LG PC14 User guide

LG PC14 User guide
PC14-UD_DDEULL_GER_6118
DEUTSCH
PC14 (PC14-UD)
P/NO : MFL42956118
Sicherheitshinweise
ACHTUNG
GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN
NICHT ÖFFNEN
VORSICHT: ZUR VERMEIDUNG VON STROMSCHLÄGEN DIE ABDECKUNG
(BZW. RÜCKWAND) NICHT ABNEHMEN. ES BEFINDEN SICH KEINE VOM
BENUTZER ZU WARTENDEN BAUTEILE IM INNERN. WARTUNGSARBEITEN NUR
VON FACHPERSONAL DURCHFÜHREN LASSEN.
Das Blitzsymbol innerhalb eines gleichseitigen Dreiecks warnt den
Benutzer vor nicht isolierter gefährlicher Spannung im Innern des
Produktgehäuses, die so stark sein kann, dass für Personen die Gefahr
von Stromschlägen besteht.
Das Ausrufungszeichen innerhalb eines gleichseitigen Dreiecks weist den
Benutzer auf wichtige Anleitungen zu Betrieb und Wartung in der mit den
Gerät gelieferten Literatur hin.
ACHTUNG: ZUR VERMEIDUNG VON BRÄNDEN ODER STROMSCHLÄGEN DAS
GERÄT NIEMALS REGEN ODER FEUCHTIGKEIT AUSSETZEN.
ACHTUNG: Das Gerät nicht an einem beengten Ort einbauen, wie z. B. in einem Bücherregal
o.ä.
VORSICHT:
Dieses Gerät besitzt ein Laser-System.
Um das Gerät richtig zu verwenden, lesen Sie dieses Benutzerhandbuch sorgfältig
durch und bewahren Sie es auf. Setzen Sie sich zur Wartung mit einem qualifizierten
Servicebetrieb in Verbindung.
Durch Bedienungen, Einstellungen oder Verfahren, die in dieser Anleitung nicht
erwähnt werden, kann gefährliche Strahlung freigesetzt werden.
Um direkten Kontakt mit dem Laserstrahl zu vermeiden, darf das Gehäuse nicht geöffnet
werden. Ansonsten tritt eine sichtbare Laserstrahlung auf. NIEMALS IN DEN LASER BLICKEN.
VORSICHT: Das Gerät sollte keinem Wasser ausgesetzt werden (Tropf- oder
Spritzwasser) und es sollten keine mit Flüssigkeiten gefüllte Behälter auf das Gerät
gestellt werden, wie z. B. Vasen.
VORSICHTSHINWEISE zum Netzkabel
Die meisten Geräte sollten an einen eigenen Stromkreis angeschlossen werden.
D. h. eine einzelne Steckdose, an die ausschließlich das jeweilige Gerät angeschlossen
wird und die keine weiteren Steckdosen oder Zweigschaltkreise besitzt. Beachten Sie
hierzu die technischen Daten des Gerätes in diesem Benutzerhandbuch.
2
Steckdosen niemals überlasten. Überlastete, lockere oder beschädigte Steckdosen,
Verlängerungskabel, beschädigte Stromkabel oder rissige Leitungsisolationen bergen
Gefahren und können Stromschläge oder Brände verursachen. In diesen Fällen besteht
die Gefahr von Stromschlägen oder Bränden. Überprüfen Sie regelmäßig die Kabel des
Gerätes. Bei Schäden oder Verschleiß das entsprechende Kabel abziehen, das Gerät
nicht mehr verwenden und das Kabel von einem zugelassenen Kundendienst durch ein
gleichwertiges Kabel ersetzen lassen.
Vermeiden Sie eine unsachgemäße physikalische oder mechanische Nutzung des
Stromkabels, wie z. B. Verdrehen, Knicken, Zerstechen, Einklemmen in einer Tür oder
Darauftreten. Achten Sie besonders auf Stecker, Steckdosen und auf die Punkte, an
denen das Kabel aus dem Gerät heraustritt.
Das Netzkabel beim Abziehen immer am Netzstecker selbst festhalten. Achten Sie bei
der Montage des Gerätes darauf, dass der Netzstecker leicht zugänglich ist.
Entsorgung des Altgerätes
1. Falls an einem Produkt das Symbol eines durchgestrichenen
Abfallbehälters angebracht ist, unterliegt es der EU-Richtlinie 2002/96/EC.
2. Alle elektrischen und elektronischen Produkte sollten getrennt vom
Hausmüll bei einer Sammelstelle eines staatlichen oder örtlichen
Entsorgungsunternehmens entsorgt werden.
3. Eine ordnungsgemäße Entsorgung des Altgerätes hilft bei der
Vermeidung von Umwelt- und Gesundheitsschäden.
4. Informationen zur Entsorgung Ihrer Altgeräte erhalten Sie bei Ihrer
Stadtverwaltung, Ihrem Entsorgungsunternehmen oder beim Händler, bei
dem Sie das Produkt erworben haben.
Dieses Produkt wurde gemäß den Anforderungen der EMV-Richtlinie
2004/108/EC und der Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EC
hergestellt.
Vertretung Europa:
LG Electronics Service Europe B.V.
Veluwezoom 15, 1327 AE Almere, The Netherlands
(Tel: +31-036-547-8940)
Inhalt
Geräteanschlüsse (Rückseite)
4
Hauptgerät
5
Fernbedienung
6
CDs anhören
7
Verwendung eines iPod
8
Musik von einem tragbaren Player hören
9
Vorprogrammierte Klangeffekte einstellen
Radio hören
• Der Hinweis “Made for iPod” weist darauf hin, dass ein
elektronisches Gerät für den Anschluss eines iPod entwickelt
wurde und von Hersteller als ein Gerät zertifiziert wurde, das
den Apple-Leistungsstandards entspricht.
• Apple übernimmt keine Haftung für den Betrieb dieses Gerät
oder dessen Kompatibilität mit Sicherheitsstandards und
Richtlinien.
9
10
Uhrzeit einstellen
11
Anschluss eines USB-Gerätes
12
USB-Aufnahme
13
Störungsbehebung
14
Technische Daten
15
iPod ist ein in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern eingetragenes Markenzeichen von
Apple Computer, Inc.
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor Anschluss, Bedienung oder Einstellung dieses Produktes sorgfältig und vollständig durch.
3
Geräteanschlüsse (Rückseite)
Schließen Sie das Netzkabel an eine Steckdose an
PHONES (Kopfhörerbuchse)
Schließen Sie einen Kopfhöreranschluss ( 3,5 mm) an
die Buchse an, um den Ton über die Kopfhörer zu hören.
Bei angeschlossenen Kopfhörern (nicht enthalten)
werden die Lautsprecher ausgeschaltet.
4
a. Stellen Sie vor dem Anschluss des
Netzsteckers fest, ob die Betriebsspannung
des Gerätes mit der Netzspannung am
derzeitigen Standort übereinstimmt.
b. Schließen Sie das Netzkabel (im Lieferumfang
enthalten) an den Anschluss AC IN auf der
Geräterückseite an.
c. Schließen Sie das andere Ende des
Netzkabels an die Steckdose an.
Hauptgerät
iPod-DOCK
CLOCK
(Uhrzeit einstellen und überprüfen.)
INPUT/FUNC.(Funktion)
Funktion auswählen.
USB-Anschluss
ALARM 1, 2
Mit Hilfe der ALARM-Funktion können Sie die CD-, iPod- und USBWiedergabe sowie den Radioempfang zur gewünschten Uhrzeit
einschalten.(Siehe Kapitel Gerät als Wecker verwenden)
1 /]]
Gerät ein- oder ausschalten.
USB REC
Aufnahme starten oder unterbrechen.
CD-Einschub
• Discs niemals gewaltsam in den
Disc-Einschub einschieben.
• Eine Disc während des Auswerfens nicht herausziehen
oder einschieben.
• Drücken Sie zum Einziehen einer ausgeworfenen Disc
nochmals die Taste EJECT.
• legen Sie eine Disc mit dem Etikett nach oben ein.
UKW-Antenne
EJECT
Eine Disc in den Disc-Einschub einziehen
oder auswerfen.
Bedienelemente auf der Oberseite
SNOOZE/SET
v/V
V)
VOL. (v
Lautstärke in jeder Betriebsart einstellen.
TUN. -/+ / ./>
Sendersuche/ Sendereinstellung/ Suchlauf
B/x
x
Wiedergabe/Stop.
Bedienelemente auf der Vorderseite
5
Fernbedienung
1
• Gerät Ein-/ Ausschalten
F
• Funktion wechseln
Umschalten der Betriebsart zwischen
iPod, PORTABLE, FM, CD, USB.
ALARM
• Sie können sich zur gewünschten
Uhrzeit mit Musik oder einem
Radioprogramm wecken lassen.
SLEEP
LIGHT
• Einschlaffunktion des Gerätes
• Anzeige dimmen.
REPEAT
MENU
./>
TUN
-/+
B/X
X
x
ENTER
v
v
FLDER
•
PRESET
MUTE
EQ
+
-
VOL
6
• Nach Ordnern mit MP3-/ WMADateien suchen
Drücken Sie bei der Wiedergabe einer
CD mit mehreren Ordnern, in denen
MP3-/ WMA-Dateien gespeichert sind,
die Taste FOLDER•PRESET, um den
gewünschten Ordner zur Wiedergabe
auszuwählen.
• Eine ‘Sendernummer’ für einen
Radiosender
• Ton vorübergehend stummschalten
Drücken Sie nochmals die Taste, um
die Stummschaltfunktion zu beenden.
• Tonqualität einstellen
Sie können zwischen verschiedenen
Klangarten wählen.
• Lautstärke in allen Betriebsarten
einstellen.
RDS
PTY
z REC
• Titel mehrmals oder in zufälliger
Reihenfolge anhören.
• Einen anderen Track wählen
(iPod-DOCKING)
• Radiosender auswählen
• Suchlauf nach einem Titelabschnitt
• Schneller Vorlauf zurück oder vor
• Wiedergabe starten oder
unterbrechen
• Wiedergabe oder Aufnahme
anhalten
• Radiosender speichern.
• Weckfunktion einstellen
• Radio Data System
• Anzeige verschiedener RDSAnsichten
• Aufnahmetaste
Legen Sie die Batterie in die
Fernbedienung ein
Achten Sie beim Einlegen der Batterie (Größe
AAA) in die Fernbedienung auf die richtige
Polung + (plus) und - (minus).
HINWEIS :
CDs anhören
• Mit diesem Gerät können keine 8 cm-Discs abgespielt werden.
(Nur 12 cm-Discs)
• beim Einlegen einer Disc während der Wiedergabe wird diese Disc
automatisch wiedergegeben.
Über MP3/ WMA
Die Kompatibilität dieses Gerätes mit MP3- und WMA-Dateien
unterliegt den folgenden Beschränkungen:
• Sampling-Frequenz: 32 - 48 kHz (MP3), 32 - 48 kHz (WMA)
AM GERÄT
1. CD einlegen:
Daraufhin erscheint in der
Anzeige die Gesamtanzahl der
Titel (Dateien).
2. CD-Funktion wählen
3. CD-Wiedergabe starten
4. CD-Wiedergabe anhalten
AUF DER FERNBED
• Bitrate: 32 - 320 kbps (MP3), 40 - 320 kbps (WMA)
• Das physikalische CD-R-Format sollte “ISO 9660/ JOLIET” sein.
INPUT/FUNC.
F
B/x
x
B/x
x
B/X
X
x ENTER
• Wenn Sie MP3-/ WMA-Dateien mit einer Software wie “Direct-CD”
aufnehmen, die kein DATEISYSTEM erstellen kann, können keine MP3Dateien wiedergegeben werden. Wir empfehlen die Software “Easy-CD
Creator”, die das ISO 9660-Dateisystem erstellt.
• Sonderzeichen wie “/ : * ? “ < >” usw. sind nicht zulässig.
• Auch wenn mehr als 1000 Dateien auf der Disc gespeichert sind, werden
nur die ersten 999 angezeigt.
CDs anhören - und mehr
CD unterbrechen und fortsetzen
1 Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste B/[]
2 Um die Wiedergabe fortzusetzen, betätigen Sie diese Taste nochmals.
Suchlauf nach einem Titelabschnitt
Halten Sie die Taste bb / BB am Gerät oder die Taste ./> auf der
Fernbedienung während der Wiedergabe gedrückt und lassen Sie sie an der
gewünschten Stelle los.
Zu einem anderen Track (Dateien) springen
Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe die Taste bb / BB am Gerät oder
die Taste ./> auf der Fernbedienung.
Titel (Dateien) mehrmals oder in zufälliger Reihenfolge
anhören
Drücken Sie mehrmals die Taste REPEAT/MENU auf der Fernbedienung, um
die Anzeige in der Reihenfolge RPT 1 - RPT ALL (RPT ALLE) RANDOM (ZUFÄLLIG) - OFF (AUS) zu ändern.
7
HINWEIS :
Verwendung eines iPod
Mit diesem Player kann Musik auf einem angeschlossenen iPod
wiedergegeben werden. Schließen Sie den iPod am “iPod Dock” auf der
Oberseite des Gerätes an.
AM GERÄT
1. iPod-Funktion wählen
2. In der Anzeige erscheint das
“IPOD”-Symbol
3. Wiedergabe starten
4. Vor dem Trennen des iPod die
Betriebsart wechseln mit
5. iPod trennen
AUF DER FERNBED
INPUT/FUNC.
F
B/x
x
B/X
X
INPUT/FUNC.
F
Verwendung eines iPod - und mehr
Musik vom iPod hören
Der am Gerät angeschlossene iPod kann über das Gerät oder über die
Fernbedienung bedient werden. Bei angeschlossenem iPod werden
Gerätefunktionen wie FOLDER •PRESET an die iPod-Einstellungen angepasst.
Bestimmte Funktionen sind für “iPod Touch”-Geräte u. U. nicht möglich.
Über die Fernbedienung
AM GERÄT
AUF DER FERNBED
B/x
x
B/X
X
Wiedergabe unterbrechen und
fortsetzen
bb / BB
./ >
Suchlauf oder Überspringen
REPEAT/MENU
-
8
Funktionen
Zurück zum vorherigen Menü
Gewünschten Eintrag verschieben
FOLDER •PRESET
Eintrag auswählen
• Bei fehlerhafter Verbindung zum iPod oder bei schwacher Batterieladung
wird die Meldung “ERROR (FEHLER)” angezeigt.
• Der iPod wird beim Anschluss an den Player automatisch aufgeladen.
• Um den iPod in den iPod-Ruhemodus zu versetzen, halten Sie die
X auf der Fernbedienung ca. fünf Sekunden lang gedrückt.
Taste B/X
X
Um den Ruhemodus zu beenden, drücken Sie die Taste B/X
erneut.
Musik von einem tragbaren
Player hören
Vorprogrammierte Klangeffekte einstellen
Dieses System besitzt eine Reihe voreingestellter Surround-Klangeffekte.
Über die Taste EQ kann der gewünschte Klangmodus eingestellt werden.
Die angezeigten Einträge für den Equalizer können je nach Klangquellen und
Effekten variieren.
IN DER ANZEIGE
Der Player kann zur Wiedergabe von
Musiktiteln zahlreicher tragbarer Player
eingesetzt werden.
AM GERÄT
AUF DER FERNBED
1 /]]
1
INPUT/FUNC.
F
Beschreibung
POP
CLASSIC
JAZZ
Einstellung einer aufregenden Klangatmosphäre für
ein Gefühl wie in einem tatsächlichen Pop-, Klassikoder Jazz-Konzert.
NORMAL
Klang ohne Equalizer-Effekte.
1. Schließen Sie den tragbaren
Player an den Anschluss
PORTABLE IN an der Seite des
Players an
2. Einschalten
3. PORTABLE-Funktion wählen
4. Tragbaren Player einschalten und
Wiedergabe starten
9
Siehe die Hinweise zu Radiosendern - OPTIONAL
Radio hören
Ziehen Sie die UKW-Antenne vom Hauptgerät ab.
1. FM (UKW) auswählen
AM GERÄT
AUF DER FERNBED
INPUT/FUNC.
F
2. Radiosender auswählen
./>
3. Radiosender ‘speichern’:
In der Anzeige erscheint eine
Sendernummer.
4. Einen ‘gespeicherten’ Sender
auswählen
5. Drücken Sie zur Bestätigung:
Es können bis zu 30 Radiosender
gespeichert werden.
./>
x ENTER
FOLDER•PRESET
x ENTER
Radio hören - und mehr
Radiosender automatisch einstellen
1 Halten Sie die Taste TUN. - /+ am Gerät bzw. die Taste TUN - /+ auf der
Fernbedienung mindestens eine halbe Sekunde lang gedrückt.
2 Der Tuner beginnt daraufhin die automatische Sendersuche. Bei einem
gefundenen Sender wird die Suche unterbrochen.
Alle gespeicherten Sender löschen
1 Halten Sie die Taste ENTER. auf der Fernbedienung zwei Sekunden
lang gedrückt. Daraufhin erscheint die Meldung “ALLE LÖSCHEN”.
2 Drücken Sie die Taste ENTER. auf der Fernbedienung, um alle
gespeicherten Sender zu löschen.
Schlechten UKW-Empfang verbessern
B/x
x) am Gerät bzw PLAY (B
B/X
X ) (MO./ST.)
Drücken Sie die Taste PLAY (B
auf der Fernbedienung. Ändern der Einstellung von Stereo nach Mono zur
Verbesserung des Empfangs.
10
Der UKW-Tuner ist mit der RDS-Funktion (Radio Data System)
ausgestattet. Hierbei werden das RDS-Symbol sowie Hinweise zum
eingestellten Radiosender in der Anzeige gezeigt. Drücken Sie mehrmals
die Taste RDS auf der Fernbedienung, um diese Hinweise anzuzeigen.
PTY - Programmartkennung, wie z. B. Nachrichten, Sport oder Jazz-Musik.
RT - Radiotext. Der Name des Radiosenders.
CT - Zeitsignal. Die Uhrzeit am Standort des Radiosenders.
PS - Name des Programmdienstes. Der Name des Kanals.
Um Radiosender mit einem bestimmten Programmtyp zu suchen, drücken
Sie die Taste RDS. In der Anzeige erscheint der zuletzt eingestellte
Programmtyp. Drücken Sie einmal oder mehrmals die Taste PTY, um
einen bevorzugten Programmtyp einzustellen. Halten Sie die Taste
./> gedrückt. Daraufhin startet der Tuner den automatischen
Suchlauf. Sobald ein Sender gefunden wurde, wird der Suchlauf
angehalten.
Gerät als Wecker verwenden
Uhrzeit einstellen
AM GERÄT
1. Einschalten
1 /]]
1 Halten Sie die Taste ALARM 1, 2 am Gerät (bzw. die Taste ALARM auf
der Fernbedienung) gedrückt
2 Drücken Sie die Taste SNOOZE/SET, sobald die Betriebsart angezeigt
wird, mit der Sie geweckt werden wollen, oder wählen Sie die
gewünschte Betriebsart und drücken Sie die Taste TUN.-/+.
2. Mindestens zwei Sekunden lang gedrückt halten
CLOCK
3. Wählen Sie entweder: AM 12:00 (für Anzeige von
am und pm) oder 0:00 (für 24-Stunden-Anzeige).
./>
3 Drücken Sie die Taste SNOOZE/SET, sobald die Anzeige “EIN”
erscheint, oder wählen Sie “EIN” und drücken Sie die Taste TUN.-/+.
SNOOZE/SET
4 Drücken Sie die Taste SNOOZE/SET, sobald die Funktion angezeigt
wird, mit der Sie geweckt werden wollen, oder wählen Sie die
gewünschte Funktion und drücken Sie die Taste TUN.-/+.
4. Auswahl bestätigen
5. Stunden auswählen
6. Drücken Sie
7. Minuten auswählen
8. Drücken Sie
./>
SNOOZE/SET
./>
SNOOZE/SET
Einschlaffunktion des Gerätes
Drücken Sie mehrmals die Taste SLEEP auf der Fernbedienung, um die
Anzeige in der Reihenfolge SLP OFF - LIGHT - entsprechende Symbole
zu ändern.
Drücken Sie in der Betriebsart SLP OFF mehrmals die Taste ./>,
um die Anzeige in der Reihenfolge, (Dimmer ON) t SLP 10 t ... t
SLP 90 t SLP OFF (Dimmer OFF)
(Dimmer: Helligkeit der LED-Anzeige (Leuchtdioden) auf dem
Bedienungsfeld bei eingeschaltetem Gerät um die Hälfte verringern.)
Beleuchtung dimmen
Drücken Sie mehrmals die Taste SLEEP auf der Fernbedienung, um die
Anzeige in der Reihenfolge SLP OFF - LIGHT - entsprechende Symbole
zu ändern. Drücken Sie in der Betriebsart LIGHT mehrmals die Taste
./>, um die Anzeige in der Reihenfolge L -- ON --> L -- OFF.
5 Die “UHRZEIT” wird angezeigt. Jetzt kann die Uhrzeit eingestellt werden,
zu der Sie geweckt werden wollen. Stellen Sie mit den Tasten TUN.-/+
die Stunden und Minuten ein und drücken Sie zum Speichern die Taste
SNOOZE/SET.
6 Stellen Sie die gewünschte LAUTSTÄRKE ein, drücken Sie die Taste
TUN.-/+ und drücken Sie zum Speichern die Taste SNOOZE/SET.
7 Um zusätzlich ALARM -- 1 oder ALARM -- 2 einzustellen, wiederholen
Sie die Schritte 2 bis 6
8 Funktion aufrufen bzw. beenden.
HINWEIS :
• Falls die Uhr noch nicht gestellt wurde, ist die Weckfunktion nicht möglich.
• Falls beim Wecksignal fünf Minuten lang keine Taste gedrückt wird, wird
der Alarm automatisch abgeschaltet.
SNOOZE
In dieser Betriebsart wird das Wecksignal alle fünf Minuten wiederholt, bis
Sie den Alarm abschalten. Wenn Sie bei aktiviertem Alarm die Taste
SNOOZE/SET drücken, wird die Wiedergabe einer CD oder des USBGerätes unterbrochen und stumm geschaltet. Zudem wird der Tuner fünf
Minuten lang stumm geschaltet. Daraufhin wird die Wiedergabe
fortgesetzt und die Stummschaltung aufgehoben.
Halten Sie die Taste SNOOZE/SET gedrückt, um in den
Bereitschaftsmodus zu wechseln.
11
Kompatible USB-Geräte
Anschluss eines USB-Gerätes
Der Vorteil des Anschlusses eines tragbaren USB-Players am USBAnschluss liegt darin, dass das tragbare Gerät über dieses Gerät
bedient werden kann. Schließen Sie den tragbaren Player über ein USBKabel (nicht enthalten) am Gerät an.
• MP3-Player: MP3-Player mit Flash-Speicher
• USB-Flash-Laufwerk: Gerät mit Unterstützung für USB 2.0 oder USB 1.1
• Die USB-Funktion ist je nach verwendetem Gerät u. U. nicht möglich.
Anforderungen an USB-Geräte
• Geräte, für die zum Anschluss an einen Computer eine zusätzliche
Softwareinstallation erforderlich ist, werden nicht unterstützt.
Beachten Sie die folgenden Hinweise
AM GERÄT
AUF DER
FERNBED
1. USB-Funktion wählen
INPUT/FUNC.
F
2. Datei zur Wiedergabe
auswählen.
./>
./>
3. Wiedergabe starten.
B/x
x
B/X
X
4. Drücken Sie zum Beenden der
Wiedergabe
B/x
x
x
5. Vor dem Trennen des tragbaren
USB-Players die Betriebsart
wechseln mit
INPUT/FUNC.
F
6. USB-Player trennen
12
• Das USB-Gerät niemals während der Dateiübertragung trennen.
• Der Suchlauf kann bei USB-Geräten mit hoher Kapazität etwas länger
als eine Minute dauern.
• Zur Vermeidung von Datenverlust sollten Sicherungskopien sämtlicher
Daten erstellt werden.
• Bei Verwendung eines USB-Verlängerungskabels oder USB-Hubs wird
das USB-Gerät nicht erkannt.
• Geräte, die mit dem NTFS-Dateisystem formatiert sind, werden nicht
unterstützt. (Es werden nur die Dateisysteme FAT16 und FAT32
unterstützt.)
• Dieses Gerät wird nicht unterstützt, falls insgesamt mehr als 1000
Dateien gespeichert wurden.
• Externe Festplatte, gesperrte Gerät oder USB-Festplatten werden nicht
unterstützt.
• Der USB-Anschluss des Gerätes kann nicht mit einem PC verbunden
werden. Das Gerät kann somit nicht als Speichergerät eingesetzt
werden.
Beachten Sie während einer laufenden Aufnahme die
folgenden Hinweise
USB-Aufnahme
Es können verschiedene Tonquellen auf einem USB-Gerät
aufgenommen werden.
1. Schließen Sie das USB-Gerät am
Gerät an
2. Aufnahmemodus auswählen.
(Beispiel CD/TUNER....)
Wiedergabe der Tonquelle zuerst
starten Eine gewünschte Musikdatei
der Disc auf dem USBGerät
speichern. Wählen Sie nach Beginn
der Aufnahme eine Datei.
3. Aufnahme starten
4. Drücken Sie zum Beenden der
Wiedergabe
AM GERÄT
AUF DER
FERNBED
INPUT/FUNC.
F
B/x
x
B/X
X
USB REC
B/x
x
REC
x ENTER
USB-Aufnahme - und mehr
To select recording bit rate and speed
1. Halten Sie die Taste USB REC am Gerät (bzw. REC auf der
Fernbedienung) mindestens drei Sekunden lang gedrückt.
2. Wählen Sie mit den Tasten ./> die Bitrate aus und drücken Sie
nochmals die Taste USB REC am Gerät (bzw. REC auf der
Fernbedienung), um die Aufnahmegeschwindigkeit festzulegen.
3. Wählen Sie mit den Tasten ./> eine gewünschte
Aufnahmegeschwindigkeit aus und drücken Sie nochmals die Taste
USB REC am Gerät (bzw. REC auf der Fernbedienung), um die
Aufnahme zu beenden (nur AUDIO-CD).
1-fache Geschwindigkeit : (96 kbps, 128 kbps, 192 kbps, 256 kbps)
- Sie können die Musik während der Aufnahme hören.
2-fache Geschwindigkeit (Nur 96 kbps, 128 kbps)
- Sie können Musikdateien lediglich aufnehmen.
Aufnahme von Musikdateien auf einer Disc auf ein USB-Gerät
Einen Titel aufnehmen
Falls während der Wiedergabe einer CD eine USB-Aufnahme gestartet wird,
wird nur der aktuelle Track/die Datei auf dem USB-Gerät aufgenommen.
Alle Titel aufnehmen
Wenn die Aufnahmetaste bei angehaltener CD-Wiedergabe gedrückt wird,
werden alle Titel/Dateien aufgenommen
Die Dateien in den Unterordnern werden während der Aufnahme aller Tracks
nicht aufgenommen
• Der prozentuale Fortschritt einer USB-Aufnahme kann während der Aufnahme
auf dem Bildschirm angezeigt werden (nur Audio-, MP3-/WMA-CD).
• Während einer Aufnahme von MP3-/WMA-Dateien ist kein Ton zu hören.
• Beim Anhalten der Aufnahme während der Wiedergabe wird nur die bis
dahin aufgezeichnete Aufnahme gespeichert (nur AUDIO-CD).
• Das USB-Gerät niemals während einer USB-Aufnahme trennen oder
ausschalten. Ansonsten verbleibt eine unvollständige Aufnahmedatei auf
dem PC.
• Falls keine USB-Aufnahme möglich ist, erscheint die Meldung “NO USB
(Kein USB)”, “ERROR (Fehler)”, “USB FULL (USB voll)” oder “NO REC
(Keine Aufn.)” im Anzeigefenster.
• Multi-Kartenleser oder externe Festplattenlaufwerke können nicht zur USBAufnahme genutzt werden.
• Länger andauernde Aufnahmen werden als 128 Mbyte-Dateien gespeichert.
• Von CD-G- und DTS-Discs können keine USB-Aufnahmen erstellt werden.
• Es können maximal 999 Dateien aufgenommen werden.
• Zur Nummerierung der Aufnahmedateien wird die niedrigste freie Nummer
verwendet. Falls einige der Aufnahmedateien gelöscht wurden, wird der
nächsten erstellten Aufnahmedatei die niedrigste freie Nummer zugewiesen.
• Der Name des ORDNERS erscheint im Anzeigefenster. Sollte der Name
des ORDNERS in einer anderen Sprache als Englisch benannt worden
sein, erscheint die Meldung “UNKNOWN”(UNBEKANNT).
• Aufnahmedateien werden wir folgt gespeichert.
AUDIO CD
MP3/ WMA
Andere Quellen
Die unerlaubte Vervielfältigung kopiergeschützter Inhalte, einschließlich
Computerprogramme, Dateien, Sendungen und Tonaufnahmen, stellt eine
Verletzung des Urheberrechts dar und wird strafrechtlich verfolgt. Dieses
Gerät sollte nicht für solche Zwecke eingesetzt werden.
Zeigen Sie Verantwortung
Respektieren Sie das Urheberrecht
13
Störungsbehebung
Störung
Allgeme
in
RADIO
iPod
Kein Strom.
Überprüfen Sie die Stromversorgung.
Überprüfen Sie die Funktion der Steckdose mit anderen
Elektrogeräten.
Kein Ton.
Überprüfen Sie, ob die korrekte Funktion
gewählt wurde.
Drücken Sie die Taste INPUT/FUNC. (F) und überprüfen
Sie die gewählte Funktion.
Nicht spielbare Disc eingelegt.
Legen Sie eine spielbare Disc ein.
Verschmutze Disc.
Reinigen Sie die Disc.
Die Signalstärke der Radiosender ist zu
gering.
Stellen Sie die Sender manuell ein.
Überprüfen Sie den festen Anschluss des
iPod am Gerät.
Schließen Sie den iPod fest am Gerät an.
Überprüfen Sie, ob der iPod vollständig
aufgeladen ist.
Laden Sie den iPod auf. Der iPod wird beim Anschluss
an den Player automatisch aufgeladen.
Die Fernbedienung ist nicht auf den Sensor
des Gerätes gerichtet.
Fernbedienung auf den Sensor des Gerätes richten.
Die Fernbedienung ist zu weit vom Gerät
entfernt.
Fernbedienung in einer Entfernung von ca. 5 m
verwenden.
Zwischen Fernbedienung und Gerät befindet
sich ein Hinderniss.
Störendes Objekt entfernen.
Die Batterien der Fernbedienung sind leer.
Batterien auswechseln.
Es können keine Radiosender
eingestellt werden.
Der iPod funktioniert nicht.
Fernbe Die Fernbedienung funktioniert
dienung nicht richtig.
14
Abhilfe
Netzkabel anschließen.
Wiedergabe nicht möglich.
CD
Ursache
Netzkabel ist nicht angeschlossen.
Technische Daten
Allgemein
Stromversorgung
Netzadapter
Leistungsaufnahme
Nettogewicht
Außenmaße (B x H x T)
Betriebstemperatur
Luftfeuchtigkeit während
des Betriebs
Ausgangsleistung
Gesamtklirrfaktor
Frequenzgang
Störabstand
Lautsprecher
100 – 240V, 50/ 60Hz
DA-30J12, Asian Power Devices Inc.
DC12V, 2.5A
2,81 kg
431 x 185 x 214 mm
5 oC bis 35 oC
Tuner
UKW-Abstimmbereich
87,5 - 108,0 MHz
CD
Frequenzgang
Störabstand
Dynamikbereich
200 - 18000Hz
70 dB
60 dB
5% bis 85 %
5W+5W
10 %
200 - 18000 Hz
70 dB
6ΩX2
Änderungen an Ausführung und technischen Daten ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
15
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement