LG | 49UK6200PLA | User guide | LG 49UK6200PLA Benutzerhandbuch

LG 49UK6200PLA Benutzerhandbuch
*MFL70422302*
www.lg.com
(1805-REV01)
B
B
43UK62*
UK62*
UK63*
1
12
14
16
2
3
4
5
4
5
20
A
A
a
14
16
20
B
B
B
AAA
A
A
12
A
a
X2
(M4 X L16)
43UK63*
43UK62*
X4
(M4 X L16)
49/50/55UK63*
49/55UK62*
b
X6
(M4 X L20)
65UK63*
60UK62*
43UK63*
1
2
3
B
43UK63*
43UK62*
a
49/50/55/65UK63*
49/55/60UK62*
A
B
A
B
A
A
A
49/50/55/65UK63*, 49/55/60UK62*
3
2
1
BB
B
BB
AA
AA
B
49/50/55UK63*
49/55UK62*
4-A
BB
A
B
A
A
AA
65UK63*, 60UK62*
4-B
B
5
6
B
b
a
B
B
B
A
A
A
A
A
: Depending on model / Abhängig vom Modell / Selon le modèle / In base al modello / En función del modelo / Dependendo do modelo / Afhankelijk van
het model / Ανάλογα με το μοντέλο / Odvisno od modela / Típusfüggő / Zależnie od modelu / Závisí na modelu / V závislosti od modelu / În funcţie de
model / В зависимост от модела / Sõltub mudelist / Priklauso nuo modelio / Atkarībā no modeļa / U zavisnosti od modela / Ovisno o modelu / Në
varësi të modelit / Ovisno o modelu / Во зависност од моделот / Beroende på modell / Avhengig av modell / Afhængigt af modellen / Mallin mukaan
/
A
1
E
2
D
AUDIO
B
G
F
VIDEO
C
VIDEO/Y
PB
VIDEO L/MONO AUDIO R
PR L/MONO AUDIO R
VIDEO/Y
PB
PR L/MONO AUDIO R
0
A
B
C
D
E
F
977
629
216
575
80.8
8.4
8.3
1110
709
231
650
81.1
11.3
11.1
1133
723
231
663
87.9
10.8
10.6
1247
785
231
729
88.6
13.9
13.7
1468
917
269
854
89.9
21.4
21.0
43UK6200PLA
975
615
188
574
80.3
8.4
8.3
49UK6200PLA
1108
705
235
649
79.5
11.0
10.9
55UK6200PLA
1247
783
235
728
88.3
13.3
13.2
60UK6200PLA
1368
857
255
796
89.1
19.6
19.4
43UK6300LLB
43UK6300MLB
43UK6300PLB
49UK6300LLB
49UK6300MLB
49UK6300PLB
50UK6300LLB
50UK6300MLB
50UK6300PLB
55UK6300LLB
55UK6300MLB
55UK6300PLB
65UK6300LLB
65UK6300MLB
65UK6300PLB
Power requirement
AC 100-240 V ~ 50 / 60 Hz
F
G
BENUTZERHANDBUCH
Sicherheitshinweise und
Referenzen
LED TV*
*D
er LG LED TV verwendet einen LCDBildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung.
Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie
Ihr Gerät zum ersten Mal verwenden, und bewahren Sie es zur
späteren Verwendung auf.
www.lg.com
Copyright © 2018 LG Electronics Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Warnung!
Sicherheitshinweise
ACHTUNG
STROMSCHLAGGEFAHR –
NICHT ÖFFNEN
VORSICHT : WEGEN STROMSCHLAGGEFAHR DARF DIE
GEHÄUSEABDECKUNG (ODER RÜCKWAND) NICHT ENTFERNT
WERDEN. DAS GERÄT ENTHÄLT KEINE VOM BENUTZER
ZU WARTENDEN TEILE. WENDEN SIE SICH BITTE AN DEN
KUNDENDIENST.
Dieses Symbol soll den Benutzer auf das Vorhandensein
nichtisolierter „gefährlicher Spannung“ innerhalb des
Produktgehäuses hinweisen, die möglicherweise stark genug ist,
um einen Stromschlag zu verursachen.
Dieses Symbol soll den Benutzer auf das Vorhandensein
wichtiger Bedienungs- und Wartungsanweisungen in der
dem Gerät beiliegenden Dokumentation hinweisen.
WARNUNG : DAS GERÄT DARF WEDER REGEN NOCH
FEUCHTIGKEIT AUSGESETZT WERDEN. ES BESTEHT BRAND- BZW.
STROMSCHLAGGEFAHR.
DEUTSCH
• UM DIE AUSBREITUNG VON FEUER ZU VERMEIDEN, SOLLTEN SIE
KERZEN ODER ANDERE OFFENE FEUERQUELLEN STETS VON DIESEM
PRODUKT FERNHALTEN.
• Platzieren Sie weder TV noch Fernbedienung in den
folgenden Umgebungen:
-- In Bereichen direkter Sonneneinstrahlung.
-- In Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie z. B. einem
Badezimmer.
-- In der Nähe von Wärmequellen, wie z.B. Öfen und anderen
hitzeerzeugenden Geräten.
-- In der Nähe von Küchenzeilen oder Luftbefeuchtern, wo das
Gerät leicht Wasserdampf und Öl ausgesetzt sein kann.
-- In Bereichen, die Regen oder Wind ausgesetzt sind.
-- In Bereichen, wo Flüssigkeit auf den Fernseher tropfen oder
spritzen könnte. Stellen Sie auch keine mit Flüssigkeit gefüllten
Gegenstände wie Vasen, Tassen usw. auf das Gerät selbst oder
darüber (z. B. auf Regalen).
-- Stellen Sie den Fernseher nicht in die Nähe von entzündlichen
Objekten wie Benzin oder Kerze und stellen Sie ihn nicht direkt
unter eine Klimaanlage.
-- Installieren Sie das Gerät nicht an einem übermäßig staubigen
Ort.
Ansonsten besteht die Gefahr von Brand, elektrischem Schlag,
Entzündung/Explosion, Fehlfunktion oder einer Deformation des
Produkts.
2
• Belüftung:
-- Installieren Sie den Fernseher an einem gut belüfteten Platz.
Installieren Sie das Gerät nicht in einem engen Raum, wie z. B.
in einem Bücherregal.
-- Stellen Sie es nicht auf Kissen oder Teppichen ab.
-- Bedecken Sie das Produkt nicht mit einem Tuch oder anderen
Materialien, solange es mit dem Stromnetz verbunden ist.
• Berühren Sie nicht die Lüftungsöffnungen. Wenn Sie längere Zeit
fernsehen, können die Lüftungsöffnungen heiß werden.
• Schützen Sie das Netzkabel vor mechanischen Beschädigungen
wie Verdrehen, Knicken, Eindrücken, Einklemmen in einer Tür oder
Drauftreten. Achten Sie besonders auf die Stecker, Steckdosen und
die Stelle, an dem das Kabel aus dem Gerät tritt.
• Bewegen Sie den Fernseher nicht, solange er eingesteckt ist.
• Verwenden Sie keine beschädigten oder losen Netzkabel.
• Halten Sie das Netzkabel beim Ziehen aus der Steckdose am
Netzstecker fest. Ziehen Sie nicht am Netzkabel, um den Fernseher
auszustecken.
• Schließen Sie nicht zu viele Geräte an ein und dieselbe
Netzsteckdose an, da anderenfalls Brand- oder Stromschlaggefahr
besteht.
• Trennung von der Hauptstromversorgung:
-- Ziehen Sie den Netzstecker, um das Gerät vom Stromnetz zu
trennen. Im Notfall muss der Netzstecker stets gut erreichbar
sein.
• Achten Sie darauf, dass sich Kinder nicht an das TV-Gerät hängen
oder daran hochklettern. Andernfalls kann das Gerät umfallen,
wodurch schwere Verletzungen hervorgerufen werden können.
• Antennenerdung draußen (Kann je nach Land unterschiedlich
sein):
-- Wenn eine Antenne draußen installiert ist, halten Sie sich an die
unten stehenden Vorkehrungen.
Eine Antenne draußen sollte sich nicht in der Nähe von
überhitzten Stromleitungen, elektrischem Licht oder
Stromkreisen befinden, da dies zu schweren Verletzungen
oder zum Tod führen kann. Dies gilt auch für Orte, an denen
die Antenne in Kontakt mit solchen Stromleitungen oder
Stromkreisen kommen kann.
Achten Sie darauf, dass die Antenne geerdet ist, um einen
Schutz gegen Überspannung und statische Entladungen zu
bieten.
Section 810 des National Electrical Code (NEC) der U.S.A.
bietet Informationen hinsichtlich der richtigen Erdung des
Masts und der unterstützenden Strukturen, der Erdung der
stromführenden Leitung zu einer Entladungseinheit, zur Größe
des Erdungskabels, dem Standort der Entladungseinheit
der Antenne, der Verbindung und den Anforderungen der
Erdungselektroden.
Die Erdung der Antenne geschieht gemäß des National Electrical
Code, ANSI/NFPA 70
• Akku
-- Bewahren Sie das Zubehör (Akku etc.) an einem sicheren Ort auf,
der nicht für Kinder zugänglich ist.
-- Schließen Sie die Batterien nicht kurz, bauen Sie sie nicht
auseinander und achten Sie darauf, dass sie nicht überhitzen.
Entsorgen Sie die Batterien nicht in einem Feuer. Batterien
dürfen keiner extremen Hitze ausgesetzt werden.
• Versetzen
-- Wenn Sie das Gerät versetzen, muss es ausgeschaltet und
ausgesteckt sein und alle Kabel müssen entfernt worden sein.
Größere Fernseher sollten stets von mindestens 2 Personen
getragen werden. Nicht gegen das Bedienfeld des Fernsehers
drücken oder das Bedienfeld Belastungen aussetzen. Dies kann
zu Schäden am Produkt, Bränden oder Verletzungen führen.
• Bewahren Sie das Trockengranulat und die Vinyl-Verpackung
außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
• Setzen Sie das Gerät keinen Erschütterungen aus, und sorgen
Sie dafür, dass keine Gegenstände in das Gerät oder auf die
Bildschirmseite fallen.
• Drücken Sie nicht mit der Hand oder mit scharfen Gegenständen
wie beispielsweise Nägeln oder Stiften fest auf den Bildschirm
und machen Sie keine Kratzer darauf. Dies kann den Bildschirm
beschädigen.
• Reinigung
-- Stecken Sie bei einer Reinigung den Netzstecker aus und
reinigen Sie ihn vorsichtig mit einem weichen, trockenen Tuch.
Sprühen Sie kein Wasser oder andere Flüssigkeiten direkt auf
den Fernseher. Verwenden Sie vor allem keine Chemikalien
wie Glasreiniger, Lufterfrischer, Insektengift, Schmiermittel,
Wachs (für Autos oder Industrie), Scheuermittel, Verdünner,
Benzol, Alkohol usw., denn diese Mittel können das Gerät und/
oder seinen Bildschirm beschädigen. Dies kann zu elektrischem
Schlag oder Schäden am Produkt führen.
DEUTSCH
• Erdung (Außer bei Geräten, die nicht geerdet werden.)
-- Fernseher mit einem geerdeten Drei-Stift-Stecker müssen an
eine Steckdose mit drei Öffnungen angeschlossen werden.
Achten Sie darauf, die Masse anzuschließen, um einen
möglichen Stromschlag zu verhindern.
• Berühren Sie das Gerät und die Antenne nicht während eines
Gewitters. Es besteht die Gefahr eines tödlichen Stromschlags.
• Achten Sie darauf, dass das Stromkabel sicher an den Fernseher
und die Steckdose angeschlossen ist, da ansonsten Schäden am
Stecker und der Steckdose auftreten können und es in extremen
Fällen zu einem Brand kommen kann.
• Stecken Sie keine metallischen oder entzündlichen Objekte in das
Produkt. Wenn ein Fremdkörper in das Produkt fällt, ziehen Sie den
Stecker heraus und benachrichtigen Sie den Kundendienst.
• Berühren Sie das Ende des Netzkabels nicht, wenn es eingesteckt
ist. Sie könnten einen Stromschlag erleiden.
• Sollte eines der folgenden Ereignisse auftreten, trennen
Sie unverzüglich das Produkt vom Stromnetz und
kontaktieren Sie Ihren örtlichen Kundendienst.
-- Das Gerät wurde beschädigt.
-- Wasser oder eine andere (flüssige) Substanz ist in das Gerät, das
Netzteil oder das Netzkabel eingedrungen.
-- Wenn Sie Rauch riechen oder andere Gerüche aus dem Fernseher
kommen.
-- Während eines Gewitters oder wenn das Gerät längere Zeit nicht
verwendet wird.
Selbst wenn der Fernseher über die Fernbedienung oder eine
Taste ausgeschaltet wird, liegt Strom an, wenn das Gerät nicht
ausgesteckt ist.
• Verwenden Sie keine elektrischen Geräte mit Hochspannung in der
Nähe des Fernsehers (z. B. einen elektrischen Insektenvernichter).
Dies kann zu Fehlfunktionen führen.
• Versuchen Sie nicht, dieses Produkt ohne die schriftliche
Genehmigung von LG Electronics zu modifizieren. Dies kann zu
Brand oder elektrischem Schlag führen. Falls Sie Serviceanfragen
haben oder Reparaturen an Ihrem Gerät nötig sind, dann
kontaktieren Sie bitte Ihren lokalen Kundendienst. Unzulässige
Modifikationen können dazu führen, dass die Genehmigung des
Nutzers, dieses Produkt zu verwenden, erlischt.
• Verwenden Sie nur zulässiges Zubehör, das von LG Electronics
zur Verfügung gestellt wird. Ansonsten kann es zu Bränden,
elektrischem Schlag, Fehlfunktionen oder Schäden am Produkt
führen.
• Zerlegen Sie niemals Netzteil oder Netzkabel. Dies kann Brände
oder Stromschläge verursachen.
• Behandeln Sie den Adapter sorgfältig und achten Sie darauf, dass
Sie ihn nicht fallen lassen oder er Stöße abbekommt. Ein Stoß kann
den Adapter beschädigen.
• Um das Risiko eines Brandes oder eines elektrischen Schlags
zu mindern, dürfen Sie den Fernseher nicht mit nassen Händen
berühren. Falls die Kontakte des Netzkabels nass oder mit Staub
bedeckt sind, trocknen Sie den Netzstecker vollständig oder
reinigen Sie ihn von Staub.
3
Vorbereitung
Separat erhältlich
• Wenn das Fernsehgerät nach der Auslieferung zum ersten Mal
eingeschaltet wird, kann die Initialisierung einige Minuten dauern.
• Das Aussehen Ihres TV-Geräts weicht möglicherweise von der
Abbildung ab.
• Das OSD-Menü (On Screen Display) Ihres TV-Geräts unterscheidet
sich möglicherweise leicht von dem, das in diesem Handbuch
gezeigt wird.
• Die verfügbaren Menüs und Optionen können sich je nach
verwendeter Eingangsquelle bzw. je nach Modell unterscheiden.
• Künftig können diesem TV-Gerät neue Funktionen hinzugefügt
werden.
• Man muss leicht auf die Steckdose des Geräts zugreifen können.
Einige Geräte verfügen über keinen Ein-Ausschaltknopf, sondern
müssen manuell vom Stromnetz getrennt werden.
• Das im Lieferumfang enthaltene Zubehör ist abhängig vom Modell.
• Änderungen an den Produktspezifikationen oder am Inhalt
dieses Handbuchs sind im Zuge von Aktualisierungen der
Produktfunktionen vorbehalten.
• Die Steckereinfassungen von verwendeten HDMI-Kabeln und
USB-Geräten sollten höchstens 10 mm dick und 18 mm breit sein,
damit die optimale Konnektivität gewährleistet bleibt. Verwenden
Sie ein Verlängerungskabel, das
unterstützt, wenn das
USB-Kabel oder der USB-Stick nicht in den USB-Anschluss Ihres
Fernsehers passen.
B
B
DEUTSCH
A
A
*A ≦ 10 mm
*B ≦ 18 mm
• Verwenden Sie ein zertifiziertes Kabel mit HDMI-Logo.
• Bei der Verwendung eines nicht-zertifizierten HDMI-Kabels
kommt es möglicherweise zu Darstellungsfehlern bzw.
Verbindungsabbrüchen. (Empfohlene HDMI-Kabel-Versionen)
-- High-Speed-HDMI®/TM -Kabel (3 m oder kürzer)
-- High-Speed-HDMI®/TM -Kabel mit Ethernet (3 m oder kürzer)
• So verwenden Sie den Ferritkern (Abhängig vom Modell)
-- Verwenden Sie den Ferritkern, um die elektromagnetischen
Interferenzen im Netzkabel zu verringern. Wickeln Sie das
Netzkabel einmal um den Ferritkern herum.
[Zur Wand hin]
10 cm (+ / -2 cm)
4
[zum Fernsehgerät]
Separat zu erwerbende Artikel können zur Qualitätsverbesserung
geändert oder modifiziert werden, ohne dass dies explizit mitgeteilt
wird. Diese Artikel können Sie über Ihren Fachhändler beziehen. Diese
Geräte sind nur mit bestimmten Modellen kompatibel.
Produktbezeichnungen, Funktionalität und/oder Designs können
im Zuge einer Qualitätsverbesserung durch den Hersteller geändert
werden, ohne dass dies explizit mitgeteilt wird.
Magic-Fernbedienung
(Abhängig vom Modell)
AN-MR18BA
Überprüfen Sie in der Spezifikation für das Wireless-Modul, ob Ihr
TV-Gerät Bluetooth unterstützt und es somit mit der Magic-RemoteFernbedienung verwendet werden kann.
Wandhalterung
(Abhängig vom Modell)
Verwenden Sie unbedingt Schrauben und Wandhalterungen, die der
VESA-Norm entsprechen. Die Standardmaße der Wandhalterungen
können der folgenden Tabelle entnommen werden.
A
Modell
Wandmontage
Modell
VESA (A x B) (mm)
Standardschraube
Anzahl Schrauben
Wandmontage
55SK81*
55SK80*
55UK75*
55UK65*
55UK69*
55UK67*
49/55UK64*
49/55UK63*
49LK59*
49LK60*
49/55UK62*
300 x 300
M6
4
OLW480B
MSW240
• Halten Sie das TV-Gerät oben und unten am Rahmen gut fest.
Halten Sie es nicht am transparenten Teil, am Lautsprecher oder im
Bereich der Lautsprecherblende fest.
DEUTSCH
VESA (A x B) (mm)
Standardschraube
Anzahl Schrauben
Lesen Sie die folgenden Hinweise, um Kratzer und Beschädigungen am
TV-Gerät zu vermeiden und einen sicheren Transport unabhängig von
Typ und Größe Ihres Modells zu gewährleisten.
• Es wird empfohlen, das TV-Gerät im Originalkarton oder in der
Originalverpackung zu bewegen bzw. zu transportieren.
• Trennen Sie das Netzkabel und alle weiteren Kabel, bevor Sie das
TV-Gerät bewegen oder anheben.
• Halten Sie das TV-Gerät so, dass sein Bildschirm von Ihnen
abgewendet ist, um Beschädigungen zu vermeiden.
B
49SK85*
49SK81*
49SK80*
49UK75*
43/50UK65*
43/50UK69*
43/50UK67*
43/50UK64*
43/50UK63*
32/43/49LK61*
32/43/49LK62*
43LK59*
43LK60*
43UK62*
200 x 200
M6
4
LSW240B
MSW240
55/65SK95*
55/65SK85*
65SK81*
65SK80*
65UK75*
65UK65*
65UK69*
65UK67*
65UK64*
65UK63*
60UK62*
300 x 300
M6
4
OLW480B
Anheben und Bewegen des
TV-Geräts
• Große TV-Geräte sollten stets von mindestens 2 Personen
transportiert werden.
• Wenn das TV-Gerät von Hand transportiert wird, halten Sie es wie
in der folgenden Abbildung gezeigt.
75SK81*
70/75/86UK65*
70/75/86UK67*
75UK62*
70UK69*
600 x 400
M8
4
LSW640B
• Setzen Sie das TV-Gerät während des Transports keinen ruckartigen
Bewegungen oder starken Erschütterungen aus.
• Halten Sie das TV-Gerät beim Transport aufrecht, drehen Sie es
niemals auf die Seite, und kippen Sie es nicht nach links oder
rechts.
• Üben Sie keinen übermäßigen Druck auf den Gehäuserahmen aus,
da dies zur Beschädigung des Bildschirms führen kann.
• Achten Sie beim Bewegen und Bedienen des TV-Geräts darauf, dass
keine hervorstehenden Tasten beschädigt werden.
5
• Berühren Sie niemals den Bildschirm, da er dadurch
beschädigt werden kann.
• Halten Sie das TV-Gerät beim Transport nicht an den
Kabelhaltern fest, da diese brechen und Verletzungen
sowie Beschädigungen am TV-Gerät verursachen können.
• Legen Sie den Bildschirm nach unten gerichtet auf einen
gepolsterten Tisch oder eine andere flache Oberfläche,
um ihn bei der Montage des Standfußes vor Verkratzen
zu schützen.
Aufstellung auf einem TVTisch oder sonstigen Möbeln
1 Heben Sie das TV-Gerät an und kippen Sie es auf einem Tisch in die
aufrechte Position. • Lassen Sie (mindestens) 10 cm Abstand bis zur Wand, um eine gute
Belüftung zu gewährleisten.
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
DEUTSCH
(Abhängig vom Modell)
2 Schließen Sie das Stromkabel an eine Steckdose an.
• Geben Sie beim Zusammenbau des Produkts keine
Fremdsubstanzen (Öle, Schmierstoffe, usw.) auf die
Gewindeteile.
(Dies könnte das Produkt beschädigen.)
• Wird das TV-Gerät auf einem Standfuß aufgestellt, müssen
Sie vorbeugende Maßnahmen gegen ein eventuelles
Umkippen ergreifen. Andernfalls kann ein umfallendes
Gerät Verletzungen hervorrufen.
• Verwenden Sie ausschließlich offiziell freigegebene
Zusatzprodukte, damit die volle Betriebssicherheit und
Lebensdauer ihres Geräts gewährleistet bleibt.
• Schäden, die durch die Verwendung nicht freigegebener
Peripherieprodukte an Ihrem TV hervorgerufen werden,
sind nicht von der Garantie abgedeckt.
• Achten Sie darauf, dass die Schrauben ordnungsgemäß
eingesetzt und fest angezogen sind. (Wenn sie nicht fest
genug angezogen werden, besteht die Gefahr, dass das
TV-Gerät nach der Installation nach vorne kippt.) Wenden
Sie beim Festziehen der Schrauben keine Gewalt an, da sie
dadurch möglicherweise beschädigt werden können und
sich dann nicht mehr ordnungsgemäß befestigen lassen.
6
Sicherung des Fernsehers an der Wand
(Abhängig vom Modell)
1 Setzen Sie die Ringschrauben oder TV-Wandhalterungen und
Schrauben an der Rückseite des TV-Gerätes ein und befestigen Sie
sie.
• Sollten sich bereits Schrauben an den Montagepositionen für
Ringschrauben befinden, müssen diese zunächst entfernt werden.
2 Montieren Sie die TV-Wandhalterungen mit den Schrauben an der
Wand.
Stimmen Sie die Position der TV-Wandhalterungen auf die
Ringschrauben an der Rückseite des TV-Gerätes ab.
3 Sorgen Sie mit einem stabilen Seil für eine feste Verbindung
zwischen Ringschrauben und TV-Wandhalterungen. Achten Sie
darauf, dass das Seil horizontal verläuft.
• Verwenden Sie eine Plattform oder einen Schrank, der stabil und
groß genug ist, um dem TV-Gerät sicheren Halt zu bieten.
• Halterungen, Seile und anderes Befestigungsmaterial gehören
nicht zum Lieferumfang des Gerätes. Bitte wenden Sie sich zum
Erwerb von geeignetem Zubehör an Ihren Fachhändler.
Befestigung an der Wand
Befestigen Sie die optionale Wandhalterung sorgfältig an der Rückseite
des TV-Geräts an einer stabilen Wand, die senkrecht zum Fußboden
steht. Wenn Sie das TV-Gerät an anderen Baustoffen befestigen
möchten, fragen Sie zunächst bei einer qualifizierten Fachkraft nach. LG
empfiehlt, dass die Wandmontage von einem qualifizierten Techniker
durchgeführt wird. Es wird empfohlen, eine Wandmontagehalterung
von LG zu verwenden. Die Wandhalterung von LG ist leicht zu
bewegen, wenn die Kabel angeschlossen sind. Falls Sie eine andere
Wandmontagehalterung als die von LG verwenden, stellen Sie sicher,
dass Ihr Gerät ordnungsgemäß an der Wand befestigt ist und genügend
Abstand besteht, um externe Geräte anzuschließen. Es wird empfohlen,
alle Kabel anzuschließen, bevor Wandhalterungen angebracht werden.
• Verwenden Sie zum Abnehmen der Kabelabdeckung
keine scharfen Objekte. Dadurch könnte das Kabel oder
das Gehäuse beschädigt werden. Zudem könnten Sie sich
dabei verletzen. (Abhängig vom Modell)
• Bei der Installation der Wandhalterung wird empfohlen,
Staubansammlungen und das Eindringen von Insekten zu
vermeiden, indem Sie das Loch für die Befestigung des Standfußes
mit dem Klebeband verschließen. (Abhängig vom Modell)
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
(Abhängig vom Modell)
DEUTSCH
• Demontieren Sie den TV-Standfuß, bevor Sie das Gerät
an einer Wandhalterung befestigen, indem Sie in der
zur Montage des Standfußes umgekehrten Reihenfolge
vorgehen.
• Weitere Informationen zu Schrauben und
Wandhalterungen finden Sie in der Anleitung der
Wandhalterung.
• Falls Sie die Montage des TV-Geräts an einer Wand
planen, müssen Sie eine VESA-Standardhalterung
(optionales Zubehör) an der Rückseite des TV-Geräts
anbringen. Achten Sie bei der Verwendung einer
Wandhalterung (optionales Zubehör) darauf, diese
sorgfältig zu befestigen, um ein Herunterfallen des Geräts
zu verhindern.
• Falls der Fernseher an der Wand montiert wird, darf er
nicht an den Netz- und Signalkabeln auf der Rückseite des
Monitors aufgehängt werden.
• Installieren Sie dieses Produkt nicht an einer Wand, falls es
an dieser Stelle Öl oder Ölnebel ausgesetzt werden könnte.
Dies kann zu Schäden am Produkt führen oder das Produkt
könnte sich lösen.
Loch für die Befestigung
des Standfußes
7
Verbindungen
Verbinden Sie mehrere externe Geräte mit dem TV-Gerät und wechseln
Sie die Eingangsmodi, um ein externes Gerät auszuwählen. Weitere
Informationen zum Anschluss externer Geräte entnehmen Sie bitte dem
Handbuch des jeweiligen Gerätes.
Antennen/Kabel
Schließen Sie das TV-Gerät mit einem HF-Kabel (75 Ω) an eine
Wandantennenbuchse an.
• Bei Verwendung von mehr als 2 TV-Geräten verwenden Sie einen
Signalsplitter.
• Ist das Bild schlecht, installieren Sie einen Signalverstärker, um die
Bildqualität zu verbessern.
• Ist die Bildqualität bei angeschlossener Antenne schlecht, sollten
Sie versuchen, die Antenne neu auszurichten.
• Antennenkabel und Wandler sind nicht im Lieferumfang enthalten.
• An Standorten, an denen ULTRA-HD-Übertragungen nicht
unterstützt werden, kann dieses TV-Gerät ULTRA-HDÜbertragungen nicht direkt empfangen. (Abhängig vom Modell)
Satellitenanlage
Schließen Sie das TV-Gerät mit einem Satelliten-HF-Kabel (75 Ω) an
eine Satellitenschüssel oder an eine Satellitenbuchse an. (Abhängig
vom Modell)
DEUTSCH
CI-Modul
Schauen Sie sich verschlüsselte (Bezahl-)Dienste im digitalen TV-Modus
an. (Abhängig vom Modell)
• Überprüfen Sie, ob das CI-Modul richtig herum in den PCMCIAKartensteckplatz gesteckt wurde. Falls das Modul nicht korrekt
eingesetzt wurde, können TV-Gerät und PCMCIA-Kartensteckplatz
beschädigt werden.
• Wenn der Fernseher trotz angeschlossenem CI+ Modul weder Bild
noch Ton ausgibt, wenden Sie sich bitte an ihren Terrestrik-, Kabeloder Satelliten-Anbieter (DVB-T/-C/-S).
8
Weitere Anschlüsse
Verbinden Sie Ihr Fernsehgerät mit externen Geräten. Die Verwendung
eines HDMI-Kabels zum Anschluss externer Geräte an den Fernseher
sorgt für die bestmögliche Bild- und Tonqualität. Es wird kein separates
Kabel mitgeliefert.
HDMI
• Unterstütztes HDMI-Audioformat :
(Abhängig vom Modell)
DTS (44,1 kHz / 48 kHz / 88,2 kHz / 96 kHz),
DTS HD (44,1 kHz / 48 kHz / 88,2 kHz / 96 kHz / 176,4 kHz / 192
kHz),
True HD (48 kHz),
Dolby Digital / Dolby Digital Plus (32 kHz / 44,1 kHz / 48 kHz),
PCM (32 kHz / 44,1 kHz / 48 kHz / 96 kHz / 192 kHz)
(Nur UHD-Modelle)
•
→ → ( ) → Bild → Zusätzliche
Einstellungen → HDMI ULTRA HD Deep Colour
-- Ein : Unterstützt 4K @ 50/60 Hz (4:4:4, 4:2:2, 4:2:0)
-- Aus : Unterstützt 4K @ 50/60 Hz 8 Bit (4:2:0)
Wenn das angeschlossene Gerät ULTRA HD Deep Colour unterstützt,
erhalten Sie unter Umständen ein besseres Bild. Unterstützt das
Gerät die Technologie jedoch nicht, funktioniert es möglicherweise
nicht ordnungsgemäß. Ändern Sie in diesem Fall die HDMI ULTRA
HD Deep Colour-Einstellung des Gerätes auf Aus.
USB
Einige USB-Hubs funktionieren möglicherweise nicht. Falls ein über
einen USB-Hub verbundenes USB-Gerät nicht gefunden wird, verbinden
Sie es direkt mit dem USB-Anschluss am TV-Gerät.
Externe Geräte
Verfügbare externe Geräte sind: Blu-ray-Player, HD-Receiver, DVDPlayer, Videorekorder, Audiosysteme, USB-Speicher, PC, Gaming-und
andere externe Geräte.
• Der Anschluss für externe Geräte kann von Modell zu Modell
unterschiedlich sein.
• Verbinden Sie externe Geräte unabhängig von der Reihenfolge der
Anschlüsse mit dem TV-Gerät.
• Wenn Sie eine Fernsehsendung über einen externen Blu-ray-/
DVD-Rekorder oder Videorekorder aufnehmen möchten, dann
vergewissern Sie sich bitte, dass das Kabel des TV-Eingangssignals
über den Blu-ray-/DVD-Rekorder bzw. den Videorekorder mit dem
Fernseher verbunden ist. Weitere Informationen zu Aufnahmen
entnehmen Sie bitte dem Handbuch des verbundenen Gerätes.
• Anweisungen zum Betrieb finden Sie im Handbuch des externen
Gerätes.
• Wenn Sie eine Spielkonsole mit dem TV-Gerät verbinden, dann
verwenden Sie bitte das mit der Konsole mitgelieferte Kabel.
• Im PC-Modus kann es hinsichtlich Auflösung, vertikalem
Muster, Kontrast oder Helligkeit zu Bildrauschen kommen. Falls
Bildrauschen auftreten sollte, können Sie dem Bildausgangssignal
des PCs eine andere Auflösung zuweisen, die Bildwiederholrate
ändern oder Helligkeit und Kontrast im Menü Bild anpassen, bis
das Bild optimal ist.
• Abhängig von der Grafikkarte funktionieren im PC-Modus einige
Auflösungseinstellungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
• Bei der Wiedergabe von ULTRA-HD-Inhalten über Ihren PC kann
die Video- und Audiowiedergabe abhängig von der Leistung des
PCs möglicherweise zeitweise unterbrochen werden. (Abhängig
vom Modell)
• Für Verbindungen über kabelgebundenes LAN wird die
Verwendung eines CAT-7-Kabels empfohlen. (Nur wenn ein
-Port zur Verfügung steht.)
• Bei der LK-Serie können HDR-Bilder (High Dynamic Range) über
das Internet oder über USB- und HDMI 1.4-kompatible Geräte
betrachtet werden.
Einrichten einer RS-232CVerbindung (Fernsteuerung)
• Achten Sie darauf, dass ihr TV beim Anschluss externer
Geräte nicht herunterfällt oder umkippt, um eine
Beschädigung oder Verletzungen zu vermeiden.
Andernfalls können Verletzungen verursacht oder das
Gerät beschädigt werden.
• Achten Sie beim Anschluss von externen Geräten, wie z. B.
Videospielkonsolen, darauf, dass die Anschlusskabel lang
genug sind. Ansonsten kann das Gerät umfallen, wodurch
Verletzungen oder Beschädigungen am Gerät verursacht
werden können.
Sie können die TV-Funktionen verwenden, indem Sie die Taste nutzen.
Grundfunktionen
Einschalten (Drücken)
Ausschalten 1 (Gedrückt halten)
Menüsteuerung (Drücken 2)
Menüauswahl (Gedrückt halten 3)
1 Alle aktiven Apps werden geschlossen und alle laufenden
Aufnahmen angehalten. (Je nach Land)
2 Drücken Sie die Taste bei eingeschaltetem TV-Gerät, um im Menü zu
navigieren.
3 Sie können diese Funktion über die Menüsteuerung verwenden.
DEUTSCH
Die Informationen zur Einrichtung einer RS-232C-Verbindung zur
externen Gerätesteuerung erhalten Sie unter www.lg.com. Laden Sie
das Handbuch herunter und lesen Sie es durch. (Abhängig vom Modell)
Tasten verwenden
Einstellen des Menüs
Drücken Sie bei eingeschaltetem TV-Gerät die Taste einmal. Sie
können die Menüelemente anpassen, indem Sie die Taste nutzen.
Schaltet das Gerät aus.
Ändert die Eingangsquelle.
Navigation durch die gespeicherten Programme.
Regelt die Lautstärke.
9
Die Magic RemoteFernbedienung verwenden
(Abhängig vom Modell)
Die Beschreibungen in diesem Handbuch beziehen sich auf die Tasten
der Fernbedienung. Lesen Sie dieses Handbuch bitte aufmerksam durch
und verwenden Sie das TV-Gerät bestimmungsgemäß.
Um die Batterien zu wechseln, öffnen Sie das Batteriefach,
entnehmen die alten Batterien, legen die neuen Batterien (1,5 V, AAA)
entsprechend der - und -Markierung im Fach ein und schließen
das Batteriefach. Gehen Sie zum Herausnehmen der Batterien in
umgekehrter Reihenfolge vor.
Stellen Sie sicher, dass die Fernbedienung auf den Sensor am TV-Gerät
gerichtet ist.
DEUTSCH
1
2
1
(Einige Tasten und Dienste stehen je nach Modell und Region
möglicherweise nicht zur Verfügung.)
10
* Halten Sie die Taste für mehr als drei Sekunden gedrückt.
(EIN/AUS) Ein- oder Ausschalten des TV-Gerätes.
Wählt Radio-, TV- und DTV-Programme aus.
(EINGANG) Ändert die Eingangsquelle.
(Schnelleinstellungen) Öffnet die Schnelleinstellungen.
Sie können den ausgewählten Bereich im Vollbildmodus
betrachten, indem Sie ihn vergrößern.
Ruft den bevorzugten Untertitel im digitalen Modus auf.
Ziffertasten Dienen zur Eingabe von Zahlen.
Ruft die Liste gespeicherter Programme auf.
Zeigt den Kanal- oder Programmführer (EPG) an.
Kehrt zum zuletzt angesehenen Programm zurück.
* Sie können über die entsprechenden Zifferntasten auf
Anwendungen oder Live-TV-Inhalte zugreifen.
Regelt die Lautstärke.
Anzeige von Informationen zum aktuellen Programm und
Bildschirm.
(SUCHE) Suche nach Inhalten wie TV-Programmen, Filmen und
anderen Videos oder durchsuchen Sie das Internet, indem Sie Ihre
Suchbegriffe in das Suchfeld eingeben.
(STUMM) Stellt den Ton aus.
* (STUMM) Greift auf das Barrierefreiheit-Menü zu.
Navigation durch die gespeicherten Programme.
Wechselt zum vorherigen oder nächsten Bildschirm.
1 , 2 Tasten für Streaming-Dienste Stellt eine Verbindung zum
Video-Streaming-Dienst her.
(HOME) Zeigt das Home-Menü.
* (HOME) Zeigt den aktuellen Verlauf an.
Zeigt die Liste der Programme und „Empfohlen“.
Zurück zur vorherigen Ebene.
Blendet das Bildschirmmenü aus, um zum TV-Bild
zurückzukehren.
Navigationstasten (nach oben/nach unten/nach links/nach
rechts) Navigiert durch Menüs und Einstellungen.
Wählt Menüs oder Einstellungen und bestätigt Ihre Eingabe.
Teletext-Tasten (
) Diese Tasten werden für Teletext
verwendet.
,
Die Funktion für Audiobeschreibungen wird aktiviert.
(Abhängig vom Modell)
Beginnen Sie mit dem Aufnehmen, und lassen Sie das
Aufnahmemenü anzeigen. (Nur Modelle mit Time MachineReady
-Unterstützung) (Abhängig vom Modell)
Steuerungstasten (
) Steuert Medieninhalte.
,
,
,
Öffnen in manchen Menüs
Sonderfunktionen.
Die Magic RemoteFernbedienung verwenden
(Abhängig vom Modell)
Die Beschreibungen in diesem Handbuch beziehen sich auf die Tasten
der Fernbedienung. Lesen Sie dieses Handbuch bitte aufmerksam durch
und verwenden Sie das TV-Gerät bestimmungsgemäß.
Wenn die Nachricht „Die Batterie der Magic-Fernbedienung ist niedrig.
Bitte die Batterie auswechseln.” angezeigt wird, sollten Sie die Batterien
auswechseln.
Um die Batterien zu wechseln, öffnen Sie das Batteriefach,
entnehmen die alten Batterien, legen die neuen Batterien (1,5 V,
AA) entsprechend der - und -Markierung im Fach ein und
schließen das Batteriefach. Richten Sie die Fernbedienung auf den
Fernbedienungssensor am TV-Gerät aus. Gehen Sie zum Herausnehmen
der Batterien in umgekehrter Reihenfolge vor.
* Halten Sie die Taste für mehr als drei Sekunden gedrückt.
(EIN/AUS) Ein- oder Ausschalten des TV-Gerätes.
Sie können Ihre Set-Top-Box ein- oder ausschalten, indem Sie
diese mit der Universalfernbedienung für Ihr TV-Gerät koppeln.
Ziffertasten Dienen zur Eingabe von Zahlen.
Ruft die Liste gespeicherter Programme auf.
(Remote-Bildschirm) Zeigt den Remote-Bildschirm an.
-- Öffnet das Universalsteuerungs-Menü.
* Die Funktion für Audiobeschreibungen wird aktiviert.
* Sie können über die entsprechenden Zifferntasten auf
Anwendungen oder Live-TV-Inhalte zugreifen.
Regelt die Lautstärke.
(STUMM) Stellt den Ton aus.
* (STUMM) Greift auf das Barrierefreiheit-Menü zu.
Navigation durch die gespeicherten Programme.
* (Spracherkennung)
Um die Spracherkennungsfunktion nutzen zu können, ist eine
Netzwerkverbindung erforderlich.
Sobald die Sprachanzeigeleiste auf dem TV-Bildschirm aktiviert ist, halten
Sie die Taste gedrückt und sprechen Sie Ihren Befehl laut aus.
(HOME) Öffnet das Home-Menü.
* (HOME) Zeigt den aktuellen Verlauf an.
Zeigt das Set-Top-Box-Startmenü an.
-- Wenn Sie nicht über Ihre Set-Top-Box fernsehen, wechselt der
TV nun auf den Set-Top-Box-Bildschirm.
2
1
(Einige Tasten und Dienste stehen je nach Modell und Region
möglicherweise nicht zur Verfügung.)
DEUTSCH
1
Rad (OK) Drücken Sie auf die Mitte der Rad-Taste, um ein Menü
auszuwählen. Sie können mithilfe der Rad-Taste das Programm wechseln.
(Nach oben/Nach unten/Nach links/Nach rechts)
Drücken Sie die Tasten Nach oben/Nach unten/Nach links/Nach rechts,
um im Menü zu navigieren. Wenn Sie die Tasten
drücken,
während der Mauszeiger verwendet wird, verschwindet der Zeiger vom
Bildschirm, und die Magic Remote-Fernbedienung funktioniert wie eine
herkömmliche Fernbedienung. Um den Zeiger erneut auf dem Bildschirm
anzuzeigen, schütteln Sie die Magic Remote-Fernbedienung nach links
und rechts.
Zurück zur vorherigen Ebene.
* Blendet Bildschirmmenüs aus und ruft das zuletzt angezeigte
Programm auf.
Zeigt den Kanal- oder Programmführer (EPG) an.
1 , 2 Tasten für Streaming-Dienste Stellt eine Verbindung zum
Video-Streaming-Dienst her.
(EINGANG) Ändert die Eingangsquelle.
* (EINGANG) Zeigt alle Listen der externen Eingänge an.
(Schnelleinstellungen) Öffnet die Schnelleinstellungen.
* (Schnelleinstellungen) Ruft das Alle Einstellungen-Menü auf.
,
,
,
Öffnen in manchen Menüs Sonderfunktionen.
* (Rote Taste) Aktiviert die Aufzeichnungsfunktion.
Teletext-Tasten (
,
) Diese Tasten werden für Teletext
verwendet.
Sie können den ausgewählten Bereich im Vollbildmodus
betrachten, indem Sie ihn vergrößern.
* Sie können den Bereich vergrößern, auf den die Fernbedienung
zeigt.
11
Anmeldung der Magic-Fernbedienung
Fehlerbehebung
So wird die Magic-Fernbedienung registriert
Um die Magic Remote-Fernbedienung zu verwenden, koppeln Sie diese
zuerst mit Ihrem TV-Gerät.
1 L egen Sie Batterien in die Magic Remote-Fernbedienung ein und
schalten Sie das Fernsehgerät ein.
2 Richten Sie die Magic Remote-Fernbedienung auf das TV-Gerät, und
drücken Sie auf Rad (OK).
* Sollte die Anmeldung der Magic Remote-Fernbedienung fehlgeschlagen sein, dann versuchen Sie es erneut, nachdem Sie das
Fernsehgerät aus- und wieder eingeschaltet haben.
So wird die Magic Remote-Fernbedienung
abgemeldet
Halten Sie zum Trennen der Verbindung zwischen der Magic RemoteFernbedienung und dem TV-Gerät gleichzeitig die Tasten
und
(HOME) für fünf Sekunden gedrückt.
* D urch Drücken und Halten der Taste
können Sie die Magic
Remote-Fernbedienung zugleich entkoppeln und erneut registrieren.
DEUTSCH
• Gebrauchte und neue Batterien dürfen nicht zusammen
verwendet werden. Andernfalls könnten die Batterien
überhitzen und auslaufen.
• Hat der Akku die falsche Polarität, kann es zu Explosion
oder Auslaufen kommen, was Brände, Verletzungen oder
schädliche Emissionen nach sich ziehen kann.
• Dieses Gerät benötigt Batterien. Es kann örtliche
Richtlinien geben, die Ihnen vorschreiben, auf welche
Weise Sie Batterien ordentlich entsorgen können.
Bitte kontaktieren Sie Ihre örtlichen Behörden, um
Informationen über Entsorgung und Recycling zu erhalten.
• Batterien im oder außerhalb des Produkts dürfen keiner
extremen Hitze wie Sonnenlicht, Feuern oder ähnlichem
ausgesetzt werden.
12
Das TV-Gerät reagiert nicht auf die Fernbedienung.
• Prüfen Sie den Fernbedienungssensor am Gerät und versuchen Sie
es erneut.
• Prüfen Sie, ob sich zwischen dem Produkt und der Fernbedienung
ein Hindernis befindet.
• Prüfen Sie, ob die Batterien noch geladen sind und
ordnungsgemäß eingesetzt wurden ( auf , auf ).
Es werden weder Bild noch Ton ausgegeben.
• Prüfen Sie, ob das Gerät eingeschaltet ist.
• Prüfen Sie, ob das Netzkabel in der Steckdose steckt.
• Prüfen Sie, ob die Steckdose ordnungsgemäß funktioniert, indem
Sie andere Geräte anschließen.
Das TV-Gerät schaltet sich plötzlich ab.
• Überprüfen Sie die Steuerungseinstellungen der Stromversorgung.
Die Stromversorgung ist möglicherweise unterbrochen.
• Überprüfen Sie, ob die Automatisch Abschalten-Funktion in den
Einstellungen auf die richtige Zeit eingestellt ist.
• Wenn es kein Eingangssignal gibt, obwohl das TV-Gerät
eingeschaltet ist, schaltet sich der Fernseher nach 15 Minuten
automatisch ab.
Beim Anschluss an einen PC (HDMI) wird kein Signal empfangen.
• Schalten Sie das Fernsehgerät mit der Fernbedienung aus und
dann erneut ein.
• Schließen Sie das HDMI-Kabel erneut an.
• Starten Sie den PC bei eingeschaltetem Fernsehgerät erneut.
Anormale Anzeige
• Wenn sich das Gerät kalt anfühlt, kann es beim Einschalten zu
einem kurzen Flimmern kommen. Das ist normal und kein Fehler
des Gerätes.
• Dieser Bildschirm ist ein hoch entwickeltes Produkt, das über
Millionen Bildpunkte verfügt. Unter Umständen sind winzige
schwarze Punkte und/oder bunte Punkte (rot, blau oder grün)
von 1 ppm Größe auf dem Bildschirm zu sehen. Dies deutet weder
auf eine Fehlfunktion hin, noch beeinflusst es die Leistung und
Zuverlässigkeit des Geräts.
Dieses Phänomen tritt auch bei Geräten von Fremdanbietern
auf und wird nicht als Grund für Umtausch oder Rückerstattung
anerkannt.
• Je nach Betrachtungsposition (von rechts, links, oben, unten)
können Helligkeit und Farben auf dem Bildschirm möglicherweise
unterschiedlich wirken.
Dieses Phänomen ist auf die besonderen Eigenschaften des Panels
zurückzuführen. Es steht in keinem Zusammenhang mit der
Leistung des Gerätes und es handelt sich hierbei nicht um eine
Fehlfunktion.
• Durch das Anzeigen eines Standbilds über einen längeren Zeitraum
können Nachbildern entstehen. Achten Sie folglich darauf,
stehende Bilder nicht über einen längeren Zeitraum auf dem
Bildschirm anzuzeigen.
Erzeugtes Geräusch
• „Knacken“: Das beim Fernsehen oder Ausschalten des Gerätes zu
hörende Knacken wird durch Wärmeschrumpfung von Kunststoffen
aufgrund von Temperatur und Feuchtigkeit verursacht. Bei Geräten,
die mittels des thermischen Verformungsverfahrens hergestellt
wurden, ist dieses Geräusch normal.
• Stromkreisbrummen/Bildschirmsummen: Der
Hochgeschwindigkeitsschaltkreis, der eine große Menge Strom für
den Betrieb des Gerätes bereitstellt, gibt ein leises Geräusch ab.
Dieses Geräusch hört sich je nach Gerät unterschiedlich an.
Es hat keinen Einfluss auf die Leistung und Zuverlässigkeit des
Gerätes.
• Achten Sie bei der Reinigung des Produkts darauf, dass
keine Flüssigkeiten oder Fremdkörper in die Spalte
zwischen der oberen, linken oder rechten Seite des
Displays und den Rahmen geraten. (Abhängig vom
Modell)
DEUTSCH
• Wringen Sie überschüssiges Wasser oder Reinigungsmittel
aus dem Tuch aus.
• Sprühen Sie Wasser oder Reinigungsmittel nicht direkt auf
den TV-Bildschirm.
• Sprühen Sie eine gerade ausreichende Menge an Wasser
oder Reinigungsmittel auf ein trockenes Tuch, bevor Sie
den Bildschirm abwischen.
13
Technische Daten
(Je nach Land)
Übertragungs-Spezifikationen
Fernsehnorm
DVB-S/S2
Kanalabdeckung
(Frequenz)
950 ~ 2.150 MHz
Digital-TV
Analog-TV
DVB-S/S21
DVB-C
DVB-T
DVB-T21
PAL/SECAM B/G, D/K, I
SECAM L
DVB-C
46 ~ 890 MHz
DVB-T/T2
VHF III : 174 ~ 230 MHz
UHF IV : 470 ~ 606 MHz
UHF V : 606 ~ 862 MHz
46 ~ 862 MHz
S Band II : 230 ~ 300 MHz
S Band III : 300 ~ 470 MHz
Maximale Anzahl
speicherbarer
Programme
6.000
3.000
Externe
Antennenimpedanz
75 Ω
CI-Modul (B x H x T)
100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm
1 Je nach Land
DEUTSCH
(Nur LK59*, LK60*, LK61*A, 32LK615*)
WLAN-Modul (LGSWFAC71) Spezifikationen
WLAN (IEEE 802.11a/b/g/n/ac)
Frequenzbereich
Ausgangsleistung (Max.)
2.400 bis 2.483,5 MHz
5.150 bis 5.725 MHz
5.725 bis 5.850 MHz (Für Nicht-EU-Länder)
13 dBm
16,5 dBm
10 dBm
Da sich Frequenzkanäle je nach Land unterscheiden können, kann der Benutzer die Betriebsfrequenz nicht ändern oder anpassen. Dieses Gerät ist
entsprechend der regionalen Frequenztabelle eingestellt.
Achten Sie darauf, bei der Benutzung des Geräts einen Abstand von mindestens 20 cm zwischen Gerät und Körper einzuhalten.
“IEEE 802.11ac” ist in einigen Ländern nicht verfügbar.
14
(Außer für LK59*, LK60*, LK61*A, 32LK615*)
WLAN-Modul (LGSBWAC72) Spezifikationen
WLAN (IEEE 802.11a/b/g/n/ac)
Frequenzbereich
Ausgangsleistung (Max.)
2.400 bis 2.483,5 MHz
5.150 bis 5.725 MHz
5.725 bis 5.850 MHz (Für Nicht-EU-Länder)
14 dBm
16,5 dBm
11,5 dBm
Bluetooth
Frequenzbereich
2.400 bis 2.483,5 MHz
Ausgangsleistung (Max.)
8,5 dBm
Da sich Frequenzkanäle je nach Land unterscheiden können, kann der Benutzer die Betriebsfrequenz nicht ändern oder anpassen. Dieses Gerät ist
entsprechend der regionalen Frequenztabelle eingestellt.
Achten Sie darauf, bei der Benutzung des Geräts einen Abstand von mindestens 20 cm zwischen Gerät und Körper einzuhalten.
“IEEE 802.11ac” ist in einigen Ländern nicht verfügbar.
Umgebungsbedingungen
Betriebstemperatur
0 °C bis 40 °C
Betriebsluftfeuchtigkeit
Unter 80 %
Temperatur bei Lagerung
-20 °C bis 60 °C
Luftfeuchtigkeit bei Lagerung
Unter 85 %
DEUTSCH
15
Information: Hinweis
bezüglich Open-SourceSoftware
Um den in diesem Gerät verwendeten Quellcode unter GPL, LGPL, MPL
sowie weitere Open-Source-Lizenzen zu erhalten, besuchen Sie bitte
http://opensource.lge.com.
Neben dem Quellcode stehen dort alle verwiesenen
Lizenzbedingungen, Garantieausschlüsse sowie Urheberrechtshinweise
zum Download bereit.
LG Electronics bietet gegen eine kostendeckende Gebühr (Medium,
Versand und Bearbeitung) den Quellcode auf CD-ROM an. Senden Sie
dazu eine Anfrage per E-Mail an: opensource@lge.com.
Dieses Angebot gilt bis drei Jahre nach der letzten Auslieferung des
Produkts. Dieses Angebot gilt für jeden Empfänger dieser Information.
Lizenzen
Die unterstützten Lizenzen sind von Modell zu Modell verschieden.
DEUTSCH
16
BENUTZERHANDBUCH
EINRICHTUNG DER
EXTERNEN STEUERUNG
Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät
zum ersten Mal verwenden und bewahren Sie es zur späteren Verwendung
auf.
www.lg.com
2
TASTEN-CODES
DEUTSCH
ENG
TASTEN-CODES
Diese Funktion steht nicht bei allen Modellen zur Verfügung.
yy
Code
(Hexa)
Function (Funktion)
Hinweis
Code
(Hexa)
Function (Funktion)
Hinweis
00
CH +(Kanal +), PR + (Programm +) Taste der Fernbedienung
53
List (Liste)
Taste der Fernbedienung
01
CH -(Kanal -), PR - (Programm -) Taste der Fernbedienung
5B
Beenden
Taste der Fernbedienung
02
Volume + (Lautstärke +)
Taste der Fernbedienung
60
PIP(AD)
Taste der Fernbedienung
03
Volume - (Lautstärke -)
Taste der Fernbedienung
61
Blau
Taste der Fernbedienung
06
> (Pfeiltaste/Pfeil nach rechts)
Taste der Fernbedienung
63
Gelb
Taste der Fernbedienung
07
< (Pfeiltaste/Pfeil nach links)
Taste der Fernbedienung
71
Grün
Taste der Fernbedienung
08
Power (Ein/Aus)
Taste der Fernbedienung
72
Rot
Taste der Fernbedienung
09
Mute (Stummschalten)
Taste der Fernbedienung
79
Ratio (Verhältnis) / Aspect Ratio (Seitenverhältnis)
Taste der Fernbedienung
0B
Input (Eingang)
Taste der Fernbedienung
91
AD (Audiobeschreibung)
Taste der Fernbedienung
0E
SLEEP (Abschalten)
Taste der Fernbedienung
7A
Benutzerhandbuch
Taste der Fernbedienung
0F
TV, TV/RAD (TV, TV/RADIO)
Taste der Fernbedienung
7C
Smart/Home (Smart/Startseite)
Taste der Fernbedienung
Taste der Fernbedienung
7E
SIMPLINK
Taste der Fernbedienung
10 bis 19 * Zifferntasten 0 bis 9
1A
Q.View (Schnellansicht)/
Flashback (Flashback)
Taste der Fernbedienung
8E
►► (Vorspulen)
Taste der Fernbedienung
1E
FAV (Favoritenliste)
Taste der Fernbedienung
8F
◄◄ (Zurückspulen)
Taste der Fernbedienung
20
Text (Teletext)
Taste der Fernbedienung
AA
Info
Taste der Fernbedienung
21
T. Opt (Teletext-Option)
Taste der Fernbedienung
AB
Program Guide
(Programmführer)
Taste der Fernbedienung
28
Return (ZURÜCK)
Taste der Fernbedienung
B0
► Play (Wiedergeben)
Taste der Fernbedienung
30
AV (Audio- und Video-) Modus
Taste der Fernbedienung
B1
ꕗ (Beenden / Stop)
Taste der Fernbedienung
39
Titel/Subtitle (Untertitel)
Taste der Fernbedienung
BA
ꕘ ( Standbild/Langsame
Wiedergabe/Pause)
Taste der Fernbedienung
40
Λ (Pfeiltaste/Pfeil nach oben)
Taste der Fernbedienung
BB
Fußball
Taste der Fernbedienung
41
V (Pfeiltaste/Pfeil nach unten)
Taste der Fernbedienung
BD
ꔄ (REC) (Aufnahme)
Taste der Fernbedienung
42
My Apps (Meine Anwendungen)
Taste der Fernbedienung
DC
3D
Taste der Fernbedienung
43
Menu (Menü)/Settings
(Einstellungen)
Taste der Fernbedienung
99
AutoConfig (Automatische
Konfiguration)
Taste der Fernbedienung
44
OK/Enter (OK/Bestätigen)
Taste der Fernbedienung
9F
App / *
Taste der Fernbedienung
45
Q.Menu (Schnellmenü)
Taste der Fernbedienung
9B
TV/PC
Taste der Fernbedienung
4C
List (Liste), - (Nur ATSC)
Taste der Fernbedienung
* Der Tastencode 4C (0 x 4C) ist für die Modelle ATSC/ISDB mit kleinerer oder größerer Kanalnummer
verfügbar.
(Für Südkorea, Japan, Nordamerika, Lateinamerika, ausgenommen kolumbianische Modelle)
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
3
yy
Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung möglicherweise leicht abweichen.
Verbinden Sie die UC-232A/RS-232C mit einem externen Steuergerät (z. B. ein Computer oder ein A/VSteuersystem), um die Gerätfunktion extern zu steuern.
Hinweis: Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein TV-Gerät zu verbinden, abhängig von den Anschlüssen des
Modells.
* Bitte beachten Sie, dass nicht alle Modelle diese Verbindungen unterstützen.
* Ein Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten.
USB-Kabel Typ UC-232A
Typ USB
• LGTV unterstützt auch den chip-basierten PL2303-USB-Seriell-Wandler (Händler-ID: 0x0557, ProduktID: 0x2008), der nicht von LG hergestellt oder bereitgestellt wurde.
• Dieser kann in Computergeschäften gekauft werden, die Zubehör für IT-Experten führen.
RS-232C mit RS232C-Kabel
Typ DE9 (D-Sub, 9-polig)
• Kaufen Sie das RS-232C-zu (DE9, D-Sub, 9-polig, Typ Buchse-zu-Buchse)-RS-232C-Kabel. Dieses ist
für die Verbindung zwischen dem Computer und dem Fernsehgerät erforderlich (gemäß Spezifikation im
Handbuch).
Die Verbindungsschnittstelle kann sich vom Fernsehgerät unterscheiden.
DEUTSCH
ENG
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
4
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
DEUTSCH
ENG
Typ Klinkenstecker
• Für die Verbindung von PC und Fernsehgerät müssen Sie ein Klinkenstecker-zu-RS-232-Kabel (gemäß
Spezifikation im Handbuch) kaufen.
* Bei anderen Modellen nutzen Sie den USB-Anschluss.
* Die Verbindungsschnittstelle kann sich vom Fernsehgerät unterscheiden.
- oder
Computer des Kunden
RS-232C-Konfigurationen
3-adrige Konfigurationen (nicht Standard)
1
5
6
9
RS-232C
(Serielle Schnittstelle)
PC
TV
RXD
2
2
TXD
TXD
3
1
RXD
GND
5
3
GND
ODER
RXD
3
2
TXD
TXD
2
1
RXD
GND
5
3
GND
D-Sub 9
Telefon
Set ID
Mehr Informationen zur Set ID erhalten Sie unter „Echtdatenzuordnung“ auf S. p.6
1. Öffnen Sie die Hauptmenüs mit der Taste EINSTELLUNGEN.
2. Drücken Sie die Navigationstasten, um zu (*Allgemein → Info zu diesem TV-Gerät oder OPTION) zu
gelangen, und drücken Sie OK.
3. Drücken Sie die Navigationstasten, um zu ID FESTLEGEN zu gelangen, und drücken Sie OK.
4. Gehen Sie nach links oder rechts, um eine Set ID-Nummer auszuwählen, und wählen Sie SCHLIESSEN.
Der Einstellungsbereich liegt zwischen 1 und 99.
5. Drücken Sie abschließend BEENDEN.
* (Abhängig vom Modell)
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
5
• Baudrate: 9600 bps (UART)
• Datenlänge: 8 Bits
• Parität: Keine
• Stopp-Bit: 1 Bit
• Übertragungscode: ASCII-Code
• Verwenden Sie ein Überkreuz-Kabel (ReverseKabel).
Befehlsreferenzliste
(Abhängig vom Modell)
BEFEHL1 BEFEHL2
Daten
(Hexadezimal)
01. Power (Ein/Aus)*
k
a
00 bis 01
02. Format
k
c
(p.7)
03. Stummschaltung
Bildschirm
k
d
(p.7)
04. Stummschaltung
05.
Lautstärkeregelung
k
e
00 bis 01
k
f
00 bis 64
06. Kontrast
k
g
00 bis 64
07. Helligkeit
k
h
00 bis 64
08. Farbe
k
i
00 bis 64
09. Farbton
k
j
00 bis 64
10. Schärfe
k
k
00 bis 32
11. OSD Select
(OSD-Auswahl)
k
l
00 bis 01
12. Fernbedienung
Sperrmodus
k
m
00 bis 01
13. Treble (Höhen)
k
r
00 bis 64
14. Bass (Bässe)
k
s
00 bis 64
BEFEHL1 BEFEHL2
Daten
(Hexadezimal)
15. Balance
16. Farbtemperatur
17. ISM Method
(ISM-Methode) (Nur
Plasma-TV)
18. Equalizer
19. Energy Saving
(Energie sparen)
20. Tune Command
(Suchlauf-Befehl)
21. Channel (Sender)
(Sendung)
Add/Del (hinzufügen/
löschen)
(Überspringen)
k
t
00 bis 64
x
u
00 bis 64
j
p
(p.8)
j
v
(p.8)
j
q
00 bis 05
m
a
(p.9)
m
b
00 bis 01
22. Key (Taste)
m
c
23. Control Back
Light, Control Panel
Light (Einstellen der
Hintergrundbeleuchtung
und
Bedienfeldbeleuchtung)
24. Input select (Main)
(Eingangsauswahl
(Haupt))
25. 3D (Nur
3D-Modelle)
26. Extended 3D
(Erweitertes 3D) (Nur
3D-Modelle)
m
g
TastenCODES
00 bis 64
x
b
(p.11)
x
t
(p.11)
x
v
(p.11)
27. Auto Configure
j
(Autom. Konfiguration)
u
(p.12)
* Hinweis: Während des USB-Betriebs, wie z. B. DivX oder EMF, werden alle Befehle außer Power (ka) und
Key (mc) nicht ausgeführt und als NG behandelt.
Durch das RS232C-Kabel kann das Fernsehgerät den Befehl KA im ein- bzw. ausgeschalteten
Zustand senden. Wenn ein USB-Seriell-Wandler-Kabel angeschlossen ist, kann der Befehl nur bei
eingeschaltetem Fernsehgerät gesendet werden.
DEUTSCH
ENG
Kommunikationsparameter
6
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
DEUTSCH
ENG
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
Übertragung
[Command1][Command2][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
[Command1] : Erster Befehl zur TV-Steuerung. (j, k, m oder x)
[Command2] : Zweiter Befehl zur TV-Steuerung.
[Set ID]
:Sie können die [Set ID] einstellen, um die gewünschte Monitor-ID im Optionsmenü zu
wählen.
Der Einstellungsbereich beim TV-Gerät liegt zwischen 1 und 99. Wenn als Wert der [Set
ID] „0“ ausgewählt wurde, kann jedes verbundene Gerät gesteuert werden.
* [Set ID] wird im Menü als Dezimalzahl (1 bis 99) und auf dem Übertragungs-/
Empfangsprotokoll als Hexadezimalzahl (0x00 bis 0x63) angegeben.
[Daten]
: Für die Übertragung von Befehlsdaten (hexadezimal). „FF“ übertragen, um Befehlsstatus
zu lesen.
[Cr]
: Zeilenschalter – ASCII-Code „0x0D“
[ ]:
Leerzeichen – ASCII-Code „0x20“
OK - Bestätigung
[Command2][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
* Das Gerät sendet ACK (Bestätigung) in diesem Format beim Empfang normaler Daten. Wenn sich zu
diesem Zeitpunkt Daten im Datenlesemodus befinden, werden die aktuellen Statusdaten angezeigt.
Wenn sich die Daten im Datenschreibmodus befinden, werden die Daten an den PC zurückgegeben.
Fehlerbestätigung
[Command2][ ][Set ID][ ][NG][Daten][x]
* Beim Empfang unnormaler Daten aus ungültigen Funktionen oder bei Übertragungsfehlern sendet das
TV-Gerät ACK in diesem Format.
Daten 00: Unzulässiger Code
Echtdatenzuordnung (Hexadezimal b Dezimal)
* Wenn Sie [Daten] in Hexadezimalschreibweise eingeben, müssen Sie die nachfolgende
Konvertierungstabelle beachten.
* Der Befehl „Channel Tune“ (ma) verwendet hexadezimale Zwei-Byte-Werte ([Daten]) für die Auswahl der
Kanalnummer.
00: Schritt 0
01: Schritt 1 (Set ID 1)
...
0A: Schritt 10 (Set ID 10)
...
0F: Schritt 15 (Set ID 15)
10: Schritt 16 (Set ID 16)
...
32: Schritt 50 (Set ID 50)
33: Schritt 51 (Set ID 51)
...
63: Schritt 99 (Set ID 99)
...
C7: Schritt 199
C8: Schritt 200
...
FE: Schritt 254
FF: Schritt 255
...
01 00: Schritt 256
...
27 0E: Schritt 9998
27 0F: Schritt 9999
...
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
7
01. Ein/Aus (Command: k a)
►► Für die Steuerung des *Ein-/Ausschaltens des Geräts
Transmission[k][a][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 00: Power Off
(Ausschaltens)
01: *Power On
(*Einschalten)
Ack [a][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
►► Für die Anzeige des Ein-/Ausschaltstatus des
Fernsehgeräts
Transmission[k][a][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Ack [a][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
* Wenn andere Funktionen „FF“-Daten auf der Basis dieses
Formats übertragen, enthält die Bestätigungsrückmeldung
(Ack) Statusinformationen zu den einzelnen Funktionen.
02. Format (Command: k c)
(Größe des Hauptbilds)
►► Zur Einstellung des Bildformats. (Hauptbildformat)
Das Bildschirmformat kann auch über die Option „Format“
im Q.MENU. oder im Menü PICTURE festgelegt werden.
Transmission [k][c][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 01: Normalbild (4:3) 07: 14:9
02: Breitbild
(Europa, Kolumbien, Mittlerer
(16:9)
Osten, Asien außer Südkorea
04: Zoom
und Japan)
05: Zoom 2
09: * Jetzt suchen
(Lateinamerika
0B: Volle Breite
außer nur
(Europa, Kolumbien,
Kolumbien)
Mittlerer Osten, Asien
06: N
ach Programm außer Südkorea und
auswählen /
Japan)
Original
10 bis 1F: Kino-Zoom 1
bis 16
Ack [c][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
* Über die PC-Eingabe wählen Sie das Format 16:9 oder
4:3 aus.
* Im DTV/HDMI/Komponenten-Modus (High-Definition) ist
die Funktion „Just Scan“ verfügbar.
* Der Modus „Volle Breite“ kann bei verschiedenen
Modellen unterschiedlich funktionieren. Er wird bei DTV
voll und bei ATV und AV teilweise unterstützt.
03. Bildschirm-Ruhezustand (Command: k d)
►► Für die Aktivierung/Deaktivierung des BildschirmRuhezustands.
Transmission [k][d][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 00: B
ildschirm-Ruhezustand aus (Bild ein)
Videoausgabe-Ruhezustand aus
01: B
ildschirm-Ruhezustand ein (Bild aus))
10: Videoausgabe-Ruhezustand ein
Ack [d][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
* Beim Stummschalten eines Videos wird das
Bildschirmmenü (OSD) eingeblendet. Beim
Stummschalten des Bildschirms wird das
Bildschirmmenü nicht eingeblendet.
04. Lautstärke stumm (Command: k e)
►► Zur Aktivierung/Deaktivierung der
Stummschaltung.
Sie können die Stummschaltung auch über die
Taste MUTE der Fernbedienung einstellen.
Transmission [k][e][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 00: Stummschaltung ein (Ton aus)
01: Stummschaltung aus (Lautstärke ein)
Ack [e][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
05. Volume Control (Lautstärkeregelung)
(Command: k f)
►► Zur Regelung der Lautstärke.
Sie können die Lautstärke auch über die
Lautstärke-Tasten der Fernbedienung einstellen.
Transmission [k][f][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
Ack [f][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
06. Kontrast (Command: k g)
►► Zur Einstellung des Bildkontrasts.
Sie können den Kontrast auch über das Menü
PICTURE einstellen.
Transmission [k][g][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
Ack [g][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
07. Helligkeit (Command: k h)
►► Zur Einstellung der Bildschirmhelligkeit.
Sie können die Bildschirmhelligkeit auch über das
Menü PICTURE einstellen.
Transmission [k][h][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
Ack [h][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
08. Farbe (Command: k i)
►► Für die Einstellung der Bildschirmfarbstärke.
Die Farbe kann auch im Menü PICTURE
eingestellt werden.
Transmission [k][i][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
DEUTSCH
ENG
* Befehle können je nach Modell und Signal abweichen.
8
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
DEUTSCH
ENG
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
* (Abhängig vom Modell)
Ack [i][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
09. Farbton (Command: k j)
►► Zur Einstellung des Farbtons auf dem Bildschirm.
Die Farbtöne können auch im Menü PICTURE eingestellt
werden.
Transmission [k][j][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
14. Bässe (Command: k s)
►► Zur Einstellung der Bässe.
Sie können die Bässe auch über das Menü AUDIO einstellen.
Transmission [k][s][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
Best [s][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
Daten Rot: 00 bis Grün: 64
Ack [j][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
10. Sharpness (Schärfe) (Command: k k)
►► Zur Einstellung der Schärfe auf dem Bildschirm.
Die Bildschärfe kann auch im Menü PICTURE eingestellt
werden.
Transmission [k][k][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 32
Ack [k][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
11. OSD-Auswahl (Command: k l)
►► OSD (Bildschirmmenü) Ein/Aus bei Verwendung der
Fernbedienung.
Transmission [k][l][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 00: OSD aus
01: OSD ein
* (Abhängig vom Modell)
15. Balance (Command: k t)
►► Zur Einstellung der Balance.
Sie können die Balance auch über das Menü AUDIO
einstellen.
Transmission [k][t][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
Ack [t][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
16. Farbtemperatur (Command: x u)
►► Zur Einstellung der Farbtemperatur. Sie können die
Farbtemperatur auch über das Menü PICTURE einstellen.
Transmission [x][u][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
Ack [u][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
Ack [l][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
12. Fernbedienungssperre (Command: k m)
17. ISM-Methode (Command: j p) (Nur Plasma-TV)
►► Zum Sperren der Steuerelemente auf der Vorderseite des
Bildschirms und der Fernbedienung.
►► Zur Steuerung der ISM-Methode. Sie können die ISMMethode auch über das Menü OPTION einstellen.
Transmission [k][m][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Transmission [j][p][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 00 : Sperre aus
01: Sperre ein
Ack [m][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
* Falls keine Fernbedienung verwendet wird, sollte dieser Modus
eingestellt werden.
Wenn die Netzstromversorgung ein- und ausgeschaltet wird
(Stecker herausziehen und nach 20 bis 30 Sekunden wieder
einstecken), wird die Sperre des externen Steuergeräts
aufgehoben.
Daten: 02: Orbiter
08: Normal
20: Color Wash
Ack [p][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
18. Equalizer (Command: j v)
►► EQ des Geräts einstellen.
Transmission [j][v][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
MSB
* Wenn die Tastensperre im Standby-Modus aktiviert ist
(Gleichstrom via Ausschaltzeit oder die Befehle „ka“, „mc“
abgeschaltet), lässt sich das Gerät nicht über die Einschalttaste
der IR-Fernbedienung und die lokalen Tasten einschalten.
0
►► Zur Einstellung der Höhen.
Sie können die Höhen auch über das Menü AUDIO einstellen.
Transmission [k][r][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
Best [r][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
0
0
0
Frequenz

13. Höhen (Command: k r)
0
0
LSB
0
0
Daten
7
6
5
Frequenz
4
3
2
1
0
Schritt
0
0
0
1. Frequenz
0
0
0
0
0
0 (Dezimal)
0
0
1
2. Frequenz
0
0
0
0
1
1 (Dezimal)
0
1
0
3. Frequenz
...
...
...
...
...
...
0
1
1
4. Frequenz
1
0
0
1
1
19 (Dezimal)
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
0
0
5. Frequenz
1
0
1
0
0
20 (Dezimal)
Acknowledgement [v][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
* Hängt vom Modell ab und passt sich an, wenn der TonModus ein EQ anpassbarer Wert ist.
19. Energie sparen (Command: j q)
►► Zur Reduzierung der Leistungsaufnahme des TV-Geräts.
Sie können die Option „Energie sparen“ auch über das
Menü PICTURE einstellen.
Transmission [j][q][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten:
00: Off (Aus)
01: Minimum
02: Mittel
03: Maximum
04 : Auto (für LCD TV / LED TV) /
Intelligenter Sensor (für PDP TV)
05: Anzeige aus
* (Abhängig vom Modell)
Ack [q][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
20. Abstimmungsbefehl (Command: m a)
* Dieser Befehl kann je nach Modell und Signal abweichen.
• Für in Europa, dem Mittleren Osten, Kolumbien, Asien
außer Südkorea und Japan ausgelieferte Modelle
►► Kanal mit folgender Nummer wählen.
Transmission [m][a][ ][Set ID][ ][Daten 00][ ]
[Daten 01][ ][Daten 02][Cr]
* Analog Terrestrisch/Kabel
[Daten 00][Daten 01] Kanaldaten
Daten 00 : Kanaldaten mit hoher Bytezahl
Daten 01 : Kanaldaten mit niedriger Bytezahl
- 00 00 bis 00 C7 (Dezimalzahl: 0 bis 199)
Daten 02: Eingangsquelle (Analog)
- 00: Terrestrisches Fernsehen (ATV)
- 80: Kabelfernsehen (CATV)
* Digital Terrestrisch/Kabel/Satellit
[Daten 00][Daten 01] Kanaldaten
Daten 00: Hochkanaldaten
Daten 01: Tiefkanaldaten
- 00 00 bis 27 0F (Dezimalzahl: 0 bis 9999)
Daten 02: Eingangsquelle (Digital)
- 10: Terrestrisches Fernsehen (DTV)
- 20: Terrestrisches Radio (Radio)
- 40: Satelliten-Fernsehen (SDTV)
- 50: Satelliten-Radio (S-Radio)
- 90: Kabelfernsehen (CADTV)
- a0: Kabelradio (CA-Radio)
* Tune-Befehl, Beispiele:
1. Schalten Sie den analogen terrestrischen Kanal 10 (PAL)
ein.
Set ID = Alle = 00
Daten 00 & 01 = Kanaldaten sind 10 = 00 0a
Daten 02 = Analoges Terrestrisches Fernsehen = 00
Ergebnis = ma 00 00 0a 00
2. Schalten Sie den digitalen terrestrischen Kanal 01, (DVB-T) ein.
Set ID = Alle = 00
Daten 00 & 01 = Kanaldaten sind 1 = 00 01
Daten 02 = Digitales Terrestrisches Fernsehen = 10
Ergebnis = ma 00 00 01 10
3. Schalten Sie den Satelliten-Kanal (DVB-S) 1000 ein.
Set ID = Alle = 00
Daten 00 & 01 = Kanaldaten sind 1000 = 03 E8
Daten 02 = Digitales Satellitenfernsehen = 40
Ergebnis = ma 00 03 E8 40
Ack [a][ ][Set ID][ ][OK][Daten 00][Daten 01]
[Daten 02][x][a][ ][Set ID][ ][NG][Daten 00][x]
• Für in Südkorea, Nordamerika/Lateinamerika außer
Kolumbien ausgelieferte Modelle
►► Geben Sie folgende physische / größere / kleinere
Kanalnummer ein.
Transmission [m][a][ ][0][ ][Daten00][ ][Daten01]
[ ][Daten02][ ][Daten03][ ][Daten04][ ][Daten05]
[Cr]
Digitale Kanäle haben eine physische, eine größere und eine
kleinere Kanalnummer. Die physische Nummer ist die tatsächliche
digitale Kanalnummer, die größere ist die Nummer, der der Kanal
zugeordnet sein sollte, und die kleinere ist der Unterkanal. Da
der ATSC-Tuner den Kanal automatisch der größeren/kleineren
Kanalnummer zuordnet, wird die physische Nummer beim digitalen
Senden eines Befehls nicht benötigt.
* Analog Terrestrisch/Kabel
Daten 00 : Physische Kanalnummer
- Terrestrisch (ATV): 02 bis 45 (Dezimalzahl: 2 bis 69)
- Kabel (CATV): 01, 0E bis 7D (Dezimalzahl: 1, 14 bis125)
[Daten 01 bis 04]: Kleinere/Größere Kanalnummer
Daten 01 & 02: xx (Egal)
Daten 03 & 04: xx (Egal)
Daten 05: Eingangsquelle (Analog)
- 00: Terrestrisches Fernsehen (ATV)
- 01: Kabelfernsehen (CATV)
* Digital Terrestrisch/Kabel
Daten 00: xx (Egal)
[Daten 01][Daten 02]: Größere Kanalnummer
Daten 01: Kanaldaten mit hoher Bytezahl
Daten 02: Kanaldaten mit niedriger Bytezahl
- 00 01 bis 27 0F (Dezimalzahl: 1 bis 9999)
[Daten 03][Daten 04]: Kleinere Kanalnummer
Daten 03: Kanaldaten mit hoher Bytezahl
Daten 04: Kanaldaten mit niedriger Bytezahl
Daten 05: Eingangsquelle (Digital)
- 02: Terrestrisches Fernsehen (DTV) – Verwenden Sie die
physische Kanalnummer
DEUTSCH
ENG
1
9
10 EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
DEUTSCH
ENG
- 06: Kabelfernsehen (CADTV) – Verwenden Sie die physische
Kanalnummer
- 22: Terrestrisches Fernsehen (DTV) – Verwenden Sie nicht die
physische Kanalnummer
- 26: K
abelfernsehen (CADTV) – Verwenden Sie nicht die
physische Kanalnummer
- 46: K
abelfernsehen (CADTV) – Verwenden Sie nur die höhere
Kanalnummer (Einfachkanal)
Zwei Bytes stehen für die jeweils größeren oder kleineren
Kanaldaten zur Verfügung, üblicherweise werden jedoch nur die
kleineren verwendet (hohe Bytezahl ist 0).
* Beispiele für Abstimmungsbefehle:
1.Schalten Sie den analogen Kabelkanal 35 (NTSC) ein.
Set ID = Alle = 00
Daten 00 = Kanaldaten sind 35 = 23
Daten 01 & 02 = Keine größere Kanalnummer = 00 00
Daten 03 & 04 = Keine kleinere Kanalnummer = 00 00
Daten 05 = Analoges Kabelfernsehen = 01
Gesamt = ma 00 23 00 00 00 00 01
2.Schalten Sie den digitalen terrestrischen Kanal 30-3 (ATSC) ein.
Set ID = Alle = 00
Daten 00 = Physische Kanalnummer nicht bekannt = 00
Daten 01 & 02 = Größere Kanalnummer ist 30 = 00 1E
Daten 03 & 04 = Kleinere Kanalnummer ist 3 = 00 03
Daten 05 = Digitales Terrestrisches Fernsehen = 22
Gesamt = ma 00 00 00 1E 00 03 22
Ack [a][ ][Set ID][ ][OK][Daten 00][Daten 01]
[Daten 02][Daten 03][Daten 04][Daten 05]
[x][a][ ][Set ID][ ][NG][Daten 00][x]
• Für in Japan ausgelieferte Modelle
►► Geben Sie folgende physische / größere / kleinere Kanalnummer
ein.
Transmission [m][a][ ][0][ ][Daten00][ ][Daten01]
[ ][Daten02][ ][Daten03][ ][Daten04][ ][Daten05][Cr]
* Digital Terrestrisch/Satellit
Daten 00: xx (Egal)
[Daten 01][Daten 02]: Größere Kanalnummer
Daten 01: Kanaldaten mit hoher Bytezahl
Daten 02: Kanaldaten mit niedriger Bytezahl
- 00 01 bis 27 0F (Dezimalzahl: 1 bis 9999)
[Daten 03][Daten 04]: K
leinere/Nebenkanalnummer
(Egal bei Satellit)
Daten 03: Kanaldaten mit hoher Bytezahl
Daten 04: Kanaldaten mit niedriger Bytezahl
Daten 05: Eingangsquelle (Digital/Satellit für Japan)
- 02: Terrestrisches Fernsehen (DTV)
- 07: ÜS (Übertragungssatellit)
- 08: KS1 (Kommunikationssatellit 1)
- 09: KS2 (Kommunikationssatellit 2)
* Tune-Befehl, Beispiele:
1 Schalten Sie den digitalen terrestrischen Kanal 17-1 (ISDB-T) ein.
Set ID = Alle = 00
Daten 00 = Physische Kanalnummer nicht bekannt = 00
Daten 01 & 02 = Größere Kanalnummer ist 17 = 00 11
Daten 03 & 04 = Kleinere / Nebenkanalnummer ist 1 = 00 01
Daten 05 = Digitales Terrestrisches Fernsehen = 02
Gesamt = ma 00 00 00 11 00 01 02
2. Schalten Sie den BS-Kanal 30 (ISDB-BS) ein.
Set ID = All = 00
Daten 00 = Physische Kanalnummer nicht bekannt
= 00
Daten 01 & 02 = Größere Kanalnummer ist 30 =
00 1E
Daten 03 & 04 = Egal = 00 00
Daten 05 = Digitales BS-Fernsehen = 07
Gesamt = ma 00 00 00 1E 00 00 07
* Diese Funktion kann je nach Modell abweichen.
Ack [a][ ][Set ID][ ][OK][Daten 00][Daten 01]
[Daten 02][Daten 03][Daten 04][Daten 05]
[x][a][ ][Set ID][ ][NG][Daten 00][x]
21. Kanal(Programm) hinzufügen/löschen
(Überspringen) (Command: m b)
►► Beim nächsten Mal zum nächsten Kanal
(Programm) wechseln.
Transmission [m][b][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 00: Del (ATSC, ISDB)/überspringen
(DVB)
01: Hinzufügen
Ack [b][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
* Status des Kanals auf del (ATSC, ISDB)/skip(DVB)
(Löschen (ATSC, ISDB) / überspringen(DVB)) oder
add (hinzufügen) einstellen.
22. Taste (Command: m c)
►► Für das Senden des IR-FernbedienungsTastencodes.
Transmission [m][c][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten
Tastencode - p.2.
Ack [c][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
23. Hintergrundbeleuchtung (Command: m g)
• Für LCD-TV/LED-TV
►► Zum Einstellen der Hintergrundbeleuchtung.
Transmission [m][g][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten Min.: 00 bis Max.: 64
Ack [g][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
Bedienfeldbeleuchtung (Command: m g)
• Für Plasma-TV
►► Zum Einstellen der Bedienfeldbeleuchtung.
Transmission [m][g][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
24. Eingangsauswahl (Command: x b)
(Hauptbildeingang)
►► Zur Auswahl der Eingangsquelle für das Hauptbild.
Transmission [x][b][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten
00: DTV
01: CADTV
02: Satelliten-DTV
10: ATV
ISDB-BS (Japan)
03: ISDB-CS1 (Japan)
04: ISDB-CS2 (Japan)
11: CATV
20: AV or AV1 (AV oder AV 1)21: AV2
40: Component1
(Komponente 1)
60 : RGB
90: HDMI1
92: HDMI3
41: Component2
(Komponente 2)
91: HDMI2
93: HDMI4
Ack [b][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
* Diese Funktion hängt von Modell und Signal ab.
25. 3D (Command: x t) (nur 3D-Modelle)
(Hängt vom Modell ab)
►► Zum Ändern des 3D-Modus im TV-Gerät.
Transmission [x][t][ ][Set ID][ ][Daten 00][ ][Daten
01]
[ ][Daten 02][ ][Daten 03][Cr]
* (Abhängig vom Modell)
Daten Struktur
[Daten 00]00: 3D Ein
01: 3D Aus
02: 3D zu 2D
03: 2D zu 3D
[Daten 01]00: Oben und Unten
01: Nebeneinander
02: Schachbrett
03: Frame Sequential
04: Column interleaving
05: Row interleaving
[Daten 02]00: Rechts nach links
01: Links nach rechts
[Daten 03]3D-Effekt (3D-Tiefe): Min.: 00 - Max.: 14
(*Senden per Hexadezimalcode)
* Die Funktionen [Daten 02] und [Daten 03] hängen von Modell und
Signal ab.
* Wenn [Daten 00] gleich 00 (3D Ein), dann ist [Daten 03] ohne
Bedeutung.
* Wenn [Daten 00] gleich 01 (3D Aus) oder 02 (3D zu 2D), dann
sind [Daten 01], [Daten 02] und [Daten 03] ohne Bedeutung.
* Wenn [Daten 00] gleich 03 (2D zu 3D), dann sind [Daten 01] und
[Daten 02] ohne Bedeutung.
* Wenn [Daten 00] 00 (3D Ein) oder 03 (2D in 3D) ist, funktioniert
[Daten 03] nur, wenn 3D-Modus (Genre) auf manuell eingestellt
ist.
* Je nach Übertragungs-/Videosignal sind möglicherweise nicht alle
3D-Muster-Optionen ([Daten 01]) verfügbar.
[Daten 00]
[Daten 01]
[Daten 02]
[Daten 03]
00
O
O
O
01
X
X
X
02
X
X
X
03
X
O
O
X: egal
Ack [t][ ][Set ID][ ][OK][Daten00][Daten01]
[Daten02]
[Daten03][x]
[t][ ][Set ID][ ][NG][Daten00][x]
26. Erweitertes 3D (Command: x v) (nur 3D-Modelle)
(Hängt vom Modell ab)
►► Zum Ändern der 3D-Option im TV-Gerät.
Transmission [x][v][ ][Set ID][ ][Daten 00][ ]
[Daten 01][Cr]
[Daten 00]3D-Option
00: 3D-Bildkorrektur
01: 3D-Tiefe (3D-Modus nur manuell verfügbar)
02: 3D-Blickpunkt
06: 3D-Farbkorrektur
07: 3D Sound Zooming
08: Normale Bildansicht
09: 3D-Modus (Genre)
[Daten 01]Verfügt über eine einen eigenen Bereich für jede
3D-Option, die durch [Daten 00] festgelegt wurde.
1) Wenn[Daten 00] 00
00 ist: Rechts nach links
01: Links nach rechts
2) Wenn[Daten 00] 01, 02 ist
Daten Min: 0 – Max: 14 (*Senden per Hexadezimalcode)
Datenwertbereich (0 bis 20) stellt Blickpunktbereich (-10 bis +10)
automatisch ein (abhängig vom Modell).
* Diese Option funktioniert nur, wenn 3D-Modus (Genre) auf
manuell eingestellt ist.
3) Wenn[Daten 00] 06, 07
00 ist: Aus
01 : Ein
4) Wenn[Daten 00] 08
00 ist: Zurück zu 3D-Video von 3D zu 2D konvertiertem
2D-Video
01: Wechsel von 3D-Video zu 2D-Video, außer 2D-zu3D-Video
* Wenn Konvertierungsbedingung nicht zutrifft, wird Befehl als NG
behandelt.
5) Wenn [Daten 00] 09 ist
00: Standard
02: Kino
04: Manual (Manuell)
01 : Sport (Sport)
03 : Extrem
05: Auto (Automatisch)
DEUTSCH
ENG
Daten Min. 00 bis Max. 64
Ack [g][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
11
12 EINRICHTUNG DER EXTERNEN STEUERUNG
DEUTSCH
ENG
Ack [v][ ][Set ID][ ][OK][Daten00][Daten01][x]
[v][ ][Set ID][ ][NG][Daten00][x]
27. Auto Configure (Autom. Konfiguration)
(Command: j u)
(Abhängig vom Modell)
►► Zur automatischen Anpassung der Bildposition
und zum Minimieren instabiler Bilder. Funktioniert
nur im RGB-Modus (PC).
Transmission [j][u][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 01: Automatische Konfiguration ausführen
Ack [u][ ][Set ID][ ][OK/NG][Daten][x]
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising