Garmin | nüvi® 500 | User guide | Garmin nüvi® 500 Benutzerhandbuch

Garmin nüvi® 500 Benutzerhandbuch
Serie nüvi 500
®
Benutzerhandbuch
© 2008-2009 Garmin Ltd. oder deren Tochterunternehmen
Garmin International, Inc.
1200 East 151st Street,
Olathe, Kansas 66062, USA
Tel.: +1-913-397-8200 oder
+1-800-800-1020
Fax: +1-913-397-8282
Garmin (Europe) Ltd.
Liberty House
Hounsdown Business Park,
Southampton, Hampshire, SO40 9LR UK
Tel.: +44 (0) 870-850-1241 (von außerhalb
Großbritanniens)
0808-238-0000 (innerhalb Großbritanniens)
Fax: +44 (0) 870-850-1251
Alle Rechte vorbehalten. Sofern in dieser Vereinbarung
nichts anderes bestimmt ist, darf ohne ausdrückliche
schriftliche Genehmigung durch Garmin kein Teil
dieses Handbuchs zu irgendeinem Zweck reproduziert,
kopiert, übertragen, weitergegeben, heruntergeladen oder
auf Speichermedien jeglicher Art gespeichert werden.
Garmin genehmigt hiermit, dass eine einzige Kopie
dieses Handbuchs auf eine Festplatte oder ein anderes
elektronisches Speichermedium zur Ansicht heruntergeladen
und eine Kopie des Handbuchs oder der Überarbeitungen
des Handbuchs ausgedruckt werden kann, vorausgesetzt,
diese elektronische Kopie oder Druckversion enthält den
vollständigen Text des vorliegenden Copyright-Hinweises;
darüber hinaus ist jeglicher unbefugter kommerzieller
Vertrieb dieses Handbuchs oder einer Überarbeitung des
Handbuchs strengstens verboten.
Die Informationen im vorliegenden Dokument können
ohne Ankündigung geändert werden. Garmin behält sich
das Recht vor, Änderungen und Verbesserungen an seinen
Produkten vorzunehmen und den Inhalt zu ändern, ohne
Personen oder Organisationen über solche Änderungen oder
Verbesserungen informieren zu müssen. Auf der GarminWebsite (www.garmin.com) finden Sie aktuelle Updates
sowie zusätzliche Informationen zu Verwendung und Betrieb
dieses und anderer Garmin-Produkte.
Oktober 2009
Garmin Corporation
No. 68, Jangshu 2nd Road
Shijr, Taipei County, Taiwan
Tel.: +886 (0) 226-42-9199
Fax: +886 (0) 226-42-9099
Garmin®, nüvi®, MapSource®, BlueChart® g2, g2 Vision®,
Garmin TourGuide® und TracBack® sind Marken von
Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften, die in den
USA und in anderen Ländern eingetragen sind. Garmin
Lock™ und myGarmin™ sind Marken von Garmin Ltd. oder
deren Tochtergesellschaften. Diese Marken dürfen nur
mit ausdrücklicher Genehmigung von Garmin verwendet
werden.
microSD™ ist eine Marke der SD Card Association.
Microsoft, MSN, das MSN-Logo, Windows und
Windows NT sind in den USA und/oder anderen Ländern
Marken oder eingetragene Marken der Microsoft
Corporation. Mac® ist eine Marke von Apple Computer
Inc., die in den USA und in anderen Ländern eingetragen
ist. SaversGuide® ist eine Marke von Entertainment
Publications, Inc. Das Wherigo-Logo ist eine Marke von
Groundspeak, die in den USA und in anderen Ländern
eingetragen ist. Verwendet mit Erlaubnis. Die Verwendung
der Daten von geocaching.com unterliegen den Bedingungen
des Nutzungsvertrages mit Geocaching.com, zu finden
unter http://www.geocaching.com/about/termsofuse.aspx.
Die Wortmarke Bluetooth® und die Bluetooth-Logos sind
Eigentum von Bluetooth SIG, Inc. und werden von Garmin
ausschließlich unter Lizenz verwendet.
Weitere Marken und Markennamen sind Eigentum ihrer
jeweiligen Inhaber.
Teilenummer 190-00937-32, Rev. B
Gedruckt in Taiwan
Einführung
Einführung
Vielen Dank, dass Sie sich für ein Gerät der
Serie nüvi® 500 von Garmin® mit GPS-fähigem
Navigator entschieden haben.
Lesen Sie alle Produktwarnungen und
sonstigen wichtigen Informationen in
der Anleitung Wichtige Sicherheitsund Produktinformationen, die dem
Produkt beiliegt.
Produktregistrierung
Helfen Sie uns, unseren Service weiter
zu verbessern, und füllen Sie die OnlineRegistrierung noch heute aus. Rufen Sie hierfür
unsere Website auf unter http://my.garmin.com.
Bewahren Sie die Originalquittung oder eine
Kopie an einem sicheren Ort auf.
In Großbritannien erreichen Sie Garmin
(Europe) Ltd. telefonisch unter der Rufnummer
0808-238-0000.
In Europa besuchen Sie zur Kontaktaufnahme mit Garmin die Website
www.garmin.com/support und klicken
dort auf Contact Support. Dort erhalten
Sie dann Informationen zum Support in
den einzelnen Ländern. Sie können Garmin
(Europe) Ltd. auch telefonisch unter der
Rufnummer +44 (0) 870-850-1241 erreichen.
Weitere Informationen
Sie erhalten weitere Informationen zum
nüvi, indem Sie auf Extras > Hilfe tippen.
Informationen über Zubehör finden Sie
unter http://buy.garmin.com oder unter
www.garmin.com/extras. Sie können sich
auch an einen Garmin-Händler wenden.
Kontaktaufnahme mit
Garmin
Setzen Sie sich mit dem Produktsupport
von Garmin in Verbindung, falls beim
Umgang mit dem nüvi Fragen auftreten.
In den USA können Sie dies über die Website
www.garmin.com/support oder telefonisch
unter der Rufnummer (913) 397-8200 bzw.
(800) 800-1020.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Einführung
Inhaltsverzeichnis
Einführung..........................................i
Produktregistrierung................................. i
Kontaktaufnahme mit Garmin................... i
Weitere Informationen............................... i
Kennenlernen des nüvi........................... iv
Erste Schritte.....................................1
Schritt 1: Installieren des nüvi-Akkus....... 1
Schritt 2: Aufladen des nüvi..................... 2
Schritt 3: Anbringen des nüvi................... 2
Schritt 4: Konfigurieren des nüvi.............. 3
Schritt 5: Empfangen von
Satellitensignalen............................... 3
Schritt 6: Koppeln des Bluetooth®Headsets............................................ 3
Verwenden der Menüseite....................... 4
Zieleingabe.........................................7
Suchen von Adressen.............................. 7
Festlegen eines Ausgangsorts................. 7
Suchen von Orten durch Eingabe des
Namens . ........................................... 8
Suchen von kürzlich gefundenen
Orten..................................................9
Favoriten.................................................. 9
Extras.....................................................10
Verwenden der Routen.......................... 11
Eingeben von Koordinaten.................... 12
Suchen nach geografischen Punkten.... 12
ii
Suchen von Orten mit der Karte............ 13
Verwenden von TracBack® ................... 13
Suchen in der Nähe eines anderen
Orts..................................................13
Verwenden der Karte.......................14
Reisecomputer....................................... 15
Abbiegeliste........................................... 15
Nächste Abbiegung................................ 15
Verwalten von Dateien....................16
Unterstützte Dateitypen......................... 16
Übertragen von Dateien......................... 16
Übertragen von Fotos für die
Fotonavigation.................................. 18
Löschen von Dateien ............................ 18
Verwenden der Extras.....................19
Einstellungen......................................... 19
Aktuelle Position.................................... 19
Wherigo™ .............................................. 19
Hilfe........................................................19
Bildbetrachter......................................... 19
Routen...................................................20
Eigene Daten......................................... 20
Weltzeituhr............................................. 20
Taschenrechner .................................... 21
Einheitenrechner . ................................. 21
Kompass................................................ 22
Verkehrsfunk.......................................... 23
TMC.......................................................23
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Einführung
Anpassen des nüvi..........................24
Systemeinstellungen.............................. 24
Navigationseinstellungen....................... 24
Anzeigeeinstellungen............................. 25
Zeiteinstellungen.................................... 25
Spracheinstellungen.............................. 25
Karteneinstellungen............................... 26
Sicherheitseinstellungen........................ 27
Bluetooth-Einstellungen......................... 27
Informationen zu
Verkehrsfunkabonnements.............. 28
Einstellungen für Alarme........................ 29
Wiederherstellen aller Einstellungen..... 29
Verwenden des UKWVerkehrsfunks..................................30
Verkehrsbehinderungen im aktuellen
Gebiet............................................... 30
Farbcode für den Schweregrad............. 31
Verkehrsbehinderungen auf der
aktuellen Route................................ 31
Anzeigen der Karte mit
Verkehrsmeldungen......................... 32
Anzeigen von
Verkehrsbehinderungen................... 32
Verkehrsfunkabonnements.................... 32
Geocaching......................................33
Bootmodus.......................................35
Anzeigen von Seekarten........................ 35
Suchen nach Marinepunkten................. 36
Anzeigen von Gezeiteninformationen.... 36
Anzeigen von Meeresströmungen......... 36
Weitere Informationen............................ 36
Anhang.............................................37
myGarmin™ ........................................... 37
Pflegen des nüvi ................................... 37
Sichern des nüvi.................................... 38
Kalibrieren des Bildschirms................... 39
Zurücksetzen des nüvi........................... 39
Aktualisieren der Software..................... 39
Löschen von Benutzerdaten.................. 40
Informationen zum Akku ....................... 40
Austauschen des Akkus beim nüvi........ 40
Aufladen des nüvi.................................. 40
Austauschen der Sicherung................... 41
Anbringen am Armaturenbrett................ 41
Zusätzliche Karten................................. 42
Extras und optionales Zubehör.............. 42
Informationen zu GPSSatellitensignalen............................. 44
Konformitätserklärung............................ 44
Software-Lizenzvereinbarung................ 45
Technische Daten.................................. 46
Fehlerbehebung..................................... 47
Direktlinks.............................................. 33
Herunterladen von Geocaches.............. 33
Index.................................................49
Suchen von Geocaches......................... 34
Wherigo.................................................34
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
iii
Einführung
Kennenlernen des nüvi
GPS-Antenne
Ein/Aus-Taste:
Zum Ein- oder Ausschalten des nüvi gedrückt
halten; zum Anpassen der Helligkeit der
Hintergrundbeleuchtung kurz drücken
Lautsprecher
Akkuabdeckung
Seriennummer
unter Akku
Kontakte des
Akkus
Mini-USBAnschluss unter
der Schutzkappe
iv
Verschluss:
Zum Öffnen der
Akkuabdeckung
nach oben schieben
Steckplatz der
microSD™Speicherkarte unter
dem Akku
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Erste Schritte
Erste Schritte
Warnung: Dieses Produkt ist mit einem
Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Vermeiden
Sie Schäden, indem Sie das Gerät beim
Aussteigen aus dem Fahrzeug nehmen
oder es so lagern, dass es vor direkter
Sonneneinstrahlung geschützt ist.
Lesen Sie vor der Montage des nüvi die
Anleitung Wichtige Sicherheits- und
Produktinformationen, die Informationen
zu gesetzlichen Beschränkungen für die
Anbringung an Windschutzscheiben enthält.
Schritt 1: Installieren des
nüvi-Akkus
1. Suchen Sie im Lieferumfang des Pakets
nach dem Lithium-Ionen-Akku.
2. Öffnen Sie die Akkuabdeckung, indem Sie
den Verschluss an der Rückseite des nüvi
nach oben schieben.
3. Suchen Sie nach den Metallkontakten am
Lithium-Ionen-Akku.
4. Setzen Sie den Akku so ein, dass die
Metallkontaktstellen des Akkus an den
Metallkontakten im Akkufach ausgerichtet
sind.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Erste Schritte
5. Drücken Sie den Akku ein.
6. Schieben Sie die Akkuabdeckung wieder
auf, bis sie hörbar einrastet.
Arm der
Saugnapfhalterung
Schritt 2: Aufladen des nüvi
Verwenden Sie das Kfz-Anschlusskabel, um
den nüvi aufzuladen. Um ein optionales USBoder Netzkabel zu erwerben, besuchen Sie die
Internetseite http://buy.garmin.com.
Schritt 3: Anbringen des
nüvi
Halterung
1. Ziehen Sie die Schutzkappe des
Netzanschlusses auf der Rückseite des nüvi
ab.
2. Schließen Sie das Kfz-Anschlusskabel an
den Stromanschluss an.
3. Rasten Sie die Halterung in den Arm der
Saugnapfhalterung ein.
Hebel
4. Entfernen Sie die Schutzfolie von der
Saugnapfhalterung. Reinigen und trocknen
Sie die Windschutzscheibe und die
Saugnapfhalterung mit einem fusselfreien
Tuch.
5. Positionieren Sie die Saugnapfhalterung an
der Windschutzscheibe.
6. Klappen Sie den Hebel in Richtung der
Windschutzscheibe zurück.
7. Setzen Sie die Unterseite des nüvi in die
Halterung ein.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Erste Schritte
Schritt 5: Empfangen von
Satellitensignalen
Begeben Sie sich im Freien an eine Stelle,
an der keine hohen Gebäude den Empfang
stören. Halten Sie das Fahrzeug an, und
schalten Sie den nüvi ein. Das Erfassen von
Satellitensignalen kann einige Minuten dauern.
Schritt 6: Koppeln des
Bluetooth®-Headsets
8. Drücken Sie den nüvi in die Halterung, bis er
einrastet.
9. Stecken Sie den anderen Stecker des KfzAnschlusskabels an eine Stromquelle im
Fahrzeug. Der nüvi schaltet sich automatisch
ein, wenn er angeschlossen und das
Fahrzeug angelassen ist.
Schritt 4: Konfigurieren des
nüvi
Schalten Sie den nüvi ein, indem Sie
gedrückt halten. Folgen Sie den Anweisungen
auf dem Bildschirm.
Sie können die Tonausgabe des nüvi über
das Bluetooth-Headset hören. Wenn Sie zwei
Geräte zum ersten Mal zusammen verwenden,
müssen Sie sie zunächst miteinander „koppeln“,
d. h. verbinden. Das Bluetooth-Headset und
der nüvi müssen eingeschaltet sein und sich
maximal zehn Meter voneinander entfernt
befinden. Nach der ersten Kopplung können die
beiden Geräte beim Einschalten automatisch
eine Verbindung miteinander herstellen.
1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Bluetooth.
2. Aktivieren Sie auf dem nüvi die BluetoothFunktion.
3. Tippen Sie unter Verbindungen auf
Hinzufügen oder Ändern.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Erste Schritte
4. Schalten Sie das Headset für andere Geräte
sichtbar (Bluetooth-Sichtbarkeit).
5. Tippen Sie auf dem nüvi auf OK.
6. Wählen Sie das Headset aus, und tippen
Sie auf OK.
7. Geben Sie gegebenenfalls die BluetoothPIN für das Headset ein, und tippen Sie auf
Fertig.
8. Tippen Sie auf OK.
HINWEIS: Weitere Informationen finden Sie
auf Seite 27 oder im Benutzerhandbuch des
Headsets.
Verwenden der Menüseite
➊
➏
➋
➌
➍
➎
➏
➐
➑
Akkuladestand.
Aktuelle Zeit. Tippen Sie hier, um die
Zeiteinstellungen zu ändern.
Tippen Sie hier, um einen Zielort zu
suchen.
Tippen Sie hier, um die Karte anzuzeigen.
Tippen Sie hier, um die Lautstärke
anzupassen.
HINWEIS: Wenn Sie ein Bluetooth-Headset
mit dem nüvi 510 gekoppelt haben, passen
Sie die Lautstärke über das Headset an.
➒
➒
Verwendungsmodus. Tippen Sie hier,
um zwischen den Modi Kfz, Fußgänger,
Fahrrad oder Boot hin und herzuwechseln.
HINWEIS: Der Bootmodus ist nur
verfügbar, wenn Sie Seekarten auf dem nüvi
geladen haben.
➎
➐
➑
➊
➋
➍
➌
Tippen Sie hier, um auf die Extras
Einstellungen, Aktuelle Position,
Hilfe und Routen zuzugreifen.
Stärke des GPS-Satellitensignals.
Status des Bluetooth-Headsets (nur
nüvi 510).
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Erste Schritte
Tipps und Kurzbefehle für den nüvi
• Kehren Sie schnell zur Menüseite zurück,
indem Sie die Schaltfläche Zurück etwas
länger berühren.
• Tippen Sie auf
und
, um weitere
Optionen anzuzeigen. Berühren Sie
diese Schaltflächen etwas länger, um das
Durchsuchen zu beschleunigen.
• Die Seiten werden je nach
Verwendungsmodus und Einstellungen
verschieden angezeigt.
So ändern Sie den Verwendungsmodus:
1. Tippen Sie auf das Symbol für den
Verwendungsmodus.
2. Wählen Sie einen Modus, und tippen Sie auf
OK.
3. Tippen Sie auf Ja, und folgen Sie den
Anweisungen auf dem Bildschirm, um die
Einstellungen für den Verwendungsmodus
zu konfigurieren. Weitere Informationen zu
benutzerdefinierten Einstellungen finden Sie
auf Seite 24.
Auswählen eines Verwendungsmodus
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Points of
Interest.
2. Wählen Sie eine Kategorie aus.
3. Wählen Sie einen Zielort aus, und tippen Sie
auf Los!.
Kfz
Fußgänger
Fahrrad
Boot
Der nüvi bietet verschiedene Verwendungsmodi
für die verschiedenen Arten der Fortbewegung.
Routenerstellung und Navigation werden
je nach Verwendungsmodus verschieden
berechnet. Einbahnstraßen werden
beispielsweise im Fußgängermodus anders
behandelt als im Kfz-Modus.
Suchen nach POIs (Points of Interest)
Suchen Sie nach Städtenamen, indem Sie auf
Zieleingabe > Points of Interest > Namen
eingeben tippen.
Um in einem anderen Gebiet zu suchen, tippen
Sie auf Zieleingabe > Nahe.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Erste Schritte
Verwenden der Seite Los!
4. Tippen Sie auf Als Zwischenziel
hinzufügen, um diesen Stopp vor dem
Zielort einzufügen.
ODER
Tippen Sie auf Als neues Ziel verwenden,
um diesen Punkt als neuen Zielort
festzulegen.
Wählen einer Umleitung
Wenn die Straße, auf der Sie sich befinden, im
weiteren Verlauf gesperrt ist, können Sie eine
Umleitung wählen.
➊
Tippen Sie hier, um die Route auf der
Karte anzuzeigen.
➋ Tippen Sie hier, um die Navigation der
Route zu starten.
➌ Tippen Sie hier, um diesen Ort und
das umliegende Gebiet auf der Karte
anzuzeigen. Siehe Seite 14.
➍ Tippen Sie hier, um diesen Ort in den
Favoriten zu speichern.
Hinzufügen eines Zwischenstopps
zur Route
HINWEIS: Diese Option ist bei Navigation
per Luftlinie nicht verfügbar.
1. Wenn eine Route aktiv ist, tippen Sie auf
Menü.
2. Tippen Sie auf Umleitung.
1. Wenn eine Route aktiv ist, tippen Sie auf
Menü > Zieleingabe.
2. Suchen Sie nach dem zusätzlichen Stopp
(Zwischenziel).
3. Tippen Sie auf Los!.
Der nüvi versucht, eine alternative Route zu
finden, bei der die aktuell befahrene Straße
oder die nächste Straße auf der Abbiegeliste
vermieden wird, um danach wieder zur
ursprünglichen Route zurückzukehren. Falls
die gegenwärtig navigierte Route die einzig
mögliche ist, kann der nüvi keine Umleitung
berechnen.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Zieleingabe
Zieleingabe
Das Menü
Zieleingabe enthält mehrere
unterschiedliche Kategorien, die die Suche
nach Zielorten erleichtern. Informationen zum
Durchführen einer einfachen Suche finden Sie
auf Seite 5.
6. Wählen Sie ggf. die richtige Straße aus
der Liste aus.
7. Tippen Sie bei Bedarf auf die Adresse.
Hinweis: Je nachdem, welche Kartenversionen auf Ihrem nüvi geladen sind,
können sich die Schaltflächenbezeichnungen
und die Reihenfolge der vorzunehmenden
Eingaben von den hier gemachten Angaben
unterscheiden.
Tipp: Tippen Sie auf Nahe, um das
Suchgebiet zu ändern. Siehe Seite 13.
Suchen von Adressen
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Adresse.
2. Ändern Sie bei Bedarf Staat, Land oder
Provinz.
3. Tippen Sie auf Stadt/Ort eingeben, geben
Sie die Stadt oder die Postleitzahl ein, und
tippen Sie auf Fertig. Wählen Sie die Stadt
bzw. Postleitzahl aus der Liste aus. (Eine
Suche anhand der Postleitzahl ist nicht bei
allen Kartendaten möglich.) Sollten Sie sich
über den Namen der Stadt unsicher sein,
tippen Sie auf Alle durchsuchen.
4. Geben Sie die Hausnummer der Adresse
ein, und tippen Sie auf Fertig.
5. Geben Sie den Straßennamen ein, und
tippen Sie auf Fertig.
Festlegen eines
Ausgangsorts
Sie können einen Ort, an den Sie sehr häufig
zurückkehren, als Ausgangsort festlegen.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Nach HAUSE.
2. Wählen Sie eine Option aus.
Aufsuchen des Ausgangsorts
Nachdem Sie einen Ausgangsort festgelegt
haben, können Sie sich jederzeit dorthin leiten
lassen, indem Sie auf Zieleingabe > Nach
HAUSE tippen.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Zieleingabe
Ändern des Ausgangsorts
Damit Sie den Ausgangsort ändern können,
müssen Sie ihn zunächst aus den Favoriten
löschen.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten >
Alle Favoriten.
2. Tippen Sie auf ZU HAUSE > Bearbeiten >
Löschen > Ja.
Verwenden der Bildschirmtastatur
Wenn eine Bildschirmtastatur angezeigt
wird, tippen Sie auf einen Buchstaben bzw.
eine Zahl, um das entsprechende Zeichen
einzugeben.
Nachdem Sie den Ausgangsort gelöscht haben,
befolgen Sie die auf Seite 7 beschriebenen
Schritte, um ihn zurückzusetzen.
Suchen von Orten durch
Eingabe des Namens
Wenn Ihnen der Name des Orts bekannt ist,
nach dem Sie suchen, können Sie ihn über die
Bildschirmtastatur eingeben. Sie können auch
im Namen enthaltene Buchstaben eingeben, um
die Suche einzuschränken.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Points of
Interest > Namen eingeben tippen.
2. Geben Sie mithilfe der Bildschirmtastatur im
Namen enthaltene Buchstaben ein. Tippen
Sie auf Fertig.
• Tippen Sie auf , um eine Liste der
zuletzt gesuchten Suchbegriffe anzuzeigen.
• Tippen Sie auf , um ein Zeichen zu
löschen. Berühren Sie die Schaltfläche
etwas länger, um die gesamte Eingabe zu
löschen.
• Tippen Sie auf
, um ein Leerzeichen
einzugeben.
• Tippen Sie auf
, um zwischen
Groß- und Kleinschreibung hin und
herzuwechseln.
• Tippen Sie auf Modus, um den Sprachmodus für die Tastatur auszuwählen.
• Tippen Sie auf 123, um Sonderzeichen, wie
z. B. Satzzeichen, einzugeben.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Zieleingabe
Suchen von kürzlich
gefundenen Orten
Auf dem nüvi werden in der Liste Kürzlich
gefunden die 50 zuletzt gesuchten Orte
gespeichert. Tippen Sie auf Zieleingabe >
Kürzlich gefunden. Die zuletzt angezeigten
Orte sind oben in der Liste aufgeführt.
Löschen von kürzlich gefundenen
Orten
Entfernen Sie alle Orte aus der Liste Kürzlich
gefunden, indem Sie auf Löschen > Ja tippen.
Hinweis: Wenn Sie auf Löschen tippen,
werden alle Elemente aus der Liste entfernt.
Der eigentliche Ort wird dabei nicht aus dem
nüvi gelöscht.
Favoriten�
Sie können Orte in den Favoriten ablegen, um
sie schnell zu finden und Routen zu ihnen zu
erstellen. Der Ausgangsort wird ebenfalls in den
Favoriten gespeichert.
Speichern der aktuellen Position
Tippen Sie auf der Kartenseite auf . Tippen
Sie auf Position speichern, um den aktuellen
Standort zu speichern.
Speichern von gefundenen Orten
1. Nachdem Sie den gewünschten Ort
gefunden haben, tippen Sie auf Speichern.
2. Tippen Sie auf OK. Der Ort wird in den
Favoriten gespeichert.
Suchen von gespeicherten Orten
Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten. Die
gespeicherten Orte werden aufgeführt.
Bearbeiten von gespeicherten Orten
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten.
2. Tippen Sie auf den Ort, den Sie bearbeiten
möchten.
3. Tippen Sie auf Bearbeiten.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Zieleingabe
Verwenden der Fotonavigation
Das nüvifone bietet Fotos mit
Positionsinformationen. Sie können diese Fotos
auf den nüvi oder eine microSD-Speicherkarte
laden und Routen zu ihnen erstellen. Weitere
Informationen zum Laden von Fotos finden Sie
auf Seite 18.
4. Tippen Sie auf ein Element, das Sie
bearbeiten möchten:
• Namen ändern: Geben Sie einen neuen
Namen ein, und tippen Sie auf Fertig.
• Foto anhängen: Wählen Sie ein Bild,
das dem Ort zugewiesen werden soll.
• Kartensymbol ändern: Tippen Sie auf
ein neues Symbol, mit dem dieser Ort
auf der Karte gekennzeichnet werden
soll.
• Telefonnummer ändern: Geben Sie
eine Telefonnummer ein, und tippen Sie
auf Fertig.
• Kategorien ändern: Wählen Sie eine
neue Kategorie für den Ort.
• Löschen: Entfernen Sie dieses Element
aus der Liste der Favoriten. Tippen Sie
auf Ja.
10
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten >
Fotos. Es werden Fotos aufgelistet, die
Sie auf dem nüvi oder auf der microSDSpeicherkarte gespeichert haben.
2. Tippen Sie auf ein Foto.
3. Tippen Sie auf Los!, um zum Ort zu
navigieren. Tippen Sie auf Karte, um den
Ort auf der Karte anzuzeigen.
Extras
Informationen zu den Extras wie Angaben zu
Gefahrenzonen und dem Garmin Travel Guide
finden Sie auf den Seiten 42–44.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Zieleingabe
Verwenden der Routen
Tippen Sie auf Zieleingabe > Routen. Wählen
Sie die gewünschte Route aus, und tippen Sie
auf Los!.
Erstellen einer Route
Erstellen und speichern Sie mit dem nüvi
Routen vor Ihrer nächsten Reise. Sie können bis
zu zehn Routen speichern.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe (oder Extras) >
Routen > Neu.
2. Tippen Sie auf Neuen Startpunkt
hinzufügen.
3. Suchen Sie einen Ort, der als Startpunkt
dienen soll, und tippen Sie auf Wählen.
4. Tippen Sie auf Neuen Endpunkt
hinzufügen.
5. Suchen Sie einen Ort, der als Endpunkt
dienen soll, und tippen Sie auf Wählen.
6. Tippen Sie auf
, um der Route einen
weiteren Ort hinzuzufügen. Tippen Sie auf
, um einen Ort zu entfernen.
7. Tippen Sie auf Weiter, um die Route zu
berechnen und sie auf der Karte anzuzeigen.
8. Tippen Sie auf Speichern, um die Route zu
speichern und den Vorgang zu beenden.
Bearbeiten von Routen
1. Tippen Sie auf Zieleingabe (oder Extras) >
Routen.
2. Wählen Sie die Route aus, die Sie
bearbeiten möchten.
3. Tippen Sie auf Bearbeiten.
4. Tippen Sie auf ein Element, das Sie
bearbeiten möchten:
• Namen ändern: Geben Sie einen neuen
Namen ein, und tippen Sie auf Fertig.
• Punkte hinzufügen/entfernen: Fügen
Sie der Route Punkte hinzu, oder
entfernen Sie Punkte aus der Route.
• Punkte manuell neu anordnen: Ändern
Sie die Reihenfolge der Punkte entlang
der Route.
• Punkte automatisch optimal
anordnen: Ordnen Sie die Punkte
automatisch an.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch11
Zieleingabe
•
•
Neu berechnen: Ändern Sie die
Routenpräferenz, sodass die Route
nach kürzerer Zeit, kürzerer Strecke
oder Luftlinie berechnet wird.
Löschen: Entfernen Sie diese Route.
Eingeben von Koordinaten
Wenn Ihnen die geografischen Koordinaten
des Zielorts bekannt sind, können Sie mithilfe
des nüvi durch Eingabe von Breite und Länge
(oder anderen Koordinatenformaten) zu Ihrem
Zielort navigieren. Dies kann besonders
beim Geocaching hilfreich sein. Weitere
Informationen zum Geocaching finden Sie auf
den Seiten 33–34.
Suchen nach geografischen
Punkten
Wenn der nüvi über topografische Karten
verfügt, sind darin auch die Lage verschiedener
geografischer Punkte wie Seen, Flüsse,
Berggipfel oder anderer charakteristischer
Landschaftsmerkmale enthalten. Weitere
Informationen zu zusätzlichen Karten finden
Sie auf Seite 42.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Geograf.
Punkte.
2. Wählen Sie einen geografischen Punkt aus
der Liste.
3. Tippen Sie auf Los!.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Koordinaten.
2. Tippen Sie auf Format, um die Art der
Koordinaten zu ändern. Da verschiedene
Karten unterschiedliche Positionsformate
verwenden, können Sie auf dem nüvi das
richtige Koordinatenformat für die von Ihnen
verwendete Kartenart auswählen.
3. Geben Sie die Koordinaten ein, und tippen
Sie auf Fertig.
12
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Zieleingabe
Suchen von Orten mit der
Karte
Tippen Sie auf Zieleingabe > Karte
durchsuchen.
Tipps zum Durchsuchen der Karte
• Tippen Sie auf die Karte, und verschieben
Sie sie mit dem Finger, um andere Bereiche
der Karte anzuzeigen.
• Tippen Sie auf bzw. , um den
angezeigten Abschnitt zu vergrößern oder
zu verkleinern.
• Tippen Sie auf ein Objekt auf der Karte.
Es wird ein Pfeil eingeblendet, der auf das
Objekt zeigt.
• Tippen Sie auf Speichern, um diesen Ort
zu speichern.
• Tippen Sie auf Los!, um zum Ort zu
navigieren.
Wenn der GPS-Modus deaktiviert ist, tippen
Sie auf Position, um den ausgewählten Ort als
Standort festzulegen. Siehe Seite 24.
Suchen in der ������������
Nähe eines
anderen Orts
Hinweis: Der nüvi sucht automatisch nach
Orten in der Nähe der aktuellen Position.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Nahe.
2. Wählen Sie eine Option:
• bei der aktuellen Position: Sucht nach
Orten in der Nähe der momentanen
Position.
• bei einer anderen Stadt: Sucht nach
Orten in der Nähe der eingegebenen
Stadt. Im Bootmodus lautet diese Option
bei einer anderen Kartenposition.
• entlang der aktuellen Route: Sucht
nach Orten entlang der aktuellen Route.
• in der Nähe des Ziels: Sucht nach
Orten in der Nähe des Zielorts.
Verwenden von TracBack®
Tippen Sie auf Zieleingabe > TracBack, um
den letzten Track anzuzeigen. Tippen Sie auf
Speichern, um diesen Track in den Favoriten
zu speichern. Tippen Sie auf Los!, um dem
letzten Reiseweg zu folgen.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch13
Verwenden der Karte
Verwenden der Karte
Die Route ist durch eine magentafarbene Linie
gekennzeichnet. Während der Fahrt führt Sie
der nüvi mithilfe von Sprachansagen, Pfeilen
auf der Karte und Anweisungen oben auf der
Karte zum Zielort. Die Zielflagge zeigt das Ziel
an. Wenn Sie von der ursprünglichen Route
abweichen, berechnet der nüvi die Route neu
und liefert neue Fahranweisungen.
➊
➊
14
Tippen Sie
hier, um
die nächste
Abbiegung
anzuzeigen
(beim
Navigieren auf
der Straße).
Tippen Sie
hier, um den
Kompass
anzuzeigen
(beim
Navigieren per
Luftlinie).
➋
Tippen Sie auf
die Textleiste,
um die
Abbiegeliste
anzuzeigen.
➌
Tippen Sie hier, um die Ansicht zu
vergrößern bzw. zu verkleinern.
➍
Tippen Sie auf
das Verkehrssymbol, um die
Seite Aktuelle
Position
anzuzeigen.
➎
Tippen Sie
hier, um den
Reisecomputer
anzuzeigen.
➏
Tippen Sie hier, um die Menüseite
anzuzeigen.
➋
➌
➎
➊
➍
➏
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Verwenden der Karte
Reisecomputer
Der Reisecomputer zeigt die derzeitige
Fahrgeschwindigkeit an und liefert Statistiken
über die Fahrt.
Zeigen Sie den Reisecomputer an, indem Sie
auf der Karte auf Geschwindigkeit tippen.
Wenn Sie die Fahrt häufig unterbrechen, lassen
Sie den nüvi eingeschaltet, damit die Reisezeit
genau erfasst werden kann.
Zurücksetzen des Reisecomputers
Setzen Sie den Reisecomputer vor jeder Fahrt
zurück, damit die angezeigten Daten stets
aktuell sind. Tippen Sie auf Reise zurücks.,
um alle Werte auf der Reisecomputerseite
zurückzusetzen. Tippen Sie auf Max. rücks.,
um die Höchstgeschwindigkeit zurückzusetzen.
Tippen Sie oben auf der Kartenseite auf die
Textleiste, um die Abbiegelistenseite zu
öffnen. Tippen Sie auf eine Abbiegung auf
der Liste, um Informationen zum nächsten
Abbiegungspunkt anzuzeigen. Tippen Sie auf
Zeige Karte, um die gesamte Route auf der
Karte anzuzeigen.
Nächste Abbiegung
Wenn Sie einer Route folgen, werden der
nächste Abbiegungspunkt auf der Karte sowie
die verbleibende Entfernung und Zeit bis zum
Erreichen dieses Abbiegepunkts angezeigt.
Tippen Sie in die linke obere Ecke der Karte,
um die nächste Abbiegung anzuzeigen. Sie
können stattdessen auch auf jede in der Liste
genannte Abbiegung tippen.
Abbiegeliste
Wenn Sie einer Route folgen, werden auf der
Abbiegelistenseite Anweisungen zum Abbiegen
für die gesamte Route sowie die Entfernung
zwischen den einzelnen Abbiegepunkten
angezeigt.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch15
Verwalten von Dateien
Verwalten von Dateien
Sie können Dateien wie JPEG-Bilddateien und
GPX-Routendateien im internen Speicher auf
dem nüvi oder auf einer microSD-Speicherkarte
speichern.
Hinweis: Der nüvi ist nicht mit
Windows® 95, 98, Me, oder Windows NT®
kompatibel. Ebenso ist er auch nicht mit
Mac® OS 10.3 und früheren Versionen
kompatibel. Diese Einschränkung betrifft die
meisten USB-Massenspeichergeräte.
Unterstützte Dateitypen
• JPEG-, JPG-, PNG-, BMP-, and
GIF-Bilddateien: siehe Seite 18
• Karten-, Routen- und Wegpunktdateien von
MapSource®: siehe Seite 42
• GPX- und GPW-Dateien: siehe
Seiten 33–34
• GPI-Dateien (Dateien für BenutzerSonderziele aus Garmin POI Loader):
siehe Seite 43
16
Übertragen von Dateien
Steckplatz
der microSDSpeicherkarte
unter dem
Akku
Verschluss:
Zum Öffnen der
Akkuabdeckung
nach oben
schieben
Mini-USBAnschluss
unter der
Schutzkappe
Schritt 1: Einlegen einer microSDSpeicherkarte (optional)
1. Öffnen Sie die Akkuabdeckung, indem Sie
den Verschluss an der Rückseite des nüvi
öffnen.
2. Entfernen Sie den Akku.
3. Schieben Sie die Karte in den Steckplatz
ein, bis sie einrastet. Entnehmen Sie die
Karte, indem Sie kurz darauf drücken, bis sie
entriegelt ist und entnommen werden kann.
4. Setzen Sie den Akku wieder ein.
5. Schieben Sie die Akkuabdeckung wieder
auf, bis sie hörbar einrastet.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Verwalten von Dateien
Schritt 2: Anschließen des USBKabels (Nicht im Lieferumfang
enthalten)
Schließen Sie den Mini-USB-Stecker an der
Rückseite des nüvi an. Schließen Sie das
größere Ende des Kabels an einen freien USBAnschluss des Computers an.
Der nüvi sowie die microSD-Speicherkarte
werden unter Windows im Arbeitsplatz
als Wechseldatenträger und unter Mac als
verbundene Laufwerke angezeigt.
Hinweis: Einige Betriebssysteme oder
Computer mit mehreren Netzlaufwerken
können die nüvi-Laufwerke nicht anzeigen.
Informationen zum Zuweisen von
Laufwerkbuchstaben finden Sie in der Hilfe
des Betriebssystems.
Schritt 3: Übertragen von Dateien auf
den nüvi
Kopieren Sie die Dateien vom Computer auf
die nüvi-Laufwerke.
1. Suchen Sie auf dem Computer die Datei,
die Sie kopieren möchten.
2. Wählen Sie die Datei, und tippen Sie auf
Bearbeiten > Kopieren.
3. Öffnen Sie das Garmin-Laufwerk oder das
Laufwerk der microSD-Speicherkarte.
4. Klicken Sie auf Bearbeiten > Einfügen. Die
Datei wird dann in der Liste der Dateien im
Speicher des nüvi bzw. auf der microSDKarte angezeigt.
Schritt 4: Trennen der USBVerbindung und Abziehen des
USB-Kabels
Nachdem Sie die gewünschten Dateien
übertragen haben, klicken Sie in der Taskleiste
Hardware sicher
auf das Symbol
entfernen, oder ziehen Sie unter Mac das
Papierkorb.
Laufwerksymbol in den
Trennen Sie den nüvi vom Computer.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch17
Verwalten von Dateien
Übertragen von Fotos für die
Fotonavigation
Laden Sie zur Fotonavigation Fotos mit
Ortsinformationen auf Ihren nüvi bzw. Ihre
microSD-Speicherkarte. Besuchen Sie
für weitere Informationen unsere Website
http://connect.garmin.com/photos.
1. Schließen Sie den nüvi an den Computer an.
2. Rufen Sie die Internetseite
http://connect.garmin.com/photos auf,
und melden Sie sich an.
3. Wählen Sie ein Foto.
4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
18
Löschen von Dateien
Stellen Sie eine Verbindung zwischen nüvi
und Computer her, und öffnen Sie das nüviLaufwerk bzw. die microSD-Speicherkarte.
Markieren Sie die Datei, die Sie löschen
möchten, und drücken Sie auf der Tastatur des
Computers die Taste Entf.
Achtung: Wenn Sie sich über den Zweck
einer Datei nicht im Klaren sind, löschen Sie
die betreffende Datei nicht. Der Speicher des
nüvi enthält wichtige Systemdateien, die nicht
gelöscht werden dürfen.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Verwenden der Extras
Verwenden der Extras
Das Menü Extras enthält viele hilfreiche Extras
für unterwegs. Tippen Sie auf der Menüseite
auf Extras, um auf das entsprechende Menü
zuzugreifen.
Wherigo™
Informationen zu Wherigo finden Sie auf
Seite 34.
Hilfe
Tippen Sie auf Hilfe, um Informationen über
den nüvi anzuzeigen.
Bildbetrachter
Mit dem Bildbetrachter können Sie Bilder
anzeigen, die Sie auf Ihrem nüvi oder der
microSD-Speicherkarte gespeichert haben.
Einstellungen
Informationen zu den Einstellungen finden Sie
auf den Seiten 24–29.
1. Tippen Sie auf Extras > Bildbetrachter.
2. Tippen Sie auf ein Bild, um es vergrößert
anzuzeigen.
3. Tippen Sie auf die Pfeile, um alle Bilder
anzuzeigen.
Aktuelle Position
Tippen Sie auf Aktuelle Position, um
Informationen zur aktuellen Position
anzuzeigen. Diese Funktion ist sehr hilfreich,
falls Sie in einem Notfall Ihren Standort
mitteilen müssen. Tippen Sie auf eine
Schaltfläche rechts, um die nächstgelegenen
Standorte in dieser Kategorie anzuzeigen.
Tippen Sie auf Position speichern, um den
aktuellen Standort zu speichern.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch19
Verwenden der Extras
Anzeigen einer Diaschau
Tippen Sie auf Diaschau, um eine Diaschau
zu starten, bei der alle Bilder jeweils einige
Sekunden lang angezeigt werden. Beenden
Sie die Diaschau, indem Sie auf eine beliebige
Stelle auf dem Bildschirm tippen.
Navigieren zu einem Bild
Enthält das Bild Ortsinformationen, tippen
Sie auf Info > Los!, um eine Route dorthin
zu erstellen. Weitere Informationen zum
Übertragen von Bildern auf den nüvi finden Sie
auf Seite 18.
Routen
Informationen zu Routen finden Sie auf
Seite 11.
20
Eigene Daten
Verwenden Sie diese Option, um gespeicherte
Daten, z. B. Favoriten, zu verwalten und zu
löschen. Wenn Sie Daten von MapSource
übertragen haben, tippen Sie auf Route aus
Datei importieren, um diese Route auf dem
nüvi zu verwenden.
Weltzeituhr
1. Tippen Sie auf Extras > Weltzeituhr.
2. Ändern Sie eine der aufgeführten Städte,
indem Sie darauf tippen.
3. Geben Sie einen Städtenamen ein, und
tippen Sie auf Fertig.
4. Wählen Sie ggf. die richtige Stadt aus.
5. Tippen Sie auf Speichern.
6. Tippen Sie auf Weltkarte, um eine Karte
anzuzeigen. Die Nachtstunden werden im
schattierten Bereich angezeigt.
7. Tippen Sie auf Weltzeituhr, um die Uhren
wieder anzuzeigen, oder tippen Sie zum
Beenden auf Zurück.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Verwenden der Extras
Taschenrechner
1. Tippen Sie auf Extras > Taschenrechner.
2. Geben Sie die erste Zahl ein.
3. Tippen Sie auf ein Rechenzeichen (÷, ×, -,
oder +).
4. Geben Sie die zweite Zahl ein.
• Tippen Sie auf ., um ein Dezimalzeichen
einzugeben.
• Tippen Sie auf ±, um das Vorzeichen der
eingegebenen Zahl zu ändern.
• Tippen Sie auf %, um die eingegebene
Zahl als Prozentwert zu behandeln
(0,01).
• Tippen Sie auf das C, um die Eingabe
zu löschen.
5. Tippen Sie auf =.
6. Tippen Sie auf das C, um eine neue
Berechnung durchzuführen.
Einheitenrechner
1. Tippen Sie auf Extras > Einheitenrechner.
2. Tippen Sie auf Umrechn., wählen Sie eine
Maßeinheit aus, und tippen Sie auf OK.
3. Tippen Sie auf die Maßeinheit, die Sie
ändern möchten.
4. Wählen Sie eine Maßeinheit aus, und tippen
Sie auf OK. Wiederholen Sie den Vorgang
bei Bedarf.
5. Tippen Sie auf das leere Rechteck, um
einen Wert einzugeben.
6. Geben Sie einen Wert ein, und tippen
Sie auf Fertig. Die Maßeinheit wird
umgerechnet.
7. Tippen Sie auf Löschen, um eine weitere
Umrechnung vorzunehmen.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch21
Verwenden der Extras
Kompass
Aktualisieren von Wechselkursen
Sie können die Wechselkurse manuell
aktualisieren, sodass für die Umrechnung
immer der aktuellste Kurs verwendet wird.
Richtungsangabe in Grad
1. Tippen Sie auf Extras >
Einheitenrechner > Umrechn.
Wählen Sie Währung.
2. Tippen Sie auf die Währungsschaltflächen,
und wählen Sie die Währungen aus,
die aktualisiert werden sollen.
3. Tippen Sie auf Aktualisieren.
4. Tippen Sie auf die Felder neben den
Währungen, um neue Kurse einzugeben.
5. Tippen Sie auf Speichern, um die
neuen Kurse zu speichern. Tippen Sie
auf Standard, um die ursprünglichen
Wechselkurse zu verwenden.
22
Kursanzeiger
Informationsfelder
GPS-Kompass
Sie können mit dem GPS-Kompass navigieren.
Eine Kalibrierung ist nicht erforderlich,
Sie müssen jedoch freie Sicht zum Himmel
haben. Tippen Sie auf Extras > Kompass.
Während Sie unterwegs sind, dreht sich
der Kompass. Der Kursanzeiger gibt die
gegenwärtige Richtung an. In der Mitte des
Kompasses wird die Richtung außerdem in
Grad angezeigt. In den Informationsfeldern
werden Geschwindigkeit, Höhe, Uhrzeit und
die Genauigkeit des GPS-Signals angezeigt.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Verwenden der Extras
Navigation per Luftlinie
Wenn Sie per Luftlinie navigieren, zeigt der
rote Pfeil die Richtung an, der Sie folgen
müssen, um die Route einzuhalten. Zeigt
der rote Pfeil auf den Kurszeiger, bewegen
Sie sich direkt in Richtung des Ziels. Das
Informationsfeld rechts unten gibt die
Entfernung zum Ziel an.
Verkehrsfunk
Richtungspfeil Kursanzeiger
TMC
Entfernung
zum Ziel
Sie haben nur Zugriff auf die
Verkehrsinformationen, wenn der nüvi
an einen optional erhältlichen UKWVerkehrsfunkempfänger angeschlossen ist.
Weitere Informationen finden Sie auf den
Seiten 30–32 oder auf der Internetseite
www.garmin.com/traffic.
Sie benötigen einen optional erhältlichen
TMC-Empfänger, um auf TMC-Inhalte
zugreifen zu können. Weitere Informationen
finden Sie unter http://garmin.msndirect.com
oder www.garmin.com/traffic. Zubehör ist
unter http://buy.garmin.com erhältlich.
GPS-Kompass während
des Navigierens einer Route
per Luftlinie
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch23
Anpassen des nüvi
Anpassen des nüvi
1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen.
2. Tippen Sie auf die Einstellung, die geändert
werden soll.
3. Tippen Sie auf die Schaltfläche neben der
Einstellung, um diese zu ändern.
HINWEIS: Einige Menüs und Einstellungen
ändern sich je nach Verwendungsmodus.
Suchen Sie nach einem VerwendungsmodusSymbol neben der entsprechenden
Einstellung. Es sind nicht alle Einstellungen
für alle Verwendungsmodi verfügbar.
Einheiten: Wählen Sie für die Maßeinheit die
Option Kilometer oder Meilen.
Systeminfo: Zeigen Sie die Softwareversion
des nüvi an, die Geräte-ID, die Audioversion
und die GPS-Softwareversion. Diese
Informationen werden benötigt, wenn Sie die
Systemsoftware aktualisieren oder zusätzliche
Kartendaten erwerben möchten. Siehe Seite 42.
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Systemeinstellungen wieder her.
Navigationseinstellungen
Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Navigation.
Systemeinstellungen
Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
System.
Routenpräferenz: Wählen Sie eine Einstellung
zum Berechnen der Route aus.
Verwendungsmodus: Geben Sie zum
Optimieren von Routen an, wie die
Navigation durchgeführt wird: Kfz-Modus,
Fußgängermodus, Radmodus oder
Bootmodus. Siehe Seite 5.
• Kürzere Zeit: Berechnen Sie Strecken
mit der kürzesten Fahrzeit, auch wenn die
Strecke ggf. länger ist.
• Kürzere Strecke: Berechnen Sie Routen
mit der kürzesten Strecke, auch wenn die
Fahrzeit ggf. länger ist.
• Luftlinie: Berechnen Sie die Entfernung
zwischen zwei Punkten (ohne Straßen).
GPS-Simulation: Schalten Sie den Simulator
ein, um den GPS-Modus zu deaktivieren und
die Navigation zu simulieren und/oder den
Akku zu schonen.
24
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anpassen des nüvi
Vermeidungen: Wählen Sie die Straßentypen
aus, die von der Route ausgeschlossen werden
sollen.
Zeiteinstellungen
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Navigationseinstellungen wieder her.
Zeitformat: Wählen Sie 12-Stunden-,
24-Stunden- oder UTC-Format.
Anzeigeeinstellungen
Aktuelle Zeit: Mit den Tasten + und - können
Sie die Uhrzeit in 15-Minuten-Schritten
einstellen. Aktivieren Sie Automatisch,
um den Zeitpunkt, an dem der nüvi
Satellitensignale empfängt, automatisch
festzulegen.
Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Anzeige.
Farbmodus: Tippen Sie auf Tag, um einen
hellen Hintergrund zu erhalten, auf Nacht, um
einen dunklen Hintergrund zu erhalten, oder
auf Autom., um automatisch zwischen den
beiden Einstellungen zu wechseln.
Screenshot: Aktivieren Sie den ScreenshotModus. Tippen Sie auf , um einen
Screenshot aufzunehmen. Die Bitmapdatei
des Bilds wird auf dem nüvi-Laufwerk unter
Screenshots gespeichert.
Helligkeit: Passen Sie die Helligkeit der
Hintergrundbeleuchtung an. Eine kürzere
Beleuchtungszeit schont den Akku.
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Anzeigeeinstellungen wieder her.
Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Uhrzeit.
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Zeiteinstellungen wieder her.
Spracheinstellungen
Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Sprache.
Stimme: Ändern Sie die Sprache für
Sprachansagen.
Text: Ändern Sie die Sprache des angezeigten
Texts. Das Ändern der Textsprache wirkt sich
nicht auf Benutzereingaben oder Kartendaten
wie beispielsweise Straßennamen aus.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch25
Anpassen des nüvi
Tastatur: Wählen Sie die Tastatur für die
gewünschte Sprache aus. Sie können auch den
Tastatur-Sprachmodus von einer beliebigen
Tastatur ändern, indem Sie auf Modus tippen.
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Spracheinstellungen wieder her.
Karteneinstellungen
Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Karte.
Kartendetail: Legen Sie fest, wie detailliert
die Karte angezeigt wird. Wenn mehr Details
angezeigt werden, wird die Karte ggf.
langsamer aktualisiert.
Kartenansicht: Wählen Sie das Format der
Kartenansicht aus.
• In Fahrtrichtg.: Zeigt die Karte
zweidimensional an, wobei sich die
Fahrtrichtung oben befindet.
• Nach Norden: Zeigen Sie die Karte
zweidimensional an, wobei sich Norden
oben befindet.
• 3D-Ansicht: Zeigt die Karte
dreidimensional an, wobei sich die
Fahrtrichtung oben befindet.
26
Fahrzeugtyp: Tippen Sie auf Ändern, um
das zum Anzeigen Ihrer Position auf der Karte
verwendete Symbol zu ändern. Tippen Sie auf
das gewünschte Symbol und anschließend auf
OK. Laden Sie zusätzliche Fahrzeugsymbole
unter www.garmin.com/vehicles herunter.
Reiseaufzeichnung: Blenden Sie die
Aufzeichnung von Fahrten ein oder aus.
Löschen Sie die Reiseaufzeichnung,
indem Sie auf Extras > Eigene Daten >
Reiseaufzeichnung löschen tippen.
Kart.-Inf.: Zeigen Sie die Karten und
Kartenversionen auf Ihrem nüvi an. Tippen Sie
auf eine Karte, um diese Karte zu aktivieren
(Häkchen) oder zu deaktivieren (kein
Häkchen).
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Karteneinstellungen wieder her.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anpassen des nüvi
Sicherheitseinstellungen
Bluetooth-Einstellungen
Garmin Lock: Aktivieren Sie die
Diebstahlsicherung Garmin Lock™, um den
nüvi zu sperren. Geben Sie eine vierstellige
PIN ein, und legen Sie eine Sicherheitsposition
fest. Weitere Informationen finden Sie auf
Seite 38.
Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Bluetooth.
Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Sicherheit.
Sicherheitsmodus: Schalten Sie den
Sicherheitsmodus ein bzw. aus. Im
Sicherheitsmodus werden während der Fahrt
alle Funktionen deaktiviert, die während der
Navigation nicht erforderlich sind und den
Fahrer vom sicheren Führen des Fahrzeugs
ablenken können.
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Sicherheitseinstellungen wieder her. Beachten
Sie, dass durch das Wiederherstellen der
Sicherheitseinstellungen die PIN für Garmin
Lock sowie die Sicherheitsposition nicht
gelöscht werden.
Akustische Navigationsanweisungen über das
Bluetooth-Headset werden nur vom nüvi 510
unterstützt. Informationen zum Koppeln finden
Sie auf Seite 3.
Verbindungen: Tippen Sie auf diese
Schaltfläche, um ein Headset mit drahtloser
Bluetooth-Technologie zu koppeln oder eine
Liste verfügbarer Geräte anzuzeigen. Tippen
Sie auf Abwählen, um ein Headset zu trennen.
Tippen Sie auf Entfernen, um ein Headset aus
dem Speicher des nüvi zu löschen.
Bluetooth: Aktivieren bzw. deaktivieren Sie
die Bluetooth-Funktion. Damit ein Headset
nicht automatisch eine Verbindung herstellt,
wählen Sie Deaktiviert.
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Bluetooth-Einstellungen wieder her.
Kopplungsinformationen werden dadurch nicht
gelöscht.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch27
Anpassen des nüvi
Informationen zu
Verkehrsfunkabonnements
Die Verkehrsinformationen sind nur verfügbar,
wenn Sie einen optional erhältlichen UKWVerkehrsfunkempfänger besitzen. Tippen Sie
auf Extras > Einstellungen > Verkehrsfunk.
Hinweis: Wenn im Lieferumfang des
Verkehrsfunkempfängers ein Probeabonnement enthalten war, muss dieses
nicht aktiviert werden, und Sie müssen
erst ein Abonnement erwerben, wenn das
Probeabonnement abläuft.
Optionen für Nordamerika
Die UKW-Verkehrsfunkabonnements sowie
deren Ablaufdaten werden angezeigt. Tippen
Sie auf Hinzufügen, um ein Abonnement
hinzuzufügen.
Optionen für Europa
Autom.: Wählen Sie den besten Anbieter
für das Gebiet, in dem Sie sich befinden.
Sie können auch einen bestimmten Anbieter
auswählen.
28
Suchen: Suchen Sie nach zusätzlichen
TMC-Verkehrsfunkanbietern. Erhöhen Sie
die Suchzeit, indem Sie auf Ja tippen, um das
Anbieterverzeichnis zu löschen.
Abonnements: Zeigen Sie die UKWVerkehrsfunkabonnements sowie deren
Ablaufdaten an. Tippen Sie auf Hinzufügen,
um ein Abonnement hinzuzufügen.
Hinzufügen von Abonnements
Sie können zusätzliche Abonnements
erwerben oder Ihr Abonnement erneuern,
falls es abläuft. Besuchen Sie die Website
www.garmin.com/fmtraffic auf.
Hinweis: Ein eventuell im Lieferumfang
des UKW-Verkehrsfunkempfängers
enthaltenes Abonnement muss nicht aktiviert
werden. Das Abonnement wird automatisch
aktiviert, nachdem der nüvi Satellitensignale
erfasst, während er Verkehrsfunksignale vom
Dienstanbieter empfängt.
1. Tippen Sie auf der Menüseite auf Extras >
Einstellungen > Verkehrsfunk.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anpassen des nüvi
2. Tippen Sie für Geräte von außerhalb
Nordamerikas auf Abonnements >
Hinzufügen. Tippen Sie für Geräte aus
Nordamerika auf Hinzufügen.
3. Notieren Sie die Geräte-ID des
Verkehrsfunkempfängers.
4. Rufen Sie die Internetseite
www.garmin.com/fmtraffic auf,
um ein Abonnement zu erwerben
und einen 25-stelligen Code zu erhalten.
5. Tippen Sie auf dem nüvi auf Weiter, geben
Sie den Code ein, und tippen Sie auf Fertig.
Der Code zum Aktivieren des Verkehrsfunkabonnements kann nur ein Mal verwendet
werden. Bei jeder Erneuerung des Dienstes
müssen Sie einen neuen Code erhalten. Falls
Sie mehrere Verkehrsfunkempfänger besitzen,
benötigen Sie für jeden Empfänger einen
eigenen Code.
Einstellungen für Alarme
Damit Sie die Einstellungen für
Alarme anpassen können, müssen Sie
Annäherungspunkte (z. B. BenutzerSonderziele, eine Gefahrenzonen-Datenbank
oder eine Garmin TourGuide®-Datei) geladen
haben. Siehe Seite 43. Tippen Sie auf Extras >
Einstellungen > Alarme.
Alarme: Tippen Sie darauf, um die Alarme
bei der Annäherung an Benutzer-Sonderziele
(Points of Interest, POIs) oder Gefahrenzonen
zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.
Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
Einstellungen für Alarme wieder her.
Wiederherstellen aller
Einstellungen
1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen.
2. Tippen Sie auf Standard.
3. Tippen Sie auf Ja.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch29
Verwenden des UKW-Verkehrsfunks
Verwenden des UKWVerkehrsfunks
Hinweis: Der Verkehrsfunkempfänger ist
nicht im Lieferumfang enthalten.
Mit einem UKW-TMC-Verkehrsfunkempfänger
können Sie UKW-RDS-Verkehrsmeldungen
empfangen.
Der Verkehrsfunkempfänger ist im KfzAnschlusskabel integriert.
Zur Stromquelle
im Fahrzeug
Zum Netzanschluss
am nüvi
Hinweis: Garmin ist nicht für die
Zuverlässigkeit der Verkehrsinformationen
verantwortlich. Der Verkehrsfunkempfänger
empfängt die Signale vom Anbieter des
Verkehrsfunkdienstes und zeigt diese
Informationen auf dem nüvi an.
Verkehrsbehinderungen im
aktuellen Gebiet
Wenn Sie Verkehrsinformationen empfangen,
wird in der linken oberen Ecke der Kartenseite
ein Verkehrssymbol angezeigt. Dieses Symbol
ändert seine Farbe in Abhängigkeit des
Schweregrades der Verkehrsbehinderung auf
Ihrer Route oder auf der Straße, auf der Sie
gegenwärtig unterwegs sind.
Verkehrssymbol
UKW-TMC-Verkehrsfunkempfänger
Wenn der nüvi an den Verkehrsfunkempfänger
und den Zigarettenanzünder angeschlossen ist
und Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem
Verkehrsinformationen verfügbar sind, kann der
nüvi Informationen zu Verkehrsbehinderungen
empfangen. Weitere Informationen finden Sie
unter www.garmin.com/traffic.
30
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Verwenden des UKW-Verkehrsfunks
Farbcode für den
Schweregrad
Die Farbe des Verkehrssymbols gibt den
Schweregrad der Verkehrsbehinderung an.
Farbe
Grün
Gelb
Rot
Beschreibung
Bedeutung
Gering
Normal fließender
Verkehr
Mittel
Zähfließender
Verkehr
Hoch
Stockender oder
stehender Verkehr
Wenn eine leichte Verkehrsbehinderung
auf der aktuellen Route auftritt, zeigt das
Verkehrssymbol eine Registerkarte an, welche
die Verzögerung angibt. Diese Zeit ist bereits in
der geschätzten Ankunftszeit einberechnet.
So umgehen Sie manuell Verkehrsbehinderungen auf der Route:
1. Tippen Sie auf der Kartenseite auf das
Verkehrssymbol.
2. Tippen Sie auf Verkehr auf Route.
3. Tippen Sie bei Bedarf auf die Pfeile, um
weitere Verkehrsbehinderungen auf Ihrer
Route anzuzeigen.
4. Tippen Sie auf Vermeiden, um die
Verkehrsbehinderung zu umfahren.
Verkehrsbehinderungen auf
der aktuellen Route
Bei der Berechnung der Route berücksichtigt
der nüvi die aktuelle Verkehrslage und sucht
automatisch nach der schnellsten Route. Sollte
auf der Route, der Sie folgen, eine schwere
Verkehrsbehinderung auftreten, berechnet
der nüvi die Route automatisch neu. Wenn
keine bessere alternative Route vorhanden
ist, werden Sie ggf. dennoch durch Strecken
mit Verkehrsbehinderungen oder hohem
Verkehrsaufkommen geleitet.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch31
Verwenden des UKW-Verkehrsfunks
Anzeigen der Karte mit
Verkehrsmeldungen
Anzeigen von
Verkehrsbehinderungen
Auf der Verkehrsmeldungskarte werden
Verkehrsbehinderungen auf Straßen in der
Nähe durch Farbcodes angezeigt.
1. Tippen Sie auf der Kartenseite auf das
Verkehrssymbol.
2. Tippen Sie auf Verkehrsmeldungen
suchen, um eine Liste von
Verkehrsbehinderungen anzuzeigen.
3. Tippen Sie zum Anzeigen von Details auf
einen Eintrag in der Liste. Wenn es mehr
als eine Behinderung gibt, tippen Sie auf
die Pfeile, um weitere Behinderungen
anzuzeigen.
1. Tippen Sie auf der Kartenseite auf das
Verkehrssymbol.
Verkehrsfunkabonnements
2. Tippen Sie auf Verkehrsmeldungskarte
anzeigen, um die Verkehrsbehinderungen
auf einer Karte anzuzeigen.
Informationen zum Hinzufügen oder Erneuern
von Verkehrsfunkabonnements finden Sie auf
Seite 28.
Um von dieser zur normalen Karte
zurückzukehren, tippen Sie zuerst auf das
Verkehrssymbol und dann auf Normale Karte
anzeigen.
32
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Geocaching
Geocaching
Geocaching ist eine Hightech-Version der
Schatzsuche. Geocacher suchen mithilfe von
im Internet veröffentlichten GPS-Koordinaten
versteckte Schätze oder „Caches“. Mit
dem nüvi können Sie durch Wälder oder
Großstadtdschungel navigieren, um die
versteckten „Caches“ zu finden.
Direktlinks
• Auswählen eines Verwendungsmodus:
Seite 5
• Eingeben von Koordinaten: Seite 11
• Suchen von geografischen Punkten: Seite 12
• Suchen von Orten mit der Karte:
Seite 13
• Verwenden von TracBack: Seite 13
• Verwenden des Kompass: Seite 22
Herunterladen von
Geocaches
1. Besuchen Sie die Internetseite
www.geocaching.com.
2. Registrieren Sie sich für eine kostenlose
Basismitgliedschaft.
3. Suchen Sie einen Geocache. Der nüvi
unterstützt *.GPX-Dateien.
4. Verwenden Sie ein USB-Kabel (nicht im
Lieferumfang enthalten), um den nüvi
an einen freien USB-Anschluss Ihres
Computers anzuschließen.
Hinweis: Um Geocaches auf den nüvi
zu laden, müssen Sie zuerst den Garmin
Communicator-Plug-In herunterladen und
installieren.
5. Klicken Sie auf Send to GPS. Folgen Sie
den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Hinweis: Sie können Geocaches auch
auf eine optional erhältliche microSDSpeicherkarte herunterladen. Weitere
Informationen finden Sie auf den
Seiten 16–18.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch33
Geocaching
Suchen von Geocaches
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Geocaches.
2. Wählen Sie einen Geocache aus der Liste
aus.
• Tippen Sie auf Los!, um zu diesem Ort
zu navigieren.
• Tippen Sie auf Karte, um diesen Ort und
das umliegende Gebiet auf der Karte
anzuzeigen.
• Tippen Sie auf Speichern, um diesen
Ort in den Favoriten zu speichern.
Dadurch wird nur die Position des
Geocaches gespeichert. Es werden
keine weiteren Details zum Geocache
gespeichert.
• Tippen Sie auf Mehr, um die
Beschreibung, die Tipps oder die
Aufzeichnungen für den Geocache
anzuzeigen. Möglicherweise sind
nicht für alle Geocaches Tipps und
Aufzeichnungen verfügbar. Tippen Sie
auf Versuch aufzeichnen, um den
Fundstatus und einen Kommentar zu
speichern.
Wherigo
Wherigo ist eine Anwendung, die es Ihnen
ermöglicht, mit dem nüvi positionsbasierte
Abenteuerspiele zu erstellen und zu spielen.
Weitere Informationen finden Sie auf der
Internetseite www.wherigo.com.
So laden Sie Cartridges herunter:
1. Besuchen Sie die Internetseite
www.wherigo.com.
2. Registrieren Sie sich für eine kostenlose
Basismitgliedschaft. Wenn Sie schon bei
www.geocaching.com registriert sind,
melden Sie sich an.
3. Suchen Sie nach einem Cartridge. Der nüvi
unterstützt *.GWC-Dateien.
4. Verwenden Sie ein USB-Kabel (nicht im
Lieferumfang enthalten), um den nüvi
an einen freien USB-Anschluss Ihres
Computers anzuschließen.
5. Klicken Sie auf Download. Folgen Sie den
Anweisungen auf dem Bildschirm.
6. Um eine Cartridge auf Ihrem nüvi zu spielen,
tippen Sie auf Extras > Wherigo.
Hinweis: Wenn Sie eine Route zu einem
Geocache planen, können Sie GeocacheDetails anzeigen, indem Sie auf der
tippen.
Kartenseite auf das Symbol
34
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Bootmodus
Bootmodus
Sie können den Bootmodus nur verwenden,
wenn Sie BlueChart® g2 oder g2 Vision®-Karten
auf Ihrem nüvi geladen haben. Besuchen Sie die
Internetseite www.garmin.com/cartography.
Dort finden Sie weitere Informationen über
BlueChart g2-Karten.
So wechseln Sie in den Bootmodus:
1. Tippen Sie auf das Symbol für den
Verwendungsmodus.
2. Tippen Sie auf Bootmodus > OK.
3. Tippen Sie auf Ja, und folgen Sie den
Anweisungen auf dem Bildschirm, um
die Einstellungen für den Bootmodus zu
konfigurieren. Weitere Informationen zu
benutzerdefinierten Einstellungen finden Sie
auf den Seiten 24–29.
Anzeigen von Seekarten
Der nüvi® unterstützt BlueChart g2-Karten,
die detaillierte Schifffahrtsinformationen,
wie Tiefenkarten, Gezeiten- und
Strömungsinformationen sowie Marine-POIs
enthalten.
Im Schiffsmodus wird die Karte in den für
Seekarten üblichen Farben dargestellt. Auf dem
nüvi installierte BlueChart g2-Karten haben
einen bräunlichen Rand.
Tippen Sie auf das Symbol in der linken
oberen Ecke der Karte, um zwischen
Angelkarten und
Navigationskarten
hin und herzuwechseln. Tippen Sie auf das
Lupensymbol, um nach POIs in der Nähe
der Stelle, auf die der Cursor gerichtet ist, zu
suchen.
Ändern der Einheiten im Bootmodus
1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
System > Einheiten.
2. Wählen Sie Meilen, Kilometer, Nautisch
(Engl.) oder Nautisch (Metr.).
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch35
Bootmodus
Suchen nach Marinepunkten
Mit dem nüvi können Sie zu Marinepunkten,
wie Marineservices, Ankerplätzen und Wracks,
navigieren.
1. Tippen Sie auf Zieleingabe >
Marinepunkte.
2. Wählen Sie eine Unterkategorie aus.
3. Wählen Sie einen Marinepunkt aus der Liste
aus, und tippen Sie auf Los!.
Anzeigen von
Gezeiteninformationen
BlueChart g2-Karten enthalten Informationen
zu den täglichen Flut- und Ebbetiefen sowie
eine 24-Stunden-Karte für die Gezeitentiefe.
1. Tippen Sie auf Extras > Gezeiten.
2. Wählen Sie eine Gezeitenposition aus der
Liste aus, oder tippen Sie auf Eingabe, um
den Namen einer Position einzugeben.
• Tippen Sie auf Karte, um die
Gezeitenposition auf der Karte
anzuzeigen.
• Tippen Sie auf Speichern, um diesen
Ort in den Favoriten zu speichern.
36
Anzeigen von
Meeresströmungen
BlueChart g2-Karten enthalten Informationen
zu Strömungen zur Navigation auf See.
1. Tippen Sie auf Extras > Strömungen.
2. Wählen Sie eine Strömung aus der Liste
aus, oder tippen Sie auf Eingabe, um den
Namen einer Position einzugeben.
• Tippen Sie auf Bericht, um einen Bericht
der Zeiten für maximale Ebbe-, Flut- und
Stillwasserstände anzuzeigen.
• Tippen Sie auf Karte, um die Strömung
auf der Karte anzuzeigen.
• Tippen Sie auf Speichern, um diesen
Ort in den Favoriten zu speichern.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zu BlueChart g2Kartendaten und -Kartensymbolen finden Sie
in der Begleitdokumentation zu den BlueChart
g2-Karten.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anhang
Anhang
myGarmin™
Unter http://my.garmin.com finden Sie
Informationen zu den neuesten Dienstleistungen
für Garmin-Produkte:
• Registrieren des Garmin-Geräts
• Herunterladen von myExtras mit
Gefahrenzonen-Datenbanken und
Geocaches.
• Freischalten optionaler Karten
Pflegen des nüvi
Der nüvi enthält empfindliche elektronische
Bauteile, die durch starke Erschütterungen
und Vibrationen dauerhaft beschädigt werden
können. Verringern Sie die Gefahr von Schäden
am nüvi, indem Sie das Gerät nicht fallen lassen
und es keinen starken Erschütterungen bzw.
Vibrationen aussetzen.
Reinigen des Geräts
Der nüvi ist aus Qualitätsmaterialien gefertigt
und benötigt außer einer gelegentlichen
Reinigung keine spezielle Wartung. Reinigen
Sie das Gehäuse des Geräts (nicht den
Touchscreen) mit einem weichen, mit einer
milden Reinigungslösung befeuchteten Tuch,
und wischen Sie es anschließend trocken.
Verwenden Sie keine scharfen chemischen
Reinigungs- und Lösungsmittel, die die
Kunststoffteile beschädigen könnten.
Reinigen des Touchscreens
Reinigen Sie den Touchscreen mit einem
weichen, sauberen, fusselfreien Tuch.
Verwenden Sie bei Bedarf Wasser, Isopropanol
oder Brillenreiniger. Feuchten Sie das
Tuch damit leicht an, und wischen Sie den
Touchscreen vorsichtig ab.
Schützen des nüvi
• Bewahren Sie den nüvi nicht an Orten auf,
an denen er über längere Zeit sehr hohen
oder sehr niedrigen Temperaturen ausgesetzt
sein kann, da dies zu Schäden am Gerät
führen kann.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch37
Anhang
• Obwohl Sie den Touchscreen des Geräts
auch mit einem PDA-Stift bedienen
können, dürfen Sie dies keinesfalls
während der Fahrt tun. Bedienen Sie den
Touchscreen niemals mit harten oder
scharfen Gegenständen, da dies zu Schäden
am Touchscreen führen kann.
Verhindern von Diebstahl
• Entfernen Sie den nüvi und den
Haltearm aus dem Blickfeld, wenn der
nüvi nicht benutzt wird. Entfernen Sie
die von der Saugnapfhalterung an der
Windschutzscheibe verursachten Spuren.
• Bewahren Sie das Gerät nicht im
Handschuhfach auf.
• Registrieren Sie das Produkt unter
http://my.garmin.com.
• Verwenden Sie zur Diebstahlsicherung die
Garmin Lock™-Funktion.
Sichern des nüvi
Bei Garmin Lock handelt es sich um eine
Diebstahlsicherung zur Sicherung des nüvi.
Wenn Sie den nüvi einschalten, müssen Sie
entweder die PIN eingeben oder sich an die
ausgewählte Sicherheitsposition begeben.
1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Sicherheit.
2. Tippen Sie auf die Schaltfläche unter
Garmin Lock.
3. Geben Sie eine vierstellige PIN
ein, und begeben Sie sich an eine
Sicherheitsposition.
Informationen zur Sicherheitsposition
Als Sicherheitsposition sollte ein Ort
gewählt werden, den Sie häufig aufsuchen,
beispielsweise Ihr Zuhause. Wenn der nüvi
Satellitensignale erfasst hat und Sie sich an der
Sicherheitsposition befinden, müssen Sie die
PIN nicht eingeben.
HINWEIS: Sollten Sie die PIN und
die Sicherheitsposition vergessen, muss
der nüvi zum Entsperren an Garmin
geschickt werden. Sie müssen auch eine
gültige Produktregistrierung oder einen
Kaufnachweis mitschicken.
38
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anhang
Kalibrieren des Bildschirms
Wenn der Touchscreen nicht korrekt reagiert,
sollten Sie ihn kalibrieren.
1. Schalten Sie den nüvi aus.
2. Berühren Sie mit dem Finger die linke obere
Ecke des Touchscreens.
3. Lassen Sie den Finger auf dem
Touchscreen, und schalten Sie währenddessen den nüvi ein. Berühren Sie mit
Ihrem Finger weiterhin den Touchscreen,
bis nach etwa 30 Sekunden der
Kalibrierungsbildschirm angezeigt wird
(ein weißer Bildschirm mit der Aufforderung
Auf Punkt tippen wird angezeigt).
4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Zurücksetzen des nüvi
Sollte der nüvi ausfallen, schalten Sie ihn aus
und wieder ein. Wenn sich das Problem auf
diese Weise nicht beheben lässt, halten Sie die
Taste
10 Sekunden lang gedrückt. Der nüvi
sollte jetzt ordnungsgemäß funktionieren. Sie
können auch den Akku entnehmen und wieder
einsetzen.
Aktualisieren der Software
HINWEIS: Um den nüvi an Ihren
Computer anzuschließen, benötigen
Sie ein optional erhältliches USB-Kabel.
Informationen über Zubehör finden
Sie unter http://buy.garmin.com oder
www.garmin.com/extras. Sie können sich
auch an einen Garmin-Händler wenden.
1. Rufen Sie die Website www.garmin.com
/products/webupdater auf, und laden Sie
WebUpdater auf Ihren Computer herunter.
2. Schließen Sie den nüvi mit dem optional
erhältlichen USB-Kabel an den Computer
an.
3. Führen Sie den WebUpdater aus, und
folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Nachdem Sie bestätigt haben, dass Sie eine
Aktualisierung durchführen möchten, lädt
WebUpdater automatisch das Update herunter
und installiert es auf dem nüvi.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch39
Anhang
Löschen von Benutzerdaten
Achtung: Mit dieser Funktion werden alle
vom Benutzer eingegebenen Daten gelöscht.
1. Schalten Sie den nüvi aus.
2. Berühren Sie mit dem Finger die rechte
untere Ecke des Touchscreens.
3. Lassen Sie den Finger auf dem
Touchscreen, und schalten Sie
währenddessen den nüvi ein. Berühren Sie
mit dem Finger weiterhin den Touchscreen,
bis die Meldung angezeigt wird.
4. Tippen Sie auf Ja, um alle Benutzerdaten zu
löschen.
Die ursprünglichen Einstellungen werden
wiederhergestellt. Alle gespeicherten Elemente
werden gelöscht.
Informationen zum Akku
Der nüvi enthält einen vom Benutzer
austauschbaren Lithium-Ionen-Akku.
Optimieren Sie die Betriebsdauer des Akkus,
indem Sie den nüvi nicht über längere Zeit
direkter Sonneneinstrahlung oder sehr hohen
Temperaturen aussetzen.
40
Batteriesymbol in der Ecke der
Das
Menüseite zeigt den Ladestand des Akkus an.
Um die Genauigkeit der Ladestandsanzeige zu
erhöhen, entladen Sie den Akku vollständig,
und laden Sie ihn dann wieder vollständig auf.
Austauschen des Akkus
beim nüvi
Wenn Sie den Akku ersetzen müssen,
verwenden Sie einen Garmin Lithium-IonenAkku (Teilenr. 010-11143-00). Sie können
Ersatzakkus unter http://buy.garmin.com
erwerben. Informationen zur ordnungsgemäßen
Entsorgung des Akkus erhalten Sie bei der
zuständigen Abfallentsorgungsstelle.
Aufladen des nüvi
• Verwenden Sie das Kfz-Anschlusskabel.
• Verwenden Sie ein optional erhältliches
USB-Kabel.
• Verwenden Sie ein optionales Netzteil.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anhang
Austauschen der Sicherung
Achtung: Achten Sie darauf, dass Sie
beim Austauschen der Sicherung keine
Kleinteile verlieren, und stellen Sie sicher,
dass diese wieder an der richtigen Stelle
angebracht werden.
Wenn das Gerät nicht im Fahrzeug aufgeladen
werden kann, müssen Sie ggf. die Sicherung
austauschen, die sich an der Spitze des
Autoadapters befindet.
1. Schrauben Sie das schwarze, runde
Endstück ab, und entfernen Sie es.
2. Entfernen Sie die Sicherung (d. h.
den Zylinder aus Glas und Silber),
und ersetzen Sie sie mit einer flinken
3-Ampere-Sicherung.
Endstück
Silberne
Spitze
Sicherung
3. Stellen Sie sicher, dass die silberne Spitze
auf das schwarze Endstück gesetzt wird.
Schrauben Sie das schwarze Endstück fest.
Anbringen am
Armaturenbrett
Verwenden Sie zum Anbringen des nüvi am
Armaturenbrett des Autos sowie zum Einhalten
bestimmter bundesstaatlicher Bestimmungen
die mitgelieferte Befestigungsscheibe.
Achtung: Der Klebstoff für die
Befestigung ist dauerhaft und lässt sich nach
dem Anbringen nur äußerst schwer wieder
entfernen.
1. Reinigen und trocknen Sie das
Armaturenbrett an der Stelle, an der die
Befestigungsscheibe angebracht werden
soll.
2. Entfernen Sie das Schutzpapier von der
Unterseite der Befestigungsscheibe.
3. Platzieren Sie die Scheibe an der
gewünschten Stelle auf dem Armaturenbrett.
4. Entfernen Sie die durchsichtige
Plastikabdeckung von der Oberseite der
Befestigungsscheibe.
5. Setzen Sie die Saugnapfhalterung auf die
Oberseite der Befestigungsscheibe. Klappen
Sie den Hebel nach unten (in Richtung der
Befestigungsscheibe).
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch41
Anhang
Zusätzliche Karten
Sie können zusätzliche MapSourceKartendaten von Garmin erwerben und in
den internen Speicher des nüvi oder auf eine
optionale microSD-Speicherkarte übertragen.
Öffnen Sie die Menüseite, um festzustellen,
welche Kartenversionen auf dem nüvi geladen
sind. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
Karte > Kart.-Inf. Überprüfen Sie unter
www.garmin.com/unlock/update.jsp, ob ein
Update für die Kartensoftware verfügbar
ist. Damit Sie zusätzliche Karten aktivieren
können, benötigen Sie die Geräte-ID (siehe
Seite 24) sowie die Seriennummer, die sich
unter dem Akku befindet.
Weitere Informationen finden Sie in der
MapSource-Hilfe.
42
Extras und optionales
Zubehör
Informationen zu optionalem Zubehör finden
Sie unter http://buy.garmin.com oder
www.garmin.com/extras. Sie können sich
auch an einen Garmin-Händler wenden.
Gefahrenzonen
Überprüfen Sie die für Ihre Region verbindlichen
Gesetze und Vorschriften, bevor Sie diese Funktionen
verwenden. Garmin ist nicht für die Zuverlässigkeit
von Benutzer-Sonderzielen oder GefahrenzonenDatenbanken verantwortlich und übernimmt auch keine
Verantwortung für Folgen, die aus der Verwendung
von Benutzer-Sonderzielen oder GefahrenzonenDatenbanken entstehen.
An einigen Orten stehen Informationen zu
Gefahrenzonen zur Verfügung. Informationen
hierzu finden Sie unter http://my.garmin.com.
In diesen Gebieten nutzt der nüvi Informationen über Hunderte von Gefahrenzonen.
Der nüvi weist Sie darauf hin, dass Sie sich
einer Gefahrenzone nähern und kann Sie auch
warnen, falls Sie zu schnell fahren. Die Daten
werden jeweils spätestens nach einer Woche
aktualisiert, sodass Sie stets Zugang zu den
aktuellsten Informationen haben.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anhang
Sie können jederzeit ein Abonnement für eine
neue Region bestellen oder ein bestehendes
Abonnement erweitern. Jede erworbene Region
hat ein eigenes Ablaufdatum.
Benutzer-Sonderziele
Verwenden Sie POI Loader, um BenutzerSonderziele (Points of Interest, POIs) auf
den nüvi zu übertragen. POI-Datenbanken
werden von verschiedenen Unternehmen im
Internet angeboten. Einige benutzerdefinierte
Datenbanken enthalten Hinweise auf
Gefahrenzonen oder Schulen.
Rufen Sie die Webseite
www.garmin.com/extras auf, und klicken
Sie auf POI Loader, um POI Loader auf
dem Computer zu installieren. Weitere
Informationen finden Sie in der Hilfe zum POI
Loader. Drücken Sie F1, um die Hilfedatei zu
öffnen.
Löschen Sie Benutzer-Sonderziele vom
nüvi, indem Sie den nüvi an den Computer
anschließen. Öffnen Sie auf dem nüviLaufwerk oder auf der microSD-Speicherkarte
den Ordner Garmin\poi. Löschen Sie die Datei
mit dem Namen poi.gpi.
Garmin TourGuide
Mit Garmin TourGuide kann der nüvi GPSgeführte Audiotouren von Drittanbietern
abspielen. Diese Audiotouren können Ihnen
Reiserouten zeigen und dabei auf interessante
Fakten zu historischen Orten entlang der
Reiseroute hinweisen.
Zeigen Sie Garmin TourGuide-Dateien
an, indem Sie auf Zieleingabe > Extras >
Benutzer-POIs tippen.
Zeigen Sie die Benutzer-Sonderziele an, indem
Sie auf Zieleingabe > Extras > BenutzerPOIs tippen. Ändern Sie die Einstellungen
für den Annäherungsalarm, indem Sie
auf Extras > Einstellungen > Alarme >
Annäherungsalarme tippen.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch43
Anhang
Garmin Travel Guide
Ähnlich wie ein traditioneller Reiseführer
in Buchform enthält Garmin Travel Guide
ausführliche Informationen zu bestimmten
Orten, beispielsweise Restaurants und Hotels.
Verwenden Sie den Reiseführer, indem Sie die
microSD-Speicherkarte in den nüvi einlegen.
Tippen Sie auf Zieleingabe > Extras. Tippen
Sie auf den Namen Ihres Travel Guides, um ihn
zu öffnen.
SaversGuide®
Mit der vorprogrammierten microSDSpeicherkarte mit SaversGuide und der
Mitgliedskarte wird der nüvi zu einem digitalen
Gutscheinheft.
Verwenden Sie SaversGuide, indem Sie die
microSD-Speicherkarte in den nüvi einlegen.
Tippen Sie auf Zieleingabe > Extras >
SaversGuide.
Informationen zu GPSSatellitensignalen
Wenn Sie sich in Innenräumen, in der Nähe
hoher Gebäude bzw. Bäume oder in einem
Parkhaus befinden, kann der nüvi keine Signale
empfangen. Begeben Sie sich in diesem Fall
im Freien an eine Stelle mit ungehindertem
Empfang, um den nüvi zu verwenden.
Wenn der nüvi Satellitensignale empfängt,
werden die Signalstärkebalken auf der
. Werden
Menüseite grün angezeigt
keine GPS-Signale mehr empfangen, werden
rot oder unausgefüllt
die Balken
angezeigt.
Weitere Informationen zu GPS finden Sie unter
www.garmin.com/aboutGPS.
Konformitätserklärung
Garmin erklärt hiermit, dass dieser nüvi den
wesentlichen Anforderungen und weiteren
relevanten Vorschriften der Direktive
1999/5/EG entspricht. Sie finden die
vollständige Konformitätserklärung auf der
Garmin-Website für Ihr Garmin-Produkt unter
www.garmin.com.
Für die Navigation mit dem nüvi ist der
Empfang von GPS-Satellitensignalen
(Global Positioning System) erforderlich.
44
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anhang
Software-Lizenzvereinbarung
DURCH DIE VERWENDUNG
DES nüvi STIMMEN SIE DEN
BEDINGUNGEN DER FOLGENDEN
LIZENZVEREINBARUNG ZU. LESEN
SIE DIE LIZENZVEREINBARUNG
AUFMERKSAM DURCH.
zurückzuassemblieren, zurückzuentwickeln,
in eine allgemein lesbare Form umzuwandeln
oder ein von der Software abgeleitetes Werk
zu erstellen. Sie verpflichten sich, die Software
nicht in ein Land zu exportieren oder zu
reexportieren, das nicht im Einklang mit den
Exportkontrollgesetzen der USA steht.
Garmin gewährt Ihnen eine beschränkte Lizenz
zur Verwendung der Software auf diesem Gerät
(die „Software“) im Binärformat im Rahmen
des normalen Betriebs dieses Geräts. Titel,
Eigentumsrechte und geistige Eigentumsrechte
an der Software verbleiben bei Garmin.
Sie erkennen an, dass die Software Eigentum
von Garmin ist und durch die Urheberrechte
der Vereinigten Staaten von Amerika und
internationale Abkommen zum Urheberrecht
geschützt ist. Weiterhin erkennen Sie an, dass
Struktur, Organisation und Code der Software
wertvolle Handelsgeheimnisse von Garmin
sind und dass der Quellcode der Software ein
wertvolles Handelsgeheimnis von Garmin
bleibt. Sie erklären sich bereit, die Software
oder Teile davon nicht zu dekompilieren,
zu disassemblieren, zu verändern,
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch45
Anhang
Technische Daten
Abmessungen: B × H × T: 106,9 × 85,1 ×
22,9 mm (4,21 × 3,35 × 0,90 in.)
Gewicht: 215,5 g (7,6 Oz.)
Anzeige: B × H: 72,0 × 54,0 mm
(2,8 × 2,1 in.), 320 × 240 Pixel,
64.000 Farben, helles 18-Bit-LCD, weiße
Hintergrundbeleuchtung, Touchscreen
Gehäuse: wasserbeständig IPX7
Betriebstemperaturbereich:
von -20 °C bis 55 °C
(-4 °F bis 131 °F)
Ladetemperaturbereich:
von 0 °C bis 40 °C
(von 32 °F bis 104 °F)
Datenspeicher: interner Speicher und optionale
herausnehmbare microSD-Speicherkarte.
Unbegrenzte Speicherdauer.
Computerschnittstelle: USB 2.0-Fullspeed
(12 MBit) Massenspeicher, Plug & Play
46
Aufladezeit: ca. 4 Stunden
Stromversorgung: über Stromversorgung
des Fahrzeugs mithilfe des mitgelieferten
Kfz-Anschlusskabels
Leistungsaufnahme: max. 5 W
Akku-Betriebsdauer: bis zu 8 Stunden
Akkutyp: vom Benutzer austauschbarer
Lithium-Ionen-Akku
Ersatzakku für den nüvi: Garmin LithiumIonen-Akku 010-11143-00
GPS-Empfänger: hohe Empfindlichkeit,
WAAS-fähig
Erfassungszeiten*:
Warm: < 1 s
Kalt: < 38 s
Zurücksetzen auf Werkseinstellung: < 45 s
* Durchschnittliche Erfassungszeiten für
stationären Empfänger mit freiem Empfang
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Anhang
Fehlerbehebung
Problem/Frage
Lösung/Antwort
Der nüvi empfängt keine
Satellitensignale.
Bringen Sie den nüvi ins Freie, abseits von Parkhäusern, hohen Gebäuden
und Bäumen. Behalten Sie Ihre Position für einige Minuten bei.
Die Saugnapfhalterung bleibt
Reinigen Sie Saugnapfhalterung und Windschutzscheibe mit Isopropanol,
nicht an der Windschutzscheibe trocknen Sie sie mit einem sauberen, trockenen Tuch. Bringen Sie die
befestigt.
Saugnapfhalterung gemäß den Anweisungen auf Seite 2 an.
Der nüvi wird im Auto nicht
aufgeladen.
Überprüfen Sie die Sicherung im Kfz-Anschlusskabel (siehe Seite 41).
Vergewissern Sie sich, dass das Fahrzeug läuft und die Stromversorgung
gesichert ist.
Der nüvi kann nur bei Temperaturen zwischen 0 °C und 45 °C (32 °F und
104 °F) aufgeladen werden. Wenn der nüvi direkter Sonneneinstrahlung oder
hohen Temperaturen ausgesetzt ist, kann er nicht aufgeladen werden.
Mein Akku entlädt sich zu
schnell.
Verlängern Sie die Zeit zwischen einzelnen Ladevorgängen, indem Sie die
Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung reduzieren. Tippen Sie auf Extras >
Einstellungen > Anzeige > Helligkeit.
Entfernen Sie den Akku, wenn der nüvi nicht in Gebrauch ist, um so ein
Entladen des Akkus zu verhindern.
Die Ladestandsanzeige des
Geräts ist ungenau.
Entladen Sie das Gerät zunächst vollständig, und laden Sie es dann wieder
vollständig auf, ohne den Ladevorgang zu unterbrechen.
Wie lösche ich alle
Benutzerdaten?
Berühren Sie mit dem Finger die untere rechte Ecke des nüvi-Touchscreens,
und schalten Sie den nüvi gleichzeitig ein. Berühren Sie die Ecke so lange,
bis eine Meldung angezeigt wird. Tippen Sie auf Ja, um alle Benutzerdaten
zu löschen.
Der nüvi reagiert nicht mehr.
Sollte der nüvi ausfallen, schalten Sie ihn aus und wieder ein. Wenn sich
das Problem auf diese Weise nicht beheben lässt, halten Sie die Taste
10 Sekunden lang gedrückt. Der nüvi sollte jetzt ordnungsgemäß
funktionieren. Sie können auch den Akku entnehmen und wieder einsetzen.
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch47
Anhang
Problem/Frage
Lösung/Antwort
Der Touchscreen reagiert
nicht ordnungsgemäß auf
Berührungen.
Kalibrieren Sie den Touchscreen wie auf Seite 39 beschrieben.
Wie erkenne ich, ob
sich der nüvi im USBMassenspeichermodus
befindet?
Wenn sich der nüvi im USB-Massenspeichermodus befindet, wird auf
dem Bildschirm der an einen Computer angeschlossene nüvi angezeigt.
Zudem wird auf dem Computer unter Arbeitsplatz ein Wechseldatenträger
aufgeführt.
Der Computer erkennt nicht
automatisch, dass der nüvi
angeschlossen ist.
1. Trennen Sie das USB-Kabel vom Computer.
2. Schalten Sie den nüvi aus.
3. Schließen Sie das USB-Kabel an einen USB-Anschluss Ihres Computers
und an Ihren nüvi an. Der nüvi schaltet sich automatisch ein und wechselt
in den USB-Massenspeichermodus. Vergewissern Sie sich, dass Ihr nüvi
mit dem USB-Anschluss und nicht mit dem USB-Hub verbunden ist.
Auf dem Computer
werden keine neuen
Wechseldatenträger angezeigt.
Wenn mehrere Netzlaufwerke an einen Computer angeschlossen sind, kann
es unter Windows beim Zuweisen der Laufwerkbuchstaben zu Problemen
kommen. Informationen zum Zuweisen von Laufwerkbuchstaben finden Sie in
der Hilfe des Betriebssystems.
Wie finde ich Restaurants in
der Nähe des Hotels, in dem
ich demnächst übernachten
werde?
1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Nahe > bei einer anderen Stadt
(und geben Sie Ihr Reiseziel ein).
2. Suchen Sie das Hotel, und tippen Sie auf Los!.
3. Tippen Sie auf Menü > Zieleingabe > Nahe > in der Nähe des Ziels.
4. Suchen Sie nach einem Restaurant. Restaurants in der Nähe Ihres Hotels
werden zuerst aufgeführt.
Sie können auch die GPS-Simulation verwenden (Extras > Einstellungen >
System).
48
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Index
Index
Symbols
2D-/3D-Kartenansicht 26
A
Abbiegehinweise 15
Abbiegeliste 15
Abonnements
Stau 28
Adressen 7
Akku 40, 47
Ersetzen im nüvi 40
installieren 1
Status 4
Aktualisieren
Karten 42
Software 39
Aktuellen Standort speichern 9
Aktuelle Position 14, 19
Alarme
Annäherung 29
Einstellungen 29
Radarkontrollen 42
Anpassen des nüvi 24–29
Ansagesprache 25
Anschließen an den
Computer 17
Anzeigeeinstellungen 25
Aufbewahren des nüvi 37
Aufladen des nüvi 2, 40, 47
Ausgangsort
Festlegen eines Ausgangsorts 7
B
Benutzer-POIs 43
Bilder 19
Typen 16
Bildschirm
Helligkeit 25
Screenshots 25
Bildschirmtastatur 8
BlueChart g2 35
Bootmodus 35
D
Dateien 16–18
löschen 18
übertragen 16–18
unterstützte Dateitypen 16
verwalten 16–18
Diakritische Zeichen 8
Durchsuchen der Karte 13
E
Eigene Daten 20
Einheitenrechner 21
Einheiten umrechnen 21
Einstellungen 24–29
Extras 10, 19–23, 42–44
F
Fahranweisungen 15
Fahrzeugsymbol 26
Favoriten 9
Fehlerbehebung 47
Festlegen der aktuellen Position 13
Fotonavigation 10
Laden von Fotos 18
Fotos einem Ort zuweisen 10
G
Garmin-Produktsupport i
Garmin Lock 27, 38
Garmin TourGuide 43
Garmin Travel Guide 44
Gefahrenzonen, POI-Datenbank 42
Geocaching 12, 33–34
Geografische Punkte 12
Geräte-ID 24
GPS 4
deaktivieren/aktivieren 24
Informationen 44
H
Helligkeit 25
Hilfe i, 19
Hintergrund, Farbe 25
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch49
Index
K
Karte 14
Aktualisieren 42
anpassen 26
anzeigen 26
Detailstufe 26
durchsuchen 13
Einstellungen 26
hinzufügen 42
Karteninfo, Schaltfläche 26
Seekarten 35
Stau 32
verschieben 13
Version 26
zoomen 13
Kompass 22
konfigurieren 3
Konformitätserklärung 44
Kontakt zu Garmin i
Koordinaten 12
Kürzlich gefundene Orte 9
L
Lautstärke 4
Lithium-Ionen-Akku 40, 46
löschen
alle Benutzerdaten 40
Benutzer-POIs 43
Dateien 18
Favoriten 10, 12
Kürzlich gefunden, Liste 9
50
Route 12
Zeichen 8
Löschen von Benutzerdaten 40
Luftlinie, Routing 12, 23, 24
M
MapSource 42
Marine-Funktionen 35
Maßeinheiten umrechnen 21
Menüseite 4
microSD-Speicherkarte 16, 46
Montage
an Windschutzscheibe 2, 47
auf Armaturenbrett 41
myGarmin i, 37
N
Nach HAUSE 7
nächste Abbiegung 15
Namen eingeben 5, 8
Navigation
Einstellungen 24
Modus 24
nüvi
Gehäuse iv
Halterung 2, 41
Reinigen 37
P
Pflegen des nüvi 37
PIN
Garmin Lock 38
POI LOADER 43
POIs (Points of Interest) 5
benutzerdefiniert 43
Produktsupport i
R
Registrieren i, 38
Reiseaufzeichnung 26
Reisecomputer 15
Reisedaten zurücksetzen 15
Reiseführer 42
Routen 11
auf Karte 14
benutzerdefiniert 11
importieren 20
Luftlinie 23, 24
simulieren 24
Umleitungen 6
Verkehrsfunk 31
Voreinstellungen 24
Zwischenstopp hinzufügen 6
S
Satellitensignale 3, 44
SaversGuide 44
Schulen, POI-Datenbank 43
Seite „Los!“ 6
Seriennummer iv
Sicherheit
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
Index
Einstellungen 27
Position 38
Sicherheitsmodus 27
Sicherung austauschen 41
Simulieren einer Route 24
Software
Aktualisieren 39
Lizenzvereinbarung 45
Version 24
Speichern
aktuelle Position 9, 13, 19
gesuchte Orte 9
Sperren
nüvi 38
Spracheinstellungen 25
Stau 23, 30–32
Abonnements hinzufügen 28
Suchen von Orten
Ausgangsort 7
Favoriten 9
Geografische Punkte 12
gespeicherte Orte (Favoriten) 9
in der Nähe eines anderen
Orts 5, 13
mithilfe der Karte 13
mithilfe des Kompasses 22
mithilfe von Fotos 10
mithilfe von TracBack 13
nach Adresse 7
nach Koordinaten 12
nach Name 8
nach Postleitzahl 7
Namen eingeben 5
Zuletzt verwendete Elemente 9
Systemeinstellungen 24
T
Taschenrechner 21
Tastatur 8
Sprachmodus 8, 26
Technische Daten 46
Textsprache 26
TMC 23
Touchscreen
Einstellungen 25
kalibrieren 39, 48
Reinigen 37
TourGuide 43
TracBack 13
U
Übertragen von Dateien 16–18
UKW-Verkehrsfunkempfänger 30–32
Umleitungen 6
Umrechnen
Währung 22
unterstützte Dateitypen 16
GPS-Geräte der Serie nüvi 500 – Benutzerhandbuch
USB 17, 48
Massenspeichermodus 16–18
trennen 17
V
vergrößern/verkleinern 13
vermeiden
Diebstahl 38
Straßentypen 25
Verwendungsmodus 4, 5, 24
W
WebUpdater 39
Weltzeituhr 20
Wherigo 19, 34
Z
Zeiteinstellungen 25
Zeitzone 25
Zieleingabe 7–13
Zubehör 42, 43
Zurücksetzen
Löschen aller Benutzerdaten 40
nüvi 39
Reisedaten 15
Zusätzliche Karten 42
51
Aktuelle Softwareupdates erhalten Sie (im Gegensatz zu Updates des
Kartenmaterials) während der gesamten Lebendauer Ihres GarminProdukts kostenlos auf der Garmin-Website unter www.garmin.com.
© 2008-2009 Garmin Ltd. oder deren Tochterunternehmen
Garmin International, Inc.
1200 East 151st Street, Olathe, Kansas 66062, USA
Garmin (Europe) Ltd.
Liberty House, Hounsdown Business Park, Southampton, Hampshire, SO40 9LR,
Großbritannien
Garmin Corporation
No. 68, Jangshu 2nd Road, Shijr, Taipei County, Taiwan
www.garmin.com
Teilenummer 190-00937-32 Rev. B
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising