Candy | FCO 105/1 X | Candy FCO 105/1 X User manual

Candy FCO 105/1 X User manual
BUILT-IN OVEN AND HOB
USER'S MANUAL
GB
EINBAUOFEN UND KOCHFELD
BEDIENUNGSANLEITUNG
DE
PCV 64 C
PCE 64 X
FCO 405 X
FCO 105 X
FCO 105 N
FCO 105 W
CANDY HOOVER GROUP S.R.L. • Via Privata Eden Fumagalli • 20047 Brugherio Milano Italy
CONTENTS
GB
Safety Instructions ..............................................................................3
1. Introduction Of Product ..................................................................4
2. General Warnings ..............................................................................5
2.1 Declaration Of Compliance................................................................5
2.2 Safety Hints .......................................................................................5
2.3 Installation .........................................................................................5
2.4 Fitting The Oven Into The Kitchen Unit..............................................5
2.5 Important............................................................................................5
2.6 Connecting To The Power Supply......................................................5
3. Oven Equipment ................................................................................6
4. Useful Tips..........................................................................................6
4.1 Shelf Safety System...........................................................................6
4.2 Grilling................................................................................................6
4.3 Cooking Time.....................................................................................6
4.4 Cleaning And Maintenance ...............................................................6
4.5 Service Centre...................................................................................6
5. Preparation For Installation And Use...............................................7
5.1 Choosing A Place For The Oven........................................................7
5.2 Oven And Hob Installation .................................................................7
5.2.1. Installation Steps ...................................................................8
5.2.2. Fixing the solid hotplate hob ..................................................8
5.2.3. Fixing the vitroceramic hob.....................................................8
5.2.4. Fixing the oven.......................................................................8
5.2.5. Warning..................................................................................8
5.3 Wiring And Safety Of The Built-in Combined Oven............................9
5.4 Vitroceramic Hob Without Control Knob “PVS”..................................9
6. Using The Oven................................................................................10
6.1 Control Panels..................................................................................10
6.2 Using The Cooktop Burners.............................................................11
6.3 Using The Oven ...............................................................................11
6.4 Functions .........................................................................................12
7. Cleaning And Maintenance..............................................................13
7.1 General.............................................................................................13
7.2 Cleaning The Oven..........................................................................13
7.3 Cleaning The Solid Hotplate Hob.....................................................13
7.4 Cleaning The Vitroceramic Hob.......................................................13
7.5 Maintenance ....................................................................................13
8. Service And Transportation............................................................13
8.1 Requirements Before Contacting To Service...................................13
8.2 Information Related To Transport ....................................................13
INHALT
DE
Sıcherheıtsvorschrıften ....................................................................14
1. Ihr Neues Haushaltsgerät ...............................................................15
2. Allgemeine Hinweise .......................................................................15
2.1 Konformitätserklärung .....................................................................16
2.2 Sicherheitshinweise.........................................................................16
2.3 Installation........................................................................................16
2.4 Einbau In Den Schrank....................................................................16
2.5 Wichtig.............................................................................................16
2.6 Elektrischer Anschluß.......................................................................16
3. Ofenausstattung ..............................................................................16
4. Einige Nützliche Hinweise ..............................................................17
4.1 Kippgesicherte Gitterroste ...............................................................17
4.2 Grillen ..............................................................................................17
4.3 Garzeiten .........................................................................................17
4.4 Reinigung Und Wartung ..................................................................17
4.5 Technischer Kundendienst ..............................................................17
5. Vorbereitungen Für Installation Und Gebrauch ...........................17
5.1 Der Richtige Platz Für Ihren Ofen ...................................................17
5.2 Ofen - Und Kochfeldinstallation .......................................................18
5.2.1. Installationsschritte .............................................................18
5.2.2. Kochplatten-Kochfeld fixieren ..............................................18
5.2.3. Glaskeramisches Kochfeld fixieren......................................18
5.2.4. Ofen fixieren ........................................................................18
5.2.5. Warnung ..............................................................................19
5.3 Verkabelung Und Sicherheit Einbauofen.........................................19
5.4 Ceranfelder Ohne Bedienelemente “PVS” ......................................20
6. Bedienung .......................................................................................20
6.1 Bedienfeld .......................................................................................20
6.2 Kochplatten Verwenden ..................................................................21
6.3 Ofen Verwenden..............................................................................21
.........................................................................................22
6.4 Funktionen
7. Reinigung Und Wartung .................................................................23
7.1 Allgemein .........................................................................................23
7.2 Ofen Reinigen..................................................................................23
7.3 Kochplatten-kochfeld Reinigen........................................................23
7.4 Glaskeramisches Kochfeld Reinigen ..............................................23
7.5 Wartung ...........................................................................................23
8. Service Und Transport ....................................................................23
8.1 Bevor Sie Sich An Den Kundendienst Wenden ...............................23
8.2 Hinweise Zum Transport..................................................................23
SAFETY INSTRUCTIONS
WARNING: The appliance and its accessible parts become hot during use. Care should be taken to avoid
touching heating elements.
• Children under 8 Year of age must be kept away from the appliance unless they are continuously
supervised.
• This appliance can be used by children aged from 8 years and above and persons with reduced
physical, sensory or mental capabilities or lack of experience and knowledge if they have been given
supervision or instruction concerning use of the appliance in a safe way and understand the hazards
involved.
• Children must not play with the appliance.
• Cleaning and user maintenance shall not be made by children without supervision.
• During use the appliance becomes hot. Care should be taken to avoid touching heating elements inside
the oven.
WARNING: Accessible parts may become hot during use. Young children must be kept away.
• Do not use harsh abrasive cleaners or sharp metal scrapers to clean the oven door glass since they can
scratch the surface, which may result in shattering of the glass.
• The oven must be switched off before removing the guard, after cleaning, the guard must be replaced in
accordance with the instructions.
• Only use the temperature probe recommended for this oven.
• Do not use a steam cleaner for cleaning operations.
• WARNING: Avoid possibility of electric shock - ensure the appliance is switched off before replacing the
lamp.
• The means for disconnection must be incorporated in the fixed wiring in accordance with the wiring
rules.
• The instructions state the type of cord to be used, taking into account the temperature of the rear surface
of the appliance.
• If the supply cord is damaged, it must be replaced by a special cord or assembly available from the
manufacturer or its service agent.
• CAUTION: In order to avoid a hazard due to inadvertent resetting of the thermal cutout, this appliance
must not be supplied through an external switching device, such as a timer, or connected to a circuit that
is regularly switched on and off by the utility.
CAUTION: Accessible parts may be hot when the grill is in use. Young children must be kept away.
• Excess spillage must be removed before cleaning.
• During self-cleaning pyrolytic operation the surfaces may get hotter than usual and children MUST be
kept away.
03 GB
1. INTRODUCTION OF PRODUCT
Figure 1
Figure 2
MAIN PARTS
Table 1
1. Control Panel
2. Oven Door Handle
3. Oven Door
4. Tray
5. Lower Heating Element
6. Upper Heating Element
7. Grid
8. Racks
Hob - Oven
Combination Possibility
FCO 105 W
FCO 105 N
FCO 105 C
FCO 405 X
PCV 64 C
√
√
√
√
PCE 64 X
√
√
√
√
VITROCERAMIC HOB: PCV 64 C
1200 W
4 HP HOP: PCE 64 X
1500 W
2100 W
2
3
1700 W
2
3
2000 W
1200 W
1
4
1500 W
1000 W
1
4
Figure 3
Figure 4
MAIN PARTS
MAIN PARTS
1. Ø 190 Radiant Zone (1700W)
2. Ø 155 Radiant Zone (1200W)
3. Ø 220 Radiant Zone (2100W)
4. Ø 155 Radiant Zone (1200W)
5. Vitroceramic Surface
6. Lower Casing
1. Ø 180 Rapid Solid Hotplate (2000W)
2. Ø 145 Solid Hotplate Burners (1500W)
3. Ø 180 Solid Hotplate Burners (1500W)
4. Ø 145 Solid Hotplate Burners (1000W)
5. Cooktop
6. Lower Casing
04 GB
2. GENERAL WARNINGS
Thank you for choosing one of our products. To get the most out of your oven we recommend that you:
• Read the notes in this manual carefully: they contain important instructions on how to install, use and service this oven safely.
• Keep this booklet in a safe place for easy, future reference.
When the oven is first switched on it may give out acrid smelling fumes. This is because the bonding agent for insulating panels around the
oven has been heated up for the first time.
This is a completely normal, if it does occur you merely have to wait for the fumes to clear before putting the food into the oven.
An oven by its very nature becomes very hot. Especially the glass of the oven door.
2.1 DECLARATION OF COMPLIANCE
2.4 FITTING THE OVEN INTO THE KITCHEN UNIT
The parts of this appliance that may come into contact with
foodstuffs comply with the provisions of EEC Directive 89/109.
Appliance complies with European Directives 73/23/EEC
and 89/336/EEC, replaced by 2006/95/EC and
2004/108/EC, and subsequent amendments.
When you have unpacked the oven, make sure that it has not
been damaged in any way. If you have any doubts at all, do not use
it: contact a professionally qualified person. Keep packing
materials such as plastic bags, polystyrene, or nails out of the
reach of children because they are dangerous for children.
Fit the oven into the space provided in the kitchen unit; it may be
fitted underneath a work top or into an upright cupboard. Fix the
oven in position by screwing into place.(Figure 11).
To locate the fixing holes, open the oven door and look inside.To
allow adequate ventilation, the measurements and distances
indicated in the diagram on last page must be adhered to when
fixing the oven.
Note: For ovens that are combined with a hob unit the instructions
contained in the manual for the hob unit must be followed.
2.5 IMPORTANT
2.2 SAFETY HINTS
If the oven is to work properly, the kitchen housing must be
suitable. The panels of the kitchen unit that are next to the oven
must be made of a heat resistant material. Plastics or glues that
cannot withstand such temperatures will melt and deform the unit.
Once the oven has been lodged inside the unit, the electrical parts
must be completely insulated. This is a legal safety requirement.
All guards must be firmly fixed into place so that it is impossible to
remove them without using special tools.
Remove the back of the kitchen unit to ensure an adequate
current of air circulates around the oven. The hob must have
a rear gap of at least 45 mm.
•The oven must be used only for the purpose for which it was
designed: it must only be used for cooking food. Any other use,
e.g. as a form of heating, is an improper use of the oven and is
therefore dangerous.
•The manufacturers cannot be held responsible for any damage
caused by improper, incorrect or unreasonable use. When using
any electrical appliance you must follow a few basic rules.
– Do not pull on the power cable to remove the plug from the
socket.
– Do not touch the oven with wet or damp hands or feet.
– Do not use the oven unless you are wearing something on your
feet.
– Do not allow children or irresponsible people to use the oven
unless they are carefully supervised.
– It is not generally a good idea to use adapters, multiple sockets
for several plugs and cable extensions.
– If the oven breaks down or develops a fault switch it off at the
mains and do not touch it.
•If the cable is at all damaged it must be replaced promptly.
When replacing the cable, follow these instructions. Remove the
power cable and replace it with one of the H05RRF, H05VV-F,
H05V2V2-F type. The cable must be able to bear the electrical
current required by the oven. Cable replacement must be carried
out by properly qualified technicians. The earthing cable (yellowgreen) must be 10 mm longer than the power cable.
Use only an approved service centre for repairs and ensure that
only original parts are used. If the above instructions are not
adhered to the manufacturers cannot guarantee the safety of the
oven.
2.6 CONNECTING TO THE POWER SUPPLY
Plug into the power supply. Ensure first that there is a third contact
that acts as earthing for the oven. The oven must be properly
earthed.
If the model of oven is not fitted with a plug, fit a standard plug to
the power cable. It must be able to bear the power supply indicated
on the specifications plate. The earthing cable is yellowgreen. The
plug must be fitted by a properly qualified person. If the socket and
the plug are incompatible the socket must be changed by a
properly qualified person.A properly qualified person must also
ensure that the power cables can carry the current required to
operate the oven.
An ON/OFF switch may also be connected to the power supply.
The connections must take account of the current supplied and
must comply with current legal requirements. The yellow-green
earthing cable must not be governed by the ON/OFF switch. The
socket or the ON/OFF switch used for connecting to the power
supply must be easily accessible when the oven has been
installed.
Important: During installation, position the power cable in such a
way that it will not be subjected to temperatures of above 50°C at
any point.
The oven complies with safety standards set by the regulatory
bodies. The oven is safe to use only if it has been adequately
earthed in compliance with current legal requirements on wiring
safety. You must ensure that the oven has been adequately
earthed.
The manufacturers cannot be held responsible for any harm
or injury to persons, animals or belongings caused by failure
to properly earth the oven.
The cabling and wiring system must be able to bear the maximum
electric power required by the oven. This is indicated on the
specifications plate. If you are in any doubt at all, use the services
of a professionally qualified person.
2.3 INSTALLATION
Installation is the customer’s responsibility. The manufacturers
have no obligation to carry this out. If the assistance of the
manufacturer is required to rectify faults arising from incorrect
installation, this assistance is not covered by the guarantee.
The installation instructions for professionally qualified personal
must be followed. Incorrect installation may cause harm or injury
to people, animals or belongings. The manufacturer cannot be
held responsible for such harm or injury.
05 GB
3. OVEN EQUIPMENT (according to the model)
4. USEFUL TIPS
It is necessary to do an initial cleaning of the equipment
before the first use of each of them.Wash them with a sponge.
Rinse and dry off.
The simple shelf can take moulds and dishes.
The tray holder shelf is especially good for grilling things. Use it
with the drip tray.
4.1 SHELF SAFETY SYSTEM
The oven features a new shelf safety
system.
This allows you to pull out the oven
shelves when inspecting the food
without danger of food spillages or
shelves falling accidentally out of the
oven.
To remove the shelves pull out and lift.
The special profile of the shelves means they stay horizontal even
when pulled right out. There is no risk of a dish sliding or spilling.
Figure 9
4.2 GRILLING
Figure 5
Grilling makes it possible to give food a rich brown colour quickly.
For browning we recommend that you insert the grill onto the
fourth level, depending on the proportions of the food (see fig.
page 12).
Almost all food can be cooked under the grill except for very lean
game and meat rolls.
Meat and fish that are going to be grilled should first be lightly
doused with oil.
The drip tray catches the juices from grilled foods. It is only used
with the Grill, Rotisserie, or Fan Assisted Grill ; remove it from the
oven for other cooking methods.
Never use the drip tray as a roasting tray as this creates smoke
and fat will spatter your oven making it dirty.
4.3 COOKING TIME
Figure 6
For recommended cooking times and temperatures the first time you
use the oven, refer to the tables on page 12. You may then wish to vary
these times and settings in the light of your own experience.
The pizza set is designed for pizza cooking. In order to obtain the
best results the set must be used together with Pizza function.
4.4 CLEANING AND MAINTENANCE
Clean the stainless steel and enamelled surfaces with warm, soapy
water or with suitable brand products. On no account use abrasive
powders that may damage surfaces and ruin the oven’s appearance.
It is very important to clean the oven each time that it is used. Melted
fat is deposited on the sides of the oven during cooking. The next time
the oven is used this fat could cause unpleasant odours and might
even jeopardise the success of the cooking. Use hot water and
detergent to clean; rinse out thoroughly.
To make this chore unnecessary all models can be lined with catalytic
self-cleaning panels: these are supplied as an optional extra (see the
section SELF-CLEANING OVEN WITH CATALYTIC LINING).
Use detergents and abrasive metal pads like «brillo pads» for the
stainless steel grills.
The glass surfaces as the top, oven door and warming compartment
door must be cleaned when they are cold. Damage that occurs to
them because this rule was not adhered to are not covered by the
guarantee.
To replace the interior light:
• switch off the mains power supply and unscrew bulb. Replace with an
identical bulb that can withstand very high temperatures
Figure 7
The tray holder
The tray holder shelf is ideal for grilling. Use it in conjunction with
the drip tray. A handle is included to assist in moving the both
accessories safely. Do no leave the handle inside the oven.
Figure 8
4.5 SERVICE CENTRE
Before calling the Service Centre
If the oven is not working, we recommend that:
you check that the oven is properly plugged into the power supply.
If the cause of the fault cannot be detected:
disconnect the oven from the mains, do not touch the oven and call the
after sales service.
Before calling the Service Centre remember to make a note of the
serial number on the specifications plate (see fig. page 7).
The oven is supplied with a guarantee certificate that ensures that it
will be repaired free of charge by the Service Centre
06 GB
5. PREPARATION FOR INSTALLATION AND USE
Manufactured with best quality parts and materials, this modern,
functional and practical oven will meet your needs in all respects.
Make sure to read this manual to obtain successful results and not
to experience any problems in the future. The information given
below contain rules that are necessary for correct positioning and
service operations. They should be read without fail especially by
the technican who will install the appliance.
5.2 OVEN and HOB INSTALLATION
Figure 11 - Regular Installation of Oven
m
510m
580m
m
40mm
5.1 CHOOSING A PLACE FOR THE OVEN
There are several points to pay attention to when choosing a place
for your oven. Make sure to take into account our
recommendations below in order to prevent any problems and
dangerous situations, which might occur later!
B
•
When choosing a place for the oven, attention should be
paid that there are no flammable or combustible materials in the
close vicinity, such as curtains, oilcloth etc., Which quickly catch
fire.
•
Required changes to wall cabinets and exhaust fans
above the built-in combined product as well as minimum height
from the oven board are show in Figure 10.
Accordingly, the exhaust fan should be at a minimum
height of 65 cm from the worktop. If there is no exhaust fan the
height should not be less than 70 cm.
Rating Plate
Table 2
BUILDING-IN HOBS
Figure 10
VITRO
4E
A
560
560
B
490
480
4x3.5x25
07 GB
A
5.2.1. Installation Steps
1.Place the hob into the opening on worktop. The size of opening
is given in Figure 11.
Fordetails, see the headings either Fixing the solid hotplate hob
or Fixing the vitroceramic hob.
.2.Connect the hob to the oven using the the plug given on the
hob. The socket for plug is placed on the rear panel of oven.
3.Connect the oven to the electrical supply.
4.Place the oven into its built-in niche. Either placement in Figure
11 is applicable depending on the size of cabinet opening. For
details, see the heading Fixing the oven.
5.2.4. Fixing the oven
Fit the oven into the space provided in the kitchen unit; it may be
fitted underneath a work top or into an upright cupboard. Fix the
oven in position by screwing into place, using the two fixing holes
in the frame. To locate the fixing holes, open the oven door and
look inside.
To allow adequate ventilation, the measurements and distances
indicated in the diagram on last page must be adhered to when
fixing the oven.
The dimensions and material of the cabinet in which the oven will
be installed must be correct and resistant to increases in
temparature. In a correct installation, contact with electrical or
insulated parts must be prevented. Insulating parts need to be
fitted in a way to ensure that they cannot be removed by using any
kind of tool. Installing the appliance in the close vicinity of a
refrigerator or a deep-freezer is not recommended. Otherwise, the
performance of the above-mentioned appliances will be
negatively affected due to emanating heat.
ENG
5.2.2. Fixing the solid hotplate hob
In order to prevent leakage of any liquids on the counter, a special
sealing putty is supplied together with your oven. Apply this putty
around the clearance on the kitchen counter. Extend the fivepiece putty by stretching and apply it around the clearance. Place
the hob on it, as indicated in the Figure 11. Make sure to fit all four
clamps by using one screw for each as shown in the Figure 12. In
case the thickness of the kitchen counter is less than 40mm, use
the clamp as shown in the Figure 14. After fitting your hob into its
place, neatly remove the excess sealing putty around the sides
with the help of a spatula Figure 13.
5.2.5. Warning
Warning regarding the installation of built-in oven without cooling
fan.
Prior inserting the oven, it is necessary to remove the rear kitchen
element panel in the area of the oven opening.
Equally, the front part of the element must have an opening.
•
When a cooktop burner knob is brought to another
position than the ‘’0’’ position, the operation light will be on.
•
Use only pots which fit the burner diameter.
•
Before placing the pot on the burner, be sure that its
bottom is not wet.
•
Never operate a cooktop burner while empty. Pot
temperature may be high when the appliance is in use. Therefore,
it is recommended that you keep children and pets away from the
hob both during and after operation.
•
In case you notice any crack on the ceramic glass , it
must be immediately switched off and replaced by the Authorised
Service.
•
After use (in order to ensure its continuously effective
operation and long service life), hotplates need to be thoroughly
cleaned using appropriate cleaning materials. In order to prevent
any formation of rust and preserve their initial appearance, it is
recommended to clean the hotplates rubbing them with a piece of
cloth that is slightly damped by oil. Never use steam cleaners.
•
In order to prevent waste of energy, the pots to be used
should not be smaller or larger than the burner surfaces.
•
Take the necessary measures so that small children will
not come close to the burner surface in any way, as it will be hot in
operating position.
•
Due to the flammable nature of hot oil, operations such
as frying should be performed with the container lids closed.
•
Do not cut anything, bread etc., on the glass. Do not use
pots with aluminium bottoms. Avoid placing too heavy materials
on your hob.
•
Do not place materials such as plastic, aluminium on the
ceramic glass surface. If for any reason there should be a plastic
or aluminium material melted on it, clean it up with a spatula
immediately.
•
Do not wipe the ceramic surface with materials such as
dish cloth or sponge. Residues of detergents may lead to fire as
well as cause the glass colour to fade.
h>40mm
h
Figure 12
h<40mm
h
Figure 13
Figure 14
5.2.3. Fixing the vitroceramic hob
•
Apply the one-sided self-adhesive sealing tape supplied
all the way round the lower edge of the cooking surface along the
outer edge of the glass ceramic panel. Do not stretch it.
•
Screw the 4 worktop mounting brackets on the side walls
of product.
•
Place the hob into the opening on the worktop.
Worktop mounting braket
5
60 cm2
120 cm2
240 cm2
Figure 15
Figure 16
08 GB
180 cm2
5.3 WIRING AND SAFETY OF THE BUILT-IN
COMBINED OVEN
5.4 VITROCERAMIC HOB WITHOUT
CONTROL KNOB
•Before making the connection, make sure that the installation is
protected by a suitable fuse, see table, and that it is fitted with
wires of a large enough section to supply the appliance normally.
•Turn over the hob, glass side against the work top, taking care to
protect the glass.
•Open the cover in the following sequence;
Connection to the electrical circuit, on the oven or glass ceramic
hob, should be made via the oven.
The ceramic hob without controls, has been developed to be used
only in conjunction with specific separate control units or built in
ovens with integral hob controls.
A detailed table (supplied with ovens with integral hob control or
with independent control units) shows clearly how the hobs are to
be connected to the specified units.
Under no circumstances must the hob be connected with any
other control or oven not specified in the list.
To proceed with the connection, it is necessary to joint male
connectors 1 and 2 of the hob with the “female”
connectors 3 of the oven or of the control panel.
Figure 17
Figure 18
Figure 19
INSTALLATION WITH OVEN
HOB
To release the power supplying cord.
• Remove the screws retaining the terminal block which contains
the shunt bars and the conductors of the supply cord,
• Pull out the supply cord.
OVEN
•Operations to be carried out to make a mew connection:
-Choose the power supply cable in accordance with the
recommendations in the table.
-Pass the power supply cable in to the clamp.
Shunt
-Strip the end of each conductor of the supply
cord on a 10 mm length, by taking in account
the requested length of the cord for the
connection to the terminal block.
-According to the installation and with the help
of shunt bars which you should have recovered
in the first operation, fix the conductor as
shown on the chart.
-Fix the cover.
-Screw the cable clamp.
Figure 20
Note: make sure the terminal board screws are
tight.
3
4
3
4
3
4
3
4
2
5
2
5
2
5
2
5
1
1
1
550x10
Bult-in oven "apertures" : Refer to the
Figure 22
This connection can be made before or after the oven is
screwed into place.
1
L1: Phase
L1: Phase
L1: Phase
L1: Phase
shunt 1-2 and
shunt 1-2 and
shunt 1-2
L2: Phase
shunt 2-3
shunt 2-3
L2: Phase
L3: Phase
N: Neutral
L2: Phase
shunt 3
N: Neutral
shunt 4-5
shunt 4-5
L3: Phase
shunt 4-5
T: Earth
T: Earth
shunt 4-5
T: Earth
T: Earth
MONOPHASE
TWO-PHASE
instructon booklet concerned.
THREE-PHASE THREE-PHASE
220 - 240 V~
220 - 240 V2~
220 - 240 V3~
380 - 415 V3N~
VOLTAGE
3 G 2.5 mm2
3 G 2.5 mm2
4 G 1.5 mm2
5 G 1.5 mm2
CABLE-SECTION
HO5VV-F
HO5VV-F
HO5VV-F
HO5VV-F
CABLE-TYPE
Figure 21
09 GB
22 mini
• Unscrew the cable clamp “1”,
• Find the two tabs located on the sides,
• Put the blade of a flat screw-driver in front of each tab “2” e “3”,
push in and press,
• Remove the cover.
6. USING THE OVEN
6.1 CONTROL PANELS
Electric Burner Control Light
Oven Thermostat Light
Figure 23
Oven Function Control Knob
Electric Burner Control Knob
Figure 24
10 GB
Oven Thermostat Knob
6.2 USING THE COOKTOP BURNERS
6.3 USING THE OVEN
The hob part of the product is controlled via the on the control
panel (Figure 25).
Stage "0" means off position. The remaining 6 stages indicate the
following types of use:
First, you need to adjust the oven function (Figure 27 and 28) and
then set the oven temperature to desired value (Figure 29).
Otherwise, the oven will not operate.
When the temperature inside your oven reaches the value you set,
the thermostat will cut the circuit and the thermostat light will go off.
When the temperature falls below the set value, the thermostat will
again be turned on and the thermostat light will be on.
1.......Heat Maintenance Position
2.3....Heating in Low Temperature Position
4.5.6.Cooking,Frying and Boiling Position
Figure 25
Figure 27
The upper part of the Solid hotplate is covered with a heatresistant protective material.
At first run, in order to harden the protective layer by burning it,
bring the electric burner button to position “3” and run the burner
for 5 minutes. While using the electric burners, attention should be
paid that the pots used have smooth even bottoms. You can obtain
maximum performance from your hob if you use pots with suitable
diameters and even bottoms. Using pots with small diameters on
burners with large diameters is not recommended. Because that
will cause heat loss and lead to a waste of energy.
YES
NO
NO
NO
Figure 28
Figure 29
Symbol
Table 3
EXPLANATION
Energy Class
according
to CENELEC
EN 50304
Light
The oven light, red warning light and the fan
will be turned on. Performs the function of
defrosting the frozen foods.
NO
The oven’s thermostat and warning light and
the lower and upper heating elements will be
switched on.
B (convection)
for
FCO 405 X
FCO 105 X
FCO 105 N
FCO 105 W
The oven’s thermostat and warning light, the
fan and the turbo heater will be switch on.
B (forced air)
only for
FCO 405 X
Figure 26
Resistance of the vitroceramic glass to heat and extreme changes
of temperature is very high. A redness will be noticed on the
heated surface with time. When any heating unit is run, you may
hear a weak sound; this is normal and it has to do with the
technical structure of the system.
It does not pose any problems in terms of quality. In case sharpedged pots should rub against or roughly placed on the
vitroceramic glass, the sur face may become damaged. It is
recommended that you pay attention to this.
The oven’s thermostat and warning light, the
grill heater function will be switched on.
The oven’s thermostat and warning light, the
upper heating element, the grill heater, the fun
function will be switched on.
The oven’s upper heating element will be
switched on.
The oven’s lower heating element will be
switched on.
11 GB
6.4 FUNCTIONS
Grill Function
Availability of the functions explained below vary depending on
the product model.
This function is used for grills, roast chicken and roast on
skewer. For grills; put the foods on the grid , and on the highest
rack. After placing the oven tray on the third . Rack, you can start
the grill operation. The tray placed on the thrid rack will ensure that
the oil dropping from the foods will be collected.
When grilling, the oven door must be closed and the oven
temperature should be adjusted to 190° C.
Turn your oven’s thermostat knob so it will point to this
temperature value. After a preheating period of 5 minutes, put your
foods into the oven.
After the cooking, turn off the oven function control knob and the
thermostat.
Take the cooked/baked food out of the oven, place it on a safe
place and ensure that the oven completely cools off by keeping the
oven door open. As the oven will be hot, stay away from the oven
and keep your children away.
Defrost Function
You can start the defrost operation by putting the frozen
food into the oven and bringing the button to the indicated mark.
This function does not cook/bake the food; it only helps defrost it
within a short time. Put the food to be defrosted on the wire rack
that you will place on the third rack support from the bottom (Figure
30). To collect the water to accumulate due to the melting ice,
insert an oven tray into the lower rack.
Grill and Fan Function
At this function; ensuring complete frying by working
together the fan, grill and upper heating element perform the
operation.
For grills; put the foods on the grid, and place the grid on the
highest rack. After placing the oven tray on the third rack, you can
start the grill operation. The tray placed on the third rack will
ensure that the oil dropping from the foods will be collected.
When grilling, the oven door must be closed and the oven
temperature should be adjusted to 190°C.
Turn your oven’s thermostat knob so it will point to this
temperature value. After a preheating period of 5 minutes, put your
foods into the oven.
After the cooking, turn off the oven function control knob and the
thermostat knob.
Take the cooked/baked food out of the oven, place it on a safe
place and ensure that the oven completely cools off by keeping the
oven door open. As the oven will be hot, stay away from the oven
and keep your children away.
Figure 30
Lower-Upper Heating Element Function
(Static Cooking) :
In this type of cooking which is described as the
traditional method, the heat emanating evenly from the lower and
upper resistors into the oven ensures even cooking of the lower
and upper side of the food that you are cooking. Adjust the
thermostat knob of your oven to a temperature recommended on
the cooking table for the cooking operation you will perform. A
preheating of the oven for about 10 minutes is recommended.
Leave the food to cook, which is placed in a suitable container, for
the recommended duration. This position is a preferred function in
making cakes, sponge cakes, pastry, baked pasta, lasagne,
pizza.
After the cooking/baking, turn off the oven function control knob
and the thermostat. Take the cooked/baked food out of the oven,
place it on a safe place and ensure that the oven completely cools
off by keeping the oven door open. As the oven will be hot, stay
away from the oven and keep your children away as well.
Lower Heating Function
At this cooking, the best is spreaded from the lower
heating element. Lower heating function is appropriate for heating
the food instead of cooking.
Upper Heating Function
In this type of cooking, the heat emanating from upper
heating element cooks the upper side of the food. Upper heating
function is appropriate for frying the upper side of already cooked
food and heating the food.
Table 4
LOWER - UPPER
Fan and the Lower - Upper Heating Element
Function (Static Cooking With Fan)
GRILL
LOWER-UPPER FAN
DISHES Thermostat Rack Cooing Thermostat Rack Cooing Thermostat Rack Cooing
period
period
period
pos. (°C). pos.
pos. (°C). pos.
pos. (°C). pos.
(dk)
(dk)
(dk)
This is the position where the ai r coming from the lower
and upper heating elements is circulated into the oven by the fan.
Adjust the thermostat knob of your oven to a temperature
recommended on the cooking table for the cooking operation you
will perform. Turn the oven so it will point to the symbol of this
function, adjust the oven timer to the recommended time for the
cooking and preheat the oven for about 10 minutes. The food
placed in a suitable container is put into the oven and the
operation is started. This position is a position where usually very
good results are obtained in baking pastry. All parts of the foods wil
l be cooked evenly in this position.
Suitable for cooking with one tray.
After the cooking/baking, turn off the oven function control knob
and the temperature setting. Take the cooked/baked food out of
the oven, place it on a safe place and ensure that the oven
completely cools off by keeping the oven door open. As the oven
will be hot, stay away from the oven and keep your children away.
Layered
pastry
170 - 190
2-3
35 - 45
170 - 190
Cake
170 - 190
2-3
30 - 40
150 - 190
2-3-4 25 - 35
Cookie
170 - 190
2-3
30 - 40
150 - 190
2-3-4 25 - 35
Grilled
meatballs
Watery
food
Chicken
25 - 35
200
175 -200
3
40 - 50
175 -200
3
40 - 50
200
2-3
45 - 60
200
2-3
45 - 60
5
10 - 15
50 - 60
200
Chop
200
4-5
15 - 25
Beefstake
200
5
15 - 25
Two-tray
cake
Two-tray
pastry
12 GB
2-3
7. CLEANING AND MAINTENANCE
7.5 MAINTENANCE
7.1 GENERAL
Before starting to clean your oven, be sure that all control knobs
are off and your appliance is cooled off. Unplug the appliance.
Do not use cleaning materials containing particles that might
scratch the enamelledand painted parts of your oven. Use cream
cleaners or liquid cleaners, which do not contain particles.
As they might harmthe surfaces, do not use caustic creams,
abrasive cleaning powders, rough wire wool or hard tools. In the
event the excess liquids spilling over your oven should burn, it may
cause a damage to the enamel. Immediately clean up the spilt
liquids.
Replacing the Oven Light Bulb
It is recommended that you leave this operation to the Authorised
Service.
Unplug the oven first and make sure that it is cold. After removing
the lid infront of the light, take the bulbout. Insert the new bulb
resistant to 300 0C, which you will find at Authorised Services, into
the place of the bulb you have removed. Then fit the light
protecting lid back into its place. After that, your oven will be ready
for use.
8. SERVICE AND TRANSPORTATION
7.2 CLEANING THE OVEN
Make sure to unplug the oven before starting to clean it.You will
obtain best results if you clean the oven interior while the oven is
slightly warm. Wipe your oven with a soft piece of cloth dampened
with soap water after each use. Then wipe it again, this time with a
wetted cloth, and wipe it dry. A complete cleaning may be
necessary from time to time, using a liquid cleaning material. Do
not clean using dry and powder type cleaners. For products with
catalytic enamel frames, the rear and side walls of the inner frame
do not require cleaning. However; depending on usage, it is
recommended that you replace them after a certain period of time.
8.1 REQUIREMENTS BEFORE CONTACTING
TO SERVICE
If the oven does not operate ;
The oven may be plugged off, there has been a black out.
If the oven does not heat ;
The temperature may be not adjusted with oven’s temperature
control switch.
7.3 CLEANING THE SOLID HOTPLATE HOB
If the oven light does not operate does not light;
Hobs should be cleaned wiping with a dampened cloth.Cleaning
of the stainless steel parts should be done only with water and
such parts should be wiped drywith a soft clothor chamois.
Gaps and corners should be cleaned usingliquid detergents or
lukewarm vinegar.
The electricity should be controlled.
It should be controlled whether the ulb is defective.
Cooking (If lower-upper part does not cook equally) ;
Control the shelf locations, cooking period and temperature
values according to the manual. In case of the product doesn't
work properly and malfunctioning causes cannot be found, switch
off the product. Please do not tamper with it and call the Technical
Service.
It is important to communicate to Authorized Technical Service the
product model and it's serial number that can be found on the
rating label.
7.4 CLEANING THE VITROCERAMIC HOB
Unplug the appliance before starting the cleaning.
Wait for the vitroceramic glass to completely cool off before
starting the cleaning.
Make sure that the cleaning materials you will use do not contain
particles that might scratch the glass Use cream detergents or
liquid detergents.
The vitroceramic surface should be wiped with cold water and
wiped dry with a soft piece of cloth until no cleaning material is left
on the surface.
You can use the cleaning spatula, if supplied together with your
product, for the cleaning of spilt foods and residues.
Dessert type of foods should be cleaned immediately after they
spill without waiting for the vitroceramic glass to cool off.
Scrubbing with steel cleaning wires may harm the vitroceramic
glass surface. Formations of dust on the surface should be
cleaned up using a dampened cloth.
Changes in colour which might occur on the ceramic glass surface
do not affect the functional structure or permanence of the
vitroceramic. The reason for the changes in colour is not the
change in the material; it may be because the burnt residues on
the surface are not cleaned up or the pots used have worn the
glass surface or because unsui table cleaning materials were
used.
The cleaning spatula should always be used prior to chemical
cleaning substances. With this spatula, you can clean up the
tiniest of dirts on the vitroceramic surface Dirts that are difficult to
remove such as melted plastic, heavy oils, sweet substances, can
be removed easily with the spatula. As the spatula includes a
razor, it is dangerous and must be kept out of reach of children.
During cleaning with the spatula, pay attention not to scrape off the
sillicon adhesives found on the sides of the glass.
8.2 INFORMATION RELATED TO TRANSPORT
If you need any transport ;
Keep the original packaging of product and carry it with its original
packaging when needed.
Follow the transport signs on the packaging.
If the original packaging is not available;
Take measure for the external surfaces (glass and painted
surfaces) of oven and hob aganist possible blows.
13 GB
SICHERHEITSVORSCHRIFTEN
WARNUNG: Das Gerät und die zugänglichen Teile des Gerätes werden während des Betriebs heiß. Das
Berühren der heißen Geräteteile sollte vermieden werden.
• Kinder unter 8 Jahren sollten ohne Aufsicht nicht in die Nähe des Gerätes gelassen werden.
• Dieses Gerät ist nicht bestimmt zum Gebrauch durch Personen (einschließlich Kindern) mit
beeinträchtigten körperlichen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder durch Personen, die keine
entsprechenden Erfahrungen oder Kenntnisse besitzen, es sei denn, sie werden beaufsichtigt oder
angewiesen durch eine Person, die für ihre Sicherheit verantwortlich ist.
• Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen.
• Die Reinigung und Wartung des Gerätes darf nicht durch Kinder ohne Aufsicht durchgeführt werden.
• Während des Betriebs wird das Gerät heiß. Bitte vermeiden Sie die Berührung der heißen Geräteteile.
WARNUNG: zugängliche Geräteteile werden während des Betriebs heiß. Kinder sollten fern gehalten
werden.
• Nutzen Sie keine scharfen oder scheuernden Reiniger oder scharfe Metallreiniger um den Herd und
das Glass zu reinigen, da dadurch Kratzer auf der Oberfläche entstehen können.
• Der Ofen muss ausgeschaltet werden, bevor der Deckel zur Reinigung entfernt wird. Anschließend
den Deckel gemäß der Anweisungen wieder montieren.
• Nutzen Sie nur die empfohlene Temperatureinstellung für den Ofen.
• Nutzen Sie kein Dampfreinigungsgerät zur Reinigung des Ofens.
WARNUNG: Um einen elektrischen Schlag zu vermeiden, vergewissern Sie sich, dass der Herd
ausgeschaltet ist, bevor Sie die Ofenlampe auswechseln.
• Die Abschaltung muss mit einer festen Verdrahtung im Einklang mit den Verkabelungsregeln
durchgeführt werden.
• Die Bedienungsanleitung legt die Art des Kabels, das genutzt werden soll, in Abhängigkeit von der
Maximal-Temperatur des Geräts fest.
• Ist das Gerätekabel beschädigt, muss es durch ein spezielles Kabel ersetzt werden, welches beim
Kundendienst/Hersteller erhältlich ist.
ACHTUNG: Um elektrische Schläge durch unbeabsichtigtes Zurückstellen des Wärmerelais zu
vermeiden, sollte das Gerät nicht über eine externe Schalteinrichtung versorgt werden, wie
beispielsweise ein Timer oder einem Stromkreislauf, der regelmäßig ausgeschaltet wird.
ACHTUNG: Zugängliche Teile können sich erhitzen, wenn der Grill in Benutzung ist. Kinder sollten
daher fern gehalten werden.
• Verschüttete Lebensmittel/Flüssigkeiten müssen beseitigt werden.
• Während der Selbstreinigung kann die Oberfläche heißer werden als gewöhnlich. Bitte halten Sie
daher Kinder fern.
14 DE
1. IHR NEUES HAUSHALTSGERÄT
Abbildung 1
Abbildung 2
HAUPTKOMPONENTEN
Tabelle 1
1. Bedienfeld
2. Ofenturgriff
3. Ofentur
4. Backblech
5. Unteres Heizelement
6. Oberes Heizelement
7. Rost
8. Einschube
Kochfeld - Ofen
Kombinationen
FCO 105 W
FCO 105 N
FCO 105 C
FCO 405 X
PCV 64 C
√
√
√
√
PCE 64 X
√
√
√
√
GLASKERAMISCHES KOCHFELD: PCV 64 C
1200 W
4 HP KOCHFELD: PCE 64 X
1500 W
2100 W
2
3
1700 W
2
3
2000 W
1200 W
1
1500 W
4
1000 W
1
4
Abbildung 3
Abbildung 4
HAUPTKOMPONENTEN
HAUPTKOMPONENTEN
1. Ø 190 Kochstellen (1700W)
2. Ø 155 Kochstellen (1200W)
3. Ø 220 Kochstellen (2100W)
4. Ø 155 Kochstellen (1200W)
5. Glaskeramik
6. Unterteil
1. Ø 180 Schnellkochplatte (2000W)
2. Ø 145 Kochplatten (1500W)
3. Ø 180 Kochplatten (1500W)
4. Ø 145 Kochplatten (1000W)
5. Kochfeld
6. Unterteil
2. ALLGEMEINE HINWEISE
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben ein hochwertiges Qualitätsprodukt erworben. Damit Ihr Gerät stets zu Ihrer Zufriedenheit arbeitet,
raten wir Ihnen folgendes:
• Lesen Sie dieses Heft aufmerksam durch: es enthält wichtige Hinweise zur korrekten Benutzung Ihres Gerätes
• Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung zur späteren Benutzung sorgfältig auf.
Bei der ersten Inbetriebnahme kann es zu Rauchentwicklung und beißendem Geruch kommen. Hierbei handelt es sich um einen ganz
normalen Vorgang, der auf die erste Erwärmung des Isolierplattenklebers zurückzuführen ist, welcher zur Verkleidung des Backofens
verwendet wurde. Warten Sie mi t dem Einschieben der Speisen, bis kein Rauch mehr vorhanden ist.
Die Backofentür wird während des Betriebes naturgemäß heiß.
15 DE
2.6 ELEKTRISCHER ANSCHLUß
2.1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Dieses Gerät entspricht der EU-Vorschrift 89/109 für die Bereiche, die
mit Lebensmitteln in Berührung kommen.
Das Gerät entspricht den Europäischen Richtlinien 73/23/CEE
und 89/336/CEE, ersetzt durch 2006/95/CE bzw.
2004/108/CE, und deren nachträglichen Veränderungen.
2.2 SICHERHEITSHINWEISE
•Dieses Gerät darf ausschließlich für den Zweck eingesetzt werden,
für den es hergestellt wurde, nämlich die Zubereitung von Speisen.
Jede andere Anwendung (beispielsweise das Heizen von Räumen)
ist deshalb als zweckentfremdet zu betrachten und demzufolge
gefährlich. Der Hersteller kann für eventuelle Schäden, die auf einen
ungeeigneten, fehlerhaften und unvernünftigen Einsatz
zurückzuführen sind, nicht verantwortlich gemacht werden.
Die Verwendung jedes elektrischen Gerätes erfordert die Beachtung
einiger grundsätzlichen Regeln. Das sind insbesondere:
- das Gerät nicht mit nassen oder feuchten Händen oder Füßen
berühren.
- das Gerät nicht barfuß bedienen
- verhindern Sie, daß Kinder oder unfähige Personen unbeaufsichtigt
am Gerät hantieren
- bei Ausfällen und/oder Funktionsstörungen ist das Gerät
abzuschalten. Versuchen Sie nicht, den Fehler auf eigene Faust zu
beheben.
- Bei Beschädigung des Zuleitungskabels ist dieses so schnell wie
möglich auszutauschen. Dies ist ausschließlich durch qualifiziertes
Fachpersonal durchzuführen, unter Beachtung folgender Hinweise:
Blechschutzdeckel abnehmen, Kabel abschrauben und durch ein
anderes (Typ HO5RR-F, H05VVF, H05V2V2-F) ersetzen. Das Kabel
muß der Leistung des Gerätes entsprechen. Der Erdleiter (gelb-grün)
muß vorschriftsgemäß 10 mm länger sein als die Hauptleiter.
Bei einer erforderlichen Reparatur wenden Sie sich bitte an Ihren
zuständigen Werkskundendienst und verlangen Sie die Verwendung
von Original-Ersatzteilen.
Die Mißachtung der vorgenannten Hinweise kann die Sicherheit des
Gerätes beeinträchtigen.
3. OFENAUSSTATTUNG (Je nach Modell)
2.3 INSTALLATION
Der Einbau erfolgt auf Kosten des Endverbrauchers. Der Hersteller ist
von diesem Dienst entbunden. Eventuell an den Hersteller
herangetragene Ansprüche, die auf einen falschen Einbau
zurückgehen, sind von jeder Garantieleistung ausgeschlossen. Der
Einbaumuß entsprechend der Anleitung und durch qualifiziertes
Fachpersonal erfolgen. Durch einen falschen Einbau können
Schäden an Personen, Tieren oder Sachen verursacht werden, für die
der Hersteller nicht verantwortlich gemacht werden kann.
Figure 5
Der Soßenfänger ist zum Auffangen des Saftes der Grillstücke
bestimmt.
Er kann auf den Rost gestellt, under ihn geschoben oder auf die
Bodenplatte gestellt werden. Den Soßenfänger niemals als Unterlage
zum Braten verwenden.
Dies würde Rauchentwicklung und Fettspritzer und damit eine
schnelle Verschmutzung des Ofens verursachen.
2.4 EINBAU IN DEN SCHRANK
Abbildung 6
11
Des Pizza-Set ist ideal zum Pizzabacken.
Das Set sollte zusammen mit dem Backprogramm genutzt werden
2.5 WICHTIG
Abbildung 7
Gitter mit Aufnahme Das Gitter mit Aufnahme für die Fettpfanne ist
ideal zum Grillen. Verwenden Sie es hierzu in Kombination mit der
Fettpfanne. Ein Griff wird mit dem Gitter mitgeliefert, damit beide
Zubehörteile sicher ein-und ausgezogen werden können. Lassen Sie
bitte den Griff nicht im Backofen, wenn dieser im Betrieb ist.
Abbildung 8
16 DE
5. VORBEREITUNGEN FÜR INSTALLATION
UND GEBRAUCH
4. EINIGE NÜTZLICHE HINWEISE
Dieser moderne, funktionale und praktische Ofen wurde mit Teilen
und Materialien höchster Güte hergestellt und wird Ihre
Ansprüche in jeder Hinsicht erfüllen. Vergessen Sie nicht, diese
Anleitung aufmerksam durchzulesen, damit Sie gleich zu Anfang
richtig und sicher mit dem Gerät arbeiten können und es auch in
Zukunft nicht zu Problemen kommt. In den nachstehenden
Informationen finden Sie bestimmte Regeln, die wichtig für
richtige Aufstellung und Wartungsarbeiten sind. Diese
Informationen sollten (insbesondere vom Installateur) mit
besonderer Aufmerksamkeit gelesen werden.
4.1 KIPPGESICHERTE GITTERROSTE
Abbildung 9
5.1 DER RICHTIGE PLATZ FÜR IHREN OFEN
Bei der Auswahl des richtigen Aufstellungsortes für Ihren Ofen
müssen einige Punkte beachtet werden. Halten Sie sich in jedem
Fall an unsere nachstehenden Empfehlungen, damit es später
nicht zu Problemen oder gefährlichen Situationen kommt!
4.2 GRILLEN
Zum Grillen empfehlen wir, das Grillgut je nach Größe auf den 3. Oder
4. Gitterrost von unten zu schieben (seite 22). Fast alle Fleischsorten
eignen sich zom Grillen, mit Ausnahme von sehr magerem Wild. Vor
dem Grillen sollte das Grillgut ein wenig mit Öl oder Fett bestrichen
werden.
•
Bei der Auswahl des richtigen Platzes für Ihren Ofen
sollten Sie darauf achten, dass sich keine entflammbaren oder
explosiven Materialien in nächster Nähe befinden; dies können
Vorhänge, ölige Tücher und ähnliche Materialien sein, die schnell
Feuer fangen.
•
In Abbildung 10 finden Sie eine Darstellung der
erforderlichen Gegebenheiten oder Änderungen hinsichtlich
Wandschränken und Abzugshauben sowie der nötigen
Minimalabstände zum Ofen und seinen Flächen.
Demzufolge sollte die Abzugshaube mit einem minimalen
Abstand von 65 cm von der Oberfläche des Kochfeldes
angebracht werden. Ohne Abzugshaube sollte ein Abstand von
mindestens 70 cm eingehalten werden.
4.3 GARZEITEN
Auf Seite 22 finden Sie eine Tabelle, in der Richtzeiten und
Temperaturen zum Braten und Backen verschiedener Speisen
angegeben sind. Durch Ihre persönliche Erfahrung werden Sie diese
Angaben entsprechend Ihrem Geschmack und Ihren Gewohnheiten
anpassen können.
4.4 REINIGUNG UND WARTUNG
Min. 70 cm
(Ohne Abzug)
Min. 65 cm
(Mit Abzug)
ABZUG
Abbildung 10
4.5 TECHNISCHER KUNDENDIENST
Seite 17
17 DE
5.2 OFEN - UND KOCHFELDINSTALLATION
5.2.2. Kochplatten-Kochfeld fixieren
Damit keine Flüssigkeiten eindringen können, wird ein spezielles
Dichtungsmittel mit Ihrem Gerät geliefert. Bringen Sie das
Dichtungsmittel am Rand des Arbeitsplattenausschnittes auf.
Verlängern Sie das Dichtungsmittel durch Ziehen und platzieren Sie
es um den Ausschnitt herum. Setzen Sie das Kochfeld wie in
Abbildung 11 gezeigt darauf. Achten Sie darauf, dass alle vier
Klemmen wie in Abbildung 12 gezeigt mit einer Schraube angebracht
werden. Bei einer Arbeitsplattenstarke von weniger als 40 mm setzen
Sie die Klemmen wie in Abbildung 14 gezeigt ein. Nach dem
Einsetzen des Kochfeldes entfernen Sie bitte überschussiges
Dichtungsmaterial an den Seiten mit einem Spachtel; siehe Abbildung
13.
Abbildung 11 - Bündige Ofeninstallation
m
510m
580m
m
40mm
h>40mm
B
A
h
Spachtel
Abbildung 12
Dichtungsmittel
Arbeitsplatte
h<40mm
h
Klemme
Kochfeld
Abbildung 13
Abbildung 14
5.2.3. Glaskeramisches Kochfeld fixieren
•Verlegen Sie das einseitig klebende Dichtungsband um die gesamte
äußere
Unterseitenkante des Kochfeldes. Dehnen Sie das Band nicht.
•Schrauben Sie die 4 Arbeitsplattenklemmen an die Seitenflächen
des Produktes.
•Setzen Sie das Kochfeld in die Arbeitsplattenaussparung ein.
Typenschild
Tabelle 1
EINBAU KOCHFELD
VITRO
4E
A
560
560
B
490
480
Arbeitsplattenklemme
4x3.5x25
5.2.1. Installationsschritte
Abbildung 15
1. Setzen Sie das Kochfeld in die Arbeitsplattenaussparung ein. Die
Größe der Aussparung entnehmen Sie bitte Abbildung 11.
Details finden Sie unter Kochplatten-Kochfeld fixieren oder
Glaskeramisches Kochfeld fixieren.
2. Verbinden Sie das Kochfeld über den Stecker am Kochfeld mit dem
Ofen. Das Gegenstück des Steckers befindet sich an der Rückwand
des Ofens.
3. Schließen Sie den Ofen an die Stromversorgung an.
4. Setzen Sie den Ofen in die Einbauoffnung. Je nach Größe der
Einbauöffnung kann das Gerät wie in Abbildung 11. Details finden Sie
unter Ofen fixieren.
5.2.4. Ofen fixieren
Une fois le four inséré dans son meuble, I’ancrage se fait par 2 vis
visibles en ouvrant la porte du four, voir illustration sur dernière page.
Pour permettre une meilleure aération du meuble, les fours doivent
être encastrés conformément aux mesures et distances indiquées sur
l’illustration de la dernière page.
Die Abmessungen des Gehäuses, in das der Ofen eingebaut wird,
müssen absolut passend, das Material muss für höhere
Temperaturen geeignet sein. Zur korrekten Installation darf das
Produkt keine elektrischen oder isolierten Teile berühren. Isolierte
Teile müssen so angebracht werden, dass sie auch mit Werkzeugen
nicht entfernt werden können. Wir raten von der Installation des
Gerätes in nächster Nähe zu Kuhl - und Gefriergeräten ab.
Andernfalls kann die Leistung dieser Geräte durch Abwärme des
Produktes beeinträchtigt werden.
18 DE
5.2.5. Warnung
5.3 VERKABELUNG UND SICHERHEIT
EINBAUOFEN
Installation eines Einbauofens ohne Kühlungslüfter.
Vor dem Einsetzen des Ofens muss die Rückwand des
Küchenmöbels im Bereich des Ofens entfernt werden.
Gleichermaßen muss am Vorderteil des Möbels eine Öffnung von
mindestens 10 mm vorhanden sein.
•Bevor Sie die Verbindung herstellen, stellen Sie sicher, dass das
Gerät durch eine angemessene Sicherung geschützt-siehe hierzu
die umseitige Tabelle-und mit Kabeln mit zu einer normalen
Versorgung ausreichendem Querschnitt ausgestattet ist.
• Drehen Sie das Kochfeld so um, dass die Seite aus Glas auf der
Arbeitsplatte aufliegt, wobei für einen geeigneten Schutz des
Glases zu sorgen ist.
•Klappen Sie den Deckel unter Beachtung der nachstehenden
Reihenfolge auf:
•Wenn Sie einen der Einstellknöpfe aus der „0“-Position drehen,
leuchtet die Kochplatten-Kontrollleuchte auf.
•Verwenden Sie ausschließlich Geschirr mit passendem
Durchmesser.
•Vergewissern Sie sich, dass der Boden Ihres Kochgeschirrs nicht
nass ist, wenn Sie das Geschirr auf die Kochstelle setzen.
•Lassen Sie die Kochstellen nicht ohne aufgesetztes Geschirr
arbeiten. Im Betrieb erreicht das Geschirr naturgemäß eine hohe
Temperatur. Daher sollten Sie Kinder und Haustiere vom Herd
fernhalten; dies gilt sowohl im Betrieb als auch in der Zeit kurz danach.
•Falls Sie Sprünge oder Risse in der Glaskeramik entdecken sollten,
schalten Sie das Gerät sofort ab und lassen das beschädigte
Kochfeld vom autorisierten Kundendienst austauschen.
•Nach dem Einsatz muss das Kochfeld mit geeigneten
Reinigungsmitteln sorgfältig gereinigt werden, damit es Ihnen lange
Zeit Freude bereitet und zuverlässig arbeiten kann. Damit sich kein
Rost bilden kann und das Gerät lange Zeit wie neu aussieht, sollten
Sie das Kochfeld mit einem Lappen abwischen, auf den Sie ein klein
wenig Öl gegeben haben. Benutzen Sie niemals Dampfreiniger.
•Um keine Energie zu verschwenden, sollte der Durchmesser des
Geschirrs niemals kleiner oder größer als der Durchmesser der
Kochstelle sein.
•Sorgen Sie dafür, dass kleine Kinder niemals nahe an die
Kochplatten gelangen können, da sich diese im Betrieb natürlich stark
erhitzen.
•Da sich heiße Öle und Fette entzünden können, sollten Sie
Zubereitungsarten wie Frittieren nur mit aufgelegtem Deckel
ausführen.
•Missbrauchen Sie die Glaskeramik nicht als Schneidbrett oder
Arbeitsfläche. Benutzen Sie kein Geschirr mit Aluminiumboden.
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf dem Kochfeld ab.
•Stellen Sie keine Gegenstände aus Kunststoff, Aluminium oder
ähnlichen Materialien auf der Glaskeramik ab. Falls doch einmal ein
Gegenstand aus Kunststoff oder Aluminium
auf der Glaskeramik schmelzen sollte, schaben Sie die Rückstände
sofort mit einem Schaber ab.
•Reiben Sie nicht mit Geschirrtüchern oder Schwämmen über die
Glaskeramik. Rückstände von Reinigungsmitteln können einen
Brand verursachen und zu unschönen Verfärbungen der Oberfläche
fähren.
60 cm
ENG
•Schritte zur Herstellung einer neuen Verbindung
•Wählen Sie das Netzkabel gemäß den Anweisungen in der
umseitigen Tabelle.
•Führen Sie das Netzkabel durch die Kabelschelle hindurch;
•Isolieren Sie die Enden jedes Leiters auf eine Länge von 10 mm ab;
dabei berücksichtigen Sie die erforderliche Länge des Netzkabels für
den Anschluss an das Klemmbrett
•Auf der Grundlage der nachstehenden Tabelle
Shunt
positionieren Sie die Shunt-Schienen, die Sie im
dem vorherigen Arbeitsschritt aufgehoben haben,
unter Beachtung der entsprechenden
Markierungen auf dem Klemmbrett (die ShuntSchienen ermöglichen es, eine Brücke zwischen
zwei Klemmen herzustellen) und befestigen Sie
die Leiter. Überprüfen Sie die Befestigung an den
verschiedenen Klemmen.
•Schrauben Sie die Kabelschelle wieder auf und
schließen Sie den Deckel fest.
2
Abbildung 20
4
3
4
3
4
3
4
516
2
Abbildung
2
5
2
5
2
5
1
1
3
240 cm2
180 cm2
Abbildung 19
•Finden Sie die zwei Stifte, die an den Seiten angebracht sind;
•Legen Sie das Blatt eines Schraubenziehers vor je einen Stift, legen
Sie es hinein und drücken Sie ein;
•Nehmen Sie den Deckel ab.
•Drehen Sie die Schrauben heraus, welche die Einheit mit den ShuntSchienen und den Leitern des Netzkabels halten;
•Lösen Sie die Kabelschellen, um das Netzkabel entfernen zu
können;
•ziehen Sie das Netzkabel heraus.
2
120 cm
Abbildung 18
Abbildung 17
1
1
L1: Phase
L1: Phase
L1: Phase
L1: Phase
shunt 1-2 and
shunt 1-2 and
shunt 1-2
L2: Phase
shunt 2-3
shunt 2-3
L2: Phase
L3: Phase
N: Nulleiter
L2: Phase
shunt 3
N: Nulleiter
shunt
4-5
5
shunt 4-5
L3: Phase
shunt 4-5
T: Erdung
T: Erdung
shunt 4-5
T: Erdung
Einphasenwechselspannug
Zweiphasigenselspannug
T: Erdung
Dreiphasenwechselspannug
Dreiphasenwechselspannug
220 - 240 V~
220 - 240 V2~
220 - 240 V3~
380 - 415 V3N~ SPANNUNG
3 G 2.5 mm2
3 G 2.5 mm2
4 G 1.5 mm
5 G 1.5 mm
KABELQU
ERSCHNITT
HO5VV-F
HO5VV-F
HO5VV-F
HO5VV-F
KABELTYP
19 DE
2
2
Abbildung 21
5.4 CERANFELDER OHNE BEDIENELEMENTE
CERANFELD
Der Anschluß ans Stromnetz des Backofens und des Ceranfeldes
erfolgt über den Backofen.
Die Glaskeramikkochfelder ohne Bedienelemente haben eine
sehr spezifische Ausstattung.
Die Kochfelder können ausschließlich über einen geeigneten
Herd oder eine geeignete Bedienblende betrieben werden. Die
Verbindung der beiden Geräte ist auf einer detaillierten Übersicht
beschrieben, die entweder mit dem Herd oder der Bedienblende
mitgeliefert wird.
Es können ausschließlich Produkte, die aufgelistet sind, an das
Kochfeld angeschlossen werden.
Um die Geräte miteinander anzuschließen, genügt es, den
Kompaktstecker 1 und 2 des Ceranfeldes mit dem
Kompaktstecker 3 des Backofens oder des
Einbauschaltbretts zu verbinden.
22 mini
INSTALLATION MIT EINBAU-BACKOFEN
BACKOFEN
550x10
Einbau-Backofen "Öffnung" :
Abbildung 22
Bedienungs- und installationsanleitung ofen.
Die Verbindung des Ceranfeldes mit dem Backofen kann vor
oder nach der Installation des Backofens erfolgen
6. BEDIENUNG
6.1 BEDIENFELD
Kochplatten-Kontrollleuchte
Ofentemperatur-Leuchte
Abbildung 23
Ofenfunktion-Einstellknopf
Kochplatten-Einstellknopf
Abbildung 24
20 DE
Ofentemperatur-Einstellknopf
6.2 KOCHPLATTEN VERWENDEN
6.3 OFEN VERWENDEN
Zuerst wählen Sie die gewünschte Ofenfunktion (Abbildung 27
und 28),anschließend stellen Sie die gewünschte Ofentemperatur
ein (Abbildung 29). Andernfalls arbeitet Ihr Ofen nicht.
Wenn die Temperatur im Inneren des Ofens die von Ihnen
vorgegebene Temperatur erreicht, werden die Heizelemente vom
Thermostat ausgeschaltet, die Ofentemperatur-Leuchte erlischt.
Wenn die Temperatur unter den eingestellten Wert abfällt,
schalten sich die Heizelemente wieder ein, die OfentemperaturLeuchte leuchtet auf.
Das Kochfeld wird uber die 7-stufigen Einstellknopfe am
Bedienfeld (Abbildung 25) gesteuert.
Stufe „0“ bedeutet: Ausgeschaltet. Die restlichen 6 Stufen
verwenden Sie fur Folgendes:
1....... Warm halten
2.3.... Erhitzen bei geringerer Temperatur
4.5.6. Kochen, Braten, stark erhitzen
Abbildung 25
Die Oberflächen der Kochplatten sind mit einem hitzebeständigen
Material beschichtet. Beim ersten Einschalten härten Sie den
Schutzfilm durch Einbrennen. Dazu stellen Sie den KochplattenEinstellknopf auf die Position „3“ ein und lassen die Kochplatte
etwa 5 Minuten lang aufheizen. Achten Sie bei der Benutzung der
Kochplatten darauf, nur Kochgeschirr mit glatter, ebener
Unterseite zu verwenden. Ihr Kochfeld erreicht nur dann seine
volle Leistung, wenn Sie Kochgeschirr passenden Durchmessers
mit ebener Unterseite benutzen. Wir raten von der Benutzung von
Kochgeschirr ab, dessen Durchmesser kleiner als der
Durchmesser der jeweiligen Kochstelle ist. Dabei geht viel Hitze
verloren; Energieverschwendung ist das Resultat.
RICHTIG
FALSCH
Abbildung 27
Abbildung 28
Abbildung 29
Symbol
Tabelle 3
Erläuterung
Energieklasse
gemäß
CENELEC
EN 50304
Light
Die Ofenbeleuchtung, die rote Warnleuchte
und der Lüfter schalten sich ein. Zum Auftauen
von gefrorenen
FALSCH FALSCH FALSCH
Ofenthermostat, Warnleuchten sowie unteres
und oberes Heizelement schalten sich ein.
Abbildung 26
Ofenthermostat, Warnleuchten, Lüfter und
Turbolüfter schalten sich ein.
Glaskeramik ist besonders widerstandsfähig gegen Hitze und
starke Temperaturänderungen. Beim starken Aufheizen leuchtet
die jeweilige Kochstelle rot auf. Beim Erhitzen kännen leise
Geräusche auftreten; dies ist völlig normal und liegt am
technischen Aufbau des Systems.
Eine leichte Geräuschentwicklung wirkt sich nicht auf die Qualität
aus. Die Glaskeramik kann beschädigt werden, wenn Sie
Kochgeschirr mit scharfen Kanten darüber schieben oder unsanft
auf der Glaskeramik abstellen. Gehen Sie entsprechend sorgsam
vor.
Ofenthermostat, Warnleuchten, Lüfter und
Grillfunktion schalten sich ein.
Ofenthermostat, Warnleuchten, Lüfter, oberes
Heizelement, Grillelement und Lüfter schalten
sich ein.
Das obere Heizelement des Ofens wird
eingeschaltet
Das untere Heizelement des Ofens wird
eingeschaltet
21 DE
B (Konvektion)
für
FCO 405 X
FCO 105 X
FCO 105 N
FCO 105 W
B (Umluft)
nur für
FCO 405 X
6.4 FUNKTIONEN
Grill-Funktion
Je nach Modell sind eventuell nicht alle der nachstehend erklärten
Funktionen verfügbar.
Diese Funktion nutzen Sie für Grillgerichte,
Brathähnchen und Spieße. Grillgerichte geben Sie auf das
Grillrost, das Sie auf der höchsten Stufe einschieben. Nachdem
Sie das Backblech in der 3. Position von unten eingeschoben
haben, beginnen Sie mit dem Grillen. Das auf der 3. Position von
unten eingeschobene Backblech sorgt dafür, dass von den
Lebensmitteln herabtropfendes Öl oder Fett aufgefangen wird.
Beim Grillen muss die Ofentür geschlossen bleiben, die
Temperatur sollte auf 190 °C eingestellt werden.
Stellen Sie den Temperatur-Einstellknopf auf die gewünschte
Temperatur ein. Lassen Sie den Ofen 5 Minuten lang vorheizen,
geben Sie die Lebensmittel anschließend in den Ofen. Nach der
Zubereitung schalten Sie Ofenfunktion-und OfentemperaturEinstellknopf ab. Nehmen Sie die zubereiteten Lebensmittel aus
dem Ofen, stellen Sie sie an einem sicheren Ort ab und lassen Sie
den Ofen abkühlen, indem Sie die Ofentür geöffnet lassen. Da der
Ofen eine Zeit lang heiß bleibt, halten Sie sich und besonders
Kinder vom Ofen fern.
Auftauen-Funktion
Legen Sie die aufzutauenden Lebensmittel in den
Backofen und stellen Sie den Einstellknopf auf das abgebildete
Symbol ein. Dabei werden die Lebensmittel nicht gekocht oder
gebacken; sie werden lediglich in kurzer Zeit aufgetaut. Am
besten legen Sie die aufzutauenden Lebensmittel auf das
Grillrost, das Sie in der dritten Position von unten einschieben
(Abbildung 30). Zum Auffangen des Schmelzwassers schieben
Sie das Backblech in der unteren Position ein.
Grill + Umluft
Bei dieser Funktion arbeiten Grill, oberes Heizelement
und Umluft zusammen und sorgen für ein besonders
gleichmäßiges Garen.
Grillgerichte geben Sie auf das Grillrost, das Sie auf der höchsten
Stufe einschieben. Nachdem Sie das Backblech in der 3. Position
von unten eingeschoben haben, beginnen Sie mit dem Grillen.
Das auf der 3. Position von unten eingeschobene Backblech sorgt
dafür, dass von den Lebensmitteln herabtropfendes Öl oder Fett
aufgefangen wird.
Beim Grillen muss die Ofentür geschlossen bleiben, die
Temperatur sollte auf 190 °C eingestellt werden.
Stellen Sie den Temperatur-Einstellknopf auf die gewünschte
Temperatur ein. Lassen Sie den Ofen 5 Minuten lang vorheizen,
geben Sie die Lebensmittel anschließend in den Ofen. Nach der
Zubereitung schalten Sie Ofenfunktion-und OfentemperaturEinstellknopf ab. Nehmen Sie die zubereiteten Lebensmittel aus
dem Ofen, stellen Sie sie an einem sicheren Ort ab und lassen Sie
den Ofen abkühlen, indem Sie die Ofentür geöffnet lassen. Da der
Ofen eine Zeit lang heiß bleibt, halten Sie sich und besonders
Abbildung 30
Unterhitze/Oberhitze-Funktion
Bei dieser klassischen Backofenfunktion werden
Lebensmittel gleichmäßig von oben und unten erhitzt. Stellen Sie
die Ofentemperatur je nach gewünschter Zubereitungsart auf die
empfohlene Temperatur ein, die Sie der Temperaturtabelle
entnehmen können. Wir empfehlen, den Ofen etwa 10 Minuten
lang vorzuheizen. Lassen Sie die Lebensmittel eventuell in einem
geeigneten Behälter uber die gesamte Zubereitungsdauer im
Backofen. Diese Funktion eignet sich besonders zum Backen
von Kuchen, Biskuit, Gebäck, Nudelgerichten, Lasagne und
Pizza.
Nach der Zubereitung schalten Sie Ofenfunktion - und
Ofentemperatur-Einstellknopf ab. Nehmen Sie die zubereiteten
Lebensmittel aus dem Ofen, stellen Sie sie an einem sicheren Ort
ab und lassen Sie den Ofen abkuhlen, indem Sie die Ofentür
geöffnet lassen. Da der Ofen eine Zeit lang heiß bleibt, halten Sie
sich und besonders Kinder vom Ofen fern.
Unterhitze
Bei dieser Funktion wird die größte Hitze im unteren
Bereich des Ofens erreicht. Unterhitze eignet sich besonders zum
Aufwärmen von Lebensmitteln.
Oberhitze
Bei dieser Funktion wird die größte Hitze im oberen
Bereich des Ofens erreicht. Oberhitze eignet sich besonders zum
Erhitzen der Oberseite von Lebensmitteln und zum Bräunen
bereits gegarter Gerichte
Tabelle 4
SPEISEN
Temperatur
(°C)
Schichtgebäck
170 - 190
2-3
35 - 45
170 - 190
Kuchen
170 - 190
2-3
30 - 40
150 - 190
2-3-4 25 - 35
Kekse
170 - 190
2-3
30 - 40
150 - 190
2-3-4 25 - 35
Garzeit Temperatur
(°C)
(Min.)
2-3
Garzeit Temperatur
(°C)
(Min.)
Geflügel
Garzeit
(Min.)
5
10 - 15
25 - 35
Frikadellen
Wasserhaltige
Speisen
Einschubposition
Bei dieser Funktion wird heiße Luft an den oberen und
unteren Heizelementen entlang geleitet und durch den Lüfter
gleichmäßig im Inneren des Backofens verteilt. Stellen Sie die
Ofentemperatur je nach gewünschter Zubereitungsart auf die
empfohlene Temperatur ein, die Sie der Temperaturtabelle
entnehmen können. Stellen Sie den Ofenfunktion - Einstellknopf
auf das Symbol dieser Funktion ein, stellen Sie den Ofentimer
(sofern vorhanden) auf die empfohlene Zubereitungszeit ein und
lassen Sie den Ofen etwa 10 Minuten lang vorheizen. Geben Sie
die Lebensmittel (eventuell in einem passenden Behälter) in den
Ofen. Diese Funktion eignet sich insbesondere zum Backen von
Gebäck. Die Lebensmittel werden dabei besonders gleichmäßig
durchgegart. Zur Zubereitung mit einem Rost/Backblech.
Nach der Zubereitung schalten Sie Ofenfunktion - und
Ofentemperatur - Einstellknopf ab. Nehmen Sie die zubereiteten
Lebensmittel aus dem Ofen, stellen Sie sie an einem sicheren Ort
ab und lassen Sie den Ofen abkühlen, indem Sie die Ofentür
geöffnet lassen. Da der Ofen eine Zeit lang heiß bleibt, halten Sie
sich und besonders Kinder vom Ofen fern.
Grill
Ober-/Unterhitze + Umluft
Einschubposition
Ober-/Unterhitze
Einschubposition
Unterhitze/Oberhitze + Umluft
200
175 -200
3
40 - 50
175 -200
3
40 - 50
200
2-3
45 - 60
200
2-3
45 - 60
50 - 60
200
Koteletts
200
4-5
15 - 25
Rindersteaks
200
5
15 - 25
Zwei-BlechKuchen
Drei-BlechKuchen
22 DE
7. REINIGUNG UND WARTUNG
7.1 ALLGEMEIN
Verschmutzungen von der Glaskeramik entfernen. Auch
schwierig zu entfernende Verunreinigungen wie geschmolzene
Kunststoffe, Öl und Fette sowie zuckerhaltige Substanzen
können ebenfalls leicht mit dem Schaber entfernt werden. Da der
Schaber mit einer scharfen Rasierklinge arbeitet, ist er nicht ganz
ungefährlich und sollte stets außerhalb der Reichweite von
Kindern aufbewahrt werden. Achten Sie beim Einsatz des
Schabers darauf, nicht das Silikon an den Kanten des Glases zu
beschädigen.
Bevor Sie Ihren Ofen reinigen, vergewissern Sie sich zunächst,
dass sämtliche Bedienelemente abgeschaltet sind und der Ofen
abgekühlt ist. Ziehen Sie wenn möglich den Netzstecker.
Benutzen Sie keine Reinigungsmittel, die Scheuermittel
enthalten: Diese können die emaillierten und lackierten Teile Ihres
Ofens beschädigen. Verwenden Sie Creme - oder
Flüssigreiniger ohne Scheuerzusätze.
Benutzen Sie keinerlei ätzende Reiniger, Scheuerpulver,
Stahlwolle oder harte Gegenstände, damit die Oberflächen
Ihres Gerätes nicht beschädigt werden. Überlaufende
Lebensmittel und verschüttete Flüssigkeiten können sich in
die Oberflächen Ihres Ofens einbrennen und Schäden an der
Emaille verursachen.
Wischen Sie verschüttete Flüssigkeiten sofort auf.
7.5 WARTUNG
Ofenbeleuchtung austauschen
Wir empfehlen, diesen Arbeitsschritt dem autorisierten
Kundendienst zu überlassen. Trennen Sie den Ofen von der
Stromversorgung und vergewissern Sie sich, dass er komplett
abgekuhlt ist. Entfernen Sie zunächst das Schutzglas, nehmen
Sie dann das Leuchtmittel aus der Fassung. Setzen Sie ein
neues, bis 300 0C beständiges Leuchtmittel in die Fassung ein;
dieses Leuchtmittel erhalten Sie beim autorisierten
Kundendienst. Setzen Sie dann das Schutzglas wieder auf.
Anschließend können Sie Ihren Ofen wieder ganz normal
benutzen.
7.2 OFEN REINIGEN
Trennen Sie den Ofen vor dem Reinigen von der
Stromversorgung. Der Ofen - Innenraum lässt sich am besten
reinigen, wenn er noch etwas warm ist. Wischen Sie den Ofen
nach jeder Benutzung mit einem weichen Tuch aus, das Sie mit
etwas Seifenwasser angefeuchtet haben. Wischen Sie den Ofen
anschließend mit einem feuchten Tuch aus, danach wischen Sie
ihn trocken. Von Zeit zu Zeit sollten Sie den Ofen mit einem
flüssigen Reinigungsmittel komplett reinigen. Benutzen Sie keine
Trockenreiniger und keine Reinigungspulver. Bei Produkten mit
katalytischen Emaillerahmen müssen Rückwand und
Seitenwände des Ofen-Innenraums nicht gereinigt werden.
Allerdings sollten diese nach einer bestimmten Zeit (abhängig von
der Nutzung) ausgetauscht werden.
8. SERVICE UND TRANSPORT
8.1 BEVOR SIE SICH AN DEN KUNDENDIENST
WENDEN
Falls der Ofen nicht funktionieren sollte:
Der Ofen ist eventuell von der Stromversorgung getrennt oder ein
Stromausfall ist eingetreten.
7.3 KOCHPLATTEN-KOCHFELD REINIGEN
Falls sich der Ofen nicht aufheizen sollte:
Die Kochplatten sollten mit einem leicht angefeuchteten Tuch
abgewischt werden. Edelstahlteile sollten lediglich mit Wasser
abgewaschen und mit einem weichen Tuch oder Fensterleder
getrocknet werden. Vertiefungen und Ecken lassen sich am
besten mit einem flüssigen Reinigungsmittel oder etwas
handwarmem Essig reinigen.
Möglicherweise haben Sie vergessen, die Ofentemperatur
einzustellen.
Falls die Ofenbeleuchtung nicht aufleuchten sollte:
Überprufen Sie die Stromversorgung.
Vergewissern Sie sich, dass das Leuchtmittel nicht defekt ist.
7.4 GLASKERAMISCHES KOCHFELD REINIGEN
Trennen Sie das Gerät von der Stromversorgung, bevor Sie mit
dem Reinigen beginnen. Lassen Sie die Glaskeramik vor dem
Reinigen komplett abkühlen.
Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen eingesetzten
Reinigungsmittel keinerlei Scheuermittel enthalten, die das Glas
verkratzen können. Benutzen Sie am besten Cremeoder
Flussigreiniger.
Die Glaskeramik sollte mit kaltem Wasser abgewischt und mit
einem weichen Tuch trocken gerieben werden, bis auch der letzte
Reinigungsmittelrest entfernt ist.
Übergelaufene Lebensmittel und sonstige Rückstände können
Sie mit dem Schaber entfernen, der mit Ihrem Gerät geliefert
wurde.
Zuckerhaltige Lebensmittel sollten sofort entfernt werden,
solange die Glaskeramik noch heiß Ist.
Stahlwolle kann zu Beschädigungen der Glaskeramik führen.
Staub entfernen Sie am besten mit einem angefeuchteten Tuch
von den entsprechenden Oberflächen.
Im Laufe der Zeit konnen Verfärbungen der glaskeramischen
Oberfläche auftreten; diese wirken sich jedoch nicht auf Funktion
und Leistung der Glaskeramik aus. Der Grund dieser
Verfärbungen liegt nicht in Veränderungen der Glaskeramik:
Solche Verfärbungen treten auf, wenn sich Lebensmittelreste in
die Oberfläche einbrennen, die Glaskeramik durch Kochgeschirr
abgenutzt wird oder ungeeignete Reinigungsmittel verwendet
wurden. Bevor Sie chemische Reinigungsmittel einsetzen, sollten
Sie zunächst grundsätzlich den mitgelieferten Schaber
verwenden. Mit diesem Schaber können Sie auch die kleinsten
Probleme beim Garen (z. B. ungleichmäßige Erwärmung bei
Oberhitze/Unterhitze):
Kontrollieren Sie, ob das Grillrost/Backblech in der richtigen
Position eingeschoben, die richtige Garzeit eingehalten und die
Temperatur richtig eingestellt wurde. Falls das Gerät nicht richtig
arbeiten sollte und keine Ursache festgestellt werden kann,
schalten Sie das Gerät aus. Versuchen Sie bitte keine
eigenmächtigen Reparaturen; wenden Sie sich an den
technischen Kundendienst. Wenn Sie sich an den autorisierten
technischen Kundendienst wenden, halten Sie Informationen
zum Modell und seiner Seriennummer (16-stellige Nummer,
beginnend mit einer 3) bereit. Diese Daten finden Sie auf dem
Typenschild.
8.2 HINWEISE ZUM TRANSPORT
Falls das Gerät transportiert werden muss:
Zum Transportieren des Gerätes benutzen Sie am besten das
Original - Verpackungsmaterial. Halten Sie sich an die
Transporthinweise auf der Verpackung.
Falls die Originalverpackung nicht aufbewahrt wurde:
Schützen Sie die Außenflächen (Glas und lackierte Flächen) von
Ofen und Kochfeld vor möglichen Stößen.
23 DE
02.2013 • REV:C • 42806430
GB
This appliance is marked according to the European directive 2002/96/EC on Waste Electrical and Electronic Equipment (WEEE). By ensuring
this product is disposed of correctly, you will help prevent potential negative consequences for the environment and human health, which could
otherwise be caused by inappropriate waste handling of this product.
The symbol on the product or on its packaging indicates that this product may not be treated as household waste. Instead it shall be handed over
to the applicable collection point for the recycling of electrical and electronic equipment. By ensuring this product is disposed of correctly, you
will help prevent potential negative consequences for the environment and human health, which could otherwise be caused by inappropriate
waste handling of this product. For more detailed information about recycling of this product, please contact your local city office, your
household waste disposal service or the shop where you purchased the product.
DE
Dieses Elektrohaushaltsgerät ist entsprechend der EU-Richtlinie 2002/96/CE über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) gekennzeichnet.
Bitte sorgen Sie dafür, dass das Gerät ordnungsgemäß entsorgt wird, damit mögliche negative Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit
vermieden werden, die bei einer unsachgemäßen Entsorgung des Altgerätes entstehen könnten.
Dieses Symbol am Produkt oder auf seiner Verpackung zeigt an, dass dieses Produkt nicht mit dem regulären Hausmüll entsorgt werden darf.
Stattdessen muss es bei einer geeigneten Sammelstelle zum Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden.
Durch die ordnungsgemäße Entsorgung dieses Produktes helfen Sie, potentielle negative Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit zu
vermeiden, die ansonsten durch unsachgemäße Entsorgung dieses Produktes entstehen können. Detailliertere Informationen zum Recycling
dieses Produktes erhalten Sie von Ihrer Stadtverwaltung, Ihren lokalen Entsorgungsunternehmen oder im Geschäft, in dem Sie das Produkt
gekauft haben.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals

Download PDF

advertising