LG | ARNU09GSER2.ENCALEU | User guide | LG ARNU07GSER2.ENCALEU Benutzerhandbuch

LG ARNU07GSER2.ENCALEU Benutzerhandbuch
DEUTSCH
BENUTZERHANDBUCH
KLIMAANLAGE
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem Betrieb des Gerätes
aufmerksam durch und bewahren Sie es zum späteren Nachschlagen auf.
TYPE : ART COOL Mirror Type
www.lg.com
Artcool Deluxe Type Benutzerhandbuch
INHALTSVERZEICHNIS
FÜR IHRE AUFZEICHNUNGEN
Sicherheitshinweise...............3
Vor der Inbetriebnahme.........6
Einführung ..............................7
Bedienungsanweisung ..........8
Wartung und Service ...........10
Bevor Sie den Kundendienst
verständigen...... .................12
Tragen Sie hier die Modell- und Seriennummer ein:
Modell-Nr.
Seriennr.
Diese Nummern finden Sie auf einem Etikett an der
Seite jedes Gerätes.
Händlername
Kaufdatum
n Heften Sie den Kaufbeleg an diese Seite, um das
Kaufdatum bei einem evtl. Garantiefall zu belegen.
LESEN SIE DIESES
HANDBUCH
Hier finden Sie eine Reihe hilfreicher Tipps zum
ordnungsgemäßen Einsatz und zur Wartung des
Klimagerätes. Durch eine sorgsame Behandlung des
Gerätes können Sie während der gesamten
Lebensdauer viel Zeit und Geld sparen.
In der Tabelle mit Tipps zur Störungsbehebung finden
Sie viele Tipps zur Störungsbehebung Wenn Sie sich im
Störungsfall zuerst an die Tabelle mit Tipps zur
Störungsbehebung halten, ersparen Sie sich u.U.
einen Service-Anruf.
VORSICHT
• Setzen Sie sich zur Reparatur bzw. zur Wartung dieses
Gerätes mit einem autorisierten Service-Techniker in
Verbindung.
• Kontaktieren Sie zur Montage dieses Gerätes einen Monteur.
• Das Klimagerät darf ohne Aufsicht nicht durch Kleinkinder
oder behinderte Personen betrieben werden.
• Kleinkinder sollten beaufsichtigt werden, um
sicherzustellen, dass das Klimagerät nicht zum Spielen
verwendet wird.
• Wenn das Netzkabel ersetzt werden muss, sollten diese
Arbeiten nur von autorisiertem Personal vorgenommen und
es sollten nur Original-Ersatzteile verwendet werden.
• Die Montage muss durch qualifiziertes und autorisiertes
Personal gemäß den nationalen elektrischen Bestimmungen
erfolgen.
2
Inneneinheit
Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweise
Um Verletzungen des Benutzers oder anderer Personen sowie Sachbeschädigungen zu
vermeiden, müssen die folgenden Anleitungen befolgt werden.
n Ein unsachgemäßer Betrieb bei Missachtung von Anleitungen führt zu Verletzungen oder
Beschädigungen. Die Schweregrade werden durch folgende Symbole gekennzeichnet.
WARNUNG
Dieses Symbol bedeutet Lebensgefahr oder Gefahr schwerer
Verletzungen.
VORSICHT
Dieses Symbol bedeutet Verletzungsgefahr oder Gefahr von
Beschädigungen von Eigentum.
n Die Bedeutung von Symbolen in diesem Handbuch lauten wie folgt.
Darf nicht ausgeführt werden.
Die Anleitung sollte befolgt werden.
DEUTSCH
WARNUNG
n Montage
Keinen defekten Überlastungsschalter oder
Überlastungsschalter mit zu geringer Leistung
verwenden. Gerät nur in einem dedizierten
Schaltkreis betreiben.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Blende und Abdeckung des
Reglerkastens gut befestigen.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Netzkabel nicht verändern
oder verlängern.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Zur Montage immer den Händler
oder ein qualifiziertes ServiceCenter verständigen.
• Es besteht Feuer-, Stromschlag-,
Explosions- oder
Verletzungsgefahr.
Elektrischen Anschlüsse nur vom
Händler, Verkäufer, einem qualifizierten
Elektriker oder Service-Center
durchführen lassen.
• Gerät nicht auseinander bauen
oder reparieren. Es besteht
Feuer- oder Stromschlaggefahr.
Immer einen dedizierten Schaltkreis
und Überlastungsschalter verwenden.
• Unsachgemäße Anschlüsse
oder Montage bergen Feueroder Stromschlaggefahr.
Das Gerät niemals selbst (vom
Kunden) montieren, entfernen
oder neu installieren.
• Es besteht Feuer-, Stromschlag-,
Explosions- oder
Verletzungsgefahr.
Gerät nicht auf einem
defekten Standfuß montieren.
• Es besteht die Gefahr von
Verletzungen, Unfällen und
Beschädigungen des Gerätes.
Das Gerät muss immer geerdet
werden.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Eine Sicherung mit ordnungsgemäßer
Nennleistung verwenden.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Das Gerät vorsichtig auspacken
und montieren.
• Scharfe Kanten bergen
Verletzungsgefahr. Besonders auf
Gehäusekanten und Lamellen des
Kondensators und Verdampfers achten.
Der Montageort sollte im
Laufe der Zeit nicht instabil
werden.
• Bei einem instabilen Montageort könnte
das Klimagerät herunterfallen und
Sachbeschädigungen, Geräteausfälle und
Verletzungen verursachen.
Betriebsanleitung 3
Sicherheitshinweise
n Betrieb
Das Klimagerät sollte bei extrem
hoher Luftfeuchtigkeit oder bei
geöffneten Türen/Fenstern nicht
lange betrieben werden.
• Feuchtigkeit könnte
kondensieren und Möbel
befeuchten oder beschädigen.
Netzstecker während des
Betriebs nicht einstecken oder
abziehen.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Es darf kein Wasser in
elektrische Bauteile eindringen.
• Dadurch kann das Gerät
beschädigt oder ein Feuer/
Stromschlag verursacht werden.
Bei austretendem brennbaren
Gasen vor dem Betrieb des
Gerätes das Gas abdrehen und
Fenster zur Belüftung öffnen.
• Das Telefon nicht verwenden und
keine Schalter betätigen.
Es besteht Explosions- oder
Feuergefahr.
Einlassgitter des Gerätes während
des Betriebs nicht öffnen. (Den
elektrostatischen Filter, falls
vorhanden, nicht berühren.)
• Es besteht die Gefahr von
Sachbeschädigungen,
Stromschlägen oder
Geräteausfällen.
Das Netzkabel darf während des
Betriebs nicht herausgezogen
oder beschädigt werden.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Gerät niemals mit feuchten
Händen berühren (betreiben).
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Keine brennbaren Gase oder
Flüssigkeiten in der Nähe des
Gerätes lagern.
• Es besteht die Gefahr von Feuer
und des Ausfalls des Gerätes.
Falls durch das Gerät
ungewöhnliche Geräusche oder
Rauch verursacht werden, die
Sicherung ausschalten oder das
Netzteilkabel abziehen.
• Es besteht Stromschlag- oder
Feuergefahr.
Falls das Gerät nass wird
(überflutet oder in Flüssigkeit
getaucht), verständigen Sie ein
qualifiziertes Service-Center.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Gerät beim Betrieb zusammen mit einem Ofen,
usw. von Zeit zu Zeit belüften.
• Es besteht Feuer- oder Stromschlaggefahr.
Wenn das Gerät eine längere Zeit nicht betrieben
wird, Netzstecker ziehen oder Sicherung
ausschalten.
• Es besteht die Gefahr von Beschädigungen oder
Ausfällen oder unbeabsichtigtes Einschalten des
Gerätes.
4
Inneneinheit
Keine Gegenstände auf das
Netzkabel stellen.
• Es besteht Feuer- oder
Stromschlaggefahr.
Keine Heizkörper oder andere
Geräte in der Nähe des
Netzkabels aufstellen.
• Es besteht Feuer- und
Stromschlaggefahr.
Gerät nicht für eine längere Zeit in
geschlossenen Räumen
betreiben.
• Es könnte ein Sauerstoffmangel
eintreten.
Bei Gewitter oder Sturm das
Gerät abstellen und Fenster
schließen. Gerät nach
Möglichkeit vor dem Gewitter
vom Fenster entfernen.
• Dadurch können
Sachbeschädigungen,
Geräteausfälle oder Stromschläge
verursacht werden.
Es darf kein Wasser in das
Gerät gelangen.
• Es besteht die Gefahr von Feuer,
Stromschlägen oder
Sachbeschädigungen.
Bei Reinigung oder Wartung des Gerätes die
Hauptstromversorgung abschalten.
• Es besteht die Gefahr von Stromschlägen.
Es muss gewährleistet werden, dass niemand auf
das Außengerät tritt oder fällt.
• Es besteht die Gefahr von Verletzungen sowie von
Beschädigungen des Gerätes.
Sicherheitshinweise
n Montage
Nach der Montage oder Reparatur
des Gerätes immer auf Gaslecks
(Kältemittel) überprüfen.
VORSICHT
Ablassschlauch zum
ordnungsgemäßen
Wasserabfluss montieren.
• Ein niedriger Kältemittelstand kann
zum Ausfall des Gerätes führen.
• Mangelhafte Verbindungen
können Wasserlecks verursachen.
Gerät so montieren, dass Nachbarn
nicht durch Lärm oder warme Abluft
des Außengerätes belästigt werden.
Das Gerät muss von mind. zwei
Personen angehoben oder
transportiert werden.
• So vermeiden Sie Streitfälle mit
den Nachbarn.
• Achten Sie auf mögliche
Verletzungsgefahren.
n Betrieb
• Dies könnte zu
Gesundheitsschäden führen.
Zur Reinigung ein weiches Tuch
verwenden. Keine scharfen Reiniger,
Lösungen usw. verwenden.
• Es besteht die Gefahr von Feuer,
Stromschlägen oder Beschädigungen
der Kunststoffteile des Gerätes.
Filter immer sorgfältig
einsetzen. Filter alle zwei
Wochen oder bei Bedarf öfter
reinigen.
• Verschmutzte Filter verringern die
Leistung des Klimagerätes und
könnten zu Fehlfunktionen oder
Beschädigungen des Gerätes führen.
Bei der Reinigung des Gerätes
einen festen Untergrund oder
eine stabile Leiter verwenden.
• Achten Sie auf mögliche
Verletzungsgefahren.
Gerät nicht für besondere Zwecke, wie
z. B. für Lebensmittel oder
Kunstgegenstände usw., verwenden.
Es handelt sich um ein Klimagerät und
nicht um ein Präzisions-Kühlsystem.
• Dadurch können
Sachbeschädigungen verursacht
werden.
Metallteile des Gerätes beim Entfernen
des Luftfilters nicht berühren. Sie sind
sehr scharfkantig!
• Es besteht Verletzungsgefahr.
Während des Betriebs niemals
die Hände oder Gegenstände
durch Lufteinlass oder -auslass
in das Gerät führen.
• Scharfe Kanten und sich
bewegende Teile bergen
Verletzungsgefahren.
Immer alle Batterien der
Fernbedienung durch Batterien des
gleichen Typs austauschen. Alt und
neue Batterien bzw. unterschiedliche
Batterietypen nicht vermischen.
• Es besteht Explosions- oder
Feuergefahr.
Wenn Batterieflüssigkeit auf Haut oder Kleidung
gelangt, gründlich mit klarem Wasser abspülen. Die
Fernbedienung nicht mit ausgelaufenen Batterien
verwenden.
• Die Chemikalien der Batterien könnten Verätzungen
oder Gesundheitsschäden hervorrufen.
• So werden Vibrationen oder
Wasserlecks vermieden.
Gerät nicht an einem Ort mit
direktem Seewind montieren
(salzhaltige Luft).
• Ansonsten könnte das Gerät
korrodieren. Korrosion, besonders
des Kondensators und der
Verdampferlamellen, könnte zu
Fehlfunktionen oder geringerer
Leistung des Gerätes führen.
Lufteinlass und -auslass nicht
verdecken.
• Ansonsten könnte das Gerät
ausfallen.
Nicht auf das Gerät treten und
nichts ablegen.(Außengeräte)
• Es besteht die Gefahr von
Verletzungen und Geräteausfällen.
Vom Gerät abgeschiedenes
Wasser niemals trinken.
• Es ist unhygienisch und kann zu
erheblichen Gesundheitsschäden
führen.
Batterien nicht wieder aufladen
oder auseinander bauen.
Batterien niemals in ein Feuer
werfen.
• Sie könnten brennen oder
explodieren.
Falls Batterieflüssigkeit in die Mundöffnung gelangt, putzen
Sie die Zähne und suchen Sie einen Arzt auf. Die
Fernbedienung niemals mit ausgelaufenen Batterien
verwenden.
• Die Chemikalien in den Batterien könnten zu
Verbrennungen oder Gesundheitsschäden führen.
Betriebsanleitung 5
DEUTSCH
Setzen Sie sich nicht für eine
längere Zeit direkt der Kaltluft
aus. (Nicht im Luftzug sitzen.)
Das Gerät immer waagerecht
montieren.
Vor der Inbetriebnahme
Vor der Inbetriebnahme
Vorbereitung auf die Inbetriebnahme
1. Wenden Sie sich für die Installation an einen Fachinstallateur.
2. Gerät einem dedizierten schaltkreis.
Benutzung
1. Dem direkten Luftstrom über längere Zeit ausgesetzt zu sein, kann der Gesundheit schaden.
Setzen Sie Personen, Tiere oder Pflanzen nicht über längere Zeit dem direkten Luftstrom aus.
2. Bei gleichzeitigem Betrieb einer Heizung sorgen Sie für gute Belüftung des Raums, da es
andernfalls zu Sauerstoffmangel kommen kann.
3. Benutzen Sie dieses Klimagerät nicht für unsachgemäße Zwecke (z. B. Aufbewahrung von
Präzisionsmaschinen, Lebensmitteln, Tieren oder Pflanzen). Eine solche Benutzung des Geräts
kann schädigend sein.
Reinigung und Pflege
1. Berühren Sie bei der Entfernung des Filters nicht die Metallteile des Geräts. Bei der Handhabung
von Gegenständen mit scharfen Metallrändern können Verletzungen auftreten.
2. Benutzen Sie zur Reinigung des Geräteinnern kein Wasser. Wird das Gerät Wasser ausgesetzt,
kann die Isolierung beschädigt werden, was Stromschläge verursachen kann.
3. Vor der Reinigung des Geräts stellen Sie sicher, dass der Netzschalter und der Trennschalter
ausgeschaltet sind. Während des Betriebs dreht sich der Ventilator bei hoher Geschwindigkeit.
Bei versehentlichem Einschalten des Netzschalters während der Reinigung der inneren Teile des
Geräts besteht Verletzungsgefahr.
Kundendienst
Wenden Sie sich für Reparaturen und Wartung an einen autorisierten Servicepartner.
6
Inneneinheit
Einführung
Einführung
Auf den folgenden Seiten werden die Innen- kurz vorgestellt.
Bitte lesen Sie die für Ihr Innengerätemodell gültigen Informationen.
Innengeräte
Art Cool Mirror(S3)
LED-Anzeigen des Anzeigefeldes
Art Cool Mirror(SE)
LCD-Anzeigen des Anzeigefeldes
Lufteinlass
Lufteinlass
Luftfilter
Plasmafilter
Plasmafilter
Luftfilter
Luftauslass
Luftauslass
Frontblende
Signalempfänger
Frontblende
Signalempfänger
Ein/Aus-Taste
Ein/Aus-Taste
DEUTSCH
Betriebsanzeigen
Ein/Aus
: Leuchtet während des Betriebs, bei Störungen sowie beim automatischen Neustart.
Ruhemodus
: Leuchtet während des automatischen Betriebs im Ruhemodus (Abschalt Timer).
Timer
: Leuchtet während des Timer-Betriebs oder während des automatischen
Betriebs im Ruhemodus
Abtaumodus
: Leuchtet im Abtaumodus oder beim *Vorheiz-Betrieb (Nur Geräte mit Wärmepumpe)
Netzanzeige
: Zeigt die eingestellte Temperatur sowie den Betriebsmodus an.
Kühl-, Heiz-, Automatikbetrieb, Entfeuchtungsbetrieb
Plasma
: Dynamische Anzeige der Plasmafilter-Betriebsart.
* Vorheiz-Betrieb: Hält den Lüfter der Innenanlage im Heizbetrieb einige Minuten lang an, um zu vermeiden,
dass Kaltluft aus dem Gerät austritt.
* Im Abtaumodus schaltet das Gerät einige Minuten lang in den Heizbetrieb um, um Eis auf den
Windungen des Wärmetauschers zu entfernen und so die Leistung des Gerätes zu gewährleisten.
Betriebsanleitung 7
Bedienungsanweisung
Bedienungsanweisung
Bedienelemente und Funktionen der Kabel-Fernbedienung (Zubehör)
1. Betriebsanzeige
2. Taste für Temperatureinstellung
• Diese Taste dient nicht zum Einstel en der Raumtemperatur, sondern zum Einstel en der Temperatur der Abluft.
1
10
9
8
2
3
7
4
11
12
13
3. Taste für Lüftergeschwindigkeit
• Die Lüftergeschwindigkeit ist in drei Stufen einstellbar.
• Die Stufen Mittel und Niedrig sind gleich
4. NETZSCHALTER
5. Betriebswahltaste
5
6. Empfangssensor für kabellose Fernbedienung
• Mit bestimmten Geräten können keine Funksignale empfangen werden.
6
7. Luftstrom-Taste
14
8. Taste für Zusatzfunktionen
15
9. Funktionswahltaste
10. Belüftungstaste
11. Programmierung
12. Tasten Auf, Ab, Links, Rechts
• Drücken Sie zur Anzeige der Raumtemperatur die Taste
.
13. Taste für Raumtemperatur
• Anzeige der mit der Fernbedienung gemessenen
Raumtemperatur.
Bitte bringen Sie das Hinweisetikett an der Innenseite der Gehäuseklappe an.
• Die Raumtemperatur kann mit dieser Taste nicht
Wählen Sie die Sprache Ihres Landes aus.
geändert werden.
• Für Modelle mit Frischluftzufuhr wird nur die
Temperatur im Umgebungsbereich der
Fernbedienung angezeigt.
14. Taste Einstellung/Abbrechen
15. Beenden-Taste
※ Bestimmte angezeigte Funktionen sind je nach Produktmodell u. U. nicht möglich.
※ Falls die Kabel-Fernbedienung nicht angeschlossen wurde, wird für die Raumtemperatur ein nicht relevanter
Wert angezeigt.
Modell: PQRCVSL0 (Schwarz)
PQRCVSL0QW (Weiß)
8
Inneneinheit
Bedienungsanweisung
Funkfernführung(Option)
1. Plasma-taste (optional)
Ein- und ausschalten der plasma-reinigungsfunktion.
2. Schnellkühl-taste
Die schnellkühlung wird mit extrem hohe
lüftergeschwindigkeit durchgeführt.
3. Betriebswahltaste
Auswahl des betriebsmodus.
4. Funktionswahltaste
Programmieren und löschen der automatischen
oder intelligenten reinigungsfunktion.
8
1
9
5. Taste für lcd-helligkeit (optional)
Einstellen der helligkeit der led-anzeige.
2
10
6. Taste smart clean (optional)
Starten und beenden der intelligenten
reinigungsfunktion.
11
12
4
13
14
5
6
7. Taste alle löschen
Sämtliche timer löschen.
8. Taste zur einstellung der raumtemperatur
Einstellung der raumtemperatur.
15
9. Netzschalter
Ein-/ausschalten des gerätes.
7
16
10. Wahltaste lüftergeschwindigkeit innengerät
Dient zur auswahl der lüftergeschwindigkeit
niedrig, mittel, hoch und chaos.
11. Auto-schwingen-taste
Ein- und ausschalten der luftklappenbewegung
sowie einstellung der gewünschten
luftstromrichtung oben/unten.
PQWRHDF0 (Wärmepumpe)
PQWRCDF0 (Nur Kühlung)
Betriebsmodus
12. Taste zur einstellung der horizontalen
luftstromrichtung (optional)
Einstellung der gewünschten horizontalen
luftstromrichtung.
Kühlungsmodus
13. Taste timer und uhrzeit einstellen
Einstellung der ein- und ausschaltzeit des gerätes.
Automatik-Betrieb oder Automatischer Wechselbetrieb
14. Taste zur überprüfung der raumtemperatur
Anzeige der aktuellen raumtemperatur.
Entfeuchtungsbetrieb
15. Umschalttaste ˚C/˚F
Umschalten der temperaturanzeige zwischen
celsius und fahrenheit.
Heizmodus
Lüfterbetrieb
• Kühlgeräte (
), Geräte mit Wärmepumpe (
)
16. Reset-taste
Zurücksetzen der fernbedienung.
Betriebsanleitung 9
DEUTSCH
3
Wartung und Service
Wartung und Service
ACHTUNG
Bevor Sie irgendwelche Wartung usw. ausführen, das Gerät immer zuerst vom
Stromnetz trennen.
Folgende Mittel dürfen nicht verwendet werden:
• Wasser mit einer höheren Temperatur als 40°C kann Verformungen
und Verfärbungen verursachen.
• Flüchtige Reinigungsmittel können die Oberfläche des Klimagerätes angreifen.
Pow
d er
G a s o li n e
Luftfilter
Die Luftfilter hinter der Frontblende/dem Vordergitter sollten alle zwei Wochen überprüft und je
nach Bedarf gereinigt werden. Hinweise zum Herausnehmen der Filter können Sie den
Abbildungen für jedes Modell entnehmen. Reinigen Sie die Filter mit einem Staubsauger oder mit
einer warmen Seifenlösung. Wischen Sie die Filter bei hartnäckigen Verschmutzungen mit
lauwarmem Wasser und leichtem Reinigungsmittel ab. Lassen Sie die Filter gründlich trocknen und
setzen Sie sie wieder in das Gerät ein.
Plasmafilter
Die Plasmafilter befinden sich hinter dem Luftfilter und sollten alle drei Monate überprüft und je
nach Bedarf gereinigt werden.Hinweise zum Herausnehmen der Filter können Sie den
Abbildungen für jedes Modell entnehmen. Reinigen Sie die Filter mit einem Staubsauger.
Entfernen Sie hartnäckige Verschmutzungen mit Wasser, lassen Sie die Filter trocknen und setzen
Sie sie wieder ein.
Desodorierungsfilter
Nehmen Sie die Desodorierungsfilter hinter dem Luftfilter heraus, lassen Sie sie zwei
Stunden lang in die Sonne liegen und setzen Sie sie danach wieder in das Gerät ein.
Herausnehmen der Filter
Die Frontblende kann, je nach Klimagerätemodell, auf die beiden folgenden Arten geöffnet werden:
Modell 1:
Öffnen Sie die Oberseite der Blende und heben Sie sie wie gezeigt an. Dabei lösen sich die Haken der
Blende. Nehmen Sie nun die Luftfilter heraus und ziehen Sie den Plasmafilter heraus.
Plasmafilter
Frontblende
Haken der
Blende
Setzen Sie die Filter nach dem Reinigen und Trocknen wieder richtig ein.
Modell 2:
Öffnen Sie die Frontblende, wie in der Abbildung gezeigt.
Ziehen Sie die Filterhalterung zum Herausnehmen des Luftfilters leicht nach vorne.
Nehmen Sie den Luftfilter heraus und ziehen Sie den Plasma- sowie den Desodorierungsfilter leicht nach vorn heraus.
Plasmafilter
Frontblende
ACHTUNG
Den Plasmafilter während der ersten 10 Sekunden nach dem Öffnen des Innengitters nicht berühren.
Es besteht Stromschlaggefahr.
10
Inneneinheit
Wartung und Service
Wenn Sie das Klimagerät länger nicht benutzen wollen
Wenn Sie das Gerät länger außer Betrieb
nehmen möchten.
Lassen Sie das Klimagerät für ca. 2 - 3
Stunden mit folgenden Einstellungen
laufen.
• Betriebsart: Lüfterbetrieb.
• Dadurch trocknen die internen Bauteile.
Den Netzstecker ziehen.
Wenn Sie das Klimagerät wieder einschalten
möchten.
Reinigen Sie den Luftfilter und setzen
Sie ihn in die Inneneinheit ein.
(siehe Seite 10 für dessen Reinigung)
\Achten Sie darauf, dass die
Lufteinlässe und -auslässe der Innen/Außeneinheit nicht verstopft sind.
VORSICHT
Wenn Sie das Klimagerät länger nicht benutzen
wollen, sollten Sie den Netzstecker ziehen.
Ansonsten könnte sich angesaugter Schmutz
sammeln und einen Brand verursachen.
Der Zusammenhang zwischen Luftfilter und Ihrer
Stromrechnung.
Verstopfte Luftfilter mindern die Kühlleistung des
Gerätes, und 6% der elektrischen Leistung für den
Betrieb des Klimageräts gehen verloren.
Hinweisen für den Betridb
Kühlen Sie das Zimmer nicht
übermäßig.
Lassen Sie Rolläden und
Gardinen geschlossen.
Sorgen Sie für eine
gleichmäßige Raumtemperatur.
Dies schadet Ihrer
Gesundheit und
verschwendet Energie.
Lassen Sie keinen direkten
Sonnenschein ins Zimmer,
wenn das Klimagerät läuft.
Stellen Sie die vertikale und
horizontale Luftströmungen so
ein, dass eine gleichmäßige
Raumtemperatur gewährleistet
wird.
Achten Sie darauf, dass Türen und
Fenster gut geschlossen sind.
Reinigen Sie den Luftfilter
regelmäßig.
Lüften Sie das Zimmer
regelmäßig.
Öffnen Sie Türen und Fenster
so wenig wie möglich, um die
kühle Luft im Zimmer zu
behalten.
Falls der Luftfilter verstopft ist, wird
hierdurch der Luftstrom reduziert
und die Kühlleistung und
Luftentfeuchtung nehmen ab.
Reinigen Sie diese mindestens
einmal alle zwei Wochen.
Da die Fenster immer
geschlossen bleiben, ist es zu
empfehlen, diese ab und zu
zu öffnen und das Zimmer zu
lüften.
Betriebsanleitung 11
DEUTSCH
Wichtige Information
Achten Sie darauf, dass das
Massekabel ordnungsgemäß
angeschlossen ist.
Es kann an der Inneneinheit
angeschlossen werden.
Wartung und Service
Bevor Sie den Kundendienst verständigen....
?
Tips bei eventuellen Problemen! Sparen sie zelt und Geld!
Wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
Das Klimagerät
funktioniert nicht.
Der Raum riecht
merkwürdig.
Es scheint, dass
Kondenswasser aus
dem Klimagerät
tropft
Vor dem Neustart
setzt das Klimagerät
für drei Minuten aus.
• Haben Sie den Timer
falsch programmiert?
• Ist eine Sicherung
durchgebrannt, oder
hat der
Schutzschalter
angesprochen?
• Könnte der Geruch
auch aus dem Raum
selbst stammen
(feuchte Wände,
Teppiche, Möbel,
Kleidung)?
• Kondenswasser
bildet sich immer
beim Kühlen eines
warmen Raumes.
• Der
Schutzmechanismus
sieht dies so vor.
• Warten Sie bitte, das
Gerät arbeitet nach
drei Minuten wieder
von allein.
Heizt oder kühlt nicht
wie erwartet.
Klimagerät macht
Geräusche.
Knackende
Geräusche hörbar.
• Luftfilter verschmutzt?
Siehe
Reinigungsanweisung
en der Luftfilter.
• Der Raum war
möglicherweise vor
dem Einschalten des
Klimageräts sehr
warm.
Geben Sie dem Gerät
noch etwas Zeit zu
abkühlen.
• Wurde die Temperatur
falsch eingestellt?
• Ist der Lufteinlass
oder -auslass der
Inneneinheit blockiert?
• Falls das Geräusch
wie fließendes Wasser
klingt:
-Dies ist das Geräusch
des Freons, das als
Kühlmittel durch das
Gerät fließt.
• Bei einem Geräusch,
dass wie in die
Atmosphäre
entweichende
Druckluft klingt.
-Das Wasser, welches
der Luft entzogen
wurde, wird auf diese
Weise vom System
verarbeitet.
• Dieses Geräusch entsteht
beim
Ausdehnen/Zusammenziehe
n der Frontverkleidungsteile
im Zuge der auftretenden
Temperaturunterschiede.
Fernbedienungsanze
ige blass oder gar
keine Anzeige.
• Sind die Batterien
leer?
• Sind die Batterien
verkehrt eingelegt
(Polung)?
Filteranzeige (LED)
eingeschaltet.
• Reinigen Sie den Filter,
drücken Sie die TimerTaste und die Taste der
Kabelfernbedienung
gleichzeitig für 3
Sekunden.
HINWEIS
WASSERDICHTIGKEIT: Die Außeneinheit dieses Geräts ist WASSERDICHT.
Die Inneneinheit ist nicht wasserdicht und sollte nicht unnötig Wasser
ausgesetzt werden.
12
Inneneinheit
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising