LG | CM1560 | User guide | LG CM1560 Benutzerhandbuch

LG CM1560 Benutzerhandbuch
BEDIENUNGSANLEITUNG
Micro Hi-Fi
Audio
Bitte lesen Sie dieses Handbuch vor der Bedienung des Gerätes
sorgfältig durch und bewahren Sie es zum späteren Nachschlagen auf.
MODELL
CM1560 (CM1560, CMS1560F)
*MFL69451228*
www.lg.com
Copyright © 2017 LG Electronics. Alle Rechte vorbehalten
Erste Schritte
3
Sicherheitshinweise
ACHTUNG
VORSICHT : ZUR VERMEIDUNG VON
STROMSCHLÄGEN DIE ABDECKUNG (BZW.
RÜCKWAND) NICHT ABNEHMEN. ES BEFINDEN
SICH KEINE VOM BENUTZER ZU WARTENDEN
BAUTEILE IM INNERN. WARTUNGSARBEITEN NUR
VON FACHPERSONAL DURCHFÜHREN LASSEN.
Das Blitzsymbol innerhalb eines
gleichseitigen Dreiecks warnt
den Benutzer vor nicht isolierter
gefährlicher Spannung im Innern
des Produktgehäuses, die so stark
sein kann, dass für Personen die
Gefahr von Stromschlägen besteht.
Das Ausrufungszeichen innerhalb
eines gleichseitigen Dreiecks
weist den Benutzer auf wichtige
Anleitungen zu Betrieb und
Wartung in der mit den Gerät
gelieferten Literatur hin.
ACHTUNG: SCHÜTZEN SIE
STROMSCHLAGGEFAHR, SETZEN SIE DIESES
PRODUKT REGEN ODER FEUCHTIGKEIT.
ACHTUNG: Das Gerät nicht an einem beengten Ort
einbauen, wie z. B. in einem Bücherregal o.ä.
VORSICHT: Belüftungsöffnungen dürfen nicht
verdeckt werden. Das Gerät muss gemäß den
Herstellerangaben aufgestellt werden.
Schlitze und Öffnungen im Gehäuse dienen zur
Belüftung, gewährleisten einen ordnungsgemäßen
Betrieb des Produktes und schützen das Gerät
vor Überhitzung. Die Öffnungen sollten niemals
verdeckt werden, indem das Produkt auf ein Bett, ein
Sofa, einen Teppich oder eine ähnliche Oberfläche
gestellt wird. Dieses Produkt sollte nicht in einen
eingelassenen Bereich, wie z. B. einem Bücherschrank
oder einem Regal, aufgestellt werden, falls keine
ordnungsgemäße Belüftung gewährleistet werden
kann oder falls die Richtlinien des Herstellers nicht
befolgt werden können. Dieses Gerät besitzt eine
tragbare Batterie oder Akku-Batterie.
VORSICHT: Dieses Gerät besitzt ein Laser-System.
Um das Gerät richtig zu verwenden, lesen Sie dieses
Benutzerhandbuch sorgfältig durch und bewahren
Sie es auf. Setzen Sie sich zur Wartung mit einem
qualifizierten Servicebetrieb in Verbindung.
Durch Bedienungen, Einstellungen oder Verfahren,
die in dieser Anleitung nicht erwähnt werden, kann
gefährliche Strahlung freigesetzt werden.
Um direkten Kontakt mit dem Laserstrahl zu
vermeiden, darf das Gehäuse nicht geöffnet werden.
VORSICHTSHINWEISE zum Netzkabel
Die meisten Geräte sollten an einen eigenen
Stromkreis angeschlossen werden.
D. h. eine einzelne Steckdose, an die ausschließlich
das jeweilige Gerät angeschlossen wird und die
keine weiteren Steckdosen oder Zweigschaltkreise
besitzt. Beachten Sie hierzu die technischen
Daten des Gerätes in diesem Benutzerhandbuch.
Steckdosen niemals überlasten. Überlastete,
lockere oder beschädigte Steckdosen,
Verlängerungskabel, beschädigte Stromkabel oder
rissige Leitungsisolationen bergen Gefahren und
können Stromschläge oder Brände verursachen. In
diesen Fällen besteht die Gefahr von Stromschlägen
oder Bränden. Überprüfen Sie regelmäßig die Kabel
des Gerätes. Bei Schäden oder Verschleiß das
entsprechende Kabel abziehen, das Gerät nicht mehr
verwenden und das Kabel von einem zugelassenen
Kundendienst durch ein gleichwertiges Kabel
ersetzen lassen. Vermeiden Sie eine unsachgemäße
physikalische oder mechanische Nutzung des
Stromkabels, wie z. B. Verdrehen, Knicken, Zerstechen,
Einklemmen in einer Tür oder Darauftreten. Achten
Sie besonders auf Stecker, Steckdosen und auf
die Punkte, an denen das Kabel aus dem Gerät
heraustritt. Die Stromversorgung des Gerätes wird
über den Netzstecker getrennt. Der Netzstecker
muss im Notfall stets gut erreichbar sein.
1
Erste Schritte
GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN
NICHT ÖFFNEN
4
1
Erste Schritte
Erste Schritte
Dieses Gerät besitzt eine tragbare Batterie oder
Akku-Batterie.
Sicherheitshinweise zum Herausnehmen der
Batterie aus dem Gerät:
Führen Sie zum Herausnehmen der alten Batterie
bzw. das Batteriepakets die Einzelschritte zum
Einlegen der Batterie in umgekehrter Reihenfolge
durch. Um eine Gefährdung der Umwelt sowie
mögliche Gesundheitsgefährdungen von Menschen
und Tieren zu vermeiden, sollten Altbatterien in
einen geeigneten Behälter einer Sammelstelle
gegeben werden. Altbatterien niemals zusammen
mit dem Hausmüll entsorgen. Bitte geben Sie
Altbatterien an einer kostenlosen Sammelstelle
für Batterien und Akku-Batterien ab. Die Batterie
keiner extremen Hitze aussetzen, wie z. B. direkte
Sonneneinstrahlung, Feuer o. ä.
VORSICHT: Das Gerät sollte keinem Wasser
ausgesetzt werden (Tropf- oder Spritzwasser) und es
sollten keine mit Flüssigkeiten gefüllte Behälter auf
das Gerät gestellt werden, wie z. B. Vasen.
VORSICHT: Keine Hochspannungsgeräte in der
Nähe dieses Gerätes verwenden (z. B. elektrische
Fliegenklatschen). Ansonsten besteht die Gefahr von
Fehlfunktionen durch elektromagnetische Störungen.
VORSICHT: Kein offenes Feuer auf das Gerät stellen,
wie z. B. Kerzen.
Erste Schritte
5
Symbole
~
Bedeutet Gleichstrom (DC).
1
Bedeutet Gerät der Klasse II.
Erste Schritte
0
Bedeutet Wechselstrom (AC).
1
Bedeutet Bereitschaftsbetrieb.
!
Bedeutet “EIN” (Netz).
Bedeutet gefährliche Spannung.
6
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
1
Erste Schritte
3
8
8
8
9
9
10
12
13
Sicherheitshinweise
Einzigartige Funktionen
Voraussetzungen zur Dateiwiedergabe
– Voraussetzungen für Musikdateien
– Kompatible USB-Geräte
– Anforderungen an USB-Geräte
Fernbedienung
Bedienungsfeld
Rückseite
2
Anschlüsse
14
14
15
15
15
Anschluss der Lautsprecher
– Anschluss der Lautsprecher am Gerät
Anschluss von Zusatzgeräten
– USB-Anschluss
– PORT. IN-Anschluss
3
Bedienung
16
16
17
17
17
18
18
18
19
19
19
19
20
20
21
22
22
24
24
24
24
24
24
Grundfunktionen
– CD/ USB Betrieb
Weitere Funktionen
– Programmierte Wiedergabe
– Programmliste löschen
– Ordner auswählen
– Dateiinformationen anzeigen (ID3-TAG)
– Ton vorübergehend stummschalten
– Einstellen des Sleep-Timers
– Dimmer
– DEMO
– Automatische Abschaltung
– AUTO POWER Ein
– Automatische Funktionswahl
Klangeinstellungen
BLUETOOTH® Wireless-Technologie
– Musik vom BLUETOOTH-Gerät hören
Radiobetrieb
– Radio hören
– Schlechten UKW-Empfang verbessern
– Speichern von Radiosendern
– Alle gespeicherten Sender löschen
– Hinweise über Radiosender anzeigen
Inhaltsverzeichnis
4
Fehlersuche
25
Fehlersuche
5
Anhang
26
27
28
28
29
Hauptgerät
Lautsprecher
Wartung
– Hinweise zu Discs
Marken und Lizenzen
7
1
2
3
4
5
8
Erste Schritte
Einzigartige Funktionen
1
Voraussetzungen zur
Dateiwiedergabe
BLUETOOTH
Erste Schritte
Wiedergabe von auf einem Bluetooth-Gerät
gespeicherter Musik.
Voraussetzungen für
Musikdateien
MP3/WMA-Datei-Kompatibilität mit diesem Gerät
ist wie folgt begrenzt:
yy Sampling-Frequenz: 8 - 48 kHz (MP3), 8 - 48 kHz
(WMA)
yy Bitrate: 32 - 384 kbps (MP3), 32 - 384 kbps
(WMA)
yy Maximale Anzahl von Dateien : Unter 999
yy Dateierweiterungen: “.mp3”/ “.wma”
yy CD-ROM-Dateiformat: ISO9660/ JOLIET
yy Es wird die Verwendung von Easy-CD Creator
empfohlen, mit dem das ISO9660-Dateisystem
erstellt wird.
DTS wird nicht unterstützt. Das DTS-Audioformat
kann nicht ausgegeben werden.
Die Option Disc-Format muss auf [Mastered]
eingestellt werden, damit wiederbeschreibbare Discs
nach der Formatierung mit LG Playern kompatibel
sind. Mit dem Live File System formatierte Discs
können nicht auf LG Playern wiedergegeben werden.
(Mastered/Live File System: DiscFormatierungssystem unter Windows Vista)
Erste Schritte
9
Kompatible USB-Geräte
yy MP3-Player: MP3-Player mit Flash-Speicher.
yy USB-Flash-Laufwerk: Gerät mit Unterstützung für
USB 2,0 oder USB 1,1.
Anforderungen an USB-Geräte
yy Geräte, für die zum Anschluss an einen Computer
eine zusätzliche Softwareinstallation erforderlich
ist, werden nicht unterstützt.
yy Das USB-Gerät niemals während der
Dateiübertragung trennen.
yy Der Suchlauf kann bei USB-Geräten mit hoher
Kapazität einige Minuten dauern.
yy Zur Vermeidung von Datenverlust sollten
Sicherungskopien sämtlicher Daten erstellt
werden.
yy Bei Verwendung eines USB-Verlängerungskabels
oder USB-Hubs wird das USB-Gerät nicht erkannt.
yy Geräte, die mit dem NTFS-Dateisystem formatiert
sind, werden nicht unterstützt. (Es werden nur die
Dateisysteme FAT16 und FAT32 unterstützt.)
yy Dieses Gerät erkennt bis zu 1000 Dateien.
yy Externe Festplatte, gesperrte Gerät oder USBFestplatten werden nicht unterstützt.
yy Der USB-Anschluss des Gerätes kann nicht mit
einem PC verbunden werden. Das Gerät kann
somit nicht als Speichergerät eingesetzt werden.
yy Bestimmte USB-Geräte funktionieren nicht
zusammen mit diesem Gerät.
1
Erste Schritte
yy Trotz der USB-Fähigkeit dieses Gerätes werden
jedoch nicht alle USB-Geräte unterstützt.
10 Erste Schritte
Fernbedienung
• • • • • • • • • • • • • • a• • • • • • • • • • • • • •
1 (Standby) : Schaltet das Gerät EIN und AUS.
SLEEP : Das Gerät kann zu einer festgelegten Zeit
automatisch ausgeschaltet werden.
1
VOL (Lautstärke) +/- : Einstellen der Lautstärke.
Erste Schritte
F (Funktion) : Funktion und Eingangsquelle
auswählen.
(Stumm) : Ton stummschalten.
PRESET/FOLDER W/S :
-- Drücken Sie bei der Wiedergabe von einem CD-/
USB-Gerät mit mehreren Ordnern, in denen
MP3-/WMA-Dateien gespeichert sind, die Taste
PRESET/FOLDER W/S um den gewünschten
Ordner zur Wiedergabe auszuwählen.
-- Eine ‘Sendernummer’ für einen Radiosender
wählen.
Austauschen der Batterie
Nehmen Sie die Batterieklappe von der Rückseite der
Fernbedienung ab und legen Sie die Batterie mit der
richtigen Polung 4 und 5 ein.
Erste Schritte 11
• • • • • • • • • • • • • • c• • • • • • • • • • • • • •
PROGRAM/MEMORY :
-- Radiosender speichern.
-- Eine Liste zur Wiedergabe programmieren.
TUNING -/+ : Ür den Sendersuchlauf die Taste TUNING
gedrückt halten.
DIMMER : Das Anzeigefenster wird schrittweise
gedimmt.
-- Schneller Vorlauf zurück oder vor.
DELETE : Einen Titel aus der Programmliste löschen.
SOUND EFFECT : Sie können zwischen
verschiedenen Klangarten wählen.
REPEAT : Tracks/Dateien mehrmals oder in zufälliger
Reihenfolge wiedergeben.
INFO : Informationen über den aktuellen Musiktitel
anzeigen. MP3-Dateien sind häufig mit ID3-Tags
versehen. Diese Tags können Informationen zu Titel,
Künstler, Album oder Spieldauer enthalten.
C/V (Überspringen/Suchlauf) :
1
-- Suche nach einem Abschnitt innerhalb eines
Titels/einer Datei.
Erste Schritte
• • • • • • • • • • • • • • b• • • • • • • • • • • • • •
d/M (Wiedergabe/Pause) :
-- Wiedergabe starten oder unterbrechen.
-- Auswahl Stereo/Mono
RDS : RDS (Radio Data System).
Z (Stop) : Wiedergabe anhalten.
PTY : Radiosender nach Typ suchen.
12 Erste Schritte
Bedienungsfeld
1
b
Erste Schritte
c
a
d
e
f
a 1/! (Standby/Ein)
Schaltet das Gerät EIN und AUS.
F (Funktion)
Funktion und Eingangsquelle auswählen.
Y/U (Überspringen/Suchlauf)
- Suchlauf zurück oder vor.
- Zum vorherigen/nächsten Track/zur Datei
springen.
TUNING - / +
Ür den Sendersuchlauf die Taste TUNING gedrückt
halten.
T (Wiedergabe/Pause)
- Wiedergabe starten oder unterbrechen.
- Auswahl Stereo/Mono.
I (Stop)
Wiedergabe anhalten.
b R (Öffnen)
CD einlegen und auswerfen.
c Fernbedienungssensor
d Lautstärkeregler
Lautstärke der Lautsprecher einstellen.
e USB
Wiedergabe von Audiodateien eines
angeschlossenen USB-Gerätes.
f PORT. (Portable) IN
Anschluss an ein tragbares Gerät.
Erste Schritte 13
Rückseite
1
Erste Schritte
a
R (6 Ω)
L (6 Ω)
b
c
a FM ANTENNA
b SPEAKERS (L/R)-Anschlüsse
c POWER IN
14 Anschlüsse
Anschluss der
Lautsprecher
Anschluss der Lautsprecher am
Gerät
2
Anschlüsse
Schließen Sie die Lautsprecherkabel am Gerät an.
Um die Lautsprecherkabel am Gerät anzuschließen,
drücken Sie jeweils auf eine der Anschlussklemmen,
um die Anschlüsse zu öffnen. Führen Sie das jeweilige
Kabel ein und lassen Sie die Anschlussklemme wieder
los.
Schließen Sie das schwarze Ende jedes Kabels an die
Anschlüsse mit der Bezeichnung - (minus), und das
rote Ende jedes Kabels an die Anschlüsse mit der
Bezeichnung + (plus) an.
>>Vorsicht
yy Achten Sie darauf, dass Kinder nicht ihre
Hände oder andere Gegenstände in die
*Lautsprecheröffnung einführen.
*Lautsprecheröffnung: Eine Aushöhlung im
Lautsprechergehäuse zum Erzeugen satter
Bässe.
yy Es sollte nur die mit diesem Gerät gelieferten
Lautsprecher verwendet werden. Bei
Verwendung anderer Lautsprecher besteht
die Gefahr von Fehlfunktionen.
yy Die Lautsprecher enthalten magnetische
Bauteile. Aus diesem Grund können
Farbverfälschungen auf dem Bildschirm oder
PC-Monitor auftreten. Die Lautsprecher
sollten daher in ausreichendem Abstand zum
Fernseher oder PC-Monitor aufgestellt werden.
Anschlüsse 15
Anschluss von
Zusatzgeräten
PORT. IN-Anschluss
Anschluss eines tragbaren Gerätes (Kopfhörer oder
Line-out-Anschluss z. B. eines MP3- oder PMPPlayers) an den Eingangsanschluss PORT. IN.
USB-Anschluss
Schließen Sie das USB-Gerät an einem der USBAnschlüsse des Gerätes an.
2
Anschlüsse
Kabel für tragbare
Geräte
Z. B. MP3-Player.
,,Hinweis
USB-Gerät vom Gerät trennen.
1. Wählen Sie eine Funktion/einen Modus
oder drücken Sie zweimal nacheinander
die Taste Z auf der Fernbedienung bzw.
I am Gerät.
2. Ziehen Sie das USB-Gerät ab.
Musik vom tragbaren Player oder
Zusatzgerät hören.
Das Gerät kann zur Wiedergabe von Musiktiteln
zahlreicher tragbarer Player oder Zusatzgeräte
eingesetzt werden.
1. Schließen Sie den tragbaren Player am Anschluss
PORT. IN des Gerätes an.
2. Schalten Sie das Gerät über die Taste 1 auf der
Fernbedienung bzw. 1/! am Gerät ein.
3. Wählen Sie mit der Taste F auf der
Fernbedienung bzw. am Gerät die PORTABLEFunktion.
4. Schalten Sie den tragbaren Player bzw. das
Zusatzgerät ein und starten Sie die Wiedergabe.
16 Bedienung
Grundfunktionen
CD/ USB Betrieb
1. Drücken Sie die Taste R am Gerät und legen Sie
eine Disc ein oder schließen Sie das USB-Gerät
am USB-Anschluss des Gerätes an.
2. Wählen Sie mit der Taste F auf der
Fernbedienung bzw. am Gerät die Funktion CD
oder USB aus.
Funktion
Drücken Sie mehrmals die Taste
Wiederholte
REPEAT auf der Fernbedienung.
oder ZufallsSiehe die weiteren Hinweise zur
Wiedergabe
Änderung der Anzeige.
,,Hinweis
yy Daraufhin ändert sich die Anzeige in der
folgenden Reihenfolge.
USB
Funktion
Stopp
3
Drücken
Drücken Sie die Taste Z auf der
Fernbedienung bzw. I am Gerät.
Bedienung
Wiedergabe Drücken Sie die Taste d/M auf der
Fernbedienung bzw. T am Gerät.
Pause
Drücken Sie die Taste d/M auf der
Fernbedienung bzw. T am Gerät.
Halten Sie die Taste C/V auf
Suchlauf
der Fernbedienung bzw. Y/U
nach einem am Gerät während der Wiedergabe
Titelabschnitt gedrückt und lassen Sie sie an der
gewünschten Stelle los.
-- Bei angehaltener Wiedergabe
Drücken Sie die Tasten C/V
auf der Fernbedienung bzw.
Y/U am Gerät, um zum
nächsten/vorherigen Track/zur Datei
zu springen.
-- Drücken Sie während der
Wiedergabe
Zum
vorherigen/
nächsten
Track/zur
Datei springen
Drücken Sie die Taste V auf der
Fernbedienung bzw. U am Gerät,
um zum nächsten Track/zur Datei zu
springen.
Drücken Sie während der ersten
zwei Sekunden der Wiedergabe die
Taste C auf der Fernbedienung
bzw. Y am Gerät, um zum
vorherigen Track/zur Datei zu
springen.
Drücken Sie nach den ersten drei
Sekunden der Wiedergabe die Taste
C auf der Fernbedienung bzw.
Y am Gerät, um zum Anfang
des aktuellen Tracks/zur Datei zu
springen.
Drücken
MP3/WMA CD
AUDIO CD
RPT 1
RPT 1
RPT 1
RPT*DIR
RPT DIR
-
RPT ALL
RPT ALL
RPT ALL
RANDOM
RANDOM
RANDOM
OFF
OFF
OFF
*DIR: Verzeichnis
yy Bei der Wiedergabe einer Programmliste sind
nur die Funktionen RPT 1 und RPT ALL verfügbar.
Bedienung 17
Weitere Funktionen
Programmliste löschen
Das Löschen ist nur im Bearbeitungsmodus möglich.
Programmierte Wiedergabe
Mit der Programmfunktion können Sie Ihre
Lieblingstitel auf einer Disc oder einem USB-Gerät im
Receiver speichern.
Es können bis zu 20 Tracks/Dateien programmiert
werden.
1. Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe
die Taste PROGRAM/MEMORY auf der
Fernbedienung.
3. Drücken Sie die Taste PROGRAM/MEMORY auf
der Fernbedienung, um die Auswahl zu speichern
und den nächsten Track/die nächste Datei
auszuwählen.
4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, um weitere
Tracks/Dateien zu speichern.
5. Drücken Sie zur Wiedergabe der programmierten
Musiktracks/-dateien die Taste d/M auf der
Fernbedienung bzw. T am Gerät.
6. Drücken Sie zum Aufheben der Auswahl zweimal
die Taste Z auf der Fernbedienung bzw. I am
Gerät.
,,Hinweis
Nach dem Erstellen oder Ändern der
Programmliste wird die Betriebsart REPEAT
deaktiviert.
2. Drücken Sie mehrmals die Taste PROGRAM/
MEMORY bzw. PRESET/FOLDER W/S auf der
Fernbedienung, um einen Titel auszuwählen.
3. Drücken Sie zum Löschen eines ausgewählten
Titels die Taste DELETE auf der Fernbedienung.
,,Hinweis
yy Die Programmliste wird in folgenden Fällen
gelöscht.
-- Wenn die Disc herausgenommen bzw. das
USB-Gerät getrennt wurde.
-- Abziehen des Netzkabels.
yy Die Programmierung wird in folgenden Fällen
deaktiviert.
-- Wechsel zu einer andren Funktion.
-- Wenn das Gerät aus- und wieder
eingeschaltet wurde.
3
Bedienung
2. Drücken Sie die Taste C/V auf der
Fernbedienung bzw. Y/U am Gerät, um
einen Track/eine Datei auszuwählen.
1. Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe
die Taste PROGRAM/MEMORY auf der
Fernbedienung.
18 Bedienung
Ordner auswählen
1. Drücken Sie mehrmals die Taste
PRESET/FOLDER W/S auf der Fernbedienung,
bis der gewünschte Ordner angezeigt wird.
2. Drücken Sie zur Wiedergabe die Tasten d/M auf
der Fernbedienung bzw. T am Gerät. Daraufhin
wird die erste Datei im Ordner wiedergegeben.
(Falls Sie während der Wiedergabe einen Ordner
auswählen, wird die Wiedergabe automatisch
gestartet.)
,,Hinweis
yy Die Ordner/Dateien auf einer CD/auf einem
USB-Gerät werden wie folgt angezeigt.
3
Verzeichnis
*ROOT
Datei
Bedienung
File_03
File_04
File_05
File_06
File_07
File_08
File_09
File_10
File_01
File_02
yy Dateien und Ordner werden in der
Reihenfolge der Aufnahme und somit auf
unterschiedliche Weise angezeigt.
yy * ROOT: Der erste Bildschirm wird angezeigt,
wenn der Computer das CD/USB-Gerät als “
ROOT ” erkannt hat.
yy Ordner werden in der folgenden Reihenfolge
angezeigt;
FAT(USB) : FILE_01 FILE_02 FILE_03
FILE_04 FILE_05 FILE_06
FILE_07 FILE_08 FILE_09 FILE_10
CD : FILE_01 FILE_02 FILE_03
FILE_04 FILE_05 FILE_08 FILE_09
FILE_06 FILE_07 FILE_10
Dateiinformationen anzeigen
(ID3-TAG)
Während der Wiedergabe einer MP3-Datei können
Dateiinformationen durch Drücken der Taste INFO
auf der Fernbedienung angezeigt werden.
Ton vorübergehend
stummschalten
Drücken Sie zum Stummschalten des Tons die Taste
auf der Fernbedienung.
Das Gerät kann stumm geschaltet werden, falls z.
B. das Telefon klingelt. Daraufhin blinkt das Symbol
“q” im Anzeigefenster.
Um die Stummschaltung aufzuheben, drücken Sie
nochmals auf
oder ändern Sie die Lautstärke.
Bedienung 19
Einstellen des Sleep-Timers
DEMO
Drücken Sie mehrmals die Taste SLEEP, um die Zeit
bis zum Ausschalten des Gerätes zwischen 10 und
180 Minuten einzustellen. Nach Ablauf dieser Zeit
wird das Gerät ausgeschaltet.
Stellen Sie im eingeschaltenen Zustand die
Lautstärke des Hauptgerätes auf ein Minimum ein
und halten Sie die am Gerät befindliche F für etwa
7 Sekunden gedrückt. Das Gerät zeigt die jeweiligen
Funktionen im Anzeigefenster an.
Um die Sleep-Funktion zu deaktivieren, drücken
Sie die Taste SLEEP, bis die Anzeige “SLEEP 10”
erscheint. Drücken Sie dann die Taste SLEEP noch
einmal.
,,Hinweis
yy Die verbleibende Zeit bis zum Ausschalten
des Gerätes kann angezeigt werden.
yy Drücken Sie die Taste SLEEP. Im
Anzeigefenster wird die Zeit bis zum
Ausschalten des Gerätes angezeigt.
Drücken Sie einmal auf DIMMER.
Das Anzeigefenster wird schrittweise gedimmt.
Um es zu deaktivieren, drücken Sie erneut auf
DIMMER.
Automatische Abschaltung
Dieses Gerät schaltet sich selbst aus, um den
Energieverbrauch zu senken, wenn das Hauptgerät nicht
mit einem Zusatzgerät verbunden ist oder 20 Minuten
lang nicht bedient wurde.
Das Gerät schaltet sich sechs Stunden ab, falls das
Hauptgerät über die Analogeingänge mit einem anderen
Gerät verbunden ist.
Trennen der Wireless-Netzwerkverbindung
oder des Wireless-Gerätes
Halten Sie zum Ausschalten des Gerätes den Netzschalter
mindestens fünf Sekunden lang gedrückt.
3
Bedienung
Dimmer
Um die DEMO-Funktion abzubrechen, halten Sie die
am Gerät befindliche Taste F für etwa 7 Sekunden
gedrückt.
20 Bedienung
AUTO POWER Ein
Automatische Funktionswahl
Dieses Gerät wird über die folgenden
Eingangsquellen automatisch eingeschaltet:
Bluetooth
Dieses Gerät erkennt Eingangssignale wie Bluetooth
und wechselt automatisch zur geeigneten
Betriebsart.
Beim Versuch der Verbindungsherstellung mit einem
Bluetooth-Gerät schaltet sich dieses Gerät ein und
stellt eine Verbindung zu Ihrem Bluetooth-Gerät her.
Herstellen der Verbindung zum
Bluetooth-Gerät
,,Hinweis
yy Je nach angeschlossenem Gerät ist diese
Funktion u. U. nicht verfügbar.
yy Je nach verbundenem Gerät schaltet sich das
Gerät ein, die Bluetooth-Funktion wird u. U.
jedoch nicht verbunden.
3
Bedienung
yy Wenn die Bluetooth-Verbindung durch
dieses Gerät getrennt wird, versuchen
bestimmte Bluetooth-Geräte fortwährend,
die Verbindung zu diesem Gerät
wiederherzustellen. Daher wird empfohlen,
die Verbindung vor dem Ausschalten des
Gerätes zu trennen.
yy Falls Sie bereits eine Verbindung zu diesem
Gerät hergestellt haben, kann dieses Gerät
automatisch über eine der Eingangsquellen
eingeschaltet werden.
yy Beim Ausschalten des Gerätes durch
Gedrückthalten des Netzschalters für
mindestens fünf Sekunden wird die Funktion
Automatisches Einschalten deaktiviert. Zum
Aktivieren dieser Funktion schalten Sie das
Gerät ein.
yy Für diese Funktion muss das Hauptgerät in
der Verbindungsliste der Bluetooth-Geräte
eingetragen sein.
Herstellen der Verbindung zum Bluetooth-Gerät.
Beim Versuch der Verbindung dieses Gerätes mit
Ihrem Bluetooth-Gerät wird die BT-Funktion
ausgewählt. Starten Sie die Musikwiedergabe auf
Ihrem Bluetooth-Gerät.
,,Hinweis
Diese Funktion ist nur für Geräte verfügbar, die
bereits zuvor verbunden wurden.
Bedienung 21
Klangeinstellungen
Dieses System besitzt eine Reihe voreingestellter
Surround- Klangeffekte. Die angezeigten Einträge
für den Equalizer können je nach Klangquellen und
Effekten variieren.
Über die Taste SOUND EFFECT auf der
Fernbedienung kann der gewünschte Klangmodus
eingestellt werden.
Beschreibung
POP
CLASSIC
ROCK
JAZZ
Einstellung einer
aufregenden
Klangatmosphäre
für ein Gefühl wie in
einem tatsächlichen
Rock-, Pop-, Jazz- oder
Klassik-Konzert.
BASS
Höhen, Bässe und
Surround-SoundEffekt während
der Wiedergabe
verstärken.
STANDARD
Klang optimieren.
AUTO EQ
Anpassung des
Equalizers auf das im
ID3-Tag von MP3Titeln eingetragene
Genre.
,,Hinweis
yy Je nach Klangmodus ist bei bestimmten
Lautsprechern möglicherweise kein oder nur
ein sehr leiser Ton zu hören.
yy Der Klangmodus muss nach einem Wechsel
der Eingangsquelle u. U. zurückgesetzt
werden, in manchen Fällen selbst nach einem
Wechsel der Tonspur.
3
Bedienung
IN DER ANZEIGE
22 Bedienung
BLUETOOTH® WirelessTechnologie
Über BLUETOOTH
Bluetooth ist eine kabellose
Übertragungstechnologie zur Verbindung über kurze
Distanzen.
3
Bedienung
Bei Störungen durch andere elektronische Geräte
in der Nähe oder bei der Bluetooth-Übertragung
über verschiedene Räume kann der Ton zeitweise
unterbrochen werden.
Bei der Verbindung mehrere Geräte über die
Bluetooth Wireless-Technologie fallen keinerlei
Gebühren an. Verbindungen mithilfe der Bluetooth
Wireless-Technologie über ein Mobiltelefon können in
Reihenschaltung betrieben werden.
Unterstützte Geräte: Mobiltelefone, MP3, Laptops,
PDAs.
BLUETOOTH-Profile
Um die Bluetooth Wireless-Technologie zu nutzen,
müssen die Geräte mit bestimmten Profilarten
kompatibel sein. Dieses Gerät unterstützt die
folgenden Profile.
A2DP (Advanced Audio Distribution Profile
[Übertragung von Audiodaten])
Codec : SBC
Musik vom BLUETOOTH-Gerät
hören
Verbindung zwischen Gerät und
BLUETOOTH-Gerät herstellen
Vor der Verbindung muss die Bluetooth-Funktion
Ihres Bluetooth-Gerätes aktiviert werden.
Hinweise finden Sie in der Bedienungsanleitung
des Bluetooth-Gerätes. Eine einmal hergestellte
Verbindung muss nicht nochmals hergestellt werden.
1. Schalten Sie das Gerät ein.
2. Bedienen Sie das Bluetooth-Gerät und stellen
Sie eine Verbindung her. Während der Suche
nach diesem Gerät mit dem Bluetooth-Gerät
wird eine Liste der gefundenen Geräte in der
Anzeige des Bluetooth-Gerätes, je nach
Funktionsumfang, angezeigt. Dieses Gerät
besitzt die Bezeichnung “LG CM1560(XX)”.
,,Hinweis
yy XX steht für die letzten beiden Ziffern
der Bluetooth-Adresse. Falls Ihr Gerät
zum Beispiel die Bluetooth-Adresse
9C:02:98:4A:F7:08 besitzt, erscheint
auf dem Bluetooth-Gerät die Anzeige
“LG CM1560(08)”.
yy Je nach Art des Bluetooth-Gerätes
erfolgt die Herstellung der Verbindung
auf verschiedene Weise. Geben Sie bei
Aufforderung die PIN-Nummer (0000) ein.
3. Nach erfolgter Verbindung dieses Gerätes mit
dem Bluetooth-Gerät erscheint die Meldung
“PAIRED” im Anzeigefenster.
4. Musik hören.
Hinweise zur Wiedergabe von Musikdateien
auf dem Bluetooth-Gerät finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Bluetooth-Gerätes.
Bedienung 23
,,Hinweis
yy Bei Verwendung der Bluetooth-Technologie
und zur störungsfreien Verbindung muss das
Bluetooth-Gerät möglichst nahe am Gerät
verwendet werden.
In folgenden Fällen kann jedoch
möglicherweise keine Verbindung hergestellt
werden:
yy Bluetooth-Geräte können nicht über dieses
Gerät bedient werden.
yy Je nach Art des Gerätes kann die BluetoothFunktion u. U. nicht genutzt werden.
yy Es können schnurlose Geräte wie Telefone,
MP3-Player oder Notebooks genutzt werden.
yy Die Klangqualität nimmt mit größer
werdendem Abstand zwischen Gerät und
Bluetooth-Gerät ab.
yy Wenn das Gerät ausgeschaltet oder das
Bluetooth-Gerät zu weit vom Gerät
entfernt ist, wird die Bluetooth-Verbindung
unterbrochen.
yy Bei unterbrochener Bluetooth-Verbindung
müssen Bluetooth-Gerät und Gerät neu
verbunden werden.
yy Falls keine Verbindung zu einem BluetoothGerät besteht, erscheint die Meldung “BT
READY” im Anzeigefenster.
yy Bei Verwendung der Bluetooth-Funktion
sollte die Lautstärke am Bluetooth-Gerät auf
einen geeigneten Wert eingestellt werden.
yy Bei Verbindung eines Bluetooth-Gerätes
(iOS Gerät usw.) mit diesem Gerät oder
bei der Bedienung dieses Gerätes können
die Lautstärken beider Geräte aneinander
angeglichen werden.
3
Bedienung
-- Es befindet sich ein Hindernis zwischen
Gerät und Bluetooth-Gerät.
-- Ein anderes Gerät sendet auf der
Frequenz des Bluetooth-Gerätes,
zum Beispiel ein medizinisches, ein
Mikrowellen- oder ein Wireless LANGerät.
yy Nach einem Neustart muss das BluetoothGerät erneut mit diesem Gerät verbunden
werden.
yy Bei Störungen der Übertragung durch andere
elektronische Geräte in der Nähe kann der
Ton zeitweise unterbrochen werden.
24 Bedienung
Radiobetrieb
Radio hören
1. Drücken Sie die Taste F auf der Fernbedienung
bzw. am Gerät, bis das Symbol FM im
Anzeigefenster erscheint.
Der zuletzt empfangene Sender wird eingestellt.
3
2. Automatische Sendereinstellung:
Halten Sie die Taste TUNING -/+ auf der
Fernbedienung bzw. Y/U am Gerät
ca. zwei Sekunden lang gedrückt, bis sich die
Frequenzanzeige ändert, und lassen Sie die Taste
anschließend wieder los. Die Sendersuche stoppt,
sobald ein Radiosender empfangen wird.
oder
Bedienung
Manuelle Sendereinstellung:
Drücken Sie mehrmals die Tasten TUNING -/+ auf
der Fernbedienung bzw. Y/U am Gerät.
3. Passen Sie die Lautstärke durch Drehen des
Touch Wheel am Gerät oder durch wiederholtes
Drücken von VOL +/- auf der Fernbedienung an.
Schlechten UKW-Empfang
verbessern
Drücken Sie die Taste d/M auf der Fernbedienung
bzw. T am Gerät.
Ändern der Einstellung von Stereo nach Mono zur
Verbesserung des Empfangs.
Speichern von Radiosendern
Es können 50 UKW-Sender gespeichert werden.
Vor der Sendersuche sollte die Lautstärke verringert
werden.
1. Drücken Sie die Taste F auf der Fernbedienung
bzw. am Gerät, bis das Symbol FM im
Anzeigefenster erscheint.
2. Stellen Sie mit den Tasten TUNING -/+ auf der
Fernbedienung bzw. Y/U auf dem Gerät
die gewünschte Frequenz ein.
3. Drücken Sie die Taste PROGRAM/MEMORY auf
der Fernbedienung. Im Anzeigefenster blinkt eine
Sendernummer.
4. Drücken Sie zur Auswahl der gewünschten
Speicherplatznummer die Taste PRESET/
FOLDER W/S auf der Fernbedienung.
5. Drücken Sie die Taste PROGRAM/MEMORY
auf der Fernbedienung. Der Radiosender wird
gespeichert.
6. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5, um weitere
Sender zu speichern.
7. Zum Anhören eines gespeicherten Senders
drücken Sie die Taste PRESET/FOLDER W/S
auf der Fernbedienung.
Alle gespeicherten Sender
löschen
1. Halten Sie die Taste PROGRAM/MEMORY auf
der Fernbedienung zwei Sekunden lang gedrückt.
Daraufhin blinkt die Meldung “ERASEALL” in der
Anzeige.
2. Drücken Sie die Taste PROGRAM/MEMORY
auf der Fernbedienung, um alle gespeicherten
Radiosender zu löschen.
Hinweise über Radiosender
anzeigen
Der UKW-Tuner ist mit der RDS-Funktion (Radio Data
System) ausgestattet. Hierbei werden Information
über den gerade eingestellten Radiosender angezeigt.
Drücken Sie mehrmals die Taste RDS auf der
Fernbedienung, um die verschiedenen Datentypen zu
durchlaufen:
PS (Name des Programmdienstes)
Der Name des Kanals erscheint in der
Anzeige.
PTY
(Programmarterkennung)
Die Programmart (z. B. Jazz oder
Nachrichten) erscheint in der Anzeige.
RT (Radiotext)
Textmeldungen mit Sonderinformationen
des Senders. Der Text läuft u. U. über die
Anzeige.
CT
( Vom Sender ausgestrahlte Uhrzeit)
Anzeige der vom Sender ausgestrahlten
Uhrzeit.
Um Radiosender mit einem bestimmten
Programmtyp zu suchen, drücken Sie die Taste RDS
auf der Fernbedienung. In der Anzeige erscheint der
zuletzt eingestellte Programmtyp (PTY). Drücken
Sie einmal oder mehrmals die Taste PTY auf der
Fernbedienung, um einen bevorzugten Programmtyp
einzustellen. Halten Sie die Taste TUNING -/+ auf
der Fernbedienung gedrückt. Daraufhin startet der
Tuner den automatischen Suchlauf. Sobald ein Sender
gefunden wurde, wird der Suchlauf angehalten.
Fehlersuche 25
Fehlersuche
Störungsbehebung
Ursache & Lösung
yy Schalten Sie die Stromversorgung des Geräts und des angeschlossenen
externen Geräts aus (TV, Woofer, DVD-Player, Verstärker, usw.) und schalten
Sie es danach wieder ein.
Das Gerät funktioniert nicht
ordnungsgemäß.
yy Ziehen Sie das Netzkabel des Geräts und des angeschlossenen externen
Geräts (TV, Woofer, DVD-Player, Verstärker, etc.) und danach versuchen Sie
eine erneute Verbindung herzustellen.
yy Beim Ausschalten des Gerätes werden die vorherigen Einstellungen u. U.
nicht gespeichert.
yy Der Netzstecker ist nicht angeschlossen. Schließen Sie das Netzkabel an.
Kein Strom.
Kein Ton.
yy Überprüfen Sie die Stromversorgung. Überprüfen Sie die Funktion der
Steckdose mit anderen Elektrogeräten.
yy Überprüfen Sie, ob die richtige Funktion gewählt wurde.
Drücken Sie die Funktionstaste, um die gewählte Funktion anzuzeigen.
yy Es ist eine nicht spielbare Disc eingelegt. Eine spielbare Disc einlegen.
Das Gerät startet die
Wiedergabe nicht.
yy Es ist keine Disc eingelegt. Eine Disc einlegen.
yy Die Disc ist verschmutzt. Die Disc reinigen. (Siehe Seite 28.)
yy Die Lautsprecherkabel sind nicht korrekt angeschlossen. Schließen Sie die
Lautsprecherkabel korrekt an.
yy Die Antenne ist falsch ausgerichtet oder angeschlossen.
Antenne fest anschließen.
Radiosender können nicht
eingestellt werden.
yy Die Signalstärke der Radiosender ist zu gering.
Stellen Sie die Sender manuell ein.
yy Es wurden keine Radiosender gespeichert oder die Speicherplatztasten
wurden (beim Suchlauf nach voreingestellten Sendern) gelöscht.
Speichern Sie einige Radiosender nach den Anleitungen auf Seite 24.
yy Die Fernbedienung ist zu weit vom Gerät entfernt. Die Fernbedienung sollte
nicht weiter als 7 m entfernt verwendet werden.
Die Fernbedienung
funktioniert nicht richtig.
yy Zwischen Fernbedienung und Gerät befindet sich ein Hindernis.
Entfernen Sie das Hindernis.
yy Die Batterie der Fernbedienung ist schwach.
Tauschen Sie die Batterien gegen neue aus.
4
Fehlersuche
yy Überprüfen Sie, ob die Lautsprecher korrekt am Gerät angeschlossen sind.
26 Anhang
Hauptgerät
Allgemein
Stromversorgung
Siehe Hauptetikett.
Siehe Hauptetikett.
Leistungsaufnahme
Bereitschaftsbetrieb Netzwerk: 0,5 W
(Wenn sämtliche Netzwerkanschlüsse aktiviert sind.)
Abmessungen (B x H x T)
Ca. 150 mm x 181 mm x 210 mm
Gesamtgewicht (ca.)
Ca. 1,24 kg
Betriebstemperatur
5 °C bis 35 °C
Luftfeuchtigkeit während
des Betriebs
5 % bis 90 %
Eingänge
Portable-Eingang (PORT. IN) 0,6 Vrms (3,5 mm Klinkenstecker) x 1
Tuner
UKW(FM)-Empfangsbereich
5
87,5 bis 108,0 MHz bzw 87,50 bis 108,00 MHz
Verstärker (Mittlere Ausgangsleistung)
Anhang
Gesamt
10 W
Vorn
5 W x 2 (6 Ω bei 1 kHz, THD 10 % )
System
Frequenzgang
80 bis 20,000 Hz
Störabstand
80 dB
Dynamikbereich
75 dB
Bus-Stromversorgung
5 V 0 500 mA
Anhang 27
Lautsprecher
Vorn
Typ
1-Weg-1-Lautsprecher
Widerstand
6Ω
Nenneingangsleistung
5W
Max. Eingangsleistung
10 W
Abmessungen (B x H x T)
Ca. 132 mm x 181 mm x 140 mm
Gesamtgewicht
Ca. 0,75 kg
yy Änderungen an Ausführung und Technischen Daten vorbehalten.
5
Anhang
28 Anhang
Wartung
Umgang mit dem Gerät
Umgang mit Discs
Keine Etiketten oder Klebeband aufkleben.
Transport des Gerätes
Aufbewahrung von Discs
Bitte bewahren Sie die Originalverpackung auf. Um
einen ausreichender Schutz beim Transport des
Gerätes zu erreichen, verpacken Sie das Gerät in der
Originalverpackung.
Legen Sie die Disc nach der Wiedergabe in die Hülle.
Die Disc keiner direkten Sonneneinstrahlung oder
Wärmequellen aussetzen und nicht in einem direkt in
der Sonne geparkten Fahrzeug liegen lassen.
Reinigung der äußeren Oberflächen
Reinigung von Discs
Verwenden Sie keine flüchtigen Flüssigkeiten, wie
Insektensprays.
Keine starken Lösemittel wie Alkohol, Benzin,
Verdünner, handelsübliche Reiniger oder
Antistatiksprays für Schallplatten verwenden.
Durch zu starken Druck beim Abwischen können die
Oberflächen beschädigt werden.
Gummi- oder Plastikteile sollten nicht über einen
längeren Zeitraum mit dem Gerät in Kontakt sein.
Reinigung des Gerätes
5
Hinweise zu Discs
Anhang
Verwenden Sie zur Reinigung des Players ein weiches,
trockenes Tuch. Starke Verunreinigungen können
mit einem weichen und mit milder Reinigungslösung
angefeuchteten Tuch entfernt werden. Keine
Lösemittel wie Alkohol, Benzin oder Verdünner
verwenden, ansonsten können die Oberflächen des
Gerätes beschädigt werden.
Pflege des Gerätes
Bei diesem Gerät handelt es sich um ein High-TechPräzisionsgerät. Die Bildqualität verschlechtert
sich, wenn die Linse und Teile des Disc-Laufwerks
verschmutzt bzw. abgenutzt sind. Detaillierte
Hinweise erhalten Sie bei Ihrem KundendienstCenter.
Anhang 29
Marken und Lizenzen
Die Bluetooth Wireless-Technologie ermöglicht
die Funkübertragung zwischen elektronischen
Geräten.
Bei der Verbindung mehrere Geräte über
die Bluetooth Wireless-Technologie fallen
keinerlei Gebühren an. Verbindungen mit Hilfe
der Bluetooth Wireless-Technologie über ein
Mobiltelefon können in Reihenschaltung betrieben
werden.
Die Bluetooth Markennamen und Logos
sind Eigentum der Bluetooth SIG, Inc. LG
Electronics besitzt eine Genehmigung für die
Verwendung dieser Marken.
Alle anderen Markennamen und
Handelsbezeichnungen sind Eigentum der
jeweiligen Besitzer.
5
Anhang
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising