Samsung | SM-R375 | User guide | Samsung Galaxy Fit e Benutzerhandbuch

Samsung Galaxy Fit e Benutzerhandbuch
BENUTZERHANDBUCH
SM-R375
German. 05/2019. Rev.1.0
www.samsung.com
Inhalt
Erste Schritte
3
Zuerst lesen
8
Geräteaufbau
10
Akku
14
Galaxy Fitⓔ tragen
16
Galaxy Fitⓔ einschalten
17
Galaxy Fitⓔ mit einem Mobilgerät
verbinden
19
Bildschirm bedienen
21
Bildschirmaufteilung
Widgets und Funktionen
23
Samsung Health-Widget
32
Wetter
33
Kalender
Galaxy Wearable-Anwendung
34
Einführung
35
Start
41
Ziffernblätter
Anhang
42
Rat und Hilfe bei Problemen
45
Akku entfernen
2
Erste Schritte
Zuerst lesen
Lesen Sie dieses Handbuch vor der Verwendung des Geräts durch, um eine sichere und sachgemäße
Verwendung zu gewährleisten.
• Beschreibungen basieren auf den Standardeinstellungen des Geräts.
• Einige Inhalte weichen je nach Region, Gerätespezifikationen und Gerätesoftware möglicherweise
von Ihrem Gerät ab.
• Samsung ist nicht für Leistungseinbußen oder Inkompatibilitäten haftbar, die durch veränderte
Registrierungseinstellungen oder modifizierte Betriebssystemsoftware verursacht wurden. Bitte
beachten Sie, dass inoffizielle Anpassungen des Betriebssystems dazu führen können, dass die
Galaxy Fitⓔ oder die Anwendungen nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.
• Software, Tonquellen, Hintergrundbilder, Bilder sowie andere Medien auf dieser Galaxy Fitⓔ
unterliegen einer Lizenzvereinbarung für eingeschränkte Nutzung. Das Extrahieren und Verwenden
dieser Materialien für gewerbliche oder andere Zwecke stellt eine Verletzung von CopyrightGesetzen dar. Der Benutzer trägt die volle Verantwortung bei illegaler Verwendung von Medien.
• Standardanwendungen, die bereits auf der Galaxy Fitⓔ installiert sind, werden aktualisiert und es
kann vorkommen, dass sie ohne vorherige Ankündigung nicht mehr unterstützt werden. Sollten
Sie Fragen zu einer auf der Galaxy Fitⓔ vorinstallierten Anwendung haben, wenden Sie sich an ein
Servicezentrum von Samsung. Wenden Sie sich bei Anwendungen, die Sie selbst installiert haben,
an den jeweiligen Anbieter.
• Das Verändern des Betriebssystems der Galaxy Fitⓔ oder das Installieren von Software aus
inoffiziellen Quellen kann zu Fehlfunktionen an der Galaxy Fitⓔ, zu Beschädigung oder zum Verlust
von Daten führen. Diese Handlungen stellen Verstöße gegen Ihre Lizenzvereinbarung mit Samsung
dar und haben das Erlöschen der Garantie zur Folge.
• Einige Funktionen können je nach Hersteller und Modell des Mobilgeräts, das mit der Galaxy Fitⓔ
verbunden wird, möglicherweise nicht wie in diesem Benutzerhandbuch beschrieben verwendet
werden.
• Dieses Produkt enthält bestimmte freie Software sowie Open-Source-Software. Die
Anweisungen zum Anzeigen der Open-Source-Lizenz finden Sie auf der Website von Samsung
(opensource.samsung.com).
• Einige Funktionen sind je nach Region oder Dienstanbieter u. U. nicht verfügbar.
3
Erste Schritte
• Je nach Region und Dienstanbieter wird bei der Herstellung eine Folie für den Schutz bei der
Produktion und im Vertrieb angebracht. Die Beschädigung der angebrachten Schutzfolie wird nicht
von der Garantie abgedeckt.
• Aufgrund der Beschaffenheit des Produkts kann beim Anzeigen von statischen Grafiken über
längere Zeiträume zu Nach- oder Geisterbildern kommen, die sich auf der Anzeige einbrennen.
– – Es wird empfohlen, keine statischen Grafiken über längere Zeiträume auf dem gesamten
Bildschirm oder einem Teil davon zu verwenden und den Bildschirm auszuschalten, wenn er
über längere Zeiträume nicht verwendet wird.
• Je nach Region bzw. Modell ist für einige Geräte eine Genehmigung durch die Federal
Communications Commission (FCC) erforderlich. Wenn Ihr Gerät von der FCC genehmigt wurde,
können Sie die FCC-ID auf dem verbundenen Gerät aufrufen. Um die FCC-ID aufzurufen, starten
Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Info zu
Fitnessarmband → Geräteinformationen an. Die FCC-ID finden Sie unter FCC-Zertifizierung.
Wasser- und Staubbeständigkeit
Das Gerät ist wasser- und staubgeschützt. Befolgen Sie die nachstehenden Tipps, um Wasser- und den
Staubschutz aufrecht zu erhalten. Andernfalls kann das Gerät beschädigt werden.
• Setzen Sie das Gerät keinem Wasser mit starker Strömung aus.
• Verwenden Sie das Gerät nicht beim Tauchen, beim Schnorcheln oder bei anderen
Wassersportarten in schnell fließenden Gewässern.
• Sind Gerät oder Hände feucht, trocknen Sie sie gründlich ab, bevor Sie das Gerät bedienen.
• Wenn das Gerät mit klarem Süßwasser (Frischwasser) in Kontakt kommt, trocknen Sie es
sorgfältig mit einem sauberen, weichen Tuch ab. Wird das Gerät, entgegen einer bestehenden IPKlassifizierung, die ausschließlich bei klarem Süßwasser gilt, anderen Flüssigkeiten, etwa Salzwasser,
Wasser aus einem Schwimmbecken, Seifenlauge, Öl, Parfüm, Sonnencreme, Handreiniger, oder
chemischen Produkten wie Kosmetika ausgesetzt, sollten Sie es mit Frischwasser abspülen
und sorgfältig mit einem sauberen, weichen Tuch abtrocknen. Bei einem Kontakt mit anderen
Flüssigkeiten können sowohl Leistung als auch Aussehen des Geräts beeinträchtigt werden.
4
Erste Schritte
• Falls das Gerät hinunterfällt oder einen Schlag abbekommt, werden die Wasser und Staub
abweisenden Komponenten des Geräts möglicherweise beschädigt.
• Zerlegen Sie das Gerät nicht. Die Wasser und Staub abweisenden Komponenten des Geräts könnten
beschädigt werden.
• Setzen Sie das Gerät keiner enormen Veränderung der Luft- oder Wassertemperatur aus.
• Trocknen Sie das Gerät nicht mit einem Heißluftgerät, etwa einem Föhn.
• Die Wasser abweisende Komponente kann in der Sauna beschädigt werden.
• Einige Funktionen, etwa der Bildschirm, funktionieren möglicherweise nicht richtig, wenn das Gerät
im Wasser verwendet wird.
• Tests mit diesem Gerät in einer kontrollierten Umgebung haben ergeben, dass es in bestimmten
Situationen und unter bestimmten Bedingungen gegen Wasser und Staub beständig ist. (Es
erfüllt die Anforderungen für die Wasserbeständigkeit der internationalen Norm ISO 22810:2010
in 50 m tiefem Wasser und kann in flachem Wasser genutzt werden. Es erfüllt die Anforderungen
für die Staubbeständigkeit gemäß Klassifizierung IEC 60529 IP6X.)
Vorkehrungen gegen Überhitzung
Wenn das Tragen des Geräts aufgrund einer Überhitzung unangenehm wird, verwenden Sie es nicht
weiter und nehmen Sie es unverzüglich vom Handgelenk.
Um Probleme wie Fehlfunktionen am Gerät sowie Hautirritationen oder -schäden und ein Auslaufen des
Akkus zu verhindern, erscheint eine Warnung auf dem Gerät, falls es eine gewisse Temperatur erreicht.
Wenn die erste Warnung erscheint, werden alle Gerätefunktionen deaktiviert, bis das Gerät auf eine
bestimmte Temperatur abgekühlt ist.
Falls die Temperatur des Geräts weiter steigt, wird eine zweite Warnung angezeigt. Das Gerät schaltet
sich aus. Verwenden Sie das Gerät nicht, bis es auf eine bestimmte Temperatur abgekühlt ist.
5
Erste Schritte
Hinweissymbole
Warnung: Situationen, die zu Verletzungen führen könnten
Vorsicht: Situationen, die zu Schäden an Ihrem oder anderen Geräten führen könnten
Hinweis: Hinweise, Verwendungstipps oder zusätzliche Informationen
Galaxy Fitⓔ reinigen und handhaben
Befolgen Sie die untenstehenden Anweisungen, um sicherzustellen, dass die Galaxy Fitⓔ auch weiterhin
ordnungsgemäß funktioniert und ihr ursprüngliches Aussehen bewahrt. Falls Sie die Anweisungen nicht
befolgen, können Beschädigungen der Galaxy Fitⓔ entstehen und Hautreizungen auftreten.
• Schützen Sie das Gerät vor Staub, Schweiß, Tinte, Öl und chemischen Produkten wie Kosmetika,
antibakteriellen Sprays, Handreinigern, Reinigungsmittel und Insektiziden. Ansonsten kann das
Äußere und Innere der Galaxy Fitⓔ beschädigt oder die Geräteleistung beeinträchtigt werden. Falls
die Galaxy Fitⓔ mit einer der genannten Substanzen in direkten Kontakt kommt, reinigen Sie das
Gerät mit einem fusselfreien, weichen Tuch.
• Reinigen Sie die Galaxy Fitⓔ nicht mit Seife, Reinigungsmittel, Schleifmittel, Druckluft,
Ultraschallwellen oder externen Wärmequellen. Andernfalls kann die Galaxy Fitⓔ beschädigt
werden. Reste von Seife, Reinigern oder Desinfektionsmitteln auf der Galaxy Fitⓔ können
Hautreizungen auslösen.
• Säubern Sie das Handgelenk und das Armband, wenn Sie trainiert oder geschwitzt haben. Reinigen
Sie die Galaxy Fitⓔ mit Süßwasser, wischen Sie sie mit etwas Reinigungsalkohol ab und trocknen Sie
die Galaxy Fitⓔ anschließend sorgfältig ab.
• Spülen Sie die Galaxy Fitⓔ zum Entfernen von Sonnencreme, Lotion oder Öl mit einem seifenfreien
Reinigungsmittel ab und trocknen Sie sie sorgfältig ab.
• Falls das Armband der Galaxy Fitⓔ Flecken oder Fremdkörper aufweist, reinigen Sie es mit einer
weichen, angefeuchteten Zahnbürste.
6
Erste Schritte
Vorsichtsmaßnahmen bei Allergien gegen Materialien der Galaxy Fitⓔ
• Die internen und externen Zertifizierungsstellen von Samsung haben gesundheitsschädliche
Materialien, die in der Galaxy Fitⓔ enthalten sein können, u. a. als Tragetest auf Kontakt mit der Haut
und auf Hauttoxizität getestet.
• Die Galaxy Fitⓔ enthält Nickel. Treffen Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, wenn Ihre Haut
empfindlich reagiert oder wenn Sie Allergien gegen Materialien haben, die für die Galaxy Fitⓔ
verwendet wurden.
– – Nickel: Die Galaxy Fitⓔ enthält einen geringen Nickelanteil, der unterhalb des zulässigen
Referenzwerts der EU-Verordnung REACH liegt. Sie kommen nicht in Kontakt mit dem Nickel,
das in der Galaxy Fitⓔ enthalten ist. Darüber hinaus hat die Galaxy Fitⓔ den internationalen
Zertifizierungstest bestanden. Wenn Sie allerdings empfindlich auf Nickel reagieren, sollten Sie
bei der Nutzung der Galaxy Fitⓔ vorsichtig sein.
• Die für die Galaxy Fitⓔ verwendeten Materialien entsprechen den Standards der U.S Consumer
Product Safety Commission (CPSC), den Richtlinien der europäischen Länder sowie anderen
internationalen Normen.
• Weitere Informationen zum Umgang von Samsung mit Chemikalien finden Sie auf der Website von
Samsung (https://www.samsung.com/uk/aboutsamsung/sustainability/environment/).
7
Erste Schritte
Geräteaufbau
Lieferumfang
In der Kurzanleitung finden Sie Informationen darüber, welche Teile im Lieferumfang enthalten sind.
• Die mit der Galaxy Fitⓔ und anderen verfügbaren Zubehörteilen bereitgestellten Artikel
können je nach Region oder Dienstanbieter variieren.
• Die mitgelieferten Artikel sind nur für die Verwendung mit dieser Galaxy Fitⓔ vorgesehen
und sind möglicherweise nicht mit anderen Geräten kompatibel.
• Änderungen am Aussehen und an den technischen Daten sind ohne vorherige
Ankündigung vorbehalten.
• Weitere Zubehörteile können Sie bei Ihrem örtlichen Samsung-Händler erwerben. Stellen Sie
vor dem Kauf sicher, dass sie mit der Galaxy Fitⓔ kompatibel sind.
• Bestimmtes Zubehör für die Galaxy Fitⓔ, z. B. Ladegeräte, weisen möglicherweise nicht
dieselben Eigenschaften in Bezug auf Wasserfestigkeit und Staubschutz auf.
• Verwenden Sie nur von Samsung zugelassenes Zubehör. Wenn Sie nicht zugelassenes
Zubehör verwenden, kann dies zu Leistungseinbußen und Fehlfunktionen führen, die nicht
von der Garantie abgedeckt werden.
• Änderungen an der Verfügbarkeit aller Zubehörteile sind vorbehalten und hängen
vollständig von den Herstellerfirmen ab. Weitere Informationen zu verfügbarem Zubehör
finden Sie auf der Website von Samsung.
8
Erste Schritte
Galaxy Fitⓔ
Bildschirm
Pulssensor
Druckventil
Armband
Ladekontakte
• Halten Sie das Armband sauber. Kommt das Armband mit Verunreinigungen wie Staub oder
Farbstoff in Kontakt, bleiben möglicherweise Flecken zurück, die nicht vollständig entfernt
werden können.
• Stecken Sie keine scharfen Gegenstände in das Druckventil. Dadurch können die Innenteile
beschädigt und die Wasserfestigkeit der Galaxy Fitⓔ beeinträchtigt werden.
• Wenn Sie das Gerät verwenden, obwohl das Glas oder der Acrylkörper beschädigt ist, besteht
Verletzungsgefahr. Verwenden Sie das Gerät erst wieder, wenn es in einem Servicecenter von
Samsung geprüft und repariert wurde.
Das Druckventil sorgt dafür, dass die Innenteile und Sensoren der Galaxy Fitⓔ auch in
Umgebungen, in denen sich der Luftdruck ändert, richtig funktionieren.
9
Erste Schritte
Ladegerät
Ladekontakte
Das induktive Ladegerät darf nicht mit Wasser in Berührung kommen, da es nicht dieselben
Eigenschaften in Bezug auf Wasserfestigkeit und Staubschutz aufweist wie die Galaxy Fitⓔ.
Akku
Akku aufladen
Vor der erstmaligen Verwendung des Akkus oder wenn er länger nicht verwendet wurde, muss der Akku
geladen werden.
Verwenden Sie nur von Samsung zugelassene Ladegeräte, Akkus und Kabel. Nicht zugelassene
Ladegeräte oder Kabel können zu einer Explosion des Akkus oder zu Schäden an der
Galaxy Fitⓔ führen.
• Verwenden Sie das mitgelieferte Ladegerät. Die Galaxy Fitⓔ kann mit einem Ladegerät eines
Drittanbieters nicht ordnungsgemäß geladen werden.
• Ein falsches Anschließen des Ladegeräts kann zu schweren Schäden am Gerät führen.
Schäden durch unsachgemäße Verwendung werden nicht von der Garantie abgedeckt.
• Laden Sie das Gerät nicht länger als eine Woche auf, da eine Überladung die
Akkulebensdauer beeinträchtigen kann.
Stecken Sie das Ladegerät aus, wenn es nicht verwendet wird, um Energie zu sparen. Das
Ladegerät verfügt über keinen Ein-/Aus-Schalter. Sie müssen also das Ladegerät vom
Stromanschluss trennen, wenn es nicht verwendet wird, um zu verhindern, dass Energie
verschwendet wird. Das Ladegerät sollte sich während des Aufladens in der Nähe des
Stromanschlusses befinden und leicht zugänglich sein.
10
Erste Schritte
1
2
Schließen Sie das Ladekabel am USB-Netzteil an.
Richten Sie das Ladegerät mittig an der Galaxy Fitⓔ aus und setzen Sie die Klammer des Ladegeräts
in die Aussparung neben den Ladekontakten der Galaxy Fitⓔ ein.
Aussparung
Klammer
3
Drücken Sie die Galaxy Fitⓔ in das Ladegerät, bis die Geräte hörbar einrasten.
11
Erste Schritte
4
Ziehen Sie nach dem vollständigen Aufladen der Galaxy Fitⓔ am Griff des Ladegeräts, um es zu
trennen. Entfernen Sie das Ladegerät aus der Steckdose.
Akkuverbrauch reduzieren
Die Galaxy Fitⓔ bietet Ihnen verschiedene Optionen zum Verlängern der Akkulaufzeit.
• Passen Sie die Benachrichtigungseinstellungen auf dem Mobilgerät in der Anwendung Galaxy
Wearable an.
• Deaktivieren Sie Vibrationsfunktion auf dem Mobilgerät in der Anwendung Galaxy Wearable.
12
Erste Schritte
Tipps und Vorsichtsmaßnahmen zum Laden des Akkus
• Schließen Sie die Galaxy Fitⓔ nach dem Kauf an das Ladegerät an, um sie einschalten zu können.
Der Akku muss zunächst ausreichend geladen werden.
• Wenn sich zwischen der Galaxy Fitⓔ und dem Ladegerät Gegenstände befinden, wird die
Galaxy Fitⓔ möglicherweise nicht richtig geladen. Achten Sie darauf, dass die Galaxy Fitⓔ und das
Ladegerät nicht mit Schweiß, Flüssigkeiten oder Staub in Berührung kommen.
• Ist der Akku vollständig entladen, kann die Galaxy Fitⓔ nicht sofort nach dem Anschließen des
Ladegeräts eingeschaltet werden. Laden Sie den leeren Akku einige Minuten lang, bevor Sie die
Galaxy Fitⓔ wieder einschalten.
• Wenn Sie das Gerät nicht über das Ladegerät, sondern beispielsweise über einen Computer
laden, kann dies aufgrund einer eingeschränkten elektrischen Stromzufuhr zu einer geringeren
Ladegeschwindigkeit führen.
• Wenn die Galaxy Fitⓔ über ein Multi-Ladegerät zusammen mit anderen Geräten aufgeladen wird,
kann der Ladevorgang länger dauern.
• Die Galaxy Fitⓔ kann während des Ladevorgangs verwendet werden, allerdings verlängert sich
hierdurch möglicherweise die Ladedauer.
• Falls die Stromversorgung während des Ladevorgangs der Galaxy Fitⓔ instabil ist, funktioniert das
Display möglicherweise nicht richtig. Trennen Sie die Galaxy Fitⓔ in diesem Fall vom Ladegerät.
• Beim Aufladen kann sich die Galaxy Fitⓔ erwärmen. Dies ist normal und wirkt sich nicht auf die
Lebensdauer oder die Leistung der Galaxy Fitⓔ aus. Erwärmt sich der Akku stärker als üblich,
entfernen Sie aus Sicherheitsgründen das Ladegerät. Trennen Sie die Galaxy Fitⓔ in diesem Fall vom
Ladegerät, um sie abkühlen zu lassen, und setzen Sie den Ladevorgang danach fort.
• Falls die Galaxy Fitⓔ nicht richtig geladen wird, bringen Sie sie zu einem Servicezentrum von
Samsung.
• Verwenden Sie kein verformtes oder beschädigtes Ladekabel.
13
Erste Schritte
Galaxy Fitⓔ tragen
Galaxy Fitⓔ anlegen
Öffnen Sie den Verschluss und legen Sie das Armband um das Handgelenk. Schieben Sie den Dorn
in das Loch. Verwenden Sie ein lockeres Loch, als Sie es normalerweise tun würden; wenn das Ende
des Armbands festgezogen wird, sitzt die Galaxy Fitⓔ möglicherweise enger als vorhergesehen, was
unangenehm für Sie sein kann.
Verbiegen Sie das Armband nicht. Andernfalls kann die Galaxy Fitⓔ beschädigt werden.
Damit Sie Ihren Puls mit der Galaxy Fitⓔ genauer messen können, tragen Sie sie eng am
Unterarm oberhalb des Handgelenks. Weitere Informationen finden Sie unter Galaxy Fitⓔ richtig
tragen.
Tipps und Vorsichtsmaßnahmen zum Armband
• Seien Sie beim Tragen der Galaxy Fitⓔ vorsichtig. Wenn Sie empfindliche Haut haben oder die
Galaxy Fitⓔ zu eng einstellen, kann das unangenehm sein.
• Das Tragen der Galaxy Fitⓔ über einen längeren Zeitraum kann als unangenehm empfunden
werden.
• Durch Allergien, Umweltfaktoren, andere Faktoren oder länger andauernden Kontakt mit Seife oder
Schweiß können Hautreizungen entstehen.
• Tragen Sie die Galaxy Fitⓔ nicht zu fest am Handgelenk. Halten Sie das Gerät sauber und trocken.
Das Gerät entspricht zwar den internationalen Sicherheitsstandards, aber bei bestimmten Personen
treten möglicherweise dennoch Hautreizungen auf, falls sie auf gewisse Substanzen allergisch
reagieren.
14
Erste Schritte
Galaxy Fitⓔ abnehmen
Ziehen Sie zum Abnehmen der Galaxy Fitⓔ den Verschluss nach unten und entfernen Sie das Armband
wie unten abgebildet.
Armband austauschen
Lösen Sie das Armband von der Galaxy Fitⓔ, um es durch ein neues zu ersetzen.
1
Halten Sie die Galaxy Fitⓔ fest und ziehen Sie vorsichtig eines der Armband-Anschlussstücke nach
oben.
• Fassen Sie das Armband beim Herausziehen nahe am Display an. Wenn Sie am Ende des
Armbands ziehen, kann es beschädigt werden.
• Halten Sie die Galaxy Fitⓔ ruhig und lösen Sie das Armband. Andernfalls kann die Galaxy Fitⓔ
beim Austauschen des Armbands beschädigt werden.
15
Erste Schritte
2
Schieben Sie eine Seite des Armbands in die Galaxy Fitⓔ, ziehen Sie die andere Seite des ArmbandAnschlussstücks vorsichtig heraus und befestigen Sie es am anderen Ende der Galaxy Fitⓔ.
1
2
Galaxy Fitⓔ einschalten
Schließen Sie die Galaxy Fitⓔ an das Ladegerät an, um sie einschalten zu können.
Beim erstmaligen Einschalten der Galaxy Fitⓔ erscheinen Anweisungen auf dem Bildschirm, anhand
derer Sie die Anwendung „Galaxy Wearable“ auf Ihrem Mobilgerät installieren können. Weitere
Informationen finden Sie unter Galaxy Fitⓔ mit einem Mobilgerät verbinden.
Die Galaxy Fitⓔ verfügt über keine separate Ein-/Aus-Taste, sondern schaltet sich ein, wenn der Akku
geladen wird.
Befolgen Sie alle Warnungen und Anweisungen autorisierter Personen in Bereichen, in denen
drahtlose Geräte verboten sind, z. B. in Flugzeugen und Krankenhäusern.
Galaxy Fitⓔ neu starten
Wenn die Galaxy Fitⓔ nicht reagiert, verbinden Sie das Ladegerät mindestens 3 Sekunden lang, um
das Gerät neu zu starten. Wenn die Galaxy Fitⓔ und das Mobilgerät verbunden sind, können Sie auch
die Anwendung Galaxy Wearable auf dem Mobilgerät starten. Tippen Sie dann Start → Info zu
Fitnessarmband → Fitnessarmband neu starten an.
16
Erste Schritte
Galaxy Fitⓔ mit einem Mobilgerät verbinden
Anwendung „Galaxy Wearable“ installieren
Damit Sie die Galaxy Fitⓔ mit einem Mobilgerät verbinden können, installieren Sie die Anwendung
„Galaxy Wearable“ auf dem Mobilgerät.
Je nach Mobilgerät können Sie die Anwendung „Galaxy Wearable“ aus folgenden Quellen herunterladen:
• Android-Geräte von Samsung: Galaxy Store, Play Store
• Andere Android-Geräte: Play Store
Die Anwendung „Galaxy Wearable“ kann nur auf Mobilgeräten installiert werden, die eine
Synchronisierung mit der Galaxy Fitⓔ unterstützen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mobilgerät mit
der Galaxy Fitⓔ kompatibel ist.
Galaxy Fitⓔ über Bluetooth mit einem Mobilgerät verbinden
Galaxy Fitⓔ
1
Verbinden Sie die Galaxy Fitⓔ mit dem Ladegerät.
Mobilgerät
2
3
4
5
Stellen Sie sicher, dass die Bluetooth-Funktion aktiviert ist.
Starten Sie die Anwendung Galaxy Wearable.
Aktualisieren Sie gegebenenfalls die Anwendung „Galaxy Wearable“ auf die neueste Version.
Tippen Sie Auswahl starten an.
Wählen Sie Ihr Gerät auf dem Bildschirm aus.
Falls Ihr Gerät nicht angezeigt wird, tippen Sie Gerät nicht angezeigt an.
17
Erste Schritte
6
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Verbindung herzustellen.
Wenn die Geräte verbunden sind, wird auf dem Display der Galaxy Fitⓔ ein Ziffernblatt angezeigt.
• Die Verbindungsmethoden und Bildschirmansichten variieren möglicherweise je nach
Mobilgerät und Softwareversion.
• Die unterstützten Mobilgeräte und Funktionen variieren möglicherweise je nach
Region, Dienstanbieter und Gerätehersteller. Die kompatiblen Geräte finden Sie unter
www.samsung.com
• Damit Sie alle Funktionen der Galaxy Fitⓔ nutzen können, aktualisieren Sie die
Samsung Health-Anwendung auf die neueste Version.
Galaxy Fitⓔ mit einem neuen Mobilgerät verbinden
Verbinden Sie die Galaxy Fitⓔ mit anderen Mobilgeräten. Sie können eine Verbindung zu anderen
Mobilgeräten herstellen, die noch nicht mit der Galaxy Fitⓔ verbunden sind. Wenn Sie die Galaxy Fitⓔ
mit einem neuen Mobilgerät verbinden, wird sie zurückgesetzt.
1
2
3
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable.
Tippen Sie
→ Trennen an.
Starten Sie auf dem neuen Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable, um die Verbindung zur
Galaxy Fitⓔ herzustellen.
Wenn das Mobilgerät, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, bereits mit einer
anderen Galaxy Fitⓔ verbunden ist, kann keine Verbindung hergestellt werden. Trennen Sie
die bestehende Verbindung Ihres Mobilgeräts, um eine Verbindung zur aktuell verwendeten
Galaxy Fitⓔ herstellen zu können.
18
Erste Schritte
Bildschirm bedienen
Bildschirm einschalten
Der Bildschirm wird eingeschaltet, wenn Sie die Hand heben, an der Sie die Galaxy Fitⓔ tragen.
Der Bildschirm wird automatisch ausgeschaltet, wenn die Galaxy Fitⓔ eine gewisse Zeit lang nicht
verwendet wurde.
Sie können auch einstellen, dass sich der Bildschirm der Galaxy Fitⓔ einschaltet, wenn Sie ihn
zweimal antippen. Starten Sie die Anwendung Galaxy Wearable auf dem Mobilgerät und
tippen Sie Start → Erweitert → Bildschirmaktivierung → Zweimal tippen an.
19
Erste Schritte
Bildschirm
• Achten Sie darauf, dass der Bildschirm nicht mit anderen elektrischen Geräten in Kontakt
kommt. Elektrostatische Entladungen können Fehlfunktionen des Bildschirms verursachen.
• Berühren Sie den Bildschirm nicht mit spitzen Gegenständen, damit er nicht beschädigt wird.
• Es wird empfohlen, keine statischen Grafiken über längere Zeiträume auf dem gesamten
Bildschirm oder einem Teil davon zu verwenden. Andernfalls kann es zu Nachbildern
(Einbrennen des Bildschirms) oder Geisterbildern kommen.
• Der Bildschirm lässt sich einfach durch Berührung bedienen. Da es sich nicht um einen
Touchscreen handelt, reagiert das Gerät nicht auf Wischbewegungen.
• Es wird empfohlen, den Bildschirm mit den Fingern zu bedienen.
Sie können zu einer anderen Seite wechseln, indem Sie den Bildschirm mit dem Finger antippen. Die
Galaxy Fitⓔ erkennt das Antippen an der unten abgebildeten Stelle am besten.
20
Erste Schritte
Bildschirmaufteilung
Vom Ziffernblatt aus haben Sie Zugriff auf die vielen anderen Bildschirme der Galaxy Fitⓔ. Sie können in
eine andere Ansicht wechseln, indem Sie den Bildschirm antippen.
Uhr
Schritte
Kalorien
Schlaf
Wetter
Die verfügbaren Widgets, Benachrichtigungen und ihre Anordnung variieren möglicherweise je
nach Softwareversion.
Ziffernblatt
Hier wird die Uhrzeit angezeigt. Außerdem können Sie Fitnessdaten wie die Schrittanzahl oder den Puls
anzeigen.
Zum Ändern des Uhrentyps starten Sie die Anwendung Galaxy Wearable auf dem Mobilgerät, tippen
Sie Ziffernblätter an und wählen Sie dann das gewünschte Ziffernblatt aus.
21
Erste Schritte
Widget-Bildschirme
Mit dieser Funktion können Sie Fitness- Aktivitäts- und Anwendungsinformationen wie Wetter und
Termine für einige verbundene Geräte direkt abrufen.
Schritte
Kalorien
Schlaf
Wetter
Kalender
Puls
Benachrichtigungen
Benachrichtigungen überprüfen
Die Galaxy Fitⓔ vibriert bei Alarmen, Anrufen oder Nachrichten auf dem Mobilgerät. Auf dem
Galaxy Fitⓔ-Bildschirm können Sie den Benachrichtigungstyp anzeigen, Benachrichtungen auf dem
verbundenen Mobilgerät aufrufen oder Anrufe entgegennehmen.
Benachrichtigungen sperren
1
2
3
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable.
Tippen Sie Start → Benachrichtigungen an.
Tippen Sie den Schalter an, um die Funktion zu deaktivieren.
Um Benachrichtigungen von bestimmten Anwendungen zu blockieren, tippen Sie
Benachrichtigungen verwalten und dann den Schalter neben der entsprechenden Anwendung
an.
22
Widgets und Funktionen
Samsung Health-Widget
Einführung
Wenn Sie die Galaxy Fitⓔ mit Ihren Mobilgeräten verbinden, können Sie die Fitnessdaten in der
Anwendung „Samsung Health“ speichern und verwalten. Samsung Health zeichnet zur Unterstützung
eines gesunden Lebensstils Ihre 24-Stunden-Aktivitäten und Ihr Schlafmuster auf.
Ihre Fitnessdaten können Sie auf dem Widget-Bildschirm der Galaxy Fitⓔ in Echtzeit anzeigen. Weitere
Informationen finden Sie in der Anwendung „Samsung Health“ auf dem Mobilgerät.
• Die Samsung Health-Funktionen wurden für Freizeitaktivitäten, die Steigerung des
Wohlbefindens und zu Fitnesszwecken entwickelt. Sie sind nicht zur medizinischen
Verwendung geeignet. Lesen Sie die Anweisungen vor der Verwendung dieser Funktionen
sorgfältig.
• Die Informationen, die Sie über die Galaxy Fitⓔ, die Fit-Software oder eine andere
Anwendung erhalten, die auf dem Gerät vorinstalliert ist, sind möglicherweise nicht
angemessen, genau, vollständig oder verlässlich.
23
Widgets und Funktionen
Galaxy Fitⓔ richtig tragen
• Wenn Sie die Anwendung Galaxy Wearable auf dem Mobilgerät starten und zum Hinzufügen
des Puls-Widgets Start → Widgets oder Ziffernblätter antippen und ein Ziffernblatt mit
Pulsinformationen auswählen, zeichnet die Galaxy Fitⓔ automatisch den Puls auf. Tragen Sie die
Galaxy Fitⓔ beim Messen des Pulses wie unten auf der Abbildung gezeigt bequem oberhalb des
Handgelenks am Arm.
• Wenn Sie die Galaxy Fitⓔ zu eng einstellen, treten unter Umständen Hautreizungen auf; tragen Sie
sie dagegen zu locker, kann Reibung entstehen.
<Rückseite>
Pulssensor
24
Widgets und Funktionen
• Die Genauigkeit des Pulssensors wird möglicherweise durch die Messbedingungen und
-umgebung beeinträchtigt.
• Nutzen Sie die Pulsfunktion nur zur Messung Ihres Pulses.
• Sehen Sie auf keinen Fall direkt in das Licht des Pulssensors. Dies kann zu Sehschäden führen.
Verhindern Sie zudem, dass Kinder direkt in das Licht des Sensors sehen.
• Die Messung kann auch durch eine kalte Umgebungstemperatur beeinträchtigt werden.
Sorgen Sie im Winter oder bei kalten Temperaturen für ausreichend Wärmezufuhr, wenn Sie
Ihren Puls messen.
• Messen Sie Ihren Puls, wenn Sie sitzen und entspannt sind. Bewegen Sie sich während der
Messung des Pulses möglichst wenig. Andernfalls kann es zu ungenauen Ergebnissen bei der
Messung des Pulses kommen.
• Falls das Ergebnis stark von den erwarteten Pulswerten abweicht, ruhen Sie sich aus und
messen Sie dann erneut.
• Wenn Sie vor der Messung rauchen oder Alkohol trinken, weicht Ihr Puls möglicherweise von
Ihrem normalen Puls ab.
• Während der Messung Ihres Pulses sollten Sie weder reden noch gähnen oder tief atmen.
Andernfalls kann es zu ungenauen Ergebnissen bei der Messung des Pulses kommen.
• Da der Pulssensor die Messung mithilfe von Licht ausführt, kann ihre Genauigkeit durch
bestimmte körperliche Faktoren beeinträchtigt werden, die die Lichtabsorption und
-reflexion beeinflussen. Dies sind beispielsweise die Blutzirkulation bzw. der Blutdruck, die
Beschaffenheit der Haut sowie die Lage und Konzentration der Blutgefäße. Sollte Ihr Puls
zudem sehr hoch oder sehr niedrig sein, sind die Messungen möglicherweise ungenau.
• Wird das Gerät nicht fest genug angebracht, beispielsweise an einem sehr dünnen
Handgelenk, ist die Pulsmessung möglicherweise ungenau, da das Licht ungleichmäßig
reflektiert wird. Sollte die Pulsmessung nicht richtig funktionieren, passen Sie die Position des
Pulssensors an Ihrem Handgelenk an, indem Sie das Gerät mehr nach rechts, links, oben oder
unten schieben. Sie können es auch so drehen, dass der Pulssensor fest an der Innenseite
Ihres Handgelenks sitzt.
• Ist der Pulssensor schmutzig, wischen Sie ihn ab und versuchen Sie es erneut. Befinden
sich zwischen dem Armband des Geräts und Ihrem Handgelenk beispielsweise Haare,
Schmutz oder ein anderer Gegenstand, können diese die gleichmäßige Reflexion des Lichts
verhindern. Entfernen Sie derartige Störquellen vor der Nutzung.
• Sollte sich das Gerät erhitzen, nehmen Sie es ab und lassen Sie es abkühlen. Wenn die Haut
längere Zeit der heißen Geräteoberfläche ausgesetzt ist, können Sie Verbrennungen erleiden.
25
Widgets und Funktionen
Automatische Trainingserkennung
Wenn Sie länger als zehn Minuten trainieren und dabei die Galaxy Fitⓔ getragen haben, wird das
Training automatisch erkannt und es werden Trainingsinformationen (Trainingsart, Dauer, verbrannte
Kalorien usw.) aufgezeichnet.
Wenn Sie das Training für länger als eine Minute unterbrechen, erkennt die Galaxy Fitⓔ automatisch
das Ende des Trainings und die Funktion wird deaktiviert. Die Trainingsinformationen können Sie in der
Anwendung „Samsung Health“ auf dem Mobilgerät aufrufen, das mit der Galaxy Fitⓔ verbunden ist.
• Sie können eine Liste mit den Übungen aufrufen, die von der automatischen
Trainingserkennung unterstützt werden. Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung
Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Fitness-Einstellungen → Workouterkennung an.
• Die automatische Trainingserkennungsfunktion erfasst mithilfe des Bewegungssensors die
zurückgelegte Distanz sowie die Zahl der verbrannten Kalorien. Die Messungen sind je nach
Gangbild, Trainingsgewohnheiten und Lebensstil möglicherweise nicht genau.
Weitere Informationen
• Die erfassten Daten werden verwendet, um den von Ihnen angeforderten Dienst zu erbringen,
das umfasst auch zusätzliche Informationen zur Steigerung Ihres Wohlbefindens zu liefern, Daten
zu sichern/synchronisieren, Daten zu analysieren und Statistiken zu erstellen oder bessere Dienste
zu entwickeln und bereitzustellen. (Wenn Sie sich in Ihrem Samsung Account bei Samsung Health
anmelden, werden auf dem Server möglicherweise Daten zu Sicherungszwecken gespeichert.)
Persönliche Daten werden möglicherweise bis zum Abschluss solcher Zwecke gespeichert. In
sozialen Netzwerken freigegebene oder auf Speichergeräte übertragene Daten müssen separat
gelöscht werden.
• Sie übernehmen als Benutzer die volle Verantwortung für die unsachgemäße Verwendung von in
sozialen Netzwerken geteilten oder an Dritte übermittelte Daten. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihre
persönlichen Daten mit anderen Personen teilen.
• Ist die Galaxy Fitⓔ mit einem Mobilgerät verbunden, überprüfen Sie das Kommunikationsprotokoll,
um einen ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten. Bei Verwendung einer drahtlosen
Verbindung (z. B. Bluetooth) kann die Galaxy Fitⓔ durch Störungen von anderen Geräten
beeinträchtigt werden. Verwenden Sie die Galaxy Fitⓔ daher nicht in der Nähe anderer Geräte, die
Funkwellen senden.
• Der Inhalt der Samsung Health-Anwendung kann je nach der Softwareversion der Anwendung
variieren. Die mit der Anwendung bereitgestellten Dienste sind Änderungen unterworfen. Die
Unterstützung kann ohne vorherige Ankündigung eingestellt werden.
26
Widgets und Funktionen
• Welche Samsung Health-Funktionen und -Dienste verfügbar sind, hängt von den lokalen Gesetzen
und Vorschriften in Ihrer Region ab.
• Einige Funktionen von Samsung Health werden in Ihrer Region unter Umständen nicht
bereitgestellt.
• Die Funktionen von Samsung Health eignen sich nur zu Fitness- und Informationszwecken, aber
weder zur Diagnose von Krankheiten oder anderen Beschwerden noch zur Heilung, Linderung,
Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten.
Schritte
Die Galaxy Fitⓔ zählt die Anzahl Ihrer Schritte und misst die zurückgelegte Entfernung.
Tippen Sie den Bildschirm an, um zum Widget-Bildschirm für die Schrittzählung zu wechseln.
Aktuelle Schrittzahl
Die zurückgelegte Entfernung können Sie in der Anwendung „Samsung Health“ auf dem Mobilgerät
aufrufen, das mit der Galaxy Fitⓔ verbunden ist.
• Sobald Sie anfangen, Ihre Schritte zu zählen, erfasst der Schrittzahl-Tracker Ihre Schritte
und zeigt nach einer kurzen Verzögerung die Schrittanzahl an. Die Galaxy Fitⓔ erfasst Ihre
Bewegungen genau, sobald Sie etwas gegangen sind. Möglicherweise dauert es etwas,
bis eine genaue Schrittzählung angezeigt werden kann und das Pop-up-Fenster mit dem
Hinweis erscheint, dass Sie ein Ziel erreicht haben.
• Falls Sie den Schrittzahl-Tracker auf der Reise per Auto oder Zug verwenden, können
Vibrationen die Schrittzahl beeinflussen.
27
Widgets und Funktionen
Ziel für zurückgelegte Schritte festlegen
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → FitnessEinstellungen → Schrittziel an, um ein tägliches Schrittziel festzulegen.
Schlaf
Untersuchen Sie Ihr Schlafmuster und zeichnen Sie es auf, indem Sie Ihre Bewegungen beim Schlafen
analysieren.
Damit Sie Ihren Puls mit der Galaxy Fitⓔ genauer messen können, tragen Sie sie eng am
Unterarm oberhalb des Handgelenks. Weitere Informationen finden Sie unter Galaxy Fitⓔ richtig
tragen.
Schlafmuster aufzeichnen
1
2
3
Behalten Sie die Galaxy Fitⓔ beim Schlafen an.
Die Galaxy Fitⓔ misst dann Ihre Schlafdauer.
Tippen Sie den Bildschirm an, um nach dem Aufwachen zum Schlafbildschirm zu wechseln.
Die Schlafdauer wird auf dem Widget-Bildschirm „Schlaf“ angezeigt.
Schlafmuster und zugehörige Informationen können Sie in der Anwendung „Samsung Health“ auf dem
Mobilgerät aufrufen, das mit der Galaxy Fitⓔ verbunden ist.
28
Widgets und Funktionen
Puls
Messen Sie Ihren Puls und zeichnen Sie die Werte auf.
• Der Puls-Tracker der Galaxy Fitⓔ eignet sich nur zu Fitness- und Informationszwecken, nicht
aber zur Diagnose von Krankheiten oder anderen Beschwerden oder zur Heilung, Linderung,
Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten.
• Damit Sie Ihren Puls mit der Galaxy Fitⓔ genauer messen können, tragen Sie sie eng am
Unterarm oberhalb des Handgelenks. Weitere Informationen finden Sie unter Galaxy Fitⓔ
richtig tragen.
• Die Galaxy Fitⓔ kann als Zubehör für die Pulsmessung verwendet werden. Verbinden Sie die
Galaxy Fitⓔ mit dem Mobilgerät und tippen Sie in der Anwendung „Samsung Health“ auf
dem Mobilgerät den Trainings-Tracker an, um mit dem Training zu beginnen. Die Werte der
Pulsmessung werden auf dem Trainingsbildschirm, in den Ergebnissen des Trainings-Trackers
und im Puls-Tracker angezeigt.
Beachten Sie vor dem Messen Ihres Pulses folgende Hinweise:
• Falls das Ergebnis stark vom erwarteten Puls abweicht, ruhen Sie sich aus und führen Sie dann
erneut eine Messung aus.
• Sorgen Sie im Winter oder bei Kälte dafür, dass Sie während der Messung Ihres Pulses nicht
auskühlen.
• Wenn Sie vor der Messung rauchen oder Alkohol trinken, weicht Ihr Puls möglicherweise von Ihrem
normalen Puls ab.
• Während der Messung Ihres Pulses sollten Sie weder reden noch gähnen oder tief atmen.
Andernfalls kann es zu ungenauen Ergebnissen bei der Messung des Pulses kommen.
• Die Pulsmessungen variieren möglicherweise je nach Messmethode und der Umgebung, in der sie
ausgeführt werden.
• Sollte der Pulssensor nicht funktionieren, überprüfen Sie die Position der Galaxy Fitⓔ an Ihrem
Handgelenk und stellen Sie sicher, dass der Sensor nicht behindert wird. Falls dasselbe Problem am
Pulssensor weiterhin auftritt, wenden Sie sich an ein Servicezentrum von Samsung.
29
Widgets und Funktionen
Puls aufzeichnen
Die Galaxy Fitⓔ misst Ihren Puls automatisch in regelmäßigen, über den Tag verteilten Abständen und
zeichnet die Werte auf.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable, tippen Sie Start → Widgets
zum Hinzufügen des Puls-Widgets oder Ziffernblätter an und wählen Sie ein Ziffernblatt mit
Pulsinformationen aus, damit Ihr Puls automatisch gemessen wird.
1
2
Tippen Sie den Bildschirm an, um zum Widget-Bildschirm für die Pulsmessung zu wechseln.
Die Pulswerte werden auf dem Widget-Bildschirm für die Pulsmessung angezeigt.
30
Widgets und Funktionen
Kalorien
Sie können die Kalorien anzeigen, die Sie am Tag verbraucht haben.
Tippen Sie den Bildschirm an, um zum Widget-Bildschirm für die Kalorienaufzeichnung zu wechseln.
Bei den verbrannten Kalorien wird Ihr Grundumsatz berücksichtigt, der anhand des registrierten
Profils ermittelt wurde. Wenn Sie diese Funktion erstmals ausführen, wird Ihr Grundumsatz bis
zum Starten der Funktion als verbrannte Kalorien angezeigt.
31
Widgets und Funktionen
Wetter
Lassen Sie auf der Galaxy Fitⓔ das Wetter für die Standorte anzeigen, die auf dem verbundenen
Mobilgerät festgelegt sind.
Tippen Sie den Bildschirm an, um zum Widget-Bildschirm „Wetter“ zu wechseln.
32
Widgets und Funktionen
Kalender
Sie können sich auf der Galaxy Fitⓔ die Termine ansehen, die auf dem Mobilgerät gespeichert sind.
Tippen Sie den Bildschirm an, um zum Widget-Bildschirm „Kalender“ zu wechseln.
Alle Ereignisse, die Sie auf dem Mobilgerät erstellt haben, werden automatisch mit der
verbundenen Galaxy Fitⓔ synchronisiert, sodass Sie die Termine auf der Galaxy Fitⓔ einsehen
können und Alarme erhalten.
33
Galaxy Wearable-Anwendung
Einführung
Damit Sie die Galaxy Fitⓔ mit einem Mobilgerät verbinden können, müssen Sie die Anwendung
„Galaxy Wearable“ auf dem Mobilgerät installieren. In der Anwendung „Galaxy Wearable“ können
Sie die Informationen zur Galaxy Fitⓔ anzeigen und die verschiedenen Einstellungen (z. B. die
Benachrichtigungseinstellungen) anpassen.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable.
Einige Funktionen stehen je nach Typ des verbundenen Mobilgeräts möglicherweise nicht zur
Verfügung.
Weitere Optionen
öffnen.
Akkustatus der
Galaxy Fitⓔ
Anwendungen
und Funktionen
starten, die bei
einer Verbindung
zur Galaxy Fitⓔ
verfügbar sind
Passen Sie das
Ziffernblatt an.
Einstellungen
der Galaxy Fitⓔ
anpassen.
Start
Ziffernblätter
34
Galaxy Wearable-Anwendung
Tippen Sie
an, um die folgenden Optionen zu verwenden:
• Neues Gerät verbinden: Trennen Sie das Gerät vom derzeit verbundenen Mobilgerät und stellen
Sie eine Verbindung zu einem neuen Gerät her. Wählen Sie Ihr Gerät auf dem Bildschirm aus oder
tippen Sie Gerät nicht angezeigt an, falls Sie Ihr Gerät nicht finden können, und befolgen Sie die
Anweisungen auf dem Bildschirm, um eine Verbindung zum neuen Gerät herzustellen.
• Trennen: Trennen Sie die Verbindung der Galaxy Fitⓔ mit dem derzeit verbundenen Mobilgerät.
• App-Benachrichtigungen: Passen Sie die verschiedenen Benachrichtigungseinstellungen für die
Anwendung „Galaxy Wearable“ auf dem Mobilgerät an.
• Benutzerhandbuch: Rufen Sie das Benutzerhandbuch auf, um weitere Informationen zur
Verwendung der Galaxy Fitⓔ zu erhalten.
• Kontaktieren Sie uns: Samsung Members bietet Kundensupport, u. a. die Diagnose von
Geräteproblemen, und ermöglicht Kunden das Übermitteln von Fragen und Fehlerberichten. Sie
können außerdem Informationen mit anderen Mitgliedern der Galaxy Community austauschen
oder Neuigkeiten und Tipps zum Galaxy anzeigen. Samsung Members kann Ihnen beim Beheben
von Problemen mit Ihrem Gerät helfen.
Ob diese Option verfügbar ist, hängt von Ihrer Region, Ihrem Dienstanbieter und Ihrem
Modell ab, da die Anwendung Samsung Members möglicherweise nicht unterstützt wird.
Start
Einführung
Rufen Sie den Status der Galaxy Fitⓔ auf und passen Sie die Einstellungen des Geräts an. Sie können auch
verfügbare Anwendungen starten, indem Sie eine Verbindung zur Galaxy Fitⓔ herstellen.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start an.
Akku
Zeigen Sie die verbleibende Akkuladung der Galaxy Fitⓔ an.
Samsung Health
Zeigen Sie die in der Samsung Health-Anwendung gespeicherten Daten der Galaxy Fitⓔ an.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Samsung
Health an.
35
Galaxy Wearable-Anwendung
Fitness-Einstellungen
Hier können Sie die Fitness-Einstellungen der Galaxy Fitⓔ aufrufen und ändern.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → FitnessEinstellungen an.
• Benachrichtigungen: Aktivieren oder deaktivieren Sie die Work-out-Erkennung, Inaktivitätszeit und
die Benachrichtigungen für erreichte Schrittziele.
• Schrittziel: Zeigen Sie das Schrittziel, das Sie in der Samsung Health-Anwendung gespeichert
haben, an oder ändern Sie es.
• Workouterkennung: Stellen Sie die Galaxy Fitⓔ so ein, dass Workout automatisch erkannt werden.
Alarm
Legen Sie Alarme fest und verwalten Sie sie.
Alarme einstellen
1
2
3
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable.
Tippen Sie Start → Alarm → Alarm hinzufügen an.
Wenn Sie einen gespeicherten Alarm haben, tippen Sie oben in der Alarmliste
an.
Stellen Sie die Alarmzeit ein und wählen Sie die Tage aus, an denen der Alarm wiederholt werden
soll. Tippen Sie anschließend SPEICHERN an.
Der gespeicherte Alarm wird der Alarmliste hinzugefügt und die Galaxy Fitⓔ vibriert zur
festgelegten Zeit.
Um Alarme zu aktivieren oder zu deaktivieren, tippen Sie in der Alarmliste den Schalter neben dem
Alarm an.
Alarme beenden
Tippen Sie den Bildschirm der Galaxy Fitⓔ zweimal an, sobald der Alarm ertönt.
Alarme löschen
Berühren und halten Sie einen Alarm in der Alarmliste und tippen Sie anschließend Löschen an.
Alternativ tippen Sie oben auf dem Bildschirm an, wählen Sie einen Alarm aus, der gelöscht werden
soll, und tippen Sie dann Löschen an.
36
Galaxy Wearable-Anwendung
Wetter
Auf dem Widget-Bildschirm „Wetter“ der Galaxy Fitⓔ können Sie Wetterinformationen aufrufen und die
zugehörigen Einstellungen ändern.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start →
Wetter → Einstellungen an, um die Einstellungen für die Einheit der Temperaturanzeige, das
Aktualisierungsintervall der Wetterinformationen, die Verwendung des aktuellen Standorts usw. zu
ändern.
Find My Band
Wenn Sie Ihre Galaxy Fitⓔ verlegen, können Sie sie mit der Galaxy Wearable-Anwendung auf Ihrem
Mobilgerät wiederfinden.
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie die Galaxy Fitⓔ ohne verbundenes Mobilgerät
verwenden.
1
2
Starten Sie auf Ihrem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Find My
Band an.
Tippen Sie
an.
Die Galaxy Fitⓔ vibriert daraufhin und der Bildschirm wird eingeschaltet. Um die Vibration
abzustellen, tippen Sie den Bildschirm der Galaxy Fitⓔ zweimal oder auf dem Mobilgerät
an.
Benachrichtigungen
Ändern Sie die Einstellungen für die Benachrichtigungsfunktion. Informieren Sie sich überall und
jederzeit über die Ereignisse auf dem Mobilgerät wie etwa neue Nachrichten.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start →
Benachrichtigungen und dann den Schalter an, um die Funktion zu aktivieren. Aktivieren Sie
anschließend die Elemente.
• Benachrichtigungen verwalten: Anwendungen auf dem Mobilgerät auswählen, die
Benachrichtigungen an die Galaxy Fitⓔ senden.
• Bei Telefonverwendung anzeigen: Benachrichtigungen auf der Galaxy Fitⓔ anzeigen, wenn das
Mobilgerät genutzt wird.
• Bildschirm einschalten: Einstellen, dass der Bildschirm der Galaxy Fitⓔ eingeschaltet wird, wenn
eine Benachrichtigung eingeht.
37
Galaxy Wearable-Anwendung
Widgets
Passen Sie die Widgets auf der Galaxy Fitⓔ an. Widgets lassen sich auch neu anordnen.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Widgets an.
Widgets hinzufügen oder entfernen
Tippen Sie zum Entfernen des Widgets
SPEICHERN an.
und zum Hinzufügen
an. Tippen Sie anschließend
Das Widget wird der Galaxy Fitⓔ hinzugefügt bzw. davon entfernt.
Widgets neu anordnen
Tippen Sie neben einem Widget
SPEICHERN an.
an, ziehen Sie es an eine andere Position und tippen Sie dann
Die Anordnung der Widgets auf der Galaxy Fitⓔ wird geändert.
Vibration
Die Vibration der Galaxy Fitⓔ wird aktiviert oder deaktiviert. Einige Benachrichtigungen lösen
Vibrationen auch dann aus, wenn die Vibrationsfunktion deaktiviert ist.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Vibration an.
Erweitert
Aktivieren Sie die erweiterten Funktionen der Galaxy Fitⓔ und ändern Sie die Bedienungseinstellungen.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Erweitert an.
• Bildschirmaktivierung: Legen Sie fest, wie sich der Bildschirm der Galaxy Fitⓔ einschalten lässt.
• Nicht stören: Einstellen, dass mit Ausnahme der Alarme alle Benachrichtigungen auf der Galaxy Fitⓔ
stummgeschaltet werden und sich der Bildschirm nicht einschaltet, wenn Benachrichtigungen
eingehen.
38
Galaxy Wearable-Anwendung
Konto und Sicherung
Wenn Sie Ihren Samsung Account registrieren, können Sie über die Samsung Cloud Daten der
Galaxy Fitⓔ synchronisieren, sichern oder wiederherstellen. Außerdem können Sie überprüfen, welcher
Samsung Account auf dem verbundenen Mobilgerät registriert ist.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Konto und
Sicherung an.
• Samsung Account: Fügen Sie Ihren Samsung Account auf der Galaxy Fitⓔ hinzu.
• Sichern und Wiederherstellen: Persönliche Daten, Anwendungsdaten und Einstellungen auf der
Galaxy Fitⓔ sichern. Sie können vertrauliche Informationen sichern und später darauf zugreifen. Sie
müssen sich in Ihrem Samsung Account anmelden, um Daten zu sichern oder wiederherzustellen.
Weitere Informationen finden Sie unter Daten der Galaxy Fitⓔ verwalten.
Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig, indem Sie sie in Samsung Cloud oder auf einem Computer
speichern, um sie im Falle von Beschädigungen oder Verlust aufgrund versehentlicher
Rücksetzung auf die Werkseinstellungen wiederherstellen zu können.
Daten der Galaxy Fitⓔ verwalten
Speichern Sie Ihre persönlichen Informationen, Widget-Daten und Einstellungen sicher auf der
Galaxy Fitⓔ. Sichern Sie vertrauliche Informationen und greifen Sie später darauf zu oder lassen Sie die
Daten der Galaxy Fitⓔ automatisch sichern.
Die Galaxy Fitⓔ-Daten werden automatisch in der Samsung Health-Anwendung auf dem
verbundenen Mobilgerät gespeichert. Nur die Aufzeichnungen der letzten 7 Tage werden auf
der Galaxy Fitⓔ gespeichert.
Daten wiederherstellen
Um auf der Galaxy Fitⓔ gespeicherte Daten wiederherzustellen, starten Sie auf dem Mobilgerät
die Anwendung Galaxy Wearable, tippen Sie Start → Konto und Sicherung → Sichern und
Wiederherstellen → Daten wiederherstellen an und wählen Sie das Element aus, das Sie
wiederherstellen möchten. Tippen Sie anschließend Wiederherstellen an. Die neuesten gesicherten
Daten werden wiederhergestellt.
39
Galaxy Wearable-Anwendung
Daten sichern
Um die Daten der Galaxy Fitⓔ zu sichern, starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy
Wearable, tippen Sie Start → Konto und Sicherung → Sichern und Wiederherstellen → Daten
sichern an und wählen Sie das Element aus, das Sie sichern möchten. Tippen Sie anschließend Jetzt
sichern an. Die Daten werden in der Samsung Cloud gespeichert.
Daten automatisch sichern
Sie können auf der Galaxy Fitⓔ gespeicherte Daten automatisch in der Samsung Cloud sichern und
jederzeit von anderen Geräten darauf zugreifen. Starten Sie dazu auf Ihrem Mobilgerät die Anwendung
Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Konto und Sicherung → Sichern und Wiederherstellen →
Daten sichern und dann den Schalter Automatische Sicherung an, um die Funktion zu aktivieren.
Info zu Fitnessarmband
Rufen Sie den Status der Galaxy Fitⓔ und weitere Informationen ab. Zudem können Sie die Software der
Galaxy Fitⓔ aktualisieren.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Info zu
Fitnessarmband an.
• Aktualisieren der Fitnessarmband-Software: Software der Galaxy Fitⓔ aktualisieren.
• Rechtliche Informationen: Rechtliche Informationen zur Galaxy Fitⓔ anzeigen.
• Diagnoseinformationen melden: Einstellen, dass die Galaxy Fitⓔ automatisch Diagnose- und
Nutzungsdaten an Samsung sendet.
• Gerätename: Namen der Galaxy Fitⓔ ändern.
• Geräteinformationen: Informationen zur Galaxy Fitⓔ anzeigen (beispielsweise Bluetooth-Adresse
und Seriennummer).
• Fitnessarmband zurücksetzen: Alle Daten auf der Galaxy Fitⓔ löschen.
• Fitnessarmband neu starten: Starten Sie die Galaxy Fitⓔ neu.
• Hilfe: Anleitung der Galaxy Fitⓔ aufrufen und unterstützte Funktionen der Galaxy Fitⓔ festlegen.
40
Galaxy Wearable-Anwendung
Software über Galaxy Wearable-Anwendung aktualisieren
Mithilfe des Firmware-over-the-Air (FOTA)-Diensts kann die Galaxy Fitⓔ direkt auf die neueste
Softwareversion aktualisiert werden.
1
2
3
4
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable.
Tippen Sie Start → Info zu Fitnessarmband → Aktualisieren der Fitnessarmband-Software →
Herunterladen und installieren an.
Tippen Sie HERUNTERLADEN an und installieren Sie die neueste Softwareversion auf Ihrem
Mobilgerät.
Lesen Sie die Informationen auf dem Bildschirm und tippen Sie JETZT INSTALLIEREN an.
Die Galaxy Fitⓔ kopiert die aktualisierte Software von Ihrem Mobilgerät und startet neu.
Wenn das Gerät automatisch nach Aktualisierungen suchen und diese herunterladen soll,
tippen Sie den Schalter Automatisch über WLAN laden an, um die Funktion zu aktivieren.
Aktualisierungen werden nur heruntergeladen, wenn das Gerät mit einem WLAN-Netzwerk
verbunden ist.
Info zu Galaxy Wearable
Rufen Sie die Versionsinformationen der Anwendung „Galaxy Wearable“ auf.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und tippen Sie Start → Info zu
Galaxy Wearable an.
Ziffernblätter
Sie können das Aussehen der auf dem Ziffernblatt angezeigten Uhr ändern.
Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable, tippen Sie Ziffernblätter an und
wählen Sie den gewünschten Uhrentyp aus. Der ausgewählte Uhrentyp wird auf das Ziffernblatt
angewandt.
41
Anhang
Rat und Hilfe bei Problemen
Bitte sehen Sie sich die folgenden möglichen Problembehebungen an, bevor Sie sich an ein
Servicezentrum von Samsung wenden. Unter Umständen sind nicht alle beschriebenen Situationen für
Ihre Galaxy Fitⓔ relevant.
Der Bildschirm der Galaxy Fitⓔ lässt sich nicht einschalten
Ist der Akku vollständig entladen, lässt sich die Galaxy Fitⓔ nicht einschalten. Laden Sie den Akku
vollständig auf, bevor Sie die Galaxy Fitⓔ einschalten.
Der Bildschirm reagiert langsam oder fehlerhaft
• Der Bildschirm wird mithilfe eines Bewegungssensors betrieben. Um die Erkennungsrate des
Bewegungssensors zu verbessern, sollten Sie die Galaxy Fitⓔ locker tragen, sodass sie nicht zu fest
am Handgelenk sitzt, und dann den Bildschirm fest antippen.
• Starten Sie die Galaxy Fitⓔ neu, um vorübergehende Softwarefehler zu beheben.
• Vergewissern Sie sich, dass auf der Galaxy Fitⓔ die neueste Softwareversion installiert ist.
• Sollte der Bildschirm Kratzer oder Beschädigungen aufweisen, suchen Sie ein Servicezentrum von
Samsung auf.
Der Bildschirm lässt sich durch Antippen nicht einschalten
• Starten Sie die Anwendung Galaxy Wearable auf dem Mobilgerät und tippen Sie Start → Erweitert
→ Bildschirmaktivierung → Zweimal tippen an.
• Der Bildschirm schaltet sich ein, wenn Sie ihn zweimal antippen.
42
Anhang
Die Galaxy Fitⓔ reagiert nicht oder weist Fehler auf
Probieren Sie folgende Lösungsvorschläge aus. Besteht das Problem weiterhin, wenden Sie sich an ein
Samsung-Servicezentrum.
Neustart erzwingen
Wenn das Gerät nicht reagiert, verbinden Sie das Ladegerät mindestens 3 Sekunden lang, um das Gerät
neu zu starten.
Galaxy Fitⓔ zurücksetzen
Lässt sich das Problem durch die oben genannten Schritte nicht beheben, setzen Sie das Gerät auf die
Werkseinstellungen zurück. Starten Sie auf dem Mobilgerät die Anwendung Galaxy Wearable und
tippen Sie Start → Info zu Fitnessarmband → Fitnessarmband zurücksetzen an. Erstellen Sie vor dem
Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen unbedingt eine Sicherungskopie aller wichtigen Daten, die auf
der Galaxy Fitⓔ gespeichert sind. Daten der Galaxy Fitⓔ sichern Sie in der Galaxy Wearable-Anwendung
oder in der Samsung Cloud.
Die Galaxy Fitⓔ wird nicht von anderen Bluetooth-Geräten erkannt
• Setzen Sie die Galaxy Fitⓔ zurück und versuchen Sie es erneut.
• Stellen Sie sicher, dass sich die Galaxy Fitⓔ und das andere Bluetooth-Gerät innerhalb der BluetoothVerbindungsreichweite (10 m) befinden. Der Abstand kann je nach Umgebung variieren, in der die
Geräte verwendet werden.
Lässt sich das Problem durch o. g. Schritte nicht beheben, wenden Sie sich an ein Samsung
Servicezentrum.
Es wird keine Bluetooth-Verbindung hergestellt oder die Verbindung
zwischen der Galaxy Fitⓔ und dem Mobilgerät wird unterbrochen
• Die Bluetooth-Funktion muss auf beiden Geräten aktiviert sein.
• Zwischen den Geräten sollten sich keine Hindernisse wie Wände oder elektrische Geräte befinden.
• Stellen Sie sicher, dass die neueste Version der Galaxy Wearable-Anwendung auf dem Mobilgerät
installiert ist.
• Stellen Sie sicher, dass sich die Galaxy Fitⓔ und das andere Bluetooth-Gerät innerhalb der BluetoothVerbindungsreichweite (10 m) befinden. Der Abstand kann je nach Umgebung variieren, in der die
Geräte verwendet werden.
• Starten Sie beide Geräte neu und öffnen Sie die Galaxy Wearable-Anwendung auf dem Mobilgerät
erneut.
43
Anhang
Die Galaxy Fitⓔ erfasst den Puls nicht
• Tragen Sie die Galaxy Fitⓔ eng am Unterarm, knapp über dem Handgelenk.
• Vergewissern Sie sich, dass das Puls-Widget hinzugefügt wurde. Die Galaxy Fitⓔ erfasst den Puls
automatisch, wenn das Widget hinzugefügt wurde.
• Wählen Sie ein Ziffernblatt aus, auf dem die Pulsdaten angezeigt werden.
Der Akku lädt nicht ordnungsgemäß (bei Verwendung eines von
Samsung zugelassenen Ladegeräts)
• Verbinden Sie die Galaxy Fitⓔ mit dem Ladegerät und schließen Sie die Schale ordnungsgemäß an
das Ladegerät an.
• Besuchen Sie ein Samsung-Servicezentrum und lassen Sie den Akku ersetzen.
Der Akku entlädt sich schneller als nach dem Kauf
• Wenn Sie die Galaxy Fitⓔ oder den Akku sehr niedrigen oder sehr hohen Temperaturen aussetzen,
verringert sich möglicherweise die Kapazität.
• Wenn Sie die Funktion zur Pulserfassung und die Bildschirmaktivierung durch Antippen verwenden,
steigt der Akkuverbrauch und die Nutzungsdauer kann abnehmen.
• Der Akku ist ein Verbrauchsgegenstand und die Kapazität verringert sich im Laufe der Zeit.
Die Galaxy Fitⓔ ist heiß
Falls sich die Galaxy Fitⓔ überhitzt oder länger heiß ist, sollten Sie das Gerät eine Zeit lang nicht
verwenden. Erhitzt sich die Galaxy Fitⓔ weiterhin stark, wenden Sie sich an ein Servicezentrum von
Samsung.
44
Anhang
Auf der Galaxy Fitⓔ gespeicherte Daten wurden gelöscht
Erstellen Sie immer eine Sicherungskopie aller wichtigen Daten, die auf der Galaxy Fitⓔ gespeichert sind.
Andernfalls können Sie die Daten nicht wiederherstellen, falls sie beschädigt oder gelöscht werden.
Daten der Galaxy Fitⓔ sichern Sie in der Galaxy Wearable-Anwendung oder in der Samsung Cloud.
Samsung ist nicht für den Verlust von Daten verantwortlich, die auf der Galaxy Fitⓔ gespeichert sind.
Zwischen dem Gehäuse und der Galaxy Fitⓔ befindet sich eine kleine
Lücke
• Diese Lücke ist ein wichtiges Herstellungsmerkmal. Einige Teile bewegen sich möglicherweise ganz
leicht oder vibrieren.
• Mit der Zeit kann die Reibung zwischen den Teilen dazu führen, dass diese Lücke etwas größer wird.
Akku entfernen
• Wenden Sie sich an ein autorisiertes Servicecenter, wenn der Akku entnommen
werden soll. Eine Anleitung zum Entfernen des Akkus erhalten Sie unter
www.samsung.com/global/ecodesign_energy
• Aus Sicherheitsgründen dürfen Sie nicht versuchen, den Akku zu entnehmen. Wird der Akku
nicht ordnungsgemäß entfernt, kann dies zu Schäden an Akku und Gerät, zu Verletzungen und/
oder zu einer Beeinträchtigung der Sicherheit des Geräts führen.
• Samsung ist nicht für Schäden oder Verluste haftbar (ob vertragsbezogen oder in Bezug auf
unerlaubte Handlungen, einschließlich Fahrlässigkeit), die durch das Nichtbefolgen dieser
Warnungen und Anweisungen entstehen, außer bei Tod oder Verletzung infolge von Fahrlässigkeit
seitens Samsung.
45
Copyright
Copyright © 2019 Samsung Electronics
Dieses Handbuch ist durch internationale Copyright-Gesetze geschützt.
Dieses Handbuch darf weder als Ganzes noch in Teilen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von
Samsung Electronics reproduziert, vertrieben, übersetzt oder in anderer Form oder mit anderen Mitteln
elektronischer oder mechanischer Art übertragen werden, wozu auch das Fotokopieren, Aufzeichnen
oder Speichern in jeglicher Art von Informationsspeicher- und -abrufsystem zählt.
Marken
• SAMSUNG und das SAMSUNG-Logo sind eingetragene Marken von Samsung Electronics.
®
• Bluetooth ist eine weltweit eingetragene Marke von Bluetooth SIG, Inc.
• Alle weiteren Marken und Copyrights sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising