LG MCD102, MCD102-D0U User guide

LG MCD102, MCD102-D0U User guide
LGEDG_MCD102-202_GER_MFL36641608
MINI Hi-Fi-SYSTEM
BEDIENUNGSANLEITUNG
MODELL: MCD202
MCD202-A0U/D0U/X0U
MCS202F
MCD102
MCD102-A0U/D0U/X0U
MCD102-A0/D0/X0
MCS102F
Lesen Sie diese Anleitung bitte vor dem Anschluss, der
Inbetriebnahme oder der Einstellung des Produktes
sorgfältig und vollständig durch.
USB
Sicherheitshinweise
ACHTUNG
STROMSCHLAGGEFAHR
NICHT ÖFFNEN
VORSICHT: Das Gerät darf nicht mit Wasser (Tropf- oder
Spritzwasser) in Berührung kommen und es sollten keine mit
Flüssigkeit gefüllten Behälter auf das Gerät gestellt werden, wie
z. B. Vasen.
VORSICHTSHINWEISE zum Netzkabel
ACHTUNG: UM DIE GEFAHR VON
STROMSCHLÄGEN ZU VERMEIDEN, DAS
GEHÄUSE (BZW. DIE RÜCKSEITE) NICHT
ABNEHMEN UND/ODER DAS GERÄT SELBST
REPARIEREN. ES BEFINDEN SICH KEINE
BAUTEILE IM GERÄT, DIE VOM BENUTZER
REPARIERT WERDEN KÖNNEN. REPARATUREN
STETS VOM FACHMANN AUSFÜHREN LASSEN.
Der Blitz mit der Pfeilspitze im gleichseitigen Dreieck
dient dazu, den Benutzer vor unisolierten und
gefährlichen spannungsführenden Stellen innerhalb
des Gerätegehäuses zu warnen, an denen die
Spannung groß genug ist, um für den Menschen die
Gefahr eines Stromschlages zu bergen.
Das Ausrufezeichen im gleichseitigen Dreieck dient
dazu, den Benutzer auf wichtige vorhandene
Betriebs- und Wartungsanleitungen in der produktbegleitenden Dokumentation hinzuweisen.
ACHTUNG: ZUR VERMEIDUNG VON FEUER
ODER STROMSCHLÄGEN DIESES GERÄT
NIEMALS REGEN ODER FEUCHTIGKEIT AUSSETZEN.
ACHTUNG: Installieren Sie das Gerät nicht in einem geschlossenen Raum, z. B. einem Bücherregal oder an einem ähnlichen Ort.
VORSICHT: Die Belüftungsöffnungen niemals verdecken. Das
Gerät immer laut Herstellerangaben anschließen.
Schlitze und Öffnungen im Gehäuse dienen der Belüftung,
gewährleisten einen störungsfreien Betrieb des Gerätes und
schützen es vor Überhitzung.
Öffnungen sollte niemals durch Aufstellen des Gerätes auf
einem Bett, Sofa, Teppich oder ähnlichen Untergründen verdeckt
werden. Das Gerät sollte nicht z. B. in einem Bücherregal oder
Schrank aufgestellt werden, wenn keine ausreichende Belüftung
gewährleistet werden kann oder die Anleitungen missachtet
wurden.
Die meisten Geräte sollten an einen eigenen Stromkreis
angeschlossen werden.
D. h. eine separate Steckdose ohne weitere Anschlüsse oder
Zweigleitungen, über die ausschließlich dieses Gerät mit Strom
versorgt wird. Beachten Sie hierzu die technischen Daten des
Gerätes in diesem Benutzerhandbuch.
Steckdosen niemals überlasten. Bei überlasteten, lockeren oder
beschädigten Steckdosen, Verlängerungskabeln, bei abgenutzten
Kabeln oder beschädigter Isolierung besteht die Gefahr von
Stromschlägen oder Bränden. Die Gerätekabel sollten
regelmäßig überprüft werden. Bei Beschädigungen oder
Abnutzungen der Kabel sofort den Netzstecker ziehen und das
Kabel von einem qualifizierten Techniker durch ein gleiches
Modell austauschen lassen.
Das Netzkabel vor mechanischen Beschädigungen schützen,
wie z. B. Verdrehen, Knicken, Eindrücken, Einklemmen in einer
Tür oder Darauftreten.
Achten Sie besonders auf die Stecker, Steckdosen und den
Bereich, an dem das Kabel aus dem Gerät austritt.
Ziehen Sie zum Unterbrechen der Stromversorgung den
Netzstecker. Achten Sie beim Aufstellen des Gerätes darauf,
dass der Netzstecker leicht erreichbar bleibt.
Entsorgung von Altgeräten
1. Wenn dieses Symbol eines durchgestrichenen
Abfalleimers auf einem Produkt angebracht ist,
unterliegt dieses Produkt der europäischen Richtlinie
2002/96/EC.
2. Alle Elektro- und Elektronik-Altgeräte müssen
getrennt vom Hausmüll über dafür staatlich vorgesehenen Stellen entsorgt werden.
3. Mit der ordnungsgemäßen Entsorgung des alten
Gerätes vermeiden Sie Umweltschäden sowie eine
Gefährdung der eigenen Gesundheit.
4. Weitere Informationen zur Entsorgung des alten
Gerätes erhalten Sie bei der Stadtverwaltung, beim
Entsorgungsamt oder in dem Geschäft, in dem Sie
das Produkt erworben haben.
Dieses Produkt wurde gemäß den
EU-RICHTLINIEN 89/336/EEC, 93/68/EEC und
2006/95/EC hergestellt.
VORSICHT:
Dieses Gerät besitzt ein Laser-System.
Um das Gerät richtig zu verwenden, lesen Sie dieses
Benutzerhandbuch sorgfältig durch und bewahren Sie es auf.
Setzen Sie sich zur Wartung mit einem qualifizierten
Servicebetrieb in Verbindung. Durch Bedienung, Einstellungen
oder Verfahren, die in diesem Handbuch nicht erwähnt werden,
können gefährliche Strahlungen verursacht werden.
Um direkten Kontakt mit dem Laserstrahl zu vermeiden, darf das
Gehäuse nicht geöffnet werden.
NIEMALS IN DEN LASERSTRAHL BLICKEN.
2
STROMSPARMODUS
Dieses Gerät verfügt über einen Stromsparmodus. Halten Sie
bei eingeschaltetem Gerät die Taste 1/] (POWER) ca. drei
Sekunden lang gedrückt.
- Im Stromsparmodus des Gerätes erscheint keine Anzeize.
Drücken Sie zum Beenden des Stromsparmodus nochmals die
Taste 1/] (POWER).
Inhalt
Vor dem Betrieb
In Anleitungen verwendete Symbole /
Hinweise zu Discs / Hinweise zu Bändern .3
Vorderseite/Rückseite . . . . . . . . . . . . . . . .4
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Vor dem Betrieb
Vor dem Betrieb
Hinweise zu Discs
Richtiger Umgang mit Discs
Berühren Sie nicht die Wiedergabeseite der
Disc. Fassen Sie die Disc an den Außenkanten
an, damit keine Fingerabdrücke auf die
Oberfläche gelangen. Kleben Sie keine Etiketten oder Klebeband auf die Disc.
Anschlüsse
Anschluss des Lautsprechersystems /
Antennenanschlüsse / Zusatzgeräte . . . . .6
Betrieb
USB-Funktion - OPTIONAL /
Über MP3/WMA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Audio-Einstellung / Uhrzeit-Einstellung . . .8
Timer-Einstellung / Sleep-Funktion . . . . . .9
Speichern von Radiosendern /
Radio hören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
RDS-Funktion - OPTIONAL . . . . . . . . . . .11
Kassettenwiedergabe / Bandaufnahme . .12
CD-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Programmierte Wiedergabe /
Wiederholte wiedergabe /
MP3-/WMA-Dateiinformationen anzeigen .14
Aufbewahrung von Discs
Legen Sie die Disc nach der Wiedergabe wieder
in die Hülle. Die Disc keiner direkten
Sonneneinstrahlung oder Wärmequellen
aussetzen und nicht in einem in der Sonne
geparkten Auto lassen.
Reinigung von Discs
Fingerabdrücke und Staub auf der Disc können
eine schlechte Bild- und Tonqualität zur Folge
haben. Reinigen Sie die Disc vor dem Abspielen
mit einem sauberen Tuch. Wischen Sie die Disc
von der Mitte nach außen hin ab.
Referenz
Störungsbehebung . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . .16
In Anleitungen verwendete
Symbole
Zeigt an, dass die Gefahr eines
Geräteschadens oder anderweitigen
Sachschadens besteht.
Weist auf besondere
Hinweis
Betriebsmerkmale des Gerätes hin.
Verwenden Sie keine starken Lösungen, wie
z. B. Alkohol, Benzin, Verdünner, handelsübliche
Reiniger oder antistatische Sprays für ältere
Schallplatten.
Hinweise zu Bändern
Löschschutz
Durch Herausbrechen der Löschschutzes
(Schraubenzieher) wird ein Löschen verhindert.
Seite A
Lasche Seite A
Lasche Seite B
Verdecken Sie zur erneuten Aufnahme die
Löcher wieder mit Klebeband.
Klebeband
3
Vorderseite/Rückseite
1
12
2
11
3
10
4
9
5
8
6
7
13
14
16
15
1. ANZEIGEFENSTER
2. • Taste 1/ ] (POWER)
• Taste Z OPEN/CLOSE
3. • Taste XDSS/MP3 OPT.
• Taste XTS - PRO
4. • Taste USB (OPTIONAL)/DEMO
•
USB-Anschluss (OPTIONAL)
• PHONES
(KOPFHÖRERANSCHLUSS): 3,5 mm
5. • Taste TUNER
• Taste AUX
6. Z AUSWURFBEREICH - BAND 1
7. Z AUSWURFBEREICH - BAND 2
8. • Tasten TUNING (-/+)
BB
Tasten bb/B
(ZURÜCK-/VORSPULEN)
bb/B
BB>
Tasten .b
(CD ÜBERSPR./SUCHLAUF)
• Taste PRESET (-/+)
B)
Taste FORWARD PLAY (B
• Taste x STOP
4
9. • Taste CD
• Taste TAPE
10. • Taste CLOCK
• Taste TIMER
• Taste RDS (OPTIONAL)/SET/CD[]
• Taste EQ.
• Taste CD SYNC./DUBB/ST./MONO
• Taste REC/[]
• LAUTSTÄRKEREGLER
11. Taste DISC SELECT (DISC1, DISC2, DISC3)
12. DISC-FACH
13. MW/UKW-ANTENNENANSCHLUSS
14. AUX IN-Anschluss (Eingang Zusatzgeräte)
15. NETZKABEL
16. LAUTSPRECHERANSCHLUSS
Vor dem Betrieb
Fernbedienung
Taste MUTE
Taste POWER
Taste PRESET/FOLDER(
)
• Taste USB (OPTIONAL)
• Taste FUNCTION
Taste VOLUME (
)
Taste SLEEP
Taste DIMMER
Taste CD FUNCTION
Taste PLAY/PAUSE (B
B/[]) •
Taste CD STOP(x) •
Taste CD SKIP/SEARCH •
bb/B
BB>)
(.b
Taste TUN.(-/+) •
Taste REPEAT •
Taste D.SKIP
Taste EQ •
Taste XTS Pro •
Taste XDSS plus •
Nummerntasten
3
Nehmen Sie den Deckel des
Batteriefachs auf der
Rückseite der Fernbedienung
ab und legen Sie zwei
R03-Batterien (Größe AAA)
entsprechend der korrekten
Polarität 3 und # ein.
AAA
AAA
Einlegen der Batterien
#
Taste PROGRAM/MEMO
Taste TAPE FUNCTION
B)
• Taste FORWARD PLAY (B
bb)
• Taste FAST REWIND PLAY (b
BB)
• Taste FAST FORWARD PLAY (B
• Taste TAPE-1/2 SELECT
• Taste RECORD/RECORD PAUSE
(z/[])
• Taste TAPE STOP (x)
Taste RANDOM
Taste INFO
(Anzeige MP3/WMA-Dateiinfo)
Reichweite der Fernbedienung
Richten Sie die Vorderkante der Fernbedienung
stets auf den Signalempfangssensor am Gerät
und drücken Sie dabei die gewünschten
Funktionstasten.
• Abstand : bis max. 7 m vom
Signalempfangssensor entfernt.
• Winkel : Circa 30° in jeder Richtung vom
Signalempfangssensor entfernt.
Vorsicht
: Verwenden Sie keine neuen und alten
Batterien zusammen. Verwenden Sie keine
unterschiedlichen Batteriearten (Standard,
Alkaline usw.) zusammen.
5
Anschlüsse
Anschluss des Lautsprechersystems
Schließen Sie die Lautsprecherkabel am Lautsprecheranschluss an.
Rechter
Lautsprecher
Linker
Lautsprecher
Hinweise:
• Die Lautsprecherkabel müssen an die richtigen Geräteanschlüsse angeschlossen werden: + an +
und – an –. Bei vertauschten Kabeln ist der Klang verzerrt und die Bässe werden verringert.
• Wenn die vorderen Lautsprecher eine relativ geringe maximale Eingangsleistung besitzen, stellen
Sie die Lautstärke anfangs sehr leise ein, um eine plötzliche laute Ausgabe zu vermeiden.
• Schließen Sie die Lautsprecher links/rechts richtig an. Bei vertauschten Anschlüssen kann der Ton
verzerrt werden.
Antennenanschlüsse
Zusatzgeräte
Schließen Sie die mitgelieferten
UKW/MW-Antennen an, um Radio zu hören.
Schließen Sie ein Zusatzgerät, wie z. B. einen
Fernseher oder Videorekorder, an den
AUX-Anschluss auf der Rückseite an und
drücken Sie auf FUNCTION.
UKW-Drahtantenne (mitgeliefert)
Nach AUDIO IN
MW-Rahmenantenne
(mitgeliefert)
Schließen Sie für den MWEmpfang die Rahmenantenne
(Antennenanlage) an den
Anschluss AM an.
Hinweise:
• Zur Vermeidung von Rauschen die
MW-Rahmenantenne vom Gerät und anderen
Komponenten fernhalten.
• Achten Sie darauf, die UKW-Drahtantenne
ganz auszuziehen.
• Nachdem Sie die UKW-Drahtantenne
angeschlossen haben, richten Sie sie
möglichst horizontal aus.
6
Zusatzgerät
Nach AUDIO OUT
Hinweis:
Schalten Sie das Gerät vor dem Anschluss eines
Zusatzgerätes aus. Ansonsten könnten sehr laute
Geräusche entstehen.
USB-Funktion - OPTIONAL
Sie können Mediendateien, wie z. B. auf einem
MP3-Player oder USB-Speicher gespeicherte
MP3- oder WMA-Titel, abspielen. Schließen Sie
dazu das Speichergerät am USB-Anschluss
dieses Gerätes an.
USB-Speicher, MP3-Player
(oder zum Beispiel einen
Speicherkartenleser.)
Kompatible Geräte
1. Geräte, für die eine zusätzliche
Software-Installation erforderlich ist, können
nicht an dieses Gerät angeschlossen werden.
2. MP3-Player: MP3-Player mit Flash-Funktion.
• MP3-Player, für die ein Treiber installiert werden
muss, können nicht an dieses Gerät
angeschlossen werden.
3. USB-Flash-Laufwerk: Geräte mit USB
2.0- oder USB
1.1-Unterstützung.
Wiedergabe Grundfunktionen
1. Schließen Sie das USB-Gerät am
USB-Anschluss dieses Gerätes an.
2. Drücken Sie für den USB-Modus die
Taste USB.
Die Anzeige “CHECKING” erscheint im
Anzeigefenster und die Gesamtanzahl der
Dateien wird angezeigt.
3. Drücken Sie auf PLAY/PAUSE (B/[]).
Die Wiedergabe kann ebenfalls über die
Nummerntasten gestartet werden.
Trennen eines USB-Gerätes
1. Um ein USB-Gerät zu trennen, wählen Sie
eine andere Funktion als USB aus.
2. Ziehen Sie das USB-Gerät ab.
Hinweis:
Lesen Sie für weitere Funktionen neben der
normalen Wiedergabe den Abschnitt
CD-Wiedergabe.
Wechsel zu anderen Karten
Drücken Sie bei Verwendung einer Speicherkarte
während der bzw. bei angehaltener Wiedergabe
die Taste D.SKIP.
Hinweise:
• Ein USB-Gerät darf nicht während des
Betriebs getrennt werden.
• Um Datenverlust zu vermeiden, sollten
Sicherungskopien erstellt werden.
• Bei Einsatz eines USB-Verlängerungskabels
oder USB-Hubs kann das USB-Gerät u. U.
nicht erkannt werden.
• Geräte, die das NTFS-Dateisystem
verwenden, werden nicht unterstützt.
(Es werden nur das FAT16- und das
FAT32-Dateisystem unterstützt.)
• Trotz der USB-Fähigkeit dieses Gerätes
werden jedoch nicht alle USB-Geräte unterstützt.
• Digitalkameras und Mobiltelefone werden nicht
unterstützt.
• Es dürfen maximal 999 Dateien auf diesem
Gerät enthalten sein.
Betrieb
Betrieb
Über MP3/WMA
Die Kompatibilität dieses Gerätes mit MP3und WMA-Dateien unterliegt den folgenden
Beschränkungen:
1. Sampling-Frequenz
8 - 48 kHz (MP3), 32 - 48 kHz (WMA)
2. Bitrate
8 - 320 kbps (MP3), 48 - 320 kbps (WMA)
3. Das physikalische CD-R-Format sollte
“ISO 9660” sein.
4. Wenn Sie MP3-Dateien mit einer Software,
wie “Direct-CD”, aufnehmen, die kein
DATEISYSTEM erstellen kann, können
keine MP3-Dateien wiedergegeben werden.
Wir empfehlen Ihnen die Software
“Easy-CD Creator”, die ein
ISO 9660-Dateisystem erstellt.
5. Dateinamen dürfen höchstens 30 Zeichen
lang sein und müssen die Dateiendung
“.mp3” oder “.wma” besitzen (z. B.
“********.MP3” oder “********.WMA”
6. Sonderzeichen wie “/ : * ? “ < >” usw.
sind nicht zulässig.
7. Auch wenn mehr als 1000 Dateien auf der
Disc gespeichert sind, werden nur die
ersten 999 angezeigt.
Info über MULTI SESSION
- Diese Funktion erkennt Multi-Session-Discs des
Disc-Typs CD-ROM.
Beispiel: Beim mehreren MP3-/WMA-Dateien in
der ersten Sitzung wird nur die
MP3-/WMA-Datei in der ersten Sitzung
wiedergegeben. Bei nur einer
MP3-/WMA-Datei in der gesamten
Sitzung wird die MP3-/WMA-Datei in
jeder Sitzung wiedergegeben. Bei einer
Audio-CD in der ersten Sitzung wird
nur die Audio-CD in der ersten Sitzung
wiedergegeben.
7
XDSS plus
(Extreme Dynamic Sound System)
Schließen Sie einen Stereo-Kopfhörerstecker
( 3,5mm) an die Kopfhörerbuchse an, um den
Ton über die Kopfhörer wiederzugeben. Die
Lautsprecher werden beim Einstecken des Kopfhörers
(nicht mitgeliefert) automatisch abgeschaltet.
MUTE (Stummschaltfunktion)
Drücken Sie auf MUTE, um den Ton
vorübergehend stumm zu schalten, z. B. wenn
das Telefon klingelt. Die “ ”-Anzeige blinkt im
Anzeigefenster.
Drücken Sie für den normalen Ton nochmals auf
VOLUME (
) oder MUTE.
EQUALIZER-Effekt
→
→
Sie können sieben Klangeffekten wählen und
BASS (BÄSSE), MIDDLE (MITTELTÖNE) und
TREBLE (HÖHEN) einstellen.
- Wählen Sie mit der Taste EQ. auf dem
Bedienungsfeld bzw. der Taste EQ auf der
Fernbedienung einen Klangmodus aus.
NORMAL → USER EQ → POP → CLASSIC
XTS Pro
Die einzigartige Tonqualität unserer Technologie
garantiert ein optimales Klangerlebnis bei der
Wiedergabe des Originaltons und vermittelt das
Gefühl eines lebendigen Klangs.
Bei jedem Drücken von XTS pro ändert sich
die Einstellung in der folgenden Reihenfolge:
XTS -- PRO ON ↔ XTS -- PRO OFF
Hinweis:
Die XTS Pro-Funktion steht bei angeschlossenen
Kopfhörern nicht zur Verfügung.
DEMO
Drücken Sie bei ausgeschaltetem Gerät die Taste
DEMO, um eine Vorführung der Gerätefunktionen
zu starten.
Um die Vorführung zu beenden, drücken Sie die
Taste / ] (POWER) bzw. nochmals die Taste
DEMO.
Uhrzeit-Einstellung
1. Drücken Sie CLOCK.
2. Wählen Sie mit den Tasten
.bb/BB>entweder die 24-Stundenoder die 12-Stunden-Anzeige.
v v v v v v v v
v v
→
→
JAZZ
DRAMA
ROCK
- Drücken Sie auf EQ. oder EQ, um den
Benutzer-Equalizer auszuwählen.
1. Drücken Sie bei angezeigtem BenutzerEqualizer auf SET.
Daraufhin erscheint “BASS 0” im Anzeigefenster.
2. Drücken Sie auf .bb/BB>, um eine
gewünschte Option auszuwählen (MIN, -4
bis +4, MAX).
3. Wählen Sie mit der Taste PRESET (-/+) auf
dem Bedienungsfeld die Option BASS
(BÄSSE), MIDDLE (MITTELTÖNE) oder
TREBLE (HÖHEN).
4. Stellen Sie die MIDDLE (MITTELTÖNE) und
TREBLE (HÖHEN) wie oben gezeigt ein.
Drücken Sie auf XDSS auf dem Bedienungsfeld,
um Höhen, Bässe und den Surround-Effekt zu
verstärken. Daraufhin leuchtet die Anzeige
“XDSS ON” bzw. “NORMAL”.
Oder drücken Sie auf XDSS plus auf der
Fernbedienung.
Audio CD : XDSS ON ↔ NORMAL
MP3/WMA : XDSS ON → MP3 -- OPT ON
→ NORMAL → XDSS ON ...
v v
Kopfhörerbuchse
oder
v v v v v v v
Audio-Einstellung
(12 Uhr)
(24 Uhr)
MP3-Optimierung
3. Drücken Sie zur Bestätigung der Auswahl auf
Diese Funktion optimiert komprimierte MP3-Dateien.
Dabei werden die Bässe für einen volleren Klang
verstärkt.
Bei jedem Drücken von MP3 OPT. auf dem
Bedienungsfeld ändert sich die Einstellung in der
folgenden Reihenfolge.
XDSS ON → MP3 -- OPT ON → NORMAL
4. Stellen Sie mit .bb/BB>auf dem
Bedienungsfeld die Stunden ein.
5. Drücken Sie SET.
6. Stellen Sie mit .bb/BB>auf dem
Bedienungsfeld die Minuten ein.
7. Drücken Sie auf SET. Daraufhin erscheint die
SET.
korrekte Uhrzeit im Anzeigefenster.
DIMMER
Mit dieser Funktion wird die LED-Anzeige auf
dem Bedienungsfeld ausgeschaltet und das
Anzeigefenster wird bei eingeschaltetem Gerät
um die Hälfte verdunkelt. Drücken Sie einmal auf
DIMMER und zum Abbrechen nochmals.
8
8. Sie können die CLOCK Taste jederzeit
drücken, um die Uhrzeit für 5 Sekunden im
Anzeigefenster anzuzeigen.
Hinweis:
Um die Uhrzeit zurückzusetzen, halten Sie die
Taste CLOCK länger als zwei Sekunden gedrückt.
Über die TIMER-Funktion können der
Radioempfang, die CD-, Kassetten- oder die
USB-Wiedergabe (bei Modellen mit USBAnschluss) zur gewünschten Uhrzeit ein- und
ausgeschaltet werden.
1. Drücken Sie CLOCK, um die Uhrzeit zu prüfen.
(Wenn Sie die Uhrzeit nicht einstellen, arbeitet
die Timer-Funktion nicht.)
2. Drücken sie TIMER, um den Einstellmodus des
Timers zu aktivieren.
Um eine vorherige TIMER-Programmierung zu
ändern, halten Sie die Taste TIMER länger als
zwei Sekunden gedrückt.
- Die vorgewählten Timer-Einstellungen und die
Anzeige “ ” leuchten auf.
3. Jede Funktion [TUNER → CD → USB
(bei Modellen mit USB-Anschluss) → TAPE]
blinkt abwechselnd im Anzeigefenster. Drücken
Sie SET, sobald die gewünschte Funktion blinkt.
4. a. 1) Bei Auswahl der TUNER-Funktion
blinken ca. drei Sekunden lang die
Anzeigen ‘PLAY’ und ‘REC’ im
Anzeigefenster.
Anzeige ‘PLAY’: Nur TUNERWiedergabe
Anzeige ‘REC’: TUNER-Wiedergabe
und Aufnahme
2) Drücken Sie SET, sobald die
gewünschte Funktion blinkt.
3) Wählen Sie mit den Tasten
.bb/BB>die zuvor gespeicherte Sendeplatznummer aus und
drücken Sie auf SET.
b. Wenn Sie die CD, TAPE oder USB (bei
Modellen mit USB-Anschluss)-Funktion wählen,
- Erscheint das “ON TIME (EINSCHALTZEIT)”Symbol ca. eine halbe Sekunde lang im
Anzeigefenster und wird wieder ausgeblendet.
5. Stellen Sie über .bb/BB>auf dem
Bedienungsfeld die Stunden der
Einschaltzeit ein.
6. Drücken Sie SET.
7. Stellen Sie über .bb/BB>auf dem
Bedienungsfeld die Minuten der Einschaltzeit
ein.
8. Drücken Sie zur Bestätigung der Minuten der
Einschaltzeit auf SET.
- Die Anzeige “OFF TIME (AUSSCHALTZEIT)”
erscheint ca. eine halbe Sekunde im
Anzeigefenster und wird dann wieder ausgeblendet.
9. Stellen Sie über .bb/BB> auf dem
Bedienungsfeld die Minuten der Ausschaltzeit
ein.
10. Drücken Sie SET.
11. Stellen Sie über .bb/BB> auf
dem Bedienungsfeld die Minuten der
Ausschaltzeit ein.
12. Drücken Sie SET.
13. Stellen Sie über .bb/BB> auf dem
Bedienungsfeld die Lautstärke ein.
14. Drücken Sie SET.
Das Symbol “ ”erscheint und die
Timer-Programmierung ist beendet.
15. Schalten Sie das Gerät aus.
Die gewählte Funktion wird automatisch zur
gewählten Uhrzeit ein- bzw. ausgeschaltet.
Betrieb
Timer-Einstellung
Programmierung löschen oder überprüfen
Bei jedem Drücken der Taste TIMER kann eine
Timer-Programmierung eingestellt bzw. gelöscht
werden. Sie können außerdem die
Programmierung des Timers prüfen.
Um den Timer zu aktivieren oder zu überprüfen,
drücken Sie die Taste TIMER, so dass das
Symbol “ ” im Anzeigefenster erscheint.
Um den Timer zu deaktivieren, drücken Sie die
Taste TIMER, so dass das Symbol “ ” im
Anzeigefenster ausgeblendet wird.
Sleep-Funktion
Bei Verwendung des Schlafzeitgebers wird der
Strom nach Ablauf der eingestellten Zeit
automatisch abgestellt.
1. Drücken Sie die SLEEP-Taste, um die
gewünschte Zeit festzulegen.
Die SLEEP-Anzeige und die Sleep-Zeit
erscheinen in der Anzeige.
2. Jedes Mal wenn Sie SLEEP drücken, ändert
sich die Einstellung in der folgenden
Reihenfolge:
SLEEP 180 → 150 → 120 → 90 → 80
→ 70 → 60 → 50 → 40 → 30 → 20 → 10
→ OFF (Keine Anzeige) → SLEEP 180 ...
Hinweis:
Wenn die SLEEP Taste während der Anzeige der
Einschlafzeit gedrückt wird, wird die Einschlafzeit
nochmals eingestellt.
Abbrechen des Sleep-Timer-Modus
Um die Funktion abzubrechen, drücken Sie
mehrmals die Taste SLEEP, bis die Anzeige
“SLEEP 10” erscheint, und drücken Sie dann
nochmals die Taste SLEEP.
9
Speichern von Radiosendern
Radio hören
Sie können 50 UKW- und MW-Sender
einspeichern.
1. Drücken Sie die Taste TUNER auf dem
Bedienungsfeld bzw. FUNCTION auf der
Fernbedienung, um das gewünschte
Frequenzband (MW oder UKW) einzustellen.
2. Wählen Sie mit der Taste TUNING (-/+) auf
dem Bedienungsfeld einen gewünschten
Sender aus. Drücken Sie wahlweise die
Taste TUN. (-/+) auf der Fernbedienung.
Automatische Sendereinstellung
- Halten Sie die Taste TUNING (-/+) auf dem
Bedienungsfeld mindestens eine halbe
Sekunde lang gedrückt.
Halten Sie wahlweise die Taste TUN. (-/+)
auf der Fernbedienung länger als eine halbe
Sekunde gedrückt. Der Sendersuchlauf
wird gestoppt, wenn das Gerät einen
Sender erreicht.
Manuelle Sendereinstellung
- Drücken Sie mehrmals kurz die Taste
TUNING (-/+) auf dem Bedienungsfeld
[bzw. die Taste TUN. (-/+) auf der
Fernbedienung].
3. Drücken Sie PROGRAM/MEMO auf der
Fernbedienung. Eine Festsendernummer
beginnt im Anzeigefenster zu blinken.
4. Wählen Sie mit der Taste PRESET (-/+)
[bzw. PRESET/FOLDER (
) auf der
Fernbedienung] eine gewünschte
Sendeplatznummer aus.
5. Drücken Sie erneut PROGRAM/MEMO.
Der Sender ist gespeichert.
6. Wiederholen Sie Schritte 1 (bzw. 2) bis 5,
um weitere Sender zu speichern.
Löschen aller gespeicherten Sender
Halten Sie die Taste PROGRAM/MEMO ca. zwei
Sekunden gedrückt, so dass “ERASE ALL” in der
Anzeige erscheint, und drücken Sie zum
Löschen des Senders nochmals auf
PROGRAM/MEMO.
Hinweis
Wenn bereits alle Speichernummern besetzt sind,
wird kurz “FULL” eingeblendet. Danach blinkt eine
Speichernummer auf. Führen Sie die Schritte 4 - 5
aus, um die Festsendernummer zu ändern.
Gespeicherte Sender aufrufen
Halten Sie die Taste PRESET/FOLDER (
gedrückt bzw. drücken Sie sie so oft, bis die
gewünschte Sendernummer erscheint.
10
)
1. Drücken Sie die Taste TUNER auf dem
Bedienungsfeld bzw. FUNCTION auf der
Fernbedienung, um das gewünschte
Frequenzband (MW oder UKW) einzustellen.
Der zuletzt empfangene Sender wird eingestellt.
2. Drücken Sie zur Auswahl der gewünschten
Sendernummer PRESET/FOLDER (
)
auf der Fernbedienung.
- Bei jedem Drücken der Taste stellt das
Gerät nacheinander einen Festsender ein.
3. Stellen Sie die Lautstärke über den
LAUTSTÄRKEREGLER (oder durch
mehrfaches Drücken der Tasten VOLUME
(
) auf der Fernbedienung) ein.
Nicht eingespeicherte Radiosender hören
• Lesen Sie zur manuellen Sendereinstellung
Schritt 2, “Manuelle Sendereinstellung”, links.
• Lesen Sie zur automatischen
Sendereinstellung Schritt 2, “Automatische
Sendereinstellung”, links.
Radio ausschalten
Drücken Sie die 1/ ] (POWER), um das Gerät
auszuschalten oder wählen Sie einen anderen
Funktionsmodus [CD, AUX, TAPE, USB (bei
Modellen mit USB-Anschluss)]
Hinweis
• Bei Rauschen eines des UKW-Empfangs.
Drücken Sie die ST./MONO auf der
Frontblende, so dass “STEREO” nicht mehr im
Display eingeblendet wird. Es ist kein
Stereo-Empfang möglich, der Empfang
verbessert sich jedoch. Drücken Sie nochmals
auf ST./MONO, um den Stereo-Empfang
wiederherzustellen.
• Zur Verbesserung des Empfangs richten Sie
die mitgelieferten Antennen aus.
Über RDS
Dieses Gerät ist mit RDS (Radio Data System)
ausgestattet, was einen großen
Informationsumfang für UKW-Radio bietet. RDS
wird in vielen Ländern angeboten und ist ein
System zur Übermittlung von Sendersignalen
oder Senderinformationen, einer Beschreibung
des Senderprogramms, Textmitteilungen über
den Sender oder Details über die Musikauswahl
sowie der genauen Uhrzeit.
RDS Einstellung
Wenn ein UKW-Sender eingestellt ist und RDSDaten überträgt, zeigt das Gerät automatisch die
Senderkennung an und das RDS-Symbol
leuchtet im Anzeigefenster auf. Des Weiteren
werden Symbole für Programmartkennung
(PTY), RadioText (RT), Uhrzeit (CT) und RDS
Service Programm (PS) angezeigt, sofern sie
vom Sender übermittelt werden.
RDS Anzeigeoptionen
Das RDS System kann, außer der
Senderkennung beim ersten Einstellen des
Senders, eine Vielzahl von Informationen
übermitteln. Beim normalen RDS-Betrieb zeigt
die Anzeige den Sendernamen, das
Rundfunknetz oder die Senderkennung an.
Drücken Sie auf RDS, um die folgenden
Informationen nacheinander anzuzeigen:
(FREQUENCY → PTY → RT → CT → PS )
• PTY (Programmartkennung) - Der Name des
Programmtyps wird im Anzeigefenster gezeigt.
• RT (Radiotext-Erkennung) - Der Name des
Radiotextes wird im Anzeigefenster angezeigt
• CT (Vom Sender übertragene Uhrzeit) Hierdurch kann das Gerät die tatsächliche
Uhrzeit empfangen und anzeigen.
• PS (Name des Programmdienstes) - Der
Name des Senders wird im Anzeigefenster
angezeigt.
Hinweis:
Es kann sein, dass manche RDS-Sender einige
dieser Zusatzfunktionen nicht anbieten. Falls
keine Informationen für den gewählten Modus
übermittelt werden, wird im Anzeigefenster PTY
NONE, RT NONE, CT NONE, PS NONE
angezeigt.
Programmsuche (PTY)
Ein Hauptvorteil von RDS ist es, Sendungen mit
dem PT-Code zu versehen, der anzeigt, um was
für eine Rundfunksendung es sich handelt. Die
folgende Liste zeigt die von PTY verwendeten
Abkürzungen, zusammen mit einer
Erklärung des PTY.
NEWS
AFFAIRS
INFO
SPORT
EDUCATE
DRAMA
CULTURE
SCIENCE
VARIED
POP M
ROCK M
EASY M
LIGHT M
CLASSICS
OTHER M
WEATHER
FINANCE
CHILDREN
SOCIAL
RELIGION
PHONE IN
TRAVEL
LEISURE
JAZZ
COUNTRY
NATION M
OLDIES
FOLK M
DOCUMENT
TEST
ALARM !
Nachrichten
Politik und Zeitgeschehen
Spezielle Wortprogramme
Sport
Lernen und Weiterbildung
Hörspiel und Literatur
Kultur, Kirche und Gesellschaft
Wissenschaft
Unterhaltendes Wort
Popmusik
Rockmusik
Leichte Musik
Leichte klassische Musik
Ernste klassische Musik
Spezielle Musikprogramme
Wetter
Wirtschaft und Finanzmärkte
Kinderprogramme
Soziale Informationen
Religiöse und philosophische Sendg.
Hörerbeteiligung
Reisen und Erholung
Hobby und Freizeit
Jazz-Musik
Country-Musik
Volksmusik
Oldies und Evergreens
Folk-Musik
Dokumentationen
Meldung eines Probealarms
Alarmmeldung im laufenden Progr.
Betrieb
RDS-Funktion - OPTIONAL
Mit folgenden Schritten können Sie einen
bestimmten Programmtyp (PTY) suchen:
1. Drücken Sie die Taste TUNER
(bzw. FUNCTION), um UKW auszuwählen.
2. Drücken Sie auf RDS. Die zuletzt
eingestellte Programmartkennung wird
angezeigt.
3. Drücken Sie mehrmals auf PRESET (-/+),
um eine Programmartkennung einzustellen.
4. Halten Sie bei eingestellter PTY-Funktion
die Taste TUNING (-/+) gedrückt.
5. Bei einem gefundenem Sender wird die
Suche angehalten.
11
Kassettenwiedergabe
Bandaufnahme
Nur normale Bänder verwenden.
Spulen Sie das Band an die Stelle, an der die
Aufnahme beginnen soll.
Nur normale Bänder verwenden.
Wiedergabe Grundfunktionen
1. Drücken Sie zur Auswahl der
Kassettenfunktion die Taste TAPE (bzw.
FUNCTION).
(Die Anzeige “NO TAPE (KEIN BAND)”
erscheint in der Anzeige.)
2. Legen Sie eine Kassette ein.
B).
3. Drücken Sie auf PLAY(B
Wiedergabe anhalten
Drücken Sie während der Wiedergabe auf
x STOP.
Schnelle Wiedergabe zurück oder vor
Nach dem Drücken von .m/M > auf
der Vorderseite des Geräts, oder von m/M
auf der Fernbedienung während des Playback,
müssen Sie PLAY (B) an dem von Ihnen
gewünschten Punkt drücken.
AUTO-STOP-DECK (BAND 1/2)
Nach der Wiedergabe der ersten Seite der
Kassette wird die Wiedergabe automatisch
beendet.
Dubbing
Mit dieser Funktion können Aufnahmen von einer
Kassette auf eine andere überspielt werden.
1. Wählen Sie mit der Taste TAPE (bzw.
FUNCTION) die Band-Funktion.
• Kassette 1 - Legen Sie das zu kopierende
Wiedergabeband ein.
• Kassette 2 - Legen Sie eine leere
Kassette ein.
2. Drücken Sie wie gezeigt auf DUBB.
Um die Kopie zu unterbrechen, drücken Sie
auf x STOP.
Grundeinstellungen
1. Wählen Sie eine gewünschte
Aufnahmefunktion mit Ausnahme der
Band-Funktion aus.
2. Öffnen Sie das Kassettenfach 2 und legen
Sie eine leere Kassette in das Fach ein.
Allgemeine Aufnahme
1. Drücken Sie die Taste REC/[[] auf dem
Bedienungsfeld bzw. z/[] auf der
Fernbedienung.
- Die Anzeige “REC” blinkt und die Kassette
befindet sich in der Pause.
2. Drücken Sie nochmals die Taste REC/[[]
auf dem Bedienungsfeld bzw. z/[] auf der
Fernbedienung und drücken Sie auf
B), um die Wiedergabe der
PLAY (B
Aufnahmequelle zu starten.
Die Aufnahme beginnt.
Aufnahme Pause
Drücken Sie während der Aufnahme auf z/[].
- Die Anzeige “REC” blinkt im Anzeigefenster.
Aufnahme Stop
Drücken Sie auf x STOP.
Synchrone Aufnahme von CD auf Band
Bei der synchronen CD-Aufnahme werden
eine vollständige CD oder programmierte Titel
automatisch auf eine Kassette kopiert.
1. Drücken Sie auf die Taste CD und legen
Sie eine Disc zum Kopieren ein.
2. Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe
die Taste CD SYNC.
3. Die synchronisierte Aufnahme wird nach
ca. 7 Sekunden automatisch gestartet.
Hinweise:
• Um einen bestimmten Titel zu kopieren,
wählen Sie vor Beginn der synchronen
CD-Aufnahme den gewünschten Titel mit den
Tasten CD SKIP/SEARCH (.bb/BB>)
aus.
• Während einer Aufnahme kann der
Betriebsmodus nicht gewechselt werden.
12
Wiedergabe Pause
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste
CD[[] auf dem Bedienungsfeld bzw. PLAY/PAUSE
(B
B/[[]) auf der Fernbedienung.
Drücken Sie die Taste zum Fortsetzen der
Wiedergabe nochmals.
Wiedergabe Stop
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste
x STOP auf dem Bedienungsfeld bzw.
x) auf der Fernbedienung.
CD STOP(x
Track suchen
Drücken Sie die Taste .bb/BB> auf dem
Bedienungsfeld und an der gewünschten Stelle
nochmals.
Halten Sie wahlweise die Taste .bb/BB>
auf der Fernbedienung während der Wiedergabe
gedrückt und lassen Sie sie an der gewünschten
Stelle los.
Hinweis:
Diese Funktion ist nur für die Wiedergabe einer
Audio-CD verfügbar.
title
Betrieb
Eine Disc direkt auswählen
Drücken Sie bei laufender oder angehaltener
Wiedergabe auf DISC SELECT bzw. D.SKIP.
Beim Auswahl einer DISC 1-3 vor Beginn der
Wiedergabe wird die ausgewählte Disc beim
Starten der Wiedergabe automatisch abgespielt.
Discs während der Wiedergabe wechseln
Das Disc-Fach kann auch während der
Wiedergabe einer Disc geöffnet werden, um die
Disc zu überprüfen, die als nächstes abgespielt
wird, und diese ggf. zu wechseln. Dabei wird die
Wiedergabe der aktuellen Disc nicht
unterbrochen.
1. Drücken Sie auf Z OPEN/CLOSE.
Das Disc-Fach wird geöffnet. Es erscheinen
zwei Disc-Fächer. Eine gerade
wiedergegebene Disc wird dabei fortgesetzt.
2. Tauschen Sie die Discs in den Fächern ggf.
durch andere aus.
Nach Ende der aktuellen Disc wird die Disc
im linken und danach die Disc im rechten
Fach abgespielt.
3. Drücken Sie auf Z OPEN/CLOSE.
Das CD-Fach wird geschlossen.
Hinweis:
• Legen Sie nicht mehr als eine Disc pro
Disc-Fach ein.
• Drücken Sie das Disc-Fach zum Schließen
nicht hinein, ansonsten könnte das Gerät
Schaden nehmen.
title
Hinweis:
Legen Sie zum Abspielen einer CD mit 8 cm
Durchmesser diese in die innere Mulde der
Schublade ein.
3. Tippen Sie auf Z OPEN/CLOSE, um das
Disc-Fach zu schließen.
Audio CD : In der Anzeige wird
“READING”, gefolgt von der
Anzahl der Tracks und der
Wiedergabezeit angezeigt.
MP3/WMA CD : In der Anzeige wird
“READING”, gefolgt von
der Gesamtanzahl der
Dateien angezeigt.
B) auf dem
4. Drücken Sie PLAY (B
Bedienungsfeld bzw. PLAY/PAUSE (B
B/[[]) auf
der Fernbedienung.
Sie können eine Audio-CD oder MP3-CD mit
den Nummerntasten Tasten wiedergeben.
Zur nächsten Disc wechseln
Drücken Sie bei laufender oder angehaltener
Wiedergabe auf DISC SELECT bzw. D.SKIP.
title
Wiedergabe Grundfunktionen
1. Wählen Sie mit CD (oder FUNCTION) den
CD-Modus. Falls keine Disc eingelegt
wurde, erscheint die Meldung “NO DISC
(KEINE DISC)”.
2. Tippen Sie auf Z OPEN/CLOSE und legen
Sie die Disc in das Disc-Fach ein.
Die linke Disc (DISC 1) wird zuerst
wiedergegeben.
DISC 1
Etikett nach oben
Track überspringen
• Drücken Sie auf BB>, um zum nächsten
Titel zu springen.
• Beim Drücken der Taste .bb auf der
Fernbedienung während der Titelwiedergabe
kehrt der Player zum Beginn dieses Titels
zurück.
Bei jedem erneuten Drücken der Taste wird
ein Titel übersprungen.
Zufallswiedergabe
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste
RANDOM auf der Fernbedienung. CD-/MP3- und
WMA-Titel und-Dateien sowie Titel und Dateien
auf USB-Geräten (bei Modellen mit USBAnschluss) werden in zufälliger Reihenfolge
abgespielt. Die Meldung “RANDOM” erscheint im
Anzeigefenster. Um die Funktion abzurechen,
drücken Sie nochmals auf RANDOM.
MP3-/WMA-Dateiordner
Wählen Sie mit der Taste PRESET/FOLDER
(
) auf der Fernbedienung einen
gewünschten Ordner.
Hinweis:
Diese Funktion wird bei mehreren Ordnern mit
MP3-/WMA-Dateien aktiviert.
title
CD-Wiedergabe
13
Programmnummer
: Eine Disc wiederholt
wiedergeben.
REPEAT ALL DISC: Alle Titel auf allen Discs
wiederholen.
OFF (Keine Anzeige) : Zum Abschalten der wiederholten Wiedergabe.
MP3/WMA
→REPEAT
: Eine Datei wiederholt
wiedergeben.
REPEAT FOLDER : Ordner wiederholt wiedergeben.
→
1) Drücken Sie auf D.SKIP bzw. DISC
SELECT (DISC 1/2/3), um eine Disc
auszuwählen.
REPEAT DISC
: Einen Titel wiederholt
wiedergeben.
→
Track-Nummer
→REPEAT
→
Disc-Nummer
Wiederholte wiedergabe
Drücken Sie während der Wiedergabe auf REPEAT.
Audio-CD
→
Programmierte Wiedergabe
Sie haben die Möglichkeit, die Reihenfolge der Titel
auf den CDs vorzuprogrammieren und so Ihr
eigenes Programm zu gestalten. Sie können max.
20 Titel programmieren.
1. Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe die
Taste PROGRAM/MEMO auf der
Fernbedienung.
“PROG.” erscheint im Anzeigefenster.
a. Audio-/MP3-/WMA-CD
→
REPEAT DISC
: Eine Disc wiederholt
wiedergeben.
REPEAT ALL DISC: Alle Dateien auf allen
Discs wiederholen.
→
2) Drücken Sie auf .bb/BB>, um den
Titel auszuwählen.
→
b. USB (bei Modellen mit USB-Anschluss)
OFF (Keine Anzeige) : Zum Abschalten der wiederholten Wiedergabe.
USB (bei Modellen mit USB-Anschluss)
Dateinummer
Programmnummer
→REPEAT
→
REPEAT FOLDER : Ordner wiederholt wiedergeben.
→
- Drücken Sie auf .bb/BB>, um eine
Datei auszuwählen.
REPEAT ALL
→
2. Drücken Sie auf PROGRAM/MEMO.
3. Wiederholen Sie die Schritte 1 - 3.
4. Drücken Sie PLAY/PAUSE (B
B/[[]) auf der
B) auf dem
Fernbedienung bzw. PLAY (B
Bedienungsfeld.
Hinzufügen von Titeln in das Programm
1. Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe
mehrmals auf PROGRAM/MEMO, bis die
Titelnummer beginnt, zu blinken.
2. Wiederholen Sie die Schritte 2 - 4.
Ändern des Programminhalts
1. Drücken Sie auf PROGRAM/MEMO, um die zu
bearbeitende Programmnummer anzuzeigen.
2. Wiederholen Sie die Schritte 2 - 4.
14
Programmierte wiederholte Wiedergabe
→REPEAT
: Einen Titel (eine Datei) wiederholt wiedergeben.
REPEAT ALL DISC(CD)
oder REPEAT ALL(USB) : Alle wiederholt
wiedergeben.
→
Löschen der programmierten Titel
Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe auf
PROGRAM/MEMO.
x).
Drücken Sie dann auf CD STOP(x
: Alle Dateien wiederholt
wiedergeben.
OFF (Keine Anzeige) : Zum Abschalten der wiederholten Wiedergabe.
→
Anzeige der Programmierung
Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe auf
PROGRAM/MEMO.
- Disc, Titel und Programmnummer werden im
Anzeigefenster angezeigt.
: Eine Datei wiederholt
wiedergeben.
OFF (Keine Anzeige) : Programmierte
Wiederholung beenden.
MP3-/WMA-Dateiinformationen anzeigen
Drücken Sie während der MP3/WMA-Wiedergabe
auf INFO.
- Die Informationen (Titel, Künstler oder Album) der
MP3-/WMA-Datei werden in der Anzeige angezeigt.
- Falls keine Informationen zur MP3- oder
WMA-Datei vorliegen, erscheint die Meldung
“NO ID3 TAG (KEIN ID3 TAG)” bzw. “NO WMA
TAG (KEIN WMA TAG)” im Anzeigefenster.
Hinweis:
Dieses Gerät kann eine CD-R oder CD-RW mit
Audiotiteln und MP3/WMA-Dateien abspielen.
Referenz
Störungsbehebung
Störung
Kein Strom.
Kein Ton.
Ursache
Abhilfe
• Das Netzkabel ist nicht angeschlossen. • Schließen Sie das Netzkabel fest an
eine Steckdose an.
• Die Audiokabel (oder SYSTEM• Schließen Sie die Audiokabel
Anschlussbuchsen) sind nicht richtig
oder SYSTEM-Anschlüsse) fest an.
angeschlossen.
• Das externe Quellgerät ist
• Schalten Sie das externe Quellgerät ein.
abgeschaltet.
Referenz
• Das Lautsprecherkabel ist falsch herum • Schließen Sie das Lautsprecherkabel
richtig herum an und schalten Sie das
angeschlossen.
Gerät über Netzschalter wieder ein.
• Legen Sie eine spielbare Disc ein.
• Nicht spielbare Disc eingelegt.
• Legen Sie die Disc richtig herum ein
• Disc wurde mit der Wiedergabeseite
Wiedergabe nicht nach oben eingelegt.
(Datenseite nach unten).
möglich.
• Legen Sie die Disc richtig ein.
• Disc liegt nicht in der Mulde der
Schublade.
• Reinigen Sie die Disc.
• Verschmutze Disc.
• Fernbedienung auf den Sensor des
• Die Fernbedienung ist nicht auf den
Gerätes richten.
Sensor des Gerätes gerichtet.
• Fernbedienung in einer Entfernung von
Die
• Die Fernbedienung ist zu weit vom
ca. 7 m verwenden.
Fernbedienung
Gerät entfernt.
funktioniert nicht • Zwischen der Fernbedienung und dem
• Störendes Objekt entfernen.
richtig.
Gerät befindet sich ein störendes Objekt.
• Batterien auswechseln.
• Die Batterien der Fernbedienung sind
leer.
15
Technische Daten
Allgemein
Stromversorgung
Leistungsaufnahme
Nettogewicht
Außenmaße (B x H x T)
Siehe Geräterückseite.
Siehe Geräterückseite.
5,57kg (Modell MCD202)
5,36kg (Modell MCD102)
273 x 371 x 326 mm
Tuner
UKW Abstimmbereich
Zwischenfrequenz
Störabstand
Frequenzgang
MW Abstimmbereich
Zwischenfrequenz
Störabstand
Frequenzgang
87,5 - 108,0 MHz oder 65 - 74 MHz, 87,5 - 108.0MHz
10,7 MHz
60/55dB
50 - 10.000 Hz
522 - 1620 kHz oder 520 - 1720kHz
450 kHz
30dB
140 - 1800 Hz
Verstärker
Ausgangsleistung
Gesamtklirrfaktor
Frequenzgang
Störabstand
100W + 100W (Modell MCD202)
50W + 50W (Modell MCD102)
0,5%
40 - 20000Hz
75dB
CD
Frequenzgang
Störabstand
Dynamikbereich
40 - 20.000 Hz
75dB
75dB
Kassettenrekorder
Bandlaufgeschwindigkeit
Gleichlaufschwankung
Vorspul-/Rückspuldauer
Frequenzgang
Störabstand
Kanaltrennung
Löschquotient
3000 ± 3% (MTT-111. NORMALGESCHWINDIGKEIT)
0,25% (MTT -111, JIS-WTD)
120 Sek. (C-60)
250 - 8000 Hz
43dB
50dB (P/B)/45 dB (R/P)
55dB (MTT-5511)
Lautsprecher
Lautsprecherbezeichnung
Typ
Widerstand
Frequenzgang
Schalldruckpegel
Nenn-Eingangsleistung
Max. Eingangsleistung
Nettomaße (B x H x T)
Nettogewicht (je)
MCS202F
2-Wege-2-Bassreflex
-Lautsprecher
4Ω
60 - 20.000 Hz
84dB/W (1m)
100W
200W
220 x 342 x 270mm
3,46kg
MCS102F
2-Wege-2-Bassreflex
-Lautsprecher
4Ω
60 - 20.000 Hz
85dB/W (1m)
50W
100W
200 x 337 x 228 mm
2,92kg
Änderungen an Ausführung und technischen Daten ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
P/NO : MFL36641608
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement