LG | 37LC2RA | User guide | LG 37LC2RA Benutzerhandbuch

LG 37LC2RA Benutzerhandbuch
ENGLISH
DEUTSCH
FRANÇAIS
PLASMA TV-MODELLE
42PC1R*
42PC3R*
50PC1R*
PORTUGUÊS
NEDERLANDS
Lesen Sie vor Gebrauch des Monitors diese Anleitung
sorgfältig durch.
Bewahren Sie die Anleitung für spätere Fragen sorgfältig auf.
Tragen Sie Modell- und Seriennummer des Monitors ein.
Sie finden die Angaben auf dem Typenschild an der
Rückwand des Monitors. Teilen Sie Ihrem Kundendienst
die Nummern mit, wenn Sie Hilfe benötigen.
ESPAÑOL
LCD TV-MODELLE
37LC2R*
42LC2R*
37LC25R*
42LC25R*
37LC3R*
42LC3R*
32LB2R*
37LB2R*
42LB2R*
47LB2R*
ITALIANO
LCD-tv
Plasma-tv
BEDIENUNGSANLEITUNG
∂ÏÏËÓÈο
ZUBEHÖR
Prüfen Sie, ob folgendes Zubehör mit Ihrem TV-Gerät geliefert wurde. Sollte etwas fehlen, wenden Sie sich
bitte an den Händler, bei dem Sie dieses Produkt erworben haben.
Zubehör
Owner's
Manual
Owner’s manual
Handbuch des Eigentümers
INPUT
TV
INPUT
TV
POWER
DVD
PIP PR-
Poliertuch
VCR
ARC
TEXT
PIP
SIZE
POSTION
PIP PR+
SWAP
PIP INPUT
LIST
MENU
EXIT
Polieren Sie den Bildschirm
mit dem Tuch.
I/II
SLEEP
OK
(optional)
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
4
2
5
3
6
7
8
9
*
0
FAV
?
TIME
Batterien
REVEAL
INDEX
Fernbedienung
Stromkabel
Wenn das Gerät Flecken oder Fingerabdrücke
aufweist, wischen Sie es nur mit den entsprechenden
Reinigungstüchern ab.
Entfernen Sie Flecken vorsichtig. Zu viel Krafteinsatz
kann zu Kratzern oder Verfärbungen führen.
Für 42/50PC1R*, 42PC3R*
2-Schrauben für Fuß
(Siehe S. 12)
Diese Option ist nicht bei allen Modellen
verfügbar.
2 Ringschrauben
2 Wandhalterungen
Für 37/42LC2R*, 37/42LC25R*, 37/42LC3R*, 32/37/42/47LB2R*
2 Fernsehgeräthalterungen
2 Wandhalterungen
Drehhalterung
Ordnen Sie die Drähte in der
Drehhalterung an.
3 7 / 4 2 L C 3 R*
Kabelmanagement
2 Schrauben
37/42LC2R* ,37/42LC25R* ,
32/37/42/4 7 L B 2 R *
Kabelmanagement
1
INHALT
INHALT
Z U B E H Ö R . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1
TV-MENÜ
EINLEITUNG
Auswahl und Einstellung der OSD-Menüs . . . . . . .34
Steuerung/Anschlussoptionen .................................................................4-9
Tastenfunktionen der Fernbedienung/
Einlegen der Batterien..............................................................................10-11
INSTALLATION
HERAUSKLAPPEN DES STANDFUßES .......................................................................12
Grundanschluss / Entfernen des
Kabelmanagements/Schwenkbarer Ständer . . .13-14
Sichere Anbringung des Produkts an der Wand . . . . . .15
Montage des Fußes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .16
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Antennenanschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
Videorekorder-Setup . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18-19
Anschluss externer Anschluss externer Geräte . . . .20
Einstellung des DVD-Spielers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .21-22
HDSTB-Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23-24
PC-Setup . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .25-27
Einschalten des Fernsehgeräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28-29
ZUSATZFUNKTIONEN
PIP (Picture-In-Picture)/Double Window/POP
PIP/Double Window/POP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Programmauswahl für das Unterbild . . . . . . . . . . . . . .30
Auswahl der Eingangsquelle für das Unterbild . . . . .30
Anpassung der Größe des Unterbilds
(nur im PIP-Modus) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Verschieben des Unterbilds (nur im PIP-Modus) . .31
Einstellen der PIP Transparenz (Nur PIP-Modus) . .31
Tausch von Haupt- und Unterbild .........................................31
POP (Picture-out-of-Picture: Kanalsuche) . . . . . .31
Teletext (Videotext)
Ein-/Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .32
SIMPLE Text . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .32
TOP Text . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33
FASTEXT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33
Videotext-Spezialfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33
2
TV-Kanaleinstellung
Auto. Programmeinstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35
Manuelle Programmeinstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .36
Feineinstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .37
Zuweisung eines Sendernamens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .38
Booster (Optional) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .39
Programme edit (Senderliste ordnen) . . . . . . . . . . . .40
Favourite programme (Meine Programme) . . . . . .41
Aufrufen der Programmliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .42
Optionen im Menü „Picture" (Bild)
PSM (Picture Status Memory)
(Bildeinstellungen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .43
Bildanpassung
(PSM-Option „User" (Anwender)) . . . . . . . . . . . . . . . .44
CSM (Colour Status Memory) –
Speicherung des Farbstatus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .45
Farbtemperatureinstellung
(CSM-Option „User" (Anwender)) . . . . . . . . . . . . . . . .46
Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
ADVANCED . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .48
Reset (Grundeinstellung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .49
Optionen im Menü „Sound" (Ton)
SSM (Sound Status Memory) (Klangeinstellungen) . . .50
Einstellung der Frequenzbereiche (SSM
(Klangeinstellungen) – User (Anwender)) . . . . .51
AVL (Auto Volume Leveler) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Balance-Einstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Speaker (Lautsprecher) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
Stereo-/Dual-Empfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .54
NICAM-Empfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .55
Einstellung der Lautsprecherausgabe . . . . . . . . . . . . .55
Optionen im Menü „Time" (Zeit)
Einstellung für „Clock" (Zeit) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .56
On time/Off time (Einschaltzeit/Ausschaltzeit) . . .57
Auto Sleep (Auto-Aus) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .58
Timer für Ausschaltfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .59
Optionen im Menü „Special" (Speziell)
Child Lock (Verriegelung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .60
ISM (Image Sticking Minimization)
Method (ISM-Methode) (Optional) . . . . . . . . . . . . . .61
Low Power (Optional) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .62
XD Demo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .62
TV-MENÜ
INHALT
Optionen im Menü „Screen" (Anzeige)
Automatische Anpassung
(nur im Modus „RGB [PC]") . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .63
Manual Configure (Manuell konfig.) . . . . . . . . . . . . . .64
Einstellung des Bildformats . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .65-66
Auswahl des Modus „Wide VGA/XGA/UXGA" . . . .67
Initialisierung
(Rücksetzen auf werkseitige Einstellungen) . . . .67
ANHANG
Programmierung der Fernbedienung .............................................68
Programmiercodes.......................................................................................69-70
Checkliste zur Fehlerbehebung ..................................................71-72
Instandhaltung.............................................................................................................73
Produktspezifikationen ..........................................................................74-76
3
EINLEITUNG
STEUERUNG
In diesem Handbuch werden die Funktionen der TV-Modelle 4 2 / 5 0 P C 1 R* beschrieben.
■ Hier sehen Sie die vereinfachte Darstellung der Vorderseite des TV-Geräts. Diese Darstellung könnte sich leicht
von dem Aussehen Ihres TV-Geräts unterscheiden.
■ Falls das Gerät mit einer Schutzfolie überzogen ist, ziehen Sie die Folie ab und wischen Sie das Gerät mit einem
Poliertuch ab.
Steuerung über die Frontkonsole
EINLEITUNG
Power/Standby-Anzeige
• Leuchtet im Standby-Modus rot.
• Leuchtet weiß, wenn das Gerät
eingeschaltet ist.
INPUT
MENU
O K -Taste
Programme
Volume
(Lautstärke) (Programm) Tasten
Tasten
M E N U (Menü) -Taste
Taste I N P U T
Taste POWER
PR
VOL
OK
In diesem Handbuch werden die Funktionen der TV-Modelle 4 2 P C 3 R* beschrieben.
Steuerung über die Frontkonsole
Programme
(Programm) Tasten
PR
V o l u m e (Lautstärke)
Tasten
VOL
OK
O K -Taste
MENU
M E N U (Menü) -Taste
INPUT
Taste I N P U T
Sensor für die Fernbedienung
Taste POWER
Power/Standby-Anzeige
• Leuchtet im Standby-Modus rot.
• Leuchtet weiß, wenn das Gerät eingeschaltet ist.
4
Geräteseite
In diesem Handbuch werden die Funktionen der TV-Modelle 3 2 / 3 7 / 4 2 / 4 7 L B 2 R* beschrieben.
■ Hier sehen Sie die vereinfachte Darstellung der Vorderseite des TV-Geräts. Diese Darstellung könnte sich leicht
von dem Aussehen Ihres TV-Geräts unterscheiden.
■ Falls das Gerät mit einer Schutzfolie überzogen ist, ziehen Sie die Folie ab und wischen Sie das Gerät mit einem
Poliertuch ab.
Steuerung über die Frontkonsole
EINLEITUNG
RGB
PC
Sensor für die
Fernbedienung
Index
TV mode
AV 1, 2, 3, 4(nur 47LB2R*),
S-Video mode
Component
RGB
PC
r)
Power/Standby-Anzeige (r
• Leuchtet im Standby-Modus rot.
• Leuchtet weiß, wenn das Gerät
eingeschaltet ist.
RGB mode
HDMI mode
Intelligent eye
Intelligent eye
INPUT
MENU
OK
VOL
PR
O K -Taste
Volume
Programme
M E N U (Menü) (Lautstärke) (Programm)
-Taste
Tasten
Tasten
Taste I N P U T
Taste POWER
5
EINLEITUNG
ANSCHLUSSOPTIONEN
THier ist die Rückseite der TV-Modelle 4 2 / 5 0 P C 1 R*, 4 2 P C 3 R* abgebildet.
Anschlüsse an der Rückseite
EINLEITUNG
AUDIO-Eingang
Es sind Anschlüsse für Stereosignale von
einem externen Gerät vorhanden.
AV IN 4
R
AUDIO
VIDEO-Eingang
Für den Anschluss eines Videosignals von
einem Videorekorder.
(außer 42PC3R*)
L/MONO
L/
MONO
VIDEO
1
2
3
AV 1
4
AV 2
AC IN
VARIABLE
AUDIO OUT
RGB IN
RGB
(PC/DTV)
HDMI IN
AUDIO
(RGB/DVI)
2
COMPONENT IN
AV IN 3
1 (DVI)
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE
VICE))
REMOTE
CONTROL IN
5
6
7
VIDEO
VIDEO
AUDIO
8
9
AUDIO
10
11
1
RGB/Audio-Eingang
Für den Anschluss eines MonitorAusgangssignals eines PC/DTVs an den
entsprechenden Eingang
6
HDMI-Eingang
Schließen Sie ein HDMI-Signal an HDMI IN an.
Schließen Sie das DVI (Video)-Signal über ein
HDMI-zu-DVI-Kabel an den Anschluss HDMI/DVI an.
2
Variabel einsetzbarer Audioausgang
Für den Anschluss eines externen Verstärkers
oder eines zusätzlichen Subwoofers an Ihr
Surround-Sound-System
7
RS-232C-EINGANG (STEUERUNG/WARTUNG)
Für den Anschluss des seriellen Ports der
Steuergeräte an die RS-232C-Buchse
8
S-Video-Eingang
Für den Anschluss eines S-VideoAusgangssignals von einem S-VIDEO-Gerät
9
Audio/Video-Eingang
Für den Anschluss von Audio- oder
Video-Ausgangssignalen von externen Geräten.
3
Euro-Scart-Anschluss (AV1/AV2)
Für den Anschluss von Scart-Eingangs- und
Ausgangssignalen von externen Geräten.
4
Anschlussbuchse für Stromkabel
Dieses Fernsehgerät ist auf den Betrieb mit
Wechselstrom ausgelegt. Die Spannung finden
Sie auf der Seite „Spezifikationen". Versuchen
Sie niemals, das Gerät mit Gleichstrom zu
betreiben.
10
Komponent-Eingang
Für den Anschluss eines Komponent-Videooder -Audio-Geräts
Anschluss für Fernbedienung
11
Antenneneingang
5
6
ANTENNA
IN
(MONO)
S-VIDEO
THier ist die Rückseite der TV-Modelle 3 2 / 3 7 / 4 2 / 4 7 L B 2 R* abgebildet.
Anschlüsse an der Rückseite
S-VIDEO
VIDEO L/MONO AUDIO R
VIDEO L/MONO AUDIO R
S-VIDEO
AV IN 3
VIDEO L/MONO AUDIO R
AV IN 4
S-VIDEO
4 7 L B 2 R*
4 2 / 3 7 L B 2 R* 3 2 L B 2 R*
AV IN 3
2
VIDEO-Eingang
Für den Anschluss eines
Videosignals von einem
Videorekorder.
3
VARIABLE
AUDIO OUT
AV 1
AV 2
RGB IN
HDMI IN
RGB
(PC/DTV)
2
AUDIO
(RGB/DVI)
ANTENNA
IN
4
5
1 (DVI)
RS-232C IN
(CONTROL & SERVICE)
6
AV IN 3
COMPONENT IN
REMOTE
CONTROL
IN
EINLEITUNG
1
AUDIO-Eingang
Es sind Anschlüsse für
Stereosignale von einem
externen Gerät vorhanden.
VIDEO
S-VIDEO
7
L(MONO)
8
AUDIO
R
9
10
11
RGB IN
RGB
(PC/DTV)
AUDIO
(RGB/DVI)
AV 1
AV 2
ANTENNA
IN
HDMI IN
1 (DVI)
2
RS-232C IN
(CONTROL & SERVICE)
VIDEO
AUDIO
VARIABLE
COMPONENT IN
4
6 10
AUDIO OUT
2
7
1
3
11
1
RGB/Audio-Eingang
Für den Anschluss eines MonitorAusgangssignals eines PC/DTVs an den
entsprechenden Eingang
6
HDMI-Eingang
Schließen Sie ein HDMI-Signal an HDMI IN an.
Schließen Sie das DVI (Video)-Signal über ein
HDMI-zu-DVI-Kabel an den Anschluss HDMI/DVI an.
2
Variabel einsetzbarer Audioausgang
Für den Anschluss eines externen Verstärkers
oder eines zusätzlichen Subwoofers an Ihr
Surround-Sound-System
7
RS-232C-EINGANG (STEUERUNG/WARTUNG)
Für den Anschluss des seriellen Ports der
Steuergeräte an die RS-232C-Buchse
8
S-Video-Eingang
Für den Anschluss eines S-VideoAusgangssignals von einem S-VIDEO-Gerät
9
Audio/Video-Eingang
Für den Anschluss von Audio- oder
Video-Ausgangssignalen von externen Geräten.
3
Euro-Scart-Anschluss (AV1/AV2)
Für den Anschluss von Scart-Eingangs- und
Ausgangssignalen von externen Geräten.
4
Anschlussbuchse für Stromkabel
Dieses Fernsehgerät ist auf den Betrieb mit
Wechselstrom ausgelegt. Die Spannung finden
Sie auf der Seite „Spezifikationen". Versuchen
Sie niemals, das Gerät mit Gleichstrom zu
betreiben.
10
Komponent-Eingang
Für den Anschluss eines Komponent-Videooder -Audio-Geräts
Anschluss für Fernbedienung
11
Antenneneingang
5
7
EINLEITUNG
STEUERUNGEN
Hier ist die Frontkonsole für die TV-Modelle 3 7 / 4 2 L C 2 R*, 3 7 / 4 2 L C 2 5 R*, 3 7 / 4 2 L C 3 R* abgebildet.
■ Hier sehen Sie die vereinfachte Darstellung der Vorderseite des TV-Geräts. Diese Darstellung könnte sich leicht
von dem Aussehen Ihres TV-Geräts unterscheiden.
■ Falls das Gerät mit einer Schutzfolie überzogen ist, ziehen Sie die Folie ab und wischen Sie das Gerät mit einem
Poliertuch ab.
<Steuerung über die Frontkonsole
3 7 / 4 2 L C 2 R*, 3 7 / 4 2 L C 2 5 R*>
EINLEITUNG
R
PR
P r o g r a m m e (Programm)
Tasten
Sensor für die Fernbedienung
VOL
Power/Standby-Anzeige
• Leuchtet im Standby-Modus rot.
• Leuchtet weiß, wenn das Gerät eingeschaltet ist.
OK
<Steuerung über die Frontkonsole
3 7 / 4 2 L C 3 R*>
Power/Standby-Anzeige
• Leuchtet im Standby-Modus rot.
• Leuchtet weiß, wenn das Gerät eingeschaltet ist.
8
O K -Taste
MENU
M E N U (Menü) -Taste
INPUT
Taste I N P U T
/I
Taste POWER
<Geräteseite >
Sensor für die Fernbedienung
V o l u m e (Lautstärke)
Tasten
ANSCHLUSSOPTIONEN
Hier ist die Rückseite der TV-Modelle 3 7 / 4 2 L C 2 R*, 3 7 / 4 2 L C 2 5 R*, 3 7 / 4 2 L C 3 R* abgebildet.
Anschlüsse an der Rückseite
R
L/MONO
L/
MONO
AUDIO
VIDEO
VIDEO-Eingang
Für den Anschluss eines Videosignals von
einem Videorekorder.
AV IN 4
AC IN
2
1
EINLEITUNG
AUDIO-Eingang
Es sind Anschlüsse für Stereosignale von
einem externen Gerät vorhanden.
3
AV 1
AV 2
VARIABLE
AUDIO OUT
RGB IN
HDMI IN
RGB
(PC/DTV)
2
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE)
VICE)
AC IN
4
5
ANTENNA
IN
COMPONENT IN
1(DVI)
6
AV IN 3
REMOTE
COMTROL
IN
AUDIO
(RGB/DVI)
7
S-VIDEO VIDEO
AUDIO
VIDEO
AUDIO
(MONO)
8
9
10
11
1
RGB/Audio-Eingang
Für den Anschluss eines
Monitor-Ausgangssignals eines PC/DTVs an den
entsprechenden Eingang
6
HDMI-Eingang
Schließen Sie ein HDMI-Signal an HDMI IN an.
Schließen Sie das DVI (Video)-Signal über ein
HDMI-zu-DVI-Kabel an den Anschluss HDMI/DVI an.
2
Variabel einsetzbarer Audioausgang
Für den Anschluss eines externen Verstärkers
oder eines zusätzlichen Subwoofers an Ihr
Surround-Sound-System
7
RS-232C-EINGANG (STEUERUNG/WARTUNG)
Für den Anschluss des seriellen Ports der
Steuergeräte an die RS-232C-Buchse
8
3
Euro-Scart-Anschluss (AV1/AV2)
Für den Anschluss von Scart-Eingangs- und
Ausgangssignalen von externen Geräten.
S-Video-Eingang
Für den Anschluss eines
S-Video-Ausgangssignals von einem S-VIDEO-Gerät
9
Anschlussbuchse für Stromkabel
Dieses Fernsehgerät ist auf den Betrieb mit
Wechselstrom ausgelegt. Die Spannung finden
Sie auf der Seite „Spezifikationen". Versuchen
Sie niemals, das Gerät mit Gleichstrom zu
betreiben.
Audio/Video-Eingang
Für den Anschluss von Audio- oder VideoAusgangssignalen von externen Geräten
10
Komponent-Eingang
Für den Anschluss eines Komponent-Videooder -Audio-Geräts
Anschluss für Fernbedienung
11
Antenneneingang
4
5
9
EINLEITUNG
Tastenfunktionen der Fernbedienung
POWER (Ein/Aus) Schaltet das Gerät aus dem Standby E i n oder in den
Standby A u s.
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@
@@@@@@@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
EINLEITUNG
TV INPUT (TV- Wechselt zwischen den Eingangsquellen AV1, AV2,
Eingang) S-Video2(außer 32/37/42LB2R*), AV3, AV4(außer 42PC3R*,
32/37/42LB2R*), Komponent, RGB, HDMI1/DVI und
HDMI 2 Der Bildschirm kehrt in den letzten TV-Modus zurück.
Schaltet das Gerät aus dem Standby-Modus ein.
INPUT (SIG- Wenn Sie diese Taste einmal drücken, wird das OSD-Menü
NALQUELLE) “Signalquelle” wie unten angezeigt. Drücken Sie D / E und
INPUT
TV
INPUT
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
POWER
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
TV
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
DVD
@@g
?@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@@@@@@@
@@@@@@@@ ?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@ ?@@@@@@@@
?@@@@@@@@
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
@@@@@@@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
ARC
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@g
@@g
@@g
@@g
@@g
@@g
@@@@@@@@
@@@@@@@@
VCR
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
?@@@@@@@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@ ?@@@@@@@@
TEXT
PIP PR-
PIP
SIZE
POSTION
PIP PR+
SWAP
PIP INPUT
dann OK, um die gewünschte Eingangsquelle (TV, AV1,
AV2, S-Video2(außer 32/37/42LB2R*), AV3, AV4(außer
42PC3R*, 32/37/42LB2R*), Component, RGB,
HDMI1/DVI und HDMI 2) auszuwählen.
ARC (Bildformat) Wählt Ihr gewünschtes Bildformat aus.
LIST
MENU
EXIT
Einstellung der Stellt die Helligkeit ein.
Helligkeit Wenn Sie den Modus ändern, wird automatisch wieder die
voreingestellte Helligkeit eingestellt.
I/II
SLEEP
OK
PIP Steuert den Modus des Unterbilds PIP, DW, POP(außer 47LB2R*) oder Aus.
SIZE Passt die Größe des Unterbildes an.
POSITION Verschiebt das Unterbild.
Q.VIEW
VOL
PR
PIP PR - /+ Wählt ein Programm für das Unterbild.
SWAP Wechselt zwischen Haupt- und Unterbild.
PIP INPUT Bildquelle (Eingang) für das Kleinbild auswählen.
1
2
3
FARBIGE TASTEN Diese Tasten werden für den Teletext (nur TELETEXTModelle) oder die Programmsortierung verwendet.
4
5
6
7
8
9
*
0
FAV
TIME
REVEAL
Tasten zur Steuern einen Videorekorder oder DVD-Player von LG.
Steuerung des
Videorekorders
/DVD-Players
EXIT Verlässt alle OSD-Menüs und kehrt in den TV-Modus
(Beenden) zurück.
LIST Zeigt die Programmtabelle an.
MENU (Menü) Wählt ein Menü aus.
I/II Wählt den Audioausgang aus.
SLEEP Stellt den Sleep Timer ein. (autom. Ausschaltfunktion)
10
MUTE
?
INDEX
MODE Stellt die Betriebsmodi der Fernbedienung ein.
1
INPUT
TV
INPUT
TELETEXT- Diese Tasten werden für den Teletext verwendet.
Tasten Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Abschnitt
“Videotext”.
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
@@@@@@@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
POWER
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
TV
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
DVD
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
ARC
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
VCR
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@g
?@@
@@@@@@@@
?@@@@@@@@
@@@@@@@@ ?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@ ?@@@@@@@@
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
@@@@@@@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
TEXT
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
TASTENFELD Ermöglicht die Navigation in den On-Screen-Menüs und
(nach oben/
unten/links) die individuelle Anpassung der Systemeinstellungen.
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
1
PIP
SIZE
POSTION
PIP PR+
SWAP
PIP INPUT
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
PIP PR-
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@g
@@g
@@g
@@g
@@g
@@g
@@@@@@@@
@@@@@@@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@ ?@@@@@@@@
?@@@@@@@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
OK Bestätigt Ihre Auswahl oder zeigt den aktuellen Modus an.
VOLUME Regelt die Lautstärke.
(Lautstärke) D / E
LIST
MENU
EXIT
EINLEITUNG
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
I/II
SLEEP
Q.VIEW Kehrt zum vorherigen Programm zurück.
MUTE Stellt den Ton Ein oder Aus.
OK
Programme Wählt ein Programm aus.
D/E
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
@@@@@@@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
Zahlentasten Wählt ein Programm aus.
0-9 Wählt einen Menüpunkt aus, der mit einer Zahl versehen ist.
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
VOL
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
FAV (MEINE) Zeigt die ausgewählten Lieblingsprogramme an.
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
Q.VIEW
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
PR
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
MUTE
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
1
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
2
3
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
4
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
EINLEGEN DER BATTERIEN
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
Keine Funktion
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
*
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
5
6
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
7
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
8
9
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
*
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@g
@@g
@@g
@@g
@@g
@@g
@@@@@@@@
@@@@@@@@
0
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
FAV
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@@@@@@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@ ?@@@@@@@@
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?
@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
@@@@@@@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@h?
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
1
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
?
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@g
@@g
@@g
@@g
@@g
@@g
@@@@@@@@
@@@@@@@@
TIME
REVEAL
INDEX
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@
?@@@@@@@@
?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@?e@@@@@@@@e?@@@@@@@@ ?@@@@@@@@
• Entfernen Sie den Deckel vom Batteriefach auf der Rückseite.
• Legen Sie zwei 1,5 V-AA-Batterien korrekt ein (+ zu +, - zu -).
Verwenden Sie nicht gle-ichzeitig alte oder gebrauchte und neue
Batterien.
11
INSTALLATION
HERAUSKLAPPEN DES STANDFUßES (42PC1R*, 42PC3R*)
■
Diese Option ist nicht bei allen Modellen verfügbar.
1
A
INSTALLATION
3
2
4
B
C
■
Legen Sie das Gerät mit dem Bildschirm nach unten auf ein Kissen oder ein weiches Tuch (siehe Abbildung 1).
Vergewissern Sie sich vor dem Herausklappen des Standfußes, dass die beiden Arretierungen (A) auf der
Unterseite des Fußes nach außen zeigen.
■
Ziehen Sie den Standfuß heraus (siehe Abbildungen 2 und 3).
Setzen Sie nach dem Herausklappen des Standfußes die Schrauben in die Bohrungen (B) auf der Unterseite des
Fußes ein und ziehen Sie sie fest.
■
Lösen Sie die Arretierung nicht, wenn Sie Kabel an das Gerät anschließen (C).
Dadurch könnte das Gerät umfallen und schwere Verletzungen oder Schäden am Gerät verursachen.
! HINWEIS
Die Abbildungen könnten sich leicht von dem Aussehen Ihres
Geräts unterscheiden.
Einklappen des Standfußes
Entfernen Sie zunächst die Schrauben aus den Bohrungen (B)
an der Unterseite des Fußes. Ziehen Sie an den beiden Haken
(D) an der Unterseite des Standfußes und falten Sie den Fuß in
die Rückseite des Geräts.
Drücken Sie danach die beiden Arretierungen (A) an der
Unterseite des Fußes nach außen.
12
D
A
B
GRUNDANSCHLUSS(PLASMA TV-MODELLE)
■
Je nach Standfußtyp können die Kabel auf zwei unterschiedliche Arten angeordnet werden.
Ständertyp 1
Verlegen Sie die Kabel laut Abbildung.
INSTALLATION
Ständertyp 2
1
Halten Sie das K A B E L M A N A G E M E N T mit beiden Händen und drücken Sie dagegen (siehe
Abbildung).
KABELMANAGEMENT
2
Schließen Sie die erforderlichen Kabel an.
Weitere Hinweise zum Anschluss zusätzlicher
Geräte erhalten Sie im Abschnitt A n s c h l u s s
e x t e r n e r G e r ä t e.
3
Bringen Sie das K A B E L M A N A G E M E N T
wieder an (siehe Abbildung).
13
INSTALLATION
GRUNDANSCHLUSS (LCD TV-MODELLE)
1
Schließen Sie die erforderlichen Kabel an.
Führen Sie die Kabel nach dem
ordnungsgemäßen Anschluss durch die
Kabelhalterung.
Weitere Hinweise zum Anschluss zusätzlicher
Geräte erhalten Sie im Abschnitt A n s c h l u s s
e x t e r n e r G e r ä t e.
INSTALLATION
2
Bringen Sie das K A B E L M A N A G E M E N T
an (siehe Abbildung).
3
Bündeln Sie die Kabel mithilfe der
geteilten Halterung.
ENTFERNEN DES KABELMANAGEMENTS (LCD TV-MODELLE)
Halten Sie das KABELMANAGEMENT mit beiden Händen und ziehen Sie es nach oben.
Halten Sie die KABELFÜHRUNG mit beiden Händen fest und ziehen Sie sie nach unten. (nur 37/42LC3R*)
! HINWEIS
G
Halten Sie das KABELMANAGEMENT nicht, wenn Sie das Produkt bewegen.
Wenn das Produkt fallen gelassen wird, können Sie sich verletzen oder das Produkt könnte Schaden nehmen.
Schwenkbarer Ständer
- Diese Option ist nicht bei allen Modellen verfügbar.
- Das Fernsehgerät kann für einen optimalen Sichtwinkel
bequem auf dem Ständer um 30° nach rechts oder links
geschwenkt werden.
14
SICHERE ANBRINGUNG DES PRODUKTS
AN DER WAND
■
Stellen Sie das Produkt nah an der Wand auf, so dass es nicht herunterfällt, wenn es nach hinten gedrückt
wird. Nachstehend finden Sie eine sicherere Montagemethode für das Produkt: die Anbringung an der
Wand, um zu verhindern, dass das Produkt umfällt, wenn es nach vorne gezogen wird. Dadurch wird das
Herunterfallen des Produkts und die damit verbundene Verletzung von Personen sowie die Beschädigung
des Produkts vermieden. Achten Sie darauf, dass Kinder nicht am Produkt herumklettern oder sich an das
Produkt hängen.
1
1
2
und
2
Verwenden Sie die Ringschrauben oder TV-Halterungen und -Schrauben, um das Produkt wie in der Abbildung
dargestellt an der Wand anzubringen.
(Wenn bei Ihrem Produkt an der Stelle, an der die Ringschrauben angebracht werden sollen, Schrauben fixiert
sind, lockern Sie diese Schrauben.)
* Setzen Sie die Ringschrauben oder TV-Halterungen und -Schrauben ein und ziehen Sie sie in den oberen
Bohrungen fest.
2
Befestigen Sie die Wandhalterungen mit den Schrauben (nicht in der Lieferung enthalten) an der Wand.
Achten Sie auf die Höhe der Halterungen an der Wand.
INSTALLATION
1
3
33
Verwenden Sie eine feste Schnur (nicht in der Lieferung enthalten), um das Produkt festzubinden.
Die Schnur sollte für eine möglichst sichere Anbringung horizontal zwischen Wand und Produkt ausgerichtet sein.
! HINWEIS
G
G
G
Lösen Sie die Schnüre, bevor Sie das Produkt versetzen
Verwenden Sie eine Haltevorrichtung oder einen Schrank, der nach Größe und Stabilität für die Größe und das Gewicht des
Produkts geeignet ist.
Für eine sichere Verwendung des Produkts sollten sich die Halterungen an der Wand auf gleicher Höhe mit jenen am
Fernsehgerät befinden.
15
INSTALLATION
MONTAGE DES FUSSES
■
■
Das Fernsehgerät kann auf unterschiedliche Arten installiert werden, z. B. an der Wand oder auf einem
Schreibtisch.
Das Gerät ist auf den Betrieb in horizontaler Position ausgelegt.
ERDUNG
Stromansc
hluss
Achten Sie darauf, den Erdungsleiter anzuschließen, um
Stromschläge zu vermeiden. Wenn keine Erdung möglich ist,
lassen Sie einen Elektriker einen separaten
Sicherungsautomaten installieren. Versuchen Sie nicht, das
Gerät durch den Anschluss an Telefonleitungen, Blitzableiter
oder Gasleitungen zu erden.
Sicherungsa
utomat
Aufstellen mit einem Tischstandfuß
INSTALLATION
Lassen Sie für ausreichende Lüftung an jeder Seite und zur Wand einen Abstand von ca. 10 cm.
4 inches
4 inches
4 inches
4 inches
Wandmontage: Horizontale Lage
Lassen Sie für ausreichende Lüftung an jeder Seite und zur Wand einen Abstand von ca. 10 cm.
Ausführliche Montageanleitungen erhalten Sie bei Ihrem Händler (siehe auch das optional erhältliche
Montage- und Installationshandbuch zu verstellbaren Wandhalterungsklammern).
4 inches
4 inches
4 inches
4 inches
4 inches
<nur 42PC1R*, 42PC3R*>
Entfernen Sie die beiden Schrauben an der Rückseite des
Geräts, bevor Sie die Wandhalterungsklammer anbringen.
16
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
■
Wandantennenbuchse oder Außenantenne ohne Kabelboxanschluss Justieren Sie die Antennenausrichtung bei Bedarf für
optimale Bildqualität.
ANTENNENANSCHLUSS
■
■
Justieren Sie die Antennenausrichtung für optimale Bildqualität.
Antennenkabel und Wandler werden nicht mitgeliefert.
Mehrfamilienhäuser
(An Antennenbuchse anschließen)
Antennenbuchse in der Wand
ANTENNA
IN
Koaxialkabel (75 Ohm)
VHF-Antenne
Im Uhrzeigersinn festdrehen.
UHF-Antenne
Einfamilienhäuser
(An Wandanschluss der Außenantenne anschließen)
■
■
Um bei schlechtem Empfang eine bessere
Bildqualität zu erhalten, bringen Sie einen
Signalverstärker an der Antenne an (siehe
rechts).
Wenn das Signal für zwei TV-Geräte verwendet
werden soll, verwenden Sie eine Signalweiche
für den Anschluss.
UHF
VHF
ANTENNA
IN
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Außenantenne
Signalve
rstärker
17
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
VIDEOREKORDER-SETUP
■
■
Lassen Sie zwischen Videorekorder und TV-Gerät einen angemessenen Abstand, um Bildrauschen zu vermeiden.
Normalerweise handelt es sich hierbei um ein Standbild eines Videorekorders. Falls das Bildformat 4:3
verwendet wird, können Standbilder an den Seiten des Bildschirms sichtbar bleiben.
Bei Anschluss eines Antennenkabels
Verbinden Sie die A N T O U T-Buchse des A N T O U T
Videorekorders mit der A n t e n n a - B u c h s e am TV-Gerät.
1
2
VCR
ANT IN
IN
S-VIDEO
ANT OUT
2
Schließen Sie das Antennenkabel an die A N T
I N-Buchse des Videorekorders an.
AV 1
AV 2
OUTPUT
SWITCH
3
4
OUT
(R) AUDIO (L) VIDEO
AC IN
1
Drücken Sie auf dem Videorekorder die Taste
PLAY (Wiedergabe) und stimmen Sie die jeweili-gen
Programme am TV-Gerät und Videorekorder
aufeinander ab.
3
ANTENNA
IN
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Bei Anschluss des RCA-Kabels
Verbinden Sie die AUDIO/VIDEO-Buchsen des
TV-Geräts mit denen des Videorekorders. Dabei müssen
die Farben der verbundenen Buchsen übereinstimmen
(Video = gelb, Audio Left = weiß und Audio Right = rot).
1
Legen Sie eine Videokassette in den Videorekorder ein
und drücken Sie die Wiedergabetaste auf dem
Videorekorder (siehe Eigentümerhandbuch des Videorekorders).
2
VCR
ANT IN
IN
S-VIDEO
ANT OUT
OUTPUT
SWITCH
3
OUT
4
(R) AUDIO (L) VIDEO
1
RGB IN
RGB
(PC/DTV)
AUDIO
(RGB/DVI)
AV IN 3
3
Wählen Sie über die Taste INPUT auf der Fernbedienung
A V 3 als Eingangsquelle.
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE)
VICE)
(MONO)
S-VIDEO
VIDEO
AUDIO
- Wählen Sie A V I N 4 als Eingangsquelle bei Anschluss an
die A V 4-Buchse auf der Vorderseite des Geräts.
(außer 42PC3R*, 32/37/42LB2R*)
! HINWEIS
G
18
Wenn Sie einen Mono-Videorekorder besitzen, verbinden Sie den Videorekorder über das Audiokabel
mit der AUDIO L/MONO-Buchse des Geräts.
Bei Anschluss über ein SCART-Kabel
AV 1
1
Verbinden Sie die SCART-Buchse des Videorekorders mit
der A V 1-Buchse am TV-Gerät.
2
Legen Sie eine Videokassette in den Videorekorder ein
und drücken Sie auf dem Videorekorder PLAY (Wiedergabe).
(Siehe Eigentümerhandbuch des Videorekorders)
3
AV 2
ANTENNA
IN
1
Wählen Sie über die Taste I N P U T auf der Fernbedienung
A V 1 als Eingangsquelle.
- Wählen Sie A V 2 als Eingangsquelle bei Anschluss
an die A V 2-SCART-Buchse.
(R) AUDIO (L)
AUDIO/
VIDEO
VCR
! HINWEIS
G
Wenn das S-VIDEO- (Y/C) Signal über die Euro Scart-Buchse 2 (AV2) empfangen wird, muss in den
Modus „S-Video2" gewechselt werden.
Verwenden Sie nur geschirmte EURO Scart-Kabel.
Bei Anschluss des S-Video-Kabels
1
Verbinden Sie den S-VIDEO-Ausgang des Videorekorders mit
dem S - V I D E O-Eingang des TV-Geräts. Die Bildqualität wird
im Vergleich zu herkömmlichen Composite-Signalen
(RCA-Kabel) verbessert.
ANT IN
VCR
IN
S-VIDEO
ANT OUT
2
Verbinden Sie die Audioausgänge des Videorekorders
mit den A U D I O-Eingangsbuchsen des TV-Geräts.
3
Legen Sie eine Videokassette in den Videorekorder ein
und drücken Sie auf dem Videorekorder PLAY
(Wiedergabe) (siehe Handbuch des Herstellers des
Videorekorders).
OUTPUT
SWITCH
3
OUT
4
(R) AUDIO (L) VIDEO
1
4
Wählen Sie über die Taste I N P U T (Eingangsquelle)
auf der Fernbedienung A V 3 als Eingangsquelle.
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
G
2
RGB IN
RGB
(PC/DTV)
AUDIO
(RGB/DVI)
AV IN 3
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE)
VICE)
(MONO)
S-VIDEO
VIDEO
AUDIO
! HINWEIS
G
Wenn sowohl ein S-VIDEO- als auch ein VIDEO-Signal an den S-VHS-Anschluss des
Videorekorders angeschlossen sind, kann nur das S-VIDEO-Signal empfangen werden.
19
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
ANSCHLUSS EXTERNER ANSCHLUSS EXTERNER GERÄTE
1
2
Verbinden Sie die A U D I O / V I D E O-Buchsen des
TV-Geräts mit denen des Videorekorders. Dabei
müssen die Farben der verbundenen Buchsen
übereinstimmen (Video = gelb, Audio Left = weiß
und Audio Right = rot).
Wählen Sie über die Taste I N P U T auf der
Fernbedienung A V 4 als Eingangsquelle.
(außer 42PC3R*, 32/37/42LB2R*)
- Wählen Sie AV IN 3 als Eingangsquelle bei Anschluss
an die AV3-Buchse auf der Vorderseite des Geräts.
AV IN 4
R
AUDIO
L/MONO
L/
MONO
VIDEO
1
Camcorder
Videospielkonsole
3
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
20
Bedienen Sie das entsprechende externe Gerät.
Weitere Informationen erhalten Sie im Handbuch
des externen Geräts.
R
AUDIO
L
VIDEO
EINSTELLUNG DES DVD-PLAYERS
Bei Anschluss über ein Component-Kabel
1
Verbinden Sie die Videoausgänge (Y, PB, PR) des
DVD-Spielers mit den Buchsen C O M P O N E N T I N
V I D E O (Y, PB, PR) am TV-Gerät.
2
Verbinden Sie die Audioausgänge des DVD-Spielers mit
den COMPONENT IN VIDEO-Eingangsbuchsen des TV-Geräts.
3
Schalten Sie den DVD-Spieler ein und legen Sie eine DVD ein.
4
Wählen Sie über die Taste I N P U T auf der Fernbedienung
C o m p o n e n t als Eingangsquelle.
5
Weitere Informationen erhalten Sie im Handbuch des
DVD-Spielers.
DVD
B
R
(R) AUDIO (L)
1
2
VARIABLE
AUDIO OUT
COMPONENT IN
VIDEO
AUDIO
! HINWEIS
G
Component-Buchsen am TV-Gerät
Y
PB
PR
Videoausgänge am
DVD-Spieler
Y
Y
Y
Y
Pb
B-Y
Cb
PB
Pr
R-Y
Cr
PR
Bei Anschluss über ein SCART-Kabel
AV 1
1
AV 2
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Component-Eingangsbuchsen
Schließen Sie den DVD-Spieler für
eine bessere Bildqualität an die
Component-Eingangsbuchsen an
(siehe unten).
Verbinden Sie die AV1-SCART-Buchse des TV-Geräts mit
der SCART-Buchse am DVD-Spieler.
ANTENNA
IN
2
Schalten Sie den DVD-Spieler ein und legen Sie eine DVD ein.
1
3
Wählen Sie über die Taste INPUT auf der Fernbedienung
AV1 als Eingangsquelle.
- Wählen Sie AV2 als Eingangsquelle bei Anschluss an die
AV2 -SCART-Buchse.
DVD
AUDIO/
VIDEO
(R) AUDIO (L)
! HINWEIS
G
Verwenden Sie bitte ein geschirmtes SCART-Kabel.
21
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Bei Anschluss des S-Video-Kabels
1
Verbinden Sie den S-VIDEO-Ausgang des DVD-Spielers
mit dem S - V I D E O-Eingang des TV-Geräts.
2
Verbinden Sie die Audioausgänge des DVD-Spielers mit
den A U D I O-Eingangsbuchsen des TV-Geräts.
DVD
(R) AUDIO (L)
2
RGB IN
3
Schalten Sie den DVD-Spieler ein und legen Sie eine DVD ein.
4
Wählen Sie über die Taste I N P U T (Eingangsquelle) auf
der Fernbedienung AV3 als Eingangsquelle.
5
RGB
(PC/DTV)
AUDIO
(RGB/DVI)
AV IN 3
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE)
VICE)
(MONO)
S-VIDEO
VIDEO
AUDIO
Weitere Informationen erhalten Sie im Handbuch des
DVD-Spielers.
Bei Anschluss über ein HDMI-Kabel
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
HDMI IN
2
1
Verbinden Sie die HDMI-Ausgangsbuchsen des DVDSpielers mit der H D M I I N-Eingangsbuchse des TV-Geräts.
2
Wählen Sie über die Taste INPUT (Eingangsquelle) auf
der Fernbedienung H D M I 1 / D V I oder H D M I 2 als
Eingangsquelle.
REMOTE
CONTROL IN
1 (DVI)
1
Weitere Informationen erhalten Sie im Handbuch des
DVD-Spielers.
3
DVD
HDMI OUTPUT
! HINWEIS
G
G
G
22
Über ein HDMI-Kabel kann das Fernsehgerät Video- und Audio-Signale gleichzeitig empfangen.
Wenn der DVD-Spieler Auto HDMI unterstützt, wird die Auflösung des DVD-Ausgangs automatisch auf 1280 x 720p gesetzt.
Wenn der DVD-Spieler Auto HDMI nicht unterstützt, müssen Sie die Ausgangsauflösung
entsprechend einstellen.
Wählen Sie für eine optimale Bildqualität eine Ausgangsauflösung von 1280 x 720p für den
DVD-Spieler aus.
S-VIDEO
1
EINSTELLUNG DER STB (SET-TOP BOX)
Bei Anschluss über ein Component-Kabel
DTV-Empfänger
1
Verbinden Sie die Videoausgänge (Y, PB, PR) des DVD- Spielers
mit den Buchsen C O M P O N E N T I N V I D E O am TV-Gerät.
2
Verbinden Sie die Audioausgänge des DVD-Spielers mit den
COMPONENT IN VIDEO-Eingangsbuchsen des TV- Geräts.
3
Schalten Sie die digitale Set-Top Box ein (siehe
Handbuch des Herstellers der digitalen Set-Top Box).
4
Wählen Sie über die Taste INPUT auf der Fernbedienung
Component als Eingangsquelle.
B
(R) AUDIO (L)
R
1
2
VARIABLE
AUDIO OUT
COMPONENT IN
VIDEO
AUDIO
! HINWEIS
Komponent
RGB-DTV HDMI1/DVI (DTV)
HDMI2 (DTV)
Ja
Nein
Nein
Nein
480p/576p/720p/1080i/1080p(nur 47LB2R*)
Ja
Ja
Ja
Ja
Bei Anschluss über ein HDMI-Kabel
RGB IN
1
Verbinden Sie die HDMI-Ausgangsbuchsen der digitalen SetTop Box mit der H D M I 1 ( D V I ) I N-Eingangsbuchse des Fernsehgeräts.
HDMI IN
AUDIO
(RGB/DVI)
2
1 (DVI)
2
RGB
(PC/DTV)
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE)
VICE)
Verbinden Sie die Audio-Ausgangsbuchsen der digitalen SetTop Box mit der A U D I O ( R G B / D V I )-Buchse des Fernsehgeräts.
2
3
Schalten Sie die digitale Set-Top Box ein (siehe
Handbuch des Herstellers der digitalen Set-Top Box).
4
Wählen Sie über die Taste H D M I 1 / D V I auf der
Fernbedienung I N P U T als Eingangsquelle.
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Signal
480i/576i
1
DTV-Empfänger
DVI OUTPUT
(R) AUDIO (L)
! HINWEIS
G
G
G
Wenn die digitale Set-Top Box einen DVI- und keinen HDMI-Ausgang besitzt, ist eine eigene
Audio-Verbindung erforderlich.
Wenn die digitale Set-Top Box Auto DVI unterstützt, wird die Ausgangsauflösung der digitalen
Set-Top Box automatisch auf 1280 x 720p eingestellt.
Wenn die digitale Set-Top Box Auto DVI nicht unterstützt, müssen Sie die Ausgangsauflösung
entsprechend einstellen. Wählen Sie für eine optimale Bildqualität eine Ausgangsauflösung von
1280 x 720p für die digitale Set-Top Box aus.
23
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Bei Anschluss über ein D-Sub-15-Pin-Kabel
Digitale Set-Top Box
1
Verbinden Sie die RGB-Ausgangsbuchse des PCs mit
der R G B I N - ( P C / D T V ) Buchse des Fernsehgeräts.
2
Verbinden Sie die Audio-Ausgangsbuchsen der digitalen
Set-Top Box mit der A U D I O ( R G B / D V I ) Buchse des
Fernsehgeräts.
3
Schalten Sie die digitale Set-Top Box ein (siehe
Handbuch des Herstellers der digitalen Set-Top Box).
(R) AUDIO (L)
2
RGB-DTV OUTPUT
1
RGB IN
HDMI IN
RGB
(PC/DTV)
AUDIO
(RGB/DVI)
2
AV IN 3
Wählen Sie über die Taste I N P U T (Eingangsquelle) auf
der Fernbedienung R G B - D T V als Eingangsquelle.
4
1 (DVI)
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE)
VICE)
S-VIDEO VIDEO
( MONO )
AUDIO
Bei Anschluss über ein HDMI-Kabel
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Verbinden Sie die HDMI-Ausgangsbuchsen des DVDSpielers mit der HDMI IN-Eingangsbuchse des TV-Geräts.
1
HDMI IN
2
REMOTE
CONTROL IN
2
Wählen Sie über die Taste I N P U T auf der Fernbedienung
H D M I 1 / D V I oderr H D M I 2 als Eingangsquelle.
3
1 (DVI)
1
Schalten Sie die digitale Set-Top Box ein (siehe
Handbuch des Herstellers der digitalen Set-Top Box).
Digitale Set-Top Box
HDMI OUTPUT
! HINWEIS
G
G
G
24
Über ein HDMI-Kabel kann das Fernsehgerät Video- und Audio-Signale gleichzeitig empfangen.
Wenn der DVD-Spieler Auto HDMI unterstützt, wird die Auflösung des DVD-Ausgangs automatisch
auf 1280 x 720p gesetzt.
Wenn der DVD-Spieler Auto HDMI nicht unterstützt, müssen Sie die Ausgangsauflösung
entsprechend einstellen. Wählen Sie für eine optimale Bildqualität eine Ausgangsauflösung von 1280 x
720p für den DVD-Spieler aus.
PC-SETUP
■
Dieses TV-Gerät unterstützt Plug and Play, d. h. der PC passt sich automatisch den Einstellungen des TVGeräts an.
Bei Anschluss über ein D-Sub-15-Pin-Kabel
AUDIO
1
PC
RGB OUTPUT
Verbinden Sie die RGB-Ausgangsbuchsen des PCs mit
der R G B I N ( P C / D T V ) -Buchse des Fernsehgeräts.
2
2
Verbinden Sie die PC-Audio-Ausgangsbuchse mit der
A U D I O ( R G B / D V I )-Buchse des Fernsehgeräts.
3
Schalten Sie den PC und das Fernsehgerät ein.
1
RGB IN
RGB
(PC/DTV)
HDMI IN
AUDIO
(RGB/DVI)
2
AV IN 3
4
Wählen Sie über die Taste I N P U T auf der Fernbedienung
R G B - P C als Eingangsquelle.
1 (DVI)
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE)
VICE)
( MONO )
AUDIO
S-VIDEO VIDEO
RGB IN
1
Verbinden Sie die HDMI-Ausgangsbuchsen des PCs mit
der H D M I 1 ( D V I ) I N -Buchse des Fernsehgeräts.
Verbinden Sie die PC-Audio-Ausgangsbuchse mit der
A U D I O ( R G B / D V I )-Buchse des Fernsehgeräts.
3
Schalten Sie den PC und das Fernsehgerät ein.
4
Wählen Sie über die Taste I N P U T auf der Fernbedienung
H D M I 1 / D V I als Eingangsquelle.
AUDIO
(RGB/DVI)
2
1 (DVI)
2
RGB
(PC/DTV)
HDMI IN
RS-232C IN
(CONTROL & SER
SERVICE)
VICE)
1
PC
DVI OUTPUT
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
Bei Anschluss über ein HDMI-zu-DVI-Kabel
2
AUDIO
! HINWEIS
G
Wenn der PC einen DVI-und keinen HDMI-Ausgang besitzt, wird eine eigene Audio-Verbindung
benötigt.
25
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
! HINWEIS
G
G
G
G
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
26
G
G
Wenn der Monitor an einen PC angeschlossen
ist, erhalten Sie ein hervorragendes Bild und
einen einmaligen Klang.
Vermeiden Sie die Darstellung von Standbildern
und Teilstandbildern, da sich diese sonst permanent "einbrennen" und diese dann später immer
noch als Schattenbild sichtbar sind. (kein
Garantieanspruch!) Benutzen Sie ggf. einen
Screensaver.
Ändern Sie ggf. die Bildschirmauflösung des
PCs. Anschließend verbinden Sie den PC mit
den Anschlussbuchsen RGB- EINGANG (PCINPUT) oder HDMI-EINGANG (DIGITAL RGBINPUT) am Monitor.
Im PC-Modus können im Zusammenhang mit
der Auflösung Bildrauschen, vertikale Muster,
Kontrast- oder Helligkeitsfehler auftreten. Bei
auftretendem Bildrauschen stellen Sie im PCModus eine andere Auflösung ein, ändern Sie
die Bildwiederholfrequenz, oder verändern Sie
die Einstellungen für Helligkeit und Kontrast, bis
das Bild klar ist. Wenn die Bildwiederholfrequenz
der Grafikkarte nicht geändert werden kann,
wechseln Sie die PC-Grafikkarte aus, oder wenden Sie sich an den Hersteller der Grafikkarte.
Synchronisierung: R-G-B-H-V, separate
Synchronisation.
Verbinden Sie den Monitorausgang des PC über
das Signalkabel mit dem RGB-Eingang des
Monitors oder verbinden Sie den HDMI-
G
G
G
G
G
G
G
Ausgang des PC über das Signalkabel mit dem
HDMI-I -Eingang des Monitors.
Verbinden Sie die Audiobuchsen des PC über
ein Audiokabel mit den Audiobuchsen am
Monitor. (Audiokabel sind nicht im Lieferumfang
enthalten.)
Wenn Sie eine Soundkarte verwenden, stellen
Sie den Ton nach Bedarf am PC ein.
Dieser Monitor unterstützt den VESA Plug-andPlay Standard. Wenn Sie ein Plug-and-Playfähiges System an den Monitor anschließen
(PC), sind keine weiteren Einstellungen erforderlich. Der Monitor sendet EDID-Daten mit dem
DDC-Protokoll an das PC-System. Der PC stellt
automatisch seine Grafikeigenschaften auf den
Monitor ein.
Das DDC-Protokoll ist für RGB (Analog RGB),
HDMI (HDMI, Digital RGB) voreingestellt.
Bei Bedarf stellen Sie den Monitor / PC auf
Plug-and-Play ein.
Wenn die Grafikkarte des PC nicht gleichzeitig
analoge und digitale RGB-Signale ausgibt,
verbinden Sie den RGB- Eingang (PC INPUT)
oder den HDMI-Eingang (DIGITAL RGB INPUT)
des Monitors mit dem PC.
Wenn die Grafikkarte des PC gleichzeitig
analoge und digitale RGB-Signale ausgibt,
stellen Sie den Monitor entweder auf RGB oder
HDMI ein (die Modi werden vom Monitor
automatisch auf Plug-and-Play eingestellt).
Verfügbare Bildschirmauflösung
(37/42LC2R*, 37/42LC25R*, 37/42LC3R*,
32/37/42LB2R*) RGB[PC] / HDMI[PC] mode
Horizontalfrequ Bildwiederholfr
Auflösung
enz (kHz)
equenz (Hz)
Verfügbare Bildschirmauflösung
(42/50PC1R*, 42PC3R*)
RGB[PC] / HDMI[PC] mode
Auflösung
Horizontalfrequ
enz (kHz)
Bildwiederholfr
equenz (Hz)
720x400
31,469
70,08
640x350
31,468
70,09
640x480
31,469
37,500
59,94
75,00
720x400
31,469
70,08
800x600
37,879
46,875
60,31
75,00
640x480
31,469
35,00
37,861
37,500
59,94
66,66
72,80
75,00
832x624
49,725
74,55
1024x768
48,363
56,476
60,023
60,00
70,06
75,02
848x480
31,5
37,799
39,375
60,00
70,00
75,00
1280x768
47,693
59,99
852x480
31,5
37,799
39,975
1360x768
60,00
70,00
75,00
47,700
60,00
832x624
49,725
1366x768
74,55
47,700
60,00
800x600
37,897
48,077
46,875
60,31
72,18
75,00
1024x768
48,363
56,476
60,023
60,00
70,06
75,02
1280x1024
63,981
60,02
1280x768
47,693
60,091
59,99
74,93
1360x768
47,700
59,625
60,00
75,02
1366x768
47,700
59,625
60,00
75,02
Verfügbare Bildschirmauflösung
(47LB2R*) RGB[PC] / HDMI[PC] mode
Horizontalfrequ Bildwiederholfr
Auflösung
enz (kHz)
equenz (Hz)
720x400
31,469
70,08
640x480
31,469
59,94
800x600
37,879
60,31
1024x768
48,363
60,00
1280x768
47,776
59,87
1280x960
(nur HDMI[PC])
59,699
59,939
1360x768
47,72
59,799
1366x768
47,7
60
1280x1024
63,668
59,895
1400x1050
(nur RGB[PC])
65,317
59,978
1600x1200
75
60
1920x1080
66,587
59,934
1920x1200
74,038
59,950
27
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
EINSCHALTEN DES FERNSEHGERÄTS
Wenn das Gerät eingeschaltet ist, stehen Ihnen unterschiedliche
Funktionen zur Verfügung.
INPUT
TV
INPUT
TV
POWER
DVD
Einschalten des Fernsehgeräts
VCR
ARC
TEXT
1
Schließen Sie zunächst das Stromkabel ordnungsgemäß an. Das
Fernsehgerät wechselt dann in den Standby-Modus.
■ Schalten Sie das Fernsehgerät ein, indem Sie die Tasten
,
INPUT, P R D / E am Fernsehgerät oder die
Tasten P O W E R, T V, I N P U T, P R + / -, o d e r d i e Z a h l e n t a s t e n
Zahlentasten (0~9) auf der Fernbedienung betätigen.
PIP PR-
PIP
SIZE
POSTION
PIP PR+
SWAP
PIP INPUT
LIST
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
OK
Lautstärkeregelung
Q.VIEW
VOL
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
1
PR
Drücken Sie V O L + / - zur Änderung der Lautstärke.
MUTE
2
3
Wenn Sie den Ton ganz ausstellen möchten, drücken Sie die
Taste MUTE (Lautlos).
Diese Funktion wird über die Taste M U T E (Lautlos), V O L + / oder I/II deaktiviert.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
*
10
FAV
TIME
REVEAL
?
INDEX
Programmauswahl
1
Wählen Sie das gewünschte Programm entweder mit den Tasten PR +
oder - oder mit den Zifferntasten.
! NOTE
G
28
Ziehen Sie den
Stecker aus der
Steckdose, bevor Sie
in den Urlaub fahren.
Onscreen-Menü-Sprach-/Länderauswahl
Beim ersten Einschalten wird das Installationsmenü auf dem TV-Bildschirm angezeigt.
1
Drücken Sie D / E / F / G und dann O K, um die gewünschte Sprache
auszuwählen.
2
Drücken Sie D / E / F / G und dann O K, um das Land auszuwählen.
* Wenn Sie die Sprach-/Länderauswahl ändern wollen
1
Drücken Sie die Taste M E N U, und wählen Sie mit D /
Menü SPEZIELL aus.
2
Drücken Sie G und wählen Sie mit den Tasten D / E das Menü S p r a c h e
( l a n g u a g e ). Das Menü lässt sich in der gewünschten Sprache am
Bildschirm anzeigen.
Oder, Drücken Sie G und wählen Sie mit den Tasten D / E das Menü
L a n d.
3
Drücken Sie G und dann D / E, um die gewünschte Sprache oder das
gewünschte Land auszuwählen.
4
Betätigen Sie die Taste O K .
5
Betätigen Sie die Taste E X I T, um zur normalen Fernsehansicht
zurückzukehren.
E
das
ANSCHLÜSSE & EINSTELLUNGEN
! HINWEIS
G
G
G
Falls Sie die I n s t a l l a t i o n s h a n d b u c h nicht über die Schaltfläche E X I T
speichern oder die OSD-Bildschirmanzeige automatisch ausgeblendet
wird, erscheint der Einstellungsbildschirm bei jedem Einschalten des
Gerätes automatisch erneut.
Falls Sie nicht das Land auswählen, in dem Sie sich gerade befinden, wird
der Videotext u. U. nicht korrekt angezeigt und lässt sich nicht fehlerlos
bedienen.
Die Sprachen Arabisch und Hebräisch stehen in den I n s t a l l a t i o n s h a n d b u c h
nur in arabischen oder hebräischen L a n d zur Verfügung.
29
ZUSATZFUNKTIONEN
PIP (PICTURE-IN-PICTURE)/DOUBLE
WINDOW/POP
Über die Funktion PIP können Sie sich gleichzeitig zwei unterschiedliche
Quellsignale auf Ihrem Fernsehgerät ansehen. Ein Signal wird groß
angezeigt, das andere wird kleiner als Nebenbild eingeblendet.
INPUT
TV
INPUT
TV
POWER
DVD
VCR
ARC
TEXT
PIP PR-
Über den Modus DW (Double Window – Zwei Fenster) wird der
Bildschirm in zwei Hälften geteilt, wodurch zwei Bildquellsignale gleichzeitig auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts angezeigt werden können. Jedes Quellsignal wird auf einer Hälfte des Bildschirms angezeigt.
PIP
SIZE
POSTION
PIP PR+
SWAP
PIP INPUT
LIST
PIP/Double Window/POP
MENU
I/II
Drücken Sie P I P, um in das Unterbild zu gelangen. Durch Drücken von PIP werden die PIP-Einstellungen wie
folgt geändert. Die Optionen POP sind für die Modelle 47LB2R* nicht verfügbar.
PIP-Modus
DW1-Modus
DW2-Modus
POP-Modus
PIP Aus
ZUSATZFUNKTIONEN
Programmauswahl für das Unterbild
Drücken Sie die Tasten P I P P R + / -, um ein Programm für das Unterbild auszuwählen.
Ein Unterbild kann im TV-Modus nicht für das Haupt- und das Unterbild gleichzeitig ausgewählt werden.
Auswahl der Eingangsquelle für das Unterbild
Drücken Sie die Taste P I P I N P U T (PIP-Signalquelle), um eine Signalquelle für das Unterbild auszuwählen.
Mit jeder Betätigung der Taste PIP INPUT ändert sich die Eingangsquelle des Unterbilds.
TV
AV1
AV2
S-Video2
AV3
(außer 32/37/42LB2R*)
HDMI2
HDMI1/DVI
RGB
Component
AV4
(außer 42PC3R*, 32/37/42LB2R*)
Anpassung der Größe des Unterbilds (nur im PIP-Modus)
Drücken Sie mehrmals S I Z E (Größe), um die gewünschte Größe für das Unterbild auszuwählen.
30
Verschieben des Unterbilds (nur im PIP-Modus)
Drücken Sie mehrmals die Taste P O S I T I O N, bis Sie die gewünschte
Position erreicht haben. Das Unterbild wird im Uhrzeigersinn verschoben.
PIP-Transparenz (nur im PIP-Modus)
1
Rufen Sie mit der Taste M E N U und anschließend mit D /
das ANZEIGE Menü auf.
E
2
Betätigen Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option PIP Transparenz auszuwählen.
E,
3
Betätigen Sie die G Taste und anschließend die F /
um die PIP Transparenz einzustellen.
4
Betätigen Sie die Taste E X I T, um zur normalen Fernsehansicht
zurückzukehren.
G
Taste
Tausch von Haupt- und Unterbild
TAUSCH
Hauptbild
ZUSATZFUNKTIONEN
Drücken Sie die Taste S W A P (Tausch), um zwischen Haupt- und Unterbild zu wechseln.
Unterbild
POP (Bild aus Bild: Programmsuche)
Die Optionen POP sind für die Modelle 47LB2R* nicht verfügbar.
Verwenden Sie die Funktion POP, um nach Programmen in allen
gespeicherten Kanälen zu suchen, nacheinander auf dem 3 POP
Bildschirm (wobei sich die Signalquelle des Hauptbilds nicht
ändert). Die Bilder aller programmierten Kanäle werden über den
3 POP-Bildschirm gesucht.
Wenn Sie auf dem Hauptbildschirm fernsehen, wird auf den
Unterbildschirmen nach demselben TV-Programm gesucht.
31
ZUSATZFUNKTIONEN
VIDEOTEXT
Wenn der PDP Tuner mit einem Decoder für Videotext ausgestattet ist, können Sie diesen Service vieler
Sendeanstalten kostenlos nutzen.
Videotext ist ein kostenloser aktueller Informationsdienst vieler Fernsehanstalten. Über Videotext werden sog.
„Seiten“ mit Nachrichten, Wetterdaten, Fernsehprogrammen, Aktienkursen und vielen anderen Themen zur
Verfügung gestellt.
Der Videotext-Decoder dieses Gerätes unterstützt SIMPLE-, TOP-und FASTEXT-Systeme. SIMPLE-Text (StandardVideotext) besteht aus einer Reihe von Seiten, die durch direkte Eingabe der entsprechenden Seitenzahlen
aufgerufen werden. TOP- und FAS-TEXT sind neuere Funktionen, mit denen ein schnellerer Zugang zu VideotextInformationen ermöglicht wird.
Ein- und Ausschalten
Betätigen Sie die Taste TEXT, um den Videotext-Modus einzuschalten. Nun wird die erste oder die letzte Seite auf
dem Bildschirm angezeigt.
In der Kopfzeile des Bildschirms werden zwei Seitennummern, der Name des Fernsehsenders, Datum und Uhrzeit
angezeigt. Die erste Seitennummer ist die gewählte Seitennummer, die zweite ist die Nummer der aktuell
angezeigten Seite. Um den Videotext wieder auszuschalten, betätigen Sie die Taste T E X T oder E X I T. Das Gerät
kehrt in den vorherigen Modus zurück.
SIMPLE-Text
A Seite aufrufen
ZUSATZFUNKTIONEN
32
1
2
Geben Sie mit den Zifferntasten die gewünschte dreistellige Seitennummer ein. Wenn Sie bei der Wahl eine
falsche Nummer eingeben, ergänzen Sie zunächst die dreistellige Zahl, und geben dann die korrekte
Seitennummer erneut ein.
Mit der Taste P R + / - rufen Sie die vorherige bzw. die nächste Seite auf.
TOP-Text
- Die Benutzerführung zeigt im unteren Bereich des Bildschirms vier Farbfelder (rot, grün, gelb und blau). Das gelbe
Feld steht für die nächste Gruppe, das blaue Feld für den nächsten Themenblock.
A Themenblock / Gruppe / Seite aufrufen
1. Mit der blauen Taste schalten Sie von Themenblock zu Themenblock.
2. Mit der gelben Taste schalten Sie zur nächsten Gruppe mit automatischer Überleitung zum nächsten
Themenblock.
3. Mit der grünen Taste schalten Sie zur nächsten vorhandenen Seite mit automatischer Überleitung zum nächsten
Themenblock. Für diese Funktion kann auch die Taste P R + benutzt werden.
4. Mit der roten Taste kehren Sie zu der vorherigen Auswahl zurück. Für diese Funktion kann auch die Taste P R benutzt wer-den.
A Direkte Seitenanwahl
Ebenso wie beim SIMPLE-Modus können Sie eine bestimmte Seite auch im TOP-Modus durch direkte Eingabe der
dreistel-ligen Seitennummer über die Zifferntasten aufrufen.
FASTEXT-Modus
- Die Videotext-Seiten sind am unteren Bildschirmrand farbkodiert und werden mit den entsprechenden Farbtasten aufgerufen.
A Seite aufrufen
1. Betätigen Sie die Taste
i um die Indexseite (Inhaltsübersicht) aufzurufen.
2. Die am unteren Bildschirmrand farbkodierten Seiten werden mit den entsprechenden Farbtasten aufgerufen.
3. Ebenso wie beim SIMPLE-Modus können Sie eine bestimmte Seite auch im FASTEXT-Modus durch direkte
Eingabe der dreistelligen Seitennummer über die Zifferntasten aufrufen.
4. Mit der Taste P R + / - rufen Sie die vorherige bzw. die nächste Seite auf.
Spezielle Videotext-Funktionen
A REVEAL (Ratespiele unter Videotext)
Durch Betätigen dieser Taste zeigen Sie versteckte Informationen an, z.B. die Lösungen zu Quizfragen oder
Rätseln. Wenn Sie diese Taste erneut betätigen, werden diese Informationen wieder vom Bildschirm gelöscht.
Der Text wird in doppelter Höhe angezeigt.
Wenn Sie die Taste einmal drücken, wird zunächst die obere Seitenhälfte vergrößert gezeigt.
Mit dem zweiten Tastendruck wird die untere Hälfte der Seite vergrößert gezeigt.
Nach dem dritten Tastendruck sehen Sie wieder die ganze Seite in Normalansicht.
A UPDATE (Seitenblättern im Hintergrund)
Wenn Sie nach einer Seitenanwahl diese Taste drücken, wird auf das zuvor eingestellte Fernsehprogramm
umgeschaltet, während Sie auf die neue Videotext-Seite warten. Das Symbol der Taste wird auf dem Bildschirm
links oben einge-blendet. Sobald die Seite verfügbar ist, wird statt des Symbols die Seitennummer eingeblendet.
Drücken Sie nun nochmals die Taste, um die Videotext-Seite anzuzeigen.
ZUSATZFUNKTIONEN
A SIZE (Seitenansicht vergrößern)
A TIME
Nach Betätigen der Taste wird in das laufende Fernsehprogramm eines Senders, der Videotext sendet, rechts
oben am Bildschirm die aktuelle Uhrzeit eingeblendet. Nach dem zweiten Tastendruck wird die Uhrzeit wieder
ausgeblendet. Im Videotext-Modus können Sie mit dieser Taste eine Folgeseite aufrufen. Die Nummer der
Folgeseite wird unten am Bildschirm angezeigt. Wenn Sie die Folgeseite anhalten bzw. ändern möchten, Betätigen
Sie die Taste ROT / GRÜN, F / G oder die Zifferntasten.
Durch nochmaliges Drücken der Taste schalten Sie diese Funktion wieder aus.
A HOLD
Videotext-Meldungen können auf mehrere Seiten verteilt sein, die dann automatisch weitergeblättert werden. Mit
dieser Taste halten Sie die Seitenfortschaltung an. Die Gesamtzahl der Seiten und die Nummer der aktuellen Seite
werden normalerweise unter der Uhrzeit angezeigt. Wenn Sie diese Taste drücken, wird das Haltesymbol links
oben angezeigt, und die aktuelle Seite bleibt auf dem Bildschirm erhalten.
Um mit dem Blättern fortzufahren, drücken Sie erneut diese Taste.
33
TV-MENÜ
AUSWAHL UND EINSTELLUNG DER OSD-MENÜS
Das OSD-Menü (= am Bildschirm angezeigtes Menü) Ihres Fernsehgeräts könnte sich leicht von
den Abbildungen in diesem Handbuch unterscheiden.
1
Um die einzelnen Menüs aufzurufen, drücken Sie die Taste M E N U und anschließend die Taste D / E.
2
Um einzelne Menüpunkte aufzurufen, betätigen Sie zunächst die Taste G und anschließend die Taste D / E .
3
Mit der Taste F / G ändern Sie die Einstellung des Menüpunktes im betreffenden Untermenü bzw. Pulldown-Menü.
Eine höhere Ebene im Menü erreichen Sie über die Tasten O K oder M E N U (Menü).
SENDER
G
PICTURE
Auto programm.
Manuell programm.
TON
Senderliste
ZEIT
Meine programme
SENDER
PICTURE
G
ZEIT
SPEZIELL
ANZEIGE
ANZEIGE
SENDER
PICTURE
Auto konfig.
Manuell konfig.
TON
VGA Modus
ZEIT
ARC
SPEZIELL
Grundeinstellung
G
BILD-Menü
SENDER
SSM
PICTURE
AVL
TON
G
ZEIT
PIP Transparenz
SPEZIELL
Grundeinstellung
ANZEIGE
Menu Vorh.
Balance
0
Lautsprecher
Menu Vorh.
Menü ANZEIGE
SENDER
PICTURE
Sprache(Language)
Land
TON
Verriegelung
ZEIT
ISM Methode
SPEZIELL
Advanced
Menu Vorh.
Menü SENDER
ANZEIGE
CSM
TON
SPEZIELL
Menu Vorh.
PSM
G
ANZEIGE
Das Menü TON
SENDER
Zeit
PICTURE
Ausschaltzeit
TON
ZEIT
G
Low Power
SPEZIELL
Set ID
ANZEIGE
Einschaltzeit
Auto-Aus
TV-MENÜ
Demo
Menu Vorh.
Menu Vorh.
Menü SPEZIELL
ZEIT-Menü
! HINWEIS
34
a. Aufgrund der grafischen Darstellung können Sie den Screen-Status bequem über die OSD- (On Screen
Display) Funktion einstellen.
b. Das OSD (On Screen Display) in diesem Handbuch entspricht möglicherweise nicht exakt dem Ihres
Fernsehgeräts, da es nur als erläuterndes Beispiel zum besseren Verständnis der Bedienung des
Fernsehgeräts dienen soll.
(Es sind hauptsächlich Abbildungen für die Modelle 42PC1R* und 42PC3R* und 50PC1R*.enthalten.)
c. Im Videotext-Modus werden keine Menüs angezeigt.
d. Für einige Modelle wird im Menü SCREEN (Bildschirm) die Option „XGA" angezeigt.
e. Die Optionen „ISM Method" (ISM-Methode) und „Low Power" (Strom sparen) sind für die Modelle
LCD TV nicht verfügbar.
f. Index- nur 32/37/42/47LB2R*.
TV-MENÜ
TV-Kanaleinstellung
AUTOMATISCHE PROGRAMMIERUNG
Sie haben die Möglichkeit, bis zu 100 Fernsehsender auf den
Programmplätzen (0 bis 99) zu speichern.
Die programmierten Fernsehsender lassen sich mit der Taste PR +/oder mit den Zifferntasten aufrufen.
Sie können die Fernsehsender automatisch oder manuell einstellen.
Mit dieser Methode können alle empfangenen Fernsehsender
gespeichert werden. Wir empfehlen Ihnen, beim Einrichten dieses
Fern-sehgerätes die automatische Programmierung zu verwenden.
1
Drücken Sie die Taste M E N U, und wählen Sie mit D /
das Menü SENDER aus.
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Auto. Programm. auszuwählen.
LIST
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
OK
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
E
1
2
3
Auto programm.
E,
Manuell programm.
Senderliste
Meine programme
3
Drücken Sie G und dann D /
4
Drücken Sie F / G, um ein Fernsehnormmenü aufzurufen:
L : SECAM L/Lí (France)
B G : PAL B/G, SECAM B/G (Europa/ Osteuropa/ Asien/
Neuseeland/ Naher Osten/ Afrika/ Australien)
I : PAL I/II (Großbritannien/ Irland/ Hong Kong/ Südafrika)
D K : PAL D/K, SECAM D/K (Osteuropa, China, Afrika, GUS)
E, um Fernsehnorm auszuwählen.
1
Auto programm.
Manuell programm.
Senderliste
5
Drücken Sie die Taste D / E, um den Menüpunkt
Speichern ab auszuwählen.
6
Drücken Sie F / G oder die ZAHLENtasten, um eine
Startnummer auszuwählen. Falls Sie die ZAHLENtasten
verwenden, werden Zahlen unter 10 mit einer vorangestellten
“0” eingegeben, z. B. “05” für 5.
7
Drücken Sie die Taste D /
auszuwählen.
E
, um den Menüpunkt Start
G
Fernsehnorm
Speichern ab
Start
Meine programme
2
7
C 05
Fernsehnorm
BG
Speichern
5
50%
Menu
Stop
TV-MENÜ
9
Drücken Sie die Taste G , um den automatischen
Programmiervorgang zu starten.
Alle empfangenen Sender werden gespeichert. Zu allen
Sendern, die VPS (Video Programme Service), PDC (Programme
Delivery Control) oder Videotext-Daten übertragen, wird auch
der Sendername gespeichert. Wenn einem Sender kein Name
zugeordnet werden kann, wird die Programmnummer mit der
Kennung C (V/UHF 01-69) oder S (Kabel- Sonderkanäle 0147) und nachfolgender Nummer gespeichert.
TUm den automatischen Programmiervorgang zu stoppen,
betätigen Sie die Taste M E N U.
Wenn die automatische Programmierung abgeschlossen ist, wird
das Menü Senderliste ordnen am Bildschirm angezeigt. Wenn
Sie die Anordnung der Programme ändern möchten, lesen Sie
weiter im Abschnitt „Senderliste ordnen“.
~
Auto programm.
Name
8
BG
1
8
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen Fernsehansicht
zurückzukehren.
35
TV-MENÜ
TV-Kanaleinstellung
MANUELLE PROGRAMMIERUNG
LIST
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
Mit der Funktion Manuell pro-grammieren können Sie die
Fernseh-sender in der gewün-schten Reihenfolge manuell
abstimmen und anordnen.
1
Drücken Sie die Taste M E N U, und wählen Sie mit D /
das Menü SENDER aus.
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Manuell Programm. auszuwählen.
E,
3
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Speichem auszuwählen..
E
4
/ G oder die ZAHLENtasten, um die gewünschte
Programmnummer (0-99) auszuwählen. Falls Sie die
ZAHLENtasten ver- wenden, werden Zahlen unter 10 mit einer
vorangestellten “0” eingegeben, z. B. “05” für 5.
5
6
TV-MENÜ
36
OK
E
Q.VIEW
VOL
Auto programm.
Manuell programm.
Drücken Sie F
Drücken Sie die Taste D /
PR
Senderliste
Meine programme
E , um den Menüpunkt
Fernsehnorm auszuwählen.
Drücken Sie F / G, um ein Fernsehnormmenü aufzurufen:
L : SECAM L/Lí (France)
B G : PAL B/G, SECAM B/G (Europa/ Osteuropa/ Asien/
Neuseeland/ Naher Osten/ Afrika/ Australien)
I : PAL I/II (Großbritannien/ Irland/ Hong Kong/ Südafrika)
D K : PAL D/K, SECAM D/K (Osteuropa, China, Afrika, GUS)
7
Drücken Sie die Taste D /
auszuwählen.
8
Drücken Sie F /
9
Drücken Sie die Taste D /
auszuwählen.
E , um den Menüpunkt Frequenz
G, um V/UHF oder S-kann.
auszuwählen.
1
Auto programm.
Manuell programm.
Senderliste
Meine programme
G
Speichern
Fernsehnorm
Frequenz
Kanal
Feinabst.
Suchen
Name
Booster
5
BG
V/UHF
5
C 05
Aus
E, um den Menüpunkt Kanal
2
10
Sie können die gewünschte Programmnummer über F / G
oder direkt über die Zahlentasten eingeben. Wählen Sie wenn
möglich die Kanalnummer direkt über die Zahlentasten. Zahlen
unter 10 werden mit einer vor- angestellten “0” eingegeben, z. B.
“05” für 5.
11
Drücken Sie die Taste D /
auszuwählen.
12
Drücken Sie die Taste F / G , um mit der Suche zu beginnen.
Wenn ein Sender gefunden wird, hält die Suche an.
13
Drücken Sie die Taste O K, um den Wert zu speichern.
14
Um weitere Sender zu speichern, wiederholen Sie die
Schritte 3 bis 1 3.
15
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen Fernsehansicht
zurückzukehren.
E , um den Menüpunkt
Suchen
~
12
FEINABSTIMMUNG
LIST
Normalerweise ist Feinabstimmung nur nötig, wenn der Empfang schlecht ist.
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
OK
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
1
Drücken Sie die Taste M E N U, und wählen Sie mit D /
das Menü SENDER aus.
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Manuell Programm. auszuwählen.
2
3
E
E,
Auto programm.
Manuell programm.
3
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste
D / E um die Option Feinabst auszuwählen.
4
Drücken Sie die Tasten F / G, um das beste Bild und den
besten Ton fein abzustimmen.
5
Drücken Sie die Taste O K, um den Wert zu speichern.
6
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen Fernsehansicht
zurückzukehren.
Senderliste
Meine programme
1
Auto programm.
Manuell programm.
Senderliste
Meine programme
Speichern
Fernsehnorm
Frequenz
Kanal
Feinabst.
Suchen
Name
5
BG
V/UHF
5
FG
C 05
Aus
Booster
2
~
5
TV-MENÜ
Speich.
37
TV-MENÜ
TV-Kanaleinstellung
PROGRAMMNAMEN ZUWEISEN
LIST
Sie haben auch die Möglichkeit, jeder Programm-nummer einen fünfstelligen
Sendernamen zuzuweisen.
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
OK
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
1
Drücken Sie die Taste M E N U, und wählen Sie mit D /
das Menü SENDER aus.
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Manuell Programm auszuwählen.
2
3
E
E,
Auto programm.
Manuell programm.
3
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Name auszuwählen.
4
Drücken Sie die Taste G button and then D / E Für den
Namen sind Leerzeichen, +, -, die Ziffern 0 bis 9 und die
Buchstaben A bis Z als Zeichen zulässig.
5
Durch Betätigen der Taste F / G wechseln Sie auf die
nächste Stelle des Namens, um das zweite Zeichen
einzugeben, usw.
Senderliste
E,
Meine programme
1
Auto programm.
Manuell programm.
Senderliste
Meine programme
6
7
TV-MENÜ
38
Drücken Sie die Taste O K, um den Wert zu speichern.
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen Fernsehansicht
zurückzukehren.
Speichern
Fernsehnorm
Frequenz
Kanal
Feinabst.
Suchen
Name
5
BG
V/UHF
5
G
C 05
Aus
Booster
Speich.
Edit
G
2
~
6
BOOSTER (Optional)
LIST
MENU
I/II
EXIT
Bei einigen Modellen gibt es die optionale Funktion Booster.
Nur Geräte mit Booster können diese Funktion ausführen.
SLEEP
OK
Wenn die Bildqualität an den Rändern aufgrund der
Empfangsbedingungen schlecht ist, stellen Sie die Funktion
Booster auf Ein.
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
2
3
Auto programm.
1
2
Drücken Sie die Taste M E N U, und wählen Sie mit D /
das Menü SENDER aus.
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Booster auszuwählen.
Manuell programm.
E
Senderliste
Meine programme
E,
1
3
Drücken Sie G und dann F /
auszuwählen.
G
, um Ein oder Aus
Auto programm.
Manuell programm.
Senderliste
Meine programme
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen Fernsehansicht
zurückzukehren.
Speichern
Fernsehnorm
Frequenz
Kanal
Feinabst.
Suchen
Name
5
BG
V/UHF
5
Booster
FG
C 05
Ein
2 3
TV-MENÜ
Speich.
39
TV-MENÜ
TV-Kanaleinstellung
SENDERLISTE ORDNEN
PIP PR-
Mit dieser Funktion können Sie gespeicherte Programme
löschen oder überspringen. Sie haben auch die
Möglichkeit, die Sender auf andere Programmplätze zu verschieben oder leere Programmplätze einzufügen.
PIP PR+
LIST
PIP INPUT
SWAP
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
OK
1
Drücken Sie die Taste M E N U, und wählen Sie mit D /
das Menü SENDER aus.
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Senderliste ordnen auszuwählen.
3
E
E,
Q.VIEW
VOL
Drücken Sie die Taste G , um das Menü Senderliste ordnen
aufzurufen.
Löschen eines Programms
1.Wählen Sie das Programm, das Sie löschen möchten,
mit der Taste D / E oder F / G aus.
2.Drücken Sie zweimal die ROTE Taste.
Das ausgewählte Programm wird gelöscht; alle folgenden
Programme werden um eine Position nach oben gerückt.
A Kopieren eines Programms
1.Wählen Sie das Programm, das Sie kopieren möchten, mit
der Taste D / E oder F / G aus.
2.Drücken Sie die GRÜNE Taste.
Alle folgenden Programme werden um eine Position nach
unten gerückt.
A Verschieben eines Programms
1.Wählen Sie das Programm, das Sie verschieben möchten, mit
der Taste D / E oder F / G aus.
2.Drücken Sie die GELBE Taste.
3.Verschieben Sie das Programm mit der Taste D / E oder
F / G auf die gewünschte Programmnummer.
4.Um die Funktion wieder aufzuheben, drücken Sie erneut die
GELBE Taste.
A Überspringen einer Programmnummer
1.Wählen Sie die Programmnummer, die Sie überspringen
möchten, mit der Taste D / E oder F / G aus.
2.Drücken Sie die BLAUE Taste. Das übersprungene Programm
wird blau angezeigt.
3.Um die übersprungene Programmnummer wieder freizugeben,
drücken Sie erneut die BLAUE Taste.
Eine übersprungene Programmnummer kann während der
normalen Fernsehansicht nicht mehr mit der Taste
P R D / E aufgerufen werden. Wenn Sie es aufrufen
möchten, geben Sie die Programmnummer direkt mit den
Zifferntasten ein, oder rufen Sie es in dem Menü
"Senderliste ordnen" oder in der Senderliste auf.
A
TV-MENÜ
4
40
PR
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
Auto programm.
Manuell programm.
Senderliste
Meine programme
1
Auto programm.
Manuell programm.
Senderliste
G
Auswählen
Meine programme
2
Senderliste
0
C 02
5
S 15
1
C 04
6
S 16
2
C 05
7
S 17
3
C 06
8
S 18
4
S 14
9
S 19
Löschen
Bewegen
Kopieren
Überspr.
Menu Vorh.
3
MEINE PROGRAMME
LIST
I/II
MENU
EXIT
SLEEP
Mit dieser Funktion haben Sie die Möglichkeit, Ihre
Lieblingsprogramme direkt aufzurufen.
Betätigen Sie wiederholt die Taste F A V um eines der gespeicherten Lieblingsprogramme auszuwählen.
OK
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
2
Drücken Sie die Taste M E N U, und wählen Sie mit D /
das Menü SENDER aus.
E
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option MeineProgramme auszuwählen.
E,
1
2
3
4
5
6
7
8
9
*
10
FAV
Auto programm.
Manuell programm.
3
Drücken Sie G .
4
Drücken Sie die Taste D /
auszuwählen.
5
Drücken Sie über F / G oder die ZAHLENtasten das
gewünschte Programm aus. Zahlen unter 10 werden mit
einer vorangestellten “0” eingegeben, z. B. “05” für 5.
6
7
Senderliste
E,
Meine programme
um den Menüpunkt --- -----
Um weitere Sender zu speichern, wiederholen Sie die
Schritte 4 bis 5.
Sie können hier bis zu 8 Programme speichern.
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
1
Auto programm.
Manuell programm.
Senderliste
Meine programme
G
-
-
-
-
-
-
-
-
~
5
TV-MENÜ
2
41
TV-MENÜ
TV-Kanaleinstellung
SENDERLISTE AUFRUFEN
LIST
Sie können die gespeicherten Programme in der Senderliste
durchsehen.
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
OK
Q.VIEW
A
VOL
Senderliste anzeigen
PR
Betätigen Sie die Taste L I S T, um die Senderliste aufzurufen.
MUTE
Auf einer Listenseite sind, wie nachfolgend dargestellt, 10 Programmplätze
1
enthalten.
2
3
! HINWEIS
a. Einige Programme sind möglicherweise blau hervorgehoben.
Diese wurden im Modus “Senderliste ordnen“ als zu übersprin
gende Programme eingerichtet.
b. Einige Programme in der Liste sind zwar mit einer Nummer
bezeichnet, haben jedoch keinen Namen.
A
Programm aus der Senderliste auswählen
Wählen Sie mit der Taste D / E / F / G ein Programm aus. Betätigen
Sie anschließend die Taste O K. Das Gerät schaltet auf die ausgewählte
Programmnummer.
A
Senderliste durchblättern
Insgesamt sind 10 Listenseiten mit 100 Programmplätzen vorhanden.
Durch wiederholtes Betätigen der Taste D / E / F / G rufen Sie diese
Seiten nacheinander auf.
Betätigen Sie die Taste L I S T, um zur normalen Fernsehansicht zurück
zukehren.
TV-MENÜ
42
Programliste
0
C 02
5
S 15
1
C 04
6
S 16
2
C 05
7
S 17
3
C 06
8
S 18
4
S 14
9
S 19
TV-MENÜ
Optionen im Menü “Picture” (Bild)
PSM (PICTURE STATUS MEMORY)
(BILDEINSTELLUNGEN)
LIST
MENU
EXIT
Dynamic (Dynamisch)
Wählen Sie diese Option für ein scharfes Bild.
SLEEP
OK
Standard
Die allgemeinste und natürlichste Bildeinstellung.
Mild (Weich)
Wählen Sie diese Option für ein weiches Bild.
Q.VIEW
VOL
User 1/2 (Anwender 1/2)
Wählen Sie diese Option für benutzerdefinierte Einstellungen.
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü PICTURE (Bild) aufzurufen.
I/II
E,
PR
MUTE
um das
Bildeinstellungen
CSM
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Bildeinstellungen auszuwählen.
3
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D / E ,
um die Option Intelligent Eye (nur 32/37/42/47LB2R*)
Dynamisch, Standard, Weich, Anwender 1, oder
Anwender 2 auszuwählen.
Advanced
E,
Grundeinstellung
1
Bildeinstellungen
CSM
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
Advanced
G
Dynamisch
Standard
Weich
Anwender 1
Anwender 2
Grundeinstellung
2
~
3
TV-MENÜ
• PSM (Bildeinstellungen) stellt das optimale Bild für Ihr
Fernsehgerät ein. Wählen Sie im Menü PSM
(Bildeinstellungen) den voreingestellten Wert nach
Programmkategorien aus.
• Wenn Sie die Bildoptionen (Kontrast, Helligkeit, Farbe,
Schärfe) manuell einstellen, wechselt PSM
automatisch auf B E N U T Z E R (USER).
• Die Bildoptionen Intelligent Eye (nur
32/37/42/47LB2R*), Dynamisch, Standard, Weich
und Anwender sind voreingestellt und für eine gute
Bildqualität werkseitig programmiert. Sie können nicht
geändert werden.
• Wenn die Funktion Intelligent Eye eingeschaltet
ist, wird das passendste Bild automatisch den
Umgebungsbedingungen entsprechend eingestellt (nur
32/37/42/47LB2R*).
43
TV-MENÜ
Optionen im Menü “Picture” (Bild)
BILDANPASSUNG
(PSM-Option “Anwender”)
LIST
MENU
I/II
EXIT
Contrast (Kontrast)
Stellt den Unterschied zwischen hellen und dunklen Bereichen ein.
Brightness (Helligkeit)
Vergrößert oder verringert den Weißanteil in Ihrem Bild.
Colour (Farbe)
Verändert die Intensität aller Farben.
Sharpness (Schärfe)
Stellt die Schärfe der Konturen zwischen hellen und dunklen Bildbereichen
ein. Je geringer der Wert, desto weicher das Bild.
Tint (Tint)
Stellt die Ausgewogenheit roter und grüner Farbtöne ein.
1
2
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü PICTURE (Bild) aufzurufen.
Drücken Sie G und dann D /
auszuwählen.
E,
OK
Q.VIEW
Bildeinstellungen
CSM
Advanced
Grundeinstellung
um das
E, um Bildeinstellungen
1
Dynamisch
Standard
Weich
Anwender 1
Anwender 2
Bildeinstellungen
CSM
Advanced
3
Drücken Sie die Taste G und D /
oder Anwender 2 auszuwählen.
4
Drücken Sie die Taste G und dann D / E ), um die
gewünschte Bildoption auszuwählen: Kontrast, Helligkeit,
Farbe, Schäfe und Tint.
5
TV-MENÜ
6
Drücken Sie F /
vorzunehmen.
G,
E
), um Anwender 1
um die entsprechenden Einstellungen
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
SLEEP
G
Grundeinstellung
2
Anwender 1
Kontrast
Helligkeit
Farbe
Schäfe
Tint
100
50
50
50
0
G
R
G
3
! HINWEIS
Im RGB-PC-Modus, HDMI-PC-Modus können die Optionen Colour (Farbe), Sharpness (Schärfe) und
Tint (Tint) nicht verändert werden.
44
~
5
CSM (COLOUR STATUS MEMORY)
– SPEICHERUNG DES FARBSTATUS
LIST
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
OK
Um die Werte auf die Grundeinstellungen ab Werk zurückN o r m a l".
zusetzen, wählen Sie die Option „N
Q.VIEW
VOL
Wählen Sie eine der drei automatischen Farbeinstellungen aus.
Wählen Sie “Warm", um warme Farben wie z. B. rot zu unterstreichen, und wählen Sie “Cool" (Kalt), um weniger intensive Farben
mit einem stärkeren Blaustich anzuzeigen.
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü PICTURE (Bild) aufzurufen.
E,
PR
MUTE
1
2
3
um das
Bildeinstellungen
CSM
2
Drücken Sie
G
und dann D /
E, um CSM auszuwählen.
Advanced
Grundeinstellung
3
Drücken Sie G und dann D /
E,
um
Kalt, Normal, Warm oder Anwender auszuwählen.
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
1
Bildeinstellungen
CSM
Advanced
Grundeinstellung
G
Kalt
Normal
Warm
Anwender
TV-MENÜ
2 3
45
TV-MENÜ
Optionen im Menü “Picture” (Bild)
FARBTEMPERATUR EINSTELLUNG
(CSM - Option “Anwender”)
LIST
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
OK
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü PICTURE (Bild) aufzurufen.
2
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option CSM auszuwählen.
E
3
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option Anwender auszuwählen.
E
4
Drücken Sie G und dann D /
Blau auszuwählen.
E,
um die
1
2
3
Anwender
Rot
Grün
Blau
0
0
0
G
um die
um Rot, Grün oder
5
Drücken Sie die Taste F /
Einstellungen auszuführen.
6
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
G
um das
3 4 5
, um die entsprechenden
Fernsehansicht zurückzukehren.
TV-MENÜ
46
E,
-FUNKTION
LIST
XD ist die einzigartige Bildverbesserungstechnik von LG zur
Anzeige einer echten HD-Quelle über einen hoch entwickelten digitalen Signalverarbeitungsalgorithmus.
I/II
MENU
EXIT
SLEEP
OK
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü PICTURE (Bild) aufzurufen.
2
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option XD auszuwählen.
E,
um das
Bildeinstellungen
E
um die
CSM
Advanced
Grundeinstellung
3
Drücken Sie die Taste G und D /
(Manuell) auszuwählen
4
Drücken Sie die Taste G und D / E, um XD Kontrast,
XD Farbe, XD NR oder MPEG NR auszuwählen.
E,
um “Manual”
1
Bildeinstellungen
5
Drücken Sie die Taste F /
Einstellungen auszuführen.
G
, um die entsprechenden
CSM
G
Advanced
Grundeinstellung
Automatisch
Manuell
XD Kontrast
Ein
6
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
XD Farbe
XD NR
Aus
MPEG NR
0
2 3
TV-MENÜ
• X D K o n t r a s t : Passt den Kontrast automatisch optimal
an die Helligkeit an.
• X D F a r b e : Passt Farben automatisch an, um Farben so
wirklichkeitsnah wie möglich wiederzugeben.
• X D N R : Filtert Rauschen heraus, so dass das Originalbild
in voller Qualität angezeigt werden kann.
• M P E G N R : Zur Minderung des Bildrauschens, das evtl.
beim Betrieb des Geräts auftritt.
Ein
47
TV-MENÜ
Optionen im Menü “Picture” (Bild)
ADVANCED (ERWEITERT)
- Wenn Sie sich einen Spielfilm ansehen, wird über diese
Funktion das optimale Bild eingestellt. Dabei wird der
Kontrast und die Helligkeit des Bildschirms über den
Schwarzwert des Bildschirms eingestellt.
LIST
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
- TruM- Wird für die beste Bildqualität ohne
Bewegungsunschärfe oder Zucken verwendet, wenn Sie eine
schnelle Bild- oder Filmquelle anwählen.
OK
- Cinema (Kino)- Funktion in folgenden Modi verfügbar:
TV, AV1, AV2, S-Video2(außer 32/37/42LB2R*), AV3, AV4(außer
42PC3R*, 32/37/42LB2R*) und
Komponent 480i/576i.
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
- Schwarzwert- Funktion in folgenden Modi verfügbar:
AV(NTSC), HDMI[PC/DTV].
Bildeinstellungen
CSM
Advanced
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü PICTURE (Bild) aufzurufen.
2
Drücken Sie G und dann D /
(Erweitert) auszuwählen.
E,
Drücken Sie die Taste G und D /
Schwarzwert auszuwählen.
E, um Kino
3
Grundeinstellung
E, um das
um Advanced
1
(oder TruM) oder
Bildeinstellungen
CSM
Advanced
Grundeinstellung
4
TV-MENÜ
5
48
Drücken Sie die Taste F / G, um Ein, Aus, Tief oder
Hoch auszuwählen.
• A u t o (Automatisch): Erkennt den Schwarzwert des
Bildschirms und setzt ihn automatisch auf „High“ (Hoch)
oder „Low“ (Tief).
• Low (Tief):: Die Bildschirmhelligkeit wird erhöht.
• High (Hoch):: Die Bildschirmhelligkeit wird verringert.
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
G
Kino
Aus
Schwarzwert
Auto
2 3
RESET (Grundeinstellung)
LIST
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
OK
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü PICTURE (Bild) aufzurufen.
E,
um das
Q.VIEW
VOL
2
3
Drücken Sie G und dann D /
auszuwählen.
Drücken Sie
E,
um Grundeinstellung
PR
MUTE
1
2
3
G.
Bildeinstellungen
• Stellt die voreingestellten Werte für PSM (Bildeinstellungen),
CSM (CSM), XD (XD) und Advanced (Erweitert) wieder her.
CSM
Advanced
Grundeinstellung
1
Bildeinstellungen
CSM
Advanced
Grundeinstellung
G
Auswählen
TV-MENÜ
2 3
49
TV-MENÜ
Optionen im Menü “Sound” (Ton)
SSM (Sound Status Memory)
(Klangeinstellungen)
LIST
MENU
I/II
EXIT
Wählen Sie Ihre bevorzugte Klangeinstellung aus: Surround Max
(Surround MAX), Flat (Linear), Music (Musik), Movie
(Spielfilm) oder Sports (Sport). Zudem können die
Frequenzbereiche für den Equalizer eingestellt werden.
Über „SSM" (Klangeinstellungen) erhalten Sie ohne spezielle
Einstellungen den bestmöglichen Ton, da das Fernsehgerät die
passenden Tonoptionen zu den jeweiligen Programminhalten
einstellt.
SLEEP
OK
Q.VIEW
VOL
PR
Surround MAX (Surround Max), Flat (Linear), Music
(Musik), Movie (Spielfilm) und Sports (Sport) sind ab Werk
für optimale Tonqualität voreingestellt und können nicht geändert werden.
Surround MAX
Wählen Sie diese Option für einen möglichst realistischen Klang.
Klangeinstellungen
AVL
Flat (Linear)
Balance
Der klarste und natürlichste Klang
Lautsprecher
Music (Musik)
Wählen Sie diese Option für einen unverfälschten Ton beim
Anhören von Musik.
Movie (Spielfilm)
Wählen Sie diese Option für sublimen Klang.
1
Sports (Sport)
Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich Sportübertragungen
ansehen.
User (Anwender)
Wählen Sie diese Option für benutzerdefinierte Audioeinstellungen.
1
TV-MENÜ
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü TON aufzurufen.
E,
Drücken Sie G und dann D /
3
Drücken Sie die Taste G und D / E, um Surround MAX,
Linear, Musik, Spielfilm, Sportsoder Anwender
um SSM auszuwählen.
auszuwählen.
4
50
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
G
AVL
Balance
Lautsprecher
0
Surround MAX
Linear
Musik
Spielfilm
Sport
Anwender
um das
2
E,
Klangeinstellungen
2 3
EINSTELLUNG DER FREQUENZBEREICHE
(SSM (Klangeinstellungen) – Anwender)
LIST
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
Einstellung des Equalizers
OK
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü TON aufzurufen.
2
Drücken Sie G und dann D /
3
Drücken Sie die Taste G und D /
auszuwählen.
4
Drücken Sie G.
5
Drücken Sie einen Klangbereich aus, indem Sie die Taste
D / E drücken.
Wählen Sie über die Tasten F / Gdie gewünschte
Klangoption aus.
6
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
E,
E,
um das
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
um SSM auszuwählen.
E,
um User (Anwender)
Klangeinstellungen
AVL
Balance
Lautsprecher
1
Klangeinstellungen
G
AVL
Balance
Lautsprecher
0
Surround MAX
Linear
Musik
Spielfilm
Sport
Anwender
~
4
Anwender
120Hz
200Hz
500Hz
1.2KHz
3KHz
7.5KHz
12KHz
F
TV-MENÜ
2
G
5
51
TV-MENÜ
Optionen im Menü “Sound” (Ton)
AVL (Automatischer Lautstärkepegel)
LIST
Durch AVL wird automatisch eine gleichmäßige Lautstärke auch
bei Programmwechsel eingestellt.
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
OK
1
2
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü TON aufzurufen.
E,
um das
Q.VIEW
VOL
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option AVL auszuwählen.
E um
die
PR
Klangeinstellungen
AVL
Balance
Lautsprecher
3
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Ein oder Aus auszuwählen.
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
E um die Option
1
Klangeinstellungen
AVL
G
Balance
0
Ein
Aus
Lautsprecher
BALANCE-EINSTELLUNG
Sie können die Balance der Lautsprecher auf die von Ihnen
bevorzugten Werte einstellen.
TV-MENÜ
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü TON aufzurufen.
E,
2 3
um das
Klangeinstellungen
AVL
Balance
2
Drücken Sie G und dann D / E , um die gewünschte
Tonoption Balance auszuwählen.
3
Drücken Sie G und dann F /
Einstellungen vorzunehmen.
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
G
, um die gewünschten
0G
L
R
2 3
Lautsprecher
2 3
2 3
52
SPEAKER (Lautsprecher)
Sie können den Status der einge-bauten Lautsprecher einstellen.
Bei AV1, AV2, S-Video2(außer 32/37/42LB2R*) , AV3, AV4(außer
42PC3R*, 32/37/42LB2R*) , COMPONENT, RGB und
HDMI1/DVI mit HDMI-zu-DVI-Kabel ist über die TVLautsprecher und/oder den variablen Audioausgang die
Ausgabe von Audiosignalen auch dann möglich, wenn kein
Videosignal vorhanden ist.
LIST
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
OK
Wenn Sie eine externe Hifi-Stereoanlage verwenden möchten,
stellen Sie die Lautsprecher des Geräts aus.
Q.VIEW
VOL
1
2
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü TON aufzurufen.
E,
PR
um das
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
die Option Lautsprecher auszuwählen.
MUTE
E , um
Klangeinstellungen
AVL
Balance
3
Drücken Sie G und dann D /
auszuwählen.
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
E,
Lautsprecher
um Ein oder Aus
1
Klangeinstellungen
AVL
Balance
Lautsprecher
G
Ein
Aus
TV-MENÜ
2 3
53
TV-MENÜ
Sound Menu
STEREO / ZWEIKANALTON
LIST
MENU
EXIT
Sobald auf einen neuen Fernsehsender umgeschaltet wird,
erscheint, nach der Anzeige der Speicherplatznummer
und des Sender-Kurznamens, die Information über die
Tonwiedergabe.
DUAL I
DUAL II
DUAL I+II
Q.VIEW
VOL
TV-MENÜ
54
A
Sprachauswahl bei Zweikanalton-Übertragungen
Wenn ein Sender zweisprachig empfangen wird (Zweikanalton),
können Sie zwischen den Einstellungen DUAL I, DUAL II oder
DUAL I+II wählen, indem Sie die Taste I/II wiederholt betätigen.
PR
MUTE
Übertragung
Mono
Stereo
Zweikanalton
Von Stereo auf Mono umschalten
Bei weniger gut empfangenen Sendern ist der Stereo-Ton
unsauber und gestört. Die Taste I / I I zweimal betätigen bewirkt
eine Umschaltung auf Mono-Wiedergabe. Die erneute
Umschaltung auf Stereo erfolgt wieder mit zweifachem Betätigen
der Taste I / I I.
SLEEP
OK
Die deutsche Sprachfassung ist über beide
Lautsprecher zu hören.
Eine zweite (oft die Original-) Sprachfassung ist
über beide Lautsprecher zu hören.
Beide Fassungen sind getrennt (links/rechts) zu hören.
A
I/II
Bildschirmanzeige
MONO
STEREO
DUAL I
NICAM-EMPFANG
Wenn Ihr Gerät mit einem NICAM-Empfänger ausgestattet ist, können Sie den qualitativ hochwertigen digitalen NICAM-Klang (=Near Instantaneous Companding Audio Multiplex) empfangen.
Je nach Art der Senderübertragung besteht die Möglichkeit, das Tonsignal mit der Taste I / I I
folgendermaßen einzustellen:
1
Bei NICAM-Mono-Empfang wählen Sie NICAM MONO oder FM MONO.
2
Bei NICAM-Stereo-Empfang wählen Sie NICAM STEREO oder FM MONO.
Wenn das Stereo-Signal zu schwach ist, schalten Sie auf FM Mono um.
3
Bei NICAM-Zweikanalton-Empfang wählen Sie NICAM DUAL I, NICAM DUAL II oder
NICAM DUAL I+II oder MONO.
TONWIEDERGABE EINSTELLEN
Im AV1, AV2, S-Video2(außer 32/37/42LB2R*) , AV3, AV4(außer 42PC3R*, 32/37/42LB2R*) ,
Component, RGB, HDMI1/DVI und HDMI 2 Sie die Art der Tonwiedergabe für den rechten und
linken Lautsprecher auswählen.
TV-MENÜ
Betätigen Sie wiederholt die Taste I / I I, um die Art der Tonwiedergabe einzustellen.
L+R: Sie hören den linken Kanal über den linken Lautsprecher, den rechten Kanal über den rechten
Lautsprecher.
L+L: Sie hören den linken Kanal über den linken und rechten Lautsprecher.
R+R: Sie hören den rechten Kanal über den linken und rechten Lautsprecher.
55
TV-MENÜ
Optionen im Menü “Time” (Zeit)
EINSTELLUNG FÜR „CLOCK" (ZEIT)
Sie müssen die Uhrzeit korrekt einstellen, bevor Sie die Ein-/
Ausschalt-Zeit-Funktion aus-führen.
LIST
I/II
MENU
EXIT
SLEEP
Wenn die aktuelle Einstellung auf-grund eines Stromausfalls oder
durch Ziehen des Steckers
OK
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü ZEIT aufzurufen.
E,
2
Drücken Sie auf und G anschließend auf D /
Option “Uhr” auszuwählen.
E,
um das
um die
Zeit
Ausschaltzeit
Einschaltzeit
Auto-Aus
3
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Stunden einzustellen.
E,
um die
4
Drücken Sie die G -Taste und anschließend die D /
Taste um die Minuten einzustellen.
5
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
E
1
Zeit
G
--
:
--
Ausschaltzeit
Einschaltzeit
Auto-Aus
TV-MENÜ
56
2 3
AUSSCHALTZEIT/EINSCHALTZEIT
LIST
I/II
MENU
EXIT
SLEEP
Zwei Stunden nachdem das Gerät durch die EinschaltzeitFunktion eingeschaltet wurde, schaltet sich dieses automatisch
zurück in den Bereitschaftsmodus, sofern zwischenzeitlich
keine Taste betätigt wurde.
OK
lst die Ein-/Ausschalt-Zeit-Funktion aktiviert, wird diese täglich
zur angegebenen Zeit ausgeführt.
Q.VIEW
VOL
Die Ausschaltfunktion (Off Timer) hat gegenüber der
Einschaltfunktion (On Timer) Vorrang, wenn beide auf die gleiche Uhrzeit eingestellt sind.
MUTE
1
Für die Einschaltfunktion muss das Gerät auf Bereitschaft
geschaltet sein.
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü ZEIT aufzurufen.
PR
2
3
Zeit
E,
um das
Ausschaltzeit
Einschaltzeit
Auto-Aus
2
Drücken Sie auf G und anschließend auf D / E um die
Option Ausschaltzeit oder Einschaltzeit auszuwählen.
3
Drücken Sie auf G und anschließend auf D / E, um die
Option “Ein” auszuwählen.
• Zum Abschalten der Ein-/Ausschalt-Zeit-Funktion betätigen Sie die Taste Aus auszuwählen.
1
Zeit
Ausschaltzeit
G
Einschaltzeit
Drücken Sie die G -Taste und anschließend die D /
die Stunden einzustellen.
5
Drücken Sie die G -Taste und anschließend die D /
Taste um die Minuten einzustellen.
:
00
Auto-Aus
4
Ein
Aus
00
E-Taste um
-
2 3
Zeit
Ausschaltzeit
Nur für die Funktion “On time” (Einschaltzeit)
• S e n d e r: Drücken Sie G und dann D / E, um den
gewünschten Sender auszuwählen.
• L a u t s t ä r k e: Drücken Sie G und dann D / E, um die
Lautstärke für die Einschaltfunktion auszuwählen.
6
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
Einschaltzeit
Auto-Aus
G
Ein
Aus
00
:
TV-MENÜ
E
00
Lautst.
30
Programm
0
4 5 6
57
TV-MENÜ
Optionen im Menü “Time” (Zeit)
AUTO-AUS
LIST
Wenn das Gerät eingeschaltet, aber kein Eingangssignal
vorhanden ist, wird das Gerät nach 10 Minuten automatisch
ausgeschaltet.
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
OK
Q.VIEW
VOL
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü ZEIT aufzurufen.
E,
um das
PR
Zeit
Ausschaltzeit
Einschaltzeit
Auto-Aus
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
E,
um die Option Auto-aus auszuwählen.
3
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste D / E, um die
1
Option Ein or oder auszuwählen.
Zeit
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
Ausschaltzeit
Einschaltzeit
Auto-Aus
G
Ein
Aus
2 3
TV-MENÜ
58
AUTOMATISCHE ABSCHALTZEIT
(Sleep-Timer)
Sie müssen das Gerät nicht ausschalten, bevor Sie einschlafen.
Die Funktion “Auto sleep” (Auto-Aus) schaltet das Gerät
automatisch nach einem bestimmten Zeitraum in den StandbyModus.
LIST
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
OK
Q.VIEW
VOL
1
PR
Drücken Sie die Taste S L E E P (autom. Ausschaltfunktion) mehrmals, um
die Anzahl der Minuten einzustellen.
Zuerst wird die Option ‘ z z - - - M i n’ angezeigt, dann folgen die Sleep-TimerOptionen: 10, 20, 30, 60, 90, 120, 180 und 240 Minuten.
- Wenn die gewünschte Anzahl an Minuten am Bildschirm angezeigt wird,
beginnt die Funktion, die Anzahl der Minuten rückwärts herunterzuzählen.
- Um die verbleibende Zeit bis zum Abschalten anzuzeigen, betätigen Sie
die Taste SLEEP erneut.
- Um die Ausschaltzeit wieder aufzuheben, drücken Sie wiederholt SLEEP, bis
die Einstellung z z --- M i n Min aus-gewählt ist.
- Wenn Sie das Gerät ausschalten, wird die eingestellte Zeit automatisch
aufgehoben.
TV-MENÜ
zz
------ Min
59
TV-MENÜ
Menü SPEZIAL
VERRIEGELUNG (Kindersicherung)
Sie können Ihr Fernsehgerät so ein-stellen, dass es nur über
die Fernbedienung betrieben werden kann.
LIST
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
Mit dieser Funktion verhindern Sie den unbefugten Zugang zu
dem Fernsehgerät.
OK
Das Gerät speichert automatisch die zuletzt verwendete
Option, auch wenn das Gerät ausgeschaltet wird.
Q.VIEW
VOL
PR
MUTE
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü SPEZIELL aufzurufen.
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste
D / E , um die Option Verriegelung auszuwählen.
E,
um das
Sprache(Language)
Land
Verriegelung
ISM Methode
3
4
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option Ein oder Aus auszuwählen.
E
um die
Low Power
Set ID
Demo
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
1
Sprache(Language)
Land
Verriegelung
ISM Methode
G
Ein
Aus
Low Power
Set ID
Demo
TV-MENÜ
2 3
! HINWEIS
- Wenn der Monitor bei aktivierter Kindersicherung mit der Fernbedienung ausgeschaltet wird, drücken
Sie die Taste r/I, I N P U T, P R D / E am Monitor oder P O W E R, I N P U T, T V, P R + / - or MULTIMEDIA auf der Fernbedienung um ihn wieder in Betrieb zu nehmen.
- Wenn bei aktivierter Kindersicherung eine beliebige Taste an der Gerätefront gedrückt wird, erscheint
am Bildschirm die Anzeige ‘Verriegelung ein‘ (Kindersicherung).
60
ISM (Image Sticking Minimization)
METHOD (Optional)
PIP PR-
Standbilder von PC-/Videospielen, die über längere Zeit
angezeigt werden, hinterlassen Geisterbilder, auch wenn das
Bild danach geändert wird. Vermeiden Sie es, ein stehendes
Bild zu lange auf dem Fernsehgerät anzuzeigen.
PIP PR+
LIST
PIP INPUT
SWAP
MENU
EXIT
I/II
SLEEP
OK
Diese Funktion ist nicht für die Modelle LCD TV verfügbar.
W h i t e W a s h (Weiß-Gen.)
Mit dieser Funktion werden eingebrannte Bilder vom
Bildschirm entfernt.
H i n w e i s : Zu stark eingebrannte Bilder können eventuell
nicht mehr vom Bildschirm gelöscht werden.
Q.VIEW
VOL
PR
Orbiter
Diese Funktion kann Geisterbilder verhindern. Es empfiehlt
sich jedoch, stehende Bilder auf dem Bildschirm zu vermeiden. Das Bild bewegt sich alle zwei Minuten, um zu verhindern, dass sich das Bild einbrennt.
I n v e r s i o n (Invertierung)
Mit dieser Funktion werden die Farben auf dem Bildschirm
invertiert. Dies geschieht alle 30 Minuten automatisch.
Sprache(Language)
Land
Verriegelung
ISM Methode
Low Power
Set ID
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü SPEZIELL aufzurufen.
2
Drücken Sie G und dann D /
E,
E,
1
um ISM Methode
auszuwählen.
Sprache(Language)
Land
Verriegelung
Drücken Sie G und dann D / E, um “Normal” (Normal),
“White wash” (Weiß.-Gen), „Orbiter" (Orbiter) oder
“Inversion” (Invertierung) auszuwählen
ISM Methode
Low Power
Set ID
Demo
G
Normal
Weiss-Gen.
Orbiter
Invertierung
TV-MENÜ
3
Demo
um das
. Wenn Sie diese Funktion nicht benötigen, wählen Sie die
Option “Normal”.
2 3
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
61
TV-MENÜ
Menü SPEZIAL
STROM SPAREN (Low Power) (Optional)
LIST
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
Mit dieser Funktion wird der Stromverbrauch des Monitors
reduziert.
OK
Diese Funktion ist für die Modelle LCD TV nicht verfügbar.
Q.VIEW
VOL
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü SPEZIELL aufzurufen.
E,
um das
PR
Sprache(Language)
Land
Verriegelung
ISM Methode
2
3
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option “Low Power” auszuwählen.
E
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option Ein oder Aus auszuwählen.
E
Low Power
, um die
Set ID
Demo
um die
1
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
Sprache(Language)
Land
Verriegelung
ISM Methode
Low Power
G
Set ID
Ein
Aus
Demo
X D DEMO
2 3
Benutzen Sie es um den Unterschied zwischen XD Demo an
und XD Demo aus darzustellen.
Die Funktion ist im RGB [PC]-Modus und im HDMI[PC]Modus nicht verfügbar.
Sprache(Language)
Land
Verriegelung
TV-MENÜ
1
2
ISM Methode
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü SPEZIELL aufzurufen.
E,
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option XD Demo auszuwählen.
um das
Low Power
Set ID
Demo
E
To start
G
, um die
2 3
62
3
Drücken Sie die Taste G , um XD Demo auszuwählen.
4
Drücken Sie die Taste M E N U (Menü), um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
*Wenn die Option „Child lock Off" (Verriegelung aus)
eingestellt ist, kann „XD Demo" (XD Demo) über eine
beliebige Taste am Gerät unterbrochen werden.
• XD Demo
XD™ Aus
XD™ Ein
Menu Ausgang
TV-MENÜ
Menü BILD
AUTOMATISCHE ANPASSUNG
(NUR IM MODUS „RGB [PC]")
LIST
MENU
I/II
EXIT
Die Bildposition wird automatisch ermittelt und eventuelle
Bildverzerrungen aufgehoben.
SLEEP
OK
Wenn das Bild nach der Einstellung noch immer nicht korrekt
angezeigt wird, funktioniert Ihr Fernsehgerät ordnungsgemäß,
muss jedoch noch weiteren Anpassungen unterzogen werden.
Q.VIEW
VOL
Die Funktionen “Auto-Konfiguration” brauchen für den
HDMI-Modus nicht aktiviert zu werden.
PR
MUTE
Auto-Konfigurieren
Über diese Funktion stellen Sie Bildposition, Clock und Phase
automatisch ein. Das angezeigte Bild ist bei der automatischen
Konfiguration für einige Sekunden instabil.
Auto konfig.
Manuell konfig.
XGA Mode
ARC
PIP Transparenz
Grundeinstellung
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü ANZEIGE aufzurufen.
E,
um das
1
2
Drücken Sie G und dann D /
(Auto konfig.) auszuwählen.
E,
um “Auto config."
Auto konfig.
Manuell konfig.
G
Auswählen
XGA Mode
ARC
PIP Transparenz
3
Betätigen Sie die Taste G, um die automatische
Konfiguration zu starten.
2 3
TV-MENÜ
O K"
• Nach Fertigstellung wird auf dem Bildschirm “O
angezeigt.
• Wenn die Bildposition auch jetzt nicht korrekt ist, starten
Sie die automatische Anpassung erneut.
Grundeinstellung
Weitere Feineinstellungen nach der automatischen
Anpassung in RGB (PC) können über die Option “Auto
config." (Manuell konfig.) vorgenommen werden.
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
63
TV-MENÜ
Menü BILD
MANUELL KONFIGURIEREN
LIST
Wenn nach der Auto-Konfiguration kein klares Bild
angezeigt wird und insbesondere Buchstaben noch “zittern“, kön-nen Sie die Phase manuell einstellen.
MENU
I/II
EXIT
SLEEP
OK
Um die Bildschirmgröße zu kor-rigieren, passen Sie T a k t an.
Diese Funktion ist in den folgenden Modi verfügbar:
RGB[PC].
Q.VIEW
VOL
Die Funktionen “Phase" (Taktrate) und “Clock" (Takt) sind
in den Modi RGB[DTV], KOMPONENT
(480p/576p/720p/1080i/1080p(nur 47LB2R*)),
HDMI1/DVI, HDMI2 (480p/576p/720p/1080i/1080p(nur
47LB2R*)) nicht verfügbar.
Takt
PR
MUTE
1
Über diese Funktion minimieren Sie etwaige ver
tikale Balken oder Streifen im Bildhintergrund.
Auch die horizontale Bildgröße wird geändert.
2
3
Auto konfig.
Manuell konfig.
VGA Modus
Taktrate
Über diese Funktion können Sie horizontale
Störungen beseit-igen und die Darstellung
von Text schärfer einstellen.
ARC
PIP Transparenz
Grundeinstellung
1
1
Auto konfig.
Manuell konfig.
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü ANZEIGE aufzurufen.
E,
um das
Taktrate
0
XGA Mode
Takt
0
ARC
H-Position
0
PIP Transparenz
V-Position
0
G
Grundeinstellung
TV-MENÜ
64
2
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option Manuell Konfig. auszuwählen.
3
Drücken Sie auf G und anschließend auf D / E um die
Option Taktrate, Takt, H-Position oder V-Position
auszuwählen.
4
Nehmen Sie mit den Tasten F /
Einstellungen vor.
5
Drücken Sie die Taste M E N U (Menü), um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
G
E
um die
die entsprechenden
2 3 4
BILDFORMAT AUSWÄHLEN
ARC
VCR
TEXT
PIP PR-
PIP
SIZE
POSTION
PIP PR+
SWAP
PIP INPUT
Sie können Ihr Fernsehbild auf verschiedene Formate einstellen:
Spektral, Vollbild (Optional), Auto, 4:3, 16:9(Breitformat), 14:9
oder Zoom1 und Zoom2.
LIST
Wenn über einen längeren Zeitraum ein stehendes Bild am
Bildschirm angezeigt wird, kann sich dieses Bild auf dem Bildschirm
einbrennen und sichtbar bleiben.
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü ANZEIGE aufzurufen.
2
Drücken Sie auf G und anschließend auf D /
Option ARC auszuwählen.
3
E,
I/II
SLEEP
OK
Eventuell eignet sich der Vollmodus nicht. Wechseln Sie dann in
einen anderen Modus.
Sie können den vergrößerten Bildausschnitt über die Tasten D /
anpassen.
Diese Funktion ist für folgende Signale verfügbar:
MENU
EXIT
E
um das
Auto konfig.
Manuell konfig.
E
VGA Modus
um die
ARC
PIP Transparenz
Grundeinstellung
Drücken Sie auf G und anschließend auf D / E um die
Option Spektral, Vollbild(Optional), Auto, 4:3, 16:9,
14:9, Zoom1 oder Zoom2. auszuwählen.
• Spektral
Wenn Ihr Fernsehgerät ein Breitbild-Signal empfängt, können
Sie es so horizontal in nicht linearem Verhältnis anpassen
und so den gesamten Bildschirm ausfüllen.
• V o l l b i l d(Optional)
Wenn Ihr Fernsehgerät ein Breitbild-Signal empfängt, können
Sie es so horizontal oder vertikal in linearem Verhältnis anpassen
und so den gesamten Bildschirm vollständig ausfüllen.
• 4:3
Dieses Bildformat entspricht dem “normalen” Fernsehbild
mit einem Seitenverhältnis von 4:3.
Auto konfig.
Manuell konfig.
XGA Mode
ARC
PIP Transparenz
Grundeinstellung
Spektral
G
Vollbild
Auto
4:3
16:9
14:9
Zoom1
Zoom2
2 3
TV-MENÜ
• Auto
Wenn Ihr Fernsehgerät ein Breitbild-Signal empfängt, wird es automtisch an das Bildformat angepasst, das gesendet werden soll.
1
• 1 6 : 9 (Breitformat)
Genießen Sie das Kinoformat (bei Filmen im Bildformat 16:9) oder
bei normalen TV-Programmen den 16:9-Modus. Dabei ist die
16:9-Bildschirmansicht mit der 4:3-Ansicht identisch, jedoch wird
der Ausschnitt rechts und links vergrößert, so dass der 16:9Bildschirm ganz ausgefüllt ist.
65
TV MENU
Screen Menu
BILDFORMAT AUSWÄHLEN
• 14:9
Genießen Sie bei Filmen im Bildformat 14:9 oder bei normalen
TV-programmen den 14:9-Modus. Der 14:9-Bildschirm zeigt
den glei-chen Bildschirmausschnitt, jedoch wird der 4:3Bildschirm oben und unten sowie rechts und links vergrößert, so
dass der 14:9-Bildschirm ganz ausgefüllt ist.
! HINWEIS
G
G
• Zoom1
Durch folgende Auswahl wird das Bild ohne jegliche Veränderung
gezeigt, wobei der gesamte Bildschirm ausgefüllt wird. Das Bild
wird jedoch oben und unten abgeschnitten.
• Zoom2
Wählen Sie „Zoom2", wenn Sie möchten, dass das Bild
verändert wird, also horizontal gestreckt und vertikal
abgeschnitten wird. Dabei entsteht ein Bild, das einen
Kompromiss zwischen Veränderung und Ausfüllung des
Bildschirms darstellt.
4
A
TV-MENÜ
66
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
Scrollfunktion (optional)
Drücken Sie die Taste ARC und dann D /
verschieben.
Spektral
D
E
E
um das Bild zu
Im RGB[PC]- und HDMI[PC]Modus können Sie nur 4:3 und
16:9 (Breitformat) auswählen.
Im RGB[DTV]-,HDMI1/DVI[DTV]und Komponente HDMI2 [DTV]Modus können Sie nur 4:3, 16:9
(Breitformat) und Zoom
auswählen.
AUSWAHL DES MODUS „WIDE
VGA/XGA/UXGA"
LIST
MENU
SLEEP
Stimmen Sie die Auflösung des RGB-Modus und den
VGA-/XGA-/UXGA-Modus aufeinander ab, um ein normales
Bild anzuzeigen.
OK
Diese Funktion ist in folgenden Modi verfügbar:
RGB[PC]-Modus.
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü ANZEIGE aufzurufen.
E,
I/II
EXIT
Q.VIEW
VOL
PR
Auto konfig.
Manuell konfig.
um das
VGA Modus
ARC
PIP Transparenz
2
Betätigen Sie die Taste G und anschließend die Taste D / E,
um die Option XGA Modus (oder VGA Modus-/UXGA
Modus) auszuwählen.
3
Drücken Sie G und dann D / E, um die gewünschte
Auflösung für den XGA-/VGA-/UXGA-Modus
4
Grundeinstellung
1
Auto konfig.
Manuell konfig.
XGA Mode
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
G
ARC
PIP Transparenz
Grundeinstellung
1024x768
1280x768
1360x768
1366x768
ZURÜCKSETZEN AUF WERKSEITIGE
GRUNDEINSTELLUNG (INITIALISIEREN)
2 3
Diese Funktion funktioniert in jedem Modus. Um den eingestellten
Wert zu initialisieren.
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
Menü ANZEIGE aufzurufen.
E,
XGA Mode
um das
ARC
PIP Transparenz
Grundeinstellung
2
Betätigen Sie die Taste G und anschließend die Taste D /
um die Option Grundeinstellung auszuwählen.
3
Drücken Sie die Taste G.
TV-MENÜ
Auto konfig.
Manuell konfig.
G
Auswählen
E,
2 3
Sie können die automatische Konfiguration, die manuelle
Konfiguration, die Position, die PIP-Größe, die
PIP-Position sowie die PIP-Transparenz verändern.
(PIP-Größe und PIP-Position stehen nur im PIP-Modus zur
Verfügung.)
67
ANHANG
PROGRAMMIERUNG DER FERNBEDIENUNG
Bei der Fernbedienung handelt es sich um ein markenunabhängiges Fabrikat bzw.
eine Universalfernbedienung. Sie kann zur Steuerung der meisten Geräte anderer Hersteller, die über eine
Fernbedienung betätigt werden können, eingesetzt wer-den. Beachten Sie, dass die Fernbedienung möglicherweise nicht für alle Modelle anderer Marken geeignet ist.
Die Programmierung eines Codes auf eine Fernbedienung
ANHANG
68
1
Testen Sie Ihre Fernbedienung.
Um herauszufinden, ob die Fernbedienung das Gerät ohne Programmierung steuern kann, schalten Sie
das Gerät wie z. B. den Videorekorder ein, drücken die entsprechende Modus-Taste (wie z. B. DVD oder
VCR) auf der Fernbedienung und richten sie dabei auf das Gerät. Drücken Sie die Tasten POWER
(Ein/Aus) und PR +/ - , um zu prüfen, ob das Gerät entsprechend reagiert. Wenn nicht, muss die
Fernbedienung für die Steuerung des Geräts programmiert werden.
2
Stellen Sie das zu programmierende Gerät ein und drücken Sie dann die entsprechende Modus-Taste (z. B.
DVD oder VCR) auf der Fernbedienung. Die Fernbedienungstaste des gewünschten Geräts wird beleuchtet.
3
Drücken Sie gleichzeitig MENU (Menü) und MUTE (Lautlos), dann kann die Fernbedienung für den Code
programmiert werden.
4
Geben Sie eine Code-Nummer über die Zahlentasten der Fernbedienung ein. Die Programmier-Codes für die
jeweiligen Geräte sind auf den folgenden Seiten aufgeführt. Auch hier schaltet sich das Gerät aus, wenn der
richtige Code eingegeben wurde.
5
Drücken Sie MENU (Menü), um den Code zu speichern.
6
Prüfen Sie die Funktionen der Fernbedienung auf ihre Funktionstüchtigkeit. Wenn nicht, wiederholen Sie den
Vorgang ab Schritt 2.
PROGRAMMIERCODES
VCRs
Marke
AIWA
AKAI
Codes
Codes
Marke
MAGNAVOX
031
067
012
069
101
027
031
003
033
101
045
013
013
049
151
034
024
012
048
043
053
066
133
033 034 041
068
031 033 067
SAMSUNG
013
063
031
031
067
101
013
108
072
011
033
013
040
107
145
003
031
053
058
148
014
020 031 033
043 046 124
146
MARANTZ
033
023
037
031
103
039 043
129
033
MARTA
MATSUI
MEI
MEMOREX
040
033
007
108
116
135
041
010 064
110 111
117 119
MGA
MINOLTA
MITSUBISHI
023 039 043
053
017
031
037
131
008
025
034
046
138
009
027
035
101
153
010
033
109
136
012
018
063
033
033
013
066
063 072
144 147
031
050
150
034
048
012
106
033 043
055 060
152
039 043
045
026 034
137 150
015 033
101
MTC
MULTITECH
NEC
NORDMENDE
OPTONICA
PANASONIC
PENTAX
PHILCO
PHILIPS
PILOT
PIONEER
PORTLAND
PULSAR
QUARTZ
QUASAR
RCA
REALISTIC
013 020
114 123
009 013 014
034 101 106
RICO
RUNCO
SALORA
030
033
010
034
102
046
020
020
051
014 031
053 072
134 139
059
045 046
059 061
040
034
023 039 043
054
070 074 083
140 145
034 067
033 034 054
071 101
021 048
014
066
020
041
109
147
008
033
054
075
033
062
140
145
034
063
144
010 014
034 040
101
Codes
032
105
113
125
SANSUI
022
SANYO
003
102
SCOTT
017
131
SEARS
003
013
031
101
SHARP
031
SHINTOM
024
SONY
003
056
077
SOUNDESIGN
034
STS
013
SYLVANIA
031
067
SYMPHONIC
034
TANDY
010
TATUNG
039
TEAC
034
TECHNICS
031
TEKNIKA
019
101
THOMAS
034
TMK
006
TOSHIBA
008
059
TOTEVISION
040
UNITECH
040
VECTOR RESEARCH 012
VICTOR
048
VIDEO CONCEPTS 012
VIDEOSONIC
040
WARDS
003
031
053
YAMAHA
012
ZENITH
034
058
040 102 104
107 109 112
115 120 122
043 048 135
007 010 014
134
037 112 129
008 009 010
014 017 020
042 073 081
054 149
009 031 052
057 058 076
078 149
033 034 059
034
043
039 043
033 070
031 033 034
013 042 047
082 112 131
101
034 046
013
033
054
034
048
072
017
034
131
039
056
080
024
040
043
ANHANG
034
016
125
AMPRO
072
ANAM
031
AUDIO DYNAMICS 012
BROKSONIC
035
CANON
028
CAPEHART
108
CRAIG
003
CURTIS MATHES 031
DAEWOO
005
065
112
DAYTRON
108
DBX
012
DYNATECH
034
ELECTROHOME 059
EMERSON
006
029
036
129
FISHER
003
FUNAI
034
GE
031
107
GO VIDEO
132
HARMAN KARDON
HITACHI
004
043
INSTANTREPLAY 031
JCL
031
JCPENNY
012
040
JENSEN
043
JVC
012
048
130
KENWOOD
014
047
LG (GOLDSTAR) 001
101
LLOYD
034
LXI
003
017
MAGIN
040
Marke
101
69
DVD
Marke
Codes
APEX DIGITAL
022
DENON
020
GE
005
HARMAN KARDON
JVC
012
LG
001
MAGNAVOX
013
MARANTZ
024
ANHANG
70
014
006
027
010 016 025
Marke
Codes
Marke
Codes
MITSUBISHI
NAD
ONKYO
PANASONIC
PHILIPS
PIONEER
PROCEED
PROSCAN
002
023
008
003
013
004
021
005
RCA
SAMSUNG
SONY
THOMPSON
TOSHIBA
YAMAHA
ZENITH
005
011
007
005
019
009
010
017
009
026
006
006
015
006
008
018
016 025
ANHANG
CHECKLISTE ZUR CHECKLISTE ZUR FEHLERBEHEBUNG
Der Betrieb ist nicht wie sonst möglich.
Prüfen Sie, ob sich zwischen dem Produkt und der Fernbedienung ein Hindernis
befindet, das das Signal der Fernbedienung beeinträchtigt.
■ Sind die Batterien richtig eingelegt (+ zu +, - zu -)?
■ Ist der korrekte Betriebsmodus eingestellt: TV, VCR usw.?
■ Legen Sie neue Batterien ein.
■
Die Fernbedienung
funktioniert nicht.
Ist der Timer für die Ausschaltfunktion eingestellt?
Überprüfen Sie die Steuerungseinstellungen der Stromversorgung. Die
Stromversorgung ist unterbrochen.
■ Keine Übertragung bei aktivierter automatischer Abschaltung.
■
Das Gerät wird
plötzlich
abgeschaltet.
■
Die Videofunktion funktioniert nicht.
Prüfen Sie, ob das Gerät eingeschaltet ist.
Versuchen Sie einen anderen Kanal. Das Problem kann mit der Übertragung
zusammenhängen.
■ Ist das Stromkabel mit der Steckdose verbunden?
■ Prüfen Sie die Antennenausrichtung und/oder -position.
■ Prüfen Sie die Steckdose, mit der das Gerät verbunden ist. Stecken Sie hierfür ein
anderes Gerät an.
■ Das ist normal, da das Bild während des Einschaltvorgangs gedämpft wird.
Wenden Sie sich an den Service, falls das Bild auch nach fünf Minuten noch nicht
angezeigt wird.
■
■
Kein Bild & kein Ton
Das Bild wird nach
dem Einschalten nur
langsam angezeigt.
Stellen Sie die Farbe über die Menüoptionen
Sorgen Sie für einen ausreichenden Abstand zwischen dem Produkt und dem
Videorekorder.
■ Versuchen Sie einen anderen Kanal. Das Problem kann mit der Übertragung
zusammenhängen.
■ Sind die Videokabel korrekt angeschlossen?
■ Aktivieren Sie eine beliebige Funktion, um die Helligkeit des Bildes wiederherzustellen.
■
■
Keine/schlechte
Farben oder
schlechtes Bild
Horizontale/ver-tikale
Balken oder zitterndes
Bild
■
Suchen Sie nach einer lokalen Störquelle (z. B. ein elektrisches Gerät oder
Werkzeug).
Stations- oder Kabelprobleme. Wechseln Sie zu einer anderen Station.
Das Signal der Station ist zu schwach. Richten Sie die Antenne neu aus, um eine
schwächere Station empfangen zu können.
■ Suchen Sie nach möglichen Störquellen.
■
Schlechter Empfang
auf einigen Kanälen
■
Überprüfen Sie die Antenne (Ausrichtung ändern).
ANHANG
Linien oder Streifen
im Bild
■
71
ANHANG
Die Audiofunktion funktioniert nicht.
Drücken Sie die Taste VOL +/-.
Der Ton ist stumm geschaltet? Drücken Sie die Taste MUTE (Stumm).
■ Versuchen Sie einen anderen Kanal. Das Problem kann mit der Über-tragung
zusammenhängen.
■ Sind die Audiokabel korrekt angeschlossen?
■
■
Bild OK & kein Ton
Keine Ausgabe über
einen der Lautsprecher
■
Stellen Sie die Balance über die Menüoptionen ein.
■
Eine Änderung der Umgebungsfeuchtigkeit bzw. -temperatur kann beim Einund Auschalten des Geräts zu ungewöhnlichen Geräuschen führen. Dies deutet
nicht auf eine Fehlfunktion des Geräts hin.
Ungewöhnliche
Geräusche aus dem
Inneren des Geräts
Es gibt ein Problem im PC-Modus. (Die Angaben gelten nur für den Anschluss an einen PC.)
Das Signal liegt
außerhalb des
Bereichs.
Vertikaler Balken oder
Streifen auf dem
H i n t e r g r u n d & h o r izontales Rauschen &
falsche Positionierung
Die Bildfarbe ist
n i c h t s t a b i l o d e r e i nfarbig?
ANHANG
72
■
Passen Sie die Auflösung sowie die horizontale bzw. die vertikale Frequenz an.
■
Prüfen Sie die Eingangsquelle.
■
Führen Sie die automatische Konfiguration durch oder stellen Sie die Uhr, die
Phase oder die H/V-Position ein.
Prüfen Sie das Signalkabel.
■ Installieren Sie die Grafikkarte des PC neu.
■
INSTANDHALTUNG
Frühzeitige Funktionsstörungen können verhindert werden. Durch die sorgfältige und regelmäßige Reinigung
des Geräts kann die Lebensdauer Ihres neuen Fernsehgeräts verlängert werden. Schalten Sie das Gerät aus
und ziehen Sie den Netzstecker, bevor Sie mit der Reinigung beginnen.
Reinigung des Bildschirms
1
Auf folgende Art und Weise halten Sie Ihren Bildschirm eine Zeit lang staubfrei. Befeuchten Sie ein weiches
Tuch mit einer Lösung aus lauwarmem Wasser und etwas Weichspüler oder Geschirrspülmittel. Wringen Sie
das Tuch aus, bis es fast trocken ist, und wischen Sie dann damit den Bildschirm ab.
2
Vergewissern Sie sich, dass kein überschüssiges Wasser am Bildschirm ist, und lassen Sie ihn dann
lufttrocknen, bevor Sie das Fernsehgerät wieder einschalten.
Reinigung des Gehäuses
Entfernen Sie Schmutz und Staub mit einem weichen, trockenen und flusenfreien Tuch vom Gehäuse.
■ Verwenden Sie dafür kein nasses Tuch.
■
Längere Abwesenheit
VORSICHT
Wenn Sie das Fernsehgerät über einen längeren Zeitraum nicht verwenden (z. B. im Urlaub), ist es sin
nvoll, den Netzstecker zu ziehen, um das Gerät vor der Beschädigung durch Blitzschlag oder vor
Spannungsanstiegen zu schützen.
ANHANG
73
ANHANG
PRODUKTSPEZIFIKATIONEN
MODELLE
37LC25R*
42LC2R*
37LC2R-ZH
37LC2RA-ZH
37LC2RB-ZH
37LC25R-ZH
42LC2R-ZH
42LC2RA-ZH
42LC2RB-ZH
1054 x 813 x286 mm
41,4 x 32x 11,2 inches
exklusive Standfuß
944,0 x 659,3 x 129,7 mm
37,1 x 26 x 5,1 inches
1054 x 746 x 136,8mm
41,4 x 29,3 x 5,3 inches
inklusive Standfuß
exklusive Standfuß
30,4 kg/67,0 lbs
25,9 kg /57,1 lbs
42,3kg/93,2 lbs
35,7kg/78,7 lbs
Wechselstrom 100-240V~ 50/60Hz
PAL/SECAM B/G/D/K, PAL I/II, SECAM L/L’
75 Ohm
Umgebungsbedingungen Umgebungstemperatur im Betrieb
0 ~ 40°C/32 ~ 104°F
Unter 80%
Luftfeuchtigkeit im Betrieb
Umgebungstemperatur bei Lagerung
-20 ~ 60°C/-4 ~ 140°F
Unter 85%
Luftfeuchtigkeit bei Lagerung
MODELLE
inklusive Standfuß
Abmessungen
(Breite x Höhe x Tiefe)
exklusive Standfuß
inklusive Standfuß
exklusive Standfuß
ANHANG
Netzstrom
Fernsehnorm
Impedanz Außenantenne
37LC3R*
42LC3R*
37LC3R-ZH
42LC3R-ZH
1059,9 x 659 x 299 mm
1195,5 x 759,8 x 391,3mm
41,7 x 26 x 12 inches
47 x 30 x 15,4 inches
1059,9 x 592,2x 132 mm
1195,5 x 684 x 139mm
41,7 x 23,3 x 5,1 inches
47 x 27 x 5,4 inches
28 kg/61,7lbs
38,4 kg/76,7 lbs
24,76 kg/54,5lbs
33,9 kg/74.7 lbs
Wechselstrom 100-240V~ 50/60Hz
PAL/SECAM B/G/D/K, PAL I/II, SECAM L/L’
75 Ohm
Umgebungsbedingungen Umgebungstemperatur im Betrieb
Luftfeuchtigkeit im Betrieb
Umgebungstemperatur bei Lagerung
Luftfeuchtigkeit bei Lagerung
74
42LC25R-ZH
944,0 x 729 x 286 mm
37,1 x 28,7 x 11,2 inches
Netzstrom
Fernsehnorm
Impedanz Außenantenne
Gewicht
42LC25R*
inklusive Standfuß
Abmessungen
(Breite x Höhe x Tiefe)
Gewicht
37LC2R*
0 ~ 40°C/32 ~ 104°F
Unter 80%
-20 ~ 60°C/-4 ~ 140°F
Unter 85%
42PC3R*
50PC1R*
42PC1R-ZH
42PC1RA-ZH
42PC1RX-ZH
42PC3R-ZH
42PC3RA-ZH
42PC3RX-ZH
50PC1R-ZH
50PC1RA-ZH
50PC1RX-ZH
1129,0 x 748,5 x 380,0 mm
1129,0 x 748,5 x 333,6 mm
1302,6 x 872 x 355,8 mm
44,4 x 29,4 x 14,9 inches
44,4x 29,4 x 13,1inches
51,2 x 34,3 x 14 inches
1129,0 x 695,0 x 103,7 mm
1129,0 x 695,0 x 103,7 mm
1302,6 x 810x 107,7 mm
44,4 x 27,3 x 4 inches
44,4x 27,3 x 4 inches
51,2 x 31,8 x 4,2 inches
29,3 kg/64,6lbs
31,0 kg/68,4 lbs
51,5 kg/113,5 lbs
25,4 kg/56,0 lbs
24,3 kg/53,4lbs
44,3 kg/97,7 lbs
42PC1R*
MODELLE
inklusive Standfuß
Abmessungen
(Breite x Höhe x Tiefe)
exklusive Standfuß
Gewicht
inklusive Standfuß
exklusive Standfuß
Netzstrom
Fernsehnorm
Impedanz Außenantenne
Wechselstrom 100-240V~ 50/60Hz
PAL/SECAM B/G/D/K, PAL I/II, SECAM L/L’
75 Ohm
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur im Betrieb
Luftfeuchtigkeit im Betrieb
Umgebungstemperatur bei Lagerung
Luftfeuchtigkeit bei Lagerung
0 ~ 40°C/32 ~ 104°F
Unter 80%
-20 ~ 60°C/-4 ~ 140°F
Unter 85%
47LB2R*
MODELLE
inklusive Standfuß
47LB2R-ZH
47LB2RF-ZH
1280 x 828 x 315 mm
50,3 x 32,6 x 12,4 inches
Abmessungen
(Breite x Höhe x Tiefe)
exklusive Standfuß
1280x 719 x 137 mm
50,3 x 28,3 x 5,3inches
Gewicht
inklusive Standfuß
exklusive Standfuß
Netzstrom
Fernsehnorm
Impedanz Außenantenne
Wechselstrom 100-240V~ 50/60Hz
PAL/SECAM B/G/D/K, PAL I/II, SECAM L/L’
75 Ohm
Luftfeuchtigkeit im Betrieb
Umgebungstemperatur bei Lagerung
Luftfeuchtigkeit bei Lagerung
0 ~ 40°C/32 ~ 104°F
Unter 80%
ANHANG
Umgebungsbedingungen Umgebungstemperatur im Betrieb
■
58kg/127,8lbs
47,5kg/104,7 lbs
-20 ~ 60°C/-4 ~ 140°F
Unter 85%
Die obigen Angaben können zur Qualitätsverbesserung ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
75
ANHANG
PRODUKTSPEZIFIKATIONEN
32LB2R*
37LB2R*
42LB2R*
32LB2R-ZH
37LB2R-ZH
42LB2R-ZH
MODELLE
inklusive Standfuß
Abmessungen
(Breite x Höhe x Tiefe)
exklusive Standfuß
Gewicht
inklusive Standfuß
exklusive Standfuß
Netzstrom
Fernsehnorm
Impedanz Außenantenne
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur im Betrieb
Umgebungstemperatur im Betrieb
Luftfeuchtigkeit im Betrieb
ANHANG
76
1045,8x 693,8x 260,4 mm
1175 x 768x300 mm
41,1 x 27,2 x 10,2 inches
46,2 x 30,2 x 11,8 inches
911,4 x 511,5x 124,2mm
1045,8x 594,4x 133mm
1175 x 670x 143,8mm
35,8 x 20,1 x 4,8 inches
41,1 x 23,4 x 5,2 inches
46,2 x 26,3 x 5,6 inches
22,6 kg/49,8 lbs
31,6kg/69,6 lbs
41,4kg/91,2 lbs
17,8 kg/39,2 lbs
25,3 kg/55,7 lbs
33,9kg/74,7 lbs
Wechselstrom 100-240V~ 50/60Hz
PAL/SECAM B/G/D/K, PAL I/II, SECAM L/L’
75 Ohm
Luftfeuchtigkeit im Betrieb
■
911,4 x 599 x 259 mm
35,8 x 23,5 x 10 inches
0 ~ 40°C/32 ~ 104°F
Unter 80%
-20 ~ 60°C/-4 ~ 140°F
Unter 85%
Die obigen Angaben können zur Qualitätsverbesserung ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
ANHANG
RS-232C-Einrichtung
DEUTSCH
Schließen Sie den RS-232C-Eingangsstecker an ein externes Steuergerät (z. B. einen
Computer oder ein A/V-Steuersystem) an und steuern Sie die TV-Funktionen extern.
Schließen Sie den seriellen Anschluss des Steuergeräts an den RS-232C-Stecker an
der Rückseite des TV-Geräts an.
Das RS-232C-Anschlusskabel wird nicht mit dem TV-Gerät mitgeliefert.
ENGLISH
ANSCHLUSS EINES EXTERNEN STEUERGERÄTS
FRANÇAIS
RGB IN
HDMI IN
AUDIO
(RGB/DVI)
RGB
(PC/DTV)
RS-232C IN
(CONTROL & SERVICE)
S-VIDEO VIDEO
ITALIANO
1(DVI)
AV IN 3
2
AUDIO
( MONO )
ESPAÑOL
RGB IN
HDMI IN
AUDIO
(RGB/DVI)
RGB
(PC/DTV)
2
1(DVI)
RS-232C IN
(CONTROL & SERVICE)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Kein Anschluss
RXD (Datenempfang)
TXD (Datenübertragung)
DTR (DTE-Seite bereit)
GND
DSR (DCE-Seite bereit)
RTS (Bereit zu senden)
CTS (Löschen zu senden)
Kein Anschluss
5
6
∂ÏÏËÓÈο
1
AUDIO
NEDERLANDS
Pin-Name
S-VIDEO VIDEO
PORTUGUÊS
Nr.
AV IN 3
Anschlusstyp; D-Sub 9-Pin männlich
9
1
ANHANG
RS-232C-Konfigurationen
7-adrige Konfigurationen (Standard-RS-232C-Kabel)
RXD
TXD
GND
DTR
DSR
RTS
CTS
PC
TV
2
3
5
4
6
7
8
3
2
5
6
4
8
7
D-Sub 9
D-Sub 9
3-adrige Konfigurationen (nicht Standard)
TXD
RXD
GND
DSR
DTR
CTS
RTS
PC
TV
2
3
5
4
6
7
8
3
2
5
6
4
7
8
D-Sub 9
D-Sub 9
RXD
TXD
GND
DTR
DSR
RTS
CTS
TXD
RXD
GND
DTR
DSR
RTS
CTS
Set ID
- Verwenden Sie diese Funktion, um eine Monitor-IDNummer anzugeben.
- Siehe “Echtdatenzuordnung 1” auf Seite 6.
Sprache(Language)
Land
Verriegelung
1
Drücken Sie M E N U (Menü) und dann D /
das Menü SPECIAL (Speziell) aufzurufen.
E,
um
2
Drücken Sie die Taste G und anschließend die Taste
D / E , um die Option Set ID auszuwählen.
3
Drücken Sie G und dann F / G , um die Set ID
anzupassen und die entsprechende
Monitor-ID-Nummer auszuwählen.
ISM Methode
Low Power
Set ID
Demo
• Der Einstellungsbereich der Set ID liegt zwischen
1~99.
4
Drücken Sie die Taste E X I T, um zur normalen
Fernsehansicht zurückzukehren.
Kommunikationsparameter
Baudrate: 9600 bps (UART)
■ Datenlänge: 8 Bits
■ Parität: Ohne
■
2
Stoppbit: 1 Bit
Kommunikationscode: ASCII-Code
■ Verwenden Sie ein Kreuzkabel
(Cross/Reverse).
■
■
1
G
Befehlsreferenzliste
BEFEHL1
01. Strom
k
02. Seitenverhältnis
DATEN
(Hex)
BEFEHL2
0~1
a
BEFEHL1
BEFEHL2
DATEN
(Hex)
15. Balance
k
t
0 ~ 64
k
c
*
16. Farbtemperatur
k
u
0~3
03. Bildschirm-Ruhezustand k
d
0~1
17. Rot-Einstellung
k
v
0 ~ 3C(und 50)
04. Stummschaltung
k
e
0~1
18. Grün-Einstellung
k
w
0 ~ 3C(und 50)
05. Lautstärkeregelung
k
f
0 ~ 64
19. Blau-Einstellung
k
$
0 ~ 3C(und 50)
06. Kontrast
k
g
0 ~ 64
20. Abweichender Status
k
z
0~a
07. Helligkeit
k
h
0 ~ 64
21. ISM-Methode
j
p
0~3
08. Farbe
k
i
0 ~ 64
22. Energiesparmodus
j
q
0~1
09. Farbton
k
j
0 ~ 64
23. Orbiter-Zeiteinstellung j
r
1 ~ FE
10. Schärfe
k
k
0 ~ 64
24. Orbiter-Pixeleinstellung j
s
1~3
11. OSD-Auswahl
k
k
l
m
0~1
25. Auto-Konfigurieren
j
u
1
0~1
26. Programmauswahl
m
a
*
27. Taste
m
c
Tastencode
12. Remote Control
lock mode
13. PIP/DW
k
n
*
28. Eingangsauswahl (Hauptb.) x
b
*
14. PIP Position
k
q
0~3
29. Eingangsauswahl (PIP) x
y
*
Übertragungs-/Empfangsprotokoll
Übertragung
[Command1][Command2][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
OK-Bestätigung
[Command2][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
[Command 1] : Erster Befehl.(j,k,m oder x)
Der TV überträgt ACK (Bestätigung) beim Empfang
[Command 2] : Zweiter Befehl.
normaler Daten basierend auf diesem Format. Wenn sich zu
diesem Zeitpunkt Daten im Datenlesemodus befinden, werden die aktuellen Statusdaten angezeigt. Wenn sich die
Daten im Datenschreibmodus befinden, werden die Daten an
den PC zurückgegeben.
[Set ID] : Sie können die Set-ID einstellen, um die gewünschte Monitor-ID im Menü “Special” (Spezial) zu
wählen. Der Einstellungsbereich beträgt 1-99.
Wenn Sie als Set-ID “0” auswählen, wird jedes
angeschlossene TV-Set gesteuert. Die Set-ID
wirdim Menü als Dezimalzahl und im Übertragungs/Empfangsprotokoll als Hexadezimalzahl (0x00x63) angegeben.
[DATEN] : Für die Übertragung von Befehlsdaten.
“FF” übertragen, um Befehlsstatus zu lesen.
[Cr] : Carriage Return.
ASCII-Code “0x0D”
[ ] : ASCII-Code “Leerschritt (0x20)”
Fehlerbestätigung
[Command2][ ][Set ID][ ][NG][Daten][x]
Der TV überträgt ACK (Bestätigung) beim Empfang nicht
normaler Daten von nicht brauchbaren Funktionen oder bei
Kommunikationsfehlern basierend auf diesem Format.
Daten1: Ungültiger Code
Daten2: Nicht unterstützte Funktion
Daten3: Weiter warten
3
ANHANG
0 5 . Lautstärkeregelung (Befehl2:f)
0 1 . Einschalten (Befehl2:a)
Für die Steuerung des Ein-/Ausschaltens des TV-Geräts.
Übertragung [k][a][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 0 : Ausschalten
Daten 1 : Einschalten
Bestätigung [a][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
Für die Anzeige des Ein-/Ausschaltens.
Übertragung [k][a][ ][Set ID][ ][FF][Cr]
Für die Einstellung der Lautstärke.
Sie können die Lautstärke auch über die
Lautstärketasten der TV-Fernbedienung einstellen.
Übertragung [k][f][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Min.: 0 - Max.: 64
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’. auf Seite 6
Bestätigung [f][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
Bestätigung [a][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
* Wenn andere Funktionen FF-Daten in diesem
Format übertragen, wird der Status jeder Funktion
in ähnlicher Weise angezeigt.
02. Seitenverhältnis (Befehl2:c) (Main picture size)
Für die Einstellung des Bildformats. Sie können das
Bildformat auch über die Taste ARC (Aspect Ratio
Control) der TV-Fernbedienung oder im Menü
“SCREEN” (Bild) anpassen.
Übertragung [k][c][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Date 1: Normalbild (4:3)
Date 2: Breitbild (16:9)
Date 3: Spectacle
Date 4: Vollbild (Zoom1)
Date 5: Vollbild (Zoom2)
Date 6: Auto
Date 7: Breitbild (14:9)
Date 8: Vollbild (Optional)
Bestätigung [c][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
* Über die Eingabe RGB-PC oder Component wählen
Sie das Seitenverhältnis 16:9 oder 4:3 aus.
06. Kontrast(Befehl2:g)
Für die Einstellung des Bildschirmkontrasts.
Sie können den Kontrast auch über das Menü
“Picture” (Bild) einstellen.
Übertragung [k][g][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Min.: 0 - Max.: 64
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’. auf Seite 6
Bestätigung [g][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
0 7 . Helligkeit (Befehl2:h)
Für die Einstellung der Bildschirmhelligkeit. Sie kön
nen die Helligkeit auch über das Menü „PICTURE“
(Bild) einstellen.
Übertragung [k][h][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Min.: 0 - Max.: 64
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’. auf Seite 6
Bestätigung [h][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
08. Farbe (Befehl2:i)
Für die Aktivierung/Deaktivierung des Bildschirm-Ruhezustands.
Für die Einstellung der Bildschirmfarbe.
Sie können die Farbe auch über das Menü “Picture”
(Bild) einstellen.
Übertragung [k][i][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Übertragung [k][d][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Min.: 0 - Max.: 64
Daten 0 : Bildschirm-Ruhezustand aus (Bild an)
Daten 1 : Bildschirm-Ruhezustand ein (Bild aus)
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’. auf Seite 6
0 3 . Bildschirm-Ruhezustand (Befehl2:d)
Bestätigung [i][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
Bestätigung [d][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
09. Farbton (Befehl2:j)
04. Stummschaltung (Befehl2:e)
Für die Aktivierung/Deaktivierung der Stummschaltung.
Sie können die Stummschaltung auch über die Taste MUTE
der TV-Fernbedienung einstellen.
Für die Einstellung des Bildschirmfarbtons.
Sie können den Farbton auch über das Menü
“PICTURE” (Bild) einstellen.
Übertragung [k][j][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Red : 0 ~ Green : 64
Übertragung [k][e][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 0 : Stummschaltung ein (Lautstärke aus)
Daten 1 : Stummschaltung aus (Lautstärke ein)
Bestätigung [e][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
4
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’. auf Seite 6
Bestätigung [j][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
10. Schärfe (Befehl2:k)
Für die Einstellung der Bildschärfe.
Sie können die Bildschärfe auch über das Menü
„PICTURE“ (Bild) einstellen.
Übertragung [k][k][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
15. Balance (Befehl2: t)
Für die Einstellung der Balance.
Sie können die Balance auch im Menü SOUND (Ton) einstellen.
Übertragung [k][t][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Min.: 0 - Max.: 64
Data Min.: 0 - Max.: 64
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’. auf Seite 6
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’. auf Seite 6
Bestätigung [k][ ][Set ID][ ][OK][Data][x]
11. OSD-Auswahl (Befehl2:l)
Ein- und Ausschalten des OSD-Menüs (= auf dem
Bildschirm angezeigtes Menü) mit der Fernbedienung
Übertragung [k][l][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 0: OSD aus
Daten1: OSD ein
Bestätigung [l][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
12. Fernbedienungssperre (Befehl2: m)
Für die Sperre der Tasten der Fernbedienung und der
Frontkonsole am Gerät.
Bestätigung [t][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
16. Farbtemperatur (Befehl2: u)
Für die Einstellung der Farbtemperatur.
Sie können das CSM auch im Menü PICTURE (Bild)
einstellen.
Übertragung [k][u][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 0: Kalt 1: Normal 2: Warm 3: Anwender
Bestätigung [u][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
17. Rot-Einstellung (Befehl2: v)
Einstellung der Farbtemperatur Rot.
Übertragung [k][m][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Übertragung [k][v][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Min: 0 ~ Max: 3C(oder 50)
Daten 0: Sperre aus
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 2’. auf Seite 6
Daten 1: Sperre ein
Bestätigung [m][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
Wenn Sie die Fernbedienung und die Frontkonsole
des TV-Geräts nicht nutzen, verwenden Sie diesen
Modus. Wenn der Hauptstrom aus-/eingeschaltet
wird, wird die Fernbedienungssperre aufgehoben.
13. PIP/DW (Befehl2: n)
1 8 . Grün-Einstellung (Befehl2: w)
Einstellung der Farbtemperatur Rot.
Übertragung [k][w][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Min: 0 ~ Max: 3C(oder 50)
Zur Steuerung des PIP (Picture In picture)/DW.
Sie können das PIP/DW auch über die Taste PIP auf
der Fernbedingung oder über das Menü PIP/DW
steuern.
Übertragung [k][n][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 0: PIP/DW aus
Daten 2: DW1
Daten 5: POP(Optional)
Bestätigung [v][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
Daten 1: PIP
Daten 3: DW2
Bestätigung [n][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
14. PIP-Position (Befehl2: q)
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 2’. auf Seite 6
Bestätigung [w][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
1 9 . Blau-Einstellung (Befehl2:$)
Einstellung der Farbtemperatur Rot.
Übertragung [k][$][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Data Min: 0 ~ Max: 3C(oder 50)
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 2’. auf Seite 6
Bestätigung [$][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
Für die Auswahl der PIP-Unterbildposition.
Die Unterbildposition kann auch über die Taste POSI
TION auf der Fernbedienung oder über das Menü
PIP/DW ausgewählt werden.
Übertragung [k][q][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 0: Rechts unten
Daten 1: Links unten
Daten 2: Links oben
Daten 3: Rechts oben
Bestätigung [q][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
5
ANHANG
20. Abweichender Status (Befehl2: z)
Zur Erkennung eines abweichenden Status
Diese Option ist nicht bei allen Modellen verfügbar.
Für die Einstellung der Pixelanzahl in der Orbiter-Funktion
Diese Option ist nicht bei allen Modellen verfügbar.
Übertragung [k][z][ ][Set ID][ ][FF][ ][Cr]
Übertragung [j][s][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten FF: Lesen
Data Min: 1 ~ Max: 3
Bestätigung [z][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’.
Daten 0: Normal (Strom und Signal vorhanden)
Daten 1: Kein Signal (Strom vorhanden)
Daten 2: TV-Gerät mit der Fernbedienung ausschalten
Daten 3: TV-Gerät über die automatische
Ausschaltfunktion ausschalten
Daten 4: TV-Gerät über die Funktion RS-232C ausschalten
Daten 5: 5 V aus
Daten 6: Strom aus
Daten 7: TV-Gerät über die Gebläsealarmfunktion
(Option) ausschalten
Daten 8: TV-Gerät über die Ausschaltfunktion ausschalten
Daten 9: TV-Gerät über die automatische
Ausschaltfunktion ausschalten
Daten a: TV-Gerät durch AV-Board-Erkennung ausschalten
*Nur-Lesefunktion
Bestätigung [s][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
2 1 . I S M - M e t h o d e ( B e f e h l 1 : j , B e f e h l 2 : p )(Optional)
Zur Steuerung der ISM-Methode Die ISM-Methode
kann auch im Menü SPECIAL (Speziell) eingestellt werden.
Diese Option ist nicht bei allen Modellen verfügbar.
Übertragung [j][p][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 0: Modus „Normal" Daten 1: White Wash (Weiß-Gen.)
Daten 2: Orbiter
Daten 3: Inversion (Invertierung)
Bestätigung [p][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
2 2 . E n e r g i e s p a r m o d u s ( B e f e h l 1 : j , B e f e h l 2 : q )(Optional)
Zur Senkung des Stromverbrauchs des Monitors Die
Option „Low power" (Low power) kann auch im Menü
SPECIAL (Speziell) eingestellt werden.
Diese Option ist nicht bei allen Modellen verfügbar.
Übertragung [j][q][ ][Set ID][ ][Daten][ ][Cr]
Daten 0: Off (Aus)
Daten 1: On (Ein)
Bestätigung [q][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
2 3 . O r b i t e r - Z e i t e i n s t e l l u n g ( B e f e h l 1 : j , B e f e h l 2 : r )(Optional)
6
24 . Orbiter-Pixeleinstellung (Befehl1: j,Befehl2: s)(Optional)
25 . Auto-Konfigurieren (Befehl1: j, Befehl2: u)
Für die automatische Einstellung der Bildposition und
die automatische Minimierung des Bildwackelns. Nur
in RGB (PC)-Modus.
Übertragung [j][u][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten 1: To set (Auswählen)
Bestätigung [u][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
2 6 . Programmauswahl ( B e f e h l 1 : m , B e f e h l 2 : a )
Für die Auswahl eines Programms für das Hauptbild.
Übertragung [m][a][ ][Set ID][ ][Daten0]
[ ][Daten1] [ ][Daten2][Cr]
Daten 0: Min: 0 ~ Max: 63(0~C7, 200 Pr. ist eingeschaltet)
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’.
Daten 1: Egal
Daten 2: 0 : Haupt
1 : Unter
Bestätigung [a][ ][Set ID][ ][OK][Daten0][x]
*Echtdatenzuordnung1
0 : Schritt 0
A : Schritt 10 (Set ID 10)
F : Schritt15 (Set ID 15)
10 : Schritt16 (Set ID 16)
64 : Schritt 100
Zur Einstellung der Orbiter-Betriebsdauer.
Diese Option ist nicht bei allen Modellen verfügbar.
6E : Schritt 110
Übertragung [j][r][ ][Set ID][ ][Daten][ ][Cr]
Data Min: 1 ~ Max: FE
73 : Schritt 115
74 : Schritt 116
Siehe ‘Echtdatenzuordnung 1’.
C7 : Schritt 199
Bestätigung [r][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
FE : Schritt 254
FF : Schritt 255
* Echtdatenzuordnung 2
0 : -40
1 : -39
2 : -38
28 : 0
4E : +38
4F : +39
50 : +40
27. T a s t e (Befehl1:m, Befehl2:c)
Für das Senden des IR-Fernbedienungs-Tastencodes.
Übertragung [m][c][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
29. Eingangsauswahl (Befehl1: x, Befehl2; y)
Für die Einstellung der Eingangsquelle für das
Unterbild im PIP-Modus
Übertragung [x][y][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
Daten: Struktur
MSB
LSB
Daten: Tastencodes siehe Seite 9
Bestätigung [c][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
28. Eingangsauswahl (Befehl1: x, Befehl2: b)
(Signalquelle des Hauptbilds)
Für die Auswahl der Eingangsquelle für das TV-Gerät.
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Daten
0
0
0
1
Analog
LSB
0
0
1
0
AV
0
0
0
1
1
S-Video
0
1
0
0
Component
0
1
0
1
RGB-DTV
0
1
1
0
RGB-PC
1
0
0
1
HDMI
0
Externer Eingang
Eingangsnummer
Externer Eingang
Daten
0
0
0
1
Analog
0
0
1
0
AV
0
0
1
1
S-Video
0
1
0
0
Component
0
1
0
1
RGB-DTV
0
0
0
0
Input1
0
1
1
0
RGB-PC
0
0
0
1
Input2
1
0
0
1
HDMI
0
0
1
0
Input3
0
0
1
1
Input4
Eingangsnummer
Daten
0
0
0
0
Input1
0
0
0
1
Input2
0
0
1
0
Input3
0
0
1
1
Input4
0
Eingangsnummer
Externer Eingang
Daten: Struktur
0
0
Externer Eingang
Übertragung [x][b][ ][Set ID][ ][Daten][Cr]
MSB
0
Daten
Eingangsnummer
Bestätigung [y][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
Bestätigung [b][ ][Set ID][ ][OK][Daten][x]
7
ANHANG
IR-CODE
1. Anschließen
■
Verbinden Sie das Kabel der Fernbedienung mit der Fernbedienungsbuchse am TV-Gerät.
2. Fernbedienung IR-Codes
■
Signalform-Ausgabe
Einzelimpuls, Modulationssignal mit 37,917 kHz Signal bei 455 kHz
Tc
Trägerfrequenz
FCAR = 1/TC = fOSC/12
Relative Einschaltdauer = T1/TC = 1/3
T1
■
Frame-Konfiguration
Lead
Anschlu
sscode
code
Unterer
Low
Standardcode
custom code
Oberer
High
Standardcode
custom code
Datencode
Data code
Datencode
Data code
C0 C1 C2 C3 C4 C5 C6 C7 D0 D1 D2 D3 D4 D5 D6 D7 D0 D1 D2 D3 D4 D5 D6 D7
Repeat Frame-Wiederholung
Repeat code
■
Tf
Anschlusscode
9 ms
4.5 ms
■
Code-Wiederholung
0.55 ms
9 ms
■
2.25 ms
Bit-Beschreibung
Bit ”0”
Bit ”1”
0.56 ms
0.56 ms
1.12 ms
■
2.24 ms
Frame-Intervall: Tf
Die Wellenform wird so lange übertragen, wie die Taste gedrückt wird.
Tf
Tf
Tf=108ms @455KHz
8
FERNBEDIENUNG IR-CODES
Code
Funktion
(Hexa)
Hinweis
Code
(Hexa)
Funktion
Hinweis
0F
TV
Taste der Fernbedienung
72
RED
Taste der Fernbedienung
0B
INPUT
Taste der Fernbedienung
71
GREEN
Taste der Fernbedienung
08
POWER
Taste der Fernbedienung (Ein/Aus) 63
YELLOW
Taste der Fernbedienung
C4
POWER ON
Eigener IR-Code (Nur STROM EIN) 61
BLUE
Taste der Fernbedienung
C5
POWER OFF
Eigener IR-Code (Nur STROM Aus) 02
VOL +
Taste der Fernbedienung
60
PIP
Taste der Fernbedienung
03
VOL -
Taste der Fernbedienung
0E
SLEEP
Taste der Fernbedienung
00
PR +
Taste der Fernbedienung
20
TEXT
Taste der Fernbedienung
01
PR -
Taste der Fernbedienung
0A
I/II
Taste der Fernbedienung
09
MUTE
Taste der Fernbedienung
43
MENU
Taste der Fernbedienung
53
LIST
Taste der Fernbedienung
79
ARC
Taste der Fernbedienung
10 ~ 19 Zifferntaste 0 ~ 9 Taste der Fernbedienung
5B
EXIT
Taste der Fernbedienung
1E
FAVOURITE
Taste der Fernbedienung
07
F
Taste der Fernbedienung
1A
Q.VIEW
Taste der Fernbedienung
06
G
Taste der Fernbedienung
64
SIZE
Taste der Fernbedienung
40
62
PIP: POSITION,
Taste der Fernbedienung
Teletext: UPDATE
Taste der Fernbedienung
D
Taste der Fernbedienung
41
E
Taste der Fernbedienung
44
OK
Taste der Fernbedienung
70
INDEX
Taste der Fernbedienung
72
PIP PR-
Taste der Fernbedienung
26
TIME
Taste der Fernbedienung
71
PIP PR+
Taste der Fernbedienung
2A
REVEAL
Taste der Fernbedienung
63
SWAP
Taste der Fernbedienung
E0
+
Taste der Fernbedienung
61
PIP INPUT
Taste der Fernbedienung
E1
-
Taste der Fernbedienung
9
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising