LG | DR 80500 | User guide | LG DR 80500 Benutzerhandbuch

LG DR 80500 Benutzerhandbuch
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 1
DEUTSCH
FRANÇAIS
DR 80500
ITALIANO
P/NO : MFL42689445
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 2
ACHTUNG
GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN
NICHT ÖFFNEN
VORSICHT: ZUR VERMEIDUNG VON STROMSCHLÄGEN DIE ABDECKUNG
(BZW. RÜCKWAND) NICHT ABNEHMEN. KEINE VOM BENUTZER ZU
WARTENDEN BAUTEILE IM INNERN. WARTUNGSARBEITEN NUR VON
FACHPERSONAL DURCHFÜHREN LASSEN.
Das Blitzsymbol innerhalb eines gleichseitigen Dreiecks warnt den
Benutzer vor nicht isolierter gefährlicher Spannung im Innern des
Produktgehäuses, die so stark sein kann, dass für Personen die Gefahr
von Stromschlägen besteht.
Das Ausrufungszeichen innerhalb eines gleichseitigen Dreiecks weist
den Benutzer auf wichtige Anleitungen zu Betrieb und Wartung in der
mit dem Gerät gelieferten Literatur hin.
ACHTUNG: ZUR VERMEIDUNG VON BRÄNDEN ODER STROMSCHLÄGEN
DAS GERÄT NIEMALS REGEN ODER FEUCHTIGKEIT AUSSETZEN.
ACHTUNG: Installieren Sie das Gerät nicht in einem geschlossenen Raum,
z.B. einem Bücherregal, oder an einem ähnlichen Ort.
VORSICHT: Belüftungsöffnungen dürfen nicht verdeckt werden. Das Gerät muss
gemäß den Herstellerangaben aufgestellt werden. Schlitze und Öffnungen im
Gehäuse dienen zur Belüftung, gewährleisten einen ordnungsgemäßen Betrieb des
Produktes und schützen das Gerät vor Überhitzung. Die Öffnungen sollten niemals
verdeckt werden, indem das Produkt auf ein Bett, ein Sofa, einen Teppich oder eine
ähnliche Oberfläche gestellt wird. Dieses Produkt sollte nicht in einen eingelassenen
Bereich, wie z. B. einem Bücherschrank oder einem Regal, aufgestellt werden, falls
keine ordnungsgemäße Belüftung gewährleistet werden kann oder falls die
Richtlinien des Herstellers nicht befolgt werden können.
VORSICHT: BEI GEÖFFNETEM GEHÄUSE UND VERRIEGELUNGEN TRITT SICHTBARE UND
UNSICHTBARE LASERSTRAHLUNG DER
KLASSE 3B AUF. NIEMALS DEM LASERSTRAHL AUSSETZEN.
VORSICHT: Dieses Gerät besitzt ein Laser-System.
Um das Gerät richtig zu verwenden, lesen Sie dieses Benutzerhandbuch
sorgfältig durch und bewahren Sie es auf. Setzen Sie sich zur Wartung mit
einem qualifizierten Servicebetrieb in Verbindung. Durch Bedienungen,
Einstellungen oder Verfahren, die in dieser Anleitung nicht erwähnt werden,
kann gefährliche Strahlung freigesetzt werden. Um direkten Kontakt mit dem
Laserstrahl zu vermeiden, darf das Gehäuse nicht geöffnet werden. Ansonsten
tritt eine sichtbare Laserstrahlung auf. NIEMALS IN DEN LASER BLICKEN.
2
VORSICHT: Das Gerät sollte keinem Wasser ausgesetzt werden (Tropf- oder
Spritzwasser) und es sollten keine mit Flüssigkeiten gefüllte Behälter auf das
Gerät gestellt werden, wie z. B. Vasen.
VORSICHTSHINWEISE zum Netzkabel
Die meisten Geräte sollten an einen eigenen Stromkreis angeschlossen
werden.
D. h. eine einzelne Steckdose, an die ausschließlich das jeweilige Gerät
angeschlossen wird und die keine weiteren Steckdosen oder Zweigschaltkreise
besitzt. Beachten Sie hierzu die technischen Daten des Gerätes in diesem
Benutzerhandbuch. Steckdosen niemals überlasten. Überlastete, lockere oder
beschädigte Steckdosen, Verlängerungskabel, beschädigte Stromkabel oder
rissige Leitungsisolationen bergen Gefahren und können Stromschläge oder
Brände verursachen. Überprüfen Sie regelmäßig die Kabel des Gerätes. Bei
Schäden oder Verschleiß das entsprechende Kabel abziehen, das Gerät nicht
mehr verwenden und das Kabel von einem zugelassenen Kundendienst durch
ein gleichwertiges Kabel ersetzen lassen. Vermeiden Sie eine unsachgemäße
physikalische oder mechanische Nutzung des Stromkabels, wie z. B.
Verdrehen, Knicken, Zerstechen, Einklemmen in einer Tür oder Darauftreten.
Achten Sie besonders auf Stecker, Steckdosen und auf die Punkte, an denen
das Kabel aus dem Gerät heraustritt. Das Netzkabel beim Abziehen immer am
Netzstecker selbst festhalten. Achten Sie bei der Montage des Gerätes darauf,
dass der Netzstecker leicht zugänglich ist.
Entsorgung von Altgeräten
1. Falls an einem Produkt das Symbol eines durchgestrichenen
Abfallbehälters angebracht ist, unterliegt es der EU-Richtlinie
2002/96/EC.
2. Alle elektrischen und elektronischen Produkte sollten getrennt vom
Hausmüll bei einer Sammelstelle eines staatlichen oder lokalen
Entsorgungsunternehmens entsorgt werden.
3. Eine ordnungsgemäße Entsorgung des Altgerätes hilft bei der
Vermeidung von Umwelt- und Gesundheitsschäden.
4. Informationen zur Entsorgung Ihrer Altgeräte erhalten Sie bei Ihrer
Stadtverwaltung, Ihrem Entsorgungsunternehmen oder beim Händler,
bei dem Sie das Produkt erworben haben.
Dieses Produkt wurde gemäß der EMC-Richtlinie 2004/108/EC
und der Niedrigspannungsrichtlinie 2006/95/EC hergestellt.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 3
Copyright
Die Aufnahmegeräte sollten nur für rechtlich zulässige Kopien verwendet
werden. Sie sollten sich eingehend darüber informieren, welche Kopien in
dem Land, in dem Sie eine Kopie anfertigen, als rechtmäßig angesehen
werden. Kopien von urheberrechtlich geschütztem Material, z. B. Filme oder
Musik, sind nur dann nicht unrechtmäßig, wenn sie durch eine gesetzliche
Ausnahme oder durch Einwilligung des Rechteinhabers zugelassen werden.
Dieses Produkt enthält urheberrechtlich geschützte Technologien, die durch
bestimmte US-Patente und andere geistige Eigentumsrechte geschützt ist,
die Eigentum der Macrovision Corporation und anderer Unternehmen sind.
Die Verwendung dieser urheberrechtlich geschützten Technologie muss von
der Macrovision Corporation genehmigt werden. Dies ist für den privaten
oder anderen eingeschränkten Gebrauch gedacht, sofern keine andere
Genehmigung der Macrovision Corporation vorliegt. Reverse-Engineering
und Disassemblierung sind verboten.
Hinweise zu Open Source-Software
Dieses Produkt beinhaltet
Freetype-Bibliothek: Copyright © 2003 The FreeType Project
(www.freetype.org).
Zlib-Komprimierungsbibliothek entwickelt von Jean-loup Gailly und Mark Adler.
Copyright (C) 1995-2005 Jean-loup Gailly und Mark Adler
Doppelt verkettete Liste mit Genehmigung von Artistic license.
Diese Software kann unter http://freshmeat.net/projects/linklist/
heruntergeladen werden
ES IST ZU BEACHTEN, DASS NICHT JEDER HIGH DEFINITION-FERNSEHER VOLL KOMPATIBEL MIT DIESEM PRODUKT IST UND DASS BEI DER
DARSTELLUNG DES BILDES ARTEFAKTE AUFTRETEN KÖNNEN. BEI
FEHLERHAFTER ANZEIGE EINES 625 PROGRESSIVE SCAN-BILDES
WIRD EMPFOHLEN, DEN ANSCHLUSS AUF DEN AUSGANG ‘STANDARD
DEFINITION’ EINZUSTELLEN. SETZEN SIE SICH BEI FRAGEN ZUR
KOMPATIBILITÄT DES FERNSEHERS MIT DIESEM 625p-HDD/
DVD-REKORDER BITTE MIT UNSEREM KUNDENDIENST IN
VERBINDUNG.
Hergestellt mit Genehmigung von Dolby Laboratories. Dolby und das
Doppel-D-Symbol sind Markenzeichen von Dolby Laboratories.
3
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 4
Inhalt
Bevor Sie beginnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5-6
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Hauptgerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Geräteanschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9-14
Bedienung des USB-Flash-Laufwerks . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Automatische Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15-16
Das Hauptmenü verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .16-17
SETUP-Einstellungen vornehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . .17-21
Anzeige von Disc-Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22-23
Digitale Programmvorschau verwenden . . . . . . . . . . . . .24-25
Wiedergabe einer Disc . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .25-26
Wiedergabe von DivX®-Dateien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .27-28
Musik hören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
Bilddateien anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Aufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .31-33
Titel bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33-36
Kopieren eines Titels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .37
Sprachcodes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .38
Ländercodes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .38
Fehlersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .39-40
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .41
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor Anschluss,
Bedienung oder Einstellung dieses Produktes sorgfältig und
vollständig durch.
4
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 5
Bevor Sie beginnen
Beschreibbare und abspielbare Discs
Mit diesem Gerät können zahlreiche DVD-Typen wiedergegeben und beschrieben werden. Die folgende Tabelle zeigt einige bestimmte Kompatibilitätsunterschiede
verschiedener Disc-Typen.
HDD
DVD-R
HDD
-R
Wiederbeschreibbar
Ja
Nein
Formatierung
(neue Discs)
–
Bearbeiten
Ja
Wiedergabe auf
anderen Playern
–
In diesem Handbuch
verwendete Symbole
DVD-RW
DVD-RAM
DVD+R
RAM
+R
+R
+RW
Ja
Ja
Nein
Nein
Ja
Video-Modus
Video-Modus
VR-Modus
Auto
Auto
Auto
Eingeschränkt
Ja
Ja
Eingeschränkt
Eingeschränkt
Ja
-RWVR
-RWVideo
DVD+R(DL)
DVD+RW
Logos
Der Player muss mit der jeweiligen Disc kompatibel sein und die Disc muss finalisiert sein.
Empfohlene Discs
Mitsubishi(8x,16x)
Verbatim(8x,16x)
–
Mitsubishi(4x)
Verbatim(4x)
JVC(4x)
Maxell(4x)
Mitsubishi(3x) Mitsubishi(8, 16x) Mitsubishi(2.4x, 8x) Mitsubishi(4x)
Maxell(5x)
Verbatim(8x,16x)
HP(4x)
Verbatim(4x)
Ricoh(4x)
Abspielbare Discs
Die folgende Tabelle enthält die von diesem Gerät unterstützen Dateiformate und Disc-Typen.
In diesem Handbuch
verwendete Symbole
DVD
Audio CD
DVD
ACD
Daten-Disc (DivX, JPEG, MP3 oder WMA)
DivX
JPEG
MP3
WMA
Logos
Eigenschaften
Gekaufte oder
ausgeliehene
Spielfilm-DVDs.
Gekaufte Musik-CDs oder
CD-R-/RW-Discs im
Audio-CD-Format.
Discs mit DivX-, JPEG-, MP3- oder WMA-Dateien.
5
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 6
Hinweise zu Discs
Einschränkungen beim Kopieren
Einige CD-R-/RW- (bzw. DVD±R-/RW-) Discs können, abhängig vom
verwendeten Aufnahmegerät oder der CD-R-/RW-Disc (bzw. DVD±R-/
RW-Disc) selbst, mit diesem Gerät u. U. nicht abgespielt werden.
Einige Filme besitzen einen Einmal-Kopierschutz: Solche Filme können nicht
auf Festplatte oder DVD kopiert werden. Einmal-Kopiergeschützte Filme
erkennen Sie während der Wiedergabe durch Anzeigen der Disc-Informationen.
Befestigen Sie keine Aufkleber oder Etiketten auf der Disc (beschriftete als
auch Wiedergabeseite).
NTSC-Signale analoger oder digitaler Eingangsquellen können mit diesem
Gerät nicht fehlerfrei aufgenommen werden.
Legen Sie keine ungleichmäßig geformten CDs ein (z. B. herzförmig oder
achteckig). Es können Fehlfunktionen auftreten.
Videosignale im SECAM-Format (des integrierten TV-Empfängers oder von
analogen Quellen) werden im PAL-Format aufgenommen.
Abhängig von der Aufnahmesoftware und der Finalisierung können einige
beschriebene Discs (CD-R/RW oder DVD±R/RW) nicht wiedergegeben werden.
Mit einem PC oder einem DVD- oder CD-Rekorder beschriebene
DVD-R/RW-, DVD+R/RW- und CD-R/RW-Discs können u. U. nicht
abgespielt werden, falls die Disc beschädigt oder verschmutzt ist oder die
Linse des Players verschmutzt oder kondensiert ist.
Falls eine Disc mit einem PC beschrieben wird, auch in einem kompatiblen
Aufnahmeformat, können einige Discs auf Grund der Einstellungen in der
Brennsoftware nicht wiedergegeben werden. (Genauere Informationen
hierzu erhalten Sie beim Hersteller der Brennsoftware.)
Der Ländercode dieses Players ist auf der Geräterückseite aufgedruckt.
Es können nur DVD-Discs mit diesem Ländercode oder mit dem Ländercode
“ALLE” wiedergegeben werden.
Für eine optimale Wiedergabequalität müssen Discs und Aufnahmen
bestimmte technische Voraussetzungen erfüllen. Bereits bespielte DVDs
erfüllen diese Voraussetzungen automatisch. Beschriebene Disc können in
einer Vielzahl verschiedener Formate vorliegen (einschließlich CD-R-Discs
mit MP3- oder WMA-Dateien). Diese Formate müssen zur WiedergabeKompatibilität bestimmte Voraussetzungen erfüllen (siehe oben).
Die meisten DVD-Discs besitzen ein Globus-Symbol mit einer oder
mehreren Nummern auf der Hülle. Diese Nummer muss zur Wiedergabe der
Disc mit dem Ländercode des Gerätes übereinstimmen.
Bei der Wiedergabe einer DVD mit einem anderen Ländercode als das
Gerät erscheint die Meldung “Falscher Regionalcode. Wiedergabe nicht
möglich.” auf dem Fernsehbildschirm.
Der Kunde sollte beachten, dass für das Herunterladen von MP3-/WMADateien sowie Musikdateien aus dem Internet eine Genehmigung
erforderlich ist. Unser Unternehmen erteilt solche Genehmigungen nicht.
Diese sollten immer vom Urheber selbst eingeholt werden.
Auf
MP3/WMA
JPEG
DivX
Titel*1
HDD
Disk
-
-
-
Ja
Disk
HDD
Ja
Ja
Ja
Ja
USB-Laufwerk HDD
Ja
Ja
Ja
-
*1 Der Titel wird von diesem Gerät aufgenommen.
6
Während des Betriebs erscheint auf dem Fernsehbildschirm u. U. das Symbol
“ ” und zeigt an, dass die im Benutzerhandbuch erläuterte Funktion für diese
Disc nicht verfügbar ist.
Ländercodes
Handhabung der Fernbedienung
Richten Sie die Fernbedienung auf den Fernbedienungssensor und drücken Sie
die Tasten.
Einlegen der Batterien in die Fernbedienung
Kopier- und Vervielfältigungsmöglichkeiten
Von
Über das Anzeigesymbol
Nehmen Sie die Batterieklappe von der Rückseite der Fernbedienung ab und
legen Sie die R03-Batterien (Größe AAA) mit der richtigen Polung 3 und # ein.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 7
Fernbedienung
a
AV/INPUT: Eingangsquelle wählen (Tuner, AV1-3 oder DV IN).
a
d
HDD: Festplatten-Modus wählen.
FAV: Liste der Lieblingsprogramme anzeigen.
AUDIO (
REPEAT: Abschnitt, Kapitel, Track, Titel, Alle wiederholen.
POWER: Schaltet das Gerät EIN und AUS.
): Sprache oder Tonkanal wählen.
b
SUBTITLE: Sprache für Untertitel festlegen.
HOME: Hauptmenü ein- und ausblenden.
TEXT: Umschalten zwischen Videotext- und normalem
Fernsehbild.
EPG: Programmvorschau anzeigen.
DISPLAY: Bildschirmmenü aufrufen.
TIMESHIFT: Pausiert die Wiedergabe (Timeshift) einer
Live-Sendung.
MENU/LIST: Menü einer DVD-Disc aufrufen.
Wechseln zwischen den Menüs Titelliste-Original und
Titelliste-Playliste.
CLEAR: Löschen einer Track-Nummer aus der Programmliste.
Nummerntasten 0-9: Auswahl von Aufzählungsoptionen in
einem Menü.
b / B / v / V (links/rechts/auf/ab): Innerhalb der
Bildschirmmenüs navigieren.
c
DVD: DVD-Modus wählen.
OPEN/CLOSE: Disc-Fach öffnen bzw. schließen.
TITLE: Zeigt das Titelmenü der Disc an, falls vorhanden.
b
Farbtasten: Werden im Programmvorschau-Bildschirm oder
im Videotext einer Digital-Sendung verwendet. Die
Funktionen der einzelnen Tasten wird auf dem Bildschirm
beschrieben und können sich je nach angezeigtem
Bildschirm ändern.
(ENTER): Menüauswahl bestätigen oder Programmliste
anzeigen.
PR/CH (v/V): Suchlauf nach oben/unten durch gespeicherte
Kanäle.
RETURN (O): Bildschirmmenü ausblenden.
REC(z): Aufnahme starten. Zum Festlegen der
Aufnahmedauer mehrmals drücken.
TV/DVD: Wechseln zwischen dem ‘TV-Modus’, bei dem Bild
und Ton über den Empfänger des Fernsehers empfangen
werden, und dem ‘DVD-Modus’, bei dem Bild und Ton von
diesem Gerät wiedergegeben werden.
Steuertasten für das Fernsehgerät: Über die mitgelieferte
Fernbedienung können die Lautstärke und die
Eingangsquelle des Fernsehgerätes eingestellt werden.
MARKER: Mehrere Dateien/Titel einer Liste auswählen.
d
c
PLAY (N): Wiedergabe starten.
STOP (x): Wiedergabe bzw. Aufnahme anhalten.
PAUSE/STEP (X): Wiedergabe/Aufnahme vorübergehend
unterbrechen.
SCAN (m / M): Suchlauf zurück oder vor.
SKIP (. / >): Zum nächsten oder vorherigen
Kapitel/Track/Dateien.
7
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 8
Hauptgerät
a
b
c d e
f
g
l
a 1 / I (Netzschalter)
Schaltet das Gerät EIN und AUS.
h i j k
m
n
b Disc-Fach
Disc hier einlegen.
h N / X (PLAY / PAUSE)
Wiedergabe starten.
Wiedergabe/Aufnahme vorübergehend unterbrechen.
Zum Fortsetzen erneut drücken.
c DVD
DVD-Modus für den Rekorder wählen.
i x (STOP)
Wiedergabe bzw. Aufnahme anhalten.
d OPEN/CLOSE (Z)
Disc-Fach öffnen bzw. schließen.
j z (REC)
Aufnahme starten. Zum Festlegen der Aufnahmedauer mehrmals drücken.
e HDD
HDD-Modus für den Rekorder wählen.
k RESOLUTION
Ausgabe-Auflösung für die HDMI- und COMPONENT-Ausgangsbuchsen
einstellen.
f Anzeigefenster
Der derzeitige Betriebsmodus des Players.
T/S: Anzeige des Timeshift-Modus.
REC: Eine Aufnahme läuft.
HDD: Das Gerät befindet sich im HDD-Modus.
DVD: Das Gerät befindet sich im DVD-Modus.
HDD b B DVD: Ein Kopiervorgang läuft.
: Zeigt an, dass das Gerät eine Timer-Aufnahme durchführt bzw. eine
Timer-Aufnahme programmiert wurde.
: Zeigt die Uhr, die Gesamt-Spielzeit, die verstrichene Spielzeit,
die Titelnummer, die Kapitel-/Tracknummer, den Kanal u. a. an.
g Fernbedienungssensor
Die Fernbedienung auf diesen Punkt richten.
8
- HDMI: 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p
- COMPONENT: 576i, 576p
l USB-Anschluss
Anschluss für einen USB-Flash-Speicher.
m DV IN
Anschluss an den DV-Ausgang eines digitalen Camcorders.
n AV IN 3 (VIDEO IN/AUDIO IN [Links/Rechts])
Anschluss des Audio-/Videoausgangs eines Zusatzgerätes (z. B.
Stereo-Anlage, Fernseher/Monitor, Videorekorder, Camcorder).
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 9
Geräteanschlüsse
Antenne
(Digital)
a Antennenanschluss
Anschluss einer
Fernsehantenne an die
ANTENNA IN-Buchse
des Gerätes.
Falls eine Zimmerantenne
angeschlossen wird,
sollte eine Antenne mit
einem 5 V, 100 mA
Signalverstärker
verwendet und die Option
[Ant. Spannung 5V] im
Setup-Menü auf [Ein]
eingestellt werden.
b Antennenanschluss zum
Fernseher
Schließen Sie das HF-Kabel
an die ANTENNA OUTBuchse des Gerätes sowie
an den Antenneneingang
Ihres Fernsehers an.
Leitet das Signal vom
Antenneneingang zum
Fernseher/Monitor.
Antenne
(Analog)
und/oder
c SCART-Anschluss
Schließen Sie das ScartKabel an die AV1 SCARTBuchse des Gerätes sowie
an die entsprechende
Eingangsbuchse am
Fernsehgerät an.
Über den Scart-Anschluss
werden sowohl das Bild als
auch der Ton übertragen.
d Netzkabelanschluss
Schließen Sie das Netzkabel
an den AC IN-Anschluss des
Gerätes an. Schließen Sie
das Netzkabel dann an die
Steckdose an.
9
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 10
Geräteanschlüsse - und mehr
Allgemeine Hinweise zu Anschlüssen
Bild und Ton
Digitalfernsehen ist eine Übertragungstechnologie, die die herkömmliche
analoge Technik mehr und mehr ablöst.
So können mehrere Fernsehsender, Radiosender und andere digitale Dienste
über eine Leitung übertragen werden, über die zuvor nur ein Kanal übertragen
wurde. Als Kunde können Sie gleichzeitig viel mehr Sender und Dienste als
zuvor empfangen, und dies in perfekter Bild- und Tonqualität.
Der Rekorder konvertiert das digitale Signal in ein vom Fernsehgerät und vom
Sound-System erkennbares Format.
Der Anschluss dieses Rekorders ist so einfach wie der eines Videorekorders.
Die optimale Bildqualität wird erreicht, wenn Sie den Rekorder über ein HDMIKabel am Fernseher anschließen. Die beste Klangqualität erhalten Sie durch
den Anschluss eines optischen Kabels an das Sound-System.
Kabelfernsehen
Bitte beachten Sie, dass dieser Rekorder nicht für den Empfang des normalen
digitalen Kabelfernsehens ausgelegt ist (QAM-Signal). In manchen Fällen
speisen die Betreiber kleinerer Kabelnetze die digitalen Signale
(COFDM-Signal) in das Kabelnetz ein. In diesem Fall kann der Rekorder auch
für dieses Kabelnetz verwendet werden. Fragen Sie Ihren Vermieter, wenn Sie
nicht genau wissen, welches TV-Signal am Antennenanschluss anliegt.
Component-Anschluss
Schließen Sie das Component-Kabel (Y PB PR) an die COMPONENT
OUTPUT-Buchse des Gerätes sowie an die COMPONENT-Eingangsbuchse
des Fernsehgerätes an.
Schließen Sie die Audiokabel (Rot und Weiß) an die analoge AUDIO OUTPUTBuchse des Gerätes sowie an die AUDIO-Eingangsbuchse des Fernsehgerätes an.
Sendegebiet
Bevor Sie ein solches Produkt erwerben, stellen Sie fest, ob in Ihrem
Sendegebiet digitale Sendungen empfangen werden können.
Antenne/Signalquelle
Je nach Empfangsart kann der Rekorder entweder an eine einfache
Zimmerantenne oder an eine Außenantenne angeschlossen werden. Wenn Sie
in einem Mietshaus wohnen, informieren Sie sich darüber, ob die digitalen
Empfangssignale auch über Ihren Antennenanschluss verfügbar sind. Wenn Sie
eine eigene Antennenanlage besitzen, stellen Sie sicher, dass die Antennen,
Filter und/oder Verstärker diese Art der digitalen Senderfrequenzen verarbeiten
können.
10
Wenn es sich bei Ihrem Fernseher um ein HDTV- oder ein “Digital Ready”Gerät handelt, können Sie den Progressive Scan-Ausgang des Gerätes
verwenden, um die höchstmögliche Bildauflösung zu erhalten.
Falls der Fernseher Progressive Scan nicht unterstützt, erscheint das Bild des
Progressive-Signals verzerrt.
Stellen Sie über die Taste RES. auf dem Bedienungsfeld die Auflösung für das
Progressive-Signal auf 576p ein.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 11
S-Video-Anschluss
Digitaler Audio-Anschluss
Schließen Sie das S-Video-Kabel an die S-VIDEO OUTPUT-Buchse des
Gerätes sowie an die S-VIDEO-Eingangsbuchse des Fernsehgerätes an.
Schließen Sie die Audiokabel (Rot und Weiß) an die analoge AUDIO
OUTPUT-Buchse des Gerätes sowie an die AUDIO-Eingangsbuchse des
Fernsehgerätes an.
Anschluss an einen Verstärker/Receiver, einen Dolby Digital-/MPEG-/
DTS-Decoder oder an ein anderes Zusatzgerät mit Digitaleingang.
Schließen Sie die digitalen Audiokabel (KOAXIAL oder OPTISCH) an die
digitale Audio-Ausgangsbuchse (COAXIAL oder OPTICAL) des Gerätes sowie
an die digitale Audio-Eingangsbuchse (KOAXIAL oder OPTISCH) des
Verstärkers an.
oder
Dieser Rekorder führt keine interne (2 Kanal) Decodierung von DTS-Tonspuren
durch. Um DTS-Mehrkanal-Surround zu genießen, muss dieser Rekorder über
einen der digitalen Audioausgänge an einen DTS-kompatiblen Receiver
angeschlossen werden.
11
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 12
HDMI-Anschluss
Falls Ihr Fernseher keinen DTS-Decoder besitzt, stellen Sie die Option
[DTS] im Setup-Menü auf [Aus] (siehe Seite 19). Für DTS
Mehrkanal-Surround-Sound muss dieses Gerät über einen seiner
digitalen Audio-Ausgänge an einen DTS-fähigen Receiver angeschlossen
werden.
Überprüfen Sie bei Verzerrungen oder Streifen auf dem Bildschirm das
HDMI-Kabel.
Wird das Gerät über einen HDMI-Anschluss angeschlossen und die
Auflösung geändert, können Fehlfunktionen auftreten. Um diese Störung
zu beheben, schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
Beachten Sie beim Anschluss eines HDMI- oder DVI-kompatiblen
Gerätes folgende Punkte:
- Schalten Sie das HDMI-/DVI-Gerät und dieses Gerät aus. Schalten
Sie nun das HDMI-/DVI-Gerät ein, warten Sie ca. 30 Sekunden, und
schalten Sie dann dieses Gerät ein.
Schließen Sie das HDMI-Kabel an die HDMI OUTPUT-Buchse des Gerätes
sowie an die entsprechende HDMI-Eingangsbuchse am Fernsehgerät an.
Rekorder
Fernseher
Bei einem HDMI-Anschluss kann die Auflösung (576i, 576p, 720p, 1080i oder
1080p) für den HDMI-Ausgang durch mehrmaliges Drücken der Taste RES. auf
dem Bedienungsfeld eingestellt werden.
- Der Videoeingang des angeschlossenen Gerätes muss auf dieses
Gerät eingestellt sein.
Hinweise zu HDMI
Mit der HDMI-Technologie (Hochauflösende Multimedia-Schnittstelle) werden
sowohl Video- als auch Audiosignale von DVD-Playern, Digitalempfängern und
anderen AV-Geräten über einen einzigen digitalen Anschluss übertragen.
HDMI wurde zur Nutzung der HDCP-Technologie (Schutz hochauflösender
Inhalte) entwickelt. HDCP dient zum Schutz digitaler Inhalte bei der
Übertragung und beim Empfang.
HDMI unterstützt die Normen Standard, Erweitert oder hochauflösendes Video
Plus bis hin zu Mehrkanal-Surround-Sound. Merkmale von HDMI sind u. a.
unkomprimiertes digitales Video, eine Bandbreite von bis zu 5 Gigabyte pro
Sekunde, nur ein Anschluss (anstatt mehrere Kabel und Anschlüsse) sowie die
Kommunikation zwischen AV-Quelle und AV-Geräten, wie z. B. digitale Fernseher.
HDMI, das HDMI Logo und High-Definition Multimedia Interface sind
Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von HDMI licensing LLC.
Hinweise zum HDMI-Anschluss
Falls Ihr Fernsehgerät KEINE Samplingfrequenz von 96 kHz unterstützt,
stellen Sie die Option [Sampling Freq.] im Setup-Menü auf [48 kHz]
(siehe Seite 19). Nach dieser Auswahl wandelt die Einheit 96 KHzSignale automatisch in 48 KHz-Signale um, damit sie vom System
decodiert werden können.
Falls Ihr Fernseher keinen Dolby Digital- oder MPEG-Decoder besitzt,
stellen Sie die Option [DTS] bzw. [MPEG] im Setup-Menü auf [PCM]
(siehe Seite 19).
12
- Das angeschlossene Gerät muss eine der Video-Eingangsauflösungen
720(1440)x576i, 720x576p, 1280x720p, 1920x1080i oder 1920x1080p
unterstützen.
Nicht alle HDCP-kompatiblen DVI-Geräte arbeiten mit diesem Gerät
zusammen.
- Bei nicht-HDCP-Geräten wird das Bild nicht richtig angezeigt.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 13
Anschluss eines PAY-TV-/Canal Plus-Decoders
Beim Anschluss eines Decoders (nicht enthalten) am Gerät können Sie
PAY-TV-/Canal Plus-Sendungen ansehen oder aufzeichnen. Ziehen Sie vor dem
Anschluss des Decoders das Netzkabel des Gerätes von der Steckdose ab. Das
Gerät muss zur Anzeige der Signale des am Fernsehgerät angeschlossenen
Tuners nicht eingeschaltet sein.
Fernseher
PAY-TV/Canal
Plus-Decoder
SCART AV
Um PAY-TV-/Canal PlusSendungen anzuschauen oder
aufzuzeichnen, stellen Sie die
Option [AV 2 Anschluß] auf
[Decoder] ein (siehe Seite 18) und
stellen Sie die Programmoption
[CANAL] im Setup-Menü auf [Ein]
(Seite 15).
Beim Trennen des Netzkabels des
Gerätes können die Signale des
angeschlossenen Decoders nicht
angezeigt werden.
Kopiergeschützte Bilder, die gegen unerlaubtes Kopieren geschützt sind,
können nicht aufgenommen werden.
Wenn die Signale des Gerätes über einen Videorekorder umgeleitet werden,
wird u. U. kein störungsfreies Bild auf dem Fernsehbildschirm angezeigt.
Videorekorder und Fernsehgerät müssen in der unten gezeigten Reihenfolge
angeschlossen werden. Videofilme können über einen zweiten Line-Eingang
am Fernsehgerät angezeigt werden.
Line-Eingang 1
Line-Eingang 2
Um mit einem Videorekorder Aufnahmen von diesem Gerät vorzunehmen,
darf die Eingangsquelle nicht über die Taste TV/DVD auf der Fernbedienung
auf TV eingestellt werden.
Bei Verwendung eines B Sky B-Empfängers muss die VCR SCART-Buchse
des Empfängers mit der AV2 DECODER-Buchse verbunden werden.
Beim Trennen des Netzkabels des Gerätes können die Signale des
angeschlossenen Videorekorders oder Empfängers nicht angezeigt werden.
Rückseite des Rekorders
Anschluss an die AV2 DECODER-Buchse
An die AV2 DECODER-Buchse des Gerätes kann ein Videorekorder oder
ähnliches Aufnahmegerät angeschlossen werden. Das Gerät muss zur Anzeige der
Signale des am Fernsehgerät angeschlossenen Tuners nicht eingeschaltet sein.
Fernseher
Videorekorder, Kabelbox,
Satellitenempfänger usw.
Um das Signal der
AV2 DECODER-Buchse
anzuschauen oder aufzuzeichnen,
stellen Sie die Option [AV 2 Anschluß]
auf [Andere] (siehe Seite 18) und
stellen Sie die Option [AV2
Aufnahme] entsprechend auf [Auto],
[CVBS], [RGB] oder [S-Video] ein
(siehe Seite 21).
Rückseite des Rekorders
13
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 14
Anschluss an die AV IN 3-Buchsen
Bedienung des USB-Flash-Laufwerks
Verbinden Sie die Eingangsbuchsen (AV IN 3) des Gerätes über ein
Audio-/Videokabel mit den Audio-/Videoausgangsbuchsen des Zusatzgerätes.
AUF DER FERNBED.
1. USB-Flash-Laufwerk am USB-Anschluss anschließen: –
Anschlussleiste für
Zusatzgeräte (Videorekorder,
Camcorder usw.)
2 Hauptmenü aufrufen:
HOME
3 Hauptoption auswählen: [MUSIK], [FOTO]
oder [FILM]
bB
4 [USB]-Option auswählen:
vV
5 Jeweilige Menüliste anzeigen: Weitere Hinweise
ENTER
zu den Bedienungsfunktionen für die einzelnen
Dateitypen finden Sie auf den entsprechenden Seiten.
Vorderseite des
Rekorders
USB-Flash-Laufwerk verwenden - und mehr
Anschluss eines digitalen Camcorders
An der DV IN-Buchse auf der Vorderseite kann ein digitaler DV-Camcorder
angeschlossen werden, um DV-Bänder auf DVD zu kopieren.
Verbinden Sie die DV-Eingangs-/Ausgangsbuchse des DV-Camcorders über ein
DV-Kabel (nicht enthalten) mit der DV IN-Buchse an der Vorderseite des
Gerätes.
USB-Flash-Laufwerk verwenden
Mit diesem Gerät können auf einem USB-Flash-Laufwerk gespeicherte MP3-,
WMA-, JPEG- und DivX-Dateien wiedergegeben werden.
USB-Flash-Laufwerk anschließen - Schieben Sie das USB-Flash-Laufwerk
gerade bis zum Anschlag in den Anschluss.
USB-Flash-Laufwerk entfernen - Achten Sie beim Abziehen des
USB-Flash-Laufwerks, dass keine Datenübertragung stattfindet.
Hinweise zu USB-Flash-Laufwerken
Digitaler DV-Camcorder
Vorderseite des
Rekorders
Diese DV IN-Buchse ist ausschließlich für den Anschluss eines digitalen
DV-Camcorders vorgesehen und ist nicht kompatibel mit digitalen
Satellitenempfängern oder D-VHS-Videogeräten. Beim Trennen des DV-Kabels
während der Aufnahme von einem angeschlossenen digitalen Camcorder kann
es zu Fehlfunktionen kommen.
14
Daten auf einer Disc oder einer Festplatte können nicht auf ein USB-FlashLaufwerk verschoben oder kopiert werden.
Das USB-Flash-Laufwerk für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Bei Verschlucken sofort einen Arzt aufsuchen.
Dieses Gerät unterstützt nur USB-Flash-Laufwerke mit den Dateiformaten
FAT16 oder FAT32.
USB-Flash-Laufwerke, für die eine zusätzliche Software installiert werden
muss, werden nicht unterstützt.
Dieses Gerät ist kompatibel mit Flash-USB-Geräten, die USB 1.1 unterstützen.
Bestimmte USB-Flash-Laufwerke werden von diesem Gerät u. U. nicht
unterstützt.
Ein USB-Flash-Laufwerk niemals während der Datenübertragung
herausnehmen (z. B. während der Wiedergabe oder eines
Kopiervorgangs). Dies kann zu Fehlfunktionen des Gerätes führen.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 15
Automatische Einstellungen
Beim ersten Einschalten des Gerätes werden mit Hilfe
des Assistenten zur ersten Einrichtung die Sprache,
die Uhrzeit sowie die Kanäle automatisch eingestellt.
1 Gerät einschalten: Der Assistent zur ersten
Einrichtung erscheint auf dem Bildschirm.
AUF DER FERNBED.
POWER
2 Sprache markieren:
vV
3 Markierte Sprache übernehmen:
ENTER
4
ENTER
Antenne überprüfen und weiter zum nächsten Schritt:
5 Einstellmodus für die Uhr markieren:
vV
6 Markierten Einstellmodus für die Uhr übernehmen:
ENTER
7 Uhr einstellen: Dieser Schritt wird bei der
automatischen Einstellung übersprungen
v V b B,
ENTER
8
vV
Land auswählen, in dem dieses Gerät verwendet wird:
9 Sendungstyp wählen: Alle oder Analog
BvV
10 [Starten] wählen, um die Kanalsuche zu starten: B, ENTER
11 Einstellungen beenden:
ENTER
[Favorit] Den Kanal als Lieblingssender einstellen.
[Löschen ]: Ausgewählten Kanal aus der Liste der programmierten Sender
löschen.
[Bewegen] (Nur analoge Sender): Reihenfolge der Kanäle festlegen sowie
eine Nummerntaste für den jeweiligen Kanal zuweisen.
[Sendersperre] Sender sperren.
[Sender umbenennen] (Nur analoge Sender): Name des ausgewählten
Kanals ändern.
[Programm editieren] (Nur analoge Sender): Einstellungen für den Kanal
manuell vornehmen.
Kanal bearbeiten (Nur analoge Sender)
Um die Einstellungen eines programmierten Kanals zu ändern, wählen Sie die
Option [Kanaleinstellung] in der linken Hälfte des Bildschirms
Sendereinstellung.
Automatische Einstellungen - und mehr
Programmierte Kanäle einstellen
Drücken Sie die Taste HOME und wählen Sie mit den Tasten b B die Option
[Einfaches Menü]. Markieren Sie den Eintrag [Einstellung] und drücken Sie
ENTER. Daraufhin wird das SETUP-Menü auf dem Bildschirm eingeblendet.
Wählen Sie die zweite Unteroption [Kanaleinstellung] und wechseln Sie mit der
Taste B zur dritten Ebene. Wählen Sie [Editieren] und drücken Sie ENTER.
Daraufhin wird der Bildschirm Sendereinstellung auf dem Bildschirm angezeigt.
Markieren Sie den zu bearbeitenden Kanal und drücken Sie ENTER.
Daraufhin erscheint in der linken Bildschirmhälfte ein Einstellungsmenü.
[PR]: Anzeige der ausgewählten Kanalposition.
[Seek]: Automatischer Suchlauf nach einem Kanal. Der Suchlauf wird
unterbrochen, sobald ein Kanal empfangen wird.
[Ch.] Kanalnummer ändern.
[MFT] Feineinstellung des Kanals für ein optimales Bild.
[CANAL]: Kanaleinstellung für den Decoder. Diese Einstellung muss zur
Anzeige und Aufnahme von PAY-TV/Canal Plus-Sendungen vorgenommen
werden.
[NICAM]: Kanaleinstellung für NICAM-Sendungen.
[OK]: Einstellungen übernehmen und zurück zum Menü Senderliste.
15
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 16
Programmliste im Bildschirm Sendereinstellung umschalten
Die Programmliste kann im Bildschirm Sendereinstellung gewechselt werden.
Das Hauptmenü verwenden
AUF DER FERNBED.
1 Hauptmenü aufrufen:
HOME
2 Hauptoption auswählen:
bB
3 Unteroption auswählen:
vV
4 Gewählte Option aufrufen:
ENTER
5 Hauptmenü verlassen:
HOME
Drücken Sie die Taste v V, um die Markierung am oberen Rand der
Programmliste zu setzen.
Wählen Sie mit den Tasten b B entweder [DIGITAL TV], [ANALOG TV] oder
[RADIO] und wählen Sie mit v V ein Programm aus der Liste.
Lieblingsprogramm einstellen
Sie können Lieblingssender nach Genre festlegen.
Bedienungen im Hauptmenü - und mehr
FILM
Wählen Sie mit den Tasten v V ein Programm aus der Programmliste und
drücken Sie ENTER, um in das Einstellungsmenü in der linken Bildschirmhälfte
zu wechseln. Wählen Sie mit den Tasten v V die Option [Favorit] und drücken
Sie ENTER. Das gewählte Programm wird daraufhin als Lieblingsprogramm
festgelegt und die Anzeige [FAV] wird auf dem Bildschirm eingeblendet.
Einstellung des AV1-Decoders
Hiermit legen Sie die AV1-Scartbuchse für den Eingang verschlüsselter
Videosignale fest. Mit dieser Option stellen Sie das Gerät so ein, dass das
verschlüsselte Signal von der AV1-Scartbuchse zur Entschlüsselung über die
AV2-Scartbuchse (DECODER) gesendet wird. Das entschlüsselte Signal wird
dann über die AV2(DECODER)-Buchse wieder eingelesen, sodass Sie
PAY-TV/Canal Plus-Programme aufnehmen können.
Drücken Sie einmal AV/INPUT, wenn die Kanalbearbeitungs-Anzeige erscheint.
Drücken Sie ENTER, um die Option zu aktivieren, und drücken Sie ENTER
erneut, um die Option zu deaktivieren.
Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Option [Canal+] angezeigt.
16
HDD – Aufrufen des Menüs [Titelliste], in dem die Aufnahmetitel auf der
Festplatte aufgelistet werden. (Seite 33).
HDD DivX – Aufrufen des Menüs [Filmliste], in dem die DivX®-Filmdateien auf
der Festplatte aufgelistet werden. (Seite 27)
DISK
– Aufrufen des Menüs [Titelliste], in dem die Aufnahmetitel auf der Disc
aufgelistet werden. (Seite 33).
– Aufrufen des Menüs [Filmliste], in dem die DivX®-Filmdateien auf der Disc
aufgelistet werden. (Seite 27)
– Wiedergabe von DVD-Video-Discs (Seite 25).
USB – Aufrufen des Menüs [Filmliste], in dem die DivX®-Filmdateien auf dem
USB-Flash-Laufwerk angezeigt werden. (Seite 27)
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 17
FOTO
SETUP-Einstellungen vornehmen
HDD – Aufrufen des Menüs [Fotoliste], in dem die Bilddateien auf der Festplatte
aufgelistet werden. (Seite 30).
DISK – Aufrufen des Menüs [Fotoliste], in dem die Bilddateien auf der Disc
aufgelistet werden. (Seite 30).
USB – Aufrufen des Menüs [Fotoliste], in dem die Bilddateien auf dem
USB-Flash-Laufwerk aufgelistet werden. (Seite 30).
1 Hauptmenü aufrufen:
AUF DER FERNBED.
HOME
2 [Einfaches Menü]-Option auswählen:
bB
3 [Einstellung]-Option auswählen:
ENTER
MUSIK
4 Gewünschte Option der ersten Ebene wählen:
vV
HDD – Aufrufen des Menüs [Musikliste], in dem die Musikdateien auf der
Festplatte aufgelistet werden. (Seite 29).
DISK – Aufrufen des Menüs [Musikliste], in dem die Musikdateien oder
Audiotracks auf der Disc aufgelistet werden. (Seite 29).
USB – Aufrufen des Menüs [Musikliste], in dem die Musikdateien auf dem
USB-Flash-Laufwerk aufgelistet werden. (Seite 29).
5 Zur zweiten Ebene wechseln:
B
6 Gewünschte Option der zweiten Ebene wählen:
vV
7 Zur dritten Ebene wechseln:
B
8 Einstellung ändern oder übernehmen:
v V, ENTER
9 Zurück zur vorherigen Ebene:
b
Einfaches Menü
Einstellung – SETUP-Menü aufrufen. (Seite 17).
Aufnahmemodus – Option [Aufnahmemodus] im SETUP-Menü aufrufen. (Seite
20).
Kopieren – Kopiert den derzeit wiedergegebenen Titel einer finalisierten
DVD±R-Disc oder einer DVD-ROM ohne Kopierschutz. (Seite 37).
TV
HDD – Zeigt im HDD-Betrieb das Live-TV-Bild an. Über die Taste HDD auf der
Fernbedienung kann diese Funktion auch direkt angewählt werden.
DVD – Zeigt im DVD-Betrieb das Live-TV-Bild an. Über die Taste DVD auf der
Fernbedienung kann diese Funktion auch direkt angewählt werden.
TimerAufnahme – Ruft das Menü [TimerAufnahme] auf. (Seite 31).
Erste Ebene
Zweite Ebene
Dritte Ebene
17
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 18
SETUP-Einstellungen vornehmen - und mehr
Allgemeine Einstellungen
Autoprogrammierung – Diese Option sucht und speichert automatisch alle
empfangenen Kanäle. Zum Aufrufen dieser Option muss ein Kennwort
eingegeben werden, falls die Option [Verriegelung] auf [Ein] eingestellt ist.
(Siehe Seite 20)
[Land]: Wählen Sie das Land, in dem dieses Gerät verwendet wird.
Sollte Ihr Land nicht aufgeführt werden, wählen Sie den Eintrag [Andere].
[Alle, Digital oder Analog]: Wählen Sie einen Sendungstyp, nach dem
automatisch gesucht werden soll.
[Starten]: Sendersuche starten.
Kanaleinstellung– Mit Hilfe dieser Option können neue Kanäle hinzugefügt
und vorhandene Kanäle bearbeitet werden. Zum Aufrufen dieser Option muss
ein Kennwort eingegeben werden, falls die Option [Verriegelung] auf [Ein]
eingestellt ist. (Siehe Seite 20)
[Manuell]: Wählen Sie als Sendungstyp entweder [Digital] oder [Analog],
wählen Sie mit den Tasten v V einen Kanal aus und drücken Sie ENTER,
um den gewählten Kanal einzutragen.
[Editieren]: Ruft den Bildschirm zur Anzeige der gespeicherten Senderliste
sowie der Optionen zur Sendereinstellung ein. (Seite 15).
Uhrzeit einstellen– Die Uhrzeit muss eingestellt werden, um die Funktion
[Timer-Aufnahme] nutzen zu können.
[Auto]: Wählt einen Kanal, der ein Uhrzeitsignal ausstrahlt, so dass die Uhrzeit
automatisch eingestellt wird. Falls die automatisch eingestellte Uhrzeit von der
örtlichen Uhrzeit abweicht, kann die Zeit über die Option [Zeitversatz]
angeglichen werden. (Zum Beispiel bei Beginn der Sommerzeit am aktuellen
Standort.) Betätigen Sie die Taste B, um die Option [Zeitversatz]
auszuwählen. Wählen Sie mit den Tasten v V einen Wert aus (0, 30, 60, 90,
120) und drücken Sie auf ENTER. Wählen Sie den Wert “0”, falls die
automatisch eingestellte Uhrzeit mit der örtlichen Uhrzeit übereinstimmt.
[Manuell]: Sollte keiner der Sender ein Uhrzeitsignal ausstrahlen, müssen
Datum und Uhrzeit manuell eingestellt werden.
18
TV Seitenverhältnis – Bildformat des angeschlossenen Fernsehgerätes einstellen.
[4:3 Letter Box]: Wählen Sie diese Einstellung beim Anschluss an ein
Fernsehgerät mit dem Bildschirmformat 4:3. Breitbild-Sendungen werden in
dieser Einstellung mit schwarzen Balken am oberen und unteren
Bildschirmrand dargestellt.
[4:3 Pan Scan]: Wählen Sie diese Einstellung beim Anschluss an ein
Fernsehgerät mit dem Bildschirmformat 4:3. Breitbild-Sendungen werden in
dieser Einstellung abgeschnitten und auf dem gesamten Bildschirm angezeigt.
[16:9 Wide]: Wählen Sie diese Einstellung beim Anschluss an einen
Breitbild-Fernseher.
AV 2 Anschluß – An den AV2 (DECODER)-Anschluss auf der Rückseite kann
ein Decoder oder andere Geräte angeschlossen werden.
[Decoder]: Wählen Sie diese Einstellung beim Anschluss eines PAY-TV- oder
Canal Plus-Decoders am AV2 (DECODER)-Anschluss des Gerätes.
[Andere]: Wählen Sie diese Einstellung beim Anschluss eines Videorekorders
oder ähnlichen Aufnahmegerätes am AV2 (DECODER)-Anschluss des Gerätes.
Video Ausg. Format – Wählen Sie die für den TV-Anschlusstyp geeignete
Einstellung.
[YPbPr]: Beim Anschluss des Fernsehgerätes an die COMPONENTAusgangsbuchse dieses Gerätes.
[RGB]: Beim Anschluss des Fernsehgerätes an die SCART-Buchse dieses
Gerätes.
Ant. Spannung 5V – Falls eine Zimmerantenne angeschlossen wird, sollte eine
Antenne mit einem 5 V, 100 mA Signalverstärker verwendet und diese Option im
Setup-Menü auf [EIN] eingestellt werden.
[EIN]: Die angeschlossene Antenne wird mit Strom versorgt.
[AUS]: Das Gerät versorgt die angeschlossene Antenne nicht mit Strom.
Initialisierung – Das Gerät auf die werkseitigen Einstellungen zurücksetzen
und Festplatte formatieren.
[Werkseinstellung]: Das Gerät auf die ursprünglichen Werkseinstellungen
zurücksetzen. Bestimmte Optionen werden dabei nicht zurückgesetzt
(Einstufung, Passwort, und Orts Code). Nach dem Zurücksetzen auf die
Werkseinstellungen wird das Auto-Setup-Menü auf dem Bildschirm eingeblendet.
[HDD Formatierung]: Sämtliche Aufnahmen auf der Festplatte werden gelöscht.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 19
Spracheinstellungen
Audio-Spracheinstellungen
Menüsprache – Wählen Sie eine Sprache zur Anzeige des Setup- und des
Bildschirmmenüs.
Dolby Digital / DTS / MPEG – Wählen Sie die Art des digitalen Audiosignals
beim Anschluss über die DIGITAL AUDIO-Ausgangsbuchse.
Disk Menü/Audio/Untertitel – Wählen Sie eine Sprache für
Menüs/Audio/Untertitel aus.
[Original]: Die auf der Disc aufgezeichnete Originalsprache wird verwendet.
[Andere]: Um eine andere Sprache zu wählen, geben Sie über die
Nummerntasten die entsprechende vierstellige Nummer ein, die Sie der Liste
der Sprachcodes entnehmen können (siehe Seite 38), und drücken Sie
ENTER. Bei falscher Eingabe der Nummer drücken Sie auf CLEAR und
korrigieren Sie die Eingabe.
[Aus] (für Disc-Untertitel): Untertitel ausschalten.
[Bitstream] – Wählen Sie die Option, wenn Sie die DIGITAL AUDIOAusgangsbuchse mit einem Audiogerät mit integriertem Dolby Digital-,
DTS- oder MPEG-Decoder verbinden.
[PCM] (für Dolby Digital/MPEG) - Wählen Sie die Option, wenn Sie die
DIGITAL AUDIO-Ausgangsbuchse dieses Gerätes mit einem Audiogerät ohne
integrierten Dolby Digital-, DTS- oder MPEG-Decoder verbinden.
[Aus] (für DTS) - Wählen Sie die Option, wenn Sie die DIGITAL AUDIOAusgangsbuchse dieses Gerätes mit einem Audiogerät ohne integrierten
DTS-Decoder verbinden.
DTV Audio – Digitale Fernsehkanäle strahlen ihre Sendungen häufig in
mehreren Sprachen aus. Mit dieser Option kann eine Standardsprache festgelegt
werden. Falls der Sender eine Sendung in mehreren Sprachen ausstrahlt,
können Sie durch mehrfaches Drücken der Taste AUDIO während der Sendung
eine andere Sprache einstellen.
Sample Freq. (Frequenz) - Samplingfrequenz des Audiosignals.
[48 kHz]: Bei einer DVD mit 96-kHz-Sampling wird die Ausgabe in 48 kHz
konvertiert. Wenn Ihr Receiver oder Verstärker KEINE 96-kHz-Signale
verarbeiten kann, wählen Sie [48KHz] aus.
[96 kHz]: Die digitalen Audiosignale werden mit der Original-Samplingrate
ausgegeben.
DTV Untertitel – Digitale Fernsehkanäle strahlen ihre Sendungen häufig mit
Untertiteln in anderen Sprachen aus. Mit dieser Einstellung kann eine
Standard-Untertitelsprache festgelegt werden, falls DTV-Untertitel vom Sender
ausgestrahlt werden.
Drücken Sie beim Anschauen von Digitalfernsehen mehrmals die Taste
SUBTITLE, um eine Untertitelsprache auszuwählen.
DRC (Steuerung des Dynamikbereichs) - Für einen klaren Klang bei geringer
Lautstärke (nur Dolby Digital). Stellen Sie diese Option auf [Ein], um die
Funktion zu aktivieren.
Vocal – Wählen Sie die Einstellung [Ein], um die Karaoke-Kanäle in normalen Stereoton
umzuwandeln. Diese Funktion ist nur für Mehrkanal-Karaoke-DVDs geeignet.
DivX Untertitel – Sie können die Sprache für die DivX®-Untertitel auswählen.
19
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 20
Sperrfunktionen einstellen
Um zu den Einstellungen Verriegelung, DVD Einstufung, DTV Klassifizierung,
Paßwort festlegen und Orts Code zu kommen, geben Sie das von Ihnen
vergebene vierstellige Kennwort ein. Falls Sie noch kein Kennwort vergeben
haben, werden Sie nun dazu aufgefordert. Geben Sie das vierstellige Kennwort
ein. Geben Sie es zur Bestätigung nochmals ein. Bei falscher Eingabe der
Nummer drücken Sie auf CLEAR und korrigieren Sie die Eingabe. Falls Sie das
Kennwort vergessen sollten, kann es zurückgesetzt werden. Einblenden des
SETUP-Menüs. Geben Sie das Kennwort ‘210499’ ein und drücken Sie ENTER.
Das Kennwort ist nun zurückgesetzt.
Verriegelung – Bestimmte Programme und Sicherheitsstufen können gesperrt
werden. Die Sperren können zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgehoben
werden. Für das Menü Sperre wird ein Kennwort benötigt. Falls die Option
[Verriegelung] auf [AUS] eingestellt ist, wird die [DTV Klassifizierung]
aufgehoben.
DVD Einstufung – Wählen Sie eine DVD-Freigabestufe. Je geringer die
Freigabestufe eingestellt wird, desto höher sind die Einschränkungen. Wählen
Sie die Option [Keine Limitierung], um die Einstufung zu deaktivieren.
DTV Klassifizierung – Beim Festlegen der Freigabe zur Sperre von Sendern
können keine Sender mit einer höheren Freigabestufe eingestellt werden.
[Keine Kontrolle]: Alle Programme werden angezeigt.
[04 Jahre] – [18 Jahre]: Einstufung [04 Jahre] für die meisten
Einschränkungen und [18 Jahre] für die geringsten Einschränkungen.
[Alle Sperren]: Alle Programme werden gesperrt. Um einen der gesperrten
Sender anzuzeigen, muss das vierstellige Kennwort eingegeben werden.
Paßwort festlegen – Kennwort ändern oder löschen.
[Ändern]: Geben Sie das aktuelle Kennwort und anschließend zweimal das
neue Kennwort ein.
[Löschen ]: Geben Sie das aktuelle Kennwort ein. Daraufhin wird das
Kennwort gelöscht.
20
Orts Code – Auswahl eines Codes für Ihr jeweiliges Land als Freigabestufe für
die Wiedergabe. Durch diese Option wird festgelegt, welche
Standardeinstellungen für das jeweilige Land zur Einstufung von DVDs durch
die Kindersicherung angewendet werden sollen. Siehe Ländercodes auf Seite
38.
DivX Reg. Code– Von uns erhalten Sie eine DivX® VODRegistrierungskennung (Video On Demand), die Sie zum Ausleihen bzw. zum
Kauf von Filmen über den DivX® VOD-Dienst berechtigt. Weitere Informationen
erhalten Sie unter www.divx.com/vod.
Um den Registrierungscode des Gerätes anzuzeigen, markieren Sie das
Symbol [Zeige] und drücken Sie ENTER.
Aufnahmeeinstellungen
Aufnahmemodus – Festlegen der Bildqualität für Aufnahmen, entweder XP,
SP, LP, EP oder MLP. Weitere Hinweise finden im Abschnitt Aufnahmedauer für
jeden Modus auf Seite 41.
[XP]: Höchste Bildqualität.
[SP]: Standard-Bildqualität.
[LP]: Etwas geringere Bildqualität als [SP].
[EP]: Geringe Bildqualität.
[MLP]: Längste Aufnahmedauer bei geringster Bildqualität.
Aufnahme-Format – Mit Hilfe dieser Option wird das Bildformat für Aufnahmen
festgelegt, um die Aufnahmen auf der DVD anzupassen.
DV Aufnahmestimme – Diese Option muss eingestellt werden, wenn Sie einen
Camcorder mit 32kHz/12-Bit-Audio an der DV IN-Buchse auf der Vorderseite
anschließen.
Einige digitale Camcorder besitzen zwei Stereo-Spuren für den Ton. Eine Spur
wird während der Aufnahme aufgezeichnet. Die andere Spur dient zur
Vertonung während der Nachbearbeitung.
In der Einstellung Audio 1 wird die bei der Aufnahme aufgezeichnete Tonspur
verwendet.
In der Einstellung Audio 2 wird die nachträgliche Vertonung verwendet.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 21
TV Aufnahmestimme – Bei einer zweisprachigen TV-Aufnahme kann der
aufzuzeichnende Tonkanal ausgewählt werden.
[Haupt + Unter]: Hauptsprache und Zusatzsprache
[Haupt]: Nur Hauptsprache
[Unter]: Nur Zusatzsprache
Auto- Kapitel – Bei der Aufnahme im Video-Modus werden in festgelegten
Abständen Kapitelmarken eingefügt. (5, 10 oder 15 Min.)
AV2 Aufnahme – Festlegen der Eingangsart für Videosignale der AV2
(DECODER)-Buchse. Falls diese Einstellung nicht mit der Art des
Videoeingangssignals übereinstimmt, wird kein störungsfreies Bild angezeigt.
[Auto]: Das Videoeingangssignal wird automatisch an das empfangene
Videosignal angepasst.
[CVBS]: Eingang von CVBS-Videosignalen (Composite).
[RGB]: Eingang von RGB-Signalen.
[S-VIDEO]: Eingang von S-Video-Signalen.
Time Shift – Stellen Sie diese Option auf [Ein], um die Timeshift-Funktion
automatisch und ohne Drücken der TIMESHIFT-Taste zu nutzen. Die TimeshiftFunktion wird ca. 5 Sekunden nach dem Starten des TV-Tuner-Modus automatisch aktiviert.
Disc-Einstellungen
Finalisieren – Um eine mit diesem Gerät beschriebene Disc auf anderen
DVD-Geräten abzuspielen, muss die Disc finalisiert werden. Die Dauer der
Finalisierung variiert je nach Zustand der Disc, der Länge der Aufnahmen sowie
der Anzahl der Titel.
[Finalisieren]: Das Menü [Finalisieren] wird eingeblendet.
Nach der Bestätigung wird die Finalisierung gestartet.
[De-Finalisieren]: Um die Finalisierung von DVD-RW-Discs aufzuheben,
bestätigen Sie die Meldung im Menü [De-Finalisieren]. Nach dem Entfernen
der Finalisierung kann die Disc wieder bearbeitet und beschrieben werden.
Überprüfen Sie vor der Finalisierung die Eigenschaften der verschiedenen
Disc-Typen anhand der folgenden Tabelle.
Die Finalisierung von DVD-RW-Discs kann aufgehoben
werden, um die Discs weiter zu bearbeiten oder erneut
zu beschreiben.
-RW
+R
-R
Finalisierte Discs können nicht mehr bearbeitet oder
beschrieben werden.
+RW
Die Disc wird vor dem Auswerfen automatisch finalisiert.
RAM
Keine Finalisierung erforderlich.
Disk-Name – Mit Hilfe dieser Funktion kann der Standard-Disc-Name geändert
werden. Dieser Name wird beim Einlegen der Disc sowie beim Aufrufen der
Disc-Informationen auf dem Bildschirm angezeigt. Wählen Sie die Option
[Editieren] und drücken Sie ENTER, um die Tastatur einzublenden.
Disk-Schutz – Stellen Sie diese Option auf [Ein], um eine Disc vor versehentlichem Beschreiben, Löschen oder Bearbeiten zu schützen. Mit dem DVDR- oder Video-Modus formatierte DVD-RW-Discs können nicht geschützt werden.
Disk Initialisierung – Um eine DVD zu formatieren, wählen Sie die Option
[Starten] und drücken Sie ENTER. Daraufhin erscheint das Menü [Disk
Initialisierung] Nach der Bestätigung wird die Formatierung gestartet. Für
DVD-RW-Discs kann entweder der VR- oder der Video-Modus gewählt werden.
Während der Formatierung gehen sämtliche Daten auf der DVD verloren.
Eine leere Disc wird nach dem Einlegen automatisch vom Gerät initialisiert.
Weitere Hinweise finden Sie im Kapitel “Formatierung (neue Discs)” auf Seite 5.
21
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 22
Anzeige von Disc-Informationen
AUF DER FERNBED.
1 Im Gerät eingelegte Disc wiedergeben:
PLAY
Wechseln zu einem anderen Titel HDD
DVD ALL
Bei mehreren Titeln auf einer Disc können Sie einen anderen Titel auswählen.
Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal die Taste DISPLAY und wählen
Sie mit v / V das Titelsymbol aus. Drücken Sie dann auf die entsprechende
Nummerntaste (0-9) bzw. die Tasten b / B, um eine Titelnummer auszuwählen.
2 Wiedergabestatus anzeigen:
DISPLAY
3 Wiedergabemenü anzeigen:
DISPLAY
Wiedergabe ab einer gewählten Zeitposition HDD
4 Eintrag auswählen:
vV
5 Einstellungen im Wiedergabemenü vornehmen:
bB
6 Wiedergabemenü der Disc ausblenden:
DISPLAY
Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal auf DISPLAY.
Im Zeit-Suchlauf-Feld wird die verstrichene Spielzeit angezeigt. Wechseln Sie in
das Zeit-Suchlauf-Feld und geben Sie die gewünschte Startzeit von links nach
rechts in Stunden, Minuten und Sekunden ein. Um beispielsweise eine Szene
an der Wiedergabezeit 2 Stunden, 10 Minuten und 20 Sekunden zu suchen,
geben Sie den Wert “21020” ein und drücken Sie ENTER. Falls Sie eine falsche
Eingabe vorgenommen haben, versetzen Sie das Eingabezeichen (_) mit den
Tasten b / B an die gewünschte Stelle, löschen und korrigieren Sie die
Eingabe.
Anzeige von Disc-Informationen - und mehr
Einstellungen im Wiedergabemenü
Um einen Eintrag auszuwählen, drücken Sie die Taste vV und ändern oder
wählen Sie mit den Tasten b B eine Einstellung.
a
b
c
d
e
f
g
Auswahl der Untertitelsprache DVD
DVD ALL
DivX
DivX
Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal die Taste DISPLAY, um das
Wiedergabemenü aufzurufen. Wählen Sie mit den Tasten v V die Option
Untertitel und legen Sie mit den Tasten b B die gewünschte Untertitelsprache fest.
ODER
Drücken Sie während der Wiedergabe mehrmals die Taste SUBTITLE und
wählen Sie durch mehrmaliges Drücken der Tasten b B die gewünschte
Untertitelsprache aus.
Anzeige verschiedener Kamerawinkel DVD
a
b
c
d
e
f
g
22
Aktuelle(r) Titel/Track/Datei/Gesamtanzahl der Titel/Tracks/Dateien
Aktuelles Kapitel/Gesamtanzahl der Kapitel
Verstrichene Spielzeit
Ausgewählte(r) Audiosprache oder Tonkanal
Gewählte Untertitel
Ausgewählter Blickwinkel/Gesamtanzahl der Blickwinkel
Ausgewählter Klangmodus
Falls die Disc Szenen enthält, die in verschiedenen Kamerawinkeln vorliegen,
können Sie den gewünschten Kamerawinkel während der Wiedergabe auswählen.
Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal die Taste DISPLAY, um das
Wiedergabemenü aufzurufen. Wählen Sie mit den Tasten v V die Option Winkel
und legen Sie mit den Tasten b B den gewünschten Kamerawinkel fest.
Auswahl eines Klangmodus DVD ALL
DivX
Dieses Gerät kann einen 3D-Surround-Effekt erzeugen, bei dem eine
Mehrkanal-Audio-Wiedergabe mit zwei konventionellen Stereo-Lautsprechern
simuliert wird, ohne dass fünf oder mehr Lautsprecher benötigt werden, die für
Mehrkanal-Audio eines Heimkinosystems erforderlich sind.
Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal die Taste DISPLAY, um das
Wiedergabemenü aufzurufen. Wählen Sie mit den Tasten v V die Option Klang
und legen Sie mit den Tasten b B den gewünschten Klangmodus (3D SUR.
oder NORMAL) fest.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 23
Anzeige von Informationen beim Fernsehen
Umschalten von TV-Kanälen
Betätigen Sie zum Einblenden der Informationen auf dem Bildschirm die Taste
DISPLAY.
Die gespeicherten Fernsehprogramme können entweder über die Tasten
PR/CH auf der Fernbedienung oder durch direkte Eingabe über die
Nummerntasten (0-9) eingestellt werden.
e
a
b
c
d
a Zeigt die empfangene Kanalnummer, den Sendernamen und das
Audiosignal (Stereo, Bilingual, Mono) an.
(Die Anzeige des Audiosignals erscheint nur bei analogen Kanälen.)
b Zeigt den Namen und das Format des Datenträgers an.
c Zeigt den Aufnahmemodus, den freien Speicher und eine
Fortschrittsanzeige der verstrichenen Spielzeit an.
d Zeigt das aktuelle Datum und die Uhrzeit an.
e Zeigt den Programmtitel, die Startzeit, Endzeit usw. an.
TV-Kanäle über die Programmliste umschalten
Drücken Sie die Taste ENTER, um eine Liste der TV-Kanäle anzuzeigen und
hier zum gewünschten Programm umzuschalten.
Drücken Sie während der Anzeige eines Programms auf ENTER, um die Liste
der TV-Kanäle anzuzeigen.
Markieren Sie mit den Tasten v / V einen gewünschten Sender und drücken
Sie ENTER, um zu diesem Programm umzuschalten.
Programmliste umschalten
Sie können zwischen den Programmlisten DIGITAL TV, ANALOG TV oder
RADIO wechseln.
Drücken Sie die Taste v, um zum oberen Rand der Programmliste zu springen.
Wählen Sie mit den Tasten b B entweder [DIGITAL TV], [ANALOG TV] oder
[RADIO]. Daraufhin wird die ausgewählte Programmliste angezeigt.
Liste der Lieblingsprogramme anzeigen
Sie können auch eine Liste Ihrer Lieblingsprogramme anzeigen und nach Ihren
Wünschen gestalten. Um ein Lieblingsprogramm einzutragen, rufen Sie im
Setup-Menü die Option [Kanaleinstellung] auf. (Siehe Seite 18)
(Symbol erweiterte Textmeldung): Dieses Symbol zeigt an, dass eine
erweiterte Textmeldung mit einer genauen Beschreibung des Senders
vorliegt (siehe Seite 24).
(Symbol DTV-Untertitel): Dieses Symbol zeigt an, dass für die
derzeitige Sendung Untertitel verfügbar sind.
(Breitbild-Symbol): Dieses Symbol zeigt an, dass die derzeitige
Sendung im Breitbildformat ausgestrahlt wird.
(Videotext-Symbol): Dieses Symbol zeigt an, dass der Videotext
verfügbar ist (siehe Seite 25).
Drücken Sie während des Fernsehens die rote Farbtaste. Daraufhin wird die
Liste der Lieblingsprogramme angezeigt.
Markieren Sie mit den Tasten v V das gewünschte Programm und drücken Sie
ENTER, um zu diesem Sender umzuschalten.
23
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 24
Digitale Programmvorschau verwenden
AUF DER FERNBED.
1 Programmvorschaumenü aufrufen:
EPG
2 Fernsehprogramm auswählen:
vV
3 Nächsten/vorherigen Menüeintrag wählen:
.>
4 Derzeit gewähltes Programm anzeigen:
ENTER
5 Programmvorschaumenü verlassen:
EPG oder RETURN
Programmvorschaumenü anzeigen
Die Programmvorschau enthält zwei Suchmenüs.
Betätigen Sie in der eingeblendeten Programmvorschau die gelbe Farbtaste.
Jetzt/Weiter: Hier werden die aktuellen und die kommenden Sendungen
angezeigt.
Digitale Programmvorschau verwenden und mehr
Über die digitale Programmvorschau
In der digitalen Programmvorschau (EPG) wird eine Tabelle der kommenden
Digital-Fernsehsendungen mit detaillierten Informationen über die jeweiligen
Sendungen angezeigt. Der Programmvorschau-Bildschirm ist in
Programmhinweise, eine Senderliste sowie in eine Liste der Sendungen
aufgeteilt. Beachten Sie, dass Datum und Uhrzeit des Gerätes richtig eingestellt
werden müssen, um alle Informationen in der Programmvorschau korrekt
anzuzeigen.
8 Tage: Hier werden alle Sendungen der nächsten acht Tage angezeigt. In
der achttägigen Programmvorschau können Sie das Datum der
Programmvorschau ändern, indem Sie die grüne Farbtaste drücken und dann
mit den Tasten b / B ein Datum wählen.
Fenster mit detaillierten Informationen anzeigen
Zu einer markierten Sendung können detaillierte Informationen angezeigt
werden. Drücken Sie zum Aufrufen dieser Informationen die blaue Farbtaste.
Drücken Sie zum Ausblenden der Informationen nochmals auf die blaue
Farbtaste.
Mit Hilfe der achttägigen Programmvorschau haben Sie die Möglichkeit,
Timer-Aufnahmen zu programmieren. Wählen Sie eine Sendung aus und
drücken Sie die rote Taste. Daraufhin wird das rote Timer-Symbol angezeigt
und die Sendung wird vom Rekorder zur Aufnahme gespeichert.
Die programmierten Sendungen können jederzeit im Menü [Timer Liste] überprüft werden (siehe Seite 31). Um eine Timer-Aufnahme zu löschen, wählen
Sie die jeweilige Sendung aus und drücken Sie die rote Farbtaste. Das rote
Timer-Symbol wird ausgeblendet.
24
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 25
Videotext anzeigen
Videotext ist ein kostenloser Dienst einiger Sendeanstalten mit aktuellen
Informationen zu Nachrichten, Wetter, Fernsehsendungen, Aktienwerten und
vielen weiteren Themen.
Mit diesem Rekorder können Sie in vielen Bereichen erweiterten Videotext
anzeigen, wie z. B. Text und Grafik. Diese Videotextart kann über besondere
Videotextdienste und bestimmte Dienste aufgerufen werden, die einen
Videotext ausstrahlen.
Wiedergabe einer Disc
AUF DER FERNBED.
1 Disc-Fach öffnen:
Z)
OPEN/CLOSE (Z
2 Disc einlegen:
-
3 Disc-Fach schließen:
Z)
OPEN/CLOSE (Z
4 Einstellungen im Disc-Menü vornehmen: Das
Disc-Menü wird nicht für jede Disc angezeigt.
v V b B, ENTER
5 Wiedergabe starten:
N)
PLAY (N
6 Wiedergabe anhalten:
x)
STOP (x
Wiedergabe von Discs - und mehr
Wiedergabe einer Disc mit vorhandenem Menü DVD
Schalten Sie über die Nummerntasten (0-9) oder die Tasten PR/CH auf der
Fernbedienung zum gewünschten Sender mit Videotext um. Drücken Sie zur
Anzeige des Videotextes auf die Taste TEXT. Folgen Sie den Anzeigen im
Videotext und wechseln Sie die Tafeln über die ROTE oder GRÜNE Taste bzw.
mit Hilfe der SKIP (. / >)-Tasten.
Drücken Sie zum Ausblenden des Videotextes und zur Anzeige des
Fernsehbildes auf TEXT oder RETURN (O).
Der Menübildschirm wird u. U. erst nach dem Laden einer DVD mit Menü
angezeigt.
Wählen Sie mit den Tasten b / B / v / V einen gewünschten Titel bzw. ein
Kapitel aus, und drücken Sie zum Starten der Wiedergabe auf ENTER. Drücken
Sie die Taste TITLE bzw. MENU/LIST, um zum Menübildschirm zurückzukehren.
Zum/Zur nächsten/vorherigen Kapitel/Track/Datei springen
HDD
Videotextseite aufrufen
Geben Sie die gewünschte Seitennummer über die Nummerntasten als
dreistellige Zahl ein. Falls Sie eine falsche Zahl eingeben, müssen Sie zunächst
die Eingabe der dreistelligen Nummer beenden und die richtige Nummer erneut
eingeben. Blättern Sie die Seiten mit der ROTEN/GRÜNEN Taste vor bzw.
zurück.
DVD ALL
ACD
MP3
WMA
DivX
Drücken Sie die Taste SKIP (>), um zum/zur nächsten Kapitel/Track/Datei zu
springen.
Drücken Sie die Taste SKIP (.), um zum Anfang des/der aktuellen
Kapitels/Track/Datei zu springen.
Drücken Sie zweimal kurz die Taste SKIP (.), um zum/zur vorherigen
Kapitel/Track/Datei zu springen.
25
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 26
Wiedergabe Pause
Wiederholte Wiedergabe HDD
Drücken Sie die Taste PAUSE/STEP (X), um die Wiedergabe zu unterbrechen.
Drücken Sie zum Fortsetzen der Wiedergabe auf PLAY (N).
Drücken Sie mehrmals die Taste REPEAT, um einen Titel zur wiederholten
Wiedergabe auszuwählen. Daraufhin wird der aktuelle Titel, der Ordner oder
der Track mehrmals wiedergegeben. Drücken Sie zur normalen Wiedergabe
mehrmals die Taste REPEAT und wählen Sie die Option [Aus].
Einzelbildwiedergabe HDD
DVD ALL
Drücken Sie zur Einzelbildwiedergabe mehrmals die Taste PAUSE/STEP (X).
Drücken Sie bei pausierter Wiedergabe mehrmals die Tasten b / B, um die
Einzelbilder vor oder zurück wiederzugeben.
Schneller Vorlauf und Rücklauf HDD
DVD ALL
ACD
DivX
Drücken Sie für den schnellen Vorlauf bzw. den schnellen Rücklauf während
der Wiedergabe die Taste SCAN (m bzw. M). Um die
Wiedergabegeschwindigkeit zu ändern, drücken Sie mehrmals die Taste SCAN
(m bzw. M). Drücken Sie zum Fortsetzen der Wiedergabe mit normaler
Geschwindigkeit auf PLAY (N).
Tonkanal wechseln HDD
DVD ALL
DivX
Drücken Sie die Taste AUDIO und dann mehrmals die Tasten b oder B, um
eine andere Sprache, einen anderen Audiotrack oder eine andere
Codiermethode einzustellen.
Wiedergabegeschwindigkeit verringern HDD
DVD ALL
Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe die Taste SCAN (bb oder BB), um
die Wiedergabe vor bzw. zurück zu verlangsamen. Die
Wiedergabegeschwindigkeit kann durch mehrmaliges Drücken der Taste SCAN
(m oder M) geändert werden. Drücken Sie zum Fortsetzen der Wiedergabe
mit normaler Geschwindigkeit auf PLAY (N).
Titelmenü aufrufen DVD
Drücken Sie zum Aufrufen des Titelmenüs bzw. des Disc-Menüs die Taste
TITLE. Falls die aktuelle DVD ein Menü besitzt, wird das Titelmenü auf dem
Bildschirm angezeigt. Ansonsten wird lediglich das Disc-Menü eingeblendet.
26
DVD ALL
Abschnittswiederholung (A-B) HDD
ACD
DVD ALL
MP3
WMA
ACD
Drücken Sie am gewünschten Startpunkt [A-] der Abschnittswiederholung die
Taste REPEAT und am gewünschten Endpunkt die Taste ENTER. Der gewählte
Abschnitt wird daraufhin fortlaufend wiederholt. Ein Abschnitt muss mindestens
drei Sekunden lang sein. Drücken Sie zur normalen Wiedergabe mehrmals die
Taste REPEAT und wählen Sie die Option [Aus].
Merken der letzten Szene DVD
Dieses Gerät merkt sich die zuletzt gespielte Szene der letzten Disc. Die letzte
Szene wird im Speicher aufbewahrt, auch wenn die Disc aus dem Player
herausgenommen oder das Gerät ausgeschaltet wird. Beim erneuten Einlegen
dieser Disc wird die gespeicherte Szene automatisch wiedergegeben.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 27
Wiedergabe von DivX®-Dateien
AUF DER FERNBED.
1 Hauptmenü aufrufen:
HOME
2 [FILM]-Option auswählen:
bB
3 Option für DivX-Datei auswählen:
v V, ENTER
4 Filmdatei im Menü wählen:
vV
5 Gewählte Filmdatei wiedergeben:
PLAY
6 Wiedergabe anhalten:
STOP
Wiedergabe von DivX®-Filmdateien - und mehr
Optionen im Spielfilm-Listenmenü
Markieren Sie im Menü die anzuzeigende Datei und drücken Sie ENTER.
Daraufhin erscheint in der linken Bildschirmhälfte ein Einstellungsmenü.
Voraussetzungen für DivX-Dateien
Mögliche Auflösung: 720x576 Bildpunkte (B x H)
DivX-Dateierweiterungen: “.avi”, “.divx”
Abspielbare DivX-Untertitel: “.smi”, “.srt”, “.sub (nur Micro DVD-Format)”,
“.txt (nur Micro DVD-Format)”
Abspielbare Codecs: “DIV3”, “MP43”, “DIVX”, “DX50”
Abspielbare Audioformate: “AC3”, “PCM”, “MP2”, “MP3”, “WMA”
Abtastfrequenz: 8 - 48 kHz (MP3), 32 - 48 kHz (WMA)
Bitrate: zwischen 8 und 320kbps (MP3), zwischen 32 und 192kbps (WMA)
CD-R-Format: ISO 9660 und JOLIET.
DVD ±R/RW-Format: ISO 9660 (UDF Bridge-Format)
Maximale Anzahl Dateien/Discs: Maximal 1999 (Gesamtanzahl der Dateien
und Ordner)
Hinweise zum DivX-Format
[Wiedergabe]: Wiedergabe der ausgewählten Datei starten.
[Öffnen]: Öffnet den Ordner und zeigt die enthaltenen Dateien an.
[Löschen]: Löscht die Datei(en) bzw. Ordner vom Festplattenlaufwerk.
[Umbenennen]: Dateinamen auf der Festplatte umbenennen.
[Bewegen]: Verschiebt die ausgewählten Dateien in einen anderen Ordner
auf der Festplatte.
[Kopieren]: Kopiert Dateien in einen anderen Ordner auf der Festplatte.
Der Dateiname des DivX-Untertitels muss mit dem Dateinamen der DivXDatei übereinstimmen, um auf diesem Gerät angezeigt werden zu können.
Falls die Untertiteldatei nicht korrekt angezeigt wird, ändern Sie über die
Option [DivX Untertitel] den Sprachcode. (Seite 19).
Falls mehr als 29,97 Bilder pro Sekunde auf dem Bildschirm angezeigt
werden, ist u. U. keine störungsfreie Bildanzeige möglich.
Falls die Video- und Audio-Struktur einer DivX-Datei nicht interleaved ist,
werden Bild und Ton u. U. nicht korrekt synchronisiert.
Falls der DivX-Dateiname eine nicht lesbare Kodierung besitzt, wird die
Datei mit dem Zeichen “_” angezeigt.
Falls die Bitrate der DivX-Datei auf dem USB-Speicher mehr als 4 Mbps
beträgt, wird die Datei u. U. nicht richtig wiedergegeben.
Informationen zur Filmdatei anzeigen
Drücken Sie die Taste DISPLAY, um die Informationen einer gewählten Datei in
der Filmliste anzuzeigen.
27
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 28
Mehrere Dateien oder Ordner einer Liste auswählen
Dateien und Ordner auf die Festplatte kopieren
Mit der Taste MARKER können mehrere Dateien gleichzeitig markiert
werden. Drücken Sie zum Markieren jeder gewünschten Datei die Taste
MARKER.
Dateien und Ordner können auf die Festplatte kopiert werden.
Alle Dateien oder Ordner einer Liste auswählen
Um alle Dateien und Ordner einer Liste zu markieren, wählen Sie eine
beliebige Datei oder einen Ordner aus und drücken Sie die Taste CLEAR.
Um die Auswahl aller Dateien und Ordner aufzuheben, drücken Sie
nochmals die Taste CLEAR. Diese Funktion ist für Audio-CDs nicht
möglich.
Dateien oder Ordner auf der Festplatte umbenennen
Dateien und Ordner auf der Festplatte können beliebig umbenannt werden.
Die Länge des Datei- oder Ordnernamens darf dabei 32 Zeichen nicht
überschreiten.
Wählen Sie die zu kopierenden Dateien oder Ordner aus und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie die Option [Editieren] und drücken Sie ENTER, um die
Unteroptionen anzuzeigen. Wählen Sie die Option [Kopieren] und drücken Sie
ENTER, um die Tastatur einzublenden. Wählen Sie ein Verzeichnis, in das die
Dateien bzw. Ordner kopiert werden sollen. Wählen Sie die Option [Kopieren]
und drücken Sie ENTER, um den Kopiervorgang zu starten.
Dateien und Ordner in einen anderen Ordner auf der Festplatte
verschieben
Dateien und Ordner können in andere Ordner auf der Festplatte verschoben
werden.
Wählen Sie eine Datei oder einen Ordner zum Umbenennen aus und drücken
Sie ENTER. Wählen Sie die Option [Editieren] und drücken Sie ENTER, um die
Unteroptionen anzuzeigen. Wählen Sie die Option [Umbenennen] und drücken
Sie ENTER, um die Tastatur einzublenden.
Wählen Sie die zu verschiebenden Dateien oder Ordner aus und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie die Option [Editieren] und drücken Sie ENTER, um die
Unteroptionen anzuzeigen. Wählen Sie die Option [Bewegen] und drücken Sie
ENTER, um die Tastatur einzublenden. Wählen Sie ein Verzeichnis, in das die
Dateien bzw. Ordner verschoben werden sollen. Wählen Sie die Option
[Bewegen] und drücken Sie ENTER, um die Dateien bzw. Ordner zu
verschieben.
28
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 29
Informationen zu MP3-/WMA-Dateien anzeigen
Musik hören
AUF DER FERNBED.
1 Hauptmenü aufrufen:
HOME
2 [MUSIK]-Option auswählen:
bB
3 Option für Musikdatei auswählen:
v V, ENTER
4 Musikdatei im Menü wählen:
vV
5 Gewählte Musikdatei wiedergeben:
PLAY
6 Wiedergabe anhalten:
STOP
Voraussetzungen für MP3-/WMA-Audiodateien
Dateierweiterungen: “.mp3”, “.wma”.
Abtastfrequenz: zwischen 8 - 48 kHz (MP3), zwischen 32 - 48 kHz (WMA)
Bitrate: zwischen 8 und 320kbps (MP3), zwischen 32 und 192kbps (WMA)
CD-R-Format: ISO 9660 und JOLIET.
DVD ±R/RW-Format: ISO 9660 (UDF Bridge-Format)
Musik hören - und mehr
Maximale Anzahl Dateien/Discs: Maximal 1999 (Gesamtanzahl der Dateien
und Ordner)
Optionen im Musik-Listenmenü
Markieren Sie im Menü die anzuzeigende Datei oder den Track und drücken
Sie ENTER. Die Menüoptionen werden in der linken Bildschirmhälfte gezeigt.
Audio-CD
Drücken Sie die Taste DISPLAY, um die Informationen einer gewählten Datei
anzuzeigen. Mit diesem Gerät können ID3-Tag-Informationen einer Datei
angezeigt werden. Falls eine Datei keine ID3-Tag-Informationen besitzt,
erscheint die Meldung [ID3-Tag: Keine] auf dem Bildschirm.
MP3/WMA
[Wiedergabe]: Wiedergabe der ausgewählten Datei bzw. des Track starten.
[Zufällig]: Zufalls-Wiedergabe starten oder anhalten.
[Öffnen]: Öffnet den Ordner und zeigt die enthaltenen Dateien an.
[Löschen]: Löscht die Datei(en) bzw. Ordner vom Festplattenlaufwerk.
[Umbenennen]: Dateinamen auf der Festplatte umbenennen.
[Bewegen]: Verschiebt die ausgewählten Dateien in einen anderen Ordner
auf der Festplatte.
[Kopieren]: Kopiert Dateien in einen anderen Ordner auf der Festplatte.
[Progr. hinzu]: Alle Dateien/Tracks zur [Programmliste] hinzufügen.
[Speichern]: Zusammengestellte [Programmliste] auf der Festplatte speichern.
[Laden]: Auf der Festplatte gespeicherte [Programmliste] laden.
Eigene Titel programmieren
Die Titel auf einer Disc können in der gewünschten Reihenfolge wiedergegeben
werden, indem die Musiktitel auf der Disc programmiert werden. Die
Programmierung wird beim Verlassen des Bildschirms [Musikliste] gelöscht.
Um Musiktitel der Programmliste hinzuzufügen oder zu löschen, drücken Sie die
Taste MENU/LIST, um die [Programmliste] aufzurufen.
Wählen Sie die gewünschten Musiktitel aus der [Musikliste] und drücken Sie
ENTER. Um mehrere Dateien/Tracks auszuwählen, drücken Sie für jeden
gewünschten Track die Taste MARKER. Wählen Sie die Option [Progr. hinzu]
und drücken Sie ENTER, um die ausgewählten Dateien und Tracks zur
[Programmliste] hinzuzufügen. Um die Wiedergabe der [Programmliste] zu
starten, drücken Sie die Taste PLAY. Die Wiedergabereihenfolge kann im
Programmlistenmenü über die Option [Bewegen] geändert werden.
Tracks/Dateien aus der Programmliste löschen
Um Musiktitel aus der Programmliste zu löschen, markieren Sie die zu
löschenden Titel und drücken Sie ENTER. Daraufhin erscheint in der linken
Bildschirmhälfte ein Einstellungsmenü. Um die Musiktitel aus der Liste zu
löschen, wählen Sie die Option [Löschen] und drücken Sie ENTER.
Programmliste speichern (nur Festplatte)
Die zusammengestellte [Programmliste] kann auf diesem Gerät gespeichert
werden. Wählen Sie eine Datei aus der [Programmliste] und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie zum Speichern der [Programmliste] die Option [Speichern]
und drücken Sie ENTER.
29
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 30
Bilder drehen
Bilddateien anzeigen
Drücken Sie die Taste vV, um das Bild während der Vollbildanzeige zu drehen.
AUF DER FERNBED.
Fotodateien als Diaschau anzeigen
1 Hauptmenü aufrufen:
HOME
2 [FOTO]-Option auswählen:
bB
Um die Fotos in der [Fotoliste] als Diaschau anzuzeigen, wählen Sie die Option
[Diaschau] in der linken Bildschirmhälfte und drücken Sie ENTER. Daraufhin
wird das Menü [Diaschau] auf dem Bildschirm eingeblendet. Wählen Sie die
Optionen [Objekt] und [Tempo], markieren Sie die Option [Starten] und drücken
Sie ENTER. Daraufhin wird die Diaschau mit den im Menü vorgenommenen
Einstellungen gestartet.
[Objekt] Option:
[Gewählt] Zeigt eine Diaschau der ausgewählten Dateien.
Wählen Sie mit der Taste MARKER mehrere Dateien aus.
[Alle] Zeigt eine Diaschau mit allen Dateien an.
[Tempo] Option:
Geschwindigkeit der Diaschau auf [Langsam], [Normal], oder [Schnell]
festlegen.
3 Option für Fotodatei auswählen:
v V, ENTER
4 Fotodatei im Menü wählen:
vVbB
5 Ausgewähltes Foto als Vollbild anzeigen:
PLAY
6 Zurück zur Fotoliste:
STOP
Anzeigen von Bilddateien - und mehr
Optionen im Menü Fotoliste
Markieren Sie im Menü die anzuzeigende Datei und drücken Sie ENTER.
Die Menüoptionen werden in der linken Bildschirmhälfte gezeigt.
Während der Diaschau Musik hören
Während der Anzeige einer Diaschau können Sie auf der Festplatte
gespeicherte MP3-/WMA-Musikdateien anhören. Wählen Sie im Menü
[Diaschau] die Option [Simultane Musikwiederg.] und drücken Sie ENTER.
Daraufhin erscheint das Menü zur Titelauswahl auf dem Bildschirm. Drücken
Sie für jede gewünschte Datei die Taste MARKER, markieren Sie die Option
[Starten] und drücken Sie ENTER. Daraufhin wird die Diaschau mit
gleichzeitiger Musikwiedergabe gestartet.
[Alle wähl.]: Alle Dateien im aktuellen Verzeichnis auswählen.
[Alle abwähl.]: Alle Dateien abwählen.
Diaschau unterbrechen
[Volle Sicht]: Zeigt die gewählte Datei im Vollbild an.
[Öffnen]: Öffnet den Ordner und zeigt die enthaltenen Dateien an.
[Löschen]: Löscht die Datei(en) bzw. Ordner vom Festplattenlaufwerk.
[Umbenennen]: Dateinamen auf der Festplatte umbenennen.
[Bewegen]: Verschiebt die ausgewählten Dateien in einen anderen Ordner
auf der Festplatte.
[Kopieren]: Kopiert Dateien in einen anderen Ordner auf der Festplatte.
[Diaschau]: Aufrufen des Menüs [Diaschau].
Zum vorherigen/nächsten Bild springen
Betätigen Sie die Taste (. oder >), um während der Vollbildanzeige zum
vorherigen bzw. nächsten Foto zu springen.
Drücken Sie zum Unterbrechen der Diaschau die Taste PAUSE/STEP. Drücken
Sie zum Fortsetzen der Diaschau die Taste PLAY.
Voraussetzungen für Fotodateien
Dateierweiterung: “.jpg”
Dateigröße: Maximal 4 MB empfohlen
CD-R-Format: ISO 9660 und JOLIET.
DVD ±R/RW-Format: ISO 9660 (UDF Bridge-Format)
Maximale Anzahl Dateien/Discs: Maximal 1999 (Gesamtanzahl der Dateien
und Ordner)
Hinweise zu JPEG-Dateien
30
Progressive sowie verlustfrei komprimierte JPEG-Bilddateien werden nicht
unterstützt.
Je nach Größe und Anzahl der JPEG-Dateien kann das Lesen der Disc
einige Minuten dauern.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 31
Timer-Aufnahme einstellen
Aufnahme
Gehen Sie wie folgt vor, um einen Fernsehsender
oder andere Quellen aufzuzeichnen. Die Aufnahme
wird solange fortgesetzt, bis der Datenträger voll ist,
die Aufnahme angehalten wird oder die
Aufnahmedauer 12 Stunden erreicht.
Dieses Gerät kann zur Aufnahme von bis zu 16 Sendungen innerhalb eines
Monats programmiert werden. Vor der Programmierung des Aufnahme-Timers
muss die Uhrzeit eingestellt werden.
AUF DER FERNBED.
1 Aufnahmemodus wählen: Der Aufnahmemodus
kann im SETUP-Menü festgelegt werden.
(XP, SP, LP, EP oder MLP)
HOME,
v V b B,
ENTER
2 Aufnahmemedium wählen:
HDD oder DVD
3 Kanal oder Quelle zur Aufnahme wählen:
PR/CH, AV/INPUT
4 Aufnahme starten:
REC
5 Aufnahme anhalten:
STOP
Aufnahmen - und mehr
Wechsel des TV-Tonkanals
Vor der Aufnahme kann der TV-Tonkanal für Sendungen in Stereo und in zwei
Sprachen ausgewählt werden. Drücken Sie zum Ändern des Tonkanals
mehrmals die Taste AUDIO. Der aktuelle Tonkanal wird auf dem Bildschirm
angezeigt. Nehmen Sie zur Aufnahme zweisprachiger Sendungen die
Einstellung für die Option [TV Aufnahmestimme] im SETUP-Menü vor.
Timer-Sofortaufnahme
Mit Hilfe der Timer-Sofortaufnahme können Sie auf einfache Weise die Länge
einer Aufnahme festlegen.
Betätigen Sie die Taste HOME und wählen Sie die Option [TV]. Betätigen Sie
die Taste v V, um die Option [Timer-Aufnahme] auszuwählen, und drücken Sie
anschließend auf ENTER, um das Menü [Timer Liste] aufzurufen.
Wählen Sie mit den Tasten v V den Eintrag [NEU] und drücken Sie ENTER,
um das Menü [Timer-Aufnahme] aufzurufen.
Nehmen Sie mit Hilfe der Tasten v V b B in jedem Feld die im Folgenden
beschriebenen Einstellungen vor.
[Media]: Einen Datenträger für Aufnahme auswählen (HDD oder DVD).
[CH/PR]: Gespeicherte Programmnummer oder einen der externen Eingänge
zur Aufnahme auswählen. (Der DV-Eingang sowie Radiosender können nicht
gewählt werden.)
[Datum]: Wählen Sie ein Datum bis zu einem Monat im Voraus.
[Startzeit]: Startzeit für die Aufnahme festlegen.
[Endzeit]: Endzeit für die Aufnahme festlegen.
[Wiederholen] Wählen Sie eine gewünschte Wiederholungsart (Einmal,
Täglich (Mo-Fr) oder Wöchentl.)
In der Programmvorschau programmierte Aufnahmen werden stets auf
[Einmal] eingestellt.
Drücken Sie mehrmals die Taste REC, um den Aufnahmemodus festzulegen
(XP, SP, LP, EP oder MLP) und drücken Sie ENTER, um die Timer-Aufnahme
zu speichern. Der Hinweis “Rec OK” oder “OK” im Feld [Überprüfen] des Menüs
[Timer Liste] zeigt an, dass die Timer-Aufnahme korrekt programmiert wurde.
Beim ersten Drücken der Taste REC beginnt zunächst die normale Aufnahme.
Drücken Sie nun mehrmals die Taste REC, um die Dauer der Aufnahme zu
bestimmen. Bei jedem Drücken der Taste REC wird die Aufnahmedauer
verlängert und auf dem Bildschirm angezeigt. Die Timer-Sofortaufnahme kann
auf bis zu 240 Minuten für HDD- und auf bis zu 720 Minuten für
DVD-Aufnahmen festgelegt werden, je nach verfügbarer Speicherkapazität des
jeweiligen Datenträgers.
31
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 32
Löschen einer Timer-Aufnahme
Time-Slip
Eine Timer-Aufnahme kann vor Beginn der Aufnahme gelöscht werden. Wählen
Sie im Menü [Timer Liste] die zu löschende Timer-Aufnahme und drücken Sie
die Taste CLEAR.
Mit Hilfe dieser Funktion kann eine laufende Aufnahme auf einer Festplatte
gleichzeitig wiedergegeben werden. Um eine laufende Aufnahme
wiederzugeben, drücken Sie frühestens 15 Sekunden nach Beginn der
Aufnahme die Taste PLAY. Beim Anhalten der Wiedergabe wird die aktuelle
Aufnahmeposition angezeigt.
Timer-Aufnahme - Störungsbehebung
Unter folgenden Voraussetzungen nimmt das Gerät auch bei eingestelltem
Timer nicht auf:
– Keine Disc eingelegt und nicht genügend freier Festplattenspeicher.
– Nicht beschreibbare Disc eingelegt und nicht genügend freier
Festplattenspeicher.
– Die Option [Disk-Schutz] ist im Setup-Menü auf [Ein] eingestellt oder es ist nicht
genügend freier Festplattenspeicher vorhanden (siehe Seite 21).
– Das Gerät ist gerade im Betrieb (z. B. Aufnahme, Kopieren, Löschen).
– Es wurden bereits 99 Titel (DVD-RW, DVD-R) bzw. 49 Titel (DVD+R,
DVD+RW) gespeichert oder es wurden bereits 255 Titel auf der Festplatte
gespeichert.
Unter folgenden Voraussetzungen ist keine Timer-Programmierung möglich:
– Eine Aufnahme läuft gerade.
– Die programmierte Uhrzeit liegt in der Vergangenheit.
– Es wurden bereits 16 Aufnahmen programmiert.
Mehrere programmierte Timer-Aufnahmen überschneiden sich:
– Die zeitlich nächste Aufnahme hat Priorität.
– Wenn die frühere Aufnahme beendet ist, wird die zeitlich nächste Aufnahme
gestartet.
– Falls zwei Aufnahmen mit derselben Startzeit programmiert wurden, hat die
zuerst programmierte Aufnahme Priorität.
Gleichzeitige Aufnahme und Wiedergabe
Während einer laufenden Aufnahme können andere Inhalte wiedergegeben
werden. Drücken Sie einfach die Taste HOME und wählen Sie die gewünschten
Inhalte zur Wiedergabe während der Aufnahme aus. Die gleichzeitige
Wiedergabe ist während des Kopierens und Dubbings nicht möglich. DivXDateien können während einer Aufnahme nicht wiedergegeben werden. Bei der
Aufnahme auf einer DVD kann diese DVD nicht wiedergegeben werden.
32
Aufnehmen von einem Camcorder
Um eine Aufnahme von einem DV-Camcorder auf der Festplatte zu erstellen,
schließen Sie den Camcorder über ein DV-Kabel an. Aufnahmen können ebenso von einem an der DV IN-Buchse auf der Vorderseite angeschlossenen digitalen Camcorder erstellt werden. Drücken Sie zur Auswahl des DV-Eingangs
mehrmals die Taste AV/INPUT. Suchen Sie mit dem Camcorder die Stelle, von
der die Aufnahme beginnen soll, und drücken Sie zum Starten der Aufnahme
die Taste REC. Je nach Modell Ihres Camcorders können Sie mit der
Fernbedienung des Rekorders die Wiedergabesteuerungen STOP, WIEDERGABE und PAUSE verwenden. Drücken Sie zum Beenden der Aufnahme auf
STOP.
Aufnahme von Zusatzgeräten
Es können Aufnahmen von Zusatzgeräten erstellt werden, wie zum Beispiel
Camcorder oder Videorekorder, die an die externen Eingänge des Rekorders
angeschlossen werden. Bei jedem Drücken der Taste AV/INPUT ändert sich die
Eingangsquelle wie folgt. Das Gerät, von dem aufgenommen werden soll, muss
richtig am Gerät angeschlossen sein.
Tuner: Der integrierte Tuner
AV1: AV1 SCART-Buchse auf der Rückseite
AV2: AV2 DECODER-SCART-Buchse auf der Rückseite
AV3: AV IN 3 (VIDEO, AUDIO [L/R]) auf der Vorderseite
DV: DV IN auf der Vorderseite
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 33
Bedienung der Timeshift-Funktion
Mit Hilfe dieser Funktion kann eine Livesendung angehalten oder zurückgespult
werden, so dass Sie bei einer Unterbrechung keinen Teil der Sendung
verpassen.
Drücken Sie TIMESHIFT und anschließend PAUSE/STEP, während Sie die
Livesendung ansehen. Die Timeshift-Funktion zeichnet die Sendung
währenddessen zum späteren Anschauen auf. Achten Sie zuvor darauf, dass
sich das Gerät im HDD-Modus befindet.
Falls sechs Stunden lang keine Taste gedrückt wird, wird die Timeshift-Funktion
automatisch beendet. Während der Timeshift-Anzeige können Funktionen wie
Zeitlupe, Suchlauf usw. verwendet werden. Weitere Hinweise finden Sie im
Abschnitt Wiedergabe auf Seite 25-26.
Um die Timeshift-Funktion zu beenden, drücken Sie die Taste STOP und zur
Bestätigung auf ENTER. Daraufhin wird wieder die Livesendung angezeigt.
Während der Timeshift-Funktion zum Start- oder Endpunkt springen
Drücken Sie die Taste ENTER, um während der Timeshift-Funktion die
Fortschrittsanzeige einzublenden. Betätigen Sie die Taste b, um zum Anfang
der Timeshift-Aufnahme zu gelangen. Drücken Sie die Taste B, um zum Ende
der Timeshift-Aufnahme zu gelangen.
Clip-Aufnahme
Um eine Timeshift-Sendung aufzuzeichnen, drücken Sie am gewünschten
Startpunkt sowie am Endpunkt der Aufnahme jeweils die Taste REC. Der
gewählte Clip wird in der Timeshift-Fortschrittsanzeige mit einem roten Balken
dargestellt. Auf diese Weise lassen sich mehrere Clips erstellen. Die Clips
werden nach dem Beenden der Timeshift-Funktion aufgezeichnet.
Automatische Timeshift-Funktion
Wenn die Option [Time Shift] im SETUP-Menü auf [Ein] eingestellt wurde, wird
der Timeshift-Betrieb automatisch und ohne Drücken der Taste TIMESHIFT im
HDD-Modus gestartet. Um die Timeshift-Funktion nicht mehr zu nutzen, stellen
Sie die Option [Time Shift] auf [Aus].
Titel bearbeiten
Über das Titellisten-Menü können Videoinhalte
bearbeitet werden.
AUF DER FERNBED.
1 Aufnahmemedium wählen:
HDD oder DVD
2 Menü [Titelliste] aufrufen:
MENU/LIST
3 Titel zum Bearbeiten auswählen:
vVbB
4 Bearbeitungsmenü aufrufen: Je nach Medientyp
können die möglichen Einstellungen.
ENTER
5 Menüoption auswählen:
v V b B, ENTER
6 Menü [Titelliste] verlassen:
RETURN
Titel bearbeiten - und mehr
Hinweise zum Titellisten-Menü
Drücken Sie zum Aufrufen des Titellisten-Menüs auf MENU/LIST. Die
Wiedergabe sollte dabei angehalten werden. Das Titellisten-Menü kann ebenso
über das Hauptmenü aufgerufen werden. Wählen Sie dazu nacheinander die
Optionen [FILM] und [HDD] bzw. [DISK] und drücken Sie ENTER. Drücken Sie
bei der Bearbeitung einer Disc im VR-Modus zum Wechseln zwischen Originalund Playlisten-Menü auf MENU/LIST.
a
b
d
e
f
c
a Aktueller Datenträger
b Zeigt den Aufnahmemodus, den freien Speicher und eine
Fortschrittsanzeige der verstrichenen Spielzeit an.
c Menüoptionen: Wählen Sie zur Anzeige der Menüoption einen Titel oder ein
Kapitel und drücken Sie ENTER. Je nach Disc-Typ werden unterschiedliche
Optionen angezeigt.
d Derzeit ausgewählter Titel.
e Miniaturansicht
f Zeigt den Titelnamen, das Aufnahmedatum und die Aufnahmedauer an.
33
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 34
Vor dem Bearbeiten
Kapitelsuche HDD
Dieses Gerät stellt für verschiedene Disc-Typen unterschiedliche
Bearbeitungsoptionen bereit. Überprüfen Sie vor dem Bearbeiten den aktuellen
Disc-Typ und wählen Sie die für diese Disc verfügbare Option.
Ein Kapitel kann nach dem Beginn eines Titels durchsucht werden. Wählen Sie
einen Titel aus, nach dem Sie suchen wollen, und drücken Sie ENTER. Wählen
Sie im Menü in der linken Bildschirmhälfte für die Option [Suchen] den Eintrag
[Kapitel] aus und drücken Sie ENTER, um das Menü [Kapitelliste] aufzurufen.
Für im VR-Modus formatierte DVDs (DVD-RW oder DVD-RAM) stehen
erweiterte Bearbeitungsfunktionen zur Verfügung. Es kann entweder die
Originalaufnahme (“Original”) oder die vom Original erstellten
Wiedergabeinformationen (“Playliste”) bearbeitet werden.
Änderungen an den Originaltiteln können nicht rückgängig gemacht werden.
Wenn Sie nicht den Originaltitel bearbeiten wollen, muss zunächst ein
Playlisten-Titel erstellt werden.
Eine Playliste besteht aus einer Gruppe von Playlisten-Titeln, die zur
Bearbeitung aus dem Originaltitel erzeugt wurden.
Titel des Original-Inhaltes der Disc enthalten ein oder mehrere Kapitel. Beim
Hinzufügen eines Disc-Titels zur Playliste werden sämtliche Kapitel innerhalb
dieses Titels angezeigt. Die Kapitel innerhalb der Playliste werden also
genauso behandelt, wie die Kapitel auf einer DVD-Video-Disc. Abschnitte der
Original- oder Playlisten-Titel werden als Teile bezeichnet. Teile können im
Menü Original und Playliste hinzugefügt oder gelöscht werden. Beim
Hinzufügen eines Kapitels oder Titels zur Playliste wird ein neuer Titel bestehend aus einem Abschnitt (d. h. Kapitel) eines Original-Titels erzeugt. Beim
Löschen wird ein Teils des Titels vom Original- oder Playlistenmenü gelöscht.
-RWVR
-RWVideo
+RW
+R
-R
RAM
Wählen Sie mit den Tasten v V b B ein gewünschtes Kapitel aus und drücken
Sie zum Starten der Wiedergabe auf PLAY.
Erstellen einer neuen Playliste -RWVR
RAM
In der Playliste können Titel und Kapitel bearbeitet oder nachbearbeitet werden,
ohne die Originalaufnahmen zu verändern. Mit dieser Funktion kann ein
Originaltitel oder Kapitel zu einer neuen Playliste oder einer eingetragenen
Playliste hinzugefügt werden.
Hinzufügen von Kapitelmarken HDD
-RWVR +RW +R RAM
Um ein Kapitel innerhalb eines Titels zu erstellen, müssen an den gewünschten
Punkten Kapitelmarken eingefügt werden. Drücken Sie an den gewünschten
Punkten während der Wiedergabe oder Aufnahme die Taste MARKER.
Auf dem Bildschirm erscheint ein Kapitelmarken-Symbol.
Kapitelmarken können ebenfalls in regelmäßigen Abständen automatisch eingefügt werden. Aktivieren Sie dazu im SETUP-Menü die Option [Auto- Kapitel].
Wählen Sie einen Originaltitel oder ein Kapitel, das zur Playliste hinzugefügt
werden soll, und drücken Sie ENTER. Wählen Sie die Option [PL hinzuf.] und
drücken Sie ENTER, um das Menü [Wähle die PlayList] aufzurufen. Wählen Sie
einen Playlisten-Titel, der zum gewählten Originaltitel oder zum Kapitel
hinzugefügt werden soll, oder wählen Sie den Eintrag [Playliste Neu], um eine
neue Playliste zu erstellen.
Löschen eines Titels oder Kapitels
Verschieben von Playlisten-Kapiteln -RWVR
Beim Löschen eines Titels oder Kapitels aus der Playliste bleiben die Titel und
Kapitel im Original erhalten. Wenn jedoch ein Kapitel oder Titel des Originals
gelöscht wird, dann wird dieser Titel oder das Kapitel ebenfalls aus der Playliste
entfernt.
Mit dieser Funktion kann die Wiedergabereihenfolge der Playlisten-Titel im
Menü [Kapitelliste-Playliste] geändert werden. Wählen Sie im Menü in der
linken Hälfte des Bildschirms [Kapitelliste-Playliste] den Eintrag [Bewegen] und
drücken Sie auf ENTER. Wählen Sie mit den Tasten v V b B den Speicherort,
an den das Kapitel verschoben werden soll, und drücken Sie ENTER.
Daraufhin wird das aktualisierte Menü angezeigt
Wählen Sie einen Titel oder ein Kapitel zum Löschen aus und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie im Menü in der linken Bildschirmhälfte den Eintrag
[Löschen] und drücken Sie zur Bestätigung auf ENTER.
HDD – Um mehrere Dateien zu löschen, verwenden Sie die Taste MARKER.
Drücken Sie die Taste MARKER, um jede gewünschte Datei zu markieren, und
folgen Sie den genannten Anleitungen.
34
RAM
RH399D-P-BAUTSGK-GER
Zeit-Suchlauf HDD
9/15/11
-RWVR
2:01 PM
-RWVideo
+RW
Page 35
+R
-R
RAM
Ein Zeitabschnitt kann nach dem Beginn eines Titels durchsucht werden.
Wählen Sie einen Titel aus, nach dem Sie suchen wollen, und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie im Menü in der linken Bildschirmhälfte für die Option
[Suchen] den Eintrag [Zeit] aus und drücken Sie ENTER, um das Menü
[Suchen] aufzurufen.
Teilen eines Titels HDD
Sperren von Titeln -RWVR
Wählen Sie mit den Tasten b B einen Zeitabschnitt der durchsucht werden soll.
Beim Drücken der Tasten b B gelangen Sie eine Minute, beim Gedrückt halten
der Tasten b B gelangen Sie fünf Minuten zurück bzw. vor. Drücken Sie auf
ENTER, um den Titel des gewählten Zeitabschnitts anzuzeigen.
Titel sortieren HDD
Drücken Sie ENTER, um das Einstellungsmenü aufzurufen. Wählen Sie die
Option [Sortieren] und drücken Sie ENTER, um weitere Optionen einzublenden.
Hier können die Titel nach [Datum] (Aufnahmedatum), [Titel] (in alphabetischer
Reihenfolge) oder nach [Kategorie] (nach Genre) sortiert werden.
Titel verbinden HDD
Mit dieser Funktion kann der gewählte Titel mit einem anderen Titel verbunden
werden. Wählen Sie einen gewünschten Titel aus und drücken Sie ENTER.
Wählen Sie für die Option [Verbinden] den Eintrag [Editieren] und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie einen Titel aus, der mit dem aktuellen Titel verbunden
werden soll, und drücken Sie zur Bestätigung auf ENTER.
Ausblenden von Kapiteln oder Titeln +RW
+R
Die Wiedergabe eines Kapitels oder Titels kann ohne Löschen des Kapitels
oder Titels übersprungen werden. Wählen Sie ein Kapitel aus, das
ausgeblendet werden soll, und drücken Sie ENTER. Wählen Sie für die Option
[Verst.] den Eintrag [Editieren] und drücken Sie ENTER.
+RW
Mit dieser Funktion kann ein Titel in zwei neue Titel aufgeteilt werden. Wählen
Sie einen zu teilenden Titel aus und drücken Sie ENTER. Wählen Sie im Menü
in der linken Bildschirmhälfte für die Option [Editieren] den Eintrag [Teilen] aus
und drücken Sie ENTER, um das Menü [Teilen] aufzurufen. Suchen Sie mit
Hilfe der Tasten PLAY, SCAN und PAUSE/STEP den Punkt, an dem der Titel
geteilt werden soll, markieren Sie die Option [Teilen] und drücken Sie ENTER.
Daraufhin wird der Teilungspunkt im Wiedergabebildschirm angezeigt. Wählen
Sie die Option [Erledigt] und drücken Sie ENTER, um den Titel zu teilen.
Teilungspunkte müssen mindestens drei Sekunden auseinanderliegen.
+RW
+R
RAM
Mit dieser Funktion kann ein Titel gegen versehentliche Aufnahmen,
Bearbeitungen oder Löschen geschützt werden. Wählen Sie ein Kapitel aus,
das gesperrt werden soll, und drücken Sie ENTER. Wählen Sie im Menü in der
linken Bildschirmhälfte den Eintrag [Schützen] und drücken Sie auf ENTER. Die
Sperrmarke erscheint in der Miniaturansicht des Titels.
Um einen Titel wieder freizugeben, markieren Sie den geschützten Titel und
drücken Sie ENTER. Wählen Sie im Menü in der linken Bildschirmhälfte den
Eintrag [Ungeschützt] und drücken Sie zur Freigabe auf ENTER.
Löschen eines Teils HDD
-RWVR
RAM
Sie können einen Teil löschen, den Sie nicht mehr im Titel behalten wollen.
Wählen Sie einen Titel, aus dem ein Teil gelöscht werden soll, und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie im Menü in der linken Bildschirmhälfte für die Option
[Editieren] den Eintrag [Teil löschen] und drücken Sie ENTER, um das Menü
[Teil löschen] aufzurufen. Suchen Sie mit Hilfe der Tasten PLAY, SCAN und
PAUSE/STEP den gewünschten Punkt.
[Startpunkt]: Wählen Sie den Startpunkt des zu löschenden Abschnittes und
drücken Sie ENTER.
[Endpunkt]: Wählen Sie den Endpunkt des zu löschenden Abschnittes und
drücken Sie ENTER.
[Nächster Teil]: Drücken Sie auf ENTER, um einen weiteren Teil zu löschen
(nur Festplatte).
[Abbrechen]: Drücken Sie auf ENTER, um den ausgewählten Teil zu
verwerfen.
[Erledigt]: Drücken Sie auf ENTER, um den ausgewählten Teil zu löschen.
Um versteckte Titel oder Kapitel wieder anzuzeigen, wählen Sie den
versteckten Titel oder das Kapitel und drücken Sie ENTER. Wählen Sie für die
Option [Anzeigen] den Eintrag [Editieren] und drücken Sie ENTER.
35
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 36
Benennen eines Titels
Ein mit dem Gerät aufgenommener Titel erhält automatisch eine Nummer als
Titelnamen. Mit Hilfe dieser Funktion kann der Name geändert werden.
Wenn die zu verbindenden Kapitel aus gelöschten Teilen des Originaltitels
bestehen.
Wenn die zu verbindenden Kapitel aus verschiedenen Titeln bestehen.
Wenn eines der zu verbindenden Kapitel der Playliste verschoben wurde.
Bedienungen im Disc-Menü
Mit Hilfe des Titellisten-Menüs können im DVD-Modus die Disc-Einstellungen
ohne Aufrufen des SETUP-Menüs übernommen werden.
Wählen Sie einen Titel, dessen Namen Sie ändern wollen, und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie im Menü in der linken Bildschirmhälfte die Option
[Umbenennen] oder [Titel-Name] und drücken Sie ENTER, um die Tastatur
einzublenden. Wählen Sie mit den Tasten v V b B das erste Zeichen auf der
Tastatur aus und drücken Sie auf ENTER.
[OK]: Benennung beendet.
[Zurück]: Alle eingegebenen Zeichen löschen.
[Leer]: Fügt ein Leerzeichen ein.
[Löschen]: Löscht das vorangehende Zeichen.
Der Titelname kann ebenfalls über die Fernbedienung eingegeben werden.
PLAY (N): Fügt ein Leerzeichen ein.
X (PAUSE/STEP): Löscht das folgende Zeichen.
x (STOP), CLEAR: Löscht das vorangehende Zeichen.
. / >: Cursor nach links oder rechts bewegen.
MENU/LIST, DISPLAY: Zeichensatz der Tastatur wechseln.
Nummern (0-9): Die entsprechende Ziffer an der Cursorposition eingeben.
Ein ausgewählter Titel auf der Festplatte kann einem Genre zugewiesen werden.
Markieren Sie ein Zeichen auf der Tastatur und drücken Sie mehrmals die Taste
b, bis der Cursor zum Feld Genre springt. Wählen Sie hier das gewünschte
Genre und drücken Sie ENTER. Das gewählte Genre erscheint daraufhin in der
unteren, rechten Ecke der Titel-Miniaturansicht.
Kapitel verbinden HDD
-RWVR +RW +R RAM
Mit dieser Funktion kann das gewählte Kapitel mit einem benachbarten Kapitel
verbunden werden. Wählen Sie ein gewünschtes Kapitel aus und drücken Sie
ENTER. Wählen Sie die Option [Verbinden], um eine Verbindungsmarke
zwischen den Kapitel-Miniaturansichten anzuzeigen. Drücken Sie auf ENTER,
um die beiden markierten Kapitel zu verbinden.
In den folgenden Fällen ist diese Funktion nicht möglich.
Wenn nur ein Kapitel im Titel enthalten ist.
Wenn das erste Kapitel ausgewählt ist.
36
Wählen Sie im Titellisten-Menü der DVD mit den Tasten v V b B die Option
[DISK] und drücken Sie ENTER, um weitere Optionen einzublenden.
[Disk Initialisierung]: Eingelegte Disc formatieren (Seite 21).
[Finalisieren]: Eingelegte Disc finalisieren (Seite 21).
[De-Finalisieren]: Finalisierung der eingelegten Disc entfernen (Seite 21).
[Disk-Name]: Geben Sie hier einen Namen für die Disc ein. Dieser Name
wird beim Einlegen der Disc sowie beim Aufrufen der Disc-Informationen auf
dem Bildschirm angezeigt (Seite 21).
[Schützen]: Zum Schutz vor versehentlichem Überschreiben, Bearbeiten oder
Löschen der eingelegten Disc (Seite 21).
[Ungeschützt]: Disc-Schutz aufheben.
Überschreiben +RW
Nicht geschützte neue Video-Aufnahmen eines Aufnahmetitels können überschrieben werden. Wählen Sie den Fernsehsender oder die Eingangsquelle für
die Aufnahme. Drücken Sie zum Aufrufen des Titellisten-Menüs auf MENU/LIST.
Wählen Sie mit den Tasten v V b B einen gewünschten Titel zum Überschreiben aus und drücken Sie zum Starten des Überschreiben-Vorgangs die
Taste REC. Drücken Sie zum Anhalten der Aufnahme auf STOP.
Falls der neue Titel länger als die zu überschreibende Aufnahme auf der Disc
ist, wird der nachfolgende Titel ebenfalls überschrieben. Sollte der nachfolgende
Titel schreibgeschützt sein, wird die Aufnahme am Startpunkt dieses Titels
abgebrochen.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 37
Hinweise zum ‘Schnell’-Kopieren
Kopieren eines Titels
Über das Titellisten-Menü können Videoinhalte kopiert
werden.
AUF DER FERNBED.
1 Aufnahmemedium wählen:
HDD oder DVD
2 Menü [Titelliste] aufrufen:
MENU/LIST
3 Titel zum Kopieren auswählen:
vVbB
4 Bearbeitungsmenü aufrufen:
ENTER
5 [Kopieren]-Option auswählen:
vV
6 Menü [Kopieren] aufrufen:
ENTER
7 [Aufnahmemodus] festlegen:
XP, SP, LP, EP, MLP, AUTO oder Schnell
vVbB
8 [Starten]-Symbol markieren:
vV
9 Kopiervorgang starten:
ENTER
Der Kopiervorgang zwischen einer DVD und der Festplatte ist ein vollständig
digitaler Prozess und es treten keinerlei Qualitätsverluste bei Bild und Ton auf.
Auf diese Weise lassen sich einfach und bequem Kopien mit hoher
Geschwindigkeit erstellen.
Beim Kopieren von Festplatte auf DVD ist die Kopiergeschwindigkeit vom
Aufnahmemodus und von der verwendeten DVD-Disc abhängig. Die
Schnellkopierfunktion steht für unbearbeitete Original-Filmtitel zur Verfügung
und ist bei initialisierten Discs oder zusammen mit anderen Rekordern nicht
möglich.
Beim Kopieren eines DVD-Titels auf die Festplatte ist die Einstellung [Schnell]
ausschließlich für im VR-Modus formatierte Discs möglich.
Beim Kopieren des Festplatten-Titels auf eine DVD-RW oder DVD-RAM im
VR-Modus ist der Modus [Schnell] für bearbeitete Festplatten-Titel und
Clip-Aufnahmen nicht verfügbar. Zum Kopieren von bearbeiteten Titeln einer
DVD-RW oder DVD-RAM im VR-Modus auf die Festplatte ist die
[Schnell]-Funktion ebenfalls nicht möglich.
Kopieren mehrerer Titel von Festplatte auf DVD HDD
Mit der Taste MARKER können mehrere Titel gleichzeitig markiert werden.
Drücken Sie für jeden gewünschten Titel die Taste MARKER, um mehrere Titel
auszuwählen, und drücken Sie ENTER, um das Menü in der linken
Bildschirmhälfte aufzurufen. Wählen Sie im Menü in der linken Bildschirmhälfte
die Option [Kopieren] und drücken Sie ENTER, um das Menü [Kopieren]
aufzurufen. Wählen Sie mit den Tasten v V b B das [Starten]-Symbol und
drücken Sie ENTER.
Kopieren eines gerade wiedergegebenen Titels +R
Titel kopieren - und mehr
Vor dem Kopieren
Mit den Kopierfunktionen dieses Recorders können Sie:
Sicherungskopien wichtiger auf der Festplatte gespeicherter Aufnahmen auf
einer DVD erstellen.
Eine DVD-Kopie einer auf der Festplatte gespeicherten Aufnahme zur
Wiedergabe auf anderen Playern erstellen.
Filme zum Bearbeiten von einer DVD auf die Festplatte kopieren.
Bearbeitete Filme von der Festplatte auf eine DVD kopieren.
-R
Mit Hilfe dieser Funktion kann ein Einzeltitel in Echtzeit auf die Festplatte
kopiert werden. Beim Starten der Kopie springt die Wiedergabe zum Titelanfang
zurück und durchläuft den Titel bis zum Ende, an dem die Aufnahme
automatisch stoppt. Die Kopie wird mit dem im SETUP-Menü festgelegten
Aufnahmemodus (XP, SP, LP, EP oder MLP) erstellt.
Drücken Sie während der DVD-Wiedergabe die Taste HOME, um das
Hauptmenü aufzurufen.
Wählen Sie für die Option [Einfaches Menü] den Eintrag [Kopieren] und drücken
Sie ENTER, um den Kopiervorgang zu starten. Die Option [Kopieren] wird im
Hauptmenü nur für Titel auf einer finalisierten DVD±R- oder DVD-ROM-Disc
ohne Kopierschutz eingeblendet.
37
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 38
Sprachcodes
Verwenden Sie diese Liste zur Einstellung der gewünschten Sprache für die folgenden Voreinstellungen: Disk Audio, Disk Untertitel, Disk Menü.
Sprache
Afar
Afrikaans
Albanisch
Amharisch
Arabisch
Armenisch
Assamesisch
Aymara
Aserbeidschanisch
Baschkirisch
Baskisch
Bengali, Bangla
Bhutanisch
Bihari
Bretonisch
Bulgarisch
Myanmarisch
Weißrussisch
Chinesisch
Code
6565
6570
8381
6577
6582
7289
6583
6588
6590
6665
6985
6678
6890
6672
6682
6671
7789
6669
9072
Sprache
Kroatisch
Tschechisch
Dänisch
Niederländisch
Englisch
Esperanto
Estnisch
Faroerisch
Fiji
Finnisch
Französisch
Friesisch
Galizisch
Georgisch
Deutsch
Griechisch
Grönländisch
Guarani
Gujarati
Code
7282
6783
6865
7876
6978
6979
6984
7079
7074
7073
7082
7089
7176
7565
6869
6976
7576
7178
7185
Sprache
Haussa
Hebräisch
Hindi
Ungarisch
Isländisch
Indonesisch
Interlingua
Irisch
Italienisch
Javanisch
Kanadisch
Kaschmir
Kasachisch
Kirgisisch
Koreanisch
Kurdisch
Laotisch
Lateinisch
Lettisch
Code
7265
7387
7273
7285
7383
7378
7365
7165
7384
7487
7578
7583
7575
7589
7579
7585
7679
7665
7686
Sprache
Lingala
Litauisch
Mazedonisch
Madagassisch
Malaiisch
Malajalam
Maori
Marathi
Moldawisch
Mongolisch
Nauru
Nepalesisch
Norwegisch
Oriya
Pandschabi
Paschtu
Persisch
Polnisch
Portugiesisch
Code
7678
7684
7775
7771
7783
7776
7773
7782
7779
7778
7865
7869
7879
7982
8065
8083
7065
8076
8084
Sprache
Code
Quechua
8185
Retoromanisch
8277
Rumänisch
8279
Russisch
8285
Samoanisch
8377
Sanskrit
8365
Schottisch (Gälisch) 7168
Serbisch
8382
Serbo-Kroatisch
8372
Shona
8378
Sindhi
8368
Singalesisch
8373
Slowakisch
8375
Slowenisch
8376
Spanisch
6983
Sudanesisch
8385
Swahili
8387
Schwedisch
8386
Tagalog
8476
Sprache
Tadschikisch
Tamilisch
Telugu
Thai
Tongalesisch
Türkisch
Turkmenisch
Twi
Ukrainisch
Urdu
Usbekisch
Vietnamesisch
Volapük
Walisisch
Wolof
Xhosa
Jiddish
Yoruba
Zulu
Land
Paraguay
Philippinen
Polen
Portugal
Rumänien
Russische Föderation
Saudi Arabien
Senegal
Singapur
Slowakische
Republik
Slowenien
Südafrika
Südkorea
Spanien
Land
Sri Lanka
Schweden
Schweiz
Taiwan
Thailand
Türkei
Uganda
Ukraine
USA
Uruguay
Usbekistan
Vietnam
Simbabwe
Code
8471
8465
8469
8472
8479
8482
8475
8487
8575
8582
8590
8673
8679
6789
8779
8872
7473
8979
9085
Ländercodes
Wählen Sie einen Ländercode aus der Liste.
Land
Afghanistan
Argentinien
Australien
Österreich
Belgien
Bhutan
Bolivien
Brasilien
Kambodscha
Kanada
Chile
China
Kolumbien
Republik Kongo
38
Code
AF
AR
AU
AT
BE
BT
BO
BR
KH
CA
CL
CN
CO
CG
Land
Costa Rica
Kroatien
Tschechische
Republik
Dänemark
Ecuador
Ägypten
El Salvador
Äthiopien
Fiji
Finnland
Frankreich
Deutschland
Großbritannien
Griechenland
Code
CR
HR
CZ
DK
EC
EG
SV
ET
FJ
FI
FR
DE
GB
GR
Land
Grönland
Hongkong
Ungarn
Indien
Indonesien
Israel
Italien
Jamaika
Japan
Kenia
Kuwait
Libyen
Luxemburg
Malaysia
Code
GL
HK
HU
IN
ID
IL
IT
JM
JP
KE
KW
LY
LU
MY
Land
Malediven
Mexiko
Monaco
Mongolei
Marokko
Nepal
Niederlande
Niederländische
Antillen
Neu Seeland
Nigeria
Norwegen
Oman
Pakistan
Panama
Code
MV
MX
MC
MN
MA
NP
NL
AN
NZ
NG
NO
OM
PK
PA
Code
PY
PH
PL
PT
RO
RU
SA
SN
SG
SK
SI
ZA
KR
ES
Code
LK
SE
CH
TW
TH
TR
UG
UA
US
UY
UZ
VN
ZW
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 39
Fehlersuche
Allgemein
Das Gerät lässt sich nicht einschalten.
b Schließen Sie das Netzkabel fest an die Netzsteckdose an.
Wiedergabe
Das Gerät startet die Wiedergabe nicht.
b Eine spielbare Disc einlegen. (Disc-Typ, Farbnorm und Ländercode
überprüfen.)
b
b
b
b
Kanäle werden nicht gefunden oder gespeichert.
b Bitte den Antennenanschluss überprüfen.
Disc mit der Wiedergabeseite nach unten einlegen.
Disc richtig in die Mulde im Disc-Fach einlegen.
Die Disc reinigen.
Einstufung aufheben oder Freigabestufe ändern.
Mit diesem Gerät beschriebene Discs lassen sich nicht auf anderen
Playern abspielen.
b Finalisieren Sie die Discs.
b Überprüfen Sie die Kompatibilität des Players mit den Discs.
b Disc richtig in die Mulde im Disc-Fach einlegen.
b Discs mit Einmal-Kopierschutz können auf anderen Playern nicht
wiedergegeben werden.
Der Kamerawinkel kann nicht geändert werden.
b Die wiedergegebene Video-DVD enthält keine weiteren Kamerawinkel.
b Der Kamerawinkel kann bei Titeln, die mit diesem Gerät aufgenommen
wurden, nicht geändert werden.
Kein Ton.
b Audiokabel fest anschließen.
b Für den Verstärker oder den Verstärkeranschluss wurde eine falsche
Einstellung für die Eingangsquelle vorgenommen.
Die Untertitelsprache lässt sich nicht ändern oder wird nicht angezeigt.
b Die wiedergegebene Video-DVD enthält keine Untertitel.
b Untertitel können bei Titeln, die mit diesem Gerät aufgenommen
wurden, nicht geändert werden.
Kein Bild.
b Wählen Sie den richtigen Video-Eingangsmodus des Fernsehers, so dass
das Bild des Gerätes angezeigt wird.
b Videokabel fest anschließen.
b Überprüfen Sie, ob für die Option [Video Ausg. Format] im SETUP-Menü
eine geeignete Einstellung vorgenommen wurde, die dem Videoanschluss
entspricht.
Verzerrtes Bild.
b Die wiedergegebene Disc wurde in einer anderen Farbnorm als der des
Fernsehers aufgenommen.
b Das Videosignal des Zusatzgerätes ist kopiergeschützt.
b Wählen Sie eine vom Fernseher unterstützte Auflösung.
b Das Gerät führt gerade einen Suchlauf oder eine Wiedergabe in Zeitlupe
durch oder befindet sich im Pause-Modus.
Die Fernbedienung funktioniert nicht richtig.
b Die Fernbedienung ist nicht auf den Fernbedienungs-Sensor des Gerätes
gerichtet.
MP3-/WMA-/JPEG-/DivX-Dateien lassen sich nicht wiedergeben.
b Die Dateien wurden in einem vom Gerät nicht unterstützten Format
erstellt.
b Der Codec der DivX-Filmdatei wird nicht unterstützt.
b Die Auflösung ist höher als die vom Gerät unterstützte Maximalauflösung.
b Die Fernbedienung ist zu weit vom Gerät entfernt.
b Zwischen Fernbedienung und Gerät befindet sich ein Hindernis.
b Die Batterien der Fernbedienung sind schwach.
39
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 40
Aufnahme
Keine Aufnahme oder fehlerhafte Aufnahme.
b Überprüfen Sie den freien Speicherplatz auf der Disc.
b Stellen Sie sicher, dass die Aufnahmequelle nicht kopiergeschützt ist.
b Während der Aufnahme ist ein Stromausfall eingetreten.
b Verwenden Sie für Inhalte mit Einmal-Kopierschutz eine im VR-Modus
formatierte Disc.
Fehlerhafte Timer-Aufnahme.
b Die Uhr des Rekorders ist nicht richtig gestellt.
b Die Startzeit der Timer-Aufnahme liegt in der Vergangenheit.
b Zwei Timer-Aufnahmen haben sich überschnitten. Dabei wurde nur die
frühere Aufnahme vollständig aufgezeichnet.
b Stellen Sie den Aufnahmekanal ausschließlich auf den integrierten
Empfänger, und nicht auf den Empfänger des Fernsehers ein.
Keine Aufnahme und/oder Wiedergabe in Stereo möglich.
b Der Fernseher ist nicht Stereo-fähig.
b Die Sendung wird nicht in Stereo ausgestrahlt.
b Die A/V-Ausgangsbuchsen des Gerätes sind nicht mit den
A/V-Eingangsbuchsen des Fernsehers verbunden.
HDMI
Auf dem angeschlossenen HDMI-Gerät wird kein Bild angezeigt.
b HDMI-Kabel abziehen und wieder anschließen.
b HDMI-Gerät aus- und wieder einschalten.
b Der Videoeingang des angeschlossenen Gerätes muss auf dieses Gerät
eingestellt sein.
b Das verwendete HDMI-Kabel muss voll HDMI-kompatibel sein. Bei
Anschluss eines Nicht-Standard-Kabels wird u. U. kein Bild angezeigt.
b Nicht alle HDCP-kompatiblen DVI-Geräte arbeiten mit diesem Gerät
zusammen.
Auf dem angeschlossenen HDMI-Gerät wird kein Ton ausgegeben.
b Einige HDMI-kompatible Geräte besitzen keine Tonausgabe (schlagen Sie
in der Bedienungsanleitung des angeschlossenen Gerätes nach).
b Falls Ihr Fernsehgerät keine Samplingfrequenz von 96 kHz unterstützt,
stellen Sie die Option [Sampling Freq.] im Setup-Menü auf [48 kHz]. Nach
dieser Auswahl wandelt die Einheit 96 KHz-Signale automatisch in 48
KHz-Signale um, damit sie vom System dekodiert werden können.
b Falls Ihr Fernseher keinen Dolby Digital- oder MPEG-Decoder besitzt,
stellen Sie die Option [DTS] bzw. [MPEG] im Setup-Menü auf [PCM].
40
b Falls Ihr Fernseher keinen DTS-Decoder besitzt, stellen Sie die Option
[DTS] im Setup-Menü auf [Aus]. Für DTS Mehrkanal-Surround-Sound
muss dieses Gerät über einen seiner digitalen Audio-Ausgänge an einen
DTS-fähigen Receiver angeschlossen werden.
Zurücksetzen des Gerätes
Eines der folgenden Probleme tritt auf:
Das Gerät ist angeschlossen, es lässt sich jedoch nicht ein- oder
ausschalten.
Die Anzeige des Bedienungsfeldes funktioniert nicht.
Das Gerät arbeitet nicht störungsfrei.
Das Gerät kann wie folgt zurückgesetzt werden:
Halten Sie die Taste POWER mindestens fünf Sekunden lang gedrückt.
Auf diese Weise wird das Gerät ausgeschaltet. Schalten Sie das Gerät
nun wieder ein.
Ziehen Sie den Netzstecker ab, warten Sie mindestens fünf Sekunden
und schließen Sie ihn wieder an.
Fernbedienung zur Bedienung Ihres Fernsehgerätes einstellen
Sie können Ihren vorhandenen Fernseher über die
mitgelieferte Fernbedienung bedienen. Falls Ihr Fernseher in der folgenden
Tabelle aufgeführt wird, stellen Sie die
jeweilige Herstellerkennung ein.
Halten Sie die TV POWER Taste gedrückt und geben Sie den Herstellercode
Ihres Fernsehers über die Nummerntasten ein (siehe folgende Tabelle). Lassen
Sie die Taste TV POWER wieder los, um die Einstellung zu übernehmen.
Hersteller
LG / GoldStar
Zenith
Samsung
Sony
Hitachi
Herstellercode
1 (Standardeinstellung), 2
1, 3, 4
6, 7
8, 9
4
Je nach Modell Ihres Fernsehers funktionieren u. U. einige oder keine der
Tasten mit dem Gerät, selbst wenn der richtige Herstellercode eingegeben
wurde. Beim Austauschen der Batterien der Fernbedienung wird diese
eingegebene Codenummer möglicherweise auf die Standardeinstellung zurückgesetzt. In diesem Fall muss die jeweilige Codenummer erneut eingegeben
werden.
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 41
Technische Daten
Allgemein
Stromversorgung
AC 200-240V, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme
30 W
Abmessungen (ca.)
430 x 49 x 275 mm (B x H x T) ohne Standfuß
Gesamtgewicht (ca.)
4 kg
Betriebstemperatur
5°C bis 35°C
Luftfeuchtigkeit während des 5% bis 65%
Betriebs
Fernsehnorm
Analog: PAL I, B/G, I/I, SECAM D/K, K1Farbnorm
Digital: Konform mit DVB-T-Standard
Aufnahmeformat
PAL
Audio-Aufnahmeformat
Abtastfrequenz
Komprimierungsformat
Wiedergabe
Frequenzgang
Störabstand
Klirrfaktor
Aufnahmezeit
Video-Aufnahmeformat
Abtastfrequenz
Komprimierungsformat
DVD-Videoaufzeichnung, DVD-VIDEO
Festplatte (500GB), DVD-RW, DVD-R, DVD+RW,
DVD+R, DVD+R (Double Layer), DVD-RAM
DVD (4,7 GB): Ca. 1 Stunde (XP-Modus),
2 Stunden (SP-Modus), 4 Stunden (LP-Modus),
6 Stunden (EP-Modus), 14 Stunden (MLP-Modus)
DVD+R DL (8,5 GB): Ca. 3 Stunden
(XP-Modus), 3,8 Stunden (SP-Modus),
7,3 Stunden (LP-Modus), 9,1 Stunden (EP-Modus),
21 Stunden (MLP-Modus)
Festplatte (500GB, MPEG2-Aufnahme):
Ca. 133 Stunden (XP-Modus),
259 Stunden (SP-Modus),
506 Stunden (LP-Modus),
715 Stunden (EP-Modus),
1695 Stunden (MLP-Modus)
27 MHz
MPEG2
DVD (PCM 48 kHz): 8 Hz bis 22 kHz,
CD: 8 Hz bis 20 kHz
DVD (PCM 96 kHz): 8 Hz bis 44 kHz
Mehr als 90 dB (AUDIO OUT-Anschluss)
Weniger als 0,02% (AUDIO OUT-Anschluss)
Eingänge
ANTENNA IN
VIDEO IN
Aufnahme
Aufnahmeformat
Beschreibbare Datenträger
48 kHz
Dolby Digital
AUDIO IN
DV IN
USB IN
Antenneneingang, 75 Ohm
1,0 Vp-p 75 Ohm, negative Sync.,
Cinch-Buchse x 1/SCART x 2
2.0 Vrms mehr als 47 kOhm,
Cinch-Buchse (L, R) x 1/SCART x 2
4-polig (Norm IEEE 1394)
4-polig (Standard-USB 1.1)
Ausgänge
VIDEO OUT
S-VIDEO OUT
COMPONENT VIDEO OUT
HDMI-Video-/Audioausgang
Audioausgang (digital)
Audioausgang (optisch)
Audioausgang (analog)
1 Vp-p 75 Ω, negative Sync., SCART x 2
(Y) 1,0 V (p-p), 75 Ω, negative Sync.,
Mini-DIN 4-polig x 1(C) 0,3 V (p-p) 75 Ω
(Y) 1,0 V (p-p), 75 Ω, negative Sync.,
Cinch-Buchse x 1 (PB)/(PR) 0,7 V (p-p), 75 Ω,
Cinch-Buchse x 2
19-polig (HDMI-Norm, Typ A)
0,5 V (p-p), 75 Ω, Cinch-Buchse x 1
3 V (p-p), Optischer Anschluss x 1
2 Vrms (1 kHz, 0 dB), 600 Ω,
Cinch-Buchse (L, R) x 1 / SCART x 2
Zubehör
HF-Kabel (1), Fernbedienung (1), Batterie (1)
Änderungen an Ausführung und technischen Daten ohne vorherige
Ankündigung vorbehalten.
41
RH399D-P-BAUTSGK-GER
9/15/11
2:01 PM
Page 42
Vertrieben durch: Silva Schneider Handelsges.m.b.H.; A-5081 Anif Gewerbeparkstraße 7
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising