Garmin | Forerunner® 210, Pacific, With Heart Rate Monitor and Foot Pod (Club Version) | User guide | Garmin Forerunner® 210, Pacific, With Heart Rate Monitor and Foot Pod (Club Version) Benutzerhandbuch

Garmin Forerunner® 210, Pacific, With Heart Rate Monitor and Foot Pod (Club Version) Benutzerhandbuch
Benutzerhandbuch
FORERUNNER® 210
GPS-FÄHIGE SPORTUHR
© 2010-2013 Garmin Ltd. oder deren
Tochtergesellschaften
Alle Rechte vorbehalten. Sofern in diesem
Benutzerhandbuch nicht anders festgelegt, darf ohne
vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung
durch Garmin kein Teil dieses Handbuchs
zu irgendeinem Zweck reproduziert, kopiert,
übertragen, weitergegeben, heruntergeladen oder auf
Speichermedien jeglicher Art gespeichert werden.
Garmin genehmigt hiermit, dass eine einzige Kopie
dieses Handbuchs auf eine Festplatte oder ein
anderes elektronisches Speichermedium zur Ansicht
heruntergeladen und eine Kopie des Handbuchs oder
der Überarbeitungen des Handbuchs ausgedruckt
werden kann, vorausgesetzt, diese elektronische
Kopie oder Druckversion enthält den vollständigen
Text des vorliegenden Urheberrechtshinweises;
darüber hinaus ist jeglicher unbefugter
kommerzieller Vertrieb dieses Handbuchs oder einer
Überarbeitung des Handbuchs strengstens verboten.
Die Informationen im vorliegenden Dokument
können ohne Ankündigung geändert werden.
Garmin behält sich das Recht vor, Änderungen und
Verbesserungen an seinen Produkten vorzunehmen
und den Inhalt zu ändern, ohne Personen oder
Organisationen über solche Änderungen oder
Verbesserungen informieren zu müssen. Auf der
Garmin-Website (www.garmin.com) finden Sie
aktuelle Updates sowie zusätzliche Informationen
zu Verwendung und Betrieb dieses Produkts sowie
anderer Produkte von Garmin.
Garmin®, das Garmin-Logo, Forerunner® und Auto
Lap® sind Marken von Garmin Ltd. oder deren
Tochtergesellschaften und sind in den USA und
anderen Ländern eingetragen. Garmin Connect™,
ANT™ und ANT+™ sind Marken von Garmin Ltd.
oder deren Tochtergesellschaften. Diese Marken
dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung von
Garmin verwendet werden.
Windows® ist eine in den USA und/oder in
anderen Staaten eingetragene Marke der Microsoft
Corporation. Mac® ist eine eingetragene Marke von
Apple Computer, Inc. Firstbeat und Analyzed by
Firstbeat sind eingetragene oder nicht eingetragene
Marken von Firstbeat Technologies Ltd. Weitere
Marken und Markennamen sind Eigentum ihrer
jeweiligen Inhaber.
Einführung
Inhaltsverzeichnis
Einführung......................................... 2
Übertragen des Protokolls auf
den Computer .......................................13
Datenverwaltung.......................................13
Einstellungen der Uhr..................... 14
Einrichten des Geräts..................................2
Registrieren des Geräts..............................2
Tasten..........................................................2
Symbole......................................................3
Einstellen des Alarms................................14
Einrichten des Benutzerprofils...................14
Ändern der Systemeinstellungen..............15
Training............................................... 4
Anhang............................................. 16
Beginnen des Trainings...............................4
Speichern des Laufs....................................4
Anzeigen von Pace oder
Geschwindigkeit ......................................4
Verwenden von Auto Lap............................4
Intervalltrainings..........................................5
Koppeln des ANT+-Sensors........................6
Herzfrequenzsensor....................................8
Laufsensor.................................................10
Verwenden der Waage.............................. 11
Fitnessgeräte............................................. 11
Technische Daten......................................16
Informationen zum Akku............................18
Batterien für Herzfrequenzsensor und
Laufsensor..............................................19
Pflegen des Geräts....................................21
Fehlerbehebung........................................22
Index................................................. 24
Protokoll........................................... 12
Anzeigen eines Laufs................................12
Verwenden von Garmin Connect..............12
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
1
Einführung
Einführung
Tasten
Jede Taste erfüllt mehrere Funktionen.
 Warnung
Lassen Sie sich stets von Ihrem Arzt beraten,
bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen
oder ändern. Lesen Sie alle Produktwarnungen
und sonstigen wichtigen Informationen in
der Anleitung Wichtige Sicherheits- und
Produktinformationen, die dem Produkt beiliegt.
Einrichten des Geräts
Folgen Sie bei der ersten Verwendung
des Forerunner® den Anweisungen für
die Einrichtung in der Forerunner 210 –
Schnellstartanleitung.
light
Drücken Sie die Taste, um die
Beleuchtung einzuschalten.
Drücken Sie die Taste, um nach einer
kompatiblen Waage zu suchen.
Halten Sie die Taste gedrückt, um das
Gerät ein- und auszuschalten.
start/stop
Drücken Sie die Taste, um die Stoppuhr
zu starten und zu stoppen.
Registrieren des Geräts
Helfen Sie uns, unseren Service weiter
zu verbessern, und füllen Sie die OnlineRegistrierung noch heute aus.
•
•
2
Rufen Sie die Website
http://my.garmin.com auf.
Bewahren Sie die Originalquittung oder eine
Kopie an einem sicheren Ort auf.
*
Drücken Sie eine der Tasten, um durch
Menüs und Einstellungen zu blättern.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Einführung
lap/reset
page/menu
OK*
Drücken Sie die Taste, um eine neue
Runde zu starten.
Halten Sie die Taste gedrückt, um den
Lauf zu speichern und die Stoppuhr
zurückzusetzen.
Drücken Sie die Taste, um
zwischen Uhrzeit, Stoppuhr und
Herzfrequenzseiten zu wechseln.
Halten Sie die Taste gedrückt, um das
Menü zu öffnen.
Drücken Sie die Taste, um Menüoptionen
auszuwählen und Meldungen zu
bestätigen.
* OK, und werden zusammen mit einem
Menü oder einer Meldung angezeigt.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Symbole
Ladezustand des Akkus. Informationen
zur Akkulebensdauer finden Sie auf
Seite 18.
Das GPS ist eingeschaltet und empfängt
Signale.
Fitnessgeräte sind aktiv.
Der Herzfrequenzsensor ist aktiv.
Der Laufsensor ist aktiv.
Der Alarm ist aktiviert.
3
Training
Training
Speichern des Laufs
Halten Sie die Taste reset gedrückt, um
den Lauf zu speichern und die Stoppuhr
zurückzusetzen.
Beginnen des Trainings
Bevor Sie ein Protokoll aufzeichnen können,
müssen Sie Satellitensignale empfangen oder den
Forerunner mit einem Laufsensor koppeln.
1. Drücken Sie auf der Stoppuhrseite die Taste
start, um die Stoppuhr ➊ zu starten.
Das Protokoll wird nur aufgezeichnet, wenn
die Stoppuhr läuft. Distanz ➋ und Pace
oder Geschwindigkeit ➌ werden auf der
Stoppuhrseite angezeigt.
➋
➊
➌
2. Drücken Sie nach dem Lauf die Taste stop.
4
Anzeigen von Pace oder
Geschwindigkeit
1.
2.
3.
4.
Halten Sie die Taste menu gedrückt.
Wählen Sie Einstellungen > Format.
Wählen Sie Pace oder Geschwindigkeit.
Wählen Sie für die Art der Pace- oder
Geschwindigkeitsdaten, die auf der
Stoppuhrseite angezeigt werden soll, die
Option Aktuell, Durchschnitt oder Runde.
Verwenden von Auto Lap
Sie können Auto Lap® verwenden, um die Runde
bei einer bestimmten Distanz automatisch zu
speichern.
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Auto Lap.
3. Geben Sie die Distanz ein, und drücken
Sie OK.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Training
Intervalltrainings
Sie können Intervalltrainings basierend
auf Distanz oder Zeit erstellen. Das
benutzerdefinierte Intervalltraining wird
gespeichert, bis Sie ein anderes Intervalltraining
erstellen.
Erstellen eines Intervalltrainings
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Intervalle > Festlegen.
3. Wählen Sie Distanz oder Zeit.
4. Geben Sie einen Wert für die Distanz oder
das Zeitintervall ein, und drücken Sie OK.
TIPP: Wenn Sie ein Intervall ohne Ende
erstellen möchten, wählen Sie die Option
Offen.
5. Wählen Sie für das verbleibende Intervall
die Option Distanz oder Zeit.
6. Geben Sie für das verbleibende Intervall
einen Wert für die Distanz oder Zeit ein, und
drücken Sie OK.
7. Wählen Sie die Anzahl der Wiederholungen.
8. Wählen Sie bei Bedarf die Option Ja, um
dem Training ein Aufwärmprogramm ohne
Ende hinzuzufügen.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
9. Wählen Sie bei Bedarf die Option Ja, um
dem Training ein Auslaufprogramm ohne
Ende hinzuzufügen.
10. Wählen Sie Intervalle > Ein.
Starten eines Intervalltrainings
1. Drücken Sie die Taste start, um mit dem
Intervalltraining zu beginnen.
Wenn für das Intervalltraining ein
Aufwärmprogramm eingerichtet wurde,
müssen Sie die Taste lap drücken, um mit
dem ersten Intervall zu beginnen.
2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Nach Abschluss aller Intervalle wird eine
Meldung angezeigt.
Beenden eines Intervalltrainings
• Sie können jederzeit die Taste lap drücken,
um ein Intervall vorzeitig zu beenden.
• Sie können jederzeit die Taste stop drücken,
um die Stoppuhr anzuhalten.
• Wenn für das Intervalltraining ein
Auslaufprogramm eingerichtet wurde,
müssen Sie die Taste lap drücken, um das
Intervalltraining zu beenden.
5
Training
Koppeln des ANT+-Sensors
Wenn auf dem Forerunner keine Herzfrequenzoder Laufsensordaten angezeigt werden,
müssen Sie das Zubehör möglicherweise mit
dem Forerunner koppeln. Unter Koppeln
versteht man das Herstellen einer Verbindung
zwischen drahtlosen ANT+™-Sensoren (z. B.
dem Laufsensor und einem Forerunner). Nach
der ersten Kopplung erkennt der Forerunner
den Laufsensor bei jeder weiteren Aktivierung
automatisch.
Vor der Kopplung müssen Sie sich den
Herzfrequenzsensor anlegen oder den
Laufsensor installieren. Weitere Informationen
finden Sie in den mit dem Zubehör gelieferten
Anweisungen oder in der Forerunner 210 –
Schnellstartanleitung.
•
6
Der Forerunner muss sich in Reichweite
(3 m) des Zubehörs befinden.
Halten Sie beim Koppeln eine Entfernung
von 10 m zu anderen ANT+-Sensoren ein.
•
nicht angezeigt wird,
Wenn das Symbol
halten Sie die Taste menu gedrückt, und
wählen Sie Herzfrequenzsensor > Ein.
• Wenn das Symbol
blinkt, drücken Sie
auf der Stoppuhrseite die Taste page, um die
Herzfrequenzseite anzuzeigen.
Der Forerunner sucht 30 Sekunden lang nach
dem Herzfrequenzsignal.
nicht angezeigt wird,
• Wenn das Symbol
halten Sie die Taste menu gedrückt, und
wählen Sie Laufsensor > Ein.
• Wenn das Symbol
blinkt,
vergewissern Sie sich, dass der Laufsensor
ordnungsgemäß installiert ist, und gehen
Sie ein paar Schritte, um den Laufsensor zu
aktivieren.
• Sollte eine Kopplung des Zubehörs weiterhin
nicht möglich sein, tauschen Sie die Batterie
des Zubehörs aus (siehe Seite 19–20).
Wenn das Zubehör gekoppelt ist, werden
eine Meldung sowie
oder
auf dem
Bildschirm angezeigt.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Training
ANT+-Sensor – Fehlerbehebung
Problem
Lösung
Ich habe einen ANT+-Sensor
eines Drittanbieters.
Vergewissern Sie sich, dass das Gerät mit dem Forerunner kompatibel ist
(www.garmin.com/intosports).
Ich kann den Laufsensor nicht Das GPS muss aktiviert werden.
koppeln.
1. Gehen Sie in ein Gebäude.
2. Während der Forerunner nach Satelliten sucht, drücken Sie die Taste page.
3. Wählen Sie Ja aus.
Die Herzfrequenzdaten sind
ungenau oder unregelmäßig.
•
•
•
•
•
•
•
Vergewissern Sie sich, dass der Herzfrequenzsensor eng an Ihrem Körper anliegt.
Wärmen Sie sich 5 bis 10 Minuten lang auf.
Feuchten Sie die Elektroden und den Kontaktstreifen erneut an. Verwenden Sie
hierzu Wasser, Speichel oder Elektrodengel.
Waschen Sie den Gurt nach jeder siebten Verwendung (Seite 21).
Bringen Sie die Elektroden auf Ihrem Rücken anstatt auf Ihrer Brust an.
Tragen Sie ein Baumwollhemd, oder feuchten Sie, wenn möglich, Ihr Hemd an.
Synthetikmaterialien, die am Herzfrequenzsensor reiben oder dagegen schlagen,
können zu statischer Elektrizität führen, wodurch die Herzfrequenzsignale gestört
werden.
Entfernen Sie sich von Quellen starker elektromagnetischer Felder und drahtlosen
2,4-GHz-Sensoren, welche die Funktion Ihres Herzfrequenzsensors beeinträchtigen
können. Zu Interferenzquellen zählen z. B. Hochspannungsleitungen,
Elektromotoren, Mikrowellengeräte, drahtlose 2,4-GHz-Telefone und WLAN Access
Points.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
7
Training
Herzfrequenzsensor
Info zu Herzfrequenzbereichen
Viele Sportler verwenden Herzfrequenzbereiche,
um ihr Herz-Kreislauf-System zu messen und
zu stärken und um ihre Fitness zu steigern.
Ein Herzfrequenzbereich ist ein bestimmter
Wertebereich für die Herzschläge pro Minute.
Die fünf normalerweise verwendeten
Herzfrequenzbereiche sind nach steigender
Intensität von 1 bis 5 nummeriert. Im
Allgemeinen werden die Herzfrequenzbereiche
basierend auf Prozentsätzen der maximalen
Herzfrequenz berechnet.
Fitnessziele
Die Kenntnis der eigenen Herzfrequenzbereiche
kann Sie dabei unterstützen, Ihre Fitness
zu messen und zu verbessern, wenn Sie die
folgenden Grundsätze kennen und anwenden:
•
•
8
Ihre Herzfrequenz ist ein gutes Maß für die
Trainingsintensität.
Das Training in bestimmten
Herzfrequenzbereichen kann Ihr HerzKreislauf-System stärken und verbessern.
•
Wenn Sie Ihre Herzfrequenzbereiche
kennen, können Sie ein zu anstrengendes
Training vermeiden und die
Verletzungsgefahr verringern.
Wenn Sie Ihre maximale Herzfrequenz kennen,
können Sie die Tabelle auf Seite 9 verwenden,
um die besten Herzfrequenzbereiche für Ihre
Fitnessziele zu ermitteln.
Wenn Sie Ihre maximale Herzfrequenz nicht
kennen, verwenden Sie einen im Internet
verfügbaren Rechner. In einigen Fitness-Studios
kann möglicherweise ein Test zum Messen der
maximalen Herzfrequenz durchgeführt werden.
Einrichten von Herzfrequenzbereichen
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Herzfrequenzsensor >
Bereiche festlegen.
3. Geben Sie die maximale Herzfrequenz ein,
und drücken Sie OK.
4. Geben Sie den unteren
Herzfrequenzgrenzwert für die einzelnen
Herzfrequenzbereiche ein, und drücken
Sie OK.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Training
Berechnen von Herzfrequenzbereichen
Bereich
Prozentsatz
der maximalen
Herzfrequenz
Belastungsempfinden
Vorteile
1
50–60 %
Entspannte, leichte Pace; rhythmische
Atmung
Aerobes Training der Anfangsstufe;
geringere Belastung
2
60–70 %
Komfortable Pace; leicht tiefere Atmung,
Unterhaltung möglich
Einfaches Herz-Kreislauf-Training; gute
Erholungspace
3
70–80 %
Mäßige Pace; eine Unterhaltung ist
schwieriger
Verbessert den aeroben Bereich; optimales
Herz-Kreislauf-Training
4
80–90 %
Schnelle Pace und ein wenig unkomfortabel; Verbessert den anaeroben Bereich
schweres Atmen
und die anaerobe Schwelle; höhere
Geschwindigkeit
5
90–100 %
Sprint-Pace, kann nicht über einen
Anaerober und muskulärer
längeren Zeitraum aufrechterhalten werden; Ausdauerbereich; gesteigerte Leistung
angestrengtes Atmen
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
9
Training
Herzfrequenzalarme
Vor der Einrichtung eines Herzfrequenzalarms
sollten Sie die Herzfrequenzbereiche anpassen
(Seite 8).
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie HF-Alarme.
3. Geben Sie einen Wert für den hohen Alarm
ein.
Sie können einen Bereich auswählen oder
einen benutzerdefinierten Wert eingeben.
4. Drücken Sie OK.
5. Geben Sie einen Wert für den niedrigen
Alarm ein.
Sie können einen Bereich auswählen oder
einen benutzerdefinierten Wert eingeben.
6. Drücken Sie OK.
Der Alarm wird ausgegeben, wenn die
Herzfrequenz über oder unter dem festgelegten
Bereich liegt.
10
Laufsensor
Der Forerunner ist mit dem Laufsensor
kompatibel. Sie können den Laufsensor
zur Datenübertragung an den Forerunner
verwenden, wenn Sie in geschlossenen Räumen
trainieren, das GPS-Signal schwach ist oder
Sie Satellitensignale verlieren. Der Laufsensor
befindet sich im Standby-Modus und ist
sendebereit (wie der Herzfrequenzsensor). Sie
müssen den Laufsensor und den Forerunner
koppeln (Seite 6).
Findet 30 Minuten lang keine Bewegung statt,
schaltet sich der Laufsensor zur Schonung der
Batterie aus. Wenn die Batterie schwach ist, wird
eine Meldung auf dem Forerunner angezeigt. Die
verbleibende Batterielebensdauer beträgt dann
noch ca. fünf Stunden.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Training
Kalibrieren des Laufsensors
Wenn die Laufsensordistanz bei jedem Lauf
etwas zu hoch oder zu niedrig erscheint, können
Sie den Kalibrierungsfaktor manuell einstellen.
Der Kalibrierungsfaktor wird folgendermaßen
berechnet: Tatsächliche Distanz (verwenden Sie
eine normale 400-Meter-Bahn) / aufgezeichnete
Distanz × aktuellem Kalibrierungsfaktor =
neuer Kalibrierungsfaktor. Beispiel:
1600 m / 1580 m × 95 = 96,2.
Hinweis: Ziehen Sie bei Verwendung
einer Körperanalysewaage Schuhe und
Socken aus, um sicherzustellen, dass alle
für die Analyse erforderlichen Parameter
gelesen und aufgezeichnet werden.
3. Steigen Sie von der Waage, wenn das
Gewicht angezeigt wird.
TIPP: Falls ein Fehler auftritt, steigen Sie
von der Waage, und versuchen Sie es erneut.
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Laufsensor > Kalibrierung.
3. Passen Sie den Kalibrierungsfaktor an, und
drücken Sie OK.
Fitnessgeräte
Verwenden der Waage
Wenn Sie über eine Waage verfügen, die mit
ANT+ kompatibel ist, kann der Forerunner Daten
von der Waage lesen.
1. Drücken Sie die Taste light.
Eine Meldung wird angezeigt, wenn die
Waage gefunden wird.
2. Stellen Sie sich auf die Waage.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Mithilfe der ANT+-Technologie kann
automatisch eine Verbindung zwischen
Herzfrequenzsensor und Fitnessgeräten
hergestellt werden, sodass Sie die Daten auf
der Konsole des Geräts anzeigen können. Auf
kompatiblen Fitnessgeräten ist das Logo „ANT+
Link Here“ angebracht.
Weitere Anweisungen zur Verbindungsherstellung finden Sie unter www.garmin.com/antplus.
11
Protokoll
Protokoll
Bei normalem Gebrauch können mit dem
Forerunner Laufdaten von ca. 180 Stunden
Länge aufgezeichnet werden. Wenn der Speicher
des Forerunner voll ist, werden die ältesten
Daten überschrieben.
Anzeigen eines Laufs
Das Laufprotokoll enthält Daten zu
Datum, Uhrzeit, Distanz, Laufzeit,
Kalorien und Durchschnittspace oder
Durchschnittsgeschwindigkeit. Darüber hinaus
kann das Laufprotokoll bei Verwendung
eines Herzfrequenzsensors auch Daten zur
durchschnittlichen Herzfrequenz enthalten.
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Protokoll.
3. Führen Sie mit und einen Bildlauf
durch gespeicherte Läufe durch.
4. Drücken Sie OK, um Rundeninformationen
anzuzeigen.
12
Löschen von Lauftrainings
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Protokoll.
3. Wählen Sie mit und ein Lauftraining
aus.
4. Halten Sie gleichzeitig und gedrückt.
5. Drücken Sie OK.
6. Wenn Sie alle Lauftrainings löschen
möchten, wählen Sie Ja.
7. Drücken Sie OK.
Verwenden von Garmin
Connect
Garmin Connect ist eine webbasierte Software
zum Speichern und Analysieren von Daten.
1. Rufen Sie die Website www.garminconnect
.com/start auf.
2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Protokoll
Übertragen des Protokolls auf
den Computer
1. Schließen Sie das USB-Kabel an einen USBAnschluss des Computers an.
2. Richten Sie alle vier Kontakte auf der
Rückseite des Forerunner auf die vier
Kontaktstellen an der Ladeklemme aus
(Seite 19).
3. Rufen Sie die Website www.garminconnect
.com/start auf.
4. Folgen Sie den Anweisungen der Software.
Datenverwaltung
Der Forerunner ist ein USB-Massenspeichergerät. Wenn Sie die Forerunner-Dateien
nicht auf diese Weise verwalten möchten, können
Sie diesen Abschnitt überspringen.
Hinweis: Der Forerunner ist nicht mit
Windows® 95, 98, Me oder NT kompatibel.
Ebenso ist das Gerät nicht mit Mac® OS 10.3
und früheren Versionen kompatibel.
Löschen von Protokolldateien
HINWEIS
Der Speicher des Forerunner enthält wichtige
Systemdateien, die nicht gelöscht werden dürfen.
1. Schließen Sie den Forerunner mit dem USBKabel an den Computer an (Seite 13).
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
13
Protokoll
Der Forerunner wird unter Windows im
Arbeitsplatz als Wechseldatenträger und
unter Mac als verbundenes Laufwerk
angezeigt.
2. Öffnen Sie den Ordner „Garmin“.
3. Öffnen Sie den Ordner „Activities“.
4. Wählen Sie die Dateien aus.
5. Drücken Sie auf der Tastatur die Taste Entf.
Entfernen des USB-Kabels
1. Führen Sie folgende Aktion aus:
• Windows: Klicken Sie in der Taskleiste
auf das Symbol „Hardware sicher
entfernen“
.
• Mac: Ziehen Sie das Laufwerksymbol in
den Papierkorb .
2. Trennen Sie den Forerunner vom Computer.
14
Einstellungen der Uhr
Einstellen des Alarms
1.
2.
3.
4.
Halten Sie die Taste menu gedrückt.
Wählen Sie Alarm > Festlegen.
Geben Sie die Alarmzeit ein.
Wählen Sie Alarm > Ein.
Einrichten des Benutzerprofils
Der Forerunner verwendet von Ihnen
eingegebene Daten, um präzise Laufdaten
zu berechnen. Im Benutzerprofil können
Informationen zu Geschlecht, Alter, Größe und
Aktivsportler.
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Benutzerprofil.
3. Ändern Sie die Einstellungen.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Einstellungen der Uhr
Informationen zu Aktivsportlern
Ein Aktivsportler ist jemand, der seit vielen
Jahren intensiv trainiert (mit Ausnahme
geringfügiger Verletzungen) und dessen
Herzfrequenz in der Ruhephase höchstens
60 Schläge pro Minute (bpm) beträgt. Die
Einstellung für Aktivsportler wirkt sich auf
bestimmte Berechnungen der Waage aus.
Informationen zu Kalorien
Die Technologie zum Analysieren des
Kalorienverbrauchs und der Herzfrequenz wird
von Firstbeat Technologies Ltd. bereitgestellt und
unterstützt. Weitere Informationen finden
Sie unter www.firstbeattechnologies.com.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Ändern der
Systemeinstellungen
Sie können Uhrzeit, Zeitformat, Töne,
Sprache, Einheiten und Pace- bzw.
Geschwindigkeitsformat ändern (Seite 4).
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Einstellungen.
3. Ändern Sie die Einstellungen.
Manuelles Einstellen der Zeit
Die Zeit der Uhr wird automatisch eingestellt,
wenn der Forerunner Satellitensignale erfasst.
1. Halten Sie die Taste menu gedrückt.
2. Wählen Sie Einstellungen > Zeit >
Manuell.
3. Geben Sie die Zeit ein, und drücken Sie OK.
15
Anhang
Anhang
Technische Daten
Hinweis
Der Forerunner ist gemäß IEC-Norm 60529
IPX7 wasserdicht. In einer Tiefe von einem
Meter widersteht das Gerät 30 Minuten lang
dem Eindringen von Wasser. Eine längere
Eintauchzeit kann zu Schäden am Gerät führen.
Reiben Sie das Gerät nach Kontakt mit Wasser
trocken, und lassen Sie es an der Luft trocknen,
bevor Sie es verwenden oder aufladen.
Hinweis: Der Forerunner darf nicht beim
Schwimmen getragen werden.
16
Technische Daten: Forerunner
Batterie
Lithium-Ionen-Akku mit
200 mAh, Knopfzellenbatterie
Batterielebensdauer
Siehe Seite 18.
Betriebstemperaturbereich
-20 °C bis 60 °C
(-4 °F bis 140 °F)
Ladetemperaturbereich
5 °C bis 40 °C
(41 °F bis 104 °F)
Funkfrequenz/
Protokoll
2,4 GHz/ANT+Funkübertragungsprotokoll
Kompatibles Zubehör
Die drahtlose ANT+-Technologie
funktioniert auf diesem
Forerunner nur mit dem
Herzfrequenzsensor und dem
Laufsensor.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Anhang
Technische Daten: Herzfrequenzsensor
Technische Daten: Laufsensor
Wasserbeständig
30 m (98,4 Fuß)
Dieses Produkt überträgt
beim Schwimmen keine
Herzfrequenzdaten an das
GPS-Gerät.
Wasserbeständig
10 m (32,9 Fuß)
Batterie
Auswechselbare CR2032-Batterie,
3 Volt (Seite 19).
Auswechselbare CR2032-Batterie,
3 Volt (Seite 19).
Betriebstemperatur
-10 °C bis 60 °C
(14 °F bis 140 °F)
Funkfrequenz/
Protokoll
2,4 GHz/ANT+Funkübertragungsprotokoll
Batterie
Batterielebensdauer Ca. 4,5 Jahre
(1 Stunde pro Tag)
Betriebstemperatur
-5 °C bis 50 °C
(23 °F bis 122 °F)
Hinweis: Tragen Sie bei
kaltem Wetter entsprechende
Kleidung, um die Temperatur des
Herzfrequenzsensors in etwa auf
Körpertemperatur zu halten.
Funkfrequenz/
Protokoll
2,4 GHz/ANT+Funkübertragungsprotokoll
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Batterielebensdauer Ca. 400 Stunden Laufzeit
17
Anhang
Informationen zum Akku
 Warnung
Dieses Produkt ist mit einem LithiumIonen-Akku ausgestattet. Lesen Sie alle
Produktwarnungen und sonstigen wichtigen
Informationen in der Anleitung Wichtige
Sicherheits- und Produktinformationen, die dem
Produkt beiliegt.
Energiesparmodus
Werden eine bestimmte Zeit lang keine Eingaben
vorgenommen, schaltet der Forerunner in
den Energiesparmodus. Der Forerunner zeigt
die Uhrzeit und das Datum an, stellt jedoch
keine Verbindung zu ANT+-Zubehör her und
verwendet auch nicht das GPS. Sie können die
Taste page drücken, um den Energiesparmodus
zu beenden.
Akkulebensdauer des Forerunner
Aufladen des Forerunner
Akkulebensdauer*
Forerunner-Verwendung
1 Woche
Sie trainieren 45 Minuten pro
Tag unter Verwendung des
GPS. Während der übrigen Zeit
befindet sich der Forerunner im
Energiesparmodus.
Bis zu 3 Wochen
Sie verwenden den Forerunner
während der gesamten Zeit im
Energiesparmodus.
Bis zu 8 Stunden
Sie trainieren die gesamte Zeit
unter Verwendung des GPS.
* Die Lebensdauer eines vollständig
aufgeladenen Akkus hängt davon ab, wie lange
Sie das GPS, die Hintergrundbeleuchtung und
den Energiesparmodus verwenden. Wenn das
Gerät sehr niedrigen Temperaturen ausgesetzt
wird, führt dies ebenfalls zu einer Reduzierung
der Akkulebensdauer.
18
Hinweis
Zum Schutz vor Korrosion sollten Sie die
Kontakte und den umliegenden Bereich vor dem
Laden oder dem Anschließen an einen Computer
sorgfältig abtrocknen.
Der Forerunner kann nicht aufgeladen werden,
wenn die Temperatur des Akkus außerhalb des
Bereichs von 5 °C und 40 °C (41 °F und 104 °F)
liegt.
1. Schließen Sie den USB-Stecker des Kabels
am Netzteil an.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Anhang
2. Schließen Sie das Netzteil an eine Steckdose
an.
3. Richten Sie alle vier Kontakte auf der
Rückseite des Forerunner auf die vier
Kontaktstellen an der Ladeklemme aus ➊.
4. Laden Sie den Forerunner vollständig auf.
Wenn der Forerunner vollständig aufgeladen
ist, leuchtet das Akkusymbol auf dem
Bildschirm (
).
➊
Wenn Sie den Forerunner an eine
Stromquelle anschließen, schaltet sich das
Gerät an, und der Ladebildschirm wird
angezeigt.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Batterien für
Herzfrequenzsensor und
Laufsensor
 Warnung
Verwenden Sie zum Entnehmen von auswechselbaren Batterien keine scharfen Gegenstände.
Wenden Sie sich zum ordnungsgemäßen
Recycling der Batterien an die zuständige
Abfallentsorgungsstelle. Material:
Perchlorate – möglicherweise ist eine
spezielle Handhabung erforderlich. Siehe
www.dtsc.ca.gov/hazardouswaste/perchlorate.
19
Anhang
Auswechseln der Batterie des
Herzfrequenzsensors
1. Entfernen Sie die vier Schrauben auf der
Rückseite des Moduls mit einem kleinen
Kreuzschlitzschraubendreher.
2. Entfernen Sie die Abdeckung und die
Batterie.
3. Warten Sie 30 Sekunden.
4. Setzen Sie die neue Batterie ein, wobei die
Seite mit dem Plus nach oben zeigen sollte.
Hinweis: Beschädigen oder verlieren Sie
den Dichtungsring nicht.
5. Setzen Sie die Abdeckung wieder auf, und
drehen Sie die Schrauben ein.
Nachdem Sie die Batterie des Herzfrequenzsensors ausgetauscht haben, müssen Sie ihn
wieder mit dem Gerät koppeln.
20
Auswechseln der Batterie des
Laufsensors
1. Die kreisförmige Batterieabdeckung befindet
sich auf der Rückseite des Geräts.
2. Drehen Sie die Abdeckung gegen den
Uhrzeigersinn, bis Sie sie abnehmen können.
3. Entfernen Sie die Abdeckung und die
Batterie.
4. Warten Sie 30 Sekunden.
5. Setzen Sie die neue Batterie in die
Abdeckung ein, wobei die Seite mit dem
Plus nach innen zeigen muss.
6. Setzen Sie die Abdeckung wieder auf,
indem Sie diese auf die Markierungspunkte
ausrichten und im Uhrzeigersinn drehen.
Nachdem Sie die Batterie des Laufsensors
ausgetauscht haben, müssen Sie ihn wieder mit
dem Gerät koppeln.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Anhang
Pflegen des Geräts
•
Hinweis
Bewahren Sie das Gerät nicht an Orten auf, an
denen es evtl. über längere Zeit sehr hohen oder
sehr niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist, da
dies zu Schäden am Gerät führen kann.
•
Waschmaschine
Verwenden Sie keine chemischen Lösungsmittel,
die die Kunststoffteile beschädigen könnten.
Reinigen des Geräts
1. Verwenden Sie ein weiches Tuch, das
leicht mit einer milden Reinigungslösung
befeuchtet ist.
2. Wischen Sie das Gerät trocken.
Pflegen des Herzfrequenzsensors
Hinweis
Entfernen Sie das Modul, bevor Sie den Gurt
reinigen.
Spülen Sie den Gurt nach jeder Verwendung
ab.
Waschen Sie den Gurt nach jeder siebten
Verwendung. Die Reinigungsmethode
ist von den auf dem Gurt aufgedruckten
Symbolen abhängig.
Handwäsche
•
•
Der Gurt ist nicht für den Trockner geeignet.
Verlängern Sie die Lebensdauer des
Herzfrequenzsensors, indem Sie das Modul
entfernen, wenn es nicht verwendet wird.
Schweiß- und Salzrückstände auf dem
Gurt können die Genauigkeit der vom
Herzfrequenzsensor erfassten Daten verringern.
•
Ausführliche Anweisungen zum Waschen
finden Sie unter www.garmin.com
/HRMcare.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
21
Anhang
Fehlerbehebung
Problem
Lösung
Die Tasten reagieren nicht.
Wie kann ich das Gerät
zurücksetzen?
1.
2.
Halten Sie die Taste light gedrückt, bis sich der Bildschirm abschaltet.
Halten Sie die Taste light gedrückt, bis sich der Bildschirm einschaltet.
Das Gerät erfasst keine
Satellitensignale.
1.
Bringen Sie das Gerät ins Freie, abseits von Parkhäusern, hohen Gebäuden
und Bäumen.
Behalten Sie Ihre Position für einige Minuten bei.
Wie erkenne ich, ob sich
das Gerät im USBMassenspeichermodus
befindet?
Bei Windows-Computern sollte unter „Arbeitsplatz“ ein neuer Wechseldatenträger
und bei Mac-Computern ein verbundenes Laufwerk angezeigt werden.
Auf dem Computer
werden keine neuen
Wechseldatenträger
angezeigt.
Wenn mehrere Netzlaufwerke an einen Computer angeschlossen sind, kann es
unter Windows beim Zuweisen der Laufwerkbuchstaben zu Problemen kommen.
Informationen zum Zuweisen von Laufwerkbuchstaben erhalten Sie in der Hilfe zu
Ihrem Betriebssystem.
Einige meiner Daten fehlen
im Protokoll.
Wenn der Speicher des Geräts voll ist, werden die ältesten Daten überschrieben.
Um Datenverlust zu vermeiden, sollten Sie regelmäßig Daten auf den Computer
übertragen.
22
2.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Anhang
Aktualisieren der Software
1. Wählen Sie eine Option:
• Verwenden Sie WebUpdater. Rufen Sie
die Website www.garmin.com/products
/webupdater auf.
• Verwenden Sie Garmin Connect.
Rufen Sie die Website
www.garminconnect.com auf.
2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Weitere Informationsquellen
Weitere Informationen zu diesem Produkt finden
Sie auf der Garmin-Website.
•
•
Rufen Sie die Website www.garmin.com
/intosports auf.
Rufen Sie die Website www.garmin.com
/learningcenter auf.
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Kontaktaufnahme mit dem Support von
Garmin
Falls Sie Fragen zum Produkt haben, können Sie
sich an den Support von Garmin wenden.
•
•
•
Besuchen Sie als Kunde in den USA die
Website www.garmin.com/support,
oder wenden Sie sich telefonisch unter
+1-913-397-8200 oder +1-800-800-1020
an Garmin USA.
In Großbritannien wenden Sie sich
telefonisch unter 0808-238-0000 an
Garmin (Europe) Ltd.
Besuchen Sie als Kunde in Europa die
Website www.garmin.com/support, und
klicken Sie auf Contact Support, um
Supportinformationen für das jeweilige
Land zu erhalten. Alternativ können Sie sich
telefonisch unter +44 (0) 870-850-1241 an
Garmin (Europe) Ltd. wenden.
23
Index
Index
A
Aktualisieren der Software 23
Alarm 14
ANT+
Fehlerbehebung 7
Fitnessgeräte 11
Herzfrequenzsensor 8
koppeln 6
Laufsensor 10
Waage 11
Anzeigen des Protokolls 12
Aufbewahren des Geräts 21
Auto Lap 4
B
Batterie
aufladen 18
Energiesparmodus 18
Forerunner 18
Herzfrequenzsensor 20
Laufsensor 20
Benutzerprofil 14
24
E
Einheiten 15
Energiesparmodus 18
Erfassen von Satellitensignalen 22
F
Fehlerbehebung
ANT+-Zubehör 7
Forerunner 22
Fitnessgeräte 11
G
Garmin Connect 12
Geschwindigkeit 4
H
Herzfrequenzalarme 10
Herzfrequenzbereiche 8–9
Herzfrequenzsensor
Batterie 20
koppeln 6
reinigen 21
I
Intervalltrainings 5
K
Kalorien 15
L
Laden 18
Laufsensor
Batterie 20
Kalibrierung 11
koppeln 6
Löschen des Protokolls 12–13
M
Massenspeicher 13–14, 22
P
Pace 4
Pflegeinformationen 21
Produktsupport von Garmin 23
Protokoll 22
anzeigen 12
löschen 12–13
übertragen 13
R
Registrieren des Geräts 2
Reinigen des Geräts 21
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
Index
S
Satellitensignale 22
Software 23
Speichern des Laufs 4
Sprache 15
Support 23
Symbole 3
Systemeinstellungen 15
T
Tasten 2
Technische Daten 16–17
Töne 15
U
Übertragen des Protokolls 13
USB-Massenspeicher 13–14, 22
W
Waage 11
Wasserbeständig 16–17
Z
Zeiteinstellungen 15
Zurücksetzen des Geräts 22
Forerunner 210 – Benutzerhandbuch
25
Aktuelle Software-Updates (mit Ausnahme von Kartendaten) erhalten Sie während
der gesamten Nutzungsdauer des Produkts von Garmin kostenlos auf der
Garmin-Website unter www.garmin.com.
© 2010–2013 Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften
Garmin International, Inc.
1200 East 151st Street Olathe, Kansas 66062, USA
Garmin (Europe) Ltd.
Liberty House, Hounsdown Business Park Southampton, Hampshire, SO40 9LR,
Vereinigtes Königreich
Garmin Corporation
No. 68, Zhangshu 2nd Road, Xizhi Dist. New Taipei City, 221, Taiwan, Republik China
August 2013
Teilenummer 190-01273-32 Überarb. D
Gedruckt in Taiwan
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising