorhang usw, verdecken,
damit die Hitzeausstrahlung nicht behindert wird. Steigt die Temperatur
innerhalb der Anlage an, kann Feuergefahr entstehen und die Anlage
beschädigt werden und/oder Verletzung die Folge sein.
• Die Anlage nicht am Hauptstromnetz anschließen, bis alle Verbindungen
vollständig hergestellt worden sind.
• Die Anlage nicht auf dem Kopf stehend bedienen. Sie könnte überhitzen und
möglicherweise Schaden nehmen.
• An Schaltern, Knöpfen und/oder Kabeln nicht mit Gewalt vorgehen.
• Beim Ausstecken des Stromkabels aus dem Hauptstromnetz, den Stecker
herausziehen und nicht am Kabel ziehen.
• Die Anlage nicht mit chemischen Lösungsmitteln reinigen; dies könnte die
Oberfläche beschädigen. Ein sauberes, trockenes Tuch verwenden.
• Nur die auf der Anlage vorgeschriebene Spannung verwenden. Der Betrieb
der Anlage mit einer höheren, als der vorgeschriebenen Spannung, kann
Feuer verursachen, diese Einheit beschädigen und/oder Verletzung nach sich
ziehen. YAMAHA kann für Beschädigungen, die aus der Benutzung dieser
Anlage mit einer anderen Spannung, als der vorgeschrieben entstehen, nicht
zur Verantwortung gezogen werden.
• Um einer Beschädigung durch Blitzeinschlag vorzubeugen, das Stromkabel
während eines Gewitters aus der Wandsteckdose ziehen.
• Versuchen Sie nicht diese Anlage zu verändern oder zu reparieren. Wenden
Sie sich an qualifiziertes YAMAHA-Wartungspersonal, wenn eine Wartung
anfällt. Das Gehäuse sollte unter keinen Umständen jemals geöffnet werden.
• Soll die Anlage über einen längeren Zeitraum nicht benutzt werden (z. B. bei
Urlaub), ziehen Sie den Wechselstromstecker aus der Wandsteckdose heraus.
• Stellen Sie sicher, dass Sie den Abschnitt “PROBLEMBEHEBUNG” über
übliche Bedienungsfehler lesen, bevor Sie annehmen, dass die Anlage
fehlerhaft ist.
• Bevor Sie die Anlage umstellen, überprüfen Sie zuerst, dass sich keine Disc
im Disc-Fach befindet. Drücken Sie zuletzt STANDBY/ON , um diese
Anlage auszuschalten und ziehen Sie den Wechselstromstecker aus der
Wandsteckdose heraus.
4
WARNUNG
UM DIE GEFAHR VON FEUER ODER STROMSCHLAG ZU
REDUZIEREN, SETZEN SIE DIE ANLAGE NICHT REGEN ODER
FEUCHTIGKEIT AUS.
Die Laserkomponente in diesem Produkt kann Strahlung über dem
Grenzwert für Klasse 1 aussenden.
Entfernen Sie nicht die wireless LAN-Karte von der MCX-1000.
VORSICHT: BITTE LESEN SIE DAS FOLGENDE DURCH, BEVOR SIE DIE ANLAGE IN BETRIEB NEHMENT
Für Kunden aus Großbritannien und Europa
Wir, die YAMAHA-Hersteller, erklären hiermit, dass die Anlage MCX1000 die wesentlichen Erfordernisse und andere relevante
Vorkehrungen der Direktive 1999 / 5 / EC erfüllt.
“Music recognition technology and related data are provided by Gracenote and
the Gracenote CDDB® Music Recognition ServiceSM. Gracenote is the industry
standard in music recognition technology and related content delivery. For more
information visit www.gracenote.com.”
“CD and music-related data from Gracenote CDDB® Music Recognition
ServiceSM © 2000, 2001, 2002 Gracenote. Gracenote CDDB Client Software ©
2000, 2001, 2002 Gracenote. U.S. Patents Numbers #5,987,525; #6,061,680;
#6,154,773, and other patents issued or pending.
CDDB is a registered trademark of Gracenote. The Gracenote logo and logotype,
the Gracenote CDDB logo and logotype, and the “Powered by Gracenote CDDB”
logo are trademarks of Gracenote. Music Recognition Service and MRS are
service marks of Gracenote.”
MPEG Layer-3 audio coding technology licensed from Fraunhofer IIS and
Thomson.
Supply of this product does not convey a license nor imply any right to distribute
content created with this product in revenue-generating broadcast systems
(terrestrial, satellite, cable and/or other distribution channels), streaming
applications (via Internet, intranets and/or other networks), other content
distribution systems (pay-audio or audio-on-demand applications and the like) or
on physical media (compact discs, digital versatile discs, semiconductor chips,
hard drives, memory cards and the like). An independent license for such use is
required. For details, please visit http://mp3licensing.com
This product contains AVE-TCP from ACCESS CO.LTD.
Copyright © 1996-2002 ACCESS CO.,LTD
5
INHALT
Vorbereitung
Ausstattungen des MusicCAST Servers ............................ 8
Über diese Anleitung .......................................................... 8
Was ist das MusicCAST System? ...................................... 9
Mitgeliefertes Zubehör ...................................................... 10
Kontrollen und Funktionen ................................................ 11
Fronttafel ................................................................11
Rückseitige Tafel ....................................................13
Fernbedienung .......................................................14
Vorbereiten der Fernbedienungen .................................... 16
Vorbereiten der Fernbedienung des MusicCAST
Servers ...................................................................16
Überprüfen Ihrer Systemverbindungen ............................ 17
Komponenten-Checkliste .......................................17
MusicCAST Server Standby und Eingeschaltet ............... 18
Benutzung dieser Bedienungsanleitung ........................... 19
Bedienung des MusicCAST Servers ................................ 20
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Musik-Speicherungsformate ...................................21
Das Einlegen einer CD in den MusicCAST
Server .....................................................................21
Die CD-Inhalt Bildschirmanzeige ............................23
Speichern einer CD ................................................24
Automatische Speicherung von CDs ......................25
Aufnehmen von Audiomaterial von einem externen
Gerät auf den MusicCAST Server .................................... 26
Überprüfen von Verbindungen zwischen den
Geräten ..................................................................26
Aufnahme ...............................................................27
Einstellen des Aufnahmepegels .............................28
Einstellen des Aufnahmemodus .............................29
Wiedergabe
Auswählen eines Titels unter Verwendung des
Künstlernamens ................................................................ 30
Auswählen eines Titels unter Verwendung des
Albums .............................................................................. 32
Auswählen eines Titels unter Verwendung seines
Genres .............................................................................. 34
Auswählen eines Titels unter Verwendung seiner
Bezeichnung ..................................................................... 36
Verwendung von Song Linking ...............................37
Auswählen eines Titels aus der Lesezeichenliste ............ 38
Die Anzeige „Play-Information“ ......................................... 39
Die Zeitanzeige der Anzeige „Play Information“ .....39
Verwendung des Sub-Menüs auf der Anzeige
„Play Information“ ...................................................39
Wiedergabe von Titeln aus einer vorselektierten Liste
(Playlist) ............................................................................ 41
Suche nach einem ganz bestimmten Teil eines Titels
(Suchlauf) ......................................................................... 43
Suchlauf vorwärts ...................................................43
Suchlauf rückwärts .................................................43
Das Springen zu einem anderen Titel .............................. 43
Das Springen zum nächsten Titel ..........................43
Zurückkehren zum Beginn des gegenwärtig
spielenden Titels ....................................................43
Zurückspringen zum vorhergehenden Titel ............43
Gruppen ............................................................................ 44
6
Anhören von Alben .................................................44
Das Anhören von Künstlern ...................................45
Das Anhören von Genres .......................................45
Das Anhören von Wiedergabelisten .......................45
Wiederholte Wiedergabe ..................................................46
Zufällige Wiedergabe ........................................................47
Die Verwendung des MusicCAST Servers,
um CDs anzuhören ...........................................................48
Die Verwendung des MusicCAST Servers,
in Verbindung mit externen Geräten .................................50
Das Anhören von Titeln, die von externen
Geräten aufgenommen wurden ........................................51
Das Anhören von MP3-CDs ..............................................52
MP3-CD Spezifikationen ........................................52
Das Anbringen von Lesezeichen an Songtitel ..................53
Um Lesezeichen anzubringen ................................53
Wiedergabe eine Titels, der mit einem
Lesezeichen versehen worden ist ..........................53
Das Entfernen eines Lesezeichens ........................54
Das Löschen aller Lesezeichen .............................54
Wiedergabe unter Verwendung der Anzeige
„Song Statistics“ ................................................................55
Das Aufrufen der Library Eintrags-Charakteristiken
am Bildschirm ...................................................................56
Editieren
Editiermöglichkeiten des MusicCAST Servers ..................57
Das Editieren von Albumdetails ........................................59
Öffnen der Album-Editier-Anzeige (Sub-Menü) .....59
Erstellen eines neuen Albums ................................60
Ändern einer Albumbezeichnung ...........................60
Löschen eines Albums ...........................................61
Transferieren eines Albums zu einem anderen
Künstler ..................................................................61
Transferieren eines Albums zu einem anderen
Genre .....................................................................62
Editieren von Künstlerdetails ............................................64
Öffnen der Künstler-Editier-Anzeige
(Sub-Menü) ............................................................64
Erstellen eines neuen Künstlers .............................65
Ändern eines Künstlernamens ...............................65
Löschen eines Künstlers ........................................66
Editieren von Genredetails ................................................67
Öffnen der Genre-Editier-Anzeige (Sub-Menü) ......67
Erstellen eines neuen Genres ................................68
Ändern einer Genrebezeichnung ...........................68
Löschen eines Genres ...........................................69
Editieren von Titeln ...........................................................70
Öffnen der Titel-Editier-Anzeige (Sub-Menü) .........70
Ändern eines Titels .................................................71
Löschen eines Titels ...............................................71
Editieren von Titeln, die von externen Geräten
aufgenommen wurden ......................................................72
Öffnen der Titel-Editier-Anzeige (Sub-Menü) .........72
Ändern eines Titels .................................................73
Löschen eines Titels ...............................................73
Transferieren eines Titels .......................................74
Erstellen von Wiedergabelisten ........................................75
Löschen von Wiedergabelisten und
Listeneinträgen .......................................................77
Ändern der Bezeichnungen der
Wiedergabelisten und Sammlungen ......................77
Transferieren von Wiedergabelisten ......................78
Verwenden der Bildschirm-Tastatur, um Schriftzeichen
einzugeben ....................................................................... 78
Verwenden einer PS/2-Tastatur mit dem MusicCAST
Server ............................................................................... 79
Anschließen einer PS/2-Tastatur an den
MusicCAST Server ................................................. 79
Weitere Tastaturfunktionen .................................... 79
MusicCAST Netzwerk Konfiguration ...............................106
Vorbereiten der Benutzung der automatischen
Konfiguration ........................................................ 106
Verwenden der automatischen Konfiguration ...... 106
MusicCAST Server Netzwerk
„Experten-Einstellungen“ ................................................108
IP-Addressen-Anzeige ......................................... 108
DHCP Service Anzeige ........................................ 110
Wireless LAN Anzeige ......................................... 111
Ansicht des MusicCAST Server Netzwerkstatus ............112
IP-Adressen-Anzeige ........................................... 112
Wireless LAN Anzeige ......................................... 113
Manuelle Konfiguration der MusicCAST Client ID ..........113
Herstellen von CDs
Titelformate für CD-Aufnahmen ............................. 80
Auswählen von Titeln zur Aufnahme von den im
MusicCAST Server gespeicherten Titeln .......................... 80
Ändern der Reihenfolge der Titel ........................... 83
Entfernen eines Titels von der Aufnahmeliste ........ 84
Aufnehmen einer CD auf eine CD-R (Kopieren einer
CD) ................................................................................... 85
Einstellen von Aufnahme-Parametern .............................. 88
Herstellen einer qualitativ hochwertigen
Aufnahme ............................................................... 88
Auswählen eines Aufnahmeformats ....................... 88
Einstellen der Aufnahmegeschwindigkeit ............... 88
Einstellen der Aufnahmefunktion für
automatischen Pegel .............................................. 88
Löschen einer CD-RW (Initialisierung) ............................. 89
System-Einstellungen
System Setup-Menüs ........................................... 115
Standard-Systemeinstellungen ............................ 115
Öffnen der Systemeinstellungs-Anzeigen .......................117
Einstellen von Datum und Zeit ........................................117
Einstellen der Video-Ausgang-Parameter .......................119
Einstellen der Gracenote CDDB Verbindung ..................119
Einstellen der Auto-Play-Funktion ...................................120
Einstellen des MusicCAST Server
Datenspeicherungsformats .............................................121
Einstellen der AV-Empfänger-Parameter ........................122
Aus- und Einschalten der automatische
Pegelaussteuerungs-Funktion ........................................124
Einstellen der Bildschirmanzeige ....................................124
Aktivieren der Wiedergabe im PCM-Format auf
MusicCAST Clients .........................................................125
Einstellen einer PS/2-Tastatur ........................................126
Einstellen des Standby-Modus .......................................127
Einstellen der Helligkeit der Fronttafel-Anzeige ..............127
Löschen von Daten von der Festplatte ...........................128
Aktualisieren des MusicCAST Systems ..........................128
Wiedereinstellen des MusicCAST Servers auf die
Standard-Einstellungen ab Werk ....................................129
Benutzen des MusicCASTs zusammen mit
einem YAMAHA AV-Empfänger
Automatische Einstellung der Surround-ProgrammEffekteinstellungen am YAMAHA AV-Empfänger
für ein Genre ..................................................................... 91
Steuerung der MusicCAST Clients
Kontrollieren des Status eines MusicCAST Clients .......... 92
MusicCAST Client Wiedergabe über den MusicCAST
Server ............................................................................... 93
Verriegeln und entriegeln von MusicCAST Clients ........... 94
Gleichzeitiges Stoppen und Starten der Wiedergabe
aller MusicCAST Clients ................................................... 95
Steuern des MusicCAST Client Sleep-Modus vom
MusicCAST Server ........................................................... 95
Editieren der Bezeichnungen der MusicCAST Client ....... 96
Überprüfen der Systeminformationen
Öffnen der Anzeigen für Systeminformationen ...............130
Überprüfen der Kapazität der Festplatte .........................131
Überprüfen der Anzahl der auf dem MusicCAST
Server gespeicherten Titel ..............................................131
Überprüfen des MP3-Kodierungsstatus ..........................132
Überprüfen der Systemversion .......................................132
Überprüfen der AV-Empfänger, die der
MusicCAST Server steuern kann ....................................133
Benutzen der Timerfunktion für
Wiedergabe und Aufnahme
Timerfunktionen des MusicCAST Servers ........................ 97
Starten der Wiedergabe auf dem MusicCAST
Server zu einem voreingestellten Zeitpunkt ........... 97
Starten einer Aufnahme auf den MusicCAST
Server zu einem voreingestellten Zeitpunkt ........... 98
Aktivieren der Timerfunktionen der MusicCAST
Servers ................................................................... 99
Timerfunktionen der MusicCAST Clients ........................ 101
Starten einer Wiedergabe auf den MusicCAST
Clients zu einem voreingestellten Zeitpunkt ......... 101
Aktivieren der Timerfunktionen des MusicCAST
Clients .................................................................. 102
Anhang
CD/CD-R/CD-RW kompatibel mit dieser Anlage ............134
Regeln für Digitalaufnahmen und Hinweise über
das System .....................................................................136
Regeln für Digitalaufnahmen ............................... 136
Hinweise über das System .................................. 136
PROBLEMBEHEBUNG ..................................................137
In dieser Anleitung verwendete Begriffe .........................140
Wiedergabe .......................................................... 140
Aufnahme ............................................................. 140
Netzwerkverbindungen ........................................ 140
Hardware ............................................................. 141
Software ............................................................... 142
Technische Daten ...........................................................143
Index ...............................................................................144
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
Was ist eine kabellose Netzwerkverbindung
und wann sollte ich sie benutzen? ....................... 104
Was ist eine Kabel-Netzwerkverbindung und
wann sollte ich sie benutzen? .............................. 105
7
Vorbereitung
Ausstattungen des MusicCAST Servers
Das MusicCAST System benutzt ein kabelloses Netzwerk, um den MusicCAST Server und MusicCAST Clients
anzuschließen, die Titel abrufen und abspielen können, welche im MusicCAST Server gespeichert sind. Sie
können einen MusicCAST Client überall dort einsetzen, wo er kabellose Netzwerksignale vom MusicCAST
Server erhalten kann.
Die Ausstattungen umfassen
• Hochgeschwindigkeitsspeicherung von Audio-CDs auf die interne Festplatte.
• Kabellose Übertragung zu den MusicCAST Clients, was unabhängige Bedienung aller Komponenten im MusicCAST
System ermöglicht.
• Aufzeigen von Informationen über Titel, Alben, Künstler und Genres, die auf der Festplatte des MusicCAST Servers
gespeichert sind.
• Steuerung eines YAMAHA AV-Empfängers über eine RS-232C-Verbindung.
• Aufnahmen von höchster Qualität auf CD-R Discs, mit Hilfe von Advanced Audio Master Quality Recording.
Über diese Anleitung
Diese Anleitung enthält die folgenden Abschnitte:
■ Vorbereitungen
Erklärt die grundlegende Benutzung und das Konzept des MusicCAST Servers.
■ Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Erklärt, wie Musik von CDs und externen Komponenten auf der internen Festplatte des MusicCAST Servers
gespeichert wird.
■ Wiedergabe
Erklärt, wie vom MusicCAST Server nach Musik gesucht und abgespielt wird, mit Hilfe von Kriterien, wie zum Beispiel
Album und Name des Künstlers.
■ Editieren
Erklärt, wie im MusicCAST Server gespeicherte Titel verwaltet werden.
■ Herstellen von CDs
Erklärt, wie CDs erstellt werden, unter Verwendung einer Auswahl im MusicCAST Server gespeicherter Titel.
■ Benutzen des MusicCAST zusammen mit einem YAMAHA AV-Empfänger
Der MusicCAST Server kann bestimmte Funktionen auf einem YAMAHA AV-Empfänger kontrollieren, wenn Sie die
zwei Komponenten mit einem RS-232C Cross-over-Verbindungskabel verbinden. Dieser Abschnitt erklärt, wie der
MusicCAST Server und der AV-Empfänger angeschlossen werden und zusammen verwendet werden.
■ Steuerung der MusicCAST Clients
Erklärt, wie MusicCAST Clients vom MusicCAST Server aus gesteuert werden.
■ Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
Erklärt, wie die Timerfunktion benutzt wird, um Audiomaterial aufzunehmen und abzuspielen.
■ Konfigurieren des Netzwerks
Erklärt, wie die Netzwerk-Parameter konfiguriert werden, um MusicCAST Clients an den MusicCAST Server
anzuschließen. Es erklärt auch, wie der MusicCAST Server an das Internet angeschlossen wird.
■ Einstellungen des Systems
Erklärt, wie Systemeinstellungen (Bildschirmanzeige, Systemzeit, usw.) des MusicCAST Servers konfiguriert werden.
■ Überprüfen von Systeminformationen
Erklärt, wie Systeminformation überprüft werden, wie zum Beispiel den Speicherplatz auf der Festplatte und die Anzahl
der Titel, die gegenwärtig im MusicCAST Server gespeichert sind.
■ Problembehebung
Bietet Vorschläge für Abhilfen, wenn Ihr MusicCAST Server scheinbar nicht richtig funktioniert.
Diese Bedienungsanleitung bezieht sich auf den MCX-1000 DIGITAL AUDIO SERVER als den MusicCAST Server
und auf das MCX-A10 DIGITAL AUDIO TERMINAL als den MusicCAST Client.
8
Vorbereitung
Was ist das MusicCAST System?
Lautsprecher
Lautsprecher
MusicCAST Server
MusicCAST Client
TV/Monitor
Lautsprecher
AV-Empfänger
Lautsprecher
Was ist der MusicCAST Server?
Der MusicCAST Server dient als Speicherplatz für Musik und anderes Audiomaterial. Der MusicCAST Server kann viele MusikCDs auf der internen Festplatte speichern und abspielen oder er kann sie an MusicCAST Clients zur Wiedergabe über eine Distanz
weiterleiten. Während des Speicherungsprozesses zeichnet er die Namen der Titel, des Künstlers, des Albums und den Musikstil
(Genre) der CD auf, und ermöglicht so einen einfachen Zugang zu den Titeln, ohne dass Sie die Daten von Hand eingeben müssen.
Sie können dann diese Kriterien benutzen, um einfach und schnell Titel zu suchen und auszuwählen. Sie können den MusicCast
Server auch so einstellen, dass er Titel in zufälliger Reihenfolge abspielt, oder einen bestimmten Titel wiederholt. Sie können aber
auch aus einer Reihe von Abspielmöglichkeiten auswählen.
Die tatsächliche Anzahl an CDs, die der MusicCAST Server speichern kann, hängt vom Format ab, das Sie zur Speicherung
auswählen. Er kann etwa 100 CDs im PCM-Format auf seiner 80 GB Festplatte speichern, oder 1000 CDs, wenn Sie die Titel nur
im MP3-Format speichern.
Was ist der MusicCAST Client?
Der MusicCAST Client fungiert als das Abspielgerät der im MusicCAST Server gespeicherten Titel.
Da der MusicCAST Client über eine kabellose Verbindung an den MusicCAST Server angeschlossen werden kann, können Sie ihn
aufstellen, ohne irgendwelche Verbindungskabel benutzen zu müssen. Sie können beispielsweise einen MusicCAST Server in Ihrem
Wohnzimmer aufstellen, und MusicCAST Clients in Ihrem Schlafzimmer und in den Kinderzimmern. Daraufhin können Sie in jedem
dieser Räume die Musik anhören, die im MusicCAST Server gespeichert ist. Mit dem MusicCAST Client können Sie in der gleichen
Weise nach Titeln suchen wie direkt am Server, indem Sie einfach den Titel, das Album, den Künstler oder das Genre auswählen.
Außerdem können Sie zur gleichen Zeit verschiedene Titel auf mehreren MusicCAST Clients abspielen lassen, da an den
MusicCAST Server bis zu sieben MusicCAST Clients angeschlossen werden können.
• Der MusicCAST Server kann bis zu 7 MusicCAST Clients gleichzeitig mit Musik versorgen. Abhängig von verschiedenen Faktoren,
wie zum Beispiel dem verwendeten Abspielformat oder der Stärke des Netzwerksignals, das dem MusicCAST Client über eine
kabellose Verbindung zur Verfügung steht, könnte es ratsam sein, die Anzahl der MusicCAST Clients in Ihrem MusicCAST System zu
reduzieren, falls bei der Wiedergabe Probleme auftreten.
• Werden viele MusicCAST Clients gleichzeitig benutzt, ist das MusicCAST-System bezüglich Veränderungen oder Schwächen in den
Netzwerksignalen empfindlich. Um eine reibungslose Wiedergabe sicherzustellen, wählen Sie eine niedrige MP3-Bitrate zum
Speichern von Titeln aus (siehe Seite 121).
• Veränderungen in der Stärke des Netzwerksignals oder schwache Netzwerksignale können die Wiedergabe von Titeln
beeinträchtigen, die über kabellose Netzwerkverbindungen zum MusicCAST Client im PCM-Format übertragen werden. Falls die
Wiedergabe springt oder pausiert, stellen Sie den MusicCAST Server so ein, dass Titel im MP3-Format an den MusicCAST Client
übertragen werden.
9
Vorbereitung
Das MusicCAST System besteht aus zwei Komponenten, dem MusicCAST Server und dem MusicCAST Client, mit denen Sie Musik
speichern und in mehreren Räumen gleichzeitig abspielen können. Sie können viele der CDs Ihrer Sammlung speichern und
jederzeit nach Wunsch abspielen lassen, wie bei einer Jukebox. Im Folgenden werden die beiden Komponenten des Systems erklärt.
Vorbereitung
Mitgeliefertes Zubehör
Nach dem Auspacken kontrollieren Sie bitte, dass die folgenden Teile enthalten sind.
• Fernbedienung
• Batterien (Größe AA, UM-3, oder R6) (2)
• Audio-Kabel (1)
• Optisches Kabel (1)
• Video-Kabel (1)
10
Vorbereitung
Kontrollen und Funktionen
Vorbereitung
Fronttafel
1
2
3 4 5 67 8
D
E
1 STANDBY/ON
Schaltet den MusicCAST Server zwischen „Standby“ und
„Eingeschaltet“ um. Drücken und halten Sie STANDBY/ON zwei
Sekunden lang, um alle MusicCAST Clients in den Sleepmodus
und den MusicCAST Server in den Standby-Modus zu versetzen.
2 Disc-Fach
3 PLAY INFO.
Zeigt das Feld „Play-Info.“ auf dem Bildschirm an.
4 MENU
Die Bildschirmanzeige kehrt zu den Menüfeldern zurück, wenn
der MusicCAST Server das Feld Play-Information anzeigt.
5 TOP MENU
Bringt die Bildschirmanzeige auf die Haupt-Menü-Anzeige
zurück.
6 LAN STANDBY-Anzeige
Leuchtet auf, wenn:
(1) Der MusicCAST Server im LAN Standby-Modus ist.
(2) Der MusicCAST Server schaltet automatisch in den LAN
Standby-Modus, wenn er über 30 Minuten lang nicht benutzt
wird.
7 TIMER-Anzeige
Leuchtet auf, wenn die Timerfunktion des MusicCAST Servers
aktiviert ist.
8 BACK
Kehrt eine Ebene auf dem Menü nach oben zurück.
9 SUB MENU
Zeigt an gegebener Stelle das Sub-Menü an.
0 Steuerung
Damit wird der Cursor auf dem Bildschirm bewegt und gibt wie
erforderlich die hervorgehobenen Punkte auf der Anzeige ein,
löscht sie, spielt sie ab oder wählt sie aus.
F
G H
I
9 0 A
J
B
K
C
L
M
N
A CLIENT STATUS-Anzeigen
Leuchtet auf, wenn MusicCAST Clients, die an den MusicCAST
Server angeschlossen sind, aktiviert und zur Wiedergabe bereit
sind.
Anzeigeleuchten 1, 2, 3, 4 zeigen den Status der Clients 1, 2, 3 und
4 an. Anzeigeleuchte 5 leuchtet auf, wenn die Clients 5, 6 oder 7
aktiviert sind.
Diese Anzeigen werden nicht unmittelbar nach dem Ausschalten
des MusicCAST Clients oder mit dem Standby-Modus
verlöschen.
B PAGE
Rollt die Menüseite nach unten, wenn der Inhalt, den der
MusicCAST Server anzeigt, nicht auf eine Menüseite passt.
C PAGE
Rollt die Menüseite nach oben, wenn der Inhalt den der
MusicCAST Server anzeigt, nicht auf eine Menüseite passt.
D
(OPEN/CLOSE)
Öffnet und schließt das Disc-Fach.
E
(STOP)
Stoppt die Wiedergabe am MusicCAST Server.
F
(PLAY)
Beginnt mit der Wiedergabe des ausgewählten Titels.
G CD AUTO STORE
Beginnt mit dem automatischen CD-Speicherungsverfahren.
H ENCODING-Anzeige
Leuchtet auf, wenn der MusicCAST Server PCM-Dateien in MP3Dateien umwandelt.
I PS/2 KEYBOARD Buchse
Schließen Sie eine PS/2 Tastatur an diesen Eingang an, zur
leichten Eingabe von Informationen.
J PHONES Anschlussbuchse
Schließen Sie Ihre Kopfhörer an diese Buchse an.
11
Vorbereitung
K LEVEL Steuerung
Regelt den Lautstärkepegel an Ihre Kopfhörer.
L ANALOG REC LEVEL Steuerung
Kontrolliert den Aufnahmepegel, wenn von einer Quelle
aufgenommen wird, die an den ANALOG IN Anschlussbuchsen
angeschlossen ist.
M Fronttafel-Verkleidung
N Fronttafelanzeige
Zeigt Informationen über die Arbeitsabläufe und den Status des
MusicCAST Servers an.
12
Vorbereitung
Rückseitige Tafel
2
3
4
5
6
7
1 VIDEO-Anschlussbuchsen
Der MusicCAST Server zeigt die Bildschirmanzeigen an einem
TV/Monitor an, der an den Video-Anschlussbuchsen
angeschlossen ist.
Vorbereitung
1
8
5 AUDIO Buchsen
• OPTICAL (digital) IN Buchse
Anschluss für die optische digitale Ausgangsbuchse einer externen
Komponente, um Signale von der Komponente über eine digitale
optische Verbindung zu erhalten.
• OPTICAL (digital) OUT Buchse
Anschluss für die optische digitale Eingangsbuchse einer externen
Komponente, um Signale zu der Komponente über eine digitale
optische Verbindung zu übertragen.
Der MusicCAST Server nimmt keine Videosignale auf.
Videosignale von den S VIDEO IN und VIDEO IN Buchsen
werden direkt an die S VIDEO OUT beziehungsweise
VIDEO OUT Buchsen übertragen, und werden vom
MusicCAST Server überhaupt nicht bearbeitet.
• COAXIAL (digital) IN Buchse
Anschluss für die koaxiale, digitale Ausgangsbuchse einer
externen Komponente, um Signale von der Komponente über eine
digitale koaxiale Verbindung zu erhalten.
• S VIDEO IN Buchse
Anschluss an den S VIDEO Ausgang von Ihrer Videokomponente,
unter Verwendung eines S VIDEO Kabels.
• COAXIAL (digital) OUT Buchse
Anschluss für die koaxiale Eingangsbuchse einer externen
Komponente, um Signale an die Komponente über eine digitale
koaxiale Verbindung zu übertragen.
• S VIDEO OUT Buchse
Anschluss an den S VIDEO Eingang Ihres TV/Monitors, mit Hilfe
eines S VIDEO-Kabels.
• VIDEO IN Buchse
Anschluss an den VIDEO-Ausgang von der Video-Komponente.
• ANALOG IN Buchsen
Anschluss an die analogen Ausgangsbuchsen eines externen
Geräts, um davon über eine analoge Verbindung Signale zu
erhalten.
• VIDEO OUT Buchse
Anschluss an den VIDEO Eingang Ihres TV/Monitors.
• ANALOG OUT Buchsen
Anschluss an die analogen Eingangsbuchsen eines externen
Geräts, um über eine analoge Verbindung Signale an das Gerät zu
übermitteln.
2 LAN-Pol
Anschluss an ein Netzwerk oder eine Schaltbuchse, unter
Verwendung eines LAN / CAT 5 Kabels.
• LINK-Anzeige
Leuchtet auf, wenn der MusicCAST Server an ein örtliches
Netzwerk angeschlossen ist.
6 VENTILATOR
• ACTIVE-Anzeige
Leuchtet auf, wenn der MusicCAST Server Daten über ein
örtliches Netzwerk überträgt, oder erhält.
8 Wechselstrom-Anschlusskabel
7 HDD-Element
3 Kabellose LAN-Antenne
4 RS-232C-Pol
Anschluss an den RS-232C-Pol Ihres YAMAHA AV-Empfängers,
unter Verwendung eines RS-232C Cross-over Verbindungskabels,
damit der MusicCAST Server bestimmte Funktionen am AVEmpfänger steuern kann.
13
Vorbereitung
Fernbedienung
6 SONG STATISTICS
Zeigt die Titelstatistiken auf dem Bildschirm an.
7 EXT. INPUTS
Zeigt das Anzeigefeld für den externen Eingang auf dem
Bildschirm an.
1
2
3
4
5
6
7
8
N
O
P
Q
R
S
T
9
0
A
B
C
D
H
I
U
V
W
X
Y
Z
[
\
]
^
a
b
J
c
E
F
G
8 RECORDING
Zeigt das Aufnahme-Anzeigefeld auf dem Bildschirm an.
9
0 REPEAT
Schaltet durch die Wiederholungs-Möglichkeiten des MusicCAST
Servers.
A
Springt zum vorhergehenden Titel in der Wiedergabegruppe, die
Sie anhören.
B
Damit kann der nachfolgenden Titel in der Wiedergabegruppe, der
Sie zuhören, aufgerufen werden.
C
STOP
Stoppt die Wiedergabe am MusicCAST Server.
D MENU
Die Bildschirmanzeige kehrt auf die Menüfelder zurück, wenn der
MusicCAST Server „Play-Information“ anzeigt.
K
L
PAUSE
Pausiert oder setzt die Wiedergabe auf dem MusicCAST Server
fort.
E TOP MENU
Bringt die Bildschirmanzeige auf die Haupt-Menü-Anzeige zurück.
d
M
F GRUPPE
Schafft Zugang zur vorhergehenden Wiedergabegruppe.
G BACK
Geht eine Ebene auf dem Menü nach oben zurück.
H
(linker Cursor)
Bewegt den Bildschirm-Cursor nach links.
I SELECT
Gibt entsprechend ein, löscht, spielt ab oder wählt die auf der
Bildschirmanzeige markierte Auswahl aus.
1 STANDBY/ON
Schaltet den MusicCAST Server zwischen „Standby“ und „Ein“
um. Drücken und halten Sie STANDBY/ON zwei Sekunden lang,
um alle MusicCAST Clients in den Sleepmodus und den
MusicCAST Server in den Standby-Modus zu versetzen.
2 TIMER
Aktiviert die Timer-Funktionen des MusicCAST Servers.
3 ARTISTS
Zeigt das Künstler-Anzeigefeld auf dem Bildschirm an.
J SUB MENU
Zeigt an gegebener Stelle das Sub-Menü an.
K BROADCAST
Diese Taste ist für zukünftige Funktionen reserviert.
L FUNC1 / VOL
Reduziert den Lautstärkepegel eines YAMAHA AV-Empfängers,
der an den MusicCAST Server mit einem RS-232C Cross-overVerbindungskabel angeschlossen ist. Die “FUNC” Kennzeichnung
zeigt an, dass diese Taste in Zukunft mehr Funktionen haben wird.
M FUNC2 / VOL
Erhöht den Lautstärkepegel eines YAMAHA AV-Empfängers, der
an den MusicCAST Server mit einem RS-232C Cross-overVerbindungskabel angeschlossen ist. Die “FUNC” Kennzeichnung
zeigt an, dass diese Taste in Zukunft mehr Funktionen haben wird.
4 ALBUMS
Zeigt das Alben-Anzeigefeld auf dem Bildschirm an.
5 PLAYLISTS
Zeigt das Playlisten-Anzeigefeld auf dem Bildschirm an.
N OPEN / CLOSE
Öffnet und schließt das Disc-Fach.
14
Vorbereitung
O ALL SONGS
Zeigt das Anzeigefeld mit allen Titeln auf dem Bildschirm an.
Vorbereitung
P GENRES
Zeigt das Anzeigefeld mit allen Genres auf dem Bildschirm an.
Q CD
Zeigt das CD-Anzeigefeld auf dem Bildschirm an.
R BOOKMARKS
Zeigt das Lesezeichen-Anzeigefeld auf dem Bildschirm an.
S CLIENT PLAYBACK
Zeigt das Wiedergabe-Anzeigefeld des Clients auf dem
Bildschirm an.
T AV RECEIVER
Zeigt das AV-Empfänger-Anzeigefeld auf dem Bildschirm an.
U TIME
Zeigt periodisch die Zeitanzeige auf dem Play-InformationsAnzeigefeld an.
V RANDOM
Zeigt den Modus der zufälligen Wiedergabe auf dem PlayInformations-Anzeigefeld an.
W
Suchlauf nach vorne durch den Titel, den Sie gerade anhören.
X
Suchlauf nach hinten durch den Titel, den Sie gerade anhören.
Y PLAY INFO.
Zeigt das Anzeigefeld „Play Info.“ auf dem Bildschirm an.
Z
PLAY
Startet die Wiedergabe des ausgewählten Titels.
[ BOOKMARK ON/OFF
Bringt ein Lesezeichen an einem Titel an oder entfernt es.
\ GRUPPE
Die nächste Wiedergabegruppe kann aufgerufen werden.
] PAGE
Rollt die Menüseite nach oben, wenn der Inhalt, den der
MusicCAST Server anzeigt, nicht auf eine Menüseite passt.
^
(cursor nach oben)
Bewegt den Bildschirmcursor nach oben.
a
(rechter Cursor)
Bewegt den Bildschirm-Cursor nach rechts.
b
(cursor nach unten)
Bewegt den Bildschirmcursor nach unten.
c PAGE
Rollt die Menüseite nach unten, wenn der Inhalt, den der
MusicCAST Server anzeigt, nicht auf eine Menüseite passt.
d FUNC3 / MUTE
Lässt die Tonausgänge von einem YAMAHA AV-Empfänger, der
an den MusicCAST Server mit einem RS-232C Cross-overVerbindungskabel angeschlossen ist, verstummen.
15
Vorbereitung
Vorbereiten der Fernbedienungen
■ Benutzen der Fernbedienung
Vorbereiten der Fernbedienung des
MusicCAST Servers
■ Einlegen der Batterien
1 Nehmen Sie die Abdeckung auf der Unterseite
der Fernbedienung ab.
2 Legen Sie zwei Batterien vom Typ AA in das
Batteriefach ein. Achten Sie darauf, dass die
positiven (+) und negativen (–) Pole auf den
Batterien mit den Polaritätsmarkierungen auf
dem Gehäuse übereinstimmen.
Signalempfänger
3 Schieben Sie die Abdeckung zurück, bis sie
einrastet.
Etwa 6 m
30˚
30˚
1
3
2
■ Ersetzen der Batterie
Falls die Fernbedienung nur noch in der Nähe des
Gerätes funktioniert, ist die Batterie schwach.
Ersetzen Sie die Batterie durch eine neue.
■ Hinweise zu den Batterien
• Benutzen Sie bitte Batterien der Größe AA.
• Benutzen Sie keine alten Batterien zusammen mit neuen.
• Benutzen Sie keine unterschiedlichen Batteriesorten (wie
zum Beispiel alkalische und Mangan-Batterien) zusammen.
• Benutzen Sie keine wiederaufladbaren Batterien.
• Entfernen Sie die Batterien von der Fernbedienung, falls Sie
diese über einen längeren Zeitraum nicht benutzen wollen.
• Falls die Batterie ausläuft, muss sie sofort entsorgt werden.
Berühren Sie die ausgelaufene Batterieflüssigkeit nicht, und
lassen Sie sie nicht mit Kleidung usw. in Berührung
kommen. Hautkontakt kann Verbrennungen verursachen.
Falls dies geschieht, waschen Sie sofort mit Wasser ab und
suchen Sie einen Arzt auf.
• Verbinden Sie niemals den positiven (+) mit dem negativen
(–) Pol der Batterien.
16
• Treten durch die Benutzung dieser Fernbedienung
Fehlfunktionen in anderen Anlagen auf, sollte der Standort
der Anlage verändert werden.
• Verschütten Sie kein Wasser oder andere Flüssigkeiten über
die Fernbedienung.
• Legen Sie die Fernbedienung nicht an Orten ab, die hohen
Temperaturen oder Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind, wie z. B.
in der Nähe eines Ofens, Heizgerätes oder im Badezimmer.
• Stellen Sie den MusicCast Server nicht an Standorten auf, an
denen der Signalempfänger direkter Sonnenbestrahlung
ausgesetzt ist oder in der Nähe einer starken Lichtquelle. Es
könnte sein, dass die Fernbedienung unter solchen
Bedingungen nicht richtig funktioniert.
Vorbereitung
Überprüfen Ihrer Systemverbindungen
TV/Monitor
MusicCAST
Client
MusicCAST Server
VIDEO
AUDIO
PS/2 TASTATUR (WAHLWEISE)
Tastatur
MusicCAST
Client
Lautsprecher
AV-Empfänger
Lautsprecher
Komponenten-Checkliste
❍ TV/Monitor
Ermöglicht es Ihnen alle Funktionen des MusicCAST Servers von der Bildschirmanzeige aus zu bedienen.
❍ MusicCAST Client
Spielt alle im MusicCAST Server gespeicherten Titel.
❍ AV-Empfänger, Lautsprecher
Schließen Sie Lautsprecher und einen Verstärker oder AV-Empfänger an den MusicCAST Server an, wenn Sie
Musik, die auf dessen Festplatte gespeichert ist, direkt über den MusicCAST Server anhören wollen.
❍ Internet
Falls der Titel, Künstler, das Album oder die Genrebezeichnung nicht in seiner eingebauten Gracenote CDDB
Datenbank vorhanden sind, kann der MusicCAST Server eine Internet-Verbindung benutzen, um die
entsprechenden Informationen vom Gracenote CDDB Online Service herunterzuladen. Wir empfehlen Ihnen die
Benutzung eines Broadband-Routers, um sich am Internet anzuschließen. Der Anschluss zum Internet ist nicht
absolut notwendig, gibt Ihnen jedoch mehr Möglichkeiten bei der Verwendung des MusicCAST Systems.
❍ PS/2-Tastatur (WAHLWEISE)
Ermöglicht es Ihnen in einfacher Weise Informationen in den MusicCAST Server einzugeben und zu editieren,
wie zum Beispiel Album und Songtitel.
❍ Lautsprecher des MusicCAST Clients
Sie müssen am MusicCAST Client Lautsprecher anschließen, wenn Sie ihn direkt zum Hören von Musik
benutzen wollen.
17
Vorbereitung
Sie müssen Ihr MusicCast System richtig anschließen, um alle Funktionen benutzen zu können. Befolgen Sie beim
Einrichten Ihres Systems sorgfältig die Anweisungen in der beigefügten „Einrichtungsanleitung“.
Vorbereitung
MusicCAST Server Standby und Eingeschaltet
Der MusicCAST Server verfügt über vier verschiedene Betriebsarten für Standby und Eingeschaltet und benutzt jede
unter bestimmten Umständen. Der MusicCAST Server verbraucht Strom in allen Betriebsarten, jedoch verbraucht der
Standby-Modus im Allgemeinen weniger Strom, als wenn der MusicCAST im Eingeschalteten-Modus ist.
Das folgende Diagramm illustriert die Betriebsarten Standby und Eingeschaltet des MusicCAST Servers und die
erforderlichen Aktionen, um zwischen ihnen umzuschalten. Die Zahlen in den Klammern zeigen den Stromverbrauch
pro Stunde in diesem speziellen Modus an.
Eingeschaltet
• STANDBY/ON Taste (AN)
• TIMER START
LAN Standby
STANDBY
Fronttafelanzeige
OSD
TIMER
LAN STANDBY
ENCODING
CLIENT
:
:
:
:
:
:
:
STANDBY
:
Fronttafelanzeige :
OSD
:
TIMER
:
LAN STANDBY :
ENCODING
:
CLIENT
:
• STANDBY/ON
Taste (AUS)
• Handgeschalteter
Standby
• Nach einer
Ruheperiode von 30
Grün
Beleuchtet
Wahlweise
Wahlweise
Wahlweise
Wahlweise
Wahlweise
• STANDBY/ON Taste (AUS)
• TIMER ENDE
• STANDBY/ON Taste (AN)
• TIMER START
• STANDBY/ON Taste (AUS)
• Betätigter Standby
• TIMER ENDE
Sleep
Rot
• MusicCAST Client
Unbeleuchtet
an
Aus
• TIMER START
Wahlweise
Beleuchtet (Orange)
Aus
Aus
• Encoding abgeschlossen
• MusicCAST Client
AUS
• TIMER ENDE
STANDBY
Fronttafelanzeige
OSD
TIMER
LAN STANDBY
ENCODING
CLIENT
• STANDBY/ON Taste (AN)
• TIMER START
Rot
Unbeleuchtet
Aus
Wahlweise
Wahlweise
Wahlweise (*1)
Wahlweise (*1)
(*1 Eine dieser Leuchten wird immer
aufblinken, wenn der MusicCAST
Server im Sleepmode ist)
IR-Standby
STANDBY
Fronttafelanzeige
OSD
TIMER
LAN STANDBY
ENCODING
CLIENT
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
Rot
Unbeleuchtet
Aus
Wahlweise
Unbeleuchtet
Unbeleuchtet
Unbeleuchtet
• Encoding vollständig
• MusicCAST Client AUS
• TIMER ENDE
• TIMER START
Falls Sie den MusicCAST Server über 30 Minuten lang nicht benutzen, und er nicht MP3-Dateinen kodiert und nicht an
MusicCAST Clients angeschlossen ist, die angeschaltet sind, dann schaltet er sich automatisch in den LAN StandbyModus, unabhängig von Ihren Einstellungen des Standby-Modus.
LAN STANDBY- TIMERAnzeige Anzeige
ENCODINGAnzeige
STANDBYAnzeige
CLIENTAnzeige
Fronttafelan
zeige
Den MusicCAST Server nicht vom Netzstecker abziehen, während er im Sleep-Modus ist. Muss der MusicCAST
Server vom Netzstecker abgezogen werden, dann drücken Sie STANDBY/ON immer mindestens 2 Sekunden lang,
um ihn in den Standby-Modus zu schalten, bevor Sie ihn ausstecken.
18
Vorbereitung
Benutzung dieser Bedienungsanleitung
ABSCHNITT
TITEL
INHALT
1
Vorbereitung
Benutzen der Bedienungsanleitung, Überprüfen Ihrer
Systemverbindungen und Kennenlernen der grundlegenden
Funktionen des MusicCAST Servers.
2
Speichern von Musik auf dem
MusicCAST Server
Speichern von Audio-CDs und Audiomaterial von externen
Geräten, die am MusicCAST Server angeschlossen sind.
Eingabe von Informationen über gespeichertes Material, wie
zum Beispiel Künstlername, Album, Genre oder Titel. Diese
Information ist nützlich, wenn Sie solche Kriterien wie
Künstler, Album oder Genrebezeichnung nutzen wollen, um
Titel am MusicCAST Server oder an den Clients abzuspielen.
Auch bei der Erstellung von Original-CDs mit gespeicherten
Titeln im MusicCAST ist dies von Vorteil.
3
Wiedergabe
Suche nach Titeln mit Hilfe von Kriterien wie Titel oder Album,
Erstellen von Listen Ihrer bevorzugten Titel oder Abspielen
von Titeln in zufälliger Reihenfolge.
4
Editieren
Hinzufügen oder Ändern von Informationen, wie Titel,
Künstlername oder Genrebezeichnungen, und Erstellen und
Editieren von Listen Ihrer bevorzugten Titel.
5
Herstellen von CDs
Herstellen von Original-CDs aus den im MusicCAST Server
gespeicherten Titel. Außerdem, das Kopieren eigener CDs
auf CD-R oder CD-RW Discs.
6
Benutzen des MusicCASTs
zusammen mit einem YAMAHA
AV-Empfänger
Benutzen des MusicCAST Servers, um die Lautstärke zu
regeln, Eingabe- und Effektprogramme zu ändern und andere
Funktionen an einem YAMAHA AV-Empfänger (mit RS-232C
ausgestattet), der am MusicCAST Server mit einem RS-232C
Cross-over-Verbindungskabel angeschlossen ist, zu steuern.
7
Steuerung der MusicCAST
Clients
MusicCAST Clients, die mit Ihrem MusicCAST Server
verbunden sind, fernbedienen. Diese Funktion ermöglicht
Ihnen mehrere MusicCAST Clients gleichzeitig zu bedienen,
und zu kontrollieren, was die einzelnen MusicCAST Clients
abspielen.
8
Benutzen der Timerfunktion für
Wiedergabe und Aufnahme
Den Timer (Zeitschaltung) benutzen, um automatische
Wiedergabe am MusicCAST Server oder den Clients zu
starten, oder eine Komponente in den Standby-Modus zu
schalten, zu der in der Timer-Anzeige des MusicCAST
Servers eingestellten Zeit . Sie können den MusicCAST
Server auch so einstellen, dass er zu einer bestimmten Zeit
mit einer Aufnahme beginnt.
9
Konfigurieren des MusicCAST
Netzwerks
Konfigurieren Sie den MusicCAST Server, so dass die
MusicCAST Clients über ein verkabeltes oder kabelloses
Netzwerk an ihn angeschlossen werden können. Außerdem
können Sie den MusicCAST Server so konfigurieren, dass er
zusammen mit anderen Komponenten in einem bereits
bestehenden Netzwerk koordiniert funktioniert.
10
System-Einstellungen
Stellen Sie die Parameter, wie Tastaturtyp,
Farbzusammenstellungen der Bildschirmanzeige, Datum und
Zeit, entsprechend den Benutzungsbedingungen Ihres
MusicCAST Servers ein.
11
Überprüfen der Systeminformati
onen
Überprüfen Sie die Zeit, die zum Speichern von Titeln
verbleibt, die Firmware-Version des Systems und andere zu
Ihrem MusicCAST System gehörende Informationen.
12
Anhang
Beziehen Sie sich auf diesen Abschnitt, wenn Ihr MusicCAST
Server scheinbar nicht richtig funktioniert.
19
Vorbereitung
Dieser Abschnitt gibt der Reihe nach kurze Erklärungen, über die erforderlichen Verfahren bei der Benutzung Ihres
MusicCAST Servers. Sie können sich bei der Benutzung dieser Bedienungsanleitung daran orientieren.
Vorbereitung
Bedienung des MusicCAST Servers
Benutzen Sie die Fernbedienung und den Fernseher, der mit Ihrem MusicCAST Server verbunden ist, um die in dieser
Bedienungsanleitung beschriebenen Vorgänge auszuführen.
Wenn Sie Ihren MusicCAST Server an einen Fernseher anschließen, können Sie einfach nach CD-Titeln,
Künstlernamen und anderen Daten auf dem Bildschirm suchen. Sie können auf dieser Bildschirmanzeige
ebenfalls alle anderen Parameter einstellen, die für die Bedienung des MusicCAST Systems benutzt werden.
In dieser Bedienungsanleitung wird davon ausgegangen, dass Sie Ihren MusicCAST Server an einen TV/Monitor
angeschlossen haben. Mit Hilfe von Abbildungen der Bildschirmanzeigen werden an gegebener Stelle die
Funktionen erklärt.
Die meisten Erklärungen in dieser Anleitung drehen sich um den Einsatz der Fernbedienung zur Bedienung der
MusicCAST Komponenten; die meisten Funktionen erreichen Sie allerdings auch direkt vom MusicCAST Server
oder vom Client aus. Beziehen Sie sich auf die entsprechenden Abbildungen zu der jeweiligen Erklärung, um zu
überprüfen, welche Tasten oder Knöpfe gemeint sind, und benutzen Sie die angezeigten Kontrollen für jeden
nummerierten Schritt, um die Verfahren durchzuführen.
c 20
02 YA
MAHA
AII rig
hts re
served
20
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Sie haben leichten Zugang zu allen Titeln in Ihrer CD-Sammlung und können diese an mehreren
Standorten unter Verwendung des MusicCAST Clients abhören, wenn Sie sie auf der Festplatte ihres
MusicCAST Servers abgespeichern. Das Abspeichern der Titel, zusammen mit den Informationen über
das betreffende Album, den Künstler, das Genre und die Bezeichnung, ermöglicht Ihnen die einfache und
schnelle Suche nach Titel, die Sie anhören und abspielen wollen.
Der MusicCAST Server kann Titel sowohl im PCM als auch im MP3 Format speichern und ist so eingestellt, dass beide
automatisch gespeichert werden. Mit dem PCM-Format wird Musik in der gleichen Qualität gespeichert wie auf der CD,
während das MP3-Format stark komprimierte Daten benutzt. Das Abspeichern von Titeln im PCM-Format resultiert in
bester Tonqualität, benötigt aber eine große Menge Speicherplatz auf dem MusicCAST Server. Das Abspeichern von
Titeln im MP3-Format resultiert in einer niedrigeren Tonqualität als im PCM-Format, benötigt aber weniger
Speicherplatz. Dies ermöglicht es Ihnen, mehr Titel auf der Festplatte zu speichern (etwa 10 mal mehr, abhängig von
den MP3-Aufnahmeeinstellungen, die Sie auswählen).
Der MusicCAST Server speichert Titel im PCM-Format hauptsächlich zur Wiedergabe auf dem MusicCAST Server,
und um Aufnahmen auf CDs zu machen. Der MusicCAST Server kann Titel im PCM-Format an einen einzelnen Client
übertragen, jedoch überträgt der MusicCAST Server normalerweise MP3 an die MusicCAST Clients (siehe Seite 125
für ausführlichere Informationen über die Übertragung von Titeln im PCM-Format an MusicCAST Clients).
Das Einlegen einer CD in den MusicCAST Server
2
4
2
7,9
5,6
4
5,6
Die meisten Erklärungen in dieser Anleitung drehen sich
um den Einsatz der Fernbedienung zur Bedienung der
MusicCAST Komponenten; die meisten Funktionen
erreichen Sie allerdings auch direkt vom MusicCAST
Server oder vom Client aus. Beziehen Sie sich auf die
entsprechenden Abbildungen zu der jeweiligen
Erklärung, um zu überprüfen, welche Tasten oder Knöpfe
gemeint sind, und benutzen Sie die angezeigten
Kontrollen für jeden nummerierten Schritt, um die
Verfahren durchzuführen.
7,9
2 Drücken Sie auf STANDBY/ON, um den
MusicCAST Server einzuschalten.
Die STANDBY/ON Anzeige wechselt zu grün.
3 Schalten Sie die Stromzufuhr des TV/Monitors
ein, der mit dem MusicCAST Server verbunden
ist und stellen Sie ihn so ein, dass der
MusicCAST Bildschirm anzeigt (für die
entsprechende Bedienungsschritte lesen Sie
bitte die Anleitung zu Ihrem TV/Monitor).
1 Stecken Sie den Netzstecker des MusicCAST
Servers in eine Netzsteckdose.
(US-amerikanisches Modell)
Die STANDBY/ON Anzeige wechselt zu rot.
21
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Musik-Speicherungsformate
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
8 Legen Sie eine CD in das Disc-Fach des
MusicCAST Servers ein.
4 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die CD in das Fach so einlegen, dass die Etikettseite nach oben
weist und sie in die Vertiefungen des Disc-Faches eingepasst ist.
5 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Recording“ und drücken Sie SELECT.
9 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu schließen.
Die Recording-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Der MusicCAST Server liest die Informationen auf der CD ein.
Dieser Arbeitsablauf kann einige Sekunden dauern. In diesem
Zeitraum erscheint die folgende Anzeige auf dem Bildschirm:
TIP
Sie können die Anzeige des Aufnahmemenüs auch direkt
durch Drücken von RECORDING zugänglich machen.
Hat der MusicCAST Server die Suche nach den Informationen
beendet, erscheint die folgende Anzeige mit den Namen der Titel,
des Albums, des Künstlers und des Genres.
6 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Store
from CD“ und drücken Sie SELECT.
7 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu öffnen.
22
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Die CD-Inhalt Bildschirmanzeige
Wenn Sie eine Audio-CD einlegen, liest der MusicCAST
Server mit seiner eingebauten Gracenote CDDB®
Datenbank Sorte und Seriennummer, und sucht nach den
Namen der Titel, Alben, Künstler und Genre.
Was ist die Gracenote CDDB?
• Wenn der MusicCAST Server mehr als einen
zutreffenden Eintrag in der Gracenote CDDB findet:
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Gracenote CDDB ist eine Datenbank, auf die Sie zugreifen
können, um Informationen über Titel, Album, Künstler und
Genrebezeichnung für Musik-CDs zu bekommen.
Die Methode, die der MusicCAST benutzt, um Informationen
zu erhalten, hängt von der Disc ab, die gespeichert wird.
• Wenn Informationen über die Audio-CD in der
eingebauten Gracenote CDDB Datenbank des
MusicCAST Servers vorhanden sind:
Der MusicCAST Server nimmt Informationen über
Songtitel, Album, Künstler und Genre aus seiner
eingebauten Gracenote CDDB Datenbank. (siehe dazu
Seite 119 für eine Erklärung, wie der MusicCAST Server
eingestellt wird, so dass er diese Funktion nicht benutzt.
• Wenn keine Information über die Audio-CD in der
eingebauten Gracenote CDDB Datenbank des
MusicCAST Servers vorhanden sind:
Falls er so eingestellt ist, kann der MusicCAST Server auf
diesen Service im Internet zugreifen (siehe Gracenote
CDDB Connection, Seite 119) und Informationen zur
Anzeige und zum Abspeichern erhalten.
Bewegen Sie den Cursor mit / auf den Eintrag, von dem Sie
denken, dass er korrekt ist und drücken Sie SELECT.
Was ist CD TEXT?
Einige Audio-CDs enthalten kodierte Textinformationen, wie zum
Beispiel Song- und Albumtitel, Künstlernamen und
Genrebezeichnungen. Diese Information wird CD TEXT genannt.
Der MusicCAST Server kann Text lesen und anzeigen und ihn
zusammen mit den Songdaten speichern, wenn Sie die Audio-CDs
auf der Festplatte speichern. Da der MusicCAST Server bestimmte
Arten von CD TEXT nicht speichern kann, empfehlen wir, dass Sie
Gracenote CDDB automatisch einrichten (siehe Seite 119).
• Wenn der MusicCAST Server keine Informationen
über die Audio-CD finden kann:
Wenn es keinen Text auf der Audio-CD gibt und der
MusicCAST Server keine relevanten Informationen auf
seiner eingebauten Gracenote CDDB Datenbank oder auf
dem Gracenote CDDB Datenbankservice im Internet finden
kann, erscheint die folgende Anzeige auf dem Bildschirm:
Um diesen Vorgang zu stoppen, bewegen Sie den Cursor mit
/ / auf „Cancel“ und drücken Sie SELECT.
/
• Um den Inhalt der Audio-CD nochmals anzuzeigen,
bewegen Sie den Cursor mit / / / auf eine der
folgenden Optionen und drücken Sie SELECT:
CDDB Info:
Zeigt die Informationen an, die entweder
auf der internen Datenbank oder auf dem
Gracenote CDDB Service im Internet für
die Audio-CD gespeichert sind. Wählen
Sie diese Option, um Informationen von
der Gracenote CDDB anzuzeigen, wenn
mehrere Auswahlmöglichkeiten auf der
Audio-CD erhältlich sind.
CD TEXT Info: Zeigt die CD TEXT Information an, die
gegebenenfalls auf der Audio-CD
gespeichert ist.
Clear CD Info: Lässt alle Informationen über die AudioCD vom Bildschirm verschwinden.
Beachten Sie, dass der MusicCAST die Informationen so speichert,
wie sie auf dem Bildschirm für jede Audio-CD angezeigt werden.
23
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
In diesem Fall speichert der MusicCAST Server keine Informationen
über den Titel, Künstler, das Album oder die Genre-Bezeichnungen.
Zu wenig Information erschwert die Suche nach den Titeln. Sie
können diese Informationen von Hand eingeben. Für ausführlichere
Informationen, siehe Seite 60 (Ändern eines Albumtitels), Seite 65
(Ändern eines Künstlernamens), Seite 68 (Ändern einer
Genrebezeichnung), Seite 71 (Ändern eines Titels), und Seite 78
(verwenden der Bildschirm-Tastatur).
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Speichern einer CD
Speichern Sie eine CD auf der Festplatte des MusicCAST Servers.
5
5
2,3
2,3
1 Befolgen Sie das auf Seite 21 beschriebene
Verfahren, um den Inhalt einer CD auf dem
Bildschirm anzuzeigen.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf
„Start“ und drücken Sie SELECT.
Der MusicCast Server beginnt mit dem Abspeichern der Titel auf
der Festplatte.
Die folgende Anzeige erscheint während der Aufnahme auf dem
Bildschirm:
2 Wählen Sie die Titel aus, die Sie speichern wollen.
Der MusicCAST Server wählt zunächst alle Titel zur Speicherung
aus. Auf der linken Seite eines jeden Songs befinden sich
Checkboxen. Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
Checkboxen der Titel, die Sie nicht speichern möchten und drücken
Sie SELECT. Das Häkchen in der Checkbox verschwindet.
Während des Speicherungsverfahrens ist am MusicCAST Server
eine Statusleiste im unteren Bereich des Bildschirms zu sehen, die
anzeigt, wie weit das Speicherungsverfahren fortgeschritten ist
und Symbole weisen darauf hin, dass eine Speicherung stattfindet.
Um das Speicherungsverfahren zu stoppen, drücken Sie SELECT.
Achten Sie darauf, dass Sie nicht versehentlich SELECT
drücken, da dies den Speicherungsvorgang unterbricht.
Der MusicCAST Server speichert zuerst die Titel im PCM-Format
und wandelt sie dann in das MP3-Format um. Beide Formate
werden auf der Festplatte gespeichert (siehe Seite 21 zur
Erklärung der PCM- und MP3-Formate). Der
Umwandlungsprozess nimmt eine kurze Zeit in Anspruch.
Die Anzeige kann bis zu 10 Titel anzeigen. Rollen Sie die Anzeige
mit / nach oben oder nach unten, falls die CD mehr als 10
Titel enthält. Prüfen Sie, dass alle Titel, die Sie speichern möchten,
mit Häkchen in ihren Checkboxen versehen sind.
24
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
4 Ist die Speicherung vollständig durchgeführt,
erscheint die folgende Anzeige auf dem Bildschirm:
Automatische Speicherung von CDs
Sie können auch ein automatisches Verfahren zum
Speichern von CDs auf Ihrem MusicCAST Server
verwenden.
• Um den eben gespeicherten Inhalt zu überprüfen, wählen Sie
„Open stored album page“ und drücken Sie SELECT.
• Um eine andere CD zu speichern, wählen Sie “Store another
CD” und drücken Sie SELECT.
- Das Disc-Fach öffnet sich automatisch. Nehmen Sie die
soeben gespeicherte CD heraus, legen Sie eine neue CD in
das Disc-Fach ein und wiederholen Sie den
Speicherungsvorgang.
5 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu öffnen. Nehmen Sie die Disc heraus und
drücken Sie OPEN/CLOSE nochmals, um das
Disc-Fach zu schließen.
• Der MusicCAST Server verteilt automatisch MP3-Dateien an
die MusicCAST Clients. Bitte warten Sie den
Umwandlungsprozess ab, bevor Sie sich die Titel anhören,
die Sie gerade auf Ihrem MusicCAST Client gespeichert
haben. Sie können prüfen, ob der MusicCAST Server gerade
Titel umwandelt, indem Sie sich den MP3-Kodierungsplan
anschauen (siehe Seite 132). Die genaue Dauer dieses
Vorgangs hängt von der Anzahl und Länge der Titel ab, die
der MusicCAST Server umwandelt.
• Ziehen Sie nicht während des Speicherungsvorgangs den
Stecker aus der Netzsteckdose, da Fehler in der Speicherung
zusammen mit Problemen mit Daten auf der Festplatte
auftreten können.
• Stoßen Sie während des Speichervorgangs nicht an den
Server und setzen Sie ihn keinen Erschütterungen aus, da
dies die Festplatte beschädigen kann.
• Der MusicCAST Server speichert CDs, die mit Copyright
versehen sind, automatisch im analogen Modus mit einer
Geschwindigkeit von 1x ab. Er kann keine digitalen Kopien
solcher CDs bei hoher Geschwindigkeit erstellen.
TIP
1 Legen Sie eine CD in das Disc-Fach ein.
2 Drücken Sie CD AUTO STORE auf Ihrem
MusicCAST Server.
Der MusicCAST Server speichert alle Titel auf der CD.
Der MusicCAST Server speichert alle Informationen ein,
die er über den Titel von seiner eingebauten Gracenote
CDDB Datenbank oder vom Gracenote CDDB Service im
Internet erhalten kann, wenn er entsprechend eingestellt
wird. Falls der MusicCAST Server mehrere Einträge für
diese CD in der Datenbank findet, wählt er automatisch
den obersten Eintrag von der Liste aus.
Während des Speicherungsverfahrens ist am MusicCAST
Server eine Statusleiste im unteren Bereich des
Bildschirms zu sehen, die anzeigt, wie weit das
Speicherungsverfahren fortgeschritten ist und Symbole
weisen darauf hin, dass eine Speicherung stattfindet.
• Der MusicCAST Server ist werkseitig darauf eingestellt,
Informationen über den Inhalt einer CD von seiner
eingebauten Gracenote CDDB Datenbank zu erhalten.
Siehe hierzu Seite 119 für Erklärungen, wie diese
Einstellungen verändert werden können.
• Die Bereitstellung des Internet Gracenote CDDB Datenbank
Services kann ohne vorherige Benachrichtigung beendet
werden.
• Sowohl die eingebaute Gracenote CDDB Datenbank, als
auch die im Internet können manchmal falsche Daten
anzeigen. Sie können die Informationen jedoch von Hand
nachbearbeiten, nachdem Sie die CD auf der Festplatte des
MusicCAST Servers gespeichert haben (siehe Seite 57).
• Falls die Gracenote CDDB-Datenbanken keine
Informationen über die CD finden können, die Sie gerade
speichern, können Sie den Titel, das Album, den Künstler
und das Genre von Hand eingeben, nachdem der
Speichungsprozess abgeschlossen ist (siehe Seite 57).
Sie können die Namen der Titel, des Albums, die
Genrebezeichnung, sowie den Künstlernamen jederzeit
ändern (siehe Seite 57).
25
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
CD AUTO STORE
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Aufnehmen von Audiomaterial von einem externen Gerät
auf den MusicCAST Server
Der MusicCAST Server kann Material von einem externen Gerät aufnehmen, wie zum Beispiel von MD und
Schallplattenspieler. Er kann auch solche Funktionen ausführen, wie das automatische Auffinden von Abständen
zwischen Titel im Audiomaterial, und er kann den Beginn und das Ende der Aufnahme mit der Wiedergabe vom
externen Gerät synchronisieren.
Überprüfen von Verbindungen zwischen den Geräten
Schließen Sie das Ausgangsgerät an den MusicCAST Server an. Falls möglich, benutzen Sie digitale Verbindungen,
da dies bessere Aufnahmen ergibt.
• Wenn Sie ein Ausgangsgerät mit einer digitalen Ausgangsbuchse benutzen:
Wenn das Ausgangsgerät, das Sie benutzen wollen, eine digitale (optische) Ausgangsbuchse hat, benutzen Sie ein optisches Kabel
(wird mitgeliefert), um es an der OPTICAL IN-Buchse im MusicCAST Server anzuschließen. Wenn das Ausgangsgerät eine
koaxiale Ausgangsbuchse hat, benutzen Sie ein koaxiales Kabel, um es an der COAXIAL IN-Buchse am MusicCAST Server
anzuschließen.
Ausgangsgerät
• Wenn Sie ein Ausgangsgerät mit analogen Ausgangsbuchsen benutzen:
Wenn das Ausgangsgerät, das Sie benutzen wollen, nur analoge Ausgangsbuchsen hat, verwenden Sie dann die Audio-Kabel
(mitgeliefert), um sie an den ANALOG IN-Buchsen im MusicCAST Server anzuschließen.
Ausgangsgerät
26
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Aufnahme
1
1
4, 5, 6,
7, 8, 9,
10, 11, 12
1 Drücken Sie auf STANDBY/ON, um den
MusicCAST Server einzuschalten.
2 Schalten Sie den TV/Monitor ein, der am
MusicCAST Server angeschlossen ist, und
stellen Sie ihn so ein, dass die MusicCAST
Anzeige am Bildschirm zu sehen ist.
(Lesen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres TV/Monitors nach,
wie Ihr TV/Monitor zu konfigurieren ist)
4, 5, 6,
7, 8, 9,
10, 11, 12
3
TIP
Sie können die Anzeige des Aufnahmemenüs auch durch
Drücken von RECORDING zugänglich machen.
5 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Store
from External Inputs“ und drücken Sie SELECT.
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
3 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
6 Drücken Sie SELECT, um das nächste
Anzeigefeld aufzurufen, oder BACK, um zur
vorhergehenden Anzeige zurückzukehren.
Die Anzeige „Store from External Inputs“ erscheint auf dem
Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Recording“ und drücken Sie SELECT.
Die Recording-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
27
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
3
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
7 Wählen Sie den Eingang der benutzt werden soll.
• Bei der Aufnahme von einem Gerät, das an der
OPTICAL IN-Buchse am MusicCAST Server
angeschlossen ist:
Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „Optical“ und
drücken Sie SELECT.
• Bei der Aufnahme von einem Gerät, das an der
COAXIAL IN-Buchse am MusicCAST Server
angeschlossen ist:
Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „Coaxial“ und
drücken Sie SELECT.
• Bei der Aufnahme von einem Gerät, das an den
ANALOG IN-Buchsen am MusicCAST Server
angeschlossen ist:
Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „Analog“ und
drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server weist auf die gewählte Methode hin,
indem er einen Pfeil links der ausgewählten Einstellung anzeigt.
8 Den Aufnahmepegel einstellen, wie benötigt.
Siehe Seite 28 für eine Erklärung über die Einstellung des
Aufnahmepegels.
9 Stellen Sie den Aufnahmemodus wie benötigt ein.
Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die passende
Aufnahmeart und drücken Sie SELECT. Siehe Seite 29 für
ausführliche Information.
• Schalten Sie den Strom während des Speicherungsvorgangs
nicht ab, da Fehler in der Speicherung auftreten können,
zusammen mit Problemen mit Daten auf der Festplatte.
• Stoßen Sie während des Speichervorgangs nicht an den
Server und setzen Sie ihn keinen Erschütterungen aus, da
dies die Festplatte beschädigen kann.
• Sie können während des Aufnahmevorgangs andere im
MusicCAST Server gespeicherte Titel anhören.
- Sie können Musikstücke, die kürzer als 4 Sekunden sind,
nicht in der Library des MusicCAST Servers registrieren.
Einstellen des Aufnahmepegels
Es gibt unterschiedliche Methoden den Aufnahmepegel
für jedes Ausgangsgerät einzustellen. Wählen Sie die
passende Methode für Ihre Aufnahmequelle von den hier
aufgeführten aus.
Wenn Sie von einer digitalen Quelle
aufnehmen
Der MusicCAST Server nimmt alles digital von den
Komponenten auf, die an den koaxialen oder optischen
Eingangsbuchsen angeschlossen sind.
Sie müssen normalerweise diesen Pegel nicht einstellen,
aber Sie können gegebenenfalls das folgende Verfahren
benutzen.
1 Befolgen Sie das auf Seite 27 beschriebene
Verfahren, um die Anzeige „Store from External
Inputs“ auf den Bildschirm aufzurufen.
2 Spielen Sie den lautesten Teil von dem
Ursprungsstück, das Sie aufnehmen möchten.
3 Während der Wiedergabe bewegen Sie den
Cursor mit / / / auf „Digital Volume“, und
stellen Sie mit / das Parameter ein.
10 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „REC
Start“ und drücken Sie SELECT.
Die Aufnahme beginnt. Der MusicCAST Server weist dem neuen
Musikstück Datum und Zeit der Aufnahme zu.
11 Beginnen Sie mit der Wiedergabe auf dem externen
Gerät.
Um die Aufnahme am MusicCAST Server zu pausieren, bewegen
Sie den Cursor mit / / / auf „REC Stop“ und drücken Sie
SELECT.
Um mit der Aufnahme weiterzumachen, bewegen Sie den Cursor
mit / / / auf „REC Start“ und drücken Sie SELECT.
12 Um die Aufnahme zu beenden, bewegen Sie
den Cursor mit / / / auf „REC stop“ und
drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server nimmt die Titel auf der Festplatte nur als
PCM-Dateien auf, die Sie nicht von MusicCAST Clients abspielen
können. Damit sie von MusicCAST Clients aus angehört werden
können, registrieren Sie jedes aufgenommene Musikstück in der
„Library“ des MusicCAST Servers, indem Sie den Namen
übertragen, oder ihn editieren (siehe Seite 72). Damit beginnt der
Umwandlungsprozess des Titels in ein MP3-Format.
28
Sie können das Parameter von –12dB bis + 12dB, in Schritten von
0,4dB einstellen.
Stellen Sie das Parameter so ein, dass der Anzeiger auf dem
Pegelmesser 0dB nicht überschreitet.
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
Wenn Sie von einer analogen Quelle
aufnehmen
Der MusicCAST Server nimmt alles von Geräten, die an
seinen analogen Eingangsbuchsen angeschlossen sind,
als analoge Quelle auf.
Der MusicCAST Server verfügt über drei Aufnahme-Modi.
Sie können sie bei der Aufnahme von Material von einem
externen Gerät benutzen. Wählen Sie den
Aufnahmemodus, der Ihrem Zweck am dienlichsten ist.
Hochgeschwindigkeitsaufnahmen können nicht von
einem externen Gerät durchgeführt werden.
2 Spielen Sie den lautesten Teil von dem
Ursprungsstück, das Sie aufnehmen möchten.
• „Manual“
Sie müssen die Aufnahme starten und anhalten, die
Musikstücke trennen und alle andere notwendigen
Funktionen manuell ausführen.
3 Benutzen Sie die Kontrolle ANALOG REC
LEVEL auf der Fronttafel des MusicCAST
Servers, um den Aufnahmepegel einzustellen.
• „Synchro: full auto“
Der MusicCAST Server synchronisiert den
Aufnahmebeginn mit der Quelle und fügt automatisch einen
Trackmarker zwischen den Titeln ein.
• „Synchro: auto track marking“
Sie müssen die Aufnahme manuell starten und anhalten. Der
MusicCAST Server führt alle anderen notwendigen
Funktionen automatisch aus und fügt Trackmarker zwischen
den Titeln ein.
ANALOG REC LEVEL
Drehen Sie den Knopf nach rechts, um den Aufnahmepegel zu
erhöhen und nach links, um in zu verringern. Stellen Sie den Pegel
so ein, dass der Anzeiger auf dem Pegelmesser 0dB nicht
überschreitet.
Bei der Verwendung von Synchro: full auto (vollautomatisch),
bewegen Sie den Cursor auf „REC start“ und drücken Sie
SELECT, bevor die Aufnahme beginnt. Der MusicCAST Server
beginnt mit der Aufname, wenn Sie mit der Wiedergabe auf
dem externen Gerät beginnen.
• Abhängig von den ausgewählten Aufnahmeeinstellungen,
kann es sein, dass der MusicCAST Server
aufeinanderfolgende Titel nicht trennen kann, die von
einem externen Gerät aufgenommen werden.
• Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „Track Mark“
und drücken Sie SELECT, um eine Musikstückmarkierung
auf dem aufgenommen Material anzubringen. Der
MusicCAST Server nimmt weiter auf, weist aber das Material
einem anderen Stück zu.
29
Speichern von Musik auf dem MusicCAST Server
1 Befolgen Sie das auf Seite 27 beschriebene
Verfahren, um die Anzeige „Store from External
Inputs“ auf den Bildschirm aufzurufen.
Einstellen des Aufnahmemodus
Wiedergabe
Sie können die im MusicCast Server gespeicherte Musik mit Hilfe von Album, Künstler, Genre oder
Songtitel suchen und anhören.
Während der Wiedergabe zeigt der MusicCAST Server den gerade abspielenden Titel an und eine linke
und rechte Pegelamzeige am unteren Rand des Bildschirms.
• Kontrollieren Sie, dass der MusicCAST Server richtig an den Verstärker und an die Lautsprecher angeschlossen ist.
• Schalten Sie den Verstärker ein, der am MusicCAST Server angeschlossen ist, bevor Sie versuchen etwas anzuhören.
• Bedienen Sie den MusicCAST Server mit den Anzeigen am Bildschirm. Schließen Sie den MusicCAST Server an einen TV/Monitor an,
schalten Sie diesen ein, und stellen Sie ihn so ein, dass die Anzeige des MusicCAST Servers am Bildschirm zu sehen ist.
• Wenn Sie keine Titel auf der Festplatte gespeichert haben, kann nichts abgespielt werden. Führen Sie die auf Seite 21
beschriebenen Schritte aus, um Titel auf der Festplatte zu speichern.
Auswählen eines Titels unter Verwendung des
Künstlernamens
1
2, 3, 4,
5, 6
1
2, 3, 4, 5, 6
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
30
Wiedergabe
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Artists“
Die Künstler-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Titelanzeige zeigt in der Spalte rechts neben den
Titelbezeichnungen das Format jedes Titels an.
Auf der Festplatte des MusicCAST Servers befindet
sich sowohl die PCM- als auch die MP3-Version.
Der Titel wartet darauf, in das MP3-Format
umgewandelt zu werden, woraufhin der
MusicCAST Server sowohl das PCM- als auch das
MP3-Format auf seiner Festplatte speichert.
Die im MusicCAST Server gespeicherten Künstlernamen
erscheinen auf dem Bildschirm in alphabetischer Reihenfolge.
Auf dem Bildschirm können bis zu 10 Künstlernamen
gleichzeitig angezeigt werden. Rollen Sie die Anzeige mit /
nach oben oder unten, um mehr Titel sehen zu können.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den
gewünschten Künstler und drücken Sie SELECT.
Die dem Künstler zugeordneten Alben erscheinen auf dem
Bildschirm in alphabetischer Reihenfolge. Auf dem Bildschirm
können bis zu 10 Alben gleichzeitig angezeigt werden. Rollen
Sie die Anzeige mit / nach oben oder unten, um mehr
Alben sehen zu können.
5 Wählen Sie mit / ein Album aus und
drücken Sie SELECT.
Um alle Titel eines Albums abzuspielen, wählen Sie mit / ein
Album aus und drücken Sie
.
Die Titel des ausgewählten Albums erscheinen auf dem Bildschirm.
Nur die MP3-Version des Titels existiert auf der
Festplatte des MusicCAST Servers.
6 Wählen Sie mit / einen Titel aus und
drücken Sie SELECT.
Die Wiedergabe beginnt und die Anzeige „Play Information“
erscheint auf dem Bildschirm.
Während der Wiedergabe sind zwei Anzeigen für „Play
Information“ zugänglich. Benutzen Sie / , um zwischen
ihnen zu wechseln. Siehe Seite 39 für ausführliche
Erklärungen der Wiedergabe-Anzeigen.
Drücken Sie MENU, um zur Listen-Anzeige zurückzukehren.
Wird PLAY INFO. gedrückt, erscheint die Anzeige „Play
Information“.
Der MusicCAST Server spielt die Titel des ausgesuchten
Albums, beginnend mit dem Titel, den Sie auswählen. Die
weitere Verfahrensweise des MusicCAST Servers, nachdem er
alle Titel des Albums abgespielt hat, hängt von den
gegenwärtigen Einstellungen der Wiedergabegruppe ab. Sie
können die gegenwärtige Einstellung der Wiedergabegruppe
auf der Anzeige „Play Information“ sehen.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „all“ eingestellt ist: Der
MusicCAST Server beginnt mit der Wiedergabe des nächsten
Albums, nachdem das gegenwärtige Album beendet ist.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „single“ eingestellt ist: Der
MusicCAST Server beendet die Wiedergabe, nachdem das
gegenwärtige Album beendet ist.
31
Wiedergabe
Der Titel wartet darauf, in das MP3-Format
umgewandelt zu werden, woraufhin der
MusicCAST Server das PCM-Format von der
Festplatte löscht.
Wiedergabe
■ Um alle Titel eines Künstlers abzuspielen:
TIP
• Sie können direkt zur Künstleranzeige gehen, indem Sie auf
ARTISTS drücken.
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er das
nächste Album des ausgewählten Künstlers abspielt, nachdem
das gegenwärtige Album beendet ist (siehe Seite 44).
• Wenn die Wiedergabegruppe auf „all songs of artist“ eingestellt
ist, können Sie den MusicCAST Server so einstellen, dass er
wiederholt Titel des gleichen Künstlers abspielt (Wiedergabe
wiederholen, Seite 46). Sie können ihn auch so einstellen, dass
er Titel vom ausgewählten Künstler in zufälliger Reihenfolge
abspielt (zufällige Wiedergabe, Seite 47).
• Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
■ Um die Wiedergabe zu stoppen
Drücken Sie
.
■ Um die Wiedergabe vorübergehend anzuhalten
Drücken Sie
. Drücken Sie
Wiedergabe fortzusetzen.
nochmals, um die
In Schritt 3 des vorhergehenden Verfahrens, drücken Sie
SUB MENU und benutzen Sie / / / , um „Play“
auszuwählen und drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server spielt alle Titel des Künstlers, den
Sie auswählen, in alphabetischer Reihenfolge ab. Die
weitere Verfahrensweise des MusicCAST Servers,
nachdem er alle Titel des Künstlers abgespielt hat, hängt
von den gegenwärtigen Einstellungen der
Wiedergabegruppe ab. Sie können die gegenwärtige
Einstellung der Wiedergabegruppe auf der Anzeige „Play
Information“ sehen.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „all“ eingestellt ist: Der
MusicCAST Server beginnt mit der Wiedergabe der Titel
des nächsten Künstlers, nachdem die Wiedergabe der
Titel des gegenwärtigen Künstlers beendet ist.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „single“ eingestellt ist:
der MusicCAST Server beendet die Wiedergabe,
nachdem die Titel des gegenwärtigen Künstlers alle
abgespielt worden sind.
Auswählen eines Titels unter Verwendung des Albums
1
2,3,4,5
1
2,3,4,5
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
32
Wiedergabe
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
Während der Wiedergabe sind zwei Anzeigen für „Play
Information“ zugänglich. Benutzen Sie / , um zwischen
ihnen zu wechseln. Siehe Seite 39 für ausführliche
Erklärungen der Wiedergabe-Anzeigen.
auf „Albums“
Die im MusicCAST Server gespeicherten Alben erscheinen auf
dem Bildschirm in alphabetischer Reihenfolge. Auf dem
Bildschirm können bis zu 10 Alben gleichzeitig angezeigt werden.
Rollen Sie die Anzeige mit / nach oben oder unten, um mehr
Alben sehen zu können.
Drücken Sie MENU, um zur Listen-Anzeige zurückzukehren.
Wird PLAY INFO. gedrückt, erscheint die Anzeige „Play
Information“.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „all“ eingestellt ist: Der
MusicCAST Server beginnt mit der Wiedergabe des nächsten
Albums, nachdem das gegenwärtige Album beendet ist.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „single“ eingestellt ist: Der
MusicCAST Server beendet die Wiedergabe, nachdem das
gegenwärtige Album beendet ist.
4 Wählen Sie mit / ein Album aus und
drücken Sie SELECT.
Alle Titel auf dem ausgewählten Album erscheinen auf dem
Bildschirm.
TIP
• Sie können direkt zur Albumanzeige gehen, indem Sie auf
ALBUMS drücken.
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er das
nächste Album abspielt, nachdem die Wiedergabe des
gegenwärtigen Albums beendet ist (siehe Seite 44).
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er
wiederholt Titel aus dem Album abspielt (Wiedergabe
wiederholen, Seite 46). Sie können ihn auch so einstellen, dass
er Titel in zufälliger Reihenfolge von einem Album abspielt, das
Sie auswählen (zufällige Wiedergabe, Seite 47).
• Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
■ Um die Wiedergabe zu stoppen
5 Wählen Sie mit / einen Titel aus und
drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Play Information“ erscheint auf dem Bildschirm und
die Wiedergabe beginnt.
Drücken Sie
.
■ Um die Wiedergabe vorübergehend
anzuhalten
Drücken Sie
. Drücken Sie
Wiedergabe fortzusetzen.
nochmals, um die
■ Um alle Titel eines Albums abzuspielen:
In Schritt 3 des vorhergehenden Verfahrens, drücken Sie
auf SUB MENU und benutzen Sie / / / , um „Play“
auszuwählen und drücken Sie SELECT. Der erste Titel
des Albums beginnt zu spielen.
33
Wiedergabe
Der MusicCAST Server spielt die Titel des ausgesuchten
Albums, beginnend mit dem Titel, den Sie auswählen. Die
weitere Verfahrensweise des MusicCAST Servers, nachdem er
alle Titel des Albums abgespielt hat, hängt von den
gegenwärtigen Einstellungen der Wiedergabegruppe ab. Sie
können die gegenwärtige Einstellung der Wiedergabegruppe
auf der Anzeige „Play Information“ sehen.
Wiedergabe
Auswählen eines Titels unter Verwendung seines Genres
1
2,3,4,
5,6
1
2,3,4,5,6
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
/
auf „Genres“
Die im MusicCAST Server gespeicherten Genres erscheinen
auf dem Bildschirm in alphabetischer Reihenfolge. Auf dem
Bildschirm können bis zu 10 Genres gleichzeitig angezeigt
werden. Rollen Sie die Anzeige mit / nach oben oder
unten, um mehr Genres sehen zu können.
4 Benutzen Sie / um ein Genre auszuwählen
und drücken Sie SELECT.
Alle Alben im MusicCAST Server, die dem ausgewählten Genre
zugewiesen sind, erscheinen in alphabetischer Reihenfolge auf
dem Bildschirm. Auf dem Bildschirm können bis zu 10 Alben
gleichzeitig angezeigt werden. Rollen Sie die Anzeige mit /
nach oben oder unten, um mehr Alben sehen zu können.
34
Wiedergabe
5 Wählen Sie mit / ein Album aus und
drücken Sie SELECT.
Alle Titel auf dem ausgewählten Album erscheinen auf dem
Bildschirm.
Um alle Titel eines Albums abzuspielen, wählen Sie mit /
ein Album aus und drücken Sie
.
TIP
■ Um die Wiedergabe zu stoppen
Drücken Sie
6 Wählen Sie mit / einen Titel aus und
drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Play Information“ erscheint auf dem Bildschirm und
die Wiedergabe beginnt.
.
■ Um die Wiedergabe vorübergehend
anzuhalten
Drücken Sie
. Drücken Sie
Wiedergabe fortzusetzen.
nochmals, um die
■ Um alle Titel eines Genres abzuspielen:
In Schritt 3 des vorhergehenden Verfahrens, drücken Sie
auf SUB MENU und benutzen Sie / / / , um „Play“
auszuwählen und drücken Sie SELECT. Der MusicCAST
Server spielt alle Titel des ausgewählten Genres, in
alphabetischer Reihenfolge ab.
Während der Wiedergabe sind zwei Anzeigen für „Play
Information“ zugänglich. Benutzen Sie / , um zwischen ihnen
zu wechseln. Siehe Seite 39 für ausführliche Erklärungen der
Wiedergabe-Anzeigen.
Drücken Sie MENU, um zur Listen-Anzeige zurückzukehren.
Wird PLAY INFO. gedrückt, erscheint die Anzeige „Play
Information“.
Der MusicCAST Server spielt alle Titel des ausgewählten
Albums, der Reihenfolge nach ab. Die weitere
Verfahrensweise des MusicCAST Servers, nachdem er alle
Titel des Albums abgespielt hat, hängt von den gegenwärtigen
Einstellungen der Wiedergabegruppe ab. Sie können die
gegenwärtige Einstellung der Wiedergabegruppe auf der
Anzeige „Play Information“ sehen.
Die weitere Verfahrensweise des MusicCAST Servers,
nachdem er alle Titel eines Genres abgespielt hat,
hängt von der eingestellten Wiedergabegruppe ab. Sie
können die gegenwärtige Einstellung der
Wiedergabegruppe auf der Anzeige „Play Information“
sehen (siehe Seite 39).
Wenn die Wiedergabegruppe auf „all“ eingestellt ist:
Der MusicCAST Server beginnt mit der Wiedergabe
des nächsten Genres, nachdem das gegenwärtige
Genre beendet ist.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „single“ eingestellt
ist: Der MusicCAST Server beendet die Wiedergabe,
nachdem das gegenwärtige Genre beendet ist.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „all“ eingestellt ist: Der
MusicCAST Server beginnt mit der Wiedergabe des nächsten
Albums im ausgewählten Genre, nachdem das gegenwärtige
Album beendet ist.
Wenn die Wiedergabegruppe auf „single“ eingestellt ist: Der
MusicCAST Server beendet die Wiedergabe, nachdem das
gegenwärtige Album beendet ist.
35
Wiedergabe
• Sie können direkt zur Genreanzeige gehen, indem Sie auf
GENRES drücken.
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er das
nächste Album im ausgewählten Genres abspielt, nachdem das
gegenwärtige Album beendet ist (siehe Seite 44).
• Wenn die Wiedergabegruppe auf „all songs of genre“
eingestellt ist, können Sie den MusicCAST Server so einstellen,
dass er wiederholt Titel vom gleichen Genre abspielt
(Wiedergabe wiederholen, Seite 46). Sie können ihn auch so
einstellen, dass er Titel eines ausgewählten Genres in zufälliger
Reihenfolge abspielt (zufällige Wiedergabe, Seite 47).
• Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Wiedergabe
Auswählen eines Titels unter Verwendung seiner Bezeichnung
1
2,3,4
1
2,3,4
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „All
Songs“ und drücken Sie SELECT.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Titel-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die im MusicCAST Server gespeicherten Titel erscheinen auf
dem Bildschirm in alphabetischer Reihenfolge. Auf dem
Bildschirm können bis zu 10 Titel gleichzeitig angezeigt
werden. Rollen Sie die Anzeige mit / nach oben oder
unten, um mehr Titel sehen zu können.
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
4 Wählen Sie mit / einen Titel aus und
drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Play Information“ erscheint auf dem Bildschirm und
die Wiedergabe beginnt.
36
Wiedergabe
Während der Wiedergabe sind zwei Anzeigen für „Play
Information“ zugänglich. Benutzen Sie / , um zwischen
ihnen zu wechseln. Siehe Seite 39 für ausführliche
Erklärungen der Wiedergabe-Anzeigen.
Drücken Sie MENU, um zur Listen-Anzeige zurückzukehren.
Wird PLAY INFO. gedrückt, erscheint die Anzeige „Play
Information“.
TIP
Der MusicCAST Server zeigt im Auswahlmenü aller
Titel nicht das Album, den Künstler oder das Genre an.
Sie können die Funktion „Song Linking“ benutzen, um
die Albumanzeige für einen Titel zu öffnen, den Sie
aus der Titelanzeige auswählen.
1 Benutzen Sie die Funktionen „Bookmark“,
„Song Statistics“, „All Songs“ oder „Playlists“
um das Titelmenü auf dem Bildschirm
anzuzeigen.
■ Um die Wiedergabe zu stoppen
Drücken Sie
.
■ Um die Wiedergabe vorübergehend
anzuhalten
Drücken Sie
. Drücken Sie
Wiedergabe fortzusetzen.
nochmals, um die
2 Wählen Sie / mit einen Titel aus und
drücken Sie SUB MENU.
3 Bewegen Sie den Cursor mit /
link“ und drücken Sie SELECT.
auf „Open
Die Albumanzeige für den ausgewählten Titel erscheint auf dem
Bildschirm.
37
Wiedergabe
• Sie können direkt zur Titelanzeige gehen, indem Sie auf ALL
SONGS drücken.
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er
wiederholt die gleichen Titel abspielt (Wiedergabe
wiederholen, Seite 46). Sie können ihn auch so einstellen, dass
er alle Titel in der Datenbank in zufälliger Reihenfolge abspielt
(zufällige Wiedergabe, Seite 47).
• Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Verwendung von Song Linking
Wiedergabe
Auswählen eines Titels aus der Lesezeichenliste
Der MusicCAST Server speichert eine Liste von Titeln, an die Sie Lesezeichen anbringen. Dies ermöglicht Ihnen
einfachen Zugang und Wiedergabe. Siehe Seite 53 für Erläuterungen wie Lesezeichen angebracht werden.
4 Wählen Sie mit / einen Titel aus und
drücken Sie SELECT.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Anzeige „Play Information“ erscheint auf dem Bildschirm und
die Wiedergabe beginnt.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Während der Wiedergabe sind zwei Anzeigen für „Play
Information“ zugänglich. Benutzen Sie / , um zwischen
ihnen zu wechseln. Siehe Seite 39 für ausführliche
Erklärungen der Wiedergabe-Anzeigen.
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
.
Drücken Sie MENU, um zu den Listen-Anzeigen
zurückzukehren. Wird PLAY INFO. gedrückt, erscheint die
Anzeige „Play Information“.
TIP
• Sie können direkt zur Lesezeichen-Anzeige gehen, indem Sie
BOOKMARKS drücken.
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er
wiederholt die gleichen Titel abspielt (Wiedergabe
wiederholen, Seite 46). Sie können ihn auch so einstellen, dass
er alle Titel auf der Bookmark-Liste in zufälliger Reihenfolge
abspielt (zufällige Wiedergabe, Seite 47).
• Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Bookmarks“ und drücken Sie SELECT.
Die Lesezeichen-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
■ Um die Wiedergabe zu stoppen
Drücken Sie
.
■ Um die Wiedergabe vorübergehend
anzuhalten
Drücken Sie
. Drücken Sie
Wiedergabe fortzusetzen.
38
nochmals, um die
Wiedergabe
Die Anzeige „Play-Information“
Wenn Sie einen Titel auswählen und SELECT drücken, oder wenn Sie PLAY INFO. während der Wiedergabe
drücken, erscheint auf dem Bildschirm Information über den gerade spielenden Titel. Benutzen Sie / , um
zwischen den beiden Play Informations-Anzeigen umzuschalten.
Die Zeitanzeige der Anzeige „Play
Information“
Es gibt zwei Titelzeit-Modi (Titel-Modi erscheinen auf
der Anzeige „Play Information“ in weiss) und zwei
Gruppenzeit-Modi (Gruppen-Modi erscheinen auf der
Anzeige „Play Information“ in blau), wie folgt:
Die obige Anzeige zeigt das Album, den Künstler und das
Genre an, welchem der gegenwärtige Titel zugewiesen
ist. Sie zeigt auch die gegenwärtigen Einstellungen der
Funktionen Wiedergabe wiederholen (siehe Seite 46),
Zufällige Wiedergabe (siehe Seite 47), und
Wiedergabegruppe (siehe Seite 44) an.
• Verstrichene Zeit (Titel): Zeigt die verstrichene Zeit
während der Wiedergabe
des gegenwärtigen Titels
an
• Zeit bis zur Beendigung Zeigt die Zeit bis zur
Beendigung der
(Titel):
Wiedergabe des
gegenwärtigen Titels an
Zeigt die verstrichene Zeit
• Verstrichene Zeit
während der Wiedergabe
(Gruppe):
der gegenwärtigen Gruppe
an
• Zeit bis zur Beendigung Zeigt die Zeit bis zur
Beendigung der
(Gruppe):
Wiedergabe der
gegenwärtigen Gruppe an
Verwendung des Sub-Menüs auf der
Anzeige „Play Information“
Die obige Anzeige zeigt die der Gruppe zugehörigen
Titel.
TIP
Drücken Sie MENU, um zur Listen-Anzeige zurückzukehren.
Wird PLAY INFO. gedrückt, erscheint die Anzeige „Play
Information“.
Das Sub-Menü auf der Anzeige „Play Information“
wiederholt viele der Funktionen der Fernbedienung
des MusicCAST Servers. Sie können es verwenden,
um die Wiedergabe, die Einstellung des
Wiedergabestils und verschiedene andere
Wiedergabeparameter zu regeln.
Es gibt folgende vier Play Information Sub-Menüs:
• Das Playback Sub Menu: Verwenden Sie dieses
Sub-Menü, um die
Wiedergabe am
MusicCAST Server zu
regeln
• Das Play Style Sub Menu:Verwenden Sie dieses
Sub-Menü, um den
Wiedergabestil
einzustellen
39
Wiedergabe
Die Zeitanzeige befindet sich links am unteren Ende
der Anzeige „Play Information“.
Drücken sie TIME, um durch die Anzeigen-Modi zu
laufen.
Wiedergabe
• Das Time Sub Menu:
• Das Bookmark Sub
Menu:
Verwenden Sie dieses
Sub-Menü, um die
Zeitanzeige in der Anzeige
„Play Information“ zu
ändern
Verwenden Sie dieses
Sub-Menü, um
Lesezeichen am
gegenwärtigen Titel
anzubringen oder zu
entfernen, oder um das
Quellenalbum des
gegenwärtigen Titels
anzuzeigen
Um das Sub-Menü zu verwenden:
1 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü der Anzeige „Play Information“ erscheint auf dem
Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf das
gewünschte Sub-Menüfeld und drücken Sie
SELECT.
Die ausgewählte Einstellung wird geändert.
3 Um das Sub-Menü zu schließen, bewegen Sie
den Cursor auf
und drücken Sie SELECT, um
das Sub-Menü zu schließen, oder drücken Sie
einfach auf SUB MENU.
40
Wiedergabe
Wiedergabe von Titeln aus einer vorselektierten Liste
(Playlist)
Sie können Wiedergabelisten (Playlists) Ihrer bevorzugten Titel aus den im MusicCAST Server gespeicherten
Titel zusammenstellen. Sie können in den Wiedergabelisten auch Alben, Künstler und Genres mit einschließen.
Zusätzlich sind sie bei der Herstellung eigener CDs nützlich, da der MusicCAST Server aus diesen
Wiedergabelisten CDs herstellen kann.
1
2, 3, 4,
5, 6
1
2, 3, 4, 5, 6
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Playlists“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige für Wiedergabelisten erscheint auf dem Bildschirm,
und zeigt die Bezeichnungen der Sammlungen an.
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
41
Wiedergabe
Der MusicCAST Server teilt Wiedergabelisten in Gruppen ein. Sie können die Klassifizierungsmethoden für jede
Wiedergabeliste einstellen. Der MusicCAST Server kann 10 solcher Gruppen, genannt Sammlungen und 1007
Wiedergabelisten speichern. Siehe Seite 75 für Erläuterungen wie eine Wiedergabeliste erstellt wird.
Wiedergabe
4 Wählen Sie mit / eine Sammlung aus und
drücken Sie SELECT.
Alle Wiedergabelisten, die im MusicCAST Server der
ausgewählten Sammlung zugewiesen sind, erscheinen in
alphabetischer Reihenfolge auf dem Bildschirm. Auf dem
Bildschirm können bis zu 10 Eingaben gleichzeitig angezeigt
werden. Rollen Sie die Anzeige mit / nach oben oder unten,
um mehr Wiedergabelisten sehen zu können.
Während der Wiedergabe sind zwei Anzeigen für „Play
Information“ zugänglich. Benutzen Sie / , um zwischen
ihnen zu wechseln. Siehe Seite 39 für ausführliche
Erklärungen der Wiedergabe-Anzeigen.
Drücken Sie MENU, um zur Listen-Anzeige zurückzukehren.
Wird PLAY INFO. gedrückt, erscheint die Anzeige „Play
Information“.
Die weitere Verfahrensweise des MusicCAST Servers,
nachdem er alle Titel der Wiedergabeliste abgespielt hat, hängt
von der gegenwärtigen Einstellung der Wiedergabegruppe ab.
Sie können die gegenwärtigen Gruppeneinstellungen auf der
Anzeige „Play Information“ sehen (siehe Abbildung auf dieser
Seite).
Falls die Einstellung der Wiedergabegruppe auf ALL
eingestellt ist: der MusicCAST Server beginnt mit der
Wiedergabe der nächsten Wiedergabeliste, nachdem die
gegenwärtige Wiedergabeliste beendet ist.
Falls die Einstellung des Wiedergabestils auf SINGLE eingestellt
ist: der MusicCAST Server stoppt die Wiedergabe, nachdem die
Wiedergabe der gegenwärtigen Liste beendet ist.
5 Wählen Sie mit / eine Wiedergabeliste aus
und drücken Sie SELECT.
Alle Titel der ausgewählten Wiedergabeliste erscheinen auf dem
Bildschirm.
TIP
• Sie können direkt zur Anzeige „Playlists“ gehen, indem Sie auf
PLAYLISTS drücken.
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er
wiederholt die Titel aus der Wiedergabeliste abspielt, die Sie
auswählen (Wiedergabe wiederholen, Seite 46). Sie können ihn
auch so einstellen, dass er Titel von einer Wiedergabeliste in
zufälliger Reihenfolge abspielt (zufällige Wiedergabe, Seite 47).
• Drücken Sie BACK, um zur Menü-Anzeige zurückzukehren.
■ Um die Wiedergabe zu stoppen
Drücken Sie
.
■ Um die Wiedergabe vorübergehend
anzuhalten
Rollen Sie die Anzeige mit /
mehr Titel sehen zu können.
nach oben oder unten, um
Drücken Sie
. Drücken Sie
Wiedergabe fortzusetzen.
6 Wählen Sie mit / einen Titel aus und
drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Play Information“ erscheint auf dem Bildschirm und
die Wiedergabe beginnt.
42
nochmals, um die
Wiedergabe
Suche nach einem ganz bestimmten Teil eines Titels (Suchlauf)
Suchlauf vorwärts
Drücken Sie während der Wiedergabe auf
. Die
Wiedergabe wird wieder fortgesetzt, wenn Sie
nicht mehr drücken.
Drücken Sie während der Wiedergabe auf
. Die
Wiedergabe wird wieder fortgesetzt, wenn Sie
nicht mehr drücken.
Sie können die Suchlauffunktion auch benutzen, wenn Sie die
Wiedergabe mit
kurz unterbrochen haben.
Das Springen zu einem anderen Titel
Das Springen zum nächsten Titel
Drücken Sie
.
Drücken Sie
wiederholt, um auf Folgetitel in der
Wiedergabegruppe vorzuspringen.
Zurückkehren zum Beginn des
gegenwärtig spielenden Titels
Drücken Sie während der Wiedergabe auf
.
Zurückspringen zum vorhergehenden
Titel
Drücken Sie
zweimal.
Drücken Sie
wiederholt, um zu vorhergehenden
Titeln in der Wiedergabegruppe zurückzukehren.
Sie können die Funktion für das Überspringen benutzen, egal
ob der MusicCAST Server gerade einen Titel abspielt oder
nicht oder ob die Wiedergabe auf Pause steht.
43
Wiedergabe
Suchlauf rückwärts
Wiedergabe
Gruppen
Mit dem MusicCAST Server können Sie Titel mit verschiedenen Assoziationen abspielen. Die folgenden
Assoziationen, genannt Gruppen, sind verfügbar:
•
•
•
•
•
•
•
Album
Artist
Genre
Playlist
Bookmark, All songs
Recorded Songs
Song Statistics
Die Auswahlkriterien, die Sie benutzen, um einen Titel zur Wiedergabe auszuwählen, definieren auch die
Wiedergabegruppe. Werden die Library-Anzeigen verwendet, um Auswahlkriterien zu wählen, werden alle Titel
innerhalb der ausgewählten Gruppe zur Wiedergabe ausgewählt. Wenn Sie zum Beispiel ein Album zur
Wiedergabe auswählen wird “all songs of album” als die Wiedergabegruppe eingestellt, und alle Titel auf dem
Album werden abgespielt. Die Wiedergabe läuft in der Reihenfolge der Titelregistrierung oder in alphabetischer
Reihenfolge ab, abhängig von der Einstellung der Wiedergabegruppe. Die Wiedergabegruppe definiert auch die
Grenzen innerhalb welcher die Funktionen zufällige Wiedergabe (siehe Seite 47), wiederholte Wiedergabe
(siehe Seite 46), Gruppen überspringen (siehe Seite 45), und Titel überspringen (siehe Seite 43) ablaufen.
Sie können die gegenwärtige Wiedergabegruppe auf der Anzeige „Play Information“ (siehe Seite 39) überprüfen.
Drücken Sie PLAY INFO. während der Wiedergabe, um die folgende Anzeige aufzurufen:
Anhören von Alben
Wählen Sie ein Album aus der „Albums“-Anzeige (siehe Seite 32) und drücken sie entweder
Sie SUB MENU, wählen Sie „Play“ und drücken Sie SELECT.
, oder drücken
Die Wiedergabe des ausgewählten Albums beginnt und wird fortgesetzt, bis alle Titel auf dem Album abgespielt
worden sind, in der Reihenfolge wie sie auf dem Album erscheinen.
„Songs of Album“ erscheint in der Gruppenbezeichnung der Anzeige „Play Information“.
TIP
• Wenn „Songs of Album“ in der Gruppenbezeichnung erscheint:
- Wenn der MusicCAST Server so eingestellt wird, dass die Wiedergabe aller Titel wiederholt werden soll, spielen alle Titel auf
dem Album wiederholt ab.
- Wenn der MusicCAST Server so eingestellt wird, dass die Wiedergabe aller Titel zufällig abgespielt werden soll, spielen alle
Titel auf dem Album in zufälliger Reihenfolge ab.
44
Wiedergabe
Das Anhören von Wiedergabelisten
Wählen Sie einen Künstler aus der Künstler-Anzeige
aus (siehe Seite 30) und drücken Sie entweder
,
oder drücken Sie SUB MENU, wählen Sie „Play“ und
drücken Sie SELECT.
Wählen Sie eine Wiedergabeliste aus der Anzeige
„Play list“ (siehe Seite 41) und drücken Sie entweder
, oder drücken Sie SUB MENU, wählen Sie „Play“
und drücken Sie SELECT.
Die Wiedergabe des ersten Titels des ausgewählten
Künstlers, beginnt in alphabetischer Reihenfolge und
fährt fort in dieser Weise mit allen Titeln auf allen
Alben dieses Künstlers fort. „all Songs of Artist“
erscheint in der Gruppenbezeichnung der Anzeige
„Play Information“.
Die Wiedergabe des ersten Titels der ausgewählten
Wiedergabeliste, beginnt und fährt fort, bis alle Titel
auf der Liste abgespielt worden sind.
„links of playlist“ erscheint in der Anzeige für Gruppe
auf der Anzeige „Play Information“.
TIP
TIP
• Wenn „all Songs of Artist“ in der Gruppenbenzeichnung
erscheint:
- Wenn der MusicCAST Server so eingestellt wird, dass die
Wiedergabe aller Titel wiederholt werden soll, spielen
alle Titel dieses Künstlers wiederholt ab.
- Wenn der MusicCAST Server so eingestellt wird, dass die
Wiedergabe aller Titel zufällig abgespielt werden soll,
spielen alle Titel dieses Künstlers in zufälliger Reihenfolge
ab.
Das Anhören von Genres
• Wenn „links of playlist“ in der Gruppenzeichnung erscheint:
- Wenn der MusicCAST Server so eingestellt wird, dass die
Wiedergabe aller Titel wiederholt werden soll, spielen
alle Titel auf der Wiedergabeliste wiederholt ab.
- Wenn der MusicCAST Server so eingestellt wird, dass die
Wiedergabe aller Titel zufällig abgespielt werden soll,
spielen alle Titel in dieser Wiedergabeliste in zufälliger
Reihenfolge ab.
■ Das Überspringen von Gruppen während
der Wiedergabe
Sie können während der Wiedergabe auf eine andere
Gruppe springen (Überspringen von Gruppen)
• Wird „Artists“ als eine Gruppe verwendet
Drücken Sie GROUP , um auf den nächsten Künstler zu
springen, und auf GROUP
um zum vorhergehenden
Künstler zu springen.
Wählen Sie ein Genre von der Genre-Anzeige aus
(siehe Seite 34) und drücken Sie entweder
, oder
drücken Sie SUB MENU, wählen Sie „Play“ und
drücken Sie SELECT.
• Wird „Albums“ als eine Gruppe verwendet
Drücken Sie GROUP , um zum nächsten Album zu
springen und GROUP
, um zum vorhergehenden Album
zu springen.
Die Wiedergabe des ersten Titels des ausgewählten
Genres beginnt in alphabetischer Reihenfolge und
wird so lange fortgesetzt, bis alle Titel im Genre
abgespielt worden sind. „all Songs of Genre“ erscheint
in der Gruppenbezeichnung der Anzeige „Play
Information“.
• Wird „Genres“ als eine Gruppe verwendet
Drücken Sie GROUP , um zum nächsten Genre zu
springen und GROUP
, um zum vorhergehenden Genre
zu springen.
• Wird „Playlists“ als eine Gruppe verwendet
Drücken Sie GROUP , um zur nächsten Wiedergabeliste
zu springen und GROUP
, um zur vorhergehenden
Wiedergabeliste zu springen.
TIP
• Wenn „all Songs of Genre“ in der Gruppenanzeige erscheint:
- Wenn der MusicCAST Server so eingestellt wird, dass die
Wiedergabe aller Titel wiederholt werden soll, spielen
alle Titel des Genres wiederholt ab.
- Wenn der MusicCAST Server so eingestellt wird, dass die
Wiedergabe aller Titel zufällig abgespielt werden soll,
spielen alle Titel des Genres in zufälliger Reihenfolge ab.
• Ununterbrochene Wiedergabe
Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er die
nächste Gruppe abspielt, nachdem das Abspielen der
gegenwärtigen Gruppe beendet ist. Stellen Sie das Parameter
für die Wiedergabegruppe auf der Anzeige „Play
Information“ auf „all“.
45
Wiedergabe
Das Anhören von Künstlern
Wiedergabe
Wiederholte Wiedergabe
Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er die Wiedergabe von Titeln, Alben, Künstlern, Genres
und Wiedergabelisten wiederholt.
REPEAT
PLAY
INFO.
PLAY INFO.
1 Drücken Sie PLAY INFO. um die Anzeige „Play
Information“ aufzurufen.
2 Drücken Sie auf REPEAT.
Der Wiederholungsmodus verändert sich mit jedem Drücken.
• „Repeat-all“ wiederholt die Wiedergabe aller Titel innerhalb
der gegenwärtigen Gruppe.
• „Repeat-single“ wiederholt den gegenwärtig spielenden oder
ausgewählten Titel.
• „Repeat-off“ zeigt an, dass die Funktion für wiederholte
Wiedergabe nicht aktiviert ist.
Sie können auch die Steuerung des MusicCAST Servers
benutzen, um den Wiederholungsmodus zur Wiedergabe von
der Anzeige „Play Information“ einzustellen. Siehe Seite 39 für
ausführlichere Erklärungen.
46
Wiedergabe
Zufällige Wiedergabe
Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er alle Titel von Alben, Künstlern, Genres und
Wiedergabelisten in zufälliger Reihenfolge abspielt.
Wiedergabe
RANDOM
PLAY
INFO.
PLAY INFO.
schalten Sie den Modus für zufällige Wiedergabe aus und
dann wieder ein.
1 Drücken Sie PLAY INFO, um die Anzeige „Play
Information“ aufzurufen.
2 Drücken Sie RANDOM.
Der Zufallsmodus verändert sich mit jedem Drücken.
• „Random-on“ zeigt an, dass die zufällige Wiedergabe aller
Titel innerhalb der gegenwärtigen Gruppe aktiviert ist.
• „Random-off“ zeigt an, dass die Funktion für zufällige
Wiedergabe nicht aktiviert ist.
• Sie können auch die Steuerung des MusicCAST Servers
benutzen, um den Modus der zufälligen Wiedergabe von
der Anzeige „Play Information“ einzustellen. Siehe Seite 39
für ausführlichere Erklärungen.
• Der MusicCAST Server spielt jeden Titel nur einmal ab, auch
wenn der Titel auf mehr als einer Wiedergabeliste registriert ist.
• Wenn Sie die zufällige Wiedergabe benutzen, können Sie
nicht zu vorhergehenden Titeln springen.
• Um die zufällige Wiedergabe aller Titel nochmals zu
beginnen (einschließlich der Titel, die bereits gespielt
worden sind), benutzen Sie die Library-Anzeigen, um
nochmals eine Gruppe zur Wiedergabe auszuwählen oder
47
Wiedergabe
Die Verwendung des MusicCAST Servers, um CDs anzuhören
Sie können den MusicCAST Server als einen normalen CD-Spieler verwenden, um CDs anzuhören.
1 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu öffnen.
Befindet sich bereits eine CD im MusicCAST Server, gehen Sie
direkt zu Schritt 4.
2 Legen Sie die CD in das Disc-Fach des
MusicCASTServers ein.
Die CD in das Fach so einlegen, dass die Etikettseite nach oben
weist und sie in die Vertiefungen des Disc-Faches passt.
6 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
/
auf „CD“ und
Während der MusicCAST Server die Information von der CD
abliest, erscheint der Hinweis “Reading data” auf dem Bildschirm.
Die Anzeige „CD“ erscheint auf dem Bildschirm.
3 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu schließen.
Wenn Sie eine CD aufladen, erkennt der MusicCAST Server die
Sorte und Seriennummer und sucht nach den Bezeichnungen der
Titel, Alben, Künstler und Genre in seiner eingebauten Gracenote
CDDB Datenbank.
Dieser Arbeitsablauf kann einige Sekunden lang dauern.
4 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Bezeichnungen aller Titel auf der CD werden angezeigt.
Für ausführliche Erklärungen wie der MusicCAST Server
Information von Discs abliest, siehe Seite 23.
Die obige Information wird für manche Discs nicht angezeigt
oder wenn der MusicCAST Server so eingestellt ist, dass er die
Gracenote CDDB Datenbank nicht verwendet (siehe Seite 119
für ausführliche Erklärung).
5 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
48
Wiedergabe
7 Wählen Sie mit / einen Titel aus und
drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Play Information“ erscheint auf dem Bildschirm und
die Wiedergabe beginnt.
Wiedergabe
Während der Wiedergabe sind zwei Anzeigen für „Play
Information“ zugänglich. Benutzen Sie / , um zwischen
ihnen zu wechseln. Siehe Seite 39 für ausführliche
Erklärungen der Wiedergabe-Anzeigen.
Drücken Sie MENU, um zur Listen-Anzeige zurückzukehren.
Wird PLAY INFO. gedrückt, erscheint die Anzeige „Play
Information“.
Die Wiedergabe ist beendet, wenn der MusicCAST Server alle
Titel der CD abgespielt hat.
TIP
Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er Titel
von der CD wiederholt abspielt (Wiedergabe wiederholen,
Seite 46). Sie können ihn auch so einstellen, dass er Titel von
der CD in zufälliger Reihenfolge abspielt (zufällige
Wiedergabe, Seite 47).
■ Um die Wiedergabe zu stoppen
Drücken Sie
.
■ Um die Wiedergabe vorübergehend
anzuhalten
Drücken Sie
. Drücken Sie
Wiedergabe fortzusetzen.
nochmals, um die
49
Wiedergabe
Die Verwendung des MusicCAST Servers, in Verbindung mit
externen Geräten
Sie können sich Material von externen Geräten anhören, wie zum Beispiel MD-Spieler, die an den MusicCAST
Server angeschlossen sind.
4 Benutzen Sie / , um „Input monitor“
auszuwählen und drücken Sie SELECT.
Überprüfen Sie, dass das externe Gerät richtig am MusicCAST
Server angeschlossen ist, bevor Sie dieses Verfahren durchführen.
Eine Anzeige, die Sie veranlasst einen Eingang zu wählen,
erscheint auf dem Bildschirm.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
5 Wählen Sie mit / das Gerät aus, das Sie
benutzen wollen, und drücken Sie SELECT.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
• „Optical“
Für Geräte die an der OPTICAL IN-Buchse des MusicCAST
Servers angeschlossen sind.
• „Coaxial“
Für Geräte die an der COAXIAL IN-Buchse des
MusicCAST Servers angeschlossen sind.
• „Analog“
Für Geräte die an der ANALOG IN-Buchse des MusicCAST
Servers angeschlossen sind.
Das ausgewählte Gerät erscheint auf dem Bildschirm.
6 Beginnen Sie mit der Wiedergabe auf dem
externen Gerät.
Beziehen Sie sich auf die Bedienungsanleitung Ihres Gerätes für
Informationen über seinen Betrieb.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „External
Inputs“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „External Input“ erscheint auf dem Bildschirm.
50
TIP
• Sie können direkt zur Anzeige „External Input“ gehen, indem
Sie auf EXT.INPUTS drücken.
• Wenn der MusicCAST Server bereits von einem externen
Eingang aufnimmt, können Sie nicht zu einem anderen
externen Eingang wechseln.
Wiedergabe
Das Anhören von Titeln, die von externen Geräten
aufgenommen wurden
Sie können Titel anhören, die von externen Geräten aufgenommen und im MusicCAST Server gespeichert
worden sind.
Eine Anzeige, die die aufgenommen Titel anzeigt, erscheint auf
dem Bildschirm.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Wiedergabe
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
Die Anzeige zeigt auch Datum und Zeit der Aufnahme des
Titels an.
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Sie müssen möglicherweise das richtige Datum und die Zeit
am MusicCAST Server einstellen. Siehe Seite 97 für
Einzelheiten.
5 Wählen Sie mit / einen Titel zur Wiedergabe
aus und drücken Sie SELECT.
Die Wiedergabe des von Ihnen ausgewählten Titels beginnt.
Sie können die von einem externen Gerät aufgenommenen
Titel, Alben, Künstler und Genre mit Bezeichnungen versehen
und sie dann in die „Library“ der Titel im MusicCAST Server
aufnehmen. Siehe Seite 57 für ausführlichere Information.
Wenn Sie Titel in die „Library“ übertragen, beginnt der
MusicCAST Server damit, sie in MP3-Dateien umzuwandeln.
Wenn dieses Verfahren abgeschlossen ist, kann der
MusicCAST Server diese Dateien zur Wiedergabe an die
MusicCAST Clients übertragen. Der MusicCAST Server kann
kein Material übertragen, das von externen Geräten
aufgenommen worden ist, ausser es wurde in MP3-Dateien
umgewandelt und der Library hinzugefügt.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „External
Inputs“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „External Input“ erscheint auf dem Bildschirm.
4 Wählen Sie mit / „Recorded songs“ aus
und drücken Sie SELECT.
51
Wiedergabe
Das Anhören von MP3-CDs
Verwenden Sie den MusicCAST Server, um MP3-CDs anzuhören.
5 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
1 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu öffnen.
Befindet sich bereits eine CD im MusicCAST Server, gehen Sie
direkt zu Schritt 4.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
2 Legen Sie die gewünschte MP3-CD in das DiscFach ein.
Die CD in das Fach so einlegen, dass die Etikettseite nach oben
weist und sie in die Vertiefungen des Disc-Faches passt.
6 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
/
auf „CD“ und
Die Anzeige „CD“ erscheint auf dem Bildschirm.
3 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu schließen.
Wenn Sie eine CD aufladen, erkennt der MusicCAST Server Sorte
und Seriennummer.
Dieser Arbeitsablauf kann einige Sekunden lang dauern.
MP3-CD Spezifikationen
Der MusicCAST Server kann MP3-CDs abspielen,
welche die folgenden Spezifikationen erfüllen:
• ISO 9660 Level 1 oder 2 Multi-session Juliet/Romeo
Format (der MusicCAST Server kann kein „PacketWrite“ durchführen)
• Ein Maximum von acht Folder-Ebenen
• Ein Maximum von 300 Dateien, mit einer .MP3 oder
.mp3 Extension
• MPEG-1 layer 3, alle Bitraten (32 kbps bis 320 kbps).
HINWEIS: Bei Discs mit variablen Bitraten, können
die Bitraten und/oder Zeitangaben unter Umständen
nicht richtig angezeigt werden.
• ID3-tag Version 1.1-fähig
Die Bezeichnungen aller Alben auf der MP3-CD werden
angezeigt.
7 Bewegen Sie den Cursor mit / auf ein
Album und drücken Sie SELECT.
Die Bezeichnungen aller Titel im Album erscheinen auf dem
Bildschirm.
8 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den
gewünschten Titel und drücken Sie SELECT.
4 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Wiedergabe des von Ihnen ausgewählten Titels beginnt.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Bewegen Sie den Cursor auf „ROOT“ und drücken Sie
SELECT, um alle Titel auf der Disc abzuspielen.
52
Wiedergabe
Das Anbringen von Lesezeichen an Songtitel
Sie können während der Wiedergabe eine Markierung an den Titeln anbringen und dann alle markierten Titel zur
späteren Wiedergabe wieder aufrufen.
Diese Markierungen werden „Bookmarks“ genannt. Der MusicCAST Server zeigt neben der Bezeichnung des
Titels auf der Anzeige „Play Information“ ein blaues Pfeilsymbol an und auch auf allen Library-Anzeigen, auf
denen Titel zu sehen sind.
Wiedergabe
Um Lesezeichen anzubringen
Es gibt zwei Methoden ein Lesezeichen anzubringen.
■ Das Anbringen eines Lesezeichens von der
Anzeige „Play Information“
1 Benutzen Sie eines der im Abschnitt „Playback“
beschriebenen Verfahren, um einen Titel zur
Wiedergabe auszuwählen und rufen Sie „Play
Information“ am Bildschirm auf.
2 Drücken Sie BOOKMARK ON/OFF während der
Wiedergabe. Der MusicCAST Server bringt an
diesem Titel ein Lesezeichen an.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Drücken Sie BOOKMARK ON/OFF nochmals, um das
Lesezeichen zu entfernen.
■ Das Anbringen eines Lesezeichens von
den Library-Anzeigen
1 Benutzen Sie eines der im Abschnitt „Playback“
beschriebenen Verfahren, um eine LibraryAnzeige mit Titelauswahl am Bildschirm
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den Titel, den
Sie mit einem Lesezeichen versehen möchten.
3 Drücken Sie BOOKMARK ON/OFF. Der MusicCAST
Server bringt an diesem Titel ein Lesezeichen an.
Drücken Sie BOOKMARK ON/OFF nochmals, um das
Lesezeichen zu entfernen.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Bookmark“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Bookmark“ erscheint auf dem Bildschirm.
• Sie können auf der Anzeige der Titellisten überprüfen, ob
das Lesezeichen angebracht worden ist.
• Sie können keine Lesezeichen an Titel von einer CD, MP3CD, oder an Titeln im Abschnitt „External Input“ anbringen.
• Der MusicCAST Server kann maximal 999 LesezeichenVerbindungen speichern.
Wiedergabe eine Titels, der mit einem
Lesezeichen versehen worden ist
Auf dem Bildschirm können bis zu 10 Lesezeichen auf einmal
angezeigt werden. Rollen Sie die Anzeige mit / nach oben
oder unten, um mehr Lesezeichen sehen zu können.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
53
Wiedergabe
4 Wählen Sie mit / einen Titel aus und
drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Play Information“ erscheint auf dem Bildschirm und
die Wiedergabe beginnt.
Das Löschen aller Lesezeichen
1 Befolgen Sie die Schritte 1 bis 3 auf Seite 53,
um die Anzeige „Bookmarks“ auf den
Bildschirm aufzurufen.
Das Entfernen eines Lesezeichens
2 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
1 Befolgen Sie die Schritte 1 bis 3 auf Seite 53,
um die Anzeige „Bookmarks“ auf den
Bildschirm aufzurufen.
2 Wählen Sie mit / ein Lesezeichen aus, das
Sie entfernen wollen.
3 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Delete“
Das Delete-Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Delete“
Das Delete-Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
4 Benutzen Sie / und SELECT, um ein
Häkchen in der Checkbox für „Delete all“
anzubringen.
5 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
5 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
/
auf „OK“ und
Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Quit“ und drücken Sie
SELECT, um das Sub-Menü zu verlassen.
54
/
auf „OK“ und
Der MusicCAST Server entfernt alle Lesezeichen.
Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Quit“ und drücken Sie
SELECT, um das Sub-Menü zu verlassen.
Wiedergabe
Wiedergabe unter Verwendung der Anzeige „Song Statistics“
Sie können Listen von Titeln anschauen, die Sie am häufigsten anhören und von diesen Listen Titel, sowie auch
vorher gespielte Titel abspielen.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
4 Benutzen Sie / , um eine Wiedergabemethode
auszuwählen und drücken Sie SELECT.
• „Times played“
Zeigt Titel in der Reihenfolge ihrer Abspielhäufigkeit, von
den häufigsten zu den am wenigsten gespielten an.
• „Recently stored albums“
Zeigt die kürzlich im MusicCAST Server gespeicherten
Alben an.
5 Wählen Sie mit / einen Titel oder ein Album
zur Wiedergabe aus und drücken Sie SELECT.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
Wenn Sie ein Album auswählen, drücken Sie
, um alle Titel
des Albums anzuhören, oder drücken Sie SELECT, um die Titel
auf dem Album aufzurufen, wählen Sie einen Titel zur
Wiedergabe aus und drücken Sie SELECT.
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Anzeige „Play Information“ erscheint und die Wiedergabe
beginnt.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Song
Statistics“ und drücken Sie SELECT.
Während der Wiedergabe sind zwei Anzeigen für „Play
Information“ zugänglich. Benutzen Sie / , um zwischen
ihnen zu wechseln. Siehe Seite 39 für ausführliche
Erklärungen der Wiedergabe-Anzeigen.
Die Anzeige Song Statistics erscheint auf dem Bildschirm.
■ Um die Wiedergabe zu stoppen
Drücken Sie
.
■ Um die Wiedergabe vorübergehend
anzuhalten
Drücken Sie
. Drücken Sie
Wiedergabe fortzusetzen.
55
nochmals, um die
Wiedergabe
• „Recently played songs“
Zeigt die kürzlich gespielten Titel an.
Wiedergabe
Das Aufrufen der Library Eintrags-Charakteristiken am
Bildschirm
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um nützliche Information über die Library-Einträge auf dem Bildschirm
anzuzeigen.
1 Führen Sie die früher in diesem Abschnitt
beschriebenen Schritte aus, um eine LibraryListe (zum Beispiel eine Künstlerliste oder eine
Genreliste ) auf dem Bildschirm aufzurufen.
2 Wählen Sie den gewünschten Eintrag aus und
drücken Sie .
Die Anzeige „Property“ erscheint auf dem Bildschirm. Der Inhalt
dieser Anzeige ist unterschiedlich, abhängig von dem
ausgewählten Eintrag in der Library.
Drücken Sie oder BACK, um zur Anzeige der LibraryListen zurückzukehren.
56
Editieren
Editiermöglichkeiten des MusicCAST Servers
Der MusicCAST Server organisiert die Titel, die er speichert, nach Titel, Künstler, Album und Genrebezeichnung.
Obwohl Sie die Songs ohne diese Informationen speichern können, wird das Auffinden der Titel viel einfacher, wenn
die entsprechenden Bezeichnungen zusammen mit dem Titel gespeichert werden.
Der MusicCAST Server kann mit einer Reihe von Methoden diese Informationen den Titeln zuweisen. Unter der
Voraussetzung, dass solche Informationen existieren, weist er den Titeln Bezeichnungen zu, die er von seiner
eingebauten Gracenote CDDB Datenbank erhält. Er kann ebenfalls relevante Daten vom Internet herunterladen und in
einigen Fällen von der CD ablesen, während sie gespeichert wird.
Falls der MusicCAST Server keine relevanten Informationen über die CDs finden kann, die Sie speichern möchten,
oder wenn Sie existierende Bezeichnungen ändern möchten, um sie Ihren Bedürfnissen anzupassen, können Sie
Album-, Titel-, Künstler- und Genrebezeichnungen editieren und kreieren. Sie können außerdem die Zuordnung von
Künstlern, Alben und Titeln in der Datenbank editieren und zur einfachen Wiedergabe, Album- und Titellisten erstellen.
Sie können alle Editierfunktionen über die Sub-Menüs (drücken Sie SUB MENU) erreichen, die bei den Anzeigen für Titel-,
Album-, Künstler- und Genrelisten verfügbar sind. Der MusicCAST Server kann die folgenden Funktionen ausführen:
SUB MENÜ-FELD
INHALT
SEITE
Play
Spielen Sie Material vom gegenwärtig
ausgewählten Künstler.
30
Add to playlist
Fügen Sie den gegenwärtig
ausgewählten Künstler einer
Wiedergabeliste hinzu.
75
Edit title
Editieren Sie, oder geben Sie den
Namen des gegenwärtig
ausgewählten Künstlers ein.
65
Delete
Löschen Sie den gegenwärtig
ausgewählten Künstler von der
Datenbank des MusicCAST Servers.
66
New artist
Geben Sie einen neuen Künstler
in die Datenbank des MusicCAST
Servers ein.
65
■ Anzeige der Albumliste (Albums) (bei Zugang über Genre- oder Artists-Anzeige)
SUB MENÜ-FELD
INHALT
SEITE
Play
Spielen Sie Material vom
gegenwärtig ausgewählten Album.
32
Add to playlist
Fügen Sie das gegenwärtig
ausgewählte Album einer
Wiedergabeliste hinzu.
75
Edit title
Editieren Sie, oder geben Sie den
Namen des gerade ausgewählten
Albums ein.
60
Delete
Löschen Sie das gegenwärtig
ausgewählte Album von der
Datenbank des MusicCAST Servers.
61
Move to
Weisen Sie das gegenwärtig
ausgewählte Album einem
anderen Künstler oder Genre zu.
61, 62
Bookmark On
Bringen Sie an allen Titeln des
ausgewählten Albums ein
„Lesezeichen“ an.
—
New album
Geben Sie ein neues Album in der
Datenbank des MusicCAST
Servers ein.
60
57
Editieren
■ Anzeige der Künstlerliste (Artists)
Editieren
■ Anzeige der Genreliste (Genres)
SUB MENÜ-FELD
INHALT
SEITE
Play
Spielen Sie Material aus dem
gegenwärtig ausgewählten Genre.
34
Add to playlist
Fügen Sie das gegenwärtig
ausgewählte Genre einer
Wiedergabeliste hinzu.
75
Edit title
Editieren Sie, oder geben Sie die
Bezeichnung des gegenwärtig
ausgewählten Genres ein.
68
Delete
Löschen Sie das ausgewählte
Genre von der Datenbank des
MusicCAST Servers.
69
New genre
Geben Sie ein neues Genre in der
Datenbank des MusicCAST
Servers ein.
68
Set program
Registriert YAMAHA SURROUND
PROGRAM Einstellungen für das
gerade ausgewählte Genre.
91
Clear program
Löscht die YAMAHA SURROUND
PROGRAM Einstellungen, wie sie
auf das gerade ausgewählte
Genre einstellt sind.
91
INHALT
SEITE
■ Anzeige der Songlisten (Songs)
SUB MENÜ-FELD
Play
Spielen Sie den gegenwärtig
ausgewählten Titel.
36
Add to playlist
Fügen Sie den gegenwärtig
ausgewählten Titel einer
Wiedergabeliste hinzu.
75
Edit title
Editieren Sie, oder geben Sie die
Bezeichnung des gegenwärtig
ausgewählten Titels ein.
71
Delete
Löschen Sie den gegenwärtig
ausgewählten Titel von der
Datenbank des MusicCAST
Servers.
71
Move to
Weisen Sie den gegenwärtig
ausgewählten Titel einem
anderen Album zu.
74
Open link
(Programmverbin
dung öffnen)
Wechseln Sie zur Album-Anzeige
für den ausgewählten Titel.
37
Bookmark On/Off
(Lesezeichen An/
Aus)
Bringt am ausgewählten Titel ein
„Lesezeichen“ an.
53
58
Editieren
Das Editieren von Albumdetails
Erstellen Sie ein Album aus den Titeln im MusicCAST Server, und editieren oder löschen Sie bestehende Alben in der
Datenbank des MusicCAST Servers.
Öffnen der Album-Editier-Anzeige
(Sub-Menü)
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Albums“
Die Alben-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Führen Sie die unten aufgeführten Schritte aus, um
die Album-Editier-Anzeige zu öffnen und die Details im
Album zu editieren.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Editieren
TIP
Sie können direkt zur Albumanzeige gehen, indem Sie auf
ALBUMS drücken.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf das
Album, das Sie bearbeiten wollen und drücken
Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Sie können während der Wiedergabe Alben transferieren oder
löschen. Dies kann die Wiedergabe beenden oder verändern.
Das Löschen, während der MusicCAST Server Titel an
MusicCAST Clients überträgt, wird die Wiedergabe am Client
entweder stoppen oder der nächste Titel wird gespielt. Dies
hängt von der Art des Löschvorgangs ab.
59
Editieren
Erstellen eines neuen Albums
Ändern einer Albumbezeichnung
Sie können aus den im MusicCAST Server
gespeicherten Titel ein Album erstellen.
Sie können die Bezeichnung des Albums ändern, die
in der Datenbank des MusicCAST Servers
gespeichert ist. Dies ist nützlich, wenn der MusicCAST
Server keine Informationen über die
Albumbezeichnung während des
Speicherungsvorgangs finden kann, oder wenn Sie
Material von externen Geräten aufnehmen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Album-Editier-Anzeige“ auf Seite 59
beschrieben sind, um die Album-Editier-Anzeige
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „New
Album“ und drücken Sie SELECT.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Album-Editier-Anzeige“ auf Seite 59
beschrieben sind, um die Album-Editier-Anzeige
aufzurufen.
Die Albumbezeichnung-Eintragsanzeige erscheint.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
title“ und drücken Sie SELECT.
auf „Edit
Die Albumbezeichnung-Eintragsanzeige erscheint.
3 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie den Namen des Albums ein, das
Sie erstellen wollen.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
Sie können auch eine PS/2-Tastatur verwenden, um die Schriftzeichen
einzugeben (siehe Seite 79 für eine ausführliche Erklärung).
4 Sind Sie mit der Eingabe der Albumbezeichnung
fertig, bewegen Sie den Cursor mit / / / auf
„OK“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige kehrt zur Albumliste zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Albumliste zurückzukehren, wenn Sie die Albumbezeichnung
nicht ändern wollen.
Sie können jederzeit auf BACK drücken, um zur Albumliste
zurückzukehren.
3 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie die Albumbezeichnung ein.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
Sie können auch eine PS/2-Tastatur verwenden, um die
Schriftzeichen einzugeben (siehe Seite 79 für eine ausführliche
Erklärung).
4 Sind Sie mit der Eingabe der
Albumbezeichnung fertig, bewegen Sie den
Cursor mit / / / auf „OK“ und drücken Sie
SELECT.
Die Anzeige kehrt zur Albumliste zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Albumliste zurückzukehren, wenn Sie die Albumbezeichnung
nicht ändern wollen.
Sie können jederzeit auf BACK drücken, um zur Albumliste
zurückzukehren.
60
Editieren
Löschen eines Albums
Sie können ein Album von der Datenbank des
MusicCAST Servers löschen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Album-Editier-Anzeige“ auf Seite 59
beschrieben sind, um die Album-Editier-Anzeige
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
Transferieren eines Albums zu
einem anderen Künstler
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
auf „Delete“
Die folgende Anzeige wird erscheinen:
Editieren
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
/
auf „OK“ und
Der MusicCAST Server löscht das ausgewählte Album und alle
auf dem Album befindlichen Titel aus der Datenbank.
Wollen Sie nur die PCM-Dateien löschen, bewegen Sie den
Cursor mit / auf „Del. PCM only“ und drücken Sie
SELECT. Bewegen Sie dann den Cursor auf „OK“ und drücken
Sie SELECT.
Wählen Sie „Quit“ und drücken Sie SELECT, um zur Albumliste
zurückzukehren, wenn Sie das Album nicht löschen wollen.
Drücken Sie BACK, um zur Albumliste zurückzukehren.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Artists“
Die Künstler-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
61
Editieren
des neuen Künstlers ein. Bewegen Sie den Cursor auf „OK“
und drücken Sie SELECT. Der neue Künstler erscheint in der
Auswahlliste.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf einen
Künstler und drücken Sie SELECT.
Die Alben des ausgewählten Künstlers erscheinen auf dem
Bildschirm.
Transferieren eines Albums zu
einem anderen Genre
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
5 Bewegen Sie den Cursor mit / auf das
Album, das Sie transferieren wollen, und
drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
6 Bewegen Sie den Cursor mit /
to“ und drücken Sie SELECT.
auf „Move
Die Zielauswahl-Anzeige erscheint im Sub-Menü.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Genres“
Die Genre-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
7 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den
Künstler, dem Sie das Album zuweisen wollen,
und drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server weist das Album dem neuen Künstler zu
und schließt das Sub-Menü.
Sie können vom Transferierungs-Sub-Menü einen neuen
Künstler eintragen. Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„New artist“, drücken Sie SELECT und geben Sie den Namen
62
Editieren
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf ein Genre
Die Alben im ausgewählten Genre erscheinen auf dem
Bildschirm.
Sie können vom Transferierungs Sub-Menü ein neues Genre
eintragen. Bewegen Sie den Cursor mit / auf „New
genre“, drücken Sie SELECT und geben Sie die Bezeichnung
des neuen Genres ein. Bewegen Sie den Cursor auf „OK“ und
drücken Sie SELECT. Das neue Genre erscheint in der
Auswahlliste.
Editieren
5 Bewegen Sie den Cursor mit / auf das
Album, das Sie transferieren wollen, und
drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
6 Bewegen Sie den Cursor mit /
to“ und drücken Sie SELECT.
auf „Move
Die Zielauswahl-Anzeige erscheint im Sub-Menü.
7 Bewegen Sie den Cursor mit / auf das
Genre, das Sie dem Album zuweisen wollen,
und drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server weist das Album dem neuen Genre zu
und schließt das Sub-Menü.
63
Editieren
Editieren von Künstlerdetails
Geben Sie neue Künstler ein und editieren oder löschen Sie bestehende Künstler aus der Datenbank des MusicCAST
Servers.
Öffnen der Künstler-Editier-Anzeige
(Sub-Menü)
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „artists“
Die Künstler-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Führen Sie die unten aufgeführten Schritte aus, um
die Künstler-Editier-Anzeige zu öffnen und die Details
des Künstlers zu editieren.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
TIP
Sie können direkt zur Künstleranzeige gehen, indem Sie auf
ARTISTS drücken.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den
Künstler, den Sie bearbeiten wollen und
drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Sie können während der Wiedergabe Künstler transferieren
oder löschen. Dies kann die Wiedergabe beenden oder
verändern. Das Löschen, während der MusicCAST Server Titel
an MusicCAST Clients überträgt, wird die Wiedergabe am
Client entweder stoppen oder der nächste Titel wird gespielt.
Dies hängt von der Art des Löschvorgangs ab.
64
Editieren
Erstellen eines neuen Künstlers
Ändern eines Künstlernamens
Sie können einen neuen Künstler erstellen und in der
Datenbank des MusicCAST Servers speichern.
Sie können die Namen der Künstler ändern, die in der
Datenbank des MusicCAST Servers gespeichert sind.
Dies ist nützlich, wenn der MusicCAST Server keine
Informationen über den Künstlernamen während des
Speicherungsvorgangs finden kann, oder wenn Sie
Material von externen Geräten aufnehmen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Künstler-Editier-Anzeige“ auf Seite 64
beschrieben sind, um die Künstler-Editier-Anzeige
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „New
artist“ und drücken Sie SELECT.
Die Künstlername-Eintragsanzeige erscheint.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Künstler-Editier-Anzeige“ auf Seite 64
beschrieben sind, um die Künstler-Editier-Anzeige
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
title“ und drücken Sie SELECT.
auf „Edit
3 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie den Namen des Künstlers ein,
den Sie kreieren wollen.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
Sie können auch eine PS/2-Tastatur verwenden, um die
Schriftzeichen einzugeben (siehe Seite 79 für eine ausführliche
Erklärung).
4 Sind Sie mit der Eingabe des Künstlernamens
fertig, bewegen Sie den Cursor mit / / /
auf „OK“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige kehrt zur Künstlerliste zurück.
3 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie den Künstlernamen ein.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
4 Sind Sie mit der Eingabe des Künstlernamens
fertig, bewegen Sie den Cursor mit / / /
auf „OK“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige kehrt zur Künstlerliste zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Künstlerliste zurückzukehren, ohne einen neuen Künstler zu
kreieren.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Künstlerliste zurückzukehren, wenn Sie den Künstlernamen
nicht ändern wollen.
Sie können jederzeit auf BACK (Zurück) drücken, um zur
Künstlerliste zurückzukehren.
Sie können jederzeit auf BACK (Zurück) drücken, um zur
Künstlerliste zurückzukehren.
65
Editieren
Die Künstlername-Eintragsanzeige erscheint.
Editieren
Löschen eines Künstlers
Sie können einen Künstler von der Datenbank des
MusicCAST Servers löschen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Künstler-Editier-Anzeige“ auf Seite 64
beschrieben sind, um die Künstler-Editier-Anzeige
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Delete“
/
auf „OK“ und
Die folgende Anzeige wird erscheinen:
3 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server löscht den ausgewählten Künstler und
alle seine Alben und Titel von der Datenbank.
Wollen Sie nur die PCM-Dateien löschen, bewegen Sie den
Cursor mit / auf „Del. PCM only“ und drücken Sie
SELECT. Bewegen Sie dann den Cursor auf „OK“ und drücken
Sie SELECT.
Wählen Sie „Quit“ und drücken Sie SELECT, um zur
Künstlerliste zurückzukehren, wenn Sie den Künstler nicht
löschen wollen.
Drücken Sie BACK, um zur Künstlerliste zurückzukehren.
66
Editieren
Editieren von Genredetails
Geben Sie neues Genre ein und editieren oder löschen Sie bestehende Genres aus der Datenbank des MusicCAST
Servers.
Öffnen der Genre-Editier-Anzeige
(Sub-Menü)
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf das
Genre, das Sie bearbeiten wollen und drücken
Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
Führen Sie die unten aufgeführten Schritte aus, um
die Genre-Editier-Anzeige zu öffnen und die Details
des Künstlers zu editieren.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Editieren
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Sie können während der Wiedergabe Genres transferieren
oder löschen. Dies kann die Wiedergabe beenden oder
verändern. Das Löschen, während der MusicCAST Server Titel
an MusicCAST Clients überträgt, wird die Wiedergabe am
Client entweder stoppen oder der nächste Titel wird gespielt.
Dies hängt von der Art des Löschvorgangs ab.
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Genres“
Die Genre-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
TIP
Sie können direkt zur Genreanzeige gehen, indem Sie auf
GENRES drücken.
67
Editieren
Erstellen eines neuen Genres
Ändern einer Genrebezeichnung
Sie können ein neues Genre erstellen und in der
Datenbank des MusicCAST Servers speichern.
Sie können die Bezeichnungen der Genres ändern,
die in der Datenbank des MusicCAST Servers
gespeichert sind. Dies ist nützlich, wenn der
MusicCAST Server keine Informationen über die
Genrebezeichnungen während des
Speicherungsvorgangs finden kann, oder wenn Sie
Material von externen Geräten aufnehmen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Genre-Editier-Anzeige“ auf Seite 67
beschrieben sind, um die Genre-Editier-Anzeige
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „New
Genres“ und drücken Sie SELECT.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Genre-Editier-Anzeige“ auf Seite 67
beschrieben sind, um die Titel-Editier-Anzeige
aufzurufen.
Die Genrebezeichnung-Eintragsanzeige erscheint.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
title“ und drücken Sie SELECT.
auf „Edit
Die Genrebezeichnung-Eintragsanzeige erscheint.
3 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie die Bezeichnung des Genres ein,
das Sie kreieren wollen.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
4 Sind Sie mit der Eingabe der Genrebezeichnung
fertig, bewegen Sie den Cursor mit / / /
auf „OK“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige kehrt zur Genreliste zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Genreliste zurückzukehren, ohne ein neues Genre zu kreieren.
Sie können jederzeit auf BACK (Zurück) drücken, um zur
Genreliste zurückzukehren.
3 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie die Genrebezeichnung ein.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
Sie können auch eine PS/2-Tastatur verwenden, um die
Schriftzeichen einzugeben (siehe Seite 79 für eine ausführliche
Erklärung).
4 Sind Sie mit der Eingabe der Genrebezeichnung
fertig, bewegen Sie den Cursor mit / / /
auf „OK“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige kehrt zur Genreliste zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Genreliste zurückzukehren, wenn Sie die Genrebezeichnung
nicht ändern wollen.
Sie können jederzeit auf BACK (Zurück) drücken, um zur
Genreliste zurückzukehren.
68
Editieren
Löschen eines Genres
Sie können ein Genre von der Datenbank des
MusicCAST Servers löschen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Genre-Editier-Anzeige“ auf Seite 67
beschrieben sind, um die Genre-Editier-Anzeige
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Delete“
/
auf „OK“ und
Die folgende Anzeige wird erscheinen:
Editieren
3 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
The MusicCAST Server löscht das ausgewählte Genre, Albenund Titelinformationen von seiner Datenbank.
Wollen Sie nur die PCM-Dateien löschen, bewegen Sie den
Cursor mit / auf „Del. PCM only“ und drücken Sie
SELECT. Bewegen Sie dann den Cursor auf „OK“ und drücken
Sie SELECT.
Wählen Sie „Quit“ und drücken Sie SELECT, um zur
Genreliste zurückzukehren, wenn Sie das Genre nicht löschen
wollen.
Drücken Sie BACK, um zur Genreliste zurückzukehren.
69
Editieren
Editieren von Titeln
Editieren Sie Titelnamen und löschen Sie Titel aus der Datenbank Ihres MusicCAST Servers.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „All
songs“ und drücken Sie SELECT.
Öffnen der Titel-Editier-Anzeige
(Sub-Menü)
Die Genre-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Führen Sie die unten aufgeführten Schritte aus, um
die Titel-Editier-Anzeige zu öffnen und die Details des
Künstlers zu editieren.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
TIP
Sie können direkt zur Titelanzeige gehen, indem Sie auf ALL
SONGS drücken.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den Titel,
den Sie bearbeiten wollen, und drücken Sie
SUB MENU.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Sie können während der Wiedergabe Titel transferieren oder
löschen. Dies kann die Wiedergabe beenden oder verändern.
Das Löschen, während der MusicCAST Server Titel an
MusicCAST Clients überträgt, wird die Wiedergabe am Client
entweder stoppen oder der nächste Titel wird gespielt. Dies
hängt von der Art des Löschvorgangs ab.
70
Editieren
Ändern eines Titels
Löschen eines Titels
Sie können die Bezeichnungen von Titeln ändern, die
in der Datenbank des MusicCAST Servers
gespeichert sind. Dies ist nützlich, wenn der
MusicCAST Server keine Informationen über die
Titelbezeichnungen während des
Speicherungsvorgangs finden kann, oder wenn Sie
Material von externen Geräten aufnehmen.
Sie können einen Titel von der Datenbank des
MusicCAST Servers löschen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Titel-Editier-Anzeige“ auf Seite 70 beschrieben
sind, um die Titel-Editier-Anzeige aufzurufen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Titel-Editier-Anzeige“ auf Seite 70 beschrieben
sind, um die Titel-Editier-Anzeige aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
title“ und drücken Sie SELECT.
auf „Edit
Editieren
Die Titel-Eintragsanzeige erscheint.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Delete“
/
auf „OK“ und
Die folgende Anzeige wird erscheinen:
3 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie den Titel ein.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
Sie können auch eine PS/2-Tastatur verwenden, um die
Schriftzeichen einzugeben (siehe Seite 79 für eine ausführliche
Erklärung).
4 Sind Sie mit der Eingabe des Titels fertig,
bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „OK“
und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige kehrt zur Titelliste zurück.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server löscht den ausgewählten Titel von der
Datenbank.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Titelliste zurückzukehren, wenn Sie den Titel nicht ändern
wollen.
Sie können jederzeit auf BACK drücken, um zur Titelliste
zurückzukehren.
Wollen Sie nur die PCM-Dateien löschen, bewegen Sie den
Cursor mit / auf „Del. PCM only“ und drücken Sie
SELECT. Bewegen Sie dann den Cursor auf „OK“ und drücken
Sie SELECT.
Wählen Sie „Quit“ und drücken Sie SELECT, um zur Titelliste
zurückzukehren, wenn Sie den Song nicht löschen wollen.
Drücken Sie BACK, um zur Titelliste zurückzukehren.
71
Editieren
Editieren von Titeln, die von externen Geräten
aufgenommen wurden
Der MusicCAST Server speichert nicht automatisch Informationen über jeden Titel, Künstler, jedes Album oder Genre,
wenn Material von externen Geräten aufgenommen wird. Sie können diese Informationen über die Titel mit den
Editierfunktionen, wie sie in diesem Abschnitt beschrieben sind, selbst eingeben und die Titel in der Library des
MusicCAST Servers speichern. Sobald Sie dem Titel, der von einem externen Gerät aufgenommen wurde, einen
Namen geben, beginnt automatisch der Kodierungsvorgang des Titels in das MP3-Format.
Der MusicCAST Server kann so lange keine von externen Geräten aufgenommenen Titel an MusicCAST Clients
übertragen, bis Sie die folgenden Schritte durchgeführt haben, um die Titel mit Namen zu versehen und sie in das
MP3-Format zu kodieren, oder bis Sie die „Move“-Funktion, wie sie auf Seite 74 beschrieben ist benutzt haben, um den
Titel in die Library aufzunehmen, was ebenfalls den Kodierungsvorgang in das MP3-Formator beginnen wird.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „External
Inputs“ und drücken Sie SELECT.
Öffnen der Titel-Editier-Anzeige
(Sub-Menü)
Die Anzeige „External Input“ erscheint auf dem Bildschirm.
Führen Sie die unten aufgeführten Schritte aus, um
die Titel-Editier-Anzeige zu öffnen und die Titeldetails
zu editieren.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
TIP
Sie können direkt zur Anzeige „External Input“ gehen, indem
Sie auf EXT.INPUTS drücken. .
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Recorded songs“ und drücken Sie SELECT.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
72
Die Anzeige für aufgenommene Titel erscheint auf dem
Bildschirm.
Editieren
5 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den Titel,
den Sie bearbeiten wollen und drücken Sie SUB
MENU.
4 Sind Sie mit der Eingabe des Titels fertig,
bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „OK“
und drücken Sie SELECT.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
Die Anzeige kehrt zur Titelliste zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur Titelliste
zurückzukehren, wenn Sie den Titel nicht ändern wollen.
Drücken Sie BACK, um zur Titelliste zurückzukehren.
Löschen eines Titels
Sie können einen Titel von der Datenbank des
MusicCAST Servers löschen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Titel-Editier-Anzeige“ auf Seite 72 beschrieben
sind, um die Titel-Editier-Anzeige aufzurufen.
Editieren
Ändern eines Titels
Sie können die Bezeichnungen von Titeln ändern, die
in der Datenbank des MusicCAST Servers gespeichert
sind, und die Sie von externen Geräten aufgenommen
haben. Obwohl der MusicCAST Server keine
Titelinformationen speichert, wenn er von einem
externen Gerät aufnimmt, zeigt er doch Datum und
Zeit der Aufnahme an. Sie können diese Information
zur Unterscheidung von unbezeichneten Titeln nutzen
und damit auch den Titeln Bezeichnungen zuweisen.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie unter „Öffnen
der Titel-Editier-Anzeige“ auf Seite 72 beschrieben
sind, um die Titel-Editier-Anzeige aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
title“ und drücken Sie SELECT.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Delete“
/
auf „OK“ und
Die folgende Anzeige wird erscheinen:
auf „Edit
Die Titel-Eintragsanzeige erscheint.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server löscht den ausgewählten Titel von der
Datenbank.
Wählen Sie „Quit“ und drücken Sie SELECT, um zur Titelliste
zurückzukehren, wenn Sie den Song nicht löschen wollen.
Drücken Sie BACK, um zur Titelliste zurückzukehren.
3 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie den Titel ein.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
Sie können auch eine PS/2-Tastatur verwenden, um die
Schriftzeichen einzugeben (siehe Seite 79 für eine ausführliche
Erklärung).
73
Editieren
Transferieren eines Titels
Sie können Titel an verschiedene Alben transferieren. Mit diesem Transferschritt beginnt auch automatisch das
Kodierungsverfahren in das MP3-Format für die Titel, die von externen Geräten aufgenommen worden sind.
1 Führen Sie die Schritte aus, wie sie auf Seite 70 (72 für Titel, die von externen Geräten aufgenommen
worden sind) beschrieben sind, um die Titel-Editier-Anzeige aufzurufen.
Bildschirmanzeige für Titel in der
Library des MusicCAST Servers.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
/
Bildschirmanzeige für Titel, die von
externen Geräten aufgenommen worden
sind und noch nicht der Library des
MusicCAST Servers zugeordnet sind.
auf „Move to“ und drücken Sie SELECT.
Die Zielauswahl-Anzeige erscheint im Sub-Menü.
Bildschirmanzeige für Titel in der
Library des MusicCAST Servers.
3 Benutzen Sie
soll.
/ /
Bildschirmanzeige für Titel, die von
externen Geräten aufgenommen worden
sind und noch nicht der Library des
MusicCAST Servers zugeordnet sind.
/ und SELECT, um das Album auszuwählen, dem der Titel zugewiesen werden
Um eine Symbol-Funktion zu benutzen, bewegen Sie den Cursor mit / /
müssen das Symbol „quit“ verwenden, um das Auswahlmenü zu verlassen.
/
auf ein Symbol und drücken Sie SELECT. Sie
Kehren Sie eine Ebene auf dem Auswahlmenü nach oben zurück.
Transferieren Sie den Titel zur ausgewählten Zielstelle.
Schließen Sie das Auswahlmenü.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
/ /
/ auf „move“ und drücken Sie SELECT.
Der Titel wird zur ausgewählten Zielstelle transferiert.
• Sie können vom Transferierungs-Sub-Menü ein neues Album erstellen. Bewegen Sie den Cursor mit /
auf „New album“,
drücken Sie SELECT, und geben Sie den Namen des neuen Albums ein. Bewegen Sie den Cursor auf „OK“ und drücken Sie
SELECT. Das neue Album erscheint in der Auswahlliste.
• Sie können Musikstücke, die kürzer als 4 Sekunden sind, nicht in der MusicCAST Server Library registrieren.
74
Editieren
Erstellen von Wiedergabelisten
Erstellen und speichern Sie Wiedergabelisten (Playlists) Ihrer Lieblingstitel und Alben im MusicCAST Server für
einfachen Zugang. Der MusicCAST Server speichert Wiedergabelisten in 10 Gruppen, genannt Sammlungen. Sie
können bis zu 1007 Wiedergabelisten erstellen, die jeweils bis zu 999 Verbindungen zu Kriterien wie Titel, Alben,
Genres und andere Wiedergabelisten enthalten können, und Sie können sie nach belieben den Sammlungen
zuweisen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Wiedergabeliste zu erstellen.
1
5, 10
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Editieren
2, 3, 4,
6, 7, 8,
9, 11
2, 3, 4,
6, 7, 8,
9, 11
1
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Playlists“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige für Wiedergabelisten erscheint auf dem Bildschirm,
und zeigt die Bezeichnungen der Sammlungen an.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
4 Wählen Sie mit / die Sammlung aus, in der
Sie eine Wiedergabeliste anlegen wollen, und
drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Playlist“ erscheint auf dem Bildschirm.
Wenn keine Wiedergabelisten in dieser Sammlung sind, zeigt
der MusicCAST Server automatisch „New Playlist“ auf dem
Bildschirm an. Drücken Sie in diesem Fall SELECT und gehen
Sie zu Schritt 6 dieses Verfahrens.
75
Editieren
5 Drücken Sie auf SUB MENU, um das Sub-Menü
aufzurufen.
6 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „New
Playlist“ und drücken Sie SELECT, um die
Playlist-Eintragsanzeige zu öffnen.
9 Bewegen Sie den Cursor mit / auf die
Bezeichnung der Wiedergabeliste, die Sie
erstellt haben, und drücken Sie SELECT.
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Playlist-Eintragsanzeige erscheint auf dem Bildschirm.
7 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie die Bezeichnung der
Wiedergabeliste ein.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
Sie können auch eine PS/2-Tastatur verwenden, um die
Schriftzeichen einzugeben (siehe Seite 79 für eine ausführliche
Erklärung).
Wenn keine Titel der Wiedergabeliste zugewiesen worden sind,
zeigt der MusicCAST Server automatisch „Add Link“ auf dem
Bildschirm an. Drücken Sie in diesem Fall SELECT und gehen
Sie zu Schritt 11 dieses Verfahrens.
10 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
8 Sind Sie mit der Eingabe der Wiedergabeliste
fertig, bewegen Sie den Cursor mit / / /
auf „OK“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige kehrt zur Wiedergabeliste zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Wiedergabeliste zurückzukehren, wenn Sie den Titel nicht
ändern wollen.
Drücken Sie BACK, um zur Wiedergabeliste zurückzukehren.
11 Bewegen Sie den Cursor mit /
link“ und drücken Sie SELECT.
auf „Add a
Das Library-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
76
Editieren
„add“, und drücken Sie SELECT. Der MusicCAST Server fügt das
komplette Album der Wiedergabeliste hinzu.
12 Wählen Sie Titel für die Wiedergabeliste aus.
• Verwenden von Künstlernamen, um Titel auszuwählen.
Wählen Sie „Artists“, suchen Sie einen Künstler und ein Album
aus, wählen Sie einen Titel und drücken Sie dann SELECT, um
ihn der Wiedergabeliste hinzuzufügen. Die Titel, die Sie
auswählen, erscheinen links auf der Bildschirmanzeige.
Wählen Sie einen Künstler oder ein Album aus, bewegen Sie
den Cursor auf „add“ und drücken Sie SELECT, um alle Titel
des Künstlers oder Albums der Wiedergabeliste hinzuzufügen.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf das
gewünschte Album und drücken Sie SELECT.
Eine Liste der Titel, die dem ausgewählten Album zugewiesen
sind, erscheint auf dem Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf einen Titel
und dann auf „add“, und drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server fügt den ausgewählten Titel der
Wiedergabeliste hinzu.
Wenn Sie während dieses Vorgangs auf „Quit“ und dann SELECT
drücken, kehrt die Anzeige zur Wiedergabeliste zurück.
Wenn Sie „up“ wählen und auf SELECT drücken, wird die
vorhergehende Anzeige erscheinen.
• Verwenden von Genres, um Titel auszuwählen.
Wählen Sie „Genres“, suchen Sie ein Album aus, wählen Sie
einen Titel und drücken Sie SELECT, um ihn der
Wiedergabeliste hinzuzufügen. Die Titel, die Sie aussuchen,
erscheinen links auf der Bildschirmanzeige. Wählen Sie ein
Genre oder Album aus, bewegen Sie den Cursor auf „add“ und
drücken Sie SELECT, um alle Titel des Genres oder Albums der
Wiedergabeliste hinzuzufügen.
13 Wiederholen Sie Schritt 11, bis Sie mit dem
Erstellen der gesamten Wiedergabeliste fertig sind.
• Verwenden von Titelbezeichnungen, um Titel
auszuwählen.
Wählen Sie „All Songs“, und suchen Sie dann einen Titel aus.
Die Titel, die Sie aussuchen, erscheinen links auf der
Bildschirmanzeige, in der Reihenfolge in der Sie sie aussuchen.
• Verwenden von Wiedergabelisten, um
Verbindungen auszuwählen.
Wählen Sie „Playlists“, suchen Sie eine Sammlung und
Wiedergabeliste aus, wählen Sie einen Titel und drücken dann Sie
SELECT, um ihn der Wiedergabeliste hinzuzufügen. Wählen Sie
eine Wiedergabeliste aus, bewegen Sie den Cursor auf „add“ und
drücken Sie SELECT, um alle Titel der Wiedergabeliste der neuen
Wiedergabeliste hinzuzufügen.
• Verwenden von Titelstatistiken, um Titel auszuwählen.
Wählen Sie „Song Statistics“, suchen Sie eine Kategorie aus,
wählen Sie nötigenfalls ein Album, wählen Sie einen Titel und
drücken Sie dann SELECT, um ihn der Wiedergabeliste
hinzuzufügen. Wählen Sie ein Album aus, bewegen Sie den
Cursor auf „add“, und drücken Sie SELECT, um alle Titel auf
dem Album der Wiedergabeliste hinzuzufügen.
Löschen von Wiedergabelisten und
Listeneinträgen
1 Um eine Wiedergabeliste zu löschen, rufen Sie die
Playlist-Anzeige auf den Bildschirm (Schritt 4 im
„Erstellen von Wiedergabelisten“, Seite 75). Um
einen Eintrag in der Wiedergabeliste zu löschen,
rufen Sie die Playlist-Inhaltsanzeige auf den
Bildschirm (Schritt 9 im Verfahren „Erstellen von
Wiedergabelisten“, Seite 76).
2 Wählen Sie mit
/
einen Eintrag zum Löschen aus.
3 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Delete“
Die Eingabeaufforderung für Löschen erscheint im Sub Menu.
5 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
/
auf „OK“ und
Der MusicCAST Server löscht den Eintrag.
Bewegen Sie den Cursor auf „Quit“, um zur Anzeige „Playlist“
zurückzukehren, wenn Sie den Eintrag nicht löschen wollen.
■ Beispiel für das Auswahlverfahren eines Titels
(unter Verwendung eines Künstlernamens, um
einen Titel auszuwählen)
1 In Schritt 11 des oben beschriebenen Verfahrens,
bewegen Sie den Cursor mit / auf „Artists“
und drücken Sie SELECT.
Wenn ein Eintrag von einer Wiedergabeliste gelöscht wird, löscht
dies nicht den Eintrag von der Festplatte des MusicCAST Servers.
Eine Liste der im MusicCAST Server gespeicherten Künstler
erscheint auf dem Bildschirm. Wenn Sie einen Künstler
auswählen, den Cursor auf „add“ bewegen und SELECT drücken,
fügt der MusicCAST Server alle Titel dieses Künstlers der
Wiedergabeliste hinzu.
Ändern der Bezeichnungen der
Wiedergabelisten und Sammlungen
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den
gewünschten Künstler und drücken Sie SELECT.
Eine Liste der im MusicCAST Server gespeicherten Alben, die
diesem Künstler zugewiesen sind, erscheint auf dem Bildschirm.
Wenn Sie ein Album auswählen., bewegen Sie den Cursor auf
1 Führen Sie die Schritte 1-3 des Verfahrens für das
„Erstellen von Wiedergabelisten“ aus, auf
Seite 75, (um die Bezeichnung einer Sammlung zu
ändern) oder die Schritte 1-4 (um die Bezeichnung
einer Wiedergabeliste zu ändern).
77
Editieren
• Verwenden von Albentiteln, um Titel auszuwählen.
Wählen Sie „Albums“, suchen Sie ein Album aus und wählen
Sie einen Titel. Die Titel, die Sie aussuchen, erscheinen links
auf der Bildschirmanzeige, in der Reihenfolge, in der Sie sie
auswählen. Wenn Sie ein Album auswählen, bewegen Sie den
Cursor auf „add“ und drücken Sie SELECT. Der MusicCAST
Server fügt das komplette Album der Wiedergabeliste hinzu.
Editieren
2 Drücken Sie SUB MENU.
2 Wählen Sie mit / einen Eintrag aus, der
transferiert werden soll.
Das Sub-Menü erscheint.
3 Bewegen Sie den Cursor mit /
title“ und drücken Sie SELECT.
3 Drücken Sie SUB MENU.
auf „Edit
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
Die Bezeichnung-Eintragsanzeige erscheint.
4 Wählen Sie mit / / / die Schriftzeichen aus
und geben Sie die entsprechende Bezeichnung
ein.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von Schriftzeichen.
5 Wenn Sie mit der Eingabe der Bezeichnung
fertig sind, bewegen Sie den Cursor mit / /
auf „OK“ und drücken Sie SELECT.
/
Die Anzeige kehrt zur Sammlungs- oder Wiedergabeliste zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zur
Sammlungs- oder Wiedergabeliste zurückzukehren, Wenn Sie
die Bezeichnung der Wiedergabeliste oder der Sammlung nicht
ändern wollen.
Sie können jederzeit auf BACK drücken, um zur Sammlungsoder Wiedergabeliste zurückzukehren.
4 Bewegen Sie den Cursor mit /
to“ und drücken Sie SELECT.
auf „Move
Das Ziel-Menü erscheint im Sub-Menü.
5 Benutzen Sie / und SELECT, um ein Ziel für
den Eintrag auszuwählen.
Drücken Sie SELECT, um die Zielstellen-Anzeige eine Ebene
nach unten zu bewegen, oder um den Eintrag zu transferieren,
wenn keine weiteren Anzeigeebenen erhältlich sind.
Bewegen Sie den Cursor auf „up“ und drücken Sie SELECT, um
die Zielstellen-Anzeige eine Ebene nach oben zu bewegen.
Bewegen Sie den Cursor auf „Quit“, um zum Playlist-Menü
zurückzukehren, wenn Sie den Eintrag nicht transferieren wollen.
6 Bewegen Sie den Cursor mit /
auf „move“
und drücken Sie SELECT, um den Eintrag zu
transferieren.
Der MusicCAST Server transferiert den Eintrag zur ausgewählten
Zielstelle.
Transferieren von Wiedergabelisten
• Wenn ein Eintrag während dessen Wiedergabe transferiert
wird, stoppt die Wiedergabe.
• Das Transferieren eines Eintrags wird ihn von seiner
ursprünglichen Speicherstelle in der Wiedergabeliste
entfernen. Um einen Eintrag zu transferieren, während an
der ursprünglichen Speicherstelle eine Kopie gelassen wird,
wählen Sie „Copy to“ vom Sub-Menü in Schritt 3.
1 Um eine Wiedergabeliste einer anderen
Sammlung zuzuweisen, rufen Sie die Anzeige
„Playlist“ auf den Bildschirm (Schritt 4 im
„Erstellen von Wiedergabelisten“, Seite 75). Um
einen Eintrag in der Wiedergabeliste einer
anderen Liste zuzuweisen, rufen Sie die PlaylistInhaltsanzeige auf den Bildschirm (Schritt 9 im
Verfahren „Erstellen von Wiedergabelisten“,
Seite 76).
Verwenden der Bildschirm-Tastatur, um Schriftzeichen einzugeben
Dieser Abschnitt erklärt, wie die Bildschirm-Tastatur verwendet wird, um Schriftzeichen auf allen Eingabe-Anzeigen einzugeben.
Wenn Sie eine PS/2-Tastatur am MusicCAST Server anschließen, können Sie sie benutzen, um Schriftzeichen direkt
von diesen Anzeigen aus einzugeben. Siehe Seite 79 für ausführliche Erklärungen.
1 Benutzen Sie / / / , um ein Schriftzeichen
auszuwählen und drücken Sie SELECT.
Das ausgewählte Schriftzeichen erscheint auf der SchriftzeichenPalette.
Sie können die folgenden Schritte von dieser Anzeige aus durchführen.
del
Löschen Sie das ausgewählte Schriftzeichen.
bksp
Löschen Sie das Schriftzeichen links des gerade
markierten Schriftzeichens in der Schriftzeichenpalette.
A ⇔ a Wechseln Sie zwischen Groß- und Kleinschreibung.
Clear Löschen Sie alle Schriftzeichen in der
Schriftzeichenpalette.
←
Bewegen Sie den Cursor nach links.
→
Bewegen Sie den Cursor nach rechts.
2 Wiederholen Sie Schritt 1, bis Sie mit der
Eingabe fertig sind.
3 Wenn Sie mit der Eingabe fertig sind, bewegen
Sie den Cursor mit / / / auf „OK“ und
drücken Sie SELECT.
Es wird die vorherige Anzeige erscheinen.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um zum Sub-Menü
zurückzukehren, wenn Sie keine Schriftzeichen ändern wollen.
78
Editieren
Verwenden einer PS/2-Tastatur mit dem MusicCAST Server
Immer wenn die Bildschirm-Tastatur auf der Bildschirmanzeige zu sehen ist, können Sie eine PS/2-Tastatur
verwenden, die an den PS/2-Eingang der Fronttafel des MusicCAST Servers angeschlossen ist, um Informationen in
den MusicCAST Server einzugeben und zu editieren. Sie können die Tastatur auch verwenden, um bestimmte
Funktionen auszuführen, die Sie normalerweise mit der Fernbedienung oder der Fronttafel-Steuerung ausführen.
Anschließen einer PS/2-Tastatur an
den MusicCAST Server
Weitere Tastaturfunktionen
2 Ziehen Sie den MusicCAST Server von der
Netzsteckdose ab.
Es folgt eine Liste der verwendbaren Tasten und ihrer
Gegenparts auf der Fernbedienung des MusicCAST Servers.
Wenn Sie den MusicCAST Server über eine Minute von der
Netzsteckdose abziehen, muss die Zeitfunktion neu eingestellt
werden. Stellen Sie in diesem Fall die Zeit neu ein (Siehe
Seite 117 für ausführliche Information).
Esc
BACK
F1
TOP MENU
F2
MENU
4 Schließen Sie den PS/2-Stecker der Tastatur an
die PS/2 KEYBOARD-Buchse der Fronttafel des
MusicCAST Servers an.
F3
PLAY INFO.
F4
SUB MENU
5 Stecken Sie den MusicCAST Server in eine
Netzsteckdose ein.
F5
PLAY
F6
PAUSE
F7
STOP
F8
RANDOM
F9
Edit Title (NICHT AUF CER
FERNBEDIENUNG
VORHANDEN)
F10
Clear (während der
Titeleingabe) (NICHT AUF
DER STEUERUNG
VORHANDEN)
Delete
Delete (NICHT AUF DER
FERNBEDIENUNG
VORHANDEN)
Page up
SEITE
Page down
SEITE
3 Öffnen Sie die Abdeckung an der Fronttafel des
MusicCAST Servers.
6 Drücken Sie auf STANDBY/ON, um den
MusicCAST Server einzuschalten.
7 Führen Sie die Schritte, wie auf Seite 126
beschrieben aus, um den MusicCAST Server für
die Tastatur zu konfigurieren.
Wenn Sie eine PS/2-Tastatur mit dem MusicCAST Server
verwenden wollen, müssen Sie zuerst die Einstellungen für die PS/
2-Tastur richtig konfigurieren. Siehe Seite 126 für die einzelnen
Bedienungsschritte.
Stecken Sie den MusicCAST Server zuerst vom
Netzstecker ab, bevor Sie die PS/2-Tastatur
anschließen.
← ↑↓→
79
/ / / (Cursor)
Editieren
1 Drücken und halten Sie STANDBY/ON mindestens
2 Sekunden lang, um den MusicCAST Server in
den Standby-Modus zu schalten.
Sie können bestimmte Tasten auf der am MusicCAST
Server angeschlossenen PS/2-Tastatur als Shortcuts
verwenden, um bestimmte Funktionen auszuführen,
für die sie andernfalls die Fernbedienung oder die
Steuerung an der Fronttafel verwenden müssen.
Herstellen von CDs
Setzen Sie den MusicCAST Server ein, um eigene CDs aus den Titeln, die in seiner Datenbank
gespeichert sind, herzustellen. Sie können ihn auch benutzen, um jede CD, die Sie besitzen, direkt zu
kopieren. Die CD-Rs und CD-RWs, die im MusicCAST Server hergestellt worden sind, können in den
meisten allgemeinen CD-Spielern benutzt werden.
Einige CD- und DVD-Spieler können keine CDs abspielen, die auf dem MusicCAST Server aufgenommen worden sind. Beziehen
Sie sich auf das Bedienungshandbuch Ihres CD-Spielers, für genauere Einzelheiten.
Titelformate für CD-Aufnahmen
Wenn Sie eine CD einspeichern, speichert der MusicCAST Server sowohl die PCM- als auch die MP3-Version
der CD-Titel auf seiner Festplatte. Wenn Titel auf eine CD-R oder CD-RW aufgenommen werden, dann überträgt
der MusicCAST Server nur die PCM-Versionen der Titel. Er löscht daraufhin sowohl die PCM- als auch die MP3Version von seiner Festplatte.
• Sie können keine Titel aufnehmen, von denen die PCM-Daten gelöscht worden sind, oder Titel, für welche der MusicCAST
Server eingestellt worden ist, keine PCM-Daten aufzunehmen (siehe Seite 121).
• Sie können keine Titel auf eine CD-R speichern, auf die bereits Daten aufgenommen worden sind. Wenn Sie Titel auf eine CDRW aufnehmen wollen, die bereits Daten gespeichert hat, müssen Sie die Disc zuerst initialisieren und alle Daten löschen,
bevor Sie aufnehmen.
Auswählen von Titeln zur Aufnahme von den im MusicCAST
Server gespeicherten Titeln
Wählen Sie Titel zur Aufnahme auf eine CD-R oder CD-RW aus.
1, 3
4
1, 3
5, 6,
8, 9
4
5, 6, 8, 9
3 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu schließen.
1 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu öffnen.
2 Legen sie eine neue Audio CD-R oder CD-RW in
das Disc-Fach ein.
Wenn Sie eine CD-RW wieder verwenden wollen, initialisieren Sie
diese zuerst mit dem auf Seite 89 beschriebenen Verfahren.
Ein leichtes Antippen wird das Disc-Fach schließen.
Legen Sie die CD entsprechend den Markierungen in das DiscFach ein, mit der Etikettseite nach oben.
Wenn Sie Titel von Ihrem MusicCAST Server aufnehmen,
verwenden Sie nur Audio CD-R oder CD-RWs. Der
MusicCAST Server kann nicht auf Daten-CD-R oder CDRWs aufnehmen (siehe Seite 89 für ausführliche
Erklärung).
80
Wenn Sie eine CD-R oder CD-RW einlegen, überprüft der
MusicCAST Server die Sorte und Kapazität der Disc. Dieser
Vorgang dauert ein paar Sekunden.
Herstellen von CDs
4 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
8 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Record
songs from library“ und drücken Sie SELECT.
Eine Liste der Titel, die zur Aufnahme bestimmt sind, erscheint
auf dem Bildschirm.
5 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Recording“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Recording“ erscheint auf dem Bildschirm.
9 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf
„Collect Songs“ und drücken Sie SELECT.
Das Library-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
Herstellen von CDs
10 Wählen Sie die Titel aus, die Sie aufnehmen wollen.
Der MusicCAST Server zeigt neben jedem Stück, das Sie zur
Aufnahme auswählen ein Symbol “
” an, wenn Sie ihn so
eingestellt haben, dass er die CD digital aufnimmt (siehe Seite 88).
Dies zeigt an, dass der MusicCAST Server das Stück von seiner
Festplatte entfernen wird.
• Auswählen von Titeln mit Hilfe des Künstlernamens
Wählen Sie „Artists“, suchen Sie einen Künstler und ein
Album aus, wählen Sie einen Titel und drücken Sie
SELECT, um ihn der Aufnahmeliste hinzuzufügen. Die
Titel, die Sie aussuchen, erscheinen links auf der
Bildschirmanzeige. Wählen Sie einen Künstler oder ein
Album aus, bewegen Sie den Cursor auf „add“ und drücken
Sie SELECT, um alle Titel des Künstlers oder des Albums
der Aufnahmeliste hinzuzufügen.
TIP
Sie können die Anzeige des Aufnahmemenüs auch direkt
durch Drücken von RECORDING zugänglich machen.
6 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Make a
CDR/RW“ und drücken Sie SELECT.
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
• Auswählen von Titeln mit Hilfe der Albumbezeichnung
Wählen Sie „Albums“, suchen Sie ein Album aus, wählen
Sie einen Titel und drücken Sie dann SELECT, um ihn der
Aufnahmeliste hinzuzufügen. Die Titel, die Sie aussuchen,
erscheinen links auf der Bildschirmanzeige. Wählen Sie ein
Album aus, bewegen Sie den Cursor auf „add“ und drücken
Sie SELECT, um alle Titel auf dem Album der
Aufnahmeliste hinzuzufügen.
• Auswählen von Titeln mit Hilfe eines Genres
Wählen Sie „Genre“, suchen Sie ein Album aus, wählen Sie
einen Titel und drücken Sie dann SELECT, um ihn der
Aufnahmeliste hinzuzufügen. Die Titel, die Sie aussuchen,
erscheinen links auf der Bildschirmanzeige. Wählen Sie ein
Genre oder ein Album aus, bewegen Sie den Cursor auf
„add“ und drücken Sie SELECT, um alle Titel des Genres
oder des Albums der Aufnahmeliste hinzuzufügen.
7 Die Aufnahmeparameter einstellen, wie
benötigt.
Siehe Seite 88 für ausführliche Erklärungen dieser Parameter.
81
Herstellen von CDs
• Auswählen von Titeln mit Hilfe der Titelbezeichnung
Wählen Sie „All Songs“, und dann den Titel, den Sie
aufnehmen wollen. Der Titel, den Sie auswählen, erscheint
links der Anzeige. Die Titel erscheinen in der Reihenfolge in
der Sie sie auswählen.
• Auswählen von Titeln aus einer Wiedergabeliste
Wählen Sie „Playlists“, suchen Sie eine Sammlungs- und
Wiedergabeliste aus, wählen Sie einen Titel und drücken Sie
dann SELECT, um ihn der Aufnahmeliste hinzuzufügen. Die
Titel, die Sie aussuchen, erscheinen links auf der
Bildschirmanzeige. Wählen Sie eine Wiedergabeliste aus,
bewegen Sie den Cursor auf „add“ und drücken Sie
SELECT, um alle Titel der Wiedergabeliste der
Aufnahmeliste hinzuzufügen.
• Auswählen von Titeln, aus der „Song statistics“-Liste
Wählen Sie „Song Statistics“, suchen Sie eine Kategorie aus,
wählen Sie nötigenfalls ein Album aus, wählen Sie einen
Titel und drücken Sie dann SELECT, um ihn der
Wiedergabeliste hinzuzufügen. Die Titel, die Sie aussuchen,
erscheinen links auf der Bildschirmanzeige. Wählen Sie ein
Album aus, bewegen Sie den Cursor auf „add“ und drücken
Sie SELECT, um alle Titel auf dem Album der
Aufnahmeliste hinzuzufügen.
• Auswählen von Titeln, aus der „Bookmarks“-Liste
Wählen Sie „Bookmarks“, suchen Sie ein Lesezeichen aus
und drücken Sie SELECT, um es der Aufnahmeliste
hinzuzufügen. Die Titel, die Sie aussuchen, erscheinen links
auf der Bildschirmanzeige.
TIP
Bewegen Sie den Cursor auf eines der unten aufgeführten
Symbole und drücken Sie SELECT, um den beschriebenen
Vorgang durchzuführen:
Zurückkehren zur Auswahl-Anzeige, eine Ebene höher.
Das ausgewählte Stück der Auswahlliste für die
Aufnahme hinzufügen.
Das Auswahl-Menü schließen.
Ein Beispiel eines Auswahlvorganges
1 Folgen Sie dem Verfahren in Schritt 10 oben,
wählen Sie mit / / / „Artists“ und drücken
Sie dann SELECT.
3 Wählen Sie mit / / / ein Album aus und
drücken Sie SELECT.
Eine Liste der Titel auf diesem Album erscheint auf dem
Bildschirm.
Eine Liste der Künstlernamen erscheint auf dem Bildschirm.
4 Wählen Sie mit
Aufnahme aus.
2 Wählen Sie mit / / / einen Künstler aus und
drücken Sie SELECT.
/ /
/ einen Titel zur
Der ausgewählte Titel wird der Titelliste zur Aufnahme
hinzugefügt.
Eine Liste der Alben dieses Künstlers erscheint auf dem
Bildschirm.
TIP
Sie können die Reihenfolge, in der der MusicCAST Server Titel aufnimmt ändern (siehe Seite 83) und Sie können die Auswahl
von Titeln zurücknehmen (Seite 84).
82
Herstellen von CDs
11 Wiederholen Sie Schritt 10, bis Sie alle Titel
ausgewählt haben, die Sie aufnehmen möchten.
Wenn Sie einen ausgewählten Titel zurücknehmen wollen, wählen
Sie mit / / / den Titel, den Sie zurücknehmen wollen und
bewegen Sie den Cursor auf „Delete“ und drücken Sie SELECT.
Wenn Sie „Clear all songs“ auswählen und SELECT drücken,
werden alle Titel zurückgenommen.
12 Wenn Sie mit der Titelauswahl fertig sind, wählen
Sie mit / / / „Start“ und drücken Sie SELECT.
Die Aufnahme beginnt und eine Statusleiste erscheint auf dem Bildschirm.
• Der MusicCAST Server löscht während dieses Vorgangs
keine Titel von der Festplatte, wenn Sie ihn auf analoge
Aufnahme eingestellt haben. (siehe Seite 88). CDs, die
analog aufgenommen werden, können kopiert werden.
• Vor der Aufnahme sollten Sie kontrollieren, dass die CD-R
oder CD-RW keine Kratzer oder Fehler aufweist, und dass
die Disc-Oberfläche frei von Schmutz und Staub ist.
• Falls sich Schmutz oder Staub auf der Oberfläche befindet,
wischen Sie die ihn von der CD-R oder CD-RW ab.
Ändern der Reihenfolge der Titel
1 Folgen Sie den auf Seite 81 beschriebenen
Schritten, um eine Titelliste zur Aufnahme
aufzurufen.
Herstellen von CDs
Die folgende Anzeige erscheint, wenn die Aufnahme beendet ist.
• Wenn Sie einen Titel auf eine CD-R oder CD-RW digital
aufnehmen, löscht der MusicCAST Server automatisch den
Titel von seiner Festplatte. Dadurch kann der Titel nicht
nochmals aufgenommen werden. Wenn Sie den Titel
nochmals aufnehmen wollen, speichern Sie ihn nochmals
von der ursprünglichen CD in den MusicCAST Server ein.
CDs, die digital auf den MusicCAST Server aufgenommen
worden sind, können nicht kopiert werden.
• Der MusicCAST Server speichert den Künstler und die
Bezeichnung des ersten Titels auf der Aufnahmeliste als den
Künstler und Titel der CD ein, während die Bezeichnungen aller
anderen Titel in der Liste sogenannte Titelbezeichnungsdaten sind.
Er nimmt diese Daten auf die CD als CD TEXT auf.
Jede CD hat:
TITELLÄNGE
ANZAHL DER TITEL
256 Schriftzeichen
Über 10 Titel
128 Schriftzeichen
Über 20 Titel
64 Schriftzeichen
Über 40 Titel
32 Schriftzeichen
Über 80 Titel
2 Wählen Sie mit / /
Übertragung aus.
/ einen Titel zur
3 Wählen Sie mit
/
/ /
„Move to“ aus.
4 Benutzen Sie / / / , um den Titel zur
gewünschten Stelle zu übertragen, und drücken
Sie SELECT.
83
Herstellen von CDs
Entfernen eines Titels von der
Aufnahmeliste
1 Folgen Sie den auf Seite 81 beschriebenen
Schritten, um eine Titelliste zur Aufnahme
aufzurufen.
2 Wählen Sie mit / / / einen Titel aus, der
nicht aufgenommen werden soll.
3 Wählen Sie mit
/ /
/ “Delete”.
4 Drücken Sie SELECT.
Der ausgewählte Titel wird in rot angezeigt.
5 Benutzen Sie / um „OK“ zu wählen und
drücken Sie SELECT.
Der ausgewählte Titel wird gelöscht und der nächste Titel in der
Liste wird rot hervorgehoben. Wählen Sie „OK“, um mehr Titel zu
löschen, oder „Quit“, um das Sub-Menü zu schließen, und zum
Hauptmenü zurückzukehren.
TIP
Um die Aufnahme aller Titel in der Liste zu annullieren,
bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „Delete all“ und
drücken Sie SELECT.
84
Herstellen von CDs
Aufnehmen einer CD auf eine CD-R (Kopieren einer CD)
Benutzen Sie den MusicCAST Server, um jede Ihrer CDs direkt zu kopieren. Die CDs, die der MusicCAST Server
erstellt, können nicht kopiert werden.
1, 5
1
1, 5
2, 3,
4, 6
1
2, 3, 4, 6
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Make a
CDR/RW“ und drücken Sie SELECT.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Recording“ und drücken Sie SELECT.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „CD
Duplicate“ und drücken Sie SELECT.
Die Recording-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm:
TIP
Sie können die Anzeige des Aufnahmemenüs auch direkt
durch Drücken von RECORDING zugänglich machen.
85
Herstellen von CDs
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Herstellen von CDs
5 Drücken Sie auf OPEN/CLOSE, um das DiscFach zu öffnen, legen Sie die Disc, die Sie
kopieren wollen ein, und drücken Sie OPEN/
CLOSE nochmals.
7 Drücken Sie auf OPEN/CLOSE, legen Sie eine
neue Audio CD-R oder CD-RW in das Discfach
ein und drücken Sie nochmals auf OPEN/
CLOSE.
Die folgenden Anzeigen erscheinen der Reihe nach auf dem
Bildschirm.
6 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
Legen Sie die CD-R oder CD-RW in das Disc-Fach, entsprechend
den Markierungen und mit der Aufnahmeseite nach unten ein, und
drücken Sie OPEN/CLOSE.
auf „Start“
Falls die Disc, die Sie eingelegt haben, bereits Daten
gespeichert hat, oder wenn Sie eine Disc einlegen, auf die nicht
aufgenommen werden kann, dann erscheint die folgende
Anzeige am Bildschirm. Legen Sie eine neue CD-R oder CDRW, oder eine CD-RW, die initialisiert wurde (siehe Seite 89)
in das Disc-Fach ein.
Der MusicCAST Server beginnt mit der Aufnahme der CD auf
seine Festplatte.
Sie können keinen Titel auf eine CD-R oder CD-RW
aufnehmen, auf der bereits etwas aufgenommen worden
ist. Falls Sie eine CD-RW wieder verwenden wollen,
müssen Sie sie initialisieren (siehe Seite 89), bevor Sie mit
dem Aufnahmeverfahren beginnen.
8 Wenn Sie das Disc-Fach schließen, liest der
MusicCAST Server die Information auf der Disc
ein, und beginnt dann automatisch mit der
Aufname der in Schritt 9 aufgeladenen Daten.
• Wenn Sie auf SELECT drücken, um den
Aufnahmevorgang zurückzunehmen, löscht der
MusicCAST Server alle Daten, die bis zum Punkt der
Rücknahme übertragen worden sind.
• Aufgrund der von der SCMS (Serial Copy Management
System) geltenden Regeln kann der MusicCAST Server
keine Stücke kopieren, die nicht digital kopiert werden
können.
Wenn Sie Titel von Ihrem MusicCAST Server aufnehmen,
verwenden Sie nur Audio CD-R oder CD-RWs.
86
Herstellen von CDs
Was ist Finalisierung?
Finalisierung ist die Bearbeitung von CD-Rs und CD-RWs, so dass normale CD-Spieler und Spieler welche CD-RW lesen
können, diese CDs abspielen können.
Sie können den MusicCAST Server nicht benutzen, um einer finalisierten CD-RW Titel hinzufügen. Initialisieren Sie die
CD-RW, so dass auf sie aufgenommen werden kann (siehe Seite 89).
9 Sobald die Kopie vollständig ist, finalisiert der
MusicCAST Server die CD-R/CD-RW.
Der MusicCAST Server stoppt, wenn der Kopiervorgang
abgeschlossen ist.
Herstellen von CDs
• Falls möglich, kopiert der MusicCAST Server
automatisch jeden CD TEXT von der Quellen-CD.
• Vor dem Kopieren sollten Sie kontrollieren, dass die CDR oder CD-RW keine Kratzer oder Unzulänglichkeiten
aufweist, und dass die Disc-Oberfläche frei von Schmutz
und Staub ist.
Sie können die Kopierqualität mit der Einrichtung „Audio Master
Quality Recording“ einstellen, wie auf Seite 88 beschrieben.
Benutzen Sie / / / und die SELECT-Taste, um die
Parameter einzustellen. Wenn Sie mit der Einstellung der
Parameter fertig sind, bewegen Sie den Cursor mit / / /
auf „OK“ und drücken Sie SELECT.
87
Herstellen von CDs
Einstellen von Aufnahme-Parametern
Sie können die Qualität und die Geschwindigkeit des Aufnahmeverfahrens unter Verwendung der Einstellungen,
wie sie in diesem Abschnitt beschrieben sind, einstellen.
Auswählen eines Aufnahmeformats
Wählen Sie „Digital“ unter der Überschrift „Type“, um
im Digitalformat aufzunehmen, oder „Analog“, um im
Analogformat aufzunehmen.
Falls Sie „digital“ wählen und das digitale kopieren
möglich ist, dann fertigt der MusicCAST eine digitale
Kopie an. Falls digitales Kopieren nicht möglich ist,
dann überträgt der MusicCAST Servers das Material
auf die CD-R/CD-RW und löscht es in einem digitalen
Übertragungsverfahren von seiner Festplatte.
Benutzen Sie / / / und SELECT, um die
Parameter einzustellen. Wenn Sie damit fertig sind,
bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „OK“ und
drücken Sie SELECT. Die Änderungen, die Sie
vornehmen zeigen sich im MusicCAST Server, und der
Bildschirm kehrt zur vorhergehenden Anzeige zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren, wenn Sie keine Veränderungen
durchführen wollen.
Herstellen einer qualitativ
hochwertigen Aufnahme
Markieren Sie die „Audio Master Quality Recording“
Checkbox mit einem Häkchen, um die Funktion des
„Advanced Audio Master Quality Recording“ zu
aktivieren. Benutzen Sie diese Funktion, um eine
qualitativ hochwertige CD-Aufnahme zu machen.
• Die Funktion „Advanced Audio Master Quality Recording“
ist nur möglich, wenn Sie die Aufnahme auf einer neuen
CD-R ausführen.
• Die Funktion der „Advanced Audio Master Quality
Recording“ reduziert die Höchstmenge des Materials, das
der MusicCAST Server auf eine CD aufnehmen kann. Bei
der Verwendung von „Advanced Audio Master Quality
Recording“, um eine CD aufzunehmen, wird eine 74minütige CD 63 Minuten Material speichern können und
eine 79-minütige CD wird 68 Minuten Material speichern
können.
Einstellen der
Aufnahmegeschwindigkeit
Wählen Sie „x1“ unter der Überschrift „Speed“, um mit
normaler Wiedergabegeschwindigkeit aufzunehmen,
und wählen Sie „Best effort“, um mit der
schnellstmöglichen Geschwindigkeit aufzunehmen,
die unter den gegenwärtigen Bedingungen möglich ist.
Einstellen der Aufnahmefunktion für
automatischen Pegel
Der MusicCAST Server kann automatisch die
Aufnahmepegel einstellen (auto level). Markieren Sie
die Checkbox „level“, um die Funktion für
automatischen Pegel zu aktivieren oder entfernen Sie
das Häkchen, um die Funktion zu deaktivieren.
Diese Funktion ändert die Lautstärke der Titel während der
Aufnahme. Um die ursprüngliche Lautstärke der Titel zu
behalten, müssen Sie die Funktion deaktivieren, indem Sie das
Häkchen von der Checkbox „Level“ entfernen.
88
Herstellen von CDs
Löschen einer CD-RW (Initialisierung)
Löschen Sie vorher aufgenommenes Material von einer CD-RW und nehmen Sie neues Material darauf auf.
Dieser Löschvorgang wird “Initialisierung” genannt.
1 Führen Sie die Schritte 1 bis 3 auf Seite 80 aus,
um die CD-RW, die Sie initialisieren wollen in
den MusicCAST Server aufzuladen.
5 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Record
songs from library“ und drücken Sie SELECT.
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
2 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
• quick mode:
Die schnellste Methode, eine CD-RW zu initialisieren.
Verwenden Sie „Quick mode“, um Ihre CD-RWs zu
initialisieren, außer wenn Sie auf Probleme beim
Initialisieren stossen, oder Sie sind vorher auf Probleme mit
einer bestimmten CD-RW gestossen.
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm:
• normal mode
Eine langsamere, aber gründlichere Methode CD-RWs zu
initialisieren. Verwenden Sie „Normal mode“ wenn Sie bei
der Verwendung von „Quick mode“ für die Initialisierung
von CD-RWs auf Probleme gestossen sind. Die
Initialisierung braucht im „normal mode“ etwa 20 Minuten.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Make a
CDR/CDRW“ und drücken Sie SELECT.
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm:
89
Herstellen von CDs
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Recording“ und drücken Sie SELECT.
6 Bewegen Sie den Cursor mit / entweder auf
„quick mode“ oder „normal mode“ und drücken
Sie SELECT.
Benutzen des MusicCASTs zusammen mit einem YAMAHA AV-Empfänger
Wenn Sie einen YAMAHA-Empfänger an Ihren MusicCAST Server mit einem RS-232C Cross-over-Kabel
anschließen, kann der MusicCAST Server die Lautstärke kontrollieren, die Eingaben und
Effektprogramme ändern, und andere Funktionen in Verbindung mit dem Empfänger ausführen, sowie
Radiosendungen vom YAMAHA AV-Empfänger auf die MusicCAST Clients übertragen.
RS-232C Cross-over-Kabel
RS-232C
RS-232C
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf das
Parameter, das Sie ändern wollen.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
• „Standby/On“
Schaltet den Empfänger zwischen ON und STANDBY um.
• „Vol“
Regelt die Ausgangs-Lautstärke des Empfängers.
• „Inputs“
Wählt einen Eingang zur Benutzung für den Empfänger.
• „Programs“
Wählt das YAMAHA SURROUND PROGRAMM, das der
Empfänger für seine Klangleistung anwendet.
• „Presets“
Wählt eine Voreinstellung des Tuners unter den auf dem
Empfänger gespeicherten Einstellungen aus.
4 Benutzen Sie / , um die Einstellung des
Parameters zu verändern.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „AV
Receiver“ und drücken Sie SELECT.
Die AV-Empfänger-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Der Inhalt der Anzeige hängt von der Art des YAMAHA AVEmpfängers ab, den Sie an den MusicCAST Server anschließen.
TIP
• Sie können den Eingangskanal einstellen, den der
MusicCAST Server am Empfänger benutzt (siehe Seite 122).
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er das
YAMAHA SURROUND PROGRAM des Empfängers für
jedes Genre auf eine spezifische Einstellung ändert (siehe
Seite 91).
• Der MusicCAST Server kann eine Liste von YAMAHA AVEmpfängern anzeigen, die er steuern kann (siehe Seite 133).
• Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass der
Empfänger immer zusammen mit dem MusicCAST Server
eingeschaltet wird. (siehe Seite 122)
• Stellen Sie die 6-Kanal-Eingangsparameter auf Ihrem
Empfänger auf „OFF“.
90
Benutzen des MusicCASTs zusammen mit einem YAMAHA AV-Empfänger
[
Automatische Einstellung der Surround-ProgrammEffekteinstellungen am YAMAHA AV-Empfänger für ein Genre
Sie können den MusicCAST Empfänger so einstellen, dass er automatisch die YAMAHA SURROUND
PROGRAM am YAMAHA AV-Empfänger für jedes Genre ändert. Dies ermöglicht Ihnen eine Einstellung zu
wählen, die am besten zu einem bestimmten Genre passt.
YAMAHA SURROUND PROGRAM-Einstellungen können nur geändert werden, wenn der MusicCAST Server
und der YAMAHA AV-Empfänger die folgenden Bedingungen erfüllt:
MusicCAST Server:
1. Die Einstellung „Change surround program for each genre played“ ist aktiviert (siehe Seite 122 für
ausführlichere Informationen).
2. Die Parameter der „AV-Empfänger – Audio connection settings“ sind richtig eingestellt (siehe Seite 122 für
ausführlichere Informationen).
YAMAHA AV-Empfänger:
1. Der YAMAHA AV-Empfänger ist mit dem MusicCAST Server über ein RS-232C Cross-over-Kabel verbunden.
2. Der YAMAHA AV-Empfänger ist angeschaltet.
3. Der Eingang des AV-Empfängers ist auf die Eingangseinstellungen eingestellt, wie auf der Anzeige „AV
Receiver - Audio Connection settings“ am MusicCAST Server festgelegt (siehe Seite 122).
Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen YAMAHA SURROUND PROGRAM-Effekt für ein Genre einzustellen.
2 Stellen Sie Ihren YAMAHA AV-Empfänger auf
das YAMAHA SURROUND PROGRAM ein, das
Sie für das Genre eingeben wollen (beziehen
Sie sich für die Durchführung auf die
Bedienungsanleitung Ihres AV-Empfängers).
Sie können das YAMAHA SURROUND PROGRAM, das
einem Genre zugewiesen ist, auf der Anzeige der
Genreeigenschaften sehen. Siehe Seite 56 für eine Erläuterung
zum Aufrufen dieser Anzeige.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Set
program“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige der Eigenschaften für das Genre erscheint auf dem
Bildschirm, und das ausgewählte Surround Programm blinkt auf.
Nach 2 Sekunden kehrt die Anzeige auf die Genre-Anzeige
zurück.
Es könnte eine Pause in der Wiedergabe zwischen den Titeln
auftreten, wenn der MCX-1000 so eingestellt ist, dass
automatische Aussteuerung benutzt wird, oder dass die YAMAHA
SURROUND PROGRAM für jedes Genre geändert werden.
91
Benutzen des MusicCASTs zusammen mit einem YAMAHA AV-Empfänger
1 Führen Sie die auf Seite 67 beschriebenen
Schritte aus, um das Editier-Menü für das Genre
zu öffnen, für das Sie ein YAMAHA SURROUND
PROGRAM eingeben möchten.
Steuerung der MusicCAST Clients
Steuern Sie MusicCAST Clients, die mit Ihrem MusicCAST Server verbunden sind, mit der
Fernbedienung. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen mehrere MusicCAST Clients gleichzeitig zu
bedienen, und zu kontrollieren, welche MusicCAST Clients in Betrieb sind.
Kontrollieren des Status eines MusicCAST Clients
Sie können den gegenwärtigen Status jedes MusicCAST Clients prüfen, der mit dem MusicCAST Server verbunden ist.
Die Einzelheiten der Wiedergabe des ausgewählten
MusicCAST Clients erscheinen am Bildschirm. Drücken Sie
, um zur Anzeige „Client Playback“ zurückzukehren.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Je nach den Funktionen, die Ihre MusicCAST Clients gerade
ausführen, können verschiedenen Symbole neben der
Bezeichnung des einzelnen Clients auf dem Bildschirm
erscheinen.
Die Symbole und Ihre Bedeutung:
Der MusicCAST Client ist verriegelt und ist nicht
über die Fronttafel oder die Fernbedienung
zugänglich.
Der MusicCAST Client ist über einen
Kabelanschluss mit dem MusicCAST Server
verbunden, befindet sich jedoch in „Standby“.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Client
Playback“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Client Playback“ erscheint auf dem Bildschirm.
Der MusicCAST Client ist mit dem MusicCAST
Server über einen Kabelanschluss verbunden und
ist angeschaltet oder im Sleepmode.
Der MusicCAST Client ist an den MusicCAST
Server über eine kabellose Verbindung
angeschlossen, befindet sich jedoch in „Standby“,
oder erhält kein Netzwerksignal.
Der MusicCAST Client ist an den MusicCAST
Server über eine kabellose Verbindung
angeschlossen, ist eingeschaltet und empfängt ein
starkes Netzwerksignal.
Auf dem Bildschirm können die Details von bis zu 5 MusicCAST
Clients gleichzeitig angezeigt werden. Benutzen Sie / , um
die Details der anderen MusicCAST Clients anzuschauen.
Momentan aktive MusicCAST Clients werden in weiß
angezeigt, während MusicCAST Clients im Sleepmode
grauschattiert sind.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den MusicCAST
Client, den Sie überprüfen wollen, und drücken Sie .
Die folgende Anzeige erscheint auf dem Bildschirm:
Wenn der MusicCAST Client ausgeschaltet oder in den
Standby-Modus geschaltet wird, werden die am Bildschirm
angezeigten Symbole nicht sofort geändert.
92
Steuerung der MusicCAST Clients
MusicCAST Client Wiedergabe über den MusicCAST Server
Starten Sie die Wiedergabe an jedem MusicCAST
Client, der mit dem MusicCAST Server verbunden ist.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Um die Wiedergabe an einem MusicCAST Client, der
mit einem MusicCAST Server verbunden ist,
anzuhalten:
1 Folgen Sie den Schritten 1 und 3 des
Wiedergabeverfahrens, wie es auf dieser Seite
beschrieben ist, um die Anzeige „Client
Playback“ aufzurufen, und wählen Sie einen
MusicCAST Client.
2 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
/
auf „Stop“.
4 Drücken Sie SELECT.
Die Wiedergabe vom ausgewählten Client hält an.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Client
Playback“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Client Playback“ erscheint auf dem Bildschirm.
Steuerung der MusicCAST Clients
Auf dem Bildschirm können die Details von bis zu 5
MusicCAST Clients gleichzeitig angezeigt werden. Benutzen
Sie / , um die Details der anderen MusicCAST Clients
anzuschauen.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den
MusicCAST Client, den Sie bedienen wollen,
und drücken Sie SELECT.
4 Wählen Sie eine Wiedergabe-Methode.
Benutzen Sie die gleichen Methoden, wie auf den Seiten 30-56
dieser Bedienungsanleitung beschrieben ist, um einen Titel zur
Wiedergabe auszuwählen.
93
Steuerung der MusicCAST Clients
Verriegeln und entriegeln von MusicCAST Clients
Verriegeln und entriegeln Sie MusicCAST Clients, so dass es nicht möglich ist, den MusicCAST Client von der
Fronttafel oder der Fernbedienung zu bedienen.
1 Führen Sie die auf Seite 92 beschriebenen
Schritte aus, um die Anzeige „Client Playback“
aufzurufen.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Lock
On/Off“ und drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server verriegelt oder entriegelt den
MusicCAST Client, woraufhin es nicht möglich ist, den
verriegelten MusicCAST Client von der Fronttafel oder der
Fernbedienung aus zu bedienen, mit den folgenden
Ausnahmen:
• VOLUME +, VOLUME •
STOP
• MUTE
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf den
MusicCAST Client, den Sie verriegeln oder
entriegeln wollen.
3 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
94
Steuerung der MusicCAST Clients
Gleichzeitiges Stoppen und Starten der Wiedergabe aller
MusicCAST Clients
Stoppen und Starten Sie gleichzeitig die Wiedergabe der Titel an allen MusicCast Clients, die auf der Anzeige
„Client Playback“ erscheinen.
1 Führen Sie die auf Seite 92 beschriebenen
Schritte aus, um die Client Playback-Anzeige
aufzurufen.
2 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Play: all
clients” oder „Stop: all clients“ und drücken Sie
SELECT.
• Play: all clients
Beginnt mit der Wiedergabe der Titel, die gerade gleichzeitig
auf allen MusicCAST anzeigen.
Steuern des MusicCAST Client Sleep-Modus vom
MusicCAST Server
Schalten Sie die MusicCAST Clients zwischen dem Sleep-Modus und Eingeschaltet am MusicCAST Server um.
1 Führen Sie die auf Seite 92 beschriebenen Schritte
aus, um die Anzeige „Client Playback“ aufzurufen.
3 Drücken Sie SUB MENU.
2 Benutzen Sie / , um einen MusicCAST Client
auszuwählen.
4 Bewegen Sie den Cursor mit /
On“ und drücken Sie SELECT.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
auf „Sleep /
Falls der ausgewählte MusicCAST Client gerade im SleepModus ist, wird er eingeschaltet.
Falls der ausgewählte MusicCAST Client gerade eingeschaltet
ist, schaltet er in den Sleep-Modus um.
95
Steuerung der MusicCAST Clients
• Stop: all clients
Stoppt die Wiedergabe auf allen MusicCAST Clients.
Steuerung der MusicCAST Clients
Editieren der Bezeichnungen der MusicCAST Client
Editieren Sie die Bezeichnungen der MusicCAST Clients, die Sie in Ihrem MusicCAST System verwenden. Diese
Funktion ist praktisch, da Sie damit zum Beispiel den MusicCAST Clients Bezeichnungen zuweisen können, die
auf deren Standort basieren.
1 Führen Sie die auf Seite 92 beschriebenen
Schritte aus, um die Anzeige „Client Playback“
aufzurufen.
6 Wenn Sie mit der Eingabe der neuen
MusicCAST Client Bezeichnungen fertig sind,
bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „OK“
und drücken Sie SELECT, um den neuen Namen
zu bestätigen, und schließen Sie das Sub Menu.
Wählen Sie „Cancel“, um das Sub Menu zu schließen, wenn
Sie die Bezeichnung nicht ändern wollen.
2 Benutzen Sie /
auszuwählen.
, um einen MusicCAST Client
3 Drücken Sie SUB MENU.
Das Sub-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Edit
name“ und drücken Sie SELECT.
Die Bildschirm-Tastatur erscheint auf dem Bildschirm.
5 Benutzen Sie die Bildschirm-Tastatur (oder eine
PS/2-Tastatur, wenn Sie eine angeschlossen
haben) um eine neue Bezeichnung für Ihren
MusicCAST Client einzugeben.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Eingabe von
Schriftzeichen, unter Verwendung der Bildschirm-Tastatur.
96
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
Verwenden Sie die Timerfunktion, um die Wiedergabe am MusicCAST Server oder an den MusicCAST
Clients oder für die Aufnahme auf den MusicCAST Server zu starten, oder um MusicCAST Komponenten
auf Standby oder in den Sleep-Modus zu schalten, zu dem Zeitpunkt, den Sie auf der Anzeige „Timer
Setup“ auf dem MusicCAST Server einstellen.
Timerfunktionen des MusicCAST Servers
Starten der Wiedergabe auf dem
MusicCAST Server zu einem
voreingestellten Zeitpunkt
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Server
Timer Functions“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige der „Server Timer Functions“ erscheint auf dem
Bildschirm.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Playback Timer“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Playback Timer“ erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Timer
Setup“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Timer-Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
Um die Timerfunktion zu beenden, bewegen Sie den Cursor
mit / / / auf „Use playback timer“ und drücken Sie
SELECT, um das Häkchen von der Checkbox zu entfernen.
97
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
5 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „Use
playback timer“. Drücken Sie SELECT, um ein
Häkchen in der Checkbox anzubringen.
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
6 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
numerischen Felder rechts von „Start“. Stellen
Sie mit / die Zeit ein, an der der MusicCAST
Server mit der Wiedergabe beginnen soll.
7 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
numerischen Felder rechts von „END“. Stellen
Sie mit / die Zeit ein, an der der MusicCAST
Server die Wiedergabe beenden soll.
8 Bewegen Sie den Cursor mit / /
„Playback“ und drücken Sie .
/ auf
Wenn Sie auf SELECT drücken, während der Cursor auf einer
Auswahlmöglichkeit steht, wie zum Beispiel auf „Artists“,
kommen Sie auf dem Auswahlmenü eine Ebene tiefer. Wenn
Sie zum Beispiel SELECT drücken, während der Cursor auf
einem Künstler steht, werden alle diesem Künstler
zugeordneten Alben zur Auswahl anzeigen.
Während dieses Auswahlverfahrens, führen die Symbole
rechts der Auswahlliste folgende Funktionen aus:
Das Auswahlfeld für die Wiedergabe erscheint.
Kehren Sie eine Ebene auf dem Auswahlmenü
nach oben zurück.
Schließen Sie das Auswahlmenü.
Um eine Symbol-Funktion zu benutzen, bewegen Sie den
Cursor mit / / / auf ein Symbol und drücken Sie
SELECT. Sie müssen das Symbol „close“ verwenden, um das
Auswahlmenü zu verlassen.
10 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
9 Wählen Sie einen Eintrag, mit dem die
Wiedergabe beginnen soll.
• Unter Verwendung der Künstlernamen
Wählen Sie „Artists“, suchen Sie einen Künstler aus, bewegen
Sie den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT. Die
Timer-Wiedergabe beginnt mit diesem Künstler.
• Unter Verwendung der Albentitel
Wählen Sie „Albums“, suchen Sie ein Album aus, bewegen Sie
den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT. Die TimerWiedergabe beginnt mit diesem Album.
• Unter Verwendung der Genrebezeichnungen
Wählen Sie „Genres“, suchen Sie ein Genre aus, bewegen Sie
den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT. Die TimerWiedergabe beginnt mit diesem Genre.
• Unter Verwendung der Songtitel
Wählen Sie „Songs“, suchen Sie einen Titel aus, bewegen Sie
den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT. Die TimerWiedergabe beginnt mit diesem Titel.
• Unter Verwendung von Wiedergabelisten
Wählen Sie „Playlists“, suchen Sie eine Wiedergabeliste aus,
bewegen Sie den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT.
Die Timer-Wiedergabe beginnt mit dieser Wiedergabeliste.
• Unter Verwendung der Song-Statistiken
Wählen Sie „Song Statistics“, suchen Sie eine Möglichkeit aus,
bewegen Sie den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT.
Die Timer-Wiedergabe beginnt mit dieser Auswahl der SongStatistiken.
• Unter Verwendung von Lesezeichen
Wählen Sie „Bookmarks“, suchen Sie ein Lesezeichen aus und
bewegen Sie den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT.
Die Timer-Wiedergabe beginnt mit diesem Lesezeichen.
98
/
auf „OK“ und
Der MusicCAST Server speichert die Einstellungen, die Sie
vorgenommen haben und kehrt zur Anzeige „Server Timer
Functions“ zurück. Wählen Sie „Cancel“, um zur
vorhergehenden Anzeige zurückzukehren, wenn Sie die
Timerfunktion für die Wiedergabe nicht aktivieren wollen.
Wählen Sie „Clear“, um die Details, die Sie auf dieser Anzeige
eingegeben haben, zu löschen und beginnen Sie von Neuem.
Starten einer Aufnahme auf den
MusicCAST Server zu einem
voreingestellten Zeitpunkt
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Timer
Setup“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Timer Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
6 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
numerischen Felder rechts von „Start“. Stellen
Sie mit / die Zeit ein, an der der MusicCAST
Server die Aufnahme beginnen soll.
7 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
numerischen Felder rechts von „End“. Stellen
Sie mit / die Zeit ein, an der der MusicCAST
Server die Aufnahme beenden soll.
8 Bewegen Sie den Cursor mit / / / rechts
zum „Input & type“ Etikett. Wählen Sie mit /
die Ausgangkomponente aus, von der der
MusicCAST Server aufnehmen soll.
• Optical
Wählen Sie diese Möglichkeit, um von externen Geräten
aufzunehmen, die an der OPTICAL IN-Buchse des MusicCAST
Servers angeschlossen sind.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Server
Timer Functions“ und drücken Sie SELECT.
• Coaxial
Wählen Sie diese Möglichkeit, um von externen Geräten
aufzunehmen, die an der COAXIAL IN-Buchse des
MusicCAST Servers angeschlossen sind.
Die Anzeige der „Server Timer Functions“ erscheint auf dem
Bildschirm.
• Analog
Wählen Sie diese Möglichkeit, um von externen Geräten
aufzunehmen, die an der ANALOG IN-Buchse des
MusicCAST Servers angeschlossen sind.
9 Wenn Sie Synchronaufnahmen machen wollen
(siehe Seite 29), bewegen Sie den Cursor mit /
/ / auf „SYNCRO. REC“ und drücken Sie
SELECT, um ein Häkchen in der Checkbox
anzubringen.
10 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
/
auf „OK“ und
Die Anzeige „Recording Timer“ erscheint auf dem Bildschirm.
Aktivieren der Timerfunktionen der
MusicCAST Servers
5 Bewegen Sie den Cursor mit / / / „Use
recording timer“. Drücken Sie SELECT, um ein
Häkchen in der Checkbox anzubringen.
Sie müssen die Timerfunktion getrennt von den
Einstellungen der tatsächlichen Timerdetails
aktivieren, um die Timerfunktion für die Wiedergabe
und Aufnahme auf dem MusicCAST Server zu
verwenden. Der Timer funktioniert nicht, wenn Sie ihn
nicht aktivieren, auch wenn Sie die anderen Parameter
auf der Anzeige „Timerfunction“ eingestellt haben.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die
Timerfunktion zu aktivieren.
Um die Timerfunktionen zu beenden, bewegen Sie den Cursor
mit / auf „Use recording timer“ und drücken Sie SELECT,
um das Häkchen aus der Checkbox zu entfernen.
99
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
Der MusicCAST Server speichert die Einstellungen, die Sie
vorgenommen haben und kehrt zur Anzeige „Server Timer
Functions“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren, wenn Sie die Timerfunktion für die
Aufnahme nicht aktivieren wollen.
Wählen Sie „Clear“, um die Details, die Sie auf dieser Anzeige
eingegeben haben zu löschen und beginnen Sie von Neuem.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf
„Recording Timer“ und drücken Sie SELECT.
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Sie können die Timerfunktion auch aktivieren und
deaktivieren, indem Sie TIMER drücken. Der WiedergabeTimer für die MusicCAST Clients funktioniert unabhängig von
der Timerfunktionen des MusicCAST Servers und braucht
keine Aktivierung in dieser Weise.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Timer
Setup“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Timer Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Server
Timer Functions“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige der „Server Timer Functions“ erscheint auf dem
Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf die
„Activate“ Checkbox und drücken Sie SELECT.
Ein Häkchen erscheint in der „Activate“ Checkbox.
Um die Timerfunktion zu deaktiveren, bewegen Sie den Cursor
mit / auf „Activate“ Checkbox und drücken Sie nochmals
SELECT.
100
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
Timerfunktionen der MusicCAST Clients
Starten einer Wiedergabe auf den
MusicCAST Clients zu einem
voreingestellten Zeitpunkt
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf die
Bezeichnung des MusicCAST Clients, für den
Sie den Timer einstellen wollen, und drücken
Sie SELECT.
Die Anzeige „Client Timer Setting“ erscheint auf dem
Bildschirm.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Timer
Setup“ und drücken Sie SELECT.
5 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
numerischen Felder rechts von „Start“. Stellen
Sie mit / die Zeit ein, an der der MusicCAST
Client mit der Wiedergabe beginnen soll.
Die Anzeige „Timer Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
Die Anzeige „Client Timer Function“ erscheint auf dem
Bildschirm.
7 Bewegen Sie den Cursor mit / /
„Playback“ und drücken Sie .
Das Auswahlfeld für die Wiedergabe erscheint.
101
/ auf
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Client
Timer Functions“ und drücken Sie SELECT.
6 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
numerischen Felder rechts von „END“. Stellen
Sie mit / die Zeit ein, an der der MusicCAST
Client die Wiedergabe beenden soll.
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
8 Wählen Sie einen Eintrag, mit dem die
Wiedergabe beginnen soll.
• Unter Verwendung der Künstlernamen
Wählen Sie „Artists“, suchen Sie einen Künstler aus, bewegen
Sie den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT. Die
Timer-Wiedergabe beginnt mit diesem Künstler.
• Unter Verwendung der Albentitel
Wählen Sie „Albums“, suchen Sie ein Album aus, bewegen Sie
den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT. Die TimerWiedergabe beginnt mit diesem Album.
• Unter Verwendung der Genrebezeichnungen
Wählen Sie „Genres“, suchen Sie ein Genre aus, bewegen Sie
den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT. Die TimerWiedergabe beginnt mit diesem Genre.
• Unter Verwendung der Songtitel
Wählen Sie „Songs“, suchen Sie einen Titel aus, bewegen Sie
den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT. Die TimerWiedergabe beginnt mit diesem Titel.
• Unter Verwendung von Wiedergabelisten
Wählen Sie „Playlists“, suchen Sie eine Wiedergabeliste aus,
bewegen Sie den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT.
Die Timer-Wiedergabe beginnt mit dieser Wiedergabeliste.
• Unter Verwendung der Song-Statistiken
Wählen Sie „Song Statistics“, suchen Sie eine Möglichkeit aus,
bewegen Sie den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT.
Die Timer-Wiedergabe beginnt mit dieser Auswahl der SongStatistiken.
Wählen Sie „Cancel“, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren, wenn Sie die Timerfunktion für die
Wiedergabe nicht aktivieren wollen.
Wählen Sie „Clear“, um die Details, die Sie auf dieser Anzeige
eingegeben haben zu löschen und beginnen Sie von Neuem.
Die Timereinstellungen haben Vorrang vor allen anderen
Vorgängen im MusicCAST Client. Der MusicCAST Client
spielt das ausgewählte Material zum eingestellten Zeitpunkt
ab, ungeachtet jeder anderen Aktion, die er ausführt.
Aktivieren der Timerfunktionen des
MusicCAST Clients
Sie müssen die Timerfunktion getrennt von den
Einstellungen der tatsächlichen Timerdetails
aktivieren, um den Wiedergabe-Timer des MusicCAST
Clients benutzen zu können. Der Timer funktioniert
nicht, wenn Sie ihn nicht aktivieren, auch wenn Sie die
anderen Parameter auf der Anzeige „Timer function“
eingestellt haben.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die
Timerfunktion zu aktivieren.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
• Unter Verwendung von Lesezeichen
Wählen Sie „Bookmarks“, suchen Sie ein Lesezeichen aus und
bewegen Sie den Cursor auf „Select“ und drücken Sie SELECT.
Die Timer-Wiedergabe beginnt mit diesem Lesezeichen.
Wenn Sie auf SELECT drücken, während der Cursor auf einer
Auswahlmöglichkeit steht, wie zum Beispiel auf „Artists“,
kommen Sie auf dem Auswahlmenü eine Ebene tiefer. Wenn
Sie zum Beispiel SELECT drücken, während der Cursor auf
einem Künstler steht, werden alle diesem Künstler
zugewiesenen Alben zur Auswahl anzeigen.
Während dieses Auswahlverfahrens, führen die Symbole
rechts der Auswahlliste die folgenden Funktionen aus:
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Timer
Setup“ und drücken Sie SELECT.
Kehren Sie eine Ebene auf dem Auswahlmenü
nach oben zurück.
Schließen Sie das Auswahlmenü.
Um eine Symbol-Funktion zu benutzen, bewegen Sie den
Cursor mit / / / auf ein Symbol und drücken Sie
SELECT. Sie müssen das Symbol „close“ verwenden, um das
Auswahlmenü zu verlassen.
9 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
/
auf „OK“ und
Der MusicCAST Server speichert die Einstellungen, die Sie
vorgenommen haben und kehrt zur Anzeige „Client Timer
Functions“ zurück.
102
Die Anzeige „Timer Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Client
Timer Functions“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Client Timer Function“ erscheint auf dem
Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
Checkbox neben die Bezeichnung des
MusicCAST Clients, dessen Timer Sie
aktivieren wollen, und drücken Sie SELECT.
Ein Häkchen erscheint in der Checkbox.
Um die Timerfunktion zu aktiviren, bewegen Sie den Cursor
mit / / / auf die entsprechende Checkbox und drücken
Sie nochmals SELECT.
Benutzen der Timerfunktion für Wiedergabe und Aufnahme
• Diese Einstellung beeinträchtigt nicht den TIMER-Anzeiger
oder die Bildschirmanzeige des MusicCAST Servers.
• Diese Einrichtung ist nur funktionsfähig, wenn der
MusicCAST Client eingeschaltet ist oder wenn er sich im
Sleep-Modus befindet und wenn er richtig an ein
funktionierendes MusicCAST Netzwerk angeschlossen ist.
103
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
Der MusicCAST Server speichert alle Daten, die in Ihrem MusicCAST System verwendet werden, und
verteilt sie an die MusicCAST Clients zur Wiedergabe. MusicCAST Clients speichern oder nehmen keine
Musik auf. Alle Komponenten im MusicCAST System verwenden ein Local Area Network (LAN) zur
Übertragung und zum Empfang von Daten. Das MusicCAST System kann sowohl Kabel- als auch
kabellose Netzwerkverbindungen verwenden, um Musikdaten zu übertragen. Beide Verbindungsweisen
übertragen die gleichen Daten, aber verwenden unterschiedliche Methoden dafür. Beziehen Sie sich auf
die Einrichtungsanleitung des MusicCAST Systems, um Diagramme verschiedener möglicher NetzwerkKonfigurationen einzusehen.
Was ist eine kabellose Netzwerkverbindung und wann sollte ich sie benutzen?
Kabellose Netzwerke, wie sie im MusicCAST System verwendet werden, benutzen schwache Radiosignale zur
Übertragung von Daten. Sie brauchen keine Direktleitungs-Verbindung zwischen Ihren MusicCAST-Komponenten,
wenn Sie sie über kabellose Netzwerkverbindungen verbinden, aber Sie müssen alle MusicCAST Clients ziemlich
nahe am MusicCAST Server platzieren, so dass sie richtig funktionieren, wie im folgenden Diagramm dargestellt.
Kabellose Verbindungen sind sehr praktisch, wenn die Signale für die MusicCAST Clients stark genug sind, um Daten
vom MusicCAST Server zuverlässig übertragen und empfangen zu können. Sie können die MusicCAST Clients wo Sie
wollen aufstellen, ohne sie direkt am MusicCAST Server anzuschließen, so lange sie sich innerhalb des Signalbereichs
befinden (etwa 30m). Das bedeutet, dass Sie keine Kabel verlegen und anschließen müssen und dass Sie den
Standort Ihres MusicCAST Clients jederzeit wechseln können. Da jedoch kabllose Netzwerkverbindungen nicht so viel
Informationen übertragen können wie Kabel-Netzwerke, kann der MusicCAST Server nur an bis zu fünf MusicCAST
Clients gleichzeitig übertragen, wenn ein kabelloses Netzwerk verwendet wird.
Verwenden Sie kabellose Verbindungen wenn:
• Sie keine Netzwerkkabel verlegen wollen.
• Sie nicht mehr als fünf MusicCAST Clients benutzen wollen.
• Ihre MusicCAST Clients sich in der Nähe des MusicCAST Servers befinden.
Dicke Wände, Fernseher, Mikrowellen und Geräte wie Mobiltelefone, die Radiosignale übertragen, können die kabellosen
Netzwerksignale vom MusicCast System stören oder blockieren. Unter diesen Bedingungen ist es ratsam Ihrem MusicCAST Client
entweder einen anderen Standort zu geben oder eine Kabel-Netzwerkverbindung zu benutzten, um eine Verbindung zum MusicCAST
Server herzustellen.
104
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
Was ist eine Kabel-Netzwerkverbindung und wann sollte ich sie benutzen?
Kabel-Netzwerke benutzen Kabel (genannt LAN Kabel oder CAT-5 Kabel) die zwischen den Komponenten
angeschlossen sind, um Daten an eine zentrale Netzwerk-Komponente zu übertragen (einen Netz-Knoten), über die
dann die Daten zur entsprechenden Empfangsposition übertragen werden. Um diese Kabel-Verbindungen im
MusicCAST System zu benutzen, müssen Sie Ihre MusicCAST Clients und Servers an einen Netzknoten mit LANKabeln anschließen. Der Einbau eines MusicCAST System mit Kabel-Netzwerkverbindungen, erfordert mehr Zeit und
Aufwand als kabellose Verbindungen, aber ein Kabel-Netzwerk kann mehr Daten über eine größere Distanz
übertragen, als ein kabelloses Netzwerk. Der MusicCAST Server unterstützt simultane Wiedergabe über ein KabelNetzwerk für sieben MusicCAST Clients.
Netzknoten oder
Verwenden Sie Kabel-Verbindungen, wenn:
• Sie mehr als fünf MusicCAST Clients benutzen wollen.
• Sie Ihren MusicCAST Client in einiger Entfernung vom MusicCAST Server aufstellen wollen.
• Sie einen MusicCAST Server an einen Standort aufstellen wollen, an dem andere elektronische Geräte die kabellosen Netzwerksignale
stören könnten.
105
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
Sie können jede Kombination von Kabel- und kabellosen Verbindungen benutzen, mit maximal fünf kabellosen Verbindungen.
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
MusicCAST Netzwerk Konfiguration
Der MusicCAST Server und die MusicCAST Clients sind mit einer automatischen Konfigurationsfunktion ausgestattet,
welche die Konfiguration von Netzwerkeinstellungen sowohl für den MusicCAST Server als auch für die MusicCAST
Clients schnell und einfach macht. Sie können aber auch wenn Sie wollen, alle relevanten Netzwerk-Parameter von
Hand eingeben.
Vorbereiten der Benutzung der
automatischen Konfiguration
Verwenden der automatischen
Konfiguration
Führen Sie die automatische Konfiguration auf Ihrem
MusicCAST Server und jedem MusicCAST Client aus,
den Sie benutzen möchten. Der automatische
Konfigurationsprozess ist sowohl am MusicCAST Server
als auch am MusicCAST Client auszuführen.
Führen Sie die automatische Konfiguration auf Ihrem
MusicCAST Server und jedem MusicCAST Client aus,
den Sie benutzen möchten. Der automatische
Konfigurationsprozess ist sowohl am MusicCAST Server,
als auch am MusicCAST Client auszuführen.
Die vom Werk eingestellten StandardVoreinstellungen für den MusicCAST Server,
ermöglichen einen reibungslosen automatischen
Konfigurationsprozess, wenn der MusicCAST Server
nur an andere MusicCAST Komponenten
angeschlossen ist. Wenn Sie den MusicCAST Server
mit einem Breitband-Router an das Internet, oder an
Ihr Heim LAN anschließen wollen, führen Sie die auf
Seite 110 beschriebenen Schritte aus, um den
MusicCAST Server so einzustellen, dass er als ein
DHCP-Client eingerichtet ist, bevor Sie eine
automatische Konfiguration durchführen.
Um den automatischen Konfigurationsprozess
durchzuführen, folgen Sie dem unten beschriebenen
Verfahren:
Wenn Sie Ihre MusicCAST-Komponenten auf einem Netzwerk
benutzen wollen, das mit anderen Fremd-Komponenten geteilt
wird, und es ist kein DHCP-Server vorhanden, sollten Sie die
folgenden Parameter von Hand konfigurieren, bevor Sie den
automatischen Konfigurationsprozess starten:
• Wählen Sie eine IP-Adrresse für den MusicCAST Server aus
(siehe Seite 108). Die Standard-Einstellung ist 192.168.1.1.
• Richten Sie den MusicCAST Server als einen DHCP-Server
ein (siehe Seite 110). Der MusicCAST Server ist so
eingestellt, dass er automatisch als ein DHCP-Server
fungiert.
• Richtigen Sie eine Start-IP-Adresse für den DHCP-Service
ein, der vom MusicCAST Server gestellt wird, während Sie
sicherstellen, dass der DHCP-Service und die IP-Adresse des
MusicCAST Servers unter dem gleichen Subnetz sind (siehe
Seite 110). Die Standard-Startadresse ist 192.168.1.2.
- Sie können die automatische Konfiguration
gegebenenfalls von mehren Standorten aus durchführen,
aber es ist bequemer, wenn Sie alle Ihre MusicCASTKomponenten für dieses Verfahren an einer Stelle
zusammen haben.
Der MusicCAST Server weist den MusicCAST Komponenten nur
dann IP-Adressen zu, wenn er als DHCP-Server eingerichtet ist.
106
1 Verwenden Sie das folgende Verfahren, um den
MusicCAST Server automatisch zu konfigurieren:
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
/
auf „System Setup“ und
/
auf „Network“ und
/
auf „Auto
drücken Sie SELECT.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
Configuration“ und drücken Sie SELECT.
5 Wenn die Eingabeaufforderung für die Auto-Konfiguration
auf dem Bildschirm erscheint, drücken Sie SELECT.
Der MusicCAST Server wechselt zum AutoKonfigurationsmodus und die Anzeige „Auto Configuration“
erscheint auf dem Bildschirm. Jeder Wiedergabebetrieb auf
dem MusicCAST System hält an.
2 Befolgen Sie die Anweisungen in der MCX-A10
Bedienungsanleitung (im Abschnitt über
automatische Konfiguration), um mit der
automatischen Konfiguration an Ihren
MusicCAST Client zu beginnen.
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
3 Falls die folgende Anzeige auf der
Bildschirmanzeige des MusicCAST Clients
erscheint, benutzen Sie / auf der
Fernbedienung des MusicCAST Clients oder an
der Fronttafel, um die Server ID auszuwählen,
die rechts oben auf der Bildschirmanzeige des
MusicCAST Servers erscheint.
Die Auswahlanzeige erscheint nur, wenn noch andere
MusicCAST Server im automatischen Konfigurationsmodus sind.
6 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „OK“
und drücken Sie SELECT, um die Änderungen,
die Sie vorgenommen haben, zu speichern und
das automatische Konfigurationsverfahren zu
beenden.
Der MusicCAST Server rebooted seine Netzwerk-Hardware.
Dies kann einige Minuten lang dauern.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um das
Verfahren für die automatische Konfiguration abzubrechen,
wenn Sie keine Änderungen durchführen wollen.
• Es besteht eine 10-minütige Zeitbegrenzung für diesen
Vorgang. Wenn Sie diesen Vorgang nicht innerhalb der
Zeitbegrenzung abgeschlossen haben, bricht der
MusicCAST Server das automatische
Konfigurationsverfahren ab, ohne Änderungen durchgeführt
zu haben.
• Der MusicCAST Server kann nur mit sieben MusicCAST
Clients gleichzeitig eine Verbindung herstellen und wird
nicht versuchen weitere Clients zu verbinden, wenn er
bereits 7 Clients registriert hat. Um unerwünschte
MusicCAST Clients zu entfernen, bewegen Sie den Cursor
mit / / / auf eine Client ID, und dann auf „CLR“ und
drücken Sie SELECT. Wenn Sie mit dem Entfernen von
Clients fertig sind, bewegen Sie den Cursor auf „OK“ und
drücken Sie SELECT. Führen Sie den Vorgang der
automatischen Konfiguration nochmals durch, um den
MusicCAST Server mit anderen MusicCAST Clients zu
verbinden.
• Das automatische Konfigurationsverfahren entfernt nicht
früher registrierte MusicCAST Clients. Diese werden in blau
angezeigt.
4 Die Client ID des MusicCAST Clients, den Sie
konfigurieren möchten, erscheint auf dem
Bildschirm des MusicCAST Servers.
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
5 Wiederholen Sie gegenbenenfalls die Schritte
2-4 für andere MusicCAST Clients.
107
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
MusicCAST Server Netzwerk „Experten-Einstellungen“
Dieser Abschnitt erklärt den Zweck und die Funktion jedes Anzeigenfeldes im MusicCAST Server NetzwerkEinstellungsmenü, die im Abschnitt „Expert Settings“ erhältlich sind. Gewöhnlich können Sie mit den automatischen
Konfigurationsfunktionen des MusicCAST Servers und des Clients alle Ihre MusicCAST Komponenten erfolgreich
anschließen. Sie können jedoch auch die Anzeigenfelder, wie sie in diesem Abschnitt aufgeführt sind, benutzen um
das MusicCAST-Netzwerk manuell zu konfigurieren, wenn dies nötig ist. Der Abschnitt für die Experteneinstellungen in
dieser Bedienungsanleitung erklären wie jedes Netzwerk-Parameter im MusicCAST Server eingestellt wird.
Der MusicCAST Server und der MusicCAST Client funktionieren nur richtig, wenn Sie sich unter dem gleichen Subnetz befinden und
über eine oder mehrere Netzwerk-Knoten laufen.
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Expert
Settings“ und drücken Sie SELECT.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Anzeige „Expert Settings“ erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Setup“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „System Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
IP-Addressen-Anzeige
Benutzen Sie die Anzeige, um die IP-Adresse des
MusicCAST Servers einzurichten und den MusicCAST
Server so einzustellen, dass er seine IP-Adresse von
einem DHCP-Server bekommt, und die Subnet-Maske,
Standard Gateway, und DNS Server-Adresse einrichtet.
Diese Parameter sind alle automatisch eingerichtet, wenn Sie den
MusicCAST Server so einstellen, dass er seine IP-Adresse von
einem DHCP-Server bekommt.
Für Zugang zu dieser Anzeige führen Sie das folgende
Verfahren aus:
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Network“ und drücken Sie SELECT.
1 Führen Sie das Verfahren durch, wie es auf
Seite 108 beschrieben ist, um die Anzeige „Expert
Settings“ auf den Bildschirm aufzurufen.
Die Anzeige „Network“ erscheint auf dem Bildschirm.
108
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „IP
Address“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige für die IP-Adresse erscheint auf dem Bildschirm.
■ Einstellen der IP-Adresse am MusicCAST
Server
• Was ist eine IP-Adresse?
Jede Komponente in einem Netzwerk benutzt eine Adresse,
um sich gegenüber anderen Komponenten im gleichen
Netzwerk zu identifizieren. Die Adresse besteht aus vier
Nummern und sieht so aus:
1 Führen Sie das Verfahren, wie es auf Seite 108
beschrieben ist aus, um die Anzeige für die IPAdresse auf den Bildschirm aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die
numerischen Felder rechts vom „IP Address“Feld.
192.168.1.1
Dies wird eine IP-Adresse genannt. Ohne diese Adressen
können die Komponenten in einem Netzwerk keine Daten zu
einander übertragen. Sehen Sie die folgende Abbildung als
Beispiel für IP-Adressen an, wie sie in einem Netzwerk
benutzt werden.
• Was ist eine globale IP-Adresse?
Eine globale IP-Adresse ist die IP-Adresse Ihres Netzwerks
wie sie von anderen externen Netzwerken gesehen wird.
Wenn Sie sich zum Beispiel an dass Internet mit einem
Broadband-Router anschließen, haben die Komponenten in
Ihrem Netzwerk viele verschiedene örtliche IP-Adressen,
teilen aber eine globale IP-Adresse. Richten Sie eine globale
IP-Adresse nicht als die IP-Adresse Ihres MusicCAST
Servers ein.
Um die MusicCAST Server IP-Adresse einzurichten,
führen Sie die folgenden Schritte aus:
3 Benutzen Sie / , um die Einstellung des
numerischen Feldes auf eine passende
Nummer zu ändern, und bewegen Sie den
Cursor mit / auf andere numerische Felder.
4 Wenn Sie mit der Eingabe der IP-Adresse fertig
sind, bewegen Sie den Cursor mit / / / auf
„OK“ und drücken SELECT.
Der MusicCAST Server rebooted sein Netzwerk und kehrt zur
Anzeige „Expert Settings“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“ und drücken Sie SELECT, um die Anzeige
zu verlassen, wenn Sie keine Änderungen durchführen wollen.
TIP
Sie können das gleiche Verfahren benutzen, um alle anderen
Felder auf der Anzeige einzustellen.
109
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
• Was ist eine private IP-Adresse?
Eine private IP-Adresse wird nur innerhalb Ihres eigenen
Netzwerks benutzt. Die meisten privaten IP-Adressen sind
192.168.aaa.bbb, wobei “aaa” jede Zahl zwischen 0 und 255
sein kann, und “bbb” jede Zahl zwischen 1 und 254 (wenn
die Subnet-Maske auf 255.255.255.0) eingestellt ist.
Benutzen Sie dieses Format, wenn Sie eine private IPAdresse vom MusicCAST Server von Hand eingeben. Eine
private IP-Adresse ist nur für den Zugang zu anderen Clients
in Ihrem eigenen örtlichen Netzwerk erhältlich.
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
■ Einstellen des MusicCAST Servers, um eine IP-
DHCP Service Anzeige
Adresse von einem DHCP Server zu erhalten.
Sie können den MusicCAST Server so einstellen, dass er
eine IP-Adresse von einem DHCP-Server erhält. In
diesem Fall erhält der MusicCAST Server automatisch
die Einstellungen für Subnet Maske, Default Gateway,
und DNS-Server.
• Was ist DHCP?
Unter einem DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol)
Service erhalten Netzwerk-Komponente jedesmal beim
Anschalten eine IP-Adresse von einer Komponenten auf
dem lokalen Netzwerk, das einen DHCP Server Service
läuft. Sie müssen die Komponente als DHCP-Client
einrichten, so dass sie eine IP-Adresse von einem DHCPServer bekommen kann.
Benutzen Sie dieses Anzeigenfeld, um den MusicCAST
Server als DHCP Server einzurichten.
Für Zugang zu diesem Anzeigenfeld:
1 Führen Sie das Verfahren, wie auf Seite 108
beschrieben, um die Anzeige für
Experteneinstellung auf den Bildschirm
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „DHCP
service“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „DHCP Service“ erscheint auf dem Bildschirm.
Um den MusicCAST Server als einen DHCP-Client
einzurichten, führen Sie die folgenden Schritte aus:
1 Führen Sie das Verfahren, wie es auf Seite 108
beschrieben ist aus, um die Anzeige für die IPAdresse auf den Bildschirm aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf die
Checkbox, markiert mit „Automatically obtain IP
address with DHCP“ und drücken Sie SELECT.
Ein Häkchen erscheint in der Checkbox.
3 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/ /
/ auf „OK“
Der MusicCAST Server rebooted sein Netzwerk und kehrt zur
Anzeige „Expert Settings“ zurück.
Sie können den MusicCAST Server auch so einstellen, dass er als
DHCP-Server agiert.
Abhängig von den Konfigurationen auf Ihrem DHCP-Server,
müssen Sie manchmal die IP-Adresse des MusicCAST Servers, die
er vom DHCP-Server erhält, neu einrichten, wenn Sie den
MusicCAST Server als einen DHCP-Client benutzen. In diesem
Fall, beenden Sie alle Aktivitäten an den MusicCAST Clients. Für
ausführlichere Informationen, lesen Sie den Abschnitt Ihrer DHCP
Bedienungsanleitung, der mit dem Auslaufen von IP-Adressen zu
tun hat.
110
• Sie können den MusicCAST Server nicht als einen DHCPServer benutzen, wenn er als DHCP-Client eingerichtet ist.
• Verwenden Sie die folgenden Richtlinien, wenn Sie die
Startadresse für den DHCP-Service einrichten:
- Der MusicCAST Server braucht 7 aufeinanderfolgende IPAdressen für MusicCAST Clients.
- Sie können IP-Adressen nur bis xx.xx.xx.254 zuweisen.
Lassen Sie genügen IP-Adressen für den MusicCAST
Server, um jedem MusicCAST Client in Ihrem Netzwerk
eine Addresse zuweisen zu können. Daher sollten Sie
keine Start-IP-Adresse zuweisen, die höher als
xx.xx.xx.248 ist, wenn Sie 7 MusicCAST Clients
benutzen. (Dies setzt voraus, dass die Parameter der
Subnet Maske auf 255.255.255.0. eingestellt ist. Siehe
Seite 108, Anzeige „IP Address“ für eine Erklärung, wie
das Parameter der Subnet-Maske eingestellt wird.)
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
Wireless LAN Anzeige
Benutzen Sie diese Anzeige, um die Parameter für das
kabellose LAN für das kabellose Netzwerk des
MusicCAST Systems einzurichten.
1 Führen Sie das Verfahren, wie auf Seite 108
beschrieben aus, um die Anzeige für
Experteneinstellung auf den Bildschirm
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
LAN“ und drücken Sie SELECT.
auf „Wireless
Die Wireless LAN Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Um die Parameter für ESSID und WEP auf dieser Anzeige
einzustellen. Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf das
entsprechende Feld und drücken Sie . Verwenden Sie dann
das Bildschirm-Schlüsselwort oder eine PS/2-Tastatur, um die
entsprechende Einstellung einzugeben. Bewegen Sie den
Cursor auf „OK“ und drücken Sie SELECT, um Ihre
Einstellungen zu bestätigen, oder wählen Sie „Cancel“ und
drücken Sie SELECT, um die Anzeige zu verlassen, wenn Sie
keine Änderungen vornehmen wollen.
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
Um den Kanalparameter einzustellen, bewegen Sie den Cursor
mit / / / auf das entsprechende Feld und stellen Sie
dann mit / den passenden Kanal ein. Bewegen Sie den
Cursor auf „OK“ und drücken Sie SELECT, um Ihre
Einstellungen zu bestätigen, oder wählen Sie „Cancel“ und
drücken Sie SELECT, um die Anzeige zu verlassen, wenn Sie
keine Änderungen vornehmen wollen.
Der MusicCAST Server benutzt eine 128-Bit Verschlüsselung, was
einen 13-stelligen WEP-Schlüssel erfordert. Wenn Sie weniger als
13 Stellen eingeben, fügt der MusicCAST Server automatisch
Nullen zu dem Code, den Sie einrichten, um die vollständige
Ziffernanzahl zu bekommen.
111
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
Ansicht des MusicCAST Server Netzwerkstatus
In diesem Abschnitt wird erklärt, wie auf die Anzeigenfelder für die Ansicht des Netzwerkstatus zugegriffen werden
kann. Für Zugang zur Netzwerk-Anzeige führen Sie das folgende Verfahren aus:
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
IP-Adressen-Anzeige
Diese Anzeige zeigt die folgenden Informationen über
den Netzwerkstatus des MusicCAST Servers:
• Server ID
Die ID des MusicCAST Servers verwendet ein
automatisches Konfigurationsverfahren.
• IP-Adresse
Die gegenwärtige IP-Adresse die der MusicCAST Server
benutzt.
• Subnet-Mask
Die Subnet-Maske des MusicCAST Server-Netzwerks.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Setup“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „System Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
• Default Gateway
Das Default Gateway des MusicCAST Server Netzwerks.
• DNS Server(P)
Der Haupt DNS Server für das MusicCAST Server
Netzwerk.
• DNS Server(S)
Der sekundäre DNS für das MusicCAST Server Netzwerk.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf diese
Anzeige zu gelangen:
1 Führen Sie die obigen Schritte aus, um auf die
Anzeige „Network“ zu gelangen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „IP
Address“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige für die IP-Adresse erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Network“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Network“ erscheint auf dem Bildschirm.
112
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
Wireless LAN Anzeige
Diese Anzeige zeigt die folgenden Informationen über
den Status der kabellosen Netzwerk-Verbindungen im
MusicCAST System-Netzwerk:
1 Führen Sie die obigen Schritte aus, um auf die
Anzeige „Network“ zu gelangen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
LAN“ und drücken Sie SELECT.
auf „Wireless
Die Wireless LAN Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
• Communication Quality
Die Qualität des Signals, das der MusicCAST Client
empfängt.
• Signal Level
Die Stärke des Signals das der MusicCAST Client empfängt.
• Bit Rate
Die Geschwindigkeit des Signals das der MusicCAST Client
empfängt, wird in Megabytes pro Sekunde gemessen.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf diese
Anzeige zu gelangen:
Manuelle Konfiguration der MusicCAST Client ID
Benutzen Sie dieses Anzeigenfeld, um die ID des MusicCAST Clients, den Sie mit dem MusicCAST Server verbinden
wollen, von Hand einzugeben. Lesen Sie Seite 55 des MCX-A10 Bedienungshandbuchs, für ausführlichere
Informationen darüber, wie die ID Ihres MusicCAST Clients überprüft wird.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine MusicCAST Client ID einzugeben:
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Network“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Network“ erscheint auf dem Bildschirm.
Die Anzeige „System Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Manual
Configuration“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Manual Configuration“ erscheint auf dem
Bildschirm.
113
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Setup“ und drücken Sie SELECT.
Konfigurieren des MusicCAST Netzwerks
5 Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf das
entsprechende Feld und stellen Sie dann mit /
die Parameter für die entsprechende
Einstellung ein.
Wenn Sie ein Feld eingerichtet haben, bewegen Sie den Cursor
mit / / / auf das nächste Feld, das Sie einstellen wollen.
6 Wenn Sie mit der Einstellen der Codes fertig
sind, bewegen Sie den Cursor mit / / / auf
„OK“ und drücken Sie SELECT, um die
Einstellungen, die Sie gemacht haben zu
bestätigen und die Anzeige zu verlassen.
Um die Anzeige zu verlassen ohne irgendwelche Änderungen
vorgenommen zu haben, bewegen Sie den Cursor auf „Cancel“
und drücken Sie SELECT.
Sie sollten jetzt die folgenden Parameter auf Ihrem
MusicCAST Client einrichten.
1 Server ID (für Kabel- und kabellose Verbindungen).
2 ESSID (für kabellose Verbindungen)
3 WEP key (für kabellose Verbindungen) beziehen Sie sich
auf den Abschnitt über das Konfigurieren von
Netzwerkeinstellungen im MCX-A10 Bedienungshandbuch
für Erklärungen über das Einrichten dieser Paramenter.
TIP
Sie können die Zuweisung von IDs für MusicCAST Clients
austauschen, ungeachtet dessen, ob Sie sie von Hand oder
automatisch konfigurieren, um sie an den MusicCAST Server
anzuschließen.
Drücken Sie SUB MENU während die Anzeige „Manual
Configuration“ offen ist. Bewegen Sie den Cursor mit / / /
auf eine Übertragungsmöglichkeit und drücken Sie SELECT.
114
System-Einstellungen
Dieser Abschnitt erklärt, wie die Einstellungen des MusicCAST Systems konfiguriert werden müssen. Sie
können jedes Parameter mit den Einstellungs-Anzeigen auf dem Bildschirm einrichten.
System Setup-Menüs
Der Abschnitt über die System-Einstellungen enthält die folgenden Menüs:
• Network
Konfigurieren Sie die MusicCAST Netzwerk-Einstellungen,
damit die MusicCAST Clients mit dem MusicCAST Server
verbunden werden können, und schließen Sie den MusicCAST
Server an das Internet an.
• Auto Level Control (Seite 124)
Wählen Sie, ob der MusicCAST Server für Songs mit sehr
unterschiedlichen Aufnahmepegeln automatisch die Lautstärke
einstellen soll oder nicht.
• on-screen display (Seite 124)
Wählen Sie die Menüseite, die der MusicCAST Servers
anzeigen soll, wenn Sie ihn einschalten.
• Date/Time (Seite 117)
Stellen Sie Datum und Zeit an Ihrem MusicCAST Server ein,
oder konfigurieren Sie ihn, dass er den NTP Server vom
Internet benutzt, um automatisch Datum und Zeit zu
aktualisieren.
• Client (Seite 125)
Wählen Sie, ob der MusicCAST Server PCM-Dateien an einen
Clienten übertragen soll oder nicht, und bestimmen Sie einen
Client für PCM-Datenstrom.
• Video Out (Seite 119)
Stellen Sie die Parameter für die Bildschirmanzeige auf einem
TV/Monitor ein.
• Keyboard Type (Seite 126)
Wählen Sie die Tasten-Konfiguration einer PS/2-Tastatur, die
Sie an den MusicCAST Server anschließen wollen.
• Gracenote CDDB (Seite 119)
Stellen Sie die Art und Weise, in welcher der MusicCAST
Server den Gracenote CDDB Service verwendet ein, um nach
Informationen über die CDs zu suchen.
• Standby Mode (Seite 127)
Wählen Sie den Standby-Modus aus, den der MusicCAST
Server benutzen soll.
• Playback (Seite 120)
Wählen Sie, ob der MusicCAST Server direkt mit der
Wiedergabe beginnen soll oder nicht, wenn Sie ihn einschalten.
• FL Dimmer (Seite 127)
Stellen Sie die Helligkeit der Anzeige auf der Fronttafel des
MusicCAST Servers ein.
• Recording (Seite 121)
Stellen Sie die Art und Qualität der Daten ein, die der
MusicCAST auf seiner Festplatte speichern soll.
• Hard Drive Utilities (Seite 128)
Löschen Sie auf der Festplatte des MusicCAST Servers
gespeicherten Daten .
• AV Receiver (Seite 122)
Stellen Sie die Parameter ein, für die Steuerung eines
YAMAHA AV-Empfängers oder eines Empfängers, der an den
MusicCAST Server über ein RS-232C Kabel angeschlossen ist.
• System Utilities (Seite 128)
Aktualisieren Sie oder stellen Sie die Firmware des
MusicCAST Servers neu ein.
Standard-Systemeinstellungen
Die folgende Tabelle führt die Standard-Einstellungen für alle in diesem Abschnitt beschriebenen Parameter auf.
Parametergruppe
Parameter-Bezeichnung
Netzwerk
Auto/Manuelle Konfiguration
Registrierte Client ID
Keine Clients konfiguriert
Experten-Einstellungen - IPAdresse
Automatisches Erhalten einer IPAdresse mit DHCP (DHCP Client)
AUS
IP-Adresse
192.168.1.1
Experten-Einstellungen Kabelloses LAN
Parameter-Einstellung
Subnet-Maske
255.255.255.0
Default Gateway
192.168.1.1
DNS Server (P)
0.0.0.0
DNS Server (S)
0.0.0.0
ESSID
MCxxxxx (Eine eindeutige 5stellige ID-Einstellung des
MusicCAST Servers bei Versand)
Kanal
6
115
System-Einstellungen
Einstellungsmenü
System-Einstellungen
Einstellungsmenü
Parametergruppe
Experten-Einstellungen - DHCP Service
Datum / Zeit
Parameter-Bezeichnung
Parameter-Einstellung
WEP key
MCyyyyyyyyyyy (Ein eindeutige
11-stellige ID-Einstellung des
MusicCAST Servers bei Versand).
MusicCAST Server DHCP Service
AN
Range start
192.168.1.2
NTP Server benutzen
Keine
Synchro Interval
12 Stunden
Zeitzone
Nordamerikanische Modelle: - 5:00
Modelle für United Kingdom: 0:00
Europäische Modelle: + 1:00
Australische Modelle: + 10:00
Video Out
Winter/Sommerzeit Zeitumstellung
AUS
Immer die Bildschirmanzeige aufrufen
✓
Bildschirmanzeige nur während des
Betriebs zeigen
Gracenote CDDB
Wiedergabe
Aufnahme
Art der gespeicherten Daten in der Library
Verzögerung bevor Anzeige stoppt
30 Sek.
CD-Datensuche automatisch
durchführen
AN
MusicCAST Server Datenbanken
verwenden
AN
Internet Datenbank verwenden
AUS
Zugang-Zeitüberschreitung
60 Sek.
Beim Einschalten: Startet automatisch
mit der Wiedergabe des Letztgespielten
AUS
PCM & MP3
✓
Nur MP3
MP3-Kodierungsqualität
160 kbps
✓
256 kbps
320 kbps
AV-Empfänger
Automatische VerbindungsEinstellungen
Eingabe-Auswahl
nicht zugewiesen
Steuerungs-Einstellungen
AN/AUS mit dem MusicCAST
synchronisieren
AUS
Surround-Programme für jedes
gespielte Genre wechseln
AUS
Tuner-Sendeeinstellungen
REC OUT
ZONE2 OUT
AUS
Automatische
Pegelsteuerung
Bildschirmanzeige
Beim Einschalten:
Den Lautstärkepegel automatisch
einstellen
AUS
Top-Menü öffnen
✓
Die zuletzt angezeigte Seite öffnen
Client
Tastatur-Typ
PCM-Datenstrom an MusicCAST Client
AUS
Client-Nummer
1
Englisch (U.S.A.)
✓
Französisch (Frankreich)
Deutsch
Japanisch
Standby-Modus
Modus 1: auschließlich Server Betrieb
Modus 2: LAN ist aktiv
✓
FL Dimmer
Hell
✓
Mittel
Dunkel
116
System-Einstellungen
Öffnen der Systemeinstellungs-Anzeigen
1
2
1
2
1 Drücken Sie auf TOP MENU
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Setup“ und drücken Sie SELECT.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Die Anzeige „System Setup“ erscheint auf dem Bildschirm.
Es gibt insgesamt 15 Parameter. Wählen Sie mit / ein
Parameter, das Sie ändern wollen.
Einstellen von Datum und Zeit
Benutzen Sie diese Anzeige, um die Datums- und Zeiteinstellungen am MusicCAST Server vorzunehmen.
Sie können entweder diese Parameter manuell einstellen oder den MusicCAST Server an den Date and Time Server (NTP-Server)
im Internet anschließen und Datum und Zeit automatisch einstellen, wenn Ihr Internet Provider einen solchen Service hat.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
Time“ und drücken Sie SELECT.
auf „Date/
Die Anzeige „Date/Time“ erscheint auf dem Bildschirm.
117
System-Einstellungen
1 Folgen Sie den auf Seite 117 beschriebenen
Schritten, um die Anzeige „System Setup“
aufzurufen.
System-Einstellungen
3 Datum und Zeit einstellen.
• Um Datum und Zeit manuell einzustellen
Entfernen Sie das Häkchen von der „Use NTP server“
Checkbox, und bewegen Sie den Cursor mit / / / auf
das Feld, das Sie einstellen wollen. Benutzen Sie / / / ,
um die Einstellung zu ändern.
Siehe Seite 78 für Erläuterungen zur Benutzung der
Schriftzeichen-Eingabeanzeige.
Wenn Sie mit der Eingabe der Adresse fertig sind, bewegen Sie
den Cursor mit / / / auf „OK“ und drücken sie Select.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „Date/Time“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
Benutzen Sie die gleiche Methode zum Einstellen der Zeitzone,
und die Häufigkeit mit der der MusicCAST Server auf den NTPServer zugreifen soll.
Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf das „Synchro.
Interval“ Feld und stellen Sie mit / die Zeitintervalle ein,
mit der der MusicCAST Server auf den NTP Server für die
Aktualisierung von Zeit und Datum zugreifen soll.
Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf die Anzeige
“Time zone” und wählen Sie mit / die entsprechende
Zeitzone.
• Für einen Anschluß zum NTP-Server und
automatische Datums- und Zeiteinstellung
Bringen Sie in der „Use NTP Server“ Checkbox ein Häkchen
an.
Wenn Sie sich in einer Zeitzone befinden, die Winter/SommerZeitumschaltung benutzen, bewegen Sie den Cursor mit / /
/ auf „Daylight saving“ und drücken Sie SELECT, um ein
Häkchen in der Checkbox anzubringen.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/ /
/ auf „OK“
Der Bildschirmanzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Bewegen Sie den Cursor mit / / / auf „Use NTP
server“ und drücken Sie . Die Schriftzeichen-Eingabeanzeige
erscheint auf dem Bildschirm. Benutzen Sie diese Anzeige, um
die Adresse des NTP-Servers einzugeben. Schauen Sie in der
Benutzer-Informationsanleitung Ihres Internet-Providers oder
im NTP-Service nach dieser Adresse. Es könnte eine IPAdresse, oder ein URL sein. Wenn Sie einen URL benutzen
wollen, bestätigen Sie bitte, dass Sie die DNS-Einstellungen
des MusicCAST Servers zuerst richtig eingestellt haben (siehe
Seite 108).
118
• Prüfen Sie, dass der MusicCAST Server richtig am Internet
angeschlossen ist, wenn Sie einen Anschluß zum NTP-Server
wollen.
• Sie sollten dieses Parameter nochmals einstellen, wenn Sie
den MusicCAST Server länger als eine Minute vom
Netzstecker abziehen.
• Wird der MusicCAST Server länger als eine Minute von der
Netzversorgung getrennt, wird die interne Uhr im
MusicCAST Server verstellt. Stellen Sie die Datums- und
Zeitparameter manuell ein, wenn Sie Ihren MusicCAST
Server nicht an einen NTP-Server angeschlossen haben.
10-SystemSetting.fm Page 119 Thursday, August 7, 2003 10:19 AM
System-Einstellungen
Einstellen der Video-Ausgang-Parameter
Sie können die Art und Weise, wie der MusicCAST die Bildschirmanzeigen am TV/Monitor anzeigt, ändern. Sie können
ihn so einstellen, dass er automatisch immer die Anzeige zeigt, oder sie ausschaltet, wenn Sie ihn nicht benutzten.
Wenn der MusicCAST Server so eingestellt ist, dass er
während des Betriebes nur die Bildschirmanzeige anzeigt, wird
die Bildschirmanzeige ausschalten wenn Sie zwei Sekunden
lang PLAY INFO. drücken und gedrückt halten. Drücken Sie
irgendeine Taste, um die normale Bildschirmanzeige zu zeigen.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte für „Opening the system setting
screens“ aus, um die Anzeige „System Setup“
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
Out“ und drücken Sie SELECT.
auf „Video
Die Anzeige „Video Out“ erscheint auf dem Bildschirm.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/ auf „OK“
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
3 Wählen Sie den Ausgangstyp:
• „Always output the on-screen display“
Der MusicCAST Server wird immer die Bildschirmanzeige zeigen.
• „Only show on-screen display during operation“
Der MusicCAST Server schaltet den Bildschirm aus, wenn Sie
ihn eine bestimmte Zeit lang nicht benutzen.
Um die Verzögerung zu ändern, bevor der MusicCAST Server
die Bildschirmanzeige abschaltet, bewegen Sie den Cursor mit
/ / / auf das Feld „Delay before halting display“ und
stellen Sie die Verzögerungszeit ein.
/ /
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Einstellen der Gracenote CDDB Verbindung
Stellen Sie die Art und Weise ein, wie der MusicCAST Server den Gracenote CDDB Service benutzen soll, um nach
CD-Informationen zu schauen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Gracenote CDDB“ und drücken Sie SELECT.
Die Gracenote CDDB Datenbank-Anzeige erscheint auf dem -Bildschirm.
119
System-Einstellungen
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte für „Opening the system setting
screens“ aus, um die Anzeige “System Setup”
aufzurufen.
System-Einstellungen
3 Stellen Sie die Verbindungsparameter ein.
Benutzen Sie / / / und SELECT, um ein Häkchen in der
Checkbox der Funktion anzubringen, die der MusicCAST Server benutzen
soll. Sie können mehrere Möglichkeiten auswählen, falls nötig.
• CD Datensuche automatisch durchführen
Der MusicCAST Server greift automatisch auf die Gracenote
CDDB für Informationen zu, jedesmal wenn Sie eine CD in das
Disc-Fach einlegen.
• MusicCAST Server Datenbanken verwenden
Der MusicCAST Server benutzt die Gracenote CDDB, die auf
der internen Festplatte gespeichert ist, um nach CDInformationen zu suchen.
• Internet-Datenbank verwenden
Der MusicCAST Server benutzt den Gracenote CDDB Service
im Internet, um nach CD-Informationen zu suchen.
Aufgrund der Beschaffenheit des Internets könnte der
MusicCAST Server möglicherweise nicht auf den Gracenote
CDDB Service im Internet zugreifen. Sie können die maximale
Zeit einstellen, die der MusicCAST Server für den Versuch die
Verbindung zum Gracenote CDDB Service im Internet
herzustellen benutzen soll. Bewegen Sie den Cursor mit / /
/ auf „Access timeout“ und benutzen Sie dann / , um
die maximale Zeit einzustellen, die der MusicCAST Server
benutzen soll, bevor er aufhört eine Verbindung zu versuchen.
• Die Gracenote CDDB, die auf der internen Festplatte des
MusicCAST Servers gespeichert ist, enthält nur Informationen
über die CDs, die bis zum Produkt-Versandzeitpunkt erhältlich
waren. Die Gracenote CDDB im Internet enthält aktuelle
Informationen über CDs.
• Der MusicCAST Server muss an das Internet angeschlossen
werden, um Zugang zum Gracenote CDDB Service im Internet
zu haben.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
drücken Sie SELECT.
/
auf „OK“ und
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Einstellen der Auto-Play-Funktion
Stellen Sie die Auto-Play-Funktion auf automatischen Beginn der Wiedergabe ein, wenn der MusicCAST Server
eingeschaltet wird.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte für „Opening the system setting screens“
aus, um die Anzeige “System Setup” aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit /
auf
„Playback“ und drücken Sie SELECT.
Es gibt eine leichte Verzögerung, bevor die Wiedergabe startet,
wenn Sie den MusicCAST Server so einstellen, dass er die
Verstärker AN/AUS Einstellungen synchronisiert (siehe Seite 122).
Die Anzeige „Playback“ erscheint auf dem Bildschirm.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf die
Checkbox und drücken Sie SELECT, um ein
Häkchen in der Checkbox anzubringen, wenn
der MusicCAST Server jedesmal mit dem
letztgespielten Titel beginnen soll, wenn Sie ihn
einschalten.
/ /
4 Bewegen Sie den Cursor mit
„OK“ und drücken Sie SELECT.
/
auf
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige zurückzukehren.
120
System-Einstellungen
Einstellen des MusicCAST Server Datenspeicherungsformats
Stellen Sie das Format ein, welches der MusicCAST Server zum Speichern von Titeln benutzen soll.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte für „Opening the system setting
screens“ aus, um die Anzeige “System Setup”
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Recording“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Recording“ erscheint auf dem Bildschirm.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
• Das Erhöhen der Klangqualität, könnte die Leistung des
MusicCAST Servers beeinträchtigen, Titel an mehrere
MusicCAST Clients gleichzeitig zu übertragen.
• Bitte verwenden Sie die Standard-Einstellung von 160 kbps,
wenn Sie 7 MusicCAST Clients benutzen, und wenn Sie Titel
im PCM-Format an einen bestimmten Client übertragen wollen.
3 Benutzen Sie / /
Format zu wählen.
/ und SELECT, um eine
• „Type of data stored in library“
Wählen Sie das Format, das der MusicCAST Server benutzen
soll, um Titel zu speichern.
Wenn Sie entscheiden, dass er nur Daten im MP3-Format
speichern soll, wird der MusicCAST Server keine PCM-Daten
speichern. In diesem Fall können Sie keine Titel im
MusicCAST Server auf eine CD-R oder CD-RW aufnehmen.
• „MP3 encode quality“
Stellen Sie die Qualität der MP3-Dateien ein, die der
MusicCAST Server speichern soll. Wenn Sie eine hohe
Nummer auswählen, ergibt dies eine bessere Klangqualität, aber
erhöht die Datenmenge pro Datei, die erforderlich ist.
System-Einstellungen
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/ /
/
auf „OK“
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
121
System-Einstellungen
Einstellen der AV-Empfänger-Parameter
Stellen Sie die Parameter zur Benutzung mit einem AV-Empfänger ein, der am MusicCAST Server mit einem RS-232C
Cross-over-Kabel verbunden ist.
■ Einstellungen der Audio-Verbindungen
• Prüfen Sie, dass der MusicCAST Server und der AVEmpfänger richtig angeschlossen sind.
• Sie können auf Seite 133 überprüfen, ob der AV-Empfänger,
den Sie benutzen, vom MusicCAST Server aus gesteuert
werden kann.
Stellen Sie den AV-Empfänger-Eingang am AV-Empfänger ein,
der an den MusicCAST Server angeschlossen ist.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte für „Opening the system setting
screens“ aus, um die Anzeige „System Setup“
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „AV
Receiver“ und drücken Sie SELECT.
Die AV-Empfänger-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Wählen Sie mit / / / den Eingang des AV-Empfängers
aus, an den der MusicCAST angeschlossen ist.
■ Steuerungs-Einstellungen
Einstellen der Steuerungsfunktionen des AV-Empfängers.
Bewegen Sie den Cursor mit / auf die gewünschte Option
und drücken Sie SELECT, um ein Häkchen in der Checkbox
anzubringen.
• “Synchronize power ON/OFF with the MusicCAST“
Der MusicCAST Server schaltet den AV-Empfänger ein, wenn
Sie den MusicCAST Server einschalten.
Wenn der MusicCAST Server nicht bestätigen kann, dass er an
den AV-Empfänger angeschlossen ist, zeigt er folgenden
Hinweis auf dem Bildschirm.
• „Change surround program for each genre played“
Der MusicCAST Server ändert die Surround-EffektEinstellungen am AV-Empfänger mit jedem Titel.
Sie müssen die obigen 2 Parameter richtig einstellen, wenn der
MusicCAST Server die Surround-Programm-Einstellungen
ändern soll.
Benutzen Sie / und SELECT, um die Häkchen von den
Checkboxen zu entfernen, wenn Sie diese Funktionen nicht
benutzen wollen.
Falls dieser Hinweis erscheint, kontrollieren Sie die
Verbindungen zwischen dem MusicCAST Server und dem AVEmpfänger und die AV-Empfänger-Marke. Die MusicCAST
Server AV-Kontrollfunktionen funktionieren nur, wenn der
MusicCAST Server an einen YAMAHA AV-Empfänger mit
einem RS-232C Cross-over-Kabel angeschlossen ist.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf das
entsprechende Feld und drücken Sie SELECT.
122
System-Einstellungen
Um die YAMAHA SURROUND-PROGRAM am AVEmpfänger automatisch zu ändern, müssen Sie die SurroundInformationen der Titel, die auf dem MusicCAST Server
gespeichert sind, zuerst zuweisen (siehe Seite 91).
■ Einstellungen für die Tuner-Übertragung
Der MusicCAST Server kann Audioübertragungen vom Tuner
Ihres YAMAHA AV-Empfängers an MusicCAST Clients
übertragen. Jeder MusicCAST Client kann von den
Radiostationen, die Sie in Ihrem AV-Empfänger eingestellt haben
(genannt “Tuner presets”) auswählen. Diese Funktion ist nicht
möglich für Anlagen ohne einen Tuner.
Stellen Sie sicher, dass Sie die Steuerung „ANALOG REC
LEVEL“ an der Frontplatte des MusicCAST Servers auf einen
angenehmen Pegel einstellen, um die Radioübertragung zu hören.
Bewegen Sie den Cursor mit / auf die gewünschte Option
und drücken Sie SELECT. Um den Tuner in Ihrem AV-Empfänger
zusammen mit dem MusicCAST Server zu benutzen, müssen Sie
die REC OUT oder ZONE 2 OUT-Stecker am AV-Empfänger an
die ANALOG IN-Buchsen am MusicCAST Server anschließen.
• REC OUT
Der AV-Empfänger überträgt das Audiosignal von seinem
Tuner von den REC OUT-Buchsen. Die Eingangs-Einstellung
an Ihrem AV-Empfänger wechselt zu TUNER, wenn Sie einen
MusicCAST Client benutzen, um eine Voreinstellung des
Tuners zu wählen oder zu ändern.
• ZONE 2 OUT
Der AV-Empfänger überträgt das Audiosignal von seinen
ZONE 2 OUT-Buchsen. Die ZONE 2 INPUT- Einstellung an
Ihrem AV-Empfänger wechselt zu TUNER, wenn Sie einen
MusicCAST Client benutzen, um eine Voreinstellung des Tuner
zu wählen oder zu ändern.
• Off
Die Funktion ist inaktiv.
4 Wenn Sie mit dem Einstellen der Parameter wie
im vorherigen Schritt beschrieben fertig sind,
bewegen Sie den Cursor auf „OK“ und Drücken
Sie SELECT.
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
System-Einstellungen
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
123
System-Einstellungen
Aus- und Einschalten der automatische Pegelaussteuerungs-Funktion
Schalten Sie die automatische Pegelaussteuerungs-Funktion an oder aus. Der automatische Pegelaussteuerung bringt
die Grundlautstärke der Wiedergabe auf einen theoretischen Durchschnitt, um größere Lautstärkenunterschiede in der
Aufnahme des Titels zu eliminieren.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen Schritte
aus, für „Opening the system setting screens“, um
die Anzeige „System Setup“ aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Auto
Level Control“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „ Auto Level Control“ erscheint auf dem Bildschirm.
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige zurückzukehren.
3 Bringen Sie ein Häkchen in der Checkbox an,
das gekennzeichnet ist mit „Adjust the volume
level automatically“, um die automatische
Pegelaussteuerung einzuschalten.
4 Wenn Sie mit dem Einstellen der Parameter wie
im vorherigen Schritt beschrieben fertig sind,
bewegen Sie den Cursor auf „OK“ und Drücken
Sie SELECT.
• Die automatische Pegelaussteuerungs-Funktion benutzt einen
theoretischen Durchschnitt der Grundlautstärke, um größere
Unterschiede in der Lautstärke zwischen den Titeln
auszugleichen und kann daher eine Lautstärke hervorbringen,
mit der Sie nicht zufrieden sind, wenn Sie nacheinander Stücke
mit stark unterschiedlichen Grundlautstärken anhören, wie
zum Beispiel leichte klassische Musik und Hardrock-Musik.
Wenn Sie mit dem Klang des MusicCAST Servers nicht
zufrieden sind, wenn Sie die automatische Pegelaussteuerung
einschalten, sollten Sie diese Funktion nicht verwenden.
• Die automatische Pegelaussteuerungs-Funktion findet keine
Anwendung auf Titel, die nicht in das MP3-Format
umgewandelt worden sind, oder die der MusicCAST Server
gerade in das MP3-Format kodiert.
• Es könnte eine Pause in der Wiedergabe zwischen den Titeln
auftreten, wenn der MCX-1000 auf automatischen
Pegelaussteuerung eingestellt ist, oder wenn die YAMAHA
SURROUND PROGRAMME für jedes Genre geändert werden.
Einstellen der Bildschirmanzeige
Wählen Sie die Menüseite, die der MusicCAST Servers anzeigen soll, wenn Sie ihn einschalten.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen Schritte
aus, für „Opening the system setting screens“, um
das Menü „System Setup“ aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „On
Screen Display“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „On Screen Display“ erscheint auf dem Bildschirm.
124
3 Wählen Sie mit / eine Option aus und
drücken Sie SELECT.
• Open Top Menu
Der MusicCAST Server zeigt immer das Top-Menü an, wenn
Sie ihn einschalten.
• Open the last page displayed
Der MusicCAST Server zeigt immer wenn Sie ihn einschalten,
die letzte Seite an, die geöffnet war, mit einigen Ausnahmen,
wie zum Beispiel die Anzeigen „System Setup“ und
„Information“ (für diese Anzeigen, kehrt er zum Top-Menü
zurück).
System-Einstellungen
Aktivieren der Wiedergabe im PCM-Format auf MusicCAST Clients
Schalten Sie die Übertragung im PCM-Format an MusicCAST Clients an oder aus, und bestimmten Sie den
Client an den der MusicCAST Server Titel im PCM-Format übertragen soll. Titel, die im PCM-Format übertragen
werden, haben im allgemeinen eine bessere Klangqualität als Titel im MP3-Format.
• Der MusicCAST Server kann Titel im PCM-Format nur an einen MusicCAST Client übertragen.
• Stellen Sie den MusicCAST Server auf die Standard-Einstellung 160kbps für MP3 ein, wenn Sie sieben MusicCAST Clients verwenden
und wenn Sie Titel an einen MusicCAST Client im PCM-Format übertragen wollen.
• Veränderungen in der Stärke des Netzwerksignals oder schwache Netzwerksignale können die Wiedergabe von Titeln
beeinträchtigen, die über kabellose Netzwerkverbindungen zum MusicCAST Client im PCM-Format übertragen werden. Falls die
Wiedergabe springt oder pausiert, stellen Sie den MusicCAST Server so ein, dass Titel im MP3-Format an den MusicCAST Client
übertragen werden.
• Der MusicCAST Server kann keine Signale von externen Geräten oder AV-Empfängern im PCM-Format übertragen. Alle solche
Signale werden im MP3-Format übertragen, ungeachtet der PCM-Einstellungen auf dieser Anzeige.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte aus, für „Opening the system setting
screens“, um die Anzeige „System Setup“
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/ auf „OK“
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
auf „Client“
Die Anzeige „Client“ erscheint auf dem Bildschirm.
/ /
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
3 Drücken Sie SELECT, um ein Häkchen in der
Checkbox anzubringen, damit die Wiedergabe
an diesem Client im PCM-Format aktiviert wird.
Wählen Sie mit / / / den Client, den Sie für die
Wiedergabe im PCM-Format aktivieren wollen.
System-Einstellungen
125
System-Einstellungen
Einstellen einer PS/2-Tastatur
Schließen Sie eine Standard PS/2-Tastatur an die Buchse für die PS/2-Tastatur auf der Frontplatte des MusicCAST
Servers an, zur einfacheren Eingabe von Schriftzeichen und Zahlen. Benutzen Sie diese Anzeige, um den MusicCAST
Server für die Tastatur, die Sie anschließen wollen, zu konfigurieren.
Stecken Sie den MusicCAST Server zuerst vom Netzstecker ab,
bevor Sie die PS/2-Tastatur anschließen.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte aus, für „Opening the system setting
screens“, um die Anzeige „System Setup“
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Keyboard Type“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Keyboard Type“ erscheint auf dem Bildschirm.
3 Benutzen Sie / / / und SELECT, um die
Sprache der Tastatur auszuwählen, die Sie an
den MusicCAST Server anschließen wollen.
Lesen Sie in der Anleitung zu Ihrer PS/2-Tastatur nach, um Typ
und Sprache zu überprüfen.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/ /
/ auf „OK“
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Der MusicCAST Server ist nicht mit USB-Tastaturen
kompatibel.
126
Eine PS/2-Tastatur nicht anschließen oder
ausstecken, während der MusicCAST an eine
Netzsteckdose angeschlossen ist. Siehe Seite 79 für
ausführliche Information.
System-Einstellungen
Einstellen des Standby-Modus
Wenn Sie STANDBY/ON am MusicCAST Server, oder an der Fernbedienung des MusicCAST Servers drücken, dann
wird der MusicCAST Server in Standby geschaltet. Stellen Sie die erforderlichen Bedingungen ein, um den
MusicCAST Server vom Standby-Modus anzuschalten.
3 Wählen Sie mit / / / einen Standby-Modus
aus und drücken Sie SELECT.
• „Mode 1“
Sie können den MusicCAST Server nur von der Fernbedienung
oder vom MusicCAST Server aus aktivieren.
Lassen Sie den MusicCAST Server am Netzstecker
angeschlossen, wenn Sie diese Funktion verwenden wollen.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen Schritte
aus, für „Opening the system setting screens“, um
die Anzeige „System Setup“ aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Standby
mode“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Standby Mode“ erscheint auf dem Bildschirm.
• „Mode 2“
Sie können den MusicCAST Server von der Fernbedienung,
dem MusicCAST Server und den MusicCAST Clients, die am
MusicCAST Server angeschlossen sind, aktivieren.
4 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/ /
/ auf „OK“
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Einstellungen nicht ändern wollen.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren. Siehe Seite 18 für ausführlichere
Informationen über die Standby-Modi.
Einstellen der Helligkeit der Fronttafel-Anzeige
Sie können die Helligkeit auf der Fronttafel-Anzeige entsprechend Ihren Wünschen einstellen. Sie möchten zum
Beispiel die Bildschirmanzeige dunkler haben, so dass sie nicht zu hell ist, wenn Sie den MusicCAST Server in einem
Raum bedienen, in dem Filme angeschaut werden.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte aus, für „Opening the system setting
screens“, um die Anzeige „System Setup“
aufzurufen.
3 Wählen Sie mit / einen Helligkeitsmodus
aus und drücken Sie SELECT.
• „Bright“
Stellt die Anzeige der Fronttafel auf maximale Helligkeit.
Die Anzeige „FL-Dimmer“ erscheint auf dem Bildschirm.
• „Dark“
Stellt die Anzeige der Fronttafel auf geringste Helligkeit.
4 Drücken Sie BACK, um zur Anzeige „System
Setup“ zurückzukehren.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
127
System-Einstellungen
• „Medium“
Stellt die Anzeige der Fronttafel auf mittlere Helligkeit.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „FL
Dimmer“ und drücken Sie SELECT.
System-Einstellungen
Löschen von Daten von der Festplatte
Sie können die PCM-Daten, oder alle Titel, die auf dem MusicCAST Server gespeichert sind, von der Festplatte löschen.
Sobald Sie die Daten gelöscht haben, können Sie sie nicht
mehr aufrufen. Prüfen Sie erst, dass es keinen der Benutzer des
MusicCAST Servers stört, wenn Sie diese Daten löschen.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen Schritte
aus, für „Opening the system setting screens“, um
die Anzeige „System Setup“ aufzurufen.
• „Delete all PCM data“
Löscht alle Titel im PCM-Format, die im MusicCAST Server
gespeichert sind. Diese Aktion löscht keine Daten im MP3Format oder Titel, deren Umwandlung nicht beendet ist, oder
System-Einstellungen.
Die Abschluss-Bestätigungs-Anzeige erscheint auf dem
Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Hard
Drive Utilities“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Hard Drive Utilities“ erscheint auf dem Bildschirm.
4 Wenn Sie sicher sind, dass Sie die Daten
löschen wollen, bewegen Sie den Cursor mit
auf „OK“ und drücken Sie SELECT.
3 Wählen Sie mit / die Aktion aus, die Sie
durchführen wollen und drücken Sie SELECT.
• „Delete all library data“
Löscht alle Songdaten vom MusicCAST Server, einschließlich
der Titel, für welche die Kodierung abgeschlossen ist und Titel,
die gerade kodiert werden. Diese Aktion löscht keine SystemEinstellungen.
/
Die Anzeige kehrt zu „System Setup“ zurück.
Wählen Sie „Cancel“, um zur Anzeige „System Setup“
zurückzukehren, wenn Sie die Daten nicht löschen wollen.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Aktualisieren des MusicCAST Systems
Der MusicCAST Server enthält Software, mit welcher die Funktionen ausgeführt werden können, wie sie in dieser
Bedienungsanleitung beschrieben sind. Um das MusicCAST Server System zu aktualisieren, führen Sie die im folgenden
beschriebenen Schritte aus. Benutzen Sie die Aktualisierungsfunktion nicht, außer wenn Sie direkt dazu aufgefordert werden.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte aus, für „Opening the system setting
screens“, um die Anzeige „System Setup“
aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Utilities“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „System Utilities“ erscheint auf dem Bildschirm.
128
System-Einstellungen
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Update“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „System Update“ erscheint auf dem Bildschirm.
6 Drücken Sie auf OPEN/CLOSE drücken, um das
Disc-Fach zu schließen.
4 Auf OPEN/CLOSE drücken, um das Disc-Fach
zu öffnen.
5 Legen Sie die Update-CD in das Disc-Fach ein.
Der MusicCAST Server überprüft den Inhalt der Update CD.
7 Drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „System Update“ erscheint auf dem Bildschirm und
der Aktualisierungsprozess für das System beginnt.
Wenn das MusicCAST System die Gültigkeit der Update-CD
bestätigen kann, wird die „Start Update“ Aufforderung auf
dem Bildschirm erscheinen.
8 Folgen Sie den Anweisungen der
Bildschirmanzeige. Ist die Aktualisierung
beendet, drücken Sie STANDBY/ON.
9 Drücken Sie nochmals STANDBY/ON, um den
MusicCAST Server einzuschalten.
Der Aktualisierungsprozess ist beendet.
Wiedereinstellen des MusicCAST Servers auf die StandardEinstellungen ab Werk
Sie können alle Parameter im MusicCAST Server wieder auf seine Standard-Voreinstellungen einstellen. Dies wird
keine Daten vom MusicCAST Server löschen.
1 Führen Sie die auf Seite 117 beschriebenen
Schritte aus, für „Opening the system setting
screens“, um die Anzeige „System Setup“
aufzurufen.
3 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Reset“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „System Reset“ erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Utilities“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „System Utilities“ erscheint auf dem Bildschirm.
Der MusicCAST Server stellt die voreingestellten Parameter ein
und startet neu.
Bewegen Sie den Cursor auf „Cancel“ und drücken Sie
SELECT, um den Vorgang der Neueinstellung zu annullieren
und zur Anzeige „System Utilities“ zurückzukehren.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
129
System-Einstellungen
4 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Yes“
und drücken Sie SELECT, um den MusicCAST
Server neu einzustellen.
Überprüfen der Systeminformationen
Benutzen Sie das folgende Verfahren und die Menüs, um die Version der Firmware in Ihrem MusicCAST
Server, den Speicherplatz auf der Festplatte und andere Informationen, im Zusammenhang mit dem
MusicCAST System zu überprüfen.
Öffnen der Anzeigen für Systeminformationen
1
2
1
2
1 Drücken Sie auf TOP MENU.
Die Haupt-Menü-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Information“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Information“ erscheint auf dem Bildschirm.
In dieser Anzeige sind fünf Felder zur Auswahl vorhanden.
130
Überprüfen der Systeminformationen
Überprüfen der Kapazität der Festplatte
Überprüfen Sie den verfügbaren Speicherplatz auf der Festplatte und die Restzeit, um Titel aufzunehmen. Die
dargestellten Zahlen stellen keine exakten Werte dar und sollten nur als Richtlinie verwendet werden.
1 Führen Sie die auf Seite 130 beschriebenen
Schritte aus, für „Öffnen der Anzeigen für
Systeminformationen“, um die Anzeige
„Information“ aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „Hard
Drive Capacity“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „Hard Drive Capacity“ erscheint auf dem
Bildschirm.
Diese Anzeige wird im MusicCAST Server nicht aktualisiert
und ändert sich nicht, wenn die Datenbank durch Aktivitäten,
wie zum Beispiel, das Speichern und Kodieren von CDs,
geändert wird.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Überprüfen der Anzahl der auf dem MusicCAST Server
gespeicherten Titel
Überprüfen Sie die Anzahl der Titel, Künstler, Alben, Genres und Wiedergabelisten, die im MusicCAST Server
gespeichert sind.
1 Führen Sie die auf Seite 130 beschriebenen
Schritte aus, für „Öffnen der Anzeigen für
Systeminformationen“, um die Anzeige
„Information“ aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit
und drücken Sie SELECT.
/
auf „Library“
Die Library-Anzeige erscheint auf dem Bildschirm.
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
131
Überprüfen der Systeminformationen
TIP
Überprüfen der Systeminformationen
Überprüfen des MP3-Kodierungsstatus
Der MusicCAST Server wandelt automatisch alle gespeicherten Titel in das MP3-Format um (siehe Seite 25).
Sie können den Status jeden Titels, den der MusicCAST Server gerade kodiert überprüfen, sowie der Songtitel,
die noch kodiert werden müssen.
1 Führen Sie die auf Seite 130 beschriebenen
Schritte aus, für „Öffnen der Anzeigen für
Systeminformationen“, um die Anzeige
„Information“ aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „MP3
encode schedule“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „MP3 encode schedule“ erscheint auf dem
Bildschirm.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Überprüfen der Systemversion
Der MusicCAST Server enthält Software, genannt Firmware, mit welcher die Funktionen ausgeführt werden können,
wie sie in dieser Bedienungsanleitung beschrieben sind. Yamaha bringt von Zeit zu Zeit eine aktualisierte Version
dieser Software heraus, die Sie verwenden können, um Ihr System zu aktualisieren. Überprüfen Sie die Version der
Firmware, die gegenwärtig in Ihrem MusicCAST Server installiert ist, mit den folgenden Schritten.
1 Führen Sie die auf Seite 130 beschriebenen
Schritte aus, für „Öffnen der Anzeigen für
Systeminformationen“, um die Anzeige
„Information“ aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf „System
Version“ und drücken Sie SELECT.
Die Anzeige „System Version“ erscheint auf dem Bildschirm.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
132
Überprüfen der Systeminformationen
Überprüfen der AV-Empfänger, die der MusicCAST Server
steuern kann
Sie können eine Liste von AV-Empfängern, die vom MusicCAST Server aus gesteuert werden können, aufrufen.
1 Führen Sie die auf Seite 130 beschriebenen
Schritte aus, für „Öffnen der Anzeigen für
Systeminformationen“, um die Anzeige
„Information“ aufzurufen.
2 Bewegen Sie den Cursor mit / auf
„Controllable YAMAHA AV receivers“ und
drücken Sie SELECT.
Eine Liste der Empfänger, die Sie vom MusicCAST Server aus
steuern können, erscheint auf dem Bildschirm.
TIP
Drücken Sie BACK, um zur vorhergehenden Anzeige
zurückzukehren.
Überprüfen der Systeminformationen
133
Anhang
CD/CD-R/CD-RW kompatibel mit dieser Anlage
■ Discs, die für Aufnahmen auf dieser Anlage
benutzt werden können
Stellen Sie sicher, dass Sie nur CD-R und CD-RW Discs
verwenden, die von zuverlässigen Herstellern stammen.
CD-R und CD-RW digitale Audio-Discs, welche eine der
folgenden Kennzeichnungen haben, können mit dieser Anlage
verwendet werden.
FÜR VERBRAUCHER
FÜR DEN HEIMGEBRAUCH
NUR FÜR DEN
MUSIKALISCHEN
GEBRAUCH
■ Discs, die zur Aufnahme verwendet werden
können
• CD-R Discs können nur einmal zur Aufnahme verwendet
werden und aufgenommenes Material kann nicht gelöscht
werden.
• CD-RW Discs können zur Aufnahme verwendet werden,
aufgenommenes Material kann gelöscht werden und es
kann immer wieder darauf aufgenommen werden.
Finalisierte CD-RW Discs
• CD-RW Discs können nicht auf einem Standard CDSpieler abgespielt werden. CD-RW Discs können auf
einem CD-RW kompatiblen Spieler, wie diese Anlage,
abgespielt werden.
■ Löschen oder Verlust von Daten
Yamaha und seine Lieferanten sind nicht verantwortlich für den
Verlust von Daten, die auf die HDD (Festplatte) und CD-R oder
CD-RW Discs aufgenommen worden sind, oder für
irgendwelche Probleme, die als Konsequenz der Verwendung
dieser Anlage entstehen. Als Vorsichtsmaßnahme wird
empfohlen, die Discs zu überprüfen, nachdem auf sie
aufgenommen wurde. Desweiteren garantieren Yamaha und
seine Lieferanten unter keinen Umständen die Zuverlässigkeit
von Discs.
■ Abspielbare Discs
Zusätzlich zu den CD-R und CD-RW digital Audio-Discs, wie
oben beschrieben, können auch im Handel erhältliche, bespielte
CDs, mit den unten dargestellten Kennzeichnungen, auf dieser
Anlage abgespielt werden.
■ Discs, die für Aufnahmen auf dieser Anlage
nicht benutzt werden können
• Discs, mit anderen Kennzeichnungen als den oben
abgebildeten.
• Discs, die für die Aufnahme von Computerdaten gedacht
sind.
• Discs, die für professionellen Gebrauch gedacht sind oder
mit “FOR PROFESSIONAL USE ONLY”
gekennzeichnet sind.
■ 79-Minuten CD-R Disc
Die tatsächliche Aufnahmezeit von CD-R Discs die mit „80“
auf der Verpackung gekennzeichnet sind, beträgt 79 Minuten
und 57 Sekunden. In dieser Bedienungsanleitung werden
solche CD-R Discs „79-Minuten CD-R Discs“ genannt.
■ Finalisierung von CD-R/CD-RW Discs
Um CD-R Discs auf einem Standard CD-Spieler und CD-RW
Discs auf einem CD-RW-kompatiblen Spieler abspielen zu
können, führt der MusicCAST Server automatisch ein
Verfahren durch, das als „Finalisierung“ bekannt ist. Im
Finalisierungs-Vorgang, wird der „Table of Contents“ (TOC)
(Inhaltsverzeichnis) auf die Disc geschrieben.
Finalisierte CD-R Discs
• CD-R Discs können auf einem Standard CD-Spieler
abgespielt werden.
• Weitere Aufnahmen auf CD-R Discs sind auf dieser
Anlage nicht möglich.
• Einige CD-Spieler werden vielleicht die finalisierte CD-R
Discs nicht richtig wiedergeben, auf Grund der
Unterschiede in den Wiedergabesystemen der
verschiedenen Hersteller.
134
Wenn Sie CDs benutzen, die nicht den obigen CD-Standards
entsprechen, könnte die Anlage möglicherweise nicht richtig
funktionieren.
■ Wiedergabe einer CD-R Disc, die mit dem
Modus „Audio Master Quality Recording“
aufgenommen worden ist
Der Modus „Audio Master Quality Recording“ ermöglicht es
Ihnen eine CD bester Tonqualität zu produzieren, indem er die
lineare Geschwindigkeit beim Kopiervorgang erhöht. CD-R
Discs, die mit diesem Modus kopiert werden, erfüllen die CDStandards und können auf einem normalen CD-Spieler
abgespielt werden. Jedoch gibt es auch einige CD-Spieler, die
diese CD-R Discs nicht richtig abspielen.
■ Wiedergabe auf DVD-Spielern
Bevor Sie finalisierte CD-R oder CD-RW Discs auf einem
DVD-Spieler abspielen, kontrollieren Sie bitte, ob der DVDSpieler mit CD-R oder CD-RW Discs kompatibel ist oder nicht.
Beziehen Sie sich auf die Bedienungsanleitung des DVDSpielers für ausführlichere Information. CD-R oder CD-RW
Discs können nicht auf einem DVD-Spieler abgespielt werden,
der nicht mit CD-R oder CD-RW Discs kompatibel ist.
Anhang
WICHTIG
• Bitte prüfen Sie die Copyright-Gesetze in Ihrem Land,
in Bezug auf Aufnahmen von Plattenspielern, CDs,
Radio usw. Das Aufnehmen von Material unter
Copyright könnte gegen die Copyright-Gesetze
verstoßen.
Substanzen die Disc-Oberfläche unwiederbringlich
beschädigen können.
• Setzen Sie Discs nicht über einen langen Zeitraum
direkter Sonnenbestrahlung, hohen Temperaturen oder
hoher Luftfeuchtigkeit aus, weil dadurch die Disc
verzogen oder anderweitig beschädigt werden kann.
Nein!
■ Umgang mit Discs
Beachten Sie die folgenden Hinweise über den Umgang mit
Discs, um Ursachen für ein Versagen von Aufnahmen oder den
Verlust von aufgenommenen Daten, oder eine Fehlfunktion der
Anlage zu vermeiden.
• Dieser Compact Disc Recorder ist nur für die Verwendung
von CDs (einschließlich 8cm [3”] Discs) mit den
Kennzeichnungen
,
,
oder
geeignet.
Versuchen Sie niemals irgendeine andere Disc-Sorte in
diese Anlage einzulegen.
• CDs sind während der Wiedergabe keiner Abnutzung
ausgesetzt. Wenn die Disc jedoch unsachgemäß
gehandhabt wird, könnte sie Schaden nehmen, und die
Abspielqualität beeinträchtigt werden.
• Wenn Sie auf die Etikettseite von CD-R oder CD-RW
Discs schreiben, verwenden Sie einen Filzstift auf
Ölbasis.
• Verwenden Sie keine Reinigungsdiscs oder verzogenen
Discs. Diese könnten diese Anlage beschädigen.
• Obwohl die Wiedergabe von CDs im Allgemeinen nicht
durch kleine Staubpartikel oder Fingerabdrücke auf der
Spielseite beeinträchtigt wird, können Staub,
Fingerabdrücke, kleine Kratzer und direkte
Sonnenbestrahlung auf der Aufnahmefläche einer CD-R
oder CD-RW Disc die Aufnahme vereiteln. Deshalb
sollten Sie Discs richtig behandeln, wie es in den
folgenden Richtlinien umrissen ist, um eine optimale
Leistung des Geräts und lange Zeit Freude an Ihrer CDSammlung sicherzustellen.
1.Discs nur an den Rändern oder im Mittelloch halten.
2.Wird eine Disc gerade nicht benutzt, nehmen Sie sie aus
dem Gerät heraus und legen Sie sie in eine passende
Hülle.
3.Mit richtiger Behandlung, sollte eine Reinigung nicht
notwendig sein. Sollte jedoch eine Reinigung erforderlich
sein, wischen Sie sie mit einem sauberen, trockenen Tuch
ab. Wischen Sie nicht in einer Kreisbewegung, sondern
direkt von der Mitte nach außen.
■ Um eine Fehlfunktion dieser Anlage zu
vermeiden
• Verwenden Sie keine unstandardgemäß geformten CDs
(Herzen, Blumenform, usw.), die es zu kaufen gibt, weil
sie in ihrem Gewicht unausgewogen sind.
Wenn eine unstandardgemäß geformte CD in die Anlage
eingelegt wird, kann es Probleme mit der Wiedergabe
geben, mit dem Öffnen des Disc-Fachs, ungewöhnlichen
Geräuschen, und die Anlage könnte nicht mehr
betriebsfähig sein.
• Stellen Sie sicher, dass Sie einen Filzstift oder ähnliches
Schreibwerkzeug verwenden, wenn Sie die Etikettseite
der Disc beschreiben. Verwenden Sie keinesfalls einen
Kugelschreiber, Bleistift oder anderes Schreibwerkzeug,
das eine harte Spitze hat, da diese die Disc beschädigen,
und weitere Aufnahmen auf die Disc beeinträchtigt
werden könnten.
• Verwenden Sie keine Discs mit Klebstoff auf der
Oberfläche. Die Discs könnten in der Anlage feststecken
oder die Anlage beschädigen.
• Legen Sie bei der Verwendung einer 8cm (3”) Disc, keine
normale 12cm (5”) Disc darüber.
• Benutzen Sie keine Discs, die mit im Handel erhältlichen
Etikettdruckern bedruckt worden sind.
Anhang
• Versuchen Sie nicht die Oberfläche der Disc mit
irgendeinem Disc-Reinigungsmittel, Plattenspray, einem
antistatischem Spray oder Flüssigkeit, oder irgendeiner
anderen chemischen Flüssigkeit zu reinigen, weil solche
135
Anhang
Regeln für Digitalaufnahmen und Hinweise über das System
Regeln für Digitalaufnahmen
Hinweise über das System
■ SCMS-Serial Copy Management System
■ Anzahl der aufnehmbaren Discs und Stücke
und Ihre Länge
Als eine digitale Audiokomponente, erfüllt diese Anlage die
Standards des Serial Copy Management Systems (SCMS). Das
Serial Copy Management System schränkt Kopien durch
Aufnahme digitaler Signale auf Kopien der ersten Generation ein.
Die digitalen Programmquellen, die aufgenommen worden
sind, können nicht noch einmal digital aufgenommen werden.
Es gibt hierzu die zwei folgenden Regeln:
Regel 1
Digitales Ursprungsmaterial, wie im Handel erhältliche CDs,
können digital auf andere bespielbare Digitalmedien mit dieser
Anlage aufgenommen werden (eine digitale Kopie der ersten
Generation). Die digitale Kopie der ersten Generation kann
jedoch nicht noch einmal digital kopiert werden.
Regel 2
Das Urspungsmaterial, das über die ANALOG IN-Buchsen
aufgenommen worden ist, kann digital auf andere bespielbare
Digitalmedien kopiert werden (eine Digitalkopie der ersten
Generation). Die digitale Kopie der ersten Generation kann
jedoch nicht noch einmal digital kopiert werden.
Der MusicCAST Server entdeckt automatisch, ob er eine CD
auf seiner Festplatte digital speichern kann (die Voreinstellung
ist auf digitale Abspeicherung eingestellt). Er kann Titel von
der Festplatte sowohl in anlogen als auch in digitalen „Moves“
kopieren, aber Titel, die digital kopiert werden, werden mit der
Methode „Digital Move“ kopiert.
■ Digital Move
Diese Anlage hat eine eingebaute Festplatte, mit einer großen
Kapazität, welche eine lange Aufnahme ermöglicht. Sie können
Ihre eigene CD herstellen, indem Sie die verschiedenen
Programmquellen editieren, die auf die Festplatte dieser Anlage
aufgenommen worden sind, und sie dann auf eine CD-R oder
CD-RW Disc kopieren.
Falls Sie eine digitale Kopie der ursprünglichen Daten, die sich
auf der Festplatte befinden, auf eine CD-R oder CD-RW
erstellen wollen, ist die „Digital Move“-Methode am
praktischsten. Sie können eine digitale Kopie von der Festplatte
auf eine CD-R oder CD-RW Disc fertigen, auch wenn das
Stück vor Kopien in der zweiten Generation durch die SCMSStandards geschützt ist.
Da jedoch das Prinzip von „Digital Move“ ist, dass Daten von
der Festplatte auf eine CD-R oder CD-RW Disc übertragen
werden, werden die ursprünglichen Daten von der Festplatte
gelöscht, wenn die Übertragung beendet ist. Siehe Seite 80 für
Einzelheiten.
• Der MusicCAST Server kann bis zu 99 Titel auf eine CDR oder CD-RW aufnehmen.
• Der MusicCAST Server kann bis zu 999 Titel in ein
Album abspeichern.
• Sobald die maximale Anzahl von Stücken auf eine Disc
oder ein Album aufgenommen worden sind, sind keine
weiteren Aufnahmen mehr möglich, selbst wenn Platz für
eine Aufnahme vorhanden ist.
• Die Mindestlänge eines Stückes beträgt 4 Sekunden. Die
maximale Länge eines Stücks beträgt 99 Minuten und 59
Sekunden für die Festplatte.
• Der MusicCAST kann bis zu 10.048 Alben und 65.000 Titel
speichern. Jedoch ist die Anzahl der Alben, die Sie herstellen
können, begrenzt durch den Speicherplatz auf der Festplatte.
• Wenn Sie auf eine CD-R oder CD-RW Disc aufnehmen,
wird automatisch eine Stille-Periode von 2 Sekunden vor
den Anfang des ersten Stückes gesetzt. Deshalb wird die
tatsächliche Aufnahmezeit 2 Sekunden kürzer sein, als die
Gesamtaufnahmezeit einer CD-R oder CD-RW Disc.
■ Source Sampling Rate-Umwandlung
• Der digitale Input dieser Anlage akzeptiert SamplingFrequenzen von 32kHz, 44,1kHz, 48kHz und 96kHz.
Diese Anlage wandelt diese Inputs in 44,1kHz,16-Bit
Digitalsignale um, und nimmt sie auf die Festplatte oder
eine CD-R oder CD-RW Disc auf.
• Analog-Input wird auch auf das gleiche digitale Signal für
die Aufnahme umgewandelt.
• Diese Anlage gibt an ihrem digitalen Ausgang Signale mit
einer Sampling-Frequenz von 44.1kHz, 16-Bit ab.
■ Aufnahme von Non-Audio-Signalen
• Diese Anlage ist ausschließlich für die Aufnahme von
Audiosignalen ausgelegt. Aufnahme ist nur für
Audiosignale möglich.
• Wenn eine CD mit CD-TEXT von einem externen CDSpieler aufgenommen wird, kann der CD-TEXT nicht
kopiert werden, auch wenn er nicht urheberrechtlich
geschützt ist. Um CD-TEXT zu kopieren, wählen Sie die
Option „CD-TEXT“, wenn Sie eine CD auf der Festplatte
des MusicCAST Servers speichern.
• Falls die digitalen Signale grafische Daten enthalten, wie
zum Beispiel CD-Grafiken, werden die Non-AudioSignale nicht aufgenommen.
• Es ist nicht möglich von Non-Audio-Quellen aufzunehmen,
wie zum Beispiel von CD-ROM oder DVD.
• Aus den oben genannten Gründen könnten Sie beim
Speichern von CD-TEXT auf Schwierigkeiten stoßen.
Wir empfehlen Ihnen, den eingebauten Gracenote CDDB
Music Recognition Service als Informationsquelle zu
verwenden, wenn Sie CDs speichern.
Powered by Gracenote CDDB
136
Anhang
PROBLEMBEHEBUNG
Beziehen Sie sich auf die folgende Tabelle, wenn der MCX-1000 nicht richtig zu funktionieren scheint. Falls das
Problem, das Sie mit dem Gerät haben, nicht im Folgenden aufgeführt ist, oder wenn die Anweisungen neben dem
Problem, es nicht lösen, schalten Sie den MCX-1000 in den Standby-Modus, ziehen Sie den Stecker aus der
Netzsteckdose, und wenden Sie sich an den nächsten autorisierten YAMAHA-Fachhändler und an ein Service-Center.
ABHILFE
SEITE
Der MCX-1000 schaltet sich
nicht ein, wenn Sie auf
STANDBY/ON drücken.
SYMPTOM
Der Stecker des MusicCAST ist nicht
richtig in die Netzsteckdose gesteckt.
Stecken Sie den Netzstecker fest in die
Netzsteckdose.
(EINRICH
TUNGSAN
LEITUNG)
Der MCX-1000 spielt keine CDs
ab.
Es befindet sich Kondensation auf der
Laser-Pickup-Linse.
Schalten Sie die Stromzufuhr aus,
warten Sie 20 oder 30 Minuten und
schalten Sie sie dann wieder ein.
Die CD ist verkehrt herum in das DiscFach eingelegt worden.
Legen Sie die CD in das Disc-Fach, mit
der Etikettseite nach oben.
Die CD ist schmutzig.
Säubern Sie die CD.
Es ist kein Speicherplatz mehr auf der
Festplatte.
Löschen Sie Titel, die Sie nicht brauchen,
um Platz auf der Festplatte zu schaffen.
Die CD-R/CD-RW, die in den MCX-1000
eingelegt ist, ist schmutzig oder verkratzt.
Säubern oder ersetzen Sie die CD-R/
CD-RW.
Während des Speicherungsverfahrens
wurde der MCX-1000 ausgeschaltet
oder ausgesteckt.
Für CD-Rs: ersetzen Sie die CD-R mit
einer neuen Disc. Für CD-RWs:
initialisieren Sie die Disc und nehmen
Sie neu auf.
57
Die CD-R/CD-RW, die in den
MCX-1000 eingelegt ist, ist finalisiert.
Legen Sie eine leere, aufnahmebereite
CD-R/CD-RW in das Disc-Fach.
89
Der MCX-1000 kann keine CDs
speichern.
Der MCX-1000 kann keine Titel
auf eine CD-R/CD-RW
aufnehmen.
URSACHE
80
Die CD-R/CD-RW, die in den
MCX-1000 eingelegt ist, hat bereits
Daten darauf aufgenommen.
Für CD-Rs: ersetzen Sie die CD-R mit
einer neuen Disc. Für CD-RWs:
initialisieren Sie die Disc und nehmen
Sie neu auf.
Während des Aufnahmeverfahrens
wurde der MCX-1000 ausgeschaltet
oder ausgesteckt.
Säubern oder ersetzen Sie die CD-R/
CD-RW.
Der MCX-1000 nimmt keine
Titel, die über 100 Minuten lang
sind, auf seine Festplatte auf.
Die maximale Länge für einen
einzelnen Titel beträgt 99 Minuten und
59 Sekunden.
Der MCX-1000 beginnt mit der
Aufnahme eines neuen Titels, nachdem
99 Minuten und 59 Sekunden
aufgenommen worden sind, ungeachtet
der Einstellungen des Aufnahmemodus.
Bei der Wiedergabe von Titeln
gibt es eine Pause, wenn der
MCX-1000 an einen Verstärker
über eine koaxiale oder optische
Verbindung angeschlossen ist.
Der MCX-1000 spielt Stücke ab, die
mit unterschiedlichen BetonungsEinstellungen aufgenommen worden
sind.
Schließen Sie die analogen Ausgänge
am MCX-1000 an den Verstärker an.
CD-Rs, die am MCX-1000
hergestellt worden sind, geben
keine korrekte Wiedergabe in
anderen CD- oder DVD-Spielern.
Der CD- oder DVD-Spieler, den Sie
benutzen, kann keine CD-Rs/CD-RWs
abspielen.
Benutzen Sie einen CD / DVD Spieler,
der CD-Rs/CD-RWs abspielen kann.
Der Klang vom MCX-1000
springt während der Wiedergabe.
Entweder wird der MCX-1000 oder das
Ausgangsgerät Erschütterungen oder
Vibrationen ausgesetzt.
Verändern Sie den Standort Ihrer
Komponenten (außer die ursprüngliche
Aufnahme wurde durch Erschütterungen
oder Vibrationen beeinträchtigt).
Die CD ist schmutzig.
Säubern Sie die Disc.
Der MCX-1000 funktioniert
nicht normal.
Die System-Steuerung funktioniert
nicht.
Drücken und halten Sie die STANDBY/
ON-Taste an der Fronttafel mindesten
15 Sekunden lang.
Sie können ein
Ventilatorgeräusch vom MCX1000 hören.
Die interne Temperatur des MCX-1000
steigt an.
Der interne Ventilator im MCX-1000 setzt sich
in Betrieb, wenn die Innentemperatur in der
Anlage steigt. Dies ist keine Fehlfunktion.
137
(EINRICH
TUNGSAN
LEITUNG)
11
Anhang
Die CD-R/CD-RW, die in den
MCX-1000 eingelegt ist, ist schmutzig
oder verkratzt.
Anhang
SYMPTOM
URSACHE
ABHILFE
SEITE
Die automatische Konfiguration
funktioniert nicht richtig.
Die Netzwerk-Einstellungen sind inkorrekt.
→ Prüfen Sie die Netzwerk-Einstellungen.
108
Die Umgebung stört die kabellosen
Netzwerksignale (nur bei kabellosen
Verbindungen).
→ Ändern Sie den Standort der
MusicCAST Komponenten.
111
→ Versuchen Sie einen anderen
kabellosen Netzwerk-Kanal.
→ Verwenden Sie verkabelte
Netzwerkverbindungen, um die
MusicCAST Komponenten
anzuschließen.
Sie können die Wiedergabe am
MCX-A10 nicht starten.
Entweder der MCX-1000 oder der
MCX-A10 ist nicht auf AutoKonfigurationsmodus eingestellt.
→ Überprüfen Sie den AnschlussVorgang und versuchen Sie es
nochmals.
Der MusicCAST Client speichert oder
nimmt Titel auf.
→ Versuchen Sie es nochmals, wenn
die Aufnahme beendet ist.
Die Konfiguration ist nicht beendet.
→ Führen Sie das AutoKonfigurationsverfahren durch.
106
Die Netzwerk-Einstellungen sind inkorrekt.
→ Prüfen Sie die Netzwerk-Einstellungen.
108
Der MCX-1000 ist nicht eingeschaltet.
→ Schalten Sie den MCX-1000 ein.
Es gibt keine Titel in der MCX-1000
Library, bei denen die MCX-1000
Kodierung in das MP3-Format
abgeschlossen ist.
→ Warten Sie, bis die MP3-Kodierung
abgeschlossen ist.
132
Die Umgebung stört die kabellosen
Netzwerksignale (nur bei kabellosen
Verbindungen).
→ Ändern Sie den Standort der
MusicCAST Komponenten.
111
106
→ Versuchen Sie einen anderen
kabellosen Netzwerk-Kanal.
→ Verwenden Sie verkabelte
Netzwerkverbindungen, um die
MusicCAST Komponenten
anzuschließen.
Die Umgebung stört die kabellosen
Netzwerksignale (nur bei kabellosen
Verbindungen).
→ Versuchen Sie einen anderen
kabellosen Netzwerk-Kanal oder
benutzen Sie eine verkabelte
Netzwerkverbindung.
Das Netzwerk ist extrem überlastet (für
verkabelte Verbindungen).
Bringen Sie Ihre MusicCAST
Komponenten unter ein anderes Subnetz.
Der MCX-1000 ist nicht auf den
Zugang zur Gracenote CDDB
eingestellt.
→ Stellen Sie den MCX-1000 auf
Zugang zur Gracenote CDDB ein.
119
Der MCX-1000 greift nur auf die
eingebaute Gracenote CDDB zurück.
→ Die eingebaute Gracenote CDDB
Datenbank am MCX-1000 könnte über
einige CDs keine Daten haben. Stellen
Sie den MCX-1000 so ein, dass er über
das Internet auf die Gracenote CDDB
zugreift (Hinweis: schließen Sie den
MCX-1000 zuerst an das Internet an).
119
Der MCX-1000 kann den Gracenote
CDDB Service im Internet erreichen,
obwohl er darauf eingestellt ist.
→ Prüfen Sie die NetzwerkEinstellungen.
Der MCX-1000 zeigt die Daten,
die er von der Gracenote CDDB
erhält, nicht richtig an.
Der MusicCAST unterstützt Sprachen
in Übereinstimmung mit den ISO-88591 Standards. Daten, die nicht diesen
Standards entsprechen, werden nicht
richtig angezeigt.
→ Editieren Sie den Text manuell.
Der MCX-1000 scheint die MP3Kodierung nicht abzuschließen.
Der MCX-1000 überträgt MP3-Titel an
MusicCAST Clients und spielt
gleichzeitig MP3-Titel ab.
→ Beenden Sie einen dieser Vorgänge.
Der MCX-1000 stoppt zu früh
beim Abspeichern von Titeln.
Die Festplatte ist voll.
→ Löschen Sie alle Titel, die Sie nicht
brauchen, oder löschen Sie die
PCM-Versionen der Titel.
57
Der MCX-1000 ist auf SynchronAufnahme für Signale von externen
Quellen eingestellt.
→ Speichern Sie die Titel manuell.
29
Es gibt Sprünge und Pausen
während der Wiedergabe vom
MCX-A10.
Der MusicCAST Server scheint
nicht das richtige Album zu
finden, oder findet überhaupt
keine Alben, wenn Sie ein Album
abspeichern wollen.
138
108
57
Anhang
SYMPTOM
URSACHE
ABHILFE
SEITE
Sie können einige Titel nicht für eine
Aufnahme auf die CD auswählen.
Sie versuchen Titel zu wählen, für
welche nur MP3-Dateien existieren.
Der MusicCAST Server kann keine
MP3-Dateien auf CD aufnehmen.
Sie können die Anzeigen für „CD
Creation“ oder „CD Storing“
nicht öffnen, nachdem Sie von
einem externen Gerät
aufgenommen haben.
Der MCX-1000 nimmt bereits etwas
anderes auf, als den Eintrag, den Sie
gerade auswählen wollen.
→ Stoppen Sie alle anderen
Aufnahmen.
Der MCX-1000 nimmt nicht von
den analogen Eingangsbuchsen
auf oder spielt von ihnen ab.
Der analoge Pegel ist zu niedig
eingestellt.
→ Benutzen Sie die PegelausgleichsJustierung an der Fronttafel des
MCX-1000, um einen passenden
Aufnahmepegel einzustellen.
28
Sie können nicht von externer
Quelle auf eine andere
Wiedergabeoption wechseln.
Der MusicCAST nimmt von einer
externen Quelle auf.
→ Stoppen Sie die Aufnahme von einer
externen Quelle.
27
Die Wiedergabe wechselt von
einer externen Quelle aus keinem
ersichtlichen Grund.
Jemand anderer wechselt die Quellen.
→ Hindern Sie die andere Person am
Wechseln der Quellen.
Der MCX-1000 steuert den AVEmpfänger nicht richtig.
Sie verwenden ein „gerades“ RS-232CKabel.
→ Verwenden Sie ein RS-232C Crossover-Kabel.
Sie haben den MCX-1000 nicht so
eingestellt, dass er die AV-EmfängerEinstellungen ändert
→ Stellen Sie den MusicCAST Server
so ein, dass er die AV-EmpfängerEinstellungen ändert.
Das 6-Kanal-Input-Parameter des AVEmpfängers, ist auf „ON“ gestellt.
→ Stellen Sie die 6-Kanal-Einstellung
des AV-Empfängers auf „OFF“.
Es wird nicht die korrekte Zeit
angezeigt.
Das Stromkabel wurde vom
Netzstecker länger als 1 Minute
abgezogen.
→ Der MCX-1000 behält Backup-Daten
nicht länger als 1 Minute, nachdem das
Stromkabel vom Netzstecker
abgezogen worden ist. Wenn er länger
als 1 Minute abgesteckt wird, stellt
sich die interne Uhr zurück. Stecken
Sie das Stromkabel innerhalb von
einer Minute wieder ein.
Es gibt eine Lücke zwischen
MP3-Titeln.
MP3-Titel werden individuell kodiert.
Dies ist keine Fehlfunktion im MCX1000.
Es kommt kein Ton aus den
analogen Eingängen.
Das externe Gerät ist nicht richtig
angeschlossen.
Schließen Sie das Gerät richtig an.
Der ANALOG REC LEVEL auf der
Fronttafel am MusicCAST Server ist zu
niedrig.
Erhöhen Sie den ANALOG REC
LEVEL.
Es gibt eine Verzögerung in der
Wiedergabe oder sie beginnt an
der falschen Stelle auf der CD.
Die CD ist verkratzt oder schmutzig.
Überprüfen Sie die CD, und ersetzen
Sie sie, falls nötig.
Die Lautsprecher geben ein
Summgeräusch von sich.
Schließen Sie Ihre Komponenten richtig
an.
Schließen Sie die Stereo-Kabel fest an.
Die Fernbedienung scheint nicht
richtig zu funktionieren.
Die Batterien in der Fernbedienung sind
leer.
Ersetzen Sie beide Batterie durch neue.
Sie versuchen den MCX-1000 von einer
zu großen Entfernung aus zu bedienen.
Sie halten die Fernbedienung nicht in
Richtung des MCX-1000.
Verwenden Sie die Fernbedienung
innerhalb eines Winkels von 60 Grad,
und nicht weiter als 6 Meter vom MCX1000 entfernt.
Helles Licht (wie zum Beispiel
Sonnenlicht oder Licht von einer
Leuchtstofflampe) trifft auf den Sensor
der Fernbedienung.
Verändern Sie den Standort des MCX1000, so dass kein helles Licht auf den
Sensor der Fernbedienung trifft.
Die Funktion Ihres TV‘s ist
beeinträchtigt.
Das Fernsehgerät verwendet eine
Zimmerantenne.
Benutzen Sie eine Außenantenne mit
Ihrem Fernsehgerät.
Die Wiedergabe auf dem MCXA10 springt oder pausiert.
Der gegenwärtige Status Ihres
Netzwerks (verkabelt oder kabellos)
verhindert reibungslose Wiedergabe.
Versuchen Sie die Wiedergabe und/
oder Aufnahme anzuhalten.
91, 122
Anhang
139
27
Anhang
In dieser Anleitung verwendete Begriffe
In dieser Anleitung werden eine Reihe von Begriffen benutzt, die, obwohl sie nicht ausschließlich für das MusicCAST
System benutzt werden, nicht in alltäglichem Gebrauch sind. Außerdem werden einige Begriffe in einem etwas
ungewöhnlichen Zusammenhang gebraucht. Diese Wörter werden hier in alphabetischer Reihenfolge und im
entsprechenden Zusammenhang aufgeführt, zusammen mit einer Erklärung ihrer Bedeutung.
Wiedergabe
Aufnahme
■ Album
■ CDDB
Eine Sammlung von Titeln in der MusicCAST
Datenbank, die einem bestimmten Künstler
zugewiesen worden ist und der ein Name gegeben
wurde. Jedes Album ist einem Künstler zugewiesen.
Jede CD, die Sie im MusicCAST Server speichern,
wird automatisch als Album gespeichert.
Die CDDB (Gracenote CDDB Music Recognition
Service) ist eine Datenbank für Musik-CDs, auf die Sie
zugreifen können, um Informationen zu den Titeln,
zum Künstler, zur Musikrichtung (Genre) und zum
Namen des Albums zu erhalten.
■ Künstler
Der Eintrag in der MusicCAST Datenbank, dem Alben
zugewiesen werden. Der Künstler einer jeden CD, die
Sie im MusicCAST Server speichern, wird als der
Künstler zum korrespondierenden Album gespeichert
(siehe Album oben).
■ Advanced Audio Master Quality Recording
Eine YAMAHA-Technologie, welche die Herstellung
von CD-Rs mit hochwertiger Tonqualität ermöglicht.
Advanced Audio MASTER kann verschiedene CDSchreibgeschwindigkeiten benutzen.
■ CD TEXT
Daten, die auf einigen CDs kodiert sind und
Informationen über die Namen der Titel, das Album,
den Künstler und die Musikrichtung enthalten.
■ Lesezeichen-Liste
Eine Liste von Titeln, die sie gekennzeichnet haben
zum leichten Abruf.
■ Kodierung
■ Genre
Das Verfahren, mit dem PCM-Daten, die auf einer CD
gespeichert sind, in MP3-Daten umgewandelt werden.
Die Musikart, welcher die im MusicCAST Server
gespeicherten Alben zugewiesen werden. Beispiele
umfassen Jazz, Rock und klassische Musik.
■ MP3-Format
Ein Datenformat, das benutzt wird, um Musik auf der
Festplatte des MusicCAST Servers zu speichern.
MP3-Dateien brauchen ungefähr ein Zehntel des
Speicherplatzes von PCM-Dateien, für die gleichen
Titel. Die Tonqualität ist jedoch nicht so gut wie bei den
PCM-Dateien und der MusicCAST Server kann keine
MP3-Dateien auf eine CD-R aufnehmen.
■ Gruppe
Die Kategorie, in welcher Sie Ihre MusicCAST
Komponente betreiben. Zum Beispiel, wenn Sie ein
Album abspielen, ohne einen Titel zu wählen, dann
befinden Sie sich in der „Album“-Kategorie. Spielen
Sie ein Genre (eine Musikrichtung), ohne einen
bestimmten Titel auszuwählen, befinden Sie sich in
der „Genre“-Kategorie.
■ PCM-Format
Ein Datenformat, das benutzt wird, um Musik auf der
Festplatte des MusicCAST Servers zu speichern.
PCM-Dateien liefern bei der Wiedergabe CD-Qualität,
brauchen aber viel Platz auf der Festplatte.
■ Wiedergabeliste
Eine Liste von Titeln, die Sie mit dem MusicCAST
Server zusammenstellen, zur Wiedergabe in
bestimmter Reihenfolge.
■ Speicherung
■ Titel
Ein einzelnes, fortlaufendes Musikstück, das auf dem
MusicCAST Server gespeichert ist, gleich bedeutend
mit einem Musikstück auf einer CD, Kassette oder
einem anderen Tonträger.
Kopieren von Stücken auf einer CD auf die Festplatte
im MusicCAST Server.
Netzwerkverbindungen
■ Verbindungen
Die Verbindungen zwischen den Komponenten in
Ihrem MusicCAST Netzwerk, mit denen
140
Anhang
Informationsaustausch durchgeführt werden kann. Die
MusicCAST Komponenten können sowohl
Kabelverbindungen, als auch kabellose Verbindungen
herstellen.
■ DHCP
Ein System das automatisch den Komponenten in
einer LAN IP-Adressen zuweist. Eine ServerKomponente mit einem DHCP Service, weist
Komponenten IP-Adressen zu, wenn diese
angeschaltet werden.
während Komponenten ohne diesen Schlüssel dies
nicht können.
■ Kabelloses LAN
Ein Netzwerk, das schwache Radiosignale benutzt,
um Daten zwischen Komponenten gemeinsam zu
nutzen.
■ Verkabeltes LAN
Ein Netzwerk, das LAN-Kabel verwendet, um Daten
zwischen Komponenten gemeinsam zu nutzen.
■ DNS
Eine Abkürzung für Domain Name System.
Hardware
■ DNS-Server
Ein Computer, der einen DNS-Service unterhält (siehe
DNS).
■ ESS ID
Die ID des Kanals, die Ihr MusicCAST System zur
Übertragung von Daten in einer kabellosen
Verbindung benutzt.
■ CD
Eine Abkürzung für Compact Disc. Eine kleine
Plastikscheibe, 12 cm im Durchmesser, kodiert mit
vorgespeicherten Daten.
■ CD-R
Die IP-Adresse der Komponente auf einem Netzwerk,
durch welche sich andere Komponenten am gleichen
Netzwerk ans Internet anschließen.
Eine Abkürzung für Compact Disc Recordable. Eine
kleine Plastikscheibe, im Aussehen identisch mit einer
CD, auf der ein Gerät, wie zum Beispiel der
MusicCAST Server, Daten speichern kann. Der
MusicCAST Server kann nur CD-R-Medien des Typs
Audio zur Aufnahme benutzen.
■ IP-Adresse
■ CD-RW
Vier 3-stellige Zahlen, die zusammen eine einmalige
Erkennungsnummer ergeben und die von
Komponenten ,die an einem Netzwerk angeschlossen
sind, benutzt wird.
Ein Abkürzung für Compact Disc Re-writable
(wiederbeschreibbar).
■ LAN-Kabel
Die Einrichtung auf der Fronttafel des MusicCAST
Servers und des MusicCAST Clients, die benutzt wird,
um Informationen einzugeben, und um durch die
Menüs zu navigieren, die in diesen beiden
Komponenten zur Verfügung stehen.
■ Gateway
Ein Kabel zum Verbinden zweier Komponenten in
einem Local Area Network (LAN).
■ Netzwerk
Eine Zusammenstellung elektronischer Komponenten,
welche Daten und Ressourcen gemeinsam nutzen.
■ Subnet-Maske
Eine Zahl, welche die Gruppe innerhalb eines
Netzwerks identifiziert, zu der eine bestimmte
Komponente gehört.
■ TCP / IP
Eine Abkürzung für „Transmission Control Protocol /
Internet Protocol“, ein System der Kodierung von
Informationen, womit diese effizient auf einem
Netzwerk gemeinsam genutzt werden können.
■ WEP
■ Fronttafel
Die Tafel an der Vorderseite des MusicCAST Servers
und des MusicCAST Clients, auf der sich die LCDAnzeige, die Steuerung und verschiedene
Steuertasten befinden.
■ Festplatte
Das Speicherlaufwerk in Ihrem MusicCAST Server, mit
dem es möglich ist, Audiomaterial von Ihren CDs als
Daten zu speichern. Die Kapazität der Festplatte wird
in Gigabytes angegeben. Höhere Zahlen bedeuten
eine höhere Speicherkapazität.
■ Festplattenlaufwerk
Siehe „Festplatte“
■ Hard Disk
Siehe „Festplatte“
141
Anhang
Eine Abkürzung für „Wired Equivalent Privacy“. Dieses
System verschlüsselt Daten, die zwischen den
Komponenten auf eines kabellosen Netzwerks
übertragen werden. Komponenten mit der gleichen
Verschlüsselung können Daten gemeinsam nutzen,
■ Steuerung
Anhang
■ MusicCAST Client
Die Komponente im MusicCAST System, mit der Sie
Zugang zu Titeln haben, die im MusicCAST Server
gespeichert sind, und mit der die Wiedergabe über
eine Distanz erfolgt. Es können bis zu 7 MusicCAST
Clients gleichzeitig mit dem MusicCAST Server
verbunden werden.
■ MusicCAST Server
Die Komponente im MusicCAST System, die Sie zum
Abspeichern und zur Wiedergabe von Titeln benutzen.
Andere Komponenten im MusicCAST System
bekommen Titeldaten vom MusicCAST Server.
■ Bildschirmanzeige
Die LCD-Anzeige des MusicCAST Clients, oder die
Anzeige auf dem Fernsehgerät oder Monitor, der mit
dem MusicCAST Server verbunden ist.
■ Fernbedienung
Ein Handapparat zur ferngesteuerten Bedienung Ihrer
MusicCAST Komponenten.
Software
■ Datenbank
Eine organisierte Datensammlung, die auf der
Festplatte in Ihrem MusicCAST Server gespeichert ist.
Die Daten sind in logischer Weise angeordnet, so dass
Zugang, Verwaltung und Aktualisierung einfach
durchzuführen sind.
■ Menü
Eine Anzeige, die eine Liste von Optionen aufzeigt,
aus denen Sie auswählen können. Menüs werden auf
der Bildschirmanzeige des MusicCAST Clients und
Servers angezeigt.
142
Anhang
Technische Daten
■ Audio-Leistung
Frequenz-Übertragungsbereich .............. 5 bis 20.000 Hz, ±0,5 dB
S/N Ratio (EIAJ)
Wiedergabe ..................................................................... 105 dB
Aufnahme ......................................................................... 92 dB
Gesamte harmonische Verzerrung (1 kHz)
Wiedergabe ................................................................... 0,004 %
Aufnahme ..................................................................... 0,006 %
Lautstärkebereich
Wiedergabe ....................................................................... 99 dB
Aufnahme ......................................................................... 92 dB
■ Eigenschaften der Laserdiode
Material ............................................................................... GaAIAs
Wellenlänge.............................................................779 bis 789 mm
Impulsdauer und max. Abgabeleistung an der Objectivlinse der
Laser-Aufnahme-Einheit
DC Löschmodus ............................. Max. 20 mW (Fortlaufend)
Schreibmodus ....................................................... Max. 62 mW
(Max. Zyklus 111 ns, Min. Zyklus 30 ns bei max.
Geschwindigkeit)
■ Eingänge
■ Allgemeines
Netzanschluß
[Modelle für U.S.A.und Kanada]....................AC 120 V, 60 Hz
[Australisches Modell] ....................................AC 240 V, 50 Hz
[Modelle für U.K. und Europa].......................AC 230 V, 50 Hz
Stromverbrauch ....................................................................... 53 W
Stromverbrauch im IR-Standbymodus:
[Modelle für U.S.A. und Kanada].................................... 3,3 W
[Modelle für U.K., Europa und Australien] ..................... 2.9 W
Betriebsumgebung
Temperatur ............................................................ +5 bis 35°C
Luftfeuchtigkeit............ 30 bis 90 % RH (Keine Kondensation)
Abmessungen (B × H × T) ........................435 × 135,5 × 434,5 mm
(17-1/8” × 5-5/16” × 17-1/8”)
Gewicht ................................................................................ 11,5 kg
(25 lbs 6 oz)
Technische Daten können ohne vorherige Mitteilung geändert
werden.
ANALOG IN
Typ ............................................................................Stiftbuchse
Standard-Eingangspegel .................................... 500 mV/24 kΩ
OPTICAL IN
Typ ..........................Quadratische optische Verbindungsbuchse
COAXIAL IN
Typ .................................................................. Koaxiale Buchse
Standard-Eingangspegel ...................................0,5 Vp-p (75 Ω)
■ Ausgänge
ANALOG OUT
Typ ............................................................................Stiftbuchse
Standard-Ausgangspegel (1 kHz, 0 dB) .............2,0±0,5 Vrms
OPTICAL OUT
Typ ..........................Quadratische optische Verbindungsbuchse
COAXIAL OUT
Typ .................................................................. Koaxiale Buchse
Standard-Ausgangspegel ..................................0,5 Vp-p (75 Ω)
KOPFHÖRER
Standard-Ausgangspegel (Eingang 150 v gekürzt, –20 dB)
........................................................................... 330 mV/150 Ω
■ Speicherung
Festplatte ................................................................................ 80 GB
■ Netzwerk
LAN-Schnittstelle ...................................... Ethernet 10/100 Base-T
Kabellose Netzwerk-Schnittstelle .............................. IEEE 802.11b
Anhang
143
Anhang
Index
A
C
ACTIVE-Anzeige ......................................................13
Aktivieren der Timerfunktionen des MusicCAST
Clients ...............................................................102
Aktivieren der Timerfunktionen des MusicCAST
Servers ................................................................99
Aktualisieren ..........................................................128
Albumbezeichnung ..................................................60
Album-Editier-Anzeige .............................................59
ALBUMS ..................................................................14
AN/AUS Synchronisieren .......................................122
ANALOG IN .............................................................13
ANALOG OUT .........................................................13
ANALOG REC LEVEL .............................................12
analoge Quelle .........................................................29
Ändern einer Genrebezeichnung .............................68
Ändern eines Künstlernamens .................................65
Ändern eines Titels ........................................... 71, 73
Anzeige „External Inputs“ .........................................50
Anzeige „Play Information“ .......................................44
Anzeige „Song Statistics“ .........................................55
Anzeige „Video-Out“ ..............................................119
ARTISTS ..................................................................14
Audio Master Quality Recording ..................... 88, 134
Audiomaterial ...........................................................26
Aufnahme .................................................. 26, 97, 134
Aufnahmeformat ......................................................88
Aufnahmegeschwindigkeit .......................................88
Aufnahmemodus ......................................................29
Aufnahme-Parameter ...............................................88
Aufnahmepegel ........................................................28
Ausgangsgerät .........................................................26
Auswählen eines Titels unter Verwendung des
Albums ................................................................32
Auswählen eines Titels unter Verwendung
seiner Bezeichnung ............................................36
Auswählen eines Titels unter Verwendung
seines Genres .....................................................34
auto level ..................................................................88
automatische Konfiguration ...................................106
Automatische Pegelaussteuerung .........................124
Automatische Speicherung von CDs .......................25
Auto-Play-Funktion ................................................120
AV-Empfänger .......................................................133
AV-Empfänger Surround-Effekt-Einstellungen ........91
AV-Empfänger-Parameter .....................................122
CD Auto Store ......................................................... 11
CD TEXT ................................................................. 23
CD-Inhalt Bildschirmanzeige ................................... 23
CD-R ..................................................................... 134
CD-RW .................................................................. 134
CDs ......................................................................... 48
CLIENT STATUS .................................................... 11
COAXIAL (digital) IN ............................................... 13
COAXIAL (digital) OUT ........................................... 13
Communication Quality ......................................... 113
B
BACK .......................................................................11
Batterien ...................................................................16
Bildschirmanzeige ......................................... 119, 124
Bildschirm-Tastatur ........................................... 78, 79
Bit Rate ..................................................................113
Bookmark Sub Menu ...............................................40
Bookmarking ............................................................53
144
D
Das Editieren von Albumdetails .............................. 59
Das Entfernen eines Lesezeichens ......................... 54
Das Löschen aller Lesezeichen .............................. 54
Das Springen zu einem anderen Titel ..................... 43
Das Überspringen von Gruppen ............................. 45
Datenspeicherungsformat ..................................... 121
Datum und Zeit ...................................................... 117
Default Gateway .................................................... 112
DHCP ............................................................ 108, 110
DHCP Client .......................................................... 106
DHCP Service Anzeige ......................................... 110
DHCP-Server ........................................................ 110
Die Anzeige „Play-Information“ ............................... 39
Digital Move .......................................................... 136
Digitalaufnahmen .................................................. 136
digitale Quelle ......................................................... 28
Digitalkopie der ersten Generation ........................ 136
Disc-Fach ................................................................ 11
Discs ..................................................................... 134
DNS Server(P) ...................................................... 112
DNS Server(S) ...................................................... 112
DNS-Server ........................................................... 108
DVD-Spieler .......................................................... 134
E
Editieren .................................................................. 57
Editieren der Bezeichnungen MusicCAST Clients .. 96
Editieren von Genredetails ...................................... 67
Editieren von Künstlerdetails ................................... 64
Editieren von Titeln ........................................... 70, 72
Effektprogramme ..................................................... 90
Eingeschaltet ........................................................... 18
Einlegen einer CD ................................................... 21
Einstellung der Wiedergabegruppe ....... 31, 33, 35, 42
Eintrags-Charakteristiken ........................................ 56
ENCODING ............................................................. 11
Entfernen eines Titels von der Aufnahmeliste ......... 84
Entriegeln ................................................................ 94
Erstellen von Wiedergabelisten ............................... 75
ESSID ................................................................... 111
Experten-Einstellungen ......................................... 108
EXT. INPUTS .......................................................... 14
externe Geräte ............................................ 50, 51, 72
Anhang
F
Fernbedienung ............................................ 16, 20, 21
Festplatte ...............................................................128
Finalisierung .................................................... 87, 134
Firmware ................................................................130
Format ............................................................. 21, 121
G
genannt Sammlungen ..............................................75
Genre-Editier-Anzeige ..............................................67
gespeicherte Titel ...................................................131
Gleichzeitiges Starten der Wiedergabe an allen
MusicCAST Clients .............................................95
globale IP-Adresse .................................................109
Gracenote CDDB ............................................ 23, 119
GROUP
..............................................................45
GROUP
...............................................................45
Gruppen ...................................................................44
H
Helligkeit .................................................................127
Herstellen von CDs ..................................................80
M
Manual ..................................................................... 29
Manuelle Konfiguration der Client ID ..................... 113
MD ........................................................................... 26
MENU ...................................................................... 11
MP3 ......................................................................... 21
MP3 encode quality ............................................... 121
MP3-CD Spezifikationen ......................................... 52
MP3-CDs ................................................................. 52
MP3-Dateien ........................................................... 51
MP3-Kodierungsstatus .......................................... 132
MusicCAST Client ................................................... 92
MusicCAST Client Sleep-Modus ............................. 95
MusicCAST Client Wiedergabe ............................... 93
MusicCAST Clients .............................92, 94, 97, 104
MusicCAST Firmware ........................................... 128
MusicCAST Netzwerk ........................................... 104
MusicCAST Server IP-Adresse ............................. 109
MusicCAST Server Library ...................................... 72
Musik-Speicherungsformate .................................... 21
N
Initialisierung ............................................................89
IP-Addressen-Anzeige ...........................................108
IP-Adresse .............................................................112
IR-Standby ...............................................................18
Netzknoten ............................................................ 105
Netzwerk-Konfiguration ......................................... 106
Netzwerkstatus ...................................................... 112
neuer Künstler ......................................................... 65
neues Album ........................................................... 60
NTP-Server ........................................................... 117
K
O
I
Kabellose LAN-Antenne ...........................................13
Kabellose Netzwerkverbindung ..............................104
Kabellose Verbindungen ........................................104
kabelloses Netzwerk ..............................................111
Kabel-Netzwerke ....................................................105
Kabel-Netzwerkverbindung ....................................105
Kapazität der Festplatte .........................................131
Kopieren ...................................................................80
Kopieren einer CD ....................................................85
Künstler-Editier-Anzeige ..........................................64
L
P
PAGE
............................................................... 11
PAGE
............................................................... 11
PCM ........................................................................ 21
PHONES ................................................................. 11
(Play) ................................................................ 11
PLAY INFO. ............................................................. 11
Play Style Sub Menu ............................................... 39
Playback Sub Menu ................................................ 39
Playlist (Wiedergabeliste) ........................................ 41
PLAYLISTS ............................................................. 14
Playlists-Anzeige ..................................................... 42
Private IP-Adresse ................................................ 109
PROBLEMBEHEBUNG ......................................... 137
PS/2 KEYBOARD .................................................... 11
PS/2-Eingang .......................................................... 79
PS/2-Tastatur ............................................ 78, 79, 126
Q
qualitativ hochwertige Aufnahme ............................ 88
R
relevante Informationen herunterladen ................... 57
RS-232C Cross-over-Kabel ..................................... 90
RS-232C-Pol ........................................................... 13
145
Anhang
LAN ........................................................................106
LAN STANDBY ........................................................11
LAN Standby ............................................................18
LAN-Kabel ..............................................................105
LAN-Pol ....................................................................13
Lesezeichen .............................................................38
Lesezeichen-Anzeige ...............................................38
LEVEL ......................................................................12
Library ......................................................................51
LINK-Anzeige ...........................................................13
Local Area Network ................................................104
Löschen einer CD-RW .............................................89
Löschen eines Albums .............................................61
Löschen eines Genres .............................................69
Löschen eines Künstlers ..........................................66
Löschen eines Titels ......................................... 71, 73
Löschen von Daten ................................................128
(open/close) ...................................................... 11
OPTICAL (digital) IN ................................................ 13
OPTICAL (digital) OUT ............................................ 13
Anhang
S
V
S VIDEO IN ..............................................................13
S VIDEO OUT ..........................................................13
Sammlungen ............................................................41
Server ID ................................................................112
Signal Level ...........................................................113
Sleep ........................................................................18
Sleep-Modus ............................................................97
Song Linking ............................................................37
SONG STATISTICS .................................................14
Song Statistics .........................................................55
Source Sampling Rate-Umwandlung .....................136
Speichern einer CD ..................................................24
Speicherplatz .........................................................130
Speicherung .............................................................24
Standard-Einstellungen ..........................................106
Standard-Gateway .................................................108
Standby ............................................................. 18, 97
STANDBY/ON ................................................... 11, 14
Standby-Modus ......................................................127
Starten einer Aufnahme auf den MusicCAST
Server zu einem voreingestellten Zeitpunkt ........98
Status .......................................................................92
Steuerung ................................................................11
Steuerung der MusicCAST Clients ..........................92
(Stop) ................................................................11
SUB MENU ..............................................................11
Sub-Menü auf der Anzeige „Play Information“ .........39
Sub-Menüs ...............................................................57
Subnet-Maske ............................................... 108, 112
Suchlauf ...................................................................43
Suchlauf rückwärts ...................................................43
Suchlauf vorwärts ....................................................43
Surround Programm ..............................................122
Symbole ...................................................................92
Synchro: auto track marking ....................................29
Synchro: full auto .....................................................29
Synchronaufnahmen ................................................99
Systemeinstellungs-Anzeigen ................................117
Systeminformationen .............................................130
System-Setup-Menüs ............................................115
Systemverbindungen ...............................................17
Systemversion .......................................................132
Verriegeln ................................................................ 94
VIDEO IN ................................................................ 13
VIDEO OUT ............................................................ 13
Video-Ausgang-Parameter .................................... 119
T
Tastaturfunktionen ...................................................79
Time Sub Menu ........................................................40
TIMER ............................................................... 11, 14
Timerfunktion ...........................................................97
Titel-Editier-Anzeige .......................................... 70, 72
Titelformate für CD-Aufnahmen ...............................80
TOP MENU ..............................................................11
Transferieren eines Albums .............................. 61, 62
TV/Monitor ...............................................................20
U
überträgt ...................................................................25
Um Lesezeichen anzubringen .................................53
Umgang mit Discs ..................................................135
146
W
WEP ...................................................................... 111
Wiedergabe am MusicCAST Server ....................... 97
Wiedergabe auf den MusicCAST Clients .............. 101
Wiedergabe eine Titels, der mit einem Lesezeichen
versehen worden ist ........................................... 53
Wiedergabe im PCM-Format ................................ 125
Wiedergabe wiederholen ........................................ 39
Wiedergabegruppe .................................................. 39
Wiederholte Wiedergabe ......................................... 46
Wireless LAN Anzeige .................................. 111, 113
Y
YAMAHA AV-Empfänger ........................................ 90
YAMAHA-Empfänger .............................................. 90
Z
Zufällig ..................................................................... 39
Zufällige Wiedergabe .............................................. 47
This document is printed on chlorine free (ECF) paper with soy ink.
YAMAHA
YAMAHA
YAMAHA
YAMAHA
YAMAHA
YAMAHA
YAMAHA
ELECTRONICS CORPORATION, USA 6660 ORANGETHORPE AVE., BUENA PARK, CALIF. 90620, U.S.A.
CANADA MUSIC LTD. 135 MILNER AVE., SCARBOROUGH, ONTARIO M1S 3R1, CANADA
ELECTRONIK EUROPA G.m.b.H. SIEMENSSTR. 22-34, 25462 RELLINGEN BEI HAMBURG, F.R. OF GERMANY
ELECTRONIQUE FRANCE S.A. RUE AMBROISE CROIZAT BP70 CROISSY-BEAUBOURG 77312 MARNE-LA-VALLEE CEDEX02, FRANCE
ELECTRONICS (UK) LTD. YAMAHA HOUSE, 200 RICKMANSWORTH ROAD WATFORD, HERTS WD18 7GQ, ENGLAND
SCANDINAVIA A.B. J A WETTERGRENS GATA 1, BOX 30053, 400 43 VÄSTRA FRÖLUNDA, SWEDEN
MUSIC AUSTRALIA PTY, LTD. 17-33 MARKET ST., SOUTH MELBOURNE, 3205 VIC., AUSTRALIA
Printed in Japan
WB18720
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement