Garmin | BMW Motorrad Navigator III | User guide | Garmin BMW Motorrad Navigator III Benutzerhandbuch

Garmin BMW Motorrad Navigator III Benutzerhandbuch
BMW Motorrad Navigator III
benutzerhandbuch
Teile und
Zubehör
© 2007 Copyright: BMW Motorrad und Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften
Diese Produkt wurde gemeinsam von BMW Motorrad und Garmin Ltd. für Sie entwickelt. Bei Fragen zum Produkt wenden Sie sich bitte an Ihren BMW Motorrad-Händler oder direkt an
BMW Motorrad. Wir hoffen, Ihnen gefällt der BMW Motorrad Navigator III.
BMW Motorrad, D-80788 München, Internetadresse: www.bmw-motorrad.com
Garmin International, Inc., 1200 E. 151st Street, Olathe, Kansas 66062; USA, Tel. +1-913-397-8200 oder +1-800-800-1020, Fax +1-913-397-8282
Garmin (Europa) Ltd., Liberty House, Hounsdown Business Park, Southampton, Hampshire, SO40 9RB; GB, Tel.+44 (0) 870-850-1241 (von außerhalb Großbritanniens), 0808-238-0000 (nur
innerhalb Großbritanniens), Fax +44 (0) 870-850-1251
Garmin Corporation, No. 68, Jangshu 2nd Road, Shijr, Taipei County, Taiwan; Tel. +886-2-2642-9199, Fax. +886-2-2642-9099
Alle Rechte vorbehalten. Sofern in dieser Vereinbarung nichts anderes bestimmt ist, darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung kein Teil dieses Handbuchs zu irgendeinem Zweck
reproduziert, kopiert, übertragen, weitergegeben, heruntergeladen oder auf Speichermedien jeglicher Art gespeichert werden. Wir genehmigen hiermit, dass eine einzige Kopie dieses
Handbuchs und jeglicher Überarbeitungen dieses Handbuchs auf eine Festplatte oder ein anderes elektronisches Speichermedium zur Ansicht heruntergeladen und eine Kopie des Handbuchs
oder der Überarbeitungen des Handbuchs ausgedruckt werden kann, vorausgesetzt, diese elektronische Kopie oder Druckversion enthält den vollständigen Text des vorliegenden CopyrightHinweises; darüber hinaus ist jeglicher unbefugter, kommerzieller Vertrieb dieses Handbuchs oder einer Überarbeitung des Handbuchs strengstens verboten.
Die Informationen im vorliegenden Dokument können ohne Ankündigung geändert werden. BMW Motorrad behält sich das Recht vor, Änderungen und Verbesserungen an seinen Produkten
vorzunehmen und den Inhalt zu ändern, ohne Personen oder Organisationen über solche Änderungen oder Verbesserungen informieren zu müssen. Aktualisierungen und weitere Informationen
zur Anwendung und zum Einsatz dieses Produkts finden Sie auf der Website von BMW Motorrad.
Garmin® und MapSource® sind Marken von Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften und in den USA und anderen Ländern eingetragen. City Navigator™, myGarmin™
und Garmin TourGuide™ sind Marken von Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften. Diese Marken dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Garmin
verwendet werden.
Die Wortmarke Bluetooth® und die Bluetooth-Logos sind Eigentum von Bluetooth SIG, Inc. und werden von Garmin ausschließlich unter Lizenz verwendet. Google™ und
Google Earth™ sind Marken von Google Inc. RDS-TMC Traffic Information Services France © ViaMichelin 2006. Weitere Marken und Markennamen sind Eigentum ihrer
jeweiligen Inhaber.
Mai 2007
Teilenummer 190-00743-32, Überarb. A
Warnungen
Die folgenden potenziell gefährlichen Situationen können, sofern sie nicht vermieden
werden, einen Unfall oder Zusammenstoß und damit schwere oder sogar tödliche
Verletzungen verursachen.
Der BMW Motorrad Navigator III darf nur mit von BMW Motorrad genehmigten
Halterungen an BMW-Motorrädern befestigt werden.
Beim Gebrauch in oder an anderen Fahrzeugen ist der Eigentümer bzw. Betreiber des
BMW Motorrad Navigator III alleine für die Platzierung und Befestigung des Geräts
verantwortlich, damit dieses die Bedienelemente des Fahrzeugs oder die Sicht des
Fahrers nicht beeinträchtigt (siehe Abbildung). Die von BMW Motorrad mitgelieferten
Befestigungsteile tragen keine Garantie auf Kollisionsschäden oder Folgen einer Kollision.
Achten Sie bei der
Montage auf die freie
Sicht des Fahrers.
Legen Sie das Gerät
nicht ungesichert auf
dem Armaturenbrett ab.
Montieren Sie das Gerät nicht im Wirkungsbereich eines Airbags.
Ziehen Sie die Befestigungsschraube oben auf der Motorradbefestigung sicher fest, bevor
Sie mit dem BMW Motorrad Navigator III fahren. Falls die Schraube nicht fest angezogen
wird, könnte das Gerät aus der Halterung fallen, wodurch Verletzungen und Sachschäden
sowie Schäden am Gerät verursacht werden können.
Der Fahrer des Fahrzeugs trägt die alleinige Verantwortung zum sicheren Betrieb des
Fahrzeugs. Der Fahrer muss stets alle Fahrbedingungen überwachen können und darf sich
nicht vom BMW Motorrad Navigator III ablenken lassen oder auf sicheres Fahrverhalten
verzichten. Die Bedienung der Bedienelemente des BMW Motorrad Navigator III während
der Fahrt ist nicht sicher. Falls der Fahrer eines mit einem BMW Motorrad Navigator III
ausgestatteten Fahrzeugs nicht seine volle Aufmerksamkeit dem Fahrzeug und der Straße
widmen kann, könnte es beim Fahren zu Unfällen mit Sachschäden und Verletzungen
kommen.
Der Gebrauch des BMW Motorrad Navigator III enthebt den Fahrer nicht seiner eigenen
Verantwortungen. Es müssen immer alle Straßenverordnungen eingehalten werden. Zudem
muss auch stets die Verkehrslage und das Straßengeschehen beachtet werden. Es ist
wichtiger, auf die Straße zu blicken, als auf das Display. Falls die vorliegende Verkehrslage
und die Informationen am BMW Motorrad Navigator III voneinander abweichen, haben
die geltenden Straßenverordnungen und die aktuelle Verkehrslage immer Vorrang vor den
Informationen auf dem BMW Motorrad Navigator III.
Aus Straßensicherheitsgründen müssen Details in den Navigator III eingegeben werden,
bevor die Fahrt begonnen wird oder solange das Motorrad abgestellt ist. Blicken Sie nur
auf das Display, wenn die Verkehrslage dies zulässt. Es ist wichtiger, auf den Verkehr zu
achten und die Hände am Lenker zu halten. Andernfalls sollten Sie an einer geeigneten
Stelle anhalten und erst dann auf das Display blicken.
Die Verwendung des BMW Motorrad Navigator III erfolgt auf eigene Gefahr. Verringern
Sie das Risiko eines unsicheren Betriebs, indem Sie die Referenzanleitung genau durchlesen und die sichere Bedienung vor der ersten Verwendung im Simulatormodus üben.
Bei der Verwendung sollten Sie alle Angaben des BMW Motorrad Navigator III mit allen
verfügbaren Navigationsquellen sorgfältig vergleichen, einschließlich der Informationen
anderer Navigationshilfen, auf Straßenschildern, Orientierungshilfen, Karten usw. Aus
Sicherheitsgründen sollten Sie Abweichungen klären, bevor Sie die Fahrt fortsetzen.
Der BMW Motorrad Navigator III ist mit einem Sicherheitsmodus ausgestattet, um
die Sicherheit des Fahrers zu erhöhen. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert. Im
Sicherheitsmodus werden während der Fahrt bestimmte Funktionen des BMW Motorrad
Navigator III deaktiviert, die während der Navigation nicht erforderlich sind und den
Fahrer vom sicheren Führen des Fahrzeugs ablenken können.
Einleitung
Einleitung
Kontaktinformationen
Wenn bei der Verwendung des BMW Motorrad
Navigator III Probleme auftreten oder Sie Fragen
haben, erreichen Sie in den USA den GarminProduktsupport telefonisch unter +1-913-397-8200
oder +1-800-800-1020, Montag bis Freitag, 8:00
bis 17:00 Uhr Central Time. Sie können auch unter
BMWNavigatorUSA@garmin.com eine E-Mail an
den Produktsupport schicken. In Europa können Sie
Garmin (Europe) Ltd. telefonisch unter
+44 (0) 870-850-1241 (von außerhalb
Großbritanniens) oder 0808-238-0000 (nur innerhalb
Großbritanniens) erreichen.
Seriennummer
Notieren Sie sich die Seriennummer (8-stellige
Nummer auf der Rückseite des Geräts). Sie
benötigen diese Nummer, falls der Navigator III
gewartet werden muss oder Sie zusätzliche Karten
erwerben möchten.
__ __ __ __ __ __ __ __
Navigator III-Benutzerhandbuch
myGarmin™
Unter http://my.garmin.com finden Sie Informationen
zu den neuesten Dienstleistungen für GarminProdukte.
Auf der myGarmin-Website haben Sie folgende
Möglichkeiten:
• Registrieren des Garmin-Geräts
• Freischalten optionaler Karten
Besuchen Sie die myGarmin-Website möglichst
häufig, um Informationen zu neuen Dienstleistungen
zu Garmin-Produkten zu erhalten.
Google Earth™
Unter http://earth.google.com können Sie die
Anwendung Google Earth herunterladen. Wenn
Google Earth auf dem Computer installiert ist,
können Sie in MapSource® gespeicherte Wegpunkte,
Tracks und Routen anzeigen. Wählen Sie im Menü
Ansicht die Option In Google Earth anzeigen.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung...............................................1
Suchen und Festlegen von Zielen.........3
Zieleingabe............................................5
Favoriten..............................................7
Verwenden der Karte...........................10
Erstellen und Bearbeiten von .
Routen............................................12
Verwenden der .
Trackaufzeichnungen ....................14
Verwenden der drahtlosen .
Bluetooth-Funktionen.....................15
Verkehrsinformationen........................18
Anpassen des Navigator III.................19
Anhang................................................25
Navigator III – Fehlerbehebung...........30
Einleitung
Kennenlernen des Navigator III
Infrarotsensor
(optionale Fernbedienung
darauf richten)
Sockelsicherung (vor der Fahrt nach unten drücken und
dann Sicherheitsschraube sicher festziehen)
➊
➎
➋
➌
➏
➍
➐
Audioanschluss
Anschluss für Netzkabel
MCX-Anschluss
(für optionale
externe Antenne)
Schutzkappe
Mini-USBAnschluss
Netzschalter
Vorderseite des Navigator III (in Halterung)
➊
�FIND öffnet das Menü Finde. Drücken Sie die
Taste zweimal, um zum Ausgangsort zu fahren.
Halten Sie die Taste gedrückt, um die Liste
Zuletzt gefunden anzuzeigen.
➋
�MENU öffnet das Hauptmenü. Drücken Sie die
Taste wiederholt, um das Hauptmenü sowie die
Menüs Extras und Einstellungen anzuzeigen.
Halten Sie die Taste gedrückt, um das Menü
Routen zu öffnen.
Lichtsensoren
Touchscreen
Rückseite des Navigator III (aus Halterung entfernt)
➌
�MAP öffnet die Kartenseite. Drücken Sie die
Taste wiederholt, um die Karte sowie die Seiten
Reisecomputer und Kompass anzuzeigen.
➍
�SPEAK gibt gesprochene Anleitungen. Halten
Sie die Taste gedrückt, um die Lautstärke
einzustellen.
➎ �IN/OUT vergrößert und verkleinert den
Kartenausschnitt und wird zum Auswählen von
Tasten und Optionen verwendet. Halten Sie die
Taste gedrückt, um durch mehrseitige Listen zu
blättern.
➏� ENTER bestätigt eine hervorgehobene Auswahl.
➐ �ESC schließt ein Menü oder Fenster.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Suchen und Festlegen von Zielen
Suchen und Festlegen von Zielen
Sobald der Navigator III eingeschaltet wird, empfängt das Gerät GPS-Satellitensignale. Wenn Satellitensignale zum ersten Mal empfangen werden, kann der Vorgang
in der oberen linken Ecke
einige Minuten dauern. Halten Sie das Fahrzeug an, und positionieren Sie den Navigator III so, dass er freien Empfang hat. Die Balken
zeigen die Stärke des Satellitensignals an. Berühren Sie die Balken, um weitere Informationen zu den GPS-Signalen anzuzeigen.
Suchen von Restaurants
➊ Tippen Sie auf Zieleingabe.
➋ Tippen Sie auf Essen, Hotel.
➌ Tippen Sie auf Essen & Trinken.
➍ Tippen Sie auf eine Essenskategorie.
➎ Tippen Sie auf einen Ort.
➏ Tippen Sie auf Route.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Suchen und Festlegen von Zielen
Folgen von Routen
Während der Fahrt führt Sie der Navigator III
mithilfe von Sprachansagen, Pfeilen und
Anweisungen oben auf der Kartenseite zu Ihrem
Zielort. Wenn Sie von der ursprünglichen Route
abweichen, berechnet der Navigator III die Route
neu und liefert neue Routenanweisungen.
Anhalten von Routen
Drücken Sie die Taste MENU, und tippen Sie auf
Stopp > Ja.
Hinzufügen �einer Umleitung zu einer
Route
Drücken Sie die Taste MENU, und tippen Sie auf
Umleitung.
1 Kilometer, 5 Kilometer oder 10 Kilometer:
Wählen Sie die Länge der Umleitung aus. Wenn
z. B. ein Schild darauf hinweist, dass die nächsten
drei Kilometer der Straße gesperrt sind, tippen Sie
auf 5 Kilometer. Der Navigator III berechnet die
nächsten fünf Kilometer der Route neu.
Folgen Sie den Pfeilen. Die Route
ist durch eine magentafarbene Linie
gekennzeichnet.
Umleitung auf Straße(n) in Route: Wählen Sie
Straßen auf der Route aus, die nicht befahren werden
sollen. Wenn beispielsweise eine Auffahrt gesperrt
ist, wählen Sie diese Auffahrt aus der Liste der
Straßen aus. Der Navigator III berechnet die Route
ohne diese Auffahrt neu.
Umleitung wegen Verkehrsbehinderung auf
Route: Mithilfe eines UKW-Verkehrsfunkempfängers können Sie Verkehrsbehinderungen umfahren.
Die Zielflagge zeigt das Ziel an.
Alle Umleitungen entfernen: Entfernt Umleitungen,
die Sie für eine Route eingegeben haben.
Tipps für den Navigator III
• Verwenden Sie Ihren Finger, um auf den
Bildschirm zu tippen und Objekte auszuwählen.
Sie können den Navigator III auch über die
Tasten auf der Vorderseite des Geräts oder über
die optionale Fernbedienung bedienen.
• Tippen Sie auf Zurück, um zum vorherigen
Bildschirm zurückzukehren.
• Tippen Sie auf
und
, um alle
Elemente einer Liste anzuzeigen.
• Wenn eine Bildschirmtastatur angezeigt wird,
geben Sie mit dem Finger den Namen oder
die Nummer ein. Fügen Sie ein Leerzeichen
ein, indem Sie auf tippen. Tippen Sie
, um Zahlen oder Sonderzeichen
auf
, um die
einzugeben. Tippen Sie auf
diakritische Tastatur zu verwenden. Wenn Sie das
zuletzt eingegebene Zeichen löschen möchten,
.
tippen Sie auf
• Andere Bereiche der Karte können Sie anzeigen,
indem Sie auf die Karte tippen und mit dem
Finger über den Bildschirm fahren. Siehe
Seite 10.
• Tippen Sie zum Regeln der Lautstärke im
Hauptmenü auf Lautstärke.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Zieleingabe
Zieleingabe
Menü „Finde“
Drücken Sie die Taste FIND, oder tippen Sie im
Hauptmenü auf Zieleingabe.
Zuletzt gefunden: Suchen Sie nach Orten, die Sie
zuletzt aus der Suchergebnisliste ausgewählt haben.
Zeige auf Karte: Verwenden Sie die Karte, um den
Ort zu finden, nach dem Sie suchen. Dies bietet sich
an, wenn Sie zwar wissen, wo sich ein Ort befindet,
Ihnen der Name jedoch nicht bekannt ist.
Nach Hause: Berechnet die Route zum Ausgangsort.
Informationen zum Einrichten des Ausgangsorts
finden Sie auf Seite 7.
Suchergebnisse
Adresse: Geben Sie die Straße und die Hausnummer
ein, um eine bestimmte Adresse zu finden.
Essen, Hotel: Suchen Sie nach Orten wie
Restaurants, Schulen oder Krankenhäusern.
Strassen & Städte: Suchen Sie nach Städten,
Straßen, Kreuzungen oder Autobahnausfahrten.
Extras: Suchen Sie nach eigenen POIs oder Garmin
TourGuide™-POIs, die Sie auf den Navigator III
geladen haben. Weitere Informationen finden Sie auf
Seite 26.
Der Navigator III sortiert alle Suchergebnisse
nach Entfernung vom aktuellen Standort. Die
nächstgelegenen Orte werden zuerst aufgeführt.
Suchen von Orten in einem anderen
Gebiet
1. Tippen Sie in der Suchergebnisliste auf Nahe.
2. Wählen Sie eine der Suchoptionen aus.
Daraufhin werden Orte in der Nähe des
ausgewählten Orts angezeigt.
Eingrenzen der Suche
1. Tippen Sie in der Suchergebnisliste auf
Buchstabieren.
2. Geben Sie einen Teil des Namens ein, und
tippen Sie auf Fertig.
Kürzlich gesuchte Orte
Der Navigator III speichert die 50 zuletzt gesuchten
Orte unter Zuletzt gefunden.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Zuletzt
gefunden.
2. Wählen Sie einen Ort aus der Liste aus.
Tippen Sie auf Kategorie, um die Liste nach einer
bestimmten Kategorie wie beispielweise Essen,
Hotel zu sortieren.
Favoriten: Speichern Sie Ihre Lieblingsorte. Sie
können z. B. das Hotel speichern, in dem Sie Ihren
Urlaub verbringen.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Zieleingabe
Informationsseite
Suchen von �Adressen
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Adresse.
Tippen Sie auf Route, um eine Route zu diesem Ort
zu berechnen. Tippen Sie auf Erweitert, um weitere
Optionen für diesen Ort anzuzeigen.
• In aktuelle Route einfügen: Fügt diesen Ort als
nächsten Halt in die Route ein.
• Wähle Telefonnummer: Rufen Sie diesen Ort
an, wenn Ihr Bluetooth®-Telefon angeschlossen
ist. Siehe Seiten 15–17.
• Als Favorit hinzufügen: Fügt diesen Ort den
Favoriten hinzu. Weitere Informationen finden
Sie auf Seite 7.
• Nahe Punkt finden: Sucht einen Ort in der Nähe
dieses Orts.
• Zeige auf Karte: Zeigt diesen Ort auf der Karte
an.
2. Tippen Sie auf ein Land. Tippen Sie auf
Alle Städte durchsuchen oder auf Stadt/
Postleitzahl eingeben.
3. Geben Sie den Namen der Stadt oder die
Postleitzahl ein, und tippen Sie auf Fertig.
4. Wählen Sie die Stadt oder die Postleitzahl aus.
5. Geben Sie bei Bedarf den Rest der Adresse
ein, und tippen Sie auf Fertig.
6. Wählen Sie bei Bedarf die Adresse aus.
7. Tippen Sie auf Route.
TIPP: Das Suchen einer Stadt, Straße,
Kreuzung oder Ausfahrt funktioniert ähnlich
wie das Suchen einer Adresse. Tippen Sie auf
Zieleingabe > Strassen & Städte.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Favoriten
Favoriten
Speichern von Orten
Wenn Sie die Informationsseite eines Orts anzeigen,
können Sie diesen Ort als Favorit speichern.
1. Tippen Sie auf Erweitert.
Speichern des aktuellen Standorts
2. Wählen Sie eine Option.
Tippen Sie auf
Karte. Sie können auch auf
der Vorderseite des Navigator III die Taste MAP
drücken.
1. Berühren Sie eine beliebige Stelle auf der
Karte.
2. Tippen Sie auf Als Favorit speichern, um den
aktuellen Standort zu speichern.
3. Tippen Sie auf Zu Hause speichern.
2. Tippen Sie auf Als Favorit hinzufügen.
Festlegen eines Ausgangsorts
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Nach Hause.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Drücken Sie die Taste FIND zweimal, um eine
Route zum Ausgangsort zu berechnen. Wenn Sie
den Ausgangsort ändern möchten, müssen Sie
ihn zunächst aus den Favoriten löschen (weitere
Informationen finden Sie auf Seite 8). Richten Sie
den Ausgangsort dann wieder wie oben beschrieben
ein.
Favoriten
Suchen von gespeicherten Orten
Tippen Sie im Hauptmenü auf Zieleingabe >
Favoriten > Favoriten.
4. Tippen Sie auf Bearbeiten.
1. Tippen Sie auf Extras > Meine Daten >
Favoriten > Favoriten löschen.
2. Wählen Sie eine Option:
Bearbeiten von gespeicherten
Orten
1. Tippen Sie auf Extras > Meine Daten >
Favoriten.
2. Tippen Sie auf Favoriten bearbeiten.
Nach Auswahl: Tippen Sie auf einen Ort, um ihn
einzeln zu löschen.
5. Wählen Sie eine Option zum Bearbeiten aus.
Name: Geben Sie mithilfe der Bildschirmtastatur
einen neuen Namen für den Ort ein.
Position: Bearbeiten Sie die Adresse des Orts,
indem Sie die Karte verwenden oder über die
Tastatur neue Koordinaten eingeben.
3. Tippen Sie auf den Ort, den Sie bearbeiten
möchten.
Höhe: Geben Sie die Höhe des gespeicherten
Orts ein.
Kategorie: Ordnen Sie den Ort einer Kategorie
, um die Kategorien
zu. Tippen Sie auf
anzuzeigen.
Symbol: Wählen Sie ein Symbol aus, das auf der
Karte für diesen Ort angezeigt werden soll.
Löschen von gespeicherten Orten
Nach Kategorie: Wählen Sie eine Kategorie aus,
um alle Orte in dieser Kategorie zu löschen.
Alle löschen: Entfernt alle gespeicherten Orte
aus den Favoriten.
3. Tippen Sie auf einen gespeicherten Ort.
4. Tippen Sie auf Löschen.
Freigeben von Favoriten
Sie können Favoriten, Routen und Tracks für andere
Navigator III-Benutzer freigeben, die die BluetoothTechnologie nutzen. Weisen Sie den Navigator IIIGeräten zunächst eindeutige Namen zu. Tippen Sie
auf Einstellungen > Bluetooth > Geräte-Name.
1. Tippen Sie auf Extras > Meine Daten >
Favoriten > Übertrage Favoriten über
Bluetooth. Der Navigator III sucht daraufhin
nach anderen Bluetooth-Geräten.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Favoriten
2. Wählen Sie den anderen Navigator III aus.
2. Geben Sie die Koordinaten ein, und tippen Sie
auf Nächste.
3. Tippen Sie auf Route.
Durchsuchen der Karte nach
Koordinaten
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten >
Koordinaten > Zeige auf Karte.
3. Tippen Sie auf Favoriten. Es wird eine
Nachricht zur Bestätigung der Übertragung
angezeigt.
Speichern von Koordinaten
Wenn Ihnen die geografischen Koordinaten des
Zielorts bekannt sind, können Sie mithilfe des
Navigator III durch Eingabe von Breite und Länge zu
beliebigen Orten navigieren.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten >
Koordinaten > Position eingeben.
Navigator III-Benutzerhandbuch
2. Tippen Sie auf den Ort auf der Karte und dann
auf Als Favorit speichern.
3. Tippen Sie auf Route.
Hinweis: Informationen zum Ändern
des Positionsformats und der Einstellungen
für das Kartenbezugssystem finden Sie auf
Seite 21.
Verwenden der Karte
Verwenden der Karte
Tippen Sie im Hauptmenü auf Karte, oder drücken
Sie die Taste MAP, um die Karte zu öffnen.
Berühren Sie einen Bereich der Karte, um wie unten
dargestellt weitere Informationen anzuzeigen. Das
Positionssymbol zeigt den aktuellen Standort an.
Wenn Sie einer Route
folgen, berühren Sie
die Textleiste, um die
Abbiegeliste zu öffnen.
Tippen Sie auf die
Karte, um eine
zweidimensionale Karte
anzuzeigen und zu
durchsuchen.
Tippen Sie hier, um den
Reisecomputer zu öffnen.
10
Durchsuchen der Karte
Tippen Sie im Hauptmenü auf Karte. Sie können
auch auf Zieleingabe > Zeige auf Karte tippen.
Tipps zum Durchsuchen der Karte
• Tippen Sie auf die Karte, und fahren Sie mit
dem Finger über den Touchscreen, um den
angezeigten Kartenausschnitt zu verschieben.
bzw.
, oder drücken
• Tippen Sie auf
Sie die Tasten IN bzw. OUT, um die Ansicht
zu verkleinern bzw. zu vergrößern.
• Tippen Sie auf ein Objekt auf der Karte.
Es wird ein Pfeil angezeigt, der auf das
ausgewählte Objekt zeigt.
• Tippen Sie auf Überprüfen, um die
Informationsseite für den Ort aufzurufen.
Weitere Informationen finden Sie auf Seite 6.
• Tippen Sie auf Als Favorit speichern, um
den durch den Pfeil gekennzeichneten Ort
den Favoriten hinzuzufügen.
• Tippen Sie auf Zurück, um zum vorherigen
Bildschirm zurückzukehren.
Reisecomputer
Der Reisecomputer zeigt die derzeitige
Fahrgeschwindigkeit an und liefert Statistiken über
die Fahrt.
Rufen Sie den ��������������������������������������
Reisecomputer auf, indem Sie auf der
Karte das Feld Geschwindigkeit oder Ankunftszeit
auswählen oder wiederholt die Taste MAP drücken.
Sie können auch im Hauptmenü auf Extras >
Reisecomputer tippen.
Geschwindigkeit
Richtung
Entfernung zum
Zielort
Kilometerzähler
Tippen Sie auf Reise zurücksetzen, um alle
Informationen im Reisecomputer zurückzusetzen.
Setzen Sie die Höchstgeschwindigkeit zurück, indem
Sie auf Max. zurücksetzen tippen.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Verwenden der Karte
Abbiegeliste
Die Abbiegeliste enthält eine Liste der Anweisungen
zum Abbiegen für die gesamte Route sowie
Ankunftsinformationen. Wenn Sie einer Route
folgen, berühren Sie die Textleiste auf der
Kartenseite, um die Abbiegeliste zu öffnen.
Sie können auch im Hauptmenü auf Extras >
Abbiegeliste tippen. Die nächste Abbiegung auf der
Route ist am Anfang der Liste aufgeführt.
Richtung dieser
Abbiegung
Kompassseite
Drücken Sie wiederholt die Taste MAP, um die
Kompassseite anzuzeigen. Sie können auch auf
Extras > Kompass tippen.
Anzeige
(zeigt die Richtung an, in die Sie sich zum
Folgen der Route bewegen müssen)
GPS-Informationsseite
Tippen Sie am linken oberen Bildschirmrand auf die
Balkenanzeige für die Signalstärke, um die GPSInformationsseite anzuzeigen. Sie können auch auf
Extras > GPS-Info tippen.
Himmelsansicht
Balkenanzeige für die
Satellitensignalstärke
Anweisungen zum
Abbiegen
Richtungszeiger (zeigt die Richtung an,
in die Sie sich bewegen)
Entfernung bis zu dieser
Abbiegung
Tippen Sie auf eine Abbiegung, um sie auf der Karte
(auf der Seite Nächste Abbiegung) anzuzeigen.
Tippen Sie auf Alle anzeigen, um alle Abbiegungen
auf der Route anzuzeigen. Tippen Sie auf Route
bearbeiten, um diese Route zu bearbeiten. Weitere
Informationen finden Sie auf Seite 13.
Während der Fahrt zeigt die Kompassnadel in die
Richtung, in die Sie sich gerade bewegen. Der
Richtungszeiger zeigt die derzeitige Richtung an.
Wenn der Pfeil nach oben zeigt, fahren Sie direkt in
Richtung des Ziels. Wenn der Zeiger in eine andere
Richtung zeigt, korrigieren Sie die Fahrtrichtung so
lange, bis der Pfeil nach oben zeigt, und setzen die
Fahrt in dieser Richtung fort.
In der Himmelsansicht werden die Satelliten
angezeigt, von denen Signale empfangen werden.
Die Balkenanzeige für die Satellitensignalstärke zeigt
die Stärke der einzelnen Satellitensignale an. Ein
vollständiger Balken zeigt an, dass der Navigator III
optimal auf diesen GPS-Satelliten ausgerichtet und
der GPS-Satellit zur Benutzung bereit ist. Weitere
Informationen zu GPS finden Sie unter www.garmin
.com/aboutGPS. Informationen zu GPSEinstellungen finden Sie auf Seite 19.
Navigator III-Benutzerhandbuch11
Erstellen und Bearbeiten von Routen
Erstellen und Bearbeiten von Routen
Erstellen einer �������
neuen gespeicherten Route
Sie können bis zu 50 Routen speichern. Tippen Sie im Hauptmenü auf Extras > Meine Daten > Routen. TIPP: Halten Sie die Taste MENU gedrückt, um das Menü
Routen zu öffnen.
Sie auf Erzeuge neue
➊ Tippen
gespeicherte Route.
Sie auf eine Option und dann auf
➋ Tippen
Nächster. Wählen Sie den Startpunkt.
Sie auf eine Option und dann auf
➌ Tippen
Nächster. Wählen Sie den Endpunkt.
Wenn Sie einen Stopp hinzufügen möchten, .
➍ tippen
Sie auf Ja und dann auf Nächster. .
Sie Routenberechnungspräferenz
➎ Wählen
wählen, und tippen Sie auf Nächster.
➏ Tippen Sie auf Vollenden.
Wählen Sie den Punkt aus.
12
Navigator III-Benutzerhandbuch
Erstellen und Bearbeiten von Routen
Bearbeiten einer gespeicherten
Route
1. Tippen Sie auf Extras > Meine Daten >
Routen > Routen bearbeiten.
Routenpräferenz ändern: Ändert die Voreinstellungen für die Routenberechnung anhand
der Kriterien Kürzere Zeit, Kürzere Strecke oder
Luftlinie. Siehe Seite 22.
Route löschen: Löscht die Route.
Hinzufügen �mehrerer Ziele zu
einer aktiven Route
Sie können der aktuellen Route mehrere Ziele
(auch als Zwischenziele oder Stopps bezeichnet)
hinzufügen oder diese bearbeiten.
2. Tippen Sie auf die Route, um sie zu bearbeiten.
3. Tippen Sie auf Bearbeiten.
4. Wählen Sie eine Option:
1. Tippen Sie auf der Abbiegelistenseite auf
Route bearbeiten > Punkte bearbeiten.
Speichern der aktiven Route
Tippen Sie auf Extras > Meine Daten > Routen >
Aktive Route speichern.
Folgen einer gespeicherten Route
Tippen Sie auf Extras > Meine Daten > Routen >
Gespeicherte Route navigieren. Berühren Sie die
Route, der Sie folgen möchten.
Neuberechnen von Routen
Tippen Sie auf Extras > Meine Daten > Routen >
Routenneuberechnung.
Löschen aller gespeicherten
Routen
Umbenennen: Geben Sie mithilfe der Bildschirmtastatur einen neuen Namen für die Route ein.
Punkte bearbeiten: Dient zum Hinzufügen,
Anordnen, Verschieben, Neuordnen und Überprüfen
einzelner Punkte auf der Route. Tippen Sie auf
Automatisch anordnen, um die kürzeste Route zu
finden. Tippen Sie auf Neu anordnen, um einen
Punkt in der Route nach unten oder nach oben zu
verschieben. Tippen Sie am Ende auf Fertig.
5. Fügen Sie Punkte nach Bedarf hinzu. Tippen
Sie am Ende auf Fertig.
Tippen Sie auf Extras > Meine Daten > Routen >
Alle gespeicherten Routen löschen.
Freigeben von Routen
2. Tippen Sie auf Hinzufügen.
3. Berühren Sie die Stelle, an der der Punkt
eingefügt werden soll.
4. Tippen Sie auf eine Option, und wählen Sie den
Punkt aus.
Sie können Routen für andere Navigator III-Benutzer
freigeben, die die Bluetooth-Technologie nutzen.
Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
„Freigeben von Favoriten“ auf Seite 8.
Navigator III-Benutzerhandbuch13
Verwenden der Trackaufzeichnungen
Verwenden der
Trackaufzeichnungen
Während der Fahrt erstellt der Navigator III
eine Trackaufzeichnung der zurückgelegten
Strecke. Tippen Sie auf Extras > Meine Daten >
Trackaufzeichnung.
Aktive Trackaufzeichnung: Passen Sie die
Einstellungen an, anhand derer der Navigator III die
Trackaufzeichnung erstellt.
• Aufzeichnung: Aktivieren oder deaktivieren Sie
die Trackaufzeichnung.
• Prozent voll: Zeigt die aktuelle Kapazität der
Trackaufzeichnung in Prozent an. Löschen Sie
die Trackaufzeichnung, indem Sie auf Prozent
voll > Ja > OK tippen.
• Kartendarstellung: Zeigt die Trackaufzeichnung automatisch auf der Karte oder in der
ausgewählten Vergrößerung an. Die Trackaufzeichnung wird als gepunktete violette Linie
auf der Karte dargestellt.
• Auflösung: Zeichnet die Trackpunkte automatisch oder auf Grundlage der ausgewählten
Entfernung oder Zeit auf. Geben Sie eine bestimmte Entfernung oder Zeit an, indem Sie auf
Entfernung oder Uhrzeit und dann auf Nächste
14
tippen. Geben Sie eine Entfernung oder eine Zeit
ein, und tippen Sie auf Fertig.
• Aktive Trackaufzeichnung speichern: Speichert
die aktuelle Trackaufzeichnung. Geben Sie einen
Namen ein, und tippen Sie auf Fertig.
Gespeicherte Tracks: Listet alle auf dem
Navigator III gespeicherten Trackaufzeichnungen
auf. Die Aufzeichnungen können angezeigt und
gelöscht werden. Beim Speichern von Trackaufzeichnungen wird mithilfe von wichtigen Punkten
eine komprimierte und genaue Aufzeichnung der
Route gespeichert.
Übertrage Tracks über Bluetooth: Übertragen
Sie Trackaufzeichnungen an andere Navigator IIIBenutzer, die die Bluetooth-Technologie nutzen.
Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
„Freigeben von Favoriten“ auf Seite 8.
Verwenden des Kilometerzählers
Sie können Ihre Fahrten in vier verschiedenen
Kilometerzählern aufzeichnen. Tippen Sie auf
Extras > Meine Daten > km-Zähler.
Name: Geben Sie einen neuen Namen ein.
Entfernung: Setzen Sie den Kilometerzähler zurück.
Aktiv: Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die
Aufzeichnung.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Verwenden der drahtlosen Bluetooth-Funktionen
Verwenden der drahtlosen
Bluetooth®-Funktionen
Mit der drahtlosen Bluetooth-Technologie kann der
Navigator III eine Verbindung zu Ihrem Mobiltelefon
und einem drahtlosen Headset/Helm aufbauen,
sodass Sie das Gerät als Freisprecheinrichtung
verwenden können. Informationen zur Kompatibilität
der Bluetooth-Geräte mit dem Navigator III finden
Sie unter www.garmin.com/bluetooth.
Voraussetzungen für die Verwendung der Freisprechfunktion des
Mobiltelefons
Damit Sie die Freisprechfunktion nutzen können,
müssen Sie Mobiltelefon und Headset/Helm
mit dem Navigator III koppeln. Sie können über
Headset/Helm auch Navigationsansagen hören.
Koppeln von Geräten
Bevor Sie ein Bluetooth-Gerät mit dem Navigator III
verwenden können, müssen Sie die Geräte koppeln
(verbinden).
So koppeln Sie ein Telefon:
1. Drücken Sie die Taste MENU.
2. Tippen Sie auf Einstellungen > Bluetooth >
Verbindungen verwalten.
3. Wenn Sie noch nie ein Telefon mit dem
Navigator III gekoppelt haben, tippen Sie auf
Ja. Wenn Sie bereits ein Telefon mit dem
Navigator III gekoppelt haben und ein weiteres
Telefon hinzufügen möchten, tippen Sie auf
Gerät hinzufügen.
4. Schalten Sie das Telefon dazu als sichtbar für
andere Geräte (Bluetooth-Sichtbarkeit). Tippen
Sie am Navigator III auf OK.
5. Tippen Sie in der Liste auf das Telefon.
6. Wird das Telefonmodell in der Liste aufgeführt,
tippen Sie darauf. Wird es nicht aufgeführt,
tippen Sie auf Andere Telefone.
7. Geben Sie bei der entsprechenden Aufforderung die PIN (1234) des Navigator III in das
Telefon ein.
Koppeln Sie ein weiteres Gerät mit dem
Navigator III (z. B. ein Headset oder einen Helm),
indem Sie die Schritte 1 bis 5 wiederholen. Geben
Sie bei Bedarf die PIN des Headsets oder Helms in
den Navigator III ein.
Nach dem Koppeln der Geräte mit dem Navigator III
werden diese beim nächsten Einschalten des
Navigator III automatisch mit dem Gerät verbunden.
Wird nicht automatisch eine Verbindung zwischen
dem Gerät und dem Navigator III hergestellt, können
Sie sie auch manuell herstellen.
So stellen Sie manuell eine Verbindung
zwischen Gerät und Navigator III her:
1. Drücken Sie die Taste MENU.
2. Tippen Sie auf Telefon.
3. Tippen Sie auf Ja.
4. Tippen Sie auf das Gerät, zu dem Sie eine
Verbindung herstellen möchten, und dann auf
Verbinden.
Freisprechfunktionen des Telefons
Nachdem Geräte mit Bluetooth-Funktionalität mit
dem Navigator III gekoppelt wurden, können Sie
über den Navigator III Telefonanrufe tätigen und
empfangen. Tippen Sie im Hauptmenü auf Telefon.
Verwenden Sie das Menü Telefon, um Anrufe zu
tätigen und die Anruflisten anzuzeigen. Wenn Sie ein
Headset bzw. einen Helm mit Bluetooth-Technologie
verwenden, können Sie einfach in das Mikrofon des
Helms sprechen und über das Ohrstück hören.
Navigator III-Benutzerhandbuch15
Verwenden der drahtlosen Bluetooth-Funktionen
Verwenden des Telefonbuchs
Hinweis: Sie können nur die
Freisprechfunktionen nutzen, die vom
Telefon unterstützt werden. Wenn das
Telefon z. B. die Stimmerkennung
nicht unterstützt, können Sie die
Sprachwahlfunktion nicht verwenden.
Akkuladestand des Mobiltelefons
und Signalstärke
Wenn das Telefon mit dem Navigator III gekoppelt
wird, wird das Telefonbuch automatisch in den
Navigator III geladen. Auf diese Weise werden alle
am Telefonbuch vorgenommenen Änderungen auch
übernommen, wenn Sie das Telefonbuch das nächste
Mal mit dem Navigator III verwenden.
Verwenden des Menüs für eingehende
Anrufe
Tippen Sie während eines Telefonanrufs auf
,
um das Menü für eingehende Anrufe zu öffnen.
Hinweis: Nach der Kopplung des
Telefons mit dem Navigator III kann es
einige Minuten dauern, bis das Telefonbuch
verfügbar ist.
1. Tippen Sie auf Telefon > Telefonbuch.
Annehmen von Anrufen
Wenn Sie einen Anruf annehmen, wird ein Fenster
mit der Telefonnummer oder dem Namen des
Kontakts angezeigt. Tippen Sie auf Antworten, um
den Anruf anzunehmen, oder auf Ignorieren, um den
Anrufton auszuschalten.
16
Im Menü für eingehende Anrufe können Sie einen
Anruf beenden, den Anruf an das Mobiltelefon
weiterleiten und zu einem eingehenden Anruf
wechseln. Tippen Sie auf Tastatur, um die
Nummern für automatische Telefonsysteme, wie
z. B. die Mailbox, einzugeben.
2. Rufen Sie eine Nummer an, indem Sie auf den
Eintrag im Telefonbuch tippen.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Verwenden der drahtlosen Bluetooth-Funktionen
Anrufen von Telefonnummern
Anrufen von POIs
Anzeigen der Anruflisten
Tätigen von Anrufen über die Sprachwahl
1. Tippen Sie auf Telefon > Essen, Hotel.
2. Suchen Sie den Ort, den Sie anrufen möchten.
3. Tippen Sie auf Wähle.
1. Tippen Sie auf Telefon > Anruflisten.
2. Tippen Sie auf eine Kategorie (Versäumt,
Gewählt oder Empfangen), um die
entsprechenden Anrufe anzuzeigen. Die
Anrufe werden in chronologischer Reihenfolge
angezeigt, wobei die zuletzt getätigten Anrufe
am Anfang der Liste aufgeführt werden.
3. Rufen Sie eine der Nummern an, indem Sie
darauf tippen.
1. Tippen Sie auf Telefon > Wähle Nummer.
2. Geben Sie die Nummer ein, und tippen Sie auf
Wähle.
1. Tippen Sie auf Telefon > Sprachwahl.
2. Sprechen Sie den Namen des Kontakts, den
Sie anrufen möchten.
Hinweis: Unter Umständen müssen Sie
das Telefon zunächst auf die Erkennung
Ihrer Stimme „trainieren“. Ist dies der
Fall, werden Sie vom Navigator III durch
den entsprechenden Vorgang geführt.
Falls erforderlich finden Sie weitere
Informationen im Benutzerhandbuch des
Telefons.
Einige POIs (Points of Interest) sind mit entsprechenden Telefonnummern verknüpft. Diese POIs
können Sie anrufen.
Wenn Sie das Telefon mit dem Navigator III
koppeln, werden die Anruflisten automatisch in den
Navigator III geladen.
Anrufen des Ausgangsorts
Sie können POIs auch über das Menü Finde
(Zieleingabe) anrufen. Wenn Sie den gewünschten
Ort gefunden haben, tippen Sie auf Erweitert >
Wähle Telefonnummer.
Geben Sie die Telefonnummer des Ausgangsorts an,
damit Sie diese mit dem Navigator III schnell und
einfach anrufen können.
1. Tippen Sie auf der Menüseite auf Telefon > .
Anruf Home.
2. Geben Sie die Telefonnummer ein, und tippen
Sie auf Speichern.
3. Tippen Sie auf Wähle. Der Navigator III
wählt die für den Ausgangsort festgelegte
Telefonnummer.
Navigator III-Benutzerhandbuch17
Verkehrsinformationen
Verkehrsinformationen
Mit einem optionalen UKW-TMC-Verkehrsfunkempfänger können Sie auf dem Navigator III
Verkehrsinformationen anzeigen. Weitere
Informationen zum UKW-Verkehrsfunkempfänger,
zu teilnehmenden UKW-Verkehrsfunkanbietern
sowie zu abgedeckten Städten finden Sie unter
www.garmin.com/traffic.
Hinweis: Garmin ist für die Zuverlässigkeit der Verkehrsinformationen nicht
verantwortlich. Der Verkehrsfunkempfänger
empfängt lediglich die Signale vom
Anbieter des Verkehrsfunkdienstes und
zeigt diese Informationen auf dem
Navigator III an.
Verkehrslage auf der aktuellen
Route
Bei Verkehrsbehinderungen auf der aktuellen Route
bzw.
wird auf der Karte das Symbol
angezeigt. Die Zahl im Symbol kennzeichnet dabei
die voraussichtliche Verzögerung in Minuten. Die
Verzögerungszeit wird automatisch in die auf der
Karte angezeigte Ankunftszeit einbezogen. Tippen
bzw.
, um weitere Informationen
Sie auf
anzuzeigen.
TMC-Karte: Zeigt die Verkehrshindernisse auf der
aktuellen Route an.
Farbcode
Verkehrssymbol
Nordamerika
Bedeutung
International
Schlechter
Straßenzustand
Straßenbau
Straßensperrung
Hohes Verkehrsaufkommen oder Stau
Behinderung
Information
Stecken Sie das Kabel des UKW-Verkehrsfunkempfängers in den Mini-USB-Anschluss unter der
Schutzkappe auf der Rückseite des Navigator III.
Tippen Sie im Hauptmenü auf Extras > Verkehr.
Tippen Sie auf ein Element, um ausführlichere
Informationen dazu anzuzeigen. Tippen Sie auf
Nahe, um die Verkehrslage an einem anderen Ort
anzuzeigen.
18
Grün: G
ering; normal fließender Verkehr
Gelb: M
ittel; zäh fließender Verkehr
Rot: Hoch; stockender oder stehender Verkehr
Unfall
Anschließen des UKWVerkehrsfunkempfängers
Verkehrsbehinderungen im
aktuellen Gebiet
Verkehrscodes und Symbole
Hinzufügen von Abonnements
So umgehen Sie Verkehrsbehinderungen auf
der Route:
Tippen Sie auf Einstellungen > Verkehr >
Abonnements > Abo eingeben. Befolgen Sie die
Anweisungen auf dem Bildschirm.
Tippen Sie auf der Karte auf
bzw.
, tippen Sie auf das Verkehrshindernis und
dann auf Umleitung um. Informationen zu
Verkehrseinstellungen finden Sie auf Seite 23.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Anpassen des Navigator III
Anpassen des Navigator III
Lautstärke
Tippen Sie im Hauptmenü auf Lautstärke, oder
halten Sie die Taste SPEAK gedrückt. Tippen Sie auf
bzw.
, um die Lautstärke des Lautsprechers
einzustellen.
Tippen Sie auf Stumm, oder halten Sie die Taste
SPEAK gedrückt, um die Stummschaltung des
Navigator III aufzuheben.
Tippen Sie auf Einstellungen, um die Seite AudioEinstellungen anzuzeigen. Siehe Seite 20.
Tippen Sie auf Erweitert, um die Lautstärke für
die Sprachansagen im Verhältnis zu den anderen
Audioausgaben einzustellen.
Allgemeine Einstellungen
Sprache
GPS
Ansagesprache: Ändert die Sprache für alle
Sprachansagen und Mitteilungen. Tippen Sie auf
die gewünschte Stimme und anschließend auf OK.
Löschen Sie diese Stimme vom Navigator III, indem
Sie auf Löschen und dann auf OK tippen.
Tippen Sie im Hauptmenü auf Einstellungen >
Allgemein.
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein > GPS,
oder tippen Sie auf der GPS-Informationsseite auf
GPS-Einstellungen.
Ohne Empfang benutzen: Tippen Sie auf Ja, um
den GPS-Empfänger auszuschalten und das Gerät in
Innenräumen zu verwenden.
Aktuelle Position eingeben: Wenn die Option Ohne
Empfang benutzen ausgewählt ist, können Sie
einen Standort auf der Karte als derzeitigen Standort
(Position) auswählen. Tippen Sie danach auf OK.
WAAS/EGNOS: Aktiviert bzw. deaktiviert WAAS/
EGNOS. Bei WAAS (Wide Area Augmentation
System) und EGNOS (Euro Geostationary
Navigation Overlay Service) handelt es sich um
Satellitensysteme und Bodenstationen, die GPSSignalkorrekturen ausgeben. Weitere Informationen
zu WAAS und EGNOS finden Sie unter
www.garmin.com/aboutGPS/waas.html.
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein >
Sprache.
Der Navigator III verfügt über zwei Arten
von Sprachausgaben: Text-To-Speech und
Aufzeichnungen. Bei Sprachen mit dem Kürzel TTS
handelt es sich um Text-To-Speech-Sprachen. Mit
Text-To-Speech werden die auf dem Navigator III
angezeigten Wörter „vorgelesen“. Dabei steht ein
umfassender Wortschatz zur Verfügung, und bei
Abzweigungen werden die Straßennamen angesagt.
Bei Sprachen ohne TTS handelt es sich hingegen um
Aufzeichnungen, bei denen das Vokabular begrenzt
ist, und Orts- und Straßennamen werden nicht
gesprochen.
HINWEIS: Wenn Sie die Sprache für die
Sprachausgabe ändern, wird die Änderung
erst nach einem Neustart des Navigator III
übernommen.
Navigator III-Benutzerhandbuch19
Anpassen des Navigator III
Textsprache: Ändert die Sprache des auf dem
Bildschirm angezeigten Texts. Das Ändern der
Textsprache wirkt sich nicht auf Kartendaten oder
Benutzereingaben aus.
Touchscreen-Ton: Aktiviert bzw. deaktiviert den
Ton, der beim Berühren des Bildschirms ertönt.
Ansagegeschwindigkeit: Legt die Geschwindigkeit
fest, mit der die Ansagen gesprochen werden.
Gschwindigkeitsabhängige Lautstärke: Legt
fest, wie stark die Lautstärke mit steigender
Geschwindigkeit ansteigt.Wählen Sie Niedrig, um
die Lautstärke leicht zu erhöhen, und Hoch, um
sie stark zu erhöhen. Dies bietet sich an, wenn bei
schnellerer Fahrt die Windgeräusche lauter werden.
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein >
TourGuide. Wenn auf dem Navigator III eine GPSgeführte Audiotour von Drittanbietern geladen ist,
wählen Sie Automatisch abspielen, um die
vollständige Tour gemäß der Programmierung
anzuhören, Bestätigen, um das Lautsprechersymbol
auf der Karte anzuzeigen, wenn Tourinformationen beim Fahren der Route verfügbar sind, oder
auf Aus. Weitere Informationen zum Laden von
Dateien auf den Navigator III finden Sie auf Seite 26.
Annäherungsalarme
Uhrzeit
Tastatur
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein >
Tastatur.
Eingabe-Typ: Wählen Sie die Tastatur Nur
Englisch, oder wählen Sie Westeuropäisch, um
diakritische Zeichen verwenden zu können.
Eingabeart: Wählen Sie die bevorzugte Tastatur
aus. Wählen Sie z. B. Groß, um größere Tasten
anzuzeigen, wenn Sie das Gerät z. B. mit
Handschuhen bedienen möchten.
Audio
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein > Audio.
Ansagen: Aktiviert bzw. deaktiviert die Sprachansagen. Wenn Sie möchten, dass Sprachansagen nur
ausgegeben werden, wenn Sie auf die Taste SPEAK
tippen, wählen Sie Nur Speak-Taste.
Warnton: Aktiviert bzw. deaktiviert den Warnton
vor Sprachansagen.
20
Tastenton: Aktiviert bzw. deaktiviert den Ton, der
beim Drücken von Tasten ertönt.
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein >
Annäherungsalarme. Dadurch werden die visuellen
und akustischen Benachrichtigungen für eigene POIs
eingestellt, die Sie auf den Navigator III übertragen
haben. Weitere Informationen zu eigenen POIs
finden Sie auf Seite 26.
Akustisches Signal: Aktivieren oder deaktivieren
Sie die Warnungen, die ertönen, wenn Sie sich einem
eigenen POI nähern.
Visuelle Meldung: Aktivieren oder deaktivieren Sie
die Popup-Warnungen, die angezeigt werden, wenn
Sie sich einem eigenen POI nähern.
Dauernde Meldung: Legen Sie fest, über welche
Warnungen Sie kontinuierlich benachrichtigt werden
möchten.
Garmin TourGuide
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein >
Uhrzeit.
Zeitzone: Wählen Sie eine Zeitzone oder eine nahe
gelegene Stadt aus der Liste aus. Tippen Sie auf
Eigene, um die Zeit manuell einzustellen. Tippen Sie
danach auf OK. Tippen Sie auf Zeige Zeitzonen, um
zur Liste der Zeitzonen/Städte zurückzukehren.
Zeitformat: Legt das 12- oder 24-StundenZeitformat fest.
Sommerzeit: Wählen Sie Automatisch, Ja oder
Nein. Mit der Einstellung Automatisch wird
die Sommerzeit je nach festgelegter Zeitzone
automatisch eingestellt.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Anpassen des Navigator III
Maßeinheiten
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein >
Maßeinheiten. Wählen Sie für alle Maßeinheiten die
Option Englisch oder Metrisch. Die Option Eigene
ermöglicht Ihnen die Auswahl von englischen oder
metrischen Maßeinheiten für verschiedene Einheiten,
z. B. Entfernung, Geschwindigkeit und Temperatur.
Sicherheitsmodus
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein >
Sicherheitsmodus. Mit dem Sicherheitsmodus
werden alle Gerätefunktionen, deaktiviert, die
während der Navigation nicht erforderlich sind und
den Fahrer vom sicheren Führen des Fahrzeugs
ablenken können. Wenn der Sicherheitsmodus
beispielsweise aktiviert ist, können Sie während der
Fahrt nicht nach Orten suchen.
Koordinaten
Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein >
Koordinaten.
Positionsformat: Ändert die Anzeige der
Koordinaten. Die derzeitige Position wird auf
dem GPS in Form von Koordinaten angezeigt.
Da verschiedene Karten unterschiedliche
Positionsformate verwenden, können Sie auf dem
Navigator III das richtige Koordinatenformat für die
von Ihnen verwendete Kartenart auswählen.
Kartenbezugssystem: Wählen Sie das
Kartenbezugssystem aus, das der Navigator III
verwenden soll. Wenn Sie beim Navigieren die
GPS-Koordinaten mit einer Karte oder anderem
Referenzmaterial vergleichen, sollten Sie das
Kartenbezugssystem des Navigator III auf dasselbe
Kartenbezugssystem wie das der Karte einstellen,
um sicherzustellen, dass die Navigation so genau wie
möglich durchgeführt wird.
Karteneinstellungen
Tippen Sie auf Einstellungen > Karte.
Detailgrad: Legt fest, wie detailliert die Karte
angezeigt wird. Wenn mehr Details angezeigt
werden, werden die Karten langsamer aktualisiert.
Ausrichtung: Ändert das Format der Kartenansicht.
• 2D genordet: Zeigt die Karte zweidimensional
an, wobei sich Norden oben befindet.
• 2D in Fahrtrichtung: Zeigt die Karte zweidimensional an, wobei sich die Fahrtrichtung
oben befindet.
• 3D in Fahrtrichtung: Zeigt die Karte dreidimensional an, wobei sich die Fahrtrichtung
oben befindet. Dies ist die StandardKartenansicht.
Farb-Modus: Wählen Sie Tag, um einen hellen
Hintergrund anzuzeigen. Wählen Sie Nacht, um
einen schwarzen Hintergrund anzuzeigen. Wählen
Sie Automatisch, um je nach Tageszeit automatisch
zwischen den beiden Optionen zu wechseln.
Auto-Zoom: Deaktiviert oder aktiviert die
automatische Zoomfunktion auf der Karte, um
die Ansicht zu verbessern. Sie können auch eine
maximale automatische Zoomentfernung festlegen.
Routenfarbe: Legt die Farbe der Routenlinie fest.
Strassen schwächer: Zeigt Straßen, die nicht auf der
Route liegen, abgeblendet an. Wählen Sie Nie oder
Beim Routing.
Karten-Datenfelder: Legt die Größe und den Inhalt
der Datenfelder auf der Kartenseite fest. Wählen Sie
Keins, um die Datenfelder auszublenden und einen
größeren Bereich der Karte anzuzeigen. Wählen
Sie Breit, um die Datenfelder zu vergrößern. Sie
nehmen dann mehr Platz auf der Karte ein. Wählen
Sie Schmal, um die Datenfelder schmaler zu machen
und einen größeren Bereich der Karte anzuzeigen.
Weitere Informationen finden Sie auf Seite 24.
Textgröße: Passt die Textgröße verschiedener
auf der Karte angezeigter Elemente an, z. B.
Eisenbahnstrecken und Straßen.
Navigator III-Benutzerhandbuch21
Anpassen des Navigator III
Zoom-Maßstab: Detail: Legt fest, welche Kartenelemente für die verschiedenen Zoommaßstäbe
angezeigt werden. Für jedes Kartenelement
können Sie Aus, Automatisch oder eine maximale
Zoomentfernung bestimmen.
Hinweis: Wenn mehr Details angezeigt
werden, werden die Karten langsamer
aktualisiert.
Detailkarten: Aktiviert bzw. deaktiviert die auf den
Navigator III geladenen Detailkarten.
Navigationseinstellungen
1. Tippen Sie auf Einstellungen > Navigation >
Fahrzeugtyp.
2. Wählen Sie den Fahrzeugtyp aus, den Sie
anpassen möchten.
3. Tippen Sie auf Einstellungen ändern.
Präferenz: Legen Sie Voreinstellungen für die
Routenberechnung fest.
• Kürzere Zeit: Berechnen Sie Strecken mit der
kürzesten Fahrzeit, auch wenn die Strecke ggf.
länger ist.
• Kürzere Strecke: Berechnen Sie Routen mit der
kürzesten Entfernung, auch wenn die Fahrzeit
ggf. länger ist.
• Luftlinie: Berechnen Sie eine direkte
Luftlinienstrecke vom aktuellen Standort zum
Zielort. Dies bietet sich an, wenn Sie sich
außerhalb des Bereichs einer detaillierten Karte
oder in einer Gegend ohne befestigte Straßen
befinden.
Nach Präferenz fragen: Legt fest, ob bei jeder
Routenberechnung nach Ihrer Präferenz gefragt
werden soll.
Abbiegeankündigung: Legt fest, ob das Fenster
mit der Abbiegeankündigung angezeigt wird. Mit
der Option Automatisch wird das Fenster geöffnet,
wenn Sie sich einer Abbiegung nähern.
Navigator III kann kontinuierlich nach einer besseren
Route zum Ziel suchen. Diese Funktion kann
hilfreich sein, wenn Sie eine Unfallstelle umfahren
müssen oder der Verkehr auf einem Abschnitt der
aktuellen Route vorübergehend umgeleitet wird.
Ausschlüsse: Legen Sie fest, wie das Gerät
bestimmte Straßenarten, Verkehrsbehinderungen oder
andere Behinderungen bei der Routenberechnung
umgehen soll. Beispielsweise können Sie beim
Einrichten der Strecke für eine Urlaubsreise
bestimmen, dass für Hauptstraßen die Option
Nicht ausschließen, für Nebenstraßen die Option
Bevorzugen und für Mautstraßen die Option
Ausschließen angewendet wird.
So erstellen Sie eigene Umgehungen:
1. Tippen Sie im Menü Ausschlüsse auf Eigene
Umgehungen > Neues zu umgehendes
Gebiet hinzufügen oder Neue zu umgehende
Straße hinzufügen.
2. Tippen Sie auf die erste Ecke und anschließend
auf Nächster.
Neuberechnungsvorgabe: Legt fest, wie das Gerät
reagiert, wenn Sie von der Route abgekommen sind.
Sie können die Nachricht für die Neuberechnung
außerhalb der Route hier ausschalten.
Ständige Routenberechnung: Aktiviert bzw.
deaktiviert die ständige Routenberechnung. Der
22
Navigator III-Benutzerhandbuch
Anpassen des Navigator III
3. Tippen Sie auf die zweite Ecke und
anschließend auf Nächster.
4. Tippen Sie auf Fertig.
Akustisches Signal: Aktivieren oder
deaktivieren Sie die akustischen Warnungen für
Verkehrsbehinderungen.
Vermeide Staus: Wählen Sie Ja, um
Verkehrsbehinderungen bei der Routenberechnung
zu umgehen. Wenn es sich bei der aktuellen Route
um die beste verfügbare Route handelt oder keine
Ausweichstrecken vorhanden sind, werden Sie ggf.
dennoch durch Strecken mit Verkehrsbehinderungen
oder hohem Verkehrsaufkommen geleitet.
Verkehrsfunk-Einstellungen
Bildschirmeinstellungen
Sender: Wenn Sie einen UKW-Verkehrsfunkempfänger angeschlossen haben, können Sie den
Sender oder die Option Automatisch auswählen.
Tippen Sie auf Erweitert, um die Senderliste zu
löschen und nach Sendern zu suchen.
Helligkeit: Wählen Sie Manuell, und tippen Sie auf
Nächste. Tippen Sie auf
, um die Helligkeit zu
, um sie zu erhöhen. Wählen
verringern, oder auf
Sie Automatisch, damit die Helligkeit auf Grundlage
der Messungen der Lichtsensoren automatisch
angepasst wird.
Tippen Sie auf Einstellungen > Verkehr.
Abonnements: Wenn Sie einen UKW-Verkehrsfunkempfänger angeschlossen haben, tippen Sie auf
UKW-Verkehrsfunk-Abos, um Ihre Abonnements
anzuzeigen. Tippen Sie auf ein Abonnement, um das
Ablaufdatum anzuzeigen. Weitere Informationen
finden Sie unter www.garmin.com/fmtraffic.
Symbol-Stil: Wählen Sie für den Stil der
Verkehrszeichen die Option Nordamerikanisch
oder International
.
Tippen Sie auf Einstellungen > Bildschirm.
Touchscreen kalibrieren: Wenn der Touchscreen
nicht korrekt reagiert, können Sie ihn kalibrieren.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Bei Bedarf können Sie mit der Fernbedienung auf
diese Seite zugreifen.
Touchscreen: Schaltet den Touchscreen aus und ein.
Wenn der Touchscreen ausgeschaltet ist, können Sie
den Navigator III auch mit den Gerätetasten oder der
optional erhältlichen Fernbedienung bedienen.
Bluetooth-Einstellungen
Tippen Sie auf Einstellungen > Bluetooth.
Verbindungen verwalten: Verwalten Sie die
Verbindungen zu anderen Bluetooth-Geräten.
Tippen Sie auf ein Gerät, um eine Verbindung zu
diesem Gerät herzustellen bzw. die Verbindung zu
trennen oder um das Gerät aus dem Speicher des
Navigator III zu löschen. Tippen Sie auf Gerät
hinzufügen, um Bluetooth-Geräte in der Umgebung
des Geräts zu suchen. Weitere Informationen finden
Sie auf den Seiten 15–17.
Bluetooth: Aktivieren oder deaktivieren Sie die
Bluetooth-Technologie.
Geräte-Name: Geben Sie einen Namen für den
Navigator III ein. Dieser Name wird verwendet,
wenn Sie den Navigator III mit anderen BluetoothGeräten verbinden.
Geräteinformationen (Systeminfo)
Tippen Sie auf Einstellungen > Systeminfo. Tippen
Sie auf ein Element, zu dem Sie Informationen
anzeigen möchten.
Wiederherstellen der Standardeinstellungen
Stellen Sie die Standardeinstellungen des Geräts
wieder her, indem Sie auf Einstellungen >
Werkseinstellung > Ja tippen.
Navigator III-Benutzerhandbuch23
Anpassen des Navigator III
Anpassen der Karten-Datenfelder
Sie können die Informationen anpassen, die in den Datenfeldern auf der Karte angezeigt werden. Tippen Sie im Hauptmenü auf Einstellungen > Karte > KartenDatenfelder.
Sie auf Breit oder Schmal.
Sie auf das Datenfeld, das
Sie den Datentyp, der in
➊ Tippen
➋ Tippen
➌ Wählen
Tippen Sie auf Nächste.
Sie anpassen möchten.
diesem Feld angezeigt werden soll.
1/2, 2/2, 1/3
Sie auf Nächste.
Sie diesen Vorgang
Sie auf
und
, um
➏ Tippen
➎ Wiederholen
➍ Tippen
Wiederholen Sie diesen Vorgang
für alle Datenfelder, wenn Sie einer
das Feldlayout zu ändern. Tippen
Sie auf OK.
24
Route folgen.
für die angezeigten Datenfelder,
wenn Sie keiner Route folgen.
1/2 zeigt an, dass dies
Ihre erste Wahl von zwei
Möglichkeiten für das
Datenfeldlayout ist. 2/2
bedeutet, das es sich
um Ihre zweite Wahl
handelt. Einige Typen von
Datenfeldern gestatten
drei Möglichkeiten, andere
jedoch nur eine.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Anhang
Anhang
Verwenden des Navigator III im
Auto
So nehmen Sie den Navigator III aus der
Motorradhalterung:
1. Lösen Sie mit dem Sicherheitsschraubendreher
die Schraube oben auf der Sockelsicherung.
2. Heben Sie die Sockelsicherung an, bis Sie ein
Klickgeräusch hören.
3. Ziehen Sie den Navigator III aus der Halterung.
4. Schieben Sie den Netzstecker nach links, um
das Netzkabel zu entfernen.
So bringen Sie den Navigator III an der
rutschfesten Haftungshalterung an:
1. Schieben Sie den Netzstecker am KfzNetzkabel nach rechts, bis er fest sitzt.
2. Schieben Sie den Verschlusshebel am Sockel
nach links (nicht gesperrt).
3. Schieben Sie das Unterteil des Navigator III in
den Sockel, bis es hörbar einrastet.
4. Schieben Sie den Verschlusshebel nach rechts
(gesperrt).
5. Stecken Sie das Kfz-Netzkabel in eine
verfügbare Stromquelle im Fahrzeug.
6. Führen Sie das Kabel so, dass es die
Bedienung des Fahrzeugs nicht stört.
Anschließen des Geräts an den
Computer
Hinweis: Schließen Sie das USB-Kabel
erst an den Computer an, wenn Sie die
USB-Treiber von der im Lieferumfang
enthaltenen DVD-ROM geladen haben.
Wenn Sie die Software aktualisieren, zusätzliche
Karten laden oder eigene POIs übertragen möchten,
stellen Sie über das mitgelieferte USB-Kabel eine
Verbindung zwischen Navigator III und Computer
her.
Schritt 1: ����������������������
Laden der USB-Treiber
Bevor Sie das USB-Kabel an den Computer
anschließen, müssen Sie die mitgelieferte DVDROM in das DVD-Laufwerk des Computers
einlegen.
Wird die DVD nicht automatisch gestartet, klicken
Sie auf Start und dann auf Ausführen. Geben Sie
den Buchstaben des DVD-ROM-Laufwerks gefolgt
von setup ein (z. B. D:\setup). Drücken Sie dann
die Eingabetaste. Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Bildschirm.
Navigator III-Benutzerhandbuch25
Anhang
Schritt 2: Herstellen der
Stromversorgung
Stecken Sie das mitgelieferte Netzkabel in den
Netzanschluss auf der Rückseite des Navigator III
und das andere Ende des Kabels in eine verfügbare
Stromquelle.
Schritt 3: Anschließen des USBKabels
Verwenden Sie das mitgelieferte USB-Kabel, um
den Navigator III an den Computer anzuschließen.
Verwenden Sie das USB-Kabel auch, wenn Sie die
Navigator III-Software aktualisieren oder zusätzliche
Karten laden möchten.
So schließen Sie den Navigator III an den
Computer an:
1. Stecken Sie den kleinen Stecker des USBKabels in den Anschluss auf der Rückseite des
Navigator III.
2. Stecken Sie den großen USB-Stecker des
USB-Kabels in einen freien USB-Anschluss am
Computer.
Aktualisieren von Software und
Kartendaten
1. Laden Sie die USB-Treiber von der mitgelieferten DVD-ROM. Siehe vorherige Seite.
2. Schließen Sie das Netzkabel an den Netzanschluss auf der Rückseite des Navigator III
an. Schalten Sie den Navigator III ein.
3. Schließen Sie das USB-Kabel an den
Navigator III sowie den Computer an.
4. Rufen Sie die Website www.garmin.com/
products/bmwNavigatorIII auf. Klicken Sie dort
auf Updates und Downloads.
5. Klicken Sie neben der Gerätesoftware auf die
Schaltfläche Herunterladen.
6. Lesen Sie die Lizenzbedingungen, und
stimmen Sie ihnen zu. Klicken Sie auf
Herunterladen.
7. Wählen Sie Ausführen (oder Öffnen). Die
Software wird aktualisiert.
Sie können die Navigator III-Software auch mit
WebUpdater aktualisieren. Weitere Informationen zu
WebUpdater finden Sie unter
www.garmin.com/products/webupdater.
Überprüfen Sie unter www.garmin.com/unlock/
update.jsp, ob ein Update für die Kartensoftware
verfügbar ist.
26
Öffnen Sie das Hauptmenü, um festzustellen, welche
Kartenversionen auf dem Navigator III geladen
sind. Tippen Sie auf Einstellungen > Systeminfo >
Detailkarten. Informationen zum Laden von Karten
in den Speicher des Navigator III finden Sie in der
MapSource-Hilfe.
Laden von Extras
Mit dem BMW Motorrad Navigator III können
Sie eigene POI-Datenbanken verwenden, z. B.
Garmin TourGuide-POIs, die von verschiedenen
Unternehmen im Internet angeboten werden. Einige
eigene POI-Datenbanken enthalten Hinweise auf
Punkte mit Radarkontrollen oder Schulen. Der
Navigator III kann Sie warnen, wenn Sie sich einem
solchen Punkt nähern.
Verwenden Sie nach dem Herunterladen der POIDatenbank die Anwendung Garmin POI Loader, um
die POIs auf dem Gerät zu installieren. POI Loader
steht unter www.garmin.com/products/poiloader zur
Verfügung. Wählen Sie Updates und Downloads.
Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu POI
Loader, die Sie durch Drücken der Taste F1 öffnen
können.
Navigator III-Benutzerhandbuch
Anhang
Achtung: Garmin übernimmt keine
Verantwortung für Folgen, die aus der
Verwendung einer eigenen POI-Datenbank
entstehen, oder für die Zuverlässigkeit der
Hinweise auf Radarkontrollen oder andere
eigene POI-Datenbanken.
Suchen eigener POIs
Suchen Sie nach eigenen POIs oder Garmin
TourGuide-POIs, die auf den Navigator III geladen
wurden, indem Sie die Taste FIND drücken und dann
auf Favoriten > Eigene POIs tippen.
Löschen eigener POIs
Wenn Sie alle eigenen POIs löschen möchten,
drücken Sie die Taste MENU. Tippen Sie auf
Extras > Meine Daten > Eigene POIs > Alle
löschen.
Technische Daten
Abmessungen: 14,3 x 8 x 5 cm
Gewicht: 420 g
Gehäuse: Robust; vollständig abgedichtet; IPX7wasserdicht
Anzeige: Bei Sonneneinstrahlung lesbare,
WQVGA-Farb-TFT-Anzeige für Fahrzeuge, 17:9,
mit Touchscreen und automatischer Abblendung;
454 x 240 Pixel
Kartenspeicher: Vorprogrammierter, interner
Speicher
Temperatur: –15 °C bis 70 °C
Stromversorgung
Stromquelle: 12 V Gleichstrom
Stromverbrauch: Max. 12 W bei 13,8 V Gleichstrom
12-Volt-Adaptersicherung: AGC/3AG, 1 Ampere
Optionale Fernbedienung: Zwei AAAAlkalibatterien (nicht enthalten)
HINWEIS: Die Fernbedienung ist nicht wasserdicht.
Informationen zur ordnungsgemäßen Entsorgung
des Geräts erhalten Sie bei der zuständigen
Abfallentsorgungsstelle.
Pflegen des Navigator III
Der Navigator III enthält empfindliche elektronische
Bauteile, die durch starke Erschütterungen und
Vibrationen dauerhaft beschädigt werden können.
Verringern Sie die Gefahr von Schäden am
Navigator III, indem Sie das Gerät nicht fallen
lassen und es keinen starken Erschütterungen bzw.
Vibrationen aussetzen.
Bewahren Sie das Gerät nicht an Orten auf, an denen
es über längere Zeit sehr hohen oder sehr niedrigen
Temperaturen ausgesetzt sein könnte (z. B. in einem
Kofferraum), da dies zu Schäden am Gerät führen
kann.
Reinigen des Geräts
Der Navigator III ist aus Qualitätsmaterialien
gefertigt und benötigt außer einer gelegentlichen
Reinigung keine spezielle Wartung. Reinigen Sie das
Gehäuse des Geräts mit einem Tuch, das mit einer
milden Reinigungslösung befeuchtet ist. Wischen
Sie es anschließend trocken. Verwenden Sie keine
scharfen chemischen Reinigungs- und Lösungsmittel,
die die Kunststoffteile beschädigen könnten.
Pflegen des Touchscreens
Der Touchscreen wurde für die Bedienung mit dem
Finger konzipiert. Bedienen Sie den Touchscreen
niemals mit harten oder scharfen Gegenständen,
da dies zu Schäden am Touchscreen führen kann.
Obwohl Sie den Touchscreen des Geräts auch mit
einem PDA-Stift bedienen können, dürfen Sie dies
keinesfalls während der Fahrt tun.
Reinigen Sie den Touchscreen mit einem weichen,
sauberen, fusselfreien Tuch. Verwenden Sie bei
Bedarf Wasser, Isopropanol oder Brillenreiniger.
Feuchten Sie das Tuch damit leicht an, und wischen
Sie den Touchscreen vorsichtig ab.
Navigator III-Benutzerhandbuch27
Anhang
Optional erhältliche
Fernbedienung
Legen Sie zwei AAA-Batterien in die Fernbedienung
ein. Richten Sie die Fernbedienung auf den Infrarotsensor vorne links auf dem Navigator III aus.
(Zoom) In: Vergrößert den Kartenausschnitt.
(Zoom) Out: Verkleinert den
Kartenausschnitt.
MENU: Ruft das Hauptmenü
auf. Drücken Sie die Taste
wiederholt, um das Hauptmenü
sowie die Menüs Extras und
Einstellungen anzuzeigen.
MAP: Öffnet die Karte.
Drücken Sie die Taste
wiederholt, um die Karte sowie
die Seiten Reisecomputer und
Kompass anzuzeigen.
BACK: Kehrt zur vorherigen
Seite zurück oder bricht die
Dateneingabe ab.
SPEAK: Sagt die nächste Abbiegung oder den GPSStatus an.
Zeiger: Markiert Optionen und verschiebt den
Kartenzeiger. Drücken Sie auf den Zeiger, um eine
Auswahl zu treffen.
IN
OUT
ZOOM
MENU
MAP
BACK
SPEAK
PAGE
1
VOL
ABC
2
GHI
4
JKL
5
MNO
6
PQRS
TUV
8
WXYZ
7
0
28
DEF
3
9
PAGE ▲ ▼: Blättert durch Listen und Seiten.
VOL + -: Erhöht bzw. verringert die Lautstärke.
Alphanumerische Tasten: Dient zur Eingabe von
Zahlen. Geben Sie Buchstaben ein, indem Sie die
Taste wiederholt drücken.
HINWEIS: Lassen Sie die Alkalibatterien nicht
für längere Zeit in der Fernbedienung. Wenn Sie
die Fernbedienung für mehr als sechs Monate nicht
verwenden, sollten Sie die Batterien entnehmen, um
ein mögliches Auslaufen von Batterieflüssigkeit in
das Batteriefach zu vermeiden.
unter www.garmin.com/prop65.
Wichtige Informationen
Einhaltung der FCCBestimmungen
KARTENDATEN-INFORMATIONEN: Garmin möchte
seinen Kunden die vollständigsten und genauesten Karten
bieten, die für uns zu vertretbaren Kosten verfügbar
sind. Wir verwenden eine Kombination aus öffentlichen
und privaten Datenquellen, die wir entsprechend der
Produktliteratur und der Copyright-Mitteilungen für
den Kunden kennzeichnen. Praktisch alle Datenquellen
beinhalten in irgendeiner Form ungenaue oder unvollständige Daten. In einigen Ländern sind vollständige
und genaue Karteninformationen nicht erhältlich oder
unverhältnismäßig teuer.
WARNUNG: Dieses Produkt, dessen Verpackung sowie
dessen Komponenten enthalten Chemikalien, die im
US-Bundesstaat Kalifornien als krebserregend, geburtsschädigend bzw. fortpflanzungsschädigend klassifiziert
sind. Dieser Hinweis wird gemäß der kalifornischen
Proposition 65 gegeben. Weitere Informationen erhalten Sie
Hg
In diesem Produkt verwendete
Lampen enthalten möglicherweise
Quecksilber und müssen entsprechend den
örtlichen, bundeslandspezifischen oder
nationalen Gesetzen recycelt oder
entsorgt werden.
Gemäß dem kalifornischen Abfallentsorgungsgesetz von
2003 (California Electronic Waste Recycling Act of
2003) müssen bestimmte Elektronikgeräte dem Recycling
zugeführt werden. Weitere Informationen bezüglich der
erforderlichen Entsorgungsmaßnahmen für dieses Produkt
finden Sie unter www.erecycle.org.
Das Gerät entspricht Teil 15 der FCC-Störgrenzwerte
für Digitalgeräte der Klasse B FÜR DEN GEBRAUCH
IN WOHNUNGEN ODER BÜROS. Diese Grenzwerte
sollen vertretbaren Schutz gegen Störungen bei Installation
in einem Wohngebiet bieten und sind strenger als die
Anforderungen für den Einsatz „im Freien“.
Der Betrieb dieses Geräts unterliegt den folgenden
Bedingungen: (1) Dieses Gerät darf keine Störungen
verursachen; und (2) dieses Gerät muss empfangene
Störungen aufnehmen, einschließlich Störungen, die zum
unerwünschten Betrieb führen können.
Dieses Gerät erzeugt und verwendet Hochfrequenzenergie
und strahlt sie ab. Wenn es nicht gemäß der Anleitung
installiert wird, kann es schädliche Funkstörungen
verursachen. Es wird jedoch keinerlei Garantie dafür
übernommen, dass die Störungen bei einer bestimmten
Navigator III-Benutzerhandbuch
Anhang
Installation nicht auftreten. Sollte dieses Gerät den
Radio- und Fernsehempfang stören, was sich durch
Ein- und Ausschalten des Geräts nachprüfen lässt, sollten
Sie zunächst versuchen, die Störung mithilfe einer der
folgenden Maßnahmen zu beheben:
•
Richten Sie die Empfangsantenne neu aus, oder ändern
Sie ihren Standort.
• Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem Gerät und
dem Empfänger.
• Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose eines
anderen Stromkreises als den des Empfängers an.
• Wenden Sie sich an einen erfahrenen Radio-/
Fernsehtechniker.
Das Gerät enthält keine Teile, die vom Benutzer gewartet
werden können. Reparaturen dürfen nur von einem GarminVertragshändler vorgenommen werden. Unberechtigte
Reparaturen oder Modifikationen können das Gerät
dauerhaft beschädigen, machen die Garantie nichtig und
entheben Sie der Berechtigung, dieses Gerät unter Teil 15
der FCC-Vorschriften zu betreiben.
Software-Lizenzvereinbarung
DURCH DIE VERWENDUNG DES Navigator III
STIMMEN SIE DEN BEDINGUNGEN DER
FOLGENDEN LIZENZVEREINBARUNG ZU. LESEN
SIE DIE LIZENZVEREINBARUNG AUFMERKSAM
DURCH.
Garmin gewährt Ihnen eine beschränkte Lizenz zur
Verwendung der Software auf diesem Gerät (die
„Software“) im Binärformat im Rahmen des normalen
Betriebs dieses Geräts. Titel, Eigentumsrechte und geistige
Eigentumsrechte an der Software verbleiben bei Garmin.
Sie erkennen an, dass die Software Eigentum von
Garmin ist und durch die Urheberrechte der Vereinigten
Staaten von Amerika und internationale Abkommen zum
Urheberrecht geschützt ist. Weiterhin erkennen Sie an, dass
Struktur, Organisation und Code der Software wertvolle
Handelsgeheimnisse von Garmin sind und dass der
Quellcode der Software ein wertvolles Handelsgeheimnis
von Garmin bleibt. Sie erklären sich bereit, die
Software oder Teile davon nicht zu dekompilieren, zu
disassemblieren, zu verändern, zurückzuassemblieren,
zurückzuentwickeln, in eine allgemein lesbare Form
umzuwandeln oder ein von der Software abgeleitetes Werk
zu erstellen. Sie verpflichten sich, die Software nicht in ein
Land zu exportieren oder zu re-exportieren, das nicht im
Einklang mit den Exportkontrollgesetzen der USA steht.
Einhaltung der Bestimmungen von
Industry Canada
Funkkommunikationsgeräte der Kategorie I
erfüllen Standard RSS-210 von Industry Canada.
Funkkommunikationsgeräte der Kategorie II erfüllen
Standard RSS-310 von Industry Canada.
Konformitätserklärung
Garmin erklärt hiermit, dass dieser Navigator III den
wesentlichen Anforderungen und weiteren relevanten
Vorschriften der Direktive 1999/5/EG entspricht. Sie finden
die vollständige Konformitätserklärung auf der GarminWebsite für Ihr Garmin-Produkt unter www.garmin.com/
products/navigator III. Klicken Sie auf Handbücher, und
wählen Sie Konformitätserklärung.
Diese deutsche Sprachversion des englischen
Handbuchs für den Navigator III (GarminTeilenummer 190-00743-00, Überarbeitung A) ist
eine Serviceleistung für Benutzer. Bei Bedarf finden
Sie in der neuesten Überarbeitung des englischen
Handbuchs Informationen zu Betrieb und Verwendung
des Navigator III.
Navigator III-Benutzerhandbuch29
Navigator III – Fehlerbehebung
Navigator III – Fehlerbehebung
Problem/Frage
Lösung/Antwort
Der Navigator III empfängt keine
Satellitensignale.
Es kann einige Minuten dauern, bis Satellitensignale empfangen werden. Begeben Sie sich an eine Stelle, an der hohe Gebäude nicht den Empfang
in der oberen linken
stören. Halten Sie das Fahrzeug an, und positionieren Sie den Navigator III so, dass er freien Empfang hat. Die Balken
Ecke zeigen die Stärke des Satellitensignals an. Berühren Sie die Balken, um weitere Informationen zu den GPS-Signalen anzuzeigen.
Der Touchscreen reagiert nicht auf
Berührungen.
Kalibrieren Sie den Bildschirm. Drücken Sie die Taste MENU. Verwenden Sie bei Bedarf die Fernbedienung, um Einstellungen > Bildschirm >
Touchscreen kalibrieren auszuwählen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Die Fernbedienung funktioniert
nicht.
HINWEIS: Die Fernbedienung
ist als optionales Zubehör in
bestimmten Navigator III-Paketen
enthalten.
Die Fernbedienung ist nicht aktiviert, wenn sich das Gerät in der erweiterten Motorradhalterung befindet. Verwenden Sie die Tasten an Gerät und
Halterung sowie den Touchscreen, um den Navigator III zu bedienen, wenn er sich in der Halterung befindet. Stellen Sie sicher, dass zwei AAABatterien eingelegt sind. Überprüfen Sie die Polarität der Batterien (+ und –). Tauschen Sie die Batterien aus. Richten Sie die Fernbedienung auf die
Infrarotschnittstelle an der Vorderseite des Navigator III aus.
Wie lösche ich alle Benutzerdaten?
Ich muss den Navigator III
zurücksetzen.
Schalten Sie den Navigator III aus und dann wieder ein. Halten Sie die Taste FIND auf der Vorderseite des Navigator III während des Einschaltens
gedrückt. Lassen Sie die Taste FIND gedrückt, bis Sie in einer Meldung gefragt werden, ob Sie wirklich alle Benutzerdaten löschen möchten. Tippen Sie
auf Ja, um alle Benutzerdaten zu löschen. Die ursprünglichen Einstellungen werden wiederhergestellt. Dabei werden auch die Favoriten und die zuletzt
gefundenen Elemente gelöscht.
Ich kann keine Verbindung
zwischen meinem Bluetooth-Gerät
und dem Navigator III herstellen.
Schalten Sie das Gerät und den Navigator III aus. Schalten Sie die Geräte wieder ein. Wenn Sie das Gerät bereits gekoppelt haben, sollte es nun
automatisch eine Verbindung zum Navigator III herstellen. Schlägt dieser Vorgang fehl, führen Sie die Schritte zum manuellen Herstellen einer
Verbindung zwischen den Geräten auf Seite 15 aus. 30
Navigator III-Benutzerhandbuch
Diese Bedienungsanleitung ist aus umweltfreundlichem,
100% chlorfrei gebleichtem Zellstoff hergestellt – der Umwelt zuliebe.
© 2007 Copyright by:
BMW Motorrad, D-80788 München und Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften.
Nachdruck, Übersetzungen oder Vervielfältigungen – auch auszugsweise –
nur mit schriftlicher Genehmigung der BMW Motorrad.
Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
Alle Rechte vorbehalten
Druck 05.07
Ref. Br. 01 29 7 698 123
Part Number 190-00743-32 Rev. A
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising