LG XB14 User guide

LG XB14 User guide
DEUTSCH
Bedienungsanleitung
XB14 (XB14-D0U, XBS14V)
Als ENERGY STAR®-Partner hat
LG Electronics Inc. sichergestellt,
dass dieses Produkt den
ENERGY STAR®-Richtlinien für
den effizienten Umgang mit
Energie entspricht.
ENERGY STAR® ist ein eingetragenes
Markenzeichen in den Vereinigten Staaten.
P/NO: MFL62886101
Sicherheitshinweise
ACHTUNG
GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN
NICHT ÖFFNEN
VORSICHT : ZUR VERMEIDUNG VON STROMSCHLÄGEN DIE ABDECKUNG
(BZW. RÜCKWAND) NICHT ABNEHMEN. ES BEFINDEN SICH KEINE VOM
BENUTZER ZU WARTENDEN BAUTEILE IM INNERN. WARTUNGSARBEITEN
NUR VON FACHPERSONAL DURCHFÜHREN LASSEN.
Das Blitzsymbol innerhalb eines gleichseitigen Dreiecks warnt den
Benutzer vor nicht isolierter gefährlicher Spannung im Innern des
Produktgehäuses, die so stark sein kann, dass für Personen die Gefahr
von Stromschlägen besteht.
Das Ausrufungszeichen innerhalb eines gleichseitigen Dreiecks weist
den Benutzer auf wichtige Anleitungen zu Betrieb und Wartung in der mit
dem Gerät gelieferten Literatur hin.
ACHTUNG : ZUR VERMEIDUNG VON BRÄNDEN ODER STROMSCHLÄGEN DAS
GERÄT NIEMALS REGEN ODER FEUCHTIGKEIT AUSSETZEN.
ACHTUNG : Das Gerät nicht an einem beengten Ort einbauen, wie z. B. in einem
Bücherregal o.ä.
VORSICHT: Die Belüftungsöffnungen niemals verdecken. Das Gerät immer laut
Herstellerangaben anschließen. Schlitze und Öffnungen im Gehäuse dienen der
Belüftung, gewährleisten einen störungsfreien Betrieb des Gerätes und schützen es
vor Überhitzung. Öffnungen sollte niemals durch Aufstellen des Gerätes auf einem
Bett, Sofa, Teppich oder ähnlichen Untergründen verdeckt werden. Das Gerät sollte
nicht in z. B. in einem Bücherregal oder Schrank aufgestellt werden, wenn keine
ausreichende Belüftung gewährleistet werden kann oder die Anleitungen missachtet
wurden.
VORSICHT : Dieses Gerät besitzt ein Laser-System.
Um das Gerät richtig zu verwenden, lesen Sie dieses Benutzerhandbuch sorgfältig
durch und bewahren Sie es auf. Setzen Sie sich zur Wartung mit einem
qualifizierten Servicebetrieb in Verbindung.
Durch Bedienungen, Einstellungen oder Verfahren, die in dieser Anleitung nicht
erwähnt werden, kann gefährliche Strahlung freigesetzt werden.
Um direkten Kontakt mit dem Laserstrahl zu vermeiden,
darf das Gehäuse nicht geöffnet werden.
Ansonsten tritt eine sichtbare Laserstrahlung auf.
NIEMALS IN DEN LASER BLICKEN.
2
VORSICHT : Das Gerät sollte keinem Wasser ausgesetzt werden (Tropf- oder
Spritzwasser) und es sollten keine mit Flüssigkeiten gefüllte Behälter auf das Gerät
gestellt werden, wie z. B. Vasen.
VORSICHTSHINWEISE zum Netzkabel
Die meisten Geräte sollten an einen eigenen Stromkreis angeschlossen werden.
D. h. eine einzelne Steckdose, an die ausschließlich das jeweilige Gerät
angeschlossen wird und die keine weiteren Steckdosen oder Zweigschaltkreise
besitzt. Beachten Sie hierzu die technischen Daten des Gerätes in diesem
Benutzerhandbuch.
Steckdosen niemals überlasten. Überlastete, lockere oder beschädigte Steckdosen,
Verlängerungskabel, beschädigte Stromkabel oder rissige Leitungsisolationen
bergen Gefahren und können Stromschläge oder Brände verursachen. In diesen
Fällen besteht die Gefahr von Stromschlägen oder Bränden. Überprüfen Sie
regelmäßig die Kabel des Gerätes. Bei Schäden oder Verschleiß das entsprechende
Kabel abziehen, das Gerät nicht mehr verwenden und das Kabel von einem
zugelassenen Kundendienst durch ein gleichwertiges Kabel ersetzen lassen.
Vermeiden Sie eine unsachgemäße physikalische oder mechanische Nutzung
des Stromkabels, wie z. B. Verdrehen, Knicken, Zerstechen, Einklemmen in einer
Tür oder Darauftreten. Achten Sie besonders auf Stecker, Steckdosen und auf die
Punkte, an denen das Kabel aus dem Gerät heraustritt.
Das Netzkabel beim Abziehen immer am Netzstecker selbst festhalten. Achten Sie
bei der Montage des Gerätes darauf, dass der Netzstecker leicht zugänglich ist.
“Dieses Gerät besitzt eine tragbare Batterie oder Akku-Batterie.
Sicherheitshinweise zum Herausnehmen der Batterie aus dem Gerät:
Führen Sie zum Herausnehmen der alten Batterie bzw. das Batteriepakets die
Einzelschritte zum Einlegen der Batterie in umgekehrter Reihenfolge durch.
Um eine Gefährdung der Umwelt sowie mögliche Gesundheitsgefährdungen von
Menschen und Tieren zu vermeiden, sollten Altbatterien in einen geeigneten Behälter
einer Sammelstelle gegeben werden.
Altbatterien niemals zusammen mit dem Hausmüll entsorgen.
Bitte geben Sie Altbatterien an einer kostenlosen Sammelstelle für Batterien und
Akku-Batterien ab.”
Entsorgung des Altgerätes
1. Falls an einem Produkt das Symbol eines durchgestrichenen
Abfallbehälters angebracht ist, unterliegt es der EU-Richtlinie 2002/96/EC.
2. Alle elektrischen und elektronischen Produkte sollten getrennt vom
Hausmüll bei einer Sammelstelle eines staatlichen oder örtlichen
Entsorgungsunternehmens entsorgt werden.
3. Eine ordnungsgemäße Entsorgung des Altgerätes hilft bei der
Vermeidung von Umwelt- und Gesundheitsschäden.
4. Informationen zur Entsorgung Ihrer Altgeräte erhalten Sie bei Ihrer
Stadtverwaltung, Ihrem Entsorgungsunternehmen oder beim Händler, bei
dem Sie das Produkt erworben haben.
Dieses Produkt wurde gemäß den Anforderungen der EMV-Richtlinie
2004/108/EC und der Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EC
hergestellt.
Vertretung Europa:
LG Electronics Service Europe B.V.
Veluwezoom 15, 1327 AE Almere, The Netherlands
(Tel : +31-036-547-8940)
Ihre neue DVD MICRO-HI-FI-ANLAGE
Inhalt
Einstellungen
Hauptgerät
Fernbedienung
Standardsprache für OSD Bildschirmmenüs - Optional
Erste Einstellung des Ländercodes
Allgemeine Einstellungen ändern
Anzeige von Disc-Informationen
Wiedergabe einer Disc oder Datei
Anschluss eines USB-Gerätes
Musik von einem tragbaren Player hören
USB-Aufnahme
Radio hören
Sprachcodes
Ländercodes
Fehlersuche
Abspielbare Disc-Typen
Technische Daten
4
5
6
7
7
8-9
9
10-11
12
12
13
14
15
15
16
17
18
3
Einstellungen
UKW-Drahtantenne
2 Kabel am Gerät anschließen.
Schließen Sie die Lautsprecherkabel an die vorderen
Lautsprecheranschlüsse an.
Schließen Sie das schwarze Ende jedes Kabels an
die Anschlüsse mit der Bezeichnung - (minus), und
das rote Ende jedes Kabels an die Anschlüsse mit der
Bezeichnung + (plus) an.
1 VideoAusgangsanschluss
4
2
Verbinden Sie die VIDEO OUTPUT
(MONITOR)-Buchse am Gerät
über ein Videokabel mit den
entsprechenden Eingangsbuchsen
am Fernsehgerät.
1
3
HINWEISE:
• Falls der Fernsehbildschirm ungewöhnliche Farben
anzeigt, sollten die Lautsprecher mindestens 30 cm
vom Fernseher entfernt aufgestellt werden.
• Die Lautsprecherkabel müssen an die richtigen
Geräteanschlüsse angeschlossen werden:+ an +
und – an –. Bei vertauschten Kabeln wird der Klang
verzerrt und die Bässe werden verringert.
3 Befestigen der MWBogenantenne am Ständer
(Optional)
Schließen Sie die MWBogenantenne am Gerät an.
Klappen Sie dann die Antenne
auf und installieren Sie sie wie
unten abgebildet.
5
5 Schließen Sie das Gerät an eine
Steckdose an.
4
4 Ziehen Sie die UKW-Antenne aus
Ein optimaler Empfang wird erreicht, wenn das Ende
der Antenne gerade und waagerecht ausgerichtet wird.
Hauptgerät
Bildschirmschoner
Der Bildschirmschoner erscheint, wenn auf
dem Gerät ca. fünf Minuten lang keine
Wiedergabe erfolgt.
1/]
Gerät Ein-/Ausschalten
OPEN
CDs einlegen und auswerfen.
ANZEIGEFENSTER
FUNCTION
EQ.: Einstellung der Tonqualität
Umschalten der Betriebsart zwischen
DVD/CD, USB, PORTABLE, UKW, MW
(OPTIONAL).
Sie können zwischen verschiedenen
Klangmodi auswählen.
VOLUME
Lautstärke in allen Betriebsarten
einstellen.
PROGRAM/MEMORY
• In den Betriebsarten CD/USB können
Sie Ihre eigene Playliste erstellen.
• Radiosender können in der Betriebsart
FM/AM gespeichert werden.
x Stop
BX
Play/Pause
m/M
Suchlauf zurück oder vor Zum
vorherigen/nächsten Track springen
TUN. (-)/ (+)
Radiosender auswählen
PRE. (-)/ (+)
Schnellwahlnummer wählen
REC.
Aufnahme auf USB-Gerät
PORT.IN
USB-Anschluss
Der Player kann zur Wiedergabe von
Musiktiteln zahlreicher tragbarer Player
eingesetzt werden.
5
Fernbedienung
FUNCTION : Funktion und Eingangsquelle auswählen.
SLEEP : Die Zeit bis zum Ausschalten des Players kann zwischen
10 und 180 Minuten eingestellt werden. Drücken Sie zur Anzeige
der verbleibenden Zeit die Taste SLEEP.
1 POWER : Schaltet das Gerät EIN und AUS.
* : Diese Taste ist nicht belegt.
TITLE : Falls die aktuelle DVD ein Menü besitzt, wird das
Titelmenü auf dem Bildschirm angezeigt. Ansonsten erscheint u. U.
das Disc-Menü.
DISPLAY : Bildschirmmenü aufrufen.
MENU : Menü einer DVD-Disc aufrufen.
SETUP : Setup-Menü ein-/ausblenden.
REPEAT/RANDOM : Wiedergabemodus auswählen. (ZUFÄLLIG,
WIEDERHOLUNG)
MUTE: Ton vorübergehend stummschalten.
EQ(EQUALIZER-Effekt) : Auswahl zwischenverschiedenen
Klangarten.
CLEAR : Löschen einer Track-Nummer aus der Programmliste.
VOL : Einstellen der Lautstärke.
Steuertasten für das Fernsehgerät: Bedienung des
Fernsehgerätes (nur LG-Fernseher)
Bedienung des Fernsehers
Über die mitgelieferte Fernbedienung kann die Lautstärke und die
Eingangsquelle auch eines nicht-LG Fernsehgerätes bedient und
das Gerät ein- und ausgeschaltet werden. Halten Sie die Taste
POWER (TV) gedrückt und drücken Sie mehrmals die Taste
PR/CH(+/–), bis sich der Fernseher ein- bzw. ausschaltet.
RDS/PTY(Optional): Radio Data System
Radiosender nach Typ suchen.
6
PRESET (U u) : Auswahl eines Radiosenders.
TUN. (-/+) : Einstellen des gewünschten Radiosenders.
I iU u (auf/ab/links/rechts): Navigiert durch die Anzeigen am
Bildschirm.
ENTER : Menüauswahl bestätigen.
RETURN (O) : Zurück im Menü oder Setup-Menü verlassen.
REC(z) : Aufnahme auf USB-Gerät
STOP (x) : Wiedergabe bzw. Aufnahme anhalten.
PLAY (B): Wiedergabe starten.
MO./ST. : Verbessert den Empfang des Radiosignals.
PAUSE/STEP (X) : Wiedergabe Pause.
SKIP (./ >) : Zum nächsten oder vorherigen Kapitel/
Track/Titel.
SCAN (bb/BB) : Suchlauf zurück oder vor.
Nummerntasten 0-9: Auswahl von Aufzählungs-optionen
ineinem Menü.
SUBTITLE : Auswahl der gewünschten Untertitelsprache
während der Wiedergabe.
PROG./MEMO. :
Speichert Radiosender im FM/AM Modus.
Erstellt Ihre eigene Wiedergabeliste zum Abspielen.
Batterie in die Fernbedienung einlegen.
Achten Sie beim Einlegen der Batterien auf die richtige
Polung der Batterien + (plus) und - (minus) mit der
Fernbedienung.
Die Batterie sollte keinen Wärmequellen ausgesetzt
werden, wie z. B. Sonneneinstrahlung oder Feuer.
Erste Einstellung des Ländercodes
Standardsprache für OSD
Bildschirmmenüs - Optional
Beim ersten Einschalten des Gerätes muss der Ländercode wie folgt eingestellt
werden. Eine Liste der Codes finden Sie auf Seite 15.
Beim ersten Einschalten des Gerätes wird das Setup-Menü zur Einstellung der
Sprache auf den Fernsehbildschirm eingeblendet.
Vor dem ersten Einsatz des Gerätes muss zunächst die Sprache ausgewählt
werden.
AUF DER
FERNBED
1 Gerät einschalten:
Daraufhin wird die Liste der Sprachen angezeigt.
1 POWER
2 Sprache auswählen:
IiUu
3 Drücken Sie:
ENTER
4 Drücken Sie zur Bestätigung:
Ii
ENTER
AUF DER
FERNBED
1 Setup-Menü aufrufen:
2 Erste Ebene des Menüs SPERRE aufrufen:
SETUP
Uu
3 Zur zweiten Menüebene wechseln:
Der aktuelle Ländercode wird im Unterverzeichnis
angezeigt.
i
4 Zur dritten Ebene wechseln:
i
5 Neues Kennwort eingeben:
Nummerntasten
(0-9) und
ENTER
6 Eingegebenes neues Kennwort wiederholen:
7 Wählen Sie einen Code für Ihr Land aus:
Daraufhin werden die Funktionen Einstufung und
Kennwort aktiviert.
IiUu
8 Drücken Sie zur Bestätigung :
Einstellung des Ländercodes bestätigen.
ENTER
7
Anzeigemodus – Bei Auswahl von 4:3 müssen Sie zudem festlegen, wie im
Breitbildformat ausgestrahlte Fernsehprogramme und Filme auf dem Bildschirm
angezeigt werden sollen.
Allgemeine Einstellungen ändern
AUF DER FERNBED
1 Setup-Menü aufrufen :
SETUP
Uu
2 Gewünschte Option der ersten Ebene wählen:
i
3 Zur zweiten Menüebene wechseln:
4 Gewünschte Option der zweiten Ebene
wählen:
Uu
i
5 Zur dritten Ebene wechseln:
6 Einstellung ändern:
U u, ENTER
Allgemeine Einstellungen ändern - und mehr
Spracheinstellungen
Menü Sprache (Menüsprache) – Sprache für das Einstellungsmenü und für die
Bildschirmmenüs festlegen.
Disc Audio/Disc Untertitel/Disc Menü – Sprache für Disc-Audio/ Disc-Untertitel/
Disc-Menüs festlegen.
[Voreinstellung]
[Andere]
[Aus]
(für Disc-Untertitel)
Originalsprache, in der die Disc erstellt wurde.
Um eine andere Sprache zu wählen, geben Sie über die
Nummerntasten die entsprechende vierstellige Nummer ein,
die Sie der Liste der Sprachcodes im Anhang entnehmen
können (siehe Seite 15). Um eine falsche Eingabe vor dem
Drücken auf ENTER zu korrigieren, drücken Sie auf CLEAR.
Untertitel ausschalten.
Anzeigeeinstellungen
Bildformat – Wählen Sie das Bildformat Ihres Fernsehgerätes aus.
[4:3]
[16:9]
8
Beim Anschluss an einen normalen 4:3-Fernseher.
Beim Anschluss an einen 16:9-Breitbildfernseher.
[Letterbox]
[Panscan]
Zeigt das Widescreen-Bild mit schwarzen Balken am oberen und
unteren Bildrand an.
Der gesamte 4:3-Bildschirm wird ausgefüllt, wobei das Bild an den
Rändern u. U. abgeschnitten wird.
Audio-Einstellungen
DRC (Steuerung des Dynamikbereichs) – Für einen klaren Klang bei geringer
Lautstärke (nur Dolby Digital). Stellen Sie diese Option auf [Ein], um die Funktion
zu aktivieren.
Vocal – Wählen Sie die Einstellung [Ein], um die Karaoke-Kanäle in normalen
Stereoton umzuwandeln. Diese Funktion ist nur für Mehrkanal-Karaoke-DVDs
geeignet.
Sperrfunktionen einstellen
Zum Aufrufen der Sperrfunktionen muss ein vierstelliges Kennwort eingegeben
werden. Falls Sie noch kein Kennwort vergeben haben, werden Sei nun dazu
aufgefordert.
1 Geben Sie ein vierstelliges Kennwort ein und drücken Sie ENTER.
2 Geben Sie das Kennwort erneut ein und drücken Sie zur Bestätigung auf ENTER.
Bei falscher Eingabe des Kennwortes drücken Sie auf CLEAR und korrigieren
Sie die Eingabe.
Einstufung – Festlegen einer Freigabestufe. Je geringer die Freigabestufe
eingestellt wird, desto höher sind die Einschränkungen. Wählen Sie die Option
[Geöffnet], um die Einstufung zu deaktivieren.
Kennwort – Festlegen oder Ändern des Kennwortes für die Sperrfunktionen.
[Neu]
[Ändern]
Geben Sie über die Nummerntasten ein neues vierstelliges
Kennwort ein und drücken Sie ENTER. Geben Sie das Kennwort
zur Bestätigung nochmals ein.
Geben Sie das aktuelle Kennwort und anschließend zweimal das
neue Kennwort ein.
Falls Sie das Kennwort vergessen sollten, kann es zurückgesetzt werden.
1 Nehmen Sie zunächst die Disc aus dem Gerät.
2 Drücken Sie auf SETUP, um das Menü zu verlassen. Geben Sie das Kennwort
‘210499’ ein und drücken Sie ENTER. Das Kennwort ist nun zurückgesetzt.
Orts Code – Auswahl eines Codes für Ihr jeweiliges Land als Freigabestufe für die
Wiedergabe. Durch diese Option wird festgelegt, welche Standardeinstellungen für
das jeweilige Land zur Einstufung von DVDs durch die Kindersicherung angewendet
werden sollen. Siehe die Liste der Ländercodes auf Seite 15.
Andere Einstellungen
DivX(R)-Registrierung – Wir stellen einen DivX® VOD-Registrierungscode (Video
On Demand) zur Verfügung, mit dem Sie Filme über den DivX® VOD-Dienst
ausleihen oder erwerben können.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.divx.com/vod.
Drücken Sie ENTER, um den Registrierungscode des Gerätes anzuzeigen.
Anzeige von Disc-Informationen
Systemauswahl - Optional
1 Drücken Sie :
Für den Fernseher muss eine geeignete Fernsehnorm ausgewählt werden. Falls die
Meldung “NO DISC (Keine Disc)” im Anzeigefenster erscheint, halten Sie die Taste
PAUSE/STEP (X) mindestens fünf Sekunden lang gedrückt, um eine Fernsehnorm
zu wählen. (NTSC/AUTO/PAL)
2 Eintrag auswählen:
Uu
3 Anzeigeeinstellungen für Menüs vornehm:
Ii
AUF DER
FERNBED
DISPLAY
4 Zurück und beenden:
O RETURN
Vorprogrammierte Klangeffekte einstellen
Dieses System besitzt eine Reihe voreingestellter Surround- Klangeffekte. Über die
Taste EQ.. Die angezeigten Einträge für den Equalizer können je nach Klangquellen
und Effekten variieren.
Anzeige von Disc-Informationen - und mehr
Um einen Eintrag auszuwählen, drücken Sie die Taste U u und ändern oder
wählen Sie mit den Tasten I i eine Einstellung.
AUTO EQ
Anpassung des Equalizers auf das im ID3-Tag von MP3-Titeln
eingetragene Genre.
ROCK
POP
CLASSIC
Einstellung einer aufregenden Klangatmosphäre für ein Gefühl
wie in einem tatsächlichen Rock-, Pop-, Jazz- oder KlassikKonzert.
Aktueller Titel- (oder Track-/Datei-) Nummer/
Anzahl/Gesamtanzahl der Titel (oder Tracks/Dateien)
Aktuelle Kapitelnummer/Gesamtanzahl der Kapitel
Verstrichene Spielzeit
Gewählte Sprache oder Kanal
XDSS ON
Höhen und Bässe verstärken sowie Surround-Sound-Effekt
einstellen.
Gewählte Untertitel
Ausgewählter Blickwinkel/Gesamtanzahl der Blickwinkel
NORMAL
Klang ohne Equalizer-Effekte.
Ausgewählter Klangmodus-Modus
The screen saver appears when you leave the unit in Stop mode for about five
minutes.
In diesem Handbuch verwendete Symbole
Alle aufgeführten Discs und Dateien
DVD und finalisierte DVD±R/RW
DivX-Dateien
JPEG-Dateien
ALL
DVD
DivX
MP3-Dateien
WMA-Dateien
Audio-CDs
MP3
WMA
ACD
JPG
9
Einzelbildwiedergabe
Wiedergabe einer Disc oder Datei
1 Legen Sie eine Disc ein :
FUNCTION
UuIi
3 Einstellungen im Menü vornehmen:
/ eine Datei im Menü auswählen:
4 Disc-Wiedergabe starten :
B PLAY oder
ENTER
5 Disc-Wiedergabe anhalten :
x STOP
HINWEISE:
Legen Sie Disc locker auf das Disc-Fach und drücken Sie sie vorsichtig herunter, bis
die Disc mit einem Klick einrastet. Ansonsten kann die Disc nicht gelesen werden.
Wiedergabe einer Disc oder Datei - und mehr
Wiedergabe einer DVD mit vorhandenem Menü
DivX
Wiederholte oder Zufalls-Wiedergabe
AUF DER
FERNBED
2 DVD-/CD-Funktion auswählen :
DVD
Drücken Sie zur Einzelbildwiedergabe mehrmals die Taste PAUSE/STEP (X).
DVD
Die meisten heutigen DVDs enthalten Menüs, die vor der Wiedergabe eines Films
angezeigt werden.
1 Menüeinträge werden über die Tasten U u I i ausgewählt.
2 Drücken Sie zur Auswahl einer Option die Taste ENTER.
Discs mit Mischinhalten oder USB-Flash-Laufwerke – DivX, MP3/
WMA und JPEG
Bei der Wiedergabe einer Disc oder von einem USB-Flash-Laufwerk mit DivX-,
MP3-/WMA- und JPEG-Dateien können Sie wählen, für welche Dateien das Menü
zur Wiedergabe angezeigt werden soll, indem Sie die Taste MENU drücken.
Zum/Zur nächsten/vorherigen Kapitel/Track/Datei springen
MP3
DVD
WMA
DivX
ACD
Drücken Sie mehrmals die Taste REPEAT/RANDOM, um den aktuellen Titel, das
Kapitel oder den Track mehrmals oder wiederholt wiederzugeben.
Drücken Sie zum Fortsetzen der normalen Wiedergabe nochmals auf REPEAT/
RANDOM.
- Zufällige Wiedergabe: nur Musikdateien. - Random play mode : only music files.
Schneller Vorlauf und Rücklauf
MP3
DVD
WMA
DivX
ACD
Drücken Sie für den schnellen Vorlauf bzw. den schnellen Rücklauf während der
Wiedergabe die Taste SCAN (m bzw. M). Um die Wiedergabegeschwindigkeit
zu ändern, drücken Sie mehrmals die Taste SCAN (m bzw. M) Drücken Sie
zum Fortsetzen der Wiedergabe mit normaler Geschwindigkeit auf PLAY (B).
1,5-fache Wiedergabegeschwindigkeit
DVD
Drücken Sie auf PLAY (B), während eine DVD bereits wiedergegeben wird, um die
DVD mit 1,5-facher Geschwindigkeit anzuschauen und anzuhören. Die Anzeige “B
x1.5” erscheint auf dem Bildschirm. Drücken Sie nochmals auf PLAY (B), um zur
normalen Wiedergabegeschwindigkeit zurückzukehren.
Wiedergabegeschwindigkeit verringern
DVD
1 Drücken Sie bei unterbrochener Wiedergabe die Taste m/M auf der
Fernbedienung.
2 Um die Wiedergabegeschwindigkeit zu ändern, drücken Sie mehrmals die Taste
m/M.
3 Drücken Sie die Taste B, um die Wiedergabe mit Normalgeschwindigkeit fortzusetzen.
Auswahl der Untertitelsprache
DVD
DivX
Drücken Sie während der Wiedergabe mehrmals die Taste SUBTITLE, um die
gewünschte Untertitelsprache auszuwählen.
Ändern des Zeichensatzes zur fehlerfreien Anzeige von DivX®
-Untertiteln - Optional DivX
Drücken Sie die Taste SKIP (>), um zum/zur nächsten Kapitel/Track/Datei zu
springen. Drücken Sie die Taste SKIP (.), um zum Anfang des/der aktuellen
Kapitels/Tracks/Datei zu springen. Drücken Sie zweimal kurz die Taste SKIP (.),
um zum/zur vorherigen Kapitel/Track/Datei zu springen.
1 Falls die Untertitel während der Wiedergabe nicht richtig angezeigt werden, halten
Sie die Taste SUBTITLE ca. drei Sekunden gedrückt, um das Menü Sprachcodes
anzuzeigen.
2 Drücken Sie mehrmals die Taste SUBTITLE, um den Sprachcode zu ändern, bis
die Untertitel korrekt angezeigt werden.
Wiedergabe Pause
Titelmenü aufrufen
MP3
DVD
WMA
DivX
ACD
ALL
1 Drücken Sie die Taste PAUSE/STEP (X), um die Wiedergabe zu unterbrechen.
2 Drücken Sie zum Fortsetzen der Wiedergabe auf PLAY (B).
10
DVD
Drücken Sie die Taste TITLE, um das Titelmenü der Disc einzublenden, falls
vorhanden.
Wiedergabe ab einer gewählten Zeitposition
DVD
DivX
Zum vorherigen/nächsten Bild springen
JPG
Suche nach einem Startpunkt einer eingegebenen Wiedergabezeit.
1 Drücken Sie die Taste DISPLAY und wählen Sie das Uhr-Symbol.
2 Geben Sie eine Zeit ein und drücken Sie ENTER.
Um beispielsweise eine Szene bei 1 Stunde, 10 Minuten und 20 Sekunden
anzuzeigen, geben Sie über die Nummerntasten die Ziffern “11020” ein und drücken
Sie ENTER. Drücken Sie bei Eingabe einer falschen Ziffer die Taste CLEAR und
korrigieren Sie die Eingabe.
Drücken Sie auf SKIP (. oder >) bzw. I i für das vorherige/nächste Bild.
Merken der letzten Szene
DivX
• Mögliche Auflösung: 800x600 Bildpunkte (W x H)
• Die Länge des Dateinamens eines DivX-Untertitels darf 45 nicht überschreiten.
• Falls der DivX-Dateiname eine nicht lesbare Kodierung besitzt, wird die Datei mit
dem Zeichen “ _ “ angezeigt.
• Falls die Video- und Audio-Struktur der Aufnahmedateien nicht interleaved ist, wird
entweder nur das Bild oder nur der Ton ausgegeben.
• Abspielbare DivX-Dateien : “.avi”, “.mpg”, “.mpeg”, “.divx”
• Abspielbare Untertitelformate : SubRip (*.srt/*.txt), SAMI (*.smi), SubStation Alpha
(*.ssa/*.txt), MicroDVD (*.sub/*.txt), SubViewer 2.0 (*.sub/*.txt)
• Abspielbare Codecs : “DIVX3.xx”, “DIVX4.xx”, “DIVX5.xx”, “MP4V3”, “3IVX”
• Abspielbare Audioformate : “AC3”, “PCM”, “MP3”, “WMA”
• Discs, die mit dem Live File System formatiert wurden, können nicht auf diesem
Player wiedergegeben werden.
• Falls die Filmdatei und die Untertiteldatei unterschiedliche Dateinamen besitzen,
werden während der Wiedergabe einer DivX-Datei u. U. keine Untertitel angezeigt.
DVD
Dieses Gerät merkt sich die zuletzt gespielte Szene der letzten Disc. Die letzte
Szene wird im Speicher aufbewahrt, auch wenn die Disc aus dem Player
herausgenommen oder das Gerät aus (bzw. in den Bereitschaftsmodus) geschaltet
wird. Beim erneuten Einlegen dieser Disc wird die gespeicherte Szene automatisch
wiedergegeben.
Eigene Titel programmieren
MP3
WMA
ACD
Die Titel auf einer Disc können in der gewünschten Reihenfolge wiedergegeben
werden, indem die Musiktitel auf der Disc programmiert werden.
Die Programmierung wird beim Auswerfen der Disc gelöscht.
1 Wählen Sie die gewünschten Musiktitel und drücken Sie auf PROG./MEMO., oder
markieren Sie das Symbol “
“ und drücken Sie auf ENTER, um diese Titel in
der Programmliste einzutragen.
2 Um alle Musiktitel auf der Disc hinzuzufügen, markieren Sie das Symbol “
”
und drücken Sie auf ENTER.
3 Um die programmierte Wiedergabe, wählen Sie einen Musiktitel aus der
Programmliste und drücken Sie ENTER.
4 Um einen Musiktitel aus der Programmliste zu löschen, wählen Sie den zu
löschenden Titel aus und drücken Sie auf CLEAR bzw. markieren Sie das Symbol
“
” und drücken Sie auf ENTER. Um alle Musiktitel in der Programmliste zu
löschen, markieren Sie das Symbol "
" und drücken Sie auf ENTER.
Dateiinformationen anzeigen
MP3
Drücken Sie mehrmals die Taste DISPLAY, um die ID3-Tag-Informationen von
MP3-Dateien auf einer Disc anzuzeigen.
Fotodateien als Diaschau anzeigen
JPG
1 Um die Diaschau zu starten, markieren Sie mit den Tasten U u I i das Symbol
) und drücken Sie ENTER.
(
2 Um die Geschwindigkeit der Diaschau zu ändern, markieren Sie das Symbol (
)
und drücken Sie die Tasten I i.
Bild drehen
JPG
Um ein Bild in der Vollbildansicht entgegen dem Uhrzeigersinn bzw. im
Uhrzeigersinn zu drehen, drücken Sie die Tasten U u.
Voraussetzungen für Wiedergabedateien
MP3/ WMA
• Sampling-Frequenz : zwischen 32 und 48kHz (MP3/WMA)
• Bitrate : zwischen 32 und 320 kbps (MP3), 40 - 192 kbps (WMA)
• Dateierweiterungen : “.mp3”/“.wma”
• CD-ROM-Dateiformat: ISO9660 LEVEL 1/JOLIET
• Es wird die Verwendung von Easy-CD Creator empfohlen, mit dem das ISO
9660-Dateisystem erstellt wird.
JPG
• Normal: 5120 x 3840, Progressive Jpeg: 2043 x 1536
• Aufnahmeformat: ISO9660 LEVEL 1/JOLIET
• Dateianzahl: Maximal 999.
• Einige Discs können auf Grund des Aufnahmeformats oder des Zustandes der
Disc u. U. nicht wiedergegeben werden.
• Dateierweiterungen: “.jpg”
11
Anschluss eines USB-Gerätes
Um auf einem USB-Gerät gespeicherte Mediendateien wiederzugeben,
schließen Sie das USB-Gerät am USB-Anschluss des Gerätes an. Hinweise
zum Umschalten zu einer anderen Betriebsart finden Sie im Kapitel DISC
Wiedergabe.
• Geräte, die mit dem NTFS-Dateisystem formatiert sind, werden nicht unterstützt.
(Es werden nur die Dateisysteme FAT16 und FAT32 unterstützt.)
• Dieses Gerät wird nicht unterstützt, falls insgesamt mehr als 1000 Dateien
gespeichert wurden.
• Externe Festplatte, gesperrte Gerät oder USB-Festplatten werden nicht
unterstützt.
• Der USB-Anschluss des Gerätes kann nicht mit einem PC verbunden werden.
• Das Gerät kann somit nicht als Speichergerät eingesetzt werden.
AUF DER
FERNBED
1 Schließen Sie das USB-Gerät am USB-Anschluss
des Gerätes an:
2 Funktion wählen:
FUNCTION
Uu
3 Datei zur Wiedergabe auswählen:
4 Wiedergabe starten:
Musik von einem tragbaren Player
hören
AUF DER
FERNBED
B PLAY oder
ENTER
5 Drücken Sie zum Beenden der Wiedergabe :
x STOP
6 Vor dem Trennen des Gerätes die Betriebsart
wechseln mit:
FUNCTION
1. Schließen Sie den tragbaren Player am
Anschluss PORTABLE IN des Gerätes an.
PORT IN.
Kompatible USB-Geräte
• MP3-Player: MP3-Player mit Flash-Speicher.
• USB-Flash-Laufwerk: Gerät mit Unterstützung für USB 2.0 oder USB 1.1.
• Von der USB-Funktion dieses Gerätes werden u. U. nicht alle USB-Geräte
unterstützt.
Anforderungen an USB-Geräte
• Geräte, für die zum Anschluss an einen Computer eine zusätzliche
Softwareinstallation erforderlich ist, werden nicht unterstützt.
Beachten Sie die folgenden Hinweise
• Das USB-Gerät niemals während der Dateiübertragung trennen.
• Der Suchlauf kann bei USB-Geräten mit hoher Kapazität etwas länger als eine
Minute dauern.
• Zur Vermeidung von Datenverlust sollten Sicherungskopien sämtlicher Daten
erstellt werden.
• Bei Verwendung eines USB-Verlängerungskabels oder USB-Hubs wird das USBGerät nicht erkannt.
12
2. Gerät einschalten.
3 PORTABLE-Funktion auswählen.
4 Schalten Sie den tragbaren Player ein und
starten Sie die Wiedergabe.
POWER
FUNCTION
-
Beachten Sie während einer laufenden Aufnahme die folgenden Hinweise
USB-Aufnahme
AUF DER
FERNBED
1 Schließen Sie das USB-Gerät am
USB-Anschluss des Gerätes an.
2 Modus zur Aufnahme auswählen:
(z. B. CD/TUNER/...)
Wiedergabe der Tonquelle zuerst starten.
Um eine gewünschte Musikdatei auf einer Disc auf
ein USB-Gerät aufzunehmen, starten Sie zunächst
die Wiedergabe der Datei.
FUNCTION
3 Aufnahme starten:
z REC
4 Drücken Sie zum Beenden der Wiedergabe:
x STOP
USB-Aufnahme - und mehr
Aufnahme von Musikdateien auf einer Disc auf ein USB-Gerät
Einen Titel aufnehmen
Falls während der Wiedergabe einer CD eine USB-Aufnahme gestartet wird, wird
nur der aktuelle Track/die Datei auf dem USB-Gerät aufgenommen.
Alle Titel aufnehmen
Wenn die Aufnahmetaste bei angehaltener CD-Wiedergabe gedrückt wird, werden
alle Titel/Dateien aufgenommen. Die Dateien in den Unterordnern werden
während der Aufnahme aller Tracks nicht aufgenommen.
Programmliste aufnehmen
Um mehrere Titel auf einem USB-Gerät aufzunehmen, können diese Titel
programmiert werden (nur Audio-CD).
• Der prozentuale Fortschritt einer USB-Aufnahme kann während der Aufnahme auf
dem Bildschirm angezeigt werden.
• Während einer Aufnahme von MP3-/WMA-Dateien ist kein Ton zu hören.
• Beim Anhalten der Aufnahme während der Wiedergabe wird nur die bis dahin
aufgezeichnete Aufnahme gespeichert (nur AUDIO-CD).
• Das USB-Gerät niemals während einer USB-Aufnahme trennen. Ansonsten
verbleibt eine unvollständige Aufnahmedatei auf dem PC.
• Falls keine USB-Aufnahme möglich ist, erscheint die Meldung “NO USB (Kein
USB)”, “ERROR (Fehler)”, “USB FULL (USB voll)” oder “NO REC (Keine Aufn.)” im
Anzeigefenster.
• Multi-Kartenleser oder externe Festplattenlaufwerke können nicht zur
USB-Aufnahme genutzt werden.
• Beim Anhalten der Aufnahme während der Wiedergabe wird die Datei nicht
gespeichert.
• Von CD-G-Discs können keine USB-Aufnahmen erstellt werden.
• Es können maximal 999 Dateien aufgenommen werden.
• Die Dateinummer wird automatisch gespeichert.
• Aufnahmedateien werden wir folgt gespeichert.
AUDIO CD
CD_REC
TRK-001
TRK-002
-
MP3/ WMA
FILE_REC
001_ABC(Dateiname)
002_DEF(Dateiname)
-
Andere Quellen
EXT_REC
AUD-001
AUD-002
-
Die unerlaubte Vervielfältigung kopiergeschützter Inhalte, einschließlich
Computerprogramme, Dateien, Sendungen und Tonaufnahmen, stellt eine
Verletzung des Urheberrechts dar und wird strafrechtlich verfolgt.
Dieses Gerät sollte nicht für solche Zwecke eingesetzt werden.
Zeigen Sie Verantwortung
Respektieren Sie das Urheberrecht
13
Informationen zum Radiosender anzeigen OPTIONAL
Radio hören
Die UKW- als auch die MW-Antenne (optional) müssen ganz
ausgezogen werden.
AM GERÄT
AUF DER
FERNBED
FUNCTION
FUNCTION
m/M
TUN. - / +
CT - Zeitsignal. Die Uhrzeit am Standort des Radiosenders.
3 Radiosender ‘speichern’ :
In der Anzeige erscheint eine
Sendernummer.
PROGRAM/
MEMORY
PROG./MEMO.
PS - Name des Programmdienstes. Der Name des Kanals.
4 Wählen Sie eine Schnellwahlnummer:
Es können bis zu 50 Radiosender
gespeichert werden.
PRE. (-) / (+)
PRESET U / u
5 Drücken Sie zur Bestätigung:
PROGRAM/
MEMORY
PROG./MEMO.
1 FM oder AM (optional) auswählen:
2 Radiosender einstellen :
Radio hören - und mehr
Radiosender automatisch einstellen
Halten Sie die Taste TUN.-/TUN.+ mindestens eine Sekunde lang gedrückt. Der
Tuner beginnt daraufhin die automatische Sendersuche. Bei einem gefundenen
Sender wird die Suche unterbrochen.
Alle gespeicherten Sender löschen
1 Halten Sie die Taste PROG./MEMO. ca. zwei Sekunden lang gedrückt.
- Daraufhin blinkt die Meldung “ERASE ALL” in der Anzeige.
2 Drücken Sie nun die Taste PROG./MEMO..
Schlechten UKW-Empfang verbessern
Drücken Sie die Taste B MO./ST. auf der Fernbedienung. Ändern der Einstellung
von Stereo nach Mono zur Verbesserung des Empfangs.
14
Der UKW-Tuner ist mit der RDS-Funktion (Radio Data System) ausgestattet.
Drücken Sie mehrmals die Taste RDS auf der Fernbedienung, um Information zum
eingestellten Radiosender anzuzeigen.
PTY - Programmartkennung, wie z. B. Nachrichten, Sport, Jazz.
RT - Radiotext. Der Name des Radiosenders.
Um Radiosender mit einem bestimmten Programmtyp zu suchen, drücken Sie die
Taste RDS. In der Anzeige erscheint der zuletzt eingestellte Programmtyp. Drücken
Sie einmal oder mehrmals die Taste PTY, um einen bevorzugten Programmtyp
einzustellen. Halten Sie die Taste I/i gedrückt, um den automatischen. Suchlauf
zu starten. Sobald ein Sender gefunden wurde, wird der Suchlauf angehalten.
Sprachcodes
Verwenden Sie diese Liste zur Einstellung der gewünschten Sprache für die folgenden Voreinstellungen: Disc-Audio, Disc-Untertitel, Disc-Menü.
Sprache
Afar
Afrikaans
Albanisch
Amharisch
Arabisch
Armenisch
Assamesisch
Aymara
Aserbeidschanisch
Baschkirisch
Baskisch
Bengali, Bangla
Bhutanisch
Bihari
Bretonisch
Bulgarisch
Myanmarisch
Weißrussisch
Chinesisch
Code
6565
6570
8381
6577
6582
7289
6583
6588
6590
6665
6985
6678
6890
6672
6682
6671
7789
6669
9072
Sprache
Kroatisch
Tschechisch
Dänisch
Niederländisch
Englisch
Esperanto
Estnisch
Faroerisch
Fiji
Finnisch
Französisch
Friesisch
Galizisch
Georgisch
Deutsch
Griechisch
Grönländisch
Guarani
Gujarati
Code
7282
6783
6865
7876
6978
6979
6984
7079
7074
7073
7082
7089
7176
7565
6869
6976
7576
7178
7185
Sprache
Haussa
Hebräisch
Hindi
Ungarisch
Isländisch
Indonesisch
Interlingua
Irisch
Italienisch
Japanisch
Kanadisch
Kaschmir
Kasachisch
Kirgisisch
Koreanisch
Kurdisch
Laotisch
Lateinisch
Lettisch
Code
7265
7387
7273
7285
7383
7378
7365
7165
7384
7465
7578
7583
7575
7589
7579
7585
7679
7665
7686
Sprache
Lingala
Litauisch
Mazedonisch
Madagassisch
Malaiisch
Malajalam
Maori
Marathi
Moldawisch
Mongolisch
Nauru
Nepalesisch
Norwegisch
Oriya
Pandschabi
Paschtu
Persisch
Polnisch
Portugiesisch
Code
7678
7684
7775
7771
7783
7776
7773
7782
7779
7778
7865
7869
7879
7982
8065
8083
7065
8076
8084
Sprache
Code
Quechua
8185
Retoromanisch
8277
Rumänisch
8279
Russisch
8285
Samoanisch
8377
Sanskrit
8365
Schottisch (Gälisch) 7168
Serbisch
8382
Serbo-Kroatisch
8372
Shona
8378
Sindhi
8368
Singalesisch
8373
Slowakisch
8375
Slowenisch
8376
Spanisch
6983
Sudanesisch
8385
Swahili
8387
Schwedisch
8386
Tagalog
8476
Sprache
Tadschikisch
Tamilisch
Telugu
Thai
Tongalesisch
Türkisch
Turkmenisch
Twi
Ukrainisch
Urdu
Usbekisch
Vietnamesisch
Volapük
Walisisch
Wolof
Xhosa
Jiddish
Yoruba
Zulu
Land
Code
Paraguay
PY
Philippinen
PH
Polen
PL
Portugal
PT
Rumänien
RO
Russische Föderation RU
Saudi Arabien
SA
Senegal
SN
Singapur
SG
Slowakische Republik SK
Slowenien
SI
Südafrika
ZA
Südkorea
KR
Spanien
ES
Land
Sri Lanka
Schweden
Schweiz
Taiwan
Thailand
Türkei
Uganda
Ukraine
USA
Uruguay
Usbekistan
Vietnam
Simbabwe
Code
8471
8465
8469
8472
8479
8482
8475
8487
8575
8582
8590
8673
8679
6789
8779
8872
7473
8979
9085
Ländercodes
Wählen Sie einen Ländercode aus der Liste.
Land
Afghanistan
Argentinien
Australien
Österreich
Belgien
Bhutan
Bolivien
Brasilien
Kambodscha
Kanada
Chile
China
Kolumbien
Republik Kongo
Code
AF
AR
AU
AT
BE
BT
BO
BR
KH
CA
CL
CN
CO
CG
Land
Code
Costa Rica
CR
Kroatien
HR
Tschechische Republik CZ
Dänemark
DK
Ecuador
EC
Ägypten
EG
El Salvador
SV
Äthiopien
ET
Fiji
FJ
Finnland
FI
Frankreich
FR
Deutschland
DE
Großbritannien
GB
Griechenland
GR
Land
Grönland
Hongkong
Ungarn
Indien
Indonesien
Israel
Italien
Jamaika
Japan
Kenia
Kuwait
Libyen
Luxemburg
Malaysia
Code
GL
HK
HU
IN
ID
IL
IT
JM
JP
KE
KW
LY
LU
MY
Land
Code
Malediven
MV
Mexiko
MX
Monaco
MC
Mongolei
MN
Marokko
MA
Nepal
NP
Niederlande
NL
Niederländische Antillen AN
Neu Seeland
NZ
Nigeria
NG
Norwegen
NO
Oman
OM
Pakistan
PK
Panama
PA
Code
LK
SE
CH
TW
TH
TR
UG
UA
US
UY
UZ
VN
ZW
15
Fehlersuche
STÖRUNG
BEHEBUNG
Das Netzkabel ist nicht angeschlossen.
Schließen Sie das Netzkabel fest an die Netzsteckdose an.
Kein Bild
Der Fernseher ist nicht für den Empfang von DVD-Signalen
eingestellt.
Wählen Sie den richtigen Video-Eingangsmodus des Fernsehers, so
dass das Bild des Gerätes angezeigt wird.
Die Videokabel sind nicht fest angeschlossen.
Schließen Sie die Videokabel fest am Fernseher sowie am Gerät an.
DVD-/CD-Wiedergabe nicht
möglich.
Brummendes Geräusch
während der DVD- oder
CD-Wiedergabe.
Radiosender können nicht
eingestellt werden.
Die Fernbedienung
funktioniert nicht richtig oder
gar nicht.
16
URSACHE
Kein Strom
Es ist keine Disc eingelegt.
Legen Sie eine Disc ein.
Es ist eine nicht spielbare Disc eingelegt.
Legen Sie eine spielbare Disc ein (überprüfen Sie Disc-Typ,Farbnorm
und Ländercode).
Die Disc wurde falsch herum eingelegt.
Legen Sie eine Disc mit dem Etikett oder der bedruckten Seite nach
oben ein.
Das Setup-Menü wird gerade auf dem Bildschirm eingeblendet.
Drücken Sie zum Schließen des Menübildschirms die Taste SETUP.
Die Kindersicherung ist aktiviert, so dass keine Wiedergabe von
DVDs mit einer bestimmten Einstufung möglich ist.
Geben Sie Ihr Kennwort ein oder ändern Sie die Freigabestufe.
Die Disc ist verschmutzt.
Wischen Sie die Disc mit einem weichen Tuch von der Mitte zum
Rand hin ab.
Das Gerät wurde zu nahe am Fernseher aufgestellt und erzeugt
Rückkopplungen.
Stellen Sie das Gerät und die Audio-Geräte weiter vom Fernseher
entfernt auf.
Die Antenne ist falsch ausgerichtet oder angeschlossen.
Schließen Sie bei Bedarf eine Außenantenne an.
Die Signalstärke der Radiosender ist zu gering.
Stellen Sie die Sender manuell ein.
Es wurden keine Radiosender gespeichert oder die
Speicherplatztasten wurden gelöscht (beim Suchlauf
nachvoreingestellten Sendern).
Speichern Sie einige Radiosender.
Die Fernbedienung ist nicht auf das Gerät gerichtet.
Richten Sie die Fernbedienung direkt auf das Gerät.
Die Fernbedienung ist zu weit vom Gerät entfernt.
Die Fernbedienung sollte nicht weiter als 7 m vom Gerät entfernt
verwendet werden.
Zwischen Fernbedienung und Gerät befindet sich ein Hindernis.
Entfernen Sie das Hindernis.
Die Batterie der Fernbedienung ist erschöpft.
Tauschen Sie die Batterie gegen eine neue aus.
Über das Anzeigesymbol “
Abspielbare Disc-Typen
Typ
LOGO
DVD-VIDEO : Gekaufte oder ausgeliehene
Spielfilm-DVDs.
DVD-R : Nur finalisierte Discs im Video-Modus
DVD-RW : Nur finalisierte Discs im Video-Modus
Finalisierte Discs im DVD VR-Format können auf
diesem Gerät nicht wiedergegeben werden
DVD+R : Nur Discs im Video-Modus
Double-Layer-Discs werden ebenfalls unterstützt
DVD+RW : Nur Discs im Video-Modus
Audio CD : Musik-CDs oder gekaufte
CD-R-/CD-RW-Discs im Musik-CD-Format.
Des Weiteren können mit diesem Gerät DVD±R/RW- und CD-R/
RW-Discs mit Audio-, DivX-, MP3-, WMA- und/oder JPEG-Dateien
wiedergegeben werden. Abhängig von der Aufnahmequalität und
dem physikalischen Zustand der Disc bzw. von den Merkmalen
des Aufnahmegerätes und der verwendeten Brennsoftware können
bestimmte DVD±RW-/DVD±R- oder CD-RW/CD-R-Discs auf diesem
Gerät nicht wiedergegeben werden.
“Dolby” und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene
Markenzeichen von Dolby Laboratories.
Hergestellt mit Genehmigung der Dolby Laboratories.
”
Während des Betriebs erscheint auf dem Fernsehbildschirm u. U. das Symbol
“ ” und zeigt an, dass die im Benutzerhandbuch erläuterte Funktion für diese
DVD-Video-Disc nicht verfügbar ist.
Ländercodes
Der Ländercode dieses Players ist auf der Geräterückseite aufgedruckt.
Es können nur DVD-Discs mit diesem Ländercode oder mit dem Ländercode “ALLE”
wiedergegeben werden.
• Die meisten DVD-Discs besitzen ein Globus-Symbol mit einer oder mehreren
Nummern auf der Hülle. Diese Nummer muss zur Wiedergabe der Disc mit dem
Ländercode des Gerätes übereinstimmen.
• Bei der Wiedergabe einer DVD mit einem anderen Ländercode als das Gerät
erscheint die Meldung “Ländercode überprüfen” auf dem Fernsehbildschirm.
Copyrights
Es ist gesetzlich verboten, urheberrechtlich geschütztes Material ohne
Genehmigung zu kopieren, auszustrahlen, zu zeigen, über Kabel zu senden,
öffentlich wiederzugeben oder zu verleihen. Dieses Gerät verfügt über
eine Kopierschutzfunktion von Macrovision. Einige Discs enthalten diese
Kopierschutzsignale. Wenn Sie die Bilder dieser Discs aufnehmen oder
wiedergeben, können Bildstörungen auftreten. Dieses Gerät verfügt über ein
Kopierschutzsystem, das durch US-Patente und anderer Besitzrechte geschützt ist.
Die Verwendung dieser Kopierschutztechnologie muss von Macrovision genehmigt
werden und ist ausschließlich für den Heimgebrauch und andere eingeschränkte
Vorführungen zulässig, falls keine andere Genehmigung von Macrovision vorliegt.
Reverse-Engineering oder Zerlegung sind verboten.
ES IST ZU BEACHTEN, DASS NICHT JEDER HIGH DEFINITION-FERNSEHER
VOLL KOMPATIBEL MIT DIESEM PRODUKT IST UND DASS BEI DER
DARSTELLUNG DES BILDES ARTEFAKTE AUFTRETEN KÖNNEN. BEI
FEHLERHAFTER ANZEIGE EINES 525- ODER 625-PROGRESSIVE
SCAN-BILDES WIRD EMPFOHLEN, DEN ANSCHLUSS AUF DEN AUSGANG
‘STANDARD DEFINITION’ EINZUSTELLEN. SETZEN SIE SICH BEI FRAGEN
ZUR KOMPATIBILITÄT DES FERNSEHERS MIT DIESEM 525p- und 625pGERÄT BITTE MIT UNSEREM KUNDENDIENST IN VERBINDUNG.
Die Option Disc-Format muss auf [Mastered] eingestellt werden, damit
wiederbeschreibbare Discs nach der Formatierung mit LG Playern kompatibel
sind. Mit dem Live File System formatierte Discs können nicht auf LG Playern
wiedergegeben werden. (Mastered/Live File System: Disc-Formatierungssystem
unter Windows Vista)
17
Technische Daten
Allgemein
Stromversorgung
200-240V ~ 50/60Hz
Stromverbrauch
Gesamtgewicht
Äußere Abmessungen
(BxHxT)
Betriebstemperatur
Luftfeuchtigkeit während des
Betriebs
Ausgangsleistung
Gesamtklirrfaktor
Tuner
UKW-Abstimmbereic
MW-Abstimmbereic(Optional)
DVD/CD
Frequenzgang
Störabstand
Dynamikbereich
Lautsprecher (XBS14V)
Typ
Widerstand
Nenn-Eingangsleistung
Max. Eingangsleistung
Nettomaße (B x H x T)
Nettogewicht (je)
20W
1.68 kg
150 x 205 x 212 mm
5 °C - 35 °C
5% - 85%
5W+5W
0.5 %
87.5 - 108.0 MHz oder 87.50 - 108.00 MHz
522-1620kHz oder 520-1710kHz
100 Hz - 18 kHz
60 dB
55 dB
1 Wege 1 Lautsprecher
6Ω
5W
10 W
130 x 205 x 156 mm
0.9 kg
Änderungen an Ausführung und Technischen Daten vorbehalten.
18
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement