Candy | LB CTD 105 DE | Candy LB CTD 105 DE Benutzerhandbuch

Candy LB CTD 105 DE Benutzerhandbuch
WASCHMASCHINE CANDY CTD 105
B2
B1 S V
C1 C2 C3 C4 H G
A
p
A
PROGRAMM-/TEMPERATURWAHLSCHALTER
B1
SCHLEUDERDREHZAHL-WAHLSCHALTER
B2
STARTVERZÖGERUNGSCHALTER
C1
INTENSIVWASCHEN OPTION
C2
BÜGELLEICHT OPTION
C3
ACTIVA 5 SPÜLGÁNGE OPTION
C4
SUPERSCHNELLWASCH OPTION
G
TÜRSICHERUNGSANZEIGELAMPE
H
TASTE EIN/ AUS
p
SCHALTERPOSITIONSANZEIGE
S
LEUCHTANZEIGE STOPP/ZYKLUSENDE
V
RESTZEITANZEIGELAMPEN / PROGRAMMPHASENANZEIGE
Programmtabelle mod. CTD 105
SPEZIFISCHE
FEINWÄSCHE
MISCHGEWEBE/
SYNTHETIK
BAUMWOLLE
programm
zeit.
ca.
min.
programm für
temp.
max. ladung
regelung schleud. max.
max ºC drehzahl kg
weisswäsche
140
90º
1000
5
farbechte wäsche mit vorwaschen
160
60º
1000
5
*farbechte wäsche
135
60º
1000
5
farbechte wäsche
105
40º
1000
5
farbempfindliche wäsche
100
30º
1000
5
farbempfindliche wäsche
95
15º
1000
5
farbechte wäsche mit vorwaschen
100
60º
800
2
farbechte wäsche
85
60º
800
2
farbechte wäsche
75
50º
800
2
farbempfindliche wäsche
70
40º
800
2
farbempfindliche wäsche
70
30º
800
2
farbempfindliche wäsche
65
15º
800
2
feinwäsche
50
40º
400
1,5
woole-woolmarkzertifikat
50
30º
800
1
woole-woolmarkzertifikat
50
15º
800
1
handwäsche
50
30º
800
2
Spülen
25
800
Schleudern
9
800
MIX
&
WASH
Abpumpen
4
mix&wash
170
40º
800
5
32
40º
800
2
schnell 32
Waschmittelmenge
I
•
•
Optionstasten C
5
R
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
II
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
* Programm nach EN-Norm 60456
Technische daten mod. CTD 105
Netzspannung
230 V. /
50 Hz.
Leistung
beim
Waschen
175 W.
Leistung Motorieisbeim
tung der
Schleudem
Pumpe
340 W.
30 W.
Leistung
des
Heizwiderstands
Max.
aufgenommene
Leistung
Netzsicherung
Ampere
1950 W.
2200 W.
10 A.
Wasserdruck
0,05-0,8
Mpa
Wasserver- Energieverbrauch
brauch
* prog.
* prog.
EN 60456 EN 60456
48 L.
0,85 Kw/h.
VORBEREITUNG DES WASCHZYKLUS
1.- Nach dem Eingeben der Wäsche Trommelluken schließen. Versichern Sie sich, dass sie
auch fest verschlossen sind.
2.- Waschmittel und Zusatzmittel einfüllen, ohne jedoch die Markierung “MAX” zu überschreiten.
.- Waschmittel für Vorwäsche I
.- Waschmittel für Waschprogramm II
.- Waschlauge
.- Weichspüler
WA H L D E R P R O G R A M M E U N D D E R G E W Ü N S C H T E N
3.- Programmschalter (A) bis zum gewünschten Programm drehen.
4.- Auf Wunsch betätigen Sie die benötigte Option (C1, C2, C3, C4)
OPTIONEN
C1 intensivwaschen option
Durch Betätigen dieser Taste bleibt die Waschtemperatur im gesamten Waschzyklus
unverändert gleich. Bei diesem Waschgang wird die Wäsche gründlicher durchgewaschen
und stark verschmutzte Wäsche optimal gewaschen. Die Funktion ist nur im
Baumwollprogramm aktiv.
C2 Bügelleicht-Option
Mit dieser Option kann die Faltenbildung erheblich verringert werden. Dabei passiert, je
nach Programmwahl und Gewebeart, folgendes :
Mischgewebe/ Synthetik: Die Zwischenschleuderphasen der Spülgänge werden aufgehoben.
Feinwäsche: Die Zwischenschleuderphasen der Spülzyklen werden aufgehoben. Vor dem
letzten Schonschleudergang setzt die Maschine kurz aus.
Handwäsche, Wolle ,Baumwolle, und Mix&wash: Vor dem letzten Schleudergang setzt die
Maschine kurz aus.
Spülgänge: Die Zwischenschleuderphasen der Spülgänge werden aufgehoben.
Um den Zyklus in den Schonwasch, Handwäsche , Baumwolle, Mix&wash und
Wollwaschprogrammen zu beenden genügt es die Bügelleichttaste erneut zu drücken. Das
Wasser in der Maschine wird dann abgepumpt und der entsprechende Schleudergang
ausgeführt.
Wenn Sie nur abpumpen, jedoch nicht schleudern möchten, brechen Sie das laufende
Programm ab und wählen dann ein Abpumpprogramm.
C3 Activa 5 spülgánge -Option
Ein Elektroniksystem ermöglicht den Zugriff auf einen neuen Spezialspülgang. Die Zugabe
zusätzlicher Wassermengen innerhalb der Trommeldrehzyklen ergibt einwandfrei aufgespülte
Wäsche. Die Funktion ist in den Programmen Baumwolle, Mischwäsche, Synthetik,
Schonwaschen, Spülen, und Mix&wash aktiv.
C4 Superschnellwasch Option
Bei Betätigung dieser Taste wird die Programmdauer, je nach dem gewählten Programm
und der Waschtemperatur, um bis zu 50 Minuten reduziert. Ist nur in den Programmen
Baumwolle, Synthetik und Mischwäsche aktiv.
5.- Wenn Sie es wünschen, können Sie die Schleuderdrehzahl wählen (B1)
B1 Schleuderwahlschalter
Mit diesem Schalter wählen Sie die höchste Schleuderdrehzahl, allerdings jeweils im
Drehzahlbereich des gewählten Programms (Siehe Programmtabelle). Der Schalter ist in
beiden Richtungen drehbar. Die gewünschte Schleuderdrehzahl kann in jeder Programmphase
gewählt werden.
6.- Wenn Sie die gewünschten Optionen gewählt haben, starten Sie das Programm, indem
Sie die Einschalttaste (H) betätigen. Der Waschautomat läuft an, wobei eine der Restzeitleuchtanzeigen / programmphasenanzeige (V) beleuchtet bleibt. Diese Lampe zeigt an, wie viel Zeit
ungefähr noch bis zum Programmende bleibt. Die Anzeige ändert sich mit dem
Programmfortschritt. Bevor Sie die Starttaste (H) drücken, achten Sie darauf, dass die
Anzeigeleuchte Zyklustopp/Zyklusende blinkt. Leuchtet sie ständig, rücken Sie den
Programmschalter nach OFF und stellen Sie ihn dann erneut auf das gewünschte Programm
ein.
Möchten Sie eine einmal gewählte Option annullieren, drücken Sie die betreffende Taste
erneut (die Anzeigeleuchte erlischt).
B2 startverzögerungschalter
Das Anlaufen des gewählten Programms kann verzögert werden, so dass die Maschine
nach einer vorgewählten Zeit zu waschen beginnt. Dazu gehen Sie wie folgt vor:
- Drehen Sie den entsprechenden Bedienknopf, bis auf dem Display die gewünschte Zeit
erscheint (keinesfalls Zwischenzeiten einstellen).
- Betätigen Sie die Starttaste H, die Anzeigeleuchten blinken.
Der Waschautomat beginnt, nach Ablauf der eingestellten Zeit zu arbeiten.
Programme abbrechen/ändern
Wenn Sie das Programm nach dem Anlaufen ändern oder abbrechen möchten, gehen
Sie wie folgt vor:
- Taste (H) gedrückt halten, bis die Stopp-Leuchtanzeige für das Zyklusende
aufleuchtet und beleuchtet bleibt. Damit haben Sie das Programm abgebrochen und
können bei Bedarf ein neues wählen.
- Wählen Sie ein neues Programm.
- Drücken Sie dann nochmals die Taste (H), bis eine der Restzeitanzeigelampen /
programmphasenanzeige aufleuchtet.
- Die Waschmaschine führt nun das neu gewählte Programm aus.
Programmunterbrechung
Das Waschprogramm kann auch vorübergehend unterbrochen werden. Sie können dann
Wäsche nachfüllen. Dazu verfahren Sie wie folgt:
- Halten Sie Taste (H) gedrückt, bis die Leuchtanzeigen der Wahltasten sowie die
Restzeitanzeige / programmphasenanzeige blinken.
- Sobald die Anzeigelampe Türsicherung erlischt (nach ca. 2 Minuten), öffnen Sie die Tür
und füllen die gewünschte Wäsche nach.
- Verschließen Sie die Trommeltür und die Außentür vorschr iftsmäßig.
- Drücken Sie die Taste (H). Die Restzeitanzeige / programmphasenanzeige leuchtet auf
und die Maschine setzt das Programm fort.
Bringen Sie den Programmschalter sicherheitshalber in OFF-Stellung und öffnen Sie
die Tür des Waschautomaten und die Trommelluken, um die Wäsche zu entnehmen.
10-04 / 46001789 DE
Nach Programmende bleibt die Anzeigelampe S (Stopp, Zyklusende) beleuchtet; gleichzeitig
erlöschen die Restzeitanzeigen / programmphasenanzeige (V) und die Türsicherungsanzeige
(G).
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals

Download PDF

advertising