LG | SH8 | User guide | LG SH8 Benutzerhandbuch

LG SH8 Benutzerhandbuch
DEUTSCH
KURZANLEITUNG
SH8
SMART Hi-Fi
AUDIO
Wireless Multi-room Sound Bar
Anleitungen zu den erweiterten Funktionen finden in der
Bedienungsanleitung, die Sie unter http://www.lg.com
herunterladen können.
Bestimmte Inhalte in dieser Bedienungsanleitung sind für Ihr
Gerät u. U. nicht zutreffend.
Modell
SH8
*MFL69395801*
www.lg.com
1
Erste Schritte
2
Erste Schritte
Sicherheitshinweise
1
ACHTUNG
Erste Schritte
STROMSCHLAGGEFAHR
NICHT ÖFFNEN
ACHTUNG: UM DIE GEFAHR VON
STROMSCHLÄGEN ZU VERMEIDEN, DAS GEHÄUSE
(BZW. DIE RÜCKSEITE) NICHT ABNEHMEN
UND/ODER DAS GERÄT SELBST REPARIEREN.
ES BEFINDEN SICH KEINE BAUTEILE IM GERÄT,
DIE VOM BENUTZER REPARIERT WERDEN
KÖNNEN. REPARATUREN STETS VOM FACHMANN
AUSFÜHREN LASSEN.
Der Blitz mit der Pfeilspitze im
gleichseitigen Dreieck dient dazu,
den Benutzer vor unisolierten und
gefährlichen spannungsführenden
Stellen innerhalb des
Gerätegehäuses zu warnen, an
denen die Spannung groß genug ist, um für den
Menschen die Gefahr eines Stromschlages zu bergen.
Das Ausrufezeichen im
gleichseitigen Dreieck dient
dazu, den Benutzer auf wichtige
vorhandene Betriebs- und
Wartungsanleitungen in der
produktbegleitenden Dokumentation hinzuweisen.
ACHTUNG: UM BRANDGEFAHR UND DIE GEFAHR
EINES STROMSCHLAGES ZU VERMEIDEN, SETZEN
SIE DAS GERÄT WEDER REGEN NOCH SONSTIGER
FEUCHTIGKEIT AUS.
ACHTUNG: Installieren Sie das Gerät nicht in einem
geschlossenen Raum, z. B. in einem Bücherregal oder
an einem ähnlichen Ort.
VORSICHT: Keine Hochspannungsgeräte in der
Nähe dieses Gerätes verwenden (z. B. elektrische
Fliegenklatschen). Ansonsten besteht die Gefahr von
Fehlfunktionen durch elektromagnetische Störungen.
VORSICHT: Das Gerät darf nicht mit Wasser (Tropfoder Spritzwasser) in Berührung kommen und es
sollten keine mit Flüssigkeit gefüllten Behälter auf
das Gerät gestellt werden, wie z. B. Vasen.
VORSICHT: Die Belüftungsöffnungen niemals
verdecken. Das Gerät immer laut Herstellerangaben
anschließen.
Schlitze und Öffnungen im Gehäuse dienen der
Belüftung, gewährleisten einen störungsfreien
Betrieb des Gerätes und schützen es vor
Überhitzung. Öffnungen sollten niemals durch
Aufstellen des Gerätes auf einem Bett, Sofa, Teppich
oder ähnlichen Untergründen verdeckt werden. Das
Gerät sollte nicht z. B. in einem Bücherregal oder
Schrank aufgestellt werden, wenn keine ausreichende
Belüftung gewährleistet werden kann oder die
Anleitungen missachtet wurden.
VORSICHT: Kein offenes Feuer auf das Gerät stellen,
wie z. B. Kerzen.
HINWEIS: Angaben zur Geräteidentifizierung und zur
Stromversorgung finden Sie auf dem Hauptetikett an
der Unter- oder Oberseite des Gerätes.
VORSICHT
Für dieses Gerät sollte nur der mitgelieferte
Netzadapter verwendet werden. Es sollte kein
Netzteil eines anderen Gerätes oder Herstellers
verwendet werden. Bei Einsatz eines anderen
Netzkabels oder Netzteils besteht die Gefahr von
Schäden am Gerät und der Garantieanspruch erlischt.
VORSICHT hinsichtlich des Netzkabels
Die meisten Geräte sollten an einen eigenen
Stromkreis angeschlossen werden;
D. h. eine einzelne Steckdose, an die ausschließlich
das jeweilige Gerät angeschlossen wird und die
keine weiteren Steckdosen oder Zweigschaltkreise
besitzt. Beachten Sie hierzu die technischen
Daten des Gerätes in dieser Bedienungsanleitung.
Steckdosen niemals überlasten. Überlastete, lockere
oder beschädigte Steckdosen, Verlängerungskabel,
beschädigte Stromkabel oder rissige
Leitungsisolationen bergen Gefahren. In diesen
Fällen besteht die Gefahr von Stromschlägen oder
Bränden. Überprüfen Sie regelmäßig die Kabel des
Gerätes. Bei Schäden oder Verschleiß, ziehen Sie
das entsprechende Kabel ab, und verwenden das
Gerät nicht mehr und lassen das Kabel von einem
zugelassenen Kundendienst durch ein gleichwertiges
Kabel ersetzen. Vermeiden Sie eine unsachgemäße
physikalische oder mechanische Nutzung des
Stromkabels, wie z. B. Verdrehen, Knicken, Zerstechen,
Einklemmen in einer Tür oder einem Auftreten.
Achten Sie besonders auf Stecker, Steckdosen und
auf die Punkte, an denen das Kabel aus dem Gerät
heraustritt. Die Stromversorgung des Gerätes wird
über den Netzstecker getrennt. Der Netzstecker
muss im Notfall stets gut erreichbar sein.
Erste Schritte
Dieses Gerät besitzt eine tragbare Batterie oder
Akku-Batterie.
Entsorgung Ihrer Altgeräte
1. Das durchgestrichene Symbol
eines fahrbaren Abfallbehälters
weist darauf hin, dass Elektround Elektronik-Produkte
(WEEE) getrennt vom Hausmüll
entsorgt werden müssen.
2. Alte elektrische Produkte können gefährliche
Substanzen enthalten, die eine korrekte
Entsorgung dieser Altgeräte erforderlich
machen, um schädliche Auswirkungen auf die
Umwelt und die menschliche Gesundheit zu
vermeiden. Ihre ausgedienten Geräte können
wiederverwendbare Teile enthalten, mit denen
möglicherweise andere Produkte repariert
werden können, aber auch sonstige wertvolle
Materialien enthalten, die zur Schonung
knapper Ressourcen recycelt werden können.
3. Sie können Ihr Gerät entweder in den Laden
zurückbringen, in dem Sie das Produkt
ursprünglich erworben haben oder Sie
kontaktieren Ihre Gemeindeabfallstelle für
Informationen über die nächstgelegene
autorisierte WEEE Sammelstelle. Die
aktuellsten Informationen für Ihr Land finden
Sie unter www.lg.com/global/recycling
Entsorgen von alten Akkus
1
Pb
1. Dieses Symbol kann mit den chemischen
Symbolen für Quecksilber (Hg), Kadmium (Cd)
oder Blei (Pb) kombiniert sein, wenn die Akkus
mehr als 0,0005 % Quecksilber, 0,002 %
Kadmium oder 0,004 % Blei enthalten.
2. Akkus müssen immer getrennt vom
Hausmüll in staatlichen oder kommunalen
Sammeleinrichtungen und entsprechend den
geltenden Vorschriften entsorgt werden.
3. Durch eine vorschriftsmäßige Entsorgung Ihrer
alten Akkus können schädliche Auswirkungen
auf Mensch, Tier und Umwelt vermieden
werden.
4. Ausführliche Informationen zur Entsorgung
von alten Akkus erhalten Sie bei den lokalen
Behörden, der Entsorgungseinrichtung oder
dem Fachhändler, bei dem Sie das Produkt
erworben haben. (http://www.lg.com/global/
sustainability/environment/take-backrecycling/global-network-europe)
Erste Schritte
Sicherheitshinweise zum Herausnehmen
der Batterie aus dem Gerät: Führen Sie zum
Herausnehmen der alten Batterie bzw. das
Batteriepakets die Einzelschritte zum Einlegen
der Batterie in umgekehrter Reihenfolge durch.
Um eine Gefährdung der Umwelt sowie mögliche
Gesundheitsgefährdungen von Menschen und
Tieren zu vermeiden, sollten Altbatterien in einen
geeigneten Behälter einer Sammelstelle gegeben
werden. Altbatterien niemals zusammen mit dem
Hausmüll entsorgen. Bitte geben Sie Altbatterien an
einer kostenlosen Sammelstelle für Batterien und
Akku-Batterien ab. Die Batterie keiner extremen
Hitze aussetzen, wie z. B. direkte Sonneneinstrahlung,
Feuer o. ä.
3
4
Erste Schritte
Konformitätserklärung
1
Erste Schritte
Hiermit erklärt LG Electronics European Shared Service
Center B.V., dass diese WIRELESS MULTI-ROOM
SOUND BAR die grundlegenden Anforderungen und
die sonstigen Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/
EC erfüllt. Die vollständige Konformitätserklärung
kann über folgende Postanschrift angefordert werden:
LG Electronics European Shared Service Center B.V.
Krijgsman 1
1186 DM Amstelveen
The Netherlands
oder kann auf der Webseite der Konformitätserklärung
angefordert werden:
http://www.lg.com/global/support/cedoc/cedoc#
Bei diesem Gerät handelt es sich um ein 2,4 GHz und
5 GHz Breitband-Übertragungssystem für den Betrieb
in allen EU-Mitgliedsstaaten und EFTA-Ländern. Der
Betrieb in Innenräumen ist auf 5 GHz beschränkt.
(5150 bis 5250 MHz)
Dieses Gerät sollte in einem Mindestabstand von
20 cm zwischen Sender und Körper aufgestellt und
betrieben werden. Diese allgemeine Angabe dient zur
Berücksichtigung der Benutzerumgebung.
Inhaltsverzeichnis
5
Inhaltsverzeichnis
1
Erste Schritte
4
2
Sicherheitshinweise
17
Zusatzgerät verwenden
6
Auspacken
6
– Drahtlose Subwoofer-Verbindung
7
Bedienungsfeld
17
17
17
17
–
–
–
–
7
Rückseite
8
Fernbedienung
5
Störungsbehebung
2
Anschluss an den Fernseher
18
Störungsbehebung
9
Anschluss an den Fernseher
9
9
9
– 1. Optischer Anschluss
– 2. HDMI (ARC)-Anschluss
– 3. Wireless-Verbindung über LG Sound Sync
6
Anhang
22
Wandmontage des Hauptgerätes
23
Über die Statusanzeige
3
Multi-Room verwenden
23
Technische Daten
23
10
Multi-Room Netzwerkeinstellungen
Information: Hinweis bezüglich OpenSource-Software
10
– Schritt 1. Anforderungen an das
Heimnetzwerk
– Stufe 2. Installation der “Music Flow Player”App und des Medien-Servers
– Stufe 3. Erste Multi-Room-Einrichtung
– Schritt 4. Lautsprecher hinzufügen
(Optional)
– Verwendung der Bridge
11
12
14
15
16
Mehrere MUSICflow-Geräte verwenden
16
– 1. Home Cinema-Modus (Surround-SoundModus)
– 2. Gruppierungsmodus
– 3. Stereomodus L/R
16
16
Zusatzgerät verwenden
1. HDMI-Eingangsanschluss
2. PORTABLE IN-Anschluss
3. BLUETOOTH®-Verbindung
4. Mikrofonanschluss
Einige der Inhalte in diesem Handbuch können von der Music Flow-Player-App abweichen, abhängig von der
Ausführung der Anwendung.
1
2
3
4
5
6
6
Erste Schritte
Auspacken
1
Erste Schritte
Gerät
Kurzanleitung
Fernbedienung
mit Batterien
Kabelhalterung
Subwoofer
Optisches Kabel Wandhalterungen Montageanleitung
und Schrauben für Wandhalterung
LAN-Kabel
Adapter und
Netzkabel
yy Hinweise zur Montage dieses Gerätes an einer Wand finden Sie auf Seite 22.
yy Je nach Land können sich die enthaltenen Zubehörteile unterscheiden.
Drahtlose Subwoofer-Verbindung
Subwoofer
1. Schließen Sie das Netzkabel am Hauptgerät und den Funk-Subwoofer am Ausgang an.
2. Beim Einschalten des Gerätes wird die Verbindung zum Funk-Subwoofer automatisch hergestellt. Nach
erfolgter Verbindungserstellung leuchtet die grüne LED auf dem Subwoofer.
Bei Problemen mit der Verbindung zum Funk-Subwoofer siehe Seite 18.
Erste Schritte
7
Bedienungsfeld
1
B Anzeigefenster
C Fernbedienungssensor
D Die Tasten befinden sich auf der Rückseite.
Rückseite
HDMI IN
A 1/! (Bereitschaftsbetrieb/Ein)
F (Funktion): Auswahl der Funktion und
Eingangsquelle (OPTICAL / HDMI IN / WI-FI /
BT READY / LG TV / PORTABLE / MIC)
-/+ (Lautstärke)
(WiFi): MUSICflow-Gerät mit dem
Netzwerk verbinden.
(Hinzufügen): Weitere MUSICflow-Geräte
zum Netzwerk hinzufügen.
(Bei Verbindung eines oder mehrere MUSICflowGeräte.)
HDMI OUT
(TV ARC)
LAN
B DC-EINGANG (Netzadapter-Eingang)
C OPTICAL IN-Anschlüsse
D PORTABLE IN-Anschluss
/ MIC : Anschluss eines Mikrofons an die
Mikrofonbuchse.
E USB (nur Wartung) : Anschluss für SoftwareDownload
F HDMI IN
G HDMI OUT (TV ARC) : Anschluss an den HDMI
IN (ARC)-Anschluss am Fernsehgerät
H LAN port
Erste Schritte
A LED-Anzeige: Anzeige des Verbindungsstatus
(Seite 23.)
yy Weiß (blinkend): Warten auf
Netzwerkverbindung
yy Weiß (leuchtend): Netzwerkverbindung
abgeschlossen
yy Weiß (gedimmt): Bereitschaftsbetrieb mit
Netzwerkverbindung
yy Grün (leuchtend): Erste Gruppe wurde
festgelegt
yy Rot (leuchtend): Bereitschaftsbetrieb ohne
Netzwerkverbindung
8
Erste Schritte
1
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • •b • • • • • • • • • • • • • • • • • • • C/V (Überspringen): Überspringen zurück
oder vor
dM (Wiedergabe/Pause): Wiedergabe starten oder
wiedergabe unterbrechen.
Erste Schritte
Fernbedienung
Bei der Wiedergabe von Musiktiteln über die
“Music Flow Player”-App oder eine PC-Software
können diese Wiedergabe-Schaltflächen
verwendet werden.
,,Hinweis
Einlegen der Batterien
Nehmen Sie die Batterieklappe von der Rückseite der
Fernbedienung ab und legen Sie die Batterie mit der
richtigen Polung 4 und 5 ein.
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • •a • • • • • • • • • • • • • • • • • • • 1 (Netz): Schaltet das Gerät EIN und AUS.
F (Funktion): Auswahl der Funktion und
Eingangsquelle (OPTICAL / HDMI IN / WI-FI /
BT READY / LG TV / PORTABLE / MIC)
SOUND EFFECT: Auswahl eines Klangmodus.
(Stummschalten): Ton stummschalten.
(Nachtmodus): Stellen Sie den Nachtmodus
auf Ein, um die Klangintensität zu mindern und die
Feinheit und Sanftheit des Klang zu optimieren.
: Klang für die Höhen, Bässe und den Subwoofer
einstellen.
+/- (VOL): Lautstärke der Lautsprecher einstellen.
DRC: DRC-Funktion aktivieren oder deaktivieren.
yy DRC (Steuerung des Dynamikbereichs): Für einen
klaren Klang bei geringer Lautstärke (nur Dolby
Digital).
REPEAT: Musiktitel mehrmals wiedergeben.
yy Halten Sie die Taste REPEAT auf der
Fernbedienung ca. drei Sekunden lang gedrückt,
um den Namen des angeschlossenen BluetoothGerätes über die Bluetooth-Funktion anzuzeigen.
AUTO VOL: Funktion AUTO VOLUME ein- oder
ausschalten.
yy Drücken Sie bei zu lautem oder zu leisem Ton
diese Taste auf der Fernbedienung. Daraufhin
wird die Lautstärke auf einen angenehmen Wert
eingestellt.
AV SYNC: Ton und Bild synchronisieren.
yy Beim Fernsehempfang sind Bild und Ton
nicht immer synchron. In diesem Fall kann die
Verzögerung eingestellt werden.
yy Drücken Sie die Taste AV SYNC und stellen Sie
mit den Tasten C/V die gewünschte Zeit
zwischen 0 und 300 ms ein.
yy Zur Verwendung der Fernbedienungsfunktionen
für einen Fernseher halten Sie die Taste AV SYNC
auf der Fernbedienung ca. drei Sekunden lang
gedrückt.
SLEEP: Das Gerät kann zu einer festgelegten Zeit
automatisch ausgeschaltet werden.
AUTO POWER: Funktion AUTO POWER ein- oder
ausschalten.
yy Falls Ihr Fernsehgerät oder Zusatzgerät über
einen optischen Eingangsanschluss mit dem
Gerät verbunden wurde, erkennt dieses Gerät
das Einschalten Ihres Fernsehgerätes oder
Zusatzgerätes und wählt die optische Funktion
aus. Der Ton Ihres Gerätes wird nun ausgegeben.
yy Zur Verwendung der automatischen
Abschaltfunktion der Anzeige halten Sie die Taste
AUTO POWER auf der Fernbedienung ca. drei
Sekunden lang gedrückt.
2
Anschluss an den Fernseher
Anschluss an den Fernseher
9
Anschluss an den Fernseher
Nehmen Sie, je nachdem, ob Ihr Fernsehgerät über einen optischen Anschluss, einen HDMI-Anschluss oder eine
Wireless-Verbindungsmöglichkeit verfügt, einen der Anschlüsse vor.
1. Optischer Anschluss
1. Verbinden Sie die OPTICAL IN-Buchse am Gerät über ein OPTICAL Kabel mit der OPTICAL OUT-Buchse am
Fernsehgerät.
2
2. HDMI (ARC)-Anschluss
Bei Anschluss dieses Gerätes an ein Fernsehgerät, das HDMI CEC und ARC (Audio Return Channel) unterstützt, kann
der TV-Ton ohne Anschluss eines optischen Kabels über die Lautsprecher dieses Gerätes ausgegeben werden.
1. Verbinden Sie die HDMI OUT (TV ARC)-Buchse am Gerät über ein HDMI-Kabel (High Speed HDMI™-Kabel
Typ A mit Ethernet) mit der HDMI IN (ARC)-Buchse am Fernsehgerät.
(ARC)
TV : HDMI IN (ARC)
HDMI OUT
IN
Sound Bar : HDMI OUT (TV ARC)
2. Stellen Sie den Tonausgang des Fernsehgerätes auf HDMI (ARC) ein. (Weitere Hinweise finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes)
3. Die ARC-Funktion ist automatisch ausgewählt, wenn das ARC-Signal über den Fernseher ausgegeben wird,
unabhängig davon, welche Funktion Sie nutzen.
3. Wireless-Verbindung über LG Sound Sync
Bei Verbindung dieses Gerätes mit einem Fernsehgerät mit der Funktion LG Sound Sync (LG Fernsehgerät mit
dem Logo
) kann der TV-Ton über die Wireless-Verbindung übertragen werden.
1. Schalten Sie das Gerät ein und wählen Sie über die Taste FUNC die Eingangsquelle LG TV dieses Gerätes.
2. Stellen Sie den Tonausgang des Fernsehgerätes auf LG Sound Sync (Wireless) ein. (Weitere Hinweise finden
Sie in der Bedienungsanleitung Ihres LG Fernsehgerätes.) Bei bestehender Verbindung zwischen diesem
Gerät und Ihrem Fernsehgerät erscheint etwa drei Sekunden lang die Meldung “PAIRED” gefolgt von der
Meldung “LG TV” im Anzeigefenster.
Info
Bestimmte Gerätefunktionen können über die Fernbedienung Ihres LG Sound Sync-kompatiblen Fernsehgerätes
bedient werden. Dieses Gerät ist mit allen LG Fernsehgeräten kompatibel, die LG Sound Sync unterstützen.
Prüfen Sie, ob sich an Ihrem Fernsehgerät das LG Sound Sync-Logo befindet.
Anschluss an den Fernseher
2. Stellen Sie den Tonausgang des Fernsehgerätes auf OPTICAL ein. (Weitere Hinweise finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes.)
Hinweis: Falls Ihr LG Fernsehgerät über die Funktion LG Sound Sync verfügt (LG Fernsehgeräte mit dem
Logo
). Stellen Sie den Tonausgang des Fernsehgerätes auf LG Sound Sync (Optisch) ein.
(Weitere Hinweise finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes)
3. Wählen Sie über die Taste OPTICAL oder FUNC die Eingangsquelle OPTICAL dieses Gerätes.
3
Multi-Room verwenden
10 Multi-Room verwenden
Multi-Room Netzwerkeinstellungen
Schritt 1. Anforderungen an das Heimnetzwerk
d
c
a
b
a Vergewissern Sie sich, dass die Wireless-Netzwerkumgebung über einen Router bei Ihnen zu Hause
installiert ist. Der Wireless-Router muss mit dem Internet verbunden sein.
3
b Verbinden Sie das Smart-Gerät mit Ihrem Heimnetzwerk.
c Schließen Sie den Lautsprecher an die Stromversorgung an.
Multi-Room verwenden
d Um Musik auf dem Medien-Server (PC, Mac oder Netzwerkspeicher) zu hören, verbinden Sie den MedienServer mit Ihrem Heimnetzwerk.
. Vorsichtshinweise zu den Anforderungen an das Heimnetzwerk
yy Das MUSICflow-System unterstützt Heimnetzwerke mit 2,4 GHz und 5 GHz und 802.11b/g/n
Übertragungstechnologie.
yy Bei Störstrahlungen des Wireless-Signals besteht die Gefahr von Unterbrechungen der Netzwerkverbindung
und bei der Wiedergabe.
yy Je nach Netzwerkgeschwindigkeit kann die Wiedergabe von Online-Inhalten u. U. nicht störungsfrei genutzt
werden.
yy Die Netzwerkanschluss kann über bestimmte Router (oder Modems) und über bestimmte Dienstanbieter u.
U. nicht hergestellt werden. In diesem Fall sollte ein allgemeiner Router verwendet werden.
yy Aufgrund der Firewalleinstellungen Ihres PCs arbeitet die Music Flow PC-Software u. U. nicht störungsfrei. In
diesem Fall sollten Sie Ihre Firewalls deaktivieren und die Verbindung erneut herstellen. Hinweise finden Sie in
der Bedienungsanleitung Ihrer Firewall bzw. auf der Webseite.
yy Für das Netzlaufwerk können keine Freigabeordner festgelegt werden.
Multi-Room verwenden 11
Stufe 2. Installation der “Music Flow Player”-App und des MedienServers
Installation der “Music Flow Player”-App
Laden Sie den “Music Flow Player” im App-Store oder im Google Play Store herunter.
A
B
ODER
3
B Scannen Sie den QR-Code mit einer Scan-Anwendung.
, Hinweise zur “Music Flow Player”-App
yy Je nach Gerät kann die “Music Flow Player”-App nicht genutzt werden.
yy Die Music Flow Player-App ist in den folgenden Versionen verfügbar:
Android: Ver. 4.0 (ICS) (oder höher)
iOS: Ver. 6.0 (oder höher)
Installation der Medien-Server-Software auf einem PC oder Mac
Mit der Medien-Server-Software können auf dem Medien-Server (PC, Mac oder Netzwerkspeicher) gespeicherte
Audiodateien aufgerufen werden und über diesen Lautsprecher im Heimnetzwerk wiedergegeben werden. Rufen
Sie die Webseite www.lg.com auf und geben den Modellnamen in die Suchleiste in der Registerkarte Support ein
und Sie finden die Medienserver-Software.
yy Windows: Music Flow PC Software
yy Mac OS: Nero MediaHome 4 Essentials
, Hinweise zur Verwendung des Medien-Servers
yy Der Ordner mit den Audioinhalten muss zur Wiedergabe mit dem MUSICflow-System auf Ihrem PC oder Mac
freigegeben werden.
yy In den Einstellungen Ihres NAS-Gerätes muss der DLNA-Server aktiviert werden.
yy Gegebenenfalls müssen Sie in Ihrer Firewall-Software die Einstellungen ändern, so dass WindowsDateifreigaben nicht blockiert werden.
Einfache Verbindung (EZ Setup)
Vorbereitung
yy Zur einfachen Verbindung ist eine Wi-Fi-Netzwerkverbindung erforderlich.
yy Stellen Sie sicher, dass die Bluetooth-Einstellung an Ihrem Smart-Gerät aktiviert ist.
yy Die einfache Verbindung wird für Bluetooth Ver. 4.0 (oder höher) unterstützt.
Zur einfachen Verbindung beachten Sie die Hinweise auf dem Bildschirm der “Music Flow Player”-App.
Multi-Room verwenden
A Geben Sie “Music Flow Player” in der Suchleiste ein und tippen Sie auf “Suchen”.
12 Multi-Room verwenden
Stufe 3. Erste Multi-Room-Einrichtung
Bei der erstmaligen Installation des MUSICflow-Gerätes haben Sie die Wahl zwischen den folgenden beiden
Verbindungsarten.
Möglichkeit 1. Kabelverbindung (Verbindung MUSICflow Mesh-Netzwerk)
Schließen Sie eines der MUSICflow-Geräte (Sound Bar, Lautsprecher oder Bridge) über ein LAN-Kabel am Router
an.
Es können weitere MUSICflow-Geräte (Optional) mit dem WiFi-Netzwerk verbunden werden (MUSICflow MeshNetzwerk). Siehe “Schritt 4. Lautsprecher hinzufügen (Optional)” auf Seite 14.
Bei Verwendung einer Bridge
Bridge (Kabelverbindung) à Sound Bar (Lautsprecher hinzufügen) à Weitere Lautsprecher (Lautsprecher
hinzufügen)
3
Ohne Verwendung einer Bridge
Sound Bar (Kabelverbindung) à Weitere Lautsprecher (Lautsprecher hinzufügen)
Multi-Room verwenden
LAN-Kabel
Kurzanleitung zur Einrichtung (Kabelverbindung)
1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Smart-Gerät mit dem WiFi-Netzwerk verbunden ist.
2. Wählen Sie das zu verbindende Gerät aus.
3. Starten Sie die Music Flow Player-App und befolgen Sie im Setup-Assistenten die Anweisungen für
“Kabelverbindung”.
4. Schließen Sie das LAN-Kabel vom Router an eines der MUSICflow-Geräte an (Sound Bar, Lautsprecher oder
Bridge).
5. Schalten Sie das MUSICflow-Gerät ein und warten Sie, bis die weiße LED-Anzeige stetig leuchtet.
6. Aktualisieren Sie nach erfolgreicher Installation die Lautsprecher-Software auf die neueste Version:
[Startbildschirm à Einstellungen à Versionsinfo.]
m Tipp
Das Wireless-Netzwerk zwischen den einzelnen MUSICflow-Geräten wird unabhängig von der WiFi-Umgebung
des Routers aufgebaut.
Mithilfe des MUSICflow Mesh-Netzwerks wird die Wireless-Reichweite erhöht, um ein stabiles Streamen von
Musik zu gewährleisten.
In folgenden Fällen wird eine Mesh-Netzwerkverbindung für MUSICflow empfohlen.
1. Wenn die Reichweite des Routers nicht ausreicht und Störungen verursacht.
(Falls Ihr Router lediglich 802.11 b/g 2,4 GHz unterstützt.)
2. Wenn Sie für das MUSICflow-System eine stabile Wireless-Netzwerkumgebung sicherstellen wollen.
3. Wenn die folgende Betriebsart verwendet werden soll.
1) Multi-Room- & Gruppenwiedergabe
2) Home Cinema-Modus
Multi-Room verwenden 13
Möglichkeit 2. Wireless-Verbindung (Standard-Wireless-Verbindung)
Wenn keine Kabelverbindung zwischen den MUSICflow-Geräten und dem Router möglich ist, kann Musik mit
dem MUSICflow-Gerät über die WiFi-Reichweite des Routers übertragen werden.
Stellen Sie eine Wireless-Verbindung der MUSICflow-Geräte (Sound Bar oder Lautsprecher) mit dem Router her.
(Optional)
Es können weitere MUSICflow-Geräte mit dem WiFi-Netzwerk verbinden werden.
Siehe “Schritt 4. Lautsprecher hinzufügen (Optional)” auf Seite 14.
Kurzanleitung zur Einrichtung (Wireless-Verbindung)
1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Smart-Gerät mit dem WiFi-Netzwerk verbunden ist.
2. Wählen Sie das zu verbindende Gerät aus.
3. Starten Sie die Music Flow Player-App und befolgen Sie im Setup-Assistenten die Anweisungen für
“Wireless-Verbindung”.
4. Drücken Sie die Taste mit dem Symbol
(WiFi-Einrichtung) auf der Rück- oder Oberseite des MUSICflowGerätes (der Sound Bar, des Lautsprechers oder der Bridge).
5. Überprüfen Sie, ob die LED-Netzwerkanzeige
weiß und rot blinkt.
6. Geben Sie zur Verbindung des MUSICflow-Gerätes das Kennwort des Routers ein.
Bei einem iOS-Gerät müssen Sie die folgenden drei Schritte durchführen
6-1. Drücken Sie die Starttaste am iOS-Gerät und rufen Sie die [Einstellungen] auf.
Wählen Sie in den WiFi-Einstellungen den Eintrag “MusicFlow_Setup” falls vorhanden. Die App und das
MUSICflow-Gerät werden sodann miteinander verbunden.
6-2. Wechseln Sie zur Music Flow Player-App und geben Sie zur Verbindung mit dem MUSICflow-Gerät das
Kennwort Ihres Routers ein.
6-3. Drücken Sie die Starttaste am iOS-Gerät und rufen Sie die [Einstellungen] auf.
Stellen Sie die Verbindung zum WiFi-Netzwerk wieder her. Rufen Sie nun erneut die Music Flow PlayerApp auf.
7. Aktualisieren Sie nach erfolgreicher Installation die Lautsprecher-Software auf die neueste Version:
[Startbildschirm à Einstellungen à Versionsinfo.]
, Hinweis
yy Bei fehlgeschlagener Konfiguration der “Wireless-Verbindung”. Das Gerät ist anscheinend zu weit vom Router
entfernt und kann u. U. keine Verbindung herstellen. Bewegen Sie das Gerät näher an den Router heran.
yy Die auf einem PC installierte Music Flow PC-Software unterstützt keine Wireless-Verbindungen. In diesem
Fall sollte der Music Flow Player auf einem Smart-Gerät verwendet werden.
yy Bei unzureichender Leistung des Routers (z. B. bei 802.11g 2,4GHz) kann der Ton während der
Gruppenwiedergabe oder Surround-Wiedergabe unterbrochen werden. Verbinden Sie den Lautsprecher in
diesem Fall mit dem MUSICflow Mesh-Netzwerk.
3
Multi-Room verwenden
Funksignal
14 Multi-Room verwenden
m Tipp
Musik-Streaming-Dienst für das MUSICflow-System innerhalb der WiFi-Reichweite des Routers.
In folgenden Fällen wird eine Standard-Wireless-Verbindung empfohlen.
1. Wenn sich alle Lautsprecher innerhalb der WiFi-Reichweite des Routers befinden
(Ihr Router muss 802.11n 2,4/5 GHz unterstützen)
2. Falls keine Kabelverbindung zwischen den MUSICflow-Geräten und dem Router verfügbar ist.
3. Wenn die folgende Betriebsart verwendet werden soll.
1) Ein einzelner Lautsprecher mit MUSICflow-System.
2) Gruppierte Wiedergabe innerhalb der WiFi-Reichweite des Routers
3) Stereo-Modus L/R innerhalb der Wi-Fi-Reichweite des Routers
Schritt 4. Lautsprecher hinzufügen (Optional)
3
Nach der Verbindung des ersten MUSICflow-Gerätes mit dem Heimnetzwerk können weitere MUSICflowGeräte zum Heimnetzwerk hinzugefügt werden (Sound Bar, Lautsprecher oder Bridge).
Multi-Room verwenden
Kurzanleitung zur Einrichtung (Lautsprecher hinzufügen)
1. Bei mehreren Lautsprechern schalten Sie den Lautsprecher ein.
2. Starten Sie die Anwendung auf dem Smart-Gerät oder PC und befolgen Sie die Anweisungen im SetupAssistenten.
[Startbildschirm à Lautsprecher hinzufügen]
3. Drücken Sie die Taste mit dem Symbol
(HINZUFÜGEN) auf der Rück- oder Oberseite des zu verbindenden
MUSICflow-Gerätes (der Sound Bar, des Lautsprechers oder der Bridge).
4. Überprüfen Sie, ob die LED-Netzwerkanzeige rot blinkt.
5. Aktualisieren Sie nach erfolgreicher Installation die Lautsprecher-Software auf die neueste Version:
[Startbildschirm à Einstellungen à Versionsinfo.]
, Hinweis
Bei fehlgeschlagener Konfiguration für “Lautsprecher hinzufügen”. Die Lautsprecher sind anscheinend zu weit
voneinander entfernt und können u. U. keine Verbindung herstellen. Bewegen Sie die Lautsprecher näher
zueinander heran.
Multi-Room verwenden 15
, Hinweis für Multi-Room-Einrichtung
yy Sämtliche Wireless-/Kabelverbindungen können gemäß Standort des Routers vorgenommen werden. Für
eine bessere Netzwerkstabilität wird jedoch empfohlen, den ersten Lautsprecher bzw. die Bridge und weitere
Lautsprecher über LAN-Kabel mit dem Router zu verbinden.
yy Falls die Meldung “Firmware-Update” in der Music Flow Player-App eingeblendet wird, tippen Sie auf Update starten.
yy Bei Anschluss eines Lautsprechers über ein LAN-Kabel und nach Installation weiterer Lautsprecher:
Falls der Ton des Lautsprechers häufiger unterbrochen wird, befindet sich dieser nicht nahe genug am
kabelverbundenen Lautsprecher. Installieren Sie eine Bridge oder einen weiteren Lautsprecher zwischen
diesem und dem zweiten Lautsprecher und versuchen Sie es erneut.
yy Auch wenn Lautsprecher mit dem MUSICflow Mesh-Netzwerk verbunden wurden, kann die Musikwiedergabe
durch Störstrahlungen in der Umgebung unterbrochen werden, was zu einer instabilen WiFiNetzwerkverbindung führt. In diesem Fall sollte der Kanal des Mesh-Netzwerks des MUSICflow-Systems
unter [Einstellungen à Erweiterte Einstellungen à Funkkanal] geändert werden.
yy Beim Herstellen der Verbindung wird u. U. die Meldung “Konfiguration des Mesh-Netzwerks” 30 Sekunden
lang angezeigt. Diese Mitteilung erscheint nur bei der erstmaligen Installation oder nach einer Änderung der
Netzwerkumgebung.
1. Verwendung als Stammgerät (über Kabel mit dem Router verbunden)
Falls sich der Router sehr weit vom Lautsprecher entfernt befindet:
a Schließen Sie die Bridge gemäß “Kurzanleitung zur Einrichtung (Kabelverbindung)“ über ein LAN-Kabel an
Ihren Router an.
b Fügen Sie weitere MUSICflow-Geräte gemäß “Kurzanleitung zur Einrichtung (Lautsprecher hinzufügen)“ zu
Ihrem Heimnetzwerk hinzu.
b
a
Bridge
2. Verwendung eines Wireless-Extenders
Reichweite des MUSICflow Mesh-Netzwerks erhöhen:
Vorbereitung: Schließen Sie das erste MUSICflow-Gerät über ein LAN-Kabel an Ihrem Router an.
a Fügen Sie die Bridge gemäß “Kurzanleitung zur Einrichtung (Lautsprecher hinzufügen)“ zu Ihrem
Heimnetzwerk hinzu.
b Fügen Sie weitere MUSICflow-Geräte gemäß “Kurzanleitung zur Einrichtung (Lautsprecher hinzufügen)“ zu
Ihrem Heimnetzwerk hinzu.
b
a
Bridge
Multi-Room verwenden
Verwendung der Bridge
3
16 Multi-Room verwenden
Mehrere MUSICflow-Geräte verwenden
1. Home Cinema-Modus (Surround-Sound-Modus)
Fügen Sie einfach eine LG MUSICflow Sound Bar zum Netzwerk hinzu und synchronisieren Sie es mit Ihren LG
MUSICflow Lautsprechern, um ein Heimkino-Hörerlebnis zu genießen.
Bei Verwendung einer Bridge
Bridge (Kabelverbindung) à Sound Bar (Lautsprecher hinzufügen) à Weitere Lautsprecher (Lautsprecher
hinzufügen)
Ohne Verwendung einer Bridge
Sound Bar (Kabelverbindung) à Weitere Lautsprecher (Lautsprecher hinzufügen)
, Hinweis
Voraussetzungen
3
yy MUSICflow Sound Bar x 1
yy MUSICflow Lautsprecher x 2
Multi-Room verwenden
yy Netzwerk-Bridge (optional)
2. Gruppierungsmodus
Über in verschiedenen Räumen aufgestellte Lautsprecher kann nach Wunsch dieselbe Musik oder
unterschiedliche Musik wiedergegeben werden.
Synchronisieren Sie Ihre Multi-Room-Lautsprecher zur Wiedergabe derselben Musiktitel in jedem Raum
miteinander.
Voraussetzungen
yy Mindestens 2 MUSICflow
yy Netzwerk-Bridge (optional)
3. Stereomodus L/R
Stellen Sie Ihre Lautsprecher über die Music Flow Player-App auf Stereo ein, um Spielfilme anzuschauen und Ihre
Lieblingsmusik zu hören.
Voraussetzungen
yy MUSICflow Lautsprecher x 2
yy Netzwerk-Bridge (optional)
4
Zusatzgerät verwenden
Zusatzgerät verwenden 17
Zusatzgerät verwenden
1. HDMI-Eingangsanschluss
Zum Blu-ray-DiscPlayer, DVD-Player, zur
Spielekonsole usw.
1. Verbinden Sie den Anschluss HDMI IN am Gerät mit der HDMI OUT-Buchse am Audio- und Videogerät, zum
Beispiel ein Blu-ray-Disc-Player, DVD-Player, eine Spielekonsole usw.
2. Stellen Sie die Eingangsquelle dieses Gerätes über die Taste FUNC auf HDMI IN ein.
2. PORTABLE IN-Anschluss
4
über ein 3,5 mm-Stereokabel am Anschluss
2. Wählen Sie über die Taste FUNC die Eingangsquelle PORTABLE dieses Gerätes.
3. BLUETOOTH®-Verbindung
LG SH8(XX:XX)
1. Wählen Sie über die Taste FUNC die Eingangsquelle Bluetooth dieses Gerätes.
Die Meldung “BT READY” erscheint im Anzeigefenster.
2. Wählen Sie in Ihrem Bluetooth-Gerät den Eintrag “LG SH8(XX:XX)”, um die Verbindung herzustellen.
3. Nach erfolgter Verbindung mit Ihrem Bluetooth-Gerät erscheint die Meldung “PAIRED” im Anzeigefenster
und der Bluetooth-Gerätename wird geändert.
Falls der Gerätename nicht auf diesem Gerät angezeigt werden kann, erscheint der Name “_”.
4. Starten Sie die Musikwiedergabe auf Ihrem Bluetooth-Gerät.
4. Mikrofonanschluss
Schließen Sie ein 3,5 mm-Mikrofon an den MIC-Anschluss am Gerät an und stellen Sie die Eingangsquelle dieses
Gerätes über die Taste F (Funktion) auf MIC ein. Die Mikrofonlautstärke kann über die Tasten VOL. +/- eingestellt
werden.
Zusatzgerät verwenden
1. Schließen Sie ein Gerät mit tragbarem Ausgangsanschluss
PORTABLE IN des Gerätes an.
5
Störungsbehebung
18 Störungsbehebung
Störungsbehebung
4. Trennen Sie das Netzkabel vom Hauptgerät und
Funk-Subwoofer.
Kein Ton über den Subwoofer
Falls die Funkverbindung nicht automatisch
hergestellt werden kann, muss die Verbindung
manuell hergestellt werden.
1. Stellen Sie die Lautstärke auf dem Hauptgerät
auf Minimum.
-- Die Meldung ”VOL MIN” erscheint im
Anzeigefenster.
YRO#PLQ
5. Schließen Sie das Netzkabel wieder an, sobald
die LED-Anzeigen am Hauptgerät und am FunkSubwoofer nicht mehr leuchten. Hauptgerät
und Funk-Subwoofer werden beim Einschalten
des Hauptgerätes automatisch miteinander
verbunden.
-- Nach erfolgter Verbindungserstellung leuchtet
die grüne LED auf dem Subwoofer.
Grün
VOL
2. Halten Sie die Taste (STUMMSCHALTEN) auf
der Fernbedienung drei Sekunden lang gedrückt.
YRO#PLQRESET” erscheintVOL
-- Die Meldung “SUB-WF
kurz
VXE0ZI
im Anzeigefenster.
UHVHW
5
Störungsbehebung
VXE0ZI
UHVHW
3. Falls die LED-Anzeige am Funk-Subwoofer bereits
grün blinkt, kann dieser Schritt übersprungen
werden. Halten Sie die Taste PAIRING auf der
Rückseite des Funk-Subwoofers mindestens fünf
Sekunden lang gedrückt.
-- Die LED-Anzeige am Funk-Subwoofer blinkt
abwechselnd rot und grün.
Rot
Grün
Bei Unterbrechungen während der
Wiedergabe
yy Für eine optimale und störungsfreie WirelessVerbindung wie über Bluetooth oder einen FunkSubwoofer sollte das Gerät nicht direkt auf
Mobiliar aus Metall aufgestellt werden, da die
Funkverbindung über ein Modul an der Unterseite
des Gerätes erfolgt. Für das Gerät sollte in diesem
Fall ein Standfuß montiert werden.
yy Achten Sie beim Aufstellen oder beim Umsetzen
des Gerätes/Subwoofers darauf, dass die
Oberflächen nicht verkratzen.
yy Es dauert einige Sekunden (u. U. auch etwas
länger), bis die Verbindung zwischen Hauptgerät
und Subwoofer hergestellt wurde und der Ton
ausgegeben wird.
yy Je näher Hauptgerät und Subwoofer zueinander
stehen, desto besser ist die Tonqualität. Es wird
empfohlen, Hauptgerät und Subwoofer so nahe
wie möglich zueinander aufzustellen, um die
folgenden Probleme zu vermeiden.
-- Es befindet sich ein Hindernis zwischen
Hauptgerät und Subwoofer.
-- Ein anderes Gerät nutzt dieselbe Frequenz wie
diese Wireless-Verbindung wie zum Beispiel ein
medizinisches Gerät, ein Mikrowellen- oder ein
Wireless LAN-Gerät.
Störungsbehebung 19
Software-Update
Überprüfen Sie bei bestehender Verbindung des
MUSICflow-Gerätes mit Ihrem Heimnetzwerk
zunächst, ob die Firmware-Version für alle
Lautsprecher und die Music Flow Player-Anwendung
in der neuesten Version vorliegt.
Für eine optimale Leistung sollte auf dem
MUSICflow-Gerät stets die neueste Firmware
installiert sein.
[Einstellungen à Versionsinfo.]: Sie haben die
Möglichkeit, die Firmware Ihrer Lautsprecher
anzuzeigen.
Wie kann ein Lautsprecher initialisiert
werden?
Halten Sie die Taste “
(Hinzufügen)” gedrückt,
bis ein Signal ertönt und die Netzwerkeinstellungen
zurückgesetzt werden. (Für Sound Bar erscheint die
Meldung “DISABLED” im Anzeigefenster.)
Halten Sie die Taste “
(Hinzufügen)”
gedrückt, bis ein doppeltes Signal ertönt und die
Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. (Für
Sound Bar erscheint die Meldung “ZURÜCKSETZEN”
im Anzeigefenster.)
1. Überprüfen Sie für bereits verbundene
Lautsprecher, ob das Telefon mit demselben
Router wie der Lautsprecher verbunden ist und
überprüfen Sie die folgenden Punkte.
1-1. Schalten Sie den Netzschalter aus
und wieder ein und überprüfen Sie die
Verbindung.
1-2. Sollte das Problem mit 1-1 nicht behoben
worden sein, beenden Sie die Anwendung
und starten Sie sie neu.
1-3. Sollte das Problem mit 1-2 nicht behoben
worden sein, setzen Sie den Lautsprecher
zurück und verbinden Sie ihn erneut. Halten
Sie die Taste “
(Hinzufügen)” gedrückt,
bis ein zweifacher Signalton zu hören ist.
1-4. Sollte das Problem mit 1-3 nicht behoben
worden sein, löschen Sie die App, installieren
Sie sie erneut und versuchen Sie es noch
einmal.
Der Lautsprecher wird gelegentlich
nicht in der Anwendung angezeigt
1. Wenn die Anzeige am Lautsprecher nicht blinkt
und weiß leuchtet: Sollte das Problem auch
nach dem Aus- und wieder Einschalten des
Lautsprechers weiterhin auftreten, muss der
Lautsprecher zurückgesetzt (Halten Sie die Taste
“
(Hinzufügen)” gedrückt, bis ein zweifacher
Signalton zu hören ist.) und erneut angemeldet
werden. Führen Sie die Lautsprecherinstallation
bzw. weitere Verfahren durch.
2. Falls die Anzeige am Lautsprecher weiß blinkt, ist
das Netzwerksignal instabil. Warten Sie einige
Minuten oder bewegen Sie den Lautsprecher
näher an einen anderen Lautsprecher oder an den
Router heran.
3. Tippen Sie auf die Menütaste bzw. auf das Menü
in der oberen, rechten Ecke des Startbildschirms,
um die Music Flow Player-App zu beenden und
neu zu starten.
HINWEISE zur Verwendung des
Funkbetriebs
HINWEISE zur Verwendung des Funkbetriebs
yy Die Funkübertragung ist bei schwachem
Signalbereich u. U. nicht störungsfrei möglich.
yy Das Gerät muss nahe genug am Funk-Subwoofer
aufgestellt werden.
yy Für eine optimale Leistung sollte das Gerät nicht
auf einem metallischen Untergrund aufgestellt
werden.
In folgenden Fällen kann das Bluetooth-Gerät
Fehlfunktionen oder Störstrahlungen verursachen.
yy Wenn ein Teil Ihres Körpers mit dem
Sendeempfänger des Bluetooth-Gerätes oder der
Sound Bar in Kontakt kommt.
5
Störungsbehebung
Lautsprecher ist nicht verbunden.
2. Beim Ändern des Standortes des verwendeten
Lautsprechers:
2-1. Der Lautsprecher ist anscheinend zu weit
vom Router entfernt und kann u. U. keine
Verbindung herstellen. Bewegen Sie das
Gerät näher an den Router heran.
2-2. Schließen Sie den Lautsprecher über ein
LAN-Kabel an. Sollten die zusätzlichen
Lautsprecher für einen Anschluss über LANKabel zu weit entfernt sein, kann eine Bridge
oder ein anderer Lautsprecher zwischen
diesem und dem weiteren Lautsprecher
installiert werden.
20 Störungsbehebung
yy Bei einem Hindernis oder einer Wand, oder
wenn das Gerät in einem eingelassenen Bereich
aufgestellt wurde.
y
y Sollte ein Gerät (ein Wireless LAN-, ein
medizinisches oder ein Mikrowellengerät) die
gleiche Frequenz nutzen, sollte der Abstand
zwischen den Geräten vergrößert werden.
yy Bei der Verbindung des Gerätes mit einem
Bluetooth-Gerät sollte der Abstand zwischen den
Geräten möglichst gering sein.
yy Sollte das Gerät zu weit vom Bluetooth-Gerät
entfernt sein, kann die Verbindung unterbrochen
werden und es können Fehlfunktionen auftreten.
Wie wird eine Musikbibliothek erstellt?
/ Titel wird nicht hinzugefügt, auch nach
einer Aktualisierung der Bibliothek.
Der Ton des MUSICflow-Systems wird
unterbrochen oder ist unregelmäßig
1. Überprüfen Sie, ob für den DLNA-Server oder den
PC ein Freigabeordner angegeben wurde.
1. Falls der Lautsprecher über eine WirelessVerbindung verbunden wurde,
yy Falls der Abstand zwischen Lautsprecher und
Router zu groß ist, können folgende Probleme
auftreten. Bewegen Sie den Lautsprecher
näher an den Router heran und versuchen Sie
es erneut.
5
Störungsbehebung
yy Falls das Gerät, auf dem der Ton
wiedergegeben wird (z. B. Telefon oder Laptop)
kein ununterbrochenes Routersignal aufweist,
bewegen Sie das entsprechende Gerät näher
an den Router heran und versuchen Sie es
erneut.
2. Bei Anschluss eines Lautsprechers über ein Kabel
und nach Installation weiterer Lautsprecher:
Falls der Ton des Lautsprechers häufiger
unterbrochen wird, befindet sich dieser nicht
nahe genug am kabelverbundenen Lautsprecher.
Installieren Sie eine Bridge oder einen weiteren
Lautsprecher zwischen diesem und dem zweiten
Lautsprecher und versuchen Sie es erneut.
3. Auch wenn Lautsprecher mit dem MUSICflow
Mesh-Netzwerk verbunden wurden, kann die
Musikwiedergabe durch Störstrahlungen in der
Umgebung unterbrochen werden, was zu einer
instabilen WiFi-Netzwerkverbindung führt. In
diesem Fall sollte der Kanal des Mesh-Netzwerks
des MUSICflow-Systems unter [Einstellungen à
Erweiterte Einstellungen à Funkkanal] geändert
werden.
Durch das alleinige Hinzufügen eines Titels
zum DLNA-Server wird die Musikbibliothek
nicht automatisch aktualisiert. Führen Sie die
Synchronisierung der Musikbibliothek nach
dem Hinzufügen eines Titels zum Server unter
[Einstellungen à Musikbibliothek à Synchr.] erneut
durch. Falls ein Titel auch nach der Synchronisierung
der Musikbibliothek nicht hinzugefügt wurde,
überprüfen Sie folgende Punkte.
2. Überprüfen Sie, ob die Inhalte des DLNA-Servers
aktualisiert wurden.
yy Auch nach dem Kopieren der Datei auf den
Server werden die Inhalte auf dem Server u.
U. nicht sofort aktualisiert. Überprüfen Sie in
diesem Fall die Servereinstellungen.
yy Beim Kopieren eines Titels auf ein Telefon über
ein anderes Verfahren als MTP, werden die
Inhalte auf dem Server u. U. nicht übernommen.
In diesem Fall müssen die Inhalte auf dem
Telefon neu abgerufen werden, oder schalten
Sie das Telefon aus und wieder ein.
3. Die Freigabe ist u. U. blockiert. Überprüfen Sie
daher die Einstellungen des DLNA-Servers oder
die Firewall-Einstellungen.
yy Bei Verwendung der LG Musicflow PCSoftware und nach Angabe eines
Freigabeordners wird der entsprechende
Ordner innerhalb von einer Minute automatisch
zur Musikbibliothek hinzugefügt.
Störungsbehebung 21
Bei einem HDMI (ARC)-Anschluss
wird über das Fernsehgerät kein Ton
ausgegeben
Mithilfe der ARC-Funktion kann ein HDMI-fähiges
Fernsehgerät einen Audio-Stream an den HDMI OUTAusgang dieses Gerätes senden.
Verwendung dieser Funktion:
yy Das Fernsehgerät muss HDMI-CEC sowie die ARCFunktion unterstützen, und die Optionen HDMICEC und ARC müssen auf Ein eingestellt werden.
yy Die Aktivierung der Optionen HDMI-CEC und
ARC kann je nach Fernsehgerät variieren. Weitere
Hinweise zur ARC-Funktion finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes.
yy Es kann ausschließlich das HDMI-Kabel verwendet
werden (High Speed HDMI™-Kabel Typ A mit
Ethernet).
yy Der Anschluss HDMI OUT (TV ARC) am Gerät
muss über ein HDMI-Kabel mit dem Anschluss
HDMI IN eines Fernsehgerätes verbunden werden,
das die ARC-Funktion unterstützt.
yy An einem ARC-kompatiblen Fernseher kann nur
eine Sound Bar zurzeit angeschlossen werden.
In bestimmten Fällen wird das Gerät bei fehlendem
Tonsignal nicht ausgeschaltet:
yy Optisch, HDMI ARC, Bluetooth, LG TV, WiFi
(DLNA)-Modus: Falls 20 Minuten lang kein
Tonsignal empfangen wird.
yy Tragbarer Eingang: Falls 6 Stunden lang kein
Tonsignal empfangen wird.
-- Eine bestehende Netzwerkverbindung wird in
den Netzwerk-Bereitschaftsbetrieb versetzt
(Gedimmte weiße LED-Anzeige).
-- Beim Trennen einer Netzwerkverbindung wird das
Gerät in den Bereitschaftsbetrieb versetzt (rote
LED-Anzeige)
yy Es können Dateien mit den Dateierweiterungen
mp3, wma, flac, m4a, aac, ogg und wav
wiedergegeben werden.
yy Bei mp3- und wma-Dateien beträgt die SamplingFrequenz 32 bis 48 kHz, bei flac-Dateien werden
bis zu 192 kHz, 24 Bit unterstützt.
yy Auch bei Einhaltung der genannten
Voraussetzungen werden bestimmte Dateien u. U.
nicht wiedergegeben, je nach den Eigenschaften
der Datei oder des Medien-Servers.
yy DRM-geschützte Dateien können nicht
wiedergegeben werden.
Wie kann ich Spotify nutzen?
Das LG MUSICflow-Gerät unterstützt die
Verbindungsmethode von Spotify. Hierbei können
von Spotify unterstützte Funktionen verwendet
werden, indem der Lautsprecher über die SpotifyAnwendung verbunden wird. Falls sich der Music Flow
Lautsprecher in einem Netzwerk desselben Routers
befindet, ändert sich das Lautsprechersymbol der
Spotify-Anwendung. Beim Tippen auf dieses Symbol
können alle mit diesem Netzwerk verbundenen
Lautsprecher angezeigt und ausgewählt werden. (Bei
Auswahl des Lautsprechers ändert sich das Symbol
nach Grün.)
Wie kann ich HomeChat nutzen?
Nach der Registrierung des HomeChat-Gerätes
können Sie HomeChat nutzen.
Jedes Familienmitglied kann einen Lautsprecher in
HomeChat registrieren und verwenden.
Von einer Person können mehrere Lautsprecher
eingetragen werden.
Weitere Hinweise finden Sie unter
http://www.lghomechat.com.
,,Hinweis
Je nach Region stehen bestimmte Dienste (z. B.:
Spotify, Homechat usw.) nicht zur Verfügung.
5
Störungsbehebung
Das LG MUSICflow-Gerät wird
automatisch ausgeschaltet.
Welche Musikdateien können
wiedergegeben werden?
6
Anhang
22 Anhang
Wandmontage des
Hauptgerätes
Vorbereitung
Gerät
Montageanleitung für
Wandhalterung
3. Entfernen Sie die Montageschablone der
Wandhalterung.
4. Befestigen Sie die Halterungen mit den
Schrauben (A), wie in der folgenden Abbildung
gezeigt.
Wandhalterung
Schrauben
Schrauben (A)
Dübel
Schrauben (A) und Dübel zur Montage des
Gerätes sind nicht im Lieferumfang enthalten.
Zur Montage werden Hilti (HUD-1 6 x 30)
empfohlen.
1. Richten Sie die UNTERKANTE des Fernsehgerätes
der Montageschablone der Wandhalterung mit
der Unterkante des Fernsehgerätes aus und
befestigen Sie das Gerät an dieser Position.
6
5. Positionieren Sie das Gerät so über den
Halterungen, dass die Schraubenlöcher auf dem
Boden des Gerätes übereinander liegen.
TV
Anhang
6. Ziehen Sie die Schrauben des Gerätes fest an.
2. Verwenden Sie zur Wandmontage (Beton) die
Dübel. Zur Montage müssen einige Löcher in die
Wand gebohrt werden. Eine Montageschablone
(Montageschablone der Wandhalterung) für
die Bohrungen ist im Lieferumfang enthalten.
Nehmen Sie anhand der Schablone die Bohrungen
vor.
Anhang 23
Über die Statusanzeige
Farbe
(Aus)
Status
Das Gerät wartet auf die Netzwerkverbindung
(Weiß)
Das erste Gerät wird mit dem Netzwerk verbunden
(Weiß)
(Taste
(Rot)
wurde gedrückt)
Netzwerkstatus
Das Gerät ist mit dem Netzwerk verbunden
(Weiß)
Das weitere Gerät wird mit dem Netzwerk verbunden
(Aus)
(Taste
(Rot)
wurde gedrückt)
Netzwerk-Bereitschaftsbetrieb
(Weiß gedimmt)
Status
Bereitschaftsbetrieb
Bereitschaftsbetrieb
(Rot)
, Hinweis zur Status-LED
yy Nach dem ersten Festlegen der Gruppe leuchtet die Netzwerk-Statusanzeige grün.
yy Die zusätzlichen Gruppen wurden eingestellt, die Farbe der Netzwerk-Status-LED ändert sich in der
folgenden Reihenfolge:
(
(Grün) >
(Magenta) >
(Cyan) >
(Blau) >
(Gelb) )
yy Wenn die gruppierten Lautsprecher in den Netzwerk-Bereitschaftsbetrieb wechseln, wird die NetzwerkStatusanzeige verdunkelt.
Netzadapter
yy Modell : DA-50F25
yy Hersteller: Asian Power Devices Inc.
yy Eingang: 100 - 240 V ~ 50/60 Hz
yy Ausgang: 25 V 0 2 A
Leistungsaufnahme: Siehe Hauptetikett.
yy Netzwerk-Bereitschaftsbetrieb: 5,8 W
(alle Netzwerkports aktiviert.)
Wie man die drahtlose Netzwerkverbindung oder
das Drahtlos-Gerät trennt
Halten Sie die Taste “
(Hinzufügen)” gedrückt, bis
ein zweifacher Signalton zu hören ist.
Abmessungen (B x H x T): Ca. 1200 mm x 53 mm x
85 mm
Gesamtgewicht: Ca. 3,52 kg
Verstärker (Gesamte RMS Ausgangsleistung): 420 W
yy Änderungen an Ausführung und technischen Daten
ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
Information: Hinweis
bezüglich Open-SourceSoftware
Den Quellcode unter GPL, LGPL, MPL sowie weitere
Open-Source-Lizenzen, die in diesem Produkt enthalten
sind, können Sie unter http://opensource.lge.com
herunterladen.
Neben dem Quellcode stehen dort noch alle
Lizenzbedingungen, auf die verwiesen wird,
Garantieausschlüsse sowie Urheberrechtshinweise zum
Download bereit.
LG Electronics stellt Ihnen gegen eine Gebühr (für
Distribution, Medien, Versand und Verwaltung) auch
den Quellcode auf CD-ROM bereit. Wenden Sie sich per
E-Mail an LG Electronics: opensource@lge.com. Dieses
Angebot ist drei (3) Jahre ab Kaufdatum des Produkts
gültig.
6
Anhang
Technische Daten
LG Customer Information Center
Country
Telephone
Austria / Österreich
0810-144131
Slovenia / Slovenija
080-543543
Benelux
0900 543 5454 (NL)
015 200 255 (BE)
Schweiz / Suisse / Svizzera /
Switzerland
0848-543543
České republiky nebo Slovenské
republiky / Českej republiky alebo
Slovenskej republiky
CZ: 810 555 810
SK: 0850 111 154
Deutschland
01806 11 54 11
España
963 05 05 00
France
3220
Ελλάδα
801 11 200 900
210 4800 564
Italia
199600099
Polska
801 54 54 54
Portugal
808 785 454
România
031 228 3542
United Kingdom
UK : 0344 847 5454
IE : 01 686 9454
For more product details check the following webpage
Germany
Italy
Spain
France
Netherlands
Greece
Austria
Switzerland (DE)
Switzerland (FR)
http://www.lg.com/de/musicflow
http://www.lg.com/it/musicflow
http://www.lg.com/es/smart-audio
http://www.lg.com/fr/musicflow
http://www.lg.com/nl/musicflow
http://www.lg.com/gr/musicflow
http://www.lg.com/musicflow
http://www.lg.com/ch_de/musicflow
http://www.lg.com/ch_fr/musicflow
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising