LG | M4224NCB32 | User guide | LG M4224NCB32 Benutzerhandbuch

LG M4224NCB32 Benutzerhandbuch
Benutzerhandbuch
M4224N
L
esen Sie unbedingt die Sicherheitsvorkehrungen, bevor Sie das Produkt verwenden.
Bewahren Sie das Benutzerhandbuch (CD) griffbereit auf, falls Sie etwas nachschlagen müssen.
Beachten Sie das Etikett auf dem Produkt und teilen Sie Ihrem Händler die darauf enthaltenen
Informationen mit, falls Sie Serviceleistungen in Anspruch nehmen möchten.
Wichtig
WARRANTY VOID
IF REMOVED
3850TAZ209Y
Bei entferntem Typenschild erlischt
die Garantie.
Vorübergehende Betriebsgeräusche beim Ein- und Ausschalten des Gerätes sind
normal.
ACHTUNG -Dies ist ein Produkt der Klasse A. Der Betrieb dieses Gerätes in Wohngebieten kann
erhebliche Störungen des Funkempfangs verursachen. In diesem Fall muss der Benutzer diese
Störungen beseitigen
Montage des Standfußes
- Nur bei bestimmten Modellen
1. NTeile
ehmen
Sie die Teile des Standfußes aus der Verpackung und setzen Sie die
wie in der Abbildung gezeigt zusammen.
Teile
Überprüfen Sie zunächst, ob folgende Teile vollständig geliefert wurden.
Schrauben (4)
2.
3.
Standfuß (2)
reiten Sie ein weiches Tuch auf einem Tisch aus und legen Sie den Fernseher
B
mit dem Bildschirm nach unten auf dem Tuch ab. Bringen Sie den Standfuß wie
in der folgenden Abbildung gezeigt an.
efestigen Sie den Standfuß mit den Schrauben auf der Rückseite des
B
Fernsehers, wie in der Abbildung gezeigt
1
Montage der Speakers (Lautsprecher)
- Nur bei bestimmten Modellen
Befestigen Sie das Gerät wie in der Abbildung gezeigt mit einer Schraube am
Lautsprecher und schließen Sie das Lautsprecherkabel an.
Fixieren Sie die speaker cables (Lautsprecherkabel) nach dem Anbringen der Lautsprecher
mit den Halterungen und Kabelbindern.
Kabelhalter
Schutzfolie entfernen.
* Diese Funktion steht nicht bei allen
Modellen zur Verfügung.
Bei montiertem Lautsprecher.
*Schließen Sie die Farbkabel an die entsprechend farblich markierten Eingangsanschlüsse an.
Kabelbinder
* Diese Funktion steht nicht bei allen
Modellen zur Verfügung.
2
Verwenden der Fernbedienung
Bezeichnung der Tasten auf der Fernbedienung
• Ein/Aus-Taste
• Taste zur Auswahl des Eingangs
(siehe nächste Seite)
Über diese Tasten wird keine
bestimmte Funktion ausgeführt.
• ARC-Taste
Auswahl des Bildformats
• Auto-Taste
Automatische Anpassungsfunktion
(nur für das analoge Signal)
Über diese Tasten wird keine
bestimmte Funktion ausgeführt.
• CTR.PWR-Taste
Schalten Sie den im Monitor
integrierten PC
ein und wieder aus.
(Die Funktion CTR.PWR ist
nur möglich, wenn
das Menü PC-Steuerung
deaktiviert wurde.)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
CTR.
PWR
0
Über diese Tasten wird keine bestimmte Funktion ausgeführt.
Über diese Tasten wird keine bestimmte
Funktion ausgeführt.
▪ Taste „Beenden“
▪ Menü-Taste
Verwenden Sie diese Tasten,
um Menüpunkte auszuwählen
oder die Einstellungen in der
OSD-Anzeige anzupassen.
*
▪ MUTE-Taste
3
▪ Lautstärke ◄ ► -Tasten
▪ Bestätigungstaste
Über diese Tasten wird keine
bestimmte Funktion ausgeführt.
Verwenden der Fernbedienung
▪ Taste zur Auswahl
des Eingangs
1
2
3
4
5
6
7
8
9
CTR.
PWR
0
Wenn Sie die Taste einmal
drücken, wird folgendes
Eingangssignalfenster
angezeigt. Wählen Sie den
gewünschten Signaltyp über
die Taste▼▲.
QUELLE
RGB
DVI
*
Einlegen von Batterien in die Fernbedienung
1. Nehmen Sie die Batterieabdeckung ab.
2. Legen Sie die Batterien richtig ein (+/-).
3. Schließen Sie die Batterieabdeckung.
• Entsorgen Sie leere Batterien in Recyclingbehältern,
um eine Verschmutzung der Umwelt zu vermeiden.
AAA Type
4
ERIAL PORT
Name und Funktion der Teile
* Das im Handbuch abgebildete Produkt könnte sich von dem tatsächlichen Produkt unterscheiden.
Rückansicht
RGB IN
RGB OUT
RS-232C
(CONTROL)
DVI IN
OUT
RGB OUT
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
REMOTE
CONTROL IN
LAN
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
SP/DIF
SERIAL PORT
RGB OUT
IN
RS-232C
(CONTROL)
DVI IN
OUT
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
LAN
REMOTE
CONTROL IN
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
SP/DIF
SERIAL PORT
RGB OUT
IN
Stromanschluss: Schließen Sie hier das Stromkabel an.
Serielle RS-232C-Eingänge (IN, OUT)
Eingänge für RGB, DVI-Signal (IN, OUT)
PC-Sound-Buchse:
H/PHONE
OUT
: Verbinden Sie das Audiokabel mit der *LINE OUT-Buchse der PC-Soundkarte.
Anschluss für Kabelfernbedienung
Lautsprecheranschlüsse
LAN-Anschlüsse
USB-Anschlüsse: Die Installation und Bedienung ist z. B. über ein USB-Speichergerät, eine USB-Festplatte,
ein USB CD-ROM-Laufwerk, eine Tastatur (kabelgebunden oder kabellos), eine Maus (kabelgebunden oder
kabellos) möglich.
Kopfhöreranschluss
MIC IN-Anschlüsse
Optische Audio-Ausgangsanschlüsse
Serielle Anschlüsse
RGB-Ausgangsanschlüsse
*LINE OUT
Ein Anschluss für Lautsprecher mit integriertem Verstärker. Stellen Sie sicher, dass Sie
den Anschlussstecker der PC-Soundkarte vor dem Anschluss prüfen. Wenn der Audio Out
der PCSoundkarte nur einen Speaker Out besitzt, verringern Sie die PC-Lautstärke.
Wenn der Audio Out der PC-Soundkarte sowohl Speaker Out als auch Line Out unterstützt, konvertieren Sie mittels Jumper der Karte des Programms zu Line Out. (Informationen
hierzu finden Sie im Handbuch der Soundkarte.)
5
Anschluss an externe Geräte
Anschluss an den integrierten PC
Dieses Produkt enthält DVI-Signal-Einstellungen.
1.
Rückseite des Produkts
RS-232C
(CONTROL)
OUT
DVI IN
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
REMOTE
CONTROL IN
LAN
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
SP/DIF
SERIAL PORT
RGB OUT
IN
Schließen Sie das Stromkabel an.
2.
Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie die Ein/Aus-Taste am Produkt drücken.
SOURCE
MENU
SOURCE
3.
AUTO/SET
EIN/AUS-TASTE
Wählen Sie ein Eingangssignal.
Drücken Sie INPUT (Quelle) auf der Fernbedienung, um ein Eingangssignal auszuwählen.
INPUT
INPUT
AUDIO
(RGB/DVI)
SET
H/PHONE
OUT
SET
AUTO/SET
Betätigen
REMOTE die Taste SOURCE auf der Geräterückseite.
SOURCESie wahlweise
CONTROL IN
SOURCE
AUTO/SET
• Wählen Sie DVI aus: DVI-Digitalsignal.
QUELLE
RGB
DVI
6
AUTO/SET
Anschluss an externe Geräte
RS-232C
(CONTROL)
OUT
DVI IN
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
RS-232C
(CONTROL)
SP/DIF
SERIAL PORT
OUT
RGB OUT
Beim Anschluss des D-Sub-Signaleingangskabels
1.
DVI IN
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
LAN
REMOTE
CONTROL IN
H/PHONE
OUT
USB
USB
MIC IN
SP/DIF
RGB OUT
SERIAL PORT
IN
Rückseite des Produkts
RGB IN
RGB OUT
PHONE
OUT
MIC IN
LAN
REMOTE
CONTROL IN
IN
RS-232C
(CONTROL)
SP/DIF
SERIAL PORT
RGB IN
DVI IN
OUT
RGB OUT
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
LAN
REMOTE
CONTROL IN
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
SP/DIF
SERIAL PORT
RGB OUT
IN
2.
Anschluss des Audio Cable (Audiokabels)
H/PHONE
OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
REMOTE
CONTROL IN
Rückseite des Produkts
Rückseite des Produkts
3.
H/PHONE
OUT
RS-232C
(CONTROL)
OUT
DVI IN
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
LAN
REMOTE
CONTROL IN
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
RS-232C
(CONTROL)
SP/DIF
SERIAL PORT
OUT
RGB OUT
IN
DVI IN
AUDIO
(RGB/DVI)
RGB IN
RGB OUT
REMOTE
CONTROL IN
IN
Rückseite des Gerätes.
Schließen Sie das Stromkabel an.
4.
* Um die Betriebsrichtlinien für dieses Gerät einzuhalten, müssen abgeschirmte
Signalkabel (15-poliges D-Sub-Kabel, DVI-Kabel) mit Ferritkern verwendet werden.
Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie die Ein/Aus-Taste am Produkt
drücken.
SOURCE
H/PHONE
OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
SOURCE
MENU
AUTO/SET
REMOTE
CONTROL IN
EIN/AUS-TASTE
7
AUTO/SET
LAN
USB
USB
Anschluss an externe Geräte
5.
1
2
6.
3
1
Bewegen Sie den
Mauszeiger auf einen
leeren Bereich auf dem
Windows-Desktop (nicht
auf ein Symbol oder die
Taskleiste) und klicken
Sie mit der rechten
Maustaste.
2
Klicken Sie im eingeblendeten Kontextmenü auf den
Eintrag Anzeigeoptionen'.
3
Klicken Sei auf den Eintrag
'Ausgabe auf'.
4
Klicken Sei auf den Eintrag
'Monitor'.
4
Wählen Sie ein Eingangssignal.
Drücken Sie INPUT (Quelle) auf der Fernbedienung, um ein Eingangssignal
auszuwählen.
INPUT
SET
INPUTSie wahlweise die
SET
Betätigen
Taste SOURCE auf der Geräterückseite.
SOURCE
AUTO/SET
SOURCE
AUTO/SET
Beim Anschluss über ein D-Sub-Eingangssignalkabel.
▪ Wählen Sie RGB aus: 15-Pin D-Sub-Analogsignal.
Hinweis
QUELLE
RGB
DVI
• Anschluss von zwei Computern
Schließen Sie die Signalkabel (D-Sub, DVI) an die Computer an.
Drücken Sie INPUT (Quelle) auf der Fernbedienung, um den Computer auszuwählen, der
verwendet werden soll.
• Schließen Sie die Computer direkt an eine geerdete Steckdose oder Steckerleiste an.
8
Anschluss an externe Geräte
*Zur Konvertierung des RGB signal (RGB-Signal) in ein DVI signal (DVI-Signal).
1.
1
2
3
4
1
Bewegen Sie den
Mauszeiger auf einen
leeren Bereich auf dem
Windows-Desktop (nicht
auf ein Symbol oder die
Taskleiste) und klicken
Sie mit der rechten
Maustaste.
2
Klicken Sie im eingeblendeten Kontextmenü auf den
Eintrag 'Anzeigeoptionen'.
3
4
2.
Klicken Sei auf den Eintrag
'Ausgabe auf'.
Klicken Sie auf den Eintrag
'Digitalbildschirm'.
Wählen Sie ein Eingangssignal.
Drücken Sie INPUT (Quelle) auf der Fernbedienung, um ein Eingangssignal
auszuwählen.
INPUT
SET
INPUTSie wahlweise die
SET
Betätigen
Taste SOURCE auf der Geräterückseite.
SOURCE
AUTO/SET
SOURCE
AUTO/SET
QUELLE
Beim Anschluss über ein DVI-Signaleingangskabel.
▪ Wählen Sie DVI: Digitales DVI-Signal
9
RGB
DVI
IN
Anschluss an externe Geräte
Anschluss an den PC
RS-232C
(CONTROL)
DVI IN
OUT
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
LAN
REMOTE
CONTROL IN
H/PHONE
OUT
USB
USB
MIC IN
SP/DIF
RGB OUT
SERIAL PORT
IN
1.
Vergewissern Sie sich zunächst, dass der Computer, das Produkt und die
Peripheriegeräte ausgeschaltet sind. Schließen Sie dann das Kabel für das
Eingangssignal an.
RS-232C
(CONTROL)
RS-232C
(CONTROL)
OUT
RGB IN
DVI IN
DVI IN
RGB IN
RGB OUT
OUT
RGB OUT
IN
AUDIO
(RGB/DVI)
AUDIO
(RGB/DVI)
LAN
LAN
REMOTE
CONTROL IN
REMOTE
CONTROL IN
USB
USB
H/PHONE
OUT
H/PHONE
OUT
USB
SERIAL PORT
MIC IN SP/DIF
SP/DIF
SERIAL PORT
USB
MIC IN
RGB OUT
RGB OUT
IN
des D-Sub-Signaleingangskabels
A Beim Anschluss
RGB IN
B Beim Anschluss des DVI-Signaleingangskabels.
A
RGBIN
IN
RGB
PC
Rückseite des Produkts
DVI IN
B
DVI IN
DVI IN
Rückseite des Produkts
PC
* Um die Betriebsrichtlinien für dieses Gerät einzuhalten, müssen abgeschirmte Signalkabel
(15-poliges D-Sub-Kabel,AUDIO
DVI-Kabel) mit Ferritkern verwendet werden.
(RGB/DVI)
Schließen Sie das Audiokabel an.
AUDIO
AUDIO
(RGB/DVI)
(RGB/DVI)
PC
Rückseite des Produkts
Schließen Sie das Stromkabel an.
RS-232C
(CONTROL)
OUT
DVI IN
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
REMOTE
CONTROL IN
LAN
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
SP/DIF
RGB OUT
SERIAL PORT
IN
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
REMOTE
CONTROL IN
LAN
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
RS-232C
(CONTROL)
SP/DIF
SERIAL PORT
OUT
RGB OUT
DVI IN
RGB IN
RGB OUT
AUDIO
(RGB/DVI)
REMOTE
CONTROL IN
LAN
USB
USB
H/PHONE
OUT
MIC IN
SP/DIF
SERIAL PORT
IN
Rückseite des Produkts
10
RGB OUT
Anschluss an externe Geräte
2.
1 Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie die Ein/Aus-Taste am Produkt drücken.
SOURCE
MENU
SOURCE
AUTO/SET
EIN/AUS-TASTE
AUTO/SET
2 Schalten Sie den PC ein.
3.
Wählen Sie ein Eingangssignal.
Drücken Sie INPUT (Quelle) auf der Fernbedienung, um ein Eingangssignal auszuwählen.
INPUT
SET
INPUTSie wahlweiseSET
Betätigen
die Taste SOURCE auf der Geräterückseite.
SOURCE
SOURCE
A
AUTO/SET
AUTO/SET
Beim Anschluss eines D-Sub-Signaleingangskabels:
QUELLE
QUELLE
Beim Anschluss eines DVI-Signaleingangskabels:
RGB
RGB
• Wählen Sie DVI aus: DVI-Digitalsignal.
DVI
DVI
• Wählen Sie RGB aus: 15-Pin D-Sub-Analogsignal.
B
Hinweis
• Anschluss von zwei Computern
Schließen Sie die Signalkabel (D-Sub, DVI) an die Computer an.
Drücken Sie INPUT (Quelle) auf der Fernbedienung, um den Computer auszuwählen, der verwendet
werden soll.
• Schließen Sie die Computer direkt an eine geerdete Steckdose oder Steckerleiste an.
11
Anschluss an externe Geräte
RGB-Signale
Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie ANALOGE RGB-Signale eines PCs auf dem
anderen Produkt anzeigen möchten.
▪Verwendung verschiedener Produkte, die aneinander angeschlossen sind
Schließen Sie ein Ende des Signaleingangskabels (15-Pin-D-Sub-Signalkabel) an den RGB
OUT.Anschluss von Produkt 1 an und schließen Sie das andere Ende an den RGB IN.
15-Pin-D-SUB-Signalkabel
RGB IN
RGB IN
RGB IN
RGB IN
RGB OUT
RGB OUT
RGB OUT
RGB OUT
Produkt 1
Produkt 2
PC
Hinweis
Produkt 3
Produkt 4
▪ Für den stufenförmigen Anschluss mehrerer Kabel werden Kabel empfohlen, die weniger verlustanfällig sind.
Wir empfehlen den Einsatz von Signalverteilern.
12
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Name der Tasten der Bildjustierung
SOURCE
SOURCE
SOURCE
AUTO/SET
ON/OFF
AUTO/SET
AUTO/SET
Nur schwenkbare Modelle
SOURCE
SOURCE
MENU
MENU
SOURCE
MENU
SOURCE
AUTO/SET
AUTO/SET
AUTO/SET
AUTO/SET
13
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Power- (Ein/Aus)
Taste
▪ Berühren Sie den Ein/Aus-Sensor.
Betriebsanzeige
▪ Diese Anzeige leuchtet bei normaler Anzeige (Modus) blau. Falls
sich der Bildschirm im Ruhemodus (Stromsparbetrieb) befindet,
leuchtet diese Anzeige gelb.
MENU- (Menü) Taste
▪ Verwenden Sie diese Taste, um das OSD- (On Screen Display)
Menü ein-/auszublenden.
OSD-Auswahl-/Einstelltasten
▪ Verwenden Sie diese Tasten, um Menüpunkte auszuwählen oder die
Einstellungen in der OSD-Anzeige anzupassen.
Taste AUTO/SET
(Auto/Auswahl)
Wenn die Auslösung 1920X1080 beträgt (RGB Modus)
Automatischer Abgleich wird durchgeführt.
Wenn die Auflösung nicht 1920X1080 beträgt (RGB Modus)
Automatischer Abgleich wird durchgeführt.
Für eine optimale Anzeige stellen Sie bitte die
Auflösung der Grafikkarte auf : 1920 X 1080 ein.
Taste SOURCE
▪ Wählen Sie ein Eingangssignal.
DVI (Digital-signal)
RGB (Analog-Signal)
Digital- und Analogsignal können nicht gleichzeitig ausgegeben werden.
Wenn Sie die Quelle wechseln, schließen Sie den Stecker an und
schalten Sie dann den Strom ein.
IR-Empfänger
▪E
inheit, die das Signal der Fernbedienung empfängt.
Die Anzeige des IR-Empfängers leuchtet bei normaler Anzeige
(Modus) blau. Falls sich der Bildschirm im Ruhemodus
(Stromsparbetrieb) befindet, leuchtet diese Anzeige gelb.
14
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
OSD-Menü
Symbol
BILD
Funktionsbeschreibung
Einstellen der Helligkeit, des Kontrasts und der Farbstärke
nach Wunsch
Einstellen der Audiofunktion.
TON
Einstellen der Zeitfunktion.
ZEIT
Einstellen des Screen-Status entsprechend der Umgebung.
SPEZIELL
Auswahl der Bildformateinstellungen.
ANZEIGE
Nota
▪ OSD (On-Screen-Display)
Aufgrund der grafischen Darstellung können Sie den Screen-Status bequem über die
OSDFunktion einstellen.
15
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Einstellungen des OSD- (On Screen Display) Menüs
Öffnet
das OSD
Menü.
Bewegt Sie an
die gewünschte
Stelle.
Wählt ein
Menüsym
bol.
Bewegt Sie an
die gewünschte
Stelle.
Wählt ein
Menüsym
bol.
Stellt den Status ein. Speichert die
Einstellung.
Verlässt das
OSD-Menü.
▪ Verwenden Sie die Fernbedienung, um Einstellungen im OSD-Menü vorzunehmen.
1
Drücken Sie die Taste MENU (Menü). Das OSD-Hauptmenü wird angezeigt.
2
Um auf eine Steuerung zuzugreifen, verwenden Sie die Tasten▼▲.
3
Wenn das gewünschte Symbol markiert ist, drücken Sie die Taste SET (Bestätigen).
4
Verwenden Sie die Tasten ▼▲/◄ ►, um jeweils die gewünschte Stufe einzustellen.
5
Akzeptieren Sie die Änderungen über die Taste SET (Bestätigen).
6
Verlassen Sie das OSD über die Taste EXIT (Beenden).
Automatische Bildeinstellung
Sie müssen die Bildschirmanzeige justieren, wenn
Wenn die Auslösung 1920X1080 beträgt (RGB Modus)
Sie das Produkt an einen neuen Computer
anschließen oder den Modus wechseln. Weitere
Automatischer Abgleich wird durchgeführt.
Informationen zur optimalen Einstellung des
Bildschirms erhalten Sie im folgenden Abschnitt.
Wenn die Auflösung nicht 1920X1080 beträgt (RGB Modus)
Drücken Sie die Taste AUTO/SET (Auto/Auswahl)
am PC-Analogsignal (AUTO auf einer
Fernbedienung). Dann wird für den aktuellen
Modus ein optimaler Bildschirmstatus ausgewählt.
Wenn Sie mit den Einstellungen nicht zufrieden
sind, müssen Sie Bildlage, Takt und Taktrate im
OSD-Menü einstellen.
16
Automatischer Abgleich wird durchgeführt.
Für eine optimale Anzeige stellen Sie bitte die
Auflösung der Grafikkarte auf : 1920 X 1080 ein.
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Einstellen der Bildfarbe
CSM
• 6500K/9300K
Auswahl einer voreingestellten Farbpalette
6500K: leicht rötliches Weiß
9300K: leicht bläuliches Weiß
• Anwender : Wählen Sie diese Option,
um die benutzerdefinierten Einstellungen
zu verwenden.
BILD
BILD
CSM
CSM
Anwender
Anwender
Kontrast
Einstellung des Bildkontrasts
Helligkeit
Einstellung der Bildhelligkeit
Rot/Grün/Blau
Wählen Sie Ihre eigenen Farbstufen.
BILD
BILD
CSM
CSM
Kontrast
Kontrast
Anwender
Anwender
Helligkeit
Helligkeit
Rot
Rot
Grün
Grün
Blau
Blau
17
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Einstellen der Audiofunktion
Klangeinstell
ungen
Es wird automatisch die beste
Tonqualität für den aktuellen
Videotyp gewählt.
TON
Klangeinstellungen
Linear
Balance
Musik
Spielfilm
Sport
Anwender
TON
Klangeinstellungen
Linear
Balance
Musik
Spielfilm
•
•
•
•
•
Sport
Linear: Der klarste
und natürlichste
Klang
Anwender
TON
Musik : Wählen Sie diese Option für einen unverfälschten Ton beim Anhören von Musik.
Klangeinstellungen
Spielfilm : Wählen Sie diese Option für sublimen Klang.
Balance
0
Sport : Wählen Sie diese
Option, wenn Sie sich Sportübertragungen ansehen.
L
R
Anwender : Wählen Sie diese Option für benutzerdefinierte Audioeinstellungen.
Balance
Wählen Sie diese Option, um den Ton
zwischen linkem und rechtem
Lautsprecher auszugleichen.
TON
Klangeinstellungen
Balance
0
L
Hinweis
R
Bei Anschluss an Ihren Computer und der Einstellung Linear, Musik, Spielfilm oder
Sport für „Klangeinstellungen“ im Audiomenü sind die Menüs Balance verfügbar.
18
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Einstellen der Zeitfunktion
ZEIT
Zeit
MNT Ausschaltzeit
MNT Einschaltzeit
PC Ausschaltzeit
PC On timer
Zeit
Über diese Funktion können Sie die aktuelle Zeit einstellen.
Für die Funktion Ein-/Ausschaltzeit muss die Uhrzeit eingestellt werden.
1) Drücken Sie MENU (Menü) und dann ▼▲, um das Menü ZEIT aufzurufen.
2) Drücken Sie ► und dann ▼▲ , um das Menü Zeit aufzurufen.
3) Drücken Sie ► und dann ▼▲ , um die Stunden (00~23) einzustellen.
4) Drücken Sie ► und dann ▼▲ , um die Minuten (00~59) einzustellen.
Die Standardeinstellung lautet -- : --.
5) Drücken Sie zum Speichern die Taste OK/MENU.
MNT
Einschaltzeit/
Ausschaltzeit
Über die MNT Ausschaltzeit wird das Produkt automatisch zur eingestellten Uhrzeit ausgeschaltet.
1) Drücken Sie MENU (Menü) und dann ▼▲ , um das Menü ZEIT aufzurufen.
2) Drücken Sie ► und dann ▼▲ , um MNT Ausschaltzeit oder MNTEinschaltzeit auszuwählen.
3) Drücken Sie ► und dann ▼▲ , um Ein oder Aus auszuwählen.
4) Drücken Sie ► und dann ▼▲ , um die Stunden (00~23) einzustellen.
5) Drücken Sie ► und dann ▼▲ , um die Minuten (00~59) einzustellen.
6) Nur Einschaltzeit-Funktion: Betätigen Sie zum Einstellen der Lautstärke die Taste ► und
anschließend die Taste ▼▲.
7) Drücken Sie zum Speichern die Taste OK/MENU.
PC
Einschaltzeit/
Ausschaltzeit
Zur PC Ausschaltzeit wird der PC automatisch ausgeschaltet.
(Das Menü PC Aus-/Einschaltzeit wird nur aktiviert, wenn die Option PC-Steuerung im Menü Extra
deaktiviert wurde.)
1) Drücken Sie MENU (Menü) und dann ▼▲, um das Menü ZEIT aufzurufen.
2) Drücken Sie ► und dann ▼▲, um PC Ausschaltzeit oder PC Einschaltzeit auszuwählen.
3) Drücken Sie ► und dann ▼▲, um Ein oder Aus auszuwählen.
4) Drücken Sie ► und dann ▼▲, um die Stunden (00~23) einzustellen.
5) Drücken Sie ► und dann ▼▲, um die Minuten (00~59) einzustellen.
6) Drücken Sie ►zum Speichern die Taste OK/MENU.
Hinweis • Wenn die Ein oder Aus ausgewählt wurde, werden die Funktionen täglich zur eingestellten Zeit aktiv.
• Die Ausschaltzeit überschreibt die Einschaltzeit, wenn beide auf die gleiche Zeit eingestellt sind.
• Das Gerät muss ausgeschaltet sein, damit die Funktion Einschaltzeit aktiviert wird.
19
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Auswählen der Optionen
SPEZIELL
SPEZIELL
Quelle
Verriegelung
Sprache
Betriebsanzeige
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
Quelle
Verriegelung
Sprache
Betriebsanzeige
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
Input
SPEZIELL
SPEZIELL
Quelle
Verriegelung
Sprache
Betriebsanzeige
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
Quelle
Verriegelung
Wenn Sie die Taste einmal drücken,
wird folgendes Eingangssignalfenster
angezeigt. Wählen Sie den gewünschten Signaltyp über die Taste ▼▲.
Sprache
Betriebsanzeige
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
SPEZIELL
Tile mode
Aus
SPEZIELL
Quelle
Sie die Tasten ▼▲ zur Auswahl von Ein oder Aus. Das Gerät kann so
Verriegelung Verwenden
Verriegelung
H-Size
Tile mode
Aus
eingestellt
werden, dass es nurQuelle
mit0 einer Fernbedienung
verwendet werden kann. Diese
H-Size
Sprache
V-Size
0
FunktionBetriebsanzeige
kann eine unbefugteVerriegelung
Anzeige
verhindern.
0
Sprache
V-Size
Horizont.
Transparenz
Um die OSD-Menüeinstellung
zu verriegeln, setzen Sie0 Verriegelung auf „Ein“.
Betriebsanzeige
Bildposition
Tile mode
Horizont.
Transparenz
Durch folgende Schritte können
aufheben:
Vertikale Sie die Verriegelung
Bildposition
Grundeinstellung
Bildposition
Tile mode
• Drücken Sie die Taste MENU (Menü) auf Vertikale
der Fernbedienung und setzen Sie
Grundeinstellung
Grundeinstellung
Bildposition
Verriegelung auf „Aus“. ID
Grundeinstellung
ID
Sprache
Zur Auswahl SPEZIELL
der Sprache, in der die Steuerbezeichnungen angezeigt werden sollen.
IDSPEZIELL
Set ID
1
ID
Betriebsanzeige Verwenden Sie diese Funktion, um die Betriebsanzeige auf der Vorderseite des
1
PC Control
Produkts Ein- oder Aus zuschalten.
Zum Ausschalten gehen Sie auf Aus. Wenn Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt auf Ein
gehen, wird die Betriebsanzeige automatisch eingeschaltet.
PC Control
Transparenz
Set ID
Einstellung der Transparenz der OSD-Menü-Anzeige
20
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
SPEZIELL
Quelle
Verriegelung
Auswählen der Optionen
Sprache
Betriebsanzeige
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
▪ So verwenden Sie diese Funktion
- Muss mit verschiedenen anderen Produkten angezeigt werden.
Tile mode
SPEZIELL
Quelle
Verriegelung
Sprache
Tile mode
Er wird zur Vergrößerung des Bilds und auch
beim Ansehen des Bilds auf mehreren Produkten
verwendet.
Aus
H-Size
0
V-Size
0
Betriebsanzeige
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
Horizont.
Bildposition
Vertikale
Bildposition
Grundeinstellung
ID
• Tile mode
• H-Size
Wählen Sie im Modus „Tile mode“ (Kachelmodus) „Tile alignment“ (Kachelanordnung) und
geben Sie die ID des aktuellen Produkts an, um den Ort festzulegen.
SPEZIELL
Set ID
PC Control
ID
Über diese Funktion 1 können Sie die horizontale Größe des Bilds an die Größe der
Umrandung anpassen.
• V-Size
Über diese Funktion können Sie die vertikale Größe des Bilds an die Größe der Umrandung
anpassen.
• Horizont.
Bildposition
Über diese Tasten bewegen Sie sich vertikal im Bild.
• Vertikale
Bildposition
Über diese Tasten bewegen Sie sich horizontal im Bild.
• Grundeinstellung
Über diese Funktion wird die Kachel auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.
Alle Kacheleinstellungen werden gelöscht, wenn Sie „Tile recall“ (Rücksetzen
der Kachel) auswählen, und es wird wieder ein Vollbild angezeigt.
• ID
Wählen Sie den Ort der Kachel aus, indem Sie eine ID angeben.
21
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Auswählen der Optionen
▪ Kachelmodus
- Kachelmodus: Reihe x Spalte (R = 1, 2, 3, 4 S = 1, 2, 3, 4)
- Verfügbar 4x4.
- Die Konfiguration eines integrierten Bilds ist ebenso verfügbar wie die Konfiguration einer sequenziellen
Anzeige.
- Kachelmodus (produkt 1 ~ 4) : R(2) x S(2)
Reihe
ID1
ID2
Spalte
ID4
- Kachelmodus (produkt 1 ~ 9) : R(3) x S(3)
Reihe
ID1
ID2
ID3
ID4
ID5
ID6
ID7
ID8
ID9
22
Spalte
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
SPEZIELL
Quelle
Verriegelung
Auswählen der Optionen
Sprache
Betriebsanzeige
Transparenz
Tile mode
Grundeinstellung
▪ Kachelmodus (produkt 1 ~ 2) : R(2) x S(1)
Reihe
ID1
SPEZIELLID2
Quelle
Verriegelung
Sprache
Tile mode
Aus
H-Size
V-Size
0
Betriebsanzeige
Transparenz
Spalte
0
Horizont.
Bildposition
Tile mode
Vertikale
Grundeinstellung Mit dieser
Grundeinstellung
Funktion wird Bildposition
das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Die
Einstellungen der SpracheGrundeinstellung
und der PC-Steuerung bleiben jedoch erhalten.
ID
Set ID
Wenn mehrere Produkte angeschlossen
sind, können Sie jedem Produkt eine eindeutige Set ID-NR.
(Namenszuordnung) zuweisen. Geben Sie
mithilfe der Tasten ▼▲ und Exit (Beenden)
eine Nummer (1~99) an.
Verwenden Sie die zugewiesene Set ID, um
jedes Produkt über das Product Control
Program einzeln zu steuern.
SPEZIELL
Set ID
PC Control
ID
1
PC Control Sie haben die Möglichkeit, die Energieeinstellungen des im Monitor integrierten PCs zu
ändern.
Ein: Den Monitor und den integrierten PC ein-/ausschalten.
Aus: Nur den integrierten PC ein-/ausschalten.
* Wie kann der im Monitor integrierte PC in der Einstellung Aus ein- oder ausgeschaltet
werden?
(a) Halten Sie die Taste SOURCE auf der Rückseite des Monitors gedrückt und betätigen Sie
den Netzschalter.
(b) Drücken Sie wahlweise die Taste CTR.PWR auf der Fernbedienung.
23
Auswählen und Einstellen des Bildschirms
Einstellen von TAKT/TAKTRATE und Position
ANZEIGE
ARC
Auto-Konfiguration
Takt
Taktrate
ANZEIGE
Position
ARC
Auto-Konfiguration
Takt
Taktrate
Position
ARC
Auswahl des Bildformats
ANZEIGE
(1:1-Menüs werden bei Auflösungen
über 1920 X 1080 Bildpunkten nicht unterstützt .)
ANZEIGE
ARC
Vollbild
Auto-Konfiguration
1:1
Takt
ARC
Vollbild
Auto-Konfiguration
1:1
Takt
Taktrate
Position
Taktrate
ANZEIGE
Position
ARC
Auto-Konfiguration
Takt
Taktrate
Position
ANZEIGE
Über diese Taste stellen Sie Bildposition,
Takt und Taktrate automatisch ein.
AutoARC
Konfiguration Diese Funktion eignet sich nur für den Analogsignal-Eingang.
ANZEIGE
ARC
Auto-Konfiguration
Auto-Konfiguration
Horizont. Bildposition
Takt
Takt
0
Taktrate
Takt
Horizont. Bildposition
0
Vertikale Bildposition
Vertikale Bildposition
Über diese
Funktion minimieren Sie etwaige vertikale
Balken oder
ANZEIGE
0
Position
Streifen
im Bildhintergrund.
Auch die horizontale Bildgröße wird
Vollbild
ARC
1:1
Auto-Konfiguration
geändert.
Diese Funktion
eignet sich nur für den Analogsignal-Eingang .
0
Position
Taktrate
Takt
Taktrate
Taktrate
ÜberPosition
diese Funktion stellen Sie die Bildschärfe ein. Über diese Option
können Sie horizontale Störungen beseitigen und die Darstellung von Text
schärfer einstellen. Diese Funktion eignet sich nur für den AnalogsignalEingang.
Position
Über diese Funktion stellen Sie die Bildlage ein.
Diese Funktion eignet sich nur für den
Analogsignal-Eingang.
ANZEIGE
ARC
Auto-Konfiguration
Takt
Taktrate
Position
Horizont. Bildposition
0
Vertikale Bildposition
0
24
Fehlerbehebung
Es wird kein Bild angezeigt.
● Ist das Stromkabel angeschlossen?
• Prüfen Sie, ob das Stromkabel ordnungsgemäß an die
Steckdose angeschlossen ist.
● Leuchtet die Betriebsanzeige?
• Prüfen Sie, ob der Stromschalter eingeschaltet ist.
●D
as Stromkabel ist angeschlossen, die
Betriebsanzeige leuchtet blau, doch es
wird nur ein äußerst dunkles Bild
angezeigt.
• Stellen Sie Helligkeit und Kontrast erneut ein.
●L
euchtet die Betriebsanzeige bernsteinfarben?
• Wenn sich das Produkt im Stromsparmodus befindet,
bewegen Sie die Maus oder drücken Sie eine beliebige Taste.
●W
ird die Nachricht „Ausser
Spezifikation“ angezeigt?
• Das Signal vom PC (der Videokarte) befindet sich
außerhalb des vertikalen oder horizontalen
Frequenzbereichs, der vom Produkt unterstützt wird.
Stellen Sie den Frequenzbereich erneut ein und ziehen Sie die Spezifikationen in diesem Handbuch zu
Rate.
* Maximale Auflösung
RGB : 1920 x 1080 @60Hz
DVI : 1920 x 1080 @60Hz
●W
ird die Meldung ‘DVIStromsparmodus’ eingeblendet?
• Schließen Sie das RGB-Kabel an und ändern Sie die
Eingangsquelle nach „RGB“ Betätigen Sie dann die
Taste MENU, um die PC-Steuerung im Menü
SPEZIELL auf „Ein“ zu setzen.
Ziehen Sie das RGB-Kabel ab und schalten Sie das
Gerät aus und wieder ein.
●W
ird die Nachricht „Signalkabel
prüfen“ angezeigt?
• Das Signalkabel zwischen PC und Produkt ist nicht
angeschlossen. Prüfen Sie das Signalkabel.
• Öffnen Sie das Menü „Quelle“ über die Taste INPUT
und prüfen Sie das Eingangssignal.
● Haben Sie die Taste INPUT geprüft?
• Drücken Sie die INPUT-Taste auf der Fernbedienung,
um das Eingangssignal zu überprüfen.
Hinweis
* Vertikale Frequenz: Damit sich der Anwender ein Bild auf dem Bildschirm ansehen kann, sollte sich das
Bild mehrere Male pro Sekunde wie bei einer Leuchtstofflampe ändern. Die vertikale Frequenz oder
Bildwiederholrate gibt an, wie viel Mal ein Bild pro Sekunde angezeigt wird. Sie wird in Hz angegeben.
* Horizontale Frequenz: Das horizontale Intervall gibt an, wie oft eine Vertikale angezeigt wird. Teilt man
die Zahl 1 durch das horizontale Intervall, kann die Häufigkeit, mit der horizontale Linien pro Sekunde
angezeigt werden, als horizontale Frequenz angegeben werden. Sie wird in Hz angegeben.
25
Fehlerbehebung
Das Bild am Bildschirm sieht nicht wie üblich aus.
● Ist die Bildlage im RGB-Modus falsch?
• Drücken Sie AUTO auf der Fernbedienung, um den
optimalen Bildschirm-Status für den aktuellen
Modus automatisch einzustellen. Wenn Sie mit der
Einstellung nicht zufrieden sind, gehen Sie auf
„Bildlage“ im OSD-Menü.
• Prüfen Sie, ob Auflösung und Frequenz der
Grafikkarte vom Produkt unterstützt werden. Wenn
die Frequenz außerhalb des Frequenzbereichs liegt,
stellen Sie die empfohlene Auflösung über
„Systemsteuerung“ – „Anzeige“ – „Einstellungen“
ein.
●W
erden im RGB-Modus dünne Linien
im Bildhintergrund angezeigt?
• Drücken Sie AUTO auf der Fernbedienung, um
einen optimalen Bildschirm-Status für den aktuellen
Modus automatisch einzustellen. Wenn Sie mit der
Einstellung nicht zufrieden sind, gehen Sie auf „Takt“
im OSD-Menü.
● Im RGB-Modus wird das Bild horizontal verzerrt dargestellt oder die Zeichen
sind verschwommen.
• Drücken Sie AUTO auf der Fernbedienung, um
einen optimalen Bildschirm-Status für den aktuellen
Modus automatisch einzustellen. Wenn Sie mit der
Einstellung nicht zufrieden sind, gehen Sie auf
„Taktrate“ im OSDMenü.
●D
as Bild wird im RGB-Modus nicht
störungsfrei angezeigt.
• Am Signalanschluss liegt nicht das richtige
Eingangssignal an. Schließen Sie das Signalkabel
an, das dem Eingangssignal der Quelle entspricht.
Die Audiofunktion funktioniert nicht.
● Kein Ton?
• Prüfen Sie, ob das Audio-Kabel richtig angeschlossen wurde.
• Regeln Sie die Lautstärke.
• Prüfen Sie, ob der Ton richtig eingestellt ist.
● Der Ton ist zu dumpf.
• Stellen Sie den Equalizer richtig ein.
● Der Ton ist zu leise.
• Regeln Sie die Lautstärke.
26
Fehlerbehebung
Die Meldung „Verriegelung ein“ wird angezeigt.
● Die Meldung „Verriegelung ein“ wird
angezeigt, wenn Sie „Menu“ (Menü)
drücken.
•D
rücken Sie die Taste MENU (Menü) auf der
Fernbedienung und setzen Sie Verriegelung auf
„Aus“.
Am Produkt wird ein Nachbild angezeigt.
● Bei abgeschaltetem Produkt wird ein
Nachbild angezeigt.
▪ Wenn Sie für längere Zeit ein Standbild anzeigen,
können die Bildpunkte schnell beschädigt werden.
Verwenden Sie die Bildschirmschoner-Funktion.
Die Bildfarbstärke ist merkwürdig.
● Die Farbauflösung des Bildschirms (16
Farben) ist schlecht.
• Ändern Sie die Anzahl der Farben auf mehr als
32Bit ein (True Color).
Gehen Sie bei Windows über „Systemsteuerung“
– „Anzeige“ in das Menü „Farbe“..
● Erscheinen schwarze Punkte im Bild?
• Es werden möglicherweise mehrere Bildpunkte
(rot, grün, weiß oder schwarz) am Bildschirm
angezeigt. Das ist evtl. auf die Eigenschaften des
LCD-Bildschirms zurückzuführen. Es handelt sich
hierbei nicht um eine Störung des LCDs.
Das Gerät funktioniert nicht störungsfrei.
● Die Stromversorgung wurde plötzlich • Wurde die automatische Abschaltzeit richtig
gestellt?
unterbrochen.
ein-
• Überprüfen Sie den Netzanschluss.
Stromversorgung unterbrochen.
• "CAUTION! FAN STOP!" Falls die Stromversorgung
nach dem Einblenden dieser Meldung unterbrochen
wird, liegt eine Störung des Lüfters vor. Wenden Sie
sich in diesem Fall an den örtlichen Kundendienst.
27
Technische Daten
Die Produktspezifikationen können sich aufgrund von Produktverbesserungen ohne
vorherige Ankündigung ändern.
LCD Panel
42,02 Zoll(106,73 cm) TFT (Thin Film Transistor)
LCD- (Liquid Crystal Display) Bildschrim
Antiblendbeschichtung
Sichtbare Größe diagonal: 106,73 cm
0,4845 mm x 0,4845 mm (Pixelabstand)
Strom
Spannung
AC 100-240V~ 50/60Hz 3,0A Wechselstrom
Stromverbrauch Ein
: 300W Typ.(mit PC),
240W Typ.(nur Monitor )
Bereitschaftsmodus (AUS): ≤ 1 W (MNT AUS, PC AUS)
(Fernbedienung DC AUS)
Abmessungen &
Gewicht
[1]
[2]
H
H
W
D
W
D
[4]
[3]
H
H
W
D
W
D
Breite x Höhe x Tiefe
[1] 96,7 cm (38,07 Zoll x 55,98 cm (22,04 Zoll) x 12,37 cm (4,87 Zoll)
[2] 96,7 cm (38,07 Zoll) x 55,98 cm (22,04 Zoll) x 12,37 cm (4,87 Zoll)
[3] 96,7 cm (38,07 Zoll) x 63,50 cm (25,00 Zoll) x 25,85 cm (10,18 Zoll)
[4] 96,7 cm (38,07 Zoll) x 63,50 cm (25,00 Zoll) x 25,85 cm (10,18 Zoll)
Netto
[1] 20,0 kg (44,09 lbs)
[3] 23,4 kg (51,59 lbs)
[2] 22,6 kg (49,82 lbs)
[4] 26,0 kg (57,32 lbs)
HINWEIS
▪ Änderungen der Informationen in diesem Dokument vorbehalten.
28
Technische Daten
Die Produktspezifikationen können sich aufgrund von Produktverbesserungen
ohne vorherige Ankündigung ändern.
Videosignal
Max. Auflösung
RGB : 1920 X 1080 @60Hz
DVI : 1920 X 1080 @60Hz - Wird je nach Betriebssystem
oder Grafikkarte nicht unterstützt.
Empfohlene Auflösung
RGB : 1920 X 1080 @60Hz
DVI : 1920 X 1080 @60Hz - IWird je nach Betriebssystem
oder Grafikkarte nicht unterstützt.
Horizontalfrequenz
RGB : 30 - 83 kHz
DVI : 30 - 83 kHz
Vertikalfrequenz
56 - 60 Hz (RGB / DVI)
Synchronisation
Separate/Composite/Digital
Input Connector
Environmental
Conditions
15-Pin-D-Sub-Typ, DVI(digital), RS-232C
Betrieb
Lagerung
Temperatur: 0˚C ~ 40˚C , Luftfeuchtigkeit: 10% ~ 80%
Temperatur: -20˚C ~ 60˚C , Luftfeuchtigkeit: 5% ~ 95%
* Gilt nur für Modelle mit Lautsprechern.
Audio
Effektiver Audioausgang 10W+10W(R+L)
Eingangsempfindlichkeit 0,7Vrms
Widerstand Lautsprecher 8Ω
HINWEIS
Änderungen der Informationen in diesem Dokument vorbehalten.
29
Technische Daten
PC-Modus – Voreingestellter Modus
Voreingestellter
Modus
Bildwiederho
lfrequenz
(Hz)
Horizontalfreq
uenz (kHz)
1
640 x 480
31,469
59,94
2
800 x 600
37,879
60,317
3
1024 x 768
48,363
60
4
1280 x 1024
63,981
60,02
5
1920 x 1080
67,5
60
Betriebsanzeige
Modus
On Mode
Sleep Mode
Off Mode
Produkt
Blue
Amber
-
30
Technische Daten
VESA Wandmontage
An einem weiteren Objekt angeschlossen (Modell mit Ständer oder zur Wandbefestigung. An
diesem Monitor kann eine Befestigungsvorrichtung nach VESABefestigungen sind nicht im
Lieferumfang enthalten.)
Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte den dem VESA-Standard entsprechenden
Anweisungen zur Wandmontage.
Diebstahlschutz-Vorrichtung
Diebstahlschutz
Verwenden Sie zum Schutz vor Diebstahl ein
Sicherungskabel (Befestigungen sind nicht im
Lieferumfang enthalten.).
31
TE
L IN
Technische Daten
Anschluss über USB- (Universal Serial Bus) Kabel
USB (Universal Serial Bus) ist eine innovative Komponente, durch die sich die diversen DesktopPeripheriegeräte bequem an den Computer anschließen lassen. Über den USB-Anschluss können
Sie Maus, Tastatur und andere Peripheriegeräte an das Display anstatt an den Computer
anschließen. Dadurch besitzen Sie mehr Flexibilität beim Einrichten Ihres Systems. USB bietet die
Möglichkeit, bis zu 120 Geräte an einen einzigen USB-Port anzuschließen. Sie können Geräte
anschließen, während der Computer läuft (Hot-Plugging), oder auch trennen, wobei der Anschluss
sowie die automatische Erkennung und Konfiguration des Anschlusses erhalten bleiben. Dieses
Display verfügt über einen integrierten BUSgesteuerten USB-Hub, an den bis zu zwei weitere USBGeräte angeschlossen werden können.
1.
2.
RS-232C
(CONTROL&
SERVICE)
OUT
DVI IN
RGB IN
AUDIO
(RGB/DVI)
LAN
Schließen Sie den Upstream Port des Displays mit dem USB-Kabel an den Downstream ort
des USB-fähigen PCs oder an einen anderen Hub an. (Computer muss über einen USBAnschluss verfügen.)
Schließen Sie die USB-fähigen Peripheriegeräte an die Downstream Ports des Displays an.
RGB OUT
H/PHONE
OUT
SP/DIF
USB
SERLAL
PORT
RGB OUT
IN
USB Downstream Port(3EA)
für den Anschluss der Kabel
USB-kompatibler
Peripheriegeräte, wie
Tastatur, Maus, usw.
3. Der USB-Port des Monitors unterstützt USB 2.0- und High-Speed-Kabel.
Datenrate
Gesamtleistungsaufnahme
High Speed
Full Speed
Low Speed
480MBit/s
12MMBit/s
1,5MBit/s
2,5W
2,5W
2,5W
(Max., je Port)
(Max., je Port)
(Max., je Port)
HINWEIS
Um die USB-Hub-Funktion zu aktivieren, muss das Display mit dem USB-Kabel (beiliegend) an
einen USB-fähigen PC (Betriebssystem) oder einen anderen Hub angeschlossen werden.
Achten Sie beim Anschließen des USB-Kabels darauf, dass der kabelseitige Stecker auf die
Anschlussbuchse passt.
USB-fähige Geräte funktionieren nach dem Anschluss an die USB-Ports (Upstream und
Downstream) des Displays, auch wenn sich das Display im Energiesparmodus befindet.
32
Verwenden mehrerer Produkte
RS-232C
Verwenden Sie dieses Verfahren, um mehrere Produkte an einen einzelnen PC
anzuschließen.
Sie können mehrere Produkte gleichzeitig verwenden, wenn Sie sie an einen
einzelnen PC anschließen.
Anschließen des Kabels
Schließen Sie das RS-232C-Kabel wie im Bild gezeigt an.
* Das RS-232C-Protokoll wird für die Kommunikation zwischen PC und
Produkt verwendet. Von Ihrem PC aus, können Sie das Produkt ein-/ausschalten, eine Eingangsquelle wählen oder das OSD-Menü anpassen.
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
ProduktZ 4
RS-232C
(CONTROL)
RS-232C
(CONTROL)
RS-232C
(CONTROL)
RS-232C
(CONTROL)
OUT
OUT
OUT
OUT
IN
IN
IN
IN
RS-232C-Kabel
(nicht im Lieferumfang enthalten)
RS-232C-Kabel
RS-232C-Kabel
(nicht im Lieferumfang enthalten) (nicht im Lieferumfang enthalten)
RS-232C-Konfigurationen
siebenadrige Konfigurationen (Standard RS-232C-Kabel)
RXD
TXD
GND
DTR
DSR
RTS
CTS
PC
Monitor
2
3
5
4
6
7
8
3
2
5
6
4
8
7
D-Sub 9
(Buchse)
dreiadrige Konfigurationen (Nicht Standard)
TXD
RXD
GND
DSR
DTR
CTS
RTS
RXD
TXD
GND
DTR
DSR
RTS
CTS
D-Sub 9
(Stecker)
PC
Monitor
2
3
5
4
6
7
8
3
2
5
6
4
7
8
D-Sub 9
(Buchse)
Kommunikationsparameter
►► Baudrate: 9600 bps (UART)
►► Datenlänge: 8 bit
►► Prüfbit: Ohne
►► Stoppbit: 1 bit
►► Flusskontrolle: Ohne
►► Übertragungscode: ASCII-Code
►► Verwenden Sie ein Überkreuz-Kabel (Reverse-Kabel)
RS-1
D-Sub 9
(Stecker)
TXD
RXD
GND
DTR
DSR
RTS
CTS
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Befehlsreferenzliste
01. Power(Einschalten)
02. Auswahl Haupteingang
03. Aspect Ratio(Seitenverhältnis)
04. Screen Mute(Bildschirm-Ruhezustand)
05. Volume Mute(Stummschaltung)
06. Volume Control(Lautstärkeregelung)
07. Contrast(Kontrast)
08. Brightness(Helligkeit)
09. OSD Ein/Aus
10. Fernbedienung Ein/Aus
11. Balance
12. Color Temperature
13. Auto Configure(Auto-configuration)
14. Rotverstärkung
15. Grünverstärkung
16. Blauverstärkung
17. Einstellung Kachelmodus
18. Einstellung der horizontalen Kachelpositionen
19. Einstellung der vertikalen Kachelpositionen
20. Einstellung der Kachelbreite
21. Einstellung der Kachelhöhe
22. Auswahl der Kachel-ID
23.Temperaturprüfung
24. Inverter-Einstellungen
25. PC Ein-/Ausschalten
26. PC-Steuerung Ein/Aus
27. Eingangsauswah
RS-2
BEFEHL1 BEFEHL1
k
a
k
b
k
c
k
d
k
e
k
f
k
g
k
h
k
i
k
m
k
t
k
u
j
u
j
w
j
y
j
z
d
d
d
e
d
f
d
g
d
h
d
i
d
n
d
r
d
s
d
t
x
b
DATA(Hexa)
00H - 01H
07H, 09H
08H, 09H
00H - 01H
00H - 01H
00H - 64H
00H - 64H
00H - 64H
00H - 01H
00H - 01H
00H - 64H
00H - 02H
01H
00H - 64H
00H - 64H
00H - 64H
00H - 44H
00H - 64H
00H - 64H
00H - 64H
00H - 64H
00H - 10H
FFH
00H - 01H
00H - 01H
00H - 01H
06H, 08H
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
Übertragung
[Command1][Command2][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
* [Command 1]: Erster Befehl (k)
* [Command 2]: Zweiter Befehl (a ~ u)
* [Set ID]: Sie können die Set-ID einstellen, um die gewünschte Produkt-ID im Menü
„Speziell“ zu wählen. Der Einstellungsbereich beträgt 1-99.
Wenn Sie als Set-ID „0“ auswählen, wird jedes angeschlossene TV-Set gesteuert.
Die Set-ID wird im Menü als Dezimalzahl (1-255) und im Übertragungs-/
Empfangsprotokoll als Hexadezimalzahl (0x0-0x64) angegeben.
* [DATEN]: Für die Übertragung von Befehlsdaten
„FF“ übertragen, um Befehlsstatus zu lesen.
* [Cr]: Carriage Return (Zeilenschaltung)
ASCII-Code „0x0D“
* [ ]: ASCII-Code „Leerschritt (0x20)“
OK-Bestätigung
[Command2][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
*Das Produkt überträgt ACK (Bestätigung) beim Empfang normaler Daten basierend auf
diesem Format. Wenn sich zu diesem Zeitpunkt Daten im Datenlesemodus befinden,
werden die aktuellen Statusdaten angezeigt. Wenn sich die Daten im Datenschreibmodus
befinden, werden die Daten an den PC zurückgegeben.
Fehlerbestätigung
[Command2][ ][Set ID][ ][NG][Data][x]
* Das Produkt überträgt ACK (Bestätigung) beim Empfang nicht normaler Daten von nicht
brauchbaren Funktionen oder bei Kommunikationsfehlern basierend auf diesem Format.
Daten 1: Ungültiger Code
2: Nicht unterstützte Funktion
3: Weiter warten
RS-3
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
01. Power (Command : a) (Einschalten (Befehl: a))
►Für die Steuerung des Ein-/Ausschaltens des Geräts
Übertragung
[k][a][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten 0: Aus
1: Einschalten ff: Status abfragen
Bestätigung
[a][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
►Für die Anzeige des Ein-/Ausschaltens
Übertragung
[k][a][ ][Set ID][ ][FF][Cr]
Daten 0: Aus
1: Einschalten ff: Status abfragen
Bestätigung
[a][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
* TDas Produkt überträgt ACK (Bestätigung) beim Empfang normaler Daten basierend auf
diesem Format. Wenn sich zu diesem Zeitpunkt Daten im Datenlesemodus befinden,
werden die aktuellen Statusdaten angezeigt. Wenn sich die Daten im Datenschreibmodus
befinden, werden die Daten an den PC zurückgegeben.
02. Main input Select (Command : b) (Main Picture Input) (Eingangsauswahl (Befehl: b) (Hauptbildeingang))
►Für die Auswahl der Eingangsquelle für das Gerät
Sie können eine Eingangsquelle auch über die Taste INPUT an der Fernbedienung auswählen.
Übertragung
[k][b][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data 7 : RGB
9 : DVI
Bestätigung
[b][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
RS-4
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
03. Aspect Ratio(Command : c) (Manin picure format) (Seitenverhältnis (Befehl: c)
(Hauptbildformat))
► Für die Einstellung des Bildformats
Sie können das Bildformat auch über die Taste ARC (Aspect Ratio Control) der
TVFernbedienung oder im Menü „Screen“ anpassen.
Übertragung
[k][c][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten 8 : Vollbildmodus
9 : 1:1 (Ist nur bis zur empfohlenen Auflösung möglich. )
Bestätigung
[c][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
04. Screen Mute(Command : d) (Bildschirm-Ruhezustand (Befehl: d))
► Für die Aktivierung/Deaktivierung des Bildschirm-Ruhezustands
Übertragung
[k][d][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten 0 : Bildschirm-Ruhezustand aus (Bild an)
1 : Bildschirm-Ruhezustand ein (Bild aus)
Bestätigung
[d][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
RS-5
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
05.Volume Mute (Stummschaltung) (Befehl: e)
► Für die Steuerung des Ein-/Ausschaltens der Stummschaltung
Übertragung
[k][e][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten 0 : Stummschaltung ein (Lautstärke aus)
1 : Stummschaltung aus (Lautstärke ein)
Bestätigung
[e][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
Daten 0 : Stummschaltung ein (Lautstärke aus)
1 : Stummschaltung aus (Lautstärke ein)
06. Volume Control (Lautstärkeregelung) (Befehl: f)
► Regeln Sie die Lautstärke.
Übertragung
[k][f][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data Min.: 00 H ~ Max: 64 H
(Hexadezimalcode)
Bestätigung
[f][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
Data Min.: 00 H ~ Max: 64 H
* Siehe „Echtdatenzuordnung” auf Seite RS-7.
RS-6
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
07. Contrast(Command : g) (Kontrast (Befehl: g))
► Für die Einstellung des Bildschirmkontrasts
Sie können den Kontrast auch über das Menü „BILD“ einstellen.
Übertragung
[k][g][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data Min.: 00 H ~ Max: 64 H
• Siehe „Echtdatenzuordnung“ nachfolgend.
Bestätigung
[g][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
* Echtdatenzuordnung
0 : Schritt 0
:
A: Schritt 10
:
F : Schritt 15
10 : Schritt 16
:
64 : Schritt 100
08. Brightness(Command : h) (Helligkeit (Befehl: h))
► Für die Einstellung der Bildschirmhelligkeit
Sie können die Helligkeit auch über das Menü „BILD“ einstellen.
Übertragung
[k][h][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data Min.: 00 H ~ Max: 64 H
• Siehe „Echtdatenzuordnung“ nachfolgend.
Bestätigung
[h][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
* Echtdatenzuordnung
0 : Schritt 0
:
A: Schritt 10
:
F : Schritt 15
10 : Schritt 16
:
64 : Schritt 100
RS-7
Verwenden mehrerer Produkte
RS-232C
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
09. OSD Ein/Aus (Befehl: l)
► OSD-Bildschirmmenü während der Übertragung von RS-232C-Befehlen ein-/ ausschaltzeit.
Übertragung
[k][l][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten 0: OSD Aus
1: OSD Ein
Bestätigung
[l][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
Daten 0: OSD Aus
1: OSD Ein
10. Fernbedienung Ein/Aus (Befehl: m)
► Tasten auf der Rückseite des Monitors sowie die Tasten auf der Fernbedienung sperren.
Übertragung
[k][m][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten 0: Fernbedienungssperre Aus
1: Fernbedienungssperre Ein
Bestätigung
[m][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
Daten 0: Fernbedienungssperre Aus
1: Fernbedienungssperre Ein
11. Balance (Balance) (Befehl: t)
► Für die Einstellung der Balance
Übertragung
[k][t][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data Min.: 00 H ~ Max: 64 H
32H: Mitte
00H: Links
64H: Rechts
[t][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
Data Min.: 00 H ~ Max: 64 H
32H: Mitte
00H: Links
64H: Rechts
Bestätigung
RS-8
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
12. Select Color Temp (Command : u) (Color Temperature (Befehl: u))
► Für die Einstellung der Farbtemperatur des Bildschirms
Übertragung
[k][u][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten 0 : User (Benutzer)
1 : 9300K
2 : 6500K
Bestätigung
[u][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
Daten 0 : User (Benutzer)
1 : 9300K
2 : 6500K
13. Auto Configure(Command: j u) (Auto-configuration (Befehl: j u))
► Für die automatische Einstellung der Bildposition und die automatische Minimierung
des Bildwackelns. Nur in RGB (PC)-Modus.
Übertragung
[j][u][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten 1: Einstellen
Bestätigung
[u][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
RS-9
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
14. Red Gain Adjust (Command: j w) (Rotverstärkung (Command: j w))
► Einstellen des roten Farbanteils.
Übertragung
[j][w][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data Min : 00H ~ Max : 64H
Bestätigung
[w][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
* In der Einstellung 6500K oder 9300K wird diese Option automatisch auf BENUTZER eingestellt.
15. Green Gain Adjust (Command: j y) (Grünverstärkung (Command: j y))
► Einstellen des grünen Farbanteils.
Übertragung
[j][y][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data
Min : 00H ~ Max : 64H
Bestätigung
[y][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
* In der Einstellung 6500K oder 9300K wird diese Option automatisch auf BENUTZER eingestellt.
16. Blue Gain Adjust (Command: j z) (Blauverstärkung (Command: j z))
► Einstellen des blauen Farbanteils.
Übertragung
[j][z][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data
Min : 00H ~ Max : 64H
Bestätigung
[z][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
* In der Einstellung 6500K oder 9300K wird diese Option automatisch auf BENUTZER eingestellt..
RS-10
Verwenden mehrerer Produkte
RS-232C
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
17. Tiling Mode (Command :d d) (Einstellung Kachelmodus (Befehl: d d))
► Ändern eines Kachelmodus
Übertragung
[d][d][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Daten
Beschreibung
00
Der Kachelmodus ist aus.
12
1 x 2-Modus (Spalte x Reihe)
13
1 x 3-Modus
14
1 x 4-Modus
...
...
44
4 x 4-Modus
* Die Daten können außer auf 00 nicht auf 0X oder X0 gesetzt werden.
Bestätigung
[d][ ][00][ ][OK/NG][Data][x]
18. Tile H Position (Command : d e) (Einstellung der horizontalenKachelpositionen (Befehl: d e))
► Zur Einstellung der horizontalen Position
Übertragung
[d][y][ ][Set ID][ ][Data][x]
Die Daten müssen zwischen 00 und 64 (Hex) liegen.
Bestätigung
[e][ ][Set ID][ ][OK/NG][Data][x]
RS-11
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
19.Tile V Position(Command : d f) (Einstellung der vertikalen Kachelpositionen
(Befehl: d f))
► Zur Einstellung der vertikalen Position
Übertragung
[d][f][][Set ID][][Data][x]
* Die Daten müssen zwischen 00 und 64 (Hex) liegen.
Bestätigung
[f][][Set ID][][OK/NG][Data][x]
20. Tile H Size(Command : d g) (Einstellung der Kachelbreite (Befehl: d g))
► Zur Einstellung der horizontalen Größe
Übertragung
[d][g][][Set ID][][Data][x]]
* Die Daten müssen zwischen 00 und 64 (Hex) liegen..
Bestätigung
[g][][Set ID][][OK/NG][Data][x]
21.Tile V Size(Command : d h) (Einstellung der Kachelhöhe (Befehl: d h))
► Zur Einstellung der vertikalen Größe
Übertragung
[d][h][][Set ID][][Data][x]
* Die Daten müssen zwischen 00 und 64 (Hex) liegen.
Bestätigung
[h][][Set ID][][OK/NG][Data][x]
RS-12
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
22. Tile ID Set (Command : d i) (Auswahl der Kachel-ID (Befehl: d i))
► Zur Einstellung der Kachelkennung für den Kachelmodus
Übertragung
[d][i][][Set ID][][Data][x]
* Die Daten können im Kachelmodus zwischen 00 und 10 (Hex) liegen.
Bestätigung
[i][][Set ID][][OK/NG][Data][x]
23. Temperature check (Command : d n) (Temperaturprüfung (Befehl: d n))
► Anzeigen der Innentemperatur.
Übertragung
[d][n][][Set ID][][Data][x]
* Die Daten sind immer auf FF (Hex) gesetzt.
Bestätigung
[n][][Set ID][][OK/NG][Data][x]
Die Datenlänge beträgt 1 Byte im Hex..
24. IInverter Adjust (Command : d r) (nverter-Einstellungen (Command : d r))
► Einstellen des Inverters.
Übertragung
[d][r][][Set ID][][Data][x]
Data 0 : Inverter Aus
1 : Inverter Ein
Bestätigung
[r][][Set ID][][OK/NG][Data][x]
RS-13
RS-232C
Verwenden mehrerer Produkte
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
25. PC Power On/Off (Command : d s) (PC Ein-/Ausschalten (Command : d s))
► Den integrierten PC ein- und ausschalten.
Übertragung
[d][s][][Set ID][][Data][x]
Data 0 : PC ausschalten
1 : PC einschalten
Bestätigung
[s][][Set ID][][OK/NG][Data][x]
*Diese Funktion ist nur möglich, wenn die ‘PC-Steuerung’ auf ‘Aus’ gesetzt wurde.
26. PC Control On/Off (Command : d t) (PC-Steuerung Ein/Aus (Command : d t))
► Synchrones Ein-/Ausschalten des im Monitor integrierten PCs und des Monitors selbst.
Übertragung
[d][t][][Set ID][][Data][x]
Data 0 : Aus
1 : Ein
Bestätigung
[t][][Set ID][][OK/NG][Data][x]
27. Input Select(Command : x b) (Main Picture Input) (Auswahl Haupteingang
(Befehl: x b) (Hauptbildeingang))
► Für die Auswahl der Eingangsquelle für das Gerät
Sie können eine Eingangsquelle auch über die Taste INPUT an der Fernbedienung
auswählen.
Übertragung
[x][b][ ][Set ID][ ][Data][Cr]
Data 06 : RGB
08 : DVI
Bestätigung
[b][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
RS-14
IR-Codes
RS-232C
Anschließen
► Verbinden Sie das Kabel der Fernbedienung mit der Fernbedienungsbuchse am Produkt.
Fernbedienung IR-Code
► Signalform-Ausgabe
Einzelimpuls, Modulationssignal mit 37,917 kHz Signal bei 455 kHz
Tc
Carrier frequency
FCAR = 1/Tc = fosc/12
Duty ratio = T1/Tc = 1/3
T1
► Frame-Konfiguration
· Erster Frame
Anschlu
sscode Unterer Standardcode
Oberer Standardcode
Datencode
Daten code
C0 C1 C2 C3 C4 C5 C6 C7 C0 C1 C2 C3 C4 C5 C6 C7 D0 D1 D2 D3 D4 D5 D6 D7 D0 D1 D2 D3 D4 D5 D6 D7
· Frame-Wiederholung
Code-Wiederholung
Tf
► Anschlusscode
9ms
4,5ms
0,55ms
► Code-Wiederholung
9ms
2,25ms
► Bit-Beschreibung
· Bit "0"
· Bit "1"
0,56ms
0,56ms
1,12ms
2,24ms
► Frame-Intervall: Tf
· Die Wellenform wird so lange übertragen, wie die Taste gedrückt wird.
Tf
Tf
Tf=108ms@455KHz
RS-15
Controlling IR-Codes
the Multiple Product
RS-232C
Code(Hexa)
Function
Note
00
▲
Fernbedienungstaste
01
▼
Fernbedienungstaste
02
►
Fernbedienungstaste
03
◄
Fernbedienungstaste
08
POWER ON/OFF (Ein/Aus)
PR/C Button (Ein/Aus)
C4
POWER ON (Ein)
Eigener IR-Code(Nur Ein)
C5
POWER OFF (Aus)
Eigener IR-Code(Nur Aus)
09
MUTE
Fernbedienungstaste
0B
INPUT
Fernbedienungstaste
43
MENU (Menü)
Fernbedienungstaste
5B
EXIT
Fernbedienungstaste
44
SET
Fernbedienungstaste
10
Zahlentaste 0
Fernbedienungstaste
11
Zahlentaste 1
Fernbedienungstaste
12
Zahlentaste 2
Fernbedienungstaste
13
Zahlentaste 3
Fernbedienungstaste
14
Zahlentaste 4
Fernbedienungstaste
15
Zahlentaste 5
Fernbedienungstaste
16
Zahlentaste 6
Fernbedienungstaste
17
Zahlentaste 7
Fernbedienungstaste
18
Zahlentaste 8
Fernbedienungstaste
19
Zahlentaste 9
Fernbedienungstaste
D5
RGB
Eigener IR-Code (Auswahl RGB-Eingang)
C6
DVI
Eigener IR-Code (Auswahl DVI-Eingang)
79
ARC
Fernbedienungstaste
77
ARC (Bildformat 1:1)
Eigener IR-Code (nur 1:1-Modus)
AF
AUTO CONFIC (Auto-Konfig.)
Eigener IR-Code
RS-16
EWF-Funktion (Enhanced Write Filter)
Definition
- Schreibschutzfunktion bei mehr als einer Partition
- Diese Funktion dient zum Schutz einer Partition, indem der Orginalzustand nach einem
Neustart und vor einer Installation überprüft wird, nachdem die Daten geschrieben oder
ein Programm installiert wurde
Einstellung
- Doppelklicken Sie im Ordner [EWF] auf dem Desktop auf die Datei [EWF aktivieren] und
aktivieren Sie den Schutz nach einem automatischen Neustart.
Doppelklicken
*Einstellung im DOS-Modus
Klicken Sie auf [Start] ► [Ausführen], geben Sie nacheinander [cmd] ► [ewfmgr c: -enable] ein
und starten Sie Windows neu.
E-1
EWF-Funktion (Enhanced Write Filter)
Deaktivieren
-D
oppelklicken Sie im Ordner [EWF] auf [EWF deaktivieren]. Daraufhin wird ein DOSFenster eingeblendet und der Schutz nach etwa fünf Sekunden deaktiviert.
Doppelklicken
*Einstellung im DOS-Modus
[Start] ► [Ausführen] ► [cmd] ► [-commitanddisable -live]
Anzeigen der aktuellen EWF-Einstellung
[Start] ► [Ausführen] ► [cmd] ► [ewfmgr c:] ► Die Einstellung wird entweder als Aktiviert
oder Deaktiviert angezeigt.
E-2
Windows Sicherung und Wiederherstellung über LG
Smart Recovery
Sicherung des aktuellen Betriebssystems über Windows
1. Wählen Sie [Start] ► [LG Smart Recovery]
2. W
ählen Sie ‘Systemsicherung’ ► Geben Sie den Speicherort [D:] für die Sicherung an
(Wählen Sie nicht das Laufwerk C:, da hier normalerweise das Betriebssystem installiert
ist) ► Überprüfen Sie die Sicherungsdateien und wählen Sie ‘OK’
3. W
indows wird automatisch neu gestartet ► Wechseln Sie unter DOS in den
Systemwiederherstellungsmodus ► Die Systemsicherung wird automatisch gestartet..
4. Nach der Sicherung wird Windows automatisch neu gestartet ► Wählen Sie ‘OK’
E-3
Windows Sicherung und Wiederherstellung über LG
Smart Recovery
Wiederherstellung des aktuellen Betriebssystems über Windows
1. Wählen Sie ‘Systemwiederherstellung’ ► Überprüfen und wählen Sie im Programm LG
Smart Recovery die Sicherungsdatei
(Werkseinstellung: Werkseitig geliefertes Image)
(Backup.LBI: Vom Benutzer erstelltes Image)
2. N
ach dem automatischen Neustart des Systems wird der Wiederherstellungsmodus aufgerufen ► Das System wird automatisch wiederhergestellt ► ‘Wählen Sie ‘OK’'
※ Falls nach dem automatischen Neustart von Windows der folgende Bildschirm eingeblendet
wird, wählen Sie ‘Yes (Ja)’ und starten Sie Windows noch einmal neu.
E-4
Windows Sicherung und Wiederherstellung über LG
Smart Recovery
Wiederherstellung des aktuellen Betriebssystems über Windows
(Falls Windows nicht gestartet werden kann)
1. Drücken Sie während des Systemstarts die Taste F11, um den Wiederherstellungsmodus
aufzurufen
2. Wählen Sie ‘Systemwiederherstellung’ ► Wählen Sie im Programm LG Smart Recovery
die Sicherungsdatei
(Werkseinstellung: Werkseitig geliefertes Image)
(Backup.LBI: Vom Benutzer erstelltes Image)
► Überprüfen Sie das Image zur Wiederherstellung und klicken Sie auf ‘OK’
3. Klicken Sie nach der Systemwiederherstellung auf ‘OK’
※ Falls nach dem automatischen Neustart von Windows der folgende Bildschirm eingeblendet
wird, wählen Sie ‘Yes (Ja)’ und starten Sie Windows noch einmal neu.
E-5
Einschränkungen für Windows XP Embedded
Einschränkungen für Installationen von Microsoft Office
Windows Embedded POSReady
Windows XP Embedded
(SP2)
Windows Embedded Standard
BS Englisch
BS Koreanisch
(Trotz Installation wird während des Updates ein
Fehler ausgegeben)
BS Englisch
BS Koreanisch
BS Englisch
BS Koreanisch
Einschränkungen für koreanische Versionen von Microsoft XP Embedded
- In der Vollbildansicht (Alt + Enter) des DOS-Fensters ist die Schriftart möglicherweise unleserlich.
- Beim Speichern einer Datei im Drucken-Fenster unter einem anderen Namen wird der
Name des Menübildschirms in englischer Sprache angezeigt
- Beim Aufrufen eines Menüpunktes z. B. in der Systemsteuerung werden bestimmte Menüs
möglicherweise in englischer Sprache angezeigt (HyperTerminal, Spracheinstellungen,
Ländereinstellungen usw.)
Windows Embedded POSReady
Normale Installation/Normalfunktion
Normale Installation/Normalfunktion
Windows Embedded Standard
Bei einem Fehler während der Installation
Bei einem Fehler während der Installation
(Bereits vorhanden) wird dieser Fehler ignoriert (Bereits vorhanden) wird dieser Fehler ignoriert
und die Installation abgeschlossen
und die Installation abgeschlossen
Normale Installation/Normalfunktion
Normale Installation/Normalfunktion
※ Englische Versionen von Office 2003/Office 2007 werden fehlerfrei installiert
E-6
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising